Derby-Meeting 2016 - Rennprogramm 05.07.2016 - Renntag 3

KerstanMedien

Derby-Meeting 2016 - Rennprogramm 05.07.2016 - Renntag 3

Derby-Meeting 2016

2. – 10. Juli 2016

Dienstag, 5. Juli 2016

1. Start: 17.00 Uhr

Sparkasse Holstein-Cup

Gr. III, 55.000 Euro

Alpine Motorenöl-Seejagdrennen, 14.000 Euro

Dithmarscher-Brauerei-Rennen

mit 10.000 Euro Garantieauszahlung in der Viererwette

Preis des Magazins "PFERDE fit & vital"

mit 10.000 Euro Garantieauszahlung in der Viererwette


Wechseln

ist einfach.

Info

Gewinnen Sie in der Derby-

Woche am Sparkassenstand

auf dem Marktplatz attraktive

„Holsteiner Preise“!

die-neue-generation-sparkasse.de

Wenn man seinen persönlichen

Finanzpartner gefunden hat.

In Bramfeld, Rahlstedt, Sasel,

Volksdorf und Wandsbek sowie

ab Mitte Juli auch in Barmbek

immer an Ihrer Seite.

Made in Holstein

Sparkasse

Holstein

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

3


Info

Info

4 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

5


Info

Pferdewetten weltweit

Ihre Wettannahmestelle mit

Rennbahn-Flair, alle Rennen mit

Live-Bildern

Wettannahme Hamburg-Horn

Rennbahnstr. 94 · 22111 Hamburg

Wetten in gemütlicher Atmosphäre?

Wir haben täglich ab 12 Uhr für Sie geöffnet

und freuen uns auf Ihren Besuch!

WWW.GERMANTOTE.DE

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

7


Organisation/Inhalt

Wir bringen Ihr Geschäft voran. Mit unseren modernen,

umweltfreundlichen Schiffen laufen wir mehr als 500 Häfen auf

allen Kontinenten an. Rund 122 Liniendienste und ein Dutzend

verschiedene Containertypen sorgen dafür, dass Ihre Ladung

schnell und sicher ihr Ziel erreicht.

Hamburger

Renn-Club e.V.

Rennbahnstraße 96, 22111 Hamburg

Telefon: 040 / 651 82 29, Fax: 655 66 15

Kartenvorverkauf: Telefon: 040 / 651 82 81

Vorstand:

1. Vorsitzender: Eugen-Andreas Wahler

Stellv. Vors.: Albert Darboven

Hans-L. Matthiessen

Schatzmeisterin: Ilona Vollmers

Beisitzer: Dieter Heering

Michael Streithorst

Thimo von Rauchhaupt

Volker Linde

Philipp Matthiessen

Kai Baumann

Verwaltung:

Sekretariat:

Totalisator:

Doreen Frahm

Michele Breitenstein

Andreas Müller

Hans-L. Matthiessen

Angela Rohloff

Renntechnik:

Kartenverkauf:

Bahninspektor

und Geläuf: Susanne Putensen

Sicherheitsdienst: POWER Personen-Objekt-

Werkschutz GmbH, Hamburg

Sponsorenbetreuung:

Hamburger Renn-Club e.V.

Rennbahnstraße 96, 22111 Hamburg

Pressebetreuung:

Comtainment GmbH

Roenner Weg 29, 24223 Raisdorf

Telefon: 04307 - 82 79 70

Renntechnische Organisation:

Rennleitung: Frank Becker (Sprecher)

Dietmar Plautz

Hans Römers

Arnold Aufderheide

Starter: Ralf Steinmetz

Tom Maher

Richter: Rüdiger Schmanns

Ausgleicher: Harald Siemen

Abwieger: Roland Baresch

Ärzte:

Dr. med. Peter Wind

P.D. Dr. med. Benjamin Kienast

Dr. med. Hanjo Neumann

Tierärzte: Dr. Ursula Bruckwilder

Dr. Kerstin Reich

Dr. Bernhard Schmidt

Dr. Klaus Weigand

Sanitätsdienst: Malteser Hilfsdienst,

Hamburg

Hufschmied: Olaf Schmock

Rennverfilmung: MEDIA BROADCAST

Zielfoto: Andreas Cassuben

Moderation: Daniel Delius

Rennkommentar: Sven Wissel

Marvin Schridde

Verkaufspreis: Euro 2,50

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

Inhalt

Neu: Deutschland und Frankreich wetten

in einen gemeinsamen Pool 3

Grußworte 11

Horner Rennbahn 17

Sponsoren und Partner 2016 21

Wetterklärungen 23

Trainer- und Jockey-Cup 49

Presse-Cup 2016 51

Hut-Wettbewerb 53

Kinder-Hut-Wettbewerb 55

Allgemeine Hinweise 94

3. Renntag: Dientag, 5. Juli 2016

1. Rennen 17.00 Uhr 57

Hamburg-Dresden-Pokal

2. Rennen 17.30 Uhr 63

Preis der Kincsem-Grafik

3. Rennen 18.00 Uhr 66

Dithmarscher-Brauerei-Rennen

1. Wettchance des Tages

Viererwette 10.000 Euro Garantieauszahlung

4. Rennen 18.30 Uhr 71

Uwe Stoltefuss-Memorial

5. Rennen 19.00 Uhr 75

Sparkasse Holstein-Cup

6. Rennen 19.30 Uhr 78

Preis des Magazins "PFERDE fit & vital"

2. Wettchance des Tages

Viererwette 10.000 Euro Garantieauszahlung

7. Rennen 20.15 Uhr 85

Alpine Motorenöl-Seejagdrennen

8. Rennen 20.43 Uhr 90

Preis der KTB

Impressum

Herausgeber

Hamburger Renn-Club e.V.

Rennbahnstraße 96, 22111 Hamburg

www.galopp-hamburg.de

Herstellung

Pferdesport Verlag Ehlers GmbH

Zeitschriften - Druck - Dienstleistungen

Rockwinkeler Landstr. 20, 28355 Bremen

E-Mail: info@pferdesportverlag.de

Texte Daniel Delius

Fotos Frank Sorge, Jan Schmidt (Grafik)

Renndaten

Direktorium für Vollblutzucht

und Rennen e.V.Alle Angaben ohne Gewähr.

9


Heute schon geträumt?

schon ab

1,60 € spielen!

Teilnahme ab 18 · Spielen kann süchtig machen

Hilfe unter 0800 – 137 27 00

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Gäste,

im Namen des Hamburger Renn-Clubs begrüße ich

Sie herzlich zum IDEE-Derby-Meeting 2016 auf der

Galopprennbahn in Hamburg-Horn.

An den ersten zehn Tagen des Monats Juli erwarten

Sie sieben Renntage mit spektakulären Höhepunkten

und vielen weiteren attraktiven Prüfungen.

79 Rennen sind vorgesehen, Rennpreise und Züchterprämien

von zwei Millionen Euro sollten ihre Anziehungskraft

für die Besitzer, Trainer und Reiter

nicht verfehlen. Damit möchten wir aber vor allem

unseren Besuchern Galopprennen der Extraklasse

anbieten können.

Sechs Grupperennen, zwei Listed-Races und zwei

hochdotierte Auktionsrennen stehen im Mittelpunkt

der einzelnen Tage. Jeden Tag gibt es ein hochklassiges

Hauptrennen und am Finaltag dann mit dem

IDEE 147. Deutsches Derby den Höhepunkt der deutschen

Galopprennsaison.

Aber Hamburg ist für alle da. Jedes Pferd soll die

Möglichkeit haben auf unserer Bahn zu starten. Gerade

in den Rennen des Rahmenprogramms bietet

Hamburg ungewöhnlich hohe Rennpreise an. Damit

möchten wir alle Voraussetzungen schaffen, um unseren

Besuchern interessant besetzte Rennen präsentieren

zu können.

Unser Meeting beginnt acht Tage vor dem Derby an

einem Sonnabend. Zu Ehren unseres langjährigen

Präsidenten wird das „Franz-Günther von Gaertner-

Gedächtnisrennen“ gelaufen. In diesem Grupperennen

für Stuten treffen erstmals in der Saison die dreijährigen

Pferdedamen auf ihre älteren Konkurrentinnen.

Mit Gästen aus England und Frankreich wird es

gleich international zugehen. Ehrengäste dieses

Renntages sind zahlreiche Repräsentanten der Hamburger

Sportvereine.

Einen Tag später steht der „pferdewetten.de-Große

Hansa-Preis“ erneut unter dem Patronat von einem

der wichtigsten Partner des deutschen Galopprennsports

im Bereich der Außenwette. Dieses Gruppe II-

Rennen sieht alljährlich zahlreiche Spitzenpferde am

Ablauf. Es sollte ähnlich spektakulär wie in den Vorjahren

zugehen, vor zwölf Monaten stürmten drei

Pferde fast gleichauf über die Linie.

Die Abendrenntage am Dienstag und Mittwoch werden

in Partnerschaft mit der großen französischen

Wettgesellschaft PMU durchgeführt. Unsere Rennen

werden in mehr als 11.000 französische PMU-shops

live übertragen werden und können dort natürlich

auch bewettet werden.

Unter der Schirmherrschaft der Sparkasse Holstein,

einem stark expandierenden Kreditinstitut, wird es

am Dienstag sehr schnell und sehr international zugehen.

Unsere einheimischen Sprinter werden es

schwer haben, denn es haben sich Gäste aus Schweden,

Norwegen und England angekündigt. Vielseitigkeit

und Ausdauer wird dagegen beim „Alpine

Motorenöl-Seejagdrennen“, verlangt. Es ist immer

besonders spektakulär, wenn die Pferde durch unseren

See schwimmen müssen.

Einen Tag später, am Mittwoch, steht mit dem „Langen

Hamburger“ unser ältestes und längstes Flachrennen

im Mittelpunkt. An diesem Tag gibt es im

Rahmen unserer Kooperation mit der PMU etwas

Neues. Als „Lunch-Races“ werden zwischen 11.30

Uhr und 13.30 Uhr vier Trabrennen auf unserer Bahn

entschieden, die nicht nur in Deutschland, sondern

auch in Frankreich bewettet werden können.

Dann folgt das Wochenende des Jahres. Am Freitag

wird der „Große Preis von Lotto Hamburg“ als Rennen

der Europa-Gruppe III entschieden. Dieses Rennen

sieht alljährlich hochklassige Vierbeiner am Ablauf.

Auch an diesem Freitag werden zur Mittagszeit

noch einmal vier PMU-Trabrennen angeboten.

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

Am Tag vor dem Derby, dem Deutsch-Japanischen

Renntag geht es schon um 11.30 Uhr los. Ein umfangreiches

Galopprennprogramm erwartet die Pferdefreunde.

Die ersten vier Prüfungen werden als

PMU-Rennen ausgetragen, danach dürfen sich alle

auf eines der wichtigsten Rennen für die Pferdedamen

freuen, den Hamburger Stuten-Preis. Unsere

Japanischen Ehrengäste werden ein buntes Rahmenprogramm

präsentieren und im Hanshin-Cup die

Siegerehrung vornehmen.

Der 10. Juli ist dann der Renntag des Jahres mit dem

„IDEE 147. Deutschen Derby“. Alle fiebern diesem

Rennen entgegen, wer darf sich nach Sea The Moon

und Nutan diesmal mit dem Blauen Band

schmücken? Das „Hapag-Lloyd-Rennen“ und das

„Rudolf-August Oetker-Gedächtnisrennen“ sind einige

weitere Topereignisse eines außergewöhnlichen

sportlichen Rahmenprogramms. Auch an diesem

Tag fällt der Startschuss schon um 11.30 Uhr.

Für das leibliche Wohl unserer Gäste im gastronomischen

Bereich sorgt in diesem Jahr wiederum das

Hotel Böttcherhof. Unser Caterer hat sich viel vorgenommen

und möchte möglichst alle Gäste zufriedenstellen.

Versäumen Sie auch nicht über unseren Marktplatz

im Innenraum zu bummeln. Hier gibt es viel Interessantes

zu sehen. Neben vielseitigen Angeboten soll

der Bierpilz in der Mitte ein weiterer Treffpunkt für

unsere Gäste werden.

Natürlich ist auch für unsere jüngsten Besucher gesorgt.

Das Kinderland im Innenraum rechts vom

Tunnelausgang findet Jahr für Jahr immer mehr Anklang.

Das war für uns Ansporn und Verpflichtung

zugleich, noch mehr für unsere Youngster zu bieten.

Ob Hindernisparcour, der Kletterberg, das Bungee-

Trampolin, ein Bällebad oder die Kindermalstation,

für alle Altersgruppen ist etwas dabei. Dazu können

unsere kleinen Gäste auf einem Go Kart Parcour einen

Kinderführerschein erarbeiten. Für die Betreuung

sorgt geschultes Personal.

Großen Anklang fand bei unseren Gästen die völlige

Neugestaltung im Balkonbereich der Tribüne. Ein Bistro

und neue Wettschalter laden zum Aufenthalt ein.

Haben Sie irgendwelche Fragen? Unsere Hostessen

am Informationsstand helfen Ihnen gern. In der German

Tote-Wettschule im großen German Tote Zelt

auf dem Marktplatz erhalten Sie alle gewünschten

Auskünfte und Ratschläge im Totobereich.

Wir wünschen allen Aktiven „Hals und Bein“, allen

Besuchern spannende Rennen und erlebnisreiche

Tage in unserer wunderschönen Stadt.

Eugen-Andreas Wahler

Vorsitzender des Hamburger Renn-Clubs e.V.

11


EINE IMMOBILIE IST

KEINE GLÜCKSSACHE...

Grußwort








Liebe Freunde

des Galopprennsports,

der Sommer 2016 ist ein

Sportsommer der Extraklasse: Neben

der Fußball-Europameisterschaft

in Frankreich und den Olympischen

Spielen in Brasilien reiht

sich in die Serie der hochkarätigen

Sportevents - etwas kleiner, aber

nicht weniger fein - auch das Derby-Meeting

hier bei uns in der Hansestadt

ein. Es ist längst eine echte

hanseatische Tradition und ein

Magnet für Freunde des Pferdesports

aus dem In- und Ausland.

Der Renn-Höhepunkt findet in diesem

Jahr am 10. Juli statt: Das

IDEE 147. Deutsche Derby zählt zu

den herausragenden Ereignissen

der Turfsaison in Deutschland und

ist zugleich eine Leistungsprüfung

des Galopprennsports der Europa-

Gruppe I.

Ich danke dem Hamburger Renn-

Club dafür, dass er dieses Top-

Ereignis des Deutschen Galopprennsportes

in Horn präsentiert

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

und damit die Tradition in unserer

Stadt so lebendig hält: Tatsächlich

ist er bei uns seit 1869 fest verankert

und somit sogar älter als unser

Hamburger Rathaus.

Für die sieben Renntage vom 2. bis

zum 10. Juli wünsche ich allen Zuschauern

spannende Rennen, allen

Jockeys Hals und Bein und allen

Besuchern wunderbare Tage hier

bei uns in Hamburg.

Erster Bürgermeister

Olaf Scholz

13


Grußwort

Dithmarscher

Pilsener

sehr gut

08/2009

Fang des Tages.

www.dithmarscher.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde

des Galopprennsports,

liebe Freunde des Trabrennsports,

ich freue mich sehr, Sie auf der

wunderbaren Galopprennbahn in

Hamburg-Horn zu begrüßen. Wie

jedes Jahr bin ich gespannt auf die

insgesamt sieben Renntage, die

das Derby-Meeting bietet. Ich werde

an jedem Renntag hier sein und

mit Freude die Siegerehrungen vornehmen.

Auch 2016 können wir Ihnen

gut besetzten und hochklassigen

Galopprennsport mit ganz unterschiedlichen

Highlights präsentieren.

Das Deutsche Derby und der Hamburger

Renn-Club sind eine feste

Institution mit einer langjährigen

Tradition. Zu dieser Tradition

gehört auch, dass unser Unternehmen

J.J.Darboven als Titel-Sponsor

für das IDEE 147. Deutsche

Derby am 10. Juli auftritt. Ich bin

stolz, dass wir diese erstklassige

Veranstaltung mit internationaler

Ausrichtung in der Hansestadt

Hamburg durchführen.

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

Erstmalig bieten wir für Freunde

des Trabrennsports in diesem Jahr

zur Mittagszeit am Mittwoch und

Freitag sogenannte Lunch-Races

an. Ich lade Sie alle herzlich ein,

einmal einen Blick auf diesen spektakulären

Rennsport zu werfen.

Während des gesamten Derby-

Meetings garantieren wir Ihnen den

perfekten Kaffeegenuss im neugestalteten

IDEE KAFFEE Zelt. Dort

können Sie eine Auswahl von

Kaffeespezialitäten erleben und

zwischen den Rennen ein wenig

entspannen. Die Einnahmen

spenden wir diesmal der Initiative:

„Reiten gegen den Hunger“.

Ich wünsche Ihnen und uns allen

vor allem sonniges Wetter, eine

spannende und unterhaltsame

Rennwoche, ein glückliches Händchen

beim Wetten und allen Sportlern

natürlich „Hals und Bein“.

Ihr

Albert Darboven

15


Horner Rennbahn

Unser Müsli

des Jahres

IN DER FAMILIE ZUHAUSE – SEIT 1820.

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

17


Horner Rennbahn

Horner Rennbahn

Gut behütet

Mit handgefertigtem Kopfschmuck

In England gehört er zu jedem

festlichen Outfit unbedingt

dazu: der passende elegante

Kopfschmuck! Bei „Hut Willer“

in Kiel finden Sie schöne,

originelle und vor allem individuelle

Hüte und Faszinatoren,

mit viel Liebe nach alter Tradition

gefertigt.

In dem Atelier arbeiten Auszubildende,

Gesellin und Meisterin

im traditionellen Modistenhandwerk

mit viel handwerklichem

Können und Geschick.

Neben dem handgefertigten

Kopfschmuck finden Sie in

dem Geschäft auch eine große

Auswahl an hochwertigen

Markenprodukten für Damen

und Herren sowie eine

exklusive Auswahl an schönen

Schals, Handschuhen und

Taschen.

Das Team von „Hut Willer“

freut sich auf Ihren Besuch!

Dänische Straße 36

D-24103 Kiel

Telefon: +49 431 - 9 49 53

Telefax: +49 431 - 90 66 787

E-Mail: hutmode@gmx.de

Internet: www.hutmodewiller.de

18 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

19


Sponsoren

Wir danken den Sponsoren und Partnern des

IDEE Derby-Meeting 2016:

afri.de

Abraham Schinken GmbH & Co. KG

Afri Cola

Alsterhaus Hamburg

ANPAK Superpackages GmbH

AVIS Wucherpfennig Autovermietung

Axel Springer AG, Hamburg

Baden Racing GmbH, Baden-Baden

Baden-Badener Auktionsgesellschaft e.V. (BBAG)

bcs Bergedorfer Braugesellschaft mbH

Bell Deutschland GmbH & Co. KG

BEMER Medizinprodukte

Fiona Bennett

Bentley, Hamburg

Berliner Trabrenn-Verein e.V.

Besitzervereinigung für Vollblutzucht und

Rennen e.V.

Best Western Plus Hotel Böttcherhof

Buchmacher Albers, Hannover

Collatz & Schwartz Kopiertechnik, Hamburg

DAL Deutsche Afrika-Linien GmbH & Co. KG

Deutscher Sportverlag, Köln

Die Gestalter Brinkmann, Hamburg

Dithmarscher Privatbrauerei Karl Hintz

GmbH & Co. KG

Stefan Eckert

Eurogate GmbH & Co. KG Aa

Exxon Mobil / Esso Deutschland GmbH

Freie und Hansestadt Hamburg

John Freydag, Hamburg

Barbara von Gaertner, Hamburg

German Racing, Köln

German Tote Service- und Beteiligungs GmbH,

Neutstadt

Gerüst- und Tribünenbau Muehlhan AG,

Hamburg

GTM GmbH, Bottrop

Hamburg Messe & Congress GmbH

Hamburger Abendblatt

Hapag-Lloyd AG

Happy Hollywood, Hamburg

Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

HTZ Hamburger Trab-Zentrum

Hutmode Willer, Kiel

Industrieverband Hamburg e.V.

J.J. Darboven GmbH & Co. KG

Japan Racing Association

Jungheinrich AG, Hamburg

Kincsem Grafik

Peter Kölln GmbH & Co. KG aA

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

Konzept Recycling T. Kreidenberg, Hamburg

KTB Kommunaltechnik Vetriebs-GmbH & Co. KG,

Wedemark

LOTTO Hamburg GmbH

Magnus Mineralbrunnen, Norderstedt

Renate Matthies Country-Mode

Jacky Matus Design

Mehl-Mülhens-Stiftung

MIO, Brühl

Mitan Mineralöl GmbH

Mitglieder des Hamburger Renn-Club e.V.

NDR Media GmbH

NDR 90,3 - NDR Landesfunkhaus Hamburg

NH-Hoteles Deutschland GmbH

Julia Oetker, Bielefeld

pferdewetten.de, Düsseldorf

PMU Pari Mutuel Urbain

Niklas Podewilt

Pomellato Deutschland GmbH

POWER Personen-Objekt-Werkschutz GmbH,

Hamburg

Schlichting Landmaschinen, Marxen

Else Schnabel, Hamburg

H. Schoppe & Schultz GmbH & Co. KG

Schwartauer Werke GmbH & Co. KGaA

Sparkasse Holstein

Spielbank Hamburg Jahr + Achterfeld KG

Robert C. Spies Gewerbe und Investment

GmbH & Co. KG

Stall Elstorf, Heidi und Anton Detter

Stover Rennverein von 1874

TCO Transcargo GmbH

tip-top Gebäudeservice GmbH, Hamburg

Sabine Traun und Kinder, Hamburg

Unger, Hamburg

Unilever Deutschland GmbH, Hamburg

Martin Ernst Veeck, Eschborn

Veuve Cliquot

Iris von Arnim

WallDecaux Deutschland GmbH, Köln

Werbegemeinschaft Levantehaus Hamburg GbR

Mitglieder des Industrieverbandes:

ADM AG

GMC Management Consulting

NBS Nothern Business School gemeinnützige

GmbH

Vattenfall Europe AG

21


Derby-Meeting 2016

Wetten

Wir sind

für Sie da!

Wettannahme Ecke NH-Hotel:

Gewohnt guter Service für Pferdewetten weltweit, alle

Länder, alle Wettarten in gemütlicher Atmosphäre.

Selbstverständlich mit Live-Bildern!

Derbygarten vor der Wettannahme Ecke NH-Hotel:

Bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein können Sie hier alle

Rennen im Freien verfolgen und gleichzeitig den

Service der Wettannahme genießen.

Wettannahme in der Haupttribüne:

Besuchen Sie auch diese eigens für das Derby-Meeting eingerichtete

Wettannahme. Deutschland, England und Frankreich mit

Live-Bildern!

Promotionstand im Innenraum am Ausgang des Tunnels

inkl. German Tote Wettschule:

Auch in diesem Jahr wieder alles unter einem Dach! Eine gute Anlaufstelle

für alle Neulinge auf der Rennbahn. Fragen rund ums Wetten?

Hier werden Sie geholfen! Allgemeine Informationen rund um

den Galopprennsport und zu unserer Internetplattform, nationale

und internationale Wettabgabe sowie viele tolle Aktionen und Gewinnspiele.

Besuchen Sie uns und lassen Sie sich überraschen!

Wir freuen

uns auf Ihren

Besuch!

WWW.GERMANTOTE.DE

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

23


Wetten

RIVALEN DER

RENNBAHN.

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

25


Wetten

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

27


Wetten

SAMSTAG, 27. AUGUST

LADIES DAY

MITTWOCH, 31. AUGUST

KSC RENNTAG

SONNTAG, 4. SEPTEMBER

LONGINES PRIZE FOR ELEGANCE

Telefon: 07229 187-0 // www.baden-racing.com

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

29


Ein wahrer

Wonnemonat

für BBAG Käufe

Wetten

29.05.2016 MAILAND

OAKS D’ITALIA, GR.2

1. NEPAL

(KALLISTO – NASSAU)

16.05.2016 KÖLN

31. MEHL-MÜLHENS-RENNEN

- GERMAN 2000 GUINEAS, GR.2

1. KNIFE EDGE (ZOFFANY – ATTALEA)

2. DEGAS (EXCEED AND EXCEL – DIATRIBE)

15.05.2016 BERLIN-HOPPEGARTEN

45. OLEANDER-RENNEN, GR.3

1. WASIR (RAIL LINK – WELLOLA)

14.05.2016 BELMONT PARK

MAN O’WAR STAKES, GR.1

1. WAKE FOREST

(SIR PERCY – WURFSPIEL)

08.05.2016 ROM

PREMIO PRESIDENTE DELLA

REPUBBLICA, GR.2

1. DIPLOMAT (TEOFILO – DESIDERA)

01.05.2016 MÜNCHEN

BAVARIAN CLASSIC, GR.3

1. ISFAHAN (LORD OF ENGLAND –

INDEPENDENT MISS)

BBAG-Kauf KNIFE EDGE siegt nach Kampf

vor dem BBAG-Angebot DEGAS

Jährlings-Auktion

Freitag, 2. September 2016

www.bbag-sales.de

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

31


Wetten

ELF SAISONHÖHEPUNKTE –

EINE RENNSERIE.

08.05.16 Köln Gerling-Preis

29.05.16 Baden-Baden Großer Preis der Badischen Wirtschaft

19.06.16 Köln Oppenheim-Union-Rennen

10.07.16 Hamburg IDEE Deutsches Derby

31.07.16 München Großer Dallmayr-Preis

07.08.16 Düsseldorf Henkel-Preis der Diana

14.08.16 Berlin-Hoppegarten Großer Preis von Berlin

04.09.16 Baden-Baden Longines – Großer Preis von Baden

25.09.16 Köln Preis von Europa

03.10.16 Berlin-Hoppegarten Preis der deutschen Einheit

01.11.16 München Großer Preis von Bayern

Alle wichtigen Infos unter www.german-racing.com

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

33


Wetten

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

35


Wetten

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

37


Wetten

JUST

DO IT

MAX LIEBERMANN MAX

LIEBERMANN

VOM FREIZEITVERGNÜGEN

ZUM MODERNEN SPORT

22.10. 2016 – 26.02.2017

VOM FREIZEITVERGNÜGEN

ZUM MODERNEN SPORT

ERMÖGLICHT DURCH:

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON:

MOBILITÄTSPARTNER

Max Liebermann, Tennisspieler am Meer (Detail), 1901, Museum Kunst der Westküste,

Alkersum, Föhr; Foto: Lukas Spörl

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

39


Wetten

AUSGEZEICH

ET

„Bei NH Hotels frühstücken Sie nicht nur.

Sie genießen den perfekten Start in den Tag.“

59 Hotels in Deutschland, über 375 weltweit - in zentraler

Lage, ideal für Geschäftsreisen und Städtetrips.

nh-hotels.de

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

41


Wetten

Derby-Meeting 2016

2. – 10. Juli 2016

Sonntag, 10. Juli 2016

7. Preis der

Hamburger Industrie

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

43


Wetten

EINFACH. GUT. WETTEN.

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

45


POWER. Das ist sicher.

Wetten

www.power-gmbh.de

Unser Service für Sie:

Personenschutz

Objektschutz

Werkschutz

Feuerwehrdienste

Sicherheitstechnik

Notruf- und

Service-Leitstelle

Mobile

Sicherheitsdienste

Veranstaltungsschutz

Einzelhandelssicherheit

Sicherheitskonzeption

Ergänzende

Sicherheitsservices

Beim Strohhause 34, 20097 Hamburg

Telefon: 040 / 280 153-0

Telefax: 040 / 24 50 46

E-Mail: post@power-gmbh.de

BERLIN · DRESDEN · FRANKFURT · HAMBURG · KÖLN · LEIPZIG · LÜBECK

LÜNEBURG · MÜNCHEN · PRITZWALK · RENDSBURG · STUTTGART · ATHEN

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

47


Trainer- und Jockey-Cup

zeit zum verwöhnen –

gönnen sie sich eine auszeit

mit unserem arrangement

„City Break“

Es ist die unvergleichliche Mischung aus Weltoffenheit und

Tradition, die Frankfurt so anziehend für Touristen aus aller

Welt macht. Mit unserem Arrangement laden wir Sie ein,

unsere wunderschöne Stadt kennen zu lernen oder neu zu

entdecken.

• Eine Übernachtung im stilvollen Doppelzimmer

• Champagner-Frühstück

• Verwöhnmenü in unserem

Restaurant Sèvres

• Frankfurt-City-Pass

* Preis inkl. Mwst., auf Anfrage und nach Verfügbarkeit.

Ab EUR 299,00 *

im Comfort-Doppelzimmer

reservierung: Telefonisch unter 0049 (0) 69 / 75 40 29 11

oder per E-Mail an reservations@hessischer-hof.de

präsentiert den

Trainer-Cup 2016

Der punktbeste Trainer aller Rennen bis einschließlich

IDEE 147. Deutsches Derby erhält einen Gutschein über einen

Aufenthalt im

GRANDHOTEL HESSISCHER HOF

in Frankfurt am Main

Mit freundlicher Unterstützung von:

GRANDHOTEL HESSISCHER HOF

Friedrich-Ebert-Anlage 40, 60325 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 / 75 40 – 2939, Fax: +49 (0)69 / 75 40 – 2967

Internet: www.hessischer-hof.de

präsentiert den

Jockey-Cup 2016

Der punktbeste Jockey aller Rennen bis einschließlich

IDEE 147. Deutsches Derby erhält eine

wertvolle Uhr

grandhotel hessischer hof | gesellschaft für beteiligung gmbh

friedrich-ebert-anlage 40 | 60325 frankfurt am main

www.hessischer-hof.de

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

Mit freundlicher Unterstützung von:

GERMAN TOTE Service- und Beteiligungs GmbH

Marktststraße 23, 31535 Neustadt a. Rbge.

Telefon: +49 5032 901400, Fax: +49 5032 9014080

E-Mail: info@germantote.de

Internet: www.germantote.de

49


Presse-Cup

präsentieren den

Presse-Cup 2016

Es ist immer interessant, was die

Fachleute von den Medien von den

Chancen der Pferde halten.

Als Besucher können Sie sich ein genaues

Bild von den Prognosen der

Journalisten machen, denn es gibt

den Presse- Cup. 20 Medienvertreter

nehmen mit großem Ehrgeiz an diesem

Wettbewerb teil und geben für

jedes einzelne Rennen - der 7 Tage

des IDEE Derby-Meeting einen Siegtipp

ab.

Was die Journalisten getippt haben,

lässt sich ganz genau verfolgen: auf

Anzeigentafeln im Horner Zuschauerbereich

und auf Handzetteln, die an

den Eingängen verteilt werden.

Somit können Sie den jeweils aktuellen

Stand der Wertung erkennen. Sie

wissen also, welche Teilnehmer einen

„Lauf haben“ und schon viele Sieger

richtig vorausgesagt haben. Gut für

Sie, denn daran kann man sich als

Wetter durchaus halten.

Für jeden richtig vorausgesagten Sieger

gibt es 5 Punkte, für Außenseitersiege

mit hohen Quoten Sonderpunkte.

Wird ein Nichtstarter getippt,

erhält der Mitspieler als Ersatz das

Pferd mit der kleinsten Sieg-Eventualquote

(bei Gleichheit das Pferd mit

der kleineren Programmnummer).

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

Die Sieger erhalten folgende Preise:

1. Preis

Eine wertvolle Reise.

2. Preis

Eine Magnumflasche Veuve Clicquot

und ein Wettgutschein von German

Tote über 150 Euro.

3. Preis

Ein Mietwagen von AVIS Wucherpfennig

Autovermietung für ein

Wochenende

und ein Wettgutschein von German

Tote über 100 Euro.

51


Hut-Wettbewerb

präsentieren den

Hut-Wettbewerb

Hüte haben Tradition am Derby-

Sonntag!

Ein Highlight des Derbytages ist daher

der mittlerweile schon legendäre

Hut-Wettbewerb unter der Schirmherrschaft

von Edda Darboven.

Die prominent besetzte Jury aus

Mode- und Lifestyleexperten wie

Marietta Andreae, Valentin von Arnim,

Kai Baumann, Florian Braun und Gesine

Gold sowie den Designern Fiona

Bennett, Stefan Eckert und Niklas

Podewilt entscheidet über die schönsten

und kreativsten Hutkreationen,

die um 16.00 Uhr prämiert werden.

Den Gewinnern winken zehn

wertvolle Preise:

1. Preis

„Dior“ Tasche aus dem Hause

UNGER HAMBURG

2. Preis

Ring aus dem Hause POMELLATO,

Modell „Rouge Passion“

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

3. Preis

Gutschein von STEFAN ECKERT für

eine maßgeschneiderte Lederhose

aus der aktuellen Kollektion

4. Preis

Hut von FIONA BENNETT

5. Preis

Reise-Etui aus Leder von BENTLEY

6. Preis

Cashmere Schal von

IRIS VON ARNIM

7. Preis

Schal Stola aus der neuen Winterkollektion

von NIKLAS PODEWILT

8. Preis

Veuve Clicquot, Brut Magnum

9. Preis

ALSTERHAUS Einkaufsgutschein

im Wert von 250 Euro

10. Preis

ALSTERHAUS Einkaufsgutschein

im Wert von 100 Euro

53


Kinder-Hut-Wettbewerb

präsentieren den

Kinder-Hut-

Wettbewerb

Stil ist keine Frage des Terrains.

Bentayga.

Der außergewöhnliche SUV ist da. Besuchen Sie uns auf

bentley-hamburg.de oder rufen Sie uns an unter +49(0)40 - 59 100 500.

Bentley Hamburg – Kamps in Hamburg GmbH & Co. KG,

Weg beim Jäger 224 – 226, 22335 Hamburg

Bentayga Verbrauchsangaben – EU-Fahrzyklus (l/100 km):

innerorts: 19,0; außerorts: 9,6; kombiniert: 13,1.

CO 2

-Emissionen: 296 g/km. Effizienzklasse: F.

BENTLEY HAMBURG

Der Name „Bentley“ und das geflügelte „B“ sind eingetragene Markenzeichen.

© 2016 Bentley Motors Limited. Gezeigtes Modell: Bentayga.

Kinderland und Kinderhüte

Das gilt insbesondere auch für die

ganz jungen Besucher, für deren Bewegungsbedürfnis

ein großes Kinderland

aufgebaut wird. Dort können

junge Rennbahnbesucher herumturnen,

toben, spielen, malen oder

schminken.

Im Kinderland ist auch der Treffpunkt

für den Kinder-Hutwettbewerb. Der

Hamburger Renn-Club möchte den

jüngsten Derby-Besuchern (bis 14

Jahre) die Gelegenheit geben, lustige

und phantsievolle Kopfbedeckungen

zu basteln und am Sonntag, 10. Juli,

am Kinder-Hutwettbewerb teilzunehmen.

Ab elf Uhr öffnet die Rennbahn

ihre Tore und dann wird im Kinderland

fleißig fotografiert.

Zur Jury gehören u.a. die Hamburger

Schauspielerin Rhea Harder (u.a.

Notruf Hafenkante, Für alle Fälle Stefanie,

Gute Zeiten - schlechte Zeiten)

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

und Anna von Freyhold aus der Redaktion

des Pferdesportmagazins St.

Georg (Hamburg).

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt,

Mädchen und Jungs bis 14

Jahre dürfen gern mitmachen und

tolle Preise gewinnen, die um 14.30

Uhr prämiert werden.

1. Preis

2 Eintrittskarten für den Besuch

im Hansa Park

2. Preis

2 Eintrittskarten für den Besuch

des Miniatur Wunderlands

3. Preis

2 Eintrittskarten für den Besuch

von Sea Life Timmendorfer Strand

4. Preis

2 Eintrittskarten für den Besuch

des Rabatzz Hamburg

55


Extra-Genuss:

100% deutsche

Erdbeeren!

1. Rennen - 17.00 Uhr

Hamburg-Dresden-Pokal

Ausgleich III E - 10.000 Euro

10.000 Euro (6.000, 2.000, 1.000, 600, 400). Ehrenpreis dem Besitzer,

Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers gegeben von

der Freien und Hansestadt Hamburg, Martin Köppen. Für 3-jährige

und ältere Pferde. 100 Euro Einsatz (50, 50).

(9 Nennungen, 9, bzw. 9 stehen geblieben.)

GAG -2,5 f.3j., GAG f.4j.u.ält.

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Stall Greitis (Günter Lentz) 6

1 Amparo 63,0 Jozef Bojko

5j. b. Wallach v. Areion-A Prisa

Hans Gölz (Ira Ferentschak) 4

2 Jazz Bay (GB) 59,5 Francesco Ladu (3)

5j. F. Wallach v. Refuse To Bend-Shasta

Stall GHB (Mario Hofer) 2

3 Emirati Spirit (GB) 61,0 Stefanie Hofer

5j. b. Wallach v. New Approach-Dance Lively

Rennstall Germanius (Eva Fabianova) 8

4 Volverino 60,5 Daniele Porcu

5j. b. Wallach v. Areion-Vumanji

Galopp Club Süddeutschland (Miroslav Rulec) 3

5 Duxada 59,5 Andreas Suborics

3j. b. Stute v. Saddex-Dasuma

Stall Habich-Neuberg/Tschechien (Filip Neuberg/Tschechien) 9

6 Iraklin (IRE) 59,0 Filip Minarik

6j. b. Wallach v. Footstepsinthesand-Sunrise

Stall Gattopardo (Sascha Smrczek) 1

7 Novice of Budysin 58,5 Miguel Lopez

4j. db. Stute v. Soldier Hollow-Nobile Lady

Martinus Maria van der Heijden/Niederlande (Daniel Christiaan Klomp) 7

8 Cratos (HOL) 55,5 Adrie de Vries

8j. F. Wallach v. Paolini-Christine S Mehrgew. 1 kg

Maria u.Manfred Loidl (Sascha Smrczek) 5

9 Miss Amber 53,0 Michael Cadeddu

6j. F. Stute v. Big Shuffle-Multi Task

1

das erste

des Tages.

Die Früchte für unsere Schwartau

Extra stammen aus den Ländern

mit den besten Anbaugebieten.

Woher genau, erfahren Sie mit

dem QR-Code

auf jedem Glas oder unter

www.schwartau.de/anbau

Wettquittung

Bitte überprüfen Sie Ihre ausgedruckte Wettquittung!

Eine Korrektur/Stornierung der Wette kann nur sofort nach Abgabe Ihrer

Wette an der jeweiligen Totokasse vorgenommen werden!

Spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden!

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

57


1. Rennen - 17.00 Uhr

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

Sieg Platz / /

QUOTEN Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

1

Der Horner Tipp zum 1. Rennen:

Cratos – Emirati Spirit – Volverino

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Amparo 63,0 Jozef Bojko

19.6. 8. Köln 1400m Boden weich 6.000 Euro Agl.III T.Scardino 202

1.6. 8. Hoppegarten 1200m Boden weich 10.000 Euro Agl.II J.Bojko 67

17.5. 2. Bremen 1400m Boden gut 7.000 Euro Agl.III J.Bojko 142

1.5. 5. Leipzig 1300m Boden gut 5.100 Euro Agl.III E.Frank 47

10.4. 4. Düsseldorf 1400m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro Agl.III J.Bojko 242

Immer wieder für eine bessere Leistung gut genug, auch wenn er bei den letzten Starts schwächer lief, war

im vergangenen Jahr hier in ähnlichem Rennen Vierter, so ähnlich könnte es trotz des hohen Gewichtes wieder

ausgehen.

2015: 22 Starts - 2 Siege - 3 Plätze - EUR 13.460 - 2016: 7 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 5.500

2 Jazz Bay (GB) 59,5 Francesco Ladu (3)

11.6. 3. Krefeld 1400m Boden gut 5.100 Euro Agl.III B.Ganbat 216

17.5. 5. Bremen 1400m Boden gut 7.000 Euro Agl.III B.Ganbat 237

24.4. 5. Krefeld 1300m Boden gut 5.450 Euro Agl.III F.Ladu 192

25.3. 6. Bremen 1200m Boden weich 5.100 Euro Agl.III M.Lopez 141

31.10. 1. Magdeburg 1300m Boden gut 3.400 Euro Agl.IV F.Ladu 226

Muss auf den Punkt genau eingesetzt werden, dann kann er so etwas gewinnen, hat sich in dieser Saison

auch von Start zu Start steigern können, die Gewichtserlaubnis wird zusätzlich weiterhelfen.

2015: 14 Starts - 2 Siege - 5 Plätze - EUR 10.800 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.150

3 Emirati Spirit (GB) 61,0 Stefanie Hofer

21.6. 2. Krefeld 1300m Boden weich bis schwer 7.000 Euro Agl.III Frau St.Hofer 34

25.5. 1. Baden-Baden 1200m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV Frau E.-M.Zwingelstein 22

26.4. 1. Köln 1200m Boden weich stellw. gut 6.000 Euro Agl.IV Frau E.-M.Zwingelstein 21

2.3. 1. Dortmund 1200m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III Frau E.-M.Zwingelstein 20

17.2. 1. Dortmund 1200m Boden Sand 5.000 Euro E Frau E.-M.Zwingelstein 25

Seine große Siegesserie auf Gras und auf Sand wurde in Krefeld gestoppt, doch hätte er dort als Zweiter kaum

besser laufen können. Natürlich wird die Luft jetzt dünner, aber er ist wieder ganz weit vorne zu erwarten.

2015: 13 Starts - 3 Siege - 4 Plätze - EUR 15.900 - 2016: 8 Starts - 5 Siege - 2 Plätze - EUR 17.750

4 Volverino 60,5 Daniele Porcu

1.6. 7. Hoppegarten 1200m Boden weich 10.000 Euro Agl.II B.Murzabayev 158

7.5. 5. Dresden 1500m Boden gut 7.000 Euro Agl.III B.Murzabayev 44

16.4. 1. Dresden 1500m Boden weich stellw. gut 3.200 Euro F B.Murzabayev 191

Gewann auf der Heimatbahn in Berlin-Hoppegarten unlängst ein Viertelfinale des Match Race Cups, das unterstreicht

seine gute Form, zuvor hatte er im Handicap jedoch etwas Schwierigkeiten trotzdem zu beachten.

2015: nicht gelaufen - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 2.000

5 Duxada 59,5 Andreas Suborics

28.5. 8. Baden-Baden 1500m Boden gut 8.750 Euro D A.de Vries 70

17.4. 10. Strasbourg 1400m Boden schwer 22.000 Euro D A.Coutier 220

15.11. 3. Frankfurt 1600m Boden gut 5.100 Euro EBF St.Hellyn 158

11.10. 6. München 1400m Boden weich 5.100 Euro EBF M.Lerner 212

In ihrer Karriere erst viermal gelaufen, eine gute Leistung im November 2015, blieb bei beiden diesjährigen

Starts chancenlos. Einzige Dreijährige im Feld, wird es aber in dieser Klasse kaum einfach haben.

STEPHANSPLATZ 10 • SPIELBANK-HAMBURG.DE

2015: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 600 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

Glücksspiel kann süchtig machen. Zutritt ab 18 Jahren. Ausweispflicht. Helpline: 0 800 / 137 27 00 (gebührenfrei).

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

59


1. Rennen - 17.00 Uhr

WIR ENTWICKELN

INSTANTGETRÄNKE NACH MAß

Ihr Spezialist für Private Label Produkte

6 Iraklin (IRE) 59,0 Filip Minarik

26.6. 8. Bratislava 1000m Boden gut 3.600 Euro Agl. Jiri Palik -

5.6. 1. Prag 1000m Boden gut 2.221 Euro E M.Zatloukal -

25.5. 7. Baden-Baden 1400m Boden gut 6.000 Euro E M.Zatloukal 196

7.5. 4. Dresden 1500m Boden gut 3.600 Euro E F.Minarik 103

7.6. 3. Prag 1200m Boden gut 3.248 Euro D J.Raja -

Gast aus Tschechien, der im Mai zweimal ohne groß aufzufallen in Deutschland lief. Hat unlängst in seiner

Heimat gewonnen, doch reicht das normalerweise nicht auf, um ganz vorne mitzumischen, Außenseiter.

2015: 6 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 2.634 - 2016: 4 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 1.341

7 Novice of Budysin 58,5 Miguel Lopez

5.6. 2. Düsseldorf 1400m Boden weich stellw. gut 4.000 Euro Agl.IV F.Ladu 52

22.5. 7. Krefeld 1200m Boden gut 5.850 Euro Agl.III F.Ladu 44

26.4. 4. Köln 1200m Boden weich stellw. gut 6.000 Euro Agl.IV F.Ladu 76

23.4. 1. Mülheim 1200m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV M.Lopez 33

28.3. 3. Köln 1300m Boden weich stellw. schwer 6.000 Euro Agl.III M.Lopez 73

Gute Gesamtform, hat auf dieser Strecke dieses Jahr schon in Mülheim gewonnen, lief in Düsseldorf aktuell

wieder sehr gut, sollte im Finish zu finden sein, zudem auch die Stallform in Ordnung ist.

1

2015: 11 Starts - 1 Sieg - 5 Plätze - EUR 9.370 - 2016: 6 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 5.200

8 Cratos (HOL) 55,5 Adrie de Vries

21.6. 5. Krefeld 1300m Boden weich bis schwer 7.000 Euro Agl.III St.Hellyn 115

22.5. 8. Krefeld 1200m Boden gut 5.850 Euro Agl.III A.de Vries 122

20.10. 8. Neuss 1100m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV A.Pietsch 62

4.10. 8. Düsseldorf 1400m Boden gut stellw. weich 6.500 Euro Agl.III A.Pietsch 91

30.8. 1. Baden-Baden 1200m Boden gut 8.200 Euro Agl.IV A.de Vries 39

Bei Meetings immer besonders zu beachten, hat hier vor drei Jahren gewonnen und war letztes Jahr

Zweiter, Sieger auch in Baden-Baden, deshalb sollte man die beiden diesjährigen, eher schwachen Vorstellungen

außer Acht lassen.

2015: 8 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 8.950 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 350

9 Miss Amber 53,0 Michael Cadeddu

19.6. 5. Köln 1400m Boden weich 6.000 Euro Agl.III J.Bojko 129

11.6. 9. Krefeld 1400m Boden gut 3.600 Euro Agl.IV F.Ladu 70

6.6. 3. Köln 1200m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV F.Ladu 49

25.5. 7. Baden-Baden 1200m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV F.Ladu 217

21.5. 7. Mülheim 1400m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV F.Ladu 50

Derzeit noch nicht in der Form des Vorjahres, als sie drei Rennen gewann, Ansätze waren jedoch da und es

wird im Handicap inzwischen auch einfacher für sie.

2015: 16 Starts - 3 Siege - 5 Plätze - EUR 14.370 - 2016: 6 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 900

H. Schoppe & Schultz GmbH & Co. KG

Heinrich-Hertz-Str. 28-30

23909 Ratzeburg

Tel. 04541 86 32 - 0

Fax 04541 86 32 - 47

info@schoppe-schultz.de

www.schoppe-schultz.de

Hamburg-Dresden-Pokal 2015: Sieger Juan

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

61


GEBÄUDESERVICE

2. Rennen - 17.30 Uhr

Preis der Kincsem-Grafik

Ausgleich IV F - 8.000 Euro

8.000 Euro (4.500, 1.800, 1.000, 450, 250). Ehrenpreis dem Besitzer,

Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers gegeben von

Kincsem Grafik, Gunnar und Jan Schmidt. Für 3-jährige und ältere

Pferde. 80 Euro Einsatz (40, 40).

(18 Nennungen, 12, bzw. 11 stehen geblieben.)

GAG +4 f.3j., +10 f.4j.u.ält.

2

... mit uns auf den

Champion setzen!

Mit uns sind Sie immer eine Kopflänge voraus, da wir mit

Eigenschaften wie Erfahrung,Tempo, Motivation und Flexibilität

exakt die Merkmale bieten, die einen Champion

auszeichnen. Seit über 35 Jahren reinigen wir die uns anvertrauten

Objekte tip-top! Lassen Sie sich unsere tip-top

Frische nicht entgehen und genießen Sie Sauberkeit mit

allen Sinnen.

Ihre Zufriedenheit ist

unsere Motivation!

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Thierry de Vlaminck/Belgien (Thierry de Vlaminck/Belgien) 10

1 Nam June Paik (FR) 59,0 Luca Murfuni (5)

6j. b. Wallach v. Orpen-Marisa Merz Seitenblender

Dr. Christine Paraknewitz-Kalla (Dr. Christine Paraknewitz-Kalla) 9

2 Tinkers Lane (IRE) 59,0 Patrick Gibson

7j. b. Wallach v. Golan-Stop Toulon

Stall Adelante (Ana Bodenhagen) 3

3 Art Charter (FR) 58,0 Miguel Lopez

4j. b. Stute v. Artiste Royal-Lady Sylvester

Marion Pascale Gremaud (Regine Weißmeier) 2

4 Quezon King 58,0 Fabian X. Weißmeier

5j. b. Wallach v. Liquido-Quezon Light

Stall TGM (Lutz Pyritz) 11

5 Sydney City 57,5 Filip Minarik

6j. b. Stute v. Doyen-Sayada

Stall Mara (Uwe Schwinn) 4

6 Iniesta 57,0 Jozef Bojko

5j. b. Wallach v. Desert Prince-Iduna

Manfred Türk (Manfred Türk) 1

7 Kepheus 56,5 Andreas Helfenbein

8j. db. Wallach v. Tannenkönig-Kypris

Claus Thomas (Claus Thomas) 8

8 Faytosa 54,0 Martin Seidl

7j. b. Stute v. Salutino-Folies Mina

Wilfried Greulich u.Klaus Hufnagel (Uwe Schwinn) 7

9 Keira 54,0 Daniele Porcu

5j. b. Stute v. Königstiger-Kurfürstin

Karl Matthias Weise (Günter Lentz) 5

10 Puna 54,0 Rene Piechulek

6j. db. Stute v. Ransom O’War-Pakama

Stall Verne Vorne (Marco Klein) 6

11 Red Runner 54,0 Ioannis Poullis

5j. F. Hengst v. Liquido-Red Crown Seitenblender

tip-top Gebäudeservice GmbH

Rungwisch 24 • 22523 Hamburg

Telefon (040) 5726272-0

Telefax (040) 5704178

www.tip-top-gebaeudeservice.de

tip-top-Frische

Special Edition

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

Preis der Kincsem

Grafik 2015:

Siegerin Alandia

63


2

2. Rennen - 17.30 Uhr

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 2. Rennen:

Iniesta – Faytosa – Art Charter

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Nam June Paik (FR) 59,0 Luca Murfuni (5)

22.6. 5. Mons 2100m Boden Sand 4.000 Euro Agl. M.Waterschoot -

30.5. 6. Mons 2100m Boden Sand 8.000 Euro Agl. M.Waterschoot -

16.5. 3. Mons 2100m Boden Sand 4.000 Euro Agl. M.Waterschoot -

2.5. 2. Mons 2300m Boden Sand 8.000 Euro Agl. M.Waterschoot -

18.4. 1. Mons 2300m Boden Sand 4.000 Euro Agl. M.Waterschoot -

Gast aus Belgien, der in jüngerer Zeit ausschließlich auf der dortigen Sandbahn in Mons gelaufen ist und auch

gewonnen hat, hier überhaupt nicht einzuschätzen, zumindest wird ihm die Gewichtserlaubnis des Reiters

helfen.

2015: 14 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 5.800 - 2016: 9 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 5.250

2 Tinkers Lane (IRE) 59,0 Patrick Gibson

26.6. 5. Bremen 4200m Boden gut bis weich 6.600 Euro JR V.Korytar 124

26.5. 5. Mülheim 2900m Boden gut 6.000 Euro Agl.IV Frau R.Danz 91

8.5. 3. Mannheim 2500m Boden gut 2.600 Euro F Frau R.Danz 282

17.4. 7. Zweibrücken 3500m Boden weich 6.600 Euro JR L.Sloup 358

27.3. 4. Sonsbeck 1700m Boden Sand 1.200 Euro F V.Korytar 80

Läuft abwechselnd ohne durchschlagenden Erfolg in Flach- und Hindernisrennen, selbst wenn hier nicht viel

verlangt wird, kann er nur einer der letzten Außenseiter sein.

2015: 6 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 850 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.050

3 Art Charter (FR) 58,0 Miguel Lopez

26.6. 2. Dortmund 2000m Boden gut stellw. weich 4.350 Euro Agl.IV A.de Vries 94

12.6. 5. Verden 1850m Boden fest 3.500 Euro Agl.IV M.Lopez 122

6.6. 7. Köln 2200m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV M.Lopez 149

26.5. 5. Mülheim 2000m Boden gut 6.000 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 138

25.3. 8. Bremen 2200m Boden weich 5.450 Euro Agl.III M.Lopez 142

In ihrer Karriere noch ohne Treffer, doch war sie in der laufenden Saison schon zweimal Zweite, so erst vor

einer guten Woche in Dortmund, wenn sie das wiederholen kann, ist sie erneut im Finale zu erwarten.

2015: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 7 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 2.524

4 Quezon King 58,0 Fabian X. Weißmeier

25.5. 7. Baden-Baden 2200m Boden gut 7.500 Euro Agl.IV Am.Frau M.Gremaud 395

5.5. 4. Hassloch 2200m Boden gut 3.200 Euro Agl.IV F.X.Weißmeier 40

23.4. 2. Mülheim 2100m Boden gut 5.000 Euro Agl.IV F.X.Weißmeier 437

10.4. 12. Düsseldorf 1700m Boden weich stellw. schwer 4.350 Euro Agl.IV F.X.Weißmeier 322

2.1. 11. Dortmund 1800m Boden Sand 5.200 Euro Agl.IV Am.Frau M.Gremaud 724

Ein zweiter Platz beim drittletzten Start in Mülheim war die bisher beste Saisonleistung, lief danach in kopfstarken

Feldern respektabel, so auch zuletzt in Baden-Baden, deshalb kann man ihn hier durchaus in die

engere Wahl nehmen.

2015: 10 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 2.400 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.440

5 Sydney City 57,5 Filip Minarik

18.6. 5. Dresden 1900m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV F.Minarik 39

1.6. 4. Hoppegarten 2400m Boden weich 6.000 Euro Agl.IV F.Minarik 175

15.5. 7. Hoppegarten 2000m Boden gut 4.500 Euro Agl.IV F.Minarik 129

7.5. 6. Dresden 1900m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV E.Frank 250

18.11. 9. Dresden 1900m Boden weich 3.100 Euro Agl.IV R.Schistl 76

War beim letzten Start auf ihrer Heimatbahn in Dresden stark gewettet, konnte das Vertrauen aber so ganz

nicht einlösen, auch wenn sie Fünfte war, trotzdem zu beachten, zumal mit der derzeitigen Nummer eins der

Jockeystatistik.

2015: 8 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 3.250 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 900

2. Rennen - 17.30 Uhr

6 Iniesta 57,0 Jozef Bojko

19.6. 2. Köln 1850m Boden weich 5.450 Euro Agl.IV J.Bojko 41

28.5. 3. Baden-Baden 2000m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV Am.M.Gier 50

25.5. 4. Baden-Baden 2200m Boden gut 7.500 Euro Agl.IV D.Porcu 56

30.4. 1. Düsseldorf 2200m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro Agl.IV Am.T.Degel 32

17.4. 4. Köln 1850m Boden gut 4.850 Euro Agl.IV M.Seidl 44

Tadellose Gesamtform, hat bei allen Starts in der laufenden Saison Geld verdient, ist in Baden-Baden und

Köln stark gelaufen. Er wird hier in klarer Favoritenrolle stehen und ist das zu schlagende Pferd.

2015: 11 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 6.275 - 2016: 8 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 9.150

7 Kepheus 56,5 Andreas Helfenbein

18.6. 10. Dresden 1500m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV A.Helfenbein 99

4.6. 4. Dortmund 2000m Boden gut 5.000 Euro Agl.IV N.Sechi 88

22.5. 7. Magdeburg 2050m Boden gut 3.800 Euro Agl.IV M.Seidl 66

7.5. 10. Dresden 1900m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV A.Best 174

1.5. 7. Leipzig 1850m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV A.Best 55

Dauerläufer, der auf den unterschiedlichsten Distanzen an den Start kommt, diesmal geht man wieder auf

eine längere Strecke, vorletzte Leistung war gut, zumindest einmal war hier in der Vergangenheit Zweiter.

2015: 24 Starts - 2 Siege - 9 Plätze - EUR 16.600 - 2016: 9 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 1.250

8 Faytosa 54,0 Martin Seidl

19.6. 2. Köln 2200m Boden weich 5.100 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 44

28.5. 2. Baden-Baden 2000m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 256

25.5. 10. Baden-Baden 2200m Boden gut 7.500 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 362

30.4. 5. Düsseldorf 2200m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro Agl.IV Am.V.Schiergen 42

17.4. 2. Köln 2400m Boden gut 4.500 Euro Agl.IV Am.Frau H.Jurankova 94

In der laufenden Saison schon dreimal Zweite, läuft vorzugsweise mit Amateuren im Sattel gut, doch auch

der heute gebuchte Profi sollte es richten, kein Siegertyp, für eine Platzierung jedoch fest vorzumerken.

2015: 17 Starts - 1 Sieg - 5 Plätze - EUR 7.660 - 2016: 8 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 3.675

9 Keira 54,0 Daniele Porcu

22.5. 3. Karlsruhe 2200m Boden Sand 2.600 Euro Agl.IV Frau R.Danz 63

8.5. 9. Mannheim 2500m Boden gut 3.200 Euro Agl.IV Frau R.Danz 122

23.4. 9. Mülheim 2100m Boden gut 5.000 Euro Agl.IV M.Pecheur 96

20.3. 8. Krefeld 2200m Boden weich 3.950 Euro Agl.IV M.Pecheur 115

2.3. 6. Dortmund 1800m Boden Sand 5.200 Euro Agl.IV M.Pecheur 165

Bisher doch eine ziemliche Enttäuschung, auch der dritte Platz in Karlsruhe darf keineswegs überbewertet

werden, steht doch ziemlich deutlich unter dem Trainingsgefährten Iniesta.

2015: 9 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 200 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 550

10 Puna 54,0 Rene Piechulek

19.6. 3. Köln 2200m Boden weich 5.100 Euro Agl.IV Am.Frau M.Lübcke 99

1.6. 7. Hoppegarten 2400m Boden weich 6.000 Euro Agl.IV D.Porcu 294

30.4. 6. Düsseldorf 2200m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro Agl.IV Am.I.Melgarejo-Loring249

25.3. 12. Bremen 2400m Boden weich 3.950 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 145

23.1. 11. Dortmund 2500m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV A.Best 217

Hat in ihrer Karriere schon viele Platzierungen erzielt, so hier im vergangenen Jahr, als sie Zweite war. So

ganz gut wie vor Jahresfrist scheint sie im Moment nicht drauf zu sein, doch für eine Überraschung ist sie

immer gut genug.

2015: 15 Starts - 0 Siege - 6 Plätze - EUR 7.325 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 600

11 Red Runner 54,0 Ioannis Poullis

25.5. 12. Baden-Baden 2200m Boden gut 7.500 Euro Agl.IV M.Lopez 553

8.5. 8. Mannheim 2500m Boden gut 3.200 Euro Agl.IV M.Lopez 78

17.4. 3. Köln 2400m Boden gut 4.500 Euro Agl.IV Am.Frau D.Fioretti 75

3.4. 5. Mannheim 2500m Boden gut stellw. weich 3.150 Euro Agl.IV M.Lopez 117

2.3. 9. Dortmund 2500m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV M.Cadeddu 117

Weiteres Pferd im Feld, das noch auf den ersten Sieg seiner Laufbahn wartet, fraglich, ob das unbedingt

heute passieren wird, denn die letzten Leistungen waren nicht so aufregend.

2015: 13 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 2.710 - 2016: 7 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.150

Follow us on:

#derbyhh

2

64 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

65


3. Rennen - 18.00 Uhr

Dithmarscher-Brauerei-Rennen

Ausgleich IV F - 8.200 Euro (1. Abteilung)

3. Rennen - 18.00 Uhr

3

8.200 Euro (4.500, 1.800, 1.000, 450, 250, 200). Ehrenpreis dem

Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers gegeben

von der Dithmarscher Privatbrauerei Karl Hintz GmbH & Co.KG,

Heinz-Werner Bischoff. Für 3-jährige und ältere Pferde. 80 Euro

Einsatz (40, 40). (22 Nennungen, 12, bzw. 12 stehen geblieben.)

GAG +6 f.3j., +10 f.4j.u.ält.

Achtung! +++ Mit Viererwette +++ Top-Quoten

1. Wettchance des Tages

Garantieauszahlung: EUR 10.000,-

Mindesteinsatz pro Wette 0,50 Euro!

Dithmarscher-Brauerei-Rennen 2015: Sieger Ramssiss

3

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Claus Thomas (Claus Thomas) 10

1 Power of Paradise 61,0 Luca Murfuni (5)

4j. b. Stute v. Mamool-Paradise Beauty

Rene Schröder (Ralph Schaaf) 12

2 Bolanos 59,5 Tabea Rödel (3)

6j. b. Wallach v. Henrythenavigator-Bless You

Ulf-Thomas Kühn (Angelika Glodde) 7

3 My Mission (IRE) 61,0 Dennis Schiergen

4j. F. Wallach v. Lope de Vega-My Special

Rennstall Recke GmbH (Christian Freiherr von der Recke) 1

4 Porcupine Creek (IRE) 58,0 Alexander Pietsch

3j. b. Wallach v. Zebedee-Daanaat Scheuklappen

Alexandra Schwanen (Uwe Schwinn) 5

5 Lüttje’s Luna 57,0 Andreas Helfenbein

4j. R. Stute v. Peppercorn-Lüttje Lage

Sonja u.Rüdiger Stein-Schomburg (Dr. Rüdiger Stein-Schomburg) 2

6 Ocario 56,5 Daniele Porcu

8j. b. Wallach v. Königstiger-Ordina

Marlene Klein (Marco Klein) 9

7 L’aiglonne 55,0 Tommaso Scardino (3)

4j. F. Stute v. Adlerflug-Laona Mehrgew. 2 kg

Stall Royal Blue (Frank Fuhrmann) 8

8 Praise (IRE) 55,5 Adrie de Vries

4j. b. Stute v. Lawman-Double Vie

Stall Alster (Monika Blasczyk) 6

9 Coya 54,0 Stefanie Hofer

6j. F. Stute v. Doyen-Cominales

Stall Magdeburg (Frank Fuhrmann) 4

10 Dashings Diamond 54,0 Jozef Bojko

5j. b. Wallach v. Dashing Blade-Dancing Mo

Stall Mohnblume (Lutz Pyritz) 3

11 Isongo 57,0 Patrick Gibson

6j. b. Wallach v. Young Daniel-Isalaroche Mehrgew. 3 kg

Joachim Thomas Weißmeier (Regine Weißmeier) 11

12 Wisewit (GB) 51,0 Esther R. Weißmeier (3)

4j. b. Wallach v. Royal Applause-Loveleaves Scheuklappen

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

Sieg Platz / / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette Dreierwette Viererwette

Viererwette ganz einfach –

Der neue Quick Pick

Sie möchten in der Viererwette mitspielen?

Es ist Ihnen zu mühsam Ihre Wette selber auszuarbeiten?

Dann gehen Sie einfach an einen Schalter und nennen den Betrag,

den Sie einsetzen wollen.

Der Computer arbeitet die Wette für Sie aus. Grundlage dieses Systems

sind die Formen der Pferde, Favoriten werden häufiger, Aussenseiter

seltener berücksichtigt.

Beispiel:

Sie setzen zwanzig Euro ein.

Sie erhalten eine Kombinationswette (vierzig Einzelwetten für jeweils

0,50 Euro).

Sie können Ihren Einsatz in beliebiger Höhe selber bestimmen, der Mindesteinsatz

pro Wettschein muss zwei Euro betragen.

Machen Sie mit bei der Viererwette -

immer mit hoher Garantieauszahlung

66 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

67


3

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

3. Rennen - 18.00 Uhr

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 3. Rennen:

Bolanos – Coya – Wisewit – Ocario

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Power of Paradise 61,0 Luca Murfuni (5)

25.6. 1. Düsseldorf 1400m Boden schwer 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 54

6.6. 6. Köln 1850m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 186

26.5. 14. Baden-Baden 1800m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 433

16.5. 3. Köln 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.III Am.Frau L.-M.Engels 108

30.4. 5. Düsseldorf 1700m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 133

Kam in Düsseldorf zu einem überraschenden Sieg, den es jetzt mit einem neuen Rating zu bestätigen gilt,

Reiter nimmt fünf Kilo Gewichtserlaubnis in Anspruch, das könnte weiterhelfen.

2015: 6 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 300 - 2016: 10 Starts - 2 Siege - 2 Plätze - EUR 7.000

2 Bolanos 59,5 Tabea Rödel (3)

21.6. 2. Krefeld 1700m Boden weich bis schwer 6.000 Euro Agl.IV Frau T.Rödel 33

4.6. 4. Dortmund 1600m Boden gut 5.200 Euro Agl.IV A.de Vries 40

5.5. 4. Dortmund 1400m Boden gut 4.500 Euro Agl.IV M.Cadeddu 69

17.4. 10. Köln 1850m Boden gut 4.850 Euro Agl.IV A.de Vries 105

27.9. 5. Mannheim 1400m Boden gut 2.000 Euro F Am.Frau S.Ehl 27

Kam aus Iffezheim in jetzigen Stall, für den er mehrfach gut gelaufen ist. War zuletzt in Krefeld ordentlicher

Zweiter, die Reiterin von dort ist wieder im Sattel, da sollte er wieder eine tragende Rolle spielen.

2015: 7 Starts - 2 Siege - 0 Plätze - EUR 1.700 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 2.000

3 My Mission (IRE) 61,0 Dennis Schiergen

12.6. 7. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 46

15.5. 3. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV D.Schiergen 181

1.5. 6. Leipzig 1850m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.V.Schiergen 124

23.1. 14. Dortmund 1800m Boden Sand 5.200 Euro Agl.IV Am.V.Schiergen 117

3.10. 11. Köln 1850m Boden gut 5.550 Euro Agl.IV Am.V.Schiergen 37

Ehemaliges Schiergen-Pferd, hat beim vorletzten Start einen Ansatz gezeigt, den er jüngst aber nicht bestätigen

konnte, steht vermutlich noch etwas zu hoch im Rating, andere könnten besser sein.

2015: 5 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 420 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 945

4 Porcupine Creek (IRE) 58,0 Alexander Pietsch

5.6. 4. Mannheim 1400m Boden weich 3.500 Euro Agl.IV F.Bughenaim 156

25.5. 13. Baden-Baden 1200m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV M.Seidl 176

7.4. 5. Chelmsford 1200m Boden Sand 6.645 Euro Agl. L.Morris -

2.3. 6. Wolverhampton 1400m Boden Sand 5.315 Euro Agl. G.Gibbons -

3.2. 5. Kempton Park 1200m Boden Sand 5.980 Euro D D.C.Costello -

Eines der jüngsten Pferde im Feld, ist in seiner einstigen Heimat England schon häufig gelaufen, ohne sich

besonders hervorzutun, erster Start in Deutschland war noch suboptimal, trat in Mannheim schon besser in

Erscheinung.

2015: 6 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 277 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 250

5 Lüttje’s Luna 57,0 Andreas Helfenbein

26.6. 6. Dortmund 1750m Boden gut stellw. weich 4.000 Euro F Frau R.Danz 415

4.6. 7. Dortmund 1750m Boden gut 3.000 Euro F M.Pecheur 485

12.4. 8. Düsseldorf 2100m Boden weich stellw. gut 8.750 Euro D M.Cadeddu 320

Erst dreimal in ihrer Karriere gelaufen, das auch noch in größeren Abständen, hat bisher noch gar nichts gezeigt,

jetzt ist es der erste Start im Handicap, ganz einfach ist es auf Anhieb nicht.

2015: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

3. Rennen - 18.00 Uhr

6 Ocario 56,5 Daniele Porcu

21.6. 5. Krefeld 1300m Boden weich bis schwer 6.000 Euro Agl.IV D.Porcu 186

1.6. 9. Hoppegarten 1400m Boden weich 8.000 Euro Agl.IV D.Porcu 158

15.5. 9. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV D.Porcu 210

27.9. 8. Hannover 1400m Boden weich 4.350 Euro Agl.IV D.Porcu 103

28.8. 1. Baden-Baden 1400m Boden gut 7.000 Euro Agl.IV D.Porcu 87

Wird nicht weit von der Horner Rennbahn trainiert, doch so ganz hat er sich mit dieser Bahn bislang nicht

anfreunden können, gewonnen hat er anderswo. Die diesjährigen Leistungen muss er ohnehin steigern.

2015: 10 Starts - 2 Siege - 2 Plätze - EUR 10.710 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 300

7 L’aiglonne 55,0 Tommaso Scardino (3)

12.6. 3. Verden 1650m Boden fest 3.000 Euro Agl.IV T.Scardino 130

28.5. 10. Baden-Baden 1600m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV E.Frank 206

24.4. 5. Krefeld 1400m Boden gut 3.400 Euro E E.Frank 407

3.4. 9. Mannheim 1900m Boden gut stellw. weich 2.600 Euro E F.F.Da Silva 336

17.2. 5. Dortmund 1200m Boden Sand 5.000 Euro E M.Lerner 282

Hat noch nie in ihrer Karriere gewonnen, war auch noch nicht sehr häufig am Start, der dritte Platz in Verden

kann schon als Ansatz gewertet werden, ist deshalb nicht ganz auszulassen.

2015: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 500 - 2016: 6 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 650

8 Praise (IRE) 55,5 Adrie de Vries

12.6. 3. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV D.Porcu 274

1.6. 12. Hoppegarten 1400m Boden weich 8.000 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 248

22.5. 6. Magdeburg 1800m Boden gut 3.500 Euro Agl.IV Am.Frau L.-M.Engels 59

5.5. 3. Magdeburg 1800m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau L.-M.Engels 187

24.4. 14. Hoppegarten 1800m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV J.Bojko 273

Noch sieglos, lief zweimal in diesem Jahr ganz beachtlich, so gerade als Dritte in einem ähnlichen Rennen in

Berlin-Hoppegarten, Stall operiert in solchen Rennen in Hamburg immer recht erfolgreich.

2015: 9 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.200 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 1.395

9 Coya 54,0 Stefanie Hofer

19.6. 6. Köln 1850m Boden weich 5.450 Euro Agl.IV Am.V.Schiergen 89

4.6. 6. Dortmund 1600m Boden gut 5.200 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 94

22.5. 2. Magdeburg 1800m Boden gut 3.500 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 30

26.4. 4. Köln 1600m Boden gut 6.000 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 97

6.12. 3. Bremen 1600m Boden weich stellw. schwer 3.600 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 129

Solide Gesamtform, hat eigentlich bei keinem ihrer diesjährigen Starts enttäuscht, sollte in dieser Gesellschaft

eine tragende Rolle spielen, zumal sie ihren bisher einzigen Karriere-Sieg hier vor einem Jahr geschafft hat.

2015: 11 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 7.310 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.770

10 Dashings Diamond 54,0 Jozef Bojko

21.6. 3. Krefeld 1300m Boden weich bis schwer 6.000 Euro Agl.IV J.Bojko 199

1.6. 7. Hoppegarten 1400m Boden weich 8.000 Euro Agl.IV M.Cadeddu 318

28.5. 17. Baden-Baden 1600m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV A.Best 257

15.5. 13. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV A.Best 371

5.5. 7. Magdeburg 1550m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 82

In den ersten Monaten des Rennjahres ohne Chance, doch der dritte Platz in Krefeld (war vor dem Start reiterlos)

war ein echter Ansatz, deshalb könnte er hier mit relativ niedrigem Gewicht eine gute Rolle spielen.

2015: 15 Starts - 2 Siege - 3 Plätze - EUR 12.325 - 2016: 6 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 900

11 Isongo 57,0 Patrick Gibson

18.6. 10. Dresden 1900m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV Frau R.Danz 161

29.5. 5. Leipzig 2000m Boden gut 3.200 Euro E P.Gibson 148

7.5. 8. Dresden 1500m Boden gut 3.600 Euro E E.Frank 393

18.11. 12. Dresden 1900m Boden weich 6.000 Euro E A.Pietsch 218

Sechs Jahre alt, aber erst viermal in seiner Laufbahn gelaufen, viel hat er bisher noch nicht geboten, könnte

unverändert Zeit benötigen.

2015: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 100

12 Wisewit (GB) 51,0 Esther R. Weißmeier (3)

21.6. 5. Krefeld 1700m Boden weich bis schwer 6.000 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 61

5.6. 4. Düsseldorf 1400m Boden weich stellw. gut 4.000 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 80

22.5. 4. Magdeburg 1800m Boden gut 3.500 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 29

17.5. 3. Bremen 1600m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV Frau E.R.Weißmeier 83

30.4. 10. Düsseldorf 1600m Boden schwer stellw. weich 6.400 Euro Agl.IV F.X.Weißmeier 127

War mehrfach doch mehr zugetraut worden, schien auch auf Sand und auf Gras vor einem Sieg zu stehen,

man variiert immer etwas mit der Distanz, nach den jüngsten Eindrücken ist ein Platzgeld möglich.

2015: 8 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 9 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 2.745

3

68 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

69


4. Rennen - 18.30 Uhr

Uwe Stoltefuß-Memorial

Ausgleich III D - 10.000 Euro

10.000 Euro (6.000, 2.000, 1.000, 600, 400). Ehrenpreis dem Besitzer,

Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers gegeben vom

Hamburger Renn-Club, Dr. Peter Wind. Für 3-jährige und ältere

Pferde. 100 Euro Einsatz (50, 50).

(11 Nennungen, 11, bzw. 10 stehen geblieben.)

GAG -12 f.3j., -8 f.4j.u.ält.

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Gestüt Bona (Peter Schiergen) 10

1 Santa Lucia 60,0 Fabio Marcialis (3)

4j. b. Stute v. Tertullian-Sahara Ohrenstöpsel

Stall Moorbock (Jördis-Ina Meinecke) 4

2 Dark Fighter 57,5 Tommaso Scardino (3)

7j. b. Wallach v. Electric Beat-Directa Irlandia

Heiko Michael Gänßmantel (Regine Weißmeier) 1

3 Incorruptible (IRE) 59,0 Fabian X. Weißmeier

5j. b. Wallach v. Cape Cross-Bright Morning

Klaus u.Marc Bert (Axel Kleinkorres) 9

4 Macchiavelli 57,0 Ian Ferguson

5j. db. Wallach v. Tertullian-Maratea

Marlene Haller (Christian Sprengel) 6

5 Be My Star 56,0 Alexander Pietsch

3j. F. Hengst v. Areion-Boucheron Seitenblender

Judith Haar u.Wolfgang Kannenberg-Haar (Dr. Rüdiger Stein-Schomburg) 3

6 Mastoso 56,0 Eduardo Pedroza

6j. b. Wallach v. Paolini-Maria Magdalena

Stall Moorbock (Toni Potters) 8

7 Dark Forrest 55,5 Adrie de Vries

4j. b. Wallach v. Electric Beat-Directa Irlandia

Stall Waidmannsheil (Pavel Vovcenko) 2

8 Goldbraid (GB) 54,5 Michael Cadeddu

5j. b. Wallach v. Exceed and Excel-Goldrenched

Stall Bergholz (Hans-Jürgen Gröschel) 5

9 All Win (IRE) 53,5 Martin Seidl

4j. b. Wallach v. Approve-Tintern

Foundation 2013 (Toni Potters) 7

10 Myrtille (IRE) 53,0 Filip Minarik

7j. b. Stute v. Hurricane Run-My Special

4

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

71


4

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

4. Rennen - 18.30 Uhr

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 4. Rennen:

Goldbraid – Dark Forrest – Mastoso

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Santa Lucia 60,0 Fabio Marcialis (3)

8.5. 10. Köln 1600m Boden gut 10.000 Euro Agl.II A.Starke 68

18.4. 2. Mons 1500m Boden Sand 4.000 Euro D F.Minarik -

22.8. 7. Dielsdorf 1800m Boden gut 41.583 Euro C A.Starke -

5.7. 6. Hamburg 1600m Boden gut 52.000 Euro C D.Schiergen 79

6.6. 5. Baden-Baden 1800m Boden gut 25.000 Euro LR D.Schiergen 77

Zweijährig Siegerin in einem hochdotierten Auktionsrennen in Baden-Baden, hat daran eigentlich nie wieder

anknüpfen können, darüber täuscht auch ein zweiter Platz auf Sand im belgischen Mons nicht hinweg, vielleicht

läuft es mit einem Erlaubnisreiter besser.

2015: 4 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 3.500 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 750

2 Dark Fighter 57,5 Tommaso Scardino (3)

12.6. 7. Hoppegarten 1600m Boden gut 12.000 Euro Agl.II A.de Vries 121

17.5. 8. Bremen 1400m Boden gut 7.000 Euro Agl.III R.Weber 60

1.5. 3. Leipzig 1300m Boden gut 5.100 Euro Agl.III R.Weber 71

24.4. 6. Hoppegarten 1600m Boden gut 7.500 Euro Agl.III F.Marcialis 145

10.4. 13. Düsseldorf 1400m Boden weich stellw. schwer 6.500 Euro Agl.III N.Sechi 102

Läuft zuverlässig nach vorne und gewinnt seine Rennen, zuletzt war die Formkurve jedoch etwas rückläufig,

kommt in Horn jedoch bestens zurecht, war einmal Zweiter und einmal Dritter, hat mit heutigem Jockey schon

gewonnen.

2015: 21 Starts - 5 Siege - 11 Plätze - EUR 25.569 - 2016: 7 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 3.600

3 Incorruptible (IRE) 59,0 Fabian X. Weißmeier

28.3. 8. Saarbrücken 1900m Boden weich 8.500 Euro Agl.III Frau E.R.Weißmeier 60

15.3. 6. Chantilly 1500m Boden Sand 26.000 Euro Agl. F.Panicucci 180

25.2. 8. Chantilly 1400m Boden Sand 19.000 Euro Agl. F.X.Weißmeier 130

18.1. 1. Chantilly 1500m Boden Sand 15.000 Euro VR F.Panicucci 60

28.12. 1. Deauville 1500m Boden Sand 15.000 Euro VR Frau A.Didon-Yahlali 130

Vor einigen Monaten in großer Form, gewann im Winter zweimal auf Sand in Frankreich, hat bei seinem einzigen

Grasbahnstart 2016 in Deutschland enttäuscht und jetzt seit März pausiert, da sollte man erst einmal

abwarten.

2015: 19 Starts - 5 Siege - 4 Plätze - EUR 24.800 - 2016: 4 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 7.500

4 Macchiavelli 57,0 Ian Ferguson

6.6. 4. Köln 1600m Boden gut bis weich 8.000 Euro Agl.III I.Ferguson 87

16.5. 1. Mons 1500m Boden Sand 8.000 Euro Agl. I.Ferguson -

2.5. 4. Mons 1500m Boden Sand 7.200 Euro D I.Ferguson -

18.4. 2. Mons 1500m Boden Sand 8.000 Euro Agl. I.Ferguson -

2.4. 2. Mons 1500m Boden Sand 8.000 Euro D I.Ferguson -

Ist über Winter ausschließlich auf Sand im belgischen Mons gelaufen, war dort enorm konstant und hat gewonnen,

solide Leistung auf Gras unlängst in Köln, ein kleineres Platzgeld ist für ihn immer drin.

2015: 11 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 8.375 - 2016: 9 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 11.750

5 Be My Star 56,0 Alexander Pietsch

18.6. 6. Dresden 1200m Boden gut bis weich 52.000 Euro C F.F.Da Silva 80

21.5. 1. Mülheim 1400m Boden gut 5.100 Euro Agl.fürDreijährige A.Pietsch 20

7.5. 5. Dresden 1400m Boden gut 8.750 Euro D A.Pietsch 69

3.4. 3. Mülheim 1200m Boden weich 5.100 Euro D A.Pietsch 84

14.11. 6. Bremen 1400m Boden weich 5.100 Euro D Frau St.Hofer 185

Dreijähriger, der beim dritten Saisonstart ein Handicap für seine Altersklasse in Mülheim gewann, doch

waren dort nur drei Pferde am Start. Blieb anschließend in Dresden unter dieser Form, vielleicht war der

Boden für ihn dort schon zu weich.

2015: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 4 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 5.850

4. Rennen - 18.30 Uhr

6 Mastoso 56,0 Eduardo Pedroza

19.6. 6. Hannover 1750m Boden gut 6.000 Euro Agl.III F.F.Da Silva 153

25.10. 9. Hannover 1600m Boden weich 10.500 Euro Agl.II M.Pecheur 309

3.10. 8. Hoppegarten 1800m Boden gut 12.000 Euro Agl.II M.Pecheur 199

20.9. 7. Dortmund 1600m Boden weich 10.000 Euro Agl.II M.Pecheur 73

14.8. 3. Bad Doberan 1750m Boden gut 10.000 Euro Agl.II F.F.Da Silva 48

Hat hier im vergangenen Jahr ein ähnliches Rennen gewonnen, das war damals schon sein dritter Saisonsieg,

anschließend war die Form etwas weg. Beim Comeback letzte Woche in Bremen noch ohne Chance,

doch könnte sich das hier ändern.

2015: 9 Starts - 3 Siege - 2 Plätze - EUR 17.750 - 2016: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

7 Dark Forrest 55,5 Adrie de Vries

6.6. 2. Köln 1600m Boden gut bis weich 8.000 Euro Agl.III F.Minarik 23

16.5. 2. Hannover 1750m Boden gut 6.000 Euro Agl.III F.Minarik 44

23.4. 5. Mülheim 1400m Boden gut 7.000 Euro Agl.III F.Minarik 56

15.11. 1. Frankfurt 1600m Boden gut 5.100 Euro D B.Flandrin 67

10.10. 5. Magdeburg 1800m Boden gut 8.000 Euro Agl.III E.Frank 45

Der Bruder zu Dark Fighter, im Moment besser auf dem Posten als dieser. War schon im letzten Jahr ultrabeständig,

in dieser Saison nach zwei zweiten Plätzen eigentlich fällig für einen Treffer, gehört in die engere

Wahl.

2015: 11 Starts - 1 Sieg - 7 Plätze - EUR 13.550 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 3.350

8 Goldbraid (GB) 54,5 Michael Cadeddu

29.5. 3. Baden-Baden 1400m Boden gut 9.500 Euro Agl.III F.Minarik 62

24.4. 5. Hoppegarten 1600m Boden gut 7.500 Euro Agl.III J.Bojko 107

25.3. 5. Bremen 1200m Boden weich 5.100 Euro Agl.III F.Minarik 52

29.11. 4. Neuss 1500m Boden Sand 5.000 Euro E A.Pietsch 31

15.11. 6. Frankfurt 1600m Boden gut 10.500 Euro Agl.II St.Hellyn 112

Vor einem Jahr hier Sieger in einem ähnlichen Rennen, allein das macht ihn hier gefährlich, mehr aber noch

die aktuelle Form, denn er hat sich 2016 von Start zu Start steigern können, starke Vorstellung gerade in

Baden-Baden.

2015: 12 Starts - 3 Siege - 3 Plätze - EUR 15.700 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.500

9 All Win (IRE) 53,5 Martin Seidl

18.6. 2. Dresden 1500m Boden gut bis weich 7.000 Euro Agl.III I.Ferguson 19

26.5. 2. Baden-Baden 1600m Boden gut 9.500 Euro Agl.III I.Ferguson 36

7.5. 1. Dresden 1500m Boden gut 3.600 Euro E I.Ferguson 44

6.5. 7. Bremen 1400m Boden gut 6.000 Euro D M.Seidl 137

18.4. 7. Magdeburg 1300m Boden fest bis gut 8.750 Euro D W.Panov 87

Wenig gelaufenes Pferd aus einem Stall, der bei den Meetings immer zu beachten ist, Sieger 2016 in kleinerem

Rennen in Dresden, starker Zweiter in Baden-Baden, war danach eigentlich als Sieger erwartet worden,

kann das hier nachholen.

2015: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0 - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 5.350

10 Myrtille (IRE) 53,0 Filip Minarik

4.6. 3. Dortmund 1750m Boden gut 6.000 Euro Agl.III F.Minarik 61

17.5. 6. Bremen 1400m Boden gut 7.000 Euro Agl.III F.Minarik 103

24.4. 7. Hoppegarten 1600m Boden gut 7.500 Euro Agl.III D.Porcu 78

25.3. 3. Bremen 1600m Boden weich 5.100 Euro Agl.III F.Minarik 37

3.11. 7. Dortmund 1700m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV F.Minarik 34

Vor Jahresfrist hier Zweite, in der laufende Saison noch nicht ganz so gut in Tritt, auch wenn die jüngste

Leistung ein Ansatz war, könnte aber wieder den einen oder anderen zu stark finden.

2015: 10 Starts - 3 Siege - 3 Plätze - EUR 14.600 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 1.500

Uwe Stoltefuß-

Memorial 2015:

Sieger Nandolo

4

72 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

73


UNSERE FESTKURSE ZUM HAUPTRENNEN

DARING MATCH 45:10

EASY ROAD 45:10

DONNERSCHLAG 55:10

FORGINO 85:10

MC QUEEN 85:10

SCHÄNG 100:10

FLY FIRST 150:10

MAKING TROUBLE 150:10

VOLATILE 150:10

KAMBRIA 300:10

AMBIENCE 350:10

BIRTHDAY PRINCE 350:10

FLASHY APPROACH 350:10

25 % EINZAHLUNGSBONUS VOM 02.07. BIS 10.07.16

EINFACH. GUT. WETTEN.

5. Rennen - 19.00 Uhr

Sparkasse Holstein-Cup

(Hamburger Flieger Trophy)

Gruppe III A - 55.000 Euro

55.000 Euro (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000). Ehrenpreis

dem Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers gegeben

von der Sparkasse Holstein, Dr. Martin Lüdiger. Der Sieger

des Hamburger Flieger Preises erhält eine automatische und kostenlose

Teilnahmemöglichkeit an der Goldenen Peitsche am 28.

August 2016 in Baden-Baden. Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 55,5 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Siegern seit 1.9.2015 eines Rennens der Gruppe III 1 kg,

der Gruppe II 2 kg, der Gruppe I 3 kg mehr. Pferden, die seit 1.9.2015 keinen Geldpreis von

12.000 Euro gewonnen haben, 1 kg erl. 1.100 Euro Einsatz (290, 385, 425).

(25 Nennungen, 23, bzw. 15, bzw. 13, bzw. 13, bzw. 12 stehen geblieben.)

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Gestüt Auenquelle (Jens Hirschberger) 4

1 Daring Match 58,0 Alexander Pietsch

5j. F. Hengst v. Call me Big-Daring Action

Easy Road/Norwegen (Cathrine Erichsen) 3

2 Easy Road (GB) 58,0 Nelson De Souza

6j. b. Wallach v. Compton Place-Broughtons Revival

Edith Jörgensen (Toni Potters) 5

3 Forgino 58,0 Adrie de Vries

5j. b. Wallach v. It’s Gino-Forlea

Tommy Nilsson Holding AB/Schweden (Katharina Stenefeldt) 10

4 Ambiance (IRE) 57,0 Ian Ferguson

5j. b. Wallach v. Camacho-Thawrah

Marlene Haller (Erika Mäder) 7

5 Birthday Prince 57,0 Eduardo Pedroza

8j. F. Wallach v. Areion-Birthday Spectrum Seitenblender

Gestüt Höny-Hof (Jean-Pierre Carvalho) 11

6 Donnerschlag (GB) 57,0 Marc Robert Lerner

6j. F. Wallach v. Bahamian Bounty-Dame Hester Scheuklappen

Pavel Bradik (Pavel Bradik) 8

7 Flashy Approach (GB) 57,0 Koen Clijmans

6j. F. Wallach v. New Approach-Flashy Wings

Gestüt Haus Ittlingen (Ferdinand J. Leve) 1

8 Fly First (GB) 57,0 Andreas Helfenbein

7j. db. Wallach v. Big Shuffle-Felicity

Gestüt Brümmerhof (Melanie Sauer) 9

9 Making Trouble 57,0 Filip Minarik

4j. db. Wallach v. Paco Boy-Making Hay

Stall Mandarin (Yasmin Almenräder) 6

10 Mc Queen (FR) 57,0 Stephen Hellyn

4j. Bsch. Hengst v. Silver Frost-Misdirect

Stall Let’s Fly Easy/Schweden (Jessica Long) 12

11 Volatile (SWE) 57,0 Kevin Stott

4j. b. Wallach v. Strategic Prince-Look That Chick Scheuklappen

Stall Biancolino (Pavel Vovcenko) 2

12 Schäng 55,5 Federico Bossa

3j. b. Hengst v. Contat-Shaheen

Sparkasse

Holstein-Cup

2015:

Sieger

Donnerschlag

5

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

75


5

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

5. Rennen - 19.00 Uhr

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 5. Rennen:

Mc Queen – Donnerschlag – Easy Road

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Daring Match 58,0 Alexander Pietsch

29.5. 2. Baden-Baden 1200m Boden gut 55.000 Euro Gr.III A.Pietsch 141

5.5. 8. Dortmund 1200m Boden gut 25.000 Euro LR A.Pietsch 73

30.8. 3. Baden-Baden 1200m Boden gut 70.000 Euro Gr.II A.Pietsch 165

9.8. 2. Hoppegarten 1200m Boden gut 27.000 Euro LR A.Pietsch 160

1.7. 6. Hamburg 1200m Boden gut 55.000 Euro Gr.III A.Pietsch 101

Gehörte schon im vergangenen Jahr zur Spitze der deutschen Kurzsteckenpferde, knüpfte daran zuletzt in der

Silbernen Peitsche wieder an, als er vor mehreren heutigen Gegnern Zweiter war, hat somit beste Chancen.

2015: 5 Starts - 1 Sieg - 2 Plätze - EUR 28.500 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 12.000

2 Easy Road (GB) 58,0 Nelson De Souza

19.6. 1. Bro Park 1200m Boden gut 43.573 Euro LR N.De Souza -

2.6. 1. Ovrevoll 1170m Boden gut 26.015 Euro LR N.De Souza -

17.5. 4. Ovrevoll 1370m Boden gut 7.785 Euro D N.De Souza -

24.10. 1. Doncaster 1000m Boden gut bis weich 56.763 Euro Agl. D.O’Neill -

20.9. 1. Täby 1150m Boden gut 42.194 Euro LR R.d.Oliveira -

Gast aus Norwegen, der aktuell in ausgezeichneter Form ist. Er hat gerade in seiner Heimat zwei Listenrennen

gewonnen, letzte Jahr sogar ein Gruppe-Rennen sowie ein gut dotiertes Handicap in England, ist somit

brandgefährlich.

2015: 7 Starts - 4 Siege - 3 Plätze - EUR 118.110 - 2016: 3 Starts - 2 Siege - 0 Plätze - EUR 35.449

3 Forgino 58,0 Adrie de Vries

29.5. 4. Baden-Baden 1200m Boden gut 55.000 Euro Gr.III A.de Vries 142

5.5. 9. Dortmund 1200m Boden gut 25.000 Euro LR B.Flandrin 91

3.10. 1. Köln 1400m Boden gut 25.000 Euro LR B.Flandrin 57

13.9. 2. München 1300m Boden gut stellw. weich 25.000 Euro LR A.de Vries 56

26.7. 3. München 1400m Boden gut 25.000 Euro LR J.Bojko 114

Vierter in dem Baden-Badener Rennen, in dem Daring Match Zweiter und Donnerschlag Dritter, hat hier im

vergangenen Jahr hier einen Ausgleich II, natürlich ist es deutlich schwieriger, aber er hat sich auch enorm

gesteigert.

2015: 5 Starts - 2 Siege - 2 Plätze - EUR 31.000 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 3.000

4 Ambiance (IRE) 57,0 Ian Ferguson

22.5. 1. Göteborg 1200m Boden gut 16.340 Euro Agl. E.Chaves -

23.4. 3. Klampenborg 1200m Boden gut 8.043 Euro D N.Stott -

10.4. 6. Jägersro 1000m Boden Sand 10.893 Euro C J.-E.Neuroth -

8.10. 8. Jägersro 1200m Boden Sand 21.097 Euro Agl. Sh.Karlsson -

20.9. 5. Täby 1150m Boden gut 42.194 Euro LR Sh.Karlsson -

Weiterer Gast aus Skandinavien, frischer Sieger in Göteborg, aber nicht ganz so hoch einzustufen wie Easy

Road, war vergangenen September in Schweden auch schon einmal hinter ihm, wohl doch eher zweite Wahl.

2015: 8 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 10.222 - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 9.175

5 Birthday Prince 57,0 Eduardo Pedroza

2.6. 4. Fontainebleau 1200m Boden tief 28.000 Euro C F.Veron 94

5.5. 7. Dortmund 1200m Boden gut 25.000 Euro LR A.Suborics 150

6.12. 1. Bremen 1600m Boden weich stellw. schwer 2.000 Euro F A.Pietsch 10

14.11. 1. Bremen 1600m Boden weich 2.000 Euro F A.Pietsch 15

9.11. 2. Mons 1500m Boden Sand 8.000 Euro D Frau St.Hofer -

In derartigen Rennen schon das eine oder andere Mal am Start gewesen, aber so ganz hat er noch keinen Anschluss

an die Spitze finden können, die jüngsten Leistungen reichen eigentlich nicht aus.

2015: 11 Starts - 2 Siege - 2 Plätze - EUR 10.820 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 2.800

5. Rennen - 19.00 Uhr

6 Donnerschlag (GB) 57,0 Marc Robert Lerner

29.5. 3. Baden-Baden 1200m Boden gut 55.000 Euro Gr.III M.Lerner 95

5.5. 4. Dortmund 1200m Boden gut 25.000 Euro LR F.Minarik 85

30.8. 7. Baden-Baden 1200m Boden gut 70.000 Euro Gr.II F.Minarik 90

9.8. 6. Hoppegarten 1200m Boden gut 27.000 Euro LR F.Minarik 37

19.7. 4. Hoppegarten 1000m Boden gut stellw. weich 27.000 Euro LR F.Minarik 16

Sieger in diesem Rennen im vergangenen Jahr, ist auch anschließend das eine oder andere Mal gut gelaufen,

zuletzt in Baden-Baden nur knapp hinter Daring Match, viel liegt nicht zwischen beiden, doch muss bei

ihm alles passen.

2015: 7 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 42.000 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 7.500

7 Flashy Approach (GB) 57,0 Koen Clijmans

29.5. 7. Baden-Baden 1200m Boden gut 55.000 Euro Gr.III E.Frank 274

5.5. 6. Dortmund 1200m Boden gut 25.000 Euro LR E.Frank 141

25.3. 2. Bremen 1200m Boden weich 3.500 Euro E A.Helfenbein 316

Vertreter eines kleinen Stalles, hier sicher einer der größten Außenseiter, auch wenn er in den großen Sprintrennen

der Saison gar nicht so ganz verkehrt lief, doch reicht das kaum aus.

2015: nicht gelaufen - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 820

8 Fly First (GB) 57,0 Andreas Helfenbein

29.5. 8. Baden-Baden 1200m Boden gut 55.000 Euro Gr.III A.Helfenbein 91

5.5. 3. Dortmund 1200m Boden gut 25.000 Euro LR A.Starke 88

31.10. 7. Mailand 1400m Boden gut 50.400 Euro Gr.III A.de Vries -

3.10. 4. Köln 1400m Boden gut 25.000 Euro LR M.Seidl 57

13.9. 4. München 1300m Boden gut stellw. weich 25.000 Euro LR R.Havlin 28

Hat sich im vergangenen Jahr nicht unerwartet deutlich gesteigert und u.a. ein stark besetztes Listenrennen

in München gewonnen. Gutes Jahresdebut in Dortmund, lief in Baden-Baden schwächer, sollte nicht abgeschrieben

werden.

2015: 8 Starts - 3 Siege - 0 Plätze - EUR 41.500 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 3.000

9 Making Trouble 57,0 Filip Minarik

29.5. 5. Baden-Baden 1200m Boden gut 55.000 Euro Gr.III F.Minarik 110

1.5. 1. Hannover 1300m Boden gut stellw. weich 4.000 Euro E F.Minarik 17

1.7. 3. Hamburg 1200m Boden gut 55.000 Euro Gr.III E.Pedroza 49

25.5. 5. Köln 1600m Boden gut 153.000 Euro Gr.II E.Pedroza 109

12.4. 1. Düsseldorf 1500m Boden weich stellw. gut 25.000 Euro LR J.Bojko 33

Vorjahresdritter, damals noch für Trainer Andreas Wöhler, hat dann lange ausgesetzt, auf der neuen

Heimatbahn aber ein gutes Comeback gefeiert. Hielt sich in der Silbernen Peitsche nicht verkehrt, darauf

lässt sich aufbauen.

2015: 3 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 22.500 - 2016: 2 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 4.200

10 Mc Queen (FR) 57,0 Stephen Hellyn

26.5. 5. Baden-Baden 1600m Boden gut 70.000 Euro Gr.II St.Hellyn 82

5.5. 2. Dortmund 1200m Boden gut 25.000 Euro LR St.Hellyn 82

3.10. 2. Köln 1400m Boden gut 25.000 Euro LR St.Hellyn 77

13.9. 5. München 1300m Boden gut stellw. weich 25.000 Euro LR A.Coutier 92

4.8. 10. Deauville 1600m Boden gut 55.000 Euro LR E.Hardouin 130

Hatte eine große Saison 2015, in der er in Frankreich zum Seriensieger wurde. Guter Start in die Saison vor

heutigen Gegnern, lief auch in der Badener Meile stark, bei der Rückkehr auf die kürzere Distanz brandgefährlich.

2015: 8 Starts - 4 Siege - 1 Platz - EUR 52.500 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 9.000

11 Volatile (SWE) 57,0 Kevin Stott

3.5. 6. Jägersro 1200m Boden Sand 43.573 Euro B J.Johansen -

17.6. 12. Ascot 1400m Boden gut bis fest 90.777 Euro Gr.III J.P.Spencer -

11.5. 3. Maisons-Laffitte 1100m Boden gut 80.000 Euro Gr.III T.Jarnet 71

27.4. 1. Jägersro 1200m Boden Sand 21.097 Euro C J.Johansen -

26.2. 1. Meydan 1400m Boden gut 105.042 Euro LR W.Buick -

Der dritte Gast aus Skandinavien, letztes Jahr weitgereist, Sieger u.a. in Dubai und auch in Frankreich stark

gelaufen, hat dann lange pausiert, einziger Start in dieser Saison war noch wenig aussagekräftig, ist zu beachten.

2015: 6 Starts - 2 Siege - 3 Plätze - EUR 110.784 - 2016: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

12 Schäng 55,5 Federico Bossa

5.6. 1. Mailand 1200m Boden weich 34.200 Euro LR F.Bossa -

9.5. 9. Chantilly 1400m Boden gut 55.000 Euro LR F.Minarik 99

3.4. 1. Mülheim 1200m Boden weich 5.100 Euro D F.Minarik 40

31.10. 1. Magdeburg 1300m Boden gut 5.100 Euro EBF F.Minarik 26

27.9. 3. Hannover 1300m Boden weich 5.100 Euro D A.Best 47

Dreijähriger, der in Mailand in gutem Stil ein Listenrennen gewann, tritt erstmals gegen ältere Pferde an, hat

gute Form, es wird aber auch ein erheblicher Sprung verlangt, im Sattel sitzt ein in Deutschland unerfahrener

Reiter.

2015: 4 Starts - 1 Sieg - 3 Plätze - EUR 6.800 - 2016: 3 Starts - 2 Siege - 0 Plätze - EUR 22.000

5

76 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

77


6. Rennen - 19.30 Uhr

Preis des Magazins

„PFERDE fit & vital“

Ausgleich IV F - 8.200 Euro (2. Abteilung)

8.200 Euro (4.500, 1.800, 1.000, 450, 250, 200). Ehrenpreis dem

Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers gegeben

vom Pferdesport Verlag Ehlers GmbH, Bremen, Marc O. Ehlers.

Für 3-jährige und ältere Pferde. 80 Euro Einsatz (40, 40).

(12 Nennungen, 12, bzw. 12 stehen geblieben.)

GAG +6 f.3j., +10 f.4j.u.ält.

Achtung! +++ Mit Viererwette +++ Top-Quoten

2. Wettchance des Tages

Garantieauszahlung: EUR 10.000,-

Mindesteinsatz pro Wette 0,50 Euro!

6. Rennen - 19.30 Uhr

Preis vom Pferdesport Verlag Ehlers 2015: Sieger Coya

6

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Stall Moorbock (Jördis-Ina Meinecke) 8

1 Gonscharga 61,0 Tommaso Scardino (3)

7j. db. Stute v. Big Shuffle-Glady Sunrise

Manfred Türk (Manfred Türk) 3

2 Orsella 56,5 Luca Murfuni (5)

8j. F. Stute v. Lecroix-Oviva

Stall TGM (Lutz Pyritz) 5

3 Bear Paolina 60,0 Eduardo Pedroza

8j. b. Stute v. Paolini-Bear Lady

Dominique Rehder (Marco Angermann) 2

4 Sternzeichen 58,0 Jozef Bojko

6j. schwb. Stute v. Mamool-Sterlina

Galopptraining Vovcenko UG (Pavel Vovcenko) 11

5 Bayswater 56,5 Filip Minarik

4j. F. Stute v. It’s Gino-Beltana

Gustav Thiemann (Ira Ferentschak) 1

6 Genax (IRE) 56,0 Adrie de Vries

5j. b. Stute v. Green Desert-Steam Cuisine Scheuklappen

Stall Seckenheimer Eiche (Marco Klein) 4

7 Lausanne 52,5 Marco Casamento (3)

5j. F. Stute v. Sholokhov-La Palmera Seitenblender

Dr. Meike Jörgensen (Toni Potters) 12

8 Time Looser 55,5 Daniele Porcu

6j. F. Wallach v. Call me Big-Time Spirit

Ramona Kosche (Frank Fuhrmann) 9

9 Gläddis 55,0 Marc Robert Lerner

4j. b. Stute v. Areion-Giacosa

Günter Winkler (Harald Franke) 7

10 Kalypso King 54,0 Stephen Hellyn

9j. b. Wallach v. Kingsalsa-Kimora

Stall Blue Sky (Frank Fuhrmann) 10

11 Kimara 51,0 Am. Lilli-Marie Engels (3)

7j. F. Stute v. Noroit-Kölner Nostra Seitenblender

Claus Thomas (Claus Thomas) 6

12 Saarländerin (FR) 54,0 Martin Seidl

4j. b. Stute v. Dai Jin-Sun of Dubai

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

Sieg Platz / / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette Dreierwette Viererwette

Viererwette ganz einfach –

Der neue Quick Pick

Sie möchten in der Viererwette mitspielen?

Es ist Ihnen zu mühsam Ihre Wette selber auszuarbeiten?

Dann gehen Sie einfach an einen Schalter und nennen den Betrag,

den Sie einsetzen wollen.

Der Computer arbeitet die Wette für Sie aus. Grundlage dieses Systems

sind die Formen der Pferde, Favoriten werden häufiger, Aussenseiter

seltener berücksichtigt.

Beispiel:

Sie setzen zwanzig Euro ein.

Sie erhalten eine Kombinationswette (vierzig Einzelwetten für jeweils

0,50 Euro).

Sie können Ihren Einsatz in beliebiger Höhe selber bestimmen, der Mindesteinsatz

pro Wettschein muss zwei Euro betragen.

Machen Sie mit bei der Viererwette -

immer mit hoher Garantieauszahlung

6

78 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

79


„Und mein Pferd

bleibt gesund!“

6. Rennen - 19.30 Uhr

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

Sieg Platz / /

QUOTEN Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 6. Rennen:

Gonscharga – Sternzeichen – Bayswater – Kimara

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Gonscharga 61,0 Tommaso Scardino (3)

19.6. 3. Hannover 1600m Boden gut 4.350 Euro Agl.IV Frau A.v.d.Troost 31

12.6. 4. Verden 1650m Boden fest 3.500 Euro Agl.IV Frau M.Ehm 25

29.5. 1. Leipzig 1600m Boden gut 3.200 Euro Agl.IV Frau M.Ehm 36

17.5. 1. Bremen 1600m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV A.de Vries 36

5.5. 1. Magdeburg 1550m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau O.Laznovska 56

Hat in diesem Stall zu erstklassiger Form gefunden und drei Rennen in Folge gewonnen. Das war zwar gegen

nicht besonders aufregende Konkurrenz, doch war sie auch später gut unterwegs, bleibt im Gespräch.

❏ Ja, ich abonniere die PFERDE fit & vital

für zunächst ein Jahr (2 Ausgaben) zum Preis von EUR 12,- inkl. MwSt. und Versand. Das Abonnement verlängert sich automatisch,

wenn ich nicht 6 Wochen vor Ablauf der Bezugszeit kündige. Aktuelle Prämienangebote finden Sie unter: www.pferdefitundvital.de

❏ Ja, ich bestelle die aktuelle Ausgabe der PFERDE fit & vital

zum Preis von EUR 6,- inklusive MwSt. und Versand.

Vorname, Name

Straße, Nr.

PLZ Ort

E-Mail

Geb.Datum

Ich zahle bequem und bargeldlos per Bankeinzug.

Bank

IBAN

❑ Ich zahle per Rechnung.

❑ Ich bin damit einverstanden, dass Sie mich künftig per E-Mail oder telefonisch über interessante Vorteilsangebote informieren.

Datum/Unterschrift

Vertrauensgarantie: Ihre Bestellung kann innerhalb von 10 Tagen - rechtzeitige Absendung genügt - beim Pferdesport Verlag

Ehlers GmbH, Postfach 347095, D-28339 Bremen schriftlich widerrufen werden. Sitz der Gesellschaft: Bremen-Oberneuland,

Amtsgericht Bremen, HRB 14 019, Geschäftsführer: Marc O. Ehlers, Timo Ehlers. HH0716

JETZT BESTELLEN: PFERDE FIT&VITAL - Leserservice - Rockwinkeler Landstr. 20 · 28355 Bremen · abo@pferdefitundvital.de

Das Vital-Magazin für Pferd & Reiter www.pferdefitundvital.de

Foto: istockphoto/101photo

2015: 6 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 750 - 2016: 7 Starts - 3 Siege - 1 Platz - EUR 8.140

2 Orsella 56,5 Luca Murfuni (5)

18.6. 7. Dresden 1900m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV P.Gibson 278

4.6. 13. Dortmund 1600m Boden gut 5.200 Euro Agl.IV N.Sechi 259

22.5. 8. Magdeburg 1800m Boden gut 5.100 Euro Agl.III T.Schurig 165

7.5. 9. Dresden 2200m Boden gut 5.000 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 166

1.5. 3. Leipzig 1850m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Frau St.Hofer 53

Häufige Starterin, die im März in Dortmund auf Sand erfolgreich war, hat danach etwas an Form verloren und

blieb bei den letzten Starts blass, deshalb auch in dieser übersichtlichen Gesellschaft nur Außenseiterin.

2015: 19 Starts - 2 Siege - 2 Plätze - EUR 7.175 - 2016: 11 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 5.750

3 Bear Paolina 60,0 Eduardo Pedroza

Ist seit Herbst 2014 nicht mehr am Start gewesen, war damals gut in Form, doch ist es nach der Pause bestimmt

zu schwer, sollte sich erst einmal wieder vorstellen.

2015: nicht gelaufen - 2016: nicht gelaufen

4 Sternzeichen 58,0 Jozef Bojko

18.6. 3. Dresden 1500m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV J.Bojko 79

29.5. 6. Leipzig 1600m Boden gut 3.200 Euro Agl.IV R.Piechulek 30

1.5. 4. Leipzig 1600m Boden gut 3.200 Euro Agl.IV Am.Frau T.Klein 38

16.4. 1. Dresden 1500m Boden weich stellw. gut3.600 Euro Agl.IV J.Bojko 91

17.10. 1. Leipzig 1600m Boden weich 3.200 Euro E A.Pietsch 78

Begann die Saison 2016 so wie sie die 2015 aufgehört hatte, mit einem Sieg. Lief dann zweimal schwächer,

hat sich in Dresden wieder in Erinnerung gebracht, wieder im Finale zu erwarten.

2015: 7 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 2.325 - 2016: 4 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 3.200

5 Bayswater 56,5 Filip Minarik

18.6. 9. Dresden 1900m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV F.Minarik 52

21.5. 3. Mülheim 2000m Boden gut 5.000 Euro Agl.IV F.Minarik 46

24.4. 6. Hoppegarten 1800m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV F.Minarik 101

27.3. 2. Sonsbeck 1700m Boden Sand 1.200 Euro F C.Chan 37

8.12. 11. Neuss 1900m Boden Sand 5.200 Euro Agl.IV Frau A.-L.Buhr 673

Wurde bei ihren letzten Starts durchaus gewettet, hat auch schon Ansätze gezeigt, kleines Platzgeld ist wohl

möglich, doch besitzt sie insgesamt nur limitierte Mittel.

2015: 9 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.400 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 1.250

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

81

6


6. Rennen - 19.30 Uhr

6 Genax (IRE) 56,0 Adrie de Vries

21.6. 2. Krefeld 1300m Boden weich bis schwer 6.000 Euro Agl.IV A.de Vries 41

4.6. 8. Dortmund 1600m Boden gut 5.200 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 74

17.5. 2. Bremen 1600m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 58

10.10. 2. Magdeburg 1550m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 71

19.9. 3. Saarbrücken 1900m Boden weich 3.100 Euro Agl.IV Am.R.Weber 24

Ist in diesem Jahr zweimal stark gelaufen, war Zweite in Bremen und Krefeld, geht gegenüber dem letzten

Start wieder auf eine etwas weitere Distanz, das muss kein Nachteil sein.

2015: 15 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 5.929 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 2.300

7 Lausanne 52,5 Marco Casamento (3)

12.6. 5. Verden 1650m Boden fest 3.500 Euro Agl.IV M.Lopez 47

26.5. 6. Baden-Baden 1800m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 529

16.5. 9. Köln 1850m Boden gut 5.550 Euro Agl.IV T.Scardino 249

17.4. 6. Köln 1850m Boden gut 4.850 Euro Agl.IV T.Scardino 205

28.3. 3. Köln 1850m Boden weich stellw. schwer 4.350 Euro Agl.IV T.Scardino 365

Läuft mit noch relativ unerfahrenem Nachwuchsreiter, kommt nach den letzten Leistungen allenfalls für ein

Platzgeld in Frage.

2015: 12 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 3.375 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 850

8 Time Looser 55,5 Daniele Porcu

12.6. 11. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV A.de Vries 59

17.5. 8. Bremen 1600m Boden gut 5.500 Euro Agl.IV A.Helfenbein 91

3.4. 7. Mülheim 1600m Boden weich 3.950 Euro Agl.IV A.Helfenbein 101

15.3. 10. Dortmund 1950m Boden Sand 5.200 Euro Agl.IV M.Pecheur 318

2.3. 9. Dortmund 1800m Boden Sand 5.200 Euro Agl.IV M.Seidl 130

Kommt aus einem formstarken Stall und es wurde ein starker Jockey gebucht, doch in diesem Jahr hat er

noch gar nichts geboten, es kann nur besser werden.

2015: 8 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 3.400 - 2016: 7 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 200

9 Gläddis 55,0 Marc Robert Lerner

18.6. 12. Dresden 1900m Boden gut bis weich 6.000 Euro Agl.IV Frau R.Danz 1206

25.5. 10. Baden-Baden 1200m Boden gut 7.700 Euro Agl.IV C.Henrique 609

17.5. 7. Bremen 1600m Boden gut 5.000 Euro E A.Best 126

1.5. 8. Hannover 2000m Boden gut stellw. weich 4.000 Euro E M.Pecheur 420

16.4. 11. Dresden 1500m Boden weich stellw. gut 3.200 Euro F M.Cadeddu 838

Hat bei fünf Starts bisher noch nicht allzu viele Pferde hinter sich gelassen, da dürfte sie hier als einer der

letzten Außenseiter an den Start kommen, schwer vorstellbar.

2015: nicht gelaufen - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

10 Kalypso King 54,0 Stephen Hellyn

12.6. 4. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV St.Hellyn 226

29.5. 6. Leipzig 1850m Boden gut 3.200 Euro Agl.IV F.Marcialis 170

15.5. 11. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV F.Minarik 200

5.5. 3. Magdeburg 1550m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau S.Torres-Wengemuth134

24.4. 9. Hoppegarten 1800m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV M.Lerner 431

Mit neun Jahren einer der Senioren im Feld, gelegentlich bekommt er noch ein Platzgeld ab, wie unlängst auf

der Heimatbahn, als er lange noch besser aussah. Kann er daran anknüpfen, hat er Chancen auf einen vorderen

Rang.

2015: 14 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.200 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.080

11 Kimara 51,0 Am. Lilli-Marie Engels (3)

25.6. 5. Düsseldorf 1600m Boden weich stellw. schwer 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau M.Lübcke 149

12.6. 10. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV A.Best 55

28.5. 3. Baden-Baden 1600m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV F.F.Da Silva 296

15.5. 10. Hoppegarten 1600m Boden gut 6.500 Euro Agl.IV Am.Frau L.-M.Engels 377

5.5. 8. Magdeburg 1550m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau St.Rank 49

Gewann vergangenes Jahr sogar in Baden-Baden, ist dort auch in diesem Jahr wieder gut gelaufen, war zuletzt

in Düsseldorf immerhin Fünfte, wird in der Regel offensiv geritten, aus der Wette dar man sie nie lassen.

6

EINFACH. GUT. WETTEN.

2015: 20 Starts - 3 Siege - 3 Plätze - EUR 12.820 - 2016: 7 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 900

12 Saarländerin (FR) 54,0 Martin Seidl

19.6. 7. Köln 1850m Boden weich 5.450 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 197

28.5. 11. Baden-Baden 1600m Boden gut 7.200 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 209

30.4. 5. Düsseldorf 1600m Boden schwer stellw. weich 6.400 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 186

10.4. 13. Düsseldorf 1700m Boden weich stellw. schwer 4.350 Euro Agl.IV M.Pecheur 149

26.3. 5. Düsseldorf 1700m Boden schwer 4.350 Euro Agl.IV Am.Frau E.Herresthal 373

Bis auf kleinere Ansätze hat sie bislang wenig geboten, war noch nie in ihrer Karriere unter den ersten drei,

so dass es relativ unwahrscheinlich erscheint, dass dies heute der Fall ist.

2015: 2 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 140 - 2016: 6 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 450

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

83


7. Rennen - 20.15 Uhr

Alpine Motorenöl-Seejagdrennen

Jagdrennen, Seejagdrennen - 14.000 Euro

14.000 Euro (7.200, 3.300, 1.700, 1.000, 500, 300). Ehrenpreis

dem Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers gegeben

von Mitan Mineralöl GmbH, Hermann Schröer-Dreesmann.

Für 5-jährige und ältere Pferde. Gew. 67,0 kg. Für jede seit

1.1.2016 insgesamt gewonnenen 1.500 Euro 0,5 kg mehr, steigend

bis 3 kg. Pferden, die seit 1.1.2016 keinen Geldpreis von

2.000 Euro gewonnen haben, 1 kg, von 1.000 Euro, 2 kg erl. 140 Euro Einsatz (70, 70).

(14 Nennungen, 14, bzw. 13 stehen geblieben.)

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Hvitas Stjerna/Schweden (Dennis Persson)

1 Rockinger (GB) 69,0 Niclas Loven

7j. F. Wallach v. Byron-Last Romance

Steffen Fulst u.Axel Oertel (Oliver Schnakenberg)

2 Jupiter 68,5 Lukas Sloup

6j. F. Wallach v. Electric Beat-Jeanine

Cornelia Schmock (Cornelia Schmock)

3 Supervisor 68,5 Julian Marinov

12j. b. Wallach v. Mondrian-Schäferin

Stall Winterhude (Sascha Smrczek)

4 Just New (FR) 68,0 Miguel Lopez

7j. b. Wallach v. Della Francesca-Hier Deja

Rostislav Bens/Polen (Iwona Wroblewska)

5 Salam (POL) 67,0 Rostislav Bens

8j. F. Wallach v. Enjoy Plan-Saura

Thierry de Vlaminck/Belgien (Thierry de Vlaminck/Belgien)

6 Coyaique (ARG) 66,5 Mario Waterschoot

10j. b. Wallach v. Trust N Luck-Count by Numbers Seitenblender

Stall Nicole (Pavel Vovcenko)

7 Falconettei 66,0 Cevin Chan

7j. db. Wallach v. Desert Prince-Fortezza

Edwina Elliott/Italien (Alex Taber)

8 Collar An Tie (IRE) 65,0 Thomas Garner

6j. b. Wallach v. Trans Island-Cara Gail

Georg Symalla (Georg Symalla)

9 Dellaheena Lad (IRE) 65,0 Stefanie Hofer

8j. b. Wallach v. Winged Love-Winsome Mary

Helena Andersson/Schweden (Helena Andersson/Schweden)

10 Force Group (IRE) 65,0 Mark Quinlan

12j. b. Wallach v. Invincible Spirit-Spicebird

Mario Pirone/Italien (Alex Taber)

11 Larsen Bay (IRE) 65,0 Marian F. Weißmeier

5j. b. Hengst v. Kodiac-Teem

Dr. Christine Paraknewitz-Kalla (Dr. Christine Paraknewitz-Kalla)

12 Six Stone Ned (IRE) 65,0 Vlastislav Korytar

10j. Sch. Wallach v. Great Palm-Ashfield Rosie

Stall Ullenboomshof (Christian Freiherr von der Recke)

13 Storm of Swords (IRE) 65,0 Paul Andrew Johnson

8j. F. Wallach v. Beneficial-Crossbar Lady

7

Follow us on:

#derbyhh

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

85


Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

7. Rennen - 20.15 Uhr

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette / /

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 7. Rennen:

Falconettei – Six Stone Ned – Jupiter

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

7 Alpine Motorenöl-Seejagdrennen 2015: Sieger Kazzio

Wetten ohne Wettschein...

... mit Ansagen

Normalerweise füllen Sie einen Wettschein aus und geben diesen an einem

unserer Totoschalter ab. Es geht aber auch einfacher, ein Service, den Sie

insbesondere für Siegwetten und Platzwetten nutzen können.

Sagen Sie Ihre Wette doch einfach an.

Nennen Sie Wettart, Betrag und die Programmnummer des Pferdes,

das Sie wetten wollen.

Beispiel:

Sieg - fünf Euro - Nummer 8 oder Platz - zwei Euro - Nummer 3.

Sie erhalten dann Ihre Wettquittung.

Prüfen Sie bitte sofort, ob alles richtig ist, maßgebend für die Wette ist der

Aufdruck auf der Wettquittung.

Eine Wette gilt immer für das nachfolgende Rennen. Wenn Sie für ein späteres

Rennen wetten wollen, müssen Sie dies extra ansagen.

Also: 8. Rennen - Sieg - fünf Euro - Nummer 4.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

7. Rennen - 20.15 Uhr

1 Rockinger (GB) 69,0 Niclas Loven

11.6. 3. Strömsholm 4500m Boden gut 30.501 Euro JR N.Loven -

8.5. 4. Mannheim 4200m Boden gut 14.000 Euro JR N.Loven 80

9.4. 1. Blommeröd 3700m Boden gut 5.447 Euro JR N.Loven -

8.11. 3. Krefeld 3900m Boden schwer 8.000 Euro JR N.Loven 53

30.9. 4. Täby 3500m Boden weich 7.384 Euro JR N.Loven -

War schon mehrfach in Deutschland am Start und konnte sich dabei ordentliche Platzgelder schnappen, stellte

seine gute Verfassung in den Grand National von Schweden unter Beweis, hat zumindest Platzchancen.

2015: 6 Starts - 2 Siege - 1 Platz - EUR 10.188 - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 7.383

2 Jupiter 68,5 Lukas Sloup

5.6. 3. Wissembourg 3800m Boden weich 14.000 Euro HR M.Mermel -

1.5. 7. Wissembourg 3900m Boden weich 14.000 Euro JR L.Sloup -

25.3. 5. Strasbourg 4200m Boden tief 22.000 Euro JR O.Schnakenberg 130

13.3. 2. Strasbourg 4000m Boden schwer 19.000 Euro JR L.Sloup -

25.2. 3. Neuss 1900m Boden Sand 5.000 Euro E J.Bojko 128

In diesem Jahr über Hindernisse ausschließlich in Frankreich am Start, insbesondere im März in Straßburg

einmal stark gelaufen, doch auch die jüngste Vorstellung in Wissembourg war respektabel, gehört in die engere

Wahl.

2015: 9 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 9.370 - 2016: 5 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 8.260

3 Supervisor 68,5 Julian Marinov

12.6. 3. Verden 3400m Boden fest 6.600 Euro JR J.Marinov 65

5.6. 3. Mannheim 3600m Boden weich 6.800 Euro JR J.Marinov 25

17.5. 7. Bremen 4200m Boden gut 6.600 Euro JR J.Marinov 74

8.5. 2. Mannheim 4200m Boden gut 14.000 Euro JR J.Marinov 115

17.4. 4. Zweibrücken 3500m Boden weich 6.600 Euro JR J.Marinov 102

Der größte Routinier im Feld, lässt kaum ein Hindernisrennen in Deutschland aus, war in Verden hinter Just

New, wichtig ist natürlich seine Erfahrung im Seejagdrennen, vor einem Jahr war er hier Dritter.

2015: 10 Starts - 0 Siege - 4 Plätze - EUR 10.600 - 2016: 6 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 5.800

4 Just New (FR) 68,0 Miguel Lopez

12.6. 1. Verden 3400m Boden fest 6.600 Euro JR M.Lopez 57

17.5. 10. Bremen 4200m Boden gut 6.600 Euro JR M.Lopez 166

1.5. 5. Wissembourg 2125m Boden weich 18.000 Euro Agl. C.Stefan 160

15.3. 4. Dortmund 2500m Boden Sand 6.000 Euro Agl.III M.Pecheur 88

27.2. 11. Cagnes-sur-Mer 2400m Boden weich 15.000 Euro VR K.Clijmans 660

Beim Hindernisdebut Letzter in Bremen, gewann dann etwas überraschend in Verden, hat allerdings noch wenig

Erfahrung und ist auch noch nie in einem Seejagdrennen gelaufen, zumindest ist er in Form.

2015: 12 Starts - 2 Siege - 1 Platz - EUR 23.350 - 2016: 8 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 5.100

5 Salam (POL) 67,0 Rostislav Bens

19.6. 1. Wroclaw 4000m Boden gut 4.225 Euro JR R.Bens -

22.5. 5. Wroclaw 4200m Boden gut 5.070 Euro JR R.Bens -

24.4. 1. Wroclaw 3600m Boden gut 3.662 Euro JR R.Bens -

30.5. 2. Warschau 3400m Boden gut 4.079 Euro HR R.Bens -

10.5. 3. Warschau 3000m Boden gut 4.079 Euro HR R.Bens -

Völlig unbekannte Größe in Deutschland, hat das Gros seiner Starts in Polen absolviert, immerhin hat er dieses

Jahr schon zwei Rennen in Wroclaw gewonnen, in Form ist er in jedem Fall.

2015: 4 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 1.398 - 2016: 3 Starts - 2 Siege - 0 Plätze - EUR 3.498

6 Coyaique (ARG) 66,5 Mario Waterschoot

8.5. 7. Mannheim 4200m Boden gut 14.000 Euro JR M.Waterschoot 225

17.4. 3. Zweibrücken 3500m Boden weich 6.600 Euro JR M.Waterschoot 91

3.4. 4. Mannheim 3200m Boden gut stellw. weich 7.500 Euro JR M.Lopez 114

20.3. 2. Krefeld 3500m Boden schwer 6.600 Euro JR M.Lopez 74

31.5. 0. Mannheim 4200m Boden gut 10.000 Euro JR M.Quinlan 192

Ein häufiger Gast auf deutschen Rennbahnen, hat vor zwei Jahren in Mannheim gewonnen und ist auch schon

in einem Seejagdrennen am Start gewesen, mehr als ein Platzgeld scheint aber kaum möglich zu sein.

2015: 6 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 2.000 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 2.800

7 Falconettei 66,0 Cevin Chan

11.6. 1. Strömsholm 3700m Boden gut 21.786 Euro HR C.Chan -

8.5. 0. Mannheim 4200m Boden gut 14.000 Euro JR R.Havelka 35

9.4. 4. Mailand 4000m Boden gut 18.000 Euro JR C.Chan -

6.12. 4. Bremen 4200m Boden weich stellw. schwer14.000 Euro JR C.Chan 16

8.11. 2. Krefeld 3900m Boden schwer 8.000 Euro JR C.Chan 14

Das Pferd mit der meisten Klasse im Feld, hat allein im vergangenen Jahr fünf Hindernisrennen gewonnen

und seine hervorragende Verfassung aktuell in Schweden unter Beweis gestellt, mit dem Champion im

Sattel der Favorit!

2015: 11 Starts - 5 Siege - 3 Plätze - EUR 32.100 - 2016: 3 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 12.093

7

86 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

87


7. Rennen - 20.15 Uhr

7. Rennen - 20.15 Uhr

8 Collar An Tie (IRE) 65,0 Thomas Garner

26.6. 0. Meran 3800m Boden weich 11.700 Euro JR J.Kousek -

5.6. 0. Meran 3550m Boden schwer 9.000 Euro JR I.Cherchi -

22.5. 0. Meran 3800m Boden schwer 14.400 Euro JR D.Fuhrmann -

16.5. 0. Meran 3550m Boden schwer 9.000 Euro JR D.Columbu -

23.4. 3. Mailand 3600m Boden gut 8.100 Euro JR A.Pollioni -

Ein weiteres Fragezeichen in diesem Rennen, war in der laufenden Saison mehrfach ohne Erfolg in Meran am

Start, so ganz aufregend ist seine Form also nicht, läuft auch erstmals in einem Seejagdrennen.

2015: 3 Starts - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 5.400 - 2016: 6 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 100

9 Dellaheena Lad (IRE) 65,0 Stefanie Hofer

5.6. 4. Mannheim 3600m Boden weich 6.800 Euro JR Frau St.Hofer 99

27.9. 4. Mannheim 3600m Boden gut 6.800 Euro JR Am.Th.Guineheux 116

20.9. 5. Billigheim 2700m Boden gut 1.500 Euro F Am.Frau C.Giesgen 103

23.7. 4. Bad Harzburg 3400m Boden gut 6.666 Euro HR T.J.Phelan 238

21.6. 8. Dortmund 2400m Boden gut 4.000 Euro Agl.IV Am.Frau L.Giesgen 384

Besitzt nach bisherigen Eindrücken nur sehr bescheidenes Können, hat bei seinen ersten Versuchen über die

Sprünge noch nicht viele Gegner hinter sich gelassen, Steffi Hofer reitet erstmals in einem Seejagdrennen.

Siegerehrung

2015: 6 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.250 - 2016: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 500

10 Force Group (IRE) 65,0 Mark Quinlan

11.6. 0. Strömsholm 3700m Boden gut 6.536 Euro HR L.Davies -

22.5. 2. Göteborg 3200m Boden gut 6.536 Euro HR L.Davies -

27.4. 2. Täby 3800m Boden gut bis weich 8.715 Euro HR L.Davies -

18.10. 5. Täby 4200m Boden gut 8.439 Euro HR Frau H.Andersson/Schweden -

20.9. 5. Täby 3800m Boden weich bis schwer 13.713 Euro HR Frau H.Andersson/Schweden -

Ein weiterer Gast aus Skandinavien, vielleicht nicht ganz so stark einzustufen wie Rockinger, kommt zudem

von der Hürdenbahn, letzter Start in einem Jagdrennen liegt schon ein Jahr zurück.

7

2015: 5 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 3.587 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 3.813

11 Larsen Bay (IRE) 65,0 Marian F. Weißmeier

26.6. 4. Meran 3800m Boden weich 11.700 Euro JR C.Chan -

5.6. 8. Meran 3550m Boden schwer 9.000 Euro JR D.Fuhrmann -

16.4. 9. Mailand 3600m Boden gut 9.000 Euro HR E.B.Reinhardt -

30.3. 4. Mailand 3600m Boden gut 8.100 Euro JR A.Pollioni -

8.12. 8. Neuss 1900m Boden Sand 5.000 Euro Agl.IV K.Clijmans 113

Kommt wie Collar an Tie aus Italien, wo er jüngst vor seinem Trainingsfährten war und ohnehin die bessere

Gesamtform hat, war früher in Deutschland in der unteren Handicapklasse daheim.

2015: 10 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.800 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 1.320

12 Six Stone Ned (IRE) 65,0 Vlastislav Korytar

17.5. 3. Bremen 4200m Boden gut 6.600 Euro JR V.Korytar 78

3.4. 5. Mannheim 3200m Boden gut stellw. weich 7.500 Euro JR V.Korytar 59

6.12. 2. Bremen 4200m Boden weich stellw. schwer14.000 Euro JR L.Sloup 167

14.11. 2. Bremen 3500m Boden weich stellw. schwer 6.600 Euro JR V.Korytar 59

18.10. 4. Bremen 3500m Boden weich 6.600 Euro JR V.Korytar 388

Läuft in diesen Rennen regelmäßig nach vorne, ohne dass es bisher zu einem Volltreffer gelangt hat, starke

Vorstellung unlängst in Bremen, hat mit einem routinierten Reiter gute Möglichkeiten, war schon in einem

Seejagdrennen am Start.

2015: 6 Starts - 0 Siege - 3 Plätze - EUR 8.070 - 2016: 2 Starts - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.200

13 Storm of Swords (IRE) 65,0 Paul Andrew Johnson

18.5. 0. Warwick 3200m Boden gut bis weich 15.949 Euro JR H.Skelton -

28.6. 0. Uttoxeter 3200m Boden gut 18.917 Euro HR Frau B.Andrews -

5.6. 3. Market Rasen 3300m Boden gut 6.305 Euro HR Frau B.Andrews -

22.5. 1. Worcester 3200m Boden gut 6.305 Euro HR Frau B.Andrews -

10.5. 0. Ludlow 3200m Boden gut 25.223 Euro JR H.Skelton -

Erstauftritt in Deutschland, dieses Jahr ein erfolgloser Start nach langer Pause in England, hat natürlich keine

Erfahrung im See, doch das wird sein erfolgreicher Trainer mit Sicherheit geübt haben.

7

2015: 7 Starts - 4 Siege - 1 Platz - EUR 19.519 - 2016: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

www.galopp-hamburg.de

Infos: Starterlisten, aktuelle Ergebnisse

schon kurz nach jedem Rennen

88 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

89


8

8. Rennen - 20.43 Uhr

Preis der KTB

Ausgleich III D - 10.000 Euro

10.000 Euro (6.000, 2.000, 1.000, 600, 400). Ehrenpreis dem Besitzer,

Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers gegeben von

KTB Kommunaltechnik Vetriebs-GmbH & Co. KG, Wedemark,

Jutta Sander-Blume. Für 3-jährige und ältere Pferde. 100 Euro Einsatz

(50, 50).

(16 Nennungen, 8, bzw. 7 stehen geblieben.)

GAG -13 f.3j., -8 f.4j.u.ält.

Nr. Besitzer, Trainer, Rennfarbe Gewicht Startbox-Nr.

Pferd, Alter, Farbe, Abstammung kg Reiter

Markus Schiebinger (Ralf Rohne) 7

1 Wild Horse 59,0 Jozef Bojko

3j. b. Hengst v. Lord of England-Wild Queen

Stall Bergholz (Hans-Jürgen Gröschel) 4

2 Silicon Valley 57,5 Ian Ferguson

4j. b. Stute v. Sholokhov-Süße Deern

Heiko Gentsch (Lutz Pyritz) 2

3 Burschentanz 57,0 Eduardo Pedroza

7j. F. Wallach v. Martillo-Brittas Beach

Gestüt Röttgen (Markus Klug) 6

4 Global Love 57,0 Adrie de Vries

4j. b. Stute v. Lando-Global Beauty

Thomas Löchel (Lutz Pyritz) 1

5 Sarisha 56,5 Maxim Pecheur

6j. b. Stute v. Lando-Soiree de Vienne

Eberhard J. Bause (Toni Potters) 5

6 Anarchie 55,0 Daniele Porcu

6j. Sch. Stute v. Santiago-Auenliesel

Gestüt Görlsdorf (Roland Dzubasz) 3

7 Herzprinzessin 53,5 Martin Seidl

3j. b. Stute v. Adlerflug-Hot Sister

8. Rennen - 20.43 Uhr

Im Rennprogramm sind Reiterlaubnisse und Mehrgewichte bereits berücksichtigt.

QUOTEN

Sieg Platz / /

Platz-Zwillingwette – / – / –

Zweierwette

Dreierwette

Der Horner Tipp zum 8. Rennen:

Silicon Valley – Global Love – Herzprinzessin

Prämie von 100,- Euro für den Pfleger des siegenden Pferdes,

gestiftet vom Hamburger Renn-Club.

1 Wild Horse 59,0 Jozef Bojko

11.6. 2. Krefeld 2050m Boden gut 7.000 Euro Agl.fürDreijährige J.Bojko 104

2.8. 1. Meran 1500m Boden weich 10.800 Euro D L.Maniezzi -

Einer von zwei Dreijährigen im Feld, ist nach erst zwei Starts kaum schon stichhaltig einzustufen. Gewann

letzten August kleines Rennen in Meran, jüngste Leistung in Krefeld war respektabel, doch könnte es gegen

die älteren Pferde schwerer zu werden.

2015: 1 Start - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 6.000 - 2016: 1 Start - 0 Siege - 1 Platz - EUR 1.700

2 Silicon Valley 57,5 Ian Ferguson

19.6. 3. Hannover 2200m Boden gut 6.000 Euro Agl.III I.Ferguson 58

26.5. 5. Baden-Baden 2200m Boden gut 10.000 Euro Agl.III I.Ferguson 43

7.5. 2. Dresden 2000m Boden gut 12.000 Euro Agl.II I.Ferguson 144

6.12. 3. Bremen 2200m Boden weich stellw. schwer 5.450 Euro Agl.III I.Ferguson 123

16.10. 11. Baden-Baden 1600m Boden gut 10.200 Euro Agl.III A.de Vries 62

Formkonstante Stute, der mehrfach der letzte Tick zum Erfolg gefehlt hat. Ist bei allen drei Starts in diesem

Jahr gut dabei, deshalb sollte ihr zweiter Karrieretreffer nicht fern sein, das könnte jetzt schon klappen.

2015: 8 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 10.150 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 3.500

3 Burschentanz 57,0 Eduardo Pedroza

18.6. 5. Dresden 1500m Boden gut bis weich 7.000 Euro Agl.III F.F.Da Silva 54

12.6. 4. Hoppegarten 1600m Boden gut 12.000 Euro Agl.II F.F.Da Silva 95

29.5. 1. Leipzig 1600m Boden gut 7.000 Euro Agl.III M.Lopez 41

15.5. 2. Hoppegarten 1800m Boden gut 8.000 Euro Agl.III I.Ferguson 85

7.5. 7. Dresden 1500m Boden gut 7.000 Euro Agl.III E.Frank 77

Auffällige Erscheinung, eine solide Größe in dieser Klasse, hat 2016 auch schon in Leipzig gewonnen, war

auch mit dem gestiegenen Rating gut unterwegs, in Hamburg hat er bisher aber nur enttäuscht.

8

2015: 11 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 9.930 - 2016: 6 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 6.910

4 Global Love 57,0 Adrie de Vries

6.6. 2. Köln 2100m Boden gut bis weich 8.000 Euro Agl.III A.de Vries 31

22.5. 3. Krefeld 2050m Boden gut 8.500 Euro Agl.II M.Pecheur 51

1.5. 4. Leipzig 1850m Boden gut 10.000 Euro Agl.II E.Frank 46

27.9. 8. Hannover 2000m Boden weich 52.000 Euro C R.Schistl 110

13.9. 1. Hannover 2200m Boden weich stellw. gut 5.100 Euro D D.Porcu 15

War im vergangenen Jahr noch in Hannover im Training, wechselte im Herbst in diesen Stall, wo sie sich von

Start zu Start gesteigert hat, sollte dem ersten Saisonsieg nach dem letzten Eindruck nicht fern sein.

2015: 7 Starts - 1 Sieg - 4 Plätze - EUR 14.100 - 2016: 3 Starts - 0 Siege - 2 Plätze - EUR 3.600

5 Sarisha 56,5 Maxim Pecheur

12.6. 10. Hoppegarten 1800m Boden gut 9.000 Euro Agl.III F.Ladu 387

15.5. 10. Hoppegarten 2000m Boden gut 12.000 Euro Agl.II St.Hellyn 371

7.5. 12. Dresden 2000m Boden gut 12.000 Euro Agl.II M.Pecheur 401

1.5. 6. Leipzig 1850m Boden gut 10.000 Euro Agl.II R.Piechulek 85

8.11. 6. Krefeld 2050m Boden weich 10.500 Euro Agl.II I.Ferguson 372

Zweite Vertreterin ihres Trainers in diesem Rennen, im Moment aber ziemlich von der Rolle, hat auch vergangenes

Jahr bei zwei Starts in Horn nicht überzeugen können, da ist sie hier nur in der Außenseiterrolle.

Preis der KTB 2015: Sieger Studfarmer

2015: 10 Starts - 1 Sieg - 1 Platz - EUR 7.600 - 2016: 4 Starts - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 0

90 IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

91


8. Rennen - 20.43 Uhr

6 Anarchie 55,0 Daniele Porcu

19.6. 4. Hannover 2200m Boden gut 6.000 Euro Agl.III D.Porcu 233

6.12. 4. Bremen 2200m Boden weich stellw. schwer 5.450 Euro Agl.III A.Pietsch 118

8.11. 1. Krefeld 2050m Boden weich 5.100 Euro Agl.III K.Clijmans 179

4.10. 6. Düsseldorf 2100m Boden gut stellw. weich 6.500 Euro Agl.III A.Pietsch 61

13.9. 8. Hannover 2000m Boden weich stellw. gut 6.050 Euro Agl.III T.Scardino 44

Gute Saison 2015, wechselte dann in den Stall des jetzigen Trainers, für diesen lief sie vor Kurzem in

Hannover ausgesprochen gut, damit ist sie hier eine interessante Anwärterin.

Derby-Meeting 2016

2015: 14 Starts - 3 Siege - 3 Plätze - EUR 13.900 - 2016: 1 Start - 0 Siege - 0 Plätze - EUR 400

7 Herzprinzessin 53,5 Martin Seidl

1.6. 1. Hoppegarten 2000m Boden weich 6.000 Euro D M.Seidl 61

Zweite Dreijährige in diesem Rennen, hat bisher noch keinen Fehler gemacht, denn sie hat bei ihrem bisher

einzigen Start auf der Heimatbahn gewonnen. Hier ist es bestimmt schwerer, doch ist ihr Können kaum schon

auszuloten.

2015: nicht gelaufen - 2016: 1 Start - 1 Sieg - 0 Plätze - EUR 3.000

www.galopp-hamburg.de

Infos: Starterlisten, aktuelle Ergebnisse

schon kurz nach jedem Rennen

2. – 10. Juli 2016

8

Mittwoch, 6. Juli 2016

Matinee mit vier Trabrennen

Mittwoch, 6. Juli 2016

Nächster Renntag:

Langer Hamburger

Das längste Rennen des Meetings

LR, 25.000 Euro

Beginn: 11.30 Uhr

Beginn: 16.30 Uhr

92

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

www.galopp-hamburg.de

Ticket-Hotline: 040 651 82 81


Allgemeines

Allgemeine Hinweise:

Gültigkeit einer Wette:

• Nur der Maschinendruck Ihrer Wettquittung ist für die Gültigkeit maßgeblich!

• Überprüfen Sie bitte deshalb sorgfältig Ihre Wettquittung mit der von Ihnen gewünschten Wette.

Reklamationen können nur sofort am jeweiligen Wettschalter geltend gemacht werden!

• Wurde versehentlich eine nicht beabsichtigte Wette getätigt, so kann dieser Irrtum nur unmittelbar nach

Abschluss der Wette an der entsprechenden Totokasse korrigiert werden.

Spätere Reklamationen oder der Wunsch auf Stornierung der Wette können nicht berücksichtigt werden!

Wichtige Hinweis für die Besucher:

• Maßgeblich für die Auszahlung von Wettgewinnen ist die Bekanntgabe des offiziellen Richterspruches.

• Der Richterspruch ist offiziell, wenn der Schluss des Zurückwiegens durch ein akustisches Signal der

Rennleitung bekannt gegeben wird und dieses Ergebnis im Rechensystem des Totalisators freigeschaltet

wird.

• Einzelne Rennergebnisse können direkt an jeder Totokasse beim Bedienerpersonal erfragt werden.

Aus dem Totokassensystem erhalten Sie einen offiziellen Ergebnisausdruck (auch von anderen

Rennbahnen, die parallel veranstalten).

• Eine Gewinnauszahlung von Wettquittungen, die weggeworfen wurden, durch falsche Handhabung

unleserlich wurden oder die verloren gingen, ist nicht zulässig.

• Für die dadurch entstandenen Schäden kommt der Hamburger Renn-Club e.V. nicht auf.

• Es liegt im Interesse des wettenden Publikums nicht eher eine Wettquittung zu vernichten, bis der

endgültige Richterspruch feststeht!

Totalisator-Bestimmungen:

• Maßgeblich für die Abwicklung und Durchführung des Totalisators sind die aktuellen „Vorschriften für

den Wettbetrieb“. Diese Vorschriften liegen bei Interesse in allen Totobereichen zur Einsichtnahme aus.

• Mit Abgabe einer Wette unterwirft sich das wettende Publikum den Totalisatorbestimmungen.

• Jugendlichen unter 18 Jahren ist das Wetten untersagt!

Wetten:

• Sieg-, Platz-, Zweier- und Dreierwetten können beliebig für jedes Rennen angenommen werden.

• Eine Platz-Zwilling-Wette wird angenommen, wenn in einem Rennen mindestens acht Pferde mit Wetten

im offiziellen Rennprogramm als Starter aufgeführt sind.

• Rennen mit Viererwette sind im Rennprogramm speziell gekennzeichnet!

Protestsirene:

Direkter Protest der Rennleitung oder Überprüfung des Rennverlaufs wird durch ein akustisches Signal unmittelbar

nach dem Rennen bekannt gegeben. Bitte werfen Sie bis zur endgültigen Entscheidung keine Wettquittungen

weg!

Video-Kassetten-Service:

Bestellen Sie Ihre Rennverfilmung (Kassette oder DVD) hier auf der Bahn am TV-Wagen neben dem Waagegebäude/Sekretariat

im Innenraum.

Ohne Bargeld? Kein Problem:

Mit EC-Karte und PIN kann an gekennzeichneten EC-Cash-Kassen in der Tribüne und auf dem Marktplatz

(Böttcherhof Public Zelt und am Derbytag im Wettpavillon) Bargeld in Empfang genommen werden.

Zielfoto:

Das digitale Zielfotogerät ist ein technisches Hilfsmittel des Zielrichters, das seine Tätigkeit hinsichtlich der

Reihenfolge der Pferde bei extrem knappen Entscheidungen erleichtern soll. Eine Zielrichterentscheidung ist

in jedem Fall endgültig, auch bei Versagen des Zielfotogerätes. Nach Zielfotoentscheid wird eine Vergrößerung

der Fotografie am Absattelring/Waagegebäude für die Besucher ausgehängt.

Hunde auf der Rennbahn:

Hunde dürfen auf der Rennbahn nur angeleint mitgeführt werden.

Nicht eingelöste Wettquittungen - Restanten:

• Gewinne und zurückzuzahlende Wetteinsätze verfallen, wenn sie nicht innerhalb von 31 Tagen nach dem

betreffenden Renntag beim Renn-Club eingelöst werden.

• Nicht eingelöste Wettgewinne können im Rahmen der diesjährigen Renntage an allen Totokassen in

Empfang genommen werden.

• Ab Montag, 11. Juli 2016 haben Sie die Möglichkeit Ihre Wettgewinne in der German Tote Wettannahmestelle

(Rennbahnstraße 94) einzulösen! Beachten Sie hierbei bitte die Gültigkeitsfrist von 31 Tagen.

Einsendung Ihrer Wettquittung per Post an:

Hamburger Renn-Club e.V., Rennbahnstr. 96, 22111 Hamburg

Die Auszahlung Ihres Wettgewinnes erfolgt per Banküberweisung! Bitte teilen Sie dem Renn-Club Ihre

Bankverbindung mit!

Fundsachen:

Wir bitten alle Besucher, Fundsachen im Sekretariat der Rennbahn (Waagegebäude) oder am Container der

Power Sicherheitsdienst GmbH abzugeben.

94

IDEE Derby-Meeting, Dienstag 5. Juli 2016

100% Rennsport

24 STUNDEN FÜR SIE IM EINSATZ!

Totalisatorwetten weltweit,

täglich Millionengewinne und

viele Highlights!

Alle Rennen mit Live-Bildern!

Exklusiv für

unsere Kunden!

Archiv-Funktion:

Schauen Sie Ihr

Wunschrennen so

oft Sie möchten.

IHRE WETTSEITE IM INTERNET

GERMANTOTE.DE

Weitere Magazine dieses Users