LNA-KW14-lowres

WebmasterHH

Eidelstedt hat‘s in sich!

Angebote in über 50 Shops

Die neue Werbe-Ikone für

den Media-Markt

Seite 17

Neu im Autohaus Renzing

Lokalsport

Spitzenspiel bei

Altona 93

Torlos im Nachbarschaftsduell

TuS Osdorf

marschiert weiter

Brunos „Jugendliebe“

im Volkspark

Infos


040/831 60 91

FAX 832 28 61

6.4.2016 · 61. Jahrgang

Die Stadtteilzeitungen in Lurup · Schenefeld · Osdorf · Flottbek

Iserbrook · Halstenbek · Eidelstedt · Bahrenfeld und Umgebung

Informationsveranstaltung am 21. April im Rathaus

Bürger diskutieren Schenefelds Radverkehrskonzept!

Nach stundenlangen Debatten

in den kommunalen Gremien

der Stadt Schenefeld über ein

Radverkehrskonzept für die

Jahre 2015 bis 2025 haben jetzt

die Bürgerinnen und Bürger das

Wort. Die Stadtverwaltung lädt

für Donnerstag, dem 21. April,

um 18 Uhr ins Rathaus zu einer

Informationsveranstaltung ein.

Stadtplaner Ulf Dallmann wird

an diesem Tag die vom städtischen

Bauamt entworfenen Pläne

vorstellen, darüber hinaus

aktuelle Fragen beantworten,

die sich durch die Aufhebung

der Radwegebenutzungspflicht

durch das Bundesverkehrsministerium

ergeben. Der Stadtplaner

wird nicht nur über Fahrradstraßen

und Freizeitwege

sprechen, sondern auch Vorschläge,

wie vor dem Hintergrund

der neuen verkehrsrechtlichen

Bestimmungen der Fahrradverkehr

an Hauptstraßen

normgerecht und fahrradfreundlich

geführt werden kann.

Das Radverkehrskonzept Schenefelds

ist im Vorwege der Bürgeranhörung

auch mit den anliegenden

Gemeinden Halstenbek

und Pinneberg sowie mit

den Behörden des Bezirksamts

Altona beraten worden. Mehrere

Stunden haben sich die Experten

aus Schenefeld und Altona

die Situation vor Ort angesehen.

„Luruper Jungs“ räumten auf!

Das war ein gelungenes Wochenende für den HSV Fan-Club „Luruper Jungs“ der bei jedem

Heimspiel im Volksparkstadion präsent ist. Am Samstag waren sie eifrig in der Kleingartenanlage

Veermoor unterwegs und sammelten Müll. Jedes Jahr nehmen die fleißigen Fans an

der Aktion „Hamburg räumt auf“ teil. Nachmittags belohnte ihr Verein sie mit einem

erlösenden Sieg in Hannover.

Bürgermeisterin Christiane Küchenhof,

selbst oft mit dem

Reiten ab 0,00 *€

mit sozialpädagogischer Betreuung

Noch Plätze frei

• Eingliederung in den Ausbildungs-

und Arbeitsmarkt*

• pädagogische, stabilisierende

Unterstützung für eine Beschäftigungsaufnahme*

• tiergestützte soziale Arbeit

• Schnupperkurse in den Ferien

• Reitbeteiligungen

• Freizeitpädagogik

• Reitunterricht

•Welsh-Cob Zucht

•Pensionspferde

• Verkauf

• Sprung in Arbeit*

*zertifiziert nach AZAV/ISO 9001:2008 /gefördert unter bestimmen Voraussetzungen

Welsh-Cob Hof

Holtkamp 104 / 22869 Schenefeld,

Tel.: 244 256 05 oder 0179/901 88 12, info@welsh-cob-hof.com

Fahrrad unterwegs, verspricht

sich von der Informationsveranstaltung

weitere Anregungen aus

der Bevölkerung, um einen Plan

verabschieden zu können, der

den Radverkehr stärkt und dessen

Anteil am Gesamtverkehrsaufkommen

deutlich erhöht.

Begrüßt wird die Initiative der

Stadt Schenefeld zur Schaffung

eines Netzes an Fahrradstraßen

und Freizeitwegen auch von der

zuständigen Polizeidirektion

Bad Segeberg. Die Polizei sieht

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

MIT SENSORGESTEUERTER

HECKKLAPPE.

UNSER BARPREISANGEBOT

große Chancen zur Förderung

des Radverkehrs in der Stadt.

Ausdrücklich eingeladen wurden

auch Gewerbetriebe aus

Schenefeld und der näheren

Umgebung, da es bei der Realisierung

des Radverkehrsplans

auch um die Erreichbarkeit von

Betrieben, Geschäften, Lokalen

und Restaurants bei Anfahrten

mit Kraftfahrzeugen geht.

Mehr zum Thema und einen

Planentwurf im Innenteil unserer

Zeitung.

für den Opel Astra Sports Tourer, Edition, 1.0 ECOTEC®, Direct Injection Turbo

ecoFLEX, 77 kW (105 PS) Start/Stop, Manuelles 5-Gang-Getriebe

20.710,–

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,3-5,2; außerorts: 4,1-3,9; kombiniert: 4,5-4,3;

CO2-Emission, kombiniert: 103-100 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse A

Autohaus Hermann Kröger GmbH

Blankeneser Chaussee 93 · 22869 Schenefeld Tel. (040) 830 40 91 · Fax (040) 8 39 11 21

Farmers Ring 5 · 25337 Kölln-Reisiek Tel. (0 41 21) 57 20 00 · Fax (0 41 21) 57 20 99

Kronskamp 94-96 · 22880 Wedel Tel. (0 41 03) 91 40-0 · Fax (0 41 03) 18 81 88-0

www.kroeger-automobile.de · E-Mail: info@opelkroeger.de

1996 2016

Bieniek GmbH

Seit 20 Jahren Ihr

Kfz-Meisterbetrieb

in Hamburg-Lurup

Frühjahrscheck inkl. 1 Jahr Mobilitätsgarantie Euro25,90

Beim Kauf eines Reifensatzes erhalten Sie

auf Wunsch eine Reifenversicherung für 1 Jahr.

Luruper Hauptstr. 50 · 22547 Hamburg

Tel. 040 832 23 77 · Fax 040 832 33 24

hb@automeister-bieniek.de · www.automeister-bieniek.de

Unser Angebot vom 06.04. bis zum 20.04.2016:

Spareribs satt

dazu Baked Potato mit Sour Creme

oder Pommes frites, Redox-Brot

AKTIONSPREIS €12. 80

Auf Wunsch mit BBQ-Sauce + € 0, 90

Montag bis Freitag wechselnder Mittagstisch!

Von 12.00 bis 17.30 Uhr

wählen Sie aus vier Gerichten für €5. 90

Alle Speisen gut verpackt auch zum Mitnehmen.

Luruper Hauptstraße 216 · 22547 Hamburg

Telefon 040 / 83 59 37 · www.Redoxhouse.de

Täglich von 12.00 – 23.00 Uhr durchgehend geöffnet

BMW + MINI Wartung

Freie KFZ-Werkstatt in HH-Blankenese

– hanseatisch fair –

Sachverständigenbüro

für KFZ-Schäden und -Bewertungen

OLAF STRENG e.K.

Blankeneser Landstr. 59 · 22587 Hamburg

Tel.: 040 / 866 44 26 · www.olafstreng.de

N och mehr Service f ür unsere Kunden…

…Wir haben unsere

Flotte

erweitert!


Eidelstedt hat‘s in sich!

Angebote in über 50 Shops

Die neue Werbe-Ikone für

den Media-Markt

Seite 17

Neu im Autohaus Renzing

Lokalsport

Spitzenspiel bei

Altona 93

Torlos im Nachbarschaftsduell

TuS Osdorf

marschiert weiter

Brunos „Jugendliebe“

im Volkspark

Infos

☎ 040/ 831 60 91-93

FAX 040 / 832 28 61

6.4.2016 · 61. Jahrgang

Die Stadtteilzeitungen in Schenefeld · Lurup · Osdorf · Flottbek

Iserbrook · Halstenbek · Eidelstedt · Bahrenfeld und Umgebung

Informationsveranstaltung am 21. April im Rathaus

Bürger diskutieren Schenefelds Radverkehrskonzept!

Nach stundenlangen Debatten

in den kommunalen Gremien

der Stadt Schenefeld über ein

Radverkehrskonzept für die

Jahre 2015 bis 2025 haben jetzt

die Bürgerinnen und Bürger das

Wort. Die Stadtverwaltung lädt

für Donnerstag, dem 21. April,

um 18 Uhr ins Rathaus zu einer

Informationsveranstaltung ein.

Stadtplaner Ulf Dallmann wird

an diesem Tag die vom städtischen

Bauamt entworfenen Pläne

vorstellen, darüber hinaus

aktuelle Fragen beantworten,

die sich durch die Aufhebung

der Radwegebenutzungspflicht

durch das Bundesverkehrsministerium

ergeben. Der Stadtplaner

wird nicht nur über Fahrradstraßen

und Freizeitwege

sprechen, sondern auch Vorschläge,

wie vor dem Hintergrund

der neuen verkehrsrechtlichen

Bestimmungen der Fahrradverkehr

an Hauptstraßen

normgerecht und fahrradfreundlich

geführt werden kann.

Das Radverkehrskonzept Schenefelds

ist im Vorwege der Bürgeranhörung

auch mit den anliegenden

Gemeinden Halstenbek

und Pinneberg sowie mit

den Behörden des Bezirksamts

Altona beraten worden. Mehrere

Stunden haben sich die Experten

aus Schenefeld und Altona

die Situation vor Ort angesehen.

„Luruper Jungs“ räumten auf!

Das war ein gelungenes Wochenende für den HSV Fan-Club „Luruper Jungs“ der bei jedem

Heimspiel im Volksparkstadion präsent ist. Am Samstag waren sie eifrig in der Kleingartenanlage

Veermoor unterwegs und sammelten Müll. Jedes Jahr nehmen die fleißigen Fans an

der Aktion „Hamburg räumt auf“ teil. Nachmittags belohnte ihr Verein sie mit einem

erlösenden Sieg in Hannover.

Bürgermeisterin Christiane Küchenhof,

selbst oft mit dem

Reiten ab 0,00 *€

mit sozialpädagogischer Betreuung

Noch Plätze frei

• Eingliederung in den Ausbildungs-

und Arbeitsmarkt*

• pädagogische, stabilisierende

Unterstützung für eine Beschäftigungsaufnahme*

• tiergestützte soziale Arbeit

• Schnupperkurse in den Ferien

• Reitbeteiligungen

• Freizeitpädagogik

• Reitunterricht

•Welsh-Cob Zucht

•Pensionspferde

• Verkauf

• Sprung in Arbeit*

*zertifiziert nach AZAV/ISO 9001:2008 /gefördert unter bestimmen Voraussetzungen

Welsh-Cob Hof

Holtkamp 104 / 22869 Schenefeld,

Tel.: 244 256 05 oder 0179/901 88 12, info@welsh-cob-hof.com

Fahrrad unterwegs, verspricht

sich von der Informationsveranstaltung

weitere Anregungen aus

der Bevölkerung, um einen Plan

verabschieden zu können, der

den Radverkehr stärkt und dessen

Anteil am Gesamtverkehrsaufkommen

deutlich erhöht.

Begrüßt wird die Initiative der

Stadt Schenefeld zur Schaffung

eines Netzes an Fahrradstraßen

und Freizeitwegen auch von der

zuständigen Polizeidirektion

Bad Segeberg. Die Polizei sieht

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

MIT SENSORGESTEUERTER

HECKKLAPPE.

UNSER BARPREISANGEBOT

große Chancen zur Förderung

des Radverkehrs in der Stadt.

Ausdrücklich eingeladen wurden

auch Gewerbetriebe aus

Schenefeld und der näheren

Umgebung, da es bei der Realisierung

des Radverkehrsplans

auch um die Erreichbarkeit von

Betrieben, Geschäften, Lokalen

und Restaurants bei Anfahrten

mit Kraftfahrzeugen geht.

Mehr zum Thema und einen

Planentwurf im Innenteil unserer

Zeitung.

für den Opel Astra Sports Tourer, Edition, 1.0 ECOTEC®, Direct Injection Turbo

ecoFLEX, 77 kW (105 PS) Start/Stop, Manuelles 5-Gang-Getriebe

20.710,–

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,3-5,2; außerorts: 4,1-3,9; kombiniert: 4,5-4,3;

CO2-Emission, kombiniert: 103-100 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse A

Autohaus Hermann Kröger GmbH

Blankeneser Chaussee 93 · 22869 Schenefeld Tel. (040) 830 40 91 · Fax (040) 8 39 11 21

Farmers Ring 5 · 25337 Kölln-Reisiek Tel. (0 41 21) 57 20 00 · Fax (0 41 21) 57 20 99

Kronskamp 94-96 · 22880 Wedel Tel. (0 41 03) 91 40-0 · Fax (0 41 03) 18 81 88-0

www.kroeger-automobile.de · E-Mail: info@opelkroeger.de

1996 2016

Bieniek GmbH

Seit 20 Jahren Ihr

Kfz-Meisterbetrieb

in Hamburg-Lurup

Frühjahrscheck inkl. 1 Jahr Mobilitätsgarantie Euro25,90

Beim Kauf eines Reifensatzes erhalten Sie

auf Wunsch eine Reifenversicherung für 1 Jahr.

Luruper Hauptstr. 50 · 22547 Hamburg

Tel. 040 832 23 77 · Fax 040 832 33 24

hb@automeister-bieniek.de · www.automeister-bieniek.de

Unser Angebot vom 06.04. bis zum 20.04.2016:

Spareribs satt

dazu Baked Potato mit Sour Creme

oder Pommes frites, Redox-Brot

AKTIONSPREIS €12. 80

Auf Wunsch mit BBQ-Sauce + € 0, 90

Montag bis Freitag wechselnder Mittagstisch!

Von 12.00 bis 17.30 Uhr

wählen Sie aus vier Gerichten für €5. 90

Alle Speisen gut verpackt auch zum Mitnehmen.

Luruper Hauptstraße 216 · 22547 Hamburg

Telefon 040 / 83 59 37 · www.Redoxhouse.de

Täglich von 12.00 – 23.00 Uhr durchgehend geöffnet

BMW + MINI Wartung

Freie KFZ-Werkstatt in HH-Blankenese

– hanseatisch fair –

Sachverständigenbüro

für KFZ-Schäden und -Bewertungen

OLAF STRENG e.K.

Blankeneser Landstr. 59 · 22587 Hamburg

Tel.: 040 / 866 44 26 · www.olafstreng.de

N och mehr Service f ür unsere Kunden…

…Wir haben unsere

Flotte

erweitert!


Eidelstedt hat‘s in sich!

Angebote in über 50 Shops

Die neue Werbe-Ikone für

den Media-Markt

Seite 17

Neu im Autohaus Renzing

Lokalsport

Spitzenspiel bei

Altona 93

Torlos im Nachbarschaftsduell

TuS Osdorf

marschiert weiter

Brunos „Jugendliebe“

im Volkspark

Infos

☎ 040/ 831 60 91-93

FAX 040 / 832 28 61

6.4.2016 · 61. Jahrgang

Die Stadtteilzeitungen in Osdorf · Lurup · Schenefeld · Flottbek

Iserbrook · Halstenbek · Eidelstedt · Bahrenfeld und Umgebung

Informationsveranstaltung am 21. April im Rathaus

Bürger diskutieren Schenefelds Radverkehrskonzept!

Nach stundenlangen Debatten

in den kommunalen Gremien

der Stadt Schenefeld über ein

Radverkehrskonzept für die

Jahre 2015 bis 2025 haben jetzt

die Bürgerinnen und Bürger das

Wort. Die Stadtverwaltung lädt

für Donnerstag, dem 21. April,

um 18 Uhr ins Rathaus zu einer

Informationsveranstaltung ein.

Stadtplaner Ulf Dallmann wird

an diesem Tag die vom städtischen

Bauamt entworfenen Pläne

vorstellen, darüber hinaus

aktuelle Fragen beantworten,

die sich durch die Aufhebung

der Radwegebenutzungspflicht

durch das Bundesverkehrsministerium

ergeben. Der Stadtplaner

wird nicht nur über Fahrradstraßen

und Freizeitwege

sprechen, sondern auch Vorschläge,

wie vor dem Hintergrund

der neuen verkehrsrechtlichen

Bestimmungen der Fahrradverkehr

an Hauptstraßen

normgerecht und fahrradfreundlich

geführt werden kann.

Das Radverkehrskonzept Schenefelds

ist im Vorwege der Bürgeranhörung

auch mit den anliegenden

Gemeinden Halstenbek

und Pinneberg sowie mit

den Behörden des Bezirksamts

Altona beraten worden. Mehrere

Stunden haben sich die Experten

aus Schenefeld und Altona

die Situation vor Ort angesehen.

„Luruper Jungs“ räumten auf!

Das war ein gelungenes Wochenende für den HSV Fan-Club „Luruper Jungs“ der bei jedem

Heimspiel im Volksparkstadion präsent ist. Am Samstag waren sie eifrig in der Kleingartenanlage

Veermoor unterwegs und sammelten Müll. Jedes Jahr nehmen die fleißigen Fans an

der Aktion „Hamburg räumt auf“ teil. Nachmittags belohnte ihr Verein sie mit einem

erlösenden Sieg in Hannover.

Bürgermeisterin Christiane Küchenhof,

selbst oft mit dem

Reiten ab 0,00 *€

mit sozialpädagogischer Betreuung

Noch Plätze frei

• Eingliederung in den Ausbildungs-

und Arbeitsmarkt*

• pädagogische, stabilisierende

Unterstützung für eine Beschäftigungsaufnahme*

• tiergestützte soziale Arbeit

• Schnupperkurse in den Ferien

• Reitbeteiligungen

• Freizeitpädagogik

• Reitunterricht

•Welsh-Cob Zucht

•Pensionspferde

• Verkauf

• Sprung in Arbeit*

*zertifiziert nach AZAV/ISO 9001:2008 /gefördert unter bestimmen Voraussetzungen

Welsh-Cob Hof

Holtkamp 104 / 22869 Schenefeld,

Tel.: 244 256 05 oder 0179/901 88 12, info@welsh-cob-hof.com

Fahrrad unterwegs, verspricht

sich von der Informationsveranstaltung

weitere Anregungen aus

der Bevölkerung, um einen Plan

verabschieden zu können, der

den Radverkehr stärkt und dessen

Anteil am Gesamtverkehrsaufkommen

deutlich erhöht.

Begrüßt wird die Initiative der

Stadt Schenefeld zur Schaffung

eines Netzes an Fahrradstraßen

und Freizeitwegen auch von der

zuständigen Polizeidirektion

Bad Segeberg. Die Polizei sieht

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

MIT SENSORGESTEUERTER

HECKKLAPPE.

UNSER BARPREISANGEBOT

große Chancen zur Förderung

des Radverkehrs in der Stadt.

Ausdrücklich eingeladen wurden

auch Gewerbetriebe aus

Schenefeld und der näheren

Umgebung, da es bei der Realisierung

des Radverkehrsplans

auch um die Erreichbarkeit von

Betrieben, Geschäften, Lokalen

und Restaurants bei Anfahrten

mit Kraftfahrzeugen geht.

Mehr zum Thema und einen

Planentwurf im Innenteil unserer

Zeitung.

für den Opel Astra Sports Tourer, Edition, 1.0 ECOTEC®, Direct Injection Turbo

ecoFLEX, 77 kW (105 PS) Start/Stop, Manuelles 5-Gang-Getriebe

20.710,–

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,3-5,2; außerorts: 4,1-3,9; kombiniert: 4,5-4,3;

CO2-Emission, kombiniert: 103-100 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse A

Autohaus Hermann Kröger GmbH

Blankeneser Chaussee 93 · 22869 Schenefeld Tel. (040) 830 40 91 · Fax (040) 8 39 11 21

Farmers Ring 5 · 25337 Kölln-Reisiek Tel. (0 41 21) 57 20 00 · Fax (0 41 21) 57 20 99

Kronskamp 94-96 · 22880 Wedel Tel. (0 41 03) 91 40-0 · Fax (0 41 03) 18 81 88-0

www.kroeger-automobile.de · E-Mail: info@opelkroeger.de

1996 2016

Bieniek GmbH

Seit 20 Jahren Ihr

Kfz-Meisterbetrieb

in Hamburg-Lurup

Frühjahrscheck inkl. 1 Jahr Mobilitätsgarantie Euro25,90

Beim Kauf eines Reifensatzes erhalten Sie

auf Wunsch eine Reifenversicherung für 1 Jahr.

Luruper Hauptstr. 50 · 22547 Hamburg

Tel. 040 832 23 77 · Fax 040 832 33 24

hb@automeister-bieniek.de · www.automeister-bieniek.de

Unser Angebot vom 06.04. bis zum 20.04.2016:

Spareribs satt

dazu Baked Potato mit Sour Creme

oder Pommes frites, Redox-Brot

AKTIONSPREIS €12. 80

Auf Wunsch mit BBQ-Sauce + € 0, 90

Montag bis Freitag wechselnder Mittagstisch!

Von 12.00 bis 17.30 Uhr

wählen Sie aus vier Gerichten für €5. 90

Alle Speisen gut verpackt auch zum Mitnehmen.

Luruper Hauptstraße 216 · 22547 Hamburg

Telefon 040 / 83 59 37 · www.Redoxhouse.de

Täglich von 12.00 – 23.00 Uhr durchgehend geöffnet

BMW + MINI Wartung

Freie KFZ-Werkstatt in HH-Blankenese

– hanseatisch fair –

Sachverständigenbüro

für KFZ-Schäden und -Bewertungen

OLAF STRENG e.K.

Blankeneser Landstr. 59 · 22587 Hamburg

Tel.: 040 / 866 44 26 · www.olafstreng.de

N och mehr Service f ür unsere Kunden…

…Wir haben unsere

Flotte

erweitert!


Seite 2 · Nr. 2016/14

in unseren Stadtteilen

Kultur im

Heidbarghof

Elisabeth Gätgens Stiftung

Heidbarghof, Langelohstr.141

Freitag 15. April 2016 um 20 Uhr

Lara Bello

(Spanische Lieder zwischen Jazz, Flamenco und Afrika)

Die preisgekrönte Sängerin und Songwriterin aus der spanischen

Stadt Granada tourte mit ihren eigenen Kompositionen bereits

um die ganze Welt. Sie spielte in Festivals und auf Veranstaltungen

in Syrien (Damascus International Jazz Festival), Gabun,

China (Beijing Ninegates International Jazz Festival), Japan,

Mexiko (Auditorio Radio IMER), Kolumbien, Frankreich, Deutschland,

Kanada, Moldawien, Marokko, Schweden usw.

2010 wurde sie für ihre Debut-Aufnahme „Niña pez" (2009) zur

spanischen Weltmusik-Künstlerin des Jahres gekürt (World

Music Charts Europe). Inzwischen nimmt sie gerade ihr viertes

Album in New York auf, wo einige weltbekannte Künstler mit

vertreten sein werden. Darunter befinden sich Richard Bona,

Lionel Loueke, Romero Lubambo, Carlos Benavent und Jorge

Pardo. Das ganze wird von Gil Goldstein produziert und 2016

veröffentlicht. Somit lebt sie inzwischen halb in Spanien und

halb in New York.

Eine großartige Sängerin beehrt uns mit einem Auftritt, bei dem

sie zwei Musiker unterstützen werden: Andreas Arnold an der

Gitarre und Rajiv Jayaweera an der Percussion.

Weitere Infos unter: www.larabello.com

Eintritt 14 € / Schüler, Studenten, Behinderte 10 €

Unsere Homepage für aktuelle Informationen:

www.heidbarghof.de

Singende Männer werden gesucht!

Runter vom Sofa und auf zur

Chorprobe! Kommt zu uns --

zum Gospel- und Soulchor

SWINGING COLORS aus Lurup.

Das hat Schwung, das

hat Pepp – genau wie unsere

Chorleiterin Britta Dierks! Wir

brauchen Euch: Tenöre und

Bässe mit Lust auf groovigen

Gospel und Soul. Also, einfach

mal montags von 19.30 bis

21.30 Uhr bei unserer Probe in

der Emmaus-Gemeinde, in

Hamburg- Lurup, Kleiberweg

115 reinschauen und überzeugt

euch selbst von unserer

Fröhlichkeit und unserer tollen

Gemeinschaft!

PS: Nähere Infos gibt's auf

www.swinging-colors.de

Der gemischte Blankeneser Volkschor von 1892

lädt zu seinem diesjährigen Jahreskonzert ein

Unter dem Motto „HAMBURG –

BERLIN und zurück“ findet das

Konzert am Sonntag, den 24.

April 2016 um 16 Uhr im Gymnasium

Blankenese, Oesterleystraße

27, statt.

Es wirken mit: Tamani Kawase,

Flügel; Stefan Haack, Akkordeon;

Johannes Heidorn, Trompete;

Thorben Korn und Gregor Ruland,

Klavier. Die musikalische Leitung

übernimmt Michael Starke.

Karten erhalten Sie im Gymnasium

Blankenese an der Kasse ab

15.30 Uhr, Eintrittspreis: € 8,00.

Möchten Sie das nächste Konzert

mit uns singen? Unsere Proben

finden mittwochs im Vereinshaus

des SV Lurup, Flurstraße 7, um

19 Uhr statt. Sind Sie dabei?

Neu in den Elbgemeinden ... Entspannunng bei

Thai-Massage

Telefon 0152/18335469

Jubiläumsprogramm im St. Pauli Theater

HERR HOLM – DIE KLASSIKER aus 25 Jahren

Als der Soziologie- und Philosophiestudent

Dirk Bielefeldt vor

Voraufführung:

19. April 2016, 19.30 Uhr

25 Jahren das Straßentheater

Premiere:

für sich entdeckte war nicht zu

20. April 2016, 19.30 Uhr

erwarten, dass er zu einer neuen

Generation von Comedians gehören

würde, die noch heute die

Weitere Vorstellungen:

21. bis 23. April, sowie 27. April

Zuschauer begeistern. Das Internet

gab es noch nicht, YouTu-

bis 1. Mai 2016, jeweils 19.30 Uhr,

sonntags 18.00 Uhr

be und Facebook als karrierefördernde

Werkzeuge waren

noch nicht erfunden. Wer auf

Preise:

17,90 € bis 37,90 €

inkl. aller Gebühren

sich aufmerksam machen wollte,

Vorverkauf:

dem blieb nur die Straße als

Ticket-Hotline: 040 / 4711 0 666

Bühne. Präsenz, Improvisation

und allen bekannten Vorverkaufsstellen

und Spontanität waren gefordert.

Eine harte Schule. Auch im Theater

spürt man noch, wo Dirk Bielefeldt

als Comedian seine Wurzeln

hat.

Es entstand die Kultfigur „Herr

Holm“, die sich mit unzähligen

Theater- und Fernsehauftritten

die Herzen der Zuschauer eroberte.

Hundertausende Zuschauer

haben seither bei Live-

Auftritten mit Herrn Holm gelitten

und über ihn gelacht.

Begonnen hatte alles Ende der

80er Jahre während André Hellers

„Luna Luna” auf der Hamburger

Blick und sein näselnder Hamburger

Slang sind ihm zum Markenzeichen

geworden. Unnachahmlich

diese Mischung aus

freundlichem Beamten und Bürgerschreck.

Immer auf der Hut,

immer bereit, im nächsten Moment

ein drohendes Vergehen

zu ahnden. Aufgerieben zwischen

den Anforderungen eines

aus den Fugen geratenen Alltags

und den eigenen polizeilichen

Dem St. Pauli-Theater ist er seit

Beginn seiner Karriere ganz besonders

verbunden: Hier ging

im September 1994 die Premiere

seiner neuen Produktion „Herr

Holm – der Aufklärer“ über die

Bühne. Bis Ende 1999 war das

Programm in über 250 Vorstellungen

ausverkauft. Es folgte

1999 sein Weihnachtsstreich

„Herr Holm – Stille Nacht“, in

dem er erstmals mit seinen Kol-

Moorweide. Dort gab Herr Kräften. Herr Holm bleibt unerlegen

Rehbein und Vogel auf der

Holm erstmals den provokanten schütterlich in seinem Glauben, Bühne stand. Auch alle seine Wir verlosen unter unseren

Bieder-mann. Später schlüpfte dass nur Ruhe und Ordnung diese

Welt vor Chaos und Willkür Premiere am Spielbudenplatz.

weiteren Programme feierten Lesern 3 x 2 Karten für die

er dann in die Rolle des Polizisten,

die ihn berühmt machen schützen können und unermüd-

Herr Holm ist wieder im Dienst –

Vorstellung am Dienstag, den

19. April 2016 um 19.30 Uhr.

Bitte schicken Sie uns bis

sollte. Als Straßenkünstler noch lich in seinem Bemühen die Menschen

unseres Landes zu mün-

anlässlich seines 25. Bühnenju-

Angabe der Adresse und Te-

mit seinem Best-of-Programm Mittwoch, den 13.04.2016 mit

mehrfach wegen Amtsanmaßung

festgenommen, ist er heute digen und gesetzestreuen Bürgern

biläums gastiert in seinem Hamlefonnummer

- zwecks Be-

einer der erfolgreichsten Bühnenfiguren

zu machen.

burger „Stammtheater“. Ganz sinachrichtigung

- unter dem

bundesweit und ganz Anlässlich seines 25. jährigen cher heißt es dann auch wieder Stichwort “St. Pauli-Theater“

offiziell Ehrenkommissar der Bühnenjubiläums geht er nun „Holm ist mein Name, Herr Holm eine Postkarte an: Luruper

Hamburger Polizei. Die anarchischen,

aufrührerischen Züge sikerprogramm auf Tournee. Die Wer ein Defizit an guter Laune

mit einem lang ersehnten Klas-

für Sie!“.

Nachrichten, Luruper

Hauptstr. 132, 22547 Hamburg

oder ein Fax an Luruper Nachrichten:

040-832 28 61.

der Anfangszeit sind auch heute Zuschauer erwartet eine brisante hat, sichert sich am besten

noch in den Theatervorstellungen

von Herrn Holm lebendig. che aus den bisher erschienenen sich jetzt schon ein bisschen schlossen.

Mischung der beliebtesten Sket-

schon jetzt seine Karte und freut Der Rechtsweg ist ausge-

Schleppender Gang, mürrischer Programmen.

mehr auf den Frühling!

Bis heute gehört Whitney Houston

zu den weltweit am meisten

verehrten Künstlerinnen. Nach

umjubelten Konzerten in den

USA, Kanada, Australien, Singapur,

Südafrika und Neuseeland

tourt die atemberaubende

Tribute Show THE GREATEST

LOVE OF ALL aktuell erstmals

durch Deutschland und Europa.

Am 9. April 2016 gastiert die

Show in Hamburg (CCH).

Die Protagonistin der Show, Belinda

Davids (38), erinnert nicht

nur optisch verblüffend an die

2012 verstorbene Pop-Diva,

sondern überzeugt Kritiker und

Fans insbesondere durch ihre

fabelhafte, vier Oktaven umfassende

und dem Original überwältigend

ähnliche Stimme. „Ich

möchte, dass die Menschen

Whitney Houston so in Erinnerung

behalten, wie Sie auf dem

Höhepunkt ihrer Karriere war –

und sie war fabelhaft", sagt Davids,

die aus über 15.000 Bewerbern

weltweit für die Show

c Oliver Fantitsch

Belinda Davids begeistert in der Tribute Show THE GREATEST LOVE OF ALL

Beeindruckende Hommage an Whitney Houston

Die Geschwister Grimmig - Hanno

Wuckasch und Heiki Ikkola – spielen

in der wunderbaren Ausstattung

von Bärbel Haage eine Geschichte

über den Nutzen von Notlügen, die

eigene Kraft in ausweglosen Momenten

und die Erkenntnis, dass

das Kleine groß und das Große

klein werden kann, wenn man nur

gecastet wurde. Begleitet von

einer mit herausragenden Musikern

aus aller Welt besetzten

Live-Band, Backgroundsängerin

und vier Top-Tänzern gelingt

genau das der in Südafrika geborenen

Davids auf beeindruckende

Art und Weise. In der

rund zweistündigen Show präsentiert

sie 22 der größten Hits

der Legende live on stage. Die

musikalische Widmung an Whitney

Houston bietet großartiges

Live-Entertainment mit imposanten

Choreographien, Lichteffekten

und aufwändigen Kostümen

sowie bewegende und

emotionale Szenen der unvergessenen

Künstlerin auf großer

Videowall.

THE GREATEST LOVE OF ALL -

will! Dafür müssen sich die beiden

in die „Unterwelt“ begeben. Nur so

werden sie erkennen, dass man

das, was vorherbestimmt scheint,

auch ändern, umgehen oder aus

dem Weg räumen kann.

Die spielerische Welt des Zirkus,

der Piratenfantasien, der Scharlatanerie,

des Theaters - das ist der

beste Ort, an dem Kinder das

Selbstbewusstsein für solcherlei

Subversionen erlernen und trainieren

können!

Mit schnellem Federstrich, einem

Anflug von Anarchie und Hingabe

zu den Grimmschen Plots entstehen

Märchenversionen, die zwischen

neuer Lesart und altbekannter

Geschichte etwas Neues aufscheinen

lassen.

Das Märchentheater ist für Kinder

ab vier Jahren und ihre Eltern geeignet.

Zu sehen ist das Stück am

Freitag, den 15. April um 15:30 Uhr

im Saal99 des Eidelstedter Märchenhauses

in der Alten Elbgaustraße

12.

Der Eintritt kostet für Kinder 3,50

und für Erwachsene 4,- Euro. Karten-

und Gruppenreservierungen

sind unter Telefon 570 95 99 oder

c Oliver Fantitsch

The Whitney Houston Show

starring Belinda Davids

09. April 2016, 20:00 Uhr, Hamburg,

CCH

Informationen und Tickets unter:

www.whitneyhoustonshow.com

Fotos: Showtime-Management-

AustraliaPL

Geschwister Grimmig spielen anarchisches Märchentheater für ein Familien- und gewitztes Kinderpublikum

Der verstiefelte Kater

per E-Mail an schulz-boedeker

(@)ekulturell.de möglich.

Mehr Informationen zum Spielplan

des Kulturzentrums gibt’s unter

www.ekulturell.de

Fotos: © Cie. Freaks und Fremde


Nr. 2016/14 · Seite 3

Anne Krischok: „Die Teilung durch die Autobahn wird endlich behoben.“

Deckel auf der A7- Vereinbarung zur Stadtentwicklung wurde in Altona unterzeichnet

Im Beisein des Ersten Bürgermeisters

Olaf Scholz haben der

Senat und das Bezirksamt Altona

Entwicklungsziele in Altona

im Zusammenhang mit dem Bau

des A7-Deckels formuliert. Die

Vereinbarung wurde im Rathaus

Altona unterzeichnet. Ziel ist die

Schaffung einer größtmöglichen

Planungssicherheit über den gesamten

Entwicklungszeitraum

bis zur Fertigstellung der Autobahnerweiterung

und des Deckels

in Altona.

Anlässlich der Unterzeichnung

erklärte Olaf Scholz, dass das

Gesamtprojekt „Deckel A 7“ ein

gelungenes Beispiel dafür sei,

wie man unterschiedliche Interessen

– Schaffung von Wohnraum,

wirtschaftliches Wachstum

und Lärmschutz bei steigendem

Verkehrsaufkommen –

zum Wohl der Bürgerinnen und

Bürger miteinander vereinbaren

kann. Hamburg trage mit seinem

finanziellen Engagement dazu

bei, den Ausbau der Bundesautobahn

verträglich in das Hamburger

Stadtgebiet zu integrieren,

was insgesamt zu einer hohen

Akzeptanz führen wird.

Anne Krischok, Stadtentwicklungspolitikerin

der SPD-Bürgerschaftsfraktion,

schließt sich

dem Bürgermeister an: „Was

lange währt, wird endlich gut.

Die Sorge um die Sicherheit und

um den eigenen Nachwuchs

sind zentrale Themen bei der

Freiwilligen Feuerwehr Hamburg.

Das spiegelt sich auch in

Mit der jetzt unterzeichneten

Vereinbarung können die Stadtteile

wieder zusammen wachsen.

Der lange Deckel bringt

nicht nur Lärmschutz, er ermöglicht

auch 2.500 neue Wohnungen

in Altona, einen großen

neuen Grünzug vom Volkspark

bis zur Elbe. Deshalb danke ich

auch der Initiative ‚Ohne Dach

ist Krach‘ für ihr Engagement.“

Allerdings, so ergänzt Frau Krischok,

kann man zum jetzigen

Zeitpunkt nicht sagen, wann der

Deckel fertig sein wird. „Es

macht wenig Sinn, jetzt darauf

zu spekulieren, dass man die

geplanten Wohnungsflächen für

Flüchtlingsunterbringungen nutzen

kann. Dafür brauchen wir

andere Flächen, die deutlich

schneller zur Verfügung stehen.“

Zum weiteren Verfahren erläutert

Anne Krischok: „Nach Sicherstellung

der endgültigen Finanzierung

und nach Zustimmung

ihrem Wunschzettel wider, den

die Hamburger Feuerkasse nun

mit einer großzügigen Spende

in Zusammenarbeit mit der Hanseatischen

Feuerwehr-Unfallkasse

Nord erfüllt hat. 86

Schutzhelme für Motorsägenführer

fehlten in den Wachen

der Freiwilligen Feuerwehr. Dank

der Feuerkasse ist diese Lücke

von Senat und Bürgerschaft

werden die entsprechenden Vereinbarungen

mit dem Bund finalisiert,

das Rechtsverfahren

beantragt und der Bau vorbereitet.

In etwa drei bis vier Jahren

wollen wir mit dem Bau beginnen.“

Die Vereinbarung, den Letter of

Intent, finden Sie zum Download

unter: www.hamburg.de/contentblob/5548918/data/vereinbarung-ziele-a7.pdf

Praktische Ostergeschenke für die Feuerwehr

Hamburger Feuerkasse spendet Helme und Rucksackbeutel

jetzt geschlossen. Außerdem hat

die Jugendfeuerwehr 900 Rucksackbeutel

erhalten, die die jungen

Brandschützer auch privat

nutzen können. Die Tragetaschen

sind robust, wasserfest

und in dieser Form bei der Jugend

sehr beliebt.

"Mit der Spende ermöglicht uns

die Hamburger Feuerkasse eine

wichtige Ergänzung unserer Ausrüstung

und leistet einen Beitrag

bei der Nachwuchsförderung",

bedankte sich André Wronski,

Landesbereichsführer der Freiwilligen

Feuerwehr Hamburg, bei

der Übergabe. Nächstes Jahr

feiert die Jugendfeuerwehr Hamburg

ihren 50. Geburtstag. Sie

ist in vielen Stadtteilen vertreten.

Wer mitmachen möchte, kann

sich auf www.jf-hamburg.de unter

"Was geht ab" und auf facebook

informieren.

Ehrmann Almighurt

verschiedene Sorten z. B. Erdbeere150 g

Becher100 g = 0,19

.........................................0,29

Sie sparen 47%

vorher 0,55

Pommersche Leberwurst

4 verschiedene Sorten,

100 g

.........................................1,23

Lars Janke

Lurup · Fahrenort 98

Ihre Service-Nummer: 040 / 41 91 18 03

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Samstag 7.00 - 21.00 Uhr

Erdbeeren

aus Spanien, Klasse I,

400 g Packung, 1 kg = 3,73

.................................................1,49

Astra oder Holsten verschiedene Sorten

27 x 0,33 Liter Flaschen Kiste /

Abholpreis zzgl. 3,66 Pfand

1 Liter = 0,90

..........................................7,99

Sie sparen 27%

vorher 10,99

Fürst Bismarck QuelleMineralwasser

mit, wenig oder ohne Kohlensäure

12 x 0,7 / 0,75 Liter Flaschen

2 Kisten / Abholpreis zzgl. 6,60 Pfand

1 Liter = 0,30 / 0,28

.....................................5,00

Sie sparen 41%

vorher 8,58

Gültig vom 04.04. bis 09.04.2016

Frische Schweine-Schnitzel

oder Schnitzelbraten

aus dem Schinken, 1 kg

...........................................3,33

2 Kisten

Nur am Dienstag!

Beim Einkauf ab 50,- € gibt es einen

Gutschein für ein Frühstück im Café Marie

Ein besonderer Service

für unsere Kunden

Telefonische

Bestellung einen Tag

vorher aufgeben!

Wir liefern jeden Montag, Mittwoch & Freitag

(außer an Feiertagen)

André Wronski, Landesbereichsführer der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg (2. v.l) mit Stephan

Lintzen, Landesdirektor der Hamburger Feuerkasse, und Gabriela Kirstein, Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse

Nord (Bildmitte) bei der Übergabe mit Vertretern der Jugendfeuerwehr und der

Freiwilligen Feuerwehr. Rechts Oberbranddirektor Klaus Maurer.

Let’s rock around the clock

„Sunshine Band“ und „Gators Band“ grooven bei der Big Band Night

Wann immer die Nachwuchsjazzer

der Sunshine Band und

der Gators Band auf der Bühne

swingen, grooven und improvisieren

– es sind mitreißende

Auftritte mit Ohrwurm-Garantie.

Eine öffentliche Kostprobe ihres

Könnens geben die jungen Musikerinnen

und Musiker nun im

Rahmen der jährlichen Big Band

Night an unserer Schule.

Die Big Band Night findet statt

am 08.04.2016 um 19.30 Uhr in

der Aula des Gymnasiums

Hochrad. Der Eintritt ist frei, um

Spenden wird gebeten.

Geboten wird ein abwechslungsreiches

Programm mit

Werken von Jaco Pastorius, Peter

Herbolzheimer, Michael

Jackson, The Doors, Bill Haley

und vielen anderen.

Es handelt sich um die vorerst

letzte Big Band Night unter der

Leitung des Lehrers Stefan Alberti,

der zum neuen Schuljahr

an die German International

School New York wechseln

wird. Sein Nachfolger Dr. Sebastian

Korff und er werden

das Konzert gemeinsam leiten.

Die Sunshine Band, in der rund

40 musikbegeisterte Schülerinnen

und Schüler der Klassenstufen

8-12 miteinander musizieren,

wurde vor 10 Jahren

von Stefan Alberti gegründet.

Durch die altersgemischte

Struktur der Band lernen die

Jugendlichen nicht nur musikalisch,

sondern auch sozial viel

dazu. Dies wird durch eine regelmäßig

stattfindende Bandreise

in die USA und eine jährliche

Konzertfahrt nach Föhr gefördert.

Neben vielen Darbietungen im

schulischen Rahmen absolvierte

die Band bereits erfolgreich

diverse öffentliche Auftritte. Das

reichhaltige und abwechslungsreiche

Repertoire bewegt sich

im Spannungsfeld von Jazz,

Rock, Soul und Latin.

über

Jahre Ihr

Schlachter

in Alt-Osdorf

Der einzige selbstschlachtende Betrieb im Hamburger Westen

Entrecôte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 kg 29.90

Eingelegter Sauerbraten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 kg 9.90

Feine und grobe Bauernmettwurst . . . . . . . . . . . . 100 g 1.69

Blutwurst nach Thüringer Art . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100 g 1.29

Schinken-Streichmettwurst verschiedene Sorten . . 100 g 0.99

Hausgemachter Fleischsalat mit und ohne Kräuter 100 g 0.79

Für die Grill-Saison!

Versch. Grill-Steaks natur oder mariniert

z.B. Rind, Schwein, Lamm, Geflügel und

versch. Grillwürste: Schinkengriller, Bratwurst

nach Thüringer Art, Bauern-Bratwurst, Fenchel/Chilli

Bratwurst, Currywurst

Dienstag: Gemischtes Hack .............................. 1 kg 5.90

Rinderhack ................................................... 1 kg 6.90

Mittwoch: Grützwurst mit & ohne Rosinen ........ 1 kg 5.90

Donnerstag: Osdorfer feine und

grobe Bratwurst ................................. 1 kg 6.90

Freitag: Schweinefilet ............................................. 1 kg 9.90

Für die Spargelsaison!

Hausgemachter Katen-Schinken

aus der Blume oder Pape

Hans P. Radbruch GmbH

Mit unserem Party-Service wird jede Feier zum Erlebnis

Telefon 80 12 09 · Fax 80 13 19 · Diekweg 14 · Alt-Osdorf

Montag geschlossen! Dienstag bis Freitag von 7. 00 – 13. 00 und 14. 30 – 18. 00 Uhr · Samstag 7. 00 – 13. 00 Uhr


Seite 4 · Nr. 2016/14

Glücksgriff

Der günstige Laden für alle und alles

Die Frühjahrsware ist jetzt da!

In der Lornsenstraße finden Sie eine große Auswahl an Jacken, Mänteln,

Pullover, T-Shirts und Hosen für Damen, Herren und Kinder.

Im Heisterweg 4 gibt es 50% Rabatt auf Lederware. Besuchen Sie uns!

Lornsenstraße 86 in Schenefeld, Tel. 040-840 55 220

www.gluecksgriff-schenefeld.de

FUSSPFLEGE ANJA WEHRMANN

…komme zu Ihnen nach Hause

0172 - 615 45 40

„Wi snackt platt“

Der Seniorenbeirat der Stadt

Schenefeld lädt ein zur „Plattdeutschen

Lesung“ bei Kaffee

und Gebäck am Mittwoch, den

13. April 2016 um 16 Uhr im

JUKS, Osterbrooksweg 25, der

Zugang im Erdgeschoss ist

barrierefrei. Vortragende sind

Ursula und Georg Martinsteg.

Freundinnen und Freunde der

plattdeutschen Sprache verbringen

gemeinsam ein paar

schöne Stunden. Auch eigene

kleine Beiträge auf platt sind

möglich und ausdrücklich erwünscht.

Der Eintritt ist frei!

Hurra, das Ki-Pa ist wieder da!

Ab Montag, dem 18. April öffnet

das Kinderparadies Schenefeld

wieder seine Türen am Kiebitzweg

23.

Dort auf dem großen Freiluft-

Spielplatz werden die Lütten ab

ca. 2 Jahren ohne Voranmeldung

täglich zwischen 9 und 13

Uhr (auch samstags) liebevoll

betreut. Hier finden sie alles,

was das Kinderherz begehrt:

Eine große Sandkiste, Rutsche,

Karussell, Schaukeln und viele

Fahrgeräte.

Die Kinder sind versichert, gefrühstückt

wird mit Knäckebrot

von Drave und Selters.

Die Betreuung kostet € 1,50

pro Kind/Std. für Mitglieder, ansonsten

€ 2.- pro Kind/Std.

Weitere Infos unter 040/830 08

39 Lilli Bessel (1. Vors.).

Grünberg legt seine Parteiämter nieder

Nach mehr als 30 Jahren Zeit zum Abschied

Aus Solidarität mit Helmut

Schmidt trat er kurz nach der

Abwahl des damaligen Kanzlers

in die SPD ein und ist seit

1983 aktiv in verschiedenen

Ortsvereinen und Kreisverbänden

ehrenamtlich tätig gewesen.

Von Hamburg Wellingsbüttel

zog es ihn beruflich

nach Bayern, wo er in Freilassing

trotz seiner Selbständigkeit

mit zwei Firmen aktiv blieb

und die Arbeit der dortigen

SPD über zwei Jahrzehnte mitbestimmte.

Er war dort lange

Jahre Vorsitzender und stellvertretender

Vorsitzender des

Ortsvereins, Mitglied des

Kreisvorstandes Berchtesgadener

Land, Stadtrat, kandidierte

für das Amt des Bürgermeisters,

und war Fraktionsvorsitzender

bevor er nach

dem Ende seines Arbeitslebens

wieder in den Norden

zurückkehrte. Die Freilassinger

Fraktionsvorstand der SPD-Fraktion Schenefeld mit dem

scheidenden bürgerlichen Mitglied.

Von Links: Kai Harders, Monika Stehr, Ronald Vierke, Frank

Grünberg, Nils Wieruch und Ingrid Pöhland.

Genossen dankten ihm zum

Abschied sein Engagement

mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden

der Freilassinger

SPD. Aber auch nach

seinem Umzug nach Schenefeld

blieb er seiner Partei treu

und engagierte sich in vielen

Bereichen. Im letzten November

gab er dann zunächst sein

Amt im Fraktionsvorstand ab

und kündigte seinen endgültigen

Rückzug ins Privatleben

knapp vor seinem 70. Geburtstag

an. Nun war es soweit,

in der letzten Fraktionssitzung

legte er sein Amt als

bürgerliches Mitglied nieder

und wird auch bei der nächsten

Vorstandssitzung seine

Mitgliedschaft im Vorstand der

Schenefelder SPD niederlegen.

Aber auch als einfaches

Mitglied wird er sicher die Aktivitäten

seiner SPD weiter genauestens

beobachten.

Für die Liebe ihres Lebens nehmen

viele Menschen so einiges

in Kauf. Nicht anders erging es

einst dem Hamburger Jung‘

Günter mit seiner Heike aus

Schenefeld. Jetzt feierten sie

ihre Goldene Hochzeit.

Doch zurück zunächst in die

Zeit Anfang der 1960er-Jahre.

Zurück ins verschneite Schenefeld.

Es ist der 5. Dezember

1964 und Günter Raub begleitet

seine Angebetete Heike nach

Hause. Fährt mit ihr gemeinsam

mit der Taxe vom Tanzcafé in

Eimsbüttel, wo sie sich an diesem

Abend kennengelernt hatten,

in die Bogenstraße nach

Schenefeld, wo Heike bei den

Eltern wohnt. Es ist dunkel, kalt,

ungemütlich, die Straßen sind

nicht befestigt. Von der Stadt

aufs Land – quasi eine aufregende

und zeitraubende Weltreise.

Eben ganz anders als

heute. „Ein abenteuerlicher Weg

war das“ erinnert sich Günter

Raub. Und er hat vor allem noch

SCHENEFELDER

RUNDSCHAU

Für die große Liebe lohnt es sich immer, Wagnisse einzugehen

Heike und Günter Raub feierten Goldene Hochzeit

Für Schenefelds Bürgermeisterin

Christiane Küchenhof war

es das erste Mal in ihrer zehnjährigen

Amtszeit, dass sie

Glückwünsche zu einer Gnadenhochzeit

überbringen durfte.

Im Restaurant „Friedrichs“ in

der Lindenallee feierten Anna

Luise (88) und Arthur Kröger

(91) am 30. März ihren 70. Hochzeitstag.

Beide erfreuen sich

einer bemerkenswerten geistigen

und körperlichen Fitness,

was der Bräutigam in einer Dankesrede

bestätigte und beide

zusammen beim Ehrentanz.

Kennen gelernt haben sie sich

während des Zweiten Weltkriegs

in Hamburg beim Tanzen.

Arthur Kröger, der in Scheeßel

aufgewachsen ist, gehörte zur

Mannschaft eines U-Boot-Begleitschiffes,

das zur Reparatur

auf der Werft lag. Sie machte

gerade eine Lehre als Blumenbinderin.

Beide waren sie von

Freundinnen und Freunden zum

Tanzen „mitgeschleppt“ worden.

Und wie es nicht selten

geschieht: es „funkte“ sofort.

Zwei Jahre später heirateten

sie und ließen sich in der Paulskirche

trauen, weil sie mit ihren

Eltern in Schenefeld wohnte.

Feierten Goldene Hochzeit: Heike und Günter Raub. Bürgervorsteherin

Gudrun Bichowski (Mitte) überbrachte Glückwünsche

der Stadt, des Kreises und des Landes und Blumen

die Rückfahrt im Gedächtnis,

als er mithelfen musste, die

Taxe anzuschieben, die wegen

des Schnees nicht so recht in

Fahrt kommen wollte. Für den

fluchenden Fahrer jedenfalls war

seinerzeit eines ganz klar: „Hier

fahre ich nie wieder hin!“ Sagt

Raub und lacht und fügt hinzu:

„Da wusste ich,

ich muss den

Führerschein

machen, anders

wäre es

nicht gegangen.“

Schließlich

wollte er

Heike öfters sehen

und vor allem

nicht wieder

aufgeben.

„Es war ein großes Glück, dass

ich ihr begegnet bin“, sagte Arthur

Kröger in seiner kurzen

Dankesrede an alle Gäste, die

zur Feier erschienen waren. Und

dann nahm er seine Frau in den

Arm und sagte zu ihr gewandt :

„Ich danke Dir“. Er danke aber

auch Gott für die Gnade, die

ihn und seiner Frau das ganze

Leben hindurch begleitet habe,

Im Gegenteil.

1966 haben die beiden dann

geheiratet. „Mein Mann fuhr damals

noch zur See, war Steward

auf einem Schiff und selten zuhause“,

sagt Heike Raub. Das

änderte sich aber schon bald,

als Günter Raub nach seiner

anschließenden Bundeswehrzeit

für einige Zeit als Kellner im

Hotel Berlin anheuerte, später

dann seine Arbeitskraft einer

Brauerei zur Verfügung stellte.

Das Familienleben normalisierte

sich, auch wegen der zwei Kinder,

die das Paar nun in

Schwung hielt.

Das Schicksal wollte es so, dass

sich Heike Raub 15 Jahre pflegerisch

um ihre Mutter kümmern

musste. Die Kinder waren zu

dem Zeitpunkt bereits flügge

und für Günter Raub bot sich

die Gelegenheit, in jenen Tagen

als Außendienstler für die

Brauerei tätig sein zu können.

„Mein Gebiet reichte von Flensburg

nach Kassel – somit war

ich wieder unterwegs, aber das

war jetzt nicht mehr so

schlimm.“

Nach 30 Jahren jedoch war

Schluß, seitdem genießen die

Raubs ihren Ruhestand und

freuen sich darüber, dass sie

mit ihren Nachbarn im Haus ein

besonderes herzliches Verhältnis

haben. Seit fast 50 Jahren

wohnen sie in der Lornsenstraße

in Schenefeld, waren die ersten

Mieter im Haus. So wie ihre Mitbewohner.

Man sei gemeinsam

älter geworden, helfe sich hier

und da, verstehe sich.

Für Günter Raub, dem Ur-Hamburger,

war es nie ein Problem,

von jetzt auf gleich nach Schenefeld

zu ziehen: „Ich war geblendet

von dieser Frau“, sagt

er und stellt damit klar, dass es

sich für die große Liebe immer

lohnt, Wagnisse einzugehen. Er

behielt recht, denn ein „Allein“

habe es in all den Jahren nie

gegeben, verrät Raub. „Wir haben

immer alles gemeinsam gemacht,

Freude und Leid geteilt,

schöne Urlaube erlebt - und

wenn’s so bleibt wie jetzt, dann

ist das gut.“

(ue)

Vor 70 Jahren wurden Arthur und Anna-Luise Kröger getraut

Schenefelds ältestes Paar feierte Gnadenhochzeit

sagte Arthur Kröger. Den Segen

Gottes für das weitere Leben

erteilte Pastorin Kerstin Otterstein

von der Paulskirche.

Das Ehepaar Kröger hat einen

Sohn und eine Tochter, acht

Enkel und drei Urenkel. Die

Jüngste der Familie, Mila, ist

vier Jahre alt. Natürlich waren

sie alle gekommen, um mit Oma

und Opa-Ur zu feiern. Arthur

Kröger war der Älteste von

sechs Kindern. Eine Schwester

und ein Bruder hatten am Ehrentag

von Bruder und Schwägerin

ebenfalls den Weg zur

Feier nach Schenefeld gefunden.

Arthur Kröger erlernte vor dem

Krieg den Beruf des Verkäufers.

Nach dem Zweiten Weltkrieg

ging er zur Hamburger Hochbahn

AG, wurde Straßenbahnschaffner

und schließlich Betriebshofleiter

in Hummelsbüttel,

wo 250 Busse stationiert

und gewartet wurden. Damals

wohnte das Ehepaar noch in

Langenfelde. Vor 20 Jahren zogen

die Krögers nach Schenefeld

in die Lornsenstraße, wo

sie sich in einem kleinen Haus

mit Garten wohlfühlen. Jedes

Jahr fahren sie noch immer in

Urlaub, besonders gern an die

Nordsee. Zuletzt verbrachten

sie schöne Tage in Westerland

auf Sylt.

Bürgermeisterin Christiane Küchenhof,

die zusammen mit

Bürgervorsteherin Gudrun Bichowski

Glückwünsche von Ministerpräsident

Torsten Albig,

vom Kreispräsidenten Burkhardt

Tiemann und Landrat Oliver

Stolz überbrachte, erinnerte

sich, dass sie vor zehn Jahren

schon an der Diamantenen

Hochzeit und vor fünf Jahren

an der Eisernen Hochzeit des

Ehepaars teilgenommen hatte.

„Aber dass ich auch die Gnadenhochzeit

mitfeiern darf, ist

einmalig.“, sagte die Bürgermeisterin.

Spontan fügte sie

dann mit Blick auf das Paar

hinzu: „Und Sie sind auch wirklich

ein ganz tolles Paar.“ Wi.


Nr. 2016/14 · Seite 5

Rund

um den

SCHENEFELDER PLATZ

"Man kennt sich" in Schenefeld

Für ein gutes Verhältnis zu

seiner Bank sind Vertrauen

und Nähe unerlässlich. Dieser

Grundsatz prägt die Entwicklung

der Hamburger Volksbank.

"Unser Motto -

Man kennt sich - nehmen

wir wörtlich. Es steht für

eine ausführliche Beratung

und langjährige

Kundenbeziehungen. Wir

kennen die Menschen in

Schenefeld und betreuen

viele Kunden mit ihren

Familien in dritter Generation,"

sagt Ulrike Tepelmann,

Privatkundenberaterin

in der Filiale

Schenefeld. Bei allem

Wandel bleibt das Ziel

der 155-jährigen Genossenschaftsbank

gleich:

die Förderung der Mitglieder

und Kunden vor

Ort. "Wir sind dort, wo

unsere Kunden sind und halten

an unserem Filialprinzip

fest. Selbstverständlich bieten

wir ebenso einen umfassenden

digitalen Service, damit

Bankgeschäfte immer und

überall online erledigt werden

können", so Tepelmann. Viele

Schenefelder haben die Hamburger

Volksbank zu ihrer

Bank gemacht. Dabei fühlen

sich hier sowohl Privat- als

auch Firmenkunden gut betreut

und profitieren von einem





umfassenden Angebot vom

Girokonto bis zur Baufinanzierung.

Persönliche Nähe,

Kompetenz und ein hohes

Qualitätsmaß sind für das Mitarbeiter-Team

die wichtigsten

Voraussetzungen für eine gute

Beratung. Das ist bestätigt:

Bereits das dritte Jahr in Folge

hat das Institut eine TÜV-Zertifizierung

für seine ganzheitliche

und bedarfsgerechte Beratung

erhalten. Egal, ob von

zuhause aus, unterwegs oder

in der Filiale – das Team Schenefeld

ist für ihre Kunden da.

Hamburger Volksbank, Lornsenstraße

90, www.hamburger-volksbank.

de

Informationsveranstaltung der Stadt am 21. April


















Schenefeld will den Radverkehr stärken

Die Stadt Schenefeld hat in der

letzten Zeit gute Erfahrungen

mit Informationsveranstaltungen

zu wichtigen kommunalen Themen

gemacht. Die nächste findet

am Donnerstag, den 21. April,

um 18 Uhr im Ratssaal zum

Radverkehrskonzept 2015 bis

2025 statt. Zuletzt hatte sich der

Ausschuss für Stadtentwicklung

und Umwelt im Juli 2015 und im

Februar dieses Jahres mit diesem

Thema beschäftigt. Alle interessierten

Schenefelder sollen

nun Gelegenheit bekommen,

sich mit den Ideen dieses Konzepts

vertraut zu machen. Stadtplaner

Ulf Dallmann: „Viele Unsicherheiten

und Fragen zum

Beispiel zum Thema Fahrradstraßen

konnten bereits im Rahmen

der Ausschussdiskussionen

beantwortet werden. Ich

hoffe auf eine große Resonanz

der Bevölkerung, denn wir wollen

den Radverkehr stärken und

dessen Anteil am Gesamtverkehrsaufkommen

deutlich erhö-

Radverkehrskonzept: Teil 1 „Fahrradstraßen und Freizeitwege“

hen.“

Vor dem Hintergrund der angeordneten

Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht

durch

den Bund auf diversen Straßen

in der Stadt soll konzeptionell

überlegt werden, wie zukünftig

der Fahrradverkehr an Hauptstraßen

normgerecht und fahrradfreundlich

geführt werden

kann. Auf Straßenquerschnitten

mit ausreichend breiten Asphaltstreifen

lassen sich nach den

Empfehlungen separat geführte

Radwege neben dem Gehweg

verwirklichen. Oft sind auch Umbauten

eines ganzen Straßenprofils

erforderlich. Übergangsweise

könnte in diesen Bereichen

ein gemeinsamer Geh- und

Radweg mit mindestens 3 Metern

einschließlich Sicherheitsstreifen

vorgesehen werden.

Auch Bürgermeisterin Christiane

Küchenhof verspricht sich viel

von der Informationsveranstaltung.

„Die Schenefelderinnen

und Schenefelder verfügen über

Erfahrungen und wichtige Ortskenntnisse.

Daher ist es sinnvoll,

in einer Informationsveranstaltung

zusammen mit der interessierten

Bevölkerung das von der

Stadtplanung vorgelegte Konzept

zu prüfen und weiterzuentwickeln.

Ausdrücklich eingeladen werden

auch die potentiell betroffenen

Gewerbetreibenden, die über die

Ziele des Konzepts unterrichtet

werden. Möglicherweise kann

es hinsichtlich der Erreichbarkeit

von Betrieben, Geschäften und

auch für Lokale und Restaurants

zu Einschränkungen der Anfahrt

mit dem Pkw kommen.

In der letzten Sitzung des Ausschusses

für Stadtentwicklung

und Umwelt nahm die Politik

folgende Zielgruppen von Fahrradfahrern

in den Fokus: Fahrten

zur Schule, Fahrten zu Freizeitzielen

(Sportanlagen, Reiterhöfe,

Fahrradtouren in die Feldmark

usw.). Darüber hinaus wurden

Einkaufsfahrten und Alltagsradfahrten

bis zu zwei Kilometer innerhalb

Schenefelds berücksichtigt.

Stattgefunden haben inzwischen

Gespräche mit den umliegenden

Gemeinden Halstenbek und Pinneberg

sowie mit Behörden

Hamburgs. Mit dem Radverkehrsbeauftragten

des Bezirks

Altona gab es sogar eine mehrstündige

Fahrt durch die Umgegend.

Begrüßt wird die Initiative

der Stadt von der zuständigen

Polizeidirektion in Bad Segeberg.

Sie begrüßt den Plan zur

Schaffung eines Netzes an Fahrradstraßen

und Freizeitwegen in

Schenefeld. Die Polizei sieht

große Chancen in der Förderung

des Fahrradverkehrs.

Wi.

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir sind die Bank in Ihrer Nähe. Immer – Überall.

VR-BankingApp

Sie haben Fragen?

Rufen Sie an:

Telefon: 040/30 91-74 09

Wechseln Sie zu

uns und erhalten

75 Euro

Startguthaben*

So haben Sie Ihre Bank immer in der Tasche:

Mit der VR-BankingApp können Sie sämtliche Bankgeschäfte auf

Ihrem Smartphone erledigen. Wie genau, erklären wir Ihnen auf

www.hamburger-volksbank.de.

Oder Sie lassen sich wie gewohnt in einer unserer Filialen persönlich

beraten.

* Angebot gültig bis 30.06.2016


Seite 6 · Nr. 2016/14

Osdorf - Lurup - Schenefeld - Halstenbek und Umgebung

Hauptbüro

22549 Hamburg-Osdorf

Rugenbarg 39

(040) 80 35 59

Hamburgs Westen + alle Elbvororte von Altona - Wedel

www.lauwigi-bestattungen.de

seit 1892

Filiale

22869 Schenefeld

Fritz-Lau-Straße 7

(040) 83 01 98 53

100 Jahre

Alle Bestattungsarten in jeder

Preislage auf allen

Friedhöfen, Seebestattungen

und Bestattungsvorsorge.

Tag und Nacht dienstbereit

Filiale

25469 Halstenbek

Hagenwisch 2a

(04101) 80 48 544

Beerdigungs-Institut Seemann & Söhne KG

www.seemannsoehne.de

Bestattungen aller Art und Bestattungsvorsorge

Blankenese Schenefeld Rissen Groß Flottbek

Dormienstr. 9 Dannenkamp 20 Ole Kohdrift 4 Stiller Weg 2

22587 Hamburg 22869 Schenefeld 22559 Hamburg 22607 Hamburg

Tel.: 866 06 10 Tel.: 866 06 10 Tel. 81 40 10 Tel. 82 17 62

OTTO KUHLMANN

Bestattungswesen seit 1911

Erd-, Feuer- und Seebestattungen · Vorsorgeberatung

22761 Hamburg · Bahrenfelder Chaussee 105

Telefon: 040 / 89 17 82

Anzeigenannahme: 831 60 91-93

E-Mail: luruper-nachrichten@t-online.de

Otto Risch

Inh. Wolfgang Risch

Bild- und Steinhauerei seit 1941

GRABDENKMÄLER

Ich beliefere sämtliche Friedhöfe

Ausführung in jeder Steinart

Erstklassiges Material · Große Auswahl

Nachschriften und Renovierungen

Hamburg-Lurup · Stadionstraße 3a

Telefon und Fax: 83 65 64

Fußballer trauern um Sigmund Malek

Hamburgs Amateurfußballer de er als offensiver Mittelfeldspieler

In Den Haag trug er das Nationaltrikot

trauern um einen vorbildlichen

Sportsmann: Im Alter von 60

Jahren ist Sigmund „Siggi“ Malek

in einem Hospiz einem

Krebsleiden erlegen. Bis zu seinem

Tod war er Mitglied des SV

Lurup, für den er unter Trainer

Gerd Mewes von 1983 bis 1987

in der Oberliga spielte. Sein

größter Erfolg beim SV Lurup

war die Meisterschaft in der

Verbandsliga und der Aufstieg

in die Amateur-Oberliga Nord.

Seit er als in früher Jugend

beim SV Tonndorf Lohe begann,

ließ ihn der Fußball nicht mehr

in die Schüler-National-

mannschaft berufen. Dann wurde

der FC St. Pauli auf ihn aufmerksam,

in dessen Amateurmannschaft

er zum Spielgestalter

heranreifte. 1978 wechselte

Malek er zu Barmbek-Uhlenhorst,

wo er in der Amateur-

Oberliga Nord mit dem späteren

Nationalspieler Andreas Brehme

in einem Team wirkte. 1980/81

spielte er zwei Jahre beim 1. FC

Saarbrücken in der 2. Bundesliga,

absolvierte 34 Spiele und

schoss vier Tore.

Zweimal gehörte er zum Team

im Spiel gegen Holland,

in Schwenningen kam er gegen

Italien zum Einsatz.

Nach Hamburg zurückgekehrt,

waren der SV Lurup, der SC

Concordia und TuS Hoisdorf

Stationen seiner Karriere.

Bis vor wenigen Jahren gehörte

er zum Kader der Altligamannschaft

des FC St. Pauli, in der er

viele Freunde hatte. Gern unterstützte

er die Super-Senioren

des SV Lurup bei den traditionellen

Spielen gegen internationale

Auswahlmannschaften der

Führungsakademie der Bundeswehr.

los. Schon in der C-Jugend wur-

der Amateurauswahl des DFB.

Wi.

Im Bürgerhaus an der Bornheide

Internationales Frühstück für Frauen findet immer freitags statt

Gabriele Lutz vom BHH Sozialkontor

Orchesterkonzert am Goethe-Gymnasium

Am Donnerstag, 7. April 2016,

veranstaltet das Orchester des

Goethe-Gymnasiums sein

diesjähriges Frühlingskonzert.

Auf dem abwechslungsreichen

Programm stehen u. a. der

Ungarische Tanz von Johannes

Brahms, der Walzer aus

der Jazzsuite Nr. 2 von Dmitri

Schostakowitsch und ein

Medley aus Little Mermaid.

Mit besonders viel Begeisterung

haben die Schülerinnen

und Schüler die Arrangements

von Game of Thrones und

Radioactive geübt.

Mehrere langjährige Orchestermitglieder

haben an diesem

Abend ihren letzten Auftritt als

Schülerinnen und Schüler des

Goethe-Gymnasiums, denn

sie bereiten sich zur Zeit gerade

auf ihr Abitur vor. Sie werden

den Abend mit Kammermusikstücken

bereichern.

Das Konzert beginnt um 19.30

Uhr. Der Eintritt ist frei – Spenden

sind sehr willkommen.

Traueranzeigen

Den letzten Kampf verloren, aber ihren Frieden gefunden.

Monika Fuchs

geb. von Sawilski

* 24. März 1941 † 29. März 2016

Im Rahmen des

VHS-Projektes

„Am Fluss“ findet

regelmässig

freitags im

Bürgerhaus (rotes

Haus) an

der Bornheide

76 von 10 bis

12 Uhr das Internationale

Frauenfrühstück

statt.

Nächster Termin:

8. April. Zu

Gast ist Gabriele

Lutz vom

BHH Sozialkontor,

die über ihre

Arbeit informiert

und Beratungsangebote

für Menschen mit psychischen

Erkrankungen und

für Menschen mit Behinderung

und deren Angehörige

vorstellt. Das Frühstück ist

Gesundheitsdienste

Eckhoffplatz 28 · 22547 Hamburg

Telefon 040 - 82 29 98 10

vor der Tür

kostenlos. Kontakt: Miriam

Djabbari, Telefon 484 05 88

22, Bornheide 76 (im Bürgerhaus,

1. Stock im Büro des

BliZ).

Naturkundliche Wanderung mit dem

Bürger- und Heimatverein Osdorf

am Sonntag, dem 10. April 2016

Sehnsüchtig warten wir alle auf

den Frühling! Zur Einstimmung

auf mildere Tage und grünende

Natur lädt der Bürger- und Heimatverein

Osdorf zu einer ca. 2

½-stündigen naturkundlichen

Wanderung durch die Osdorfer

Feldmark ein unter der sachkundigen

und humorvollen Führung

durch Dr. Gerhard Jarms.

Mit Sicherheit gibt es viel zu

entdecken und zu lernen. Unser

ehemaliger Dorfapotheker, Gerhard

List, wird heilkundliches

Wissen über die Pflanzen beisteuern.

Start zum Spaziergang um 9

Uhr an der Straße Am Osdorfer

Born beim Eingang zur Baumschule

Wortmann. Alle sind

herzlich willkommen!

Bitte Ferngläser mitbringen!

Unsere ungewöhnlichen Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8.30 - 13.30

Montag bis Donnerstag 14.30 - 18.30

- für Ihre Gesundheit

Dr. Ingo Michel Tel.: 831 79 71

Kroonhorst 9 A Fax: 832 63 68

22549 Hamburg www.BornApo.de

Offen: Mo. - Fr. 8 - 19 Uhr, Sa. 9 - 16 Uhr

Eine Traueranzeige

gibt Freunden, Bekannten, Nachbarn und

Kollegen Nachricht vom Tode eines lieben

Menschen. So wird niemand vergessen.

Anzeigenzeigenschluß ist

dienstags 14.00 Uhr.

Telefon: 831 60 91-93

Fax: 832 28 61

In Liebe

Andreas und Carmen

Jutta und Thorsten

mit Laura und Leonard

Jutta

Die Beerdigung findet statt am Freitag, dem 8. April 2016,

um 8.30 Uhr, Friedhof Altona, Stadionstraße.

Unser Freund und Sportkamerad hat uns viel zu früh verlassen.

Sigmund „Siggi“ Malek

Wir sind sehr traurig und werden Dich vermissen

Deine Sportfreunde

aus Schenefeld und Lurup

Hamburg, Schenefeld im April 2016

APOTHEKEN-

NOTDIENST

Per Internet für Hamburg:

www.apothekerkammer-hamburg.de/notdienst

Per Internet für Schleswig-Holstein:

www.aksh-notdienst.de

Per Handy: Kurzwahl 22 833

oder der kostenlosen Rufnummer:

080 00 02 28 33 (aus dem deutschen Festnetz)

lassen sich die täglichen Bereitschaftsapotheken ermitteln.


Nr. 2016/14 · Seite 7

Die Dienstältesten erhalten bei der Haspa die „rote Laterne“

Hannelore Wilkens geht nach 48 Jahren in den Ruhestand

48 Jahre hat sich Hannelore

Wilkens für ihre Kunden eingesetzt.

Im Mai geht sie in

den wohlverdienten Ruhestand.

Die 64-jährige Servicemitarbeiterin

der Hamburger

Sparkasse kann es noch gar

nicht so richtig glauben, dass

sie bald nicht mehr das „Gesicht

der Filiale“ am Willkommenstresen

in der Elbgaupassage

ist. Haspa-Personalchefin

Dr. Elisabeth Keßeböhmer

überreichte ihr die „rote

Laterne“, da Wilkens aktuell

die dienstälteste Beschäftigte

ist. „Das ist immer eine schöne

Aufgabe, langjährigen Mitarbeitern

zu danken, vor allem

wenn sie so beliebt und bekannt

sind“, sagt Keßeböhmer.

Die symbolische Auszeichnung

hat bereits seit

1986 Tradition bei der Haspa.

„Ich war 16 Jahre alt, hatte

meinen Realschulabschluss,

schrieb zwei Bewerbungen,

eine an die Neuspar und eine

an die Haspa - und entschied

mich dann für die Ausbildung

bei der Haspa“, erinnert sich

Wilkens, die ursprünglich Erzieherin

werden wollte. Das

war 1968. Den Schritt hat sie

nie bereut. Im Gegenteil, sie

fürchtet, dass sie die Arbeit

und die Kollegen vermissen

wird. Sie sei sehr stark mit ihrer

Arbeit verbunden, die sie

als vielseitig, spannend und

auch aufregend empfindet.

Zudem sorge das gute Betriebsklima

für Wohlbefinden.

„Wir sind wie eine große Familie“,

betont Wilkens, die

einst in der Filiale am Eckhoffplatz

ihre Ausbildung zum

Bankkaufmann absolvierte.

„Den Begriff Bankkauffrau

gab’s damals

noch

nicht“, erinnert

sie sich

schmunzelnd.

Auch

daran, dass

sie noch mit

„Fräulein“

angesprochen

wurde,

was sich

aber schnell

änderte,

nachdem sie

mit 20 Jahren

geheiratet

hatte.

Nach der

Ausbildung

arbeitete sie

eine Zeit

lang als

Springerin in

verschiedenen

Filialen, bevor sie fest

eingeplant wurde: 19 Jahre

Blankenese, 10 Jahre Elbe-

Einkaufszentrum, 6 Jahre Osdorf

und seit 9 1/2 Jahren

Elbgaustraße. 20 Jahre war

Wilkens im Betriebsrat aktiv,

hat sich engagiert und konstruktiv

in Diskussionen eingebracht

und sich für die Belange

der Kollegen eingesetzt.

Man müsse schon robust

sein, sagt sie, was ihr aber

nie schwerfiel. Der Umgang

mit unterschiedlichen Menschen

habe sie fit gehalten

und habe ihr Selbstvertrauen

gegeben.

Wilkens erinnert sich gern an

die vielen positiven Momente,

die sie mit den Kunden erlebt

hat. Da habe sich gegenseitig

sehr viel Vertrauen aufgebaut,

zudem sei man respektvoll

miteinander umgegangen.

Das gefällt ihr. Filialleiter Stefan

Kecker ist stolz auf Wilkens

und ihr langjähriges Engagement:

„Unser Erfolg sind

unsere Mitarbeiter.“ Denn nur

durch solche Kollegen könne

es lange vertrauensvolle Kundenbeziehungen

geben. (ue)

Seit 48 Jahren bei der Haspa: Hannelore Wilkens (Mitte) an

ihrem Arbeitsplatz in der Filiale Elbgaustraße mit Filialleiter

Stefan Kecker und Personalchefin Dr. Elisabeth Keßeböhmer.

HÖFT Rechtsanwaltskanzlei

DR. HINRICH HÖFT

Fachanwaltfü r Verkehrsrecht

22457 Hamburg ∙ Oldesloer Str. 15 ∙ Tel.: 550 35 99

www.hoeft-rechtsanwaelte-hamburg.de

www.hoeft-rechtsanwalt.de

Dr. Werner Neubauer

Rechtsanwalt

Eidelstedter Platz 1

22523 Hamburg Fachanwalt für Sozialrecht

Eidelstedt CENTER/ Fachanwalt für Familienrecht

Ärztehaus

Mediator

weitere Tätigkeitsschwerpunkte:

Tel.: 570 50 78 Arbeitsrecht – Erbrecht – Medizinrecht

570 50 88 Interessenschwerpunkt:

Fax: 570 28 20 Baurecht

Abraham-Albers und Partner

Steuerberatungsgesellschaft

Frauke Albers

Detlef Albers

◆ Verkehrsrecht

◆ Kündigungsschutz

Steuerberater

Wirtschaftsprüferin/StB

Steuerberater

Wir übernehmen für Sie:

Buchhaltung inkl. Lohn, Steuererklärungen und Jahresabschlüsse.

Beratung und Betreuung von kleinen und mittleren Unternehmen, auch

Existenzgründern sowie Fragen zu Schenkungs- und Erbschaftsteuer.

Schäferkamp 13 · 22869 Schenefeld · Tel. 040/822 995-0

www.aap-steuerberatung.de

Rechtsanwalt

Christof Kordik

Familien-, Sozial- und Arbeitsrecht

Schmerzensgeld und Verträge

Adlerstraße 81, 25462 Rellingen

Telefon 0 41 01 / 369 81 70 · Telefax 0 41 01 / 369 81 72

www.ra-kordik.com

§ € Ihr gutes Recht

€ und Steuern

Checkliste fürs Grundstück

txn. Bevor die Wahl der richtigen

nachzudenken.

Schule, Einkaufsmöglichkeit keit Wert gelegt werden.

Ziegel oder die Farbe der

Türrahmen zur Diskussion stehen,

sollte beim geplanten

Hausbau ein genauerer Blick

auf den Baugrund selbst geworfen

werden.

• Gibt es Baueinschränkungen

wie die Anzahl der Stockwerke

oder sind bestimmte Dachformen

vorgeschrieben? Wer sein

Traumhaus verwirklichen will,

sollte zuvor unbedingt den Bebauungsplan

bei der zuständigen

Gemeinde einsehen.

• Wie ist die Nahverkehrsanbindung?

• Wie sieht es mit der Infrastruktur

aus? Ob Kindergarten,

oder der nächste Arzt: Auch

hier sollte auf gute Erreichbar-

• Ist das Grundstück bereits erschlossen?

Was viele nicht bedenken:

Nur wenn alle wichtigen

Leitungen vorhanden sind,

darf das Grundstück bebaut

werden. Müssen Versorgungs-,

Abwasser-, Kabel- und Gasleitungen

erst gelegt werden, fallen

weitere Kosten an, die im

Kaufpreis nicht enthalten sind.

In Zeiten der Energiewende ist

es besonders sinnvoll, auf einen

vorhandenen Erdgasanschluss

zu achten. Denn das Heizen mit

Erdgas ist nicht nur umweltstück

Wenn das Grundschonend,

sondern spart sofort

ländlicher liegt und täglich txn. Wer nach dem Grundstückskauf keine böse Überraschung bares Geld. Die kleinen Gasthermen

beanspruchen ver-

gependelt, womöglich sogar ein erleben möchte, sollte sich über die nähere Umgebung und den

zusätzliches Auto gekauft werden

muss, lohnt es sich lang-

nicht nur Strom- und Wasseranschluss. Denn viele Baufamilien dem kann auf Lagerraum für

Baugrund gründlich informieren. Zur Erschließung gehören gleichsweise wenig Platz, zufristig,

über einen teureren, aber legen heute großen Wert auf einen Erdgasanschluss.

Brennstoffe wie Öl oder Pellets

zentraler gelegeneren Bauplatz

Foto: Marco2811/fotolia.com verzichtet werden.

Augen auf beim Häuserkauf

Ihr Rechtsanwalt und Notar

im Stadtzentrum Schenefeld.

Tel.: 040 - 357 162 58

Fax: 040 - 357 162 56

info@kanzlei-Heesch.de

txn. Der Kauf eines Eigenheims

ist für viele die größte Investition

des Lebens. Damit der

Traum von den eigenen vier

Wänden nicht zum energetischen

Albtraum wird, sollten

Käufer sich vor Vertragsabschluss

fundiert beraten lassen.

Mit einer Hauskaufberatung

durch einen unabhängigen

Energieberater wird deutlich,

wie es energetisch um das

Traumhaus bestellt ist. In einem

Vor-Ort-Termin nimmt der Experte

die Immobilie in Augenschein,

zeigt auf, wo Schwachstellen

bestehen, welche Maßnahmen

durchgeführt werden

sollten und welche Kosten dadurch

entstehen. Das Ganze

wird in einem Ergebnisbericht

festgehalten. Die Interessenten

haben auf diese Weise gute Argumente

für die Preisverhandlungen

in der Hand. Die Hauskaufberatung

ist dabei rein auf

den energetischen Gebäudezustand

ausgerichtet und weder

Immobilienwertermittlung

noch Schadensgutachten.

Weitere Informationen und

Kontaktadressen für unabhängige

Berater gibt es unter

www.energiewelt.de.

Kiebitzweg 2

22869 Schenefeld

www.kanzlei-heesch.de

txn. Welche energetischen Sanierungsmaßnahmen bei einem

Altbau anstehen, kann ein unabhängiger Berater im Rahmen einer

Hauskaufberatung einschätzen. Diese sollte durchgeführt

werden, bevor der Kaufvertrag unterschrieben wird. Auf diese

Weise erhalten die Interessenten gute Argumente für die Preisverhandlungen.

txn-Foto: RWE/energiewelt.de

Dipl.-Kaufmann

Claus-Peter Schaumburger

S t e u e r b e r a t e r

• Private Einkommensteuererklärung

• Steuerliche Betreuung von Unternehmen

Jahresabschluss, Finanz- u. Lohnbuchhaltung

• Betriebliche Steuererklärungen

• Betriebswirtschaftliche Beratung

Schenefelder Landstr. 51 ☎ 8 70 19 69

22587 Hamburg Fax 87 97 29 06


Seite 8 · Nr. 2016/14

SERVICE-Partner am Eckhoffplatz

HÖRGERÄTE BRUNCKHORST

elbtex

LURUPER HAUPTSTRASSE 138

(AM ECKHOFFPLATZ)

TELEFON 040 / 33 47 46 45

TÄGLICH VON 7 BIS 23 UHR OFFEN

echt lecker…

In Lurup

exklusiv bei

IHR

SONNENSTUDIO.

®

Eckhofplatz 34 / Tel. 84 00 29 44

Die Spezialisten für Fitness, Gesundheit und Abnehmen

Mach Dich schlank

(Kur auch ohne Mitgliedschaft buchbar)

medizinische Stoffwechselkur

bis zu 10 Kilo in 28 Tagen

abnehmen und der Sommer

kann kommen

NEU: Kinderbetreuung

NEU: monatliche Kündigung möglich

GERÄTETRAINING · KURSE · ERNÄHRUNGSKURSE · REHASPORT · WELLNESS

www.damenaktivstudio.de

Hörgerätebatterien

Alle Batterien

der Marke ENERGY

(Gr. 10, 312, 13, 675)

dauerhaft je Pack

nur 2,99 €!

Brunckhorst

Brunckhorst

HÖRGERÄTE BRUNCKHORST

Luruper Haupstraße 156

22547 Hamburg

Telefon 040-840 79 033

Telefax 040-840 79 788

Mo-Fr. 9-13 Uhr und 14-18 Uhr

EP: Yildiz

TV • LCD • HiFi • Telecom

Sattechnik • Verkauf • Reparatur

22547 Hamburg, Eckhoffplatz 34

Tel.: 831 46 41

LOEWE u. METZ Studio

EP: Electronic Partner

elbtex •

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8 - 18 Uhr · Sa. 9 - 14 Uhr

• Textilreinigung

• Änderungsdienst

• Schuhreparatur

Schlüsseldienst

Luruper Hauptstraße 138 (Am Eckhoffplatz) · 22547 Hamburg

Telefon 040 / 66 8716 04 · Telefax 040 / 66 8716 08

info@elbtex.de · www.elbtex.de

Montag-Samstag

9.00 bis 20.00 Uhr

LurupCenter

Inhaber Sönke Bargob

Eckhoffplatz 1 · 22547 Hamburg

Tel. 040/83 62 86 · Fax: 040/83 4150

www.apotheke-am-eckhoffplatz.de


MENÜ 1

Nr. 2016/14 · Seite 9

Luruper Hauptstraße

Mittagstisch im

Glück - Wie kann Glück, dieses flüchtige Etwas dargestellt werden?

Ein Projekt der Klasse 6e der STS Lurup in

Kooperation mit dem Stadtteilhaus Lurup

XxxErst einmal: Was ist

Glück? - Ist es die Abwesenheit

von Mangel? Oder

brauchen wir Watzlawicks

„Anleitung zum Unglücklichsein“

um Glück verstehen

zu können?

Mit der Vernetzung der Fächer

Deutsch, Religion,

Philosophie, Werken und

Kunst begaben sich SchülerInnen

und LehrerInnen

der Stadtteilschule Luruper

Hauptstraße auf Glückssuche.

Nach vielen Definitions- und

Denkansätzen einigten sich

alle auf die Produktion von

Glückssymbolen durch die

Klasse 6e.

Doch schon beim Entwerfen

traten unterschiedliche

kulturelle Einstellungen zu

Tage.

Die Verbindung von Glücksempfinden,

sowie kultureller

und religiöser Herkunft

machte die Gestaltung

schwieriger als vermutet.

Das Projekt musste

nun auch die multikulturellen

Aspekte berücksichtigen.

Glücksschweinchen, Kleeblätter

und „Fatimas Auge

und Hand“ konnten also

nicht so einfach benutzt

werden.

Basierend auf muslimischen

Kalligraphiekunst

und abendländischer Buchdruckkunst

reduzierten wir

das Symbol auf das gestempelte

Wort GLÜCK und

erwünschte Inhalte wie z.B.

Freude, Heimat, Lachen

usw., zum Teil in unterschiedlichen

Sprachen.

Diese Glücksschriften

stempelten wir in Keramikschüsseln,

zum Glücksempfangen,

wie auch zum

Glücksverteilen.

Wir stapelten sie zu einer

Glückssäule und versuchten

auch einen klingenden

Glücksvorhang zu errichten.

Vom „Tritt ein, bring Glück

herein war es nicht weit zu

unseren „Scherben bringen

Glück“, sie schafften Platz

für Neues.

Die philosophischen Überlegungen

wurden in unterschiedlichen

Gedichtformen

auf handgeschöpftes

Papier geschrieben und

rundeten als Wandbehang

unsere Ausstellung im Böverstland

sehr gelungen

ab.

Wir danken allen Sponsoren

des Projektes vielmals dafür,

uns diese interessanten

Prozesse mit ihren tiefsinnigen

und schönen Momenten

ermöglicht zu haben.

Viele der Ausstellungsobjekte

können auf der „ Vorsicht

Kunst „ Ausstellung

am 26. Mai 2016 in der

Stadtteilschule Lurup,

Standort Luruper Hauptstrasse

noch einmal bewundert

werden.

Rathausführung am Sonntag, 24. April um 14 Uhr

Theater für Tansania

„Latein ist immer ein Risiko“

Die Luur-up-Theatergruppe

lädt am Samstag, 9. April,

zu ihrer Aufführung des

Stücks „Latein ist immer ein

Risiko“ ein. Das Spiel beginnt

um 16 Uhr im Gemeindesaal

der Auferstehungskirchengemeinde

(Luruper

Hauptstraße 155). Der Freizeittreff

Luur-up lädt im

Sommer 2016 tansanische

Jugendliche nach Hamburg

ein. Spenden, die an diesem

Abend eingenommen werden,

kommen dieser Jugendbegegnung

zu Gute.

Weitere Informationen:

Werkstatttreff Luur-up, Telefon:

837476 oder e-Mail:

info@luur-up.de. Internet:

www.luur-up.de.

Wahlkreisabgeordneter Frank

Schmitt führt seine Gäste persönlich

durch das Rathaus.

Dabei können selbst Hamburgerinnen

und Hamburger

viel Neues erfahren. Denn

wussten Sie, dass es 43 Jahre

gedauert hat, bis Hamburg

sein heutiges Rathaus erhalten

hat? Und dass die Rathausdiele

ganz bewusst ebenerdig

angelegt worden ist?

Das soll symbolisieren, dass

die Bürgerinnen und Bürger

der Freien und Hansestadt

Hamburg auf einer Stufe stehen

mit den Regierenden

und

nicht zu ihnen

hinaufsteigen

müssen.

Rathausführung

mit Bürgerschaftssitzung

am Donnerstag,

den 14. April um

12:45 Uhr

Auch an diesem

Termin führt Sie

Frank Schmitt

persönlich durch

das Rathaus. Im

Anschluss bietet

sich Gelegenheit

mit dem Abgeordneten

in die

Diskussion zu

kommen und

Fragen zu stellen.

Darüber hinaus

können Sie

die Hamburgische

Bürgerschaft

dann live

bei ihrer politischen

Arbeit beobachten.

Von der Tribüne

aus können Sie die Debatten

in der Bürgerschaft bis ca.

16:30 Uhr direkt mitverfolgen.

Melden Sie sich für beide Veranstaltungen

bitte unbedingt

vorher an, denn die Zahl der

Plätze ist begrenzt! Montags

von 10 bis 13 Uhr und dienstags

von 14 bis 17 Uhr im Abgeordnetenbüro

von Frank

Schmitt, Luruper Hauptstraße

274, oder jederzeit telefonisch

unter 040 876 00 466 oder

per Mail an abgeordnetenbuero@frank-schmitt.info.

MENÜ 2

Gemütliche Atmosphäre! Zutritt für Jedermann!

Zeiten für das Mittagstischangebot von 11.30 bis 15.00 Uhr

Do. Kartoffelrösti mit Sour Cream und gem. Salat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5,90

Fr. Buntes Rührei mit Kartoffeln und saurer Beilage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5,90

Sa. Gebackener Fetakäse mit Tzatziki und Krautsalat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5,90

So. Rinderschmorbraten in Rotweinsauce, Butterböhnchen u. Kartoffelkroketten . . 6,90

Mo. Spaghetti "Arrabiata" mit Parmesan und Rucola . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5,90

Di. Brokkoli-Kartoffelauflauf mit einem kleinem Beilagensalat . . . . . . . . . . . . . 5,90

Mi. Chinesische Gemüsepfanne an Erdnusssauce und Duftreis . . . . . . . . . . . . .5,90

Do. Putenschnitzel mit Champignonrahm und Kräuterspätzle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6,90

Fr. Paniertes Fischfilet mit Kartoffeln, Remouladensauce und kl. Tomatensalat . .6,90

Sa. Frische Suppe mit Gemüsen und Hähnchenstreifen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6,90

So. Rinderschmorbraten in Rotweinsauce, Butterböhnchen u. Kartoffelkroketten . . 6,90

Mo. Spätzlepfanne mit Geflügelstreifen, Kräutersauce und kleiner Salatbeilage . . . 6,90

Di. Putensteak "Milano" in Käse-Eihülle gebraten,

dazu grüne Nudeln auf Tomatenragout . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6,90

Mi. Paniertes Schnitzel mit Erbsen und Wurzeln in Rahm, dazu Bratkartoffeln . . .6,90

Luruper Hauptstraße 247 - 249 · Tel. 040/ 8400 408-21

BUDNIKOWSKI

Änderungsschneiderei

GOLDSCHMIEDE

STADTBÄCKEREI

FRIEDRICH MÜLLER e.K.

UMZÜGE

Komplett-Service • Ein- und

Zwischenlagerungen • Mon -

tagen aller Möbel • Aktenlagerung/Sofort

dienst • Umzugskartons

fast kostenlos

Luruper Hauptstraße 179

22547 Hamburg

☎ 840 66 33

seit 1969

Niederlassung und Lager: Achter de Weiden 18b, 22869 Schenefeld

Telefon: (040) 840 66 65 und (040) 831 73 27 · Fax (040) 840 66 47

e-mail: speditionmueller@gmx.de · www.umzugsmueller.de


Seite 10 · Nr. 2016/14

BORN

CENTER

aktuell

Größeres Angebot nach Umbau und Erweiterung

„Frisch & Lecker“-Markt im Born Center führt auch Waren aus dem Edeka-Sortiment

Zweieinhalb Monate dauerte der

Umbau seines Geschäftes, nun

erstrahlt der „Frisch & Lecker“-

Markt von Erol Hayran im Born

Center im neuen Glanz und hält

neben den türkischen und asiatischen

Delikatessen und Spezialitäten

vom Balkan vor allem

ein erweitertes allgemeines Lebensmittel-Sortiment

vor. „Wir

haben jetzt 65 Prozent mehr

deutsche Ware“, sagt Hayran

und verweist auf die prall gefüllten

Regale mit Non-Food-

Produkten und Pflegemittel,

Kaffee und Tee, Lebensmittel

rund ums Frühstück, Barillaund

Maggi-Produkten und so

viele mehr. Der Umbau war ein

wichtiger Schritt nach vorn für

Hayran: „Bislang spielte ich in

der Amateurliga, jetzt bin ich in

die Profiliga aufgestiegen.“

Neu sind die Öffnungszeiten –

montags bis samstags von 7

bis 20 Uhr –, neu ist auch die

fast zehn Meter lange Präsentationsfläche

für gekühlte Wa-

BORNHEIDE 55A · BORN CENTER

Gültig bis 09.04.2016

Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten: Montag bis Samstags 7-20 Uhr

Gekühlte Produkte: Die erweiterte Präsentationsfläche ist fast zehn Meter lang

Freundlichkeit ist Trumpf bei

„Frisch & Lecker“: Die fachkundige

Mitarbeiterin Rabia Irgin,

die 2004 bei Edeka ihre

Ausbildung absolvierte, mit ihrem

Chef, Erol Hayran

ren, dreimal so lang wie vorher.

Es ist ein moderner Markt geworden,

dessen Waren aus dem

Edeka-Sortiment stammen,

auch wenn das Logo „Edeka“

nicht präsent ist. „Um ein Edeka-Markt

sein zu können, muss

man gewisse Bedingungen erfüllen“,

erläutert Hayran. Die

Größe des Ladenlokals gehöre

dazu und auch, dass er dann

ein wesentlich umfangreicheres

Angebot von Edeka einkaufen

müsste. Hayrans Verkaufsfläche

ist jetzt mit 440 Quadratmetern

Auch neu im Regal: Non-Foodund

Pflegemitte

zwar deutlich größer geworden,

erreicht aber nicht den vorgeschriebenen

Edeka-Standard.

Und: Die Palette

der Waren, die er

nun anbietet und

verkauft, entspricht

samt und

sonders den Bedürfnissen

und

Wünschen seiner

Kunden. Sich

noch breiter aufzustellen,

lohne

sich einfach nicht.

Schon deshalb

nicht, da es zahlreiche

Mitbewerber

in unmittelbarer

Nähe gebe.

Es herrsche ein

starker Konkurrenzkampf

an der

Bornheide, weiß

Hayran. Und um

gegenüber den großen Märkten

zu bestehen, helfe kein Warenüberangebot,

sondern das Besondere,

das Einzigartige. „Ich

bin ja nicht nur Lebensmittelhändler

und ein Ansprechpartner,

ich bin ein Freund“, sagt

Hayran, der seit 13 Jahren im

Born Center ansässig ist und

seitdem der Qualität und dem

Service stets einen sehr hohen

Stellenwert eingeräumt hat. „Bei

uns sind die Regale sauber, die

Kassiererinnen freundlich, das

Personal hilfsbereit“, zählt er

weitere Pluspunkte auf. Der Kunde

soll mit Freude einkaufen

und auch mal ein Schwätzchen

halten können. Sowas verbindet.

Und nur das ist Erol Hayran und

seinen derzeit sechs Mitarbeitern

wichtig.

Und so bleibt es, wie es ist:

„Frisch & Lecker“ ist ein beliebter

Lebensmittelmarkt, der nun

auch mit zahlreichen Edeka-Angeboten

aufwarten kann und

dessen Betreiber mit viel Herzblut

und hartem Einsatz daran

arbeitet, dass der tägliche Einkauf

den Menschen Spaß

macht. Weitere Infos: www.edeka.de/nord

(ue)

Angebote gelten solange der Vorrat reicht!

Neue Mitarbeiterin im Bürgerhaus Bornheide

Organisatorin für Kulturarbeit

Mareike Göbelshagen

Seit Ende März hat das Bürgerhaus

Bornheide eine neue

Honorarkraft in dem Bereich

Organisation für Kulturarbeit.

Mareike Göbelshagen unterstützt

das Team des Bürgerhauses

mit fünf Wochenstunden.

Ihren Beruf „Veranstaltungskauffrau“

hat sie im angrenzenden

Stadtteil Schenefeld erlernt.

Nach zwei Jahren Festanstellung

in dem Ausbildungsbetrieb

studiert sie seit 2014

„Kulturmanagement" an der

Hochschule für Musik und

Theater in Hamburg. Ihr Interesse

gilt der Stadtteilkultur,

besonders der direkten Zusammenarbeit

mit unterschiedlichen

Menschen, die in einem

Stadtteil leben.

Erfahrungen in der Stadtteilkultur

hat sie bereits im Stadtteilbüro

Dulsberg mit Kulturprojekten

und einem zweiwöchigen

Stadtteilfestival gesammelt.

Auch privat mit Freunden zusammen

hat sie schon einige

ehrenamtliche und Benefiz-Veranstaltungen

geplant und

durchgeführt.

Eines ihrer Ziele für die Arbeit

im Bürgerhaus Bornheide ist

es, Menschen aus Osdorf und

Umgebung durch kulturübergreifende

Projekte (noch) näher

zusammenzubringen und vielen

die Möglichkeit der Teilnahme

zu bieten.

Sie hofft auf viel Unterstützung,

eine gute Zusammenarbeit und

viele spannende Ideen.

Ab sofort ist Mareike Göbelshagen

unter folgender Mailadresse

für individuelle Fragen

oder Sprechstunden zu erreichen:

kultur@buergerhausbornheide.de

Busstation „Achtern Born“ der Linien 21, 37 und Metrobus 3 vor dem Born-Center

Dienstleistungszentrum am Born Center (Zufahrt über Achtern Born)

Kostenlose Parkplätze • Jeden Donnerstag Wochenmarkt • Ärztezentrum


Nr. 2016/14 · Seite 11

Großes Aktionswochenende am 9. und 10. April bei Tecius & Reimers Automobile an der Holsteiner Chaussee

Achtung, in Schnelsen sind die Grizzlys los!

Am kommenden Wochenende

steppt der Bär bei Tecius &

Reimers Automobile. Der

Grund: Die Schnelsener bitten

zur großen Yamaha-Sause und

feiern die Saisoneröffnung sowie

den Verkaufsstart der

Yamaha-Quad-Modelle.

Der Reihe nach. Am 9. und 10.

April lädt das Familienunternehmen

zur Sonderschau ein.

Motto: „Yamaha live“. Im Mittelpunkt

stehen die Modellneuheiten

2016 und der Vertriebsstart

der Yamaha-Quads. Während

des zweitägigen Events

präsentiert der Vertragshändler

viele Highlights und spannende

Produktvorführungen. So können

in Hamburgs größter Yamaha-Ausstellung

(zwei Ebenen,

mehr als 100 Bikes) u.a. die

brandneue Yamaha XSR900,

die neue FJR1300 und die MT-

03 hautnah erlebt werden.

Außerdem am Start: Die

XSR700 und alle weiteren Modelle

aus dem Faster-Sons-

Segment. Zudem werden die

Faster-Sons-Bekleidungs- und

Lifestyle-Artikel in der Yamaha-Boutique

präsentiert. Attraktive

Sonderschau-Konditionen

und ein interessantes Gewinnspiel

mit tollen Preisen runden

die Yamaha-Aktionen ab. „Natürlich

können nahezu alle Modelle

Probe gefahren werden

und es wird auch genügend

Zeit vorhanden sein, um bei

Würstchen und erfrischenden

Getränken heiße Benzingespräche

zuführen“, verspricht Geschäftsführer

und Motorradexperte

Robert Reimers. Den

zweiten Schwerpunkt bildet die

Einführung der Yamaha-Quadsparte.

Ab sofort bietet Tecius &

Reimers die gesamte Produktrange

der robusten Geländegänger

an, die von den ATV-

Modellen bis hin zu den Sideby-Side-Zweisitzern

reicht. Geschäftsführer

Baldur Tecius:

„Wir sehen für diese vielseitigen

Kraftfahrzeuge einen großen

Bedarf. Es gab bereits Anfragen,

u.a. vom Roten Kreuz, für

Einsätze im unwegsamen Gelände.“

Einer der Vorzeige-

Kraftmeier ist der gerade erst

überarbeitete ATV Grizzly 700

EPS. Die Bezeichnung ATV

steht für „all terrain vehicle“

(zugänglich für jedes Gelände).

Im Modelljahr 2016 will das

kernige Yamaha-Quad mit neuer

Optik, mehr Leistung, modernen

Assistenz-systemen

und nochmals verbesserten

Funktionen punkten. Zu den

besonderen Eigenschaften zählen

die leichte Bedienung, beachtlicher

Komfort, hohe Zuladung

und eine enorme Geländefähigkeit.

Mit seinem drehmomentstarken

Motor, dem

stabilen und belastbaren Chassis

ist der Grizzly 700 EPS zudem

das größte, robusteste

und leistungsfähigste ATV im

Yamaha-Modellprogramm.

Preis: ab 11.395 Euro. Im Segment

der Side-by-Side-Zweisitzer

fällt sofort das komplett

neu konzipierte Modell

YXZ1000R ins Auge, das konsequent

als Supersportler entwickelt

wurde. Der Newcomer

begründet eine ganz neue Gattung

innerhalb der Side-by-Side-Zweisitzer

und ist das Highend-Modell

bei Yamaha. Zu

seinen Alleinstellungsmerkmalen

zählen u.a. die beste Beschleunigung

und höchste Spitzengeschwindigkeit

im Segment.

Für den notwendigen

Vortrieb sorgt ein Dreizylinder-

Motor mit 998 ccm, der in einem

Hightech-Chassis mit

Überrollschutz, langen Federwegen

und vier Scheibenbremsen

sitzt. Zu den Ausstattungshighlights

gehört das Cockpit

im Kampfjet-Stil und ergonomisch

gestaltete Sportsitze.

Preis: ab 23.495 Euro.

Die Geschäftsführer Baldur N.C. Tecius und Robert Reimers vor dem Autohaus in Schnelsen mit

einer ATV Grizzly

Ein Termin, den Sie sich vormerken sollten: Yamaha LIVE! – am 09./10. April 2016 bei uns. Erleben Sie die Premiere der

brandneuen XSR900. Außerdem am Start: Die XSR700 und alle anderen Modelle aus dem Faster Sons Segment sowie

viele andere 2016er Modelle, wie z.B. die neue FJR1300 und die MT-03. Wir präsentieren außerdem die coolen Faster Sons

Bekleidungs- und Lifestyle-Artikel und es erwartet Sie ein attraktives Gewinnspiel. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Vielseitig im Gelände: Das Yamaha-Quad ATV YFM 700

Yamaha Grizzly

700 EPS

Yamaha SidebySide

YXZ1000R

ab 10.990 €

ab 23.990 €

Beratung, Verkauf und Probefahrt nur während der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten.

Yamaha SidebySide YXZ 1000 R

Wir feiern mit Euch die Saisoneröffnung 2016 sowie unseren Verkaufsstart der YAMAHA-Quad und YAMAHA-

Side by Side Modellserie! Lasst Euch diesen Auftakt nicht entgehen und genießt unsere volle Aufmerksamkeit

bei Grillwurst und einem kühlen Blonden. Samstag, 9. April, Sonntag, 10. April 2016, jeweils von 9-16 Uhr.

Wir freuen uns auf Euch!

Yamaha Grizzly 700 EPS


Seite 12 · Nr. 2016/14

Eröffnung nach einjähriger Bauzeit

Neue VAF-Sporthalle ist lichtdurchflutet und bietet Aktiven viel Platz

Mit einer rhythmischen und

schweißtreibenden „Fit4drums“-

Übungstunde wurde jetzt die

neu gebaute und lichtdurchflutete

Sporthalle auf dem Freizeitsportgelände

an der Bertrand-Russell-Straße

offiziell eingeweiht.

Betreiber ist der Verein

Aktive Freizeit e.V. (VAF), der

seine Mitglieder und Gäste im

Rahmen der Eröffnung zu einer

kleinen Feierstunde einlud. „Sie

haben in der fast einjährigen

so wenig wie möglich zu stören.

In der ersten Bauphase standen

zunächst in den beiden unteren

Geschossen des Alt- und Neubaus

die Sanierung und Erweiterung

der Umkleiden und Duschen

für den Kurs und Studiobereich

an. Anschließend erfolgte

die Erweiterung des Saunabereiches.

Im dritten Geschoß

schließlich wurde die große

Gymnastikhalle errichtet. Hier

stehen den Aktiven nun 230

Yoga

Capoeira

4STREATZ

Bauchtanz

Beweg dich Fit!

Spaß und Fitness für Frauen

Wann: Freitag, den 15.04.2016 von 17 bis 19 Uhr

Wo: Clubhaus des Sportverein Lurup, Flurstraße 7

Die Teilnahme an diesem Schnuppertag ist kostenlos!


Bietet viel Platz: Außenansicht der neuen Sporthalle

Bauzeit viel Geduld gezeigt, da

wollten wir uns mit einer geselligen

und sportlichen Runde bedanken“,

sagte die stellvertretende

Geschäftsführerin Petra

Wedel.

Der Um- und Ausbau der Sportanlage

wurde in zwei Abschnitte

geteilt, um den Trainingsablauf

Quadratmeter zur Verfügung. In

Kürze startet der zweite Bauabschnitt,

dann wird die alte Sporthalle

in der Höhe geteilt und erhält

eine Zwischendecke. „Auf

der neu erstandenen Ebene erweitern

wir dann die Fitness-

Studiofläche“, sagt Wedel.

Mit rund 1,6 Millonen Euro

Frühlingsfrisch präsentiert sich

der Verein Aktive Freizeit (VAF)

zum neuen Kursstart im April.

Modern und lichtdurchflutet: Den Mitgliedern stehen nun 230

Quadratmeter zur Verfügung

Trommeln für die Gesundheit:

Übungsleiterin Barbara Hofmann

gab den Rhythmus vor

schlagen die Kosten für die Umbauten

zuzüglich der Innenausbauten

zu Buche „Wir haben

ein Darlehen mit 20jähriger Bindung

über die Haspa bei der

Kreditanstalt für Wiederaufbau

(KfW) aufgenommen und profitieren

von der günstigen Zinslage“,

sagt Geschäftsführer Jürgen

Schöl.

Auf annähernd 3000 qm betreibt

der VAF auf gemeinnütziger

Basis seine Freizeitsportanlage

in Hamburgs Westen. Des

Weiteren ist der Verein, der rund

4500 Mitglieder zählt, Träger einer

integrativen Bewegungskindertagesstätte

und einer KinderSportSchule.

Zur Sportanlage

gehören ein Schwimmbad

mit 25 m-Schwimmbecken und

Sprunganlage, eine Saunaanlage

mit finnischer Sauna (90°),

Sanarium (60°) und Dampfbad

(45°), Saunagarten und Solarien,

zwei Sporthallen, Spinningraum

und das Studio für gesunde Fitness.

In angenehmer, unkomplizierter

Atmosphäre kann hier

jeder etwas für Gesundheit und

Wohlbefinden tun. Kinderbetreuung

findet in einem eigenen

Kinderbereich statt. Weitere Infos:

www.vafev.de

(ue)

Frischekick im Frühling:

Beim Kursstart des VAF blühen

selbst die größten Sportmuffel auf

Moderne Kursformate machen

gute Laune und wecken Frühlingsgefühle.

Die neue und lichtdurchflutete

Sporthalle sorgt für

das nötige Ambiente und die

großzügigen sonnengelben Umkleideräume

ermöglichen einen

entspannten Ausklang.

Jede Woche aktuelle Sportberichte der

regionalen Sportvereine in Ihren Stadtteilzeitungen!

Neue Kurse

Jetzt Platz

sichern!

Bringen Sie Ihren Körper in

Schwung. Zur Wahl stehen

über 100 Angebote in der

Sporthalle, im Wasser und im

TÜV-zertifizierten Studio für gesunde

Fitness. Ob Zumba®,

Functional Training, Aqua-

Workout, Bauch-Beine-Po,

Faszien Fitness, Pilates, Yoga

oder Qigong – etwas Passendes

ist für jeden dabei. Und

Frischluftfreunde können sich

mit der VAF-Walking- und Laufschule

im nahe gelegenen

Volkspark auspowern. Eine

kostenfreie Kinderbetreuung

erleichtert den Einstieg für Familien.

Weitere VAF-Angebote:

die Schwimmschule für Kinder

& Erwachsene, die Kindersportschule

und das Fit Kids &

Teen Power-Programm. Jetzt

das Programm anfordern oder

gleich zu einer kostenfreien

Probestunde vorbeischauen.

Bertrand-Russell-Straße 4 · 22761 Hamburg

Telefon 040 - 890 60 10 · www.vafev.de

Kontakt:

Verein Aktive Freizeit e.V.,

Bertrand-Russell-Str. 4,

22761 Hamburg, Telefon

890 60 10, www.vafev.de.


Nr. 2016/14 · Seite 13

15. April 2016

Frauen-

Flohmarkt

16. April 2016

Kinderflohmarkt

Interaktive Ausstellungen für die ganze Familie im Stadtzentrum Schenefeld

Wissen zum Anfassen: Terra Blue und Astro-Kids

Vom 18. bis 30. April laufen

im Stadtzentrum Schenefeld

gleich zwei spannende Ausstellungen

rund um die Erde

und das Sonnensystem. „Terra

Blue – Die Erde im globalen

Wandel“ veranschaulicht

multimedial den Wandel unseres

blauen Planeten.

„Astro-Kids“ lädt gleichzeitig

mit vielen Mitmach-Stationen

zum spielerischen Lernen ein.

Faszination wecken und Wissen

spannend vermitteln – das

ist die Intention der beiden interaktiven

Ausstellungen, die

Mitte April im Stadtzentrum

Schenefeld starten. Mit faszinierenden

Perspektiven macht

"Terra Blue – Die Erde im globalen

Wandel" die Auswirkungen

des globalen Wandels auf

unsere Erde erlebbar. Diese

beeindruckender Erdglobus

mit fast zwei Metern Durchmesser.

Parallel dazu nimmt „Astro-

Kids“ kleine und große Entdecker

mit auf eine Reise durch

unser Sonnensystem. Hier gilt

es, Spaß zu haben und im

spielerisch-sportlichen Wettstreit

spannende Aufgaben zu

lösen. Die Bandbreite der 20

Stationen reicht von Ratespielen

über Geschicklichkeitsund

Suchspiele bis hin zu Planeten-Würfeln

und einem Gra-

1 Std. frei

PARKEN

1. Mai 2016

Antik- und

Flohmarkt

Festivalberatung in der

Sparkasse Südholstein

Die Sparkassen in Schleswig-

Holstein gehören zu den

Hauptsponsoren des Festivals

und freuen sich, das Schleswig-Holstein

Musik Festival

2016 zu begleiten. Exklusiv für

die Kunden der Sparkasse

Südholstein wurde in der Filiale

im Stadtzentrum Schenefeld

eine Beratung zum Festivalprogramm

durch Mitarbeiter

des Schleswig-Holstein Musik

Festival durchgeführt. Die Mitarbeiter

des SHMF beantworteten

Fragen rund um den

Festivalsommer. Auf Wunsch

können Sie direkt in der Sparkassenfiliale

Schenefeld Ihre

Karten für einen musikalischen

Sommer bestellen!

Bei der Beratung in der Sparkasse im Stadtzentrum Schenefeld:

Fanny Ellwitz (SHMF), Marlies Malczak (Sparkasse

Südholstein) und Dominique Schmidt (SHMF)

ZUM LETZTEN MAL:

KOSTENLOSE PRÜFUNG IM APRIL!

zeigen sich in den Ökosystemen

von Meer- und Waldgebieten

ebenso deutlich wie in

Wüsten- und Polarregionen.

Entwickelt wurde die Ausstellung

in enger Zusammenarbeit

mit der r Luft- und Raumfahrt

(DLR), daher liegt ein Schwerpunkt

auf dem “Blick von

oben” – aus dem Weltall. Für

staunende Gesichter sorgen

außerdem multimediale Displays,

großformatige Bilder

und besondere Exponate –

darunter detailgetreue Standmodelle

der Satelliten ENVI-

SAT und METEOSAT sowie ein

vitationstrichter. Unterstützung

erhalten die Weltraumentdecker

von geschulten Betreuern,

die altersgerechte Hilfestellung

geben. Wer mag, kann

sogar selbst in einen Astronautenanzug

(Mars-o-mat)

schlüpfen – und sich darin

von Freunden oder der Familie

fotografieren lassen!

Kitas und Schulklassen (bis 6.

Jahrgangsstufe) können sich

für kostenlose Führungen anmelden

– andere Gruppen auf

Anfrage. Termine vergibt das

Centermanagement. Kontakt:

Anne Bahr, Tel. 040 570 139 63.

Über uns. Unter medizinisch-dermatologischer Leitung von Fachpersonal untersuchen

wir seit 20 Jahren kosmetische und pharmazeutische Produkte in Bezug

auf ihre Wirksamkeit und Verträglichkeit.

Studieninfo. Etwa jeder 10. ist Träger des Keims „Staphylococcus aureus“. Viele

der Betroffenen wissen dies nicht. Der Keim kann unter besonderen Umständen

lebensbedrohliche Entzündungen verursachen. In dieser Studie versuchen wir die

Gründe für eine Besiedlung besser zu verstehen. Im April 2016 prüfen wir voraussichtlich

zum letzten Mal kostenlos, ob Sie Träger dieses Keims sind.

Teilnahmebedingungen. Gesunde Frauen und Männer ab 18 Jahren |

Teilnahme bei Diabetes mit Therapie und Kortisonbehandlung nicht möglich

Interesse? Wenn Sie Interesse an dieser kostenlosen Prüfung haben, kommen

Sie einfach am 18./19./20. April 2016 zwischen 8:30 und

12:30 (auch ohne Anmeldung) zum Kiebitzweg 16 (gegenüber

Harry-Brot).

proDERM Institut für Angewandte Dermatologische Forschung

Tel: 040 - 839 358 - 99 | Mo - Fr von 08.30 bis 17.00 Uhr

Email: Probanden@proDERM-studien.de

www.proDERM-studien.de/nasenkeime

100 Geschäfte • 1.300 Parkplätze • www.stadtzentrum-schenefeld.de

Busstation vor dem Stadtzentrum: 186, 285 und Metro 2


Seite 14 · Nr. 2016/14

Die Wohnmeile Hamburg Halstenbek feierte den 40. Geburtstag mit großem Rahmenprogramm für die ganze Familie

Am Sonntag standen Shopping-Spaß und günstige Angebote im Mittelpunkt

Alle Gewinner des Wohnmeilen-Jubiläums-Gewinnspiel stellten sich auf für ein Erinnerungsfoto an diesem schönen Tag.

Das hat Spaß gemacht: Bei frühlingshaften

Temperaturen

schlendern und schauen, kaufen

und zwischendurch leckere Crêpes

essen oder Würstchen. Wer

wollte, der konnte sich auch bei

Adler im Chocoversum verlieren

und sich über die Geheimnisse

der Kakaobohne informieren.

Und Musik gab’s auch und eine

Schulranzenmesse und den traditionellen

Pflanzenmarkt und

so vieles mehr.

War ja auch kein Wunder, denn

die Wohnmeile hatte sich zum

40. Geburtstag herausgeputzt:

23 Geschäfte mit mehr als

100000 Quadratmetern Verkaufsfläche

lockten mit Aktionen

und Produktvorführungen, mit

Angeboten und attraktiven Gewinnspielen.

Dass zum Beispiel das Schokoladenmusem

vor Ort bei Adler

war, ist kein Zufall. Der Modemarkt,

der neben Top-Marken

wie Tom Tailor, Lerros, Street

One oder Cecil neuerdings auch

mit einen Pompöös-Shop des

Designers Harald Glööckler aufwarten

kann, organisiert seit

langem Ausflugsfahrten, die den

Einkauf in Halstenbek mit einem

außergewöhnlichen Ziel in der

der die kundige Beratung. Am

Stand der „HSV Kids“ wurde

gemalt und geschminkt und gekickert.

Zudem konnten sich

hier die Eltern über die sportlichen

Angebote informieren –

zum Beispiel über das Ferienprogramm

und die Fußballschule.

Am Haspa-Stand bereitete

„Manni, die Maus“ den Kids kuschelige

Knuddelmomente. Der

ernstere Hintergrund: Mitarbeiter

informierten über das „Mäuse-Konto“,

mit dem kleine Leute

bis zum 14. Geburtstag den

Umgang mit Geld und Konto

lernen und große Zinsen erhalten.

Der DSDS-Gewinner von 2010,

Mehrzad Marashi, sorgte für

beste Stimmung auf der Möbel

Schulenburg Showbühne. Seine

Sets mit beliebten Songs hatten

Power und Pep und begeisterten

das Publikum aus dem

Stand. Da machte es Laune,

anschließend bei Lüchau zu

schauen, wie man mit einem

Profi-Grill schmackhafte Häppchen

zaubert. Der Fachmarkt

ist Premium-Plus-Partner von

Weber und hatte zum Saisonstart

nochmals das Sortiment

erweitert. Informieren konnte

Hatte Power und Pep: DSDS-Superstar Mehrzad Marashi

Neu bei Adler: Der Pompöös-Shop von Designer Harald Glööckler

Manni, die Maus: Das „Mäuse Konto“-Maskottchen der Haspa

sorgte für kuschelige Knuddelmomente

Am „HSV-Kids“-Stand: Die Kinder

hatten Spaß beim Kickern

Region verbinden. Dazu gehört

eben auch das Chocoversum-

Museum in der Hamburger City.

Coole Taschen und bunte Tüten

waren unter anderem der Hingucker

bei der Schulranzenmesse

im Hause Möbel Schulenburg.

Trendige Designs sind

Trumpf und beliebt, vor allem

aber nutzten die Eltern und Kin-

Leserbrief zum Thema:

Schenefeld verpachtet Fläche an Vodafone. Im Bereich Gremsbargen

soll ein Mobilfunkmast erreichtet werden.

Vodafone hat es fast geschafft: die Stadt Schenefeld will an der Straße Gremsbargen eine Teilfläche im

Landschaftsschutzgebiet 06 an eben diesen Betreiber verpachten.

Der Grünen-Fraktionschef Mathias Schmitz liegt richtig mit seiner Aussage, daß der Schutz der Landschaftsschutzgebiete

bei den großen Parteien in Schenefeld keine große Wertschätzung erfährt. Wie wäre

es wohl ausgegangen, wenn auch nur ein Mitglied dieser Parteien in der Straße Drift oder südlich von Hydro

Böttle an der Blankeneser Chaussee wohnen würde? An das Wohl der Bürger hinsichtlich Elektrosmog etc.

wird nicht gedacht. Warum auch!

Und dann der blöde Spruch von Herrn Holm Becker (CDU) „Wir benutzen alle Handys und können die Entwicklung

nicht aufhalten“. Dabei deckt Vodafone das Stadtgebiet in Schenefeld sehr gut ab. Der Grund für

die Errichtung des Mobilfunkmastes liegt eher darin, dass Hamburg bedient werden soll und eine

Genehmigung auf Hamburger Stadtgebiet für Vodafone ungleich schwieriger zu bekommen ist.

Die letzte Hoffnung liegt mal wieder bei der Unteren Naturschutzbehörde, die das Vorhaben noch scheitern

lassen kann, da das geplante Areal um den Funkmast herum im Landschaftsschutzgebiet liegt und aus

diesem entlassen werden muss. Obendrein muss auch noch eine Zuwegung zum geplanten Funkmast von

der Straße Gremsbargen aus geschaffen werden.

Rüdiger von Ancken, Schenefeld

Bei Adler zu Gast: Eine Mitarbeiterin

des Chocoversum-Musuems

informierte über die Geheimnisse

der Kakaobohne

man sich somit über den einfachen

Kohle-Grill bis hin zum

Gasgrill, der eine komplette Küchenzeile

ersetzt. Dazu findet

sich zusätzlich jede Menge Originalzubehör

im Angebot, damit

das Brutzeln am Rost noch

mehr Spaß macht.

Dank des Einsatzes von zahlreichen

Sicherheitskräften und

Ordnern zur Verkehrslenkung

und Parkplatzeinweisung erlebten

die Besucher aus nah und

fern einen wahrlich entspannten

sonntäglichen Shopping-Spaß.

(ue)

Lecker essen: Der Stand am Dänischen Bettenlager

Schulranzen: Trendige Designs sind Trumpf


Gültig ab 06.04. bis 09.04.2016 | KW 14

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und nur solange der Vorrat reicht.

Irrtümer vorbehalten. Für Satz- und Druckfehler keine Haftung.

famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG.

Alte Weide 7–13, 24116 Kiel

www.famila-nordost.de

Haben Sie den

Willen zum Grillen?

Wir haben die Zutaten dazu!

frisches

Kotelett

vom Schwein,

aus der Mitte,

saftig und zart,

im Stück

Original

Rib-Eye-Steak

„New York“

mariniert

1 kg

3.

33

100 g

2.

49

Italien

Rucola Salat

Kl. I

(100 g = 0.79 €)

125-g-Schale

Arla

Kærgården

oder Balance

gesalzen oder

ungesalzen

250-g-Becher je

(100 g = 0.48 €)

1.69 spar 29%

1. 19

Buchen-

Grillholzkohlebriketts

oder Buchen-

Grillholzkohle

2,5 kg

(1 kg = 2.00 €)

Salakis

franz.

Schafskäse

verschiedene Sorten

25/50% Fett i. Tr.

180/200-g-Packung je

(100 g = 0.99/0.90 €)

2.49 spar 28%

0. 99 5.99 spar 16%

1. 79

Knorr

Schlemmersauce

verschiedene Sorten

250-ml-Flasche je

(100 ml = 0.28 €)

Homann

feiner

Pellkartoffelsalat

1000-g-Becher

3.59 spar 16%

2 . 99

Hela

Gewürz-Ketchup

verschiedene Sorten

800-ml-Flasche je

(1 Liter = 1.99 €)

Holzkohlegrill

Ontario

Beutel je

4. 99

Grillfläche ca. 55 x 41,5 cm,

Holzkohlewanne mittels

Kurbel höhenverstellbar,

Ascheauffangschale, inkl.

Flaschenöffner am Grill,

Besteckhaken und Seitenablage,

Maße ca. 115 x 107 x 67 cm

(B x H x T)

Maße ca. 115 x 107 x 67 cm

99. 99

Oldesloer

oder

0.99 spar 30%

0. 69

Hardenberg

Weizenkorn

32% vol.

0,7-Liter-Flasche je

(1 Liter = 7.13 €)

Astra

versch. Sorten

oder Holsten Edel

27 Flaschen à 0,33 Liter

Kiste je

(1 Liter = 1.01 €)

zzgl. 3.66 € Pfand

2.39 spar 33%

1. 59

10.99 spar 18%

4. 99 8. 99

Mo. bis Sa. 8 bis 21 Uhr: Ahrensburg I Bad Oldesloe I Bargteheide I Elmshorn I Kaltenkirchen I Lauenburg I Geesthacht I Mölln I

Norderstedt I Pinneberg, Flensburger Str. I Pinneberg, Westring I Reinbek I Trittau I Wedel Mo. bis Sa. 7 bis 22 Uhr: Hamburg Ohlsdorf

Mo. bis Sa. 7 bis 21 Uhr: Bad Bramstedt I Quickborn, Pascalstr. I Reinfeld I Uetersen


Seite 16 · Nr. 2016/14

Konfirmationen in unseren Stadtteilen

Konfirmation am Sonnabend,

den 9. April 2016 um 11 Uhr in

der Emmaus-Kirchengemeinde

- Lurup

Pastorin Birgit Mahn

Joshua Amayo, Jonathan Bettenhausen,

Michelle Bittner, Elias

Lüben, Maike Mitschlatis,

Lara-Marie Kasten, Lea Müller,

Dolunay Sari, Zoe Schaar, Kirlian

Schaper

Konfirmation am Sonnabend,

den 16. April 2016 um 11 Uhr

in der Ev.-luth. Kirchengemeinde

„Zu den 12 Aposteln“ -

Lurup

Pastorin Saskia Tluczykont

Michelle Bergheim, Marcelino

Burmeister, Emily Schädel, Marica

Labudda, Gerd Maul, Pia

Reichardt, Jana Nadine Sierck,

Angelina Spadi, Hermann Spadi,

Stephanie Weipert

Kirche „Zu den 12 Aposteln“

in Lurup an der Elbgaustraße.

Konfirmationen am Sonntag,

den 17. April 2016 um 10 Uhr in

der Ev.-luth. Kirchengemeinde

Bugenhagen - Gross Flottbek

Pastorin Carina Lohse und Diakonin

Katja Lützenkirchen

Gian Luca Bruder, Lovis Golunski,

Benjamin Grimm, Antonia

Harre, Leopold Kiefer, Isabell

Kiwitt, Till Kliemt, Henrike

SportWelt

PARTYSERVICE

Lohse, Jan Mergenhagen, Laurenz

Mielke, Marvin Molkenbuhr,

Nikolas Nikolov, Johanna

Pohlmann, Annika Rittmann,

Saskia Schaefflein, Julius

Schütz, Finn Thun, Annelie

Tröster, Tom Weitkämper, Stephan

Wolf

Paulskirche in Schenefeld an

der Gorch-Fock-Straße.

Konfirmationen am Sonntag,

den 30. April 2016 um 12 Uhr

in der Paulskirche Schenefeld

Pastor Siaquiyah Davis, Vikar

Christian Ehrens, Diakonin Lena

Müller

Florian Blaschke, Jonas Buckenberger,

Moritz Carstens,

Kim Daniels, Jannik Eckmann,

Mats Eggers, Chiara Einsath,

Leah Evers, Finja Jehkul, Finja

Kröger,Jonah Kuntzsch, Melissa

Lewerentz, Moritz Mai, Mira

Neumann, Jonas Paasch, Kaja

Petersen, Annika Sonntag, Sascha

Schüler, Johanna Zimmerer

Konfirmationen am Samstag,

den 30. April 2016 um 15 Uhr

in der Auferstehungskirche -

Lurup

Pastor Martin Goetz-Schuirmann

Alicia Bieri, Leon Böttcher, Lea

Böttcher, Alina Decel, Henriette

Ebel, Antonia Eder, Malte Gera,

Lotta Grimm, Maybritt Klages,

Deborah Maputo, Sinaida Nalivkina,

Janika Noeske, Erin

Schultz, Niklas Wiem

Konfirmationen am Sonntag,

den 30. April 2016 um 15 Uhr in

der Ev.-luth. Kirchengemeinde

Bugenhagen - Gross Flottbek

Pastor Dr. Matthias Lobe und

Diakonin Katja Lützenkirchen

Amèlie Anacker, Luca Beck,

Lilly Blindert, Emma Böger, Mai

Felsch, Michelle Glaser, Finja

Gößel, Tim Hagenkötter, Lennart

Hofmann, Charlotte Jacobsen,

Felix Joerss, Niklas Kling,

Pia König, Anna-Lena Maurer,

Eva Neumann, Mira Perkuhn,

Alexander Schön, Henry Spudy,

Alina Ueberholz, Tim Warnecke,

Benedikt Wilke

Auferstehungskirche in Lurup

an der Flurstraße.

Konfirmationen am Sonntag,

den 30. April 2016 um 16 Uhr

in der Paulskirche Schenefeld

Pastor Siaquiyah Davis, Vikar

Christian Ehrens, Diakonin Lena

Müller

Luisa Bittrich, Leonie Bath, Mirja

Czerlinski, Jonathan Dieckmann,

Tim Elmenthaler, Paulina

Fischer, Marieke Gabriel, Iasbel

Günter, Lukas Günther, Neele

Jahn, Anna-Carolina Kleinjohann,

Jannik Kleukling, Jette

Koch, Johanna Norcin, Lina

Rathscheck, Vivien Schalt, Jolina

Schütt, Emil Thermann

Conde, Tara Uecker

Konfirmationen am Sonntag,

den 1. Mai 2016 um 9.30 Uhr in

der Ev.-luth. Kirchengemeinde

Maria-Magdalena-Kirche -

Osdorf

Pastorin Ute Parra

Isabell Heinze, Juliana Jung,

Lukas Reiser, Jelte Heise Valdelamar,

Marthy Yeboah

Konfirmationen am Sonntag,

den 1. Mai 2016 um 10 Uhr in

der Ev.-luth. Kirchengemeinde

Bugenhagen - Gross Flottbek

Pastor Dr. Matthias Lobe und

Diakonin Katja Lützenkirchen

Marta Ahmedov, Anton Biege,

Lisa Brüning, Lena Czymoch,

Charlize Diehl, Emmylou

Hentschke, Antonia Hess, Livia

Hess, Rupert Hess, Fynn Hiort,

Tristan Jacobs, Carlotta Kienecker,

Marielle Kolaschnik, Justine

Matuschek, Joel Nolte, Lucian

Pingel, Lea Rinne, Adrian

Renk, Arthur Sebastiao, Julie

Ueberschär, Marie Wischmann,

Varsha Wüllner

Konfirmationen am Sonntag,

den 1. Mai 2016 um 11 Uhr in

der Paulskirche Schenefeld

Pastor Siaquiyah Davis, Vikar

Christian Ehrens, Diakonin Lena

Müller

Julia Bieber, Mattis Eckardt,

Justin Elling, Lea Förster, Lucy-Marie

Friedrich, Carlotta

Keller, Fynn Lührsen, Leslie

Malso, Julian Seidl, Timo Selonke,

Sydney Speth, Emily

Wearn, Nadine Zudok

Konfirmationen am Sonntag,

den 1. Mai 2016 um 11 Uhr in

der Ev.-luth. Kirchengemeinde

St. Simeon - Alt Osdorf

Pastor Martin Ahlers

Justin Alpert, Paula Engels,

Viktoria Esipova, Marvin Heims,

Yannick Heller, Charlotte Jørgensen,

Mia Kneschke, Jan

Martin Lange, Frederic Pervier,

Leonard Renelt, Josephine

Rentschler, Torben Säuberlich,

Mette Schwengler, Ben Seidler,

Luca Störmer, Lea Szanto,

Louisa-Lilia Wermescher

Die Bugenhagen-Kirche in

Gross Flottbek.

Konfirmationen am Samstag,

den 7. Mai 2016 um 15 Uhr in der

Auferstehungskirche - Lurup

Pastorin Ada Woldag

Marie Bunkrad, Svenja Fuchs,

Jan Högerle, Lara Koletzki,

Alea Krüger, Mark, Schröder,

Hanna Schwemer, Estelle Severin,

Adrian Stelter, Tanja

Struckmeyer, Karl Völz, Nele

Wünsche

Konfirmationen am Sonntag,

den 7. Mai 2016 um 16 Uhr in

der Paulskirche Schenefeld

Pastor Siaquiyah Davis, Vikar

Christian Ehrens, Diakonin Lena

Müller

Lena Arnold, Finn Bassiner, Lucy

Bergen, Christopher Gaze,

Jasmine Haist, Celina Hardt,

Dennis Jürgensen, Anna Lau,

Emely Nilson, Sabrina Pritzkow,

Vera Reinhard, Charleen Richter,

Kimberly Sandmeyer, Finja

Scheminski, Ann-Jolina Seher,

Ina Wezel,

Sophie Zapalla, Moritz Zechel

Konfirmationen am Sonntag,

den 22. Mai 2016 um 10 Uhr in

der Stephanskirche Schenefeld

Pastor Michael Mattern

Lea Sophie Biermann, Sandra

Marie Biskop, Nathan Eric Dühring,

Celina Götz, Lisa Pauline

Lange, Kevin Litau, Leon Alexander

Rüpcke, Leander Magnus

Felix Sempell

Konfirmationen am Sonntag,

den 17. Juli 2016 um 11 Uhr in

der Ev.-luth. Kirchengemeinde

Maria-Magdalena-Kirche -

Osdorf

Pastorin Ute Parra

Dominik Hustedt, Dennis Niederquell,

Daniel Schwieger

St. Simeonkirche in Alt-Osdorf

Stephanskirche in Schenefeld an der Hauptstraße.

Eine Konfirmation-Anzeige

gehört in die

Stadtteilzeitungen

Lassen Sie sich beraten: Tel. 040/831 60 91-93, Fax 040/832 28 61

E-Mail: luruper-nachrichten@t-online.de

Ihr Party-Service Mains

Inh. Stefanie Junge

Ihre große oder kleine Familien-,

Hochzeits-, Betriebsfeier

sowie Konfirmationen etc.

sind bei uns in den besten Händen!

Fordern Sie unsere Feinschmeckerfibel an!

Telefon und Fax: 572 60 400

Leckeres für Ihre Gäste!

Sie möchten zu Hause feiern? Wir kümmern uns darum!

Ob herzhafte Köstlichkeiten, leckere Häppchen oder eine Auswahl vom

Buffet – unser neuer Partyservice macht Ihnen Vorschläge ab 10 Personen.

Selbstverständlich berücksichtigen wir auch Ihre Sonderwünsche, bereiten

alles frisch zu und liefern pünktlich zu Ihnen nach Hause.

Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Anruf: 040-830 50 05

Restaurant SportWelt Schenefeld GmbH

Holzkoppel 2 · 22869 Schenefeld

Telefon: 040 – 830 50 05 · www.sportwelt-schenefeld.de

Hans-P. Radbruch GmbH

Ihr Fleischer-Fachgeschäft in Alt-Osdorf

Eigene Schlachtung – Eigene Herstellung

PARTY-SERVICE

Familien- und Betriebsfeiern

Konfirmationen

Diekweg 14

(zwischen Rugenbarg und Rugenfeld)

22549 Hamburg

☎ 80 12 09

Fax 80 13 19


Nr. 2016/14 · Seite 17

NEWS AUS DEM GESCHÄFTSLEBEN

Redaktion &Anzeigenberatung: Telefon 040/8316093 • eMail: luruper-nachrichten@t-online.de

Media Markt Hamburg verpflichtet die Kult-Drag Queen als Spaß-Botschafterin

Olivia Jones verwandelt Hamburger Media Märkte in Schnäppchen-Kiez

Hamburg und Olivia Jones –

das sind zwei, die zusammengehören.

Deutschlands bekannteste

Drag Queen beglückt ab

sofort nicht nur Hamburger und

Touristen mit ihren legendären

Kieztouren und Bars, sondern

auch Media Markt Kunden aller

acht Media Märkte in Hamburg

sowie der Märkte in Elmshorn

und Henstedt-Ulzburg. Ab dieser

Woche macht die schillernde

2m-Frau in sämtlichen Werbemaßnahmen

wie z.B. Funkspots,

Flyern, Printanzeigen sowie

direkt in den Elektrofachmärkten

vor Ort auf besondere

Angebote der Media Märkte der

Hansestadt aufmerksam.

Worauf sich alle Olivia Jones

Fans besonders freuen können:

Ab Frühsommer ist die – nach

eigener Aussage – „Multifunktionstranse“

bei spannenden

Events persönlich im Einsatz

Olivia macht jetzt nicht nur die wilden Jungs in ihrem Lokal ganz

verrückt – für alle Media Märkte im Raum Hamburg ist Deutschlands

beliebteste Drag Queen ab sofort exklusiv im Einsatz.

und wird dafür sorgen, dass es

in den Märkten heiß her geht.

„Ich fühle mich geehrt, das Gesicht

der neuen Kampagne zu

sein. Um Olivia zu werden,

braucht es ja auch eine ganze

Menge 'Technik'!“, freut sich

Olivia Jones, „außerdem ist

mein Motto auch 'Hauptsache

Spaß'. Und das leben wir in der

Olivia Jones Familie jedes Wochenende

zusammen mit unseren

Gästen in meinen Clubs auf

St. Pauli aus. Das passt!“

Für Media Markt war die Verpflichtung

von Olivia als Spaßbotschafterin

eine klare Sache,

erklärt Ulrich Völker, Geschäftsführer

des Media Markts in

Wandsbek und für den Verbund

Hamburg für Marketing/Werbung

verantwortlich: „Sogar der

NDR hat Olivia Jones schon in

ihrer Heimatstadt ein Denkmal

mit einer Bank vor ihrer Schule

gesetzt – das zeigt, wie wichtig

Olivia für uns im Norden ist. Olivia

ist witzig und nimmt kein

Blatt für den Mund und gehört

zu Hamburg, wie der Kiez, die

Elbe und die Alster.

Da wo Olivia ist, ist Spaß und

daher können wir uns keine

perfektere Botschafterin für uns

vorstellen.“

Neuer Vorstand im MIT Stadtverband

Der MIT Stadtverband Schenefeld

wählte einen neuen Vorstand.

Vorsitzende ist Christiane

Bohn. Zum Stellvertreter

wurde Michael Wörle gewählt.

Beisitzerin ist Kerstin Bieringer.

Das nächste Unternehmerfrühstück

findet am 20.

April 2016 im Rathaus Schenefeld

im Gemeinschaftsraum

von 8.30 - 10 Uhr statt. Das

Thema ist die Flüchtlingspolitik.

Was bedeutet das für Unternehmer

praktisch? Was

können Unternehmer tun?

Christiane Küchenhof als Bürgermeisterin

der Stadt Schenefeld

und Jürgen Knauff als

Leiter des Arbeitgeberservices

der Agentur für Arbeit werden

zur Flüchtlingsthematik einen

Kurzvortrag halten.

Vorstandsvorsitzender Christian J. Fuchs der MIT Pinneberg

(r.) begrüßte den neuen Vorstand v.l.n.r.: Michael Wörle,

Kerstin Bieringer und Christiane Bohn

Deutsche Fußballlegende Uwe Seeler suchte sich neuen Lieblingsplatz im Garten aus.

Uwe Seeler zu Besuch bei den Strandkorbprofis

Fußball lag in der Luft in der

Strandkorb-Manufaktur der

Strandkorbprofis in Buxtehude,

direkt an der B73. Der ehemalige

deutsche Nationalspieler und

Hamburger Ehrenbürger nutzte

die Gelegenheit mit seiner Frau

die beliebte Manufaktur einen

Besuch abzustatten. Er wählte

aus dem umfangreichen Sortiment

aus und entschied sich

für den komfortablen 2-Sitzer

Keitum mit edlem Teak-Holz,

Bullaugen und einer handgenähten

und atmungsaktiven

Teak-Safe Abdeckhaube. Den

kommenden Sommer können

Seeler und seine große Familie

nun in seinem luxuriösen

Strandkorb verbringen und die

Sonnenstrahlen windgeschützt

genießen.

Mit Geschäftsführer Nils Gosebeck,

Vater Kay und Bruder Torben

Gosebeck warf der ehemalige

HSV-Präsident und seiner

Frau einen intensiven Blick hinter

die Kulissen der Strandkorbproduktion.

Am Ende der Stationen

signierte er Bilder und

Trikots und nahm in einigen der

Strandkörbe Platz.

„Daheim haben wir bereits einen

Strandkorb, darin lässt es sich

herrlich relaxen und ein kleines

Päuschen machen“, resümiert

der junggebliebene Sportler.

„Windgeschützt und im Schatten

die warmen Sommertage

genießen – dafür müssen wir

uns eigentlich viel mehr Zeit

nehmen“, appelliert Seeler ans

ich selbst. Seine Frau und er

sind viel in Deutschland und

der Welt unterwegs. „Lange

können wir nicht stillsitzen und

helfen bei unseren Kindern und

Enkelkindern, wo sie gerade benötigt

wird“, beschreibt Ilka Seeler

ihren Alltag.

Die MIT ist die Interessenvertretung des Mittelstandes und zugleich

Schnittstelle zwischen regionaler Wirtschaft und Politik. Die MIT hat

es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmer zu verbinden, zu informieren

und eine Plattform zu schaffen, auf der ein „kollegialer

Austausch“ unter Experten unterstützt und forciert wird.

Die MIT arbeitet für die Leistungsträger unserer Gesellschaft:

mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer

Freiberufler und Handwerker

leitende Angestellte

Wirtschaftsjuniorinnen und –junioren.

Wir greifen Themen auf, fördern den Austausch und entwickeln

Konzepte. Gern laden wir Sie ein, Ihr Know-how mit einzubringen

und Teil des Unternehmernetzwerkes Schenefeld zu werden.

www.mit-schenefeld.de

Nach einem Kaffee und Kuchen im Strandkorb endete der prominente Besuch in der Manufaktur.

Als Andenken haben alle Mitarbeiter ein Foto mit dem berühmten Besuch machen dürfen.


Seite 18 · Nr. 2016/14

Modefrühling 2016

Entspannter Look schnell kreiert

Zu einem perfekten Outfit gehören

immer auch die passenden

Schuhe. Bequem sollten

sie sein, modern aussehen

und für ein gutes Ge(h)fühl im

Alltag sorgen. Schuhe von Legero

sind ein echter Hingucker

und erfüllen zu jeder Jahreszeit

die an sie gestellten Anforderungen.

In der aktuellen

Kollektion verwöhnt der Hersteller

unsere Füße mit luftigen

Sandalen und Sommerschuhen,

die jedes Outfit abrunden.

„Wir setzen wieder ganz auf

und breite Riemen sorgen für

die nötige Stabilität. Außerdem

punktet der Schuh mit anatomischen

Wellnesseinlagen

und direkt angeschäumter PU

Sohle, das garantiert Leichtigkeit

und Funktionalität zugleich.

Als männliches Pendant

wurde die Herrensohle

Arno entwickelt – dieser „Casual

All Day“- Sneaker wurde

subtil reduziert und ist nun

noch sportiver und moderner.

Modebewusste Herren erhalten

ihn in diesem Sommer in

Jacken, Hemden, Hosen und mehr...

Neue Frühjahrsmode bei Hansen & Co.

Die Frühjahrskollektion bei Hansen

& Co. im Stadtzentrum

Schenefeld ist jetzt komplett.

Vor kurzem sind nun auch alle

Frühjahrsjacken eingetroffen –

in neuen Farben und bis hin zu

großen Größen. Sie sind ab sofort

zu erkennbar günstigen

Preisen erhältlich.

Als Volltreffer stellen sich schon

jetzt die Hemden von St. George

heraus, schöne, hochwertige

Hemden in ganz neuer Optik,

von denen sich die Kunden begeistert

zeigen. Neu im Sortiment

sind außerdem Sakkos

und Blazer, die hervorragend

kombiniert werden können mit

den Club-of-Comfort-Hosen, die

es derzeit in großer Auswahl bis

hin zu großen Größen im Angebot

gibt. Wunderschöne neue

Polohemden runden das überzeugende

Sortiment ab, und

nicht zuletzt hat Signum die

ersten Halbarm-Hemden geliefert,

so dass sich der Weg zu

Hansen & Co auf jeden Fall

lohnt.

Julia Vellguth Eine große Hosenauswahl bietet der Herrenausstatter Hansen & Co. im Stadtzentrum Schenefeld

Die beliebten St. George Hemden € 79.95

So kommt man bequem und modisch durch das Frühjahr.

bequeme Schnitte, softe Materialien

und anatomisch geformte

Fußbetten, so Martina

Keller, Designerin Legero. Savona

ist eine neu interpretierte

Damen-Sandale mit Komfort-

Attributen und damit eine

sommerliche Alternative zu

Sneakers. Klettverschlüsse

All White, All Black, Indigo

oder einfarbigen, dezenten

„Neutrals“. Die Sohlen sind

gemäß der bewährten Legero-Technik

PU-direkt angeschäumt

und erhalten einen

farbig-transparenten TPU-Einsatz

in der Laufsohle.

Fotos: Legero/akz-o

Yersey Sakko, Cabano

€ 199.95

Cabano Jacke in Rot oder

Marine € 149.95

Signum 1/2 Arm Hemden: € 59.95, €79.95, € 69.95

Polo Hemden, Monte Carlo € 49.95

Sportlich-elegante Kombi-Mode

Im Frühjahr gibt es viele tolle

Jacken-Typen, Tuniken, Tops

und Blusen, Hosen gehören natürlich

dazu. Sie sind schmal

geschnitten, oftmals mit kleinen

Musterungen.

Gut angezogen

Mit Mona Lisa, dem Markenhersteller,

der ganz speziell Mode

für Frauen ab Konfektionsgröße

40 macht, sind Sie immer

gut angezogen.

Die Farben mit einer wunderschönen

Palette von hellen Naturtönen,

viel Weiß und als Kontrast

frisches Koralle. Delfter

Blau setzt auch bei den Musterungen

neue Akzente.

Jede Frau kann damit ihre Mode

so zusammenstellen, wie es ihrem

Geschmack entspricht. Die

Plus-Size-Mode von Mona Lisa

– immer attraktiv!

Fotos: Mona Lisa by Interchic,

33334 Gütersloh/akz-o


Nr. 2016/14 · Seite 19

Schöner wohnen

und leben ...

Anzeigen • Anzeigenberatung: 040 / 831 60 91 - 93 • eMail: luruper-nachrichten@t-online.de

Am 9. April ist großer Aktionstag im Fachhandel im Bauzentrum Sandhack

Was Verbraucher schon immer über Gartengeräte wissen wollten

(djd). Hecken und Gehölze zurückschneiden,

den Rasen vertikutieren,

das Großreinemachen

auf der Terrasse: Zum Start in

die neue Gartensaison warten

wieder viele Aufgaben. Damit

die Arbeit flott von der Hand

geht und richtig Spaß macht,

sollten die Gartengeräte und

Werkzeuge optimal auf den Anwender

und das Einsatzgebiet

abgestimmt sein. Nur: Was ist

für den eigenen Garten wirklich

notwendig, auf welche Qualitätsmerkmale

sollten Verbraucher

achten, wie liegt die Heckenschere

in der Praxis in der

Hand? Die Antwort darauf gibt

der Fachhandel bei einer kompetenten

und unverbindlichen

Ein sauberer Schnitt: Das Frühjahr

ist der beste Zeitpunkt,

um Gehölze, Hecken und Co.

in Form zu schneiden. Besonders

bequem ist das Arbeiten

mit kabellosen Akku-Geräten.

Foto: djd/STIHL

Elektroinstallation

made in Hamburg.

Toskana für zu Hause

Mediterranes Pflanzenwelt für Balkon und Terrasse

Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 08.00 –18.30 Uhr

Samstag: 08.00 –16.00 Uhr

Sonntag: 10.00 –12.00 Uhr

Beratung. Eine gute Gelegenheit

für alle, die sich zum Saisonstart

informieren möchten, ist beispielsweise

der bundesweite

Stihl-Testtag am 9. April 2016.

Interessenten können eine breite

Palette von Produkten miteinander

vergleichen und in Ruhe

ausprobieren.

Von unten alles im Griff

Vor allem Bäumen und Sträuchern

sollte man im Frühjahr

beherzt zu Leibe rücken. Ein

kräftiger Rückschnitt fördert den

Von kompetenter Beratung bis hin zu Ihrer individuellen Elektroinstallation:

Unsere Fachleute sind für Sie da – und das selbstverständlich

auch vor Ort! Weitere Infos erhalten Sie unter: www.eghh.de

Albertsen Elektro GmbH

Elektro- und Haustechnik

Luruper Hauptstraße 52

☎ 83 41 60 · Fax 83 48 98

Olivenbäume Zitrusbäume Formgehölze

frische Kräuter Lavendel Margeriten

Hol Dir die Toskana nach Hause!

Neuaustrieb und sorgt für eine

schöne Blütenpracht. Dabei erleichtern

praktische Gartenhelfer

den Baum- und Strauchschnitt,

zum Beispiel leistungsstarke

Akku-Hoch-Entaster wie

Dockenhudener Chaussee 96 · 25469 Halstenbek · Tel. 041 01 - 411 88 · www.blumenhof-pein.de

der "HTA 65". Damit kann man

Äste in luftiger Höhe schneiden

und gleichzeitig seinen festen

Stand auf dem Boden behalten.

Verunreinigungen beseitigen

Aufkommender Wildwuchs auf

Beeten, an Beeträndern oder

unterhalb von Zäunen und Büschen

ist unschön und lästig.

Mit einem Freischneider lässt

sich alles ungeliebte Grün

schnell und effizient entfernen.

In lärmsensiblen Wohngebieten

bieten sich dazu leise Elektro-

Motorsensen oder kabellose Akku-Varianten

wie die "FSA 65"

von Stihl an. Für den Einsatz

auf größeren Grundstücken stehen

flexible Benzin-Freischneider

zur Verfügung. Auch Wege,

Terrassen und Gartenmöbel

wollen für die neue Freiluftsaison

vorbereitet werden. Überall

dort, wo Besen an ihre Grenzen

stoßen, stehen Kaltwasser-

Hochdruckreiniger ihren (Sauber-)Mann:

Mit verschiedenen

Düsen oder Reinigungsbürsten

beseitigen sie zuverlässig

Schmutz und Verunreinigungen

am Haus, im Garten oder auch

am Auto.

Für die Fachberatung im Bauzentrum Sandhack zuständig: Nick

Hensel (040/83936421) oder Benjamin Schindler (040/83936429)

ERICH BAAR

& SÖHNE GMBH

• Bäder

• Heizung

• Sanitäranlagen

• Brennwerttechnik

• Solaranlagen

• Maschinelle

Sielreinigung

Notdienst

040-841510

info@baar-gmbh.de

Dannenkamp 32

·

22869

Schenefeld

ACHTUNG!

Junge vierköpfige Familie

sucht Haus oder Baugrundstück

zum Kauf. Melden Sie

sich gerne bei uns, wenn

Sie einen Verkauf in Betracht

ziehen.

Tel. 01575/325 50 53

Anzeigenannahme

Telefon

831 60 91 - 93

luruper-nachrichten@t-online.de

Bad mit Flair

Komplett-Bäder von A bis Z,

Beratung vor Ort, Planung, Verkauf,

Dienstleistungen zum Festpreis.

Niemann UG

Telefon: 0176-54 75 29 29

oder 040-769 076 90

3 1/2-Zi-Whg. in Schenefeld v.

Priv., Bj. 1982, 91 qm, sehr gepflegt,

ruhige Südlage, Stellplatz

Tiefgarage, 239.500 €

Tel. 04101/693 954


Seite 20 · Nr. 2016/14

NEUERÖFFNUNG

Kinderzahnheilkunde • Ganzheitliche Zahnheilkunde

Bissanalyse • Allgemeine Zahnheilkunde

SPD Flottbek-Othmarschen sorgte

für etwas mehr Sauberkeit

Stadion Flurstraße immer noch nicht wieder bespielbar

Wird Lurups Liga von allen guten Geistern verlassen?

Am vergangenen Sonntag verzeichneten

die Wetterstationen

frühlingshafte Temperaturen bei

20 Grad. Dennoch konnte im

Stadion Flurstraße kein Fußballspiel

stattfinden, weil der Rasen

eher einer Hügellandschaft glich

als einer Sportanlage. Und da

der Hamburger Fußball-Verband

keinen Auseichplatz zur Verfügung

hatte, fiel die angesetzte

Oberligabegegnung SV Lurup

gegen Barmbek-Uhlenhorst

trotz idealer Wetterbedingungen

aus. Das verstehe wer will.

„Warum spielt Lurups Liga nicht

am Kleiberweg?“, wollten Anrufer

von unserer Sportredaktion

wissen. Gute Frage. Die Antwort

lautet: Der Hamburger Fußball-

Verband hat nach einer Begehung

festgestellt, dass die

Sportanlage Kleiberweg nicht

den aktuellen Sicherheitsanforderungen

entspricht. Daher wurden

die letzten „Heimspiele“ der

Luruper Ligamannschaft entweder

an der Simrockstraße in

Blankenese oder im Sternschanzenpark

ausgetragen.

Auch das nächste Spiel, am

Dienstag, dem 12. April um 19

Uhr gegen den VfL Pinneberg,

wird in Blankenese stattfinden.

Lurups Fußball-Ligamannschaft

fühlt sich von allen guten Geistern

verlassen – vom Bezirksamt

Altona, das sich offensichtlich

nicht in der Lage sieht, den Rasenplatz

des Stadions zu walzen,

vom Vorstand des Vereins,

vom Ligaobmann und vom Betreuer,

die beide das Handtuch

geworfen haben. Die letzte Negativmeldung

ist die Ankündigung

von Trainer Norman Köhlitz,

für die kommende Spielzeit

in der Landesliga nicht mehr

zur Verfügung zu stehen. Köhlitz

sorgt mit seinem Co-Trainer Slawo

Majer immerhin noch dafür,

dass an jedem Spieltag eine

komplette Mannschaft aufläuft

und diese bereit ist, auch zweistellige

Niederlagen in sportlich-fairer

Manier wegzustecken.

Die Verantwortlichen im Vorstand

des SV Lurup mögen sich

mit der Aussicht trösten, dass

die Platzfrage mit dem Bau des

neuen Sportgeländes bald gelöst

sein wird. Aber wie sieht

die Zukunft der Ligamannschaft

aus, die ja in dieser neuen schönen

Anlage spielen wird? Fragen

gibt es viele, Antworten zum

gegenwärtigen Zeitpunkt wenig

bis gar nicht. Günther Wilke

„Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy“

Bücherhalle im Born Center lockt

Kinder zur szenischen Lesung

Am Samstag, den 2.04.2016

trafen sich Mitglieder der SPD

Flottbek-Othmarschen um

sich an der Aktion "Hamburg

räumt auf" der Stadtreinigung

Hamburg zu beteiligen und

somit rund um den Flottbeker

Wochenmarkt für etwas mehr

Sauberkeit zu sorgen. Dabei

kam einiges an Müll zusammen

und die Anwesenden versprachen

"nächstes Jahr sind

wir wieder dabei". Andreas

Bernau (Vorsitzender der SPD

Flottbek-Othmarschen): „Toll

das einige Mitglieder dabei

waren und so freie Stunden

bei bestem Frühlingswetter für

die gute Sache opferten".

Quelle: Heiko Lüdke

Auch Blau-Weiß 96 zeigt Interesse

Zukunft des Sportrestaurants Schenefeld ungewiss

Was geschieht mit dem Sportrestaurant

Schenefeld, das seit

Januar dieses Jahres geschlossen

ist? Mit dieser Frage hat

sich der Finanzausschuss der

Stadt im geschlossenen Teil

seiner letzten Sitzung beschäftigt.

Beschlossen wurde die

Einrichtung einer Arbeitsgruppe,

die in Kürze einberufen werden

soll, um alle Optionen zu

untersuchen und auf Bewerbungen

privater Interessenten

antworten zu können. Das Interesse

an einer Anmietung ist

groß, weil die Räume des Restaurants

multifunktional genutzt

werden können. Im Gespräch

war auch die Einrichtung eines

Kindergartens.

Lebhaftes Interesse zeigt zurzeit

die Spielvereinigung Blau-

Weiß 96. Sie möchte das gesamte

Untergeschoss der alten

Sporthalle umbauen und dabei

einen gastronomischen Teil als

„abgespeckte Variante“ einrichten,

wie die Vereinsvorsitzende

Marga Gätjens auf Anfrage unserer

Zeitung bestätigte. Am

einem variablen Konzept, das

der Stadt Schenefeld vorgestellt

werden kann werde allerdings

noch gearbeitet. Der Verein

braucht dringend Räume

für kindgerechte Bewegungsgruppen.

Der gastronomische

Teil soll lediglich als Sportlerkneipe

betrieben werden. Im

Untergeschoss der alten Sporthalle

gibt es zurzeit zwei Kegelbahnen,

eine Küche, einen

Clubraum und den Festsaal,

mit 450 Plätzen, der von der

Stadt und von Vereinen genutzt

wird.

Wi.

Die Bücherhalle Osdorfer Born

bietet am Mittwoch, 13. April,

10 Uhr, im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe

„Wenn Bücher

lebendig werden“ eine

szenische Lesung mit Gesche

Groth und Morena Bartel

(Theater am Strom) zur kreativen

Leseförderung an. Vorgestellt

wird das Buch „Tim und

das Geheimnis von Knolle

Murphy“.

Tims Eltern haben die Nase

voll von ihren fünf lärmigen

Söhnen. Um etwas mehr Ruhe

zu haben, melden sie die beiden

Ältesten, Marty und Tim,

in der Bibliothek an, obwohl

sich die zwei überhaupt nicht

für Bücher interessieren. Doch

der größte Schrecken ist die

Bibliothekarin Knolle Murphy,

denn sie hasst Kinder. Marty

und Tim müssen still auf dem

Teppich sitzen. Aus lauter Langeweile

fangen sie an zu lesen

und verfallen dem Zauber des

geschriebenen Wortes.

Die Veranstaltung ist für Kinder

der dritten und vierten Klassen

geeignet und dauert etwa eine

Stunde. Anmeldungen unter

Telefon 8 32 01 71 oder osdorf@buecherhallen.de.

Das neue Stadion am Vorhornweg in Lurup ist in der Entstehung. Voraussichtlich ab August 2016 finden hier die Spiele statt.

Fahrlehrer sorgen für Sicherheit auf Deutschlands Straßen

Junge Menschen testen gern

ihre Grenzen aus und nehmen

es dabei mit den Vorschriften

nicht immer ganz genau. Im

Straßenverkehr kann das fatale

Folgen haben. „Mein Job ist,

Schüler so auszubilden, dass

sie sich ihrer Verantwortung bewusst

sind, sicher und vorausschauend

fahren“, erklärt Jens

Schmanke, Inhaber der Fahrschule

SPID .

Ein gutes Lehrer-Schüler-Verhältnis

ist das A und O – das

weiß der Fahrlehrer aus seiner

langjährigen Arbeit: „Wir müssen

den richtigen Ton treffen

und genug Sympathie erwecken,

um als Vorbild akzeptiert

zu werden.“

Um seiner Verantwortung gerecht

zu werden, braucht ein

Fahrlehrer neben Fachwissen

daher vor allem Flexibilität, Kontaktfreudigkeit

und Einfühlungsvermögen.

Nur wer diese Fähigkeiten

besitzt kann sicherstellen,

dass Fahrschüler das

Gelernte auch wirklich umsetzen.

Soziale Kompetenz ist in

diesem Beruf also unverzichtbar.

Und was sind die praktischen

Voraussetzungen, um Fahrlehrer

zu werden? „Wer die Ausbildung

machen möchte, muss

mindestens 22 Jahre alt sein,

mehrere Jahre Fahrpraxis nachweisen

können und mindestens

Die Ausstellung „Ben Kamili:

Die Elbe. Alles fließt – Panta

rhei“ wurde am 4. April 2016 in

Anwesenheit des Künstlers und

hochrangiger Gäste, wie dem

ersten Vizepräsidenten der

Hamburgischen Bürgerschaft

Dietrich Wersich, eröffnet.

Ziel der vom ELBE-Einkaufszentrum

und dem Kunsthaus

Artes geförderten Ausstellungsreihe

ist es, auf die kulturelle

Vielfalt der Elbgebiete

aufmerksam zu

machen und die gemeinsame

Identität der

Elbregion zu stärken.

Die Bilder, die im Rahmen

der Ausstellung zu

sehen sind, entstanden

entlang des Flusses

und zeigen aus unterschiedlichsten

Blickwinkeln

die landschaftlichen

und urbanen Besonderheiten

der Region.

Die Ausstellung wurde auf Initiative

des Hamburger Bundestagsabgeordneten

und Vorsitzenden

der Arbeitsgemeinschaft

Elbe (ARGE) Jürgen Klimke und

dem Maler Ben Kamili ins Leben

gerufen und ist bis zum 9. April

2016 im ELBE-Einkaufszentrum

zu sehen.

die Fahrerlaubnis der Klassen

A2, BE und CE besitzen“, erläutert

Jens Schmanke.

Auszubildende absolvieren zunächst

fünf Monate lang die

Fahrlehrerfachschule. Neben

Technik, Recht oder praktischem

Fahren spielen hier auch

Fächer wie Pädagogik und Verkehrsverhalten

eine wichtige

Rolle. Nach einer mündlichen

und schriftlichen Prüfung folgen

dann mindestens viereinhalb

Monate Praktikum in einer Ausbildungsfahrschule.

„Bei uns

gibt es aber auch die Möglichkeit,

erst einmal mit einer Ausbildung

im Büromanagement

zu beginnen, um zu sehen, ob

die Arbeit in der Fahrschule einem

liegt“, erklärt Fahrschulinhaber

Jens Schmanke.

Für fertig ausgebildete Fahrlehrer

sind dann regelmäßige

mehrtägige Weiterbildungen

gesetzlich vorgeschrieben. So

bleiben sie in punkto Verkehrsrecht

oder Umweltschutz, vor

allem aber auch Unterrichtsgestaltung,

immer auf dem Laufenden.

Genauere Auskunft gibt Jens

Schmanke gern unter der

Durchwahl 040/30770190 oder

direkt in der Fahrschule: Fahrschule

SPID , Hauptstrasse 63,

25482 Appen . Deutschlandweite

Ausschreibungen finden Sie

auf www.fahrlehrer-gesucht.de.

Auftakt der Elbe-Wanderausstellung von Ben Kamili im ELBE-Einkaufszentrum

Jürgen Klimke - Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Elbe der

CDU/CSU Bundestagsfraktion, MdB; Dietrich Wersich - Erster Vorsitzender

der Hamburgischen Bürgerschaft und Sprecher für Kultur

der CDU-Fraktion, MdHB; Ben Kamili – Maler; Gerhard Fuchs - Beauftragter

der Stadt Hamburg für den A7-Ausbau, Staatsrat a.D.;

Tim Mayer - Center Manager ELBE-Einkaufszentrum


Nr. 2016/14 · Seite 21

PREMIERE in Schenefeld

auch in Wedel & Elmshorn

Neuer Astra-Kombi feiert am 9. April im Autohaus Hermann Kröger in Schenefeld, Wedel und Elmshorn Premiere

Der Lademeister mit dem Extra-Kick

Der neue Astra Sports Tourer. Das Autohaus Hermann Kröger stellt den kompakten Opel-Kombi am 9. April in den Betrieben Schenefeld

(Blankeneser Chaussee 93), Wedel (Kronskamp 94) und Elmshorn Kölln-Reisiek (Farmers Ring 5) offiziell vor. Motorseitig

stehen zum Start fünf Benziner und vier Diesel bereit. Leistung: 95 (70) – 200 PS (147 kW). Verbrauch (l/100 km) komb.: 6,2 – 3,5 l;

CO2: 142 - 92 g/km

Blitzeinschlag. Es ist das wichtigste

Modell des Rüsselsheimer

Autobauers und fährt jetzt bereits

in zehnter Generation vor. Die

Rede ist vom neuen Astra Kombi,

neudeutsch Sports Tourer genannt.

An diesem Sonnabend

rollt der Lademeister mit dem

Extra-Kick in die Showrooms

der Opel-Betriebe des Autohauses

Hermann Kröger.

Die Marke mit dem Blitz hat ein

ganz formidables Auto entwickelt.

Dank der intelligente

Leichtbau-Konstruktion verfügt

der Kompakt-Kombi über mehr

Platz und bringt trotzdem spürbar

weniger Gewicht (bis zu 190

kg) auf die Waage. Das Design

besticht durch eine klare Linienführung

und raffinierte Formgebung.

Die Figur des Astra Sports

Tourers ist athletisch, der Auftritt

elegant und durchdacht. Sein

Interieur ist hochmodern und

komfortabel, der Innenraum

praktisch, funktional und selbstredend

vernetzt. Wie bei der Limousine

auch sorgen der Opel-

Service „OnStar“ und zahlreiche

neue „IntelliLink“-Infotainment-

Einfaches Beladen: Ein Fußkick unters Kombiheck und schon

schwingt die Kofferraumklappe elektrisch auf

Varianten für ein nahezu grenzenloses

Digital-Feuerwerk. Zu

den unverzichtbaren Features

zählen unter anderem ein WLAN-

Hotspot, eine App für die Fahrzeug-Diagnose,

eine automatische

Unfallhilfe sowie ein Diebstahl-Notfallservice.

Darüber hinaus

unterstützt eine Vielzahl an

Sicherheits- und Assistenzsystemen

den Fahrer, die sonst üblicherweise

erst in höheren Fahrzeugklassen

zu finden sind. Und

obwohl sich der neue Astra-

Lastesel in seinen Proportionen

Der Astra Sports Tourer bietet bis zu 1.630 Liter Platz für Koffer

und Co.

(Länge: 4,70 m; Breite: 187 m;

Höhe: 1,51 m) kaum von seinem

Vorgänger unterscheidet, bietet

die zehnte Generation deutlich

mehr Platz. Der Fahrer profitiert

von rund zweieinhalb Zentimetern

mehr Kopffreiheit und die

Passagiere im Fond können nun

ihre Beine knapp drei Zentimeter

weiter ausstrecken. Traditionell

widmet Opel auch dem Gepäckabteil

große Aufmerksamkeit,

sprich geizt nicht mit Komfort

und alltagstauglichen Lösungen.

Entscheiden sich doch immerhin

rund 60 Prozent der Astra-Käufer

für die besonders beliebte Kombi-Version

des Rüsselsheimer

Volumenmodells. Das stattliche

Fassungsvermögen des Astra

Sports Tourer hat um etwa 80 Liter

zugelegt und beträgt nun bis

Neben erhöhtem Raumkomfort

sorgt auch das Opel-Infotainment

für zeitgemäße Unterhaltung

während der Fahrt. Dank

OnStar-WLAN können bis zu

sieben mobile Endgeräte

gleichzeitig gekoppelt werden

zu 1.630 Liter bei umgeklappter

Rückbank, die sich im Verhältnis

40:20:40 flachlegen lässt. Praktisch

und neu: Erstmals lässt

sich dabei der Kofferraum ohne

Berührung oder Fernbedienung

öffnen. In Kombination mit dem

Schließ- und Startsystem „Keyless

Open“ reicht nun ein Fußkick

unter den hinteren Stoßfänger –

und schon schwingt die Kofferraumklappe

von selbst auf. Gleiches

gilt beim Schließen: Ein

kurzer Kick – und die Klappe

senkt sich sanft wieder herab.

Das intelligente System erkennt

dabei Hindernisse und hält den

Mechanismus im Notfall an. Daneben

kann die Kofferraumklappe

auch über einen Schalter auf

der Fahrerseite, Knöpfe am Ladeabteil

oder per Schlüsselfernbedienung

aktiviert werden. Das

Beste aber ist: Der Einstiegspreis

liegt unverändert bei 18.260

Euro.


Seite 22 · Nr. 2016/14


Zuverlässige

Zeitungszusteller

(Hausfrauen, Rentner, Frührentner, Schüler)

für verschiedene Touren in

Schenefeld-Dorf, Schenefeld-Siedlung

1. Zeile

2. Zeile

3. Zeile

4. Zeile

Ganz einfach per

Telefon aufgeben

☎ 83160 91+ 92

oder per Telefax

832 28 61

KLEINANZEIGEN-AUFTRAG

Jede PRIVAT-KLEINANZEIGE (bis fünf Zeilen) für die

Luruper Nachrichten • Osdorfer Kurier

Schenefelder Bote

bei Barzahlung, Abbuchung, per Post mit Briefmarken oder auch

Scheck nur 9,- € (inkl. MWSt.). Chiffre-Anzeigen 3,- € extra!

5. Zeile

Text bitte deutlich in Druckbuchstaben schreiben!

Luruper Hauptstraße 132 (im ältesten Reetdachhaus von Lurup) am Eckhoffplatz

Absender:

Straße:

IBAN: DE

und Lurup ab sofort gesucht!

Wer hat Lust unsere Stadtteilzeitungen

jeden Mittwoch pünktlich für uns auszutragen

Melden Sie sich

bitte unter 040 / 831 60 91

oder unter 0170 / 430 45 70

Zeugen gesucht!

Am 18.1.2016 um ca. 16.55 Uhr

wurde mein dunkelblauer BMW

auf dem Parkplatz vor Real-

Kauf von einem weißen Kastenwagen

(PI-PT 1001) beschädigt.

Gesucht wird die nette

Dame, oder andere Zeugen, die

den Vorfall beobachtet haben.

Bitte melden unter

Chiffre LN 295

Nora Jaffke,

Tel. 0157/522 15 654,

traust Du Dir zu, mich anzurufen

Du Berliner Bovke oder Berliner

Göre?

Suche Betreuung für die Urlaubszeit

für meinen Hund, eine

franz. Bulldogge

Tel. 040/832 14 79

Schenefeld, DHH in toller Lage,

103 qm Wfl., 4 Zi., Bj. 1969,

Dachboden, 3 Kellerräume, Du-

Bad, Gäste-WC, v. Priv.

Tel. 0151/251 189 42

Schenefeld, Baugrundstück,

700 qm, in toller Lage, v. Priv. zu

verkaufen Tel. 0151/25 11 89 42

ACHTUNG!

Junge vierköpfige Familie

sucht Haus oder Baugrundstück

zum Kauf. Melden Sie

sich gerne bei uns, wenn Sie

einen Verkauf in Betracht ziehen.

Tel. 01575/325 50 53

Jung gebliebene fröhl. Rentnerin,

verheiratet, liebt u. übt

das Plattdeutsche, singt gern u.

sucht Leute für Freizeit-Spaß.

Tel. 0152/090 615 46

(auch SMS)

Fahrradträger Thule auf Anhängerkupplung

für 150,- € zu

verkaufen Tel. 040/830 23 87

Ihre Polsterarbeiten führt ehem.

Meister, jetzt Rentner, zu Ihrer

Zufriedenheit aus.

Tel. 040/642 32 769

Vitrine zu verkaufen! Schmuckstück,

4 Glasböden, Dunkel-Kirsche,

215 x 105 x 40, VB 300,- €

Tel. 040/60 86 70 84

Stellplatz in Lurup gesucht! Zur

Miete oder zum Kauf, mit Stromanschluss,

gerne nähe Elbgaupassage

Tel. 040/22 62 37 36 (AB)

3 1/2-Zi-Whg. in Schenefeld v.

Priv., Bj. 1982, 91 qm, sehr gepflegt,

ruhige Südlage, Stellplatz

Tiefgarage, 239.500 €

Tel. 04101/693 954

Zuverl. Mieter, 50, berufstätig,

freundl. u. solide, sucht eine 1-

2-Zi-Whg., ca. 40-50 qm in HH

oder Kreis Pinneberg

Tel. 0160/914 533 54

Bank:

Kleinanzeigen können per e-Mail:

luruper-nachrichten@t-online.de, telefonisch 831 60 91-93

+ per Fax 832 28 61 aufgegeben werden.

Luruper Hauptstraße 132 · 22547 Hamburg (Lurup)

Jede Woche über 90.000 Leser!

Ort:

HOLZFUßBODENSERVICE,

Schleifen, Versiegeln, Ölen, Verlegen,

Reparieren

Tel. 040/439 64 97

Besenrein

Wir räumen restlos leer!

Entrümpelungen, Haushaltsauf -

lösungen, Wertverrechnung.

Telefon: 0177-54 801 53

www.besen-rein.de

Kaufe jeden Wohnwagen und

Wohnmobil.

Telefon: 0177-811 4553

immer erreichbar,

auch Sonn- u. Feiertags!

u. 0176/488 228 48

Haushaltsauflösung, Bodenund

Kellerräumung. Wir nehmen

alles mit! Schnell, günstig.

Tel. Ellerhoop 04120-707940

HUNGER???

www.lasscroque.com

Maurer-, Fliesen-, Reparat.-

Arb., auch kl. Aufträge, Fa. Pingel

www.manfredpingel.de

Tel. 555 44 85 od. 0172/403 60 63

Gärtner führt alle Gartenarbeiten

aus, Neu- u. Umgestaltung, Bepflanzung,

Baumfällarbeiten, eigene

Abfuhr

Tel. 040/830 18 435

Sie wollen etwas kurzfristig einlagern

oder aufbewahren?

Bis 7,5 m 3 möglich.

Telefon 040 / 840 66 65

KLEINANZEIGEN

e-Mail: luruper-nachrichten@t-online.de

Günstiger Malereibetrieb mit

Liebe zur Arbeit, keine Kosten

für unverbindl. Angebot und Anfahrt

Tel. 04121/700 34 35

- G A R T E N P F L E G E -

Gärtner übernimmt sämtl.

Gartenarbeiten: Gartenpflege

u. Grundreinigung, Rabattenpflege,

Unkraut jäten, Vertikutieren,

Rollrasen inkl. Verlegen,

Maulwurfgitter, Rasen mähen,

Neubepflanzung, Hecken,

Sträucher, Obstschnitt, Baumfällung,

Teichreinigung + Neuanlegen,

Platten/Terrassen mit

dem Hochdrucker reinigen,

Erdarbeiten mit/ohne Bagger,

Holz/Metallzäune, Stein- u.

Kantsteine, Gartenabfälle abfahren.

Festpreise Tel. 0176-34 71 78 79

04103-188 25 60

Feuchtigkeit – Schimmelpilz –

Mängel in der Bauausführung.

Erfahrener Dipl.-Ingenieur hilft.

Telefon 85 96 87

Gärtner übernimmt: Gartenarbeit,

Gartenpflege, Bäume schneiden

u. fällen, Hecken- u. Strauchschnitt,

Pflasterarb. aller Art, Zäune

setzen, Umgestaltung, Bepflanzung,

Abfuhr u. Entsorgung.

Tel. 0151/17 21 66 11

Frau Franz kauft!

Pelz- und Abendmode,

Modeschmuck, Bernstein

und Koralle, Uhren aller

Art, Münzen und Orden

Tel. 040/228 68 155

Planung – Statik – Bauanträge

fertigt schnell und perfekt Dipl.-

Ingenieur. Telefon 85 96 87

Gärtner übernimmt für Sie das

Bäume u. Hecken schneiden,

Garten winterfest machen, Zaunsetzen,

Terrassenbau u. Pflasterarbeiten.

Tel. 0176/833 35 162

Elektriker, repariert günstig Ihre

Hausgeräte, z.B. WM usw. Nehme

Altgeräte mit, auch TV. Habe

gute, günstige, reparierte Maschinen

zu verk. Tel. 0170-362 92 54

Beilagen-Hinweis

In dieser Ausgabe liegen

Prospekte der Firmen

Möbel Höffner,

Hörgensweg 130, Eidelstedt,

Möbel Schulenburg,

Wohnmeile Halstenbek

sowie in einer Teilauflage

Prospekte der Firmen

MediMax,

Stadtzentrum Schenefeld,

Krümet,

Kieler Str. 39, Bönningstedt

Apotheke am

Eckhoffplatz,

Lurup-Center und

Mike’s Kfz-Service,

Osterbrooksweg 93, Schenefeld.

Wir bitten

um Beachtung!

Rollrasen-Zaun-Bepflanzung

Gärtner bietet zu günstigen

Pauschalpreisen folgende Leistungen

an: 1. Rollrasen inkl. aller

Vorarbeiten, Altrasen schälen +

Entsorgen, Boden umfräsen,

Startdüngung, Maulwurfgitter &

Verlegung. 2. Zaunaufbau inkl.

Beschaffung des Materials

3. Neubepflanzung von Heckenpflanzen

inkl. Lieferung.

Besichtigungen und Angebotsabgabe

kostenlos unter

Tel. 04103-1882560

Wir kaufen Autos,

Motorräder u. Boote

von € 1,- bis € 50.000,-

alle Typen, alle Baujahre.

Sofort Bargeld!

☎ 831 50 05

R. & B. Automobile

Luruper Hauptstraße 200

22547 Hamburg (Lurup)

Garten-/Jahrespflege & Gestaltung

Hecken- u. Sträucherschnitt,

Vertikutieren und Hochdruckreinigung,

Teiche anlegen,

Rollrasen, Erd-, Zaun- und

Pflasterarbeiten, u.v.m.

Tel. 04103/80 69 558

oder 0176/22 33 96 76

PC-Probleme? Hilfe

von IT-Service Kraffzick

unter 040/83 01 90 03

Biete Malerarbeiten mit Gerüst.

Tel. 0176/833 35 162

Du willst schnellen

finanziellen Erfolg?!

Wir unterstützen Dich dabei

04101-3737822

KARTENLEGERIN Maria

Tarot, Kaffeesatz, Hypnose,

Energie, Beratung u.v.m

Tel. 0171/351 38 22

UMZUGSUNTERNEHMEN

www.umzugsfirma-hasse.de

Telefon 04101 / 6 68 39

Sollten Sie Ihre beliebten Stadtteilzeitungen

nicht erhalten

gibt es die Zeitung auch hier:

• Kaufland im Lurup-Center

• real,- in Lurup

• famila in Pinneberg

• Stadtzentrum Schenefeld

• Edeka in den Elbgau-Passagen

• Edeka im Fahrenort

• Reisebüro Hansa Flug- und Ferienreisen

in den Elbgau-Passagen

• Graeff Getränke in Alt-Osdorf

• REWE im Born Center

• Stadtbäckerei Drave im Born

• REWE in der der Friedrich-Ebert-Allee

• Lüchau in der Wohnmeile Halsenbek

• Adler in der Wohnmeile Halstenbek

• Harrys Fliesenmarkt

• Fischräucherei Stöcken

• SportWelt Schenefeld

• Restaurant Reitstall Klövensteen

• Hotel Klövensteen

• Blumenhof Pein

• Rosenhof in Osdorf

• Tankstelle Kattner in Schenefeld

• Forellensee Schenefeld

• Rathaus Schenefeld

• Bowling Center Osdorf

• OIL Tankstelle Schenefeld

• Eiscafé Eisart in Schenefeld

• Tabakwaren Kieseler in Sülldorf

Bis Dienstag

10.00 Uhr ist

die Aufgabe

möglich!

Wir kaufen AUTOS

(alle Art von Fahrzeugen)

Unfall, TÜV fällig,

mit vielen Kilometern.

Hausbesuch - Barzahlung

Tel. 0175/275 32 85

Sämtliche

Gartenarbeiten

zum Festpreis

04103/189 56 91

Nora Jaffke,

Tel. 0157/522 15 654,

traun Sie sich zu, meiner Stimme

sich zu stellen? Warten Sie dann

bis es plumpst oder unterstellen

Sie sich der Macht der Liebe?

Moin lw. Sachsen,

bin seit 1.2. mit 14h VL in Pi.

Wohne in HH, Whg. u. Koll. Sind

spitze, S&S weniger. Aber irgendwas

ist bekanntl. immer.

Ahoi Bendini

Wunderschöner Praxisraum,

ca. 18 qm, plus Warteraum und

WC in Schenefelder Ebertallee

2-3 Tage die Woche an

Heilpraktiker, Phisiotherapeut,

Couches etc. zu vermieten.

Telefon 01785669619

Ehewünsche /

Bekanntschaften

Unternehmer-Witwe

Mitte 70 J., sehr attraktiv, sucht

charm. Herrn zw. 75 & 85 Jahre.

Diskretes Kennenlernen über

PV SASKIA 040/511 60 89 tägl. von

11-20 Uhr, auch am Wochenende

Unabhängig – überparteilich

Postfach 53 03 70 · 22533 Hamburg

Luruper Hauptstraße 132

(im ältesten Reetdachhaus in Lurup)

Telefon 040 / 831 60 91-93

Telefax 040 / 832 28 61

e-mail:

luruper-nachrichten@t-online.de

Stadtteilinformationen

Auflage 37.000

Herausgeber: Frank A. Bastian

Anzeigenleitung: Frank A. Bastian

Anzeigenberatung:

Wolfgang Beckmann

Sportredaktion: J.-H. Plackmeyer

Redaktion: Günther Wilke, Ulli Engelbrecht

Verlagsleitung: Brigitta Pauls

Mitglied im Verband der Werbung e.V.

Hamburg/Schleswig-Holstein

Offizielles Mitteilungsblatt des

Luruper Bürgervereins von 1952 e.V.

Vertriebsleitung: Martina Bastian

Verbreitungsgebiet:

Lurup, Osdorfer Born, Alt-Osdorf

teilw. Flottbek, Iserbrook, Bahrenfeld,

Eidelstedt, Schenefeld und Umgebung,

Nachdruck, aus auszugsweise, von

redaktionellen Texten und Anzeigen

sowie Fotos ist verboten.

Ebenso ist der Nachdruck und die

Vervielfältigung der von uns gestalteten

Anzeigen strengstens untersagt.

Für uns überlassene Fotos

übernehmen wir keine Haftung!

Erscheinungsweise wöchentlich

jeweils am Mittwoch.

Für etwaige Druckfehler

übernehmen wir keine Haftung.

Es gilt zur Zeit Anzeigenpreisliste

2014, gültig ab 1. Juli 2014

Geschäftsstelle

Luruper Hauptstraße 132

22547 Hamburg

(im »Presse-Stübchen«)


Nr. 2016/14 · Seite 23

AUT +Sport

Altona 93 plant die Regionalliga

Wochenlange interne Prüfungen,

Gespräche und Abwägungen

haben zu dem Ergebnis geführt,

dass der Altonaer Fußball-Club

von 1893 die Lizenzunterlagen

für die Regionalliga

Nord beim Norddeutschen Fußball

Verband eingereicht hat.

„Ich bin mir sicher, dass wir die

Rahmenbedingungen im Sinne

des NFV erfüllen können. Wir

sind zwar nicht auf Rosen gebettet,

können aber mit einem

recht soliden Etat vernünftig

planen, so dass dieser Schritt

von den sportlichen Verantwortlichen

zu 100% mitgetragen

wird“, zeigt sich Altonas erster

Vorsitzender Dirk Barthel sehr

erfreut über die aktuelle Entwicklung

in seinem Verein.

Bedenken zum Spielort kann

Altonas Pressesprecher Andy

Sude, gleichzeitig Sicherheitsverantwortlicher

für die Adolf-

Jäger-Kampfbahn (AJK), ausräumen:

„Es haben bereits zwei

Begehungen mit den Verbandsverantwortlichen

stattgefunden,

so dass wir sehr gut ein- und

abschätzen können, welchen

Aufwand wir zu betreiben haben,

um auf der AJK spielen zu

können. Die Umbaumaßnahmen

würden demnach im überschaubaren

Rahmen bleiben. Es war

eine Grundvoraussetzung für

uns, in unserem „Wohnzimmer“

übergangsweise noch spielen

zu dürfen, dem wird man Verband

seitig wohl folgen.

Auch Manager Andreas Klobedanz

schaut zuversichtlich nach

vorn: „Auch wenn wir der einzige

Hamburger Vertreter in der

Aufstiegsrunde sein sollten,

stünde uns natürlich in jedem

Fall noch die sportliche Qualifikation

bevor. Aber Mannschaft

und Trainer wollen sich dem

gern stellen. Im schlechtesten

Fall lernen wir für den nächsten

Anlauf. Sollte es jedoch bereits

zur neuen Saison klappen, freuen

wir uns darauf, unserer treuen

und stetig wachsenden Fangemeinde

wieder attraktive

Gegner und tolle Traditionsduelle

auf der AJK präsentieren zu

können. Sportlich würde es sicher

nicht ganz so leicht werden,

aber wir sind uns auch sicher,

dass sich die Mannschaft

in der höheren Spielklasse besser

und schneller weiterentwickeln

kann.“

Leichtathletik: Von Lampenfieber keine Spur

tes Kindersportfest aus – es

war das letzte Sportfest der

Hallensaison. Und daran beteiligten

sich auch vier Luruper

Nachwuchssportler des SV Lurup,

die bisher noch nie an einem

Sportfest

teilgenommen

hatten. Und die

vier Neulinge absolvierten

einen

hervorragenden

Wettkampf und

d’Agata und Julian Harenburg

ließen mit ebenfalls zweiten

Plätzen in ihrer Wettkampfklasse

aufhorchen. Maxim Shyduk

erreichte einen zehnten Platz,

Fynn Jander landete auf dem

19. Platz. Alle Sportler mussten

sich in einem starken und gut

besetzten Wettkampf behaupten.

„Das war ein toller Einstand,

von den vier Jungs werden wir

bestimmt noch häufiger hören“,

sagte Trainer Willi Steineckert.

Alfio d’Agata und Julian Harenburg erreichten in

ihrem ersten Wettkampf gleich einen zweiten Platz.

Das Beste kommt am Schluss –

so ungefähr kann man den Auftritt

der Luruper Leichtathleten

am vergangenen Wochenende

umschreiben. Da richteten nämlich

der SC Urania und der Hamburger

SV gemeinsam ihr sechs-

konnten mit

tollen Ergebnissen

überzeugen.

Alfio d’Agata

(6 Jahre), Ju-

Maxim Shyduk und Fynn Jander freuten sich

über ihren ersten Wettkampf.

lian Harenburg

(7 Jahre),

Fynn Jander und Maxim

Shyduk (beide 8 Jahre) ließen

sich von der Wettkampfatmosphäre

aber trotz ihres Lampenfiebers

aber nicht anstecken

und stellten sich beinahe abgebrüht

im Vierkampf den Disziplinen

Schnelligkeit, Ausdauer,

Sprung und Wurf. Vielleicht

schauten sie sich etwas vom

erneut souveränen Auftritt von

Samuel Culeca ab, der als fünfter

Teilnehmer die Luruper Riege

komplettierte. Mit seinen elf

Jahren ist Culeca schon ein

alter Wettkampfhase der Luruper

Leichtathleten. Samuel Culeca

erreichte in seiner Wettkampfklasse

dann auch den

zweiten Platz. Doch auch Alfio

Samuel Culeca überzeugte erneut

mit einer souveränen Leistung.

Mehr Infos auch:

www.luruper-nachrichten.de

Anzeigenannahme Telefon 831 60 91 - 93

E-Mail: luruper-nachrichten@t-online.de

SV Eidelstedt spielt 0:0 gegen Blau Weiß 96 Schenefeld

Mehr Schatten als Licht für beide ziehen düstere Wolken auf am Horizont

Den idealen Fußballtag gibt es

nicht so häufig, doch der letzte

Sonntag war so einer, zumindest

von den äußeren Bedingungen,

sommerliche 18 Grad, ein relativ

gut bespielbarer Rasen, fast 200

Zuschauer (ein Drittel Schenefelder),

allerbeste Voraussetzungen

für alle Protagonisten, sich

mit einem Sieg im Kampf um

den Klassenerhalt den Restsonntag

und die Hoffnung auf

den Klassenerhalt zu versüßen.

April-April, das 0:0 war echt ein

müder Kick, mit nur sechs Torchancen,

pro Halbzeit je drei

auf beiden Seiten. Deshalb war

das 0:0 für beide Teams wie

„ein gefühlter Dreier“ und gut

für die Psyche, denn bis zum

letzten Spieltag ist jetzt jedes

Spiel, Eidelstedt muss noch

acht, BW96 noch sieben Spiele

absolvieren, ohne Wenn und

Aber ein Endspiel.

SVE-Coach Jogi Meyer: „Trotz

eines schon seit Wochen dezimierten

Kaders (Verletzungen)

kamen wir heute über 90 Minuten

endlich, wenn auch nur leidlich,

in die Spur. Doch leider

fehlte uns mal wieder das

Quäntchen Glück im finalen Abschluss.

Insbesondere und komischerweise,

erst nach dem

Platzverweis von Ismael Toure

(75. Gelb wg. Foulspiel/Gelb-

Rot wg. Uneinsichtigkeit!) haben

wir richtig Druck gemacht, vergaben

aber in den verbleibenden

15 Minuten noch drei gute

Chancen (Ehren u. Tannenberg),

die größte durch Dennis Urdin

Gregor Adler versetzte ein ums andere mal seine Gegenspieler.

(80. grätschte am Ball vorbei).

Egal, ich kann und muss ja

letztlich mit dem Remis leben,

und sollten wir Freitag in Harksheide

drei Punkte einspielen,

dann schaffen WIR den Klassenerhalt.“

Optimismus pur,

möglich ist alles – Zitat Toni

Polster: „Ich bin Optimist, sogar

meine Blutgruppe ist positiv.“

BW96 Coach Selcuk Turan: „In

den ersten 45 Minuten haben

wir Eidelstedt kontrolliert, und

hätten, wenn wir mit mehr Willen

nachgerückt wären und im entscheidenden

Moment für den

Mitspieler gespielt hätten, ein

Tor machen müssen; auch wenn

wir nicht unbedingt die klarsten

Chancen hatten. Für die 2. Halbzeit

hatten wir uns vorgenommen,

dank unserer konditionellen

Vorteile weiterhin Druck aufzubauen,

Ball und Gegner laufenzulassen,

dann wäre Eidelstedt

sicherlich eingebrochen,

da ich uns insgesamt läuferisch

im Vorteil sah, und Eidelstedt

froh war, als der Halbzeitpfiff ertönte.

Die Pause tat ihnen gut,

uns nicht, wir kamen aus dem

Wollte sich Selcuk Turan etwa einwechseln?

Rhythmus, und so sahen die

Zuschauer eine zweite Halbzeit,

in der sich zwei Teams nicht

weh taten, keiner wollte zwingend

den Sieg. Wir können am

Ende noch glücklich sein, denn

Flo Jensen (wechselt am Saisonende

zu Victoria Hamburg)

parierte einen Freistoß und Eidelstedts

Urdin vergab aus der

Nahdistanz. Eine Niederlage wäre

aber auch zu viel des Guten

gewesen.“ Drei Heimspiele stehen

jetzt an (gestern gegen

SCALA-7.), Freitag 8.4. gegen

HEBC (8.) und Freitag 22.4. gegen

Germania Schnelsen (13.)

um 19.30 Uhr Achter de Weiden.

SV Eidelstedt: Hiebeng, Petreck,

Urdin, Toure, Gehrke,

Meyer (61. Appiagyei), M. Eren

(86. Kopenhagen), Heinrichs, H.

Eren, Cudjoe und Tannenberg

(89. Yildrim).

Blau-Weiß 96: Jensen-Januzovic

(66. Briewig), Ide, Heuermann

(83. M. Gomoll), Jamal,

Hartmann, Raschke (72. Grzesik),

Adler, Bandow, Schemmerling

und Hinzmann. (fe)


Seite 24 · Nr. 2016/14

Sonderausstellung des Heimatmuseums

im Eidelstedter Bürgerhaus

Kindheit früher und heute Wally,

Wohl allen Eltern und noch mehr

den Großeltern wird beim Blick

in die Kinderzimmer und auf die

Spielzeuge immer wieder bewusst,

wie sehr sich auch die

Welt der Kinder, ihre Nutzung

von Medien und ihre Sicht auf

die Welt verändert hat. „Wir wollen

diesem Wandel nachspüren

und ihn anhand von Lieblingsspielzeugen

und Geschichten dokumentieren.

Seit Januar 2016

haben wir alte und neuere Spielzeuge

für diese Sonderausstellung

gesammelt,“ bemerkt Wolfgang

Wallach vom Heimatmuseum.

Zur Ausstellungseröffnung

am Samstag, den 16. April von

11 bis 13 Uhr im Museum in der

Alten Elbgaustraße 12 sind Spielzeugbegeisterte

herzlich eingeladen.

Die Ausstellung ist ansonsten bis

Ende Juli 2016 immer montags

von 15 bis 18 Uhr zu den Öffnungszeiten

des Museums zu

besichtigen. Termine für Sonderführungen

vereinbaren Sie bitte

mit Wolfgang Wallach per Telefon

571 20 49 oder unter wpg.wallach@t-online.de

Ganz viel Wissenswertes

über Eidelstedts Geschichte

finden Sie auf der Homepage

des Stadtteilkulturzentrums

Eidelstedter Bürgerhaus

unter www.ekulturell.de/museum

Die Hamburger Spätlese spielt eine Komödie (nicht nur) für Senioren

Wallys wilde Villa

eine etwas weltfremde Euro. Karten erhalten Sie zu servierungen sind unter Telefon plan im Eidelstedter Bürgerhaus

Witwe, lebt mit dem Geist ihrer

verstorbenen Schwester und einer

resoluten Haushälterin in ihrer

großen Villa. Sie vermietet

drei Zimmer an Senioren und

erhofft sich davon eine angenehme

Gesellschaft. Doch die

vier Senioren haben unterschiedliche

Vorstellungen über

ihr zukünftiges Leben, sodass

Spannungen unter ihnen auftreten.

Wallys Sohn Patrick, dem sie

blindlings vertraut, ist von den

neuen Mietern gar nicht begeistert,

zumal er unter dem Druck

eines kriminellen Möchtegern-

Mafioso steht und eigene Pläne

verfolgt. Das führt zu einer turbulenten

Story, die bis zum

Schluss für Spannung und Überraschungen

sorgt.

Das lebhafte Stück wird im

Saal99 des Eidelstedter Stadtteilkulturzentrums

in der Alten

Elbgaustraße 12 an zwei aufeinanderfolgenden

Wochenenden

aufgeführt. Und zwar an

den Samstagen 16. und 23. April

und den Sonntagen 17. und 24.

April jeweils um 16 Uhr!

Der Eintritt kostet im Vorverkauf

9,- und an der Abendkasse 10,-

den Öffnungszeiten im Büro des

Eidelstedter Kulturzentrums, Re-

570 95 99 möglich. Mehr Informationen

zum vielfältigen Spiel-

gibt’s unter www.ekulturell.de

Foto: © Hamburger Spätlese

Fachbetriebe empfehlen sich

Die Telefonnummern

für alle Fälle!

ABFLUSS-/ROHRREINIGUNG

FENSTER UND TÜREN

HEIZUNGSTECHNIK

UMZÜGE

DACHDECKER

Alle Dach- und Schieferarbeiten zu fairen Festpreisen!

Fuchsienweg 6

22523 Hamburg

Tel. 040 / 21 98 88 83

www.diedachexperten.de

Dachbeschichtung

Dachreinigung

3,99 € p. m 2 + 19 % MwSt.

ELEKTRO-TECHNIK

Telefon 040/51903477

Mobil 0176 / 48 85 48 97

info@luruper-elektroservice-voss.de · www.luruper-elektroservice-voss.de

ELEKTROANLAGEN:

• Projektierung und Planung Ihrer elektrischen Anlage

• Beratung bei der Energieeinsparung und Service

• Reparatur und Neumontage • Störungs- und Notdienst

• Schulungen

Jede Woche erscheint

diese interessante Seite

in den Stadtteilzeitungen

FLIESENARBEITEN

ELKA KUNSTSTOFF-FENSTER

System KÖMMERLING

FERNSEHTECHNIK

EP: Yildiz

TV • LCD • HiFi • Telecom

Sattechnik • Verkauf • Reparatur

22547 Hamburg, Eckhoffplatz 34

Tel.: 831 46 41

LOEWE u. METZ Studio

EP: Electronic Partner

HEIZUNGSTECHNIK

Oel-Gasheizung •

Brennwerttechnik

nwert

Solartechnik •

Wärmepumpen

Wartung-Reparatur

Notdienst

H.-J. DIEHN

Heizungstechnik

Kreuzweg 7b


22869

Schenefeld

www.diehn-heizungstechnik.de

w.d

KLEMPNEREI / SANITÄR

MALEREIBETRIEBE

Zimmer & Sohn

Meisterfachbetrieb

Malerarbeiten aller Art

Bodenverlegearbeiten * Innendekorationen

Fassaden * Wärmedämmverbundsysteme * Trockenbau

Telefon 0162 - 64 66 358

TISCHLEREI

Ausführung sämtlicher Tischlerarbeiten,

sowie Sanierung und Versicherungsschäden.

Tischlerei Behr GmbH

Baumacker 3a, 22523 Hamburg

Tel.: 57 39 38, Fax: 57 40 24

www.tischlereibehr.de

UMZÜGE

HoWe-Umzüge

Entrümpelungen & Transporte

Möbeleinlagerungen • Möbeltransportversicherungen

Malerarbeiten, nah + fern! • Möbelmontage durch Tischler

KOSTENVORANSCHLAG, UMZUGSKARTONS SOWIE

ANFAHRT KOSTENLOS. TESTEN SIE UNS.

Barmstedt 04123 /922 65 70 • Ellerhoop 04120 / 707 940

Wedel 04103 / 803 39 03 • Mobil 0172 / 402 55 72

DIESE SEITE WIRD VON ÜBER 90.000 LESERN BEACHTET!

FRIEDRICH MÜLLER e.K.

UMZÜGE

Komplett-Service • Ein- und

Zwischenlagerungen • Mon -

tagen aller Möbel • Aktenlagerung/Sofort

dienst • Umzugskartons

fast kostenlos

Luruper Hauptstr. 179, 22547 Hamburg

☎ 840 66 33

seit 1969

Niederlassung und Lager: Achter de Weiden 18b, 22869 Schenefeld

Telefon: (040) 840 66 65 und (040) 831 73 27 · Fax (040) 840 66 47

e-mail: speditionmueller@gmx.de · www.umzugsmueller.de

WÄRMEDÄMMUNG

Wärmedämmung

Diederich und Sohn

Wärmedämm-Verbundsysteme

Innen- u. Außenputze · Stuckarbeiten

Dachgeschoß-Dämmung

Hagenwisch 80 · 25469 Halstenbek

Telefon 04101/452 81 · Fax 487 39

Mobil: 0172 /410 66 23

Hier könnte sich

Ihre Firma

präsentieren! Interesse?

Rufen Sie uns an -

wir beraten Sie gerne!

040 / 831 60 91 - 93

ZÄUNE / METALLBAU / TROCKENBAU

G. A. JAEGER · Pinneberger Str. 93 · 22880 Wedel

www.schlosserei-jaeger.de


Sport

Nachrichten

Nr. 2016/14 · Seite 25

PERSONAL-

ANZEIGEN

Kontakt: 040 / 831 60 91/92

Traumhafter Freistoß von Brisevac brachte 1:0-Sieg über Concordia

Altonas Erfolgsserie hält an und nun kommt Dassendorf

Ein traumhafter Freistoß von

Nick Brisevac in der 83. Minute

über die Mauer der Gäste hinweg

bescherte Altona 93 einen

1:0-Sieg über den SC Concordia.

Mit diesem Erfolg untermauerte

die Mannschaft von

Trainer Berkan Algan ihre Ambitionen

zum Aufstieg in die Regionalliga.

Finanziell kann sich

der Verein dank des Engagements

der Firma Perlwitz die

neue Spielklasse leisten. Und

da der Norddeutsche Fußball-

Verband seine strengen Auflagen

gelockert hat, können die

Heimspiele auf der traditionellen

Adolf-Jäger-Kampfbahn an der

Griegstraße ausgetragen werden.

Jetzt kommt es darauf an,

das ersehnte Ziel auch sportlich

zu erreichen. Der nächste große

Spiel. Allerdings kam „Cordi“

den Altonaern entgegen, denn

in der 43. Minute flog der

Wandsbeker Torwart Maxi Hentrich

nach einer Tätlichkeit gegen

Kemo Kranich zu Recht

vom Platz. Hentrich hatte sich

über den AFC-Stürmer Laurel

Aug geärgert, der nach seiner

Meinung einen Elfmeter schinden

wollte. „Das war die entscheidende

Szene des Spiels“,

stellte Concordias Trainer Diamantes

Cholevas fest. Allerdings

hatte der AFC über die

ganze Distanz mehr vom Spiel.

„Entscheidend war die Grundeinstellung

meiner Mannschaft“,

sagte Berkan Algan. Und AFC-

Manager Andreas Klobedanz

unterstrich diese Feststellung.

„Es ist dem Trainer-Team mit

Schritt soll am kommenden

Berkan Algan, Dirk Burmester

Sonntag gegen den Tabellenführer

TuS Dassendorf gemacht

KBS Picture gelungen, aus guten Einzelspie-

Felix Bruegmann (Altona93) gegen Michael Kobert (Concordia) und Torwarttrainer Dirk Flügel

werden. Zwischenzeitlich musste

Altona noch am 5. April ein

Nachholspiel gegen den VfL

Pinneberg bestreiten, dessen

Ergebnis bei Redaktionsschluss

noch nicht vorlag.

Andreas Klobedanz, Manager

des AFC, rechnet am Sonntag

nehin kann sich Altona 93 auf

seine treuen Fans verlassen. So

viel Zuschauer kann kein anderer

Hamburger Oberligaverein

mobilisieren.

Nach dem Sieg über Concordia

ist der AFC in einer tollen Serie

in 16 Spielen ungeschlagen. Als

nahm, stand sie auf dem Tabellenplatz

17. Nunmehr befindet

sie sich auf dem vierten Rang

und hat gute Chancen, auch

noch den dritten Tabellenplatz

zu erreichen.

„Es war schwer, diese drei

Punkte zu erringen“, sagte Trainer

lern eine verschworene Gemeinschaft

zu formen“, sagte Klobedanz.

Altona 93: du Preez; Sachs,

Körner, Buchholz, Lipke; Aug

(ab 81. Min. Segedi), Brisevac,

Balzis (ab 68. Min. Treuel)), Pfeifer;

Brügmann (ab 63. Min. Mos-

mit einem Rekordbesuch. Oh-

Algan die Mannschaft über-

Berkan Algan nach dem lehe), Kranich.

Wi/K-Br.

Osdorf baut Tabellenführung nach 2:1-Sieg gegen Elmshorn aus

Knapp, aber hochverdient mit

2:1 hat TuS Osdorf gegen FC

Elmshorn gewonnen. Mit dem

Sieg bauten die Osdorfer die

Tabellenspitze leicht aus, weil

Wedel lediglich 0:0 gegen Teutonia

05 spielte. Die Osdorfer

haben nun schon drei Punkte

Vorsprung auf den Verfolger Wedel

und spielen am Sonntag um

15 Uhr bei VfL Pinneberg II.

„Wir müssen konzentriert bleiben

und unsere Hausaufgaben

erledigen“, sagte TuS-Trainer

Peter Wiehle nach dem Spiel.

Sieben Spieltage sind noch offen,

aufgrund eines Nachholspieles

hat Osdorf aber noch

acht Begegnungen zu absolvieren,

Wedel wiederum muss in

den sieben Runden noch einmal

Jeremey Wachter ist derzeit in einer Bombenform.

aussetzen.

Gegen Elmshorn legten die Osdorfer

zumindest in der ersten

Halbzeit eine fast perfekte Leistung

aufs Parkett. Einziger Fehler:

Von den Torchancen im Minutentakt

wurde nur eine Möglichkeit

genutzt, der überragende

Jeremy Wachter vollstreckte

zum 1:0 (37. Minute), auch wenn

Elmshorn beim Treffer ordentlich

mithalf. Auch ein früher Wechsel

– bereits in der achten Minute

kam Rene Massoud für Gianluca

D’Agata – brachte die Osdorfer

Elf nicht aus der Fassung.

Die Elmshorner wiederum waren

eine einzige Enttäuschung und

fielen eher durch eine ruppige

Spielweise auf. Bemerkenswert

gegen eine Elf, die selber vor

Rene Massoud fügte sich nahtlos

ins Spiel ein.

einem Zweikampf nicht zurückschreckt.

Dass die Gäste dann

aber noch zum 1:1-Ausgleich

kamen, war tatsächlich eine

Überraschung. Nach einem Eckball

nutzte Elmshorn eine Unachtsamkeit

und köpfte zum

Ausgleich ein (50. Minute).

Es war dann einmal mehr Jeremy

Wachter, der den Spiel wieder

umdrehte. Stark erkämpfte

er den Ball vor dem gegnerischen

Tor, behielt im Getümmel

die Übersicht und passte auf

den lauernden Antonio Ude zurück,

der eiskalt aus sieben Metern

zum 2:1 vollstreckte (60.

Minute). Osdorf versäumte es

in der Folge, den Sack vorzeitig

zuzumachen. Selbst in Gefahr

gerieten die Gastgeber aber

nicht mehr.

„Eine Niederlage in der Saison

reicht“, so Wiehle. Die Osdorfer

schwenken offenbar so langsam

auf Oberligakurs ein. „Wir haben

jetzt ein Ziel greifbar vor Augen.“

Punkte abgeben wollen die Osdorfer

eigentlich nicht mehr. Im

Titelrennen streiten sich nur

noch Osdorf (60) und Wedel

(57) sowie mit Abstrichen Sasel

(55) – HSV III hat als Tabellenvierter

mit 42 Punkten keine

Chance mehr.

Osdorf: Wolff, B. Krause, Trapp,

Wachter, Schlumbohm, Enderle,

Bonewald, Müller (69. Minute:

B. Blume), D’Agata (8. Minute:

Massoud), Ude (70. Minute: T.

Krause), Schmidt

SVE II frustriert nach 2:2 gegen Osdorf II

Die Kreisligafußballer des SV

Eidelstedt erlebten am Sonntag

ein Wechselbad der Gefühle.

Während die Dritte der

Gelb-Blauen in der Kreisliga 2

beim 2:1 gegen Benfica überraschend

den dritten Saisonsieg

landete und neben den

Torschützen Jan Schönherr

und David Aldrup den kollektiven

Einsatz des gesamten Kaders

feierte, herrschte in der

Umkleide des SVE II nach dem

2:2 gegen Tus Osdorf II in der

Kreisliga 7 Friedhofstimmung.

Der Grund für den Megafrust

Jahr 2016. „Mir fehlen echt die

Worte. Wir haben nach dem

Seitenwechsel komplett unseren

Faden verloren und dann

natürlich passend zur unserem

jüngsten Lauf die Gegentreffer

kassiert“, sagte Trainer Stefan

Krause. Vor dem nun anstehenden

Auswärtsspiel am Freitag

beim SC Egenbüttel II

(19.30 Uhr) steht der SVE II im

Niemandsland der Tabelle und

hat eine Kursänderung eingeschlagen.

„Wir beginnen ab

sofort mit der Vorbereitung für

die kommende Saison und

der Mannschaft lag auf der

werden die verbleibenden

Hand: Nach einer verdienten

Spiele als zusätzliche Vorbereitungsmaßnahmen

mit Wett-

2:0-Pausenführung (Tore: Dominik

Evert, Eddy Lucas) verspielte

die Mannschaft in Hälf-

für Torgefahr, sein Team führt gegen den Lokalrivalen aus Os-

Krauses Trainerkollege Chris-

Da war die SVE-II-Welt noch in Ordnung: Manuel Erbert (l.) sorgt kampfcharakter nutzen“, sagt

te zwei ihren ersten Sieg im dorf.

Foto: Plackmeyer tian Pletz.

Wir suchen ab sofort eine

DRUCKEREIFACHKRAFT.

Schwerpunkte: Logistik, Versand, Weiterverarbeitung

sowie buchbinderische Tätigkeiten

Voraussetzungen: Maschinen- und Computerkenntnisse

Kurzbewerbung ausschließlich unter: info@haase-druck.de

HAASE-DRUCK GmbH

Küchenmitarbeiter/-in

(TZ und am Wochenende)

für unser von der Geschwister Jensen Verpflegungs GmbH

bewirtschaftetes Seniorenzentrum in HH- Lurup ab sofort gesucht.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Kurzbewerbung!

Geschwister Jensen Verpflegungs GmbH,

Seniorenzentrum Böttcherkamp, z. Hd. Frau Zornow

Böttcherkamp 187, 22548 Hamburg, E-Mail: 801100@apetito.de

Wir suchen ab sofort wieder

Call Center

Agents!

Was wir bieten? Angenehmes

Arbeitsklima, feste Arbeitszeiten,

Festgehalt und Provisionen

und das alles in einem

zukunftsorientiertem Unternehmen!

Vereinbare noch heute Dein

Vorstellungstermin unter

04101-3737822

JET Pizzaservice sucht per

sofort in Lurup einen netten

Fahrer

mit eigenem Pkw.

Tel. 0176/870 48 343

Wir suchen einen

rüstigen Rentner

für Samstag ca. 3 Std.

als Reinigungskraft

in unserer Fleischerei

Tel. 040/830 86 09

Änderungsschneider/in

sehr gut deutsch sprechend,

für Kundenbedienung und

leichten Schneidertätigkeiten

im Elbe-

Einkaufszentrum gesucht.

Tel. 0176 20 83 97 51

Wir suchen für unsere

Taxen-Zentrale am

Blankeneser Bahnhof

Funkerinnen/

Telefonistinnen

Taxenanruf Blankenese

Erik-Blumenfeld-Platz 5

22587 Hamburg

E-Mail: info@taxiblankenese.de

Tel.0177-402 96 85

Hausfrau reinigt Ihre Privat-

Räume, einmal wöchentl. ab 4

Std. Tel. 0176/517 95 419

Anzeigenannahme

Telefon

831 60 91 - 93

luruper-nachrichten@t-online.de

Wir suchen per sofort eine

Küchenhilfe (m/w)

für die Mithilfe bei der

Zubereitung von Frühstück,

Mittag- und Abendessen

Dienstzeit von

06.00 – 13.00 Uhr

oder von 14.00 – 19.00 Uhr

auch am Wochenende

Seniorenpflegepension

Haus Fangdieck

Hamburg-Lurup,

Tel: 840 00 20

Zuverlässige

Zeitungszusteller

(Hausfrauen, Rentner, Frührentner, Schüler)

für verschiedene Touren in

Schenefeld-Dorf, Schenefeld-Siedlung

und Lurup ab sofort gesucht!

Wer hat Lust unsere Stadtteilzeitungen

jeden Mittwoch pünktlich für uns auszutragen

Melden Sie sich

bitte unter 040 / 831 60 91

oder unter 0170 / 430 45 70


Seite 26 · Nr. 2016/14

Lutz Deglau 040_84 05 58 38

die

…für Jedermann!

EXPRESS- & LACK-REPARATUREN • OLDTIMER RESTAURATION • UNFALL • REPARATUREN

Osterbrooksweg 29 • 22869 Schenefeld • Tel. 040_84 05 58 38

TÜV-Abnahme · AU-Inspektion · Reifen · Auspuff · Bremsendienst

Achsvermessung · Unfallabwicklung

Unfall- u. Motorschäden · Bremsenprüfstand

K

Waschstraße

Lackierungen

Kattner’s

Freie Tankstellen

Altonaer Chaussee 86 · 22869 Schenefeld

Telefon 040/830 82 21 · Fax 040/830 67 43

Mike’s Kfz-Service

Alles rund um’s Auto

KFZ-MEISTERBETRIEB

● TÜV/AU ● Reifen ● Bremsen ● Inspektion

● Werkstattersatzwagen ● Unfall-Reparaturen etc.

HU/AU

ab € 89,-

Osterbrooksweg 93 · 22869 Schenefeld · ☎ 040 / 8405 3883

Henke Automobile

Neuwagen - Gebrauchtwagen

Verkauf • Service • Finanzierung

Kronskamp 98

22880 Wedel

Tel. 04103 / 39 04

www.seat-wedel.de

Boje GmbH Kraftfahrzeug-Meisterbetrieb

• Reparaturen aller Marken,

spez. BMW und Mini

• Unfallreparaturen

• Oldtimer und Youngtimer

• Inspektion

• Reifenservice/Einlagerung

• Autoglas

• Zulassungsdienst

Inspektion

ab € 49.–

plus Teile

• Urlaubs- und

Sicherheits-Check

• Bremsenservice

• 2x wöchentlich HU/AU

• Klimaservice

• Campinggas/gaz

• Versicherungsabwicklung

Sport

Nachrichten

Niederlage zum Saisonende: BG West-Herren steigen in die Oberliga ab

Wie so oft in dieser Saison hat

es am Ende eines knappen

Spiels für die 1. Herren der BG

Hamburg West nicht gereicht.

77:82 lautete der Endstand im

Klassenerhalts-Endspiel gegen

den MTV Lüneburg. Damit belegt

das Team in der Abschlusstabelle

den zehnten Platz und

muss nach drei Regionalliga-

Saisons in der kommenden

Spielzeit erst einmal wieder in

der Oberliga Hamburg spielen.

Das Spiel fand in der kleinen

Halle von Bad Bevensen vor einer

stattlichen Zuschauerzahl

statt. So herrschte eine tolle Atmosphäre,

in der es für beide

Teams um alles ging. Der Sieger

bleibt in der Klasse, der Verlierer

wäre in beiden Fällen abgestiegen.

Den besseren Start hatten

die Gastgeber, die aus BGW-

Sicht zu oft zu einfachen Punkten

kamen und nach dem ersten

Viertel 25:20 vorn lagen. Im

zweiten Spielabschnitt lief dann

Simon Kürschner heiß und traf

einen Dreier nach dem anderen.

So konnten die 1. Herren zur

Halbzeit eine 43:36 Führung erspielen.

Die zweite Halbzeit blieb durch-

Felix Geyer sorgt für den

schnellen Spielaufbau.

gängig hochspannend. Lüneburg

holte den Rückstand auf

und das Spiel blieb bis zum Ende

eng. Die Führung wechselte

hin und her, bis Lüneburg kurz

vor Ende knapp in Führung lag.

Der BG West gelangen dann

keine erfolgreichen Abschlüsse

mehr und Lüneburg brachte den

Sieg an der Freiwurflinie über

die Zeit.

Die Enttäuschung war nach der

Niederlage groß. Gerade in so

einem Moment denkt man an

die vielen knappen Ergebnisse

der Saison nach, die meist zu

Ungunsten der BGW ausgefallen

sind: Neun der insgesamt

14 Niederlagen hatten Punktedifferenzen

im einstelligen Bereich.

Erfolgsreichste Punktesammler

des Teams waren über die gesamte

Saison gesehen Daniel

Musché mit 16,6 Punkten pro

Spiel und Simon Kürschner mit

13,5. Simons 58 erfolgreiche

Dreier bedeuten in dieser Kategorie

ligaweit den ersten Platz.

Ganz vorbei ist die Saison für

die Herren aber noch nicht. Am

Silber für Luruper Kaptil beim Ostsee-Pokal der Boxer

Beim traditionellen Internationalen

schen Meister Elias Idrissi nach diesem Jahr bereits die Hamburger

Deutschland, Dänemark,

Ostsee-Pokalturnier der

Amateurboxer in Stralsund hat

der Luruper Schüler Maxim

Kaptil am vergangenen Wochenende

Punkten. Der Hamburger Verband

hatte drei Kämpfer nach

Stralsund geschickt. Einer verließ

den Ring als Turniersieger:

Meisterschaft gewonnen

hatte, eine sehr gute Leistung

gezeigt zu haben.

Am Ostsee-Pokal nahmen 130

Schweden, Norwegen und Polen

teil. Das Turnier gilt den nationalen

Verbänden als Sichtung

für die Teilnahme an Meisterschaften

eine Silbermedaille

erkämpft. Nach zwei Punktsiegen

über Atik Beran vom Landesverband

Südwest und dem

Meister von Mecklenburg/Vorpommern,

Mathis Melde aus

Rostock unterlag er im Finale

nach gutem Kampf dem däni-

Simon Rieth von Agon Hamburg.

Der Dritte im Bunde,

Georgio Nuhorovic von der

Sportvereinigung Polizei schied

in der Vorrunde gegen den späteren

Turniersieger aus.

Lurups Trainer Igli Kaplani bescheinigte

seinem Boxer, der in

Schüler und Kadetten aus

und Lehrgängen.

Wi.

Kfz-Meisterbetrieb/Inh. Jörg Hansen

• Reparatur aller Marken bei PKW,

Wohnmobilen und Kleinlastern bis 4 t

• Inspektion

• Old-/Youngtimer

• Ölwechsel

• Bremsenservice

• HU/AU durch Dekra • Klimaservice

• Reifenservice/Einlagerung • Autoglas

• Sicherheits-Checks • DHL Paketshop

• Neu! Wohnwagenkomplettservice,

PKW Anhängerreparatur, Fahrzeugbeschriftungen,

Schaufensterbeschriftungen und Leuchtkästen

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 bis 18.00 Uhr

Brandstücken 27a – 22549 Hamburg

Tel.: 040/800 22 00 – www.kfz-hammer.de

16.April geht es im Halbfinale

des Final 4 um den Hamburger

Pokal jetzt gegen „Pokalschreck“

BC Ellas aus der Bezirksliga,

die nach einem erfolgreichen

Einspruch doch statt

dem Altrahlstedter MTV unter

den letzten Vier sind.

Lukas Fleischauer, Kai Hirsch

und Trainer Carsten Heinichen

besprechen die Taktik.

BG West: Alkusaibati (2), S.

Brandt (8), Ferber (7), Fleischhauer

(2), Geyer (16), Heiland

(4), Heinichen (2), Hirsch, Jeromin,

Kürschner (19), Musche

(16), Natemeyer (1)

Boje GmbH Kraftfahrzeug-Meisterbetrieb

Luruper Hauptstr. 83

22547 Hamburg


Telefon 040/83 234 23


www.boje-gmbh.de

Autoreparatur Maier

Reparaturen aller Art

Unfall- und Richtbankschäden

AU- und TÜV-Abnahme

Reifen- und Bremsenservice

Tel. 831 88 22, Fax 83 74 98

SCHREINERWEG 5 · 22549 HAMBURG

http://www.kfz-Maier.com

Wir

sind

für Sie

da!

TOP - SERVICE

– Seit über 40 Jahren Fachbetrieb –

Wir machen Ihr Auto fit.

Musterwerkstatt

Wir machen,

dass es fährt.

Musterhans

Wir machen,

Musterstr. dass 00 es fährt.

00000 Musterstadt

Telefon 000000/000000

Reparaturen · Unfallschäden

Reifendienst · Inspektion

Oldtimer-Restauration · Service

TüV 2 x wöchentlich

Osterbrooksweg 85 · 22869 Schenefeld · Tel. 830 22 22

www.automobile-schmidt.de

Lurups Trainer Igli Kaplani und Maxim Kaptil

Ergebnisse aus der Kreisklasse

Osdorfer Born hat in der Kreisklasse

5 mit 3:4 gegen Tabellenletzten

HGSV 04 verloren.

Denis Rauschenbach, Marc

Puschzian und Patryk Gizler glichen

dreimal den Spielstand

aus, doch kurz vor Schluss gelang

der Mannschaft der Gehörlosen

noch der Siegtreffer

zum 4:3 Bei den Bornern ragten

Zameer Ameerhamza heraus

sowie Torwart Emil Ivanov, der

in der Schlussminute noch einen

Elfmeter parierte. „Wir hatten

zahlreiche Chancen. Die haben

wir nicht genutzt und daher verloren“,

resümierte Puschzian,

der zusammen mit Marko Glavas

das Borner Training leitet.

Ärgerlich war noch, dass bereits

zum dritten Mal in Folge kein

Schiedsrichter zur Partie der

Borner auftauchte, die Gastgeber

stellten daher einen Unparteiischen.

Für die Borner dürfte

der Abstieg aus der Kreisklasse

in die neue B-Kreisklasse damit

besiegelt sein. Gleich das

nächste Spiel scheint für die

Borner eine ziemlich üble Angelegenheit

zu werden. Am

Sonnabend um 12 Uhr spielen

sie an der Waidmannstraße gegen

den Tabellenführer Falke.

In der gleichen Staffel siegte die

zweite Mannschaft von Blau

Weiß 96 Schenefeld mit 3:0 gegen

West-Eimsbüttel.Andreas

Bojens (49. Minute), Chris Bardick

(60. Minute) und Rene Müller

(83. Minute) schossen Schenefeld

nach der Pause zum Sieg.

Blau Weiß ist mit 60 Punkten Tabellendritter.

Auf dem zweiten

Platz steht BSV 19 II (61 Punkte),

der BSV gewann mit 6:3 gegen

Nienstedten. Spitzenreiter ist

Falke mit 67 Punkten und 122:14

Toren. Die Schenefelder sind am

Wochenende spielfrei – Gegner

Union 03 III hat die Mannschaft

zurückgezogen. Nienstedten

fährt am Sonntag um 11 Uhr zu

HGSV04, der BSV 19 ist am

Sonntag um 13 Uhr „Gast“ bei

Groß Flottbek II – wegen des

Umbaus an der Baurstraße sind

die Bahrenfelder ohnehin an der

Notkestraße für ihre „Heimspiele“

einquartiert.

Inh. Michael Wolke

Osterbrooksweg 81

22869 Schenefeld

Telefon 040 / 832 47 82

Telefax 040 / 832 00 475

www.reifendienst-wolke.de

Innenreinigung

Handwäsche

Aufbereitung

Lackpolitur

Lederreparatur

Polsterreinigung

Neureifen

Gebrauchtreifen

Alufelgen

Reifengas

Stoßdämpferservice

Tüvarbeiten

Kfz-Service

Auspuffservice

Bremsendienst

AU + HU

Achsvermessung

NEU bei CARFIT!

Lackschaden

Reparatur durch

Smart Repair

ab 80,- €

Smart-Repair: Dellenbeseitigung

Lackreparatur

Servicenummer: 040/24 18 10 10

CAR FIT · Fangdieckstraße 32 · 22547 Hamburg

E-mail: info@carfit-hamburg.de


Sport Nachrichten HSV-Corner

Nr. 2016/14 · Seite 27

Unentschieden mit Folgen

Ein Punkt, der nicht mehr viel

bewegt. 1:1 haben sich Groß

Flottbek und die zweite Mannschaft

des SV Lurup getrennt.

Für Lurup traf Fawad Atta in

der 48. Minute zum 1:0, Moritz

Gelien glich für Groß-Flottbek

in der 75. Minute zum 1:1-Endstand

aus. Lurup bleibt damit

Tabellenletzter, Groß Flottbek

steht auf dem elften Platz. Es

bleiben noch fünf Spieltage übrig.

Lurup hat am Sonntag um

13 Uhr Heimrecht gegen Teutonia

10, Groß Flottbek ist bereits

am Freitagabend um 19.45 Uhr

Gastgeber für Altona 93 II.

Ein Punkt, der viel bewegt.

Nach dem 3:3 zwischen Hansa

11 II und SV Lurup III stürzten

die Luruper von der Tabellenspitze

auf den dritten Platz ab.

Hansa ging bereits in der zweiten

Minute mit 1:0 in Führung,

Peres Asafo Agyei glich jedoch

in der siebten Minute zum 1:1

aus. Baran Gökalp (57. Minute)

und Hasan Özdemir (60. Minute)

schienen Lurup dann auf

die Siegesstraße zu bringen,

doch Hansa glich per Doppelschlag

(80./81. Minute) noch

zum 3:3 aus. Neuer Spitzenreiter

der Kreisklasse 6 ist Teutonia

10 III mit einem Punkt Vorsprung

auf Victoria und Lurup

(beide 54).

Lurup ist am Sonntag um 15

Uhr Gastgeber für den Tabellenletzten

Hammonia III.

Legendentreff bei Manni Struwe

Kampf gegen Lilien. Mit dem Kopf hatte HSV-Innenverteidiger Cleber für den Dosenöffner

zum 3:0-Auswärtssieg in Hannover gesorgt und mit Worten schlug er unmittelbar

nach dem Abpfiff schon das nächste Kapitel auf: „Sobald ich gleich den

ersten Fuß in den Mannschaftsbus gesetzt habe, steht das nächste Spiel an. Dort

wollen wir nachlegen!" Das nächste Spiel findet dabei am Sonnabend um 15:30 Uhr

im Volksparkstadion statt und der Gegner heißt SV Darmstadt 98. Die Lilien

Wie zuletzt beim 3:0-Sieg in Hannover wird Clebers Kopfballstärke gegen großgewachsene

Darmstädter erneut von hoher Bedeutung sein.

schreiben nach zwei erfolgreichen Aufstiegen in Serie auch in der Bundesliga ihr

modernes Fußballmärchen fort. Die kampfstarke Elf von Trainer Dirk Schuster ist

dabei unangenehm zu bespielen, kommt vor allem über Standardsituationen und

zählt zudem zu den auswärtsstärksten Teams der Liga. So heimsten die Darmstädter

in der Fremde bereits satte 20 Punkte ein und belegen damit den vierten Rang in der

Auswärtstabelle. „Gegen Darmstadt erwartet uns ein ganz anderes Spiel als noch in

Hannover. Es wird viele Zweikämpfe und Luftduelle geben und wir müssen über den

Einsatz kommen“, erkennt Angreifer Sven Schipplock. Cheftrainer Bruno Labbadia,

der am 8. Februar 1966 in Darmstadt geboren wurde und sowohl als Spieler als

auch als Trainer für die Lilien aktiv war, sieht sich und sein Team gewappnet: „Wir

wissen genau, was zu tun ist. Jetzt gilt es, den Erfolg aus Hannover zu bestätigen.“

Djourou vor Rückkehr. Für HSV-Kapitän Johan Djourou geht es gesundheitlich

weiter bergauf. Der 29-jährige Schweizer, der drei Wochen mit einem grippalen

Infekt fehlte und nur eingeschränkt trainieren konnte, soll in dieser Woche wieder

langsam ins Mannschaftstraining einsteigen. „Ich fühle mich

wieder besser und langsam kehrt die Kraft zurück“, erklärte

der Kapitän. „Natürlich möchte ich dem Team bald auch

wieder im Spiel helfen, aber für diese Rückkehr möchte ich

bei 100 Prozent sein.“ Der Einsatz gegen Darmstadt könnte

also noch zu früh kommen, aber der Kapitän ist ohnehin

permanent an Bord – begleitete das Team zuletzt auch mit

nach Hannover.

Seit 1984 organisiert HSV-Urgestein

Manni Struwe Umzüge

der HSV-Profis. Bisher waren

es rund 120. Da gab es natürlich

viel zu erzählen, als Manni am

Gründonnerstag nach Neu-

Wulmstorf einlud. Es gab Kneipenatmosphäre,

Gulaschsuppe

und Bier. Mit dabei waren neben

vielen Freunden des Hauses -

u.a. Delta-Boss Heinrich Höper,

auch Rothosen-Legende Charly

Dörfel, Harry Bähre (Spielerpass-Nummer

001 in der Fußball-Bundesliga

und Lothar Dittmer

(Pokalsieger 1987), der in

der Nähe wohnt und ein Freund

von Manni ist.

Zurück zu den Umzügen: Den

weitesten Umzug, den Manni

hatte, war der von Mladen Petric.

Er zog von Hamburg nach

London und später hieß es London-Schweiz-Athen.

Der kürzeste

war der Umzug von Armin

Reutershahn innerhalb Norderstedts,

nur eine Straße weiter!

Auch spannend: Für Ruud van

Nistelroy ging es von Madrid

nach Hamburg und dann nach

Malaga. Ansonsten tauschten

Dörfel, Höper, Bähre, Struwe

und Dittmer stundenlang Anekdoten

aus. Auch das eine oder

andere Bier floss durch die Kehlen

der Legenden.

Jede Woche aktuelle

Sportberichte

in unseren

Stadtteilzeitungen!

Tel. 040/8 31 60 91-93

Fax 040/8 32 28 61

e-mail: luruper-nachrichten@t-online.de

Kapitän Johan Djourou

trainierte vergangene

Woche wieder

mit dem Ball. Nun soll

der nächste Schritt

im Mannschaftstraining

erfolgen.

U23 empfängt Flensburg. Nach zwei wichtigen Siegen in

Cloppenburg (3:0) und gegen Eintracht Braunschweig II (2:1)

befindet sich die U23 des Hamburger SV in der nächsten

Englischen Woche. Bereits heute Abend empfängt die HSV-

Zwote um 19:30 Uhr an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage im

Nachholspiel den Tabellendritten der Regionalliga, ETSV

Weiche Flensburg. „Der Sieg in Braunschweig war verdammt

wichtig für uns. Damit haben wir im Abstiegskampf ein Zeichen

an die Konkurrenz gesendet. Flensburg reist nun zwar

als Favorit an, aber wir wollen ihnen mit dem Rückenwind

der Siege und auf eigenem Platz das Leben schwer machen“,

so U23-Trainer Soner Uysal,

der heute Abend bei Flutlicht

auf reichlich Fan-Unterstützung

hofft.

Klassentreffen der 2000er. Für das kommende Heimspiel

gegen den SV Darmstadt wurden bereits knapp

55.000 Tickets verkauft. Das Volksparkstadion steuert

damit am Sonnabend zum dritten Mal in dieser Saison

auf den Status „ausverkauft“ zu. Dabei können die Rothosen

auch auf die Unterstützung einiger ihrer prominenten

Vorgänger zählen. So treffen sich die Legenden

der 2000er Mannschaft zu einem großen Wiedersehen

in der Hansestadt und schauen dabei auch das HSV-

Spiel gegen die Lilien. Keeper Hans-Jörg Butt und der

auch heute noch für den HSV aktive Teammanager

Jürgen Ahlert haben das Klassentreffen organisiert

und freuen sich auf Sergej Barbarez, Mehdi Mahdavikia,

Roy Präger, Rodolfo Cardoso und Co.

mit dem „Ein Preis, alles drin“-Prinzip erhalten Sie

Flexibilität und Kostenkontrolle. Bereits ab einem

Monat Laufzeit, inkl. aller Kfz-Kosten in einer Flatrate.

Nur noch selber tanken! PKW’s und Nutzfahrzeuge

für alle Branchen! Auch für Endverbraucher.

Sie brauchen sich um nichts mehr zu kümmern und

können einfach fahren!

Beispiel für gewerbliche Nutzer:

Ford Transit Kasten bis 3,5 t, 125 PS, Diesel, 36 Mietmonate,

12.000 km/ p.a., 495,- EUR zzgl. MwSt.

Infos unter:

Penzweg 6, 21079 Hamburg

Tel.: 040 – 7679 483 – 0

Fax: 040 – 7679 483 – 29

email: Hamburg@maske.de


Seite 28 · Nr. 2016/14

Restaurant Wappenhof & Dubrovnik

Luruper Hauptstraße 103 · Telefon 831 83 01

Offen: Di. - Fr. 17.00 - 23.00 Uhr, Montag Ruhetag

Samstag, Sonntag, an Feiertagen 12.00 - 23.00 Uhr

Unser Angebot vom 12. bis 15. April 2016:

ARGENTINISCHES

RUMPSTEAK

mit Folienkartoffel

mit Sour Creme,

dazu Röstbrot und

Kräuterbutter, 150 g

€ 10,50

Forellensee

Schenefeld

Flaßbarg/Ecke Altonaer Chaussee

Fischverkauf

Regenbogen- und Lachsforellen

Täglich frischer Seefisch

Aus eigener Räucherei:

Aal • Heilbutt • Lachs • Makrele

Salate aus eigener Herstellung

Verschiedene Sorten

Frisch-Fisch auch zum Grillen

Wir fertigen für Ihre nächste Feier die

leckeren Fischplatten nach Wunsch!

Rufen Sie uns an: 040 / 830 15 87

PFEFFER

HACKSTEAK

würziges Hacksteak

mit pikanter Pfeffersauce

überzogen,

dazu Djuwetschreis

und Bratkartoffeln

€ 10,00

SCHOLLENFILET

mit Gemüse,

Salzkartoffeln,

Zitrone, und

zerlassener Butter

€ 11,00

„PPP“PASHTRIK

PUTEN PFANNE

Putenstreifen mit

frischen Champignons,

Paprika, Tomaten,

Zucchini und

Zwiebeln, dazu

Butterreis

€ 10,50

Bei Bestellungen ab € 39,- servieren wir eine Flasche Wein nach Wahl dazu.

Altonaer Museum zeigt bis 3. Juli „Der Horst-Janssen-Archipel“

Ausstellung gibt Einblicke in das produktive Leben des exzentrischen Künstlers

Er war ein eigensinnig, nachdenklich

und vor allem: produktiv.

Horst Janssen, der rastlose

Zeichner, Grafiker, Schreiber

und Fotograf, für den „ein

Tag ohne Linie“ kein guter Tag

war. Das Museum Altona würdigt

den Künstler, der 1995

starb, mit einer beachtenswerten

Ausstellung, die noch bis

zum 3. Juli zu sehen ist.

„Als ich, zeichnend wohlverstanden,

von Alfred Mahlau in

die Welt geschickt wurde, kopulierten

rund um mich herum

die Poljakoffs & Pollocks und

Konsorten. Esperanto in Informel.

Weit und breit keine sinnliche

Antwort auf die Erscheinung

der Gegen-Stände, weit

und breit keine Figur und schon

gar nicht ein Porträt oder gar

Selbstporträt. Der Mensch ohne

Spiegel – ein ICH ohne Korrektur,

ein blöder Gott, ein Spuk

an Selbstbewusstsein. In dieses

Vakuum, in die Welt der

Nicht-Reflektion schickte mich

also mein Lehrer, der Alles-

Zeichner, mit dem Auftrag, alles

aus der Welt rauszuzeichnen,

sei es nur mit dem Augenblick,

sei es in einer Sekunden-Notiz

oder aus einer ausgreifenden

Stunde. Und so traf ich eben

auch auf mich selbst.“

So beschrieb Janssen, der lange

Zeit in Blankenese am Mühlenberger

Weg 22 lebte, in einer

seiner zahlreichen Publikationen,

wie es sich mit seinen

mannigfaltigen Selbstbildnissen,

die er immer nur „Selbst“

nannte, verhielt. Mehr noch:

„Da die Erscheinung im Spiegel

Druckgrafiken: Die Ausstellung zeigt zahlreiche Beispiele aus dem facettenreichen Werk des

Hamburger Künstlers

zur Hälfte im tiefen Schatten

lag, im ‚Nichts‘, dachte ich mir

auch nichts in dieses ‚Nichts‘

rein, sondern notierte nur, was

ich sah.“ Janssen war ein Meister

der Reduktion, trotzdem

waren seine Arbeiten stets auf

dem Punkt, eröffneten in ihrer

eigenwilligen Art Welten voller

Verspieltheit, Dramatik, Trauer

oder Anarchie.

Die umfangreiche Ausstellung

präsentiert mehr als 240 Arbeiten

des Hamburger Ausnahmekünstlers,

der auch gern dokumentierte

und persiflierte

und seine Kunst vor allem vollmundig

kommentierte. Seine

Meisterzeichnungen, Plakatentwürfe

und Druckgrafiken

stehen hier neben beiläufig entstandenen

Arbeiten, Notizen

und illustrierter Korrespondenz.

Vertrautes, oft Gesehenes wie

Selbstbildnisse und Blumenstillleben

trifft in ungewohnter

Gegenüberstellung auf noch

kaum Gezeigtes wie beispielsweise

auf Polaroids.

Auf sechs Themeninseln tauchen

im Morgendunst unter

anderem Janssens Wirkungsorte,

Kommunikationsstrategien

und -formate auf und verdichten

sich zu dem „Horst-

Janssen-Archipel“. Der Blick

auf diese Inselwelt wird noch

erhellt durch audiovisuelles

Material des Filmemachers

Hinrich Lührs, das bisher nur

in Teilen der Öffentlichkeit zugänglich

gemacht wurde. So

treten die Exponate mit den filmischen

Einspielungen in einen

fesselnden Dialog, der dem

Betrachter das Werk Janssens

auf ungewöhnliche Weise näherbringt.

Horst Janssen wächst mit seiner

alleinerziehenden Mutter

und seinen Großeltern in Oldenburg

auf. Seinen leiblichen

Vater lernt er nie kennen. Als

zuerst sein Großvater und dann

seine Mutter sterben, nimmt

Tante Anna ihren 16jährigen

Neffen in Hamburg auf. Sie unterstützte

seine künstlerische

Begabung und fördert seine

Ausbildung an der Landeskunstschule,

wo Janssen von

Alfred Mahlau unterrichtet wird.

Schnell wird er Mahlaus Meisterschüler.

Schon als Horst

Janssen 1965 in der Hannoverschen

Kestner-Gesellschaft

seine erste große Einzelausstellung

hat, schreibt „Die

Zeit“, dass er ein Genie sei.

Und in der Tat schaffte es Janssen

schon zu Lebzeiten zur

Legende zu werden, weil er die

bürgerliche Vorstellung vom

Künstler als Bohemien perfekt

bediente - als Egomane, Trinker,

Exzentriker, Lebemann und

Frauenheld.

Weitere Infos:

www.altonaermuseum.de (ue)

Lars Janke

Lurup · Fahrenort 98

Ihre Service-Nummer: 040 / 41 91 18 03

Wochnik

Elbgau-Passagen

Gültig vom 04.04. bis 09.04.2016

Ihre Service-Nummer: 040 / 84 05 98 04

Plakate: Auf sechs Themeninseln ist die Werkschau verteilt

Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 7.00 - 21.00 Uhr

Samstag und Sonntag

Osterstraßenfest

in Eimsbüttel

Starten Sie Ihren Frühlingsauftakt traditionell im Paulaner-Biergarten

(gegenüber Karstadt) anlässlich des Osterstraßenfestes bei zünftigen

Getränken und tollem Bühnenprogramm. Treffen Sie nette Leute in Feierlaune (Foto)

und genießen Sie zwei ereignisreiche Tage.

Samstag, den 23. April 2016

Sonntag, den 24. April 2016

Man trifft sich bei uns…

Seit 16 Jahren dürfen wir Ihre Gastgeber sein.

Dafür sagen wir allen Gästen Danke!

Kirsten & Ulf – J. Bichels

BGG. Beratungsagentur für das Gastgewerbe 04101 834706

Sollten Sie Ihre beliebten Stadtteilzeitungen

nicht erhalten

gibt es die Zeitung auch hier:

• Kaufland im Lurup-Center

• real,- in Lurup

• famila in Pinneberg

• Stadtzentrum Schenefeld

• Edeka in den Elbgau-Passagen

• Edeka im Fahrenort

• Reisebüro Hansa Flug- und Ferienreisen

in den Elbgau-Passagen

• Graeff Getränke in Alt-Osdorf

• REWE im Born Center

• Stadtbäckerei Drave im Born

• REWE in der der Friedrich-Ebert-Allee

• Lüchau in der Wohnmeile Halsenbek

• Adler in der Wohnmeile Halstenbek

• Harrys Fliesenmarkt

• Fischräucherei Stöcken

• SportWelt Schenefeld

• Restaurant Reitstall Klövensteen

• Hotel Klövensteen

• Blumenhof Pein

• Rosenhof in Osdorf

• Tankstelle Kattner in Schenefeld

• Forellensee Schenefeld

• Rathaus Schenefeld

• Bowling Center Osdorf

• OIL Tankstelle Schenefeld

• Eiscafé Eisart in Schenefeld

• Tabakwaren Kieseler in Sülldorf

Nackensteak-Variationen

verschieden gewürzt,

gefroren / getaut, 1 kg

..........................................4,99

Swizzrocker schweizer

Schnittkäse

45 % Fett i. Tr.,

100 g im Stück

.................................1,79

Pfeffersalami, Salami 1A

oder Grobe Mettwurst

100 g

...............................................1,29

Coca-Cola*, Coca-Cola light*, Coca-Cola Zero*, Coca-Cola Life*,

Mezzo Mix*, Sprite, Sprite Zero, Fanta, Fanta Zero oder Fanta Mango

*koffeinhaltig, 1,5 Liter PET-Flasche

zzgl. 0,25 Pfand,

1 Liter = 0,63 ..............................................0,95

LIEFERSERVICE

Ein besonderer Service

für unsere Kunden!

Wir kommen zu Ihnen!!

EDEKA Wochnik EDEKA Janke

Bestellung telefonisch,

per Fax oder e-mail

Bestellung bis Montag

= Lieferung Mittwoch

Bestellung bis Mittwoch

= Lieferung Donnerstag

Tel.: 040 / 840 59 804

Fax: 040 / 84 72 22

e-mail: edekawochnik@gmx.de

Sie sparen 21%

vorher 2,29

Sie sparen 20%

vorher 1,19

Wir liefern

jeden

Montag,

Mittwoch

& Freitag

(außer an Feiertagen)

Telefonische

Bestellung einen Tag

vorher aufgeben!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine