Reiter-Spektrum-Saar Ausgabe 1-2009

reiterspektrum

Reiter-Spektrum-Saar - das informative Magazin für Pferdesport an der Saar. Reiter-Spektrum-Saar bietet seinen Lesern Informationen rund um das Reiten in seiner ganzen Vielfältigkeit.

Reiter

spektrum

Das informative

Magazin für Pferdesport an der

saar

Ausgabe 1

2009 / Jahrgang 2

Themen

Turniere

Jagdreiten

Reitabzeichen

Vereinsportrait

Kinder- &

Jugendseite

Termine

Who is who

Turniere Drei-/Vierkampf Stafettenritt Top Thema


Andreas Woll

(Geschäftsleitung)


INHALT

Inhaltsverzeichnis

Vorwort und Impressum....................................................................................... 4

Turniere

Deutsch- französische Reitertage in Auersmacher..................................................... 6

Gelungenes Hallenturnier der Turniergemeinschaft RFV Johannishof und PSV Am See .... 7

Mannschafts-Dreikampf und SLM im Vierkampf beim RuFV Dudweiler-Sulzbachtal .......... 8

Vereinsturnier am 5.10.2008 im Reitclub Warndt e.V. Nassweiler.............................. 9

Jugend-Dreikampfturnier beim RFV Illtal ................................................................... 10

Turniersaison 2008 erfolgreich in Furpach beendet ................................................... 11

Gelungenes Spring- und Dressurturnier über zwei Wochenenden in Gersweiler .............. 12

Islandpferde

Stafettenritt......................................................................................................... 14

„Diadora und das letzte Einhorn“

Gelungenes Weihnachtsmärchen beim RV 71 Ballern ................................................ 15

Basispass und Reitabzeichen

Honigglühwein und Basispass – Winterspaß auf dem Wurzelbacher Ponyhof e.V............ 16

Reitabzeichen beim TG Johanneshof Wehingen ......................................................... 37

Jagdreiten

Gelungene Herbstjagd beim Reit- und Fahrverein Bliesen ............................................ 17

Mit dreifachem „Horrido“ über Stock und Stein beim RV Saargau-Merzig ...................... 23

Landesverbandsball ............................................................................................. 20

Termine

Pferdesportverband Saar ...................................................................................... 18

EWU-Saarland ..................................................................................................... 18

Alternative Termine............................................................................................... 19

Top-Thema

Therapeutisches Reiten ......................................................................................... 26

Kinder- & Jugendseite

Gewinnspiel ......................................................................................................... 24

Serie: Unser Saarländischer Nachwuchs – erfolgreich unterwegs!

Die Jugend von den Pferdefreunden Margarethenhof................................................. 38

Portrait

Hermann Steiner – mit Leib und Seele ein wahrer Reitersmann................................... 30

Vereinsportrait

RV Neunkirchen ................................................................................................... 35

Who is who

Swantje Scherer vom RB 64 Saarlouis .................................................................... 22

Vereinsgeschehen

Beim Reitverein Homburg tut sich was .................................................................... 33

Rumpelkiste........................................................................................................ 32

Vorschau............................................................................................................ 42



3


VORWORT

Mit frischer Energie und Spaß an der Sache sind wir für Sie auch

im neuen Jahr unterwegs

Das neue Jahr hat begonnen und auch

2009 ist es selbstverständlich wieder

unser Ziel, Sie als Leser mit informa -

tiven Turnierberichten, wichtigen

Neuigkeiten, interessanten Portraits

und lustigen Geschichten rund um den

saarländischen Pferdesport zu unterhalten.

Dabei haben wir nicht nur für

Lob, sondern auch für Kritik und

Verbesserungsvorschläge immer ein

offenes Ohr. Denn die Redaktion ist

bemüht, das Heft ständig auf dem

neuesten Stand zu halten und es für Sie

lesenwert zu gestalten. Daher freuen

wir uns über Ihre Mitarbeit und Ihr

Feedback sehr und wünschen Ihnen ein

gesundes und erfolgreiches Jahr.

Stehen Sie uns auch 2009 wieder

tatkräftig zur Seite und unterstützen

uns dabei, das Reiter Spektrum Saar

zum gemeinsamen Sprachrohr der

saarländischen Reitsportvereine zu

machen.

VORWORT

REITER SPEKTRUM SAAR erscheint vierteljährlich und liegt zur kostenlosen Mitnahme aus.

Christina Schneider

Sportredaktion

Adresse

Kontakt

Anne Adam SAWA-Magazinverlag

Bliesransbacher Strasse 11 • 66130 Saarbrücken

Telefon 06831/ 9665388 • Telefax: 06831/9665388

Mobil: 0178/9319375

anne.adam@sawa-magazinverlag.de • www.sawa-magazinverlag.de •

www.reiter-spektrum-saar.de

Redaktionsleitung & Anzeigenleitung (verantwl.)

Anne Adam (aa)

Sportredaktion Christina Schneider (hch)

redaktion@sawa-magazinverlag.de

Sie möchten auch gerne

eine Kleinanzeige schalten,

für sich privat?

Ab der nächsten Ausgabe

haben wir dafür ein Plätzchen

reserviert.

Völlig kostenlos für Sie.

Näheres Seite 32

Anzeigenberatung

S.HH. Wolf

Telefon 06831/9665388

info@sawa-magazinverlag.de

Layout, Gestaltung & Reproduktion

Anne Adam • SAWA-Magazinverlag • Saarbücken

Irene Neidhardt GrafikDesign

Druck

Auflage

WVD – Druck + Neue Medien GmbH, St.Ingbert

5000 Stück, siehe auch www.sawa-magazinverlag.de

Der Verlag übernimmt keine Haftung für eingesandtes Redaktionsmaterial. Eingesandte Texte und Fotos unterliegen der

eventuellen redaktionellen Bearbeitung. Beiträge, die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichnet sind, stellen nicht

unbedingt die Meinung des Verlages dar. Der Einsender haftet selbst dafür, dass die Beiträge frei von Rechten Dritter

sind.

4


ANZEIGE

Mitsubishi Autohaus Kauth in Niederlinxweiler

unterstützt engagierte Reitsportler!

Besondere Fahrzeugpreis-Konditionen

für Pferdesportler. Das ist ein spezielles

Angebot von Autohaus Kauth im

Rahmen der „Mitsubishi Reitsportförderung“.

Einmalige Vorteile beim Kauf eines

Mitsubishi Fahrzeuges für Turnierreiter

der klassischen Disziplinen und des

Western-, Islandpferde- und Gangpferdereitsports,

Distanzreiter (VDD), Reitsportrichter,

Parcourchefs, eingetragene

Pferdezüchter, Pferdebesitzer, Trainer

(FN) und Mitglieder des Deutschen

Kuratoriums für therapeutisches Reiten

mit dem Nachweis der aktiven Turnierteilnahme

bzw. entsprechender Lizenz

(z.B. aktueller Nennungsscheck).

Die Faszination Reitsport lebt nicht

zuletzt durch ihre Vielfalt. Diese Vielfalt

finden Sie auch bei den zahlreichen

Modellen von Mitsubishi. Wir haben

für jeden Parcours und für jede Gangart

das passende Fahrzeug. Da fällt einem

das Umsatteln wirklich leicht.

Wir vom Autohaus Kauth in Niederlinxweiler

informieren Sie über die

Vorteile der Mitsubishi Reitsportförderung.

Lassen Sie sich bei dieser Gelegenheit

gleich die ganze Modellvielfalt

von Mitsubishi vorführen. Wir machen

Ihnen die Entscheidung so leicht wie

möglich.

Die Mitsubishi Reitsportförderung

zeigt unsere Verbundenheit

mit der Faszination

Reitsport.

Ein Auto von Mitsubishi aus dem

Autohaus Kauth lässt für den aktiven

Pferdesportler keine Wünsche offen.

Wir beraten interessierte Reitsportler

gerne unverbindlich und wickeln alles

Weitere schnell und unkompliziert ab.

Minderjährige Reiter können die Förderung

über ihre Erziehungsberechtigten

in Anspruch nehmen. Im Klartext:

Eltern von Kindern mit Reitabzeichen

kaufen Ihr nächstes Auto günstiger.

Im Rahmen der Mitsubishi Reitsportförderung

können Sie deshalb jetzt alle

Mitsubishi Fahrzeuge (ausgenommen

Mitsubishi Nutzfahrzeuge ab 2,8 t) zu

sehr günstigen Konditionen erwerben.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand.

Hier ein Bespiel: Beim Kauf eines 5-

türigen Pajero 3,2 DI-D ergibt sich ein

Preisvorteil von bis zu 6.500,00 Euro.

Den genauen Förderbetrag für Ihr

Wunschmodell errechen wir gern in

einem persönlichen Gespräch.

BEIM NÄCHSTEN AUTO GROSSE SPRÜNGE MACHEN.

MITSUBISHI MOTORS REITSPORTFÖRDERUNG – STARKE KONDITIONEN FÜR REITER.

Die Mitsubishi Motors Reitsportförderung bringt klare Vorteile – auch beim Autokauf. Als engagierter Partner des

Reitsports machen wir aktiven Reitsportfreunden ein klasse Angebot: Nutzen Sie attraktive Sonderkonditionen

beim Kauf eines neuen Mitsubishi. Kommen Sie auf einen Sprung vorbei. Bei uns gibt’s alle Infos zur Mitsubishi

Motors Reitsportförderung. Und jede Menge attraktive Fahrzeuge.

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH

Autohaus Norbert Kauth e.K.

Ottweiler Straße 55, 66606 St. Wendel - Niederlinxweiler

Telefon 06851/3630, Fax 06851/83336

autohaus-kauth@t-online.de, www.autohaus-kauth.de

5


VORWORT

TURNIERE

Deutsch-französische Reitertage in Auersmacher

Hunterprüfung

Nikola Böhmer

Fotos: Birgit Schöneberg

Am 11. Und 12. Oktober

fanden auf der Reitanlage

Nickles die diesjährigen

deutsch-französischen Reitertage

statt.

Egerter gewonnen wurden. Nach der

von Viola Oschmann und Mr. Fox

(RFV St.Arnual) gewonnen E-Dressur

bewies die A-Dressur, dass am Großwieserhof

großen Wert auf eine gute

Dressurausbildung gelegt wird. Dies

belegen die Plätze eins und zwei von

Nikola Böhmer mit Adriano Celetano

und Sunny Βoy, die Plätze drei und

fünf von Laura Mann mit Carina und

White Classic und Platz vier von

Kerstin Weigand mit Uniek (alle RG

Großwieserhof).

Der nächste Tag begann mit einer FN

Hunterprüfung mit Naturhindernissen,

die von der vereinseigenen Vielseitigkeitsstrecke

in die Halle gebracht wurden.

Diese Prüfung konnte mit 82

Punkten Nikola Böhmer auf Sunny

Βoy vor Laura Mann mit Carina und

Christian Egerter mit Romanow (alle

RG Großwieserhof) für sich entscheiden.

Für die Turniereinsteiger folgten

ein Springreiterwettbewerb, den Lucie

Verdock mit Chipie (RG Großwieserhof)

gewann und ein mit 49 Startern

stark besetztes 55 cm Fehler-Zeit

Springen, in dem sich Katrin Kiefer

auf Leonardo (RV NK-City) vor Jessica

Nikolay mit Leon (RSA im Haferfeld)

durchsetzte. Nach der Mittagspause

ging es mit einem E-Stilspringen

weiter, welches die schon in der E-

Dressur erfolgreiche Viola Oschmann

mit Mr. Fox (RFV St.Arnual) vor

Michaela Böhmer mit Sunny Boy (RG

Großwieserhof) für sich entschied. Ein

starkes Feld präsentierte sich den Richtern

Frau Bystry und Herrn Biehl im

darauf folgenden A-Stilspringen, in

dem durch den Sieg von Nikola Böhmer

und Little Darco die goldene

Schleife am Großwieserhof blieb. Sie

siegten vor Viola Oschmann mit Mr.

Fox (RFV St. Arnual) und Kerstin

Weigand mit Uniek (RG Großwieserhof).

Ein anspruchsvoller Parcours

erwartete die Teilnehmer in der

abschließenden Punktespringprüfung

der Klasse A mit Joker, in der dem Sieger

ein Reisegutschein über 240 Euro

winkte, über den sich schließlich

Fabian Weinbrecht freuen durfte. Er

siegte mit Whitney Red Fire vor Jessica

Ledig auf Java (Val de Gueblange),

Christian Egerter auf Romanow

(RG Großwieserhof).

Für ein gelungenes Turnier bedankt

sich die RG Großwieserhof bei allen

Teilnehmern und Gästen, allen Helfern,

dem Parcourschef Wolfgang Blum, den

Richtern Sabine Bystry und Gert Biehl

und den Sponsoren, ohne deren Mit -

wirken ein solches Turnier nicht mehr

stattfinden kann. Wir freuen uns aufs

nächste Jahr, bis dann …

Nikola Böhmer

6

Am Samstag, der ganz im Zeichen der

Dressur stand, begann das Programm

mit einer Jugendreiterprüfung, in der

sich für den gastgebenden Verein Aline

Wolf und Anna-Sophie Broßius, sowie

Vivien Becker (Val de Gueblange)

durchsetzen konnten. Nach einem

Führzügelwettbewerb, in dem die

Kleinsten ihr Können beweisen konnten,

folgte eine Seniorenreiterprüfung,

die von Barbara Birster und Christian

2-Pferdetransporter

... denn auch Ihre Pferde wollen entspannt ankommen.

... und das alles mit PKW-Führerschein, Auflastung auf 4,0 t möglich.

www.BW-Fahrzeugbau.de · Tel. 0 65 01/60 99 20


TURNIERE

Gelungenes Hallenturnier der Turniergemeinschaft

RFV Johannishof und PSV Am See

Janina Hammes gewinnt

das erstmals ausgerichtete

M-Springen

des) mit Orgueil de Lusse (Wertnote

7,4) auf die Plätze zwei und drei. Die

Eignungsprüfung der Klasse A für

Reitpferde, eine weitere Jungpferdeprüfung,

entschieden Michael Herrmann

(RFV Alstal) und Bea für sich.

Gleich dahinter platzierten sich Astrid

Kasper (RFV Lindenhof Nuhweiler)

und Campari auf Rang zwei. Auch Stefanie

Heidemann (RSG Laurentzius)

und Le Voila zeigten hier eine gute

Leistung und wurden Dritte. Einen

Doppelsieg feierte Julian Gehrlein

vom RV Neunkirchen mit seinem

Pferd Caspar. Der talentierte Nachwuchsreiter

gewann sowohl die zweite

Abteilung des A**-Springens als auch

die erste Abteilung des L-Punktespringens.

Im A**-Springen blieb er nicht

nur fehlerfrei, sondern absolvierte den

Parcours auch noch in der Bestzeit von

32.57 Sekunden. Dieses Ergebnis

konnten weder der Zweitplatzierte Oliver

Stang von der RSV Gerolstein auf

Whisby (0 Fehler/ 34.99 Sekunden)

noch der Drittplatzierte Horst Funken

von der Societe Hippique Rurale auf

C'est la vie (0 Fehler/ 35.21 Sekunden)

toppen. Obwohl sich im L-Punktespringen

auch Tim Altendorf vom TRV

Heiligenwald (37.93 Sekunden) und

Christian Rausch vom RV Schaumberg

(39.99 Sekunden) die volle Punktzahl

von 44 Punkten erritten, war auch in

dieser Prüfung Julian Gehrleins (RV

Neunkirchen) Zeit von 35.42 Sekunden

unschlagbar. In der höchsten Dressurprüfung,

einer A-Dressur, siegte

Christina Basters vom RV Spiesen. Mit

Charisma und der Wertnote 8,3 verwies

sie ihre Konkurrentinnen Ina-

Maria Irsch (RGS Birkenhof Lebach)

und Daniela Gebel (RV Akazienhof

Scheuern) auf die Plätze zwei und drei.

Die Hauptspringprüfung, ein M*-

Springen mit Stechen, gewann Linda

Schwinn vom RRV Honzrath, die den

Stechparcours auf Snicker fehlerfrei in

27.14 Sekunden absolvierte. Zweite

wurde Janina Hammes vom RV Heidwaldhof

auf Princess – ebenfalls fehlerfrei

in 30.87 Sekunden. Mit Carella

und vier Fehlern in 27.47 Sekunden

Auch das zweite Dressur- und Springturnier,

das die Turniergemeinschaft

RFV Johannishof und PSV Am See am

11. und 12. Oktober auf der Reitanlage

von Familie Müller in Schmelz veranstaltete,

war wieder ein voller Erfolg.

Insgesamt 13 verschiedene Prüfungen

waren an beiden Tagen ausgeschrieben.

Zu den erfolgreichen Lokalmatadoren

gehörten Sabrina Hornig, Jennifer

Grimm, Eva Waller und Kristin

Tinius vom PSV Am See sowie Jil

Nagel, Giulia Müller und Vanessa

Barth von der RFG Johannishof. So

gewann Sabrina Hornig die zweite

Abteilung des Reiterwettbewerbs, Jennifer

Grimm wurde in der dritten

Abteilung des Reiterwettbewerbs

Sechste und Eva Waller belegte in der

A-Dressur den vierten Platz. Kristin

Tinius erritt sich mit ihren Pferden Le

Chasseur und Pink Lady sogar in Dressur

und Springen gleich mehrere gute

Platzierungen. Im Dressurwettbewerb

der Klasse E kam sie hinter der Erstplatzierten

Jennifer Ruf (RFV Bliesen)

auf den den fünften Platz. Im E-Stilspringen

schaffte sie es hinter Siegerin

Michelle Lauer (RV Rissenthal) sogar

auf Rang zwei und acht. Über ein goldenes

Schleifchen durfte sich auch Jil

Nagel freuen, die in der Führzügelklasse

siegte. Fünfte in dieser Prüfung

wurde ihre Vereinskameradin Giulia

Müller. Vanessa Barth kam in der dritten

Abteilung des Reiterwettbewerbs

auf einen lobenswerten fünften Platz.

Natürlich waren bei dieser Veranstaltung

nicht nur Mitglieder der beiden

Gastgebervereine erfolgreich am Start,

sondern auch viele Gastreiter. In der

Springpferdeprüfung der Klasse A**

für Nachwuchspferde hatte Armin

Scherrmann von der TGS Primsmühle

auf Claudius Calixtus die Nase vorn.

Mit der Wertnote 8,0 verwies er Linda

Schwinn vom RRV Honzrath mit

Limbo (Wertnote 7,5) und Sabine

Koehl (Akad.RC a.d.Univ. d.Saarlanbelegte

Thomas Lunkes (TGS Lunkeshof),

der auch die zweite Abteilung des

L-Punktespringens gewann, Rang drei.

(hch)

Auswahlergebnisse (Sieger)

Dressurprüfung der Klasse A

Christina Basters mit Charisma 171

RV Spiesen

Springpferdeprüfung der Klasse

Michael Herrmann mit Leon 519

RFV Alstal

Stilspringprüfung der Klasse A*

Oliver Stang mit Whisby 30

RSV Gerolstein

Hunterklasse – 85er

Jens Fichtner mit Lenzi Go

RC Etzenbacher Mühle

Springprüfung der Klasse A**,

1. Abteilung

Abteilung Laura Lacour mit Donna Dinara 2

RFV Differten

Punktespringprüfung der Klasse L,

2. Abteilung

Thomas Lunkes mit Carella 2

TGS Lunkeshof

Schmelz-Hallenturnier:

Beim Abreiten auf dem

Außenplatz herrschte

reger Andrang.

Fotos: (hch)

7


TURNIERE

Mannschafts-Dreikampf und Saarlandmeisterschaften

im Vierkampf beim RuFV Dudweiler-Sulzbachtal

Mit viel Spaß und guter Laune liefen

Laufen 3.000m Gelände zu absolvie-

Den Titel Saarlandmeister holte sich

die verschiedenen Wettbewerbe ab, das

ren. Zusätzlich wurden noch Prüfun-

die Mannschaft vom RV Einöd mit

Wetter spielte auch mit und so war es

gen angeboten, die einen hohen Spaß-

Mascha Ehrmantraut, Alina Amlung

ein guter Saisonabschluss für den RuF

faktor hatten, so etwa das Jump and

und Julia Maas und in der Einzelwer-

Dudweiler-Sulzbachtal. Das Angebot

Run: Wer läuft und springt schneller –

tung Anna Diener vom RC St.Georg

Carolin Cölsch,

an Prüfungen war gut angepasst an die

Pferd oder Mensch? Gezählt wurde

Bischmisheim.

Julia Bachmann,

Jugendlichen. Beim Vierkampf, zum

allerdings das Gesamtergebnis. Am

Michelle Schatz

Beispiel, hieß es eine Dressurreiter -

schnellsten war da das Team Holger

(aa)

vom Reiterverein „Rodalb-

prüfung Kl.A, eine Stilspringprüfung

Seib und Martina Lauer mit Rodrigez

tal“

Kl.A, Schwimmen 50m Kraulen und

vom RV Grenzland Kröppen. Jede

##

Mannschaft hatte ihre Fans dabei, die

gerade bei den WBO-Prüfungen ihr

Team lautstark unterstützten.

Auswahlergebnisse (Sieger)

Dressurreiterwettbewerb Klasse E

Aileen Marcinkowski mit Laszlo

RuFV Dudweiler-Sulzbachtal

Für den Dreikampf hatten sich 13

Mannschaften angemeldet und gewonnen

haben die drei Mädels von der RG

St.Martin Spiesen I: Lina Marie Luck,

Angeline Ruffing und Svenja Korte.

Reiterwettbewerb Schulpferde

1. Abteilung: Julia Port mit Laszlo

RuFV Dudweiler-Sulzbachtal

2. Abteilung: Carolin Fischer mit Luna

RuFV Dudweiler-Sulzbachtal

Caprilli

Justine Lamest mit Fleur

RV Margaretenhof Beckingen

Schwimmbad Hermann-

Neuberger Sportschule

Saarbrücken

Foto rechts oben:

Sieger Dreikampf,

RG St. Martin Spiesen I

– Lina Mari Luck,

Angeline Ruffing und

Svenja Korte

Alle Fotos Thomas Cölsch

8


Am 5.10.2008 fand das lang ersehnte

Vereinsturnier auf der Reitanlage des

RCW statt, auf das sich zahlreiche

Reitschüler seit Monaten vorbereitet

haben. Insgesamt 18 Teilnehmer

maßen ihr Können in den verschiedenen

Prüfungen miteinander. Sowohl

für Reitanfänger als auch für geübtere

und fortgeschrittene Reiter gab es

jeweils passende Prüfungen. Vom

Führzügelwettbewerb über Abteilungsreiten

mit und ohne Galopp sowie eine

Dressurprüfung und sogar ein Caprilli-

Test wurden ausgeschrieben.

Aber nicht nur die Praxis auf dem

Pferd wurde bewertet, sondern auch

das Wissen rund um die Pferde wurde

abgefragt. Nach einer Stunde Kopfarbeit

ging es zu den Pferden: Bibiche,

Menphis, Mira, Lady, Valerie und

Timouchi, die alle ordentlich rausgeputzt

und mit geflochtener Mähne für

diesen großen Tag vorbereitet wurden.

Als wüssten die Pferde und Ponys um

die besondere Herausforderung an diesem

Tag, präsentierten sich alle vorbildlich

und führten die geforderten

Lektionen bereitwillig und gelassen

aus.

Ein weiteres Highlight an diesem Turniertag

waren Julia Schwarz und ihre

Voltigiertruppe mit Haflingerstute

Valerie. In der Mittagspause zeigten

sie, alle als Pipi Langstrumpf verkleidet,

eine tolle Vorführung.

Spaß machte das besonders dem

Vizsla-Rüden Joy, der den Korb mit

den Schleifen apportieren durfte und

diese Aufgabe auch mit viel Eifer

erledigte.

Zum Abschluss bleibt nur noch,

den Siegern und Platzierten zu

ihrer tollen Leistung zu gratulieren.

Ihr wart alle großartig!

Bei dieser Gelegenheit möchten wir es

auch nicht versäumen, Richterin Frau

Heide Lore Rosenzweig zu danken, die

nicht nur am Turniertag eine tolle und

vor allem nette Richterin war, sondern

uns auch im Vorfeld schon beratend

mit Ideen und Tipps zur Seite stand.

Ein weiteres riesiges Dankeschön gilt

den vielen Helfern, die dieses Vereinsturnier

möglich gemacht haben. Es

wurde tatkräftig geholfen bei Aufräumarbeiten,

Instandsetzung verschiedener

Geräte, Bewirtung der Gäste

aber auch zahlreiche Kuchen- und

Salatspenden konnten wir verbuchen.

Insgesamt war es ein gelungenes Turnier,

das allen sehr viel Spaß gemacht

hat und deshalb freuen wir uns schon

auf nächstes Jahr, wenn es wieder

heißt: Vereinsturnier im Reitclub

Warndt, Nassweiler.

TURNIERE

Vereinsturnier am 5.10.2008

im Reitclub Warndt e.V. Nassweiler

Text und Fotos: RC Warndt

An dieser Stelle sei auch ein Lob ausgesprochen

an die Reitlehrer Julia

Schwarz und Anja Rosenberger, die

die Reitschüler über einen langen Zeitraum

auf dieses Turnier mit viel Engagement

vorbereitet haben und dies

auch in Zukunft hoffentlich noch lange

tun werden. Am Ende dieses ereignisreichen

Tages fand die Siegerehrung

und Platzierung statt. Jeder Teilnehmer

konnte sich über eine Schleife, eine

Urkunde und einen kleinen Sachpreis

in Form eines Pferdespieles, eines

Schlüsselanhängers oder Taschenwärmers

mit Pferdemotiv, freuen. Viel

9


TURNIERE

Jugend-Dreikampfturnier beim RFV Illtal –

13 Mannschaften traten bei Reiterwettbewerb, Wissenstest und Geschicklichkeitslauf an

holte sich hier den ersten Platz auf dem

nicht nur an den Turniersport heranfüh-

Siegertreppchen. Dass ihr Ritt in der

ren, sondern gerade auch den Schul-

Jugendreiterprüfung nicht einfach nur

pferdereitern die Möglichkeit geben,

gut war, sondern sogar mit der Wert-

mal Turnierluft zu schnuppern.“ Außer-

note 8,5 belohnt wurde, hat Sarah

dem stärke gerade die Mannschaftswer-

Franz selbst fast umgehauen. Die 14-

tung den Teamgeist der Kinder.

jährige Nachwuchsreiterin vom RFV

Großes Lob für dieses Konzept hatte

Illtal war freudig-überrascht und ver-

auch Zuschauerin Birgit Meiers übrig:

ständlicherweise stolz: „Da ich mit

„Ich finde den Dreikampf nicht nur

einer so guten Bewertung absolut nicht

sehr interessant, sondern auch sinnvoll.

t

gerechnet habe, freue ich mich jetzt

Denn während der eine vielleicht

natürlich umso mehr.“ Zudem katapul-

besonders gut in der Jugendreiterprü-

tierte Sarahs gute Dressurleistung sie

fung abschneidet, ist der andere in der

und ihre Mannschaft in der Dreikampf-

Theorie besser. Und der dritte hat im

Markus Beyer, der erste

Jede Menge Spaß hatten die jungen

Rangliste ein gutes Stück nach vorne

Geschicklichkeitslauf die Nase vorne –

Vorsitzende des RFV Illtal,

Teilnehmer beim Jugend-Dreikampf-

und brachte sie damit dem Gesamtsieg

so können sich die Mitglieder einer

fungierte an diesem Tag als

turnier des RFV Illtal am Samstag, 15.

gleich ein Stückchen näher. Auch Anna

Mannschaft ideal ergänzen.“ Für Sarah

souveräner Moderator der

Oktober und Sonntag, 16. Oktober, in

Franz, ihre zwei Jahre jüngere Schwe-

Franz und ihre Teamkolleginnen Ann-

Jugendreiterprüfung

Illingen. Besonders freuen konnten

ster, war mit Familienpferd Tamiza-

Kathrin Wellnitz und Philine Böck-

sich Sarah Franz, Ann-Kathrin Well-

Lotos, genannt Mietscha, und ihrem

mann lief es an diesem Wochenende

nitz und Philine Böckmann, denn das

Team beim Jugend-Dreikampfturnier

besonders gut. Mit einem Gesamter-

Amazonen-Trio vom Gastgeberverein

des RFV Illtal am Start. Insgesamt 13

gebnis von 71 Punkten sicherte sich

Mannschaften, die meisten vom Gast-

die neunte Mannschaft des Gastgeber-

geberverein, waren an diesem

vereins souverän den Sieg im diesjäh-

Wochenende gegeneinander angetre-

rigen Jugend-Dreikampf. „Dass wir

ten. Jedes Mitglied einer Mannschaft

jetzt tatsächlich gewonnen haben,

musste in der Jugendreiterprüfung,

obwohl wir beim Zwischenstand noch

einem theoretischen Teil und einem

auf dem dritten Rang lagen, hat uns

Geschicklichkeitslauf sein Können

positiv überrascht“, so Sarah Franz.

unter Beweis stellen. Am Ende zählte

Der zweite Platz ging an Team zwei

Die Schwestern Sarah

das Gesamtergebnis aller Mitglieder

des RV Neunkirchen mit 65 Punkten,

(unten) und Anna Franz

einer Mannschaft.

Dritte wurde die erste Mannschaft des

vom RFV Illtal waren mit

„Diese Veranstaltung hat bei uns seit

RFV Illtal mit 61 Punkten. Als Erinne-

ihren Mannschaften erfolg-

vielen Jahren Tradition und ist gerade

rung an ihre erfolgreiche Teilnahme

reich beim Jugend-Drei-

bei unseren Reitschülern sehr beliebt“,

bei diesem Breitensportturnier erhiel-

kampf in Illingen am Star

erzählte der Vereinsvorsitzende Markus

ten alle Reiter nicht nur eine Medaille,

Beyer. Er fügte hinzu: „Auf diesem

sondern auch eine Urkunde mit einem

Fotos: hch

Weg wollen wir die Nachwuchsreiter

Bild von sich und ihrem Pferd. (hch)

www.

pferdebestattungen.

de

www.tierfriedhof-oberhausen.de

10


TURNIERE

Turniersaison 2008 erfolgreich in Furpach beendet –

Sieg für Andreas Woll und Largo Boy im Hauptspringen

Auch das letzte Reitturnier, das 2008 im

Saarland ausgetragen wurde, war ein

voller Erfolg und zauberte gleich sieben

Springreitern ein Siegerlächeln ins

Gesicht. Obwohl bei diesem Late-Entry-

Turnier, das der Club Saar-Pfälzischer

Springreiter am 21. Dezember auf der

Reitanlage des RV Neunkirchen veranstaltete,

lediglich sieben Springprüfungen

bis zur mittelschweren Klasse ausgeschrieben

waren, ging es an diesem

Sonntag in Furpach noch einmal hoch

her. Martina Muthweiler, Geschäftsführerin

und Meldestellenleiterin des Veranstalters,

verzeichnete insgesamt 143

Starts. „Dass so kurz vor Weihnachten

noch 45 Reiter mit 85 Pferden angereist

sind, um an diesem Turnier teilzunehmen,

zeigt den hohen Stellenwert unserer

Veranstaltung im saarländischen

Reitsport“, stellte sie zufrieden fest. Zu

den Siegern an diesem Tag gehörte

unter anderem Nachwuchstalent Samantha

Lacher, die im M*-Springen die goldene

Schleife für den RFV Zeiskam

holte. Ihre fehlerfreie und 39.55 Sekunden

schnelle Runde auf Comarino war

von der Konkurrenz nicht zu toppen.

Platz zwei ging an Nadja Plavcic vom

RC Billigheim und Fabienne. Dritter

wurde Manuel Horn, der mit Siena für

die RSG Worms-Pfeddersheim angetreten

war. Die Hauptprüfung, das M**-

Springen, entschied Andreas Woll vom

RFV Neunkirchen-City siegreich für

sich. Woll war stolz auf sein Siegerpferd

Largo Boy, der aus der Oldenburger-

Zucht von Gerhard Hügenell stammt:

„Obwohl er mit sieben Jahren noch sehr

jung ist und der Parcours schwierig war,

hat er geradezu mit der Hindernishöhe

gespielt und wieder eine hervorragende

Leistung gezeigt.“ Die von Woll vorgelegte

Runde blieb nicht nur fehlerfrei,

sondern mit 45.81 Sekunden auch

unschlagbar schnell. Den zweiten Platz

im Hauptspringen sicherte sich Steffen

Hauter vom RV Großsteinhauserhof auf

Cinzano, der mit seinem Nachwuchspferd

Latouro Boy zuvor bereits die

Springpferdeprüfung der Klasse L

gewonnen hatte. Dritte wurde Kerstin

Müller vom RC Etzenbacher Mühle auf

Ferrara, die auf Rafiness zudem im L-

Springen für Leistungsklasse zwei und

drei gesiegt hatte. Der Sieg in der A**-

Springpferdeprüfung ging an Manuel

Horn (RSG Worms-Pfeddersheim), das

A**- Springen gewann Beate Schmitt

(RFV Homburg) und das L- Springen

für Leistungsklasse vier und fünf entschied

Detlef Maron (RV Neunkirchen)

zu seinen Gunsten. Großes Lob für die

Veranstaltung des Springreiterclubs gab

es von den beiden Turnierrichtern Werner

Staub und Julius Schmeer: „Das war

ein gelungener Abschluss der Turniersaison

2008. Wie gewohnt hat sich auch

bei diesem Springreiterclub-Turnier die

Profiszene wieder die Ehre gegeben und

in allen Prüfungen ansprechende Leis -

tungen gezeigt. Daher freuen wir uns

jetzt schon auf die Fortführung dieser

Veranstaltungsreihe im Jahre 2009.“

(hch)

Andreas Woll vom RFV

Neunkirchen-City ge wann

mit Largo Boy das M**-

Springen, die Hauptprüfung

des Spring reiterclub-

Turniers

Steffen Hauter vom RV

Großsteinhauserhof belegte

nicht nur im M**-Springen

den zweiten Platz, sondern

erritt sich zudem in der L-

Springpferdeprüfung den

Sieg

Kerstin Müller vom RC

Etzenbacher Mühle schaffte

es nicht nur im M**-Springen

auf den zweiten Platz,

sondern siegte zudem im L-

Springen

Fotos: hch

11


TURNIERE

Gelungenes Spring- und Dressurturnier

über zwei Wochenenden in Gersweiler

– Lokalmatador Hans-Friedrich dritte S*-Springen entschied Michael – Nachwuchsreiterin Daniela

Kletscher für Sieg im Mächtigkeitsspringen

Hoffmann (RFV Zeiskam) auf Ali Dittrich gewinnt S*-Dressur

gefeiert

Baba souverän für sich. Hoffman, der

sich an diesem Wochenende nicht nur Am Samstag, 8. November, waren

über einen Sieg, sondern auch über dann die Dressurreiter an der Reihe,

mehrere Platzierungen freuen durfte, die ebenfalls in Prüfungen von der

war zufrieden: „Das ist mein letztes Anfänger- bis zur schweren Klasse

Turnier vor der Winterpause und deshalb

antraten. Den Sieg in der S*-Dressur,

bin ich mit meinen Ergebnissen dem Highlight dieses Turniertages,

sehr zufrieden. Sowohl Ali Baba als teilten sich am Ende die Saarländerin

auch meine restlichen Pferde haben Daniela Dittrich (RSA im Haferfeld

eine gute Leistung gezeigt und sich Saarbrücken) auf Changbai-Shan und

damit ihren Urlaub wirklich verdient.“ ihre Konkurrentin Catrin Tophofen

Das vierte S*-Springen gewann Jörg (FK Grand Prix Düsseldorf) auf Carnegie.

Oppermann vom RFV Elz in einem

Die goldene Schleife in der M**-

spannenden Stechen. Siegesaufteilung Dressur holte sich Marcus Erkens

hieß es dann im fünften S*-Springen, (RSG Hofgut Breitenberg) auf Farinelli.

dem Mächtigkeitsspringen, gleich für

Für seine überragende Leistung

Beim Überwinden der

Mauer: Lokalmatador

Hans-Friedrich

Kletscher vom Gastgeberverein

auf Kinetic.

Mit einem großen Spring- und Dressurturnier

über zwei Wochenenden

erfreute der RV Gersweiler am Alten

Wasserturm zum Jahresende 2008

nicht nur die saarländischen, sondern

drei Reiter. Insgesamt 14 Teilnehmer

hatte das Preisgeld von 3000 Euro an

den Start gelockt. Doch obwohl kaum

ein Reiter-Pferd-Paar bei der Anfangshöhe

von 1,65 Metern Probleme hatte,

gingen im letzten Stechen lediglich

wurde Erkens mit der Wertnote 8,0

belohnt, die ihm sowohl den Sieg in

dieser Prüfung als auch die höchste

Wertung des Tages einbrachte.

Zuschauerin Michaela Schreiner, die

an beiden Wochenenden vor Ort war,

Foto: www.pferdeknipser.de auch die außer-saarländischen Reitsportfans.

sechs Paare an den Start. Von ihnen lobte: „Im Springen wie auch in der

Am ersten Turnierwochen-

konnten dann auch nur noch drei Paare Dressur wurde hier durchweg großarti-

ende sattelten zunächst die Springreiter das Endmaß von 2,18 Metern fehlerfrei

ger Pferdesport in einem ansprechen-

ihre Pferde und traten von Freitag, 31.

überwinden. So ging der gemeinden

Rahmen geboten.“

Oktober, bis Sonntag, 2. November, in same Sieg in diesem spannenden

Prüfungen von der Anfänger- bis zur Mächtigkeitsspringen, das damit seine (hch)

schweren Klasse gegeneinander an. gelungene Premiere beim RV Gers -

Insgesamt fünf S-Springen standen weiler am Alten Wasserturm feierte, an

dabei auf dem Programm. Der Sieg im Ingo Jungblut (RFV Ronneburg

ersten S*-Springen ging an Michael Hügelland) auf Rush On, Marcus

Symmangk, der für den RFV St. Georg Wenz (RFV Niederzeuzheim) auf

Könen angetreten war. Im zweiten S*- Balou und Lokalmatador Hans-Friedrich

Springen hatte Marcus Wenz vom RFV

Kletscher vom Gastgeberverein

Niederzeuzheim die Nase vorn. Das auf Kinetic.

12


ANZEIGEN

VORWORT

ELDORADO-

Puzzle-Matte

Seit Ende Oktober

2008, neu im Sortiment der Firma

SAGUSTU, ist die Eldorado-Puzzlematte.

Die Vollgummi-Stallmatte welche

in einem guten Preis-Leistungsverhältnis

steht, kann für Pferdeboxen,

Stallgassen, Offenställe, Tierkliniken

uvm. eingesetzt werden. Sie bietet

nicht nur Ihrem Pferd, sondern auch

Ihnen als Pferdebesitzer maßgebende

Vorteile. Durch den Einsatz der

wärme-dämmenden Eldorado-Puzzlematte,

reduziert sich die Einstreu um

ca. 50-70 %, dass heißt, Sie sparen

trotz einmaliger Anschaffungskosten

der Puzzlematte, Geld für die Einstreu

und haben weniger Arbeit. Eine rutschsichere

exklusive Oberfläche, sowie

die Puzzle-Verbindungen bieten Ihrem

Pferd einen sicheren Stand. Ebenso

schützt die gelenkschonende,

geräuschdämmende und elastische

Vollgummi-Stallmatte Ihr Pferd vor

möglichen Verletzungen. Die Gummimatte

welche besonders hygienisch

und gut zu reinigen ist, kann Dank des

Puzzle-Systems leicht selbst verlegt

werden und hat somit auch einen

festen Verbund. Bei Bedarf kann die

Eldorado-Puzzlematte dem jeweiligen

Boxenmaß angepasst bzw. auch durch

halbe Matten ergänzt werden, wodurch

kaum Verschnitt anfällt. Die breitgefächerte

und spezifische

Produktpalette

der Firma SAGU-

STU deckt die Ausstattung

von Stallungen,

Reitplätzen,

Paddock´s bzw. Ausläufen

und Transportfahrzeugen,

sowie Tierkliniken

uvm. ab. Dabei stehen

sowohl der

Komfort und die

Sicherheit der

Pferde, als auch die

Kosten und Zeitersparnis

für die Besitzer

im Mittelpunkt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sagustu.de oder unter

Telefon 0049(0)6372/8031- 0.

„Wir stellen aus auf der Equitana in Essen, Halle 3, Stand D 35.“

Die Reitanlage Lindenhof Reitanlage Lindenhof

… wurde 1994 erbaut

und liegt inmitten von

grünen Wiesen in Rammelfangen.

Betriebsinhaber

Thomas Volz ritt

selbst im Springen bis

zur schweren Klasse,

und Ehefrau Sonja Volz

errang zahlreiche Siege und Platzierungen in der Dressur bis

Klasse M. Sohn Thorsten ist gelernter Pferdewirt, siegreich bis

Klasse S im Springen und bildet junge Pferde aus, die er überaus

erfolgreich auf Turnieren vorstellt.

„Corner“, sein Erfolgspferd, wurde von ihm selbst ausgebildet

und war bereits achtjährig siegreich in S-Springen.

Sowohl mit eigenen als auch mit Berittpferden ist Thorsten Volz

hocherfolgreich in Springpferdeprüfungen. Schon 2006 Landesmeister

bei den Junioren, setzte er die Erfolgsserie auf weiteren

großen Turnieren fort. So belegte er 2008 den 3. Platz beim internationalen

Weltcup-Turnier in Astana (Kasachstan), war

Vizemeister bei den Jungen Reitern und nahm an den deutschen

Meisterschaften in Hannover teil.

Unterstützt wird Thorsten Volz von seinem Vater, der ihn trainiert

und zu den Turnieren begleitet.

Turnier- und Ausbildungsstall

- Ausbildung von Reiter und Pferd

- wöchentliches Springtraining nach Absprache

- Pensionsboxen

- Anreiten, ausbilden sowie Turniervorstellung ihres Pferdes

- Verkauf ihres Pferdes auf Kommissionsbasis

- ständiges Angebot von Top-ausgebildeten Sportpferden

(vom Nachwuchspferd bis zum S-plac. Pferd)

- um die Reitanlage befindet sich herrliches Ausreitgelände

- zur Nutzung stehen Reithalle, Springplatz, Führmaschine,

Koppeln und Paddocks

Volz-Sportpferde

Thomas und Thorsten Volz

Lindenhof

66798 Wallerfangen-Rammelfangen

Telefon 0 68 37 / 7 48 33 · Telefax 7 48 34

Mobil 01 72 / 6 88 73 93

Sportpferde-Volz@hotmail.de

13


STAFETTENRITT

1000 Kilometer quer durch Europa –

Wanderreiter der Islandpferde-WM auch im Saarland

Im Sommer 2009 findet im

gebracht wird. Die Idee ähnelt also der

nach Bechhofen, und dann führt der

Rahmen der Islandpferd-Welt-

des olympischen Feuers.

Weg weiter Richtung Pfälzer Wald.

meisterschaften der traditio-

In diesem Jahr werden viele engagierte

Die Strecken, die zwischen den einzel-

nelle Stafettenritt statt.

Wanderreiter die Stafette über eine

nen Stationen zurückgelegt werden,

Strecke von insgesamt ca. 1000 Kilo-

sind zwischen 15 und 30 Kilometern

metern von Holland über Deutschland

lang. Nach vier bis maximal sechs

in die Schweiz transportieren. Die

Reittagen wird ein Ruhetag eingelegt.

Organisation und Koordination über-

Voraussetzung zur Teilnahme sind gut

nehmen dabei die einzelnen Island-

trainierte, nervenstarke Pferde, aber

pferde-Dachverbände in den jeweili-

auch geübte Reiter, denn mehrere Tage

gen Ländern. Deutschland wird die

hintereinander für viele Stunden im

Stafette am 16. Juni von den Island-

Sattel zu sitzen bedarf einer guten rei-

pferdefreunden aus Holland überneh-

terlichen Kondition. Die Pferde müs-

men und am 28. Juli an die Schweiz

sen verträglich sein, sich jederzeit gut

übergeben. Während dieser sechs

anbinden lassen, sie müssen die Unter-

Wochen organisieren drei deutsche

bringung in Paddocks gewöhnt sein

Islandpferde-Landesverbände die ein-

und über gute Nerven verfügen, denn

zelnen Streckenetappen: Rheinland,

neben Hindernissen wie Autobahnen,

Rheinland-Pfalz-Saar und Baden-

Eisenbahnen und Brücken wartet auf

Württemberg.

die Tiere auch manch ungewöhnliche

Nun werden Sie sich fragen: Was ist

Die Strecke führt auch durch unser

Herausforderung, wie z.B. die Rhein-

der WM-Stafettenritt?

kleines, wunderschönes Saarland. Am

überquerung mit der Fähre.

Hier die Antwort: der Stafettenritt ist

4. Juli werden die Wanderreiter die Sta-

Viele Islandpferdereiter fiebern dem

ein internationaler Wanderritt, bei dem

fette nahe Nonnweiler über die saarlän-

Ereignis schon jetzt entgegen. Aber

„Islandpferdefreunde

eine Stafette vom letzten Austragungs-

disch-rheinland-pfälzische Grenze tra-

auch wenn Sie kein Islandpferd reiten,

Birkhöhe“: Auch im Winter

ort der Islandpferde-Weltmeister -

gen. Über Gonnesweiler, Bliesen, St.

dürfen Sie uns gerne einmal ein Stück

macht reiten Spaß.

schaften zum neuen Austragungsort

Wendel und Steinbach geht es dann

auf unserer Strecke begleiten.

weiter Richtung Bexbach. Von dort aus

Wer sich für den Stafettenritt interes-

wird Homburg nördlich umritten bis

siert, kann sich auf der Homepage des

Hier eine Übersicht über

die Etappen, von denen das

Saarland betroffen ist:

2. Juli: Morbach – Züsch

4. Juli: Züsch – Bliesen

5. Juli: Bliesen –

Niederbexbach

6. Juli: Niederbexbach –

Bechhofen

7. Juli Bechhofen – Horbach

IPZV-Bundesverbandes (www.ipzv.de)

näher informieren. Dort finden Sie

auch die Ausschreibung des Rittes, zu

dem man sich für die einzelnen Etappen

auch als Tagesgast anmelden kann.

Dagmar Schäfer

(Breitensport-Beauftragte beim IPZV-

Landesverband Rheinland-Pfalz-Saar)

Foto: Sandra Bauer-Alt

14


AUFFÜHRUNG

VORWORT

„Diadora und das letzte Einhorn“ –

Gelungenes Weihnachtsmärchen beim RV 71 Ballern

Unter dem Motto „Reise durch die Welt

der Märchen“ fand am Samstag, 06.

Dezember 2008, beim RV 71 Ballern

ein Nikolaustag der ganz besonderen

Art statt. Das Vormittagsprogramm

bestand aus mehreren Jugendreiterprüfungen,

in denen die jüngsten Nachwuchsreiter

des Vereins ihr schon

beachtliches Können unter Beweis stellten.

Für ihre guten Leistungen wurden

sie mit Schleifen und Ehrenpreisen

belohnt, was sowohl die Kinder als auch

ihre Eltern um die Wette strahlen ließ.

Am Nachmittag waren dann die älteren

Reitschüler an der Reihe und zeigten,

was sie sich an Besonderem für das weitere

Rahmenprogramm überlegt hatten.

Geleitet und unterstützt von ihrem Reitlehrer

Klaus Conrad hatte die Jugend

unter anderem eine Quadrille einstudiert

und wurde für deren gelungene Aufführung

von den Zuschauern mit begeistertem

Applaus belohnt. Highlight des

Tages war ein Märchen, das hier seine

gelungene Premiere feierte. Sowohl bei

der Einstudierung als auch bei der Darbietung

hatten sich die Mitglieder des

Gastgebervereins viel Mühe gegeben,

wofür sie vom Publikum großen Beifall

ernteten. Das aufgeführte Märchen trug

den Titel „Diadora und das letzte Einhorn“

und entführte die Zuschauer in

die Welt der Feen und Elfen beziehungsweise

der schwarzen Ritter, die

das Einhorn raubten und in ihre böse

Unterwelt mitnahmen. Um ihr Einhorn

zu retten, machte sich Diadora sogleich

auf den Weg und begegnete auf ihrer

langen Reise unter anderem Schneewittchen

und Harry Potter. Bevor sie zum

Schluss zu den Galliern gelangte, kam

sie unterwegs auch an der Prärie am Silbersee

vorbei. Wie es zum Glück im

Märchen immer so ist, besiegte letztendlich

das Gute das Böse und nachdem

sie viele Abenteuer erlebt hatte, konnte

Diadora schließlich ihr Einhorn aus den

Fängen der bösen Ritter befreien. Da

eine solche Aufführung im Vorfeld

naturgemäß mit hohem Zeit- und

Arbeitsaufwand verbunden ist, freuten

sich die Darsteller natürlich sehr über

die positive Resonanz der vielen

Zuschauer. Ihr Jubel belegte die erfolgreiche

Premiere des Märchens und entlohnte

alle Teilnehmer für die viele

Mühe. Mit Hilfe ihrer Gruppenleiter,

denen für ihr Engagement ein großes

Lob ausgesprochen werden muss, haben

die Mitglieder des RV 71 Ballern dieses

Nikolausturnier zu etwas Außergewöhnlichem

gemacht. Besonders erfreulich

war, dass jeder, ob alt ob jung, Reiter

oder Nichtreiter, mit oder ohne eigenes

Pferd, Mitglied oder Nichtmitglied

sowie Kinder und Erwachsene aus dem

Schulbetrieb sich an der Aufführung

beteiligen konnten und auch beteiligt

haben. Die Zuschauer, die an diesem

Samstag in großer Zahl das vorweihnachtliche

Programm genossen, waren

von den gelungenen Darbietungen

begeistert. „Ich muss allen Beteiligten

des Nikolausfestes ein großes Lob aussprechen.

Die Vorführung war wirklich

schön und mit soviel Engagement der

Mitglieder aufgeführt, dass es mir ehrlich

gesagt sogar besser als Apassionata

gefallen hat,“ lobte Alexandra Eifler.

Auch das gemeinsame Urteil von Silke

und Leonie Schneider fiel eindeutig

positiv aus: „Die Vorführung am Nikolausfest

war wirklich ganz, ganz toll.

Ein Lob an alle Akteure und alle, die

geholfen haben, diese Vorführung auf

die Beine zu stellen.“ Gegen Abend stattete

dann noch der Nikolaus, der für

jedes Kind in seinem großen Sack eine

süße Überraschung dabei hatte, dem

Reitstall einen Besuch ab.

(hch)

Fotos: RV Ballern

15


BASISPASS

Honigglühwein und Basispass Winterspaß auf den

Wurzelbacher Ponyhof

Sankt Wendel/ Oberlinx weiler. Der

Tannenbaum ist noch rechtzeitig aufgestellt

und geschmückt worden mit

bunten Lichtern, die so hell leuchteten,

wie das Lachen und Singen der Kinder

klang auf dem Winterfest des Wurzelbacher

Ponyhofs am 22. und 23.11.08.

Zum ersten Mal veranstaltete der

Ponyhof in der Wurzelbach 7 mit

selbst gemachtem Honigglühwein,

Kinderpunsch, selbstgebackenen Plätzchen,

ungarischer Gulaschsuppe,

Flammkuchenstand und Bastelstand

mit selbst hergestellten Adventskränzen,

Tischgedecken sein Winterfest.

An den Abenden tauchte Schneefall

den Hof und das Fest in eine voradventliche

Stimmung, die den Spaß bei

Schneemann- und Schneepferdebauen

und Liedern winterlich verzauberte.

Die Erlöse gehen in die Verbesserung

der Kinder- und Jugendarbeit des Vereins,

die reiterliche Weiterbildung und

die Verschönerung des „vereinseigenen

Reiterstübchen“.

Einen besonderen Grund hatten die

jungen und erwachsenen Mitglieder

auch noch, denn sie waren allesamt

seit einer Woche Inhaber des „Basis-

pass Reitkunde“ des Pferdesportverbandes

Saar, der fachlichen Grundlage

für weitere reiterlicher Qualifizierungen,

wie dem Kleinen Hufeisen (für

Kinder und Jugendliche) oder der Reitnadel

(für die Erwachsen).

An beiden Tagen fanden sich zahl -

reiche Besucher ein, die nicht nur aus

St.Wendel und der Umgebung kamen,

sondern auch aus Birkenfeld und Trier.

Edelsteinfilzen, Probemisten, richtige

Pferdefütterung, Stallgeruch waren

Momente, bei denen nicht nur die

Eltern dazulernten, sondern auch das

Interesse der Kinder für den hiesigen

Pferdesport weckten.

INFO:

Thomas Breit und

Sabine Bonny,

Wurzelbach 7, 66606 Sankt Wendel,

Telefon: 06851 / 937602 oder

06851 / 4500.

Besonderer Dank für die Unterstützung

dieses Winterfestes gebührt der

Kreissparkasse Sankt Wendel, dem

Autohaus Kauth und dem Garten- und

Landschaftsbau Christian Schmitt

GmbH, die uns freundlicherweise

unterstützt haben.

Christiane Breit

16


JAGDREITEN

Gelungene Herbstjagd beim

Reit- und Fahrverein Bliesen

Nach dem alljährlichen Herbstritt

veranstaltete der RuFV Bliesen nach

vielen Jahren am 18. Oktober wieder

das erste Mal eine Herbstjagd. Das

„Stelldichein“ war um 12:00 Uhr. Kurz

vor Abritt, gegen 13:00 Uhr, befanden

sich rund 40 Reiter mit Ihren Pferden

auf dem großen Außenplatz. Nach

Begrüßung der Teilnehmer und Ein -

teilung der Jagdfelder sowie Bekanntgabe

der Feldmaster und Feldpiköre

ging es auf die Strecke. Die zwei Felder

starteten im 15 Minuten-Abstand

auf die rund 18 km lange Strecke.

Diese führte überwiegend durch offenes

Gelände mit sieben Hindernissen,

allerdings ohne Sprungzwang. Nach

ca.1½ Stunden trafen die Reiter am

Zwischen-Stopp ein. Hier durften

die Pferde verschnaufen und Reiter

und Zuschauer konnten sich mit

Brötchen, Rostwurst und Kuchen,

sowie warmen und auch kalten Getränken

stärken. Nach der Pause ging es

dann für die beiden Felder auf die

letzte Etappe. Bei Halali und Jagdfeuer

bekamen die Reiter ihren Bruch überreicht.

Nachdem die Pferde versorgt

waren ging es abends zu Jagdessen

und gemütlichen Beisammensein in

die „Tränke“.

Jagd zu Pferde ist Tradition und Brauchtum

Das erste Feld mit 21Reitern, war zur

Jagdstrecken und dem Bau der Hinder-

Brauchtum einer Jagd zu Pferd aufrecht

Freude des Veranstalters zum größten

nisse. Von den diesjährigen Teilneh-

zu erhalten. Um dies zu unterstützen,

Teil in korrekter Jagdkleidung, zum Teil

mern bekam der Verein jede Menge

wird der Reit- und Fahrverein Bliesen,

aus französischer und englischer Tradi-

positive Rückmeldungen für die Durch-

bei ausreichendem Interesse, Ausritte

tion angetreten. Sehr erfreulich war

führung der Jagd.

und Lehrgänge zur Förderung des Jagd-

auch, dass sehr viele Jagdeinsteiger mit

reitens anbieten.

geritten sind. Dies war auch mit das

Es wäre erfreulich, wenn sich einige

Ziel des Vereins, Reiter für diese Sport-

Reiter dieser Sportart noch anschließen

Bei Interesse, Kleinbauer Roland

art zu gewinnen. Die Disziplin in bei-

würden, um die Tradition und das

Telefon 0177 / 74 25 148

Fotos: www.pferdeknipser.de

den Feldern war vorbildlich.

In der heutigen Zeit, in der nur noch

von Siegern die Rede ist, ist diese

Sportart eine Alternative im Pferdesport.

Es gibt bei einer Jagd keine

Gewinner oder Verlierer. Hauptsache

Pferd und Reiter kommen gesund und

glücklich aus der Natur zurück. Dieser

Tatsache gerecht zu werden, wird sich

der Veranstalter auch in Zukunft sehr

viel Mühe geben, bei der Auswahl der

Richtlinien für Reiten und Fahren – Band 1

Grundausbildung für Reiter und Pferd

Dieses Standardwerk vermittelt das

Leis tungsprüfungen, sie soll vielmehr

224 Seiten, zahlr. Abb.,

Grundwissen für die Ausbildung des

Reiters und des Pferdes nach den

Grundsätzen der klassischen Reitkunst.

die Voraussetzungen für alle pferdesportlichen

Betätigungen schaffen.

148 x 210 mm

€ 12,80

Die hier beschriebene Grundausbil-

ISBN: 978-3-88542-262-4

Herausgeber:

dung dient dabei nicht ausschließlich

Typ: Buch, Broschüre,

Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.

der Vorbereitung für Turniere und

28. Auflage 2005

(FN)

17


VORWORT

TERMINE 2009

Pferdesportverband Saar

Turniertermine 2009

Alle Angaben ohne Gewähr

08.03.09 RV Neunkirchen

Springprüfungen bis zur Klasse M*

14.–15.03.09 RG St.Martin Spiesen

Springen und Dressur bis Klasse M

Nachwuchscup

21.–22.03.09 Voltigierclub Homburg

Voltigierturnier

21.–22.03.09 RG St. Georg Untere

Saar Dillingen

Dressur und Springen bis zur Klasse L

22.03.09 RSV Gestüt Hirschelau

Emmersweiler

Vieslseitigkeit WBO (Halle)

Qualifikation zum Vielseitigkeitscup

28.–29.03.09 Reiterbund 64

Saarlouis

Dressur bis Klasse S

Ponycup und Nachwuchscup

28.–29.03.09 RuFV Ottweiler

Dressur und Springen bis zur Klasse A

29.03.09 RV Rissenthal

WBO und Vielseitigkeit (Halle)

11.–13.04.09 RV Neunkirchen

Dressur und Springen bis zur Klasse M

Zukunftscup Dressur

18.–19.04.09 Springreiterclub/ RuFV

Neunkirchen City

Turnier des Springreiterclub in der

Anlage des RV Neunkirchen-City bis

Klasse S*

18.–19.04.09 TG Johanneshof

Wehingen

Dressur bis Klasse M und Springen bis

Klasse L

25.–26.04.09 RuFV Ottweiler

Dressur bis zur Klasse L

25.–26.04.09 RV Saargau Merzig

Vielseitigkeitsturnier Prüfungen von

VE - VL

Vielseitigkeitscup

02.–03.05.09 RuFV Ottweiler

Springprüfungen bis zur Klasse M

02.–03.05.09 RuFV

Lindenhof-Nuhweiler

09.–10.05.09 RG St. Georg U. Saar

Dillingen

Fahrturnier mit Saarlandmeisterschaften

Einspänner und Zweispänner

15.–17.05.09 RuFV Bliesen

Dressur bis zur Klasse M und Springen

bis zur Klasse M

16.–17.05.09 VfV Saar Pfalz

Vielseitigkeitsturnier bis zur Klasse VL

Vielseitigkeitscup

16.–17.05.09 RuFV Differten

Dressur und Springen bis zur Klasse L

Ponycup und Zukunftscup Dressur

21.–24.05.09 RSV Schwalbach

Dressur bis zur Klasse M und Springen

bis zur Klasse S*

Nachwuchscup

29.–31.05.09 RuFV Losheim

Springprüfungen bis zur Klasse S*

06.–07.06.09 PSG Penth –

Uchtelfangen

Dressur und Springen bis zur Klasse A

06.–07.06.09 RV Bärenfels Orscholz

Saarlandmeisterschaften im Voltigieren

06.–07.06.09 RSC Völklingen

Springen bis zur Klasse M

Vielseitigkeitscup

Dressur und Springen bis zur Klasse L

03.–05.04.09 Reiterbund 64

09.–10.05.09 RuRV Honzrath

Saarlouis

Dressur bis Klasse L und Springen bis

Springen bis zur Klasse S*

Klasse M**

EWU-Saarland

Lehrgang „Basiskurs und

Western- Reitabzeichen 3 und 4“ im

März die Übungs-/Trainingstermine

sind: 28.02./01.03.2009 und

14.03./15.03.2009.

Die Prüfung findet am Wochenende

21.03./22.03.2009 statt.

Ferner soll ebenfalls im März

ein Kurs „Horse and Dog Trail“

ausgerichtet werden.

Turniervorbereitungskurs am

Wochenende 04./05.04.2009

Für den Monat Juni ist ein Gemeinschaftsritt

der EWU und dem VFD mit

Anke Litwicki geplant.

Ansprechpartner zu diesen Kursen

sind

Monika Aeckerle (0171-6950951) und

Rabia Bakri (0170-8350567)

19. April 2009: Vorbereitungsturnier in

Kandel (Rp), Kat. „D“

09./10. Mai 2009: (Ort wird noch

bekannt gegeben) (Saar) Richterin:

Renate Leimbach, Kat. „C“

06./07. Juni 2009: Worfelden (Rp),

Kat. „C“

18

Rennclub Güdingen

13.04. (Ostermontag) Güdingen 15.08. Güdingen

31.05. (Pfingstsonntag) Güdingen mit 13.09. Lebach

freiem Eintritt

04.10. Honzrath

12.07. Webenheim

18.10. Güdingen

Renntermine 2009


Alternative Termine

TERMINE VORWORT 2009

13.03. Silversand Horsemanship

Info-Abend

14.-15.03. Silversand Horsemanship

21.-22.03. Centered Riding mit Anke

Recktenwald

04.-05.04. Kurs mit Peter Peters

11.-12.04. Zirkuslektionen mit Valetta

Marx

17.-19.04. Distanz-Seminar mit

Michaela Kondr

19.4. 2. Saar-Pfalz-Lindenhof-

Distanz, VDD

02.-03.05. Berittenes Bogenschießen

09.-10.05. Klassisch Barockes Reiten

und Doppellonge

16.-17.5. Dualaktivierung

30.-31.5. Silversand Horsemanship

am Boden

01.06. Silversand Tagesseminar

zur Auffrischung

06.-07.06. TGT-Bodenschule

(The gentle Touch)

Pferdeparadies Lindenhof, Martina

Knapp, 0171/9316605, 06386/404865

pferdeparadies@t-online.de,

www.pferdeparadieslindenhof.de

Dienstag 17.03.2009 um 19.00 Uhr bis

ca. 22.00 Uhr

Thema: „Pferd und Haftung – alles

rund um die Pferdehaftpflicht -

versicherung“· Infos unter: www.reitsportforum-suedwestpfalz.de

Alle Angaben ohne Gewähr








Hochwertig.

Der neue Golf. Erleben Sie Perfektion

im Detail – innen und außen.

Golf Comfortline 1,4 l 59 kW (80 PS) 5-Gang

(Kraftstoffverbrauch, l/100 km, innerorts: 8,5 / außerorts: 5,1 / kombiniert: 6,4 / CO 2

-

Emissionen kombiniert: 149 g/km)

mit folgender attraktiver Ausstattung, z.B.

- Airbag für Fahrer und Beifahrer inkl. Knieairbag auf der Fahrerseite

- Klimaanlage „Climatic“

- Komfortsitze vorn, mit Höheneinstellung

- Radio „RCD 210“ mit MP3-Wiedergabefunktion inkl. CD-Player

- ParkPilot (akustische Warnsignale bei Hindernissen)

- u. v. m.

nur 17.790,– €

(inkl. Überführungskosten)

Abbildung zeigt Golf Highline mit

Sonderausstattung gegen Mehrpreis.

Volkswagen Zentrum Saarbrücken

Wiesenstr. 1 · 66115 Saarbrücken · Tel. 0681/40040 · www.grossklos.de · info@grossklos.de

Grossklos GmbH & Co. KG

19


VORWORT

TERMINE

Reiterball 2008“

Der traditionelle Landesver-

den im festlich geschmückten Saal.

Außerdem wurde Martin Blüthgen mit

bandsball am 29. November

Ebenso festlich war der Auftritt der

der goldenen Verbandsnadel für 28

fand auch in diesem Jahr

Protagonisten. Elegante Abendkleider

Jahre als Aktivensprecher Vielseitig-

wieder im Hotel „Haus

und ebenso elegante Anzüge und

keit im Sportausschuss ausgezeichnet.

Vanessa Siep

Scheidtberg“ statt.

Smokings ersetzten an diesem Abend

Im Januar 2009 hat er sein Amt nieder-

die obligatorische Reithose.

gelegt. Lothar Salm erhielt die Verbandsrepräsentationsnadel

für seinen

Wie immer wurden zuerst die Gäste

unermüdlichen Einsatz auf vielen saar-

mit einem Glas Sekt offiziell begrüßt,

ländischen Turnieren.

danach die besten Pferdesportler mit

einer Urkunde geehrt. Als Dreingabe

Danach spielte die Band Saturn Sound

erhielt jeder das neue Olympia-Buch.

zum Tanz auf. Oben in der Lobby

Klaus Altmeyer vom Pferdesportver-

spielte ein DJ-Team internationale Hits

band: „80 Pferdesportler haben wir an

und die zumeist junge Generation war

diesem Abend für ihre herausragenden

dort zu finden.

Leistungen geehrt.“ Unter anderem:

Günter Essig/ Dressur, Birgit Hohl-

Ein gelungener Abend, der lange in

weg/Vielseitigkeit und Frank Andreas/

Erinnerung bleiben wird.

Foto: Vanessa Siep

Ca. 1000 Reiter und Pferdefreunde

Springen; alle Sieger bei den Saarland-

tanzten bis in die frühen Morgenstun-

meisterschaften 08.

(aa)

Autohaus Kauth in Niederlinxweiler

unterstützt saarländische Reitvereine

Oftmals stellt sich Reitvereinen

die Frage, wie und wo verkaufen

wir bei Freiland-Veranstaltungen

Kuchen, Würstchen

etc.?

Wir vom REITER SPEKTRUM

SAAR finden, das ist eine klasse Idee

und hoffen, dass viele Reitvereine von

dem Angebot Gebrauch machen werden.

Das Autohaus Kauth hat dieses Problem

gelöst. Für Turniere und Hoffeste

wurde extra ein fester Kiosk aus Holz

gekauft, der den Reitvereinen kostenlos

zur Verfügung gestellt wird. Auch

beim Transport steht Ihnen das Autohaus

Kauth hilfreich zur Seite.

Buchungen werden direkt bei

Christian Strümpel im

Autohaus Kauth entgegen

genommen:

Telefon 0 68 51 / 36 30

Das Reitsportforum Südwestpfalz präsentiert...

monatlich kompetente Fachvorträge von Experten

aus dem Reitsport und der Veterinärmedizin.

REITSPORTFORUM

Uneren Terminkalender finden Sie

auf unserer Webseite unter

www.rsf-swp.de

Unterstützt von...

S Ü D W E S T P FA L Z

PUC

VERTRIEBSAGENTUR

Huebeli Stud Horse

20


GEWINNSPIEL

Gewinnspiel

Wir hätten gerne von Ihnen gewusst:

Wie nennt man die Nase des Pferdes?

Zu gewinnen?

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir eine Ledertrense/Warmblut im Wert

von 70 €. Der Gewinn wurde uns zur Verfügung gestellt von Kai Gröning Reitsport

Neunkirchen

Bitte schicken Sie uns die Antwort per Post an folgende Adresse:

Anne Adam

SAWA-Magazinverlag

Gewinnspiel Trense

Bliesransbacher Strasse 11

66130 Saarbrücken

Oder per E-Mail an:

trense@sawa-magazinverlag.de

Dabei bitte Namen und Anschrift nicht vergessen, da ohne diese Angaben keine Teilnahme möglich ist.

Der Einsendeschluss ist der 18.04.2009. Es gilt das Datum des Poststempels. Bei Versand per E-Mail zählen alle Lösungen, die bis zum

18.04.2009, 24:00 Uhr eingegangen sind. Lösungen, die nach diesem Datum bei uns eingehen, können leider nicht mehr berücksichtigt

werden.

Teilnahme ab 13 Jahre. Kinder und Jugendliche unter 13 Jahre nehmen bitte an unserem Gewinnspiel auf der Kinderseite teil.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Vergabe der Gewinne ins Ausland erfolgt nur gegen Selbstabholung oder Übernahme der

Portokosten.

Die Gewinnerin des Gutscheins für ein Gourmet Dinner im Restaurant

Maison au Lac in Losheim am See ist Ines Ambos aus Zetting, Frankreich. Herzlichen Glückwunsch!

ANZEIGE

Russisches Spezialitäten – Restaurant

St. Petersburg in Saarlouis – ein Geheimtipp!

Etwas abseits vom Stadtgeschehen,

fast am Ende einer Sackgasse

im Industriegebiet, findet

man das St. Petersburg. Wer

sich durch das etwas ungewöhnliche

Äußere und die

kühle Bar in schwarz-weiß

nicht abschrecken lässt, wird

mit sehr guter russischer Küche

belohnt.

In einem mit viel Liebe für‘s

Detail eingerichteten „Zarenzimmer“

in warmen rot-goldenen Tönen, erwartet den Gast Kulinarisches,

das sich durchaus lohnt, zu probieren. Borschtsch mit

Pampuschky in Knoblauchsauce – ein Gedicht! Kotelette Kiev

nach zarischer Art mit Nudeln in Champignon Sahnesauce – der

Kellner erzählt gerne die historische Entstehungsgeschichte des

Koteletts. Als Dessert sehr zu empfehlen: Russisches Eis mit

warmem Gebäck und Fruchtsoße – ein wahrer Gaumenschmaus!

Und wie das bei gutem Essen so ist, sollte man mit Wartezeiten

rechnen, da alles frisch zubereitet wird. Die Wartezeiten lassen

sich aber durch die guten original russischen Wodkas verkürzen;

mehr als 20 verschieden Sorten kann man probieren.Besuchen

sie auch die Webseite: www.restaurant-st-petersburg.de mit

Anfahrtsbeschreibung und Speisenkarte.

Na Zdorovje!

RUSSISCH-EUROPÄISCHE SPEISEN UND GETRÄNKE

Lassen Sie sich mit russisch-europäischen Speisen

und Getränken verwöhnen!

Die russische Küche ist sehr vielseitig und hierzulande

kaum bekannt.

Öffnungszeiten:

11:30 Uhr bis 14:30 Uhr und 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr

sowie in den Sommermonaten im Garten

von 11:30 Uhr bis 23:00 Uhr durchgehend

Party Service Telefon 10:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Fasanenallee 54 Ende Sackgasse

Gewerbegebiet Metzear Wiesen

66740 Saarlouis

Telefon (06831) 940094

Telefax (06831) 940049

E-Mail: kontakt@restaurant-st-petersburg.de

www.restaurant-st-petersburg.de

21


WHO IS WHO

Swantje Scherer vom RB 64 Saarlouis

Swantje Scherer

Swantje Scherer (21 Jahre) reitet

erfolgreich Springen, und wer sich im

saarländischen Springsport ein wenig

auskennt, der wird sich auch an die

junge Amazone erinnern. Mit ihrem

Erfolgspferd Lennon kann sie Erfolge

bis in Klasse M/A vorweisen.

Mit dem Reiten angefangen hat sie

bereits mit acht Jahren. Zuerst bei den

Voltigierern, dann im normalen Schulbetrieb.

Zu ihrer Kommunion bekam

sie Pony Raudy und startete, dank

ihrer Reitlehrerin Esther Pavie, sehr

erfolgreich in Dressuren und Springen

der Klasse E und auch im Pony-Cup.

Als sie dann zwölf war, stieg sie auf

Großpferde um und entschied sich für

den Springsport, da ihr das am meisten

Spaß machte. Mit Naomi, ihrem eigenen

Pferd, erritt sie sich Siege und

Platzierungen bis M, und mit Pilot

(Sponsorpferd) konnte sie mit 13 Jahren

schon den 1. M-Sieg einheimsen.

Mit Moneyboy, einem international

erfolgreichen Springpferd, ging die

Erfolgsserie weiter. Dann schlug das

Schicksal zu; acht Tage vor den Saarlandmeisterschaften

in Beckingen ist

Moneyboy an einer Kolik gestorben.

Jupp Theisen, ihr Stiefvater und

gleichzeitig auch Trainer, stellte ihr

Lennon, einen Holsteiner Schimmel,

zur Verfügung. Die Chemie zwischen

den beiden stimmte sofort und Swantje

belegte auf Anhieb den 5. Platz bei den

Saarlandmeisterschaften. Eigentlich

stand Lennon zum Verkauf, hat sich

aber im Laufe der Zeit irgendwie zum

Eigenpferd entwickelt und letztendlich

bekam sie ihn dann auch geschenkt.

Naomi ist leider letztes Jahr gestorben,

wird aber unvergessen bleiben. Abbey-

Girl, die „Neue“ im Team, ist eine 8

jährige Fuchsstute, die bisher schon

erfolgreich in Prüfungen bis Klasse L

gestartet ist. Allerdings setzt Swantje

große Hoffnungen in ihren vierjährigen

Schimmelwallach Captain Hermann Z,

welcher schon als Fohlen bei ihr ist und

auch selbst von ihr ausgebildet wird.

Von ihrer Mutter, Martina Theisen-

Scherer, erhält sie vollste Unterstützung

und Jupp Theisen „ist der beste

Sponsor und Trainer, den es gibt:“

Swantje studiert im 3. Semester Jura

und widmet sich trotzdem voll und

ganz ihrem Hobby Reiten, obwohl es

manchmal nicht einfach ist, alles unter

einen Hut zu bekommen, ‘‘aber wenn

man etwas will, kann man es auch

schaffen‘‘. Ein Leben ohne Pferde

könnte sie sich nicht mehr vorstellen

und deshalb wünscht sie sich für die

Zukunft noch viele schöne und erfolgreiche

Zeiten mit ihren Pferden.

(aa)

ANZEIGE

Der ST-Zaum – die Revolution in der Zäumung!

22

Der Nackenbereich ist eine der empfindlichsten

Stellen des Pferdes. Nerven, Halswirbelkörper,

Schleimbeutel, Akupunkturpunkte

sowie Meridiane sind auf engstem

Raum gedrängt. Starker Druck in diesem

Bereich zeigt sich sehr schnell im gesamten

Kai Gröning

Reitsport

Neunkirchen

Reitsportartikel

für alle Sparten des Reitsports

Bestickung & Bedruckung

von Decken, Schabracken,

Textilien jeder Art nach Ihren Wünschen

Tel.: (0177) 165 19 93 · Fax: (0 68 21) 401 37 60

Verhalten des Pferdes. Aufgrund der einzigartigen

Verschnallung über den Unterkieferriemen

und dem Sperrriemen – wird das

Reithalfter am Pferdekopf fixiert. In Verbindung

mit dem einteiligen und weich unterpolstertem

Nackenstück, ist ein Verrutschen

des gesamten Zaumzeugs

nicht mehr möglich.

Wirkt der Reiter

nun mit der Hand ein,

so gelangt die Hilfe

nur dorthin wo sie hin

soll, nämlich an das

Gebiss, ohne irgendwelche

zusätzlichen

Irritationen im

Nackenbereich hervor

zu rufen. In Verbindung

mit dem einteiligen

Nackenstück und

dem guten Halt des Zaums ist ein durchgleiten

der Trense, als auch des Kandarengebisses,

durch das Pferdemaul, nicht mehr

möglich. Die Pferde reagieren leichter auf

geringere Paraden. Nach jeder Handeinwirkung

liegt das Trensen- oder Kandarengebiss

wieder in der Ausgangslage. Das heißt

jede Parade wird vom Pferd einzeln wahrgenommen.

Die Losgelassenheit wird

schneller erreicht. Die Pferde lassen den

Reiter leichter sitzen und führen Reiterhilfen

schneller und eindeutiger aus.

(Sehr wichtig in Springprüfungen).

Der ST-Zaum lässt viel Pferdegesicht frei

und fördert den persönlichen Ausdruck des

Pferdes!

Der ST-Zaum ist erhältlich bei Kai Gröning

Reitsport Neunkirchen

www.kg-reitsport.de


JAGDREITEN

Mit dreifachem „Horrido“ über Stock und Stein

Höhepunkt der traditionellen Fuchs-

Jagdbuch eingetragen hatten und mit

jagd, die der RV Saargau-Merzig am

einem Gläschen Sekt auf den Ritt ein-

25. Oktober 2008 veranstaltete, waren

gestimmt worden waren, hieß es

wieder einmal die Sprungpassagen mit

schließlich aufsitzen. Nach der offi-

insgesamt 15 verschiedenen Jagd-

ziellen Begrüßung und einem dreifa-

sprüngen. Wie schon in den Vorjahren

chen „Horrido“ ging es dann im fröhli-

hatten sich Stefan Odenbreit, der Vor-

chen Galopp über Stock und Stein.

sitzende des Gastgebervereins, und

Master Stefan Odenbreit und seine bei-

sein Team bei der Gestaltung der Hin-

den Piköre führten die Gesellschaft

dernisstrecken große Mühe gegeben.

dabei auf der 15 Kilometer langen

„Da wir seit langer Zeit jedes Jahr

Strecke an und sorgten für einen rei-

sowohl mehrere Buschreiterturniere als

bungslosen Ablauf der Jagd. Musika-

auch die Saarlandmeisterschaften in

lisch begleitet wurde die Jagdgesell-

der Vielseitigkeit ausrichten, kennen

schaft, die aus jüngeren wie auch

gut gelaunten Reiterschar wurde hier-

Hilbringen-Fuchsjagd:

wir uns in der Präparation der Gelän-

älteren Reitern bestand, von den

bei bestens gesorgt. Nach mehrstündi-

Master Stefan

destrecke mit Naturhindernisse bestens

Reimsbacher Jagd- und Alphornblä-

gem Ritt kehrten dann alle leicht ermü-

Odenbreit und seine

aus“, informierte Odenbreit. 20 Jagd-

sern Sankt Hubertus. Über Streuobst-

det, aber zufrieden und wohlbehalten

beiden Piköre Elisabeth

reiter aus dem gesamten Kreis Merzig-

wiesen, Weideländern und Feldern, auf

zur Anlage zurück. Mit einem dreifa-

Rassier und Sascha

Wadern waren der Einladung des RV

einsam sich dahinschlängelnden Pfa-

chen „Horrido“ wurde schließend das

Salm bei der offiziellen

Saargau-Merzig gefolgt und mit ihren

den bahnten sich die Reiter ihren Weg

Ende dieser Fuchsjagd verkündet.

Begrüßung der Jagdgesell-

Pferden nach Hilbringen gekommen.

durch die herbstlich bunt gefärbte

Nach altem Brauch genossen die Rei-

schaft

Start und Ziel der Fuchsjagd war wie

Landschaft. Bei einer kleineren und

ter danach im Festzelt noch ein zünfti-

schon in den Jahren zuvor die vereins-

einer größeren Rast konnten sich

ges Jagdessen und feierten gemeinsam

eigene Reitanlage am Fuße des Hofgut

sowohl die zweibeinigen als auch die

bis tief in die Nacht.

Monbach in Hilbringen im Seitert.

vierbeinigen Jagdteilnehmer kurz erho-

Nachdem sich alle Teilnehmer ins

len – auch für das leibliche Wohl der

(hch)

23


KINDER & JUGEND

Kinder- &

Jugendseite

Hast du schon mal von den

„Ethischen Grundsätzen des

Pferdefreundes gehört“?

„Die Etischen Grundsätze des Pferdefreundes“ sind ein Leitfaden für den richtigen Umgang

des Menschen mit seinem Sport- und Freizeitpartner Pferd.

1. Wie viele Grundsätze gibt es?

Es gibt neun Grundsätze und jeder

steht für ganz wichtige Regeln, die

jeder Mensch berücksichtigen sollte,

der sich mit Pferden beschäftigt.

2. Für wen gelten diese Regeln?

Für alle! Für Erwachsene genauso wie

für Kinder. Nur wer sich an diese

Regeln hält, ist ein wahrer Pferdefreund.

3. Wo kann ich diese Ehtischen

Grundsätze nachlesen?

Auf www.pferd-aktuell.de unter Service

MERKBLÄTTER, BROSCHÜ-

REN UND FORMULARE kannst du

diese Grundsätze nachlesen und herunter

laden. Am besten ist es, du forderst

dir bei der FN gleich den Flyer und

den Aufkleber an; beides ist kostenlos.

Was du nicht verstehst, kannst du dir

von deinen Eltern oder deinem Reitlehrer

erklären lassen.

4. Warum sollte ich diese Ethischen

Grundsätze beachten?

Ganz einfach: Weil du ein Mensch mit

Verantwortung bist, dem das Wohl

eines jeden Pferdes am Herzen liegt.

GEWINNSPIEL

Hallo Mädels aufgepasst! Wir verlosen

in dieser Ausgabe ein Set: Mütze und

Schal mit lustigen Pferdemotiven für

euch, Huffett und Fell&Mähnenspray

mit Glitzereffekt für euer Pferd oder

Pony. Dazu gibt es noch passend vier

rosafarbene Bandagen.

Der Preis wird euch vom Team des

REITER SPEKTRUM SAAR zur Verfügung

gestellt.

Die Frage lautet:

Wie viele Ethischen Grundsätze gibt es?

a) Es gibt 9 Ethische Grundsätze b) Es gibt 6 Ethische Grundsätze

Bitte schickt uns die Antwort per Post an folgende Adresse:

Anne Adam • SAWA-Magazinverlag • Gewinnspiel Set

Bliesransbacher Strasse 11 • 66130 Saarbrücken

oder per E – Mail an:

set@sawa-magazinverlag.de. Dabei bitte Name, Anschrift und Alter nicht

vergessen, da ohne diese Angaben keine Teilnahme möglich ist.

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir dann den Gewinn.

Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Die Vergabe der Gewinne ins Ausland erfolgt nur gegen Selbstabholung oder

Übernahme der Portokosten.

24

Der Einsendeschluss ist der 18.04.2009. Es gilt das Datum des Poststempels. Bei Versand per E-Mail

zählen alle, die bis zum 18.04.2009, 24:00 Uhr bei set@sawa-magazinverlag.de eingegangen sind.

Lösungen, die nach diesem Datum bei uns eingehen, können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Teilnahme bis 12 Jahre. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jugendliche ab 13 Jahren nehmen bitte an unserem Gewinnspiel Seite 21 teil.

Die Gewinnerin der Winterdecke, die uns Marei Essig vom RV Ensheim zur Verfügung gestellt hat, ist

Ann-Kathrin Berger vom Altbreitenfelderhof. Herzlichen Glückwunsch!

Die richtige Lösung lautete: a) Das Kleine Hufeisen Reiten


JUBILARE

Eine Legende wird 80!

lang war Einöd auch für bundesdeutsche

Reiter ein Begriff. 1974 wurden

hier die Deutschen Jugendmeisterschaften

ausgetragen. 1977 wurde erstmalig

um den Großen Preis des Saarlandes

geritten und einer der

erfolgreichsten deutschen Springreiter,

nämlich Hans Günter Winkler kam

nach Einöd (und verließ den Parcours

mit einem Doppelsieg), um nach 5 Jahren

erneut nach Einöd zu kommen

(und wieder zu siegen).

Sein Einsatz für den Reitsport auf Landesebene

begann 1958, als er vom saarländischen

Landwirtschaftsministerium

den Auftrag erhielt, eine Landeskom-

Peter Wallner, in Reiterkreisen

als PW bekannt, ein Pferdemensch

durch und durch.

Neben seiner aktiven Reiterei – er war

mit Leib und Seele „Buschreiter“ und

bis 1998 saß er 40 Jahre lang im Sattel

– engagierte er sich bei der Verbandsund

Vereinsarbeit.

Ab 1953 Einsatz für den Reiterverein

Einöd; von 1953 bis 1994 Geschäftsführer,

Amateurreitlehrer und „Gärtner“

des Vereins. Während seiner aktiven

Zeit wurde der Verein zum größten

und erfolgreichsten an der Saar (750

Mitglieder, 81 Landestitel). Eine Zeitmission

für Pferde-Leistungsprüfungen

aufzubauen, deren Geschäftsführer er

von 1958 bis 1993 war. 1959 sorgte er

mit für die Gründung des Saarländischen

Landesverbandes, war 10 Jahre

lang Geschäftsführer, dann Beisitzer

und Pressewart und von 1982 bis 1994

erster Vorsitzender.

In Anerkennung seiner Verdienste um

die Förderung des Reitsports wurde

ihm 2002 das Reiterkreuz in Gold von

der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

verliehen.

Wir gratulieren dem Jubilar

und wünschen ihm noch viele

weitere gesunde Jahre.

NACHRUF

RV Ensheim trauert um Michael Lex

Am 22.11.2008 ist überraschend für uns alle unser 1. Vorsitzender Michael Lex verstorben. Im Mai 1990 ist er mit seiner

Familie Mitglied im RV Ensheim geworden und war ab Mai 1993 Pressereferent des Vereins. Im März 1995 wurde er zum

2. Vorsitzenden gewählt und ab April 1999 hat er sich als 1.Vorsitzender um die Belange des Vereins gekümmert. Michael

Lex war eine Persönlichkeit, der man sich nicht entziehen konnte. Er war stets gut gelaunt und für jeden Spaß zu haben.

Seine originellen Reden haben jede Feier aufgelockert.

Am 9. Mai wäre er 65 Jahre alt geworden; viel zu früh hat er uns verlassen.

Wir werden ihn vermissen!

RV. Ensheim

Tierärztin

Dr. med. vet.

Kristin Häberle

Friedenstraße 68a

67657 Kaiserslautern

Naturheilkunde für Pferde

- Radionik - Bioresonanz - Akupunktur

- Homöopathie /Phytotherapie - Ernährungsplan

Sprechstunden:

Mo 10 bis 12 Uhr · Mo, Mi, Do, Fr 16 bis 19 Uhr

Telefon 0631 / 93177

www.pferdetherapie-radionik-bioresonanz.de

Pferdezahnarzt

prakt. Tierarzt

Dr. med. vet.

Michael Häberle

Friedenstraße 68a

67657 Kaiserslautern

Handy 0172 / 6819808

Telefon 0631 / 93177

Telefax 0631 / 93131

www.pferdezahnarzt-kaiserslautern.de

25


TOP-THEMA

Das Deutsche Kuratorium für

Therapeutisches Reiten e.V. (DKThR)

TOP-THEMA

Das Deutsche Kuratorium für Therapeutisches

Reiten e.V. (DKThR) ist der

bundesweit tätige Fachverband mit der

Aufgabe, das Therapeutische Reiten

weiter zu entwickeln und zu verbreiten.

Das DKThR bietet Fort- und Ausbildungen

für Therapeuten, Pädagogen

oder Reitausbilder an, stellt Kontakte

her und zertifiziert ausführende

Betriebe. Das DKThR ist Anschlussverband

und Kooperationspartner der

Deutschen Reiterlichen Vereinigung

(FN). Doch was ist Therapeutisches

Reiten überhaupt? Folgende Therapieund

Arbeitsbereiche werden angeboten:

kenntnisse des Patienten sind nicht

notwendig. Vom Pferderücken aus

werden dreidimensionale Schwingungen

auf den Patienten übertragen. Die

dadurch entstehenden Impulse ermöglichen

gezieltes Training der Haltungs-,

Gleichgewichts- und Stützreaktionen

sowie eine Regulierung der Muskelspannung.

Hippotherapie ist bei zahlreichen

Erkrankungen und Schädigun-

Behandlung unterstützen und andere

Behandlungsmethoden ergänzen.

Im Aufbau befindet sich zur Zeit

die Arbeit mit Pferden im psychotherapeutischen

Kontext.

Behindertensport: Reiten, Fahren und

Voltigieren gehören zu den wenigen

Foto oben rechts:

gen des Zentralnervensystems und des

Sportarten, die Behinderte und Nicht-

Siegerehrung Mannschaft

Die Hippotherapie ist eine physiothe-

Stütz- und Bewegungsapparates sinn-

behinderte sogar im Wettkampf

Foto: DKThR/Robaldo

rapeutische Behandlungsmethode mit

voll.

gemeinsam ausüben können. Die meis -

Hilfe des Pferdes, die Bestandteil und

ten sinnesgeschädigten, körper- oder

Ergänzung krankengymnastischer

Heilpädagogische Förderung mit dem

geistig behinderten Menschen können

Emotionen

Behandlungsmaßnahmen ist und kann

Pferd ist heute in der Pädagogik, der

Reiten, Voltigieren oder Fahren erler-

Foto: DKThR/Wimmenauer

Psychologie und bestimmten Berei-

nen. Genauso wie Nichtbehinderte

chen der Psychiatrie weit verbreitet.

erleben Menschen mit Handikap Sport

Die individuelle und soziale Entwick-

als befriedigendes, erfüllendes Hobby

lung von verhaltensauffälligen, lern-

in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter.

oder geistig behinderten sowie psychisch

kranken Menschen wird günstig

beeinflusst und gefördert. Die heilpädagogischen

Maßnahmen werden von

Pädagogen, Psychologen oder Psychotherapeuten

mit entsprechender

Zusatzausbildung geleitet.

Unter der Ergotherapeutischen

Behandlung mit dem Pferd werden

Behandlungen auf der Grundlage des

Foto rechts unten:

sogar dort helfen, wo herkömmliche

sensomotorisch-perzeptiven, moto-

Konstantin, Renate

Methoden nichts mehr bewirken. Sie

risch-funktionellen und psychisch-

Kottmann u. Helferin

eignet sich für Kinder und Erwach-

funktionellen Ansatzes unter Einbezug

Foto: DKThR

sene. Ein Physiotherapeut mit entspre-

des Mediums Pferd verstanden. Dabei

chender Zusatzausbildung führt die

soll der Einsatz des Pferdes die Ziel-

26

Behandlung durch. Reiterliche Vor-

setzung der ergotherapeutischen


TOP-THEMA 27

TOP-THEMA

VORWORT

Zusätzlich bietet sich der Ausgleich

von behinderungsbedingter Bewegungsarmut.

Beim Reiten oder Fahren

erleben sie ungehinderte Bewegungsfreiheit

auf „vier gesunden Beinen“.

Viele behinderte Reiter und Fahrer

nehmen an Wettkämpfen und Turnieren

bis hin zum Leistungssport teil –

und dies sehr erfolgreich. Die deutschen

Dressurreiter/-innen und Fahrer/-innen

mit Behinderung gehörten

bei den Paralympics und den Welt -

meisterschaften der letzten Jahre zu

den erfolgreichsten Sportlern der Welt

und gewannen zahlreiche Medaillen.

Unterstützt werden behinderte Pferdesportler

von Trainern mit entsprechender

Zusatzausbildung, die mit den

besonderen Bedürfnissen behinderter

Menschen vertraut sind.

Sie möchten mehr über das Therapeutische

Reiten erfahren, sich darüber

informieren, welche Angebote es in

ihrer Region gibt oder mit ihrer

Spende die vielfältige Arbeit des

DKThR unterstützen?

Sie möchten mehr über das

umfangreiche Weiterbildungsprogramm

des DKThR

wissen? Dann fordern Sie

die kostenlose Broschüre

„Weiterbildungen 2009“ an:

Deutsches Kuratorium für

Therapeutisches Reiten e.V.

(DKThR)

Freiherr-von–Langen-Str. 8 a

48231 Warendorf

Telefon 0 25 81 / 92 79 19-0

Fax 0 25 81 / 92 79 19-9

dkthr@fn-dokr.de

www.dkthr.de

Bankverbindung: Sparkasse

Münsterland Ost, BLZ

40050150, Konto 11726

www.

pferdebestattungen.

de

www.tierfriedhof-oberhausen.de

Akupunkt-Massage

nach Penzel am Pferd

Die APM ist eine Massagetechnik, die auf den Grundlagen der chinesischen

Akupunkturlehre beruht. Hierbei wird in erster Linie mit einem

Massagestäbchen im Verlauf der Meridiane sanft massiert, die nach energetischem

Befund einen Energiemangel aufweisen. Der Akupunkturpunkt

kann, nachdem der Meridian therapiert wurde, mit Druck,

Vibration, Farbe, Wärme etc. zusätzlich stimuliert werden. Die APM

wurde in dieser Weise von Willy Penzel, einem deutschen Masseur, in den

50er Jahren begründet – allerdings damals zur Behandlung kranker Menschen.

Dieter Mahlstedt, Reitlehrer FN und geprüfter APM-Therapeut, hat mit

Erfolg die Lehren von Willy Penzel auf das Pferd übertragen. Ihm ist es

zu verdanken, dass diese sanfte, energetisch-ganzheitliche Behandlung

nun auch am Pferd zur Anwendung gebracht werden kann.

Martina

Meiers-Lehnhof

Amateurreitlehrerin

geprüfte Therapeutin

nach Penzel für Pferd

Marzellusstraße 59

667801 Beckingen

Tel. (0157) 72158223


IMPRESSIONEN

Fotos: (aa)

IMPRESSIONEN

28


ANZEIGE

Caprilli Reitsport – Wir kommen auch gerne zu Ihnen auf’s Turnier und

stehen für Sponsoring und Ehrenpreise gerne zur Verfügung

Immer wieder neues

bei Caprilli!

Auch 2009 werden wir

unseren Kunden, wie in den

Jahren zuvor, den best mög -

lichen Service zum fairen

Preis anbieten.

Als Marktführer im Sattelbereich in

einem Umkreis von 200 km bieten wir

Ihnen zwölf verschiedene Marken -

sättel an. Fast jeden Sattel können wir

Ihnen vor Ort enger oder weiter

machen, anpassen und umpolstern;

somit ist der Maßsattel kein Luxus

mehr!!!

Eine stetige Erweiterung unseres

Warenangebotes wird auch dieses Jahr

wieder an erster Stelle stehen. Auf

Grund des immer größer werdenden

Sortiments werden wir ab März weiter

umbauen und vergrößern.

Bei Fragen stehen wir Ihnen

gerne zur Verfügung,

Tel: 0 68 68 / 18 00 77.

Weitere Info‘s finden Sie auch

unter www.caprilli.de

In eigener

Sache:

Uns erreichen immer wieder Anfragen,

wo das beliebte Reitermagazin erhältlich

ist. Schauen Sie ganz einfach auf

unserer Homepage nach den Verteilerstellen

www.reiter-spektrum-saar.de

Gerne schicken wir Ihnen aber auch

ein Magazin zu. Übersenden sie uns

ein adressiertes Kuvert im DIN A4

Format mit ausreichender Frankierung

(1,45 €) und wir lassen Ihnen umgehend

ein Exemplar zukommen - nach

Frankreich: 3,00 €.

Anne Adam

SAWA-Magazinverlag,

Bliesransbacher Str. 11,

66130 Saarbrücken oder

Anne Adam,

Sonnenstr. 20a,

66798 Wallerfangen

29


PORTRAIT

Hermann Steiner – mit Leib und Seele ein wahrer Reitersmann

30

Im Jahre 1938 in Ostpreußen geboren,

hatte Hermann Steiner im landwirtschaftlichen

Betrieb seines Vaters

schon früh Kontakt mit Pferden. „Da

mein Vater selbst ein leidenschaftlicher

Reiter war, wurden unsere Pferde

sowohl als Arbeits- wie auch als Reittiere

eingesetzt. Dadurch habe ich den

Umgang mit ihnen von Kindesbeinen

an erlernt und kam beizeiten ans beziehungsweise

aufs Pferd“, erinnert er

sich, „meine Eltern haben meine Leidenschaft

für den Reitsport von

Anfang an unterstützt und mir dann

Ellen + Armin Riga

Im Flürchen 55

66687 Wadern-Nunkirchen

auch schon bald ein eigenes Pferd zur

Verfügung gestellt.“ Vom 15. Lebensjahr

an sei er dann Turniere geritten

und habe sich sowohl im Springen als

auch in der Dressur mit seinen Konkurrenten

gemessen. Schmunzelnd

gesteht er: „Das Dressurreiten war

jedoch nicht wirklich mein Metier. Ich

hatte weder das entsprechende Talent

noch das passende Pferd dafür. Also

habe ich mich frühzeitig auf das

Springreiten konzentriert und bin seitdem

erfolgreich in Prüfungen bis

Klasse M gestartet.“ Als der Vater

1949 aus der Gefangenschaft kam,

pachtete er in der Nähe von Bingen

einen landwirtschaftlichen Betrieb und

zog mit seiner Familie dorthin. „Ich

habe dann zunächst Agraringenieur

gelernt und meinem Vater auf dem Hof

geholfen. Da mein Bruder Wolfram

ebenfalls geritten ist, mussten wir uns

bei der Turnierreiterei etwas aufteilen.

Es konnte dann immer nur einer von

uns aufs Turnier fahren, damit der

andere zum Helfen zuhause war“, so

der passionierte Reitersmann. Im

Gegensatz zu seinem Bruder hätten die

beiden Schwestern nie Interesse am

Reitsport gehabt.

Von Bombay nach Paris –

Hermann Steiner ist ein weit

gereister Reitersmann

1962 wurde Steiner dann zum Abenteurer

und brach zu einem längeren

Pferdefutter und Reitsport

Hunde- und Katzenfutter

Heimtierzubehör

Geflügel- und Nagerfutter

Weidezaun und Stallbedarf

Tel. 06874 - 182448

Fax. 06874 - 182326

Mobil 0160 - 1556526

USA-Aufenthalt mit anschließender

Weltreise auf: „Motiviert wurde ich

dabei von einer meiner Schwestern,

die damals in der indonesischen Botschaft

arbeitete. Als sich die Möglichkeit

zu dieser Reise bot, habe ich all

meine Ersparnisse zusammengekratzt

und diese einmalige Gelegenheit

genutzt.“ Nach einem Jahr Studium an

der Universität und einem halben Jahr

Praktikum auf einer Farm sei er dann

noch ein halbes Jahr gereist. „Das war

manchmal wirklich abenteuerlich und

oft auch alles andere als bequem“,

gesteht er amüsiert, „so bin ich zum

Beispiel in einem klapperigen Bus

über meist holperige Straßen von

Bombay bis nach Paris gefahren.“ Er

habe jedoch in diesen zwei Jahren

nicht nur viel erlebt, sondern auch

wichtige Erfahrungen gemacht und vor

allem gut Englisch gelernt. Auf einer

landwirtschaftlichen Fortbildung in der

Nähe von Bad Kreuznach, wo damals

Winterkurse für die Landjugend angeboten

wurden, habe er dann seine Frau

kennen gelernt, mit der er mittlerweile

seit 43 Jahren verheiratet sei: „Durch

unser gemeinsames Hobby, den Reitsport,

waren wir gleich tief miteinander

verbunden. Als kurze Zeit später

der Vater meiner Frau tödlich verunglückte

und sie plötzlich mit dem

Familienbetrieb in Altstadt alleine

dastand, haben wir recht schnell geheiratet

und dann den Hof gemeinsam

bewirtschaftet.“ Damals habe er sogar

ein Pferd mit in die Ehe gebracht –

Titus. Auch Sohn Bodo, der mit seiner

Frau und seinen zwei Kindern in

Kanada lebe und gerade die Professur

in Agrarwissenschaft anstrebe, sei

schon als kleiner Junge mit dem „Pferdevirus

infiziert“ worden und früher

Springen bis Klasse M geritten.

2009 geht’s im Rahmen der

Ambassador Tour AJA nach

Barcelona

Obwohl Steiner im vergangenen Jahr

bereits seinen siebzigsten Geburtstag


PORTRAIT

feierte, denkt er noch lange nicht

Freunde und Bekannte beschert hat,

der Zweibrücker Pferde. Daneben ist

daran, die Reiterei an den Nagel zu

möchte der für seine stilistisch ausge-

Steiner auf den Turnieren nicht nur als

hängen. Im Gegenteil – denn nachdem

feilten Ritte bekannte Springreiter

erfolgreicher Springreiter, sondern

er 2008 durch eine Herz-Operation

nicht missen. Viele, teilweise sogar

auch als kompetenter Dressur-, Spring-

sportlich etwas gebremst worden war,

selbst gezüchtete Pferde haben dabei

und Vielseitigkeitsrichter unterwegs:

will er 2009 wieder richtig angreifen.

seine lange Reiterkarriere begleitet. An

„Wenn es meine Zeit zuließe, würde

Auf Chagall, seinem 18-jährigen Wal-

Funkenfee, die bis ins hohe Alter von

ich gerne öfter Turniere richten, denn

lach, will der engagierte Reiter in die-

25 Jahren noch turniermäßig zu reiten

ich finde es sehr schön, den Reitsport

sem Jahr erneut in verschiedenen

war, und Albatros, den er selbst

und seine notwendige Weiterentwick-

Senioren-Springen an den Start gehen:

gezüchtet und ausgebildet hat, denkt er

lung vor Ort zu beobachten.“

„Da es im Saarland derzeit leider noch

dabei besonders gern zurück: „Funken-

relativ wenig Springprüfungen dieser

fee hatte einen sehr guten Charakter

(hch)

Art gibt, reite ich hauptsächlich in

gepaart mit großem Vorwärtsdrang,

Rheinland-Pfalz Turniere.“ Der Senio-

und Albatros, der später auch S-Sprin-

renclub Rheinland-Pfalz-Saar, der

gen ging, war für mich persönlich ein-

momentan etwa 35 Mitglieder habe,

richte in ihrer Region mehrere Springen

extra für Senioren aus. 2006

konnte er den vom Club ausgerichteten

Cup sogar gewinnen. „Diese Veranstaltungen

sind zwar etwas weiter weg,

aber sie sind so schön gemacht, dass

sich der längere Anfahrtsweg auf jeden

Fall lohnt“, so der fesche Altmeister.

Auch internationale Turniere stehen in

diesem Jahr wieder in seinem Turnierkalender.

So will er an der von April

bis Oktober laufenden Ambassador

Tour AJA teilnehmen, deren Qualifikationen

unter anderem in Dijon, Bern

und am Chiemsee (Gut Ising) ausgerichtet

werden. Die Vorfreude hat den

rüstigen Rentner bereits jetzt gepackt:

„Auf das letzte Turnier in Barcelona

freue ich mich am meisten, weil das

Ambiente dort besonders toll ist.“ Um

sich und seinen vierbeinigen Kameraden,

den er erst vor vier Jahren gekauft

hat, fit zu halten, sitzt der begeisterte

Reiter nach Möglichkeit noch jeden

fach mein züchterisches Highlight.“

Tag im Sattel. „Solange ich es körper-

Neben den Pferden haben auch viele

lich schaffe, will ich auf jeden Fall

Ämter den engagierten Reitersmann,

noch lange weiter reiten.

dessen korrekte und freundliche Art

allseits beliebt ist, in seinem Leben

begleitet – für einige trägt er heute

Nach wie vor engagiert in

noch die Verantwortung. So war er

Ämtern und Vorsitzen

nicht nur rund zehn Jahre lang Vorsitzender

der Landeskommission, son-

Portrait Marc Müller

Ich nehme auch immer noch regelmäßig

Springunterricht, um routiniert zu

dern ist auch seit rund 40 Jahren Vorsitzender

des RFV Limbach. Seit rund

www.pferdeforum-saar.de

erscheint aus

organisatorischen

bleiben und mein Auge am Sprung

20 Jahren ist er Vorsitzender in seinem

Gründen in einer

weiter zu schulen“, erzählt er. Die

Kreis und seit rund sieben Jahren auch

späteren Ausgabe.

aktive Zeit hoch zu Ross, die ihm viele

noch Vorsitzender des Fördervereins

31


RUMPELKISTE

Ihre private

Kleinanzeige - ab der

nächsten Ausgabe!

Lieber Leser,

wir veröffentlichen Ihre

private Kleinanzeige

kostenlos, je nach

ver fügbarem Platz und in der

Rei henfolge des Eingangs.

Eine Kleinanzeige kann bis zu 200

Zeichen (inkl. Satz-/Leerzeichen)

zzgl. Kontakt (z.B. Tele fonnummer)

haben, und es muss sich bei dem Angebot/Suche

um Pferde und Pferdezubehör

drehen.

RSS kann Anzeigen ablehnen.

Für Herkunft und Inhalt von Anzeigen

ist der Inserent selbst verantwortlich.

Rechte von Dritten dürfen nicht verletzt

werden.

Durch die Übermittlung versichern Sie,

dass es sich um private Gelegen -

heitsanzeigen (in haushaltsüblichen

Mengen) handelt und Sie nicht mit den

inserierten Artikeln Handel treiben. Korrekte

Angaben zum Auftraggeber und

seinen Kontaktdaten sind erforderlich.

Die Daten des Inserenten werden ge -

speichert, Dritten jedoch nicht zugänglich

gemacht, außer im Rahmen der

Veröffentlichung der Anzeige, zur Wah -

rung eines Interesses an der Auf klärung

eines Missbrauchs, zur Rechts verfolgung

sowie Weiterleitung an Strafverfolgungsbehörden

und in ihren Rechten verletzten

Dritten.

Anzeigen nur per Mail:

redaktion@sawa-magazinverlag.de,

nicht per Post und nicht per Telefon!

Melone, CODEBA Derby Club,

schwarz, Gr. 57 FP 20,00 €

Handy: 0178-9319375

AIGLE Ecuyer, Gr. 40, Kunststoffstiefel

mit Futter und Lederrand innen,

enganliegender Schnitt, wasserdicht,

neu ungetragen. Katalogpreis Krämer

89,90€ für 50€ VB 0178-9319375

Online-Shop

www.da-sempre.de

Reitsport-Service ervice Westphal

Birkhausen 1

664826482 Zweibrücken

- Maßanfertigung von Sätteln + Trensen

- Reitsportartikel und Pflegemittel

- Anpassung und Reparatur von Sätteln,

Trensen, Halftern, Decken etc.

- „Vor Ort Service“: Sättel anpassen, auf

Ihrem

Hof/Reitanlage

- Rufen Sie an für Termine oder Fragen

Kontakt:

Tel.-Nr. .

06332 472156

Fax-Nr. 06332 485793

E-mail:

Reitsport-Service.Westphal@t-online.de

t i t online.de

Website: e: www.Reitsport-Service.com

32


VEREINSGESCHEHEN

Beim Reitverein Homburg tut sich was: Vorstandschaft des RuFV Homburg

schenkt sich ein 2. Schulpferd

gang freute sich am meisten die Reitschülerin

Jessica, die sofort eine Reitbeteiligung

abschloss. Sie hatte ihn

gleich lieb gewonnen. Umso schlimmer

traf sie und den Reitverein die

Nachricht, dass der Besitzer „Marlik“

bei einem Wohnungs- und Arbeitswechsel

mitnehmen wollte. Tagelang

grübelten alle Vorstandsmitglieder fieberhaft,

wie das Pferd für den Reitverein

zu gewinnen ist und damit die

Nachfrage nach Reitunterricht befriedigt

werden kann. Dem Verein fehlen

für die Anschaffung eines zweiten

Schulpferdes die finanziellen Mittel.

Spontan kam die Lösung aus dem Vorstand:

„Wir kaufen ihn einfach!“

Gesagt, getan, wurde dem Besitzer ein

unschlagbares Angebot gemacht. Er

willigte ein, da er festgestellt hatte,

dass es Marlik beim Reitverein Homburg

außerordentlich gut geht und er

eine tolle Pflege genießt. Die Vorstandsmitglieder,

Manfred Ecker (1.

Vors.), Daniela Marx-Wind (2. Vors.),

Kerstin Gros (Jugendwart), Bärbel

Emser (Kassenwart) und Nicole Veit

(Pressewart) sowie die Reitlehrerin

Nadia Schreiber beteiligten sich finanziell

an der Spendenaktion für Marlik,

der nun seit Januar 2009 dem Reitverein

gehört. Seine Reitbeteiligung Jes-

Seit 01.10.2008 bietet der Reitverein

Homburg / Reiskircher Mühle auf

Schulpferden Reitunterricht für Groß

und Klein an. Die Reitlehrerin Nadia

Schreiber unterrichtet mit viel Geduld,

Einfühlungsvermögen und Fachkompetenz

montags und mittwochs sowie

nach Vereinbarung Anfänger bis Fortgeschrittene.

Für die Kleinsten steht

Frau Schreibers süße Ponyrappstute

„Trixi“ zur Verfügung, auf der die

ersten Schritte hoch zu Roß gemacht

werden können.

Bereits im Oktober wurde das erste

eigene Schulpferd „Dustin“ angeschafft.

Die Nachfrage nach Reitunterricht

überstieg jedoch die Erwartungen

um ein Vielfaches. „Wir haben mit

einem solchen Ansturm nicht gerechnet!

Daher sind wir sehr positiv überrascht.“,

berichtet der erste Vorsitzende

des Reitvereins, Manfred Ecker.

Schnell wurde klar, dass die Ponystute

und Dustin alleine nicht ausreichten,

um alle Reitschüler zu versorgen. Ein

weiteres Pferd musste her, aber wie?

Da kam im November 2008 eine

„freundliche Leihgabe“ eines Pferdebesitzers

gerade recht. Da er selbst im

Arbeitsstress war, stellte er sein Pferd

„Marlik“ dem Reitverein für Reitstunden

zur Verfügung. Über den Neuzusica

ist überglücklich und reitet ihn

zweimal die Woche. Auch Jessicas

Mama ist sichtlich erleichtert, denn der

Haussegen hängt nun endlich wieder

gerade! Vor lauter Freude über „ihr“

Pferd verlieh Nadia Schreiber Jessica

die Patenschaft für Marlik, die ihr

Patenkind gleich mit einigem Reit-

Zubehör ausgestattet hat.

Wer die drei Schulpferde näher

kennen lernen möchte, kann

sich wegen Reitstunden mit

Nadia Schreiber unter

Tel. 01 70 / 4 18 34 00 in

Verbindung setzen.

Adresse Reitverein:

Reiskircher Mühle 1,

66424 Homburg/Saar

Foto: RV Homburg

Wodan

verstorben!

In unserer Ausgabe 2/2008 haben wir

über Wodan berichtet, Nicole Holzers

Meisterschaftspferd. Im Alter von 35

Jahren und 8 Monaten musste der

Wallach am 1. Weihnachtsfeiertag

wegen einer Kolik 2008 eingeschläfert

werden.

33


Der Reiterverein Neunkirchen ist mit

seinen 250 Mitgliedern einer der größten

und erfolgreichsten Vereine des

Saarlandes. Wir legen großen Wert auf

die Nachwuchsarbeit; unsere hohen

Mitgliedszahlen an Kindern und

Jugendlichen spricht für sich.

Der Reiterverein Neunkirchen kann

seit vielen Jahren immer wieder

Saarlandmeister vorweisen. Unsere

Dressurmannschaft ist bereits zum

4. Mal in Folge Saarlandmeister.

Neben talentierten ReiternInnen ist

unser sorgfältig aufgebautes Ausbildungs-

und Trainingsprogramm dafür

sicherlich auch ein maßgeblicher

Punkt.

VEREINSPORTRAIT

Vereinsportrait:

Reiterverein Neunkirchen

Für unsere jugendlichen Mitglieder

Bei schönem Wetter kann der große

So fanden u.a. schon mehrere Hengst-

Reitplatz

richten wir alljährlich ein Weihnachts-

Reitplatz von allen unseren Mitglie-

shows statt, die süddeutschen Meister-

turnier in Form eines Reitertages aus.

dern genutzt werden und da unsere

schaften der Voltigierer sowie Agility-

So können alle ohne Stress und Druck

Anlage direkt am Wald liegt, sind auch

turniere. Der „Große Preis der Saar

ihr Können einem Richtergremium

beste Ausreitmöglichkeiten vorhanden.

wurde bereits über ein Dutzend Mal

vorführen.

Den Ausklang können die Reiter in der

bei uns ausgetragen.

neu renovierten Reiterklause und die

Reitunterricht mit Schul- oder Privatpferden

in Dressur und Springen, je

nach individuellem Können sowohl für

Erwachsene als auch für Kinder, findet

durch unseren Reitlehrer und Landestrainer

der Dressurreiter Herr Dieter

Pankok und von weiteren renommier-

Pferde in den Paddocks, direkt am

Fuße des Waldes genießen.

Unsere gemütliche Reiterklause ist

täglich geöffnet. Das Team der Reiterklause

freut sich immer auf Ihren

Besuch.

RV Neunkirchen

Am Stockfeld 10

66539 Neunkirchen

Tel.: 0 68 21 / 53 03 65

www.turnierservicemuthweiler.de

ten Trainern statt. Herr Pankok ist

Reiterklause

bereits seit 24 Jahren beim Reiterverein

Neunkirchen. Neben Lehrgängen

in Dressur und Springen bieten wir

einmal wöchentlich zusätzliche

Dressur- und Springstunden. Zu

unserem Angebot gehören auch

Reiterferien für Kinder fast jeden

Alters.

Ein besonderes „Schnupperangebot“

zum Kennen lernen:

Drei Monate beitragsfreie Mitgliedschaft

mit dem für Mitglieder üblichen

Versicherungsschutz. Fragen Sie uns!

Die günstigen Verkehrsanbindungen

Martina Muthweiler,

Da wir neben einer großen Halle auch

und die hervorragende Struktur der

1. Vorsitzende

über eine kleine verfügen, kann der

Vereinsanlage macht uns zum gefrag-

tägliche Reitbetrieb stressfrei stattfin-

ten Veranstalter mit nationaler Aner-

Detlef Maron,

den.

kennung.

Geschäftsführer

35


PFERDEHALTUNG

Richtlinien zur Beurteilung von Pferdehaltungen

unter Tierschutzgesichtspunkten.

Bewegung

Wasser muss im Stall und bei ganz -

tägigem Weidegang ständig zur Verfü-

Mangelnde Bewegung bedingt Schä-

gung stehen. Aber mindestens dreimal

den. Bei Haltungsbedingungen ohne

täglich bis zur Sättigung verabreicht

Arbeit für die Pferde ist ihnen eine

werden. Bei Weidegang müssen die

mehrstündige Bewegungsmöglichkeit

Pferde auch in der kalten Jahreszeit

auf der Weide anzubieten.

mindestens dreimal morgens und

abends trinken können.

Weide

Stallklima

Weidegang ist den Pferden so oft wie

möglich zu gewähren, da die Weide

Der Atmungsapparat der Pferde ist

ihrem natürlichen Lebensraum am ehe-

besonders empfindlich, deshalb müs-

sten entspricht. Weidegang unterliegt

sen im Stall ausreichende Frischluft-

bestimmten Anforderungen. Defekte

versorgung sichergestellt sein. Pferde

oder unzureichende Einzäumungen

können bei entsprechender Konditio-

Den Deutschen Tierschutzbund errei-

sind tierschutzwidrig; Stacheldraht,

nierung große Temperaturunterschiede

chen besonders in der kalten Jahreszeit

Knotengitter u.ä. sind ungeeignet.

vertragen. Gleichmäßige Stalltempe-

viele Anfragen von besorgten Men-

Werden Pferde auf Weiden gehalten,

ratur ist falsch, da sie den Organis-

schen hinsichtlich der Pferdehaltung

muss ihnen die Möglichkeit zum Auf -

mus nicht zum Training der thermo-

bei Weidegang. Zu Ihrer Information

suchen eines geeigneten Witterungs-

regulatorischen Mechanismen

haben wir hier einige grundlegende

schutzes gewährt werden. Z.B. eine

anregt. Eine solche Stimulierung

Kriterien zusammengestellt.

Baum- oder Buschgruppe. Vorausset-

wird nur erreicht, wenn die Stall-

zung ist, die Schutzfunktion wird unter

temperatur der Außentemperatur

Nach §2 des Tierschutzgesetzes muss,

den gegebenen Umständen erfüllt.

ganzjährig gleichmäßig folgt.

wer ein Tier hält, es seiner Art und sei-

Unter dem Witterungsschutz darf sich

nen Bedürfnissen entsprechend ange-

auch bei langdauernden Niederschlä-

Aufstallungsarten

messen ernähren, pflegen u. verhal-

gen kein Morast bilden. Falls kein

tensgerecht unterbringen, und er darf

natürlicher Witterungsschutz vorhan-

Unabhängig von der Aufstallungsart

die Möglichkeit des Tieres zu artge-

den ist, muss ein künstlicher Schutz

muss gewährleistet sein, dass Pferde

rechter Bewegung nicht so einschrän-

zur Verfügung stehen. Der Boden muss

ungehindert abliegen und aufstehen

ken, dass ihm Schmerzen, vermeidbare

bei fest erstelltem Witterungsschutz

sowie in Seitenlage liegen und sich

Leiden oder Schäden zugefügt werden.

trocken und sauber sein. Die Fläche

wälzen können. Liege- und Lauf -

des Witterungsschutzes soll so groß

flächen in Ställen müssen hygieni-

Soziale Kontakte

sein, dass sich dort alle Pferde gleich-

schen Anforderungen genügen.

zeitig aufhalten können.

Liegeflächen sind einzustreuen.

Pferde sind in Gruppen lebende Tiere,

Auf Ganztagsweiden muss eine

Eine Ständerhaltung ist tierschutz -

für die soziale Kontakte unerlässlich

Tränke zur Verfügung stehen!

widrig.

sind. Fehlen diese Kontakte, können

im Umgang mit ihnen Probleme ent-

Futter und Futteraufnahme

stehen. Das Halten eines einzelnen

Bei weiteren Fragen sind wir

Pferdes ohne Kontakte zu Artgenossen

Unabhängig vom Haltungssystem

gerne behilflich.

oder anderen Tieren , die als soziale

muss das Futter dem Leistungsbedarf

Partner geeignet sind, ist nicht verhal-

des Einzeltieres entsprechen. Der Ver-

Deutscher Tierschutzbund

tensgerecht.

dauungsapparat des Pferdes ist auf

Landesverband Saarland e. V.

kontinuierliche Futteraufnahme einge-

Hufpflege

stellt. Zur artgemäßen Ernährung des

Kontakt: Heide-Lore Rosen-

Pferdes ist ein ausreichender Teil an

zweig Tel. 0 68 06 / 28 14

Hufe sind regelmäßig auf ihren

strukturiertem Futter unerlässlich.

E-Mail: h.l.rosenzweig@web.de

Zustand zu prüfen und in Abhängigkeit

Falls kein Dauerangebot an rohfaser-

vom Haltungssystem so zu pflegen,

reichem Futter besteht , muss es min-

oder Heike Groß

dass die Gesunderhaltung des Hufes

destens dreimal täglich verabreicht

Tel. 01 75 / 5 52 97 33

36

gewährleistet ist.

werden.

E-Mail: heike-illugi@gmx.de


Bereits zum dritten Mal fand

in diesem Jahr bei der TG

Johanneshof Wehingen die

Vorbereitung und Prüfung zum

Reitabzeichen statt.

Neben den Prüfungen zum Kupfernen

– und Bronzenen Reitabzeichen

stellten sich zwei Teilnehmerinnen,

Myriam Johannes mit Rosenzauber

und Nancy Müller mit Ihren beiden

Pferden Ismene und Sulawesi Dreams,

den hohen Richtkriterien des Silbernen

Reitabzeichens, die diese auch mit

Bravour erreicht haben.

Beide Teilnehmerinnen bestritten Ihren

praktischen Teil durch unterschiedliche

Prüfungen.

Nancy Müller stellte den Dressurteil

mit Ihrer Stute Ismene vor, die sie in

einer Dressurreiterprüfung der Klasse

L ritt. Die Springprüfung bestand sie

sehr erfolgreich mit Ihrem Pferd Sulawesi

Dreams. Myriam Johannes

glänzte mit Ihrem Pferd Rosenzauber

durch die Vorstellung einer Dressur -

reiterprüfung der Klasse M.

Des Weiteren bestand Christopher

Lessel mit den Pferden Marino

Sunshine und Capo Son die Prüfung

zum Bronzenen Reitabzeichen sowie

Hannah Strupp die Prüfung zum

Kupfernen Reitabzeichen erfolgreich.

Neben den Reitabzeichen wurden noch

sehr erfreuliche Ergebnisse beim Basispass,

Kleinen Hufeisen und Großen

Hufeisen erreicht. Den Basispass

bestanden: Silke Kiefer, Jessica Penth

und Eve Birvort. Beim Kleinen Hufeisen

war der junge Nachwuchs am

Start. Die Prüfung wurde bestanden

von: Fabienne Kiefer, Aline Schicksnus

und Tamara Penth.

REITABZEICHEN

Reitabzeichen beim

TG Johanneshof Wehingen

Doch nicht nur beim Kleinen- sondern

auch beim Großen Hufeisen war die

junge Generation vertreten. Der Fleiß

beim Lernen hat sich für Celine Kiefer

und Eve Bivort gelohnt, auch ihnen

kann man zur bestandenen Prüfung

gratulieren.

Die Prüfungen wurden abgenommen

von den Richtern Klaus Altmeyer und

Werner Staub, die allen Prüflingen

gute Leistungen bescheinigen konnten.

Auf gute Vorbereitung und Ausbildung

wird beim TG Johanneshof großen

Wert gelegt.

Simin Koenig

TREFFEN SIE DEN

PFERDEFLÜSTERER!

Monty Roberts – Der weltbekannte Pferdeflüsterer kommt nach Saarbrücken.

Am 19. April präsentiert er in der Saarbrücker Saarlandhalle seine gewaltfreie

Trainingsmethode und die beeindruckend respektvolle Verbindung zwischen

Mensch und Pferd. Pferdeliebhaber dürfen sich diese Veranstaltung nicht

entgehen lassen.

Karten für Monty Roberts am Sonntag, 19. April 2009, um 20 Uhr in der

Saarbrücker Saarlandhalle gibt es über den SZ- Ticketservice unter der

Hotline 01805 - 280 133.

(Ein Anruf kostet 14 Cent aus dem deutschen Festnetz.)

SZ-Card-Inhaber erhalten 20 % Bonus auf den Ticketgrundpreis

(ohne Vorverkaufsgebühr).

37


NACHWUCHS

Die Jugend vom Margarethenhof –

Unser saarländischer Nachwuchs erfolgreich unterwegs

Wenn es um Turniererfolge

geht, sind die Jugendlichen von

den Pferdefreunden Margarethenhof

in Beckingen vorne mit

dabei.

Alisha Neroth (11 Jahre alt) hat im

letzten Jahr insgesamt 13 Siege und

Platzierungen bis in Klasse A vorzuweisen.

einem M-Springen, welches er souverän

auch gleich gewann.

Justine Lamest (10 Jahre alt) hat mit

insgesamt 20 ersten und weiteren

Plätze im Caprilli Test, sowie im

Reiterwettbewerb die Turniersaison

abgeschlossen und bei einer GHP hat

sie mit dem Familienpony Fleur die

Wertnote sehr gut erhalten. Ihr Bruder

platzierter Teilnehmer im

Führzügelcup 2008.

Neu im Team ist Alexander Etringer

(12 Jahre alt), der mit seinem Pony

Henrie, außer guten Platzierungen in E

und A, bei den Saarlandmeisterschaften

im Springen den 2. Platz belegte

und den Ponycup gewonnen hat. Im

Nachwuchscup Kombination Pony

konnte er auch mit einem superguten

2. Platz überzeugen.

Nachwuchs

Margarethenhof

Foto: Andreas Mischok

Maximilian Meiers (12 Jahre alt) hat

alleine in A-Springen sieben Siege und

21 weitere Platzierungen eingeheimst,

außerdem einen Sieg und zwölf Platzierungen

in Klasse L. Sein bisher

größter Erfolg war der erste Start in

Cedrik ist mit seinen sieben Jahren

der jüngste Turnierreiter vom

Margarethenhof und hat bei 20 Starts

gute Platzierungen und Siege mit nach

hause gebracht. Er war, genau wie

Astrid Zimmer, mit Pony Fleur,

Aber nicht nur die Turniererfolge

schweißen zusammen, auch die

gemeinsamen Freizeitaktivitäten. Im

Winter sind das Schlitten fahren und

Schneeballschlachten, im Sommer ist

Schwimmbad oder Eis essen angesagt.

Wenn sie der „Hafer sticht“ werden

spontane Wasserschlachten mit

Schlauch oder Eimer ausgetragen. Auf

den Heuballen zusammen sitzen und

tuscheln ist eine beliebte Beschäftigung

bei den Mädels.

Gemeinsame Ausritte ins Gelände mit

„Hund und Kegel“ sind immer eine

willkommene Abwechslung zum Training

für die Turnierstarts.

An Fasching beteiligt sich die Jugend

am Umzug und ist mit Eifer dabei.

Ebenso eifrig und fleißig ist die Mithilfe

bei den Arbeiten vor- und am

Turnier.

Das kleine oder große

Reit abzeichen haben 2008

bestanden:

38

Dörrenbächer-Lehnert

Sattlerei

Englisch- und Westernsättel

Beratung und Anpassung

Maßanfertigung

Reparaturen

Reitsportartikel

Helena Lehnert

Sattlermeisterin

66578 Stennweiler • Lindenstraße 44 • Tel.+Fax 0 68 24 / 40 88

Mobil 01 71 / 8 52 42 23

Appel Katharina, Bare Kyra,

Etringer Alexander, Fassbender

Michelle, Frenzer Katharina, Hector

Nina, Lachmund Isabell, Lamest

Justine, Magar Eileen, Meiers Max,

Neroth Alisha, Wagner Lea und

Wessel Mandy.

Eure Eltern und Trainer sind

stolz auf euch, macht weiter

so!

(aa)


RICHTLINIEN

Berichterstattung Richtlinien

Reiter

spektrum

Reiter

spektrum

dersaar

Das informative

Magazin für Pferdesport an

dersaar

Das informative

Magazin für Pferdesport an

Ausgabe 2

2008

Themen

spektrum

Das informative

Magazin für Pferdesport an der

Reiter

Turniere Westernreiten Jagdreiten Reitkunst im Mittelalter

saar

Ausgabe 1

2008

Themen

Ihr Verein möchte über ein

Turnier oder andere Reit sport -

veranstaltung berichten?

Turnierberichte und Ergebnisse ver -

öffentlichen wir kostenlos, je nach

verfügbarem Platz.

Eingesandte Texte und Fotos unterliegen

der eventuellen redaktionellen Bearbeitung;

das heißt z.B., ein Text

kann zu lang sein. Wir möchten über

möglichst viele verschiedene Themen

und Veranstaltungen berichten und

deshalb sollten Texte inkl. Fotos eine

DIN A4 Seite (Times News Roman,

Schriftgrad 12) möglichst nicht überschreiten.

Auch sollte der Artikel keine

Werbung enthalten, das wäre nicht fair

unseren zahlenden Werbekunden gegenüber.

Turniere

Westernreiten

Voltigieren

Special-

Thema

Reitabzeichen

Vereinsportrait

Kinder- &

Jugendseite

Turniere Westernreiten Voltigieren Barockreiten

Ausgabe 3

2008

Themen

Turniere

Westernreiten

Jagdreiten

Special-

Thema

Islandpferde

Vereinsportrait

Kinder- &

Jugendseite

Turniere

Freizeitreiter

Arabische

Pferde

Top-

Thema

Islandpferde

Vereinsportrait

Kinder- &

Jugendseite

Turniere Westernreiten Jagdreiten Horse and Dog Trail

Fotos lockern einen Text immer auf,

aber was auf Ihrem PC schön aussieht,

kann beim Druck ganz anders rüber

kommen, deshalb sollten Fotos möglichst

eine hohe Auflösung haben. Bei

kleinerer Auflösung kann Ihr Foto

möglicherweise nicht verwendet werden.

Bitte binden Sie die Fotos nicht in

den Text ein, sondern schicken Sie

diese separat.

Schicken Sie Ihre Texte und

Fotos an: redaktion@

sawa-magazinverlag.de

Wir bemühen uns, möglichst alles im

REITER SPEKTRUM SAAR unterzubringen,

trotzdem steht uns aber nur

eine gewisse Menge an Platz zur Verfügung

und es kann passieren, dass Ihr

Artikel dann doch nicht gedruckt werden

kann. Das tut uns am meisten

Leid, denn es fällt uns nicht leicht, Ihren

Bericht nicht berücksichtigen zu

können, in den Sie sicher viel Mühe

gesteckt haben. Wir werden ihn dann

aber möglichst (falls es terminlich Sinn

macht) in der nächsten Ausgabe veröffentlichen.

Vergessen Sie nicht, die

Autoren des Artikels und der

Fotos anzugeben. Ohne diese

Angaben erfolgt keine

Veröffentlichung.

www.

pferdebestattungen.

de

40

www.tierfriedhof-oberhausen.de


ANZEIGE

Für die Weidesaison:

In unserem Haus erhalten Sie alles,

was Sie zur sicheren Weide benötigen -

vom Koppelzaun über Isolatoren und

Bänder bis hin zu Weidezaungeräten

und Pfählen. Wir beraten Sie gerne,

fragen Sie uns, denn Zaun ist nicht

gleich Zaun. Die Sicherheit Ihrer Tiere

liegt uns sehr am Herzen.

Außerdem erhalten Sie bei uns auch

Torsysteme, Mistgabeln, Schubkarren,

Futter etc. so dass sich der Weg in die

Pferde-Remise immer lohnt!

Bei uns finden Sie alles unter

einem Dach und Parkplätze

vorm Haus!

Der sichere Elektrozaun ermöglicht

Ihnen eine sichere Weidehaltung ohne

dauerhafte menschliche Aufsicht. Das

Weidezaungerät in Kombination mit

dem abgestimmten Zaunzubehör stellt

somit die perfekte Lösung dar, artgerechte

Tierhaltung, höchste Hüte -

sicherheit und geringen menschlichen

Aufwand zu vereinen.

Unsere qualitativ hochwertigen

Produkte eignen sich auch für

Rinder weiden.

RIESIGE AUSWAHL AN SÄTTEL

z.B. Euroriding Topas

in Vielseitigkeit und Dressur 498,– €

FUTTER

Deukavallo – Pferdeernährung mit System

Deukavallo Top E ohne Hafer 25-kg-Sack 8,99 €

Deukavallo Top Mix

Kerniges Krippenfutter ohne Hafer 25-kg-Sack 11,99 €

Deukavallo Corn Müsli

Eiweißreduziertes Müslifutter

Mit Apfel + Kräuter ohne Hafer 20-kg-Sack 13,99 €

Equipower Allroundspan

Streuvolumen 600 Liter 9,99 €

Leo Ochs GmbH

Pferde-Remise

St.Ingbert

Im Schiffelland

Tel. (06894) 870011

Fax (06894) 870012

WEIDEZAUN

AKO DUO POWER X 1000

für kurze Zaunanlagen „2 in 1“ ( 12V/230V) 89,– €

Kunststoffpfahl weiß 1,56 m lang

Doppeltritt mit Stahlspitze, Stück 1,77 € 5er Set 8,88 €

Elektroseil 200-m-Rolle, Durchm. 6 mm 16,95 €

Spezial-Trockenbatterie 55 AH-9V 13,95 €

41


VORWORT

VORSCHAU

Im nächsten Heft

Foto (aa)

„ZUM

WIEHERN!“

Portrait

über Anuschka Zewe

international erfolgreiche

Springamazone

Im Zuge der Energiekostenexplosionen

hat der RV

Beckingen zu drastischen

Sparmaßnahmen gegriffen

und fährt seine Halle in

Zukunft nur noch mit 1 PS.

Top Thema

Galopprennen

Redaktionsschluss

24. April

Erscheinungsdatum

29.05.2009

Foto Anuschka Zewe

VORSCHAU

Am Stockfeld 10

66539 Neunkirchen

Tel. 06821 / 53 03 65

0178 / 28 68 566

Foto Rennclub Saarbrücken

Martina Muthweiler

Turnierservice - Turnierbedarf

Fax 06821 / 53 03 66

muthweiler@gmx.de

Ihr preiswerter Partner für

Programmhefte, Schleifen und Ehrenpreise

www.turnierservice-muthweiler.de

42


ANZEIGE

Bliesgau-Garage für guten Service und Qualität

Seit nunmehr 50 Jahren steht

die Bliesgau-Garage für guten

Service und Qualität. Bereits

1959 wurde die Automarke

Mercedes-Benz ins Programm

genommen und seit dem

Umbau 1980 ist die Bliesgau-

Garage GmbH Mercedes-Benz

Servicepartner.

Im heutigen Betrieb wird ein umfangreiches

und vollständiges Angebot für

den Kunden bereitgehalten. Als Servicepartner

der Daimler AG sind hier

alle Mercedes-Benz Fahrzeuge, angefangen

von PKW bis hin zu den Nutzfahrzeugen

erhältlich. Mit ca. 35

Mitarbeitern kümmert sich die

Bliesgau-Garage um das Wohl seiner

Kunden. Natürlich werden auch Reparaturen

an Pferdetransportern und

Anhängern durchgeführt. Des Weiteren

hat die Bliesgau-Garage auch eine

eigene Lackiererei.

Im Jahr 2007 übernahm

Martin Bitsch in 3. Generation

die Leitung des Unternehmens.

Seine Frau Jutta und er sind

engagierte Reiter, die sich viel

für diese Sportart einsetzen

und man auf den saarländischen

Turnieren antrifft.

Als besonderes Bonbon erhält jeder

Reiter, der sich in der Bliesgau-

Garage ein Fahrzeug kauft, eine

Satteldecke geschenkt. Außerdem

steht Reitvereinen zur Ausrichtung

ihrer Springturniere kostenlos der

„Bliesgau-Garage“-Sprung zur

Verfügung. Die Reservierung kann

bei Frau Jutta Bitsch vorgenommen

werden.

So elegant kann ein Zugpferd sein.

Hindernisse sind dazu da, um überwunden zu werden.

Dank permanentem Allradantrieb, ESP und dem

elektronischen Traktionssystem 4ETS geht es im

Galopp über Stock und Stein. Und mit einer Anhängelast

von 3.500 kg gelangen dabei auch die schwersten

Frachten an das gewünschte Ziel. Beginnen Sie Ihren

nächsten Ausritt doch mal bei uns.

Bliesgau-Garage GmbH, 66440 Blieskastel, -, Tel.: 06842-9235-0, Fax: 06842-9235-35, www.bliesgau-garage.mercedes-benz.de, E-Mail: info@bliesgau-garage.de, "Die" Adresse für Reiter

43


Hufprobleme?

Stabilisiert die

Problemzonen:

- weiße Linie

- ausbrechende

Nagellöcher

- dünne

Hufsohlen

- brüchige

Hornwand

- lockere Eisen

- gegen Hornzersetzung

KERALIT HUFFESTIGER

erleichtert dem Pferd die Umstellung zum „Barfuß-Huf“

„Wir bringen Ihre Hufe auf Trab“

Weitere Informationen bei: KERALIT Veterinärtechnik GmbH

Im Brentenhau 1, D-71106 Magstadt, www.keralit.de

Telefon (0 49) 0 71 59/4 28 48, Fax 4 27 01

KERALIT

www.Keralit.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine