RS-Express 4/2016

schienen

WWW.REGIONALE-SCHIENEN.AT

4/2016

EUR 1,50/Ausland EUR 1,80 · ISSN 1025-2282

Salzburg Mülln-Altstadt

gedruckt am 05.04.16

Mülln

Anzahl plotten: 2

ihre minute – unser takt

Richtung Salzburg Hbf

Abfahrt der Züge des Nahverkehrs zur Minute

16 46 34

S3 S3 Ã

„Fahrgäste schätzen leicht merkbare Abfahrtszeiten“, meint Erwin Krexhammer. Sonderinformation

Neben modernen Fahrzeugen ist der Fahrplan Sonderinformation

ein wesentlicher

Faktor für einen attraktiven öffentlichen Verkehr.

© Foto: Kajetan Steiner

Ihre Minute – unser Takt

Klare und leicht merkbare Abfahrtszeiten sind wesentliche Voraussetzungen,

um auf Bus und Bahn umzusteigen

Erwin Krexhammer

Erwin Krexhammer

© Foto: RS-Archiv

Wenn Leute, die weder Bahn noch Bus

benutzen, nach ihren Beweggründen

gefragt werden, warum sie sich der

Bahn- und Busbenutzung verweigern,

verweigern, sind unattraktive Fahrpläne

ein oft genannter Grund.

Die Fahrpläne

Wenn die Abfahrtszeiten von einem regelmäßig

wiederkehrenden Takt abweichen,

sinkt die Merkbarkeit auf Null.

In der Folge entsteht bei potenziellen

Fahrgästen Unsicherheit, weil sie das Fahrplangefüge nicht

durchschauen. Ergebnis: Sie fahren weiterhin mit dem eigenen

Fahrzeug, weil sie sich mit den Unregelmäßigkeiten des Fahrplans

nicht anfreunden wollen.

Wiederkehrende Abfahrtszeiten als Grundstein

für den Erfolg

Die Basis für den Erfolg sind regelmäßig wiederkehrende Abfahrtszeiten

über einen langen Zeitraum hinweg. Die Fahrpläne

sind die Basis für kurze Anschlussverbindungen und vermitteln

neuen Fahrgästen die Planbarkeit ihrer Wege. Fahrgaststeigerungen

im zwei- und dreistelligen Bereich sind die Folge. Verstärkt

wird dieser Trend, wenn Tagesrandverbindungen angeboten

werden. Besteht der „Integrierte Takt“ — eine sinnvolle

Verknüpfung aller Linien — über lange Zeiträume, können, oft

nur mit kleinen Änderungen, die Beginn-Zeiten von Schulen

und Arbeitsstätten an den Takt angepasst werden.

REGIONALE SCHIENEN

– die österreichische Fachzeitschrift für clevere Mobilität.

Jetzt Abo oder Probeheft bestellen: www.regionale-schienen.at

Sprecher: Mag. Peter Haibach

Markus-Sittikus-Str. 9, 5020 Salzburg

Tel. +43 (0) 664/42 69 607 · Fax. +43 (0)62 74 /49 66

E-Mail: haibach@sbg.at · www.verkehrsplattform.at

REGIONALE SCHIENEN 4|2016

1


[ Plattform News ]

www.dasjohann.com

LIVE

Shopping-Bus-Ticket-

Kampagne

Am 1. April starteten die Salzburg AG und der Salzburger Altstadt

Verband ihre Shopping-Bus-Ticket-Kampagne. Ähnlich

wie bei der Parkgaragen-Rückerstattung erhalten Altstadtkunden

beim Einkauf oder Arztbesuch ein Gratis-Obusticket –

eine Gelegenheit für die Partnerbetriebe, jenen Kunden Danke

zu sagen, die öffentlich und umweltfreundlich anreisen. Mit

mehr als 15 Obus- und Buslinien und über 20 Haltestellen ist

die gesamte Altstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut

erreichbar und lädt zum entspannten Einkaufsbummel ohne

Parkplatzsorgen ein.

jeden 1. Donnerstag im Monat

18 00 bis 21 00 Uhr

Entspannen Sie bei

frischem Live-Jazz lokaler Heroes

und genießen Sie das stimmungsvolle

Ambiente im Johann.

T. 0043 662 87 23 77-14, MAIL@DASJOHANN.COM, BAHNHOF SALZBURG, SÜDTIROLERPLATZ 1

© Foto: Salzburg AG

www.salzburg-verkehr.at präsentiert sich barrierefrei

Salzburger Verkehrsverbund GmbH im Netz – barrierefrei,

nutzerfreundlich, responsives Webdesign

Seit 1. April 2016 präsentiert sich der Internetauftritt der Salzburger

Verkehrsverbund GmbH www.salzburg-verkehr.at barrierefrei,

damit dieser für möglichst viele Menschen zugänglich

ist. Maßnahmen zu diesem Zweck waren optimierte Schriftgrößenauswahl,

hierarchische Strukturierung, Alternativtexte

für Grafiken, durchgehende Tastaturbedienbarkeit, klare und

übersichtliche Navigation sowie Programmierung nach dem

neuesten HTML5-Standard. Diese Seite hat pro Monat rund

65.000 Besucher. Stefanie Ebster

Einer für alle.

Öffiziell:

Appfahrt !

für

ANDROID

und iOS

FAHR-

PLAN IN

ECHTZEIT

JETZT GRATIS

DOWNLOADEN

www.salzburg-verkehr.at

2


[ Plattform News ]

Stau- und stressfrei zu Ihrem Ausflugsziel –

mit dem ÖBB-Einfach-Raus-Ticket

Mit dem Einfach-Raus-Ticket der ÖBB können Sie

einen ganzen Tag (Montag bis Freitag erst ab 9.00 Uhr)

mit ÖBB-Regionalverkehrszügen reisen. Die Preise: 2

Personen 33,– Euro, jede zusätzliche Person 4,– Euro.

Für zwei bis fünf Personen, die ihr Fahrrad mitnehmen

wollen, bietet das Einfach-Raus-Radticket die optimale

Lösung. Die Preise: 2 Personen mit Rädern 42,– Euro, je

weiterer Person mit Rad plus 4 Euro.

Die österreichweite Netzkarte gilt in den Zügen des

Nah- und Regionalverkehrs (S-Bahn, Regionalzüge

R und Regional-Express-Züge REX) der ÖBB und der

Raaberbahn. Alle Infos zur Buchung auf oebb.at/einfachraus

und am ÖBB Ticketschalter.

Hannes Rohrmoser, ÖBB-PV Salzburg

Das ÖBB-Einfach-Raus-Ticket wird von den Fahrgästen sehr

geschätzt – auch deswegen, weil die Radmitnahme problemlos

und barrierefrei möglich ist.

© Foto: ÖBB

Über Brenner doppelt so viele Lkw wie über Schweiz

Während durch Österreich der Lkw-Transit ungebremst

zunimmt, erreichte die Schweiz einen deutlichen Rückgang.

Darauf macht der VCÖ aufmerksam. Im Vorjahr rollten 1,01

Millionen Lkw über die vier Schweizer Alpenpässe, allein über

Große Obuskreuzfahrt mit

Nostalgie-Obus 123

Der Verein Pro-Obus lädt ein zur großen Kreuzfahrt auf den Linien 3, 7, 1, 4, 10

und 8. Termine: 6.5., 3.6., 1.7., 5.8., 12.8., 19.8. und 2.9.

Beginn: 14.05 Uhr, Obusremise Alpenstraße

Unterwegs Zustieg möglich, Details siehe www.facebook.com/Pro-ObusSalzburg

den Brenner fuhren mit rund 2,1 Millionen doppelt so viele Lastwagen.

Der VCÖ fordert eine höhere Lkw-Maut in der EU nach

Schweizer Vorbild und ein Ende der Steuerbegünstigung auf

Diesel. Mehr Informationen: www.vcoe.at

© Foto: Pro-Obus Salzburg

Ein Gruppentarif,

der alle vom Sattel haut.

Genießen Sie die schönsten

Radwanderwege und den Luxus,

sich den Rückweg einfach zu sparen.

Jetzt schon ab € 42,-

Alle Infos und Buchung auf oebb.at

* Gilt in Österreich in den Zügen des Nah- und Regionalverkehrs der ÖBB und der Raaberbahn (R- und REX-Züge bzw. S-Bahn). Gültig am gewählten Tag: Montag bis Freitag 09:00 Uhr bis 03:00 Uhr des Folgetages.

Samstag, Sonn- und Feiertag ganztägig bis 03:00 Uhr des Folgetages. Es gelten die Tarifbestimmungen der ÖBB-Personenverkehr AG. Ticket ohne Fahrradmitnahme: € 33,- Aufpreis für 3.-5. Person je € 4,-

REGIONALE SCHIENEN 4|2016

3


[ Plattform News ]

Sicheres Radeln im „Radfrühling“

Im Frühling steht Radfahren im Fokus vieler Veranstaltungen

und Aktionen. Die Critical Mass rollt wieder durch Salzburg

(Abfahrt 29. 4., 17.00 Uhr, Kurgarten). Die „Radlicht-Aktion"

Anfang April zeigte die Wichtigkeit guter Sichtbarkeit

für Radfahrende auf. Beim „Radfrühling" in der Stadt Salzburg

gab es am 15. und 16. April günstige Gebrauchträder.

Bei Repair-Cafés sind oft ambitionierte Fahrrad-Schrauber

dabei. Mitmach-Aktionen wie Radeltzurarbeit.at bieten

Gewinnchancen für Alltagsradelnde. Gute Radverkehrspolitik

und -planung brauchen das ganze Jahr konsequente

Arbeit!

Fidelius Krammel, Radlobby Salzburg

Radlicht-Aktion: Die Radlobby Salzburg bringt die Lichter wieder

zum Leuchten

© Foto: radlobby

Autofrei und umweltfreundlich

auf den Gaisberg

Wer autofrei unterwegs sein will, kann mit den Obuslinien 2,

6 und 7 direkt zum Fuße des Gaisbergs fahren. Ob von Parsch,

Aigen oder Glasenbach aus – auf den 1.287 Meter hohen Berg

führen viele Wanderwege, die eine wunderbare Aussicht auf

die Stadt und die umliegende Bergwelt bieten. Je nach Zeit

und Fitness lässt sich der Wandertag mit dem Obus oder

Gaisbergbus (Linie 151) kombinieren. Den Gaisberg-Folder

mit Wanderkarte und Obusplan gibt es im Obus sowie in den

„ServiceCentern Verkehr“ und unter www.obus.at.

ph

Mit dem Obus umweltfreundlich zum Gaisberg: Bürgermeister

Heinz Schaden und Salzburg AG Vorstandssprecher Leonhard Schitter:

Sauber und bequem mit dem Obus zum Wanderweg fahren.

© Foto: Salzburg AG

Saisonstart am Wolfgangsee

Bereits jetzt kann man an den Wochenenden die Frühlingssonne

an Bord der Schiffe auf dem Wolfgangsee genießen.

Bis zum 24. April führen die Fahrten von St. Gilgen über

St. Wolfgang nach Strobl und wieder retour. Und mit

Saisonstart am 30. April 2016 sind WolfgangseeSchifffahrt und

SchafbergBahn wieder täglich in Betrieb.

Alexandra Weiß

Schafbergbahn bei der

Schneeräumung

Immer wieder beeindruckend – und auch nie ganz ungefährlich

– ist die jedes Jahr im Frühjahr stattfindende Schneeräumung.

Oberhalb der Station Schafbergalpe kämpft sich die Schneefräse

durch die meterhohen Schneemassen in Richtung Gipfel. Dahinter

ist der Hilfszug zu erkennen.

Karl Schambureck

WolfgangseeSchifffahrt startet in den Frühling

Mehr Infos unter wolfgangseeschifffahrt.at © Foto: Salzburg AG © Foto: SalzkammergutBahn

4

IMPRESSUM

Herausgeber: Verein Regionale Schienen, Mag. Peter Haibach; Redaktionsanschrift + Abo-Vertrieb: Markus-Sittikus-Straße 9, 5020 Salzburg – Austria;

Tel: +43 (0) 664 42 69 607 · Fax: +43 (0) 6274 49 66; E-Mail: office@regionale-schienen.at; Internet: www.regionale-schienen.at;

Redaktion: Peter Haibach, Tel: 0043 (0) 664 42 69 607; E-Mail: haibach@regionale-schienen.at; Fachzeitschrift REGIONALE SCHIENEN – die österreichische Fachzeitschrift für nachhaltige

Mobilität – erscheint 4x jährlich, der REGIONALE SCHIENEN-EXPRESS 12x jährlich

Druck: MEDIA DESIGN: RIZNER.AT, Salzburg, www.rizner.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine