160609_DERPART_Time2Travel_2_150

DPKati

SOMMER 2016

INFORMATIONEN. INSPIRATIONEN. IHRE DERPART REISE-EXPERTEN

FERNREISEN

MIT BESTER

EMPFEHLUNG

VON IHREM

REISEBÜRO

AKTIVURLAUB

Wenn der Berg ruft

oder das Grün lockt

EINFACH WOHLFÜHLEN

Erholsames von Ayurveda

bis Bergwellness

DIENSTLICH VERREISEN

Von „Gleisarbeitern“

und „Bahnsteigmeetings“


Bitte mit Sonne

vollgetankt wieder

abgeben.

(Cabrio von Sixt –

buchbarbei Ihrem DERPART Reisebüro)


TIME2TRAVEL AUFGELESEN

TITELTHEMA

ANLÄSSLICH VERREISEN

EVENTS VON

AUGUST BIS NOVEMBER 4

Titelfoto: zephyr_p – fotolia.com; Fotos diese Seite: Oliver Lang – Deutsche Bahn AG; SPET Turismo de Tenerife S.A. (webtenerife.com); Richard Powers – Tourism Australia; Christian Brecheis – IDM Südtirol; pixelheadphoto, Gennadiy Poznyakov, Cahaya Images – fotolia.com;

8

DOWN UNDER

MEHR ALS KOALAS & KÄNGURUS:

DER FÜNFTE KONTINENT

34

MACH MAL PAUSE IN DER FERNE

BALI, DIE „INSEL DER GÖTTER“

WELLNESSREISEN

JAHRTAUSENDE ALTES WISSEN:

AYURVEDA AUF SRI LANKA

16 22 28

TENERIFFA

BEIM WANDERURLAUB IST

DER WEG DAS ZIEL

39 52

SÜDTIROL

WO DIE NATUR ENTSPANNT:

BERGWELLNESS & MEHR

KURZ & KNAPP

FÜR SIE ENTDECKT 20

PROBIER´S MAL AUS 42

REINGEHÖRT 44

GESUND AUF REISEN 50

IHR WEG ZU DERPART 56

SPEISEND VERREISEN

DREIERLEI DELIS AUS

FAR EAST & DOWN UNDER 46

UND SONST…

GEWINNSPIEL 6

BLICK INS NÄCHSTE HEFT 58

AKTIVURLAUB

MIT DEM GOLFGEPÄCK

UNTERWEGS

DIENSTLICH VERREISEN

DAS BÜRO AUF SCHIENEN &

MEETING ROOM BAHNHOF

VIEL

VERGNÜGEN

MIT IHRER

TIME2TRAVEL

3


TIME2TRAVEL ANLÄSSLICH VERREISEN

BAYREUTH

Richard Wagner Festspiele

25. JULI BIS 28. AUGUST

Exklusiv seinen Opern gewidmet, finden die Wagner

Festspiele seit 1876 unregelmäßig, seit 1951 alljährlich

im eigens dafür gebauten Festspielhaus auf

dem „Grünen Hügel“ statt. Führungen dort sind

spannend, gibt es aber nur jenseits des Proben und

Festspiele. Die 105. Spielzeit eröffnet mit einer

Neuinszenierung des „Parsifal“.

EDINBURGH

The Royal Edinburgh Military Tattoo

5. BIS 27. AUGUST

Der Augen- und Ohrenschmaus lädt seit

1950 jeden August auf den Platz vor dem

Edinburgh Castle ein, auf die sogenannte

Esplanade. Der Klassiker wird vielerorts

kopiert – und ist doch einzigartig: Neben

traditionellen schottischen Elementen wie

den „Massed Pipes & Drums“ treten internationale

Kapellen und Tanzformationen auf.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

Fotos: Rico Neitzel – wikipedia.com; www.bayreuther-festspiele.de; The Royal Edinburgh Military Tattoo; Texte: Sonja Sahmer

BUÑOL (VALENĆIA)

La Tomatina

31. AUGUST

Jedes Jahr ist das Städtchen Buñol in der Region

Valenćia am letzten August-Mittwoch Schauplatz eines

Spektakels: Ab 11 Uhr bewerfen sich die aus aller Welt

angereisten Teilnehmer für eine Stunde mit Unmengen

überreifer Tomaten, so dass die Plaza del

Pueblo und die Teilnehmer zuletzt

„tomatenrot“ sind. Gemeinsames

Säubern ist jedoch Ehrensache.

Wenn die

Wiesnwirte, angeführt

vom Münchner Kindl, mit

ihren Gespannen eingezogen sind

und das „O‘zapft is!“ verkündet wurde,

nimmt der Festtrubel auf der Theresienwiese

richtig Fahrt auf. Statt der Oide

Wiesn gibt’s heuer das Bayerische

Zentral-Landwirtschaftsfest

unter dem Motto „Landwirtschaf(f)t

Heimat“.

MÜNCHEN

17. SEPTEMBER BIS 3. OKTOBER

183. Oktoberfest

4


Christkindlesmarkt

25. NOVEMBER BIS 24. DEZEMBER

1628 erstmals schriftlich belegt, reichen seine Wurzeln

vermutlich bis in die Zeiten Martin Luthers zurück, als

sich die Tradition des Kinderbescherens zu Weihnachten

entwickelte. Traditionell wird er vom „Nürnberger

Christkind“ feierlich mit dem Prolog „Ihr Herrn und

Frau’n, die Ihr einst Kinder wart" eröffnet.

„Dalí, Ernst, Miró, Magritte ...“

7. OKTOBER 2016 BIS 22. JANUAR 2017

Die Schau in der Hamburger Kunsthalle präsentiert

über 150 teils nie gereiste Meisterwerke des

Surrealismus aus vier der bedeutendsten europäischen

Privatsammlungen des 20. Jahrhunderts –

wie etwa das legendäre Mae-West-Lippensofa von

Salvador Dalí (1904–1989) oder geheimnisvolle

Bildrätsel von René Magritte (1898-1967).

HAMBURG

KAILUA-KONA, HAWAII, USA

Iron Man

8. OKTOBER

Er ist der älteste und legendärste Triathlon der Welt

über 3,86 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer

Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen. Bei hitzigen

Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit wetteifern

Profis wie Amateure bei diesem anspruchsvollen Ausdauerwettbewerb

inmitten einer abwechslungsreichen

Inselwelt.

MELBOURNE, AUSTRALIEN

Melbourne Cup Day

08 | 09 | 10 | 11 | 2016

1. NOVEMBER

„The race that stops a nation“ findet jeden ersten

Dienstag im November auf dem Flemington Racecourse

statt und ist seit 1877 sogar Feiertag! Das höchstdotierte

Pferderennen Australiens, Teil des Spring

Racing Carnival, lockt stets über 100 000 Zuschauer

an – mit schnellen Pferden, top Wettquoten und ausgefallenen

Hüten.

NÜRNBERG

USA & AUSTRALIEN

Fotos: Salvador Dali, Fundacio Gala-Salvador Dali/ VG Bild-Kunst, Bonn 2015; Instantly, jktu_21, Maridav, C. A. Quigley, alexgres, Andrey Kiselev, snyfer, fotogestoeber, Marco2811, Maria Bell – fotolia.com

5


TIME2TRAVEL GEWINNSPIEL

Anzeige

JETZT MITMACHEN UND MIT ETWAS GLÜCK

EINEN REISEGUTSCHEIN VON MEIER'S WELTREISEN GEWINNEN!

Kreuzen Sie einfach unten an, welcher Pausentyp Sie im Urlaub sind und geben Sie den Gewinnspiel-Coupon in

Ihrem DERPART Reisebüro ab oder schicken Sie diesen per Post dorthin. Einsendeschluss ist am 30. September 2016.

Gerne können Sie auch online über die Website Ihres DERPART Reisebüros am Gewinnspiel teilnehmen.

Laden Sie Ihr Lieblingspausen-Foto von sich hoch – und vielleicht machen Sie schon bald Pause in der Ferne.

Freuen Sie sich auf einen Zuschuss im Wert von

300 EURO FÜR IHRE REISEKASSE

Ob Rundreisen mit Auto, Camper oder Bus, ob Badeurlaub

an den schönsten Stränden der Welt oder erlebnisreiche

Studienreisen: Seit über 30 Jahren ist MEIER´S WELTREISEN

der Spezialist für alles Ferne.

Erleben Sie die schönsten Urlaubsregionen auf vier Kontinenten:

Afrika, Asien, Australien, Neuseeland, den Vorderen Orient,

den Indischen Ozean, die Karibik, Mittel- und Südamerika,

Nordamerika, die Bahamas oder die Südsee.

Welcher Urlaubstyp Sie auch sind, Ihr Reisegutschein

bringt Sie Ihrem Urlaub ein Stückchen näher!

FÜR EINE PAUSE IN DER FERNE möchte ich

den Reisegutschein im Wert von 300 Euro gewinnen.

Vorname, Name*:

Adresse*:

Aktiver Typ

E-Mail*:

Telefon:

Name Ihres DERPART Reisebüros/Ort*:

Entspannter Typ

Ich bin damit einverstanden, dass mein DERPART Reisebüro mir in Zukunft individuell erstellte

Informationen per Post oder E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann von mir jederzeit widerrufen

werden. Sie hat keinen Einfluss auf die Teilnahme am Gewinnspiel. Bitte senden Sie mir zukünftig

Reiseinformationen zu.

WELCHER PAUSENTYP

SIND SIE IM URLAUB?

KREUZEN SIE AN …

Geselliger Typ

*Pflichtfeld

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren, ausgenommen Mitarbeiter der DERPART Reisebüros, der DERPART Reisevertrieb GmbH und deren Angehörige. Die Teilnahme ist nicht von einer Buchung

abhängig. Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Einsendeschluss ist der 30.09.2016.

6


MACH MAL PAUSE

IN DER FERNE

Ganz entspannt

Fernreisen finden

VIEL GLÜCK

WÜNSCHEN IHNEN

IHRE DERPART

REISE-EXPERTEN

7


TIME2TRAVEL FERNREISEN

BALI, DIE „INSEL DER GÖTTER“

EINE REISE IN DIE HEIMAT

DES GLÜCKS

FAR EAST. „Warum habe ich mein ganzes Leben lang das Glück gesucht, obwohl es

doch die ganze Zeit hier war?“ Diese Frage stellt sich Elizabeth Gilbert in ihrem

Weltbestseller „Eat Pray Love“, der von ihrer Reise zu sich selbst handelt. Der

Besuch bei einem Medizinmann auf Bali ist der Schlüssel zu Gilberts Happy End.

Wer die indonesische Insel besucht, versteht schon nach kurzer Zeit, warum die

Autorin hier ihr Glück gefunden hat.

Text: Verena Ullrich

8


Fotos: Mila Supynska – fotolia.com; www.tourismus-indonesien.de (2)

9


TIME2TRAVEL FERNREISEN

A

A Der Hindu-Tempel Pura Ulun Danu Bratan, malerisch auf einer Insel im Bratan-See vor einer Bergkulisse gelegen, ist Shiva

geweiht, enthält aber auch Buddha-Statuen. B Reis ist ein Grundnahrungsmittel, das bis zu dreimal am Tag gegessen wird

und zugleich Indonesiens Exportschlager Nummer 1 ist. C Der Affenwald im Naturpark von Ubud beherbergt etwa 115 Baum-

Arten – und ist fest in der Hand von quirligen Javaneraffen. D Der Balistar ist einer der weltweit seltensten Vögel; zu seinem

Artenschutz wurde der Nationalpark Bali Barat angelegt.

B

D

10

C

Fotos: Elena Ermakova, asab974 – fotolia.com; www.tourismus-indonesien.de (2)


F

E

GF

E Shiva, der „Glückverheißende“ ist allgegenwärtig: Im Gegensatz zur muslimisch geprägten Nachbarinsel Java überwiegt auf

Bali der Hinduismus. F Traditionelle balinesische Tänze und Kostüme kann man eigentlich ständig erleben, denn irgendwo wird

immer gefeiert ... G oder den Göttern aus Dankbarkeit oder zu Festtagen Obst und anderes mehr geopfert. H Von vielen Punkten

auf Bali aus ist er sichtbar: Der aktive Vulkan Gunung Agung ist die höchste Erhebung der Insel.

H

E

F

Fotos: OlegD, Tropical studio, mixedlight – fotolia.com; www.tourismus-indonesien.de

11


TIME2TRAVEL FERNREISEN

W

Weiße Traumstrände im Kontrast zu

schwarzen Lavaküsten, abenteuerliche

Dschungelwelten, spannende

Traditionen sowie Kunst, Kultur und

ein quirliges Großstadtleben: Bali, die

„Insel der Götter“, ist ein vielseitiges Paradies für

Reisende. Im Süden finden Sonnenanbeter, Wassersportler,

Shopping-Fans und Szenegänger ihr

Urlaubsparadies, an der Westküste tummeln sich

Rucksacktouristen, Surfer und Trendsetter.

Für Entspannung mit Dschungel-Feeling sowie

Kunst und Kultur sorgt die Inselmitte, die nur eine

Autostunde von Balis internationalem Flughafen

Denpasar und den Stränden entfernt

ist – und dennoch wie eine

eigene Welt anmutet. Rund um

die Künstlerkolonie Ubud befinden

sich auch einige Drehorte

der Kinoverfilmung von „Eat Pray

Love“, mit Julia Roberts in der

Hauptrolle, und dem Medizinmann

Ketut, bei dem sie ihre

Erleuchtung findet. Einen Ausflug

in die balinesische Seele

„Kleinen

bietet der Norden mit einsamen

Buchten, wilden Wasserfällen,

verträumten Dörfern, mystischen Orten und einer

magischen Unterwasserwelt.

Bali ist auf dem

indonesischen

Archipel die

westlichste der

sogenannten

Sunda-Inseln“.

Warum Bali auch „Insel der 1 000 Tempel“ heißt,

wird spätestens beim Besuch des Ostens klar:

Die Region beherbergt einige der prächtigsten

Tempel und Paläste der Insel, die von dem noch

immer aktiven, 3 142 Meter hohen Vulkan Gunung

Agung überragt werden. An dessen Flanke liegt

auch die heiligste Tempelanlage der Insel.

Pura Besakih, der Muttertempel, wird von den

Anhängern der Hindu-Dharma-Religion verehrt

und ist teilweise für Touristen zugänglich. Den

spektakulärsten Blick auf den Sonnenuntergang

bietet der Tempel Tanah Lot an der Westküste.

Er thront auf einem Felsen 150 Meter über dem

rauschenden Meer.

. Kontrastreiche Natur

Das alles kann man glücklicherweise (im übertragenen

wie wortwörtlichen Sinne) ganzjährig

erleben, denn es herrscht tropisches Klima: Das

Thermometer zeigt tagsüber konstant rund

30 Grad an – auch in der Regenzeit von

November bis März. Der meiste

Niederschlag fällt im Gebirge, dadurch

wird vor allem die Nordküste vor dem

Monsunregen geschützt. Denn Bali

besitzt bereits mehr als genug Wasser,

das die Einwohner sinnvoll verwerten.

Als erstes fallen die malerischen,

weitläufigen Reisterrassen auf.

Sie werden durch das „Subak“, ein

jahrtausendealtes balinesisches

Bewässerungssystem, frisch gehalten.

Die Insel ist sehr grün – dazu mischen sich bunte

Farbtupfer. Neben Banyanbäumen und Palmen ist

die Insel auch mit anderen exotischen Pflanzen

wie Frangipanibäumen, Bougainvillea, Lotus,

Hibiskus, Mimosenbäumen oder Ylang-Ylang

gesegnet. Auf der über 5 600 Quadratkilometer

großen Insel existieren denn auch bis zu

sechs Vegetationszonen: Tropischer Regenwald,

tropischer Nebelwald, Mangrovenwälder, Kulturlandschaft,

Feuchtsavanne und Lavalandschaft.

TRAUMHOCHZEIT IM INSELPARADIES

Die traumhafte und exotische

Kulisse von Bali sorgt für ein unvergessliches

Ja-Wort. Ob in der

Hotelanlage oder am Strand, fast

alles ist möglich: von der Hochzeit

unter Wasser bis hin zur Eheschließung

auf dem Rücken eines

Elefanten. Wer es rituell mag,

heiratet traditionell gekleidet in

einer balinesischen Zeremonie

mit Hindu-Priester; Braut und

Bräutigam sind dabei traditionell

gekleidet und bunt geschminkt.

Zur Vorbereitung der Hochzeit ist

die persönliche Anwesenheit von

mindestens einem der Verlobten

erforderlich. Touristen sollten

etwa vier Wochen Zeit für die

Abwicklung aller formellen Angelegenheiten

einrechnen.

Für die Anerkennung in Deutschland

sind einige Dokumente notwendig,

zudem müssen beide

Partner einer anerkannten Religionsgemeinschaft

angehören.

12


D

Der Vulkan Gunung Agung hat auch

dafür gesorgt, dass Balis weißen

Sandstrände ein besonderes

Kontrastprogramm erhalten haben:

Im Norden gibt es feinsandige, tiefschwarze

Vulkanstrände, wie der der

zwölf Kilometer lange Lovina Beach.

Ein tolles Naturschauspiel präsentiert

sich an Balis berühmtestem Wasserfall

Gitgit. 35 Meter stürzt er in

die Tiefe, umgeben von scheinbar

undurchdringlichem Dschungel.

. Tierisch gut

Bali ist ein Zoo – ohne Zäune und

Gitter. Dutzende Tiere sind einzigartig

und existieren ausschließlich dort. So

etwa der Balistar, ein knapp 25 Zentimeter

großer, schneeweißer Vogel, der durch blaue

Augenmaske und Füße auffällt.

Als beste Freunde mückenstichgeplagter Urlauber

gelten die Geckos. Die kleinen, oft exotisch bunten

Reptilien vertilgen mit Begeisterung die stechenden

Plagegeister. Noch bunter strahlen die auffälligen

Schmetterlinge wie die Rote Helene oder

der Atlasspinner. Auf Balis Bäumen und in den

eigentlich ruhigen Tempeln geht es dagegen eher

wild zu. Grauaffen und Makaken besiedeln die

Insel – und sind meist nicht im Geringsten scheu.

Sie haben es faustdick hinter den Ohren und gehen

gern auf Tuchfühlung mit Touristen!

Wer noch mehr von der Fauna Balis sehen will,

sollte lange wach bleiben: Nachts schläft zu-

Ein beliebtes

und günstiges

Fortbewegungsmittel

bei

Einheimischen

und Touristen

ist der Roller.

mindest die Tierwelt nicht. Blitzschnell zischen

große Flughunde und Fledermäuse durch die

Dunkelheit. Zibetkatzen stolzieren durch ihr Revier,

auf der Suche nach ihrem Lieblingsessen – reifen

Kaffeefrüchten.

Diese Vorliebe macht sie übrigens

zum einzigartigen Produzenten

einer kuriosen Spezialität: Ein

Enzym im Verdauungstrakt der

Zibetkatze verändert den

Geschmack der Kaffeebohnen,

bevor diese unverdaut ausgeschieden

werden. Die Einheimischen

sammeln die Bohnen und

rösten sie – der teuerste Kaffee der

Welt, der „Kopi Luwak“, ist eine

Spezialität und ein Exportschlager!

. Strände und Städte

Wer ob solcher exklusiven Besonderheiten denkt,

nur Luxustouristen bevölkern die Insel: Bali

bietet für jeden Geldbeutel und Geschmack ein

Urlaubsparadies, vom einfachen Guest-House für

Rucksackreisende über das schicke Drei-Sterne-

Hotel bis eben hin zum Fünf-Sterne-Luxusresort.

Besonders exklusiv ist der Urlaub rund um Nusa

Dua, wo Golfer und Wellness-Fans bei bestem

Service ausspannen können. Im Aufschwung

bei anspruchsvollen Touristen ist der Badeort

Jimbaran, dessen Strand als schönster Balis gilt.

Mit Superlativen wird außerdem der dortige

Sonnenuntergang beschrieben, den Reisende

zum Beispiel in einem der gerühmten Fischlokale

genießen können. >>

FRAGEN SIE …

IHREN DERPART REISE-EXPERTEN

… nach exotischen Länder und fremden Kulturen

– und Ideen für einen unvergesslichen Honeymoon!

Er beantwortet alle Ihre Fragen und weist

Sie, wo nötig, vorab auf Einreisebestimmungen

und lokale Besonderheiten hin, damit Sie Ihre

Fernreise sorgenfrei antreten

können.

Fotos: petunyia (2) – fotolia.com

13


TIME 2 TRAVEL FERNREISEN

W

Wer es lieber jung und modern mag,

reist nach Kuta mit seinem breiten

Sandstrand. Surfer und Schnäppchenjäger

prägen das Bild des hippen

Ortes, nachts verwandelt

er sich in ein Mekka für

Feierwütige. Konkurrenz macht

der neueste Szene-Ort direkt

in der Nachbarschaft: Seminyak,

ein gastronomisches

Paradies mit schicken Boutiquehotels,

kreativen Läden

und trendigen Bars. Familien

sollten sich eher in Sanur einquartieren.

Stammgäste mit

Kindern schwören auf seinen

ruhigen Strand, der so flach ist, dass auch die

Kleinen gut plantschen können. Schwimmen ist

jedoch nur bei Flut möglich.

. Offene Arme und Herzen

Bali und ihre

Nachbarinsel Java

trennt lediglich

eine zweieinhalb

Kilometer breite

Meerenge.

Auf der Insel finden eigentlich ständig Feste statt:

Traditionelle Tänze wie Barong und das berühmte

Schattentheater Wayang Kulit gehören zu der

lebendigen Kultur der Balinesen, die sie gern mit

Gästen teilen. Und hiesige Künstler

wie Maler und Bildhauer exportieren

ihre einzigartigen Werke sogar in alle

Welt.

In ihrer Kunst finden sich oftmals religiöse

Symbole, denn ihr Glaube ist

den rund 3,5 Millionen Balinesen

wichtig: Im Gegensatz zu dem muslimisch

geprägten Java ist Bali hauptsächlich

hinduistischen Glaubens. Wie

in Indien gibt es Kasten – aber nicht

so strenge Regeln. Hochzeiten zwischen den

Kasten sind beispielsweise erlaubt, da ihr Glaube

die balinesische Gesellschaft nicht spalten,

sondern vereinen soll. Eine Einstellung, die sich auf

das gesamte Leben überträgt.

Wer auf Bali ankommt, verliebt sich auf den ersten

Blick in das gewinnende Lächeln der Einwohner, in

ihre Herzlichkeit und Lebensfreude. Schon früh

morgens kann es sein, dass Dorfbewohner sich

spontan zu einer Feier verabreden und traditionelle

Gamelan-Musik durch die Straßen schallt.

Den Medizinmann namens Ketut aus „Eat Pray

Love“ gibt es übrigens wirklich. Im Film gibt er

Hauptdarstellerin Julia Roberts den weisen Rat:

„Sieh die Welt nicht mit dem Kopf an, sondern mit

dem Herzen.“ Auf Bali, der Heimat des Glücks, fällt

das nicht schwer.

Hätten Sie’s gewusst? Rund 15 Prozent aller Korallenriffe

der Erde verteilen sich in den Gewässern des indonesischen

Inselreichs, mit über 4 000 verschiedenen

Meeresbewohnern lebt hier eine der weltweit größten

marinen Artenvielfalt.

Auf Bali gibt es prozentual gesehen die meisten

Tauchbasen Indonesiens. Besonders im Nordosten

der Insel lohnt es sich abzutauchen (oder

zu schnorcheln). Neben den Drop-Offs von

Ulami, Kubu und Amed gilt das leicht zugängliche

„Liberty“-Schiffswrack vor Tulamben.

Unter der glitzernden Oberfläche des Indischen

Ozeans verbergen sich farbenfrohe und außergewöhnliche

Mini-Schönheiten wie Schaukelfische,

Anglerfische, Pygmäenseepferdchen und kleinste

Krustentiere oder auch „große Fische“ wie Mantas,

Rochen, Schildkröten, Haie und Delfine.

Fotos: kaschibo, Richard Carey – fotolia.com; www.tourismus-indonesien.de

14


Dominik. Republik Punta Cana

Memories Splash Punta Cana 1111+

n Resortanlage ist vor allem für Familien geeignet

n der Aquapark mit seinen verschiedenen Wasserrutschen verspricht Spaß für Kinder und Erwachsene

n das umfangreiche Unterhaltungs- und All Inclusive Angebot rundet das Urlaubserlebnis ab

Doppelzimmer, All Inclusive

1174€

1 Woche inkl. Flug pro Person ab

TUI Deutschland GmbH · Karl-Wiechert-Allee 23 · 30625 Hannover

JETZT BUCHEN UND SPAREN!

In Ihrem DERPART Reisebüro

15


TIME2TRAVEL FERNREISEN

A

AUSTRALIEN – MEHR ALS KOALAS UND KÄNGURUS

DIE VIELFALT DER WELT

AUF EINEM FLECK

DOWN UNDER. Hier können Urlauber die ganze Welt erleben. Denn es gibt europäisch

anmutende Großstädte, traumhaft-asiatische Küstenstreifen, afrikanische

Wüste und südamerikanischen Dschungel geballt auf einem Fleck. Wobei „Fleck“

in diesem Fall eine maßlose Untertreibung ist: Unglaubliche 7,7 Millionen Quadratkilometer

misst das Land.

C D E

Fotos: Richard Powers, Adrian Brown, Masaru Kitano snaK Productions, Darren Jew – Tourism Australia; Darren Jew – Tourism and Events Queensland

16


B

A Der Uluru, der Heilige Berg der Aborigines, ist Wahrzeichen Nr. 1. B Wahrzeichen Nr. 2 ist ebenso

markant, aber von Menschenhand geschaffen: Das Sydney Opera House. C Kängurus sind weltweit nur

in Australien zu finden. D Faszinierende Unterwasserwelten am Great Barrier Reef, wie hier in der Fitzroy

Reef Lagoon. E Down Under ist nicht nur Staub-Rot, sondern mancherorts auch Dschungel-Grün.

Fotos: Trusjom, thomas222 (2) – fotolia.com, Simon Bradfield – istockphoto.cm, common use – wikipedia.com

A

Australien ist groß, sehr groß. Von

Darwin im Norden bis nach Adelaide

im Süden braucht man mit dem Auto

gute 30 Stunden, von Brisbane im

Osten bis Perth im Westen sind es

sogar über 40. Wer den langen Flug auf die andere

Seite der Welt antreten will, sollte also möglichst

viel Zeit mitbringen, um die grandiose Vielfalt des

Kontinents zu genießen.

17


TIME2TRAVEL FERNREISEN

A

An Sydney als Einflugschneise führt

kaum ein Weg vorbei. Auch wenn

das „Paris des Pazifiks“ als eine

der schönsten Städte der Welt gilt,

kann man der Metropole eine

gewisse Business-Attitüde nicht absprechen –

zumindest im direkten

Vergleich mit Melbourne,

der lässigen Konkurrentin im

Süden. In Melbourne fährt

die Straßenbahn an Häusern

vorbei, die so auch irgendwo

in Europa stehen könnten,

in den Bars am Strand wird

Live-Musik gespielt. In Sydney

spaziert man dagegen

mit Blick auf das wohl berühmteste

Operngebäude

der Natur.

der Welt durch den Botanischen Garten und

nimmt danach am Hafen von Darling Harbour ein

gediegenes Dinner ein.

Das Great Barrier

Reef ist 2 300

Kilometer lang und

gilt als eines der

sieben Weltwunder

Die heimliche Hauptstadt Australiens läuft damit

zumindest der tatsächlichen den Rang ab:

Nach Canberra verirrt sich kaum ein Tourist, die

nächsten großstädtischen Anlaufpunkte sind

Darwin, Brisbane, Adelaide und Perth, verteilt auf

die vier Küsten – dazwischen liegt ein weitgehend

menschenleeres Abenteuerland.

. Highlights der Ostküste

Auf einer Fläche, in die Deutschland 22 Mal hineinpassen

würde, leben gerade einmal 22 Millionen

Menschen, die meisten an der Ostküste und

Haupttouristenroute des fünften Kontinents.

Hier ballen sich die Highlights: vom Unterwasserspektakel

des Great Barrier Reef, das als größtes

Korallenriff der Welt nur knapp einer Einstufung

als gefährdetes Weltnaturerbe entging, über

die traumhaften, gleißend-weißen Whitsunday

Islands bis hin zum wilden, von Dingos bewohnten

Fraser Island. Segeln, Tauchen, Jeep-

Touren am Strand – Aktivurlauber

werden die Sunshine und Gold Coast

kaum verlassen wollen. Dabei lohnt auch

der weite Weg zu den anderen Küsten.

Wer von Melbourne nach Westen fährt,

wird mit der dramatischen Felsküste der

Great Ocean Road und ihren Koalas, die

auf den Bäumen am Straßenrand

schlafen, belohnt. Der Süden des Kontinents

ist außerdem sein Weinkeller:

Riesige Weinberge dehnen sich rund um Adelaide

aus. Gleich hinter dem Knick zur Westküste, wo

sich Pazifik und Indischer Ozean treffen, hält Perth

die Stellung – sozusagen als letzter Außenposten

der Zivilisation.

Bis nach Darwin im Norden liegen 4 000 Kilometer

wildes – und zumindest gefühlt noch unentdecktes

– Land vor einem. Hier hoppeln die

Kängurus über den Strand, Delfine schwimmen

ans Ufer heran. Andere Menschen? Fehlanzeige!

. Der tropische Norden

Mehr Natur geht nicht? Dann ab in den tropischen

Norden. Allerdings stehen Abstecher nach

Neuseeland im Südosten oder Tasmanien im

Süden häufiger auf der touristischen Agenda.

RUNDREISEN (FAST) AUF EIGENE FAUST

Wer Australien entdecken möchte, braucht Mut zur Lücke – in dem riesigen Land gibt es einfach viel zu

sehen. Ein Urlaub sollte deshalb gut vorbereitet und möglichst individuell gestaltet werden. Ob Trauminseln

an der Ostküste, Natur pur im einsamen Westen oder Aborigine-Kultur im Outback – Rundreisen mit dem

MIETWAGEN oder CAMPER, wie sie etwa DERTOUR anbietet, geben die grobe Richtung vor, unterwegs

ist man unabhängig. Einzige Voraussetzung ist ein internationaler Führerschein, zudem darf das je nach

Führerscheinklasse zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs nicht überschritten werden. Gewöhnungsbedürftig

sind der Linksverkehr und die großen Entfernungen.

Fotos: Matt Harvey – Tourism and Events Queensland; Maxime Coquard; Tourism and Events Queensland; Allan Dixon, Hugh Stewart – Tourism Australia

18


WWährend Neuseeland als „Herr der

Ringe“-Land vor allem mit Naturlandschaften

in unzähligen Grünschattierungen

– von sanftem Hügelland über

Berge und weite Ebenen bis hin zu subtropischem

Regenwald – einen Kontrast zum roten

Kontinent bildet, erinnern die rauen

Küsten der australischen Insel Tasmanien

eher an Großbritannien oder Irland.

Im Northern Territory gibt es dagegen

zu wabernden Didgeridoo-

Klängen echten Urwald, mit allem,

was dazu gehört: viel Grün, Krokodile,

und noch mehr Grün, im Kakadu

Nationalpark kombiniert mit Felsmalereien

der Aborigine-Kultur. Die

ist sonst – außerhalb von Kunstgalerien

– hauptsächlich noch im Herzen des Kontinents

anzutreffen, zum Beispiel am Uluru. Dieser

gigantische Inselberg taucht mitten im sandigen

Nirgendwo wie eine Fata Morgana auf und gilt den

Ureinwohnern als heilig – Klettertouren, zwar offiziell

erlaubt, sind von ihnen deshalb nicht gern gesehen.

. No worries

Der Streit um das Wahrzeichen macht deutlich,

dass im mit Kricket, Linksverkehr und Queen durch

und durch britisch geprägten Einwandererland

in Sachen Ureinwohnern noch vieles im Argen

liegt: Obwohl die Australier mit ihrer hilfsbereiten

Art und der sympathischen „No worries“-Mentalität

(Keine Sorge!) jedes Urlauberherz im Sturm

erobern, wurden die Aborigines bis in die 1970er

Jahre hinein diskriminiert. Noch heute gehören sie

In Australien

findet man zu jeder

Jahreszeit eine

Gegend, in der das

Reiseklima gerade

perfekt ist.

zum ärmsten Teil der Gesellschaft, ihre Kultur ging

vielerorts verloren. Urlauber sollten sich deshalb

ruhig Zeit für eine Aborigine-Tour nehmen. Gerade

im dünn besiedelten Outback bieten die Ureinwohner

interessante Führungen an, die über

Rituale, Traditionen und das Land aufklären.

Den Alltag im Outback erlebt

man dagegen am besten bei

einem „Farmstay“, der australischen

Variante von Ferien auf

dem Bauernhof. Wer beim

Zusammentreiben von Schafoder

Rinderherden helfen

möchte, sollte ein erfahrener

Reiter sein. Doch auch ohne

Arbeitseinsatz gibt es hier für

jeden Trainingsstand und Geldbeutel

die Möglichkeit, ein paar Tage als Cowboy

durch unendliche Weiten zu reiten. Aber Vorsicht:

Auch nicht so gern gesehene tierische Gäste

lassen sich hier – wie überall im Land – gelegentlich

blicken.

Sechs der giftigsten Schlangenarten der Welt sind

ebenso wie einige giftige Spinnen in Australien

zu Hause – Bisse kommen allerdings sehr selten

vor. Und an den Küsten im Norden und Nordosten,

wo traumhafte Strände zum Schwimmen einladen,

können einem zwischen Oktober und Mai

gefährliche Quallen den Badespaß vermiesen.

Grundsätzlich sollte man daher immer die Ratschläge

der Einheimischen befolgen. Und die

gehen als echte „Aussies“ mit dem Thema betont

relaxed um: „No worries!“

Text: Mona Contzen

LOS GEHT´S …

ZU IHREM DERPART REISE-EXPERTEN

Er hat passende Kataloge für Ihr „Abenteuer

Australien“ – und weiß, was Sie bei Mietwagenoder

Camper-Rundreisen bedenken sollten!

Foto: totajla – fotolia.com

19


TIME2TRAVEL FÜR SIE ENTDECKT

FÜR HUNGRIGE: SPORK

Nicht nur Outdoor-Fans lieben den leichten,

vielseitigen Fast-Alleskönner, der Messer,

Gabel und Löffel in einem ist: Ob beim

Trekking, während der Zugfahrt oder

einfach fürs Essen-to-go im Großstadt-

Dschungel, er ist überall hilfreich, wo’s ums

„Essen unterwegs“ geht.

Von

Light My Fire

etwa gibt’s das

Original in 16 Farben

und drei Größen

schon ab

€ 1,95.

VON PRAKTISCH BIS FUNKTIONAL

FÜR BÜCHERFREUNDE: E-BOOK-READER

Wer auf jedes Kilogramm Reisegepäck achten

muss, wird sich schnell mit Kindle & Co. anfreunden:

Platzsparender kann man seinen

Leseproviant kaum mitnehmen, da darf’s

dann auch ein Buch mehr sein ...

Zudem schlagen die E-Book-

Reader jedes Tablet: Ihre

Displays sind fürs Textlesen

optimiert, punkten mit tagelangen

Akkulaufzeit punktet

und leichter sind sie auch.

Den

Amazon Kindle

Paperwhite 2015

(6 Zoll) etwa gibt’s für

€ 119,00 (UVP), bei

Aktionen auch

günstiger.

Ein paar Ideen, mit denen Globetrotter,

aber auch „Kurz mal weg-Fahrer“

unterwegs gut ausgerüstet sind.

Idee: Die

wasserabweisenden

Sea to Summit

Travel Day Packs aus

Ultra-Sil Nylonstoff.

Gesehen ab

€ 29,95.

FÜR AUSFLÜGE: LEICHTRUCKSACK

Bei Ausflügen die Hände frei haben wäre

gut, aber der Wanderrucksack hat

keine Handgepäckmaße und im

Koffer nimmt er zu viel Platz weg?

Dafür gibt’s doch Leichtgewichte,

die zusammengepackt ganz klein,

entfaltet aber zum voll funktionsfähigen

Rucksack werden!

FÜR AUSZEITEN: SCHLAFMASKE

Einfach mal die Augen zumachen ist oft leichter

gesagt als getan. Wohl dem, der (s)eine Schlafmaske

gefunden hat, die ihm beim Wegdösen

hilft, ob im Flieger oder Busshuttle.

Die Tempur Schlafmaske etwa passt sich lückenlossanft

der Augenpartie an. Ihre Dicke ist anfangs etwas

gewöhnungsbedürftig, aber dann ... Gesehen ab € 25,00.

GEGEN VERSPANNUNGEN:

NACKENKISSEN

Ob Auto, Bus, Bahn oder Flieger –

irgendwann nickt jeder kurz ein, doch

das böse Erwachen folgt schnell: Ein verspannter

Nacken. Daher setzen immer mehr auf

„ihr“ Nackenkissen. Ideal sind jene, die sich dank

Kügelchen-Füllung leicht anschmiegen.

Das von daydream (€ 10,95, UVP) hat sogar ein Geheimfach

für Wertgegenstände, was zusätzlich zur

Entspannung beiträgt.

EINER FÜR (FAST) ALLES:

UNIVERSAL TRAVEL ADAPTER

Reisestecker-Set war gestern, die

neuesten Adapter-Generationen haben’s in sich:

dank All-in-one Länderschiebersystemen, die

Stromanschluss in über 150 Ländern gewährleisten

und für zwei- wie dreipolige Endgeräte

geeignet sind. Zudem lassen sie sich oft noch

leicht zur leistungsfähigen Ladestation für USB-

Geräte umwandeln.

So zum Beispiel der SKROSS World Adapter PRO+ USB,

den es je nach Ausstattung ab € 29,95 gibt.

Fotos: Dirima – fotolia.com

20


SKYTEAMS ROUND-THE-WORLD-PLANER: IHR ZUGANG ZUR WELT.

Träumen auch Sie schon länger von einer Weltreise?

SkyTeams neues Round-the-World-Buchungstool hilft Ihnen, Ihre Reiseroute einfach und übersichtlich

in wenigen Schritten zu erstellen, Alternativen abzuwägen und schlussendlich Ihr Round-the-

World-Ticket zu buchen. Sie können die Welt mit nur einem Ticket bereisen. Und zudem geben Sie

das Tempo vor: Erkunden Sie die Welt in mindestens 10 Tagen oder nehmen Sie sich bis zu einem

Jahr Zeit, denn ein Besuch in mindestens 3, maximal 15 spannenden Destinationen lädt durchaus

zum Verweilen ein. Die 20 Mitgliedsairlines öffnen Ihnen grandiose Türen zu mehr als 1057 Flughäfen

in 179 Ländern. Lassen Sie sich noch heute inspirieren und beginnen Sie mit der Planung Ihrer

Weltreise mit Hilfe des Round-the-World-Planers unter skyteam.com


TIME2TRAVEL AKTIVURLAUB

WANDERURLAUB AUF TENERIFFA

ÜBER VULKANGESTEIN UND

DURCH LORBEERWÄLDER

DER WEG IST DAS ZIEL. Eine Insel, so abwechslungsreich wie ein ganzer Kontinent:

Eben noch umspielt eine sanfte Meeresbrise die Nase, kurz darauf durchdringt der

herbe Duft von Bergwäldern die Luft. Die Vielzahl an Mikroklimazonen macht

Teneriffa zu einem artenreichen und landschaftlich abwechslungsreichen Ort, der

für Wanderer Naturgenuss pur ist – ob im dichten Grün der Wälder, entlang des

schäumenden Ozeans oder rund um die karge Schönheit des Vulkans Teide.

22


Die bizarren Vulkan-Landschaften des Teide dienten bereits

mehrfach Science-Fiction-Filmen als Kulisse. Aber der

Nationalpark ist nicht nur bei Filmproduzenten beliebt:

36 Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden

und Streckendauern führen durch ihn.

Fotos: eldeiv, lublubachka – fotolia.com; SPET Turismo de Tenerife S.A. (webtenerife.com, 4x)

Teneriffa ist eine Insel der Gegensätze, weswegen einige die Kanaren-Insel auch Mini-Kontinent nennen, da es so viele verschiedene

Orte mit ganz eigenen Charakteristika zu sehen gibt. Das wird einem auch auf den Hiking-Touren bewusst: Denn die Wanderwege

auf Teneriffa führen durch Wälder, über Königswege (Camino Real), quer durch die Canadas, auf Gipfel oder entlang der Küste.

23


TIME2TRAVEL AKTIVURLAUB

D

Die Kanareninsel ist ein beliebtes Ziel

für Strandurlauber, dank ihrer weitläufigen

und palmengespickten Sandstrände.

Aber auch Wanderfreunde

kommen auf ihre Kosten, denn es

lockt ein Wanderwegenetz von über 1 000 Kilometern

in einer Landschaft, die mehr als nur,

zugegebenermaßen wunderschöne, Strände zu

bieten hat: endemische Pflanzen und Tiere zum

Beispiel. Allein 43 Naturschutzgebiete nehmen

hier knapp die Hälfte der Insel ein, durch die wiederum

rund die Hälfte aller Wanderwege verläuft.

Also dann, Trekkingschuhe an und los geht‘s!

. Naturparks und Vogelvielfalt

Der Teno-Park im Nordwesten ist eine der geologisch

ältesten Regionen Teneriffas mit einem Alter

von etwa sieben Millionen Jahren. Dort lernen

Wanderfreunde auf Touren nicht nur das in Jahrtausenden

von Erosion geprägte Areal kennen,

sondern erhalten auch Einblicke in die Vielfalt der

hiesigen Flora und Fauna. Ein beliebter Wanderweg

ist der circa fünf Kilometer lange Pfad von El

Palmar aus: Über einen steilen Abschnitt führt er

unter anderem zu einem Aussichtspunkt, der

einen Panoramablick über die Monteverde-Zonen,

wie die kanarischen Waldgebiete heißen, bietet.

Von der Ortschaft La Abejera bis zum Zielort Los

Bailaderos zeigt sich dem Wanderer die von der

Landwirtschaft geprägte Gegend mit ihren terrassenförmig

angelegten Feldern.

Kontrastreich ist auch das Anaga-Gebirge am

nordöstlichen Zipfel Teneriffas. Besucher genießen

hier vor allem unberührte Natur, wie Lorbeer- und

Sadebaumwälder. Quer durch

den Anaga-Park geht es

beispielsweise von Cruz del Aufgrund diverser

Carmen bis Punta del Hidalgo am Mikroklimazonen

Atlantik. Dabei wandert man ist Teneriffa ein

gut zehn Kilometer vorbei am abwechslungsreiches

Wanderziel.

Flussbett des Barranco del Río,

durch die Dörfer El Batán und

El Peladero, in kleine Schluchten

und hinauf zu Aussichtspunkten

wie dem Lomo del Morro. Dabei

gilt es, mittelschwere Abstiege

zu bewältigen. In Punta del Hidalgo schließlich

erwartet einen der weite Blick über das Meer.

Der Naturpark Corona Forestal wiederum umringt

den Nationalpark Teide und ist auf Teneriffa einzigartig

aufgrund seiner uralten Wälder. Durchbrochen

von zahlreichen Schluchten wechseln sich

die als feuerbeständig bekannte Kanarische Kiefer

mit Gagelbäumen und Baumheide ebenso ab wie

einige Lorbeerwälder im Tal von Güímar. Ein besonderes

Highlight ist hier eine „Mondlandschaft“

mit hellen Gesteinsformationen, die wie Kirchtürme

ins Himmelblau ragen:

Auf einem 13 Kilometer langen Rundweg ab/an

Teneriffas höchstgelegener Stadt Vilaflor (1 420

Höhenmeter) geht es bis auf fast 2 000 Meter über

dem Meeresspiegel. Streckenweise ist der Pfad

seit über 500 Jahren in Benutzung und führt bis

zum Aussichtspunkt Mirador de Paisaje Lunar, von

wo aus die Felsengebilde bestaunt werden können.

VON LOCH ZU LOCH:

GOLFPLÄTZE

Am Handicap arbeiten mit Meerblick oder zu

Füßen eines Vulkans? Auf Teneriffa kein Problem.

Acht Golfplätze und zwei Pitch & Putt-Anlagen

bieten auf der Insel ein einzigartiges Erlebnis. Ergänzt werden die Plätze von einer Auswahl an erstklassigen

Hotels und Apartment-Anlagen, die Golfliebhabern mit vielfältigen Services beim Abschlagen zur Seite

stehen – von GPS-Buggys über Schläger-Verleih bis hin zum Golfunterricht mit Pros für Anfänger wie

Fortgeschrittene. Das Klima erlaubt es, das ganze Jahr über zu spielen. In den Sommermonaten bieten die

Plätze zudem oft Spezialangebote an.

24


Auf dem Weg passiert man zudem das ursprüngliche

Landgut Casa Galindo, dessen Besitzer die

hiesigen Trockenfeldterrassen samt Mandelhain

bewirtschaften.

. Auf dem Gipfel des Teide

Dank der Durchschnittstemperatur

von 22 Grad Celsius

geht Wandern hier

rund ums Jahr.

Der Parque Nacional del Teide selbst ist der größte

Nationalpark der Kanarischen Inseln – und ein absolutes

Muss für jeden Besucher Teneriffas: Erkaltete

Lavaströme haben bizarre Felsformationen

gebildet, sein nahezu vollkommener Vulkankegel

beherrscht das Inselpanorama. Gesteinsbrocken

in Schwarz- und Rottönen sowie kleinere Krater

spicken die Landschaft in seinem Umkreis und

muten in ihrer kargen Schönheit fast „außerirdisch“

an. So eröffnen sich von den zahlreichen

Aussichtspunkten immer wieder

andere, außergewöhnliche

Bergansichten. Bei 30 abwechslungsreichen

Wanderpfaden in

verschiedenen Schwierigkeitsgraden

entscheidet eigentlich

nur die Kondition, welche Route

der Wanderer nimmt.

Übrigens: Mit 3 718 Metern bildet

der Teide nicht nur die höchste

Erhebung Teneriffas, sondern ist

auch der höchste Berg Spaniens!

Eine Gipfelbesteigung ist möglich, erfordert aber

eine Genehmigung durch die Aufsicht der

Nationalparkbehörde. Gipfelstürmer können die

Nacht vor dem Aufstieg in der Schutzhütte auf

3 260 Metern verbringen und so ganz nah bei den

Sternen schlafen. Anspruchsvolle Wanderer

wählen die Route vom Berg Montaña Blanca aus:

Ein gemächlicher erster Teil über Pfade aus Bimsstein

und Lava erlaubt es, den Körper langsam an

die Höhenluft zu gewöhnen. 1 500 Höhenmeter

und gut acht Kilometer Strecke später ist dann der

Gipfel des Teide erreicht. Des Wanderers Lohn:

Ein grandioser Ausblick über die gesamte Insel, in

all ihrer Pracht und Vielfalt – bis zum Horizont, wo

Ozean und Himmel eins zu werden scheinen.

Wer nicht gar so hoch hinauf will, sucht sich einen

anderen Berg – und wählt alternativ den anspruchsvollen

Rundweg vom Besucherzentrum

Cañada Blanca aus. Den schwierigsten Teil bildet

dabei der Aufstieg auf den Montaña de Guajara mit

seinen 2 715 Höhenmetern. Die dünne Höhenluft

strapaziert auch hier etwas die Lungen, doch der

Ausblick entschädigt für jeden tiefen Schnaufer:

Vom dritthöchsten Punkt der Insel aus gibt es eine

herrliche Sicht auf den Teide mit seinem gewaltigen,

17 Kilometer durchmessenden Krater. Zudem

blickt man herab auf die Schlucht Barranco del

Río und den zweithöchsten Berg Teneriffas, den

Pico Viejo (immerhin 3 135 Meter hoch) sowie die

Ucanca-Ebene und den ganzen Inselsüden.

. Wellenrauschen als Wandertakt

Wer behauptet, dass Wandern nur in den Bergen

möglich ist, vergisst, dass er dann nie die Musik

des Meeres hört, das auf Teneriffa doch so das

Leben mitbestimmt. Das wäre echt schade!

Doch Glück gehabt: Wer auf einer Tour auch mal

von salziger Brise und tosenden Wellen begleitet

werden möchte, der findet eine Vielzahl von

Trekking-Pfaden entlang der Küste. >>

Fotos: cristi180884, Pixelwolf2 - fotolia.com; SPET Turismo de Tenerife S.A. (webtenerife.com) (2x)

GRAUE RIESEN, GOLDENE STERNE:

EXTRATOUREN

Wenn die grauen Riesen aus dem Wasser tauchen,

staunten alle. Der Kanal zwischen Teneriffa

und La Gomera ist einer der besten Orte zur

Beobachtung der 21 verschiedenen Arten, die sich im Meer tummeln, darunter Delfine, Grindwale,

gelegentlich auch Blau- oder Schwertwale. In den Häfen starten regelmäßig Ausflüge. Im Observatorium

dagegen schaut man von 2 400 Metern Höhe in den Himmel. Dank der geringen Lichtverschmutzung auf

Teneriffa erstrahlt die Nacht in ihrer ganzen Pracht. „Funkelnde“ Angebote für Hobby-Astronomen etwa

gesehen bei Studiosus-Reisen – Wanderungen zwecks Motivsuche inklusive.

25


TIME2TRAVEL AKTIVURLAUB

E

Eine schöne Strecke an der immergrünen

Nordküste beginnt in Los

Realejos, vorbei an den Ruinen der

über 100 Jahre alten Wasserpumpstation

von Gordejuela, die einst die

erste Dampfmaschine Teneriffas beherbergte.

Von dort erreicht man das Naturschutzgebiet

Rambla de Castro, wo das sonnengelbe Gut

Hacienda de los Castro zwischen Palmen hervorlugt

und die kleine Kirche Ermita de San Pedro aus

dem 18. Jahrhundert zum Verweilen einlädt – Blick

auf die See samt Festung San Pedro inklusive.

Das Ziel bildet der Mirador von San Pedro, der

oberhalb der felsigen Küste und flach abfallenden

Terrassenfeldern liegt.

. Gut zu wissen

Und das Beste an all diesen Ideen: Sie sind quasi

an 365 Tagen umsetzbar, denn auf der „Insel

des ewigen Frühlings“ herrscht eine wanderfreundliche

Jahresdurchschnittstemperatur von

22 Grad Celsius.

Wanderer sollten allerdings beachten, dass Teneriffa

eine Insel mit diversen Mikroklimazonen ist,

sodass sich das Wetter innerhalb weniger Stunden

auch schnell mal ändern kann – ein Blick in

die Wettervorhersage ist daher Pflicht in Sachen

Marschvorbereitungen. Vor allem in den höher

gelegenen Gebieten ist es zudem ratsam,

neben Sonnenschutz auch

eine Regenjacke mitzunehmen.

In der „Regenzeit“ können

manche Wege sehr rutschig

werden, im Winter wiederum

einige Strecken durch Schneefälle

beeinträchtigt sein. Nicht

nur dann ist geländegängiges,

festes Schuhwerk Voraussetzung

für Hiking-Touren auf

der Insel.

Bei 1 000 Kilometer

Wanderwegen

findet hier jeder

Routen passend zu

seiner Kondition.

Ein letzter Tipp: Zur eigenen

Sicherheit sollte man bedenken,

dass Anstiege in hohen Lagen eine gute

Kondition verlangen, da die Luft auf mehreren

tausend Metern über dem Meeresspiegel nun mal

sauerstoffärmer ist – auch wenn kein Achttausender

auf der Insel steht. Wichtig ist zudem,

immer genügend Flüssigkeit im Rucksack dabei zu

haben, insbesondere bei sommerlicher Hitze. Auch

ein Mobiltelefon sollten Wanderfreunde stets mitführen

– aber nur für den Notfall. Denn Teneriffas

atemberaubende Natur erlebt man am besten

„pur“ statt via Smartphone-Display.

Text: Maria Sophia Bach

LASSEN SIE SICH BERATEN

Sie möchten ein Package inklusive begleiteten

Touren? Oder planen Sie Ihre Routen lieber selbst?

Bevorzugen lange laufen statt hoch hinauf –

oder doch von allem etwas? Ihr DERPART Reise-

Experte führt Sie durch

das vielfältige Angebot

von Wanderreisen

sicher zum Ziel.

Ob Kraxeln über steinige Lavahügel, Stapfen durch rieselnde

Vulkanasche oder gemächliches Spazieren durch kanarische

Kiefernwälder – Teneriffa bietet Pfade für jeden Geschmack.

Fotos: blackzheep, by-studio, chrisberic - fotolia.com,

26


Honeymoon-Suite unter

der Sonne Kaliforniens.

Die Welt ganz nah:

ab Juli 2016 nach


Weitere Informationen und Buchung

in Ihrem DERPART Reisebüro


TIME2TRAVEL AKTIVURLAUB

Dieser außergewöhnliche Par-72-Platz in der Dominikanischen

Republik vereint anspruchsvollen Anschlag mit Schönheit: der

Punta Espada Golf Course. Von jedem Loch aus bietet sich den

Spielern ein herrlicher Blick über das Karibische Meer. Die Farbe

des Wassers bildet dabei einen interessanten Kontrast zu den

smaragdgrünen Fairways und den perfekt angelegten Grüns.

28


Das ist weltweit gleich: Aufteen des Balls vor dem Abschlag, gegebenenfalls Hindernisse überwinden wie geschickt platzierte

Bunker - und weiter geht's. Der Begriff Flight für die Spielergruppe wird nur hierzulande verwendet: Wer in der Ferne abschlägt, spielt

„Twosome“, „Threesome“ oder „Foursome“.

GOLFEN IN DER FERNE

ABSCHLAGEN IN TRAUMZIELEN

AUF FAIRWAYS UND GRÜNS. Wer drei Wochen Golf-Urlaub plant und dabei

jeden Tag einen anderen Platz spielen möchte, der kann das etwa auf Mallorca,

im türkischen Belek oder in Andalusien problemlos realisieren – nicht einmal

ein Hotelwechsel ist nötig, so günstig liegen dort die Plätze zueinander.

Wetter, Essen und Service stimmen, sodass viele Golfer immer wieder

kommen. Es gibt aber auch ferne Traumziele, die es für Reisende mit Golf-

Ambitionen zu entdecken gilt.

Text: Dorothea Hohn

Fotos: Dominican Republic Ministry of Tourism (2); www.tourismus-indonesien.de; Kzenon, Andreas Haertle, Dasha Petrenko – fotolia.com

A

B

A Auf der Insel Bali kann man in einem erloschenen Vulkankegel inmitten üppiger tropischer Vegetation abschlagen - The Bali

Golf & Country Club gehört daher für manchen zu den schönsten Grüns des Welt. B Auch einige Plätze der Dominikanischen Republik

sind so atemberaubend, dass Spieler vor lauter Naturschönheit das Zählen vergessen - etwa auf dem Teeth of the Dog.

29


TIME2TRAVEL AKTIVURLAUB

J

Jetzt im Sommer ist die richtige Zeit, sich

Gedanken zu machen, wo man demnächst

„abschlagen“ könnte. Entweder,

weil die Golf-Saison in Deutschland bald

ausläuft oder weil kurzfristig die Reiselust nach

etwas Besonderem aufkeimt. Denn wer bei Fernreisen

zum Golfen nur an unsere Wintermonate

denkt, der versäumt definitiv etwas!

. Konstant angenehme Temperaturen

schönsten Golfplätze der Welt zählt. In über 1 000

Metern Höhe schlägt man hier in einem erloschenen

Vulkankegel inmitten üppiger tropischer Natur

ab – bei stets angenehmen Temperaturen um

die 20 Grad. Wer sich an der beliebten Südküste

aufhält, der wird vom Bali Golf & Country Club

be-geistert sein – wie schon die Weltklassespieler

Nick Faldo, Ian Woosnam und Colin Montgomery.

. Prima Schlechtwetter-Alternative

So ist zum Beispiel die Trauminsel Mauritius ein

besonderer Tipp für eine kurzfristige Sommerreise:

Die Temperaturen liegen bei angenehmen 23 bis

25 Grad mit leichter Brise. Weil aber die Europäer

eigentlich eher im Herbst/Winter kommen, liegen

die Preise für Spitzenhotels mit Golf-Paketen nun

im sehr angenehmen Rahmen. Die Constance

Hotelgruppe* mit ihren bekannten

Hotels Belle Mare Plage und Le

Prince Maurice bietet zum Beispiel

Hotelgästen Greenfee inklusive

und damit Unlimited Golf an.

Ihre Championship-Golfplätze The

Links und The Legend gehören

sicherlich zu jenen, die jeder einmal

in seinem Leben gespielt

haben will.

Ein weiteres Traumziel ist Bali. Auch

diese Insel mit ihren vier Plätzen bietet sich noch für

den Sommer und Frühherbst an, denn dann sind die

Temperaturen am angenehmsten. Im Norden lockt

zum Beispiel The Bali Handara Golf & Country

Club, den das „GOLF Magazin“ zu den TOP 50 der

„Golf wäre ohne Hindernisse

stinklangweilig,

aber das Leben auch.“

Anonymous

Doch wo ist es richtig schön zum Golfen, wenn

in Deutschland richtig schlechtes Wetter ist?

Mit Sicherheit auf der vielfältigsten Insel für

Golfer weltweit – der Dominikanischen Republik.

Zwar bieten auch Jamaica und Barbados ein paar

außergewöhnliche Golfplätze, mit 20 Plätzen verfügt

die Dominikanische Republik aber über eine

einzigartige Vielfalt.

Einige sind so atemberaubend,

das Spieler vor lauter Naturschönheit

das Zählen vergessen.

Die Klassiker Teeth of the

Dog und The Links sowie Dye

Fore im Luxus-Resort Casa de

Campo gehören natürlich dazu.

Je nach Zimmer-Kategorie bekommen

die Gäste ein Golf-

Cart schon beim Check-in, um

sich durch das Resort bewegen zu können. Auch

beim Spiel macht das Cart Sinn, denn es bietet

Schutz vor der Sonne – und die karibischen Temperaturen

lassen sich mit leichtem Fahrtwind auch

besser genießen.

GOLFGEPÄCK AUF FERNREISE(N)

Wer nur an einigen Tagen im Urlaub

abschlagen will, sollte überlegen,

ob es je nach Flugtarif nicht

besser ist, ein Leihschläger-Set

vor Ort zu mieten – denn eine

preiswerte oder gar kostenfreie

Mitnahme des persönlichen

Equipments ist nicht die Regel!

Meist hängen die Gebühren nicht

nur von der Buchungsklasse,

sondern auch von der Strecke

sowie dem Anmeldezeitpunkt ab.

Auch wichtig: Das Gewicht! Ab

23 Kilogramm wird‘s meist

empfindlich teurer: Müssen

wirklich alle Hölzer und jedes

Eisen im Golf-Bag mit? Was

wäre verzichtbar?

In einem sind sich die Airlines

immerhin einig: Eine Golfausrüstung

wird definiert als

eine Golftasche mit Schlägern,

Bällen und einem Paar

Golfschuhe.

30


A B C

A Der Bushveld-Kurs des Gary Player Country Club Golf Course, Sun City, hat eine reiche Tier-, Pflanzen- und Vogelwelt. B Nicht

nur dort muss man auf alles vorbereitet sein, wie der Alligator auf einem Grün des Sanibel Island Golf Club in Florida zeigt. C Gut, wenn

man einen wachsamen Caddy dabei hat, die in Thailand üblicherweise weiblich sind.

Fotos: Jon Le-Bon, storm, pixelheadphoto, majivecka, jongjawi – fotolia.com; South Africa Tourism; Dotohea Hohn (2)

D

Dieses Jahr feiert der Club Punta

Espada, designt von Jack Nicklaus

und von allen Experten als der beste

Platz des Landes gehandelt, Zehnjähriges.

Allein acht seiner Bahnen gehen direkt

am Meer entlang oder kreuzen es. Hochgelobt ist

auch der ebenfalls an der Punta Cana gelegene

Club Corales, der von Tom Fazio

gestaltet wurde und 2010 eröffnete.

Da hier Amerikaner die

wichtigste Gästezielgruppe sind,

orientieren sich die Greenfee-

Preise an deren wenig preissensitiven

Spielen – und bewegen sich

um die 300 Dollar. Zwar gibt es

auch günstigere Plätze, aber die

wirklich atemberaubenden haben

ihren Preis. Allerdings: Lieber ein

paar Mal tiefer in die Tasche greifen,

als sich diese Erlebnisse entgehen zu lassen!

Tipp: Hier lässt sich etwas sparen, wenn man über

einen Veranstalter im Reisebüro bucht.

. Ganzjährig beste Bedingungen

Dass amerikanische Golf-Profis auf Spitzenniveau

spielen, hat nicht zuletzt damit zu tun, dass sie

ganzjährig beste Trainingsbedingungen haben, vor

allem in Florida. Auch deutsche Weltklasse-Spieler

verbringen daher viel Trainingszeit dort. Wie viele

Plätze es wirklich gibt, kann wohl niemand so

genau sagen: Top-Plätze in und um Miami, Orlando,

Palm Beach oder auch an der Golf-Küste, zum

Beispiel rund um Naples und Fort Myers, bieten

höchsten Golf-Genuss für jeden Geldbeutel. Denn

golfen heißt hier auch, sogenannte „öffentliche

Plätze“ für gerade mal 50 Dollar spielen zu können.

*Alle im Text erwähnten Hotels

sind bei DERTOUR im Programm.

„Golf ist keine Frage

von Leben und Tod –

Golf ist wichtiger.“

aus Schottland

Wichtig für die Reiseplanung: In Florida herrscht

ein völlig anderes Preissystem als in vielen

anderen Teilen der Welt. Die Golfclubs kalkulieren

ihre Greenfee-Preise tages- und sogar teilweise

stundenaktuell, weswegen ein Blick auf die jeweilige

Webseite lohnt. Selbst zu absoluten

Hochsaison-Zeiten wie der Jahreswende ist es

möglich, noch kurzfristig gute

Startzeiten zu bekommen.

. Überall gute Services

Wer es liebt, mit Caddy zu

spielen, der bucht Wintergolfen

in Thailand. Um Hua Hin

herum gibt es die älteste

Golf-Tradition des asiatischen

Königreichs, zahlreiche sehr

gute Plätze finden Spieler auch

auf der Ferieninsel Phuket. Während in Thailand

weibliche Caddies dafür sorgen, dass Gäste die

Putt-Linie richtig lesen und ihre Bälle finden, ist

dieser Service in Südafrika wiederum fest in

Männerhand.

Die Regenbogennation hat eine lange Golf-Tradition

und bietet fantastische Plätze. Der Gary

Player Country Club sowie der Lost City Golf Club

im Sun City Resort etwa pflegen das, was Golfen

in Südafrika so auszeichnet – die entspannte

„Half-Way“. Überall auf der Welt macht man eine

kurze Pause nach 9-Loch, um schnell einen Snack

zu sich zu nehmen. In Südafrika ist es üblich,

bereits am achten Grün für diese Pause ein

ordentliches Essen vorzubestellen – und das mit

einem Bier in Ruhe zu genießen. Auf Weltklasse-

Plätzen wie dem Durban Country Club an der

Westküste oder dem Fancourt Country Club

Estate im Herzen der Gartenroute darf es natürlich

auch mal ein Gläschen Wein sein …

31


Anzeige

DERPART GOLF CUP 2016

DIE BESTEN KOMMEN INS FINALE

UND SIE KÖNNEN DABEI SEIN!

Erleben Sie das große Finale des DERPART Golf Cups 2016 im

Fünf-Sterne-Hotel Viva Zafiro Alcúdia & Spa in Puerto de Alcúdia

auf Mallorca als Turnier-Begleiter …

oder schlagen Sie außer Konkurrenz als Gast-Golfer mit ab!

„ERHOLEN, ENTSPANNEN,

MITFIEBERN“

PAKET 1

p.P. im DZ ab

€599,- *

Seit Mitte Mai messen sich in ganz

Deutschland Golfspieler bei zwölf

Regionalturnieren, um auf Mallorca

dabei zu sein. Noch können Sie mit

abschlagen, Termine und Orte kennt

Ihr DERPART Reisebüro. Die Gewinner

reisen im Oktober 2016 nach Alcúdia,

wo sie beim abschließenden Turnierfinale

auf dem legendären Golf de

Alcanada gegeneinander antreten.

Der ist die perfekte Location für das

Ausspielen des Gesamtsiegers

der Vorrundengewinner, denn der

18-Loch-Platz gilt als eine der anspruchsvollsten,

aber auch schönsten

Golfanlagen Europas – von 17 Grüns

aus hat man Meerblick, gestaltet hat

ihn Robert Trent Jones Jr.!

Elegant, modern und mit Charme:

Die exklusive Hotelanlage des

Viva Zafiro Alcúdia & Spa mit seinen

diversen Pools und Restaurants

sowie vielfältigen Sport- und erholsamen

Wellness-Angeboten ist

der ideale Rahmen für den Golf-

Event und einen unvergesslichen

Mallorca-Aufenthalt.

Denn auch das Umfeld lässt keine

Wünsche offen: der kilometerlange

Strand der Bucht von Alcúdia und

das traumhafte Hinterland mit

typisch mallorquinischem Orten

sind hier ebenso zu nennen wie der

nahe Yachthafen mit seiner langen

Promenade und Cafés, Restaurants

und Tapas-Bars.

inkl. Hin- und Rückflug, Transfer sowie

3x Übernachtung/Frühstück

(20.–23.10.2016)

und 3x Abendessen

(20. +21. 10. Buffet/22.10. Galadinner)

„ABSCHLAGEN AUSSER

KONKURRENZ“

PAKET 2

p.P. im DZ ab

€899,- *

wie PAKET 1, zzgl.

1x Greenfee für die Einspielrunde

am 21. 10. 2016

1 x Greenfee für das Finalturnier

am 22. 10. 2016

(inkl. Halfway-Verpflegung)

*EZ-Arrangements auf Anfrage

Buchung exklusiv in Ihrem

DERPART Reisebüro

Unsere Partner

Fotos: Uwe Stegmaier (1); Viva & Vanity Hotels (3)


Entdecken

Sie die Vielfalt

Amerikas

Reisen Sie mit uns

zu 240 Zielen


TIME2TRAVEL WELLNESSREISEN

BALANCE FÜR KÖRPER, GEIST

AYURVEDA AUF SRI LANKA

ERHOLEN DANK URALTEM WISSEN. Baden in einem blumenbedeckten Pool,

wohltuende Massagen und entspannte Yoga-Einheiten: Für viele Urlauber ist

Ayurveda die gesuchte Erholung vom hektischen Alltag und die Formel für ein

gesünderes Leben – auch zu Hause. Die weltweit älteste vollständige Lebensund

Gesundheitslehre stammt aus Südasien und wird schon seit langer Zeit auf

Sri Lanka praktiziert.

Text: Mona Contzen

A B C

34


UND SEELE

A Ceylon Tee-Liebhaber mögen es kaum glauben: Ursprünglich wurde auf Sri Lanka Kaffee angebaut - bis 1870 eine Rotpilzseuche

quasi alle Kaffee-Pflanzen zerstörte. B Das Waisenhaus für Elefanten von Pinnawela, unweit der Königsstadt Kandy, ist weit

über den Inselstaat hinaus bekannt: Hier finden verletzte oder verlassene Elefanten ein Zuhause. C Der achteckige Leuchtturm von

Dondra Head markiert den südlichsten Punkt von Sri Lanka: Von hier bis zur Antarktis gibt es nur noch Wasser.

Fotos: jeliva, rawpixel_com, Jakub Jirsák, Jag_cz – fotolia.com

G

Gerade in Colombo gelandet, ist der

lange Nachtflug nach einer kurzen

Fahrt schnell vergessen: Eine traditionelle

Öllampe wird als Zeichen

des Neuanfangs in der Dunkelheit

entzündet, leise Klänge durchdringen die Nacht.

„Wir wünschen dir Gesundheit, Glück und Wohlstand“,

murmelt ein Hotelangestellter, während er

den Gästen zur Begrüßung farbige Punkte auf die

Stirn malt.

Ayurveda-Hotels auf Sri Lanka schließen die Welt

einfach aus – Fast Food und Alkohol, Autolärm und

Dauer-Online-Präsenz bleiben draußen. Stattdessen

wirken Meditation und Yoga als Balsam für

Seele und Geist gegen Hektik und Stress, Kräuterbäder

und gesundes Essen verbannen giftige

Umwelteinflüsse, Massagen und Stirngüsse

stimulieren den Körper und geben neue Energie.

Sri Lanka ist ein Ayurveda-Hotspot. Vor allem

deutsche Touristen schätzen neben den endlosen,

palmengesäumten Sandstränden und den kulturellen

Sehenswürdigkeiten des Urlaubsparadieses

den ganzheitlichen Gesundheitsansatz, der

Körper, Geist und Seele in Balance bringen soll.

Unter den europäischen Urlaubern stellen sie die

größte Gruppe dar, die Ayurveda-Behandlungen

auf Sri Lanka in Anspruch nimmt. In vielen Hotels

stehen deshalb sogar Dolmetscher für die

Gespräche mit den Ärzten zur Verfügung.

. Das Wissen vom gesunden Leben

Dabei ist Ayurveda viel mehr als ein schlichter

Wellness-Urlaub. Es geht um Entgiftung und

Stress-Management, um psychologische und

spirituelle Elemente, manchmal auch um

Gewichtskontrolle. >>

35


TIME2TRAVEL WELLNESSREISEN

A

Ayurveda bedeutet übersetzt das

„Wissen vom gesunden Leben“ – und

dieses Wissen reicht auf Sri Lanka

2 000 Jahre zurück. Die Heilkunst gilt

dementsprechend als eigenständiges

medizinisches System: Alle Ayurveda-Ärzte, die

hier praktizieren, durchlaufen ein sechsjähriges

Studium an einer der beiden etablierten Heilkunst-Schulen

des Landes. Und die Therapeuten,

zuständig für die verschiedenen

Anwendungen, werden oft in

hoteleigenen Schulen mehrere

Monate lang ausgebildet. Ein

eigenes Ministerium für Naturmedizin

wacht über die perfekte

Ausführung der hohen Kunst,

Kräuterpräparate werden nach

der Qualitätsmanagement-Norm

ISO-zertifiziert.

Sri-lankische

Könige gründeten

erste Ayurveda-

Kliniken schon

im 5. Jahrhundert

vor Christus.

Die Erfolge können sich sehen lassen. Sie reichen

von der Stärkung des Immunsystems bis zur Verbesserung

von Stoffwechselproblemen, Hautkrankheiten,

Bluthochdruck, Rheuma oder

Gelenkschmerzen. Auch bei psychischen Erkrankungen

wie Burn-out, Depression oder Schlafstörungen

zeigten sich die Behandlungen schon

wirksam.

. Massagen mit Blick auf den Indischen Ozean

Vor allem im Süden rund um die Hauptstadt Colombo

und an der Südwestküste der Insel gibt es

spezialisierte Hotels wie Palmen am Strand. Viele

lassen ihre Gäste in kleinen Villen übernachten, die

meisten liegen direkt am Meer. Auf die richtige

Atmosphäre kommt es schließlich an, wenn

wirklich entspannt werden soll: großzügige Rasenflächen

und Panorama-Terrassen, von duftenden

Frangipani-Bäumen eingefasste Swimmingpools,

gleich dahinter der Indische Ozean.

Trotz der traumhaften Lage ist die Spannbreite

groß: Während sich einige Häuser mit einem bunten

Ausflugsprogramm eher als Ferienanlagen für

Familien positionieren, auch Gäste aufnehmen, die

keine Kur machen, und sogar bei der

ein oder anderen westlichen Sünde

– vom abendlichen Bier an der

Hotelbar bis zur Zigarette auf dem

Balkon – schon mal beide Augen zudrücken,

sind in anderen Hotels nicht

einmal Nachteulen oder eine spannende

Bettlektüre gern gesehen.

So oder so wird im Paradies meist

ein strenges Regiment geführt. Ausschlafen?

Fehlanzeige! Ein Kurtag auf Sri Lanka

beginnt in der Regel um sieben Uhr früh mit einer

Meditation oder Yoga-Stunde, oft im Freien und

mit Verrenkungen, die Ungeübte zwar schnell

nachvollziehen, aber auch ins Schwitzen bringen

können. Gedehnt, gelockert und bestenfalls auch

gedanklich frei geht es danach ins Ayurveda-

Center, Schauplatz der täglichen, meist zweistündigen

Behandlungen, je nach Hotel ausgestattet

mit frischen Blumen, Meditationsmusik und

Relax-Liegen oder auch Lotusblüten-Teich und

Outdoor-Badewannen.

. Ayurveda ist kein Wunschkonzert

Ein Entspannungs-Wunschkonzert wird hier aber

nicht veranstaltet. Über die Anwendungen – von

An den Traumstränden der drittgrößten Thai-Insel

Koh Samui liegt „Detox“ voll im Trend. Die Entgiftungskuren

dauern zwischen drei Tagen und mehreren

Wochen, wobei Kurzaufenthalte eher als

Schnupperangebote verstanden werden sollten.

Nach einer Woche werden erste Ergebnisse

sichtbar: Die entsäuernde Ernährung, dazu Yoga,

Meditation, Massagen und Kräuterbäder aktivieren

die Durchblutung und kurbeln den Stoffwechsel

an. Müdigkeit, Sodbrennen, Hautprobleme und

Kopfschmerzen werden so bekämpft.

36


Bei einer mehrwöchigen Panchakarma-Kur, der „Königsklasse“ des Ayurveda, wird der Körper durch verschiedene, individuell auf den

Gast abgestimmte Anwendungen – von der vierhändigen Synchronmassage über Einläufe und Packungen bis hin zum legendären,

aber längst nicht jedem verschriebenen Stirnguss - äußerlich wie innerlich gereinigt.

Kräuterölmassagen und -wickeln gegen Verspannungen

über Stirngüsse und Blütenbäder gegen

den Stress bis hin zu Inhalation

und Akupunktur – entscheidet

der Arzt ebenso wie über den

individuellen Ernährungsplan.

Gesunde Fisch- und Gemüsecurrys,

himmlische Suppen und

riesige Obstteller werden mit Informationshäppchen

serviert,

die nicht nur die Inhaltsstoffe

auflisten, sondern auch deren

Wirkungsweise auf den Körper

erklären.

Runtergespült werden muss alles mit einem

gewöhnungsbedürftigen Glas warmen, verdauungsfördernden

Wasser – mit Ausnahme von

einem gelegentlichen Tässchen Tee und Fruchtsäften

zum Frühstück meist das einzige Getränk

auf der Karte.

„Im Ayurveda ist alles erlaubt – in Maßen“, so

die Philosophie von Asoka Hettigoda, Spross

einer wahren sri-lankischen Ayurveda-Dynastie.

Hungern muss in der Therapie niemand, doch es

kann ausgerechnet die frische Ananas oder der

leckere Fisch mitverantwortlich sein für das ein

oder andere Zipperlein. Wer die Kur ernst nimmt,

lernt zu verzichten.

Vor über 2 000

Jahren sollen die

ersten Ayurveda-

Rezepte auf

Palmblätter geritzt

worden sein.

Denn nach der Ayurveda-Lehre, die auch die Ernährung

umfasst, regulieren drei Grundkräfte, die

Doshas, die Wechselwirkungen

zwischen Körper, Seele und Geist.

Vata (Luft und Äther) kontrolliert

Bewegungsabläufe und Sinnesorgane,

Pitta (Feuer und Wasser) ist

zuständig für die Energie aus

Verdauung und Stoffwechsel, für

Intelligenz und strahlendes Aussehen,

während Kapha (Erde und

Wasser) Zusammenhalt, Struktur

und Widerstandskraft des Körpers

fördert. Geraten diese Bio-Energien ins Ungleichgewicht,

folgen Erkrankungen.

. Das Gleichgewicht herstellen

Eine Ayurveda-Behandlung beginnt deshalb

grundsätzlich mit einer ausführlichen ärztlichen

Untersuchung unter anderem von Puls, Zunge und

Haut sowie einer Befragung zur Lebensweise, die

dazu dient, das individuelle Ungleichgewicht der

Doshas zu ermitteln und den darauf ideal abgestimmten

Behandlungs- und Ernährungsplan aufzustellen.

So kümmern sich gleich mehrere

Hotel-Ärzte, die im Rahmen weiterer Kontrolluntersuchungen

den Genesungsfortschritt der

Gäste beobachten und dokumentieren, um das

Wohl der Gesundheits-Urlauber. >>

Fotos: puhhha, inarik, Gennadiy Poznyakov (3) – fotolia.com

Spätestens seit den Beatles gilt Indien als spiritueller

Wallfahrtsort, Rishikesh sogar als „Yoga-

Hauptstadt“ der Welt. Doch auch in Kerala und

Tamil Nadu oder in Städten wie Mumbai und

Delhi gibt es Ashrams und Yoga-Retreats, deren

mehrtägige Programme zu einer verbesserten

Vitalität und innerer Gelassenheit verhelfen. So

können etwa Beschwerden wie Durchblutungsstörungen

oder Rückenschmerzen gelindert

werden – die Praktiken reichen von Meditation

bis hin zu Atem- und Reinigungsübungen.

37


TIME2TRAVEL WELLNESSREISEN

D

Die Blätter des Katappenbaums sind

heilsam für Diabetiker, Jasmin reinigt

die Augen, Guave ist gut für die

Verdauung – das Wissen um die

Wirkung verschiedener Heilpflanzen

und -kräuter, von denen einige nur auf Sri Lanka

wachsen, ist ein wichtiger Bestandteil der Ayurveda-Lehre.

Deshalb sind auch Medikamente Teil

der Heilkunst. „Das staatliche ,Department

of Ayurveda’ vergibt Lizenzen an Hotels, die

Ayurveda-Behandlungen anbieten“, betont

Dr. Vajira Senevirathna vom National Ayurveda

Research Institute. „In diesem Zusammenhang

werden unter anderem Hygienestandards überprüft,

die Qualifikation der Ärzte, aber natürlich

auch die Medikamente.“

. Ayurveda für zu Hause

In den lizensierten Resorts, die auf der Internetseite

der sri-lankischen Tourismusbehörde aufgelistet

sind, verordnen die Ärzte meist pflanzliche

Mittel, die in flüssiger Form, als Puder oder

Tabletten verabreicht werden. Über ihre Herkunft

können sich Gäste in manchen Häusern im

Rahmen einer Kräutergarten-Tour oder einer

Besichtigung der hoteleigenen Apotheke informieren.

Oft gibt es auch Lehrprogramme, bei denen die

Ayurveda-Grundlagen vermittelt werden, oder

wöchentliche Kochdemonstrationen, die zeigen,

wie man aus Luffa, Kokosmilch und Fenchel-

Samen leckere Gerichte zaubern kann.

Denn wer wirklich auf die heilende Wirkung der

Ayurveda-Kur setzt, sollte das Prinzip mit nach

Hause nehmen und in seinen Alltag integrieren.

„Ein Aufenthalt von zwei Wochen kann die

Gesundheit ankurbeln“, sagt Hotelbesitzer Asoka

Hettigoda, „aber dann muss man die Lektion

auch verinnerlichen.“

FRAGEN SIE IHREN

DERPART REISE-EXPERTEN

… nach seinen Ideen zu „Raus aus dem Alltag“!

Er verrät Ihnen Insidertipps und die schönsten

Orte für einen erholsamen Wellnessurlaub.

Und für alle, die ungern fernreisen oder nur mal

kurz abtauchen wollen – Angebote für pure

Entspannung gibt’s natürlich auch in Europa.

38


WANDERURLAUB TRIFFT BERGWELLNESS

SÜDTIROLS WOHLFÜHL-REZEPT?

NATUR ERLEBEN!

ERHOLEN ZWISCHEN BERGEN UND REBEN. Das klappt in der nördlichsten

Provinz Italiens prima, gerade weil Südtirol so gegensätzlich ist: Hier treffen

sich Deutsche, Italiener und Ladiner, haben Weinbauern oft auch Gletscher

im Blick, ist es mal ganz bergig-kühl, dann mediterran-warm, lernt Modernes

von der Tradition und hat die Kultur viele Facetten. Das alles ist nicht ganz

spannungsfrei, aber trotzdem herrlich entspannend.

Text: Sonja Sahmer

Fotos: Christian Brecheis, Alex Filz – IDM Südtirol; FTLPhotography, Maygutyak – fotolia.com

Das Heubad, auch „Alpenbadl“ genannt, hat

in Südtirol eine lange bäuerliche Tradition.

Längst belegen Studien, wie wohltuend es ist:

Es hilft bei Arthrose, Ischias und Rheuma, fördert

die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an.

S

Südtiroler finden ihr Wohlgefühl nämlich

seit Jahrtausenden in der Natur.

Bewegung auf der Alm, Schlafen

im Heu, regionale, naturbelassene

Produkte essen, all das schätzen die

hiesigen Bergbauern seit jeher aus

gutem Grund. Mittlerweile haben das auch die

„Stadtler“ für sich entdeckt. Denn „natürliches“

Wohlgefühl hilft, wieder in Balance zu kommen.

Also dann – ab in die Berge!

. Natur als Fitnesszentrum

300 Sonnentage im Jahr sind ein weiteres Argument

pro Südtirol und passen ideal zu Bewegung

und „Höhen(aus)flügen“. Schließlich liegen gut

85 Prozent der Region über 1 000 Meter über

dem Meer. 250 Millionen Jahre lang wuchsen

die „bleichen Riesen“ der Dolomiten – allen voran

ihr Wahrzeichen, die Drei Zinnen, aber auch

das Rosengarten-Massiv oder die größte Hochalm

Europas, die Seiser Alm, – einst in einem

Urmeer heran. 2009 adelt die UNESCO diese

Berge, die so anders sind als alle ringsum, mit dem

Welterbe-Titel. >>

39


TIME2TRAVEL WELLNESSREISEN

E

Erobern kann man sie am besten auf

Schusters Rappen: 13 000 Kilometer

Wanderwege führen durch diese

kontrastreiche Kultur- und Naturlandschaft.

Sie

lassen jedoch genug Raum,

um (fast) jeden ungestört zur

Ruhe kommen zu lassen.

Zumal lediglich sechs Prozent

Südtirols besiedelt sind,

dann aber ansehnlich und

geschichtsträchtig – man

denke nur an Bozen oder

Meran.

„Die Natur muss

gefühlt werden.“

Kurzum: Hier hält ein riesiges

„natürliches“ Fitnesszentrum

für Einsteiger ebenso viele Optionen bereithält wie

für alle, die die Herausforderung suchen. Eine

Wohlfühl-Kombination, die ganzjährig lockt,

besonders aber im Spätsommer und Herbst.

Denn Südtirol, Wandern und Wellness sind

gerade zu Zeiten von Obsternte und Weinlese ein

„harmonisierender“ Dreiklang.

. Berge als Erholungsort

Alexander von Humboldt

Ob leichte Spaziergänge im Mittelgebirge oder anspruchsvolle

Trekkingtouren zwischen Gletschern

und Alpenseen – Wandern in Südtirol lässt einen

nämlich runterkommen, auch wenn’s hier oft

aufwärts geht. Mal führt der naturbelassene Weg

durch Apfelhaine, dann entlang alter Waalwege

oder über alpine Bergpfade. Anderswo geht's

durch Kastanienhaine, über Hochalmen und

Weiden. Einige Dreitausender hat man

immer im Blick, denn davon hat’s in

Südtirol rund 350.

Unterwegs sorgen mystische Orte

in unterschiedlichen Höhenlagen für

„kraftvolle“ Pausen. Allergie- und

feinstaubgeplagte Lungen atmen

wieder durch. Vieles kommt von ganz

alleine ins Lot, wenn man achtsam

Schritt vor Schritt durch die Bergwelt

stapft statt durch Großstadtschluchten

zu hetzen.

Denn der „Energiespender“ Berg sorgt für Entschleunigung,

hier gibt die Natur das Tempo vor.

Und der Gast lernt: In Südtirol lebt man nach den

Regeln der Natur, lässt ihr Raum, das Leben zu

regeln und ins Gleichgewicht zu bringen.

. Alpines als Wohltat

Denn nicht nur das Wandern durch die klare Luft,

mit weiten Fernblicken und der beruhigenden

Stille ist eine Wohltat. Auch am Wegesrand steht

noch allerlei Heilsames mehr. Mal dufte, mal

blökend, mal muhend, mal köstlich.

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit für wohltuende

Wanderungen bei noch milden Temperaturen, etwa am

Rittner Keschtnweg mit Blick auf den Rosengarten.

Wandern und Törggelen - das ist „die“ herbstliche

Kombination in Südtirol. Aufgetischt werden regionale

und saisonale Spezialitäten wie Keschtn und Wein.

Fotos: Alex Filz – IDM Südtirol (2); dimabelokoni – fotolia.com

40


D

Denn Südtiroler Wellness hört sich

nicht nur regional an, sie ist es auch.

Weil sie nutzt, was ihre Natur bereit

hält. Da lässt sich etwa der harzige

Duft der vor allem im

Sarntal geernteten Latschenkiefer

im Brechelbad atmen (eine im

ganzen Alpenraum verbreitete

Trockensauna) oder die wohltuende

Wirkung von Molke auf der Haut

spüren. Nicht zu vergessen „Bodenschätze“

wie etwa der Silberquarzit

Urstein aus dem Pfitschertal, der

für alpine Hot Stone Massagen

Verwendung findet.

Selbst was zur Törggele-Zeit mundet,

hat wohlige Seiten: Bereits die alten Griechen

und Römer setzten Wein zur Schönheitspflege ein.

Die antioxidativen Kräfte der Weintraubenkerne

sind beachtlich. Sie verhindern etwa eine vorzeitige

Hautalterung und beugen Pigmentstörungen

vor. Auch Esskastanien werden für Bäder, Massagen,

Peelings und Packungen eingesetzt. Ihre

stimulierende Wirkung auf Kreislauf und Durchblutung

eignet sich besonders gut zur Behandlung

von Cellulite oder Krampfadern.

Müde gewanderte Waden werden im Heu- oder

Wollbad wieder fit: „Abgetaucht“ wird in die weiche

Wolle des Ultner Bergschafes, einer eigenen

„Die Natur ist

die beste Apotheke.“

Sebastian Kneipp

Südtiroler Rasse aus dem Ultental. Deren Wollfett

steigert zum Beispiel die Durchblutung, löst so

Verspannungen. Mit dazu kommt gerne Heu von

Almwiesen – oder man badet gleich pur darin.

Je artenreicher der Wildkräuteranteil,

desto wohltuender seine

Wirkung. Gelenkschmerzen

etwa „verduften“ dann schnell

mal.

Bliebe noch, was gern als Proviant

im Wanderrucksack landet,

da Südtirol das größte Anbaugebiet

dafür in Europa ist: Äpfel!

Schon in der Antike und bei

den Germanen galt die Frucht

als „Bewahrer ewiger Jugend“.

Wertvoll sind besonders die Pektine unter der

Schale. Sie können unter anderem den Cholesterin-Wert

senken und die Durchblutung verbessern.

Vitamine und Spurenelemente wiederum

straffen das Gewebe. Kraftvoll reinbeißen oder

erfrischend trinken geht übrigens auch – Apfelbeauty

wirkt auch von innen.

Wer also einerseits die Kraft der Kontraste nutzt,

die Südtirol auszeichnen, und sich andererseits auf

die Natur einlässt, wird am Ende seines Urlaubs

wohltuend wissen, was Bergwellness kann: Erden,

entspannen, energetisieren. Also dann – ab in

die Berge!

EIN SÜDTIROLER GIPFELSTÜRMER

Fotos: Hubert Berberich – wikipedia.de; Dionisvera – fotolia.com

Er bestieg als Erster alle Achttausender, durchquerte

die Antarktis und Wüsten, ging in die Politik

und schuf seit 2006 in seiner Heimat Südtirol

mit den Messner Mountain Museums

(MMM) Besonderes: Reinhold

Messner.

MMM Firmian, MMM Juval, MMM

Dolomites, MMM Ortles, MMM Bergvölker

und MMM Corones rücken

mal die Berge in der Kunst und die

Geschichte der Bergbesteigung in

den Fokus, dann den Mythos Berg

oder Gletscherwelten, dort Bergvölker,

andernorts „Die vertikale Welt“.

Das 2015 eröffnete MMM Corones ist der

„krönende“ Schlusspunkt des Projekte: Gelegen

am Kronplatz auf 2 275 Höhenmeter widmet

es sich Bergwänden

und Bergsteigerleben,

lässt Alpin-

Geschichte auf spektakuläre

Architektur

treffen. Und ist, wie

Messner sagt, doch

„ein Ort der Stille,

Entschleunigung und

unvergessener Ausblicke“.

Malerisch gelegen: Das MMM Firmian auf

Schloss Sigmundskron bei Bozen.

41


TIME2TRAVEL PROBIER´S MAL AUS

IM ENTSPANNUNGSMODUS

Die „Destination Schiff“ verbindet eine bestens ausgestattete

Unterkunft mit einer besonderen Form der Rundreise.

Und noch etwas bieten die Ozeandampfer und Flusskreuzer:

Spa-Bereiche – mal opulent, mal funktional, aber immer entspannend.

WELLNESS AN BORD

AIDA: BODY & SOUL-WELLNESS

Bei TUI Cruises wie

auch bei AIDA kann man

bereits vor Reiseantritt

Spa-Anwendungen und

-Wunschtermine reservieren!

AIDAprima

TUI CRUISES: HIER GILT SPA & MEER

Jeder der SPA &

Meer-Bereiche auf

Mein Schiff 2

den TUI Schiffen ist

im wahrsten Wortsinn

anders schön: Auf der Mein Schiff 1 überwiegen die mediterranen

Anwendungen, während die Mein Schiff 2 den Schwerpunkt auf

Thalasso legt. Das Spa der Mein Schiff 3 kommt asiatisch daher,

auf der Mein Schiff 4 ist skandinavisches Wellness-Flair angesagt.

Und auf der neuen Mein Schiff 5 lockt als wohliges Thema Thailand.

Das jüngste Flottenmitglied, die AIDAprima,

präsentiert das erste Organic Spa der

Meere, Natürlichkeit ist oberstes Prinzip.

Denn, so AIDA: „Die Natur ist eben die beste

Tankstelle, um leere Akkus wieder aufzuladen.“

So werden im neuen Fünf-Sterne-

Day-Spa zum Beispiel nur Bio-Produkte

verwendet, Massagen sind sogar unter

freiem Himmel möglich. Die Exklusivität

des Wellness-Bereichs unterstreicht ein

privates Spa-Sonnendeck, wo man

zwischen den Saunagängen ruhen kann …

oder doch lieber im Kaminzimmer?

FOKUS FLUSS,

GANZ ENTSPANNT

42

COSTA: SAMSARA THERMENBEREICH

Alle Costa Schiffe haben einen Wellness-Bereich, doch

nur auf acht lockt das „thermige“ Samsara Spa & Venus

Beauty mit seinem orientalisch inspirierten Wellness-

Konzept. Der Eintritt ist bei Buchung einer Samsara-

Kabine im Reisepreis enthalten, sonst kostenpflichtig.

A-ROSA: ENERGIE IM FLUSS – AUF DEM FLUSS

Auf Flusskreuzfahrten sind See-Tage rar, doch die Seele

baumeln lassen geht auch dort. Also ab ins Spa-

Rosa – um in der Panoramasauna die Landschaft an sich

vorbeiziehen lassen. Oder doch eine Massage? Es geht

jedenfalls um den sanften Fluss ... der eigenen Energie.

Stöbern Sie im DERTOUR Katalog

„Fluss-Reisen“! Und erkunden Sie dank dem

Fokus Fluss neben europäischen Klassikern

auch ferne Ströme. Wer etwa mit der RV Mekong

Navigator auf der „Mutter aller Flüsse“ kreuzt,

PERSONAL SPA kann ebenso entspannen wie Passagiere

des Mississippi-Schaufelraddampfers

Wie wäre es mit

American Queen.

ungestörter Zweisamkeit zum

Entspannen deluxe? Das

Personal SPA im großzügigen

OCEAN SPA der MS Europa 2

etwa ist eine wohltuende

Welt für sich:

Just for two!

Fotos: AIDA Cruises; TUI Cruises (3); Zerophoto, mileswork – fotolia.com; Texte: Sonja Sahmer


T

rau

umurlaub un nter Segeln

Haben Sie schon

immer von einer Kreuzfahrt an Bord eines Großseglerss geträ

bislang noch keine Gelegenheit gefunden, diesen Traum zu realisieren? Jetzt i

Zeitpunkt gekommen! Denn wir können Ihnen Kreuzfahrten zum attraktiven Pr

STAR CLIPPERS

Bis

Tr

raumurlaub

AR unter Se

egeln

FREUEN SI

ÜBER DIE

BALI RO

Bis zu

20%

FRÜHBUCHERRABAT

TTT

bei rechtzeitigem

Buchungseingang

ROUTEN

• Asien

• Karibik · Kuba

• Panamakanal

• Mittelmeer

• Ozeanüberquer

Die aktuellen Kataloge Vorschau cruise only April 2017 - November 2017 sowie den neuen

Fernreisenkatalog November 2016 - April 2017 inkl. Flu ug- und Hotelangebote mit vielen Informationen

können Sie ab sofort

bei uns anfordern. Es gelten die aktuellen Reisebedingungen des Veranstalters

Star Clippers Kreuz

zfahrten GmbH

| Konrad-Adenauer-

-Str. 4

| 30853 Hannover-Langenhag

en.

Beratung und Buchung in Ihrem DERPART

Reisebüro!


TIME2TRAVEL REINGEHÖRT

DOWN UNDER

HILKE MAUNDER

Australien hören

Silberfuchs Verlag ISBN 9783940665225

1 CD/80 min € 24,00

Die CD aus der Reihe „Länder hören“ kommt im

künstlerisch aufwendig gestalteten Bucheinband

von Roswitha Rösch daher, der gleich an die

Farben von Down Under und die Aborigines

erinnert. Australien-Expertin Hilke Maunder geht

auf eine detailreiche Reise durch die Kultur und

Geschichte Australiens – von den Mythen der

Ureinwohner über die Spuren der ersten weißen

Siedler bis in die Gegenwart. Authentische Musikeinspielungen

setzen Akzente, das Beiheft liefert

hilfreiche Infos zum „Kontinent der Kontraste“.

DOWNLOAD

ANDREA HIRATA

Die Regenbogentruppe

HörbucHHamburg ISBN 9783869091754

MP3-Download/432 min € 13,95

Wenn der Morgen auf der indonesischen Insel Belitung

graut, hält sie nichts mehr. Sie wollen nicht

eine Schulstunde bei Bu Mus und Pak Harfan

verpassen, die mit viel Idealismus ihre „Regenbogentruppe“

unterrichten: Die Kinder von

Fischern und Minenarbeitern, für die die Schule die

einzige Chance ist, der Armut zu entkommen.

Hirata erzählt seine Geschichte und von seiner

Heimat, die viele nur als exotisches Reiseziel

kennen. Der Roman wurde in 25 Sprachen

übersetzt und 2013 mit dem ITB Book Award

ausgezeichnet!

INDONESIEN

SASCHA LÜBBE,

MEIKE WINNEMUTH

MATTHIAS MORGENROTH

Das große Los

Eine Reise durch Thailand

Sydney

Buenos Aires

der HörVerlag ISBN 9783844510515

1 MP3-CD/550 min € 10,99

Geophon ISBN 9783936247855

1 CD/87 min € 12,90

Mumbai

Shanghai

Honolulu

San Francisco

London

Kopenhagen

Barcelona

Tel Aviv

Addis Abeba

Havanna

Wie ist das, wenn man bei Günther Jauch 500.000

Euro gewinnt und plötzlich alles möglich ist? Meike

Winnemuth, Journalistin, hatte „das große Los“

gezogen. Und nahm sich eine Auszeit, packte

einen Koffer, reiste quasi spontan los, für zwölf

Monate in zwölf Städte. Ließ sich ein auf andere

Länder, andere Sitten. Und bloggte auf „Vor

mir die Welt“, wie die Reise sie veränderte

– weil Heimat und Fremde, Bekanntes

und Neues, Sicherheit und Freiheit sie

lehrten, was und wie wenig man zum

Glück braucht.

Thailand ist ein Land voller Kontraste und Klänge.

Dort sind die beiden Autoren auf eine spannende

akustische Entdeckungsreise gegangen – und haben

dabei allerlei Stimmen und Stimmungen eingefangen.

Etwa die Händler auf einem Markt in Bangkok, das

Klappern der Töpfe in einer Kochschule, aber auch die

Gesänge von Mönchen. All diese Klänge fördern die

Fantasie des Hörers und die Vorstellung von

der exotischen Welt Thailands. Erzählt

werden Geschichten aus dem Alltag, dazu

gibt‘s Tipps für die eigene Erkundung.

Fotos: sveta, Anja Kaiser, Michal Adamczyk – fotolia.com; Cover: Verlage

44


DOWNLOAD

Spanisch lernen

mit The Grooves – Travelling

digital publishing ISBN 9783198924082

MP3-Download/76 min € 14,99

Hier gilt: ¡No hay problema! Denn mit den coolen

Pop & Jazz Grooves kann man ganz entspannt

und in bester Laune Spanisch lernen, dank einer

einzigartigen Mischung aus Hörbuch, Musik und

Sprachtrainer. Der Wortschatz wird dabei

„swingend“ vom Gedächtnis aufgenommen.

Nicht lernen, nur hören: ¡Que te diviertas!

Ein Wortschatz mit 200 Vokabeln und

Redewendungen macht so fit für den

nächsten Spanien-Trip, auf die Balearen

oder Kanaren – und bewahrt vor manchem

Fettnäpfchen. Top: Ein Textheft ist inklusive!

SPANIEN

Fotos: BillionPhotos_com, PhotoSG, contrastwerkstatt – fotolia.com; Texte: Sonja Sahmer

MICHAEL BÖCKLER

Mords-Genuss: Südtirol

Komplett Media ISBN 9783831264797

1 CD/73 min € 9,95

Wer mit Michael Böckler auf kriminell-kulinarische

Exkursion geht, dem wird trotzdem nichts den

Appetit verderben. Denn seine Edition „Mords-

Genuss“ serviert im Wechsel mörderische

Kurzgeschichten und Unterhaltsames zu den

Highlights einer Region sowie deren Ess- und

Trinkkultur. Auch in Südtirol ist es viel zu

schön, um zu sterben, deshalb kommen

die Kurzgeschichten auch (fast) ohne

Leichen aus. Stattdessen wird gut

gegessen und getrunken: Schlutzkrapfen

etwa und Spinatknödel,

Lagrein und Vernatsch.

HELGE SOBIK

Reiseziele

… andere Länder, andere Sitten

LifeTime Film & Audio ISBN 9783939121718

2 CDs/148 min € 10,99

Entdecken Sie mit diesem Hörbuch die bekanntesten

Länder dieser Welt … mal anders! Amüsieren

Sie sich bei 27 gnadenlos (zu)treffenden

Satiregeschichten über die nationalen Eigenarten

der bekanntesten Reisedestinationen rund

um den Globus. Denn: Es geht doch nichts über

gepflegte Vorurteile vor einer Reise. Ob

knoblauchumwehter Grieche, Blechkugeln

schleudernder Franzose oder Paella

verschlingender Spanier, hier bekommen

alle ihr Fett weg – durchaus mal

frech, aber immer mit deutlichem

Augenzwinkern.

WEIT & WEG

45


TIME2TRAVEL SPEISEND VERREISEN

AUF URLAUB IN DER HEIMISCHEN KÜCHE

DREIERLEI DELIS AUS

FAR EAST & DOWN UNDER

Es gibt viele Möglichkeiten, sein Fernweh daheim zu stillen: Man kann Filme und

Fotos anschauen, passende Musik hören, in Reiseführern schmökern – oder sich

„hinkochen“. KOMMEN SIE MIT UNS IN DIE FERNE, ganz ohne Langstreckenflug und

Zeitverschiebung, dafür mit Kochlöffel und Bratpfanne. Mmh, wie das duftet!

46

S

Schon der griechische Philosoph

Aristoteles wusste nämlich: „Der

Mensch riecht Riechbares nicht, ohne

ein Gefühl des Unangenehmen oder

Lustvollen zu empfinden.“ Gerüche

wecken Erinnerungen in uns, stärker

noch als alle anderen Sinne. Das gilt es auszunutzen!

Denn je ferner die Küche, desto exotischer

die Gerüche, umso prägnanter die Erinnerung.

Schneller kann man sich gar nicht in eine asiatische

Garküche oder an ein australisches Barbecue

„beamen“.

Wir haben für Sie drei Kochbücher ausgewählt, die

Sehnsuchtsziele „erkochbar“ machen und doch

DANKE an die Verlage und Autoren für die Rezepte und Fotos aus den vorgestellten Büchern!

mehr sind als reine Rezeptsammlungen. Sie

kommen mal als Road-Trip daher, dort als Kochschule,

dann als Produktlexikon. Aber das Beste:

Sie sorgen stets für weiteren Gesprächsstoff.

Denn wie heißt es schon im Vorwort zu den „kulinarischen

Reiseskizzen“ aus Indonesien? „Ähnlich

wie bei uns das Wetter, kann in Indonesien jede

Konversation ganz unverfänglich über das Essen

geführt werden, wobei dem Sprechen darüber

meist auch ein selbiges folgt.“ Deshalb haben wir

aus jedem Buch auch ein landestypisches Gericht

ausgesucht, dessen Duft einem „fernwehig“ in die

Nase steigt – und über das und zu dem (fast) jeder

was zu erzählen hat. Bestimmt.

Fotos: Mariusz Prusaczyk, Maygutyak, jovannig – fotolia.com; Text: Sonja Sahmer


TANJA DUSY

SEBASTIAN DICKAUT

Indien Basics

Gräfe und Unzer ISBN 9783833808357

144 Seiten € 15,00

ANGELESEN FÜR INDIEN UND SRI LANKA

Auf geht‘s ins Land von Ayurveda, Bollywood und

Yoga! Dieses Kochbuch ist ein kulinarischer Reiseführer

durch die Geschmackswelt des „würzigen“

Subkontinents. Basic-Tricks helfen, die Scheu vor

Curry & Co zu verlieren. Top: Den Rezept-Kapiteln

ist je ein Magazin vorangestellt, das mit Halbwahrheiten

aufräumt – auch dank der Erklärungen

eines Küchengurus. Und die Rubrik „Essen & verstehen“

hält, was ihr Name verspricht: Sie macht

Typisches der indischen Küche verständlich. Fazit:

Indien mag schwer zu fassen sein, ist aber gut zu

essen – und selbst für Koch-Newcomer „dufte“.

Indien verfügt über so viel Gemüse,

da musste es einfach zur Veggie-

Nation werden! Allerlei CURRY

kann man damit zaubern, jene Eintopfgerichte,

die mit würziger Sauce

zubereitet werden. Denn das Currypulver,

das landläufig mit dem Begriff

verbindet wird, ist eine Erfindung der

Engländer, ein Souvenir aus der ehemaligen

Kolonie: Praktisch vielleicht,

aber nicht indisch – denn dort kennt

man keine Universalwürze, sondern

tausend verschiedene dieser Masalas.

Fotos: M. Schuppich, sommai – fotolia.com; Barbara Bonisolli – Gräfe und Unzer

ERDNUSS-GEMÜSE-CURRY

FÜR 4 PERSONEN

50 g geröstete, ungesalzene Erdnüsse

300 g geputzter Kürbis

(das sind 450 g ungeputzter Kürbis,

etwa Moschus oder Hokkaido)

2 große, grüne Paprikaschoten

2 EL Sesamsamen

1 EL Tamarindenmark

2 EL Erdnussmus (aus dem Glas)

200 ml Kokosmilch

0,5 TL Kreuzkümmelsamen

1,5 TL gemahlener Koriander

0,5-1 TL Chilipulver

2 EL Sonnenblumenöl

1 TL braune Senfkörner

15 Curryblätter

Salz

Zucker

Erdnüsse mit ¼ l Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze etwa

40 Minuten zugedeckt köcheln lassen (so quellen sie auf und

werden weich). Inzwischen den Kürbis 1 cm groß würfeln. Die

Paprika putzen, waschen und in 2 cm große Stücke schneiden.

Sesamsamen im Mörser zerreiben. Das Tamarindenmark mit

100 ml heißem Wasser übergießen und 15 Minuten quellen

lassen. Dann durch ein feines Sieb streichen, die Flüssigkeit

auffangen. Mit Sesam, Erdnussmus, Kokosmilch, Chili und

Koriander zu einer Sauce verrühren.

Öl im Wok erhitzen. Senfkörner, Kreuzkümmel und Curryblätter

darin rösten, bis alles knistert. Paprika und Kürbis dazugeben

und unter Rühren kurz anbraten. Ein paar Löffel Wasser

dazugeben, salzen, Deckel drauflegen und in 10-15 Minuten

fast gar kochen. Aus dem Wok in eine Schüssel füllen und

beiseite stellen. Die Erdnüsse in ein Sieb abgießen, dabei das

ablaufende Wasser auffangen.

Wok zurück auf den Herd stellen, Erdnüsse und

Kokos-Nuss-Sauce hineingeben. Offen bei

starker Hitze unter Rühren sämig einkochen,

mit Salz und Zucker abschmecken. Paprika und

Kürbis zugeben und so viel vom Erdnusskochwasser

einrühren, dass die Sauce cremig bleibt. Jetzt noch etwa

5 Minuten bei mittlerer Hitze ganz gar kochen lassen.

47


TIME2TRAVEL SPEISEND VERREISEN

JENNY SUSANTI

ANDREAS WEMHEUER

Bali & Java

Street Food

Hädecke Verlag ISBN 9783775006866

224 Seiten € 18,00

DURCHGEBLÄTTERT FÜR INDONESIEN

Dieses Kochbuch ist ein Lese- und Reisebuch,

mit dem man zu einer richtigen, „duften“ Tour aufbrechen

kann: Seine Street-Food-Reise führt

koch- wie „erfahrbar“ von Java nach Bali, vorbei an

Feldern und Vulkanen, Märkten und Tempeln sowie

zu allerlei Garküchen und Straßen-Restaurants.

Alle Fotos sind herrlich authentisch, wie aus dem

Augenblick heraus gemacht - nah dran an den

Menschen, an der Zubereitung, am Ambiente.

48

Top: Alles lässt sich am heimischen Herd nachkochen,

da für hier nicht erhältliche Zutaten

Varianten angeben werden. Und bei der Beschreibung

der schmackhaften Reiseroute fühlt man

sich genauso an die Hand genommen wie bei

der Einführung in Sachen Produkte und später

dann, passend zu den köstlichen Stopps, bei

den Rezepten. Kurzum: Dieses Buch ist eine

Indonesien-Reportage, die von Anfang bis Ende

hungrig macht - auf das Land wie seine Küche!

Man möchte gleich losfahren.

NASI GORENG UDANG

FÜR 4 PERSONEN

2-4 Eier

Salz, Pfeffer

3 EL Öl

3 lange, grüne Gewürzpaprika/Cabai

3 Frühlingszwiebeln

1-2 rote Gemüsepaprika

3 Knoblauchzehen

2 Schalotten

300 g Garnelen

(ggf. Schale und Darm entfernen)

800 g Langkorn-Reis, am Vortag gekocht

(aus 325 g ungekochtem Reis)

200 g Erbsen

4 EL süße Sojasauce/Kecap manis

2 EL salzige Sojasauce/Kecap asin

3 EL Sesamöl

2 EL helle Röstzwiebeln/Bawang goreng

Sambal nach Wahl

Hätten Sie’s gewusst? Indonesien ist der

weltweit drittgrößte Reisproduzent! Wo

NASI drauf steht, ist stets Reis drin – und

das bekannteste Gericht der indonesischen

Küche ist denn auch Nasi goreng, gebratener

Reis. Man isst ihn in allen Variationen, denn

das Nationalgericht, das viele fälschlich der

chinesischen Küche zuordnen, lässt sich

prima verfeinern, vegetarisch etwa, mit Fleisch

oder auch „meerig“. Wie hier – in einer Variante

mit Garnelen.

Eier schaumig aufschlagen, salzen und pfeffern. 1 EL Öl in einer

Pfanne erhitzen, Eier dazu gießen und ein Rührei daraus

zu-bereiten. Herausnehmen und beiseite stellen. Gewürzpaprika

und Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe

schneiden. Gemüsepaprika putzen, waschen und in Streifen

schneiden. Knoblauch und Schalotten schälen und fein hacken.

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Schalotten

darin anbraten. Garnelen, Gewürzpaprika, Frühlingszwiebeln,

Paprikastreifen, vorgekochten Reis und die Erbsen

untermischen. Unter Rühren etwa 5 Minuten braten. Mit süßer

und salziger Sojasauce, Sesamöl und Pfeffer abschmecken.

Das Rührei untermischen und mit Röstzwiebeln bestreuen.

Dazu Sambal (die in Indonesien stets gereichte Chilipaste,

Anm. d. Red.) servieren.

Fotos: Andreas Wemheuer – Hädecke; egorxfi – fotolia.com


CHRISTOPH KORNMAYER

Klassische

und moderne

Rezepte aus

Australien

Verlag Kornmayer ISBN 9783980878593

350 Seiten € 16,95

Strauße in Australien? Ja, der

flugunfähige Afrikaner wird

auch dort – wie bei uns –

längst in speziellen Farmen

für den Verzehr gezüchtet.

Sein dunkelrotes Fleisch ist

erstaunlich zart und gilt, da

fett-, kalorien- und cholesterinarm,

als sehr gesund.

Für die „Aussies“ selbst ist

STRAUSS übrigens eine

„eingewanderte“ Alternative

zum EMU, dem größten

einheimischen Vogel. Obwohl

Geflügel, erinnert beider

Geschmack an Rindfleisch

mit einer Wildnote.

REINGESCHAUT FÜR AUSTRALIEN

Zwar liegt zwischen Perth und Brisbane, Darwin

und Melbourne noch immer ein kulinarisch recht

unerschlossener Kontinent, aber: Man isst hier

vielfältig. Typisch an der australischen Küche ist

nämlich, dass es nie eine typisch australische

Küche gab! Erst hinterließ das britische Empire

Spuren (daher sind alle Gerichte auch auf Englisch

benannt), bis heute kommen in dem Einwandererland

ständig neue Einflüsse hinzu. Wer in dem

Kochbuch blättert, merkt, dass sich dort am

Herd viel tut. Immer öfter besinnt man sich auf

ureigenes, Emu zum Beispiel oder Känguru.

Spannend: Das Buch kommt ohne Kochbilder und

Farbfotos aus – und doch hat man ständig die

Farben und Gerüche von Down Under vor Augen.

Dazu bei tragen sicher die „szenischen“ Reiseerinnerungen

des Autors, die den Rezeptkapiteln

vorangestellt sind. Das Glossar erklärt neben

Produkten auch so manche „Aussi“-Eigenart.

GRILLED OSTRICH FILETS

FÜR 4 PERSONEN

Die Straußensteaks abspülen und trockentupfen, dann in einer

Pfanne die Butter erhitzen und die Steaks scharf abraten, bis

die Ränder bräunen. Das Fleisch salzen und pfeffern und in eine

gebutterte Auflaufform geben.

Fotos: herbertlewald, Alexander Gogolin, Tim UR – fotolia.com

500 g Straußensteaks

24 mittlere Tomaten

1 rote Paprika

8 Champignons

100 g Crème Fraîche

100 g geriebener Käse

frische Kräuter

2 mittlere Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

30 g Butter

1 EL Olivenöl

100 ml Chardonnay

Salz

schwarzer Pfeffer

Nun die Tomaten, Zwiebeln, den Knoblauch und die Paprika

würfeln, die Pilze in Scheiben schneiden und die Kräuter hacken.

In einer großen Pfanne die Zwiebeln und den Knoblauch

andünsten, dann die Paprika- und Tomatenwürfel sowie die

Pilze hinzugeben, kräftig anbraten und unter Rühren den

(gerne australischen, Anm. d. Red.) Chardonnay angießen.

Etwas reduzieren lassen und die Crème Fraîche unterziehen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann weitere 10 Minuten auf

kleiner Flamme köcheln lassen.

Abschließend die Kräuter unterheben und die Masse auf dem

Fleisch verteilen. Mit Käse bestreuen und im auf 250° C vorgeheizten

Backofen garen bis der Käse verläuft. Mit Langkornreis

und grünem Salat servieren.

49


TIME2TRAVEL GESUND AUF REISEN

50

SO KLAPPT’S

MIT DER URLAUBSBRÄUNE

HAUTGESUNDE SONNENPFLEGE

Davon träumt jeder: Braungebrannt

aus den Ferien zurückkommen. Doch je

sonnenentwöhnter man ist, umso umsichtiger

sollte man das Urlaubsprojekt

„Sonne satt“ starten … Unsere Tipps rund

ums Sonnenbaden.

RECHENEXEMPEL LICHTSCHUTZFAKTOR

Er gibt an, um wie viel länger man eingecremt in der Sonne

bleiben kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen.

Will heißen: Wer Hauttyp 1, also besonders empfindlich

ist, hat eine Eigenschutzzeit von etwa zehn Minuten.

Diese mit dem gewählten Lichtschutzfaktor multipliziert

ergibt die maximale „Sonne satt“-Dauer.

Wichtig: Nachcremen verlängert

nicht die Schutzdauer, aber

verhindert, dass Schwimmen

und Schwitzen die Schutzwirkung

verringern.

VORBEREITUNG IST ALLES

Beta-Carotin bereitet die Haut auf die Sonneneinstrahlung vor

und stellt gleichzeitig einen natürlichen Schutz von innen

dar. Es steckt in gelborangem, aber auch dunkelgrünem

Obst und Gemüse wie etwa Karotten oder Mangos, Feldsalat

oder Mangold.

Tipp: Wer spätestens drei Wochen vor

Urlaubsantritt beginnt, kur-mäßig

Beta-Carotin einzunehmen (gibt´s etwa

als Kapseln), kann seine Sonnenbrandschwelle

etwas erhöhen.

SONNE MACHT GLÜCKLICH

Bei Licht und Wärme geht’s jedem gleich

besser – doch unsere Sonnensehnsucht

hat auch gesunde Gründe: In der Haut

wird die Bildung des lebenswichtigen

Vitamins D aktiviert. Essenziell für den

Knochenbau sorgt es unter anderem für

ein funktionierendes Immunsystem.

NUR NICHTS „ANBRENNEN“ LASSEN

Zum Aufbau der hauteigenen Schutzfunktion

brauchen die pigmentbildenden

Zellen ein paar Tage. Am besten anfangs

nur etappenweise in die Sonne gehen –

und immer einen Sonnenschutz verwenden.

Die Pflege dabei dem Hauttyp anpassen,

auch wenn eine für alle praktischer wäre.

Ein Erwachsener braucht übrigens

gute drei Esslöffel Sonnencreme, um

sich komplett einzureiben!

ABKÜHLUNG? JA, BITTE!

Nach einem langen Sonnentag

immer lauwarm abduschen, damit sich die Haut

von Salz-/Chlorwasser und Schutzpflege

erholen kann. Außerdem leitet man die Hitze so

nachhaltiger aus dem Körper ab.

Idee: Menthol verdunstet schnell auf der Haut. Was bleibt, ist eine

kühlende Frische. Wer Kniekehlen, Handgelenke und Schläfen mit

dem ätherischen Öl einreibt, verschafft sich einen Frische-Kick.

OH NEIN, MALLORCA-AKNE! Die Pickelchen sind zwar harmloser als ein Sonnenbrand, aber nervig. Das Sonnenekzem ist eine überempfindliche

Reaktion auf die Kombination von fetthaltiger Sonnenpflege und UV-Strahlung: Die Talgdrüsen spielen „verrückt“. Rezeptfreie, kühlende Kortison-

Gels lindern den Juckreiz und beschleunigen das Abheilen. Wer sensible Haut hat, greift am besten gleich zu fettfreiem Sonnenschutz in Gel-Form.

Fotos: Oleksandr Delyk, travnikovstudio, sommai, Paulista – fotolia.com; Texte: Sonja Sahmer


Mit der Bahn entspannt und günstig

in Europas schönste Städte.

Diese Zeit gehört Dir.

Reisen Sie mit dem ICE oder IC/EC in die Metropolen Europas.

Auf grenznahen Verbindungen sogar schon ab 19 Euro.

Solange der Vorrat reicht. Weitere Informationen überall, wo es

Fahrkarten gibt.


TIME2TRAVEL DIENSTLICH VERREISEN

WENN DAS BÜRO

AUF SCHIENEN LIEGT

MIT DER BAHN UNTERWEGS

Deutschlands größte Co-Work-Area fährt auf Gleisen und wird gern genutzt.

Dabei sind es nicht nur die digitalen Nomaden, die von ihrer Infrastruktur

profitieren: Viele Geschäftsreisende haben die Vorteile des Arbeitens im Zug für

sich entdeckt.

E

Eine Bahnfahrt ist gewonnene Zeit,

weil die Strecke sinnvoll genutzt

werden kann – Zug-Ausstattung

und mobile Technik machen’s möglich.

Was Pendler ebenso schätzen

wie jene, die ihr Arbeit- oder Auftraggeber dann

und wann auf Reisen schickt. Dabei sollte man

das eine oder andere bedenken, wenn man sein

Büro, ob täglich oder ab und an, auf die Schiene

verlegt.

. Allein und doch unter Beobachtung

Denn man ist im Zug nie alleine, obwohl man

(meistens) seine Ruhe hat, mehr als im Großraumbüro

allemal - selbst im Großraumabteil: Viele

Vorzüge haben erst mal reine Komfortgründe,

vor allem, wenn man ICE und/oder 1. Klasse fährt.

Längst sind die Sitze ähnlich wie im Flugzeug

erstellbar. Und gerade in der 1. Klasse überzeugen

sie mit Beinfreiheiten, die mancher auch gerne in

der Luft hätte. An den Plätzen in Reihenanordnung

befinden sich klappbare Ablageflächen, während

an jenen mit Vis-à-vis-Anordnung ein größerer

Mitteltisch zur Verfügung steht.

Der kann gerade für miteinander reisende Kollegen

von Vorteil sein, weil man die Fahrtzeit für ein

Meeting nutzen kann. Ideal etwa, um die

Gruppenpräsentation am Zielort vorzubereiten.

Aber Achtung: Keiner weiß, wer mithört. Vertrauliches

gehört besser in ein Abteil, dafür gibt’s

ja die Sitzplatzreservierung – ansonsten sind

manche Themen im Zug besser tabu!

Fotos: Bartlomiej Banaszak – Deutsche Bahn AG; Monkey Business, lightsecond, ihba -fotolia.com; Text: Sonja Sahmer

52


D

Das hat juristische Gründe, denn ein

Waggon ist öffentlicher Raum. Heißt:

Ein Mitreisender, der eine Sitzreihe

weiter im Zug Gesprächsfetzen über

die geplante Firmenfusion oder durch

den Spalt zwischen den Plätzen einen

Blick auf sensible Bilanzdaten mitbekommt, dürfte

diese Informationen weitergeben, als Journalist

sogar veröffentlichen! Das könnte arbeitsrechtlich

ein folgenreicher Verstoß des „Bahnfahrers“

gegen Geheimhaltungsklauseln sein.

Auch wenn also scheinbar alle mit sich beschäftigt

sind, gilt daher: Vorsicht! Zumal es gerade auch

für das Bildschirm-Problem simple Lösungen gibt

wie Sichtschutzfolien oder Blickschutzfilter.

. Vernetzt mit kleinen Abstrichen

Für seine Technik ist jeder Reisende sowieso

selbst verantwortlich. Am besten immer „aufgeladen“

losfahren – wobei Strom nur noch in

älteren Zügen ein Problem ist: Lange Zeit gab’s pro

Waggon nämlich nur ein, zwei Steckdosen – die

lediglich für Putztruppe und Staubsauger

gedacht waren. Doch Verlängerungskabel sind

heute eher die Ausnahme, da die Akkulaufzeiten

der Endgeräte langlebiger sind. Zudem teilen sich

in ICEs zwei Sitze der 2. Klasse eine Steckdose, in

der 1. Klasse hat jeder Platz eine.

Was das WiFi betrifft, so ist es auf fast allen

Fernverbindungen – also jenen

Strecken, wo das „Einrichten“

eines temporären Arbeitsplatzes

lohnt – vorhanden. Für Fahrgäste

der 1. Klasse ist das WLAN

kostenfrei, Passagiere in der

2. Klasse zahlen für das von ihnen

gewählte Nutzungsvolumen. Bei

hoher Router-Auslastung kann

die Internetverbindung jedoch

langsam sein. Daher erledigen

Vielfahrer bevorzugt Offline-

Aufgaben im Zug, etwa das Erstellen von Präsentationen

oder das Schreiben von Konzepten.

. Versorgt und doch autark

Was fehlt noch zum perfekten Arbeitsplatz? Verpflegung!

Eine kommunikative Kaffeeküche gibt’s

im Zug zwar nicht, aber das Bordbistro – wahlweise

die Selbstversorgung, also ganz so wie im

„echten Büroleben“. Mehr Luxus gibt’s in der

1. Klasse, wo das (Heiß-)Getränk

der Wahl meist serviert wird.

Was man auf dem Weg zum Bordbistro

(wie auch zum WC) aber

nicht vergessen sollte: Auch dann

„auf Nummer Sicher gehen“,

im eigenen Interesse. Niemals

Unterlagen oder den Laptop „nur

kurz“ zurücklassen, wenn keine

Kollegen mitreisen und drauf

aufpassen.

BITTE RUHE!

Sagen Sie, ob Sie

im Zug erreichbar

sind: Das erspart

„Stör“-Anrufe,

wenn Sie einen

Sitzplatz in der

Ruhezone gebucht

haben.

RUHE BITTE!

Schalten Sie die

Rechnergeräusche

ab: Wenn jede

E-Mail „bingt“,

könnte das die

Geduld der

Mitreisenden

überstrapazieren.

Übrigens: Wenn die Rechnung Reise- gleich

Arbeitszeit optimal aufgehen soll, besser nicht

zu Pendlerzeiten fahren. Stattdessen sehr frühe

oder späte Züge buchen oder dann, wenn alle am

Schreibtisch sitzen. Ansonsten je nach Strecke

einfach die Rushhour überbrücken … Pausen

braucht schließlich jeder einmal.

Wie steht’s um die Internet- und Handynutzung?

Gut! In allen ICEs gibt es ausgewiesene Wagen

mit speziellen Verstärkern für einen problemlosen

Handyempfang. Optimierter Mobilfunk ist

so auf zwei Dritteln der Sitzplätze möglich.

Allerdings verstärken diese Repeater keine

UMTS-Frequenzen.

Kaffeepause!

53


TIME2TRAVEL DIENSTLICH VERREISEN

WARTESAAL WAR GESTERN

MEETING ROOM BAHNHOF

Verkehrsknotenpunkte werden für Geschäftsreisende immer mehr zu wichtigen

Treffpunkten, denn leichter kann man nicht an- und schnell wieder weiterreisen.

Und was die Flughäfen bieten, findet sich auch immer häufiger an Bahnhöfen: kleine,

aber feine Konferenzangebote für Business Meetings, für die der Wartesaal am

Bahnsteig ebenso wenig der rechte Rahmen ist wie die allerorten vorhandene

Systemgastronomie.

Die Bahnhöfe rüsten auf – und bieten Optionen vom

Kurzzeit-Arbeitsplatz bis hin zum Konferenzraum.

G

Gerade wenn der Faktor Zeit und die

Anreisemöglichkeiten eine Rolle

spielen, ist man auf gute Anbindungen

angewiesen – wie sie etwa die

großen Bahnhöfe in Deutschland,

aber auch in Österreich und der

Schweiz bieten. Durch eine zentrale Lage im

Bahnhofsgebäude erreicht man den gebuchten

Tagungsraum dort schnell und ohne Umwege.

So werden unnötige Weiterfahrten vermieden,

was Zeit spart. Hinzu kommt: Neutraler Boden

war schon für so manches Geschäftstreffen die

bessere Ausgangslage – denn es gibt keinen

Heimvorteil für eine Partei.

Fotos: Rido – fotolia.com; Oliver Lang – Deutsche Bahn AG; Text: Sonja Sahmer

54


A

Anbieter sind die Bahnen selbst,

manchmal auch externe Mieter

(Systemgastronomen haben längst

erkannt, dass der punktet, der von

„to go“ bis „business“ anbietet).

Der Vorteil ihrer Meeting-Optionen

liegt in der unmittelbaren Anbindung, quasi am

Bahnsteig. Selbst ein Hotel direkt gegenüber

ist nicht so schnell erreicht, wenn auch eine ernst

zu nehmende Alternative. Vor allem, wenn das

Geschäftstreffen doch etwas umfangreicher ausfällt

– oder eine Übernachtung vonnöten ist.

. Für das Vier-Augen-Gespräch

Der „Meeting Room Bahnhof“ hat jedoch immer

dann die Nase vorn, wenn es allein ums Treffen

an sich geht – in adäquaten Rahmen, aber ohne

großen Aufwand. Etwa, wenn es um kleine

Gesprächsrunden geht.

Die einfachste Lösung ist, entsprechendes Ticket

vorausgesetzt, die Nutzung einer der Lounges, wie

sie die Deutsche Bahn

(DB), die Österreichische

Businesspoints (ÖBB) und Schweizerischen

Bundesbahnen

an Bahnhöfen sind

ebenso praktische (SBB) anbieten. Ihre kleinen

Sitzgruppen sorgen

Orte für Meetings

und Sitzungen wie für eine angenehm ruhige

Airports.

Arbeits- und Gesprächs-

Atmosphäre. Dank Zeitungen,

Zeitschriften und

teils auch TV-Nachrichten bleibt man über das

Tagesgeschehen auf dem Laufenden. An Service-

Stationen steht eine Auswahl an kostenlosen

Heiß- und Kaltgetränken zur Verfügung (Alkohol

wird in der Regel erst nach 18.00 Uhr ausgeschenkt).

Wer in der Wartezeit auf sein Meeting

oder den nächsten Anschluss etwas zu erledigen

hat, kann in aller Regel auf entsprechend eingerichtete

Arbeitsplätze, teils sogar mit Drucker,

in jedem Fall jedoch Stromanschlüsse und WLAN

zurückgreifen.

Es soll ein bisschen vertraulicher sein? Dann bietet

zumindest die DB noch eine Steigerungsform, für

die keine besondere Raumbuchung im engeren

Sinne notwendig ist. Einige ihrer Lounges haben

einen 1. Klasse-Bereich, in dem man in noch

exklusiverem Ambiente arbeiten, sich treffen oder

einfach nur mal entspannen kann.

Wer es nicht dem Zufall überlassen will, ob und

welche Arbeitsbereiche verfügbar sind – „ver-

traulicher“ Abstand zum Nachbar inklusive –,

kann an ausgewählten DB-, ÖBB- und SBB-

Bahnhöfen zudem auf separate Sitzungszimmer

zurückgreifen.

. Für die Mini-Konferenz

Sie verfügen in aller Regel über einen repräsentativen

Empfangsbereich, bevor es in die einzelnen

Räumlichkeiten geht.

Dort ist vom reinen

Kurzzeit-Arbeitsplatz mit

Drucker und Kopierer bis

hin zum Konferenzraum

für zwei Stunden über

halb- bis ganztägige

Nutzung vieles buchbar,

die passenden Catering-

Packages inklusive.

Zur Standardaustattung

gehören technische Equipments wie Beamer,

Flipchart oder White Board.

Wichtig: Reservieren nicht vergessen, vor allem,

wenn es um wichtige Meetings und Präsentationen

geht! Außerdem gibt es die „vertraulichere“

Option nur an wenigen Standorten. Alternativ gilt

es sonst, doch den Hotel-Joker auf der anderen

Straßenseite zu ziehen.

Nichtsdestotrotz, der „Meeting Room Bahnhof“

hat nichts mit Wartesaal oder Imbiss-Stehtisch zu

tun. Wo verfügbar, steht er den Angeboten von

Business-Centern oder Tagungshotels kaum nach.

Hinzu kommt jedoch der Vorteil, dass der Bahnsteig

gleich nebenan liegt. Und die Öffnungszeiten

von Lounges & Co. zu den Fahrplänen

passen, aber auch „ausgefallene“ Meeting-

Zeiten ermöglichen, denn sie sind jeden Werktag

mindestens von 7.00 bis 21.00 Uhr oder

noch länger verfügbar.

IHRE DERPART REISE-EXPERTEN

FÜR DIENSTREISEN:

DTS24.DE

Tagungsräume

an Hauptbahnhöfen

sind ideal

erreichbar, da

an den Fernund

Nahverkehr

angebunden.

Damit Sie sich um Ihr Geschäft – oder Meeting –

kümmern können, stehen Ihnen die Reisebüros

mit DERPART TRAVEL SERVICE (DTS) rund

ums Thema Geschäftsreise an 365 Tagen im

Jahr, 7 Tage die Woche mit einem 24-Stunden-

Telefon-Service zur Seite.

55


TIME2TRAVEL IHR WEG ZU DERPART

IHR DERPART REISE-EXPERTE

IST IMMER FÜR SIE DA

NEWSLETTER

BESTELLEN

Mit dem kostenlosen

Service sind Sie

stets bestens

informiert und

erhalten regelmäßig

aktuelle

Reiseangebote.

„BITTE RUFEN

SIE MICH ZURÜCK!“

Aber gerne doch. Unsere

Webseiten enthalten extra ein

passendes Formular für einen

telefonischen Rückruf-Service.

Damit sich Ihr DERPART Reise-

Experte auch zur rechten Zeit

meldet, geben Sie gleich die

für Sie beste Rückrufzeit an!

REISEBÜRO 2.0 UND DOCH

PERSÖNLICH BERATEN

56

Im Reisebüro gibt es individuelle Beratung, werden

Sonderwünsche erfüllt und im Fall der (Not)Fälle

haben Sie immer einen persönlichen Ansprechpartner,

der weiterhilft. Aber die neuen Medien sind

doch so praktisch? Stimmt. Trotzdem ist Ihr DERPART

Reise-Experte stets nur einen Klick entfernt!

„ICH MÖCHTE ERST MAL NUR SCHAUEN …“

Was sich in der Boutique so einfach sagt, ist

im Reisebüro gar nicht so einfach. Wie also an erste

Ideen kommen? Stöbern Sie doch online in den

Reisetipps unserer DERPART Reise-Experten –

und nähern Sie sich Ihrem Wunschziel dabei über

die Weltkarte oder per Schlagwortsuche.

Pluspunkt: Unser Beratungs-Tool IRA, die

Individuelle Reise-Anfrage, merkt sich all

das und listet die Angaben automatisch

auf, sobald Sie

darüber Ihr DERPART Reisebüro

oder Ihren Reise-

Experten anmailen. Wenn

Sie eben nicht mehr nur

schauen, sondern nun doch

etwas konkret anfragen wollen.

ERST REAL, DANN VIRTUELL

Bei Ihrem Beratungsgespräch konnte

nicht alles geklärt werden, um die

Buchung abzuschließen? Dann

setzen Sie das Gespräch doch

online fort, wann es Ihnen zeitlich

passt: Das fertige Angebot kommt

per E-Mail mit einem Webseitenlink zu

Ihnen – mit allen Kosten, Infos und hinzu

buchbaren Extras. Als säßen Sie Ihrem DERPART

Reise-Experten gegenüber. Und wenn Sie buchen

wollen? Klicken Sie auf den integrierten Button.

Er ersetzt Ihre Unterschrift vor Ort. Und Ihr Berater

erledigt alles Weitere.

PERSÖNLICH BERATEN MIT MEHRWERT

Lassen Sie sich mitnehmen auf einen

Heli-View über eine Destination oder

zu einem interaktiven Hotelrundgang

– Wand-Touchscreens und Monitore

machen’s möglich. Oder bewegen

Sie sich dank Datenbrille in einer

Virtual Reality und betreten Sie

„gefühlt“ Ihre Wunschkabine auf einem

Kreuzfahrtschiff. Dabei ist Ihr DERPART

Reise-Experte stets an Ihrer Seite!

Fotos: Lasa, Robert Kneschke, SolisImages, Halfpoint – fotolia.com; Uwe Stegmeier; Text: Sonja Sahmer


EXKLUSIVE DERPART WOCHE

IM ALDIANA ALCAIDESA VOM 27. 08. BIS 03. 09. 2016

TOP-ANGEBOT

1 WOCHE

inkl. Flug, All Inclusive, Rail&Fly, Transfer

p. P. im DZ ab

€ 1.609,– *

*

Ab/bis Hamburg

Erleben Sie andalusisches Lebensgefühl im Aldiana Alcaidesa

Veranstalter: Aldiana GmbH, Thomas-Cook-Platz 1, 61440 Oberursel | Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Stand: Juni 2016.

Aldiana Urlaub ist Cluburlaub auf hohem Niveau für alle Altersklassen. Der Aldiana Alcaidesa ist im Stil eines andalusischen Dorfes in einen

herrlichen botanischen Garten gebettet und liegt im Golfer-Eldorado Spaniens in grandioser Lage an der „Costa del Sol“. Über wenige Stufen

erreichen Sie den kilometerlangen Sandstrand. Die einzigartige erhöhte Lage des Clubs verspricht atemberaubende Sonnenuntergänge und

den besten Blick auf den nur 15 km entfernten Felsen von Gibraltar. Ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten

Andalusiens: Sevilla, Marbella, Puerto Banús, Gibraltar …

Highlights:

• Kinder bis 14 Jahre übernachten kostenfrei im Zustellbett

• Kinderbetreuung ab 2 Jahren

• 3x täglich kulinarisches Erlebnis-Buffet

• Golfen, Tennis, Biken, Fitness, Tauchen u. v. m.

• Herrliches Welldiana Spa mit exklusivem Angebot

Special

JETZT BUCHEN IN IHREM DERPART REISEBÜRO!

Reisen Sie im Zeitraum vom 27. 08. bis 03. 09. 2016 und

erhalten Sie:

• ein kostenloses Golfleihschläger-Set (einmalig für 1 Tag

während des Aufenthalts nach Verfügbarkeit)

• sowie einen Welldiana Spa-Gutschein (20 % Ermäßigung

auf eine Spa-Anwendung Ihrer Wahl)

• zusätzlich können Sie zwischen einer Reisetasche, einem

Kulturbeutel oder einem Strand-/Saunatuch wählen.


TIME2TRAVEL BLICK INS NÄCHSTE HEFT

IMPRESSUM

FRAGEN SIE

IN IHREM

DERPART REISEBÜRO

NACH DER NÄCHSTEN

TIME2TRAVEL

TIME2TRAVEL Herausgeber:

DERPART Reisevertrieb GmbH

Emil-von-Behring-Straße 2

D-60439 Frankfurt am Main

(Postanschrift: D-60424 Frankfurt)

Telefon: 069 95 88 - 4500

Telefax: 069 95 88 - 4540

www.DERPART.com, www.DTS24.de

Geschäftsführer:

Andreas Neumann, Aquilin Schömig

58

KALT-WARME WINTERTRÄUME

PISTE ODER STRAND?

Jeder wie er mag! Eins jedoch ist klar, in beiden

Fällen ist die bevorzugte Farbkombination blauweiß:

Strahlender Himmel plus präparierte

Schneepisten oder lange Sandstrände. Wie wäre

es mit Resturlaub in Kanada und am Mittelmeer?

. Früh buchen, lange vorfreuen

Ob Wunschkabine oder All inclusive-Traum,

irgendwann hat das Warten ein Ende

. Mehr sehen und lernen

Anstrengend schön, aber stets ein Erlebnis:

Studien- und Rundreisen

. Wohnen auf Zeit

Wenn die Geschäftsreise etwas länger dauert:

Hotelzimmer oder Apartmenthaus?

IHRE NÄCHSTE „TIME2TRAVEL“

ERSCHEINT IM OKTOBER 2016

Alles zu Ihrem DERPART Reisebüro,

dazu Informationen und Inspirationen

sowie Reise-Experten-Tipps

finden Sie unter DERPART.COM.

Außerdem …

• Speisend verreisen:

Bergküche &

Hüttenschmankerl

• Anlässlich verreisen:

Eventtipps

• Angelesen

• Für Sie entdeckt

• Gesund auf Reisen

• Probier’s mal aus!

Fotos: AIDA Cruises, Chamäleon Reisen GmbH, Kaspars Grinvalds, Frank Schröder, Robert Kneschke– fotolia.com

Verantwortlich für

Anzeigen und Redaktion (V.i.S.d.G.):

Michael Schober

DERPART Reisevertrieb GmbH

Emil-von-Behring-Straße 2

D-60439 Frankfurt

Objektleitung:

Global Communication Experts GmbH

Dorothea Hohn

Hanauer Landstraße 184

D-60314 Frankfurt

www.gce-agency.com

Redaktionsleitung:

Sonja Sahmer für

Global Communication Experts GmbH

Autoren dieser Ausgabe:

Maria Sophia Bach, Mona Contzen,

Dorothea Hohn, Sonja Sahmer,

Verena Ullrich

Layout/Grafik/Bildbearbeitung:

Peter Hülsmann für

Global Communication Experts GmbH

Druck:

Drake Media GmbH, PF 10 03 24,

D-32503 Bad Oeynhausen

Leseranfragen:

kundenmagazin.derpart@gce-agency.com

TIME2TRAVEL ist das Kundenmagazin

der DERPART Reisevertrieb GmbH und

erscheint einmal im Quartal. Der Vertrieb

erfolgt über die DERPART Reisebüros.

TIME2TRAVEL veröffentlicht Beiträge, die

urheberrechtlich geschützt sind. Mit Namen

gezeichnete Beiträge stimmen nicht in jedem

Fall mit der Meinung und Auffassung des

Herausgebers und der Redaktion überein,

hierfür liegt die Verantwortung bei den

Autoren. Alle Rechte, insbesondere das der

Übersetzung in fremde Sprachen, sind vorbehalten.

Auch die Rechte der Wiedergabe

durch Vortrag, Funk und Fernsehsendung, im

Magnettonverfahren oder auf ähnlichem

Wege bleiben vorbehalten. Alle Informationen

und Berichte stammen aus zuverlässigen

Informationsquellen, sind mit Sorgfalt

recherchiert und werden veröffentlicht nach

bestem Wissen, aber ohne Gewähr, etwa

für eventuelle Tippfehler. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte übernimmt die

Redaktion keine Haftung.


Anzeige

MIT EMIRATES

NACH DOWN UNDER

Erleben Sie eine traumhafte Zeit in Australien,die dank erstklassigem Service

und preisgekrönten Gourmet-Menüs schon an Bord von Emirates beginnt.

Das Streckennetz der vielfach ausgezeichneten Fluggesellschaft umfasst

150 Destinationen in über 80 Ländern auf sechs Kontinenten.

Entdecken Sie mehr von Australien mit dem

Emirates Walkabout Pass. Fliegen Sie zu

einen unserer 5 Ziele in Sydney, Adelaide,

Brisbane, Perth oder Melbourne und

anschließend weiter zu über 50 Zielen in

Australien mit unserer Partnerfluggesellschaft

Qantas. Neben attraktiven Tarifen

genießen Sie großzügige Gepäckbestimmungen,

bis zu 2 500 Unterhaltungskanäle

und WLAN an Bord.

Ein weiterer Meilenstein für Emirates

. Emirates Economy Class

Die weltweit größten Bildschirme in der Economy Class

Gourmet Küche

Preisgekrönte Bordunterhaltung mit bis zu 2 500 Kanälen

. Kostenloses WLAN in der Emirates A380

und in den meisten Boeing 777

Spezielle Menüs, Geschenke und Unterhaltung für Kinder

. 30 kg Freigepäck

. Mit Rail&Fly kostenlos zum Flughafen und zurück

. Emirates Business Class

Fotos: Emirates (2); Alvov, jovannig – fotolia.com

Passagieren bietet Emirates ab sofort eine

tägliche Nonstop-Verbindung vom Drehkreuz

Dubai nach Auckland an und damit

für Reisende ab Deutschland eine weitere

ideale Flugoption nach Neuseeland. Mit

einer Flugzeit von knapp unter 16 Stunden

auf der Route Dubai-Auckland sowie

von 17 Stunden und 15 Minuten auf dem

Rückflug verkürzt Emirates dank cleverer

Technologie und durchdachter, flexibler

Routenplanung die Reisezeit um fast drei

Stunden pro Strecke.

Für Ihre Buchung wenden Sie sich bitte an Ihr DERPART Reisebüro.

Flachbettsessel

40 kg Freigepäck

Bord-Lounge in der Emirates A380

Persönliche Minibar in der Emirates A380

Gourmet-Menüs sowie erlesene Weine und Spirituosen

. Zutritt zu unseren exklusiven Lounges

. Kostenloses WLAN in der Emirates A380 und

in den meisten Boeing 777

. Kostenloser Chauffeur-Service

oder Rail&Fly in der 1. Klasse


DIE NEUE SINGAPORE AIRLINES

A GREAT NEW WAY TO FLY

MEHR KOMFORT. MEHR AUSWAHL. MEHR EXKLUSIVITÄT.

Oft sind es die kleinen Dinge, die aus einem Flug ein einzigartiges Reiseerlebnis machen.

Ein bequemer Sitz, eine zusätzliche Auswahl an Speisen und Getränken oder exklusive Privilegien.

Anspruchsvolle Zutaten für einen perfekten Flug, verbunden mit dem vielfach prämierten

Bordservice. Uns ist kein Weg zu weit, damit Sie sich wie zu Hause fühlen.

Die täglichen Boeing 777-300ER-Flüge von Frankfurt und München nach Singapur sowie die Airbus 350-900-Flüge ab dem 22. Juli 2016 von Düsseldorf nach

Singapur sind mit dem dargestellten Premium Economy-Sitz ausgestattet. Stufenweise Einführung auf den A380-Flügen von Frankfurt ab dem 31. Juli 2016.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine