SL_Feb_2015

skamtoo

DEZEMBER FEBRUAR/MÄRZ 2014 2015

by INTERSPORT

SPEZIAL:

FITNESS-

LIEBLINGE

IT DOESN’T MATTER IF YOU’RE

BLACK OR

KEEP ON

WHITE

RUNNING

WENN SPORT GESCHICHTE SCHREIBT

WAS UNS IN DER NEUEN LAUFSAISON ANTREIBT

LAUFEN WIE IM FILM / ABENTEUER-TRAIL IN MAROKKO / DER LAUFEINSTEIGER-

PLAN / MOUNTAINBIKEN IM MONTAFON / FERROPOLIS – DIE STADT AUS

EISEN / DIRK NOWITZKIS PLAN / REISEZIEL SKANDINAVIEN / BERLIN IN 72 H /

WIE WÄSCHT MAN SPORT- UND FUNKTIONSKLEIDUNG? / BASTA MIT PASTA

SPEZIAL:

X-MAS

2014


Mehr Informationen auf intersport.de

und auf www.sport-ist-die-beste-medizin.de


LIEBE

LESER,

wieso machen wir Sport? Der eine, weil er

abnehmen möchte, der andere, weil er sich

damit fit halten will, manche aus purer Lust

an der Bewegung. Viele laufen, weil sie den

Kopf damit freibekommen, und manche, um

Landschaften oder gar ganze Länder für

sich zu entdecken. Forrest Gump aus dem

gleichnamigen Film rannte quer durch die

USA – und am Ende zu sich selbst. Dem

sympathischen Antihelden haben wir unsere

Strecke ab Seite 38 gewidmet, in der

wir Ihnen die Schuhe und Outfits für die

neue Laufsaison vorstellen.

Wie individuell „Spaß am Sport“ ausgelegt

wird, fiel uns auf, als wir in der

Redaktion die Bilder zum Crossfit-Artikel

sichteten. Wer dieses extreme Zirkeltraining

mitmacht, muss schon die Zähne

zusammenbeißen können. Der Crossfit-

Boom harmoniert dabei mit den explodierenden

Teilnehmerzahlen von Veranstaltungen

wie StrongmanRun und Tough

Mudder. Spaß nach dem Motto „Je krasser,

desto besser“. Das scheint auch der Antrieb

für viele Sportarten zu sein, die der Artikel

„Normal kann ja jeder“ beleuchtet.

Wo der Spaß aufhört? Bei dieser Zahl: Jedes

vierte Kind in Deutschland kann nicht

schwimmen. Warum das so ist und wie Sie

Ihren Nachwuchs zum sicheren Schwimmer

machen, lesen Sie auf Seite 68. Und für

alle, die schon an der Sommerurlaubsplanung

für Kind und Kegel sitzen: In dieser

Ausgabe entführen wir Sie ins Montafon,

nach Skandinavien, in die kanadischen Rocky

Mountains und in ein ausgefallenes Sporthotel

im Westerwald. Lassen Sie sich

inspirieren!

Aus Liebe zum Sport

Ihre sportslife-Redaktion

sportslife 3


FEBRUAR/MÄRZ 2015

24

10

SPORT & FITNESS

6 ENERGIESCHUB

Diesen Runningschuh

werden Sie lieben

10 FERROPOLIS

Sind Sie bereit für

die Stadt aus Eisen?

26 WAS KÖNNEN

WEARABLES?

Fitnessarmbänder und

GPS-Uhren im Vergleich

38 LAUF, FORREST, LAUF!

Neue Saison, neues

Running-Equipment

49 VON 0 AUF 5 KM

IN 4 WOCHEN

50 RENNSTEIGLAUF

Oldie but Goldie

51 VIERSCHANZEN-

TOURNEE

58 DAVID, DER GOLIATH

Fußballprofi David

Alaba ist jung und

schon verdammt

weit oben

64 AM FUSS DES

REBELLEN

Mit welchem Schuh

Balotelli in die

Saison startet

66 EIN TEAM, EIN LOOK

Trikots selbst gestalten

68 RETTE SICH,

WER KANN

Immer weniger Kinder

können schwimmen

70 SCHNELLER

SCHWIMMEN

Mit diesem Equipment

klappt’s!

87 DIRK NOWITZKI

Porträt eines

Ausnahmespielers

GESUNDHEIT &

ERNÄHRUNG

18 BASTA MIT PASTA

Comedian Patric Heizmann über

Sinn und Unsinn von „Kohlenhydratmast

und Nudelpartys“

20 FASTEN LIGHT

22 SPORTVERLETZUNGEN

Welche homöopathischen

Mittel helfen

62 KONTRASTPROGRAMM

Jetzt wird in

Weiß gekickt

30 BERLIN

Wohin zum Sporteln,

Clubben und Shoppen?

72 UNSERE FITNESS-

LIEBLINGE

Mit Style und Funktion

ins Studio

84 CROSSFIT: GIB ALLES!

34 ENERGIERIEGEL

Einfach selber backen!

54 LAUFSCHUHE

So finden Sie die richtigen


inhalt

30

82

58

REISEN &

ENTDECKEN

52 MAROKKO EXTREM

Der Ultra Trail

Atlas Toubkal

56 DAS MONTAFON

Paradies für

Mountainbiker

LIFE & STYLE

17 PRODUKTTESTER

Jetzt sind Sie dran!

24 NORMAL KANN

JA JEDER

Verrückte Sportarten

36 BIG PICTURE

GEWINNSPIELE

MITMACHEN!

Auf den Seiten 23, 35,

39, 88 und 91

AUSLAUFZONE

03 VORWORT

94 NEWS & TERMINE

98 HERSTELLER/

IMPRESSUM

82 EIN DATE MIT

DEN ROCKYS

88 SCHLAFEN IM BOXRING

Ein Sporthotel

überrascht mit

Themenzimmern

90 NORTHERN

HIGHLIGHTS

Reisetipp Skandinavien

78 DER EVENT-PLANER

Niko Lindauer von

INTERSPORT im

Interview

80 AB IN DIE WÄSCHE!

So bleibt Funktionskleidung

funktionstüchtig

92 HEITER BIS WOLKIG

Der Deutsche

Wetterdienst im

Quick-Check

94 APP DIE POST

So werden aus

Urlaubsfotos

echte Postkarten

93 WEB-LIEBLINGE

sportslife 5


ENERGY

TAKES

OVER


unning

AB 25. FEBRUAR STEHT

DER NEUE ULTRA BOOST

VON ADIDAS IN DEN

REGALEN. WIR WOLLTEN

WISSEN: WAS KANN DER

LAUFSCHUH?

FOTOS: ADIDAS | TEXT: MICHAELA FRIZ

Laut adidas ist der neue Ultra

Boost ein Schuh, der ein noch

nie dagewesenes Lauferlebnis

schafft. Er basiert auf dem

erfolgreichen Energy Boost,

der 2013 auf den Markt kam

und die Laufschuhbranche

umkrempelte: Während die

meisten Hersteller bei der

Dämpfung weiterhin auf EVA-

Zwischensohlen (Ethylenvinylacetat)

setzten, ging adidas mit

der Neuentwicklung der „Boost-

Technologie“ an den Start.

Deren Prinzip, kurz gefasst:

Eine weiche Zwischensohle

lässt den Fuß tiefer eintauchen

und sorgt somit für eine

perfekte Dämpfung, die enorme

Rückstellkraft durch Boost

ermöglicht einen effektiven

Abdruck. Das elastische Obermaterial

gewährleistet einen

sockenähnlichen Sitz, Techfitbänder

sorgen für Stabilität und

optimieren die Passform. Die

Boost-Technologie bietet mehr

Energierückgewinnung als jedes

andere schaumbasierte Dämpfungsmaterial

in der Laufschuhindustrie.

Der Effekt: Mit jedem

Schritt bekommt der Läufer ein

höheres Maß der eingesetzten

Energie zurück.

Der Bestseller Energy Boost

hat vor allem auf der Straße

eine große Fangemeinde

Beiträge in Running-Blogs belegen,

dass es sich mit dem

Energy Boost wirklich ökonomischer

laufen lässt: „Ich

habe mich während und auch

nach dem Lauf nicht erschöpft

gefühlt und der subjektive

Tempoeindruck war deutlich

langsamer, als es die Zeit im

Nachhinein belegt hat“, kann

man zum Beispiel auf www.

bleibtallesanders.de lesen; „ich

bin niemals in einem anderen

Schuh schneller gelaufen als

an diesem Tag (...), nicht mal im

Wettkampf.“ Weitere Kommentare

wie „Ich merke, dass ich

durch die Boosts einen besseren

Vortrieb beim Laufen habe“,

„beim ersten Testlauf gleich

Bestzeit“ oder „Ich bin bisher

3-mal damit gelaufen (5, 19,

25 km). Es war wie auf Wolken

und fast ermüdungsfrei“ finden

sich zuhauf. „Das fühlte sich

an, als hätte ich Sprungfedern

unter den Füßen!“

Darunter ist auch folgender

Hinweis: „Ideal für Asphalt und

flaches schnelles Gelände, auf

unebenem Grund hat er Schwächen.“

Das ist in Ordnung, denn

das 2013er-Modell des Energy

Boost war ein Straßenschuh für

Neutralläufer. Laut Netzgemeinde

ist die Passform schmaler, aber

durch das elastische Obermaterial

passt der Schuh gut.

Beide Punkte wurden im neuen

„Ultra“-Modell verbessert,

das ab 25. Februar 2015 bei

teilnehmenden INTERSPORT-

Fachhändlern erhältlich ist.

7


KEEP ON RUNNING

Was ist jetzt also neu beim nigelnagelneuen

2015er Ultra Boost?

Im Ultra Boost steckt noch mehr Boost-Technologie

als im Vorgänger. Wendelin Hübner, Senior PR-

Manager von adidas: „Er ist der erste Laufschuh mit

einer Dämpfung, die zu 100 Prozent aus Boost-

Material besteht.“ Damit soll er höchste Energierückführung

und Bestnoten bei Abrollverhalten,

Laufgefühl, Dämpfung, Komfort und Design garantieren.

Optimiert wurde auch bei der Passform.

Untersuchungen des adidas Innovation Team

ergaben, dass sich der Fuß eines Läufers während

des Trainings um mindestens einen Zentimeter ausdehnt.

Hübner: „Kann sich der Fuß im Schuh nicht

ausdehnen, kann das zu Beschwerden, Reibung und

Blasen führen.“ Blasen zählen mit Abstand zu den

häufigsten Verletzungen von Läufern. „Im Gegensatz

zu anderen Passform-Technologien, die den Fuß

daran hindern, sich auszudehnen, verwenden wir

beim Ultra Boost das so genannte „adidas Primeknit“

– ein Material, das die natürliche Ausdehnung

des Fußes ermöglicht und sich dessen Bewegungen

anpasst.“ Primeknit steigere den Komfort und optimiere

die Passform, vor allem aber minimiere es das

Risiko von Reibung.

adidas entdeckt die Achillessehne für sich

Die Vorwärtsbewegung des Boosts wird durch

die „Stretch-Web“-Außensohle verstärkt, die

eng mit der Zwischensohle zusammenarbeitet.

Komplett neu ist der Ansatz, über die Fersenkonstruktion

den Fuß so zu umschließen, dass die

Achillessehne entlastet wird, sich trotzdem natürlich

bewegen kann und komfortabel ist. Überhaupt

ist „natürliche Bewegung“ ein Stichwort, das sich

durch das neue Modell zieht: Der Fuß wird zwar

durch viele Features stabilisiert, er darf und muss

sich aber bewegen.

UNSER FAZIT: KLINGT

VIELVERSPRECHEND! WIR GE-

HEN DAVON AUS, DASS SICH

DIE RUNNING-COMMUNITY

KURZ NACH DEM OFFIZIELLEN

VERKAUFSSTART VON ULTRA

BOOST ÄHNLICH BEGEISTERT

DAZU ÄUSSERN WIRD WIE

BEREITS ZUM ENERGY BOOST.


WIE AUF WOLKEN

Primeknit-Obermaterial

für einen natürlichen

Bewegungsablauf

Die neue Strech-Web-

Außensohle passt sich

dem Boost-Material

an und sorgt für ein

optimales Laufverhalten

Das Dual-Density-

Riemensystem

unterstützt den

Mittelfuß

Einer perfekten Energierückgewinnung

steht dank

der 100%-Boost-Zwischensohle

nichts mehr im Wege

Durch die neue

Fersenkonstruktion

wird eine komfortable,

natürliche Bewegung der

Achillessehne ermöglicht

Ultra Boost

UVP 179,95 Euro

sportslife 9


unning

UNTER

GIGANTEN

„NACHTS SIEHT DICH KEINER HEULEN“ – SO WIRBT DER STRONGMANRUN

FÜR SEINEN KNALLHARTEN HINDERNISLAUF. IN FERROPOLIS! ERSTMALIG BEI

NACHT! START IST UM 22 UHR AM 15. AUGUST 2015 – STARTWILLIGEN BLEIBT

ALSO NOCH GENUG ZEIT FÜRS TRAINING.

sportslife 11


PRO TOUCH

Damen-T-Shirt »Ragneta« UVP 29,95 Euro /

Damen-Shorts »2-in-1 Rufina« UVP 27,95 Euro


unning

PRO TOUCH

Damen-T-Shirt »Zip Raven« UVP 29,95 Euro /

Damen-Short-Tight »Radyn« UVP 29,95 Euro

sportslife 13


PRO TOUCH

Herren-T-Shirt »Raino« UVP 29,95 Euro /

Herren-Overknee »Ralti« UVP 34,95 Euro

PRO TOUCH

Damen-Longshirt »Hooded Reane«

UVP 34,95 Euro / Damen-Overknee

»Raima« UVP 34,95 Euro


unning

PRO TOUCH

Herren-Longshirt »Hooded Rango« UVP 44,95 Euro /

Herren-Shorts »2-in-1 elastic 7 inch Allen II« UVP 29,95 Euro

sportslife 15


PRO TOUCH

Damen-T-Shirt »Graphic Rebenna«

UVP 19,95 Euro / Damen-Shorts

»Isabel« UVP 24,95 Euro / Damen-

Overknee »Radostina« UVP 34,95 Euro

PRO TOUCH

Herren-T-Shirt »Rafa« UVP 27,95 Euro /

Herren-Short-Tight »Raimond« UVP 29,95 Euro

Das Fototeam der sportslife war schon im November in der „Stadt

aus Eisen“ ca. 48 Kilometer nördlich von Leipzig, um die aktuelle

Kollektion der Marke PRO TOUCH für Sie ins beste Licht zu rücken. Die

Atmosphäre in Ferropolis muss man selbst erlebt haben. Die gigantischen

Bagger aus Tagebauzeiten haben so martialische Spitznamen

wie „Mad Max“ oder „Medusa“ und geben dem Betrachter das Gefühl,

eine Ameise zu sein. In unserem Fall sportliche Ameisen, aber Ameise

bleibt Ameise.

Nachts sind die Bagger angestrahlt, was sie noch beeindruckender

wirken lässt. Nebel kriecht aus dem Wasser und wabert mystisch um

die insgesamt fünf Riesen, die auf der Halbinsel im Gremminer See

ihre letzte Heimat gefunden haben: Der Ankerpunkt der „Europäischen

Route der Industriekultur“ ist ein Freilichtmuseum und dient

zusätzlich als Veranstaltungsgelände mit morbidem Charme. 25.000

Menschen fasst die von Baggern eingekreiste Arena. Ferropolis hat

schon Größen wie Metallica, Linkin Park, Alice Cooper und Deep

Purple begeistert, aber auch nationale Top Acts wie Cro, Nena,

Herbert Grönemeyer, Die Toten Hosen oder Paul Kalkbrenner traten

vor der spektakulären Kulisse auf. Und jetzt sind wir dran – ohne

Publikum, aber dafür mit der neuen PRO TOUCH-Runningkollektion

im Gepäck. Die Morgensonne bricht durch den Dunst unserer Nebelkanonen,

das Wetter ist hervorragend. Bleibt zu hoffen, dass das

beim StrongmanRun auch der Fall ist. Unsere Models müssen heute

„nur“ laufen. Aber im August werden hier fiese Hindernisse, tiefe

Schlammgruben und die Dunkelheit ihren Tribut von den Startern

fordern. Der Fisherman’s Friend StrongmanRun ist schon bei moderaten

Temperaturen extrem anstrengend; bei schlechtem Wetter aber

ist er die selbstgewählte Hölle. Klingt gaga und nach einem großen

Spaß, an dem Sie unbedingt teilnehmen wollen? Dann sind Sie nicht

allein: Die Startplätze sind immer schnell vergriffen, also am besten

gleich abchecken und anmelden!

Foto: Gary Engel | Text: Michaela Friz


unning

MARKENPRODUKTE

GRATIS TESTEN

EINFACHER GEHT’S NICHT

MARKENPRODUKTE GRATIS BEKOMMEN, AUF HERZ UND

NIEREN PRÜFEN, DARÜBER SCHREIBEN UND DAMIT

ANDEREN WEITERHELFEN. KLINGT GUT? DANN BEWERBEN

SIE SICH JETZT! INTERSPORT sucht „Produkttester mit Klicks

und Köpfchen“. Was gibt’s zu testen? Das können z. B. Outdoor-

Jacken, Inlineskates oder Runningschuhe sein. Entscheiden

tut dies die Facebook-Community. Pro „Test-Staffel“ bietet

INTERSPORT drei Produkte zur Auswahl an; das bei den Fans

nach Kommentaren beliebteste Produkt kommt in den

Anwendertest. Und so funktioniert’s:

01

Das Testprodukt wird

auf der INTERSPORT-

Facebookseite vorgestellt.

Wer Lust hat, Neues auszuprobieren,

und gerne darüber berichtet, sollte

sich die Produkttester-App, die Spielregeln

und die bereits veröffentlichten

Testergebnisse gleich genauer

anschauen! www.facebook.com/

INTERSPORT.Deutschland

02

Wollen Sie den Markenartikel

testen, bewerben Sie sich über

die INTERSPORT-Facebookseite.

Die „Produkttester“ finden Sie

über den „Mehr“-Reiter oder

links im Feld „Apps“.

06

03

Ein cooles Foto inklusive

Kommentar hilft dabei,

andere davon zu überzeugen,

dass unbedingt Sie

der nächste Produkttester

sein sollen! Es gilt, fleißig

Klicks von Freunden zu

sammeln. Sie können

auch selbst Ihre Stimme

für andere Kandidaten

abgeben.

04

Ziel ist es, unter die neun

Teilnehmer mit den meisten

Votings zu kommen.

Von diesen Teilnehmern

werden schließlich drei

Produkttester von der

INTERSPORT-Jury gekürt.

05

Die Gewinner erhalten

das Produkt gratis zum

Testen und dürfen es im

Anschluss behalten. Der

Testbericht muss innerhalb

von zwei Wochen bei

INTERSPORT vorliegen.

Die ausführlichen Testberichte erscheinen

mit mindestens einem Produktfoto auf Facebook

und im INTERSPORT-Onlineshop.

Text: Tessa Renz

JETZT

BEWERBEN!

sportslife 17


BASTA MIT PASTA

SPAGHETTI, MAKKARONI, FARFALLE – ES GIBT ETWA 40 VERSCHIEDENE NUDELSORTEN.

UND SOMIT EINE MENGE MÖGLICHKEITEN, DEN NUDELFRIEDHOF AN HÜFTE UND BAUCH

ZU ERWEITERN. DABEI SCHMECKEN NUDELN NICHT EINMAL ...

Ja, ich kann ihn hören, den Aufschrei. Die Fassungslosigkeit bezogen

auf diese freche Aussage. Und ich verstehe ihn auch. Denn unser

kohlenhydratsüchtiges Gehirn verteidigt selbstverständlich zusammen

mit seinem Regierungssprecher (also die „innere Stimme“) einen der

mächtigsten Kohlenhydratlieferanten.

Nudelgerichte haben sich tief in unsere Esskultur gefräst. Schon früher

haben sie den körperlich hart arbeitenden Menschen billig gesättigt.

Unsere Eltern haben uns auch regelmäßig den Energiespender – meist

in Form von Spaghetti mit Tomatensoße – auf den Tisch des Hauses

gezaubert. Natürlich verwöhnen wir auch heute unsere Kinder mit

Nudelgerichten. Für Kinder ist das unproblematisch, weil sie die Energie

beim Tanzen, Toben und Turnen verbrennen. Doch was geschieht, wenn

jahrzehntelanges Teigwarenfuttern unser Essprogramm so infiltriert hat,

dass es nicht mehr wegzudenken ist, auch wenn wir als bewegungsarme

Sitzriesen die massiv getankten Kalorien kaum mehr brauchen?

Teigwaren heißen Teigwaren, weil sie früher mal Teig waren

Nudelteig besteht hauptsächlich aus gepresstem Mehl – Weiß- oder

Vollkornmehl. Eine gewöhnliche Portion aus 200 Gramm Nudeln

(Trockengewicht) liefert ca. 140 Gramm Zucker. Ja, Zucker! Denn

selbst aus dem am gröbsten gemahlenen Vollkornmehl wird nach der

Verdauung letztendlich Glukose, also Zucker. „Einmal Spaghetti, bitte“

in Luigis Restaurant entspricht daher mengenmäßig etwa 46 Stück

Würfelzucker! Klar, dass uns das kohlenhydratsüchtige Hirn mit einem

Schwall Glückshormone belohnt. Doch diese geballte Ladung Muskelbenzin

wird leider nur wieder verbrannt, wenn das Auto vom Italiener

einmal quer durch die Stadt nach Hause geschoben wird.

dem Carbon-Esel verbrät, kann auch dreimal rechts ranfahren, um

in einer Pizzeria eine doppelte Portion Spaghetti bolognese nachzutanken.

Aber selbst Hochleistungssportler verweigern heute eine

Kohlenhydratmast, zumindest in der Vorbereitungsphase, weil der

kohlenhydratarm ernährte Organismus beim Grundlagenausdauertraining

massiv an den Fettenergietanks knabbert und im Wettkampf

aufgrund des bestens trainierten Fettstoffwechsels die zum

Wettkampf aufgefüllten Kohlenhydrattanks schont. Nudeln können

zwischen Sieg und Misserfolg entscheiden.

Nudeln schmecken eben nicht

Das schreibt Ihnen ein Ex-Nudeljunkie! Probieren Sie es selbst: Essen

Sie das Zeug einmal absolut pur. Keine Gewürze, kein Öl, kein Salz, keine

Soße. Ist das noch lecker? Bis auf wenige Nudeljunkie-Ausnahmen

wird den meisten einleuchten, dass nicht die Nudeln die Geschmacksknospen

massieren, sondern eher die Soße dazu. Warum also nicht

massiv Kohlenhydrate einsparen, indem man die leckere Soße statt

über das gepresste Mehl einfach über einen gewaltigen Berg Gemüse

kippt? Eine Portion Nudeln mit fettarmer (!) Tomatensoße liefert deutlich

mehr Gesamtenergie als ein großer Berg gemischtes Gemüse mit

einer ordentlichen Kelle fettreicher (!) Soße. Zudem spart man sich die

Blutzuckerachterbahn und das bei vielen auftauchende anschließende

Nudelkoma! Einen Versuch wäre es eventuell wert? Seien Sie mutig!

Wenn Sie aus Ihrer Nudelhypnose erwachen wollen, empfehle

ich Ihnen mein Koch- und Rezeptbuch „Ich bin dann mal schlank“.

Garantiert nudelfrei! Und dennoch sättigend, lecker und schnell

zubereitet. Es kann doch so einfach sein ...

200 Gramm Spaghetti. 46 Stück Würfelzucker. Das entspricht knapp

eineinhalb Kilo Äpfeln (gut, die schmecken mit Tomatensoße nicht

so lecker). Oder drei Kilo Karotten. Oder fast fünf Kilo Tomaten. Noch

ein Hinweis zu Vollkornnudeln: Natürlich machen die länger satt, weil

die enthaltenen Ballaststoffe langsamer verdaut werden. Aber auch

Vollkornnudeln sind im Kohlenhydratgehalt immer noch fünf Kilogramm

Tomaten „schwer“.

Nudelpartys? Nein danke!

Es kommt oft vor, dass mir Hobbysportler erklären wollen, man

bräuchte doch nach, vor, während und nach seiner Ausdauereinheit

jede Menge Kohlenhydrate. „Weil die Tour-de-France-Fahrer das auch

so machen.“ Tour de France. Genau. Wer täglich (!) 10.000 Kalorien auf

Foto (unten): Patric Heizmann | Text: Patric Heizmann

PATRIC HEIZMANN

Ernährungsprofi, der heute noch von

Freunden damit aufgezogen wird, dass

er früher kalte Spaghetti auf dem Rücksitz

eines offenen, 80 km/h fahrenden

Cabrios futterte, bis ihm die ganze

Soße das Gesicht besudelte. Ja, ich war

mal ein absoluter Nudeljunkie...

Link zum Buch: www.bit.ly/zgcl3Z

www.patric-heizmann.de/live

www.facebook.com/patricheizmann


gesundheit & ernährung

sportslife 19


ABSTINENZ AUF ZEIT

ENTSCHLACKEN, REGENERIEREN, BESINNEN, ABNEHMEN: DEM FASTEN

WERDEN VIELE POSITIVE EFFEKTE ZUGESCHRIEBEN. DOCH IST ES TATSÄCHLICH

SINNVOLL? UND WENN JA – GILT DAS AUCH FÜR SPORTLER?

UM DIESE FRAGEN ZU BEANTWORTEN, MUSS ERST EINMAL

GEKLÄRT WERDEN, WELCHE ARTEN DES FASTENS ES GIBT.

Das religiöse Fasten: Dabei verzichten die Menschen auf irgendetwas,

beispielsweise aufs Fernsehschauen, auf Alkohol, Fleisch

oder auch Süßigkeiten. Im Christentum beginnt die Fastenzeit

am Aschermittwoch (2015: 18. Februar) und endet am Samstag

vor Ostern, dauert also ca. 40 Tage. In anderen Kulturen wie z. B.

bei den Muslimen ist der Ramadan als Fastenzeit bekannt.

Beim Heilfasten geht es den Fastenden darum, ihre Gesundheit und

ihr Wohlbefinden zu verbessern. Dazu ein Zitat des Fastenarztes Dr.

Hellmut Lützner: „Sich zurückziehen vom Alltagstrubel, zur Ruhe

kommen, sich auf sich selbst besinnen; das alles können Sie mit Fasten

erreichen – und dabei noch abnehmen.“ 1 Das Heilfasten wird immer

nur eine bestimmte Anzahl von Tagen angewandt, beispielsweise

eine Woche lang. An den Fastentagen verzichtet man völlig auf feste

Nahrungsmittel. Es wird nur getrunken, aber nichts gegessen. Kaffee,

Alkohol und Zigaretten sind tabu. Der Körper soll durch das Heilfasten

gereinigt, entschlackt und regeneriert werden. „Entschlacken“ bedeutet

entgiften. Giftstoffe werden an Eiweiß und Fett gebunden und

im Bindegewebe abgelagert. Durch den Fett- und Eiweißabbau beim

Fasten wird diese Bindung gelöst – die Giftstoffe können nun durch

Darm, Nieren und Haut ausgeschieden werden.

Radikales Fasten ist der vollkommene und in seiner Dauer nicht

festgelegte Verzicht auf feste Nahrungsmittel mit dem Ziel, in kürzester

Zeit möglichst viel Gewicht zu reduzieren. Diese Variante ist auf

Dauer durch den bekannten Jojo-Effekt weniger erfolgversprechend

und aus gesundheitlicher Sicht sehr bedenklich: Zum einen können


PROBIEREN SIE MAL FASTEN

LIGHT. DAS MACHT DEN EINSTIEG

LEICHTER. UND: ES LOHNT SICH!

gesundheit & ernährung

sich daraus im Extremfall krankhafte Essstörungen entwickeln.

Zum anderen ist durch große Eiweiß- und Elektrolytverluste mit

einer unvertretbar hohen Rate von zum Teil lebensbedrohlichen

Komplikationen zu rechnen! 2

WIE VERHÄLT SICH UNSER KÖRPER BEIM FASTEN?

Bleibt Nahrung aus, geht unser Organismus an seine Reserven. Er

stellt auf den sogenannten Hungerstoffwechsel um. Dabei wird der

Grundumsatz heruntergefahren und der Stoffwechsel verlangsamt.

Die notwendige Energie zum Erhalt der wichtigen Körperfunktionen

(der größte Teil wird von Hirn, Herz, Nieren und Muskeln benötigt)

wird aus vorhandenen Energiespeichern entnommen. Zuerst werden

die Kohlenhydratvorräte, die in Form von Glykogen u. a. in der

Muskulatur gespeichert sind, angegriffen. Dann wird das Fettgewebe

angezapft, die Proteine aus den Muskeln abgezogen und sowohl der

Blutzucker- als auch der Insulinspiegel abgesenkt. Daher ist „echtes“

Fasten im Grunde genommen nur etwas für gesunde Menschen und

sollte immer unter ärztlicher Kontrolle und Beratung durchgeführt

werden. Sprich: Wer fasten möchte, muss davor zum Arzt gehen.

Trifft einer oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zu, sollten Sie

keine Fastenkur (weniger als 1.000 kcal/Tag) machen: starke berufliche

Beanspruchung, persönliche Krisen, Kindesalter o. Jugendliche,

Essstörungen (Bulimie, Anorexie), Sie haben mit Maschinen Umgang

und sind dadurch unfallgefährdet (Bus, Taxi, Pilot, Feuerwehr, Bauarbeiter

...), Profisportler.

MIT WELCHER KUR FASTEN?

Die Anzahl der auf dem Markt befindlichen Kuren ist unüberschaubar

groß. Es gibt die Formuladiäten – bestes Beispiel: ALMASED oder

Slimfast –, bei denen die jeweiligen Trinkkuren nach der Diätverordnung

hergestellt werden. Abnehmen funktioniert damit prinzipiell

schon, aber da sie das Ernährungsverhalten nicht nachhaltig beeinflussen,

sind sie auf Dauer nicht ratsam.

Die Buchinger-Kur: Sie unterscheidet sich vom Heilfasten dadurch,

dass man noch 450–500 kcal zu sich nimmt. Man trinkt morgens und

nachmittags je zwei Tassen Kräutertee. Mittags darf man Gemüsebrühe

löffeln, abends gibt es Obst- und Gemüsesäfte und zwischendurch

reichlich Wasser. Das Nachhaltige dabei ist, dass das Fasten als

Auftakt zu einer Ernährungsumstellung gesehen wird: Sport und

Bewegung sind wichtiger Bestandteil und tragen zu den positiven

Effekten bei, da sie den Eiweiß-Spareffekt unterstützen und so den

Muskelabbau verhindern sollen. 3 Diese Form des Fastens hat sogar

in der klassischen Diätetik seine Berechtigung. Dennoch gilt: Nur mit

Fasten alleine, ohne dauerhafte Umstellung der Ess- und Lebensgewohnheiten,

wird ein Übergewichtiger nicht schlank.

DARF ICH ALS SPORTLER FASTEN?

Hier sind drei Faktoren zu beachten: 1. die Sportart, 2. die Art des

Fastens und 3. den Trainingszustand des Sportlers. Grundsätzlich gilt:

Je strenger gefastet wird, umso kürzer und weniger intensiv darf Sport

getrieben werden. Und je besser trainiert ein Sportler ist und je häufiger

er gefastet hat, umso besser wird er das in der Regel vertragen.

Unfallgefährdete Sportarten wie z. B. Tauchen, Sportklettern, Turnen

oder alpines Skifahren fallen völlig weg. Belasten darf sich auch nur,

wer sich aktuell wohlfühlt! Untrainierte können leichte Spaziergänge

machen oder 20 Minuten walken. Ist in der Zelle nämlich durch das

Fasten kein Zucker mehr für die Muskelbewegung vorhanden, wird

verstärkt Traubenzucker aus dem Blut entnommen. Darunter leidet

das menschliche Gehirn: Es wird in eine Art Alarmzustand versetzt,

dessen Auswirkungen Sportler als den gefürchteten

„Hungerast“ kennen. Diese Unterzuckerung ist

gekennzeichnet durch Kraftlosigkeit, Schwindel, kalten

Schweiß, Zitterigkeit und Schwarzwerden vor den Augen.

Auch Sportprofis können einen Leistungseinbruch

während des Fastens erleiden. 4

DIE ALTERNATIVE – FASTEN „LIGHT“!

Wer es nicht ganz so hardcoremäßig versuchen möchte,

kann es mit Fasten light probieren. Man nimmt sich

dazu ein bis zwei Tage in der Woche vor, an denen man

sich gesünder ernähren bzw. verhalten möchte: kein Nikotin, kein

Alkohol, kein Kaffee, keine Wurst, kein Fleisch, keine Süßigkeiten,

dafür mehr Obst und Gemüse, viel Trinken (mehr als zwei 2 Liter

Wasser/Tag) und dazu jeweils eine leichte oder moderate Sportoder

Bewegungseinheit. Zu empfehlen wären Schwimmen, Walking,

Spaziergänge, Skilanglauf, Radfahren oder Nordic Walking. Dieses

Fasten light kann man zwei bis vier Wochen für sich testen. Auch wer

sich an das „richtige“ Fasten herantasten möchte, kann zuvor Fasten

light ausprobieren – oder einfach beibehalten, es lohnt sich!

Mehr zum Thema Sport, Gesundheit und Ernährung erfahren

Sie unter www.sport-ist-die-beste-medizin.de.

Text: Dr. Wolfgang Friedrich

LITERATUR: 1 Lützner, H.: Wie neugeboren durch Fasten. Gräfe und Unzer, München 2013 |

2 Biesalski, H.K.: Ernährungsmedizin, Thieme, Stuttgart 1999 | 3 Buchinger, A.: Buchinger-

Heilfasten, Trias, Stuttgart, 2013 | 4 Konopka, P.: Sporternährung. BLV, München 2002

sportslife 21


SCHMERZ

LASS NACH

WIE HOMÖOPATHIE BEI SPORTVERLETZUNGEN DIE HEILUNG FÖRDERT.

Etwa jeder Vierte der jährlich rund drei Millionen

Freizeitunfälle in Deutschland ist ein Sportunfall.

Ein Drittel davon ereignet sich allein auf den

Fußballplätzen. Aber auch beim Handball,

Tennis oder Skifahren ziehen sich viele

eine Verletzung zu. Die Klassiker:

Muskelfaserriss, Verstauchung,

Zerrung, Prellung, Überdehnung.

Homöopathische

Arzneimittel können helfen,

dass der Körper

schnell wieder einsatzfähig

ist, denn

Homöopathie setzt auf

Hilfe zur Selbsthilfe.

Nach dem Prinzip „Ähnliches mit Ähnlichem heilen“ werden überwiegend

pflanzliche Stoffe in kleinen Dosen verabreicht, die in großen Mengen

Symptome hervorrufen, die der Verletzung ähneln. Das regt die Selbstheilungskräfte

des Körpers an. Wichtig ist aber, dass die Symptome vor der

Behandlung genau abgeklärt werden. sportslife hat für Sie einen Blick in

die homöopathische Hausapotheke geworfen.

ERSTE HILFE: DIE PECH-REGEL Bei grundsätzlich jeder Sportverletzung

gilt zunächst: Pause, Eis, Compression, Hochlagern. Anders gesagt:

Der betroffene Körperteil sollte 1. ruhig gestellt werden, damit sich

die Bänder entspannen können; 2. gekühlt werden, um Blutergüsse so

klein wie möglich zu halten; 3. mit einem leichten Kompressionsverband

gestützt werden, damit kein weiteres Blut ins umliegende Gewebe

sickern kann; 4. hochgelagert werden – das reduziert die Durchblutung

und verhindert, dass er weiter anschwillt.


gesundheit

PRELLUNG Mit die häufigste Ursache für blaue Flecken. Prallen z. B.

zwei Sportler aufeinander, kann dieser stumpfe Schlag dazu führen,

dass unter der Haut kleine Blutgefäße geschädigt werden. Blut sickert

ins umliegende Gewebe, dieses schwillt an, Bewegungen schmerzen.

WAS HILFT? Bei schmerzhaften, berührungsempfindlichen Blutergüssen

ist Arnica (Bergwohlverleih) das Mittel der Wahl. Arnica dient übrigens

bei allen akuten Verletzungen als „Erste-Hilfe-Mittel“. Sind Weichteile

oder Drüsengewebe von der Prellung betroffen, kann man zu Bellis

perennis (Gänseblümchen) greifen.

VERSTAUCHUNG Dabei kommt es z. B. beim Umknicken mit dem Knöchel

zu einer Überdehnung mit kleinen Fasereinrissen am Kapsel-Band-Apparat

des Gelenks. Die Folgen sind eine Schwellung, Druckschmerzen und eventuell

ein Bluterguss an der entsprechenden Stelle.

WAS HILFT? Rhus toxicodendron (Giftsumach), wenn bei Bewegung des

verstauchten Gelenks Schmerzen auftreten, die sich aber nach kurzem

„Einlaufen“ bessern. Fühlt sich das betroffene Gelenk wie zerschlagen an,

was bei leichter Aktivität aber nachlässt, kann die Verstauchung mit Ruta

graveolens (Weinraute) behandelt werden. Spürt man zudem eine Kälte

im verletzten Gelenk und verfärbt sich ein Bluterguss trotz der Einnahme

von Arnica, anstatt sich zu verbessern, kann Ledum (Sumpfporst) helfen.

ZERRUNG Muskelzerrungen entstehen bei schnellen, ruckartigen

Bewegungen. Dabei kommt es zu einer schmerzhaften Überdehnung

von Muskelfasern. Meist ist die Waden- oder Oberschenkelmuskulatur

betroffen. Charakteristisch für Zerrungen sind stechende Druckund

Bewegungsschmerzen und eine eingeschränkte Beweglichkeit.

WAS HILFT? Die beste Hilfe bei Zerrungen ist, die PECH-Regel zu

befolgen. Bei starken Zerrungen mit ziehenden, reißenden Schmerzen,

die schon durch kleinste Bewegungen stärker werden, unterstützen

Bryonia (Zaunrübe) und auch Ledum (Sumpfporst) eine schnelle Heilung.

Besteht der Schmerz dagegen nur zu Beginn der Bewegung und

nimmt durch Aktivität ab, kann Rhus toxicodendron (Giftsumach) zur

Besserung beitragen.

BÄNDERDEHNUNG Die Bänderdehnung oder auch Bänderzerrung

betrifft meist das Knie oder die Sprunggelenke. Bei schnellen,

unnatürlichen Bewegungen – z. B. wenn der Fuß umknickt – werden

die die Gelenke stabilisierenden Bänder überdehnt. Die Folge:

Das Gelenk schmerzt bei Bewegung, es kann anschwellen. Ein Bluterguss

bildet sich in der Regel nicht.

WAS HILFT? Da die Bänderdehnung eine der leichtesten Sportverletzungen

ist, hilft meist schon die PECH-Regel und danach leichte

Bewegung. Für eine schnelle Heilung sorgt außerdem Rhus toxicodendron

(Giftsumach).

KNOCHENBRUCH Neben starken Schmerzen, Schwellungen und einer

abnormalen oder eingeschränkten Beweglichkeit eines Körperteils kann

auch eine abnormale Stellung der Gliedmaßen oder ein Reibegeräusch

im betreffenden Bereich auf einen Bruch hinweisen.

WAS HILFT? Bei Verdacht auf einen Knochenbruch muss die Verletzung

in jedem Fall von einem Arzt abgeklärt und behandelt werden. Bis dahin

verschafft eine Akuttherapie mit Arnica (Bergwohlverleih) eine erste

Linderung. In der weiteren Behandlung fördert bei Erwachsenen Symphytum

(Beinwell) das Zusammenwachsen des Knochens, bei kleinen

Kindern Calcium phosphoricum (Calciumhydrogenphosphat).

VERLETZUNGEN DER HAUT Die Haut ist wundgerieben oder hat Blasen

gebildet, nach einem Sturz ist die Haut aufgeschürft oder rissig etc.

WAS HILFT? Calendula (Ringelblume) lindert Schürfwunden. Cantharis

vesicatoria (Spanische Fliege) ist eine Wohltat bei Blasen und wundgeriebenen

Hautpartien. Bei Schnittwunden und anderen Verletzungen

durch scharfe Gegenstände schafft Staphisagria (Stephanskraut) Abhilfe.

Und bei Verletzungen der nervenreichen Fingerkuppen und Lippen hilft

Hypericum (Johanniskraut).

Text: Carina Mehlis

LESER-GEWINNSPIEL

Wir verlosen fünf Ausgaben des Buchs

„Die magische 11 der Homöopathie“,

erschienen im GU-Verlag.

Teilnahme unter www.sportslife-magazin.de,

Stichwort „Homöopathie“.

Teilnehmen können alle Personen über

18 Jahren außer Mitarbeiter der

INTERSPORT Deutschland eG

sowie deren Angehörige.

Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Teilnahmeschluss: 31.3.2015.

sportslife 23


PhotoStock10 / Shutterstock.com

Sol Neelman

Sauber starten, quietschbunt ankommen: „The Color Run“

VERRÜCKTE SPORTARTEN

Grübeln, prügeln, grübeln: „Schachboxen“

NORMAL

KANN

JA JEDER

DER BALL: EINE BRENNENDE KLOPAPIER-

ROLLE. DER GEGNER: EIN BLUTVER-

SCHMIERTER UNTOTER. DAS ZIEL: FRAU-

EN DURCH SCHLAMMLÖCHER SCHLEPPEN.

DER FOTOGRAF SOL NEELMAN PORTRÄ-

TIERT KURIOSE RANDSPORTARTEN. HIER

SIND DIE ABSEITIGSTEN WETTKÄMPFE.

Herkko Rosvo-Ronkainen wollte nur die

besten Männer. Und dafür brauchte er

Frauen. Gerne auch sehr schwere. Oder unhandliche.

Oder wild strampelnde. Rosvo-

Ronkainen war Ende des 19. Jahrhunderts

ein finnischer Räuberhäuptling, der in

seiner Heimat legendär wurde, weil er

seine neuen Bandenmitglieder auf Grund

eines besonderen Härtetests ausgewählt

haben soll: Die Männer, die sich ihm

anschließen wollten, mussten dem Räuberboss

angeblich ihre Stärke beweisen,

indem sie Frauen über ein unwegsames

Terrain schleppten.

Was das seltsame Ritual bewirken sollte,

darüber streiten sich bis heute die Rosvo-

Ronkainen-Legenden-Ausleger. Wollte

der Mann nur seine Banditen körperlich

stählen? Aber warum ließ er sie dann

nicht einfach schwere Steine und Bäume

durch die Gegend schleppen? Probte er die

Flucht vor russischen Soldaten? Oder ließ

der Bandit neben dem üblichen Diebesgut

auch systematisch Frauen aus einsamen

finnischen Dörfern entführen?

Eines steht jedenfalls fest: Rosvo-

Ronkainen wäre heute sicher stolz auf

das finnische Dorf Sonkajärvi. Denn dort

schleppen bei der offiziellen „Weltmeis-


Martin / fotolia.com

life & style

Sol Neelman

Bloß nicht fallen lassen: „Frauentragen“

Mit langen Schritten: „Straußenrennen“

terschaft im Frauentragen“ jedes Jahr

Dutzende Athleten ihre Frauen über eine

Kiespiste und durch tiefe Wasserlöcher –

huckepack, über die Schulter geworfen

oder mit dem Kopf nach unten hängend.

Der vermeintliche Frauenraub von einst ist

längst zur beliebten Fun-Sportart geworden,

die auch außerhalb Finnlands, etwa

in Australien und den USA, immer mehr

Anhänger findet.

SPASS STATT LANGWEILIGE PORTRÄTS

So wurde auch der Amerikaner Sol Neelman

auf das Frauentragen aufmerksam.

Neelman ist Fotograf und, wie er sagt,

„besessen“ von schrägen, schrillen und

abseitigen Sportarten. Seit Jahren fährt er

durch die Welt, immer auf der Suche nach

seltsamen Sportvarianten. Dafür kündigte

er sogar seine sichere Festanstellung als

Fotograf bei einer auflagestarken Regionalzeitung.

2011 veröffentlichte Neelman

seinen ersten Bildband, der gleich ein Verkaufsschlager

wurde. Nun ist im Kehrer-

Verlag mit „Weird Sports 2“ sein zweites

Buch zu seinem Lebensthema erschienen.

„Ich liebe es, Menschen dabei zuzuschauen,

wie sie Spaß haben“, sagt Neelman

auf die Frage, was ihn nach all den Jahren

noch antreibt, kein abseitiges Sportevent

auszulassen. „Ich habe früher für ernsthafte

Nachrichtengeschichten fotografiert und

langweilige Porträts von Geschäftsführern

gemacht. Ich habe viel darüber nachgedacht,

was ich machen würde, wenn ich

nicht seltsame Sportarten fotografieren

würde. Am Ende ist mir nichts eingefallen,

was mir so viel Spaß machen und mir so

leicht ein Lächeln entlocken könnte.“

Mit dieser kindlichen Freude porträtiert

Neelman in seinem Bildband genau jene

Menschen, die sich selber nicht ganz ernst

nehmen – ihre Randsportart aber dennoch

mit viel Liebe, Ehrgeiz und Kreativität

betreiben. Da gibt es etwa einen Hindernislauf,

bei dem die Sportler nicht nur

Schlammlöcher oder Zäune überwinden,

sondern auch noch vor mit Kunstblut

vollgespritzten Zombies fliehen müssen.

„Star Wars“-Fans hingegen kreuzen beim

„Lightsaber Fencing“ rote und grüne

Lichtschwerter, Feuerfanatiker dreschen

nachts beim „Flaming Tetherball“ mit

Tennisschlägern auf lichterloh brennende

Klopapierrollen. Kraftprotze messen sich

beim Fahrrad-Weitwurf, Fahrradliebhaber

wiederum treffen sich beim „World Naked

Bike Ride“, während eher traditionsbewusste

Amerikaner zur Erntezeit ihre

größten Kürbisse aushöhlen, liebevoll zu

schwimmfähigen Paddelbooten umbauen

und sich auf dem nächstgelegenen See ein

heißes Wettrennen liefern.

BIER ALS SIEGESPRÄMIE

Viele dieser Sportarten sind nur regional

verankert oder einfach aus einer

Schnapslaune heraus entstanden. Über die

sozialen Netzwerke haben einige jedoch

weltweit Anhänger gefunden. Verbände

wurden gegründet, nationale und internationale

Wettkämpfe organisiert. Doch mit

wachsender Popularität droht den neuen

Sportvarianten, dass Ernst und Kommerz

das überlagern, was Fotograf Neelman an

den Randdisziplinen bisher so faszinierte:

Spaß und Leichtigkeit.

Bei den „Weltmeisterschaften im Frauentragen“

besteht diese Gefahr noch nicht.

Zwar gibt es penible Regeln, über die ein

verwegener Räuberhauptmann wie Rosvo-

Ronkainen wohl nur verwundert den Kopf

schütteln würde: Die offizielle Rennstrecke

ist, warum auch immer, exakt 253,5

Meter lang. Die Frau muss mindestens

49 Kilogramm wiegen (sonst bekommt

sie einen Rucksack mit Gewichten umgeschnallt)

und über 17 Jahre alt sein – und

vor allen Dingen muss sie sich freiwillig

wegschleppen lassen.

Großes Geld ist in dieser Disziplin jedoch

bisher nicht zu machen. Die Siegesprämie

wird nach einer Formel berechnet, die

sich im Profisport nicht durchsetzen dürfte:

Das Gewicht der getragenen Frau wird

in Liter umgerechnet – und der Betrag

den neuen Weltmeistern dann in Bier

ausgezahlt.

Text: SPIEGEL ONLINE, Christoph Gunkel

sportslife 25


FITNESSARMBÄNDER: BEWEGUNG IM ALLTAG

JEDER

SCHRITT ZÄHLT

Nike

Nike

Garmin

Unser Fazit: Fitnessarmbänder sind trotz

vereinzelter Messungenauigkeiten mit

ihrer spielerischen und einfachen Analyse

der aufgezeichneten Bewegungsdaten

ideal für Gelegenheitsläufer oder alle, die

sich im Alltag zu mehr Bewegung motivieren

möchten. Ambitionierte Sportler,

die ihre Distanzen, Leistung und andere

Werte mit maximaler Präzision messen

möchten, sollten indes lieber zu Laufoder

GPS-Sportuhren greifen.


sport & fitness

Nicht nur Sport alleine, sondern auch

Bewegung im Alltag hält uns fit und ist

obendrein gesund – doch von diesem

Wellnessprogramm gönnen wir uns und

unserem Körper meistens viel zu wenig.

Fitnessbänder, auch Wearables genannt,

sind ideale Motivatoren für Gelegenheitsläufer,

Spaziergänger und alle, die endlich

mal runter von der Couch wollen. Die smarten

Armbänder zählen Schritte, verbrannte

Kalorien und zurückgelegte Distanzen und

analysieren sogar unsere Schlafqualität. Am

besten sagen Sie Ihrem inneren Schweinehund

schon mal auf Wiedersehen, denn ab

sofort zählt jeder Schritt!

3498, 3499, 3500 ... unermüdlich steigt

die Schrittzahl auf dem Display meines

Fitnessarmbands, während ich mir meinen

Weg durch den Supermarkt bahne, um kurz

nach Feierabend noch die letzten Einkäufe

für das Abendessen zu erledigen. 3500

Schritte klingen jetzt erst einmal nach viel,

doch eigentlich sollte man am Tag 10.000

Schritte gehen. Da ist also noch ganz schön

viel Luft nach oben und es bleibt ein wenig

Zeit, um sich mit den angesagten Fitnessbändern

genauer zu beschäftigen ...

Mehr als nur Schrittzähler

Die Auswahl an Wearables ist bunt und

groß: Vom todschicken Jawbone Up24 bis

hin zur schlichten und sportlichen Runtastic

Orbit ist für jeden Geschmack etwas

dabei. Allerdings sollte man beim Kauf

nicht nur alleine nach der Optik entscheiden,

da die Bänder einen sehr unterschiedlichen

Tragekomfort haben und jedes

Handgelenk anatomisch unterschiedlich

geformt ist – eine Anprobe ist also absolut

empfehlenswert. Wearables werden

regelmäßig via Bluetooth mit dem Smartphone

verbunden, dabei synchronisieren

sich die aufgezeichneten Daten mit der

dazugehörigen App – gleichzeitig säubert

die Synchronisierung den begrenzten

Speicher der Armbänder. Die meisten Apps

präsentieren nach der Übertragung die

Ergebnisse wie Schrittzahlen, Distanz oder

verbrannte Kalorien zudem mit schicken

und übersichtlichen Grafiken. In Einzelfällen

ist die App sogar unverzichtbar, da

manche Fitnessbänder, wie beispielsweise

das Jawbone Up24, ohne Display daherkommen.

Das hat natürlich den Nachteil, dass

man die aktuelle Schrittzahl nie direkt über

das Armband ablesen kann. Die kleinen

Armbänder können aber weit mehr als nur

Schritte zählen; die meisten Modelle bieten

praktische Zusatzfeatures: Bleibt man

beispielsweise mit der Vivofit von Garmin

zu lange bewegungslos, erinnert ein roter

Balken auf dem Display daran, dass es

mal wieder an der Zeit ist, sich die Beine zu

vertreten. Eine spannende Zusatzfunktion bei

einigen Geräten ist auch der Schlaftracker,

der durch den Bewegungssensor die Tiefe und

die Qualität des Schlafs ermittelt. Mit Hilfe

der grafischen Darstellung der App lässt sich

die vergangene Nacht dann genau analysieren.

Einen Haken hat die Sache mit der Datenübertragung

allerdings: Oftmals werden nur neuere

Android- und iOS-Geräte unterstützt, da die

Fitnessbänder ihre Daten über eine stromsparenden

Bluetooth-Technologie senden, und die

ist nur auf den neueren Gerätegenerationen

verfügbar. Auch Windows-Phone-Geräte werden

bislang nur vereinzelt unterstützt. Unser

Tipp: Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte

man vor dem Kauf am besten einen Blick in die

Kompatibilitätsangaben auf den Webseiten der

Hersteller werfen.

Verzeihbare Messfehler

Doch wie ist es eigentlich um die Präzision

der Wearables bestellt? Sind die Zahlen, die

wir am Ende des Tages stolz auf dem Display

präsentiert bekommen, überhaupt verlässlich?

Dazu werfen wir einen kurzen Blick auf die

Technik: Die Messung erfolgt bei allen Geräten

über einen hochempfindlichen Sensor, der

Erschütterungen und die Bewegungen des

Nutzers fleißig und meist sehr präzise registriert.

In der Praxis gibt es genau aus diesem

Grund Abweichungen: Wer mit Schmackes ein

paar E-Mails in die Tastatur meißelt oder mit

dem Auto oder Fahrrad über holperige Straßen

donnert, der hat unter Umständen am Ende

des Tages schon mal ein paar hundert Schritte

mehr auf dem Konto. Da diese Messfehler sich

in der Statistik wiederholen, gleicht sich diese

Abweichung aber weitestgehend wieder aus.

In Sachen Präzision und Distanzmessung

sind Wearables dennoch nicht vergleichbar

mit GPS-Sportuhren oder Laufuhren, da sie

die Entfernungen mit festgelegten Werten

für die Schrittlänge errechnen; das Ergebnis

ist dennoch meistens überraschend genau,

und als Bewegungsmotivatoren im Alltag

sind die schicken Fitnessbänder eine echte

Bereicherung.

Text: Sebastian Stoll

sportslife 27


GARMIN VIVOFIT

Der Motivator am Handgelenk

Besonderheiten: Stromsparendes LC-

Display, die austauschbare Batterie hält

bis zu 1 Jahr. Umfangreiches Zubehör,

Armbandgröße stufenweise anpassbar.

Kompatible Smartphones: iOS und Android.

Beschreibung: Das Fitnessarmband Vivofit

von Garmin zeigt an, wie viele Schritte

und welche Distanz zurückgelegt wurde,

wie hoch der Kalorienverbrauch ist, den

Countdown bis zum Ziel und natürlich

Datum/Uhrzeit. Auf Basis der zurückgelegten

Schritte erstellt es täglich Trainingsziele,

und ein Inaktivitätstracker wirkt

als Bewegungsmotivator.

Preis: ca. 110 Euro, Schlaftracker: ja,

Armband austauschbar: ja, Farben: u. a.

Schwarz, Blau, Rot, Türkis, Dunkelgrau

GARMIN FORERUNNER 15

Activity Tracker mit Pulsmessung

Besonderheiten: Wasserdicht. Ca. 8 Stunden

Akkulaufzeit im GPS-Modus. Bei Herzfrequenzmessung:

mit Pulsgurt und Laufsensor

(Funktechnik ANT+). Portal: Garmin

Connect. Kompatible Betriebssysteme:

Windows® XP, Mac® OS X 10.4 und

neuer. Beschreibung: GPS-Laufuhr und

Fitnesstracker in einem: Der Forerunner 15

kombiniert viele Funktionen von Vivofit mit

der zusätzlichen Aufzeichnung von Strecke

und Laufdaten wie Geschwindigkeit oder

aktueller Puls. Über den Rechner und das

Portal Garmin Connect können alle Daten

aufbe-reitet, geteilt und analysiert werden.

Preis: ca. 150 Euro, mit Herzfrequenzmessung

ca. 180 Euro, Farben: Schwarz-Blau,

Schwarz-Grün, Rot, Violett, Türkis

SUUNTO AMBIT3 SPORT

Spornt mit virtuellen Gegnern zu mehr Tempo an

Besonderheiten: Kann aufgrund ständiger

Bewegungskontrolle die optimale Zeit für

Erholungsphasen berechnen. Sehr viele

SUUNTO-Apps zur Erweiterung: z. B. „Virtueller

Trainer“, „Laufeffizienz“, „Intervalltrainer“,

„Marathonzeit“ und „Ghost Runner“.

Mit Letzterer tritt man gegen einen virtuellen

Gegner an. Portal: movescount.de.

Kompatible Smartphones: iOS.

Die GPS-Uhr wurde auf Basis des sehr

erfolgreichen Modells Ambit2 S entwickelt.

Der größte Unterschied zum Vorgängermodell

ist die Bluetooth-Smart-Kompatibilität

und die Erweiterung der Anwendungen

über die SUUNTO-Movescount-App (Daten

unterwegs synchronisieren, analysieren,

hochladen und mit anderen teilen).

Auch neu ist der Smart Sensor zur Überwachung

der Herzfrequenz. Trackback-Modus

und Navi sorgen dafür, dass neue Wege getestet

werden können, ohne sich zu verirren.

Dank GPS und Beschleunigungssensoren am

Handgelenk werden Geschwindigkeits- und

Distanzdaten zuverlässig in Echtzeit angezeigt.

Alle Apps unter www.movescount.de.

Text: Michaela Friz

Preis: ab 349,99 Euro, In verschiedenen

Modellen erhältlich: Premium Sapphire,

blau, schwarz, weiß

28


Cardio Collection

Dominate the gym floor

Jetzt kostenloses

LES MILLS

Probetraining zu

jedem Reebok Einkauf *

* Solange der Vorrat reicht.

Alle Informationen, teilnehmende Fitness-Studios und

INTERSPORT Händler findest du auf www.reebok.de/reewards


ENERGETICS

Damen-Bra »Abanu«

UVP 19,95 Euro /

Damen-Caprihose

»Cari« UVP 24,95 Euro

BERLIN

IN 72 H

DIE COOLE HAUPTSTADT IN NUR DREI TAGEN ERKUNDEN, GEHT DAS? WIR FINDEN SCHON!

ZUMINDEST REICHT ES AUS, UM IN DAS BESONDERE LEBENSGEFÜHL BERLINS EINZUTAUCHEN:

FOLGE DEINEN IDEEN, EGAL WIE VERRÜCKT SIE SIND – GENIESS DAS LEBEN UND VERÄNDERE,

WAS DIR NICHT GEFÄLLT! GENAUSO BUNT UND SELBSTBEWUSST WIE BERLIN ZEIGT SICH AUCH DIE

FRÜHJAHRSKOLLEKTION DER MARKE ENERGETICS. WO MAN IN DER 3,4-MILLIONEN-EINWOHNER-

METROPOLE UNBEDINGT VORBEISCHAUEN SOLLTE, WENN MAN NICHT WIE UNSER FOTOTEAM

GERADE BEIM SHOOTING IST, VERRATEN WIR HIER:

DAS BIKINIHAUS

LIEGT IM HERZEN

DES BERLINER WESTENS

Charlottenburg bei Nacht

Wohin als Erstes?

Ein neuer Hotspot ist das Einkaufscenter „Bikini

Berlin“, das Teil eines denkmalgeschützten

Gebäudekomplexes ist, zu dem auch das Zoo-Palast-

Kino und das 25 Hours Hotel Bikini Berlin gehört.

Auf drei Etagen reihen sich nationale und internationale

Boutiquen, Concept- und Flagship-Stores

aneinander. In dem Designhotel hingegen wird

Dschungel-Feeling großgeschrieben: Urban Rooms

mit Blick auf die Stadt gibt’s ab 120 Euro und Jungle

Rooms mit Blick auf das Affen- und Elefantenhaus

des Berliner Zoos ab 130 Euro. Der Fahrradverleih

ist bei Übernachtung inklusive. Wer schnell ist,

ergattert alternativ einen der kostenlosen Minis.

Tipp: In der Monkey Bar im zehnten Stock auf der

Dachterrasse Cocktails ab 9,50 Euro schlürfen!

Wohin zum Sporteln?

Unbedingt am Cafe am Neuen See ein Ruderboot

für 10 Euro die Stunde leihen und in die Riemen

legen. Oder gemütlich treiben lassen … Naturidylle

mitten in der Stadt! Jogger fühlen sich im Grunewald

(S-Bahn 5), im Tiergarten Bahnhof Zoo oder im

Schlosspark Charlottenburg (Bus 145 bis Schlosspark)

am wohlsten. Street-Kiten oder Street-Surfen

kann man vermutlich in kaum einer anderen

Großstadt so gut wie hier. Mit einem Longboard

und einem Drachen lässt es sich prima über das

Tempelhofer Feld fahren, springen und fliegen. Wer

keinen Drachen hat, probiert es mit einem Windsurf-

Segel – Platz hat es hier schließlich reichlich, denn

der Tempelhofer Park war fast 100 Jahre lang ein

Flugfeld. Yoga-Fans werden beim Center of Dance

in der Kulturbrauerei fündig. Seit letzten Sommer

finden dort Kurse auf der Dachterrasse statt.

Wohin zum Clubben?

Das House of Weekend am Alexanderplatz wurde

2014 umgebaut und gilt als Promi-Magnet in der

Berliner Clubszene. Auf der Dachterrasse Roof

Garden im 17. Stock, in ca. 60 Meter Höhe, wird mit

Panoramablick open air gefeiert. Mit etwas Glück

trifft man Designer Wolfgang Joop oder Gossip-

Sängerin Beth Ditto. Eintritt frei bis 23 Uhr, danach

12 Euro. Einen spannenden Kontrast erlebt man im

Stattbad: In dem stillgelegten Stadtbad Wedding,

das durch die klare Ästhetik der 60er Jahre geprägt

ist, finden Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und

Parties statt. Das Becken füllt sich dann zunehmend

ab Mitternacht – die Atmosphäre ist einmalig.


fitness

KUNST IST SO VIELFÄLTIG

WIE DIE LÄUFER SELBST

Mezzotint/Shutterstock.com

ENERGETICS

Damen-T-Shirt »Abona«

UVP 19,95 Euro /

Damen-Caprihose

»Gela« UVP 19,95 Euro

Wohin zum Entspannen?

Das Thermalsole-Wasser in der Entspannungsgrotte

des Liquidroms kommt aus Neuruppin, aus einer

Heilquelle in 1.700 Meter Tiefe. Genau richtig für

ein Schwebebad bei Live- oder DJ-Musik, die man

auch unter Wasser hören kann. Tierisch entspannen

heißt es seit 2013 im Pee Pee’s, dem Katzencafé

im innovativen Bezirk Neukölln. Nicht erschrecken,

die Vierbeiner Pelle und Caruso gibt’s nicht auf

der Karte – sie lassen sich von den Gästen nur

gerne streicheln. Angenehm leise Livemusik lokaler

Künstler und Literaturlesungen sind außerdem Teil

der Location. Wer lieber Höhenluft schnuppert,

chillt im Klunkerkranich auf der fünften Etage des

Einkaufszentrums Neuköllns. Dank dem in Berlin

weit verbreiteten Trend „Urban Gardening“ ist es

hier oben verblüffend grün.

Wohin zum Shoppen & Staunen?

Kunstfans merken sich den 7. Juni und den 5. Juli

vor, denn da wird die Oberbaumbrücke zwischen

Friedrichshain und Kreuzberg zwischen 10 und 20

Uhr zur Open Air Gallery. Über 100 Künstler zeigen

ihre Werke auf der Straße, darunter Gemälde,

Plastiken und Fotos. Immer sonntags lohnt sich eine

Schnäppchenjagd nach Interieur-Schätzen auf dem

Trödelmarkt am Arkonaplatz. Wer Sightseeing liebt,

sollte mit den Buslinien 100 oder 200 eine Stadtrundfahrt

zum Schnäppchenpreis von rund 2 Euro

machen. Start am Bahnhof Alexanderplatz, vorbei am

Brandenburger Tor, Reichstag, Siegessäule, Kudamm,

Tiergarten etc.! Sehenswert ist auch die East Side

Gallery in Friedrichshain. Sie ist mit 1.361 Metern die

längste Open-Air-Galerie der Welt und gleichzeitig

das längste noch erhaltene Stück Berliner Mauer!

Auf den Dächern

Berlins fanden außer

unserem Shooting

auch schon einige

ADD-Festivals des

Musiksenders

Tape.tv statt.

DIE NEUEN FARBEN

DER KOLLEKTION

sportslife 31


Tipp: Während des

Trainings Lieblingsmusik

hören! Gedankliche

Zerstreuung

während einer

Belastung senkt die

Aufgeberquote

um 50 Prozent.

ENERGETICS

Damen-Tank-Shirt »Biggy«

UVP 14,95 Euro / Damen-Tank-Shirt

»Afulba« UVP 12,95 Euro /

Damen-7/8-Tight »Allhaia«

UVP 24,95 Euro

VIS-À-VIS DES 368 M HOHEN

FERNSEHTURMS AM ALEXANDERPLATZ

Die Oberbaumbrücke zwischen Kreuzberg

und Friedrichshain

WO

H

N

I

Wohin zum Genießen?

Pflichttermin: Die Markhalle Neun am Kreuzberg!

Am Street Food Thursday, also jeden Donnerstag von 17

bis 22 Uhr, wird hier Street Food aus aller Welt angeboten.

Ähnliches bietet der nahegelegene Bite Club auf einem

alten Schiff: Seit 2013 öffnen hier zweimal im Monat am

Freitag ab 18 Uhr die besten Street-Food-Stände Berlins.

Sind die Tacos zu scharf, kann man sich gleich daneben im

Pool des Badeschiffs mitten in der Spree abkühlen. Außerdem

hip ist das Restaurant Häppies. Hier gibt es alle möglichen

Germknödel-Variationen mit herzhaften und süßen

Füllungen. Häppie Netti z. B. ist mit Ingwer-Pflaumen-Mus

gefüllt, schwimmt in einem kleinen See von Kardamon-

Butter und trägt ein Hütchen aus handgemahlenem Graumohn,

der extra aus Österreich bezogen wird.

ENERGETICS

Damen-Cardigan

»Anne«

UVP 29,95 Euro

JEDER MOMENT IST EINZIGARTIG

UND DESHALB ETWAS BESONDERES

Text: Tessa Renz


ENERGETICS

Damen-Tank-Shirt »Zigga«

UVP 19,95 Euro / Damen-Caprihose

»Zilalia« UVP 24,95 Euro

fitness

ENERGETICS

Damen-Tank-

Shirt »Zerolina«

UVP 14,95 Euro /

Damen-7/8-

Tight »Zossi«

UVP 19,95 Euro

Eddy Galeotti/Shutterstock.com

Hip-Hop, Breakdance, Ballett, Zumba …

bietet z. B. das Center of Dance an

BERLIN IST EINE DER GRÖSSTEN

KUNSTGALERIEN DER WELT

Gil.K / Shutterstock.com

Top-Tipp:

Wer Lust hat, sich in der

Graffitiszene der Hauptstadt

umzuschauen, ist beim Street Art

Workshop von Alternative Berlin

Tours genau richtig (zweistündige

geführte Tour ab 15 Euro,

alternativeberlin.com).

RAUS AUS DEN STUDIOS, RAUF

AUF DIE DACHTERRASSEN!

ENERGETICS

Damen-Shirt langarm

»Astrid«

UVP 24,95 Euro

sportslife 33


ENERGIE-

RIEGEL

FOTOS: MYMUESLI | TEXT: OLIVER JENSEN

WOZU NOCH INDUSTRIEGEFERTIGTE

SLIRIEGEL KAUFEN, WENN MAN ES

SELBER VIEL BESSER KANN? OB NUN

FRUCHTIG, SCHOKOLADIG ODER NUSSIG –

INNERHALB KÜRZESTER ZEIT LASSEN SICH

EIGENE ENERGIERIEGEL BACKEN.


ernährung

Und das Wichtigste ist: Sie liefern tatsächlich die Energie, die bei

vielen Produkten aus dem Handel nur leere Versprechung ist.

Mit diesem Rezept können Sie sich selbst davon überzeugen.

ternehmer Max Wittrock, Hubertus Bessau und Philipp Kraiss mit

dem Young Business Award 2012 und dem Deutschen Gründerpreis

2013 ausgezeichnet.

Eine gesunde Ernährung ist für Sportler das A und O. Genauso wie

Formel-1-Autos einen speziell entwickelten Kraftstoff brauchen, um

Höchstgeschwindigkeiten zu erreichen, sind Athleten auf gesunde

Mahlzeiten angewiesen. Nur so kann der Körper sein komplettes

Leistungspotenzial abrufen. Zum Frühstück gestaltet sich das noch

verhältnismäßig einfach: Mit einer gesunden Müsli-Mischung sind

die Energiespeicher schnell aufgeladen. Tagsüber, zwischen beruflichen

Terminen und dem Besuch im Fitnessstudio, wird hingegen

zu Müsliriegeln gegriffen. Die sind praktisch für unterwegs, sorgen

außerdem für eine ausreichende Kohlenhydratzufuhr und halten den

Blutzuckerspiegel konstant – so ist jedenfalls die Theorie.

Auf viele Müsliriegel, die im Handel erhältlich sind und die millionenfach

gegessen werden, trifft das leider nicht zu. So gesund sie

laut der Werbung angeblich sein sollen, so zuckerhaltig sind sie

oftmals in der Realität. Einige dieser „Kalorienbomben“ führen zu

einem schnellen Blutzuckeranstieg und somit zu einer Ermüdung

des Körpers. Von einer gesunden Zwischenmahlzeit kann also kaum

die Rede sein. Sie sind vielmehr als eine Süßigkeit zu betrachten.

Schlimmer noch: Viele der angebotenen Riegel bestehen größtenteils

aus ungesundem raffiniertem Einfachzucker und gehärteten

Fetten. Laut der Sportzeitschrift Runner’s World wird diesen sogenannten

Transfettsäuren nachgesagt, das Krebsrisiko zu erhöhen.

Haben die Müsliriegel somit ausgedient? Glücklicherweise nicht.

Werden die Energieriegel selber zubereitet, kann man die Zutaten

selbst bestimmen und so für eine richtig gesunde Zwischenmahlzeit

sorgen, die sowohl schnell verfügbare Kohlenhydrate für den

sofortigen Energieschub als auch langfristig verfügbare Kohlenhydrate

liefert. Da der Sättigungseffekt deutlich länger anhält,

gerät man gar nicht erst in Versuchung, kurze Zeit später zu einem

ungesunden Snack zu greifen.

Bei selbstgemachten Müsliriegeln entscheidet der Sportler ganz

alleine, was in seine Zwischenmahlzeit kommt. Nüsse statt Rosinen,

Roggenflocken statt Haferflocken – jeder kann seinen Vorlieben

freien Lauf lassen. Die passenden Zutaten sind im Fachhandel

erhältlich, so zum Beispiel bei mymuesli.com. Seit April 2007 wird

hier die Möglichkeit geboten, sich im Internet sein Müsli nach den

eigenen Vorlieben zusammenzumixen. Bei rund 80 Bio-Zutaten

und mehr als 566 Billiarden Variationsmöglichkeiten bleibt kein

Wunsch unerfüllt, und zwar ganz unabhängig von der jeweiligen

Ernährungsweise. Wer beispielsweise zu den rund 600.000

Veganern in Deutschland zählt, findet bei mymuesli derzeit über

60 Zutaten. Besonders wichtig: Die Premium-Müslis enthalten

garantiert keine künstlichen Zusätze wie Farb- und Aromastoffe.

Für ihre besondere Müsli-Geschäftsidee wurden die drei Jungun-

EINFACHES REZEPT FÜR DIE ERSTEN EIGENEN MÜSLIRIEGEL:

Haben Sie nun Lust auf einen selbstgemachten Energieriegel bekommen?

Dann nichts wie in die Küche! Der Arbeitsaufwand ist viel

geringer, als man denken mag. Selbst überzeugte Küchenverweigerer

dürfte das folgende Rezept vor keine größere Herausforderung

stellen. Die Menge der Zutaten entspricht 10 Müsliriegeln. Das

klingt vielleicht nach viel. Aber glauben Sie uns: Selbstgemachte

Riegel sind so lecker, dass sie schneller weggehen, als man das

Wort Müsli aussprechen kann.

Zutaten: 400 g Müsli, 120 g Mehl, 120 g Apfelmus,

100 g Agavendicksaft, 100 g cremiger Honig

Zubereitung: 1. Das Müsli einfach mit dem Mehl vermischen und

anschließend gründlich mit Honig, Agavendicksaft und Apfelmus

vermengen. Den Ofen zudem schon einmal auf 170 °C vorheizen.

2. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech

drücken und in den heißen Ofen schieben. Nach etwa 20 Minuten

sind die Riegel fertig. 3. Abschließend die Masse in Riegelform

schneiden und abkühlen lassen.

Wir wünschen einen guten Appetit!

MITSPIELEN, GEWINNEN, BACKEN!

Echt lecker und für die eigene Energieriegel-

Produktion geeignet: Wir verlosen 15 Sets von

mymuesli, die jeweils 1 Dose der Sorten

Beeren-Müsli, Honig-Nuss-Müsli und

Schoko-Müsli enthalten. Yummie!

Teilnahme unter www.sportslifemagazin.de

unter dem Stichwort

„mymuesli-Set“.

Teilnehmen können alle Personen

über 18 Jahre außer Mitarbeiter der

INTERSPORT Deutschland eG sowie deren

Angehörige. Eine Barauszahlung ist nicht

möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss ist der 31.3.2015.

sportslife 35


FAST SCHON EHRFURCHT LÖST DIESES BILD DES FOTOGRAFEN THIAGO DIZ AUS –

EHRFURCHT VOR DER MAJESTÄTISCHEN NATUR, ABER AUCH VOR DEM MUT DES MENSCHEN,

SIE HERAUSZUFORDERN. DEM BRASILIANER GELANG DAS SPEKTAKULÄRE MOTIV BEIM EVENT

„4 DESERTS – RACING THE PLANET“ IN DER SÜDAMERIKANISCHEN ATACAMA-WÜSTE.

www.thiagodiz.com.br


ig picture

sportslife 37


LAUF, FORREST,

LAUF!

TIME

TEXT: TESSA RENZ

3 JAHRE, 2 MONATE, 14 TAGE, 16 STUNDEN – SO LANGE LIEF FORREST GUMP IM GLEICH-

NAMIGEN FILM DURCH DIE USA, UM DIE VERGANGENHEIT HINTER SICH ZU LASSEN.

BESTIMMT WÄRE ER FROH GEWESEN, WENN IHM SCHON DAMALS DIE HEUTIGE AUSWAHL

AN LAUFSCHUHEN ZUR VERFÜGUNG GESTANDEN HÄTTE. AUF DEN FOLGENDEN SEITEN

WOLLEN WIR IHN IN DIE AKTUELLE LAUFSAISON VERSETZEN UND SO GLEICHZEITIG DIE

NEUESTEN LAUFTRENDS VORSTELLEN.

Im Jahr 1994, dem Entstehungsjahr

des Films, war Forrest im Grunde der

Erfinder des Trailrunnings. Unter der

ursprünglichen Sportart Trailrunning

versteht man das Laufen auf unbefestigten,

bergigen Trails (Pfaden) in

freier Natur.

Mit dem neuen Citytrail TM -Konzept von

Salomon wird es Läufern nun ermöglicht,

die Freiheit nicht nur in den Bergen zu

suchen, sondern auch Städte auf neuen

Wegen zu entdecken. Citytrail TM bringt

den Trailrunning-Spirit in die Stadt und

soll Läufer inspirieren, ihre alltäglichen

Laufeinheiten aufzupeppen. Citytrail TM -

Runner suchen sich kleine Gassen, Pfade

im Park, verwinkelte Treppen sowie

Sehenswürdigkeiten, die sie umschlängeln

können, um somit der Routine im

Training keine Chance zu geben.

Richtig Schwung und Spaß in den Laufalltag

bringt Salomon zudem mit seiner

vielseitigen, atmungsaktiven Citytrail TM -

Kollektion, die für ausreichend Bewegungsfreiheit

sorgt und schnell trocknet.

Die Laufschuhe der X-Serie eignen sich

durch ihre flexible Sohlenkonstruktion

und eine neu konzipierte Außensohle

sowohl für Läufe auf Asphalt als auch

auf unbefestigten Wegen in der Stadt.

Die gleichen Vorteile finden sich in den

Modellen der Sense-Linie, die für Mittelund

Vorfußläufer entwickelt wurden.


unning

MEDIENTIPP: RUN FORREST RUN. DIE APP.

ENDLESS-RUNNER-GAMEPLAY VON 2014, GRATIS

GEWINNEN SIE

JETZT EINE VON

15 DVDS DES

BERÜHMTESTEN

RUNNING-FILMS

ALLER ZEITEN.

Schicken Sie uns eine

E-Mail mit Ihrer Adresse

an: redaktion@sportslifemagazin.de.

Betreff: Forrest Gump

SALOMON

Damen-Runningschuh

»SENSE MANTRA 3 W«

UVP 114,95 Euro

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss ist der 31.3.2015.

sportslife 39


TIME

JUST SMILE!

WÄHREND SEINES MEHR ALS DREIJÄHRIGEN LAUFS PASSIERTE

FORREST SOWOHL DEN PAZIFIK ALS AUCH DEN ATLANTIK. HEUTE

MÜSSTE ER GAR NICHT SO WEIT IN DIE FERNE SCHWEIFEN, DENN

ER HÄTTE DANK CITYTRAIL TM ZAHLREICHE HERAUSFORDERUNGEN

DIREKT VOR DER HAUSTÜRE. ZU FINDEN SIND SIE AM BESTEN MIT

DER CITYTRAIL TM -APP VON SALOMON.

SANTA MONICA PIER,

CALIFORNIA

Mit der Salomon-Citytrail TM -App

hat man einen persönlichen Lauftrainer

stets griffbereit in der

Tasche. Bereits im Voraus können

Läufer erfahren, welche Wegpunkte

sie ablaufen können und welche

Hindernisse sie quer durch die

Stadt erwarten – und das weltweit.

So haben die Laufexperten von

Salomon Routen über Gras, Asphalt,

Beton und Kies für verschiedenste

Städte kreiert. Besondere Spots der

ausgewählten Routen werden mit

sogenannten „Points of Interest“

(POI) gespickt. Zudem erhält man

Auskunft über zurückgelegte Kilometer,

absolvierte Strecken, gefundene

Wegpunkte, Gesamtlaufzeit

sowie überwundene Höhenmeter.

Dass Leidenschaft fürs

Laufen verbindet, erlebte bereits

Forrest, als sich immer mehr Läufer

zu ihm gesellten. Wettbewerbe und

Herausforderungen ermöglichen

es, sich mit anderen auf der ganzen

Welt zu messen. Genau das bietet

die Citytrail TM -Community. Unter

citytrail.salomonrunning.com/de/

community-runs/ gibt es Infos zu

Citytrail TM -Läufen mit Guide in

kleinen Gruppen in der Nähe. Das

Beste: Hierbei dürfen sogar kostenlos

Schuhe der Marke Salomon

getestet werden.

RUN AND

SMILE

Running-High-

Erlebnis mit dem

Yellow Shirt

für das Forrest-

Gump-Running

Feeling

5

6

1 2 3 4

7

SALOMON

1 Runningschuh »SENSE MANTRA 3« UVP 114,95 Euro / 2 Damen-Runningschuh »X-SCREAM 3D W«

UVP 129,95 Euro / 3 Runningschuh »X-CELERATE 2« UVP 99,95 Euro / 4 Damen-Runningschuh »X-CELERATE

2 W« UVP 99,95 Euro / 5 Damen-Runningshirt »ELEVATE SEAMLESS TEE W« UVP 59,95 Euro / 6 Damen

Running-Top »ELEVATE MID W« UVP 119,95 Euro / 7 Damen-Runningshorts »Elevate Shorts W« UVP 69,95 Euro


unning

SALOMON

Runningschuh »X-SCREAM

3D« UVP 129,95 Euro

NEUGIERIG GEWORDEN?

DIE SALOMON-CITYTRAIL TM -APP

FÜR DAS SMARTPHONE ZEIGT

MIT EINEM KLICK DIE BESTEN

CITYTRAILS VOR IHRER HAUS-

TÜR ODER AUCH AUF REISEN.

DIE APP STEHT KOSTENLOS

IM APP-STORE ZUM DOWN-

LOAD BEREIT ODER IST UNTER

WWW.SALOMON.COM

ERHÄLTLICH.

sportslife 41


TIME

SCHNELLER ALS

DER WIND

IM FILM TRUG FORREST LAUFSCHUHE VON NIKE, GENAUER GESAGT DEN NIKE CORTEZ –

EIN SCHUH, DESSEN DESIGN VOM LAUFSPORT INSPIRIERT WURDE UND DER IN DEN 70ER

JAHREN AUFGRUND SEINER UNVERGLEICHLICHEN DÄMPFUNG ALS EINER DER BELIEBTESTEN

TRAININGSSCHUHE DER USA GALT. SEITDEM HAT SICH BEI DER ENTWICKLUNG DER

TECHNOLOGIEN VON LAUFSCHUHEN EINIGES GETAN.


unning

DAS OBERMATERIAL DES SCHUHS BIETET NATÜRLICHE

BEWEGUNGSFREIHEIT, VERBESSERTEN TRAGEKOMFORT

UND OPTIMALE ATMUNGSAKTIVITÄT.

MARSHALL POINT

LIGHTHOUSE, MAINE

Forrest behauptete, er könne

schneller laufen als der Wind.

Wie schnell wäre er heutzutage

wohl mit dem Nike Air Zoom

Structure 18? Fest steht: Mit

der 18. Version des revolutionären

Schuhs legt die Marke

die Messlatte im Laufschuhbereich

höher und punktet mit

Geschwindigkeit und Stabilität.

Viele Spitzen- und Alltagssportler

mit leichter bis mittlerer

Überpronation vertrauen auf

die Nike-Zoom-Air-Technologie,

die für ihre schnelle und reaktionsfreudige

Dämpfung bekannt

ist. Diese sorgt auch im Vorfuß

des neuen Structure-Modells

zusammen mit den neuen

Zoom-Leisten, die einen verbesserten

Absprung über den

Zehenbereich ermöglichen, für

ein schnelles Abrollen. So steht

einem dynamischen Laufgefühl

dank des federleichten und

gleichzeitig stabilen Tempohelden

nichts mehr im Wege.

NIKE

Damen-Runningschuh

»Air Zoom Structure 18«

UVP 129,95 Euro

sportslife 43


TIME

KREUZ UND

QUER DURCH

AMERIKA

WÄHREND FORREST GUMP LÄUFT, SCHLIESSEN SICH IHM IMMER

MEHR MENSCHEN AN. SIE LAUFEN ALLE AUS UNTERSCHIEDLICHEN

GRÜNDEN. AUF SEINEM WEG BEZWINGT ER BERGE, ÜBERQUERT

FLÜSSE UND ÜBERLEBT SOGAR DIE WÜSTE. DIE INTENSITÄT

UND DIE UMGEBUNG SIND IMMER WIEDER ANDERS – GENAU WIE

DIE FACETTEN DES LAUFENS. SIE SIND SO VIELFÄLTIG WIE DIE

LÄUFERINNEN UND LÄUFER SELBST.

TONTO NATIONAL

FOREST, ARIZONA


unning

Odlo bedient sich dieser Vielseitigkeit

und nutzt sie als Inspiration für die neue

Sommer-Running-Kollektion. Im Vordergrund

steht dabei die Kombination aus

Funktionalität und individuellem Design.

Das heißt superleichte hochtechnische

Materialen treffen auf Outfits mit modernsten

Prints. Diese lassen sich prima immer

wieder neu kombinieren und im coolen

Schichtenlook tragen. So kann sich jeder Tag

für Tag beim Laufen selbst verwirklichen.

1

2

Sogar Sport-BHs müssen heutzutage nicht

mehr versteckt werden. Ganz im Gegenteil:

Sie ergänzen das modische Outfit. Auch

hier liegt der Fokus auf Individualität. In

Abhängigkeit von der Intensität der Aktivitäten

hält Odlo für jeden Anspruch den

passenden Sports Bra bereit. Neben dem

Tragekomfort sticht genauso das Design bei

der Produktgestaltung hervor. So fügen sich

die Sport-BHs perfekt in die Farbpalette der

gesamten Odlo-Sommer-Kollektion ein.

3

4

5

6

ODLO

1 Herren-Runningshirt »s/s crew neck Raptor« UVP 54,95 Euro /

2 Damen-Runningshirt »l/s Tebe« UVP 59,95 Euro / 3 Herren-Runningshorts

»Kanon« UVP 64,95 Euro / 4 Damen-Runningtight »short cut insideout Ebe«

UVP 79,95 Euro / 5 Herren-Runningjacke »Abisso« UVP 99,95 Euro /

6 Sport-BH »Top Medium« UVP 39,95 Euro

sportslife 45


TIME

LAUFEN SIE FÜR

DIE FRAUENBEWE-

GUNG, MR. GUMP?

ALS FORREST VON REPORTERN NACH DEM GRUND SEINES LAUFENS

GEFRAGT WIRD, ANTWORTET ER WENIG ORIGINELL, DASS ER EIN-

FACH LUST DAZU HATTE. SO LIEF ER OHNE EIN BESTIMMTES ZIEL

EINFACH DER NASE NACH.

Ganz anders bei den ASICS-Frontrunnern, die wir nach ihren Trainingstipps

gefragt haben. Sie setzen auf das „Mix up your run“-Konzept, das Wert auf

unterschiedlichste Trainingsinhalte legt, um zur Leistungsverbesserung,

Förderung der Gesundheit sowie mehr Spaß beim Laufen beizutragen.

RICHARD V.

WOODS MEMORIAL

BRIDGE, BEAUFORT,

SOUTH CAROLINA

Tinka Uphoff Alter: 31, Marathonbestzeit:

2:47:04, Lieblingsdisziplinen:

10 km, Marathon

Trainingstipp: Ab und an mal

andere Schwerpunkte setzen

und vor oder nach dem Lauf eine

Stunde locker schwimmen oder

Rad fahren.

Julian Flügel Alter: 28, Marathonbestzeit:

2:14:20, Lieblingsdisziplin:

Marathon Trainingstipp:

Wichtig ist, egal welche Renndistanz

das Ziel ist: Einmal

pro Woche einen langen Lauf

ins Training einplanen.

1

2

3

Moritz auf der Heide Alter: 27,

Marathonbestzeit: 2:30:55, Lieblingsdisziplin:

Ultratrails ab 50 km

Trainingstipp: 6 × 4 Min. Vollgas

uphill auf technischen Trails trainieren,

am besten keine Pausen

machen und auch anstrengende

Downhills einbauen.

Sandra Lüring Alter: 26, Marathonbestzeit:

2:47:32, Lieblingsdisziplin:

10 km Trainingstipp:

Stabilisationsübungen und Krafttraining

einplanen und barfuß auf

dem Rasen laufen; das trainiert

die Fußmuskulatur, ohne sie zu

überlasten.

ASICS

1 Speedrunning-Schuh »GEL-DS Trainer 20« UVP 139,95 Euro /

2 Naturalrunning-Schuh »33 DFA« UVP 109,95 Euro /

3 Trailrunning-Schuh »GEL-Fuji Runnegade« UVP 109,95 Euro /

4 Roadrunning-Schuh »GEL-Nimbus 17« UVP 179,95 Euro


unning

sportslife 47


STOP! FORREST

Foto: ASICS

BEI SCHNELLEN TEMPOLÄUFEN AN HEISSEN

TRAININGSTAGEN SIND DAS LEICHTE TANK

TOP FÜR IHN UND DAS SLEEVE TOP FÜR SIE

PERFEKTE OUTFITS. BEIDE GARANTIEREN

EINE VERBESSERTE LUFTZIRKULATION UND

MEHR SICHERHEIT DANK DER REFLEKTIE-

RENDEN ELEMENTE.

1 2

3

Beim Bewältigen anspruchsvoller Trails ist

man mit den locker geschnittenen Shorts mit

praktischer Reißverschlusstasche für die Aufbewahrung

von Wertsachen bestens gerüstet.

Passend hierzu: Kompressionsstrümpfe.

Durch sie wird die Vibration in den Muskeln

reduziert und die Blutzirkulation erhöht,

um das Verletzungsrisiko zu verringern. Die

ultraleichten Trainingsjacken schützen übrigens

prima an windigen Tagen, ohne dabei

die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

4

5

6

ASICS

1 Herren-Runningjacke »Lightweight Jacket« UVP 89,95 Euro / 2 Herren-Runningshirt

»Short Sleeve Top« UVP 59,95 Euro / 3 Damen-Runningtop »Tank Top AOP«

UVP 49,95 Euro / 4 Damen-Runningjacke »Woven Jacket« UVP 119,95 Euro /

5 Herren-Runningshorts »7" Shorts« UVP 54,95 Euro / 6 Damen-Runningtight »Leg Balance

tight« UVP 74,95 Euro / 7 Damen-Runningsocke »Nimbus Sock« UVP 17,95 Euro /

8 Herren-Kompressionsstutzen »Compression Calf Sleeve« UVP 44,95 Euro

7 8


VON 0 AUF 5 KM

running

Sie haben schon öfter einmal darüber nachgedacht, mit dem

Laufen zu beginnen? Fitter werden, abnehmen, etwas für die

Gesundheit tun – schließlich gibt es viele Gründe dafür. Aber

irgendwie hat es immer wieder nicht geklappt? Mit dem Problem

sind Sie nicht alleine. Dr. Marquardt erklärt Ihnen, wie der

nächste Start zum Erfolg wird.

Wer mit dem Laufen anfängt, der kann eigentlich nicht viel verkehrt

machen: gute Schuhe, gute Bekleidung, und dann muss man ja nur

noch rennen. Im Prinzip ist das richtig, aber genau beim Laufen hakt

es allzu oft, denn viele Menschen können sich einfach nicht motivieren.

Dabei kann man sich ganz einfach überlisten. Legen Sie zum Beispiel

Ihre Laufbekleidung vollständig inklusive Schlüsselbund schon am

Abend zuvor bereit und stellen Sie Ihre Laufschuhe vor Ihr Bett.

Steigen Sie nach dem Aufstehen direkt in die Laufsachen und gehen Sie

direkt zum Training. Lassen Sie sich durch nichts ablenken. Laufen ist

der beste Start in den Tag!

Bei vielen Läufern klappt das optimal. Bei anderen funktioniert die

Taktik nur eine knappe Woche, dann sind sie schlicht und ergreifend

zu müde zum Aufstehen und stellen den Wecker wieder ab. So ging es

Ihnen auch schon? Dann sollten Sie überlegen, ob Sie vielleicht eine

Eule, also eine Spätaufsteher sind. Wer dann in aller Frühe aufsteht,

dem fehlt nach einigen Tagen der Schlaf. Spätaufsteher sollten

aus diesem Grund besser direkt nach der Arbeit trainieren. Wenn Sie

dann endlich regelmäßig in die Laufschuhe steigen, sollten Sie sich

vor den drei Kardinalfehlern der Laufeinsteiger schützen. Diese laufen

häufig a) zu schnell, b) zu lang, c) zu viel.

Klingt banal, aber genau diese drei Dinge führen bei den meisten

Anfängern zu Überlastungen. Das Kniegelenk schmerzt, die Achillessehne

streikt oder man liegt erkältet im Bett. Was tun? Laufen Sie

locker, und zwar so, dass Sie sich noch dabei unterhalten können.

Außerdem sollten Sie gerade zu Beginn, auch wenn es noch so gut läuft,

nicht über die Stränge schlagen. Davor schützt Sie ein Trainingsplan,

der Sie innerhalb von 4, 8 oder 12 Woche sicher von 0 auf 5 km bringt.

Text: Dr. Matthias Marquardt

Dr. Matthias Marquardt

Der Gesundheits- und Motivationsexperte

ist Bestseller-Autor und selbst begeisterter

Ausdauersportler. Seine Trainingsmethoden

sind bei Läufern aller Alters- und Leistungsklassen

sehr beliebt.

Trainingspläne und weitere Infos finden

Sie unter www.marquardt-running.com.

EINSTEIGERPLÄNE IN 4 WOCHEN 5 KM IN 30 MINUTEN

Dieser Trainingsplan bringt

Sie sicher von 0 auf 5 km,

ohne das Training zu

schnell zu steigern. Weitere

Anleitungen sowie 5-km-

Trainingspläne mit einem

langsameren Trainingsaufbau

über 8 oder 12 Wochen

finden Sie auf www.marquardtrunning.com/einsteiger.

Herzlichen Glückwunsch,

Sie haben Ihr Ziel erreicht!

MARQUARDT RUNNING®

wünscht Ihnen weiterhin

viel Erfolg.

Fangen Sie ganz locker an Steigern Sie sich langsam Klappt doch alles ganz gut, oder? Und schon laufen Sie 5 Kilometer!

Dienstag 15 Min. Koordination*

und 10 Min.

Dauerlauf Samstag

15 Min. Laufkraft,

10 Min. Dauerlauf und

15 Min. Stretching

Dienstag 15 Min. Koordination*

und 15 Min.

Dauerlauf Donnerstag

15 Min. Laufkraft und

10 Min. Dauerlauf Samstag

20 Min. Dauerlauf und

15 Min. Stretching

Dienstag 15 Min. Koordination*

und 20 Min.

Dauerlauf Donnerstag

15 Min. Laufkraft und

20 Min. Dauerlauf Samstag

25 Min. Dauerlauf und

15 Min. Stretching

Dienstag 15 Min. Koordination*

und 25 Min.

Dauerlauf Donnerstag

15 Min. Laufkraft und

25 Min. Dauerlauf Samstag

30 Min. Dauerlauf und

15 Min. Stretching

Sie haben diese

Woche 1 Stunde und

5 Minuten trainiert

Sie haben diese

Woche 1 Stunde und

35 Minuten trainiert

Sie haben diese

Woche 1 Stunde und

50 Minuten trainiert

Sie haben diese

Woche 2 Stunden und

5 Minuten trainiert

*Auf der Website finden Sie unter dem Punkt „Athletik“ auch Kraft-, Athletik- und Koordinationsübungen, die Ihr Training effektiver gestalten.

sportslife 49


WELTBE-

KANNTES

AUSHANGE-

SCHILD

AM 9. MAI 2015 FINDET ZUM 43. MAL

DER GUTSMUTHS-RENNSTEIGLAUF STATT.

INTERSPORT ist seit über zehn

Jahren Partner des Rennsteiglaufs

und bietet gemeinsam mit ihren

Händlern und Schulz Sportreisen

eine Laufreise zum Rennsteiglauf an.

Sie beinhaltet zwei Übernachtungen

im Ringberghotel in Suhl sowie den

kompletten Service zum Lauf inklusive

Anmeldung und Transfers.

Weitere Infos unter:

www.intersport.de/rennsteiglauf

www.schulz-sportreisen.de

Wenn von Thüringen die Rede ist,

denkt man an Sport und Natur,

Kultur und Geschichte, Essen und

Trinken, Urlaub und Gastlichkeit.

Sport bedeutet da vor allem

Leistungssport, genau genommen

Wintersport. Biathlon-Weltcups,

Wettkämpfe in der nordischen

Kombination, im Bob und im

Rennschlitten ziehen Jahr für Jahr

zehntausende Besucher in die

Höhenlagen des Thüringer Waldes.

Zahlreiche in diesen Disziplinen

erfolgreiche Sportler tragen den

Ruf des kleinen Bundeslandes im

Herzen Deutschlands in die große

Welt hinaus.

Aber im Mai jeden Jahres sind es

die Breitensportler, die Thüringen,

speziell den weltbekannten Rennsteig,

bevölkern, denn dann ist wieder

GutsMuths-Rennsteiglauf. Mit

mehr als 15.000 teilnehmenden

Läufern und Wanderern gilt er als

größter Landschaftslauf Europas

und ist längst ein besonderes

Aushängeschild für eine ganze

Region. 1973 wagten vier Jenaer

Studenten erstmals das Abenteuer

eines 50-Meilen-Laufs über den

Kammweg des Thüringer Waldes.

Heute punktet der Rennsteiglauf

im Vergleich zu anderen Läufen in

Deutschland vor allem durch die

grandiose Stimmung an der Strecke

und im Schmiedefelder Zielstadion,

durch eine familiäre Atmosphäre

unter Läufern und Veranstaltern

und eine perfekte Organisation.

Inzwischen findet er zum 43. Mal

statt, doch noch immer hält die

Generation der Laufgründer dem

Rennsteig die Treue. Über 900 Läuferinnen

und Läufer können auf 25

und mehr Teilnahmen verweisen.

Ihr Altersdurchschnitt beträgt 61

Jahre. Sie sind die lebendige Verkörperung

der gesundheitsorientierten

Lebensmaxime, die Johann

Christoph Friedrich GutsMuths, der

Namenspatron des Rennsteiglaufs,

vor mehr als 200 Jahren seinen

Zöglingen vermittelte.

GutsMuths gilt als Wegbereiter in

Sachen Schulsport und Körperertüchtigung.

Ganz in seinem Sinne

ermitteln jährlich um die 1.000

Schüler zwischen sechs und

sechzehn Jahren beim Rennsteig-

Juniorcross ihre besten Läufer. Der

Läufernachwuchs in Deutschland

scheint also gesichert.

Text: Sieghard Zitzmann

50


DAS

GEILSTE

ERLEBNIS

UBER-

HAUPT“

sport & fitness

Erschöpft, aber überglücklich: So stand Stefan Kraft

im Schanzenauslauf von Bischofshofen. „Das ist ein

Traum“, jubelte Österreichs neuer Skisprung-Star nach

seinem Sieg bei der 63. Vierschanzentournee 2014/15.

Kein Wunder, die Tournee ist schließlich das Highlight in

jedem Sportwinter. Für die Sportler ist sie so bedeutend,

dass sich selbst ein Simon Ammann – vierfacher Olympia-

Anzeige.qxp_Layout 1 06.01.15 14:55 Seite 1

sieger, mehrfacher Weltmeister, Gesamtweltcupsieger! –

noch unvollendet fühlt, weil er die Tournee noch nie

gewonnen hat. Millionen Zuschauer weltweit fiebern um

den Jahreswechsel an den TV-Geräten mit, Zehntausende

an den Schanzen in Deutschland und Österreich. Der

Andrang ist so groß, dass Journalisten in Kurkliniken untergebracht

werden müssen, weil die Unterkünfte knapp

werden. Übrigens schaffte es bisher nur Sven Hannawald,

alle vier Wettbewerbe einer Tournee zu gewinnen. Das

war 2001/02, und er schwärmt noch heute: „Es war das

Highlight meines Sportlerlebens, das geilste Erlebnis

überhaupt.“ Es machte den Deutschen zur Legende.

Foto: picture alliance/augenklick/firo Sportphoto | Text: Benjamin Miltner

Kanada. Mit dem Wohnmobil!

Aktionsangebot für

Früh-/Spätsommer

2 Wochen Westkanada inkl.

✔ Linienflug mit Air Canada

✔ 13 Tage Premium-Wohnmobil

mit Mercedes Diesel-Motor

✔ 2000 Freikilometer

✔ Ausstattung & Versicherung

✔ Hotelnacht zu Beginn

✔ exklusives SK-Infopaket

Preise p.P. bei Belegung durch 2 Personen

vorbehaltlich Verfügbarkeit

mögliche Abflugtage:

01.05. - 18.05.15 €1399

19.05. - 22.05.15 €1449

23.05. - 17.06.15 €1489

14.09. - 29.09.15 €1489

30.09. - 17.10.15 €1399

www.sktouristik.de


DER REIZ LIEGT IN DER

ARCHAISCHEN BERGWELT

DER TOUBKAL IST MIT 4.167 METERN NICHT NUR DER HÖCHSTE BERG MAROKKOS, SONDERN AUCH DIE HÖCHSTE

ERHEBUNG IN NORDAFRIKA. HIER, IM HOHEN ATLAS, FINDET DER ULTRA TRAIL ATLAS TOUBKAL (UTAT) STATT. EXTREM-

SPORTLER STEFAN SCHLETT ÜBER SEINEN LAUF DURCH GIGANTISCHE LANDSCHAFTEN UND BITTERE KÄLTE.

Nach der Ankunft im 30 °C heißen Marrakesch

bringt uns ein Shuttlebus auf

abenteuerlicher Fahrt über enge Bergpisten

direkt ins Herz des Atlasgebirges. Es erstreckt

sich etwa 2.300 Kilometer weit über

die drei Maghreb-Staaten Marokko, Algerien

und Tunesien. Grundsätzlich herrscht

ein mediterranes Klima. Die Sommer sind

daher recht heiß, während es im Winter

aufgrund der Höhe zu starken Schneefällen

bei nicht allzu niedrigen Temperaturen

kommt. Anderthalb Stunden und 80

Kilometer südlich von Marrakesch kommen

wir in Marokkos bekanntestem Skiresort

an: Oukaimeden, Höhe 2.620 Meter. Es ist

schon dunkel und ein Sternenhimmel, wie

es ihn nur im Hochgebirge gibt, überspannt

das Firmament. Die klare, kalte Bergluft ist

eine Wohltat. Was für ein Empfang, welch

ein Kontrast, was für eine Stimmung –

halleluja! Ein großes Chalet des CAF (Club

Alpin Français) dient als Hauptquartier für

den UTAT. Auf der Almwiese davor ist ein

großes Zeltlager aufgeschlagen, mit einem

hell erleuchteten Kantinenzelt und – etwas

abseits davon – den Schlafzelten. Im Startgeld

von 350 Euro sind Transfers, Zeltunterkunft

und vier Tage Halbpension enthalten.

Für einen kleinen Aufpreis gibt es auch eine

Unterkunft im Massenlager.

Ankommen – Ernüchterung

und Akklimatisierung

Eine knackig kalte, sternenklare Halbmondnacht

bringt zunächst einmal Ernüchterung

in das Matratzenlager. Doch am nächsten

Morgen kommt eine berauschende Hochgebirgslandschaft

zum Vorschein. Für mich

gibt es kein Halten mehr, die Ruhe vor dem

Sturm eignet sich hervorragend für eine

Akklimatisierungstour. Da die Ausgangshöhe

hier schon fast Zugspitzenniveau erreicht,

ist ein Dreitausender schnell bestiegen. Vom

Gipfel eröffnet sich ein genialer Rundblick

über die Ebene im Norden bis zu einer Reihe

schneebedeckter Berge in unmittelbarer Umgebung.

Darunter auch der Toubkal, ein „alter

Freund“, den ich vor Jahrzehnten bereits

zweimal besteigen konnte.

Starten – Berberdörfer und Euphorie

Als am nächsten Tag um Punkt sechs Uhr 126

Ultras und 113 „Kurzstreckenmarathonis“ die

hochalpine Rundreise antreten, steht das

Sternbild des Großen Wagens noch in voller

Pracht am Firmament. Zum Aufwärmen

ist erst mal der Tizi Agouns (Tizi = Pass)

mit 3.066 Meter Höhe zu erklimmen, der

nach 11 Kilometern Laufdistanz erreicht

ist. Beim Aufstieg sorgt ein spektakulärer

Sonnenaufgang für den ersten „Trailorgasmus“

des Tages. Majestätische Ausblicke

auf jungfräuliche Bergkuppen und einsame

Täler genehmigen dem ausgeruhten Körper

in dieser Phase noch eine euphorische

Stimmung. Dann geht es auf steilen Kehren

nach unten in die Senkrechte – 1.100

Höhenmeter auf 8,5 Kilometern! Eine Reihe

kleiner Berberdörfer wird durchquert, in der

die bunt gekleidete Läuferschar mit ihren

Hightech-Funktionsklamotten und Getränkesystemen

wie Außerirdische erscheint.

Die unzähligen Kinder sind ganz aus dem

Häuschen! In diese einsamen Täler verirrt

sich sonst kein Besucher.

Erste Versorgungsstation – der Marathon

Erste Versorgungsstation im Gîte d’Étape

in der Ortschaft Timichi. Hier trennt sich die

105 Kilometer lange Ultra- von der

Marathonstrecke. Die Marathonis haben den

Tacheddirt-Pass zu erklimmen, mit 3.230

Metern der höchste Punkt ihres Rennens.

Satte 1.300 Höhenmeter auf 8,5 Kilometern!

Ein Monsteraufstieg, der es in sich

hat, die Athleten aber mit einer herrlichen

Aussicht belohnt. Am schnellsten läuft der

Marokkaner Rachid El Morabity die Strecke

– in 4:33:28 Stunden. Während sich die

Marathonläufer dem verdienten Abendmahl

widmen und bald darauf den warmen


eisen & entdecken

Schlafsack aufsuchen, kämpfen sich die

„Unersättlichen“ auf dem Ultra-Trail durch

die hereinbrechende Nacht.

Monsterabstieg – der Ultramarathon

Zwei Lichter am Horizont künden ein Siegerteam

an. Jules-Henri Gabioud aus der Schweiz

und Rudy Bonnet aus Frankreich teilen sich

den Ultra-Gesamtsieg mit einer Zeit von knapp

15 Stunden. Allerdings weit entfernt vom Streckenrekord,

der bei 12:49:44 Stunden liegt.

Mittlerweile hat das Hauptfeld der Ultraläufer

mit dem Tizi n’Oumichichka (3.100 Meter) gerade

erst den zweiten Dreitausender bewältigt

und muss sich in der Nacht noch über zwei

weitere Pässe arbeiten, einer davon führt über

3.600 Meter. Danach folgt ein Monsterabstieg

von 2.000 Höhenmetern auf einer Strecke

von nur 8 Kilometern! Mit respektvollem

Abstand kommt der Franzose Ludovic Girard

in 16:53:03 Stunden als Dritter ins Ziel. Die

Französin Amandine Ginouves-Guerdoux, die

Schweizerin Helen Blatter und die Österreicherin

Anita Waiss sichern sich die Topplätze

bei den Damen und Platz 7, 12 und 15 der

Gesamtwertung!

Tacheddirt-Tal – der 26-Kilometer-Lauf

Der 26-Kilometer-Lauf „La Virée d’Ikkis“ führt

nach Überschreiten des fast 3.000 Meter hohen

Tizi n’Addi durch das liebliche Tacheddirt-Tal.

Blauer Himmel und Sonnenschein – die Trailgötter

geizen nicht mit ihren Reizen! Die zwei

Nationen, die die meisten Teilnehmer stellen,

sichern sich auch hier die Plätze 1 und 2:

Abderrahim Kemmissa aus Marokko läuft die

Strecke in 2:42:07 Stunden, Marie Paturel aus

Frankreich in 3:27:10 Stunden. Die größte Zahl

der Teilnehmer kommt traditionell aus Frankreich,

der Extremsportnation Nummer eins in

der Welt. Den Challenge-Wettbewerb (insgesamt

68,2 Kilometer und 4.000 Höhenmeter)

gewinnt die französische Doppelspitze Rémi

Loubet und Lionel Poletti in 7:59:35 Stunden.

Bei den Frauen holt sich Fiona Maxwell (GBR)

die Kombinationswertung mit einem 1. Platz

beim Marathon und einem 2. Platz beim

26-Kilometer-Lauf in einer Gesamtzeit von

10:30:32 Stunden.

Im Ziel – Masseure und Osteopathen

Im Ziel kümmert sich ein Team aus Masseuren,

Podologen und Osteopathen um die

Läuferinnen und Läufer. Jedoch muss jedem,

der sich auf ein solches Abenteuer einlässt,

bewusst sein, dass in dieser abgelegenen

Gegend kein Hubschrauber Verunglückte aus

den Bergen holen kann. Erfahrung, gute

Vorbereitung, gesunder Menschenverstand

und Augenmaß sind daher unabdingbare

Voraussetzungen für die Teilnahme am UTAT.

Gerade die Isolation in dieser rauen, spektakulären

und archaischen Bergwildnis macht

aber den Reiz dieses Events aus.

Weitere Infos: www.atlas-trail.com

Fotos und Text: Stefan Schlett

Stefan Schlett

ist seit mehr als 3 Jahrzehnten

als „freiberuflicher

Abenteurer“ und

Extremsportler in der Welt des Ausdauer-

und Multisports unterwegs. Er

hat dabei mehr als 690 Marathon- und

Ultraläufe in 92 Ländern der Erde

absolviert und vier Kontinente mit

eigener Muskelkraft durchquert.

sportslife 53


EINER

WIE

KEINER

NEUE SAISON, NEUES LAUFSCHUHGLÜCK?

WER SEINE FÜSSE FÜR VIELE KILOMETER EINEM

NEUEN SCHUH ANVERTRAUT, SOLLTE DIESEN AUF

HERZ UND NIEREN CHECKEN.

Passt der Schuh nicht perfekt zu Ihrem Körperbau, Ihrem

Laufstil und Ihrem bevorzugten Untergrund, macht er Ihnen das

Laufen unnötig schwer und kann möglicherweise sogar gesundheitliche

Probleme auslösen. Kein Fuß ist wie der

andere und das Angebot an Laufschuhen ist verwirrend

groß. Daher empfiehlt es sich, den Schuhkauf

mit Anprobieren, Analyse und Testläufen,

zum Beispiel bei Ihrem INTERSPORT-Händler, zu

verbinden. Es ist gut und sinnvoll investierte Zeit.

Er wird Ihnen Fragen

stellen, daher genügend

Zeit einplanen.

Die Auswahl ist groß,

die Verwirrung auch.

Füße scannen lassen:

wie ist z. B. Ihre Auftrittsfläche?

Der Scanner bringt

es ans Licht!

Diese

Modelle

sind gut

für Sie:

Schuhempfehlung:

Eine Datenbank gleicht

Ihr Profil mit Schuhen

im System ab und spuckt

geeignete Modelle aus.

Ihr

perfekter

Schuh!

Wie angegossen: Das Modell

wird mit einer Einlage für

optimalen Halt und Komfort

individuell angepasst.

Super! Anziehen und probelaufen.

Hier wird schnell

deutlich, welches Modell am

besten passt.

Weitere Infos unter: www.schuhcoach.de


JETZT

AUCH

ONLINE

ONLINE

by INTERSPORT

LESEN, VIDEOS ANSCHAUEN UND

PER KLICK AN GEWINNSPIELEN TEILNEHMEN.

www.sportslife-magazin.de

sportslife 55


Touren im

Montafon knacken

schon mal

die 3.000-Höhenmeter-Marke

Familien

und Genießer

radeln entspannt

oder

nehmen die

Gondel


ike

SINGLETRAIL

SONNENAUFGANGSWANDERUNG UND BIKETOUREN, FASZINIERENDE OPERNAUF-

FÜHRUNGEN UND ÜBERRASCHENDE BEGEGNUNGEN MIT KULTUR IN DEN BERGEN:

DAS MONTAFON LOHNT FÜR JEDEN BIKER, DER GROSSEN WERT AUF INDIVIDUALITÄT LEGT.

In Vorarlberg gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, seine Glücksmomente

zu erleben: Genau hier, im Süden des „Ländles“, liegt das

Montafon, ein 39 Kilometer langes Tal unweit der Schweizer Grenze.

Die elf Orte, die sich bis auf 1.430 Meter erheben, zeichnen sich neben

der herrlichen Landschaft durch Kultur und Tradition aus, eine wahre

Schatzkammer historischer Begegnungen. Entlang des umfangreichen

Tourennetzes für Wanderer und Mountainbiker prägen Kirchen, Hütten

und Bergwerke die Landschaft und erzählen ihre eigene Geschichte.

„Im Urlaub sollen die Menschen entspannen, alle Belastungen abstreifen.

Das gelingt am besten, indem man ihnen zu tollen Augenblicken

verhilft. Abstecher zu Plätzen mit besonderer Aussicht, die nicht jeder

Biker findet. Oder eine ausgedehnte Brotzeit auf einem urigen Maisäß.

Wir zeigen nicht nur Trails und Landschaft, sondern bringen auch Tal

und Traditionen näher.“ Das ist das Versprechen von Mountainbike-

Guide Markus an seine Gäste im Montafon.

Zum Einstieg kann man aber auch die kürzeste Strecke „M1“ fahren.

Ein Erlebnis wert ist mit Sicherheit eine Tour ins Hochgebirge. Die

Silvretta-Bike-Safari-Tour passt auch für nicht ganz so starke Biker,

weil die Auffahrt zunächst mit der Vermuntbahn bewältigt wird. Nach

einer abenteuerlichen Fahrt durch den Trominiertunnel gelangt man

zur Silvretta-Bielerhöhe. Hier, auf dem höchsten Punkt der berühmten

Silvretta-Hochalpenstraße, wird man mit einem atemberaubenden Blick

auf den Piz Buin und die drei Stauseen Vermunt, Silvretta und Kops

belohnt. Durch das wildromantische Ganifer kommt man schließlich

wieder zurück ins Tal.

Am Bartholomäberg, dem Sonnenbalkon des Montafons, freuen sich geübte

Mountainbiker auf die Singletrail-Tour. Ca. fünf Stunden sollte man

für die 40 Kilometer und 1.200 Höhenmeter einplanen. Sie gilt mit ihren

Singletrail-Passagen als anspruchsvollste Tour der Region.

Freie Bahn für Mountainbiker am Alpenhauptkamm

Das Montafon ist ein Paradies für Mountainbiker. Steile Waldwege,

zähe Forststraßen, lässige Trails und rassige Abfahrten, die allesamt je

nach Belieben kombiniert werden können, machen das abwechslungsreiche

Angebot aus. Von leichten Touren für Einsteiger und Genießer

bis hin zu anspruchsvollen Abfahrten über verblockte Trails mit Tragepassagen

ist alles dabei. Sind die Kräfte innerhalb der Familie oder

Bikegruppe nicht gleich verteilt und die Kondition variiert stark, wählt

man im Montafon am besten eine mittelschwere E-Mountainbike-Tour.

Außerdem gibt es spezielle Familientouren und Kombi-Touren mit der

Gondelbahn. Wer einmal anfängt, hier in die Pedale zu treten, hört so

schnell nicht mehr auf!

Mountainbike-Erlebnisse im Montafon

Damit wir auch mit Sicherheit die richtige Tour für uns auswählen

und die Herausforderung nicht zur Überforderung wird, haben wir uns

dafür entschieden, das Montafon gemeinsam mit einem Bike-Guide

zu erkunden. „Urlauber nur von A nach B zu bringen ist zu wenig. Wir

möchten den Menschen auch Erlebnisse vermitteln.“ Diese Einstellung

von Guide Markus gefällt uns. Seit er 18 ist, bikt er kreuz und quer

durch das Montafon und kennt die Region wie kein anderer. So ist es

für ihn ein Leichtes, aus den 28 Touren in der Datenbank zu wählen. Ein

Muss für jeden Mountainbiker ist die mittlere Strecke vom M³ Montafon

Mountainbike Marathon mit 65 Kilometern und 2.400 Höhenmetern.

Zu den längsten und schönsten Touren im Montafon zählt mit Sicherheit

die Hüttentour. Nach einer leichteren Aufwärmphase bis Partenen folgt

der Aufstieg durch das Ganifertal vorbei an der Verbellaalpe auf die Heilbronner

Hütte. Wunderschön leuchtende Berg- und Stauseen sowie die

unberührte Natur des Valschavieltals sind hier die Begleiter der Abfahrt.

Kurz: Vom Radweg entlang der Ill bis hin zu Knapp-3.000-Höhenmeter-

Touren finden sowohl Genießer als auch Biker, die auf echten Muskelkater

und ehrliches Schwitzen stehen, die ideale Tour. Worauf warten Sie noch?

Fotos: TVB Montafon | Text: Lisa Riedlsperger

TIPPS FÜR DIE URLAUBSPLANUNG:

MTB-spezialisierte Hotels in der Region:

Sporthotel Grandau**** in St. Gallenkirch, www.grandau.at

Hotel Montafoner Hof**** in Tschagguns,

www.montafonerhof.com

Aktiv- & SPA Hotel Alpenrose**** in Schruns,

www.spa-alpenrose.at

Bikeregion Montafon: www.montafon.at

M³ Montafon Mountainbike Marathon:

1. August 2015, www.montafon.at/m3

Weitere Regionen und Hotels von Mountain Bike

Holidays finden Sie unter www.bike-holidays.com

57


Die Gesichter der neuen adidas-#therewillbehaters-Kampagne für den adizero f50,

exklusiv für INTERSPORT: Karim Benzema, David Alaba, Arjen Robben und Diego Costa (v. l.)


DAVID DER

GOLIATH

fußball

MAN TRITT MATTHIAS SAMMER NICHT ZU

NAHE, WENN MAN BEHAUPTET: ER NEIGT NICHT

GERADE ZU ÖFFENTLICHEN LOBESHYMNEN. DER

SPORTVORSTAND DES FC BAYERN ZEICHNET

SICH EHER DURCH STÄNDIGES STREBEN NACH

PERFEKTION AUS. NACH EINEM 5:0 SEINER

MANNSCHAFT KANN ES SCHON MAL VOR-

KOMMEN, DASS ER VOR DIE KAMERAS TRITT

UND DIE STIRN IN TIEFE FALTEN LEGT. DANN

BEMÄNGELT ER DIE FEHLENDE CHANCEN-

AUSWERTUNG, KRITISIERT, DASS DER

GEGNER EINE MÖGLICHKEIT ZU VIEL

HATTE, UND WARNT ALLGEMEIN

DAVOR, ABZUHEBEN.

Es muss also schon etwas Außergewöhnliches

passieren, um den

47-Jährigen in Euphorie zu versetzen.

Zum Beispiel muss man

ihn auf Bayern-Profi David Alaba

ansprechen. Dann beginnen

Sammers Augen zu leuchten und

er sagt Dinge wie: „Es ist eine

Freude, mit ihm jeden Tag zu

arbeiten.“ Oder: „Sportlich ist

er sowieso außergewöhnlich,

weil ihn die individuelle Qualität,

die Technik, die taktische

Flexibilität und die physische

Robustheit auszeichnen.“ Oder:

„Alaba ist für uns und für den

Trainer ein Geschenk.“ Oder:

„Normalerweise sagt man ein

Geschenk des Himmels, in dem

Fall halt aus Österreich.“

In Alabas Heimat haben sie daran

sowieso nie den geringsten Zweifel

gehegt. Sie sind dort in den vergangenen

Jahren im Fußball ja nicht

gerade von Erfolg zu Erfolg geeilt. Mittlerweile

ist die Mannschaft jedoch wieder

zu einem ernstzunehmenden Gegner

gereift, der seine EM-Qualifikationsgruppe

vor Schweden und Russland anführt. Und das hat

viel mit den Qualitäten des 22-Jährigen zu tun, der

in den vergangenen Jahren mit den Bayern alles

gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt.

Die logische Konsequenz: Die Wahl zu Österreichs

Fußballer des Jahres ist eine der langweiligsten

Veranstaltungen, die es derzeit auf der Welt so

gibt. Viermal in Serie wurde Alaba zuletzt ausgezeichnet,

beim letzten Mal fiel das Votum von

Österreichs Erstligatrainern einstimmig aus.

Selbst bei der Wahl zum Sportler des Jahres,

traditionell eine Domäne der Wintersportler,

triumphierte Alaba 2013 und 2014. Und als er

kürzlich in Wien bei Madame Tussauds zur Enthüllung

seiner Wachsfigur weilte, brach fast der

Verkehr zusammen: 3000 Fans waren gekommen.

Kurzum: Es wäre nicht weiter verwunderlich, wenn

Alaba ein wenig abheben würde. Dass genau das

nicht passiert, dafür sorgen Verwandte und Freunde

(„die halten mich auf dem Boden“) sowie seine

Mitspieler. Besonders Franck Ribéry (31) hat ein

wachsames Auge auf den Österreicher, über den er

sagt: „Er ist wie ein kleiner Bruder für mich.“ Zum

Dank dafür führt Alaba ihn in die Welt des österreichischen

Sprachgebrauchs ein. Die Spezialität

des Franzosen: „Bist du deppert?“

Die zwei verstehen sich prächtig, auch auf dem

Platz. Früher spielten sie zusammen auf der

linken Seite, Ribéry vorne, Alaba dahinter. Doch

seit Guardiola Trainer ist, hat sich das etwas

verändert, weil der Spanier während des Spiels

ständig die Systeme wechselt und am Ende nur

noch Eingeweihte erahnen, welcher Spieler wann

auf welcher Position gespielt hat. Für Alaba ist

das ideal, weil er multifunktionell einsetzbar ist.

Das macht ihn so wertvoll. Das – und sein riesiger

Hunger auf mehr. Er sagt: „Ich möchte so viele

Titel und Trophäen wie möglich gewinnen.“

Matthias Sammer wird es mit Freude vernehmen.

Foto: adidas | Text: Carsten Meyer

sportslife 59


THERE WILL

BE HATERS

In den letzten Wochen herrschte Ruhe

in den Fußballstadien – Winterpause.

Taktiert wurde vielmehr neben dem Platz:

Arsenal und Inter Mailand feilschten um

Lukas Podolski, der FC Bayern München

leiht Youngster Pierre-Emile Höjbjerg für

die Rückrunde an Augsburg aus. Und wo

wir schon bei den Bayern sind: Die planen

unter der Regie von Matthias Sammer und

Uli Hoeneß ein neues Jugendleistungszentrum.

Man darf gespannt sein, wie viele

Lahms und Müllers daraus hervorgehen.

Was nur wenige wissen: Auch bei den

Fußballschuhen war die Gerüchteküche

am Brodeln. Die Marken testeten ihre

neuen Modelle mit Erlkönigen (genau,

wie bei Autos!), und wer sich auskennt,

fachsimpelte und orakelte, das Update

welchen Fußballschuhs dahinterstecken

könnte. adidas hat sein Geheimnis nun

gelüftet: Der Sportausrüster startet mit

einer neuen Generation des adizero f50

in die Bundesliga-Rückrunde – einer

Modellreihe, die geschaffen ist für ein

schnelles, flinkes Fußballspiel: Die Schuhe

sind besonders leicht und in den vorderen

Sohlenbereich sind Sprintspikes nachempfundene

Elemente eingearbeitet, was ein

extraschnelles Beschleunigen möglich


fußball

macht. Eine 3-D-Dribbletex-Schicht auf

dem Obermaterial sorgt sowohl bei trockenen

als auch nassen Bedingungen für

ein perfektes Ballgefühl, und eine neue

Stollenkonfiguration macht die Traktion

und Griffigkeit im Spiel perfekt. Genau

wegen dieser Eigenschaften ist der adizero

f50 bei wendigen, trickreichen und leichtfüßigen

Spielern beliebt – bei Spielern wie

David Alaba. Und genau deshalb, ist adidas

überzeugt, werden einen andere Spieler

um diesen Schuh beneiden. Entsprechend

bewirbt die Marke den neuen adizero mit

einer selbstbewussten Kampagne namens

#ThereWillBeHaters. Zu Deutsch: Es wird

Neider geben.

Die größte Revolution beim neuen adizero

f50 aber ist sein Design: Zum ersten Mal

sind die typischen adidas-Streifen nicht

seitlich angebracht, sondern stechen als von

der Ferse bis unter den Schuh verlaufende

Linien ins Auge. Damit machen sie den

markanten Farbvarianten – es gibt unter

anderem Schwarz/Weiß und Solar Red –

mächtig Konkurrenz. Alaba übrigens wird in

der Black/Solar-Green-Edition auflaufen, die

nur bei INTERSPORT erhältlich ist.

Foto: adidas | Text: Carina Mehlis

sportslife 61


KONTRAST-

PROGRAMM


fußball

WAS HABEN MARIO GÖTZE, JÉRÔME BOATENG, XHERDAN

SHAQIRI UND ROBERT LEWANDOWSKI GEMEINSAM? SIE SIND

NATIONALSPIELER – RICHTIG! UND SIE ALLE TRAGEN FUSS-

BALLSCHUHE DER MARKE NIKE: GÖTZE TRÄGT DEN „MAGISTA

OBRA“, BOATENG DEN „TIEMPO“, SHAQIRI DEN „MERCURIAL

SUPERFLY“ UND LEWANDOWSKI DAS MODELL „HYPERVENOM“.

Früher war das noch anders – bis zum Jahr 2006 waren die deutschen

Fußballnationalspieler beispielsweise verpflichtet, die Fußballschuhe

des DFB-Ausrüsters zu tragen. Erst danach wurde die

Schuhpflicht aufgehoben und es durften endlich die Schuhe des

jeweiligen Ausrüsters getragen werden.

So kommt es vor, dass man Spieler mit einem pinken und einem

türkisen Schuh auf der Bildfläche entdeckt. Und dann gibt es da

noch Modelle, die aussehen wie Sockenschuhe. Tatsächlich, der

hochgezogene Schaft des Nike „Magista“ ist gestrickt. Die Marken

lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen, um die Spieler

mit innovativem Equipment noch aktiver unterstützen zu können.

Das Ziel: noch bessere Leistung auf dem Platz. Dort sind aktuell

übrigens bunte Schuhe total angesagt, während schwarze, die man

bis in die 70er Jahre hinein trug, immer mehr verdrängt werden.

Pink, gelb, orange, lila, grün und blau leuchteten die „Arbeitsschuhe“

der Stars bei der Fußball-WM 2014.

Auch im Jahr 2015 stehen knallige Farben im Fokus, sie werden

jedoch dezenter eingesetzt. Die Nike Shine Through Collection zum

Beispiel erstrahlt in klassischem Weiß mit neonfarbener Sohle. Die

Designer ließen sich bei der Kreation von der Energie und Atmosphäre

der Silvesterfeierlichkeiten in Brasilien inspirieren, denn

dort kleidet man sich zum Jahreswechsel in Weiß, geschmückt mit

bunten Farbakzenten. Genauso schillernd wie der vom Feuerwerk

erleuchtete brasilianische Nachthimmel glänzt der Swoosh bei den

vier Modellen.

„Weiß gilt oft als die einfachste Farbe, für uns ist sie allerdings

das großartige Ergebnis überlappender Primärfarben. Es ist in

etwa vergleichbar mit der Kombination aus Training, Kreativität

und Ballkontrolle eines Spielers, die zu großartigen Momenten

auf dem Spielfeld führt, die verblüffend einfach wirken,“ so

Max Blau, Vizepräsident von Nike Football Footwear.

Wir finden den Vergleich interessant und hoffen, dass die Spieler

mit den Schuhen der Nike Shine Through Collection reichlich

brasilianisches Feuer auf das Spielfeld bringen!

Fotos: Nike | Text: Tessa Renz

sportslife 63


HEAD

TO

HEAD

DANTE vs MARIO BALOTELLI

RIVALITÄT MACHT DAS SPIEL. DER NEUE evoPOWER 1.2 MACHT DEN UNTERSCHIED.


evoPOWER 1.2

fußball

PRÄZISION

AccuFoam-Futter für

ebenere Schussoberfläche

und noch mehr Präzision

KONTROLLE

GripTex-Obermaterial für

bessere Ballkontrolle bei

allen Wetterbedingungen

SCHUSSKRAFT

Exklusives AdapLite-Obermaterial

für Überstreckung

ähnlich dem Barfußschießen

FLEXIBILITÄT

G.S.F.-Außensohle für

reduziertes Gewicht und

graduelle Flexibilität

SCHNELLIGKEIT, LEIDENSCHAFT, BEWEGLICHKEIT UND KRAFT ZEICH-

NEN DEN FUSSBALL-NATIONALSPIELER BALOTELLI MIT DEM SPITZNA-

MEN „SUPER MARIO“ AUS. DOCH NICHT NUR DAS! DER ITALIENISCHE

STÜRMER SORGT IN DER PRESSE STETS FÜR SCHLAGZEILEN UND

ZIEHT SO JEDE MENGE AUFMERKSAMKEIT AUF SICH.

Damit passt der Weltklasse-Fußballer perfekt zur Sportmarke PUMA, die

unter dem Motto „Forever Faster“ dazu aufruft, mutig zu sein, seinen

Instinkten zu folgen und Hindernisse und Risiken nicht zu scheuen.

So gelingt es am besten, Erster zu werden und Spaß zu haben. Seit

2014 trägt Mario Balotelli auf dem Spielfeld PUMAs innovativen Fußballschuh

evoPOWER, der von der natürlichen Kraft des Barfußspielens

inspiriert ist und ihm noch mehr Präzision und Schusskraft gibt. Jetzt

ist das Nachfolgemodell, der evoPOWER 1.2, auf dem Markt, mit dem

der ehrgeizige Stürmer, der immer wieder durch seine unberechenbare

und überragende Spielweise überzeugt, voll angreifen kann.

Der neue evoPOWER 1.2 punktet nicht nur durch sein markantes, auffälliges

Design, sondern wurde auch um mehrere neue Technologien erweitert,

die die Schusskraft und Präzision beim Spiel erneut verbessern.

So profitieren die Spieler von der direkten Kraftübertragung und von der

hohen Bewegungsfreiheit, die das flexible Außenmaterial des Schuhs

ermöglicht. Dank der perfektionierten Passform und des verbesserten

Grips auf der Oberseite des Schuhs fällt es nicht nur den Stars leichter,

den Ball zu kontrollieren; auch Freizeitspieler merken den Unterschied.

Mit dem evoPOWER 1.2 lassen sich bei allen Wetterbedingungen problemlos

starke Schüsse platzieren. Schon vom Vorgängermodell bekannt

ist der Gradual Stability Frame (GSF), der das Überstrecken des Fußes

in beide Richtungen ermöglicht – eine Technologie, die sich bei der

Entwicklung am nackten Fuß orientierte, um somit der Biomechanik des

Fußes so nah wie möglich zu kommen.

Qualitäten, auf die Dante, Cesc Fàbregas und Mario Balotelli vertrauen

und dank denen die Spieler mit Sicherheit weiterhin auf sich aufmerksam

machen. Wir sind jedenfalls gespannt, welche weiteren Erfolge die

Fußballstars im neuen evoPOWER-1.2-Modell erzielen können.

Fotos: PUMA | Text: Tessa Renz

sportslife 65


DEIN VEREIN,

DEINE TAKTIK,

DEIN TRIKOT!

DER PRO TOUCH TRIKOTDESIGNER BIETET EINE VIELZAHL AN

MUSTERVARIANTEN FÜR IHR PERSÖNLICHES LIEBLINGSTRIKOT. SO

STEHT EINEM INDIVIDUELLEN LOOK NICHTS MEHR IM WEGE.

Unter dem Menüpunkt „Design“

steht eine Vielzahl von Mustern

wie z. B. Quer- oder Längsstreifen

zur Verfügung, die sich zudem

beliebig kombinieren lassen.

Über diesen Menüpunkt wählt

man mit Hilfe des Farbrads die

Grundfarbe des Trikots, der

Bündchen, des Logos und des

Kragens aus. Selbst Gold und

Silber gehören zum Repertoire.


Über die Option „Kragentyp“

kann das Trikot mit oder ohne

Polokragen erstellt werden.

Wenn das Design des Trikots

steht, kann man sein individuelles

Logo (Sponsor, Wappen etc.)

hochladen und an bis zu

acht unterschiedlichen Stellen

platzieren. Dabei prüft der Trikotdesigner

automatisch, ob die

Qualität des Logos ausreichend ist.

Dank der 360°-Ansicht kann man

sein Trikot von allen Seiten begutachten

und schließlich den passenden Schriftzug

und die favorisierte Nummer individuell

auf dem Rücken eingeben. Bei Bestellung

eines Trikotsatzes können Spielername,

Teamnummer und Trikotgröße pro Trikot

personalisiert werden.

sportslife 67


RETTE SICH,

WER KANN!

„JUHU, BESTANDEN!“ – SO JUBELN KINDER, DIE DAS FRÜHSCHWIMMERABZEICHEN,

DAS „SEEPFERDCHEN“, IN DEN HÄNDEN HALTEN. DOCH DAS MEERESTIER AUF

WEISSEM GRUND IST ERST DER ANFANG UND LÄNGST NICHT MEHR SO VERBREITET

WIE IN DEN 70ER UND 80ER JAHREN.

Mit grün gestreifter Badehose steht der Fünfjährige am Beckenrand.

Vorsichtig schaut er über die Schwimmhilfe vor seiner Brust

ins unruhige Wasser und tritt aufgeregt von einem Bein auf das

andere. Seine Mama lächelt und wirft ihm motivierende Blicke

zu. Schließlich springt er mit zusammengepressten Augen ins

Blaue. Dort ist er nicht alleine. Seine Schwimmlehrerin leistet

ihm und zehn weiteren Kindern Hilfestellung. Innerhalb von zwei

bis drei Monaten sollen die Kleinen ihre Scheu vor dem Wasser

verlieren. Das Ziel: ein orange-farbenes Emblem auf der Badehose.

Ein stolzer Seepferdchen-Besitzer hat in seiner Prüfung bewiesen,

dass er vom Beckenrand gesprungen und dann 25 Meter am

Stück geschwommen ist. Außerdem muss er einen Gegenstand aus

schultertiefem Wasser gefischt haben.

Die Kleinen sind auf dem besten Weg, gute Schwimmer zu

werden. Doch die Zahlen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft

(DLRG) belegen, dass sich am Ende der vierten Klasse nur

jeder zweite Grundschüler ohne Hilfe über Wasser halten kann.

Tatsächlich ist Ertrinken bei Kindern die zweithäufigste unfallbedingte

Todesursache. Nur der Straßenverkehr fordert mehr Opfer.

ERTRINKEN IST BEI KINDERN

DIE ZWEITHÄUFIGSTE UNFALL-

BEDINGTE TODESURSACHE

Warum können nicht alle Kinder sicher schwimmen?

Die Seepferdchen-Kurse sind gut besucht. Natürlich gibt es

immer wieder Kinder, die wasserscheu sind. Aber nach ein paar

Stunden haben sie sehr viel Spaß an den Schwimmübungen in

der Gruppe. Problematisch ist, dass es an Schulen immer weniger

Unterricht gibt. Hinzu kommt, dass ein Badeausflug für Familien

mit geringem Einkommen kaum noch bezahlbar ist: Immer mehr

Spaßbäder verdrängen klassische Sportbäder, somit gibt es

immer weniger Möglichkeiten, Schwimmen zu lernen. Außerdem

haben Eltern kaum noch Zeit und Geduld, ihrem Nachwuchs das

Schwimmen selbst beizubringen. Wer nach der Seepferdchen-

Prüfung nicht regelmäßig übt und dranbleibt, um den Jugendschwimmer

zu absolvieren, kann später nicht gut genug schwimmen.

Um dem entgegenzuwirken, machen zum Beispiel die DLRG

und NIVEA in einer gemeinsamen Aktion seit über 60 Jahren

Kinder „wasserfest“. Durch Aufklärungsarbeit in Kindergärten,

Spendenaktionen und Promotions konnte letzten Sommer vielen

Kindern der Seepferdchen-Kurs ermöglicht werden. Das finden

wir top, denn schwimmen zu können bedeutet schließlich nicht

nur Schutz vorm Ertrinken, sondern ist auch die Voraussetzung

für all die tollen Wassersportarten, die wir im Sommer so lieben!

Text: Tessa Renz


swimming

SEEPFERDCHEN – UND DANN?

Kinder gelten laut DLRG und Sportwissenschaftlern

erst dann als sichere Schwimmer,

wenn sie nach dem Seepferdchen auch

die nächste Stufe, das Jugendschwimmabzeichen

in Bronze, gemeistert haben.

Schwimmkurse bestehen aus je 10–15 Einheiten

und kosten in der Regel zwischen

80 und 145 Euro. Informationen finden

Sie unter www.DLRG.de/lernen.

www.intersport.de/kids

sportslife 69


BECO Damen-Schwimmanzug »Competition«

UVP 39,95 Euro

TRAININGS-

STUNDE

IM PROFISPORT GEHT ES NICHT EINFACH NUR UM MI-

NUTEN ODER SEKUNDEN. DA ENTSCHEIDEN ZEHNTEL-, JA

HUNDERTSTELSEKUNDEN ÜBER SIEG ODER NIEDERLAGE.

KEINE CHANCE ALSO OHNE GUTE VORBEREITUNG, SPRICH

TRAINING. UND DA WIRD NATÜRLICH NICHT EINFACH SO

DRAUFLOSGESCHWOMMEN, SONDERN ALLES RAUSGE-

HOLT, WAS GEHT – MIT ENTSPRECHENDEN HILFSMITTELN.


swimming

BECO Schwimmbrille »Auckland«

Der Profi weiß: Brille ist nicht gleich Brille! Da kommt es auf die

Passform an, auf die Funktionalität und darauf, wie viel sie aushält.

Die Auckland-Brille kann hinter jeden dieser Punkte ein Häkchen

setzen: Ihr flaches Profil sorgt für minimalen Strömungswiderstand,

das verstellbare Silikon-Kopfband für optimalen Sitz, und mit der

Antifog-Technik und den polarisierenden Linsen hat man die Konkurrenz

auf den anderen Bahnen immer im Blick. UVP 28,95 Euro

BECO Schwimmbekleidung »Competition«

Besonders wichtig für Schwimmer, die fast täglich ihre

Bahnen ziehen: die richtige Schwimmkleidung. Und zwar

Badeanzug und Badehose statt Bikini und Shorts, versteht

sich. Die sollten – wie die BECO Competition-Linie –

flexibel geschnitten sein und Bewegungsfreiheit lassen.

Und aus einem Material bestehen, das langlebig ist, also

nicht ausbleicht, spröde wird oder nach ein paar Mal

Tragen seine Form verliert. UVP Badeanzug 39,95 Euro,

Badehose 35,95 Euro

BECO Swimpaddles »Dynamic Pro«

Das Schwimmen mit Swimpaddles stärkt die Schultermuskulatur

und verbessert das Wassergefühl, weil die Löcher im Paddle –

zumindest bei den Dynamic Pro – ein Gefühl für das perfekte

Gleiten vermitteln und die Fingerfixierungen helfen, die optimalen

Wasserdruckpunkte für einen schnellen, kraftschonenden Vortrieb

zu finden. Das Ergebnis: Man erlernt die Voraussetzungen, um

schneller schwimmen zu können – neue Bestzeit, wir kommen!

UVP 13,95 Euro

BECO »Pull Buoy«

Aus dem Englischen abgeleitet bedeutet Pull Buoy

„ziehende Boje“. Zwischen die Oberschenkel geklemmt,

gibt er Beinen und Po Auftrieb und hilft so, den

Kraularmzug zu perfektionieren. Weil er dabei gerade

im Wettkampftraining stark beansprucht wird, muss

er viel aushalten können. Der BECO Pull Buoy besteht

deshalb aus fünf Schichten hochwertigen, langlebigen

PE-Schaums. UVP 9,99 Euro

Fotos: Beco | Text: Carina Mehlis

sportslife 71


TIPP:

EINE AUSWAHL AN

HANTELGEWICH-

TEN KAUFEN UND

DAMIT FLEXIBEL ZU

HAUSE TRAINIEREN.

Foto: Nike


fitness

UNSERE LIEBLINGE

VON NIKE

PERFEKT GEGEN DEN WINTERBLUES: IN DEN KNALLIGEN FARBEN DER FRÜHJAHRSKOLLEKTION

VON NIKE TRAINIEREN WIR JEDE SCHLECHTE LAUNE EINFACH WEG.

DAMEN-TANK-

SHIRT PRO

Das macht was mit! Und

zwar jede Bewegung, sei

sie noch so extrem. Dank

DRI-FIT bleibt das Tank

dabei zuverlässig trocken.

UVP 22,95 Euro

NEW NIKE

PRO CLASSIC BRA

Gute Freunde geben einander

Halt – dieser hier

z. B. beim Tanzen, Cardiotraining

und Radfahren!

Angenehm atmungsaktiv.

UVP 29,95 Euro

DAMEN-TRAININGS-

SCHUH NIKE FREE

5.0 TR FIT 5 PRINT

Dieser Schuh kann was: Die

Sohle ist extra für intensive

Trainingssessions auf unterschiedlichem

Untergrund

ausgelegt und super flexibel.

Jetzt noch leichter als sein

Vorgänger, weil das Obermaterial

verändert wurde.

UVP 124,95 Euro

DAMEN-7/8-TIGHT

LEGEND 2.0 SWIFT

Her damit! Diese Caprihose

schmeichelt der Figur mit

körperbetonter Passform.

Ein Grund mehr, sich aufs

nächste Workout zu freuen.

UVP 49,95 Euro

sportslife 73


UNSERE LIEBLINGE

VON PUMA

AB SOFORT DENKEN WIR NICHT NUR AN DAS GUTE GEFÜHL DANACH: DIE NEUE KOLLEKTION

VON PUMA SORGT SCHON WÄHREND DES TRAININGS FÜR EINEN MOTIVATIONSKICK.

DAMEN-TANK-TOP

WT CLASH CROP

Eng anliegend,

super für kraftvolle

intensive Workouts und

ideal auch unter lässigen

Sport-Tops zu tragen.

UVP 39,95 Euro

DAMEN-TANK-SHIRT

WT BUBBLE

Mit eingearbeitetem

BH. Für Ladys, die auf

lässige Looks stehen.

UVP 39,95 Euro

DAMEN-TIGHTS

WT CLASH LONG

Mit Dry-Cell und Power-

Mesh-Bund für zusätzliche

Unterstützung im

Bauchbereich.

UVP 59,95 Euro

DAMEN-TRAININGSSCHUH

PULSE XT GEO

Ein atmungsaktiver Schuh, der

optimalen Halt bietet und durch

die innovative Kerbe an der Sohle

enorme Flexibilität garantiert.

UVP 79,95 Euro

DAMEN-3/4-TIGHTS

WT ALL EYES ON ME

Mit breitem elastischem

Bund für idealen Komfort

während des Trainings.

UVP 39,95 Euro


fitness

FERNANDA BRANDAO

ist Markenbotschafterin von

PUMA. Tipp der lebenslustigen

Moderatorin und

Fitness-Trainerin mit brasilianischen

Wurzeln: „Mädels,

probiert Neues aus, bewegt

euch und habt Spaß dabei!“

Foto: PUMA

sportslife 75


NUR BEI INTERSPORT: GRATIS-

LES-MILLS-PROBETRAINING!

Reebok liefert die optimale Ausrüstung für

Ihr Studiotraining, und Les Mills bietet mit

den Kursen Bodycombat, Bodypump oder

Grit die Workouts, die Sie topfit machen.

Deshalb gibt es jetzt in allen teilnehmenden

INTERSPORT-Fachgeschäften beim Kauf eines

Reebok-Artikels ein kostenloses Les-Mills-

Probetraining dazu – und pro absolviertem

Les-Mills-Kurs einen Fitnesspunkt: 5 Fitnesspunkte

bringen 10 Euro Rabatt auf Reebok-

Artikel bei teilnehmenden INTERSPORT-Fachhändlern

und auf www.intersport.de.

Foto: Reebok


fitness

UNSERE LIEBLINGE

VON REEBOK

MIT RUNNINGSCHUHEN INS STUDIO? DAS IST WIE MIT HIGH HEELS AUFS SPINNING-

RAD ZU STEIGEN. DESHALB TRAGEN WIR JETZT BEIM LAUFEN, TANZEN, BOXEN, SPRINGEN

UND GEWICHTHEBEN LIEBER DEN MULTIFUNKTIONSSCHUH CARDIO ULTRA. UND DIE

PASSENDE KOLLEKTION GLEICH MIT!

T-SHIRT C COVER-UP

Must-have für den

Lagenlook in der

Studiogarderobe.

UVP 34,95 Euro

SPORT-BH SF

RACER BRA 3

Von Frauen getestet und

perfektioniert: minimiert

Seitwärtsbewegungen,

luftiges Mesh am Rücken.

UVP 39,95 Euro

FITNESSSCHUH

CARDIO ULTRA

Der Schuh speziell für

intensive Cardio-Workouts:

dämpft, stützt und

erleichtert Drehungen.

UVP 109,95 Euro

TIGHT C CAPRI

Jetzt geht’s figurbetont

in intensive Workouts!

Top atmungsaktiv, dezent

im Stil und schön weich.

UVP 44,95 Euro

sportslife 77


„ES GIBT

NICHTS, WAS

DEN MENSCHEN

MEHR BEGEISTERT

ALS DER SPORT“

SPORTSLIFE HAT NIKO LINDAUER ÜBER DIE SCHULTER GESCHAUT.

DER ANSPRECHPARTNER FÜR EVENTS BEI INTERSPORT KOORDINIERT

ALLE VERANSTALTUNGEN, OB RENNSTEIGLAUF ODER ALPENGLÜHEN.

WIR WOLLTEN WISSEN: WELCHE EVENTS GIBT ES BEI INTERSPORT

ÜBERHAUPT? WIE LAUFEN SIE AB? UND: WARUM DAS ALLES?

Herr Lindauer, INTERSPORT hat einige Events im Portfolio. Am bekanntesten davon dürfte

der Rennsteiglauf sein, vielleicht auch das Skitest-Wochenende „Alpenglühen“. Welche gibt es

noch? In der Tat ist „Alpenglühen“ eins der beliebtesten Events – zusammen mit dem „Gipfeltreffen“.

Das mag daran liegen, dass diese beiden Veranstaltungen seit vielen Jahren etabliert sind.

Zusätzlich bieten wir einen Langlaufskitest an und die Powder Days. Für Kinder und Jugendliche

kommen noch Extraangebote dazu, die spielerischer aufgebaut sind.

Die wären? Unser Vorzeigemodell sind die INTERSPORT kicker Fußballcamps. Damit sind wir

inzwischen die größte Fußballschule Europas! Die Camps finden in Zusammenarbeit mit

Vereinen und am Wochenende oder in den Ferien statt. Die INTERSPORT Handballschule

ist ähnlich aufgebaut. Mit „Skate@school“ und „Speed4“ gehen wir direkt in die

Schulen.

Das klingt nach ganz schön viel Aufwand. Warum veranstalten

Sie selbst diese Events? Warum? Das lässt

sich in vier Worten zusammenfassen: Aus Liebe

zum Sport! Wir leben mit Herzblut für den

Sport und wollen diese Leidenschaft

mit unseren Kunden teilen. Es gibt

nichts, was den Menschen mehr

begeistert als der Sport. Wir verstehen

unsere Aufgabe darin, dass

wir jedem Kunden die Möglichkeit

geben wollen, einen neuen Sport zu

extrem günstigen Konditionen für

sich zu entdecken.

Sie gestalten die Events immer als

Mischung aus Test-Event, aktivem


Sporterlebnis und Entertainment, oft sind auch Promis mit an Bord. Haben Sie uns Namen?

Letztes Jahr waren unter anderem Felix Neureuther und Magdalena Neuner – lustigerweise beide

beim Gipfeltreffen – dabei.

Apropos Gipfeltreffen – was genau müssen sich unsere Leser darunter vorstellen? Das Gipfeltreffen

ist das größte Outdoor-Test-Event Europas. 2015 geht es in die elfte Runde. Es sind ca. 30

Top-Outdoor-Marken vor Ort, die sich um die Ausrüstungswünsche der Teilnehmer kümmern. Das sind

inzwischen mehr als 700! Alle drei Jahre wechseln wir unseren Veranstaltungsort, damit auch unsere

Wiederholungstäter immer wieder etwas Neues sehen. Dieses Mal gehen wir vom 17. bis 21. Juni in

die Ammergauer Alpen. Die Gegend bietet eine faszinierende Kulisse für idyllische Wanderungen,

abwechslungsreiche Mountainbike-Touren – und sie lockt mit spektakulären Klettersteigen.

Das heißt, man ist nonstop in Bewegung? (lacht) Nein. Selbstverständlich können die Teilnehmer

ihren Tag frei gestalten – sie sind letztlich verantwortlich für die Auswahl ihrer Aktivitäten. Wir schaffen

den Rahmen und ermöglichen so einen reibungslosen Ablauf – Testmaterial, Aktivitäten mit erfahrenen

Guides… Und von der Eröffnungsfeier über die Livemusik bis hin zum Buffet fürs große Gipfeltreffen-

Finale wird auch alles von uns organisiert.

Ist das Rahmenprogramm beim Alpenglühen ähnlich? Nein, hier ist die Ausrichtung eine andere.

Das Motto: Après-Ski und Spitzensport. Die Teilnehmer haben Kontakt mit Sport-Stars. Beim letzten

Alpenglühen war beispielsweise die erfolgreichste Athletin der Paralympics in Sotschi zu Gast, Monoskifahrerin

Anna Schaffelhuber. Sie hat fünf Goldmedaillen gewonnen, aber auch die Herzen der

Zuschauer. Ein echtes Spektakel war die atemberaubende Flugshow des mehrfachen Red-Bull-Air-Race-

Siegers Hannes Arch!

Was erwarten die Teilnehmer noch? Exklusivität und weit vorn sein. Dem kommen wir entgegen,

indem sie die Möglichkeit haben, kostenlos Produkte wie Skis, Skischuhe, Helme und Stöcke zu testen,

die erst in der kommenden Wintersaison zum Verkauf stehen. Das ist schon cool. Neben den Testprodukten

erhalten unsere Teilnehmer vor Ort auch eine direkte Beratung von über 25 Herstellern. Das

wirkt sich schon auf Fahrstil und -vergnügen aus! Das Ziel von Alpenglühen ist, die Teilnehmer auf und

neben der Piste für Wintersport zu begeistern, und das gelingt uns recht gut.

Wohin geht’s beim Alpenglühen? Nach Obertauern. Das hat sich aufgrund seiner beeindruckenden

Kulisse und der optimalen Pisten als geeigneter Ort etabliert. 2015 sind wir

vom 22. bis 28. März dort. Jeder kommt auf seine Kosten, egal ob Ski-Anfänger oder

sportlicher Fahrer. Der Ort eignet sich für diejenigen, die

am Hotelkamin relaxen wollen, genauso wie für die, die

beim Après-Ski die letzte Energie rausfeiern wollen.

Wollen Sie den Job noch länger machen?

(lacht) Steigende Teilnehmerzahlen und positives

Feedback sprechen dafür!

Fotos: INTERSPORT | Text: Michaela Friz

JETZT

ANMELDEN!

Weitere Informationen

zu den Events:

Alpenglühen: 22.–28. März 2015, Obertauern.

Anmeldung und tolle Impressionen ab sofort

unter: www.intersport.de/alpengluehen

Gipfeltreffen: 17.–21. Juni 2015, Oberammergau.

Anmeldung und tolle Impressionen ab sofort

unter: www.intersport.de/gipfeltreffen

Fußballcamps: www.fussballcamps.de

Handballschule: www.handball-camp.de

Rennsteiglauf: www.rennsteiglauf.de

Langlaufskitest: www.intersport.de/

langlaufskitest

Powder Days: www.intersport.de/powderdays

sportslife 79


SPORT IM

SCHLEUDERGANG

SAMSTAG: TRAILRUNNING, SONNTAG: SQUASH, ABENDS:

WÄSCHE WASCHEN! ABER WIE UND WOMIT LÄUFT’S WIRKLICH RUND?

Fakt ist, dass Sporttextilien aus Funktionsfasern

schneller anfangen zu müffeln. Der

strenge Geruch von verschwitzter Kleidung

entsteht übrigens meist erst später durch

Bakterien und deren Stoffwechselprodukte.

Deshalb sollte man Sportwäsche

nach Gebrauch auch nicht lange rumliegen

lassen. Also ab in die Trommel damit – der

60-Grad-Waschgang wird es schon richten.

Weit gefehlt!

Um die Langlebigkeit der Funktionskleidung

zu erhöhen, sollten die Materialen höchstens

bei 40 Grad gewaschen werden. Außerdem

empfiehlt sich Flüssigwaschmittel.

Der Vorteil von Flüssigwaschmittel ist, dass

die atmungsaktiven Fasern geschont werden.

Häufig enthalten Pulver chemische Wasserenthärter,

die die Atmungsaktivität zerstören

und im Gewebe zurückbleiben. Generell setzen

sich gängige Waschmittel oft in den Membranen

fest und behindern dann die gewünschte

Feuchtigkeitsregulierung beim Training.

Was ist nun der Unterschied zwischen

Sport- und normalen Waschmitteln?

Sportwaschmittel entfernen selbst bei

mildem Waschgang die Bakterien, deren

Rückstände und die unangenehmen Gerüche.

Zudem wird die Funktionalität der technischen

80


life & style

Textilien (Mikrofaser, Elastan, Polyester,

Fleece, Membran- und Mischgewebe etc.)

nicht beeinträchtigt. Damit bleiben die Elastizität,

die Atmungsaktivität und die Form des

Gewebes erhalten. Ausleiern oder Einlaufen

gehören somit der Vergangenheit an.

Spezialwaschmittel, die den besonderen

Pflegeanforderungen von Sport- und Outdoor-

Textilien gerecht werden, gibt es einige.

Darunter fällt etwa „dalli Sport & Outdoor“,

das es im handelsüblichen Supermarkt zu

kaufen gibt. Auch im Bereich der Biowaschmittel

gibt es bereits Sportspezialwaschmittel.

Diese enthalten beispielsweise den

Wirkstoff Zinkrizinoleat (ein aus Rizinusöl

gewonnener Wirkstoff), der die Geruchmoleküle

einkapselt und abtransportiert. Wieder

andere Hersteller werben mit dem sogenannten

Refresh-Effekt, der bewirkt, dass beim

Entstehen von Feuchtigkeit durch Schweiß

kleine Parfümteilchen freigesetzt werden.

Auch Marken wie McKINLEY und GORE-TEX

empfehlen, zur Reinigung von Hightech-Materialien

Spezialwaschmittel mit abgestimmten

Wasch- und Imprägnierformeln zu verwenden.

Egal ob Sie sich nun für ein Normal- oder

Spezialwaschmittel entscheiden: Unsere folgenden

Tipps zur Pflege sollten Sie auf jeden

Fall bei jedem Waschgang beachten, um lange

Freude an Ihren Sporttextilien zu haben.

Text: Tessa Renz

DOS UND DON’TS (bei Funktionskleidung)

DOS

höchstens bei 40 Grad waschen

vor dem Waschen Klett- und

Reißverschlüsse schließen

auf die linke Seite drehen

niedrige Schleuderdrehzahl einstellen

wenig Waschmittel verwenden

bei Bedarf nachimprägnieren

wenn möglich an der frischen Luft

trocknen lassen

DON’TS

keine Weichspüler benutzen

nicht im Trockner trocknen

nicht bügeln

Trommel nicht zu voll beladen

Wäsche nicht lange liegen lassen

9 812801 300057


EIN DATE

MIT DEN

ROCKYS

10 DINGE, DIE SIE IN ALBERTA TUN SOLLTEN:

1. Einen Ausflug zum Dinosaur Provincial Park bei Brooks machen

2. Whitewater Rafting auf dem Fraser River in Jasper

3. Die Calgary Stampede, das größte Freiluft-Rodeo

der Welt, besuchen

4. Einen Icewalk durch den Jasper National Park unternehmen

5. Eine Sightseeing-Tour durch Banff City machen

6. Mit einem Helikopter über das Columbia Icefield fliegen

7. Mit der Dampfeisenbahn durch den Heritage Park in Calgary fahren

8. Im Banff National Park Bären beobachten

9. Einen Kaffee im Zug „Rocky Mountaineer“ schlürfen

10. Ein saftiges Rindersteak im „Charcut Roast House“ in Calgary essen

WESTKANADA KENNEN UND LIEBEN LERNEN

Sowohl im Sommer als auch im Winter bildet die abwechslungsreiche

Landschaft Albertas eine malerische Kulisse für echte Abenteurer.

Aber auch die Großstädte haben einiges zu bieten. Die im Juli

stattfindende Calgary Stampede mit Rodeos, Paraden, Planwagenrennen

und Musik ist für Touristen ebenso wie für Einheimische der

Höhepunkt schlechthin. In Edmonton hingegen warten mehr als

30 Festivals, das größte Einkaufszentrum in ganz Nordamerika

sowie der weltgrößte Indoor-Freizeitpark auf neugierige Besucher.

MAN WEISS NIE GENAU, OB EIN GRIZZLY IN DER NÄHE IST

Der Banff National Park ist der älteste von insgesamt 43 Nationalparks

in Kanada und der drittälteste weltweit. Er erstreckt sich

auf einer Fläche von 6.641 km 2 und zählt zum UNESCO-Welterbe.

Jährlich kommen Millionen Menschen, um die gigantische Bergwelt,

vereiste Gletscher, tiefe Schluchten und die türkisblauen Seen zu


eisen & entdecken

bestaunen. Richtig heiß wird es hier eigentlich nie. Der Juli ist mit

durchschnittlich 22 °C in der Stadt Banff der wärmste Monat. Der

Januar ist mit rund -15 °C der kälteste Monat in Banff. Hier im Park

leben 260 Vogelarten und 53 Arten von Säugetieren, daher kann es

auch mal vorkommen, dass ein Wapitihirsch oder Dickhornschafe

die Straße kreuzen. Ungefähr 66 Grizzlybären haben im Park ihr

Zuhause gefunden. Das Vermilion-Feuchtbiotop soll die größte

Vielfalt von wild lebenden Tieren bieten. Ein Grund, warum viele

ihre Tour im Backcountry an den smaragdgrünen, menschenleeren

Vermilion Lakes starten und sich eine Unterkunft in Banff, dem

Zentrum des gleichnamigen Nationalparks, suchen.

Im 7.000-Einwohner-Städtchen Banff können sich Backpacker aus

aller Welt prima treiben lassen. Das bunte Nachtleben, unzählige

Museen, ein ganzjährig geöffneter Weihnachtsladen sowie das

historische Kur- und Badehaus „Banff Upper Springs“ werden

jährlich von Millionen Neugierigen aufgespürt. Fernab von starren

Pauschalreisen kann man auf der Banff Avenue in Ruhe hübsche

Einkaufslädchen durchstöbern. Der Bonus für Backpacker: Spannende

Trails quer durch den Nationalpark entlang des Bow River

sind vom Zentrum nur einen Katzensprung entfernt! So hat man

die Wahl, ob man in unberührter Natur die Seele baumeln lassen

möchte oder mit Einheimischen und neuen Freunden ein Bierchen

trinken geht.

Fotos: Björn Hänssler | Text: Tessa Renz

WEITERE TIPPS FÜR KANADA- UND OUTDOOR-FANS

finden Sie im aktuellen „Weitblick“. In der bald

erscheinenden März-Ausgabe des Outdoor-Journals

von McKINLEY lockt dann Nordirland mit seinen

Reizen. Online und bei Ihrem Sportfachhändler

erhältlich. Lesen Sie mal rein!

sportslife 83


CROSS-

FIT: GIB

ALLES!

FOTOS: BJÖRN HÄNSSLER | TEXT: MICHAELA FRIZ

FANS DES TRENDSPORTS CROSSFIT REIZEN

AUS, WAS DER EIGENE KÖRPER HERGIBT. DAS

WORKOUT IST HART, SCHNELL UND EFFEKTIV.


crossfit

MARCEL SNYMAN SPRINGT AUS DEM STAND AUF EINE CIRCA

70 CM HOHE HOLZBOX, DANN ZURÜCK AUF DEN BODEN. ER

LANDET AUF DEN FERSEN UND SETZT ZUM NÄCHSTEN SPRUNG AN.

50 Wiederholungen später wechselt der schlanke

Südafrikaner direkt zu schwerem Gerät: Marcels

Hände umschließen die Langhantelstange, er reißt

das Gewicht nah am Körper nach oben und drückt

die Hantel über den Kopf. Er macht das zig Mal,

nicht einmal! Und dann geht’s weiter zum Kettlebell

Swing, Traktorreifen, Seilspringen etc. Marcel ist

ein international begehrtes Model und absoluter

Crossfit-Fan: „Es ist die schnellste Möglichkeit,

abzunehmen und den Körper in Form zu bringen.“

Crossfit zeichnet sich dadurch aus, dass der ganze

Körper trainiert wird, nicht nur einzelne Muskeln

und Disziplinen. Man muss gleichzeitig schnell und

stark, beweglich und ausdauernd sein. Der Trendsport

ist weder Leichtathletik noch Krafttraining

noch Turnen – er ist von allem etwas. Im Studio wird

oft einseitig und in Abhängigkeit von Maschinen

trainiert, Crossfit lebt von der Abwechslung. Dort

tauchen Klassiker wie Liegestütze, Medizinballübungen

und Klimmzüge im Workout auf, aber auch

martialisch wirkendes Equipment wie Traktorreifen.

Oder eine einfache Eisenstange an der Decke. Wer

Crossfit macht, muss hart zu sich sein können. Das

fällt in der Gruppe leichter: Zähne zusammenbeisportslife

85


ßen, weitermachen, angespornt durch die anderen

nochmals durchhalten … Euphorie. Man muss es

ausprobiert haben, um es zu verstehen. Alwyn

Marx kann das bestätigen. Er hat sich mit Crossfit

neu erfunden. Ein Vorher-nachher-Bild (unter

dem untenstehenden Link) lässt erahnen, wie oft

er Durchhaltevermögen und die Motivation seiner

Gruppe gebraucht hat. Mittlerweile ist er Stuntman

für Serien wie „Homeland“ und „Black Sails“. Heute

nutzt er den Grundgedanken von Crossfit, dass fast

jeder Gegenstand zum Trainingsgerät werden kann –

egal ob er oberflächlich danach aussieht oder auch

nicht. Für Alwyn ist die Stadt inzwischen ein riesiges

Open-Air-Fitnessstudio.

Lust bekommen?

Einfach mal zeigen lassen! Crossfit-Trainingsmöglichkeiten

schießen wie Pilze aus dem Boden.

PRO TOUCH Herren-T-Shirt »Can« UVP 19,95 Euro /

Herren-Shorts »Franjo« UVP 19,95 Euro

PRO TOUCH Herren-T-Shirt »Dwight« UVP 14,95 Euro /

Herren-Shorts »Domenico« UVP 19,95 Euro

86

Marcel Snyman | Model und Fitness-Fanatiker,

lebt in Kapstadt. Marcel war schon

mehrfach auf dem Cover von Men’s Health

Südafrika. Für seinen Job hält er sich u. a.

mit Crossfit in Form. Auf Facebook:

facebook.com/marcel.snyman.5

Alwyn Marx | Alwyn haben wir zufällig

entdeckt, als er im Park trainierte, und der

Streetworkout-Fan sagte spontan für unser

Shooting zu. Er hat u. a. dank Crossfit gravierend

abgenommen, seinen Körper enorm

definiert und ist jetzt Stuntman. Vorhernachher-Bild

unter: tinyurl.com/p6jlvck


asketball

DIE LUFT DORT OBEN

NBA-Meister, Rekorde en masse, Kultstatus in den USA: Dirk

Nowitzki (36) hat so ziemlich alles erreicht, was man als deutscher

Basketball-Profi erreichen kann – und spielt immer weiter.

„Dirk, wie ist die Luft dort oben?“ – so lautet ein Song der Sportfreunde

Stiller aus dem Jahr 2004. Dirk, das ist Dirk Nowitzki.

Würzburger. 2,14-Meter-Hüne. Basketball-Profi. In Deutschland ein

Star, in den USA besitzt er gar Kultstatus. Kein Wunder. Was er seit

seinem NBA-Debüt im Februar 1999 erreicht hat, ist für einen

Deutschen einmalig.

Schon in seiner zweiten Saison entwickelte

er sich bei den Dallas Mavericks zum

Führungsspieler – die Luft dort oben

begann zu schmecken. Seit 2001 war

Nowitzki jede Saison bester Scorer

seines Teams und warf Dallas mit

Ausnahme des Jahres 2012/13

stets in die Play-offs. 2006

standen die Mavericks gar im

Finale, gaben gegen Miami Heat

aber eine 2:0-Führung aus der

Hand. 2011 erreichte er dann sein

großes Ziel: den NBA-Titel.

Auch seine persönlichen Fakten

können sich sehen lassen. 2007 wurde

Nowitzki zum wertvollsten Spieler der Liga

gewählt. Und kein anderer Spieler, der nicht in

den USA geboren wurde, hat in der NBA-Geschichte

mehr Punkte gesammelt. Nur noch acht Amerikaner stehen in

dieser Liste vor ihm. Was für eine Bilanz! „Diese Rekorde sind mal

schön, wenn meine Karriere vorbei ist.“ Er macht sich nicht viel aus

solchen Dingen. Mal nennt er sich selbst „die größte Bowlingniete“,

mal versucht er sich mit seinen Teamkollegen als Rapper. Und über

seine Darbietung von „We are the champions“ auf der Meisterfeier

2011 spottete selbst Barack Obama: „Das war das Schrägste, was

ich je gehört habe.“ Der Präsident kennt Nowitzki und schätzt ihn.

Natürlich, das tun sie ja alle.

Der steinige Beginn, die Enttäuschung der Final-Niederlage 2006,

die Wirren um seine Ex-Verlobte Crystal Taylor 2009, durch das Nowitzkis

Privatleben erstmals in der Öffentlichkeit zum Thema wurde

– alles Vergangenheit. Nowitzki ist heimisch geworden in den USA.

Dallas ist seine Stadt, die Mavericks seit 1999 sein Verein. Hier

lebt er glücklich mit Frau Jessica Olsson und Tochter Malaika (1).

„Es würde sich nicht gut anfühlen, ein anderes Trikot zu tragen und

woanders zu leben“, sagt er.

An ein Karriereende denkt er noch nicht, der Erfolgshunger

treibt den 36-Jährigen weiter an.

Er will erneut um den NBA-Titel mitspielen.

Dafür verzichtet er auf viel Geld.

Statt über 16 Millionen Euro verdient

Nowitzki bis 2017 nun „nur“ noch

gut sechs Millionen pro Saison.

Wichtiger als sein Gehalt war es

ihm, Neuzugänge im Team zu ermöglichen.

So wird Nowitzki in der

Offensive entlastet und sitzt nun

auch häufiger mal auf der Bank.

Er wird geschont, damit er in den

Top-Spielen topfit ist.

Dafür hat er sich wie in all den Vorjahren

auch im Sommer im Einzeltraining

mit seinem Mentor Holger Geschwindner

geschunden und an seiner Wurftechnik gefeilt.

Dabei ist er einer der besten Schützen überhaupt

und trifft aus allen Lagen sicher – auch aus der Distanz, was für

einen Spieler seiner Größe ungewöhnlich ist. Sein Motto scheint zu

sein: Auch in der Luft dort oben ist noch Luft nach oben.

Foto (unten): picture alliance / ZUMA Press | Text: Banjamin Miltner

Das war aber nicht immer so. Anfangs schien es, als würde das

„German Wunderkind“ am Druck auf seine Person scheitern, die

Luft dort oben ihm nicht genug Sauerstoff bieten. Lange Zeit wurde

Nowitzki in den USA belächelt und als zu weich verunglimpft.

Dirk Nowitzki | deutscher

Basketballspieler, seit 1998

in der nordamerikanischen

Profiliga NBA für die Dallas

Mavericks aktiv


SCHLAFEN

IM BOXRING

GUTE NACHT UND SPORTLICHE TRÄUME: DAS SPORT- UND SEMINARHOTEL „GLOCKENSPITZE“ IN

ALTENKIRCHEN HAT 32 THEMENZIMMER – JEDES DAVON IST EINER ANDEREN SPORTART GEWIDMET.

Wer Sport mag, wird die „Glockenspitze“ im

Westerwald lieben. Das Sport- und Seminarhotel

hat erst kürzlich umgebaut und bietet jetzt

ein originelles, neues Themenzimmer-Konzept:

Die Gäste übernachten in Betten, die sie erst

erklettern müssen oder deren Kopfende in ein

Fußballtor hineinreicht, haben ein Golfloch im

Fußboden oder einen Strandkorb im Zimmer –

der Sport gibt den Ton an. Es liegt nahe, dass

im Bistro (sportlicher Lounge-Style) alle wichtigen

Sportübertragungen live im TV laufen.

Ein dickes Plus ist Sky „Sport-News“ und

„Krimi“ auf den Zimmern – und das umfangreiche

Sportangebot im Hotel, um selbst aktiv

zu werden. „Neben der Hotellerie ist Sport

unsere Leidenschaft“, erklärt Josua Asbach

(Hoteldirektor), der zusammen mit Kevin

Markus (Hotelmanager) die „Glockenspitze“

leitet. So bleibt die Qual der Wahl für Gäste:

Es gibt vier Tennisplätze, je eine Badminton-,

Volleyball- und Basketballhalle sowie eine

Beachvolleyball-Arena und einen Fußballplatz.

Zusätzlich sind das benachbarte Fitnessstudio

und das städtische Hallenbad für Hotelgäste

kostenfrei. Wer nach dem Sport in die

Sauna oder ins Dampfbad möchte, kann in der

„Glockenspitze“ gratis entspannen. Entspannt

ist übrigens auch die Lage des Hotels: am

Stadtrand und mit sehr viel Grün rundum –

was wiederum Running-Fans lieben dürften.

Mehr Informationen unter

www.glockenspitze.de

Fotos: Sporthotel Glockenspitze | Text: Michaela Friz

MIT SPORTSLIFE

KOSTENLOS ÜBERNACHTEN!

Wir verlosen unter unseren Lesern 2 Übernachtungen

inkl. Frühstück für 2 Personen im

Themenzimmer nach Wahl (nach Verfügbarkeit,

ausgenommen sind die Segel-Suite und das

Teamloft). Bereits inklusive ist die Nutzung von

Fitnesscenter, Hallenbad und Sauna.

Teilnahme unter www.sportslife-magazin.de,

Stichwort „SPORTHOTEL“. Teilnehmen können alle

Personen über 18 Jahren außer Mitarbeiter der INTERSPORT

Deutschland eG sowie deren Angehörige. Eine Barauszahlung

ist nicht möglich. Teilnahmeschluss: 31.3.2015.


eisen & entdecken

Eine kleine Auswahl

der Sportzimmer

in der „Glockenspitze“:

1 Boxen

2 Golf

3 Segel-Suite

4 Basketball

5 Fußball

6 Tischtennis

sportslife 89


NORTHERN

HIGHLIGHTS

STELLEN SIE SICH EINE

SOMMERNACHT VOR. EINEN

SONNENBALL, DER KNAPP ÜBER

DEM HORIZONT VERHARRT –

UNSCHLÜSSIG, OB ER NUN

VERSCHWINDEN ODER WIEDER

AUFSTEIGEN SOLL. DER DEN

HIMMEL VON SPÄT ABENDS BIS

FRÜH MORGENS IN MAGISCH

ORANGEROTES LICHT TAUCHT.

EINE NACHT, DIE ZUM TAG WIRD.

Mitternachtssonne heißt dieses

Naturschauspiel. Und hier in

Mitteleuropa machen wir uns viel

zu selten bewusst, dass wir es

nur einen Katzensprung von uns

entfernt jeden Sommer erleben

könnten. Am nördlichen Ende

Skandinaviens, wo die ungezähmte

Natur das Bild beherrscht, wohin

man auch blickt.

Im Winterhalbjahr kann man hier

auch die Nordlichter bewundern.

Das ganze Jahr über durch unberührte,

sattgrüne Wälder streifen.

Auf Tausenden klaren, tiefblauen

Seen die Zeit vergessen. Über

sanfte Hügel und verschneite Berge

wandern. Gletscher bestaunen,

die schon seit der jüngsten Eiszeit

das Land bedecken. Und beim

Wildcampen abends den Bären und

Rentieren „Gute Nacht“ sagen – das

Jedermannsrecht macht’s möglich.

Grund genug, warum der Norden

für Naturfreunde und Outdoor-

Sportler das Paradies auf Erden

ist. Vor allem Finnland, Norwegen,

Schweden, Island und Grönland

sind beliebte Reiseziele für Wanderer,

Radfahrer, Angler, Paddler

& Co. Wir verraten Ihnen, welche

Gegenden dafür am schönsten sind.

FINNLAND ist das Land der

tausend Seen. Übertrieben? Nein.

Allein der Saimaa-See ist ein

über 4.380 Quadratkilometer

großes, verzweigtes System aus

Seenbecken, Kanälen und Inseln

– und damit super zum Paddeln.

Schöne Regionen dafür sind

auch die Åland-Inseln oder der

Linnasaari-Nationalpark.

Wandern ist im Kevo-Canyon ein

Erlebnis. Der Weg führt über ein

Plateau mit Mooren und Seen,

hinunter in die Felsenschlucht

und manchmal sogar durchs Wasser.

Angler dagegen versuchen

ihr Glück am besten im Tenjoki,

einem der besten Lachsflüsse

Finnlands.

NORWEGENs malerische Landschaft

wird geprägt von unzähligen

Fjorden. Das sind Meeresarme, die

bis weit in die Bergwelt hineinreichen.

An ihren Ufern entlang

führen wunderschöne Wanderwege

über Hochebenen und vorbei an

steilen Bergwänden.

Im Norden des Landes kann

man auf Wildtiersafari gehen.

Guides führen ganz nah ran an

Königskrabben, Robben, Wale,

Eulen, Rentiere & Co. – ein

unvergleichliches Erlebnis. Ein

offener Geheimtipp für Angler

ist der Fluss Alta. Hier werden

jede Saison über 22 Kilo schwere

Lachse gefangen.

In SCHWEDENs weiten Wiesen

und dichten Wäldern findet man

nur gelegentlich einen roten

Farbtupfer – eines der typischen

schwedischen Holzhäuser. Damit

Radfahrer möglichst viel von dieser

unberührten Natur mitnehmen

können, führt eine eigens für sie

angelegte Straße, die Klarälvsbanan,

auf 210 Kilometern quer

durchs Land.

Mehr Action für Mountainbiker

gibt es im Åre Bike Park am Berg

Åreskutan, Schwedens größtem

Wintersportgebiet. In den

Sommermonaten sind hier Trails

in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden

geöffnet. Wer die

schwedische Natur lieber zu Fuß

entdecken möchte, folgt querfeldein

dem Kungsleden (Königspfad)

durch Schwedisch-Lappland.

Picknick in der Mitternachtssonne

Langboot-Tour auf Finnlands Seen

Lachsfischen in Finnisch-Lappland

Rentiersafari in Norwegen

90


Norwegens atemberaubende Fjorde

Grönland: Mit dem Kajak zu den Walen

ARSCHKALT!

Eiskalt, klirrend, bitterkalt, eisig, frostig – hier friert selbst die

Eiskönigin! Wem so ein bisschen Kälte nichts ausmacht und wer mit

der richtigen Sportbekleidung ausgestattet ist, der wird hier in Skandinavien

mit dem Schönsten belohnt, was es gibt: Natur pur!

Alle wichtigen Informationen zur richtigen Kleidung und Ihrer Reise in

den hohen Norden gibt‘s von Nordis!

Auf dem Kungsleden durch Schweden

Paddeln durch Gletschereis

ISLAND ist das Land der

Kontraste. Man sagt auch, hier

könne man erleben, wie ein

Land entsteht, denn die raue,

vulkanische Landschaft wird von

Gletschern und ungezähmten

Flüssen ständig weiter geformt.

Für Angler interessant: In den

Gewässern tummeln sich viele

Lachse und Forellen.

Wanderer starten einfach, wo

sie gerade sind. Das ganze

Land beeindruckt mit Bergen,

Gletschern, Geysiren und Lava-

Wüsten – da ist für jeden was

dabei. Radfahrern vermittelt die

Straße Nr. 1, eine 1.500 Kilometer

lange Ringstraße entlang der

Küste, einen guten Eindruck

von Islands abwechslungsreicher

Landschaft.

GRÖNLAND Kajaks sind in

Grönland das Fortbewegungsmittel

Nummer eins. Schon die

Ureinwohner nutzten sie bei der

Jagd und auch heute noch sind sie

ein wichtiger Teil der Kultur. Grönlandreisende

können das selbst

erleben: auf den Seen und Flüssen

des Landes oder an der Küstenlinie

entlang, vorbei an Eisbergen,

Walen und Robben.

Wo wir schon beim Eis sind: Der

Arctic Circle Trail führt Wanderer

vom grönländischen Inlandeis

bis zur Westküste und verzaubert

mit endloser Weite. Die kann man

aber auch auf Husky-Touren erleben:

nur das Hecheln der Hunde,

ein ortskundiger Musher und

Schnee, wohin das Auge reicht –

ein absolutes Muss!

Fotos: Thomas Krämer | Text: Carina Mehlis

GEWINNEN UND SKANDINAVIEN-REISE PLANEN:

Wir verlosen 20 Exemplare des

„Reisehandbuch Skandinavien 2015

aus dem Nordis-Verlag unter

unseren Lesern.

Teilnahme unter www.sportslife-magazin.de,

Stichwort „Skandinavien“.

Teilnehmen können alle Personen über 18 Jahren

außer Mitarbeiter der INTERSPORT Deutschland

eG sowie deren Angehörige. Eine Barauszahlung

ist nicht möglich. Teilnahmeschluss: 31.03.2015.

Nordis – Das Nordeuropa-Magazin

Holen Sie sich mit einem Abonnement des

Nordis-Magazins Skandinavien nach Hause.

Seit über 20 Jahren liefert das Nordis-Magazin

spannende und kompetente Reise- und

Hintergrundberichte sowie fundierte Informationen

über Kultur, Politik, Wirtschaft und

Lifestyle aus den nordischen Ländern.

Ein Muss für jeden Nordeuropa-Fan!

www.nordis.de


WETTER

365 TAGE

NONSTOP

DIE FRAGE NACH DEM WETTER WIRD VON UNS MENSCHEN WIRKLICH

HÄUFIG GESTELLT. ZU RECHT – DENN DAS WETTER IST EXTREM VIELSEITIG UND

GERADE AUCH DESHALB SO FASZINIEREND.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit

seinen rund 2.500 Experten hat einen

ganz besonderen Draht zum „Wettergott“.

Seit 1952 versorgt uns der DWD jeden

Tag im Jahr mit Wetterinformationen

24 Stunden nonstop.

3 Fragen an Andreas Friedrich. Der Wetterfachmann

des DWD im Kurzinterview.

Herr Friedrich, Informationen zum Wetter

findet man ja vielerorts. Was bekommt man

beim DWD so geboten? Unter www.dwd.de

bieten wir werbefreie Informationen aus

erster Hand. Auf der Seite gibt es auch

alle amtlichen Wetter- und Unwetterwarnungen

für die Landkreise. Bei überregionalen

Unwettersituationen informieren

die DWD-Experten die Bevölkerung dort

mit Videos aus dem DWD-TV-Studio. Und

wir haben einen speziellen Social-Media-

Bereich mit YouTube, Facebook, Twitter

und schönen Wetterbildern in Flickr.

Sport findet ja oft unter freiem Himmel

statt. Wann ist es für Sportler also sinnvoll,

den DWD zu konsultieren? Im Sommer

sollte man unbedingt den DWD konsultieren,

wenn die Gefahr von Gewittern

besteht. Dann kann es für alle Sportler

draußen gefährlich werden. Leider gibt es

hier immer wieder auch Todesopfer, sogar

beim Golfen. Natürlich sind Trekking-,

Berg- und Wintersportler gut beraten,

wenn sie sich über Niederschlagsgebiete,

Temperaturentwicklung, Schneehöhen

oder Lawinengefahr informieren.

Was waren die turbulentesten Tage, die

Sie beim DWD erlebt haben, und was hat

sich da so abgespielt? Das war im Januar

2007, als das Orkantief Kyrill Deutschland

heimsuchte und große Schäden verursachte.

Schon einige Zeit vorher konnte

man den Sturm gut auf dem Wetterradar

sehen. Das Telefon stand dann nicht mehr

still und etliche Kamerateams waren vor

Ort, die ich über neuste Entwicklungen

und die aktuelle Situation informiert habe.

Kyrill hat uns wirklich tagelang auf Trab

gehalten.

3 TIPPS FÜR SPORTSLIFE-LESER

WETTERPARK OFFENBACH Wenn Sie mal

in die Gegend von Offenbach kommen,

sollten Sie auf alle Fälle einen Abstecher

dorthin machen. Neben Erholung in der

Natur bietet der Park auch 12 Exponate,

die Ihnen Wetterphänomene anschaulich

erklären. Egal ob Kinder oder Erwachsene,

spannend wird es für alle. Eintritt:

frei. www.offenbach.de/wetterpark

WETTERSHOP Kein Scherz, beim DWD

kann man Wetter tatsächlich kaufen.

Für alle Sportler, die auf gutes Wetter

angewiesen sind oder ihren Trainingsplan

danach ausrichten wollen, lohnt

sich ein Blick auf tinyurl.com/k5xq35b

BESUCH EINER WETTERWARTE Zugegeben,

das klingt zunächst nicht sonderlich

spektakulär, ist aber sehr spannend.

2014 war die sportslife-Redaktion auf

der Wetterwarte der Zugspitze. Fazit:

Spektakulär ist für dieses Erlebnis eine

glatte Untertreibung. Besonders bei

gutem Wetter. Mehr Informationen unter:

tinyurl.com/nwtnjua

Text: Krischan Läubin


Mission impossible? Niemals für Trial-Star Danny

MacAskill, der seinem Bike in THE RIDGE Flügel

zu verleihen scheint! tinyurl.com/oscsytx

life & style

WEB-LIEBLINGE

SPORT AN,

FILM AB!

Wer boarded so spät durch Nacht und Wind? Die

Auflösung gibt der Clip NIGHTSNOWBOARDING

unter: tinyurl.com/oz89bze

Alles eine Frage der Zeit – in diesem Fall lautet die

Antwort: 15 Sekunden PERFEKTES TIMING und

jede Menge Adrenalin im Pool! tinyurl.com/nqn3uuv

Übergepäck und Chaos im Koffer? Nein, danke! Die

COOLEST TRAVEL HACKS verraten uns, wie

einfach Packen sein kann! tinyurl.com/ojswugh

In 87 Sprüngen um die Welt: Ein Basketball verbindet

in 87 BOUNCES charmant zig Szenen aus unterschiedlichen

Filmen miteinander. tinyurl.com/owaqdqn

sportslife 93


NEWS &

TERMINE

ENTDECKT UND

GECHECKT

WINTERSPORT, OLÉ!

In ungeraden Jahren machen sich Sportstudenten

im Februar und Juni ein dickes

Kreuz in den Kalender. Der Grund: Alle

zwei Jahre tragen Hochschulen aus aller

Welt die Winter- und Sommer-Universiade

aus. Aktuell lädt Gastgeber Granada zu

den universitären Winterspielen nach

Spanien ein. Hier messen sich die Hochschulsportler

in bis zu elf winterlichen

Disziplinen, darunter Ski alpin, Ski

nordisch, Eiskunstlauf, Snowboard und

Curling.

4.-14. Februar 2015:

www.granada2015.org

DISQ – DER FITNESS-

TREND MADE IN HOLLAND

Ein Trainingsgerät mit verstellbaren Schwierigkeitsgraden,

nur eben für draußen. Das wär’s? Eine

Gruppe von Eisschnellläufern aus den Niederlanden

hat genau das entwickelt: DISQ. Das ist ein Hüftgürtel,

an dem seitlich zwei Spulen mit Bändern

hängen. Diese zieht man durch Haken, die an

Knöchelmanschetten befestigt sind. Die Bandenden

greift man mit den Händen – und los geht’s! Egal

ob leichter Dauerlauf oder gezielte Kraftübungen –

sowohl Arme als auch Beine arbeiten mit dem

einstellbaren Widerstand der Bänder und werden

intensiv trainiert. www.thedisq.com

APP DIE POST!

Mal ehrlich, wann haben Sie das letzte Mal

Postkarten verschickt? Mit Blipcard könnte sich

die Häufigkeit abrupt ändern! Einfach eigene

Urlaubsfotos machen, über die App bearbeiten

und abschicken. Sie werden dann in Deutschland

gedruckt und versendet. Kosten: 99 Cent pro

Karte (inkl. Porto), die App ist gratis.

STERNGUCKER

Um einen sensationellen Himmel bestaunen zu können, muss man nicht auf den

Kilimandscharo klettern oder nach Chile reisen. Viel leichter und viel näher geht das

im ersten deutschen Sternenpark. Der wurde Anfang 2014 von der International Dark-

Sky Association (IDA) ernannt und liegt in Gülpe, Brandenburg. Hier ist es nachts so

dunkel wie in den entfernten Wüsten der Welt! Optimale Monate für Sterngucker sind

September bis Mai, am besten sind die Bedingungen bei Neumond.


01127 Dresden, Sport Müller, Inh. Dirk Müller e.Kfm., Grossenhainer Straße 99 // 01558 Großenhain, Sport Schmidt, Heiko+Holm Schmidt GbR, Hauptmarkt 2 // 01587 Riesa, Donat GmbH, Hauptstraße 93 // 01662 Meißen,

Sigis Sporthaus, Inh. Siglinde Lässig, Kurt Hein Straße 7 // 01778 Geising, Sporthaus Lohse, Inh. Thomas Lohse, Hauptstraße 48 // 01796 Pirna, Sport Wolf OHG, Königsteiner Straße 3 // 01900 Bretnig-Hauswalde, Freizeitmarkt

Hauswalde GmbH, Hauptstraße 53 // 01917 Kamenz, Sporthaus Lang, Inh. Volker Lang, Nordstraße 29 // 01983 Großräschen, Sport Aktuell, Inh. Stefan Willrich, Kirchallee 19 // 01987 Schwarzheide, Sporthaus Lode, Inh. Ruth Lode,

Schipkauer Straße 13 // 02625 Bautzen, Sport Timm e.K., Inh. Margita Timm, Goschwitzstraße 2 // 02708 Löbau, Sporthaus Heinze, Inh. Simone Hauptmann, Bahnhofstraße 18 // 02763 Zittau, Wagus KG Sport, Rathausplatz 10 //

02906 Niesky, Sport-Vetter, Inh. Andreas Vetter, Görlitzer Straße 17 // 02943 Weißwasser, Sachsensport Weißwasser, M.Henschel C.Kuplent A.Ludwig GbR, Schulstraße 6 // 03044 Cottbus, Sport Wawrok GmbH, Karl-Marx-Straße 68 //

03149 Forst, Sporthaus Hubert, Inh. Uwe Hubert, Cottbuser Straße 53 // 03172 Guben, Sport Neumann, Inh. Dirk Constantin, Frankfurter Straße 46 // 04155 Leipzig, Sport Frank, Inh. Michael Frank, Georg-Schumann-Straße 58 //

04329 Leipzig, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Paunsdorfer Allee 1 // 04654 Frohburg, Sport-Sepp, Inh. Bärbel Linsmayer, An der Wyhraaue 3 // 04720 Döbeln, Döbelner Sporthaus GmbH, Obermarkt 4 // 04746 Hartha, Sport

Baldauf, Inh. Uwe Baldauf, Geschwister Scholl Straße 15 // 04758 Oschatz, Sport Hanel e.Kfr., Inh. Katrin Hanel, Neumarkt 11 // 04860 Torgau, Sport Höcke GmbH, Goethestraße 2 // 06406 Bernburg, Sport Strowick, Inh. Erdmute

Strowick e.K., Lindenplatz 4 // 06449 Aschersleben, Sport Reitzig, Inh. Cordula Reitzig, Markt 16-18 // 06618 Naumburg, Sporthaus Höss GmbH, Franz-Julius-Hoeltz-Straße 30a // 06618 Naumburg, Sporthaus Höss GmbH, Jakobsstraße

35/36 // 06667 Weißenfels, Sport-Eck Tischer, Inh. Andrea Tischer, Jüdenstraße 16 // 06667 Leissling, Heidenreich GmbH, Am Marktwege 2 // 06766 Wolfen, Sportartikel & Freizeitbedarf, Inh. Doris Buchholz, Leipziger

Straße 48 b // 06842 Dessau, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Am Eichengarten 2 // 06917 Jessen, Klöpping GmbH, Rosa-Luxemburg-Straße 65 // 07318 Saalfeld, Radleck bikes u. sports GmbH, Am Cröstener Weg 11 a // 07819

Triptis, Carl F. Rothe e.Kfm., Inh. Wolfram Rothe, Wasserweg 2 // 08112 Wilkau-Haßlau, GÜ-Sport-Mode-Freizeit-Reise, Vertriebs GmbH, Zwickauer Straße 41 // 08223 Falkenstein, Sporthaus Hopfmann, Inh. Volker Hopfmann,

Schloßstraße 4 // 08248 Klingenthal, Sporthaus Schulze, Inh. Steffen Schulze, Auerbacher Straße 21 // 08280 Aue, Sporthaus Olympia, Inh. Gerald Stephan, Altmarkt 16 // 08280 Aue, EISENGLASS Sport GmbH & Co. KG 0,

Goethestraße 4 // 08523 Plauen, Sport Hopfmann GmbH, Bahnhofstraße 11-15 // 09366 Stollberg, Sporthaus Kircheis, Gabriele Knabe-Uhlig, Kirchgässchen 3 // 09496 Marienberg, Sport Paule, Inh. Heiko Dzierzanowski, Markt 19 //

09599 Freiberg, Sport und Service GmbH Freiberg, Kaufhausgasse 1-7 // 10117 Berlin, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Leipziger Platz 12 // 10407 Berlin-Prenzlauer Berg, Sportpoint Holding GmbH & Co. KG, Landsberger Allee 117a //

12439 Berlin, Sport Runner, Inh. Jens Magdanz, Schnellerstraße 21 // 13357 Berlin-Wedding, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Badstraße 4 // 13439 Berlin-Reinickendorf, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Wilhelmsruher Damm 140 //

13507 Berlin-Tegel, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Am Borsigturm 2 // 14467 Potsdam, Sporthaus Olympia, Inh. Klaus Ott e.Kfm., Brandenburger Straße 30/31 // 14480 Potsdam, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Stern-

Center 1-10 // 16727 Velten, Sport Dann, Inh. Katrin Dann, Breite Straße 38 // 17489 Greifswald, Sporthaus Mundt GmbH, Schuhhagen 14-16 // 17491 Greifswald, TM Sportmarkt GmbH, Anklamer Landstraße // 18182 Bentwisch

bei Rostock, Profimarkt Bentwisch GmbH, Hansestraße 37 // 19399 Goldberg, Sport Plagemann, Inh. Peter Plagemann, Lange Straße 75 a // 21335 Lüneburg, Sport-Friedrich GmbH, Am Sande / Passage 48 // 22083 Hamburg, Sport

Voswinkel GmbH & Co. KG, Hamburger Straße 47-49 // 22609 Hamburg, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Osdorfer Landstraße 131 // 22765 Hamburg, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Ottenser Hauptstraße 10 // 23552 Lübeck,

Sport Mauritz GmbH & Co. KG, Breite Straße 72 // 23556 Lübeck, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Herrenholz 6 // 23569 Lübeck-Dänischburg, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Dänischburger Landstraße 79-81 // 23769 Burg, Kaufhaus

Martin Stolz GmbH, Am Markt 2-6 // 23843 Bad Oldesloe, City-Sport Oldesloe GmbH, Besttorstraße 8 // 23909 Ratzeburg, Sport Püschel, Inh. Petra Püschel, Herrenstraße 2 // 24103 Kiel, Sporthaus Nis Knudsen KG, Inh. Knud

Hansen e.K., Holstenstraße 79 // 24223 Schwentinental, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Mergenthaler Straße 3-9 // 24376 Kappeln, Sport Teichmann, Inh. Finn Teichmann e.K., Mühlenstraße 26 // 24558 Henstedt-Ulzburg, Sport

Voswinkel GmbH & Co. KG, Kirchweg 80 // 24768 Rendsburg, I.D. Sievers GmbH & Co. KG, Hohe Straße 18-20 // 24768 Rendsburg-Eiderpark, I.D. Sievers GmbH & Co. KG, Friedrichstädter Straße 57d // 24937 Flensburg, Hans

Jürgensen GmbH & Co. KG, Holm 1 // 25421 Pinneberg, Hermann Kunstmann GmbH & Co. KG, Dingstätte 36-40 // 25709 Marne, 2-Radhaus Lamberty Marne GmbH, Suederstraße 23 // 25813 Husum, C.J. Schmidt GmbH, Krämerstraße

1-7 // 25938 Wyk//Föhr, Kaufhaus Boy A. Knudtsen-Rethwisch GmbH, Große Straße 9 // 25980 Sylt / Westerland, Haß & Sohn, Inh. Oliver Haß e.K., Maybachstraße 10 // 26122 Oldenburg, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG,

Schloßplatz 3 // 26129 Oldenburg, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Posthalterweg 8 // 26419 Schortens, Puttkammer Handels GmbH & Co. KG, B210/Bahnhofstraße 23 // 26506 Norden, Sport-Reinhardt GmbH, Neuer Weg 24-25 //

26603 Aurich, Sporthaus Oltmanns, Inh. Roland Oltmanns, Norder Straße 19 // 26639 Wiesmoor, Kaufhaus Behrends GmbH & Co. KG, Hauptstraße 138 // 26721 Emden, Sporthaus Berkhahn, Inh. Ulrike Berkhahn, Große

Straße 62-64 // 27432 Bremervörde, Mode Steffen KG, Handelshof 4 // 27472 Cuxhaven, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Abschnede 205 // 27572 Bremerhaven, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Am Lunedeich 199 // 27749

Delmenhorst, Georg Strudthoff Lederwaren und Sporthof E. Flocke GmbH, Lange Straße 123/126 // 28237 Bremen, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, AG-Weser-Straße 3 // 28259 Bremen, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Alter Dorfweg

30-50 // 28307 Bremen, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Hans-Bredow-Straße 19 // 29221 Celle, Reichel & Wrede, Inh. Michael Wrede, Großer Plan 9 // 29614 Soltau, Sport Lange, Inh. Hans-Jürgen Lange e.K., Marktstraße 5 //

30159 Hannover, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Ernst-August-Platz 2 // 30890 Barsinghausen, Sport Keil, Inh. Georg Keil, Marktstraße 38 // 30900 Wedemark, Sport Haeuser, Inh. Hilke Haeuser, Wedemarkstraße 79 // 30916

Isernhagen, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Opelstraße 3-5 // 31134 Hildesheim, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Arnekenstraße 18 // 31135 Hildesheim, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Bavenstedter Straße 65 // 31303 Burgdorf,

Sport-Polch KG, Hannoversche Neustadt 6 // 31515 Wunstorf, Sport Büsing GmbH & Co. KG, Nordstraße 11 // 31582 Nienburg, Sport Solzer, Inh. Daniel Solzer, Verdener Straße 16-18 // 31582 Nienburg, Sport Hoffmann GmbH,

Lange Straße 57 // 31600 Uchte, MAGRO Warenhandels GmbH & Co. KG, Mühlenstraße 14 // 31655 Stadthagen, Sporthaus Kreft GmbH, Am Markt 12 // 31675 Bückeburg, MAGRO Warenhandels GmbH & Co. KG, Lange Straße 70-72 //

31785 Hameln, Kolle GmbH KG, Pferdemarkt 3 // 31812 Bad Pyrmont, Sporthaus Rohde, Inh. Dirk Rohde, Brunnenstraße 28 // 32052 Herford, Textilhäuser F. Klingenthal GmbH, Gehrenberg 11 // 32257 Bünde, OWI-Sport GmbH,

Bahnhofstraße 35 // 32312 Lübbecke, Sport Soja, Inh. Hans-Jürgen Soja, Am Markt 16 // 32423 Minden, Hermann Hagemeyer GmbH & Co. KG, Scharn 9-17 // 32457 Porta Westfalica, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Feldstraße 30 //

32547 Bad Oeynhausen, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Mindener Straße 22-24 // 32657 Lemgo, Sport Henkel GmbH, Mittelstraße 106 // 32758 Detmold, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Klingenbergstraße 37 // 33100 Paderborn,

Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Pohlweg 110 // 33330 Gütersloh, Olaf´s Laufladen, Inh. Olaf Bartel, Münster Straße 25 // 33378 Rheda-Wiedenbrück, Sport-Wien, Inh. Jürgen Niggenaber, Lange Straße 15 // 33611 Bielefeld,

Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Engersche Straße 96 // 34117 Kassel, Herkules Outdoorhandelsgesellschaft mbH, Garde-du-Corps-Straße 1 // 34117 Kassel, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Königsplatz 61 // 34212 Melsungen, Bekleidungshäuser

Karl Vockeroth GmbH, Sandstraße 19 // 34225 Baunatal, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Fuldastraße 1-5 // 34233 Fuldatal, Kompenhans Schuhe + Sport GmbH, Veckerhagener Straße 90 // 34466 Wolfhagen,

Spiel + Freizeit Pelz, Inh. Ernst Pötter, Mittelstraße 10-13 // 34497 Korbach, Kettschau Sport GmbH, Arolser Landstraße 36 A // 34508 Willingen, Sporthaus H. Ludwig Kesper OHG Nf. Reinhilde Kesper-Wouters e.K., Waldecker

Straße 2 // 34508 Willingen, Sporthaus H. Ludwig Kesper OHG Nf. Reinhilde Kesper-Wouters e.K., Waldecker Straße 2 // 34508 Willingen, Sport Wilke, Inh. Matthias Wilke, Briloner Straße 24 // 34560 Fritzlar, Sport Theis, Inh. Eric

Theis, Allee 4 // 34576 Homberg/Efze, Athletico, Inh. Tanja Bechtel, Ziegenhainer Straße 17 // 34626 Neukirchen, Schuh-und Sporthaus Karwacki, Inh. Daniel Karwacki e.K., Kurhessenstraße 50 // 35041 Marburg/Wehrda, Begro

R. Krug GmbH, Industriestraße 2 // 35075 Gladenbach, M. Adriansen, Inh. Heike Bellersheim-Franz e.K., Marktstraße 34 // 35305 Grünberg, Sport Aktuell OHG, Barfüßergasse 4 // 35428 Langgöns, mode und sport beppler im

centrum KG, Moorgasse 1-5 // 35576 Wetzlar, Sportteam Ebert, Inh. Detlef Ebert, Bahnhofstraße 19 // 35683 Dillenburg, Sport-Kegel, Inh. Dieter Kegel, Maibachstraße 5 // 35684 Dillenburg-Frohnhausen, Sportshop Endspurt GmbH,

Auf der Langaar 8 // 35745 Herborn, Sport Link GbR, Gewerbepark Untere Au 6 // 36037 Fulda, Sporthaus Marquardt OHG, Heinrichstraße 11 // 36088 Hünfeld, Sport Ecke, Inh. Heiko Roth, Fuldaerstraße 52 // 36251 Bad Hersfeld,

Sauer Modehandels GmbH, Breitenstraße 9 // 36304 Alsfeld, Sport Kober, Inh. Silke Blankenhagen, Roßmarkt 3 // 36341 Lauterbach, Otto Kimpel Mode- und Sport KG, Eisenbacher Tor 14 // 36404 Vacha, Rhön-Sporthaus, Inh.

Rainer Roeseler, Heyligenstädter Straße 10 // 36466 Dermbach, Sporthaus Weider, Inh. Kathleen Weider, Bahnhofstraße 23 // 37079 Göttingen, Müller Sport-Fachmarkt GmbH, Am Kaufpark 2 // 37079 Göttingen, Sputnik‘s Sport

Shop & Bespannung, Inh. Thomas Schygulla, Wiesentalsweg 6 // 37115 Duderstadt, Jochen Mitschke Sport + Reise GmbH, Marktstraße 73 // 37431 Bad Lauterberg, Rudolphi Modehaus GmbH & Co. KG, Hauptstraße 115-121 // 37520

Osterode, Sport Stricker, Inh. Manfred Stricker e.K., Eisensteinstraße 13 // 37671 Höxter, Mode - Sporthaus Klingemann GmbH, Marktstraße 26 // 37688 Beverungen, Sport-Center in der Blankenau, Inh. Uwe Diederich, Blankenauerstraße

22 // 38100 Braunschweig, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Platz am Ritterbrunnen 1 // 38440 Wolfsburg, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Porschestraße 45 // 38820 Halberstadt, Sporthaus Heß, Inh. Michael Heß,

Breiter Weg 21 // 38855 Wernigerode, Sporthaus Hanisch, Inh. Dietmar Hanisch, Burgstraße 23 // 38889 Blankenburg, Harz-Sport, Inh. Petra Neudek, Lange Straße 11 // 39104 Magdeburg, Annika & Sabine Große GbR, Breiter Weg

23-26 // 40212 Düsseldorf, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Königsallee 60 // 40217 Düsseldorf-Bilk, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Friedrichstraße 129-133 // 40764 Langenfeld, Middendorf Sport GmbH & Co. KG,

Solinger Straße 5-11 // 41334 Nettetal, Freizeit-Sportartikel Allertz GmbH, Poensgenstraße 5 // 41379 Brüggen, Sport Lohan, Inh. Axel Lohan, Holtweg 32 // 41460 Neuss, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Breslauer Straße 2-4 //

41464 Neuss, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Konrad-Adenauer-Ring 97 // 41472 Neuss, ALLROUNDER Sporthandel GmbH, An der Skihalle 1 // 41539 Dormagen, City-Ring Handels KG, Kölner Straße 70 // 41748 Viersen, SPORT-

PERGENS Klaus Fleßers, Hormesfeld 14 // 42103 Wuppertal, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Alte Freiheit 9 // 42651 Solingen, Sport Borgmann, Inh. Michael Borgmann, Hauptstraße 17-19 // 42859 Remscheid, Sport Croll, Inh.

Torsten Croll, Willy-Brandt-Platz 1 // 42929 Wermelskirchen, Middendorf Sport GmbH & Co. KG, Viktoriastraße 6a // 44137 Dortmund, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Westenhellweg 102-106 // 44149 Dortmund-Kley, Sport

Voswinkel GmbH & Co. KG, Brandschachtstraße 2 // 44651 Herne, Orthopädie Schuh und Technik GmbH A. Zaenker, Herzogstraße 7-9 // 44787 Bochum, M. Baltz GmbH, Massenbergstraße 2-6 // 44791 Bochum, Sport Voswinkel

GmbH & Co. KG, Am Einkaufszentrum 10 // 45472 Mülheim, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Humboldtring 13 // 45475 Mülheim, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Heifeskamp 6 // 45699 Herten, Sport Ules, Inh. Christoph Ules e.K.,

teilnehmende händler

sportslife 95


Theodor-Heuss-Straße 2 // 45721 Haltern am See, Kleinefeld Sport, Inh. Bernhard Kleinefeld, Rekumer Straße 7 // 45770 Marl, Sport Just, Inh. Arno Just, Bergstraße 143-145 // 45894 Gelsenkirchen-Buer, Mode-Freizeit-Sporthandel

Burkhard Lobenstein, Königswiese 41 / Ecke Nordring // 45964 Gladbeck, Sport Kösters, Inh. Marinus Kösters, Hochstraße 51-53 // 46047 Oberhausen, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Centroallee 37/38 // 46236 Bottrop,

Sport Borgmann, Inh. Michael Borgmann, Hochstraße 29 // 46238 Bottrop, alpincenter Sporthandels GmbH, Prosperstraße 299-301 // 46284 Dorsten, Ralf Honsel KG, Freiheitsstraße 27 // 46399 Bocholt, Lars Pieron GmbH & Co.

KG, Rebenstraße 4-12 // 46446 Emmerich, Sport-Tenhagen, Inh. Franz-Josef Tenhagen, Kaßstraße 52 // 46509 Xanten, Herbst Sport Shop, Inh. Joachim Herbst, Marsstraße 49 // 46535 Dinslaken, Schuh & Sport Boogen GmbH ZNdl

Dismer GmbH & Co. KG, Neustraße 35 // 47051 Duisburg, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Sonnenwall 20 // 47533 Kleve, IPK GmbH, Hoffmannallee 21-21a // 47665 Sonsbeck, Nellesen Sport und 2Rad, Inh. Klaus Nellesen, Hochstraße

51 // 47918 Tönisvorst, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Höhenhöfe 27 // 48143 Münster, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Ludgeristraße 100 // 48163 Münster, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Borkstraße 2 // 48231

Warendorf, Sport-Kuschinski, Inh. Barbara Kuschinski, Münsterstraße 22-24 // 48429 Rheine, Schuh & Sport Grevinga, Inh. Doris Berger, Osnabrücker Straße 276 // 48529 Nordhorn, Sporthaus Hendrik Udo Matenaar, Inh. Udo

Matenaar e.K., Neuenhauser Straße 14 // 48565 Steinfurt, Sport Linke, Inh. Gisela Linke, Münsterstraße 54 // 48703 Stadtlohn, Sporthaus Uepping GmbH & Co. KG, Eschstraße 26 // 48727 Billerbeck, Schuh Kentrup OHG, Hagen 2 //

49090 Osnabrück, Mode-Freizeit-Sporthandel Burkhard Lobenstein, Pagenstecherstraße 38 // 49152 Bad Essen, Sport-Point Buchwald, Inh. Gabriele Buchwald, Lindenstraße 69 // 49214 Bad Rothenfelde, Sporthaus Evelyn, Inh.

Peter Haider, Osnabrücker Straße 16 // 49401 Damme, Wolfgang Knabe Alles für Haus & Garten GmbH, Friedhofstraße 2 // 49439 Steinfeld, Hartke Sport GmbH, Bahnhofstraße 47 // 49477 Ibbenbüren, Kaufhaus C.A. Brüggen

GmbH & Co. KG, Marktstraße 4 // 49843 Uelsen, Sport und Freizeit Kamps, Inh. Jürgen Heemann, Wilsumer Straße 10 // 50354 Hürth, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, L 104 // 50672 Köln, Weingarten GmbH & Co. KG, Friesenplatz

19 // 50765 Köln, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Mailänder Passage 1 // 50858 Köln Weiden, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Aachener Straße 1253 // 51103 Köln Kalk, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Kalker Hauptstraße

55 // 51373 Leverkusen, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Friedrich-Ebert-Platz 2 // 51429 Bergisch Gladbach, Sporthaus Haeger, Inh. Ulrike Haeger, Schloßstraße 85 // 51645 Gummersbach/Derschlag, Sport Messerer, Inh.

Frank Messerer, Klosterstraße 39 // 51688 Wipperfürth, Sport- und Mode Höfer, Inh. Udo Höfer, Marktplatz 9 // 52062 Aachen, Sporthaus Drucks KG, Alexanderstraße 29 // 52062 Aachen, Sport Mulack Gerards OHG, Markt 30-34 //

52156 Monschau, Kaufhaus Victor GmbH & Co. KG, Trierer Straße 254 // 52159 Roetgen, Schuh-und Sporthaus Josef Plum, Inh. Thomas Plum e.K., Grünepleistraße 1 // 52349 Düren, Sporthaus Otto Witzky GmbH, Markt 9 // 52428

Jülich, Sport Gerards, Inh. Dirk Gerards, Marktstraße 11-15 // 52499 Baesweiler, Sport Schäfer oHG, Kirchstraße 48 // 52525 Heinsberg, Sport Schäfer oHG, Stiftsstraße 11-13 // 53111 Bonn, Sportpartner Bonn Sportartikel Handelsgesellschaft

mbH & Co. KG, Friedrichstraße 45 // 53359 Rheinbach, Sport-Mager e.K., Inh. Kurt Mager, Grabenstraße 6-8 // 53757 Sankt Augustin, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Rathausallee 16 // 53773 Hennef, Sport Reuther,

Inh. Christian W. Reuther, Frankfurter Straße 124 a // 53879 Euskirchen, Sporthaus Steffens, Inh. Wolfgang Steffens, Wilhelmstraße 31-33 // 54411 Hermeskeil, Sport-Fuchs, Inh. Jochen Wilhelmi e.K., Trierer Straße 23 // 54516

Wittlich, Sport Schmitz, Inh. Heinz Schmitz, Neustraße 43 // 54550 Daun, Sporthaus Leder-Lehnen GmbH, Wirichstraße 14 // 54568 Gerolstein, Blaumeiser Sport GmbH, Hauptstraße 43 // 54584 Jünkerath, Sport Brang e.K., Inh.

Jörg Brang, Kölner Straße 47 // 54595 Niederprüm, Sport Rett e.K., Inh. Manfred Rett, St.-Vither-Straße 93 // 54634 Bitburg, Werner Lehnen Sportartikelhandel, Inh. Werner Lehnen, Josef-Niederprüm-Straße 1 // 55232 Alzey, Sporthaus

Schäfer, Inh. Ursula Schäfer, Antoniterstraße 45 // 55469 Simmern, Messerich Mode KG, Schloßstraße 17-19 // 56070 Koblenz, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Carl-Zeiss-Straße 12 // 56218 Mülheim-Kärlich, Sporthaus Krumholz

Mülheim-Kärlich GmbH, Industriestraße 11-13 // 56457 Westerburg, G. Koch GmbH & Co. KG, Günther-Koch-Straße 23 // 56470 Bad Marienberg, PRO Sport Röttger Sport Sport Vertriebs- GmbH Sporthaus, Bahnhofstraße 7 //

56477 Rennerod, PRO Sport Röttger Sport Sport Vertriebs- GmbH Sporthaus, Hauptstraße 32 // 57072 Siegen, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Am Bahnhof 40 // 57319 Bad Berleburg, Sport & Freizeit Bernd Dreisbach, Inh. Bernd

Dreisbach, Graf-Casimir-Straße 12 // 57319 Bad Berleburg, Sport & Freizeit Bernd Dreisbach, Inh. Bernd Dreisbach, Graf-Casimir-Straße 12 // 57462 Olpe, Sport+Mode Heller+Köster, Inh. Meik Broschinski e.K., Martinstraße 23 //

57610 Altenkirchen, Hammer GmbH, Kölnerstraße 9 // 57627 Hachenburg, pro sport Schneider Udo und Helga Schneider GbR, Steinweg 1 // 58095 Hagen, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Elberfelder Straße 49 // 58119 Hagen,

Sport Elhaus, Inh. Ulrich Elhaus, Freiheitstraße 31 // 58239 Schwerte, Sporthaus Schwerte Leiendecker GmbH, Teichstraße 8 // 58285 Gevelsberg, Sport Reschop, Inh. Andreas Reschop e.K., Mittelstraße 15 // 58511 Lüdenscheid,

Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Wilhelmstraße 33 // 58706 Menden, Sport Hesse, Inh. Dirk Hesse, Hauptstraße 10 // 58791 Werdohl, WK-Warenhaus GmbH & Co. KG, Grasacker 54 // 59065 Hamm, Sport Voswinkel GmbH & Co.

KG, Richard-Matthaei-Platz 1 // 59227 Ahlen, Sport Hill, Inh. Herta Hill, Weststraße 117 // 59227 Ahlen, Arnemann GmbH & Co. KG, Südstraße 30-32 // 59348 Lüdinghausen, Becker‘s Sportshop Thorsten Becker e.K., Kirchstraße 14 //

59368 Werne, Sporthaus Werne GmbH, Konrad-Adenauer Straße 2 // 59399 Olfen, New Sports, Inh. Udo Reisinger, Nordwall 7 // 59423 Unna, Sport Leiendecker GmbH, Massener Straße 16 // 59494 Soest, Mode-Freizeit-Sporthandel

Burkhard Lobenstein, Hansastraße 12-14 // 59494 Soest, Sport Fricke, Inh. Reinhard Fricke, Senator-Schwartz-Ring 24 // 59505 Bad Sassendorf , Mode-Freizeit-Sporthandel Burkhard Lobenstein, Kaiserstraße 13 // 59555

Lippstadt, Sporthaus Arndt GmbH, Lange Straße 78 // 59590 Geseke, Sport Bartscher, Inh. Jörg Engelhardt e.K., Bachstraße 10 // 59755 Arnsberg, Grob-Hömberg-Richter Sport OHG, Apothekerstraße 34 // 60327 Frankfurt, Sport

Voswinkel GmbH & Co. KG, Europaallee 6 // 61169 Friedberg, Sport Möll GmbH, Kaiserstraße 4 // 63128 Dietzenbach, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Offenbacher Straße 9 // 63322 Rödermark, Sportfachmarkt Rödermark GmbH,

Ober-Rodener Straße 11B // 63450 Hanau, Hoffmann Sport GmbH & Co. KG, Nürnberger Straße 21 // 63500 Seligenstadt, Martin Beike Sportartikel e.K., Bahnhofstraße 20 // 63579 Freigericht, Kaufhaus Michael Benzing GmbH,

Kapellenstraße 2 // 63607 Wächtersbach, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Main-Kinzig-Straße 21 // 63739 Aschaffenburg, Leister Sport GmbH, Goldbacher Straße 2 // 63785 Obernburg, Wolfstetter Andreas e.K. Sporthaus,

Römerstraße 2a // 63853 Mömlingen, Maike Wolfstetter e.K., Bahnhofstraße 24 // 63897 Miltenberg, Adam Jos. Roth GmbH, Hauptstraße 96 // 64331 Weiterstadt, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Gutenbergstraße 5 // 64589

Stockstadt, Keil GmbH, Fr.-L.-Jahn Straße 22-24 // 64625 Bensheim, Kaufhaus Ernst Ganz GmbH, Hauptstraße 56 // 65203 Wiesbaden, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Hagenauer Straße 36 // 65549 Limburg, V & M Sport Vertriebs

GmbH, Neumarkt 12 // 65719 Hofheim, Alf‘s Sportladen Burgert GmbH, Hauptstraße 41 // 66111 Saarbrücken, Sporthaus Felix Kohlen GmbH, Sulzbachstraße 1 // 66111 Saarbrücken, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Trierer

Straße 1 // 66538 Neunkirchen, Thomas Klees GmbH, Saarparkcenter // 66540 Neunkirchen, Sport-Treff Geisler, Inh. Karl Geisler, Kuchenbergstraße 9 // 66557 Illingen, Sporthaus STIWI GmbH, Hauptstraße 16 // 66564 Ottweiler,

Sport Hoffmann, Inh. Engelbert Hoffmann, Im Alten Weiher 2 // 66687 Wadern, HACO-Center Haas + Birtel GmbH & Co. KG, Franz-Haas-Straße 1 // 66839 Schmelz, Sporthaus Kühn, Inh. Walter Kühn, Triererstraße 1 // 66869

Kusel, Sport Lösch, Inh. Volker Lösch, Bahnhofstraße 37 // 67346 Speyer, Sport Bonn GmbH, Wormser Landstraße 253 // 67454 Haßloch, Sport Corner Wolfgang Dumont e.K., Bismarckstraße 20 // 67547 Worms, Sport Voigt, Inh.

Manfred Hoffmann, Römerstraße 43 // 67547 Worms, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Schönauer Straße 6 // 67663 Kaiserslautern, Schlemmer GmbH, Merkurstraße 62 // 69168 Wiesloch, Sport Link e.K., Schwetzinger Straße 7-11 //

69221 Dossenheim, Sport Körbel, Inh. Günther Körbel, Ringstraße 1-5 // 69483 Wald-Michelbach, Sport Bihn, Inh. Bruno Bihn, Ludwigstraße 22 // 70173 Stuttgart, Sport Breitmeyer G. Riehm GmbH, Calwer Straße 22 // 70563

Stuttgart, Sport + Ski Laich, Inh. Thomas Laich, Vaihinger Markt 8 // 70771 Leinfelden-Echterdingen, Sport Räpple GmbH 0, Adlerstraße 3 // 70794 Filderstadt, Sport-Lutz, Inh. Helga Lutz, Diepoldstraße 22 // 71101 Schönaich,

Ski + Tennis Binder, Inh. Karl Binder, Wettgasse 29 // 71272 Renningen, Sport Krauss, Inh. Alexander Krauss, Benzstraße 7/1 // 71384 Weinstadt-Endersbach, Sport Blessing, Inh. Volker Blessing, Kalkofenstraße 7 // 71522 Backnang,

Sport Hettich GmbH, Annonay-Straße 1 // 71638 Ludwigsburg, Braun Handels GmbH, Wilhelmstraße 26 // 72072 Tübingen, Sport-Räpple GmbH 0, Reutlinger Straße 51 // 72072 Tübingen, Sport-Räpple GmbH 0, Im Zinser Dreieck 6 //

72108 Rottenburg, Micki Sport Handels GmbH, Hasslerstraße 8 // 72202 Nagold, Sport Müller, Inh. Klaus Müller, Freudenstädter Straße 40 // 72250 Freudenstadt, Sport Glaser GmbH & Co. KG, Katharinenstraße 8 // 72270

Baiersbronn, Sport Klumpp e.K., Freudenstädter Straße 2 // 72336 Balingen, Sport Paul GmbH, Friedrichstraße 57 // 72461 Albstadt, Ski + Sport Mabitz GmbH, Adlerstraße 37 // 72622 Nürtingen, Sporthaus Krämer, Inh. Erhard

Krämer e.K., Neckarsteige 9-13 // 72764 Reutlingen, Sport Vohrer, Inh. Jörg Knecht e.K., Burgplatz 1 // 72770 Reutlingen-Betzingen, Sport Profimarkt Renken GmbH & Co. KG, Ferdinand-Lassalle Straße 17-19 // 72770 Reutlingen-

Betzingen, Sport Profimarkt Renken GmbH & Co. KG, Ferdinand-Lassalle Straße 17-19 // 73230 Kirchheim, Sport-Räpple GmbH, Dettinger Straße 26 // 73240 Wendlingen, Sport-Räpple GmbH 0, Unterboihinger Straße 25 // 73312

Geislingen, Sport Gass GmbH, Karlstraße 19 // 73312 Geislingen an der Steige, Sport Sebald, Inh. Jörg Sebald, Werastraße 28 // 73333 Gingen, Sport Kölle, Inh. Rolf Kölle, Immenreich 13 // 73430 Aalen, Sport Schoell Aalen GmbH,

Stuttgarter Straße 23 // 73431 Aalen, Sport Schoell Aalen GmbH, Carl Zeiss Straße 96 // 73525 Schwäbisch Gmünd, Sport Schoell GmbH & Co. KG, Vordere Schmiedgasse 20 // 73525 Schwäbisch-Gmünd, Sport Schoell GmbH & Co.

KG, Taubental Straße 6 // 74076 Heilbronn, Sporthaus Saemann GmbH & Co. KG, Weipertstraße 26 // 74321 Bietigheim-Bissingen, Gauder Handels-GmbH, Talstraße 14 // 74348 Lauffen, Uli Eimüllner GmbH, Wilhelmstraße 18 //

74405 Gaildorf, Sport Shop Roth, Inh. Peter Roth, Bahnhofstraße 50 // 74523 Schwäbisch Hall, Kaufhaus WOHA Drexel GmbH & Co. KG, Marktstraße 10 // 74523 Schwäbisch Hall, Sport Petermann GmbH, Stuttgarter Straße 157 //

74564 Crailsheim, Kaufhaus WOHA Drexel GmbH, Wilhelmstraße 25 // 74564 Crailsheim, Sport Schoell GmbH & Co. KG, Hofwiesenstraße 39/1 // 74613 Öhringen, Grabert Sport GmbH & Co. KG, Austraße 5 // 74613 Öhringen, Groß

GmbH Sport + Mode, Poststraße 54 // 74722 Buchen, Sporthaus Mum GmbH, Karl-Tschamber-Straße 8 // 75050 Gemmingen, Sport & Mode Strecker, Inh. Detlef Strecker, Schwaigerner Straße 29 // 75172 Pforzheim, Elsässer GmbH,

Westliche-Karl-Friedrich-Straße 78-86 // 75179 Pforzheim, Profimarkt GmbH, Karlsruher Straße 36 // 75365 Calw, Sport & Mode Schlegel GmbH, Im Feldle 11 // 75417 Mühlacker, Sämann Kaufhaus GmbH & Co. KG, Bahnhofstraße

17-21 // 75417 Mühlacker, Sport Bandle, Inh. Steffen Bandle, Bahnhofstraße 56 // 76133 Karlsruhe, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Ettlinger-Tor-Platz 1 // 76137 Karlsruhe, Sport Hoffmann GmbH, Weinweg 30 // 76593

Gernsbach, Sport-Leder Fischer, Inh. Ernst Fischer e.K., Igelbach Straße 9 // 76646 Bruchsal, Jost Sport & Service GmbH, Markgrafenstraße 17-21 // 76646 Bruchsal, Sport Schlenker, Inh. Michael Dietrich, Friedrichstraße 47-49 //

76744 Wörth, Sport Schädler GbR, Ludwigstraße 41 // 76751 Jockgrim, Sport Wettach, Inh. Joachim Wettach, Prälat-Kopp-Straße 9 // 76829 Landau, Sport Postleb GmbH & Co. KG, Kronstraße 20 // 77652 Offenburg, Georg Kuhn

GmbH, Freiburger Straße 21 // 77652 Offenburg, Sport Grimm, Inh. Oliver Grimm, Hauptstraße 60 // 77704 Oberkirch, Sport Ski-Vogt, Inh. Siegfried Vogt e.K., Krautschollenweg 31 // 77704 Oberkirch, Sport Mode Sester GmbH,


Hauptstraße 83 // 77716 Haslach, Heinrich Sandhas, Inh. Richard Kienzler, Alte Eisenbahnstraße 2 // 77855 Achern, Sport-Bieber, Inh. Kurt Bieber, Hauptstraße 108 // 77933 Lahr, Gärtner GmbH, Kreuzstraße 14 // 78052 Villingen-

Schwenningen, Sport-Weiß KG, Kapellenweg 1 // 78054 Villingen-Schwenningen, Sport Stähle, Inh. Hansjörg Stähle, Friedrich-Ebert-Straße 12 // 78166 Donaueschingen, Sport Denzer, Inh. Katja Denzer - Krause, Hagelrainstraße 6 //

78224 Singen, Sporthaus Schweizer GmbH, Erzbergerstraße 1b // 78462 Konstanz, Sport Gruner GmbH, Bahnhofplatz 14 // 78532 Tuttlingen, Sport-Butsch GmbH & Co. KG, Carl-Zeiss-Straße 2 // 78559 Gosheim, Sport-Nann, Inh.

Lothar Nann, Heubergstraße 11 // 79183 Waldkirch, Sporthaus Armin GmbH, Lange Straße 66-68 // 79199 Kirchzarten, Sport-Eckmann GmbH, Stegener Straße 14 // 79199 Kirchzarten, Sport-Eckmann GmbH, Stegener Straße 14 //

79219 Staufen, Schuh- und Sporthaus Haaf GmbH, Hauptstraße 66 // 79336 Herbolzheim, Karl Saar Schuh- und Sporthaus e.K., Hauptstraße 43 // 79618 Rheinfelden, Sport Sattler, Inh. Frank Sattler e.K., Nollinger Straße 2-6 //

79761 Waldshut, May GmbH, Kaiserstraße 35 // 79859 Schluchsee, Sport-Behringer, Inh. Martin Behringer, Dresselbacherstraße 6 // 81476 München, Michael Berner Sport GmbH, Liesl-Karlstadt-Straße 1 // 81827 München, Sport

Menzel GmbH, Wasserburger Landstraße 232 // 82327 Tutzing, Sport Thallmair, Inh. Thomas Thallmair, Traubinger Straße 2 // 82481 Mittenwald, Sport & Mode Knilling, Inh. Helmut Knilling, Bahnhofstraße 5 // 82487 Oberammergau,

Sporthaus Mühlstraßer, Inh. Bernd Mühlstraßer, Theaterstraße 2 // 82538 Geretsried, Sport Utzinger GmbH, Egerlandstraße 56 // 83093 Bad Endorf, Endorfer Sporthaus, Inh. Hans Unterreitmeier, Wasserburger Straße 1 // 83209

Prien am Chiemsee, Sport Kaiser GmbH, Am Mühlbach 6 // 83224 Grassau, Sporthaus im Achental GmbH, Eichelreuth 7 // 83301 Traunreut, Sport Ossi Praxenthaler GmbH, Waginger Straße 5 // 83308 Trostberg, Sport Wagner, Inh.

Udo Verbega e.K., Bahnhofstraße 4 // 83329 Waging, Sport Krenn, Inh. Johann Krenn, Postgasse 1 // 83395 Freilassing, Sport Bauer, Inh. Erna Bauer, Sonnenfeld 6 // 83471 Berchtesgaden, Sport Babel e.K., Inh. Fabian Babel,

Dr.-Imhof-Straße 1 // 83471 Berchtesgaden, Sport Esterle, Inh. Johann Krenn sen., Weihnachtsschützenplatz 2 1/3 // 83483 Bischofswiesen, Sport-Bittner, Inh. Brigitte Bittner-Adamek, Hauptstraße 24 // 83646 Bad Tölz, Sport Krätz

GmbH, Lenggrieser Straße 1 // 83646 Bad Tölz, von der Wippel KG, Marktstraße 38 // 83700 Rottach-Egern, Sport Schlichtner, Inh. Rainer Schlichtner, Nördliche Hauptstraße 7 // 83727 Schliersee, Berauer Sport und Mode GmbH,

Rathausstraße 17 // 84028 Landshut, Sport Straßer, Inh. Margrit Jungbauer, Altstadt 102 // 84028 Landshut, Sport-Mode Schäbel GmbH, Bischof-Sailer-Platz 420 // 84048 Mainburg, Sport Zettl-Bauer GmbH, Abensberger Straße 46 //

84130 Dingolfing, Eglseder Schuh & Sport GmbH, Auenweg 7 // 84307 Eggenfelden, Sport Eder e.K., Inh. Ewald Eder, Schellenbruckplatz 53 // 84359 Simbach/Inn, Sport Allramseder e.K., Inh. Andreas Allramseder, Adolf-Kolping

Straße 11 // 84503 Altötting, Sporthaus Siebzehnrübl e.K., Martin-Moser-Straße 27 // 84508 Burgkirchen, Schuh + Sport Feuchtgruber, Inh. Konrad Feuchtgruber jun., Max-Planck-Platz 1 // 84524 Neuötting, Sport Modlmair, Inh.

Franz-Josef Modlmair, Braumeisterstraße 7 // 84539 Ampfing, Sporthaus Kohlschmid GmbH, Schmiedgasse 7 // 85053 Ingolstadt, Sport Kaufmann GmbH, Bei der Arena 5 // 85057 Ingolstadt, Sport-Ecke Peter Müller GmbH, Am

Westpark 6 // 85072 Eichstätt, Sport & Action, Inh. Petra Bacherle, Pfahlstraße 29 // 85088 Vohburg, Sport Wilhelm, Inh. Josef Wilhelm, Donaustraße 18 // 85229 Markt Indersdorf, Sport Barth, Inh. Heiko Barth, Marktplatz 12 //

85283 Wolnzach, Sport-Alm Hammerschmid, Inh. Alfred Hammerschmid jun., Ziegelstraße 2 // 85354 Freising, Schuh + Sport Gerlspeck, Inh. Rita Gerlspeck e.K., Untere Hauptstraße 1 // 85356 Freising-Attaching, Sport Koislmaier

GmbH, Raiffeisenstraße 29 // 85368 Moosburg, Sport Zeisler OHG, Gewerbegebiet Degernpoint R1 // 85435 Erding, Gewandhaus Hugo Gruber KG, Lange Zeile 9 // 85567 Grafing, Kipfelsberger GmbH, Marktplatz 4 // 85716 Unterschleissheim,

SPORT IN, Inh. Robert Wackerl e.K., Landshuter Straße 20-22 // 86156 Augsburg, PRO SPORT Sport-Modemarkt GmbH & Co. KG, Grenzstraße 83 // 86470 Thannhausen, Okisport, Inh. Okan Er, Sudetenlandstraße 4 //

86529 Schrobenhausen, Sport Junglas, Inh. Werner Junglas, Augsburger Straße 43 // 86609 Donauwörth, Kaufhaus WOHA Kißling GmbH & Co. KG, Bahnhofstraße 12 // 86633 Neuburg a.d. Donau, Dünstl Sport GmbH, Längenmühlweg

51 // 86720 Nördlingen, Hugo Peter Steingaß GmbH & Co. KG, Löpsinger Straße 10-12 // 86720 Nördlingen, Sport-Sieber GmbH, Raiffeisenstraße EGM-Center 4 // 86830 Schwabmünchen, Sport Fasser, Inh. Roland Fasser,

Fuggerstraße 33 // 86971 Peiting, Schuster Sport GmbH, Freistraße 15 // 87437 Kempten, Sport Jäger, Inh. Bernhard Jäger, Ludwigstraße 64 // 87497 Wertach, Sporthaus Mayr, Inh. Hans Mayr, Grüntenseestraße 11 // 87527 Sonthofen,

Sport Waibel OHG, Grüntenstraße 25 // 87541 Bad Hindelang, Sport Waibel OHG, Unterer Buigenweg 1 // 87561 Oberstdorf, Sport Kober e.K., Inh. Markus Kober, Nebelhornstraße 11 // 87561 Oberstdorf, Sport Kiesel GmbH,

Oststraße 18 // 87561 Oberstdorf, Brutscher Sport und Mode GmbH, Nebelhornstraße 33a // 87600 Kaufbeuren, Hofmann OHG, Sudetenstraße 100 // 87616 Marktoberdorf, Sport Lipp, Inh. Rainer Lipp, Gschwenderstraße 9 //

87629 Füssen, Sport Keller GmbH, Reichenstraße 1 // 87700 Memmingen, Sport Aksamit O.Aksamit & G.Schratt-Aksamit GbR, Maximilianstraße 26 // 88046 Friedrichshafen, Sport Locher Kinderparadies GmbH, Ailinger

Straße 109 // 88138 Weißensberg, Ski + Bergsport Eggert, Inh. Christiane Eggert, Lindauer Straße 84 // 88161 Lindenberg, Sporthaus Haisermann GmbH, Poststraße 1 // 88212 Ravensburg, Reischmann GmbH & Co. KGaA, Kirchstraße

2-6 // 88250 Weingarten, Josef Grimm GmbH, Karlstraße 6 // 88339 Bad Waldsee, Poldi Sport GbR, Am Kornhaus 1-2 // 88471 Laupheim, Harry‘s Sport Shop, Inh. Harald Remane, Marktplatz 16 // 88512 Mengen, Sport

Dietsche GmbH & Co. KG, Reiserstraße 2 // 88529 Zwiefalten, Schuh + Sport Sandner, Inh. Christine Sandner, Gauberg 16 // 88630 Pfullendorf, MARCO Sport GmbH, Bergwaldstraße 4 // 88662 Überlingen, SPORT-SCHMIDT e.K.,

Münsterstraße 34 // 88682 Salem, Sport Krämer e.K., Bahnhofstraße 108 // 89150 Laichingen, Loup‘s Sport u. Outdoor, Inh. Manuela Mangold, Weite Straße 12-16 // 89250 Senden, Sport Edling GmbH, Berliner Straße 25 // 89264

Weißenhorn, Sport Wolf, Inh. Rainer Wolf, Memminger Straße 11 // 89343 Jettingen, Sport Fashion Jettingen UG, Siemensstraße 7 // 89423 Gundelfingen, Sport + Mode Wolfgang Seeßle, Bahnhofstraße 3 // 89520 Heidenheim,

Sport Jentschke GmbH, Schnaitheimer Straße 27 // 89547 Gerstetten, Schuhe + Sport Rau, Inh. Ulrich Rau, Wilhelmstraße 25 // 89584 Ehingen, IS Sport-Profimarkt GmbH, Talstraße 12 // 90491 Nürnberg, Profimarkt.com GmbH,

Äußere Bayreuther Straße 80 // 90518 Altdorf, Sport Kolb OHG, Prackenfelser Straße 1 // 90522 Oberasbach, Sport Reiser OHG, Rothenburger Straße 31 // 90562 Heroldsberg, Sport Böhm, Inh. Nadja Böhm, Hauptstraße 108b //

90763 Fürth, Axel‘s Sport-Shop, Inh. Axel Herbst, Schwabacher Straße 125A // 91052 Erlangen, Sporthaus Eisert GmbH, Sedanstraße 1 // 91074 Herzogenaurach, Sport Hoffmann GmbH & Co. KG, Zeppelinstraße 1 // 91126

Schwabach, Sport Voswinkel GmbH & Co. KG, Am Falbenholzweg 15 // 91126 Schwabach, Zweirad & Sportcenter Günter Janisch, Nürnberger Straße 39 // 91161 Hilpoltstein, Armin Häckl e.K., Allersberger Straße 15 // 91301

Forchheim, Sport & Freizeit Dürbeck, Inh. Sabine Dürbeck, Haidfeldstraße 4 // 91320 Ebermannstadt, Lothar‘s Sport-Ecke, Inh. Lothar Müller, Marktplatz 9 // 91522 Ansbach, Sport Valtin GmbH, Schöneckerstraße 4 // 91550

Dinkelsbühl, Sport Düsterer, Inh. Gerd Düsterer, Danziger Straße 15 // 91550 Dinkelsbühl, Schmidt Sport & Lifestyle GmbH, Luitpoldstraße 27 // 91710 Gunzenhausen, Hugo Peter Steingaß GmbH & Co. KG, Marktplatz 2 // 91781

Weißenburg, Hugo Peter Steingaß GmbH & Co. KG, Untere Stadtmühlgasse 1 // 92224 Amberg, Sport Lange GmbH, Marktplatz 1 // 92318 Neumarkt/Opf, Hackner GmbH & Co. KG, Klostergasse 19 // 92421 Schwandorf, Sport-Meier-

Mode GmbH & Co. KG, Friedrich-Ebert-Straße 13 // 92526 Oberviechtach, Schuh & Sport Bauer, Inh. Karl Bauer, Bahnhofstraße 17-19 // 92637 Weiden, Sport + Freizeit GmbH Michael Fehr, Sebastianstraße 12 // 92690 Pressath,

Sport Point, Inh. Carmen Pepiuk, Eschenbacher Straße 7 // 93059 Regensburg, Sport Tahedl GmbH, Weichserweg 5 // 93073 Neutraubling, Sport Herrmann GmbH, Pommernstraße 4 // 93128 Regenstauf, Schäffer Schuh & Sport,

Inh. Johannes Schäffer, Hauptstraße 27 // 93309 Kelheim, Sport Wochinger GmbH, Ludwigplatz 3 // 93413 Cham, Mathias Frey GmbH & Co. KG, Marktplatz 11 // 93413 Cham, Fachmarkt-Center Wanninger e.K, Inh. Franz Wanninger,

Rodinger Straße 3 // 93426 Roding, Sport + Mode Straßburger, Inh. Ina Fuchs, Paradeplatz 3 // 93437 Furth, Sport- Mode-Schromm e.K., Inh. Wolfgang Schromm, Pfarrstraße 9 // 93444 Bad Kötzting, Fachmarkt-Center Wanninger

e.K., Inh. Franz Wanninger, Gehringstraße 26A // 94060 Pocking, Sport Pohl, Inh. Heinrich Pohl, Passauer Straße 1 // 94078 Freyung, Sport Schuster GmbH, Abteistraße 3 // 94081 Fürstenzell, Kaufhaus Zöls / Abt. Sport,

Inh. Martin Zöls, Marktplatz 1 // 94094 Rotthalmünster, Sport Lackner GmbH, Am Marktplatz 35 // 94209 Regen, Sport + Mode Huber, Inh. Andreas Huber, Stadtplatz 17 // 94209 Regen, Kaufhaus Bauer GmbH, Zwieseler Straße 23 //

94227 Zwiesel, Sport + Mode Huber, Inh. Andreas Huber, Stadtplatz 47 // 94239 Ruhmannsfelden, Sport Greil, Inh. Karl-Heinz-Greil, Marktplatz 10 // 94315 Straubing, Sport Erdl GmbH & Co. KG, Pfarrplatz 9 // 94333 Geiselhöring,

Sport + Moden Wild, Inh. Anton Wild, Landshuter Straße 15 // 94379 St. Englmar, Edbauer - Eidenschink GdbR, Brauhausstraße 8 // 94405 Landau, Andreas Strohhammer, Sport & Freizeit, Boutique e.K., Straubinger

Straße 21 // 94419 Reisbach, Schuh-u.Sport Ludwig Schwinghammer, Marktplatz 24-26 // 94469 Deggendorf, Sport Wanninger Deggendorf GmbH & Co. KG, Graflinger Straße 121 // 94469 Deggendorf, Sport Keppeler GmbH, Bahnhofstraße

7 // 95028 Hof, Sport Frank e.K., Lorenzstraße 22 // 95028 Hof, Schuh- und Sporthaus Pfersdorf GmbH, Oberes Tor 8-10 // 95505 Immenreuth, EMV Sportshop GmbH, Kulmainer Straße 46 // 95615 Marktredwitz, EISEN-

GLASS Sport GmbH & Co. KG, Egerstraße 3 // 95615 Marktredwitz, Freiwahl Kaufhaus GmbH & Co. Centrum KG, Markt 34-38 // 95686 Fichtelberg, Frank Schuhe-Sport-Bekleidung e.K., Bayreuther Straße 2 // 96052 Bamberg, Sport

Voswinkel GmbH & Co. KG, Laubanger 14 // 96103 Hallstadt, Wittke GmbH, Am Sportplatz 28 // 96103 Hallstadt, J.Z. Sport Profimarkt GmbH, Emil-Kemmer-Straße 7 // 96317 Kronach, Sporthaus Erhardt GmbH, Kronacher Straße 6 //

96487 Dörfles-Esbach, Sporthaus Wohlleben GmbH, Von-Werthern-Straße 4 // 97424 Schweinfurt, Sport Möhring, Inh. Klaus Möhring, Am Oberndorfer Weiher 15 // 97447 Gerolzhofen, Sport-Orth, Inh. Elisabeth Orth, Grabenstraße

9 // 97616 Bad Neustadt, Pecht GmbH, Rederstraße 19 // 97631 Bad Königshofen, Pick Up Sport, Inh. Alexandra Riedel, Kellereistraße 33 // 97653 Bischofsheim, Sport Walter, Inh. A. Walter-Schmiedel, Haselbachstraße 2 //

97828 Marktheidenfeld, Udo Lermann GmbH & Co. KG, Luitpoldstraße 6-10 // 97941 Tauberbischofsheim, Sport Hofmann KG, Hauptstraße 24 // 97990 Weikersheim, Sport-Saller, Inh. Margot Saller, Schäftersheimer Straße 33 //

98559 Oberhof, Sport Luck GmbH, Crawinkler Straße 1 // 98574 Schmalkalden, Sporthaus Schmalkalden Brettschneider & Heß OHG, Steingasse 1-3 // 98617 Meiningen, Sport + Service, Inh. Georg Hetzelt, Anton-Ulrich-Straße 4 //

98693 Ilmenau, Sport Prediger, Inh. Matthias Prediger e.Kfm., Friedrich-Hofmann-Straße 4-6 // 99817 Eisenach, Schwager GmbH & Co. KG, Georgenstraße 8 // 99885 Ohrdruf, Sport Wilhelm, Inh. Dirk Schweinforth, Waldstraße

64 // 99947 Bad Langensalza, Sport Schenk, Inh. Jutta Schenk, Marktstraße 7

teilnehmende händler

sportslife 97


sportslife magazine erhält die Auszeichnung VISUALS GOLD in der Rubrik

weitblick erhält die Auszeichnung SILBER in der Rubrik „Handel, Konsum“,

HERSTELLER

ADIDAS AG, World of Sports, Adi-Dassler-Platz 1–2, 91074 Herzogenaurach, Telefon 09132 84-0, www.adidas.com // ASICS Deutschland

GmbH, Hansemannstraße 67, 41468 Neuss, Telefon 02131 3802-0, www.asics.de // BECO-BEERMANN GmbH & Co. KG, Bielefelder Straße 54,

32107 Bad Salzuflen, Telefon 05222 80600-0, www.beco-beermann.com // DALLI-WERKE GmbH & Co. KG, Zweifaller Straße 120, 52220 Stolberg,

Telefon 02402 89-00, www.mydalli.de // ENERGETICS, INTERSPORT Deutschland eG, Wannenäckerstraße 50, 74078 Heilbronn, Tele fon 07131 288-0,

www.energetics.de // GARMIN Deutschland GmbH, Parkring 35, 85748 Garching, Telefon 089 858364-0, www.garmin.de // GLOCKENSPITZE

Hotelbetriebsgesellschaft GmbH, Im Sportzentrum 2, 57610 Altenkirchen, Telefon 026 818005-0, www.glockenspitze.de // GRÄFE UND UNZER

Verlag GmbH, Grillparzerstraße 12, 81675 München,Telefon 089 41981-0, www.gu.de // MYMUESLI GmbH, Paul-Lincke-Ufer 39, 10999 Berlin,

Telefon 030 61651006-0, www.mymuesli.com // NIKE Deutschland GmbH, Otto-Fleck-Schneise 7, 60528 Frankfurt, Telefon 069 689789-0,

www.nike.com // NORDIS Verlag GmbH, Maxstraße 64, 45127 Essen, Telefon 0201 8 7229-0, www.nordis.de // ODLO Sports GmbH, Weihersfeld 42,

41379 Brüggen, Telefon 02163 9577-0, www.odlo.com // PRO TOUCH by INTERSPORT Deutschland eG, Wannenäckerstraße 50, 74078 Heilbronn,

Telefon 07131 288-0, www.protouch.de // PUMA AG, Rudolf Dassler Sport, Würzburger Straße 13, 91074 Herzogenaurach, Telefon 09132 81-0,

www.puma.com // REEBOK adidas AG, Adi-Dassler-Straße 1, 91074 Herzogenaurach, Telefon 09132 84-0, www.reebok.com // SALOMON, Amer

Sports Deutschland GmbH, Parkring 15, 85748 Garching b. München, Telefon 089 89801-02, www.salomonsports.com // SUUNTO, Amer Sports

Deutschland GmbH, Parkring 15, 85748 Garching b. München, Telefon 089 8989801-02, www.suunto.com // ZWEIBRÜDER Optoelectronics

GmbH & Co. KG, Kronenstraße 5–7, 42699 Solingen, Telefon 0212 5948-0, www.ledlenser.com

IMPRESSUM

HERAUSGEBER INTERSPORT Deutschland eG, Wannenäckerstraße 50, 74078 Heilbronn, Telefon 07131 288-0, www.intersport.de //

GESAMTVERANTWORTUNG (V.I.S.D.P.) David Tews, INTERSPORT Deutschland eG // VERANTWORTLICH FÜR DIESE AUSGABE

Carolin Baumann, Judith Brahner, INTERSPORT Deutschland eG, cbaumann@intersport.de, jbrahner@intersport.de // VERANTWORTLICH

FÜR DEN ANZEIGENTEIL Sylke Bär, INTERSPORT Deutschland eG, sbaer@intersport.de

VERLAG kom | Agentur für Kommunikation und Marketing GmbH, Bodelschwinghstraße 9, 70597 Stuttgart, Telefon 0711 76781-0,

kom@kom-stuttgart.de // DRUCK PrintTrust GmbH, Altrottstraße 31, 69190 Walldorf, Telefon 06227 54556-0, www.printtrust.de

REDAKTION sportslife Magazin, Bodelschwinghstraße 9, 70597 Stuttgart, Telefon 0711 76781-0, redaktion@sportslife-magazin.de //

CHEFREDAKTION Sven Ruhs // REDAKTION Tamara Petric, Britta Herrmann // REDAKTIONSASSISTENZ Krischan Läubin //

TEXTREDAKTION Michaela Friz // ART DIRECTION Marion Tschelebiew // GRAFIK Olivia Pala, Olga Evtuch, Heike Zeilinger

Der Herausgeber übernimmt keine Haftung für unverlangt eingereichte Manuskripte und Fotos. Mit der Annahme zur Veröffentlichung überträgt der Autor dem Verleger

das ausschließliche Verlagsrecht für die Zeit bis zum Ablauf des Urheberrechts. Dieses Recht bezieht sich insbesondere auch auf das Recht, das Werk zu gewerblichen

Zwecken per Kopie zu vervielfältigen und/oder in elektronische oder andere Datenbanken aufzunehmen. Alle veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.

Ohne schriftliche Genehmigung des Verlegers ist eine Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes unzulässig. Preisänderungen, Irrtümer,

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten. Farben können drucktechnisch bedingt von den Originalen abweichen. Alle Maßangaben sind Circa-Angaben.

Alle angegebenen Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der INTERSPORT Deutschland eG. Alle Preise in Euro.

Verbreitete Auflage von 199.231 Exemplaren

Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der

Verbreitung von

Werbeträgern e.V.

(IVW III/14)

Corporate Media FOX VISUALS

2014

Corporate Media

FOX VISUALS

GOLD Award 2014

Corporate Media Effizienz Award

2014

Corporate Media

FOX EFFICIENCY

SILVER Award 2014


SPORTSFREUND

Fußball | Fitness | Sportkultur

Jetzt mit

+16 Seiten

Fitness!

SPORTSFREUND ist das frische Magazin für Sportfans.

Lesen Sie 10 Mal im Jahr auf 116 Seiten spannende Interviews

und Hintergrund-Geschichten aus der ganzen Sportwelt.

Jetzt probelesen: 3 Ausgaben für nur 4,50 Euro!

www.sportsfreund-magazin.de


GANZ SPORTLICHT

NEO Wenn der Tag nicht reicht um alles zu erledigen,

muss er einfach verlängert werden. Lampen von Led Lenser

verlängern das Tageslicht und sind nicht nur beim Sport zuverlässige

Begleiter. Pack das Licht ein und mach dich frei!

LED LENSER®. DAS LICHT.

Erfahre mehr auf www.ledlenser.com/neo

150107_ANZEIGE_RUN-NEO_205X130_PSR_LWC_STD_V2_RZ.indd 1 08.01.15 16:44

sportslife. Exklusiv bei Ihrem INTERSPORT-Fachhändler: Händlersuche unter www.intersport.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine