08.07.2016 Aufrufe

LeistStyle – Das Magazin, Ausgabe 1, Sommer 2016

Hallo Botschafter, Konsuls und Attaches, sehr geehrte Leser! Es ist da: „LeistStyle – das Magazin der Rhöner Botschaft“ Was lange währt wird endlich gut! Es hat lange gedauert von der ersten Idee bis zur Umsetzung. Und wir wissen es ist noch lange nicht perfekt. Aber es ist schon ganz gut (wie wir finden). Was soll das schon wieder? Was hat er jetzt schon wieder vor? Muss man denn alles machen? Genau solche Fragen kommen sicher hier und da auf, wenn man unseren neuen OX im Stall zum ersten Mal betrachtet. Genau das haben wir uns auch gedacht, sind aber immer wieder zu dem Schluss gekommen, dass wir dieses Magazin machen wollen. Und – das ist ja der wichtigste Grund – dass Sie als Leser Spaß daran haben werden. Es ist etwas Infotainment, wie man heute auf NeoGerman so schön sagen würde; Wissenswertes schön und unterhaltsam verpackt. Es soll Ihnen Einblicke geben in die Heimat der 1000 Geschmäcker – unsere ganz persönliche Rhön. Es gibt vieles – ganz unterschiedliches – zu entdecken: Landschaft, Menschen, Genuss, Kultur … Lust drauf? Dann gehts los! Viel Spaß dabei.

Hallo Botschafter, Konsuls und Attaches,
sehr geehrte Leser!

Es ist da: „LeistStyle – das Magazin
der Rhöner Botschaft“

Was lange währt wird endlich gut! Es hat lange gedauert von der ersten Idee bis zur Umsetzung. Und wir wissen es ist noch lange nicht perfekt. Aber es ist schon ganz gut (wie wir finden).

Was soll das schon wieder? Was hat er jetzt schon wieder vor? Muss man denn alles machen? Genau solche Fragen kommen sicher hier und da auf, wenn man unseren neuen OX im Stall zum ersten Mal betrachtet. Genau das haben wir uns auch gedacht, sind aber immer wieder zu dem Schluss gekommen, dass wir dieses Magazin machen wollen. Und – das ist ja der wichtigste Grund – dass Sie als Leser Spaß daran haben werden. Es ist etwas Infotainment, wie man heute auf NeoGerman so schön sagen würde; Wissenswertes schön und unterhaltsam verpackt. Es soll Ihnen Einblicke geben in die Heimat der 1000 Geschmäcker – unsere ganz persönliche Rhön.

Es gibt vieles – ganz unterschiedliches – zu entdecken: Landschaft, Menschen, Genuss, Kultur … Lust drauf? Dann gehts los! Viel Spaß dabei.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

© Labor Reinzeichnung

Sommer 2016

#01

Das Magazin der Rhöner Botschaft

Sonnenwende

Otterschweine

LaBoeuf die Grillféte

Insidertipp Rhön

Sommerlicher Genuss

1


IMPRESSUM

Herausgeber

Rhöner Botschaft • CLL Service- & Beratungs-UG

Marktstraße 12-14

36115 Hilders

Telefon 06681/977-0

E-Mail: info@rhoener-botschaft.de

www.rhoener-botschaft.de

Redaktion

Björn Leist, Luise Marholdt

Texte

Björn Leist, Luise Marholdt,

Alexander Otter, rhön.de

Gestaltung und Illustrationen:

Labor Reinzeichnung, Luise Marholdt

Bildquellen

Rhöner Botschaft, Pixabay, Sonja Demmler,

Clemens Zahn, Tobias Schacht, Bjoern Mandry

Erscheinungsweise

In elektronischer Form, 3 x im Jahr

Rechte, Nutzung, Copyright

Der Herausgeber übernimmt keinerlei Verantwortung

für den Inhalt von externen Beiträgen oder

eventueller Urheberrechtsverletzungen.

Inhalt

Editorial Seite 3

Sonnenwende Seite 4/5

Oberhauner Freilandschweine Seite 6/7

LaBoeuf Die Grilféte Seite 8/9

Insidertipp Rhön Die Balsaltsäulen Seite 10/11

Sommerliches Rezept Sanndorn Pannacotta Seite 12/13

Events der Rhöner Botschaft Seite 14

Textilien und Accessoires Seite 15

Schinkenseminar Seite 15

2


Bos is dann hee los!

Hallo Botschafter, Konsuls und Attaches,

sehr geehrte Leser!

Es ist da: „LeistStyle das Magazin

der Rhöner Botschaft“

Was lange währt wird endlich gut! Es hat lange

gedauert von der ersten Idee bis zur Umsetzung.

Und wir wissen es ist noch lange nicht perfekt.

Aber es ist schon ganz gut (wie wir finden).

Was soll das schon wieder? Was hat er jetzt

schon wieder vor? Muss man denn alles

machen? Genau solche Fragen kommen sicher

hier und da auf, wenn man unseren neuen OX

im Stall zum ersten Mal betrachtet. Genau das

haben wir uns auch gedacht, sind aber immer

wieder zu dem Schluss gekommen, dass wir

dieses Magazin machen wollen. Und das ist ja

der wichtigste Grund dass Sie als Leser Spaß

daran haben werden. Es ist etwas Infotainment,

wie man heute auf NeoGerman so schön sagen

würde; Wissenswertes schön und unterhaltsam

verpackt. Es soll Ihnen Einblicke geben in die

Heimat der 1000 Geschmäcker unsere ganz

persönliche Rhön.

Es gibt vieles ganz unterschiedliches zu entdecken:

Landschaft, Menschen, Genuss, Kultur

… Lust drauf? Dann gehts los! Viel Spaß dabei.

Ihr Bjoern

3


4

Traditionelle Gerichte aus frischen Zutaten

allerbester Qualität mal neu interpretiert,

mal klassisch gut und ab August 2016

mit neuen HighLEISTs und einem gewandelten

Konzept.


Sonnenwende

Auch die Tradition muss mit der Zeit gehen,

um nicht Geschichte zu werden!

Leist

Style

Heimat

Aufgrund des Wandels der Gewohnheiten,

Anforderungen und generell der gesellschaftlichen

Veränderungen, muss man Altbewährtes

überdenken und anpassen.

Um das kulinarische Erbe von Oma Else und

Opa Franz zu bewahren und dennoch die Qualität

weiter zu steigern, gibt es ab August einige

Änderungen in unserer Gaststube Sonne. Tagsüber

steht sie exklusiv unseren Hausgästen zur

Verfügung und am Abend steht sie dann allen

Gästen offen, die die gute Traditionsküche genießen

wollen.

Zudem gibt es kulinarische Themenabende und

Events wie zum Beispiel Fondue Abende und

Tapas LeistStyle.

Lassen Sie sich überraschen, wir freuen uns

auf Sie!

5


Otter

Schweine

Glückliche Freilandschweine

aus Oberhaun

Herr Otter, Sie haben sich mit Anfang 20

dazu entschlossen, Freilandschweine zu

halten. Wie sind Sie darauf gekommen?

Der elterliche Familienbetrieb zieht seit vielen

Generationen Schweine auf. Schon in jungen

Jahren habe ich mir Gedanken zum Thema gemacht:

Das muss doch auch anders gehen! 2011

konkretisierten sich die Überlegungen und ich

konnte meine Eltern für meine Ideen gewinnen.

Sie studieren ökologische Agrarwissenschaften.

In wie fern hat sich Ihr seinerzeitiges

Bauchgefühl im Studium als richtig

bestätigt?

Es hat sich alles bestätigt. Schweine haben

einen hohen Bewegungsdrang und sind ausgesprochen

intelligent. Meine Haltung kommt

dem passgenau entgegnen.

Die offene Haltung mit viel Platz, einem abwechslungsreichen

Futterangebot, die freie

Auswahl des Aufenthaltsortes am Waldrand,

auf der Wiese in der Sonne oder im geschützten

Unterstand sind kein Widerspruch zur

Wirtschaftlichkeit.

6


Regionale Produkte liegen uns als Rhöner Botschaft besonders am Herzen. Mit dem

Schweinehalter Alexander Otter ist es uns gelungen einen weiteren Zulieferer,

qualitativ hochwertiger und nachhaltiger Produkte, zu gewinnen. Seit kurzem bieten wir in

unserer OxBox Metzgerei Schweinefleisch von sogenannten „OtterSchweinen“ zum

Verkauf an. Im Interview mit Alexander Otter sprachen wir über seine Philosophie und

über das Leben seiner Freilandschweine.

Was fressen denn die Tiere?

Hauptsächlich verfüttere ich Getreide, aus eigenem

Anbau. Weiterhin suchen sich die Schweine

ihr Futter im Gehege. Sie weiden regelrecht und

durchwühlen das Erdreich nach Fressbarem. Bei

mir teilen sich 30 Schweine circa 5.000 Quadratmeter,

in herkömmlicher Stallhaltung sind es

zwischen einem und einem halben Quadratmeter,

die jedem Tier mindestens zur Verfügung

stehen müssen.

Ein durchschnittliches Schwein wird nach

160 Tagen geschlachtet. Wann sind Ihre

Schweine schlachtreif?

Theoretisch nach 200 Tagen. Ich lege jedoch

Wert darauf, dass jedes Tier mindestens einen

Jahreszyklus durchlebt. Das schlägt sich auch in

der Fleischqualität nieder.

In wie fern?

Langsam gewachsenes Fleisch enthält und

verliert beim Garprozess wesentlich weniger

Wasser. Zudem ist die Fleischsubstanz deutlich

strukturierter.

Das kostet dann doch sicherlich viel mehr...?

Qualität hat zwar seinen Preis, doch ist das Produkt

bei Verzehr gar nicht mal so viel teurer, da

schlicht in der Pfanne mehr übrig bleibt.

Noch mal zurück zur Haltung. Böse Zungen

behaupten, Freilandschweinehaltung sei unhygienisch.

Was sagen Sie dazu?

Schweine sind grundsätzlich sehr saubere Tiere.

Bei meiner Haltung haben die Tiere die Möglichkeit,

ihrer Körperhygiene nachzukommen -

im Stall ist dies nur bedingt möglich.

Die große Frage nach der Zukunft: Wo soll

die Reise hingehen?

Mir ist die Transparenz ein großes Anliegen. Von

daher wünsche ich mir, dass Verbraucher meine

Schweinehaltung nachvollziehen können und

so stehe jedem gerne Rede und Antwort.

Kontakt zu Alexander Otter:

Tel.: 06621 4270120

E-Mail: alexander-otter@web.de

7


BEEF, BEATS &

BRATWURST

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr werden wir mit

„La Boeuf Die Grillfete“ am 17.07.2016 alle Freiluft-Chiller und

Sonnen-Hungrige mit köstlichen Grillgut und Live-Musik einheizen.

Ab 11 Uhr startet LaBoeuf auf der Karl-Heise-Hütte

mit einem BBQ LeistStyle. Als besonderes

Highlight gibt es Steaks aus dem NETTen

Weinfass und Pizza-Hotdogs mit Avocado und

Ruccola. Das Weingut Berdolt Reif und Nett aus

der Pfalz steuert die passenden Sommerweine

zu. Ebenso gibt es den riesigen Rhönradkuchen

und Kaffee-Variationen von der Rösterei Reinholz

aus Fulda. Eine Cocktailbar lädt zum Verweilen

und vor allem zum Kosten ein. Hier können

die Gäste auch den freshen Ingwer-Likör

„Amarillo“ aus Hilders genießen: Pur, als Ama-

Tonic oder auch SeccoRillo.

Für die Bespaßung der Kleinen gibt es eine

Hüpfburg, Kinderschminken und weitere Überraschungen.

Eine Tombola mit Gewinnen im

Wert von 3.000 € rundet das Angebot ab.

Das Highlight ist neben dem Kulinarischen sicher

das musikalische Rahmenprogramm. Ab

11 Uhr versorgt DJ Björn Mandry aus Köln die

Gäste mit chilligen Deephouse-Klängen. Als

Nummer 1 der iTunes-Music Charts ist er genau

der Richtige, wenn es um chillige Sommerbeats

geht. Gegen ca. 14 Uhr gibt es Gitarrensound

der Band NitroGin aus Hilders.

8


Exklusives Live Comeback

nach 11 Jahren Abstinenz

im Musikbusiness:

Der Junge mit der Gitarre

(DJMDG)!

La Boeuf

DIE GRILLFÉTE

Der Höhepunkt der Veranstaltung wird dann

gegen 17 Uhr der Auftritt des „Jungen mit der

Gitarre“ sein, auch bekannt als DJMDG. Nach

11 Jahren Abstinenz im Musikbusiness feiert er

bei uns sein Comeback. Bekannt wurde er 1998

durch seinen Auftritt bei dem Bizarre-Festival

im „Speakers’ Corner“. Hier entstand eher aus

Verlegenheit sein Name als Antwort auf die

Frage des Publikums, wer er denn sei. Seine

Musik besteht aus melodischen Gitarrenliedern

und teilweise ernsten, aber auch ironischen

Texten. 2002 kürte das Jugendmagazin Bravo

ihn zum Newcomer des Monats, ein Jahr später

nahm er an der deutschen Vorentscheidung

zum Eurovision Song Contest teil, bei der ihn

sein Vater am Klavier begleitete.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf

19,00 € und an der Abendkasse 25,00 € (Kinder

bis 14 Jahre erhalten freien Eintritt). Im

Preis inbegriffen ist das Grillbuffet. Getränke und

andere Speisen werden gesondert berechnet.

Karten können in der Rhöner Botschaft in Hilders,

per Tel.: 06681 9770 oder per E-Mail unter:

info@rhoener-botschaft.de geordert werden.

9


Die Basaltsaulen

vom Gangolfsberg

10


Unser Insidertipp für einen Ausflug in „Das Land der offenen Fernen“

ist ein 2-stündiger Rundgang zu den berühmten Balsaltsäulen

von Gangolfsberg entdecken Sie den Zauber des Waldes.

Auf den Tafeln entlang des Naturlehrpfades

erfährt man gleichsam Wissenswertes zu den

Bäumen sowie geologische Hintergründe zur

Entstehung der Rhöner Landschaft. Markante

Zeugen des Vulkanismus in der Rhön sind Basaltblöcke

und Basaltblockfelder. Am eindrucksvollsten

ist das Vulkangestein an der „Prismenwand“

auf dem Weg zum Gipfel. Hier ist der

Basalt zu Prismensäulen erstarrt.

Die Bayerische Staatsforstverwaltung hat am

Gangolfsberg eine Fläche von heute rund 75 ha

Buchenmischwald, reich an Eiche und Edellaubholz,

als Naturwaldreservat ausgewiesen. Hier

findet keine forstliche Nutzung statt. Hier darf

die Natur grenzenlos Natur sein. Innerhalb

des Biosphärenreservates Rhön ist das Naturwaldreservat

gleichzeitig Teil der Kernzone.

Weiterhin sehenswert ist der sagenumwobene

„Teufelskeller“ ein herunter gebrochener Felsbrocken,

der so zum Liegen kam, dass eine kleine

Höhle entstanden ist. Hier soll der Sage nach

einst der Teufel sein Unwesen getrieben haben.

Mehr Infos und Detailierte Beschreibung unter:

http://www.rhoen.de/urlaub-kultur-ferien-wellness/wandern-natur/lehrpfade/1730.Naturlehrpfad-Gangolfsberg.html

11 11


Björns süsser Tipp für warme Sommertage

Sanddorn-Pannacotta mit

blonder Schokolade und Hippe

Zutaten (für 3 Portionen)

500 ML Sanddornsaft

500 ML Milch

300 G Zucker

1 Vanillestange

8 Blatt Gelantine

100 G Eiweiss

100 ML Sahne

200 G Kürbiskerne (geröstet)

50 G Sanddornfrüchte

50 G Eiweiss für Hippe

Etwas

Kürbiskernöl

50 G Zucker für Hippe

150 G Blonde (Weisse)

Schokolade

Zubereitung

Am Vortag:

Die Milch mit der Vanillestange und mit 150 g Zucker aufkochen. 4 Blatt eingeweichte Gelantine darin

auflösen. Den Sandornsaft ebenfalls mit 150 g Zucker aufkochen und 4 eingeweichte Gelantineblätter

darin auflösen. Eine beliebige Form ausfetten, mit Klarsichtfolie faltenfrei auslegen, mit etwas

Sanddornmasse 0,5 cm auffüllen und kaltstellen. Wenn die Schicht fest geworden ist, das gleiche

mit der Milchmasse durchführen. Diese Schritte immer wiederholen, bis eine geschichtete Panacotta

entsteht. Über Nacht durchkühlen lassen.

Die blonde Schokolade schmelzen und mit Eiweiß und der flüssigen Sahne verrühren. In einen Sahnebläser

füllen und mit 2 Patronen versetzen. Gut und kräftig schütteln und kaltstellen.

Etwas blonde Schokolade raspeln und als Dekoration aufheben. Für die Hippe Kürbiskerne mit dem

Eiweiß und dem Zucker vermischen und auf ausgelegtem Backpapier dünn verteilen. Anschließend

im Ofen bei 150 Grad Celsius etwa 30 Minuten knusprig trocken backen. Auskühlen lassen und in

Stücke brechen. Zum Anrichten die Pannacotta aus der Form holen und in eine beliebige Form schneiden.

Blonde Schokolade aufsprühen und mit Kürbiskernhippen und Sanddornfrüchten dekorieren. Abschließend

mit Kürbiskernöl beträufeln.

12


Sommerlicher

Genuss

13 13


LeistStyle

fur zuhause

Wir können Sie nicht nur mit kulinarischen

Highlights und bestem

Service verzaubern!

Seit neusten haben wir uns auch auf Fashion

eingeschossen. Für alle die den LeistStyle und

geOXte Produkte lieben haben wir einen kleinen

Onlineshop mit Textilien und Accessoires

bestückt. Reinschauen lohnt sich!

http://shop.spreadshirt.de/rhoenerbotschaft

Schinkenseminar

Patron und Obermeister Ludwig Leist nimmt Sie mit in seine „Wurstküche“. In unseren Gewölbekellern

reifen bis zu 14 verschiedene Schinkenarten: RWOX, Landschwein, Lamm, Wild, ... geräuchert, gepökelt,

Luftgetrocknet, in Asche gerieben, mit Kräutern verfeinert.

Erleben und Erschmecken Sie die Facetten eines Jahrtausendalten Handwerks LIVE. Für Hausgäste

und auch für alle anderen Carnivoren (lat. für Fleischliebhaber) aus nah und fern. Das Schinkenseminar

findet immer Dienstags und Freitags 17.30 Uhr statt (Reservierung erforderlich, weitere Termine

ab 6 Personen nach Absprache).

Das „Schinkenseminar to Go“ können Sie auch unter www.oxinbox.de bestellen und zuhause genießen!

14


Events

Erleben Sie unsere

HighLEISTs 2016

bei uns ist immer was los!

08.

bis

14.

12.

12.

bis

24.

16.

bis

18.

01.

bis

31.

09.

05.

11.

13.

01.

bis

04.

04.

31.

AUGUST

Sternenguckerwoche

Inspiriert vom unvergesslichen Nachthimmel des „Sternenpark

Rhön“ gibt es kulinarisch und optisch viele Angebote rund das um

Thema Sterne.

Perseidenpicknick

Der Höhepunkt unserer Sternenguckerwoche: Genießen Sie einen

wunderbaren Abend am Buchschirm mit vielen kulinarischen

Leckereien unter dem Sternenhimmel. Ein Blick nach oben lohnt

sich. An diesem Abend erreicht der Perseidenstrom seinen Höhepunkt

und es regnet Sternenschnuppen.

SEPTEMBER

Wanderwochen goldener Herbst

Erkunden Sie mit uns die Rhön und genießen Sie bei einer Wanderung

mit Patron Ludwig Leist den Herbst. Es erwarten Sie viele

tolle Angebote und Arrangements rund um das Thema Wandern.

Gartenfest Schloss Wolfsgarten

LeistStyle in fürstlichem Ambiente. Auch in diesem Jahr finden

Sie uns wieder am Teehaus und am OxBox Stand.

OXtober

Unser HighLEIST Monat

Genießen Sie den Indian Summer in der Rhön. Es erwarten Sie

viele tolle Angebote und Arrangements sowie geführte Wanderungen

und leckere herbstliche Gerichte.

Meat & Greet

Kulinarischer Küchentalk mit Björn Leist.

NOVEMBER

Abend der 1000 Geschmäcker Vol. 21

Ein Thema, 25 Gänge und 1000 Geschmäcker. Reservierung erforderlich;

Menüpreis 89,00 € p. P., Tickets nur im Vorverkauf.

Ganze Gans ganz klassisch

Unser Gänsemenü servieren wir für 4 bis 6 Personen als

5-Gang-Menü. Gestartet wird mit Gänseschmalz und Brot, dann

ein Ragout von der Gans, gefolgt von einer Essenz von der Gans

und danach das wichtigste, die ganze Gans mit Rosenkohl, Rotkohl,

Kartoffelknödel, Maronen und Füllung. Zum Schluß gibt es

noch einen Bratapfel. Reservierung dringend erforderlich, da die

Gänseanzahl limitiert ist.

Meat & Greet

Kulinarischer Küchentalk mit Björn Leist.

Dezember

Botschaftertreffen

Auch dieses Jahr treffen sich alle Botschafter des LeistStyle aus

der ganzen Republik zu einem kulinarischen Wochenende mit ereignisreichem

Rahmenprogramm.

ESS-mESS 2016

Die kulinarische Hausmesse rund ums Essen. Zusammen mit unseren

Freunden und Lieferanten zeigen wir Ihnen unsere Welt an

einem Tag. Beginn: ca. 11.00 Uhr

Feiern Sie mit den Sonnen_Engeln den Jahreswechsel. Ob

bei einem 6-Gang-Menü im „Restaurant DasOx“ oder einem

Silvesterbuffet in unserem Saal. Reservierung erforderlich.

Buchungen für unsere Veranstaltung nehmen wir per Tel.:

06681 9770 oder E-Mail info@rhoener-botschaft entgegen!

15 15


Rhöner Botschaft presents

VVK 15,00 €

AK 20,00 €

ESS-mESS

Die kulinarische Hausmesse

VERKOSTUNG UND PRÄSENTATION

REGIONALE SPEZIALITÄTEN | SPANNENDE

VORTRÄGE DURCH RHÖNER BOTSCHAFTER

ACCESSOIRES | MUSIK UND GENUSS

4.12.16 | ab 11 Uhr

Rhöner Botschaft | Hilders

Karten erhalten Sie in der Rhöner Botschaft in Hilders oder per

E-Mail unter info@rhoener-botschaft.de • Web: www.rhoener-botschaft.de

16

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!