Treffpunkt.Bau Mediadaten 2016

Lulu89

DAS MAGAZIN

MEDIADATEN 2016


mit 30jähriger Erfahrung und über

1 Mio. verbauten Expander ® System

Bolzen weltweit

bei verschlissenen Gelenklagern

• Bis zu 10 Jahre Funktionsgarantie möglich

• 1989 erfolgreicher TÜV Rheinland

Langzeit-Funktions-Test mit Zertifikat

Expander Deutschland GmbH

Tel.: 06 11 / 97 77 43 06

Email: info@expanderdeutschland.de

AVANT TECNO - Multifunktionslader bei

Tiefgaragensanierung im Einsatz 58

Bobcat - neue Roto-Teleskoplader der EVO-Generation 59

HERKULES - ganzjährig einsetzbarer Raupengeräteträger 60

Cangini - Mulcher für jede Aufgabenstellung 61

Jotha - Absetzkippanhänger für Baugewerbe

und Kommunen 62

Wirtgen - Flotten- und Servicemanagement

mit Telematiksystem 64

Atlas Copco - Flotten- und Servicemanagement

mit Telematiksystem 66

Losansky - Banketteinbau und -erneuerung 68

Nadler - Lösemittelfreier Kaltverguss auf Bitumenbasis 69

HAIN - Multikupplungen für schnellen Anbaugerätewechsel 70

HKS - Baumaschinen-Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ 71

Industrie 4.0 - Software für Tief- und Straßenbauunternehmen 72

Stehr - Plattenverdichter setzt sich gegen Walzenzug durch 74

VÖGELE - Sanierung der A 61 76

VOLZ Consulting - Dokumentationssystem im Straßenbau 78

Weber MT - überarbeitete Bodenverdichter 80

HAMM - Vermietung von Walzenzug mit VC Brecherbandage 81

Lissmac - westlicher Teil des Autobahnrings A10

bei Berlin instandgesetzt 82

FASSI – Kranfahrzeug, Leistung auf engstem Raum 84

Faymonville - Qualität zum Anfassen 86

INHALT

Fliegl - Plateausattel mit Load-Lock-Cross 87

HS Schoch - Unimog mit Baustellenbeleuchtung 88

MAX Trailer - Tiefbett-Auflieger erweitert Produktpalette 89

KH KIPPER - Flexibler Dreiseitenaufbau 90

Goldhofer - gelungene Premiere für Seitenträgerbrücke

bei Kraftdragarna 91

3M - zwei Modelle für die Kommunikation im Lärm 92

ALUCA - mehr Nutzlast durch Aluminium Leichtbau 93

BauWatch - Intelligente Videoüberwachung

auf der Völklinger Hütte 94

Snickers Workwear - Neue Generation von Arbeitshosen 96

MIETEPLUS - Kooperation von Baumaschinenvermietern 97

Conworld - virtuelle Baustellen simulieren 98

DEKRA/Baggerado - Maschinenführer für einen Tag 98

Wirtgen - zwei Deutschland-Premieren 99

SMP - Präsentation von Anbaugeräten 99

CHRISTOPHEL - mit fünf Anlagen in Neumünster 100

Connect2Mobile - App zur Leistungserfassung 101

Dieser Ausgabe liegen Beilagen folgender Unternehmen bei:

VairRes GmbH . Mörtlbauer GmbH . Deltabloc Deutschland GmbH

08-09.2015 . TREFFPUNKT BAU [ 5 ]

DAS MAGAZIN

Die Medienmarke

MEDIADATEN

Zielgruppe:

Themenspektrum:

Treffpunkt.Bau liefert dem Leser einen Überblick

über branchenrelevante Veranstaltungen sowie über

Neuheiten und lesenswerte Baumaschinen-Nachrichten. Die

Themenplattform versteht sich als Informationskette von der

Erstausrüster-Industrie über Baumaschinenhersteller an Baumaschinenhändler

sowie den Bauunternehmer als Endkunden

der die Hauptzielgruppe darstellt.

Treffpunkt.Bau informiert über die gesamte Bandbreite an

Baumaschinen in 9 Ausgaben jährlich. Durch eine gezielte

Themenauswahl jeder Ausgabe informiert der Titel über ein

fachspezifisches Themenspektrum in der Tiefe. Hauptthemen

sind Erdbaumaschinen, Tief- und Spezialtiefbaumaschinen.

Geräte für den Autobahn, Straßen- und Wegebau sowie

Hebe- und Krantechnik, Bau-Nutzfahrzeuge und Abbruch-/

Recycling sowie Brechen und Sieben bilden die Kernthemen.

Ergänzt werden diese durch Zubehör- und Anbaugeräte,

OEM-Erstausrüster- bzw. Verschleißteile,

Baustelleneinrichtung sowie Werkzeuge.

Regelmäßig ist der Verlag auf Veranstaltungen, Branchenevents, Tagungen oder

Maschinenpräsentationen bei Herstellern oder Händlern zu Gast. In der Rubrik

„Live Dabei“ erfährt der Leser einen Rückblick wissenswerter Informationen.

Autoren- und Sachverständigenartikel sowie unterhaltsame Beiträge aus der Praxis

runden das Themenspektrum ab.

MENZI MUCK

Zwei außergewöhnliche Bagger für

unterschiedliche Anforderungen

Nie wieder ausbohren!

• Weltmarktführer

• Die endgültige

& nachhaltige Lösung

Der Schreitbagger von Menzi Muck ist vielseitig einsetzbar. Im Straßen- und

Wegebau, auf dem Gleis und auch in der Wa ser- und Holzwirtschaft.

[ 54 ] 08-09.2015 . TREFFPUNKT BAU

MENZI MUCK

Seine besonderen Fähigkeiten verdankt der Schreitbagger seinem Der M515 unterscheidet sich vom M510 durch sein in der Breite verste

lbares Raupenlaufwerk. Dies ermöglicht einerseits, die Maschine

ausgeklügelten Hightech- Chassis und dem patentierten Baggerarm:

Diverse Hydraulikzylinder und Gelenke ermöglichen es dem zum Transport bis zu 2,50m schmal zu machen, und andererseits

A lrounder, seine Räder und Füße jedem Gelände anzupassen. So eine gute Standfestigkeit im Einsatz. Mi tels des ebenfalls verste lbaren

Planierschilds wird diese zusätzlich erhöht, wobei laut Herste ler

ist es möglich, Hub- und Reißkräfte zu erzeugen, die mit einem herkömmlichen

Bagger gleicher Gewichtsklasse gar nicht e reichbar beim Design stark auf eine gute Hangtauglichkeit geachtet wurde

sind. Ein 9,5 Tonnen schwerer Muck erbringt dabei laut Herste ler und das Schild so verste lt werden kann, dass Böschungswinkel von

etwa die Leistung eines 20 Tonnen schweren Raupenbaggers, dies 40° befahren werden können.

auch bezogen auf Anbaugeräte mit hohem hydraulischen Leistungsbedarf.

Von der Standardausführung mit je zwei großen und

kleinen Rädern bis hin zum 4x4 sensorgesteuerten Antrieb wird jede Mit dem Raupenfahrwerk vereinfacht sich die Bedienung der Maschine

gegenüber dem flexiblen Menzi Muck Chassis. Möglicher

Maschine so konfiguriert und mit Optionen bestückt, das sie dem

Kundeneinsatz am besten entspricht.

Einsatzbereich sind Gebiete, in denen die Bodenschonung von

großer Bedeutung ist. Dank des guten Leistungs-Gewichtsverhältnisses

werden auch bei unbefestigtem Untergrund nur geringe Flurschäden

erzeugt.

Der Menzi Muck ist in der Bauwirtschaft ein äußerst vielseitiges

und leistungsfähiges Arbeitsgerät. Durch das verstellbare Fahrwerk Schwenkkraft, Reißkraft, Teleskop, Weitwinkelkinematik und a le

kann man fast jedes Gelände sowi extreme Steilhänge befahren, weiteren Stärken des Menzi Muck sind beim Master ebenfa ls gegeben.

Zusammen mit der Panoramakabine sind die bekannten Menzi

so das Unternehmen. Die Vorteile auf dem Glei sind: kleines Lichtraum-Profil,

geringes Eigengewicht, selbständiges Ein- und Ausgleisen

auf offener Strecke, Arbeiten auf und neben der Schiene, tiefer sung erhältlich. Auch im hydraulischen Bereich kann der Menzi Mas-

Muck Optionen wie Klima/Standheizung, FOPS, Sicherheitsvergla-

Schwerpunkt des Baggers, geringe Transportkosten.

ter mit der von Menzi Muck bekannten Powerline - eine zusätzliche

Pumpe - die notwendige Leistung für die Anbaugeräte sicherste len.

Dank seiner Leistungsreserve arbeitet der 4 Zylinder Turbo Diesel

Der neue Raupenbagger oder besser Raupengeräteträger kombiniert

die positiven Eigenschaften eines stabilen Raupenfahrwerks braucht bis zu 30% weniger Diesel als vergleichbare Maschinen in

Motor im Normalbetrieb im kraftstoffsparenden Bereich und ver-

und des kraftvo len Oberwagens und Arms des Menzi Muck. dieser Klasse.

Diverse Einsatzmöglichkeiten

Bewährte Technik verfeinert

Der M515 Menzi Master mit Ke tenlaufwerk im Einsatz.

Flexibles Fahrwerk

Bodenschonender Einsatz

www.expandersystem.com/de

INHALT

TIEFBAU . STRASSEN- UND WEGEBAU .

NUTZFAHRZEUG AM BAU .

BAUSTELLENEINRICHTUNG . BEKLEIDUNG .

AKTUELLES .

IMPRESSUM . 96

IM TREFFPUNKT FINDEN . 103

FIRMEN A-Z 102

Besuchen Sie unsere

neue Website:

www.treffpunkt-bau.com

[ 2 ]


DAS MAGAZIN

Die Medienmarke

MEDIADATEN

1 Titel: Treffpunkt.Bau

2 Kurzcharakteristik: Treffpunkt.Bau ist ein Magazin für Entscheider

der Baumaschinen-Branche. Wir informieren das

Fachpublikum über aktuelle Branchenereignisse,

Veranstaltungen und Events. Fachbeiträge aus den

Bereichen Baumaschinenkonstruktion, technische

Alleinstellungsmerkmale und Baumaschinenvorstellungen

sowie Autorenbeiträge und Interessensarbeit

von Verbänden ergänzen das Themenspektrum.

3 Zielgruppe: Bauhauptgewerbe 70%, Baumaschinenhändler

15%, Hersteller von Baumaschinen 15%

4 Erscheinungsweise: 9 Ausgaben jährlich

5 Heftformat: DIN A4 Format 210 x 297 mm

6 Jahrgang: 3. Jahrgang

7 Bezugspreis: Inland: 35,- Euro als Jahresabonnement

(9 Ausgaben inkl. Versand zzgl. 7% MwSt)

Ausland: 45,- Jahresabonnement

(9 Ausgaben inkl. Versand)

8 Organ: -

9 Mitgliedschaften: IVW angeschlossen

10 Verlag: MZ Mediaverlag GmbH

Härtnagel 2, D-87439 Kempten

Telefon +49 831/697 30 51-0

Telefax +49 831/697 30 51-50

E-Mail info@treffpunkt-bau.eu

www.treffpunkt-bau.com

11 Herausgeber: Manfred Zwick mz@treffpunkt-bau.eu

Bernd Mair bm@treffpunkt-bau.eu

12 Anzeigen: Franz Nieberle fn@treffpunkt-bau.eu

David Kern

dk@treffpunkt-bau.eu

Alexander Schugg

as@treffpunkt-bau.eu

13 Redaktion: Michael Schulte ms@treffpunkt-bau.eu

Gloria Schaffarczyk

gs@treffpunkt-bau.eu

14 Magazin-Layout: Karin Kern kk@treffpunkt-bau.eu

15 Umfangs-Analyse = 7 Ausgaben, Nov. 2014 - Juli 2015

Gesamtumfang: 588 Seiten = 100%

Redaktionsteil 389 Seiten = 66%

Anzeigenteil 199 Seiten = 34%

Einhefter 4 Seiten = 2%

Beilagen 4 Seiten = 2%

16 Inhalts-Analyse des Redaktionsteils 389 Seiten = 100%

„Live-Dabei“-Reportagen beim Hersteller 62 Seiten = 15,9%

„Live-Dabei“-Reportagen beim

Handel und Bauunternehmer 29 Seiten = 7,5%

„Live-Dabei“-Messenachberichte 38 Seiten = 9,8%

Vorstellungen neuer Baumaschinen & Fahrzeuge 57 Seiten = 14,7%

Autorenbeiträge 17 Seiten = 4,4%

Vorstellungen neuer Anbaugeräte und Zubehör 51 Seiten = 13,1%

Einsatzberichte 35 Seiten = 9,0%

Bau-Nutzfahrzeuge 33 Seiten = 8,5%

Schalung, Gerüste und Baustelleneinrichtung 25 Seiten = 6,4%

OEM-Erstausrüster und Verschleißteile 27 Seiten = 6,9%

Newspoint/ Aktuelles 15 Seiten = 3,9%

[ 3 ]


DAS MAGAZIN

Termin & Themenplan

MEDIADATEN

T

Ausgabe ET: Themen Messen

2

Februar

08.02.16

RS / AS:

20.01.16

Brechen-, Sieben-, Abbruchtechnik, Gewinnung,

Recycling, Fördertechnik, Großmaschinen, Wiegetechnik

Erdbewegungsmaschinen, Bagger, Radlader

Tiefbaumaschinen und Spezialtiefbau

Autobahn-, Straßen- und Wegebau

Kanal- und Rohrleitungsbau

Baustelleneinrichtung, Raumsysteme

Werkzeuge, Sicherheitsausrüstung, persönliche Schutzausrüstung

Wartung, Pflege, Wintereinsatz

Versicherungen, Finanzierung, Unternehmensführung

Nutzfahrzeuge, LKWs, Tieflader/ Anhänger,

Transporter/ Ladungssicherung

Auto-, Aufbau- und Ladekrane

Betonbau, Schalung, Gerüste

12.01.-16.01.2016

Swissbau Basel

23.02.-26.02.2016

45. VDBUM-Großseminar

Willingen

23.02.-25.02.2016

BetonTage Neu-Ulm

25.02.-26.02.2016

GeoTHERM Offenburg

Nachlese

3

März

07.03.16

RS / AS:

17.02.16

BAUMA VORSCHAU

08.03.-10.03.2016

LogiMAT Stuttgart

4

April

05.04.16

RS / AS:

15.03.16

BAUMA HAUPTAUSGABE

Sonderteil IFAT

11.04.-17.04.2016

BAUMA München

25.04.-27.04.2016

USETEC Karlsruhe

[ 4 ]


DAS MAGAZIN

Termin & Themenplan

MEDIADATEN

T

5/6

Mai-Juni

7

Juli

Doppel

ausgabe

06.06.16

RS / AS:

17.05.16

11.07.16

RS / AS:

21.06.16

BAUMA NACHBERICHTERSTATTUNG

USETEC NACHLESE

IFAT

NACHLESE

Erdbewegungsmaschinen, Bagger, Radlader

Tiefbaumaschinen, Spezialtiefbaumaschinen

Kanal- und Rohrleitungsbau

Autobahn-, Straßen- und Wegebau

Baustelleneinrichtung, Raumsysteme

Werkzeuge, Sicherheitsausrüstung, persönliche Schutzausrüstung

AT- und Turmdrehkrane

Teleskopen

Hubarbeitsbühnen, Hebetechnik

Material- und Personenaufzüge

Betonbau, Schalung, Gerüste

Nutzfahrzeuge, LKWs, Tieflader/ Anhänger,

Transporter/ Ladungssicherung

11.04.-17.04.2016

BAUMA München

25.04.-27.04.2016

USETEC Karlsruhe

30.05.-03.06.2016

IFAT München

31.05.-03.06.2016

CEMAT 2016

Sonderteil

know how

am bau

26.05.-18.05.2016

Technische Kontakt Tage TKD.nl

in Almere Niederlande

28.06.-30.06.2016

Hillhead Buxton UK

[ 5 ]


DAS MAGAZIN

Termin & Themenplan

MEDIADATEN

T

Ausgabe ET: Themen Messen

8/9

05.09.16

August/September RS / AS:

17.08.16

Doppel

ausgabe

HAUPTAUSGABE GaLaBau IAA Nutzfahrzeuge Nordbau

GaLaBau, Pflaster- und Wegebau

Kompaktmaschinen, Bagger, Lader, Dumper, Anbaugeräte

Nutzfahrzeuge, LKWs, Aufbaukrane, Tieflader/ Anhänger,

Mulden, Trailer

Spezialfahrzeuge, Ladungssicherung

Motoren, Filter, Abgasnachbehandlung, Bereifung, Getriebe, Achsen

Antriebstechnik: Laufwerke

Kommunalfahrzeuge

Transporter/ Ladungssicherung

Spezialfahrzeuge, Ladungssicherung

Komponenten, Verschleißteile, OEM und Maschinenausrüstungen

Instandsetzung

Sonderteil Winterdienstgeräte

07.09.-11.09.2016

Nordbau Neumünster

14.09.-17.09.2016

GaLaBau Nürnberg

22.09.-29.09.2016

IAA Nutzfahrzeuge Hannover

10

Oktober

10.10.16

RS / AS:

20.09.16

NACHLESE GaLaBau IAA Nutzfahrzeuge Nordbau

Brechen-, Sieben-, Abbruchtechnik, Gewinnung

Recycling, Fördertechnik, Großmaschinen, Wiegetechnik

Erdbewegungsmaschinen, Bagger, Radlader

Tiefbaumaschinen und Spezialtiefbau

Kanal- und Rohrleitungsbau

Autobahn-, Straßen- und Wegebau

Baustelleneinrichtung, Raumsysteme

Sicherheitsausrüstung, persönliche Schutzausrüstung

Betonbau, Schalung, Gerüste

Werkzeuge/ Kleingeräte

Nutzfahrzeuge, LKWs, Aufbaukrane, Tieflader/ Anhänger,

Transporter/ Ladungssicherung

11. - 13.10.2016

Intergeo Hamburg

[ 6 ]


DAS MAGAZIN

Termin & Themenplan

MEDIADATEN

T

11

November

14.11.16

RS / AS:

24.10.16

AT- und Turmdrehkrane

Teleskopen

Hubarbeitsbühnen, Hebetechnik

Material- und Personenaufzüge

Komponenten, Verschleißteile, OEM und Maschinenausrüstungen

Motoren, Filter, Bereifung, Getriebe, Achsen, Instandsetzung

Antriebstechnik: Laufwerke

Nutzfahrzeuge, LKWs, Tieflader/ Anhänger,

Transporter/ Ladungssicherung

GaLaBau, Kompaktmaschinen, Bagger, Lader,

Kleindumper, Anbaugeräte

16.11.-17.11.2016

Schüttgut Basel

12/01

Dez 16/Jan 17

Doppel

ausgabe

15.12.16

RS / AS:

30.11.16

Brechen-, Sieben-, Abbruchtechnik, Gewinnung

Recycling, Fördertechnik, Großmaschinen, Wiegetechnik

Erdbewegungsmaschinen, Bagger, Radlader

Tiefbaumaschinen und Spezialtiefbau

Autobahn-, Straßen- und Wegebau

Kanal- und Rohrleitungsbau

Baustelleneinrichtung, Raumsysteme

Werkzeuge, Sicherheitsausrüstung, persönliche Schutzausrüstung

Wartung, Pflege, Wintereinsatz

Versicherungen, Finanzierung, Unternehmensführung

Nutzfahrzeuge, LKWs, Tieflader/ Anhänger,

Transporter/ Ladungssicherung

Auto-, Aufbau- und Ladekrane

[ 7 ]


DAS MAGAZIN

Preisliste Nr. 2 gültig ab. 1. Januar 2015

MEDIADATEN

P

1

Grundpreis s/w 2,50 4c 3,00

Format

1/8 Seite

1/4 Seite

1/3 Seite

1/2 Seite

2/3 Seite

3/4 Seite

Spaltenzahl

1-spaltig

2-spaltig

4-spaltig

1-spaltig

2-spaltig

4-spaltig

2-spaltig

4-spaltig

2-spaltig

4-spaltig

3-spaltig

4-spaltig

3-spaltig

4-spaltig

Anzeigen im Satzspiegel

Breite x Höhe (mm)

42,5 x 130 hoch

90 x 65 quer

185 x 32 quer

42,5 x 265 hoch

90 x 130 hoch

185 x 65 quer

90 x 180 hoch

185 x 90 quer

90 x 265 hoch

185 x 130 quer

137,5 x 235 hoch

185 x 175 quer

137,5 x 265 hoch

185 x 200 hoch

randabfallende Anzeigen

zzgl. 3 mm Beschnitt rundum

55 x 146 hoch

102,5 x 81 quer

210 x 48 quer

55 x 297 hoch

102,5 x 146 hoch

210 x 81 quer

102,5 x 196 hoch

210 x 106 quer

102,5 x 297 hoch

210 x 146 quer

150 x 251 hoch

210 x 191 quer

150 x 297 hoch

210 x 216 hoch

Preise

s/w 4c

325,– 390,–

650,– 795,–

900,– 1.080,–

1.325,– 1.590,–

1.882,50 2.115,–

2.160,– 2.385,–

1/1 Seite 4-spaltig 185 x 265 210 x 297 2.650,– 3.180,–

2/1 Seite 8-spaltig 2 x 185 x 265 2 x 210 x 297 5.300,– 6.360,–

[ 8 ]


DAS MAGAZIN

Preisliste Nr. 2 gültig ab. 1. Januar 2015

MEDIADATEN

P

2 Zuschläge: Titelseite 4/4 vollfarbig 210 x 160 mm zzgl. 3 mm

4.650,- Euro

Platzierung: Umschlagseite 2 und 3: 3.350,- Euro netto

4. Umschlagseite: 3.550,- Euro netto

Farbzuschläge: Kein Aufschlag auf in Euroskala dargestellte Farben

Preise für HKS, Pantone oder Lackierungen

auf Anfrage

Formatzuschläge: Bei randabfallenden Motiven 10% Aufschlag auf den

Basispreis. Beschnittzugabe 3 mm auf allen Seiten.

Platzierungs- 10% Aufschlag auf seiten- oder themenverbindzuschläge:

liche Platzierung.

3 Rabatte: bei Abnahme innerhalb eines Insertionsjahres

(Beginn mit dem erscheinen der ersten Anzeige):

Malstaffel: Mengenstaffel:

3 Anzeigen 6 % 2 Seiten 6 %

6 Anzeigen 12 % 4 Seiten 12 %

9 Anzeigen 20 % 6 Seiten 20 %

4 Stellen- / Stellenmarkt, Geschäftsverbindungen,

Gelegenheits- & Gebrauchtmarkt u. Auktionen/ Versteigerungen

Internetanzeige: schwarz/weiß-Anzeigen pro mm und Spalte 2,50 €

Farbanzeigen pro mm und Spalte 3,50 €

Bildanzeigen im Gebrauchtmarkt werden mit 20 % rabattiert.

Chiffre-Gebühr: 10,– €

5 Sonderwerbeformen:

5a Einhefter bis 170 g/ m²

2-seitig 2.850,– €

4-seitig 5.700,– €

6-seitig 8.550,– €

8-seitig 11.400,– €

5b

5c

Einhefter werden rabattiert.

Rabatte siehe »Merkblatt für Einhefter«. Mehrblättrige Einhefter müssen

entsprechend gefalzt, aber unbeschnitten angeliefert werden.

Beilagen

lose eingelegt, maximale Größe 200 mm x 290 mm

Preis pro Tsd. bis 25 g 185,– €

alle weiteren 5 g pro Tsd. 10,– €

Aufgeklebte Postkarten

Preis pro Tsd. 55,– €

zzgl. des jeweiligen Postentgelts nicht rabattierbar,

Preis gilt nicht für Warenproben.

5d Titelseitenstörer: Beidseitig bedruckter Störer am Bund der Titelseite

verklebt inkl. Stanzform.

Preis und Verfügbarkeit nach Anfrage

6 Beratung u. Buchung: Bernd Mair, Manfred Zwick, Franz Nieberle,

David Kern, Alexander Schugg

Tel +49 (0)831/697 30 51-0

7 Zahlungsbedingungen und Bankverbindung:

Bank IBAN: DE89 733 200 73 00 232 080 40

BIC-/SWIFT Code HYVEDEMM428

Steuernummer: 127/132/90325

UST-Ident-Nr: DE 296 721 431

2% Skonto bis 7 Tage nach Rechnungsdatum möglich.

[ 9 ]


DAS MAGAZIN

Formate und technische Angaben

MEDIADATEN

F

1 Zeitschriftenformat: 210 mm breit x 297 mm hoch,

DIN A4 unbeschnitten:

216 mm breit und 303 mm hoch

Satzspiegel:

Spaltenanzahl:

Text- u. Anzeigenspalten:

185 mm breit x 265 mm hoch

4 Spalten á 42,5 mm Breite

4 Spalten Spaltenbreite 42,5 mm

1. Spalte 42,5 mm, 2. Spalte 90 mm,

3. Spalte 137,5 mm, 4. Spalte 185 mm

2 Druck und Bindeverfahren: Bogenoffset, Klebebindung, produktionsfähige

Vorlagen in 300 dpi Auflösung,

gedruckt in Euroskala. Vorlagen (PDF) per

Mail an: kk@treffpunkt-bau.eu

3 Datenübermittlung: per E-Mail an kk@treffpunkt-bau.eu oder

externer Upload wie z.B. wetransfer.com

bei Rückfragen: +49 831/697 30 51-0

4 Datenformate: Wir empfehlen die Anlieferung von

PDF/X-3 Daten. Offene Daten (z.B.

InDesign, Quark XPress usw. sind zu

vermeiden. Mindestens muss die Datei

druckfähig sein, d.h. alle verwendeten

Schriften sind einzubetten, Halbtonbilder

benötigen eine Auflösung von

300 dpi, Strichbilder mindestens 600 dpi.

Der Verlag übernimmt keine Haftung bei

telefonischer oder Text- und Auftragsübermittlung.

Die Änderung oder Anfertigung

entsprechender Druckunterlagen im Kundenauftrag

erfolgt gegen Berechnung.

5 Farben: Druckfarben (CMYK) nach ISO 12647-2 (PSO),

Sonderfarben sind in Absprache möglich. Zur

Konvertierung und Kontrolle des Farbraums

(ICCColor Management) wird speziell auf die

Standard-Offsetprofile der ECI verwiesen.

6 Proof: Farbverbindliches Proof nach

„Medienstandard Druck“ (bvdm). Digital

erstellte Prüfdrucke müssen zur Kontrolle der

Farbverbindlichkeit den FOGRA Medienkeil enthalten

(kostenpflichtig zu beziehen bei www.

fogra.org). Andrucke müssen einen offiziellen

Druckkontrollstreifen aufweisen.

7 Datenarchivierung: Daten werden archiviert, unveränderte

Wiederholungen sind deshalb in der Regel

möglich. Eine Datengarantie wird jedoch nicht

übernommen.

8 Gewährleistung: Bei Anlieferung von unvollständigen oder

abweichenden Daten (Texte, Farben, Abbildungen)

übernimmt der Verlag keine Haftung für

das Druckergebnis. Fehlbelichtungen aufgrund

von unvollständigen oder fehlerhaften Dateien,

falschen Einstellungen oder unvollständigen

Angaben kann der Verlag in Rechnung stellen.

Dies gilt auch für zusätzliche Satz- oder Reproarbeiten

sowie für die Erstellung fehlerhafter

Proofs.

9 Kontakt: Bernd Mair,

Auftragsabwicklung: +49 831/697 30 51-0

[ 10 ]


DAS MAGAZIN

Formate und technische Angaben

MEDIADATEN

F

Anzeigenbeispiele

Randabfallende Anzeigen: Beschnitt rundum zzgl. 3 mm

1/8 hoch

1/8 quer

1/8 quer

1/4 hoch

1/4 hoch

1/4 quer

B x H: 42,5 x 130 mm

B x H: 90 x 65 mm

B x H: 185 x 32 mm

B x H: 42,5 x 265 mm

B x H: 90 x 130 mm

B x H: 185 x 65 mm

B x H: 55 x 146 mm B x H: 100 x 81 mm B x H: 210 x 48 mm B x H: 55 x 297 mm B x H: 100 x 146 mm B x H: 210 x 81 mm

1/3 hoch

1/3 quer

1/2 hoch

1/2 quer

2/3 hoch

Sonderformat

Juniorpage

2/3 quer

B x H: 90 x 180 mm

B x H: 185 x 90 mm

B x H: 90 x 265 mm

B x H: 185 x 130 mm

B x H: 137,5 x 235 mm

B x H: 185 x 175 mm

B x H: 100 x 196 mm B x H: 210 x 106 mm B x H: 100 x 297 mm B x H: 210 x 146 mm B x H: 150 x 251 mm B x H: 210 x 191 mm

3/4 hoch

3/4 hoch

1/1 Seite

linke Seite

rechte Seite

B x H: 137,5 x 265 mm

B x H: 185 x 200 mm

B x H: 185 x 265 mm

B x H: 150 x 297 mm B x H: 210 x 216 mm B x H: 210 x 297 mm

2/1 Seite: B x H: 2 x 198 x 265 mm je Seite

2/1 Seite: B x H: 2 x 210 x 297 mm

!

Beschnitt in der Mitte 3 mm,

bei überlaufendem Motiv 5 mm

Überlappung je Seite.

[ 11 ]


DAS MAGAZIN

Beihefter Formate und technische Angaben

MEDIADATEN

Beihefter:

Formate:

Vor Auftragsannahme und -bestätigung ist ein

verbindliches Muster, notfalls ein Blindmuster mit

Größen- und Gewichtsangabe vorzulegen. Beihefter

(auch Einhefter genannt) müssen so gestaltet

werden, dass sie als Werbung erkennbar sind,

nicht mit dem Redaktionsteil verwechselt werden

können und dürfen nur für das Verkaufsprogramm

eines Werbungstreibenden werben. Die Platzierung

von Beiheftern ist abhängig von den technischen

Möglichkeiten. Beihefter, die auf einem anderen

Werkstoff als Papier gedruckt sind, können nur nach

vorheriger, vom Verlag einzuholender Zustimmung

der Post angenommen werden.

unbeschnitten in mm Breite x Höhe

1 Blatt (= 2 Seiten) 216 x 305

2 Blatt (= 4 Seiten) 432 x 305

3 Blatt (= 6 Seiten) 620 x 305

4 Blatt (= 8 Seiten) = 2 x 2 Blatt

Benötigte Anliefermenge: 7550 Exemplare

Technische Angaben: Beihefter sind unbeschnitten anzuliefern. Mehrblättrige

Beihefter müssen entsprechend gefalzt

angeliefert werden. Die Vorderseite des Beihefters

ist zu kennzeichnen. In der Art und Ausführung

müssen Beihefter so beschaffen sein, dass eine

zusätzliche Aufbereitung und Bearbeitung nicht

erforderlich ist.

Erschwernisse und zusätzliche Falz- und Klebearbeiten

werden gesondert in Rechnung gestellt. Bei

mehrblättrigen Beiheftern muss der Beihefter zum

Bund, also in Einsteckrichtung geschlossen sein. In

allen anderen Fällen kann ein Erschwerniszuschlag

berechnet werden.

Versandanschrift: Eberl Print GmbH, Kirchplatz 6,

Beihefter (=Einhefter) D-87509 Immenstadt im Allgäu

Liefervermerk:

Für Treffpunkt.Bau, Ausgabe: xx/16

Lieferung: Frei Haus

[ 12 ]


DAS MAGAZIN

Sonderwerbeformen

MEDIADATEN

Beilagen:

Beilagenhinweis:

Benötigte Auflage:

Anliefertermin:

Format:

Anlieferadresse

für Beilagen:

Liefervermerk:

Lieferung:

Bedingung für die Auftragsannahme und -bestätigung

durch den Verlag ist die Vorlage eines

verbindlichen Musters, notfalls eines Blindmusters

mit Größen- und Gewichtsangabe. Beilagen dürfen

nur für das Verkaufsprogramm eines Werbungtreibenden

werben. Sie müssen so gestaltet sein, dass

sie mit dem Textteil der Zeitschrift nicht verwechselt

werden können. Die Platzierung erfolgt den

technischen Möglichkeiten entsprechend.

Ein Beilagenhinweis wird kostenlos im Magazin

aufgenommen

7.550 Exemplare

bis 2 Tage nach dem Anzeigenschluss

Maximal 200 mm breit x 290 mm hoch

X-dialog Direktmarketing e.K.

Unterwanger Straße 3, 87439 Kempten

Für Treffpunkt.Bau, Ausgabe: xx/16

Frei Haus

Technische Angaben: Beilagen werden lose eingelegt. Sie müssen aus

einem Stück bestehen und so beschaffen sein, dass

eine zusätzliche Verarbeitung entfällt. Erschwernisse

bei der Verarbeitung und zusätzliche Arbeiten (z.B.

Falzen) werden gesondert in Rechnung gestellt.

Beilagen, die auf einem anderen Werkstoff als Papier

gedruckt sind, können nur nach Vorlage eines

verbindlichen Musters zur Prüfung der Möglichkeiten

von Verarbeitung und Versand angenommen

werden. Sofern die Beilage aus mehreren Blättern

besteht, muss sie zum Bund, also in Einsteckrichtung,

geschlossen sein.

[ 13 ]


DAS MAGAZIN

Auflagen und Verbreitungsanalyse

MEDIADATEN

1 Auflagenkontrolle: IVW angeschlossen

2 Auflagen-Analyse: Exemplare pro Ausgabe

(Stand: 19. August 2015)

Druckauflage 7500

Tatsächlich 7450 davon Ausland 425

verbreitete Auflage (tvA):

Einzelverkauf 87

Messeexemplare 215

Freistücke 7107 425

Abo 41

Rest-, Beleg- und 50

Archivexemplare:

3.1 Verbreitung nach Postleitzonen:

Anteil an tatsächlich

verbreiteter Auflage

PLZ % Exemplare

Postleitzone 0 7 492

Postleitzone 1 8 562

Postleitzone 2 10 703

Postleitzone 3 9 632

Postleitzone 4 10 703

Postleitzone 5 10 703

Postleitzone 6 10 703

Postleitzone 7 12 843

Postleitzone 8 13 911

Postleitzone 9 11 773

Tatsächlich verbreitete Auflage tvA Inland 100 7025

3 Geografische Verbreitungs-Analyse:

Anteil an tatsächlich

verbreiteter Auflage

Wirtschaftsraum % Exemplare

Inland: 94,3 7025

Ausland: 5,70 425

davon Schweiz 2,75 200

davon Österreich 2,95 225

Tatsächlich verbreitete Auflage (tvA) 100,0 7450

[ 14 ]


DAS MAGAZIN

Empfänger-Struktur-Analyse

MEDIADATEN

3-E

PLZ 2

PLZ 3 + 4

PLZ 5

PLZ 5

PLZ 6

PLZ 7

PLZ 1

PLZ 0

PLZ 8 + 9

Kurzfassung der Erhebungsmethode

1. Methode: Empfänger-Struktur Analyse durch Dateiauswertung

2. Grundgesamtheit tvA Inland

3. Zeitraum der Aufstellung: August 2015

4. Durchführung der Untersuchung: Verlag

Anmerkung: Der Verlag greift auf ein Spektrum von 19.500 manuell

selektierten Leseradressen zurück. Diese Zielkunden erhielten im Erstausgabejahr

treffend zu Branche, Spezialgebiet, Gewerk und Aufschlüsselung

ein Exemplar der Fachzeitschrift. Meist persönlich adressiert an

Entscheider-Positionen wird themenkonform zum Redaktionsinhalt eine

Zielgruppenerreichung von 7500 explizit ausgewählten Potentialkunden

gewährleistet.

Bereich

Anteil an tatsächlich

verbreiteter Auflage

Bereich % Exemplare

Baumaschinenhandel und Vermietung 15 1058

Hochbau 10 705

Galabau 20 1410

Erd-, Tief- und Straßenbau 25 1762

Steinbrüche, Abbruch und Recycling 10 705

öffentliche Auftraggeber und Verbände 5 352

Hersteller von Baumaschinen/ Industrie 15 1058

Gesamt 100 7050

[ 15 ]


DAS MAGAZIN

Anzeigenpreise Online

MEDIADATEN

Onlinewerbung auf treffpunkt-bau.com

Skyscraper

Format

Breite x Höhe in Pixel

Preis in Euro

per Kalendermonat

200 x 400 340,-

200 x 600 360,-

200 x 800 650,-

Leaderboard oder Contentbanner

940 x 100 220,-

Skyscraper

200x800

Skyscraper

200x400

Die Website treffpunkt-bau.com ist suchmaschinenoptimiert

und wird aktiv auf verschiedenen Gebrauchtmaschinenportalen

beworben. Das Layout der Website ist kompatibel

mit Desktop-PCs, Tablet-PCs im Hoch- und Querformat sowie

Smartphone-Displays (optimiert für mobile Endgeräte).

Durch den nicht statischen Aufbau können auch individuell

gestaltete Werbeflächen angeboten werden.

Leaderboard

940 x 100

Skyscraper

200x600

Infos und Beratung unter:

+49 831/6 97 30 51-0

[ 16 ]


DAS MAGAZIN

Allgemeine Geschäftsbedingungen

MEDIADATEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Anzeigen, Sonderwerbeformen, Einhefter, Beilagen, Digital- & Online-Werbemittel

§ Geltung, Ausschließlichkeit

Für die Annahme und die Veröffentlichung aller Werbeaufträge sowie Folgeaufträge

gelten ausschließlich die vorliegenden AGB sowie die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses

aktuelle Preisliste des MZ Mediaverlag GmbH, deren Regelungen einen wesentlichen

Vertragsbestandteil bilden. Die Gültigkeit etwaiger AGB des Auftraggebers

ist, soweit sie mit diesen AGB nicht übereinstimmen, ausgeschlossen. Diese AGB gelten

ergänzend dazu sinngemäß für Beilagen-Buchungen. Diese werden vom Verlag grundsätzlich

erst nach Vorlage und Prüfung eines Mustersstücks welches eine Woche vor

dem Redaktionsschluss im Verlag vorliegen muss angenommen.

§ Angebot, Vertragsschluss

Aufträge für Werbemittel können persönlich, telefonisch, schriftlich, per Telefax, per

E-Mail oder per Internet aufgegeben werden. Der Verlag haftet nicht für Übermittlungsfehler.

Ein Vertrag als Buchung kommt erst durch eine schriftliche Auftragsbestätigung

des Verlages zustande. Dazu wird dem Kunden empfohlen die Auftragsbestätigung unverzüglich

zu prüfen und eine Gegenzeichnung oder eine Bestellung ana den Verlag zu

bestätigen. Es gilt jeweils die im Zeitpunkt der Auftragserteilung gültige Preisliste des

MZ Mediaverlag GmbH. Der Verlag ist berechtigt, Aufträge, auch einzelne Abrufe im

Rahmen eines Gesamtabschlusses, nach pflichtgemäßem Ermessen abzulehnen. Dies

gilt insbesondere, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen

verstößt oder vom deutschen Presse- oder Werberat in einem Beschwerdeverfahren

beanstandet wurde, deren Veröffentlichung für den Verlag wegen des Inhalts, der Herkunft

oder der technischen Form unzumutbar ist oder durch Format oder Aufmachung

beim Leser den Eindruck eines redaktionellen Beitrags erwecken oder Fremdanzeigen

oder gefährdende Werbeinhalte enthalten. Der Verlag wird die Ablehnung unverzüglich

nach Kenntniserlangung der betreffenden Inhalte mitteilen.

§ Vertragsabwicklung

Aufträge sind innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzuwickeln, beginnend

mit der ersten Schaltung (Veröffentlichung) des Werbemittels im Insertionsjahr. Alle

für die Werbemittel erforderlichen Inhalte, Informationen, Daten, Dateien und sonstigen

Materialien („Vorlagen“) stellt der Auftraggeber dem Verlag vollständig, fehler-

und virenfrei und den vertraglichen Vereinbarungen entsprechend rechtzeitig

zur Verfügung an den Verlag. Werden Vorlagen digital (z. B. per CD, E-Mail oder externen

Uploaddiensten / FTP) an den Verlag übermittelt, sind sie nur mit geschlossenen

Dateiformaten zu übertragen, sprich mit solchen Dateien, die der Verlag inhaltlich

nicht ändern kann. Der Verlag haftet nicht bei fehlerhafter Veröffentlichung von

Werbebotschaften, die mit offenen Dateien (das gilt insbesondere für: Corel Draw,

Word, Publisher, Open Office-Versionen oder QuarkXPress, Freehand gespeicherte

Dateien) übermittelt werden. Zusammengehörende Dateien sind vom Auftraggeber

in einem gemeinsamen Verzeichnis (Ordner) zu senden bzw. zu speichern. Bei digital

übermittelten Druckvorlagen für Farbanzeigen hat der Auftraggeber gleichzeitig

die Möglichkeit und Empfehlung ein Farb-Proof bzw. ein Proof- oder. Messprotokoll

als zusätzliche Sicherheit anzuliefern. Geschieht dies nicht, bestehen keine Ersatzansprüche

des Auftraggebers wegen etwaiger Farbabweichungen. Der Auftraggeber

haftet dafür, dass die übermittelten Dateien frei von Computerviren, Torjanern oder

Schadsoftware aller Art sind. Dateien mit Computerviren kann der Verlag löschen,

ohne dass der Auftraggeber hieraus Ansprüche herleiten könnte. Der Verlag behält

sich zudem Ersatzansprüche vor, wenn die Computerviren beim Verlagshaus weiteren

Schaden verursachen. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Vorlagen

fordert der Verlag unverzüglich Ersatz an. Vorlagen werden nur auf besondere Aufforderung

an den Auftraggeber zurückgesandt, andernfalls gehen sie in das Eigentum des

Verlages über. Die Pflicht zur Aufbewahrung aller zugesandten Unterlagen endet drei

Monate nach Veröffentlichung des jeweiligen Auftrags. Die Kosten für die Anfertigung

bestellter Vorlagen vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretende Änderungen

ursprünglich vereinbarter Ausführungen trägt der Auftraggeber. Probeabzüge werden

nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung

für die Richtigkeit des zurückgesandten Abzugs. Wird der Abzug nicht fristgemäß an

den Verlag zurückgeschickt, so gilt die Genehmigung des Werbemittels als erteilt. Der

Verlag liefert mit der Rechnung auf Wunsch einen Werbemittebeleg. Kann ein Beleg

nicht mehr beschafft werden, tritt an seine Stelle eine Bescheinigung des Verlags über

die Veröffentlichung und Verbreitung des Werbemittels. Die Aufmachung und Kennzeichnung

redaktionell gestalteter Werbemittel ist rechtzeitig vor Erscheinen mit dem

Verlag abzustimmen. Textteilanzeigen müssen sich schon durch ihre Grundschrift vom

redaktionellen Teil unterscheiden. Der Verlag ist berechtigt, Werbemittel, die nicht als

solche zu erkennen sind, deutlich als Werbung beispielsweise mit dem Wort „Anzeige“

zu ergänzen. Die in der Preisliste ausgewiesenen Anzeigenschlüsse und Erscheinungstermine

sind für den Verlag unverbindlich.

Dem Verlag steht es frei, diese kurzfristig dem Produktionsablauf entsprechend anzupassen.

Aufträge können nur rechtzeitig, spätestens zum Anzeigenschlusstermin, und schriftlich,

per Telefax oder E-Mail gekündigt werden. Ist die Anzeige bereits in Druck gegeben,

hat der Auftraggeber die Anzeige oder Werbeform zu bezahlen. Ansonsten kann

der Verlag die Erstattung der bis zur Kündigung angefallenen Kosten nach den gesetzlichen

Vorschriften verlangen.

Der Auftraggeber ist für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit des Werbemittels

verantwortlich. Er stellt den Verlag von allen Ansprüchen Dritter wegen der Veröffentlichung

des Werbemittels frei, einschließlich der angemessenen Kosten zur Rechtsverteidigung.

Der Verlag ist nicht zur Prüfung verpflichtet, ob ein Werbemittel die Rechte

[ 17 ]


DAS MAGAZIN

Allgemeine Geschäftsbedingungen

MEDIADATEN

Dritter beeinträchtigt. Wird der Verlag durch gerichtliche Entscheidung z. B. zum Abdruck

einer Gegendarstellung oder Berichtigung aufgrund des geschalteten Werbemittels

verpflichtet, hat der Auftraggeber diese Veröffentlichung nach der gültigen Preisliste

des MZ Mediaverlag zu entrichten.

Werbeagenturen oder Unternehmen die dementsprechend Auftreten sind verpflichtet,

sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen gegenüber den Werbungtreibenden

an die Preisliste des Verlags zu halten. Die vom Verlag gewährte Vermittlungsprovision

errechnet sich aus dem Kunden-Nettopreis, also nach Abzug von Rabatt, Boni

und Mängelnachlässen. Die Vermittlungsprovision fällt nur bei Vermittlung von Aufträgen

Dritter Unternehmen an. Sie wird nur an vom Verlag anerkannte Werbeagenturen

vergütet unter der Voraussetzung, dass der Auftrag unmittelbar von der Werbeagentur

erteilt wird, ihr die Beschaffung der fertigen und druckreifen Druckunterlagen obliegt

und eine Gewerbeanmeldung als Werbeagentur vorliegt. Dem Verlag steht es frei, Aufträge

von Werbeagenturen abzulehnen, wenn Zweifel an der berufsmäßigen Ausübung

der Agenturtätigkeit oder der Bonität der Werbeagentur bestehen. Aufträge durch Werbeagenturen

werden in deren Namen und auf deren Rechnung erteilt. Soweit Werbeagenturen

Aufträge erteilen, kommt der Vertrag daher im Zweifel mit der Werbeagentur

zustande. Soll ein Werbungstreibender Auftraggeber werden, muss dies gesondert unter

namentlicher Nennung des Werbungtreibenden vereinbart werden. Der Verlag ist

berechtigt, von der Werbeagentur einen Mandatsnachweis zu verlangen.

§ Preise, Zahlungsbedingungen, Preisminderung

Der Preis für die Veröffentlichung eines Werbemittels richtet sich nach der im Zeitpunkt

der Auftragserteilung gültigen Preisliste. Für redaktionell gestaltete Werbemittel, Einhefter,

Beilagen, Sonderveröffentlichungen und Kollektive, sowie Werbemittel, die nach

Anzeigenschluss in Auftrag gegeben werden, kann der Verlag von der Preisliste abweichende

Preise festlegen. Preisänderungen für erteilte Aufträge sind gegenüber Unternehmern

wirksam, wenn sie vom Verlag mindestens einen Monat vor Veröffentlichung

des Werbemittels angekündigt werden. Im Falle einer Preiserhöhung steht dem Auftraggeber

ein Rücktrittsrecht zu. Das Rücktrittsrecht muss innerhalb von 50 Tagen schriftlich

nach Erhalt der Mitteilung über die Preiserhöhung ausgeübt werden. Die in der Preisliste

bezeichneten Nachlässe werden nur dem Auftraggeber und nur für die innerhalb eines

Jahres geschalteten Werbemittel gewährt („Insertionsjahr“). Wiederholungsrabatte gelten

nur innerhalb eines Insertionsjahres. Die Frist beginnt mit der Schaltung des ersten

Werbeauftrag, wenn nicht anders vereinbart wurde.

Bei Erweiterung des Auftrages entsteht ein Anspruch auf rückwirkenden Rabatt, sofern

der Grundauftrag rabattfähig war. Der Anspruch erlischt, wenn er nicht spätestens zwei

Kalendermonate nach Ablauf des Insertionsjahres geltend gemacht wird. Erreicht ein

Auftrag nicht das vorhergesehene Auftragsvolumen, egal durch welchen Grund, so

kann vom Verlag der zu viel gewährte Preisnachlass nachträglich in Rechnung gestellt

werden. Auftragsrechnungen sind innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen, vom

Empfang der Rechnung laufenden Frist zu bezahlen, sofern nichts anderes vereinbart

ist. Mahn- und Inkassokosten, die durch Zahlungsverzug entstehen, trägt der Auftraggeber.

Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung eines laufenden

Auftrags bis zur Bezahlung zurückstellen und Vorauszahlung verlangen. Bei Vorliegen

begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt,

auch während der Laufzeit eines Gesamtabschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigenaufträge

abweichend von einem vereinbarten Zahlungsziel von einer Vorauszahlung

und vom Ausgleich offener Rechnungsbeträge abhängig zu machen. Fehlerhafte

Rechnungen können vom Verlag innerhalb von sechs Monaten nach Rechnungsstellung

korrigiert werden.

Sämtliche Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer am Tag der

Rechnungsstellung. Bei Aufträgen aus dem Ausland, die nicht mehrwertsteuerpflichtig

sind, erfolgt die Rechnungsstellung ohne Mehrwertsteuerberechnung. Der Verlag

ist zur Nachberechnung der Mehrwertsteuer berechtigt, wenn die Finanzverwaltung

die Steuerpflicht des Anzeigenauftrags bejaht. Aus einer Auflagenminderung kann bei

einem Abschluss über mehrere Werbemittel ein Anspruch auf Preisminderung hergeleitet

werden, wenn im Gesamtdurchschnitt des mit der ersten Schaltung beginnenden

Anzeigenjahres die in der Preisliste oder auf andere Weise genannte durchschnittliche

Auflage oder – falls eine Auflage nicht genannt ist – die durchschnittliche verkaufte (falls

keine verkaufte vorhanden, die durchschnittlich tatsächlich verbreitete tvA) Auflage des

vergangenen Kalenderjahres unterschritten wird. Eine Auflagenminderung ist nur dann

ein zur Preisminderung berechtigter Mangel, wenn eine Auflage um mindestens 19 %

unterschritten wird. Darüber hinaus sind bei Abschlüssen Preisminderungsansprüche

ausgeschlossen, wenn der Verlag dem Auftraggeber von dem Absinken der Auflage

so rechtzeitig Kenntnis gegeben hat, dass dieser vor Erscheinen des Werbemittels vom

Vertrag zurücktreten konnte. Derartige Minderungsansprüche von Kaufleuten als Auftraggeber

verjähren 14 Monate nach Veröffentlichung des Werbemittels.

§ Mängelgewährleistung

Für die Aufnahme von Werbemitteln in bestimmte Ausgaben oder an bestimmten

Seiten wird keine Gewähr geleistet. Beachtet der Auftraggeber die Empfehlungen des

Verlags zur Erstellung und Übermittlung von Vorlagen nicht, so stehen ihm keine Ansprüche

wegen fehlerhafter Veröffentlichung zu. Dies gilt auch, wenn er sonstige Regelungen

dieser AGB oder der Preisliste nicht beachtet.

Reklamationen müssen vom Auftraggeber bei offensichtlichen Mängeln spätestens

innerhalb von zwei Wochen oder 10 Werktagen nach Eingang der Rechnung geltend

gemacht werden. Ein nicht offensichtlicher Mangel muss der Auftraggeber spätestens

ein Jahr nach Veröffentlichung der entsprechenden Ausgabe reklamieren. Bei fehlerhafter

Wiedergabe des Werbemittels – trotz rechtzeitiger Lieferung einwandfreier Vorlagen

[ 18 ]


DAS MAGAZIN

Allgemeine Geschäftsbedingungen

MEDIADATEN

und rechtzeitiger Reklamation – kann der Auftraggeber eine Nacherfüllung verlangen,

aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck des Werbemittels beeinträchtigt wurde.

Der Anspruch auf Nacherfüllung ist ausgeschlossen, wenn dies für den Verlag mit unverhältnismäßigen

Kosten verbunden ist. Lässt der Verlag eine ihm gesetzte angemessene

Frist verstreichen, verweigert er die Nacherfüllung, ist die Nacherfüllung dem Auftraggeber

nicht zumutbar oder schlägt fehl, so hat der Auftraggeber das Recht, vom Vertrag

zurückzutreten oder Zahlungsminderung in dem Ausmaß geltend zu machen, in dem

der Zweck des Werbemittels beeinträchtigt wurde. Bei unwesentlichen Mängeln ist

der Rücktritt ausgeschlossen. Gewährleistungsansprüche von Kaufleuten verjähren 14

Monate nach Veröffentlichung des Werbemittels. Sind Mängel bei den Vorlagen nicht

sofort, sondern erst bei der Verarbeitung erkennbar, so hat der Auftraggeber dadurch

entstehende Mehrkosten oder Verluste bei der Herstellung zu tragen. Sind Mängel bei

den Vorlagen nicht offenkundig, so hat der Auftraggeber bei schadhaften der Veröffentlichungen

keine Ansprüche. Das Gleiche gilt bei Fehlern in wiederholten Werbeschaltungen,

wenn der Auftraggeber nicht rechtzeitig vor Veröffentlichung der nächstfolgenden

Werbeschaltung auf den Fehler hinweist. Für vom Auftraggeber bereitgestelltes

Material (Beiheftern = Einhefter, Beilagen oder Produkten mit Warenproben etc.) übernimmt

der Verlag keine Gewähr für die Richtigkeit der als geliefert bezeichneten Mengen

oder Qualitäten.

§ Haftung

Schadensersatzansprüche des Auftraggebers gegen den Verlag, gleich aus welchem

Grund , sind ausgeschlossen, insbesondere Ansprüche wegen Verzugs, der Verletzung

vertraglicher Pflichten oder gewerblicher Schutzrechte Dritter sowie aus unerlaubter

Handlung. Dies gilt nicht, wenn der Verlag, seine Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen

vorsätzlich oder grob fahrlässig handeln oder leicht fahrlässig eine Vertragspflicht

verletzen, die für die Erreichung des Vertragszwecks wesentlich ist, oder sich die Schadensersatzansprüche

sich aus einer Beschaffenheitsgarantie ergeben. Haftet der Verlag

dem Grunde nach, ist der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren Schaden

begrenzt. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht, wenn der Schaden durch vorsätzliches

oder grob fahrlässiges Handeln des Verlags, seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht

wurde oder nach dem Produkthaftungsgesetz begründet ist oder sich aus der

Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit ergibt. Soweit die Haftung des Verlags

ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Mitarbeiter, Vertreter,

Organe und Erfüllungsgehilfen. Alle Schadensersatzansprüche gegen den Verlag

verjähren in zwölf Monaten nach dem Zeitpunkt, in dem der Auftraggeber von den

Anspruch begründenden Umständen Kenntnis erlangt hat oder hätte erlangen müssen.

Der Verlag wird im Falle höherer Gewalt und bei vom Verlag unverschuldeten Arbeitskampfmaßnahmen

von der Verpflichtung zur Auftragserfüllung frei. Schadensersatzansprüche

bestehen deswegen nicht.

§ Schadensminderungspflicht

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt. Sollten Ansprüche jeglicher Art in urheber-,

wettbewerbs- oder markenrechtlichen Angelegenheiten geltend machen wollen,

so möge er den Verlag umgehend kontaktieren. Der Verlag sagt bereits nach telefonischer

Kontaktaufnahme verbindlich Abhilfe zu, so dass eine eventuelle Wiederholungsgefahr

ausgeschlossen ist. Eine dennoch ergehende Kostennote einer anwaltlichen

Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme würde wegen Nichtbeachtung der

Schadenminderungspflicht zurück gewiesen werden. In diesem Sinne unnötige bzw.

unberechtigte Abmahnungen und Folgemaßnahmen werden mit einer negativen Feststellungsklage

beantwortet.

§ Rechteeinräumung

Der Auftraggeber garantiert der MZ Mediaverlag GmbH, dass er alle zur Schaltung, Veröffentlichung

und Verbreitung des Werbemittels erforderlichen Rechte besitzt. Er räumt

dem Verlag die für die zweckgemäße Nutzung des Werbemittels in den jeweiligen

Werbeträgern erforderlichen urheberrechtlichen Nutzungs-,Leistungsschutz- und sonstigen

Rechte ein, insbesondere die jeweils erforderlichen Rechte zur Vervielfältigung,

Verbreitung, Übertragung, Sendung, Bearbeitung, zu öffentlichem Zugänglichmachen,

Einstellen in einer Datenbank, Entnahme aus einer Datenbank und Bereithalten zum Abruf,

und zwar zeitlich, räumlich und inhaltlich in dem für die Durchführung des Auftrags

notwendigen Umfang. Vorgenannte Rechte werden in allen Fällen örtlich unbegrenzt

eingeräumt und berechtigen zur Schaltung mittels aller bekannten technischen Verfahren

sowie in allen bekannten Formen von Werbeträgern.

§ Speicherung von Auftraggeber-Daten

Der Verlag speichert im Rahmen der Geschäftsbeziehungen die Auftraggeber-Daten

mithilfe der elektronischen Datenverarbeitung nach den gesetzlichen Bestimmungen

des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Verlag ist soweit gesetzlich zulässig berechtigt,

Bruttowerbeumsätze und vergleichbar relevante Daten des Auftraggebers auf Produktebene

zur Veröffentlichung an Unternehmen weiterzuleiten, die sich mit der Erhebung

und Auswertung dieser Informationen beschäftigen. Diese Daten werden dort aggregiert

und in anonymisierter Form in den Markt kommuniziert.

§ Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts

und unter Ausschluss von Kollisionsrecht. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlags Kempten

im Allgäu. Gerichtsstand für Klagen gegen Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen

Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen ist der Sitz der MZ Mediaverlag

GmbH Kempten (Allgäu).

[ 19 ]


DAS MAGAZIN

Wir bringen Ihre Themen auf den Punkt .

MEDIADATEN MEDIADATEN

Bernd Mair

Geschäftsführer

Manfred Zwick

Geschäftsführer

MZ Mediaverlag GmbH

Härtnagel 2 . 87439 Kempten

Telefon +49 (0)8 31/6 97 30 51-0

Telefax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50

eMail

info@treffpunkt-bau.eu

www.treffpunkt-bau.com

Michael Schulte

Gloria Schaffarczyk

Franz Nieberle

David Kern

Alexander Schugg

Chefredakteur

Redakteurin

Vertrieb | Redaktion

Vertrieb | Redaktion

Vertrieb | Redaktion

[ 20 ]

www.treffpunkt-bau.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine