Stadtjournal Februar 2016

manuel

9. Jahrgang | Ausgabe 101 | Februar 2016 | www.das-stadtjournal-brueggen.de

Hülst 2 · Born 23 · 41379 Brüggen

Hülst 2 · 41379 Brüggen

Tel. 02157-871820 · Fax 02157-871822

Mühlencafé

An der Brachter Mühle 13

DIE STADT-

ZEITUNG

FÜR BRÜGGEN, BRACHT

UND BORN

GROSSE WASSERSPIELZEUGE FÜR DAS HALLENBAD

zu jeder Jahreszeit ein umfangreiches Pfllanzenangebot

Brüggener Blumentopf

Grünpflanzen, blühende Pflanzen, Beet- und

Balkonpflanzen, Stauden, Koniferen, Sämereien, Zubehör,

Keramik und vieles mehr.

Lüttelbrachter Str. 38 · Brüggen · Tel. 02163-7088 und 59106 · Mo.-Fr. 9-18 Uhr · Sa. 9-14 Uhr

1

Bracht

Brüggen

Alst

Genholter Str.

Lüttelbrachter

Straße 38

Genrohe

Schaag

Boisheim


Seit 125 Jahren sind wir erfolgreich

in der Region im Einsatz.

Feiern Sie deshalb mit uns -

mit zwölf Aktionen in zwölf Monaten!

125 Jahre

Volksbank Krefeld

#125guteGründe

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Alle Informationen zum

Jubiläum finden Sie auf:

Wir machen den Weg frei.

www.vbkrefeld.de/jubilaeum

2


EDITORIAL

ES TUT SICH WAS

Boerholzer M-ä-hhh-Werk

Handspinnerei

Claudia Holthausen

Liebe Leserin, lieber Leser,

in Bracht gibt es in diesem Jahr einen

ganz besonderen Grund zum

Feiern. Kann doch das Dohlendorf

auf eine 900-jährige Geschichte zurück

blicken. Bereits Ende letzten

Jahres erschien aus diesem Anlass

ein schwergewichtiges Buch (das

ich auf keinen Fall Ortschronik

nennen darf, sonst würde Herausgeberin

Dr. Ina Germes-Dohmen

ziemlich sauer), in dem namhafte

Autoren die Geschichte des Ortes

von der Frühzeit bis zur Gegenwart

beschrieben haben. Ein lesenswertes

Buch, das bereits zahlreiche

Freunde gefunden hat und all jenen

zum Kauf empfohlen werden kann,

die noch kein Exemplar besitzen.

Für die in diesem Jahr anstehenden

Jubiläumsfeierlichkeiten wird

allenthalben emsig geplant. Etliche

Vereine haben ihre Veranstaltungen

dem Ortsjubiläum gewidmet.

900 Bäume für den geplanten Jubiläumswald

sind schon jetzt nahezu

vollständig verkauft. Höhepunkt

soll am 3. Juli ein großer Festumzug

sein.

Und auch sonst bemerkt man in

Bracht einiges Neue. Der Netto-Markt

am Nordwall kann sich

nach

kompletter

Neu- und

Umgestaltung sehen

lassen und findet wieder eine gute

Kundenakzeptanz. Ein wahres

Highlight ist der neue Rewe-Markt

an der Kaldenkirchener Straße.

Auch innerorts verändert sich einiges.

So reibt sich manch einer die

Augen, wenn er vom Bischof-Dingelstad-Platz

aus auf die Pfarrkirche

schaut. Nach Rückschnitt und

Freistellungsarbeiten an Gehölzen

präsentiert sich die Kirche nun in

ihrer ganzen Schönheit, wie man

sie sehr lange nicht hat sehen können.

Das „alte Bürgermeisteramt“,

in dem Silke Beckstedde seit einiger

Zeit emsig werkelt und es zum Café

umgestaltet, hat jetzt auch äußerlich

Veränderungen erfahren. So

wurden zur Westseite hin zwei verschlossene

Fensteröffnungen wieder

hergestellt und mit neuen Fenstern

versehen. Eine Maßnahme, die

dem Gebäude sichtlich gut tut. Und

da hier am 1. April vor 50 Jahren für

mich der Einstieg ins Berufsleben

begann, wäre das Café Bürgermeisteramt

der ideale Ort, hier mein

Dienstjubiläum zu begehen.

Das „Jubiläum“ unseres Stadtjournal

Brüggen -Sie erinnern sich, im

vorigen Monat erschien die 100.

Ausgabe- hatte ich für

ein paar Dankesworte

genutzt. Und wie das meistens

so ist, bei Dankesworten, irgendjemanden

vergisst man. Ich habe ausgerechnet

Schmitz Druck & Medien

vergessen, die Druckerei, die unsere

Gemeindezeitung von der ersten

Ausgabe an zuverlässig, pünktlich

und in einer nicht zu übertreffenden

Druckqualität vor Ort herstellt.

Sorry. Und einen ganz besonderen

Dank reiche ich nach an die Mitarbeiter

Pia Hammers und Norbert

Paschmanns, die Nachtschicht machen

müssen, wenn wir mit der Lieferung

mal wieder spät dran sind.

Und das passiert leider so gut wie

jeden Monat.

Bis zum nächsten Mal

Ihr

Gerd Schwarz

Herzlich willkommen!

Klosterstraße 22 · Tel. 02163-5288

maehhhwerk@t-online.de

www.boerholzer-maehwerk.com

ANWALTSKANZLEI

KATRIN KELLER

Ab dem 1.4.2016

in neuen Räumlichkeiten mit

eigenen Parkplätzen:

Varbrook 72, 41372 Niederkrüchten

Tel. 02163-8881990

Mobil 0173 20 565 11

mail@rechtsanwaltskanzlei-keller.de

IHR WEG ZUM RECHT

Rund um die

Im mobilie

VERMITTLUNG VON: IMMOBILIEN FINANZIERUNGEN VERSICHERUNGEN

Besuchen Sie unsere neu gestaltete Homepage unter www.bonschen.de !

Nach wie vor suchen wir Immobilien aller Art in Brüggen und Umgebung.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Hans Bonschen Immobilien · Borner Straße 37 · 41379 Brüggen · Tel. 02163-6609 · www.bonschen.de

3


Z.B. GLAS...

Bauschlosserei & Stahlbau

Stahl- & Edelstahl-Geländerbau

Vor- und Überdächer

Treppen und Anbaubalkone

Schlosserarbeiten aller Art,

Reparaturen

Gewerbepark an der Beek

An der Beek 255

41372 Niederkrüchten

Tel. 02163-889901 · Fax 02163-889902

E-Mail: info@schlosserei-buesen.de

www.schlosserei-buesen.de

Wir führen

Hosen

von Zerres

und Robell

IM

NEU

Damenmoden

Wolters

Alst 94 · Brüggen

Tel. 02157-7605

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 14.00 - 18.00 Uhr

Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

NEU

ROBELL

FRÜHSTÜCKS-

BÜFFET

Montagsfreitags,

9-12 Uhr.

Schlemmerfrühstück

Ostersamstag,

26. März, ab 10 Uhr

Um Tischreservierung

wird gebeten

Christenfeld 24 e · 41379 Brüggen-Bracht

Tel.: 0 21 57 / 90 96 96

info@le-maitre.de · www.le-maitre.de

Mit einem „Best of“ ging die 60-jährige Tradition des Frauenkarnevals der Brachter Frauengemeinschaft zu

Ende. Foto: Bruno Schüttler

EIN LETZTES MAL: FRAUENKARNEVAL

IM BRACHTER BÜRGERSAAL

(brusch) Ein bisschen „Traurigsein“

lag in der Luft und das bei einem

eigentlich recht lustigen Anlass,

beim Frauenkarneval im Brachter

Bürgersaal. Die Trauer schlich sich

ein, weil die beiden Frauennachmittage

in diesem

Jahr, die letzten waren, die

von der Frauengemeinschaft

durchgeführt wurden und

das nach einer Tradition von

60 Jahren. Mit einem „Best

of“, Highlights aus den vergangenen

Jahren von Sketchen und Musikdarbietungen,

verabschiedeten

sich die Organisatorinnen und die

Aktiven.

Eines soll an dieser Stelle aber richtiggestellt

werden: Die Frauengemeinschaft

bleibt weiterhin bestehen

und hat auch für das laufende

HELAU IN BORN

Seit mehr als10 Jahren ist es an der Katholischen

Grundschule Born-Lüttelbracht Tradition, mit

einem eigenen Karnevalszug durch das Dorf zu

ziehen. Auch diesmal zogen die Jecken wieder

mit guter Laune und vielen kreativ geschmückten

Wagen durch Born.

In den Tagen und Wochen vorher zogen die

Vorbereitungen alle Kinder und Lehrerinnen in

ihren Bann. So wurde unter tatkräftiger Mithilfe

der Eltern von jeder Schulklasse ein Mottowagen

gebaut, der zugleich auch als „Bonbonwagen“

herhalten musste. Kettcars fungierten als

Zugmaschinen. Die Musik im Zug lieferte wie

immer der Jugendtreff Born.

Die Besonderheit in Born besteht darin, dass

nicht die Zugteilnehmer sondern die Zuschauer

die „Kamelle“ werfen und da zahlreiche

Zuschauer die Straße säumten, waren die Bollerwagen

am Ende prall gefüllt. Auch die Brüggener

Prinzengarde und Kinder des Familienzentrums

Vennmühle waren extra nach Born

gekommen. R.S.

Jahr einige Termine geplant, nur

den Karneval wird sie nicht mehr

organisieren. Ulrike Schütt, die

zum 12. Mal die Sitzung leitete,

stellte dann in Aussicht, dass sich

DIE FRAUENGEMEINSCHAFT

BLEIBT WEITERHIN BESTEHEN!

bereits ein Kreis gefunden hätte,

der bestrebt ist, den Frauenkaffee

in Zukunft zu gestalten. Allerdings

sind weitere Mitorganisatorinnen

gerne willkommen.

Als man 1956 im Saal Linssen begann,

hieß die Veranstaltung noch

Mütterkaffee. Den Namen änderte

man 1990 um, als man zum ersten

Mal im Bürgersaal auftrat. Nun

hieß die Veranstaltung „Närrischer

Frauenkaffee“. Nach Schließung

des Saales Linssen wurde bei

Optenplatz in Alst gefeiert. Viele

erinnern sich noch gerne an

Luise Maslack und Annchen

Friederichs, die über viele

Jahre die Veranstaltung prägten.

Nur einmal wurde nicht

gefeiert, in 1991, da machte

die Ölkrise einen Strich durch

die Rechnung. In den letzten Jahren

stellten die Brachter Wasserratten

ihre Bühne den Frauen zur

Verfügung und führten damit die

Tradition weiter, die seinerzeit die

„Kunterbunte Amicitia“ bei Linssen

begonnen hatte.

Ein buntes Bild bot der Karnevalszug der Grundschule Born.

Foto: Rolf Schumachers

4


„NARRETEI IN DER PFARREI“

KFD ST. NIKOLAUS BRÜGGEN

BRACHTE DAS

PFARRZENTRUM ZUM BEBEN

Auch in diesem Jahr ging

es wieder hoch her beim

Karneval der Frauen der

Kfd St. Nikolaus Brüggen.

An zwei Nachmittagen feierten 300

Kfd-Frauen „ihren speziellen Karneval“.

11 Akteure bestritten das

gesamte Programm, alle „Eigengewächse“

der Kfd. Sie stellten ihr

Können und ihre Leistungsfähigkeit

unter Beweis und heizten dem

närrische Publikum so richtig ein.

Kfd-Vorsitzende Gisela Müller

konnte die Pastöre Frank Schürkens

und Heinz Herpers, Bürgermeister

Frank Gellen mit Ehefrau

Andrea, Ehrenbürgermeister Karl-

Heinz Mesterom, Bürgermeister

a.D. Gerhard Gottwald mit Ehefrau

Alexa, Vizebürgermeisterin

Claudia Wolters sowie Ruth Herbrecht

und Hannelore Wick als

Vertreterinnen der evangelischen

Ein tolles Karnevalsprogramm brachten die Aktiven der kfd St. Nikolaus auch in diesem

Jahr wieder auf die Bühne des Pfarrzentrums.

Frauenhilfe als Ehrengäste begrüßen.

Sie gratulierte namens der Kfd

Gerhard Gottwald zur verdienten

Ehrenplakette und dankte ihm

und seiner Frau für die langjährige

Treue zu den Kfd-Veranstaltungen.

Der Jahresrückblick zeigte, dass die

kfd auch in 2015 wieder zahlreiche

kirchliche und weltliche Veranstaltungen

bieten konnte, wobei die

7-tägige Reise nach München zu

den Highlights gehörte.

Das sich anschließende närrische

Programm hatte Annemie Jansen

zusammengestellt, während Ulrike

Moers wieder für die Choreographie

verantwortlich zeichnete.

So ließen sich die Besucherrinnen

mit einem Spitzenprogramm aus

Sketchen und Liedvorträgen in

Hochstimmung versetzen. Am Ende

hielt es niemand mehr auf den

Sitzen und die Akteure Annemie

Jansen, Ulrike Moers, Anja Simons,

Petra Dahlberg, Renate Kirsch, Anja

Bonsels-Schrynemakers,, Alice

Kremer-Hommen, Beate Kitz, Anke

Scheerers-Müller, Ulla Peters

und Margit Jürgens (Maggi Houben

war erkrankt) ernteten den

verdienten Applaus. Karin Hintzen

hatte wieder charmant durchs Programm

geführt. Nicht fehlen durfte

der Dank an alle Beteiligten auf

der Bühne, hinter der Bühne, in der

Küche, in der Kosmetikabteilung

und Bügellei und an die Akteure. Ronald Coenen,

Werner Müller jun., Wolfgang Jakobs und

Frank Linnenberger sorgten als Kellnerteam

für einen ausgezeichneten Service; Stephan

steuerte die spritzige Musik bei.

Am Ende wies Gisela Müller auf die am 11.

April stattfindende Vorstandswahl hin. Nach

50 Jahren mit zahlreichen Ehrenämtern, lange

Zeit davon an verantwortlicher Stelle in

der kfd, verabschiede sie sich dann auch als

kfd-Vorsitzende. Als Helferin werde sie der kfd

weiterhin treu und verbunden bleiben.

5


FLÜCHTLINGS-

HILFE BENÖTIGT

SPENDEN

Die Brüggener Flüchtlingshilfe

plant derzeit einen Workshop

„Nähen und Schneidern“

für Frauen und Männer aus

dem Kreis der hier lebenden

Flüchtlinge.

Dafür werden einige funktionsfähige

elektrische Nähmaschinen benötigt.

Nach wie vor gebraucht werden Kochutensilien

wie Töpfe, Pfannen, Geschirr.

Spendentelefon: Dieter Bongartz, Tel.

015207136365 (montags, dienstags, donnerstags

und freitags von 10 Uhr bis 17

Uhr)

Das Spendenlager am Jägerhof ist dienstags

und donnerstags von 14 Uhr bis 17

Uhr geöffnet.

Willkommen sind auch weitere Helfer.

GS

Von der Burggemeindehalle aus geht es gemeinsam zum Spielplatz Piratennest.

Ostereiersuchen für Kinder

Für Samstag, 26. März, hat der

Osterhase wieder seinen Besuch

angekündigt. Im Gepäck hat er

jede Menge bunte Eier, die er

auf dem Spielplatz „Piratennest

Schloss Dilborn“ verstecken will.

„Im Piratennest und in der Umgebung

gibt es tolle Verstecke“,

schwärmt er. Hoffentlich bleibt

keins seiner Verstecke unentdeckt.

Kinder, die sich an der Ostereiersuche

beteiligen wollen, treffen sich um

14 Uhr vor dem Eingang der Burggemeindehalle.

Herzlich eingeladen

sind auch Eltern, Omas und Opas.

Gemeinsam geht es dann Richtung

Spielplatz; dort startet dann

die Ostereiersuche. Zur Stärkung

gibt es anschließend für alle frisch

gebackene Waffeln und Getränke.

Zum Eiersuchen sollten Kinder ein

Körbchen mitbringen. Wer beim

Eiersuchen am Ende nicht so erfolgreich

war, darf sich bei den Gehilfen

des Osterhasen ein Tütchen

mit leckeren Schokoeiern abholen.

Die Eiersuche findet auch statt,

wenn das Wetter nicht so toll sein

sollte.

Auf viele Teilnehmer freuen sich

der Osterhase, der Förderverein

Schloss Dilborn, die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter von Schloss

Dilborn „Die Jugendhilfe“ und die

Burggemeinde Brüggen.

Zur Stärkung gibt es frisch gebackene Waffeln und Getränke.

OSTERBASAR IM SENIORENHEIM

SCHLEVERINGHOVEN

Der evangelische Bastelkreis Bracht lädt für Samstag,

12. März und Sonntag, 13. März, jeweils ab 11 Uhr,

zu einem Osterbasar in das Seniorenheim Schleveringhoven,

Brüggener Straße 49, ein.

Besucher finden zu günstigen Preisen ein reichhaltiges

Angebot an bunten und lustigen Osterdekorationen,

Blumengestecken, Fensterbildern, Kissen, Tischdecken

und vielen anderen in liebevoller Handarbeit

gefertigten Geschenkartikeln.

Natürlich gibt es wie immer frisch gebrühten Kaffee

und ein reichhaltiges Kuchenangebot.

Der Erlös kommt den Bewohnern des Seniorenheimes

und dem DRK-Ortsverein Brüggen zugute.

Wir beraten Sie kompetent und persönlich!

BAUSTOFFZENTRUM

Baustoffe für Hoch- Tief- und Landschaftsbau · Baufachmarkt

Heidweg 2 · Brüggen · Tel. 02163-9570-0 · info@oudehengel.de · www.oudehengel.de

6


SCHÜLERHILFE VERGIBT STIPENDIUM

Zur Eröffnung der Schülerhilfe

Brüggen überreichte Inhaberin

Birgit Backhausen (li.) im

Rahmen einer Feierstunde

einen Stipendium-Scheck

über 1.063 Euro an

Gemeindeverwaltungsdirektor

Gerd Schwarz (re.). Mit

dabei Astrid Stähn und

Wirtschaftsförderer Guido

Schmidt. Foto: Birgit Sroka

(bir) Freude auch auf Seiten der

Gemeinde bei der Eröffnung der

Schülerhilfe in Brüggen, Hochstraße

36: Inhaberin Birgit Backhausen

übergibt der Gemeindeverwaltung

ein Lernstipendium im Wert von

1.063 Euro. „Wir hoffen, damit einer

bedürftigen Familie bei ihren

schulischen Problemen helfen zu

können“, freut sich Birgit Backhausen.

Dadurch kann ein Schüler

für ein halbes Jahr zweimal pro

Woche Nachhilfeunterricht in der

Schülerhilfe erhalten. Ein Team

von qualifizierten und motivierten

Nachhilfelehrern steht dafür zur

Verfügung. „Natürlich freue mich

über das Stipendium, das ich für

die Gemeinde entgegen nehmen

durfte. Mit unserer Schulsozialarbeiterin

Vanessa Ullrich werden

wir überlegen, welche Schülerin

oder welcher Schüler für den gesponserten

Nachhilfeunterricht in

Frage kommt“, teilt Gerd Schwarz,

Leiter des Fachbereichs Personal,

Organisation und Finanzen, mit.

„Ich freue mich, dass Sie sich als

ein führendes Institut, wenn es um

professionelle Nachhilfe geht, für

die Beibehaltung des Standortes

Brüggen entschieden haben und

wünsche Ihnen und Ihrem Unternehmen

viel Erfolg.“ Zur Neueröffnung

der Schülerhilfe Brüggen

sprach Schwarz im Namen des Rates

und der Verwaltung der Burggemeinde

Brüggen herzliche Glückwünsche

aus. Für die Gemeinde ist

eine Schülerhilfe im Ort auch ein

wichtiges Standortkriterium für

Familien.

Die Unterrichtszeiten in der Schülerhilfe

sind frei vereinbar, üblicherweise

aber nachmittags zwischen

14.30 und 17 Uhr für Gruppen

von maximal vier bis fünf

Schülern. Auch Einzelunterricht ist

in einem der fünf zur Verfügung

stehenden Unterrichtsräume möglich.

Das Team der Schülerhilfe ist

montags bis freitags zwischen 14.30

und 17 Uhr vor Ort oder telefonisch

unter der Nummer 02163/8899928

von 8 bis 20 Uhr erreichbar, Ansprechpartner

sind neben Birgit

Backhausen Astrid Stähn und

Anke Herbrand. Die Lehrer der

Schülerhilfe sind vorzugsweise Studenten

auf Lehramt. Unterrichtet

werden Schüler aller Klassen und

aller Fächer. Auch Schüler des Berufskollegs

können hier ihr Wissen

verbessern.

10 Jahre GADA

Wäsche & Dessous

Cup B-H

BRÜGGEN, BORNER STR. 43

KATHARINENHOF

WWW.GADA-DESSOUS.DE

Lehmbau und

Lehmputz

Die

die Bauwerkstatt –reuter– GmbH

02163‐58966

info@die‐bauwerkstatt.de

HELMUTH ELSNER STELLTE NEUES BUCH

ÜBER DIE SCHWALM VOR

(bs). Auf eine sehr positive Resonanz

stieß die Vorstellung des des

neuen Buches von Helmuth Elsner

über die Schwalm. Es trägt den

Titel „Die Schwalm, Geschichte

und Geschichten eines fleißigen

Flüsschens – Mühlenreiche Flusslandschaft

im Wandel“. Die Präsentation

des neuen Buches erfolgte

in Verbindung mit einem Lichtbildervortrag

im Kultursaal der Burg

Brüggen. Elsner war vor Jahren

bereits Co-Autor des Buches „Die

Schwalm, Tal der Mühlen“ dass er

zusammen mit Horst Jungbluth herausgebracht

hatte.

Im neuen Buch geht es dem Autor

darum, die Veränderung und

Entwicklung aufzuzeigen, so auch die

Begradigung und die Teilrenaturierung

der Schwalm. Elsner beschreibt

in seinem Buch 14 Spaziergänge von

der Quelle bis zur Mündung. Für Einheimische

und Touristen bilden sie

eine wertvolle Anregung für eigene

Unternehmungen im landschaftlich

reizvollen Schwalmtal. Das Buch, er

hat es im Eigenverlag herausgebracht,

hat 104 Seiten und ist mit 28 Farbfotos

bebildert.

Zum Preis von 14,90 Euro kann man

es unter der Email-Adresse helmuthelsner@web.de

bestellen. Außerdem

ist das Buch bei der Tourist-Info in der

Burg Brüggen und in der Buchhandlung

am Kloster erhältlich.

Restaurant Zur Kapelle an der Heide

Neu: täglich frisch gegrillte halbe Hähnchen !

Jeden Freitag:

Backfisch im Bierteigmantel

Im Rahmen eines Lichtbildvortrages

stellte Helmuth Elsner sein neues Buch

im Kultursaal der Burg Brüggen vor.

Foto: B. Schüttler

Jeden Sonnund

Feiertag

ab 9.00 h

Neue

Bademodentrends

2016

Frühstücksbuffet

Schlemmen satt. Tischreservierung erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre Tischreservierung!

Ihre Familie Bereths nebst Kapellenteam

Hotel Garni Haus Hildegard ★★★

An der Heiden 1-3 · Niederkrüchten Overhetfeld · Tel. 0 21 63.8 30 92 · Fax 0 21 63.8 25 20 · www.haus-hildegard.com · info@haus-hildegard.com

Öffnungszeiten: Oktober bis April: Mo. bis Fr. ab 16.00 h, Sa. u. So. ab 10.00 h, Mai bis September: Mo. bis Fr. ab 10.30 h, Sa. und So. ab 10.00 h.

Donnerstag Ruhetag - ausgenommen Feiertage. Bei Gruppen ab 10 Personen sind wir 7 auch außerhalb unserer Öffnungszeiten gerne für Sie da, sprechen Sie uns an.


ANWOHNER PROTESTIEREN

GEGEN FLÜCHTLINGS-

UNTERKUNFT

AM BERNHARD-RÖTTGEN-

WALDWEG

Drangvolle Enge herrschte im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Firma Menz

& Könecke, als die Gemeinde die Anwohner des Bernhard-Röttgen-Waldweges

über die beabsichtigte Einrichtung einer Flüchtlingsunterkunft informierte.

Unter dem Druck, ständig

neue Asylbewerber aufzunehmen

und unterzubringen,

beabsichtigt die Gemeinde

Brüggen, in den ehemaligen

Verwaltungsräumen der Firma

Menz & Könecke auf dem

Bernhard-Röttgen-Waldweg

für eine befristete Zeitdauer

eine Unterkunft für bis zu 60

Flüchtlinge einzurichten.

Dass die Anwohner des Bernhard-Röttgen-Waldweges

hiervon keineswegs

begeistert sind, wurde bei einer

Anwohnerversammlung deutlich,

zu der die Gemeinde in das Betriebsgebäude

eingeladen hatte.

Rund 80 Teilnehmer drängten sich im

größten Raum des Gebäudes und ließen

sich von Bürgermeister Frank Gellen

und Mitarbeitern der Verwaltung

über das Vorhaben informieren. Dabei

stand Gellen „hart im Wind“, als er

deutlich machte, dass die Gemeinde

derzeit keine alternative Möglichkeit

habe, der Flut der zugewiesenen Asylbewerber

Herr zu werden. Ein Großteil

der Teilnehmer stand dem Vorhaben

skeptisch und ablehnend gegenüber.

Man sah die „kleine Wohnstraße“ mit

rd. 60 Flüchtlingen als überlastet an,

fürchtete um den Wert der Immobilien

und machte sich Sorgen um die

Sicherheit der Kinder. Kritik wurde

auch an der -aus Sicht der Anwohnerspäten

Information geübt.

Frank Gellen machte die gegenwärtige

Alternativlosigkeit deutlich und

wies darauf hin, dass es wegen der

noch ausstehenden Klärung von Versicherungsfragen

noch nicht zu einem

Mietvertrag gekommen sei. Insofern

habe das Vorhaben nicht früher öffentlich

gemacht werden können. Ein

Vorvertrag zwischen Menz & Könecke

und Gemeinde, den Gellen zum

Beweis mitgebracht hatte, sieht eine

Mietdauer bis Ende 2017 vor, mit einer

Verlängerungsoption. Tiefe Enttäuschung

merkte man dem Bürgermeister

an, als jemand die „Echtheit“ dieses

Papiers in Zweifel zog.

Frank Gellen betonte, man werde ein

Konzept erarbeiten, das dem Sicherheitsbedürfnis

der Anwohner

weitgehend gerecht

werde und

dabei auch die

Personalpräsenz Eier

vor Ort verstärken.

Dazu wolle Wurst

man mit den

Anwohnern im

Gespräch bleiben.

Die zeigten

sich weitgehend

unversöhnlich

und kündigten

an, sich notfalls

Kartoffeln

Wir liefern auch

Obst und Gemüse

Roosen

Fr is ch U n d R egion a l

auch mit rechtlichen Mitteln

gegen die Pläne der Gemeinde

zur Wehr zu setzen. So ging

denn auch am nächsten Tag

ein von zahlreichen Anwohnern

unterzeichneter „Bürgerantrag“

ein, der sich gegen

die Einrichtung einer Flüchtlingsunterkunft

wendet. Ein an

Landrat Dr. Andreas Coenen gerichtetes

Protestschreiben wurde ebenfalls

auf den Weg gebracht.

In entspannterer Atmosphäre fand

zwischenzeitlich im Rathaus ein Gespräch

mit Vertretern der Anwohnerschaft

des Bernhard-Röttgen-Waldweges

statt, bei denen diese nochmals

ihre Sorgen und Ängste und die daraus

resultierende ablehnende Haltung

bekräftigten. Dabei machte Bürgermeister

Frank Gellen noch einmal die

Bereitschaft deutlich, gemeinsam mit

Vertretern der Bürgerinitiative Konzepte

und Lösungen zu erarbeiten,

die dem Sicherheitsbedürfnis der Anwohner

gerecht werden. So wurde die

Verlegung einer Schulbushaltestelle

bereits kurzfristig realisiert. In Aussicht

gestellt wurde ferner eine „rundum-die-Uhr-Erreichbarkeit“,

der Einsatz

von Securitykräften, verstärkte

Präsenz vor Ort sowie Einflussnahme

auf ein ansprechendes Erscheinungsbild.

Dabei soll es sich nicht um eine

„Lex Bernhard-Röttgen-Waldweg“

handeln sondern um Standards, die

für alle größeren Unterkünfte in der

Gemeinde gelten. Die geforderten

schriftlichen Garantien hinsichtlich

einer begrenzten Nutzungsdauer oder

der Unterbringung bestimmter Nationalitäten

und Personenkreise konnten

nicht in Aussicht gestellt werden.

Über die Beschwerde der Bürgerinitiative

entscheidet der Rat in seiner

Sitzung am 23. Februar. Hierzu hat

die Anwohnergemeinschaft ihre ablehnende

Haltung in einem weiteren

Schreiben noch einmal bekräftigt.

Das Ergebnis der Ratsentscheidung

stand bei Drucklegung noch nicht

fest. GS

Öffnungszeiten: MO - FR : 8.00 - 18.00 Uhr SA : 8.00 - 14.30 Uhr

Boerholz 46, 41379 Brüggen, Tel: 02157 871962

Obst

Gemüse

u.v.m.

8


WILL-

KOMMEN

AUF

DEUTSCH

FILMVORFÜHRUNG IM

PFARRZENTRUM BRÜGGEN

Treppen und

Möbel aus

Meisterhand

Sein diesjähriges Frühjahrskonzert widmet das Akkordeonorchester

1960 Bracht dem 900-jährigen Ortsjubiläum.

AKKORDEONORCHESTER

1960 BRACHT LÄDT EIN:

Zum Frühjahrskonzert

lädt das Akkordeonorchesters

1960 Bracht für

Sonntag, 13. März, 17 Uhr,

in den Brachter Bürgersaal,

Marktstraße, ein.

„900 JAHRE BRACHT –

SEIT 1960 MIT UNS“

„EINE UNTERHALTSAME

REISE IN DIE

VERGANGENHEIT“

900 Jahre gibt es das Dorf Bracht,

die letzten 56 Jahre davon gehört

das Akkordeonorchester Bracht

zur Geschichte und zum kulturellen

Leben des Ortes.

Von den Anfängen des Akkordeonorchesters

Bracht im Jahre 1960

bis zum modernen Orchester der

Jetztzeit erlebt das Publikum einen

unterhaltsamen Nachmittag.

Wissenswertes über die Entwicklung

des Instruments Akkordeon

und seiner Literatur begleitet diese

musikalische Reise.

Mit dabei ist auch die Jugendgruppe

„Tastenflitzer“.

Wie in den vergangenen Jahren, ist

die Kaffeetafel vor dem Konzert ab

16 Uhr geöffnet.

Eintritt: Erwachsene 8 €, Kinder

und Jugendliche 3 €, Kinder unter

6 Jahren frei

Karten sind erhältlich unter: 02153

– 70863, bei allen Mitgliedern und

an der Tageskasse.

WILLKOMMEN AUF DEUTSCH

zeigt, was passiert, wenn in der

Nachbarschaft plötzlich Asylbewerber

einziehen. Der Film wirft

dabei die Frage auf, was einem

nachhaltigen Wandel der Asylund

Flüchtlingspolitik tatsächlich

im Wege steht.

Der Dokumentarfilm WILL-

KOMMEN AUF DEUTSCH zeigt

die Probleme, die durch die stetig

wachsenden Flüchtlingszahlen

entstehen und setzt bei den Menschen,

ihren Sorgen und Vorurteilen

in der bürgerlichen Mitte

Westdeutschlands an: Im Landkreis

Harburg, der sich zwischen

der Lüneburger Heide und Hamburg

erstreckt. 240.000 Einwohner,

Backsteinhäuser, Weideland

– hier scheint die Welt noch in

Ordnung zu sein. Doch jetzt leben

traumatisierte Flüchtlinge neben

Dorfbewohnern, die sich angesichts

der neuen Nachbarn um ihre

Töchter und den Verkaufswert

ihrer Eigenheime sorgen. Junge

Männer, die Krieg, Armut und

Perspektivlosigkeit entfliehen

wollten, sollen in einem 400-Seelen-Dorf

untergebracht werden,

das weder Bäcker noch Supermarkt

hat. Was passiert, wenn

Menschen aufeinander prallen,

die sich fremd sind?

Über einen Zeitraum von fast

einem Jahr begleitet der Film

Flüchtlinge, Anwohner sowie den

Bereichsleiter der überlasteten

Landkreisverwaltung – stellvertretend

für die 295 Landkreise

bundesweit. WILLKOMMEN

AUF DEUTSCH ist kontrovers,

sehr emotional und auch amüsant

und zeigt, dass die Situation

schwierig, aber nicht hoffnungslos

ist.

Zu sehen ist der Film am Sonntag,

6. März, 16.30 Uhr, im Pfarrzentrum

am Nikolausplatz. Im Anschluss

findet eine Diskussion mit

Vertretern der Gemeindeverwaltung

und anderen Akteuren aus

dem Bereich der Flüchtlingshilfe

statt. Aktuelle Planungen in Brüggen

werden dargestellt und die Situation

vor Ort wird diskutiert.

Aus lizenzrechtlichen Gründen

wird ein Eintritt von 4,50 € für

Erwachsene und 2,50 € für Schüler

und Studenten erhoben. Tickets

gibt es im Vorfeld in den Rathäusern

in Brüggen und Bracht und

an der Abendkasse.

www.schreinerei-pro-team.de

Inh. Bernd Klumpen

• Fliesen

• Platten- Mosaik- und Natursteinverlegung

• Erhaltungs- und Renovierungsbau

Schütgensweg 6

41379 Brüggen-Bracht

Tel. 0 21 57 - 87 01 90 · Fax 87 01 91

9


Toller Jugendfußball war beim Hallenturnier der TSF Bracht um den Franz-Brück-Gedächtnispokal zu sehen.

EINE WERBUNG FÜR DEN JUGENDFUSSBALL BEIM

3. FRANZ-BRÜCK-GEDÄCHTNISPOKAL

Zahlreiche Besucher konnten

über zwei Tage in der Burggemeindehalle

in Brüggen

tollen Jugendfußball bewundern.

Insgesamt nahmen 44

Mannschaften an dem von

den Turn- und Sportfreunden

Bracht ausgerichteten

Turnier teil.

Die E 2 – Junioren starteten am Samstagmorgen.

Nach tollen Spielen in der

Vorrunde qualifizierten sich für das

Halbfinale Borussia Mönchengladbach

U 9, SV St. Tönis, SC Waldniel

EHRUNG FÜR

15-JÄHRIGE

MITGLIEDSCHAFT

Bei der Jahreshauptversammlung der Fußball-Senioren-Abteilung

der Turn- und

Sportfreunde Bracht wurde Daniel Lankes

(li.) für 15-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die

Urkunde überreichte Fußballobmann David

Friederichs.

und SV Thomasstadt Kempen. Klasse

Spiele im Halbfinale bedeuteten folgende

Endspiele. Beim Spiel um Platz

3 setzte sich SC Waldniel gegen Thomasstadt

Kempen durch. Erster wurde

Borussia Mönchengladbach U 9 vor

SV St. Tönis. Beim E 1 Turnier am

Nachmittag war die U 10 von Borussia

Mönchengladbach mit von der Partie.

Nach einer spannenden Vorrunde hatten

die Finalspiele folgendes Ergebnis:

1. SC Union Nettetal, 2. Borussia Mönchengladbach

U 10, 3. Hülser SV und

4. Tura Brüggen.

Tolle Spiele zeigten die D–Junioren bereits

in der Vorrunde. Nach den Finanspielen

sah die Reihenfolge wie folgt

aus: 1. TSF Bracht 1, 2. SC Waldniel, 3.

TSF Bracht 2, 4. SV Straelen.

Sonntags ging es dann mit den F 2 –

Junioren weiter. Nach tollen Spielen

standen folgende Plätze fest: 1. TSV

Kaldenkirchen, 2. SV Straelen, 3. SG

Krüchten, 4. TSF Bracht, 5. Tus Essen-Holsterhausen,

6. Grefrather JSG,

7. Tura Brüggen 3 und 8. Fortuna

Dilkrath.

Es folgten die F 1 – Junioren; sie spielten

mit sechs Mannschaften jeder gegen

jeden. Am Ende stand folgende

Tabelle fest: 1. SV Straelen, 2. TSV Kaldenkirchen,

3. SG Krüchten, 4. Fortuna

Dilkrath, 5. Tura Brüggen und 6.

TSF Bracht.

Den Sieg beim Bambini Treff holte

Fortuna Dilkrath.

Bei den sechs ausgetragenen Turnieren

kamen die Gewinner jeweils aus

sechs unterschiedlichen Vereinen.

Insgesamt war die Veranstaltung eine

ausgezeichnete Werbung für den

Jugendfußball.

Besonderer Dank ging am Ende an die

Turnierleitung mit Jannis Oude Hengel,

Thomas Vernholz und Sohn, sowie

an alle, die den Verein bei der Ausrichtung

unterstützt hatten.

BÄUME MÜSSEN

GASLEITUNG

WEICHEN

In diesen Tagen müssen auf der Königstraße

und auf der Marktstraße in Bracht Bäume

gefällt werden. Die Maßnahme ist aus Sicherheitsgründen

erforderlich, um Gefährdungen

durch Wurzeleinwuchs in die Gasleitung zu

vermeiden. Bei den Bäumen handelt es sich

um Ahornbäume und türkische Hasel, die vor

rund 30 Jahren oberhalb der bereits bestehenden

Gasleitung gepflanzt wurden. Inzwischen

besteht die Gefahr, dass die Gasleitung durch

das Wurzelwerk beschädigt wird.

Für die Durchführung der Arbeiten müssen

beide Straßen zeitweise gesperrt werden. GS

IMMOBILIEN

GERHARDTS

Immobilienvermittlung

und -bewertung

10


SPORTABZEICHEN-

VERLEIHUNG 2015

Am 22. Januar war es

wieder soweit. Als Belohnung

für Training, Fleiß

und Mühe konnten im

Vereinsheim 54 Sportabzeichen

2015 verliehen

werden.

23 Jugendliche und 31 Erwachsene

nahmen die Urkunde und das Abzeichen

in Empfang.

Das Familiensportabzeichen, bei

dem mindestens drei Mitglieder

einer Familie (davon mindestens

ein Erwachsener) dass Einzelsportabzeichen

erwerben müssen, wurde

fünf Mal vergeben: Familie Tönnissen

und Familie Erkens mit je

4 Teilnehmern, sowie die Familien

Grafen, Dörnhaus und Graw mit je

drei Teilnehmern.

Als höchste sportliche Auszeichnung

außerhalb des Wettkampfsportes

ist das Sportabzeichen

als Anerkennung überdurchschnittlicher

Fitness anzusehen.

Die sportlichen Bedingungen sind

in fünf Gruppen aufgeteilt. Aus

jeder Gruppe muss im Laufe eines

Kalenderjahres eine Bedingung

erfüllt werden, die Anforderungen

sind altersgemäß gestaffelt. Das

Sportabzeichen kam jeder erwerben,

auch wenn er nicht Mitglied

eines Sportvereines ist.

TuRa-Vorsitzender Hans Willi Cüsters

sprach den Sportlerinnen und

Sportlern herzliche Glückwünsche

aus und dankte den Prüfern Lia

Holland, Manuela Dresen, Jochen

Bauckhage und Ingrid Graw für ihren

Einsatz mit einem Präsent.

Auch in diesem Jahr kann wieder

jeder, der mag, das Sportabzei-

TIM

BÜSCHGENS

BEI SPORT-

LERWAHL

NOMINIERT

NOCH BIS

ZUM 29.

FEBRUAR

ABSTIMMEN

Bei der Aktion der Rheinischen

Post, der Sparkasse Krefeld, der

Volker Gierling und Thomas „Scholle“ Scholz

vom Lauftreff TuRa Brüggen absolvierten den

Genk-Marathon.

Urkunde und Abzeichen gab es auch für besonders

sportliche Kinder und Jugendliche.

TuRa-Vorsitzender Hans-Willi Cüsters gratuliert den

erfolgreichen Sportabzeichen-Absolventen.

NEW, des AKH Viersen und des

Kreissportbundes Viersen ist Tim

Büschgens aus Bracht für die Wahl

zum „Sportler des Jahres 2015 im

Kreis Viersen“ nominiert.

Noch bis zum 29. Februar kann man

für den 14-jährigen Eisschnellläufer

abstimmen:

www.rp-online.de/services/rp/

sportlerwahl-viersen oder per Telefon-Voting:

01379 887614-06 (50

Cent/Anruf a.d.dt. Festnetz, Mobilfunk

abweichend).

13. LPM-GENK-

MARATHON

Auch am Karnevalssonntag waren Volker

Gierling und Thomas „Scholle“ Scholz in Sachen

Marathon unterwegs. Es verschlug sie

ins nahe Ausland, in den Naturpark „Kattenvenn“

im belgischen Genk. Insgesamt sieben

Runden liefen die beiden auf leicht welliger

Strecke. Volker Gierling erzielte eine Endzeit

von 3:31:02, was Gesamtplatz 32 bedeutete.

Thomas „Scholle“ Scholz ließ es etwas ruhiger

angehen und kam nach 3:55:13 ins Ziel, das war

Platz 75 in der Gesamtwertung.

Insgesamt gab es 137 Finisher bei dieser familiären

Veranstaltung. Nach dem Rennen konnte

sich jeder Starter mit einer Suppe und einem

Brötchen stärken.

Es müssen nicht immer die großen Veranstaltungen

mit tausenden von Läufern sein,

manchmal sind es die kleinen Dinge, die einen

Lauf besonders machen. T. Sch.

Ihr Sportfachgeschäft

in der Burggemeinde Brüggen!

gegenüber den Gemeindewerken 11 Brüggen

Sport Lohan

Wir brauchen Platz

und Sie Sparen !

Ab dem 26.02.2016

großer Saison-Räumungsverkauf

auf unserer Sonderfläche !

Bis zu 70% REDUZIERT!

Inh. Axel Lohan · Holtweg 32 · 41379 Brüggen · Tel.: 02157-3029986 www.sport-lohan.de


M U S I K

SCHULE

HÄRTEL

Haste Töne?

Musikalische Früherziehung

Blockflöte & Klavier

Flötenensembles

Ulrike Härtel

Dipl. Musikpädagogin

Roermonder Str. 29

41379 Brüggen

Tel. (02163) 5 86 55

www.musikschule-brueggen.de

DIE GESAMTSCHULE

BRÜGGEN

INFORMIERT:

SEHR GEEHRTE MITGLIEDER,

WIR LADEN SIE EIN

ZUR ORDENTLICHEN

MITGLIEDERVERSAMMLUNG

am Donnerstag den 17. März 2016 um

19.30 Uhr

in der Mensa der Gesamtschule Brüggen,

Abteilung Bracht, Eingang über

den Schulhof, Parken auf dem Schulhof

erlaubt.

TAGESORDNUNG:

1. Begrüßung

2. Genehmigung der Tagesordnung

3. Genehmigung des Protokolls vom

19.03.2015

4. Geschäftsbericht des Vorstandes

5. Kassenbericht des Vorstandes

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Wahlen

8. Verschiedenes

Laut Satzung stehen für drei Ämter

des Fördervereins Neuwahlen bzw.

Wiederwahlen an (1. Stellvertreter,

Kassierer, Schriftführer). Das Amt des

Kassierers soll neu besetzt werden.

Sollten Sie Interesse daran haben, sich

zur Wahl zu stellen, bitten wir, wie

auch bezüglich aller anderen Punkte

der Tagesordnung, um eine rege

Teilnahme! Auch Nichtmitglieder sind

herzlich willkommen.

Wurden in ihren Vorstandsämtern bestätigt: v.l.n.r. Dirigent und Geschäftsführer André Frenzer, Vorsitzender

Volker Kürten, Pressesprecher Philipp Grotzke, Schatzmeister Thomas Wirtz. Foto: privat

MUSIKVEREIN CÄCILIA BRÜGGEN 1910

PLANT NEUJAHRSKONZERT 2017

Bei Protektor und Vereinswirt

Karl Heinz Mesterom

fand auch in diesem

Jahr die Jahreshauptversammlung

des Musikvereins

Cäcilia Brüggen 1910

statt.

Zuvor wurde dem Hausherrn ein

Ständchen zum Geburtstag gebracht.

In seiner Begrüßung dankte

Vorsitzender Volker Kürten den

Musikern für ihre Unterstützung

des Vereinslebens im vergangenen

Jahr und dem Protektor für seine

Gastfreundschaft, schließlich

probt der Musikverein schon seit

mehr als 30 Jahren in den Räumen

der ehemaligen bekannten Brüggener

Gaststätte.

Nach dem Totengedenken trug

Dirigent André Frenzer in seiner

Position als Geschäftsführer den

Geschäftsbericht für das Jahr 2015

vor. Der Musikverein gestaltete 26

kirchliche und kulturelle Anlässe

in und außerhalb der Burggemeinde

mit, u.a. die Kinderkommunion

in allen drei Ortsteilen, Auftritte

beim Brüggener Sommer und bei

Brüggen Klassik, vier St.-Martinszüge

sowie die Brüggener

Weihnachtsmärkte. Nicht zu vergessen

sei das erfolgreiche Neujahrskonzert

im Januar 2015.

Nach dem Kassenbericht durch

Schatzmeister Thomas Wirtz

stand die Neuwahl des gesamten

Vorstandes an. Dabei wurden

Vorsitzender Volker Kürten,

Geschäftsführer André Frenzer,

Schatzmeister Thomas Wirtz und

Pressesprecher Philipp Grotzke in

ihren Ämtern bestätigt. Mit Dr.

Martin Fängewisch und Friedhelm

Mertens wurden zwei neue

Kassenprüfer bestimmt.

Der Versammlung konnte berichtet

werden, dass sich der Vorstand

derzeit um den Aufbau einer Musikerausbildung

in Zusammenarbeit

mit dem Volksmusikerbund

bemüht. Es konnten hierzu bereits

Gespräche geführt werden, die im

Laufe der nächsten Wochen weiter

intensiviert werden sollen, um den

Verein auch in Zukunft auf ein

gesundes Fundament zu stellen.

Daneben wird der Verein auch in

diesem Jahr das Leben in Zivil- und

Kirchengemeinde musikalisch

mitgestalten. Bereits jetzt richtet

sich der Blick auch auf das nächste

Neujahrskonzert am 8. Januar

2017 in der Burggemeindehalle.

Nachdem das letztjährige Konzert

für den Musikverein erfolgreich

war, soll es im nächsten Jahr eine

Fortsetzung unter einem anderen

musikalischen Thema geben.

Wer hierbei mitwirken möchte,

ist herzlich zu den Proben dienstags

von 19.15 Uhr bis 21 Uhr ins

Haus Mesterom auf der Borner Str.

34 eingeladen. Weitere Informationen

gibt es auch auf www.caecilia-brueggen.de

und auf

www.facebook.com/

caeciliabrueggen.

12


Auch die Reiterinnen und Reiter des Brachter Heidehofes beteiligten

sich im vergangenen Jahr mit Kind und Kegel am Tag der Umwelt.

Foto privat

Am Samstag, 12. März,

richtet die Burggemeinde

Brüggen wieder einen Tag

der Umwelt aus. Bei dieser

seit Jahren bewährten Aufräumaktion

sammeln freiwillige

Helferinnen und

Helfer im Gemeindegebiet

unachtsam weggeworfene

Abfälle ein.

Der Erfolg dieser Aktion hängt

entscheidend von der tatkräftigen

Unterstützung kleiner und großer

Helferinnen und Helfer ab. Daher

hofft die Gemeinde auch diesmal

wieder auf viele fleißige Hände.

TAG DER UMWELT AM 12. MÄRZ

MITMACHEN UND FREIKARTE FÜR

BUNDESLIGASPIEL GEWINNEN

Treffpunkte sind an diesem Tag

um 10 Uhr der Sportpark Vennberg

für den Ortsteil Brüggen, die

Grundschule Born für den Ortsteil

Born und der Weizer Platz für den

Ortsteil Bracht.

Nach getaner Arbeit wartet auf

die Helferinnen und Helfer gegen

12:00 Uhr am Sportpark Vennberg

und am Weizer Platz eine kleine

Erfrischung.

Und mit etwas Glück kann man eine

Sitzplatzkarte für das Heimspiel

Borussia Mönchengladbach gegen

Hertha BSC gewinnen. Unter den

Teilnehmern werden zwei Karten

verlost.

Teilnehmer sollten an geeignete

Kleidung und festes Schuhwerk

denken.

Arbeitshandschuhe und Abfallsäcke

werden gestellt.

Wer mithelfen möchte, dass die

Gemeinde sauberer wird, sollte

sich beim Ordnungsamt anmelden:

Christopher Gehlmann, Tel.

02163/5701-115, christopher.gehlmann@brueggen.de

oder Jürgen

Mörschbächer, Tel. 02163/5701-122,

juergen.moerschbaecher@brueggen.de

.

GLÜCKLICHE GEWINNER BEIM

ERÖFFNUNGSGEWINNSPIEL DES REWE-

MARKTES IN BRACHT

Mit dem Eröffnungsgewinnspiel

des Brachter REWE-Marktes Stücken

konnten jetzt zahlreiche Gewinner

glücklich gemacht werden.

So ging der Hauptpreis, ein Ya-

maha-Motorrad an Oliver Knäpper

aus Bracht. Über einen Reisegutschein

über 500 Euro des Brüggener

TUI-Reisecenters konnte sich Horst

Jürgen aus Nettetal freuen. Zwei

VIP-Karten für ein Borussia-Spiel

gingen an Stephan Groschwitz aus

Bracht. Udo Lindner aus Bracht

gewann einen LED-Fernseher. Eine

Wii-Mini-Spielkonsole ging an die

Brachterin Bianca Beeker. Sibille

Meurer, Manfred Nelle, Hannes

Timmermanns und Theo Reiffs

konnten sich über einen Einkaufsgutschein

freuen. Geschäftsführer

Ralf Stücken freute sich über die

große Resonanz zur Eröffnung

sowie den Zuspruch vor allem der

Brachter Kunden. GS

WEGE AUS DER

BRÜLLFALLE

– WENN

ELTERN SICH

DURCHSETZEN

MÜSSEN

WARUM DIESER FILM?

In der Erziehung sind Respekt und Gewaltlosigkeit

oberstes Gebot. Aber Eltern müssen

sich auch durchsetzen. Wie sich also verhalten?

Was soll man tun, wenn Kinder nach fünfmaligem

Bitten immer noch nicht reagieren?

In solchen Situationen ist es schwer, ruhig zu

bleiben. Viele Eltern stellt die Erziehung ihrer

Kinder vor große Probleme. In manchen Alltagssituationen

verlieren sie die Geduld, werden

laut oder wenden sogar Gewalt an. Das

Ergebnis solcher Eskalationen sind weinende

Kinder und frustrierte Eltern, die sich wieder

einmal als Versager fühlen. Und darüber sprechen

möchten sie erst recht nicht.

WEGE AUS DER BRÜLLFALLE

zeigt die heiklen Alltagssituationen ungefiltert

und erleichtert Eltern so den Einstieg in ein offenes

Gespräch.

IST EIN FILM FÜR ELTERN UND KEIN

FILM ÜBER ELTERN

basiert darauf, dass Eltern keine theoretischen

Abhandlungen über ihr Fehlverhalten

besprechen möchten, sondern praktische und

nachvollziehbare Lösungen für ihre Probleme

suchen.

Dieser Film soll die Grundlage für eine offene

Diskussionsrunde im kleinen Rahmen sein.

Ein Austausch der Eltern, sowie Raum für Fragen

und weitere Anregungen sind an diesen

Abend gegeben.

Interessierte lädt das DRK-Familienzentrum

Sternenland herzlich ein.

Dienstag, 15. März, 19:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr

Kursleitung: Ina Schmidt-Jansen, staatl. anerkannte

Erzieherin, Elternberaterin, systemische

Familien-Beraterin.

Die Teilnahme ist kostenfrei; die Teilnehmerzahl

ist auf 15 – 20 Personen begrenzt.

Anmeldung erbeten bis 11. März im DRK

Familienzentrum Sternenland: kita-bracht@

drk-kv-viersen.de , Tel. 02157/871717, Brüggen

Bracht, Gartenstraße 14.

REWE-Geschäftsführer Ralf

Stücken (li.) gratulierte Oliver

Knäpper zum Gewinn eines

Motorrads. Auch die übrigen

Gewinner freuten sich, ebenso

Marktleiter Sebastian Ulland .

Foto: M. Uebbing

Wärmepumpe?

02157-871927

BÜLTER!

13


- Der erste Eindruck ist entscheidend.

Ihr Vorteil beim Hausverkauf.

- Wir rücken Ihr Haus oder Ihre Wohnung für

den Verkauf oder die Vermietung ins

rechte Licht, um potentielle Kunden für Sie

zu erreichen.

- Wir suchen für vorgemerkte Kunden stets

Objekte, gleich welcher Art und Größe.

Vertrauen Sie uns Ihre Immobilie an.

- Diskretion ist

natürlich unser

oberstes

Gebot, denn

Immobilien sind

Vertrauenssache.

Gabi Assel

Nordwall 16 · 41379 Brüggen

Telefon 02157-8758565 · Fax 02157-899735

info@immobilien-assel.com

www.immobilien-assel.com

Hauser Bestatt. 45-10 17.11.2010 8:51 Uhr Seite 1

Bestattungshaus

Hilfe im Trauerfall seit 1900 · Erd-, Feuer- und Seebestattungen

Kölner Straße 69 b · 41334 Nettetal-Kaldenkirchen

Tel. 0 21 57 / 66 22 · www.bestattungen-nettetal.de

Königstr. 21a · 41379 Brüggen-Bracht

Tel. 02157-6622 · www.bestattungen-brüggen.

Mit freundlicher Unterstützung durch: TUI ReiseCenter - Brüggener Reisebüro

GUTE REISE!

DOMINIKANISCHE REPUBLIK –

TRAUMURLAUB IN DER KARIBIK

Die Dominikanische Republik ist ein

Inselstaat der Großen Antillen und liegt

zwischen dem Atlantik und der Karibik. Die

Insel bietet traumhaft schöne, feinsandige

Strände am türkisblauen Meer. Palmen

spenden den ganze Tag über genügend

Schatten, so dass es sich hier viele Stunden

aushalten lässt. Doch die Insel bietet weit

mehr als karibische Traumstrände. Durch das

tropische Klima und die Regenzeit in unseren

Sommermonaten hält die Dominikanische

Republik eine vielfältige Flora und Fauna

bereit.Tauchen Sie in die echte und

ursprüngliche Dominikanische Republik

ein und lernen Sie die Insel außerhalb der

touristischen Pfade kennen. Besichtigen

Bescheiden im Hintergrund steht Arno Mohns (4.v.r.), der nach über 40-jähriger

Geschäftsführertätigkeit in den „Ruhestand“ verabschiedet wurde. Außerdem

konnten Vorsitzender Johannes Erkes (li.), Protektor Gerhard Gottwald (2.v.r.)

und Chorleiter Hans-Josef Stieger (3.v.l.) Rolf Zellner, Hans-Georg Zellner,

Gerd Terhaag, Franz Verkoyen und Klaus Trienes (v.l.n.r.) für langjährige

Mitgliedschaft auszeichnen. Foto: Franz-Heinrich Busch

Sie zum Beispiel eine traditionelle Kaffeeund

Schokoladenfabrik und probieren Sie

anschließend frisch angebauten Kaffee oder

Kakao.Das Künstlerdorf Altos de Chavon ist

ein Nachbau eines mediterranen Dorfes aus

dem 16. Jahrhundert in einer weitläufigen

Parkanlage. Hier lernen Sie viel über die

Einheimischen und ihr früheres Leben auf

der Insel. Die Gässchen und die Kirche Iglesia

San Estanislao sind wirklich sehenswert

und der Ausblick auf das karibische Meer

ist wunderschön.Abenteuerlustige sind

im im Scape Park genau richtig, denn

hier werden alle möglichen Aktivitäten

vereint. Bestaunen Sie zum Beispiel beim

Zip Lining die tropischen Wälder und die

Iris Heimhold

Steuerberatung

Weihersfeld 36 b · 41379 Brüggen

einzigartige Flora und Fauna aus der Luft

oder tauchen Sie ein in eine spektakuläre

Zenotte.Nach einem ereignisreichen Tag

steht noch eine ganz besonderer Punkt

auf der Liste. Das Punta Cana Nightlife

können Sie am besten in einer Coco Bongo

Show erleben. Hier können Sie sich auf

einen Abend mit Live Musik aus bekannten

Filmen und von diversen Weltstars freuen.

Mit vielen Showeinlagen aus berühmten

Filmen genießen Sie einen Abend in einer

spektakulären Atmosphäre. Erleben Sie die

Insel auf Ihre ganz eigene Art und lassen

Sie sich von der karibischen Lebensfreude

anstecken!

ARNO MOHNS NACH ÜBER 40 JAHREN

ALS GESCHÄFTSFÜHRER VERABSCHIEDET

Zur Jahreshauptversammlung

konnte der 1. Vorsitzende Johannes

Erkes die aktiven Mitglieder

des Amicitia-Chores Bracht nahezu

vollzählig begrüßen. Bei der

Schweigeminute für die verstorbenen

Chormitglieder gedachte man

besonders der im letzten Jahr verstorbenen

Sänger Hans Stockbrink

und Klaus Speck.

Nach über 40 Jahren als Geschäftsführer

ließ Arno Mohns in seinem

Geschäftsbericht letztmalig das

aktive Chorleben der Amicitia noch

einmal Revue passieren. Besondere

Erwähnung fanden dabei das Konzert

„Bella Italia“ sowie das offene

Singen an der Brachter Mühle und

im Innenhof der Burg Brüggen.

Einen herzlichen Abschied in den

„Ruhestand“ bereiteten die Sänger

dem 83-Jährigen. Dabei machte

Protektor Gerhard Gottwald in seiner

Laudatio das über Jahrzehnte

währende verdienstvolle Wirken

von Arno Mohns noch einmal

deutlich.

Dass der Verein über eine stabile

Kassenlage verfügt, war dem

Bericht von Frank Grohnert zu

entnehmen.

Bei den Vorstandswahlen wurden

unter Leitung von Rudi Gottwald

1. Vorsitzender Johannes Erkes, 2.

Vorsitzender Karl-Ekkehard Stauder

und Kassierer Frank Grohnert

in ihren Ämtern bestätigt. Neu

in den Vorstand gewählt wurde

Heinz-Peter Schoeps als Geschäftsführer

und Thomas Prell als 2.

Kassierer. Im erweiterten Vorstand

sind Otto Lehwald, Edwin Taurins,

Hans Goertz, Günter Künzel, Ferdinand

Finken und Hubert Op

den Berg vertreten. Neben weiteren

Veranstaltungen steht als Höhepunkt

für den 9. November ein

Konzert mit dem Akkordeonorchester

Bracht auf dem Terminplan.

Für langjährige Mitgliedschaft

wurden ausgezeichnet: 50 Jahre -

Klaus Trienes und Rolf Zellner, 40

Jahre - Gerd Terhaag und Hans-Georg

Zellner, 20 Jahre - Frank Grohnert

und Franz Verkoyen.

Erfreut zeigte man sich über einen

Zuwachs bei den aktiven Sängern

und hofft auf weitere Verstärkung.

Interessierte sind herzlich zu einem

unverbindlichen Besuch der Gesangsproben

-montags ab 19 Uhreingeladen.

GS

Tel. 02163-889633 · Fax 02163-889593

info@steuerberaterin-brüggen.de

www.steuerberaterin-brüggen.de

Helgers_90x70

Montag, 22. September 2014 15:34:46

14


IHR

TRAUM-

BAD!

Sichtbar gut gelaunt waren die Teilnehmer der vom DRK-Ortsverein Brüggen ausgerichteten Kaffeetafel für

Freunde und Förderer des DRK. Foto: S.Ach.

BRÜGGENER DRK DANKT FREUNDEN

UND FÖRDERERN

Wie bereits in vielen Jahren

zuvor, hatte der DRK

Ortsverein Brüggen wieder

zu einer gemütlichen Kaffeetafel

eingeladen.

Gemeinsam mit seinen Vertretern

Günter Caris und Marlies Schenk,

Bereitschaftsleiter Markus Knoblauch

und Stellvertreterin Jutta

Sönges konnte DRK-Vorsitzender

Gerd Schwarz zahlreichen Freunden

und Förderern für die vielfältig

Nach 2 Jahren Pause war es

jetzt endlich wieder soweit.

Das Hallenbad Brüggen

verwandelte sich in eine

Discothek der besonderen

Art.

POOLPARTY 2.0

Tolle Stimmung herrschte bei der Poolparty 2.0 im Hallenbad Brüggen. Foto: Gabi W.

Das Jugendzentrum Second Home

hatte in Kooperation mit den Bäderbetrieben

die Poolparty 2.0 organisiert

und 120 Kinder und Jugendliche

im Alter zwischen 10 und

17 Jahren kamen und tummelten

sich im warmen Wasser, tobten und

ließen sich von den lauten Beats

mitreißen. Die Stimmung war bis

24 Uhr ausgelassen und friedlich,

so dass der DJ Van Keeken, bekannt

aus diversen großen Veranstaltungen,

Mühe hatte, alle Musikwünsche

der Besucher zu erfüllen.

Bei Softdrinks und jeder Menge

gewährte Unterstützung danken.

Schwarz fand dabei für jeden Teilnehmer

wie schon so oft eine ganz

persönliche Ansprache. Dank kam

aber auch aus der Teilnehmerrunde

zurück. So bedankte sich Gisela

Müller im Namen aller für das

ehrenamtliche Engagement der

DRK-Aktiven, besonders auch bei

Gerd Schwarz für so manche Unterstützung

und Hilfe.

Etliche Gäste hatten ein Spendenkuvert

mitgebracht, so u. a. die kfd

und die Pfarrkaritas St. Nikolaus,

der ev. Bastelkreises Bracht, die Ausrichter

des Brachter Pfarrfestes, die

ev. Kirchengemeinde Brüggen, der

Brüggener Blumentopf, die Eheleute

Oude Hengel, die Nachbarschaft

Tulpenweg, Christel Lankes und

die Brachter UBW. Der DRK-Vorsitzende

zeigte sich dankbar dafür,

dass die Behindertengemeinschaft

und die Arbeit der DRK-Aktiven

gleichermaßen unterstützt wurden.

Würstchen war für das leibliche

Wohl bestens gesorgt. Als um 24

Uhr die letzten das Hallenbad verließen,

hieß es nur noch: Auf Wiedersehen

bis zur Poolparty 3.0 im

nächsten Jahr.

Aber auch zwischendurch lohnt

sich ein Besuch des Hallenbades,

zumal es jetzt regelmäßig Spielnachmittage

gibt, an denen neue

Wasserspielzeuge zum Einsatz

kommen.

15

Wir bauen Ihr

Traum-Bad!

Von der

Planung bis zur

Fertigstellung!

Vereinbaren Sie

jetzt einen

Beratungstermin.

Heizung · Klima · Sanitär

Meisterbetrieb

Heizung, Sanitär

Badsanierung · Altbausanierung

Trink- & Abwasseranlagen

Heizungsmodernisierung

Kanaltechnik

Reinigung, Inspektion, Wartung

Kanal TV-Technik

Energieberatung

Solartechnik

Genroher Str. 46 · 41379 Brüggen

Tel. 02163-58159 · Fax 02163-58179

www.stephan-seulen.de

N O T D I E N S T

0173-5815906

15

W I R H E L F E N E N E R G I E S P A R E N


immobilien

regional national international

www.amarc21.de

Kompetent beraten,

freundlich behandelt,

fairer Umgang,

gutes Gefühl ...

...einfach

empfehlenswert, die

Makler von amarc21

Immobilien

Ribeiro-Büsen

Boisheimer Straße 23

41379 Brüggen-Born

Tel.: 02163-88 93 001 · Fax: 02163-88 93 003

Mobil: 0176-6 25 411 63

p.c.ribeiro-buesen@amarc21.de

MIT PIRATENFLOSS

DURCHS HALLENBAD SCHIPPERN

Ein vier Meter großer Dinosaurier,

ein Piratenfloß und ein 10 Meter

langer Wasserlauf gehören zu den

neuen Attraktionen im Hallenbad

Brüggen.

Die neuen Wasser-Großspielzeuge

sind ein Geschenk der RWE

Deutschland AG an die Bäderbetriebe

Brüggen.

Kaum hatte Kommunalbetreuer

Frithjof Gerstner die Spielgeräte

übergeben, wurden sie von den

zahlreichen Kindern im Bad freudig

in Besitz genommen. Bei freiem

Eintritt nutzten Kinder und Familien

den Nachmittag im Hallenbad

zum Spielen und Toben mit den

neuen Geräten.

Aufgrund des großen

Zuspruchs laden die

Bäderbetriebe jetzt jeden

Samstag von 14 Uhr bis 15.30

Uhr zum Spielnachmittag

in das Hallenbad an der

Hochstraße ein. Natürlich

stehen dann auch die tollen

neuen Spielgeräte zur

Verfügung. GS

*** seit 1999 ***

Und wenn der Anlass mal

ein trauriger ist,

sind Sie bei uns auch in

guten Händen.

In netter Atmosphäre und

mit viel Liebe schaffen

wir einen passenden

Rahmen für Beerdigungsund

Abschiedsfeiern.

3 Gästezimmer

Genholter Hof · Familie Ingenrieth

Genholter Straße 61 · 41379 Brüggen

Telefon 0 21 63 / 68 64

www.genholter-hof.de

Mit großer Begeisterung nahmen die Kinder das von der RWE Deutschland AG gestiftete Wasser-

Großspielzeug in Besitz. Darüber freuten sich (v.r.n.l.) RWE-Kommunalbetreuer Frithjof Gerstner,

Bürgermeister Frank Gellen und Betriebsleiter Oliver Mankowski, denen es dabei nicht vergönnt war,

trockenen Fußes wieder aus der Halle zu kommen. Foto: M. Uebbing

TSF BRACHT BIETEN AN:

OUTDOOR-URLAUB

KANU- & TREKKINGTOUR IN

SCHWEDEN

ABENTEUERURLAUB

Kanuwandern in der schwedischen

Seenlandschaft Västergötland/

Dalsland. Trekkingtour in den

angrenzenden Wäldern, kochen

am Lagerfeuer, schlafen unterm

Sternenhimmel.

Dieses einzigartige Abenteuer wartet

auf sieben outdoorbegeisterte

Jugendliche im Alter von 12 bis 15

Jahren in der Zeit vom 9. bis 23. Juli

2016 in Europas letzter Wildnis

– Schweden.

Für das leibliche Wohl wird die

Gruppe unter Anleitung selber

sorgen. Auf einem dreitägigen

Trip durch die Wälder Västergötland

werden den Teilnehmern die

Grundklenntnisse des Trekkings

näher gebracht. Nur mit Karte und

Kompass ausgestattet wird sich die

Gruppe selber durch die schwedischen

Wälder navigieren.

Träger der Veranstaltung sind die

Turn- und Sportfreunde Bracht.

Geplant und geleitet wird die Tour

von Axel Gotzes, der bereits seit

17 Jahren Jugendgruppenfahrten

leitet.

Wichtige Fakten:

Datum: 09. – 22.07.2016

Ort: Schweden – Västergötland

Preis: 599 Euro für TSF-Mitglieder,

629 Euro für Nichtmitglieder

Alter: 12 – 15 Jahre

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen

bei Axel Gotzes,

Tel. 0178/3132063,

tsf.axelgotzes@googlemail.com

16


17


VORBEREITUNGEN

FÜR SCHÜTZENFEST LAUFEN

FLIESENLEGER-FACHBETRIEB

Holtweg 27

41379 Brüggen-Bracht

Tel. 0 21 57-71 81

Fax 0 21 57-78 99

Freuen sich auf schöne Abende: Königspaar Oliver Clephas und Carolien Aust sowie die Ministerpaare

Jochen Aust und Katharina Böhm und Oliver Lamers und Emely Wolf

Wenn die St. Antonius Bruderschaft

Born in Juni ihr Schützenfest

feiert, soll alles gerüstet sein.

Daher steckt man bereits jetzt mit

vollem Elan in den Vorbereitungen.

Ab März beginnt das Binden

der Röschen. König Oliver Clephas

und seine Minister Jochen Aust und

Oliver Lamers hoffen auf viele helfende

Hände, da sich das große Fest

nur gemeinsam stemmen lässt.

Start ist am Dienstag, 1. März, ab

18.30 Uh, in geselliger Runde im

Pfarrheim Born. Die weiteren Termine:

8.3, 15.3, 22.3, 5.4, 12.4

• Fliesen für innen und außen

• Türelemente

• ständig attraktive Sonderangebote

• große Auswahl an Verlegewerkstoffen

• Laminate

Holtweg 27 · Brüggen-Bracht

Tel. 02157-7181 · Fax 02157-7899

info@janssen-fliesen.de

www.janssen-fliesen.de

Solar?

02157-871927

BÜLTER!

BÜRGERVERSAMMLUNG

FÜR DIE EHEMALIGE

LANDESJAGDSCHULE

Die Burggemeinde Brüggen bereitet zurzeit die

Planung für die künftige wohnbauliche Entwicklung

im Bereich der ehemaligen Landesjagdschule

am Hagenkreuzweg vor. Die hierzu erarbeiteten

städtebaulichen Konzepte werden in einer öffentlichen

Bürgerversammlung vorgestellt und erläutert.

Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Die Bürgerversammlung findet statt am 17. März,

19.00 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses

Brüggen, Klosterstraße 38, Eingang Nikolausplatz.

Der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen e.V.

hat die Nutzung des Schulungsgebäudes im Bereich

„von-Schaesberg-Weg“ und „Am Grasweg“

aufgegeben. Der Ausschuss für Liegenschaften und

Wirtschaftsförderung hat über die Weiterverwendung

der ehemaligen Landesjagdschule beraten

und schließlich unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen

und finanziellen Gesichtspunkte beschlossen,

die Nutzung des Gebäudes dauerhaft

aufzugeben. Gleichzeitig wurde die Gemeindeverwaltung

beauftragt, die erforderlichen Schritte zur

Weiternutzung des nach Abbruch der aufstehenden

Gebäude frei werdenden Grundstückes zu prüfen

bzw. einzuleiten. Durch ein Planungsbüro wurden

zwei städtebauliche Konzepte zur möglichen Folgenutzung

erarbeitetet. Diese sollen im Rahmen

der öffentlichen Bürgerversammlung vorgestellt

werden. Dabei findet sich auch Gelegenheit zum

Austausch mit dem Planungsbüro sowie dem Planungsamt

der Burggemeinde.

BÜRGERVERSAMM-

LUNG FÜR DAS

BOLZPLATZGELÄNDE

„IN DER HAAG“

Die Burggemeinde Brüggen bereitet zurzeit die Planung

für die künftige wohnbauliche Entwicklung

im Bereich des Bolzplatzes an der Straße In der

Haag vor. Die hierzu erarbeiteten städtebaulichen

Konzepte werden in einer öffentlichen Bürgerversammlung

vorgestellt und erläutert. Hierzu sind

alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Bürgerversammlung

findet statt am 6. April, 18.30 Uhr,

im großen Sitzungssaal des Rathauses Brüggen,

Klosterstraße 38, Eingang Nikolausplatz.

Der Gemeinderat hat beschlossen, den Bolzplatz

im Bereich „In der Haag“ aufzugeben und das Gelände

für eine Wohnbebauung vorzubereiten. Zur

Festlegung einer künftigen baulich verträglichen

Nutzung wurden durch ein Planungsbüro mehrere

städtebauliche Konzepte erarbeitet. Diese sollen im

Rahmen der öffentlichen Bürgerversammlung vorgestellt

werden. Dabei findet sich auch Gelegenheit

zum Austausch mit dem Planungsbüro sowie dem

Planungsamt der Burggemeinde.

18


www.pleines.de

AUF DIE BRILLEN-

GLÄSER BEIM KAUF

EINER BRILLE *

PLEINES FASHION

OPTIK FEIERT

SEIN 60-JÄHRIGES

JUBILÄUM

NUR NOCH BIS ZUM 14.03.2016

Pleines Fashion Optik, Borner Str. 32, 41379 Brüggen

*Gilt beim Kauf einer kompletten Brille.

Gläser der „PREISlight-Collection“ ausgenommen.

Nicht mit anderen Aktionen

oder Komplettpreis-Angeboten kombinierbar.

Gültig bis zum 14.03.16

19


Altbausanierung

Die

die Bauwerkstatt –reuter– GmbH

02163‐58966

info@die‐bauwerkstatt.de

Heizung?

02157-871927

BÜLTER!

KIRCHENCHOR

ST. NIKOLAUS

BRÜGGEN

FEIERT SEIN

150JÄHRIGES

BESTEHEN.

In diesem Jahr feiert der Kirchenchor St. Nikolaus

Brüggen mit einem Jubiläumsgottesdienst

sein 150-jähriges Bestehen. Am 19. November

wird die Messe in G von Christopher Tambling

mit Orchester in der Pfarrkirche St. Nikolaus

gesungen. Am 11. Dezember wird dann diese

Messe in der Pfarrkirche St. Mariä-Himmelfahrt

in Bracht gefeiert. Beide Messen werden

von den Kirchenchören Brüggen und Bracht

gemeinsam gestaltet.

Gesucht werden noch Sängerinnen und Sänger,

die den Chor verstärken und bei der musikalischen

Gestaltung der Jubiläumsgottesdienste

mitwirken möchten. Besondere Verpflichtungen

sind hiermit nicht verbunden.

Die Freude am gemeinsamen Gesang steht im

Vordergrund. Aber vielleicht findet der eine

oder andere ja auch Gefallen daran, in einem

Chor zu singen und entschließt sich dazu, Mitglied

zu werden.

Erste Probe ist am 7. April im Pfarrzentrum in

Brüggen. Die weiteren Proben finden dann im

wöchentlichen Wechsel entweder in Brüggen

oder im Brachter Pfarrheim statt.

Für weitere Informationen stehen gern zur

Verfügung:

Annemie Jansen, Vorsitzende Kirchenchor

Brüggen, Tel. 02163/7949 und Hermann-Josef

Leven, Vorsitzender Kirchenchor Bracht, Tel.

02157/7793.

Singen ist im Chor erst schön

Ein Mensch sitzt tatenlos daheim und duselt

gleich beim Fernsehn ein. Er spürt, sein Innerstes

bleibt leer. Er könnte – wenn er wollte

– mehr. Ein anderer ist gar schon verzagt,

weil Einsamkeit die Seele plagt. Bevor er seelisch

angeknackt, sucht er den menschlichen

Kontakt. Fühlt jemand ähnliche Beschwerden?

Dem Menschen kann geholfen werden! Liebt

er Musik und singt er gern zur eigenen Freud,

zu Ehre und zum Lob des Herrn, der sei gescheit

und sei kein Tor der singe mit bei uns im

Kirchenchor.

JEDERMANNHILFE E.V. UND IHRE

ORGANISATION

Der Verein JedermannHilfe versteht

sich als Zentrale für die kostenfreie

Vermittlung von freiwilliger

ehrenamtlicher Tätigkeit in

Brüggen. Er koordiniert und vermittelt

ehrenamtliche Helferinnen

und Helfer an hilfesuchende Privatpersonen

oder Einrichtungen und

Institutionen wie Kindergärten,

Altenheime, Behinderten-Einrichtungen

oder Schulen.

Der Zugang zur JedermannHilfe

als neutrale Anlaufstelle hat sich

bisher für Ehrenamtliche und Institutionen

als unbürokratisch erwiesen,

der Verein ist politisch und

konfessionell unabhängig.

Derzeit sind von den 40 Vereinsmitgliedern

etwa 20 aktiv tätig.

Beispiele dafür sind u.a.

regelmäßig stattfindende musikalische

Unterhaltung der Bewohner

im Haus der Lebenshilfe in Bracht

die Begleitung von Rollstuhlfahrern

aus dem Brachter Altenheim

zum Wochenmarkt

Vorlesestunden im Kindergarten

Vennmühle

Betreuung von förderbedürftigen

Kindern oder Unterstützung der

(off) Die St.-Antonius-Schützenbruderschaft

Born hat am

Freitag, 11. März, die Delegierten

aus den Bruderschaften des

Bruderschafts-Bezirksverbandes

Schwalmtal-Brüggen zu Gast. Dazu

gehört der gemeinsame Gottesdienst

um 19 Uhr in der Kirche St.

Peter Born für die Lebenden und

Verstorbenen der Mitgliedsbruderschaften,

wenn danach die Versammlung

im Borner Pfarrheim

stattfindet. In der umfangreichen

Tagesordnung des Bezirksverbandes

geht es auch um den Vorbereitungstand

des Bezirksschützenfestes

in Born, den der 1. Brudermeister

und Vorsitzende Thomas Wolf

von der St.-Antonius-Schützenbruderschaft

Born vorträgt. Hier wird

auch von den Delegierten der Beschluss

über die finanzielle Unterstützung

des Bezirksschützenfestes

gefasst.

In diesem Jahr ist das Bezirksschützenfest

als besonderes Ereignis im

Borner Schützenfest vom 24. bis 28.

Juni eingebettet. Nach 20 Jahren ist

in Born am 25. Juni wieder ein Bezirksschützenfest

mit großem Festumzug

und Bezirks-Vogelschuss

20

Lehrkräfte bei alternativen Lehrmethoden

in der Grundschule

Brüggen

die Begleitung zum Schwimmunterricht

an der Borner Grundschule

Hilfestellung beim Erwerb von

Grundkenntnissen der deutschen

Sprache bei Flüchtlingskindern an

der Brachter

Grundschule

Begleitung von

Privatpersonen

zu sozialen

Treffen

Menschen, die an einer ehrenamtlichen

Tätigkeit interessiert sind,

bieten Vorstandsmitglieder der JedermannHilfe

nach dem Erstkontakt

ein ausführliches Beratungsgespräch

an. Dabei wird herausgearbeitet,

welche Einsatzmöglichkeiten

der Ehrenamtliche bevorzugt,

ob er dafür geeignet erscheint und

welche Einrichtungen eventuell infrage

kommen.

Zur Absicherung des Ehrenamtlichen

ist es erforderlich, dass er

Mitglied bei der JedermannHilfe

wird (Jahresbeitrag 12 €) und er

ein erweitertes Führungszeugnis

erstmals auf der Borner Pfarrwiese.

Das ist jetzt mit der neuen mobilen

Vogel-Schussanlage des Bezirks

möglich. „Die Planung zu unserem

Schützenfest läuft auf vollen Touren.

Alle Verträge mit Musik und

sonstigen Partnern sind erledigt.

Am Freitag spielt die Queen Revival

Band. Hier hoffe ich auf volle

Unterstützung unserer Züge, auf

das unser Festzelt zur Partymeile

wird“, sagte Thomas Wolf bei der

Mitgliederversammlung seiner

Bruderschaft.

beibringt.

Schwerpunkt ist die Vermittlung

in Einrichtungen, weil dort die

Ehrenamtlichen bei Fragen oder

Problemen die Möglichkeit haben,

Unterstützung von den dort tätigen

hauptamtlichen Mitarbeitern zu

erhalten.

Die JedermannHilfe

unterstützt die

Ehrenamtlichen,

indem

sie regelmäßig

den Erfahrungsaustausch

fördert und die

Kommunikation sowohl mit ihnen

als auch mit den verschiedenen Einrichtungen

pflegt.

Sind Sie interessiert? Möchten Sie

mehr erfahren?

Dann melden Sie sich montags in

der Zeit von 10-12 Uhr im Büro der

JedermannHilfe e.V. bei der Gemeindeverwaltung

Klosterstr. 38

oder besuchen Sie unseren Stammtisch,

der an jedem letzten Montag

im Monat um 19.30 Uhr im Lokal

„Zum Burghof“ stattfindet.

ST.-ANTONIUS-BRUDERSCHAFT FÜR

BEZIRKSSCHÜTZENFEST GERÜSTET

Die Bruderschaft zählt derzeit 319

Mitglieder. Wolf erinnerte noch

einmal an den Vogelschuss am

Pfingstsonntag im vergangenen

Jahr. Sehr lange dauerte es, bis der

Vogel fiel. „Das soll für uns ein

Warnschuss gewesen sein. Auch

wir müssen umdenken und vielleicht

mit finanziellen Mitteln den

König unterstützen. Wir dürfen

in Born nicht glauben, dass alles,

was wir machen, ein Selbstläufer

ist. Wir müssen etwas dafür tun“,

meinte Wolf in die Versammlung.

Bei den Wahlen zum geschäftsführenden

Vorstand wurde Siegfried

Möser als 2. Brudermeister

und Schriftführer wiedergewählt.

Mit Manfred Albers steht ihm ein

stellvertretender Schriftführer zur

Seite. Wiederwahl gab es für die

Sektions-Brudermeister Stephan

Terkatz (Borner Feld), Wolfgang

Gorissen (An der Kreuzstraße) und

Klaus Lamers (Hustenfeld).

Aufgrund ihrer großen Verdienste

um die Brauchtumspflege erhielten

Thomas Wolf und Siegfried Möser

das Sebastianus-Ehrenkreuz. Bruderschafts-Kassierer

Hans-Paul

Bontenackels bekam den Hohen

Bruderschaftsorden sowie Wolfgang

Gorissen und Walter Franken

das silberne Verdienstkreuz. Auf

65-jährige Mitgliedschaft blickten

Johannes Houben, Theo Steeger,

Cornelius Willemsen und Willi

Hoeveler zurück, auf 60 Jahre Matthias

Winzen und Johannes Inderdühnen

sowie auf 50 Jahre Heinz

Bienen. 25 Jahre schafften Wolfgang

Gorissen, Heinz-Dieter Boers,

Gerhard Clephas, Norbert Lütters,

Lutz Möller, Christoph Meertz und

Christian Boerenkamp.


Gabriele Seifert-Liek,

Geschäftsführerin

Brüggener Reisebüro

Richter GmbH, Brüggen

WEIL WIR AUCH

BEIM STROM AUF

NACHHALTIGKEIT

SETZEN UND

„HEIMAT SHOPPEN“.

Kann Strom zu meinem persönlichen Wohlbefinden beitragen? Wenn Sie

mich fragen: Ja – wenn es Naturstrom von den Gemeindewerken Brüggen

ist. Denn der stammt zu hundert Prozent aus Wasserkraft und schont das

Klima. Seit Anfang des Jahres setze ich in meinem Reisebüro und zu Hause

auf nachhaltigen Naturstrom.

Es war eine gute Entscheidung. Auch deshalb, weil wir die umweltfreundliche

Energie nun aus der Nachbarschaft beziehen. Als Geschäftsführerin des

Werberings stehe ich voll hinter der Philosophie „Heimat shoppen“. Klar,

dass ich das auch beim Strom beherzige. Und das Beste: Ich helfe damit,

unser soziales Umfeld zu stärken für Brüggen.

Der Wechsel ging übrigens total unkompliziert: Einige wenige Daten reichten

– alles andere erledigten die freundlichen Profis der Gemeindewerke

Brüggen. Das nenne ich perfekten Service. Und davon verstehen wir im

Brüggener Reisebüro eine Menge.

Foto: www.czyk-foto.de

Wann entscheiden Sie sich für umweltverträglichen Strom aus

Wasserkraft? Einfach anrufen: 0 2157- 87 3670.

21


Fassadensanierung

Stein, Putz & Farbe

Die

die Bauwerkstatt –reuter– GmbH

02163‐58966

info@die‐bauwerkstatt.de

Neu

Wechseln inkl.

langfristigem Service

spar

.bar

Full Service einfach & sicher

- Analyse Ihrer Gas & Stromrechnung

- Wechselservice inkl. aller Formalitäten

- Jährliche Überprüfung auf Preis/Leistung

- Büro & Ansprechpartner vor Ort

- Richtlinieorientierte Anbieterauswahl

Beispiel für verschiedene Stromverbräuche

Verbrauch /

Jahr

Grundversorger

Alternativer

Anbieter

Mode und mehr

Ihr Fachgeschäft für elegante Mode

und Accessoires

Karla Lauerer

Burgwall 1 · 41379 Brüggen

Tel. AB 0 2163 MAI: - 67 55

Mode in

Größe 38-52

NEU:

Gr. 44-52

Ersparnis /

Jahr

1500 kWh € 528,- € 319,- € 209,-

2500 kWh € 813,- € 501,- € 312,-

3500 kWh € 1.099,- € 678,- € 421,-

4500 kWh € 1.384 ,- € 871,- € 513,-

5500 kWh € 1.670,- € 1.051,- € 619,-

Wir sind persönlich für Sie da !

Michael Mähleke / Markus Loibl

Hochstr. 11 - 41379 Brüggen

Tel.: 02163-349 00 00

Web: www.spar.bar Mail: info@spar.bar

In Kooperation mit:

Neben Eva und Sophia Otto sowie Leon Günther, die nicht auf dem Foto sind, waren (v.l.n.r.) Paula Wilkes,

Johannes Otto und Andre Klenner beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreiche Repräsentanten ihrer

Heimatgemeinde.

JUNGE BRÜGGENER BEI

„JUGEND MUSIZIERT“ ERFOLGREICH

Am letzten Januarwochenende

fand in Mönchengladbach der 53.

Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

statt, an dem insgesamt 178

junge Musiker und Musikerinnen

aus dem Kreis Viersen und der Stadt

Mönchengladbach teilnahmen. Dabei

gingen gleich sechs junge Brüggener

Musikerinnen und Musiker

erfolgreich an den Start: Neben den

Geschwistern Eva (Violine), Sophia

(Klavier, Ensemble Klavier-Kammermusik)

und Johannes (Kontrabass)

Otto zeigten noch Leon

Günther (Percussion) sowie Andre

Klenner und Paula Wilkes (beide

Violine) ihr musikalisches Können.

So staunten manche nicht schlecht,

welche Töne der erst 7-jährige Johannes

Otto seinem Kontrabass

entlockte. Gleiches gilt für die

8-jährige Paula Wilkes, die mit ihrer

Violine zum zweiten Mal an diesem

Wettbewerb teilnahm und die Jury

ebenfalls überzeugen konnte. Beide

erreichten in ihrer Altersgruppe

die maximal mögliche Anzahl von

25 Punkten und gewannen damit

einen 1. Preis. Eine Weiterleitung

AUSSTELLUNG IM RATHAUS ZUM

THEMA „FLÜCHTLINGE“

zum Landeswettbewerb, der im

März in Detmold stattfindet, ist damit

jedoch noch nicht verbunden;

die gibt es erst für „ältere“ Kinder

und Jugendliche ab dem Jahrgang

2005. So konnten sich Eva Otto und

Leon Günther nicht nur über einen

1. Preis sondern auch über die damit

verbundene Weiterleitung zum

Landeswettbewerb freuen. Das

tolle Brüggener Ergebnis rundeten

Sophia Otto mit einem 1. Preis und

Andre Klenner mit einem 2. Preis

ab. Wi

Schüler und Schülerinnen des

Projektkursus „Schule ohne Rassismus

– Schule mit Courage“ der

Gesamtschule Brüggen haben eine

Ausstellung zum Thema „Flüchtlinge“

vorbereitet, die derzeit im

Rathaus Brüggen zu sehen ist. Es

wurden verschiedene Plakate gestaltet

und Informationshefte ausgelegt;

darunter befinden sich auch

Umfragen, welche die Meinungen

der Bürger im Umkreis von Viersen

widerspiegeln. Die Bürger nahmen

dabei Stellung zum Umgang mit

Ausländern und Flüchtlingen sowie

zum Thema Islam. L. Hou

22


KINDERLESUNGEN IN BÜCHEREI

UND BURG

Am Donnerstag, 3. März, 15 Uhr,

starten die Kinderlesungen in der

Bücherei mit einer echten Neuheit.

Die Deutschbrasilianerin

Christina Rivoir wird Kindern

aller Nationalitäten aus dem Buch

„Zuhause kann überall sein“ von

Irena Kobald & Freya Blackwood

vorlesen auf Deutsch und Englisch.

Die Kinder werden darüber

sprechen, wie es sich anfühlt, in

einer fremden oder auch vertrauten

Umgebung zu sein. Die

Vorleserin hat bereits mit Kindern

in Südafrika gearbeitet und

an mehreren Grundschulen in

verschiedenen anderen Ländern

unterrichtet. Sie ist sehr an der

Förderung der Kommunikation

zwischen den verschiedenen Nationen

interessiert.

Also: Neugierde genügt; es wird

viel erzählt für Kinder ab fünf

Jahren. Anschließend basteln die

Kinder gemeinsam mit der Vorleserin

zu diesem Thema.

Am Donnerstag, 10. März, 15

Uhr, werden Rittergeschichten im

Turm der Burg Brüggen von zwei

Lesepatinnen vorgelesen.

Und am Donnerstag, 17. März, 15

Uhr, liest die Kinderbuchautorin

Christel Netuschil für Kinder von

7 -10 Jahren aus ihrer Geschichte

„Das Immerdein Licht“ in der

Gemeindebücherei vor. Bei dieser

Eventlesung wird anschließend

gemeinsam gemalt und gebastelt.

Alle Lesungen sind für die Teilnehmer

kostenlos; allerdings ist

der Platz begrenzt, deshalb wird

um Reservierung gebeten. Anmeldungen

bitte in der Gemeindebücherei

Brüggen, Kreuzherrenplatz

4, Tel. 02163/5701555 oder per

Mail: buecherei@brueggen.de

OSTERBASAR DER KFD ST. NIKOLAUS

BRÜGGEN

Für Sonntag, 13. März, 14 Uhr bis

17 Uhr, lädt die kfd St. Nikolaus

Brüggen zum Osterbasar in das

Pfarrzentrum Brüggen ein.

Anders als sonst, findet der Osterbasar

diesmal in einem etwas kleineren

Rahmen an nur einem Tag

statt. Gleichwohl finden Besucher

wieder viele aktuelle Osterpräsente,

Gestecke, Osterkränze und

vieles mehr das Mitglieder der kfd

über viele Monate ehrenamtlich

hergestellt haben und jetzt zu fairen

Preisen anbieten.

Während des Basarbesuchs kann

man sich wie immer mit Kaffee und

Kuchen verwöhnen lassen.

Der gesamte Erlös kommt dem

Jugendprojekt der Bosnienhilfe

Pastor Anto und der örtlichen

DRK-Behindertenarbeit zugute.

Die Bastelgruppe der kfd St. Nikolaus

Brüggen freut sich auf zahlreiche

Besucher.

Reinigung

von Rohrleitungen,

Kanalleitungen

und Fettabscheidern

Kanal-TV

Dichtheitsprüfung

Bau und Sanierung von

Abwasseranlagen

Rückstau-Schutz

Vertrieb und Montage

von Pumpen

Dichtheitsprüfung

an privaten

und gewerblichen

Abwasserkanälen

PREISWERT - SAUBER - NAH - 24 STUNDEN FÜR SIE DA!

Hochstr. 40 · 41379 Brüggen

overlack@kanaltechnik-overlack.de

www.kanaltechnik-overlack.de

23


RECHT

Mit freundlicher Unterstützung der

Rechtsanwälte Lange & Kollegen,

Roermonder Str. 27 · 41379 Brüggen

„Auf hoher See und vor Gericht ist jeder in Gottes Hand“. Diese „Binsenweisheit“ beschreibt die Unwägbarkeit bei rechtlichen

Auseinandersetzungen. Allein „gesunder Menschenverstand“ reicht häufig nicht aus, juristische Fragestellungen

zu lösen. An dieser Stelle möchten wir Ihnen in loser Folge rechtliche Hilfestellung geben zu Problemen, die sich aus vermeintlichen

Alltagssituationen heraus ergeben können. Die Autoren sind Brüggener Anwälte, die auf der Roermonder

Straße eine Bürogemeinschaft betreiben.

KEINE RENOVIERUNGSPFLICHT

BEI ÜBERNAHME EINER

UNRENOVIERTEN WOHNUNG ?

Der Bundesgerichtshof hatte bereits entschieden, dass ein Mieter, der eine unrenovierte Wohnung übernimmt,

nicht verpflichtet sein kann, die erforderlichen Renovierungsarbeiten vorzunehmen, wenn der Vermieter

ihm dafür keinen angemessenen Ausgleich bietet. Dieser Ausgleich kann darin bestehen, dass der

Vermieter dem Mieter Teile der Miete erlässt oder eine Zahlung an den Mieter leistet.

Diese Rechtsprechung wurde nunmehr vom Landgericht Berlin in einem Urteil näher konkretisiert. Der Entscheidung

betraf ein Mietobjekt bei dem unstreitig Maler- und Tapezierarbeiten im Bad und in der Küche

durchzuführen waren. Die Parteien hatten sich im Mietvertrag darauf geeinigt, dass der Mieter die erste

Monatsmiete nicht zahlen muss, jedoch im Gegenzug die anstehenden Arbeiten fachmännisch erledigen

sollte. Entgegen dieser Verpflichtung nahm der Mieter jedoch die Renovierungsarbeiten nicht vor. Nach Beendigung

des Mietverhältnisses und Übergabe des Objekts setzte der Vermieter dem Mieter eine Frist zur

Durchführung der Arbeiten und ließ diese nach Verweigerung dann von einem Fachunternehmer ausführen.

Die dabei entstandenen Kosten wurden mit der Kaution verrechnet.

Das Landgericht urteilte, dass der Vermieter rechtmäßig gehandelt habe als er die Kosten mit der Kaution

verrechnete. Der Vermieter habe durch den Erlass der ersten Miete einen angemessenen Ausgleich für die

anstehenden Renovierungsarbeiten geschaffen. Der Mieter sei daher in der Pflicht gewesen, die Renovierung

auch auszuführen. Das Gericht stellte zudem in dem Urteil klar, dass eine Wohnung bereits „renovierungsbedürftig“

sei, wenn sie Gebrauchsspuren aus einem vorvertraglichen Zeitraum aufweist. Ferner müsse

der Mieter durch den vom Vermieter zu leistenden Ausgleich so gestellt werden, als sei ihm renovierter

Wohnraum überlassen worden.

RECHTSANWÄLTE

LANGE & KOLLEGEN

Arbeitsrecht

Arzthaftungsrecht

Bau- und Immobilienrecht

Erbrecht

Familien- und Scheidungsrecht

Internetrecht

Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Pferderecht

Reiserecht

Sozialrecht

Transport-und Speditionsrecht

Verkehrsrecht

Versicherungsrecht

Vertragsrecht

Verwaltungsrecht

Wettbewerb- und Markenrecht

Wirtschaftsrecht

Zivilrecht

Lange & Kollegen Bürogemeinschaft · Roermonder Str. 27 · 41379 Brüggen

Telefon 02163-5772160 · Fax 02163-5774590

info@lange-rechtsanwaelte.com

Bürozeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr.

Termine nach Vereinbarung, auch außerhalb der Bürozeiten.

NIEDERRHEINTHEATER

SPANNUNG PUR:

WELTURAUFFÜHRUNG FÜR

„DER ANRUF“

Einem besonderen Leckerbissen

für Thrillerfans

hat das NiederrheinTheater

auf dem aktuellen

Spielplan.

Dabei handelt es sich um die Welturaufführung

des Thrillers „Der

Anruf“ von Stephan Eckel.

Die Handlung: Während der

Nachtschicht in einem Computer-Callcenter

erhält Eva einen Anruf

von Marc, der vorgibt, Probleme

mit seinem Laptop zu haben. Marc,

zunächst sympathisch, witzig und

charmant, entpuppt sich als Stalker,

der beängstigend detaillierte

Kenntnisse von Evas Privatleben

hat. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt,

in dem sich der Mann am

Telefon mehr und mehr als ernstzunehmende

Bedrohung herausstellt.

ES TUT SICH WAS

Seit einigen Tagen gibt es im Brachter

Ortsbild deutliche Veränderungen.

So erfolgten jetzt im Zuge der

Maßnahmen des Dorfinnenentwicklungsplanes

Rückschnitt- und

Freistellungsarbeiten im Bereich

der Kirche. Die Arbeiten gehören

zur geplanten Umgestaltung des

Bischof-Dingelstad-Platzes. Hierdurch

wird der Blick frei auf die

Kirche, die so imposant schon lange

nicht mehr zu sehen war.

„Der Anruf“ – ein spannendes Theaterstück

um Täter und Opfer, das

den Zuschauer bis zum Schluss in

Atem hält. „Dieser Thriller tritt in

unserem Programm die würdige

Nachfolge des Stückes ‚Misery‘ an,

das wir aus dem Spielplan genommen

haben“, erklärt Verena Bill.

„‚Der Anruf‘ steht symbolisch für

eine Reihe neuer starker Stücke in

beliebten Genres, die wir langfristig

in den nächsten Jahren auf den

Bühnen in NRW spielen werden.

Mit dem ‚Anruf‘ gehen wir nach

den Aufführungen in Brüggen

dann auch direkt auf Tournee.“

Nach der Premiere am 26. Februar ist

die nächste Aufführung am 19. März im

Schloss Dilborn.

www.niederrheintheater.de

Äußerliche Veränderungen zeigen

sich auch am „Alten Bürgermeisteramt“,

das Silke Beckstedde derzeit

zum „Café Bürgermeisteramt“

umgestaltet. Jetzt wurden auf der

Westseite die bislang verschlossenen

Fensteröffnungen wieder

hergestellt und neue Fenster eingebaut.

„Dabei habe ich -ohne es zu

wissen- mit der Firma Meuser aus

Lüttelbracht den Sohn des Schreiners

beauftragt, der bereits 1999 die

übrigen Fenster gebaut hat“, freut

sich die Dipl.-Ingenieurin.

„So sieht es also aus, das „Neue Alte Bürgermeisteramt“ mit wieder komplettiertem

Augenaufschlag gen Westen“, freut sich die Bauherrin. Foto: Josef Loven

24


Anzeige

BRÜGGEN

AMBULANTER PFLEGEDIENST

DANIEL NOFFER

IM HERZEN VON BRÜGGEN

BAU-GRUNDSTÜCK

851 m² Bau-Grundstück

Kaufpreis 169.000,- €*

Daniel Noffer, geboren 1983 in

Mönchengladbach, entschied sich

nach seinem Abitur für eine technische

Ausbildung. Schnell merkte

er jedoch durch seinen zwischenzeitlichen

Zivildienst, dass seine

beruflichen Ziele mehr im Bereich

des Pflege- und Gesundheitsmanagements

liegen. Somit absolvierte

er eine Ausbildung zum Altenpfleger

und spezialisierte sich später

durch eine Weiterbildung zum

Pflegedienstleiter, um sich einen

Namen in der Ambulanten Pflege

zu machen.

Durch seine mittlerweile 9 ½ Jahre

Erfahrung, welche sich aus qualifizierten

Ausbildungen, Praktika,

Weiterbildungen sowie Pflegedienst-Leitungspositionen

zusammensetzten,

bringt Daniel Noffer

fundierte Kenntnisse und Wissen

mit, wodurch er wohlwollende Beachtung

und sogleich eine allgemeine

Aufmerksamkeit im Bereich der

Pflege in Mönchengladbach und

Umgebung erzielte. Sein großes

Engagement für pflegebedürftige

Menschen und deren Angehörige,

veranlassten ihn schlussendlich,

sich selbstständig zu machen, um

seine eigenen Ideen und Wünsche

verwirklichen zu können, um den

Menschen dadurch eine verbesserte

Lebenssituation zu bieten.

Somit gründet Daniel Noffer am

01.03.2016 seinen „Pflegedienst

Daniel Noffer“ mit Hauptsitz in

Brüggen und einem Beratungsbüro

in Mönchengladbach-Rheydt.

Daniel Noffer hat sich als Pflegedienstleiter

zusammen mit seinem

fachspezialisierten Team zur Aufgabe

gemacht, jedem seiner Kunden

eine fundierte Unterstützung

in dessen Lebensqualität zu bieten,

sodass der pflegebedürftige Kunde

solange wie möglich in seiner gewohnten,

häuslichen Umgebung

sein Zuhause findet, in welchem

er dadurch noch lange Eigenständigkeit

und Selbstbestimmung

wahrnehmen kann. Hier bietet der

Pflegedienst auch die Option einer

24-Stunden-Betreung. Aber auch

Kunden, die nur während einer

kurzweiligen Genesungszeit Hilfe

benötigen, können sich durch das

Team des Pflegedienstes Daniel

Noffer und dessen breitgefächerte

Leistungen, die für sich individuell

angepasste Unterstützung holen.

Hierbei greift neben den pflegerischen

Leistungen, wie Hilfe bei

der Körperpflege und Leistungen

der Behandlungspflege (zu welcher

unter anderem das An- und Ausziehen

von Kompressionsstrümpfen

oder das Stellen und Verabreichen

von Medikamenten zählt), auch der

Hauswirtschafts- und Betreuungsdienst.

Durch diesen werden dem

Kunden anfallende Haushaltstätigkeiten

abgenommen oder der Einkauf

erledigt, aber auch der Arztbesuch

begleitet. Jedoch nicht nur

stundenweise sondern sogar rund

um die Uhr, bietet der Pflegedienst

Daniel Noffer seinen Kunden,

durch einen einzigen Knopfdruck,

eine 24-Stunden Notrufbereitschaft.

Durch ein sowohl häusliches

als auch mobiles Hausnotrufsystem

können die Kunden zu jeder Zeit

das Team des Pflegedienstes um

Hilfe rufen – auch wenn sie das

Haus verlassen haben und sie unterwegs

Hilfe benötigen.

Um auf die individuellen Kundenwünsche

einzugehen und eine optimale

Versorgung sicherzustellen,

berät Daniel Noffer seine Kunden

und Interessenten gerne kostenlos

in einem umfassend persönlichen

Gespräch, wobei er auch aufzeigt,

welche Kosten die Krankenkassen-

und Pflegekassen sowie andere

Leistungsträger übernehmen

und hilft bei der Beantragung sowie

dem Ausfüllen von wichtigen

Anträgen.

Um den Kunden vielseitig und

fachkompetent entgegen zu treten,

ist es Daniel Noffer für die Erbringung

seiner Leistungen wichtig, den

Kunden ein Team zu bieten, welches

sich in seiner Arbeit durch die

Fähigkeiten der einzelnen Teamkollegen

ergänzt, gemeinsam auf

ein übergeordnetes Ziel hinarbeitet

und in einer immer gegenwärtigen

Verantwortung steht. Viele Mitarbeiter

in der Pflege sind durch die

hohe Belastung und dem immer

höher werdenden Kundenzuwachs,

oftmals im Zugzwang zwischen Berufsbelastung

und eigenen Bedürfnissen.

Daniel Noffer ist es als Geschäftsführer

daher wichtig, seinen

Pflegdienst so zu leiten, dass sich

Mitarbeiter und Kunde wohlfühlen.

„Ein Team ist mehr als die Summe

eines Einzelnen“. Unter diesem

Leitspruch möchte Daniel Noffer

mit seinen Mitarbeitern, Kunden,

Angehörigen und Kooperationspartnern

zusammenarbeiten und

jedem das höchste Maß an Qualität

sowie Professionalität bieten.

Kontakt:

Pflegedienst Daniel Noffer

Klosterstraße 22

41379 Brüggen

Tel.: 02163-3669

www.pflegedienst-noffer.de

info@pflegedienst-noffer.de

NEUBAUVORHABEN

EINFAMILIENHAUS EINFAMILIENHAUS EINFAMILIENHAUS

BRÜGGEN

3 Zi, ab 94 m² Wfl., Aufzug+Garage m.

Kaufpreis ab 238.429,80 € PROVISIONSFREI

BRÜGGEN

4 Zi, 170 m² Wfl., 372 m² Grund

Kaufpreis 249.000,- €* 31,9 kWh/(m2*a), Kl. A

BRÜGGEN

6 Zi, 160 m² Wfl., 241 m² Grund

LEIDER SCHON VERKAUFT

Kaufpreis 249.000,- €* 70,5 kWh/(m2*a)

BRÜGGEN

5 Zi, 150 m² Wfl., 482 m² Grund

Kaufpreis 349.000,- €* 117,6 kWh/(m2*a)

BRÜGGEN

VILLA

6 Zi, 200 m² Wfl., 4.000 m² Grund

Kaufpreis 698.000,- €* 158 kWh/(m2*a), Kl. E

* Kaufpreise zzgl. 3,57 % Käuferprovision inkl. MwSt.

bernd schorin immobilien

weihersfeld 12 • 41379 brüggen

eligiusplatz 2 • 41751 viersen

02163-8 89 00 30

o. 02162-24 99 615

25

info@schorin.de www.schorin.de


Kultursaal Burg Brüggen

Volker Mertens, das Trio panta rhei

und das Kulturamt der Burggemeinde Brüggen

präsentieren insgesamt vier Kammer-,

Chor- und Kinderkonzerte.

In der Zeit vom 28.02. bis 5.11.2016

Brüggenale 2016

Per Anhalter durch die ...

Musikalische Reisen zu neuen Welten,

fernen Galaxien, altbekannten Orten

und nicht zuletzt in die eigene

Persönlichkeit.

Sonntag, 28.02.2016, 19.00 Uhr:

"Worlds beyond". Trio panta rhei und Volker Mertens.

Werke von Dvorak, Goossens, Schnyder und Lieder aus aller Herren

Länder. 15,00 €/ermäßigt 10,00 €.

Samstag, 30.04.2016, 19.00 Uhr:

"Walpurgis Nacht mit Hexensuppe". Trio panta rhei,

Volker Mertens und Kammerchor Cantelia.

Werke von Bird, Saint Saens, Löwe, Williams und Mussorgsky.

20,00 €/ermäßigt 15,00 €. Inklusive Hexensuppe.

Sonntag, 25.09.2016, 12.00 Uhr:

"Zibbeldibix" Kinderkonzert .

Die Prinzessin ist schwer krank und der König muss eine Reise um die

Welt machen, um eine Medizin für sie zu finden. Trio panta rhei.

10,00 €/5,00 €. Für Kinder ab 4 Jahren.

Samstag, 05.11.2016, 19.00 Uhr:

"La grande Bouffe" Abschlusskonzert mit musikalischen und

kulinarischen Delikatessen aus der ganzen Welt.

Trio panta rhei, Marcel Salomon und

Volker Mertens. 30,00 €/25,00 €.

Inklusive Buffet. Karten nur im Vorverkauf.

www.triopantarhei.de · www.brueggen.de

3. BRÜGGENALE 2016:

Per Anhalter durch die ...

Das erste Konzert im Rahmen

der diesjährigen Brüggenale

findet am Sonntag,

28. Februar, 19.00 Uhr, im

Kultursaal der Burg Brüggen

mit dem Titel: „Worlds

beyond“ statt.

Das melancholisch folkloristische

Dumky Trio von Antonin Dvorak

wird konfrontiert mit den modernen

Klängen der 5 Lieder über

griechische Volksmelodien von

Maurice Ravel. Die herrliche Romantik

des „ewig wandernden“

Franz Schubert und die „Songs of

travel“ des englischen Romantikers

R. Vaughan Williams geben Zeugnis

von einer immerwährenden

Sehnsucht nach der Fremde, einer

ungestillten Neugier auf neue unbekannte

Welten.

Unbekannte Welten hinter den

Welten beschreibt der Schweizer

Komponist und Jazz-Saxophonist

Daniel Schnyder in seinem Trio

„Worlds beyond“. Ein Entdecken

neuer Klangwelten und Überschreiten

von Genregrenzen. Ausführende

sind das Trio panta rhei

und Volker Mertens.

Karten zum Preis von 15,00 € gibt es in

der Tourist-Info der Burg Brüggen.

27. KINDERSACHENBÖRSE

IM KINDERGARTEN

LÜTTELBRACHT

Am Samstag, 12. März, 13 Uhr bis

15.30 Uhr, veranstaltet der Elternrat

des Gemeindekindergartens Lüttelbracht

seine 27. Kindersachenbörse.

Wer auf der Suche nach gut erhaltener

gebrachter Kinderkleidung

oder nach Spielsachen ist, kann

hier sicher so manches Schnäppchen

machen.

Die Cafeteria bietet Kaffee und

Kuchen. Auf die kleinen Besucher

warten Kinderschminken und lustiges

Kasperletheater.

Wer noch aktiv teilnehmen möchte,

sollte sich kurzfristig anmelden:

Gemeindekindergarten Lüttelbracht,

Genholter Str. 107,

Tel. 02163/5277

Vorverkauf: Tourist-Information Burg Brüggen, Burgwall 4,

41379 Brüggen, Telefon: 02163 5701 4711

Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr

Veranstaltungsort:

Kultursaal Burg Brüggen, Burgwall 4, Brüggen

Burggemeinde Brüggen · 41379 Brüggen

Telefon 02163 5701 0

Rückenbeschwerden?

Schlafstörungen?

Bandscheibenprobleme?

Nierderlassung

Brüggen

Innerhalb von 30 Minuten erstellen wir in unserem Schlaflabor kostenlos Ihr persönliches

Schlaf- und Liegeprofil. Für eine optimale Druckpunktverteilung und die Verhinderung

eines Blutstaus im Schlaf. Aufgrund der Messergebnisse kann eine Ihren Bedürfnissen

entsprechende Matratze angefertigt werden, für einen erholsamen Schlaf!

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit unseren Schlafexperten.

sanaflair Sanitätshaus Brüggen

Borner Straße 32 | 41379 Brüggen

Fon: 0 21 62 | 50 39 28

www.schlafkultur-viersen.de

26

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08 30 - 18 00 Uhr


„Ich steig dem

Strompreis aufs Dach!“

Mein Sonnendach –

bremst die Preise, schont die Umwelt.

Werden Sie Ihr eigener Stromerzeuger. Mit Mein Sonnendach einfach

clever Energiekosten reduzieren.

Ersparnis online berechnen:

www.mein-sonnendach.de

27


Petra Wolf

Angelika Jansen

Brüggener Keramik-Künstlerinnen

öffnen Ateliers

PETRA WOLF

UND ANGELIKA JANSEN STELLEN AUS

Wächtersbach, van Daalen

SONDERAUSSTELLUNG

KERAMIK DER 40ER-60ER JAHRE

IM ATELIER VAN EYK.

SAMMLUNG ANGELIKA JANSEN.

Arbeiten von Hedwig Bollhagen,

Krösselbach, Ruscha, Wächtersbach etc.

Nicht nur im Rahmen des „11. Tag

der offenen Töpferei“, sondern auch

zu erweiterten Öffnungszeiten zeigen

die Keramik-Künstlerinnen

Petra Wolf und Angelika Jansen

aus Brüggen auch dieses Jahr in

verschiedenen Ateliers ihre neuen

Arbeiten.

PETRA WOLF LÄDT EIN

ZUR ATELIERAUSSTELLUNG 2016,

ZISSENWEG 10 IN BRACHT

Samstag den 12.und 19. März

Sonntag den 13.und 20. März

jeweils von 10.00-18.00 Uhr

Atelier für Tonforschung +Gestaltung

Petra Wolf, Zissenweg 10

41379 Brüggen/Bracht

www.neuewolfkeramik.de

petra@neuewolfkeramik.de

Tel:02157/9917

Angelika Jansen

Petra Wolf

ANGELIKA JANSEN ZU GAST

IM ATELIER VAN EYK IN

NETTETAL-LEUTH

Samstag, den 12.und

Sonntag, den 13. März jeweils

von 10.00-18.00 Uhr.

Mittwoch, den 16. März von

14.00-18.00 Uhr.

Samstag, den 19. und Sonntag,

den 20. März jeweils von

12.00-18.00 Uhr

und nach Vereinbarung.

Atelier van Eyk,

Heerstraße 58a,

41334 Nettetal-Leuth

Angelika Jansen

Telefon 02163 - 57 19 680,

info@angelika-jansen-keramikdesign.de

www.angelika-jansen-keramik.com

Aus Ideen und Inspirationen der

vergangenen Zeit sind neue Keramikobjekte

der Künstlerin Angelika

Jansen entstanden. Vergängliches

und Vergangenes, Vergessenes

und Unbeachtetes werden zu einer

Einheit mit der Keramikform. In

ursprünglichen Brennarten vollendete

Gefäße und Objekte werden

in einer Ausstellung im Atelier van

Eyk gezeigt.

Auch Vergangenes, und wieder

aktuell in seiner Form und Farbe,

sind die in der Sonderausstellung

gezeigten Keramiken der 40er, 50er

und 60er Jahre. Museumsreifes

Produkt-Design der Nachkriegsjahre.

Abstrakte, farbige Dekore,

schräg, glänzend und bunt.

Zu sehen sind die Ausstellungen

im Atelier van Eyk, Samstag, 12.

und Sonntag 13. März von 10 - 18

Uhr; Mittwoch, 16. März von 14 -

18 Uhr, Samstag, 19. und Sonntag

20. März von 12 - 18 Uhr und nach

Vereinbarung.

INFO ZUM TAG DER OFFENEN TÖPFEREI

Auch in diesem Jahr laden rund 600 Keramiker aus ganz

Deutschland zum Tag der offenen Töpferei ein.

Keramikinteressierte und Neugierige können sowohl am

Samstag, 12. 03. als auch am Sonntag, 13.03. 2016 jeweils

von 10.00 bis 18.00 Uhr in ihrer näheren oder auch

weiteren Umgebung auf Entdeckungsreise gehen und

die Vielfalt an Techniken und Gestaltungsmöglichkeiten

eines der ältesten Handwerke der Menschheit direkt vor

Ort kennen lernen.

Die Palette der keramischen Produkte erstreckt sich von

traditionellen Töpferarbeiten bis hin zu feinstem Porzellan,

von Gebrauchsgeschirr über edlem Schmuck bis zu

künstlerischen Einzelstücken.

In NRW öffnen 28 Keramiker zwischen Münster und

Bonn, Aachen und Paderborn ihre Werkstatt- und Ateliertüren.

Sie laden die Besucher ein, ihnen bei der Arbeit

über die Schulter zu schauen, sei es beim Drehen an der

Töpferscheibe, beim Henkeln und Dekorieren von Gefäßen,

bei der Herstellung von Porzellan oder bei experimenteller

keramischer Formgebung . Auch Vorführungen

der Raku-Brenntechnik oder Töpfern mit Kindern

werden in einigen Werkstätten angeboten.

Aktuelle Informationen über die teilnehmenden Werkstätten

mit ihrem Programm finden Sie unter:

www.tag-der-offenen-toepferei.de

und www.keramikerinnung-nordrhein.de

KLEIDERTRUHE

GEÖFFNET

Die Kleidertruhe der CDU Frauenunion

am Nikolausplatz ist am 8. März von 15

Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Die Frauenunion ist dankbar für Kleiderspenden,

weist jedoch darauf hin, dass aus Platzgründen nur

Kleidung für die kommende Frühjahr-/Sommersaison

angenommen werden kann.

28


KLEIDER MACHEN LEUTE,

ANZÜGE MACHEN MÄNNER.

COMFORT FIT

ANZUG ANTHRAZIT

SAKKO + HOSE

Schurwollmischung

mit hohem Stretchanteil

Gr.: 46-66 / 24-33 / 94-118

199,- 90€*

*ab Gr.: 56 / 28 / 110: 10% Übergrößenzuschlag

Bornerstr. 22-24 • 41379 Brüggen • Tel: 02163-4996783 • Parkplätze vor der Tür!

Do-Fr: 11-19 Uhr • Sa: 10-16 Uhr • So: 13-18 Uhr (ab März)

shop.returnstore.de

29

.com/Returnstore

Ab März

jeden

Sonntag:

13-18 Uhr

geöffnet!


Anzeige

SINGWORK-

SHOP

MIT TAIZÉ-

LIEDERN

Die evangelische Kirchengemeinde

Brüggen-Elmpt weist

noch einmal auf den am 5.

März, 12 Uhr, stattfindenden

Singworkshop mit Taizé-Liedern

hin. Der Workshop findet

in der ev. Kirche Alter

Postweg statt.

Es ist eine Kaffeepause eingeplant, für

die Kuchenspenden willkommen sind.

Außerdem gibt es für die Teilnehmer

ein gemeinsames Abendessen.

Um 19 Uhr findet ein abschließender

Gottesdienst statt, zu dem alle Interessierten

herzlich eingeladen sind.

Anmeldungen zum Workshop: telefonisch

im Gemeindebüro, Tel.-Nr.

02163-6092 oder unter der Mailadresse

taize.brueggen@gmx.net

EIN

HÖRAKUSTIKER,

DER SEINE KUNDEN

VERSTEHT

OTON IN

BRÜGGEN

Wie schön wird ein Spaziergang im

Wald, wenn das feine Rauschen der

Blätter, das Knacken der Äste und

das Singen der Vögel wahrgenommen

wird.

Dass dies nicht immer selbstverständlich

ist, weiß Hörakustiker-Meisterin

Daria Derouaux. Mit

zunehmendem Alter verliert der

Mensch einen Teil seines Hörvermögens,

so wie bei der Sehschärfe.

Da ist es beruhigend zu wissen, dass

es heute modernste Technik gibt,

die Defizite beim Hören ausgleicht.

Genauso beruhigend ist es zu wissen,

dass es Fachleute in Ihrer Nähe

gibt, die dabei helfen, die richtige

Hörtechnik zu finden. Einer von

ihnen ist Daria Derouaux, die Ihr

OTON Fachgeschäft in der Borner

Straße 24 in Brüggen hat.

WAS KUNDEN BEI OTON

ERWARTET

Bemerkenswert bei OTON ist neben

persönlicher Kundenbetreuung

auch das schöne Ambiente

der Geschäftsräume. „Durch ein

neuartiges, speziell für OTON entwickeltes

Raum- und Möbeldesign

werden alle Informationen rund

ums Besser Hören in einer einzigartigen

Wohlfühl-Atmosphäre vermittelt“,

erzählt Daria Derouaux.

WAS KUNDEN SICH

WÜNSCHEN

„Klein und unauffällig sollen meine

Hörgeräte aussehen und außerdem

sollen sie gut und leicht zu bedienen

sein“. „Deshalb haben wir uns auf

die Versorgung von fast unsichtbaren

Hörgeräten spezialisiert“ so

Derouaux.

Hörakustiker-Meisterin

Daria Derouaux

WAS SIE VON OTON

ERWARTEN KÖNNEN:

Außergewöhnliche Leistungen, wie

der kostenlose Hol- und Bringservice

auch aus Schwalmtal, die unverbindliche

kostenlose Überprüfung

Ihres Gehörs, sowie die genaue

Hörbedarfsermittlung. Weiter

bietet OTON Ihnen an, die neusten,

unsichtbaren Hörgeräte kostenlos

und unverbindlich 14 Tage zu testen.

Allen Hörgeräteträgern bietet

OTON eine kostenfreie, professionelle

Überprüfung und Reinigung

der Hörgeräte an.

30


Gefäßwanddicke

der Halsschlagader (IMT Messung)

Die Blutgefässe müssen zugleich fest und dehnbar sein,

etwa so wie Ihr Gartenschlauch, der biegsam sein soll,

Gesundes Gefäß

aber gleichzeitig fest genug, um dem Wasserdruck stand-

zuhalten. Außerdem soll die Innenwand glatt genug sein,

um Ablagerungen, die zur Verstopfung führen, zu vermeiden.

Genau das misst die IMT= (engl.) „Intima-Media-Thickness“.

Geschädigtes Gefäß

Mit einer hochauflösenden Ultraschallsonde kann man sehen,

wie gut die innere Schutzschicht ist, ob es schon kleine

Plaques gibt. Anschließend sehen wir, ob der Fluss

der Gefäße noch völlig frei ist.

Die Untersuchung findet an der Halsschlagader statt.

Gefäßverstopfung

Sie ist ungefährlich und auch nicht schmerzhaft

– wie alle Ultraschalluntersuchungen.

Hausarztzentrum-Brüggen

Dr. J. H. Arens

FA f. Allgemein- / Sportund

Ernährungsmedizin

Dr. T. Höffner

FA f. Allgemein- / Sportmedizin

/ Akupunktur

Chr. Hagedorn

FA f. Allgemein- / Sport- /

Reise- / Präventivmedizin

Dr. Z. Sharaf

FA f. Allgemeinmedizin /

Palliativmedizin (QPA)

Dr. A. Eypasch-Dollen

FA f. Allgemeinmedizin

• Borner Straße 32 · 41379 Brüggen · Telefon 02163-5749100 · Fax 02163-5749199

• Azaleenweg 15 · 41751 Viersen-Boisheim · Telefon 02153-2258 · Fax 02153-6700

www.hausarztzentrum-brueggen.de · info@hausarztzentrum-brueggen.de

31


AUS DER TIERARZTPRAXIS

An dieser Stelle gibt Dr. Christoph Kohler

praktische Tipps und wertvolle Informationen

rund um das Thema Gesundheit und

Wohlbefinden von Haustieren. Der Autor ist

Inhaber einer Kleintierpraxis an der

Hochstraße 38.

ENTWURMUNGEN

FÜR KATZEN

Grundsätzlich kann jede Katze von

Würmern befallen werden:

Bei freilaufenden, Mäuse fressenden

Katzen ist ein Wurmbefall

nie zu verhindern. Eine Infektion

mit Band-, Haken-, Lungen- und

Spulwürmern ist somit jederzeit

möglich. Bei nur im Haus gehaltenen

Katzen ist das Infektionsrisiko

deutlich geringer. Allerdings ist bei

der Verfütterung rohen Fleisches,

aber auch im Zusammenhang mit

in die Wohnung eingeschleppten

Flöhen ein Bandwurmbefall dennoch

möglich.

Die Infektion mit Spulwürmern

erfolgt bei Welpen über die Muttermilch,

bei älteren Tieren als orale

Schmutzinfektion, indem mit den

Schuhen ins Haus eingeschleppte

infektionsfähige Wurmeier aufgeleckt

werden.

Typische sichtbare Symptome eines

Wurmbefalls Ihrer Katze können

Abmagerung, struppiges, glanzloses

Fell, Blutarmut, Appetitlosigkeit

und Darmfunktionsstörungen wie

Durchfall sein. Jede Infektion mit

Würmern schwächt die Konstitution

Ihrer Katze und macht sie damit

anfällig für andere Erkrankungen.

Deshalb ist es ratsam, entweder entsprechend

dem Ergebnis einer Kotprobenuntersuchung

gezielt, oder

aber in regelmäßigen Abständen

prophylaktisch gegen die verschiedenen

Wurmarten zu entwurmen.

Zur medikamentellen Behandlung

des Wurmbefalls bei der Katze stehen

eine Vielzahl unterschiedlicher

Präparate zur Verfügung.

Bei der Auswahl des idealen

Entwurmungsmittels

für Ihre Katze ist vor allem

zu berücksichtigen,

auf welchem Weg Ihre

Katze sich das Präparat

am leichtesten verabreichen

lässt. Möglich sind:

Pasten, Tabletten oder

Spot-on-Präparate, sowie

Injektionslösungen.

Grundsätzlich ist die Eingabe

über das Futter am

einfachsten. Andererseits verweigern

Katzen die Nahrungsaufnahme

nicht selten, wenn dem Futter

Medizin beigemischt ist.

Beliebt sind daher Spot-on-Präparate

die zwischen den Schulterblättern

auf die Haut aufgetragen

werden.

Bei prophylaktischer Verabreichung

sollte bedacht werden, dass

grundsätzlich nur bereits im Körper

vorhandene Würmer und deren

Entwicklungsstadien abgetötet

werden; ein Schutz vor einer Neuinfektion

besteht nicht!

Kleintierpraxis

Dr. Christoph Kohler

prakt. Tierarzt

Hochstr. 38 · Brüggen

Tel. 02163-57 57 44

Fax: 02163-5 75 16 29

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 9-12 Uhr und 15-18 Uhr

Sa.: 10-11.30 Uhr

Familienpflege · Häusliche

Pflege · Kurzzeitpflege

Tagespflege · Haushaltsservice

Betreuungsservice

Die Profis für Ihre Lebensqualität

Die professionellen Dienste von ASB/Gemeinsam sorgen dafür, dass Ihre Lebensqualität

erhalten bleibt. Gerne beraten wir Sie – kostenlos und kompetent. Rufen Sie uns an!

Rita Jansen

Leitung,

Pflege- und

Sozialzentrum

Brüggen

Pflege- und Sozialzentrum Brüggen

Borner Straße 41

41379 Brüggen

Tel. (02163) 49 99 370

Fax (02163) 49 98 399

Mehr Info: www.asb-viersen.de

32


THOMAS JANSEN IST NEUER

ERSTER BRUDERMEISTER IN

LÜTTELBRACHT-GENHOLT

Nach Besuch des Gottesdienstes in

der Lüttelbrachter Kirche und einem

schmackhaften Büffet konnte erster

Brudermeister Johannes Stroetges zahlreiche

Mitglieder der St. Petrus- und St.

Sebastianus-Schützenbruderschaft Lüttelbracht-Genholt

zur Jahreshauptversammlung

begrüßen.

Auf die Aufnahme neuer Mitglieder folgten die Berichte

der Schriftführerin, des stellvertretenden Kassierers,

der Schießgruppe und der Jungschützen.

Auf Antrag der Kassenprüfer Hein Berendonk und

Manfred Hillesheim wurde dem Vorstand einstimmig

Entlastung erteilt.

Für den turnusmäßig ausscheidenden Kassenprüfer

Manfred Hillesheim rückte Sebastian Klyn nach.

Gravierende Veränderungen gab es bei den anstehenden

Neuwahlen.

Da Hermann Ingenrieth, erster Brudermeister Johannes

Stroetges und Schriftführerin Rita Mundfortz für

eine Wiederwahl nicht zur Verfügung standen, wählte

die Versammlung den amtierenden Schützenkönig

Thomas Jansen einstimmig zum ersten Brudermeister.

Bereits mit seiner Antrittsrede vermochte er die Teilnehmer

zu begeistern und mitzureißen. Neuer Schriftführer

wurde Georg Fleischer.

Kornelius Joosten, Michael Simmons

und Dagmar Stroetges wurden

in ihren Ämtern bestätigt und

gehören weiterhin dem erweiterten

Vorstand an. Neu im erweiterten

Vorstand sind Alina Birker und

Volker Görtz. Als Dank für ihre

28-jährige Vorstandstätigkeit, davon

27 Jahre als Schriftführerin,

wurde Rita Mundfortz einstimmig

zur Ehrenbrudermeisterin gewählt.

Johannes Stroetges ist jetzt nach

zwölf Jahren als erster Brudermeister

Ehrenvorsitzender.

Der von der Bruderschaft auf

500 Euro aufgestockte Erlös der

Hutsammlung geht als Spende

an den Förderverein der Lüttelbrachter

Kirche für anstehende

Renovierungsarbeiten.

Der Vogelschuss findet am 16. Juli

statt. Johannes Stroetges gab bekannt, dass für den

Herbst ein Euregio-Schützenfest geplant ist, an dem

Bruderschaften aus Brüggen und den niederländischen

Nachbargemeinden teilnehmen sollen.

Thomas Jansen (links) ist nicht nur

amtierender Schützenkönig sondern jetzt

auch 1. Brudermeister der St. Petrus- und

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft

Lüttelbracht-Genholt. Nach 12 Jahren

hatte sich Johannes Stroetges für dieses

Amt nicht mehr zur Wahl gestellt; er ist

jetzt Ehrenvorsitzender. Foto: privat

© Fotolia.com

120 Jahre

Augenoptische Beratungskompetenz

unseres Teams

Unser Geschenk

für Sie zum

Jubiläum

Beim Brillenkauf erhalten Sie auf Ihre entspiegelten Gläser kostenfrei eine

Lotosbeschichtung

(Aktion bis zum 30. Juni 2016)

35

Jahre

in Brüggen

Foto:

Ihre

Gerd

Vorteile:

Schwarz

schmutzabweisend

pflegeleichtes

Reinigen

3 Jahre

Garantie

antistatisch

härtere

Oberfläche

Optik Zambona & Rose GmbH | Bruchstraße 2 | D-41379 Brüggen

fon +49 (0)2163-62 53 | fax +49 (0)2163-95 33 16 | info@zambona-rose.de 33 | www.zambona-rose.de


BRAUTPAAR DES MONATS

Am 5. Februar gaben sich Nadine Hamacher und Oliver Dreger vor dem Standesbeamten

der Burggemeinde Brüggen das Ja-Wort. Das Stadtjournal Brüggen

gratuliert herzlich und wünscht für den gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich

Gute. Foto: privat

WIR MÖCHTEN

DANKE SAGEN

ANLÄSSLICH UNSERER

DIAMANTHOCHZEIT!

350082

Schwalmtal

Danke an unsere Kinder, Reinigungssäule

Schwiegerkinder,

Enkel und Urenkel. Danke an alle

DV11 + DH11

Gratulanten, persönlich, in Wort oder

1

Schrift. Ganz besonders aber an Pastor

GF

Schürkens für die feierliche Erneuerung

Nein

unseres Brautsegens in unserem Haus.

Herr Vos

Danke auch an Frau Rita Mundfortz für

27.09.13 per Mail

den wunderschön gestalteten Wortgottesdienst

am 14. Februar 2016.

HENRIETTE UND KORNELIUS

WILLEMSEN

25

Jahre

Wir feiern Geburtstag,

feiern Sie mit!

Fressnapf

Schwalmtal

Vogelsrather Weg 25b

0 21 63 - 41 53

NIEDERRHEINTHEATER

ENGAGIERT SICH IN

BILDUNGSARBEIT:

NEUES

JUGENDTHEATERPROJEKT

MIT DEM

NIEDERRHEINISCHEN

FREILICHTMUSEUM

Das Niederrheinische Freilichtmuseum

des Kreises Viersen und

das NiederrheinTheater bieten

2016 erstmalig einen gemeinsamen

Schauspiel-Workshop an. Der

Workshop findet in der zweiten

Woche der Osterferien statt. Die

Teilnehmer studieren von Mittwoch,

den 30.03., bis Sonntag, den

03.04., jeweils von 10.00 bis 16.30

Uhr ausgewählte Szenen aus Arthur

Millers „Hexenjagd“ ein. Das

Ergebnis des Workshops führen die

Teilnehmer in der Walpurgisnacht

am 30.04. im Freilichtmuseum vor

Publikum auf. Das Angebot richtet

sich an Jugendliche im Alter von 14

bis 19 Jahren. „Selbstverständlich

sprechen wir mit dem Workshop

auch Jugendliche aus Brüggen und

Fressnapf

Brüggen

Borner Straße 76

0 21 63 - 888 44 98

Umgebung an, die wir herzlich einladen,

ihre schauspielerischen Fähigkeiten

auszuprobieren“, sagt Michael

Koenen. Die Teilnehmer lernen

unter professioneller Anleitung

Grundlagen der Theaterarbeit. Dazu

gehören Konzentrationsübungen,

Rollenentwicklung und Szenenarbeit.

Der Workshop wird zum

größten Teil vom Förderverein des

Museums finanziert. Daher beträgt

die Workshop-Gebühr nur 50 Euro

pro Person. Die Teilnehmerzahl ist

auf zwölf Personen begrenzt. Die

Veranstaltung findet im Museum,

Am Freilichtmuseum 1 in Grefrath,

statt. Teilnehmen kann jeder, Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

Anmeldung unter 02158/91730.

LIEBLINGSTEXT: JETZT BEWERBEN

Nach dem Literaturherbst, der über

einige Jahre großen Zuspruch fand,

gibt es jetzt mit „Lieblingstext“ eine

neue Aktion. Dabei sind Schriftstellerinnen

und Schriftsteller aus

Brüggen und Umgebung aufgerufen,

Ihre Lieblingstexte einzureichen.

Es muss ein vom Einsender

selbst verfasster literarischer Text

sein, der noch nicht veröffentlicht

wurde.

Teilnehmer können ihren eigenen

Lieblingstext bis zum 31. Juli an

die Gemeindebücherei Brüggen,

Kreuzherrenplatz 4, 41379 Brüggen

einsenden.

Eine Jury entscheidet nach Sichtung

der Texte über die Teilnahme

am Literarturwochenende, das am

17. und 18. September stattfindet.

Die Autoren können dort im Rahmen

eines Wettbewerbs ihre Texte

vortragen. Der beste Text wird per

Abstimmung durch das Publikum

ermittelt.

Die Lieblingstexte dürfen maximal

10 DIN-A-4-Seiten (Computerschrift,

12 pt, anderthalbzeilig)

umfassen. Die Veranstalter behalten

sich vor, auszuwählen, welche

Texte vorgebracht werden.

34


DAMALS –

GESCHICHTLICHES UND GESCHICHTEN

IN BILDERN

AUS DEM PRIVATARCHIV VON WALTER FEYEN

ständige

Fliesen- und

Granit-

Ausstellung

in Brüggen

Verkauf inklusive

Beratung

an Jedermann*

Hagenkreuzweg 45

*Mi.- Fr.

14:30 - 18:00

*Sa. 10:00 - 13:00

*oder nach

Vereinbarung

SCHÜLER – GESTERN UND HEUTE

Bei diesem Foto (ohne Datum) aus der Sammlung

Walter Feyen handelt es sich um Schülerinnen und

Schüler der ehemaligen Volksschule Bracht.

Hagenkreuzweg 45 · Brüggen

Telefon 02163-7199 · info@fliesen-nienhaus.de

www.fliesen-nienhaus.de

H.W. WIRTZ

MALER- UND

LACKIERERMEISTER

DAMALS…

Brachter Jungen der katholischen Jugend

HAGENKREUZWEG 43

41379 BRÜGGEN

TELEFON 02163/5322

www.wirtz-malermeister.de

ANSICHTSKARTEN aus der

Sammlung Walter Feyen

Ansichtskarte, Bracht, Marktstraße

3, ca. 1927, Familie Christian Leven.

In diesem Gebäude hat seit Ende

letzten Jahres die Verwaltungsstelle

Bracht der Gemeindeverwaltung

ihren Sitz.

Badsanierung?

BÜLTER!

35


Besonderes

aus Holz

Carports

Terrassenüberdächer

Wintergärten · Terrassenböden

Service · Reparaturarbeiten

Dachflächenfenster

W. Benders

Tischlermeister

Marktstr. 33 · Brüggen-Bracht

Tel. 0 21 57.12 62 84

www.benders-besonderes-aus-holz.de

Brüggener

Kreuzherrenplatz

13. März

10. April

08. Mai

22. Mai

26. Juni

2016

10. Juli

14. August

04. Sept.

18. Sept.

09. Okt.

10-18 Uhr

Veranstalter:

Kulturamt der

Burggemeinde Brüggen

und das Versandantiquariat

„www.der-philo-soph.de“,

Viersen

NIGHTWASH

IN DER

BURG-

GEMEINDE-

HALLE

NightWash ist DIE Marke für

Stand-Up Comedy in Deutschland.

Es ist die Stand-Up Comedy Show

mit immer neuen Künstlern in einer

außergewöhnlichen und einzigartigen

Location: einem Waschsalon.

NightWash existiert als Live-Veranstaltung

mittlerweile seit 13 Jahren

und kommt am Samstag, 19. März

in die Burggemeindehalle.

Zur NightWash-Philosophie gehört

die Entdeckung und Förderung neuer

und junger Talente. So gilt Night-

Wash als DAS Sprungbrett für neue

Gesichter in Deutschland. • Die von

Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser gegründete

Show zeigt Stand-Up Comedy

wie sie wirklich ist: Vielseitig,

grenzenlos und ultimativ komisch.

Mario Barth, Hennes Bender, Ingo

Oschmann, Ausbilder Schmidt, Tobias

Mann und Dave Davis hatten

hier ihre ersten Fernsehauftritte.

Diese Tradition führt NightWash

auch heute fort. Die Show bringt

neben Comedy-Größen immer

wieder Newcomer mit völlig neuen

und überraschenden Nummern auf

die Mattscheibe. Jetzt übernimmt

die nächste (Comedy-)Generation

Deutschlands lustigsten Waschsalon!

Die Comedyshow wird seit ihren

Anfängen im TV ausgestrahlt.

Seit November 2009 ist NightWash

im Fernsehen mit neuen Folgen in

Einsfestival zu sehen.

Tickets für Nightwash gibt es in den

Rathäusern Brüggen und Bracht sowie

in der Touristikinformation der Burg

Brüggen zum Vorverkaufspreis von 22,00

zzgl. 1,50 € Vorverkaufsgebühr.

WDR 2 FÜR BRÜGGEN

BLITZQUALIFIKATION

GESCHAFFT – JETZT

HEISST ES DAUMEN

DRÜCKEN

Der WDR2-Tag vom letzten Jahr ist vielen Menschen in der

Gemeinde und in den niederländischen Nachbargemeinden

noch in bester Erinnerung. Und das, obwohl Brüggen damals

in der Finalrunde nicht erfolgreich war.

Jetzt startete man in der Burggemeinde einen zweiten Versuch,

bei dem die erste Hürde erfolgreich genommen wurde.

In der Blitzqualifikation musste Brüggen gegen Herzebrock-Clarholz

antreten. Dabei galt es, möglichst viele Stimmen

für sich zu verbuchen.

Bereits im Vorfeld wurde eifrig die Werbetrommel gerührt

und während der zweistündigen Abstimmung spornten die

Facebook-User immer wieder zum Voten an. Auch die Stadt

Nettetal hatte auf ihrer Facebookseite dazu aufgerufen, die

Brüggener zu unterstützen.

Das Ergebnis war schließlich eindeutig: Mit 64,6 % sicherte

sich Brüggen den Sieg vor der Gemeinde aus Ostwestfalen,

die auf 35,4 % der Stimmen kam.

Um weiter im Rennen zu sein, braucht es Glück. Mit den

übrigen Gewinnern der Blitzqualifikation wandert Brüggen

nun in einen Lostopf, aus dem fünf Finalteilnehmer gezogen

werden. Dafür heißt es jetzt Daumen drücken.

Dem Gewinner winkt ein Sommer-Open-Air mit Konzerten

von Sarah Connor und Stanfour. GS

36


TERMINE

IM

FEBRUAR

UND

MÄRZ

27.02. 16:00

Jugendtheater: „Das Gespenst von

Schloss Cumberland“

Gaststätte Optenplatz, Alst 66

Theaterverein Einigkeit Alst

05.03. 19:00

Weiße Mühle Remember Party 2016

Bistro Restaurant „Markt Journal“,

Marktstraße 10

05.03. 20:00

Komödie: „Chaos im Bestattungshaus“

Gaststätte Optenplatz, Alst 66

Theaterverein Einigkeit Alst

06.03. 16:30

Filmvorführung: „Willkommen auf

Deutsch“

Pfarrzentrum Sankt Nikolaus Brüggen,

Nikolausplatz

Burggemeinde Brüggen

06.03. 18:00

Komödie: „Chaos im Bestattungshaus“

Gaststätte Optenplatz, Alst 66

Theaterverein Einigkeit Alst

12.03. 20:00 - 22:00

Übungsparty: Standard- und

Lateintänze

Tanzschule Happy Dance,

Christenfeld 22b

12.03. 20:00 - 22:00

Musik mit Blues 66

Kulturforum Schloss Dilborn, Dilborner

Straße 61

12. + 13.03 ab 11:00

Osterbasar des ev. Bastelkreises Bracht

Seniorenheim Schleveringhoven,

Brüggener Str. 49

13.03. 10:00 – 18:00

Brüggener Büchermarkt

Kreuzherrenplatz

Kulturamt Burggemeinde Brüggen/

Versandantiquariat „Der Philosoph

19.03. 19:30

“Nightwash“ - das Original live in Brüggen

Burggemeindehalle Brüggen, Kreuzherrenplatz 2

19.03. 20:00

Discofox Party für Jedermann

Tanzschule Happy Dance, Christenfeld 22 b

19.03. 20:00 - 22:00

„Der Anruf“, spannender Theaterthriller

Schloss Dilborn, Dilborner Straße 61

NiederrheinTheater

20.03. 18:00

Komödie: „Chaos im Bestattungshaus“

Gaststätte Optenplatz, Alst 66

Theaterverein Einigkeit Alst

26.03. 14:00 ab Burggemeindehalle

Eiersuche auf dem Spielplatz ‚“Piratennest“

28.02. 10:00 - 17:00

Hundetag im Natur- und Tierpark

Brüggen

Brachter Str. 98

28.02. 19:00

3. Brüggenale 2016: „Worlds beyond“

Kultursaal Burg Brüggen, Burgwall 4

Kulturamt Burggemeinde Brüggen, Trio

panta rhei, Volker Mertens

29.02. 19:30 - 21:00

Stammtisch der JedermannHilfe

Brüggen

Lokal „Zum Burghof“, Klosterstraße 33

02.03. 14:00 - 15:00

Bürgersprechstunde des Bürgermeisters

Rathaus Brüggen, Klosterstraße 38

03.03. 15:00 - 16:00

Deutsch/englische Kinderlesung

Kreuzherrenplatz 4

Gemeindebücherei

04.03. 16:00 – 19:30

DRK Blutspendetermin

Gesamtschule Bracht, Südwall 12

04.03. 19:30

Frauenkabarett mit Simone Fleck

Bürgersaal Bracht, Marktstraße 7

Burggemeinde Brüggen

05.03. 12:00

Singworkshop mit Taizé-Liedern

19:00 Gottesdienst

Ev. Kirche Alter Postweg

07.03. 18:30 - 19:30

Basistreffen der ZWAR-Gruppe Brüggen

Bistrobereich der Burggemeindehalle,

Kreuzherrenplatz 2

07.03. 14:30 – 17:00

Kleiderstube der Pfarrcaritas Bracht

Kirchplatz 10

08.03. 15:00 - 17:00

Kleidertruhe der Frauen-Union

Nikolausplatz

10.03. 15:00 - 16:00

Kinderlesung

Burgturm, Burgwall 4

Gemeindebücherei Brüggen

11./12./18./19.03. 20:00

Komödie: „Chaos im Bestattungshaus“

Gaststätte Optenplatz, Alst 66

Theaterverein Einigkeit Alst

12.03. 12:00 - 18:00

Luftsportverein Brüggen-Schwalmtal:

Frühjahr-Freiflugwettbewerb

Modellflugplatz Happelter Heide

12.03. 14:00 - 18:30

Wanderung - Die Schwarzkehlchen sind

zurück -

Wanderparkplatz südlich der L 373

Brüggen- Swalmen, Swalmener Straße

Biologische Station Krickenbecker Seen

e.V.

13.03. 12:00 - 16:00

Trödelmarkt für Kinderbekleidung

Kindersachentrödelmarkt für Kinder bis

6 Jahre, Vennmühlenweg 24

Familienzentrum e.V. Vennmühle

13.03. 14:00 – 17:00

Osterbasar der kfd St. Nikolaus Brüggen

Kath. Pfarrzentrum Brüggen

13.03. 17:00 (ab 16:00 Kaffee u. Kuchen)

Frühjahrskonzert des

Akkordeonorchester 1960 Bracht

Bürgersaal Bracht, Marktstraße

15. 03. 19:30 - 21:30

„Wege aus der Brüllfalle“

Film und Diskussionsrunde

DRK Familienzentrum Sternenland,

Gartenstraße 14

17.03. 15:00

Seniorenwortgottesdienst in der

Fastenzeit

Pfarrheim St. Nikolaus, Klosterstraße 48

Pfarrcaritas St. Nikolaus

17.03. 15:00 - 16:00

Eventlesung für Kinder

Kreuzherrenplatz 4

Gemeindebücherei Brüggen

18.03. 15:00 – 19:30

DRK Blutspendetermin

Kath. Pfarrzentrum Brüggen, Klosterstr.

48

WANDERVEREIN

Der Wanderverein Niederrhein Brüggen weist

auf seine nächsten Veranstaltungen hin:

Jeden 1. Mittwoch im Monat findet eine längere

Wanderung (10 bis 15 km) unter der Leitung

von G. Bolten und jeden 2. und 4. Mittwoch im

Monat eine Nachmittagswanderung ins Blaue

unter der Leitung von A. Schrömbgens statt.

Ausgangspunkt der Wanderungen ist, soweit

nicht anders angegeben, der Parkplatz Nr. 11,

gegenüber der Gaststätte Torschänke. Gäste

sind stets herzlich willkommen.

Auskunft erteilen: H. Wolf, Tel.: 02163 / 7290

und G. Bolten, Tel.: 02163 / 58519.

Sonntag, 13.03., 9.00 Uhr, Tageswanderung,

Siebengebirge. Mit DB ab Boisheim. Bahn zum

Drachenfels, Rucksack und Einkehr.

Info: Margret und Julius Peters, Tel. 02163/59817

RADLERTREFF

In einem Monat geht es wieder los. Ab April

startet der Radlertreff wieder jeden Donnerstag,

14 Uhr, ab Burginnenhof zu ausgedehnten

Radtouren in die Umgebung von Brüggen. Wer

mitfahren möchte, sollte sein Fahrrad schon

einmal vom Winterstaub befreien und startklar

machen.

Die Schülerhilfe ist seit fast 40 Jahren einer der

führenden Nachhilfeanbieter in Deutschland

und Österreich.

Zur Verstärkung unseres Teams in Nettetal u. Umgebung suchen wir Sie als

Vertretung unserer Schülerhilfe-Leitung (m/w)

Teilzeit/Geringfügige Beschäftigung, hauptsächlich nachmittags, unbefristet

Sie sind engagiert und wollen in einem Unternehmen mit

positiver Kultur eine sinnvolle Aufgabe mit Verantwortung

für ein kleines Team übernehmen.

Sie haben Freude an zielorientierten Beratungs- und Verkaufsgesprächen

und können auch anspruchsvolle Kunden positiv

überzeugen.

Sie können gut organisieren, wissen, was zu tun ist, wenn es

mal hektisch wird, übernehmen aber auch gerne administrative

Tätigkeiten.

Sie haben Spaß am Umgang mit jungen Menschen. Schüler

und deren Schulsituation sind Ihnen eventuell sogar vertraut.

Dann suchen wir Sie!

Schicken Sie uns Ihre Unterlagen,

die uns zeigen, was Sie können, und

uns sagen, wer Sie sind – weil es

um den ganzen Menschen geht.

Schülerhilfe

Birgit Backhausen

Am Bongartzstift 1

41334 Nettetal

Mail: birgit.backhausen@schuelerhilfe.com

(für: Burggemeinde (VIE) ab Jan.'16 u. Nettetal)

Meine Marken.

Meine Trends.

Meine Mode.

m o d e m e t t e n g m b h

borner str. 7-13 . 41379 brüggen

telefon: 02163.6490

MODE METTEN . . MODE MIT DEM GEWISSEN ETWAS

37


AUSHILFE GESUCHT!

wir suchen für ein gepflegtes Grundstück eine

Aushilfe für durchschn. 8 Std./Monat

FÜR GARTENPFLEGE,

STRAUCH- UND

HECKENSCHNITT SOWIE

WINTERDIENSTARBEITEN.

Bitte melden bei: Immobilienverwaltung

Deckert, Tel. 02163-5356 oder

HGS-Deckert@T-Online.de

HERZLICHE

EINLADUNG ZUM

WELTGEBETSTAG

AM 4. MÄRZ

„Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“

In diesem Jahr ist Kuba das Schwerpunktland

des Weltgebetstages, der unter dem Thema

steht: „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich

auf “.

Die bevölkerungsreichste Karibikinsel steht im

Zentrum, wenn am Freitag, 4. März, rund um

den Erdball Weltgebetstag gefeiert wird.

In Bracht feiern traditionsgemäß die evangelische

Kirchengemeinde, die evangelisch

freikirchliche Gemeinde und die Pfarre St.

Mariä-Himmelfahrt gemeinsam.

Um 15 Uhr findet in der evangelischen Kirche

Bracht ein Gottesdienst statt.

Zum anschließenden Kaffeetrinken sind alle

herzlich in das ev. Gemeindehaus, Marktstraße,

eingeladen.

In Brüggen wechseln sich bei der Ausrichtung

des Weltgebetstages die kath. Frauengemeinschaft

St. Nikolaus und die Frauenhilfe der ev.

Kirchengemeinde jährlich ab.

Diesmal ist die Frauenhilfe Gastgeber und lädt

für 14.30 Uhr in die evangelische Kirche am

Alten Postweg ein. Ein gemütliches Beisammensein

bei Kaffee und Kuchen schließt sich

an.

Die Einladung zum Weltgebetstag richtet sich

an alle Frauen, ganz gleich, welcher Religion sie

angehören.

TSF

JAHRESHAUPT-

VERSAMMLUNG

MIT VORSTANDS-

WAHLEN

Am Freitag, 18. März, 20.15 Uhr,

findet die diesjährige Jahreshauptversammlung

der TSF Bracht im

Vereinsheim, An den Brachter

Sportplätzen, statt.

Unter anderem stehen Neuwahlen

des 1. Vorsitzenden, seiner beiden

Stellvertreter, der Hauptkassiererin,

des Geschäftsführers und des

Sozialwartes an. Außerdem werden

langjährige Mitglieder geehrt.

Der Vorstand hofft auf rege Teilnahme

der Mitglieder.

IM MÄRZEN

DER BAUER

ANGELSCHEIN

MACHEN IM

KREIS VIERSEN

Anmeldung zur Fischerprüfung bis

zum 11. April möglich

Der Prüfungsausschuss der unteren

Fischereibehörde des Kreises

Viersen nimmt im Mai die Fischerprüfung

ab. Die Prüfung findet am

Dienstag und Mittwoch, 10. und 11.

Mai, im Forum am Kreishaus, Rathausmarkt

2 in Viersen, statt.

Anträge auf Zulassung zur Prüfung

sind bis einschließlich Montag,

11.April, zu richten an:

Kreis Viersen, untere Fischereibehörde,

Rathausmarkt 3, 41747

Viersen.

Für die Prüfung wird eine Gebühr

in Höhe von 50 Euro erhoben.

Nicht zugelassen sind Kinder und

Jugendliche, die das 13. Lebensjahr

noch nicht vollendet haben, sowie

Personen, denen nach dem Bürgerlichen

Gesetzbuch ein Betreuer bestellt

ist. Den genauen Prüfungstermin

erfahren die Teilnehmer nach

der Anmeldung. Weitere Informationen

unter Telefon 02162/39-1336

oder -1414.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nicht nur das zunehmend sonnigere und trockenere Wetter,

sondern auch der Kalender sagt uns, dass das Frühjahr naht.

Damit verbunden beginnt auf den Äckern und Feldern wieder

die Arbeit für die Landwirte. Beim Düngen der Felder, aber

auch bei anderen Arbeiten, kommt es oft zu Verschmutzungen

der Wirtschaftswege. Hier bitte ich alle Berufskollegen

sowie die Benutzer der Wirtschaftswege, wie Spaziergänger

und Fahrradfahrer, rücksichtsvoll und vernünftig miteinander

umzugehen. Jeder sollte versuchen, sich in die Lage des

anderen zu versetzen.

Ich appelliere an meine Berufskollegen, die Wirtschaftswege

ordentlich zu hinterlassen; allen Passanten wäre ich in diesem

Zusammenhang für ein wenig Gelassenheit dankbar.

Mit dem wohlmeinenden Zutun aller sollten wir das Frühjahr

genießen dürfen.

Mit besten Grüßen

Ihr H.W. Terporten

Ortslandwirt

KREUZHERREN-

SCHULE

BRÜGGEN LÄDT

ZUM NACHMIT-

TAG DER OFFE-

NEN TÜR EIN

„Gemeinsam - nicht einsam“, lautet

das Thema einer Projektwoche, die

vom 7. bis 11. März in der Brüggener

Kreuzherrenschule stattfindet.

Am 11. März, 15 Uhr bis 17 Uhr,

öffnet die Kreuzherrenschule ihre

Türen, damit die Schülerinnen und

Schüler ihre Arbeitsergebnisse auch

interessierten Besuchern präsentieren

können. Dabei werden die Ergebnisse

der Projektwoche in Form

von Ausstellungen, Vorführungen

und Mitmachaktionen vermittelt.

Mit einer Cafeteria sorgt der Förderverein

der Kreuzherrenschule

für das leibliche Wohl.

Interessierte sind herzlich zu einem

Besuch in der Grundschule eingeladen.

GS

Die KFZ - Prüfstelle in Ihrer Nähe!

Hauptuntersuchung Änderungsabnahmen

Abgasuntersuchung Gasprüfung (GWP)

an allen Fahrzeugen

Ing.-Büro R. van der Burgt · Holtweg 49 · 41379 Brüggen-Bracht

Tel.: 02157 / 12 44 880 · www.vanderburgt.de

Schadengutachten

Bewertungen

Mo. – Fr. 9 bis 18 Uhr · Sa. 10 bis 13 Uhr

Restaurierung/

Bau‐Denkmalpflege

Die

die Bauwerkstatt –reuter– GmbH

02163‐58966

info@die‐bauwerkstatt.de

Pellets?

02157-871927

BÜLTER!

38


EINBLICK IN DIE KREISGESCHICHTE

KREISARCHIV VIERSEN VERANSTALTET

TAG DER OFFENEN TÜR AM 5. MÄRZ

Zu einem Tag der offenen Tür lädt

das Kreisarchiv Viersen am Samstag,

5. März, ein. Dieser findet im

Rahmen des bundesweiten Tags der

Archive statt. In der Burg Kempen,

Thomasstraße 20, dreht sich alles

um historische Bilder und Texte

zum Thema „Mobilität“ im heutigen

Kreis Viersen. Vier Schautafeln

bringen u.a. die Geschichte von Eisenbahn,

Personenverkehr, Fahrrad

und Motorrad sowie

Straßenverkehr im Kreisgebet näher.

Jürgen Grams, Mitarbeiter des

Kreisarchivs, organisiert die Veranstaltung.

Der Eintritt ist frei.

Die Besucher haben die Möglichkeit,

einen Blick hinter die Kulissen

des Kreisarchivs zu werfen

und an einer Führung durch die

Archivräume teilzunehmen. In

der Restaurationswerkstatt zeigen

Mitarbeiter des Kreisarchivs, wie

Schäden an Archivalien behoben

werden können, um alte Stücke originalgetreu

zu restaurieren. „Wir

vermitteln einen praxisnahen Ein-

Am 3. März kann man einen Blick hinter die Kulissen des in der

Kempener Burg beheimateten Kreisarchivs werfen.

Foto: Kreis Viersen

APOTHEKEN-NOTDIENST

druck der Arbeit des Kreisarchivs

und geben einen Einblick in die

Geschichte des Kreises Viersen“,

sagt Dr. Gerhard Rehm, Leiter des

Kreisarchivs Viersen.

Interessierte der Ahnen- und Familienforschung

erhalten zudem

eine Einführung in das Themengebiet

und lernen den Umgang

mit so genannten Dezennaltabellen,

Namensverzeichnissen der

Zivilstandsregister, sowie Standesamtsregistern

und Kirchenbucheinträgen

zur Erstellung einer

eigenen Familienchronik. Ein Bücherflohmarkt

mit alten und neuen

Ausgaben des Kreis Viersener

Heimatbuchs

und der Schriftenreihe wird ebenfalls

angeboten.

Datum Apotheke Straße Ort Telefon

So, 28.02. Regenbogen-Apotheke Borner Str. 28 Brüggen 02163/5780352

Mo, 29.02. Glocken-Apotheke Hauptstr. 14 Nettetal-Hinsbeck 02153/2561

Di, 01.03. Adler Apotheke Steegerstr. 1-3 Nettetal-Lobberich 02153/2262

Mi, 02.03. Apotheke am Katharinenhof Borner Str. 32 Brüggen 02163-5749330

Do, 03.03. Sebastian-Apotheke Friedenstr. 61 Nettetal-Lobberich 02153 915550

Fr, 04.03. St. Antonius-Apotheke Schulstr. 28a Schwalmtal 02163/4417

Sa, 05.03. Kiependraeger-Apotheke Lobbericher Str. 3 Nettetal-Breyell 02153/971467

So, 06.03. Engel-Apotheke Hauptstr. 36 Niederkrüchten-Elmpt 02163/81194

Mo, 07.03. Neue Grenz-Apotheke Bahnhofstr. 52 Nettetal-Kaldenkirchen 02157 3048

Di, 08.03. Schwanen-Apotheke Mittelstr. 56 Niederkrüchten 02163/47575

Mi, 09.03. Lamberti-Apotheke Lambertimarkt 12 Nettetal-Breyell 02153/7755

Do, 10.03. Rosen-Apotheke Hochstr. 36 Nettetal-Lobberich 02153/2121

Fr, 11.03. Elefanten-Apotheke Hubertusplatz 18 Nettetal-Schaag 02153 71040

Sa, 12.03. Marien-Apotheke Ringstr. 2 Schwalmtal-Amern 02163/2309

So, 13.03. Sonnen-Apotheke Dülkener Str. 39 Schwalmtal 02163/4418

Mo, 14.03. Nette-Apotheke Johannes-Cleven-Str. 4 Nettetal-Lobberich 02153/1398485

Di, 15.03. Burg-Apotheke Bruchstr. 4 Brüggen 02163/7278

Mi, 16.03. Engel-Apotheke Hauptstr. 36 Niederkrüchten-Elmpt 02163/81194

Do, 17.03. NN

Fr, 18.03. Apotheke am Katharinenhof Borner Str. 32 Brüggen 02163-5749330

Sa, 19.03. Schwanen-Apotheke Mittelstr. 56 Niederkrüchten 02163/47575

So, 20.03. Elefanten-Apotheke Hubertusplatz 18 Nettetal-Schaag 02153 71040

Mo, 21.03. Marien-Apotheke Ringstr. 2 Schwalmtal-Amern 02163/2309

Di, 22.03. Dohlen-Apotheke Weizer Platz 3 Brüggen-Bracht 02157/871880

Mi, 23.03. Kiependraeger-Apotheke Lobbericher Str. 3 Nettetal-Breyell 02153/971467

Do, 24.03. Adler Apotheke Steegerstr. 1-3 Nettetal-Lobberich 02153/2262

Fr, 25.03. Sebastian-Apotheke Friedenstr. 61 Nettetal-Lobberich 02153 915550

Sa, 26.03. Lamberti-Apotheke Lambertimarkt 12 Nettetal-Breyell 02153/7755

So, 27.03. Adler-Apotheke Kehrstr. 77 Nettetal-Kaldenkirchen 02157/6046

Mo, 28.03. Rosen-Apotheke Hochstr. 36 Nettetal-Lobberich 02153/2121

Alle Angaben ohne Gewähr. Die tagesaktuellen Daten erhalten Sie über den kostenlosen Anruf (Festnetz) unter Tel.-Nr. 0800 00 22833 oder

unter www.apothekennotdienst-nrw.de

„Herzbrot für Herzblut“

Das DRK Brüggen lädt herzlich zur

Blutspende ein:

FREITAG, 04.03.2016,

16.00 – 19.30 UHR,

Mensa der Gesamtschule Bracht, Alster

Kirchweg.

FREITAG, 18.03.2016,

15.00 – 19.30 UHR,

Kath. Pfarrzentrum Brüggen, Klosterstr. 48

Bäckerei Erich Lehnen,

Bracht-Hülst:

Jeder Blutspender erhält von uns

ein Herzbrot!

REDAKTION:

TEL. 0 21 63-57 01-141

GERD.SCHWARZ@BRUEGGEN.DE

ANZEIGEN:

TEL. 0 21 63-57 19 660

INFO@STADTJOURNAL-BRUEGGEN.DE

Verleger, Herausgeber,

Anzeigenleitung und Gestaltung: Manuel Uebbing,

Wildor-Hollmann-Straße 12,

41379 Brüggen, Tel. 02163-5719660, Fax 02163-5719630,

Mail: info@stadtjournal-brueggen.de

Redaktion: Gerd Schwarz,

Klosterstr. 38, 41379 Brüggen,

Tel. 02163-5701-141, Fax: 02163-5701-65,

Mail: gerd.schwarz@brueggen.de

Druck: schmitzdruck&medien, 41379 Brüggen.

Erscheint monatlich. Verteilung kostenlos im Erscheinungsgebiet.

Auflage: 8.000 Stck.

Für vom Herausgeber gestaltete Anzeigen, Logos, Texte

und Fotos besteht Urheberrecht. Eine Weiterverwertung

bedarf der Rücksprache und Genehmigung.

Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos

übernimmt der Herausgeber keine Gewähr. Ein

Anspruch auf Veröffentlichung und Rücksendung von

unverlangt eingereichten Manuskripten und Fotos besteht

grundsätzlich nicht. Gültig ist die Anzeigenpreisliste

vom 01.10.2015 in unseren Mediaunterlagen: www.dasstadtjournal-brueggen.de.

Preise und AGBs unter

www.das-stadtjournal-brueggen.de

Verantwortlich für den Inhalt: Manuel Uebbing

Gedruckt

auf zertifiziertem

Papier bei

schmitz druck & medien GmbH & Co.

KG

Weihersfeld 41 · D – 41379 Brüggen

t 0 21 63-95 09 3-0

DIE NÄCHSTE AUSGABE

ERSCHEINT AM 25. MÄRZ

REDAKTIONS- UND

ANZEIGENSCHLUSS: 16. MÄRZ

39


3 mal in

Ihrer Nähe!

Amern, Bracht

und Brüggen

Das REWE Green

Building in Bracht -

nachhaltiger Supermarkt

einer neuen Generation

Groß, modern, vielfältig, so sind unsere

REWE Supermärkte in Amern, Bracht und Brüggen.

Mit unseren umfassenden Sortimenten an frischen Lebensmitteln,

den REWE Eigenmarken, sowie einer großen Auswahl an regionalen

Produkten, ausländische Spezialitäten und Getränken bieten wir

Ihnen alles, was Sie für Ihren Einkauf brauchen. Immer nah.

Wir freuen uns auf Sie.

Stücken

Amern

(Kranenbachcenter)

Hauptstr. 38a -40

Tel. 02163-4994911

Mo. - Sa. von

7-22 Uhr

40

Bracht

Kaldenkirchener Str. 6

Tel. 02157-1249903

Mo. - Sa. von

7-21 Uhr

Brüggen

Borner Str. 50-52

Tel. 02163-5047

Mo. - Sa. von

7-22 Uhr

Weitere Magazine dieses Users