Bern 2010 - Mehr Wege für die Zukunft

mehrwege.ch

Bern 2010 - Mehr Wege für die Zukunft

Anreise

Die Tagung findet statt im Kongress + Kursaal Bern,

Hotel Allegro Bern, Kornhausstrasse 3, 3000 Bern 25.

Anreise mit der Bahn

Ab Hauptbahnhof Tram Nr. 9 Richtung Guisanplatz

(Haltestelle «Kursaal»).

Anreise mit dem Auto

Autobahnausfahrt «Bern-Wankdorf».

Gerdeaus Richtung «Zentrum»-Papiermühlestrasse.

Rechts einspuren, an der 3. Kreuzung rechts in die

Viktoriastrasse abbiegen (Hotel Allegro / Kursaal

sind angeschrieben).

Am Viktoriaplatz links in die Kornhausstrasse

abbiegen.

Das Hotel Allegro / Kursaal befindet sich auf der

rechten Seite.

Bahnhof

Lorrainebrücke

Tram Linie 9

Richtung Guisanplatz

Bundeshaus

Kornhausbrücke

Zytglogge

Nordring

Autobahn A1 Richtung Genf, Lausanne und Freiburg Autobahn A1 Richtung Zürich und Basel

Viktoriastrasse

Haltestelle

Kursaal

Münster

Aare

Bärengraben

Papiermühlestrasse

Stade de

Suisse

BEA Expo

Autobahnausfahrt

Wankdorf

Autobahn A6 Richtung Thun

forum op-textilien

Kontakt über alle Mitglieder in Österreich

Informationen unter:

www.forum-optextilien.at

intex med ist eine Initiative des

Industrieverband Textil Service intex e.V.

Mainzer Landstraße 55

60329 Frankfurt am Main, Deutschland

www.intex-med.de

Kontakt: Andreas Schumacher

Telefon: +49 (0)69 25561813

E-Mail

Interessengemeinschaft (IG)

«Mehr Wege für die Zukunft»

Seilerstrasse 22, 3001 Bern, Schweiz

www.mehrwege.ch

Kontakt: Jürg Depierraz

Telefon +41 (0)31 3102039

E-Mail

v2 vom 2010-06-15

Bern 2010

DACH-Tagung der Initiativen

forum op-textilien

intex med

Mehr Wege für die Zukunft

am 10. September 2010 in Bern


Am 10. September 2010 treffen

sich die Mitglieder der Initiativen

«forum op-textilien», «intex med»

und «Mehr Wege für die Zukunft»

zum siebten Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Wir gehen damit

in die dritte Runde, die wieder von

der Schweizer Gruppe begonnen wird.

Neben der Auseinandersetzung mit Anforderungen

an OP-Textilien, ihrer Prüfung und den strategischen

Chancen und Herausforderungen an Mehrweg-OP-

Textilien wollen wir uns diesmal auch mit der Situation

unserer Kunden im OP auseinandersetzen. Den

Abschluss bildet eine freie Diskussion zu den Themen,

die von den Teilnehmern aufgeworfen werden. Durch

die Tagung führt Christiaan Meijer.

Arbeitsprogramm am 9. September 2010

Sofern sich die Mitglieder der einzelnen Initiativen

zu internen Arbeitssitzungen in Bern treffen, erfolgt

eine gesonderte Information und Einladung durch die

betreffende Initiative.

Rahmenprogramm am 9. September 2010

17.00 Uhr Abmarsch vom Hotel Allegro zur Stadtführung

durch die Altstadt von Bern

ca. 19.00 Uhr Apéro und Nachtessen im Restaurant

Kornhauskeller (Kornhausplatz 18,

3000 Bern 7)

Tagungsprogramm

Arbeitsprogramm am 10. September 2010

08.00 Uhr Begrüßung

08.05 Uhr Bericht über den Stand der Entwicklung

von EN 13795

Christiaan Meijer, HYBETA Heidelberg

08.30 Uhr Prüfung der Barrierewirkung von OP-Textilien –

Prüfmethoden und ihre Implikationen

Dr. Lutz Vossebein, wfk Krefeld

09.15 Uhr Untersuchung des tragephysiologischen

Komforts von OP-Textilien – Stand der Dinge

Andreas Schumacher, intex med, Frankfurt

09.45 Uhr Kaffeepause

10.15 Uhr Trends im OP und OP-Management

Klaus Kugel, Schwarzwald-Baar Klinikum

Villingen-Schwenningen

11.15 Uhr OP-Textilien und nosokomiale Infektionen

Prof. Dr. med. Constanze Wendt, Labor Limbach,

Heidelberg

12.00 Uhr Mittagessen

13.00 Uhr Berichte aus den Initiativen/Ländern

(Vertreter der Initiativen)

anschliessend Image und Wahrnehmung von Mehrweg-OP-

Textilien – Konzept einer Studie

Christiaan Meijer, HYBETA Heidelberg

anschliessend Freie Diskussion

Moderation Christiaan Meijer

ca. 15.00 Uhr Ende des Tagungsprogramms

Organisation

Tagungsort und Unterbringung

Die Tagung findet statt im

Kongress + Kursaal Bern AG, Hotel Allegro Bern AG

Kornhausstrasse 3, 3000 Bern 25, Schweiz

Telefon +41 (0)31 3395500, Fax +41 (0)31 3395314

www.allegro-hotel.ch

Im Hotel Allegro wurden 30 «Comfort» Zimmer inkl.

Frühstück zu CHF 260,-/Einzelbelegung reserviert.

Die Zimmerreservationen können mit dem Vermerk

«Interessengemeinschaft Mehrwege für die

Zukunft» vorgenommen werden.

Teilnehmer

Die Tagung ist ein Forum für die Mitglieder der drei

deutschsprachigen Initiativen. Weitere interessierte

Teilnehmer, die ebenfalls (etwa in anderen Ländern)

Mehrweg-OP-Textilien unterstützen, sind grundsätzlich

willkommen. Die Tagungsorganisation behält

sich jedoch die Zulassung oder Ablehnung vor.

Kosten

Die Gemeinkosten der Tagung werden nach Ablauf

auf alle Teilnehmer zu gleichen Teilen verteilt. Die

Verrechnung erfolgt für Mitglieder über die jeweilige

Initiative. Gäste erhalten eine separate Rechnung

nach der Tagung.

Anmeldung

Die Zimmereservierung regeln Sie bitte direkt mit

dem Hotel. Die Anmeldung zur Tagung richten Sie

bitte direkt oder über Ihre nationale Initiative an die

Tagungsorganisation in Bern. Sie erhalten dann eine

Bestätigung.

Tagungsorganisation

Die Tagungsorganisation vor Ort übernimmt die Interessengemeinschaft

«Mehr Wege für die Zukunft».

Ansprechpartner ist Jürg Depierraz (Kontaktinformationen

auf der Rückseite).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine