LN_07-16_low

ameling

Sport

Tus Hertha Betzendorf

1. Mai Frühschoppen

Hallo Fans, Freun-

de und Sponsoren,

liebe Mitglieder, was

steht jedes Jahr in einer

Ausgabe der Lopautalnachrichten?

Richtig, der Bericht vom TuS Hertha

1. Mai-Frühschoppen. "Same

procedure as every year" könnte

man also sagen, aber halt… diesmal

war’s anders!

Volleyball

Hier ein kurzer Bericht zu unseren

mega-erfolgreichen Volleyballern,

die einen großartigen

dritten Platz erobert haben.

Unsere TuS-Volleyballer erreichten

in der ersten Saison nach

dem Aufstieg in die B-Staffel einen

hervorragenden dritten

Mit den Worten "Diesmal etwas

anders" hatten die Plakate den

Frühschoppen angekündigt. Dabei

fing alles an wie immer. Ab

10:30 Uhr war der Schafstall perfekt

hergerichtet, die Helfer standen

vor und hinter dem Tresen

bereit, um die Gäste zu begrüßen,

und sogar das Wetter

machte erste Anstalten, den Winter

endlich zu beenden. Diesmal

waren tatsächlich auch die Gäste

pünktlich erschienen. In kurzer

Zeit füllte sich zunächst der bestens

beheizte Schafstall und alsbald

waren auch die Stehtische

draußen gut besetzt. Alles wie

immer … bis der erste Vorsitzende

um 11:30 Uhr um Aufmerksamkeit

bat und sich zusammen

mit dem zweiten Vorsitzenden

am hinteren Ende des Schafstalls

vor einem gut beleuchteten

Tisch aufbaute.

Dann wurden Gisela Lemke, Inge

Reher, Ludwig Stolze und Jürgen

Konik an den besagten Tisch gebeten,

um dort Platz zu nehmen

und das dann Folgende im Sitzen

genießen zu können. Rainer

Steffens und Frank Westphal

nahmen bei den vier genannten

eine ganz besondere Ehrung für

außergewöhnlich lange und

treue Mitgliedschaft vor – 70

Jahre Vereinsmitgliedschaft. Das

ist aller Ehren wert und hatte

diesen besonderen Rahmen verdient!

Auch Heinrich Eilmann

hätte zu dieser Gruppe gehört,

ist aber leider an diesem Tag

verhindert gewesen. Die Ehrung

wird im privaten Rahmen nachgeholt.

Aber damit war noch nicht

Schluss, denn nun durfte auch

noch Werner Bergmann an dem

Platz. Sie konnten während der

langen Saison sogar um die

Meisterschaft mitspielen. Erst im

zweitletzten Spiel der Saison

wurde die Meisterschaft entschieden.

Es war ein hart umkämpftes

Spiel gegen den Tabellenzweiten,

das Unentschieden

FÜR DEN GARTEN

IM SOMMER

Tisch platznehmen, der zum Ehrenmitglied

für seine langjährige

aktive Unterstützung des Sportvereins

und hier im Besonderen

der Fußballabteilung geehrt wurde.

DAS war anders und es ist

gut gelungen!

Alles Weitere verlief dann wie

immer. Irgendwann gegen 18:00

Uhr wurde der Frühschoppen für

ausging und damit die Meisterschaftschancen

für unsere Mannschaft

beendete. Und das, obwohl

insgesamt überhaupt nur

zwei Spiele in der Saison verloren

gegangen sind! Hut ab!

Übrigens hat die Volleyballsparte

inzwischen so hohen Zuwachs

erhalten, dass wir

beendet erklärt und diesmal

wohl auch nirgendwo privat fortgesetzt.

Der Dank gilt wie immer allen

Helfern und Unterstützern, die

tolle Arbeit geleistet haben und

diesen etwas anderen Frühschoppen

auch wieder zu einem

tollen Event gemacht haben. Vielen

Dank.

voraussichtlich in

der kommenden

Saison mit zwei

Teams am Punktspielbetrieb

in der

Hobbyliga teilnehmen

werden. Dass

der Zusammenhalt

in der Mannschaft

stimmt, wird durch

eine bereits gebuchte

Mannschaftsfahrt

nach Barcelona mehr als

unterstrichen. Nun freuen wir

uns auf eine Hallen-Sommerpause,

die wir mit Beachvolleyball

auf der eigenen Anlage in Betzendorf

nutzen werden.

So, das war’s dann für dieses

Mal. Und nicht vergessen:

"Immer schön sportlich

bleiben", Eure "Hertha"

PS:

Vielen Dank an Co-Autor Michael!

Seite 28

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine