die Voerder - Baugenossenschaft Ennepetal-Voerde eG - Ausgabe 2/16

MIKS.Magazin
  • Keine Tags gefunden...

Mitgliederzeitung mit Informationen rund um "die Voerder"

Lesen Sie heute

Seite 2:

Sonnenecke:

Ein „Spaziergang” soll helfen,

Attraktives Voerde attraktiver Wohnenzuimmachen...

grünen Haspetal

An alle M

Geschä

Interessente

Behö

Ausgabe 02/2011 Dezember 2013

Seite 3:

Wirtschaftsmotor:

Die Männer vom Regiebetrieb sind täglich

Millionen für die Mitglieder für den Wohnungsbau

„auf Achse”...

Seite 4

Voerder Nachbarschaftshilfeverein helfen Voerder: sorgt für

Einsatz Weihnachtsstimmung in jeder Jahreszeit im Voerder Eck...

Zeitschrift für Mitglieder und Freunde der Baugenossenschaftdie Voerder

Editorial

Zum Wechsel der Jahre:

Kein Ausruhen

auf Erfolgen...

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Jahr neigt sich mit schnellen

Schritten dem Ende zu und auch unser

Neubau an der Hinnenberger Straße

36 wird noch dieses Jahr fertig gestellt.

Gut die Hälfte der Wohnungen ist

bereits jetzt vermietet und auch im

übrigen Bestand sind fast keine

Wohnungen mehr frei – wir freuen

uns über eine hohe Nachfrage am

Wohnen bei „der Voerder“. Moderne

und hochwertig modernisierte Gebäude,

faire Mieten und ein umfassender

Service mit vielen Zusatzangeboten

bilden ein Gesamtpaket, das offensichtlich

für viele Wohnungssuchende

attraktiv ist.

Doch wir ruhen uns auf diesem Erfolg

nicht aus. So konnten wir für alle

Mieter auch für das nächste Jahr

Sonderkonditionen beim Allgemeinstrom

erreichen. Die mit Erdgas beheizten

Häuser und Wohnungen profitieren

doppelt: Denn auch für Gas konnte

ein nennenswerter Rabatt ausgehandelt

werden.

Das Bauprogramm für 2014 steht

ebenfalls. Wir werden wieder rund

vier Millionen Euro in Modernisierung,

Instandhaltung und Neubau investieren

und beginnen im Frühjahr mit dem

Bau von weiteren 22 Neubauwohnungen

an der Hinnenberger Straße sowie

der Modernisierung der Häuser an

der Boesebecker Straße.

Und wenn auch Sie schon für 2014

planen: Vielleicht finden Sie ja in einer

der Gästewohnungen unserer Partnergenossenschaften

ein ebenso attraktives

wie preiswertes Reiseziel.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie

eine besinnliche Weihnachtszeit und

einen guten Start in ein gesundes Jahr

2014.

Ihr Henning Pohl

GAS-RABATT

Fast täglich müssen die Menschen lesen oder

hören, dass irgendwelche Preise steigen

oder steigen werden.

Vor allem die Energiepreise stehen ganz vorn in

dieser Liste. Kosten, gegen die man sich kaum

wehren kann.

Wohl dem, der Mieter oder Nutzer bei der

Voerder Baugenossenschaft ist. Die Voerder hat

mit ihrem Energielieferanten in weiser Voraussicht

langfristig Verträge festgezurrt, die Mitgliedern

und Mietern nun zu Gute kommen.

Ein Licht in dunkler Jahreszeit…

Frohe

Hätt‘ einer auch fast mehr Verstand

als die drei Weisen aus Morgenland

und ließe sich dünken, er wär wohl nie,

dem Sternlein nachgereist wie sie;

dennoch, wenn nun das Weihnachtsfest

seine Lichtlein wonniglich scheinen lässt,

fällt auch auf sein verständig‘ Gesicht –

er mag es merken oder nicht –

ein freundlicher Strahl:

Des Wundersternes von dazumal.

Wilhelm Busch,1832-1908

Weihnacht und

ein gutes Neues

Jahr

Liebe Mitglieder,

wir wünschen Ihnen und

lien eine schöne restlich

zeit, friedliche Weihnach

einen guten Rutsch in ei

lich gesundes, zufried

glückliches Jahr 2014.

Aufsichtsrat, Vorstand

und Mitarbeiter

Ihrer Voerder Baugenosse

Mit einem Knopfdruck brachten Bürgermeister Wiggenhagen, Volker Rauleff und die Vorstände der Voerder, Henning Pohl und Ach

(kleines Bild), Licht ins Dunkel der Vorweihnachtszeit. Traditionell wurde auf dem Grundstück am Hasperbacher Mietertreff wied

Weihnachtsbaum aufgestellt. Dazu hatten das Team der Voerder und des TuS Haspetal gleich nebenan einen kleinen Weihnachtsma

Dort gab es für die gut hundert Besucher Glühwein und Schnittchen, Bratwurst vom Grill, selbst gemachten Eierlikör und Kinderpun

niert mit viel weihnachtlicher Musik, guter Laune und Adventstimmung. Zum dritten Mal trafen sich die Anwohner des Haspetals b

„ihren“ Christbaum zu grüßen. Doris Diester hatte einen solchen Lichterbaum vor drei Jahren bei Bürgermeister Wilhelm Wiggenha

Der hatte die Idee gern aufgenommen und die Voerder Baugenossenschaft alles gleich neben dem „Fuchs Gustav“ umgesetzt – so a

Jahr – sehr zur Freude der Anwohner.

Auf vier Rädern für die Mitglieder unterw

Wenn es sein muss, dann ist

Voerder auch rund um die U

Sie sichern nicht nur Wohnqu

mitunter auch Hab, Gut und

Ist irgendwo die Beleuchtung a

eine Wasserleitung undicht ge

müssen sie los. Und das geht na

Bussen und Bahnen und auch z

Arbeitsplätze in den Häusern u

der Voerder nicht zu erreich

brauchen sie ihr umfangreiches

den Mitgliedern und Mietern d

fen zu können.


2

die Voerder 02 | 2016


3

Miteinander

und

Füreinander

Stadtteilbüro

Ennepetal- Voerde

die Voerder 02 | 2016


4

Gehört hinein

Gehört nicht hinein

Restmüll Nicht verwertbare, fest Abfälle, Abfall der verwertet werden kann,

Staubsaugerbeutel, kalte Asche,

Bioabfall, Verkaufsverpackungen,

Zigarettenkippen, Windeln, Tücher,

Papier, Zeitungen, tragbare Kleidung,

Fotos, Kaputte Glühbirnen, Stifte,

Pfandflaschen, Sondermüll,

Stoffreste, Lappen, Kosmetikartikel,

heiße Asche

Hygieneartikel

Biomüll Obst, Gemüse, Essensreste, Restmüll, Asche, Verkaufsverpackungen,

Gras- und Grünschnitte, Laub,

Plastik, Glas, Dosen, Tierkadaver

Blumen, pflanzliche Blumentüten

Altpapier Zeitungen, Prospekte, Zeitschriften, Hygienepapiere, Butterbrotpapiere,

Bücher, Kataloge, Hefte, Akten,

Taschentücher, Fotos

Wellpappe, Kartonagen (zerkleinert)

Verbundpapiere (z.B. Tetra Pak)

Restmüll, Biomüll

die Voerder 02 | 2016


5

die Voerder 02 | 2016


6

die Voerder 02 | 2016


7

die Voerder 02 | 2016


8

die Voerder 02 | 2016

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine