Derby-Meeting 2016 - Rennprogramm 02.07.16 - Renntag 1

KerstanMedien

Derby-Meeting 2016

2. – 10. Juli 2016

Samstag, 2. Juli 2016

1. Start: 11.35 Uhr

Franz-Günther von Gaertner-

Gedächtnisrennen Gr. III, 55.000 Euro

Rennen des Buxtehuder SV - Handball

mit 10.000 Euro Garantieauszahlung in der Viererwette

Harvestehuder Tennis- und Hockey-Club-Sprint

mit 10.000 Euro Garantieauszahlung in der Viererwette


Wechseln

ist einfach.

Gewinnen Sie in der Derby-

Woche am Sparkassenstand

auf dem Marktplatz attraktive

„Holsteiner Preise“!

die-neue-generation-sparkasse.de

Wenn man seinen persönlichen

Finanzpartner gefunden hat.

In Bramfeld, Rahlstedt, Sasel,

Volksdorf und Wandsbek sowie

ab Mitte Juli auch in Barmbek

immer an Ihrer Seite.

Made in Holstein

Sparkasse

Holstein

Organisation/Inhalt

Hamburger

Renn-Club e.V.

Rennbahnstraße 96, 22111 Hamburg

Telefon: 040 / 651 82 29, Fax: 655 66 15

Kartenvorverkauf: Telefon: 040 / 651 82 81

Vorstand:

1. Vorsitzender: Eugen-Andreas Wahler

Stellv. Vors.: Albert Darboven

Hans-L. Matthiessen

Schatzmeisterin: Ilona Vollmers

Beisitzer: Dieter Heering

Michael Streithorst

Thimo von Rauchhaupt

Volker Linde

Philipp Matthiessen

Kai Baumann

Verwaltung:

Sekretariat:

Totalisator:

Doreen Frahm

Michele Breitenstein

Andreas Müller

Hans-L. Matthiessen

Angela Rohloff

Renntechnik:

Kartenverkauf:

Bahninspektor

und Geläuf: Susanne Putensen

Sicherheitsdienst: POWER Personen-Objekt-

Werkschutz GmbH, Hamburg

Sponsorenbetreuung:

Hamburger Renn-Club e.V.

Rennbahnstraße 96, 22111 Hamburg

Pressebetreuung:

Comtainment GmbH

Roenner Weg 29, 24223 Raisdorf

Telefon: 04307 - 82 79 70

Renntechnische Organisation:

Rennleitung: Frank Becker (Sprecher)

Dietmar Plautz

Hans Römers

Arnold Aufderheide

Starter: Ralf Steinmetz

Tom Maher

Richter: Rüdiger Schmanns

Ausgleicher: Harald Siemen

Abwieger: Roland Baresch

Ärzte:

Dr. med. Peter Wind

P.D. Dr. med. Benjamin Kienast

Dr. med. Hanjo Neumann

Tierärzte: Dr. Ursula Bruckwilder

Dr. Kerstin Reich

Dr. Bernhard Schmidt

Dr. Klaus Weigand

Sanitätsdienst: Malteser Hilfsdienst,

Hamburg

Hufschmied: Olaf Schmock

Rennverfilmung: MEDIA BROADCAST

Zielfoto: Andreas Cassuben

Moderation: Daniel Delius

Rennkommentar: Sven Wissel

Marvin Schridde

Verkaufspreis: Euro 2,50

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

Inhalt

Grußworte 5

Horner Rennbahn 11

Sponsoren und Partner 2016 15

Wetterklärungen 17

Hut-Wettbewerb 41

Wie ist der Boden? 43

Presse-Cup 2016 81

Trainer- und Jockey-Cup 92

Allgemeine Hinweise 94

1. Renntag: Samstag, 2. Juli 2016

1. Rennen 11.35 Uhr 45

Harvestehuder Tennis- und Hockey-Club-Ausgleich

2. Rennen 12.05 Uhr 51

Hamburger Rugby Club-Handicap

3. Rennen 12.35 Uhr 55

Hamburg Huskies Race

4. Rennen 13.05 Uhr 59

Volleyball Team Hamburg-Cup

5. Rennen 13.45 Uhr 62

Preis von Handball Sport Verein Hamburg

Trabrennen

6. Rennen 14.20 Uhr 66

Rennen des Buxtehuder SV - Handball

1. Wettchance des Tages

Viererwette 10.000 Euro Garantieauszahlung

7. Rennen 14.50 Uhr 73

Hamburg Towers-Preis

8. Rennen 15.20 Uhr 76

SVG Lüneburg-Volleyball-Rennen

Trabrennen

9. Rennen 15.55 Uhr 80

Harvestehuder Tennis- und Hockey-Club-Sprint

2. Wettchance des Tages

Viererwette 10.000 Euro Garantieauszahlung

10. Rennen 16.30 Uhr 87

Franz-Günther von Gaertner-Gedächtnisrennen

11. Rennen 17.00 Uhr 90

Preis des Hamburger Sports

Impressum

Herausgeber

Hamburger Renn-Club e.V.

Rennbahnstraße 96, 22111 Hamburg

www.galopp-hamburg.de

Herstellung

Pferdesport Verlag Ehlers GmbH

Zeitschriften - Druck - Dienstleistungen

Rockwinkeler Landstr. 20, 28355 Bremen

E-Mail: info@pferdesportverlag.de

Texte Daniel Delius

Fotos Frank Sorge, Jan Schmidt (Grafik)

Renndaten

Direktorium für Vollblutzucht

und Rennen e.V.Alle Angaben ohne Gewähr.

3


Heute schon geträumt?

schon ab

1,60 € spielen!

Teilnahme ab 18 · Spielen kann süchtig machen

Hilfe unter 0800 – 137 27 00

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Gäste,

im Namen des Hamburger Renn-Clubs begrüße ich

Sie herzlich zum IDEE-Derby-Meeting 2016 auf der

Galopprennbahn in Hamburg-Horn.

An den ersten zehn Tagen des Monats Juli erwarten

Sie sieben Renntage mit spektakulären Höhepunkten

und vielen weiteren attraktiven Prüfungen.

79 Rennen sind vorgesehen, Rennpreise und Züchterprämien

von zwei Millionen Euro sollten ihre Anziehungskraft

für die Besitzer, Trainer und Reiter

nicht verfehlen. Damit möchten wir aber vor allem

unseren Besuchern Galopprennen der Extraklasse

anbieten können.

Sechs Grupperennen, zwei Listed-Races und zwei

hochdotierte Auktionsrennen stehen im Mittelpunkt

der einzelnen Tage. Jeden Tag gibt es ein hochklassiges

Hauptrennen und am Finaltag dann mit dem

IDEE 147. Deutsches Derby den Höhepunkt der deutschen

Galopprennsaison.

Aber Hamburg ist für alle da. Jedes Pferd soll die

Möglichkeit haben auf unserer Bahn zu starten. Gerade

in den Rennen des Rahmenprogramms bietet

Hamburg ungewöhnlich hohe Rennpreise an. Damit

möchten wir alle Voraussetzungen schaffen, um unseren

Besuchern interessant besetzte Rennen präsentieren

zu können.

Unser Meeting beginnt acht Tage vor dem Derby an

einem Sonnabend. Zu Ehren unseres langjährigen

Präsidenten wird das „Franz-Günther von Gaertner-

Gedächtnisrennen“ gelaufen. In diesem Grupperennen

für Stuten treffen erstmals in der Saison die dreijährigen

Pferdedamen auf ihre älteren Konkurrentinnen.

Mit Gästen aus England und Frankreich wird es

gleich international zugehen. Ehrengäste dieses

Renntages sind zahlreiche Repräsentanten der Hamburger

Sportvereine.

Einen Tag später steht der „pferdewetten.de-Große

Hansa-Preis“ erneut unter dem Patronat von einem

der wichtigsten Partner des deutschen Galopprennsports

im Bereich der Außenwette. Dieses Gruppe II-

Rennen sieht alljährlich zahlreiche Spitzenpferde am

Ablauf. Es sollte ähnlich spektakulär wie in den Vorjahren

zugehen, vor zwölf Monaten stürmten drei

Pferde fast gleichauf über die Linie.

Die Abendrenntage am Dienstag und Mittwoch werden

in Partnerschaft mit der großen französischen

Wettgesellschaft PMU durchgeführt. Unsere Rennen

werden in mehr als 11.000 französische PMU-shops

live übertragen werden und können dort natürlich

auch bewettet werden.

Unter der Schirmherrschaft der Sparkasse Holstein,

einem stark expandierenden Kreditinstitut, wird es

am Dienstag sehr schnell und sehr international zugehen.

Unsere einheimischen Sprinter werden es

schwer haben, denn es haben sich Gäste aus Schweden,

Norwegen und England angekündigt. Vielseitigkeit

und Ausdauer wird dagegen beim „Alpine

Motorenöl-Seejagdrennen“, verlangt. Es ist immer

besonders spektakulär, wenn die Pferde durch unseren

See schwimmen müssen.

Einen Tag später, am Mittwoch, steht mit dem „Langen

Hamburger“ unser ältestes und längstes Flachrennen

im Mittelpunkt. An diesem Tag gibt es im

Rahmen unserer Kooperation mit der PMU etwas

Neues. Als „Lunch-Races“ werden zwischen 11.30

Uhr und 13.30 Uhr vier Trabrennen auf unserer Bahn

entschieden, die nicht nur in Deutschland, sondern

auch in Frankreich bewettet werden können.

Dann folgt das Wochenende des Jahres. Am Freitag

wird der „Große Preis von Lotto Hamburg“ als Rennen

der Europa-Gruppe III entschieden. Dieses Rennen

sieht alljährlich hochklassige Vierbeiner am Ablauf.

Auch an diesem Freitag werden zur Mittagszeit

noch einmal vier PMU-Trabrennen angeboten.

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

Am Tag vor dem Derby, dem Deutsch-Japanischen

Renntag geht es schon um 11.30 Uhr los. Ein umfangreiches

Galopprennprogramm erwartet die Pferdefreunde.

Die ersten vier Prüfungen werden als

PMU-Rennen ausgetragen, danach dürfen sich alle

auf eines der wichtigsten Rennen für die Pferdedamen

freuen, den Hamburger Stuten-Preis. Unsere

Japanischen Ehrengäste werden ein buntes Rahmenprogramm

präsentieren und im Hanshin-Cup die

Siegerehrung vornehmen.

Der 10. Juli ist dann der Renntag des Jahres mit dem

„IDEE 147. Deutschen Derby“. Alle fiebern diesem

Rennen entgegen, wer darf sich nach Sea The Moon

und Nutan diesmal mit dem Blauen Band

schmücken? Das „Hapag-Lloyd-Rennen“ und das

„Rudolf-August Oetker-Gedächtnisrennen“ sind einige

weitere Topereignisse eines außergewöhnlichen

sportlichen Rahmenprogramms. Auch an diesem

Tag fällt der Startschuss schon um 11.30 Uhr.

Für das leibliche Wohl unserer Gäste im gastronomischen

Bereich sorgt in diesem Jahr wiederum das

Hotel Böttcherhof. Unser Caterer hat sich viel vorgenommen

und möchte möglichst alle Gäste zufriedenstellen.

Versäumen Sie auch nicht über unseren Marktplatz

im Innenraum zu bummeln. Hier gibt es viel Interessantes

zu sehen. Neben vielseitigen Angeboten soll

der Bierpilz in der Mitte ein weiterer Treffpunkt für

unsere Gäste werden.

Natürlich ist auch für unsere jüngsten Besucher gesorgt.

Das Kinderland im Innenraum rechts vom

Tunnelausgang findet Jahr für Jahr immer mehr Anklang.

Das war für uns Ansporn und Verpflichtung

zugleich, noch mehr für unsere Youngster zu bieten.

Ob Hindernisparcour, der Kletterberg, das Bungee-

Trampolin, ein Bällebad oder die Kindermalstation,

für alle Altersgruppen ist etwas dabei. Dazu können

unsere kleinen Gäste auf einem Go Kart Parcour einen

Kinderführerschein erarbeiten. Für die Betreuung

sorgt geschultes Personal.

Großen Anklang fand bei unseren Gästen die völlige

Neugestaltung im Balkonbereich der Tribüne. Ein Bistro

und neue Wettschalter laden zum Aufenthalt ein.

Haben Sie irgendwelche Fragen? Unsere Hostessen

am Informationsstand helfen Ihnen gern. In der German

Tote-Wettschule im großen German Tote Zelt

auf dem Marktplatz erhalten Sie alle gewünschten

Auskünfte und Ratschläge im Totobereich.

Wir wünschen allen Aktiven „Hals und Bein“, allen

Besuchern spannende Rennen und erlebnisreiche

Tage in unserer wunderschönen Stadt.

Eugen-Andreas Wahler

Vorsitzender des Hamburger Renn-Clubs e.V.

5


EINE IMMOBILIE IST

KEINE GLÜCKSSACHE...

Grußwort








Liebe Freunde

des Galopprennsports,

der Sommer 2016 ist ein

Sportsommer der Extraklasse: Neben

der Fußball-Europameisterschaft

in Frankreich und den Olympischen

Spielen in Brasilien reiht

sich in die Serie der hochkarätigen

Sportevents - etwas kleiner, aber

nicht weniger fein - auch das Derby-Meeting

hier bei uns in der Hansestadt

ein. Es ist längst eine echte

hanseatische Tradition und ein

Magnet für Freunde des Pferdesports

aus dem In- und Ausland.

Der Renn-Höhepunkt findet in diesem

Jahr am 10. Juli statt: Das

IDEE 147. Deutsche Derby zählt zu

den herausragenden Ereignissen

der Turfsaison in Deutschland und

ist zugleich eine Leistungsprüfung

des Galopprennsports der Europa-

Gruppe I.

Ich danke dem Hamburger Renn-

Club dafür, dass er dieses Top-

Ereignis des Deutschen Galopprennsportes

in Horn präsentiert

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

und damit die Tradition in unserer

Stadt so lebendig hält: Tatsächlich

ist er bei uns seit 1869 fest verankert

und somit sogar älter als unser

Hamburger Rathaus.

Für die sieben Renntage vom 2. bis

zum 10. Juli wünsche ich allen Zuschauern

spannende Rennen, allen

Jockeys Hals und Bein und allen

Besuchern wunderbare Tage hier

bei uns in Hamburg.

Erster Bürgermeister

Olaf Scholz

7


Grußwort

Dithmarscher

Pilsener

sehr gut

08/2009

Fang des Tages.

www.dithmarscher.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde

des Galopprennsports,

liebe Freunde des Trabrennsports,

ich freue mich sehr, Sie auf der

wunderbaren Galopprennbahn in

Hamburg-Horn zu begrüßen. Wie

jedes Jahr bin ich gespannt auf die

insgesamt sieben Renntage, die

das Derby-Meeting bietet. Ich werde

an jedem Renntag hier sein und

mit Freude die Siegerehrungen vornehmen.

Auch 2016 können wir Ihnen

gut besetzten und hochklassigen

Galopprennsport mit ganz unterschiedlichen

Highlights präsentieren.

Das Deutsche Derby und der Hamburger

Renn-Club sind eine feste

Institution mit einer langjährigen

Tradition. Zu dieser Tradition

gehört auch, dass unser Unternehmen

J.J.Darboven als Titel-Sponsor

für das IDEE 147. Deutsche

Derby am 10. Juli auftritt. Ich bin

stolz, dass wir diese erstklassige

Veranstaltung mit internationaler

Ausrichtung in der Hansestadt

Hamburg durchführen.

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

Erstmalig bieten wir für Freunde

des Trabrennsports in diesem Jahr

zur Mittagszeit am Mittwoch und

Freitag sogenannte Lunch-Races

an. Ich lade Sie alle herzlich ein,

einmal einen Blick auf diesen spektakulären

Rennsport zu werfen.

Während des gesamten Derby-

Meetings garantieren wir Ihnen den

perfekten Kaffeegenuss im neugestalteten

IDEE KAFFEE Zelt. Dort

können Sie eine Auswahl von

Kaffeespezialitäten erleben und

zwischen den Rennen ein wenig

entspannen. Die Einnahmen

spenden wir diesmal der Initiative:

„Reiten gegen den Hunger“.

Ich wünsche Ihnen und uns allen

vor allem sonniges Wetter, eine

spannende und unterhaltsame

Rennwoche, ein glückliches Händchen

beim Wetten und allen Sportlern

natürlich „Hals und Bein“.

Ihr

Albert Darboven

9


Horner Rennbahn

Unser Müsli

des Jahres

IN DER FAMILIE ZUHAUSE – SEIT 1820.

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

11


Horner Rennbahn

Horner Rennbahn

Gut behütet

Mit handgefertigtem Kopfschmuck

In England gehört er zu jedem

festlichen Outfit unbedingt

dazu: der passende elegante

Kopfschmuck! Bei „Hut Willer“

in Kiel finden Sie schöne,

originelle und vor allem individuelle

Hüte und Faszinatoren,

mit viel Liebe nach alter Tradition

gefertigt.

In dem Atelier arbeiten Auszubildende,

Gesellin und Meisterin

im traditionellen Modistenhandwerk

mit viel handwerklichem

Können und Geschick.

Neben dem handgefertigten

Kopfschmuck finden Sie in

dem Geschäft auch eine große

Auswahl an hochwertigen

Markenprodukten für Damen

und Herren sowie eine

exklusive Auswahl an schönen

Schals, Handschuhen und

Taschen.

Das Team von „Hut Willer“

freut sich auf Ihren Besuch!

Dänische Straße 36

D-24103 Kiel

Telefon: +49 431 - 9 49 53

Telefax: +49 431 - 90 66 787

E-Mail: hutmode@gmx.de

Internet: www.hutmodewiller.de

12 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

13


Sponsoren

Wir danken den Sponsoren und Partnern des

IDEE Derby-Meeting 2016:

afri.de

Abraham Schinken GmbH & Co. KG

Afri Cola

Alsterhaus Hamburg

ANPAK Superpackages GmbH

AVIS Wucherpfennig Autovermietung

Axel Springer AG, Hamburg

Baden Racing GmbH, Baden-Baden

Baden-Badener Auktionsgesellschaft e.V. (BBAG)

bcs Bergedorfer Braugesellschaft mbH

Bell Deutschland GmbH & Co. KG

BEMER Medizinprodukte

Fiona Bennett

Bentley, Hamburg

Berliner Trabrenn-Verein e.V.

Besitzervereinigung für Vollblutzucht und

Rennen e.V.

Best Western Plus Hotel Böttcherhof

Buchmacher Albers, Hannover

Collatz & Schwartz Kopiertechnik, Hamburg

DAL Deutsche Afrika-Linien GmbH & Co. KG

Deutscher Sportverlag, Köln

Die Gestalter Brinkmann, Hamburg

Dithmarscher Privatbrauerei Karl Hintz

GmbH & Co. KG

Stefan Eckert

Eurogate GmbH & Co. KG Aa

Exxon Mobil / Esso Deutschland GmbH

Freie und Hansestadt Hamburg

John Freydag, Hamburg

Barbara von Gaertner, Hamburg

German Racing, Köln

German Tote Service- und Beteiligungs GmbH,

Neutstadt

Gerüst- und Tribünenbau Muehlhan AG,

Hamburg

GTM GmbH, Bottrop

Hamburg Messe & Congress GmbH

Hamburger Abendblatt

Hapag-Lloyd AG

Happy Hollywood, Hamburg

Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

HTZ Hamburger Trab-Zentrum

Hutmode Willer, Kiel

Industrieverband Hamburg e.V.

J.J. Darboven GmbH & Co. KG

Japan Racing Association

Jungheinrich AG, Hamburg

Kincsem Grafik

Peter Kölln GmbH & Co. KG aA

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

Konzept Recycling T. Kreidenberg, Hamburg

KTB Kommunaltechnik Vetriebs-GmbH & Co. KG,

Wedemark

LOTTO Hamburg GmbH

Magnus Mineralbrunnen, Norderstedt

Renate Matthies Country-Mode

Jacky Matus Design

Mehl-Mülhens-Stiftung

MIO, Brühl

Mitan Mineralöl GmbH

Mitglieder des Hamburger Renn-Club e.V.

NDR Media GmbH

NDR 90,3 - NDR Landesfunkhaus Hamburg

NH-Hoteles Deutschland GmbH

Julia Oetker, Bielefeld

pferdewetten.de, Düsseldorf

PMU Pari Mutuel Urbain

Niklas Podewilt

Pomellato Deutschland GmbH

POWER Personen-Objekt-Werkschutz GmbH,

Hamburg

Schlichting Landmaschinen, Marxen

Else Schnabel, Hamburg

H. Schoppe & Schultz GmbH & Co. KG

Schwartauer Werke GmbH & Co. KG

Sparkasse Holstein

Spielbank Hamburg Jahr + Achterfeld KG

Robert C. Spies Gewerbe und Investment

GmbH & Co. KG

Stall Elstorf, Heidi und Anton Detter

Stover Rennverein von 1874

TCO Transcargo GmbH

tip-top Gebäudeservice GmbH, Hamburg

Sabine Traun und Kinder, Hamburg

Unger, Hamburg

Unilever Deutschland GmbH, Hamburg

Martin Ernst Veeck, Eschborn

Veuve Cliquot

Iris von Arnim

WallDecaux Deutschland GmbH, Köln

Werbegemeinschaft Levantehaus Hamburg GbR

Mitglieder des Industrieverbandes:

ADM AG

GMC Management Consulting

NBS Nothern Business School gemeinnützige

GmbH

Vattenfall Europe AG

15


Derby-Meeting 2016

Wetten

Wir sind

für Sie da!

Wettannahme Ecke NH-Hotel:

Gewohnt guter Service für Pferdewetten weltweit, alle

Länder, alle Wettarten in gemütlicher Atmosphäre.

Selbstverständlich mit Live-Bildern!

Derbygarten vor der Wettannahme Ecke NH-Hotel:

Bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein können Sie hier alle

Rennen im Freien verfolgen und gleichzeitig den

Service der Wettannahme genießen.

Wettannahme in der Haupttribüne:

Besuchen Sie auch diese eigens für das Derby-Meeting eingerichtete

Wettannahme. Deutschland, England und Frankreich mit

Live-Bildern!

Promotionstand im Innenraum am Ausgang des Tunnels

inkl. German Tote Wettschule:

Auch in diesem Jahr wieder alles unter einem Dach! Eine gute Anlaufstelle

für alle Neulinge auf der Rennbahn. Fragen rund ums Wetten?

Hier werden Sie geholfen! Allgemeine Informationen rund um

den Galopprennsport und zu unserer Internetplattform, nationale

und internationale Wettabgabe sowie viele tolle Aktionen und Gewinnspiele.

Besuchen Sie uns und lassen Sie sich überraschen!

Wir freuen

uns auf Ihren

Besuch!

WWW.GERMANTOTE.DE

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

17


Wetten

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

19


Wetten

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

21


Wetten

SAMSTAG, 27. AUGUST

LADIES DAY

MITTWOCH, 31. AUGUST

KSC RENNTAG

SONNTAG, 4. SEPTEMBER

LONGINES PRIZE FOR ELEGANCE

Telefon: 07229 187-0 // www.baden-racing.com

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

23


Ein wahrer

Wonnemonat

für BBAG Käufe

Wetten

29.05.2016 MAILAND

OAKS D’ITALIA, GR.2

1. NEPAL

(KALLISTO – NASSAU)

16.05.2016 KÖLN

31. MEHL-MÜLHENS-RENNEN

- GERMAN 2000 GUINEAS, GR.2

1. KNIFE EDGE (ZOFFANY – ATTALEA)

2. DEGAS (EXCEED AND EXCEL – DIATRIBE)

15.05.2016 BERLIN-HOPPEGARTEN

45. OLEANDER-RENNEN, GR.3

1. WASIR (RAIL LINK – WELLOLA)

14.05.2016 BELMONT PARK

MAN O’WAR STAKES, GR.1

1. WAKE FOREST

(SIR PERCY – WURFSPIEL)

08.05.2016 ROM

PREMIO PRESIDENTE DELLA

REPUBBLICA, GR.2

1. DIPLOMAT (TEOFILO – DESIDERA)

01.05.2016 MÜNCHEN

BAVARIAN CLASSIC, GR.3

1. ISFAHAN (LORD OF ENGLAND –

INDEPENDENT MISS)

BBAG-Kauf KNIFE EDGE siegt nach Kampf

vor dem BBAG-Angebot DEGAS

Jährlings-Auktion

Freitag, 2. September 2016

www.bbag-sales.de

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

25


Wetten

ELF SAISONHÖHEPUNKTE –

EINE RENNSERIE.

08.05.16 Köln Gerling-Preis

29.05.16 Baden-Baden Großer Preis der Badischen Wirtschaft

19.06.16 Köln Oppenheim-Union-Rennen

10.07.16 Hamburg IDEE Deutsches Derby

31.07.16 München Großer Dallmayr-Preis

07.08.16 Düsseldorf Henkel-Preis der Diana

14.08.16 Berlin-Hoppegarten Großer Preis von Berlin

04.09.16 Baden-Baden Longines – Großer Preis von Baden

25.09.16 Köln Preis von Europa

03.10.16 Berlin-Hoppegarten Preis der deutschen Einheit

01.11.16 München Großer Preis von Bayern

Alle wichtigen Infos unter www.german-racing.com

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

27


Wetten

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

29


Wetten

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

31


Wetten

JUST

DO IT

MAX LIEBERMANN MAX

LIEBERMANN

VOM FREIZEITVERGNÜGEN

ZUM MODERNEN SPORT

22.10. 2016 – 26.02.2017

VOM FREIZEITVERGNÜGEN

ZUM MODERNEN SPORT

ERMÖGLICHT DURCH:

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON:

MOBILITÄTSPARTNER

Max Liebermann, Tennisspieler am Meer (Detail), 1901, Museum Kunst der Westküste,

Alkersum, Föhr; Foto: Lukas Spörl

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

33


Wetten

EINFACH. GUT. WETTEN.

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

35


Wetten

Derby-Meeting 2016

2. – 10. Juli 2016

Sonntag, 10. Juli 2016

7. Preis der

Hamburger Industrie

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

37


Wetten

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

39


Hut-Wettbewerb

präsentieren den

Hut-Wettbewerb

Hüte haben Tradition am Derby-

Sonntag!

Ein Highlight des Derbytages ist daher

der mittlerweile schon legendäre

Hut-Wettbewerb unter der Schirmherrschaft

von Edda Darboven.

Die prominent besetzte Jury aus

Mode- und Lifestyleexperten wie

Marietta Andreae, Valentin von Arnim,

Kai Baumann, Florian Braun und Gesine

Gold sowie den Designern Fiona

Bennett, Stefan Eckert und Niklas

Podewilt entscheidet über die schönsten

und kreativsten Hutkreationen,

die um 16.00 Uhr prämiert werden.

Den Gewinnern winken neun

wertvolle Preise:

1. Preis

„Dior“ Tasche aus dem Hause

UNGER HAMBURG

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

2. Preis

Ring aus dem Hause POMELLATO,

Modell „Rouge Passion“

3. Preis

Gutschein von STEFAN ECKERT für

eine maßgeschneiderte Lederhose

aus der aktuellen Kollektion

4. Preis

Cashmere Schal von

IRIS VON ARNIM

5. Preis

Schal Stola aus der neuen Winterkollektion

von NIKLAS PODEWILT

6. Preis

Hut von FIONA BENNETT

7. Preis

ALSTERHAUS Einkaufsgutschein

im Wert von 250 Euro

8. Preis

Veuve Clicquot, Brut Magnum

9. Preis

ALSTERHAUS Einkaufsgutschein

im Wert von 100 Euro

41


Info

Stil ist keine Frage des Terrains.

Bentayga.

Der außergewöhnliche SUV ist da. Besuchen Sie uns auf

bentley-hamburg.de oder rufen Sie uns an unter +49(0)40 - 59 100 500.

Bentley Hamburg – Kamps in Hamburg GmbH & Co. KG,

Weg beim Jäger 224 – 226, 22335 Hamburg

Bentayga Verbrauchsangaben – EU-Fahrzyklus (l/100 km):

innerorts: 19,0; außerorts: 9,6; kombiniert: 13,1.

CO 2

-Emissionen: 296 g/km. Effizienzklasse: F.

BENTLEY HAMBURG

Der Name „Bentley“ und das geflügelte „B“ sind eingetragene Markenzeichen.

© 2016 Bentley Motors Limited. Gezeigtes Modell: Bentayga.

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

43


Pferdewetten weltweit

Ihre Wettannahmestelle mit

Rennbahn-Flair, alle Rennen mit

Live-Bildern

1. Rennen - 11.35 Uhr

Harvestehuder Tennis- und Hockey-Club-Ausgleich

Ausgleich IV F - 8.000 Euro

8.000 Euro (4.500, 1.800, 1.000, 450, 250). Ehrenpreis dem Besitzer,

Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers. Für 3-jährige

und ältere Pferde. 80 Euro Einsatz (40, 40).

(12 Nennungen, 12, bzw. 11 stehen geblieben.)

GAG +6 f.3j., +8 f.4j.u.ält.

1

Wettannahme Hamburg-Horn

Rennbahnstr. 94 · 22111 Hamburg

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Stall Luro/Belgien (Toon van den Troost) 1

1 Ponthieu (FR) 64,0 Stephen Hellyn

5j. b. Wallach v. Palace Episode-Piste Sauvage Scheuklappen

Stall Pink-Panther/Belgien (Peter Lanslots) 2

2 Orpen’s Art (IRE) 63,0 Alexander Pietsch

11j. b. Wallach v. Invincible Spirit-Bells of Ireland

Stall Rabenklippe (Monika Lindemann) 5

3 Danon Perth (AUS) 59,0 Francesco Ladu (3)

11j. db. Wallach v. Lonhro-Lady Marion

Stall Tudors (Olga Laznovska) 8

4 Silencio 62,0 Ian Ferguson

8j. b. Wallach v. Lando-Soiree de Vienne Seitenblender

Günter Winkler (Harald Franke) 11

5 Presence 60,0 Eduardo Pedroza

8j. b. Hengst v. Sharp Prod-Pawella

Stall Brieftaube (Katja Gernreich) 10

6 Mon Petit Fleur (GB) 57,0 Andreas Helfenbein

4j. b. Stute v. Arabian Gleam-Mon Petit Diamant

Gestüt Wieselborner Hof (Georg Mayer) 3

7 Salinas Road (FR) 56,5 Daniele Porcu

6j. db. Wallach v. Elusive City-Mamounia

Stall Wonderland (Frank Fuhrmann) 6

8 Belle Nellie (IRE) 54,5 Jozef Bojko

4j. b. Stute v. Kodiac-Mildmay

Stall Royal Blue (Frank Fuhrmann) 4

9 Holy Rare (IRE) 53,5 Michael Cadeddu

5j. db. Stute v. Holy Roman Emperor-Rare Seitenblender

Sonja u.Rüdiger Stein-Schomburg (Dr. Rüdiger Stein-Schomburg) 7

10 La Commune (IRE) 54,0 Miguel Lopez

5j. b. Stute v. Bushranger-Tara Gold Mehrgew. 1 kg

Stall Nicole (Pavel Vovcenko) 9

11 Powerplay 52,5 Filip Minarik

7j. F. Wallach v. Desert Prince-Purple Dust

Wetten in gemütlicher Atmosphäre?

Wir haben täglich ab 12 Uhr für Sie geöffnet

und freuen uns auf Ihren Besuch!

WWW.GERMANTOTE.DE

Wettquittung

Bitte überprüfen Sie Ihre ausgedruckte Wettquittung!

Eine Korrektur/Stornierung der Wette kann nur sofort nach Abgabe Ihrer

Wette an der jeweiligen Totokasse vorgenommen werden!

Spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden!

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

45


1. Rennen - 11.35 Uhr

RIVALEN DER

RENNBAHN.

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 1. Rennen:

Orpen’s Art – Presence – Ponthieu

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1

1 Ponthieu (FR) 64,0 Stephen Hellyn

8.6. 6. Dieppe 1100m Boden weich 16.000 Euro VR A.Hamelin 160

10.3. 6. Neuss 1100m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV J.Bojko 89

23.1. 5. Dortmund 1200m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV Frau A.v.d.Troost 49

10.1. 5. Mons 1500m Boden Sand 8.000 Euro D J.Bojko -

23.12. 4. Dortmund 1200m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV Frau A.v.d.Troost 57

Im Winter ohne großen Erfolg auf der Sandbahn unterwegs, hat dann eine Pause eingelegt und zuletzt in einem

Verkaufsrennen in Frankreich im Mittelfeld. Nicht ganz einfach einzustufen, vorsichtshalber aber auch

nicht auszulassen.

2015: 11 Starts - 2 Siege - 2 Plätze - EUR 9.250 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 500

2 Orpen’s Art (IRE) 63,0 Alexander Pietsch

6.6. 1. Köln 1200m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV A.Pietsch 162

17.5. 6. Bremen 1200m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV F.Ladu 89

23.4. 5. Mülheim 1200m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV A.Pietsch 116

28.3. 8. Köln 1300m Boden weich stellw. schwer 6.000 Euro Agl.III J.Bojko 169

23.11. 5. Mons 950m Boden Sand 4.000 Euro VR Chr.Dehens -

Hat im vergangenen Jahr hier ein ähnliches Rennen für sich entscheiden können und auch gerade in Köln gewonnen.

Das hohe Gewicht ist natürlich kaum vorteilhaft, doch ist er in großer Form und sollte wieder im

Finish zu finden sein.

2015: 11 Starts - 4 Siege - 3 Plätze - EUR 13.150 - 2016: 4 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 3.275

3 Danon Perth (AUS) 59,0 Francesco Ladu (3)

25.5. 5. Baden-Baden 1200m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV I.Poullis 135

17.5. 3. Bremen 1200m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV R.Weber 50

1.5. 7. Hannover 1300m Boden gut stellw. weich 5.500 Euro Agl.III F.F.Da Silva 132

18.10. 2. Bremen 1200m Boden weich 3.600 Euro Agl.IV Am.R.J.Dygas 99

10.10. 12. Magdeburg 1300m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV M.Pecheur 63

Ein weiterer Veteran, der die Saison relativ spät aufgenommen hat, zuletzt auch keineswegs verkehrt gelaufen

ist. Allerdings war Hamburg bisher überhaupt nicht seine Bahn, hat hier noch nie etwas gezeigt, andere

könnten bessere Aussichten haben.

2015: 11 Starts - 1 Sieg - 5 Plätze - EUR 7.790 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.125

4 Silencio 62,0 Ian Ferguson

6.6. 5. Köln 1200m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV Am.Frau O.Laznovska 29

22.5. 3. Krefeld 1200m Boden gut 5.850 Euro Agl.III Am.Frau O.Laznovska 287

16.5. 10. Köln 1400m Boden gut 5.550 Euro Agl.IV Am.Frau O.Laznovska 222

26.4. 6. Köln 1600m Boden gut 6.000 Euro Agl.IV Am.Frau O.Laznovska 265

28.3. 6. Köln 1300m Boden weich stellw. schwer 6.000 Euro Agl.III Am.Frau O.Laznovska 182

In solchen Rennen immer gefährlich, lief vor allem beim vorletzten Start in Krefeld in der höheren Klasse ordentlich.

Startet allerdings zum ersten Mal in seiner auch schon langen Karriere auf der Minimaldistanz von

1000 Metern.

2015: 13 Starts - 2 Siege - 2 Plätze - EUR 8.900 - 2016: 6 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 950

5 Presence 60,0 Eduardo Pedroza

5.5. 3. Magdeburg 1300m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.Ph.S.Sonsteby 25

15.3. 4. Dortmund 1200m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV I.Ferguson 72

17.2. 3. Dortmund 1200m Boden Sand 5.200 Euro Agl.IV I.Ferguson 47

23.12. 2. Dortmund 1200m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV A.Starke 83

14.11. 7. Bremen 1200m Boden weich 3.600 Euro Agl.IV I.Ferguson 187

Seit Jahr und Tag in derartigen Rennen eine feste Größe, auch wenn er nicht unbedingt jede Woche gewinnt.

Brachte sich in Magdeburg gerade wieder in Erinnerung, hat in Hamburg schon gute Vorstellungen gegeben,

ein Platzgeldkandidat.

2015: 10 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 7.500 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 1.700

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

47


AUSGEZEICH

ET

„Bei NH Hotels frühstücken Sie nicht nur.

Sie genießen den perfekten Start in den Tag.“

1. Rennen - 11.35 Uhr

6 Mon Petit Fleur (GB) 57,0 Andreas Helfenbein

6.6. 6. Köln 1200m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV A.Helfenbein 48

26.4. 5. Köln 1200m Boden weich stellw. gut 6.000 Euro Agl.IV R.Weber 300

29.1. 7. Lingfield 1200m Boden Sand 4.650 Euro Agl. S.Pearce -

11.1. 10. Kempton Park 1200m Boden Sand 4.650 Euro Agl. S.Pearce -

27.11. 9. Wolverhampton 1200m Boden Sand 4.412 Euro Agl. S.Pearce -

England-Import, ist auf solchen Distanzen in ihrer Heimat schon gut gelaufen. Leistungen in Deutschland

waren bisher weniger aufregend, ist auch ein nicht ganz einfaches Pferd (Andrasch Starke stürzte von ihr vor

einem geplanten Start in Köln).

2015: 4 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 1.294 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 300

7 Salinas Road (FR) 56,5 Daniele Porcu

5.6. 8. Wissembourg 1350m Boden weich 12.000 Euro E C.Stefan -

25.5. 4. Baden-Baden 1200m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV A.Best 318

8.5. 5. Mannheim 1400m Boden gut 2.000 Euro F R.Piechulek 82

23.4. 7. Mülheim 1200m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV A.Best 57

28.3. 7. Köln 1500m Boden weich stellw. schwer 4.850 Euro Agl.IV A.Best 100

Sollte nach der vorletzten Leistung, als er in Baden-Baden Vierter war, hier durchaus ein Wort mitreden können,

traf es zuletzt in Frankreich zu schwer an. Sieger im Winter auf Sand über 1100 Meter in Neuss.

1

59 Hotels in Deutschland, über 375 weltweit - in zentraler

Lage, ideal für Geschäftsreisen und Städtetrips.

nh-hotels.de

2015: 7 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.850 - 2016: 9 Starts - 2 Siege - 1 Platz - EUR 6.700

8 Belle Nellie (IRE) 54,5 Jozef Bojko

25.5. 12. Baden-Baden 1200m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV J.Bojko 369

17.5. 11. Bremen 1200m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV A.Pietsch 374

5.5. 9. Magdeburg 1300m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 78

16.4. 11. Dresden 1500m Boden weich stellw. gut 3.600 Euro Agl.IV F.Ladu 264

25.3. 7. Bremen 1200m Boden weich 3.500 Euro E B.Murzabayev 391

Kommt aus England, wo sie im vergangenen September auf Sand ein 1000-Meter-Rennen gewinnen konnte.

In Deutschland hat sie bisher noch gar nichts gezeigt und bei ihren bisherigen Starts nur wenige Pferde

hinter sich gelassen, klare Außenseiterin.

2015: 10 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 5.176 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

9 Holy Rare (IRE) 53,5 Michael Cadeddu

21.6. 6. Krefeld 1300m Boden weich bis schwer 6.000 Euro Agl.IV Am.Frau L.-M.Engels 185

1.6. 13. Hoppegarten 1400m Boden weich 8.000 Euro Agl.IV P.Gibson 275

17.5. 9. Bremen 1200m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV Am.Frau L.-M.Engels 72

5.5. 1. Magdeburg 1300m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau L.-M.Engels 103

16.4. 12. Dresden 1500m Boden weich stellw. gut 3.600 Euro Agl.IV M.Cadeddu 698

Gewann im Mai in Magdeburg über 1300 Meter, konnte das bei den drei darauffolgenden Starts jedoch nicht

bestätigen. Ist hier das Pferd für die Überraschung und ist sicherlich die stärkere Waffe ihres Trainers.

2015: 12 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.850 - 2016: 6 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 2.400

10 La Commune (IRE) 54,0 Miguel Lopez

21.6. 8. Krefeld 2050m Boden weich stellw. schwer 6.200 Euro Agl.IV Am.V.Schiergen 293

28.5. 9. Baden-Baden 2000m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV Am.V.Schiergen 113

17.5. 10. Bremen 1600m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV D.Porcu 193

27.9. 5. Hannover 2000m Boden weich 2.000 Euro F D.Porcu 167

28.8. 9. Baden-Baden 1800m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV D.Porcu 94

War im vergangenen Sommer einmal Zweite über 2000 Meter in Hoppegarten, hat dieses Jahr bei drei Auftritten

nur enttäuscht. Sie wechselt jetzt auf eine radikal kürzere Strecke, da muss man erst einmal abwarten.

2015: 8 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 3.030 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

11 Powerplay 52,5 Filip Minarik

1.6. 11. Hoppegarten 1400m Boden weich 8.000 Euro Agl.IV F.Minarik 32

17.5. 2. Bremen 1200m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV F.Minarik 32

26.4. 7. Köln 1200m Boden weich stellw. gut 6.000 Euro Agl.IV F.Minarik 114

29.12. 6. Neuss 1100m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV T.Scardino 59

8.12. 1. Neuss 1100m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV T.Scardino 47

Ein Dauergast in Rennen wie diesen, ist eigentlich auch sehr beständig, selbst wenn er nicht häufig gewinnt.

Könnte jüngst in Hoppegarten die Strecke zu weit gefunden haben, Maßstab ist die Form zuvor. In Hamburg

aber stets weniger gut gelaufen.

2015: 13 Starts - 2 Siege - 4 Plätze - EUR 10.700 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.100

Follow us on:

#derbyhh

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

49


2. Rennen - 12.05 Uhr

Hamburger Rugby-Club-Handicap

Ausgleich IV F - 8.000 Euro

8.000 Euro (4.500, 1.800, 1.000, 450, 250). Ehrenpreis dem Besitzer,

Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers. Für 3-jährige

und ältere Pferde. 80 Euro Einsatz (40, 40).

(10 Nennungen, 10, bzw. 10 stehen geblieben.)

GAG +1 f.3j., +6 f.4j.u.ält.

2

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Thiago Dos Santos Pinto (Sascha Smrczek) 4

1 Clubber Lang (IRE) 58,0 Francesco Ladu (3)

5j. b. Hengst v. King’s Best-Terring

Stall the glory brotherhood (Marion Weber) 1

2 Anaximenes (IRE) 60,0 Adrie de Vries

6j. b. Wallach v. Anabaa-Lumiere Astrale

Stall Beauty World (Rudolf Storp) 3

3 Arabian Dreamer (IRE) 59,5 Ioannis Poullis

4j. b. Wallach v. Youmzain-Rosa Mundi

Sarah Weis (Sarah Weis) 9

4 Izodar (FR) 59,5 Alexander Weis

7j. F. Hengst v. Zamindar-Ice dream

Ursula Birk u.a. (Sarah Weis) 5

5 Musikverein (FR) 59,0 Filip Minarik

9j. b. Wallach v. My Risk-Vallee de Joux

Katja Gernreich (Katja Gernreich) 6

6 Dome Rocket (GB) 57,0 Jozef Bojko

10j. db. Wallach v. Domedriver-Sea Ridge Scheuklappen

Sonja u.Rüdiger Stein-Schomburg (Dr. Rüdiger Stein-Schomburg) 2

7 Second of December (IRE) 56,0 Daniele Porcu

5j. F. Wallach v. Duke of Marmalade-Coquette Rouge

Joachim Thomas Weißmeier (Regine Weißmeier) 7

8 Alasdair (FR) 52,5 Esther R. Weißmeier (3)

4j. b. Wallach v. Alexandros-Zarazienne

Stall Night Flowers (Frank Fuhrmann) 10

9 Amondo 53,0 Michael Cadeddu

7j. b. Wallach v. Ransom O’War-A La Criee Seitenblender

Stall Greitis (Günter Lentz) 8

10 Tshirina 53,0 Martin Seidl

5j. b. Stute v. Sabiango-Tempelkind

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

51


2

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

2. Rennen - 12.05 Uhr

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 2. Rennen:

Clubber Lang - Anaximenes - Tshirina

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Clubber Lang (IRE) 58,0 Francesco Ladu (3)

28.5. 1. Baden-Baden 2000m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV Am.K.Braye 47

16.5. 7. Köln 2200m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV C.Henrique 68

26.4. 3. Köln 2200m Boden weich stellw. gut 6.200 Euro Agl.IV M.Lopez 199

10.4. 5. Düsseldorf 1700m Boden weich stellw. schwer 4.350 Euro Agl.IV B.Ganbat 129

28.3. 4. Köln 1850m Boden weich stellw. schwer 4.350 Euro Agl.IV B.Ganbat 132

Aktueller Sieger in Baden-Baden, muss natürlich jetzt entsprechend mehr Gewicht tragen, doch sitzt ein im

Moment sehr erfolgreicher Erlaubnisreiter im Sattel, gehört in diesem übersichtlich besetzten Rennen in die

engere Wahl.

2015: 8 Starts - 0 Siege - 4 Plätze - EUR 3.425 - 2016: 7 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 5.300

2 Anaximenes (IRE) 60,0 Adrie de Vries

25.6. 2. Düsseldorf 2200m Boden schwer 4.850 Euro Agl.IV A.de Vries 125

11.6. 10. Krefeld 2200m Boden gut 3.950 Euro Agl.IV R.Weber 262

8.5. 8. Köln 2200m Boden gut 5.300 Euro Agl.IV Frau J.Ratering 359

26.4. 14. Köln 2200m Boden weich stellw. gut 6.200 Euro Agl.IV R.Weber 254

3.4. 7. Mülheim 2000m Boden weich 5.100 Euro Agl.III R.Weber 82

Hat sich letzte Woche in Düsseldorf nach einer längeren Durststrecke mit einem zweiten Platz wieder in

Erinnerung gebracht, darf somit nicht ausgelassen werden, zumal mit einem sehr starken Jockey an Bord.

2015: 15 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 15.000 - 2016: 7 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 1.850

3 Arabian Dreamer (IRE) 59,5 Ioannis Poullis

12.6. 1. Verden 1850m Boden fest 2.600 Euro E I.Poullis 39

15.11. 3. Frankfurt 2000m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV I.Poullis 149

24.10. 4. Dresden 1900m Boden weich 5.100 Euro D I.Poullis 91

18.10. 3. Bremen 2100m Boden weich 5.100 Euro D I.Poullis 147

4.10. 4. Dresden 1900m Boden gut stellw. weich 6.000 Euro D I.Poullis 139

Dieses Jahr erst einmal gelaufen, löste dabei eine einfache Aufgabe in Verden in gutem Stil. Überschätzen

darf man diesen Sieg sicherlich nicht, doch hat er zumindest gute Form und gehört schon deshalb in die

engere Wahl.

2015: 10 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 2.500 - 2016: 1 Start - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 1.500

4 Izodar (FR) 59,5 Alexander Weis

11.6. 4. Krefeld 2200m Boden gut 3.950 Euro Agl.IV A.Weis 94

26.4. 10. Köln 2200m Boden weich stellw. gut 6.200 Euro Agl.IV A.Suborics 80

25.3. 3. Bremen 2400m Boden weich 3.950 Euro Agl.IV A.Weis 89

10.3. 2. Neuss 2300m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV A.Weis 60

17.2. 3. Dortmund 2500m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV D.Porcu 78

Hat in seiner Karriere überhaupt noch nie auf der Grasbahn gewonnen, beide Erfolge gingen auf Sand über

die Bühne. Ist mehrfach ganz ordentlich gelaufen, kleineres Platzgeld liegt immer im Bereich des Möglichen.

2015: 7 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 5.650 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 2.400

5 Musikverein (FR) 59,0 Filip Minarik

23.4. 8. Mülheim 2100m Boden gut 5.000 Euro Agl.IV D.Porcu 157

2.1. 9. Dortmund 2500m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV A.Weis 183

24.10. 8. Dresden 1900m Boden weich 3.400 Euro Agl.IV A.Weis 102

1.6. 10. Le Croise Laroche 1800m Boden weich 15.000 Euro Agl. Frau D.Santiago 66

14.5. 18. Lyon-Parilly 1600m Boden gut bis weich 26.000 Euro Agl. A.Badel 210

Ist nun schon über zwei Jahre sieglos, letzte bessere Leistung liegt schon ewig zurück. Zwei Starts in größeren

Abständen in der laufenden Saison, kommt jetzt wieder aus einer längeren Pause, nicht mehr als Außenseiter.

2015: 6 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

2. Rennen - 12.05 Uhr

6 Dome Rocket (GB) 57,0 Jozef Bojko

25.6. 10. Düsseldorf 2200m Boden schwer 4.850 Euro Agl.IV J.Bojko 157

6.6. 5. Köln 2200m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV J.Bojko 161

15.5. 6. Saarbrücken 2450m Boden weich stellw. gut 5.500 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 68

23.4. 1. Mülheim 2100m Boden gut 5.000 Euro Agl.IV J.Bojko 68

2.4. 4. Mons 2100m Boden Sand 5.600 Euro Agl. J.Bojko -

Sieger im April in einem ähnlichen Rennen in Mülheim, danach lief nicht mehr viel zusammen. War am letzten

Samstag in Düsseldorf bei schwerem Boden deutlich hinter Anaximenes, eine Formumkehr erscheint unwahrscheinlich.

2015: 20 Starts - 2 Siege - 4 Plätze - EUR 9.294 - 2016: 7 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 4.050

7 Second of December (IRE) 56,0 Daniele Porcu

26.6. 5. Bremen 2200m Boden gut bis weich 3.400 Euro E T.Schurig 62

28.5. 6. Baden-Baden 1800m Boden gut 6.000 Euro E M.Lopez 164

17.5. 4. Bremen 1600m Boden gut 5.000 Euro E M.Lopez 222

Nach drei Starts in kleineren Rennen ist es sein erster Versuch in einem Handicap, wo er nach bisher wenig

aussagekräftigen Leistungen natürlich ganz unten anfängt. Muss sich schon ein gutes Stück steigern.

2015: nicht gelaufen - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 500

8 Alasdair (FR) 52,5 Esther R. Weißmeier (3)

21.6. 9. Krefeld 2050m Boden weich stellw. schwer 6.200 Euro Agl.IV F.X.Weißmeier 163

26.5. 6. Mülheim 2900m Boden gut 6.000 Euro Agl.IV F.X.Weißmeier 55

16.5. 3. Köln 2200m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 417

5.5. 10. Hassloch 2200m Boden gut 3.200 Euro Agl.IV M.F.Weißmeier 134

17.4. 6. Zweibrücken 2400m Boden weich 3.000 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 106

Ein häufiger Starter in Deutschland und Frankreich. Hat beim drittletzten Start in Köln eine gute Vorstellung

gegeben, dies aber anschließend nicht wiederholen können. Trägt sehr wenig Gewicht, das ist ein Plus.

2015: 21 Starts - 0 Siege - 7 Plätze - EUR 23.650 - 2016: 9 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.500

9 Amondo 53,0 Michael Cadeddu

21.6. 1. Krefeld 1700m Boden weich bis schwer 6.000 Euro Agl.IV M.Cadeddu 93

1.6. 8. Hoppegarten 2400m Boden weich 6.000 Euro Agl.IV M.Cadeddu 79

28.5. 4. Baden-Baden 2000m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV Am.Frau L.-M.Engels 156

25.5. 11. Baden-Baden 2200m Boden gut 7.500 Euro Agl.IV A.Best 145

15.5. 3. Hoppegarten 2000m Boden gut 4.500 Euro Agl.IV A.Best 211

Überraschungssieger vor gut zehn Tagen in Krefeld, hatte zuvor nur mäßige Leistungen gezeigt. Sein Rating

wurde nach dem Erfolg folgerichtig angehoben, ist hier in Hamburg schon einmal gut gelaufen.

2015: 8 Starts - 0 Siege - 4 Plätze - EUR 3.130 - 2016: 8 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 4.225

10 Tshirina 53,0 Martin Seidl

21.6. 1. Krefeld 2050m Boden weich stellw. schwer 6.200 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 85

4.6. 3. Dortmund 2400m Boden gut 3.800 Euro Agl.IV J.Bojko 35

22.5. 2. Magdeburg 2050m Boden gut 3.800 Euro Agl.IV J.Bojko 41

30.4. 2. Düsseldorf 2200m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro Agl.IV Am.M.Gier 170

16.4. 8. Dresden 2000m Boden weich stellw. gut3.600 Euro Agl.IV J.Bojko 92

Spätes Semester, das eine lange Anlaufzeit benötigt hat. Kam gerade in Krefeld zum ersten Sieg in ihrer Laufbahn,

das wie bei Amondo eine Anhebung des zu tragenden Gewichts nach sich gezogen hat. Immerhin stimmt

die Form.

2015: 14 Starts - 0 Siege - 4 Plätze - EUR 4.800 - 2016: 6 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 5.800

Wetten ohne Wettschein ... mit Ansagen

Normalerweise füllen Sie einen Wettschein aus und geben diesen an einem unserer Totoschalter

ab. Es geht aber auch einfacher, ein Service, den Sie

insbesondere für Siegwetten und Platzwetten nutzen können.

Sagen Sie Ihre Wette doch einfach an.

Nennen Sie Wettart, Betrag und die Programmnummer des Pferdes,

das Sie wetten wollen.

Beispiel: Sieg - fünf Euro - Nummer 8 oder Platz - zwei Euro - Nummer 3.

Sie erhalten dann Ihre Wettquittung. Prüfen Sie bitte sofort, ob alles richtig ist, maßgebend

für die Wette ist der Aufdruck auf der Wettquittung.

Eine Wette gilt immer für das nachfolgende Rennen. Wenn Sie für ein späteres Rennen

wetten wollen, müssen Sie dies extra ansagen.

Also: 8. Rennen - Sieg - fünf Euro - Nummer 4.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

2

52 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

53


3. Rennen - 12.35 Uhr

Hamburg Huskies Race

D - 8.000 Euro

8.000 Euro (5.000, 1.700, 900, 400). Prämie für den Besitzer des

inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von

1.250 Euro. Ehrenpreis dem Besitzer, Andenken dem Trainer und

Reiter des Siegers. Das Grundgewicht wurde nach Abschluss der

Vorstarterangabe um 0,5 kg erhöht. Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten

Pferden 0,5 kg mehr. 80 Euro Einsatz (40, 40).

(13 Nennungen, 12, bzw. 11 stehen geblieben.)

Wir bringen Ihr Geschäft voran. Mit unseren modernen,

umweltfreundlichen Schiffen laufen wir mehr als 500 Häfen auf

allen Kontinenten an. Rund 122 Liniendienste und ein Dutzend

verschiedene Containertypen sorgen dafür, dass Ihre Ladung

schnell und sicher ihr Ziel erreicht.

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Interceptor Racing (Guido Förster) 2

1 Buzzy 58,0 Milos Milojevic

3j. b. Hengst v. Mamool-Best Tune

Nina Schneider (Toni Potters) 10

2 Vanish Soldier (GB) 57,5 Daniele Porcu

3j. b. Hengst v. Zamindar-Valoria

Eckhard Sauren (Mario Hofer) 9

3 Pretty Woman 56,5 Andreas Suborics

3j. b. Stute v. Wiener Walzer-Pitpit Scheuklappen

Rennstall Villa Alida (Roland Dzubasz) 8

4 Tresoli 56,5 Alexander Pietsch

3j. b. Stute v. Areion-Tres Piernas

Stall Elstorf (Uwe Stech) 6

5 Elegant Queen 56,0 Martin Seidl

3j. Sch. Stute v. Electric Beat-Expensive Angel

Adolf Rojan (Sascha Smrczek) 7

6 Orela 56,0 Bayarsaikhan Ganbat

3j. b. Stute v. Adlerflug-Oriflame

Stall von Aesch (Uwe Stech) 5

7 Tempellicht 56,0 Rene Piechulek

3j. b. Stute v. Soldier Hollow-Tempelsonne

Horst Pohl (Jutta Pohl) 1

8 Arta Vela 53,0 Fabio Marcialis (3)

3j. F. Stute v. Samum-A winning Dream Mehrgew. 0,5 kg

Stall All 4 Blondes/Tschechien (Jürgen Albrecht) 11

9 Kil Al Jamal (FR) 55,5 Ioannis Poullis

3j. b. Stute v. Youmzain-Song of Time Scheuklappen

Stall Petit Philippe (Christian Sprengel) 4

10 Lacrimosa 55,5 Filip Minarik

3j. b. Stute v. Kamsin-Learned Lady Scheuklappen

Gestüt Haus Hahn (Hans-Albert Blume) 3

11 Lady La Fleur 55,5 Michael Cadeddu

3j. b. Stute v. Samum-Lady Westminster

3

www.galopp-hamburg.de

Infos: Starterlisten, aktuelle Ergebnisse

schon kurz nach jedem Rennen

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

55


3. Rennen - 12.35 Uhr

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

3. Rennen - 12.35 Uhr

6 Orela 56,0 Bayarsaikhan Ganbat

11.6. 3. Krefeld 1700m Boden gut 5.100 Euro D B.Ganbat 95

Sieg Platz / /

3

QUOTEN

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 3. Rennen:

Pretty Woman – Orela – Tresoli

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Buzzy 58,0 Milos Milojevic

18.6. 3. Dresden 2000m Boden gut bis weich 8.750 Euro D M.Milojevic 313

16.4. 8. Dresden 2100m Boden weich stellw. gut 5.100 Euro D M.Seidl 73

Gab in Krefeld (u.a. vor Lady La Fleur) einen guten Einstand in ihre Rennkarriere, hatte dabei sogar noch

einen erheblichen Startverlust. Viel war möglicherweise nicht hinter ihr, aber sie sollte weiter zu verbessern

sein.

2015: nicht gelaufen - 2016: 1 Start - 0 Siege - 1 Platz - EUR 600

7 Tempellicht 56,0 Rene Piechulek

29.5. 3. Leipzig 1850m Boden gut 5.100 Euro D R.Piechulek 64

15.5. 4. Hoppegarten 1600m Boden gut 8.750 Euro D R.Piechulek 270

1.5. 6. Leipzig 1600m Boden gut 8.750 Euro D R.Piechulek 122

Konnte sich von Start zu Start steigern, dritter Platz zuletzt war schon eine ordentliche Leistung, trifft aber

heute wohl bessere Konkurrenz, ist deshalb vorerst nur zu der Gruppe von chancenreichen Außenseitern zu

rechnen.

2015: nicht gelaufen - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.100

8 Arta Vela 53,0 Fabio Marcialis (3)

1.5. 8. Leipzig 1600m Boden gut 8.750 Euro D N.Sechi 152

3

Lief zuletzt in Dresden mit heutigem Jockey ein starkes Rennen, hat alle Chancen, wenn er daran anknüpfen

kann. Besitzt sogar noch eine Nennung für das Derby doch ist diese Klasse natürlich eher sein Revier.

2015: nicht gelaufen - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.000

2 Vanish Soldier (GB) 57,5 Daniele Porcu

24.4. 8. Krefeld 2050m Boden gut 5.100 Euro D M.Lopez 459

28.3. 7. Köln 1850m Boden weich stellw. schwer 5.100 Euro D T.Scardino 311

Letzte beim bisher einzigen Start, der nun auch schon wieder ein paar Tage zurückliegt, war dabei auch hinter

Tempellicht. Somit ist sie vorerst nicht zu empfehlen.

2015: nicht gelaufen - 2016: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

9 Kil Al Jamal (FR) 55,5 Ioannis Poullis

29.5. 7. Leipzig 1850m Boden gut 5.100 Euro D Frau R.Danz 269

16.5. 6. München 2200m Boden gut stellw. weich 5.100 Euro D I.Poullis 142

War bei beiden bisherigen Starts Letzter, was somit keineswegs optimistisch stimmen kann. Allerdings hat

er inzwischen den Trainer gewechselt, kam von Marco Klein zu dem in diesem Jahr formstarken Stall von

Toni Potters.

2015: nicht gelaufen - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

3 Pretty Woman 56,5 Andreas Suborics

19.6. 2. Köln 1850m Boden weich 8.750 Euro D K.Clijmans 97

22.5. 2. Magdeburg 2050m Boden gut 5.100 Euro D Frau St.Hofer 49

24.4. 7. Krefeld 1700m Boden gut 8.750 Euro D A.Suborics 38

1.11. 4. München 1600m Boden weich 52.000 Euro C F.Minarik 59

10.10. 3. Frankfurt 1600m Boden gut 52.000 Euro C R.Schistl 119

Hat sich in gute Form gesteigert und sollte nach zwei zweiten Plätzen in Folge jetzt bald an der Reihe bleiben.

Zudem ist der Stall gut in Schwung, also kein Grund vorhanden, warum sie nicht ganz weit vorne sein

sollte.

2015: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 10.000 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 3.200

4 Tresoli 56,5 Alexander Pietsch

12.6. 3. Hoppegarten 2000m Boden gut 8.750 Euro D R.Weber 124

7.5. 3. Dresden 2000m Boden gut 5.100 Euro D A.Pietsch 46

16.4. 2. Dresden 2100m Boden weich stellw. gut 5.100 Euro D St.Hellyn 74

27.3. 3. Hoppegarten 1800m Boden gut 8.750 Euro D A.Pietsch 95

War bei ihren bisherigen vier Starts entweder Zweite oder Dritte, entscheidende Steigerung blieb aber bislang

aus. Deshalb ist ein Platzgeld wieder im Bereich des Möglichen, könnte aber wieder de einen oder anderen

Gegner zu stark finden.

2015: nicht gelaufen - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 4 Plätze - EUR 3.800

5 Elegant Queen 56,0 Martin Seidl

12.6. 8. Hoppegarten 2000m Boden gut 8.750 Euro D M.Seidl 64

29.5. 8. Baden-Baden 1600m Boden gut 8.750 Euro D M.Seidl 56

24.4. 3. Hoppegarten 2000m Boden gut 8.750 Euro D D.Schiergen 33

Ähnlicher Fall wie Art Vela. Sie war bei beiden ihre bisherigen Starts ohne Möglichkeiten, beim jüngsten Start

auch deutlich von Tempellicht geschlagen, ist in deutlicher Außenseiterposition.

2015: nicht gelaufen - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

10 Lacrimosa 55,5 Filip Minarik

12.6. 5. Hoppegarten 2000m Boden gut 8.750 Euro D F.Minarik 165

Gab in Hoppegarten (u.a. hinter Tresoli, deutlich vor Elegant Queen) als Fünfte einen ordentlichen Einstand,

auf dem sich aufbauen lässt. Wenn sie sich steigert, ist ein Platzgeld im Bereich des Möglichen.

2015: nicht gelaufen - 2016: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 250

11 Lady La Fleur 55,5 Michael Cadeddu

11.6. 5. Krefeld 1700m Boden gut 5.100 Euro D M.Cadeddu 132

22.5. 7. Krefeld 2050m Boden gut 8.750 Euro D E.Frank 238

24.4. 5. Krefeld 1700m Boden gut 8.750 Euro D E.Frank 354

Drei Starts auf der Krefelder Heimatbahn ohne jeden Ansatz, war zuletzt hinter der damals debütierenden

Orela, eine Formumkehr liegt kaum in der Luft, im Vordertreffen nur schwer vorstellbar.

2015: nicht gelaufen - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 250

Guter Rennbahneinstand im April auf der Heimatbahn in Berlin-Hoppegarten, lief dann zweimal schwächer,

da haben andere hier vielleicht doch bessere Aussichten. Chancen auf Steigerung sind aber vorhanden.

2015: nicht gelaufen - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.000

Follow us on:

#derbyhh

56 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

57


GEBÄUDESERVICE

4. Rennen - 13.05 Uhr

Volleyball Team Hamburg-Cup

Ausgleich III D - 9.500 Euro

9.500 Euro (5.500, 2.000, 1.000, 600, 400). Ehrenpreis dem Besitzer,

Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers. Das Grundgewicht

wurde nach Abschluss der Vorstarterangabe durch Skalaänderung

auf GAG -7 um 1 kg erhöht. Für 3-jährige und ältere

Pferde. 95 Euro Einsatz (48, 47).

(17 Nennungen, 10, bzw. 10 stehen geblieben.)

GAG -11,5 f.3j., -7 f.4j.u.ält.

... mit uns auf den

Champion setzen!

Mit uns sind Sie immer eine Kopflänge voraus, da wir mit

Eigenschaften wie Erfahrung,Tempo, Motivation und Flexibilität

exakt die Merkmale bieten, die einen Champion

auszeichnen. Seit über 35 Jahren reinigen wir die uns anvertrauten

Objekte tip-top! Lassen Sie sich unsere tip-top

Frische nicht entgehen und genießen Sie Sauberkeit mit

allen Sinnen.

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Heribert Köhne gen.Inholte (Sascha Smrczek) 8

1 Arando 60,0 Andreas Suborics

4j. b. Hengst v. Lando-Audrey

Heinz Reinhard (Axel Kleinkorres) 3

2 Fujiyama Danon (IRE) 59,5 Ian Ferguson

7j. db. Wallach v. Mountain High-Danette

Friedel Steinebach (Christian Sprengel) 6

3 Joy to the world 59,5 Wladimir Panov

5j. Sch. Stute v. Electric Beat-Jeanine Seitenblender

Stall Unikat (Roland Dzubasz) 4

4 Donau (IRE) 56,5 Rene Piechulek

4j. db. Stute v. High Chaparral-Dapprima

Rennstall Darboven (Hans-Jürgen Gröschel) 9

5 Power Euro (IRE) 56,0 Adrie de Vries

4j. F. Wallach v. Peintre Celebre-Power Penny

Erika Mäder (Erika Mäder) 7

6 Kreuz As 55,5 Michael Cadeddu

6j. F. Wallach v. Areion-Kendra

Stall Paint Horse (Mario Hofer) 2

7 Silvery Moon (FR) 55,0 Stefanie Hofer

5j. Bscheck. Hengst v. I Was Framed-Artzola

Antje Thom (Juliane Arnold) 1

8 Bavarian Beauty 54,5 Rebecca Danz

5j. b. Stute v. Desert Prince-Best moving Ohrenstöpsel

Christian Zschache (Christian Zschache) 10

9 Laboe 54,5 Daniele Porcu

4j. b. Stute v. Thewayyouare-Lupita

Cornelius Beetz (Marco Angermann) 5

10 Leo el Toro 53,0 Maxim Pecheur

6j. b. Wallach v. Paolini-La Belle Blue Scheuklappen

4

Ihre Zufriedenheit ist

unsere Motivation!

tip-top Gebäudeservice GmbH

Rungwisch 24 • 22523 Hamburg

Telefon (040) 5726272-0

Telefax (040) 5704178

www.tip-top-gebaeudeservice.de

tip-top-Frische

Special Edition

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

59


4

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

4. Rennen - 13.05 Uhr

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 4. Rennen:

Power Euro – Arando – Silvery Moon

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Arando 60,0 Andreas Suborics

19.6. 7. Köln 1850m Boden weich 10.000 Euro Agl.II F.Minarik 134

28.5. 2. Baden-Baden 1800m Boden gut 10.000 Euro Agl.III A.Suborics 42

30.4. 5. Düsseldorf 2200m Boden schwer stellw. weich10.000 Euro Agl.II A.Suborics 118

26.3. 6. Düsseldorf 1700m Boden schwer 6.000 Euro Agl.III F.Ladu 79

2.3. 4. Dortmund 1950m Boden Sand 5.000 Euro E J.Bojko 33

Kann sicherlich genug, was er auch schon mehrfach unter Beweis gestellt hat, so beim vorletzten Start in

Baden-Baden, lief dann in Köln wieder etwas schwächer, sollte hier trotz Höchstgewicht eine gute Rolle

spielen.

2015: 12 Starts - 1 Sieg - 5 Plätze - EUR 25.025 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 2.500

2 Fujiyama Danon (IRE) 59,5 Ian Ferguson

16.5. 1. Mons 1500m Boden Sand 4.000 Euro D I.Ferguson -

10.10. 7. Frankfurt 1600m Boden gut 5.100 Euro Agl.III T.Scardino 120

20.9. 10. Dortmund 1600m Boden weich 10.000 Euro Agl.II F.Minarik 126

5.7. 6. Hamburg 1600m Boden gut 13.500 Euro Agl.II R.Piechulek 293

7.6. 6. Baden-Baden 1800m Boden gut 16.000 Euro Agl.II A.de Vries 106

War im vergangenen Jahr noch für Trainer Rudi Storp unterwegs, hatte im Handicap so seine Schwierigkeiten.

Wechselte in den Kleinkorres-Stall, gewann für diesen auf Anhieb auf der Sandbahn im belgischen Mons.

Schwer einzustufen.

2015: 7 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 800 - 2016: 1 Start - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 2.500

3 Joy to the world 59,5 Wladimir Panov

19.6. 4. Hannover 1750m Boden gut 6.000 Euro Agl.III W.Panov 125

5.5. 11. Dortmund 1600m Boden gut 5.550 Euro Agl.III A.Starke 78

10.4. 5. Düsseldorf 1700m Boden weich stellw. schwer12.000 Euro Agl.II J.Bojko 146

26.3. 3. Düsseldorf 1700m Boden schwer 6.000 Euro Agl.III R.Weber 83

6.2. 3. Dortmund 1700m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III J.Bojko 46

Dieses Jahr noch ohne Erfolg, hat aber mehrere Ansätze gezeigt und ist auch in Hannover zuletzt nicht verkehrt

gelaufen. Ihr letzter Treffer ging hier in Horn vor einem Jahr über die Bühne, allein das macht sie hier

gefährlich.

2015: 10 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 11.600 - 2016: 6 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 2.250

4 Donau (IRE) 56,5 Rene Piechulek

18.6. 7. Dresden 2000m Boden gut bis weich 7.200 Euro Agl.III B.Ganbat 41

4.6. 1. Dortmund 1750m Boden gut 6.000 Euro Agl.III R.Piechulek 54

16.5. 2. Hannover 2200m Boden gut 6.000 Euro Agl.III B.Ganbat 100

7.5. 6. Dresden 2200m Boden gut 5.000 Euro Agl.IV R.Piechulek 47

16.4. 3. Dresden 1900m Boden weich stellw. gut 5.200 Euro Agl.III R.Piechulek 112

In dieser Saison etwas unterschiedlich aufgelegt, hat in Dortmund gewonnen, lief zuletzt in Dresden wieder

etwas schwächer. Platzierung ist aber immer möglich, zumal sie auf dieser Bahn schon gut gelaufen ist.

4. Rennen - 13.05 Uhr

6 Kreuz As 55,5 Michael Cadeddu

16.5. 9. Köln 2200m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV A.Helfenbein 109

25.3. 0. Strasbourg 3800m Boden tief 21.000 Euro HR C.Chan 100

10.3. 1. Neuss 1900m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III R.Weber 31

13.2. 1. Neuss 1900m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III J.Bojko 30

12.1. 8. Neuss 2300m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III M.Cadeddu 39

War im Winter auf der Sandbahn in großer Form, lief dann über Hürden und auf der Grasbahn schwächer,

andere haben wohl bessere Chancen, kommt auch auf einer relativ kurzen Distanz an den Start.

2015: 10 Starts - 3 Siege - 2 Plätze - EUR 18.310 - 2016: 5 Starts - 2 Siege - 0 Plätze - EUR 6.000

7 Silvery Moon (FR) 55,0 Stefanie Hofer

6.6. 1. Köln 1850m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV Frau E.-M.Zwingelstein 30

26.5. 5. Baden-Baden 1800m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV T.Scardino 97

16.5. 1. Köln 1850m Boden gut 5.550 Euro Agl.IV A.Starke 35

1.5. 4. München 1600m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV K.Clijmans 67

17.4. 3. Köln 1850m Boden gut 4.850 Euro Agl.IV Frau E.-M.Zwingelstein 46

Der schnellste Schecke der Welt, hat sich in ausgezeichnete Form gesteigert. Alle seine drei Siege gingen in

Köln über die Bühne, kommt zum ersten Mal in Hamburg an den Start, trifft es inzwischen natürlich schwerer

an.

2015: 12 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 9.600 - 2016: 8 Starts - 2 Siege - 2 Plätze - EUR 8.050

8 Bavarian Beauty 54,5 Rebecca Danz

15.5. 2. Saarbrücken 1900m Boden weich stellw. gut 10.000 Euro Agl.III I.Poullis 49

26.4. 7. Nancy 1350m Boden weich 13.000 Euro VR E.Pedroza 74

28.3. 2. Saarbrücken 1900m Boden weich 8.500 Euro Agl.III M.Pecheur 99

12.1. 5. Neuss 1500m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III J.Bojko 65

21.12. 9. Mons 1500m Boden Sand 8.000 Euro Agl. A.Pietsch -

Gab hier im vergangenen Jahr in einem Amazonenreiten eine starke Vorstellung, lief jüngst in Saarbrücken

nicht verkehrt, wechselte von Christian von der Recke in das jetzige Quartier.

2015: 14 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 7.800 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 4.000

9 Laboe 54,5 Daniele Porcu

15.5. 5. Hoppegarten 1800m Boden gut 8.000 Euro Agl.III A.Starke 72

24.4. 11. Hoppegarten 1600m Boden gut 7.500 Euro Agl.III R.Schistl 63

27.3. 4. Hoppegarten 1400m Boden gut 7.500 Euro Agl.III K.Clijmans 87

6.12. 7. Bremen 2200m Boden weich stellw. schwer 5.450 Euro Agl.III K.Clijmans 93

18.11. 4. Dresden 1900m Boden weich 7.200 Euro Agl.III K.Clijmans 51

Startete vergangenes Jahr ihre Rennkarriere mit zwei Erfolgen, dann ging es nicht so recht weiter. Auch in

dieser Saison ist der Knopf noch nicht so recht aufgegangen, inzwischen wird es für sie wieder einfacher.

2015: 4 Starts - 2 Siege - 0 Plätze - EUR 8.400 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 990

10 Leo el Toro 53,0 Maxim Pecheur

26.5. 10. Baden-Baden 2200m Boden gut 10.000 Euro Agl.III M.Seidl 244

16.5. 5. Hannover 2200m Boden gut 6.000 Euro Agl.III F.F.Da Silva 75

5.5. 7. Dortmund 2000m Boden gut 5.100 Euro Agl.III J.Bojko 101

18.11. 4. Dresden 1900m Boden weich 6.000 Euro E F.F.Da Silva 40

23.8. 11. Vittel 1600m Boden gut bis weich 9.000 Euro Am.R. Am.D.Bellocq -

Hat schon sehr lange nichts mehr von Bedeutung gezeigt, kann deshalb im Moment eher nicht empfohlen,

einzig das niedrige Gewicht spricht für ihn. Ist nur Außenseiter.

2015: 6 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 1.100 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

4

2015: 11 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 6.150 - 2016: 6 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 5.000

5 Power Euro (IRE) 56,0 Adrie de Vries

28.5. 1. Baden-Baden 1800m Boden gut 6.000 Euro E I.Ferguson 49

1.5. 4. Leipzig 2000m Boden gut 3.200 Euro E E.Frank 56

Spätes Semester, war erst zweimal am Start, hat in Baden-Baden gegen übersichtliche Konkurrenz gewonnen.

Weitere Steigerung sollte eigentlich programmiert sein, ein interessanter Debütant im Handicap.

2015: nicht gelaufen - 2016: 2 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 3.750

60 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

61


5. Rennen - 13.45 Uhr

5. Rennen - 13.45 Uhr

5

5

Fortsetzung nächste Seite

62 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

63


5. Rennen - 13.45 Uhr

5. Rennen - 13.45 Uhr

Informationen zum 5. Rennen

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

5

Fakir Oldeson gelangen im Winter in Gelsenkirchen und Mönchengladbach drei Volltreffer

in feiner Manier. Man sollte sich hüten, den Gast aus den Niederlanden zu unterschätzen.

Dre Starlake setzte sich am letzten Sonntag mit riesiger Überlegenheit durch. Über Gras

konnte er sich im Vorjahr platzieren.

QUOTEN

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

5

Jacado ist zwar schon siebenjährig, bestritt aber erst zehn Rennen. Nach längerer Pause war

der Wallach dreimal siegreich und ohne Fehler kaum zu bezwingen.

Honeyboy lief im Vorjahr viele gute Rennen und landete dabei fast immer auf vorderen Rängen.

Beim zweiten Saisonstart ist er ein interessanter Aussenseiter.

Der Horner Tipp zum 5. Rennen:

Famous Rich – Goodspeed – Finesse

Balastero As schnappte sich auf den westdeutschen Bahnen einige Honorare, trifft es diesmal

schwerer an und würde für hohe Quoten sorgen.

Finesse besitzt viel Laufvermögen und holte sich vor einigen Wochen Siege in einem PMU-

Rennen in Wolvega und in Gelsenkirchen. Kommt die Holländerin mit der Grasbahn zurecht,

ist sie eine Sieganwärterin.

Valentien W wird schon durch die Steuerung des erfolgreichsten deutschen Grasbahnfahrers

einen starken Anhang finden. Der Wallach ist nett in Schwung, versagte auf Grasbahnen

jedoch zweimal.

Rambo Columbus vertritt das Erfolgsquartier des bayerischen Champions. Nach seinem Februar-Erfolg

lief er in recht anspruchsvollen Rennen stets ordentlich und gehört zum engsten

Favoritenkreis.

Dithmarscherin holte Mitte März ihren ersten Lebenserfolg und sammelt sonst brav Honorare.

Mit ihrem Trainer im Sulky könnte dies bei passendem Verlauf auch heute gelingen.

Goodspeed ist schon achtmal in Folge auf den ersten drei Plätzen eingekommen und wies

zuletzt ein Feld voller Formpferde in die Schranken. Er gehört einmal mehr auf jeden Wettschein.

Famous Rich hat in seinem neuen Quartier in dieser Saison schon fünf Rennen gewonnen.

Seine Leistungsgrenze dürfte man noch nicht gesehen haben. Berlins Champion ist auch hier

einer der Favoriten.

Kronprinz LB unterstrich in Magdeburg, dass er das Grasgeläuf besonders mag. Die Konkurrenz

ist heute etwas stärker, der Spezialist könnte aber dennoch mitmischen.

German Tote Trophy 2015

Organisation Trabrennen:

Rennleitung

Hauptstarter:

Zielrichter:

Schmied:

Klaus Brammann (Vorsitzender)

Jochen Buchner, Jens Krüger, Jörg Siebarth

Frank Plum

Andreas Cassuben, Rüdiger Schmanns

Hans-Jürgen von Holdt

64 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

65


6

6. Rennen - 14.20 Uhr

Rennen des Buxtehuder SV - Handball

Ausgleich IV F - 8.200 Euro

8.200 Euro (4.500, 1.800, 1.000, 450, 250, 200). Ehrenpreis dem

Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers. Für 3-

jährige und ältere Pferde. 80 Euro Einsatz (40, 40).

(12 Nennungen, 12, bzw. 12 stehen geblieben.)

GAG +3 f.3j., +10 f.4j.u.ält.

Achtung! +++ Mit Viererwette +++ Top-Quoten

1. Wettchance des Tages

Garantieauszahlung: EUR 10.000,-

Mindesteinsatz pro Wette 0,50 Euro!

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Stall Adelante (Ana Bodenhagen) 1

1 Culworth Boy (IRE) 60,5 Francesco Ladu (3)

6j. b. Wallach v. Tajraasi-Cadre Idris

Galopp Club Bremen e.V. (Pavel Vovcenko) 5

2 Aitutaki 57,0 Melina Ehm (5)

6j. F. Wallach v. Intendant-Abrakadabra

Volker Franz Schleusner (Anna Schleusner-Fruhriep) 11

3 Love Flowers 61,5 Bayarsaikhan Ganbat

4j. b. Stute v. Touch Down-Lakme

Gina u.Christoph Holschbach (Henk Grewe) 4

4 Wisperwind 58,0 Ali Al Showaikh (3)

4j. db. Wallach v. It’s Gino-Wayumi

Sarah Jane Hellier (Sarah Jane Hellier) 10

5 Avio 59,5 Stefanie Hofer

10j. db. Wallach v. Mutamam-Avelina

Stall Roofer (Olga Laznovska) 8

6 Downton 58,0 Alexander Pietsch

4j. F. Wallach v. Adlerflug-Dawn

Waltraud Gottschalk (Regine Weißmeier) 3

7 Pearl of England 56,5 Fabian X. Weißmeier

5j. b. Stute v. Lord of England-Patricia

Stall Sauerland (Nina Bach) 2

8 Prairie Adel 56,5 Stephen Hellyn

5j. b. Wallach v. Adlerflug-Prairie Time

Stall Scheveningen/Niederlande (John H. Smith) 12

9 Special Mix (GB) 56,5 Daniele Porcu

8j. b. Wallach v. Proclamation-Flaming Spirt

Tanja Spröde (Günter Lentz) 7

10 Nicoletta 55,5 Adrie de Vries

5j. F. Stute v. Samum-Night Loom

Stall Adelante (Ana Bodenhagen) 6

11 Quantum of Solace 54,0 Miguel Lopez

7j. F. Wallach v. Salutino-Queen’s Story

Stall Magdeburg (Frank Fuhrmann) 9

12 Valentino Vendett 51,0 Am. Lilli-Marie Engels (3)

6j. b. Wallach v. Königstiger-Vendetta Valentino Scheuklappen

6. Rennen - 14.20 Uhr

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

Sieg Platz / / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette Dreierwette Viererwette

Viererwette ganz einfach –

Der neue Quick Pick

Sie möchten in der Viererwette mitspielen?

Es ist Ihnen zu mühsam Ihre Wette selber auszuarbeiten?

Dann gehen Sie einfach an einen Schalter und nennen den Betrag,

den Sie einsetzen wollen.

Der Computer arbeitet die Wette für Sie aus. Grundlage dieses Systems

sind die Formen der Pferde, Favoriten werden häufiger, Aussenseiter

seltener berücksichtigt.

Beispiel:

Sie setzen zwanzig Euro ein.

Sie erhalten eine Kombinationswette (vierzig Einzelwetten für jeweils

0,50 Euro).

Sie können Ihren Einsatz in beliebiger Höhe selber bestimmen, der Mindesteinsatz

pro Wettschein muss zwei Euro betragen.

Machen Sie mit bei der Viererwette -

immer mit hoher Garantieauszahlung

6

66 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

67


Extra-Genuss:

100% deutsche

Erdbeeren!

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

6. Rennen - 14.20 Uhr

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 6. Rennen:

Wisperwind – Love Flowers – Pearl of England – Aitutaki

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Culworth Boy (IRE) 60,5 Francesco Ladu (3)

26.6. 9. Bremen 2400m Boden gut bis weich 5.100 Euro Agl.III N.Richter 341

6.6. 6. Köln 2950m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV M.Lopez 104

26.5. 1. Mülheim 2900m Boden gut 6.000 Euro Agl.IV F.Ladu 147

16.5. 10. Köln 2200m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV M.Lopez 258

5.5. 6. Dortmund 2400m Boden gut 4.350 Euro Agl.IV M.Lopez 209

Überraschte Ende Mai in Mülheim mit einem Erfolg in einem ähnlichen Rennen. Die Bestätigung dieser

Leistung blieb bislang noch aus, lief auch letzte Woche in Bremen wenig aufregend. Vorerst nur Außenseiter.

2015: 4 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 9 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 3.350

2 Aitutaki 57,0 Melina Ehm (5)

26.6. 8. Bremen 2400m Boden gut bis weich 5.100 Euro Agl.III M.Seidl 54

29.5. 5. Baden-Baden 2400m Boden gut 9.500 Euro Agl.III J.Bojko 61

23.4. 4. Mülheim 2400m Boden gut 6.450 Euro Agl.III F.Minarik 84

25.3. 5. Bremen 2200m Boden weich 5.450 Euro Agl.III F.Minarik 76

14.11. 2. Bremen 2200m Boden weich 3.600 Euro Agl.IV Frau M.Ehm 31

Spezialist für lange Distanzen, dem bei den diesjährigen Starts noch etwas die Durchschlagskraft fehlte. War

letzte Woche im geschlagenen Feld vor Culworth Boy. Startet diesmal mit einer Nachwuchsreiterin.

6

das erste des Tages.

Die Früchte für unsere Schwartau

Extra stammen aus den Ländern

mit den besten Anbaugebieten.

Woher genau, erfahren Sie mit

dem QR-Code

auf jedem Glas oder unter

www.schwartau.de/anbau

2015: 7 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 3.740 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 1.175

3 Love Flowers 61,5 Bayarsaikhan Ganbat

19.6. 3. Hannover 2400m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV B.Ganbat -

1.6. 4. Hoppegarten 2000m Boden weich 6.000 Euro Agl.III F.F.Da Silva 124

15.5. 8. Hoppegarten 2000m Boden gut 4.500 Euro Agl.IV P.Gibson 147

1.5. 6. Hannover 2000m Boden gut stellw. weich 4.000 Euro E St.Hellyn 348

22.8. 0. Magdeburg 2050m Boden gut 5.100 Euro D F.F.Da Silva 44

In ihrer Karriere noch ohne vollen Erfolg, doch deutete sich zuletzt in Hannover an, dass dies bald der Vergangenheit

angehören könnte. Läuft aber erstmals auf einer sehr langen Strecke, Stall hat zu richtig guter

Form gefunden.

2015: 5 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 800 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.050

4 Wisperwind 58,0 Ali Al Showaikh (3)

26.5. 3. Baden-Baden 2400m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV R.Schistl 57

9.4. 8. Nancy 2950m Boden weich 13.000 Euro VR N.Larenaudie 350

15.11. 8. Frankfurt 2800m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV M.Lerner 167

1.11. 6. München 2000m Boden weich 5.100 Euro D D.Porcu 263

16.10. 8. Baden-Baden 2400m Boden gut 7.500 Euro Agl.IV Am.Frau B.Weber 293

In seiner Karriere noch nicht allzu häufig am Start gewesen und relativ neu in seinem jetzigen Stall. Lief jüngst

in Baden-Baden ein sehr starkes Rennen, demnach einer der Favoriten, allerdings ist sein Reiter eine unbekannte

Größe.

2015: 6 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 300 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 950

5 Avio 59,5 Stefanie Hofer

5.6. 2. Mannheim 2500m Boden weich 3.200 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 28

15.5. 4. Saarbrücken 2450m Boden weich stellw. gut 5.500 Euro Agl.IV Am.Frau O.Laznovska 28

8.5. 2. Mannheim 2500m Boden gut 3.200 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 29

17.4. 2. Zweibrücken 2400m Boden weich 3.000 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 35

3.4. 2. Mannheim 2500m Boden gut stellw. weich 3.150 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 88

Auf den Bahnen im Südwesten in ausgezeichneter Form, bei fünf Starts in diesem Jahr immerhin schon viermal

Zweiter. War letztes Jahr hier Dritter, so dass man ihn in alle Überlegungen einbeziehen muss.

2015: 16 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 5.600 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 4 Plätze - EUR 3.600

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

69


6. Rennen - 14.20 Uhr

WIR ENTWICKELN

INSTANTGETRÄNKE NACH MAß

Ihr Spezialist für Private Label Produkte

6 Downton 58,0 Alexander Pietsch

6.6. 1. Köln 2950m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV A.Pietsch 209

22.5. 6. Krefeld 2200m Boden gut 3.600 Euro Agl.IV Am.Frau O.Laznovska 36

26.4. 8. Köln 2200m Boden gut 5.000 Euro E A.Helfenbein 907

3.4. 8. Mülheim 2100m Boden weich 3.800 Euro Agl.IV A.Helfenbein 300

29.11. 10. Neuss 2300m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV Am.Frau O.Laznovska 261

Schien ein hoffnungsloser Fall zu sein, bis er Anfang Juni in Köln als krasser Außenseiter, erstmals auf einer

Extrem-Distanz unterwegs, für eine große Sensation sorgte. Abwarten, ob er das hier bestätigen kann.

2015: 6 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 4 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 3.000

7 Pearl of England 56,5 Fabian X. Weißmeier

6.6. 2. Köln 2950m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV F.X.Weißmeier 77

26.5. 4. Mülheim 2900m Boden gut 6.000 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 46

8.5. 10. Köln 2200m Boden gut 5.300 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 38

26.4. 3. Köln 2950m Boden weich stellw. gut 6.000 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 94

17.4. 1. Zweibrücken 1800m Boden weich 2.000 Euro Agl.IV F.X.Weißmeier 90

Hat sich in eine gute Form gesteigert, war in Köln nicht weit hinter Downton, doch vor heutigen Gegnern wie

Prairie Adel und Culworth Boy. Trifft Downton vom Gewicht her günstiger wieder, hat somit beste Chancen.

H. Schoppe & Schultz GmbH & Co. KG

Heinrich-Hertz-Str. 28-30

23909 Ratzeburg

Tel. 04541 86 32 - 0

Fax 04541 86 32 - 47

info@schoppe-schultz.de

www.schoppe-schultz.de

2015: 18 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 1.790 - 2016: 6 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 3.950

8 Prairie Adel 56,5 Stephen Hellyn

21.6. 5. Krefeld 2050m Boden weich stellw. schwer 6.200 Euro Agl.IV R.Piechulek 78

6.6. 5. Köln 2950m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV Frau E.-M.Zwingelstein 70

25.5. 15. Baden-Baden 2200m Boden gut 7.500 Euro Agl.IV E.Pedroza 111

16.5. 7. Köln 1850m Boden gut 5.550 Euro Agl.IV E.Pedroza 275

26.4. 12. Köln 2200m Boden weich stellw. gut 6.200 Euro Agl.IV I.Ferguson 833

In dem schon mehrfach erwähnten Kölner Rennen Fünfter, lief auch anschließend in Krefeld nicht verkehrt,

hat jedoch überhaupt noch nie gewonnen, eher unwahrscheinlich, dass dies heute ein Ende finden sollte.

2015: 7 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 2.000 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 600

9 Special Mix (GB) 56,5 Daniele Porcu

19.6. 7. Köln 2200m Boden weich 5.100 Euro Agl.IV Am.K.Woodburn 44

4.6. 2. Dortmund 2400m Boden gut 3.800 Euro Agl.IV D.Porcu 237

26.4. 10. Köln 2950m Boden weich stellw. gut 6.000 Euro Agl.IV R.Weber 132

3.4. 9. Mannheim 3200m Boden gut stellw. weich 7.500 Euro JR D.Declercq 270

20.3. 5. Krefeld 3500m Boden schwer 6.600 Euro JR D.Declercq 97

Gast aus den Niederlanden, der in jüngerer Zeit vornehmlich in Hindernisrennen lief. Anfang Juni bot er in

Dortmund überraschend eine starke Leistung auf der Flachen, Bestätigung blieb aus, auslassen darf man ihn

nicht.

2015: 11 Starts - 0 Siege - 4 Plätze - EUR 4.025 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.200

10 Nicoletta 55,5 Adrie de Vries

4.6. 4. Dortmund 2400m Boden gut 3.800 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 68

5.5. 7. Magdeburg 2050m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau S.Brüggemann 79

31.10. 9. Magdeburg 2050m Boden gut 3.000 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 39

10.10. 2. Magdeburg 2400m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 95

3.10. 6. Köln 2200m Boden gut 5.100 Euro Agl.IV Am.Frau L.M.Mattes 103

In ihrer Karriere noch nicht sehr häufig gelaufen, zudem noch sieglos. Zeigte in Dortmund hinter Special Mix

einen Ansatz, den man nicht überschätzen sollte, gehört unverändert in die Gruppe der Außenseiter.

2015: 7 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.150 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 250

11 Quantum of Solace 54,0 Miguel Lopez

26.6. 6. Bremen 2400m Boden gut bis weich 4.350 Euro Agl.IV N.Richter 78

12.6. 3. Verden 2400m Boden fest 2.800 Euro Agl.IV M.Lopez 80

4.6. 9. Dortmund 2400m Boden gut 3.800 Euro Agl.IV R.Piechulek 153

26.4. 7. Köln 2950m Boden weich stellw. gut 6.000 Euro Agl.IV M.Lopez 155

17.4. 14. Köln 1850m Boden gut 4.850 Euro Agl.IV M.Lopez 783

Ein Sieg in dieser Saison, das war das erste Rennen 2016 am 2. Januar in Dortmund. Auf Gras ist er nicht

ganz so stark einzustufen, hat bei den letzten Starts wenig gezeigt und dürfte wieder einige andere zu stark

finden.

2015: 22 Starts - 2 Siege - 5 Plätze - EUR 10.250 - 2016: 11 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 4.000

12 Valentino Vendett 51,0 Am. Lilli-Marie Engels (3)

12.6. 0. Verden 2400m Boden fest 2.800 Euro Agl.IV Am.Frau L.-M.Engels 47

1.6. 5. Hoppegarten 2400m Boden weich 6.000 Euro Agl.IV T.Schurig 302

29.5. 4. Leipzig 1850m Boden gut 3.200 Euro Agl.IV Am.Frau L.-M.Engels 356

22.5. 9. Magdeburg 2050m Boden gut 3.000 Euro Agl.IV Am.Frau L.-M.Engels 161

15.5. 11. Hoppegarten 1800m Boden gut 8.000 Euro Agl.III T.Schurig 627

Eine talentierte Amateurrennreiterin sitzt im Sattel, das ist aber fast schon das Einzige, das für sie spricht,

denn ihre bisherigen Leistungen geben weniger zu Optimismus Anlass, startet erstmals auf einer so langen

Strecke.

2015: 10 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 920 - 2016: 8 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 500

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

71

6


7. Rennen - 14.50 Uhr

Hamburg Towers-Sprint

2. Vorlauf zur Hoppegartener Sprintserie 2016

Ausgleich II C - 13.500 Euro

13.500 Euro (7.500, 2.800, 1.550, 1.050, 600). Ehrenpreis dem

Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers. Jedes in

einem der Vorläufe der Hoppegartener Sprintserie 2016 sowie im

Hoppegartener Fliegerpreis am 24. Juli, im Hoppegartener Sprint-

Cup am 14. August, und im BBAG Auktionsrennen Hoppegarten

am 17. September gestartete Pferd ist zur Abgabe einer Nennung

für den mit 25.000 Euro dotierten Endlauf am 3.10.2016 berechtigt (Agl. II GAG -14 für 3j.u.ält.

Pferde über 1200 m Gerade Bahn). Für Pferde, die in mindestens zwei Vorläufen vom Start bis

ins Ziel und mit Wetten gelaufen sind, ist für den Endlauf am 3.10.2016 kein Nenngeld zu zahlen.

Für 3-jährige und ältere Pferde. 135 Euro Einsatz (68, 67). (10 Nennungen, 10, bzw. 10

stehen geblieben.) GAG -16,5 f.3j., -14 f.4j.u.ält.

EINFACH. GUT. WETTEN.

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Stall PIDA (Werner Glanz) 2

1 Phoibe (GB) 59,5 Francesco Ladu (3)

Pate: VT Hamburg

4j. b. Stute v. Royal Applause-Polish Belle Seitenblender

Stall All 4 Blondes/Tschechien (Jürgen Albrecht) 3

2 Kool And The Gang (IRE) 59,0 Martin Seidl

Pate: Hamburg Towers

6j. b. Hengst v. Elusive City-Knightsbridge

Manfred Anton Schmelzer (Sascha Smrczek) 10

3 Bellcanto 55,5 Bayarsaikhan Ganbat

Pate: Handball Sport Verein Hamburg

4j. b. Wallach v. Areion-Bergwelt

Stall Petit Philippe (Pavel Vovcenko) 5

4 Butch Cassedy 55,5 Filip Minarik

Pate: SVG Lüneburg

3j. b. Hengst v. Kheleyf-Best moving

Gestüt Haus Ittlingen (Ferdinand J. Leve) 4

5 Finch Hatton 55,5 Andreas Helfenbein

Pate: HTHC Herren

5j. F. Wallach v. Pivotal-Felicity

Axel Oertel (Katja Gernreich) 6

6 Charles Darwin 55,0 Jozef Bojko

Pate: HTHC Damen

7j. b. Wallach v. Tannenkönig-Conga

Stall Junior Farm (Gerald Geisler) 1

7 Leoderprofi 55,0 Stephen Hellyn

Pate: Sportpolitische Sprecher

9j. b. Wallach v. Tertullian-Lonicera

Stall Roofer (Olga Laznovska) 7

8 Nandolo 53,5 Daniele Porcu

Pate: Hamburger Rugby Club

8j. b. Wallach v. Oasis Dream-Nicara Seitenblender

Claudia Barsig (Claudia Barsig) 8

9 Donna Rubina 53,0 Michael Cadeddu

Pate: Buxtehuder SV

3j. db. Stute v. Electric Beat-Directa Queen

Gestüt Haus Hahn (Hans-Albert Blume) 9

10 Whispering Hero 52,5 Marc Robert Lerner

Pate: Hamburg Huskies

5j. b. Hengst v. Soldier Hollow-Whispering Grass Seitenblender

7

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

73


7

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

7. Rennen - 14.50 Uhr

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 7. Rennen:

Nandolo – Whispering Hero – Finch Hatton

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Phoibe (GB) 59,5 Francesco Ladu (3)

26.5. 6. Baden-Baden 1400m Boden gut 13.500 Euro Agl.II D.Porcu 89

27.12. 13. Deauville 1500m Boden Sand 52.000 Euro LR A.Lemaitre 560

17.11. 2. Neuss 1500m Boden Sand 5.000 Euro D Am.V.Schiergen 14

4.10. 2. Düsseldorf 1400m Boden gut stellw. weich 22.500 Euro Agl.I F.Minarik 51

2.9. 6. Baden-Baden 1400m Boden gut 25.000 Euro LR D.Porcu 224

Hatte beim ersten Start in dieser Saison in Baden-Baden nichts zu bestellen und wurde Letzte. In dieser Klasse

könnte das schon etwas anders aussehen, ist im vergangenen Jahr teilweise in ganz anderen Kategorien

am Ablauf gewesen.

2015: 10 Starts - 2 Siege - 3 Plätze - EUR 19.200 - 2016: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

2 Kool And The Gang (IRE) 59,0 Martin Seidl

6.10. 9. Maisons-Laffitte 1200m Boden tief 60.000 Euro Agl. C.Stefan 150

22.9. 1. Marseille-Borely 1200m Boden gut bis weich 16.000 Euro Agl. C.Stefan -

28.8. 2. Baden-Baden 1000m Boden gut 9.500 Euro Agl.III F.Minarik 72

24.8. 3. Moulins 1000m Boden weich 14.000 Euro Agl. M.Pecheur 97

11.8. 7. Deauville 1300m Boden Sand 28.000 Euro C C.Stefan 870

Hat genügend Klasse um hier mitzumischen, kommt jedoch aus einer längeren Pause, startet zum ersten Mal

in dieser Saison. Das war im vergangene Jahr ebenfalls der Fall, da war er in einem ähnlichen Rennen hier

als Jahresdebütant Vierter.

2015: 7 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 13.500 - 2016: nicht gelaufen

3 Bellcanto 55,5 Bayarsaikhan Ganbat

5.6. 1. Mannheim 1400m Boden weich 2.600 Euro E F.Marcialis 13

21.12. 12. Deauville 1300m Boden Sand 20.000 Euro VR A.Hamelin 67

2.12. 5. Deauville 1500m Boden Sand 20.000 Euro VR M.Barzalona 49

17.11. 1. Neuss 1500m Boden Sand 5.000 Euro D A.Helfenbein 26

16.10. 5. Maisons-Laffitte 1100m Boden gut bis weich 23.000 Euro VR U.Rispoli 49

Gewann zuletzt ein kleines Rennen in Mannheim im besseren Handgalopp. Hier weht natürlich ein anderer

Wind, hat aber im vergangenen Jahr schon mehrfach unter Beweis gestellt, dass er in solchen Rennen klar

kommen kann

2015: 11 Starts - 1 Sieg - 5 Plätze - EUR 22.750 - 2016: 1 Start - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 1.300

4 Butch Cassedy 55,5 Filip Minarik

18.6. 5. Dresden 1200m Boden gut bis weich 52.000 Euro C F.Minarik 33

22.5. 1. Magdeburg 1300m Boden gut 8.750 Euro D F.Minarik 15

23.4. 2. Mülheim 1300m Boden gut 8.750 Euro D A.de Vries 105

12.9. 8. Düsseldorf 1400m Boden weich stellw. gut 52.000 Euro C A.Best 235

21.6. 3. Bremen 1200m Boden gut 5.100 Euro EBF A.Starke 26

Einer von zwei Dreijährigen im Feld und schon deshalb interessant. Schnell und antrittsstark, doch hätte man

ihm jüngst im Auktionsrennen in Dresden doch etwas mehr zugetraut. Könnte dort am zu schweren Boden

gescheitert sein.

2015: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 600 - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 9.000

5 Finch Hatton 55,5 Andreas Helfenbein

25.5. 4. Baden-Baden 1200m Boden gut 10.000 Euro Agl.II A.Helfenbein 117

1.5. 7. Hannover 1400m Boden gut stellw. weich 10.000 Euro Agl.II A.Helfenbein 59

17.4. 6. Köln 1400m Boden gut 10.000 Euro Agl.II A.Helfenbein 40

27.3. 1. Hoppegarten 1400m Boden gut 7.500 Euro Agl.III A.Helfenbein 27

14.11. 1. Bremen 1300m Boden weich 10.500 Euro Agl.II A.Helfenbein 41

Gewann im März in Berlin ein ähnliches Handicap und konnte das anschließend mehrfach bestätigen. Zuletzt

Vierter in Baden-Baden nicht weit hinter Nandolo (Zweiter) und Leoderprofi (Dritter), beide sind hier erneut

dabei.

2015: 9 Starts - 3 Siege - 2 Plätze - EUR 13.550 - 2016: 4 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 5.000

7. Rennen - 14.50 Uhr

6 Charles Darwin 55,0 Jozef Bojko

11.6. 1. Krefeld 1400m Boden gut 5.100 Euro Agl.III J.Bojko 53

22.5. 1. Krefeld 1200m Boden gut 5.850 Euro Agl.III A.Pietsch 28

8.5. 2. Köln 1400m Boden gut 6.200 Euro Agl.III A.Pietsch 49

24.4. 2. Krefeld 1300m Boden gut 5.450 Euro Agl.III A.Pietsch 50

21.3. 5. Mons 2300m Boden Sand 8.000 Euro D J.Bojko -

War früher in ganz anderer Klasse zuhause, legt aber eine bärenstarke Saison hin. Hat jetzt aber zwei Rennen

in Folge gewonnen, womit er im Rating ein gutes Stück nach oben geklettert ist, die Luft wird für ihn dünner.

2015: 11 Starts - 3 Siege - 1 Platz - EUR 13.550 - 2016: 8 Starts - 2 Siege - 3 Plätze - EUR 10.100

7 Leoderprofi 55,0 Stephen Hellyn

25.5. 3. Baden-Baden 1200m Boden gut 10.000 Euro Agl.II Frau E.-M.Zwingelstein 68

26.4. 3. Nancy 1350m Boden weich 13.000 Euro VR R.Schistl 110

26.3. 7. Düsseldorf 1400m Boden schwer 10.000 Euro Agl.II Frau E.-M.Zwingelstein 82

10.3. 6. Neuss 1500m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III Frau E.-M.Zwingelstein 69

29.11. 1. Neuss 1500m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III Frau E.-M.Zwingelstein 31

In Baden-Baden, wo er trainiert wir, war er jüngst hinter Nandolo und vor Finch Hatton. Damals war allerdings

eine Reiterin im Sattel, die Gewichtserlaubnis in Anspruch nahm, was diesmal nicht der Fall ist, vom

zu tragenden Gewicht her steht er somit ungünstiger im Rennen.

2015: 11 Starts - 2 Siege - 2 Plätze - EUR 14.200 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 3.200

8 Nandolo 53,5 Daniele Porcu

25.5. 2. Baden-Baden 1200m Boden gut 10.000 Euro Agl.II I.Ferguson 74

8.5. 6. Köln 1600m Boden gut 10.000 Euro Agl.II D.Porcu 327

10.3. 3. Neuss 1100m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV D.Porcu 21

13.2. 3. Neuss 1100m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV Am.Frau O.Laznovska 24

29.11. 1. Neuss 1100m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV Am.Frau O.Laznovska 36

Von dem in Baden-Baden in einem Rennen gestarteten Trio war er am Weitesten, was seine gute Form

unterstreicht. Ist in Hamburg ohnehin immer gut drauf, hat vor einem Jahr hier ein ähnliches Rennen

gewonnen.

2015: 18 Starts - 4 Siege - 9 Plätze - EUR 32.950 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 3.500

9 Donna Rubina 53,0 Michael Cadeddu

1.6. 2. Hoppegarten 1200m Boden weich 10.000 Euro Agl.II M.Cadeddu 69

7.5. 1. Dresden 1400m Boden gut 8.750 Euro D M.Cadeddu 38

16.4. 3. Dresden 1500m Boden weich stellw. gut 5.100 Euro D M.Cadeddu 93

4.10. 2. Dresden 1500m Boden gut stellw. weich 6.000 Euro EBF J.Bojko 51

Zusammen mit Butch Cassedy das jüngste Pferd im Rennen. Siegerin im Mai in Dresden, gab dann beim

ersten Start im Handicap in Hoppegarten eine sehr gute Vorstellung, danach ist sie in einem offenen Rennen

mit besten Chancen unterwegs.

2015: 1 Start - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.400 - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 7.600

10 Whispering Hero 52,5 Marc Robert Lerner

11.6. 4. Krefeld 1400m Boden gut 5.100 Euro Agl.III D.Porcu 41

6.4. 2. Chantilly 1300m Boden Sand 24.000 Euro C Chr.Soumillon 53

26.3. 3. Düsseldorf 1400m Boden schwer 10.000 Euro Agl.II St.Hellyn 88

7.3. 5. Mons 1500m Boden Sand 8.000 Euro D St.Hellyn -

26.5. 10. Strasbourg 1400m Boden gut 52.000 Euro Agl. E.Hardouin 78

Vor zwei Jahren in Frankreich noch in ganz anderer Klasse unterwegs, musste vergangenes Jahr eine längere

Pause einlegen. Er hat aber schnell wieder Anschluss gefunden. In Krefeld hinter Charles Darwin, den trifft

er vom Gewicht her günstiger wieder.

2015: 3 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 5.450 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 6.400

7

74 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

75


8. Rennen - 15.20 Uhr

8. Rennen - 15.20 Uhr

8

8

Fortsetzung nächste Seite

76 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

77


8. Rennen - 15.20 Uhr

8. Rennen - 15.20 Uhr

Informationen zum 8. Rennen

Strauss gehört zu den Erfolgspferden des fünffachen norddeutschen Champions. Der Wallach

kennt nur gute Vorstellungen, wobei er jüngst mehrfach nicht sonderlich glücklich operierte.

Unterschätzen sollte man ihn nicht.

Domecq Baldwin ist seit Wochen immer auf vorderen Plätzen zu finden, wurde Pfingsten

Dritter in der Deutschen Amateur-Meisterschaft und unterlag zuletzt nur einem heissen Favoriten.

Iamthebadboy kam im Frühjahr aus Schweden nach Deutschland und legte gleich eine Dreierserie

hin, darunter ist auch ein Grasbahnerfolg in Magdeburg. Danach scheiterte er weniger

an seinen Gegnern, als an ungünstigen Rennverläufen.

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 8. Rennen:

N Cor Star – Donehill – Iamthebadboy

8

Ivalo ist nun schon elfmal in Folge in den Geldrängen eingekommen und war vor zehn Tagen

in einem Feld voller Formpferde einmal mehr dichtauf dabei.

Vieux Manoir kann man genug Schnelligkeit nicht absprechen und dürfte auch mit Grasbahnen

zurechtkommen. In dieser Gesellschaft gehört der Franzose zu den Aussenseitern.

N Cor Star reist mit einem guten Formenspiegel aus Bayern an. In Karlshorst überquerte er

fast gleichauf mit Iamthebadboy die Linie. Er ist heute unbedingt ein Sieganwärter.

Navarro SAS kehrt praktisch nie ohne Geldpreis in den Stall zurück, zu einem Volltreffer will

es seit mehr als einem Jahr einfach nicht reichen. Auch hier ist ein Honorar erreichbar.

Donehill ist auf dieser Ebene bestens erprobt und musste sich in den letzten Wochen in sehr

anspruchsvoller Konkurrenz bewähren. Es wäre nicht überraschend, wenn der Wallach den

Sieg in die Niederlande entführen würde.

Dulco di Quattro versteht sich mit seiner jungen Fahrerin besonders gut. Er gewann über

Gras in Dresden. Freunde lohnender Quoten sollten ihn berücksichtigen.

Cuby Baldwin knüpfte etwas überraschend in Duindigt wieder an seine guten Vorjahrsleistungen

an. Mit einer weiteren Steigerung könnte er auch hier ein Wort mitsprechen.

Halley Jet Star gehörte in jungen Jahren zur Jahrgangsspitze und wurde Vierter im Traber-

Derby. In letzter Zeit reichte es jedoch nur gelegentlich zu Platzierungen.

I will fight for U mischt eigentlich immer in gewiss nicht leichten Aufgaben gut mit. Sein

Fahrer hat in seiner glanzvollen Karriere 6.953 Rennen.

8

78 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

Walter Heitmann-Rennen 2015

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

79


9. Rennen - 15.55 Uhr

Harvestehuder Tennis- und Hockey-Club-Preis

Ausgleich III E - 9.700 Euro

9.700 Euro (5.500, 2.000, 1.000, 600, 400, 200). Ehrenpreis dem

Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers. Für 3-

jährige und ältere Pferde. 95 Euro Einsatz (48, 47).

(20 Nennungen, 13, bzw. 12 stehen geblieben.)

GAG -4 f.3j., GAG f.4j.u.ält.

Achtung! +++ Mit Viererwette +++ Top-Quoten

2. Wettchance des Tages

Garantieauszahlung: EUR 10.000,-

Mindesteinsatz pro Wette 0,50 Euro!

9. Rennen - 15.55 Uhr

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

Sieg Platz / / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette Dreierwette Viererwette

Viererwette ganz einfach –

Der neue Quick Pick

Sie möchten in der Viererwette mitspielen? Es ist Ihnen zu mühsam Ihre Wette selber auszuarbeiten?

Dann gehen Sie einfach an einen Schalter und nennen den Betrag, den Sie einsetzen

wollen.Der Computer arbeitet die Wette für Sie aus. Grundlage dieses Systems sind

die Formen der Pferde, Favoriten werden häufiger, Aussenseiter seltener berücksichtigt.

Beispiel:

Sie setzen zwanzig Euro ein. Sie erhalten eine Kombinationswette (vierzig Einzelwetten für

jeweils 0,50 Euro). Sie können Ihren Einsatz in beliebiger Höhe selber bestimmen, der Mindesteinsatz

pro Wettschein muss zwei Euro betragen.

Machen Sie mit bei der Viererwette - immer mit hoher Garantieauszahlung

9

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

ART Racing (Günter Lentz) 2

1 See Dex 60,0 Adrie de Vries

6j. F. Wallach v. Saddex-See Me Well

Yvonne T.M. Pennock-de Later/Niederlande (John H. Smith) 11

2 Yard Of Ale (GB) 59,5 Alexander Pietsch

5j. F. Wallach v. Compton Place-Highly Liquid Scheuklappen

Angelika Glodde u.Partner GbR (Angelika Glodde) 5

3 Hannover Indian 58,5 Dennis Schiergen

6j. F. Hengst v. Areion-Holita

Gestüt Riepegrund (Pavel Vovcenko) 6

4 Zazoulino 58,5 Andreas Suborics

4j. b. Hengst v. Tiger Hill-Zarah Top

Evelyn Winkler (Pavel Vovcenko) 9

5 Fire on motion 57,0 Filip Minarik

6j. db. Stute v. Big Shuffle-Feurige

Marion Pascale Gremaud (Regine Weißmeier) 8

6 Geographical (GB) 57,0 Fabian X. Weißmeier

4j. b. Wallach v. Pivotal-Genovefa Scheuklappen

Horst Pohl (Jutta Pohl) 12

7 Mystical Wind (IRE) 57,0 Martin Seidl

7j. b. Wallach v. Montjeu-Krissante

Stall Beauty World (Rudolf Storp) 1

8 Belmondo (GB) 56,0 Rene Piechulek

7j. b. Wallach v. Lawman-Lettre Symbolique

Volker Franz Schleusner (Anna Schleusner-Fruhriep) 4

9 Pasca Bella (GB) 56,0 Michael Cadeddu

5j. b. Stute v. Shirocco-Perle D’Or

Karen Kaczmarek (Toni Potters) 3

10 Amazing Boy (FR) 55,5 Andreas Helfenbein

4j. F. Wallach v. Goodricke-Amidala

Stall Wevlinghoven (Toni Potters) 10

11 Rose of Eden 52,5 Maxim Pecheur

4j. b. Stute v. Eden Rock-Rose Arrogance

Cornelius Beetz (Marco Angermann) 7

12 Liverbird 52,5 Marc Robert Lerner

5j. F. Wallach v. Areion-Lady Anna Mehrgew. 0,5 kg

präsentieren den

Presse-Cup 2016

Es ist immer interessant, was die Fachleute von den Medien von den Chancen der Pferde

halten.

Als Besucher können Sie sich ein genaues Bild von den Prognosen der Journalisten

machen, denn es gibt den Presse- Cup. 20 Medienvertreter nehmen mit großem Ehrgeiz

an diesem Wettbewerb teil und geben für jedes einzelne Rennen - der 7 Tage des IDEE

Derby-Meeting einen Siegtipp ab.

Was die Journalisten getippt haben, lässt sich ganz genau verfolgen: auf Anzeigentafeln

im Horner Zuschauerbereich und auf Handzetteln, die an den Eingängen verteilt werden.

Somit können Sie den jeweils aktuellen Stand der Wertung erkennen. Sie wissen also, welche

Teilnehmer einen „Lauf haben“ und schon viele Sieger richtig vorausgesagt haben. Gut

für Sie, denn daran kann man sich als Wetter durchaus halten.

Für jeden richtig vorausgesagten Sieger gibt es 5 Punkte, für Außenseitersiege mit hohen

Quoten Sonderpunkte. Wird ein Nichtstarter getippt, erhält der Mitspieler als Ersatz das

Pferd mit der kleinsten Sieg-Eventualquote (bei Gleichheit das Pferd mit der kleineren Programmnummer).

Die Sieger erhalten wertvolle Preise.

9

80 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

81


9. Rennen - 15.55 Uhr

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

Sieg Platz / /

QUOTEN

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 9. Rennen:

Amazing Boy – Pasca Bella – Yard Of Ale – Rose of Eden

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 See Dex 60,0 Adrie de Vries

12.6. 6. Hoppegarten 1800m Boden gut 9.000 Euro Agl.III M.Seidl 115

28.5. 8. Baden-Baden 1600m Boden gut 12.000 Euro Agl.II J.Bojko 211

20.5. 8. Chantilly 1600m Boden Sand 21.000 Euro Agl. F.F.Da Silva 140

21.3. 9. Compiegne 1600m Boden weich 21.000 Euro Agl. M.Nobili 89

15.3. 14. Chantilly 1500m Boden Sand 26.000 Euro Agl. P.Bazire 140

War im Frühjahr ausschließlich in Frankreich unterwegs, wo er allerdings wenig bewegen konnte. Kann so

etwas aber an einem guten Tag, zumal steht er inzwischen etwas günstiger im Rennen, nicht ganz uninteressant.

2015: 9 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 12.225 - 2016: 9 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 1.950

2 Yard Of Ale (GB) 59,5 Alexander Pietsch

19.6. 2. Köln 1400m Boden weich 6.000 Euro Agl.III A.Pietsch 54

29.5. 1. Baden-Baden 1500m Boden gut 8.200 Euro Agl.IV A.Pietsch 32

16.5. 1. Köln 1400m Boden gut 5.550 Euro Agl.IV A.Pietsch 75

24.4. 2. Krefeld 1400m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV A.de Vries 31

26.3. 5. Düsseldorf 1400m Boden schwer 4.000 Euro Agl.IV A.Pietsch 41

Hat sich in eine sehr gute Form gelaufen und war auch in Köln mit dem angehobenen Rating gut unterwegs.

200 Meter längere Strecke muss nach dem dort gewonnenen Eindruck kein Nachteil sein, hat beste Chancen.

2015: 12 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 664 - 2016: 8 Starts - 3 Siege - 3 Plätze - EUR 12.872

3 Hannover Indian 58,5 Dennis Schiergen

23.12. 1. Dortmund 1800m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III A.Pietsch 38

13.12. 1. Dortmund 1700m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV Am.V.Schiergen 119

18.11. 4. Dresden 1500m Boden weich 6.000 Euro Agl.IV K.Clijmans 84

24.10. 2. Dresden 1400m Boden weich 4.800 Euro Agl.III E.Frank 50

1.8. 3. Dresden 1400m Boden gut 6.750 Euro Agl.III E.Frank 50

War im Winter groß in Tritt, zweifacher Sieger im Dezember auf Sand in Dortmund. Kommt jetzt natürlich aus

einer längeren Pause, was kein Vorteil. Rating auf Gras ist jedoch günstig, war hier vor einem Jahr Dritter.

2015: 14 Starts - 2 Siege - 7 Plätze - EUR 15.475 - 2016: nicht gelaufen

4 Zazoulino 58,5 Andreas Suborics

19.6. 7. Hannover 1600m Boden gut 4.350 Euro Agl.IV L.Murfuni 173

16.8. 9. Bad Doberan 2600m Boden gut stellw. weich 6.000 Euro Agl.III T.Schurig 160

1.8. 7. Dresden 1400m Boden gut 6.750 Euro Agl.III A.Pietsch 135

14.6. 7. Hannover 1750m Boden gut 6.000 Euro Agl.III A.Pietsch 164

14.5. 8. Hoppegarten 1600m Boden gut 52.000 Euro C B.Ganbat 397

Enttäuschende Saison 2015, in der ihm nichts gelang, hat dann längere Zeit pausiert. Comeback in Hannover

war noch wenig aussagekräftig, vielleicht gelingt ihm heute schon mehr, trotzdem klarer Außenseiter.

2015: 5 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

5 Fire on motion 57,0 Filip Minarik

21.5. 1. Mülheim 1400m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV F.Minarik 30

1.5. 3. Hannover 1300m Boden gut stellw. weich 5.500 Euro Agl.III F.Minarik 48

25.3. 6. Bremen 1600m Boden weich 5.100 Euro Agl.III T.Schurig 139

9

STEPHANSPLATZ 10 • SPIELBANK-HAMBURG.DE

Zweiter Vertreter von Pavel Vovcenko in diesem Rennen und zumindest auf dem Papier mit besseren Chancen

unterwegs. Hat gerade in Mülheim eine Klasse tiefer gewonnen, es sieht natürlich schwieriger aus, aber

sie hat Form.

2015: nicht gelaufen - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 3.400

Glücksspiel kann süchtig machen. Zutritt ab 18 Jahren. Ausweispflicht. Helpline: 0 800 / 137 27 00 (gebührenfrei).

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

83


POWER. Das ist sicher.

9. Rennen - 15.55 Uhr

6 Geographical (GB) 57,0 Fabian X. Weißmeier

5.5. 11. Hassloch 1600m Boden gut 6.000 Euro Agl.III F.X.Weißmeier 62

17.4. 2. Zweibrücken 1800m Boden weich 3.000 Euro Agl.IV F.X.Weißmeier 50

26.3. 9. Düsseldorf 1700m Boden schwer 4.350 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 46

2.3. 3. Dortmund 1950m Boden Sand 5.000 Euro E Frau E.R.Weißmeier 72

17.2. 3. Dortmund 1800m Boden Sand 5.000 Euro E Frau E.R.Weißmeier 273

Lieferte im Winter in kleineren Rennen einige gute Leistungen ab, doch auf Gras konnte er sich bisher noch

nicht entscheidend profilieren, denn der zweite Platz aus Zweibrücken ist nicht zu überschätzen. Platzgeld ist

vielleicht drin.

2015: nicht gelaufen - 2016: 6 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 2.200

7 Mystical Wind (IRE) 57,0 Martin Seidl

12.6. 5. Hoppegarten 1800m Boden gut 9.000 Euro Agl.III F.F.Da Silva 113

22.5. 1. Magdeburg 1800m Boden gut 5.100 Euro Agl.III F.F.Da Silva 57

1.5. 3. Leipzig 1600m Boden gut 4.500 Euro Agl.III I.Poullis 58

27.3. 11. Hoppegarten 1800m Boden gut 8.000 Euro Agl.III A.Pietsch 63

31.10. 6. Magdeburg 1800m Boden gut 3.400 Euro Agl.IV T.Scardino 165

Kann an einem guten Tag genug, den hatte er im Mai in Magdeburg, bestätigte das auch in Hoppegarten, als

er im vorderen Mittelfeld einkam. Gehört somit zum erweiterten Favoritenkreis, ist zu beachten.

2015: 10 Starts - 2 Siege - 2 Plätze - EUR 8.270 - 2016: 4 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 3.845

8 Belmondo (GB) 56,0 Rene Piechulek

16.5. 9. Hannover 1600m Boden gut 4.350 Euro Agl.IV R.Piechulek 96

1.5. 5. Leipzig 1600m Boden gut 4.500 Euro Agl.III A.Best 41

10.4. 10. Düsseldorf 1400m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro Agl.III A.Helfenbein 115

25.3. 2. Bremen 1600m Boden weich 5.100 Euro Agl.III A.Helfenbein 88

17.2. 8. Dortmund 1200m Boden Sand 5.200 Euro Agl.IV Frau E.-M.Zwingelstein 58

Läuft etwas unterschiedlich, denn den zweiten Platz in einem ähnlichen Rennen Ende März in Bremen hat er

bei den drei folgenden Auftritten nicht bestätigen können. Deshalb sind vorerst wohl andere vorzuziehen.

www.power-gmbh.de

Unser Service für Sie:

Personenschutz

Objektschutz

Werkschutz

Feuerwehrdienste

Sicherheitstechnik

Notruf- und

Service-Leitstelle

Mobile

Sicherheitsdienste

Veranstaltungsschutz

Einzelhandelssicherheit

Sicherheitskonzeption

Ergänzende

Sicherheitsservices

Beim Strohhause 34, 20097 Hamburg

Telefon: 040 / 280 153-0

Telefax: 040 / 24 50 46

E-Mail: post@power-gmbh.de

BERLIN · DRESDEN · FRANKFURT · HAMBURG · KÖLN · LEIPZIG · LÜBECK

LÜNEBURG · MÜNCHEN · PRITZWALK · RENDSBURG · STUTTGART · ATHEN

2015: 12 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 7.725 - 2016: 7 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 2.700

9 Pasca Bella (GB) 56,0 Michael Cadeddu

12.6. 1. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV F.Minarik 77

1.6. 8. Hoppegarten 1600m Boden weich 6.000 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 114

17.5. 3. Bremen 2100m Boden gut 6.200 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 114

1.5. 7. Hannover 2000m Boden gut stellw. weich 4.000 Euro Agl.IV B.Ganbat 85

27.9. 5. Hannover 2000m Boden weich 5.500 Euro Agl.III A.Best 76

Aktuelle Siegerin in Berlin-Hoppegarten, womit sie im Ranking aufgestiegen ist und es ist nicht mehr ganz so

einfach vorfindet. Sie hat allerdings hier vor einem Jahr gewonnen, was sie automatisch zu einer ersten Anwärterin

macht.

2015: 8 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 8.180 - 2016: 4 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 3.900

10 Amazing Boy (FR) 55,5 Andreas Helfenbein

26.5. 3. Baden-Baden 1600m Boden gut 9.500 Euro Agl.III A.Helfenbein 81

30.4. 8. Düsseldorf 1700m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro E A.Helfenbein 161

3.4. 3. Mülheim 1600m Boden weich 3.400 Euro E A.Helfenbein 110

21.7. 5. Bad Harzburg 1550m Boden gut 6.000 Euro D Frau R.Danz 100

23.6. 8. Maisons-Laffitte 2000m Boden gut bis weich 25.000 Euro D E.Hardouin 380

Wartet noch auf den ersten Karrieresieg, ist aber überhaupt erst sechsmal gelaufen. Die letzte Vorstellung in

Baden-Baden war bärenstark, wenn er daran anknüpfen kann, ist er weit vorne zu erwarten.

2015: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 300 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 1.600

11 Rose of Eden 52,5 Maxim Pecheur

28.5. 1. Baden-Baden 1600m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV A.de Vries 54

30.4. 6. Düsseldorf 1600m Boden schwer stellw. weich 6.400 Euro Agl.IV D.Porcu 56

27.3. 2. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV D.Porcu 59

2.3. 5. Dortmund 1950m Boden Sand 5.000 Euro E D.Porcu 122

17.2. 7. Dortmund 1800m Boden Sand 5.000 Euro E D.Porcu 258

Der zweite Starter von Trainer Toni Potters in diesem Rennen, aber keineswegs die zweite Wahl. Wie

Amazing Boy noch nicht sehr häufig gestartet, ließ in Baden-Baden 17 Konkurrenten hinter sich, da ist sie erneut

zu beachten.

2015: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 5 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 5.560

12 Liverbird 52,5 Marc Robert Lerner

26.5. 5. Baden-Baden 1600m Boden gut 9.500 Euro Agl.III F.F.Da Silva 115

16.5. 5. Hannover 1600m Boden gut 4.350 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 167

5.10. 7. Dortmund 1950m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV F.Minarik 178

27.9. 6. Köln 1600m Boden weich 6.500 Euro Agl.III F.Minarik 39

13.9. 5. München 1400m Boden gut stellw. weich 6.000 Euro Agl.III A.de Vries 65

Kommt mit leichtem Gewicht an den Start, was schon ein Vorteil ist. Landete bei beiden diesjährigen Starts

im vorderen Mittelfeld, war in Baden-Baden jedoch hinter Amazing Boy, das sollte bei ähnlichen Gewichtsverhältnissen

erneut der Fall sein.

2015: 6 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 2.100 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 575

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

85

9


UNSERE FESTKURSE ZUM HAUPTRENNEN

SHY WITCH 45:10

EXCILLY 60:10

ROSEBAY 60:10

NYMERIA 60:10

TOINETTE 75:10

SCHÜTZENPOST 80:10

MONACO SHOW 100:10

LA MERCED 160:10

A RAVING BEAUTY 200:10

WALUN 200:10

BLUMENFEE 350:10

25 % EINZAHLUNGSBONUS VOM 02.07. BIS 10.07.16

EINFACH. GUT. WETTEN.

10. Rennen - 16.30 Uhr

Franz-Günther von Gaertner-Gedächtnisrennen

(Hamburger Stutenmeile)

Gruppe III, Stutenrennen A - 55.000 Euro

55.000 Euro (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000). Ehrenpreis

dem Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter der Siegerin, gegeben

von Barbara von Gaertner. Für 3-jährige und ältere Stuten.

Gew. 54,0 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Siegerinnen seit 1.9.2015

eines Rennens der Gruppe III 1 kg, der Gruppe II 2 kg, der Gruppe

I 3 kg mehr. 4j.u.ält.Stuten, die seit 1.9.2015 keinen Geldpreis

von 12.000 Euro gewonnen haben, 1 kg erl. 1.100 Euro Einsatz (290, 385, 425).

(30 Nennungen, 30, bzw. 12, bzw. 11, bzw. 11 stehen geblieben.)

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Bellmann u.a./England (Tom G. Dascombe/England) 8

1 Excilly (GB) 58,0 Richard Kingscote

4j. b. Stute v. Excellent Art-Afra Tsitsi

Stall Grafenberg (Waldemar Hickst) 9

2 Nymeria 58,0 Andreas Suborics

4j. b. Stute v. Soldier Hollow-Narooma

Stall 5-Stars (Markus Klug) 6

3 Rosebay 58,0 Adrie de Vries

5j. b. Stute v. It’s Gino-Royal Fong

Walter Busch (Jens Hirschberger) 2

4 Schützenpost 57,0 Alexander Pietsch

4j. b. Stute v. American Post-Schützenprinzess

Gestüt Karlshof (Andreas Wöhler) 4

5 A Raving Beauty 54,0 Eduardo Pedroza

3j. Dbsch. Stute v. Mastercraftsman-Anabasis

Horst Pudwill (Jens Hirschberger) 3

6 Blumenfee 54,0 Michael Cadeddu

3j. db. Stute v. Soldier Hollow-Bella Flora

Stiftung Gestüt Fährhof (Peter Schiergen) 1

7 La Merced 54,0 Filip Minarik

3j. b. Stute v. Tiger Hill-La Pilaya

Jaber Abdullah (Andreas Wöhler) 5

8 Monaco Show (FR) 54,0 Jozef Bojko

3j. b. Stute v. Kheleyf-Good Lady

Karin Schwerdtfeger (Hans-Jürgen Gröschel) 10

9 Shy Witch 54,0 Ian Ferguson

3j. b. Stute v. Areion-Shyla

Familie Rothschild/Frankreich (Henri-Alex Pantall/Frankreich) 7

10 Toinette (IRE) 54,0 Fabrice Veron

3j. Sch. Stute v. Makfi-Trip to Glory

Gestüt Ebbesloh (Peter Schiergen) 11

11 Walun 54,0 Daniele Porcu

3j. b. Stute v. Areion-Winterthur

www.galopp-hamburg.de

Infos: Starterlisten, aktuelle Ergebnisse

schon kurz nach jedem Rennen

10

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

87


Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

10. Rennen - 16.30 Uhr

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 10. Rennen:

Nymeria – Shy Witch – Rosebay

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Excilly (GB) 58,0 Richard Kingscote

15.6. 8. Ascot 1600m Boden weich 232.630 Euro Gr.II R.Kingscote -

3.3. 3. Meydan 1800m Boden gut 185.185 Euro Gr.II R.Kingscote -

4.2. 2. Meydan 1600m Boden gut 185.185 Euro Gr.II R.Kingscote -

14.1. 7. Meydan 1800m Boden gut 138.889 Euro LR T.P.O’Shea -

10.9. 14. Doncaster 1400m Boden gut 75.669 Euro Gr.III R.Kingscote -

Gaststute aus England, Jockey hat hier schon einmal im Derby geritten, war in ähnlichen Rennen im vergangenen

Jahr in ähnlichen Rennen wie heute in Frankreich und England gut unterwegs, lief im Winter auch in

Dubai ordentlich.

2015: 6 Starts - 3 Siege - 1 Platz - EUR 50.734 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 55.556

2 Nymeria 58,0 Andreas Suborics

26.5. 2. Baden-Baden 1600m Boden gut 70.000 Euro Gr.II A.Suborics 54

28.4. 2. Chantilly 2000m Boden weich 80.000 Euro Gr.III A.Suborics 120

27.3. 2. Hoppegarten 1600m Boden gut 27.000 Euro LR A.Suborics 39

25.10. 6. Rom 2000m Boden schwer 216.000 Euro Gr.I A.Pietsch -

25.9. 2. Saint-Cloud 1600m Boden weich 55.000 Euro LR A.Pietsch 73

Eine der besten Stuten ihrer Altersklasse, war in stark besetzten Rennen in Chantilly/Frankreich und Baden-

Baden Zweite, zuletzt auch nur sehr knapp geschlagen, bei den vierjährigen und älteren Stuten hier vielleicht

die Nummer eins.

2015: 5 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 56.000 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 34.250

3 Rosebay 58,0 Adrie de Vries

19.6. 1. Köln 1600m Boden weich 25.000 Euro LR A.de Vries 23

26.5. 2. Baden-Baden 1600m Boden gut 70.000 Euro Gr.II A.de Vries 81

1.5. 1. Leipzig 1850m Boden gut 3.500 Euro E E.Frank 20

25.10. 3. Hannover 1600m Boden weich 25.000 Euro LR M.Seidl 46

27.9. 6. Mailand 1600m Boden weich 63.000 Euro Gr.III M.Cadeddu -

Sehr beständig, kennt fast nur gute Leistungen, endete in Baden-Baden in totem Rennen mit Nymeria auf

Platz zwei, gewann anschließend eine Klasse tiefer in Köln, musste dabei schon kämpfen, hat erneut beste

Chancen.

2015: 7 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 21.500 - 2016: 3 Starts - 2 Siege - 1 Platz - EUR 27.750

4 Schützenpost 57,0 Alexander Pietsch

19.6. 4. Köln 1600m Boden weich 25.000 Euro LR A.Pietsch 54

3.10. 3. Köln 1400m Boden gut 25.000 Euro LR M.Cadeddu 49

2.9. 3. Baden-Baden 1400m Boden gut 25.000 Euro LR A.de Vries 27

27.6. 3. Hamburg 1600m Boden gut 55.000 Euro Gr.III E.Hardouin 79

31.5. 3. Düsseldorf 1600m Boden weich 125.000 Euro Gr.II E.Hardouin 168

10 Lief zuletzt in Köln hinter Rosebay ein starkes Rennen, war nicht weit hinter ihrer Konkurrentin. Es war damals

ihr erster Start in dieser Saison, sollte konditionell gefördert sein. War im Vorjahr in diesem Rennen

(vor Rosebay) Dritte.

2015: 6 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 30.000 - 2016: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 1.500

5 A Raving Beauty 54,0 Eduardo Pedroza

29.5. 4. Mailand 2200m Boden gut 333.000 Euro Gr.II A.Hamelin -

5.5. 5. Lyon-Parilly 2400m Boden gut bis weich 55.000 Euro LR U.Rispoli 130

10.4. 4. Düsseldorf 2200m Boden weich stellw. schwer25.000 Euro LR E.Pedroza 50

24.11. 1. Dortmund 1700m Boden Sand 5.000 Euro D E.Pedroza 10

1.11. 2. München 1600m Boden weich 52.000 Euro C E.Pedroza 40

Die Wahl des Stalljockeys von Trainer Andreas Wöhler gegenüber Monaco Show. War zuletzt in den Oaks

d’Italia hinter drei anderen deutschen Stuten. Die Distanz von 2200 Metern war damals auf tiefem Boden zu

weit, man wechselt auf eine deutlich kürzere Stecke

2015: 4 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 27.500 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 26.450

10. Rennen - 16.30 Uhr

6 Blumenfee 54,0 Michael Cadeddu

30.4. 6. Düsseldorf 1600m Boden schwer stellw. weich25.000 Euro LR A.Pietsch 76

10.4. 7. Düsseldorf 2200m Boden weich stellw. schwer25.000 Euro LR J.Mitchell 103

25.10. 2. Hannover 1400m Boden weich 25.000 Euro LR J.Mitchell 36

13.9. 1. Hannover 1400m Boden weich stellw. gut5.100 Euro EBF J.Mitchell 85

Hat in diesem Jahr bei zwei Starts noch nicht überzeugen können, hat aber im letzten Jahr schon unter Beweis

gestellt, dass sie zur Jahresspitze gehört. Der erste Jockey am Stall hat sich jedoch für Schützenpost

entschieden.

2015: 2 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 9.500 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

7 La Merced 54,0 Filip Minarik

5.6. 16. Düsseldorf 1600m Boden weich stellw. gut 125.000 Euro Gr.II D.Schiergen 245

17.4. 2. Köln 1600m Boden gut 55.000 Euro Gr.III A.Starke 82

24.10. 3. Mailand 1800m Boden weich 34.200 Euro LR E.Pedroza -

27.9. 1. Hannover 1900m Boden weich 5.100 Euro D D.Porcu 29

13.9. 3. Hannover 1400m Boden weich stellw. gut 5.100 Euro EBF D.Porcu 56

Starkes Jahresdebut als Zweite in Köln, blieb dann in Düsseldorf in den klassischen 1000 Guineas völlig

unter Form, was so nicht ganz stimmen sollte. Wenn sie ihre Bestform abrufen kann, ist sie nicht ohne

Chance.

2015: 4 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 8.160 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 12.000

8 Monaco Show (FR) 54,0 Jozef Bojko

5.6. 4. Düsseldorf 1600m Boden weich stellw. gut 125.000 Euro Gr.II St.Hellyn 267

30.4. 1. Düsseldorf 1400m Boden schwer stellw. weich 5.100 Euro D E.Pedroza 10

10.4. 2. Düsseldorf 1400m Boden weich stellw. schwer 5.100 Euro D E.Pedroza 11

11.10. 2. München 1400m Boden weich 5.100 Euro EBF J.Bojko 19

Nach der Reiterverteilung nur die Nummer zwei aus dem Aufgebot des Co-Champions, doch lief sie als Vierte

in den 1000 Guineas ein starkes Rennen. Es könnte gegen die älteren Pferde etwas schwerer sein, doch

Chancen hat sie allemal.

2015: 1 Start - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.200 - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 12.200

9 Shy Witch 54,0 Ian Ferguson

5.6. 2. Düsseldorf 1600m Boden weich stellw. gut 125.000 Euro Gr.II I.Ferguson 109

30.4. 4. Düsseldorf 1600m Boden schwer stellw. weich25.000 Euro LR I.Ferguson 48

25.10. 1. Hannover 1400m Boden weich 25.000 Euro LR I.Ferguson 33

2.9. 2. Baden-Baden 1400m Boden gut 55.000 Euro Gr.III W.Panov 75

12.7. 1. Hannover 1300m Boden weich stellw. gut5.100 Euro EBF W.Panov 159

Zweite in den 1000 Guineas vor mehreren heutigen Mitbewerberinnen. Sie hätte dort unter ihrem heutigen

Jockey nicht besser laufen können und sollte bei den Dreijährigen die Nummer eins sein, eine Mitfavoritin.

2015: 3 Starts - 2 Siege - 1 Platz - EUR 28.000 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 29.500

10 Toinette (IRE) 54,0 Fabrice Veron

25.5. 3. Maisons-Laffitte 1600m Boden schwer 34.000 Euro B P.-Ch.Boudot 34

2.5. 2. Maisons-Laffitte 1600m Boden gut 29.000 Euro C P.-Ch.Boudot 44

9.4. 1. Compiegne 1600m Boden schwer 25.000 Euro D P.-Ch.Boudot 26

22.10. 5. Deauville 1600m Boden tief 25.000 Euro D F.Veron 88

Ihr Trainer ist mit seinen Pferden bei den Gastspielen in Deutschland immer gefährlich, weswegen sie keinesfalls

auszuschließen ist. Allerdings ist sie in dieser Klasse noch nicht angetreten, die jüngsten Leistungen

reichen eigentlich nicht aus.

2015: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 1.250 - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 23.400

11 Walun 54,0 Daniele Porcu

5.6. 10. Düsseldorf 1600m Boden weich stellw. gut 125.000 Euro Gr.II D.Porcu 256

30.4. 2. Düsseldorf 1600m Boden schwer stellw. weich25.000 Euro LR A.Starke 47

17.4. 3. Köln 1600m Boden gut 5.100 Euro D A.Starke 39

16.10. 2. Baden-Baden 1600m Boden gut 8.000 Euro EBF A.Starke 30

26.9. 5. Köln 1500m Boden weich 25.000 Euro LR D.Porcu 143

Zweite Vertreterin von Peter Schiergen in diesem Rennen, war in den 1000 Guineas Zehnte und ohne echte 10

Chance. Einfacher ist es hier bestimmt nicht, muss sich steigern, wenn sie vorne mit dabei sein will.

2015: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.900 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 6.950

Franz-Günther

von Gaertner-

Gedächtnisrennen

2015: Sieger

Odeliz (IRE)

88 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

89


11

11. Rennen - 17.00 Uhr

Preis des Hamburger Sports

Ausgleich III D - 9.500 Euro

9.500 Euro (5.500, 2.000, 1.000, 600, 400). Ehrenpreis dem Besitzer,

Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers. Für 3-jährige

und ältere Pferde. 95 Euro Einsatz (48, 47).

(16 Nennungen, 9, bzw. 9 stehen geblieben.)

GAG -11,5 f.3j., -8 f.4j.u.ält.

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Angelika Glodde u.Partner GbR (Angelika Glodde) 7

1 Kastello 60,0 Dennis Schiergen

5j. Df. Hengst v. Lord of England-Komea Seitenblender

Stefan Zerrath (Yasmin Almenräder) 8

2 Siempre Felice (IRE) 59,5 Ian Ferguson

4j. b. Stute v. Kornado-Slade

Gestüt Görlsdorf (Roland Dzubasz) 3

3 Amalie 58,5 Adrie de Vries

3j. b. Stute v. Areion-Azalee

Ilona Blume (Pavel Vovcenko) 2

4 Black Cool Cat (IRE) 58,0 Filip Minarik

9j. schwb. Wallach v. One Cool Cat-Dane’s Lady

Stall KT (Sascha Smrczek) 6

5 Beau Dreamer (GB) 57,0 Bayarsaikhan Ganbat

6j. b. Wallach v. Excellent Art-Isabelle’s Dream

Günter E. Mastalka (Waldemar Hickst) 5

6 Zitat 56,5 Marc Robert Lerner

4j. F. Stute v. Wiesenpfad-Zita

Ecurie Argentin (Henk Grewe) 1

7 Tendresse 56,0 Michael Cadeddu

5j. F. Stute v. Croco Rouge-Traumwolke

Stall Tudors (Olga Laznovska) 4

8 Takeda Shingen (USA) 55,0 Alexander Pietsch

6j. F. Wallach v. First Samurai-To Act Scheuklappen, Mehrgew. 0,5 kg

Abdulmagid A. Alyousfi (Peter Schiergen) 9

9 Adria 53,5 Daniele Porcu

3j. b. Stute v. Whipper-Avanti Polonia

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 11. Rennen:

Siempre Felice – Amalie – Zitat

11. Rennen - 17.00 Uhr

1 Kastello 60,0 Dennis Schiergen

1.6. 10. Hoppegarten 1200m Boden weich 10.000 Euro Agl.II D.Porcu 114

22.5. 3. Magdeburg 1300m Boden gut 8.500 Euro Agl.II Am.V.Schiergen 84

31.10. 8. Magdeburg 1300m Boden gut 10.000 Euro Agl.II R.Schistl 140

4.10. 9. Dresden 1500m Boden gut stellw. weich 10.000 Euro Agl.II T.Schurig 161

21.7. 1. Bad Harzburg 1200m Boden gut 8.000 Euro Agl.III D.Schiergen 127

Konnte bei beiden diesjährigen Starts nicht überzeugen, letzter Sieg datiert aus dem Juli 2015, da kann er gegen

teilweise sehr starke Konkurrenz hier nur Außenseiter sein, zudem trägt er viel Gewicht.

2015: 7 Starts - 2 Siege - 0 Plätze - EUR 7.750 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.000

2 Siempre Felice (IRE) 59,5 Ian Ferguson

29.5. 1. Baden-Baden 1400m Boden gut 9.500 Euro Agl.III I.Ferguson 35

5.5. 3. Dortmund 1600m Boden gut 5.550 Euro Agl.III I.Ferguson 39

3.4. 1. Mülheim 1600m Boden weich 3.400 Euro E I.Ferguson 24

In ihrer Karriere ist sie erst dreimal am Start gewesen, hat dabei noch nicht viel verkehrt gemacht. In Baden-

Baden war sie vor heutigen Gegnern. Die Bedingungen sind natürlich gestiegen, doch muss sie noch nicht

am Ende ihrer Möglichkeiten sein.

2015: nicht gelaufen - 2016: 3 Starts - 2 Siege - 1 Platz - EUR 7.875

3 Amalie 58,5 Adrie de Vries

12.6. 2. Hoppegarten 1600m Boden gut 12.000 Euro Agl.II F.Tylicki 27

15.5. 1. Hoppegarten 1600m Boden gut 8.750 Euro D F.Tylicki 63

Dreijährige mit Steigerungspotenzial. War bei beiden ihren Starts auf der Heimat in Hoppegarten unterwegs,

gewann gleich beim Debut und konnte dann beim ersten Mal im Handicap als Zweite nicht besser laufen, Mitfavoritin.

2015: nicht gelaufen - 2016: 2 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 7.500

4 Black Cool Cat (IRE) 58,0 Filip Minarik

28.5. 6. Baden-Baden 1600m Boden gut 12.000 Euro Agl.II St.Hellyn 182

1.5. 6. Hannover 1400m Boden gut stellw. weich 10.000 Euro Agl.II M.Pecheur 248

17.4. 9. Köln 1400m Boden gut 10.000 Euro Agl.II F.Minarik 228

14.11. 5. Bremen 1300m Boden weich 10.500 Euro Agl.II Frau M.Ehm 126

31.10. 4. Magdeburg 1300m Boden gut 10.000 Euro Agl.II Frau M.Ehm 181

In dieser Saison noch deutlich von seiner Bestform entfernt, doch ist er gerade bei den Meetings immer brandgefährlich.

Hat hier vor drei Jahren auch schon einmal gewonnen, sollte deshalb nicht ganz ausgelassen

werden.

2015: 11 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 9.100 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

5 Beau Dreamer (GB) 57,0 Bayarsaikhan Ganbat

29.5. 7. Baden-Baden 1400m Boden gut 9.500 Euro Agl.III F.Ladu 87

8.5. 1. Köln 1400m Boden gut 6.200 Euro Agl.III F.Ladu 32

23.4. 2. Mülheim 1400m Boden gut 7.000 Euro Agl.III B.Ganbat 44

10.4. 3. Düsseldorf 1400m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro Agl.III F.Ladu 89

10.3. 8. Neuss 1500m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III F.F.Da Silva 34

Kam nach einer Serie von Platzierungen beim vorletzten Start in Köln zum fälligen ersten Treffer für diesen

Stall. Anschließend war es in Baden-Baden deutlich schwerer, landete dort hinter zwei heutigen Gegnern.

2015: 10 Starts - 2 Siege - 4 Plätze - EUR 8.971 - 2016: 9 Starts - 1 Sieg - 5 Plätze - EUR 9.000

6 Zitat 56,5 Marc Robert Lerner

28.5. 5. Baden-Baden 1600m Boden gut 12.000 Euro Agl.II M.Lerner 57

5.5. 2. Dortmund 1600m Boden gut 5.550 Euro Agl.III M.Lerner 93

14.11. 10. Bremen 1300m Boden weich 10.500 Euro Agl.II St.Hellyn 42

25.10. 1. Hannover 1750m Boden weich 6.000 Euro Agl.III St.Hellyn 23

27.9. 1. Hannover 1400m Boden weich 5.100 Euro D St.Hellyn 39

Insgesamt erst fünfmal gelaufen, zweifache Siegerin 2015, guter Einstand 2016, dann hatte man von ihr in

Hoppegarten doch etwas mehr erwartet, man geht mit ihr wieder auf eine etwas kürzere Distanz zurück, ist

zu beachten.

2015: 3 Starts - 2 Siege - 0 Plätze - EUR 6.500 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.650

7 Tendresse 56,0 Michael Cadeddu

6.6. 3. Köln 1600m Boden gut bis weich 8.000 Euro Agl.III M.Suerland 41

5.5. 1. Dortmund 1600m Boden gut 4.000 Euro E R.Schistl 40

24.4. 3. Krefeld 1400m Boden gut 3.400 Euro E M.Cadeddu 278

11

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

Gewann bei ihrem ersten zweiten Start ein einfaches Rennen in Dortmund, gab dann bei ihrem Erstauftritt im

Handicap eine ordentliche Vorstellung, 200 Meter kürzere Strecke muss bei ihr kein Nachteil sein.

2015: nicht gelaufen - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 4.000

90 IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

91


11. Rennen - 17.00 Uhr

8 Takeda Shingen (USA) 55,0 Alexander Pietsch

29.5. 2. Baden-Baden 1400m Boden gut 9.500 Euro Agl.III A.Helfenbein 229

8.5. 6. Köln 1400m Boden gut 6.200 Euro Agl.III D.Porcu 216

10.4. 8. Düsseldorf 2200m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro Agl.III A.Helfenbein 194

26.3. 10. Düsseldorf 1400m Boden schwer 10.000 Euro Agl.II D.Porcu 169

11.10. 7. Köln 1600m Boden weich 10.000 Euro Agl.II A.Pietsch 110

Solides Kurzstreckenpferd, das vor allem in Baden-Baden (hinter Siempre Felice, vor Beau Dreamer) bärenstark,

wenn er das wiederholt, hat er beste Chancen. Ist in Hamburg allerdings noch nie gut gelaufen.

Derby-Meeting 2016

2015: 15 Starts - 3 Siege - 5 Plätze - EUR 22.300 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 2.050

9 Adria 53,5 Daniele Porcu

18.6. 1. Dresden 1500m Boden gut bis weich 5.100 Euro D D.Porcu 25

29.5. 4. Baden-Baden 1600m Boden gut 8.750 Euro D D.Schiergen 89

1.5. 5. Hannover 1900m Boden gut stellw. weich 10.000 Euro D D.Porcu 89

17.4. 7. Köln 2200m Boden gut 8.750 Euro D A.Starke 39

Hat sich in den vergangenen Wochen sehr gut steigern können und in Dresden in nettem Stil gewonnen. Startet

jetzt erstmals in einem Handicap-Rennen, so ganz einfach wird es für sie nicht sein.

2015: nicht gelaufen - 2016: 4 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 3.500

präsentiert den

Jockey-Cup 2016

Der punktbeste Jockey aller Rennen bis einschließlich

IDEE 147. Deutsches Derby erhält eine

2. – 10. Juli 2016

wertvolle Uhr

Mit freundlicher Unterstützung von:

GERMAN TOTE Service- und Beteiligungs GmbH

Marktststraße 23, 31535 Neustadt a. Rbge.

Telefon: +49 5032 901400, Fax: +49 5032 9014080

E-Mail: info@germantote.de

Internet: www.germantote.de

Sonntag, 3. Juli 2016

Nächster Renntag:

Beginn: 13.15 Uhr

11

Trainer-Cup 2016

pferdewetten.de - Großer Hansa-Preis

Gr. II, 70.000 Euro

92

Der punktbeste Trainer aller Rennen bis einschließlich

IDEE 147. Deutsches Derby erhält einen wertvollen Preis.

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

www.galopp-hamburg.de

Ticket-Hotline: 040 651 82 81


Allgemeines

Allgemeine Hinweise:

Gültigkeit einer Wette:

• Nur der Maschinendruck Ihrer Wettquittung ist für die Gültigkeit maßgeblich!

• Überprüfen Sie bitte deshalb sorgfältig Ihre Wettquittung mit der von Ihnen gewünschten Wette.

Reklamationen können nur sofort am jeweiligen Wettschalter geltend gemacht werden!

• Wurde versehentlich eine nicht beabsichtigte Wette getätigt, so kann dieser Irrtum nur unmittelbar nach

Abschluss der Wette an der entsprechenden Totokasse korrigiert werden.

Spätere Reklamationen oder der Wunsch auf Stornierung der Wette können nicht berücksichtigt werden!

Wichtige Hinweis für die Besucher:

• Maßgeblich für die Auszahlung von Wettgewinnen ist die Bekanntgabe des offiziellen Richterspruches.

• Der Richterspruch ist offiziell, wenn der Schluss des Zurückwiegens durch ein akustisches Signal der

Rennleitung bekannt gegeben wird und dieses Ergebnis im Rechensystem des Totalisators freigeschaltet

wird.

• Einzelne Rennergebnisse können direkt an jeder Totokasse beim Bedienerpersonal erfragt werden.

Aus dem Totokassensystem erhalten Sie einen offiziellen Ergebnisausdruck (auch von anderen

Rennbahnen, die parallel veranstalten).

• Eine Gewinnauszahlung von Wettquittungen, die weggeworfen wurden, durch falsche Handhabung

unleserlich wurden oder die verloren gingen, ist nicht zulässig.

• Für die dadurch entstandenen Schäden kommt der Hamburger Renn-Club e.V. nicht auf.

• Es liegt im Interesse des wettenden Publikums nicht eher eine Wettquittung zu vernichten, bis der

endgültige Richterspruch feststeht!

Totalisator-Bestimmungen:

• Maßgeblich für die Abwicklung und Durchführung des Totalisators sind die aktuellen „Vorschriften für

den Wettbetrieb“. Diese Vorschriften liegen bei Interesse in allen Totobereichen zur Einsichtnahme aus.

• Mit Abgabe einer Wette unterwirft sich das wettende Publikum den Totalisatorbestimmungen.

• Jugendlichen unter 18 Jahren ist das Wetten untersagt!

Wetten:

• Sieg-, Platz-, Zweier- und Dreierwetten können beliebig für jedes Rennen angenommen werden.

• Eine Platz-Zwilling-Wette wird angenommen, wenn in einem Rennen mindestens acht Pferde mit Wetten

im offiziellen Rennprogramm als Starter aufgeführt sind.

• Rennen mit Viererwette sind im Rennprogramm speziell gekennzeichnet!

Protestsirene:

Direkter Protest der Rennleitung oder Überprüfung des Rennverlaufs wird durch ein akustisches Signal unmittelbar

nach dem Rennen bekannt gegeben. Bitte werfen Sie bis zur endgültigen Entscheidung keine Wettquittungen

weg!

Video-Kassetten-Service:

Bestellen Sie Ihre Rennverfilmung (Kassette oder DVD) hier auf der Bahn am TV-Wagen neben dem Waagegebäude/Sekretariat

im Innenraum.

Ohne Bargeld? Kein Problem:

Mit EC-Karte und PIN kann an gekennzeichneten EC-Cash-Kassen in der Tribüne und auf dem Marktplatz

(Böttcherhof Public Zelt und am Derbytag im Wettpavillon) Bargeld in Empfang genommen werden.

Zielfoto:

Das digitale Zielfotogerät ist ein technisches Hilfsmittel des Zielrichters, das seine Tätigkeit hinsichtlich der

Reihenfolge der Pferde bei extrem knappen Entscheidungen erleichtern soll. Eine Zielrichterentscheidung ist

in jedem Fall endgültig, auch bei Versagen des Zielfotogerätes. Nach Zielfotoentscheid wird eine Vergrößerung

der Fotografie am Absattelring/Waagegebäude für die Besucher ausgehängt.

Hunde auf der Rennbahn:

Hunde dürfen auf der Rennbahn nur angeleint mitgeführt werden.

Nicht eingelöste Wettquittungen - Restanten:

• Gewinne und zurückzuzahlende Wetteinsätze verfallen, wenn sie nicht innerhalb von 31 Tagen nach dem

betreffenden Renntag beim Renn-Club eingelöst werden.

• Nicht eingelöste Wettgewinne können im Rahmen der diesjährigen Renntage an allen Totokassen in

Empfang genommen werden.

• Ab Montag, 11. Juli 2016 haben Sie die Möglichkeit Ihre Wettgewinne in der German Tote Wettannahmestelle

(Rennbahnstraße 94) einzulösen! Beachten Sie hierbei bitte die Gültigkeitsfrist von 31 Tagen.

Einsendung Ihrer Wettquittung per Post an:

Hamburger Renn-Club e.V., Rennbahnstr. 96, 22111 Hamburg

Die Auszahlung Ihres Wettgewinnes erfolgt per Banküberweisung! Bitte teilen Sie dem Renn-Club Ihre

Bankverbindung mit!

Fundsachen:

Wir bitten alle Besucher, Fundsachen im Sekretariat der Rennbahn (Waagegebäude) oder am Container der

Power Sicherheitsdienst GmbH abzugeben.

94

IDEE Derby-Meeting, Samstag 2. Juli 2016

100% Rennsport

24 STUNDEN FÜR SIE IM EINSATZ!

Totalisatorwetten weltweit,

täglich Millionengewinne und

viele Highlights!

Alle Rennen mit Live-Bildern!

Exklusiv für

unsere Kunden!

Archiv-Funktion:

Schauen Sie Ihr

Wunschrennen so

oft Sie möchten.

IHRE WETTSEITE IM INTERNET

GERMANTOTE.DE

Weitere Magazine dieses Users