Veranstaltungskalender Hachenburger Kulturzeit 01/2016

ketzonline

Hachenburger Kulturzeit - alle Veranstaltungen der ersten Halbjahres auf einen Blick.

KULTUR at its BEST

Kommen Sie!

Sehen Sie!

Staunen Sie!

KULTUR at its BEST

KULTUR at its BEST

KULTUR at its BEST

Hachenburger

KULTUR at its BEST

KulturZeit

KULTUR at its BEST

Veranstaltungskalender März bis Juli 2016


2


INTRO

Sind Sie auf der Suche nach mehr Tiefe und Achtsamkeit in Ihrem

Leben? Spüren Sie, dass Ihr Geist nach Atempausen, Sinn und

Kraftquellen verlangt? Dann lassen Sie sich während des spirituellen

Festivals „Frühlingserwachen“ von den zahlreichen Vorträgen,

Diskussionen, Workshops und Filmvorführungen inspirieren!

Aber auch unser neues Programm hält in den kommenden

Monaten wieder viele Höhepunkte für Kabarett-, Comedy- und

Musik-Liebhaber bereit. Uli Masuth betreibt nachhaltiges Kabarett

und verkündet „die gute Nachricht“, die feisten experimentieren

musikalisch im „Versuchslabor“ und Horst Evers weiß: „Hinterher

hat man’s meist vorher gewusst“.

Natürlich verlieren wir nie die Kinder und Jugendlichen aus dem

Blick, denn für uns ist Kulturarbeit auch immer Bildungsarbeit.

Daher organisieren wir bereits zum dritten Mal die Jugendtheatertage

„Was geht?“, die sich gezielt an Schulklassen richten.

Viele weitere Highlights warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

Wir wünschen Ihnen dabei viel Vergnügen und freuen uns

auf Ihren Besuch!

Beate Macht

Kulturreferentin

Karl-Wilhelm Röttig

Stadtbürgermeister

Peter Klöckner

Bürgermeister

Vielen Dank:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

3


4


Impressionen

5


Team

Nur halb!

Vier Personen, aber nur drei halbe Planstellen, unterstützt durch

einen FSJ-ler: So organisiert und veranstaltet das Team der

KulturZeit jedes Jahr bis zu 40 Veranstaltungen. Und das mit nur

1,5 Stellen. Ob Figurentheater oder Kleinkunstabende, ob Konzerte

oder Stadtfest: mit viel Idealismus und Einsatz setzten die Mitar -

beiter der KulturZeit alles daran, das Kulturangebot Hachenburgs

weiter auszubauen.

(v.l.n.r.: Angela Kappeler, Beate Macht, Jan Leins, Fabienne Mies)

Beate Macht // Leitung der KulturZeit, Konzeption und

Planung des Kulturprogramms

Angela Kappeller // Organisation und Durchführung

von Veranstaltungen

Jan Leins // Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und

Durchführung von Veranstaltungen

Fabienne Mies // FSJ-lerin bis August 2016

Impressum

Herausgeber

Hachenburger KulturZeit

Perlengasse 2, 57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 95 83 36

Fax: 0 26 62 / 95 83 57

kontakt@hachenburger-kulturzeit.de

www.hachenburger-kulturzeit.de

V.i.S.d.P.:

Beate Macht, Hachenburger KulturZeit

Redaktion

Jan Leins

Satz & Layout

einblick, Hachenburg

pinta, Borod

Druck

Druckerei Hachenburg GmbH,

gedruckt auf 100% Recyclingpapier

Bildnachweis

Matthias Ketz (S. 5, 6, 7, 21, 27, 70),

M.Fandler (S. 56)

Backgrounds: istockphoto.com,

photocase.de. Alle übrigen Fotos wurden

von den Veranstaltern oder den

Künstlern zur Verfügung gestellt.

Alle Angaben ohne Gewähr!

6


Kultur für alle

Eintritt frei!

Im Kabarett lachen? Ins Kino gehen? Ein Konzert besuchen?

Das können sich jetzt alle leisten!

Wir machen es möglich: mit der Hachenburger KulturLoge!

Die KulturZeit stellt und sammelt Freikarten für Konzerte,

Lesungen, Kabarettabende oder Kinobesuche und vermittelt sie.

Gemeinsam mit Veranstaltern wie dem Cinexx, der Diaszene

Westerwald, den Kinderkonzerten, Pits Kneipe, dem Neuen

Galerie Café oder dem Marienstatter Musikkreis möchten wir

Menschen mit geringem Einkommen die Teilnahme an Kultur

ermöglichen.

Gast der KulturLoge kann werden, wer über ein

geringes Einkommen verfügt, wie z.B. Sozialhilfe -

empfänger, Senioren mit Minirente, Alleinerziehende und

Familien mit geringen Bezügen.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! Ihre Daten

werden selbstverständlich diskret behandelt.

Tel.: 0 26 62 / 95 83 34 oder mailen Sie uns an

fsj@hachenburger-kulturzeit.de

Ein Kultursponsoring von:

Ein Kultursponsoring von:

Horst Evers

Hinterher hat man’s

meist vorher gewusst

die feisten

Versuchslabor Teil II

Donnerstag, 19.5.2016

Stadthalle Hachenburg

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

VVK 20 € zzgl. VVK-Gebühr

AK 24 €

Eine Rückgabe der

Eintrittskarte ist nicht möglich

Samstag, 9.4.2016

Stadthalle Hachenburg

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

VVK 17 € zzgl. VVK-Gebühr

AK 21 €

Eine Rückgabe der

Eintri tskarte ist nicht möglich

7


Sa. 12.3.

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 14 Euro / erm. 8 Euro

AK 18 Euro / erm. 13 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.kabarett-musik.de

8


Kleinkunst

Uli Masuth

Und jetzt die gute Nachricht!

Uli Masuth verkündet „Die gute Nachricht“. Der Titel mag

verwundern, erwartet man von einem Kabarettisten ja wirklich

alles, nur nicht „Die gute Nachricht“. Gibt’s überhaupt

gute Nachrichten, in einer Fülle, dass man damit ein

Abendprogramm bestreiten kann?

Was ist eine „gute Nachricht“ und für wen? Und wenn es denn

welche gibt, kann man mit „Der guten Nachricht“ Menschen

zum Lachen bringen?

Masuth behauptet: Ja! Allerdings, bei Masuth lachen Sie anders:

ohne Schadenfreude, ohne Reue, und - ganz wichtig in

Zeiten von Ressourcen-Knappheit – Sie lachen nachhaltiger.

„Der Meister im Beschönigen“ nutzt nicht

nur den Degen der Ironie, sondern auch

das mächtige Schwert des Sarkasmus,

sein Stil ist ziel- und treffsicher, geistvoll

und respektlos. Ein charmanter

Boshaftigkeitenplauderer, der

die Lachmuskeln seines

Publikums zu

strapazieren weiß.

Mit freundlicher Unterstützung:

Premium

Paket

KulturZeit

Paket

9


Sa. 9.4.

Forscher kapitulieren nie. Auf der Suche nach neuen

Klangerlebnissen besingen die feisten die Skurrilitäten des

Lebens und verpassen dem Wahnsinn des Alltags ihren ganz eigenen

Soundtrack. Dabei wird es wieder ganz neue, bisher unveröffentlichte

Lieder geben, die auf Klausurtagungen im Wald

entstanden sind und im Versuchslabor II das Licht der Bühne

erblicken werden.

Fast unveröffentlichte Talente bekommen jetzt endlich ihre

Bühne: C. und Rainer im musikalischen Rollentausch.

Multiinstrumentalist und Backgroundvocalartist Rainer mal

als Leadsänger, dafür der leadgesanggestählte C. auch an

Gitarre und Trommel. Und beide allererste Geige!

Nachhaltiger Humor, unglaubliche Geschichten, voller

Körpereinsatz, Saitensprünge, Gänsehautmomente und

Stimmen, die bluesen, säuseln und rocken. Alles garantiert.

Und ja, auch der ein oder andere „Ganz Schön Feist“- Hit

wird sich neu vorstellen.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 17 Euro / erm. 11 Euro

AK 21 Euro / erm. 16 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.diefeisten.de

10


Kleinkunst

Die feisten

Versuchslabor Teil II

Premium

Paket

KulturZeit

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

11


Sa. 16.4.

Wundertüte

der Hachenburger

KulturZeit

Lassen Sie sich überraschen!

Ideal auch als kreative Geschenkidee!

Eine Tüte, hübsch verpackt und nur für Sie! Der Inhalt –

wird nicht verraten. Nur so viel: Es gibt viele kleine

Freuden und eine kulturelle Überraschung! Die neue

Wundertüte der Hachenburger KulturZeit garantiert

Spannung und beste Unterhaltung, denn was Sie erwartet,

erfahren Sie erst vor Ort. Sicher ist nur eins: Es wird bunt,

lustig, nachdenklich, kritisch oder melodisch! Oder alles

auf einmal. Auf jeden Fall anders und unvergesslich!

Die Wundertüte ist das ganze Jahr über erhältlich. Für

alle die sich gerne überraschen lassen oder anderen eine

Freude machen wollen!

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 18 Euro (inkl. aller Gebühren) / erm. 12 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.hachenburger-kulturzeit.de

12


Kleinkunst

nächste Wundertüte

am 17. September

Mit freundlicher

Unterstützung:

13


Do. 19.5.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 20 Euro / erm. 13 Euro

AK 24 Euro / erm. 18 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.horst-evers.de

14


Kleinkunst

Horst Evers

Hinterher hat man’s meist vorher gewusst

Was immer warum, weshalb, wodurch und wann auch irgendwie,

irgendwo passiert ist. Eigentlich haben wir es stets schon

lange vorher gewusst. Schon immer eigentlich. Egal, wie überraschend

ein Ereignis auch eingetreten ist. Ob NSA,

Lebensmittelskandale oder auch wirklich erstaunliche und

umfangreiche private Katastrophen. Wir haben’s immer schon

vorher gewusst. Das aber natürlich erst, nachdem es passiert

ist.

Es gibt eigentlich nicht viel zu bereden über das neue

Programm von Horst Evers. Er erzählt Geschichten. Liest, ruft,

dröhnt, zischt und wummert sie heraus, dass es nur so eine Art

hat. Die Leute lachen sehr, sehr viel, und selbst wenn er mit

großer Freude ein Lied ganz ohne Musik singt, nimmt ihm das

keiner krumm. Ganz im Gegenteil sogar. Es ist sehr viel drin in

diesem Abend, wie immer verpackt in vielen kleinen, harmlos

beginnenden Geschichten. Vor allem aber ist es ein grandioser

Spaß.

Aber damit man das hinterher eigentlich auch meist schon

vorher gewusst haben kann, muss man es natürlich erst mal

gesehen haben. Ist echt eine richtig amtlich gute Sache, das.

Premium

Paket

KulturZeit

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

15


28.4.–1.5.

Tage der Spiritualität

Veranstalter:

Hachenburger KulturZeit

in Zusammenarbeit mit

Birgit Henrich, Dipl. Biologin und Heilpraktikerin

Karin Leicher, Cinexx

Annesuse Ganseforth, Neue Galerie Café

16


Feste/Festivals

Auf der Suche nach mehr Tiefe und Achtsamkeit im Leben,

nach Atempausen, Sinn und Kraftquellen, entdecken immer

mehr Menschen die vielen Facetten der Spiritualität. Ob

abrahamitische oder fernöstliche Religion, Yoga, Schamanentum,

Mystizismus, Naturverbundenheit, Meditation, Musik

oder Qi Gong – die Suche nach dem Heilen der Seele hat viele

Gesichter.

Mit dem Spirituellen Festival „Frühlingserwachen“ möchte die

Hachenburger KulturZeit dem immer größer werdenden

Stellen wert, den die Spiritualität in unserer Gesellschaft

einnimmt, Rechnung tragen. Während der vier Veranstaltungstage

wird es Vorträge und Diskussionsrunden von und mit

Geistlichen (z. B. Schwester Song Nghiem, EIAB), Heilern,

Welten bummlern und Wissenschaftlern geben. Es werden

Filme gezeigt, Lesungen veranstaltet, Workshops und vieles

mehr angeboten!

Unser Ziel ist es, Menschen verschiedenen Glaubens, kultureller

Herkunft und Weltanschauung zusammenzubringen, Begegnungen

zu ermöglichen und zum Austausch anzuregen.

17


28.4.–1.5.

Donnerstag, 28. April

• Vortrag und Gespräch:

Prof. Dr. Jürgen Hardeck

Freitag bis Sonntag

Ausstellung

• Renate von Charlottenburg

im Vogtshof und Neue Galerie Café

(in den Mittagspausen mit Führung)

Freitag, 29. April

Schamanen und Heiler

• Film: „Healing – Wunder,

Mysterien und John of God“

(geplant)

• Film: „Unterwegs in die nächste

Dimension“ von Clemens Kuby

• Vortrag: Hiah Park, Schamanin

• Musikalischer Abschluss

mit Thomas Kagermann

18


Feste/Festivals

Samstag, 30. April

Auf der Suche nach der Wahrheit –

Spirituelle Wege

• Workshop: Hiah Park, Schamanin

• Film: „Awake – das Leben des Yogananda“

• Vortrag: Stephan Petrowitsch, Ananda Europa – „Kriya Yoga“

• Yoga-Workshop: Hardy Fürch

• Vortrag und Meditation: Schwester Song Nghiem,

European Institute of Applied Buddhism – „Achtsamkeit“

• Film: „Wunder der Lebenskraft“, anschließend Diskussion

mit Regisseur Stephan Petrowitsch

• Ausklang im Lesegarten mit Fred Hageneder (Harfe) u.a.

Sonntag, 1. Mai

Natur, Wissenschaft und Spiritualität

• Vortrag mit Musik: Fred Hageneder – „Der Geist der Bäume“

• Film: „The living Matrix“

• Vortrag: Birgit Henrich – „Wie viele Dimensionen hat die Wirklichkeit?

Zwischen moderner Wissenschaft und Spiritualität“

• Filmvorführungen zum Abschluss des Festivals im Cinexx

Weitere Programmpunkte sind in Planung.

Anmeldungen, Eintrittspreise und ergänzende Informationen

ab März unter www.hachenburger-kulturzeit.de

19


Unsere aktuellen

Öffnungszeiten:

Immer – Überall.

Besuchen Sie uns online

www.westerwaldbank.de

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Entdecken Sie die Vielfalt unserer Services. www.westerwaldbank.de

20


Mi. 22.6.

Musik

Sugar Daddies

Kerniger Bluesrock

Vier Westerwälder Urgesteine und ein charmanter Straßburger

für die tiefen Töne – das sind die Sugar Daddies. Seit früher

Jugend spielen sie immer wieder gemeinsam, haben mit vielen

Bands auf der Bühne gestanden und dabei viel Liveerfahrung

gesammelt. Nun haben sie sich zusammengetan, um ihr „Herzensprojekt“

zu verfolgen: den Bluesrock! Handgemachte Songs der

Sechziger und Siebziger, mal geradeheraus, mal emotional aufgeladen

– und immer mit viel Raum für Improvisation und eigene

Interpretation, so spielen sie mit der Musik. Für Werktreue

übernehmen sie keine Haftung!

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

Mit freundlicher Unterstützung:

21


Wir präsentieren Ihnen eine echte Innovation:

Die Vermessung Ihrer Sehstärke in 3D und Farbe!

Der Effekt: Exakte Sehtest-Ergebnisse für präzises Sehen.

Neu nach

Terminabsprache:

Sehtest im Erdgeschoss

und auch bei Ihnen zu

Hause.

Optik Bonn

Wilhelmstraße 30

Fußgängerzone

57627 Hachenburg

Tel.: 02662 7596

info@augenoptik-hachenburg.de

www. bonn-hachenburg.de

22


Mi. 29.6.

Musik

Mandolinenorchester

Jugendlust

Traumhafte Melodien auf der Mandoline

Bereits seit 90 Jahren begeistert das Mandolinenorchester

Jugendlust aus Dreisbach die Zuhörer im Westerwald. Heute

musizieren insgesamt 25 aktive Spielerinnen und Spieler aus

mehreren Generationen mit Mandoline, Mandola, Gitarre, Bass

und Schlagwerk. Das Repertoire des Orchesters umfasst alte und

moderne Stücke unterschiedlichster Stilrichtungen, Vielfalt ist

also garantiert! In der Vereinsgeschichte gab es Rundfunk- und

Fernsehauftritte, Konzertreisen und Kurkonzerte. Unter musikalischer

Leitung von Isabel Stolpmann wird das Orchester auch

in Hachenburg mit traumhaften Melodien verzücken!

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

Mit freundlicher Unterstützung:

23


Vom Allerfeinsten!

Drucken mit Leidenschaft

Mit unseren Druckergebnissen

beweisen wir immer wieder aufs

Neue Kreativität und feinstes

Fingerspitzengefühl bis ins Detail.

Von der Druckvorstufe über den

Druck bis zur Lagerhaltung und

Logistik – wir bieten das Knowhow

einer modernen Druckerei.

Druckerei

Hachenburg

Saynstraße 18 · 57627 Hachenburg · Tel. 02662 802-0 · www.druckerei-hachenburg.de

24


Do. 7.7.

Musik

I Liguriani

Lebensfrohe Klänge aus Ligurien

„Die Musik der Liguriani ist wie ein Erntedankfest an einem

farbig-schönen Herbsttag irgendwo in einem Bergdorf des

Apennins.“

Das sagt das renommierte Magazin FOLKER über die fabelhaften

Jungs aus Genua, die das Publikum mit ihrem umwerfenden

Sound in Urlaubsstimmung versetzen werden! Ob Balladen von

Seefahrern und Liebespaaren, temperamentvolle Tänze, Reels

und Gigs, bei denen auch der Humor nicht zu kurz kommt –

I Liguriani bringen einen Hauch Dolce Vita nach Hachenburg!

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.liguriani.it

Mit freundlicher Unterstützung:

25


SOMMER

LAGERVERKAUF

SAMSTAG, 25. JUNI 2016 // 9 - 14 UHR

DESIGNGESCHENKE ZUM

SCHNÄPPCHENPREIS!

Hochwertige Schlüsselanhänger

und Männergeschenke für Reise

und Schreibtisch.

WIR BILDEN AUS!

AB 1. AUGUST 2016

www.troika.org/karriere

Ausbildungsplatz zum/zur

Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel

Mitarbeit in Vertrieb (In- und Ausland), Einkauf,

Buchhaltung, Produktentwicklung, Marketing

und Logistik

Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Lagerlogistik

Warenversand national/international, Kommissionierung

von Aufträgen, Versandvorbereitung von

Speditionsaufträgen, Warenbuchungen, Inventur,

Lagerhaltung

Bitte Bewerbungen bevorzugt per E-Mail an:

Verena Steinen | v.steinen@troika.de | www.troika.org

TROIKA GERMANY GMBH

NISTERFELD 11

57629 MÜSCHENBACH

WWW.TROIKA.DE (ONLINE-SHOP)

26


Do. 14.7.

Musik

The fabulous

Booze Brothers

Rock ‘n‘ Roll der Superlative

Die Hachenburger Kultband kehrt zurück auf den Alten Markt!

Seit 1989 treiben The fabulous Booze Brothers inzwischen ihr

Unwesen auf den Bühnen der Region. Entstanden aus einer

Partylaune sind die Herren in den schwarzen Anzügen echte

Experten, wenn es darum geht, sensationelle Live-Shows zu

zelebrieren. Und da jede Band, die etwas auf sich hält, einen

Backgroundchor vorweisen kann, sind die Ladies der Horny

Horny Love Sensation fester Bestandteil ihrer Auftritte. Mit

ihrer Kombination aus Soul, Funk, Rhythm & Blues und viel,

viel Spaß ist gute Laune garantiert!

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

fabulous-booze-brothers.blogspot.de

Mit freundlicher Unterstützung:

27


Do. 21.7.

Wittshell

Erstklassiger Country-Pop

„Wow, dieser Künstler hat so viel Talent. Ich liebe seine Songs,“

sagt Grammy-Gewinnerin Sylvia Massy über Wittshell. Der Sänger,

Gitarrist und Songwriter aus Köln ist Vollblutmusiker und

hat schon mit verschiedenen internationalen Superstars zusammengearbeitet.

U.a. war er bereits als Backgroundsänger und Gitarrist

für Künstler wie Leona Lewis, Katie Melua oder Tony

Christie tätig. Außerdem begeisterte er mit seiner Mischung aus

Country und Pop bereits tausende Menschen im Vorprogramm

der "Söhne Mannheims" und Animals-Legende Eric Burdon.

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.wittshell.info

Mit freundlicher Unterstützung:

28


Do. 28.7.

Musik

Memoria Sound

Groovender Reggae und Dancehall

Pure Lebensfreude und treibende Reggae-Rhythmen – das ist

der Memoria Sound! Die Band besteht aus den Brüdern Inti

(Sänger) Chaski (Posaune & Gesang), den Geschwistern Alma

(Keyboard), Eva (Saxophon) & Greta Blanco (Gitarre), Emil

Lorenz (Schlagzeug) und René Bacher (Bass). Ihre Wurzeln

liegen in Peru, Venezuela sowie Deutschland und diese Vielfalt

hört man! Von peruanische Folklore, Merengue, Salsa,

Reggaeton über Underground Hiphop bis hin zu Reggae/ Dancehall

– ein Stil reicht nicht aus, um ihren einzigartigen Sound zu

beschreiben!

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.facebook.com/MemoriaSound

Mit freundlicher Unterstützung:

29


After Markt

Konzerte

Mi. 29.6. // OLD ‚s‘ COOL – 70-80er Sound

Alle, die den Rock leidenschaftlich lieben, werden mit OLD´s

COOL eine Zeitreise unternehmen und in die Rockwelt der 70er

entrücken, die Jahre des klassischen, des (damals noch) handgemachten

Rock! Da kommt absolut nichts ‘aus der Dose’!

Do. 7.7. // REBOOZED – New Rock

Sie stehen auf laute Musik? Für Sie können Gitarren nicht verzerrt

genug und kein Schlagzeug zu schnell sein? Man kann

sagen, dass Metal durch Ihre Adern fließt? Oder Lieber doch ein

wenig sanfter? Einen Gang zurückschalten und mit allen Sinnen

eine der bekanntesten Balladen der Rockgeschichte genießen?

Vielleicht darf es auch etwas Aktuelles aus dem Radio sein?

Kurz gesagt: Wenn es rockt dann ist es Rock. Und Rebooze werden

es spielen.

Do. 14.7. // CONFUS – Classic Rock

Das Programm von CONFUS besteht zum einen aus eigenen

deutschsprachigen Stücken, welche sich bei den verschiedensten

Stilrichtungen, ehrlicher, handgemachter Musik bedienen,

sowie aus ausgesuchten Covernummern, die im typischen,

rockigen Confussound neu interpretiert wurden.

30


PITS-Hachenburg

Musik

Im Anschluss an „Treffpunkt Alter Markt“

geht es donnerstags immer ab 22 Uhr

unplugged in Pit’s Kneipe weiter! Eintritt frei!

Do. 21.7. // Klopferbande – Westerwälder PUNK – ROCK

Es war Ende der 70er, als sich die Welt unter Glitzerkugeln

im Saturday-Night-Fever zu

Disco-Fox drehte, als Peter

Ortmann nach London fuhr,

um eine neue Art von Musik

live zu erleben, die

seinem Lebensgefühl entsprach:

Punkmusik, wurde

KLOPFERBANDE das Synonym

für Westerwälder PUNK – ROCK aus dem Raum Selters!

Do. 28.7. // Chris Baumann Band – Countrymusic

Der Langenhahner Songwriter, Sänger und Intrumenten Allrounder

gibt poetischen Texten einen musikalischen Raum!

Dabei geht er „back to romantic rock" mit einer Mischung aus

sanftem Rock, ein wenig Countrymusic, Blues und Popmusik.

www.pitskneipe.de

31


Abtei-Konzerte

Forum Vocale Sankt Augustin

Passionssonntag, 13. März // 17 Uhr // Abteikirche

Chorkonzert mit Forum Vocale

Sankt Augustin

Günter Schürmann, Organist an St. Elisabeth, Bonn

Georg Bours, Leitung

Werke von Lasso, Palestrina, Cavalli, Schütz, Reger, Poulenc,

Penderecki u. a.

www.forumvocale-sankt-augustin.de

Kostenbeitrag: 12 Euro // ermäßigt: 10 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Ostermontag, 28. März // 17 Uhr // Abteikirche

Osterjubel in Blech XVIII

Bläserensemble „Dom zu Speyer“

Domkapellmeister Markus Melchiori, Leitung

Domorganist Markus Eichenlaub, Orgel

Werke von Hassler, Bach, Dukas, Peeters u. a.

Kostenbeitrag: 15 Euro // ermäßigt: 13 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Sonntag, 24. April // 17 Uhr // Abteikirche

Panflöte und Harfe

Matthias Schlubeck (Bellersen), Panflöte

Isabel Moretón (Hannover), Harfe

Werke von Dowland, Bach, Mozart, Massenet, Mara u. a.

Kostenbeitrag: 14 Euro // ermäßigt: 12 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

32


Musik

Matthias Schlubeck, Isabel Moretón

Katrin Spodzieja

Pfingstmontag, 16. Mai // 17 Uhr // Abteikirche

Konzert mit Violine und Orgel

Katrin Spodzieja (Konzertmeisterin der Bochumer Symphoniker),Violine

Jens Amend (Staufenberg), Orgel

Werke von Bach, Guilmant, Liszt, Macfarren und Vitali

Kostenbeitrag: 12 Euro // ermäßigt: 10 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Freitag, 1. Juli // 20 Uhr // Abteikirche

Orgelnacht

mit Bernhard Haas (München)

und Studierenden seiner Orgelklasse

Lichtinstallation von David Dinse (Fröndenberg)

20 bis 21.15 Uhr: Bernhard Haas (München)

Werke von Bach, Muffat, Liszt, Reger, Messiaen u. a.

Imbiss

22 bis 23 Uhr

Studierende der Orgelklasse von Prof. Bernhard Haas,

Hochschule für Musik und Theater München

Kostenbeitrag: 15 Euro // ermäßigt: 13 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

inkl. Imbiss

Ort: Abteikirche Marienstatt

Veranstalter: Marienstatter Musikkreis,

Frater Gregor Brandt O.Cist.

Info-Tel. 0 26 62 / 67 22

www.abtei-marienstatt.de

musikkreis@abtei-marienstatt.de

33


34


Sa. 7.5.

Musik

the castle freaks

Schon seit 15 Jahren stehen „The Castle Freaks“ mittlerweile

für großartige Technoevents im Westerwald und weit darüber

hinaus. Sebastian Groth lebt selbst seit seiner Geburt in Hachenburg

und hat sich in den letzten Jahren zu einem über die

Grenzen Deutschlands beliebten Techno-DJ entwickelt. Berlin,

Amsterdam, Rom oder Paris, Sebastian spielt Auftritte in den

angesagtesten Clubs Europas! Unterstützung erhält er unter

anderem vom Live Duo BMG aka Brachiale Musikgestalter aus

Wiesbaden und Pappenheimer aus Würzburg! BMG werden seit

Jahren regelmäßig zum beliebtesten deutschen Techno Live Act

gewählt. Das Vielseitigkeitsass DJ Pappenheimer spielt die gesamte

Palette der elektronischen Musik. Von Electrohouse über

Techno bis hin zu Hardtechno – gar kein Problem. Zu diesem

mächtigen Line Up wird es natürlich auch das passende Soundund

Lichtsystem geben: Eine 4-Punkt-PA und beeindruckende

LED-Licht- und Show-Effekte werden den Besucher die Stadthalle

Hachenburg nicht mehr wiedererkennen lassen! Das Begleitprogramm

spielen die lokalen DJs Markus Weigelt und

Ghost.

Beginn: 21 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 15 Euro / erm. 13 Euro

Veranstalter: Sebastian Groth / Castle Freaks,

mit freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

www.Castle-Freaks.de

35


Terminplaner

zum Herausnehmen

36


TERMINE

Hachenburger

KulturZeit

Veranstaltungskalender März bis Juli 2016


Übersicht 1/2016

März

bis

28.8.

ab

1.3.

3.3.

6.3.

12.3.

13.3.

13.3.

„Im Märzen der Bauer die Rösslein

einspannt …“ Ausstellung

Jugendkunstschule

Philosophischer Salon:

„Das Lächerliche und das Komische“

„Der kleine Häwelmann“

Figurentheater

Uli Masuth:

„Und jetzt die gute Nachricht!“

Chorkonzert

mit Forum Vocale Sankt Augustin

„Von Stubenöfen und Wohnküchen

im Westerwald“ Vortrag

Neue

Galerie Café

Stadthalle

Hachenburg

Stadthalle

Hachenburg

16.45

19.30

15.00

20.00

Abteikirche 17.00

14.3. Diaszene Westerwald: Cuba Cinexx 20.00

16.3. Poetry Slam Workshop Löwensaal 17.00

18.3. DIE WEISSES: Internet zum Abendbrot

19.3. Die Heiratsvermittlerin Theater

20.3. Die Heiratsvermittlerin Theater

20.3. Offenes Osterprogramm Familientag

Stadthalle

Hachenburg

Stadthalle

Hachenburg

Stadthalle

Hachenburg

Landschaftsmuseum

Burggartenschule

Landschaftsmuseum

Landschaftsmuseum

20.00

19.00

15.00

23.3. Poetry Slam Workshop Löwensaal 17.00

28.3. Osterjubel in Blech XVIII Abteikirche 17.00

30.3. Poetry Slam Workshop Löwensaal 17.00

April

9.4. Die feisten: „Versuchslabor Teil II“ Stadthalle 20.00

11.4. Diaszene Westerwald: Namibia Cinexx 20.00

14.4.

Weber & Weber Lesung mit Tanja Weber

und Gregor Weber

Galerie der

hähnelschen

buchhandlung

19.30

16.4. Wundertüte Stadthalle 20.00

17.4. „Zeitzeuge der Weltgeschichte“ Vortrag Landschaftsmuseum

24.4. Panflöte und Harfe Abteikirche 17.00

ab

28.4.

Frühlingserwachen:

Tage der Spiritualität

Diverse


Mai

7.5. the castle freaks Technoevent Stadthalle 21.00

12.5. Jan Koneffke liest: „Ein Sonntagskind“ Löwensaal 19.30

16.5. Konzert mit Violine und Orgel Abteikirche 17.00

19.5.

Horst Evers

Stadthalle 20.00

„Hinterher hat man’s meist vorher gewusst“

22.5. Internationaler Museumstag

Juni

2.6.

9.6.

10.6.

Philosophischer Salon:

„Unsterblichkeit“

Lesung mit Matthias Budde

„Wenn ein Goethedenkmal …“

Kinderkonzert:

„Mit dem Saxofon auf Weltreise“

Neue

Galerie Café

Neue

Galerie Café

Kath. Pfarrhof

Hachenburg

19.30

19.30

17.00

22.6. Treffpunkt Heimat: Sugar Daddies Alter Markt 19.15

23.6. Frank Goosen liest: „Förster, mein Förster“ Pfarrsaal 19.30

26.6. Westerwälder Flachstag

29.6.

Treffpunkt Heimat:

Mandolinenorchester Jugendlust

Landschaftsmuseum

Landschaftsmuseum

Alter Markt 19.15

29.6. OLD ‚s‘ COOL 70-80er Sound Pit’s Kneipe 22.00

Juli

1.7. Orgelnacht Abteikirche 20.00

ab 5.7. Jugendtheatertage Stadthalle

7.7. Treffpunkt Alter Markt: I Liguriani Alter Markt 19.15

7.7. REBOOZED – New Rock Pit’s Kneipe 22.00

8.7.

Kinderkonzert

Hachenburger Kinderchöre

Kath. Pfarrhof

Hachenburg

17.00

9.7. Nacht der Chöre Alter Markt 17.30

10.7. Kammerchor Marienstatt

14.7.

Treffpunkt Alter Markt:

The fabulous Booze Brothers

Schloss

Hachenburg

17.00

Alter Markt 19.15

14.7. CONFUS – Classic Rock Pit’s Kneipe 22.00

21.7. Treffpunkt Alter Markt: Wittshell Alter Markt 19.15

21.7. Klopferbande Westerwälder PUNK-ROCK Pit’s Kneipe 22.00

28.7. Treffpunkt Alter Markt: Memoria Sound Alter Markt 19.15

28.7. Chris Baumann Band Countrymusic Pit’s Kneipe 22.00


Kunst und Kultur

verbindet

Lotto Rheinland-Pfalz - Stiftung · Ferdinand-Sauerbruch-Straße 2 · 56073 Koblenz

Commerzbank AG · IBAN: DE57 5008 0000 0103 2008 00 · BIC: DRESDEFFXXX


Sa. 9.7.

Musik

Nacht der Chöre

Entdecken Sie den Facettenreichtum der Chormusik! Für einen

Abend verwandelt sich auch in diesem Jahr der Alte Markt und

die katholische Kirche in einen klangvollen Treffpunkt für alle

Chorliebhaber. Bis 22 Uhr werden Spitzenchöre aus den

verschiedenen Chorgattungen zu hören sein und ein abwechslungsreiches

Repertoire darbieten. Dank der qualitativ

hochwertigen Ensembles aus den vier Kreischorverbänden der

nördlichen Region des Chorverbandes Rheinland Pfalz – und

damit unseres Bundeslandes –, werden nicht nur Chorfreunde

sondern auch neugierige Besucher eine laue Sommernacht mit

besonderem Flair und einzigartigen musikalischen Darbietungen

genießen. Ein besonderer Höhepunkt wird dabei der

SonntagsChor Rheinland-Pfalz sein, ein Auswahlchor des

Chorverbandes Rheinland-Pfalz mit Sängerinnen und Sängern

aus dem ganzen Bundesland, die extra für diese Veranstaltung

anreisen.

Beginn: 17.30 Uhr

Ort: Alter Markt Hachenburg

Veranstalter: Region 1 des

Chorverbandes Rheinland-Pfalz in Kooperation

mit der Hachenburger KulturZeit

41


einblick









42


So. 10.7.

Musik

Kammerchor Marienstatt

Wandelkonzert im Schloss Hachenburg

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr bietet der Kammerchor

Marienstatt unter der Leitung von Veronika Zilles auch in

diesem Sommer ein Wandelkonzert im prachtvollen Hachenburger

Schloss an. In einem Wandelkonzert kann man von einer

Konzertstätte zur anderen wandeln oder aber auch innerhalb

einer Anlage mit dem Chor von einem Raum zum nächsten

ziehen. Das Besondere daran ist, dass die Besucher die wunderbare

Chormusik auch in solchen Räumen des Schlosses erleben

dürfen, die normalerweise für den Publikumsverkehr nicht

geöffnet sind. So begleiten alte deutsche und englische

Madrigale, romantische Lieder und moderne Arrangements

unter anderem der King’s Singers und von John Rutter die

Zuhörer durch die beeindruckende Anlage des barocken

Schlosses. In der Pause wird ein Sektbuffet mit Brezeln den

Genuss noch gebührend steigern.

Da die Aufnahmekapazität der Räumlichkeiten begrenzt ist,

können nur 80 Besucher eingelassen werden, die auch in der

körperlichen Verfassung sein müssen, mehrere Treppen zu

gehen und dem Gesang meist stehend zu lauschen. Es empfiehlt

sich, frühzeitig Karten im Vorverkauf zu erwerben.

Beginn: 17 Uhr

Ort: Schloss Hachenburg

Kostenbeitrag 15 Euro (inkl. Ein Glas Sekt und eine Brezel)

Organisation: Veronika Zilles, mit freundlicher Unterstützung

der Hachenburger KulturZeit

43


So. 6.3.

Der kleine Häwelmann

Kölner Künstler Theater

nach Theodor Storm

Dem kleinen Häwelmann ist sein Gitterbett zu eng. Er will die

Welt erforschen und bekommt nie genug, will in die nächtliche

Stadt hinaus in seinem kleinen Rollbett, in den Wald und bis in

den Nachthimmel. Der Mond wird sein Gefährte und alle

Sterne des Himmels lächeln ihm zu. Selbst die Naturgesetze

beugen sich und das Segel seines Wagens füllt sich mit seinem

eigenen, kleinen Atem.

Da wird er übermütig – und überschreitet seine Grenze.

Storms märchenhafte Gleichung von einem kleinen Jungen,

der die Welt erobern will und sich mit Hilfe des Mondes auf

Reisen begibt. Eingebettet in eine witzige Rahmenhandlung,

in der Vater Häwelmann zwischen geschäftlichen Dingen und

Babyhüten fast die Nerven verliert.

Alter: ab 3 Jahren

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: Kinder 4 Euro / Erwachsene 6 Euro /

Familienkarte 18 Euro (zzgl. VVK-Gebühren)

Beginn: 15 Uhr, Einlass: 14.50 Uhr

Veranstalter Hachenburger KulturZeit

Mit freundlicher Unterstützung:

44


ab Di. 1.3.

KiJu

Jugendkunstschule

Himmelrot und Erdbeerblau

Das Kinder-Atelier

Für Kinder ab 6 Jahre

Wir wollen auf großen und kleinen Blättern malen, spachteln,

kratzen, zeichnen, kleben, mit Acryl, Aquarell, Pastell, Kreide,

Sand und vielem mehr gestalten. Ganz nebenbei lernen wir

berühmte Künstler kennen indem wir uns ihre Ideen und

Techniken zunutze machen. Das Kursangebot fördert Phantasie

und Ausdrucksfähigkeit, schult Wahrnehmung und Feinmotorik,

macht Mut eigene Lösungen in einem selbstbestimmten

Arbeitstempo zu finden und soll natürlich vor allem Spaß

machen. Im Rahmen des Kursangebotes bietet sich die

Möglichkeit mit verschiedenen Materialien und Techniken zu

experimentieren und sie zu erlernen. Der Kurs ist fortlaufend.

Abmeldungen mit vierwöchiger Kündigungsfrist.

Beginn: jeweils Di. 16.45 bis 18.15 Uhr

Kosten: 30 Euro / Monat (inkl. Material)

Ort: Burggartenschule

(Textilgestalten-Raum),

Leipziger Straße 10, Hachenburg

Referentin: Silke Wegner

Veranstalter: Jugendkunstschule Altenkirchen

mit freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

www.jugendkunstschule-altenkirchen.de

Telefonische Auskunft und Anmeldung unter: 0 26 81 / 98 69 44

oder mail@jugendkunstschule-altenkirchen.de

45


Fr. 10.6.

Kinderkonzert –

Mit dem Saxofon

auf Weltreise

Ein humorvoller

(Musik-) Reiseführer

für Kinder

Ein Belgier machte als Erster

aus Kartoffeln Pommes frites,

ein Landsmann erfand das Saxofon,

weil er eine Klarinette

aus Metall bauen wollte. Das

neue Instrument sollte in der

französischen Militärmusik

die empfindlichen Klarinetten

aus Holz ersetzen.

Nach seiner Übersiedlung

nach Paris startete der Siegeszug

des neuen Instruments über den Globus und die Welt der

Musik. Es heißt nach seinem Erfinder Adolphe Sax einfach

SAX-o-fon.

Christian Gansemer, Lehrer für Saxofon an der Kreismusikschule

Westerwald, stellt verschiedene Saxofone vor und spielt

Saxofon-Musik aller Kontinente.

Im Anschluss können Kinder Saxofone anschauen und

ausprobieren.

Beginn: 17 Uhr

Ort: Katholischer Pfarrhof Hachenburg

Organisation: Veronika Zilles,

mit freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

Kostenbeitrag als Spende: 2 € für Kinder /

Erwachsene sind in Begleitung von Kindern frei und erwünscht

46


Fr. 8.7.

KiJu

Kinderkonzert

mit den Hachenburger

Kinderchören

Zum dritten Mal treten Kinder der Hachenburger Kinderchöre

konzertant in einem Kinderkonzert in Erscheinung.

Seit Februar 2015 leitet Veronika Zilles beide Ensembles: die

Hachenburger Löwenkinder“ und die „Vocalisti Piccoli“. Sie

werden ihr schon enormes Repertoire für Kinder anbieten,

wollen aber gleichzeitig allen Interessierten ihr Können

präsentieren. Es ist sehr beeindruckend, den Kindern beim

Musizieren zuschauen und zuhören zu dürfen. So darf Groß und

Klein gespannt sein auf ein sehr interessantes Programm mit

lustiger und auch besinnlicher Literatur, die den Kehlen der

jungen Sänger entspringen wird und die ihr Können auch

schauspielerisch unterstreichen werden.

Beginn: 17 Uhr

Ort: Katholischer Pfarrhof Hachenburg

Organisation: Veronika Zilles,

mit freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

Kostenbeitrag als Spende: 2 € für Kinder /

Erwachsene sind in Begleitung von Kindern frei und erwünscht

47


Die außergewöhnliche

Symbiose von Kunst,

Kultur und Landwirtschaft

im Westerwald.

Ausstellung

24. und 26. März 2016, 12 bis 17 Uhr

Ausstellung der GeschichtsWerkstatt Hachenburg e.V. mit Bildern über

Leben und Werk von Emil und Friedrich Wilhelm Heuzeroth

Anlässlich Ostern fangfrische Saiblinge und Lachsforellen

Text und Referenz

Bronze-Workshop

15.–17. April 2016

Schreibseminar mit dem Schriftsteller Kurt

Drawert (Auszeichnung mit dem Ingeborg-

Bachmann-Preis, Uwe-Johnson-Preis,

Robert-Gernhardt-Preis u.a.).

Anmeldung ab sofort bis spätestens 15. März 2016

(begrenzte Teilnehmerzahl)

Preis inkl. Verpfl egung: 430 Euro

Café del Mundo & Azucena Rubio

14. Mai 2016

19 Uhr Einlass – dem Anlass entsprechend

gibt es frische Paella

20 Uhr Konzert mit Flamenco-Tanz

(Eintritt: 18 Euro)

Kartenvorbestellung: beatrix.binder@web.de

oder Tel.: 0172 / 2 72 98 66

21.– 24. Juli 2016

mit dem Bildhauer Hans-Bernhard Olleck

Anmeldung ab sofort bis spätestens 26. Juni

2016 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Preis inkl. Verpfl egung & Plastik: 550 Euro

KulturGut Hirtscheid

In den Mühlenerlen 2, 57647 Hirtscheid

Mobil: 0172.272 98 66

Anmeldung bitte an beatrix.binder@web.de

Weitere Infos unter:

www.kulturgut-hirtscheid.de

pinta

48


Di. 16., 23., 30.3.

KiJu

Poetry Slam Workshop

mit Stefan Dörsing

Poetry Slam verkörpert literarisches Stürmen und Drängen wie

keine andere Gattung. Es geht um Wettbewerb, um Bühne, um

Performance und vor allem um Texte. Egal ob lyrisch, prosiasch,

launisch, Rap, Geschichte, Einkaufszettel oder Tagebuch, Hauptsache

geil! In dem Workshop lernst du wie du eigene Texte

schreibst und wie du sie auf der Bühne präsentierst. Vor allem

aber geht es um dich, deine Gedanken und den Spaß an der Sache.

Stefan Dörsing wagte 2004 erste tapsige Schritte auf der Slambühne.

Läuft mittlerweile Marathons. Und isst sogar wenn er

beatboxt. Hat schon mal ein MPC zu einem Beat-Battle herausgefordert.

Und gewonnen. Wenn er Zug fährt, fährt er für

gewöhnlich zu seinen Slam-Auftritten in ganz Deutschland und

der Schweiz oder zu Literaturfestivals. Stefan Dörsing ist Slam-

Master und MC verschiedener Slams in Mittelhessen. Er ist das

temperamentvolle Viertel von Allen Earnstyzz. Kann aber auch

Maschinen bauen. Mag das zweite Gesetz der Thermodynamik.

Beginn: 17 bis 20 Uhr

Ort: Löwensaal/ Vogtshof,

Mittelstraße 2, 57627 Hachenburg

Eintritt: frei

Veranstalter: Jugendkunstschule Altenkirchen

in Kooperation mit der Hachenburger KulturZeit

www.jugendkunstschule-altenkirchen.de

Telefonische Auskunft und Anmeldung

unter: 0 26 81 / 98 69 44

oder mail@jugendkunstschule-altenkirchen.de

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

49


Di. 5. –Di. 12.7.

JugendTHEATER

was geht?

TAGE

Das Leben in Zeiten der totalen Vernetzung, schleichende

Radikalisierung rechter Gesinnungen und die Verzweilfung auf

der Suche nach einem neuen, sicheren Leben – es sind die

brandaktuellen Themen, die Jugendtheatertage zu einer

besonderen Erfahrung machen. Bereits zum dritten Mal

versammeln sich herausragende Ensembles in Hachenburg,

um ihre Stücke zu präsentieren.

Die Jugendtheatertage richten sich gezielt an Schulklassen,

aber auch Privatpersonen können die Vorstellungen besuchen.

Di. 5. Juli // 9 Uhr

Chawwerusch Theater - „Braun werden“ (ab 14 Jahren)

Nesthocker Konrad fühlt sich pudelwohl im Hotel Mama.

Schwiegermuttertraum Bea macht die Familienidylle schließlich

perfekt. Doch mit ihr weht auch ein ganz neuer Wind von

Steuerbord ins Haus… „Braun werden“ ist eine Komödie über

das Rutschen zum radikalen Rand, in der sich Konrad und Mutti

irgendwann zwischen weiter Mitmachen und „Stopp!“ sagen

entscheiden müssen.

50


Feste/Festivals

Mi. 6. Juli // 8 Uhr, 9.30 Uhr und 11 Uhr

Neue Bühne Senftenberg -

„Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“ (ab 12 Jahren)

Faschistische Diktaturen sind in Europa an der Macht.

Wer kann, flieht in den Nahen Osten. In einem ägyptischen

Flüchtlingslager versucht ein deutscher Junge mit seiner

Familie ein neues Leben zu beginnen. Dort darf er nicht zur

Schule gehen, kein Arabisch lernen, keine Arbeit finden. Er

fühlt sich als Mensch dritter Klasse, erfährt Ausgrenzung und

Fremdenfeindlichkeit.

Di. 12. Juli // 9 Uhr

CASAMAX Theater - „Ins Netz gegangen“ (ab 9 Jahren)

Endlich erlauben Alinas Eltern ihr, sich im Social Network

anzumelden. Durch Laptop und Smartphone eröffnen sich Alina

andere Welten, neuer Schwung kommt in ihr Leben: Hunderte

„Freunde“, likes und nette posts.

Fasziniert entdeckt sie die vielfältigen Möglichkeiten des world

wide web, welches ihr später zum Verhängnis wird.

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: 5 Euro pro Schüler, Pädagogen frei

Weitere Informationen telefonisch

unter: 0 26 62 / 95 83 36

oder per E-Mail:

kontakt@hachenburger-kulturzeit.de

Mit freundlicher Unterstützung:

51


52


Querbeet

Landschaftsmuseum

Westerwald

Ausstellung

21.2. „Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt…“

bis Zeit der Feldbestellung in der Grafik der frühen

28.8. Moderne. 30 Grafische Blätter aus einer Westerwälder

Privatsammlung mit Werken namhafter deutscher und

internationaler Künstler.

Familientage

20.3. Offenes Osterprogramm

für Kinder und Erwachsene

22.5. Internationaler Museumstag

unter dem Motto

„Museen in der Kulturlandschaft“

26.6. Westerwälder Flachstag

mit Wettbewerb „Wer spinnt

den längsten Faden?“

Vorträge

13.3. Von Stubenöfen und Wohnküchen

im Westerwald

Mit Rundgang zu den Objekten in den Museumshäusern.

Dr. Manfrid Ehrenwerth, Hachenburg

17.4. Zeitzeuge der Weltgeschichte

Ein Westerwälder berichtet aus seiner Militärzeit im

„Führer-Hauptquartier“. Kurt Salterberg, Pracht,

Träger des Verdienstordens des Landes Rheinland-Pfalz

Leipziger Straße 1, 57627 Hachenburg

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag

von 10–17 Uhr

Tel.: 0 26 62 / 74 56

www.landschaftsmuseum-westerwald.de

LANDSCHAFTSMUSEUM

WESTERWALD

53


Mo. 14.3.

Diaszene Westerwald

Cuba

Rhythmus, Rum & Revolution

Schneeweiße Palmenstrände, üppige Regenwälder, knarrende

Old timer und handgedrehte Zigarren – das ist Cuba.

Und doch gibt es in Cuba auch eine andere Seite: Dort, wo das

touristische Bild der ewig fröhlichen Cubaner zu bröckeln beginnt.

Wo politische Ohnmacht und starre gesellschaftliche Normen den

Menschen jegliche Zukunftsperspektiven zu rauben drohen.

Doch gerade aus diesem Seiltanz zwischen karibischer Lebensfreude

und dem täglichen Existenzkampf ist eine Gesellschaft entstanden,

wie sie frecher, lebhafter und widersprüchlicher kaum sein könnte.

In seinem Vortrag erzählt der Reisejournalist Pascal Violo sowohl

von der Willkür der cubanischen Beamten, als auch von dem schier

unerschöpflichen Improvisationstalent der Menschen.

Unterwegs auf einer Reise voller Musik, Melancholie & kultureller

Vielfalt – im Rhythmus eines Landes, das zwischen Revolution,

Armut und ungebrochener Lebensfreude schwingt.

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Cinexx, Hachenburg, Eintritt: VVK 12 Euro / AK 15 Euro

Veranstalter: Diaszene Westerwald, mit freundlicher Unterstützung der

Hachenburger KulturZeit // Vorverkaufstellen: Cinexx, Buchhandlung

Schmitt, Tabakshop Lomberg im Kaufhaus Gross oder online unter

www.diaszene-westerwald.de

Info-Tel.: 01 71 / 5 88 18 06

54


Fr. 18.3.

Querbeet

DIE WEISSES –

Internet

zum Abendbrot

Ein Ehepaar, ein Thema, zwei Ansichten. Jeden Abend treffen

Welten aufeinander. Sie, die Referentin für Medienkompetenz,

ist täglich im Einsatz, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene

über den sicheren Umgang mit dem Internet aufzuklären. Er,

der ITler, der mit seiner Firma Privat- und Geschäftskunden

rund um die IT betreut. Zusammen sind sie DIE WEISSES.

Wenn diese beiden sich abends über die Ereignisse des Tages

unterhalten, sind sie nicht immer einer Meinung und das geht

oftmals nicht gut aus.

Erfahren Sie interessante Hintergrundinformationen zum

Internet und zu neuen Medientechnologien und erleben Sie

einen äußerst spannenden, lustigen und kurzweiligen Abend!

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: 10 Euro VVK / 8 Euro erm.,

14 Euro AK / 12 Euro erm.

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

Mit freundlicher Unterstützung:

55


Sa. 19.3. / So. 20.3.

Die Heiratsvermittlerin

von Thornton Wilder

Ein Hauch von New York in Hachenburg

„Ich reibe mich

nicht auf, um

gewöhnliche

Mädchen

aufzu treiben“ –

das ist das Credo

der Heirats -

vermittlerin Dolly

Levi aus Yonkers.

So kommt es, dass

der kauzige

Geschäftsmann

Horace Vander -

gelder sie engagiert,

um die richtige

Frau für ihn zu

finden.

Mrs. Levi macht

ihrem Beruf alle

Ehre und führt bei

dieser Gelegenheit

in New York gleich die Herzen mehrerer Menschen zusammen,

wenngleich sie sich selbst dabei immer am nächsten steht.

Beginn: 19.3., 19 Uhr // 20.3., 15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: 8 Euro Erwachsene und 4 Euro Kinder

Veranstalter: Die Theatermacher Hachenburg e.V.,

mit freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

56


Mo. 11.4.

Querbeet

Diaszene Westerwald

Namibia

Leben in extremer Landschaft

Namibia beherbergt Landschaften von unvergleichlicher Schönheit,

Wildheit und überraschender Vielfältigkeit. Die Trockenheit hat

dem Land und seinen Bewohner, seinen Tieren und Pflanzen einen

unverwechselbaren Stempel aufgedrückt.

Im Westen erstreckt sich die Namib, die älteste Wüste der Welt.

Im Nordosten zeigt sich die Landschaft tropisch grün und feucht.

Im Osten liegen die Ausläufer der Kalahari – Heimat der

San- Buschleute. Im Süden findet man die zweitgrößte Schlucht der

Welt, den Fishriver Canyon sowie das Wahrzeichen Namibias, den

Köcherbaum. Der Etosha-Nationalpark zählt zu den besten Orten

auf der Erde für Tierbeobachtungen. Kein Wunder also, dass

Namibia viele Superlative aufzuweisen hat.

Die Menschen des Landes zeugen von einer spannenden

Besiedlungs geschichte und geben Einblicke in ihren täglichen

Kampf ums Überleben.

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Cinexx, Hachenburg, Eintritt: VVK 12 Euro / AK 15 Euro

Veranstalter: Diaszene Westerwald, mit freundlicher Unterstützung der

Hachenburger KulturZeit // Vorverkaufstellen: Cinexx, Buchhandlung

Schmitt, Tabakshop Lomberg im Kaufhaus Gross oder online unter

www.diaszene-westerwald.de

Info-Tel.: 01 71 / 5 88 18 06

57


Do. 14.4.

Weber & Weber:

Tanja Weber liest aus

„Die Frauen meiner Familie“

Auf der Suche nach einem verschwundenen

Gemälde taucht die Kunsthistorikerin Elsa

immer tiefer in ihre eigene geheimnisvolle

Familiengeschichte ein und entdeckt, wer ihre

Urgroßmutter Anneli wirklich war …

Gregor Weber liest aus

„Die Stadt der verschwundenen Köche“

In seinem neuen Roman, einer rasanten

Mischung aus Retro-Science-Fiction à la Jules

Verne, Steampunk und märchenhafter Parallelwelt,

erzählt Gregor Weber mit überbordender

Fantasie von Intrigen und Gaunereien in einer

Welt, in der Kochen verboten ist.

Beginn: 19.30 Uhr

Ort: Galerie der hähnelschen buchhandlung

Eintritt: VVK 10 Euro/AK 12 Euro

Do. 23.6.

Frank Goosen liest aus

„Förster, mein Förster“

Ein Mann kurz vor seinem fünfzigsten

Geburtstag. Zwei Freunde, die sich seit vierzig

Jahren kennen und streiten. Eine greise Saxofonspielerin

mit Post aus der Vergangenheit,

ein Hamster namens Edward Cullen und ein

Trip ans Meer.

Beginn: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrsaal der katholischen Kirchengemeinde

Eintritt: VVK 12 Euro/AK 15 Euro

in Zusammenarbeit mit WWLit 2016

Veranstalter: hähnelsche buchhandlung

www.haehnelbuch.de

58


Do. 12.5.

Querbeet

Jan Koneffke liest aus:

„Ein Sonntagskind“

Winter 1944/45: Um seinen

unreifen Sohn Konrad vor den

Werbern der SS zu retten,

drängt dessen Nazi-skeptischer

Vater ihn, freiwillig

Reserveoffizier bei der Wehrmacht

zu werden; kurz darauf

rät er ihm sogar zur Fahnenflucht

– Hitlerjunge Konrad

graut es zwar vor Kampf -

einsätzen, zugleich ist er aber

über den mangelnden Patriotismus

des Vaters entsetzt und

überlegt ernsthaft, ihn anzu -

zeigen. Der Krieg macht durch

Zufälle aus dem Feigling einen Helden, er bekommt sogar das

Eiserne Kreuz Erster Klasse.

Prahlend berichtet er darüber in Briefen an ferne Kameraden.

Nach dem Kriegsende jedoch sieht die Welt anders aus. Der

vorher verachtete Vater wird zum Leitstern. Konrad schämt sich

zutiefst für seine Kriegstaten und verschweigt sie hartnäckig –

erst recht, als er (gefördert von einem ehemaligen Widerständler)

Philosophiedozent wird, Schwerpunkt Ethik. Erst sein Sohn wird

die prahlenden Jugendbriefe seines Vaters finden – und darin

einen Menschen, den er nicht kennt und dessen wahre Identität

er rekonstruieren will.

Ein monumentaler Roman, der deutsche Geschichte vom

Weltkrieg bis zur Wende erzählt und zugleich ein groß angelegter

Versuch ist, die Generation von Günter Grass, Walter Jens,

Helmut Schmidt etc. zu verstehen.

Beginn: 19.30 Uhr

Ort: Löwensaal, Vogtshof, Mittelgasse 2,

57627 Hachenburg

Eintritt: VVK 8 Euro/AK 10 Euro

Veranstalter Stadtbücherei Hachenburg

und hänelsche Buchhandlung

59


Neue Galerie Café

Do. 9.6.

Wenn ein

Goethedenkmal durch

die Bäume schillert…

Lesung mit Matthias Budde

Vor dem Nationaltheater teilen sie sich einen Denkmalsockel.

In vielerlei Hinsicht werden die Weimarer Dioskuren in einem

Atemzug genannt. Selbstverständlich und bruchlos war ihre

Künstlerfreundschaft nicht. Sie haben sich gegenseitig inspiriert.

Die Xenien, ironische Gastgeschenke an Literatenkollegen und

Zeitgeist, verfassten sie gemeinsam. Der Ältere stellte sich den

Schädel des früh verstorbenen Jüngeren in die Studierstube.

Den Jüngeren inspirierten Faulgase, die von im Schreibtisch

gammelnden Äpfeln aufstiegen.

Genug in Werk und Vita, in Vers, Anekdote und Parodie, um den

Vorleser Matthias Budde zu einer Zusammenschau anzuregen.

Der Wortakrobat stellt sich der Herausforderung, ein Goethegedicht

zu jonglieren.

Eintritt: 9 Euro // VVK: 7 Euro

Beginn: 19.30 Uhr

60


Querbeet

Philosophischer Salon

Viermal im Jahr findet, jeweils an einem Donnerstag um

19.30 Uhr, der Philosophische Salon im Neuen Galerie Café statt.

In der Tradition des französischen Philosophen Marc Sautet, der

in Paris das erste philosophische Café ins Leben gerufen hat,

haben sich in den letzten Jahren auch in deutschen Städten

zunehmend philosophische Gesprächskreise und Cafés etabliert.

Bei uns wird regelmäßig zusammen mit dem Gastphilosophen

Markus Melchers lebhaft, anregend und kontrovers über

philosophische Themen diskutiert und Gelegenheit zum

gemeinsamen Nachdenken geboten.

Do. 3.3.

Thema: „Das Lächerliche und das Komische“

Do. 2.6.

Thema: „Unsterblichkeit“

Eintritt: frei

Beginn: 19.30 Uhr,

Ende: 21.30 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

Ort: Neue Galerie Café

Veranstalter: Neue Galerie Café

mit freundlicher Unterstützung

der Hachenburger KulturZeit

Telefon 0 26 62 / 94 48 42

www.neue-galerie-cafe.de

61


Gastronomie

Genießen Sie vor oder nach einer Veranstaltung regionale

Gaumenfreuden. Die Hachenburger Gastronomie bietet eine

leckere Vielfalt.

Betzdorf

Koblenz

B 413

Graf-Heinrich-Str.

Nisterstr.

Koblenzer Str.

7

6

Steinweg

Bahnhofstr.

Gartenstr.

VG-Verwaltung

Bahnhof

Bahnhofstr.

Wilhelmstr.

Alexanderring

i

Alter

Markt

Schloss

In der Burgbitz

Burggarten

Leipziger Str.

Borngasse

Stadthalle

Am Burggarten

Adolphweg

Bad

Marienberg

L 281

10

Johann-August-Ring

Alpenroder Str.

Brauerei

Steinweg

Bahnh

Landschaftsmuseum

Neumarkt

Bus-

Bahnhof

B 413

Altenkirchen

9

Neumarkt

Alexanderring

Alpenrod

Gehlerter Weg

Gehlert

Lohmühle

Rundsporthalle

Wilhelmstr.

5

3

4

Alter Markt

2 1

i

Schloss

B

8

62


Gastronomie

7

Montag bis Freitag

11.30 bis 14 Uhr:

preiswerter Mittags tisch

Vom schnellen Appetit happen bis zum

kompletten Menü.

Kreative Auswahl von feinen, frisch

zubereiteten Gerichten aus aller Welt

Reichhaltiges Weinsortiment,

bevorzugt aus ökologischem Anbau.

Tel.: 0 26 62 / 94 50 55 · www.cinexx.de/matrix

4

Das besondere

Kultur-Café mit Kaffeeund

Teespezialitäten,

Kuchen und Absinth.

Wilhelmstraße 19, 57627 Hachenburg,

Tel.: 0 26 62 / 94 48 42

kontakt@neue-galerie-cafe.de

www.neue-galerie-cafe.de

Öffnungszeiten:

täglich von 11 bis 19 Uhr

9

DAS BESONDERE

RESTAURANT

FÜR FEINSCHMECKER

Hardtweg 5, 57629 Limbach

bei Hachenburg, Tel.: 0 26 62 / 71 06

Öffnungszeiten: Mi. + Do.: 18 – 21 Uhr

Fr. bis So.: 12 – 13.30 und 18 – 21 Uhr

Montag und Dienstag Ruhetag

63


Doris

Pension

. . . eine Pause vom Alltag

• modern eingerichtete Zimmer

• reichhaltiges Frühstück

• große Sonnenterrasse

• Parkplatz am Haus

• Nähe Stadtzentrum und

Freizeitbad

• ganzjährig geöffnet

www.pension-doris-hachenburg.de

E-Mail: info@pension-doris-hachenburg.de

Bachweg 9 · 57627 Hachenburg · Telefon 02662 . 6168 · Fax 02662 . 5838

8

5

26

64


Gastronomie

Café Klein

K O N D I T O R E I

Inh. Hans Weller

Alter Markt 18 · 57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 18 85

Öffnungszeiten: Di. – Sa.: 9 – 18 Uhr,

So.: 10 – 18.30 Uhr

Torten, Pralinen und Eis aus

eigener Herstellung.

Spezialität: Hachenburger Schlosstorte

2 3

Gelateria Brustolon

Original italienisches Eiscafé

seit 1964

in Hachenburg

Wilhelmstraße 14

Tel.: 0 26 62 / 94 96 30

und bei schönem Wetter

Alter Markt 14

Öffnungszeiten: April bis September: 10 bis 22 Uhr

Oktober bis März: 10 bis 19 Uhr · (Sonntags immer ab 11 Uhr)

21

Entspannen in gemütlicher Atmosphäre

10

Mittwochs: Frische Waffeln

Kolberger Straße 7 · 57627 Hachenburg · Tel.: 0 26 62 / 30 85

Öffnungszeiten: Di. bis Fr.: 13 bis 18 Uhr · Sa.: 7 bis 12 Uhr

Oktober bis April: 14 bis 18 Uhr

So.: 7.30 bis 11 Uhr & 13.30 bis 18 Uhr · Mo.: Ruhetag

65


DAS WIRD IHNEN GUT TUN ...

Manuelle Therapie

Sportphysiotherapie

Krankengymnastik

Manuelle Lymphdrainage

Klassische Massage

Bobath

Osteopathische

Behandlungstechniken

K-Taping ®

Physiotherm-Infrarotkabine

Hausbesuche

pinta

Graulich

Praxis für Physiotherapie

Waldstraße 7 · 57629 Wied

Tel.: 0 26 62 / 94 76 47 · Fax: 94 81 56

E-Mail: info@graulich-physio.de

www.graulich-physio.de

66


Kultur

Kultur in Altenkirchen

Do. 18.02.2016

IRISH SPRING

FESTIVAL OF IRISH FOLK MUSIC 2016

So. 21.02.2016

SUCHTPOTENZIAL

Do.10.03.2016

DIA-ABEND MIT ANDREAS WEVER.

Die Reise nach MINAMAR. In Planung

Do. 07.04.2016

AKKORDEONALE 2016

Internationales Akkordeon Festival

Sa. 09.04.2016

ROMY SCHNEIDER -

ZWEI GESICHTER EINER FRAU

Theater von und mit Chris Pichler

Fr. 29.04.2016

VENICE (USA) In Planung

Sa. 30.04.2016

CHRISTOPH SIEBER

So. 01.05.2016

LITERATUR-OPER KÖLN

FESTIVAL

Musikkabarett

MULTIMEDIA

FESTIVAL

THEATER

KONZERT

KABARETT

MUSIK-THEATER

Infos: www.kultur-felsenkeller.de • Tel. 02681/7118

Grande

Mi.07.09. AMARCORD - Vokalensemble

Fr. 09.09. THE DIVINE TEASERS BOYLESQUE SHOW

Sa.10.09. MATHIAS RICHLING - Kabarett

Mo.12.09. EVI & DAS TIER Cabaret – Music Show

Di. 13.09. TORSTEN STRÄTER - Kabarett / Comedy

Mi.14.09. ANNETTE POSTEL & SALONORCHESTER

SCHWANEN - Salonmusik der 30er Jahre

Do.15.09. DER CHINESISCHE NATIONALCIRCUS „SHANG

Fr. 16.09. HAI NIGHTS” - inkl. 3 Gänge Menü

Sa.17.09. 30 Jahre Haus Felsenkeller Party mit: ROTFRONT

Di. 20.09. TOM GAEBEL & His Orchestra - Big Band Sound

Mi.21.09. THE QUEENS OF SOUL

Infos: www.spiegelzelt-altenkirchen-westerwald.de

67


Verschenk doch mal Kultur!

Viel Kultur für wenig Geld!

KulturZeit

Paket

Drei Kulturveranstaltungen besuchen, aber nur zwei bezahlen!

Mit dem KulturZeit Paket erhalten Sie mit Ennio Marchetto,

Michael Fitz und dem Kölner Künstler Theater drei hochkarätige

Veranstaltungen, Sie zahlen aber nur zwei. Im Premium

Paket sind zusätzlich Abdelkarim mit seinem brandneuen

Programm „Zwischen Ghetto und Germanen“ und die Wundertüte

enthalten. Und falls Sie mal einen Termin nicht wahrnehmen

können, ist das auch kein Problem, denn die Karten sind

übertragbar. So können Sie anderen eine Freude machen.

Die Pakete gibt es nur in Hachenburg bei der Tourist-Information

(Perlengasse 2) und im Rathaus (Gartenstr. 11). Sie können

die Pakete auch per Post bestellen (Hachenburger KulturZeit,

Perlengasse 2). Gegen einen mit 0,90 Euro frankierten und an

Sie adressierten DIN-lang-Rückumschlag sowie einen Verrechnungsscheck

in Höhe von 45 Euro bzw. 69 Euro schicken wir

Ihnen die Karten direkt nach Hause. Selbstverständlich können

Sie die Pakete auch telefonisch oder online auf unserer Homepage

bestellen.

www.hachenburger-kulturzeit.de

KulturZeit

Paket

Ennio Marchetto

Michael Fitz

Kölner Künstler Theater

45 Euro

Premium

Paket

Ennio Marchetto

Wundertüte

Michael Fitz

Kölner Künstler Theater

Abdelkarim

69 Euro

68


Mehr Vorzüge für Sie!

Das KulturZeit-Abo

Abo

Holen Sie sich Ihr KulturZeit Abo und genießen Sie die Vorzüge

des Abonnements! Wir schicken Ihnen halbjährlich drei Veranstaltungen

automatisch zu. Davon kann – anders als bei den

Paketen – eine Veranstaltung ausgetauscht werden. Außerdem

reservieren wir Plätze für Sie!

Tel.: 0 26 62 / 95 83 36

Hachenburger

KulturZeit

Gutscheine für unsere Veranstaltungen

Es gibt nichts Schöneres, als anderen Menschen eine Freude zu

machen! Mit einem Gutschein für unsere Veranstaltungen

können Sie sicher sein, dass Ihr Gegenüber es Ihnen danken

wird. Dabei gilt: Sie bestimmen den Betrag und der Beschenkte

wählt die Veranstaltung.

Um einen Gutschein zu erwerben, besuchen Sie uns einfach

auf unserer Homepage. Dort können Sie unter „Angebote“

den Gutschein ausdrucken und verschenken.

69


Vorschau

Fr. 2.9.2016 //

Stadthalle Hachenburg

Ennio Marchetto

The Living Paper Cartoon

KulturZeit

Paket

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

Ennio Marchetto braucht keine

schweren Roben, keine er -

drückende Perücken. Er kommt

ohne zentimeterdicke Schminke

oder meterhohe Showtreppen

aus. Ennios Kunst lebt einzig

und allein von Papier und Pappe

und natürlich von seiner

unnachahmlichen Be obach tungs gabe. Mit dieser Kombi nation erweckt

er immer und immer wieder seine Stars zum Leben und reißt

jedes Mal aufs Neue sein Publikum in Begeisterungstürmen von den

Sitzen.

Sa. 17.9.2016 //

Stadthalle Hachenburg

Wundertüte

Lassen Sie sich überraschen!

Mit freundlicher

Unterstützung:

Premium

Paket

Eine Tüte, hübsch verpackt und

nur für Sie! Der Inhalt – wird

nicht verraten. Nur so viel: Es

gibt viele kleine Freuden und

eine kulturelle Überraschung!

Die neue Wundertüte der

Hachenburger KulturZeit ga ran -

tiert Spannung und beste

Unterhaltung, denn was Sie erwartet, erfahren Sie erst vor Ort. Sicher

ist nur eins: Es wird bunt, lustig, nachdenklich, kritisch oder melodisch!

Oder alles auf einmal. Auf jeden Fall anders und unvergesslich!

70


Datum

Kleinkunst

Fr. 28.10.2016 //

Stadthalle Hachenburg

Michael Fitz

Liedermaching

KulturZeit

Paket

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

Als leidenschaftlicher Allein-Gitarrist/Sänger/Erzähler, der eine eigen -

w illige Kombination aus Liedern, Geschichten und hinter sinnigem

Humor gefunden hat, begeistert Michael Fitz ebenso, wie als wandelbarer

Schauspieler in verschiedenen TV- und Kino-Hits. Und mit jedem

Thema, das er auf seine unnachahmliche Art in Musik und Poesie

umsetzt, öffnet sich ein pfadloses, unentdecktes Land das erkundet und

erforscht werden will.

Fr. 4.11.2016 //

Stadthalle Hachenburg

Abdelkarim

Zwischen Ghetto und Germanen

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

Abdelkarim, der Marokkaner des Vertrauens, ist geboren und aufgewachsen

in der Bielefelder Bronx. Klingt nach reichlich Zündstoff, ist aber vermutlich

das Beste, was Comedy und Kabarett mit Migrationsvordergrund

derzeit zu bieten haben.

Sa. 19.11.2016 //

Stadthalle Hachenburg

Kölner Künstler Theater

Jekyll und Hyde

KulturZeit

Paket

Premium

Paket

Mit freundlicher Unterstützung:

Der Arzt und Wissenschaftler Dr. Jekyll experimentiert mit Chemikalien,

um das Gute und das Böse in der menschlichen Seele voneinander trennen

zu können. Er macht Selbstversuche, bis er schließlich Mr. Hyde gebiert.

Dieser übernimmt mehr und mehr die Führung über ihr Sein und Walten.

71


Kulturverein

Lasterbach e.V.

Krimi & Wein:

Andreas Föhr

liest aus „Wolfsschlucht“

Freitag, den 15.4.2016 um 19 Uhr

Foyer Westerwaldhalle Rennerod

Einen Tegernseekrimi genießt man

am besten bei Rheinhessischem Wein

im Westerwald!

Musikkabarett:

Barbara Ruscher

„Extase ist nur ein Phase“

Freitag, den 27.5.2016 um 20 Uhr

Lasterbachhalle Elsoff

Barbara Ruscher – Wer sie nicht gesehen

hat, hat wirklich etwas verpasst!

Kabarett:

Frank Fischer

„Angst und andere Hasen“

Samstag, den 11.6.2016 um 20 Uhr

Lasterbachhalle Elsoff

Wenn Sie zum Lachen nicht alleine

in den dunklen Keller gehen möchten,

dann sind Sie hier genau richtig.

Nur keine Angst!

Kulturverein Lasterbach e.V. · Brunnenstraße 3 · 56479 Elsoff

Tel.: 0 26 64 / 99 94 20 · Fax: 0 26 64 / 51 96

Mehr Informationen unter www.kulturverein-lasterbach.de

oder www.facebook.com/kulturverein.lasterbach

72


Vorschau

19.1.2017

Nur Nuhr

Karten ab Mitte März erhältlich.

Rundsporthalle Hachenburg

73


Ein Kultursponsoring von:

Eine Rückgabe der

Eintri tskarte ist nicht möglich

Vorverkaufsstellen / Hinweise

Kartenvorverkauf

der Hachenburger KulturZeit

Kartenbestellung im Internet:

www.hachenburger-kulturzeit.de

oder einfach auf unserer

Facebook-Seite auf

„Ticket kaufen“ klicken

Wundertüte

Lassen Sie sich überraschen!

Samstag, 16.4.2016

Stadthalle Hachenburg

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

VVK 18 € inkl. 1 € VVK-Gebühr

Ein Kultursponsoring von:

Uli Masuth

Und jetzt die gute Nachricht

Samstag, 12.3.2016

Stadthalle Hachenburg

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

VVK 14 € zzgl. VVK-Gebühr

AK 18 €

Ein Kultursponsoring von:

die feisten

Versuchslabor Teil II

Samstag, 9.4.2016

Stadthalle Hachenburg

Eine Rückgabe der

Eintri tskarte ist nicht möglich

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

. .

VVK 17 € zzgl. VVK-Gebühr

Hachenburg

hähnelsche buchhandlung

Wilhelmstraße 21

Tel. 0 26 62 / 75 18

Tabak-Shop im Kaufhaus Gross

Saynstraße 23

Tel. 0 26 62 / 94 993 01

Rathaus Hachenburg

Gartenstraße 11

Tel. 0 26 62 / 8 01 - 220

Tourist-Information

Perlengasse 2

Tel. 0 26 62 / 95 83 39

Buchhandlung Schmitt

Wilhelmstraße 32

Tel. 0 26 62 / 56 27

AK 21 €

Eine Rückgabe der

Eintri tskarte ist nicht möglich

Bad Marienberg

Buchhandlung Millé

Bismarckstraße 10

Tel. 0 26 61 / 9 11 70

. . .

Altenkirchen

Seite 42 Buch + Kunst

Wilhelmstraße 28

Tel. 0 26 81 / 7 01 71

Selters

Madelon’s Sport-Shop

Saynbach Center

Tel.: o 26 26 / 14 07 71

Hinweise

• Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, FSJler, BFDler,

Arbeitslose, Schwer behinderte (ab 80 % Behinde rung) und Inhaber

der Jugendleiter karte gibt es bei den VVK-Stellen und an der

Abendkasse gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises.

• Behinderte, die auf Begleitung angewiesen sind, erhalten freien

Eintritt für die Begleit person.

• Eine Gruppe ab 10 Personen erhält bei uns Ermäßigung.

Bitte melden Sie sich unter Tel. 0 26 62 / 95 83 36 vorher an.

• Schulklassen erhalten je nach Veranstaltung teils stark

vergünstigte Karten, wenn sie im Vorfeld angemeldet sind.

• Die Vorverkaufspreise verstehen sich zzgl. bis zu 10 % VVK-

Gebühr. Bei dem Kauf eines Tickets über unsere Internetseite

kommt eine System gebühr von 1 Euro hinzu.

74


WERDEN SIE

BRAUZEUGE

Lernen Sie das Geheimnis

Hachenburger Braukunst

kennen!

Tauchen Sie ein in die Genusswelt

der Hachenburger Bier-Spezialitäten:

Schauen Sie unseren Braumeistern bei

einer Brauerei-Führung über die

Schulter oder brauen Sie Ihr eigenes

Bier in der neuen Hachenburger

Brau-Werkstatt.

Zwickeln XXL

Das gesellige Erlebnis im Zwickelkeller

7 Tage die Woche!

Vereinbaren Sie telefonisch Ihren

Besichtigungstermin und besuchen

Sie uns werktags oder am

Wochenende. Rufen Sie uns an,

wir informieren Sie gerne.

INFOS & ANMELDUNG:

0 26 62 / 8 08-88

WWW.HACHENBURGER.DE

Neu: Braukurse

Brauen Sie Ihr eigenes Bier in der

Hachenburger Brau-Werkstatt

Der Aromahopfengarten

Lernen Sie alles über das kostbare

"Gewürz" unserer Hachenburger Biere

75


Mit Strom und Gas

bei uns in guten Händen

zuverlässig partnerschaftlich fair

Mehr Infos unter:

www.rhenag.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine