28.04.2016 Aufrufe

Katalog_Mexiko_2016_INTERAKTIV

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Jahre

seit

1979

FOTO: stock.adobe.com/R.M. Nunes

MITTEL-& SÜDAMERIKA, KARIBIK


2 EDITORIAL

WWW.BEST4TRAVEL.AT

Jahre

seit

1979

HERZLICH WILLKOMMEN

IN DER WELT VON BEST4TRAVEL

Alles begann mit Afrika – und dies nun vor genau 40 Jahren.

1979 war das Geburtsjahr des Reiseveranstalters Jedek

Reisen. Damals entschloss sich Franz Josef Jedek nach

einem längeren Aufenthalt in Südafrika und Namibia, seine

Leidenschaft und Expertise für den Schwarzen Kontinent

an Afrika-Interessierte weiterzugeben und eröffnete ein

Reisebüro im 19. Wiener Gemeindebezirk.

Vieles hat sich seitdem in der (Reise)Welt und natürlich

auch bei uns getan. Jedek Reisen machte sich den Namen,

„der“ Afrika-Spezialist in Österreich zu sein. Ab den 2000er

Jahren wurde das Produktportfolio sukzessive um den

Südpazifik, Mittel- und Südamerika sowie um die Inselwelt

der Karibik erweitert. In Innsbruck und Salzburg kamen neue

Standorte hinzu, die Kollegen in Wien bezogen unweit von

der ursprünglichen Adresse einen neuen Flagship-Store

und die Firmen- und Buchungszentrale wurde nach

Ebreichsdorf verlegt. Im Juli 2016 erfolgte der nächste

Meilenstein in der Unternehmensgeschichte:

Die Veranstaltermarke BEST4TRAVEL wurde ins Leben

gerufen.

Heute steht hinter BEST4TRAVEL die Liberty International

Tourism Group, ein österreichisches Unternehmen, das

Incoming Agenturen in 94 Länder weltweit sowie eigene

Lodges in Afrika betreibt und zu den erfolgreichsten privaten

Destination Management Companies in der Touristik zählt.

Eines hat sich in den letzten 40 Jahren allerdings nicht geändert:

Wir standen, stehen und werden immer für Qualität,

Spezialistentum und Professionalität stehen. Ein bewährtes

Experten-Team aus langjährigen Mitarbeitern erfüllt mit

Leidenschaft und persönlichem Einsatz Reiseträume –

maßgeschneidert und auf die individuellen Wünsche und

Bedürfnisse unserer Kunden angepasst. Da die Kollegen

konstant in „ihren“ Destinationen unterwegs sind, um die

Leistungsträger vor Ort auf ihre Qualität zu prüfen und neue

Produkte zu finden, ist es uns möglich, auch auf komplexe

Routen und Reisen abseits des Mainstreams einzugehen.

Wir betreuen Ihren Urlaub von der Planung über die Umsetzung

bis hin zu Ihrer Rückkehr und stehen für Fragen und

Insider-Informationen immer gerne zur Verfügung.

Auf den kommenden Seiten haben wir Ihnen wieder eine

Selektion unserer Lieblingsreisen zusammengestellt – ergänzend

finden Sie zahlreiche weitere Produkte auf unserer

Website www.best4travel.at, die laufend um neue Urlaubsideen

erweitert wird. Mit Nicaragua und Guyana finden sich

zudem zwei neue, spannende Reiseziele im Programm!

Sie sehen: Wir sind, ebenso wie Sie, vom Reisefieber infiziert

– ganz nach unserem Motto: Reisen aus Leidenschaft!

UNSERE VORTEILE

Als österreichischer Spezialveranstalter

stehen wir für Flexibilität, Individualität,

Kompetenz und innovative Reiseideen.

Sie profitieren von unserer 40-jährigen

Erfahrung als Spezialist für Fernreisen.

Alles aus einer Hand: Wir unterstützen und

begleiten Sie vor, während und nach Ihrer

Reise und garantieren erstklassiges Service.

Bei uns werden Sie ausschließlich von

bestens ausgebildeten Mitarbeitern, die

ihre Destinationen genauestens kennen und

über jede Menge Insider-Wissen verfügen,

betreut.

Unsere Reisedokumente sind umfangreich

und detailliert. Sie kommen natürlich auch in

den Genuss von unserem Insider-Wissen.

Uns zeichnet ein hoher Qualitätsanspruch an

uns und unsere Partner aus.

Herzlichst

Engelbert Egger, Geschäftsführung

und das BEST4TRAVEL-Team


REISEN AUS LEIDENSCHAFT UNSER UNTERNEHMEN 3

BEST4TRAVEL

IHR SPEZIALIST FÜR EINZIGARTIGE

FERNREISE-ERLEBNISSE

Wir kreieren Ihre Traumreise nach Afrika,

Lateinamerika, in die Karibik oder in den

Südpazifik und übertreffen Ihre Erwartungen.

Unsere Rund- und Privatreisen versprechen

unvergessliche Momente und faszinierende

Begegnungen mit Natur, Mensch und Tier. Wir

sind in unseren Destinationen zu Hause, und

gemeinsam mit unseren kompetenten Partnern

vor Ort sorgen wir für einzigartige Fernreise-Erlebnisse.

Gerne planen wir auch Ihren

ganz individuellen Traumurlaub.

UNSERE PHILOSOPHIE

ABSOLUTES SPEZIALISTENTUM

Wir entführen Sie mit unseren Reisen in

die schönsten Ecken dieser Erde. Bei der

Zusammenstellung unserer Produkte legen

wir größten Wert auf Qualität, Innovation und

ein faires Preis-/Leistungsverhältnis. Deshalb

sind unsere bestens ausgebildeten Mitarbeiter

konstant in „ihren“ Destinationen unterwegs.

Nur wenn man die örtlichen Gegebenheiten

kennt und mit den - sorgfältig ausgesuchten

- Partnern im Zielgebiet eine enge Zusammenarbeit

pflegt, kann man das beste Produkt

anbieten. Nicht mehr und nicht weniger ist der

Anspruch an uns selbst.

DER KUNDE IST BEI UNS KÖNIG

Unser Ziel ist es, höchste Kundenzufriedenheit

zu schaffen und unvergessliche Momente

zu kreieren. Wir orientieren uns stets an den

Wünschen unserer Kunden, die für uns im

absoluten Mittelpunkt stehen, und leben den

Begriff „Dienstleistung“ – eine Wörterkombination

aus „dienen“ und „leisten“. Unsere

Kunden dürfen diesen Anspruch gerne an uns

stellen.

Foto: stock.adobe.com/Fotos 593


4 ALLGEMEINE INFORMATIONEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

shutterstock.com/JBonnieBC, shutterstock.com/Fabiano‘s_Photo, shutterstock/Helder Geraldo Ribeiro, Sandals, Archiv

feinste Strände

UNSER KATALOG

vielfältige Kulinarik

spektakuläre Landschaften

einmalige Fauna & Flora

pulsierende Metropolen

WIR TRAGEN VERANTWORTUNG

Der Tourismus spielt für die Umwelt eine große Rolle, aber nicht immer gehen wir sanft

mit ihr um. Wir als Veranstalter tragen große Verantwortung für die Entwicklung und das

Anbieten von Reiseprogrammen, die fair gegenüber Natur und Mensch bleiben, die der

lokalen Bevölkerung wirtschaftliche Chancen eröffnen, kulturelle Identitäten berücksichtigen

und die Umwelt nicht schädigen. Einige Partner in unseren Zielgebieten verschreiben

sich bereits seit Jahren dem sanften Tourismus. Uns ist es ein großes Anliegen, zukünftig

einen noch stärkeren Fokus auf sanften Tourismus zu legen und unser umfangreiches

Reiseprogramm um nachhaltige Angebote auszubauen.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

SÜDAMERIKA

MITTELAMERIKA

KARIBIK

FARBLEITFADEN & ICONS

Um Ihnen die Suche nach Ihrer Traumreise so leicht als möglich zu gestalten, haben wir

einen farblichen Leitfaden für unsere Destinationen kreiert und jedem Reiseziel eine Farbe

zugeordnet. Zudem sind spezielle Touren, Lodges und Hotels mit adäquaten Symbolen

versehen, um Ihnen so die Besonderheiten des Produktes auf einen Blick ersichtlich zu

machen.

DEUTSCHSPRACHIG GEFÜHRTE TOUR

LUXURIÖSE UNTERKUNFT

ENGLISCHSPRACHIG GEFÜHRTE TOUR

GEFÜHRTE RUNDREISE

MIETWAGEN- ODER CAMPERREISE

UNTERKUNFT IN DER GEHOBENEN KATEGORIE

VERPFLEGUNG AUF BASIS ALL INCLUSIVE

UNTERKUNFT, DIE ERWACHSENEN VORBEHALTEN IST

KREUZFAHRT

FLY-IN SAFARI OD. TEILSTRECKE DER TOUR PER FLUG


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

WEBSITE 5

WILLKOMMEN AUF WWW.BEST4TRAVEL.AT

UNSERE WEBSITE

Neben den von uns sorgfältig ausgewählten Reiseangeboten

in diesem Katalog finden Sie auf www.best4travel.at viele

weitere Produkte, die übersichtlich verschiedenen Kategorien

wie Rundreisen, Badehotels, Lodges etc. in den jeweiligen

Ländern zugeordnet sind.

Anhand von ID-Nummern (in Katalog unterhalb des Preises

beim jeweiligen Produkt) finden Sie mit der Suchfunktion

schnell und unkompliziert Ihre gewünschte Rundreise oder

Ihr Hotel. Sie können aber auch ganz einfach mit Schlagwörtern

suchen.

Die Produkte können jederzeit als PDF mit einem Klick

auf „Datenblatt Download“ gespeichert und ausgedruckt

werden. Zudem haben Sie bei jedem Produkt die Möglichkeit,

eine Preisberechnung durchzuführen.

-

REISEBLOG & NEWSLETTER-BEITRÄGE

Auf zwei Rubriken auf unserer Website dürfen wir Sie

ganz besonders hinweisen: unseren Reiseblog und die

Newsletterbeiträge, die Sie im Menüpunkt „Service“

finden.

NEWSLETTER

Lassen Sie sich von uns regelmäßig informieren und

zu exotischen Reisezielen entführen. Wie das geht?

Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter und

kommen Sie zweimal monatlich in den Genuss von

neuen Reiseideen.


6 LATEINAMERIKA-KARTE

WWW.BEST4TRAVEL.AT


REISEN AUS LEIDENSCHAFT INHALTSVERZEICHNIS 7

SÜDAMERIKA

Wissenswertes über Südamerika 8-9

Länderkombinationen 10-21

BRASILIEN

Brasilien allgemein 22

Geführte Rundreisen 23-28

Tagestouren 29

Unterkünfte 30-31

ARGENTINIEN

Argentinien allgemein 32

Geführte Rundreisen 33-34

Tagestouren 35

KURZREISEN 36-39

CHILE

Chile allgemein 40

Geführte Rundreise 41, 45, 48

Kurtouren und Kombireise 42-43

Kreuzfahrt 44

Länderkombinationen 46-47

Wanderreise 47

Unterkünfte 49

PERU & BOLIVIEN

Peru & Bolivien allgemein 50

Geführte Rundreisen Peru 51

KURZREISEN Peru 52-54

Tagestouren Peru 55

Unterkünfte Peru 55-57

Geführte Rundreise Bolivien 58

KURZREISEN Bolivien 59

ECUADOR & KOLUMBIEN

Ecuador & Kolumbien allgemein 60

Geführte Rundreise Ecuador 61

Kurzreisen Ecuador 62-64, 65

Kreuzfahrt Ecuador 65

Kurzreisen Kolumbien 66, 70

Geführte Rundreise Kolumbien 67

Länderkombinationen 68-69

Tagestouren Kolumbien 71

Unterkünfte Kolumbien 72-73

Argentinien

Brasilien

Karibik Mexiko Nicaragua

MITTELAMERIKA & KARIBIK

Wissenswertes über Mittelamerika & Karibik 78-79

PANAMA

Panama allgemein 80

Geführte Rundreisen 81-82

Tagestour, Unterkünfte 83

COSTA RICA

Costa Rica allgemein 84

Geführte Rundreise 85, 90

Mietwagereisen 86-87

Länderkombinationen 88-89

Unterkünfte 91

NICARAGUA

Nicaragua allgemein 92

Geführte Rundreisen 93

KURZREISEN 94

GUATEMALA

Guatemala allgemein 95

Geführte Rundreisen 96

KURZREISEN 97

MEXIKO

Mexiko allgemein 98-99

Geführte Rundreisen 100-103

Unterkünfte 104-111

KUBA

Kuba allgemein 112

Geführte Rundreisen 113

Motorradreise 114

Mietwagenreise 115

Unterkünfte 116-119

ANGUILLA

Anguilla allgemein 120

Unterkünfte 121

Länderkombinationen 122

ARUBA

Aruba allgemein 123

Tagestouren 124-125

Unterkünfte 126-127

BONAIRE

Bonaire allgemein 128

Unterkünfte 129

CURACAO

Curacao allgemein 130

Unterkünfte 131

Inselhüpfen 132-134

BARBADOS

Barbados allgemein 135

Inselhüpfen 136-140

Unterkünfte 141

GRENADA

Grenada allgemein 142

Unterkünfte 143

ST. LUCIA

St. Lucia allgemein 144

Unterkünfte 144

Inselhüpfen 145

Fotos: istock.adobe.com/Ivanildo, stock.adobe.com/Jam Travels, stock.adobe.com/Pixeltheater, stock.adobe.com/Aleksandar Todorovic

GUYANA

Guyana allgemein 74

Länderkombinationen 75

Geführte Rundreisen 76-77


8 SÜDAMERIKA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

GLETSCHER, VULKANE, WÜSTEN & DSCHUNGEL

WISSENSWERTES

Die Länder Südamerikas beeindrucken mit einer Vielzahl

an Superlativen – ob der größte Regenwald, der höchste

Wasserfall und mit dem Amazonas auch der größte Strom

der Erde, ob mit den Anden als höchster Gebirgskette

außerhalb Asiens, ob menschenleere Wüstengebiete mit

bizarren Felsformationen wie die Atacama in Chile oder

ganz im Süden des Kontinents die eindrucksvollen Naturlandschaften

Patagoniens samt Gletschern – Südamerika

beeindruckt in allen Himmelsrichtungen. Weltmetropolen

stehen im Kontrast zu Ruinen der alten Inka-Zivilisationen,

Traumstrände zu einem reichen kulturellen Angebot und

einem Karneval, wie er nur in Rio gefeiert wird. Lassen

Sie sich von uns in exotische Länder entführen, die Sie

nicht nur mit ihrem reichhaltigen kulturellen Erbe und ihrer

einzigartigen Natur begeistern werden, sondern vor allem

durch ihre warmherzigen Bewohner, die Ihre Reise erst zu

einem perfekten Erlebnis werden lassen.

ARGENTINIEN

Auf einer Nord-Süderstreckung von 3.700 Kilometern bietet

das achtgrößte Land der Erde eine Vielfalt an Landschaften

und Kulturen, dessen Tango-Metropole Buenos Aires, das

„Paris Südamerikas“, fast europäisch wirkt. Im Gegensatz

dazu stehen die beeindruckenden Naturlandschaften, aus

denen die Anden mit 30 Sechstausendern herausragen.

Von den Tropen bis zum Polarkreis reicht der abwechslungsreiche

Bogen an Vegetations- und Klimazonen. Zahlreiche

Nationalparks schützen die landschaftlichen Schönheiten

Argentiniens, von denen der Perito Moreno-Gletscher

in Patagonien und die mächtigen Iguazu-Fälle an der Grenze

zu Brasilien zu den bekanntesten zählen. Das Feuerland

am „schönsten Ende der Welt“ ist wohl eine der bizarrsten

und gleichzeitig faszinierendsten Gegenden des Kontinents.

BRASILIEN

Die Lebenslust steht im größten Land Lateinamerikas vielen

Menschen ins Gesicht geschrieben und gipfelt jährlich in

den Sambaklängen des Karnevals in der 6-Millionen-Metropole

Rio de Janeiro mit ihren berühmten Stränden der

Copacabana und Ipanemas, der Christus Statue und dem

Zuckerhut. Der Norden des Landes wird vom Einzugsgebiet

des Amazonas mit seinen unzähligen Seitenarmen

sowie endlosen Regenwaldgebieten dominiert, während

es weiter östlich die schönsten Strände wie etwa die Küste

von Buzios, aber auch koloniale Städte zu bewundern gibt.

Herausragend dabei: die Barockstadt Salvador da Bahía mit

ihrer lebendigen Kulturszene. Im Kontrast dazu steht der

Westen, wo im Pantanal, in einem der größten Binnenland-Feuchtgebiete

der Welt, riesige Rinderherden neben

Krokodilen grasen.

CHILE

Auf einem schmalen Landstreifen an der Pazifikküste mit

einer Länge von über 4.300 Kilometern bietet Chile, das

„Musterland“ Lateinamerikas, von Sonne und Wüste in

seiner Mitte und im Norden bis zu Eis und Kälte im Süden,

die gesamte Palette an Klimazonen. Die Atacama Wüste

ist dabei das trockenste Gebiet der Erde außerhalb der

Polarregionen. Wild sind die von den Anden dominierten

Landschaften nördlich und südlich der Hauptstadt Santiago

de Chile, aus der der 6.900 Meter hohe Aconcagua

eindrucksvoll herausragt. Im sogenannten „kleinen Norden“

finden sich Trockenflüsse und Berge, Wüsten und kleine

Oasen, während Weinliebhaber die hochwertigen Rotweine

des Landes schätzen. Trotz zahlreicher Nationalparks, die

zu einer Vielzahl an Aktivitäten einladen, sollte man aber

auch einen Abstecher auf die faszinierende Osterinsel

einplanen.

BOLIVIEN

Der 10 Millionen-Einwohner Staat Bolivien im Herzen des

Kontinents ist fest verwurzelt mit uralten Traditionen und

angereichert mit zahlreichen Naturwundern. Das Hochland

zwischen den beiden Kordillerenketten, auch Altiplano

genannt, beherbergt einige davon und bedeckt dabei ein

Drittel des Landes. Am bekanntesten ist wohl der auf 3.810

Metern Seehöhe gelegene Titicacasee, der höchst gelegene

Binnensee der Erde. Die Königskordilleren und der Nationalpark

Ambori sind ein Eldorado für Bergsteiger und Trekker.

Südlich vom Regierungssitz La Paz sind Oruro und der

Nationalpark Torotoro einen Besuch absolut wert. Apropos

Besuch: Potosi, im südlichen Zentralbolivien auf fast 4.000

Metern gelegen, ist wegen seines einstigen Silberreichtums

bekannt und gehört zu den höchstgelegenen Großstädten

der Welt.

PERU

Der drittgrößte Staat Südamerikas ist ebenfalls von einer

landschaftlichen Vielfalt geprägt. Von den schneebedeckten

Anden mit Gipfeln von über 6.000 Metern über die liebliche

Pazifikküste und das schwül-feuchte Amazonasgebiet bis

hin zum kargen Altiplano-Hochland findet jeder Naturliebhaber

seine bevorzugte Region. Kulturinteressierte

kommen in Peru ebenfalls voll auf ihre Kosten. Ist das Land

doch die Wiege des Inkareiches. Die Küste zum Pazifik ist

3.000 Kilometer lang, doch die archäologischen Highlights

liegen inmitten der Anden zwischen Puno am Titicacasee,

Cuzco, dem „Heiligen Tal der Inka“, und der Ruinenstadt

Machu Picchu. Tief im Nordosten befinden sich die

eindrucksvollen Ruinen von Kuelap. Über die Panamericana

Sur erreicht man die Weinbaugebiete von Ica und die

Strände sowie Mumienfundstätten der Halbinsel Paracas.

Zahlreiche Nationalparks des Landes zählen übrigens zum

UNESCO Weltnaturerbe. Vor allem Wanderer kommen in

den Schutzgebieten auf ihre Kosten. Huaraz am Fuße der

Cordillera Blanca etwa ist ein bekannter Treffpunkt der

Bergsteigerszene.

ECUADOR

Mit seinen 14 Mio. Einwohnern zählt das kleine Land direkt

am Äquator aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt zu den

ganz Großen, davon zeugen allein zwölf Nationalparks. Die

Nationalstraße Panamericana hat hier einen ihrer schönsten

Abschnitte, vor allem zwischen Páramo, der 2.800 Meter

hoch gelegenen Hauptstadt Quito und dem 6.300 Meter

hohen Chimborazo im Süden. Zahlreiche schneebedeckte,

teils vulkanische Andengipfel, von denen der Cotopaxi mit

knapp 5.900 Metern wohl einer der bekanntesten ist, flankieren

die Strecke. Im krassen Gegensatz dazu stehen das

östliche Amazonas-Tiefland und der westliche Küstenbereich

am Pazifik. Rund 1.000 Flugkilometer westlich liegen

die berühmten Galapagos Inseln mit ihrer weltweit wohl

einmaligen, zum Großteil endemischen Flora.

KOLUMBIEN

Eingebettet zwischen Pazifischem Ozean und der Karibischen

See befindet sich einer der nördlichsten lateinamerikanischen

Staaten. Herrliche, perlenweiße Sandstrände

finden sich auf den in der Karibik gelegenen Inseln San

Andrés und Providencia, der ehemalige Schatzhafen Cartagena

präsentiert sich mit jahrhundertealten Relikten und

bunten kolonialen Bauwerken. Im Landesinneren jedoch

dominieren dichter Regenwald und endlose Kaffeeplantagen,

glänzen vor allem Gold und Smaragde, für die das

Land berühmt wurde. Auch in Kolumbien steht das bis zum

Amazonas reichende Tiefland im Kontrast zu den mächtigen

Kordilleren entlang der Pazifikküste, wo die Salsa-Metropolen

Cali und Santafe de Antioquia noch typisch koloniales

Flair ausstrahlen. Kulturzentrum und zugleich Hauptstadt ist

Bogotá auf 2.650 Meter über dem Meeresspiegel gelegen.

GUYANA

"Land der vielen Wasser" nannten die Ureinwohner einst

ihr Land, das dort liegt, wo sich die Karibik und Südamerika

treffen. In Guyana betritt man als Besucher eine

völlig andere Welt. Das unberührte Reiseziel weit abseits

jeglicher Touristenmassen ist zum größten Teil von dichtem

Regenwald überzogen, pflegt eine Leidenschaft für Cricket

sowie Calypso-Musik und ist Heimat von einer überbordenden

Fauna und Flora, die man fast nirgendwo auf unserem

Planeten so intakt vorfindet, wie hier.

Fotos: stock.adobe.com/ streetflash, stock.adobe.com/Rochu 2008, stock.adobe.com/LMspencer,

stock.adobe.com/doethion, stock.adobe.com/mehdi, stock.adobe.com/pwollinga

Chile

Ecuador


REISEN AUS LEIDENSCHAFT SÜDAMERIKA 9

Kolumbien

Brasilien

Peru

Argentinien

2

1

2

TORRES DEL PAINE NP, CHILE

Mit seinen gewaltigen Bergformationen, Gletschern,

riesigen Seen und atemberaubender Natur ein Muss

bei einer Reise durch Chile

TAYRONA NP, KOLUMBIEN

4

3

5

3

Zwischen der Karibikküste und der Mündung des

Rio Piedras gelegen begeistert der Park mit weißen

Stränden, kleinen Buchten und dichtem Regenwald

MADIDI NP, BOLIVIEN

An den Ausläufern der Anden im Amazonasgebiet

zählt er zu den Parks mit der weltweit höchsten

Artenvielfalt - ein Paradies für Naturliebhaber

4

MANU NP, PERU

Der artenreiche und unberührte Regenwald im Amazonasgebiet

ist Heimat vieler Indianerstämme, die

hier noch sehr traditionell und abgeschieden leben

5

CHAPADA DIAMANTINA NP, BRASILIEN

1

6

Wunderschöne Hochebende mit Plateaus, Schluchten,

Grotten, unterirdischen Seen und gigantische

Wasserfällen - ein Eldorado für Wanderer

6

LOS GLACIARES NP, ARGENTINIEN

Hier sind zwei landschaftliche Stars von Argentinien

zu Hause: der immer noch wachsende Perito

Moreno Gletscher und der Mt. Fitz Roy


10 LÄNDERKOMBINATION SÜDAMERIKA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

DIE GROSSE SÜDAMERIKA REISE

Diese wunderbare Reise kombiniert die Höhepunkte

Südamerikas. Sie starten in Peru, dem Königreich der

Inkas, und besuchen hier Lima, Cusco und die berühmte

Ruinenstadt Machu Picchu. Nach ausgiebigen Erkundungen

setzen Sie Ihre Reise zum östlichen Teil des Titicacasees

in Bolivien fort. Der auf 3.812 Metern gelegene See in

den Anden ist der größte Südamerikas. Bevor Sie Bolivien

Richtung Argentinien verlassen, steht noch die Entdeckung

von La Paz am Programm. In Argentinien, dem zweitgrößten

Land Südamerikas, flanieren Sie durch Buenos Aires, der

Stadt des Tangos, und bestaunen die berühmten Iguazu

Fälle. Ziel Ihrer Tour ist Rio de Janeiro in Brasilien, die

Hauptstadt des Sambas.

01. Tag: Lima

Ankunft am Flughafen in Lima, wo Sie von einem deutschsprachigen

Reiseleiter empfangen und zu Ihrem Hotel

gebracht werden.

2 Ü: Hotel La Hacienda Miraflores / Standard o.ä.

Casa Andina Premium Miraflores / Komfort o.ä.

02. Tag: Lima (F)

Heute steht eine Stadtrundfahrt durch Lima auf dem

Programm. Sie besuchen zunächst die koloniale Innenstadt

mit der Plaza de Armas, wo sich der Regierungspalast,

das Rathaus, das erzbischöfliche Palais und die Kathedrale

befinden.Weiter geht es zur Besichtigung des Klosters San

Francisco mit der größten Sammlung religiöser Kunstgegenstände

in Amerika. Im Anschluß besuchen Sie die Plaza

San Martín, die immer wieder nach Erdbeben mit sehr viel

Liebe renoviert wurde.

03. Tag: Lima - Cusco (F)

Morgens Transfer zum Flughafen und Flug nach Cusco.

Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Am Nachmittag

beginnt die Rundfahrt durch die historische Stadt Cusco.

Sie besuchen zunächst den exakten Mittelpunkt des

Inkareiches, die Plaza de Armas mit der Kathedrale, die auf

den Ruinen des Inka-Palastes erbaut wurde. Weiter geht

es durch die malerischen alten Gassen mit wunderschön

restaurierten Bauten im Kolonialstil, die heute zum Teil

Hotels, Restaurants und Läden beherbergen. Ein Höhepunkt

ist der Besuch des Korikancha, des alten Sonnentempels

der Inkas. Dann geht es hinaus aus der Stadt nach Sacsayhuaman,

einer Festungsruine, die drei Kilometer oberhalb

von Cusco liegt. Von dort eröffnet sich Ihnen ein einmaliger

Panoramablick über die Stadt. Zum Abschluss Ihrer

heutigen Tour besichtigen Sie noch kurz die umliegenden

Ruinenstätten.

3 Ü: Hotel Jose Antonio / Standard o.ä.

Hotel Aranwa Cusco Boutique / Komfort o.ä.

04. Tag: Cusco (F)

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung für

eigenen Erkundungen oder für einen optionalen Ganztagesausflug

zum Markt von Pisac, auf dem man das ein oder

andere übsche Souvenir ergattern kann, und zu den Ruinen

von Ollantaytambo. Der riesige Komplex aus der Inka-Zeit,

der sich aus Tempeln und zahlreichen anderen Gebäuden

zusammensetzt, wird aufgrund seiner dicken Mauern –

viele davon im typischen rosa Sandstein gefertigt – auch oft

Fortaleza (Festung) genannt.

05. Tag: Machu Picchu (F)

Nach dem Frühstück beginnt der ganztägige Ausflug zur

berühmten Ruinenstadt Machu Picchu. Mit dem Bus geht

es zunächst zur Bahnstation von Ollantaytambo. Mit dem

Zug fahren Sie zuerst durch die fruchtbare Ebene des

Urubamba Tals nach Aguas Calientes. Die Landschaft

ändert ständig ihr Bild. Von dort geht die letzte Etappe mit

Shuttle-Bussen die Serpentinen-Straße hinauf zur Ruinenstadt.

Es folgt eine ca. 2-stündige, geführte Besichtigung

der weltberühmten Ruinen. Rückfahrt mit dem Shuttle-Bus

nach Aguas Calientes, von wo aus Sie der Zug zurück nach

Ollantaytambo bringt. Transfer zum Hotel in Cusco.

06. Tag: Cusco - Puno (F/M)

Heute steht eine ganztägige Busfahrt von Cusco nach

Puno auf dem Programm. Während der Fahrt durch das

peruanische Hochland geht es entlang der schneebedeckten

Berggipfel bis auf über 4.300 Metern Höhe und

wieder bergab nach Puno, das direkt am Titikakasee liegt.

Unterwegs werden die Stadt Andahuaylillas, die Ruinen von

Racchi sowie die kleine Stadt Pucara besichtigt.

Ü: Hotel San Antonio Puno / Standard o.ä.

Hotel Libertador Lago Titicaca / Komfort o.ä.

07. Tag: Puno - La Paz (F/M)

Fahrt über die Grenze nach Bolivien und weiter nach Copacabana,

einer der wichtigsten Wallfahrtsorte Südamerikas,

nach dem auch der berühmte Strand von Rio de Janeiro

benannt wurde. Besuch der Wallfahrtskirche. Eine Fahrt

mit dem Katamaran bringt Sie über den Titikakasee zur

Sonneninsel. Hier soll der Legende nach der Sonnengott der

Inka gewohnt haben. Beim Besuch eines regionalen Museums

auf der Insel erfahren Sie mehr dazu. Das Mittagessen

wird an Bord eingenommen. Von der Sonneninsel geht die

Fahrt über den See weiter nach Chua und von dort mit dem

Bus bis nach La Paz, der höchstgelegenen Großstadt der

Welt.

2 Ü: Hotel Presidente / Standard o.ä.

Hotel La Casona Boutique Hotel / Komfort o.ä.

08. Tag: La Paz (F)

Erkunden Sie nach dem Frühstück bei einer Stadtrundfahrt

die 1548 von Kapitän Alonzo de Mendoza gegründete

Stadt, deren Zentrum auf ca. 3.600m Höhe liegt. Ein kurzer

Abstecher führt durch die schicken Vororte von La Paz ins

Valle de la Luna, ins Tal des Mondes, wo sich Ihnen eine

geologische Skurrilität von Mutter Natur eröffnet. Wind und

Regen haben im Laufe von Jahrmillionen bizarre Felsgebilde

entstehen lassen.

09. Tag: La Paz - Buenos Aires (F)

Nach dem Frühstück erfolgt morgens Ihr Transfer zum Flughafen

für den Flug nach Buenos Aires. Nach der Ankunft

Transfer zum Hotel.

2 Ü: Loi Suites Esmeralda / Standard o.ä.

Hotel Grand Brizo / Komfort o.ä.

10. Tag: Buenos Aires (F)

Bei einer Stadtrundfahrt erkunden Sie den Hauptplatz Plaza

de Mayo, wo sich der Regierungspalast, die Casa Rosada

(Rosa Haus), das Cabildo (Rathaus) und die Metropolitan

Kathedrale befinden. Danach geht es zum Hafenviertel La

Boca, das sich aufgrund seiner bunt bemalten Blechhäuser

zu einer berühmten Touristenattraktion entwickelt hat.

Anschließend führt Sie Ihre Tour in das mondäne Viertel Recoleta.

Hier befindet sich der wegen seiner historischen und

künstlerischen Bedeutung berühmte, gleichnamige Friedhof

mit der Grabstätte von Eva Perón, kurz Evita.

11. Tag: Buenos Aires - Iguazu (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum nationalen Flughafen

und Flug nach Iguazu, wo heute die berühmten Wasserfälle

von der argentinischen Seite aus erkundet werden. In mehr

als 270 Kaskaden stürzt das Wasser auf einer Länge von

knapp 3 Kilometern rauschend in die Tiefe. Die Iguazu

Wasserfälle sind die größten der Welt.

2 Ü: Hotel Viale Cataratas / Standard o.ä.

Hotel Wish Resort Golf Convention / Komfort o.ä

12. Tag: Iguazu (F)

Von der brasilianischen Seite aus bietet sich Ihnen

ebenfalls ein traumhafter Panoramablick auf die tosenden

Wassermassen. Von einer Aussichtsplattform nahe am

Teufelsschlund erlebt man die Fälle aus nächster Nähe. Der

Nachmittag steht zur freien Verfügung.

13. Tag: Iguazu - Rio de Janeiro (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro,

Transfer vom Flughafen zum Hotel. Der Rest des Tages

steht Ihnen zur freien Verfügung.

2 Ü: Mirador Rio Copacabana / Standard o.ä.

Windsor Excelsior Copacabana / Komfort o.ä.

14. Tag: Rio de Janeiro (F)

Am Morgen steht eine halbtägige Stadtrundfahrt mit Besuch

des Zuckerhutes auf dem Programm. Vorbei an der Avenida

Rio Branco sehen Sie die Candelaria Kirche mit deren Bau

Anfang des 17. Jahrhunderts begonnen und die erst 1898

fertig gestellt wurde. Sie erkunden das Opernhaus, den

Carioca Platz und die Santo Antonio Kirche. Ihr Weg führt

Sie weiter zu einer alten Wasserleitungsbrücke aus dem

18. Jahrhundert, die heute als Verbindungsnaht zwischen

der Innenstadt und dem alten Wohnviertel Santa Teresa

dient. Danach fahren Sie vorbei am Flamengopark, von

wo aus Sie schon einen Blick auf das Hauptziel dieser

Stadtrundfahrt, den Zuckerhut, werfen können. Das

Wahrzeichen Rios erreicht man mit einer Seilbahn, die auf

den 1.200 Meter hohen Berg führt. Freuen Sie sich auf ein

unvergessliches Erlebnis: Der Blick auf Rio vom Zuckerhut

aus ist einer der spektakulärsten der Welt. Der Nachmittag

steht zur freien Verfügung.

15. Tag: Rio de Janeiro (F)

Tag bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung.

Heim- oder Weiterreise.

Preis ab 3.443,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise - Standard

ID: J83296

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers

o Lokale, deutschsprachige Reiseleitung

o Unterbringung in der gewählten Kategorie

o Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Südamerikanische Inlandsflüge

(nur bei Langstreckenflug mit LATAM, Iberia)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 16Iguazu


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

LÄNDERKOMBINATION SÜDAMERIKA 11

Machu Picchu

Zuckerhut, Rio de Janeiro

La Boca, Buenos Aires

Peruanerin am Webstuhl

Titicacasee

Iguazu Wasserfälle

iStock/DC/Colombia, iStock/Bartosz Hadyniak, Liberty, stock.adobe.com/ Jiri Vondrous, stock.adobe.com/ f11photo

Fotos:


12 LÄNDERKOMBINATION SÜDAMERIKA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

VON DER ATACAMA WÜSTE BIS ZUM ZUCKERHUT

Fotos: TravelArt Chile, Setour, stock.adobe.com/Blue World, stock.adobe.com/ javarman, stock.adobe.com/ cge2010, stock.adobe.com/ Toniflap

Rio de Janeiro

Mendoza

Buenos Aires

Tatio Geysire

Erleben Sie bei dieser Rundreise die spektakuläre

Landschaft der Atacama Wüste, eines der trockensten

Gebiete der Erde. Genießen Sie die berühmten Tropfen im

Weinbaugebiet von Mendoza und lassen Sie sich von den

Rythmen des Tangos in Buenos Aires verführen. Bestaunen

Sie das ungezähmte Naturschauspiel der Iguazu Fälle mit

seinen gezählten 275 Wasserfällen und lassen Sie eine

Reise der absoluten Gegensätze in Rio de Janeiro, der Stadt

der Lebensfreude, ausklingen.

01. Tag: Santiago de Chile

Ankunft am Flughafen in Santiago. Empfang durch Ihre

lokale deutschsprachige Reiseleitung, Transfer zum Hotel.

Ü: Hotel Principado Express o.ä.

02. Tag: Santiago - Calama - San Pedro de Atacama -

Valle de la Luna (F)

Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Calama im

Norden Chiles. Nach Ankunft Empfang am Flughafen durch

den lokalen Reiseleiter und Transfer zum Hotel in San Pedro

de Atacama. Ein ganz besonderes Highlight erwartet Sie am

heutigen Abend: Sie bewundern den Sonnenuntergang im

Valle de la Luna (Mondtal). Von der höchsten Düne des Tales

bietet sich ein fantastischer Blick über bizarr geformtes

Wüstengestein bis zu der Kulisse schneebedeckter Vulkane

am Horizont, von denen der perfekt geformte Kegel des

Licancabur der beeindruckendste ist.

3 Ü: Hotel Diego de Almargo o. ä.

03. Tag: Salar de Atacama (F)

Südlich von San Pedro liegt vor der fantastischen Kulisse

schneebedeckter Vulkangipfeln der Salar de Atacama, ein

etwa 3.000 km² großer Salzsee. Anschließend Fahrt ins

nahe gelegene Toconao. Das Dörfchen mit nur etwa 546

Einwohnern besitzt eine sehr schöne Kolonialkirche aus

dem 18. Jahrhundert.

04. Tag: San Pedro de Atacama (F)

Der Tag steht zur freien Verfügung. Optional können Sie vor

Ort einen Ausflug zu den Tatio Geysiren buchen. El Tatio,

das höchstgelegene Geysirfeld der Welt mit seinen 40

Geysiren, 60 heißen Quellen und mehr als 70 Fumarolen

ist ein wahres Naturschauspiel, das von den Indianern des

Hochgebirges den Beinamen Tata Tatio, "der rauchende

Vater" bekommen hat. Kurz nach Sonnenaufgang bei

Temperaturen unter 0°C zischen die Geysire mit bis zu 10

Metern in die Höhe.

05. Tag: San Pedro de Atacama - Calama - Santiago

de Chile (F)

Transfer und Rückflug von Calama nach Santigao. Nach

Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Der restliche Nachmittag

steht zu Ihrer freien Verfügung.

2 Ü: Hotel Principado Express o.ä.

06. Tag: Vina del Mar & Valparaiso (F)

Sie beginnen Ihre Tour mit dem Besuch eines Weingutes

im Casablanca Tal, einem der wichtigsten Anbaugebiete

des Landes für Chardonnay, Merlot, Cabernet Sauvignon,

Sauvignon Blanc und Primus. Ihr Weg führt Sie dann weiter

in die moderne Küstenstadt Viña del Mar, wo Sie die Blumenuhr,

das Casino, mehrere Strände und den Hauptplatz

"Plaza Vergara" kennenlernen. Danach geht es an der

Küstenstraße in Richtung Valparaíso, vorbei am Hauptplatz,

wo Sie das Denkmal zur Erinnerung an die Seeschlacht

von Iquique 1879 sehen können, bevor Sie nach Santigao

zurückkehren.

07. Tag: Santiágo de Chile - Mendoza (F)

Nach dem Frühstück werden Sie vom Hotel abgeholt und

zum Busterminal gebracht. Genießen Sie in einem der komfortablen

Langstreckenbusse Chiles die beeindruckende

Fahrt über die Andenkordillere nach Mendoza. Nach Ihrer

Ankunft Transfer von der Busstation zum Hotel.

2 Ü: Hotel Huentala o.ä.

08. Tag: Mendoza (F)

Entlang der Anden liegen in diesem Landstrich verstreut

über 2.000 verschiedene Weinkellereien, teils kleine

Familienunternehmen, teils riesige staatliche Betriebe. Beim

Besuch eines regional-typischen Weinguts kommen Sie in

den Genuss einer Weinprobe, bei der Sie mit den lokalen

Tropfen und deren Produktionsprozesse vertraut gemacht

werden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

09. Tag: Mendoza (F)

Der Tag steht für eigene Erkundungen der "Stadt der Sonne

und des guten Weins" zur freien Verfügung.

10. Tag: Mendoza - Buenos Aires (F)

Transfer vom Hotel zum Flughafen und Flug nach Buenos

Aires. Nach Ankunft Transfer zum Hotel.

3 Ü: Hotel Loi Suites Esmeralda o.ä.


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

LÄNDERKOMBINATION SÜDAMERIKA 13

Santiago de Chile

San Pedro de Atacama

Iguazu Wasserfälle

11. Tag: Buenos Aires (F/A)

Erleben Sie die Geburtsstadt des Tangos hautnah! Bei einer

Stadtrundfahrt besichtigen Sie mit dem Plaza Mayo, dem

Rathaus und dem Viertel La Boca die Höhepunkte der Metropole.

Am Abend steht eine Tango Show am Programm.

12. Tag: Buenos Aires (F)

Der heutige Tag steht für eigene Erkundungen zur freien

Verfügung. Erkunden Sie die pulsierende Hauptstadt Argentiniens

oder buchen Sie vor Ort einen optionalen Ausflug.

Das Tigre Delta etwa mit seinen Flüssen und unzähligen

grünen Inseln ist eines der attraktivsten Gebiete des Landes

für Naturfreunde. Reizvoll ist auch ein Ausflug zum Antiquitätenmarkt

San Telmo oder ein Besuch der Estancia Santa

Susana, bei dem Sie traditionelle Empanadas, Asado und

folkloristischen Darbietungen genießen.

13. Tag: Buenos Aires - Iguazu (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum nationalen Flughafen

und Flug nach Iguazu, von wo aus es zu den spektakulären

Wasserfällen auf der argentinischen Seite geht. 20 größere

sowie 255 kleinere Fälle donnern auf einer Ausdehnung von

2,7 Kilometern bis zu über 80 Metern in die Teife. Während

Sie auf der brasilianischen Seite hauptsächlich das

Panorama der Fälle genießen können, wandern Sie auf der

argentinischen Seite auf dem unteren und oberen Rundweg

ganz nah zwischen den einzelnen Wasserfällen. Mit dem

Ecological Jungle-Zug fahren Sie bis zur Station des Teufelsschlunds,

von wo aus Sie ein kurzer Spaziergang zum

spektakulärsten Aussichtspunkt der Schlucht führt.

2 Ü: Hotel Recanto Park o.ä.

14. Tag: Iguazu (F)

Auf der brasilianischen Seite der Fälle bietet sich Ihnen

ebenfalls ein unvergesslicher Panoramablick auf die

Wassermassen. Von einer Aussichtsplattform nahe des

Teufelsschlunds stürzen die Fälle in nächster Nähe an

Ihnen vorbei in die Tiefe. Ein schmaler Steg führt zur

unteren Steilstufe der Wasserfälle. Hier ist man umgeben

von tosendem Wasser, Nebel und spritzender Gischt, dem

Grün des Dschungels, entwurzelten Bäumen und von einem

halbkreisförmigen Regenbogen.

15. Tag: Iguazu - Rio de Janeiro (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro, von

dort Transfer zum Hotel.

2 Ü: Hotel Windsor Plaza Copacabana o.ä.

16. Tag: Rio de Janeiro (F)

Abholung am Hotel und Fahrt zur Cosme Velho Station.

Hier besteigen Sie die Zahnradbahn, die Sie durch den

Tijuca Regenwald bis zum Corcovado bringt. Die Bahnfahrt

dauert 20 Minuten und ist eine gute Gelegenheit, um einen

näheren Blick in die dichte Tropenwaldvegetation zu werfen

und die schöne Aussicht über die Strände sowie die Stadt

zu genießen. Nach dem Ausstieg am Corcovado erreichen

Sie über wenige Stufen den Gipfel, wo die turmhohe Statue

"Christus der Erlöser" steht. Nachdem Sie den atemberaubenden

Blick in die Tiefe genossen haben, geht es wieder

hinab mit dem Zug. Ihr Ausflug setzt sich entlang einiger

weltberühmter Strände Rios bis zum Urca Strand fort. Dort

wechseln Sie wieder in eine Seilbahn, mit der Sie auf zwei

Ebenen zum Gipfel des Zuckerhuts gelangen. Auf dem

Rückweg passieren Sie den Flamengo Park entlang der Guanabara

Bucht bis zur Innenstadt. Besichtigen Sie hier das

Wirtschafts- und Finanzzentrum sowie die Kandelaria Kirche

(Dom), die St. Sebastian Kathedrale, die Lapa Arkaden, das

Stadttheater, die Nationalbibliothek, das Museum der Feinen

Künste und das Sambadrom, wo jährlich die berühmten

Karnevalsparaden stattfinden.

17. Tag: Rio de Janeiro (F)

Der heutige Tag steht Ihnen bis zu Ihrem Transfer zum

Flughafen zur freien Verfügung.

Preis ab 4.118,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: J83624

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers

o Lokale, wechselnde deutschsprachige Reiseleitung

o Überlandfahrt Santiago - Mendoza mit öffentlichem

Bus ohne Reiseleitung

o Unterbringung in Mittelklassehotels

o Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Südamerikanische Inlandsflüge

(nur bei Langstreckenflug mit LATAM, Iberia)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 16tacama d


14 LÄNDERKOMBINATION SÜDAMERIKA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

PERU & KOLUMBIEN

DAS HOCHLAND & DIE KARIBIK

Diese Länderkombination bringt Ihnen die beeindruckende

Inkakultur Perus näher, entführt Sie in die Kolonialstädte

Lima und Bogotá und endet in der sagenumwobenen Stadt

Cartagena, die mit ihrer grandiosen Altstadt und den feinen

Stränden am Karibischen Meer besticht.

01. Tag: Lima

Nach Ihrer Ankunft erfolgt der Transfer vom Flughafen zum

Hotel. Den restlichen Tag gestalten Sie ganz nach Ihren

Wünschen. Erkunden Sie z. B. entspannt Lima, genießen

Sie das Küstenflair im Stadtteil Miraflores oder tauchen Sie

auf dem Mercado Central oder dem Inka-Markt in die Kultur

des Landes ein.

2 Ü: Hotel La Hacienda Miraflores / Standard

Casa Andina Premium Miraflores /Komfort o.ä.

02. Tag: Lima (F)

Im Rahmen einer Stadtrundfahrt durch Lima besuchen Sie

die koloniale Innenstadt mit dem Plaza de Armas, wo sich

der Regierungspalast, das Rathaus, das erzbischöfliche

Palais und die Kathedrale befinden, um nur die prächtigsten

Bauten an diesem geschichtsträchtigen Platz zu nennen.

Weiter geht es zur Besichtigung des Klosters San Francisco

mit der größten Sammlung religiöser Kunstgegenstände

in Amerika. Anschließend besuchen Sie das Rafael Larco

Herrera Museum mit der weltweit größten Privatsammlung

präkolumbischer Kunst aus dem Norden Perus.

03. Tag: Lima - Cusco - Yucay (F/M)

Transfer zum Flughafen von Lima und Weiterflug nach

Cusco. Nach Ankunft Besuch der Chinchero Gemeinde,

die circa 28km von Cusco entfernt liegt. Hier befinden sich

die Überreste des Palastes des Inka Tupac Yupanqui sowie

wunderschöne koloniale Tempel, die auf den Grundmauern

der Inka-Bauten errichtet wurden. Besonders herausragend

ist jedoch der Markt von Chinchero, der immer sonntags

stattfindet und auf dem lokale Hersteller aus dem Heiligen

Tal ihre Produkte anpreisen. Es folgt der Transfer zum Aussichtspunkt

"El Mirador de Racchi", von wo aus Sie einen

herrlichen Blick auf das Heilige Tal haben.

2 Ü: Hotel Sonesta Posada del Inca Yucay / Standard

Aranwa Scared Valley Hotel & Wellness / Komfort o.ä.

04. Tag: Yucay (F)

Am Vormittag ist die Besichtigung der Stadt Ollantaytambo im

Programm inkludiert, die eine der bedeutendsten Ruinen der

Inkazeit beherbergt. Ollantaytambo ist das einzige verbliebene

Zeugnis von der Stadtplanung der Inkas. Die Gebäude und Terrassen

sowie die engen Gassen befinden sich noch in ihrem ursprünglichen

Zustand. Der Weg zur Festung von Ollantaytambo

ist wahrhaftig atemberaubend. Erstens führt er über unzählige

Stufen entlang künstlich angelegter Terrassen und zweitens

bietet sich von oben ein traumhafter Ausblick über das Heilige

Tal der Inka. Die massive Festung war einer der wenigen

Schauplätze, an denen die Spanier während der Eroberung

Perus eine große Schlacht verloren. Die Steine für die Gebäude

stammen von einem Berg, der sich in 6km Entfernung hoch

oberhalb des gegenüberliegenden Ufers des Urubambas befindet.

Der Transport vom Steinbruch zum Standort der Anlage

war eine erstaunliche Leistung, die die Arbeitskraft Tausender

Indigenas erforderte.

05. Tag: Yucay - Machu Picchu - Cusco (F)

Am Morgen Transfer zur Bahnstation von Ollantaytambo,

wo eine wunderschöne Fahrt mit dem Vistadome Zug durch

die fruchtbare Ebene des Urubamba-Tals nach Aguas Calientes

beginnt. Nach Ankunft an der Bahnstation am Fuße

von Machu Picchu bewältigen Sie die letzte Etappe entlang

von Serpentinen hinauf zu den Ruinen der mystischen Inka-Stadt

mit einem Shuttlebus. Es folgt eine ca. 2-stündige,

geführte Besichtigung von Machu Picchu. Danach Fahrt

zurück mit dem Zug und Bus nach Cusco.

2 Ü: Hotel Xima / Standard

Hotel Aranwa Cusco Boutique / Komfort o.ä.

06. Tag: Cusco (F)

Am Vormittag erkunden Sie während einer halbtägigen

Rundfahrt die historische Stadt Cusco. Sie besuchen

zunächst den exakten Mittelpunkt des Inkareiches, den

Plaza de Armas mit der Kathedrale, die auf den Ruinen

des Inka-Palastes erbaut wurde. Dann geht es hinaus aus

der Stadt nach Sacsayhuaman, einer Festungsruine, die

3km oberhalb von Cusco liegt. Von dort genießen Sie einen

einmaligen Panoramablick über die Stadt. Anschließend

kurze Besichtigung der umliegenden Ruinenstätte.

07. Tag: Cusco - Puno (F/M)

Heute steht eine ganztägige Busfahrt von Cusco nach Puno auf

dem Programm. Der Weg führt durch das peruanische Hochland

entlang von schneebedeckten Berggipfeln bis auf über

4.300m Seehöhe und wieder bergab in die Stadt Puno, die am

Titikakasee liegt. Unterwegs werden die Stadt Andahuaylillas

sowie die alte Inka Ruinenstätte von Racchi mit dem beeindruckenden

Sonnentempel und Pucara besichtigt.

Ü: Hotel Xima Puno / Standard

Hotel Libertador Lago Titicaca / Komfort o.ä.

Fotos: stock.adobe.com/cge2010, Setour, stock.adboe.com/Martina Berg, stock.adboe.com/ alexpermyakov, stock.adobe.com/avmedved

Lima

Terrassen von Moray

Ollantaytambo


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

LÄNDERKOMBINATION SÜDAMERIKA 15

08. Tag: Puno - Lima (F/M)

Die Fahrt geht mit dem Boot zu den Uros Inseln. Die Uros

sind die eigentlichen Einwohner des Titikakasees. Sie leben

auf ca. 40 schwimmenden Inseln, die sie aus Schilfrohr erbaut

haben. Die Indios haben sich ihre Traditionen bewahrt

und verdienen sich ihr Leben mit dem Verkauf von ihrem

Kunsthandwerk. Dann geht die Fahrt weiter zur Insel Taquile,

die noch im peruanischen Teil des Titikakasees liegt. Die

Menschen hier tragen farbenprächtige, traditionelle Kleider, die

sie selbst fertigen und in Genossenschaftsläden auf der Insel

verkaufen. An den Hängen erstrecken sich landwirtschaftliche

Terrassen, die noch aus der Zeit vor den Inkas stammen.

Berühmt sind die strickenden Männer von Taquile, die den

ganzen Tag mit Wolle und Nadeln in der Hand zu sehen sind

und feinste Strickwaren herstellen. Diese werden vor Ort auch

zum Verkauf angeboten. Transfer zum Flughafen von Juliaca.

Flug nach Lima und Transfer zum Hotel.

Ü: Hotel La Hacienda Miraflores / Standard

Casa Andina Premium Miraflores / Komfort o.ä.

09. Tag: Lima - Bogotá (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Bogotá in Kolumbien.

Nach Ankunft Transfer zum Hotel.

2 Ü: Hotel B3 Virrey / Standard

Hotel Cité / Komfort o.ä.

10. Tag: Bogotá (F)

Am Vormittag genießen Sie eine Stadtrundfahrt mit Besichtigung

der Altstadt La Candelaria. Anschließend besuchen

Sie das Goldmuseum, wo Sie eine Vielzahl an Gold- und

Silberstücken bestaunen können, die von verschiedenen

präkolumbianischen Kulturen gefertigt wurden, sowie

das Fernando Botero Museum. Der Nachmittag steht für

individuelle Erkundungen von Bogotá oder für entspannte

Stunden zur freien Verfügung.

11. Tag: Bogotá (F)

Abholung von Ihrem Hotel und Fahrt ins traditionelle

Stadtviertel Usaquen, wo Sie in die faszinierende Welt des

hochwertigen Kaffees eintauchen. Erfahren Sie Wissenswertes

über die Kaffeeproduktion in Kolumbien und riechen,

fühlen und schmecken Sie die besonderen Eigenschaften

der Bohnen, indem Sie drei Sorten probieren. Im Anschluss

Fahrt zu der unterirdischen Salzkathedrale Zipaquirá.

Laufen Sie durch das salzhaltige Gewölbe entlang der

14 Stationen des Kreuzweges Jesus Christus, die durch

ein Tunnelsystem miteinander verbunden sind. Ein paar

Meter weiter wartet der optische Höhepunkt: Das riesige,

16 Meter hohe beleuchtete Kreuz aus Salz strahlt in die

dreischiffige, 120 Meter lange Kathedrale.

12. Tag: Bogotá - Cartagena (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Cartagena. Nach

Ankunft Transfer zum Hotel. Nachmittags erkunden Sie

Cartagena. Als eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas

bietet sie ihren Besuchern durch ihre farbenprächtigen

Fassaden, ihre romantischen Gassen, ihre ausgelassene

Stimmung und ihr magisches Karibikfeeling ein einzigartiges

Flair. Ihre Tour beginnt mit einem Fotostopp an der Festung

San Felipe. Danach besuchen Sie den den Konvent

San Pedro Claver, um anschließend durch die Gassen der

Altstadt zu bummeln.

2 Ü: Hotel Don Pedro de Heredia / Standard

Hotel Bantu by Faranda Boutique / Komfort o.ä.

13. Tag: Cartagena (F)

Der Tag steht zur freien Verfügung. Erkunden Sie die

Kolonialstadt - eine gute Gelegenheit das ein oder andere

Souvenir zu erstehen - oder entspannen Sie an einem der

schönen Korallenstrände, die in der Umgebung zu finden

sind.

14. Tag: Cartagena

Zeit bis zur Ihrem Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung.

Heimreise oder Verlängerungsprogramm.

Preis ab 3.227,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise - Standard

ID: J83623

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers

o Lokale, wechselnde, deutschsprachige Reiseleitung

o Unterbringung in Mittelklassehotels

o Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen)

o Südamerikanische Inlandsflüge

(nur bei Langstreckenflug mit LATAM, Iberia)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 25

Machu Picchu

Cartagena

Titicacasee

Bogotá


16 LÄNDERKOMBINATION SÜDAMERIKA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

ARGENTINIEN & CHILE - GLETSCHER & SEEN

Fotos: stock.adobe.com/Blue World, stock.adobe.com/ Svitlana Belinska, stock.adobe.com/neurobite, tock.adobe.com/ggfoto, stock.adobe.com/emperorcosar

La Recoleta, Buenos Aires

Santiago de Chile

Perito Moreno Gletscher

Diese außergewöhnliche Reise entführt u.a. ins "Paris

Südamerikas", wie Buenos Aires auch gerne genannt wird,

zu der einzigartigen Flora und Fauna auf der Halbinsel

Valdés, nach Ushuaia, in die südlichste Stadt der Welt,

und zur faszinierenden Landschaft Patagoniens. Den

krönenden Abschluss der erlebnisreichen Tour bildet Chile,

das wohl schmalste Land der Welt. Lassen Sie sich von den

schroffen Berggipfeln im Torres del Paine Nationalpark, von

der Seenregion und der pulsierende Metropole Santiago de

Chile bezaubern und kehren Sie mit unzähligen einzigartigen

Erlebnissen nach Hause zurück.

01. Tag: Buenos Aires

Nach der Ankunft in Buenos Aires erfolgt der Transfer vom

Flughafen zum Hotel. Der restliche Tag steht zur freien

Verfügung. Akklimatisieren Sie sich vom Langstreckenflug

oder streifen Sie auf eigene Faust durch die Hauptstadt

Argentiniens.

2 Ü: Loi Suites Esmeralda / Standard

Hotel Grand Brizo / Komfort o.ä.

02. Tag: Buenos Aires (FA))

Am heutigen Tag lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt Buenos

Aires von seiner schönsten Seite kennen. Sie besuchen das

Hafenviertel La Boca mit seinen bunten Wellblechhäusern,

San Telmo, das ehemalige Viertel der Adeligen, mit seinen

prachtvollen Kolonialvillen und La Recoleta, wo am gleichnamigen

Friedhof in abertausenden Grabstätten die Schönen

und Reichen des Landes, darunter Eva - Evita - Peron,

ruhen. Natürlich steht auch ein Besuch des Plaza de Mayo

und der Prachtstraße Avenida 9 de Julio mit ihren Obelisken

am Programm. Am Abend werden sie zum Tangohaus Viejo

Almacén gebracht, denn eine Tangonacht ist bei jedem

Besuch der argentinischen Hauptstadt ein Muss!

03. Tag: Buenos Aires (F)

Der Tag steht für eigenen Erkundungen zur freien Verfügung.

Sie können aber auch einen optionalen Ausflug vor

Ort buchen.

04. Tag: Buenos Aires - Puerto Madryn (F)

Sie fliegen vom nationalen Flughafen nach Trelew. Nach der

Ankunft besuchen Sie zuerst die weltweit größte Brutstätte

von Magellan-Pinguinen in Punta Tomba. Anschließend

geht es weiter nach Puerto Madryn.

2 Ü: Hotel Piren / Standard

Hotel Territorio / Komfort o.ä.

05. Tag: Halbinsel Valdés (F)

Heute steht ein ganztägiger Ausflug auf die Halbinsel Valdés

auf dem Programm. Die Fahrt geht zuerst entlang dem

Golfo Nuevo bis zum Golfo San José, von dem aus man

aus kurzer Entfernung die 'Vogelinsel' sieht. Die gesamte

Halbinsel Valdés ist ein Naturpark und bietet Schutz für

unzählige Vogelarten, aber auch für die Seelöwen und

See-Elefanten, die hier an den Stränden und Klippen mit

dem Ozean um die Wette brüllen. Die Wale kommen ab Mai

zur Fortpflanzung in die Nähe dieser Küste und bleiben bis

Mitte Dezember.

06. Tag: Puerto Madryn - Ushuaia (F)

Nach dem Frühstück Transfer nach Trelew und Weiterflug

nach Ushuaia. Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Auf

dem Weg machen Sie eine kurze Stadtrundfahrt und legen

einen Fotostopp an einem der Panorama-Aussichtspunkte

von Ushuaia ein.

2 Ü: Hotel Patagonia Jarke / Standard

Hotel Cilene del Faro / Komfort o.ä.

07. Tag: Ushuaia (F)

Die langen stürmischen und kalten Winter haben in der

südlichsten Stadt der Welt, die angrenzend an den Tierra

del Fuego Nationalpark liegt, eine sehr einfache und

bescheidene Lebensweise geformt. Das Schutzgebiet selbst

beeindruckt vor allem mit seiner einzigartigen Vegetation

von Lengas-Wäldern, Farnen und Moosen. Es liegt im Südwesten

der Provinz Tierra del Fuego, ist nur 11 Kilometer

von Ushuaia entfernt und grenzt fast an Chile. Nachmittags

haben Sie die Möglichkeit, eine optionale Bootsfahrt am

Beagle Kanal zu unternehmen.

08. Tag: Ushuaia - Calafate (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach El Calafate, wo

Sie von unserer deutschsprachigen Reiseleitung begrüßt

werden. Anschließend erfolgt die Fahrt zum Hotel.

2 Ü: Hotel Sierra Nevada / Standard

Hotel Kosten Aike / Komfort o.ä.

09. Tag: Perito Moreno (F)

Ein weiteres einzigartiges Naturspektakel steht heute am

Programm Ihrer Reise. Sie fahren durch den Los Glaciares

Nationalpark und gelangen zum Lago Argentino. Er ist der

größte See des Landes und wird von mehreren Gletschern

gespeist, darunter vom Upsala Gletscher, dem größten von

Südamerika, und vom Perito Moreno Gletscher, dem bekanntesten.

Dieser ist auch einer der wenigen Gletscher auf


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

LÄNDERKOMBINATION SÜDAMERIKA 17

Osorno & Salutos de Petrohue

Halbinsel Valdés

Tierra del Fuego NP

Torres del Paine NP

unserem Planeten, der noch wächst. Jeden Tag brechen

Eisstücke von der Gletscherwand ab und fallen mit riesigem

Getöse ins Wasser. Die imposante Gletscherfront des Perito

Morenos ist 5 Kilometer lang und 70 Meter hoch. Sie haben

genügend Zeit, das ständige Kalben des Gletschers zu

beobachten, bevor die Fahrt zurück nach Calafate geht.

10. Tag: Calafate - Puerto Natales (F)

Morgens Transfer zum Busterminal. Von hier geht es mit

dem öffentlichen Bus nach Puerto Natales. Bei Ankunft

Abholung vom Busterminal und Transfer zum Hotel.

2 Ü: Hotel Costaustralis / beide Kategorien o.ä.

11. Tag: Torres del Paine NP (F)

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer Ganztagestour

durch den Torres del Paine Nationalpark auf, der 150 Kilometer

nordwestlich von Puerto Natales liegt. Dieses Naturschutzgebiet

zählt zu den eindrucksvollsten Landschaften,

die der Süden Chiles zu bieten hat. Sie passieren auf Ihrem

Weg blitzblaue Seen, bizarre Bergformationen und schneebedeckte

Gipfel. Stopps sind unter anderem bei der Milodon

Höhle und beim Salto Grande Wasserfall eingeplant.

12. Tag: Punta Arenas - Puerto Varas (F)

Morgens Transfer (mit spanischsprachigem Fahrer ohne

Reiseleitung) über die patagonische Steppe zum Flughafen

Punta Arenas und Weiterflug nach Puerto Montt. Bei

Ankunft Empfang durch Ihre örtliche Reiseleitung. Danach

Transfer zum Hotel in Puerto Varas. Der Ort liegt direkt am

Llanquihue See und bietet eine atemberaubende Aussicht

auf den gegenüberliegenden Vulkan Osorno.

2 Ü: Hotel Cabanas de Lago / beide Kategorien o.ä.

13. Tag: Puerto Varas (F)

Genießen Sie eine Katamaranfahrt auf dem See Todos los

Santos. In Petrohue gehen Sie an Bord und überqueren

den wunderschönen See, der aufgrund seines blaugrünen

Wassers auch Smaragdsee genannt wird. Nach

einer ca. zweistündigen Fahrt erreichen Sie Peulla. Nach

Ankunft unternehmen Sie eine kleine Wanderung auf dem

Naturlehrpfad zur "Cascada de la Novia", der mitten durch

den Valdivianischen Regenwald zu einem malerischen

Wasserfall führt. Rückkehr nach Puerto Varas.

14. Tag: Puerto Varas - Santiago de Chile (F)

Heute heißt es Abschied nehmen von der Seenregion und

den mächtigen Vulkanen. Transfer nach Puerto Montt

und Flug in die Hauptstadt Santiago de Chile. Ankunft und

Transfer zum Hotel.

2 Ü: Hotel Principado Express / Standard

Hotel Marina Las Condes / Komfort o.ä.

15. Tag: Santiago de Chile (F)

Erkunden Sie bei einer halbtägigen Stadtrundfahrt zuerst

die Kirche San Francisco. Anschließend spazieren Sie durch

das Viertel Paris-Londres, das sich durch seinen europäisch

geprägten architektonischen Stil auszeichnet und dessen

kopfsteingepflasterte Gassen eine fast museale Atmosphäre

verbreiten. Es geht weiter zum Plaza de Armas, wo sich die

Kathedrale, das Hauptpostamt, das Historische Museum

sowie das Rathaus von Santiago befinden. Danach führt Sie

die Tour durch die Hauptstraße Alameda, auf der Sie den

Regierungspalast La Moneda bestaunen können. Sie setzen

Ihren Weg zum Aussichtspunkt Cerro San Cristobal fort.

Von hier aus haben Sie einen fantastischen Panoramablick

auf das scheinbar endlose Häusermeer Santiagos und die

eindrucksvolle Kulisse der nahen Hochkordillere. Ein Besuch

der modernen Wohngebiete Santiagos und dessen große

Einkaufszentren runden Ihre Tour durch die Hauptstadt ab.

16. Tag: Santiago de Chile (F)

Der Tag steht bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen zur

freien Verfügung. Heim- oder Weiterreise.

Preis ab 4.161,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise - Standard

ID: J83776

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Rundreise ab Buenos Aires/bis Santiago de Chile mit

örtlich wechselnder, deutschsprachiger Reiseleitung

o Unterbringung in Mittelklassehotels

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Ausflüge im internationalen Teilnehmerkreis

o Eintritte lt. Programm

o Alle Inlandsflüge

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 25UshuaiaBue


18 LÄNDERKOMBINATION SÜDAMERIKA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

PERU & BRASILIEN, ANDEN & MEER

Titicacasee

Cusco

Fotos: stock.adobe.com/ choupi33, stock.adobe.com/ekaterina belova

Salvador da Bahia

Diese außergewöhnliche Reise entführt Sie zu den absoluten

Höhepunkten von Peru und Brasilien. Tauchen Sie in

Machu Pucchu und in Cusco in die mystische Kultur der

Inka ein, machen Sie Bekanntschaft mit den freundlichen

Bewohnern und Traditionen am Titicacasee und bewundern

Sie das Naturwunder Iguazu sowie die pulsierende

Millionenmetropole Rio de Janeiro mit ihren einzigartigen

Stränden der Copacabana und Ipanema. Zum Ausklang

Ihrer erreignisreichen Tour entführen wir Sie noch in die

Kolonialstadt Salvador da Bahia.

01. Tag: Lima

Ankunft in Lima und Transfer zu Ihrem Hotel. Der restliche

Tag steht zur Erkundung der Stadt zur freien Verfügung.

2 Ü: La Hacienda Miraflores / Standard

o.ä. Casa Andina Premium Miraflores / Komfort o.ä.

02. Tag: Lima (F)

Im Rahmen einer Stadtrundfahrt durch Lima besuchen

Sie zunächst die koloniale Innenstadt mit dem Plaza de

Armas, wo sich der Regierungspalast, das Rathaus, das

erzbischöfliche Palais und die Kathedrale befinden, um

nur ein paar wenige der prächtigsten Bauten an diesem

geschichtsträchtigen Platz zu nennen.

03. Tag: Lima - Yucay (F/M)

Transfer zum Flughafen von Lima und Weiterflug nach

Cusco. Ihr heutiger Ausflug startet mit dem Besuch der

Chinchero Gemeinde, die circa 28 Kilometer von Cusco

entfernt liegt. Hier befinden sich die Überreste des Palastes

des Inka Tupac Yupanqui sowie wunderschöne koloniale

Tempel, die auf den Grundmauern der Inka-Bauten errichtet

wurden. Etwas ganz Besonderes ist der Markt von Chinchero,

der immer sonntags stattfindet und auf dem lokale

Hersteller aus dem Heiligen Tal ihre Produkte anpreisen.

Weiter geht es zum Aussichtspunkt "El Mirador de Racchi",

von wo aus sich Ihnen ein herrlicher Blick auf das Heilige

Tal eröffnet.

2 Ü: Hotel Sonesta Posada del Inca Yucay / Standard

Aranwa Sacred Valley Hotel / Komfort

04. Tag: Yucay (F)

Am Vormittag steht eine Besichtigung von Ollantaytambo,

einer der bedeutendsten Inka-Ruinen, am Programm. Die

Gebäude und Terrassen sowie die engen Gassen der Stadt

sind das einzige verbleibende Beispiel für die unglaubliche

Stadtplanung aus der Inka-Zeit. Sie befinden sich noch

in ihrem ursprünglichen Zustand. Die massive Festung

war übrigens einer der wenigen Schauplätze, an dem die

Spanier während der Eroberung Perus eine große Schlacht

verloren.

05. Tag: Machu Picchu - Cusco (F)

Am Morgen Transfer zur Bahnstation von Ollantaytambo,

von wo aus Sie mit dem Vistadome Zug durch die fruchtbare

Ebene des Urubamba-Tals nach Aguas Calientes

fahren. Sie werden feststellen, dass sich das Landschaftsbild

ständig ändert. Es folgt eine ca. 2-stündige geführte

Besichtigung der weltberühmten Inka-Ruinen. Rückfahrt mit

dem Shuttle Bus nach Aguas Calientes, von wo aus es mit

dem Zug zurück nach Ollantaytambo geht. Transfer zum

Hotel in Cusco.

2 Ü: Hotel Xima / Standard

Hotel Aranwa Cusco Boutique / Komfort

06. Tag: Cusco (F)

Vormittags Stadtrundfahrt in Cusco. Sie besuchen zunächst

den exakten Mittelpunkt des Inkareiches, den Plaza

de Armas mit der Kathedrale, die auf den Ruinen des

Inka-Palastes erbaut wurde, und weiteren Kirchen. Danach

geht es durch die alten Gassen mit wunderschön restaurierten

Bauten im Kolonialstil, die heute zum Teil Hotels,

Restaurants und Läden beherbergen. Ein Höhepunkt ist der

Besuch des Korikancha, des alten Sonnentempels der Inka.

Dann geht es hinaus aus der Stadt nach Sacsayhuaman,

einer Festungsruine 3 Kilometer oberhalb von Cusco. Von

dort haben Sie einen einmaligen Panoramablick über die

Stadt. Anschließend kurze Besichtigung der umliegenden

Ruinenstätten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

07. Tag: Cusco - Puno (F/M)

Heute steht eine ganztägige Busfahrt von Cusco nach Puno

auf dem Programm. Auf Ihrem Weg durch das peruanische

Hochland geht es entlang der schneebedeckten Berggipfel

bis auf über 4.300 Meter Seehöhe und wieder bergab nach

Puno, das direkt am Titikakasee liegt. Unterwegs werden

die Stadt Andahuaylillas sowie die Ruinen von Racchi und

die kleine Stadt Pucara besichtigt.

Ü: Hotel Xima Puno / Standard

Hotel Libertador Lago Titicaca / Komfort

08. Tag: Puno - Lima (F/M)

Die Fahrt geht mit dem Boot zu den Uros Inseln. Die Uros,

die Bewohner des Titikaka Sees leben auf ca. 40 schwimmenden

Inseln, die sie aus Schilfrohr erbaut haben. Die Indios

haben sich ihre Lebensformen und Traditionen über die

Jahrhunderte hinweg bewahrt. Dann geht die Fahrt weiter


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

LÄNDERKOMBINATION SÜDAMERIKA 19

Ollantaytambo

Ipanema, Rio de Janeiro

Iguazu

Lima

zur Insel Taquile, wo es weder Straßen noch Strom gibt. Die

Menschen hier tragen farbenprächtige, traditionelle Kleider,

die sie selbst anfertigen und in Genossenschaftsläden verkaufen.

An den Hängen erstrecken sich landwirtschaftliche

Terrassen, die noch aus der Zeit vor den Inkas stammen.

Berühmt sind die strickenden Männer von Taquile, die den

ganzen Tag mit Wolle und Nadeln in der Hand zu sehen

sind und feinste Strickwaren herstellen. Diese werden vor

Ort auch zum Verkauf angeboten. Anschließend Transfer

zum Flughafen Juliaca und Flug nach Lima. Nach Ankunft

erfolgt der Transfer zum Hotel.

2 Ü: La Hacienda Miraflores / Standard

Casa Andina Premium Miraflores / Komfort

09. Tag: Lima - Iguazu (F)

Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Iguazu. Nach

Ankunft Transfer auf die brasilianische Seite der Fälle.

2 Ü: Hotel Viale Cataratas / Standard

Hotel Wish Resort Golf Convention / Komfort

10. Tag: Iguazu Fälle (F)

Auf der brasilianischen Seite der Fälle eröffnet sich Ihnen

ein fantastischer Panoramablick. Von einer Aussichtsplattform

nahe an der Teufelsschlucht erleben Sie die Fälle

aus nächster Nähe. Ein schmaler Steg führt zur unteren

Steilstufe der Wasserfälle. Dort sind Sie umgeben vom

tosenden Wasser, Nebel und spritzender Gischt, dem Grün

des Dschungels, entwurzelten Bäumen und einem halbkreisförmigen

Regenbogen. Anschließend queren Sie den

Iguazu Fluss, der die natürliche Grenze zwischen Brasilien

und Argentinien bildet, auf der Tancredo Neves Brücke. Auf

der argentinischen Seite wandern Sie auf dem unteren und

oberen Rundweg ganz nah zwischen den einzelnen Wasserfällen.

Mit dem Ecological Jungle-Zug geht es bis zur

Teufelsschlucht-Station von wo ein kurzer Spaziergang zum

spektakulären Aussichtspunkt der Teufelsschlucht führt.

11. Tag: Iguazu - Rio de Janeiro (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro,

Transfer vom Flughafen zum Hotel.

2 Ü: Hotel Mirador Rio Copacabana / Standard

Windsor Excelsior / Komfort

12. Tag: Rio de Janeiro (F)

Abholung am Hotel und Fahrt zur Cosme Velho Station, wo

Sie in die Zahnradbahn, die Sie durch den Tijuca Regenwald

bis zum Corcovado Berg bringt, einsteigen. Bei der 20-minütigen

Bahnfahrt eröffnet sich Ihnen ein wunderschöner

Blick auf die dichte Tropenwaldvegetation und die Strände

der Stadt. Von der Bergstation führen wenige Stufen bis

zum Gipfel, wo die turmhohe Statue des „Christus der

Erlöser“ thront. Nach einer kurzen Besichtigung und einem

unvergesslichen Blick über Rio geht es wieder talwärts. Die

Tour setzt sich fort entlang einiger weltberühmter Strände

Rios bis zum Urca Beach. Von dort bringt Sie eine Seilbahn

auf den Gipfel des Zuckerhuts. Ihr weiterer Weg führt Sie

entlang der Guanabara Bucht bis zur Innenstadt, die Sie als

letzten Programmpunkt Ihrer heutigen Tour ausführlich besichtigen.

Sie erkunden das Wirtschafts- und Finanzzentrum

sowie die Kandelaria Kirche, die St. Sebastian Kathedrale,

die Lapa Arkaden, das Stadttheater, die Nationalbibliothek,

das Museum der Feinen Künste und das Sambadrom, wo

jährlich die weltberühmten Karnevalsumzüge vor tausenden

Besuchern stattfinden.

13. Tag: Rio de Janeiro - Salvador da Bahia (F)

Transfer zum Flughafen für den Weiterflug nach Salvador

da Bahia. Transfer vom Flughafen zum Hotel.

2 Ü: Novotel Salvador Rio Vermelho / Standard

Wish Hotel da Bahia / Komfort

14. Tag: Salvador da Bahia (F)

Der Fokus der historischen Tour durch Salvador liegt auf

dem kolonialen Brasilien und der afrobrasilianischen Geschichte.

Der Pelourinho ist eines der größten Barockviertel

außerhalb Europas, in dem es es jahrhundertealte Gebäude

und Kirchen sowie zahlreiche Museen zu erkunden gilt.

15. Tag: Salvador da Bahia (F)

Der heutige Tag steht Ihnen bis zu Ihrem Transfer zum

Flughafen zur freien Verfügung. Heim- oder Weiterreise.

Preis ab 4.043,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise - Standard

ID: J84075

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Rundreise lt. Porgramm

o Wechselnde, deutschsprachige Reiseleitung

o Unterbringung in der Kat. der Wahl

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen)

o Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

o Flüge in Südamerika

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 25CuscoMachu


20 LÄNDERKOMBINATION/WANDERREISE SÜDAMERIKA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

PATAGONIEN AKTIV ERLEBEN

Erleben Sie die Südspitze des südamerikanischen

Kontinents auf ganz besondere Art und Weise in einer

Kleingruppe. Sie erobern die beiden glitzernden Metropolen

Santiago de Chile und Buenos Aires mit dem Fahrrad,

erwandern den einzigartigen Torres del Paine Nationalpark

und das Fitz Roy Massiv und erforschen den berühmten

Perito Moreno Gletscher.

01. Tag: Santiago de Chile

Nach Ankunft in Santiago werden Sie empfangen und zu

Ihrem Hotel gebracht.

2 Ü: Hotel Galerias o.ä.

02. Tag: Santiago de Chile (F)

Die knapp 6 Millionen Einwohner zählende Metropole

besticht durch ihre trendigen Cafés, das hamronische

Nebeneinander von Kolonialbauten mit modernen Hochhäusern

und die allgegenwärtigen Anden am Stadtrand. Am

Nachmittag entdecken Sie die Stadt mit dem Fahrrad. Nach

einem kurzen Spaziergang vom Hotel bis zum Treffpunkt

(ca. 15-20 Minuten) geht es los: Sie besuchen das Bohemia-Viertel

Bellavista und radeln am Museum von Pablo

Neruda vorbei ins Patronato-Viertel, wo die verschiedensten

Nationalitäten ihre Waren anbieten. Der Besuch des

berühmten Früchte- und Gemüsemarktes La Vega wird

zu einem unvergesslichen Erlebnis fwerden. Anschließend

entdecken Sie das Zentrum Santiagos mit dem Plaza de

Armos und besichtigen den Mercado Central, der zu den

zehn schönsten Märkten weltweit zählt und der Hauptumschlagspunkt

für Fisch und Meeresfrüchte ist.

Ende der Tour ist am Treffpunkt, von wo aus Sie gemütlich

zurück ins Hotel spazieren.

03. Tag: Santiago - Punta Arenas (F)

Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen in Santiago. Flug

nach Punta Arenas. Um 1900 zählte Punta Arenas wegen

seiner strategisch günstigen Lage zu den bedeutendsten

Hafenstädten der Neuen Welt. Zu jener Zeit mussten alle

Schiffe noch Kap Hoorn umrunden und in Punta Arenas anlegen.

Viele gut erhaltene Bauwerke lassen den damaligen

Reichtum der Stadt bis heute spürbar werden. Sie lernen

bei einer Stadtrundfahrt die schöne Avenida Independencia

kennen und können dabei die zahlreichen Monumente am

Straßenrand bewundern. Dann geht es zum Aussichtspunkt

des Cerro La Cruz, wo Sie einen tollen Blick über das bunte

Häusermeer der Stadt bis zur Magellanstraße und nach

Feuerland genießen. Anschließend besuchen Sie noch das

berühmte Nao Victoria Museum.

Ü: Hotel Cabo de Hornos o.ä.

04. Tag: Punta Arenas - Torres del Paine NP (F/M/A)

Sie starten den heutigen Tag mit einem Transfer vom Hotel

zum Flughafen, wo weitere Gäste abgeholt werden. Es geht

dann weiter bis zur Cerro Negro Farm, eine typisch patagonische

Ranch, wo Ihnen die Schafschur und das Können

der Schäferhunde gezeigt werden. Zum Mittagessen wird

ein patagonisches Lamm serviert. Nach dem Farmbesuch

erfolgt der Transfer zum Torres del Paine Nationalpark.

3 Ü: Hotel Las Torres o.ä.

05. Tag: Torres del Paine NP (F/M/A)

Heute können Sie zwischen verschiedenen, optionalen Exkursionen

im Torres del Paine Nationalpark wählen. Ihre Unterkunft

offeriert ein großes Angebot an täglich verfügbaren

Exkursionen. Dazu gehören Wanderungen, Reiten oder eine

Bootstour am Grey See. Sie können Ihr eigenes Programm

mit den Guides gestalten.

06. Tag: Torres del Paine NP (F/M/A)

Freuen Sie sich auf einen weiteren Tag voller Abenteuer

und Aktivitäten im Nationalpark.

07. Tag: Torres del Paine NP - Calafate (F)

Transfer von Ihrem Hotel zum Grenzübergang Cerro Castillo.

Fahrt mit dem öffentlichen Bus nach El Calafate. Nach

Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel.

2 Ü: Hotel Sierra Nevada o.ä.

08. Tag: Perito Moreno Gletscher (F)

Sie werden vom Hotel abgeholt und zum Nationalpark

gebracht. Ihre Bootstour startet am Hafen von Puerto

Argentino oder Puerto Moreno. Auf dem Flussarm Seno

Mayo des Largo Argentino, des größten See des Landes,

fahren Sie in Richtung Kanal De los Témpanos. Der Anblick

der Wälder und Berge der patagonischen Anden, die Sie

passieren, ist einfach atemberaubend. In der Toro Bay angekommen

unternehmen Sie einen Spaziergang durch den

patagonischen Andenwald, begleitet von einem erfahrenen

Reiseleiter, der Ihnen viele interessante Informationen zur

Fauna und Flora in dieser Region gibt. Zurück im Boot geht

es weiter zur Nordwand des Perito Moreno Gletschers,

wo Sie von Bord gehen, um von Aussichtsplattformen den

mächtigen Gletscher aus verschiedenen Perspektiven zu

bestaunen. Am Nachmittag Rückkehr nach Calafate.

09. Tag: Calafate - El Chaltén (F)

Transfer zur Busstation und Fahrt im öffentlichen Bus

Fotos: stock.adobe.com/ Kushnirov Avraham, stock.adobe.com/neurobite, stock.adobe.com/emperorcosar,

shutterstock.com/Olga Danylenko, stock.adobe.com/choupi33, stock.adobe.com/f11photo

Perito Moreno

Santiago de Chile

Punta Arenas


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

LÄNDERKOMBINATION/WANDERREISE SÜDAMERIKA 21

Mount Fitz Roy

El Chaltén

Buenos Aires

Grey Gletscher

ohne Reiseleitung nach El Chaltén (ca. 3 Stunden). Der

Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Wenn es

die Zeit erlaubt, können Sie eine einfache (nicht geführte)

Wanderung zum Aussichtspunkt Mirador de los Condores

unternehmen (ca. 3 Stunden hin und zurück). Die gut

beschilderten Pfade lassen Sie problemlos den Weg finden

und mit etwas Glück können Sie hier seinen Namensgeber,

den Kondor sichten. Bei gutem Wetter genießen Sie zudem

eine wunderbare Rundumsicht auf den Mount Fitz Roy

(3.405 m) und den Cerro Torre (3.128 m). Nach weiteren

30 Minuten erreichen Sie den zweiten Aussichtspunkt, den

Mirador Aguilas, der mit einem fantastischen Blick auf die

Steppe und den Viedma See begeistert.

3 Ü: Hotel Poincenot o.ä.

10. Tag: El Chaltén (F)

Die ganztägige Wanderung zum Mount Fitz Roy, bei der Sie

immer wieder mit fantastischen Panoramablicken belohnt

werden, ist einer der landschaftlich reizvollsten Ausflüge

rund um El Chaltén. Ziel der Wanderung ist die Laguna de

los Tres am Fuße des Mount Fitz Roy, in deren türkisblauem

Wasser sich die Ostflanke des Bergmassivs spiegelt. Die

Wanderung dauert ca. 7 Stunden und der maximale Höhenunterschied

beträgt um die 400 Meter.

11. Tag: El Chaltén (F)

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional kann

vor Ort eine geführte Wanderung zum Cerro Torre gebucht

werden. Diese können Sie aber auch problemlos auf eigene

Faust unternehmen. Der Pfad führt entlang des Fitz Roy

Flusses. Zu Beginn überwinden Sie einen leichten Anstieg,

der Rest des Weges ist leicht und stetig, bis Sie nach ca.

1,5 Stunden den ersten Aussichtspunkt erreichen. Von hier

aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den Gebirgszug

Torre sowie auf die Berge Las Adelas und Mt. Fitz Roy.

Nach weiteren 45 Minuten gelangen Sie zum Basislager

D'Agostini und etwa 10 Minuten später erreichen Sie die

Lagune Torre, von wo aus Sie nicht nur einen einzigartigen

Panoramablick auf den Monte Torre und die umliegenden

Gipfel Egger, Standhard, Bifid und Adelas genießen, sondern

auch auf den beeindruckenden Gletscher, der in die

Lagune strömt. Rückkehr nach El Chaltén über den gleichen

Weg. Die Strecke ist ca. 22 Kilometer, der Schwierigkeitsgrad

leicht bis mittel.

12. Tag: El Chaltén - Buenos Aires (F)

Heute geht die Fahrt im öffentlichen Bus ohne Reiseleitung

zurück nach Calafate. Transfer zum Flughafen und Flug

nach Buenos Aires. Nach Ankunft Transfer zum Hotel.

3 Ü: Hotel Kenton Palace o.ä.

13. Tag: Buenos Aires (F)

Erkunden Sie Buenos Aires bei einer Stadtrundfahrt mit

dem Fahrrad. Bei dem unvergessliche Erlebnis eröffnen

sich Ihnen komplett neue Perspektiven auf die pulsierende

Millionenmetropole.

Wählen Sie zwischen zwei Routen:

Tour 1 "Das etwas andere Buenos Aires": Plaza San Martin

- Puerto Madero - Costanera Sur - La Boca (Caminito) - 30

minütige Pause - Boca Juniors Fußballstadion - Lezama

Platz - San Telmo (Dorrego Platz) - Plaza de Mayo - Plaza

San Martin.

Tour 2 "Recoleta - Palermo Bereich": Plaza San Martin -

Universität des Rechts - Nationalbibliothek - Buenos Aires

Zoo - Palermo Wälder - verschiedene Parks - San Martin

(Nationalheld Institut) - Recoleta (Basilika & Friedhof) - 30

minütige Pause - Alvear Allee Plaza San Martin.

14. Tag: Buenos Aires (F)

Der Tag bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen steht zur

freien Verfügung. Heim- oder Weiterreise.

Preis ab 4.299,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: J84076

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Rundreise lt. Programm

o Deutschsprachige Reiseleitung

(englischsprachig bei den Wanderungen)

o Unterbringung in Mittelklassehotels

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

o Flüge in Südamerika

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 12


22 BRASILIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

KULTUR, NATUR, STRÄNDE & SAMBA

WISSENSWERTES

BEVÖLKERUNG

Brasilien ist der fünftgrößte Staat der Erde und das größte

und mit über 200 Millionen Einwohnern auch das bevölkerungsreichste

Land Südamerikas.

EINREISE

EU-Bürger und Schweizer benötigen einen Reisepass, der

bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültig sein muss.

Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug,- oder

Weiterreiseticket) nachweisen können. Derzeit wird bei

Weiterreise nach Bolivien, Ecuador, Französisch Guyana,

Guyana, Kolumbien, Suriname und Venezuela eine gültige

Gelbfieberimpfung verlangt (Stand: Oktober 2019).

Weitere Informationen: www.bmeia.gv.at.

GESUNDHEIT

Das gesundheitliche Niveau ist gut, allerdings wird angeraten,

bei Problemen ein privates Krankenhaus aufzusuchen.

Öffentliche Spitäler sollten in der Regel gemieden werden.

Das Zicka-Virus breitet sich im Nordosten des Landes aus.

Malaria-gefährdete Gebiete sind der Amazonas, das Pantanal

und die Küstengebiete im Norden, Dengue Fieber und

zunehmend auch Chikungunya Fieber kommen ebenfalls in

bestimmten Regionen vor. Eine umfassende Reiseapotheke

und ein intensiver Mückenschutz sind unbedingt anzuraten.

Kontaktieren Sie acht Wochen vor Reiseantritt ein reisemedizinisches

Institut (z. B. www.traveldoc.at).

LIMA & REISEZEIT

Brasilien ist eine Ganzjahresdestination. Tropische Temperaturen

mit teilweise über 30°C herrschen von Oktober bis

April in Rio und Salvador sowie im Süden. Die Strände von

Rio und weiter südlich sind von Juli bis September weniger

zum Baden geeignet. Die beste Zeit für einen Urlaub an

den nördlichen Stränden zwischen Salvador da Bahia und

Fortaleza ist von Juni bis September. Mai bis Oktober ist

die beste Reisezeit für das Amazonas-Gebiet und für das

Pantanal. Mit Regen ist aber immer zu rechnen.

ORTSZEIT

Brasilien liegt in mehreren Zeitzonen: Brasilien-Zeit (Hauptstadtgebiet

und Südregion (Rio de Janeiro, Sao Paolo,

Santa Catarina etc.) MEZ -3 (Sommerzeit Okt. bis Feb. -4).

Mittel- und Ostregionen (Bahia, Para, Rondonia, Pernambuco,

Tocantins, Sergipe): MEZ -4. Acre und der südwestliche

Teil des Staates Amazonas: MEZ -6

SPRACHE

Die Amtssprache ist Portugiesisch. Vereinzelt wird auch

Englisch und Spanisch gesprochen. Im Süden wird auch

Deutsch gesprochen, besonders in Santa Catarina, Rio

Grande do Sul und Parana.

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL

Die Landeswährung ist der Brasilianischer Real. Der

US-Dollar ist weit verbreitet. Wir empfehlen die Mitnahme

von US$- oder Euro-Scheinen und einer Maestro Karte. Reiseschecks

und Kreditkarten (Visa und MasterCard) werden

fast überall angenommen.

INSIDER-TIPPS

o Karneval in Salvador (Bahia): Bis zum Aschermittwoch

wird auf den Straßen durchgetanzt

o Die Ilha de Santa Catarina bietet eine faszinierende

Natur, viel Grün und herrliche lange Sandstrände

o Niterói: bezaubernde Stadt abseits von Touristenmassen

gegenüber von Rio mit einsamen Stränden

o Urlaub auf einer „Hotel-Fazendas“: Die Güter der Landaristokratie

bieten koloniales Flair, gesunde Gutshofküche,

einen beschaulichen Tagesrhythmus und einen

funkelnden Sternenhimmel

o Für Kulturinteressierte sind die Museen in Florianópolis

ein Muss

o Fahrt von Belém bis Tabatinga im Herzen Amazoniens

in der Hängematte auf einer Fähre

o Der tropische Serra da Canastra Nationalpark mit seinen

Wasserfällen, Flüssen, Seen und Schluchten ist ein

riesiger Abenteuerspielplatz für Aktivurlauber: Wandern,

Trekking, Kayak etc.

1

RIO DE JANEIRO

Stadt des Corcovado, Zuckerhuts, Karnevals und

der Copacabana - einzigartig in ihrer Vielfalt und

Lebensfreude

2

SALVADOR DA BAHIA

3

Salvador bietet neben dem wunderschönen historischen

Zentrum Pelhourinho mit vielen Sehenswürdigkeiten

auch ca. 80km Strand

3

MANAUS

5

2

4

Umgeben vom artenreichen Urwald des Amazonas,

ist Manaus Ausgangspunkt für spannende Dschungeltouren

IGUAZU

Die größten Wasserfälle der Welt, umgeben von

subtropischem Regenwald mit reichhaltiger Fauna

und Flora

6

5

CHAPADA DIAMANTINA

Trekking-Paradies zwischen Tafelbergen und Canyons

mit dichtem Regenwald, tiefen Schluchten,

unterirdischen Höhlen und mächtigen Wasserfällen

1

6

PANTANAL

4

Eines der größten Binnenland-Feuchtgebiete

der Welt mit einer einzigartigen Artenvielfalt an

Pflanzen und Tieren


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE BRASILIEN 23

KLASSISCHES BRASILIEN

Rio de Janeiro

Salvador da Bahia

Iguazu

Fotos: stock.adobe.com/bonandbon, stock.adobe.com/IrynaV, stock.adobe.com/vbjunior

Entdecken Sie bei dieser Reise die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Brasiliens: Besuchen Sie Rio de Janeiro mit seiner

berühmten Christusstatue und dem Zuckerhut, spüren Sie

die Lebensfreude der Menschen und lassen Sie sich vom

Rhythmus der Musik tragen. Bestaunen Sie die Naturgewalt

der Wasserfälle von Iguazu und treffen Sie in Salvador da

Bahia auf die afrikanische Seele Brasiliens.

01. Tag: Rio de Janeiro

Ankunft in Rio de Janeiro, Empfang und Transfer zum

ausgewählten Hotel. Je nach Wahl des Fluges habe Sie

Zeit zum Entspannen oder um optionale Ausflüge zu

unternehmen.

3 Ü: Windsor Plaza o.ä.

02. Tag: Rio de Janeiro (F/M)

Nach dem Frühstück beginnt die Tour zu den berühmten

Hügeln von Corcovado, die Sie nach einer Fahrt entlang

der Lagune Rodrigo de Freitas erreichen. Von hier führt

ein Panoramaaufzug zum bekanntesten Wahrzeichen

Brasiliens, zur Statue "Christus der Erlöser", eines der

sieben neuen Weltwunder. Danach besuchen Sie ein

weiteres Wahrzeichen der Stadt, den Zuckerhut, dessen

Aussichtspunkt Sie mit einer Panorama-Kabinenseilbahn

erreichen. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick

auf die berühmten Strände der Stadt. Mittagessen in einer

typischen Churrascaria.

03. Tag: Rio de Janeiro (F)

Sie erkunden während einer halbtägigen Besichtigungstour

die Altstadt von Rio. Es erwartet Sie ein Spaziergang durch

die engen Gassen, die die Geschichte der Millionenmetropole

geprägt haben. Sie besichtigen die wichtigsten

Sehenswürdigkeiten wie das Kloster São Bento, die wunderschöne

Kirche Igreja de Candelaria, den Platz

XV. November, den Kaiserpalast, das Kulturzentrum in

der restaurierten Bank Banco do Brasil und die berühmte

Straße Goncalves Dias, wo sich das traditionelle Café

Colombo befindet.

04. Tag: Rio de Janeiro - Iguazu (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug

nach Iguazu (nicht im Preis inbegriffen). Am Nachmittag

besichtigen Sie die brasilianische Seite der Wasserfälle im

Nationalpark von Iguazu. Von dieser Seite aus genießen Sie

einen überwältigenden Blick auf die tosenden Wassermassen

und den sie umgebenden dichten Dschungel.

2 Ü: Viale Cataratas o.ä.

05. Tag: Iguazu (F)

Heute steht die Erkundung der Wasserfälle von der

argentinischen Seite aus am Programm. Mit einem

Dschungelzug, der über die oberen Wanderpfade führt,

geht es zur atemberaubenden Schlucht “Garganta del

Diablo” (Teufelsschlund). Von den unteren Wegen gelangen

Sie zum Wasserfall und Hauptaussichtspunkt. Von hier

spürt man die unglaubliche Kraft und Geschwindigkeit des

spektakulären Wasserfalls.

06. Tag: Iguazu - Salvador da Bahia (F)

Frühstück und Transfer zum Flughafen für den Flug nach

Salvador da Bahia (nicht im Preis inbegriffen). Transfer zum

Hotel.

2 Ü: Hotel Sao Salvador o.ä.

07. Tag: Salvador da Bahia (F/A)

Am Nachmittag brechen Sie zu einer Stadtrundfahrt auf,

bei der Sie Spannendes zur Geschichte, den Traditionen

und der Entwicklung der Stadt erfahren. Der berühmte

Stadtteil Pelourinho mit seiner Kolonialarchitektur zählt zum

Weltkulturerbe der UNESCO. Der Spaziergang führt hinter

dem Rathausplatz durch die engen Gassen und Straßen des

Viertels vorbei an der Kirche und dem Kloster São Francisco

bis in das wahre Herz von Salvador: zum Platz Largo do

Pelourinho. Das Abendessen genießen Sie in einem typischen

Restaurant, danach bleibt noch Zeit, die magische

Atmosphäre des Pelourinho bei Dunkelheit zu erleben.

08. Tag: Salvador da Bahia (F)

Transfer zum Flughafen und Weiterflug zum nächsten Ziel

der Reise, Badeverlängerung oder Heimflug.

Preis ab 1.010,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: 83259

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Rundreise lt. Programm

o Übernachtungen in Mittelklassehotels

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Transfers, Ausflüge und Eintritte lt. Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


24 RUNDREISE BRASILIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

BRASILIEN - LAND DER KONTRASTE

Brasilien - damit verbindet man den dichten Dschungel

des Amazonas mit seinen Ureinwohern, herrliche Strände,

Kolonialstädte wie Salvador da Bahia, Rio de Janeiro, den

Karneval und Samba. Das trifft alles zu, aber in Wirklichkeit

ist Brasilien noch viel mehr, nämlich ein riesiges Land

voller Superlative. Mit einer Fläche von 8,5 Mio. km² ist der

Subkontinent etwa so groß wie Europa und nimmt die Hälfte

von Südamerika ein. Das Klima reicht vom immer warmen

tropischen Norden über alle subtropischen Varianten bis

zum gemäßigten Süden. Seit dem 16. Jahrhundert, als die

Portugiesen anfingen, das Land zu besiedeln, hat Brasilien

immer einen magischen Reiz auf Fremde ausgeübt: Lockte

zuerst das Gold, später der Kautschuk und der Kaffee, so

sind es heute vor allem die feurigen Rhythmen und das

liebenswerte Exotische, das den Besucher in seinen Bann

zieht. Brasilien ist ein Kaleidoskop an berauschenden

Bildern, die mit unvergesslichen Eindrücken untermalt sind.

01. Tag: Rio de Janeiro

Nach Ankunft in Rio de Janeiro Transfer vom Flughafen zum

Hotel. Der restliche Tag steht zum Akklimatisieren zur freien

Verfügung.

3 Ü: Hotel Mirador Copacabana / Standard

Hotel Windsor Excelsior / Superior o.ä.

02. Tag: Rio de Janeiro (F)

Abholung am Hotel und Fahrt zur Cosme Velho Station, wo

Sie eine Zahnradbahn durch den Tijuca Regenwald bis zum

Corcovado Berg bringt. Die Bahnfahrt beträgt 20 Minuten und

ist eine gute Gelegenheit, um einen näheren Blick in die dichte

Tropenwaldvegetation zu werfen und die schöne Aussicht

über die Strände und die Stadt zu genießen. Von der Bergstation

aus nehmen Sie die wenigen Stufen bis zum Gipfel, wo

die turmhohe Christus Statue thront und von wo aus Sie

einen einzigartigen Blick in die Tiefe und über die Stadt haben.

Wieder im Tal angekommen setzen Sie die Fahrt entlang

einiger weltberühmter Strände Rios bis zum Urca Strand fort.

Dort besteigen Sie die Seilbahn, die Sie auf den Gipfel des

Zuckerhuts bringt. Einmal mehr erwartet Sie ein fantastischer

Aubslick auf die Bucht von Rio. Auf dem Rückweg passieren

Sie den Flamengo Park entlang der Guanabara Bucht bis zur

Innenstadt, deren Highlights Sie ebenfalls besichtigen. Dazu

zählen das Wirtschafts- und Finanzzentrum ebenso wie die

Kandelaria, die St. Sebastian Kathedrale, die Lapa Arkaden,

das Stadttheater, die Nationalbibliothek, das Museum der

Feinen Künste und das Sambadrom, das jährlicher Schauplatz

der berühmten Karnevalsparaden ist.

03. Tag: Rio de Janeiro (F)

Der Tag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

Optional werden Ausflüge nach Petropolis oder eine

Samba Show am Abend angeboten.

04. Tag: Rio de Janeiro - Iguazu (F)

Transfer vom Hotel zum Flughafen und Flug nach Iguazu.

Dort werden Sie am Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel

gebracht. Anschließend Besichtigung der brasilianischen

Seite der Wasserfälle. Die Fälle gehören aufgrund ihrer

Größe und der unberührten Lage im tropischen Urwald im

Dreiländereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay zu

den eindrucksvollsten Natursehenswürdigkeiten Südamerikas.

Auf der brasilianischen Seite haben Sie einen wahren

Panoramablick - von einer Aussichtsplattform nahe am

Teufelsschlund erleben Sie das Naturwunder aus nächster

Nähe. Ein schmaler Steg führt zur unteren Steilstufe, wo

Sie umgeben sind von tosenden Wassermassen, Nebel,

spritzender Gischt, dem Grün des Dschungels, entwurzelten

Bäumen und einem halbkreisförmigen Regenbogen.

Rückfahrt ins Hotel.

2 Ü: Hotel Viala Cataratas / Standard

Bourbon Cataratas / Superior

05. Tag: Iguazu (F)

Nach dem Frühstück besuchen Sie die argentinische Seite

der Wasserfälle. Sei queren den Iguazu Fluss, der hier die

natürliche Grenze zwischen Brasilien und Argentinien bildet

auf der Tancredo Neves Brücke (kurze Zollformalitäten an

der Grenze). Während Sie von der brasilianischen Seite

aus hauptsächlich das Panorama der Fälle genießen,

wandern Sie auf der argentinischen Seite auf dem unteren

und oberen Rundweg ganz nah zwischen den einzelnen

Kaskaden. Mit dem Ecological Jungle-Zug geht es bis zur

Teufelsschlund-Station, von wo ein kurzer Spaziergang zum

spektakulären Aussichtspunkt des Teufelsschlunds führt.

06. Tag: Iguazu - Manaus (F)

Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Manaus. Nach

Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Je nach Ankunftszeit

haben Sie vor Ort die Möglichkeit eine optionale Tour zu

buchen.

Ü: Hotel Blue Tree Premium / beide Kategorien o.ä.

07. Tag: Amazonas (F/M/A)

Transfer zum Pier und Beginn des Dschungelausflugs

(zusammen mit anderen Gästen) zur Amazon Ecopark

Lodge. Ihre heutige Unterkunft liegt ca. eine halbe Stunde

Fotos: stock.adboe.com/ flyfisher, stock.adboe.com/ R.M. Nunes, stock.adboe.com/ Worldwide Pictures,

stock.adboe.com/ filipefrazao, stock.adboe.com/ Achim Baqué, stock.adobe.com/ f11photo

Ouro Preto

Amazon Ecopark Lodge

Iguazu


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE BRASILIEN 25

von Manaus entfernt und besteht aus 21 Bungalows mit je

3 Zimmern. In der Umgebung der Lodge leben zahlreiche

Tierarten Amazoniens, die zum größten Teil aus Rettungsaktionen

stammen und die der staunende Besucher mit

etwas Glück in deren natürlichem Habitat auch vor seine

Kamera bekommt. Ein besonderes Highlight ist dabei der

"Affen-Dschungel". Hier kann man in freier Wildbahn

überaus seltene Exemplare von Primaten, die auf der Liste

der bedrohten Tierarten stehen, beobachten.

2 Ü: Amazon Ecopark Lodge / beide Kategorien

08. Tag: Amazonas (F/M/A)

Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum "Meeting of the

Waters", dem Zusammenfluss des Rio Solimões, wie der

Amazonas bis hierher genannt wird, und des Rio Negro. Die

gelben Wassermassen des Solimoes und die schwarzen

des Negro fließen kilometerlang nebeneinander ohne sich

zu vermischen.

09. Tag: Amazonas - Manaus (F)

Am Vormittag Transfer zurück nach Manaus. Während

einer Panoramatour erleben Sie das "alte" Manaus zu

Zeiten des Kautschuk-Booms zur Jahrhundertwende.

Sie besichtigen das Zollhaus, welches vor über hundert

Jahren in Liverpool (England) angefertigt und nach Manaus

verschifft wurde, den Glockenturm, der auch „Little Big

Ben“ genannt wird, den Zentralplatz, die Kathedrale und

den Marktplatz. Anschließend machen Sie einen Fotostop

am berühmten Opernhaus, welches im goldenen Zeitalter

des Gummi-Booms vollständig mit Material aus Europa

errichtet wurde.

Ü: Hotel Blue Tree Premium / beide Kategorien o.ä.

10. Tag: Manaus - Belo Horizonte (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Belo Horizonte.

Empfang am Flughafen und Transfer in Ihr Hotel.

Ü: Hotel Belo Horizonte Plaza / Standard

Hotel Quality Belo Horizonte / Komfort o.ä.

11. Tag: Belo Horizonte - Ouro Preto (F)

Auf dem Weg nach Ouro Preto besuchen Sie Mariana, wo

Sie einen Spaziergang durch die pittoresken Straßen der

Stadt unternehmen. Anschließend erkunden Sie Congonhas.

Die Stadt beherbergt einige sehr bedeutende Werke

des brasilianischen Goldzeitalters, darunter die meisterlichen

Skulpturen des berühmten Bildhauers Aleijadinho.

Die 66 lebensgroßen Statuen der Kreuzwegstationen sind

Brasiliens größter Kunstschatz.

Ü: Hotel Pousada Classica / Standard

Hotel Pousada do Mondego / Komfort o.ä.

12. Tag: Ouro Preto (F)

Bei einer halbtägigen Tour besuchen Sie u.a. die Kirche

São Francisco de Assis mit ihren bemalten Schnitzereien

aus Holz und Speckstein von Aleijadinho, die reich mit Gold

verzierte Kirche Nossa Senhora do Pilar, das Mineralogische

Museum und die Casa da Ópera, das älteste Theater

Lateinamerikas.

13. Tag: Ouro Preto - Salvador da Bahia (F)

Morgens Transfer zum Flughafen Belo Horizonte für den

Weiterflug nach Salvador da Bahia. Transfer vom Flughafen

zum Hotel.

2 Ü: Novotel Salvador Rio Vermelho / Standard

Wish Hotel da Bahia / Superior

14. Tag: Salvador da Bahia (F)

Salvador ist ein ganz besonderes koloniales Juwel Brasiliens,

das Sie bei einer Tour entdecken. Sie wird sie mit ihren

farbenprächtigen Bauten, ihrem morbiden Charme und ihrer

afro-brasilianischen Folklore begeistern. Der Pelourinho,

das historische Zentrum mit seiner kolonialen Architektur,

erzählt die Geschichte vom Wohlstand jener Zeit, als man

hier mit afrikanischen Sklaven Handel trieb und mit Gold

bezahlte. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

15. Tag: Salvador da Bahia (F)

Tag bis zum Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung.

Heim- oder Weiterreise.

Preis ab 4.001,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise - Standard

ID: J83484

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Rundreise lt. Programm im modernen Fahrzeug

o Inlandsflüge

o 14 Übernachtungen in der Kategorie der Wahl

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Transfers, Ausflüge & Eintritte lt. Programm

o Amazonas Lodge (unabhängig von der Gruppe)

internationaler Teilnehmerkreis

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 12

Salvador da Bahia

Amazonas

Rio de Janeiro

Manaus


26 KURZREISEN BRASILIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

KURZREISE PANTANAL CAIMAN ECOLOGICAL REFUGE

Baiazinha Lodge

Cordilheira Lodge

Jeep-Safari

Das ökologische Reservat Caiman liegt ca. 4 Stunden

westlich von Campo Grande und besteht aus zwei

geschmackvoll eingerichteten Lodges, jede ausgestattet

mit einem Swimmingpool. Alle Zimmer verfügen über

Klimaanlage oder Deckenventilator und Privatbad. Die Baiazinha

und Cordilheira Lodge haben je sechs Gästezimmer

mit Terrasse. Sie eignen sich speziell für Gäste, die einen

engen Kontakt zur Natur suchen. Die täglichen Exkursionen

richten sich nach der Jahreszeit bzw. den Wetterbedingungen

und erfolgen entweder mit Geländefahrzeugen, per

Boot, mit dem Rad (optional) oder Pferd sowie zu Fuß. Am

Abend werden in den gemütlichen Aufenthaltsräumen der

jeweiligen Lodges Filme von Tierforschern und Ornithologen

oder auch Dia-Vorträge gezeigt.

01. Tag: Campo Grande -

Caiman Ecological Refuge (A)

Abholung vom Flughafen Campo Grande und Transfer

ins Pantanal, das größte Feuchtgebiet der Welt, wo sich

inmitten unberührter Natur die Pousada Caiman befindet.

Das Pantanal ist wegen seiner Vielfalt und den zahlreichen

Vogel- und Tierarten auch als "Arche Noah" bekannt. Die

Pousada liegt inmitten eines privaten Naturreservates, was

Ihnen die Möglichkeit bietet, die Natur der Umgebung hautnah

zu erleben. Am Abend können Sie einen Spaziergang

unternehmen, um den Sonnenuntergang zu beobachten

und erste Eindrücke von Flora und Fauna zu sammeln.

02. Tag: Caiman Ecological Refuge (F/M/A)

Täglich finden Ausflüge zu Fuß oder mit dem Boot in die

wunderschöne Natur statt. Sie haben die Wahl zwischen den

folgenden Touren: Wanderung durch den Wald, Foto-Safari,

oder Kanutour. Am Abend werden abwechselnd audiovisuelle

Vorführungen über das Pantanal oder „Taschenlampen-Touren“

zur Beobachtung des Tierlebens bei Dunkelheit

angeboten. Bei einem Ausritt hoch zu Ross können Sie die

einmalige Landschaft des Pantals einmal mehr aus einen

anderen Blickwinkel bestaunen. Alle Ausflüge werden von

naturkundlich ausgebildeten Reiseleitern begleitet.

03. Tag: Caiman Ecological Refuge (F/M/A)

Heute haben Sie die Möglichkeit, zwei weitere von der

Lodge angebotene Touren zu unternehmen.

04. Tag: Caiman Ecological Refuge -

Campo Grande (F)

Nach dem Frühstück verlassen Sie die wunderschöne

Lodge und fahren zurück nach Campo Grande.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer ab/bis Campo Grande Flughafen

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück,

M=Mittagessen, A=Abendessen)

o Englischsprachige Reiseleitung

o 2 Aktivitäten pro Tag

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Preis ab 924,00 EUR

pro Pers. im DZ

Kurzreise

ID: J84100

KURZREISE PANTANAL - ARARAS ECO LODGE

Araras Eco Lodge

Jeep Tour

Unterkünfte

Das Pantanal, eines der größten Binnenland-Feuchtgebiet

der Welt, besticht mit einer grandiosen Flora und Fauna und

wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt - sozusagen

ein "must do" für alle Natur- und Tierliebhaber. Die Araras

Eco Lodge ist eingebettet in ein Gebiet von mehr als 22.000

Hektar bestehend aus einer Savannenlandschaft, die immer

wieder durch Dschungelabschnitte durchbrochen wird. Die

Lodge selbst hat sich dem Schutz und der Vermehrung

der regionalen Hyazinth-Ara-Population verschrieben.

Außerdem werden den ansässigen Farmern aktiv Wissen

und Verhaltensweisen zum Umweltschutz vermittelt.

01. Tag: Cuiaba - Araras Eco Lodge (A)

Abholung vom Flughafen Cuiaba zur gewünschten Zeit und

ca. 2,5-stündiger Transfer zur Araras Lodge. Der restliche

Tag steht zur freien Verfügung. Die im traditionellen Stil

gebauten, rustikale, Gebäude der Lodge beherbergen

19 Zimmer, die jeweils mit Badezimmer, Deckenventilatoren,

Moskitonetzen und Veranden mit Hängematten

ausgestattet sind. Ein Swimmingpool und ein Restaurant mit

regionalen Buffets vervollständigen die Ausstattung. In einiger

Entfernung zum Hauptgebäude erreicht man über Stege

und Trails zwei "Retiros" – Aussichtstürme, von denen aus

man die vielfältige Tierwelt beobachten kann.

02. & 03. Tag: Araras Eco Lodge (F/M/A)

Die Tage stehen ganz im Zeichen der Aktivitäten, bei denen

Sie von fachkundigen Guides der Lodge begleitet werden,

und die den ungeübten Augen der Gäste so manche Tiere

oder Pflanzen erst sichtbar machen. Sie können aus einem

breit gefächertes Angebot von Wanderungen - morgens,

während des Tages und auch in der Nacht - Tier- und Vogelbeobachtungen,

Reit- und Fotosafaris sowie Kanutouren

durch das Flusssystem des Pantanals wählen.

04. Tag: Araras Eco Lodge - Cuiaba (F)

Ihr Abenteuer in einem der größten Naturparadiese auf unserem

Planeten geht zu Ende. Nach dem Frühstück erfolgt

Ihr Rücktransfer zum Flughafen von Cuiaba.

Preis ab 943,00 EUR

pro Pers. im DZ

Kurzreise

ID: J84099

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer ab/bis Flughafen Cuiaba zu fixen Zeiten

3 Übernachtungen in der Araras Lodge

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück,

M=Mittagessen, A=Abendessen)

o Englisch- und portugiesisch-sprachige Guides

o Alle Aktivitäten in der Lodge

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

KURZREISEN BRASILIEN 27

KURZREISE PANTANAL

JAGUAR EXPEDITIONS RIO MUTUM BOAT

Cuiaba River

Diese außergewöhnliche Reise ist einem der schönsten

und gleichzeitig auch scheuesten Raubkatzen, dem

Jaguar gewidmet. Sie gleiten mit Ihrem Schiff, der Jaguar

Expeditions, auf den Flüssen Cuiaba und Piquiri und sichten

mit eine wenig Glück bei Bootsausflügen einen Jaguar,

der sich gerne an den Flussufern nach seinen nächtlichen

Aktivitäten entspannt und sonnt.

04. Tag: Rio Mutum - Cuiaba

Bereits um 06.00 Uhr morgens erfolgt der Rücktransfer

nach Cuiaba, wo Sie gegen 13.00 Uhr eintreffen.

HINWEIS: Aufgrund der Betten in den Kabinen ist die Körpergröße

auf 1,90 m limitiert. Kinder sind nicht gestattet!

Bar & Lounge

Schiff

01. Tag: Cuiaba - Rio Mutum Boat (A)

Abholung von Ihrem Hotel zwischen 08.00 - 09.00 Uhr und

Transfer über Porto Jofre zu Ihrer Unterkunft für die nächsten

Tage. Zuerst führt Sie Ihr Weg für etwa 1,5 Stunden

über befestigte Straßen nach Pocone. Von hier aus geht

es für weitere 3,5 Stunden über unbefestigte Straßen nach

Porto Jofre, wo Sie schließlich für weitere 30 Minuten mit

dem Boot zu Ihrem Schiff übersetzen. Je nach Ankunftszeit

Snack oder Mittagessen. Der Nachmittag steht auf dem

Schiff zur freien Verfügung.

Rio Mutum Boat

Das Schiff verfügt über 8 Zweibettkabinen mit Klimanalage,

ein privates Bad mit Dusche und einen Minikühlschrank.

Weiter stehen den Gästen eine klimatisierte Bar und Lounge

und ein klimatisierter Speisebereich zur Verfügung.

02. - 03. Tag: Rio Mutum Boat (F/M/A)

Die nächsten Tage sind der Beobachtung der eleganten

Raubkatze gewidmet. Mit separaten Ausflugsbooten gleiten

Sie entlang des Flusses und erspähen mit etwas Glück einen

Jaguar. Außerdem sind in dieser Region einen Vielzahl an

Reiher und weitere Vogelarten sowie Riesenotter, Brüllaffen,

Wasserschweine, Tapire und Ameisenbären heimisch, die

ebenfalls großartige Fotomotive bieten.

Preis ab 2.255,00 EUR

pro Pers. im DZ

Zweibett-Kabine

ID: J83904

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer ab/bis Cuiaba

o 3 Nächte Unterbringung am Schiff

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück,

M=Mittagessen, A=Abendessen)

o Multilinguale portugiesisch-/englischsprachige

Betreuung

o Bootsausflüge

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

KURZREISE AMAZONAS - ANAVILHANAS JUNGLE LODGE

Cottage

Pool

Ansicht

Die Anavilhanas Lodge liegt im gleichnamigen Inselarchipel

inmitten des undurchdringlichen Dschungels des

Amazonas. Die Lodge bietet eine der besten Möglichkeiten,

das Naturschauspiel des größten Regenwaldgebietes mit

seinem mächtigen Strom und den unzähligen Nebenflüssen

in gediegener und exklusiver Atmosphäre zu erleben.

01. Tag: Manaus - Anavilhanas Jungle Lodge (A)

Abholung vom Hotel oder Flughafen und ca. 2,5 stündiger

Transfer zur Anavilhanas Jungle Lodge. Je nach Ankunftszeit

haben Sie noch Gelegenheit, an einer Tour teilzunehmen

oder einfach den Geräuschen des Dschungels auf der

Terrasse Ihrer Unterkunft zu lauschen. Die bezaubernde

Lodge befindet sich direkt am Flussufer des Rio Negro.

Von der Sonnenterrasse des Swimmingpools und von der

Bar aus eröffnet sich Ihnen ein fantastischer Blick auf den

Rio Negro. Das Restaurant verwöhnt mit einem köstlichen

Buffet mit Speisen der brasilianischen und internationalen

Küche. Die Unterbringung erfolgt in einem der 16 geräumigen

Cottages, die liebevoll dekoriert und mit großen, gemütlichen

Betten, Klimaanlage, Minibar und einer privaten

Veranda mit Hängematten ausgestattet sind.

02. & 03. Tag: Anavilhanas Jungle Lodge (F/M/A)

In den nächsten zwei Tagen tauchen Sie tief in die Wunderwelt

des Amazonas ein. Bei zwei täglichen Aktivitäten haben

Sie die Wahl zwischen Dschungelwanderungen, Bootsausflügen,

Kanufahrten, einem Workshop zum Umgang mit

Pfeil und Bogen, dem Besuch einer lokalen Gemeinschaft,

Piranhafischen und einem Ausflug zur Beobachtung der

berühmten rosa Delphine.

04. Tag: Anavilhanas Jungle Lodge - Manaus (F)

Nach dem Frühstück erfolgt die Rückkehr nach Manaus.

Preis ab 1.116,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: J84101

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer ab/bis Manaus

o 3 Übernachtungen im Cottage

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück,

M=Mittagessen, A=Abendessen)

o Englischsprachiger Naturführer

o 2 Aktivitäten pro Tag

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


28 KURZREISEN BRASILIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

AMAZON ECOPARK LODGE

Die Amazon Ecopark Lodge bietet ein höchstes Maß an Komfort in einem rustikalen Ambiente

mitten im Dschungel und ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in den Regenwald.

01. Tag: Manaus - Amazon Ecopark Jungle Lodge (A)

Transfer von Manaus zur Lodge. Unterwegs gewinnen Sie erste Eindrücke von der dichten

Vegetation und der grandiosen Flora und Fauna des Amazonasbeckens.

3 Ü: Amazon Eco Park Lodge

02. Tag: Amazon Ecopark Jungle Lodge (F/M/A)

Nach einem ausgiebigen Frühstück steht heute eine Wanderung auf dem Programm. Dabei

können Sie die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt, die natürlichen Savannen und Wasserläufe

der Region hautnah erleben. Ihre Reiseleitung erklärt während der Tour, wie und wo man

essbare Früchte und Trinkwasser findet und wie man sich im Regenwald orientert. Nach

dem Mittagessen haben Sie die Möglichkeit, sich am Piranhas-Angeln zu versuchen.

Amazon Ecopark Lodge

03. Tag: Amazon Ecopark Jungle Lodge (F/M/A)

Ein weiterer Tag steht für Aktivitäten rund um die Lodge zur Verfügung.

04. Tag: Amazon Ecopark Jungle Lodge - Manaus (F)

Nach dem Frühstück Transfer zurück nach Manaus.

Fotos: Liberty Brasil

Luftansicht

Preis ab 560,00 EUR

pro Pers. im DZ

Standard

ID: J83320

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Rundreise ab/bis Manaus mit Reisebegleitung

o Übernachtungen, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

o Aktivitäten und Ausflüge

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person AmazonasAreal

NATURWUNDER LENCOIS

MARANHENSES NATIONALPARK

Die Lencois Maranhenses sind ein faszinierendes Dünengebiet an der Nordküste, das mit

seinen riesigen Salzwiesen, azurblauen Lagunen und schneeweißen Sanddünen fasziniert.

01. Tag: Sao Luis

Ankunft in Sao Luis. Begrüßung und Abholung sowie Transfer zur Ihrem Hotel.

02. Tag: Sao Luis - Barreirinhas (F)

Auf dem Landweg geht es mit Ihrem Fahrer nach Barreirinhas (ca. 3 Stunden). Am

Nachmittag haben Sie erstmals die Gelegenheit, den Nationalpark zu erkunden. Bewundern

Sie das einzigartige Naturschauspiel aus weißen Dünen, die sich mit blauen Lagunen aus

kristallklarem Wasser abwechseln. Freuen Sie sich auf die berühmte "Blaue Lagune".

Fotos: stock.adobe.com/JackViaggiante, stock.adobe.com/elleonzebon

Lencois Maranhenses NP

Lagune

03. Tag: Barreirinhas (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit einem Motorboot den Preguicas Fluss entlang. Sie

halten in Caburé zum Mittagessen. Dann geht es weiter bis zum Dorf Mandacarú, wo Sie

weitere Einblicke in das einzigartige Ökosystem der Region bekommen. Hier wechseln

sich Mangroven und Dünen ab. Sie halten an den Dünen für kurze Spaziergänge. Danach

Rückfahrt nach Barreirinhas.

04. Tag: Barreirinhas - Sao Luis (F)

Nach dem Frühstück Transfer vom Hotel zum Flughafen von Sao Luis.

Preis ab 409,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: J83386

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer ab/bis Sao Luis

o Unterbringung in einfachen Mittelklassehotels, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück)

o Gruppenausflüge lt. Programm, Fahrer Sao Luis - Barreirinhas - Sao Luis

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen AmazonasAreal


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

TAGESTOUREN & UNTERKUNFT BRASILIEN 29

Rio de Janeiro Santa Teresa Petropolis

ZUCKERHUT & CORCOVADO

RIO DE JANEIRO

KÜNSTLERVIERTEL SANTA TERESA

RIO DE JANEIRO

PETROPOLIS

RIO DE JANEIRO

Während des ersten Teils dieses Ausfluges lernen Sie

verschiedene Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Rio de

Janeiro kennen. Danach geht es durch das historische

Urca-Viertel weiter in Richtung Zuckerhut. Vom 395 Meter

hohen Gipfel genießen Sie einen Panoramablick über die

Stadt. Danach fahren Sie vom Cosme Velho-Viertel aus mit

der Zahnradbahn die steilen Hänge des Tijuca-Nationalparks

hinauf zum Gipfel des Corcovado. In einer Höhe von

710 m thront dort die berühmte Cristus Statue, zweifellos

eines der bekanntesten und meistbesuchten Monumente

der Welt.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Besichtigungen lt. Programm

o Englisch-/deutschsprachige Reiseleitung

o Dauer: ca. 6 Stunden

Preis ab 175,00 EUR

pro Pers.

ID: J83313

Mit seinen gepflasterten Straßen und bezaubernden

Häusern aus der Zeit um die Jahrhundertwende ist das auf

einem Hügel gelegene Santa Teresa ein überaus reizvoller

Ort und zweifellos der malerischste Teil der Stadt. Das

bunte Viertel mit Blick auf die Guanabara Bucht und das

Stadtzentrum wird vor allem von Rios Künstlern, Musikern

und Dichtern bewohnt und bietet eine Vielzahl ausgezeichneter

Restaurants mit tollem Ambiente und Souvenirshops

voller exotischer Kreationen.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Abholung vom Hotel

o Englischsprachige Reiseleitung

o Fahrschein für öffentliche Verkehrsmittel

o Eintritt Atelier der verschiedenen Künstler

o Dauer: ca. 4 Stunden

Preis ab 48,00 EUR

pro Pers.

ID: J83799

Das 65 Kilometer von Rio de Janeiro entfernte Petrópolis

war ursprünglich ein Landsitz, welcher der brasilianischen

Kaiserfamilie als Sommerresidenz diente. Die Straße nach

Petrópolis schlängelt sich durch Berge und üppige, nahezu

unberührte subtropische Vegetation, was schon die Anreise

zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Petrópolis selbst

ist ruhig, mit gepflasterten, von Blumenbeeten gesäumten

Straßen, altertümlichen Pferdewagen und eleganten

Bauwerken.

Preis ab 200,00 EUR

pro Pers.

ID: J83800

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

o Deutsch-/englischsprachige Reiseleitung

o Mittagessen

o Dauer: ca. 7 Stunden

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

Ouro Preto

Salvador

Pool

OURO PRETO

BEL HORIZONTE

Ganztägiger Ausflug nach Ouro Preto. Sie besuchen unter

anderem die Kirche São Francisco de Assis mit ihren

bemalten Schnitzereiarbeiten aus Holz und Speckstein. Dies

ist der bedeutendste Entwurf des brasilianischen Kirchenarchitekts

und Bildhauers Aleijadinho. Weiters besichtigen

Sie die Kirche Nossa Senhora do Pilar, welche reich mit

Gold verziert ist. Das Mineralogische Museum ermöglicht

einen Einblick in die Welt der Bodenschätze Brasiliens und

zeigt geologische Sehenswürdigkeiten aus aller Welt. Zum

Abschluss der Tour steht noch das Casa da Ópera, das

älteste Theater Lateinamerikas, am Programm.

Preis ab 188,00 EUR

pro Pers.

ID: J83801

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

o Deutsch-/englischsprachige Reiseleitung

o Dauer: ca. 7-8 Stunden

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

STADTRUNDFAHRT SALVADOR

SALVADOR DA BAHIA

Diese faszinierende Tour führt Sie durch Salvadors Cidade

Alta ("Obere Stadt") und bringt Ihnen die Geschichte und architektonischen

Besonderheiten der kolonialen Perle näher.

Der mit Abstand wichtigste Stadtteil, den Sie während der

Führung kennenlernen werden, ist der Pelourinho, das zum

UNESCO-Weltkulturerbe erklärte historische Herz Salvadors,

das den Ruf genießt, das umfassendste und besterhaltene

Beispiel kolonialer Architektur aus dem 17. und 18. Jahrhundert

in ganz Amerika zu sein.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Besichtigungen lt. Programm

o Deutsch-/englischsprachige Reiseleitung

o Dauer: ca. 4 Stunden

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

Preis ab 62,00 EUR

pro Pers.

ID: J83388

WINDSOR EXCELSIOR

COPACABANA

RIO DE JANEIRO

LAGE: Das First-Class-Hotel liegt nur von einer Uferstraße

getrennt direkt an der Copacabana. In der Nähe befinden

sich zahlreiche Restaurants, Bars und Unterhaltungsmöglichkeiten.

HOTEL: Das zur Windsor-Gruppe gehörende, gepflegte

Hotel verwöhnt mit modernem Interieur und bietet neben einem

Strandservice mit Liegen, Schirmen und Handtüchern,

ein Restaurant, Lobby-Bar, Fitnessraum und WLAN. Das

Highlight ist der sich am Dach befindliche Pool mit Bar,

von wo aus sich ein grandioser Ausblick auf den Strand der

Copacabana eröffnet.

ZIMMER: Die 233 Zimmer sind im hellen Design gehalten

und verfügen über Badezimmer, Fön, Klimaanlage, Sat-TV,

Safe, Minibar oder Mini-Kühlschrank sowie WLAN.

Preis ab 66,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B84110

Fotos: stock.adobe.com/ Eduardo Azeredo, stock.adobe.com/ shumoff, stock.adobe.com/filipefrazao


30 UNTERKÜNFTE BRASILIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

Dachterrasse

Hotelansicht

HILTON RIO DE JANEIRO COPACABANA

RIO DE JANEIRO

LAGE: Das 5-Sterne Hotel liegt im Zentrum von Rio de Janeiro an der weltberühmten

Copacabana. Der Strand von Ipanema ist nur wenige Minuten entfernt.

HOTEL: Das stilvolle Hotel beherbergt 545 Zimmer, die auf 39 Etagen verteilt sind. Zu den

Annehmlichkeiten gehören eine Rezeption, WLAN in den öffentlichen Bereichen (gegen Gebühr),

3 Restaurants, 4 Bars, Spa Bereich, Dachterrasse und ein Pool am Dach. Liegestühle

und Badetücher sind am Pool inklusive. Strandservice vor dem Hotel.

ZIMMER: Die Zimmer sind in hellen Naturfarbtönen mit modernen Holzmöbel eingerichtet

und mit Bad oder Dusche mit Fön, Klimaanlage, TV, Radio und Minibar, ausgestattet. Den

Gästen steht auch ein 24-Stunden Zimmerservice zur Verfügung. Die meisten Unterkünfte

bieten einen malerischen Meerblick.

BELMOND COPACABANA PALACE

RIO DE JANEIRO

LAGE: Das altehrwürdige Haus zählt mit zu einer der besten Adresse der Stadt und erfreut

sich einer fantastischen Lage direkt an der berühmten Copacabana, nur wenige Minuten

vom Zentrum Rios entfernt.

HOTEL: Seit seiner Eröffnung im Jahr 1923 beherbergt das Hotel im Art-Deco-Stil die Reichen

und Schönen der Welt. Seine zeitlose Eleganz und die zahlreichen Lounges, Bars und

Restaurants machen das Belmond Copacabana Palace zu einem einmaligen Refugium. Das

Restaurant "Hotel Cipriani" serviert feinste Speisen aus Norditalien. Oder Sie entscheiden

sich für Meeresfrüchte und genießen visionäre, fanasiatische Kreationen. Entspannung

bieten der Pool, ein Fitness Center und das Copacabana Spa.

ZIMMER: Die 245 Zimmer sind im historischen Gebäude und im Zubau Tower Wing untergebracht.

Alle verfügen über Bad, Fön, Klimaanlage, Sat-TV, Safe und Internetanschluss.

Preis ab 139,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83425

Preis ab 190,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83423

Superior Room

Pool

VILA D'ESTE POUSADA

BUZIOS

LAGE: Die Vila d'Este befindet sich in herrlicher Hanglage oberhalb der Bucht unweit der

"Flaniermeile" von Búzios.

HOTEL: Die Anlage verfügt über einen wunderschönen Meerblick und bietet viel Luxus

und Ruhe. Das Restaurant "Bistrô d'Este" verwöhnt mit brasilianischem Frühstück und

feinster mediterraner Küche, begleitet von einer Auswahl an exklusiven Weinen und einem

wunderschönen Meerblick. Das Haus verfügt über 2 Ocean-Front Pools, von denen einer

der Form einer Muschel gleicht und beheizt ist, einen Whirlpoolbereich, ein Solarium und ein

Dampfbad - ebenfalls mit Meerblick.

ZIMMER: Die 15 individuell dekorierten Unterkünfte garantieren einen ganz persönlichen

und erholsamen Aufenthalt. Sämtliche Zimmer verfügen über Fön, Klimaanlage, Sat-TV,

Telefon, Kühlschrank und Safe.

BELMOND HOTEL DAS CATARATAS

FOZ DO IGUAZU

LAGE: Das Hotel liegt im Herzen des Iguazu Nationalparks in unmittelbarer Nähe der

berühmten Wasserfälle inmitten des Regenwalds und ist das einzige innerhalb des Schutzgebietes.

HOTEL: Das Belmond Hotel das Cataratas verfügt über 2 Restaurants, in denen internationale

Küche und lokale Spezialitäten serviert werden. Köstliche Cocktails genießen Sie auf der

Veranda an der Bar Tarobá. Gönnen Sie Körper und Seele eine Auszeit im Cataratas Spa.

ZIMMER: Dieses elegante Hotel im Kolonialstil bietet 193 Zimmer und Suiten. Alle Zimmer

sind im portugiesischen Stil eingerichtet und verfügen über Fön, Klimaanlage, LCD-Fernseher,

Telefon , WLAN, Safe und Minibar.

Preis ab 104,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83448

Preis ab 197,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83432


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

UNTERKÜNFTE BRASILIEN 31

Zimmer

Ansicht

Lounge

INSOLITO

BOUTIQUE HOTEL & SPA

BUZIOS

LAGE: Das Hotel befindet sich am Ende des Ferradura

Strandes. Ins Stadtzentrum sind es zu Fuß 20 Min.

HOTEL: Die Unterkunft im mediterranen Stil bietet nicht nur

ein exzellentes Restaurant mit französischen Spezialitäten,

sondern auch 2 Pools, eingerahmt von Holzplattformen mit

Liegen und Schirmen. Im Spa kann man bei Massagen und

weiteren Anwendungen die Seele baumeln lassen. Für aktive

Gäste stehen 2 Boote für Ausfahrten sowie Fahrräder zur

Erkundung der Halbinsel zur Verfügung. Zu den weiteren

Annehmlichkeiten zählen ein Fitness Center, Yoga-Kurse,

Strand- und Poolbar, 24 Stunden-Zimmerservice und gratis

WLAN in den öffentlichen Bereichen.

ZIMMER: Die 24 Zimmer sind individuell in hellen Farben

dekoriert und verfügen über Badezimmer, Fön, Klimaanlage,

LCD-TV, Safe, Minibar und Balkon/Terrasse.

Preis ab 244,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B84109

POUSADA NATURALIA

ILHA GRANDE

LAGE: Die Anlage ist nur 60 Meter vom Canto-Strand und

800 Meter vom Dorfzentrum von Abraão entfernt und hat

insgesamt 12 hübsch gestaltete Zimmer.

HOTEL: Umgeben von der üppigen, tropischen Vegetation

der tiefgrünen Hügel der Ilha Grande und mit atemberaubenden

Blick auf das Meer, ist diese auf einem 1.000 m²

großen Grundstück gelegene Pousada eine wahre Oase der

Ruhe und bietet Entspannung und Komfort in Einklang mit

der Natur.

ZIMMER: In den Standard-Zimmern gibt es einen Deckenventilator,

während die acht Suiten Klimaanlage und mit

Hilfe von Solarenergie erzeugtes Warmwasser bieten. Man

hat sich bewusst dafür entschieden, keine Fernseher in den

Zimmern anzubieten. Entspannend sind die großzügigen

Balkone und Terrassen mit Hängematte und einem herrlichen

Ausblick.

Preis ab 50,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83788

CONVENTO DO CARMO

SALVADOR DA BAHIA

LAGE: Das ansprechende Haus der Pestana Gruppe

befindet sich in ausgezeichneter Lage direkt am Eingang

zur Altstadt Pelourinho in Salvador da Bahia.

HOTEL: Das Hotel ist in einer ehemaligen Klosteranlage

aus dem Jahre 1592 untergebracht und besticht durch

eine gelungene Mischung aus modernem Komfort gepaart

mit alten Stilelementen und antiken Möbeln. Die Unterkunft

verwöhnt seine Gäste mit einem Restaurant, Bar, Swimmingpool

und einem kleinen Wellnessbereich. Entspannung

bietet auch die gut ausgestattete Bibliothek.

ZIMMER: Die 79 Zimmer sind gemütlich und modern

eingerichtet und verfügen über Fön, Klimaanlage, LCD-TV,

Safe, Minibar und WLAN.

Preis ab 45,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83674

Premium Zimmer Pool Standard Room

TIVOLI ECORESORT

PRAIA DO FORTE

PRAIA DO FORTE

LAGE: Das Tivoli Ecoresort Praia do Forte befindet sich im

Herzen eines Naturschutzgebietes und bietet seinen Gästen

einzigartige Möglichkeiten, in einem luxuriösen Ambiente

mit der Natur eins zu werden. Es ist 45 Minuten vom

Flughafen entfernt und liegt in Bahia, einer der exklusivsten

Gegenden der brasilianischen Küste, in der Nähe eines

charmanten Fischerortes am Strand Praia do Forte.

HOTEL: Im Ecoresort stehen Ihnen 3 Restaurants und 2

Bars zur Verfügung. Der Thalassso-Spa sorgt für wohltuende

und entspannte Stunden.

ZIMMER: Die Zimmer sind in natürlichen Farbtönen gehalten

und verführen mit modernem Design. Alle sind mit Bad,

Klimaanlage, Kabel-TV und WLAN ausgestattet.

FAROL DAS TARTARUGAS

PRAIA DO FORTE

LAGE: Direkt am Strand von Praia do Forte gelegen und nur

zehn Minuten vom Ortszentrum entfernt. Salvador da Bahia

erreicht man in etwa 1,5 Fahrstunden.

HOTEL: Die Unterkunft verwöhnt seine Gäste mit einer

gepflegten Gartenanlage mit Pool und Whirlpool. Im

Restaurant werden Frühstücksbuffet sowie Mittag- und

Abendessen serviert. Zu den weiteren Annehmlichkeiten

zählen eine Bar, ein Massagezentrum und gratis WLAN.

ZIMMER: Die in freundlichen Farben gehaltenen Zimmer

sind mit Bad, Klimaanlage, Sat-TV und einer Minibar sausgestattet.

Die Chalets begeistern mit Meerblick.

MY BLUE HOTEL JERICOACOARA

JERICOACOARA

LAGE: Das Hotel befindet sich direkt am Strand in Jericoacoara.

Die Restaurants und Geschäfte der Stadt sind nur

einen kurzen Spaziergang entfernt.

HOTEL: Zu den Einrichtungen der hübschen Unterkunft

zählen 2 Außenpools, Wellnessbereich, eine Beach Bar und

ein Restaurant, in dem das Frühstück serviert wird.

ZIMMER: Alle 80 Zimmer verfügen über ein farbenfrohes

Dekor und sind mit brasilianischen Möbeln eingerichtet.

In einigen genießen Sie die Aussicht auf das Meer und

die Dünen. Alle sind mit Sat-TV, WLAN und Klimaanlage

ausgestattet.

Preis ab 214,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83445

Preis ab 100,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B84107

Preis ab 77,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83476


32 ARGENTINIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

GLETSCHER, PAMPA, REGENWALD, STEAKS & TANGO

WISSENSWERTES

BEVÖLKERUNG

Argentinien ist das achtgrößte Land der Welt mit 37,1 Mio.

Einwohner, vorwiegend europäischer Abstammung, dazu

Mestizen und 2% Indigenas (15 Stämme).

EINREISE

Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise

bei einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen einen Reisepass,

der noch mind. 3 Monate über die Ausreise gültig ist und

ein Rück- oder Weiterflugticket. Die Ein- und Ausreise von

allein reisenden Minderjährigen oder von Minderjährigen in

Begleitung nur eines Elternteiles bedarf einer notariell oder

konsularisch beglaubigten Erlaubnis der Eltern/des nicht

mitreisenden Elternteils in spanischer Sprache. Weitere

Informationen: www.bmeia.gv.at und bei der Argentinischen

Botschaft in Wien.

ESSEN & TRINKEN

Die Argentinische Küche ist vielfältig. Der Klassiker ist "Asado",

das argentinische Barbecue, bei dem verschiedenste

Fleischarten vom Grill serviert werden. Argentinische Weine

wie etwa aus dem Gebiet rund um Mendoza genießen einen

hervorragenden Ruf und runden jedes Mahl ab.

GESUNDHEIT

Aufgrund der hygienischen Verhältnisse entsprechen die

öffentlichen Krankenhäusern nicht dem europäischen

Standard, in den Privatkliniken ist dieser besser. In der

nördlichen Landeshälfte kommt es zu einem verstärkten

Auftreten von Dengue-Fieber. Achten Sie auf wirksamen

Insektenschutz sowohl für Ihre Haut als auch für Ihre

Kleidung. Kontaktieren Sie acht Wochen vor Reiseantritt ein

reisemedizinisches Institut (z. B. www.traveldoc.at).

KLIMA & REISEZEIT

Argentinien weist vom Niveau auf Meereshöhe bis zu den

fast 7.000 Meter hohen Anden beträchtliche Höhenunterschiede

auf. Die Jahreszeiten sind den europäischen

entgegengesetzt. Die beste Reisezeit für den tropischen

Norden ist von Mai bis Oktober, mit Regenfällen muss

jedoch immer gerechnet werden, und für Mittelargentinien

zwischen September und April. Für Patagonien und Feuerland

empfiehlt sich eine Reise im argentinischen Sommer

zwischen Ende Oktober und Anfang April.

ORTSZEIT

In der europäischen Sommerzeit liegt die Zeitdifferenz bei

-3 Stunden, in der europäischen Winterzeit bei -4 Stunden.

Das ganze Land liegt in einer Zeitzone.

SPRACHE

Die offizielle Amtssprache ist Spanisch. In größeren Hotels

wird English verstanden und gesprochen.

TRANSPORT & VERKEHR

Selbstfahrer benötigen neben dem nationalen Führerschein

einen gültigen internationalen Führerschein. In Argentinien

herrscht Rechtsverkehr.

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL

Die offizielle Währung ist der argentinische Peso (ARS). Der

US-Dollar ist weit verbreitet. In den größeren Hotels werden

in der Regel Kreditkarten (bevorzugt Visa und MasterCard)

akzeptiert. An Tankstellen ist häufig bar zu bezahlen.

Lassen Sie Ihre Maestro Bankomatkarte vor Abreise von

Ihrer Bank freischalten.

INSIDER-TIPPS

o Der Talampaya Nationalpark mit seiner

geheimnisvollen Buntsandsteinwüste

o Die Stadt Villa General Belgrano, eine alpine Enklave,

mit seinem Bierfest, dem Fest der Wiener Torten und

dem Schokoladenfest

o Tango lernen unter Einheimischen in Buenos Aires im

"Club Armenia" (La Viruta)

o Bootsfahrt durch den Beagle Kanal in Ushuaia

o Entspannen in Cabo San Antonio an der Atlantikküste

o Radtour durch das Maipú Tal in der Weinbauregion

Mendoza

o Führung durch das Vino del Cerno, das älteste

Weingut in der Region Mendoza

1

BUENOS AIRES

5

3

2

Lassen Sie sich im Hafenviertel La Boca oder in

einem der vielen Clubs der Millionenmetropole vom

Tangofieber anstecken

PATAGONIEN & FEUERLAND

4

Raue, verschwenderische Natur: Gletscher, Seelöwen,

Pinguinen, Glattwale in der Bucht von Puerto

Pirámides (Sept. - Nov.)

1

3

IGUAZU

2

Tosende Wassermassen, tiefgrüner Dschungel und

rote Erde - eines der beeindruckendsten Naturwunder

der Welt

4

MENDOZA

Bedeutendes Weinanbaugebiet; Maipú nahe Mendoza

ist voll mit Weingütern, Olivenöl-Farmen und

Gourmet-Unternehmen

5

DIE ANDEN

Wilde, abwechslungsreiche Landschaft mit Hochwüsten,

malerischen Seen und dem höchsten Berg

Südamerikas, dem Aconcagua

6

6

PERITO MORENO GLETSCHER,

LOS GLACIARES NP

Einer der außergewöhnlichsten Gletscher der Welt,

der sich ständig bewegt und von dessen Front

haushohe Eisberge kalben


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE ARGENTINIEN 33

ARGENTINIEN - MEHR ALS TANGO

Der zweitgrößte Staat Südamerikas ist von drei Großlandschaften

geprägt: die Anden im Westen, das nördliche und

östliche Flachland, sowie die weiten Ebenen Patagoniens

im Süden. Erleben Sie bei dieser Rundreise Großstadtflair

in Buenos Aires, Natur pur auf der Halbinsel Valdés und im

Tierra del Fuego Nationalpark sowie die bizarre Gletscherwelt

im Los Glaciares Nationalpark.

01. Tag: Buenos Aires (A)

Nach Ankunft in Buenos Aires erfolgt der Transfer vom

Flughafen zum Hotel.

2 Ü: Loi Suites Esmeralda / Standard

Hotel Grand Brizo / Komfort o.ä.

02. Tag: Buenos Aires (F/A)

Lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt Buenos Aires von seiner

schönsten Seite kennen. Sie besuchen den Hauptplatz Plaza

de Mayo, wo sich der Regierungspalast, die Casa Rosada

und das Rathaus befinden. Anschließend geht es in die

Viertel San Telmo und Recoleta. Am Programm darf der Besuch

des berühmten Friedhofs mit der Grabstätte von Evita

natürlich nicht fehlen. Weitere Highlights der Tour sind der

67m hohe Obelisk, die Oper und das Teatro Colón. Abends

genießen Sie eine Show im Tangohaus Viejo Almacén.

03. Tag: Buenos Aires (F)

Der heutige Tag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

Optional können Sie einen Ausflug vor Ort buchen.

04. Tag: Buenos Aires - Trelew - Puerto Madryn (F)

Heute geht es zum nationalen Flughafen von Buenos Aires

für den Flug nach Trelew. Nach der Ankunft fahren Sie

zunächst zur weltweit größten Brutstätte von Magellan-Pinguinen

in Punta Tombo. Anschließend Transfer zum Hotel.

2 Ü: Hotel Piren / Standard

Hotel Territorio / Komfort o.ä.

05. Tag: Puerto Madryn - Valdés - Puerto Madryn (F)

Freuen Sie sich auf einen ganztägigen Ausflug auf die

Halbinsel Valdés. Der Naturpark bietet Schutz für unzählige

Vogelarten, aber auch für Seelöwen und Seeelefanten,

die sich hier an den Stränden in der Sonne aalen. Wale

kommen ab Mai zur Fortpflanzung in die Nähe der Küste

und bleiben bis Mitte Dezember.

06. Tag: Puerto Madryn - Trelew - Ushuaia (F)

Transfer zum Flughafen von Trelew für den Flug nach

Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt. Auf dem Weg zum

Hotel machen Sie eine kurze Stadtrundfahrt mit Fotostopp

an einem der Aussichtspunkte.

2 Ü: Hotel Patagonia Jarke / Standard

Hotel Cilene del Faro / Komfort o.ä.

07. Tag: Tierra del Fuego NP (F)

Der Nationalpark, der nur 11 Kilometer von Ushuaia entfernt

ist, beeindruckt vor allem durch die besondere Vegetation

des Feuerlands, die von Lengas-Wäldern, Farnen und

Moosen geprägt ist.

08. Tag: Ushuaia - Calafate (F)

Flug nach Calafate und Transfer zu Ihrem Hotel. Der restliche

Nachmittag steht zur freien Verfügung.

2 Ü: Hotel Sierra Nevada / Standard

Hotel Kosten Aike / Komfort o.ä.

09. Tag: Calafate - Perito Moreno - Calafate (F)

Heute geht es in den Los Glaciares Nationalpark zum

Lago Argentino, in den sich der berühmte Perito Moreno

Gletscher ergießt. Sie haben genügend Zeit, das ständige

Kalben des Gletschers zu beobachten.

10. Tag: Calafate - Buenos Aires (F)

Transfer zum Flughafen in Calafate. Von dort geht es zurück

nach Buenos Aires. Transfer zum Hotel.

Ü: Loi Suites Esmeralda / Standard

Hotel Grand Brizo / Komfort o.ä.

11. Tag: Buenos Aires

Der Tag steht bis zum Rückflug zur freien Verfügung.

HINWEIS: Auf Inlandsflügen in Argentinien mit Aerolineas

Argentinas ist nur 1 Gepäckstück mit max. 15 kg erlaubt.

Preis ab 2.882,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise - Standard

ID: J84077

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Rundreise mit deutschsprachiger Reisebegleitung

o Unterbringung in der gewünschten Kategorie

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Ausflüge & Eintritte lt. Programm

o Inlandsflüge

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 25

Perito Moreno

Valdés

Buenos Aires

Ushuaia

Fotos: stock.adobe.com/neurobite, stock.adobe.com/ jorisvo, iStock.com/DC/Colombia, stock.adobe.com/ alex/black, stock.adobec.om/JackF


34 KURZREISEN ARGENTINIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

BUENOS AIRES À-LA-CARTE

Casa Rosada

Gaucho

La Boca

Erleben Sie bei dieser Tour kompakt die historische und

auch moderne Seite von Argentiniens Hauptstadt Buenos

Aires. Lassen Sie sich von den Rythmen des Tangos mitreissen

und tauchen Sie in die Welt der Gauchos ein.

01. Tag: Buenos Aires

Ankunft und Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel.

Zum vereinbarten Zeitpunkt starten Sie zu Ihrer Stadtrundfahrt,

die Sie zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten von

Buenos Aires führt. Da wäre die Casa Rosada, der argentinische

Präsidentenpalast, dessen Fassade in einem sattem

Rosaton leuchtet. Sie ist zwar offizieller Sitz des amtierenden

Präsidenten, wird heute allerdings nur mehr für formellle

Anlässe genutzt. Bestaunen Sie danach den im Jahre 1608

erbauten Cabildo, einst Regierungssitz, und die Kathedrale

Metropolitana, die Hauptkirche von Buenos Aires. Ihr Weg

führt Sie weiter nach San Telmo, mit seinem Fin-de-Siecle-

Flair einer der ältesten Stadtteile der Metropole. Heute ist er

eines der Zentren der Gastronomie und des Nachtlebens von

Buenos Aires. Bekannt ist San Telmo aber vor allem für die

Tango-Kultur, die hier zu erleben ist. Quirlig geht es auch im

Hafenviertel La Boca zu. Berühmtheit erlangte es vor allem

wegen seiner, aus Schiffsblech errichteten, bunten Häuser.

Fußballfans kennen La Boca zudem als Wirkstätte von Diego

Maradona. Ganz groß ist hier auch die nur 100 Meter lange

Straße El Caminito, wo einheimische Künstler lautstark

ihre Werke präsentieren. Die letzte Station der Tour ist das

elegante Viertel La Recoleta, wo am gleichnamigen Friedhof

Evita Peron begraben ist.

3 Ü: Merit Sam Telmo / Standard

Eurobuilding Boutique Hotel / Superior

02. Tag: Buenos Aires (F/A)

Gestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihren Wünschen.

Am Abend tauchen Sie bei einer Dinnershow tief in die

leidenschaftliche Welt des Tango Argentino ein.

03. Tag: Buenos Aires (F/M)

Heute lassen Sie die Hektik der Millionenmetropole hinter

sich und verbringen einen Tag auf einer Ranch im Hinterlandand

von Buenos Aires. Hier sind die Mythen um das

Leben der Gauchos entstanden. Entdecken Sie die auch

heute noch lebendige Welt der Cowboys und genießen Sie

argentinisches Grillfleisch. Nach einem typischen Kaffeetrinken

kehren Sie in die Stadt zurück.

04. Tag: Buenos Aires (F)

Der Tag bis zum Transfer zum Flughafen steht zu Ihrer

freien Verfügung.

Preis ab 531,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise - Standard

ID: J83645

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers

o 3 Nächte Aufenthalt in der gewählten Hotelkategorie

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Ausflüge mit multilingualer Reiseleitung

o Besichtigungen lt.Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 40Buenos

URUGUAY À-LA-CARTE

Fotos: stock.adobe.com/Lukas, stock.adobe.com/ Curioso Photography, stock.adobe.com/ggfot

Montevideo

Colonial del Sacramento

Machen Sie einen kurzen Abstecher von Buenos Aires nach Uruguay und tauchen Sie in die

Kultur und Lebensweise von Argentiniens Nachbarland ein.

01. Tag: Buenos Aires - Montevideo (F)

Vormittags Überfahrt mit dem Schnellboot von Buenos Aires nach Montevideo. Bei einer dreistündigen

Stadttour am Nachmittag erkunden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Montevideo.

Abends empfehlen wir eine Dinner Show mit Tango und typisch uruguayischer Musik.

Ü: Hotel Regency Way

02. Tag: Montevideo - Colonia del Sacaramento (F)

Heute geht es nach Colonia del Sacramento. Spazieren Sie durch die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen

vorbei an historischen Gebäuden und passieren Sie das spanische und portugiesische

Museum, den Hafen und das Zentrum. Die Rambla umgibt Colonia ausgehend von der Altstadt

bis zum "Real de San Carlos", wo Sie sich die Stierkampfarena und den alten Hafen ansehen.

Ü: Hotel la Mision

03. Tag: Colonia - Buenos Aires (F)

Transfer zum Hafen und Fahrt mit dem Schnellboot zurück nach Buenos Aires.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers

o Unterbringung in Mittelklassehotels

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

o Bootsüberfahrt nach Montevideo und von Colonia nach Buenos Aires

o Deutschsprachige Reiseleitung

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personenolonia del SacramentoMontevideo

Preis ab 1.242,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour

ID: J83486


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

TAGESAUSFLÜGE ARGENTINIEN 35

Plaza Mayo Cafe Tango

BUENOS AIRES

MIT DEM FAHRRAD

BUENOS AIRES

Erleben Sie Buenos Aires aus der Perspektive eines Pedalritters.

Die Tour führt Sie, ganz nach Ihrem Geschmack,

entweder durch die südlichen oder nördlichen Bezirke der

Stadt. Sie "erradeln" auf der Südtour Puerto Madero, das

Künstlerviertel La Boca und den Plaza Mayo. Bei der Nordtour

besuchen Sie Rettro, Palermo und Recoleta.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Abfahrt täglich um 9:00 und 14:00 Uhr

o Dauer: ca. 5 Stunden

o Fahrrad

o Englisch-/spanischsprachiger Guide

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Preis ab 97,00 EUR

pro Pers.

ID: J83671

BARS UND CAFÉS

VON BUENOS AIRES

BUENOS AIRES

Tauchen Sie bei einem gemütlichen Spaziergang in das

Leben der pulsierenden Metropole ein. Diese Tour führt Sie

in die unterschiedlichsten Bars und Cafés von Buenos Aires.

Erleben Sie die einmalige Atmosphäre von Buenos Aires,

unterschiedliche Baustile von alteingesessenen Cafés bis

zu modernen Designer-Bars und lassen Sie sich vom Rhythmus

der Einheimischen mitreißen.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Abfahrt täglich

o Dauer: ca. 4 Stunden

o Deutschsprachige Reiseleitung

o 2 Getränke

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Preis ab 147,00 EUR

pro Pers.

ID: J83672

DINNER & TANGO

BUENOS AIRES

Ein Besuch einer Tango-Show während Ihre Aufenthalts in

Buenos Aires ist beinahe ein Pflichtprogramm. Lassen Sie

sich in den traditionellen Tanz entführen und genießen Sie

während der Show im El Querandi ein vorzügliches Abendessen

und köstliche argentinische Weine. Ihr Reiseleiter holt

Sie in Ihrem Hotel ab und bringt Sie auch wieder zurück.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Abfahrt täglich ab/bis Hotel

o Dauer: ca. 4 Stunden

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Tango-Show

o 3-gängiges Menü

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

Preis ab 96,00 EUR

pro Pers.

ID: J83708

TIGRE DELTA

BUENOS AIRES

Río Paraná

Sie fahren entlang des nördlichen Bezirks der Stadt bis nach San Isidro, einem kolonialen,

aristokratisches Viertel mit wunderschönen Villen vor dem River Plate. Dann setzen Sie Ihre

Fahrt Richtung Tigre Delta fort. Die Region nahe der Millionemetropole ist ein Naherholungsziel

mit einem ganz speziellen Ökosystem, das das Delta mit seinen Flüssen, Strömen und

zahlreichen grünen Inseln bildet. Die Ablagerungen des Paraná Flusses formen diese Inseln.

Genießen Sie einen Bootsausflug (1 Stunde) auf einem der Kanäle des Paraná Deltas, um

Einblicke in die vielfältige Vegetation zu bekommen. Über die Panamericana geht es zurück

in die Stadt.

Preis ab 47,00 EUR

pro Pers.

ID: J83828

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Ab/bis Hotel, englischsprachige Reiseleitung

o Eintritte und Bootsfahrt lt. Programm, Dauer: ca. 4 Stunden

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person / max. 40

COLONIA DEL SACRAMENTO

BUENOS AIRES

Colonia del Sacramento

Colonia del Sacramento, einst von Portugiesen gegründet, ist die älteste europäische

Siedlung auf dem Gebiet des heutigen Uruguay. Die Altstadt mit geduckten Kolonialhäusern,

schmiedeeisernen Gittern, ruhigen Plätzen und viel Grün vermittelt an jeder Ecke den

Charme einer Miniaturstadt aus der Kolonialzeit. Erkunden Sie das Juwel im Rahmen einer

geführten Privattour.

Preis ab 294,00 EUR

pro Pers.

ID: J83829

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Privattour ab/bis Hotel Buenos Aires

o Fährüberfahrt

o Englischsprachige Reiseleitung

o Besichtigungen

o Dauer: ca. 9 Stunden

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Eurotur, shuterstock/ Anibal Trejo, shutterstock.com/ Vladimir Nenezic, stock.adobe.com/Aleksandar Todorovic


36 KURZREISEN ARGENTINIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

IGUAZU À-LA-CARTE

Erleben Sie die, zum UNESCO Weltnaturerbe und zu den 7 Neuen Weltwundern zählenden,

spektakulären Iguazu Wasserfälle. Höhepunkt ist der Besuch des Teufelsschlunds.

01. Tag: Iguazu

Nach Ankunft am Flughafen Begrüßung und Abholung sowie Transfer zu Ihrem Hotel. Der

restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung.

2 Ü: Hotel Jardin del Iguazu / Standard

San Martin Hotel & Spa / Komfort

Iguazu

02. Tag: Iguazu (F)

Der ganze Tag steht im Zeichen der Besichtigungen der Fälle auf der argentinischen Seite.

Sie starten mit einer Zugfahrt zur Garganta Station, dem Ausgangspunkt für eine kleine

Wanderung zum Teufelsschlund. Von einer Plattform aus haben Sie eine fantastische Aussicht

auf Wassermassen. Danach erleben Sie bei einer Bootsfahrt die Fälle vom Wasser aus.

Kurze Wanderungen durch die üppige Flora geben immer wieder spektakuläre Ausblicke frei.

03. Tag: Iguazu (F)

Am Vormittag verlassen Sie Puerto Iguazú und besichtigen in Foz do Iguacu die Wasserfälle

auf brasilianischer Seite (optional). Im Nationalpark spazieren Sie zum Aussichtspunkt

Garganta del Diablo. Im Anschluss Transfer zum Flughafen für Ihre Weiterreise.

Preis ab 528,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - Standard

ID: J83670

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Private Transfers, Besichtigungen lt.Programm

o 2 Nächte Aufenthalt in der Kategorie der Wahl

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Deutschsprachige Reiseleitung

Aussichtsplattform

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

MENDOZA À-LA-CARTE

Fotos: stock.adobe.com/ javarman, stock.adobe.com/ camihesse, stock.adobe.com/zaschnau

Mendoza

Aconcagua

Auf dieser Kurzreise in das berühmte Weinanbaugebiet verkosten Sie nicht nur die hier

wachsenden Shiraz-Trauben, Sie haben auch die Gelegenheit den höchsten Berg Amerikas,

den Aconcagua, zu besuchen.

01. Tag: Mendoza

Nach Ankunft am Flughafen Abholung und Transfer zu Ihrem Hotel. Am Nachmitttag besuchen

Sie die Weingebiete Lujan de Cuyon und Maipu. Bei einer geführten Tour erfahren Sie

von Ihrem professionellen Guide mehr zum Weinanbau in der Region. Zum Abschluss steht

noch ein Besuch einer Olivenfarm am Programm.

2 Ü: Amerian Executive Mendoza Hotel / Standard

Park Hyatt Mendoza / Komfort

02. Tag: Mendoza (F)

Der Tag steht zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, an optionalen Ausflügen wie

Reiten, Weinverkostungen und Kochkurs oder an einer Tour zum Aconcagua teilzunehmen.

03. Tag: Mendoza (F)

Nach dem Frühstück Freizeit bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Private Transfers

o 2 Nächte Aufenthalt im Mittelklassehotel

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Englischsprachige Reiseleitung

o Besichtigungen lt. Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Preis ab 345,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - Standard

ID: J83706


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

KURZREISEN ARGENTINIEN 37

SALTA À-LA-CARTE

Erleben Sie die grandiose Berglandschaft im argentinischen Norden und genießen Sie die

kolonialen Orte und das Weinanbaugebiet Cafayete.

01. Tag: Salta

Ankunft und Empfang am Flughafen, Transfer zum Hotel.

2 Ü: Hotel Del Vino / Standard

Hotel Brizo / Superior

02. Tag: Salta (F)

Erkunden Sie die faszinierende Landschaft der Quebrada de Humahuaca und besuchen Sie

ein paar der typischen, farbenfrohen Dörfer wie Purmamarca, Tilcara und Uquia. Auf dem

Weg zurück halten Sie in San Salvador de Jujuy für eine kurze Besichtigung.

Quebrada de Humahuaca

03. Tag: Salta - Cafayate (F)

Ihre Tour führt Sie heute durch die Calchaquí-Täler mit Besichtigung von Cachi, Molinos und

den eigenartigen Felsformationen der Quebrada de las Flechas bis nach Cafayate.

Ü: Hotel Los Sauces / Standard

Vinas de Cafayate / Superior

04. Tag: Cafayate - Salta (F)

Am Vormittag kurzer Besuch von Cafayate und einer Bodega, bevor es nach Salta geht.

Preis ab 947,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - Standard

ID: J83650

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Privattransfers, deutschsprachige Reiseleitung, Besichtigungen lt. Programm

o 3 Nächte Aufenthalt in der gewählten Hotelkategorie

o Verpflegung (F=Frühstück)

Purmamarca

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

BARILOCHE À-LA-CARTE

Erleben Sie die am Fuße der Anden gelegene Stadt San Carlos de Bariloche und genießen

Sie die grandiose Bergwelt. In ihrer Umgebung ist fast alles möglich: Wandern, Raften, Bergsteigen

etc. Außerdem zählt der Cerro Catedral zu den besten Skigebieten Argentiniens.

Bariloche

Sessellift

01. Tag: San Carlos de Bariloche

Ankunft und Empfang am Flughafen, Transfer zum Hotel. Nachmittags geht es entlang des

Nahuel Huapi Sees vorbei an der Bonita Playa bis zum Fuß des Campanario Berges. Ein

Sessellift bringt Sie bequem zum Gipfel (1.050 m) von wo aus sich Ihnen ein wunderschönes

Panorama auf die umliegenden Seen und Berge eröffnet. Danach fahren Sie weiter zur Halbinsel

Llao Llao mit der Kapelle San Eduardo, die 1938 gebaut wurde und heute eine der am

meisten besuchte Sehenswürdigkeit Bariloches ist. Weiter geht es zu einem Aussichtspunkt,

von dem aus Sie einen fantastischen Blick auf den Moreno See und die Halbinsel haben.

2 Ü: Hotel Tres Reyes / Standard

Hotel NH Edelweiss / Superior

02. Tag: San Carlos de Bariloche (F)

Der Tag steht Ihnen für optionale Ausflüge zur Verfügung.

03. Tag: San Carlos de Bariloche (F)

Genießen Sie noch letzte Stunden in der Natur, bevor Ihr Transfer zum Flughafen erfolgt.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers

o 2 Nächtigungen

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Englisch-/spanischsprachiger Ausflug Campanario (Gruppenausflug)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Preis ab 312,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - Standard

ID: J83649

Fotos: stock.adobe.com/pawopa3336, stock.adobe.com/ mat millard, stock.adobe.com/sunsinger, stock.adobe.com/ mavit


38 KURZREISEN ARGENTINIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

EL CALAFATE À-LA-CARTE

Eisig geht es auf dieser Kurzreise zu. Damit sind aber weniger die Außentemperaturen sondern

viel mehr die Gletscher Perito Moreno und Upsala gemeint, denen Sie nahe kommen!

01. Tag: El Calafate

Ankunft und Empfang am Flughafen, Transfer zum Hotel.

3 Ü: Rochester El Calafate

02. Tag: Perito Moreno (F)

Abfahrt vom Hotel zum Perito Moreno Gletscher im Los Glaciares Nationalpark, der von der

UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Der Gletscher ist eine beeindruckende, 257

Quadratkilometer große Eismasse, deren Frontseite zwischen 50 und 60 Meter hoch über

der Seeoberfläche aufragt, und die konstant in Bewegung ist. Während des Ausflugs können

Sie bei einem Spaziergang über Stege das Naturwunder von verschiedenen Perspektiven

aus betrachten. Die Tour kann optional noch mit einer Stunde Bootsfahrt ergänzt werden.

Eisberg vom Upsala Gletscher

03. Tag: El Calafate (F)

Tag zur freien Verfügung

04. Tag: El Calafate (F)

Tag bis zum Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers, Besichtigungen (Gruppenausflüge) lt. Programm

o 3 Nächte in der gewählten Hotelkategorie

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Englisch- und spanischsprachige Reiseleitung

Preis ab 292,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise - Standard

ID: J83646

Lago Argentino

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenNP Los GlaciaresSpegazzini Gletscher

EL CALAFATE - AKTIV

Erkunden Sie die Natur rund um El Calafate mit dem Rad, zu Fuß und mit dem Kajak.

01. Tag: El Calafate

Ankunft, Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Genießen Sie am Nachmittag eine

Radtour zu versteckten Orten wie der Laguna Escondida.

3 Ü: Rochester Hotel

02. Tag: Perito Moreno (F/LB)

Heute geht es in den Los Glaciares Nationalpark für eine leichte Wanderung. Die Tour über

den Gletscher mit seinen Schluchten und Lagunen dauert gut 2 Stunden. Nach dem Mittagessen

besuchen Sie kurz die Aussichtsplattformen.

Fotos: stock.adobe.com/ Clemence Béhier, stock.adobe.com/ Maurizio

Perito Moreno

Los Glaciares NP

03. Tag: Upsala (F/LB)

Freuen Sie sich auf das "Upsala Kajakerlebnis". Nach einer zweistündigen Bootstour paddeln Sie gut

2 Stunden mit dem Kajak zwischen Einschollen auf dem Lago Argentino und genießen danach ein

Mittagessen. Der Ausflug ist wetterabhängig und setzt gute körperliche Verfassung voraus.

04. Tag: El Calafate (F)

Tag bis zum Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers

o 3 Nächte Aufenthalt in der Kategorie der Wahl

o Verpflegung (F=Frühstück, LB=Lunchbox)

o Englisch-/spanischsprachige Reiseleitung

o Besichtigungen lt.Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenLos Glaciares NPNP Los Glaciares

Preis ab 1.033,00 EUR

pro Pers. im DZ

Standard

ID: J83647


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

KURZREISEN ARGENTINIEN 39

PUERTO MADRYN À-LA-CARTE

Erleben Sie die Naturschönheit der Halbinsel Valdés, eines der bekanntesten Naturreservate

Argentiniens mit seiner grandiosen Tierwelt, von Magellan Pinguinen bis zu Seelöwen und Orcas.

01. Tag: Puerto Madryn

Ankunft und Empfang am Flughafen, Transfer zum Hotel.

Ü: Hotel Bahia Nueva / Standard

Hotel Peninsula Valdés / Superior

02. Tag: Halbinsel Valdés (F)

Heute fahren Sie zur Halbinsel Valdés, einem einzigartigen Naturparadies. Sie besichtigen

Puerto Piramides, wo Sie optional Wale beobachten können (Mai bis Dezember), sowie den

Leuchtturm Punta Delgada mit seinen Seeelefanten und die Caleta Valdés.

Ü: The Paradise Puerto Piramide / Standard

Las Restingas / Superior

Wal

03. Tag: Puerto Madryn (F)

Tag bis zum Transfer zum Flughafen zu Ihrer freien Verfügung.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Private Transfers, Besichtigungen lt.Programm

o 2 Nächte Aufenthalt in der gewählten Hotelkategorie

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

o Englisch-/deutschsprachige (nur Oktober - April) Reiseleitung

Preis ab 842,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - Standard

ID: J83669

Seelöwen

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenValdesValdés

USHUAIA À-LA-CARTE

Beagle Kanal

Ushuaia

Erleben Sie die südlichste Metropole der Erde und genießen Sie die grandiosen Landschaften

sowie die famose Tierwelt im berühmten Beagle Kanal.

01. Tag: Ushuaia

Ankunft und Empfang am Flughafen, Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Wir empfehlen Ihnen eine optionale Bootstour am Beagle Kanal.

2 Ü: Hotel Altos de Ushuaia / Standard

Los Acebos Hotel / Superior

02. Tag: Ushuaia (F)

Heute geht es in den Tierra del Fuego Nationalpark, dem einzigen Naturschutzgebiet

Argentiniens mit Küste. Vor Ankunft im Park können Sie noch eine einstündige Fahrt mit

dem "Zug am Ende der Welt" unternehmen (optional). Ihr Ziel im Park ist die Bucht Lapataia,

in der die Ruta Nacional 3 endet. Weiter geht es am Roca See entlang, dessen Wasserfarbe

sich je nach Wetterbedingung verändert. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und

kann für eine optionale Tour zur Pinguin-Kolonie auf der Insel Martillo (Oktober bis März)

genutzt werden.

03. Tag: Ushuaia (F)

Genießen Sie, abhängig von der Flugzeit, noch einen optionalen Ausflug. Transfer zum Flughafen.

Preis ab 502,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - Superior

ID: J83648

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers

o 2 Nächte Aufenthalt in der gewählten Hotelkategorie, Verpflegung (F=Frühstück)

o Englischsprachiger Gruppenausflug Tierra del Fuego Nationalpark

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenBeagle-KanalUshuaia

stock.adobe.com/ SDuggan, stock.adobe.com/ foto4440, stock.adobe.com/MaciejBledowski


40 CHILE

WWW.BEST4TRAVEL.AT

VULKANE, URWÄLDER, WÜSTEN, SEEN & FJORDE

WISSENSWERTES

BEVÖLKERUNG

In Chile leben rund 18 Mio. Menschen, davon 89% Chilenen

mit europäischen Vorfahren und Mestizen und 11%

indigene Bevölkerung.

ORTSZEIT

Im europäischen Sommer liegt die Zeitdifferenz bei -4

Stunden und im europäischen Winterzeit bei -6 Stunden.

Chile liegt in einer Zeitzone.

EINREISE

Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise

einen gültigen Reisepass für einen Aufenthalt bis zu 90

Tagen und ein gültiges Rück- bzw. Weiterflugticket. Einfuhrverbot

von pflanzlichen und tierischen Stoffen. Achtung: Es

gelten gesonderte Bestimmungen für Ein- und Ausreise mit

Kindern. Mehr Informationen dazu: www.bmeia.gv.at.

ESSEN & TRINKEN

Chilenische Gerichte sind stark von der spanischen und

indianischen Küche beeinflusst. Als Nationalgetränk gilt

der Pisco Sour, ein Cocktail aus weißem Weinbrand.

Meeresfrüchte und fangfrischen Fisch findet man im Süden

bei Puerto Montt und Punta Arenas. Chilenische Weine sind

exzellent und sehr empfehlenswert.

GESUNDHEIT

Die Lage in den öffentlichen Krankenhäusern entspricht

nicht dem europäischen Standard. Privatkliniken haben internationalen

Standard. Die Versorgung mit Medikamenten

ist im Allgemeinen ausgezeichnet. Hohe UV-Belastung von

November bis Mai. Die Giftspinne „araña de rincón“ ist verbreitet,

ihr Biss muss sofort behandelt werden. Es empfiehlt

sich, das Tier dem behandelnden Arzt zu zeigen.

KLIMA & REISEZEIT

Die Jahreszeiten in Chile sind zu unseren entgegengesetzt.

Durch die lange Nord -Süd Ausdehnung weist Chile unterschiedliche

Klimazonen auf. Im Zentralgebiet und Santiago

herrschen ganzjährig milde Temperaturen. Kühle Sommer

und lange Winter sind im Süden zu erwarten. Der Norden

hingegen ist ganzjährig trocken und sehr warm. Die beste

Reisezeit für Mittelchile ist zwischen September / Oktober

und April und für Südchile zwischen November und April.

Nordchile kann ganzjährig bereist werden.

SPRACHE

Die offizielle Landessprache ist Spanisch. In größeren

Hotels wird Englisch gesprochen und verstanden. Deutschsprechende

Einwohner trifft man häufig in den Seeregionen.

TRANSPORT & VERKEHR

In Chile herrscht Rechtsverkehr. Selbstfahrer benötigen

neben dem nationalen Führerschein einen gültigen internationalen

Führerschein. Bei der Reiseplanung bitte beachten:

Für Grenzübertritte nach Argentinien ist eine separate

Versicherung erforderlich. Die Infrastruktur, speziell in

Nordchile, ist sehr einfach. Bitte beachten Sie auch, dass

in Nordchile Grundkenntnisse der spanischen Sprache sehr

empfehlenswert sind.

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL

Die Landeswährung ist der chilenische Peso. Die Mitnahme

von EUR oder US$ wird empfohlen. In den größeren Städten

und guten Hotels werden in der Regel Kreditkarten (bevorzugt

Visa und MasterCard) akzeptiert.

INSIDER-TIPPS

o Erkundung des Tals des Elqui-Flusses im Norden per

Fahrrad, hoch zu Ross oder zu Fuß

o Pucon im Süden ist idealer Ausgangspunkt für

Wanderungen in den Anden oder um Thermalbäder in

den Bergen zu genießen

o Die traumhaften Naturszenarien von Punta Arenas,

der größten Stadt im chilenischen Südpatagonien

Torres del Paine

Valparaiso

Fotos: stock.adobe.com/ Loïc Bourgeois, stock.adobe.com/ Peter Zonzel, stock.adobe.com/ filipefrazao, stock.adobe.com/ davidionut

5

4

2

1

3

1

2

3

4

5

SANTIAGO DE CHILE

Pulsierende Hauptstadt in einer bilderbuchreifen

Lage im Valle Central, umgeben von den schneebedeckten

Gipfeln der Anden

VALPARAISO

Unkonventionell, charmant und bunt: Chiles

Künstlerstadt mit ihrem kolonialen Flair und ihren

malerischen Gassen bezaubert einfach

ATACAMA WÜSTE

Die trockenste Wüste der Erde bietet einiges: die

Mondlandschaft im Valle de La Luna, Salzseen, die

heißen Quellen des Puritama Tals etc.

TORRES DEL PAINE NP

Endlose Weite, unberührte Natur, nadelartige Granitberge,

grandiose Fjorde und mächtige Gletscher

prägen den Nationalpark

OSTERINSEL

Berühmt für ihre ca. 600 von den Ureinwohnern

aufgestellten Steinstatuen Moai

Atacama Wüste

Osterinsel


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE CHILE 41

HÖHEPUNKTE CHILES

Punta Arenas

Mondtal

Vulkan Osorno

Torres del Paine

Fotos: stock.adobe.com/ grinder82, stock.adobe.com/ Aliaksei, stock.adobe.com/ valet, stock.adobe.com/ neurobite

Chile - der "Strich auf der Landkarte" ist ein einzigartiges

Land gefüllt mit den unterschiedlichsten geographischen

Regionen und faszinierender Flora und Fauna.

01. Tag: Santiago de Chile

Empfang am Flughafen und Transfer in Ihr Hotel. Danach

Stadtrundfahrt. Sie besuchen sowohl den historischen Kern,

als auch die moderne Seite Santiagos. Im Stadtzentrum

sehen Sie den Präsidentenpalast, den Hauptplatz mit der

Kathedrale, das Nationale Historische Museum und die

"Casa Colonial". Den besten Blick auf Santiago und die

Anden hat man vom "Cerro San Cristóbal", auf dessem

Gipfel eine große Marienstatue thront.

Ü: Hotel Fundador o.ä.

02. Tag: Santiago - San Pedro - Mondtal (F)

Transfer zum Flughafen, Flug nach Calama und Transfer

nach San Pedro, wo ein Spaziergang durch die Stadt auf

dem Programm steht. Mit der Abenddämmerung begeben

Sie sich in das Valle de la Luna (Mondtal). Seltsame Salzund

Felsformationen inmitten vegetationsloser Sandlandschaft

und der Licancabur Vulkan im Hintergrund verleihen

dem Tal tatsächlich das Aussehen einer Mondlandschaft.

3 Ü: Hotel Casa de Don Tomas o.ä.

03. Tag: Quitor - Salar de Atacama (F)

Am Vormittag besuchen Sie die Festung Pukara de Quitor

und wandeln auf den Spuren der alten Atacamenos und

Inkas. Danach erwartet Sie ein aufregender "Wüstennachmittag".

Sie brechen zum Salar de Atacama auf, einem

gigantischen Salzsee, an dessen Oberfläche sich eine dicke

Schicht schneeweißer Salzkristalle befindet. Der Salar ist

Heimat dreier Flamingo-Arten, die sich von den Mikroorganismen

der Lagunen ernähren.

04. Tag: Tatio Geysire (F)

Wer die Geysire von Tatio in Aktion erleben möchte, muss

heute früh aufstehen, denn dann steigen die Fontänen der

heißen Quellen bis zu 10 Meter hoch.

05. Tag: San Pedro - Puerto Varas (F)

Morgens Transfer zum Flughafen und Flug nach Puerto

Montt. Nach Ankunft startet Ihre Stadtrundfahrt mit Besuch

des Fisch- und Kunsthandwerksmarktes Angelmó. Weiterfahrt

nach Puerto Varas am Ufer des Llanquihue Sees.

2 Ü: Hotel Solace o.ä.

06. Tag: Seenregion (F)

Heute unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug in die

Umgebung. Während der Fahrt entlang des Llanquihue Sees

bestaunen Sie die Vulkane Osorno und Calbuco. Weiter geht es

zum Lago Todo los Santos, wo Sie zu einer Bootstour entlang

des Ufers starten. Später fahren Sie den Vulkan Osorno hinauf.

07. Tag: Puerto Varas - Puerto Natales (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Punta Arenas.

Empfang am Flughafen und Weiterfahrt im öffentlichen

Linienbus mit privatem, deutschen Reiseleiter durch die

patagonische Steppe nach Puerto Natales.

Ü: Hotel Martin Gusinde o.ä.

08. Tag: Torres del Paine

Sie brechen früh morgens zu Ihrem zweitägigen Ausflug

in den Torres del Paine Nationalpark auf. Die ausführliche

Tour führt Sie durch den gesamten Park mit herrlichen Ausblicken

auf die Torres Spitzen. Bei einigen kürzeren Wanderungen

gelangen Sie zu den allerschönsten Aussichtspunkten

des Parks und lernen Flora und Fauna kennen.

Ü: Hotel Rio Serrano o.ä.

09. Tag: Torres del Paine - Puerto Natales (F)

Heute geht es von Torres del Paine nach Puerto Natales.

Ü: Hotel Martin Gusinde o.ä.

10. Tag: Punta Arenas - Santiago de Chile (F)

Fahrt im öffentlichen Linienbus mit deutschsprachigem Reiseleiter

bis zur Kreuzung Punta Prat. Ab hier geht es mit einem

Privatfahrzeug zu einer Stadtrundfahrt "auf den Spuren der

Seefahrer. Danach erfolgt der Flug nach Santiago.

2 Ü: Hotel Fundador o.ä.

11. Tag: Santiago de Chile/Valparaíso (F)

Sie haben die Möglichkeit für einen optionalen Ganztagesausflug

nach Valparíso. Auf den vielen Hügeln der

Stadt drängen sich kunterbunte Häuser, die ihr einen ganz

eigenen Charme verleihen.

12. Tag: Santiago de Chile (F)

Tag bis zum Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung.

Preis ab 2.041,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: J83608

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers, lokale deutschsprachige Reiseleitung

o Überlandfahrten mit dem öffentlichem Bus

o Unterbringung in Mittelklassehotels

o Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

o Verpflegung (F=Frühstück)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 18Atacama


42 KURZREISEN CHILE

WWW.BEST4TRAVEL.AT

MAGISCHE ATACAMA WÜSTE

Entdecken Sie die Schätze und Naturschönheiten der trockensten Wüste der Welt.

01. Tag: San Pedro de Atacama - Valle de la Luna

Nach Ankunft in Calama Transfer nach San Pedro. Nachmittags Besuch des Mondtals. Wanderung

auf eine Sanddüne mit atemberaubendem Blick auf das Tal und den Licancabur Vulkan.

3 Ü: Hotel Don Tomas o.ä.

Miscanti Lagune & Vulkan

02. Tag: Tulor - Pukará de Quitor - Laguna Cejar (F)

Bei dieser Exkursion wandeln Sie auf den Spuren der alten Atacameños und Incas. Sie besuchen

die zwei achäologischen Stätten Aldea de Tulor und Pukará de Quitor, bevor Sie die

Reise weiter zur Laguna Cejar, einem kleinen Salzsee inmitten der Wüstenlandschaft, führt.

03. Tag: Altiplano Lagunen und Atacama (F/M)

Früh morgens brechen Sie zu den Altiplano Lagunen Miscanti und Miñiques auf. Sie

besuchen die Orte Toconao und Socaire, bevor Sie nach dem Mittagessen die beiden

Hochlandlagunen mit den gleichnamigen, fast 6.000 Meter hohen Vulkanen im Hintergrund,

besichtigen. Der Besuch des Salar de Atacama rundet den ereignisreichen Tag ab.

04. Tag: Geysire von El Tatio - Calama (F)

Morgens Besuch der Geysire von El Tatio, bevor Sie zum Flughafen Calama gebracht werden.

Preis ab 939,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: J83605

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers und Exkursionen lt. Programm

o Rundfahrt im Fahrzeug der Teilnehmeranzahl entsprechend

o Privattour: lokale deutschsprachige Reiseleitung; Gruppentour: englischsprachige Reiseleitung

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen), Eintrittsgelder

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 16Magische AtacamawüsteAtakama Wüste

MAGISCHER TORRES DEL PAINE NP

Erleben Sie die unberührte und fantastische Natur des Torres del Paine Nationalparks.

01. Tag: Punta Arenas - Torres del Paine

Nach Ankunft in Punta Arenas Abholung und Begrüßung sowie Transfer zum Torres del

Paine Nationalpark.

2 Ü: Hotel Las Torres Patagonia

02. Tag: Torres del Paine (F/LB)

Auf einer Rundfahrt durch den Nationalpark kommen Sie in den Genuss von herrlichen

Panoramablicken auf die Torres-Spitzen und das Torres Massiv, den Lago Grey und den

Grey Gletscher.

Torres del Paine NationalPark

03. Tag: Blaue Lagune - Puerto Natales (F/LB)

Die Blaue Lagune (Laguna Azul) war das erste touristische Ziel im heutigen Schutzgebiet.

Von der Gletscherlagune aus, die im östlichen Teil des Parks liegt, bietet sich eine der

schönsten Ansichten auf die Torres-Spitzen.

Ü: Hotel Costa Australis.

Fotos: stock.adobe.com/Adwo, stock.adobe.com/Dmitry Pichugin

04. Tag: Puerto Natales - Punta Arenas (F)

Rücktransfer zum Flughafen in Punta Arenas für Ihre Weiterreise.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder

o Englischsprachige Reiseleitung

o Unterbringung in den angeführten Hotels

o Verpflegung (F=Frühstück, LB=Lunch Box)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenBildtextTorres del Paine NP

Preis ab 1.767,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: J83606


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

KURZREISEN CHILE 43

MAGISCHE SEENREGION

Genießen Sie die Seenregion mit ihren Vulkanen, tiefblauen Bergseen und grünen Wäldern.

01. Tag: Puerto Montt - Puerto Varas

Abholung vom Flughafen in Puerto Montt mit Stadtrundfahrt. Übernachtung in Puerto Varas.

3 Ü: Hotel Cabana de Lago

02. Tag: Wasserfälle von Petrohue und Osorno Vulkan (F)

Ganztägiger Ausflug in die Umgebung von Puerto Varas. Während der Fahrt entlang des

Llanquihue Sees bieten sich beeindruckende Ausblicke auf die Vulkane Osorno und Calbuco.

Die erste Station sind die wilden "Saltos de Petrohue"; eine Ansammlung von Stromschnellen

und Wasserfällen. Auffahrt auf den Vulkan Osorno mit kurzer Wanderung.

Insel Chiloé

03. Tag: Ancud und Pinguinkolonie Punlhull (F/M)

Ein Tagesausflug führt Sie in Richtung Süden nach Pargua, von wo aus Sie auf einer Fähre

zur Insel Chiloé übersetzen. Von Ancud aus fahren Sie dann weiter entlang der nördlichen

Küste Chiloés bis zur Pinguinkolonie Punihuil, einem der wenigen Orte, wo Magellan- und

Humboldt-Pinguine zusammenleben. Wenn das Wetter es zulässt, fahren Sie mit einem

kleinen Boot zu den Felsen hinaus, auf denen die niedlichen Frackträger nisten.

04. Tag: Puerto Varas - Puerto Montt (F)

Transfer vom Hotel in Puerto Varas zum Flughafen in Puerto Montt.

Preis ab 577,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: J83334

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Unterbringung in den angeführten Hotels, Eintrittsgelder

o Englisch- (Gruppenreise) deutschsprachige (Privattour) Reiseleitung

o Transfers und Besichtigungen lt. Programm

o Verpflegung (F=Frühstück,M=Mittagessen)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenMagische Seenregion

MAGISCHE OSTERINSEL

Tauchen Sie ein in die Geheimnisse der sagenumwobenen Osterinsel. Die rätselhaften

Moais lassen auch heute noch viel Raum für Spekulationen.

01. Tag: Osterinsel

Nach Ankunft Begrüßung und Abholung sowie Transfer zu Ihrem Hotel.

3 Ü: Hotel Gomero

02. Tag: Ahu Akahanga - Rano Raraku - Anakena (F/M)

Bei einer Exkursion sind Sie den Geheimnissen der Rapa Nui Kultur auf der Spur. Sie

besuchen die Kultstätten der Ahus, dernerloschen Vulkan Rano Raraku und beschließen den

Tag am Anakena Strand.

Moias

03. Tag: Ahu Akivi - Ouna Pau - Ranu Kao - Orongo (F)

Erkunden Sie den Puna Pau Steinbruch, die Zeremoniestätte des Vogelmannkultes sowie die

Höhle Ana Kai Tangata. Den Abschluss bildet die Besichtigung der Zeremonien-Stätte Ahu

Vinapu, wo sich der einzige weibliche Moai der Insel befindet.

04. Tag: Hanga Roa (F)

Bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen steht der Tag zu Ihrer freien Verfügung.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers und Exkursionen gemäß Programm

o Rundfahrt im Fahrzeug der Teilnehmeranzahl entsprechend

o Lokale, deutschsprachige Reiseleitung

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen)

Preis ab 596,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise - Standard

ID: J83604

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 16Magische OsterinselRapa Nui NP

Fotos: stock.adobe.com/Adwo, stock.adobe.com/Dmitry Pichugin


44 KREUZFAHRT CHILE

WWW.BEST4TRAVEL.AT

VON PUNTA ARENAS NACH USHUAIA MIT DER

STELLA AUSTRALIS ODER VENTUS AUSTRALIS

Stella Australis

Darwin Range

Fotos: Stella Austrlis

Ainsworth Bay

Aguila Gletscher

Erleben Sie die Wunderwelt von Feuerland bei einer

Expeditionskreuzfahrt an Bord der Stella Australis oder der

baugleichen Schwester Ventus Australis. Sie kreuzen von

Punta Arenas in Chile bis nach Ushuaia, der südlichsten

Stadt Argentiniens. Freuen Sie sich auf einmalige Fjordlandschaften,

gewaltige Gletscher und die faszinierende Fauna

und Flora in dieser Region, die ihresgleichen sucht. Der

Besuch von Kap Horn zählt mit zu einem der Reiseerlebnisse,

die immer in Erinnerung bleiben werden.

01. Tag: Punta Arenas (A/AI)

Nach dem Einchecken heißt Sie der Kapitän bei einem

Empfang an Bord willkommen. Dann beginnt Ihre atemberaubende

Reise durch die Magellanstraße und den Beagle

Kanal bis ans "Ende der Welt".

02. Tag: Ainsworth Bucht/Tucker Island (AI)

Durch die Meerenge von Almirantazgo gelangen Sie zur

Ainsworth Bucht, von wo aus Sie einen Erkundungsspaziergang

zu einem Biberdamm mitten im Magellanwald

unternehmen. Am Strand können Sie mit etwas Glück eine

Kolonie von Seeelefanten beobachten. Später brechen Sie

zu einem Besuch der Tucker Insel auf, in deren Nähe sich

Magellanpinguine und Komorane vom Boot aus beobachten

lassen.

Hinweis: Im April, wenn die Pinguine auf Wanderschaft

gehen, findet stattdessen ein Ausflug zum Gletscher in der

Brookes Bucht statt.

03. Tag: Pia Gletscher (AI)

Sie kreuzen auf dem nordöstlichen Arm des Beagle Kanals

bis hinein in die Pia Bucht, wo Sie am gleichnamigen

Gletscher an Land gehen. Bei dem Ausflug gelangen Sie bis

zu einem Aussichtspunkt, von dem aus Sie die glitzernde

Eiswelt beobachten können. Die eindrucksvolle Gletscherzunge

schiebt sich von der Gebirgskette bis ins Meer hinab.

Nach diesem unvergesslichen Ausflug setzen Sie Ihre Fahrt

durch den Nordwestarm des Beagle Kanals fort, bei der

Sie in den Genuss der majestätischen "Allee der Gletscher"

kommen.

04. Tag: Kap Hoorn/Wulaia-Bucht (AI)

Ihr heutiges Ziel ist der Kap Hoorn Nationalpark, der von

der UNESCO zum Weltbiosphärenreservat erklärt wurde.

Am Weg durch den Murray Kanal gehen Sie in der Wulaia

Bucht, wo sich einst die größten Siedlungen der Yamana-Indianer

befanden, an Land. Das Gebiet ist für seinen

Urwald und die zahlreichen Farnarten bekannt. Von einem

Aussichtspunkt aus, den Sie nach einem Spaziergang durch

den Magellanwald erreichen, genießen Sie den Blick über

die magisch wirkende Landschaft.

05. Tag: Ushuaia (F)

Am Morgen erreichen Sie Ushuaia, Argentiniens südlichste

Stadt. Ihr Abenteuer in Patagonien endet nach dem Frühstück.

Heim- oder Weiterreise.

Über Australis:

Australis bietet seinen Gästen an Bord All-inclusive und

internationale Küche. Abends erklären die Reiseführer kurz

die wichtigsten Höhepunkte und den Ablauf der Exkursionen

für den nächsten Tag. Alle Kabinen sind Außenkabinen. Die

Gemeinschaftsräume wie die Lounges und das offene Deck

sind geräumig und bieten eine spektakuläre Aussicht. Die

offiziellen Sprachen an Bord sind Spanisch und Englisch.

Alle Exkursionen werden von fachkundigen Expeditionsleitern

begleitet. Das Unternehmen distanziert sich vom

Massentourismus und fördert nachhaltiges, umweltschonendes

Verhalten, sowohl an Bord als auch während der

Expeditionen und Landgänge.

Preis ab 1.633,00 EUR

pro Pers. im DZ

Kabine B - Magellanes Deck

ID: J83660

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o 4 Nächte Stella/Ventus Australis

ab Punta Arenas bis Ushuaia

o Kabine am gebuchten Deck

o Verpflegung (AI=Alles Inklusive)

o Besichtigungen und Ausflüge lt. Programm

o Multilinguale Reiseleitung an Bord und während der

Ausflüge im internationalen Teilnehmerkreis


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE CHILE 45

AUF DEN SPUREN DER AYMARA KULTUR

Bei dieser Rundreise tauchen Sie tief in das Leben des

Volkes der Aymara ein, die bis dato im Andenhochland

nach jahrtausende alter Tradition leben und arbeiten. Die

Aymara-Kultur gilt als Vorläufer der Inka-Hochkultur im

Andenhochland. Die Mitglieder der indigenen Gemeinschaft

vermitteln Ihnen viel Wissenswertes über deren

hartes Leben im Altiplano, die Landwirtschaft und das

Webstuhlhandwerk. Sie sind mittendrin, wenn zu religiösen

Zeremonien die Pachamama (Mutter Erde) und Inti Tata

Sonnengott), die beiden wichtigsten Gottheiten der Aymara,

gerufen werden. Die Tour führt zudem zum wunderschönen

Lauca Nationalpark, weifellos einer der schönsten Parks in

ganz Chile, und zum Lago Chungará, dem höchstgelegenen

See der Welt.

01. Tag: Arica

Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel in Arica,

wo bei morgendlicher Ankunft Zeit für ein Mittagessen zur

Verfügung steht. Am Nachmittag werden Sie bei einem

Rundgang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt

wie den Plaza Colon, die San Marcos Kathedrale, das Kulturhaus

und die Fischer-Mole besichtigen. Die Tour endet

mit einer Fahrt zum Berg El Morro, von wo aus sich Ihnen

ein wunderschöner Panoramablick auf die Stadt bietet.

2 Ü: Hotel in Arica

02. Tag: Azapa Tal (F/A)

Heute geht es in das nahegelegene Azapa Tal. Der erste

Stopp erfolgt am großen Gemüsemarkt, wo die in den

Tälern geernteten Produkte von der indigenen Bevölkerung

zum Verkauf angeboten werden. Anschließend geht

die Reise entlang der alten Straße von Cerro Sombrero,

vorbei an den Geoglyphen in Alto Ramírez. Diese stellen

menschliche Figuren und Tiere wie Kamele, Schlangen und

Eidechsen dar. Bei einem Besuch des Archäologischen

Museums von San Miguel erfahren Sie Spannendes zu den

dort ausgestellten Mumien der Chinchorro Kultur. Einige

von ihnen zählen zu den ältesten Mumien der Welt. Am

Nachmittag erreichen Sie das Azapa Tal, wo sich Ihnen

die Gelegenheit bietet, den lokalen Aymara bei der Ernte

von Früchten wie Papaya oder Gemüse behilflich zu sein.

Rückkehr nach Arica.

03. Tag: Arica - Belén (F/M/A)

Sie lassen Arica hinter sich, um in das etwa 133 Kilometer

entfernte Dorf Belén zu reisen, welches auf 3.240 Meter

Seehöhe liegt. Unterwegs besuchen Sie das Lluta-Tal mit

seinen Geoglyphen (Scharrbilder), die sich an den Hängen

des Tals befinden, sowie die Schlucht von Cardona. Gegen

Mittag Ankunft in Belén. Am Nachmittag erfolgt eine

Wanderung zum Pukara de Huaihuarani, einer Festung

aus der Pre-Inka-Zeit in ihrer ursprünglichen Form, die nie

restauriert und im Jahr 1983 zum historischen Denkmal

erklärt wurde.

Ü: bei einer Aymara-Familie

04. Tag: Belén - Putre - Aymara Zeremonie (F/M/A)

Nach dem Frühstück im familiären Kreis reisen Sie weiter

nach Socoroma. Die pittoreske Aymara-Gemeinde in der

Vor-Andenregion liegt auf 2.800 Meter Höhe. Von hier aus

gelangen Sie nach Putre, eine der wichtigsten Städte im

chilenischen Teil im chilenischen Altiplano. Bei Ihrer Ankunft

werden Sie vom Yatiri („der Weise“ – Schamane der Aymara)

empfangen und bekommen gemäß der Tradition einen

am Webstuhl gefertigten Stoffbeutel überreicht, welcher

Kokablätter enthält. Diese werden bei der anschließenden

Zeremonie des Yatiri bei seinem Ruf nach den Naturkräften

(„Pachamama“ - Mutter Erde) und nach den Vorfahren

verwendet.

Ü: Aymara-Hotel Qantati

05. Tag: Lauca NP - Lago Chungará (F/LB/A)

Von Putre aus besuchen Sie heute den Lauca Nationalpark,

der von der UNESCO in Jahr 1981 zum Biosphärenreservat

erklärt wurde. Er ist auch Ausgangspunkt von einem attraktiven

Wanderweg zum Lago Chungará , der mit 4.517m

über dem Meeresspiegel der höchstgelegene See der Welt

ist. Bei einem Picknick genießen Sie die Aussicht auf die

Vulkane Parinacota und Pomerape.

06. Tag: Putre - Arica (F)

Nach dem Frühstück Rückfahrt von Putre nach Arica zum

Flughafen, wo Sie am späten Nachmittag ankommen.

Preis ab 2.151,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour

ID: J84080

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers

o Unterbringung in Mittelklassehotels in Arica und Putre

o 1 Nächtigung bei einer Gastfamilie

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

LB=Lunchbox, A=Abendessen)

o Spanischsprachiger Aymara-Guide &

englisch-/deutschsprachiger Übersetzer

o Besichtigungen und Aktivitäten lt. Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Lauca NP

Aymara Frauen beim Weben

Parinacota Vulkan

Putre

Aymara Mädchen

Fotos: stock.adobe.com/ruslanita (2x), stock.adobe.com/jarcos, stock.adobe.com/pawopa3336m, stock.adobe.com/Dmitry Chulov


46 LÄNDERKOMBINATION

WWW.BEST4TRAVEL.AT

PATAGONIENS SCHÖNSTE NATIONALPARKS

Bei dieser Reise erleben Sie nicht nur den berühmten

Torres del Paine Nationalpark in Chile, der neben einer

wunderschönen Landschaft auch ein Paradies für Aktivurlauber

ist, sondern auch den Los Glaciares Nationalpark in

Argentinien mit dem wohl bekanntesten Gletscher der Welt,

dem Perito Moreno.

01. Tag: Punta Arenas - Puerto Natales

Ankunft am Flughafen von Punta Arenas. Sie werden von

unserem örtlichen Reiseleiter am Flughafen empfangen.

Dieser wird Sie über das Programm der nächsten Tage

informieren und Ihnen beim Einsteigen in den öffentlichen

Bus nach Puerto Natales behilflich sein. Mit diesem geht

es dann für ca. 3 Stunden über die patagonische Steppe

bis nach Puerto Natales. Am Busbahnhof werden Sie (ohne

Reiseleitung) abgeholt und zu Ihrer Unterkunft gebracht.

Ü: Hostal Francis Drake o.ä.

02. Tag: Torres del Paine NP (F)

Heute entdecken Sie die Naturwunder des Torres del Paine

Nationalparks. Sie besuchen verschiedene Aussichtsplattformen,

von denen sich Ihnen unvergessliche Blicke auf

die verschiedenen Sehenswürdigkeiten des Parks eröffnen.

Weiter geht es vorbei an Seen und Wasserfällen bis Sie am

Nachmittag den Nordeingang „Laguna Amarga“ erreichen.

Dort endet für Sie die Tour und Sie werden von einem

Transfer des Hotels Las Torres erwartet, welcher Sie in ca.

20 Minuten zu Ihrer heutigen Unterkunft bringt.

2 Ü: Hotel Las Torres o.ä.

03. Tag: Torres del Paine NP (F)

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wenn Sie

gerne wandern empfehlen wir Ihnen eine selbstständige

Trekkingtour zu den drei Granitnadeln. Diese dauert etwa

8-9 Stunden und bietet Ihnen herrliche Ausblicke auf die

berühmten Torres-Türme. Sie können aber auch vor Ort

einen der zahlreichen Ausflüge, die Ihr Hotel anbietet,

buchen. Von Reitausflügen über Wanderungen bis hin zu

Touren in einem Fahrzeug ist sicher für jeden etwas dabei.

04. Tag: Torres del Paine NP - Calafate (F)

Den Vormittag können Sie heute nochmals nutzen, um

weitere Erkundungen im Schuztgebiet zu unternehmen.

Am frühen Nachmittag werden Sie dann wieder zum

Nordeingang des Parks „Laguna Amarga“ gebracht. Dort

werden Sie für Ihre ca. 5-stündige Fahrt nach El Calafate in

Argentinien abgeholt.

2 Ü: Hotel Sierra Nevada o.ä.

05. Tag: Perito Moreno Gletscher (F)

Heute steht ein weiterer Highlight dieser Tour an – der

Perito Moreno Gletscher. Nach dem Frühstück werden Sie

am Hotel für Ihren ganztägigen Ausflug zur funkelnden

Eiswelt des Perito Moreno, die sich im Lago Argentino,

ergießt, abgeholt. Der Gletscher ist einer der letzten der

Welt, der noch wächst. Sie werden auf bis zu 200 Meter

an die mächtige Eiswand heranfahren, von der oft riesige

Eisbrocken abbrechen und in den See stürzen. Bestaunen

Sie die eisige Pracht von verschiedenen Seiten aus und

schießen Sie unvergessliche Fotos. Am Nachmittag kehren

Sie nach El Calafate zurück.

06. Tag: El Calafate - Punta Arenas (F)

Nach dem Frühstück werden Sie im Hotel abgeholt und

zum Busbahnhof gebracht. Mit dem öffentlichen Bus fahren

Sie wieder zurück nach Chile bis nach Puerto Natales.

Dort angekommen wartet schon Ihr Transfer, der Sie zum

Busterminal für Ihren Bus nach Punta Arenas bringen wird.

Die Busfahrt nach Punta Arenas dauert ca. 3 Stunden. Bei

Ankunft werden Sie abgeholt zu Ihrer Unterkunft gebracht.

Ü: Hotel Isla Rey Jorge o.ä.

07. Tag: Punta Arenas (F)

Tag bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen für eigene Erkundungen

zur freien Verfügung.

Preis ab 1.673,00 EUR

pro Pers. im DZ

Standard

ID: J84079

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transporte mit öffentlichen Bussen

o Transfer zwischen Busterminals und Hotels

o Unterbringung in einfachen Hotels

o Englischsprachige Gruppenausflüge

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück)

o Nationalparkgebühren

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Fotos: stock.adobe.com/neurobite, stock.adobe.com/davidionut, stock.adobe.com/Dmitry Pichugin

Torres del Paine NP

Perito Moreno Gletscher

Torres-Türme


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

WANDERREISE CHILE 47

WANDERREISE - DIE THERMEN VON CALLAO

Die mittleschwere Wanderreise führt Sie zwischen dem

Todos Los Santos und dem Rupanco See tief in die

chilenischen Anden. Freuen Sie sich auf den aktiven Vulkan

Osorno, die Laguna Quetros und die Thermalbäder „Termas

de Callao“, wo man in dem bis zu 42 Grad warmen

Thermalwasser entspannen kann. Der Pfad entlang dem

Sie wandern ist nicht an allen Stellen in gutem Zustand und

es werden zwei sehr einfache Hängebrücken mit Geländer

überquert, die aus Baumstämmen gebaut wurden. Während

der 3-tägigen Tour wird täglich im Schnitt 5 Stunden

gewandert, der 1. und der letzte Tag sind für die An- &

Abreise reserviert.

01. Tag: Puerto Montt - Puerto Varas

Am Flughafen von Puerto Montt werden Sie von Ihrer Reiseleitung

begrüßt und nach Puerto Varas ins Hotel direkt im

Zentrum der Stadt gebracht. Nachmittags oder am frühen

Abend nimmt die Trekking-Agentur Kontakt mit Ihnen auf,

um ein Treffen zu organisieren und die kommenden Tage

zu besprechen. Danach haben Sie Freizeit, um an der

wunderschönen Küstenpromenade von Puerto Varas entlang

zu bummeln, in einem der zahlreichen guten Cafés zu

entspannen und die Aussicht auf die Vulkane zu geniessen.

Ü: Hotel Weisserhaus

02. Tag: Puerto Varas - Termas de Callao (F/M/A)

Aufbruch um 8:00 Uhr von Puerto Varas. Ihr Weg führt Sie

am Ufer entlang des Todos Los Santos Sees im Vicente

Perez Nationalpark. Das 1926 gegründete Schutzgebiet

umschließt eine der grandiosesten Gebirgsszenerien des

chilenischen Seengebiets. Am Fuße des Vulkans Osorno

nehmen Sie ein Boot und kreuzen den türkisgrünen See

Richtung argentinischer Grenze. Vom Wasser aus genießen

Sie malerische Ausblicke auf den schneebedeckten Osorno.

Nach einer Stunde gelangen Sie zum Ausgangspunkt Ihres

Wanderweges. Los geht es. Die erste Etappe führt Sie

5 Stunden bzw. 14 Kilometer lang bis zu den Thermalbädern

"Termas de Callao" am Ufer des Rio Sin Nombre. Mit

einer Temperatur zwischen 39°und 42° Celsius laden sie

zu einem erholsamen Bad ein. Übernachtet wird entweder

in einer einfachen Unterkunft oder alternativ im Zelt.

03. Tag: Termas de Callao - Laguna Quetros (F/M/A)

Heute haben Sie Zeit, nochmals in den Thermen zu baden,

bevor Sie aufbrechen und auf teils abenteuerlichen Wegen

Ihrem nächsten Ziel, der versteckten Laguna Quetros entgegen

wandern. Sie genießen die Aussicht auf die Südseite

des erodierten Vulkans Puntiagudo, der mit seiner spitzen

Kuppe das Tal überragt und zu den spektakulärsten Vulkangipfeln

der Anden zählt. Am Ziel angekommen, können Sie

campen oder unter freiem Himmel schlafen.

04. Tag: Laguna Quetros - Rupanco See -

Puerto Varas (F/M/A)

Morgens brechen Sie auf und steigen ca. 4 Stunden durch

dichte Wälder und vorbei an glasklaren Bächen ins Tal zum

Rupanco See ab. Mit einem Boot überqueren Sie den malerischen

See (Dauer: 20 Minuten) und erreichen dann Ihren

Transfer, der Sie zurück nach Puerto Varas am Südufer des

Llanquihue Sees bringt.

Ü: Hotel Weisserhaus

05. Tag: Puerto Varas - Puerto Montt (F)

Nach dem Frühstück werden Sie rechtzeitig zum Flughafen

gebracht, um Ihr Abenteuer in Chile an einem anderen,

ebenso magischen Ort fortzusetzen.

Preis ab 785,00 EUR

pro Pers. im DZ

Wanderreise - ab 6 Pers.

ID: J84078

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Privattransfer ab/bis Flughafen Puerto Montt

o 2 Übernachtungen im Hotel

o Unterbringung in Wanderhütten oder im Zelt

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück,

M=Mittgessen, A=Abendessen)

o Zertifizierte englischsprachige Reiseleitung

o Alle Land- und Bootstransfers

o Pferde für Gepäcktransport

o Nationalparkgebühren

o Isomatten

o SAT-Telefon

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Todos los Santos See

Rupanco See

Puerto Varas, Vulkan Osorno

Fotos: stock.adobe.com/Dudarev Mikhail, stock.adobe.com/abriendomund, stock.adobe.com/diegograndi


48 RUNDREISE CHILE

WWW.BEST4TRAVEL.AT

EASY PATAGONIA

Eine neue Art Chile von seiner schönsten Seite kennen zu

lernen. Sie fahren mit dem Mietwagen, während eine Reiseleitung

Sie zu den täglichen Tourabschnitten einweist. So

erleben Sie individuell die Naturwunder Chiles und genießen

gleichzeitig die Begleitung von einem Experten.

01. Tag: Santiago de Chile

Abholung am Flughafen von Ihrem deutschsprachigen

Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Bei der anschließenden

Stadtführung lernen Sie die historische Altstadt kennen.

Ü: Hotel Boutique Camenere

02. Tag: Santiago de Chile - Puerto Varas (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach

Puerto Montt, der Hauptstadt der Seenregion. In Puerto

Varas übernehmen Sie Ihren Mietwagen.

2 Ü: Hotel Boutique Estancia 440

03. Tag: Vulkan Osorno (F), 128 km

Sie starten zur ersten Entdeckungsfahrt durch das chilenische

Seengebiet. Am Llanquihue See, einer der schönsten

Panoramastraßen des Landes, steuern Sie den majestätischen

Osorno-Vulkan an. Hier erfolgt die Auffahrt bis zum

Skizentrum, von wo aus sich Ihnen ein beeindruckender

Panoramablick auf die Seen- und Vulkanlandschaft eröffnet.

Anschließend besteht noch Zeit für den Besuch des Allerheiligen-Sees

und der Wasserfälle von Petrohue.

04. Tag: Puerto Varas - Lago Yelcho (F), 360 km

Sehr frühe Abfahrt Richtung Süden, wo Sie auf dem Weg

zur Carretera Austral durch die unberührte Landschaft des

Pumalin Nationalparks reisen. Ankunft in Chaiten, einer

Kleinstadt, die sich nach dem Vulkanausbruch 2008 noch

im Wiederaufbau befindet.

Ü: Hotel Yelcho

05. Tag: Lago Yelcho - La Junta (F), 126 km

Heute setzen Sie Ihre Reise auf der berühmten Carretera

Austral fort. Die rustikale Schotterpiste dringt entlang des

türkisblauen Río Frío, gletscherbedeckter Bergmassive und

verträumter Seen tief in eine unberührte Wildnis vor.

Ü: Hotel Espacio y Tiempo

06. Tag: Queulat NP - Coyhaique (F), 253 km

Heute können Sie eine etwa 3-stündige Wanderung im

Queulat Nationalpark unternehmen. Durch das wildromantische

Tal des Río Simpson erreichen Sie dann Coyhaique.

Ü: Hotel Belasario Jara

07. Tag: Coyhaique - Lago General Carrera (F), 277 km

Heute fahren Sie durch eine immer karger werdende Steppenlandschaft.

Am „Teufelspass“ eröffnet sich Ihnen ein

sagenhaftes Panorama auf das Massiv des Cerro Castillo.

2 Ü: Hotel El Puesto

08. Tag: Expolardores Gletscher (F)

Heute besteht die Möglichkeit zum Besuch des Exploradores

Gletschers.

09. Tag: Lago General Carrera - Perito Moreno, 158 km

Sie fahren entlang des Lago General Carrera bis zur Grenze

von Argentinien, die Sie passieren. Das Klima ändert sich,

trockenere Steppenlandschaft begleitet Sie nun. Kurz nach

der Grenze erreichen erreichen Sie Perito Moreno.

Ü: Hotel Chacra Kaiken

10. Tag: Ruta 40 - Fitzroy Massiv (F), 699 km

Sie fahren durch die endlose Steppenlandschaft Patagoniens

entlang der legendären Ruta 40 nach El Chalten.

2 Ü: Hosteria El Pilar

11. Tag: Fitzroy Massiv (F)

Das Fitz Roy Massiv ist bei Bergsteigern weltbekannt für

seine tückischen Eiswände, unberechenbaren Winde und

ständig wechselndes Wetter. Erkunden Sie die spektakuläre

Bergkulisse bei einer mehrstündigen, leichten Wanderung.

12. Tag: Perito Moreno Gletscher (F), 215 km

Heute fahren Sie am smaragdgrünen Lago Viedma vorbei

zum Lago Argentino und zum Perito Moreno Gletscher,

dessen Kalben Sie aus nächster Nähe beobachten können.

Ü: Hotel Sierra Nevada

13. Tag: El Calafate - Torres del Paine NP (F), 340 km

Auf der Ruta 40 durchqueren Sie ein letztes Mal die Pampa.

2 Ü: Hosteria Mirador del Payne

14. Tag: Torres del Paine NP (F)

Heute steht der komplette Tag für die Erkundung des

Nationalparks zur Verfügung.

15. Tag: Torres del Paine - Punta Arenas, 310 km

Am Weg nach Punta Arenas besuchen Sie die nahe gelegene

Höhle des Milodon.

Ü: Hotel La Yegua Loca

16. Tag: Punta Arenas (F)

Fahrt zum Flughafen und Abgabe der Mietwagen.

Preis ab 3.388,00 EUR

pro Pers. im DZ

Standard

ID: J83906

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Unterbringung in den genannten Hotels

o Stadtrundfahrt Santiago de Chile, Farewell BBQ Dinner

o Mietwagen SUV - Nissan X-Trail o.ä.

inkl. Versicherung, unlimitierter Kilometer, Grenzübertritt,

Einwegmiete, programmiertes GPS

o Deutsch-/englischsprachige Reisebegleitung

o Fährpassage Hornopiren - Caleta Gonalo,

TEILNEHMERZAHL: min. 4 Personen / max. 12her

Fotos: sstock.adobe.com/ Galyna Andrushko, stock.adobe.com/ saiko3p, stock.adobe.com/ pawopa3336

Lago General Carrera

Perito Moreno

Mt. Fitz Roy

Reiseleiterfahrzeug


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

UNTERKÜNFTE CHILE 49

Zimmer Pool Superior Room

FUNDADOR

SANTIAGO DE CHILE

LAGE: Das moderne Hotel Fundador befindet sich in

hervorragender Lage im historischen Zentrum Santiagos,

angrenzend an das unter Denkmalschutz stehende Viertel

Paris-Londeres. Das Regierungsviertel, die wichtigsten Museen

der Stadt sowie Restaurants und Bars sind in wenigen

Gehminuten erreichbar.

HOTEL: Die Ausstattung des Hauses stammt von einem

preisgekrönten Architekten, lebendige kräftige Farben und

moderne Design-Elemente sind die Merkmale. Das Hotel

verfügt über 147 Zimmer, Restaurant, Cafeteria, Bar,

Fitnessraum und WLAN.

ZIMMER: Die Zimmer sind in kräftigen Farben gestaltet und

verfügen alle über Badezimmer, Fön, Klimaanlage, Minibar,

Safe, Telefon und Sat-TV.

CASA BUERAS

SANTIAGO DE CHILE

LAGE: Dis Casa Bueras liegt im Herzen des Bohemia

Viertels Lastarria im Zentrum Santiagos. In unmittelbarer

Umgebung befinden sich Cafés, Antiquitätengeschäfte,

Museen, Kinos, Theater und Restaurants.

HOTEL: Das Haus ist in einem historischen Gebäude aus

dem Jahr 1927 untergebracht und wurde mit viel Liebe

zum Detail restauriert. Die Unterkunft verfügt über einen

kleinen Garten mit Pool, Fitnessraum und Wellnessbereich

sowie ein Restaurant und Lounge. WLAN.

ZIMMER: Die lediglich 14 Zimmer sind gemütlich und

individuell dekoriert und verfügen über Badezimmer, Fön,

Klimaanlage, Safe, Minibar und teilweise Balkon.

PLAZA SAN FRANCISCO

SANTIAGO DE CHILE

LAGE: Die Lage dieses traditionsreichen und eleganten

Hauses neben dem Kloster San Francisco mitten im Zentrum

der Stadt ist ideal für ausführliche Besichtigungen der

Hauptstadt. Das Regierungs- und Finanzviertel, Museen und

Plätze sind im Umkreis weniger Gehminuten.

HOTEL: Das Hotel ist klassisch eingerichtet und verfügt

über Piano-Bar, Restaurant, Indoor-Pool, Fitness Center,

Massageräume, Sauna, Business Center und Veranstaltungsräume.

Das hoteleigene Restaurant Bristol wurde

bereits mehrmals ausgezeichnet.

ZIMMER: Die 146 Zimmer sind im klassischen, englischen

Stil mit warmen Farbtönen gehalten und verfügen über

Badezimmer, Fön, Klimaanlage, Schreibtisch, Sat-TV,

Minibar und Safe. WLAN in den Zimmern und öffentlichen

Bereichen.

Preis ab 51,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83636

Preis ab 146,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83651

Preis ab 78,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83652

PATAGONIA CAMP

Yurte

Ansicht

Patagonia Camp

Entdecken Sie stilvoll die Geheimnisse Patagoniens im

ersten Luxuscamp Südamerikas. Das Patagonia Camp mit

seinen 20 gediegenen und einmaligen Yurten am Torro

Lake im Torres del Paine Nationalpark, einer der abgelegensten

Landschaften der Welt, garantiert einzigartige und

unvergessliche Naturerlebnisse.

01. Tag: Punta Arenas - Torres del Paine (A)

Nach Ankunft am Flughafen Punta Arenas Abholung und

Shuttle-Transfer zum Patagonia Camp.

2 Ü: Yurte nach Wahl im Patagonia Camp

Patagonia Camp:

Das Patagonia Camp ist ein innovatives Projekt und wurde

im Einklang mit der Natur errichtet. Die 20 luxuriösen

Yurten sind großzügig konzipiert und mit handgemachten

Möbeln und privatem Balkon ausgestattet. Das absolute

Highlight ist ein Glasdach, von dem aus Sie im Bett liegend

den klaren Sternenhimmel in der Wildnis Patagoniens

bewundern können.

02. - 03. Tag: Patagonia Camp (F/LB od. M/A)

Ein breites Freizeitangebote erwartet Sie. Von Tageswanderungen

mit leichten bis hohen Schwierigkeitsgraden im

Torres del Paine Park bis hin zu Bootsausfahrten (gegen

Gebühr), Kajak Touren und Fliegen-Fischen. Sie gestalten

Ihren Tag ganz individuell und suchen sich Ihre gewünschte

Aktivität selbst aus oder entspannen in der einzigartigen

Umgebung Ihres Camps.

04. Tag: Torres del Paine - Punta Arenas (F)

Heute heißt es wieder Abschied nehmen. Shuttle-Transfer

zum Flughafen Punta Arenas für Ihre Weiterreise.

Preis ab 1.262,00 EUR

pro Pers. im DZ

Standard Yurte

ID: J83812

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o 3 Nächte Aufenthalt

o Verpflegung (F=Frühstück, LB=Lunchbox,

M=Mittagessen, A=Abendessen)

o Lokale Getränke inklusive Hauswein

o Tägliche Ausflüge in den Torres del Paine Nationalpark

o Englisch-/spanischsprachige Guides

o Transfers ab/bis Punta Arenas

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Personagonia CampYurteBildtext


50 PERU & BOLIVIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

DIE WIEGE DER INKAS & LAND DER NATURWUNDER

WISSENSWERTES

BEVÖLKERUNG

o Peru: ca. 30,1 Mio. Einwohner, davon ca.

47% indianischer Abstammung (Quechua, Aymara u. a.),

37% Mestizen, 15% europäischer Abstammung,

4% Afroperuaner, 3% Asiaten

o Bolivien: ca. 10,6 Mio. Einwohner, davon über

50% indigene Bevölkerung (Quechua, Aymara),

30% Mestizen, der Rest sind Weiße

EINREISE

o Peru: Österreicher benötigen für die Einreise bei einem

Aufenthalt von bis zu 90 Tagen einen Reisepass, der noch

mindestens 6 Monate gültig sein muss. Zudem ist ein

Rück- oder Weiterflugticket vorzuweisen. Bei der Einreise

ist eine Touristenkarte auszufüllen und der abgestempelte

Durchschlag für die Ausreise aufzubewahren.

o Bolivien: Österreicher benötigen einen Reisepass,

der bei Einreise noch mind. 6 Monate gültig ist und ein

Rück- oder Weiterflugticket. Am Flughafen ist - auch bei

Inlandsflügen - eine Flughafensteuer zu entrichten, sofern

diese nicht bereits im Ticket inkludiert ist.

Weitere Informationen: www.bmeia.gv.at

GESUNDHEIT

o Peru: Die medizinische Betreuung ist in der Hauptstadt

zufriedenstellend, ansonsten aber eher unzureichend.

3

Große Teile des Landes liegen in extremen Höhenlagen,

daher kann es wegen Sauerstoffmangels zum Ausbruch der

Höhenkrankheit kommen. Im Norden (Amazonas) aber auch

in den Armenvierteln treten immer wieder Fälle von Dengue

Fieber, im Norden zusätzlich Malaria, auf.

o Bolivien: Die Lage in den Krankenhäusern entspricht im

Allgemeinen nicht dem europäischen Standard. Im Tiefland

tritt speziell während der Regenzeit vermehrt Dengue Fieber

auf; auch Fälle von Zika-Virus wurden in Bolivien gemeldet.

In der gesamten Tropenregion des Landes kann es zu

Malaria und Gelbfieber-Infektionen kommen. Vorsicht in La

Paz und am Titicacasee vor der Höhenkrankheit.

Kontaktieren Sie acht Wochen vor Reiseantritt ein reisemedizinisches

Institut (z. B. www.traveldoc.at).

ORTSZEIT

o Peru: In der europäischen Sommerzeit -7 Stunden, in

der europäischen Winterzeit -6 Stunden.

o Bolivien: In der europäischen Sommerzeit -6 Stunden, in

der europäischen Winterzeit -5 Stunden.

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL

o Peru: Die Landeswährung ist der Peruanische SOL (PEN).

o Bolivien: Die Landeswährung ist der Boliviano (BOB).

Für beide Länder gilt: Der US-Dollar ist die weitest verbreitete

Fremdwährung. Wir empfehlen die Mitnahme von

Dollarnoten und einer Maestro Karte. In den größeren Hotels

und Städten werden in der Regel Kreditkarten akzeptiert.

SPRACHE

Peru und Bolivien: Spanisch, daneben indigene Sprachen

wie Quechua.

KLIMA & REISEZEIT

Peru und Bolivien kann man ganzjährig besuchen.

o Peru: Trockenes und sonnenreiches Klima mit Temperaturen

um 25°C herrscht am Küstenstreifen, tropisch feuchtheißes

Klima mit viel Regen im Amazonas Tiefland vor.

o Bolivien: Im Amazonas Tiefland herrscht ganzjährig ein

tropisch feuchtheißes Klima.

Teils gemäßigtes, teils kaltes Bergklima findet man in

beiden Ländern in den Anden vor. Dort ist es von Mai

bis Oktober am schönsten: Trockenzeit mit kaum Regen,

sonnig und Tagestemperaturen um 20°-25°. Nachts sinken

die Temperaturen aber oft unter den Gefrierpunkt.

INSIDER-TIPPS

o Cusco/Peru: Beleg für die Baukunst der Inkas und Tor zu

Machu Picchu

o Arequipa/Peru mit der Colca-Schlucht, Vulkanen,

schönen Stränden und gelebter Hochkultur

o Die Amazonas Region/Peru mit Nebelwäldern, der rätselhaften

Festung Kuéla und geheimnisvollen Grabstätten

o Bolivien: Die ehemaligen Residenzstädte der Zinnbarone:

Oruro und Cochabamba

o Die Höhlenmalereien im Nationalpark Torotoro/Bolivien

o Die präkolumbischen Ruinen von Tiahuanaco,

die Inkaruinen von Samaipata/Bolivien

1

TITICACASEE, PERU & BOLIVIEN

Höchst gelegenes, kommerziell schiffbares,

Gewässer der Erde und Heimat der Urus Indianer,

die auf schwimmenden Schilfinseln leben

2

CUSCO, PERU

Frühere Hauptstadt der Inkas im Zentrum des

Andenhochlandes mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten,

Ausgangspunkt für Machu Picchu

3

IQUITOS, PERU

2

1

6

Mit der Außenwelt nur per Schiff oder Flug verbunden,

ist die Stadt Ausgangspunkt für spannende

Dschungeltouren

4

SUCRE, BOLIVIEN

Mit seinen Kolonialbauten, weißen Häusern, Parks

und malerischen Gassen eine der schönsten Städte

Südamerikas

4

5

ALTIPLANO, BOLIVIEN

5

6

Hochebene zwischen den Gebirgsketten der Anden,

die mit dem Salar de Uyuni den größten Salzsee

der Welt beberhergt

RURRENABAQUE, BOLIVIEN

Rurrenabaque ist Ausgangspunkt zu einem riesigen

Feuchtgebiet mit Regenwäldern, Flüssen und einer

einzigartigen Tierwelt


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE PERU 51

HÖHEPUNKTE PERUS

Machu Picchu

Titicacasee

Cusco

Arequipa

Fotos: stock.adobe.com/ saiko3p, stock.adobe.com/ alexpermyakov, stock.adobe.com/ saiko3p,

stock.adobe.com/Ariane Citron, stock.adobe.com/sunsinger

Auf dieser Reise lernen Sie die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten

Perus kennen. Sie starten in der Hauptstadt

Lima, besuchen das Santa Catalina Kloster in Arequipa und

die Uros Indianer am Titicacasee. Den absoluten Höhepunkt

einer jeden Peru-Rundreise stellt mit Sicherheit der Besuch

von Machu Picchu dar.

01. Tag: Lima

Ankunft und Empfang am Flughafen, Transfer zu Ihrem Hotel.

2 Ü: Hotel Girasoles / Standard

Arawi / Komfort o.ä.

02. Tag: Lima (F)

Herzlich Willkommen in der "Stadt der Könige". Sie erkunden

das historische Zentrum Limas zu Fuß. Ihr Fahrzeug

bringt Sie ins Zentrum zur Plaza San Martin, wo sich das

legendäre Hotel Bolivar, der Club Nacional und das Theater

Colon befinden. Danach schlendern Sie den Jiron de la

Union entlang, die bekannteste Fußgängerzone Limas. Die

Straße endet am "Puente de Piedra", der ältesten Brücke

der Stadt. Nur ein paar Häuserblöcke weiter finden Sie das

Museum der peruanischen Zentralbank mit einer kleinen,

feinen Sammlung an Fundstücken der peruanischen Frühkulturen.

Eines der schönsten Barockgebäude auf Ihrem

Weg ist die Kirche San Pedro, erbaut 1638 vom Jesuitenorden.

Zum Abschluss lassen Sie die Tour in der Bar des

Hotel Maury ausklingen. Hier wurde Perus Nationalgetränk,

der "Pisco Sour", erfunden.

03. Tag: Lima - Arequipa (F)

Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Inlandsflug in die

Stadt Arequipa im Süden des Landes, deren Umgebung von

Vulkanen beherrscht wird. Am Nachmittag unternehmen Sie

eine Stadtrundfahrt. Einige der alten Gebäude wurden aus

weißem Vulkangestein (Sillar) errichtet, weshalb ihr auch

der Name die "Weiße Stadt" gegeben wurde.

2 Ü: Casa Andina Classic / Standard

Casa Andina Select / Komfort o.ä.

04. Tag: Arequipa (F)

Der Tag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

05. Tag: Arequipa - Cusco (F)

Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Cusco. Nach

Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Rest des Tages Freizeit.

4 Ü: Hotel Maytaq / Standard

El Mercado / Komfort o.ä.

06. Tag: Cusco (F)

Ihr Ausflug in Cusco beginnt bei der Kathedrale. Nicht weit

entfernt befindet sich der Sonnentempel, ein gutes Beispiel

für die Verschmelzung der Inka- mit der Kolonialarchitektur.

Danach verlassen Sie die Stadt und fahren nach Tambomachay,

wo Sie die rote Festung Puka Pukara besichtigen.

Von hier führt Sie ein Pfad nach Kenko und Sacsayhuaman,

einer Festung mit spektakulärem Blick über Cusco. Hier

beginnt Ihr Abstieg. Sie durchqueren das Künstlerviertel San

Blas bis Sie wieder den Hauptplatz Cuscos erreichen.

07. Tag: Machu Picchu (F)

Transfer zum Bahnhof Ollanta und Zugfahrt durch das

Heilige Urubamba Tal nach Aguas Calientes. Transfer zum

Eingang der Zitadelle von Machu Picchu. Während der

geführten Besichtigung erfahren Sie Interessantes über die

Bedeutung der Inkastadt und die architektonische Meisterleistung,

die Machu Picchu zu einem der sieben modernen

Weltwunder macht.

08. Tag: Cusco (F)

Tag für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Unternehmen

Sie doch einen der optionalen Ausflüge.

09. Tag: Cusco - Puno (F)

Heute machen Sie eine zehnstündige Busfahrt durch die

beeindruckende Berglandschaft der Anden nach Puno.

2 Ü: Hotel Intiqa / Standard

Sonesta Posada / Komfort) o.ä.

10. Tag: Puno (F/M)

Ihr Bootsausflug beginnt mit einem Besuch der schwimmenden

Schilfinseln der Uros Indianer, gefolgt von der

Taquile Insel. Die indigenen Völker des Sees bewahrten sich

ihre ursprünglichen Traditionen. Der Kontrast zwischen der

intensiven roten Farbe des Erdbodens im grellen Sonnenlicht

des Hochlands und dem tiefen Blau des Titicacasees

ist einzigartig. Die in der Ferne aufleuchtenden, schneebedeckten

Berge der Cordillera Real vervollständigen die

beeindruckende Kulisse.

11. Tag: Puno (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Weiteroder

Heimreise.

Preis ab 1.946,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour Standard - 4 Pers.

ID: J83277

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Inlandsflüge Lima-Arequipa-Cusco

(inkl. Flughafensteuern)

o Transfers

o Wechselnde, deutschsprachige Reiseleitung

o Eintrittsgelder lt. Programm

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen)

o Zugfahrkarte Ollanta - Machu Picchu - Ollanta

(oder Poroy) in der Vistadome Klasse

o Unterbringung in der gewählten Hotelkategorie

o Überlandfahrt Cusco-Puno

mit englisch-/spanischsprachiger Reiseleitung

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenMachu PicchuCusco


52 WANDERREISE/KURZREISE PERU

WWW.BEST4TRAVEL.AT

INKA TRAIL

Inka Trail

Der Inka Trail ist wohl eine der schönsten Arten, die

Atmosphäre, die einzigartige Kultur der Inkas und die

sagenumwobene Landschaft der Anden aufzunehmen.

01. Tag: Cusco - Inka Trail (M/A)

Abholung von Ihrem Hotel und Fahrt nach Piskacucho,

wo die Route beginnt und Sie auch die einheimischen

"Quechua" Träger treffen werden. Nach den ersten drei

Stunden Trekking ist eine Mittagsrast angesagt. Danach

geht es locker weiter bis die Ruinen von Llactapata, auch

"Stadt am Fuß des Hügels" genannt, erreicht sind. Hunderte

Steinkonstruktionen, die hier in einem nach Osten ausgerichteten

Halbkreis angeordnet sind, nötigen Ehrfurcht ab.

Das Nachtlager wird in Wayllabamba aufgeschlagen.

Entfernung: 12 km, Wanderzeit: 5-6 Stunden; max. Höhe:

3.000 m, Zeltplatzhöhe: 3.000 m

Rast machen Sie sich wieder auf den Weg nach "Wiñay

Wayna" (für immer jung), wo Sie übernachten. Entfernung:

16 km; Wanderzeit: 8 Stunden; max. Höhe: 3.900 m;

Zeltplatzhöhe: 2.650 m

04. Tag: Inka Trail - Machu Picchu - Cusco (F)

Nach dem Abmarsch von Wiñay Wayna beginnt das letzte

und recht einfache Stück des Weges nach Intipunku. Nachdem

Sie ein wenig Zeit am Aussichtspunkt verbracht haben,

beginnt der Abstieg zu den Ruinen und Sie erforschen die

Umgebung in der Nähe des Pfades. In Machu Picchu wird

Sie der Reiseführer durch die "Verlorene Stadt der Inkas"

geleiten.

Entfernung: 4 km; Wanderzeit: 2 Stunden; max. Höhe:

2.700 m. Am Nachmittag Rückfahrt im Zug von Aguas Calientes

nach Ollanta (oder Poroy) und Transfer nach Cusco.

Fotos: stock.adobe.com/ Curioso Photography, stock.adobe.com/ hakat, stock.adobe.com/ fabio lamanna

Camp

Machu Picchu

02. Tag: Inka Trail (F/M/A)

Ein kräftiges Frühstück im Camp bereitet Sie auf die

heutige, schwere Etappe vor. Zu Beginn steigen Sie rund

9 km durch üppige Vegetation zum ersten (und höchsten)

Pass der Tour, "Warmihuañusca" (Tote Frau), hoch. Entlang

des Weges begegnen Sie einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt.

Vom Gipfel des Warmihuañusca (4.200 m) können

Sie dann auf den zurückgelegten Weg hinunterblicken. Die

Aussicht auf die umliegenden Bergwelt und Baumdächer ist

spektakulär. Der Weg führt dann bergab zum Pacaymayo

Fluss, wo das Lager für diese Nacht aufgeschlagen wird.

Entfernung: 11 km; Wanderzeit: 6-7 Stunden; max. Höhe:

4.200 m; Zeltplatzhöhe: 3.500 m

03. Tag: Inka Trail (F/M/A)

Der Weg steigt nach Runkurakay wieder leicht an. Die

wunderschöne Ruine in Form eines Halbmonds war wahrscheinlich

ein Lager oder eine Ausblickstation der Inkas.

Nach dem Besuch der Ruine überqueren Sie den Runkurakay

Pass (3.850 m), von wo aus Sie einen ausgezeichneten

Blick auf die schneebedeckten Gipfel der Pumasillo

Bergkette und die umgebenden Andenschluchten genießen

können. Beim Abstieg durchqueren Sie eine einzigartige

ökologische Zone, einen Hochgebirgsdschungel, der eine

überbordende Fauna und Flora vorzuweisen hat. Danach

betreten Sie den Nebelwald und passieren die Ruinen von

Sayacmarca. Anschließend marschieren Sie weiter nach

"Puyupatamarca" (Stadt über den Wolken). Von hier aus

sieht man die Täler des Urubamba und des Anobamba

genauso wie die Terrassen von Intipata. Nach einer kurzen

Hinweis: Der Inkatrail ist im Februar geschlossen!

Preis ab 920,00 EUR

pro Pers. im DZ

internat. Teilnehmer

ID: J83350

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transport vom Hotel in Cusco bis zum Startpunkt

des Inkapfades

o 3-Jahreszeitenzelt für 2 Personen, Schlafmatte

o Erfahrener, englischsprachiger Guide

o Koch, Träger (für Zelte, Verpflegung und

Kochausrüstung)

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Täglicher Tee am Nachmittag (Ausnahme letzter Tag)

o Trinkwasser

o Umfassender Erste-Hilfe-Kasten inkl. Sauerstoffflaschen

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenInka TrailMachu Picchu

PARACAS & NAZCA LINIEN

Kolibri

Bestaunen Sie die rätselhaften Nazca Linien in ihren ganzen

Dimensionen während eines Fluges über die Nazca Ebene.

01. Tag: Lima - Paracas

Abholung vom Flughafen oder von Ihrem Hotel in Lima und

Fahrt nach Paracas.

2 Ü: La Hacienda Bahia Paracas / Komfort

Aranwa Paracas Resort & Spa / Deluxe

verschieden Arten von Seevögel zu sehen und mit etwas

Glück sogar einer der berühmten Humboldt-Pinguine. Rückfahrt

zum Hotel. Anschließend Rücktransfer nach Lima.

Preis ab 767,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour Komfort - 4 Pers.

ID: J83294

02. Tag: Paracas (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Pisco. Sie

fliegen in einem modernen Kleinflugzeug über die Ebenen

von Nazca. Hier erstrecken sich schnurgerade, bis zu 20

Kilometer lange Linien, Dreiecke und trapezförmige Flächen

sowie Figuren. Die riesigen Scharrbilder (Geoglyphen)

zeigen Abbilder von Menschen, Affen, Vögeln und Walen.

03. Tag: Paracas (F)

Heute fahren Sie mit einem Schnellboot zu den Ballestas

Inseln im Paracas Nationalpark. Beobachten Sie hier das

Treiben Dutzender Seelöwen. Des Weiteren sind hunderte

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers

o Eintrittsgelder lt. Programm

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Unterbringung in der gewählten Hotelkategorie

o Fahrt Lima-Paracas-Lima im Privatfahrzeug

o Englisch-/spanischsprechende Reiseleitung

o Rundflug über die Nazca Linien

o Bootsausflug zu den Ballestas Inseln ohne Begleitung

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenNascaBildtext


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

WANDERREISE/KURZREISE PERU 53

MACHU PICCHU EXPRESS

Puca Pucara

Sacsayhuaman

Erleben Sie bei dieser spannenden Kurzreise Lima, die

Hauptstadt Perus, das koloniale Juwel Cusco mit seiner

Roten Festung und als absoluten Höhepunkt das Weltkulturerbe

Machu Picchu.

01. Tag: Lima

Nach Ankunft Begrüßung und Abholung sowie Transfer zu

Ihrem Hotel in Lima. Am Nachmittag Stadtrundfahrt.

Ü: Hotel Girasoles / Standard

Hotel Awari / Komfort

02. Tag: Lima - Cusco (F)

Transfer zum Flughafen in Lima. Ankunft in Cusco und

Transfer zum Hotel. Die umfassende Stadtbesichtigung

beinhaltet den Besuch des Sonnentempels "Coricancha",

der Kathedrale sowie der eindrucksvollen Festung Sacsayhuaman

und des Amphitheaters von Kenko. Anschließend

erkunden Sie Puca Pucara, die strategisch günstig gelegene

"Rote Festung", von der aus die Umgebung kontrolliert wurde.

Danach besuchen Sie Tambomachay mit seinen zwei

einzigartigen Aquädukten, die bis heute frisches Wasser in

die Umgebung leiten.

Ü: Hotel Maytaq / Standard

El Mercado / Komfort

03. Tag: Cusco - Heiliges Tal (F/M)

Ihre Tour beginnt heute in Maras. Bereits seit der Zeit der

Inka wird hier Salz gewonnen. Danach geht es weiter nach

Moray. Die runden Terrassen, die versteckt zwischen den

Hügeln liegen, ähneln einem Amphitheater. Mittagessen in

einem lokalen Restaurant, bevor es noch zu den Ruinen der

Festung von Ollantaytambo geht.

Ü: Casona Yucay /Standard

Sonesta Posada / Komfort

04. Tag: Machu Picchu - Cusco (F/M)

Früh am Morgen Transfer von Ihrem Hotel im Heiligen Tal

zum Bahnhof Ollanta. Die Zugfahrt durch das Urubamba

Tal bringt Sie nach Aguas Calientes. Von hier aus nehmen

Sie einen kleinen Bus zum Eingang der Zitadelle von

Machu Picchu. Ein spannendes Detail in der Gesichte der

berühmten Ruinen: Machu Pichhu wurde von den Spaniern

nie entdeckt. Während der geführten Besichtigung durch

die Anlange erfahren Sie diese und noch viele weitere

interessante Details zu dem einmaligen Bauwerk. Rückfahrt

im Zug von Aguas Calientes nach Ollanta (oder Poroy) und

Transfer nach Cusco.

Ü: Hotel Maytaq / Standard

El Mercado / Komfort

05. Tag: Cusco (F)

Der Tag steht bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen zur

freien Verfügung.

Preis ab 1.192,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour Standard - 4 Pers.

ID: J83607

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Eintrittsgelder und Unterkünfte lt. Programm

o Verpflegungen (F=Frühstück, M =Mittagessen)

o Zugfahrt Ollanta - Aguas Calientes - Ollanta

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenPuca PucaraBildtext

SALKANTAY TREK 4 TAGE/3 NÄCHTE

Salkantay Trek

Gepäckträger

Der Salkantay Trek wird gerne als Alternative zum Inka Trail

gesehen. Er führt durch die reizvolle Landschaft der Anden und

gipfelt als Höhepunkt in dem Blick auf Machu Picchu.

01. Tag: Cusco -Salkantay (M/A)

Frühmorgens Fahrt von Ihrem Hotel nach Soraypampa.

Nach dem Frühstück und einer kurzen Einführung beginnen

Sie die, von Pferden begleitete, Wanderung. Nach einem

Aufstieg erreichen Sie den höchsten Pass dieser Tour, den

Abra Huayracmachay (4.600 m), von wo aus Sie einen

atemberaubenden Blick über die Gipfel des Vilcabamba Gebiets

genießen. Danach steigen Sie ab und gelangen in den

so genannten Nebelwald mit tropischem Klima. Am späten

Nachmittag erreichen Sie Ihr Camp (3.500 m).

02. Tag: Salkantay Trek (F/M/A)

Nach dem Frühstück Start zur leicht bergab führenden

Wanderung entlang des Salkantay Flusses. Nach ca. 2-3

Stunden erreichen Sie Copapampa, wo eine Pause eingelegt

wird. Anschließend setzen Sie den Abstieg fort, vorbei an den

Wasserfällen von Coripacchi, an Bananen-, Papaya- und Kaffeeplantagen

und durch ein Brillenbären-Gebiet. Sie erreichen

Lucmabamba (2.100 m), wo das Camp aufgeschlagen wird.

Abendessen mit gemütlichem Ausklang am Lagerfeuer.

03. Tag: Salkantay Trek (F/M/A)

Nach dem Frühstück, folgt ein anstrengender 2-3-stündiger

Aufstieg bis Sie El Mirador oder Abra Q'elloqasa (2.860 m)

erreichen. Genießen Sie den unvergesslichen Ausblick auf

Machu Picchu. Am Aussichtspunkt des Llaqtapata (2650 m)

machen Sie eine Pause und essen zu Mittag. Nach einem

2-stündigen Abstieg erreichen Sie das Wasserkraftwerk,

von wo aus Sie den Zug nach Aguas Calientes nehmen, um

die Nacht in der Stadt zu verbringen.

04. Tag: Machu Picchu - Cusco (F)

Früh morgens nach dem Frühstück geht es mit dem Bus

zur Zitadelle von Machu Picchu. Nach einer geführten

2-stündigen Tour bleibt noch Zeit zur freien Verfügung. Am

Nachmittag Zugfahrt nach Ollantaytambo oder Poroy und

Transfer (nur spanischsprachiger Fahrer) nach Cusco.

KÖRPERLICHE FITNESS

Um am Salkantay Trek teilnehmen zu können, wird eine

gute körperliche Kondition vorausgesetzt. Wir empfehlen

eine vorherige 3- bis 4-tägige Akklimatisierung in Cusco,

um Ihren Körper auf den Trek vorzubereiten. Sie passieren

eine maximale Höhe von ca. 4.600 Metern.

Preis ab 934,00 EUR

pro Pers. im DZ

internat. Teilnehmer

ID: J83295

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer vom Hotel bis zum Startpunkt des Inkapfades

o Eintrittsgebühr Machu Picchu

o 3-Jahreszeitenzelt für 2 Personen, Schlafmatte

o Toilettenzelt, Koch- und Speisezelt, Koch

o Erfahrener, englischsprachiger Guide

o Lastentiere und Notpferd je 6 Personen

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen), Trinkwasser

o Umfassender Erste-Hilfe-Kasten inkl. Sauerstofflaschen

o Busticket Aguas Calientes - Machu Picchu - retour

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenSHikeSalkantay Trek

Fotos: stock.adobe.com/ christian, stock.adobe.com/ alekosa, stock.adobe.com/ Alexey Stiop, stock.adobe.com/ Scottiebumich


54 KREUZFAHRT/KURZREISE PERU

WWW.BEST4TRAVEL.AT

AMAZONAS KREUZFAHRT MIT DER DELFIN II

Kabinenbeispiel

Aktivitäten

Delfin II

Erleben Sie die traumhafte Natur des peruanischen Amazonas

während einer Kreuzfahrt im abgelegenen Pacaya

Samiria Reservat.

01. Tag: Iquitos - Delfin II (A)

Nach der Ankunft am Flughafen von Iquitos werden Sie,

begleitet von einem Guide mit dem Bus (ca. 1 ½ Stunden)

nordwestlich nach Nauta gebracht. Dort erwartet Sie das

moderne Flusskreuzfahrtschiff Delfin II.

02. Tag: Delfin II (F/M/A)

Nach dem Frühstück gehen Sie an Bord der Ausflugsboote,

um in Ihr erstes Abenteuer zu starten

Hochwasser-Saison (Dez. bis Mai): Entdecken Sie den

schwarzen Wasserstrom des Pacaya-Samiria Nationalreservats

mit seiner vielfältigen Tierwelt.

Niedrigwasser-Saison: (Juni-Nov.): In diesen Monaten

besuchen Sie das Dorf der Ureinwohner Yanallpa und unternehmen

eine Wanderung durch mehrere Ökosysteme.

Nach dem Mittagessen Fahrt in Richtung des El Dorado

Flusses, wo Sie graue und rosa Delfine nicht nur zu beobachten,

sondern auch mit ihnen schwimmen können.

03. Tag: Delfin II (F/M/A)

An diesem Morgen erwartet Sie das Highlight der Reise,

das Pacaya-Samiria National Reservat. Das frühe Aufstehen

lohnt sich. Bei der Wanderung entlang des Pacya Flusses

entdecken Sie nicht nur die wunderschöne Pflanzenwelt des

Amazonas, sondern auch verschiedenste Vogelarten. Nach

dem Erreichen einer beliebten Delfinfütterungsstätte, wird

Ihnen das Frühstück serviert. Springen Sie doch danach in

das erfrischende Wasser.

Hochwasser-Saison (Dez. bis Mai): Mit den Ausflugsbooten

fahren Sie entlang des Atun Poza Sees. Entdecken Sie

weitere schwarze Lagunen und deren tierische Bewohner.

Niedrigwassee-Saison: (Juni bis Nov.): In der Niedrigwasser

Saison wandern Sie am Atun Poza See entlang, wo Sie

Bäume mit einer Höhe von bis zu 55m bestaunen können.

Zurück auf dem Schiff genießen Sie ein romantisches

Abschiedsessen.

04. Tag: Delfin II - Iquitos (F/M)

Heute Morgen besuchen Sie das Dorf Puerto Miguel und

erhalten einen Einblick in das lokale Leben. Anschließend

erkunden Sie den Yarapa Fluss bis Sie die wunderschöne

Lagune Uvos erreichen. Rosa Flussdelfine tummeln sich

hier auf der Suche nach Fischen. Nach der Ankunft in Nauta

werden Sie nach Iquitos gebracht, wo Sie das Manatee

Rescue Center besuchen. Danach Transer zum Flughafen.

Preis ab 2.892,00 EUR

pro Pers. im DZ

Suite

ID: J83280

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers vom/zum Flughafen Iquitos

o Besichtigungen und Aktivitäten lt. Programm

o 3 Nächte Aufenthalt auf der Delfin II

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Englisch/spanischsprachige Reiseleitung

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen l

POSADA AMAZONAS LODGE

Fotos: shutterstock.com/Vladislav T. Jirousek, hutterstock/Christian Vinces

Papageischar

Lodge

Zimmer

Erleben Sie den peruanischen Amazonas von seiner

schönsten Seite. Sie erwandern den Dschungel unter Führung

indigener Guides, erleben die fantastische Vegetation

und tauchen tief in die ursprüngliche Lebensweise der

ansässigen Bevölkerung ein.

01. Tag: Puerto Maldonado -

Posada Amazonas Lodge (M/A)

Sie verlassen Puerto Maldonado und erreichen nach 20

Kilometern den Hafen von Tambopata und die Gemeinde

von Infierno, die den Hafen verwaltet. Die 45-minütige

Fahrt zur Posada Amazonas Lodge führt Sie in das "Primary

Forest Private Reserve" der Gemeinde. Nach Ihrer Ankunft

begrüßt Sie der Manager der Lodge und weist Sie auf die

wichtigsten Orientierungs- und Sicherheitsinformationen

hin. Ein 20-minütiger Spaziergang von der Lodge aus

führt zum 35 Meter hohen Canopy-Aussichtsturm. Die

Treppe mit Geländer bietet sicheren Zugang zu den oberen

Plattformen. Dort angelangt erwartet Sie ein spektakulärer

Panoramablick über das Dschungeldickicht. Nach dem

Abendessen hält ein Mitarbeiter eine Präsentation über das

Ökotourismus-Projekt der Lodge, das gemeinsam mit der

Gemeinde Infierno betrieben wird.

02. Tag: Posada Amazonas Lodge (F/M/A)

Heute heißt es sehr früh aus den Federn. Noch in der

Morgendämmerung erreichen Sie nach einer etwa 30-minütigen

Bootsfahrt und einer 45-minütigen Wanderung

den Tres Chimbadas See. Per Katamaran werden Sie nach

der neunköpfigen Riesenotterfamilie, die im Gewässer

haust, Ausschau halten. Am Nachmittag besuchen Sie das

Ñape-Zentrum. Die Mitglieder dieses ethnobiologischen

Zentrums beschäftigen sich seit mehr als 10 Jahren mit

dem Gebrauch medizinischer Heilpflanzen. Das Wissen

über das Anpflanzen, die Produktion und den Vertrieb

haben ihnen ihre Stammesältesten vererbt. Sie werden

sich mit einem Guide auf die Wanderwege rund um das

Zentrum begeben und von ihm den alltäglichen Nutzen der

Regenwald-Ressourcen für Medizin, Errichtung von Bauten,

Ernährung und Kleidung erklärt bekommen. Danach kehren

Sie zum Abendessen zurück in die Lodge.

03. Tag: Posada Amazonas Lodge (F)

Sie werden per Boot und Bus zurück ins Hauptquartier nach

Puerto Maldonado, und zur gegebenen Zeit zum Flughafen

gebracht. Abhängig von der Abflugzeit ist ein früher Aufbruch

von Posada Amazonas aus erforderlich.

Preis ab 417,00 EUR

pro Pers. im DZ

Standard

ID: J83282

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers vom/zum Flughafen

o Unterbringung im Doppelzimmer der gewählten Kategorie

o Reise im internationalen Teilnehmerkreis

mit lokalem, englisch/spanischsprachigen Reiseleiter

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenLodgeTambopata NP


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

TAGESTOUREN & UNTERKÜNFTE PERU 55

STADTRUNDFAHRT LIMA

LIMA

Diese Stadtrundfahrt führt Sie sowohl durch die modernen

Gegenden Limas, als auch in das historische Zentrum der

Stadt, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Während

Sie über den Plaza Mayor und den Plaza San Martín schlendern,

bestaunen Sie die vielfältige Architektur. Im weiteren

Verlauf folgt die Besichtigung des Klosters Santo Domingo,

in dem das älteste, in Holz geschnitzte Chorgestühl Limas

zu sehen ist. Hier wurde auch 1551 die erste Universität

Südamerikas, San Marcos, gegründet. Die Tour endet mit

der Besichtigung der Stadtviertel San Isidro und Miraflores.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Besichtigungen lt. Programm

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Transfer vom/zum Hotel

o Dauer: ca. 4 Stunden

Preis ab 67,00 EUR

pro Pers.

ID: J83656

Plaza Mayor Pisaq Markt Titicacasee

PISAQ MARKT &

OLLANTAYTAMBO

CUSCO

Bei diesem Ausflug besuchen Sie den Pisaq Markt, einen

der bekanntesten Souvenir-Märkte in Südamerika, im Heiligen

Tal. Ursprünglich war dies ein Ort, wo die Bewohner

der Umgebung ihre Waren tauschten. Am Nachmittag

fahren Sie weiter zur Festung von Ollantaytambo mit dem

Sonnentempel und der Anbauterrasse der Zehn Nischen.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Fahrt im Privatfahrzeug

o Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Mittagessen

o Transfer vom/zum Hotel

o Dauer: ca. 8 Stunden

Preis ab 191,00 EUR

pro Pers.

ID: J83655

UROS & TAQUILE

PUNO

Ihr Bootsausflug beginnt mit einem Besuch der schwimmenden

Schilfinseln der Uros Indianer, gefolgt von der

Taquile Insel. Die indigenen Völker des Titicacasees

bewahrten über die Jahrhunderte viele ihrer ursprünglichen

Traditionen. Dazu gehört beispielsweise das gemeinschaftliche

Teilen des Besitzes. Die Männer gehen auf der Insel

umher und stricken die Wollmützen, die sie selbst tragen.

Die Frauen weben traditionelle Kleider, die zu den schönsten

von Peru zählen.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer vom/zum Hotel

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

o Mittagessen

o Dauer: ca. 8 Stunden

Preis ab 200,00 EUR

pro Pers.

ID: J83358

Fotos: stock.adobe.com/ donyanedomam,

stock.adobe.com/ Fotos 593, stock.adobe.com/ Matyas Rehak

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenPlaza San Martin

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

TEILNEHMERZAHL: min. 1 PersonTiticacasee

Zimmer Zimmer Ansicht

GIRASOLES HOTEL

LIMA, MIRAFLORES

LAGE: Das Girasoles Hotel liegt im Stadtbezirk Miraflores,

nur wenige Kilometer vom historischen Stadtzentrum von

Lima entfernt. In der Nähe des Hotels befinden sich der

Central Park, sowie weitere Attraktionen der Hauptstadt.

HOTEL: Die Unterkunft verfügt über ein Restaurant/Café,

WLAN, Gepäckaufbewahrung, 24-Stunden-Rezeption,

Konferenzräume, Wäscheservice und eine Sonnenterrasse.

ZIMMER: Die Zimmer sind modern und freundlich eingerichtet

und verfügen über ein Badezimmer mit Dusche, Fön,

Klimaanlage, Sat-TV und einen Safe. Auf Anfrage kann eine

Minibar hinzu gebucht werden. WLAN in den Zimmern.

Preis ab 47,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83849

ARAWI LIMA HOTEL

LIMA, MIRAFLORES

LAGE: Das Arawi Lima Hotel befindet sich in ausgezeichneter

Lage im beliebten Stadtteil Miraflores nur wenige

Gehminuten von zahlreichen Restaurants, Bars und Geschäften

entfernt. Die Strandpromenade Malecon liegt etwa

1 Kilometer, der Flughafen etwa 20 Kilometer entfernt.

HOTEL: Das moderne Haus mit geschmackvollem Ambiente

besticht mit farbenfrohen Design-Elementen und bietet

seinen Gästen ein Restaurant mit peruanischen Spezialitäten,

eine elegante Bar, Wäscherei, Business Center und

Konferenzräumlichkeiten. WLAN im gesamten Hotel.

ZIMMER: Die Zimmer sind modern ausgestattet und

verfügen über Badezimmer mit Wanne, Fön, Klimaanlage,

Flatscreen-TV und Minibar.

Preis ab 66,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83657

BELMOND MIRAFLORES PARK

LIMA, MIRAFLORES

LAGE: Das Belmond Miraflores befindet sich am Pazifk im

angesagten Stadtviertel Miraflores. Die Allee Circuito de

Playas ist 100 Meter entfernt, der Flughafen 20 Fahrminuten.

HOTEL: Genießen Sie nach einem erreignisreichen Tag

ein erfrischendes Bad im Pool auf der Dachterrasse oder

entspannen Sie im Zest Spa. Kulinarisch verwöhnt das

Luxushotel mit den beiden Restaurants "Tragaluz" und "The

Observatory" mit spektakulärem Ausblick. Zu den weiteren

Annehmlichkeiten zählen eine Bar und ein Fitness Center.

ZIMMER: Das Boutique Hotel verfügt über 89 Zimmer

und Suiten mit stilvollem Ambiente und und exklusiven

Design-Elementen. Alle bieten entweder einen Panoramablick

auf das Meer oder auf die Stadt und verfügen über

ein großzügiges Marmorbad, eine Sitzecke mit Sat-TV,

kostenfreies WLAN und eine Minibar.

Preis ab 210,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83450


56 UNTERKÜNFTE PERU

WWW.BEST4TRAVEL.AT

Pool

Restaurant

Dachterrasse

LA HACIENDA BAHIA PARACAS

PARACAS

LAGE: Die Hacienda Bahia Paracas liegt an der Pazifikküste

in der kleinen Stadt Pisco direkt an einer Bucht am Rande

des Paracas Naturschutzgebietes und ist ca. 3 Fahrstunden

von Lima entfernt.

HOTEL: Das Hotel besticht durch sein herzliches Service

und verfügt über einen großen Außenpool mit Sonnenschirmen

und Liegestühlen. Das Restaurant serviert eine Vielfalt

an traditionellen peruanischen Gerichten. Lassen Sie sich

im hoteleigenen Wellness Center verwöhnen.

ZIMMER: Die 87 gemütlichen und rustikal eingerichteten

Zimmer und Suiten bieten Badezimmer mit Dusche, Fön,

Klimaanlage, TV, Telefon, Minibar, Safe und eine kleine

Terrasse, von der aus Sie den Sonnenuntergang genießen

können.

HACIENDA BOUTIQUE & RESORT

NAZCA

LAGE: Das Hotel liegt etwas außerhalb des Zentrums von

Nazca in ländlicher Umgebung. Die Innenstadt befindet sich

etwa 8 Kilometer entfernt, zu den mystischen Nazca-Linien

sind es etwa 32 Kilometer.

HOTEL: Die Hacienda ist in einem antiken Bauernhaus, das

aus dem 17. Jahrhundert stammt, eingebettet und spiegelt

die Tradition und Kultur der Region wieder. Zu den Einrichtungen

zählen ein einladendes Restaurant, ein Salon im

kolonialen Stil, ein Pool und eine Bar. Ein Tennisplatz, ein

Konferenzzentrum und WLAN in den öffentlichen Bereichen

komplettieren das Angebot.

ZIMMER: Die 86 Zimmer sind individuell dekoriert und

verfügen über Badzimmer mit Wanne oder Dusche, Fön,

Deckenventilator und Safe.

CASA ANDINA SELECT AREQUIPA

AREQUIPA

LAGE: Das Hotel liegt in der wunderschönen Altstadt

von Arequipa, ganz in der Nähe des Plaza de Armas, des

Klosters Santa Catalina und der Kathedrale.

HOTEL: Das moderne Haus bietet seinen Gästen ein Restaurant

und eine Bar, einen Wellenessbereich, Außenpool

und ein Fitness Center. In den öffentlichen Bereichen gibt

es kostenloses WLAN. Von der Dachterrasse aus genießen

Sie einen wunderbaren Blick auf die Altstadt.

ZIMMER: Alle 58 Zimmer sind modern eingerichtet und

mit Badzimmer mit Dusche, Fön, Klimaanlage, Sat-TV,

Safe, Telefon, Tee-/Kaffeekochmöglichkeit und Schreibtisch

ausgestattet. Die Zimmer verfügen teilweise über Balkon

oder Terrasse.

Preis ab 91,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83454

Preis ab 39,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83456

Preis ab 62,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83458

Pool Innenhof Ansicht

LIBERTADOR TRUJILLO

TRUJILLO

LAGE: Die luxuriöse Unterkunft liegt im Herzen von Trujillo

um die Ecke des Plaza de Armas. Sämtliche Sehenswürdigkeiten

und Lokale sind innerhalb weniger Gehminuten leicht

erreichbar.

HOTEL: Das traditionsreiche Haus im Kolonialstil verwöhnt

seine Gäste mit allen Annehmlichkeiten. Zu den Einrichtungen

zählen ein Außenpool, Restaurant mit Außenbereich

unter Arkaden, eine Bar mit Lounge sowie ein Fitness

Center mit Sauna. Das Restaurant Las Bóvedas serviert

authentische Küche aus der Region Libertad. WLAN ist im

gesamten Hotel verfügbar.

ZIMMER: Die 73 Zimmer sind modern ausgestattet und

verfügen über Badezimmer mit Wanne, Fön, Bademantel,

Klimaanlage, Sat-TV, iPod/MP3 Docking Station, Minibar

und Safe.

Preis ab 66,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83878

ABITTARE HOTEL

CUSCO

LAGE: Das Abittare befindet sich in ausgezeichneter

City-Lage nur wenige Gehminuten vom Hauptplatz, von der

Kathedrale, den Museen und Restaurants entfernt. Den

Flughafen erreicht man in 10 Fahrminuten.

HOTEL: Das gemütliche Einod, das erst vor kurzem

renoviert wurde, ist im Hacienda-Stil errichtet und bietet ein

sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Die Inneneinreichtung

begeistert mit einem charmanten Mix aus klaren Linien und

modernem Industrial Design. Der malerische Innenhof lädt

zum Verweilen ein. Das Personal ist äußerst zuvorkommend

und bei allen Fragen hilfsbereit.

ZIMMER: Die 44 Zimmer sind in warmen Farben gehalten

mit einem skandinavischen Touch und verfügen über

Badezimmer mit Dusche, Fön, Schreibtisch, Sat-TV, Safe,

Heizung und WLAN.

Preis ab 41,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B84102

SONESTA

POSADA DEL INCA PUNO

PUNO

LAGE: Das hübsche Hotel liegt wunderschön direkt am

Ufer des Titicacasees. Das Zentrum von Puno befindet sich

in etwa 5 Kilometer und der Flughafen Juliaca in ca. 50

Kilometer Entfernung.

HOTEL: Aufgrund der hervorragenden Lage eignet sich das

moderne mit peruanischen Design-Elementen kombinierte

Hotel bestens für Ausflüge nach Puno und auf die Schilfinseln

am Titicacasee. Zu den Einrichtungen zählen ein Restaurant

mit internationalen und peruanischen Spezialitäten,

eine Bar, Souvenirshop und eine großflächige Gartenanlage

mit Blick auf den See. WLAN in den öffentlichen Bereichen.

ZIMMER: Die Zimmer sind geräumig und modern eingerichtet

und verfügen über Bad, Sat-TV, Minibar und Safe.

Preis ab 62,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83879


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

UNTERKÜNFTE PERU 57

Lobby

Lounge

INKATERRA LA CASONA

CUSCO

LAGE: Seine Lage mitten im Zentrum von Cusco macht das Inkaterra La Casona zum idealen

Ausgangspunkt für Erkundungen der Stadt. Vom Flughafen Cusco trennen Sie

10 Fahrminuten.

HOTEL: Das Inkaterra La Casona empfängt seine Gäste an der 24-Stunden Rezeption die

mit antiken Kronleuchtern, Marmorelementen und barocken Säulen gestaltet ist. Hier wurde

ein altes Herrenhaus liebevoll in ein wahres Prunkstück verwandelt. Die Suiten gruppieren

sich um den wunderschönen Innenhof auf 2 Etagen. Auch der Restaurant- und Lounge-Bereich

spiegeln die koloniale Atmosphäre wieder. WLAN steht kostenfrei zur Verfügung.

ZIMMER: Die Patio Suiten bieten Badezimmer mit Wanne und Dusche, Fön ,TV, Fußbodenheizung,

Safe, Telefon, Minibar, DVD, und Sitzecke. Zu den weiteren Annehmlichkeiten

zählen bequeme, bordeauxrote Sofas sowie dicke Teppiche und kostbare Stoffe.

Preis ab 174,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83302

INKATERRA MACHU PICCHU

PUEBLO HOTEL

AGUAS CALIENTES

LAGE: Das Hotel liegt nahe des Bahnhofs von Aguas Caliente im Vilcanota-Tal und somit im

Herzen der historischen Region Machu Picchu.

HOTEL: Die im Kolonialstil gehalten, charmante Anlage ist umgeben von üppigen Wäldern.

Das Restaurant beeindruckt mit traditionellen Gerichten, die nach alten Rezepten zubereitet

werden. Zu den weiteren Einrichtungen gehören ein Café, eine Bar und eine Bibliothek.

Bei geführten Wanderungen tauchen Sie in die mystische Kultur der Inkas ein und können

danach im Spa entspannten. WLAN in den öffentlichen Bereichen.

ZIMMER: Das Hotel verfügt über 85 Zimmer, die sich auf mehrere, kleinere Gebäude verteilen.

Alle sind mit handgefertigten, dicken Alpakadecken, sowie Kaminen (mit Ausnahme der

Superior Zimmer), Sitzgelegenheiten, Bad, Fön und Telefon ausgestattet.

Preis ab 269,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83389

Innenhof

Ansicht

BELMOND HOTEL MONASTERIO

CUSCO

LAGE: Das Luxushotel befindet sich im lebhaften, historischen Zentrum von Cusco, nur zwei

Häuserblocks vom Plaza de Armas entfernt. Der Internationale Flughafen ist nur 5 Kilometer,

der Bahnhof Poroy 20 Autominuten entfernt.

HOTEL: Im Monasterio genießen Sie die perfekte Kombination aus einem über viele

Jahrhunderte gewachsenen Ambiente und allen Annehmlichkeiten heutiger Luxushotellerie.

Außergewöhnliche Restaurants und exklusive Boutique-Zimmer und Suiten säumen den

ruhigen, zentralen Innenhof. Zu den weiteren Einrichtungen zählen eine Lobby Bar und ein

Spa. Das Hotel ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungstouren in Cusco.

ZIMMER: Alle 122 Zimmer und Suiten sind individuell eingerichtet. Opulente Holzmöbel,

antike Kunstwerke und architektonische Besonderheiten unterstreichen das historische

Ambiente. Mit Marmorbädern, LCD-TV, iPod-Docking Station und kostenlosem WLAN hat

aber auch die Moderne Einzug gehalten.

Preis ab 286,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83391

BELMOND HOTEL RIO SAGRADO

VALLE SAGRADO

LAGE: Das Luxushotel liegt direkt am Rio Urubamba inmitten des Heiligen Tals der Inka,

eingebettet zwischen grünen Feldern und beindruckenden Bergformationen. Cusco liegt

etwa 46 Kilometer entfernt, Machu Picchu ist komfortabel mit dem Zug erreichbar.

HOTEL: Das Haus wurde mit natürlichen Materialen im Stil eines typischen Andendorfes

errichtet und schmiegt sich harmonisch in die Landschaft ein. Zurt Entpsannung steht

Gästen ein Infinity Pool und ein Spa zur Verfügung. Gaumenfreuden auf höchstem Niveau

genießen Sie in 2 Restaurants. An Freizeitaktivitäten werden Wandern, Mountainbiking oder

auch Reiten angeboten.

ZIMMER: Die 21 Zimmer und Suiten sowie 2 Villen sind im peruanischen Stil mit europäischem

Komfort ausgestattet und verfügen über die klassische Einrichtung heutiger Ansprüche.

Alle sind mit komfortablen King Size-Betten, luxuriösen Bädern und privaten Terrassen

ausgestattet, die teilweise in einen angrenzenden Garten führen.

Preis ab 183,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83852


58 RUNDREISE BOLIVIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

DIE GROSSE BOLIVIEN-REISE

Bolivien verführt seine Besucher mit atemberaubenden

Landschaftsbildern, entlegenen Wüstenregionen und

endlosen Salzseen. Weitere Höhepunkte der Rundreise sind

die indigenen Völker am Titicacasee und La Paz.

01. Tag: Santa Cruz

Abholung vom Flughafen in Santa Cruz und Transfer zum

Hotel. Am Nachmittag Stadtrundgang durch Santa Cruz.

2 Ü: Hotel Santa Cruz Royal Lounge o.ä.

02. Tag: Santa Cruz (F/M)

Tagesausflug zu den Ruinen von Samaipata. Der Zweck der

Anlage war lange Zeit unbekannt. Mehrere in den Sandstein

gehauene Stufen, Figuren und Tiere lassen darauf

schließen, dass es sich bei den mehr als 1.500 Jahre alten

Ruinen um eine Zeremonienstätte der Inkas handelte. Am

Nachmittag Rückkehr nach Santa Cruz.

03. Tag: Santa Cruz - Sucre (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Sucre. Die verfassungsmäßige

Hauptstadt Boliviens zählt zu den besterhaltenen

Kolonialstädten Südamerikas. Sie erkunden u. a. die

Kathedrale, die Klöster von La Recoleta und San Felipe de

Nery, das "Haus der Freiheit", wo 1825 die Unabhängigkeit

Boliviens unterzeichnet wurde, und das Textilmuseum Asur.

Ü: Hotel Sucre De Su Merced o.ä.

04. Tag: Sucre - Potosi (F)

Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Überlandfahrt nach

Potosi. Die Stadt wurde während der Kolonialzeit wegen

ihren Silberreichtümern weltberühmt. Hier besuchen Sie

das Santa Teresa Museum und die Münzdruckerei "La

Casa de la Moneda", wo die damaligen Holzmaschinen zur

Schau stehen, sowie eine lokale Mine.

Ü: Hotel Coloso o.ä.

05. Tag: Potosi - Uyuni (F/A)

Überlandfahrt von Potosi nach Uyuni mit Besuch der historischen

Silbermine Pulacayo. Hier sind damals die alten

Dampfloks Baldwin und Rogers auf der vermutlich ersten

Bahnlinie Boliviens angekommen. Übernachtung in einem

aus Salz gebauten Hotel am Rande vom Uyuni Salzsee.

06. Tag: Uyuni (F/M)

Sie unternehmen heute einen Ganztagesausflug zum Uyuni

Salzsee, dem größten der Welt, der mit seinen 12.000

km² im bolivianischen Hochland liegt. Hier besuchen Sie

den Ort Colchani mit seiner Salzbearbeitungsanlage, das

Salzmuseum und die Kaltwasserquellen Ojos de Aguas.

Dann geht es weiter zur "Isla Pescado", einer Oase mit

einzigartiger Fauna und Flora inmitten des Salzsees. Nach

dem Mittagessen fahren Sie zurück nach Uyuni.

Ü: Hotel Tambo Aymara o.ä.

07. Tag: Uyuni - La Paz (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach La Paz. Nach der

Abholung beginnt Ihre Stadtrundfahrt. Die indigenen, kolonialen

und modernen Viertel, die klassischen bunten Märkte

und die atemberaubende Landschaft der Umgebung mit dem

"Hausberg" Illimani werden Sie begeistern. Danach besuchen

Sie noch das Mondtal mit seinen tausenden Felsen,

Felsspalten, Erdhügeln und kraterähnlichen Formationen.

Ü: Hotel La Paz Rey Palace o.ä.

08. Tag: La Paz - Huatajata (F)

Morgens Fahrt zur archäologischen Stätte Tiwanaku (1.580

v.C.-1.000 n.Chr.). Die eindrucksvollen Ruinen gehörten

einst zu einer der ältesten Zivilisationen Amerikas. Das Sonnentor,

der Kalasasaya Tempel und die Akapana Pyramide

sind die Überreste einer glorreichen Vergangenheit. Danach

geht es weiter nach Huatajata am Titicacasee. Erfahren Sie

im Altiplano Museum Interessantes über das kulturelle Erbe,

bevor Sie danach die Limachi-Brüder treffen. Die Erbauer

von Schilfbooten geben Einblicke in ihre spannende Arbeit.

Ü: Inca Utama Hotel o.ä.

09. Tag: Huatajata - Sonneninsel (F/M)

Überlandfahrt nach Copacabana. Ankunft und Besichtigung

der "Indianischen Jungfrau" von Copacabana, auch

"Schwarze Madonna" genannt, in der wunderschönen

Basilica Virgen de la Candelaria. Gehen Sie danach an Bord

eines Tragflügelbootes und setzen Sie zur Mondinsel über,

wo Sie den Sonnenjungfrauentempel Iñak Uyu besuchen.

Es wird berichtet, dass dort die hübschesten Frauen der

Inka lebten und als Gabe an die Götter geopfert wurden.

Weiterfahrt zur Sonneninsel. Hier besuchen Sie den

Sonnentempel Pilcocaina. Nach dem Mittagessen Rückfahrt

nach Huatajata.

Ü: Inca Utama Hotel o.ä.

10. Tag: Huatajata - La Paz (F)

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach La Paz. Nachmittags

Möglichkeit für optionale Ausflüge.

Ü: Hotel La Paz Rey Palace o.ä.

11. Tag: La Paz (F)

Tag bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung.

Heim- oder Weiterreise.

Preis ab 2.255,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - 4 Pers.

ID: J83304

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Rundreise ab Santa Cruz bis La Paz

o Lokale deutschsprachige Reisebegleitung

o Unterbringung in Mittelklassehotels

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Ausflüge, Transfers und Eintritte lt. Reiseprogramm

o Inlandsflüge Santa Cruz - Sucre/Uyuni - La Paz

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenSalar de UyuniPotosi

Fotos: stock.adobe.com/ b201735, stock.adobe.com/ Loïc Bourgeois, stock.adobe.com/ pyty

Potosi Sucre La Paz

Uyuni Salzsee


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

KURZREISEN BOLIVIEN 59

UYUNI HAUTNAH

Erleben Sie den Lake Uyuni, den größten Salzsee der Erde, auf eine ganz besondere Art.

Lassen Sie sich vom Gefühl der unendlichen Weite des Salzsees verzaubern, genießen Sie die

beeindruckenden Farbspiele der umliegenden Landschaft, die außergewöhnliche Ruhe und

übernachten Sie in einem Salzhotel.

01. Tag: Uyuni - Salzsee (M/A)

Abholung vom Flughafen. Gleich danach beginnt Ihr Abenteuer auf dem Salzsee. Mit seinen

surrealistischen Fünfecken aus kristallenem Salz und dem klaren Himmel ist der See ein

unvergleichbarer Ort. Mittagessen mitten am See. Danach besichtigen Sie die Isla Pescado

auf der gigantische, uralte Kakteen und fossile Algen zu finden sind.

Uyuni Salzsee

02. Tag: Salzsee (F/M/A)

Ausflug über den Salzsee zum kleinen Dorf Tahua am Fuße des Thunupa Vulkan, dem

Wächter des Salzsees. Direkt vor dem kleinen Dorf Coquesa befindet sich eine kleine Lagune,

die Heimat von einigen Anden-Flamingos ist. Sie haben die Möglichkeit, den Vulkan zu

besteigen oder die Höhle der Coquesa Mumien zu besichtigen. Rückkehr zu Ihrem Hotel.

03. Tag: Salzsee - Uyuni (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers Uyuni- Salzsee - Uyuni, Besichtigungen lt. Programm

o Deutsch-/englischsprachiger Reiseleiter

o 2 Übernachtungen im Salzhotel Luna Salada

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Preis ab 704,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - 4 Pers.

ID: J83336

Isla Pescado

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenSalzwüste UyuniUyuni Camper

MADIDI NATIONALPARK

Genießen Sie die grandiose Natur und Tierwelt des westlichen Amazonasbeckens im bolivianischen

Madidi Nationalpark.

01. Tag: La Paz - Rurrenabaque

Transfer zum Flughafen in La Paz und Flug nach Rurrenabaque. Nach Ankunft Transfer zu

Ihrem Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Ü: Hotel Maya (einfache Unterkunft)

Madidi Nationalpark

Madidi Nationalpark

02. Tag: Rurrenabaque - Chalalan Ecolodge (F/M/A)

Früh am Morgen Transfer zum Fluss Beni, wo Sie per Motorboot nach Chalalan im Madidi

Nationalpark fahren. Nachmittags und am Abend Aktivitäten in Ihrer Lodge.

2 Ü: Chalalan Eco Lodge

03. Tag: Madidi NP (F/M/A)

Am Morgen Wanderung entlang des Tapacare Pfads, wo Sie vieles über die Tier- und Pflanzenwelt

des Regenwalds erfahren. Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag sind weitere

Wanderungen geplant. Zum Abendessen wird traditionelles "Dunucuabi" serviert.

04. Tag: Madidi - La Paz (F/M)

Nochmals steht eine kurze Wanderung am Programm. Nach einem frühen Mittagessen

Rückfahrt nach Rurrenabaque und Flug nach La Paz.

Preis ab 651,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - 2 Pers.

ID: J83307

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Inlandsflug La Paz - Rurrenabaque - La Paz, englischsprachige Reiseleitung

o Besichtigungen und Eintritte lt. Programm, Unterbringung lt. Programm

o Verpflegung F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenMadidi NationalparkMadidi NP

Fotos: stock.adobe.com/ Ariane Citron, stock.adobe.com/ Matyas Rehak , stock.adobe.com/ skylarkstudio


60 ECUADOR & KOLUMBIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

KOLONIALE STÄDTE & GRANDIOSE NATURWUNDER

WISSENSWERTES

BEVÖLKERUNG

o Ecuador: 15,6 Mio. Einwohner mit einem hohen Anteil

an Indigenas und Mestizen

o Kolumbien: 46,4 Mio. Einwohner, davon 48% Mestizen,

30% europäischer Abstammung, 14% Mulatten und

Kreolen, 3,2% Indigenas

EINREISE

Für beide Länder gilt: Der Reisepass von österreichischen

Staatsbürgern muss bei Einreise noch 6 Monate gültig sein.

Ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket ist vorzuweisen.

o Ecuador: Reisende, die in die Amazonasprovinzen

reisen, müssen eine Gelbfieberimpfung nachweisen.

o Kolumbien: Bei Ein- oder Ausreise über ein anderes

südamerikanisches Land wird derzeit der Nachweis einer

Gelbfieberimpfung verlangt.

GESUNDHEIT

Achten Sie auf die Einhaltung von Hygienemaßnahmen wie

regelmäßiges Händewaschen. Trinken Sie Wasser nur aus

versiegelten Flaschen und essen Sie kein ungeschältes

Obst und Salate. In den tropischen Gebieten sowie im

Hochland (Bogotá auf 2.600m, Quito auf 2.900m) sollten

vor allem in der Eingewöhnungsphase größere Belastungen

des Körpers vermieden werden. Kontaktieren Sie acht

Wochen vor Reiseantritt ein reisemedizinisches Institut

(z. B. www.traveldoc.at).

KLIMA & REISEZEIT

o Ecuador: Es gibt keine Jahreszeiten im eigentlichen

Sinn, sondern nur einen Wechsel von Regen- und Trockenzeit.

Je nach Höhenlage ist das Klima tropisch feucht-heiß

oder gemäßigt bis kühl (insbesondere nachts). Im Hochland

gibt es eine Trockenperiode von Mai bis Oktober, im Tiefland

ist es von Dezember bis Juni sehr heiß und feucht.

o Kolumbien: Je nach Höhenlage ist das Klima tropisch-feucht

bis gemäßigt-kühl. Die Küstengebiete, die

großen Flusstäler, das Amazonasgebiet sowie die Tiefebenen

des Ostens gehören zur tropisch-feuchten Klimazone

(ungefähr von 800 bis 1.000 m Seehöhe), darüber ist das

Klima gemäßigt bis kühl.

ORTSZEIT

Für beide Länder gilt: In der europäischen Sommerzeit

beträgt die Zeitdifferent -7 Stunden, während der europäischen

Winterzeit -6 Stunden. Auf den Galapagos Inseln

beträgt der Zeitunterschied -8 bzw. -7 Stunden (Winter).

SPRACHE

In beiden Ländern ist die offizielle Amtssprache Spanisch. In

größeren Hotels wird English verstanden und gesprochen.

4

6

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL

o Ecuador: 2000 wurde der US-Dollar als offizielle Währung

eingeführt. Daher empfehlen wir die Mitnahme von

US-Dollar in bar, eine Bankomatkarte und Kreditkarten (Visa

und MasterCard).

o Kolumbien: Die Landeswährung ist der kolumbianische

Peso. Zahlungen mit Kreditkarten (bevorzugt Visa und

MasterCard) sind weit verbreitet.

5

INSIDER-TIPPS

2

3

1

ECUADOR

o Wandern auf den Flanken des Massivs des aktiven

Vulkans Cotopaxi

o Besuch des Otavalo Markts, des größten in Südamerika;

am besten samstags

o Tour durch den Regenwald des Amazonas

o Trekking in der Sierra Nevada del Cocuy

o Baden, Canyoning, Rafting und Mountainbiking in

Baños am Vulkan Tungurahua

o Tempelanlage von Ingapirca, erbaut vom Volk der Kañari

mit Grabkammern, Wohnhäusern und Vorratshäusern

o Dschungelabenteuer im Cuyabeno Naturpark

o Die Todo-Santos-Ruine und der Blumenmarkt in Cuenca

o Die Ruinen der ehemaligen Inka-Festung Pucarà im

Cotopaxi Nationalpark

1

2

3

QUITO, ECUADOR

Koloniale Gebäude und quirlige Großstadtatmosphäre

prägen die sehenswürdige Stadt, die man

nicht verpassen sollte

GALAPÁGOS INSELN, ECUADOR

Archipel aus über 100 Inseln mit einer einzigartigen

endemischen Flora und Fauna, die unter strengem

Naturschutz steht

CUENCA, ECUADOR

4

5

6

CARTAGENA, KOLUMBIEN

Eine der schönsten Kolonialstädte Lateinamerikas

mit bunten Häusern und Palästen und einem

entspannten Ambiente

BOGOTÁ, KOLUMBIEN

Pulsierende Hauptstadt mit dem historischen

Stadtviertel La Candelaria und einem der größten

Goldmuseen weltweit

SANTA MARTA, KOLUMBIEN

KOLUMBIEN

o Besuch einer Kaffee-Finca in der atemberaubenden

Landschaft der Zona Cafetera

o Carnaval de Barranquilla: zweitgrößte Kostümparty des

Kontinents

o Das Dorf San Gil ist ein Paradies für Adrenalinjunkies:

Rafting, Abseilen, Bungee-Jumping, Paragliding und

Höhlentouren

o Mompóx im Norden ist mit seiner Insellage und den

hübschen Kolonialhäusern absolut sehenswert

o Die archäologischen Parks in San Agustin nahe der

Quelle des Rio Magdalenas

o Die riesige Seenlandschaft um Guatapé nahe Medellin,

aus der tausend kleine Hügelinseln hervorragen,

Frühere Inkastadt, deren koloniale Altstadt einzigartige

Kirchen und Kolonialhäuser beherbergt; auch

berühmt für die Panamahut-Herstellung

Die Region ist erste Adresse in Sachen Natur:

tolle Strände, eine bunte Unterwasserwelt und der

Tayrona Nationalpark


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE ECUADOR 61

DIE SCHÄTZE ECUADORS

Die unterschiedlichsten Naturlandschaften und die Kolonialstädte

Quito und Cuenca erwarten Sie in Ecuador. In den

Anden erleben Sie eine Zugfahrt, indigene Dörfer, die größte

Inkastätte des Landes sowie schneebedeckte Vulkane, bevor

Sie entlang der Küste in die Hafenstadt Guayaquil reisen.

01. Tag: Quito (M)

Ihre Tour beginnt mit der Erkundung der Hauptstadt Ecuadors.

Sie liegt auf 2.850 Metern Höhe, am Fuße des Vulkan

Pichincha, eingebettet in ein grünes Andental. Quito ist

eine der wenigen Städte, die zahlreiche Baudenkmäler und

Kunstschätze der spanischen Kolonialzeit bewahren konnte.

Ü: Fuente de Piedra / Standard

Alameda Mercure / Superior o.ä.

02. Tag: Quito - Cotopaxi (F/LB/A)

Sie fahren südwärts in Richtung Cotopaxi. Je nach Wunsch

können Sie den Indiomarkt von Pujili besuchen. Anschließend

geht Ihre Tour durch eine der schönsten Kulturlandschaften

der ecuadorianischen Anden zum pittoresken Kratersee

Quilotoa. Vom Rand des Vulkankraters aus wandern Sie hinunter

zum türkisgrünen See. Auf dem Rücken von Maultieren

schaffen Sie bequem den Wiederaufstieg (optional).

Ü: Hacienda Cienega / beide Kategorien o.ä.

03. Tag: Cotopaxi - Banos (F/M/A)

Am Vormittag fahren Sie weiter zum Cotopaxi Nationalpark.

Entdecken Sie seine vielfältige Flora und Fauna bei einer kurzen

Wanderung an der Lagune Limpiopungo. Danach geht es weiter

zum Parkplatz auf einer Höhe von 4.500 Meter, wo Sie eine

bizarre und karge Landschaft vorfinden. Hier können Sie zur

José Ribas Schutzhütte auf 4.800 Meter aufsteigen und zum

nahe gelegenen Gletscherabbruch wandern. Später besuchen

Sie eine der vielen Rosenplantagen für die Ecuador berühmt ist.

Danach Weiterfahrt zum Wallfahrtsort Baños.

Ü: Hotel La Floresta /Standard

Luna Runtun / Superior o.ä.

04. Tag: Baños - Riobamba (F/A)

In dem Städtchen Baños können Sie die schöne Kathedrale

besichtigen und die außergewöhnliche Landschaft

genießen, bevor Sie auf Ihrem heutigen Ausflug die Route der

Wasserfälle kennenlernen, die entlang des Pastaza Canyons

führt. Beim Rio Verde Fluss unternehmen Sie einen kurzen

Spaziergang zum tosenden Wasserfall "Pailon del Diablo".

Am Nachmittag führt Sie Ihr Weg zum Chimborazo, Ecuadors

höchstem Vulkan (6.310 m). Bei der Auffahrt durchqueren

Sie eine wüstenartige Landschaft und treffen auf Herden von

scheuen Vicuñas. Sie können eine kurze Wanderung bei der

Edward Whymper-Hütte auf 5.000 Meter unternehmen.

Ü: Hotel Mansion Santa Isabella / Standard

Haceinda Abraspungo / Superior o.ä.

05. Tag: Zugfahrt Teufelsnase - Cuenca (F/LB/A)

Frühmorgens geht die Reise durch malerische Landschaften

und kleine Dörfer nach Alausí, von wo aus Sie eine Zugfahrt

beginnen. Sie fahren entlang der berühmten Teufelsnase

(Nariz del Diablo) hinunter bis nach Sibambe. Nach einem

kurzen Aufenthalt kehren Sie nach Alausi zurück. Anschließend

besichtigen Sie Ingapirca, die größte Inkastätte

Ecuadors. Am späten Nachmittag erreichen Sie Cuenca.

2 Ü: Casa del Aguila / Standard

Hotel Santa Lucia / Superior o.ä.

06. Tag: Cuenca (F/M)

Nach dem Frühstück lernen Sie die schöne Kolonialstadt

Cuenca kennen. Die Uferpromenade entlang des Rio

Tomebamba, die imposante Kathedrale und der tägliche

Blumenmarkt sind nur einige Höhepunkte. In einer Panamahut-Fabrik

wird Ihnen die Herstellung der berühmten

Kopfbedeckung erklärt. Mittagessen in einem traditionellen

Restaurant. Nachmittag zur freien Verfügung.

07. Tag: Cajas NP - Guayaquil (F/A)

Nach dem Frühstück durchqueren Sie den El Cajas Nationalpark.

Neben zerfurchteten Bergrücken und tief eingeschnittenen,

schachtelförmigen Tälern gibt es hier fast 240

verschieden große Lagunen. Danach überqueren Sie auf fast

4.200 Meter Seehöhe die westlichste Wasserscheide zwischen

Pazifik und Atlantik und erreichen nach einer atemberaubenden

Fahrt durch fast alle Klima- und Vegetationszonen des Landes

das tropische Tiefland der Pazifikküste. Durch ausgedehnte

Kakao-, Bananen-, Reis-, und Zuckerrohrplantagen geht es

weiter in die pulsierende Metropole Guayaquil. Nach dem

Check-in im Hotel starten Sie zu einer City-Tour. Die Stadt lässt

sich am besten zu Fuß erkunden. Vom Parque Bolivar geht es

zum Plaza de Administración, zum maurischen Uhrenturm und

schließlich am "Malecón 2000" entlang bis ins Künstlerviertel

Las Peñas. Genießen Sie den Panoramablick vom Hügel Santa

Ana auf die pulsierende Stadt, den trägen Río Guayas und den

grünen Mangrovengürtel.

Ü: Grand Hotel Guayaquil / Standard

Wyndham / Superior o.ä.

08. Tag: Guayaquil (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen.

Preis ab 1.366,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise Standard

ID: J83622

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Übernachtungen in der Kategorie Ihrer Wahl

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

LB=Lunchbox, A=Abendessen)

o Englisch- oder deutschsprachiger Driver Guide (bis 3 Pers.)

o Guide und eigener Fahrer ab 4 Personen

o Eintrittsgebühren, Zugfahrt

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenPailon del DiabloQuilo

Cajas NP

Quilotoa Kratersee

Guayaquil

Pailon del Diablo

Fotos: stock.adobe.com/ jkraft5, stock.adobe.com/NoraDoa, stock.adobe.com/ Ammit


62 KREUZFAHRTEN ECUADOR

WWW.BEST4TRAVEL.AT

GALAPAGOS KREUZFAHRT

Entdecken Sie die Naturschönheiten des weltberühmten Archipels per Schiff und begegnen

Sie Seelöwen, Meeresechsen, Blaufußtölpel und Riesenschildkröten.

Ihr Schiff: Galapagos Legend

Die luxuriöse Legend verfügt über einen Pool, eine Bibliothek und 57 elegante Kabinen mit

2 Einzel- oder einem Doppelbett, Klimaanlage, Safe, Minibar, Fernseher und Badezimmer.

01. Tag: Galapgaos Inseln (A)

Route A: Baltra - Highlands - Black Turtle Cove (Santa Cruz)

Route B: Baltra - Bartolome Island

02. Tag: Galapagos Inseln (F/M/A)

Route A: El Barranco - Darwin Bay (Genovesa)

Route B: South Plaza - North Seymor Island

Bartolome

03. Tag: Galapagos Inseln (F/M/A)

Route A: Dragon Hill (Santa Cruz) - Santa Fe Island

Route B: Pitt Point & Witch Hill (San Cristobal)

04. Tag: Galapagos Inseln (F)

Route A: Bachas (Santa Cruz) - Baltra

Route B: Cerro Colorado - San Cristobal

Preis ab 2.000,00 EUR

pro Pers. im DZ

Standard Plus/Sea Deck

ID: J83367

Foto: stock.adobe.com/ jkraft5

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Inlandsflug ab/bis Quito oder Guayaquil, Transfers, Steuern

o Unterbringung in der gewählten Kabinenkategorie, Vollpension

o Gruppenausflüge mit mehrsprachigen Reiseleitern

TEILNEHMERANZAHL: min. 1 Person / max. 100LeguanBartolome IslandBildtext

GALAPAGOS YACHT-KREUZFAHRT

Fotos: stock.adobe.com/ jkraft5, stock.adobe.com/ doethion, stock.adobe.com/rpbmedia

Coral I

South Plaza Island

Die Naturwunder des weltberühmten Archipels per Yacht zu erkunden ist wohl die spektakulärste

Art die wunderschöne Inselwelt mitten im Pazifik zu entdecken.

Ihr Schiff: Coral I oder Coral II:

Die Coral I beherbergt 18 Kabinen die alle über ein Bad, Klimaanlage, Telefon und

LCD-TV-Multimedia-System verfügen. Das Schiffsinnere wurde elegant mit Teakholz gestaltet,

drei Sonnendecks, davon eins mit einem Jacuzzi, laden zum Verweilen ein. Die Coral II

ist bei ähnlicher Ausstattung eine Spur kleiner und verfügt über 11 Kabinen.

01. Tag: Galapagos Inseln (A)

Route A & B: Baltra - Fausto Llerena Breeding Center (Santa Cruz)

02. Tag: Galapagos Inseln (F/M/A)

Route A: Dragon Hill - Bartolome Island

Route B: Mosquera Islet - North Seymour Island

03. Tag: Galapagos Inseln (F/M/A)

Route A: Rapida Island - Espumilla Beach & Bucaneers Cove (Santiago)

Route B: Santa Fe Island - South Plaza Island

04. Tag: Galapagos Inseln (F)

Route A: Black Turtle Cove (Santa Cruz) - Baltra

Route B: Kicker Rock - San Cristobal Flughafen

Preis ab 1.621,00 EUR

pro Pers. im DZ

Standard Plus/Sea Deck

ID: J83360

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Unterbringung in der gewählten Kabinenkategorie, Vollpension, Transfers, Steuern

o Gruppenausflüge mit mehrsprachigen Reiseleitern

TEILNEHMERANZAHL: min. 1 Person / max. 36LeguanBartolome IslandBildtext


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

KURZREISEN ECUADOR 63

GALAPAGOS ISLAND HOPPING

SANTA CRUZ EXPRESS

Ein kleiner Einblick in die faszinierende Welt der Galapagos Inseln: Sie begegnen Riesenschildkröten,

schnorcheln mit Seelöwen und wandern am Rand von Vulkankratern.

01. Tag: Isla Santa Cruz (M)

Nach der Ankunft auf Baltra nehmen Sie einen Shuttle in Richtung des Hochlandes. Auf der

Primicias Ranch können Sie Riesenschildkröten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

Nach dem Mittagessen fahren Sie zur Charles Darwin-Station, wo Schildkröten aufgezogen

werden und Sie Interessantes über das Leben und Verhalten der Tiere erfahren.

3 Ü: Hotel Deja Vú o.ä.

02. Tag: Bootsausflug Seymour Norte (F/M)

Genießen Sie heute einen Tagesausflug nach Seymour Norte. Hier treffen Sie Landleguane,

Fregattvögel, Blaufußtölpel und Seehunde an.

Seelöwen

03. Tag: Bootsausflug Isla Plaza (F/M)

Die Insel South Plazas liegt an der Ostküste von Santa Cruz und ist durch erkaltete Lava

geformt worden. Auch sie beherbergt eine vielfältige Tier- und Planzenwelt.

04. Tag: Isla Santa Cruz (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug aufs Festland.

Foto: stock.adobe.com/donyanedomam

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers, Besichtigungen lt. Programm, englischsprachige Reiseleitung

o Unterbringung im Mittelklassehotel

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenGing - Santa Cruz ExpressGalapagos Insel

Preis ab 1.146,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: J83639

DIE STRASSE DER VULKANE

Die Privatreise gibt einen wunderbaren Überblick über die Naturschönheiten Ecuadors. Sie

besuchen den Cotopaxi Nationalpark mit dem gleichnamigen Vulkan, erleben eine Zugfahrt

entlang der Teufelsnase und genießen abschließend die prachtvolle Kolonialstadt Cuenca.

01. Tag: Quito - Cotopaxi NP - Riobamba

Abholung vom Hotel in Quito. Sie beginnen den Tag mit dem Besuch von einem lokalen

Markt. Danach geht es auf der Panamericana in Richtung des 5.897m hohen Vulkans

Cotopaxi. Von der Limpiopungo Lagune aus, einem Gletschersee auf 3.800m Höhe, eröffnet

sich Ihnen ein grandioser Blick auf den schneebedeckten Cotopaxi. Anschließend fahren Sie

nach Riobamba und erkunden die Stadt bei einer kurzen Tour.

Foto: stock.adobe.com/Rene, stock.adobe.com/kalypso0

Cotopaxi

Teufelsnase

02. Tag: Riobamba - Teufelsnase - Cuenca (F/M)

In Alausi besteigen Sie den Zug, der Sie zur berühmten Teufelsnase bringt, und der sich

spektakulär entlang eines Berges im Zick-Zack von einer Höhe von 2346m bis hinab auf

1860m windet. Die Bahnstrecke gilt als Meisterstück der Eisenbahntechnik. Danach Mittagessen

gemeinsam mit der Tolte-Gemeinde Zurück in Alausi fahren Sie über Ingapirca, einem

administrativen und religiösen Zentrum des Inka-Reiches, nach Cuenca.

03. Tag: Cuenca (F)

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und

gewinnen Einblicke in den Fertigungsprozess des berühmten Panama-Huts. Bevor es zum

Flughafen geht, erkunden Sie noch den Hügel Mirador de Turi.

Preis ab 515,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour Standard - ab 4 Pers.

ID: J84111

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Rundfahrt im Privat-PKW; Unterbringung in der gewählten Kategorie

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen)

o Englisch-/deutschsprachige Reiseleitung; Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


64 KURZREISEN ECUADOR

WWW.BEST4TRAVEL.AT

DIE SONNENROUTE

Abseits der Touristenrouten erkunden Sie bei dieser kurzen Tour die traumhafte Pazifikküste

Ecuadors und die Isla de la Plata.

01. Tag: Guayaquil - Puerto Lopez

Am Morgen fahren Sie durch die trockene Savanne der Santa Elena Halbinsel bis zur

Pazifikküste. Der Weg führt durch malerische Dörfer, den Regenwald und vorbei an einigen

schönen Stränden. Am Nachmittag erreichen Sie das Fischerdorf Puerto Lopez.

Los Frailes Beach

02. Tag: Bootstour Isla de la Plata (F/M)

Ganztagestour mit dem Boot zur Isla de la Plata. Je nach Saison können Sie Blaufußtölpel,

Rotfußtölpel, Albatrosse und Fregattvögel beobachten und beim Schwimmen und Schnorcheln

auf Meeresschildkröten treffen. Von Mitte Juni bis Ende September bieten zudem

riesige Buckelwale vor der Küste ein beeindruckendes Naturschauspiel.

03. Tag: Machalilla NP (F/M)

Tauchen Sie in das Alltagsleben der Gemeinde von Agua Blanca im Machalilla Nationalpark

ein, bevor Sie am Nachmittag in Los Frailes an einem schönen Strand entspannen.

04. Tag: Puerto Lopez - Guayaquil (F)

Am Vormittag Freizeit in Puerto Lopez, bevor es zurück nach Guayaquil geht.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Private Transfers

o Unterkunft, Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

o Verpflegung lt.Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen)

o Deutsch-/englischsprachige Reiseleitung

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Preis ab 859,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - ab 4 Pers.

ID: J84074

GUAYAQUIL EXPRESS

Erleben sie die pulsierende Metropole Guayaquill mit dem Viertel Las Penas, von wo Sie

einen fantastischen Blick auf die Stadt und den Guaya Fluss genießen, bevor Sie das ökologische

Reservat Cerro Blanco mit seiner großen Vielfalt an Flora und Fauna besuchen.

01. Tag: Guayaquil

Nach Ankunft am Flughafen/Bahnhof Begrüßung und Transfer zu Ihrem Hotel.

02. Tag: Guayaquil (F)

Eine Rundfahrt bringt Ihnen die Sehenswürdigkeiten des Stadtzentrums näher. Im Viertel

„Las Peñas“ eröffnet sich Ihnen ein wunderschöner Blick über das bunte Häusermeer, am

Malecon besichtigen Sie das Monument „La Rotonda“ und in der Altstadt spazieren Sie

entlang der Straße „9 de Octubre“.

Cerro Blanco Reservat

03. Tag: Ausflug ins Cerro Blanco Reservat (F)

Heute geht es in das private, ökologische Reservat „Cerro Blanco“. Einer der letzten

trockenen Tropenwälder Ecuadors beherbergt eine große Vielfalt an Flora und Fauna. Man

kann hier mehr als 210 Vogelarten sowie 33 verschiedene Säugetierarten wie zum Beispiel

Pumas, Jaguare, Affen und Nabelschweine beobachten.

04. Tag: Guayaquil (F)

Tag bis zum Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung.

Preis ab 304,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - ab 6 Pers.

ID: J83642

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Unterkunft in guten Mittelkalssehotels

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Englischsprachiger Driverguide

o Alle Transfers, Besichtigungen lt. Programm

Guayaquill

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

KREUZFAHRT / KURZREISE ECUADOR 65

AMAZONASKREUZFAHRT AUF DER MV MANATEE

Yasuni NP

Dschungel-Dorf

MV Manatee

Erleben Sie das ecuadorianische Amazonas-Gebiet bei einer

mehrtägigen Flusskreuzfahrt auf der MV Manatee. Sie kreuzen

auf dem Napo River zu den Naturwundern des Yasuni

Nationalparks, tauchen in die Welt der Kichwa ein, erfahren

Interessantes über deren Gebräuche sowie ihr Alltagsleben

und erforschen die Geheimnisse des Regenwalds.

01. Tag: Quito - Coca - Napo River (M/A)

Nach dem Frühstück erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen von

Quito. Nach einem kurzen, 30-minütigen Flug landen Sie

in der Grenzstadt Coca. Besteigen Sie hier ein Boot, dass

Sie in ca. 1,5 Stunden zu Ihrem schwimmenden Zuhause,

der MV Manatee, bringt. Bereits während der Fahrt haben

Sie erstmals die Möglichkeit den Amazonas in seiner

ganzen Pracht zu erleben. Unmittelbar nachdem Sie an

Bord gegangen sind, setzen Sie Ihre Fahrt flussabwärts fort.

Genießen Sie am Sonnendeck die langsam vorbeiziehende

Landschaft und die Geräuschkulisse des Dschungels. Nach

Sonnenuntergang unternehmen Sie einen Spaziergang, bei

dem Sie die nächtlichen Aktivitäten des Waldes erleben und

den unablässigen Geräuschen der Natur lauschen.

02. Tag: San Warmi (F/M/A)

Am Morgen besuchen Sie das Sani Warmi Kichwa Interpretations

Center und erfahren von den Kichwa Frauen über

das Leben im Amazonas entlang des Napo Flusses und

welche Herausforderungen Sie täglich zu meistern haben.

Nachmittags erklimmen Sie einen Aussichtspunkt, der

Ihnen eine grandiosen Blick über die unendlich scheinende

Weite des Amazonas freigibt.

03. Tag: Yasuni NP (F/M/A)

Während eines Spaziergangs im Yasuní Nationalpark

erfahren Sie weitere Geheimnisse über die Biodiversität des

Regenwaldes. Dieser ist aufgrund seines, in weiten Teilen

unbeeinflussten, ursprünglichen Zustands und durch seine

intakte Artenvielfalt von globaler Bedeutung. Innerhalb des

Nationalparks leben noch verschiedene indigene Gruppen

weitgehend isoliert von äußeren Einflüssen. Ihr Guide wird

Sie durch diesen "Garten Eden" führen und Ihnen viele

Dinge über die Wunder von Flora und Fauna erklären, die

diese abgeschiedene Welt so besonders machen.

04. Tag: Coca - Quito (F)

Am Morgen Rückfahrt mit dem motorisierten Kanu nach

Coca und Rückflug nach Quito. Nach Ankunft Transfer zu

Ihrem Hotel oder Weiterreise.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer in Qutio

o Inlandsflug Quito - Coca - Quito

o Kanutransfer zur MV Manatee

o 3 Nächte auf der MV Manatee

inklusive Vollpension und Aktivitäten

o Englischsprachige Betreuung an Bord

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Preis ab 2.033,00 EUR

pro Pers. im DZ

MV Manatee

ID: J83371

KURZREISE SACHA LODGE

Zimmerbeispiel

Lodge

Einbaumkanu

Die Sacha Lodge befindet sich in einem Naturschutzgebiet

inmitten des Amazonas auf einem 2.000 Hektar großen,

zugänglichen Regenwaldgebiet, rund 80 Kilometer flussabwärts

vom Hochbecken des Río Napo. Der größte Fluss

der ecuadorianischen Amazonas-Region ist reichhaltig an

Sedimenten und umgeben von einer artenreichen Tier- und

Pflanzenwelt.

01. Tag: Quito - Sacha Lodge (M/A)

30-minütiger Flug von Quito in das Amazonasbecken nach

Coca. Nach einem kurzen Mittagessen in einem Privathaus

der Sacha Lodge fahren Sie zu den Docks, von wo aus es

mit dem Kanu zur Lodge geht. Die Fahrt dauert etwa 2

Stunden. Eine 30-minütige Wanderung durch den Regenwald

führt Sie zur Pilchicocha Lagune. Hier werden Sie von

einheimischen Mitarbeitern erwartet, die Sie schließlich

über den See zu Ihrem finalen Ziel paddeln. Ankunft in der

Sacha Lodge am Nachmittag.

02. Tag: Sacha Lodge (F/M/A)

Morgens heißt es früh aus den Federn. Ihre Aktivitäten beginnen

zwischen 6:00 und 7:00 Uhr, dann wenn auch der

Dschungel erwacht. Sie spazieren über den Pfad "Liana

Chica", wo ein Canopy-Weg mit großartigen Ausblicken

über den tropischen Regenwald, der Heimat zahlreicher

Vogelarten ist, beginnt. Zwei Meilen vom Napo Fluss und

eine Meile von der Sacha Lodge entfernt, bietet der "Vogel-Weg"

Ihnen die Möglichkeit, eine hautnahe Perspektive

auf den Regenwald zu werfen. Er führt Sie nämlich in 36

Metern Höhe ca. 275 Meter lang über die Baumkronen des

Dschungels. Nach dem Mittagessen können Sie zwischen

einem einfachen Spaziergang entlang des Napo-Fluss oder

einer etwas schwereren Wanderung auf dem Leoncillo-Pfad

wählen.

03. Tag: Sacha Lodge (F/M/A)

Eine Wanderung führt Sie entlang des Lagartococha Pfades.

Dieser Weg gibt Ihnen die Gelegenheit, mehr über die

einheimische Bevölkerung und ihre Beziehung zum Wald

zu erfahren. Am Nachmittag startet ein Ausflug, der für

viele Gäste der Lodge das schönste Erlebnis ist: eine ruhige

Fahrt mit dem Einbaum-Kanu durch den überschwemmten

Amazonaswald. Dabei besteht die Möglichkeit, Scharen an

Kapuziner-Äffchen, Brüllaffen und Eichhörnchen zu sichten.

Mit etwas Glück können Sie auch die Riesenotter des

Flusses und das Dreifingerfaultier beobachten.

04. Tag: Sacha Lodge - Quito (F)

Frühstück und Abreise aus der Lodge um etwa 7:30 Uhr

für Ihre 2-stündige Kanufahrt zurück nach Coca, um den

35-minütigen Flug nach Quito zu nehmen.

Preis ab 1.284,00 EUR

pro Pers. im DZ

Standard

ID: J83368

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Inlandsflug Quito - Coca - Quito

o Unterbringung in der Lodge

o Verpflegung Vollpension

o Englischsprachige Reiseleitung

o Aktivitäten im internationalen Teilnehmerkreis

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


66 KURZREISEN KOLUMBIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

ERLEBNIS KAFFEE-DREIECK

Salento

Cocora Tal

Die Kaffeezone Kolumbiens befindet sich zwischen 1.000

und 2.000 Meter Seehöhe. Die nährstoffreichen Vulkanböden,

die hügelige Landschaft und die hohe Luftfeuchtigkeit

bieten optimale Voraussetzungen für den Anbau qualitativ

hochwertiger, geschmacklich milder Kaffeebohnen. Die

Natur wechselt von begrünten Hügeln über den Paramo -

eine steppenartige Landschaft mit niedrigen Sträuchern und

Schopfbäumen - bis hin zu den Vulkanen des Los Nevados

Nationalparks.

01. Tag: Armenia

Morgendliche Ankunft, Begrüßung durch die örtliche

Reiseleitung und Transfer zu Ihrer romantischen Unterkunft.

Nachmittags ausführliche Besichtigung einer speziellen

Kaffee-Hacienda, um den genauen Prozess des Anbaus und

der Verarbeitung der Bohnen kennenzulernen.

3 Ü: Hotel Colombia o.ä.

02. Tag: Cocora Tal - Salento - Filandia (F/M/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie durch die zauberhafte

Landschaft der Kaffeezone in das Valle del Cocora. Dieses

Gebiet wird von einer Vielzahl an dünnstieligen Wachspalmen,

die bis zu 60 Meter hoch aufragen, geschmückt.

Aufgrund ihrer außergewöhnlichen Stärke, Langlebigkeit

und Höhe wurde die Palme zum Nationalbaum gewählt.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie Salento, ein schönes,

buntes Kolonialdorf, das sich die traditionelle Architektur der

Kaffeezone bewahrt hat. Im Zentrum liegt der Hauptplatz

Plaza Bolívar mit der Kirche Nuestra Señora del Carmen.

Von hier geht die Calle Real ab, an der sich die meisten

alten, liebevoll gestalteten Häuser und viele Geschäfte

befinden. Zum Abschluss Ihres Ausfluges geht es noch

nach Filandia. Der Ort liegt auf einer Anhöhe auf über

1.900 Meter Seehöhe und bietet einen herrlichen Blick auf

die Kordilleren. Bei guter Sicht können Sie die schneebedeckten

Gipfel des Los Nevados Nationalparks in der Ferne

erblicken.

03. Tag: Armenia (F/M)

Nach dem Frühstück geht es zum Botanischen Garten,

der mit rund 600 Pflanzenarten und bis zu 200 Jahre

alten Bäumen ein Paradies für Naturliebhaber ist. Das

Schmetterlingshaus bietet auf 680 Quadratmetern Fläche

Lebensraum für ca. 1.500 Schmetterlinge und rund 50

verschiedene Gattungen. Hunderte Blumen säumen zudem

den Weg. Danach führt die Tour in Willy-Jeeps zu den typischen

Kaffee-Dörfern des Quindío, Génova, Pijao, Córdoba

und Rio Verde. Es werden jeweils Foto-Stopps eingelegt,

außerdem genießen Sie ein landestypisches Mittagessen

und eine Kaffeeverkostung.

04. Tag: Armenia (F)

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Heimoder

Weiterreise.

Preis ab 583,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - 4 Pers.

ID: J83378

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o 3 Übernachtungen Hotel Colombia o. ä.

o Transfers auf privater Basis und Ausflüge

o Deutsch-/englischsprachige lokale Reiseleitung

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenErlebnis Kaffeedreic

ERLEBNIS SAN AGUSTIN

Fotos: stock.adobe.com/ sunsinger, stock.adobe.com/ jkraft5, stock.adobe.com/ Julian Peters Photos,

stock.adboe.com/ Andresnaviapaz, stock.adpbe.com/ Andresnaviapaz

Rio Magdalena

Alto de los Idolos

San Agustin

Auf dieser Kurztour lernen Sie den unter UNESCO Weltkulturerbe

stehenden archäologischen Park von San Agustin

kennen. Die Steinskulpturen der San Agustin Kultur geben

der Wissenschaft bis heute Rätsel auf.

01. Tag: Neiva - San Agustin

Nach der Ankunft in Neiva, der Hauptstadt des Departments

Huila, erfolgt eine 4- bis 5-stündige Überlandfahrt

entlang des Rio Magdalena bis nach San Agustin, einer

der bedeutendsten Ausgrabungsstätten Südamerikas.

Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Bekannt geworden

ist San Agustín durch die zahlreichen mit einfachsten

Werkzeugen hergestellten Felsskulpturen und mystischen

Figuren, die in der Zeit von 100 bis 1.200 nach Christus

von der San-Agustin-Kultur, einer der ältesten Kulturen des

Kontinents, geschaffen wurden. Nachmittags Besichtigung

des "Parque Archeologico de San Agustín", der "Mesitas"

A-B-C und D, des "Fuente Ceremonial de Lavapatas" (Zeremonialbrunnen)

und des Archäologischen Museums.

2 Ü: Hotel Akawanka o.ä.

02. Tag: San Agustin (F)

Nach dem Frühstück geht es über die Flussenge des Rio

Magdalena nach Isnos, um die Archäologischen Ausgrabungsstätten

von Alto de los Idolos und Alto de las Piedras

kennenzulernen. In Alto de los Idolos (Anhöhe der Götzen),

das an einem hufeisenförmig ausgehöhlten Berg liegt,

erkunden Sie archäologische Überreste in Form von Tierund

Menschenfiguren. Es wird angenommen, dass diese

Monumente von dem selben Volk geschaffen wurden, das

auch San Agustín bewohnt hat. Nur 11 Kilometer nordöstlich

befindet sich Alta de las Piedras (Anhöhe der Steine).

Die riesige Anlage wurde erst 1914 wieder entdeckt. Trotz

der Schändung durch Grabräuber sind die vier Statuen und

die rot, schwarz und gelb bemalten Steinplatten der Gräber

noch heute in ihren Originalfarben bewahrt. Die beliebteste

ist das größte Doble Yo der Region - eine zweigesichtige

Doppelskulptur. Im Anschluss fahren Sie zurück zur Flussenge

des Rio Magdalena und genießen den Blick auf den

spektakulären Salto Mortiño Wasserfall.

03. Tag: San Agustin - Neiva (F)

Vormittags Pferdeausflug zu den archäologischen Stätten

von El Talbon und La Chaquira oder Rafting auf dem Rio

Magdalena. Im Anschluss Überlandfahrt zurück nach Neiva

und Weiterreise.

Preis ab 606,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour - ab 4 Pers.

ID: J83803

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Fahrt im PKW oder Minivan

o Deutsch-/englischsprachige Reiseleitung

o Unterbringung im Mittelklassehotel

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 PersonenSan AgustinSan Agustin


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE KOLUMBIEN 67

HÖHEPUNKTE KOLUMBIENS

Cocora Tal

Cartagena

Bogotá

Fotos:stock.adboe.com/ Mira, stock.adboe.com/ ilyshev, stock.adboe.com/ Torval Mork

Diese außergewöhnliche Reise ist vollgepackt mit kulturellen

Highlights und Naturerlebnissen. Zum Auftakt erkunden

Sie zuerst die faszinierende Millionenmetropole Bogotá, bevor

Sie tief in die üppige Natur der Kaffeezone eintauchen.

Abschließend steht mit Cartagena noch eine der schönsten

Kolonialstädte in Lateinamerika am Programm.

01. Tag: Bogotá

Ankunft in Bogotá. Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und

Transfer in ein gemütliches Hotel mit guter Lage.

2 Ü: Hotel Casa Deco o.ä.

02. Tag: Bogotá (F)

Vormittags lernen Sie auf einer halbtägigen Stadtbesichtigung

zu Fuß die kolumbianische Hauptstadt kennen. Sie

besichtigen die koloniale Altstadt "La Candelaria", das

internationale Zentrum, den Plaza de Bolivar, einige schöne

Kirchen und das weltbekannte Goldmuseum. Den Abschluss

bildet eine Seilbahnfahrt auf den Cerro de Monserrate, von

wo aus sich ein spektakulärer Ausblick auf die Metropole

bietet. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

03. Tag: Bogotá - Villa de Leyva (F)

Nach dem Frühstück Fahrt in nördlicher Richtung bis Zipaquira.

Hier besichtigen Sie die berühmte Salzkathedrale. Im

Anschluss geht die Fahrt weiter über Chiquinquira und Raquira

bis nach Villa de Leyva. Schon bei der Einfahrt in den Ort

durch die kopfsteingepflasterten Gassen erahnen Sie, warum

es zu den schönsten Kolonialdörfern Südamerikas gehört.

Ü: Posada San Antonio o.ä.

04. Tag: Villa de Leyva - Kaffeezone (F)

Am Vormittag Fortsetzung des Rundgangs durch das Dorf

Villa de Leyva und seine Umgebung. Anschließend Rückfahrt

nach Bogotá und kurzer Weiterflug in die Kaffeezone.

Abholung und Transfer zur Ihrem Hotel.

3 Ü: Hotel Mirador Las Palmas o.ä.

05. Tag: Kaffeezone (F/M)

Inmitten der malerischen Kaffeelandschaft liegt Ihre exklusive

Hacienda für Hochlandkaffee der besten Sorte. Der Besuch

beinhaltet eine technische und praktische Einführung

in den Anbau der Bohne sowie in den Kaffeeproduktionsprozess.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

06. Tag: Kaffeezone (F)

Heute führt Sie der Weg direkt ins Cocora Tal. Auf einer

kleinen Wanderung bis an den Rand des Nebelwaldes (wer

möchte kann gegen Gebühr auch ein Pferd mieten) genießen

Sie die wunderschöne Landschaft. Nach einem gemeinsamen

Mittagessen fahren Sie nach Salento und erkunden die

typische Architektur der Dörfer in dieser Region, die viele kleine

Kunsthandwerksstätten beherbergen.

07. Tag: Kaffeezone - Santa Marta (F)

Morgens Fahrt zum Flughafen und Flug über Bogotá nach

Santa Marta an die kolumbianische Karibikküste. Hier erwartet

Sie bereits Ihr Reiseleiter und bringt Sie in Ihr Hotel.

2 Ü: Hotel Casa Verde o.ä.

08. Tag: Santa Marta (F)

Heute steht ein weiteres Highlight auf dem Programm. Sie

besuchen im Tayrona Nationalpark die vielleicht atemberaubendsten

Strände des südamerikanischen Kontinents.

Cañaveral, Arrecife, La Piscina und San Juan del Cabo

bieten Ihnen kilometerlange Sandstrände, Palmen, riesige

Steinformationen am Strand und im Meer sowie eine

wunderschöne Flora und Fauna. Sie genießen den Tag im

Tayrona Park und baden an den schönsten Stellen.

09. Tag: Santa Marta - Cartagena (F)

Sie werden von einem touristischen Linienbus direkt beim Hotel

abgeholt und in ca. 5 Stunden entlang der Karibikküste bis

nach Cartagena gebracht. Nach Ankunft Transfer zum Hotel.

3 Ü: Hotel 3 Banderas o.ä.

10. Tag: Cartagena (F)

Die koloniale Altstadt, die von einer insgesamt 11km langen

Befestigungsanlage umgeben ist, bietet unzählige historische

Bauten. Von der beindruckenden Festung San Felipe, die auf

einem Hügel vor der Altstadt liegt, haben Sie einen ebenso

großartigen Blick auf die Stadt und das karibische Meer, wie

vom "Convento de la Popa", einem Konvent der Augustinischen

Bettelmönche, welches 1607 gegründet wurde.

11. Tag: Cartagena (F)

Tag für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

12. Tag: Cartagena - Bogotá (F)

Tag bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung.

Rückflug nach Bogotá.

Preis ab 2.354,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: J84029

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers

o Nationale Flüge

o Übernachtung und Verpflegung (F=Frühstück,

M=Mittagessen)

o Eintrittsgelder

o Lokale, deutschsprachige Reiseleitung

o Besichtigungen lt.Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 20dtextCar


68 LÄNDERKOMBINATION

WWW.BEST4TRAVEL.AT

KOLUMBIEN & PANAMA

VON BOGOTA NACH BOCAS

In dieser Kombi-Reise sind zahlreiche Höhepunkte verpackt:

quirlige Metropolen, malerische Kolonialstädte, Kaffee-Fincas,

atemberaubende Gebirge, blühende Landschaften

und wunderschöne karibische Strände. Sie starten Ihre

Reise im faszinierenden Kolumbien in der auf über 2600 m

Seehöhe gelegenen Hauptstadt Bogotá, die mit ihren alten

kolonialen Häusern und Plätzen überraschend hübsch ist,

bevor Sie die Kolonialorte Villa de Leyva und die "Perle"

Kolumbiens, Cartagena, besuchen. Von hier aus fliegen Sie

ins kleine Nachbarland Panama. Lassen Sie sich von der

lebendigen und bunten Hauptstadt Panama City faszinieren,

in der Hochhäuser, alte vergessene Villen und grüne Hügel

nebeneinander existieren. Genießen Sie danach Natur pur

in Boquete: Sie wandern durch die pittoreske Landschaft,

überwinden Hängebrücken und besuchen eine Kaffeefarm.

Zum Schluss bringen wir Sie ans Karibische Meer von

Bocas del Toro, wo weitere Abenteuer und feinste, palmengesäumte

Sandstrände auf Sie warten.

01. Tag: Bogotá

Ankunft in Bogotá und Transfer zu Ihrem Hotel in der

kolonialen Altstadt.

02. Tag: Bogotá (F)

Vormittags entdecken Sie bei einer halbtägigen Stadtbesichtigung

zu Fuß die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der

kolumbianische Hauptstadt. Sie besichtigen die koloniale

Altstadt La Candelaria, das internationale Zentrum, den

Boliviar-Platz, einige schöne Kirchen und das weltbekannte

Goldmuseum. Den Abschluss bildet eine Seilbahnfahrt auf

den Monserrate-Berg. Von hoch oben bietet sich Ihnen

ein spektakulärer Rundblick auf die Stadt. Nachmittags

besuchen Sie ein kleines Café und erfahren bei einer

Kaffeeprobe alles über die verschiedenen Zubereitungsarten

und den speziellen Geschmack der kolumbianischen

Hochlandbohne.

03. Tag: Bogotá - Villa de Leyva (F)

Ihr Weg führt Sie nach Zipaquira, wo Sie die berühmte

Salzkathedrale besichtigen. Im Anschluss geht die Fahrt

weiter über Chiquinquira und Raquira bis nach Villa de

Leyva. Schon bei der Einfahrt ins Dorf über die kopfsteingepflasterten

Gassen werden Sie erahnen, warum es zu

den schönsten kolonialen Perlen Südamerikas gehört.

Nachmittags erkunden Sie Villa de Leyva, das Sie mit seinen

kolonialen Häusern, schmalen Gassen und versteckten

Ecken um einige Jahrhunderte zurückversetzen wird.

04. Tag: Villa de Leyva - Bogotá - Cartagena (F)

Am Vormittag erkunden Sie nochmals Villa de Leyva und

seine Umgebung. Gegen Mittag fahren Sie zuerst zur

geschichtsträchtigen Boyaca-Brücke, wo Simon Bolivar die

entscheidende Schlacht gegen die spanischen Eroberer

gewann, und danach direkt zum Flughafen. Nach einem ca.

einstündigen Flug an die Karibikküste erreichen Sie Cartagena,

eine der schönsten Städte Südamerikas. Transfer in

Ihr Hotel.

05. Tag: Cartagena (F)

Freuen Sie sich auf die Geheimnisse und Schätze Cartagenas.

Die koloniale Altstadt, die von einer insgesamt

11km langen Befestigungsanlage umgeben ist, beherbergt

unzählige historische Bauten. Von der beeindruckenden

Festung San Felipe, die auf einem Hügel vor der Altstadt

thront, eröffnet sich Ihnen ein großartiger Blick auf die Stadt

und das Karibische Meer. Der Nachmittag steht zur freien

Verfügung.

06. Tag: Cartagena - Panama City (F)

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Weiterflug

nach Panama. Ihr Fahrer wird am Ausgang des Flughafens

auf Sie warten, anschließend Transfer zum Hotel im

Stadtzentrum. In der Umgebung finden Sie Einkaufsstraßen,

Restaurants und Bars.

07. Tag: Panama City (F)

Am Morgen starten Sie zur ersten Besichtigung der 1519

gegründeten Stadt. Die hinreißende Metamorphose aus

Wolkenkratzern, alten Häusern, noblen Villen und grünen

Hügeln wird Sie begeistern. Zuerst werden Sie die Ruinen

von Panama Viejo aus dem 16. Jahrhundert erkunden. Anschließend

geht es entlang des Ufers in die Altstadt Casco

Antiguo. Heute finden sich hier die ältesten Einrichtungen

und Gebäude der modernen Stadt. Bei einem Rundgang

zu Fuß bekommen Sie viele einzigartige Kolonialbauten vor

Ihre Kameralinse. Einige von ihnen sind noch weitgehend

im Originalzustand erhalten, andere wurden liebevoll und

farbenfroh restauriert. Das historische Viertel ist UNES-

CO-Weltkulturerbe und hat sich in den letzten Jahren zum

Zentrum des Landes für Kunst sowie Design entwickelt und

markiert den kulturellen Aufschwung der Metropole. Viele

neue Bars, Dachterrassen, Restaurants und Hotels haben

hier eröffnet. Vom Causeway aus genießen Sie dann einen

herrlichen Blick auf die Skyline von Panama City. Danach

geht es zu den Miraflores Schleusen des Panama-Kanals.

Der Kanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt.

Pro Jahr passieren ihn etwa 14.000 Schiffe, etwa sechs

Prozent des Welthandels werden durch ihn abgewickelt. Im

dazugehörigen Museum erfahren Sie viel Wissenswertes

rund um den Kanal.

08. Tag: Panama City - David - Boquete (F)

Morgens erfolgt Ihr Transfer zum nationalen Flughafen und

ein ca. 45-minütiger Flug nach David. Von hier aus bringt

Sie Ihr Fahrer nach Boquete, einer kleinen Stadt am Caldera

River mit frühlingshaft angenehmem Klima. Boquete ist bekannt

für die Freundlichkeit seiner Bewohner, sein kühles,

frisches Klima und die unberührte Natur. Blumen, Kaffee,

Gemüse und Zitrusfrüchten gedeihen hier im fruchtbaren

Boden. Entdecken Sie zuerst den kleinen Ort Boquete,

bevor Sie am Nachmittag bei einer leichten Wandertour

mit einem lokalen Guide in der wunderschönen Umgebung

von Boquete mit ein wenig Glück sogar den seltenen

Quetzal-Vogel sichten.

09. Tag: Boquete (F)

Am Morgen erwartet Sie ein Erlebnis der besonderen Art:

Bei einem abenteuerlichen Spaziergang auf Hängebrücken

eröffnet sich Ihnen von oben ein ganz neuer Blick auf die

üppige Natur. Aus der Vogelperspektive können Sie den

Nebelwald und malerische Wasserfälle aus der Vogelperspektive

betrachten - ein unvergessliches Erlebnis. Am

Nachmittag werden Sie in die Welt des Kaffees entführt. Sie

besuchen eine Kaffeeplantage in der Nähe des Hotels, wo

Ihnen der Anbau, die Ernte und Verarbeitung der Kaffeefrucht

erläutert wird. Zum Abschluss des Rundganges gibt

es natürlich auch eine Kostprobe des herrlich schmeckenden

Getränks.

10. Tag: Boquete - Bocas del Toro (F)

Am Morgen bringt Sie ein 3-stündiger Transfer über die

Cordillera de Talamanca und entlang der Karibikküste durch

immer wechselnde Vegetation nach Almirante. Am Bootssteg

wartet schon Ihr Wassertaxi, das Sie in ca. 30 Minuten

zur Insel Colón bringt. In der Stadt finden Sie gemütliche

Bars, Restaurants, Souvenir-Stände und Läden. Es herrscht

eine entspannte, typisch karibische Atmosphäre. Der Nachmittag

steht zur freien Verfügung. Schlendern Sie druch den

Ort oder leihen Sie sich Kayaks oder Fahrräder aus, um z.B.

den schönen Strand von Playa Bluff zu erkunden.

11. Tag: Bocas del Toro (F)

Heute erwartet Sie ein aufregender Bootsausflug. Zunächst

geht es durch schmale Kanäle, die sich durch die vielbewachsenen

Mangrovenwälder schlängeln. Halten Sie dabei

Ausschau nach Wasservögeln. Anschließend fahren Sie

zum Coral Cay, wo das Meer das ganze Jahr lang ruhig ist

und sich somit für Schnorchler jeden Alters eignet. Später

bringt Sie das Boot zur Insel Bastimentos. Das Eiland ist

rundherum von Mangroven bewachsen und von faszinierender

Fauna und Flora umgeben. Die Insel selbst besteht

zum Großteil aus Dschungel, es gibt keine Straßen oder

Landebahnen. Aus diesem Grund kann die Insel auch nur

mit dem Boot erreicht werden. Nicht nur Sonnenanbeter,

sondern auch Abenteurer und Naturfreaks zieht es auf die

Isla Bastimentos. Neben einem der bekanntesten Strände

von Bocas del Toro, dem "Red Frog Beach", der seinen

Namen von den roten Pfeilgiftfröschen erhalten hat, gibt es

nämlich zahlreiche Pfade durch den dichten Dschungel, die

zum Erkunden einladen. Die beliebteste Aktivität ist aber

dennoch, die Seele einfach mal baumeln zu lassen und den

Klängen des Meeres zu lauschen. Am Nachmittag fahren

Sie zurück zur Hauptinsel.

12. Tag: Bocas del Toro (F)

Nach dem Frühstück endet Ihre Rundreise. Möglichkeit zur

Individuellen Verlängerung des Aufenthalts oder Heimreise.

Preis ab 2.093,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour ab 4 Pers.

ID: 84087

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers in komfortablen, klimatisierten Fahrzeugen

sowie in Booten lt. Beschreibung

o Innerkolumbianischer Flug Bogotá - Cartagena

o Internationaler Flug Cartagena - Panama City

o Nationaler Flug Panama City - David

o Flughafensteuern

o Übernachtungen in Mittelklassehotels

o Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück)

o Deutschsprachige Reiseleitung

an den Tagen 1-6 sowie 7 und 11

o Englischsprachige Reiseleitung an den Tagen 8 und 9

o Alle Eintrittsgelder lt. Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


REISEN AUS LEIDENSCHAFT LÄNDERKOMBINATION 69

Bogota, La Candelaria

Zipaquira

Villa de Leyva

Cartagena

Kaffeeplantage

Panama Kanal

Boquete

Bocas del Toro

Fotos: angeldibilio/stock.adobe.com, stock.adobe.cm/whitegoldphotos, tock.adobe.com/mehdi, stock.adobe.com/emperorcosar, stock.adobe.com/ reisegraf,


70 KURZ- & WANDERREISE KOLUMBIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

KURZREISE CANO CRISTALES FLUSS

Fotos: stock.adobe.com/jkraft5, stock.adobe.com/leningrad1975, stock.adobe.com/sunsinger

Cano Cristales

Wasserfall

Cano Cristales

Tief in der Gebirgskette, „Sierra de la Macarena“ in

Zentralkolumbien liegt ein versteckter, magischer Ort, der

die Heimat von zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten

bildet. Grund dafür sind drei große Ökosysteme, die hier

aufeinander treffen: das der Anden, der Feuchtsavannen

von Llanos und des amazonischen Regenwaldes. Für

einige Monate im Jahr kann hier zudem ein einzigartiges

Naturwunder beobachtet werden: Von Juni bis November

erstahlt das Wasser des Cano Christales Flusses in den

Farben Grün, Rot, Gelb, Blau und Schwarz, weshalb er auch

den Beinamen "Fünf-Farben-Fluss" trägt. Ursache ist eine

Kombination aus Algen, Mineralablagerungen und der endemischen,

äußerst seltenen Pflanze Macarenia clavígera,

die in diesen Monaten spektakulär blüht.

01. Tag: La Macarena - Cano Cristales (M/A)

Ankunft und Begrüßung am Flughafen von La Macarena.

Transfer zu Ihrer Unterkunft. Danach unternehmen Sie eine

Bootsfahrt am Guayabero Fluss, der von dichtem Regenwald

umgeben ist und an dessen Ufer indigene Stämme

leben. Nach dem Mittagessen geht es mit einem 4WD-Jeep

nach Caño Cristales. Freuen Sie sich auf eine spektakuläre

Wanderung mit unzähligen Fotomotiven im Sektor des „Los

Cuarzos“ Wasserfalls.

02. Tag: Cano Cristales (F/M/A)

Heute erkunden Sie den ganzen Tag bei einem Ausflug

den malerischen „Pozo Cuadrado“-Wasserfall und seine

Umgebung. Zu Mittag genießen Sie ein idyllisches Lunch

am Fluss. Rückfahrt zum Hotel.

03. Tag: La Macarena (F/M)

Nach dem Frühstück haben Sie noch genügend Zeit für optionale

Aktivitäten wie eine Kayaktour oder den Besuch von

Caño Cristalitos, einem wunderschönen, natürlichen Pool.

Mittagessen und Abschied am Flughafen in La Macarena.

Hinweis: Für den Besuch des Nationalparks Serrania de la

Macarena ist eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben. Die

Reise nur zwischen Juni und November antretbar.

Preis ab 582,00 EUR

pro Pers. im FZ

ID: J84090

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers

o Unterbringung in einfachen Unterkünften in La Macarena

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm

o Spanischsprachige Reiseleitung mit

Grundkenntnissen in Englisch

o Eintrittsgebühren

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

CIUDAD PERDIDA - DIE VERLORENE STADT

Fotos: stock.adobe.com/Scottiebumich, stock.adobe.com/ Fotos 593, Neptuno

Ciudad Perdida

Dorf der Kogi Indianer

Trekking

Die Sierra Nevada de Santa Marta stellt das höchste Küstengebirge

der Welt dar. Der höchste Punkt ist mit 5.775m

der Pico Bolivar. Die Region ist geprägt von verschiedenen

Klimazonen: tropischer Regenwald, feuchte und weniger

feuchte Vorgebirgswälder, feuchter Bergwald, Regentundra

und ewiger Schnee. Dadurch ist die Sierra Nevada unter

Wissenschaftlern, Naturliebhabern und Bergsteigern ein

faszinierendes Abenteuerland. Neben einem immensen

Artenreichtum an Flora und Fauna ist das Gebiet, das

eine Fläche von 383.000 Hektar umfasst, Lebensraum

verschiedener indigener Völker, die unter der Bezeichnung

Arhuacos zusammengefasst sind. Man unterscheidet

drei Stämme: die Kogi, die Ika und die Sanha. Eine der

herausragensten archäologischen Stätten des Kontinents

ist ebenfalls hier zu finden. Die Ciudad Perdida liegt auf

einer Höhe von 900-1300 Meter über dem Meeresspiegel

inmitten dichten Urwalds. Sie wurde wahrscheinlich von den

Tayrona-Indianern während des 13. und 14. Jahrhunderts

erbaut. Die Tayronas hatten aufgrund ihres sozio-kulturellen

Systems, ihres hochentwickelten Kunsthandwerks und ihrer

Lebensweise eine außergewöhnliche Kultur. Nicht nur der

Ort an sich mit seinen Terrassenanlagen, Brücken, Wegen

und Bewässerungskanälen ist außergewöhnlich, auch

der Weg dorthin durch verschiedene Klimazonen ist von

unbeschreiblicher, landschaftlicher Schönheit.

01. Tag: Santa Marta - Adán (M/A)

Wanderung: 5 Kilometer, ca. 4 Stunden

02. Tag: Adan - Romualdo (F/M/A)

Wanderung: 6 Kilometer, ca. 8 Stunden

03. Tag: Romualdo - Teyuna (F/M/A)

Wanderung: 8 Kilometer, ca. 6 Stunden

04. Tag: Teyuna - Adán (F/M/A)

Wanderung: 3,5 Kilometer, ca. 3,5 Stunden

05. Tag: Adán - Santa Marta (F)

Wanderung: 5 Kilometer, ca. 3,5 Stunden

Hinweis: Die Wanderreise erfordert eine sehr gute körperliche

Verfassung. Sie tragen während Ihrer Tour nur Ihre

persönliche Ausrüstung. Das weitere Gepäck für den Bedarf

während der Wandertour, sowie Schlafsäcke, Hängematten

etc. werden von Trägern befördert. Ihr restliches Reisegepäck

kann in Santa Marta deponiert werden.

Preis ab 467,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID:J84089

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer ab/bis Santa Marta

o Naturkundliche, spanischsprachige Reiseleitung

o Englischsprachiger Übersetzer

o Übernachtungen in Indiolagern in Hängematten

o Vollpension und Erfrischungsgetränke

o Gepäckträger

o Eintrittsgenehmigungen und -gebühren

o Moskitonetz

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

TAGESTOUREN KOLUMBIEN 71

Street Food Tour

Marktstand

Guambiano Indianer

STREET FOOD TOUR

BOGOTÁ

Die Hauptstadt Bogotá vereint als Schmelztiegel des Landes

Geschmäcker aus allen Regionen, die in den Straßen der

Stadt probiert werden können. Die halbtägige Tour beinhaltet

die Kostprobe von verschiedenen frisch zubereiteten

Säften in einem traditionellen Lokal in Bogotás historischem

Zentrum, typische Empanadas, einen Workshop über die

Verarbeitung von Kakao, eine Kostprobe des traditionellen

Muisca-Getränks "Chicha" am Chorro de Quevedo und

schlussendlich den Besuch eines kleinen Obstmarktes.

Preis ab 88,00 EUR

pro Pers.

ID: J83792

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Abholung vom Hotel

o Besichtigungen und Kostproben lt. Programm

o Englischsprachige Reiseleitung

o Dauer ca. 4-5 Stunden

FRÜCHTE &

TRADITIONELLE MÄRKT

MEDELLIN

Entdecken Sie das farbenfrohe Zentrum Medellíns und

besuchen Sie die typischen Marktplätze. Genießen Sie

das Universum frischer Früchte, Gemüse und Blumen auf

Medellíns Markt "La Minorista". Probieren Sie exotische

Früchte und Fruchtsäfte und entdecken Sie die kleinen Korridore

voll mit Aromen, exotischen Produkten und typischem

kolumbianischen Essen. Sie werden eine Vielzahl von

Früchten kennenlernen, von deren Existenz Sie vielleicht

noch nichts gewusst haben. Erleben Sie einen fantastischen

Ausflug durch das "authentische" Zentrum Medellins.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Fahrt im PKW oder Minivan

o Englisch-/deutschsprachige Reiseleitung

o Dauer: ca. 4 Stunden

Preis ab 95,00 EUR

pro Pers.

ID: J83794

MARKT DER

GUAMBIANO-INDIANER

POPAYAN

Etwas abseits der Panamericana zwischen Popayan und

Cali liegt das kleine, lebendige Dorf Silvia, Zentrum der

Guambiano Indianer. Dienstags treffen sich die Guambianos

hier, um ihre Waren anzubieten. Entdecken Sie bei diesem

Ausflug Silvia mit seinem traditionellen Markt, der nichts

mit anderen, für den Tourismus erschlossenen Märkten

gemein hat.

HINWEIS: Der Ausflug findet nur dienstags statt.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Fahrt im PWK oder Minivan

o Besichtigung des Markts und Museums

der Guambiano Indianer

o Englisch-/deutschsprachige Reiseleitung

o Dauer: ca. 8 Stunden

Preis ab 152,00 EUR

pro Pers.

ID: J83796

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

Zipaquirá

Tango

Purace NP

Foto: stock.adobe.com/ robnaw

DIE SALZKATHEDRALE

VON ZIPAQUIRÁ

BOGOTÁ

AUF DEN SPUREN

DES TANGOS

MEDELLIN

TAGESAUSFLUG

PURACE NATIONALPARK

POPAYAN

Fahrt von Bogotá in Richtung Norden durch ländliche

Gebiete bis in das ca. 50 Kilometer entfernte Zipaquirá.

Ausführliche Besichtigung der weltweit einmaligen Salzkathedrale,

die erst im Dezember 1995 neu eröffnet wurde.

Sie liegt in einer Tiefe von über 120 Metern und wurde im

Inneren eines Salzbergwerkes ausgehoben. Im Anschluss

findet eine Besichtigung des pittoresekn Zentralplatzes von

Zipaquirá statt.

Kolumbien ist nicht nur berühmt für den Salsa, sondern

auch für die Tradition des Tangos in Medellín. Treten Sie in

die Fußstapfen von Carlos Gardel, der Medellín in die größte

Tango-Metropole außerhalb Argentiniens verwandelt hat.

Sehen Sie das Tango-Museum und weitere Monumente, die

an Gardel erinnern, bevor Sie in einer Bar eine Tango-Live

Show genießen. Lassen Sie sich beeindrucken von diesem

kaum bekannten Teil der kolumbianischen Tanz- und

Musikkultur.

Tageausflug von Popayan in den Purace Nationalpark. Mit

etwas Glück sehen Sie die schneebedeckten Gipfel des Pan

de Azucars. Im Nationpark selbst wird Sie das Panorama

mit Lagunen, heißen Thermalquellen und Wasserfällen, die

Sie besichtigen, begeistern. Außerdem haben Sie hier eine

der seltenen Möglichkeiten, den vom Aussterben bedrohten

Andenkondor zu sichten.

Preis ab 123,00 EUR

pro Pers.

ID: J83793

Preis ab 167,00 EUR

pro Pers.

ID: J83795

Preis ab 222,00 EUR

pro Pers.

ID: J83797

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Fahrt im PKW oder Minivan

o Englisch-/deutschsprachige Reisleitung

o Eintritt

o Dauer: ca. 4 Stunden

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Fahrt im PKW oder Minivan

o Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

o Englisch-/deutschsprachige Reisleitung

o Dauer: ca. 4 Stunden

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Fahrt im PKW oder Minivan

o Eintrittsgebühren

o Englisch-/deutschsprachige Reiseleitung

o Dauer: ca. 9-10 Stunden

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person


72 UNTERKÜNFTE KOLUMBIEN

WWW.BEST4TRAVEL.AT

Zimmer

Ansicht

Zimmer

CASA DECO

BOGOTÁ, LA CANDELARIA

LAGE: Das gemütliche, kleine Boutique Hotel befindet sich

in ausgezeichneter Lage im berühmten Stadtteil La Candelaria

nur wenige Gehminuten vom Plaza San Francisco

und der Kathedrale entfernt. Das Goldmuseum ist ebenso

leicht zu Fuß erreichbar, wie einige Restaurants in der

Umgebung.

HOTEL: Das im Art Deco Stil errichtete Haus bietet seinen

Gästen eine persönliche Atmosphäre und verfügt über eine

kleine Bar, Dachterrasse, Frühstücksraum und Rezeption.

WLAN nur im öffentlichen Bereich nahe der Rezeption.

ZIMMER: Die Zimmer sind in unterschiedlichen, farbenfrohen

Stilen eingerichtet und bieten Badezimmer mit Dusche

und Fön, Sat-TV, Safe und Minikühlschrank.

HOTEL DE LA OPERA

BOGOTÁ, LA CANDELARIA

LAGE: Sehr gute Lage im Herzen von La Candelaria direkt

neben dem Teatro de Cristóbal Colón und gegenüber dem

Palacio de San Carlos. Der Bolívar Platz und die Catedral

Primada de Colombia sind nur 2 Querstraßen entfernt.

HOTEL: Das Hotel hat 2 Restaurants, das El Mirador und

das La Scala, die Ihnen beide einen Panoramablick über

die Dächer und Kirchtürme bieten. Freitags und samstags

gibt es hier Live Musik. Im Spa können Sie nach einem Tag

voller Sightseeing bei verschiedenen Anwendungen entspannen.

Es verfügt auch über eine Sauna, einen Whirlpool

und ein türkisches Dampfbad.

ZIMMER: Alle 42 Zimmer sind geschmackvoll ausgestattet

und verfügen über Badezimmer, Kabel-TV, Safe, Minibar

und WLAN. Einige Zimmer bieten zusätzlich einen Balkon.

SOFITEL

VICTORIA REGIA BOGOTA

BOGOTA

LAGE: Das Hotel liegt im Norden Bogotás in der exklusiven

La Cabrera Zona T und bietet beste Erreichbarkeit zu den

wichtigsten Geschäfts-/Finanzzentren, Kunstgalerien,

Restaurants sowie zu Designer-Boutiquen.

HOTEL: Dem berühmten Architekten Miguel Soto ist

eine raffinierte Kombination aus elegantem, modernem

französischen Stil und charakteristischen lokalen Elementen

gelungen. Zu den Annehmlichkeiten zählen eine Bibliothek,

das Gourmet-Restaurant Basilic Bar und ein Wellness-Bereich.

ZIMMER: Die Zimmer des 5-Sterne-Hotels sind alle

modern ausgestattet. Zu den Annehmlichkeiten zählen

ein Schreibtisch, Sat-TV und Pflegeprodukte der Marken

Hermes oder Lanvin.

Preis ab 47,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83133

Preis ab 73,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83418

Preis ab 90,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83416

Zimmer

Ansicht

DANN MONASTERIO

POPAYAN

LAGE: Sehr gute Lage direkt an die Kathedrale angrenzend im Zentrum von Popayan.

Sämtliche Sehenswürdigkeiten sind leicht zu Fuß zu erreichen. In unmittelbarer Umgebung

befinden sich einige gute Restaurants, sowohl mit nationaler als auch internationaler Küche.

HOTEL: Das in einem ehemaligen Kloster untergebrachte Hotel besticht mit zeitloser

Eleganz. Sämtliche Zimmer sind über die Arkaden-Gänge im Innenhof erreichbar, der als

Ruheoase ganz im Gegensatz zum geschäftigen Treiben der Stadt steht. Das hoteleigene

Restaurant zählt mit zu einem der besten der Stadt. Abgerundet wird die Ausstattung mit

einer gemütlichen Lounge Bar, die auch unter Geschäftsleuten ein beliebter Treffpunkt ist,

einem kleinen Fitnessraum und einem Pool. WLAN in den öffentlichen Bereichen.

ZIMMER: Die Zimmer sind elegant ausgestattet und verfügen über ein modernes Bad mit

Fön, King Size-Bett, Sat-TV, Safe, Esstisch und Minibar. WLAN Empfang in den Zimmern.

MONASTERIO SAN AGUSTIN

SAN AGUSTIN

LAGE: Das 2016 eröffnete Boutique Hotel thront in traumhafter Lage über San Agustin. Die

Stadt liegt etwa 5 Kilometer und der Flughafen in Pitalito etwa 30 Kilometer entfernt.

HOTEL: Das Haus besticht mit kolonialem Charme, einer ausgezeichneten Küche und

ausgesprochen freundlichem Service. Warme Farben, detailreiche Dekoration und hübsche

Veranden gestalten diese Unterkunft zu einem einmaligen Refugium. Den Gästen stehen

eine gepflegte, tropische Gartenanlage, Shop, ein Restaurant und eine Bar zur Verfügung.

Die hauseigene Kapelle lädt zur Andacht ein. WLAN empfangen Sie in den öffentlichen

Bereichen rund um die gemütlich eingerichtete Rezeption mit Springbrunnen.

ZIMMER: Die Zimmer sind geschmackvoll in warmen Farbtönen eingerichtet und verfügen

über großzügigen Platz. Zu den Einrichtungen zählen ein modernes Bad, Ventilator, Wohnbereich

mit Kamin und Balkon oder Terrasse mit Hängematte.

Preis ab 52,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83802

Preis ab 65,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83716


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

UNTERKÜNFTE KOLUMBIEN 73

Classic Room

Zimmer

Zimmer

ART HOTEL

MEDELLIN

LAGE: Das Boutique Hotel liegt im jungen, trendigen Bezirk

El Poblado. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt können

problemlos innerhalb von 15 Minuten mit der Metro erreicht

werden.

HOTEL: Das Hotel zeichnet sich besonders durch sein

innovatives Design, das eine Wohlfühlatmosphäre austrahlt,

aus. Für kulinarische Genüsse sorgt ein ausgezeichnetes

Restaurant. Bar, kostenloses WLAN sowie Konferenzräumlichkeiten

runden das Angebot ab.

ZIMMER: Die Zimmer sind modern ausgestattet und bieten

mit zumindest 25 m² ausreichend Platz. Alle verfügen

über Badezimmer mit Dusche, Klimaanlage, Sat-TV, DVD,

Minibar und WLAN. Die Superior Zimmer bieten teilweise

eine Terrasse.

ALFIZ HOTEL

CARTAGENA

LAGE: Das Alfiz Hotel im kolonialen Stil, gelegen im historischen

Zentrum Cartagenas, kann auf eine lange Geschichte

zurückblicken - das im 17. Jahrhundert erbaute Haus

versprüht den Charme vergangener Tage.

HOTEL: Die ruhige und entspannende Atmosphäre des

Hauses genießt man am Pool, im Garten, und an der Bar.

ZIMMER: Die 8 Zimmer des Hotels spiegeln die Geschichte

des Hauses wieder; eine Reise durch die Epochen Cartagenas

wird in den thematisch designten Zimmern möglich

- so zum Beispiel im "Pirate's Room", im "Independence

Room" oder im "Indigenous Room". Die Zimmer sind alle

individuell dekoriert und verfügen über Badezimmer, Klimaanlage,

Ventilator und Sat-TV.

HOTEL MONTERREY

CARTAGENA

LAGE: Nur einen Steinwurf vom berühmten "Torre del

Reloj", dem ehemaligen Eingangstor zur Altstadt, entfernt

ist das Hotel idealer Ausgangspukt für Besichtigungen.

Bocagrande, die Neustadt mit seinen Stränden, liegt etwa

10 Fahrminuten entfernt.

HOTEL: Das gemütliche Haus bietet seinen Gästen eine

schöne Terrasse mit einem kleinen Pool und einem wunderbaren

Ausblick auf die Stadt. Ein Restaurant mit nationalen

und internationalen Spezialitäten und eine gemütliche Bar

runden das Angebot ab.

ZIMMER: Die 30 Zimmer des Hauses sind modern

eingerichtet und verfügen über Badezimmer mit Dusche,

Klimaanlage, Flat-TV, Minibar und WLAN.

Preis ab 65,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83833

Preis ab 78,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83834

Preis ab 69,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83835

Hauptgebäude Deluxe Room Innenhof

PUNTA FARO

ISLA MÚCURA

LAGE: Das Resort liegt auf der Insel Múcura und ist mit

dem hoteleigenen Shuttle-Boot leicht von Cartagena aus

erreichbar.

HOTEL: Die Anlage ist ein fantastischer Ort für Badefreuden

nach einer Rundreise und vermittelt mit seinen reedgedeckten

Gebäuden und Einrichtungen aus viel Holz einen rustikalen

Charme. Die traumhaften weißen Sandstrände laden

zum Entspannen ein. Ruhe, Erholung und ein exzellenter

Service werden hier groß geschrieben. Weiters bietet die

Unterkunft ein breitgefächertes Freizeitangebot von Schnorcheln

über Tauchen, Kayaking, Katamaran, Tennisplatz bis

zu einem Fahrrad-Verleih.

ZIMMER: Die 37 Zimmer sind gemütlich ausgestattet

und verfügen über Bad mit Dusche, Sat-TV, Minibar, Safe

und eine Terrasse mit Hängematte. Die Junior Suite sind

geräumiger und begeistern mit Meerblick.

Preis ab 149,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83836

CASA DEL FAROL

SANTA MARTA

LAGE: Das gemütliche Boutique Hotel liegt im Zentrum von

Santa Marta etwa 10 Gehminuten von der Marina Internacional

und den Stadtstränden entfernt. Den Flughafen erreicht

man nach 35 Fahrminuten.

HOTEL: Das im kolonialem Stil errichtete Haus verwöhnt

seine Gäste mit einem Restaurant - abends werden

karibische Gerichte serviert -, Bar mit Lounge und WLAN.

Auf der Dachterrasse genießen Sie einen wunderschönen

Blick auf die Kathedrale von Santa Marta und der Pool lädt

zur Entspannung ein.

ZIMMER: Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und

verfügen über Bad, Fön, Klimaanlage, Sat-TV, Minibar und

WLAN. Die Deluxe Zimmer sind geräumiger.

Preis ab 50,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83846

MÉSON DE LOS VIRREYES

VILLA DE LEYVA

LAGE: Das gemütliche Haus liegt einen Block vom Hauptplatz

Plaza Major entfernt im Zentrum des Städtchens Villa

de Leyva. Alle Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Bars

sind innerhalb weniger Gehminuten erreichbar.

HOTEL: Das bezaubernde Kolonialhotel bietet ein Restaurant,

Indoor Pool und einen traditionellen, landestypischen

Innenhof mit Kaskaden. Im Spa mit Sauna und Jacuzzi

können Sie sich bei unterschiedlichen Schönheitsanwendungen

und Massagen verwöhnen lassen.

ZIMMER: Die 30 Unterkünfte sind hell und freundlich

eingerichtet und verfügen alle über ein Bad mit Dusche,

Sat-TV, Minibar und WLAN. Teilweise bieten die Zimmer

eine Terrasse oder Balkon.

Preis ab 44,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83847


74 GUYANA

LAND DER VIELEN GEWÄSSER

WISSENSWERTES

BEVÖLKERUNG

In Guyana leben ca. 800.000 Menschen, davon sind 43%

indischer und 30% afrokaribischer Abstammung (Kreolen),

9,2% indigene Völker und 17% gemischter Herkunft.

EINREISE

Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise

einen gültigen Reisepass für einen Aufenthalt bis zu 90

Tagen. Achtung: Es gelten gesonderte Bestimmungen für

Ein- und Ausreise mit Kindern, die nur mit einem Elternteil

oder unbegleitet unterwegs sind. Es kann zu Schwierigkeiten

bei der Ausreise führen, wenn der Reisepass bei

der Einreise nicht abgestempelt wird, weswegen darauf

geachtet werden sollte. Bei der Ausreise auf dem Luftweg

wird eine Flughafensteuer eingehoben. Mehr Informationen

dazu: www.bmeia.gv.at.

ESSEN & TRINKEN

Die karibisch-kreolische Küche ist weit verbreitet, in der

Hauptstadt Georgetown gibt es zudem zahlreiche indische

und chinesische Restaurants. Typische Spezialitäten sind

Metemgee, ein indianischer Pfeffertopf, sowie Fufu, ein Brei

aus Kochbananen und Maniok.

GESUNDHEIT

Auf die Einhaltung normaler Hygienemaßnahmen, wie häufiges

Händewaschen, ist besonders zu achten. Wasser nur

aus Flaschen trinken. Frische Früchte vom Markt unbedingt

vor dem Verzehr waschen. Fleisch nur gekocht oder gut

gebraten essen. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die

nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch

Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet,

wird dringend empfohlen. Mit Ausnahme der Hauptstadt

gibt es in allen Gebieten unter ca. 1000 m Seehöhe Malaria-

und Gelbfiebergefahr.

KLIMA & REISEZEIT

Aufgrund der Äquatornähe herrscht in Guyana typisches

Tropenklima mit ganzjährig stabilen Temperaturen mit

Höchstwerten von bis zu 32 Grad. In den Bergregionen

kann es etwas kühler sein. Jahreszeiten im eigentlichen

Sinn gibt es nicht, das Klima an der Küste ist geprägt

von zwei Regenperioden zwischen November und Jänner

sowie zwischen Mai und Juli. Die Niederschläge nehmen

vom Nordwestennach Südosten ab. Guyana liegt nicht im

Hurrikangürtel.

ORTSZEIT

Im europäischen Sommer liegt die Zeitdifferenz bei -5

Stunden und im europäischen Winter bei -4 Stunden.

SPRACHE

Die offizielle Landessprache ist Englisch.

TRANSPORT & VERKEHR

In Guyana herrscht Linksverkehr. Ein nationaler Führerschein

wird auf der Grundlage des österreichischen oder

internationalen Führerscheins ausgestellt. Mietwagen

sind verfügbar. Die Straßen im Landesinneren sind allerdings

sehr schlecht und verfügen fast nie über adäquate

Straßenbeleuchtung. Des Weiteren muss immer mit

Tieren auf den Straßen gerechnet werden. Verkehrsstrafen

sind sehr streng. So kann bei einem verschuldeten

Unfall mit Todesfolge sogar eine lebenslängliche Haftstrafe

drohen.

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL

Die Landeswährung ist der Guyana Dollar. Die Mitnahme

von EUR oder US$ wird empfohlen. Geld nur in offiziellen

Wechselstuben umtauschen. Geldautomaten sind so gut

wie nicht vorhanden, ebenso werden kaum Kreditkarten

akzeptiert. Sollte das mitgebrachte Geld nicht ausreichen,

kann in Banken mit einer Kreditkarte Bargeld bezogen

werden. Es gibt in Georgetown auch eine Niederlassung der

Western-Union (19 Water St.) über die Bargeld aus Europa

direkt nach Georgetown transferiert werden kann.

WWW.BEST4TRAVEL.AT

INSIDER-TIPPS

o Bummel über den Stabroek Marekt an der Water Street

in der Hauptstadt Georgetown. Hier gibt es nichts, was

es nicht gibt - von Hausrat über Schmuck bis hin zu Obst

und Gemüse. Hier schlägt das Herz der Stadt und es gibt

jede Menge Gelegenheiten, Guyanas Nationalgetränk,

den Rum, zu probieren

o Shell Beach, ein etwa 145 km langer Streifen am Atlantik

im nordwestlichen Guyana, zählt zu den am

wenigsten entwickelten Küsten Südamerikas zählt. Er

ist von dichten Mangrovenwäldern bedeckt, unter

brochen von Muschelkalkflächen, die von Schildkröten

zur Eiablage angesteuert werden. Unter der Obhut von

Arawak-Indios erfahren Besucher viel Wissenswertes

über die seltenen Meeresschildkröten, ihr natürliches

Umfeld, Schutzpro-gramme und das Leben der Indios

am Rande der Zivilisation.

o Der Besuch des Iwokrama Canopy Walkway in den

Iwokrama Mountains zählt zu den Höhepunkten einer

Guyana-Reise. Dabei handelt es sich um ein Netz von

schmalen Hängebrücken und Plattformen, die sich mehr

als 30 m über dem Boden durch den Regenwald schlängeln

und einen unglaublichen Blick auf die Baumwipfel

und deren Bewohner freigeben.

o Der Iwokrama Forest ist bekannt für seine ständig

wachsende Jaguar-Population. Hier haben Sie sehr gute

Chancen, die anmutigen und äußerst scheuen Raubkatzen

vor Ihre Kameralinse zu bekommen.

1

GEORGETOWN

Das Zentrum der viktorianisch anmutenden Hauptstadt

ist von hölzernen britischen und niederländischen

Kolonialbauten geprägt

2

KAIETEUR FALLS / POTARO NP

Mit 226 m der höchste freifallende Wasserfall der

Welt und Heimat des kleinen, gifitgen Golden Frog

sowie von einer faszinierenden Vogelwelt

3

IWOKRAMA FOREST

Einer der vier letzten, unberührten Tropenwälder

auf unserem Planeten. In dem Schutzgebiet leben

Jaguar, Puma, Riesenotter, Adler, Kaimane etc.

4

RUPUNUNI SAVANNE

Naturjuwel an der brasilianischen Grenze durch das

sich der gleichnamige Fluss schlängelt und das

Zufluchtsort für viele bedrohte Tierarten ist

5

MOUNT RORAIMA

Der von 400 Meter hohen Steilklippen umgebene

Tafelberg im Dreiländereck Guyana-Brasilien-Venezuela

ist ein Paradies für Bergsteiger und Kletterer


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

LÄNDERKOMBINATION 75

KARIBISCHE RHYTHMEN &

NATURWUNDER GUYANA

Kaieteur Gorge

Cock-on-the-Rock Guayaquil Hilton Barbados Resort

Fotos: stock.adobe.com/DreanA, Guyana Tourism Authority

Auf dieser außergewöhnlichen Reise erleben Sie nicht

nur die Traumstrände und die karibische Lebensart von

Barbados. Vielmehr entführen wir Sie in das an Natur und

Artenvielfalt reiche, aber von Massentourismus verschont,

Guyana am südamerikanischen Kontinent.

01. Tag: Barbados

Ankunft in Barbados. Begrüßung und Transfer zum Hotel.

3 Ü: Hilton Barbados Resort

02. - 03. Tag: Barbados

Entspannen Sie am Strand und nutzen Sie die Einrichtungen

Ihres Hotels. Das Hilton Barbados Resort besticht durch

seinewunderschöne Lage auf der tropischen Halbinsel von

Needham’s Point mit zwei herrlichen, weißen Sandstränden.

Das Hotel wurde auf dem Gelände des Fort Charles

aus dem 17. Jahrhundert erbaut, einem der wichtigsten

Relikte aus der Geschichte von Barbados, das heute zum

Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Die Anlage beeindruckt

mit einem gepflegten, tropischen Garten sowie

einem großzügigen Pool mit Kinderbecken und Whirlpool.

Kulinarisch verwöhnen zwei Restaurants und zwei Bars,

das Spa verspricht mit Quartzsandbett und verschiedensten

Anwendungen pure Entspannung.

04. Tag: Barbados - Georgetown

Am späten Morgen Abholung vom Hotel für Ihren Flug

nach Georgetown. Bei Ankunft werden Sie bereits für Ihren

Transfer in die Stadt erwartet.

Ü: Cara Lodge

05. Tag: Georgetown - Mahdia (F/M/A)

Früh am Morgen werden Sie für Ihren Weiterflug mit dem

Kleinflugzeug abgeholt. Sie überfliegen den schier endlos

scheinenden Regenwald Guyanas und die großen Flüsse

des Landes, den Demerara, Essequibo und Mazaruni.

Nach der Landung in der Minenstadt Mahdia haben Sie die

Gelegenheit, sich eine Überblick über die Goldgewinnung

zu verschaffen. Wenn es die Zeit zu lässt, haben Sie auch

noch die Gelegenheit, die bereits 1933 erbaute Denham

Suspension Brücke zu besuchen.

Ü: Roger´s Hotel

06. Tag: Mahdia - Kaieteur Gorge (F/M/A)

Am frühen Morgen fahren Sie mit dem 4xWD Auto zum Potaro

Fluss für Ihre Weiterreise zur Kaieteur Gorge. Per Boote

geht es entlang am Fluss, wo Sie unterwegs immer wieder

Stopps auf kleinen Inseln einlegen, um die Amatuk Fälle

und die Waratuk Fälle zu besuchen. Das heutige Tagesziel

sind die Tukiet Falls, bei denen Sie schwimmen können.

Ü: Tukiet Gästehaus

07. Tag: Kaieteur Fall (F/M/A)

Heute steht die schwierigste Etappe Ihrer Tour am Programm.

Sie wandern 4-5 Stunden, bevor Sie ein Plateau

mit dem Johnson´s View erreichen. Von hier genießen

Sie einen grandiosen Ausblick auf den Kaieteur Fall und

die Tepui Berge. Während der Wanderung sichten Sie

immer wieder endemische Planzen und Spezies, wie die

Riesen-Bromelien oder den "Golden Frog".

Ü: Kaieteur Gästehaus

08. Tag: Kaieteur Fall - Georgetown (F)

Genießen Sie nach dem morgendlichen Kaffee einen

weiteren Spaziergang zum Wasserfall. Unweit von dessen

Mündung können Sie mit ein wenig Glück den guyanischen

Cock-of-the-Rock erspähen. Danach erfolgt der Transfer

zum Flugfeld für Ihren Rückflug nach Georgetown. Nach

Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel.

Ü: Cara Lodge

09. Tag: Georgetown - Barbados (F)

Nutzen Sie den Morgen, um Georgetown auf eigene Faust

zu Erkunden, bevor Sie für Ihren Transfer zum Flughafen

abgeholt werden. Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel.

6 Ü: Hilton Barbados Resort

10. - 14. Tag: Barbados

Entspannen Sie am Strand und nutzen Sie alle Annehmlichkeiten

Ihrer Unterkunft.

15. Tag: Barbados

Tag bis zum Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Unterbringung in

Guyana in sehr einfachen Unterkünften erfolgt und für die

Wanderung eine gute konditionelle und gesundheitliche

Verfassung erforderlich ist!

Preis ab 3.750,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privattour ab 4 Pers.

ID: J84115

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Flughafentransfer

o 9 Nächte Aufenthalt auf Barbados

o Rundreise in Guyana lt. Programm, Nationalparkgebühren

o Lokale, englischsprachige Reiseleitung

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Inlandsflüge in Guyana

o Flug Bridgetown - Georgetown - Bridgetown

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


76 RUNDREISE GUYANA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

NATURPARADIES GUYANA

Abseits von jeglichem Massentourismus bietet diese geführte

Rundreise durch das noch unbekannte Land Guyana

zahlreiche grandioses Naturspektakel. Sie besuchen die

Kaieteur und Orinduik Fälle, bevor Sie im dichten Urwald

von Guyana Dschungelwanderungen, Bootsausflüge und

einen Canopy Walk unternehmen. Mit ein wenig Glück

bekommen Sie einen der seltenen Jaguare vor Ihre Kameralinse.

Danach führt die Reise weiter in die ausgedehnte

Sumpflandschaft und Savanne von Karanambu, Heimat der

Riesen-Ameisenbären und des schwarzen Kaimans.

01. Tag: Georgetown

Ankunft am internationalen Flughafen Cheddi Jagan in Georgetown.

Begrüßung und danach Transfer zu Ihrem Hotel.

2 Ü: Cara Lodge

02. Tag: Tagesausflug Kaieteur Wasserfall ( F)

Nach dem Frühstück fliegen Sie über die Flüsse Demerara

sowie Essequibo und über dichten Urwald nach Kaieteur,

wo Sie Amerikas höchster freifallender Wasserfall erwartet.

Erst 1870 von Europäern entdeckt, erstreckt sich der

Kaieteur Wasserfall am Potaro Fluss, einem Seitenarm des

Essenquibo. Kleine Wasserbecken bilden die Heimat unzähliger

Bromeliengewächse, darunter der weltweit größten

ihrer Art. Mit etwas Glück sichten Sie eine der winzigsten

Amphibien, den "Golden Frog". Rückflug nach Georgetown

und Transfer zu Ihrem Hotel.

03. Tag: Georgetown - Iwokrama Forest/ (F/M/A)

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen für Ihren Weiterflug

zum Fair View Flugfeld. Dort werden Sie bereits für

den Transfer zu Ihrer Lodge für die nächsten Tage erwartet.

Das riesige Gebiet des Iwokrama Forest erstreckt sich über

3.700 km² und ist heute der viertgrößte zusammenhängende

Urwald der Welt. Iwokrama ist seit hunderten Jahren

Heimat des indigenen Volkstammes der Makushi, die auch

heute noch in der isolierten Region sehr traditionell leben.

Außerdem beheimatet das Arial eine Vielzahl an Vogelarten,

unter anderem Fleckenschwanz Ameisenfänger, Grünarassari,

Zwilings-Wollrücken und Rote Cotinga. Daneben

tummelt sich hier eine Vielzahl an Affenspezies wie der Rote

Brüllaffe, Rotgesichtklammeraffen und Braune Kapuziner.

Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, die Umgebung

Ihrer Lodge zu erkunden.

2 Ü: Iwokrama River Lodge

04. Tag: Iwokrama Forest/River Lodge (F/M/A)

Früh morgens, wenn die Bewohner des Urwalds erwachen,

erkunden Sie den Essequibo Fluss und umrunden India

House Island, bevor Sie zum Frühstück in die Lodge zurückkehren.

Danach stehen eine weitere Bootsausfahrt und

eine Wanderung zum Turtle Mountain am Programm. Die

Wanderung dauert ca. 2 Stunden und sie überwinden dabei

360 Höhenmeter. Dafür werden Sie immer wieder mit einem

traumhaften Ausblick über den Regenwald belohnt. Außerdem

wird der Weg auch gerne von Brüll- und Klammeraffen

sowie dem Grünarassari frequentiert. Alternativ können Sie

eine Bootstour zum Stanley See unternehmen, während

der Sie Riesenotter und den ein oder anderen schwarzen

Kaiman zu Gesicht bekommen. Am Nachmittag erfolgt eine

weitere Bootsausfahrt zu den Kurupukari Fällen und je nach

Wasserstand zu den "amerindian" Felszeichnungen.

05. Tag: Iwokrama Forest -

Atta Rainforest Lodge (F/M/A)

Am frühen Morgen haben Sie nochmals Gelegenheit, die

umliegenden Pfade der Lodge zur erkunden. Danach geht

es mit dem 4xWD Auto weiter in Richtung Süden zur Atta

Rainforest Lodge. Es ist kein Versprechen, aber auf dem

Weg wird häufig der scheue Jaguar gesichtet. Die Atta

Rainforest Lodge ist Heimat des Ikwokrama Canopy Walks,

auf dem 3 Plattformen mit 4 Brücken verbunden sind, die

höchste in 30 Meter Höhe. Außerdem ist hier der beliebte

rotgefiederte "Crimson Fruitcow", der nur in Guyana und den

benachbarten Ländern vorkommt, heimisch.

2 Ü: Atta Rainforest Lodge

06. Tag: Iwokrama Forest-

Atta Rainforest Lodge (F/M/A)

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Erkundungen

und Vogelbeobachtungen in Ihrer Lodge.

07. Tag: Iwokrma Forest - Surama (F/M/A)

Heute geht Ihre Reise weiter durch den Iwokrama Wald nach

Corkwood. Entlang eines kurzen Trails begeben Sie sich

auf die Suche nach dem "Cock-of-the-Rock (Tiefland-Felsenhahn),

während Ihnen Ihr Reiseleiter die Pflanzen,

die für medizinische Zwecke genutzt werden, erläutert.

Danach besuchen Sie die Gemeinde der Surama, die sich

mehrheitlich aus dem indigenen Volksstamm der Makushi

zusammensetzt. Ihr Guide führt Sie durch das Dorf, bevor

Sie am Abend noch die Gelegenheit für einen Dschungelwanderung

in der Finsternis nutzen können.

2 Ü: Surama Eco Lodge

Fotos: David dDiGregorioW, stock.adobe.com/espiegle, stock.adobe.com/Matyas Rehak, stock.adobe.com/phototrip.cz,

stock.adobe.com/DreanA, stock.adobe.com/Nick Fox,

Kaieteur Wasserfall

Totenkopfäffchen

Canopy Walk


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE GUYANA 77

Georgetown

Surama

Dorf

Jaguar

08. Tag: Surama (F/M/A)

Am Morgen bietet sich Ihnen die Möglichkeit, eine Wanderung

zum Surama Berg zu unternehmen, von wo aus Sie

einen fantastischen Ausblick auf das Dorf und die Pakaraima

Berge genießen. Technisch ist die Wanderung nicht anstrengend,

allerdings kann der Boden nach Regenfällen sehr

schlammig sein. Am Nachmittag steht eine weitere Wanderung

zum Burro Burro Fluss am Programm. Mit etwas Glück

können Sie hier die seltenen Riesenotter, Tapire oder auch

Klammeraffen in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

09. Tag: Surama - Annai (F/M/A)

Sie verlassen den Iwokrama Wald und fahren zur Ihrer

nächsten Unterkunft, der Rock View Lodge in der Nähe

von Annai. Die Lodge liegt am Fuße der Pakaraima Berge

im Grenzgebiet der Regenwaldes, der hier langsam in eine

Savannenlandschaft übergeht. Am Nachmittag haben Sie die

Möglichkeit, wissenswertes über die Cashew-Verarbeitung

oder die Produktion von lokalen Handwerksprodukten zu

erfahren.

Ü: Rock View Lodge

10. Tag: Annai - Karanambu Lodge (F/M/A)

Vor dem Frühstück können Sie den Panorama Trail am Fuße

der Pakaraima Berge erkunden, bevor es landwärts nach

Ginep Landing weitergeht. Hier werden sie bereits für Ihre

abenteuerliche Bootsfahrt am Rupununi Fluss erwartet. Je

nach Wasserstand bieten sich hier ausgezeichnete Chancen,

eine der hier heimischen Riesenotter-Familien zu erspähen.

Am Abend unternehmen Sie nochmals eine Bootstour, bei

der Sie im Scheinwerferlicht auf die Suche nach Ottern und

dem schwarzen Kaiman gehen.

2 Ü: Karanambu Lodge

11. Tag: Karanambu Lodge (F/M/A)

Am frühen Morgen unternehmen Sie einen Ausflug ins offene

Grasland, um den Riesen-Ameisenbären zu beobachten.

Sie kehren zum Frühstück in die Lodge zurück und können

den restlichen Tag zur Entspannung nutzen, bevor Sie am

Abend abermals eine Ausfahrt am Fluss unternehmen.

12. Tag: Karanambu - Caiman House (F/M/A)

Sollte der gestrige Morgen bezüglich Tierbeobachtungen

nicht so erfolgreich gewesen sein, haben Sie heute am

frühen Morgen nochmals die Gelegenheit, den Riesen-Ameisenbären

zu sichten. Nach dem Frühstück erfolgt die Weiterfahrt

mit dem Boot zum Dorf der Yupukari. Ihre Unterkunft,

die Caiman House Field Station, ist eine Kombination aus

Gästehaus und Forschungszentrum für Umweltprojekte

entlang des Rupununi Flusses. Sie haben heute die Gelegenheit,

Einblicke in das Schaffen der lokalen Handwerker der

Yupukari zu gewinnen, die versuchen, als "Nonprofit-Organisation"

Jobs im Dorf zu erhalten. Außerdem können Sie hier

auch nochmals auf die Suche nach den größten Mitgliedern

der Alligatoren-Familie, dem schwarzen Kaiman, gehen.

Ü: Caiman House

13. Tag: Caiman House - Georgetown (F/A)

Ihr Abenteuer Guyana neigt sich dem Ende zu. Nach dem

Frühstück Transfer nach Lethem für Ihren Rückflug nach

Georgetown. Nach Ankunft werden Sie bereits für Ihre

Stadtrundfahrt erwartet. Sie besuchen die wichtigsten

Sehenswürdigkeiten wie die St. George´s Kathedrale, die

öffentliche Bibliothek und das Rathaus. Weitere Highlights

sind der Stabroek Markt, das Nationalmuseum und der

botanische Garten. Am Abend werden Sie für Ihr Dinner im

Backyard Cafe abgeholt.

Ü: Cara Lodge

14. Tag: Georgetown (F)

Der Tag steht bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen zur freien

Verfügung.

Preis ab 6.232,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: J84112

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Alle Transfers zu Land und per Boot

o Inlandsflüge

o Unterbringung in den angeführten Unterkünften

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Besichtigungen lt. Programm

o Lokale Reiseleiter

o Nationalparkgebühren

o Iwokrama Canopy Walk

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 10


78 MITTELAMERIKA & KARIBIK

WWW.BEST4TRAVEL.AT

KULTUR, NATUR UND PURE LEBENSFREUDE

WISSENSWERTES

Ihre archäologischen Schätze, ihre kolonialen Städte, ihre

lebendige, indigene Kultur und ihre Landschaften, die sich

von dichten Regenwäldern über Vulkane bis hin zu Wüsten

und wunderschönen Küsten erstrecken, machen die Länder

Mittelamerikas zu einem einzigartigen Reiseziel für Naturund

Kulturliebhaber sowie Erholungssuchende.

Die vorgelagerten karibischen Inseln wiederum, die

ebenfalls zur Region Mittelamerika zählen, laden zum

Entspannen und Träumen ein. Mit ihren paradiesischen

Sandstränden, ihrem ganzjährig milden Klima sowie ihrer

Lebensfreude gepaart mit den Rhythmen von Reggae,

Salsa, Merengue und Calipso lassen sie Urlauberherzen höherschlagen.

Eines ist ihnen allen gemein: die ansteckende

Lebensfreude ihrer warmherzigen, fröhlichen Bevölkerung.

Sonst jedoch unterscheiden sich die Inseln grundsätzlich:

Jede besitzt ihren eigenen Stil, ihr eigenes Flair und unterschiedlichste

Landschaften.

COSTA RICA

Costa Ricas ist so klein, dass es nur 0,03% der Oberfläche

unseres Planeten ausmacht. Trotzdem gehört es zu den

20 Ländern der Erde mit der größten Artenvielfalt und

der größten Artendichte. Unvergessliche Naturerlebnisse

versprechen die mehr als 100 aktiven und schlafenden

Vulkane wie der Arenal, der Irazú und der Poás, die

Regen- und Nebelwaldgebiete Monteverde, Tortuguero

und Corcovado sowie die tropischen Trockenwälder und

Mangrovensümpfe. Traumstrände wie die Playa Flamingo

und die Playa Tamarindo auf der Halbinsel Nicoya an der

Pazifikküste runden das Entdeckerangebot des vielfältigen

Landes ab.

NICARAGUA

Nicaragua hat eigentlich alles, was Costa Rica auch

hat: Dichten Dschungel mit verschiedenen Höhenlagen,

Nebelwald, Küsten mit Zugang zu zwei Meeren mit

weitläufigen Stränden, Mangrovenlandschaften, zahlreiche

aktive Vulkane und zusätzlich mit dem Nicaragua-See das

größte Binnengewässer Mittelamerikas. Das Land verdient

zu Recht den Beinamen "Land der Seen und Vulkane" und

führt neben einer beeindruckenden Natur auch architektonische

und kulturelle Highlights wie die beiden kolonialen

Perlen Granada und Léon ins Rennen. Einen Unterschied

zu Costa Rica gibt es: Nicaragua ist ursprünglicher und

wesentlich untouristischer. Die wieder gewonnene, stabile

politische Lage und die Freundlichkeit der Menschen machen

das Land zu einem Geheimtipp für Naturliebhaber und

Entdeckernaturen, die sich gerne abseits der touristischen

Pfade bewegen.

GUATEMALA

Trotz seiner geringen Größe ist Guatemala ein vielfältiges

Reiseziel. Auf kleinem Raum konzentrieren sich

hier weiße und schwarze Strände, kulturelle Stätten und

Städte, Vulkane und Berge und zwei Ozeane. Aufgrund der

zahlreichen Klimazonen weist Guatemala unterschiedlichste

Landschaften mit einer reichen Fauna und Flora auf.

Touristische Anziehungspunkte sind die atemberaubende

Szenerie des Atitlán-Sees, die Kolonialstadt Antigua, die

bestens erhaltenen Maya Ruinen von Tikal, der Lago Izabal

mit dem Rio Dulce, das Naturschutzgebiet Semuc Champey

und Livingston an der Karibikküste.

MEXIKO

Mexiko bietet als Urlaubsdestination für jede Zielgruppe ein

vielfältiges Angebot: Sonnenanbeter und Erholungssuchende

haben die Qual der Wahl unter über 450 zauberhaften

Stränden und Buchten, Wassersportler vergnügen sich beim

Surfen oder tauchen ab in die bunte Unterwasserwelt. Für

Kulturinteressierte stehen Dutzende Maya Ruinenstätten zur

Erkundung bereit und naturverbundene Urlauber erwartet

mit kargen Wüstengebieten, üppigen Regenwäldern, tiefen

Schluchten, weiten Hochebenen und schneebedeckten

Vulkanen abwechslungsreiche landschaftliche Szenarien.

PANAMA

Inselfans kommen in Panama, dem Land der 1.500 Inseln

und des Panamakanals, voll auf ihre Kosten. Sie können

in der Karibik auf dem San Blas-Archipel in die bunte

Unterwasserwelt, aber auch in die Kultur der Kuna-Indianer

eintauchen oder am Pazifik in den Ferientrubel der herrlich

entspannten Insel Contadora, die ein Hotspot unter Tauchern

ist. Weltenbummler schwärmen vom kosmopolitischen Flair

der Metropole Panama Stadt, passionierte Vogelbeobachter

vom Artenreichtum im tropischen Regenwald, der mehr als

die Hälfte des Landes bedeckt und im Westen den bis nach

Costa Rica hineinreichenden Nationalpark Amistad bildet.

ANGUILLA

Diese kleine, eher flache Koralleninsel hat sich aufgrund

ihres ganzjährig warmen Klimas und den traumhaften,

endlosen Sandstränden zu einem echten Geheimtipp

entwickelt. Zwischen 33 Sandstränden und vielen einsamen

Buchten hat man hier die Qual der Wahl. Wassersportbegeisterte

kommen speziell beim Tauchen, Schnorcheln,

Segeln und Surfen voll auf ihre Rechnung. Neben luxuriösen

Hotels, hübschen Apartmentanlagen und gemütlichen

Gästehäusern findet man in perfekter Strandlage eine reiche

Auswahl an Restaurants und Bars - ist Anguilla doch auch

als kulinarische Hochburg der Karibik mit außergewöhnlicher

Gastro-Szene bekannt. Landseitige Aktivitäten wie Golf,

Tennis oder Reiten und ein prall gefüllter Festivalkalender

ergänzen das vielfältige Freizeitangebot.

ANTIGUA

Tropisches Klima mit entsprechender Vegetation und Temperaturen

bis max. 30°C in der Sommersaison erwarten Sie

auf Antigua: Auch hier zählen die wenig überlaufenen Strände

mit feinstem Sand und türkisblauem Meer zum Besten,

was die Insel zu bieten hat. Die Welt unter Wasser lädt u.a.

mit zahlreichen Schiffswracks zum Tauchen ein. Unbedingt

besucht haben sollte man den aus dem 18. Jahrhundert

stammenden English Harbour mit Lord Nelsons ehemaligem

Flottenstützpunkt und den einst bei einem Vulkanausbruch

entstanden Aussichtspunkt Boggy Peak.

ARUBA

Sie ist die westlichste und kleinste der drei ABC-Insel.

Ihre schneeweißen Sandstrände samt glasklarem Wasser

gehören zu den schönsten der Welt. Ganzjährige Sonnenscheingarantie

bei wohltuenden 26 bis 28°C und eine

stets angenehme Brise lassen das Eiland zu einem wahren

Paradies werden, in dem die Fröhlichkeit und Gastfreundschaft

der Bewohner ebenso fasziniert, wie die einmalige

Pflanzenwelt mit meterhohen Kakteen und den typischen

Divi-Divi Bäumen im wüstenartigen Landesinneren. Ein

besonderes Highlight stellt auch die bunte Unterwasserwelt

mit ihren Korallenriffen und zahlreichen Wracks dar.

BARBADOS

Einer Perle gleich liegt die östlichste der Antilleninseln

dort, wo der raue Atlantik und die sanfte Karibische See

aufeinandertreffen. Rund 3.000 Sonnenstunden im Jahr

und durchschnittlich 30°C machen die Insel zu einer

Ganzjahres-Destination mit exklusiven Hotels, schönen

Resorts, gemütlichen Villen und Ferienhäusern. Auf Grund

ihrer Lage bietet sie dem Besucher eine abwechslungsreiche

Naturlandschaft, geprägt von sanften Hügeln und

Zuckerrohrfeldern im Inneren, den puderweißen, ruhigen

Sandstränden im Südwesten und der eher schroffen,

windigen Felsküste im Nordosten. Bekannt ist die Insel nicht

nur für ihre Strände, die Rum-Destillerie gehört hier ebenso

zur Tradition, wie ein schmackhafter kulinarischer Mix aus

afrikanischer, karibischer und westindischer Küche.

BONAIRE

Sind sie auf der Suche nach dem viel zitierten Karibikfeeling,

dann ist die kleine, zur holländischen Karibik zählende

Insel Bonaire ihre Urlaubsdestination. Hier geht das

Alltagsleben, das sich größtenteils rund um die Hauptstadt

Kralendijk abspielt, gemächlich und entspannt vor sich.

Mit Stränden ist das hübsche Eiland mit ihrer kargen, von

meterhohen Kakteen geprägten Landschaft zwar nicht gesegnet,

dafür aber mit über 80 Tauchplätzen, die direkt von

der Küste aus erreichbar sind und zu den intaktesten der

Welt zählen. An den Küstenabschnitten im Süden wiederum

trifft sich die internationale Kitesurfer-Szene, der Washington-Slagbaai

Nationalpark im Norden lädt zu Wanderungen

und Mountainbike-Touren ein.

CURACAO

Mit seiner wilden Landschaft und den pastellfarbenen

Häusern verströmt Curacao einen ganz eigenen Charme.

Herz der Insel ist die quirlige Hauptstadt Willemstad mit

ihren engen Gassen, dem „schwimmenden Markt“ und

den markanten Giebelhäusern im historischen Zentrum

Punda. Langgezogene Strände sucht man auch auf Curacao

vergeblich, dafür ist die Insel mit ihren über 65 Tauchplätzen

ein Paradies für Fans der Unterwasserwelt. Im Kontrast zum

lebhaften Süden steht der unberührte Norden mit seinen entzückenden

Fischerdörfern, der rauen Korallensteinküste und

dem Christoffel Nationalpark, ein Eldorado für Aktivurlauber.

GRENADA

Weit im Süden des Kleinen Antillenbogens gelegen ist die

vulkanische und ziemlich bergige, tropische Insel größtenteils

von Regenwald bedeckt, in dessen Umgebung sich

herrliche Wandertouren unternehmen lassen und tosende

Wasserfälle zu entdecken sind. Der reiche Bestand an

Muskatnuss und weiteren Gewürzen wie Zimt und Vanille

gab ihr auch den Beinamen Gewürzinsel. Als Kontrast

zum bergigen Inselinneren bieten sich an der Küste viele

einsame Sandstrände zum Entspannen an. Von den zahlreichen

traumhaften Hotels aus kann man u. a. sämtliche

Wassersportaktivitäten genießen.

KUBA

Prachtvolle Kolonialstädte wie Havanna, Trinidad oder

Cienfuegos begeistern mit ihrem nostalgischen und manchmal

auch morbiden Flair. Bunte Oldtimer versprühen den

Charme längst vergangener Zeiten und weiße feinsandige

Strände garantieren pure Erholung. Und die üppig-tropische

Landschaft mit überwucherten Bergen und weitläufigen

Tabak- und Zuckerrohrplantagen fasziniert von Beginn an.

Nicht zu vergessen die heißen Rhythmen und der Duft von

Zigarren und Rum, die die engen Gassen erfüllen. Schon

seit jeher wussten auch Dichter, Schriftsteller und Künstler

die Insel von Fidel und Che, die mit all ihren Facetten die

Zutaten für einen perfekten Urlaub bereit hält, zu schätzen.

ST. LUCIA

Die kleine Antilleninsel verdankt ihr üppiges Grün den so

typischen Regenschauern, die sie zu einem tropischen Paradies

werden lassen. Überragt wird St. Lucia von den beiden

signifikanten Vulkankegeln Gros und Petit Piton. Für Erfrischung

an heißen Tagen ist an den langen Sandstränden

und in den stillen Buchten gesorgt. Nicht allen ist bekannt,

dass auf St. Lucia auch dampfende Schwefelquellen im

einzigen "Drive-in-Vulkan" der Welt vorkommen. Kulturinteressierte

können Plantagen und Festungen der Kolonialzeit

erkunden, in die vibrierende Kunstszene eintauchen oder

sich von den zahlreichen Festivitäten mitreißen lassen.


REISEN AUS LEIDENSCHAFT MITTELAMERIKA & KARIBIK 79

St. Lucia

Barbados

Mexiko

Costa Rica

Aruba

Nicaragua

Kuba

Guatemala

Fotos: shutterstock/zstock, Delfins Beach Resort Bonaire, Aruba Tourism Authority, Visit St. Lucia, Simon Dannhauer/stock.adobe.com, Hagit Berkovich/stock.adobe.com, stock.adobe.com/Simon Dannhauer


80 PANAMA

VIEL MEHR ALS NUR EIN KANAL

WISSENSWERTES

BEVÖLKERUNG

3,4 Mio. Einwohner, davon ca. 60% Mestizen, je 15% Schwarze

und Mulatten, 13% Weiße, 8% Indigene, 4% Asiaten

EINREISE

Für die Einreise benötigen österreichische Staatsbürger

einen Reisepass, der zu diesem Zeitpunkt noch mindestens

6 Monate gültig sein muss. Zudem muss man im Besitz

eines Rück- oder Weiterflugtickets sein. Bei einem

Aufenthalt bis zu drei Monaten ist kein Visum erforderlich.

Bei der Einreise von Costa Rica auf dem Landweg sollte auf

Aus- und Einreisestempel geachtet werden, ohne die es

zur Inhaftierung oder Rücksendung an die costa-ricanische

Grenze kommen kann. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet

ist ein Impfzeugnis vorzulegen.

ESSEN & TRINKEN

Die panamaische Küche findet ihre Wurzeln in indianischen,

spanischen, karibischen, italienischen und chinesischen

Rezepten. Eine typische Mahlzeit besteht in der Regel aus

Fleisch, Kokos-Reis und Bohnen. Wer einen Sancocho

bestellt, bekommt einen Eintopf mit Fleisch und Gemüse

serviert. Beliebt ist das mit Wasser oder Milch zubereitete,

fruchtige Getränk Chicha, das es in den verschiedensten

Geschmacksrichtungen gibt. Ähnlich der Chicha, aber mit

Maisgeschmack, ist die Chichamé.

GESUNDHEIT

Bei Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Die Mitnahme einer umfassenden Reiseapotheke

sowie Insektenschutz wird zur Vermeidung von Malaria,

Dengue Fieber, Chikungunya Fieber und des Zika-Virus

empfohlen. Kontaktieren Sie acht Wochen vor Reiseantritt

ein reisemedizinisches Institut (z. B. www.traveldoc.at).

KLIMA & REISEZEIT

Tropisches Klima ohne Jahreszeiten im eigentlichen Sinn,

sondern nur mit einem Wechsel von Regen- und Trockenzeit.

Die Regenzeit dauert von Mai bis Dezember, die

Trockenperiode von Jänner bis April. Die Luftfeuchtigkeit

ist praktisch das ganze Jahr über hoch. Die verschiedenen

Höhenlagen bewirken aber ein Klima, fast so vielfältig wie

die zauberhafte Natur dieses kleinen Landes. An der Küste

ist es am Tag sehr warm bis heiß, in den Nächten warm, im

Landesinneren je nach Höhenlage entsprechend kühler.

ORTSZEIT

Im europäischen Sommer liegt die Zeitdifferenz bei

-7 Stunden, im europäischen Winter bei -6 Stunden.

SPRACHE

Amtssprache ist Spanisch. Ganz ohne Sprachkenntnisse ist

eine individuelle Reise durch Panama relativ schwierig. Englisch

wird nur auf der Inselwelt Bocas del Toro, in Panama

Stadt und in Boquete gesprochen.

WWW.BEST4TRAVEL.AT

lar gekoppelt ist. Somit gelten US-Dollar als Zahlungsmittel

ab einem Dollar. Nur das Kleingeld unterscheidet sich von

dem in den USA. Daher ist die Mitnahme von US-Dollar

empfehlenswert. Die Banken in Panama bieten Geldwechsel

- auch von Euroscheinen - an. In den größeren Städten findet

man Bankomaten, die Kreditkarten wie Visa, American

Express und MasterCard akzeptieren.

INSIDER-TIPPS

o Ausspannen abseits herkömmlicher Zivilisation auf den

Islas de San Blas: weiße, palmengesäumte Strände,

intakte Korallenriffs und eine warmherzige, indigene

Bevölkerung

o Wanderungen im vulkanischen Hochland von

Boquete entlang des Quetzal Trails

o Tauchen im Meeres-Nationalpark rund um die

Isla Bastimentos

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL

Offizielle Währung ist der Balboa (PAB), der an den US-Dol-

3

2

1

5

Kunsthandwerk

6

4

1

PANAMA CITY

4

SANTA CATALINA

Die Metropole besticht durch riesige Wolkenkratzer

denen gegenüber ein geschichtsträchtiges Kolonialviertel

mit bunten Häusern steht

Das kleine Dorf ist berühmt für seine guten Wellen.

Im Golf von Chiquirí gelegen, verzaubert das wilde

Umland mit dichtem Urwald

San Blas Inseln

2

PANAMA-KANAL

5

DARIÉN NATIONALPARK

Fotos: Rafal Cichawa/stock.adobe.com

3

Genießen Sie die Aussicht auf die Ozeanriesen

und Containerschiffe, die sich ihren Weg durch die

massiven Schleusen bahnen

BOCAS DEL TORO

Karibisches Inseljuwel mit der perfekten Mischung

aus Chillen, Abenteuer und Surfen; viele günstige

Unterkünfte und Restaurants

6

Er zählt zu den größten, unberührten Regenwäldern

der Erde mit einem komplexen Ökosystem, das

eine vielfältige Fauna und Flora beheimatet

COIBA

Die größte Insel Mittelamerikas ist ein Wunder der

Natur. Die Unterwasserwelt eignet sich perfekt zum

Schnorcheln und Tauchen

Darién NP


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE PANAMA 81

HÖHEPUNKTE PANAMAS

Erkunden Sie bei dieser Rundreise die pulsierende und kontrastreiche

Hauptstadt Panama City, durchqueren Sie einen

Teil des Panamakanals, unternehmen Sie eine Zugfahrt auf

der historischen Kanal-Eisenbahnstrecke sowie eine Bootstour

im Dschungel, und lernen Sie bei einem Dorfbesuch

die Embera-Indianer kennen. Vorteil der Rundreise: Sie

wechseln nur einmal Ihre Unterkunft!

01. Tag: Ankunft Panama Stadt

Ankunft in Panama Stadt und Transfer ins Hotel.

5 Ü: Tryp Hotel

02. Tag: Stadtrundfahrt (F)

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf eine Erkundungstour

durch die pulsierende, weltoffene und

geschichtsträchtige Hauptstadt. Sie besuchen Panama La

Vieja, die erste spanische Siedlung der Stadt, das koloniale

Viertel Casco Viejo sowie den modernen Teil der Metropole.

Zum Abschluss geht es ins Besucherzentrum bei den

Miraflores Schleusen des Panamakanals.

03. Tag: Panamakanal (F/M)

Auf Ihrem Weg zum Hafen erhalten Sie technische und

historische Fakten über den Bau des Panamakanals.

Sie fahren unter der berühmten Brücke "Puente de las

Americas" durch und passieren die Miraflores Schleusen.

Anschließend fahren Sie in den Culebra Cut ein, der durch

die wunderschöne Hügellandschaft des zentralen Gebirgskammes

führt. Außerdem werden Sie den "Contractor's

Hill" sowie den"Gold Hill" passieren. Die Endstation Ihrer

Kanaldurchquerung ist die kleine Stadt Gamboa, von wo

aus Sie zurück ins Hotel gebracht werden.

04. Tag: Zugfahrt, Gatún-Schleusen & San Lorenzo (F)

Früh morgens werden Sie von Ihrem Reiseleiter im Hotel

abgeholt, der Sie zum Bahnhof Corozal bringt, wo Sie die

historische Kanal-Eisenbahn besteigen. Genießen Sie die

Panoramafahrt von Panama City nach Colon. Danach geht

es weiter zur Festung von San Lorenzo, die im 17. Jahrhundert

errichtet wurde. Die schweren Kanonen sind heute

noch auf das Meer gerichtet, so als würden die legendären

Piraten jeden Moment auftauchen. Nach der Mittagspause

besuchen Sie die Gatún-Schleusen. Am Nachmittag erfolgt

die Rückfahrt nach Panama City.

05. Tag: Soberania NP (F)

Nach einer ca. 30-minütigen Autofahrt erreichen Sie heute

den Soberania Nationalpark. Sie unternehmen eine dreibis

vierstündige, einfache Wanderung durch die üppige

Vegetation des tropischen Regenwaldes. Affenarten wie

der Weißgesicht-Kapuzineraffe, der Brüllaffe oder das

Totenkopfäffchen sind hier häufig zu sehen. Des Weiteren

beheimatet das Schutzgebiet ca. 525 verschiedene

Vogelarten wie Tukane, Motmots und Trogone. Um die

Mittagszeit kehren Sie zurück in Ihr Hotel.

06. Tag: Dschungelbootstour Gatúnsee (F/M)

Fahrt zum Hafen in Gamboa. Zunächst überqueren Sie den

Gatúnsee mit einem Motorboot und bekommen so einen

ersten Eindruck von der üppigen Flora und Fauna auf den,

im See verteilten, Inseln, sowie von den großen Schiffen,

die sich auf der Durchfahrt des Panamakanals befinden.

Diese Tour führt Sie zu einem idyllischen, abgeschiedenen

Gebiet des Panamakanals. Am Nachmittag erfolgt der Bootstransfer

zurück nach Gamboa und Transfer zu Ihrem Hotel.

2 Ü: Radisson Summit Hotel

07. Tag: Embera Dorf (F/M)

Nach einer einstündigen Autofahrt in Richtung Norden

erreichen Sie das Ufer des Alajuela Sees. Dort steigen

Sie auf Einbaumboote um, die Sie über den See und anschließend

über den Chagres oder Pequeñi Fluss bis hin zu

einem kleinen Embera-Dorf bringen. Die Emberas sind ein

indigenes überaus freundliches Volk, das auch heute noch

weitgehend so wie ihre Vorfahren lebt. Je nach Witterung

unternehmen Sie eine Wanderung in den nahe gelegenen

Regenwald. Rückfahrt in Ihr Hotel.

08. Tag: Panama City (F)

Transfer zum Flugahfen von Panama Stadt. Heim- oder

Weiterreise.

HINWEIS: Bei einer Teilnehmerzahl von 1-3 Personen

erfolgt die Kanaldurchquerung an Tag 3 ohne deutschsprachige

Reiseleitung. An Bord des Schiffes befindet sich

jedoch ein bilingualer Reiseleiter (englisch/spanisch). Eine

deutschsprachige Reiseleitung steht ab einer Gruppengröße

von 4 Personen zur Verfügung.

Preis ab 1.418,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: J83552

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels (3-4 Sterne)

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen)

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Moderner Reisebus mit Klimaanlage

o Alle Eintritte der Besichtigungen lt. Programm

o Alle Transfers lt. Programm

o Zugtickets lt. Programm

o Lokale Steuern

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 14ndogene

Panama City

Emberas

Brüllaffe

Gatun See

Panama Kanal, Schleuse

Fotos: emperorcosar/stock.adobe.com, shutterstock.com/ GTS Productions, shutterstock.com/ Joe Benning


82 SEGELTÖRN PANAMA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

SEGELTÖRN DURCH DIE SAN BLAS INSELN

Lassen Sie Ihren Segeltraum wahr werden und kreuzen

Sie durch die ursprüngliche Inselwelt der San Blas Inseln

(Guna Yala), einem autonomen Gebiet mit eigenen Gesetzen

und Traditionen in Panama. Sie entdecken einzigartige

Landschaften, unberührte Natur und tauchen tief in die

faszinierende Kultur der Kuna ein. Die indigene Ethnie hat

im Gegensatz zu den Azteken, Inkas und Mayas die spanische

Invasion überlebt und ist im 17. Jh. auf den Archipel

geflüchtet. Da die Kuna sehr bedacht mit ihrer Heimat umgehen,

sind die Eilande unberührt vom Massentourismus.

Ihre Yacht

Die Jonathan ist für Segeltörns auf allen Weltmeeren konzipiert.

Die etwa 160 m² große Wohn- und Urlaubsfläche

garantiert ausreichend Bewegungsraum für die maximal 8

Gäste. Zwischen den Rümpfen lädt ein bequemes Netz zum

Sonnenbaden ein. Für die Innenausstattung wurden edle

Tropenhölzer wie Teak und Mahagoni verarbeitet. Die fünf

geräumigen Kabinen sind mit Ventilatoren ausgestattet, die

Bugkabine verfügt über ein eigenes Bad mit WC. Generell

stehen Gästen drei elektrische Toiletten, zwei Innenduschen

und eine Heckdusche zur Verfügung. Vor allem die San

Blas Inseln, die San Andres Inseln und die Bay Islands sind

perfekte Reviere zum Kitesurfen.

01. Tag: Panama City

Ankunft abends in Panama City und Transfer zum Hotel.

Ü: Hotel Tryp by Wyndham Centro

02. Tag: Panama City - Linton Bay -

Bahia de Escribanos

Nach dem Transfer nach Linton Bay Marina werden Sie von

der Crew der Jonathan mit einem Begrüßungsdrink willkommen

geheißen. Machen Sie es sich an Bord bequem.

Nach Erledigung der Papiere lichtet die Jonathan ihren

Anker und nimmt Kurs zur Laguna Bahia de Escribanos, in

der geankert wird. Erforschen Sie die Mangrovenwälder mit

dem Kajak, Stand up Paddelboard oder dem Dinghy.

03. Tag: Bahia de Escribanos - Waisaladup

Am Morgen werden die Segel gesetzt. Es geht nach Waisaladup,

einem winzigen und besonders schönen Eiland des

Archipels. Hier kann man wunderbar schnorcheln.

04. Tag: Waisaladup

Für heute gibt es zwei Optionen. Vorschlag 1 ist der Besuch

von Senor „Guti“, einem langjährigen Freund von Skipper

Carlos. Er zeigt Ihnen, wie man aus Kayukos Bäumen die

typischen Indiokanus, baut mit denen die Einheimischen

auch segeln. Die zweite Möglichkeit ist eine Dschungelwanderung

unter der ortskundigen Führung eines Indios. Wenn

es sich zeitlich ausgeht, sind auch beide Ausflüge möglich.

05. Tag: Waisaladup - Puyades oder Snug Harbour

Wenn es das Wetter zulässt wird heute zur Nordseite

der Insel Puyades gesegelt. Die Strecke ist von etwas

Nervenkitzel begleitet, da man flankiert vom Riff hinter das

Außenriff segeln muss. Sollten die Wetterbedingungen

dies nicht zulassen, so nimmt die Jonathan Kurs auf Snug

Harbour. Die geschützte Bucht hat schon Sir Francis Drake

für seinen Überfall auf die Spanier genutzt.

06. Tag: Puyades oder Snug Harbour - Playon Chico

Gegen Mittag werden die Segel gesetzt. Ihr Ziel ist Playon

Chicon (Ukuspensi). Abends gibt es die Möglichkeit zu

einem Dinner in einem kleinen Guna Resort.

07. Tag: Playon Chico - Heim-/Weiterreise

Heute endet Ihr exklusives Segelabenteuer in einer der

unberührtesten Inselwelten Lateinamerikas. Transfer zum

Flugplatz Ukupensi. Sie haben die Möglichkeit, auf einem

anschließenden Törn eine weitere Woche an Bord der

Jonathan zu verbringen, oder Panama im Rahmen einer

Rundreise zu erkunden.

VOLLCHARTER

Die Jonathan kann auch als Vollcharter gebucht werden!

Preise auf Anfrage!

Preis ab 1.996,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise/Zubucher - 6 Tage

ID: J84054

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers in Panama City sowie zur Linton Bay Marina

o Inlandsflüge Playon Chico - Panama City

o 1 Übernachtung Tryp by Wyndham Panama City o.ä.

o Unterbringung in Doppelkabinen

o Vollpension, lokale Abgaben

o Benzin, Nutzwasser, Bettwäsche, Endreinigung

o Hochseeangeln, Wasserski und Wakeboarden

15 Min./Pers., darüber hinaus Abrechnung direkt an Bord

o Softdrinks, Wasser, Bier, 5 Karibische Cocktails/ Woche

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Katamaran Jonathan

Jonathan Heck

Fotos: stock.adobe.com/Simon Dannhauer, stock.adobe.com/diegocardini

Kuna Haus

San Blas Inseln


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

KURZREISE, TAGESTOUR & UNTERKÜNFTE PANAMA 83

KURZREISE BOCAS DEL TORO

Beach Bar

Bocas del Toro

Gönnen Sie sich eine Auszeit! Tauchen Sie ein in das quirlige Dorf Bocas del Toro, entspannen

Sie an einem einsamen Strand, schwimmen, schnorcheln oder tauchen Sie im

kristallklaren Wasser und erkunden Sie das Archipel im Nordwesten Panamas, das mit einer

üppigen Vegetation und einer artenreichen Fauna und Flora gesegnet ist. Lassen Sie sich

vom karibischen Flair und der malerischen Landschaft verzaubern.

01. Tag: Panama City - Bocas del Toro (M/A)

Morgens Transfer zum nationalen Flughafen und 50-minütiger Flug nach Bocas del Toro.

Kurzer Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. Genießen Sie die entspannte,

typisch karibische Atmosphäre, dei das Paradies ausstrahlt.

2 Ü: Hotel Gran Bahia

02. Tag: Bocas del Toro (F)

Tag zur freien Verfügung. Sie können unter folgenden optionalen Ausflügen wählen: Tauchen

& Schnorcheln, Ausflüge zu Stränden, benachbarten Inseln oder indigenen Gemeinden,

Segeltouren, Kajaks.

03. Tag: Bocas del Toro - Panama City (F)

Vormittag zur freien Verfügung. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach

Panama City.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o 2 Übernachtungen

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Alle Transfers lt. Programm

o Inlandsflüge Panama City - Bocas del Toro - Panama City

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

Preis ab 511,00 EUR

pro Pers. im DZ

Standard

ID: J83544

Fotos: stock.adobe.com/Simon Dannhauer, stock.adobe.com/ damedias

Plaza Simon Bolivar

Zimmer

Ansicht

STADTRUNDFAHRT PANAMA CITY

PANAMA STADT

Die Hauptstadt der Republik Panama gilt als eine pulsierende,

geschichtsreiche Metropole. Sie besuchen Panama La

Vieja, die erste spanische Siedlung, und Casco Viejo, das

reizende Kolonialviertel. Am Nachmittag erkunden Sie den

modernen Teil der Stadt und kehren im Besucherzentrum

des Panamakanals ein.

Preis ab 126,00 EUR

pro Pers.

Privattour

ID: J83558

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Privattour

o Dauer: ca. 8 Stunden

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Modernes, klimatisiertes Fahrzeug

o Alle Eintritte der Besichtigungen lt. Beschreibung

o Alle Transfers lt. Beschreibung, ab/bis Hotel Panama City

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personenr

TRYP HOTEL PANAMA CENTRO

PANAMA STADT

LAGE: Das Tryp Hotel by Wyndham Panama Centro

befindet sich im Herzen von Panama City im Luxusviertel El

Cangrejo, Bella Vista, ca. 25 Kilometer vom internationalen

Flughafen Tocumen entfernt.

HOTEL: Das Hotel verfügt über eine Bar, ein Restaurant, ein

Business Center, ein Fitness Center und einen Wellnessbereich

mit Whirlpools, Dampfbädern, Sauna und Außenpool.

ZIMMER: Das Hotel verfügt über 92 Gästezimmer und

Suiten. Alle bieten King Size-Bett, Sat-TV, Schreibtisch, Kaffeemaschine

und Fön. Außerdem steht Ihnen kostenloses

WLAN, Minibar, Safe, Wecker mit iPod-Docking Station und

Klimaanlage zur Verfügung.

Preis ab 45,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83561

AMERICAN TRADE HOTEL

PANAMA STADT

LAGE: Das American Trade Hotel befindet sich in einem liebevoll

renovierten, historischem Gebäude zentral im Viertel

Casco Viejo. Der Flughafen ist in 25 Kilometern Entfernung.

HOTEL: Zahlreiche Freizeiteinrichtungen wie Außenpool und

Fitness Center lassen keine Langeweile aufkommen. Zu der

Ausstattung gehören außerdem ein Restaurant mit Bar und

schönem Blick auf den Garten sowie ein Business Center.

ZIMMER: Fühlen Sie sich in den 50 Zimmern, die individuell

ausgestattet sind und iPod-Docking Station und Minibar

bieten, wie zu Hause. Die Zimmer haben eigene möblierte

Balkone oder Patios. Fernseher mit Digitalempfang sorgen

für gute Unterhaltung. Außerdem steht WLAN kostenlos zur

Verfügung.

Preis ab 119,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83562


84 COSTA RICA

NATUR IN HÜLLE UND FÜLLE

WISSENSWERTES

BEVÖLKERUNG

Die 4,8 Mio. Einwohner setzen sich aus 94% Mestizen

("Mischlingen") und Weißen, 3% Schwarzen, 1% Indios,

1% Chinesen und 1% Sonstigen zusammen.

EINREISE

Österreicher benötigen für einen Aufenthalt von bis zu 90

Tagen einen Reisepass, der bei Einreise noch 6 Monate

gültig sein muss. Reisende müssen ein Rückflug- oder

Weiterreiseticket nachweisen können. Bei der Ausreise ist

eine Flughafengebühr zu entrichten. Weitere Informationen:

www.bmeia.gv.at.

ESSEN & TRINKEN

Die Küche ist stark von mexikanischen und karibischen Einflüssen

geprägt. Reis ist das Grundnahrungsmittel im Land.

Dazu gibt es oft gegrilltes Rindfleisch oder Hühnerfleisch.

Gebratene Bananen werden auch sehr gerne verzehrt.

GESUNDHEIT

Die medizinische Versorgung entspricht nicht dem

europäischen Standard. Die Mitführung einer umfassenden

Reiseapotheke ist empfohlen. Vorsicht ist beim Genuss von

rohem Obst und Salaten angeraten, Leitungswasser sollte

- wenn überhaupt - nur in abgekochtem Zustand getrunken

werden. Vor allem an der Atlantikküste und in der Guanacaste

Region tritt speziell während oder nach Regenzeiten

vermehrt Dengue Fieber auf. In der gesamten Tropenregion

kann immer wieder Malaria auftreten und auch Fälle von

Zika-Virus wurden registriert. Bei Reisen in die gefährdeten

Gebiete ist auf einen umfassenden Schutz gegen

Stechmücken zu achten. Kontaktieren Sie acht Wochen vor

Reiseantritt ein reisemedizinisches Institut

(z. B. www.traveldoc.at).

KLIMA & REISEZEIT

Grundsätzlich kann Costa Rica ganzjährig bereist werden.

Es gibt nur zwei Jahreszeiten: die Regenzeit von ca. Mai bis

November und die Trockenzeit von ca. Dezember bis April.

Auch während der Trockenzeit kann es - je nach Region

- stundenweise oder auch einmal einen ganzen Tag lang

regnen. Die Temperaturen liegen bei ca. 25°C, in höheren

Lagen über 3.000 Meter kühlt es bis zu 10°C ab. Als beste

Reisezeit gelten die Monate November bis Juli.

ORTSZEIT

In unserer Winterzeit beträgt der Zeitunterschied -7 Stunden.

Während der Sommerzeit sind es -8 Stunden.

SPRACHE

Die Landessprache ist Spanisch. Englisch ist in den touristisch

gut erschlossenen Gebieten weit verbreitet.

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL

Die offizielle Währung ist der Colon CRC. Mit US-Dollar

kann man normal überall bezahlen. Empfehlenswert ist es,

Bargeld in US-Dollar und/oder Travellerschecks, ausgestellt

in US-Dollar, sowie eine Kreditkarte (z.B. VISA oder Master-

Card) mitzunehmen. Mittlerweile haben alle größeren Städte

Geldautomaten. Wechseln Sie nie bei Privatpersonen!

INSIDER-TIPPS

o Besuch einer Kaffeeplantage in der Provinz Heredia

o Raften am Sarapiquí Fluss im NP Braulio Carrillo

o Buckelwalbeobachtungen an der Landzunge von Uvita

o Sonne und Nachleben genießen am Coco Beach

o Canopy-Tour über den Baumwipfeln des Regenwaldes

WWW.BEST4TRAVEL.AT

La Amistad Nationalpark

Rotaugenlaubfrosch

1

MANUEL ANTONIO NATIONALPARK

In der Provinz Puntarenas gelegen, beeindruckt er

mit weißen Sandstränden, tiefblauem, pazifischen

Meer und üppigem Regenwald

2

VULKAN IRAZU

6

3

Ein prächtiger, aktiver Riese nahe der Hauptstadt

San José mit fünf Kratern und einer türkisen,

schwefelhaltigen Lagune

2

5

3

TORTUGUERO NATIONALPARK

Der "kleine Amazonas" ist weltweit einer der wichtigsten

Orte für den Schutz der Suppenschildkröte

4

ISLA DEL COCO / KOKOSINSEL

1

Mit ihrer von Buchten gesäumten Küste, 183 Meter

hohen Klippen und unzähligen Höhlen unter Wasser

ist sie ein Paradies für Taucher

5

GUAYABO

Präkolumbianische Stadt mit gepflasterten Straßen,

Aquädukten, Felszeichnungen, Monolithen, Skulpturen

und Grabmälern

4

6

VULKAN ARENAL

Zählt zu den 10 aktivsten Vulkanen weltweit, dessen

Eruptionen und Lavaströme besonders nachts

beeindrucken


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE COSTA RICA 85

COSTA RICA EXPRESS

Vulkan Arenal

Tortuguero NP

Erdbeerfröschchen

Tortuguero

Fotos: stock.adobe.com/Francisco, stock.adobe.com/Kevin (2x), stock.adobe.com/Hawkeye

Ihre Reise beginnt am Vulkan Poás mit seinem berühmten

geysirartigen Krater und führt Sie bis nach Tortuguero

in die Heimat von Schildkröten und Mangrovensümpfen.

Gaseruptionen, aschebedeckte Pfade, heiße Quellen und

geheimnisvolle Wanderwege umgeben von üppiger Vegetation

- all dies ist Teil eines unvergesslichen Aufenthalts.

01. Tag: San José

Nach Ihrer Ankunft werden Sie am Ausgang des Flughafens

von unserer deutschsprechenden Reiseleitung empfangen,

die Ihnen die Dokumente für Ihre Reise übergibt. Anschliessend

privater Transfer in Ihr Stadthotel.

02. Tag: San José - La Fortuna (F/A)

Sie werden in Ihrem Stadthotel abgeholt und fahren in

die Gegend des Vulkans Arenal. Hier besuchen Sie das

Naturschutzzentrum Ecocentro Danaus und können dort

bereits hautnah die Biodiversität erleben, die Costa Rica

charakterisiert.

03. Tag: La Fortuna - Puerto Viejo de Sarapiquí (F)

Heute warten zahlreiche spannende Aktivitäten auf Sie. Es

beginnt mit einer kurzen Fahrt zum Arenal Nationalpark,

wo Sie eine ca. 1,5-stündige Wanderung unternehmen. Sie

wandern entlang aschebedeckter Pfade und über einen erkalteten

Lavafluss, um den ein felsiger Fußweg herumführt.

Anschließend setzen Sie die Fahrt fort. Bei San Miguel

erreichen Sie eine organische Kaffeefinca, wo Sie bei der

Tour „Mi Cafecito“ den Prozess der Kaffeeherstellung

kennenlernen. Im Anschluss geht es weiter nach Sarapiquí

in Ihr Hotel, wo Sie später noch Gelegenheit haben, Ihren

eigenen Baum zu pflanzen!

04. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui (F/M)

Heute steht ein Besuch bei Familie Gómez auf ihrer Finca

Surá in Chilamate de Sarapiquí auf dem Programm. Don

Rodolfo führt Sie stolz zu seinen Zitrusgewächsen, den

Maniokpflanzen, dem Zuckerrohr und den Ananasplantagen.

Alles wird so natürlich wie möglich angebaut, denn

die tropischen Tiere, die hier beheimatet sind sollen nicht

vertrieben werden. Sie werden heute auch eigens Hand

anlegen und einige Ananas-Setzlinge pflanzen. Nachmittags

setzen Sie Ihren Weg zum Tirimbina Regenwaldreservat

fort. Bei einem kurzen Spaziergang entdecken Sie mit

etwas Glück Affen, Faultiere, Nasenbären und verschiedene

Vogelarten. Danach lernen Sie alles Wissenswerte über

Schokolade. Die Wälder Süd- und Zentralamerikas sind

die natürliche Heimat des Kakaobaums. Ein einheimischer

Führer erklärt Ihnen den gesamten Prozess der Kakaoherstellung

von der Bohne bis zur köstlichen Schokoladentafel

- natürlich dürfen Sie dabei auch naschen!

05. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui - Tortuguero (F/M/A)

Noch vor dem Frühstück setzen Sie die Reise über

Horquetas nach Guápiles fort. Unterwegs genießen Sie ein

typisch costaricanisches Frühstück. Anschließend geht es

weiter nach La Pavona oder Caño Blanco, beides wichtige

Produktionsorte für Bananen mit zahlreichen großen

Plantagen. Ihre Reiseleitung wird Sie in die Geheimnisse

der Frucht einweihen. Anschließend unternehmen Sie eine

Bootstour entlang der örtlichen Flüsse und Kanäle, vorbei

an wunderschönen natürlichen Inseln bis nach Tortuguero.

Am Nachmittag steht ein Ausflug ins nahe Dorf auf dem

Programm, wo Sie das Schildkrötenmuseum besuchen

können (optional). Von Juli bis September können Sie nach

dem Abendessen einen Nachtausflug zum Strand buchen,

an dem Meeresschildkröten ihre Eier ablegen.

06. Tag: Tortuguero (F/M/A)

In den frühen Morgenstunden unternehmen Sie eine Tour

durch die Kanäle des imposanten Tortuguero Nationalparks

und beobachten die heimische Tierwelt beim Erwachen.

Später steht ein entspannter Spaziergang auf den Wegen

der Lodge auf dem Programm und nach dem Mittagessen

erwartet Sie eine Bootstour durch die Kanäle.

07. Tag: Tortuguero - San José (F/M)

Nach dem Frühstück treten Sie die Rückreise nach San

José an. Geschätzte Ankunftszeit ist 17:00 Uhr.

Preis ab 1.298,00 EUR

pro Pers. im DZ

Privatreise - ab 4 Personen

ID: J83901

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer Flughafen - Stadthotel auf Privatbasis

o Beförderung per Auto, Minibus, Bus und Boot

o Unterkunft lt. Programm

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen)

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Alle Eintrittsgelder und Gebühren lt. Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


86 MIETWAGENREISE COSTA RICA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

ENTDECKERTOUR COSTA RICA

Fotos: shutterstock.com/lvalin, shutterstock.com/ Simon Dannhauer, Instituto Costarricense de Turismo, stock.adobe.com/phototrip.cz

Ara

Boca Tabada

Manuel Antonio NP

Erkunden Sie Costa Rica individuell mit dem Mietauto und

entdecken Sie faszinierende Orte und Landschaften ganz

nach Ihrem eigenen Rhythmus. Auf Sie warten aktive Vulkane,

üppige Regenwälder mit einer überbordenden Fauna

und Flora und einsame Strände. Paddeln Sie geräuschlos

in einem Kajak durch den Dschungel in Boca Tapada und

unternehmen Sie Vogelbeobachtungstouren auf der Suche

nach dem mystischen Quetzal oder dem hellroten Ara. Und

das Beste dabei: Sie ganz alleine bestimmen tagsüber, wieviel

Zeit Sie wo verbringen wollen. Abends erwartet man Sie

dann schon in der vorgebuchten Unterkunft, wo Sie herzlich

begrüßt werden. Genießen Sie die "Schweiz Mittelamerikas"

wie Costa Rica auch gerne genannt wird, auf eigene

Faust und freuen Sie sich auf zahlreiche unvergessliche

Erlebnisse.

01. Tag: San José

Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen der

Hauptstadt San José werden Sie am Ausgang von unserer

deutschsprachigen Flughafenreiseleitung empfangen, die

Ihnen die Reisedokumente übergibt. Transfer zusammen

mit weiteren Gästen zu Ihrem Stadthotel.

Ü: Palma Real Hotel & Casino o.ä.

02. Tag: San José - Boca Tapada (F), 150 km

Nach dem Frühstück erfolgt die Übergabe des Mietwagens.

Das Abenteuer kann beginnen! Ihr erstes Ziel ist der aktive

Vulkan Poas. Ein kurzer Spaziergang führt Sie zum Hauptkrater,

der einer der größten der Welt ist. Genießen Sie den

fantastischen Ausblick in die Umgebung und - wetterabhängig

- auf den Vulkansee, der schwefelhaltige Dämpfe

ausstößt. Eine rund 30-minütige Wanderung zu einem

Nebenkrater lohnt ebenfalls. Der Weg dorthin ist von üppiger

Vegetation umgebenen und Sie bekommen zahlreiche

Vogelarten zu Gesicht. Setzen Sie Ihre Fahrt danach südlich

Richtung San Pedro de Poas und weiter nach Grecia fort.

Hier lohnt ein Besuch der örtlichen Kirche. Anschliessend

geht es weiter nach Aguas Zarcas, Pital und Boca Tapada.

2 Ü: Lodge Pedacito de Cielo o.ä.

03. Tag: Boca Tapada (F)

Entdecken Sie den noch relativ unbekannten, 300 Hektar

großen, smaragdgrünen Nationalpark, der Heimat zahlreicher

exotischer Tier-und Pflanzenarten ist und einen See,

der 900 Meter in den dichten Dschungel ragt, beherbergt,

bei einer ausgedehnten Wanderung. Tierbeobachtungen

lassen sich am besten vom geräuschlos dahingleitenden

Kajak aus unternehmen. Egal, worauf Sie auch Lust haben,

Sie können aus einem umfangreichen Angebot an Touren

zu fairen Preisen wählen.

04. Tag: Boca Tapada - La Fortuna (F), 80 km

Die nächste Etappe Ihrer Entdeckungsfahrt führt Sie über

Pital, Aguas Zarcas und Muelle vorbei an ausgedehnten

Obstplantagen in die am Fuße des Vulkans Arenal gelegene

Ortschaft La Fortuna. Von Ihrer Unterkunft aus können Sie

bei günstigem Wetter einen herrlichen Blick auf den aktiven

Vulkan genießen und im Thermalwasser des hoteleigenen

Swimmingpools entspannen.

Ü: Hotel Arenal Paraíso o.ä.

05. Tag: La Fortuna - Monteverde (F), 125 km

Ihr Weg führt geht zunächst am Vulkan und am Arenal See

entlang. Schon bald tut sich der sattgrüne Regenwald vor

Ihnen auf. Wundern Sie sich nicht, wenn von Zeit zu Zeit

Nasenbären, Affen und farbenprächtige Vögel Ihren Weg

kreuzen. Wird die Straße immer holpriger, dann erreichen

Sie bald das Dorf Nuevo Arenal. Von Tilarán aus geht es

schließlich weiter nach Monteverde/Santa Elena. Die letzten

ca. 50 Kilometer Ihrer heutigen Route auf der örtlichen Straße

könnten sich in einem nicht so guten Zustand befinden.

2 Ü: Hotel Monteverde Country Lodge o.ä.

06. Tag: Monteverde (F)

Heute haben Sie Zeit für die vielen interessanten

Wanderwege und Touren, die von Monteverde aus in die

wunderschöne Umgebung führen. Wir empfehlen Ihnen vor

allem, das Monteverde- und/oder das Santa Elena-Reservat

zu besuchen. In der kleinen Ortschaft Santa Elena nahe

dem Reservat gibt es einen Schmetterlingsgarten, ein

Schlangenmuseum, eine Kolibrigalerie, eine Käsefabrik und

vieles mehr zu erkunden.

07. Tag: Monteverde - Manuel Antonio NP (F), 180 km

Sie verlassen die mystische Nebelwaldregion und fahren ca.

35 Kilometer zum Panamerican Highway, wo Sie Richtung

Süden abbiegen. Legen Sie einen Halt am Carara Nationalpark

ein. Der Mischwald, der sich in der klimatischen

Übergangszone von der trockenen nördlichen hin zur

feuchten südlichen Pazifikküste entwickelt hat, beheimatet

die wunderschönen großen, hellroten Aras. Danach setzen

Sie Ihre Tour nach Quepos/Manuel Antonio fort.

2 Ü: Hotel Tabulia Tree o.ä.

08. Tag: Manuel Antonio NP (F)

Der Manuel Antonio Nationalpark ist eines der schönsten


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

MIETWAGENREISE COSTA RICA 87

Arenal NP

Monteverde

Vulkan Irazu

Quetzal

Highlights bei einer Costa Rica-Reise. Obwohl er einer

der kleinsten Parks des Landes ist, ist seine faszinierende

Landschaft nicht nur Anziehungspunkt für Touristen

sondern auch für Einheimische. Der Park schützt ein 1.624

Hektar großes Regenwaldgebiet und einige schöne angrenzende

Strände. Auf den Pfaden innerhalb des Parks können

Sie Vögel und Säugetiere beobachten.

09. Tag: Manuel Antonio - San Gerardo de Dota (F), 140 km

Ihre ereignisreiche Rundreise führt Sie heute zuerst nach Dominical,

wo Sie schöne, unberührte Strände erwarten. Weiter

geht es in die Gebirgskette Talamanca, wo Sie den höchsten

Bergpass Costa Ricas, den 3.400 Meter hohen Cerro de la

Muerte, überqueren. Biegen Sie schließlich nach wenigen

Kilometern links nach San Gerardo de Dota ab, einem kleinen

Dorf auf 2.200 Meter Seehöhe. Hier ist der beste Ort in ganz

Costa Rica, um den Quetzal, einen scheuen, farbenprächtigen

Vogel, der einst von den Mayas und anderen Ureinwohnern

als heilig angesehen wurde, zu sichten.

Ü: Savegre Lodge o.ä.

10. Tag: San Gerardo de Dota - Turrialba (F), 110 km

Die frühen Morgenstunden sind die beste Zeit für Vogelbeobachtung

im Regenwald. Also nichts wie raus aus den

Federn. Später fahren Sie über Cartago nach Turrialba.

Bei Cartago lohnt der Besuch des Lankester Gartens, der

eine umfassende Sammlung an wunderschönen Orchideen

und Bromelien beherbergt. Eine weitere Option entlang

Ihres Weges ist der Vulkan Irazu, von dem aus sich bei

gutem Wetter ein faszinierender Blick auf den jadegrünen

Kratersee erhaschen lässt.

Ü: Hotel Casa Turire o.ä.

11. Tag: Turrialba - Puerto Viejo de Limon (F), 165 km

Wie wäre es heute Vormittag mit einem Besuch einer

Kaffee- oder Zuckerrohrplantage, von denen es einige

in der Region von Turrialba gibt? Anschließend fahren

Sie weiter auf einer kurvigen Straße Richtung Siquirres.

Entlang des Weges können Sie vielleicht einen Blick auf

den Atlantischen Ozean werfen. In Siquirres selbst halten

Sie sich rechts und folgen den Schildern nach Limón an der

Karibikküste. Das am Strand gelegene Örtchen Puerto Viejo

de Limón heißt Sie mit viel karibischem Flair willkommen.

3 Ü: Hotel Cariblue o.ä.

12. Tag: Puerto Viejo de Limon (F)

Ca. 100 Meter von der Straße entfernt liegt der Strand

Cocles. Wir raten Ihnen jedoch, weiter nach Süden zu

fahren, wo Sie ruhige und einsame Strände mit hellem Sand

finden, die Ihnen sicher besser gefallen werden. Hier können

Sie auch das Reservat Gandoca Manzanillo besuchen.

13. Tag: Puerto Viejo de Limon (F)

Entspannen Sie einen weiteren Tag am Strand oder tauchen

Sie in das quirlige Limon ein.

14. Tag: Puerto Viejo de Limon - San José (F), 220 km

Noch einmal heißt es Sonne tanken und relaxen, bevor

Sie Ihre letzte Etappe in Angriff nehmen. Diese führt Sie

von Limón über Siquirres, Guápiles und durch den Braulio

Carrillo Nationalpark zurück nach San José. Wenn Sie

Puerto Viejo de Limón frühzeitig verlassen, geht sich noch

ein Stopp bei der Dschungelseilbahn im Nationalpark aus.

Autorückgabe bis 17:00 Uhr.

Ü: Palma Real & Casino o.ä.

15. Tag: San José (F)

Tag bis zu Ihrem Flughafentransfer zur freien Verfügung

oder Verlängerungsprogramm.

Preis ab 1.811,00 EUR

pro Pers. im DZ

Mietwagenreise - ab 2 Personen

ID: J83773

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers

o Übernachtung lt. Programm

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Mietwagen mit Basisversicherung wie folgt:

1 Person: SUV Economic Allrad

(Suzuki Jimny oder ähnlich)

2 Personen: SUV Compact Allrad

(Daihatsu BeGo oder ähnlich)

4 Personen: SUV Intermediate Allrad Manuell

(Hyundai Tucson IX35 oder ähnlich)

o Costa Rica-Reiseinformationen auf Deutsch

TEILNEHMERZAHL: min. 1 PersonManuel Antonio NPAraVul


88 LÄNDERKOMBINATION WWW.BEST4TRAVEL.AT

COSTA RICA & NICARAGUA

NATURDUO IN ZENTRALAMERIKA

Costa Rica und Nicaragua zählen zu den natur- und artenreichsten

Ländern auf der schmalen Landbrücke zwischen

Nord- und Südamerika. Während Costa Ricas Highlights

wie das Monteverde Nebelwald Reservat, der Arenal Vulkan

und der Tortuguero Nationalpark ein begehrtes Reiseziel

sind, teilt man sich die ursprüngliche Fauna und Flora in

Nicaragua mit wenigen anderen Interessierten. Neben der

Insel Ometepe im Nicaragua-See und dem Masaya Vulkan

hält das Nachbarland Costa Ricas mit der wunderschönen

und sehr gut erhaltenen Kolonialstadt Granada noch einen

ganz besonderen Höhepunkt der Reise bereit.

01. Tag: San José

Gleich nach der Passkontrolle erwartet Sie ein Vertreter von

unserer Agentur Canatur, der Sie durch die Gepäckausgabe

und Zollkontrolle zum Ausgang des Flughafens begleitet

und dort Ihrer Reiseleitung übergibt. Anschließend Transfer

ins Hotel.

Ü: Palma Real Hotel & Casino o.ä.

02. Tag: San José - Monteverde (F)

Freuen Sie sich auf das Naturerlebnis "Mundo Verde".

Bei Las Juntas beginnt die rund 35 km lange, holprige

Straß nach Monteverde, einem der bekanntesten Nebelwald-Schutzgebiete

Costa Ricas. Hier besuchen Sie das

biologische Reservat Monteverde, das an einem Gebirgszug

liegt und mehrere, unterschiedliche Lebensräume umfasst.

Durch die hohe Luftfeuchtigkeit gedeihen in dem dichten

Regenwald gut 2.500 Pflanzenarten, die wiederum Schmetterlinge,

Kolibris, den seltenen Quetzal und zahlreiche

weitere Vogelarten anlocken. Auf einem gut begehbare

Weg lernen Sie bei einer 2-2,5-stündigen Wanderung das

artenreiche Schutzgebiet kennen. Der restliche Tag steht

zur freien Verfügung.

Ü: Hotel Heliconia o.ä.

03. Tag: Monteverde - Ometepe (F)

Früh machen Sie sich wieder auf den Weg zurück zum

Panamerican Highway. Über Cañas und Liberia erreichen

Sie am späten Vormittag bei Peñas Blancas die Grenze zu

Nicaragua. Die Reiseleitung ist Ihnen bei den Grenzformalitäten

behilflich. Weiter geht es Richtung Norden, entlang

des größten Sees Nicaraguas und Mittelamerikas. In der

Hafenstadt San Jorge nehmen Sie die Fähre und genießen

eine einstündige Bootsfahrt zur vulkanischen Insel Ometepe

im Nicaraguasee. Ankunft in Moyogalpa und Weiterfahrt

zum Hotel am vulkanischen, schwarzen Sandstrand.

Ü: Hotel Charco Verde o.ä.

04. Tag: Ometepe - Granada (F/A)

Bevor es mit der Fähre zurück auf das Festland geht, besuchen

Sie noch das El Ceibo Museum und die wunderschöne

Lagune "Charco Verde", die ihre smaragdgrüne Farbe

den Algen verdankt. Früher hielten die Indianer hier ihre

Zeremonien und Opferrituale ab. Am Festland angekommen

fahren Sie auf dem berühmten Panamerican Highway nach

Granada, der ältesten Kolonialstadt des amerikanischen

Kontinentes. Zu Fuß erkunden Sie die wichtigsten Monumente

der romantischen Stadt. Das historische Zentrum

gruppiert sich um den Parque Central, der von der Kathedrale

aus dem 16. Jahrhundert und zahlreichen restaurierten

Kolonialbauten eingerahmt ist. Am Plaza Central spielt sich

im Schutze der schattenspendenden Bäume das bunte

Leben der Granadinos ab. Neben der farbenprächtigen

Casa de Los Tres Mundos und der Kirche San Franzisco am

Plaza Major ist die quirlige Fußgängerzone Calle la Calzada,

die mit ihren wunderschönen Cafés, Restaurants und Geschäften

bis hinunter zum Nicaragua-See führt, ein weiteres

Highlight von Grananda. Das Abendessen genießen Sie in

einem gemütlichen Lokal in der Stadt.

2 Ü: Hotel Patio del Malinche o.ä.

05. Tag: Vulkan Masaya - Las Isleta (F/M)

Nach dem Frühstück geht die Reise zum Nationalpark

Vulkan Masaya, wo Sie einen Blick in den beeindruckenden

Krater Santiago werfen können. Tief unten brodelt und

kocht es und eine permanente Wolke aus verschiedenen

Gasen schießt mit großer Geschwindigkeit aus dem "Mund

des Teufels", wie die lokale Bevölkerung den Krater nennt.

Danach geht es in die Laguna de Apoyo und in das Künstlerdorf

San Juan de Oriente, bevor Sie am Nachmittag eine

gemütliche Bootsfahrt durch die tropischen "Isletas" von

Granada unternehmen, bei der Sie die üppige Vegetation

und Vogelwelt beobachten können.

06. Tag: Granada - La Fortuna (F/M)

Rückfahrt zur Grenze Peñas Blancas und von dort nach La

Fortuna. Nach Ankunft haben Sie die Gelegenheit, ein Bad

in den Thermalquellen zu genießen.

2 Ü: Hotel Montana de Fuego o.ä.

07. Tag: Arenal NP (F)

Heute steht eine Wanderung im Arenal Nationalpark am

Fotos: stock.adobe.com/Matyas Rehak, stock.adobe.com/iferol, stock.adobe.com/Pascal RATEAU,

stock.adobe.com/Simon Dannhauer, stock.adobe.com/Hawkeye, stock.adobe.com/mehdi, stock.adobe.com/jtplatt

La Fortuna

Ometepe Island

Vulkan Masaya


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

LÄNDERKOMBINATION 89

Programm, während der Sie immer den mächtigen Vulkan

im Visier haben. Später kommen Sie durch einen kleinen

Wald bis zu einem Lavafeld aus dem Jahr 1992. Im Anschluss

daran spazieren Sie über die zwischen den Bäumen

gespannten und sicher begehbaren Hängebrücken und

beobachten hierbei die interessante Natur.

08. Tag: La Fortuna - Tortuguero (F/M/A)

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Nach einem schnellen

Kaffee geht es um ca. 05:30h bereits los mit der Fahrt

über Puerto Viejo und Horquetas nach Guápiles, wo Sie die

Hauptstraße San José - Limón erreichen. Hier genießen Sie

in einem Restaurant um ca. 07:45h ein typisches Frühstück

und fahren dann im Bus weiter in die Gegend von La Pavona

bzw. Caño Blanco. Hier werden großflächig Bananen

angebaut und Sie werden interessante Details über Segen

und Fluch der gelben Frucht erfahren. Anschließend unternehmen

Sie eine Bootstour entlang der örtlichen Flüsse

und Kanäle, vorbei an wunderschönen natürlichen Inseln bis

nach Tortuguero. Check-in in der gemütlichen Lodge und

spätes Mittagessen. Nachmittag zum Entspannen oder Zeit

für einen optionalen Ausflug.

2 Ü: Laguna Lodge o.ä.

09. Tag: Tortuguero NP (F/M/A)

Am frühen Morgen erkunden Sie in kleineren Booten

zusammen mit der Reiseleitung die engen Kanäle des

Nationalparks und halten nach Tieren Ausschau. Die

Vegetation ist teilweise so dicht, dass Sie mit dem Boot wie

durch einen Tunnel fahren. Mit etwas Glück können Sie

Krokodile, Affen, Faultiere, Leguane, Süßwasser-Schildkröten,

schlafende Fledermäuse und zahlreiche Wasservögel

entdecken. Auch die Flora überrascht mit einer kaum mehr

zu überbietenden Vielfalt. Anschließend kehren Sie zur

Lodge zurück, wo bereits ein leckeres Frühstück wartet.

Später unternehmen Sie einen entspannten Spaziergang im

Reservat, bevor am Nachmittag eine weitere Bootstour am

Programm steht. Das Abendessen wird nach Einbruch der

Dunkelheit im offenen Restaurant des Hotels serviert.

10. Tag: Tortuguero - Cahuita NP (F)

Mit dem Boot geht die Reise weiter in den Süden nach La

Pavona bzw. Caño Blanco. Dort erwartet Sie wieder der Bus

für die Weiterfahrt zur Karibikküste, vorbei an der Hafenstadt

Limón. Parallel zur Küste geht es dann nach Cahuita,

einem kleinen Dorf mit typisch karibischem Ambiente. Nach

dem Zimmerbezug im Hotel haben Sie freie Zeit. Genießen

Sie zum Ausklingen des Nachmittags einen Drink in einer

Reggae-Bar und anschließend auf eigene Faust das Abendessen

in einem der Dorfrestaurants. Auch die Strände laden

zum Entspannen ein.

Ü: Atlantida Lodge o.ä.

11. Tag: Cahuita NP - San José (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie die kurze Strecke zum

Cahuita Nationalpark, wo Sie eine Wanderung unternehmen.

Nebst zahlreicher Vogelarten entdecken Sie mit etwas

Glück auch Faultiere, Affen und weitere Dschungelbewohner.

Das Schutzgebiet am südlichen Ende der Karibikküste

lockt vor allem durch das Zusammenspiel von Regenwald

und palmengesäumten Sandstränden. Anschließend haben

Sie in Cahuita noch freie Zeit, um die entspannte Atmosphäre

und das karibische Hippie-Flair des kleinen Ortes zu

genießen, bevor Sie nach San José zurückkehren.

Ü: Hotel Palma Real & Casino

12. Tag: San José (F)

Der heutige Tag steht bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen

für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Heim- oder

Weiterreise.

Preis ab 2.555,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: J84081

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfers und Transporte in komfortablen, klimatisierten

Fahrzeugen sowie in Booten gemäss Beschreibung

o Übernachtungen lt. Programm

o Deutschsprachige Reiseleitung

o Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen

o Eintritte und Aktivitäten lt. Programm

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 16

Tortuguero NP

Granada

Monteverde

Kapuzineräffchen


90 KURZ-/WANDERREISE COSTA RICA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

KURZREISE LOS CAMPESINOS

Dschungelwanderung

Gondel

Campesinos

Sie möchten das Leben der Costa Ricaner abseits der

bekannten Touristenpfade erleben? In einer einfachen,

authentischen Unterkunft in den Bergen übernachten und

gleichzeitig eine kleine Gemeinde unterstützen? Dann ist

“Los Campesinos” (die Landwirte) genau das Richtige für

Sie! Das Gemeinschaftsprojekt des Dorfes Quebrada Arroyo

befindet sich etwa 25km östlich von Quepos und dem

berühmten Manuel Antonio Nationalpark. Es erwarten Sie

33 Hektar primärer und sekundärer Regenwald mit vielen

typischen Aktivitäten, die alle nachhaltig und im Einklang

mit der Natur durchgeführt werden. Verbringen Sie 3 Tage

in fast absoluter Abgeschiedenheit und erholen Sie sich

vom Touristentrubel. Auf Fernseher, Internet und Handyempfang

müssen Sie hier verzichten, dafür dürfen Sie die

Natur hautnah und unverfälscht erleben, die Dorfbewohner

kennenlernen und herzhafte Mahlzeiten, die auf einem

traditionellen Holzofen zubereitet werden, genießen. Eine

einmalige Gelegenheit, komplett abzuschalten und in die

Kultur der “Ticos” einzutauchen.

01. Tag: Quebrada Arroyo (M/A)

Nach der Anmeldung fahren Sie links durch das Tor zum

Parkplatz. Ab hier geht es noch ein Stück zu Fuß bis zur

Lodge. Den Rest des Tages können Sie nutzen, um das

umliegende Gelände zu erforschen. Es gibt einige kürzere

Rundwege (100-600m), die Sie auf eigene Faust erkunden

können. Ein Spaziergang über die 127m lange und in 40m

Höhe angebrachte Hängebrücke, von der Sie einen tollen

Blick aus der Vogelperspektive auf einen Wasserfall haben,

ist nichts für schwache Nerven. Das Abenteuer lohnt sich

allerdings, denn auf der anderen Seite der Brücke befindet

sich ein weiterer, kleinerer Wasserfall mit einer tollen Bademöglichkeit.

Am späten Nachmittag erfahren Sie mehr über

die Geschichte von Quebrada Arroyo und den Campesinos.

Das typische Abendessen wird im offenen Restaurant

serviert, lassen Sie den Tag dort entspannt ausklingen und

lauschen den Geräuschen des Dschungels.

02. Tag: Quebrada Arroyo (F/M/A)

Vormittags unternehmen Sie eine 3,5km lange Wanderung

auf dem “Mirador El Pacifico” Weg, der Sie durch den primären

und sekundären Regenwald führt. Mit einer Gondel

überqueren Sie einen Canyon, um bis zum Aussichtspunkt

zu gelangen. Von hier aus haben Sie einen unvergleichlichen

Blick auf den Savegre-Fluss, die umliegenden Dörfer

und sogar die Strände von Manuel Antonio. Unterwegs

wird Ihnen der Guide die Flora und Fauna näher bringen.

Den Nachmittag verbringen Sie bei den Wasserfällen und

natürlichen Wasserbecken. Genießen Sie ein Bad im kühlen

Nass, umgeben von sattem Grün und wildem Dschungel.

03. Tag: Quebrada Arroyo (F)

Heute heißt es wieder Abschied nehmen vom Paradies.

Preis ab 252,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: J83902

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o 2 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendesen)

o Ausflüge/Aktivitäten lt. Programm

o Englischsprachiger Guide (Tag 2)

o Spanischsprachiger Guide (Tag 1,3)

TEILNEHMERZAHL: min. 1 Person

DSCHUNGELTREKKING CORCOVADO NATIONALPARK

Fotos: tock.adobe.com/photogallet, stock.adobe.com/IBRESTER

Trekking

La Tarde

Ameisenbär

Der Corcovado ist wahrhaftig eine Welt für sich. Bekannt ist

der Park unter anderem für die große Population an roten

Aras. Das Kronendach des Regenwaldes ist hier höher

als anderswo in Costa Rica und es tummeln sich viele

Bewohner im Park, darunter Jaguar, Puma, Ameisenbär,

Pfeilgiftfrösche und unzählige Affenarten. Bei dieser

Kurzreise erwartet Sie eine einmalige, abwechslungsreiche

Landschaft bestehend aus Regenwald, menschenleeren

Küstenabschnitten, dichten Mangroven sowie Süßwassersumpfgebieten

- eine der intensivsten Erfahrungen, die

Costa Rica zu bieten hat.

01. Tag: Puerto Jimenez - Ecoturistico La Tarde (A)

Bei Ihrer Ankunft in Puerto Jiménez werden Sie bereits von

Ihrem Fahrer erwartet. Mit einem 4WD-Auto geht es ca. 1

Stunde lang in den Dschungel. Das ländliche Tourismusprojekt

La Tarde liegt nur ca. 5 km vom offiziellen Nationalparkeingang

Los Patos entfernt. Der Besitzer Eduardo lebt

seit über 30 Jahren in der Gegend und verdiente seinen

Lebensunterhalt lange Zeit mit Jagen und Goldschürfen.

Dank eines steigenden Naturbewusstseins und der Nachfrage

nach solchen Erlebnissen, betreibt er und seine eigene

Lodge, wo Sie die erste Nacht in einem Zelt mit eigenem

Badezimmer und einer kleinen Terrasse mit herrlichem

Blick über den Dschungel verbringen.

02. Tag: Corcovado NP (F/LB/A)

Sie schließen sich frühmorgens dem Erwachen des

Dschungels an. Die heutige Wanderung umfasst ca.

25 km und dauert ca. 10 Stunden. Sie werden bis nach La

Leona von Ihrem Guide begleitet. Nach ungefähr einer Stunde

erreichen Sie die Station Los Patos, einer der offiziellen

Eingänge zum Corcovado Nationalpark. Jetzt geht es so

richtig los, die erste Flussdurchquerung steht an. Nach etwa

12 km erreichen Sie den Cedral Fluss. Danach windet sich

der Weg meist flach durch den Dschungel. Immer wieder

begleiten Affen, Frösche und Vögel Ihre Wanderung. Mit

etwas Glück werden Sie Tapiren, Ameisenbären oder sogar

einem Puma begegnen. Die Ankunft in der Station La

Sirena mitten im Dschungel ist himmlisch. Die Unterbringung

erfolgt auf zwei Plattformen, die jeweils mit ca. 20

Kajütenbetten ausgestattet sind.

03. Tag: Corcovado NP (F/LB/A)

Heute steht die Wanderung zum südlichen Parkausgang La

Leona auf dem Programm. Sie umfasst ca. 19,5 km und

dauert etwa 6 Stunden. Unterwegs machen Sie halt für Ihr

Mittagspicknick. Angekommen am Parkeingang La Leona

werden Sie im Zeltcamp schon erwartet.

04. Tag: Corcovado – Carate (F)

Sie haben die Wahl, noch ein paar Tage in La Leona zu

verbringen oder weiterreisen.

Preis ab 717,00 EUR

pro Pers.

ID: J84091

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Transfer Puerto Jiménez - La Tarde

o Unterbringung in einfachen Unterkünften

o Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, LB=Lunchbox,

A=Abendessen)

o Lokale, englisch-/spanischsprachige Guides

o Eintrittsgebühr Corcovado Nationalpark

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

UNTERKÜNFTE COSTA RICA 91

Ansicht

Strand

Pool

GRANO DE ORO

SAN JOSÉ

LAGE: Das Hotel liegt im Herzen von San José, nur 30

Minuten vom internationalen Flughafen entfernt.

HOTEL: Grano de Oro ist eine exklusive Herberge im viktorianischen

Stil, die bekannt für ihr hervorragendes Restaurant

und die herzliche Atmosphäre ist. Zur Ausstattung zählen

Terrasse, Whirlpool, Souvenirshop sowie Zimmer- und

Pagenservice. Bei der Organisation von Ausflügen und

Transfers wird Ihnen gerne geholfen.

ZIMMER: Das Hotel verfügt über 40 Zimmer, davon 12

Standardzimmer, 7 Superior-und 20 Deluxe-Zimmer, sowie

eine Familiensuite. Alle sind Nichtraucherzimmer und

bieten Queen Size- oder King Size-Bett, Dusche und WC,

kostenloses WLAN, Bar, Fön, TV, Safe, Telefon sowie eine

Klimaanlage.

Preis ab 84,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83538

TANGO MAR BEACH RESORT

PLAYA TAMBOR

LAGE: Das Hotel Tango Mar liegt inmitten eines 60 Hektar

großen Privatreservats auf der Halbinsel Nicoya. Die Anreise

von San José dauert etwa 4-5 Stunden.

HOTEL: Direkt am Strand von Quisalez gelegen, sorgt das

Hotel mit dem formellen Restaurant "El Cristobal" und dem

"El Pirata" sowie der Bar "Tango Mar" für das leibliche

Wohl der Gäste. Zu den weiteren Einrichtungen gehören ein

9-Loch-Golfplatz, Wellnessbereich, Yoga-Studio, Tennisplatz,

4 Pools, eine gepflegte Gartenanlage, Souvenirshop,

Parkplatz, Reinigungsservice und WLAN in der Lobby.

ZIMMER: Das Hotel verfügt über 35 Zimmer und vier

luxuriöse Villen. Alle Zimmer sind mit Sat-TV, Minibar, Klimaanlage,

Telefon, Badezimmer mit Dusche und Mini-Safe

ausgestattet.

Preis ab 95,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83545

BARCELO PLAYA TAMBOR

PLAYA TAMBOR

LAGE: Das Barceló Tambor Beach liegt direkt am

traumhaften Strand Playa Tambor in Bahía Ballena an der

Pazifikküste Costa Ricas. Tambor ist 15km entfernt.

HOTEL: Das Resort ist in eine tropische Gartenanlage

eingebettet und bietet 2 große, mit einem Wasserfall

verbundene Pools für entspannte Stunden. Aktivurlauber

vergnügen sich im Fitness Center oder beim Tennis.

ZIMMER: Die 402 Zimmer sind individuell eingerichtet und

verfügen über Bad mit Fön, King Size-Bett oder 2 Queen

Size-Betten, Ventilator, Klimaanlage, Sat-TV, Safe und

Minibar. Von der Terrasse oder Balkon genießen Sie den

Ausblick in den Garten oder auf das Meer.

Alles inklusive: Alle Mahlzeiten im Buffetrestaurant El

Tucan und in den Spezialitäten-Restaurants, lokale antialkoholische

und alkoholische Getränke, Animationsprogramm.

Preis ab 151,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83779

Pool Garten Ansicht

CAPITAN SUIZO HOTEL

PLAYA TAMARINDO

LAGE: Das exklusive Strandhotel liegt inmitten einer herrlichen

Gartenanlage in einem ruhigen Teil von Tamarindo

an der nördlichen Pazifikküste. Die Anreise von San José

dauert ungefähr 5 Stunden mit dem Auto oder 50 Minuten

mit dem Flugzeug.

HOTEL: Zu den Einrichtungen gehören eine Bar, Restaurant,

Swimmingpool, Souvenirshop, Fitness-Raum und

Parkplatz. Direkt im Hotel können Ausritte, Schnorchel- und

Kajaktouren sowie Ausflüge zum Sportfischen gebucht

werden. Das Haus zählt zu einem der besten Hotels in

Tamarindo.

ZIMMER: Die 35 Zimmer sind unterteilt in Superior, Bungalows,

Beachfront Bungalows sowie Beachfront Garden

Rooms. Alle Unterkünfte sind mit Bad mit Dusche, Klimaanlage,

Minibar, Telefon, Radio, Mini-Safe und kleinem

Kühlschrank ausgestattet.

Preis ab 126,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83537

TAMARINDO DIRIA BEACH RESORT

PLAYA TAMARINDO

LAGE: Das Hotel liegt direkt am feinsandigen Stand von

Tamarindo an der Nordpazifikküste Costa Ricas, etwa 5

Stunden Fahrtzeit von San José (274 Kilometer) entfernt.

Mit dem Flugzeug erreicht man Tamarindo in 50 Minuten.

HOTEL: Zu den Einrichtungen zählen eine Bar, ein Restaurant,

das nationale und internationale Küche sowie das, im

Übernachtungspreis enthaltene, Frühstück serviert, 2 Swimmingpools,

Tennis- und Golfplatz, Amphitheater und Konferenzräume.

In Tamarindo gibt es eine Vielzahl an kleinen

Läden, Bars und Restaurants, die eine große Bandbreite

verschiedener Gerichte bieten. Ein breites Freizeitprogramm

komplettiert das Angebot.

ZIMMER: Das Hotel verfügt über 183 Zimmer verschiedener

Kategorien, die alle über Badezimmer mit Dusche, King

Size-Bett oder zwei Queen Size-Betten, Sat-TV, Minibar und

WLAN verfügen.

Preis ab 79,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83247

ARENAS DEL MAR

BEACH & NATURE RESORT

MANUEL ANTONIO

LAGE: Das Resort liegt direkt am Strand von Manuel

Antonio, ca. 190 Kilometer bzw. 4 Stunden von San José

entfernt. Es besteht auch die Möglichkeit, von San José

nach Quepos zu fliegen (täglich mehrere Verbindungen). Die

Flugzeit beträgt 30 Minuten.

HOTEL: Das Konzept des Hotels, das über einen privaten

Zugang zum Strand der Playa Espadilla verfügt, verbindet

Luxus mit Nachhaltigkeit. Im Las Brisas-Spa werden unter

anderem entspannende Massagen, Kosmetikbehandlungen,

Peelings sowie Maniküre und Pediküre angeboten. Das El

Mirador Restaurant ist auf lokale Küche, Fischspezialitäten

sowie vegetarische und vegane Gerichte spezialisiert.

ZIMMER: Die Anlage umfasst 38 Zimmer, von denen aus

man einen spektakulären Blick auf den Nationalpark Manuel

Antonio, den Pazifik oder den Regenwald genießt.

Preis ab 189,00 EUR

pro Pers. im DZ

ID: B83549


92 NICARAGUA WWW.BEST4TRAVEL.AT

DIE UNBEKANNTE NATURSCHÖNHEIT

WISSENSWERTES

BEVÖLKERUNG

5,9 Mio. Bewohner, davon 69,7% Mestizen, 17,6% Weiße,

9,2% afrikanischer Herkunft, 3,2% Indigenas.

EINREISE

Österreicher können für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen

mit einem Reisepass, der zu diesem Zeitpunkt noch

mindestens 6 Monate gültig ist, visafrei einreisen. Reisende

erhalten an der Grenze gegen Gebühr eine Touristenkarte

und müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder

Weiterreiseticket) nachweisen können. Bei der Ausreise ist

eine Flughafengebühr zu entrichten. Aktuelle Informationen:

www.bmeia.gv.at

ESSEN & TRINKEN

Nicaragua weist eine große kulinarische Vielfalt auf. Die

Nahrungsmittelgrundlagen der Landesküche bilden Reis

und schwarze Bohnen. Durch seine Lage am Meer kann

man in Nicaragua schmackhafte Gerichte mit Fisch und

Meeresfrüchten genießen. Auch Hühnchen, Kochbananen

oder Tortillas sind beliebte Speisen.

GESUNDHEIT

Bei Einreise aus Europa ist keine Impfung vorgeschrieben.

Die Lage in den Krankenhäusern entspricht nicht dem

europäischen Standard. Die Situation in den Privatkliniken,

vor allem in der Hauptstadt, ist besser. Umfassender Insektenschutz

wird zur Vermeidung von Malaria, Dengue Fieber,

Chikungunya Fieber und des Zika-Virus empfohlen. Kontaktieren

Sie acht Wochen vor Reiseantritt ein reisemedizinisches

Institut (z.B. Traveldoc).

KLEIDUNG

Mit leichter, gut waschbarer, atmungsaktiver Sommerkleidung

kommen Sie in Nicaragua gut durch. Etwas wärmere

Sachen sind für die Bergregionen empfohlen und für die

Regenzeit von Mai bis Oktober darf eine Regenjacke im

Gepäck nicht fehlen.

KLIMA & REISEZEIT

In Nicaragua herrscht tropisches bis subtropisches Klima

mit einem Wechsel von Regen- und Trockenzeit. Die

Trockenzeit dauert von Dezember bis April. In der Regenzeit

setzt dieser meist gegen Abend ein. An der Atlantikküste

kommt es ganzjährig zu Niederschlägen. In den Bergen

kann es, vor allem abends, kühl werden.

ORTSZEIT

Im europäischen Sommer liegt die Zeitdifferenz bei -8

Stunden, im europäischen Winterzeit bei -7 Stunden.

SPRACHE

Die Landessprache ist Spanisch. An der Karibikküste wird

auch Englisch gesprochen.

TRANSPORT & VERKEHR

Nicaragua kann grundsätzlich gut mit dem Mietwagen erkundet

werden. Beachten Sie aber, dass die Straßen meist

nicht asphaltiert und in einem wenig guten Zustand sind.

Daher ist die Buchung eines Allradautos unerlässlich.

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL

Offizielle Währung ist der Cordoba (NIO). NIO und US$ können

in jeder Stadt an Bankomaten abgehoben werden. Visa

und MasterCard sind weit verbreitet. In den meisten Städten

findet man auch Geldautomaten mit Maestro-Funktion.

INSIDER-TIPPS

o Die Kunsthandwerks-Märkte in Masaya:

einer touristisch, einer für Einheimische

o Das Dorf San Juan del Sur ist der perfekte Ort

zum Surfen, Baden und Party machen

o Relaxen am Strand, Kayak fahren und wandern

in der Laguna de Apoyo

o Volcano Boarding am Vulkan Cerro Negro

1

2

3

4

5

6

VULKAN SAN CRISTÓBAL

Der am schwierigsten zu erklimmende Vulkan Nicaraguas

ist gleichzeitig der höchste und bezwang

schon so manchen Amateur-Bergsteiger

GRANADA

Wunderschöne Stadt direkt am Nicaragua-See

mit zahlreichen, liebevoll restaurierten kolonialen

Bauten und schönen Kirchen

ISLA DE OMETEPE

Atemberaubende Insel mit den Vulkanen Concepción

(aktiv) und Maderas, einer üppigen Vegetation

und schönen Stränden

LEÓN

Die Stadt beeindruckt mit ihrer kolonialen Architektur

und der größten und ältesten Kathedrale in

Mittelamerika

NATURSCHUTZGEBIET MIRAFLORES

Im Norden des Landes fasziniert das Naturparadies

als ideales Ziel für Wanderer mit dichtem Urwald,

Flüssen und Wasserfällen

CORN ISLANDS

Traumhafte Strände, kristallklares Wasser zum

Schnorcheln und Tauchen und wenig Touristen

sind die Trümpfe der Islas del Maíz

5

1

4

6

2

3


REISEN AUS LEIDENSCHAFT

RUNDREISE NICARAGUA 93

HÖHEPUNKTE NICARAGUAS

Cerro Negro

San Juan del Sur

Léon

Fotos:stock.adobe.com/samantoniophoto, stock.adobe.com/Pixeltheater, stock.adobe.com/Manuel Soler

Lassen Sie sich auf dieser Rundreise durch Nicaragua von

atemberaubenden Naturlandschaften, beeindruckenden

Vulkanen und farbenfrohen Kolonialstädten verzaubern. Die

Tour führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und

vermittelt einen intensiven Eindruck von Land und Leuten.

01. Tag: Managua

Ankunft am Flughafen von Managua. Ihr Fahrer und Reiseleiter

erwartet Sie für den Transfer zum Hotel.

Ü: Hotel Crown Plaza o.ä.

02. Tag: Managua - Matagalpa (F/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Loma de Tiscapa,

dem einstigen Platz des Präsidentenpalastes. Von hier oben

haben Sie eine tolle Aussicht auf den Kratersee Tiscapa, die

Stadt Managua und den Vulkan Momotombo. Anschließend

machen Sie sich auf den Weg ins Hochland von Matagalpa,

bekannt für seine Kaffeeplantagen. In der Stadt besuchen

Sie einen lokalen Produzenten und verkosten das beliebte

Getränk. Danach geht es weiter zu Ihrer Unterkunft.

Ü: Aguas del Arenal o.ä.

03. Tag: Matagalpa - Léon (F)

Sie verlassen die Bergregion in Richtung Pazifiküste in die

prächtige Kolonialstadt Léon. Ihr Reiseleiter unternimmt mit

Ihnen eine Stadtführung durch die frühere Hauptstadt Nicaraguas.

Sie besichtigen u.a. die berühmte Kathedrale, von

deren Dach aus Sie eine herrliche Aussicht auf die Stadt

und die umliegenden Vulkane haben. Außerdem bietet León

eine Vielzahl von großartigen Museen. Je nach Interesse

besuchen Sie z. B. das Museum des berühmten Dichters

Rubén Darío, das Museum der Legenden & Traditionen

oder die Fundación Ortiz-Guardián.

2 Ü: Hotel Austria

04. Tag: Vulkan Cerro Negro & Isla Juan Venado (F)

Am Vormittag besuchen Sie den Vulkan Cerro Negro östlich

von León. Auch wenn Sie beim Aufstieg auf einen der

jüngsten Vulkane der Welt vielleicht ins Schwitzen kommen,

lohnt sich die kleine Anstrengung. Oben angekommen

bleibt Zeit ins Kraterinnere zu blicken und die fantastische

Aussicht zu genießen. Dann geht es bergab! Laufen oder

rutschen Sie den Vulkan hinunter, so schnell Sie möchten.

Danach führt Sie Ihr Weg zum Strand Las Penitas, wo

Sie sich im Pazifik abkühlen können. Zum Abschluss

unternehmen Sie eine Bootstour durch das Naturreservat

Juan Venado. Der tropische Wald mit Mangroven bildete

den Lebensraum für eine artenreiche Tierwelt. Es gibt viele

verschiedene Vogelarten, Schildkröten und mit etwas Glück

auch Krokodile zu sehen.

05. Tag: Leon - Ometepe (F)

Sie fahren auf der Panamericana vorbei an Zuckerrohr-,

Papaya- und Bananenplantagen bis zur kleinen Hafenstadt

San Jorge. Hier nehmen Sie die Fähre und setzen über auf

die Insel Ometepe. Sie besuchen die Quellen von Ojo de

Agua und haben die Gelegenheit, ein erfrischendes Bad

am traumhaften Strand Playa Santo Domingo zu nehmen.

Danach besichtigen Sie noch das Naturschutzgebiet Charco

Verde, bekannt für seinen dunkelgrünen See, die üppige

Vegetation und zahlreiche Vögel.

Ü: Hotel Charco Verde o.ä.

06. Tag: Ometepe - Granada (F)

Am Morgen setzen Sie wieder auf das Festland über. Sie

fahren in südliche Richtung in das pittoreske San Juan del

Sur. Hier haben Sie die Gelegenheit zu eine Strandspaziergang.

Danach geht es weiter in die Kolonialstadt Granada.

2 Ü: Hotel Estrada o.ä.

07. Tag: Bootstour Las Isletas & Masaya Vulkan (F)

Am frühen Morgen unternehmen Sie eine Bootsfahrt entlang

der beeindruckenden „Las Isletas“. Diese sind bedeckt

mit tropischen Vegetation und sie haben Zeit, die Natur und

das Leben auf den Inseln zu genießen. Danach besuchen

die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Granadas wie das

Convento & Museo San Francisco, die Kirche La Merced

und das Casa de los Tres Mundos. Am Nachmittag tauchen

Sie in den größten Handwerksmarkt des Landes in Masaya

ein, bevor es zu einem weiteren Höhepunkt, dem Masaya

Nationalpark, weitergeht. Hier haben Sie die einzigartige

Gelegenheit in den Krater eines aktiven Vulkans zu blicken.

Trotz der schwefelhaltigen Dämpfe, die hier aufsteigen,

haben viele Vögel den Vulkan als ihr Zuhause auserkoren.

08. Tag: Granada - Managua (F)

Heute morgen verlassen Sie Granada und kehren zurück

zum Flughafen in Managua.

Preis ab 805,00 EUR

pro Pers. im DZ

Gruppenreise

ID: 83465

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels

o Verpflegung (F=Frühstück, A=Abendessen)

o Englischsprachige Reiseleitung

o Modernes Fahrzeug mit Klimaanlage

o Alle Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

o Alle Transfers

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 12


94 KURZREISEN NICARAGUA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

MORGAN‘S ROCK HACIENDA

Diese Kurzreise führt Sie in ein verstecktes Paradies inmitten des Dschungels. Genießen

Sie ein paar Tage weit abseits der Zivilisation, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Egal

ob Yoga, Spa, Fine Dining, Wanderungen in der tropischen Natur, Reiten, Surfen oder die

Begegnung mit der lokalen Bevölkerung - das Barefoot Luxury Resort macht es möglich.

01. Tag: Managua - Morgan‘s Rock Hacienda

Transfer von Managua in ein verstecktes Paradies.

3 Ü: Morgan‘s Rock Hacienda

Pool

02. - 03. Tag: Morgan‘s Rock Hacienda (F)

Genießen Sie die Tage an einem besonderen Ort: Morgan‘s Rock Hacienda and Eco-Lodge

liegt einsam an einem abgeschiedenen Strand an der Pazifikküste. Die luxuriöse Unterkunft

ist wunderschön in die umliegende Natur eingebettet und nicht zuletzt für seinen exzellenten

Service bekannt. Von den Bungalows aus genießt man einen überwältigenden Blick über

den Regenwald. Lobby, Pool und Restaurant sind über eine Hängebrücke direkt mit dem

privaten Strand verbunden. Für Entspannung sorgt der Yoga- oder Relaxpavillon. Sie können

optional nach Ihrem Belieben an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen.

04. Tag: Managua - Morgan‘s Rock Hacienda (F)

Heute heißt es leider wieder Abschied nehmen vom Paradies. Sie werden mit einem Transfer

zurück nach Managua gebracht.

Preis ab 613,00 EUR

pro Pers. im DZ

Ocean View Bungalow

ID: J83474

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o 3 Übernachtung im Hotel Morgan‘s Rock

o Verpflegung (F=Frühstück)

o Englischsprachige Guides

o Alle Transfers

Strand

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen

KURZPROGRAMM CORN ISLAND

Sie sind weit abseits von jeglichem Massentourismus. Sie sind den meisten Menschen

unbekannt und sie sind ein tropisches Paradies, das Ihnen beinahe allein gehört. Die Rede

ist von den Corn Islands, zwei tropischen Trauminseln, die abgeschieden rund 70 Kilometer

vor der Küste Nicaraguas im Karibischen Meer liegen. Sie bieten wunderschöne, von Palmen

gesäumte Strände und absolutes Robinso Crusoe-Feeling. Genießen Sie Ihren Badeaufenthalt

auf Big Corn Island, dem perfektem Platz zum Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen.

Big Corn Island

01. - 03. Tag: Managua - Big Corn Island (F)

Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Big Corn Island. Sie werden erwartet und zum

Hotel gebracht. Die nächsten Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie die

kleine Insel zu Fuß, entspannen Sie am Strand oder unternehmen Sie einen Ausflug nach

Little Corn Island. Ihr Hotel gibt Ihnen gerne Tipps und hilft Ihnen bei der Organisation von

Ausflügen. Die Casa Canada liegt in unmittelbarer Nähe eines unberührten Strandes. Im

tropischen Garten finden Sie Hängematten, die zum Relaxen einladen, der Infinity Pool bietet

eine atemberaubende Aussicht und das Restaurant lockt mit regionaler Küche. Jedes der 20

Zimmer bietet eine private Veranda mit grandiosem Blick aufs Meer.

3 Ü: Hotel Casa Canada

Fotos:stock.adobe.com/travelphotos

Casa Canada

04. Tag: Corn Island - Managua (F)

Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung auf Corn Island. Am Nachmittag bringt Sie ein

Taxi zum Flughafen, von wo aus Sie zurück nach Managua fliegen.

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

o Flug Managua - Corn Island - Managua, alle Transfers lt. Programm

o 3 Übernachtungen im Mittelklassehotel (3- 4 Sterne)

o Verpflegung (F=Frühstück)

TEILNEHMERZAHL: min. 2 Personen / max. 5

Preis ab 437,00 EUR

pro Pers. im DZ

Hotel Casa Canada

ID: J83469


REISEN AUS LEIDENSCHAFT GUATEMALA 95

DIE WIEGE DER MAYA KULTUR

WISSENSWERTES

BEVÖLKERUNG

12,8 Mio. Einwohner, davon 41,4% europäischer oder gemischt

europäisch-indigener Abstammung, 40% Indigene,

der Rest ist asiatischer Abstammung oder zählt zu den

Garifuna - Nachkommen der Kariben.

EINREISE

Für die Einreise benötigen österreichische Staatsbürger

einen Reisepass, der zu diesem Zeitpunkt noch mindestens

sechs Monate gültig ist. Zudem muss man im Besitz eines

Rück- oder Weiterflugtickets sein. Weitere Informationen:

www.bmeia.gv.at.

ESSEN & TRINKEN

Die guatemaltekische Küche weist nur eine begrenzte

Variationsbreite auf. Tortillas über einer offenen Feuerstelle

gebacken, werden zu jeder Mahlzeit gereicht. Typische

Getränke sind Atoles aus Mais, Reis und Kochbananen.

Horchata wurde von den Spaniern übernommen und ist ein

kühles Getränk aus gesüßtem Reis mit Zimt.

GESUNDHEIT

Bei Einreise aus Europa ist keine Impfung vorgeschrieben.

Vorsicht ist beim Genuss von rohem Obst und Salaten

angeraten, Leitungswasser sollte, wenn überhaupt, nur

abgekocht getrunken werden. Die medizinische Versorgung

entspricht nicht unserem Standard, die Mitnahme einer

umfassenden Reiseapotheke ist empfohlen. Kontaktieren

Sie acht Wochen vor Reiseantritt ein reisemedizinisches

Institut (z. B. www.traveldoc.at).

KLIMA & REISEZEIT

In Guatemala gibt es drei verschiedene Klimazonen. Der

Norden ist bedeckt von Urwald und es herrscht sehr heißes

und schwüles Klima, auf dem Hochplateau und im Gebirge

gemäßigteres Klima. Die Regenzeit dauert von Mitte Mai bis

Oktober, während der übrigen trockenen Monate können

starke Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht

auftreten. Wirbelstürme mit heftigen Niederschlägen sind

insbesondere von Juni bis November möglich.

ORTSZEIT

Im europäischen Sommer liegt die Zeitdifferenz bei -8

Stunden, in der europäischen Winterzeit bei -7 Stunden.

SPRACHE

Die offizielle Landessprache ist Spanisch. In größeren

Hotels wird Englisch gesprochen und verstanden.

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL

Offizielle Währung ist der Quetzal. Zum Tauschen in die

Landeswährung eignen sich am besten US-Dollar oder

Reiseschecks in US-Dollar. Touristische Dienstleister

akzeptieren internationale Kreditkarten. In größeren Städten

kann man mit der EC Karte Bargeld abheben.

INSIDER-TIPPS

o Die Stadt Chichicastengo ist voller Mythen und Magie.

Der Besuch vom Markt am Donnerstag

oder Sonntag, ist ein Muss

o Die Maya-Ruinen von El Zotz mit ihrer 45 Meter

hohen Pyramide El Diabolo

o Die Ruinen von Mixco Viejo mit zahlreichen

Pyramiden, Tempelanlagen und wenig Touristen

Guatemaltekin

Atitlán See

1

TIKAL

6

1

2

Maya-Ruinen mitten im Dschungel, die man teils

besteigen kann und die grandiose Ausblicke auf

den Regenwald bieten

ANTIGUA

Im zentralen Hochland gelegen, ist die Stadt für

ihre barocke Kolonialarchitektur berühmt

3

LAGO ATITLÁN

Umrundet von drei Vulkanen, dem Tolimán, Atitlán

und San Pedro, strahlt der See eine ganz besondere

Schönheit aus

4

RÍO DULCE

4

Die Ufer des Flusses sind von dichtem Regenwald

umgeben, in dem noch viele Indigenas wohnen

5

MONTERRICO

An der Pazifikküste gelegene Stadt mit entspannter

Atmosphäre, deren schwarze Vulkanstrände als

Geheimtipp gelten

3

2

5

6

FLORES, SANTA ELENA & SAN BENITO

Vom Städtedreieck am Petén-Itzá-See starten die

meisten Touren zu den zahlreichen Maya-Ruinen

im Departamento El Peténden und zu malerischen

Märkten


96 RUNDREISE GUATEMALA

WWW.BEST4TRAVEL.AT

HÖHEPUNKTE GUATEMALA

Fotos: stock.adobe.com/Fotos 593, stock.adobe.com/Simon Dannhauer, stock.adobe.com/Ingo Bartussek,

Vulkan Santa Maria

Atitlán See

Panajachel

Antigua

Bienvenido a Guatemala! Das Land des "ewigen Frühlings"

ist bekannt als Heimat der Maya und fasziniert mit atemberaubenden

Landschaften, imposanten Vulkanen, alten

Ruinen, kolonialen Perlen und farbenfrohen Märkten.

01. Tag: Guatemala City

Ankunft am Flughafen La Aurora und Transfer zum Hotel.

Ü: Hotel Holiday Inn

02. Tag: Guatemala City - Antigua (F)

Am Vormittag haben Sie die Gelegenheit, sich einen

Eindruck von der Hauptstadt Guatemalas zu verschaffen.

Sie begeben sich zum Plaza Central, dem Hauptplatz im

historischen Zentrum. Eingefasst wird dieser u.a. vom

Palacio Nacional und der Kathedrale Catedral Metropolitana.

Spannende Informationen zur Geschichte des Landes

vermittelt Ihnen der Besuch des Popol Vuh Museums, das

eine umfassende Sammlung von Gegenständen der Maya

beherbergt. Anschließend begeben Sie sich durch das

guatemaltekische Hochland in die Kolonialstadt Antigua.

Ü: Hotel Las Farolas

03. Tag: Antigua - Panajachel am Atitlán See (F)

Sie erkunden heute eine der architektonisch be