Roter Faden für Familien

btgifhorn

Ein Leitfaden vom Gifhorner Bündnis für Familie

ROTER FADEN

für FAMILIEN

Ein Leitfaden vom Gifhorner Bündnis für Familie


3

Städte brauchen Familien – Gifhorn auch...

Jessica Raap aus Salzgitter-Bad,

unsere Kundin

Dr. Bär –

das optimale

Rundumsorg

los-Paket

für Ihr Kind!

… deshalb haben sich bereits

2004 viele engagierte Menschen

aus der Wirtschaft, aus Vereinen

und Verbänden und aus Politik

und Verwaltung sowie Privatpersonen

zum Gifhorner Bündnis für

Familie zusammengeschlossen.

Ziel des Bündnisses ist es, Gifhorn

noch familienfreundlicher

zu gestalten. Unter Berücksichtigung

wandelnder Anforderungen

an Familien widmet sich das Bündnis

den Thema Vereinbarkeit von

Beruf und Familie und setzt sich

mit den dazugehörigen familienpolitisch

relevanten Themen auseinander.

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Mit dem BraWo-KinderSparen

sind Kinder sogar gleich doppelt

abgesichert – finanziell und gesundheitlich.

www.volksbank-brawo.de/drbaer

Wir machen den Weg frei.

Da ein familienfreundliches

Image einer Stadt ein wichtiger

Standortfaktor für die Wirtschaftskraft

ist, ist es bedeutsam, kontinuierlich für gute Lebensqualität

für Familien zu sorgen. Die Vielfalt der Angebote und der

Akteure ist dabei als Chance zu sehen.

Als Stadt der kurzen Wege ist es gelungen, familienfreundliche

Räume zu schaffen. Das spiegelt sich in der Vielfalt der

Angebote wider, die Sie in dieser Broschüre zusammengestellt

finden. Der „Rote Faden“ soll allen Bürgerinnen und

Bürgern, von Jung bis Alt, eine Orientierungshilfe für wichtige

Lebenslagen bieten und eine Erleichterung auf dem Weg zu

den unterschiedlichsten Angeboten in Gifhorn schaffen. Wenn

Sie neugierig geworden sind oder Anregungen haben, wenden

Sie sich gerne an die Mitglieder der Steuerungsgruppe.

Sylvia Rohrbeck

Gleichstellungsbeauftragte

Vera Beier

Awo-Beratungszentrum

Barbara Mavridou

Doula

Christine Möbes

KiTa RobinHud

Eckart Schulte

Diakonie Kästorf

Cornelia Scheller

Kinderschutzbund


5

IHR REGIONALER

PARTNER

Wir sind als regionaler Dienstleister für

Energie und Wasser immer in Ihrer Nähe.

www.lsw.de

WIR SIND DIE ENERGIE!

Als kompetenter Partner vor Ort stellen wir

eine zuver lässige Versorgung sicher.

ROTER FADEN FÜR FAMILIEN

Ein Leitfaden vom Gifhorner Bündnis für Familie

Eltern werden » Seite 6

Eltern sein » Seite 10

Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege » Seite 14

Angebote für Familien » Seite 18

Leben und Wohnen » Seite 38

Freizeit und Kultur » Seite 42

Bildung und Weiterbildung » Seite 48

Jugend » Seite 52

Senioren » Seite 54

Bürgerschaftliches Engagement » Seite 58

Hilfe in allen Lebenslagen » Seite 60

Register » Seite 66

Familienfreundlichkeit ist eines der

wichtigsten Standbeine in unserer Stadt

Wenn wir heute von Familienfreundlichkeit

sprechen, dann geht es nicht

nur darum, dass wir als Stadt genügend

Betreuungsmöglichkeiten anbieten,

damit beide Eltern ihrem Beruf nachgehen

können. Qualifizierte Angebote,

die die Vereinbarkeit von Familie und

Beruf erleichtern, sind längst ein wichtiger

Standortfaktor, der auch darüber

entscheidet, ob eine Familie Gifhorn

als Lebensmittelpunkt wählt. Umso wichtiger ist es, die sich

wandelnden Bedürfnisse der Eltern, wie etwa nach einer längeren

Betreuungszeit, ernst zu nehmen und dafür Lösungen

zu entwickeln.

Doch damit ist es nicht getan. So wie wir inzwischen von lebenslangem

Lernen sprechen, steht der Begriff Familie heute

für den Blick auf den Menschen in all seinen Lebensphasen.

Deshalb vereint der neue „Rote Faden“ sämtliche Angebote,

die im Laufe eines ganzen Lebens und in allen Lebenslagen hilfreich

und interessant sein könnten.

Der Bogen, den der „Rote Faden für Familien“ spannt, reicht

vom großen Angebot frühkindlicher Förderung bis zum Thema

Palliativmedizin, denn auch das gehört zum Leben. Ausführliche

Beiträge zu den einzelnen Lebensphasen machen den „Roten

Faden“ darüber hinaus zu einem kompetenten Ratgeber. Nutzen

Sie den „Roten Faden für Familien“ – ich bin mir sicher,

dass Sie darin viele Anregungen für sich entdecken werden.

Matthias Nerlich

Bürgermeister der Stadt Gifhorn


6

Eltern werden

7

Familienplanung und Schwangerschaft

Geburt im

HELIOS Klinikum Gifhorn

Sicher und individuell – so soll die Geburt

Ihres Kindes zu einem einmaligen Ereignis

werden. Daher bieten wir einheitliche

medizinische Qualitäts- und Servicestandards,

für Sie und Ihr Kind.

www.helios-kliniken.de/gifhorn

Bevor ein neuer Erdenbürger das Licht der Welt erblickt und

Mama und Papa sich für seine künftige Betreuung interessieren,

sind vielfach zunächst einmal Hilfsangebote für die

werdenden Eltern gefragt. Nicht immer birgt eine Schwangerschaft

nur Glück und Freude – und dann ist gute Beratung

nötig, um möglichen Problemen zu begegnen. Jede schwangere

Frau und jede Familie, die Nachwuchs erwartet, hat einen

Rechtsanspruch auf kostenlose Beratung.

In den Schwangerschaftsberatungsstellen kann sich jede

Frau und jeder Mann kostenlos beraten lassen über alle Fragen

im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft, Fragen der

Sexualaufklärung, Verhütung und Familienplanung. Sie erteilen

auch Auskunft über alle staatlichen familienfördernden Leistungen,

die besonderen Rechte im Arbeitsleben und diagnostische

Methoden in der Schwangerschaft. Informiert wird auch

über Lösungsmöglichkeiten für Konflikte im Zusammenhang

mit einer Schwangerschaft, über Hilfsmöglichkeiten im Falle

eines gesundheitlich beeinträchtigten Kindes sowie über Methoden

zur Durchführung eines Schwangerschaftsabbruchs.

Das Angebot umfasst aktive Hilfe bei der Geltendmachung

von Ansprüchen, bei der Wohnungssuche, der Suche nach einer

Betreuungsmöglichkeit, der Fortsetzung der Ausbildung

sowie einer Nachbetreuung. Die Beratungsstellen vermitteln

auch materielle Hilfen für schwangere Frauen in Notlagen, die

von der Bundesstiftung „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen

Lebens“ sowie von Landesstiftungen gewährt werden.

In der Stadt Gifhorn wurde eine besondere Beratungsstelle

für Schwangere ins Leben gerufen, deren Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter den frischgebackenen Müttern über die Geburt

hinaus mit Rat und Tat zur Seite stehen. Familienhebammen

betreuen Schwangere, Mütter und deren Familien, die

medizinische und/oder psychosoziale Risikofaktoren aufweisen.

Damit gehen sie über das ursprüngliche Tätigkeitsfeld von

Hebammen hinaus.

Geburt

Wo die Frau ihr Kind letztendlich entbinden möchte, kann sie

selbst entscheiden. Sie kann wählen zwischen der Entbindung

zu Hause, in einer Klinik, in einem Geburtshaus oder der ambulanten

Geburt. Die verschiedenen möglichen Geburtsmethoden

sollten vorher mit dem Arzt/der Ärztin oder der Hebamme

besprochen werden. Eine Begleitung durch Hebammen gibt es

sowohl bei Hausgeburten als auch bei Geburten im Krankenhaus.

Weitere Informationen gibt es bei Krankenkassen, Krankenversicherungen,

Beihilfestellen, Ärzten, Hebammen.

Hebammenleistungen werden von der Krankenkasse getragen.

Hebammen können von jeder Schwangeren, Gebärenden,

Wöchnerin und Stillenden bis zu acht Wochen nach der Geburt

und darüber hinaus bis zum Ende der Stillzeit in Anspruch genommen

werden. Hebammenleistung beinhaltet: Beratung,

Hilfeleistung und Begleitung in der Schwangerschaft, Schwangerenvorsorge,

Geburtsvorbereitung, Geburtshilfe, Wochenbettbetreuung

und Stillberatung. Es besteht die Möglichkeit

an Rückbildungsgymnastik und Babymassagekursen teilzunehmen;

auch kann Familienpflege in Anspruch genommen werden.

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie die

Kinder- und Jugendklinik, beides Teile des HELIOS Klinikum

Gifhorn, stellen mit ihren Sprechstunden für werdende Mütter

sowie den Kurs- und Betreuungsmöglichkeiten in Form der

Elternschule, des Babyschwimmens und der Stillgruppen in

Verbindung mit der familiennahen Betreuung durch die Hebammen

ein umfangreiches Angebot für die Unterstützung des

Starts in die Familie dar.

» Kontakt:

HELIOS Kinikum Gifhorn

Campus 6, 38518 Gifhorn

» Elternschule: Tel. 05371 - 871 677

» Schwangeren-Infoabend (jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, 18 Uhr):

Tel. 05371 - 871 670

» Hebammensprechstunde: Tel. 05371 - 871 670

» Geburtsanmeldung: Tel. 05371 - 871 670

» Pränataldiagnostik: Tel. 05371 - 871 606

» Kreißsaal: Tel. 05371 - 871 670

» Wochenstation: Tel. 05371 - 871 262

» Neu- und Frühgeborenen-Intensivstation: Tel. 05371 - 871 284

Familienhebammen

Familienhebammen sind über die originäre Hebammentätigkeit

hinaus bis zum Ende des ersten Lebensjahres eines Kindes

für die Familien da. Durch aufsuchende Hilfe und Unterstützung

betreuen sie Schwangere oder Mütter und deren Familien,

die aus verschiedenen Gründen einen erhöhten Bedarf

haben. Es ist ein kostenfreies und unbürokratisches Angebot.

» Vermittlung:

Landkreis Gifhorn, Abt. 4.4, Frühe Hilfen

Frau Möhle

Tel. 05371 - 826 37

E-Mail: anne.moehle@gifhorn.de

Frau Becker

Tel. 05371 - 825 89

E-Mail: antje.becker@gifhorn.de

Adoption

Adoption ist die Annahme Minderjähriger oder Volljähriger an

Kindes statt. Das Adoptionsverfahren richtet sich nach den

Bestimmungen des Adoptionsvermittlungsgesetzes. Ehepaare

wie auch Einzelpersonen können ein Kind adoptieren. Wer

ein Kind adoptieren möchte, muss bestimmte persönliche und

wirtschaftliche Voraussetzungen erfüllen. Die Adoptionsvermittlungsstellen

der Jugendämter beraten

hierzu.


8

Eltern werden

9

Mutterschutz und Mutterschaftsgeld

Das Mutterschutzgesetz gilt für alle Arbeitnehmerinnen während

der Schwangerschaft und in den Monaten nach der Geburt.

Es schützt Mutter und Kind vor gesundheitlichen Gefährdungen

am Arbeitsplatz. Es enthält einen Kündigungsschutz

und sichert das Einkommen für die Zeit eines Beschäftigungsverbotes.

Das Mutterschaftsgeld wird sechs Wochen vor der Entbindung

bis acht Wochen danach von der Krankenkasse bezahlt.

Dort ist es auch zu beantragen. Ihre Krankenkasse gibt Ihnen

gern Auskunft über Höhe und Dauer des Mutterschaftsgelds.

» Informationen: www.mutterschaftsgeld.de

Doula – Geburtsbegleitung

Doulas sind Frauen, die einer werdenden Mutter vor, während

und nach der Geburt als emotionale und physische Begleiterin

zur Seite stehen. Sie verstehen sich als Schwangerschafts-, Geburts-

und Wochenbettbegleiterin. In Gifhorn wird dieses Angebot

von Barbara Mavridou gemacht. Neben Geburtsvorbereitung,

Familienbegleitung und Stillberatung bietet sie auch

Kurse zu Rückbildung und Neufindung sowie Geschwisterkurse

und Großelternkurse sowie Baby- und Kindermassage an.

» Kontakt:

Barbara Mavridou

Wehrbruchskamp 8a, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 750 31 57

Handy: 0163 - 161 51 24

E-Mail: doula-babs@email.de

Internet: www.doula-niedersachsen.de

Psychologische Begleitung

in Schwangerschaft und Elternzeit

Psychologische Begleitung bei Kinderwunsch, in der Schwangerschaft

und der ersten Elternzeit, Geburtsvorbereitung mit

Hypnose sowie bildungsorientierte Schwangerschafts- und

Elternkurse werden in Gifhorn von Daniela Settels angeboten.

» Kontakt:

Daniela Settels, Diplom-Psychologin und Heilpraktikerin (Psychotherapie)

im „Haus der ersten Schritte“

Bergstraße 15, 38518 Gifhorn

Tel. 0157 - 525 84 932

E-Mail: info@daniela-settels.de

Internet: www.daniela-settels.de

ter und damit seine Herkunft erfahren. Nach dem Gesetz ist

die vertrauliche Geburt eine Entbindung, bei der die Schwangere

ihre Identität nicht offenlegt und stattdessen Angaben

zur Erstellung eines Herkunftsnachweises (Vor- und Zuname,

Geburtsdatum und Anschrift der Schwangeren) macht. Eine

anonyme Beratung gibt es in Gifhorn beim Diakonischen Werk.

» Kontakt:

Diakonisches Werk

Steinweg 19a, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 58 94 97

E-Mail: dw.gifhorn@evlka.de

Hilfetelefon „Schwangere in Not“

Durch das bundesweite Hilfetelefon für Schwangere in Not soll

sichergestellt werden, dass schwangere Frauen in Konfliktlagen,

die ihre Schwangerschaft verheimlichen, jederzeit und

unverzüglich eine kompetente Ansprechpartnerin haben. Das

Hilfetelefon hat eine Lotsenfunktion und ermöglicht einen einfachen

Zugang zum professionellen Beratungssystem.

Vertrauliche Geburt

Schwanger – und keiner darf es erfahren? Bei einer vertraulichen

Geburt können Sie Ihr Kind medizinisch sicher und vertraulich

zur Welt bringen. Sie werden von einer Beraterin, die

der gesetzlichen Schweigepflicht unterliegt, beraten und begleitet:

vor und auch nach der Geburt – wenn Sie es wünschen.

Eine vertrauliche Geburt ist die Möglichkeit für Frauen, die

ihre Identität schützen möchten. Sie geben ihre Identität nur

einmalig gegenüber der Beraterin preis, die ihre persönlichen

Daten aufnimmt und dafür sorgt, dass diese sicher hinterlegt

werden. Erst mit 16 Jahren kann das Kind die Identität der Mut-

» Das Hilfetelefon ist täglich 24 Stunden erreichbar.

» Der Anruf ist kostenlos und die Nummer erscheint nicht auf

dem Einzelverbindungsnachweis.

» Die Beratung erfolgt vertraulich und auf Wunsch anonym.

» Das Angebot ist barrierefrei und mehrsprachig. Bei Bedarf

werden Dolmetscherinnen und Gebärdensprachdolmetscherinnen

von den Beraterinnen hinzugeschaltet.

» Die Beraterinnen sind qualifizierte Fachkräfte, die Erfahrungen

in der psychosozialen Beratung von Frauen haben.

» Kontakt:

Tel. 0800 - 40 40 020 (Anruf kostenfrei)


Sicher ans Ziel mit

Eltern sein

11

Egal ob Kranken- (alle Kassen) oder

Kindertransporte, Storchentaxi oder

Abholservice nach einer langen Nacht

im Club – wir sind für Sie da, für alle

Fahrten von A nach B:

rund um die Uhr –

sieben Tage die Woche!

Telefon 05371 12333

seit 60 Jahren

mit Qualität und Service

Mehr Infos unter

taxi-hoffmann.com

Rufen

Sie uns

an!

WiKi – Willkommen Kinder

Das Projekt WiKi (Willkommen Kinder) setzt am Lebensort der

Familie an und möchte einen Zugang zu Familien herstellen. Familien

mit Neugeborenen benötigen eine soziale Infrastruktur

und ein kooperierendes Netzwerk, um so früh wie möglich von

passgenauen Hilfsangeboten profitieren zu können.

Junge Familien sollen die Erfahrung machen, dass sie von Anfang

an Partner haben, die sie wertschätzend bei der Versorgung,

Erziehung und Bildung ihres Kindes unterstützen, wenn

sie Rat und Hilfe wünschen.

Etwa vier Wochen nach der Geburt eines Kindes werden

nach vorhergehender Terminvereinbarung durch die Gifhorner

Familienbotschafterinnen die Familien über bevorstehende Betreuungs-

und Unterstützungssysteme informiert. Bei einem

SCHEIBEN-FOLIEN

SIND VOLL COOL !

Scheiben-Doktor Wolfsburg

Die Schmidt Autoglas GmbH

Dieselstraße 36

38446 Wolfsburg

Tel: 0 53 61- 85 600

Scheiben-Doktor Gifhorn

Die Schmidt Autoglas GmbH

Braunschweiger Straße 9

38518 Gifhorn

Tel: 0 53 71- 94 18 44

Besuch wird der Familie ein kleines, spezielles Geschenk überreicht

und auch diese Broschüre „Roter Faden für Familien“.

Für Geschwisterkinder ist ein Mal- und Lesebuch als Geschenk

dabei, das gleichzeitig als Navigationshilfe für die Kinder und

ihre Eltern in unserer Innenstadt gedacht ist.

» Kontakt:

Familienbüro

Marktplatz 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 88 287

E-Mail: annette.meyer-kassner@stadt-gifhorn.de

» Sprechzeiten:

Montag und Donnerstag: 8.30 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

Mittwoch und Freitag: 8.30 - 12 Uhr

Kindertagespflege – Tageseltern

Eine Alternative zur Betreuung des Kindes in einer Kindertageseinrichtung

ist die Betreuung durch Tagespflegepersonen

(Tagesmütter/Tagesväter). Tagespflege bedeutet, dass ein

Kind für einen Teil des Tages oder ganztags in einer anderen

Familie durch eine Tagesmutter betreut wird. Es handelt sich

somit um eine familienähnliche Betreuungsform mit flexiblen

Betreuungszeiten. Das Kindertagespflegebüro beim DRK als

Kooperationspartner des Familienbüros erteilt Auskunft über

vorhandene Kindertagespflegeplätze im Stadtgebiet Gifhorn.

Für Eltern, die einen Kindertagespflegeplatz suchen, wird der

Kontakt zu den Tagespflegepersonen (Tagesmütter/-väter und

Kinderfrauen) hergestellt.

» Kontakt:

Kindertagespflegebüro

Tel. 05371 - 804 430

Internet: www.drk-kindertagespflege.de

Elterngeld, Elterngeld-Plus und Partnerschaftsbonus

Das Elterngeld…

…gilt in seiner herkömmlichen Form mit fast allen existierenden

Regeln nach wie vor.

…ersetzt nach der Geburt eines Kindes das wegfallende Erwerbseinkommen

– abhängig vom Voreinkommen zu 65 bis

100 Prozent.

…beträgt monatlich mindestens 300 Euro und höchstens 1800

Euro.

…steht beiden Eltern gemeinsam mit zwölf Monatsbeträgen

zur Verfügung, die sie untereinander aufteilen können.

…kann mindestens für zwei und höchstens für zwölf Monate

von einem Elternteil in Anspruch genommen werden.

…wird für zwei zusätzliche Monate (Partnermonate) gezahlt,

wenn beide Eltern da Elterngeld nutzen und ihnen Erwerbseinkommen

wegfällt.

…erlaubt bereits jetzt Teilzeitarbeit von bis zu 30 Wochenstunden

und ersetzt die Differenz zum Einkommen vor der Geburt.

Das Elterngeld-Plus...

…ersetzt das wegfallende Einkommen abhängig vom Voreinkommen

zu 65 bis 100 Prozent – wie das Elterngeld auch.

…beträgt monatlich maximal die Hälfte des Elterngeldes, das

den Eltern ohne Teilzeiteinkommen nach der Geburt zustünde.

…wird für den doppelten Zeitraum gezahlt: ein Elterngeld-Monat

= zwei Elterngeld-Plus-Monate.

…gibt es auch über den 14. Lebensmonat des Kindes hinaus.

Der Partnerschaftsbonus…

…gibt jedem Elternteil vier zusätzliche ElterngeldPlus-Monate,

wenn Mutter und Vater für vier aufeinanderfolgende Monate

zwischen 25 und 30 Wochenstunden arbeiten.

…unterstützt auch Alleinerziehende: Arbeiten

sie für vier aufeinanderfolgende Monate in »


12

Eltern sein

13

» Teilzeit zwischen 25 und 30 Wochenstunden, erhalten sie

ebenfalls vier zusätzliche ElterngeldPlus-Monate

» Informationen:

Tel. 030 - 201 791 30

E-Mail: info@bmfsfjservice.bund.de

Internet: www.familien-wegweiser.de

Internet: www.elterngeld-plus.de

» Antragstelle:

Landkreis Gifhorn

Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 825 63

oder 05371 - 825 64

Internet: www.gifhorn.de

Elternzeit

Anspruchsberechtigte sind Eltern, Ehe- und Lebenspartner(in),

Pflege- und Adoptiveltern, Verwandte bis dritten Grades in

besonderen Ausnahmefällen. Voraussetzungen sind ein bestehendes

Arbeitsverhältnis und dass das Kind selbst betreut

und erzogen wird. Teilzeitarbeit von nicht mehr als 30 Wochenstunden

ist erlaubt. Es besteht ein gemeinsamer Haushalt mit

dem Kind. Die Anspruchsvoraussetzungen bestehen unabhängig

vom Wohnsitz oder Aufenthalt, sofern das bestehende Arbeitsverhältnis

dem deutschen Arbeitsrecht unterliegt.

Dauer

» bis zu drei Jahren (bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres

des Kindes; ein Anteil von bis zu

zwölf Monaten kann auch auf die Zeit

bis zur Vollendung des achten Lebensjahres

übertragen werden, wenn die

Arbeitgeberseite zustimmt)

» Die Mutterschutzfrist nach der Geburt

und die Zeit des Erholungsurlaubs

werden auf die Elternzeit angerechnet.

» Elternzeit kann zwischen den Eltern

aufgeteilt und/oder gemeinsam in Anspruch

genmommen werden.

» Jeder Elternteil hat seinen eigenen

Anspruch.

Hinweis: Für Beamte gelten Sonderregeln!

Antrag

Der Antrag ist schriftlich, spätestens

sieben Wochen vor dem geplanten Beginn

beim Arbeitgeber abzugeben. Verbindliche

Festlegung beim Stellen des

Antrags für die folgenden zwei Jahre

ist notwendig. Der Antrag für das dritte Elternzeitjahr ist unter

(erneuter) Einhaltung der siebenwöchigen Frist möglich.

Selbstverständlich sind auch individuelle Einzelabsprachen mit

dem Arbeitgeber möglich.

Krankenversicherung

» beitragsfrei in der gesetzlichen Krankenversicherung, wenn

keine weiteren beitragspflichtigen Einnahmen erzielt werden.

Rentenversicherung

» drei Jahre Kindererziehungszeiten in der gesetzlichen Rentenversicherung

oder bei versicherungspflichtiger Teilzeitarbeit,

die üblichen Rentenversicherungsbeiträge

Kündigungsschutz

Es besteht ein besonderer Kündigungsschutz während der Elternzeit

(ab Anmeldung der Elternzeit, frühestens jedoch acht

Wochen vor Beginn der Elternzeit). Die Kündigung ist nur in besonderen

Ausnahmefällen möglich (mit Zulässigkeitserklärung

des zuständigen Gewerbeaufsichtsamtes).

» Informationen:

www.ms.niedersachsen.de

www.familien-mit-zukunft.de

www.balance-familie-beruf.de

www.familien-wegweiser.de

www.bmfsfj.de


14

Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege

15

Bündnis für Familie

Das Gifhorner Bündnis für Familie ist ein Netzwerk, in dem sich

Vertreterinnen und Vertreter aus Verwaltung und Politik, Wirtschaft

und sozialen Einrichtungen, Elternschaft und Bildung für

eine kinder- und familienfreundliche Stadt einsetzen. Die Vereinbarkeit

von Familie und Beruf steht dabei im Fokus.

Der Staat kann und muss die Rahmenbedingungen für eine

intelligente Verbindung von Beruf und Familie schaffen. Die

praktische Umsetzung jedoch erfolgt vor Ort. In unserem

Netzwerk werden neue, unkonventionelle Ideen entwickelt

und konkrete Projekte und Maßnahmen durchgeführt. Immer

sind mehrere Bündnispartner aktiv beteiligt. Auch vorhandene

Angebote, Aktivitäten und Initiativen werden erfasst und gebündelt,

damit Synergien entstehen.

Familie und Arbeitswelt sind die wichtigsten Lebensbereiche.

Deshalb muss es besser als bisher gelingen, die Produktivität

der Unternehmen und die Lebenswünsche der Mitarbeiterinnen

in Übereinstimmung zu bringen. Zunehmend wird

hervorgehoben, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Humanisierung der Arbeitswelt

oder dem der Chancengleichheit zu sehen ist, sondern

dass diesbezügliche Investitionen für die Betriebe auch

unter dem Gesichtspunkt der Kosten lohnend sein können.

Flexible Arbeitsregelungen steigern die Produktivität, sorgen

für höhere Zufriedenheit bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern

und nützen dem guten Ruf des Unternehmens.

» Kontakt:

Sylvia Rohrbeck

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gifhorn

Marktplatz 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 88 102

E-Mail: sylvia.rohrbeck@stadt-gifhorn.de

Internet: www.stadt-gifhorn.de

Gifhorner Kinderweihnachtsmarkt

„Mehr Besinnlichkeit und weniger Konsumhektik“: Dies ist der

Antriebsgrundsatz der Arbeitsgruppe Kinderweihnachtsmarkt

des Gifhorner Bündnisses für Familien. Jährlich, in der Vorweihnachtszeit,

organisiert die Arbeitsgruppe den Gifhorner Kinderweihnachtsmarkt

unter dem Motto „Alles in Mini, alles in

Klein“.

Austragungsort sind der Marktplatz und das Foyer des Rathauses.

In kleinen Holzhütten, die auf Augenhöhe der Kinder

stehen, finden die Gifhorner Kinder tolle weihnachtliche Angebote.

Neben festen Ritualen, wie die Engel, die Briefe der

Kinder an den Weihnachtsmann aufnehmen und weiterleiten,

erwarten die Kinder in jedem Jahr neue Überraschungen. Dadurch

bleibt dieser tolle Weihnachtsmarkt spannend und anziehend.

Höhepunkt aber ist und bleibt der Besuch des Weihnachtsmannes.

Mit kleinen Gaben beschenkt er alle Kinder und

nimmt alle Wunschzettel in Empfang.

Möglich ist dies nur durch das freiwillige Engagement zahlreicher

Bündnispartner, die jährlich durch ihre Spenden und Beiträge

für eine gelungene vorweihnachtliche Stimmung sorgen.

Gleichstellungsbeauftragte

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert

die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von

Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender

Nachteile hin.“ (Artikel 3 Abs. 2 Grundgesetz)

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gifhorn...

...ist Ansprechpartnerin für alle Gifhorner Frauen und Männer,

Mädchen und Jungen zu geschlechterrelevanten Fragen.

...berät Frauen und Männer bei Fragen zur Vereinbarkeit von

Beruf und Familie sowie Beruf und Pflege.

...wirkt bei Vorhaben, Entscheidungen, Programmen und Maßnahmen

mit, die Auswirkungen auf die Gleichberechtigung haben.

...betreibt Vernetzungsarbeit in den Bereichen Vereinbarkeit

von Familie und Beruf.

...erarbeitet Ratsvorlagen aus geschlechterrelevanter Sicht

und zu Themen von Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

...berät die Führungskräfte der Stadtverwaltung zu allen Maßnahmen

unter gleichstellungsrelevanten Gesichtspunkten, in

erster Linie gehört dazu der Gleichstellungsplan.

...wirkt bei Stellenbesetzungsverfahren in der Stadtverwaltung

mit und unterstützt und initiiert Projekte zur Beseitigung

struktureller Benachteiligung von Frauen und Männern.

...arbeitet parteilich für Frauen und Mädchen und ihren Interessenvertretungen

vor Ort zusammen und unterstützt deren

Vernetzung.

...vertritt die Interessen von Menschen mit gleichgeschlechtlicher

Lebensweise.

...arbeitet auch zu aktuellen gesellschaftlichen Kernthemen

wie „Demographischer Wandel“ und „Integration“.

...berät und unterstützt Betroffene bei allen Formen von sexueller

Belästigung, Gewalt und Mobbing.

...betreibt eine aktive Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit,

um die allgemeine Bewusstseinsarbeit zu fördern.

...steht in Konfliktsituationen allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

der Stadtverwaltung und innerhalb der Netzwerke als

Mediatorin zur Verfügung.

» Kontakt:

Sylvia Rohrbeck

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gifhorn

Marktplatz 1, 38518 Gifhorn

Rathaus, 1. OG, Zimmer 114

Tel. 05371 - 88 102

E-Mail: gleichstellung@stadt-gifhorn.de

„Wir als Familienwerkstatt engagieren uns im Gifhorner

Bündnis für Familie, um Familien während der Schwangerschaft

und in den ersten Lebensjahren bei den Herausforderungen

der Elternschaft zu unterstützen.“

Arbeitskreis Familienwerkstatt mit

Gabriele Liebnau (von links), Daniela Settels,

Ines Dzaebel, Tahnee Winters, Vera Beier

und Barbara Mavridou

Familienwerkstatt

Der Arbeitskreis Familienwerkstatt beschäftigt sich mit Fragen

und Bedürfnissen werdender und frischer Familien, um so auf

kurzem Weg Hilfe und Unterstützung in dieser wichtigen Lebensphase

anzubieten.

Dem Arbeitskreis gehören Mitarbeiterinnen der Diakonie und

der AWO, der Interdisziplinären Frühförderung, eine Hebamme,

eine Doula, eine Psychologin sowie die leitende

Krankenschwester der Gifhorner Frauenklinik

an. Gemeinsam organisieren wir zum Beispiel »


16

Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege

17

» Informationstage für Familien, Vorträge und Kinovorstellungen.

Gerne können sich (werdende) Familien mit Fragen,

die nicht durch Hebammen, Ärzte oder weitere Begleiter und

Begleiterinnen in dieser sensiblen Phase beantwortet werden

können, an die Gifhorner Familienwerkstatt wenden.

Kontakt:

AWO-Beratungszentrum Gifhorn

Vera Beier

Tel. 05371 - 724 741

Berufliche Perspektiven für Frauen

In persönlichen Einzelgesprächen berät die Koordinierungsstelle

Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt zu folgenden

Themen: Kompetenzerhalt in der Elternzeit, berufliche

Standortbestimmung, Bewerbungstrainings, Rückkehr nach

der Elternzeit, Förderung eigener Potenziale, berufliche Neuorientierung,

Weiterentwicklung und Existenzgründung.

Frau und Wirtschaft bildet das Bindeglied zwischen der regionalen

Wirtschaft, dem Arbeitsmarkt, den Weiterbildungseinrichtungen

und BerufsrückkehrerInnen. Die Arbeitswelt

familienfreundlicher zu gestalten, ist ein entscheidender Wirtschaftsfaktor!

Die Koordinierungsstelle lenkt den unternehmerischen

Blick auf die Frauen als unverzichtbares Fachkräfteund

Innovationspotenzial.

Die Gespräche mit den Mitarbeiterinnen der Koordinierungsstelle

Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt sind

kostenlos und vertraulich.

» Kontakt:

Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt

Schillerstraße 6, 38440 Wolfsburg

Tel. 05361 - 897 28 80

E-Mail: frauundwirtschaft@wolfsburg-ag.com

Internet: www.frauundwirtschaft.de

Wiedereinstieg in den Beruf

Sie möchten nach einer Familienphase oder einer

längeren Auszeit wieder ins Berufsleben einsteigen?

Die Bundesagentur für Arbeit, Agentur für Arbeit

Helmstedt, bietet die Möglichkeit, einen Termin mit

der Wiedereinstiegsberaterin Nicole Kath zu vereinbaren,

um individuelle und zielgerichtete Unterstützung

beim beruflichen Wiedereinstieg zu erhalten.

Gedacht ist das Angebot für Frauen und Männer,

die nach der Elternzeit den (Wieder-)Einstieg in den

Beruf planen, die nach längerer Pflegezeit von Familienangehörigen

wieder einsteigen möchten und die nach

längerer Auszeit aus dem Beruf wieder Interesse haben, in das

Erwerbsleben zurückzukehren.

» Kontakt:

Nicole Kath

Arbeitsvermittlerin Wiedereinstiegsberatung

Agentur für Arbeit Helmstedt

Magdeburger Tor 18, 38550 Helmstedt

Tel. 05351 - 522 344

E-Mail: nicole.kath@arbeitsagentur.de

» Bürozeiten:

Montag und Dienstag: 8.15 - 13 Uhr und 14 - 17 Uhr

Mittwoch und Donnerstag: 8.30 - 13 Uhr

Donnerstag zusätzlich: 14 - 18 Uhr

Chancengleichheit am Arbeitsmarkt: Wir helfen,

den Spagat zwischen Beruf und Familie zu meistern

Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer

leicht. Die Agentur für Arbeit hält für Sie folgende Angebote

bereit:

Internet

Unter www.arbeitsagentur.de gibt es ein breites Spektrum an

Informationen und Dienstleistungen. Alles zum Thema „Frauen

und Chancengleichheit“ finden Sie dort unter: Bürgerinnen

und Bürger / Chancengleichheit.

Agentur für Arbeit/Jobcenter

Hier finden Informationsveranstaltungen zu verschiedenen

Themen rund um das Thema Vereinbarkeit Familie und Beruf

statt. Fragen Sie nach!

Wir bieten für Berufsrückkehrerinnen/Berufsrückkehrer Tipps

für den Wiedereinstieg, einen Überblick über den aktuellen Arbeitsmarkt,

Hilfe bei der Stellensuche, Beratung über finanzielle

Förderungen sowie Beratung zu Aus- und Weiterbildung.

» Kontakt:

Petra Osterloh

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Agentur für Arbeit Helmstedt-Gifhorn-Wolfsburg

Ribbesbütteler Weg 2, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 594 596

E-Mail: helmstedt.bca@arbeitsagentur.de

oder petra.osterloh@jobcenter-ge.de


- ANZEIGE -

18

Angebote für Familien

19

Das DRK ist für Sie da – in allen Lebenslagen

Das DRK in Gifhorn ist der...

fürsorgliche Partner in der Region Gifhorn

für Menschen, die professionelle Hilfe, verlässliche Betreuung

und nachhaltige Bildung nachfragen.

„Wir sind da, wo wir gebraucht werden!“

Besuchen Sie und doch mal

im Internet unter

www.drk-gifhorn.de

Kinderbetreuung...

in Kindertagesstätten, Krippen, Horten

und Offenen Ganztagsschulen

Für uns ist die Betreuung von Kindern eine Herzensangelegenheit.

In mehr als 40 Einrichtungen heißen wir Kinder willkommen.

Wir schaffen eine Atmosphäre, in der sich Kinder angenommen

fühlen. Wir gestalten mit ihnen den Tag mit dem Ziel,

dass die Kinder glücklich nach Hause gehen. Dabei erwerben

die Kinder grundlegende Basiskompetenzen in den unterschiedlichsten

Bereichen.

Wir sehen uns als Partner von Familien und richten unsere

Betreuungsangebote darauf aus.

» Kontakt:

Internet: www.drk-gifhorn.de/angebote/kinder-jugend-und-familie/

kindertagesstaetten

Kinderbetreuung...

in der Kindertagespflege

Auch hier werden Kinder kompetent und

verlässlich betreut. Das Kindertagespflegebüro

berät und vermittelt Kindertagespflegepersonen.

Diese werden vom DRK qualifiziert

und begleitet. Tagesmütter und

-väter bieten familienähnliche, individuelle

und flexible Betreuungsangebote für Ihr Kind an.

» Kontakt:

Tel. 05371 - 804 430

Internet: www.drk-kindertagespflege.de

Familienzentren

Unsere multikulturellen Familienzentren

in Gifhorn, Wesendorf und Hankensbüttel

bieten ein Netzwerk an,

das Familien durch Unterstützung,

Dienstleistung und Beratung entlastet.

Sie sind Begegnungsstätten

für Menschen aller Altersstufen und

fördern Kontakte zwischen den Generationen.

Sie beziehen ehrenamtliche Mitarbeiter aktiv und

sinnstiftend mit ein.

» Kontakt:

Familienzentrum Rosengarten

Tel. 05371 - 39 90

Internet: www.familienzentrum-rosengarten.de

Familienzentrum Wesendorf

Tel. 05376 - 89 02 42

Internet: www.familienzentrum-wesendorf.de

Familienzentrum Hankensbüttel

Tel. 05832 - 72 09 29

Internet: www.familienzentrum-hankensbuettel.de

Familienbüro Stadt und Landkreis Gifhorn

Information, Beratung und Vermittlung

Als erster Ansprechpartner

für alle Fragen zu

den Themen Familie und

Bildung, Erziehung und

Betreuung ist das Familienbüro

vor Ort. Dort und

in den Außensprechstunden der Samtgemeinden erhalten Sie

Informationen zu Beratungsstellen, Bildungsangeboten und

familienunterstützenden Programmen.

» Kontakt:

Tel. 05371 - 804 440

Internet: www.drk-gifhorn.de/angebote/kinder-jugend-und-familie/

familienbuero

Opstapje – Schritt für Schritt

Spiel- und Lernprogramm für Familien mit Kindern

von 6 Monaten bis 3 Jahren

Schritt für Schritt erhalten Eltern Informationen,

Unterstützung und Ermutigung, um

die ersten Lebensjahre ihres Kindes aktiv zu

begleiten.

Bei regelmäßigen Hausbesuchen und gemeinsamen

Aktionen werden Sie viel Spaß

und Abwechslung mit Ihren Kindern haben.

Regelmäßige Gruppentreffen bieten Ihnen die Möglichkeit

zum Austausch mit anderen Eltern und geben Antworten auf

Fragen rund um die Entwicklung des Kindes. Das Angebot „Opstapje“

ist für die Familien kostenfrei.

» Kontakt:

Tel. 05371 - 804 442

Internet: www.drk-gifhorn.de/angebote/kinder-jugend-und-familie/

opstapje

Erziehungslotsen

Erziehungslotsen begleiten eine Familie für

einige Zeit, helfen durch schwierige Passagen

und lotsen sie in einen sicheren Hafen.

» Kontakt:

Tel. 05371 - 804 420

Internet: www.drk-gifhorn.de/angebote/

kinder-jugend-und-familie/erziehungslotsen


20

Angebote für Familien

21

Diakonische Jugend- und Familienhilfe Kästorf

Individuelle und passgenaue Hilfen bietet die Diakonische Jugend-

und Familienhilfe allen Kindern, Jugendlichen und Familien,

die Unterstützung benötigen. Nach Beratung und Vermittlung

durch das Jugendamt können Familien von stationären

und ambulanten Hilfen profitieren. Im Mittelpunkt der Hilfe

steht der Erhalt der familiären Strukturen und die Entwicklung

der Fertigkeiten der Kinder und Jugendlichen.

In Gifhorn stehen verschiedene Wohnformen für junge Menschen

zur Verfügung, Familien erhalten aufsuchende Familienberatung.

Wenn Sie sich Beratung und Hilfe in schwierigen

familiären Situationen holen, handeln Sie verantwortungsvoll

für sich und Ihre Familie.

» Kontakt:

Diakonische Jugend- und Familienhilfe Kästorf GmbH

Hauptstraße 51, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 721 310

Internet: www.diakonie-kaestorf.de

Mehrgenerationenhaus im Georgshof

…wo sonst? Das Mehrgenerationenhaus ist ein Treffpunkt für

Jung und Alt. Hier können Sie Kontakte knüpfen, sich weiterbilden,

Unterstützung in allen Lebenslagen erhalten und selbst

aktiv werden.

Das Besondere: Die Angebote des Hauses richten sich an alle

und sind zielgruppenübergreifend. Gemeinsam mit zahlreichen

Kooperationspartnern entwickeln sich immer neue Angebote.

Von Montag bis Samstag hat unser Café geöffnet. Hier können

Sie frühstücken und Mittag essen und feiern. Schulungen, Vorträge,

PC-Kurse, Familienbildungsangebote und vieles mehr

runden das Angebot ab. Gerne stellen wir Ihnen unsere Räum-

„Ich engagiere mich im Gifhorner

Bündnis für Familie, weil ich hier auf

kreative Mitstreiterinnen und Mitstreiter

treffe, die gemeinsam Ideen

für ein familienfreundliches Gifhorn

entwickeln möchten. Besonders ist

dabei die vertrauensvolle Zusammenarbeit

aller Aktiven.“

Eckart Schulte

Diakonische Jugend- und Familienhilfe Kästorf

Mehrgenerationenhaus im Georgshof

Steinweg 20 (Zufahrt über Knickwall) in Gifhorn

Telefon 05371/ 61 95 120

Mgh-georgshof@kaestorf-jugendhilfe.de

lichkeiten für Seminare, Workshops und Ähnliches zur Verfügung.

» Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 9 - 15 Uhr

Samstag: 9 - 12 Uhr

» Kontakt:

Mehrgenerationenhaus im Georgshof

Steinweg 20, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 61 95 120

E-Mail: mgh-georgshof@kaestorf-jugendhilfe.de

L!fe Concepts – Kirchröder Turm

Zentrum für Kinder-, Jugend-,

Familien- und Lebenshilfe

Mit klientenorientierten fachlichen Betreuungsangeboten

und differenzierten

Settings wollen wir Menschen in unterschiedlichen

Lebenssituationen helfen,

empfundene Probleme gemeinsam zu lösen und neue Wirklichkeitskonstruktionen

zu kreieren.

Stationäre Hilfen

Wohngruppen für Kinder und Jugendliche nach §§ 27 ff SGB

VIII im Landkreis Gifhorn, Celle und Hannover

Teilstationäre Hilfen

Sozialpädagogische Tagesgruppen in Gifhorn und Isenbüttel

Ambulante Hilfen

» Einzelbetreuung in sonstigen betreuten Wohnformen

» Sozialpädagogische Familienhilfe

» Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung

» Erziehungsbeistandschaft

» Beratung und Unterstützung bei der Ausübung des Umgangsrechts

» Soziale Gruppenarbeit

» Eingliederungshilfe

» Ambulante Intensive Begleitung (AIB)

» Familienaktivierung

» Aufsuchende Familientherapie (AFT)

» Aufsuchend-Flexible Erziehungsberatung

» Videoreflexionen (u. a. MARTE MEO)

» Elterntrainings

» Clearing

» Elterngesprächskreise familyImTakt / Elterncafé

» Mediation

» Muttersprachliche Beratung und Begleitung von Migranten

aus Russland und der Türkei / Unterstützung von Migrationslotsen

» Integrative Lerntherapie ESCALERA (bei Legasthenie, Dyskalkulie,

Konzentrationsstörungen)

» Erlebnis-/Naturpädagogik (Kletterparcours mit Hoch- und

Niedrigseilelementen etc.)

» Anerkannte Schwangeren- u. Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle

» Verfahrensbeistandschaften

» Ambulante Eingliederungshilfe nach SGB XII

» Ergotherapie

» Beratung und Psychotherapie

» Fortbildung und Coaching

» Kontakt:

L!fe Concepts – Kirchröder Turm

Leitung: Jürgen Scheidt

Wilhelmstraße 9, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 81 62 0

E-Mail: buero@dw-kt.de

Internet: www.lifeconcepts-kt.de


22

Angebote für Familien

23

Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft & Familie

Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich dadurch aus, dass ihr

Blick über die Gegenwart hinausgeht und sie sich an zukünftigen

Entwicklungen orientieren: Die Herausforderungen des

demografischen Wandels erfordern einen Perspektivwechsel.

Die Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft (GWG) hat den

Wettbewerbsvorteil einer familienbewussten Personalpolitik

längst erkannt, denn Familienfreundlichkeit macht sich bezahlt

– aus sozialer Verantwortung und weil sie mehr einbringt, als

sie kostet. Die durch das Audit „berufundfamilie“ zertifizierte

Genossenschaft bringt Unternehmensziele und Mitarbeiterinteressen

in eine tragfähige Balance. Die Vereinbarkeit von Beruf

und Familie genießt bei der GWG einen hohen Stellenwert.

Mit gut 2.200 Wohnungen und Einfamilienhäusern

in Gifhorn, Meinersen und

Brome ist die GWG der größte Vermieter

vor Ort. Obwohl wir im eigentlichen

Sinn gar kein Vermieter sind – Mieter

sind bei uns nämlich Mitglieder und

somit Mitbesitzer ihrer vier Wände!

Lebenslanges Wohnrecht, kautionsfreie

Wohnungen in einem sozial ausgewogenen

Umfeld und viele weitere

Mehrwerte prägen das genossenschaftliche

Wohnen Marke GWG. Reparatur-,

Notfall- und Sozialservice sorgen für

ein rundum sicheres Wohngefühl, und

mit der neuen Mitgliedskarte

der GWG

profitieren Sie von

geldwerten Vorteilen

in ganz Gifhorn.

MITTEN IM LEBEN ZU HAUSE

Doch auch für ihre Mitglieder schreibt die Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft

Familienfreundlichkeit ganz groß.

Wohnen ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen – wie

wichtig das reibungslose Zusammenleben in einer Nachbarschaft

ist und dass dies nur mit Regeln funktioniert erklärt

eine Kinderhausordnung, die altersgerecht in einem Malbuch

dargestellt wird. Das Pixi-Buch „Pauline zieht ein“ erzählt die

Geschichte von Pauline, die mit ihren Eltern in eine Genossenschaftswohnung

zieht und dort die neue Umgebung erkundet.

Ein Pixi-Buch für Grundschulkinder erklärt „Was sind Genossenschaften“.

Alle Bücher – Malbuch und Pixi-Bücher – gibt es

kostenlos für Kinder von GWG-Mitgliedern im Service-Zentrum

am Alten Postweg 36. Mit dem Takka-Tukka-Abenteuerland in

Gifhorn hat die GWG für ihre Mitglieds-Kinder eine tolle Akti-

Mehr Infos zum maßgeschneiderten Wohnen für Singles, Paare,

Familien und Senioren erhalten Sie unter:

Tel. (0 53 71) 98 98-0 und www.gwg-gifhorn.de

GWG

GIFHORNER

WOHNUNGSBAU-GENOSSENSCHAFT EG

Mehr als gewohnt!

on auf die Beine gestellt: Einmal in der Woche dürfen GWG-

Kids dort kostenlos nach Herzenslust toben, hüpfen, klettern,

spielen und laut sein. Und bei Sport und Bewegung denkt das

Unternehmen auch an ältere Kinder und Jugendliche: Jährlich

veranstaltet die GWG das GWG-Fußballcamp und unterstützt

den GWG-Skatepark an der Flutmulde. Neben dem weiteren

Engagement in vielen verschiedenen Institutionen, wie zum

Beispiel Kindergärten und Sportvereinen in der Stadt Gifhorn

sind dies nur einige konkrete Beispiele dafür, dass Familien für

die GWG im Mittelpunkt ihrer Firmenphilosophie stehen.

Erziehungs-, Familien- und

Jugendberatungsstelle Gifhorn

Wir beraten:

» Eltern, Erziehende, Kinder und Jugendliche

» in allen Fragen rund um Erziehung und Familie

» wenn Sie Sorgen um die Entwicklung, die Gefühle oder das

Verhalten Ihrer Kinder haben

» bei Familienkonflikten, Trennung und Scheidung von Eltern

Wir bieten:

» ein Team aus Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten,

Psychologen und Pädagogen mit spezialisierten Zusatzausbildungen

» kompetente Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern

» psychologische Diagnostik

» eine schnelle Terminvereinbarung ohne lange Wartezeiten

Verschiedene Gruppenangebote für Kinder, Jugendliche und

Eltern vervollständigen unser Angebot, zum Beispiel:

» „Kinder im Blick“ für Eltern in Trennungssituationen

» Gruppe für Kinder, deren Eltern sich trennen oder getrennt

haben

„Wir sind im Gifhorner Bündnis für

Familie, weil es zu unserem Wertebild

gehört, dass wir Familien und Senioren

sicheren, guten und nachhaltigen

Wohnraum zur Verfügung stellen, in

dem Kinder und Jugendliche groß

werden und sich nach besten Möglichkeiten

entwickeln können und die

ältere Generation sich wohl und geschützt fühlt. Bei der

Entwicklung eines familienfreundlichen Wohnumfeldes

tragen wir dazu bei, dass es sich in Gifhorn gut leben

und wohnen lässt.“

Andreas Otto

Vorstand der Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft

» Trauergruppe für Kinder

» Gruppen zur Konfliktbewältigung

» Mädchengruppe

Je nach Wunsch bietet die Erziehungs-, Familien- und Jugendberatungsstelle

Gifhorn auch Vorträge, Elternabende und Beratung

für Kindertagesstätten zu vielfältigen Themen rund um

Erziehung, Kinder und Familie an – auch in der Außenstelle in

Wittingen und selbstverständlich auch gern bei den Interessenten

vor Ort. Das Beratungsangebot ist kostenfrei.

» Kontakt:

Erziehungs-, Familien- und Jugendberatungsstelle Gifhorn

Bergstraße 35, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 165 69

E-Mail: eb-gifhorn@b-e-j.de

Internet: www.b-e-j.de


fotolia.de

24 Angebote für Familien

25

wellcome Gifhorn –

Praktische Hilfe für Familien

nach der Geburt

(Projekt im Diakonischen Werk)

Das Baby ist da, die Freude ist riesig –

und nichts geht mehr. Gut, wenn Familie

und Freunde helfen, den Baby-

Stress zu bewältigen. Wer keine Hilfe

hat, bekommt sie von wellcome.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen kommen während der ersten

Wochen oder Monate nach der Geburt eines Kindes zu

den Familien, um individuell zu helfen, wo es am Nötigsten ist.

So wachen sie zum Beispiel über den Schlaf des Babys (damit

die Eltern zum Beispiel einmal in Ruhe duschen oder für zwei

Stunden schlafen können), spielen mit dem Geschwisterkind,

begleiten zu Arztterminen oder hören auch einfach nur zu. Die

Familien zahlen eine Aufwandsentschädigung von bis zu fünf

Euro pro Stunde, Ermäßigungen sind jederzeit möglich.

» Kontakt:

wellcome Gifhorn – Praktische Hilfe für Familien

Koordinatorin: Tahnee Winters

Diakonisches Werk Gifhorn

Steinweg 19a, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 94 26 23

E-Mail: gifhorn@wellcome-online.de

Internet: www.wellcome-online.de

Caritasverband Betreuungsverein

für die Stadt und den Landkreis Gifhorn e.V.

Der Caritasverband hält folgende Angebote bereit:

» allgemeine Sozialberatung

» Vermittlung von Kur- und Erholungsmaßnahmen des

Müttergenesungswerks

» Beratung und Betreuung von Migrantinnen und Migranten

zu Fragen des täglichen Lebens

» Beratung zu Integrationskursen

» Begleitung und Beratung von jungen Migrantinnen

und Migranten hinsichtlich Schule, Ausbildung und

Lebensplanung

» Beratung bei Erfahrung von häuslicher Gewalt

» Aufnahme misshandelter Frauen ins Frauenhaus

» allgemeine Beratung zu gesetzlichen Betreuungen nach BGB

» Kontakt:

Caritasverband Betreuungsverein für den Landkreis Gifhorn e. V.

Steinweg 55a, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 987 40

Sozialgeschäft „Kinderladen“

Im Sozialgeschäft „Kinderladen“ finden Familien mit niedrigem

Einkommen alles rund ums Kind. Betrieben wird es gemeinsam

von der Caritas und dem Malteser Hilfswerk.

FÜR EINEN GESELLSCHAFTLICHEN

ZUSAMMENHALT IN GIFHORN

CDU-FRAKTION IM RAT

DER STADT GIFHORN

DAMIT DIE KURZEN

NICHT ZU KURZ

KOMMEN.

» Öffnungszeiten:

Dienstag: 13.30 - 16.30 Uhr

Mittwoch: 14 - 16.30 Uhr

Freitag: 14 - 17.30 Uhr

» Kontakt:

Wir unterstützen das Gifhorner

Bündnis für Familie gern,

weil es die lokale Zusammenarbeit verschiedener Akteure unter einem

gemeinsamen Dach bündelt. Neue Ideen für die Familie zu realisieren und neue

Aktivitäten mit den Familien vor Ort zu starten, sind ein lohnenswertes Ziel.

WIR MACHEN

DAS KLAR.

Infos auf: gruene-gifhorn.de

„Kinderladen“ der Caritas/Malteser

Im Paulsumpf 8a

38518 Gifhorn - Gamsen

Tel. 05371 - 987 40 (Caritas)

Tel. 05371 - 188 88 (Malteser Hilfswerk)

Stellwerk e.V.

mit Investition in Bildung, Infrastruktur und Sicherheit

auf unseren Straßen. Eine gesunde Stadt für Jung und Alt.

SPD-Ortsverein

Telefon 05371 - 54826

GIFHORN

Wir

Gifhorn

spd-stadt-gifhorn.de

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Gifhorn

Vorsitzender: Thomas Reuter

Tel.: 05371 - 935 240

thomas.reuter@

cdu-stadt-gifhorn.de

cdu-stadt-gifhorn.de

Der Verein „Stellwerk“

macht unter anderem

Freizeitangebote für Familien mit Kindern im Vorschulalter.

Das Angebot richtet sich an Eltern, die mit einer

psychischen Erkrankung leben und sich einen

Austausch und Kontakt zu anderen Familien in »


26 Angebote für Familien

27

» ähnlichen Lebenssituationen wünschen. Zielsetzung ist dabei,

neue Entwicklungshorizonte für Kinder zu eröffnen und so

den Aufbau der individuellen Persönlichkeit zu unterstützen.

Einmal im Monat gibt es Freizeitangebote an Wochenenden

für die ganze Familie. Die Teilnahme ist kostenlos.

» Kontakt:

Stellwerk e.V.

Fallerslebener Straße 11, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 14 333 und 05371 - 14382

Fax: 05371 - 14 332

Internet: www.stellwerk-ev.de

AWO-Beratungszentrum Gifhorn

Säuglings- und Kleinkindberatung

für Eltern von Babys und Kleinkindern

bis zum Ende des dritten

Lebensjahres:

» wenn Babys viel schreien

» schlecht schlafen

» Probleme mit dem Stillen oder

dem Füttern bestehen

» wenn Kleinkinder sehr ängstlich sind oder stark trotzen

» bei Geschwisterrivalität

» wenn Mütter und Väter erschöpft sind und/oder sich überfordert

fühlen

» vor und nach Kaiserschnitt und schwierigen Geburten

» bei Postpartalen Depressionen

Elternkurse/Gruppenangebote:

» „Elternkompetenz teilen“ für Eltern mit Kindern von 0 bis

drei Jahren

» Kaiserschnittgruppe

„Die Volksbank eG BraWo ist Mitglied

im Gifhorner Bündnis für Familie, weil

wir es als unseren Auftrag ansehen,

unsere Region zu unterstützen und

sie weiterzuentwickeln. Insbesondere

das soziale Engagement darf in

einer immer hektischer werdenden

Zeit nicht vernachlässigt werden.

Wenn wir alle gemeinsam Schwächere schützen und die

Jugend- und soziale Arbeit in vielen Vereinen, Institutionen

und sonstigen Organisationen fördern, werden

wir die Lebensqualität unserer Region weiter steigern.

Und das ist notwendig, damit sich alle Menschen wohl

fühlen und hier bei uns gerne leben.“

Jörg Tiede

Leiter Geschäftsstellenbereich Gifhorn-Nord

der Volksbank eG BraWo

» Zwillingsgruppe

» Offene Info-Abende mit verschiedenen Themenangeboten

» Hilfsangebote für Familien und schwangere Frauen

» Beratung zu finanziellen und sozialen Unterstützungsangeboten

für Familien

» Vermittlung von Stiftungsgeldern für Familien mit geringem

Einkommen

» Kontakt:

AWO-Beratungszentrum Gifhorn

Oldaustraße 32, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 724 741

E-Mail: beratungszentrum-gf@awo-bs.de

Internet: www.awo-bs.de

Deutscher Kinderschutzbund – Ortsverein Gifhorn:

Kinderhaus / Jugendhaus / Mehrgenerationenhof

Mehrgenerationenhof

beim Gifhorner Kinderschutzbund

Deutscher Kinderschutzbund

Ortsverein Gifhorn e.V.

Winkeler Straße 2b

38518 Gifhorn

Telefon: 05371 - 5 19 19

Telefax: 05371 - 14 03 26

E-Mail: info@kinderschutzbund-gf.de

Internet: www.kinderschutzbund-gf.de

Mitglied im Gifhorner Bündnis für Familie

Der Kinderschutzbund in Gifhorn hat es sich zur Aufgabe gemacht,

Kinder zu stärken, zu unterstützen und ihre Familien

zu entlasten. Mit dem Projekt Mehrgenerationenhof werden

alle Generationen angesprochen, um sich in einem Haus zu begegnen.

Regelmäßig stattfindende Kinder- und Familienfeste

bieten die Chance, das Kinderhaus des Kinderschutzbundes

kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Hauses ist die Bildung von

Kindern sowie die Integration ausländischer Familien. Alle Kinder,

die auf Unterstützung angewiesen sind und den Pädagogischen

Mittagstisch besuchen, haben die Möglichkeit, die kostenlosen

Angebote, wie Hausaufgabenhilfe, offene Werkstatt

oder die Kunst-, Theater-, Musik-, und Tanz- AG zu besuchen.

In den weiteren Angeboten des Kinderschutzbundes ist

für alle Bevölkerungsgruppen etwas dabei. Ebenfalls werden

in unterschiedlicher Art und Weise, je nach Bedarf, Kinderbetreuungen

angeboten. Es findet auch regelmäßig ein offenes

Frühstück für Mütter, Väter und Großeltern statt. Während die

Kinder betreut werden, können diese sich austauschen und

Kontakte knüpfen.

In den Ferien bietet der Kinderschutzbund über das Jahr

verteilt insgesamt acht Wochen Ferienbetreuung an. Das Programm

wird nach entsprechenden Themen ausgestaltet und

es besteht teilweise die Möglichkeit zu übernachten. Dies soll

ein familienentlastendes Angebot sein, um berufstätige Eltern

zu unterstützen. Kinderbetreuung wird an drei Vormittagen in

der Woche im Spielkreis geboten. Für Mütter und Babys gibt

es zudem eine Delfi-Gruppe: Die Mütter haben dabei die Möglichkeit,

die Fähigkeiten ihres Kindes auf spielerische Art und

Weise zu unterstützen. Weitere Angebote sind die Kinder- und

Jugendwerkstatt und das Fun-Mobil mit Skate-Rampen. Der

gesamte Mehrgenerationenhof lebt von der Zusammenarbeit

zwischen Profis und Ehrenamtlichen. Dort ist jeder eingeladen,

sich auf seine Art und Weise einzubringen und mitzuwirken.

Des Weiteren haben Jugendliche beim Kinderschutzbund

in Gifhorn die Möglichkeit, sich beraten zu lassen. Dies kann

zum Beispiel Schulkonflikte, Beziehungskrisen,

Streit mit den Eltern, Suche von Ausbildungsstellen

beziehungsweise Jobs oder Hilfe bei »


28 Angebote für Familien

29

» psychischen Problemen beinhalten. Außerdem werden Kinder

und Familien mit vielfältigen Angeboten und Programmen

unterstützt: Persönliche und telefonische Beratungsgespräche

gibt es für Trennungs- und Scheidungsfamilien, bei Mobbing

an Schulen, bei Familien- und Erziehungsproblemen sowie zu

begleitetem Umgang für Kinder und einem Elternteil in Trennungs-

und Scheidungssituationen.

» Kontakt:

Deutscher Kinderschutzbund – Ortsverein Gifhorn e.V.

Winkeler Straße 2b, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 519 19

E-Mail: info@kinderschutzbund-gf.de

Internet: www.kinderschutzbund-gf.de

Haus der Lebenshilfe

Interdisziplinäre Frühförderung Gifhorn

Die Interdisziplinäre Frühförderung Gifhorn (IFF) ist eine Einrichtung,

die pädagogische und medizinisch-therapeutische

Leistungen aus einer Hand für Kinder von der Geburt bis zum

Alter von circa vier Jahren anbietet. Um auch den Familien im

Norden des Landkreises Gifhorn eine Anlaufstelle zu bieten,

besteht zusätzlich eine Außenstelle in Wittingen.

An die IFF können sich alle Eltern wenden, die sich Sorgen um

die Entwicklung ihres Kindes machen, zum Beispiel weil es zu

früh geboren wurde, weil es sich anders entwickelt als Gleichaltrige

oder weil eine Behinderung vermutet wird oder bereits

vorliegt.

Zur IFF gehören sowohl die pädagogische Frühförderung,

die in der häuslichen Umgebung des Kindes oder in den Räumen

der IFF stattfinden kann, als auch eine Praxis für Physiotherapie

und eine Praxis für Ergotherapie. Neben Pädagogen

und Therapeuten sind der Chefarzt der Kinderklinik Gifhorn,

Dr. med. S. Mutlak, ein Psychologe und eine Diplom-Pädagogin

zur Beratung im Team tätig. Auf diese Weise ist es möglich,

durch interdisziplinäre Zusammenarbeit die verschiedenen Behandlungs-

und Förderangebote für das jeweilige Kind sinnvoll

aufeinander abzustimmen.

Die Kinder werden in ihrer kognitiven, sprachlichen, emotionalen,

motorischen, sensomotorischen und sozialen Entwicklung

gefördert. So ist eine optimale Unterstützung für das Kind

und seine Familie gewährleistet.

» Kontakt:

Interdisziplinäre Frühförderung Gifhorn

Tweete 4, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 892 300

E-Mail: kontakt@iff-gifhorn.de

Internet: www.iff-gifhorn.de

» Praxis für Physiotherapie:

Catherine Burckhardt

Tweete 4, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 892 30 10

» Praxis für Ergotherapie:

Linda Dreblow

Tweete 4, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 892 30 11

Lebenshilfe Gifhorn gemeinnützige GmbH, Im Heidland 19, 38518 Gifhorn

Staatlich anerkannte Tagesbildungsstätten:

Allerschule Gifhorn

Wilhelmstraße 7, 38518 Gifhorn,

Tel.: 05371-8925-0

Eichenwaldschule Wittingen

Schützenstraße 18, 29378 Wittingen

Tel.: 05831-25490-0

Integrations-Kindertagesstätte:

Radieschen

Magdeburger Ring 43, 38518 Gifhorn,

Tel.: 05371-8924-0

Heilpädagogische Kindergärten:

Regenbogen Gifhorn

Magdeburger Ring 43, 38518 Gifhorn,

Tel.: 05371-8924-0

Pusteblume Wittingen

Schützenstraße 18, 29378 Wittingen

Tel.: 05831-25490-0

E-Mail-Kontakt für alle Einrichtungen:

sekretariat-kindundjugend@lebenshilfe-gifhorn.de

IFF

Interdisziplinäre Frühförderung

Gifhorn

Wir begleiten und fördern Kinder in den ersten Lebensjahren,

die Unterstützung in ihrer Entwicklung brauchen

Frühförderung

Leitung

Anka Lausch

05371/89230-0

Praxis Ergotherapie

Castillo Morales

Linda Dreblow

05371/89230-11

Tweete 4 - 38518 Gifhorn

kontakt@iff-gifhorn.de

www.iff-gifhorn.de

Praxis Physiotherapie

Bobath für Kinder

Catherine Burckhardt

05371/89230-10

Heilpädagogische Kindergärten

Im heilpädagogischen Kindergarten werden Kinder im Alter

von drei bis sechs Jahren aufgenommen, die in Regelkindergärten

nicht, noch nicht oder nicht ausreichend gefördert

werden können. Es muss ein heilpädagogischer Förderbedarf

vorliegen, der zu einer Eingliederungsmaßnahme berechtigt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den heilpädagogischen

Kindergärten arbeiten nach dem Grundsatz, dass jeder

Mensch unabhängig von Alter, Entwicklungsstand und/oder

Behinderung ein Recht auf größtmögliche Selbstbestimmung

und Teilhabe am Gemeinschaftsleben hat. Jedes Kind hat sein

individuelles Entwicklungspotenzial. Dieses entfaltet sich im

Zusammenspiel mit seiner Umwelt. Im Entwicklungsprozess

nimmt das Kind eine aktive Rolle ein.

» Kontakt:

Heilpädagogischer Kindergarten Gifhorn

Leitung: Markus Evert

Magdeburger Ring 43, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 89240


30 Angebote für Familien

31

Stützpädagogik und Fachberatung Integration

Stützpädagogik im Haus der Lebenshilfe Gifhorn umfasst die

ambulanten Dienste Stützpädagogik und Fachberatung Integration.

Im Rahmen der Stützpädagogik werden Eltern und Erzieherinnen

von Kindern in Regel-Kindertagesstätten beraten.

Die Beratung bezieht sich auf Kinder, bei denen Entwicklungsund/oder

Verhaltensauffälligkeiten vorliegen oder vermutet

werden. Ziel der Beratung ist, eine angemessene Betreuung,

Förderung und Entwicklung der Kinder in den Gruppen und im

häuslichen Rahmen zu erreichen.

Die Fachberatung Integration bietet Beratung bei behinderten

und nicht behinderten Kindern, die im Rahmen von Integrationsmaßnahmen

in Regel-Kindertagesstätten gemeinsam

betreut werden. Die Beratung bezieht sich in erster Linie auf

Mitarbeiterinnen in Integrationsgruppen und die Eltern der

Kinder. Sie umfasst aber auch die Leitungen und Träger der

Kindertagesstätten.

Ziel der Fachberatung Integration ist es, durch Beratung der

Mitarbeiterinnen und Eltern eine angemessene gemeinsame

Betreuung, Förderung und Entwicklung von behinderten und

nicht behinderten Kindern zu erreichen. Dies wird im Rahmen

von gemeinsamem Leben und Lernen in den Gruppen und im

häuslichen Bereich angestrebt.

» Kontakt:

Stützpädagogik Gifhorn

Leitung: Bernhard Cassens

Gladiolenweg 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 589 310

Allerschule Gifhorn und Eichenwaldschule Wittingen

Durch den Besuch der staatlich anerkannten Tagesbildungsstätten

Allerschule Gifhorn oder Eichenwaldschule Wittingen

erfüllen Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt

„geistige Entwicklung“ ihre zwölfjährige Schulpflicht. Grundlage

des Unterrichtes ist das Kerncurriculum für den Förderschwerpunkt

„geistige Entwicklung“. Die Allerschule Gifhorn

und die Eichenwaldschule Wittingen sind Bildungs- und Erziehungseinrichtungen

mit schulischem, heil- und sonderpädagogischen

Schwerpunkt.

Die Schülerinnen und Schüler werden in der Ganzheit ihrer

Person unterrichtet. Das Selbstvertrauen und somit auch die

Fähigkeit, sich das Leben zuzutrauen, sind dabei stets das

oberste Ziel.

» Kontakt:

Allerschule Gifhorn

Wilhelmstraße 7, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 89 250

E-Mail: allerschule@lebenshilfe-gifhorn.de

„Von Eltern für Eltern“ – Engagierte Mütter

in Kooperation mit der Lebenshilfe

Unter dem Titel „Von Eltern für Eltern“ sind Sabine Freese, Michaela

Bollmann und Anke Behling, drei engagierte Mütter von

Kindern mit Behinderung, Ansprechpartner für andere betroffene

Eltern und kooperieren mit der Lebenshilfe Gifhorn.

Nicht nur Behinderungen sind ein Thema. Es werden auch

Tipps gegeben bei zeitweisen Entwicklungsverzögerungen sowie

bei der Arzt- und Klinikwahl. Mit persönlichen Gesprächen

sollen Hemmschwellen abgebaut werden.

» Kontakt:

Sabine Freese, Tel. 05371 - 941 451

Michaela Bollmann, Tel. 05371 - 587 61

Anke Behling, Tel. 05371 - 938 343

E-Mail: anke.behling@gmx.de

Internet: www.lebenshilfe-gifhorn.de

Bildungs- und Teilhabepaket

Grundsätzlich erhalten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

bis 24 Jahre Leistungen aus dem Bildungs- und

Teilhabepaket, wenn deren Familie eine der folgenden

Sozialleistungen bekommt:

» Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II

(so genannte „Hartz IV-Leistungen“)

» Sozialhilfe nach dem SGB XII

» Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz auf

Sozialhilfeniveau (§ 2 AsylbLG)

» Wohngeld

» Kinderzuschlag von der Familienkasse

Hinweis: Bei Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen

Leben (Sportverein, Musikunterricht usw.) liegt

die Altersgrenze bei 18 Jahren.

Anträge auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket

sind an die jeweils zuständige Stelle zu richten.

» Leistungsberechtigte nach dem SGB II („Hartz IV“)

Jobcenter Gifhorn

Ribbesbütteler Weg 2, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 59 40

» Leistungsberechtigte nach dem SGB XII (Sozialhilfe)

Landkreis Gifhorn

Fachbereich 5 – Soziales

Schlossplatz 1, Kreishaus II, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 82 542

» Asylbewerber, die Leistungen auf Sozialhilfeniveau erhalten

Landkreis Gifhorn

Fachbereich 3 – Ordnung, Verkehr und Veterinärwesen

Schlossplatz 1, Kreishaus I, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 82 333

» Bezieher von Leistungen nach dem Wohngeldgesetz

Landkreis Gifhorn

Fachbereich 5 – Soziales

Schlossplatz 1, Kreishaus II, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 82 542

» Bezieher von Kinderzuschlag

Landkreis Gifhorn

Fachbereich 5 – Soziales

Schlossplatz 1, Kreishaus II, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 82 542


Angebote für Familien 33

Kleiderladen „Anziehpunkt“

Haus der ersten Schritte

WohnSinn

HomeStaging & HomeStyling

„Ein Haus wird gebaut,

aber ein Zuhause

wird geformt.“

Hazrat Inayat Khan (1882 – 1927),

indischer Sufi-Meister

Optimierung von Immobilien für

Verkauf, Vermietung oder Selbstnutzung

Denn für den ersten Eindruck

gibt es keine zweite Chance!

www.wohn-sinn.net

WohnSinn

HomeStaging & HomeStyling

Christiane Schacht

Tel.: 05371 - 6 10 10

Der Kleiderladen „Anziehpunkt“ vom DRK steht allen Menschen

unabhängig von ihrem Einkommen offen. Das Warenangebot

umfasst Second-Hand-Kleidung für Damen, Herren

und Kinder, Schuhe und Taschen, Tisch- und Bettwäsche, Kinderwagen

und Kinderautositze, Erstausstattung für Babys,

Geschirr und Haushaltswaren sowie Kleinmöbel. Mit dem Kauf

der Waren tragen die Besucher des Anziehpunktes zur Finanzierung

des Kleiderladens und weiterer sozialer Aufgaben des

DRK-Kreisverbandes Gifhorn bei. Auch über das Interesse ehrenamtlicher

Helfer freut sich das Team von Anziehpunkt.

» Öffnungszeiten:

Montag und Mittwoch: 13 - 18 Uhr

Dienstag und Donnerstag: 9 - 13 Uhr

» Kontakt:

Kleiderladen „Anziehpunkt“

Im Weilandmoor 5, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 150695

DELFI

DELFI steht als Abkürzung für „Denken – Entwickeln – Lieben –

Fühlen – Individuell“. Babys ab der sechsten Lebenswoche können

durch Spiel-, Bewegungs- und Wahrnehmungsanregungen

gefördert werden. Einmal in der Woche trifft sich die Gruppe

in einem angenehm temperierten Raum, damit die Babys sich

nackt und somit frei bewegen können. Sie können dadurch mit

allen Sinnen fühlen und begreifen.

» Kontakt:

Tel. 0157 - 526 916 80

Internet: www.delfi-gifhorn.de

Diakonisches Werk des

Ev.-luth. Kirchenkreises Gifhorn

» Allgemeine Sozialberatung

» Mutter-Kind-Kuren Vermittlung

» Trauerbegleitung

» Schwangerenberatung (unter anderem Vermittlung von

Stiftungsgeldern für Familien)

» Schwangerenkonfliktberatung

» Psychosoziale Beratung zur Pränataldiagnostik

» Gerichtsnahe Trennungs- und Scheidungsberatung

» Beratung für Alleinerziehende

» Vermittlung von Familienerholungsmaßnahmen

» Projekt „wellcome“ – Hilfe für Familien mit Neugeborenen

» Geschäftszeiten:

Montag bis Donnerstag: 9 - 12 Uhr (und nach Vereinbarung)

» Kontakt:

Diakonisches Werk

Steinweg 19a, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 94 26 26

Fax 05371 - 94 26 27

E-Mail: dw.gifhorn@evlka.de

Das „Haus der ersten Schritte“

ist ein Zentrum für junge Familien

und bietet Begleitung, Unterstützung

und mit dem Babycafé einen

offenen Treffpunkt zum Klönen

und Kennenlernen.

Angebote im

Haus der ersten Schritte sind:

» Informationen und Begleitung rund um Schwangerschaft,

Geburt und die ersten Lebensjahre

» Elternberatung

» Geburtsvorbereitungskurse (geleitet von einer Hebamme)

» Mama Mind (Geburtsvorbereitung mit Selbsthypnose

ab der 20. Schwangerschaftswoche, geleitet von einer

Diplom-Psychologin)

» Rückbildungskurse

» DELFI-Kurse

» Das Babycafé als offener, kostenfreier Treffpunkt für Eltern

mit ihrem Baby, von der Schwangerschaft bis zum Krabbelalter

an jedem Mittwoch in der Zeit von 10 bis 12 Uhr

» Babymassagekurse

» Entspannungspädagogik

» Kinesiologie

» Gesprächskreis nach Kaiserschnittentbindungen

» Kontakt:

Haus der ersten Schritte

Träger: Kleinkinderbetreuung Miteinander e.V.

Bergstraße 15, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 94 13 13

E-Mail: christiane.weritz@gmx.de

Internet: www.miteinander-ev-gifhorn.de


34 Angebote für Familien

35

Kita- und Ganztagsschul-Fachberatung

der Stadt Gifhorn

Die Stadt Gifhorn hat mit der Einrichtung der Kita- und Ganztagsschul-Fachberatung

für eine Unterstützung sowohl zu

(ganztags-)schulischen als auch zu kitarelevanten Themen

gesorgt. Neben der fachlichen Beratung zu inhaltlichen Fragen

innerhalb der Kindergärten, Schulen und Verwaltung liegt

das Hauptziel darin, eine attraktive Betreuungslandschaft zum

Wohle der Kinder in der Stadt Gifhorn zu schaffen und die Weiterentwicklung

der familienfreundlichen Kommune zu fördern.

Die inhaltliche Auseinandersetzung mit der pädagogischen

Arbeit in den Einrichtungen, der Umgang mit aktuellen gesellschaftlichen

Entwicklungen, die Ausgestaltung einer Kita-Entwicklungsplanung

sowie die Erstellung von konzeptionellen

Qualitätsstandards sind Bestandteil der Fachberatertätigkeit.

Die pädagogischen Teams erhalten Unterstützung in Konfliktsituationen,

bei der Gestaltung und Organisation von

Fortbildungsmaßnahmen, der Teamentwicklung, in der Zusammenarbeit

mit Eltern, in der Entwicklung von Dokumentationssystemen,

in Fällen der Kindeswohlgefährdung, in rechtlichen

Fragestellungen oder auch innerhalb vieler weiterer

inhaltlicher Themenbereiche. Für die pädagogischen Teams in

den Ganztagsschulen übernimmt die Fachberatung zusätzlich

die pädagogische Leitung. Als Ansprechpartner steht die Fachberatung

ebenfalls den Familien, Kooperationspartnern sowie

der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung.

» Kontakt:

Kita- und Ganztagsschul-Fachberatung

Ansprechpartnerin: Tina Klose

Marktplatz 1, 38518 Gifhorn

Rathaus, Zimmer E12

Tel. 05371 - 88 160

E-Mail: tina.klose@stadt-gifhorn.de

Kindertagesstätten in Gifhorn

Kindertagesstätte Arche

(Kindergarten, Hort und Schnuppergruppe)

II. Koppelweg 13, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 52 419

E-Mail: kindergartenarche@online.de

Internet: www.efg-gifhorn.de

Kindertagesstätte Bleiche

(Kindergarten und Krippe)

Steinweg 32a, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 142 52

E-Mail: kitableiche@t-online.de

Internet: www.kita-bleiche.de

Kindertagesstätte Villa Kunterbunt

Mühlenstraße 17, 38518 Gifhorn - Wilsche (Kindergarten)

Tel. 05371 - 74171

Schulstraße 2, 38518 Gifhorn - Wilsche (Hort)

Tel. 05371 - 618 93 19

E-Mail: villa-kunterbunt@stadt-gifhorn.de

Frühkindliches Zentrum Gänseblümchen

(Kindergarten und Krippe)

Sonnenweg 21, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 990 866

E-Mail: info@zentrum-gaensebluemchen.de

Internet: www.gänseblümchen-gifhorn.de

Kindertagesstätte Gifhörnchen

Bergstraße 25, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 56 998 (Kindergarten)

Tel. 05371 - 990 87 74 (Krippe)

E-Mail: petra.heine@stadt-gifhorn.de

Kindertagesstätte Neubokel

(Kindergarten)

Schäferdamm 1, 38518 Gifhorn - Neubokel

Tel. 05371 - 171 70

E-Mail: sonia.montanaro@stadt-gifhorn.de

Kindertagesstätte DRK Gamsen

Masurenweg 2a, 38518 Gifhorn - Gamsen (Kindergarten)

Tel. 05371 - 77 81

Köthner Straße 10, 38518 Gifhorn - Gamsen (Hort)

Tel. 05371 - 89 75 222

E-Mail: kita-gamsen@drk-gifhorn.de

Internet: www.kita-gamsen.de

Kindertagesstätte DRK Nord Löwenzahn

(Kindergarten und Hort)

Schützenstraße 5, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 166 74

E-Mail: kita-gf-nord@drk-gifhorn.de

Internet: www.kita-gifhorn-nord.de

Paulus Kindergarten (Evangelisches Familienzentrum)

(Kindergarten, Schnuppergruppe und Eltern-Kind-Gruppe)

Brandweg 38a, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 32 00

E-Mail: kta.paulus.gifhorn@evlka.de

Internet: www.pauluskindergarten.de


36 Angebote für Familien

37

Kindertagesstätte Radieschen

(Kindergarten)

Hohefeldstraße 5, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 58 277

E-Mail: michaela.richter@stadt-gifhorn.de

Kindertagesstätte Spatzennest

(Kindergarten und Krippe)

Wilscher Weg 59 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 170 29 95

E-Mail: info@spatzennest-gifhorn.de

Internet: www.spatzennest-gifhorn.de

Waldkindertagesstätte Kleine Füchse

(Kindergarten)

38518 Gifhorn - Winkel

Tel. 05371 - 88 160

E-Mail: tina.klose@stadt-gifhorn.de

Integrationskindertagesstätte Radieschen

(Kindergarten)

Magdeburger Ring 43, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 89 24 25

E-Mail: integrations-kita-radieschen@lebenshilfe-gifhorn.de

Internet: www.lebenshilfe-gifhorn.de

Das Stadt-, Kultur- und Szenemagazin für die Region Gifhorn

Das Magazin für Gifhorn:

Jeden Monat neu –

kostenfrei an 200 Stellen!

Das Stadt-, Kultur- und Szenemagazin für die Region Gifhorn

Das volle Programm zum Gifhorner

Altstadtfest

kostenfrei ∙ 08/2015

Happy

Birthday:

» Sonderseiten 22 bis 33

1 Jahr

KURT

» Seite 4

Kindertagesstätte Robin HuD

(Kindergarten und Krippe)

August-Horch-Straße 3, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 89 59 333

E-Mail: kontakt@kita-robinhud.de

Internet: www.kita-robinhud.de

Kindertagesstätte St. Altfrid

(Kindergarten, Krippe und Hort)

Pommernring 2b, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 38 64

E-Mail: kita@st-altfrid-gifhorn.de

Internet: www.kita-st-altfrid.de

St. Altfrid Krippe „Kinder auf dem Sonnenweg“

(Krippe)

Kösliner Straße 6a, 38518 Gifhorn

(Zufahrt über Sonnenweg)

Tel. 05371 - 6188690

E-Mail: krippe-sonnenweg@web.de

Internet: www.kita-st-altfrid.de

Kinderkrippe Miteinander

(Krippe)

Bergstraße 15, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 94 13 13

E-Mail: christiane.weritz@gmx.de

Internet: www.miteinander-ev-gifhorn.de

Kindertagesstätte DRK Süd Rosengarten

(Kindergarten)

Rosengarten 5, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 39 90

E-Mail: kita-gf-sued@drk-gifhorn.de

Internet: www.kita-gifhorn-sued.de

Kindertagesstätte Epiphanias

Alte Heerstraße 22, 38518 Gifhorn - Kästorf (Kindergarten)

Tel. 05371 - 73 738

Am Schliekenberg 1, 38518 Gifhorn - Kästorf (Hort)

Tel. 05371 - 89 59 839

E-Mail: epiphanias-kiga-gifhorn@t-online.de

Internet: www.epiphanias-gifhorn.de

Martin-Luther-Kindergarten

(Kindergarten und Krippe)

Kurt-Schumacher-Straße 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 14 883

E-Mail: martin-luther-kiga@gmx.net

und kts.martin-luther.gifhorn@evlka.de

Internet: www.siebenkitas.de

DRK Krippe Rosengarten

(Krippe)

Fröbelweg 4, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 68 79 822

E-Mail: kita-gf-sued2@drk-gifhorn.de

Internet: www.krippe-gf-sued.de

Heilpädagogischer Kindergarten Regenbogen

Magdeburger Ring 43, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 892 40

E-Mail: markus.evert@lebenshilfe-gifhorn.de

und hpk-regenbogen@lebenshilfe-gifhorn.de

Internet: www.lebenshilfe-gifhorn.de

Paritätischer Sprachheilkindergarten Pusteblume

Am Sportplatz 10, 38518 Gifhorn - Gamsen

Tel. 05371 - 94 49 90

E-Mail: shg-gifhorn@paritaetischer-bs.de

Internet: www.paritaetischer-bs.de


38 Leben und Wohnen

39

Wohngeld

Wohngeld soll einkommensschwächeren Familien oder Einzelpersonen

zur Sicherung eines angemessenen familiengerechten

Wohnraumes dienen. Das Wohngeld wird in Form eines

Mietzuschusses (beim Bewohnen von Fremdeigentum) oder

eines Lastenzuschusses (beim Bewohnen eines Eigenheimes)

gewährt. Zuständig für die Wohngeldbearbeitung ist die jeweilige

Gebietseinheit, in der der Antragsteller gemeldet ist. Somit

können bei der Stadt Gifhorn nur Gifhorner Bürgerinnen und

Bürger einen Antrag auf Wohngeld stellen. Die Bewilligung des

Wohngeldes ist abhängig vom jeweiligen Wohnraum und den

Einkommensverhältnissen. Es sind daher entsprechende Nachweise

und Belege mit dem Antrag einzureichen.

Für einen Antrag auf einen Mietzuschuss sind

folgende Formulare einzureichen:

» Antrag auf Wohngeld (Mietzuschuss)

» zusätzliche Erklärung zum Antrag auf Wohngeld

» Verdienstbescheinigung

» Mietbescheinigung

» Erklärung zu Unterhaltsleistungen

Für einen Antrag auf einen Lastenzuschuss sind

folgende Formulare einzureichen:

» Antrag auf Wohngeld (Lastenzuschuss)

» Zusätzliche Erklärung zum Antrag auf Wohngeld

» Anlage zum Antrag auf Wohngeld (Lastenzuschuss)

» Verdienstbescheinigung

» Bescheinigung über die Aufnahme von Fremdmitteln

» Erklärung zu Unterhaltsleistungen

In Einzelfällen wird eine detaillierte zusätzliche Erklärung zum

Antrag auf Wohngeld – sowohl beim Mietzuschuss als auch

beim Lastenzuschuss – benötigt.

» Kontakt:

Stadt Gifhorn

Fachbereich Bauverwaltung – Wohngeldbehörde

Marktplatz 1, 38518 Gifhorn

E-Mail: wohngeld@stadt-gifhorn.de

» Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch und Freitag: 8.30 - 12 Uhr

Donnerstag: 14 - 17 Uhr

» Zuständige Sachbearbeiter:

Die Wohngeldsachbearbeitung erfolgt nach den Anfangsbuchstaben

des Nachnamens der Antragsteller und wird von folgenden

Sachbearbeiterinnen bearbeitet:

Frau Illmer (Buchstaben A - B und G - M), Tel. 05371 - 88 310, Zimmer 39

Frau Knoke (Buchstaben C - F und N - Z), Tel. 05371 - 88 251, Zimmer 31

Frauen(t)räume e.V. – das Frauenzentrum Gifhorn

Angebote von Frauen für Frauen gibt‘s

im Frauenzentrum Frauen(t)räume.

Infos zu aktuellen Veranstaltungen im

Internet: www.frauenzentrum-gf.de.

» Kontakt:

Frauenzentrum Frauen(t)räume e.V.

Braunschweiger Straße 15, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 14 360

E-Mail: info@frauenzentrum-gf.de

Migrationsbeauftragte

Migrationsbeauftragte für den Landkreis Gifhorn ist Mehtap

Aydinoglu. Sie ist Ansprechpartnerin für Vereine, Institutionen,

Schulen, Behörden, Kindergärten, Betriebe, ausländische MitbürgerInnen

(Status ist unwichtig) und Menschen aus binationalen

Ehen.

Angebote und Aktivitäten:

» Vermittlungsinstanz zwischen Migranten und Behörden,

Institutionen sowie ausländischer und deutscher Bevölkerung

» Unterstützung, Begleitung und Beratung von Migranten

und ihren Familien im Integrationsprozess

» Kontaktstelle im Landkreis „Gegen Zwangsheirat und

Ehrenmorde“

» Unterstützung ausländischer Familien bei Schul- und

Erziehungsproblemen

» Begleitung von Elternsprechtagen in Schulen, um

ausländische Eltern zu unterstützen

» Ausbildung von StreitschlichterInnen/MediatorInnen

in Schulen

» interkulturelle Anti-Gewalt-Projekte in Schulen

» Kontaktstelle für das Landesprojekt „Schule ohne

Rassismus“

» Organisation des Internationalen Frauenbegegnungsfestes

gemeinsam mit der Stadt Gifhorn

» Mitinitiatorin des internationalen Frauengesprächskreises

» Betreuung der interkulturellen Frauengruppe

» Organisation von laufenden Projekten im Bereich

„Sport und Integration“ in Vereinen

» Unterstützung ausländischer Vereine im Landkreis Gifhorn

» Gestaltung von interkulturellen Festen, Vortragsreihen und

kulturellen Veranstaltungen

» Mitinitiatorin des interkulturellen Frauenfrühstücks in der

Grille

» Mitinitiatorin der interkulturellen Mutter-Tochter-Gruppe

bei PACE

» Vermittlung von SprachdolmetscherInnen und

interkulturellen GesundheitsberaterInnen (MIMI)

» Betreuung des interkulturellen Gesundheitsprojektes

des Landes Niedersachsen „MIMI“

Die Migrationsbeauftragte des Landkreises Gifhorn steht Ihnen

gerne in den Sprachen Deutsch, Türkisch und Englisch zur

Seite. DolmetscherInnen für andere Sprachen können gestellt

werden. Kosten entstehen dadurch nicht.

» Sprechzeiten:

Nur nach Vereinbarung, telefonisch erreichbar werktags von 9 bis 13 Uhr

» Kontakt:

Migrationsbeauftragte des Landkreises Gifhorn

Mehtap Aydinoglu

Schlossplatz 1, Gifhorn

Kreishaus II, Zimmer 240

Tel. 05371 - 82 308

E-Mail: mehtap.aydinoglu@gifhorn.de


40 Leben und Wohnen

41

Caritasverband MigrationsDienste Gifhorn

Neu in Gifhorn? Wir helfen weiter!

» Kontakt:

MigrationsBeratung für Erwachsene (MBE)

Ansprechpartnerin: Jutta Leinemann

Tel. 05371 - 99 12 99 43

E-Mail: leinemann@caritas-gifhorn.de

Gifhorner Integrationsprojekt – GIP

Die Arbeitsschwerpunkte des Gifhorner Integrationsprojektes

sind Beratung, Begegnung und Streetwork. Zu den Freizeitangeboten

gehören Kochen, Spiele, Tagesfahrten und regelmäßige

Sportnächte freitags ab 21 Uhr in der Turnhalle der BBS II

sowie Straßenfeste. Zudem gibt es Beratung und Unterstützung

im Einzelgespräch, Unterstützung bei Behördengängen,

Hilfe bei Problemen mit Jobsuche, Schule, Drogen, Alkohol und

mehr. Auch Bewerbungstraining wird angeboten.

» Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 9 - 12 Uhr

Bitte vereinbaren Sie im Vorfeld einen Beratungstermin.

» Verlässliche Hausaufgabenbetreuung:

Montag bis Freitag: 12 - 15 Uhr

(nur nach vorheriger Anmeldung)

» Offene Tür – ein Angebot für alle Kinder:

Montag bis Freitag: 15 - 18 Uhr

» Kontakt:

Gifhorner Integrationsprojekt - GIP

Stendaler Straße 17, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 931 974

E-Mail: gip@stadt-gifhorn.de

Sozialverband Deutschland (SoVD) Gifhorn

Immer mehr Menschen geraten

in soziale Not und

müssen staatliche Hilfe und

Unterstützung in Anspruch

nehmen. Dabei sind nicht

nur Rentner, Menschen mit

Behinderung, Patienten, Arbeitslose

oder Hartz-IV-Empfänger betroffen. Das Anfordern

von sozialen Leistungen trifft immer häufiger auch die jüngere

Generation und gilt für alle gesellschaftlichen Bevölkerungsschichten

und Einkommensgruppen.

Bevor die Betroffenen jedoch die ihnen zustehende Unterstützung

tatsächlich auch erhalten, ist ein beschwerlicher Weg

durch den Behördendschungel, Formulare und Verordnungen

zu absolvieren, der viele überfordert. Dabei steht der SoVD als

fachkundiger Sozialverband seinen Mitgliedern aktiv zur Seite.

Die Kernkompetenz liegt im Durchsetzen von sozialen Ansprüchen

seiner Mitglieder bei den verantwortlichen Stellen durch

erfahrene Juristen und Fachberater in den Sozialberatungszentren.

Der SoVD berät und unterstützt Menschen, die infolge

widriger Lebensumstände wie zum Beispiel Erkrankung oder

Arbeitslosigkeit Hilfe brauchen.

Geführt wird der SoVD-Kreisverband durch den Vorsitzenden

Heinz-Ulrich Kabrodt und Christine Scholz, Juristin und Leiterin

der Sozialberatungsstelle Gifhorn.

» Kontakt:

Sozialverband Deutschland (SoVD) Gifhorn

Sozialberatungszentrum

Michael-Clare-Straße 6, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 36 85

E-Mail: info@sovd-gifhorn.de

Internet: www.sovd-gifhorn.de

Kaufhaus Aller

– Ein Projekt von Kirchen und Diakonie –

Einkaufen darf

grundsätzlich

jeder, den Begriff

„Sozialkaufhaus“ möchten die Initiatoren gar nicht erst

einführen. Das Kaufhaus Aller soll ein Treffpunkt aller gesellschaftlichen

Gruppen sein. Das Preissystem ist einfach gehalten:

Farbpunkte kennzeichnen Preise von 50 Cent bis zu 3 Euro.

Zum Sortiment gehören Kleidung, Möbel, Wäsche und Hausrat,

aber auch Kurioses sowie Bücher oder Nippes.

Wer für das Kaufhaus Aller etwas abzugeben hat, kann sich

im Pfarrbüro unter Tel. 05371 - 12 864 melden oder die Gegenstände

direkt im Kaufhaus Aller abgeben.

» Kontakt:

Kaufhaus Aller

Cardenap 7, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 61 98 399

E-Mail: kaufhaus-aller.gifhorn@evlka.de

» Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 10 - 18 Uhr

Samstag: 10 - 13 Uhr

Lebenshilfe Gifhorn:

Ambulante Hilfen und Assistenz

Ambulante mobile Dienste bei der Lebenshilfe Gifhorn gGmbH

umfassen die Gesamtheit aller ambulanten, personenbezogenen

sozialen Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung

und deren Angehörige. Sie sollen Kinder, Jugendliche und

erwachsene Menschen mit Behinderung auf Ihrem selbstbestimmten

Lebensweg stärken und begleiten sowie Angehörige

unterstützen. Sie bieten Kontaktmöglichkeiten, Informations-,

Beratungs- und Unterstützungsangebote im Bereich der Betreuung,

Pädagogik und Pflege.

Ziel ist es, durch eine passgenaue Unterstützung Menschen

mit Behinderung ein Leben in ihrer vertrauten Umgebung, außerhalb

stationärer Einrichtungen, zu ermöglichen. Ambulante

Dienste setzen sich für ein selbstverständliches Miteinander in

der Gemeinde ein und unterstützen und schaffen Begegnungsmöglichkeiten.

» Kontakt:

Lebenshilfe Gifhorn gGmbH

Ambulante Hilfen und Assistenz

Wilhelmstraße 7, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 89 250

E-Mail: aha@lebenshilfe-gifhorn.de

» Informations- und Beratungsstelle:

Tel. 05371 - 89 25 34

E-Mail: beratungsstelle@lebenshilfe-gifhorn.de

» Familienunterstützender Dienst (Einzel- und Gruppenbetreuung):

Tel. 05371 - 89 25 31

E-Mail: aha@lebenshilfe-gifhorn.de

» Koordinierungsstelle für ehrenamtliches Engagement:

Tel. 05371 - 89 25 34

E-Mail: ehrenamt@lebenshilfe-gifhorn.de

» Ambulante Wohnschule, betreutes Wohnen und Hilfen zur Erziehung:

Braunschweiger Straße 19, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 937 659 11

E-Mail: abw@lebenshilfe-gifhorn.de

» Schülerassistenz sowie inklusive Freizeit- und Vereinsarbeit für

Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderung:

Im Heidland 19, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 89 22 30

E-Mail: inklusionsprojekt@lebenshilfe-gifhorn.de

und aha@lebenshilfe-gifhorn.de


42 Freizeit und Kultur

43

Kultur in Gifhorn

Die Stadt Gifhorn bietet mit dem Fachbereich Kultur einen von

vielen Kulturträgern, der kulturelle Angebote, Veranstaltungen

und Projekte gestaltet. In der Arbeit des Fachbereichs Kultur

der Stadt Gifhorn gibt es drei Schwerpunkte:

1. Die Organisation eigener Veranstaltungen von großen Formaten,

die meist Open-Air-Events sind. Viele davon sind ein

wichtiger Teil der Brauchtums- und Traditionspflege. Dazu zählen

unter anderem:

» Gifhorner Pflanzen- und Gartenmarkt mit Maibaumsetzen

» Gifhorn international

» Gifhorner Tag der Senioren

» Gifhorner Schützenfest

» Gifhorner Altstadtfest

» Gifhorner Erntedankfest mit Einbringen der Erntekrone

ins Rathaus

» Seniorenweihnachtsfeier der Kernstadt Gifhorn

2. Weiterhin werden solche Veranstaltungen organisiert, die

nicht von anderer Seite angeboten werden. Dadurch wird die

große Bandbreite des kulturellen Angebotes in Gifhorn erweitert,

zum Beispiel:

» Ausstellungen von Gifhorner Künstlern, Schulen und

Organisationen im Rathaus

» Multimedia-Vorträge im Rathaus „Blick von Gifhorn

in die Welt“

3. Zusätzlich unterstützt die Stadt Gifhorn etablierte Veranstalter

– so zum Beispiel:

» Kultbahnhof Gifhorn beim Gifhorner Straßenmusikfestival

» Vortragsreihe der St. Nicolai-Stiftung im Gifhorner Ratssaal

» Kontakt:

Stadt Gifhorn

Fachbereich Kultur

Marktplatz 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 88 226

E-Mail: kultur@stadt-gifhorn.de

Betreuung in den Ferien

Mehrere Einrichtungen bieten in der Stadt Gifhorn regelmäßig

Betreuungsangebote für Kinder in den Schulferien an. Dazu

zählen unter anderem der Kinderschutzbund, das Mehrgenerationenhaus

im Georgshof, die Jugendförderung der Stadt

Gifhorn, das Freizeit- und Bildungszentrum Grille. Die Angebote

wechseln. Aktuelle Informationen gibt es bei den jeweiligen

Trägern.

» Kinderschutzbund:

Winkeler Straße 2, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 140 326

» Mehrgenerationenhaus im Georgshof:

Steinweg 20, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 61 95 120

» Jugendförderung der Stadt Gifhorn:

Rathaus, Marktplatz 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 88 163

» Freizeit- und Bildungszentrum Grille:

Ludwig-Jahn-Straße 12, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 159 80

Kinder zwischen Büchern

„Kinder zwischen Büchern“ heißt das Projekt, das sich an Kinder

von drei bis neun Jahren wendet. Die Kinder werden spielerisch

und phantasievoll an die Welt der Bücher herangeführt

und erproben ihre Kreativität beim Spielen, Malen und Basteln.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Eltern können in der Zeit eigene

Besorgungen und Angelegenheiten erledigen.

» Kinder zwischen Büchern in der Stadtbücherei:

Samstag: 10 - 13 Uhr

Stadtbücherei

Cardenap 1, 38518 Gifhorn

» Kinder zwischen Büchern im Mehrgenerationenhaus im Georgshof:

Donnerstag: 15 - 18 Uhr

Mehrgenerationenhaus im Georgshof

Steinweg 20, 38518 Gifhorn


44 Freizeit und Kultur

45

Familienführungen durch Gifhorn

Stadtführung für Kinder

» Wie sah der Alltag unserer Vorfahren im mittelalterlichen

Gifhorn aus?

» Mussten die Kinder ihren Eltern bei der Arbeit helfen

oder konnten sie auch spielen?

» Was haben die Ziegen mit Gifhorn zu tun?

» Wo wohnte Herzog Franz?

Antworten auf diese Fragen und viele weitere spannende Einblicke

in die Geschichte Gifhorns gibt es bei einer speziellen

Stadtführung für Kinder. Sie dauert etwa anderthalb Stunden

und eignet sich für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.

Mühlenführung für Kinder

» Wie wird Korn zu Mehl?

» Wie funktioniert eine Kornmühle?

» Was hatte ein Müller früher alles zu tun?

» Warum müssen die Flügel einer Windmühle gedreht werden?

Allerwelle

Im Sport- und Freizeitbad Allerwelle gibt es regelmäßige Kurse

wie Schwimmunterricht für Nichtschwimmer, Freischwimmerkursus,

Babyschwimmen, Aquajogging, Aquafitness, Seniorenfitness

und mehr.

Auf etwa 3000 Quadratmetern befinden sich ein Kinderbecken,

ein Attraktionsbecken mit Whirlpool, Sprudelliegen,

Massagedüsen, eine Gegenstromanlage und eine beleuchtete

Grotte mit Wasserfall für Abenteurer und Erholungssuchende.

Es gibt ein 30 Grad warmes Therapiebecken mit Hubboden,

ein 25 Meter wettkampftaugliches Schwimmerbecken, einen

Gastronomiebereich für aufkommenden Hunger und Ruheliegen

mit Ausblick auf Gifhorns Sonnenuntergang. Und in der

Sommersaison erwartet die Gäste im Außenbereich ein 50-Meter-Sportschwimmerbecken

mit Drei-Meter-Turm und mehr.

» Öffnungszeiten in der Sommersaison (Mai bis August):

Montag bis Freitag: 6 - 20 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertage: 8 - 20 Uhr

» Öffnungszeiten in der Wintersaison (September bis April):

Montag bis Freitag: 6 - 21 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertage: 8 - 19 Uhr

» Kontakt:

Sport- und Freizeitbad Allerwelle

Zur Allerwelle, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 990 18 88

Internet: www.allerwelle.de

Stadthalle Gifhorn

Die Stadthalle Gifhorn bietet allen Bürgern und Gästen der

Stadt und des Landkreises ein umfangreiches Veranstaltungsangebot

mit Schauspiel, Musik und Tanz, Messen, Informationsveranstaltungen

und Kongressen. Neben einem Angebot

für Jugendliche gibt es im Rahmen der neuen Kinder-Abos

für Krümel ab 4 Jahre und Kekse ab 6 Jahre ein Programm

für Familien am Sonntagnachmittag. Das Besondere: Die Stücke

finden auf der Studiobühne statt, wo sich auch das Publikum

befindet, und werden so zum hautnahen Erlebnis!

Alle aktuellen Termine und Veranstaltungen sind im Internet

unter www.stadthalle-gifhorn.de aufgeführt.

» Kontakt:

Stadthalle Gifhorn GmbH

Schützenplatz 2, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 594 70

E-Mail: info@stadthalle-gifhorn.de

Internet: www.stadthalle-gifhorn.de

Die kleinen Gäste erhalten während dieser Mühlenführung

kindgerecht spannende Einblicke in die Arbeit eines Müllers.

Die Funktionsweise einer Windmühle wird anschaulich erklärt.

Die Führung dauert etwa anderthalb Stunden und ist besonders

geeignet für Kinder im Grundschulalter.

» Kontakt:

Südheide Gifhorn GmbH

Touristinformation Gifhorn

Marktplatz 1, 38518 Gifhorn

(Eingang über Cardenap)

Tel. 05371 - 88 175

E-Mail: info@suedheide-gifhorn.de

Internet: www.suedheide-gifhorn.de

Cocktailbar, Special Events, Sky HD-Sportsbar, Dart, Billard, Airhockey

Für Feiern jeder Art

Familienkonzerte beim Kulturverein Gifhorn

Musikalische Bildung ist Persönlichkeitsbildung, jedes Kind hat

ein Recht darauf. Das Hören und die Auseinandersetzung mit

Musik wirkt sich positiv auf die Entwicklung von Kindern aus.

Die Beschäftigung mit Musik setzt seelisch-emotionale Kräfte

frei, fördert geistig-intellektuelle Fähigkeiten und vermittelt

soziale Kompetenzen – und vor allem macht sie großen Spaß!

Der Kulturverein Gifhorn bietet Konzerte für die ganze Familie.

Kinder genießen es besonders, wenn sie das Erlebnis gemeinsam

mit ihren Eltern oder anderen vertrauten

Personen teilen. Es erklingt Musik vom Barock

bis zu moderner Musik. Kindgerecht wird sie »


46 Freizeit und Kultur

47

» dem jungen Publikum nahe gebracht. Der spielerische Zugang

zur Musik findet zwei mal im Jahr im Rittersaal des Gifhorner

Schlosses statt. Er ist die Schnittstelle zwischen professionellem

Konzertbetrieb auf der einen und Familie auf der

anderen Seite. Die Welt der Musik stehen allen offen!

Zentrales Anliegen des Kulturverein Gifhorn ist es, junges Publikum

auf die Begegnung mit Musik neugierig zu machen und

es für klassische Musik zu begeistern. Die Familienkonzerte

stellen bekannte Werke, berühmte Komponisten und die Orchesterinstrumente

unterhaltsam vor und bieten aufschlussreiche

Einblicke in die Welt der Musik. Die Familienkonzerte

laden zum Mitsingen und Mitmachen ein, aber auch zum Stillwerden

und Zuhören. Genau zugeschnitten auf die Bedürfnisse

der ganz Kleinen: spannend, aber nicht zu kompliziert; fantasievoll,

aber nicht erschreckend; kurzweilig, aber nicht simpel.

Und auch wenn dieses Format auf die ganz Kleinen zugeschnitten

ist, so haben doch auch die Großen ihren Spaß dabei. Das

aktuelle Programm gibt es beim Gifhorner Kulturverein.

» Kontakt:

Kulturverein Gifhorn e.V.

Im Kavalierhaus von 1546

Steinweg 3, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 81 37 04

E-Mail: info@kulturverein-gifhorn.de

Internet: www.kulturverein-gifhorn.de

hier

habe ich meine Stärken entdeckt

ó Ausbildung und Qualifizierung

ó Wohnungs notfallhilfe

ó Hilfe für seelisch Kranke

ó Jugend- und Familienhilfe

ó Schulische Bildung

ó Altenhilfe und -pflege

Diakonische Heime Kästorf

Hauptstraße 51

38518 Gifhorn

Telefon 05371 721-0

info@diakonie-kaestorf.de

www.diakonie-kaestorf.de

Kinderspielplätze im Gifhorner Stadtgebiet mitsamt Ortsteilen

Gifhorn Kernstadt:

» Borkumer Straße

» Borsigstraße

» Carl-Goerdeler-Ring

» Daimlerstraße

» Dr.-Ulrich-Roshop-Straße

» Efeuweg

» Egerländer Weg

» Erikaweg

» Flatower Straße

» Flutmulde (Abenteuerspielplatz)

» Friedrich-Karrer-Straße

» Fußgängerzone (diverse Spielflecken)

» Gerstenweg

» Großer Kamp

» Hermann-Ehlers-Ring

» Hufelandstraße

» Lupinenweg

» Magdeburger Ring

» Marientaler Straße

» Mozartstraße

» Paula-Modersohn-Ring

» Porschestraße

» Rampenweg

» Röntgenstraße

» Schlosssee

» Schleusendamm

» Schubertstraße

» Seilerstraße

» Sonnenweg

» Spargelweg

» Tangermünder Straße

» Uhlenhorst

» Von-Basedow-Straße

» Konrad-Beste-Straße/Walkehof

» Walter-Hallstein-Straße

» Weidenring

» Wolliner Straße

Ortsteil Kästorf:

» Alte Heerstraße

» Am Sandberge

» Hesegarten

» Westring

» Zur Silbereiche

Ortsteil Neubokel:

» Schäferdamm

» Tuunkamp

Ortsteil Gamsen:

» Am Sportplatz/Bruno-Kuhn-Straße

» Erich-Schaper-Straße

» Im Meinecken Sohl

» Roggenweg

» Siekauenring

» Wilhelm-Fricke-Straße

» Wittkampsring

Ortsteil Wilsche:

» Ringelahweg

» Zur Alten Schmiede

Ortsteil Winkel:

» Fasanenweg (Dorfgemeinschaftshaus)


48 Bildung und Weiterbildung

49

Grundschulen

Realschulen

Gebrüder-Grimm-Schule

Maschstraße 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 160 37

E-Mail: gollin@gebrueder-grimm-schule-gifhorn.de

Adam-Riese-Schule

II. Koppelweg 17, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 563 86

E-Mail: info@adamrieseschule.de

Internet: www.adamrieseschule.de

Wilhelm-Busch-Schule

Köthnerstraße 10, 38518 Gifhorn - Gamsen

Tel. 05371 - 77 27

E-Mail: wbs-gifhorn@t-online.de

Isetal-Schule

Am Schliekenberg 1, 38518 Gifhorn - Kästorf

Tel. 05371 - 74 36 20

E-Mail: schule@isetal.de

Internet: www.isetal.de

Astrid-Lindgren-Schule

Schulstraße 2, 38518 Gifhorn - Wilsche

Tel. 05371 - 756 43

E-Mail: postandie@alsgf.de

und lehrerzimmer@alsgf.de

Internet: www.alsgf.de

Private Immanuelschule

Hamburger Straße 144, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 740 982

E-Mail: immanuelschule-gifhorn@t-online.de

Michael-Ende-Schule

Pommernring 11, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 987 90

E-Mail: sekretariat@michaelendeschule.de

Internet: www.michaelendeschule.de

Albert-Schweitzer-Schule

Bauernkamp 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 125 05

E-Mail: ass-gf@t-online.de

Internet: www.ass-gf.de

Dietrich-Bonhoeffer-Realschule

Hauptstelle: Oldaustraße 5, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 35 51

Außenstelle: II. Koppelweg 15, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 508 85

E-Mail: db_rs2@t-online.de

Internet: www.dbrs-gifhorn.de

Fritz-Reuter-Realschule

Limbergstraße 49, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 35 25

E-Mail: fritz-reuter-realschulegf@t-online.de

Internet: www.fritz-reuter-realschule-gf.de

Gymnasien

Humboldt-Gymnasium

Hauptstelle: Fritz-Reuter-Straße 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 985 60 und 05371 - 985 612 (Oberstufe)

E-Mail: gorke@hg-gf.de

Außenstelle: Scharnhorststraße 2, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 985 640

Internet: www.humboldtgymnasium.de

Otto-Hahn-Gymnasium

Hauptstelle: Dannenbütteler Weg 2, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 987 50

E-Mail: verwaltung@ohg-gf-mail.de

Außenstelle: Lehmweg 58, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 986 80

E-Mail: thomas@ohg-gf-mail.de

Internet: www.ohg-gf.de


50 Bildung und Weiterbildung

51

Berufsbildende Schulen

Gifhorns Elternschulen

Hausaufgabenbetreuung

BBS I

Alter Postweg 21, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 94 36 10

E-Mail: verwaltung@bbs1-gifhorn.de

Internet: www.bbs1-gifhorn.de

BBS II

I. Koppelweg 50, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 946 50

E-Mail: verwaltung@bbs2-gifhorn.de

Internet: www.bbs2-gifhorn.de

Hauptschule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Schulplatz 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 37 47

E-Mail: fvsgf@t-online.de

Internet: www.stein-schule.de

Förderschule

Pestalozzischule

Hauptstraße 100, 38524 Sassenburg - Westerbeck

Tel. 05371 - 983 50

Integrierte Gesamtschule

IGS Gifhorn

Lehmweg 58, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 589 110

E-Mail: sekretariat@igs-gifhorn.eu

„Starke Eltern – starke Kinder“

Kinderschutzbund

Winkeler Straße 2, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 140 326

Elternkurse bei der AWO

„Eine Familie entsteht“ (für werdende Eltern)

und

„Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr“

(für Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren)

AWO-Beratungszentrum

Oldaustraße 32, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 724 741

Elternschule im Klinikum Gifhorn

Geburtsvorbereitung für Paare, Geschwisterdiplom,

Babymassage, Rückbildungsgymnastik,

Beckenbodengymnastik, Yoga für Mütter und Babys

Campus 6, 38518 Gifhorn

Susanne Rauls

Tel. 05373 - 920 568

E-Mail: elternschule@hebamme-rauls.de

Kreisvolkshochschule

Gifhorn

KURSE FÜR KINDER, ELTERN,

GROSSELTERN UND ERZIEHENDE

Kontakt:

Freiherr-vom-Stein-Str. 24

38518 Gifhorn

Tel. 05371 / 94 59 601

info@kvhs-gifhorn.de

www.kvhs-gifhorn.de

Freizeit- und Bildungszentrum Grille

Ludwig-Jahn-Straße 12, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 15980

Internet: www.fbz-grille.de

Deutscher Kinderschutzbund

Winkeler Straße 2b, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 519 19

AWO-Beratungszentrum

Bergstraße 35, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 59 47 810

Bildungszentrum des Landkreises Gifhorn

Seminare für Kinder, Eltern, Großeltern und Erziehende sowie

Kreativförderung in Musik und bildender Kunst gibt es im Bildungszentrum

Gifhorn. Dazu gehören die Kreisvolkshochschule,

die Kreiskunstschule, die Kreismusikschule und das Jazz-

Rock-Pop-Department. Vormittags und nachmittags wird eine

Kinderbetreuung angeboten.

» Geschäftszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Donnerstag: 9.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17 Uhr

Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr

» Kontakt:

Bildungszentrum des Landkreises Gifhorn

Freiherr-vom-Stein-Straße 24, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 94 59 601

E-Mail: info@bz-gifhorn.de

Internet: www.bz-gifhorn.de


52 Jugend

53

Runder Tisch: „Nur meckern zählt nicht“

Bereits im Oktober 1995 kamen zum ersten Mal Kinder und Jugendliche,

Politiker, Vertreter der Verwaltung und die Jugendförderung

der Stadt Gifhorn zum ersten Runden Tisch zusammen.

Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zu ermutigen, aktiv am

politischen Geschehen teilzunehmen, ihre Ansichten, Wünsche

und Bedürfnisse zu äußern und diese in politische und planerische

Entscheidungsprozesse einzubringen.

» Bei Fragen und Anregungen:

Jugendförderung

Tim Busch

Tel. 05371 - 88 334

E-Mail: jugendfoerderung@stadt-gifhorn.de

Freizeit- und Bildungszentrum (FBZ) Grille

Im FBZ Gifhorn erwartet Jung und Alt ein buntes Programm:

Schülercafé, Billard, Kicker, Tischtennis, Spiele, Musik, Freunde

treffen, Sportgruppen, Konzerte, Theater, Juniorgruppe, Krabbelgruppe,

Internetcafé, Ferienspaß und -freizeiten sind nur

einige der vielen Aktionen im FBZ.

» Öffnungszeiten:

Montag - Freitag (außer Mittwoch): 12 - 20 Uhr

Mittwoch: 10 - 17 Uhr (nur Gruppenangebote)

Samstag und Sonntag: Sonderveranstaltungen

» Kontakt:

Freizeit- und Bildungszentrum Grille

Ludwig-Jahn-Straße 12, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 159 80 (ab 10 Uhr)

E-Mail: grille@stadt-gifhorn.de

Internet: www.fbz-grille.de

Gifhorner Plenum –

Anwalt für Kinder und Jugendliche e.V.

Der Verein ist eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern, Institutionen

und Vereinen, die sich für die Kinder und Jugendlichen

in Gifhorn engagiert. Das Gifhorner Plenum mischt sich ein, um

Lösungen zu finden. Interessierte Mitstreiter sind jederzeit

willkommen.

» Kontakt:

Klaus Giesecke

Tel. 05371 - 519 73

Jugendtreffs in Gifhorn

Jugendtreff Wilsche

Mühlenstraße (Dorfgemeinschaftshaus)

38518 Gifhorn - Wilsche

» Öffnungszeiten:

Mittwoch: 16.30 - 18.30 Uhr (Juniorgruppe)

» Kontakt:

E-Mail: nadine.gaumert@stadt.gifhorn.de

Tel. 05371 - 159 80

Jugendtreff Neubokel

Schäferdamm 1 (Dorfgemeinschaftshaus)

38518 Gifhorn - Neubokel

» Öffnungszeiten:

Donnerstag: 16 - 18 Uhr (Juniorgruppe)

» Kontakt:

E-Mail: nadine.gaumert@stadt.gifhorn.de

Tel. 05371 - 159 80

Jugendfeuerwehr

» Kontakt:

Fallerslebener Straße 15, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 59 122

Jugendwart: Jan Warnecke

E-Mail: jan.warnecke@gmx.de

Jugendrotkreuz

Ziele der Jugendrotkreuz-Arbeit sind soziales Engagement,

Einsatz für Gesundheit und Umwelt, Handeln für Frieden und

Völkerverständigung sowie politische Mitverantwortung.

» Kontakt:

Tel. 05371 - 80 40

E-Mail: info@drk-gifhorn.de

Kreisjugendring Gifhorn e.V.

» Kontakt:

Ludwig-Jahn-Straße 10, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 169 27

Internet: www.kreisjugendring-gifhorn.de

Jugendhaus

» Kontakt:

Deutscher Kinderschutzbund – Ortsverein Gifhorn

Winkeler Straße 2b, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 519 19

E-Mail: info@kinderschutzbund-gf.de

Jugendkirche

Die Jugendkirche Gifhorn ist die gemeinsame Kinder- und Jugendarbeit

der Epiphanias-, Martin-Luther-, St. Nicolai- und

Paulusgemeinde. Unsere Schwerpunkte sind Eltern-Kind- Arbeit

für Kinder ab dem Krabbelalter. Koordinatorin der einzelnen

Angebote ist Diakonin Anja Barth.

Angebote für Familien: Einmal im Quartal findet die FamilienZeit

statt. Ein Angebot für Eltern und Kinder an einem Samstag-

oder Sonntagnachmittag. Hier machen wir verschiedene

erlebnisorientierte Angebote. Zu unseren Angeboten zählten

bisher ein Nachmittag für die Sinne, ein Spielefest, ein Niedrigseilparcours.

Immer bieten wir auch Begegnung bei Kaffee und

Kuchen an und oft feiern wir auch einen gemeinsamen Gottesdienst.

Projekte für Kinder finden hauptsächlich in den Ferien

statt, zum Beispiel eine Kindertheaterfreizeit in den Osterferien

oder die Kinderferienkirche in den Herbstferien. Dazu gibt

es Krippenspielprojekte ab November und den Kindertheatertag

im November.

Für Jugendliche aus der ganzen Stadt öffnen wir auch unseren

Jugendtreff in der Martin-Luther-Kirchengemeinde, der

jeden Mittwoch (außer in den Ferien) von 17.30 - 20.30 Uhr geöffnet

ist. Jugendliche können sich hier treffen, miteinander essen

und spielen. Ein schöner Billiardtisch steht zur Verfügung

und an jedem ersten Mittwoch im Monat gibt es ein Highlight

wie gemeinsame Spielaktionen, Ausflüge und mehr.

» Kontakt:

Anja Barth, Diakonin

Tel. 05371 - 710 38

Büro: An der Kirche 2, 38518 Gamsen

Christine Schäfer, Diakonin

Tel. 05371 - 519 51

Büro: Limbergstraße 29, 38518 Gifhorn

Internet: www.juki-gifhorn.de


54 Senioren

55

Senioren- und Pflegestützpunkt

Der Senioren- und Pflegestützpunkt bei der Gifhorner Kreisverwaltung

bündelt Informationen und Hilfen zu allen Belangen

für das Leben im Alter. Dazu gehören Angebote zur Alltags-

und Freizeitgestaltung, zu Weiterbildungsmöglichkeiten

und kulturellen Angeboten ebenso wie die Möglichkeiten, sich

ehrenamtlich zu engagieren. Bei Bedarf erfolgt die Weitervermittlung

an spezialisierte Beratungseinrichtungen beziehungsweise

direkt zu entsprechenden Anbietern und Dienstleistern.

» Sprechzeiten:

Montag bis Freitag (außer Donnerstag): 8.30 - 12 Uhr

Donnerstag: 8.30 - 17 Uhr

» Kontakt:

Senioren- und Pflegestützpunkt im Landkreis Gifhorn

Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 82 820

E-Mail: pflegestuetzpunkt@gifhorn.de

Internet: www.gifhorn.de

WIR SIND AN IHRER SEITE

Betreuung

mit Lebensqualität

Seniorenschule

» Kontakt:

Stadt Gifhorn

Marktplatz 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 88 226

Friedhofsmobil

» Kontakt:

Friedhofsverwaltung Gifhorn

Wilscher Weg 1a, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 38 06

Seniorentreff im Mehrgenerationenhaus

Pflege - wie wir sie verstehen - ist mehr als reine Dienstleistung.

Seit 1995 begleitet unser Team qualifiziert, freundlich und

zuverlässig Menschen in jeder Lebenssituation. Sprechen Sie uns an.

Das Mehrgenerationenhaus im Georgshof, Steinweg 20, in Gifhorn

lädt jeden Freitag von 14.30 - 17 Uhr zum Seniorentreff ein.

Sie haben Fragen?

Tel. 0 5371 - 93 6631

Tel. 0 5373 -14 05

www.pflege-bartels.de

NEU

Hamburger Straße 97

38518 Gifhorn

mail@pflege-bartels.de

Seniorenbeirat der Stadt Gifhorn

Der Seniorenbeirat der Stadt Gifhorn ist bereits seit 1983 aktiv

und setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen. Der Beirat

wird alle drei Jahre von Mitgliedern verschiedener Verbände,

Vereine und Organisationen, die Seniorenarbeit leisten, gewählt.

Sowohl parteipolitisch, als auch konfessionell neutral

und unabhängig agiert der Seniorenbeirat zur Interessenvertretung

und als Bindeglied für Vereine und Verbände zur Stadtverwaltung.

Unter dem Motto „Jung und Alt gemeinsam aktiv“ bewegt

der Seniorenbeirat viel für die Seniorinnen und Senioren der

Stadt Gifhorn.

Einmal im Monat tagt der Beirat in öffentlichen Sitzungen,

die im Gifhorner Rathaus stattfinden. Zudem werden in Zusammenarbeit

mit der Stadt Gifhorn verschiedene Veranstaltungen

für Seniorinnen und Senioren organisiert. Dazu zählen der Tag

der Senioren, der Bunte Nachmittag und die Seniorenweihnachtsfeier.

Zusätzlich werden regelmäßige Tanzteeveranstaltungen

und die Seniorenschule angeboten.

» Kontakt:

Elke Wiegmann, Vorsitzende

Tel. 05371 - 45 18

E-Mail: ewwieg@arcor.de

Essen auf Rädern

Täglich frisch zubereitete Speisen direkt an die Wohnungstür –

auch am Wochenende oder an Feiertagen

» Kontakt:

Tel. 05371 - 804 840

Internet: www.drk-gifhorn.de

„Nach einer aktuellen Arbeitnehmerbefragung

bewerten 90 Prozent der

Fachkräfte mit Kindern die Familienfreundlichkeit

des Arbeitgebers bei

der Jobwahl ähnlich hoch wie das Gehalt.

Bei Fachkräften ohne Kinder teilen

immerhin rund 70 Prozent diese

Einschätzung. Familienfreundlichkeit

ist deshalb ein wichtiges Kriterium der Arbeitgeberattraktivität

und ein entscheidender Standortfaktor. Als

IHK Lüneburg-Wolfsburg engagieren wir uns deshalb

mit starken Partnern im Gifhorner Bündnis für Familie.“

Michael Wilkens

IHK Lüneburg-Wolfsburg

Alzheimer-Gesellschaft im Landkreis Gifhorn

Immer mehr Menschen sind im Alter orientierungslos, kommen

mit ihrer Umgebung nicht mehr zurecht. Sie sind verwirrt. Die

Ziele und Aufgaben der Alzheimer-Gesellschaft im Landkreis

Gifhorn sind unter anderem, Möglichkeiten der Krankheitsbewältigung

und die Selbsthilfefähigkeit zu fördern. Dazu gehören

kompetente Angehörigenberatungen und Betreuungsangebote

für Demenzerkrankte.

» Kontakt:

Alzheimer-Gesellschaft im Landkreis Gifhorn

Braunschweiger Straße 137, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 895 697

Montag und Dienstag: 10 - 17 Uhr

Donnerstag: 14 - 17 Uhr

E-Mail: info@alzheimer-gifhorn.de


56 Senioren

57

Seniorendienst „Kümmern und so“ e.V.

Der Seniorendienst „Kümmern und so“ ist ein anerkanntes

Betreuungsangebot. Ziel des Vereins ist es, Menschen, die an

einer Demenz erkrankt sind, und ihren Angehörigen Beratung,

Begleitung, Betreuung und Unterstützung zu bieten. Der Verein

bietet sowohl eine Einzelbetreuung zu Hause oder eine

Betreuung in der Gruppe an. Außerdem bildet der Verein ehrenamtliche

Laienhelfer aus, die diese Betreuungsaufgaben

übernehmen.

» Kontakt:

Seniorendienst „Kümmern und so“ e.V.

Braunschweiger Straße 137, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 61 800 59

E-Mail: kontakt@kuemmern-und-so.de

Internet: www.kuemmern-und-so.de

Wir in der Nachbarschaft – WIN e.V.

Um dem anhaltenden Fachkräftemangel und der angespannten

Versorgungslage für ältere, pflegebedürftige Menschen

im ländlichen Bereich entgegenzuwirken, wurde der Verein

gegründet. Ziel ist es, mit ehrenamtlichen und dafür qualifizierten

Mitgliedern, Menschen in ihrem häuslichen Wohnumfeld

zu erreichen und zu unterstützen.

Oft ist es so, dass sich Pflegegeldempfänger oder deren Familien

nicht an einen Pflegedienst binden möchten, trotzdem

aber eine Unterstützung angeraten ist. Diese Versorgungslücke

schließt der Verein mit Hilfen im Haushalt und dem Besuchsdienst.

Der Verein „Wir in der Nachbarschaft“ verfolgt dabei drei

Ziele: Unterstützung von älteren, pflegebedürftigen Menschen

in ihrem häuslichen Umfeld durch Besuche, Begleitungen bei

Besorgungen und Förderung von noch vorhandenen Fähigkeiten

durch Beschäftigung sowie Unterstützung der Angehörigen

durch den Einsatz der Ehrenamtlichen und nicht zuletzt

auch Aufklären der Öffentlichkeit über das Krankheitsbild der

Demenz. Der Verein ist in Stadt und Landkreis Gifhorn aktiv und

sucht weiterhin nach ehrenamtlichen Helfern.

» Kontakt:

Wir in der Nachbarschaft – WIN e.V.

Molkereistraße 14, 29386 Hankensbüttel

Tel. 05832 - 97 91 98

E-Mail: info@widn.de

Internet: www.wirindernachbarschaft.de

Notfunkdienst Gifhorn

» Kontakt:

Tel. 05371 - 81 20

E-Mail: info@notfunkdienst-gifhorn.de

38518 Gifhorn Tel.: 05371- 812 0 Fax: 05371 - 812 113

www.Notfunkdienst-Gifhorn.de

Ambulante Pflege

Tagespflege

Kurzzeitpflege

Langzeitpflege

Hausnotruf

Essen auf Rädern

Betreuendes Wohnen

Ihr kompetenter Partner in allen Lagen an 365 Tagen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Kurzzeitpflege

» Kontakt:

Tel. 05371 - 866 552

E-Mail: ohlemann@drk-gifhorn.de

Internet: www.drk-gifhorn.de

Behindertenfahrdienst

» Kontakt:

Tel. 05371 - 30 91

Internet: www.drk-gifhorn.de

Wohnraumberatung

Das DRK hilft, Ihre Wohnung senioren- oder behindertengerecht

zu gestalten

» Kontakt:

Tel. 05371 - 804 500

Internet: www.drk-gifhorn.de

Ehrenamt in der Lebenshilfe – Chance für Senioren

Das Ehrenamt in der Lebenshilfe Gifhorn ist seit Jahren eine

wichtige Stütze bei der Arbeit mit Menschen mit Behinderung.

Die Lebenshilfe Gifhorn braucht Ehrenamtliche, denn ohne

die Hilfe ehrenamtlich – also unentgeltlich – tätiger Menschen

könnten viele Veranstaltungen, Projekte und Aktivitäten für

Menschen mit Behinderung nicht existieren oder durchgeführt

werden. Ehrenamtliche verhelfen zu Teilhabe am gesellschaftlichen

Leben und schaffen die Möglichkeit, dass Menschen

mit und ohne Behinderung sich begegnen, gemeinsam aktiv

sind – und zwar in Freizeit, Arbeit und Wohnen.

Dabei bringen Seniorinnen und Senioren für ehrenamtliche

Tätigkeiten beste Voraussetzungen mit. Sie sind lebens- und

berufserfahren und verfügen dadurch über eine hohe soziale

Kompetenz. Es spricht jedoch noch mehr für das Ehrenamt.

Werden ehrenamtlich tätige Senioren in Bereichen gefordert,

mit denen sie vorher wenig oder gar keinen Kontakt hatten,

können sich durch die Beschäftigung mit Neuem neue Kenntnisse

und Fähigkeiten entwickeln.

Körperlich oder geistig nicht ausgelasteten Senioren ermöglicht

ehrenamtliches Engagement durch seine Regelmäßigkeit

eine feste Struktur und dadurch einen fließenden Übergang

nach einem arbeitsreichen Leben in ruhigere Gewässer.

Viele Menschen engagieren sich auch aus dem Gefühl heraus,

der Gesellschaft etwas zurückgeben zu wollen, sie positiver

und sozialer zu gestalten. Ein Ehrenamt bietet dafür eine

sehr gute Gelegenheit, sich gemeinnützig einzubringen. Dazu

bilden die Ehrenamtlichen in der Lebenshilfe Gifhorn eine starke

Gemeinschaft mit regelmäßigen Treffen. Dort besteht die

Möglichkeit sich auszutauschen und neue soziale Kontakte zu

knüpfen, zum Beispiel beim Ehrenamtstreff, beim Neujahrsempfang

mit der Geschäftsführung oder im Rahmen der vielfältigen

Aktivitäten in den Einrichtungen.

Die Voraussetzung für ehrenamtliche Tätigkeit ist keine Frage

des Alters, der Berufszugehörigkeit, der Staatsangehörigkeit

oder der Schulbildung. Willkommen sind alle Menschen,

die sich zu rechtsstaatlichen Grundsätzen sowie moralischen

und gesellschaftlichen Werten bekennen.

» Kontakt:

Lebenshilfe Gifhorn

Koordination Ehrenamt

Tel. 05371 - 89 25 34

Internet: www.lebenshilfe-gifhorn.de


58 Bürgerschaftliches Engagement

59

Gifhorner Tafel

Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot und dennoch gibt

es Lebensmittel im Überfluss... Die Gifhorner Tafel bemüht sich

um einen Ausgleich – mit ehrenamtlichen Helfern für die Bedürftigen

ihrer Stadt. Dass alle qualitativ einwandfreien Nahrungsmittel,

die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet

werden können, an Bedürftige verteilt werden, ist das Ziel des

Tafelgedankens. Die Tafeln helfen so vielen Menschen, eine

schwierige Zeit zu überbrücken. Dadurch geben sie ihnen neue

Motivation für die Zukunft.

Die Gifhorner Tafel ist auf Sponsoren angewiesen. Helfen Sie

mit! Wir benötigen Lebensmittel, ehrenamtliche Mitarbeit oder

Geldspenden für die Deckung der Miet- und Unterhaltskosten.

» Ausgabe:

Dienstag und Freitag: 15 - 16 Uhr

Mittwoch: 17 - 18 Uhr

„Wir sind im Gifhorner Bündnis für

Familie, weil die Idee, sich als verantwortungsbewusstes

Unternehmen

auch aktiv für die Lebensqualität der

Menschen vor Ort zu engagieren, in

der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg gelebte

Unternehmensphilosophie ist.“

Thomas Schaper

Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg

» Kontakt:

Edeltraut Sack

Paulsumpf 8, 38518 Gifhorn

Tel. 0171 - 615 48 89

Internet: www.gifhornertafel.de

Hospizarbeit Gifhorn e.V.

Für die Begleitung Sterbender und ihrer Angehörigen sind

besonders geschulte, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter die tragenden Kräfte. Sie können mithelfen, dass

die Sterbebegleitung zu einer tiefen zwischenmenschlichen

Begegnung wird. Damit es zu einer regelmäßigen Begleitung

kommen kann, ist es wichtig, dass der Sterbende in seiner Situation

einwilligt, eine Sterbebegleitung wünscht und die Angehörigen

einverstanden sind. Die Begleitung von Sterbenden

und ihren Angehörigen ist kostenlos und nicht von einer Mitgliedschaft

abhängig. Die Mitarbeiterinen und Mitarbeiter der

Hospizarbeit Gifhorn e.V. unterliegen der Schweigepflicht.

» Sprechzeiten:

Montag und Mittwoch: 10 - 12 Uhr

Donnerstag: 15 - 17 Uhr

und nach Vereinbarung

» Kontakt rund um die Uhr:

Jeannette Ehlers (Koordinatorin)

Steinweg 19a, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 94 26 18

E-Mail: hospizarbeit.gifhorn@evlka.de

Behindertenbeirat im Landkreis Gifhorn e.V.

„Der Behindertenbeirat

hat sich dem Bündnis für

Familien angeschlossen,

weil Menschen mit Behinderungen

in einer inklusiven

Gesellschaft in allen

Bereichen ganz selbstverständlich

dazugehören.

So können Teilhabe und

Chancengleichheit vor Ort

praktiziert werden. Daran wollen wir mitarbeiten.“

Barbara della Monica und Hajo Hoffmann

Behindertenbeirat der Stadt Gifhorn

Der Behindertenbeirat vertritt die Interessen von Menschen

mit Behinderungen im Landkreis Gifhorn durch Information,

Beratung und Vernetzung. In ihm arbeiten Einzelpersonen und

Organisationen zusammen. Menschen mit den unterschiedlichsten

Behinderungen sind vertreten.

Gefördert werden soll die Inklusion in Kindertagesstätten,

Schule, Beruf und im täglichen Leben. Voraussetzung dafür ist

Barrierefreiheit, nicht nur im öffentlichen Raum. Die Leitgedanken

sind: Teilhabe, Gleichstellung und Selbstbestimmung von

Menschen mit Behinderungen.

» Regelmäßige Treffen:

Immer am 1. Donnerstag im Monat: 19.30 Uhr

Eberhard-Schomburg-Haus

II. Koppelweg 3, 38518 Gifhorn

» Kontakt:

Vorsitzende: Barbara della Monica und Hans-J. Hoffmann

Tel. 05372 - 14 06

E-Mail: info@behindertenbeirat-lk-gifhorn.de

Internet: www.behindertenbeirat-lk-gifhorn.de

» Ansprechpartner für Eltern von Kindern mit Förderbedarf:

Familie Hofmann

Tel. 05371 - 937 812

E-Mail: thilo.hofmann@gmx.de

» Barrierefreies Bauen:

E-Mail: barrierefreiheit@behindertenbeirat-lk-gifhorn.de

AZ_190x70mm_RoterFaden.indd 6 12.08.2015 16:09:34


60 Hilfe in allen Lebenslagen

61

Bündnis gegen Depression

„Aus zarten Fäden entsteht ein tragendes Netz“

...so das Motto des Gifhorner Bündnisses gegen Depression,

das im Jahr 2002 gegründet wurde und unter dem Dach der

Stiftung Deutsche Depressionshilfe steht. Die Prävention in

den Bereichen Burnout und Depression steht im Vordergrund

der Arbeit des Gifhorner Bündnisses. Wir bieten mit verschiedenen

Anlaufstellen Hilfe an, führen Lesungen durch, organisieren

Vorträge und Messen. Mit Aktionen möchten wir das Bewusstsein

für die Erkrankung Depression schärfen. Depression

hat viele Gesichter. Der Umgang mit der komplexen Krankheit

wirft bei Betroffenen wie Angehörigen viele Fragen auf.

» Kontakt:

Gifhorner Bündnis gegen Depression

Stadt Gifhorn, Gleichstellungsbeauftragte

Marktplatz 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 88 102

E-Mail: sylvia.rohrbeck@stadt-gifhorn.de

Hilfsangebote, Adressen und Anlaufstellen in Stadt und

Landkreis Gifhorn für Menschen mit Depressionen:

Sozialpsychiatrischer Dienst

Allerstraße 21, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 82 726

Stellwerk e.V.

Fallerslebener Straße 11, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 875 25 62

Selbsthilfekontaktstelle AWO-Kreisverband Gifhorn

Bergstraße 35, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 594 78 25

AWO-Psychiatriezentrum

Vor dem Kaiserdom 10, 38154 Königslutter

Tel. 05353 - 900

AWO-Tagesklinik

Campus 7, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 938 120

Krisenberatungsdienst Landkreis Gifhorn

Freitags 13 - 19 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags 11 - 19 Uhr

Notsituationen und bei psychischer Belastungen

Tel. 0800 - 828 23 33 (kostenfreier Anruf)

Zur Entlastung und bei Gesprächsbedarf:

Telefonseelsorge rund um die Uhr

Tel. 0800 - 111 0 111 und 0800 - 111 0 222

Fachärzte/Fachärztinnen

Dr. Med. Sigrid Schnelle

Fachärztinnen für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

Torstraße 12, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 590 776

Dr. Gerhard Liese

Facharzt für Neurologie und Psychiatrie

Oldaustraße 12, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 18 444

Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie

sowie Kinder- und Jugendpsychotherapie

Dr. Christine Leuschner

Steinweg 20 (Georgshof), 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 960 96 83

E-Mail: gifhorn@leuschner-kinderpsychiatrie.de

Internet: www.leuschner-kinderpsychiatrie.de

Selbsthilfekontaktstelle Gifhorn

Selbsthilfeorganisationen sind Zusammenschlüsse von Menschen,

die ein gleiches Problem haben und gemeinsam etwas

dagegen beziehungsweise dafür unternehmen möchten. Typische

Probleme sind etwa der Umgang mit chronischen oder

seltenen Krankheiten, mit Lebenskrisen und/oder belastenden

sozialen Situationen.

Selbsthilfegruppen dienen im Wesentlichen dem Informations-

und Erfahrungsaustausch von Betroffenen und Angehörigen,

der praktischen Lebenshilfe sowie der gegenseitigen

emotionalen Unterstützung und Motivation.

Die Leistungen der Selbsthilfegruppen werden inzwischen

als wichtige Ergänzung zum professionellen Gesundheitssystem

von den Kostenträgern anerkannt. Daher werden auch

gesundheitliche Selbsthilfegruppen von der gesetzlichen Krankenversicherung

gefördert.

Das kann die Selbsthilfekontaktstelle für Sie tun:

» Wir helfen Ihnen, die für Sie passende Selbsthilfegruppe

oder den passenden Gesprächskreis zu finden

» Wir helfen Ihnen bei der Beantragung von Fördermitteln

» Wir helfen Ihnen bei der Neugründung Ihrer Gruppe

» Kontakt zur Selbsthilfekontaktstelle:

AWO-Selbsthilfekontaktstelle

Oldaustraße 32, 38518 Gifhorn

05371 - 594 78 25

E-Mail: selbsthilfekontaktstelle@awo-gf.de

» Kontakt zum AWO-Kreisverband:

AWO-Kreisverband e.V.

Bergstraße 35, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 594 78 12

E-Mail: info@awo-gf.de

Internet: www.awo-gf.de

Stellwerk e.V.

Der Verein Stellwerk hält diverse ambulante Angebote für Menschen

mit einer seelischen Erkrankung vor. Die Kontaktstelle

als offener Treff sowie verschiedenen Gruppen (Gesprächsgruppen,

Kunsttherapiegruppe, Sportgruppen) für Betroffene

und Angehörige können ohne besondere Voraussetzungen besucht

werden.

Für die ambulante Unterstützung zur Alltagsbewältigung

(ambulant Betreutes Wohnen) – in eigener Wohnung oder in

einer Wohngemeinschaft – sowie den Besuch unserer Psychiatrischen

Tagesstätte ist ein Kostenanerkenntnis erforderlich.

Der Therapeutische Zuverdienst bietet chronisch psychisch

kranken Menschen eine niedrigschwellige Beschäftigungsmöglichkeit

mit besonderen Rahmenbedingen.

» Kontakt:

Stellwerk e.V.

Fallerslebener Straße 11, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 14 333

Fax: 05371 - 14 332

Internet: www.stellwerk-ev.de

DIAPP – Ambulante Psychiatrische Pflege

der Diakoniestation

Bei Depressionen, Angststörungen, Wochenbettdepressionen

und mehr hilft DIAPP – Ambulante Psychiatrische Pflege der Diakoniestation.

15 qualifizierte Mitarbeiter stehen für Besucher

zu Hause oder einem Ort Ihrer Wahl bereit. Die Leistungen können

nach SGB V von Krankenkassen abgerechnet werden.

» Notfalltelefon rund um die Uhr:

Tel. 0531 - 23 866 888


62 Hilfe in allen Lebenslagen

63

„Rotes Telefon“ für Kinderschutz und

gegen häusliche Gewalt

Das Rote Telefon ist eine Kontaktstelle für alle, die bei Kindern

in ihrer Umgebung Anzeichen von Vernachlässigung und Kindesmisshandlung

wahrnehmen. Die Hotline ist eine Initiative

von verschiedenen Institutionen im Landkreis Gifhorn, die sich

für Kinder- und Jugendschutz engagieren. Die Hotline ist von

speziell ausgebildeten Kinderschutzberatern besetzt. Bei jeder

eingehenden Meldung nehmen die Beraterinnen und Berater

eine Risikoeinschätzung vor und leiten gegebenenfalls Kinderschutzmaßnahmen

ein. Wer Kindeswohlgefährdungen wie

Vernachlässigungen oder Misshandlungen beobachtet oder

vermutet, findet am Roten Telefon kompetente Ansprechpartner.

Wer sich Sorgen macht und anruft, handelt verantwortungsvoll.

Und wenn es einmal einen falschen Alarm gibt, ist

uns das lieber, als dass ein Signal folgenlos bleibt und ein Kind

dadurch leidet, zu Schaden kommt oder sogar sterben muss.

Rufen Sie an, wenn...

...Sie sich Sorgen um einen jungen Menschen machen, weil Sie

denken, dieser wird vernachlässigt, misshandelt oder (sexuell)

missbraucht

...Ihnen an einem Kind in Ihrer Umgebung etwas „merkwürdig“

vorkommt

» Rotes Telefon:

Tel. 05371 - 93 81 888 (täglich 17 - 21 Uhr)

Wenn Sie sich Sorgen machen…

Rotes Telefon für Kinderschutz

und gegen häusliche Gewalt

Tel.: 0 53 71

93 81 888

Anrufzeiten:

täglich von 17 bis 21 Uhr

Christlich-Psychologischer Beratungsdienst Gifhorn

Lebensberatung und

Psychotherapie für

Erwachsene zum

Beispiel bei Depressionen, Angststörungen, Traumatisierung,

Essstörungen, Beziehungsschwierigkeiten, Überforderungssituationen,

Burnout, Sinn- und Glaubensfragen gibt es beim

Christlich-Psychologischen Beratungsdienst Gifhorn.

Auch für Kinder, Jugendliche und Familien ist der Beratungsdienst

da – zum Beispiel bei auffälligem Verhalten, Problemen

in der Schule, Ängsten, Depressionen, Zwängen und Essstörungen.

Auch bei Herausforderungen der Pubertät sowie akuten

Belastungen und Krisen hilft der Christlich-Psychologische Beratungsdienst

weiter.

» Kontakt:

Christlich-Psychologischer Beratungsdienst Gifhorn e.V.

Steinweg 20 (Georgshof), 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 14 00 77

Fax: 05371 - 97 37 460

E-Mail: info@cpb-gifhorn.de

Internet: www.cpb-gifhorn.de

BISS Gifhorn – Beratungs- und Interventionsstelle

bei häuslicher Gewalt

» Kontakt:

BISS Gifhorn

Beratungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt

Tel. 05371 - 99 12 99 44

Montag: 9 - 12 Uhr

Donnerstag: 14 - 17 Uhr und nach Vereinbarung

E-Mail: biss@caritas-gifhorn.de

Frauenhaus des Landkreises Gifhorn

Das Frauenhaus des Landkreises Gifhorn in Trägerschaft des

Caritasverbandes bietet Beratung und Unterstützung für misshandelte

Frauen mit ihren Kindern, die ihre Lebenssituation

verändern wollen. Zum Team gehören zwei hauptamtliche

Sozialarbeiterinnen sowie ehrenamtliche Mitarbeiterinnen.

Alle Mitarbeiterinnen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Aufnahmen sind auch nachts und an Sonn- und Feiertagen jederzeit

möglich. Betroffene Frauen und Kinder sollten sich in

diesem Fall direkt an die Polizei wenden, die die Mitarbeiterinnen

dann einschalten.

» Kontakt:

Tel. 05371 - 16 001

Montag bis Donnerstag: 9– 16 Uhr

Freitag: 9 - 14 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten über die Polizei erreichbar (Notruf 110)

Krisenberatungsdienst Landkreis Gifhorn

In Notsituationen und bei psychischen Belastungen hilft der

Krisenberatungsdienst Landkreis Gifhorn. Alle Angebote sind

kostenfrei und vertraulich. Die Mitarbeiter unterliegen der gesetzlichen

Schweigepflicht.

» Sprechzeiten:

Freitag: 13 - 19 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag: 11 - 19 Uhr

» Kostenfreier Anruf:

Tel. 0800 - 828 23 33

» Notruf außerhalb der Sprechzeiten:

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Landkreises Gifhorn

ist jederzeit unter Tel. 05371 - 82 726 erreichbar.


64 Hilfe in allen Lebenslagen

65

Frauenärzte in der Stadt Gifhorn

Dr. T. Fakouch

Braunschweiger Straße 36, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 500 81

Dr. med. N. Trabulsi

Braunschweiger Straße 36, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 122 27

Dr. med. I. Hettmer-Bothmann

Michael-Clare-Straße 8, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 540 71

Praxis H.-G. Müller und G.-P. Schmidt

Steinweg 45, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 511 99

Ambulante Krankenpflege

MVZ Schlosssee

Cardenap 2, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 180 00

Dr. med. B. Wanninger und A. Weishaupt

Celler Straße 51a, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 524 14

Kinderärzte in der Stadt Gifhorn

Dr. med. S. Mutlak

Kinder- und Jugendklinik im HELIOS Klinikum Gifhorn

Campus 6, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 870

» Zu Hause in der Familie bleiben – auch bei schwerer Erkrankung

Wir bieten eine professionelle Unterstützung Ihres kranken Kindes und aller Familienmitglieder.

Dabei streben wir eine langfristige und als Entlastung empfundene Zusammenarbeit an, die

durch gemeinsame Ziele geleitet ist. Um eine bestmögliche Versorgung zu erreichen, kooperieren

wir eng mit dem behandelnden Arzt und / oder der Klinik sowie mit weiteren Institutionen und

Einrichtungen. Rufen Sie uns an!

Hüttenweg 1 • 38518 Gifhorn • Tel. 0 53 71 - 6 19 36 38

www.bettina-harms.de

Dr. D. Boeckmann und A. Markhardt

Calberlaher Damm 124, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 17 808

Dr. K. Knye

Alter Postweg 1, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 35 97

MVZ Schlosssee

Cardenap 2, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 180 00

Physiotherapie

Praxis für Bobath-Therapie

C. Burckhardt

Tweete 4, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 892 30 10

Praxis für Bobath-Therapie

A. Schönfisch

Zur Silbereiche 15, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 588 646

Praxis für Physiotherapie

J. Wieniawa-Les

Steinweg 20, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 93 50 21

Ergotherapie

M. Fallahi

Braunschweiger Straße 36, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 590 965

K. Rösner

Lehmweg 56, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 18 118

Logopädie

I. Franke

Walter-Hallstein-Straße 14, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 148 43

B. Husemann

Steinweg 41, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 130 14

A. Müller

Fischerweg 96, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 932 793

P. Nickels

Steinweg 41, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 130 13

S. Petersen

Von-Zeppelin-Straße 7, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 866 747

Osteopathie

Praxis Graf

HELIOS Klinikum

Campus 6, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 873 365

Chiropraktik

Chiropraktik Zentrum Gifhorn

Im Heidland 23, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 627 14 66

Funktionelle Chiropraktik und Stabilisation

Braunschweiger Straße 15, 38518 Gifhorn

Tel. 05371 - 619 83 43


66

Register

Adoption » 7

Agentur für Arbeit » 17

Allerwelle » 44

Alzheimer-Gesellschaft » 55

AWO-Beratungszentrum » 26

Behindertenbeirat » 59

Behindertenfahrdienst » 57

Beratungs- und Interventionsstelle

bei häuslicher Gewalt » 63

Berufsbildende Schulen » 50

Betreuung in den Ferien » 43

Bildungs- und Teilhabepaket » 31

Bildungszentrum des

Landkreises Gifhorn » 51

Bündnis für Familie » 14

Bündnis gegen Depression » 60

Caritas Betreuungsverein » 25

Caritas MigrationsDienste » 40

Chiropraktik » 65

Christlich-Psychologischer

Beratungsdienst » 63

DELFI » 32

Diakonische Jugend- und

Familienhilfe Kästorf » 20

Diakonisches Werk » 33

DIAPP » 61

DRK » 18

Elterngeld » 11

Elternschulen » 51

Elternzeit » 12

Ergotherapie » 65

Erziehungs-, Familien- und

Jugendberatungsstelle » 23

Erziehungslotsen » 19

Essen auf Rädern » 55

Familienbüro » 19

Familienführungen » 44

Familienhebammen » 7

Familienkonzerte » 45

Familienwerkstatt » 15

Familienzentren » 18

FBZ Grille » 52

Förderschule » 50

Frauenärzte » 64

Frauenhaus » 63

Frauen(t)räume » 39

Friedhofsmobil » 54

Geburt » 6

Gifhorner Integrationsprojekt » 40

Gifhorner Plenum » 52

Gifhorner Tafel » 58

Gifhorner Wohnungsbau-

Genossenschaft » 22

Gleichstellungsbeauftragte » 14

Grundschulen » 48

Gymnasien » 49

Hauptschule » 50

Haus der ersten Schritte » 33

Haus der Lebenshilfe » 28

HELIOS Klinikum Gifhorn » 6

Hospizarbeit Gifhorn » 59

Integrierte Gesamtschule » 50

Jugendfeuerwehr » 52

Jugendhaus » 53

Jugendkirche » 53

Jugendrotkreuz » 52

Jugendtreffs » 52

Kaufhaus Aller » 41

Kinderärzte » 65

Kinderschutzbund » 27

Kinderspielplätze » 47

Kindertagespflegebüro » 11

Kinderweihnachtsmarkt » 14

Kindertagesstätten » 34

Kinder zwischen Büchern » 43

Kita- und Ganztagsschul-

Fachberatung » 34

Kleiderladen Anziehpunkt » 32

Koordinierungsstelle

Frau und Wirtschaft » 16

Kreisjugendring » 52

Krisenberatungsdienst » 63

Kulturverein Gifhorn » 45

Kümmern und so » 56

Kurzzeitpflege » 57

Lebenshilfe Gifhorn » 41/57

L!fe Concepts » 21

Logopädie » 65

Mehrgenerationenhaus

im Georgshof » 20

Migrationsbeauftragte » 39

Notfunkdienst » 56

Opstapje » 19

Osteopathie » 65

Physiotherapie » 65

Psychiater » 60

Psychotherapie » 60

Realschulen » 49

Rotes Telefon » 62

Runder Tisch » 52

Selbsthilfekontaktstelle » 61

Seniorenbeirat » 55

Senioren- und

Pflegestützpunkt » 54

Seniorenschule » 54

Seniorentreff » 54

Sozialgeschäft Kinderladen » 25

SoVD Gifhorn » 40

Spielplätze » 47

Stadthalle Gifhorn » 45

Stellwerk » 25/61

Südheide Gifhorn

Touristinformation » 44

Von Eltern für Eltern » 30

wellcome » 24

Wiedereinstieg in den Beruf » 17

WIKI – Willkommen Kinder » 10

Wir in der Nachbarschaft » 56

Wohngeld » 38

Wohnraumberatung » 57

Lassen Sie es sich gut gehen.

Entspannen Sie bei Kaffee und Kuchen auf unserer Seeterrasse – oder im

Strandkorb am kristallklaren Wasser. Oder erleben Sie Action pur bei

Wasserski, Wakeboarden, Bogenschießen, Indoor-Kartfahren, Beachvolleyball

und auf dem großen Piraten-Abenteuerspielplatz.

Also: Wann seen wir uns?

IMPRESSUM Herausgegeben vom Gifhorner Bündnis für Familie in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Gifhorn (V.i.S.d.P.). Änderungswünsche, Anregungen

und Ergänzungen für die nächste Auflage dieser Broschüre nimmt die Verwaltung oder das zuständige Amt entgegen. Titel, Umschlaggestaltung sowie Art und

Anordnung des Inhalts sind zugunsten des jeweiligen Inhabers dieser Rechte urheberrechtlich geschützt. Redaktion und Gestaltung: Agentur BT Media, Steinweg 20,

38518 Gifhorn. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bastian Till Nowak. Fotos: Nils Mahnke (Titelseite), BT Media, Fotolia. 1. Auflage 2016, 10.000 Exemplare.

www.bernsteinsee.de


Für uns genau die Richtige

Familien bietet die Deutsche BKK umfangreiche

Leistungen und individuellen Service

Bonusprogramm für die Kleinen und die Großen

Gesundheitskonto mit jährlichem Guthaben

für individuelle Gesundheitsleistungen

Schnelle Hilfe von Experten:

Facharzttermin-Hotline

Scannen und

Mitglied werden!

Gütesiegel: FOCUS-MONEY 49/2014

www.deutschebkk.de Service-Telefon 0800 2556655 Steinweg 44, Gifhorn

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine