Grand Cherokee

ageissler

viel leistung und ein

xl-laderaum im heck

Style trifft Nutzwert:

Beide Kofferräume

haben ausgewachsenes

Kombiformat

Via Launch-Control liegen 100 km/h nach weniger als fünf Sekunden

auf dem Digitaltacho an, erst bei echten 260 Kilometern

pro Stunde ist Schluss. Wem 468 Pferdestärken kein Grinsen

ins Gesicht meißeln, der sollte besser U- und S-Bahnen

benutzen. Der SRT8 ist eine Zeitmaschine, die nur eine Richtung

kennt: nach vorne. Nebenprodukt des brachialen Schubs

ist eine Soundexplosion der Extraklasse, bei dem jeder Verkehrsteilnehmer

ungewollt zum Zuhörer gemacht wird. Dank

renntauglicher Abgasanlage mit zwei armdicken Endrohren

flutet der V8 Straßenschluchten jeder Art mit seiner imposanten

Symphonie. Harbeck steht an der Ampel, lässt es sich an

Bord des vollausgestatteten Luxusschiffs gut gehen. Belüftete

Sessel, Panoramadach und Infotainment mit Harman-Kardon-

Highendanlage verwöhnen die Insassen. Doch Harbeck spielt

lieber mit der Launch Control der Achtgangautomatik: Fünfzig

Meter hinter der Kreuzung steht ein Paket-Van. Der Bote schaut

zunächst nur kurz irritiert auf, als der grellweiße Renncontainer

durchstartet und dann unüberhörbar an ihm vorbeifliegt. Er

hebt reflexartig den Daumen.

Ob Klassik oder Moderne, eine feste Fangemeinde ist allen

Grand-Cherokee-Generationen sicher.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine