KMU_Sommer_2016_1

peko8832

Lifestyle Magazin für Ein- und Zweifamilienhausbewohner in der Region Zürichsee

12. Jahrgang – Sommer-Ausgabe 2016

&

Titelstory: SELFNATION –

Schweizer Jeans Designer

Massgeschneidert mit perfektem Sitz

S.13-15

Finanzdienstleister

Pfäffi ker Unternehmen darf Banken

prüfen

Kunst

VOKA mit neuen Bildern in der

Galerie Kunst 7

Spital Einsiedeln

Neue Perspektiven – das moderne

Qualitätsspital

Gastronomie

Lifestyle & Ambiente

erfrischend anders

Schöne Gärten

& Terrassengestaltung

Ideenreiche KMU

Porträts von innovativen KMU

Wettbewerb S. 40

kmuportraits.ch


ERFOLGREICH

SELBSTÄNDYG

WERDEN

Benjamin Zehnder, Malermeister Zehnder GmbH, Einsiedeln

GESCHÄFTSERFOLG, SCHWYZER ART.

Selbständigkeit bedeutet Unabhängigkeit. Sie bedeutet aber auch viel Verantwortung.

Darum unterstützen wir KMUs tatkräftig bei Fragen rund um Kontoführung, Finanzierung

und Vorsorge. Damit unsere Kunden auch in Zukunft erfolgreich im Geschäft bleiben.

szkb.ch/firmenkunden


KMUportraits 1


14. IMMOClassic in Rapperswil – einem der wichtigsten Netzwerkanlässen

und Infoveranstaltungen für die Bau- und Immobilienbranche am Zürichsee

Organisatoren IMMOClassic 2016

Von links:

Daniel Baumgartner (Schenker Storen AG),

Thomas Wunderli (Wunderli Management),

Rolf Schlagenhauf (Schlagenhauf), Urs Müller,

(Richner), Marcel Zweifel (St.Galler Kantonalbank),

Adrian Ulrich (V-ZUG AG),

Giuseppe Mastrodomenico

(Franke Water Systems AG, KWC).

Vorne: Referentin Rita Kobel, Delegierte für

regionale Wirtschaftskontakte Region Zürich,

Schweizerische Nationalbank

Der Hypothekar- und Immobilienmarkt

aus der Sicht der SNB

Am 11. Mai 2016 haben die Unternehmen Franke Water Systems AG

KWC, RICHNER, Schenker Storen AG, Schlagenhauf, die St. Galler Kantonalbank

AG sowie V-ZUG zum vierzehnten IMMOClassic in Folge geladen.

Rund 150 Gäste haben dem Referat von Rita Kobel zum Thema

«Der Hypothekar- und Immobilienmarkt aus der Sicht der SNB»

beigewohnt.

Die Schweizerische Nationalbank hat

den gesetzlichen Auftrag, die Preisstabilität

in der Schweiz zu gewährleisten.

Im Rahmen dieses Auftrages hat sie

auch die Aufgabe, zur Stabilität des

Finanzsystems beizutragen. Am diesjährigen

IMMOClassic erläuterte Rita

Kobel in ihrem Referat, weshalb die

SNB seit einigen Jahren vor Ungleichgewichten

auf dem Schweizer Hypothekar-

und Immobilienmarkt warnt.

Einflüsse auf das Marktgeschehen

Dieser Markt war mehrere Jahre durch

einen deutlichen Anstieg der Immobilienpreise

und ein starkes Hypothekarkreditwachstum

gekennzeichnet.

Da Preise und Kredite stärker zulegten

Rita Kobel, Delegierte für regionale Wirtschaftskontakte

Region Zürich, Schweizerische Nationalbank

2 KMUportraits


Links:

Rund 150 Gäste haben dem Referat von

Rita Kobel zum Thema

«Der Hypothekar- und Immobilienmarkt aus der

Sicht der SNB» beigewohnt.

Unten:

Beim offerierten Apero wurde die Gelegenheit

genutz, das persönliche Netzwerk zu pflegen.

als Fundamentalfaktoren wie zum

Beispiel das Volkseinkommen, bauten

sich Ungleichgewichte auf. Vor

diesem Hintergrund wurde per 1. Juli

2012 ein antizyklischer Kapitalpuffer

(AZK) als Instrument eingeführt. Mit

diesem Instrument können die Eigenkapitalanforderungen

von Banken

temporär erhöht werden. Das Instrument

verfolgt zwei Ziele. Erstens soll

die Widerstandskraft des Bankensystems

im Einklang mit den steigenden

Risiken erhöht werden. Zweitens soll

die Vergabe von Hypothekarkrediten

gebremst werden.

Weniger Dynamik

Anfang 2013 beantragte die SNB dem

Bundesrat, den AZK zu aktivieren, und

zwar auf 1% der risikogewichteten

Hypothekarkredite, die zur Finanzierung

von Wohnliegenschaften dienen.

Auf Antrag der SNB wurde der Puffer

per Juni 2014 auf 2% erhöht.

Die Dynamik am Hypothekar- und

Immobilienmarkt hat in den letzten

Jahren nachgelassen. Der AZK – zusammen

mit einer von den Banken

durchgeführten Revision ihrer Selbstregulierungsrichtlinien

betreffend der

Vergabe von Hypothekarkrediten –

dürften dazu beigetragen haben. Da

sich aber auch die Fundamentalfaktoren

schwächer entwickelten, sind die

Ungleichgewichte auf diesen Märkten

nach wie vor vorhanden. Die SNB verfolgt

deshalb die weitere Entwicklung

aufmerksam und prüft regelmässig, ob

der AZK angepasst werden muss.

Über den Anlass

Thomas Wunderli, Präsident und Initiant

IMMOClassic: «Der IMMOClassic

gehört zu. Dies nicht zuletzt auch dank

den versierten Referenten, die es immer

wieder verstehen, informative Hintergründe

zu top aktuellen Branchen-

Themen zu präsentieren.

KMUportraits 3


Der Markt für Bankenrevisionen kommt in Bewegung

SWA Swiss Auditors AG – neu als

bankengesetzliche Prüfgesellschaft

zugelassen

Rolf Duss ist dipl. Wirtschaftsprüfer

und zugelassener

leitender Prüfer von

Banken und Effektenhändlern.

Zudem ist er Mitglied

der Fachkommission Banken

bei der EXPERTsuisse.

Er ist seit über 20 Jahren

im Bankenbereich tätig,

unter anderem bei einer

Schweizer Grossbank, wo

er wertvolle Erfahrungen

im In- und Ausland sammelte.

Im Verlauf seiner

Karriere verbrachte er 13

Jahre bei einer «big-4»-Revisionsgesellschaft,

wo er

als Revisionsexperte im

Bereich Financial Services

tätig war.

Die SWA Swiss Auditors ist die jüngste

Schweizer Prüfgesellschaft für Banken,

Effektenhändler und Vermögensverwalter

und bietet umfassende Revisions-

und Beratungsdienstleistungen.

Im Februar 2016 erhielt das Unternehmen

als achte Gesellschaft in der

Schweiz die Zulassung für die Prüfung

von Banken, Effektenhändlern, Börsen

und Pfandbriefzentralen. Zudem

gehören die Spezialisten zu den rund

zwei Dutzend Prüfgesellschaften, die

börsenkotierte Gesellschaften prüfen

dürfen.

Die Firma aus Pfäffikon / SZ – unter

der Leitung von Rolf Duss – ist ein zielorientiertes,

effizientes Unternehmen

mit Weitsicht und zu 100 Prozent

schweizerisch, sowohl in Bezug auf

ihre Besitzverhältnisse als auch auf ihr

Tätigkeitsgebiet. In einem spannenden

Gespräch haben wir Rolf Duss auf den

Zahn gefühlt.

4 KMUportraits


Ein erstklassiges Team hilft den Kunden aktuelle Herausforderungen effizient zu bewältigen.

Von links: Gido Blaser, Cindy Kirsten, Walter Keck, Markus Kälin, Aldo Dubacher, Monika Windlin-Strüby, Andreas Hänggi, Rolf Duss, Giorgio Della Santa,

Dr. Franz Mattig, Marc Arnet, Roland Müller-Ineichen.

Peter Kohler im Interview mit Rolf Duss, geschäftsführender Direktor der SWA Swiss Auditors AG

Für die Finanzindustrie waren die

letzten Jahre schwierig. Die Anzahl

der Banken nahm in den vergangenen

Jahren ab und dürfte weiterhin

abnehmen. Ist dies ein guter

Zeitpunkt, um eine neue Bankrevisionsgesellschaft

zu etablieren?

Wir waren bereits bisher in der Finanzindustrie

tätig und haben uns den

aufwendigen Schritt hin zur Zulassung

als banken- und börsengesetzliche

Prüfgesellschaft eingehend überlegt.

Wir kamen klar zur Auffassung, dass

für uns sehr wohl ein Platz im Markt

vorhanden sein wird. Auch ein abnehmender

Gesamtmarkt bietet Chancen

für denjenigen, der die Kundenbedürfnisse

am besten abdeckt. Der Kostendruck

auf die Banken steigt und die

Revisionskosten werden im Rahmen

der Kostenkontrolle immer stärker

betrachtet, wobei die Qualität der

Dienstleistung auch aus Eigeninteresse

der Bank stets sichergestellt werden

muss. Nicht jede Bank braucht aber

umfassende und teure Leistungen von

weltweit tätigen Revisionsunternehmen.

Durchsetzen werden sich diejenigen

Anbieter, die qualitativ hochstehend

und trotzdem kosteneffizient

arbeiten. Zu diesen gehören wir ohne

Zweifel. Wir sind überzeugt, dass es

uns gelingen wird, uns erfolgreich im

Banken- und Effektenhändlermarkt zu

behaupten.

Der Markt für die Revision von Banken

und Effektenhändlern ist auf wenige

Player aufgeteilt. Hat eine weitere

Prüfgesellschaft für Banken, Effektenhändler

und Vermögensverwalter

Chancen in dieses Oligopol einzubrechen?

Es gab bisher in der Schweiz nur

sieben Gesellschaften, die von der Eidgenössischen

Revisionsaufsichtsbehörde

als banken- und börsengesetzliche

Prüfgesellschaft zugelassen waren. Mit

unserer Zulassung sind es nun acht.

Der Markt wird tatsächlich oligopolistisch

von den Big Four, insbesondere

von PwC, EY und KPMG beherrscht.

Ein neuer Anbieter ist sowohl aus

Sicht der Banken und Effektenhändler

wie auch der Aufsichtsbehörden

sicherlich hoch willkommen. Ein neuer

Anbieter bringt neue Impulse. Zudem

ist es heute für Banken oft schwierig,

eine unabhängige Prüfgesellschaft

für Spezialprüfungen zu finden, da

Revisionsgesellschaften auch viele Beratungsarbeiten

durchführen, was eine

nachgelagerte Prüfung aus Unabhängigkeitsgründen

ausschliesst.

Der Revisionsmarkt ist ein eher träger

Markt. Meist bleibt eine Bank viele

Jahre bei ihrer Revisionsstelle. Was sind

Ihre Erfahrungen hinsichtlich der Gründe

eines Revisionsstellenwechsels? >>S.6

KMUportraits 5


Der Falke schwebt hoch über dem Land und überblickt ein weites Gebiet. Dank seiner Sehfähigkeit erkennt er jedes Detail. Für uns bedeutet der Falke

Ausdruck für Zielorientierung, Effizienz und Weitsicht. Er symbolisiert unsere Unternehmenskultur und unser ganzheitliches Denken.

Bis vor wenigen Jahren wurden Revisionsstellenwechsel

seitens der Banken

oft vermieden. Sie erweckten Misstrauen

und mussten den Aktionären

erklärt werden. Diverse ausländische

Staaten verpflichten ihre Banken

gesetzlich, das Revisionsmandat periodisch

auszuschreiben oder zu wechseln.

In der Schweiz hat sich, ausser

bei einigen Kantonalbanken, dieser

Ansatz noch nicht durchgesetzt. Jedoch

wird auch hier verlangt, dass die

Leitenden Revisoren alle sieben Jahre

ersetzt werden müssen. Diesen Wechsel

nehmen Banken gelegentlich zum

Anlass, ihr Revisionsstellenmandat neu

auszuschreiben. Im Sinne von „best

Corporate Governance“ beurteilen

und vergleichen immer mehr Banken

und Effektenhändler periodisch die

Leistung und die Qualität der Revisionsgesellschaft

im Rahmen einer

Ausschreibung des Mandates der externen

Revision. In den letzten Jahren

hat die Schweiz so viele Revisionsstellenwechsel

gesehen wie kaum je zuvor.

Wir gehen davon aus, dass diese

Entwicklung sogar noch verstärkt weitergehen

wird und hoffen natürlich,

dass wir dabei ein Stück des Kuchens

für uns abschneiden können.

Als kleinere Gesellschaft und Newcomer

im Bankenmarkt wird es entscheidend

sein, potentielle Kunden

von der Qualität ihrer Dienstleistung

zu überzeugen. Wie können Sie die Qualität

Ihrer Dienstleistungen sicherstellen?

Die SWA Swiss Auditors verfügt über

eine interne Organisation, die den

strengen Auflagen der Eidgenössischen

Revisionsaufsichtsbehörde und

der FINMA genügen muss und die regelmässig

von der RAB überprüft wird.

Bereits 2013 wurden wir als staatlich

beaufsichtigtes Revisionsunternehmen

zugelassen und haben so als eine von

nur rund zwei Dutzend Gesellschaften

die Zulassung für die Prüfung von börsenkotierten

Gesellschaften erhalten.

Mit der nun erfolgten Zulassung als

achte Prüfgesellschaft für Banken,

Effektenhändler, Börsen und Pfandbriefzentralen

gehören wir zu einem

kleinen Kreis hochspezialisierter Prüfer.

Diese Zulassung haben wir auch deshalb

erhalten, weil bei der SWA Swiss

Auditors die Leitung der externen

Revision sehr erfahrenen Bankenprüfern

obliegt, die bei der RAB ihrerseits

als Revisionsexperten und leitende

Bankenprüfer akkreditiert sind.

Bei vielen Revisionsgesellschaften

nimmt der Beratungsteil einen immer

grösser werdenden Stellenwert ein.

Bieten Sie nebst externen Revisionen

auch Beratungen und weitere Dienstleistungen

an?

Die geplante Neuregulierung mit dem

FIDLEG und FINIG betrifft insbesondere

bisher nicht regulierte Unabhängige

Vermögensverwalter (UVV) und stellt

diese vor einige Herausforderungen.

Wenn auch noch einige Unsicherheiten

bezüglich Umsetzung bestehen, so

wollen wir doch rechtzeitig bereit und

den betroffenen UVV‘s ein effizienter

Partner sein, sei es als Prüfer oder als

Berater. Wir führten bereits bisher für

Finanzintermediäre Prüfungen gemäss

dem Geldwäschereigesetz durch und

sind bei den relevanten Selbstregulierungsorganisationen

akkreditiert.

Die erhaltene Zulassung der RAB

schliesst auch Bewilligungsprüfungen

sowie andere Spezialprüfungen wie

Kapitalerhöhungs- und -herabsetzungsprüfungen,

Prüfungen gemäss

Fusionsgesetz oder Prüfungen für

Gesellschaften in Liquidation mit ein.

Im Bereich der Internen Revision bieten

wir ein vollständiges Outsourcing wie

auch ein Co-Sourcing an. Weiter führen

wir Beratungsarbeiten, Expertisen

und Organisationsberatungen durch.

Diesbezügliche Dienstleistungen im

Bereich von Familienunternehmen und

Family Offices sind sehr gefragt und

wir können auch in diesem Segment

tiefgreifende Expertise vorweisen.

Von der FINMA können wir auch als

Prüfbeauftragter eingesetzt werden.

Unsere Website www.swa-audit.ch

gibt einen Überblick über die von uns

angebotenen Dienstleistungen.

6 KMUportraits


Aufgrund Ihrer relativ geringen Grösse

werden Sie kaum die Revision von

grösseren Banken vornehmen können.

Auf welche Marktsegmente werden

Sie sich konzentrieren?

Wir verzichten als einzige Bankenrevisionsgesellschaft

bewusst auf eine

Einbettung in einen internationalen

Verbund und unterhalten auch keine

Niederlassungen im Ausland. Unsere

Zielkunden sind deshalb kleinere und

mittlere Banken, Effektenhändler und

Vermögensverwalter, deren Geschäftsaktivitäten

in der Schweiz bzw. aus

der Schweiz heraus betrieben werden.

Unsere Spezialität sind Vermögensverwaltungsbanken

sowie Lokal- und

Regionalbanken, Vermögensverwalter

sowie Gesellschaften im Finanzbereich

wie Finanz- und Leasinggesellschaften

und Family Offices.

Wie gestaltete sich die Rekrutierung

Ihrer Mitarbeitenden?

Die Mitarbeiter der SWA Swiss Auditors

sind allesamt sehr erfahrene und

bestens qualifizierte Bankenrevisoren,

die ihre Sporen bei einer der Big Four

abverdient haben. Es handelt sich

um Personen, die früher in leitenden

Funktionen bei Big Four Gesellschaften

tätig waren. Einer unserer Direktoren

wurde von der Aufsichtsbehörde bereits

1987 als Leitender Prüfer anerkannt,

war über 20 Jahre Partner einer

Big Four Gesellschaft und dürfte damit

der erfahrenste Leitende Bankenprüfer

in der Schweiz sein.

Wo sehen Sie Ihre Wettbewerbsvorteile

oder anders gefragt: Weshalb sollte

eine Bank Ihre Dienste in Anspruch

nehmen?

Nebst den bereits erwähnten gibt es

eine ganze Reihe von Differenzierungsmerkmalen.

Im Gegensatz zu unseren

Konkurrenten sind wir keine Ausbildungsstätte

für junge Revisoren und

wir funktionieren karrieremässig nicht

nach dem up-or-out-Drehtürenprinzip.

Alle unsere Mitarbeiter verfügen

über eine langjährige Erfahrung

und müssen nicht mehr bei und von

unseren Kunden ausgebildet werden.

Nebst dem vorhandenen Know how

und dem Einsatz der Seniorität vor Ort

beim Kunden gewährleistet dies auch

kurze pragmatische Kommunikations-

und Entscheidungskanäle zu unseren

Prüfkunden sowie eine hohe Kontinuität

in den Revisionsteams. Unsere

Kunden sehen deshalb nicht jedes Jahr

neue Gesichter, sondern werden von

den gleichen Ansprechpersonen auf

Augenhöhe betreut.

Wie werden sie sich preislich im Markt

positionieren?

Unsere Dienstleistungen müssen angemessen

entlohnt werden. Wir sind

nicht billig, aber preiswert und sicherlich

sehr kompetitiv, denn aufgrund

unserer schlanken Strukturen haben

wir kostenseitig einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Nur sehr wenige grosse,

international tätige Gesellschaften der

Finanzindustrie benötigen die vielen

Dienstleistungen, die der gewaltige

Apparat der grossen Revisionsgesellschaften

anbietet. Hingegen sehen sie

das Produkt Wirtschaftsprüfung als ein

Commodity. Unsere schlanke Kostenstruktur

und unsere Beweglichkeit sind

die eines KMUs und nicht die einer

europa- oder gar weltweiten Organisation

mit teurer Zentrale, vielen Vorschriften

und einem grossen Overhead.

Worin unterscheiden Sie sich von den

bestehenden Konkurrenten?

Wie bereits erwähnt beherrschen die

international tätigen Big Four den

Markt für Bankenrevisionen. Die drei

weiteren, kleineren Gesellschaften sind

ebenfalls eng verbunden mit ausländischen

Netzwerken. Die SWA Swiss

Auditors wird die erste rein schweizerische

Gesellschaft sein, d.h. zu 100%

schweizerisch beherrscht und keinem

internationalen Netzwerk angehörend.

Nicht zuletzt dank dieser Tatsachen

können wir für höchste Vertraulichkeit

bürgen.

Wem gehört die SWA Swiss

Auditors AG?

Alleinige Aktionärin ist die Treuhandund

Revisionsgesellschaft Mattig-

Suter und Partner, Kommanditgesellschaft,

im Besitz der Familien Mattig

aus Schwyz, die europaweit mit über

100 Mitarbeitenden und einem ausgezeichneten

Ruf fest im Markt verankert

ist. Wir von der SWA Swiss Auditors

arbeiten indes unabhängig.

Wie schnell werden Sie im Markt der

Banken und Effektenhändler Fuss

fassen können?

Wir haben etliche Sondierungsgespräche

mit möglichen Kunden geführt

und sind zuversichtlich, dass wir

schnell Mandate in diesem Bereich erhalten

werden. Die seit dem 1. Januar

2015 gültigen Bestimmungen gemäss

FINMAG verlangen bei einem Revisionsstellenwechsel

nicht mehr eine

Genehmigung der FINMA, sondern nur

noch eine Information an diese. Dies

kommt uns als neuem Player entgegen.

Unsere Dienstleistungen im Überblick:

Prüfungen von Finanzdienstleistungsunternehmen

gemäss Obligationenrecht, Banken-,

Börsen- und Finanzmarktinfrastrukturgesetz,

Pfandbrief- und Fusionsgesetz

Bewilligungs- und Spezialprüfungen sowie

andere Auftragsprüfungen

Prüfungen gemäss Geldwäschereigesetz

(inkl. Prüfungen für Selbstregulierungsorganisationen)

Ausübung der Funktion der internen Revision

(volles Outsourcing oder Co-sourcing)

Beratung von Finanzdienstleistungsunternehmen

in den Bereichen Aufbau- und Ablauforganisation,

Compliance, Risikokontrolle,

Aufsichtsrecht sowie Kommunikation mit

Aufsichtsbehörden und vielem mehr.

SWA Swiss Auditors AG

Bahnhofstrasse 3

Postfach 347

CH-8808 Pfäffikon SZ

T +41 (0)55 415 54 70

info@swa-audit.ch

www.swa-audit.ch

KMUportraits 7


Neubau SZKB Filiale Wollerau – mit

nachhaltiger Bauweise und neuem Konzept

Das neue Konzept

Die Kundenzone ist mit einem Empfang

sowie einem modernen, offenen

Schalter ausgestattet. Für die Kundenberatung

stehen mehrere moderne

mit Bildschirmen aufgerüstete Besprechungszimmer

zur Verfügung.

24-Stunden Zone

Für Bargeldbezüge haben unseren

Kunden während und ausserhalb der

Öffnungszeiten Zugang zur diskreten,

beheizten 24-Stunden-Zone. Rund um

die Uhr steht hier ein multifunktionaler

Geldautomat für Ein- und Auszahlungen

zur Verfügung. Neu können Sie

an diesem Bancomaten auch Münz

einzahlen. Um Einzahlungen direkt

auf das gewünschte Konto gutschreiben

zu können, benötigen Sie einzig

eine Maestro-Karte der Schwyzer

Kantonalbank. Die Kunden haben

die Möglichkeit, die Eingangstüre der

24-Stunden Zone zu verriegeln, während

sie ihre Bankgeschäfte erledigen.

Im Aussenbereich befindet sich zusätzlich

ein Sicherheitsbriefkasten.

Schrankfächer für Wertsachen

Das Schrankfach ist der ideale Aufbewahrungsort

für Dokumente,

Edelmetalle, Münzen und Schmuck.

Auch persönliche Papiere oder Erinnerungsstücke

können dar in aufbewahrt

werden. Schrankfächer sind in unserer

neuen Filiale in unterschiedlichen

Grössen vorhanden. Flexible Beratungszeiten

8 KMUportraits


Das Wollerauer Team von links:

Florina Fässler, Basiskundenberateri; Peter Wirth, Leiter Basis Kunden und Stv. Leiter Beratungsbank; Marcel Henggeler, Senior Individualkundenberater;

Claudio Vogt, Senior Individualkundenberater; Isabelle Scherrer, Kundenberaterin Schalter / Service; Eduard Gwerder, Leiter Beratungsbank;

Claudia Gugelmann, Basiskundenberaterin; Lars Ziegler, Assistent Privat und Firmenkunden; Dario Haas, Lernender; Dieter Wäckerli, Senior Individualkundenberater;

Ramona Böni, Lernende; Jan Büeler, Kundenberater Schalter / Service.

Flexible Beratungszeiten

Die Filiale Wollerau steht Ihnen bei

sämtlichen finanziellen Fragen zur

Verfügung. Die individuelle und

persönli che Beratung steht bei uns im

Mittelpunkt. Gerne beraten Sie unsere

motivierten Mitarbeitenden auch

ausserhalb der Schalteröffnungszeiten.

Rufen Sie uns einfach an, um einen

Termin zu vereinbaren.

Tel. 058 800 20 20

Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen über Aktien

und Devisenkurse, Promotionen und

Aktionen der Schwyzer Kantonalbank

finden Sie rund um die Uhr auf

dem grossen Bildschirm im Schaufenster.

Hier sind Sie auch jederzeit

über die aktuellen Bauvorhaben und

Immobilienangebote in Wollerau

und Umgebung informiert

Nachhaltige Bauweise

Beim Bau der SZKB Filiale Wollerau

wurde viel Wert auf Nachhaltigkeit

gelegt. Das Gebäude wurde

im Miner giestandard gebaut. Die

Energieerzeugung erfolgt mittels

Fotovoltaikkollektoren. Die

Materialien erfüllen den Anspruch

der ökologisch nachhaltigen

Bauweise.

www.szkb.ch

KMUportraits 9


Galerie Kunst 7 präsentiert

neue Bilder von VOKA – dem

Begründer des Spontanrealismus

SPONTANREALISMUS

Schlägt man in Wörterbüchern unter «spontan» nach, so findet man

Definitionen wie «plötzlich», «einem inneren Antrieb folgend», «ohne

bewusste Überlegung» oder «für die Umgebung oft überraschend».

Betrachtet man unter diesen Aspekten die Gemälde des Künstlers, so

ist dieser Neologismus, der das Wissen über die Techniken aus der Öl-,

Aquarell- und Acrylmalerei harmonisch vereint, weit mehr als nur aussagekräftig.

Seine Bilder entwickeln sich spontan, denn der Künstler

folgt seinem inneren Antrieb, verlässt sich auf seine momentane Gefühlslage

und überrascht mit Bildern, die zwar nach realen Vorbildern

suchen, jedoch aus der momentanen Intuition entstehen.

10 KMUportraits


Die Galerie Kunst 7 in Altendorf

präsentiert und verkauft VOKA exklusiv in der Schweiz.

Die Galerie Kunst 7 zeigt eine vielseitige

Auswahl internationaler zeitgenössischer

Kunst. Das Spektrum reicht von

der wilden abstrakten Malerei bis zum

Realismus.

Im Jahr 2004 eröffnete Sonja Frei die

Galerie Kunst 7 in Zürich. Seit 2010

befindet sich die Galerie am oberen

Zürichsee mit einem erweiterten

Kunst-Raumkonzept und integriertem

Künstleratelier Henrik Frei Larsson für

die Entwicklung und Realisierung von

Kunstprojekten und Auftragsarbeiten.

Galerie Kunst 7

Zürcherstrasse 66

8852 Altendorf

www.kunst7.ch

KMUportraits 11


25 JAHRE

Tel. 055 410 66 00

8807 Freienbach

www.coiffure-picasso.ch


SELFNATION: Diese Hosen passen perfekt

Die Verbindung von Ingenieurskunst und Design bildet das Herzstück von SELFNATION:

Sie sind die Zürcher Gründer von Selfnation, Andreas Guggenbühl, Michael Berli, Sandra Guggenbühl

Ihre Passion: Jeans, das meistgetragene Kleidungsstück der Welt zu perfektionieren. (Fotos: SELFNATION)

SELFNATION verbindet elegante Designs

mit perfekter Passform

Alles fing in Deutschland an.

Weil die beiden Co-Founder Andreas

Guggenbühl, studierter Maschinenbauer

und Michael Berli, Informatiker

ETH, mit ihren Freundinnen geschlagene

zwei Stunden nach passenden

Jeans gesucht haben. Keine wollte

passen. Da beschlossen die beiden

Techs, die Sache selber in die Hand

zu nehmen. Zusammen mit Creative

Director Sandra Guggenbühl und einer

Designerin legten sie in 2013 in Berlin

den Grundstein für Selfnation.

Das Ziel war es von Anfang an,

Modedesign mit einer innovativen

Technologie für massgeschneiderte,

computeroptimierte Schnitte zu

verbinden. In Zusammenarbeit mit

Modedesignern und langjährigen

Schneiderspezialisten wurde das Konzept

von SELFNATION kundenorientiert

entwickelt. SELFNATION schneidert auf

individuelle Masse gefertigten Jeans,

Chinos und Shorts in traditioneller

Handarbeit in Deutschland und in der

Schweiz. Dazu werden nur die besten

Materialien aus Italien, Deutschland

und der Schweiz verwendet.

Modern mit klassischen

Einflüssen, unverblümt

und detailverliebt.

Selfnation hat die Vision,

elegante Designs

mit perfekter Passform

zu verknüpfen.

KMUportraits 13


Heute ist SELFNATION stark geprägt

vom Berliner Spirit. Dort entwirft

Annabel Kober, Head of Design bei

SELFNATION, die neuen Schnitte und

Farben unserer Hosen. Die erfahrene

Designerin ist Berlinerin und hat viele

Jahre Erfahrung im Premium-Segment.

Gepaart mit der Lebensmentalität der

Zürcher Gründer werden die Produkte

von SELFNATION so Audruck eines

urbanen Lifestyles.

Das Ziel war es von Anfang an, Modedesign

mit einer innovativen Technologie

für massgeschneiderte, computeroptimierte

Schnitte zu verbinden. In

Zusammenarbeit mit Modedesignern

und langjährigen Schneiderspezialisten

wurde das Konzept von SELFNATION

kundenorientiert entwickelt.

SELFNATION schneidert auf individuelle

Masse gefertigten Jeans und Chinos in

traditioneller Handarbeit in Deutschland

und in der Schweiz. Dazu werden

nur die besten Materialien aus Italien,

Deutschland und der Schweiz verwendet.

SELFNATION startete mit Jeans für

Frauen ins Modebusiness. Aufgrund

der hohen Nachfrage kamen ein Jahr

später Modelle für Männer hinzu.

Seit 2016 sind im Onlineshop zudem

massgeschneiderte Chinos und Shorts

erhältlich.

14 KMUportraits


Produziert wird in der Schweiz und in Deutschland.

Der Jeansstoff kommt aus Inveruno in Italien und ist der Ort für qualitativ

hochwertigsten Denim. Das Unternehmen Italdenim ist der erste Jeansstoffhersteller

der Welt, der dem Greenpeace Detox Agreement beitreten konnte.

Die erlesene Baumwolle stammt aus Spanien, Griechenland und den USA.

Um die Exklusivität dieses Denims zu garantieren, wird die Baumwolle im

selben Haus zu Fäden gesponnen. Für das Herzstück der SELFNATION-Jeans

kommt deshalb nur dieser einzigartige Stoff infrag.

SELFNATION

RealLook AG

Zollstrasse 62

CH- 8005 Zürich

+41 44 500 92 86

www.selfnation.ch

KMUportraits 15


Die Liebe zum Wein ist bei uns Tradition

Paul Keel, Spross einer Bauernfamilie

aus Rebstein SG, eröffnete nach dem

Krieg in Siebnen ein Lebensmittelgeschäft.

Der Grundstein einer fortwährenden

Familientradition war damit

gelegt. Nebst Gemüse und Früchten

waren auch Weine von Anfang an ein

fester Bestandteil des Sortiments. Als

sich der Senior langsam zur Ruhe setzte,

übernahm sein Sohn René im März

1978 den etablierten Familienbetrieb.

Die erfreuliche Entwicklung der Sparte

Weine führte 2002 zur Abgrenzung

vom Lebensmittelgeschäft und zur

Gründung von Keel-Weine mit der

dazugehörenden Lokalität in Siebnen.

In der Vinothek Cavetta in Pfäffikon

fand die Familie Keel im Jahr 2005

die idealen und stimmigen Lokalitäten

für die geplante Geschäftserweiterung.

Die Keels bleiben ihrer Tradition auch

weiterhin treu: Sohn Oliver ist nun

bereits die dritte Generation, die sich

mit Begeisterung und fachlicher Kompetenz

für das Familienunternehmen

engagiert.

Für die private Kunden-Degustationen

In unserer Vinothek in Siebnen SZ finden Sie den idealen Rahmen für Ihre persönliche

Degustation. In wunderbarem Ambiente verwöhnen wir Sie mit ausgesuchten

Gewächsen und kleinen kulinarischen Köstlichkeiten.

Platz: bis 18 Personen (sitzend)

Präsentationsmöglichkeiten: Beamer | Leinwand

16 KMUportraits


Bei uns ist nach Absprache

immer eine Türe offen um

sich mit edlen Tropfen und

kulinarischen Köstlichkeiten

einzudecken.

Standort Siebnen

Glarnerstrasse 27

8854 Siebnen

T +41 55 440 13 88

Auserlesene Weine, Spirituosen

und köstliche Delikatessen als «Mitbringsel»

Bei uns finden Sie herrliche Tropfen aus der Schweiz, Österreich, Frankreich,

Italien, Spanien, Portugal und der neuen Welt. Aus vielen Weinregionen kommen

zudem köstliche Delikatessen für Apéro-Plättchen und den Kochtopf. Von

der eingelegten Antipasto über die hausgemachte Pasta und den feinen Sugo

bis zu unwiderstehlichen Knabbereien finden Sie bei uns in der Cavetta typische

Spezialitäten aus mediterranen Ländern für die feine Küche.

Standort Pfäffikon

Churerstrasse 64

8808 Pfäffikon SZ

T +41 55 420 11 44

info@cavetta.ch

www.cavetta.ch

KMUportraits 17


Sommer-Feeling – jetzt

frische Zürichseefische oder unser spezielles Sommermenü

Massgeschneiderte Feste

Feiern Sie Ihr Fest mit uns. Wir bieten den perfekten Rahmen für

Ihre kleine und individuelle Feier. Säle von 16-250 Personen.

18 KMUportraits


Für Kurzurlauber

und Geniesser –

Terrasse mit

Panoramablick

Happy Friday – nicht nur für Verliebte

Bei uns finden Sie moderne Zimmer mit viel Charme.

Für einen Kurzurlaub oder einfach so die Seele baumeln lassen.

Fragen Sie nach unseren Packages. Es lohnt sich!

In unserem Hotelbereich stehen Ihnen zudem

18 renovierte Hotelzimmer zur Verfügung.

Landgasthof Halbinsel Au

Austrasse 59

8804 Au/ZH

Tel. 044 782 01 01

info@halbinselau.ch

www.halbinselau.ch

KMUportraits 19


Das moderne Qualitätsspital – für Sie und Ihre Gesundheit

Fortschrittliche Spitalmedizin

für die Region

Ein Pfeiler in der Strategie des Spitals Einsiedeln bildet eine gute und breite Grundversorgung mit Spitaldienstleistungen für die in

Einsiedeln und der weiteren Region wohnhafte Bevölkerung. Ein wesentliches Element der Grundversorgung bildet die Klinik für Innere

Medizin. Sie wird seit einem dreiviertel Jahr von einem neuen Chefarzt geleitet. Das Führen einer interdisziplinären Notfallstation gehört

ebenfalls zu den grundlegenden Angeboten, welche für Akutspitäler gesetzlich vorgegeben sind. Zu der erweiterten Grundversorgung

zählt die Geburtsstation.

Neuer Chefarzt Innere Medizin

Die Innere Medizin befasst sich mit den

Erkrankungen der inneren Organe wie

Herz, Gefässe, Lunge, Leber, Niere, Drüsen

etc. Nachdem Dr. Simon Stäuble, nach

zwölfjähriger Tätigkeit als Chefarzt Innere

Medizin, entschieden hat das Spital zu

Neue Geburtsabteilung

Die neue Geburtsabteilung ist mit zwei

Gebärsälen und sechs schönen Zweibettzimmer

für die Wöchnerinnen und ihre

neugeborenen Säuglinge eingerichtet.

Die Zimmer werden mit allen Annehmlichkeiten

ausgestattet und freundlich

Spital durch einen Kinderarzt oder eine

Kinderärztin erstmals untersucht.

Die neue Geburtsabteilung wird voraussichtlich

im März 2017 eröffnet.

René Knollmann, unser neuer Chefarzt der

Klinik für Innere Medizin, Spital Einsiedeln.

Die Hebammen am Spital Einsiedeln legen grossen

Wert auf eine ganzeinheitliche Betreuung.

Ausschliesslich Spezialisten mit einem Facharztt

die Behandlung zuständig.

verlassen und sich ganz dem Aufbau des

ambulanten Ärztezentrums MedicoPlus

zu widmen, musste ein neuer Chefarzt

gesucht werden. Der Stiftungsrat hat René

Knollmann zum neuen Chefarzt und Leiter

der Klinik für Innere Medizin gewählt. René

Knollmann ist Facharzt für Innere Medizin

mit sehr breiter internistischer Ausbildung

und Erfahrung. Insbesondere verfügt er

über Zulassungen in den Fachkunden Rettungsdienst,

Endoskopie und Sonographie.

In den diagnostischen Spezialdisziplinen

verfügt er auch über die entsprechenden

Ausbildungsermächtigungen. Herr Knollmann

war zuvor während sieben Jahren als

Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin

an der Warnow-Klinik in Bützow (nahe

Rostock, D) tätig und hat seine Stelle bei

uns am 1. Oktober 2015 angetreten.

gestaltet sein. Zudem können sie exklusiv

als Familienzimmer genutzt werden, damit

auch der Papi in den ersten Tagen mit dem

Familienzuwachs jeden Moment geniessen

kann. Der neue Trakt liegt in einer ruhigen

Umgebung etwas abseits des übrigen

Spitalbetriebes. So geniessen die Eltern

viel Privatsphäre mit Ihrem Neugeborenen.

Individuelle Betreuung durch unsere

Hebammen während der Schwangerschaft

und der Geburt, eine professionelle

und einfühlsame Nachbetreuung durch

das Pflegepersonal sowie das Hotellerie

Angebot mit Frühstücksbuffet machen

die Geburt im Spital Einsiedeln zu einem

unvergesslichen Erlebnis. Die Mütter werden

durch den gynäkologischen Facharzt

Ihrer Wahl (Belegärzte am Spital Einsiedeln)

betreut. Ihr Neugeborenes wird direkt im

Zentrum für den Bewegungsapparat,

optimal gelegen zwischen Zürich

und der voralpinen Sport- und Freizeitregion

Mit dem Zentrum für den Bewegungsapparat

bieten wir umfassende Leistungen

für alle Teilbereiche der operativen

und der konservativen Behandlung des

Bewegungsapparats. Die diagnostischen

Massnahmen zur Abklärung von Erkrankungen

und Verletzungen führen wir direkt

im Spital Einsiedeln durch. Ein gesunder

Bewegungsapparat ist die Grundlage für

volle Bewegungsfreiheit. Schon leichte

Beeinträchtigungen durch Abnützung

oder Verletzungen wirken sich negativ aus

und können uns im Alltag einschränken.

Im Zentrum für den Bewegungsapparat

20 KMUportraits


Erweiterungs- und Umbauprojekt «Spital 2020»

Kernstück ist der Anbau mit dem neuen Operationstrakt samt Sterilisationsabteilung und diversen Nebenräumen. Im Untergeschoss des

Anbaus finden Technik- und Lagerräume sowie Werkstätten ihren Platz. Über dem OP-Bereich, im ersten Stock werden die haustechnischen

Anlagen und Einrichtungen platziert. Auf der vorderen, dem Dorf zugewandten Seite, entsteht die neue Geburtenstation. Parallel

zum Anbau wird ein neuer Empfangstrakt errichtet, welcher das Gesundheitszentrum und das Spitalgebäude miteinander verbindet und

eine Tiefgarage mit 119 Parklätzen erstellt.

Lassen Sie die einzigartige Höhenlage

wirken – wir sorgen für die optimale

medizinische Betreuung

itel in Chirurgie oder orthopädischer Chirurgie sind für

behandeln wir Patientinnen und Patienten

mit dem Ziel, ihnen die verlorene Beweglichkeit

ganz oder teilweise zurückzugeben.

Die Wiederherstellung nach Sport- oder

Unfallverletzungen erfolgt durch unsere

erfahrenen Traumatologen.

Im Fachbereich Endoprothetik werden Gelenke

ersetzt, wenn erhaltende Therapien

wie beispielsweise Schmerzbehandlungen

nicht die gewünschten Resultate bringen.

Mit präzisen Operationsverfahren und

modernsten Prothesen sorgen unsere Spezialisten

insbesondere beim Einsetzen von

künstlichen Hüft-, Knie- oder Schultergelenken

für nachhaltige Behandlungserfolge

und eine schnelle Genesung.

Speziell geschulte Room Service Mitarbeitende

betreuen Sie mit individuellen Hotelleriedienstleistungen.

Room Service für alle

Versicherungskategorien

Verpflegung, Hotellerie und Service gehören

– nach der medizinischen und pflegerischen

Versorgung – zu den wichtigsten

Faktoren für eine schnelle Genesung.

Deshalb werden im Spital Einsiedeln die

Patientinnen und Patienten aller Versicherungskategorien

von den Mitarbeitenden

unseres Room Service individuell bedient

und betreut. Sie freuen sich, Ihnen täglich

einen aufmerksamen, freundlichen und

grosszügigen Hotelservice zu bieten und

Ihren Spitalaufenthalt so angenehm wie

möglich zu gestalten.

Was macht das Spital Einsiedeln wirklich

einzigartig? Ist es das medizinische

Fachwissen unserer Ärztinnen und Ärzte,

die moderne Technik, die Qualität der

Hotellerie, die engagierte Pflege oder die

herzliche Betreuung? Es ist all das – und

dazu die unvergleichliche Atmosphäre des

«Kraftorts» Einsiedeln. Umgeben von Mooren

und Seen liegt unser Spital an einzigartiger,

ruhiger Höhenlage mit wunderschönen

Ausblicken. Die Einsiedler Höhenluft

wirkt positiv und trägt im Zusammenspiel

mit Medizin, Pflege und Service zu einer

raschen Genesung bei.

Spital Einsiedeln

Spitalstrasse 28

CH-8840 Einsiedeln

T. +41 55 418 51 11

F. +41 55 412 71 46

www.spital -einsiedeln.ch

KMUportraits 21


Die Marina Lachen – ein kleines Juwel

am südlichsten Punkt des Zürichsees.

Dort, wo der Sonnenuntergang am

Zürichsee bekanntlich am schönsten

ist, erhebt sich majestätisch anmutend

die vor fast zehn Jahren komplett

renovierte Marina Lachen. Der

Unternehmer und Visionär Andreas

Rihs erkannte sofort, dass diese Lage

einzigartig ist und verhalf dem bis dahin

unauffälligen Gebäude zu neuem

Glanz. Das alleine sollten schon genügend

gute Argumente für einen Besuch

an der MARINA LACHEN sein. Doch

damit nicht genug.

Das Gastronomieangebot der Marina

Lachen ist für die gesamte Region

Zürichsee einmalig:

Das Angebot entlang der Hafenpromenade

reicht von populär - Osteria Vista & Lago

Lounge – über „exotisch“ –

OX Asian Cuisine – bis hin zu rustikal – The

Steakhouse.

Wer die Hafenpromenade hinunter schlendert,

merkt nicht unbedingt, dass alle vier

Betriebe zusammengehören. Die Lokale

unterscheiden sich in Design und Angebot,

bei den Öffnungszeiten und bei der Mitarbeiterbekleidung.

Das The Steakhouse bietet bestes Fleisch,

Wurstwaren, Krustentiere und Fisch – vom

Gast an der Meat Boutique ausgesucht

und vom Küchenchef direkt auf dem

offenen Holzkohlengrill zubereitet. Im

Tag- und Nachtcafé Lago Lounge wird

tagsüber reine Kaffeekultur und abends

das Nachtleben zelebriert. Zwischen 7 und

24 Uhr verwandelt sich das Lokal laufend

und wird so zum populären Chamäleon.

Mit Holzofen-Pizzen & frischer Pasta wartet

die Osteria Vista auf. Hier hat man auf alle

Seiten freie Sicht: In die offene Küche, auf

den See hinaus, zur angrenzenden Lounge

22 KMUportraits


Seminare & Bankette sind topmodern,

technisch auf dem neuesten Stand und

vielfältig nutzbar. Die uneingeschränkte

Sicht auf den Zürichsee verleiht jedem

Anlass noch das Tüpfelchen aufs I. Das

Haus bietet für Seminare jedoch nicht nur

gastronomische Vielfalt, beeindruckendes

Design und einen wunderbaren Ausblick

auf den See, sondern eben auch eine High-

Tech Infrastruktur, welche die Bedürfnisse

einer anspruchsvollen Business-Kundschaft

zu befriedigen vermag. So wird aus einem

geschäftsbedingten Aufenthalt mehr als

nur Essen und Schlafen. Vieles ist mögbeeindruckendes

Design:

Suite und Sunset-Suite

laden zum Verweilen.

oder auf die grosszügige Piazza vor dem

Haus zum Ochsen. Das OX Asian Cuisine

profiliert sich mit „best-of-Asia-Gerichten“

to stay or to go. Ein eher urban anmutendes

Konzept mit einem Hauch der grossen,

weiten Welt.

Das ****-Design & Lifestylehotel

Marina Lachen ist eines der wenigen Hotels

direkt am Zürichsee und in der Lage, bei

nur 21 exklusiven Zimmern, aussergewöhnliche

und höchst persönliche Dienstleistungen

zu erbringen.

Die Veranstaltungsräumlichkeiten für

lich, nichts ist zwingend. Die einzigartige

Region verspricht auch für mehrtägige

Aufenthalte genügend Unterhaltung oder

Aktiverholung.

Marina Gastro AG

Hafenstrasse 4, 8853 Lachen

Tel. 055 451 73 73

www.marinalachen.ch

KMUportraits 23


Exklusive Bodenbeläge bei Floor Trade

Floor Trade AG ist ein Unternehmen,

das sich ausschliesslich mit hochwertigen

und natürlichen Bodenbelägen aus

Holz, Leder und Wolle befasst. Nach

langjähriger Erfahrung im internationalen

Holzhandel wurde die Floor Trade

AG im Jahr 2004 in Einsiedeln gegründet.

Werksvertretungen der besten

Produzenten weltweit sind die Basis

der Kompetenz. In der wegweisenden

Ausstellung in Schindellegi erwartet die

Kundschaft kompetente Beratung.

Bild 1

24 KMUportraits


Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bildlegenden

1 CP Parquet Kastanie Millenium, gebürstet natur geölt

2 CP Parquet Eiche natur, gebürstet, weiss geölt

3 Select Wood Eiche Tudor Nostalgic, stark gebürstet,

extra weiss geölt

4 Arribafloor Eiche Bilbao, gebürstet, natur geölt

(Fitnesscenter Sihlpark)

5 CP Parquet Eiche natur, gebürstet, „Anticato“ geölt

6 CP Parquet Eiche natur, gebürstet, „Belluno“ geölt

Bild 6

FLOOR TRADE AG

Chaltenbodenstrasse 16

8834 Schindellegi

Tel. 043 888 29 10

www.floortrade.ch

KMUportraits 25


Fugenlose Bodenbeläge

UNIQUEFLOOR Gummigranulat-Beläge –

die Alternative zum Gewöhnlichen

Peter Kohler im Gespräch mit Marco Palumbo CEO Uniquefloor Switzerland AG

Marco Palumbo CEO Uniquefloor

Herr Palumbo, die Firma Uniquefloor

Switzerland AG hat sich im Bereich der

Gummigranulat-Bodenbeläge spezialisiert,

ist aber ein junges Unternehmen

und Sie sagen mir, dass Ihr Unternehmen

über 170 Jahre Erfahrung verfügt. Wie

denn das?

Das ist so. Unser zehnköpfiges Team verfügt

über mehr als 170 Jahre Erfahrung

im Bereich der Gummigranulat-Bodenbeläge.

Diese Erfahrung ist der Grundstein

für das erfolgreiche Verlegen von

Gummigranulat-Belägen. Dank diesem

Wissen können wir jede Frage beantwor-

ten und für jede Situation eine Lösung

aufzeigen.

Woher kommt diese Kernkompetenz in

geballter Ladung?

Wir haben unser Handwerk bei WALO

von der Pike auf gelernt und wollen uns

aber als Nischenplayer profilieren und

uns mit dem von uns entwickelten Produkt

variantenreicher als die Mitbewerber

positionieren. Wir sind stolz darauf,

dass beispielsweise unsere Granulate

robust und lichtecht sind und deshalb

26 KMUportraits


nachhaltig wirken. Zudem entwickeln

wir bereits neue Bodendesigns.

Was zeichnet Ihre Produkte aus ?

UNIQUEFLOOR NATURO beispielsweise

ist ein fugenloses Belagsystem, welches

alle Eigenschaften eines zeitlosen und

hochwertigen Bodenbelages mit sich

bringt. Durch Beimischen von natürlichen

organischen Komponenten wie

Holz, Nussschalen etc. erreicht dieser

Bodenbelag seine einzigartige Natürlichkeit

und Authentizität. Der Kreativität

sind keine Grenzen gesetzt, wodurch

auch phantasievolle Kundenwünsche

realisiert werden können. Unser Produkt

ist unterhaltsfreundlich, trittschalldämmend,

dampfdiffundierend und hat

eine lange Lebensdauer. Er ist vielseitig

einsetzbar und eignet sich hervorragend

als Sanierungsbelag.

Als gelernter Maurer mit Ingenieurabschluss

verstehen Sie die Fragen von

Bauherren und Architekten. Hilft das in

der Akquisition?

Es schaft Vertrauen. Viele Architekten

und zufriedene Bauherren kennen

unser Team und wissen genau, dass wir

unser Handwerk verstehen. Jeder Belag

wird bei uns entwickelt und vorgängig

bemustert. Der Kunde kann, wenn er

möchte, in unserer Werkstatt aktiv mithelfen,

seinen eigenen Bodenbelag mit

unseren Spezialisten mitzuentwickeln.

Wir unterscheiden drei Gummigranulat-Systeme:

– Der Gummigranulat-Belag von Uniquefloor

Switzerland AG ist ein fugenloses,

elastisches Belagssystem, dass sowohl

im Innen- wie auch im Aussenbereich

eingesetzt wird. Es erfüllt alle Ansprüche

eines modernen Bodenbelages.

– NATURO – der Innenbelag mit zusätzlichen

organischen Komponenten

geschliffen, gespachtelt und versiegelt.

– Der strapazierfähige: Uniquefloor

Gummigranulat Belag 95. Er wird aus

einem speziellen 95 Shore Granulat

hergestellt welches bewirkt, dass der

Belag auch höchsten mechanischen Ansprüchen

genügt. Z.B. Kunsteisbahnen

und andere hochstrapazierte Bereiche.

Auch hier handelt es sich wie beim

Uniquefloor NATURO um eine Innovation

unserer Unternehmung

Was sind Ihre Ziele?

Wir wollen der führende Anbieter von

Gummi-Granulat Belägen werden. Wir

perfektionieren kleine und grosse Aufträge

zur Freude unserer Kundschaft.

Office:

Dorfplatz 6

CH-6330 Cham ZG

Showroom:

Oberhauserstrasse 113

CH-8152 Glattbrugg ZH

info@uniquefloor.ch

Phone +41 41 740 00 22

Fax +41 41 740 00 28

www.uniquefloor.ch

KMUportraits 27


Das Leben draussen geniessen –

Bei uns finden Sie alles was es für eine

behagliche Atmosphäre braucht

Was gibt es Schöneres, als einen sonnigen Tag oder lauen

Abend auf der eigenen Terrasse oder dem Balkon zu

geniessen? Eine gemütliche und behagliche Umgebung

fördert das Wohlbefinden. Wir unterstützen Sie bei der

Gestaltung und Realisierung Ihrer ganz persönlichen

Wohlfühloase, denn wir verfügen über eine jahrzehntelange

Erfahrung in der Gestaltung von Terrassen und

Balkonen und wissen somit genau, was sich bewährt

und was nicht. Wir setzen auf qualitativ hochstehende

und langlebige Materialien, damit Sie lange Freude an

Ihrer Investition haben. Für uns stehen Ihre Wünsche im

Mittelpunkt!

Jetzt können Sie aus dem Vollen

schöpfen, da bei uns das

ganze Sortiment an Sommerflor,

Kräutern, Setzlingen und

mehrjährigen Pflanzen erhältlich

ist. Besonders empfehlen

möchten wir Ihnen zudem unseren

Pflanzen-Schaugarten

wo Sie auf 2000 m 2 eine Vielzahl

einzigartiger Solitärpflanzen

und Gartenbonsais für

Terrassen und Balkone finden.

In unserem Gartencenter finden

Sie zudem auf insgesamt

4‘500 Quadratmeter neben

dem klassischen Gartencentersortiment,

praktisch alles

was es für eine gemütliche

Atmosphäre braucht, wie bequeme

und wetterfeste Gartenmöbel,

edle Pflanzen und

Gefässe, mobiler Wind- und

Sichtschutz, individuelle Wasserspiele.

Dekoartikel und

Accessoires für drinnen und

draussen runden das Angebot

ab. Zahlreiche Anwendungsbeispiele

liefern zudem Inspirationen

für eigene Gestaltungsideen.

28 KMUportraits


Bacher Garten-Center AG

Spinnereistrasse 3

8135 Langnau am Albis

Tel. 044 714 70 70

info@bacher-gartencenter.ch

www.terrassengestaltung.ch

www.bacher-gartencenter.ch

www.gartencentershop.ch

KMUportraits 29


SCHÄTTIN Gartenbau GmbH –

Ihr Spezialist für garten design wasser

Die Ansprüche in den Bereichen garten, design und wasser

haben sich während der letzten Jahren sehr verändert. Der

Garten ist ein Lebensraum, welcher die Natur zum Menschen

bringt und den Lauf des Lebens widerspiegelt. Es ist ein Ort,

in dem Menschen Ruhe ÿ nden, die Stille geniessen, und neue

Kräfte sammeln können. In der heutigen Zeit geht es wieder

um das Wichtige im Leben, um die Entspannung und die

Erholung. Nirgends geht dies besser als in der eigenen Oase.

Es ist uns ein grosses Anliegen, Ihren Garten nach Ihren

persönlichen Wünschen zu gestalten.

Gerne beraten wir Sie in Ihrer Gartengestaltung. Wir setzen

Ihre Vorstellungen mit aller Sorgfalt und dem vielfältigen

Wissen in die Wirklichkeit um.

30 KMUportraits


Neu fertigen wir für Sie

exklusive Hochbeete und

P° anzgefässe aus Stahl (rostig

oder in der gewünschten

Farbe) nach Ihren persönlichen

Wünschen und Möglichkeiten.

SCHÄTTIN Gartenbau GmbH

Zopfstrasse 20

8855 Wangen

Tel. 079 790 10 47

info@schaettin-garten.ch

www.schaettin-garten.ch

KMUportraits 31


Strickler Gartenbau und Floristik

Das Gartenbauunternehmen

Strickler wurde bereits im Jahr

1875 gegründet und wird heute

von den drei Brüdern, Kurt,

Hans und Ueli Strickler, in der

4. Generation geführt.

Der Bereich Gartenbau und

-pflege wird durch Kurt und

Hans Strickler geleitet. Ihre

Stärke ist das Planen, Anlegen

und Pflegen von schönen

Gärten.

Der Bereich Floristik

und das Pflanzencenter

liegen in den kreativen

Händen von Ueli Strickler.


Die Brüder Kurt, Hans und Ueli Strickler

Strickler

Blumen & Gärten AG

Dorfstrasse 6

68805 Richterswil

Gartenbau 043 888 10 10

Blumenladen 043 888 10 00

info@strickler-gartenbau.ch


Terrassen / Balkone / Pool

Stilvolle Outdoor-Gestaltung

Outdoor-Keramikplatten gestalten einen Aussenraum

erst recht schön. Ganz Baukeramik bietet eine riesige

Auswahl an keramischen Belägen in Stein-, Holz-,

Naturstein oder Betonoptik.

Mit der Verwendung von einheitlichen

Keramikplatten barrierefrei bis auf die

Terrasse oder in den Garten oder zum

Poolbereich erhalten Wohnräume eine

wirkungsvolle Weite und gewinnen an

Grosszügigkeit. Die passenden Bodenplatten

verwandeln Aussenräume wie

Terrasse, Balkone oder den Pool-Bereich

in ein erweitertes Wohnzimmer,

wo man im Frühling und Sommer

entspannte Stunden geniesst.

Verschiedene Optiken

Ganz Baukeramik bietet eine riesige

Auswahl an – seien es keramische Beläge

in Stein-, Holz-, Naturstein- oder

Betonoptik. Durch die lange Lebensdauer

und UV-Beständigkeit sind

Keramikplatten ideal für den Aussenbereich.

Grosse Auswahl an Farben und

Formaten

Ganz Baukeramik bietet eine vielfältige

Auswahl an Plättli, die ihre Qualität

auch bei Temperaturschwankungen,

schlechter Witterung und sogar Frost

bedingungslos behalten und sowohl

Innenräume als auch Terrasse oder

Balkon verschönern – sei es mit natürlichen,

mediterranen Farben oder in

einem modernen, dunklen Look.

Nachhaltiger Baustoff

Plättli werden aus Rohstoffen wie Ton,

Kaolin, Quarz und Feldspat hergestellt.

Diese natürlichen Materialien, die lange

Lebensdauer und die problemlose

Wiederverwertbarkeit als Sekundärbaustoff

machen keramische Platten

zum Inbegriff eines nachhaltigen

Baustoffs.

www.ganz-baukeramik.ch

34 KMUportraits


Das ultimative Kino mit dem stilvollen

Ambiente und dem aktuellsten Programm

der Region. Die riesige Leinwand

im Saal 1 ist 15 Meter breit,

ausgestattet mit allen technischen

Features. Die präsentierten Studio- und

Premierefilme begeistern wöchentlich

mehrere hundert Kinogänger.

Im Saal 2 überraschen wir Sie mit speziellen

filmischen Leckerbissen.

Das ultimative Kino – mein

Treffpunkt mit attraktiver Lounge

Bei den Schanzen

Schnabelsbergstrasse

8840 Einsiedeln

Tel. 055 412 20 20

info@cineboxx.ch

www.cineboxx.ch


Vieles hat sich

in 30 Jahren verändert –

Qualität bleibt.

Fürtistrasse 5

CH-8832 Wollerau

Tel. 044 787 04 10

www.bielerkuverts.ch


• Beschriftungen aller Art

• Folierung von Fenstern

• Digitaldruck

• Poster, Banner, Leinwand

• Textildruck

Auffallen statt Anpassen …

Werbetechnik auf höchstem Niveau

Telefon 044 784 04 30, info@tre-punti.ch

KMUportraits 37


Alle Rutz Feuerstellen sind Eigenentwicklungen und werden mit viel

Liebe und Handarbeit perfektioniert. Fotos: Rutz-Feuerstellen.

Endlose Leidenschaft für exklusive,

schöne Feuerstellen.

Rutz Feuerstellen – Schweizer Stahlmanufaktur

Die Designobjekte von Rutz Feuerstellen entstehen in einzigartiger

Handarbeit und beeindrucken durch ihre Präzision. Das Material,

das für die Feuerstellen verwendet wird, wird in den Boden zwischen

Kies und Erde eingegraben und rostet dort mehrere Jahre.

Danach wird es von Hand gebürstet, bis die einzigartige Oberfläche

entsteht, welche den Design-Feuerstellen ihren charakteristischen

Ausdruck verleihen.

38 KMUportraits


www.rutz-feuerstellen.ch


Wettbewerb

Gewinnen Sie eine MARINACARD im Wert von CHF 200.–.

HOTEL I SEMINARE I RESTAURANTS I BANKETTE I CATERING

Schenken Sie

Genuss & Lifestyle

in schönster Form.

Mit der „Marina Card“ können Sie an der Marina Lachen

sämtliche Produkte und Dienstleistungen bezahlen. Vom

Espresso übers Mittagsangebot bis zum Weekend im Hotel

wird Ihre Konsumation jeweils direkt vom Kartenguthaben

abgezogen. Die Marina Card kann als stilvoll verpacktes

Geschenk bezogen werden und ist ab Kauf drei Jahre gültig.

Die perfekte Geschenkidee für Geniesser.

MARINA LACHEN

HAFENSTRASSE 4

8853 LACHEN SZ

T +41 55 451 73 73

WWW.MARINALACHEN.CH

MARINA CARD

Wettbewerb

Wettbewerbsfrage finden Sie unter www.kmuportraits.ch

Editorial

Impressum

men, welche mit ihrem

Ausgabe KMUportraits

Sommer 2016

Können und ihren exzellenten

Dienstleistungen

zu überzeugen vermögen.

Regionale KMU

Zielpublikum:

Ein- und Zweifamilienhaus-

Bewohner in der Region

Zürichsee

Liebe Leserin

spielt die Grösse und die

mit innovativen Ideen.

Verlässliche Partner, ohne

Wenn und Aber.

Wie öfters, haben wir

auch in dieser Ausgabe

einen Wettbewerb mit

Herausgeber:

Carissimi GmbH

Samstagernstrasse 45

8832 Wollerau

Telefon 044 687 90 57

Verkauf 044 787 50 40

info@carissimi.ch

www.carissimi.ch

www.kmuportraits.ch

Lieber Leser

Positiv auffallen und sich

Branche der KMU keine

Rolle um sich zu präsentieren.

Wichtig ist doch,

kulinarischem Hintergrund

lanciert. Dazu

finden Sie auf dieser Seite

Beratung/Verkauf

Peter Kohler

Patrick Kohler

nachhaltig so richtig in

Szene setzen will sich –

die Ausnahme bestätigt

die Regel – jedes Unternehmen.

Auch deren

Protagonisten. Eigentlich

dass die Botschaft beim

gewünschten Empfänger

positiv ankommt. Sich gut

in Szene setzen sich in

dieser Ausgabe auch die

vorgestellten Unterneh-

oben nähere Angaben.

www.kmuportraits.ch –

es lohnt sich.

Peter & Patrick Kohler

Konzept und Gestaltung:

peko marketing

KOMMUNIKATION & DESIGN

Peter Kohler

8832 Wollerau

peko@werbung-pur.ch

www.peko-marketing.ch

40 KMUportraits


Dynamik in eindrucksvoller Form.

Der neue Audi SQ7 TDI.

Dank elektrisch angetriebenem Verdichter, 435 PS Leistung und 900 Nm Drehmoment über zeugt der Audi SQ7 TDI mit purer Kraft und

mitreissender Beschleunigung. In gerade einmal 4,8 Sekunden sprintet er von 0 auf 100 km/h. Auch sein ausdrucksstarkes Äusseres und

der grosszügige Innenraum mit Platz für bis zu sieben Personen begeistern auf den ersten Blick. Zudem profitieren Sie von 10 Jahren

kostenlosem Service und auf Wunsch von LeasingPLUS inklusive Service und Verschleiss, Reifen, Ersatzwagen und Versicherungen.

Mehr Infos bei uns

Audi SQ7 4.0 TDI, 435 PS, Normverbrauch gesamt: 7,5 l/100 km, 198 g CO₂/km (Durchschnitt aller verkauf ten Neuwagen: 139 g/km), Energieeffizienz-Kategorie: F.

Audi Swiss Service Package+: Service 10 Jahre oder 100 000 km. Es gilt jeweils das zuerst Erreichte.

AMAG Utoquai

Utoquai 47/49, 8008 Zürich

Tel. 044 269 51 51, Fax 044 269 51 61

www.utoquai.amag.ch, info.utoquai@amag.ch

Weitere Magazine dieses Users