SchlossMagazin Fuenfseenland Mai 2016

schlossmagazin

Nr. 05 / 2016 I Mai I fünfseenland I Schutzgebühr 3,90 Euro

www.schlossmagazin.com

fünfseenland

Unendliches

Spiel

Andreas Ammer

Einfach ursprünglich

Schlemmen auf Griechisch

Genuss-Biergärten

Die besten Freiluft-Lokale

HeiSSe öfen

Neue Cabrios – neue Grills


KONZIPIERT FÜR

DIE RENNSTRECKE.

GEBAUT FÜR DIE

STRASSE.

CORVETTE

CORVETTE

Z06

Z06

In den USA geboren, auf dem Nürburgring perfektioniert. Die neue Corvette Z06 ist ein Supersportwagen

In der den Spitzenklasse, USA geboren, der auf nicht dem nur Nürburgring auf der Rennstrecke perfektioniert. bei den Die 24 neue Stunden Corvette von Z06 Le Mans ist ein die Supersportwagen

Konkurrenz

hinter der Spitzenklasse, sich lässt. Mit 659 der PS nicht und nur einer auf Beschleunigung der Rennstrecke von bei null den auf 24100 Stunden km/h in von 3.4 Le Sekunden, Mans die ist Konkurrenz

die Z06

das hinter Ergebnis sich lässt. eines Mit perfekten 659 PS und Zusammenspiels einer Beschleunigung zwischen von dem null Corvette auf 100 Racing km/h Team in 3.4 Sekunden, Chevrolet ist die Z06

Performance das Ergebnis Ingenieuren. eines perfekten Die leistungsstärkste Zusammenspiels Corvette zwischen aller dem Zeiten. Corvette Racing Team und den Chevrolet

Performance Ingenieuren. Die leistungsstärkste Corvette aller Zeiten.

Weitere Informationen zur Chevrolet Corvette Z06

unter www.chevrolet.de

Weitere Informationen zur Chevrolet Corvette Z06

unter www.chevrolet.de

Autohaus Steppe GmbH, Von-Holzapfel-Straße 2, 86497 Horgau

Tel. 08294 / 80408-0, Fax 08294 / 80408-20, office@autohaussteppe.de

DEALERSHIP INFO HERE

pore rerferum quatios rerchit atempe premporum dollessita

DEALERSHIP evelis magnis INFO dolut HERE fugitatem id que praest, nulparum.

pore XXXXX rerferum XXXXXX quatios rerchit atempe premporum dollessita

evelis magnis dolut fugitatem id que praest, nulparum.

XXXXX XXXXXX

www.autohaussteppe.de

Abbildung zeigt eine Corvette Z06 mit Z07-Performance-Paket nach US-Spezifikation, europäische Spezifikationen können davon abweichen. Kraftstoffverbrauch in Liter pro 100 km: innerorts 18,6 –

22,0, außerorts 9,3 – 9,5, kombiniert 12,7 – 14,1. CO2-Emissionen: 291-322 g/km. Energieeffizienzklasse: G. Offizielle Prüfdaten nach EU-Vorgaben werden zum Vergleich angegeben, die tatsächlichen

Leistungsdaten sind von der individuellen Fahrweise, den Straßenverhältnissen und anderen nicht-technischen Faktoren abhängig.

Abbildung zeigt eine Corvette Z06 mit Z07-Performance-Paket nach US-Spezifikation, europäische Spezifikationen können davon abweichen. Kraftstoffverbrauch in Liter pro 100 km: innerorts 18,6 –


| Editorial | 3

Hot Stuff!

In dieser Ausgabe des Schlossmagazins geht es

heiß her! Pünktlich zur Open-Air Saison sind die

neuen Cabriolets an den Start gegangen – alles

heiße Öfen, die das Herz jedes Oben-Ohne-Autofans

höher schlagen lassen. Neben den weiterentwickelten

Neuauflagen bekannter Cabriomodelle

nimmt auch ein Newcomer am Rennen um

die Gunst der Fahrer teil, das erste Premium-

SUV-Cabriolet Range Rover Evoque. Heiße Öfen erobern aber nicht nur die

Straßen, sondern auch Gärten, Terrassen, Balkone und Grünanlagen: die neuen

Grills. Nach dem Boom der Riesen-Outdoorgrills verlagert sich der Trend

zum mobilen bzw. handlichen Grill, der spontane Einsätze fürs Picknick mit

Freunden und Familie erlaubt. Während beim schlichten Dutch Oven die

Funktion dominiert, haben sich die Markenhersteller anderer Grills auch beim

Design mächtig ins Zeug gelegt. Damit das Grillgut optimal gart, steuert es

der „Smart Cook“ über eine App auf seinem Smartphone. Intelligente WLAN-

Geräte machen‘s möglich.

Gegen Überhitzung schützen Sonnenschirme und -segel. Dank hochwertiger Materialien,

innovativer Technik und kreativen Designs bewahren uns die Schattenspender

nicht nur vor zu viel UV-Strahlung, sondern sind auch ein absolutes

Highlight fürs Auge. Wir haben die exklusivsten Stücke für Sie herausgepickt.

Sonnenschutz der modischen Art garantieren die neuen Sonnenbrillen. Denn

im Trend liegen extragroße Gläser im Seventies-Style. Besonders „heiß“ ist

auch die neue Bademode, die auf raffinierte Schnittführungen, Hightech-

Materialien und einen insgesamt „angezogeneren“ Look setzt.

Heiße Kämpfe der amüsanten Art versprechen wackere Recken, die ein traditionelles

Turnier der besonderen Art ausfechten: das Fischerstechen. Heuer

machen Neuburg und Donauwörth den Anfang; aber auch andere Städte mit

Bezug zur Fischerei wie Ulm, Tutzing oder Seeshaupt stellen in diesem

Sommer wieder Mannschaften, die ihre Gegner mit Geschick und Taktik ins

Nass befördern wollen. Im Rahmen von Stadtfesten werden diese Publikumsmagnete

bestimmt Tausende von Zuschauern anziehen. Kommen Sie und

feiern Sie mit!

Haben wir Sie jetzt auch „heiß“ auf die Sommermonate gemacht? Das

SchlossMagazin hat mit dieser Ausgabe wieder einen bunten Strauß aus

Tipps und Ideen gebunden, die das Lebensgefühl steigern. Blättern Sie und

lassen Sie sich inspirieren!

Hannelore Eberhardt-Arntzen,

Chefredakteurin

Tickets: Tel. 0 83 73/ 922 00

kb@altusried.de

www.freilichtbuehne-altusried.de


4 | inhaltsverzeichnis

Inhalt

Besuchen Sie das SchlossMagazin

auch auf der Website

www.schlossmagazin.com

Titelfoto WDR – Michael Fehlauer

26 34

48

region aktuell

5 Das Neueste

aus dem fünfseenland

Interessantes in Kürze

11 Lückenlatein

Susie Wimmer

12 Weitersagen

Ausgewählte

Veranstaltungstermine

14 Der Schacky-Park

10 Jahre Neugestaltung

15 All that Jazz @ Starnberg

Adam Baldych

16 Titelthema:

unendliches spiel

Porträt Andreas Ammer

menschen – orte – leidenschaften

20 Bild des Monats

Schmetterling

22 Kali orexi

Guten Appetit auf Griechisch

+ Rezepte

26 Erdbeeren frisch vernascht

Die Süßen mal anders: Rezepte

31 Gezielt abnehmen

mit Airpressure Bodyforming

32 Zum Start in die Laufsaison

Tipps für gesundes Lauftraining

34 Laboratorium der Moderne

Mitmach-Museum tim

36 Die Fugger und Italien

Relaunch: Die Fugger und die Musik

37 Bavaria Königsmarsch 2016

Nachtwanderung um den

Starnberger See

38 Auszeiten

Die Wellness-Trends 2016

40 Strandgut

Schickes am Rand von Pool

und Strand

44 Mund-Art: Gesund im Mund

Küssen ist nicht nur gut

für die Zähne

46 Sicherheit beim Solo-Trip

Tipps für allein reisende Frauen

58

48 Offen gestanden – Traumautos

Die neuen Cabriolets

52 HeiSSe Öfen

Grillen 2016

56 Im Freien kochen

Gartenküchen

57 Grünes pflücken ohne Bücken

Hochbeete

58 Schirm oder Segel?

Schattenspender

62 Upcycling

Aus alt mach neu

64 Im Seventies-Style

Do it yourself: Batik-Shirt

65 Sonia Rykiel

Serie Who is Who der Modewelt,

Teil 11

66 Vorschau + Impressum

promotions

19 Alt und neu im Einklang

Schloss und Hotel Leitheim

28 Genuss-Biergärten

in Schwaben und im Fünfseenland

43 Kosmetik im Titania NeusäSS

Neues Behandlungsangebot


| aktuell | 5

Region aktuell

das neueste aus dem fünfseenland

So ein Lech!

Ausstellung im Stadtmuseum Landsberg

30. April bis 30. Oktober

Episoden und Stationen eines bayerischen Flusslaufs:

Der Lech mit seinem spektakulären Wasserfall am

Landsberger Lechwehr ist zentral in der Stadt und im

Bewusstsein der Landsberger präsent. Was wissen

wir aber tatsächlich über diesen Fluss, der nicht nur für Bürger und Touristen das

Stadtbild prägt, sondern ganz unterschiedliche Bedeutungen für seine Anwohner

früher wie heute besitzt? Die Ausstellung „So ein Lech!“ zeigt historische Karten,

Gemälde und Objekte, die aus den verschiedenen Museen entlang des Lechs stammen.

Von der Quelle bis zur Mündung folgt der Besucher über Luftbildaufnahmen

dem Lech und seinen Geschichten. Seine Schönheit lässt sich an ausgewählten

Gemälden des 19. und 20. Jahrhunderts nachvollziehen. Über die Veränderungen

und verschiedenen Bedeutungen des Flusses für die Menschen, die an ihm leben,

berichten Landschaftszeugen. Klement Sesar, Altbürgermeister von Peiting

und ehemaliger Vorsitzender des Kreisfischereivereins Schongau, ist einer von

ihnen. Ideengeber für das Interview-Projekt war der Verein Lebensraum Lechtal.

Gemeinsam mit dem Museum haben Schüler der Montessori-Schule Inning das

Projekt umgesetzt: Interviewtraining absolviert, Gespräche mit den Interviewpartnern

geführt und sogar die Hörstücke selbst geschnitten. Neben den Führungen

durch die Ausstellung sind Ausflüge an den Lech, z. B. auf dem Lecherlebnispfad,

zur Erkundung seltener Tier- und Pflanzenarten im Angebot.

Stadtmuseum Landsberg

Von-Helfenstein-Gasse 426 · 86899 Landsberg am Lech

Öffnungszeiten Di bis Fr 14.00 -17:00 Uhr | Sa/So/Feiertage 11:00-17:00 Uhr

Informationen www.museum-landsberg.de

Im Bild Johann Mutter, Litzauer Schleife (Ausschnitt)

Foto Neues Stadtmuseum

Besucherfreundliches

Herkomer Museum

Der Freundeskreis der Städtischen Museen Landsberg

e. V. hat „seinem“ Museum fünf Besucherstühle

für Erwachsene und zwei Kinderstühle spendiert.

Besucher können die leichten Sitzhilfen auch

als Stützen beim Museumsrundgang verwenden. Ab

1. Mai hat das Museum Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 13:00 bis

18:00 Uhr geöffnet.

Herkomer Museum

Von-Kühlmann-Straße 2 · 86899 Landsberg am Lech

Informationen www.herkomer.de

Nimm 3 Zahl 2

Das günstigste Teil gibt´s umsonst!

Gültig am:

06.05. und 07.05.2016

12.05. bis 14.05.2016

19.05. bis 21.05.2016

27.05. und 28.05.2016

Nur in unserem Lagerverkauf!

Lagerverkauf

06.05. und 07.05.2016

12.05. bis 14.05.2016

19.05. bis 21.05.2016

27.05. und 28.05.2016

Nur bei

Vorlage

dieses

Coupons

Lechtaler Dirndl & Tracht GmbH & Co. KG

Josef-Eigner-Straße 1 86682 Genderkingen/Rain

Tel: 09090 9679-0 www.lechtaler.de


6 | Aktuell | das neueste aus dem fünfseenland

Kraftort Ammersee,

Kraftort Fünseenland

Andrea Riemer lädt zu

Lesungskonzerten ein

Für die österreichische Schriftstellerin

Andrea Riemer sind die

Fünf Seen und vor allem der Ammersee

besondere Kraftorte. Im vergangenen Festivalsommer

zog die Künstlerin mit ihren Auftritten zur AmmerSeerenade

ihre Zuhörer in den Bann. Nun ist die Künstlerin wieder in der

Region und lädt zu einer Reihe von Lesungskonzerten ein: Am 20.

Mai zusammen mit der russisch-georgischen Konzertpianistin

Irina Kornilenko in die Jakobskirche in Schondorf; am 17. Juli ist

Riemer mit Zoryana Tkachyk-Cernavca vom Grand Duo Concertante

am Klavier zu Gast auf Schloss Kempfenhausen. Das Motto

der meditativen Veranstaltung in der Jakobskirche lautet: Reisen

ist Leben. Riemer liest aus ihrem aktuellen Buch „Reisen. Unterwegs

zu sich selbst" und aus bislang unveröffentlichten Texten.

Die in Schondorf lebende Irina Kornilenko spielt dazu ihre

intuitive Klaviermusik, eine ihrer künstlerischen Besonderheiten.

Auf Schloss Kempfenhausen folgt Riemer in einer Matinee

unter dem Motto „Heldinnen, Rebellinnen, Verführerinnen“

den Spuren der griechischen Dichterin Sappho, Alma Mahler-

Werfel und der Anderen – einer fiktiven Frauengestalt. Umrahmt

werden die Briefausschnitte aus ihrem Buch „Was wäre,

wenn ... Ich bin ...?“ von Werken von Scarlati, Chopin, Skrjabin,

Rachmaninow und Liszt.

Jakobskirche in Schondorf, 20. Mai, 19:30 Uhr

Kempfenhausen (Rittersaal), 17. Juli, 11:00 Uhr

Weitere Lesungskonzerte zusammen mit Irina Kornilenko in St.

Ottilien am 21. Mai, 16. Juli, 17. September und 19. November, jeweils

von 10:00 bis 13:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr

Informationen www.andrea-riemer.de · www.erzabtei.de

Im Bild Andrea Riemer · Foto Maren Martell

Blütenzauber

6. Gartentage auf Schloss

Kaltenberg

Zum sechsten Mal findet vom 5. bis

8. Mai bei jedem Wetter auf dem

zauberhaften Gelände des Schlossareals

Kaltenberg die „Blütenzauber“,

eine abwechslungsreiche Verkaufsausstellung für alle

Gartenfreunde und Liebhaber eines schönen Ambientes statt.

Am Vatertag, den 5. Mai und am Muttertag, den 8 Mai wartet auf

die ersten 500 Väter bzw. Mütter eine kleine Überraschung am

Eingang.

Öffnungszeiten 9:30 bis 19:00 Uhr, am So bis 18:00 Uhr

Informationen www.gartentage-schloss-kaltenberg.de

Vom Wesen der Dinge

und... Bäume

Fotokünstler Christoph Franke

stellt im Taubenturm DieSSen aus

Die Baumkronen von Christoph

Franke irritieren und faszinieren

zugleich. Warum hängen sie verkehrt

herum und was ist mit dem

Hintergrund passiert? Die teils

großformatigen Fotografien sind

von unglaublicher Präzision, Schärfe

und Brillanz. Präsentiert hat er

sie u. a. bereits in London, Tiflis,

Moskau, Dortmund und Paris. Jetzt

werden sie erstmals auch am Ammersee

gezeigt. Mitte Mai werden Frankes Arbeiten im Dießener

Taubenturm ausgestellt. Für seine Serie „Tree Crowns" fotografierte

Franke vier Jahre lang winterliche, blattlose Baumkronen hier

in der Region. Seinen „ersten" Baum nahm er bereits 2005 in

Schondorf auf, damals vor einem grau-weißen winterlichen Himmel.

„Das brachte mich auf die Idee zu dieser Serie, die ich dann

aber erst 2012 startete", so Franke. Bei seinen Baumkronen handelt

es sich nicht einfach um Fotografien, sondern um Kompositionen

von Einzelaufnahmen. Dabei präsentiert Franke seine Baumkronen

so, wie sie eigentlich auf unserer Netzhaut projiziert

werden: Auf dem Kopf stehend. Neben den Bäumen zeigt er im

Taubenturm auch seine ebenso faszinierende Serie „Stamm“. Seit

1987 arbeitet Franke als professioneller Fotograf, seit 1995 lebt er

am Ammersee, seit 2007 in Dießen. Für seine Fotokunst wurde er

schon mehrfach ausgezeichnet.

Quelle Maren Martell

Taubenturm in Dießen, 14. bis 16. Mai und 21. bis 22. Mai, jeweils von 12:00

bis 18:00 Uhr, Vernissage am 13. Mai um 20:00 Uhr

Informationen www.heimatverein-diessen.de

www.christoph-franke-art.com

Fotos Franke

8. Kleines Sommerfestival

in der Remise

Auch heuer wieder lädt der Künstlerische Leiter Florian Prey zur

beliebten Kulturreihe in die Remise Schloss Fußberg, die von Mai

bis Juli das Gautinger Kulturleben bereichert. Mittlerweile haben

viele Menschen – sowohl Zuhörer als auch Musiker – den

besonderen Platz an der Würm mit seiner so gelobten Akustik

kennen- und schätzen gelernt. Musikalisch eröffnet wird das Festival

von Anne-Cathérine Heinzmann (Flöte), begleitet von Thomas

Hoppe (Klavier) im Rahmen einer Ausstellung mit Werken

von Elke Groebler und Veronika Zacharias am 22. Mai.

Informationen und Programm

www.kleines-sommerfestival.de


| aktuell | 7

Königliche Jahrgangsbiere

Anlässlich des großen Volksfestes

zum 500-jährigen Jubiläum des Bayerischen

Reinheitsgebots präsentierte

die Brauerei Kaltenberg die

„Edition Wittelsbach“ – eine streng

limitierte Edition von fünf königlichen Jahrgangsbieren, die allesamt

in alten Portweinfässern bis zu acht Jahren reifen konnten.

Die Biere sind benannt nach bayerischen Fürsten, deren Konterfeis

auf den metallenen, plastischen Flaschenetiketten prangen:

Wilhelm IV. – Märzenbier, Maximilian I. – Weißbier, Max I. Joseph –

Doppelbock, Ludwig I. – Weizenbock-Cuvée und Ludwig II. –

Bockbier. Fünf wunderbare Geschenke für Kenner und echte

Sammlerstücke!

„Ohne Bayern kein Bier. Ohne Bier kein Bayern“ heißt das Buch,

das Prinz Luitpold von Bayern gemeinsam mit Günter Albrecht

zum 500-jährigen Jubiläum geschrieben hat. In diesem Buch

wird die besondere Rolle des Bieres in der bayerischen Geschichte

ausführlich beleuchtet. Prinz Luitpold weiß, wovon der

schreibt. Schließlich hat seine Familie, das Haus Wittelsbach, das

berühmte Reinheitsgebot 1516 auf den Weg gebracht.

Informationen

Die Königlichen Jahrgangsbiere und das Buch sind derzeit direkt auf

Schloss Kaltenberg erhältlich; Kontakt: info@kaltenberg.com

Im Bild Prinz Luitpold von Bayern · Foto Kaltenberg

Afrika-Karibik Kulturfestival Starnberg

Vom 10. bis 12. Juni erobert Afrika das bayerische Starnberg. An

der Seepromenade 1 bei Undosa wird jeweils von 11:00 bis 22:00

Uhr afrikanische und karibische Kultur vom Feinsten geboten:

Live-Musik auf offener Bühne, Afro-Markt, Trommelworkshops,

Performances und landestypische Spezialitäten.

Informationen www.afrika-und-karibik-festival.webnode.com

Die Akademie der PLATFORM 2016

Mit der Akademie bietet die PLATFORM, ein Pilotprojekt der

Stadt München, maßgeschneiderte Fortbildungen für kreative

Berufe: Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft entwickeln in

Workshops gemeinsam mit Expert-/innen aus den Bereichen

Fundraising, Marketing, Social Media, Design Thinking und Kunst-

und Kulturvermittlung die nötigen Tools, Projekte erfolgreich

umzusetzen: von der kreativen Ideenfindung, Existenzgründung

und Finanzierung zur professionellen Öffentlichkeitsarbeit und

Selbstvermarktung im Netz. Der erste Kurs – Grundlagen und

Methoden des Design Thinking – findet am 17. Juni statt. Programm,

Termine und Anmeldung unter:

www.platform-muenchen.de/akademie

PLATFORM · Kistlerhofstraße 70 · Haus 60 · 3. Stock · 81379 München

Künstlergruppe ha4 –

experimentell plus

Barbara Dix, Veronika Flesch, Margrit

Hefft-Michel, Julia Reich, Iris

Schilcher, Elfie Vaillant und Veronika

Zacharias experimentieren mit

Farbradierung in Hayter Drucktechnik

und stellen bis zum 22. Mai im Temporären Kunstsalon 5

in Starnberg Collagen aus: erträumt, erdacht, ausgeklügelt – intuitiv

oder konstruiert. Dabei wird geschnitten, geklebt und mit

anderen Techniken kombiniert: die Collage als Spielball der

Kunst. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Hayter Drucktechnik,

eine Technik des Unikats.

Temporärer Kunstsalon 5

Josef-Jägerhuber-Str. 5 · 1. OG · 82319 Starnberg

Informationen www.kuenstlergruppe-ha4.de

Im Bild Elfie Vaillant „Spaziergänge“ – Collage in Hayter Technik

Foto Stephan Weiß

Mehr Infos unter www.moebel-keser.de

Küchen

neu erleben.

Erleben Sie die neue Leichtigkeit

und Transparenz unserer Küchen.

Wir gestalten Lebensräume und

entwickeln Ihr ganz persönliches

Koch-Konzept. Ihr Projekt ist unsere

persönliche Herausforderung auf

dem Weg zur Traum-Küche.

Wir freuen uns auf Sie!

Funktion. Eleganz. Harmonie.

Johann-G.-Gutenberg-Str. 39

82140 Olching

Telefon (08142) 1 57 24

Johann-G

82140 Olc

Telefon (0


8 | Aktuell | das neueste aus dem fünfseenland

Theodor Heuss

Medaille an Clowns

ohne Grenzen

und Grandhotel

Cosmopolis e.V.

Unter dem Jahresmotto „Flucht

nach Europa – Deutschland auf dem Weg: Solidarität und Phantasie

aus der Mitte der Zivilgesellschaft“ zeichnete die Theodor

Heuss Stiftung am Samstag, den 30. April, im Weißen Saal des

Neuen Schlosses in Stuttgart fünf Institutionen aus, die solidarisch

und phantasievoll auf Flüchtlinge zugehen und beispielgebend

zu deren Integration beitragen. Zu den diesjährigen Preisträgern

zählen die Clowns ohne Grenzen. Mit ihrer Komik

begeistern sie gleichermaßen Kinder und Erwachsene in schwierigen

Lebenssituationen: Die Clowns ohne Grenzen sind aus der

humanitären Hilfe im In- und Ausland kaum mehr wegzudenken.

Die Auszeichnung erhielten sie für ihre ehrenamtliche Arbeit,

Lebensmut zu Menschen in Krisengebieten und zu Flüchtlingen

in Deutschland zu bringen. Ein weiterer Preisträger ist das

Grandhotel Cosmopolis aus Augsburg, das Exilanten, Künstler

und Touristen unter einem Dach vereint.

Informationen www.clownsohnegrenzen.org

www.grandhotel-cosmopolis.org

Im Bild Zauberwald-Zimmer im Grandhotel Cosmopolis

Kinderparcours auf

der „Wilden Gretel“

Auf einem Greifvogel reiten wie Nils

Holgersson auf einer Gans, mit

einem Delphin „schwimmen“ oder

einfach nur gefahrlos herumkraxeln:

Das macht der neue Kinderparcours

auf Ebene 1 des Piratenschiffs „Wilde Gretel“ im Hochseilgarten Ammersee

möglich. Hier dürfen Kinder ab 6 Jahre selbstständig klettern.

Ebene 1 des Piratenschiffs „Wilde Gretel“ ermöglicht seit letzten

Herbst Kindern und allen Einsteigern und Erwachsenen das

gesicherte Klettern auf einer Höhe von drei bis fünf Metern. Das

derzeit europaweit modernste, durchlaufende Sicherungssystem

ersetzt das eigenhändige Umhängen auf dem Kinderparcours. Somit

können hier auch die Kleinen mit höchstem Sicherheitsstandard

und sogar ohne die Begleitung eines Erwachsenen klettern. Es sind

keine Vorkenntnisse nötig, lediglich eine gesunde körperliche Verfassung

ist Voraussetzung. In der Regel braucht man keine Anmeldung.

Einfach zu den normalen Öffnungszeiten kommen und im

Rahmen der Kapazitäten losklettern! Ausnahme: Für einen Ausflug

mit einer Gruppe, z. B. für einen Kindergeburtstag mit mehr als 4

Kindern, ist eine Reservierung auf jeden Fall sinnvoll.

Informationen www.Hochseilgarten-Ammersee.de

Foto Hochseilgarten

„Henrik Moor –

Avantgarde

im Verborgenen“

Museum Fürstenfeldbruck:

12. Mai bis 25. September

Ein halbes Jahrhundert Kunst- und

Zeitgeschichte besichtigen – das

ermöglicht die Ausstellung „Henrik Moor (1876-1940) – Avantgarde

im Verborgenen“. Die Münchner Freilichtmalerei, der Blaue Reiter

und die italienischen Futuristen, der Erste Weltkrieg und die

Gefährdungen durch den Nationalsozialismus – all das hat sich in

die Bilder Henrik Moors eingeprägt. In einem harten Lebenskampf

beschritt der Maler einen Weg vom Impressionismus zum Expressionismus

bis hinein in die Abstraktion. Neben Porträts, Stadtund

Landschaftsbildern gehört die Darstellung von Musik zu den

zentralen Motiven des Malers, der selbst ein ausgezeichneter Pianist

war und Pablo Casals zu seinen Freunden zählte. „Avantgarde

im Verborgenen“ ist die erste große Retrospektive zu Henrik Moor.

Auf 600 m² Ausstellungsfläche sind rund 200 Landschafts- und

Städtebilder, Musikdarstellungen, Porträts und abstrakte Werke

aus öffentlichen und privaten Sammlungen zu sehen.

Öffnungszeiten Di – Sa 13:00 bis 17:00 Uhr; So + Feiertage 11:00 bis 17:00 Uhr

Informationen www.stadtmuseum-ffb.de

Museum Penzberg –

Sammlung

Heinrich Campendonk

Nach zweijähriger Bauzeit eröffnet

im Juni das neue Museum Penzberg

– Sammlung Campendonk. Ein Erweiterungsbau

an das bestehende

Stadtmuseum ermöglicht die dauerhafte Präsentation des expressionistischen

Werkes Heinrich Campendonks sowie unterschiedlicher

Themenbereiche der Stadtgeschichte und Wechselausstellungen

zur zeitgenössischen Kunst. Zur Eröffnung ist eine

umfangreiche Schau der eigenen Sammlung und Präsentation der

Neuzugänge geplant. Seit Jahren erschließt das Stadtmuseum

Penzberg in seinen Ausstellungen die lebendige Kunstwelt des

Münchner Südens. Die eigene Sammlung widmet sich dem Werk

Heinrich Campendonks, dem jüngsten der „Blauen Reiter“. Campendonk

lebte von 1911 bis 1922 in der Umgebung von Penzberg

und hat die Stadt als künstlerischer Zeitzeuge geschildert. Durch

einen Teil des Nachlasses hat die Penzberger Sammlung eine bedeutende

Aufwertung erfahren. Damit wurde die Grundlage für

ein Campendonk-Zentrum in Penzberg gelegt.

Daneben widmet sich das Museum mit einem eigenen Forschungsprojekt

der Hinterglasmalerei im 20. Jahrhundert sowie

der Kunst der Gruppe ZEN 49.

Informationen www.museum-penzberg.de

Museum Penzberg · Karlstr. 61 · 82377 Penzberg


| aktuell | 9

Lückenlatein

Persönlichkeiten aus der Region vervollständigen

den Lückenbrief des SchlossMagazins.

In dieser Ausgabe: Susie Wimmer, Künstlerin und

2. Vorstand Clowns ohne Grenzen Deutschland

Susie Wimmer ist freischaffende Künstlerin.

Seit 1985 improvisiert, tanzt, singt, spielt, assistiert,

choreographiert und inszeniert die ausgebildete

Schauspielerin und Sängerin an

Staatstheatern und für freie Produktionen aller

Kunstsparten im In- und Ausland. Die konsequente Weiterentwicklung der

Anwendung ihrer darstellerischen Fähigkeiten führte sie u. a. als Schauspielpatientin

für die ärztliche Gesprächsführung zu den Medizinstudenten

der TUMünchen, 1999 als KlinikClown zu den Patienten in Krankenhäuser

und Seniorenheime und seit 2008 als Clown ohne Grenzen in die Krisengebiete

von Rumänien, Indien, an die türkisch-syrische Grenze und in den Iran.

Sie hält Vorträge und unterrichtet weltweit Clownerie, Akrobatik und Improvisation.

Susie Wimmer erhielt mehrere Stipendien und Kulturförderungen.

Mit ihrem Freund, dem Musiker und Tonmeister Wolfgang Obrecht,

wohnt sie in Weilheim.

himmlisch

wohnen

... und einfach gut leben!

Nutzen auch Sie unseren Service:

beste Betreuung von der Planung

bis zum Einbau!

leicht+

luftig!

Foto Manfred Lehner

echt+

edel!

Der innovative Kochfeldabzug

von BORA!

super

sache!

Ihr Experte für Küche und Wohnen

himmlisch wohnen

Max-Planck-Straße 2

86899 Landsberg am Lech

fon 08191 940450

himmlisch wohnen

Mertinger Straße 50

86663 Bäumenheim

fon 0906 29650

www.himmlisch-wohnen.de


10 | termine | veranstaltungstipps

Weitersagen: Veranstaltungstipps

# Ausstellung # Theater & Kabarett # Musik & Tanz # Sonstiges

Starnberg

6. Mai, 19:00 Uhr

The Tiptons Sax Quartet live

Konzert im Wartesaal Kulturbahnhof

Bahnhofplatz 5, Tel. 08151-90600

www.starnberg.de

8. Mai, 11:00 Uhr

Nostalgia Española

Peter Jermer spielt spanische

Gitarrenmusik, Gesang: Yoshiko

Nitta, Sopran, Musikschule,

Mühlbergstr. 4

www.musikschule-starnberg.de

9. Mai, 19:00 Uhr

Joaquin Sorolla –

Spaniens Meister des Lichts

Vortrag über den bedeutendsten

spanischen Künstler der Jahrhundertwende

im Hotel Bayerischer

Hof (Die Roseninsel)

www.dieroseninsel.de

11. Mai, 19:00 Uhr

Eine südamerikanische

Klangreise auf 6 Saiten

Oliver Thedieck spielt Werke von

Pujol, Brouwer und Barrios

Klinikum Oßwaldstraße

www.klinikum-starnberg.de

12. Mai, 19:30 Uhr

Wie die Alten sungen…

so die Jungen

Alte und neue Altersbilder in

Philosophie und Wissenschaft mit

Dagmar Wagner

Schloss Kempfenhausen, Club der

Dichter, Denker und Träumer

www.kunstraeumeamsee.de

20. Mai, 20:00 Uhr

Jetzt… ständig aktualisiert

Kabarett mit Urban Priol

Schlossberghalle

www.schlossberghalle-starnberg.de

25. Mai, 19:00 Uhr

Künstler der Organisation

Yehudi Menuhin

Konzert Live-Musik now,

Klinikum Oßwaldstraße

www.klinikum-starnberg.de

26. Mai, 19:30 Uhr

Oben Ohne – über das Fehlen

von Frauen in den Top-Etagen

Vortrag mit Dr. Antonella

Mei-Pochtler, Hotel Schloss Berg,

aus der Reihe BergSpektiven

www.bergspektiven.de

28. + 29. Mai, 11:00 bis 20:00 Uhr

Strandgut

Kunst und Handwerk direkt

an der Seepromenade

www.geja-event.de

1. Juni, 20:00 Uhr

Der etwas andere Chopin

Klavierkabarett, Stimmenimitation

und Wortwitz, Soloabend mit André

Hartmann · Schlossberghalle · Kl. Saal

www.schlossberghalle-starnberg.de

1. Juni, 19:30 Uhr

Unendliches Spiel

Das größte Hörspiel aller Zeiten nach

dem Roman „Unendlicher Spaß“ von

David Forster Wallace; mit Andreas

Ammer, Schloss Kempfenhausen

www.kunstraeumeamsee.de

2. Juni, 20:00 Uhr

Ich bleib dann mal jung

Soloprogramm von Kabarettistin

Sissi Perlinger · Schlossberghalle

www.schlossberghalle-starnberg.de

3. Juni, 20:00 Uhr

Adam Baldych Quartett

Jazzkonzert aus der Reihe

All that Jazz@Starnberg

www.muenchenticket.de

Germering

8. Mai 11:00 bis 18:00 Uhr

1. Autosalon

Event auf der Unteren Bahnhofstraße

www.magna-ingredi.de

Gauting

4. Mai, 20:00 Uhr

Ecco DiLorenzo

and his Innersoul

Soul- und Jazzformation im Stil

der 1960er und 1970er Jahre

Kulturhaus bosco

www.bosco-gauting.de

20. bis 31. Mai

Farbe und Klang

Ausstellung mit Werken von Elke

Groebler und Veronika Zacharias,

Vernissage 18:00 Uhr mit Flötenbegleitung,

im Rahmen des 8. Kleinen

Sommerfestivals

Remise im Schlosspark

www.kleines-sommerfestival.de

22. Mai, 11:00 Uhr

Flöte und Klavier

Kammerkonzert mit Anne-Cathérine

Heinzmann, Flöte und Thomas

Hoppe, Klavier, im Rahmen des 8.

Kleinen Sommerfestivals

Remise im Schlosspark

www.kleines-sommerfestival.de

29. Mai, 19:30 Uhr

Klavier – Kontrabass

Aglaya Sintschenko, Klavier und

Pierre Hartmann, Kontrabass,

spielen Werke von Bach, Tschaikowski

u. a., im Rahmen des 8.

Kleinen Sommerfestivals

Remise im Schlosspark

www.kleines-sommerfestival.de

5. Juni, 11:00 Uhr

Die schöne Müllerin

Lieder-Matinee mit Florian Prey,

Bariton und Wolfgang Leibnitz,

Klavier im Rahmen des 8. Kleinen

Sommerfestivals

Remise im Schlosspark

www.kleines-sommerfestival.de

8. Juni, 19:30 Uhr

Jazz im Quartett

Mit dem Orange String Quartett,

Streichquartett zwischen Klassik und

Rock, Volkslied und Jazz, im Rahmen

des Kleinen Sommerfestivals

Remise im Schlosspark

www.kleines-sommerfestival.de

Gilching

12. Mai, 20:00 Uhr

Wie im Himmel

Musikkabarett mit Helmut A. Binser

Monis Brettl im Oberen Wirt

www.kulturmoni.de

19. Mai, 20:00 Uhr

Ja, lachen Sie nur – die groSSe

Hommage an Karl Valentin

Kabarett mit der Couplet AG und

Alfons Schweiggert

Monis Brettl im Oberen Wirt

www.kulturmoni.de

30. Mai, 20:00 Uhr

Frisch und frech – unverschämte

Wirtshausmusik

mit Otto Göttler und Geli Huber

Monis Brettl im Oberen Wirt

www.kulturmoni.de

OberdieSSen

1. Mai bis 3. Juli

Flüchtigkeit

Kunstausstellung mit Werken von

Alexandra Fromm im Malura Museum

Oberdießen

www.oswald-malura.de

www.alexandrafromm.de

Seefeld

5. Mai, 11:00 Uhr

New Orleans Dixie Stompers

Frühschoppen mit Musik im Schloss,

Braustüberl · Tel. 0 8 15 2-99 1 20

29. Mai, 11:00 Uhr

Freebeer & Chicken

Frühschoppen mit karibischen

Rhythmen, Blues, Boogie und Jazz

im Schloss, Braustüberl

Tel. 0 8 15 2-99 1 20

5. Juni, 18:00 Uhr

Organ Explosion

Die Vintage Krassomaten spielen

schrägen Funk, Jazz und Blues,

Schloss Seefeld

www.organ-explosion.de

www.kultur-schloss-seefeld.de

Seeshaupt

5. Mai, 19:00 Uhr

Pasadena Roof Orchestra

Jazz & Swing, Seeresidenz Alte Post,

www.seeresidenz-alte-post.de

Bernried

14. – 16. Mai, 10:00 bis 18:00 Uhr

KreARTiv

Forum für zeitgenössisches Kunsthandwerk,

Verkaufsausstellung

Schloss Höhenried

www.kunsthandwer-kreartiv.com

Tutzing

6. Mai, 20:00 Uhr

Choeur Ultréia Tournée

en Bavière 2016

Der Chor aus Paris singt Werke von

Rachmaninow, Byrd, Britten, Mozart,

Bach u. a., St. Joseph, Eintritt frei

6. bis 8. Mai

Sinti & Roma

Tagung: Fremdenfeindlichkeit oder

kulturelle Vielfalt? Was wird aus

unserem Zusammenleben? Mit

Charlotte Knobloch, Günter Beckstein

u. a., Evang. Akademie Tutzing, Infos

http://bit.ly/1Q90bzg

29. Mai, 18:00 Uhr

5. Kammerkonzert des

Symphonieorchesters des BR

Ev. Akademie

www.ev-akademie-tutzing.de

Krailling

4. Mai, 20:00 Uhr

1. Kraillinger Rathaus-Konzert

Folk, Country und Jazz mit dem

Eva-Klein-Trio, Tel. 089-85607810

4. Mai, 12:30 Uhr

Sauglocknläutn

Bierig-bärige boarische Volksmusik,

Lieder und Couplets, Alter Wirt,

Eintritt frei · Tel. 089-8919844

12. Mai, 19:30 Uhr

7. Kraillinger Literaturfrühling

Berühmte Paare – starke Frauen

Vortrag mit Musik von Sabine

Bachmair ·Linner-Mühle, Eintritt frei

Tel. 089-55060518

Wörthsee

6. Mai, 20:00 Uhr

Virtuoses Cello

30 Jahre Kammerkonzerte

Wen-Sinn Yang, Violoncello, spielt

Werke von Werke von Bach,

Reger, Klengel und Cassado, kath.

Pfarrsaal, Tel. 0 8 15 3-7 35 2


Alle Angaben ohne Gewähr. Kein Anspruch auf Vollständigkeit

| termine | 11

Traubing

8. Mai, 20:00 Uhr

Ich sag’s lieber direkt

Kabarett mit Michael Altinger

im Dorfstadl

Buttlerhof www.buttlerhof-traubing.de

13. Mai, 20:00 Uhr

Da Billi Jean is ned mei Bua

Liederabend mit Stefan

Leonhardsberger und Martin

Schmid, Dorfstadl Buttlerhof

www.buttlerhof-traubing.de

Andechs

7. Mai, 19:00 Uhr

Mozart und Beethoven

Odeon-Ensemble München

Florian-Stadl

www.muenchenticket.de

Kaltenberg

5. bis 8. Mai

Blütenzauber

Gartentage auf dem Schloss

www.gartentage-schloss-kaltenberg.de

Inning

Spectacel

www.kultcafe-bauernbaeck.de

4. Mai, 20:00 Uhr

Acoustic-Session

mit Erik Berthold

6. Mai, 20:00 Uhr

Erik & The Peacemakers

Folk & Blues

13. Mai, 20:00 Uhr

Dem Renner seine Band

Swing-Latinjazz & Chansons

Herrsching

8. Mai, 19:00 Uhr

Klavierduo Herbert Schuch

und Gülru Ensari

Werke von Brahms, Hindemith,

Mozart und Schubert

Haus der Bayerischen Landwirtschaft,

Tel. 08152-9893170

13. – 16. Mai, 11:00 – 20:00 Uhr

Kunst, Ideen, Garten

Strandmarkt an der

Seepromenade am alten

Sportplatz, Rieder Str.

www.geja-events.de

DieSSen

8. Mai, 11:00 Uhr

Fraunhofer Saitenmusik

von traditionellen Volksweisen

bis hin zu klassischen Werken,

Monopteros im Schacky Park,

www.schackypark.de

8. Mai, 18:00 Uhr

Zum Küssen sind sie da

Bittersüße Songs und liebessüchtige

Geschichten, Kammerchor

Dießen und Alexander Netschajew

unter der Leitung von Thomas

Zagel, Blaues Haus, Abendkasse

14. bis 16. Mai

Vom Wesen der Dinge und … Bäume

Fotoausstellung von Christoph

Franke im Taubenturm

www.heimatverein-diessen.de

15. Mai, 11:00 Uhr

Poetisches Konzert mit

Blockflöte und Gitarre

Monopteros im Schacky-Park,

www.schackypark.de

18. Mai, 19:00 Uhr

In Concert

Kammerbesetzungen des

Heeresmusikkorps Ulm, Benefizkonzert

des Lions-Club, Theatersaal

Augustinum · www.augustinum.de

22. Mai. 11:00 Uhr

10 Jahre Förderkreis

Schacky-Park

Jubiläumsveranstaltung mit

Jagdhornkonzert, Einweihung der

neugeschaffenen Statue der

Jagdgöttin Diana, Monopteros im

Schacky-Park, bei ungünstiger

Witterung im

SOS-Kinderdorf, Haus Mosaik,

www.schackypark.de

29. Mai, 11:00Uhr

Gruberich

Lausch-Groove-String, Monopteros

im Schacky Park,

www.schackypark.de

Fürstenfeldbruck

Veranstaltungsforum

www.fuerstenfeld.de

5. Mai, 19:00 Uhr

Kelpie

Norwegische Impressionen:

Konzert & Bilder-Show mit

Kerstin Blodig, Ian Melrose und

Kai-Uwe Küchler, Stadtsaal

5. bis 8. Mai

18. Internat. Fürstenfelder

Naturfototage

Thema: Tiefen und Höhen der

Kontinente, Natur-Foto-Messe

mit Rahmenprogramm

Gesamtareal

9. Mai, 20:00 Uhr

Ab jetzt

Satire von Alan Ayckbourn mit

dem Dt. Schauspielhaus Hamburg

Stadtsaal

11. Mai, 20:00 Uhr

Pablo Held Trio

Jazzkonzert (JazzFirst), Kl.Saal

12. Mai bis 25. September

Avantgarde im Verborgenen

Kunstausstellung mit Werken von

Henrik Moor

Museum Fürstenfeldbruck

www.stadtmuseum-ffb.de

12. Mai, 20:00 Uhr

Verleihung Kulturförderpreis

2015

mit musikalischer Begleitung

durch Jonas Aumiller am Klavier

Kleiner Saal

13. bis 16. Mai

15. Fürstenfelder Gartentage

Thema: Gärten für die Stadt,

Gesamtareal

www.fuerstenfelder-gartentage.de

21. Mai, 20:00 Uhr

Amanda packt aus

120 Minuten geballte Nilpferd-

Comedy mit Sebastian Reich

Stadtsaal

26. bis 29. Mai

Weinfest

der Heimatgilde „Die Brucker“

Stadtsaalhof, Tenne

1. Juni, 20:00 Uhr

Leonid Chizhik & Jeff Cascaro

Broadway for 2, Jazzkonzert,

Gesang, Trompete und Piano

(JazzFirst) · Kleiner Saal

3. Juni, 20:00 Uhr

Salut Salon

Ein Karneval der Tiere und andere

Phantasien Streichkonzert mit

Gesang · Stadtsaal

Landsberg

Bis 30. Oktober

So ein Lech!

Ausstellung im Stadtmuseum

Landsberg

www.landsberg.de

8. Mai, 14:00 Uhr

Auf den Spuren der Liebe

durch Landsberg

Stadtführung mit Dagmar Kübler

und Harry Schüder vom Landsberger

Gästeführer Verein, Treffpunkt

Marienbrunnen am Hauptplatz

ds.kuebler@diamond-wi.de

Tel. 08196-998560


12 | region | Schacky-Park

„Alles scheint Natur,

so glücklich ist

die Kunst versteckt“

Der Schacky-Park

in Dießen

christine reichert

Die Dießenerin Christine Reichert (65) ist mit dem Schacky-Park verwurzelt und hat ihn

vor zehn Jahren mit tatkräftigen Helfern aus dem Dornröschenschlaf erweckt.

Text Miriam Anton · fotos Förderkreis Schacky-Park, privat (Porträt)

SchlossMagazin: Wir leben hier in einer herrlichen Landschaft.

Warum braucht man da überhaupt einen großen Park?

Christine Reichert: Auf diese Frage möchte ich mit einem Zitat

antworten: „Alles scheint Natur, so glücklich ist die Kunst versteckt.“

(Christian Cay Lorenz Hirschfeld). So wie Graf Schacky

seinen Park komponiert hat, erlebt man Natur als Sehnsuchtsort,

als Platz einer besonders geglückten, idealen Natur. Der

Grundgedanke war, eine angestrebte Natürlichkeit mit Kunst

und Kultur zu bereichern. Der Baron mit seiner Frau Julia von

Schacky spielt in allen Teilen seines Landschaftsgartens mit

der Kunst. Skulpturen der griechischen Mythologie, Details

der Renaissance oder Jugendstilelemente – alles dezent angelegt

und eingerahmt von Baumgruppen und Alleen. Das

Ehepaar hat das schon sehr gut gemacht. Seit wir wissen,

dass sein Stadtpalais in München in der Prinzregentenstraße

stand, gleich gegenüber des Englischen Gartens, liegt auch

der Gedanke nahe, dass er sich da schon hat inspirieren lassen

vom Ideal eines Englischen Landschaftsgartens.

Und im Dießener Schacky-Park findet man dieses Ideal?

Wenn man das Tor öffnet, betritt man eine andere Welt. Die

Komposition wirkt bis heute, die Eichenallee erscheint wie ein

Dom, am Monopteros mit dem Blick über den See zu den Bergen

spürt man die Ruhe und irgendwie verliert sich die übliche

Hektik.

Wann hatten Sie Ihre erste Begegnung mit dem Schacky-Park?

Mein Großvater hätte den Park 1922 kaufen können. Aber er

dachte, sein Geld wäre besser auf der Bank aufgehoben. Keine

gute Idee in der damaligen Zeit. Glücklicherweise hat er sich

dann ein altes Haus gekauft, in dem ich aufgewachsen bin und

seit 1983 mit meinem Mann wohne. Als Kinder sind wir natürlich

immer heimlich im Park gewesen, um uns dort Gruselgeschichten

auszudenken.

Was geschah seit der Vereinsgründung des Förderkreises

Schacky-Park?

Als wir den Schacky-Park 2006 als Park übernahmen, versuchten

wir als erstes, das Teehaus zu finden – zunächst vergeblich

– so verwildert war alles. Wir haben dann angefangen,

die Stacheldrähte zu räumen und zu roden bis zu

verborgenen Wegen. Heute denke ich manchmal, mit welch

abenteuerlicher Naivität wir alle dieses Unternehmen begon-


| region | 13

Im Zentrum des Wegekreuzes steht der Delphin-

Brunnen. Auf einem Sockel aus Tuffstein

sitzt ein kleiner Putto in verträumter Geste

auf einem Delphin.

nen haben. Aber alle trieb eine enorme Aufbruchsstimmung an. Dazu kam,

gleich zu Beginn, das Fachwissen unterschiedlichster Professionen. Unser erstes

Projekt war, den großen Teich wiederherzustellen, damals eine un übersichtliche

und überwachsene Grasfläche mit gebrochenem Damm und kaputtem Wehr.

Während einer kalten Januarwoche gelang es einem Baggerfahrer, die Lehmmassen

am Teichgrund abzutragen, während die Landwirte Klement Noll und

Johann Lampl den Aushub fuhren. Alles sehr spektakulär und so gut, dass heute

der elegante Schwung des ursprünglichen Teichs wieder voll zur Geltung

kommt. Es war schon ein besonderes Ereignis, als im Oktober des gleichen Jahres

die erste Bootsfahrt stattfand. Heute ist der Teich wieder der Spiegel des

Parks und ein reiches Biotop. Ein Jahre andauerndes Wirken war die Restaurierung

des maroden, von Ameisen zerfressenen Entenhauses und gleichzeitig

ein handwerkliches Ringen, um dessen ländliche und alte Schönheit zu bewahren.

Wunderbar ist es geglückt. Heute wird es gerne angemietet für kleine Feste

oder Gesellschaften. Meine Tochter feierte dort Ihren Polterabend.

Und was tun Sie als Vorsitzende des Vereins im Park?

Die Aufgaben sind vielfältig und es kann passieren, dass ich in kürzester Zeit

neue Berufe kennen lerne. Jetzt zum Beispiel, mit dem Waldumbau, stehen

fortwirtschaftliche Entscheidungen an oder ganz anders, mit der bevorstehenden

Rekonstruktion der historischen Parkbeleuchtung – da gibt es Fragen

zu solarbetriebenen Lampen. Auch die Wiederherstellung der steinernen Vasen

mit den fein gearbeiteten Reliefs bewegt uns. Da habe ich Kontakt zur

Meisterschule für das Steinmetz- und Steinbildhauer-Handwerk geknüpft. So

hoffen wir, in Zusammenarbeit mit einem Institut des Denkmalamtes eine dieser

kostbaren Vasen wieder herzustellen. Dann haben wir ja auch noch einen


Am südlichen Ortsrand von Dießen am Ammersee

liegt ein verwunschener Park, den Ludwig

Freiherr von Schacky ab 1905 nach dem Vorbild

eines englischen Landschaftsgartens anlegen

ließ. Im ersten Drittel dominiert eine Landschaft

mit Brunnen, Statuen, Vasen und mediterran

anmutenden Pflanzen entlang eines breiten

Plattenwegesystems, mit dem Monopteros

als Kulminationspunkt. Eine Kastanienreihe

trennt diesen Teil vom zweiten Bereich mit den

landwirtschaftlich genutzten Streuobstwiesen

und dem Teich. Schließlich führt der wildromantische

Flechtgraben zu einem Teehaus. Viele

Solitärbäume und Baumgruppen stammen noch

aus der Entstehungszeit und sind somit über

hundert Jahre alt. Wichtiges Ziel des Förderkreises

ist es, den Park nach den Ideen des Freiherrn

von Schacky zu rekonstruieren und der

Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Seit seiner

Gründung widmen sich inzwischen 500 Mitglieder

dieser Aufgabe. Bisher konnten mit Hilfe

großzügiger Spender u. a. der Monopteros, das

Teehaus und das Entenhaus restauriert und der

große Teich angelegt werden. Das Teehaus und

andere Plätze im Park kann man für Feiern mieten,

der Erlös kommt dem Verein zugute.

Information

www.schacky-park.de · Tel. 08807 - 64 39

Öffnungszeiten

Bis Oktober täglich außer Montag von 10:00

bis 19:00 Uhr


14 | region | Schacky-Park

das Teehaus war vor 10 Jahren total verwildert.

Heute wird es für Veranstaltungen genutzt.

Herzstück des Parks ist der Monopteros, der

imposante Ausblicke in die Ferne erlaubt.

Der „Neugier“-Brunnen mit dem marmornen

Flussgott wurde der wuchernden Natur

wieder entrissen.

Veranstaltungen

im Schacky-Park im Mai

1. Mai

Susanne-Karl-Trio

Swing, Balladen, jazzige Interpretationen,

11:00 bis 12:00 Uhr

8. Mai

Fraunhofer Saitenmusik

Die Musiker bereichern seit fast vier Jahrzehnten

mit ihren Klängen und Melodien die

Musiklandschaft, 11:00 bis 12:00 Uhr

14. Mai

Führung durch den Park

15:00 bis 17:00 Uhr

15. Mai

Poetisches Konzert

mit Blockflöte und Gitarre, Martin Jung und

Johannes Baur aus Dießen, 11:00 bis 12:00 Uhr

21. Mai

Wildkräuterführung

mit der Kräuterpädagogin Birgit Ostermeier,

15:00 bis 17:00 Uhr, Info-Telefon 08807-8188

22. Mai

Fest zum 10-Jährigen Jubiläum

mit Jagdhorn-Konzert und Buffet, 11:00 bis

13:00 Uhr. Bei ungünstiger Witterung findet

die Feier im benachbarten SOS-Kinderdorf

(Haus Mosaik) statt.

29. Mai

Gruberich – Lausch-Groove-String

11:00 bis 12:00 Uhr

vergrabenen Gott hinten im Wald liegen. Da könnte man schon mal zum Archäologen

werden. Nein, nicht immer gibt es so spektakuläre Aufgaben. Vieles passiert am

Telefon oder am PC und meistens im Winter. Im Sommer verstecke ich mich an den

oberbayrischen Seen oder genieße den einen oder anderen Abend am Monopteros.

Ja, ich bin recht dankbar für diese schönen Aufgaben und dafür, mit fantastischen

Menschen für eine fantastische Idee arbeiten zu können.

Was sind die nächsten Pläne ihres Vereins?

Eine sachte Beleuchtung des Parks und die Bewässerung des Flussgottes sind nicht

mehr nur ein Traum. Das Dringlichste ist allerdings der schmiedeeiserne Zaun an der

Weilheimer Straße. Er ist unser großes Sorgenkind und kostet sehr viel Geld. Jeder

kann sich mit einem kleinen Betrag beteiligen – 100.- Euro für einen Meter – das

wäre schon fein, wenn sich da die finanzielle Ausgabe etwas mindern könnte. Zudem

wollen wir das Parkpflegewerk zusammenstellen – als verpflichtende Handlungsanweisung

für die nächsten Generationen und damit das Wissen, das wir uns erarbeitet

haben, nicht verloren geht. Und, damit dieser für uns einzigartige Park so erhalten

und Jahrzehnte weiter leben kann.

Seit letztem Herbst arbeiten wir auch am Waldumbau. Der Park wurde früher mit

Fichten forstwirtschaftlich genutzt. Dieser Fichtenwald gehörte nie zur Parkstruktur.

Aber laut bayerischen Forstgesetzen muss der Wald erhalten bleiben und wir

sind gehalten, abgeholzte Areale wieder als Wald aufzuforsten. Nun gibt es aber

glücklicherweise Kompromisse, die wir nutzen können. Der Wiederaufbau des

Waldes darf nach unseren Kriterien gestaltet werden. Wir werden noch in diesem

Jahr 2.000 neue Bäume pflanzen, darunter die Elsbeere, Kastanien, Kirschbäume

und sogar Tannen. Uns wird es ergehen wie dem Ehepaar Schacky: Nicht wir, sondern

nächste Generationen wird auf verschlungenen Wegen eine hoffentlich besonders

geglückte, ideale Natur erleben. #


| region | 15

„All that Jazz @ Starnberg“

präsentiert die besten

Musiker Europas.

Anfang Juni kommt

der polnische Wundergeiger

Adam Baldych mit den

talentiertesten

Jazz-Musikern seines

Landes nach Starnberg.

Text Konstantin Fritz

foto Steven Haberland

Von ihm kann man

alles erwarten

All that Jazz @ Starnberg etabliert

sich beim Publikum mehr und

mehr. Der Große Saal der Starnberger

Schlossberghalle (Vogel anger 2)

mit über 350 Plätzen war in den ersten

beiden Konzerten dieses Jahres fast voll

besetzt. Spitzenmusiker, höchster musikalischer

Anspruch, handverlesene Bandzusammenstellungen,

Jazz und Weltmusik:

Dafür steht die Konzertreihe, die in

2015 bereits herausragende Musiker wie

Klaus Doldinger oder Pete York nach

Starnberg holte. Am 3. Juni um 20:00 Uhr

folgt der junge, höchst virtuose Jazz-Geiger

Adam Baldych mit seinem hochkarätig

besetzten „Imaginary“ Quartett – bestehend

aus den talentiertesten Jazz-Musikern,

die Polen derzeit zu bieten hat.

„Zweifellos der größte lebende Geigentechniker

des Jazz. Von ihm kann man

alles erwarten“ schrieb Ulrich Olshausen

(FAZ) bereits 2011 nach Adam Baldychs

Auftritt in Berlin. Seither hat der

1986 geborene Geiger nichts von seiner

Faszination verloren: 2012 folgte das

wegweisende Album „Imaginary Room“

beim Label ACT. 2013 erhielt Adam Baldych

für dieses Album den Echo Jazz als

„Bester Instrumentalist International“.

Zahlreiche weitere Nominierungen und

Auszeichnungen in Polen und Europa

folgten. Adam Baldych bricht mit

sämtlichen Stereotypen eines Jazz-

Geigers. Sein energiegeladenes, jugendlich-frisches

Auftreten und die

sich besonders in seinen Improvisationen

ausdrückende Virtuosität faszinieren

das Publikum. Bereits seit seinem

16. Lebensjahr tourt der Violinist

international durch Europa, Asien und

Amerika. Neben Jazzkompositionen

für seine eigenen Projekte komponiert

er auch Film- und Theatermusik.

Sämtliche Mitglieder des Imaginary

Quartets graduierten an der Karol

Szymanowski Musikakademie Katowice

und erspielten sich in den unterschiedlichsten

Formationen nationales wie

auch internationales Renommee. Sie

gehören zu den talentiertesten polnischen

Jazz-Musikern. #

Informationen

http://all-that-jazz-starnberg.de/event/

adam-baldych-imaginary-quartet/


16 | region | Porträt Andreas Ammer

Und das sind ein pa ar der Macher: (vlnr) Anke

Morawe (Filmstiftung nrw), Christina Hänsel (WDR),

Martin Gretschmann (Acid Paili), Andreas Gerth

(Driftmachine), Andreas Ammer scharen sich um

die „Goldene Maschine".

„Fernsehen ist das neue Vinyl.“

interview Konstantin Fritz · fotos WDR-Michael Fehlauer, Peter Höck

Andreas Ammer (56), vielfach preisgekrönter Fernsehregisseur und Hörspielmacher, sorgt

in den Medien immer wieder für Überraschungen. Und nicht nur dort: Auch in seinem

Wohnort Berg am Starnberger See ist er aktiv: Hier hat er mit Freunden die eigene Partei

QUH („quer – unabhängig – heimatverbunden“) gegründet, mittlerweile die zweitstärkste

Kraft im Gemeinderat nach der CSU. Im Interview mit dem SchlossMagazin spricht

Andreas Ammer über die Zukunft des Fernsehens, internetbasierte Hörspiele, erneuerbare

Energien und selbst gebrautes Bier.


| region | 17

SchlossMagazin: Herr Ammer, schräg, witzig und unkonventionell

sind die Attribute, die man Ihrer ARD-Sendung „Druckfrisch“ zuordnet,

in der Sie und der Moderator Denis Scheck den Zuschauern durch

den Bücherdschungel helfen und namhafte Schriftsteller an ungewöhnlichen

Orten wie in einer Bar, auf dem Zürichsee oder in einer

Tunnelanlage interviewen. Verändert Ihr innovativer Ansatz das

deutsche Fernsehen nachhaltig?

Andreas Ammer: Leider nein. Es gibt nur wenige Redaktionen,

die sich trauen, Pfade zu suchen, auf denen noch niemand gegangen

ist, sich neue Themen auszudenken und sie in ungewohnter

Art und Weise umzusetzen. Ich finde das sehr traurig. Die meisten

Redakteure im öffentlich-rechtlichen Fernsehen sind verschüchtert,

sehen sich im Quotenwettbewerb mit den privaten Sendern

und sind dem Druck der Chefetagen ausgesetzt.

Aber „Druckfrisch“ ist richtig gut gemacht und interessiert doch bestimmt

ein größeres Publikum. Warum wird es erst kurz vor Mitternacht

gesendet?

Vor 13 Jahren starteten wir „Druckfrisch“ in der ARD. Wir waren

am Anfang nicht unbedingt ein Lieblingskind des Senders. Aber

wir wollten nicht den Literaturkritiker im Sessel vor dem Kaminfeuer

im Studio mit Rotweinglas zeigen. Literatur muss sich auf

der Straße bewähren, eine ganze Welt abbilden. Deshalb muss

eine Sendung über Literatur auch draußen auf der Straße und auf

der ganzen Welt gedreht werden. In über 120 Sendungen haben

wir hingegen nicht einmal einen Schriftsteller am Schreibtisch

oder vor einer Bücherwand gezeigt. Dass Denis Scheck vor wackelnder

beziehungsweise dynamischer Kamera Bücher in eine

Mülltonne warf, die er nicht für lesenswert hielt, brachte uns Proteste

ein, vielleicht verständlich, vielleicht auch nicht. Schließlich

gibt es mehr schlechte Bücher als gute. Denis Scheck und ich haben

dann 2011 für „Druckfrisch“ den Deutschen Fernsehpreis bekommen.

Wir haben regelmäßig zu nachtschlafender Zeit

600.000 Zuschauer, das ist wenig für die ARD, aber mehr, als die

Bundesliga am Wochenende Besucher hat. Aber sei's drum, Fernsehen

an sich, wie wir es heute kennen, wird es in zehn Jahren so

wohl nicht mehr geben.

Eine steile Behauptung. Wie sieht Ihrer Meinung nach das Fernsehen

in zehn Jahren denn aus?

Wenn ich das wüsste, wäre ich Millionär. Aber klar ist: Dieser diktatorischen

Macht, die das Fernsehen lange Zeit hatte, entziehen

sich die Zuschauer mehr und mehr. Die lassen sich nicht mehr

einfach so vorschreiben, zu welcher Uhrzeit sie welche Inhalte

sehen dürfen. Gut, vielleicht unterwerfen sie sich dem Diktat

noch, wenn sie daraus ein lusthaftes, altertümelndes Ritual

machen können wie beim Tatort. Fernsehen ist das neue Vinyl.

Bald wird es so nostalgische Kommentare geben: „Weißt du

noch, als man früher die Tagesschau nur um 20:00 Uhr anschauen

konnte?“ Bestimmt wird es weiterhin fernsehbasierte

Inhalte wie Dokus, Nachrichten oder Reportagen geben,

aber nicht in chronologischer Form. Ich glaube auch nicht,

dass die Streamingdienste der Weisheit letzter Schluss sind.

Die sind der Übergang zu etwas anderem, das wir noch nicht

kennen. Spannend finde ich daher Projekte, die die Möglichkeiten

des Internet schöpferisch mit einbinden.

So wie Ihr aktuelles Hörspielprojekt „Unendliches Spiel“*, für das Sie

gemeinsam mit Andreas Gerth und Acid Pauli den Jahrhundertroman

„Unendlicher Spaß“ von David Foster Wallace vertonen. Jeder kann

mitmachen und online eine der über 1.500 Seiten einlesen. Wie sind

Sie darauf gekommen?

Das ist ein gutes Beispiel dafür, dass das Internet nicht nur für

eine Minute funktioniert. Am Anfang stand die Musik von Andreas

Gerth und Acid Pauli. Zunächst haben wir die „Goldene

Maschine" gebaut, einen analogen Synthesizer, der aus 60 Modulen

und 180 Kabeln besteht. Diese Maschine steht im Museum

und komponiert rund um die Uhr eine sich wandelnde

Musik. Mit diesen Sounds wollten wir ein Buch vertonen. Es

war klar, dass wir dafür ein exorbitant großes Werk brauchten.

„Unendlicher Spaß“, fast unlesbar überbordend, war da

genau richtig: ein Roman, der einen nicht mehr los lässt,

wenn man sich auf ihn einlässt. Die Inszenierung des Romans


18 | region | Porträt Andreas Ammer

stärkste Partei im Gemeinderat, Ihre Frau

Elke Link stellt die Dritte Bürgermeisterin.

Wie kam es dazu?

Das ist sozusagen mein soziales Engagement.

Im Freundeskreis waren wir unzufrieden,

wie die Politik hier in Berg ablief.

Aber wer schimpft, muss es halt selbst

machen, dachten wir uns. Nach dem dritten

Bier sagte einer in die Runde: „Elke, du

trittst gegen den Bürgermeister an!“ Also

gründeten wir die Partei, die eigentlich

KUH heißen sollte, das K stand für kompetent.

Aber politisch kompetent waren wir

Ralf Grundmann, Jokl Kaske, Andreas Ammer, Andre Weibrecht, Harald Kalinke: die „Brauerei damals nicht wirklich. Also doch lieber

Schloss Berg“

QUH, quer passte besser zu uns. Am Anfang

nahm uns keiner ernst, aber jetzt

als Hörspiel sollte der selbstgenerierten

Biographie

Musik etwas Zufälliges entgegensetzen.

sind wir sehr erfolgreich. Unser QUH-Blog

Dr. Andreas Ammer ist ein deutscher Journalist,

Also lassen wir Amateure ran, die auch Fernsehproduzent und Hörspielmacher. Er studierte

ist mit Sicherheit das maßgebliche Medium

gern wie Amateure klingen dürfen. Jeder

kann sich im Internet eine Seite aussuchen,

Germanistik, Philosophie und Geschichte

der Naturwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität

bei uns in der Gemeinde. Jeden Monat

haben wir 20.000 Leser in einem Ort mit

einlesen und uns schicken. Wir neh-

300 Haushalten. Und meine Frau ist Dritte

München. Bekannt gewor-

den ist Ammer durch seine Hörspiel- und Theaterproduktionen.

Er hat unter anderem mit FM Bürgermeisterin geworden.

men so gut wie alles. Was da entsteht, ist

ein Kunstwerk, das die wunderbare Diversität

der Menschen hörbar macht, die ganze

Einheit von den Einstürzenden Neubauten zusammengearbeitet.

Neben vielen anderen Produktionen

Wie ist es, wenn man aus einer Unzufriedenheit

im Freundeskreis heraus plötzlich

menschliche Komödie. Wer spricht,

in die aktive Politik wechselt?

realisierte er für die Bayerische

Staatsoper in den Jahren 2003 bis 2006 zusammen

mit dem Cellisten Sebastian Hess Produk-

Natürlich sieht man einige Dinge anders,

wenn Tausend sprechen? Ein großes Abstraktum.

Wenn man dieses Abstraktum

personalisiert, dann könnte man sagen,

tionen wie Unser Oskar (über Oskar Maria Graf),

Heimspiel (eine Sprachoper für Karl Valentin

wenn man in der Verantwortung steht.

Aber nehmen wir das Beispiel der auch

und ein Fußballstadion) und Dido&Aeneas – die

dass hier durch das neue Medium so etwas

außerhalb Bergs heftig diskutierten

Barockoper von ihren Liebhabern entblößt

wie „Gott“ spricht und ein Kunstwerk (nach Henry Purcell). Für Apocalypse Live wurde

Windräder auf dem Gemeindegebiet. Wir

schafft.

Das Hörspiel soll um die 100 Stunden dauern.

Ammer 1995 mit dem Hörspielpreis der

Kriegsblinden ausgezeichnet, der wichtigsten

haben da die Politik des Ersten Bürgermeisters

sehr unterstützt und waren im-

Sie sind vor kurzem gestartet und

mer schon dafür, Windkraft einzusetzen.

deutschen Auszeichnung für Hörspiele. 2001 erhielt

er den Preis erneut für Crashing Aeroplanes,

gegenwärtig ist er erneut nominiert. Viele hatten Bedenken, sogar mit un-

haben ein Jahr für die Realisierung eingeplant.

Wie weit ist das Hörspiel gediehen?

Macht da überhaupt jemand als Amateur-Vorleser mit?

Und ob! Innerhalb von vier Wochen hatten wir über tausend

Sprecher und vertonte Seiten. Dass so viele Leute aktiv teilnehmen,

hätten wir in unseren kühnsten Vorstellungen nicht zu

träumen gewagt. In den Vorbesprechungen mit dem WDR gab es

natürlich die Sorge, dass sich keiner für unsere Idee interessiert.

Aber jetzt können wir uns nicht mehr retten vor Vorlesern! Wir

haben quasi kaum mehr „ungelesene“ Seiten. Aus einem unlesbaren

Roman ein unhörbares Hörspiel machen und dadurch im

öffentlich-rechtlichen Rundfunk einen Riesen-Publikumserfolg

zu landen, das hätte so wohl niemand gedacht.

Sie sind in Fernsehen und Radio aktiv, aber mischen auch kräftig in

der Kommunalpolitik mit. In Berg haben Sie die Partei QUH gegründet,

seren besten Freunden haben wir uns

nächtelang gestritten. Die Entscheidung für den Bau der Windräder

haben wir uns sehr schwer gemacht. Wenn ich sie jetzt so

dastehen sehe, finde ich sie angenehm. Rechnerisch ist Berg

energieautark, das ist doch großartig.

Wenn Sie schon auf so vielen Gebieten aktiv sind – was ist Ihr

nächstes Projekt?

Mit ein paar Freunden haben wir die „Brauerei Schloss Berg“ wieder

auferstehen lassen. Das war so ein Jungstraum, eine eigene

Brauerei. Und wenn es mit der Partei im Dorf schon geklappt hat,

wollten wir auch das ausprobieren. Wir brauen nur einen Hektoliter,

das Bier ist also nur etwas für Freunde und Bekannte. Anfangs

wollten wir mit der Brauerei Geld verdienen, haben aber gemerkt,

dass Brauen für Geld wenig Spaß macht. Das Bier ist so eine der

deren Vorsitzender Sie zehn Jahre lang waren. QUH ist die zweit-

wenigen Sachen, die ich nicht für Andere mache.

#


promotion | Hotel Schloss Leitheim | region | 19

Hotel Schloss Leitheim

fotos Schloss Leitheim

Alt und neu im Einklang

Hoch oben auf einem Hügel über dem Donautal versprüht das kleine Rokoko-Schloss Leitheim

weithin sichtbar seinen Charme. Seit Jahrzehnten ist es vor allem Musik- und Kunstliebhabern

ein Begriff. Nun entführt ein im letzten Jahr erbautes Wellness- und Tagungs-Hotel, das

zusammen mit dem Restaurant im angrenzenden historischen Weingärtnerhaus und dem

Schloss ein einzigartiges Ensemble bildet, den Gast in völlig neue Genussdimensionen.

Gegründet Ende des 17. Jahrhunderts von den Zister zienser-Mönchen aus dem

benachbarten Kloster Kaisheim als Erholungsstätte ging das Schloss auf Umwegen

im Jahr 1835 in den Besitz der Adelsfamilie von Tucher über. Albrecht

von Tucher rief 1959 dort die legendären Kammerkonzerte ins Leben, die bis heute

stattfinden. Doch nicht nur die Organisation der kulturellen Veranstaltungen – das

Schloss und seine wertvolle Ausstattung sowie die wechselnden Kunstausstellungen

können auch außerhalb der Konzerte zu bestimmten Terminen besichtigt werden – erfordert

ganzen Einsatz. Vor allem dem Unterhalt und den ständig notwendigen Sanierungsmaßnahmen

am denkmalgeschützten Bau musste Tribut gezollt werden – eine

anspruchsvolle Aufgabe für Privatbesitzer. Im Jahr 2008 übernahm daher die Messerschmitt

Stiftung das schmucke Anwesen. Baron Bernhard Tucher und seine Frau

sagten Ja zum Verkauf und haben es nicht bereut. Vor allem, weil Jutta von Tucher die

beliebten Leitheimer Schlosskonzerte fortsetzen konnte, die also weiterhin in bewährten

Händen liegen. Die Stiftung, die die denkmalpflegerische Aufgabe innehat,

sorgt nun mit einem neu erbauten Hotel für eine weitere Belebung des Schlossareals.

Colette Zinsmeister leitet das neue Vier-Sterne-Hotel und das Restaurant. Die Hotellerie-Fachfrau

mit 30-jähiger Erfahrung kümmert sich um das Management, ihr Mann

Paul ist Küchenchef. Aber nicht nur monatlich wechselnde und saisonale kulinarische

Highlights erfreuen den Gast. Wohlbefinden und Entspannung garantiert die harmo-

nische Wellnesslandschaft des Spas mit

Außenpool, der einen atemberaubenden

Blick weit über die Donau-Lech-Ebene

ermöglicht. Ein ergänzendes Konzertarrangement

macht auf Wunsch den

Genuss perfekt. Auch eine Hochzeit in

diesem herrlichen Ambiente ist ein

unvergessliches Erlebnis. 49 individuell

ausgestattete Zimmer, zwei exklusive

Suiten, Bar und Lobby mit Kamin bieten

alles, was das Herz eines anspruchsvollen

Gastes begehrt. (HEA) #

Hotel Schloss Leitheim

Schloss-Straße 1 · 86687 Leitheim

www.schloss-leitheim.de · Tel. 09097-485 98-0

www.leitheimerschlosskonzerte.de · Tel. 09097 - 10 16


20 | bild des monats


| bild des monats | 21

Schmetterling du kleines Ding

Schmetterling du kleines Ding,

such‘ dir eine Tänzerin!

Juchheirassa, juchheirassa,

oh, wie lustig tanzt man da.

Lustig, lustig wie der Wind,

wie ein kleines Blumenkind,

hei, lustig, lustig wie der Wind,

wie ein Blumenkind.

Kinderlied (Autor unbekannt)

Foto fotolia.com/Ulkas


22 | genuss | Die echte griechische Küche

Echte griechische Küche hat nichts zu tun mit öligen und knoblauchlastigen Fisch- und

Fleischgerichten in riesigen Portionen, auf die sich hierzulande das Angebot beim

„Griechen“ leider oftmals konzentriert. Qualität und Vielfalt der der griechischen Hausmannskost

sind überraschend groß und auch Vegetarier freuen sich über ihre Reichhaltigkeit

und ihren Abwechslungsreichtum. Kein Wunder, denn Essen hat bei den Griechen

einen hohen Stellenwert und ist ein wichtiger Faktor des sozialen Miteinanders.

Kali orexi –

Guten Appetit auf Griechisch

Die Raffinesse der griechischen Küche liegt in der Einfachheit

der frischen, oft selbst angebauten Zutaten und der

wenigen sehr intensiven, teils auch wild wachsenden Gewürze

und Kräuter. Sie zählt zur mediterranen Küche, doch die

geografische Vielfalt führte auch zu unterschiedlichen Regionalküchen.

An den Küsten spielen Fisch und Meeresfrüchte

naturgemäß eine große Rolle. In den kargen Gebirgsregionen

werden Produkte von Schafen und Ziegen bevorzugt. Das

Rind- und Schweinefleisch, das heute serviert wird und zum

größten Teil importiert werden muss, hat man wohl zu der

Zeit in die Speisekarten aufgenommen, als noch viel Fett und

Fleisch als Zeichen von Wohlstand verstanden wurden. Bei

den Griechen auf dem Land wird bis heute nur an Festtagen

wie Ostern, Hochzeiten oder bei gemeinsamen Familientreffen

noch wirklich reichlich Fleisch gegessen. Dieses kommt

dann gerne gegrillt auf den Teller.

Die griechische Küche kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

Gemüse, Oliven, Wein, Granatapfel, Feige oder Quitten

bestimmten bereits vor mehr als zweitausend Jahren den Speiseplan.

Die Entwicklung des gesamten östlichen Mittelmeerraums

prägte im Lauf der Jahrhunderte auch die Küche. So stammen die

gefüllten Weinblätter, die Dolmades, wohl aus der Türkei bzw.

dem Balkan. Das Garen mit Joghurt übernahm die kretische Küche

z. B. aus dem arabischen Raum. Die Ionischen Inseln sind von verschiedenen

Küchen Westeuropas geprägt. Auch die italienische

Küche hinterließ deutliche Spuren: Auf Korfu zeigt sich der Einfluss

Venedigs unter anderem im Pastitsada, einem von der Zubereitung

her italienischen (allerdings griechisch gewürzten) Pastagericht.

Von den Ionischen Inseln aus verbreitete sich das

Gericht Pastitsio in ganz Griechenland. Die in der osmanischen

Küche beliebten Gewürze Kreuzkümmel und Zimt sind heute typisch

für die Küche Nord-Ost-Griechenlands. Während einige

Einflüsse eher regional geblieben sind, gibt es andere, die in

ganz Griechenland Verbreitung gefunden haben. Dazu gehört

die ursprünglich aus dem arabischen Raum stammende Zubereitungsart,

Gemüse mit Fleisch zu schichten und im Ofen zu

garen, wie z. B. beim Auberginenauflauf Moussaka.


| genuss | 23

Griechenland ist ein Paradies für Gemüseliebhaber. Vor allem

in kleineren Orten wird noch heute alles selbst angebaut und

kommt frisch geerntet auf den Tisch. Hier wird nur das Gemüse

und Obst gegessen, das gerade Saison hat. Die sehr bergige

Landschaft im Norden bietet einen großen Reichtum an Wildgemüse,

die Chórta, die meist gekocht zu schmackhaften Salaten

zubereitet werden. Den noch warmen Kochsaft der Chórta

kann man – wie einen Tee – mit etwas Zitronensaft trinken.

Da die Kräuter sehr vitamin- und mineralstoffhaltig sind,

schwören viele Griechen darauf, sie als reinigendes Allheilmittel

für den Körper zu nutzen. Die Vielfältigkeit der Sorten

reicht von wildem Spinat bis zu Löwenzahn. Alles, was man

nicht selbst im Garten hat, kauft man auf den vielen Märkten,

auf denen die Bauern lautstark und voller Stolz ihr frisch geerntetes

Gemüse verkaufen. In der griechischen Küche finden

in der Regel nur wenige Gewürze bei der Zubereitung der Speisen

Verwendung. Neben Salz und Pfeffer ist Oregano das

wichtigste Würzmittel. Wilder Oregano wächst meist auf trockenen

Wiesen oder an Böschungen mit stark kalkhaltigem

Boden, sein Name bedeutet: „Schmuck der Berge“. Gerade weil

so wenige Zutaten zum Kochen eingesetzt werden, ist die

Qualität jeder einzelnen extrem wichtig; dafür ist der Selbstanbau

natürlich die beste Garantie.

Die griechische Mahlzeit ist nicht Selbstzweck,

sie ist vielmehr Vorwand und Anlass

und Initialzündung der Geselligkeit,

und sie glückt umso mehr, je gelungener der Anlass.

Johannes Gaitanides

Buch-Tipp

Hausmannskost mit 70 Rezepten quer durch die

heimatliche Küche, gewürzt mit bunten Stimmungsfotos

von Land und Leuten und kleinen Episoden aus

der Heimat der Autorin und Fotografin.

228 Seiten

Preis 24,99 €

SBN 978-3-86244-136-5

Christian-Verlag

www.christian-verlag.de

Elissavet Patrikiou

Echt griechisch!

Familienrezepte von Mama

Anastasía

Die typisch griechische Küche bevorzugt Hauptgerichte, die

im Backofen zubereitet werden und entweder dort warm gehalten

oder ohnehin nur lauwarm verzehrt werden. Man

kocht im Allgemeinen mit Olivenöl. Griechenland ist auch

heute eine der wichtigsten Anbauregionen für Olivenbäume;

es ist daher nicht verwunderlich, dass dort der höchste Pro-

Kopf-Verbrauch für Olivenöl herrscht. Für zwischendurch

oder als Vorspeise beliebt sind Mezedes, kleine Appetithäppchen,

die häufig zum Ouzo, einem Anisschnaps, serviert werden.

Bekannt für ihren Ouzo ist die Insel Lesbos. Auf Kreta

wird die Rolle des Ouzo als Aperitif vom Tsikoudia übernommen.

Zu allen Gerichten wird Brot, meistens griechisches

Weißbrot, gegessen. Art, Verbreitung und Zusammensetzung

vieler griechischer Gerichte sind nur im Zusammenhang

mit den in orthodoxen Kirchen weitaus längeren und

zumeist auch strenger befolgten Fastenzeiten zu verstehen.

Die Beliebtheit von Meeresfrüchten oder Tintenfischen, aber

auch von Süßigkeiten wie Halva wird dadurch unterstützt,

dass diese Speisen vom Fastengebot ausgenommen sind. Die

in Mitteleuropa übliche Sitte, dass sich in Restaurants jeder

ein eigenes Hauptgericht mit Beilagen auf einem eigenen

Teller bestellt, ist in Griechenland eher unüblich. Zu Beginn

der Speisenfolge wird meistens eine Reihe von Vorspeisentellern

serviert, von denen sich jeder nach Belieben seinen

eigenen Teller zusammenstellt. In der Regel isst man zu

späterer Stunde gemeinsam, vor allem während der Sommerzeit

aufgrund der hohen Temperaturen. Für die griechische

Bevölkerung ist die Geselligkeit beim Essen genauso

wichtig wie die Speisen selbst.

Grundsätzlich wird beim Essen immer Wasser auf den Tisch

gestellt. Von großer Bedeutung ist der griechische Wein. In

einigen Regionen wird der Retsina, ein trockener Weißwein

mit Harz, konsumiert. Metaxa ist der beliebteste griechische

Weinbrand und enthält neben dem Destillat auch eine Reihe

von Kräutern. Kaffee ist weit vor Tee das beliebteste nichtalkoholische

Getränk. Griechischer Kaffee wird wie der Mokka

mit dem Kaffeepulver aufgekocht. Man bereitet ihn je

nach Wunsch mit oder ohne Zucker zu. Den klassischen

Nachtisch gibt es in Griechenland nicht. Direkt nach dem Essen

wird meist frisches zuckersüßes Obst wie Wassermelone

oder Pfirsich serviert. Erst ab dem späten Nachmittag werden

zum Ellinikós, dem griechischen Mokka, in Sirup eingelegte

Früchte oder süßes Blätterteiggebäck mit einer Nussfüllung

gegessen. Dazu bekommt man wie immer ein Glas

Wasser. Wem nach der Lektüre dieses Textes selbiges im

Munde zusammengelaufen ist, der kann mit Gerichten nach

den folgenden Rezepten, am besten im Freundeskreis, echt

griechisches Lebensgefühl auf den Tisch zaubern. (HEA) #


24 | genuss | Griechische rezepte

Salat mit gebratenem Feta

Feta ist ein weißer Salzlakenkäse; seine Herstellung hat in Griechenland

eine sehr lange Tradition. Übersetzt bedeutet Feta

„Scheibe“, weil der Käse schon immer in Scheiben geschnitten angeboten

wurde. Feta darf der Käse nur genannt werden, wenn er

aus reiner Schafsmilch oder einer Mischung aus Ziegen- und

Schafsmilch gemacht ist.

Zutaten für 6 Personen

1 großer Salatkopf

400 g Löwenzahn- oder Rucolasalat

600 g Feta

250 g Kirschtomaten

2 EL Weinessig

10 EL Olivenöl

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

4 EL Zitronensaft

1½ EL Honig

6 EL Mehl

Olivenöl zum Braten

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 Min.

# Den Salat und die Wildkräuter gut waschen, in grobe Stücke zupfen

und trocken schleudern.

# Die Kirschtomaten waschen. Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft

und Honig ein Dressing anrühren. Zum Schluss 3 Esslöffel Wasser

unterrühren.

# Den Feta in etwa 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und im Mehl

wenden, so dass er davon rundherum gut bedeckt ist.

# Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Feta darin auf beiden

Seiten goldbraun ausbacken.

# Herausheben und in Würfel schneiden.

# Den Salat auf Tellern oder einer großen Platte anrichten, die Fetawürfel

darüber geben und mit dem Dressing beträufeln.

# Dazu frisch gebackenes Brot und einen schön gekühlten Retsina reichen

Pastitsio

Der Einfluss Italiens kommt bei diesem Auflaufgericht zum Tragen.

Ideal auch für viele Gäste

Zutaten für 4 Personen

250 g Makkaroni-Nudeln + 1 Zwiebel, gewürfelt + 4 Tomaten, gewürfelt

+ 500 g gemischtes Hackfleisch + 1 ⁄8 l Rotwein + 1 ⁄8 l Brühe + 2 EL

Tomatenmark + 4 EL Parmesan, gerieben + 1 EL Semmelbrösel + 1 Knoblauchzehe,

gehackt + Zimt, Salz, Pfeffer

Für die Bechamelsauce

4 EL Butter + 4 EL Mehl + ½ l Milch + 3 Eier + 4 EL Parmesan, gerieben +

Salz, Pfeffer, Muskat

Butterflöckchen, Semmelbrösel und Parmesan zum Bestreuen + Butter

für die Form

Zubereitung

Vorbereitungszeit: ca. 30 Min.; Backzeit 45 Min.

# Die Makkaroni nach Packungsangabe kochen.

# Hackfleisch anbraten, Zwiebel- und Tomatenwürfel, Tomatenmark und

Knoblauch dazugeben. Mit Wein und Brühe aufgießen und mit Zimt, Salz

und Pfeffer würzen.

# Nudeln abgießen und anschließend mit Semmelbröseln und Parmesan

mischen.

# Eine Auflaufform ausbuttern und mit Semmelbröseln ausstreuen. Je

eine Schicht Nudeln, Hacksauce, Nudeln, Hacksauce einfüllen.

# Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

# Die Bechamelsauce herstellen: Butter schmelzen und das Mehl unterrühren.

Vorsichtig und unter ständigem Rühren mit Milch aufgießen. So

lange aufkochen lassen, bis eine dickflüssige Soße entsteht. Vom Herd nehmen

und leicht abkühlen lassen. Parmesan und Eier unterrühren und

schließlich mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

# Bechamelsauce über den Auflauf gießen und mit Semmelbrösel, Parmesan

und Butterflocken bestreuen.

# In den Backofen schieben und ca. 45 Minuten backen.


| genuss | 25

Die

Fugger

und die

Musik

Gegrillter Oktopus

Oktopus wird in Griechenland gerne über

offenem Feuer bzw. über Holzkohle knusprig

gegrillt.

Zutaten für 6 Personen

1 kg küchenfertiger Oktopus + ½ l trockener

Weißwein + Salz + 1 TL getrockneter Oregano

+ 1 TL getrockneter Thymian + frisch gemahlener

Pfeffer + Olivenöl zum Braten + 2 Zitronen

+ 6 EL Olivenöl + 3 Knoblauchzehen, fein

gehackt + nach Belieben Salatblätter und Zitronenviertel

zum Garnieren

Zubereitung

Zubereitungszeit: 1 Stunde;

Abkühlzeit: 3 Stunden

# Den Wein in einen großen Topf geben. So viel

Wasser dazugeben, dass der Oktopus später gut

bedeckt ist. Salzen und aufkochen.

# Den gewaschenen Oktopus in der Wasser-

Wein-Mischung 20 Minuten leise köcheln lassen.

Anschließend im Kochsud etwa 3 Stunden abkühlen

lassen.

# Herausnehmen, gut abtropfen lassen und in

mundgerechte Stücke schneiden. In einer Schüssel

mit den Kräutern, Salz und Pfeffer vermischen.

# Das Olivenöl zum Braten in einer Grillpfanne

erhitzen und den Oktopus darin auf jeder Seite 3

bis 5 Minuten knusprig braten. Alternativ auf

dem Grillrost über Holzkohle grillen.

# Die Zitronen auspressen und den Saft mit dem

Olivenöl und dem gehackten Knoblauch vermischen.

# Den Oktopus auf einem Teller anrichten und

mit der Marinade beträufeln. Nach Belieben mit

etwas Salat und Zitronenvierteln garnieren.

Gegrilltes Lamm

Die Kräutermarinade verleiht ein besonderes

Aroma.

Zutaten für 4 Personen

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

6 EL Olivenöl

je ½ TL frisch gehackten Kerbel, Majoran,

Salbei, Rosmarin

Salz und Pfeffer

8 Lammkoteletts

Zubereitung

Marinierzeit: über Nacht; Grillzeit 8 Min.

# Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und

fein hacken. Das Olivenöl in einer Schüssel mit

Zwiebel, Knoblauch und den frischen Kräutern

mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

# Lammkoteletts seitlich mehrmals einschneiden.

Das verhindert, dass sie sich

beim Grillen wölben. Koteletts mit der Kräutermarinade

bestreichen und in einer Schüssel

über Nacht marinieren lassen.

# Lammstücke aus der Marinade nehmen und

gut abtropfen lassen. Marinade auffangen.

# Koteletts auf dem Grill etwa 8 Min. grillen,

dabei mehrmals wenden und mit der Marinade

bestreichen.

# Dazu gegrillten Knoblauch-Toast oder Folienkartoffeln

reichen.

Guten Appetit!

Konzertreihe im Jahr 2016

in Häusern, Kirchen und

Schlössern der Fugger:

Die Fugger und Italien

Bereits seit 14 Jahren bietet die Konzertreihe

„Die Fugger und die Musik“ nicht nur musikalische

Unterhaltung auf hohem Niveau, sondern

auch Gelegenheit, ein Stück Augsburger

(Musik-) Geschichte zu erleben. Mit Konzerten

an Orten in Augsburg und im Um land, die mit

der Geschichte der Fugger in Beziehung stehen,

ver gegen wärtigt die Reihe die Bedeutung

der wohl berühmtesten Augsburger Familie

als Förderer der Künste.

Im 16. und 17. Jahrhundert beeinflussten

die Fugger als großzügige Gönner zahlreicher

hervorragender Musiker das Musikleben auch

über die Grenzen des Heiligen Römischen

Reichs Deutscher Nation hinaus. Musik

aus der Zeit der Renaissance und des Barocks

bildet daher den Schwerpunkt im Repertoire

der überwiegend kammer musi kalischen

Konzerte von „Die Fugger und die Musik“.

2016 widmet sich die Konzert reihe dem Thema

„Die Fugger und Italien“: Dieser geografische

Raum spielte für den Aufstieg der Fugger sowie

für ihre Förderung von Archi tektur, Bildhauerei,

Malerei, Musik und Literatur eine große Rolle.

Veranstalter

Regio Augsburg Tourismus GmbH

Schießgrabenstraße 14, 86150 Augsburg

Verantwortlich:

Götz Beck, Tourismusdirektor

Künstlerische Konzeption im Jahr 2016:

Mirjam Kluger

Informationen, Programm

und Tickets

Regio Augsburg Tourismus GmbH

Tourist-Information

Rathausplatz 1, 86150 Augsburg

Telefon 08 21/5 02 07-0

tourismus@regio-augsburg.de

www.augsburg-tourismus.de

FÜRSTLICH UND GRÄFLICH

FUGGERSCHE STIFTUNGEN

REGIO

AUGSBURG

TOURISMUS

Rezepte Salat mit Feta und gegrillter Oktopus aus Echt griechisch! Christian Verlag

Illustrationen Martina Vodermayer für SchlossMagazin

context verlag Augsburg


26 | genuss | Erdbeeren

Erdbeeren frisch vernascht

Wenn im Mai die Erdbeeren anfangen, reif zu werden, ist der Sommer zum Greifen nah.

Die roten Früchte an den ersten sonnig-warmen Tagen direkt vom eigenen Strauch zu

naschen, macht große und kleine Hobby gärtner glücklich. Aber auch weiterverarbeitet

sind die aromatischen Beeren ein Genuss.

Unsere heutige Gartenerdbeere ging aus einer Kreuzung

im Jahr 1750 in Holland hervor. Aus der nordamerikanischen

Scharlacherdbeere (Fragaria virginiana) und

der großfruchtigen Chileerdbeere (Fragaria chiloensis) entstand

die Urform der Erdbeere, wie wir sie heute kennen. Durch

unermüdlichen Züchterehrgeiz entwickelte sich in den folgenden

Jahrhunderten eine große Vielfalt verschiedener Arten

und Sorten. Auch die Walderdbeere (Fragaria vescana), die mit

ihren kleinen, aromatischen Früchten in Europa schon in Steinzeit

und Antike gesammelt wurde, spielt bei der modernen

Züchtung ihre Rolle. Botanisch zählt die Erdbeere zu den Sammelnussfrüchten.

Die aromatischen Früchte sind mit etwa 32

Kilokalorien pro hundert Gramm gut für die schlanke Linie.

Hervorzuheben ist ihr hoher Gehalt an Ballaststoffen (Pektinen

und Zellulose), welche die Verdauung fördern. Erdbeeren

sind auch reich an Vitaminen. Vor allem ihr Vitamin-C-Gehalt ist

enorm: Er liegt höher als bei Zitronen und Orangen. Erdbeeren

können nach dem Pflanzen zwei Jahre am gleichen Ort kultiviert

werden. Im zweiten Jahr ist der Fruchtertrag häufig besser

als im ersten. Um den Boden nicht zu einseitig zu belasten,

sollten danach erst in frühestens vier bis fünf Jahren wieder

Erdbeeren an dieser Stelle gepflanzt werden. Grundsätzlich

gilt: Erdbeeren lieben Sonne und vertragen keine Staunässe.

Wird um die Pflanzen herum Stroh oder Holzwolle ausgelegt,

bleiben die Früchte frisch und sauber. Als Dünger eignen sich

Kompost, Stallmist oder spezieller Beerendünger. Damit man

nicht nur in den ersten warmen Monaten, sondern bis in den

September hinein Erdbeeren genießen kann, gibt es auch dauertragende

Erdbeersorten. Die langen Triebe können an einem

Gerüst aufgebunden und wie eine Kletterpflanze gezogen werden.

Für alle Erdbeersorten gilt: erst ernten, wenn sie vollkommen

rot sind – dann entfalten sie ihr volles Aroma. #

Quelle

Lubera, Apotheken Umschau


| genuss | 27

Gekühlte Erdbeer-Suppe

Zutaten für 4 Portionen

750 g Erdbeeren + ½ Vanilleschote + 1 Bio-Zitrone + 10 g Apfelpektin + 2

EL Erdbeersirup + flüssiger Süßstoff (nach Belieben) + 2 Scheiben Vollkorntoast

(vom Vortag) + 2 Stiele Minze + 125 g Ricotta + 2 EL Zucker (ca. 40 g)

+ 1 kleines Ei

Zubereitung

# Erdbeeren in einer Schüssel mit Wasser vorsichtig

waschen, gut mit Küchenpapier trockentupfen

und putzen. 500 g Beeren in Stücke

schneiden, restliche Beeren vierteln und beiseite

stellen.

# Vanilleschote längs aufschneiden und das

Mark herauskratzen. Zitrone abspülen, trockenreiben

und 1 TL Schale fein abreiben. Zitrone halbieren,

1 Hälfte auspressen.

# Erdbeerstücke mit einem Stabmixer fein pürieren.

Durch ein feines Sieb in einen Topf streichen.

Vanillemark, 150 ml Wasser und Pektin zufügen

und alles unter Rühren zum Kochen

bringen.

# 2 Minuten kochen lassen. Restliche Erdbeeren,

Sirup und 2-3 EL Zitronensaft unterrühren.

Nach Belieben mit Süßstoff abschmecken und

die Erdbeersuppe auskühlen lassen.

# Inzwischen Toastbrot entrinden, in große

Würfel schneiden und in einem Blitzhacker sehr

fein zerbröseln. In eine Schüssel geben.

# Minze waschen, trockenschütteln und die

Blättchen abzupfen, einige beiseitelegen, den

Rest fein hacken.

# Gehackte Minze mit Ricotta, Zucker und Zitronenschale

zu den Bröseln geben. Alles gründlich

verrühren. Ei trennen und das Eigelb ebenfalls

unter die Brot-Ricotta-Masse rühren

(Eiweiß anderweitig verwenden). Zugedeckt

mindestens 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen

lassen.

# Reichlich Wasser in einem flachen Topf zum

Sieden bringen. Aus der Brot-Ricotta-Masse mit

zwei angefeuchteten Teelöffeln Nocken formen.

Ins leicht siedende Wasser legen und bei kleiner

Hitze in 5-6 Minuten garziehen lassen, bis die

Nocken an die Oberfläche steigen.

# Erdbeersuppe in tiefen Tellern anrichten. Ricotta-Nocken

mit einer Schaumkelle aus dem

Wasser heben, kurz abtropfen lassen und auf die

Erdbeersuppe setzen. Mit den restlichen Minzeblättchen

garnieren und servieren.

Die Süßen mal

anders

Rezepte und Fotos

eat smarter

SüSSe Erdbeer-Pizza

Zutaten für 4 Portionen

150 g Weizen-Vollkornmehl + 1 TL Backpulver + 2 EL Magerquark (50 g)

+ 1 Ei + 1 EL gemahlene Haselnusskerne (15 g) + 550 ml Milch (1,5 % Fett)

+ ½ Vanilleschote + 1 Tüte Vanillepuddingpulver + 2 ½ EL flüssiger

Honig + ½ Mangos (200 g) + ½ Melonen (z. B. Cantaloup, 300 g) + 250

g Erdbeeren + 2 EL Mandeln (40 g) + 2 EL Cornflakes (ohne Zucker, 10 g)

Zubereitung

# Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben.

Quark, Ei, Nüsse und 50 ml Milch zugeben und

mit den Knethaken des Handmixers zu einem

glatten Teig verkneten.

# Den Teig mit einem Nudelholz auf einem

großen Stück Backpapier zu einem etwa ½ cm

dicken „Pizzaboden" ausrollen.

# Mit dem Backpapier auf ein Backblech heben

und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft

160 °C, Gas: Stufe 2-3) etwa 15 Minuten backen.

Herausnehmen und auf einem Kuchengitter

abkühlen lassen.

# Inzwischen die Vanilleschote längs halbieren

und das Mark herauskratzen. Aus dem Puddingpulver

mit der restlichen Milch, 2 EL Honig und

dem Vanillemark nach Packungsanleitung einen

Pudding kochen.

# Den heißen Pudding mit einer Palette auf dem

Pizzaboden verstreichen und abkühlen lassen.

# Inzwischen die Mango schälen, das Fruchtfleisch

in Scheiben vom Stein schneiden und

würfeln. In ein hohes Gefäß geben und mit

einem Stabmixer pürieren.

# Melone entkernen und mit einem Kugelausstecher

das Fruchtfleisch ausstechen. Erdbeeren

vorsichtig waschen, gut abtropfen lassen,

putzen und in Scheiben schneiden.

# Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne

Fett goldbraun rösten.

# Die süße Pizza mit Melone und Erdbeeren belegen,

Mangopüree dazwischen träufeln, geröstete

Mandeln und Cornflakes darüber streuen.

Mit dem restlichen Honig feine Fäden darüber

ziehen und servieren.


28 | genuss | Biergärten

Was kann schöner sein, als nach einer Radltour, einer Wanderung oder auch nach

einem ausgedehnten Stadtbummel in einem gemütlichen Biergarten einzukehren

und sich mit einer Brotzeit und einem erfrischenden Getränk zu belohnen!

Genuss-Biergärten

foto Genießerland Bayern, Jan Greune

Die charmantesten Freiluft-Lokale

in Bayerisch-Schwaben und dem Fünfseenland


promotion

| biergarten spezial | 29

Andechser

Bräustüberl

Familienfreundlicher

Traditionsbiergarten

Kloster Andechs – von weither

sichtbar auf dem Heiligen Berg

über dem Ostufer des Ammersees

gelegen – ist der älteste Wallfahrtsort

Bayerns und bietet eine Fülle

von Möglichkeiten für einen Familienausflug.

Was gibt es Schöneres, als sich nach

einer Wanderung durch das Kiental dort

zu stärken! Im Andechser Bräustüberl

warten auf Familien viele maßgeschneiderte

Angebote, mit denen der Ausflug

zu einem ganz besonderen Erlebnis wird.

Dabei schont ein Besuch im Bräustüberl

generell die Familienkasse, weil Eltern

mit ihren Kindern – wie alle Gäste – ihre

eigene Brotzeit mitbringen können. Bei

schönem Wetter spielen in der Sommerzeit

jeden Sonntag ab 11:00 Uhr auf der

Bräustüberl-Terrasse diverse Blaskapellen.

Wie sagt so schön Goethes Faust:

„Hier ist des Volkes wahrer Himmel. Zufrieden

jauchzet groß und klein: Hier bin

ich Mensch, hier darf ich‘s sein!“ Täglich

von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet #

Andechser Bräustüberl

Bergstr. 2 · 82346 Andechs

Tel. 08152-376-261 · www.andechs.de

Bier & Sonne

promotion

Oase der Ruhe im Stadtkern Augsburgs

Im Herzen der RiegeleWelt finden Biergenießer einer der schönsten Biergärten

Bayerns. Unter dem Motto Bier & Sonne bietet der Biergarten über vierhundert

Besuchern Platz, um bayrische Lebensart zu genießen. Mitten unter dem alten

und geschützten Baumbestand ist eine Oase der Ruhe direkt im Augsburger Stadtkern

entstanden. Der bayrischen Tradition verbunden besteht die Möglichkeit, Speisen

selbst mitzubringen und zu verzehren. Aber natürlich werden neben den berühmten

Riegele Bieren auch viele bayrische Schmankerl für Groß und Klein angeboten. Als außergewöhnlich

gelten der traumhafte Baumbestand, die Spielmöglichkeiten für Kinder

und die ideale Erreichbarkeit mit dem Fahrrad, der Straßenbahn oder zu Fuß!

Bei gutem Wetter ist der Biergarten täglich geöffnet: Montag bis Samstag von

14:00 bis 23:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11:00 bis 23:00 Uhr. #

Riegele BierGarten

Frölichstraße 26 · 86150 Augsburg

Tel. 0821 - 32 09-0 · www.riegele.de

promotion

Pastissima

Biergarten

auf Italienisch

Ein Stück Italien zum Neu- und

Wiederentdecken im Domviertel.

Im Pastissima trifft die klassische

italienische Kochkunst auf eine

moderne und anspruchsvolle Wochenkarte!

Hochwertige Zutaten gehören

für die mediterrane Küche des Restaurants

Pastissima zur Philosophie. Der

schmucke Innenhof mit eigenem kleinen

Kräutergarten, nostalgischer Laternenbeleuchtung

und detailverliebter Ausstattung

hat eine ganz besondere Atmosphäre.

Hier darf sich der Gast fühlen

wie im Italienurlaub. Keine Frage – das

Pastissima gilt zu Recht als ein echtes

Gastro-Juwel, das man immer wieder

genießen kann! „Im Pastissima geht es

um das entspannte Gefühl, sich wie zu

Hause zu fühlen und immer wieder kleine

Neuerungen zu entdecken. Nicht nur

für den Gaumen, sondern auch für das

Auge“, so Massimo Siniscalchi, Inhaber

und Koch des Pastissima. #

Pastissima – Restaurant und Atrium

Jesuitengasse 20 · 86152 Augsburg

Tel. 0821-71 09 994

www.pastissima-augsburg.de

Sonntag ist Ruhetag.


30 | genuss | Biergärten

promotion

Kraft-Biergarten

am Starnberger See

Das Schlossgut Oberambach in Münsing eröffnet am 12. Juni seinen neuen

Kraft-Biergarten in der urigen Remise. Mit dem Namen tragen die Betreiber

dem Kraftort am Starnberger See und gleichzeitig dem neuen, bayerischen

Bio-Bier aus München Rechnung: dem Kraft-Bier. Die Gäste erwartet ein

rustikal-charmantes Wohlfühlambiente in der über 100 Jahre alten Remise des

Schlossguts. Auf der Speisekarte finden sich vor allem kleine, aber feine regionale

Schmankerl, natürlich aus biologischem Anbau. Übrigens: Im neuen Kraft-Biergarten

werden während der Fußball-Europameisterschaft alle Spiele der deutschen

Nationalmannschaft und die KO-Spiele übertragen. Zur Eröffnung gibt es neben Live-

Musik der Band „kLangbagasch“ 100 Liter Freibier. Geöffnet: Fr 17:00 – 22:00 Uhr, Sa,

So, Feiertag 13:00 – 22:00 Uhr, jeden Do 18:30 – 21:00 Uhr Buffet/Grillabend #

Kraft-Biergarten im Biohotel

Schlossgut Oberambach

Oberambach 1 · 82541 Münsing

Tel. 08177 - 93 23

www.schlossgut.de

promotion

Der Biergarten-

Klassiker

Klosterstüble Oberschönenfeld

Mitten im Erholungsgebiet Stauden,

in der Nähe von Gessertshausen,

auf dem weitläufigen

Gelände des Klosters Oberschönenfeld,

kehren Ausflügler in einem der schönsten

bayerischen Biergärten mit altem Baumbestand

ein. Das Klosterstüble mit seinerbayerisch-schwäbischen

Küche ist schon

lange kein Geheimtipp mehr. Täglich außer

Montag wird bis 21:00 Uhr durchgehend

warme Küche serviert; hausgemachte

Weißwürste, die beliebten Brotzeitklassiker

und natürlich Kaffee und Kuchen werden

jedem Gusto gerecht. Im sicheren

Klosterhof können Eltern ihre Kinder ge-

trost springen lassen. Neu: Die Regionalbuslinie

605 fährt jetzt mehrmals täglich

vom Augsburger Hauptbahnhof nach

Oberschönenfeld und zurück. Öffnungszeiten:

Di bis So ab 10:00 Uhr, Montag Ruhetag.

Feiertags geöffnet. #

Klosterstüble Oberschönenfeld

Oberschönenfeld 1 · 86459 Gessertshausen

Tel. 08238 -3730

kontakt@klosterstueble-oberschoenenfeld.de

www.klosterstueble-oberschoenenfeld.de

promotion

Wild & lecker – Restaurant zur

Kahnfahrt Ab sofort ganzjährig geöffnet

Idyllisch liegt sie da, die Kahnfahrt am Stadtgraben und das seit 1876. Das Wasser

gluckst, die Boote wiegen sich im Wasser. Hier kann man einfach mal die Seele baumeln

lassen und dem Alltagsstress entfliehen. Ab Mai wartet das „Restaurant zur

Kahnfahrt“ pünktlich zum 140. Jahrestag mit modernem Ambiente und einer neuen Speisekarte

auf, bei der die beliebten Biergarten-Klassiker wie die original Kahnfahrt-Würstl

oder ein traditioneller Schweinebraten mit hausgemachten Spätzle nicht zu kurz kommen.

Perfekt dazu: ein frisches Bier von Riegele. Nach der guten Brotzeit mit Freunden noch

eine gemütliche Runde mit einem Ruder- bzw. Elektroboot oder Kajak, was kann schöner

sein! Platz ist reichlich vorhanden: Direkt am Wasser gibt es ca. 70, auf der Terrasse ca. 40

Sitzplätze. Im neu gestalteten Restaurant können rund 70 Gäste bewirtet werden und

zwar täglich von 11:00 bis 23:00 Uhr mit durchgehend warmer Küche bis 22:00 Uhr. #

Riedlerstraße 11 · 86152 Augsburg

Tel. 0821-35516

www.augsburger-kahnfahrt.de


| Airpressure Bodyforming | sport + spass | 31

Gezielt

abnehmen

mit Airpressure Bodyforming

Ein paar Kilo abnehmen und zwar

an den richtigen Stellen – wer möchte

das nicht? Oft führen Diäten zwar zu

Gewichtsabnahme, aber leider nicht genau dort, wo man

schlanker werden will. Hier bewährt sich seit einigen

Jahren eine Methode, die mit wechselndem Luftdruck

arbeitet. Kombiniert mit gesunder Bewegung und Ernährung

sind dabei sichtbare Erfolge in kürzester Zeit möglich.

Eine Sportskanone braucht man nicht zu sein und Hungerkuren

sind überflüssig: Mit dem patentierten Slim

Belly®-Bauchgurt oder mit der neuen Slim Legs Hose als

Ergänzung können Speckpölsterchen genau dort, wo man auf

sie verzichten möchte, verschwinden – in der Taille bzw. an Po

und Oberschenkeln. Vorausgesetzt, man kombiniert die patentierte

Technik mit moderatem Ausdauertraining und befolgt

ein paar einfache Ernährungsregeln. Das Prinzip ist simpel: Die

Wechseldrucktechnik, bei der Luft in die Kammern von Gurt

oder Hose gepresst und wieder abgesaugt wird, stimuliert die

Durchblutung an den Problemzonen, verbessert den Stoffwechsel

und strafft dadurch das Gewebe. Der durch Training

und gesunde Ernährung angekurbelte Abnehmerfolg wird gefördert.

Betrieben werden Gurt und Hose mit einem mobilen

Akku. Das Gewicht der Pneumatik-Einheit liegt bei rund 700 g.

Sie ist nahezu unhörbar und wird mit der bequemen Hüfttasche

am Gurt im Rücken fixiert. So lässt es sich unbeschwert trainieren,

mit leichtem Ausdauertraining an modernen Cardiogeräten

zwei- bis dreimal pro Woche je 30 bis 40 Minuten, bei Zumba,

Step, Walking, Functional Training oder anderen Trainingskursen

– ganz wie es beliebt.

Der Slim Belly® ist ideal für Menschen jeden Alters, die gezielt

abnehmen, aber nicht Mitglied in einem Fitness-Club werden

wollen. Zu dieser Gruppe gehört die 64-jährige Augsburgerin

Brigitte Ostermeier, die seit mehreren Jahren zweimal pro Woche

mit dem Slim Belly® im SharkYou in Augsburg trainiert und

dabei Gewicht verloren, dafür aber an Lebensgefühl gewonnen

hat. Sie fing langsam auf dem Laufband an und trainierte sich

hoch. Jetzt ist das Training fester Bestandteil ihres Wochenplans,

auf das sie nicht mehr verzichten möchte. Etwas anders

gelagert ist die Situation bei Thomas Krüger. Er begeistert

sich für Pole Dance und errang damit sogar 2014 bei den Bayerischen

Meisterschaften die Silbermedaille in der Gruppe B7

Männer. Durch das intensive Training bei SharkYou verlor er

rasch an Gewicht, wodurch die Haut um den Bauch herum erschlaffte.

Mit Hilfe des Slim Belly®, dreimal die Woche angewendet,

verlor er innerhalb kurzer Zeit 7 cm an Bauch und Hüften

– ein Straffungseffekt, der bei einem Sport, der nur leicht

bekleidet ausgeführt wird, einen erheblichen Vorteil bringt.

Ein Grund mehr für ihn, konsequent dran zu bleiben.

Die Methode eignet sich übrigens auch zur Reduzierung von

Schwangerschaftsstreifen und für „Sportmuffel“. Einem Fitness

Club braucht man, wie schon erwähnt, nicht beizutreten,

doch ist die Anwendung des Slim Belly® nur mit Betreuung

möglich. Doch macht das sportliche Abnehmen in Gesellschaft

nicht am meisten Spaß? (HEA) #

Informationen

www.sharkyou.de


32 | sport + spass | Start in die Laufsaison

Der Frühling ist da,

die Form noch nicht

Tipps zum Start in die Laufsaison

Endlich laufen, fit werden, in Form kommen – mehr Sonne und mildere Temperaturen

motivieren zum knackigen Frühsport im Park oder lockeren Dauerlauf am Feierabend.

Viele fassen jetzt den Entschluss, regelmäßig zu laufen, vielleicht sogar in einigen Wochen

an einem Wettkampf teilzunehmen oder ein paar Winterkilos abzutrainieren. Gut

so! Damit aber der Eifer nicht schon nach den ersten Lauf-Versuchen auf der Strecke

bleibt, hier sieben Tipps für einen leichteren Einstieg in die Laufsaison

1._Ruhig angehen lassen

Wer über die Wintermonate das Laufen etwas reduziert hat,

sollte sich die ersten zwei bis drei Wochen Zeit geben, um

wieder ins „Rollen“ zu kommen. Kürzere Strecken lieber öfters

laufen als gleich neue Langstreckenrekorde aufstellen

2._ Mal was Neues ausprobieren

Neue Reize für schnellere Beine: Einige Laufstrecken waren

im Winter eventuell wegen der Bodenverhältnisse oder der

frühen Dunkelheit nicht zu belaufen. Also Mut haben zu neuen

Laufstrecken! Im kalten Winter waren schnelle Schritte noch

unangenehm für die Lunge und die Muskeln. Die Zeit ist vorbei,

das wärmere Wetter lässt auch wieder schnellere Läufe zu.

Intervallläufe fordern den Körper auf verschiedenste Weise.

Der Energiestoffwechsel, die Muskulatur und auch die Willenskraft

werden durch Intervalltraining neuen Herausforderungen

ausgesetzt, wodurch die Form positiv beeinflusst

wird. Kleiner Tipp: Barfuß laufen! Das kräftigt die Füße und

verbessert den Laufstil. Nach und nach kann auch die Distanz

erhöht werden; zu Beginn reichen aber schon ein paar Minuten

für einen ersten neuen Reiz aus.

3._Richtig anziehen

Die Sonne kommt immer öfter raus und wärmt auch ordentlich.

Im Schatten oder bei Wind ist es aber noch recht kühl.

Also auch bei den ersten Sonnenstrahlen noch entsprechend

warm anziehen, sonst fängt man sich leicht eine Erkältung

ein. Auch nach dem Lauf gilt: Rasch aus den verschwitzten

Klamotten, da man schnell auskühlt, wenn die Temperaturen

noch nicht sehr hoch sind.

4._ Achtung Heuschnupfen

Allergiker sollten körperliche Belastung zu Hochzeiten des

Pollenflugs meiden oder zumindest dann laufen, wenn die

Pollenbelastung nicht zu stark ist. In Städten ist die Pollenbe-


| sport + spass | 33

lastung früh morgens zwischen 6:00 und 8:00 Uhr am niedrigsten, in ländlichen

Gegenden entgegengesetzt erst abends zwischen 19:00 und 24:00 Uhr. Nach

dem Laufen sollte man außerdem schnell duschen, um die Pollen aus den Haaren

und vom Körper zu waschen; zudem sollte man die Laufkleidung kurz auswaschen.

Das verhindert, dass sich Allergene in den Wohnräumen verteilen.

5._ Ausreichend trinken

Je höher die Temperaturen, desto mehr muss unser Körper bei sportlicher Betätigung

gekühlt werden. Die über den Schweiß (Kühlung durch Verdunstungskälte)

abgegebene Flüssigkeit adäquat durch Wasser oder isotonische Getränke

zurückführen

6._ Auf Zecken und Kleingetier achten

Mit den wärmeren Temperaturen kommen auch wieder lästige kleine Tierchen

aus dem Winterlager und können das Laufvergnügen erheblich beeinträchtigen.

Wer gegen Wespen- oder Bienengifte allergisch reagiert, sollte auch bei seinem

Lauf in der Lage sein, Sofortmaßnahmen einzuleiten, wenn es zu einem Stich

kommt. Sei es über Medikamente oder einen schnellen Hilferuf über das Mobiltelefon.

Läufe auf schmalen Pfaden durch hohe Wiesen bergen das Risiko, Zecken

aufzunehmen. Am besten kontrolliert man seine Beine nach so einem Streckenabschnitt

kurz und/oder sehr ausführlich zu Hause. Stretching auf einer gepflegten

Wiese kann, je nach Gebiet, auch dazu führen, eine Zecke zu erwischen. Hier

gilt dasselbe wie nach dem Laufen – Kontrolle. Sollte man von einer Zecke gebissen

worden sein, gilt: sofort zum Arzt!

7._ Verkehr nicht unterschätzen

Mit dem Ende des Winters ändert sich auch die Fluktuation auf den Straßen und

Wegen. Im Park werden Spaziergänger und Radfahrer öfters die Wege kreuzen.

Im Straßenverkehr kommen zu den Autos auch noch vermehrt Mofa-, Rolleroder

Motorradfahrer, die teilweise schneller unterwegs sind als Autos sowie

auch hier Radfahrer oder andere rollende Fortbewegungsmittel. Bitte im Hinterkopf

behalten, dass um einen herum etwas mehr los ist als vielleicht im Winter

auf verschneiter Strecke. #

Quelle Freeletics

Coach Freeletics

Running

Seinen Lauf-Coach immer dabei haben – ein

neues, digital unterstütztes Trainingskonzept

macht es möglich. Egal ob Anfänger

oder ambitionierter Hobbyläufer, ob ein paar

Kilos schmelzen oder die Ausdauer und Geschwindigkeit

verbessert werden sollen: Der

digitale Running Coach Freeletics Running,

per App aufs Smartphone geladen, ist für jedes

Fitnesslevel geeignet und erstellt Trainingsprogramme,

welche individuell auf das

Trainingsziel und das persönliche Feedback

des Nutzers zugeschnitten sind. Praktische

Audio-Ansagen mit detaillierten Trainingsanweisungen

unterstützen die Läufer dabei,

sich 100 Prozent auf ihre Leistung zu konzentrieren

– der lästige Blick auf das Smartphone

oder die Lauf-Uhr ist damit überflüssig.

Auch Tartan-Bahnen oder abgemessene

Strecken sind selbst für komplexere Intervall-Läufe

kein Muss: Wann und wo ein Intervall

oder eine Pause abgeschlossen ist, ermittelt

die exakte GPS-Funktion und macht

Athleten vollkommen frei von Ort und Zeit.

Insgesamt zwölf verschiedene Workouts

machen das Laufen auf eine völlig neue Art

erlebbar.

Informationen

www.freeletics.com/en/running

Einladung zu unseren

Aktionstagen am

13. & 14. Mai.

GEWINNEN SIE

3 x 3 TAGE*

FÜR 2 PERSONEN (HP)

IN DER FERIENREGION

KRONPLATZ

PUSTERTAL/SÜDTIROL!

*Nur an den Schöffel-LOWA Aktionstagen

am 13.+14.5.2016

Windbreaker

Jacket L

99,95 €

Auch als Herrenmodell

erhältlich

kronplatz.com

Vantage GTX Mid

189,95 €

Auch als Damenmodell

erhältlich

Mo-Fr 9-18, Sa 9-13 Uhr, kostenlose Parkplätze

direkt davor! 0 82 32 / 96 12 11 | www.stammel.de


34 | Kunst + kultur | tim: Laboratorium der Moderne

fotos tim bayern / Felix Weinold / Eckhart Matthäus / Sascha Schneider

Laboratorium der Moderne

Wer „museal“ sagt, denkt fast zwingend an Verstaubtes, an Labyrinthe aus Stellwänden,

Langeweile. Es geht auch anders: unterhaltsam, zeitgemäß, anregend. Das tim –

„Staatliches Textil- und Industriemuseum“ – in Augsburg tritt dafür seit Gründung 2010

den Beweis an. „Wir sind ein Laboratorium der Moderne“, definiert sein Chef

Karl-Borromäus Murr das Haus.

text Text Hanns-Rainer Strobl

Das waren Zeiten, als in der ehrwürdigen Textilfabrik

Augsburger Kammgarnspinnerei AKS hunderte Maschinen

ratterten. Heute erinnert dort das tim an die

Textilindustrie und realisiert ein wichtiges Motiv moderner

Museumsarbeit: „Die Spannung zwischen Vergangenheit und

Gegenwart in die Zukunft wenden.“ Murr, der promovierte Historiker

mit Studium in München, Oxford und Harvard formuliert,

was den Besuchern im tim Vergnügen macht. Die „drei

Grazien“ etwa, überlebensgroße, sich drehende Figurinen, auf

die über ein interaktives Terminal Stoffmuster projiziert werden

können. Die mit einem internationalen Designpreis ausgezeichnete

Inszenierung ist, neben funktionstüchtigen alten

Textilmaschinen, eine Attraktion der Dauerausstellung

und ein Musterbeispiel für ein „Mit-Mach-Museum“.

Reicht multimedialer Einsatz aus, damit jährlich 105.000 Besucher

wie im Jahr 2015 ins tim kommen? Nein, nicht allein.

Das Museum hat sich deshalb der Textilkunst geöffnet, „keine

Selbstverständlichkeit für ein Industriemuseum“, betont

Murr. Aber reizvoll für Besucher und Museumsmacher. Aktuell

läuft „Textile Erinnerungen – Remembering Textiles“ zweier

renommierter Textilkünstlerinnen aus Israel bzw. Japan mit

verblüffenden neuen Sichten auf Kleidung und Stoffe. „Textile

Architektur“ heimste 2013 mit Präsentationen moderner Lebensräume

aus der ganzen Welt Aufmerksamkeit ein. Eine

Kulturgeschichte von Dessous und Kleidern „zwischen Anstand

und Erotik“ amüsierte 2011 unter dem Titel „Reiz und

Scham“. In „Kunst-Couture“ kooperierte das tim 2013 mit der

jungen Modemacherin Julia Starp, die die bemalten Leinwände

des Berliner Künstlers Kiddy Citny zu faszinierenden Kleidungsstücken

verarbeitete. Und seit drei Jahren boomt die

Verkaufsausstellung „textilmarkt im tim“. Angenehmer Nebeneffekt

fürs Museum: Kooperationen dieser Art spülen immerhin

fünfstellige Beträge in die Kasse, Geld, das etwa für viel-


| kunst + kultur | 35

(o.) Direktor Dr. Karl Borromäus Murr ein einem Rennwagen aus Carbon, entwickelt von

Formula Student, TU München; (li.) Kunst im tim: Tanzperformance Pendulum mit Videoprojektion;

(u. li.) die „Grazien“; (u. re.) Kunst im tim: „Wühltisch“ von Felix Weinold

seitige Museumspädagogik genutzt wird. Ein „entscheidender Faktor“, betont

Karl-Borromäus Murr, um junges Publikum für Museen zu erobern: Acht verschiedene

Führungen für Kinder; ein eigenentwickeltes Angebot für Kindergärten

mit Modulen, die mittlerweile bundesweit übernommen worden sind; ein

spezieller Multimedia-Guide, den Kinder für Kinder entworfen haben und der

vor allem auch auf die Sprachförderung von Kindern aus Migrantenfamilien

zielt. Solche Instrumente seien machbar, weil jeder im 15-köpfigen Museumsteam

„über seinen Tellerrand hinausschaut“, so Murr. Die Museumspädagogik ist

denn auch bereits bei der Ausstellungskonzeptionierung einbezogen. „Das kann

sogar Räume verändern“, beschreibt der Museumsleiter ihr Gewicht. Deshalb ist

der Job mit einer studierten Kunstpädagogin besetzt, die auch als Illustratorin

tätig ist. Drei Wissenschaftler, studentische Mitarbeiter und ein tim-spezifischer

Förderkreis mit vielen ehrenamtlichen Helfern sind auf Murrs Leitlinie

eingeschworen, „sich immer wieder von der Gesellschaft herausfordern zu lassen,

das Museum als einen Ort der Debatte zu dimensionieren“. Was der Museumswissenschaftler

formuliert, übersetzt das tim in eine Ausstellungspraxis

anhand emotionaler, sinnlicher Objekte, die Spaß am Museum machen und zum

Nachdenken anregen. Karl-Borromäus Murr selbst setzt die Messlatte hoch.

Sein Anspruch: Ständig up-to-date sein zum Stand der internationalen Museumsentwicklung.

Folgerichtig engagiert er sich seit Jahren in der European Museum

Academy EMA, im Vorstand wie auch als Chairman ihres Juroren-Komitees.

In diesem „hochwichtigen Netzwerk“ könne er internationale Museen begutachten

und „lerne selbst genauso viel“ – Ertrag für das eigene Haus. Kein Wunder,

dass das tim auf diese Weise zu einem internationalen Referenzobjekt moderner

Museen geworden ist. #

Mit-Macher

„Partizipation“ heißt das Zauberwort, mit dem

moderne Museen mehr Menschen als bisher ansprechen

und zu Mit-Akteuren machen – dann

können Besucherrekorde gebrochen und das

Renommee gesteigert werden. Das tim exerziert

dieses Konzept gerade beispielhaft durch,

berichtet sein Direktor Karl-Borromäus Murr

und gibt einen Einblick in die Entstehung einer

zukünftigen Ausstellung. Ihr Arbeitstitel: „Arbeitsmigration

aus der Türkei nach Augsburg“.

Tausende türkischer Gastarbeiter arbeiteten

seit den 1970er Jahren in den Fabriken der

deutschen Textilmetropole Augsburg – Jobs

unter heute kaum vorstellbaren Bedingungen.

Im tim laufen die Planungen für die 2018 geplante

große Ausstellung bereits auf Touren.

Früher, so Museumschef Murr, hätte man das

Thema aus der Perspektive der Mehrheitsgesellschaft

dargestellt. Der grundlegende Ansatz

heute: „Wir wollen nicht über sie, sondern

mit ihnen sprechen.“ Die Gastarbeiter werden

sogar kuratorisch, also gestaltend, einbezogen.

Dazu suchte die Museumsmacher den Kontakt

zur türkischen Gemeinde und veranstaltete

Workshops mit Gruppierungen bis hin zu Moscheevereinen.

Das Ziel: Herausfinden, was für

die Zuwanderer und ihre Nachfahren von Interesse

ist. Murr deutet damit ein weiteres wichtiges

Motiv der Museumsexperten an, „die soziale

Idee, Identität zu stärken“. In vielen

langen Filminterviews trat zutage, wie heterogen

und fragmentiert diese Gesellschaft ist.

Allemal brauche ein Museum materielle Erinnerungen.

Allerdings gebe es gar nicht so viele

Souvenirs der Zuwanderer, kamen sie doch

meist nur mit einem Koffer aus ihrer Heimat

und nahmen ihnen wichtige Stücke oft wieder

mit zurück. Außerdem sucht Murr zu vermeiden,

mit Klischees wie der Wollmütze oder der

Gebetskette in der Ausstellung einer „Reethnisierung

der Gesellschaft“ Vorschub zu leisten.

Folglich werde „die Geschichte von der Gegenwart

in die Vergangenheit zurück erzählt“,

fasst er das Konzept zusammen. Damit trotz

aller aktueller Verwerfungen (Stichwort

Flüchtlingskrise) erkennbar wird, dass viel Integration

gelungen ist, aber doch noch vieles

geschehen muss. Auch im Museum, wo Integration

hierzulande bislang kaum vorkommt. Beispiel

Augsburg: Die fast 40 Prozent Menschen

mit Migrationshintergrund erhalten damit zum

ersten Mal einen musealen Ort und das tim

eine neue Facette seiner Marke.


36 | Kunst + Kultur | Die Fugger und die Musik

Relaunch

der Konzertreihe

Die Fugger

und Italien

foto wikimedia

Die Reihe „Die Fugger und die Musik“,

veranstaltet von der Regio Augsburg

Tourismus GmbH, findet 2016 bereits

im 14. Jahr statt – diesmal unter

dem Motto „Die Fugger und Italien“.

Welchen Stellenwert die Musik für die reichen Fugger

hatte, zeigt nicht zuletzt die Fuggerkapelle in der

Augsburger St.-Anna-Kirche. Vier Gemälde schuf

Jörg Breu d. Ä. für die zwei beidseitig bemalten kleinen Flügel der

Orgel über der Grablege Jakob Fuggers „des Reichen“ und seiner

älteren Brüder Ulrich und Georg. Breus Malereien thematisieren

die Erfindung und die Verbreitung der Musik, die Notensetzung

und den Gesang. Zwei Putti mit Blasinstrumenten zieren das von

Albrecht Dürer entworfene Epitaph Georg Fuggers. Und auch

zwei der (derzeit abgebauten) Putti auf der Brüstung vor der

Fuggerkapelle beziehen sich eindeutig auf die Musik: Eine der

fünf steinernen Figuren Hans Dauchers liest in einem nicht näher

bestimmbaren Notenblatt, der einzige später gefertigte Putto

hält ein Blasinstrument in der Linken. Die Liebe der Fugger zur

Musik und zur Kunst Italiens spiegelt sich in der Fuggerkapelle

unübersehbar wider: In Venedig fand Jakob Fugger schließlich

das Vorbild für die Stiftung seiner Grabkapelle, italienische Architektur

und Malerei inspirierte den (unbekannten) Baumeister der

Fuggerkapelle und die an ihr beteiligten Maler. Und auch die Musik,

die in der Zeit des goldenen Augsburgs der Renaissance erklang,

war von Italien geprägt.

Die Fuggerkapelle ist ein Beispiel dafür, warum die Konzertreihe

„Die Fugger und die Musik“ in Schlössern, Häusern und anderen

Bauten, die mit der Geschichte der Augsburger Fugger verbunden

sind, heuer unter dem Motto „Die Fugger und Italien“ konzipiert

wurde. Um den „Markenkern“ der Konzertreihe nach

14-jährigem Bestehen wieder zu schärfen, wurde von der Wiener

Musikwissenschaftlerin Mirjam Kluger ein stringent an

diesem Motto ausgerichtetes Programm konzipiert. Dabei ist

auch die Fuggerkapelle ein Aufführungsort: Unter dem Titel

„Per Venezia!“ ist in St. Anna am Freitag, den 26. August, festliche

Barockmusik von Johann Rosenmüller, Claudio Monteverdi

und Antonio Vivaldi, interpretiert vom „Ensemble 1684“, zu

hören. Die Reihe startet am 7. Mai mit „Musik der Medici“ –Arien

und Sonaten von Monteverdi, Frescobaldi und Scarlatti aus

dem Palazzo Medici Riccardi in Florenz, vorgetragen von der

Augsburger Gruppe „ars poetica“. Streichquartette Wolfgang

Amadé Mozarts und seiner Kollegen Giovanni Battista Sammartini

und Luigi Boccherini geben Musiker des Theaters Augsburg

am 19. Juli unter dem Titel „Mozart und Mailand“. So wie

sich die Geschichte der Mozarts mit jener der Fugger verbindet,

verbindet sich die Konzertreihe des Jahres 2016 mit Musikern,

die einen Bezug zu Augsburg und den Fuggern haben – wie zum

Beispiel Hans Leo Hassler, Gregor Aichinger und Christian Erbach.

Und jedes Konzert der Reihe weist auf eine Verbindung

mit der Geschichte der musikliebenden, in Italien ausgebildeten

Angehörigen des Hauses Fugger hin – vorneweg auf Jakob Fugger

„den Reichen“ sowie auf den kunstsinnigen Octavian Secundus

Fugger: Letzterer gilt als Initiator und geistiger Vater des

1594 eingeweihten Augsburger Augustusbrunnens und begann

ungefähr zeitgleich, die Benediktuskapelle in St. Ulrich und

Afra als seine Grablege auszustatten.

Insgesamt sieben Konzerte sind bis zum 30. Dezember in der Reihe

zu hören – Musik aus Renaissance und Barock bildet den

Schwerpunkt im Repertoire der überwiegend kammermusikalischen

Konzerte. Der prominenteste „Konzertsaal“ ist auch 2016

der Goldene Saal des Augsburger Rathauses: „Venezianische

Pracht“ ist am 21. Oktober das Motto eines Abends mit Solisten

und Ensemble des Forums Alte Musik Augsburg e. V. Davor hält

Prof. Dr. Manfred Hermann Schmid seinen Vortrag „Das Musikleben

in Augsburg um 1600“. Fast schon traditionell endet die Reihe

am 30. Dezember im Unteren Schlösschen in Bobingen – 2016

mit „Karneval und Gondeln“ mit einem Konzert der Musikerfamilie

Schmalhofer, unter anderem mit Kompositionen von Antonio

Vivaldi, Gioachino Rossini und Nicolò Paganini.

Die 12-seitige Programmbroschüre der Konzertreihe „Die Fugger

und die Musik“ für das Jahr 2016 ist bei der Tourist-Information

der Regio Augsburg Tourismus GmbH, am Eingang zur Fuggerei

und bei weiteren Verteilstellen in und um Augsburg erhältlich.

Die Programmbroschüre steht zum digitalen Lesen und Download

im Internet unter www.augsburg-tourismus.de und

www.context-mv.de bereit. #


| Kunst + Kultur | 37

Zum 130. Todestag von König Ludwig II. können

„Königstreue“ und Wanderbegeisterte am 10. Juni

mitmachen bei der Kultur-Nacht-Wanderung rund

um den Starnberger See. Start ist am Dampfersteg

in Starnberg um 22:00 Uhr.

Bavaria

Kultur-Nacht-Wanderung

um den Starnberger See

Königsmarsch 2016

KulinARische

highlights

geniessen

RunDuM

entsPAnnen

foto

www.koenigsmarsch.de

Der rund 50 km lange Marsch ist schon deshalb etwas Besonderes, weil er auch

den visionären Monarchen beleuchtet. Die Wanderung beginnt am Ufer beim

Bahnhof in Starnberg und führt auf festen, öffentlichen Wegen zunächst zum

Schloss nach Possenhofen. Hier wuchsen Sisi, die spätere Kaiserin Elisabeth von Österreich

und ihre Schwester Sophie Charlotte, die Verlobte des Königs, auf. Die erste Pause

mit Candle-Light Brotzeit folgt wenig später beim Häring in Tutzing, einem romantischen

Biergarten direkt am Wasser. Insgesamt verleiht die Nacht dem See und den

Wegen etwas Mystisches. Dass der Kini gemeuchelt wurde, steht auch heute noch für

Monarchisten außer Frage. Über die genauen Hintergründe lässt sich nach durchwanderter

Nacht an seinem Gedenkkreuz und bei einer weiteren Pause in Berg trefflich

diskutieren. Von dort aus sind es nur ein paar Meter bis zum Weißwurst-Frühstück am

späteren Vormittag. Preißn wie auch Zamperl sind übrigens herzlich willkommen und

Menschen in Tracht ganz besonders.

Organisator ist der Münchner Extremsportler Michael Raab.. Unter anderem managt er

Events wie den Zugspitz-Gipfelsturm guerilla run oder eben den Bavaria Königsmarsch,

der 2015 zum ersten Mal durchgeführt wurde und nun in die zweite Runde geht. Die Teilnehmerzahl

ist auf 300 Wanderer beschränkt; die Startgebühr beträgt 50.- €. Im Starterpaket

enthalten sind eine Stirnlampe, ein Trachtenhemd, Weißbier beim Weißwurstfrühstück,

Kräuterlikör und andere Zuckerl. Im Vorfeld erhält man per Email eine große

Übersichts- und weitere Detailkarten sowie die GPX-Daten, da die Strecke nicht markiert

ist. Kostenlos dazu gibt es natürlich jede Menge Spaß beim gemeinschaftlichen Wandern

durch die mystische Nachtlandschaft an den Ufern des Starnberger Sees. #

Informationen www.königsmarsch.de

schönen

Klängen

lAuschen

• KAMMERMUSIK IM ROKOKOSAAL

• 10 KONZERTE DER EXTRAKLASSE

• KONZERT-ARRANGEMENTS

• FÜHRUNGEN IM SCHLOSS

• INDIVIDUELLE EVENTS

Verbinden Sie den Kulturgenuss bei

den Leitheimer Schlosskonzerten mit

einer kleinen Auszeit im gepflegten

Ambiente von Hotel Schloss Leitheim

im Juni und Juli mit insgesamt

10 Konzerten der Extraklasse.

ReseRvieRungen & AnfRAgen

SchloSS leitheim

Schlossstraße 1 · d - 86687 Kaisheim

Tel. +49(0)9097-485 98-0

info@schloss-leitheim.de

www.schloss-leitheim.de

LEITHEIMER SCHLOSSKONZERTE

info@leitheimerschlosskonzerte.de

www.leitheimerschlosskonzerte.de


38 | beauty + wellness | Wellness-Trends

Vor zehn Jahren war es noch ein Luxusgut, heute gehört Wellness für viele Menschen einfach

mit zum Leben. Im Alltag schaffen es die meisten zu selten, sich wirkliche Ruhepausen

zu gönnen. Deshalb wird im Wellnessurlaub Entspannung groß geschrieben.

Und dabei sind Erwachsene gerne unter sich. Folglich mischt das Thema „kinderfreie

Wellnesshotels“ aktuell auch den Markt auf! Was Gäste darüber und über andere

Wellnessthemen denken, zeigen die „Wellness-Trends 2016“.

Auszeiten

Die Wellness-Trends 2016

foto Lanca Princess, Sri Lanca

Anfang des Jahres befragte die Hotelkooperation Wellness-Hotels

& Resorts zusammen mit dem Wellnessreise-Veranstalter

beauty24 exakt 2.358 wellness-affine

Personen sowie 99 Wellnesshoteliers. Die Befragung ergab eindeutig:

Wellnessurlaub hat sich in Deutschland etabliert. Eine

große Rolle spielen dabei Wellnesshotels – dort nehmen 64,6

Prozent der Befragten Wellnessangebote in Anspruch. Der

Wellnessurlaub ist in den meisten Fällen ein Kurzurlaub mit

zwei bis drei Übernachtungen, für den die Gäste eine Anreise

von 200 bis 300 Kilometern in Kauf nehmen.

Fast alle Gäste finden Auszeiten im Alltag wichtig. Der Wellnessurlaub

ist dann eine gute Gelegenheit, um fernab des Alltags

neue Impulse für eine ausgeglichene Work-Life-Balance zu bekommen.

Gäste wünschen sich im Wellnesshotel vor allem eine

besondere Atmosphäre, die zur Entspannung beiträgt (87,7 %).

Außerdem haben sie Interesse an Kursen zum aktiven Entspannen

wie z. B. Yoga oder Qi Gong (52,2 %) sowie an Angeboten,

die helfen wieder zu lernen, einfach einmal gar nichts zu tun

(40,3 %). Aktuell sind Massagen beziehungsweise physiotherapeutische

Anwendungen mit Abstand am gefragtesten. Sie machen

über die Hälfte des durchschnittlichen Spa-Umsatzes in

den Hotels aus. Bio- und Naturprodukte werden immer mehr

nachgefragt – besonders von der Generation Y, die großen

Wert auf Themen wie Nachhaltigkeit, Regionalität und Gesundheit

legt. Die Zahl der an Hightech-Kosmetik-Interessierten

stagniert hingegen auf einem geringen Niveau (4,1 %).

59,1 Prozent der Befragten geben an, dass sie ein Wellnesshotel

mit einem „adults-only“-Konzept eher buchen würden als ein

normales Wellnesshotel. Außerdem wird beobachtet, dass neben

der klassischen Wellness-Zielgruppe ab 40 Jahren auch immer

mehr junge Paare Auszeiten nehmen. Für Hoteliers besteht

ein großes Potenzial darin, sich genau auf diese Gästegruppen

zu spezialisieren. #

Quelle wellness-presse

Private Feiern Mitarbeiterveranstaltungen Produkteinführungen Konferenzen & Workshops Award & Galadinners Messen

Ihre Veranstaltungsagentur mit Herz für private und berufliche Anlässe.

Corde Concepts e.K.

Sandra Weiser

Willstätterstr. 17

80999 München

+ 49 175 69 33 901

info@corde-concepts.de

www.corde-concepts.de


| beauty + wellness | 39

Yoga Wellness in den Vogesen

La Clairière, Elsass / Frankreich

Mitten im Wald und im Einklang mit der Natur wurde mit La Clairière ein Ort

der Inspiration geschaffen. Der Wald dient als Quelle der Rückbesinnung und

dazu, neue Kraft zu schöpfen und eigene Energien besser nutzen zu lernen.

Hier lassen sich gesündere Lebensweisen finden und ausprobieren. Das ganzheitliche

Konzept von La Clairière ergibt sich aus dem Zusammenspiel zwischen

einer außergewöhnlichen natürlichen Umgebung, einer bio-dynamischen

Küche und ganzheitlichen Anwendungen fürs Wohlbefinden. Ideal

für ein Yoga- und Meditations-Wochenende

Informationen www.la-clairiere.com

Royal Wellness am Mittelmeer

Royal Hotel Sanremo, Italien

Im luxuriösen Spa „Royal Wellness" werden Behandlungen mit Produkten von Payot und Decléor

sowie der italienischen Linie Tauleto Spa angeboten, die mit ihren Inhaltsstoffen aus den Polyphenolen

roter Weintrauben, Fruchtsäuren, Vitaminen und Antioxidantien auch bei anspruchsvollen

Kunden sehr beliebt ist. Ein Peeling mit Fruchtsäuren beispielsweise führt zu einem jüngeren

und schöneren Hautbild. Massagen und Behandlungen werden in vier Spa Suiten von

qualifizierten Therapeuten durchgeführt. Im Wellnessbereich gibt es Hydromassage, Erlebnisduschen,

türkisches Dampfbad, Vitarium und eine Entspannungszone mit Kräutertee- und Saftecke.

Eine einladende, luxuriöse und stillvolle Oase, ideal um Körper und Seele verwöhnen zu lassen

Informationen www.royalhotelsanremo.com

Die Cosmetic Gallery von DR. GRANDEL

ist Augsburgs Topadresse, wenn es um

• professionelle Kosmetikbehandlungen

• Hautanalyse und fachkundige Beratung

• farb- und typgerechtes Make-up

geht.

Wunderschön der Dreiklang aus kosmetischer

Kompetenz, Wohlfühl-Ambiente

und Behandlungserlebnis, einzigartig das

Design und der herzliche Service.

Cosmetic Gallery im Herzen der Augsburger Altstadt:

Weiße Gasse 11 • 86150 Augsburg

Besuchen Sie uns auf www.cosmetic-gallery.de

und reservieren Ihren persönlichen Beratungstermin.

Telefon: 0821 5407 466

Unsere neuen Öffnungszeiten:

Montag:

09:30 – 18:30 Uhr

Dienstag:

09:30 – 20:00 Uhr

Mittwoch bis Freitag: 09:30 – 18:30 Uhr

Samstag:

09:30 – 14:00 Uhr


40 | beauty + wellness | Strandgut

Wie jedes Jahr macht die neue

Bademode Lust auf Sommer,

Sandstrand und Pool. Doch für Urlaub

und Beach-Party werden natürlich nicht

nur Bikini, Badeanzug & Co. eingepackt,

sondern auch jede Menge Accessoires.

Hier die heißesten Teile zum Habenwollen

Strandgut

Schickes am Rand von Pool und Strand

fotos Hersteller/Anbieter

Grafisch gemusterter Badeanzug mit

tiefem Armausschnitt, Blue Man Design, von

Brazilian Bikinishop

Badeanzug mit

asymmetrischer

Schulter von E r e s

Paris, Modell Nikky

Raffinierter

Einteiler mit

hochrundem

Ausschnitt von

Madeleine

Hauchfeines Strandkleid

mit zartem

Blumenmuster von

Madeleine


| beauty + Wellness | 41

Shopper aus bedrucktem Textil von HSE24

Lässiger Schlapphut von Airfield

Große Gläser sind bei Sonnenbrillen wieder Trend und erinnern an

die 70er Jahre. Eschenbach

Collier in Aquatönen von Madeleine

Obwohl er hierzulande gängige Badebekleidung ist,

sorgte der Bikini 1946 für einen waschechten Skandal

und wurde in vielen Teilen Europas sogar verboten:

Nichtsdestotrotz wurde der Bikini besonders von Französinnen

und aufstrebenden Filmsternchen geliebt, die damit

ihre makellosen Körper zur Schau stellten. Heute ist der

Zweiteiler nicht mehr aus dem Urlaubskoffer wegzudenken –

und da er aus so wenig Stoff besteht, passen gleich mehrere

Modelle ins Reisegepäck. Wer es lieber etwas „bedeckter“

mag, wird dagegen den Badeanzug-Trend lieben, der sich

weiterhin hält. Waren die Einteiler vor Jahren noch alles andere

als stylish, entwerfen Designer inzwischen die ausgefallensten

Modelle.

Knapper Bandeau-Bikini von

Il l-Des s ous

Verhüllung –

schnell

und stylish

Auch im heißesten Sommer kann eine

kühle Brise aufkommen – und ein bisschen

Stoff schützt außerdem vor schädlicher

UV-Strahlung. Hübsche Tuniken

und Pareos bieten sich an, um an der Strandbar schick verhüllt

einen Drink zu nehmen oder zum Eisstand zu schlendern. Die

leichten Stoffe sehen dabei nicht nur trendy aus, sondern lassen

sich auch unterschiedlich stylen. Weg mit schnell übergezogenen

Schlabber-T-Shirts und Schirmmützen – mit coolem

Schlapphut, großer Sonnenbrille und buntem Schmuck wird

der Strand zum Laufsteg!

Alternativen sind lange oder kurze weite Hosen, die mit ihren

farbenfrohen wilden Mustern nicht nur exotisch-fröhlich, sondern

dank der leichten Stoffe auch wunderbar bequem sind.


42 | beauty + wellness | Strandgut

Trendy Treter

Seit Jahren haben sich hierzulande lässige Flip-Flops als praktisches

Strandschuhwerk etabliert: Die Zehentreter sind nicht

nur bequem, sondern mit vielen Farben und sommerlichen

Motiven auch richtig trendy. Wer jedoch eher ladylike über den Strandsteg flanieren

möchte oder einen Abstecher zur coolen Beach-Bar plant, schlüpft im Sommer

in stylishe Sandalen – flach oder auch mit Keilabsatz, mit Riemchen oder Lochmustern,

mit funkelnden Steinen, kleinen Perlen oder Blumen geschmückt.

Kreisrunde Gläser mit tiefem Nasensteg

und schmalem Rahmen – auch das ist „in“.

Silhouette

Lecker, aber fettfrei: Strandtuch in

Form eines Riesen-Burgers; von design3000

Die 70er erobern

die Nasen

[ 1 ]

Die launigen 70er und 80er mischen die Kollektionen der Sonnenbrillen

auf. Große Scheiben und tief sitzende Nasenstege

verleihen jedem Outfit einen Hauch von Freiheit und Einzigartigkeit.

Charakteristisch sind zudem schmale Goldrahmen, Fassungen im Layering-

Look und Sonnenclips. Wem flächige Scheiben und tiefe Stege zu sehr „Boheme“

sind, der greift zu kreisrunden Gläsern. Überhaupt die Stege: Hochgebogene Schlüsselloch-Varianten

oder Doppelstege, typische Vertreter der Hippie-Zeit, verstärken

den Look von Intelligenz und Unabhängigkeit. Zum 70er-Jahre-Revival gehört natürlich

auch die klassische Goldfassung. Groß und kantig oder in Tropfenform à la Derrick

ist sie das kontrastierende Highlight jedes Outfits. Modisch in Hochform und

obendrein praktisch sind Korrektionsbrillen mit Sonnenaufsatz. Auffällig mit einem

zweiten Steg und raffinierten Klemm- oder Magnetsystemen wird die Alltagsbrille

im Handumdrehen zur stylishen Sonnenbrille. Und wer keine Korrektion braucht?

Der trägt das modische Must-have einfach über „Fake“-Brillengläsern. #

[ 2 ]

[ 5 ]

[ 6 ]

[ 3 ]

[ 7 ]

[ 4 ]

[ 1 ] Ace & Tate mit Clip

[ 2 ] Bollé Sportsonnenbrille

[ 3 ] Tom Tailor mit Doppelsteg

[ 4 ] Dianetten von Rita Pfeffinger

über HSE24

[ 5 ] Badekappen für „Fischköppe“;

von design3000

[ 6 ] Bikini im Ethnolook von Se a folly

[ 5 ] Flip-Flops von Lavelle über HSE24


promotion | Kosmetik im Titania | beauty + Wellness | 43

Kosmetik

im Titania Neusäß

fotos Dr. Spiller

Dass man im Titania Neusäß nicht nur schwitzen und plantschen, sondern sich

in der Wellnessoase auch rundum verwöhnen lassen kann, hat sich herumgesprochen.

Vor kurzem wurde die Angebotspalette im Wellnessbereich um

kosmetische Behandlungen bereichert. Ob Maniküre oder Pediküre, Gesichtsbehandlungen

oder Depilation – die Anwendungen werden individuell auf die persönlichen

Bedürfnisse und auf die Hautsituation der Gäste abgestimmt. Eine klassische Gesichtsbehandlung

gibt es ab 35.– € und eine Komfortbehandlung ab 63.– €.

Eine attraktive Ausstrahlung ist ein menschliches Grundbedürfnis; das Erscheinungsbild

der Haut bestimmt auch über unser Wohlbefinden. Die Anwendung

kosmetischer Produkte ist natürlich Vertrauenssache und die Qualität entscheidet

über den Erfolg der Behandlung. Deshalb werden im Titania nur hochwertige

und sorgfältig ausgewählte Produkte einer der führenden Marken mit jahrzehntelanger

Erfahrung verwendet – Biokosmetik von Dr. Spiller. Das Hauptaugenmerk

liegt auf der besonderen Hautverträglichkeit der Produkte. Dr. Spiller verzichtet

weitgehend auf Konservierungsstoffe und synthetische Färbemittel.

Natürliche Roh- und Wirkstoffe haben Vorrang.

Terminreservierung am Empfang täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr,

per Tel. 0821 - 650 603 0 oder auch per Email unter info@titania-neusaess.de. #

Titania Neusäß

Birkenallee 1 · 86356 Neusäß

Telefon: +49 (0) 821/650 603-0

www.titania-neusaess.de

info@titania-neusaess.de

Buchungs-Knigge

Bitte vor dem Besuch einen Termin per Email,

telefonisch oder persönlich am Empfang vereinbaren.

Es besteht die Möglichkeit, bar, mit ec-Karte,

Visa-, Master oder Maestro-Card zu zahlen. Im Voraus

reservierte Buchungen sind beim Eintritt zu

zahlen, vor Ort gebuchte Anwendungen an der

Ausgangskasse.

Ihre Anwendung möchten Sie ohne Wartezeiten

genießen? Sicher haben Sie Verständnis dafür,

dass die Gäste nach Ihnen diese Vorliebe teilen.

Falls Sie doch einmal zu spät eintreffen, könnte es

gegebenenfalls zu einer Verkürzung Ihrer Anwendung

kommen. Eine Rückzahlung ist in diesem Fall

nicht möglich.

Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können,

können Reservierungen bis zu 24 Stunden vor der

Anwendung kostenfrei storniert werden. Bitte

haben Sie dafür Verständnis, dass wir Ihnen danach

80 % der Kosten in Rechnung stellen.

Die Anwendungen werden von Damen und

Herren durchgeführt. Bitte sprechen Sie es an,

wenn Sie einen speziellen Wunsch haben.

Selbstverständlich erhalten Sie bei einer gebuchten

Anwendung eine Zeitgutschrift auf Ihren

Aufenthalt in Titania in Höhe Ihrer in Anspruch

genommenen Verwöhnzeit, Ausnahme

Verwöhnpakete.

Informieren Sie uns bitte zu Beginn Ihres Besuchs

über evtl. gesundheitliche Beeinträchtigungen

wie Bluthochdruck, Herzkrankheiten,

Stoffwechselstörungen, Allergien oder eine kürzlich

durchgeführte Operation. Bei Schwangerschaft

empfehlen wir, keine Wellnessbehandlung durchzuführen.

Gegen Gebühr können für die Dauer

des Aufenthalts Bademäntel und Saunatücher

geliehen werden.


44 | gesundheit | Mund-Art

Mund-Art: Gesund im Mund

Im Mund spielt sich vieles ab, was unsere Gesundheit maßgeblich beeinflusst. Gesunde

Zähne und ein ausgewogenes Gleichgewicht der Mundflora sind das eine. Wussten Sie

aber, dass auch Küssen die Gesundheit fördert?

Der Zustand unserer Zähne ist einer

der wichtigsten Faktoren,

die nicht nur unser Aussehen,

sondern auch unsere Gesundheit beeinflussen.

Die wichtigste Voraussetzung

für gesunde Zähne ist eine ausgewogene

Balance der Mundflora: Mehrere Milliarden

Bakterien besiedeln unsere Mundhöhle.

Einige von ihnen sind schädlich,

während andere uns dabei helfen, Speisereste

zu verwerten und unsere Zähne

sowie das zahnumgebende Gewebe

schützen. Manche Bakterienarten fördern

darüber hinaus die Immunabwehr

und sorgen für einen gesunden Verdau-

ungsprozess. Damit diese fleißigen

Kleinstlebewesen „putzmunter“ bleiben,

müssen auch wir etwas dazu beitragen

– und drei Mal täglich schrubben.

Um eine Dysbakterie zu verhindern,

sollte man die Zähne nach jeder Mahlzeit

reinigen.

Tool time Eine Zahnbürste –

ob manuell oder

elektrisch – steht in fast jedem Badezimmer.

Sie gehört zur Grundausstattung

der Zahnpflege, ist bei alleinigem

Gebrauch allerdings nicht ausreichend.

Mit einer Mundspülung werden der

Küssen ist gesund

Küssen ist solch ein bedeutungsvoller Akt,

dass man ihm sogar einen Feiertag gewidmet

hat: Am 6. Juli ist der Internationale

Tag des Kusses! Wenn sich die Lippen

zweier Liebenden berühren, werden alle

Sinne aktiviert, vor allem aber der Geruchs-,

Geschmacks- und der Tastsinn. Die

Herzfrequenz nimmt zu, wir atmen

schneller und unsere Lungen werden mit

mehr Sauerstoff versorgt. Ein Kuss aktiviert

die Zentren im Gehirn, die unsere

Emotionen steuern und erhöht die Produktion

von Serotonin und Endorphin – so

entsteht das Glücksgefühl, das wir dabei

empfinden.

Lass dich entführen!

15. – 31.

Juli 2016

Fr / Sa / So

Tickets: www.ritterturnier.de oder 01806-113311 (20 – 60 ct/min)


| gesundheit | 45

Mund- und Rachenraum kräftig durchgespült. So werden auch Bereiche erreicht, die

für die Zahnbürste nicht zugänglich sind. Außerdem beugt Mundwasser Zahnfleischentzündungen

vor. Die regelmäßige Anwendung von Zahnseide und Interdentalbürsten

entfernt außerdem Speisereste aus den Zahn zwischenräumen. Doch nicht

immer ist sie zur Hand. In dem Fall sollte man den Mund kräftig mit Wasser durchspülen.

Für unterwegs eignen sich zahnpflegende Kaugummis, die in jede Hosen- oder

Handtasche passen.

Küssen ist gut

für die Zähne

Dass Küssen gut für die Zähne ist, wissen nur die wenigsten.

Lange Zeit ging man vom Gegenteil aus. Der Mund ist der Lebensraum

für über 600 Arten von Bakterien, die auf unseren

Zähnen, dem Zahnfleisch, der Mundschleimhaut und auch im Speichel vorkommen. In

einem Milliliter des Sekrets können sogar bis zu 100 Millionen Mikroben vorkommen!

Beim Küssen werden etwa 50 verschiedene Arten von Bakterien übertragen. Diese

regen die Speichelproduktion an und neutralisieren mit ihren bakteriziden Eigenschaften

Säuren im Mundraum. Doch damit nicht genug: US-Forscher fanden heraus,

dass die im Speichel enthaltenen Mineralien Phosphor, Kalzium und Fluorid imstande

sind, mikroskopische Defekte an der Zahnoberfläche des Zahnschmelzes wie etwa

Haar- oder Mikrorisse zu reparieren und so zur Stärkung des Zahnschmelzes beitragen.

Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass sich Zahnbeläge leichter lösen und so das Risiko

einer Karies- und Paradontoseentwicklung reduziert werden kann. #

Quelle medical-/beautypress

5 gute Gründe,

mehr zu küssen

# Küssen kann sowohl den Blutdruck als auch

den Cholesterinwert senken.

# Küssen stimuliert mehr als 30 Gesichtsmuskeln

und sorgt bei regelmäßiger „Ausübung“

für glattere Haut.

# Küssen hilft bei der Gewichtsabnahme: Ein 5

Sekunden langer, intensiver Kuss kann bis zu

12 kcal verbrennen.

# Küssen senkt das Niveau an Stresshormonen,

die u. a. für Schlaflosigkeit verantwortlich

sind.

# Küssen unterstützt unsere Immunabwehr:

Die im Speichel des Partners enthaltenen Mikroben

erkennt unser Immunsystem als

Fremdkörper und mobilisiert Abwehrzellen,

um gegen sie vorzugehen .

Schön gehört?

Ein gutes Gehör gibt Sicherheit

in jeder Lebenslage. Deshalb überprüfen

Sie jetzt einfach und kostenlos

Ihre Hörleistung bei AUDILOGIK und

überzeugen Sie sich von unserem

umfassenden Service rund ums Hören:

■ GEHÖRSCHUTZ

Für mehr Sicherheit

und Schutz.

■ HÖRBERATUNG

Ausführlich und

professionell.

AICHACH

Sudetenstraße 2

(08251) 8923505

AUGSBURG

Annastr. 7

(0821) 319 52 91

Bahnhofstr. 16

(0821) 508 02 19 0

■ HÖRTEST

Ihr individuelles

Hörprofi l – kostenlos.

■ HÖRSYSTEME

Modernste

Technik.

Ihre Fachzentren für Hörgeräte mit dem freundlichen Service.

BOBINGEN

Bischof-Ulrich-Str. 6

(08234) 99875 18

MÜNCHEN

Neuhauser Str. 47

Tel.: (089) 543 28 94

Pettenkoferstr. 5

Tel.: (089) 515 14 88 6

JETZT BEI AUDILOGIK

Hörgerät im Ohrschmuck

eingebaut. Ein Ohrclip, der

das Hörgerät nahezu

un sichtbar macht und

Ihre Persönlichkeit

unterstreicht.

PLANEGG

Bräuhausstr. 4a

Tel.: (089) 864 87 20 8

www.audilogik.de

Wir beraten

Sie gerne.


46 | reisen | als frau alleine reisen

Sicherheit beim

Solo-Trip

Tipps für allein reisende Frauen

Ohne Familie oder Freunde die Welt

erkunden und auf Reisen ganz auf sich

allein gestellt sein: für viele Frauen eine

ideale Möglichkeit, fremde Länder zu

entdecken und dabei nur der eigenen

Nase nach zu gehen. Wir verraten Ihnen,

was „frau“ bei einem Solo-Trip in punkto

Sicherheit beachten und bei den

Reisevorbereitungen einplanen sollte.

foto ERGO

Alleinreisen will geübt sein. Da muss es ja nicht gleich

eine vierwöchige Fernreise sein. Als Einstieg ist ein

Wochenend-Trip ideal. Bei einer kurzen Städtetour

zum Beispiel können Frauen das Abenteuer „Alleinreisen“

testen und herausfinden, ob es ihnen gefällt. Denn es kann

durchaus sein, dass Alleinreisende unterwegs Heimweh bekommen

und sich einsam fühlen. Alleine unterwegs sein

eröffnet aber auch viele Chancen und neue Perspektiven –

auf die Welt und auch auf sich selbst. Im Vorfeld der Reise

kann eine Recherche bei erfahrenen Alleinreisenden hilfreich

sein. Gut ist auch, schon vor Reiseantritt einige Fragen

zu klären: Was mache ich im Krankheitsfall? Wie schütze

ich mich vor Überfällen oder Taschendiebstählen?

Welche Wertsachen und Zahlungsmittel muss ich bei mir

haben? Welche Notfallnummern benötige ich? Wer das vor

der Abreise klärt, ist gut gewappnet. Denn allein unterwegs

sein heißt auch: Alleine für alles verantwortlich sein.

Wichtig: Freunden oder Verwandten vor der Abreise eine

Kopie der geplanten Reiseroute beziehungsweise die

Adresse der Unterkunft geben, damit die Daheimgebliebenen

zur Not die nötigen Anhaltspunkte haben.


| reisen | 47

Ebenso unverzichtbar ist eine private Auslandskrankenversicherung.

Denn für Behandlungen im europäischen Ausland

übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nur die deutschen

Regelsätze, außerhalb Europas zahlen sie gar nicht.

Andere Länder,

andere Sitten

Ob religiöse oder kulturelle Traditionen:

Allein reisende Frauen sollten sie besonders

achten. Angemessene Kleidung,

die den Moralvorstellungen des Landes entspricht, ist nicht

nur respektvoll, sondern trägt auch zur eigenen Sicherheit

bei. In manchen Kulturen ist das Verhalten von Frauen gegenüber

Männern anders als in Deutschland oder weiten Teilen

Europas üblich: In Indien wird es zum Beispiel als Provokation

aufgefasst, Männern direkt in die Augen zu sehen. Und in Israel

sollten Frauen streng orthodoxen jüdischen Männern

nicht die Hand zur Begrüßung reichen, denn eine Berührung

zwischen Männern und fremden Frauen ist tabu. Wer sich

über die jeweiligen Traditionen im Klaren ist, der vermeidet

den berühmten „Kulturschock“ vor Ort. Die Angst um die eigene

Sicherheit und die Sorge, sich auf Reisen falsch zu verhalten,

ist in exotischen Destinationen oder anderen Kulturkreisen

größer als in europäischen Nachbarstaaten. Vor der

Entscheidung für ein Reiseziel sollten sich allein reisende

Frauen daher bei offiziellen Quellen wie Fremdenverkehrsämtern

informieren, welche Rolle die Frau in der Gesellschaft

des Reiselandes hat, in welcher politischen Lage sich das

Land befindet und wie hoch die Kriminalitätsrate vor Ort ist.

Häufige Sicherheitsfragen sind beispielsweise: Darf ich

abends noch einen Bummel durch die Altstadt machen? Ist es

unbedenklich, mich in eine Strandbar zu setzen? Erste Anlaufadressen

vor Ort sind die deutschen Auslandsvertretungen

des Auswärtigen Amtes. In Ländern, in denen es keine

deutsche Vertretung gibt, können sich allein reisende Frauen

an jede andere EU-Botschaft oder an ein europäisches Konsulat

wenden. Wie auch zu Hause so gilt im Ausland: Trampen

oder nachts ohne Begleitung unterwegs sein, sollten allein

reisende Frauen vermeiden. In öffentlichen Verkehrsmitteln

ist ein Platz hinter dem Busfahrer oder in einem menschengefüllten

Großraumabteil sicherer. Ein guter Tipp ist es auch,

sich in der Nähe von Familien und Frauen mit Kindern aufzuhalten.

Insgesamt ist die Hilfsbereitschaft gegenüber allein reisenden

Frauen meist größer als „frau“ das zuvor vermutet hätte. #

Quelle ERGO

Auf geht‘s in die Trachtensaison 2016

Das Haus der großen Marken und der kleinen Preise.

Bei uns finden Sie mit die größte und schönste Auswahl an Markenware

Süddeutschlands in einer Vielfalt und einem Größensortiment

und zu einem Preis, was wohl in Bayern einmalig ist.

Sedlmeir s

Schwabaich 3 bei

Schwabmühlhausen

86853 Langerringen

Tel. 0 82 48/13 06

Mo-Mi 9-18 Uhr

Do, Fr 9-19 Uhr

Sa 9-15 Uhr

langer Sa 9-16 Uhr

www.sedlmeir-trachtenhof.de

O U T L E T

z.B. Dirndl mit

Schürze 60 €*

z.B. Dirndl mit

Schürze 80 €*

z.B. Dirndl mit

Schürze 70 €*

Bis zu

60%

Rabatt

auf

Markenware

*solange Vorrat reicht


48 | motor + technik | Die neuen Cabriolets

Offen gestanden –

Traumautos

fotos Hersteller

Die neuen Cabriolets

Porsche 718 Boxster

Der neue Boxster schreibt die Ära 718 fort. Im 4-Zylinder-Turbo-Boxermotor

schlägt ein Kämpferherz. In seinem Leichtbau-Konzept steckt die geballte

Erfahrung aus Langstrecken und Bergrennen. Der neue 718 Boxster

ist gebaut für ein Leben mitten im Sport. Er ist ein Mittelmotor-Roadster,

der den Sportsgeist des legendären Porsche 718 mit dem Sportwagen

von morgen vereint. Das Ergebnis sind ein neues, im Vergleich zum Vor-

gängermodell deutlich markanteres Design mit Akzentleiste im Heck und

neu gestaltetem Cockpit, ein noch sportlicher abgestimmtes Fahrwerk

sowie eine Vielzahl neuer Performance-, Komfort- und Assistenz systeme.

Und natürlich: bis zu 350 turboaufgeladene Pferdestärken (257 kW) – bei

deutlich reduziertem Verbrauch. Der Einstiegspreis (220 kW/ 300 PS) liegt

bei 53.646.– €; der 718 Boxster S (257 kW/ 350 PS) startet bei 66.141.– €.

Corvette C7 Z06 Convertible

Ob mit Automatik oder Schaltgetriebe, mit mehr als 650 PS (485 KW) und

881 NM ist die Corvette C7 Z06 ist ein reinrassiger Supersportwagen. Ein

komplett auf den Fahrer ausgerichtetes Fahrzeug mit Technologien wie

dem Driver Mode Selector, mit dem die Leistungsvariablen an jede Fahrsituation

angepasst werden, dem 7-Gang-Schaltgetriebe oder der 8-Stufen-Automatik

auf dem Niveau eines Doppelkupplungsgetriebes und

vielem mehr. Mit der Z06 kommt Rennsporttechnik in ein Serienfahrzeug.

Die Motorhaube und das Dachpaneel sind aus Karbonfaser gefertigt. Damit

reduziert sich nicht nur das Gewicht, sondern es senkt auch den

Schwerpunkt und sorgt somit für eine optimale Gewichtsverteilung

und für ein absolut präzises Handling. Die Corvette C7 Z06 Convertible ist

ab 119.500.– € im Handel.


| motor + technik | 49

Range Rover Evoque Cabriolet

Das neue Range Rover Evoque Cabriolet – das erste Premium-SUV-Cabriolet

– sorgt für ein völlig neues Fahr- und Lebensgefühl. Es verbindet

die typischen Eigenschaften eines Land Rover mit entspanntem Cabriolet-Lifestyle

und garantiert Fahrspaß und -komfort in jeder Jahreszeit.

Mit seinen markanten Linien, athletischen Schultern und der abfallenden

Dachlinie ist das Range Rover Evoque Cabriolet ein Synonym

für Stil und modernes Stadtleben. Innovative Off-Road-Technologien

wie Terrain Response erfüllen selbst die höchsten Erwartungen

– auf jeder Straße. Das z-förmig zusammenfaltende Stoffdach

lässt sich per Knopfdruck bis zu einer Geschwindigkeit von 48 km/h bedienen.

Die optionalen adaptiven LED-Scheinwerfer verbinden den markanten

Look mit noch stärkerer Lichtleistung. Intuitiv bedienen lässt sich

das InControl Touch Pro Multimedia-System mit einem 10,2˝-Touchscreen

und individuell anpassbarem Homescreen. Die leistungsstarken

4-Zylinder Diesel- und Benzin-Motoren gehören zu den effizientesten,

die es heute gibt. Ab 51.200.- €

Mazda MX-5

Ein Roadster – zwei Auszeichnungen: Der neue Mazda MX-5 ist nicht nur

World Car of the Year 2016, sondern ist auch Gewinner des World Car

Design of the Year 2016. Er steckt voller Dynamik und ist geschaffen für

puren Fahrspaß. Die eleganten Proportionen und geschmeidigen Konturen

führen von außen direkt in den Innenraum des Fahrzeugs und

vermitteln das Gefühl einer einzigen konsequenten Einheit. Das eindrucksvolle

Innendesign zeugt von hohem handwerklichem Können,

angefangen bei den Sportsitzen bis hin zu den ganz auf die Intuition

des Fahrers ausgerichteten Instrumenten. Der erste Mazda MX-5 mit

SKYACTIV Sechsgang-Schaltgetriebe ist deutlich leichter als seine

Vorgänger. Er ist kürzer, seine Karosserie ist steifer und er verfügt

über den bisher niedrigsten Schwerpunkt. Die i-ACTIVSENSE Assistenzsysteme

unterstützen den Fahrer auf vielfältige Art und Weise.

Zu haben ist die Neuauflage der Roadster-Legende ab 22.990.– €.



50 | motor + technik | Die neuen Cabriolets

Mercedes SLC

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum bekommt das Vorbild unter den

kompakten Roadstern einen neuen Namen und tritt als SLC seit April

technisch und optisch deutlich optimiert an. Die Namensänderung

verweist auf die enge Verwandtschaft mit der C-Klasse. Neu sind jetzt

sowohl das sportliche Topmodell Mercedes-AMG SLC 43 als auch die

Einstiegsvariante SLC 180. Optisch besonders auffallend sind der serienmäßige

Diamantgrill und das LED Intelligent Light System als Sonderausstattung.

Das bewährte Stahlverdeck kann jetzt auch während

der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h geöffnet und geschlossen

werden. Die Abdeckung im Gepäckraum bewegt sich automatisch

in die richtige Position. Nach wie vor umschmeichelt der

Nackenföhn die sensible Schulterpartie auch bei nicht ganz so cabriofreundlichem

Wetter. Mit der neuen Einstiegsvariante SLC 180 mit 115

kW (156 PS) beginnen die Preise jetzt bei 34.926,50 Euro.

Mini Cabrio

Beim neuen Mini Cabrio lässt sich das Dach erstmals komplett elektrisch

bedienen. Bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h geschieht

das in 18 Sekunden. Der vordere Teil des strammen Stoffverdecks

kann bei kühleren Temperaturen zudem als Schiebedach geöffnet

werden. Das bietet so kein anderes Cabrio. Im Vergleich zum Vorgänger

ist das Mini Cabrio in Länge und Breite deutlich gewachsen, was

sich im Innenraum angenehm bemerkbar macht. Auch das Ladevolumen

ist mit 160 bis 215 Liter größer als bisher. Die Rückbank lässt sich umlegen.

Notfalls können bis zu vier Insassen im Mini Cabrio die Sonne genießen.

Das 3,82 Meter lange Mini Cabrio kommt zunächst in drei Motorvarianten

auf den Markt. Basismodell ist der 116 PS starke Cooper D, der

besonders mit einem winzigen Normverbrauch von 3,8 Litern und einem

Einstiegspreis von 23.950.– € Kunden locken dürfte.

Fiat 124 Spider

Der Fahrer steht beim neuen Fiat 124 Spider im Mittelpunkt. Das Herz

des Cabriolets ist der Turbomotor mit 1.4 Liter Hubraum und MultiAir

Technologie, der 103 kW (140 PS) leistet. Dadurch ist ein hohes Durchzugsvermögen

in allen Drehzahlbereichen garantiert. In Kombination

mit dem Sechsgang-Handschaltgetriebe sorgt das Triebwerk für Fahrleistungen

auf dem Niveau eines Sportwagens. Dies alles natürlich bei

niedrigen Betriebskosten. Zum Serienanlauf stehen die Ausstattungsversionen

Fiat 124 Spider und Fiat 124 Spider Lusso zur Wahl. Zum Umfang

gehören bei beiden Modellen vier Airbags, manuelle Klimaanlage,

Audioanlage mit MP3-Fähigkeit, USB-Anschluss sowie vier Lautsprecher,

Lederlenkrad, Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control),

16-Zoll-Leichtmetallräder und schlüsselloses Startsystem „Keyless Go“

mit Start-Knopf. In der Ausstattungsversion Lusso sind zusätzlich

Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format, Ledersitze, Überrollbügel, Nebelscheinwerfer

sowie Klimaautomatik und andere Sonderausstattungen

an Bord. Den neuen Spider gibt es ab 23.990.– € (LUSSO ab 26.490.– €).#


25. SEPTEMBER 2016

BY PRO AIR MEDIENAGENTUR

AUGSBURG

FUGGER

STADT

MAMMENDORF

BERGHEIM

PETZENHOFEN

KLEINAITINGEN

S P O N S O R E N

HERRSCHING

P A R T N E R

M E D I E N P A R T N E R

* Alle Infos unter www. klimashop.de


52 | garten | HeiSSe Trends

fotos Anbieter / Hersteller

Heiße Öfen

Dutch Oven oder Potje: In der Grundbedeutung

handelt es sich um ein dreibeiniges Gefäß aus Gusseisen,

das in den USA und in Australien seit dem 18.

Jahrhundert sowohl zum Kochen als auch zum Braten

und Backen über offenem Feuer verwendet

wurde. · Foto Michael Frieboese

Grillen 2016

Kein Sommer ohne Grillvergnügen! Vom tragbaren Mini-Grill fürs Picknick

bis zur Profi-Grillstation für ambitionierte Köche reicht das Angebot, doch jedes Jahr

begeistern neue Ideen den Grill-Fan. Hier die aktuellsten Trends

Für Abwechslung sorgt unter anderem der Dutch Oven. Bereits

im Vorjahr der Szene-Trend, ist er in diesem Sommer

das Must-have aller ambitionierten Grillmeister. Der

Dutch Oven, auch „Potjie" oder „Black Pot" genannt, ist ein gusseiserner

Topf, mit dem über offenem Feuer oder Glut gekocht,

geschmort, gebraten und sogar gebacken wird. Das Kochutensil,

mit dem Pioniere Amerika besiedelten, ist für Outdoor-Köche

eine Inspiration: Raffinierte Schmorgerichte, deftige Eintöpfe,

scharfe Chilis und frische Backwaren lassen sich mit diesem Topf

einfach herstellen.

A la Plancha, spanisch „vom Grill", ist der zweite große Trend.

Fisch, Fleisch und Gemüse werden hier auf dem heißen Eisen bei

300 bis 350 Grad geröstet. Dank starker Hitze bleibt der Saft im

Fleisch und die Marinade fließt nicht ab, sondern karamellisiert

zu einer köstlichen Kruste. Die Eisenplatten gibt es entweder

als Auflagen oder als eigenständiges Gas- und Elektrogerät.

Dauerbrenner unter Outdoor-Kulinarikern sind Smoker und Kugelgrill:

Sie entwickeln die gleichbleibende, milde Hitze von 100

bis 150 Grad, bei der sich große, edle Fleischstücke über Stunden

butterzart garen lassen.

Für den Smart Cook, der sein Grillgut über eine App steuert, werden

intelligente WLAN-Geräte präsentiert. Gab es hier früher

nur Holzpellet-Geräte, besitzen heute auch Gas- und Kohlegrills

die notwendigen technischen Features. Einsteiger können zunächst

auf smarte Temperaturmesser setzen, mit denen sich

das Grillgut über Smartphone-Applikationen überwachen lässt.

Neben dem smarten Grillen setzen viele auf mobile Geräte. Ob

als Kugel2Go oder handliche Koffer-Variante, Deutschland ist

beim Grillen oft und gerne unterwegs. Für das Grillen auf dem

Balkon haben die Aussteller rauchfreie Varianten im Angebot,

selbst im Segment der Kohlegrills. #

Quelle Garten München (Messe)


| garten | 53

Die Vorteile des Dutch Oven

1. Das schwere Gusseisen heizt nur langsam auf. Damit ist dieser Topf

perfekt zur schonenden Zubereitung von Mahlzeiten geeignet.

2. Ist er erst einmal heiß, speichert der Dutch Oven die Hitze sehr lange.

Man braucht dann kaum noch Kohlen nachzulegen.

3. Dank des passgenauen Deckels entweicht der Dampf nicht aus dem

Topf. Vor allem Fleisch bleibt auf diese Weise schön saftig.

4. Der Dutch Oven hat drei Füße. So kann man ihn in die Glut stellen.

5. Die Deckel des Dutch Oven haben einen hohen Rand. Darauf kann man

Kohlen legen. So entsteht eine Rundum-Hitze.

6. Den Deckel des Dutch Oven kann man auch als Pfanne benutzen.

7. Mit etwas Pflege hält der Dutch Oven über Generationen.

Bei den mobilen Heat Brenner BBQ Gasgrills, gestaltet vom

Design House Denmark (zwei Ausführungen), verteilt sich dank

der doppelt angelegten Brenner die Wärme perfekt im ganzen Grill.

Moderne Funk-Grillthermometer machen das Erreichen des perfekten

Gargrades zum Kinderspiel. Das iGrill Mini von iDevices z. B. ist

ein kleines Bluetooth Grill Thermometer mit 45 Meter Reichweite. Es

kommuniziert mit aktuellen iOS und Android Smartphones und Tabletts.

(links oben u. unten) Für Rundum-Hitze sorgen beim Dutch Oven

glühende Kohlen auf dem Deckel. Die modernen Verwandten des mobilen

Traditions-Grills überzeugen durch ausgeklügelte Details (Eva Solo

To Go Grill).


54 | garten | HeiSSe Trends

Der Design Grill R Charcoal von Heat ist

komplett aus Edelstahl gefertigt, sehr kompakt

und trotzdem nicht nur fürs Grillen, sondern

auch zum Räuchern, Garen und Braten

geeignet.

Beim MCZ Gartenkamin „New Jersey“ aus

Marmor von Sunday besticht die große Arbeitsplatte

mit dem Seitentisch. Haube und Flammschutz

bestehen aus schwarzlackiertem Stahl.

Der Holzkohle-Grillrost ist höhenverstellbar.

Der Petromax-Raketenofen „Rocket Stove“

verbindet das Prinzip des Holzvergasers durch

eine zusätzliche Luftzufuhr mit dem Kamineffekt

einer geschickt zwischen der doppelten

Wandung geführten Zirkulation. Das führt zu

einer besonders intensiven Verbrennung des

Brennmaterials und konzentriert die Hitze an

der gusseisernen Abdeckung. Auf der stehen

Topf, Pfanne oder Grillplatte.

Den Mini BBQ Kugelgrill Contento aus lackiertem

Stahl mit einem Durchmesser von nur

30 cm gibt es in verschiedenen Farben und

auch zweifarbig.

Der Weber Go Anywhere Holzkohlegrill

macht jeden Ausflug mit. Die Standbeine halten

Deckel und Kessel zum einfachen Transport

zusammen. Die Grillfläche misst 42 x 26 cm.

Der Smoker-Grill Smokin Pro von Char

Griller aus pulverbeschichtetem Stahl mit

seitlicher Feuerbox bringt Texas-Style BBQ

Feeling für bis zu 12 Personen auf die Terrasse

und das für nur rund 300.- €.

Grillo ist ein leichter, tragbarer Grill für spontane Essen.

Er öffnet sich wie ein Schirm mit einem einzigen Handgriff

und besticht durch extreme Flexibilität. Die „Feuer-Hängematte“,

ein flexibles Edelstahlnetz, ist für jede Art von

festem Brennmaterial geeignet.

Von Matt & Partner, formAxiom Bozen

www.formaxiom.com


| garten | 55

Grill und Designobjekt zugleich: Der Cesarré Designer

Grill Kara Foyer mit einem Korpus aus verzinktem Stahl

Welcher Plancha-Typ bin ich?

Beim Plancha-Grillen ist die Temperatur mit 300 bis 350 Grad extrem

hoch und verteilt sich auf die ganze Bratfläche. Das ist der

Unterschied zum japanischen Teppanyaki, auf dem mit Temperaturzonen

von 150 bis 170 Grad und nur einem heißen Punkt in der

Mitte gegart wird. Beim Plancha-Grillen wird kräftig mit Säften,

Marinaden oder Alkohol übergossen – ebenfalls ein fundamentaler

Unterschied zum konventionellen Grillen. Das Material und die Dicke

des Plancha-Bräters sind ausschlaggebend dafür, wie gut sich

die hohe Hitze hält. Durch das Auflegen der Nahrungsmittel sinkt

die Oberflächentemperatur nämlich erst einmal ab. Für Hobbyköche

genügt eine geringere Stärke, doch wer das Gerät in der Gastronomie

verwendet, wo schnell und viel gegart wird, müssen Planchas

ran, die in der Hitze konsistent bleiben.

Porzellanemailliertes Gusseisen:

für den Privathaushalt, guter Hitzespeicher, günstiger Preis, aber

etwas empfindlich

Edelstahl:

absolut ungeeignet fürs Plancha-Grillen, denn das Gargut bleibt

erst mal kleben und lässt sich erst wieder lösen, wenn es gar ist

Aluguss:

für unterwegs, resistent, günstig, sehr gute Hitzeverteilung, heizt

schnell auf, brennt sich ein

Geschwärzter Stahl:

für den Privathaushalt, Oberfläche bereits eingebrannt oder mit

Kohlenstoff geschwärzt, keine hässliche Übergangszeit

Holzhandwerk aus Leidenschaft

Hochbeete, Kleingewächshäuser und

Pflanzkästen aus dem Holz der Lärche

Gratis-Broschüre, Telefon: 08206 96 11 88

oder im Internet: www.gartenfrosch.com

Gartenfrosch GmbH, Bierweg 1a, DE-86492 Egling

Gepresster Stahl:

für Gastronomie und Profi-Köche, extrem gute Hitzespeicherung,

resistent, brennt sich ein. Verträgt jedes Schneiden und Hacken auf

der Oberfläche

Chromierter Stahl:

brennt sich nicht ein, d. h. die Oberfläche bleibt silbern und das

Nahrungsmittel wird golden. Gut für gehobene Gastronomie oder

Familien mit Allergikern, wo der Bräter auch sichtbar rein sein muss

Besuchen Sie unseren

Ausstellungsraum in

86836 Klosterlechfeld

Am Wäldle 12

jeweils Di., Mi. und Fr.

von 14.00 bis 18.00 Uhr

Tel. 08232 / 77 426

Fax 08232 / 77 436

www.koch-ueberdachungen.de

Jetzt in neuen Räumen!


56 | garten | Gartenküchen

Außenküchen liegen im Trend, denn Lebensräume

werden immer häufiger ins Freie verlegt. Das

Kochen auf der Terrasse steht mehr denn je für ein

mediterranes Lebensgefühl. Hier zwei besonders

gelungene Beispiele – mal mobil, mal stationär

Im Freien kochen

Gartenküchen

neoculina

Die hochwertige Outdoor-Küche, designt von der deutschen Innenarchitektin Claudia Musch,

punktet durch ihre absolute Flexibilität: Im Garten ist sie mobil genau da einsetzbar, wo die Sonne

scheint. Oder wo der begehrte Schatten liegt, je nachdem, wie hoch das Thermometer steigt. Das

Besondere ist ihr Edelstahlrahmen. Er ist schlicht, stark, zeitlos elegant. Die restlichen Elemente

sind individuell anpassbar: Seitenteile, Boden und Arbeitsplatte können leicht ausgetauscht werden,

die Geräte sind den Bedürfnissen entsprechend wählbar. neoculina kann aber auch der ergänzende,

mobile Teil einer fest installierten Küche sein.

WWOO Outdoorküche

Die stationäre WWOO Outdoorküche aus Beton

ist die Idee des niederländischen Designers

Piet-Jan van den Kommer. Mit ihr kann man sich

zum Nachbarn abgrenzen; sie dient als Sichtschutz,

trennt Gartenteile voneinander, begrenzt

die Terrasse oder erweitert das Wohnzimmer.

Je nach persönlichem Stil oder Budget

kann sie mit hoher oder etwas niedrigerer

Rückwand geplant werden, in Grau oder Anthrazit.

Viele Ausstattungsvarianten stehen

zur Wahl, darunter ein Monolith Grill oder ein

„Big Green Egg“, ein Edelstahl-Waschbecken,

ein integrierter Kamin, exklusiv gestaltete

Holzschneidebretter usw. Mit einer kostenlosen

App lässt sie sich ganz einfach selbst konfigurieren.

Informationen www.wwoo.de

Fotos wwoo

Informationen www.neoculina.de · Foto Silvia Kröger-Steinbach


| garten | 57

Ein sog. Hochbeet, also eine erhöhte Beet- bzw. Anbaufläche im Garten, ist weit mehr als

eine große „Kiste“ voll mit Erde. Hier erfahren Sie, worauf man bei seiner Anlage achten

sollte, damit es in praktischer wie optischer Hinsicht ein echtes Garten-Highlight ist.

Grünes pflücken

ohne Bücken

Hochbeete

Hochbeete dienen bevorzugt der

Kultivierung von Gemüse, Salat

und Kräutern. Ihr Hauptvorzug

ist, dass das Arbeiten am Hochbeet

deutlich einfacher zu bewerkstelligen ist

als im ebenerdigen Gartenbeet. Sonst

eher anstrengende Tätigkeiten werden

in angenehmer Steh- oder Sitzhöhe verrichtet.

Umstechen oder stundenlanges

Ausjäten von Beikräutern entfällt beinahe

gänzlich. Bei der regelmäßigen Arbeit

am Hochbeet kommen nur Handwerkzeuge

wie Handschaufel, Handharke,

Stecher und wenige andere Hilfen zum

Einsatz. Mulchen ist ein Kinderspiel,

mühevolles Ernten in rückenbeanspruchender

Haltung war gestern! Hochbeete

machen den Ernteerfolg unabhängig

von der Erdqualität des eigenen

Gartens. Denn sie werden vom Gärtner

selbst angelegt und befüllt. Er hat einen

direkten Einfluss auf die Qualität

der Humus- und Erdmischung. Hochbeete

belohnen durch üppigsten Wuchs,

reiche Ernten, gesunde und kräftige

Pflanzen, weniger Unkraut, Schnecken

und sonstige Plagegeister – und das auf

kleinstem Raum.

Funktionell und

schön soll es sein

Natürlich ist ein

Hochbeet

nicht

nur eine Kiste voll

mit Erde. Damit man dauerhaft Freude

daran hat, sind einige technische Prämissen

zu erfüllen. Und schön soll es

fotos Gartenfrosch

auch sein – etwas, das sich harmonisch

in den Garten einfügt. Holz, bevorzugt

die widerstandsfähige Lärche, ist ein

idealer Baustoff für ein Hochbeet. Es

muss so konstruiert sein, dass es rechtwinkelig

und stabil stehen kann. Eine

aufgelockerte Bauweise mit Abständen

zwischen den Querlatten sorgt für eine

optimale Durchlüftung der Holzkonstruktion.

Nässe kann so sehr rasch abfließen

bzw. abtrocknen. Dadurch können

sich Pilze gar nicht erst ansiedeln.

Eine Kunststoff-Noppenbahn im Beetinneren

verhindert, dass das Erdreich mit

dem Holzrahmen in Berührung kommt.

Wenn die Noppenbahn nur mit den Noppen

am Holz anliegt, ist auch zwischen

Holz und Folie eine gute Hinterlüftung

garantiert. Die Folie muss sehr gut befestigt

sein. Die unteren Holzbalken

sollten mit einem engmaschigen Gitter

gegen Nagerbefall gesichert sein.

Die idealen MaSSe

Hochbeete sollten

nicht zu groß sein.

Die ideale Breite ergibt sich aus der Armlänge

des Benutzers. Kann das Beet ringsum

frei zugänglich stehen, ergibt sich eine

Breite von 120 cm. Für die Bearbeitung von

nur einer Seite (Aufstellung an Hauswand

oder Zaun) haben sich 80 cm bewährt. Die

zu wählende Höhe des Hochbeetes hängt

von der Körpergröße des Gärtners ab. Personen

bis 160 cm fühlen sich an Beeten von

70 cm Höhe besonders wohl. Jene, deren

Körpergröße zwischen 160 und 180 cm

liegt, empfinden die Hochbeethöhe von 80

cm als passend. Personen, die größer als

180 cm sind, sollten sich für die Beethöhe

90 cm entscheiden. Die beste Hochbeetlänge

beträgt 1,80 m. Sie steht im „goldenen

Schnitt“ zum Breitenmaß von 1,20 m

und erreicht damit wirklich ausgewogene

Proportionen.

Standortkriterien

Eigentlich gibt es

nur zwei „sachliche“

Kriterien für die Standortwahl. Der Platz

sollte mindestens einen halben Tag lang

Sonne haben und hinreichend eben sein.

Wenn der Standort dann auch noch optisch

gefällt, ist die ideale Position für ein

Hochbeet gefunden. #

quelle Gartenfrosch

Informationen Hochbeete sind als Bausatz

mit ausführlicher Aufbauanleitung erhältlich,

zum Beispiel von Gartenfrosch

www.gartenfrosch.com


58 | zuhause | schattenspender

Schattenspender

Schirm oder

Segel?

fotos Anbieter / Hersteller

Sonnensegel erfreuen sich in Gärten und auf Terrassen und Balkonen

moderner Häuser zunehmender Beliebtheit. Dies ist einerseits ihrer hohen

Widerstandsfähigkeit und andererseits dem zeitlosen und flexiblen Design

zu verdanken. Aber auch beim Klassiker Sonnenschirm sorgen neue

Gestaltungsideen für Aha-Effekte.

Design Sonnenschirm „Manta Ocean Max“ von Tuuci, hergestellt in

Florida, zu haben über www.villa-schmidt.de

Freiarm-Sonnenschirm Icarus von Umbrosa mit Fiberglas-Träger

und stufenlos verstellbarem Segel; über www.villa-schmidt.de

freistehende markise von www.sonnenschutz.com


| zuhause | 59

Gerade wenn die Sonne zur Mittagszeit wenig Schatten wirft, bieten gängige

Lösungen wie zum Beispiel der Sonnenschirm nur bedingten Schutz. Hier

kann das Sonnensegel eine praktische Alternative sein. Es gehört zur Familie

der Markisen. Ein Sonnensegel ist ein stabiles und robustes Tuch aus strapazierfähigem

Stoff, das draußen vor Sonne, Regen oder Wind schützen soll. Weit verbreitet

sind dreieckige Sonnensegel, aber auch Vier- oder Sechsecke sind beliebte Formen.

Doch ein Sonnensegel kann nicht nur als flexibler Sonnenschutz, sondern aufgrund

seiner stabilen Leinenverankerung auch ideal als Sichtschutz eingesetzt werden.

Trendige Sonnensegel und Pergolas

Klares Design, kombiniert mit einer großen

Auswahl an Farben, setzt Akzente für Garten,

Terrasse und Architektur.

Sonnensegel auch mit Wind- und Sonnensensoren

für automatisches Steuern und Aufrollen, sowie

stabilen Verankerungen für höchste Sicherheit.

Sonnensegel

passen sich

optimal an

Wer einen besonders großen Garten oder eine außergewöhnlich

geschnittene Terrasse vor zu viel Sonneneinstrahlung

schützen möchte, findet meistens keine passgenaue Option

unter den gängigen Vorrichtungen wie zum Beispiel herkömmlichen

Markisen. Hier können maßgefertigte Sonnensegel eine sinnvolle Alternative

bieten, denn durch die individuelle Anfertigung lassen sie sich optimal an

die Gegebenheiten vor Ort anpassen. Die Anfälligkeit für Wind, die bei herkömmlichen

Sonnenschirmen häufig als nachteilig empfunden wird, ist bei Sonnensegeln

nicht gegeben. Sie sind durch eine feste Verankerung eine sichere Lösung und können

trotzdem an beliebigen Orten auf- und abgebaut werden. Weitere Pluspunkte:

Die Segel sind in großer Materialauswahl und verschiedensten Farben erhältlich,

wodurch sie sich in bestehende Gartenkonzepte stimmig einpassen lassen. Man

sollte bei der Anschaffung bedenken, dass die Segel häufig stark wechselnden Belastungen

durch das Wetter ausgesetzt sind. Qualitativ hochwertige Segel behalten

auch nach Jahren ihre Festigkeit, Farbbrillanz und Widerstandsfähigkeit.

Mit Schirm,

Charme ...

und neuen Ideen

Beim klassischen Sonnenschirm hat man die Wahl zwischen

diversen Materialien und Aufstell-Techniken. Luxusvarianten

werden mit Elektromotor betrieben und es gibt auch

schwenkbare Schirme. Der klassische Sonnenschirm besteht

aus einem Ständer, einem so genannten Mittelstock oder

Mast und dem eigentlichen Schirm. Da der Mittelstock das ganze Sonnenschirm-

Gewicht trägt, muss er aus stabilem Material gebaut sein. Ein einfacher Sonnenschirm

ist aus lackiertem oder beschichtetem Stahl gefertigt. Bei einem höherwertigen

Sonnenschirm besteht der Mast zumeist aus wetterfestem Holz wie

Eukalyptus oder gleich aus korrosionsbeständigem und leichtem Aluminium.

Besonders praktisch ist ein Freiarm-Sonnenschirm beziehungsweise Ampelschirm.

Bei dieser Art von Sonnenschirm befindet sich der Mast nicht unter dem Schirm,

sondern seitlich daneben. Bei einem Ampelschirm lässt sich die gesamte Fläche

unter dem Sonnenschirm nutzen, weil kein Ständer den wertvollen Platz im Schatten

wegnimmt. Gerade bei kleinen Flächen auf Balkon oder Loggia oder bei einem

Essplatz ist das äußerst praktisch. Sonnenschirme bekommt man mittlerweile in

fast jeder Größe, Form und Preisklasse. Der persönliche Geschmack entscheidet darüber,

ob der Sonnenschirm klassisch rund oder rechteckig sein soll. Entscheidend

für den Kauf sind andere Eigenschaften: Wofür soll der neue Sonnenschirm eingesetzt

werden. Soll er besonders standfest und schwer sein? Oder soll es ein leichtes

und bewegliches Modell sein? Bleibt der Schirm für einen langen Zeitraum draußen

stehen, muss er besonders wetterfest sein. UV-Strahlen der Sonne und Feuchtigkeit

setzen Stoffen und Holz schnell zu. Oder wie wäre es mit einem Design-Sonnenschirm

in einer außergewöhnlichen Form? #


Aufrollbare Sonnensegel

Pergolamarkisen

Folienrollos

Kuppelzelte

Sonnenschirme

Aussenaustattung

Schraubfundamente

schatten-ambiente.de

Schaffhausen 27 · 86751 Mönchsdeggingen

Telefon 0 90 80 - 96 77 94


60 | zuhause | schattenspender

Freistehende Markise mit Mittelträger „Boxmobil“ von Klaiber,

www.klaiber.de

Sonnensegel von KSL Living, in 20 Farben erhältlich

www.ksl-living.fr

„Stingray“ Design Sonnensegel von

Tuuci in Form eines Rochens, lieferbar in

zwei Größen und mehreren Farben;

www.villa-schmidt.de

Zelte

Vermietung

für private für private Feiern Feiern

für Firmenfeste

für für Vereinsjubiläen

für Schlüsselfertige Vermietung Vermietung mit Komplettservice

mit für alle für Gelegenheiten, alle in allen in allen Größen Größen

Pletschacher Vermietung Vermietung GmbH GmbH & Co. & KG Co. KG Telefon Telefon 08205 08205 – 9610-0, – 9610-0, s.pletschacher@pletschacher.de

Waldstraße Waldstraße 1, D-86453 1, D-86453 Dasing Dasing

Weitere Weitere Beispiele Beispiele im Internet: im Internet: www.pletschacher.de


| zuhause | 61

Sonnensegel Rimbou Lotus für Umbrosa

in Form eines überdimensionalen Blatts;

www.villa-schmidt.de oder www.ksl-living.fr

Der „Blumengarten“-Schirm von Sywawa

Belgien hat einen Durchmesser von 3 Meter;

über www.gomodern.co.uk

Der Pagode-Schirm von Weishäupl bringt

Farbe in den Garten; über www.villa-schmidt.de

Freiarm-Schirm mit Zusatzeffekt: Abends

von unten angestrahlt, reflektiert er das Licht;

www.ksl-living.fr

WEIL ES ZUHAUSE AM SCHÖNSTEN IST:

FENSTER & HAUSTÜREN

VON PERFECTA.

PERFECTA FENSTER UND TÜREN

Hauptstraße 3

86707 Westendorf

Tel.: 08273-79 90 2

Fax: 08273-79 92 50

kontakt@perfecta-fenster.de

perfecta Fenster – das bin ich mir wert.

UNSER TIPP

Für alle Renovierer:

das Montagesystem

Fenster- und Türenwechsel

ohne Dreck.

Garantiert ohne

Nacharbeiten.

PERFECTA-FENSTER.DE

Fenster | Türen | Rollladen


62 | leben + design | upcycling

Upcycling: Aus alt mach neu

bezugsquellen dawanda.com · Gurushop GmbH (Spiegel)

Warum Ausgebrauchtes wegschmeißen? Mit ein wenig Fantasie

lässt sich Übriggebliebenem, Kaputtem oder Gefundenem eine ganze

Menge Leben einhauchen. Hier ein paar Beispiele: Möbel aus Europaletten,

Wein- oder Obstkisten, Schmuck und Beutel aus alten Textilien, ein Collier

aus Buntstiftresten, Lampen aus Geschirr oder einem kaputten Fußball,

ein mit Treibgut verzierter Spiegel oder gar Stühle, auf deren Flächen

alte Skier eine neue Bleibe gefunden haben.

Bleistift-Collier

fussball-lampe

Treibgut spiegel

Upcycle back Pack

ski-stühle

teekannen-lampe

paletten-Chaiselongue

orangenkisten-rollwagen

XXXXXXXXXXXXXXAqui que dempore ditate

et perchiti res aut as audit, consenias

eriaturio culpa abo. Dus aut laborenem ratus


Wir realisieren Ihr Design-Badezimmer.

Form und Funktion in Perfektion.

// Planung // Umsetzung // Sanitär // Fullservice

Jetzt in neuen Räumen

in Derching!

// Fugenlose Maßanfertigungen – exklusiv, individuell, hygienisch.

Aus Mineralwerkstoffen fertigen wir formschöne Waschbecken, Dusch- & Badewannen. Individuelle Wünsche für große und kleine

Räume lassen sich als Maßanfertigung nach Ihren Ideen umsetzen. Die fugenlosen Formteile sind pflegeleicht und hygienisch.

Lassen Sie sich von uns beraten.

// Kontaktieren Sie uns:

fischer-aic GmbH

Winterbruckenweg 47

86316 Friedberg – Derching

T 0821 / 45 59 68 - 0

M info@fischer-aic.de

W www.fischer-aic.de


64 | LEBEN + design | Do it Yourself Batik-Shirt

Im

Seventies-Style

Do it Yourself Batik-Shirt

Quelle simplicol

Zum angesagten Hippie-Look

passt so ein Batik-Shirt mit Zufallsmuster.

Jeder kann sich sein

individuelles T-Shirt färben. Die Grundfarbe

des Shirts – hier ist es weiß –

darf variieren, so lange nur die gewählte

Textilfarbe dunkler ist. Wichtig ist,

dass es aus pflanzlichen Naturfasern

besteht, zum Beispiel Baumwolle, Leinen

oder Viskose, oder höchstens maximal

50 % Anteil an nicht färbbaren

Synthetikfasern wie Polyacryl hat. #

Man braucht:

· eine Schüssel und einen Messbecher

· Textilfarbe (z. B. simplicol)

· Fixierer für Textilfarbe

· Gummihandschuhe

· Gummibänder

· weißes T-Shirt

So wird’s gemacht:

1 _Das Shirt zu einem Ball rollen und mit

Gummibändern fixieren.

2 _Einen Liter heißes Wasser in eine Schüssel

füllen und die Textilfarbe darin auflösen.

3 _Shirt für 30 Minuten in die Schüssel legen.

Je länger die Färbezeit, umso intensiver später

der Farbton.

4 _Shirt aus dem Farbbad nehmen, mit kaltem

Wasser abspülen.

5 _Das Shirt mit dem flüssigen Fixiermittel

nachbehandeln, so dass die Färbung haltbar

wird.

6 _Erst dann die Gummibänder entfernen und

mit Waschmittel nachwaschen. Fertig!


| LEBEN + design | 65

Das Who is Who der Modewelt

Sonia Rykiel

„Es stimmt nicht, dass

Kleider an dünnen Frauen

besser aussehen. Was

zählt, ist die Einstellung!“

Die französische Modeschöpferin

Sonia Rykiel wurde am 25. Mai

1930 als Sonia Flis in Paris geboren.

Ihr Vater stammte aus Rumänien,

ihre Mutter hatte russische Wurzeln. In

jungen Jahren arbeitete Sonia als Schaufensterdekorateurin;

1953 heiratete sie

den Boutiqueinhaber Samuel Rykiel. Als

sie mit ihrem Sohn schwanger war, suchte

die junge Frau vergeblich nach elastischweichen

und modischen Pullovern. Kurzentschlossen

entwarf sie mithilfe des italienischen

Geschäftspartners ihres Mannes

eine eigene Strickkollektion, die auch in

der Boutique angeboten wurde. Diese

Umstandsmode erfuhr große Beliebtheit,

so dass Sonia Rykiel 1968 einen eigenen

Laden eröffnete. Schon bald wurde die

ELLE auf sie aufmerksam, die ihre Fashion

auf dem Cover abbildete. Ihre

Strickmode verhalf Rykiel zum Spitznamen

„Queen of Knits“.

In den 70er-Jahren gründete Sonia Rykiel,

die inzwischen von ihrem Mann geschieden

war und sich das Schneiderhandwerk

autodidaktisch beigebracht hatte, ihr eigenes

Unternehmen. 1974 präsentierte

sie Mode, bei der die inneren Nähte außen

angebracht waren, was für Furore

sorgte. Auch Berühmtheiten wie Brigitte

Bardot, Audrey Hepburn und Catherine

Deneuve waren auf ihre Entwürfe aufmerksam

geworden; die bunte Strickmode

traf den Nerv der Zeit. Bekannt ist sie

bis heute auch u. a. für bunte Ringelstreifen,

Strass-Steine und groß aufgedruckte

Buchstaben.

In den folgenden Jahren arbeitete Sonia

Rykiel u. a. mit „3 Suisses“ zusammen und

entwarf auch Parfum und Kosmetik. Inzwischen

umfasst das Angebot die Zweitlinie

„Sonia by Sonia Rykiel“, die Kinderlinie

„Rykiel Enfant“ sowie zwischenzeitlich

auch eine Herrenkollektion. Daneben gibt

es außerdem auch Schuhe, Accessoires,

Brillen und Interior Design. Rykiels Tochter

Nathalie stieg zuerst als Model ins Unternehmen

ein und war später Geschäftsführerin

und Kreativdirektorin. 2012

erwarb die chinesische Fung-Brands-

Gruppe 80 % der Firma. Sonia Rykiel ist

dabei nach wie vor in den Designprozess

involviert und nebenbei auch als Buchautorin

tätig. #

Text fashionpress.de

FotoS nicogenin (Flickr)


66 | Vorschau & impressum

Vorschau

Sport und Spaß sind im Juni angesagt.

Golfen, biken, schwimmen und dann

französisch speisen: Voilà – c’est ça!

Perfekte Pools

Golf gibt Gas

Essen wie Gott in Frankreich

Klassiker bevorzugt

Impressum

Fotos

Wikimedia, fotolia.com/ Bergringfoto

Njcustomswimmingpools.com, Triumph

Das regionale Lifestylemagazin für Bayerisch-

Schwaben und das Fünfseenland

2. Jahrgang

www.schlossmagazin.com

Hanns-Rainer Strobl

MedienFusion

Verlag

Verlag:

MedienFusion Verlag Arntzen e. K.

Inhaber: Raimund T. Arntzen

Am Aichberg 3 · D - 86573 Obergriesbach

Tel. 08251 -

MedienFusion

8 88 08 - 52 · Fax 08251 - 8 88 08 - 53

arntzen@medienfusion-online.de

Verlag

www.medienfusion-online.de

MedienFusion

Verlag

Verlags- und Anzeigenleitung:

Raimund T. Arntzen

Tel. 08251-88808-52

arntzen@medienfusion-online.de

MedienFusion

Verlag

Chefredaktion:

Hannelore Eberhardt-Arntzen

Tel. 08251 - 5 10 59

eberhardt.arntzen@medienfusion-online.de

Weitere Mitarbeiter dieser ausgabe:

Miriam Anton, Konstantin Fritz,

Online-Redaktion:

onlineredaktion@medienfusion-online.de

Anzeigenverkauf:

Vera Schäfer · Tel. 08251 - 8 88 08 - 45

schaefer@medienfusion-online.de

Anzeigenpreisliste:

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 2,

gültig seit 1. Januar 2016

L ay o u t:

Martina Vodermayer

www.mavograph.com

Druck:

hofmann infocom GmbH

90411 Nürnberg

www.hofmann-infocom.de

Abonnement:

Das SchlossMagazin erscheint monatlich jeweils

zum Monatswechsel in den Regionen Bayerisch-

Schwaben und Fünfseenland

(siehe Mediadaten). Der Preis für ein Jahresabonnement

beträgt 48.– € inkl. MwSt und

Versandkosten (Inland).

Urheber- und Verlagsrecht:

Copyright © 2016 für alle Beiträge bei Medien-

Fusion Verlag Arntzen e. K.

Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche

Genehmigung des Verlages vervielfältigt

oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot

fallen insbesondere der Nachdruck und die

gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die

Aufnahme in elektronische Datenbanken und

die Vervielfältigung auf elektronischen

Datenträgern.

MedienFusion

Verlag


Sportliche Gene vererben sich dominant.

Die Evolution geht weiter:

Der neue 718 Boxster S.

Ab dem 30.04.2016 bei uns

im Porsche Zentrum 5 Seen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Porsche Zentrum 5 Seen

Hörmann Sportwagen GmbH

Am Römerstein 53

82205 Gilching-Argelsried

Tel.: +49 8105 3766-0

Fax: +49 8105 24761

www.porsche-5seen.de

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): innerorts 10,7–9,5 · außerorts 6,5–6,0 · kombiniert 8,1–7,3; CO 2

-Emissionen: 184–167 g/km

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine