IN-N art gallery Magazin 2, Juni 2016

gherrmann

kunst/kultur/leben/kochen/art/altstadt, mit dieser Devise präsentiert Christian Pramstaller nicht nur neues und interessantes aus seiner IN-N art gallery sondern will auch das Lebensgefühl der Innsbrucker Altstadt mit seinen Nachbarn präsentiert. Ausgabe Juni mir Rückblick auf die erste Ausstellung in der Galerie, Christian persönlich, die besten Pics von Mo´s Geburtstagsfeier im Dom Café u.v.m.

IN-N art gallery Magazin, Juni/2016, Seite 02

Vielen Dank für die positive

Resonanz zur ersten Ausgabe

des „IN-N art gallery Magazin´s“

im Monat Mai. Es

freut mich, dass die Idee so

gut aufgenommen wurde

und somit die zweite Ausgabe

des „IN-N art gallery Magazin´s“

für den Monat Juni

vor Euch liegt.

Unter anderem ist die erste

Ausstellung in der IN-N art

gallery mit den Werken von

Albin Egger-Lienz ein Thema.

Es wird erzählt, woher der

„Wolpertinger“ kommt und

die Nachbarn haben wieder

einige Tipps für Sie vorbereitet,

ausserdem gibt es auch

einiges über mich zu erfahren.

Natürlich darf ich euch auch

die aktuelle Ausstellung in

der IN-N art gallery ans Herz

legen.

Isolde ch schack mit ihrer

ihotoausstellung “BERG &

TAL, Heimat im Fokus”.

Zu sehen bis 24.6.2016. 16

Werke auf Leinwand in der

Größe von 30 x 20 (u.a.

Wander – Lustleinwand,

Hirsch -pink?, Wolken Stürmer),

9 Werke auf Leinwand

in der Größe von 100 x 75

(Schwerpunkt Innsbruck:

u.a. Stadtturm, Dachl, Hungerburg),

8 Fahnen in der

Größe von 60 x 100 (u.a.

Helbinghaus, Annasäule, Triumphpforte

sowie 10 ISIBag

und Postkarten bieten einen

interessanten Einblick auf

das Schaffen von isolde ch

schack.

Ich hoffe, auch die zweite

Ausgabe des „IN-N art gallery

Magazin´s“ als kleinstes

Stadtteilmagazin findet wieder

grossen Anklang.

Natürlich stehe ich Euch gerne

bei Fragen oder Anregungen

zur Verfügung. Am einfachsten

bei einem Besuch

in der IN-N art gallery am

Donnerstag und Freitag zwischen

15.00 und 18.00 Uhr.

Dann lässt sich ein gemütlicher

Plausch auch gleich mit

Kunst und Kultur verbinden.

Euer

Christian Pramstaller

Die IN-N art gallery ist auch

Facebook zu finden. Kontakt:

Christian Pramstaller, Mail:

123469@gmx.at.

_________________________________

Impressum: F.d.I.v.: Christian Pramstaller,

IN-N art gallery, Herzog Friedrich

Straße 3, 6020 Innsbruck, digitale Veröffentlich,

Eigendruck. Fotos: Christian

Pramstaller, Privat © IN-N art gallery,

Nachdruck nur nach Genehmigung; Ausgabe

02/2016 (Juni 2016)


42. TFV Hallen-Nachwuchs-Meisterschaft Innsbruck

IN-N

Cup

art

präsentiert

gallery 2016, Magazin,

von planetwin365, powered Juni/2016, by März Tiroler Seite

2016, Versicherungsmakler, 03

Seite 03

Seite 03

Mit der Ausstellung von Alin

Egger-Lienz startet die IN-N

art gallery am 1. Oktober

2015 ihren Ausstellungsrythmus.

Ein Rückblick auf

diesen besonderen Event.

Mit der Ausstellung von

Werken des bekannten

Künstlers Albin Egger-Lienz

beginnt für die „IN-N art gallery

in Innsbruck eine neue

Ära. Christian Pramstaller

hat die Galerie im Herzen

der Innsbrucker Altstadt

übernommen und kann mit

den Werken des Künstlers

aus seiner Osttiroler Heimat

gleich zu Beginn entsprechende

Akzente setzen.

Albin Egger Lienz (1868 -

1926):

Geboren wurde der spätere

Maler Albin Egger-Lienz als

Ingenuin Albuin Trojer in

dem Dorf Stribach bei Dölsach

in Osttirol. Seine erste

Ausbildung erhält der Künstler

bei seinem Vater, dem

Kirchenmaler und Fotografen

Georg Egger. Anschließend

geht er zur weiteren

Ausbildung an die Münchner

Akademie, wo er Franz von

Defregger kennenlernt, der

ihn in seiner Kunst stark beeinflusst.

Auch Ferdinand

Hodler und Jean-François

Millet sind wichtige Vorbilder.

Das Werk von Egger-

Lienz umfasst hauptsächlich

religiöse Motive, bäuerliche

Szenen, Geschichten aus

dem Tiroler Freiheitskampf

1809 und die Schrecken des

Krieges an sich. Unter dem

Einfluss Hodlers gelingt Egger-Lienz

die Vereinfachung

seiner Formensprache zu


42. TFV Hallen-Nachwuchs-Meisterschaft Innsbruck

IN-N

Cup

art

präsentiert

gallery 2016, Magazin,

von planetwin365, powered Juni/2016, by März Tiroler Seite

2016, Versicherungsmakler, 04

Seite 04

Seite 04

monumentaler Expressivität.

Die einleitenden Worte bei

der toll besuchten Vernissage

wurden von Innsbrucks Vizebürgermeister

Franz X. Gruber,

einem gebürtigen Osttiroler

gesprochen.

Bei musikalischer Unterhaltung

und bester Bewirtung

durch den Innsbrucker Stiftskeller

konnten sich die Gäste

über die Vielzahl der ausgestellten

Werke und das

Schaffen von Albin Egger-

Lienz bestens unterhalten.

Christian Pramstaller hat mit

dem weltbekannten Osttiroler

Künstler seine kulturellen und

künstlerischen Ansprüche für

die IN-N art Gallery klar definiert.

Mit seinem bisher fünf

Ausstellung belebt er die

Kunstszene in Innsbruck.


42. TFV Hallen-Nachwuchs-Meisterschaft Innsbruck

IN-N

Cup präsentiert

art gallery 2016, von

Magazin,

planetwin365, powered Juni/2016, by Winter Tiroler Seite

2015, Versicherungsmakler, 05

Seite 05

Seite 05

The Wearhouse

Der Wolpertinger ist ein bayerisches

Fabelwesen, dessen

genauer Ursprung unklar ist.

Im Grunde handelt es sich

beim Wolpertinger um ein

Mischwesen, wie sie bereits

aus der Antike bekannt sind.

Der heutige Name kann leicht

variieren, je nach Gegend

heißt er auch Wolperdinger,

Woipertinger, Woiperdinger,

Volpertinger, Walpertinger o-

der Wulpertinger. Dem Körper

sind in der Regel noch Glieder

verschiedener Tierarten angefügt.

Verschiedenste Ausführungen

sind im Shop Tyrol in

der Herzog-Friedrich Straße

erhältlich.

Vor fast genau einem

Jahr wurde The Wearhouse

am Marktgraben

eröffnet und ist mittlerweile

ein fester Bestandteil

der Innsbrucker Modeszene.

Mit lässiger, urbaner

Mode und hauseigenem Friseursalon ist es der perfekte Ort für

alle, die sich von Kopf bis Fuß durchstylen lassen wollen.

Sobald man einen Fuß in das Geschäft setzt, fragt man sich erst, ob man

hier wirklich in einem Modegeschäft oder im eigenen Wohnzimmer steht.

Grelles Neonlicht und wahllos aneinandergereihte Kleiderständer sucht

man hier vergeblich – nicht, dass man so etwas vermissen würde. Stattdessen

fühlt man sich sofort wohl in dem offenen Verkaufsraum mit industriellem

Loftcharakter und schicken Möbeln. Hier hat alles seinen Platz, von

der Hauptmarke Scotch & Soda über hochwertige Lederjacken von der jungen

Berliner Marke be edgy bis hin zu kleineren Indie Brands wie der finnischen

Marke MAKIA. Die Besitzer von The Wearhouse haben ein Faible für

außergewöhnliche Labels und holen gerne neue Brands nach Innsbruck,

die hier sonst nicht zu finden wären. So ist für jeden Geschmack und Geldbeutel

was dabei.

Das Konzept von The Wearhouse ist ebenso einfach wie genial: Coole

Crossovermode trifft auf stylische Frisuren. Der einzigartige Mix aus Vintage

und Moderne kommt an. Immerhin findet man im Wearhouse nicht

nur das perfekte Freizeitoutfit, sondern kann sich auch etwas Schickeres

fürs Büro holen. Natürlich alles mit den passenden Schuhen, zum Beispiel

von Vagabond, No Brand oder dem Timberland-Pendant Panama Jack.

Schuhe sind im Wearhouse ein großes Thema, deshalb dürfen sich sowohl

Damen als auch Herren auf eine wachsende Auswahl in dem Bereich freuen.

Wer den neuen Look nicht nur aufs Outfit beschränken will, verbindet

das Shopping am besten mit einem Termin bei Evelyne Ensmann, die sich

praktischerweise gleich im ersten Stock des Geschäfts um Haare und Gesicht

ihrer Kunden kümmert.

Aber The Wearhouse wäre nicht The Wearhouse, wenn es nicht auch noch

einige coole Veranstaltungen gäbe. Am ersten Aprilwochenende steht die

große 1-Jahresfeier an,

bei der es neben viel Musik

und guter Stimmung

auch tolle Jubiläumsangebote

geben wird. Hingehen

lohnt sich! Alle Infos

zu zukünftigen Veranstaltungen

gibt es unter

www.facebook.com/

wearhouseibk .


42. TFV Hallen-Nachwuchs-Meisterschaft Innsbruck

IN-N

Cup präsentiert

art gallery 2016, von

Magazin,

planetwin365, powered Juni/2016, by Winter Tiroler Seite

2015, Versicherungsmakler, 06

Seite 06

Seite 06

Die IN-N art gallery ist auch

auf Facebook zu finden und

präsentiert dabei immer wieder

Neuigkeiten, z.Bsp.:

„Besonderes in der IN-N art

gallery, Teil 01, Informationen

am Donnerstag und Freitag

von 15 bis 18 Uhr in der IN-N

art gallery oder telefonische

Anfragen an Christian

Pramstaller.“

The Best of the Mo´s-

Birthyday-Party

Wir gratulieren :-)


Innsbruck Cup präsentiert von planetwin365, Winter 2015, Seite 07

IN-N art gallery Magazin, Juni/2016, Seite 07

IN-N art Portrait

Christian Pramstaller (1969)

Lienzer und Innsbrucker, Unternehmer

und Schütze. Ein

Portrait.

Pendeln steht für Ihn auf der

Tagesordnung. Von der Bezirkshauptstadt

Lienz in die

Landeshauptstadt Innsbruck.

In beiden Städten ist er als

Unternehmer erfolgreich, im

gesellschaftlichen und sozialen

Leben verankert.

H.C. Strache ,Gerald Hauser ,

Christian Pramstaller beim Osttiroler

„Marend“.

Eine Galerie in Lienz, eine Galerie

in Innsbruck (In-n Art

Gallery in der Alt-stadt),

ein Souveniershop neben der

Ottoburg (Tyrol Shop), Bezirksmajor

der Schützen in

Osttirol, Gründungsmitglied

des Kunstverein ART Osttirol,

Mitglied im Organisationsteam

des Dolomitenmanns.

Der Terminkalender von

Christian Pramstaller ist voll.

Aber trotzdem trifft man

Christian Pramstaller meiste

mit einem Lächeln an. Ein Lächeln,

dass er auch in seiner

Funktion als WK-

Fachgruppenausschussmitglied

Handelsagenten und

WK-Bezirksausschussmitglied

mitbringt.

Als Unternehmer sieht

Pramstaller die Vielzahl an

kleinen und großen Problemen

in der Wirtschaft.

Franz Walchegger im Hintergrund,

GR Winfried Vescoli und Christian

Pramstaller im Vordergrund.

Kunst verbindet: Arnold Schwarzenegger

beim „Hand-schlag“ mit

Christian Pramstaller.

Wichtig ist für Christian

Pramstaller trotz der Belastungen

die Förderung der

Motivation und Unterstützung

bei Neugründungen.

„Der Schritt in die Selbstständigkeit

ist etwas besonders,

und er ist mit vielen Mühen

gepflastert, aber der Einsatz

lohnt sich und soll daher

auch von den Verantwortlichen

anerkannt werden.“

Kunst & Wirtschaft, Tiroler

Tradition und Weltoffenheit,

unternehmerisches Denken

und Solidarität. Für Christian

Pramstaller sind diese Schlagwörter

kein Widerspruch

sondern gelebte Selbstverständlichkeit.

Besuchen Sie

die InN-N art gallery und machen

Sie sich ein Bild davon.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine