Enzkreis Rundschau März 2016

cdutz

Enzkreis Rundschau Ausgabe März 2016

PR-Anzeige

Eröffnung der Kampfsport Akademie

Karlsbad mit Ramin Abtin,

Kickboxweltmeister und Trainer bei

„Biggest Loser“ auf SAT.1

Am 12. März 2016 findet die offizielle Eröffnung der Kampfsport Akademie

Karlsbad in Karlsbad-Ittersbach statt. Leiter der neuen Trainingsstätte für

Kampfsport sind Dirk Effenberger und Ramin Abtin. Der Kickboxweltmeister

Abtin ist bekannt als Coach bei der Sendung „Biggest Loser“ auf SAT.1

und hat als Trainer u. a. Dr. Christine Theiss auf diverse WM Titelkämpfe erfolgreich

vorbereitet.

Die neue Kampfsport Akademie ist seit Mitte Januar

in Karlsbad-Ittersbach am Start und bietet ein breites

Trainingsspektrum für alle Kampfsport- und Fitnessbegeisterten:

Boxen, Kickboxen, Kinderkarate ab 3

Jahren, Body Shaping, Gewichtsreduktion und Personal

Training. Seit Anfang März finden zudem Selbstverteidigungskurse

für Frauen und Mädchen statt.

Ramin Abtin und Dirk Effenberger legen nicht nur

großen Wert auf die professionelle Förderung ihres

eigenen Wettkampfteams, sondern insbesondere

auch auf die individuelle Betreuung der Mitglieder,

die das Kickboxen als reinen Freizeitsport für sich

entdeckt haben. Die professionelle Ausstattung der

Kampfsport Akademie inklusive eines Wettkampfringes

bietet dafür die optimalen Trainingsbedingungen.

Am Eröffnungstag, dem 12. März 2016, bietet die

Akademie von 11 bis 16 Uhr allen Interessierten die

Möglichkeit, die Trainingslocation sowie die Vielfalt

und Qualität des Trainingsangebots kennenzulernen.

„Sport ist meine große Leidenschaft, und ich bin

glücklich, hier in Karlsbad dieses umfangreiche Trainingsprogramm

anbieten zu können“, so Ramin Abtin.

Ab März wird er übrigens auch wieder als Trainer

in der neuen Staffel von „Biggest Loser“ auf SAT.1 zu

sehen sein.

Ramin Abtin ist 43 Jahre alt und wuchs in Straubenhardt

auf. Seine sportliche Laufbahn begann er als

Jugendlicher mit Tae-Kwon-Do. Bereits hier zeigte

sich sein großes Talent und er gewann etliche nationale

und internationale Titel.

Im Jahr 1992 wechselte er dann zum Kickboxen.

Auch hier war er erfolgreich und gewann als Amateur

viele nationale und internationale Titel. Ramin

zählt zu den wenigen Sportlern, die sowohl Titel im

Semikontakt wie auch im Leicht- und Vollkontakt

errangen. Von 1994 bis 1999 gehörte Ramin dem

Nationalteam der WAKO (Bundesfachverband für

Kickboxen) an. Seine Profikarriere als Kickboxer begann

Ramin allerdings beim WKA, dem größten und

ältesten Weltverband im Kickboxen. Ramins erster

Sieg als Profi war im Vorkampf beim Europameisterschaftskampf

zwischen Orhan Celik und Austin

Caverley. Viele weitere Siege folgten. 2002 bekam

Ramin dann die Chance auf einen Weltmeisterkampf

gegen den Briten Austin Caverley, den er in der 12.

Runde durch K.O. gewann.

Nach 11 erfolgreichen Weltmeister Titelverteidigungen

musste Ramin dann allerdings aufgrund

einer Rückenverletzung mit anschließender OP im

Jahr 2011 seine Karriere auf Eis legen. Inzwischen

arbeitet Ramin Abtin überaus erfolgreich als Trainer

und Coach – und dies mit einer eindrucksvollen Erfolgsbilanz,

wie man beispielsweise bei den letztjährigen

„Biggest Loser“ Sendungen sehen konnte: Seit

2012 waren in 4 Staffeln 3 Sieger die Schützlinge von

Ramin, ein weiterer Kandidat erreichte einen 2. Platz.

KAMPFSPORT AKADEMIE Karlsbad

Becker-Göring-Straße 8

76307 Karlsbad-Ittersbach

Tel.: 0170 – 34 49 403

KAMPFSPORT AKADEMIE KARLSBAD // 31

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine