Aufrufe
vor 2 Jahren

Souffleuse 1/2016 Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller

Die Souffleuse ist die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller Heidelberg. Sie informiert über die verschiedenen Veranstaltungen des Theaters im Bereich Schauspiel, Musik, Tanz, Workshop, Lesung etc. Das Theater befindet sich in der Seminarstraße 3 [Ecke Kettengasse] in der Altstadt Heidelbergs. Für den termingerechten Ablauf des angekündigten Programms und für dessen Inhalt trägt der Herausgeber keine Verantwortung. Die Zeitschrift und deren Inhalt sind Eigentum der Autoren und Herausgeber. Theater im Romanischen Keller 2016.

15. April & 24. Juni

15. April & 24. Juni Theater im Romanischen Keller 20 Uhr Improtheater HaltLos Heidelberg Spontan. Frisch. Unverwechselbar. Die Improvisationstheatergruppe „HaltLos“ aus Heidelberg bringt die verrücktesten Geschichten und Szenen auf die Bühne – und das spontan, ohne Drehbuch. Die jungen Theaterbegeisterten reagieren auf Zuruf des Publikums, bauen diese Impulse in ihre Geschichten ein und so entstehen immer wieder neue Situationen, Begegnungen und Figuren, ohne Rücksicht auf Tabus. Kommen! Lachen! Freude haben! Eintritt: 7€ / 4€; Reservierung: haltlos.improvisation@gmail.com Facebook (Improtheater Haltlos Heidelberg) 9

16. April Theater im Romanischen Keller 20 Uhr Schauspielensemble Kunstdruck Esslingen e.V. Nichts Was im Leben wichtig ist „Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun.“ Mit diesen Worten schockiert ein junger Mann seine Freunde. Doch bedeutet wirklich nichts etwas? Nicht die Liebe? Nicht das Lernen? Alls das Wissen? Nicht das Elternhaus, die Geschwister, der Glaube an Gott oder das eigene Land? „Das Projekt „Nichts“ ist ein gesellschaftliches Experiment, eine Sinnsuche in unserer individualisierten Welt in der jeder für sich selbst verantwortlich zu sein scheint,“ so der Regisseur Falser, „in einer von technischem Fortschritt und gesellschaftlichem Wandel geprägten Zeit sind wir heute auf der Suche nach Werten für morgen. Gemeinsam wollen die jungen Menschen dem aufsässigen Pierre Anthon das Gegenteil beweisen und sammeln auf einem Berg der Bedeutung alles, was ihnen lieb und teuer ist. Doch was harmlos beginnt, wird bald zu einem Experiment, in dem es kein Halt und keine Grenzen mehr gibt. Alle werden zu einer eingeschworenen Gemeinschaft, die sich mit zunehmendem Fanatismus ihrer Mission widmet. „Zusammen mit Jugendlichen aus und um Esslingen haben wir uns heutige Fragen gestellt“ erzählt die Regieassistentin Alina Weiss über die Zusammenarbeit mit den Schauspielern. „Wie können gesellschaftliche Werte in einer individualisierten Welt aussehen? Was ist uns wichtig? Und wie wollen wir in Zukunft leben? Was müssen wir tun, um so leben zu können?“ Das sind Fragen die sich Falser und sein sechsköpfiges Ensemble in den letzten Monaten gestellt haben. Weiss liegt es dabei am Herzen, dass die Inszenierung immer einen Bezug zur Realität behält: „Die Inszenierung soll ein Sprachrohr für Jugendliche sein.“ Eintritt: 9€ / 7€ (erm.) Reservierung: www.schauspiel-kunstdruck.de 10

Souffleuse 1/2017 - Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller
Souffleuse 2/2016 Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller, Herbst/Winter 2016
Souffleuse 2017/18 - Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller
Souffleuse-Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller-Herbst/Winter2015.pdf
Souffleuse - Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller, Sommersemester 2015
Programmheft HEIDELBERGER THEATERTAGE 2016
Souffleuse - Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller, Sommersemester 2014