27.07.2016 Aufrufe

DER MAINZER - Das Magazin für Mainz und Rheinhessen - Nr. 311 - August 2016

Das Magazin für Mainz und Rheinhessen bietet aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft und Sport, Restauranttests, Einkaufstipps und Veranstaltungshinweise.

Das Magazin für Mainz und Rheinhessen bietet aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft und Sport, Restauranttests, Einkaufstipps und Veranstaltungshinweise.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

05-Sportdirektor

Rouven Schröder


Urlaub in Rheinhessen

Ihre Auszeit

ganz in der Nähe

Manchmal liegt das Gute so nah: 360° Rundumblick

über die malerischen Landschaften Rheinhessens

– dieses einzig artige Panorama erwar tet

Sie auf dem Wißberg in St. Johann. Hier, zwischen

Weinbergen und sanft geschwungenen

Hügeln, bietet Ihnen das Golf- und Landhotel

Rheinhessen ein hervorragendes Ambiente zum

Erholen, Feiern, Tagen und Golfen. Die direkte

Nähe zum Golfclub Rheinhessen, die herrlichen

Wander- und Radwege und die Weinlokale

der rhein hessischen Spitzenwinzer sorgen für

exzellente Freizeitmöglichkeiten.

GOLF- UND LANDHOTEL RHEINHESSEN


www.golfhotel-rheinhessen.de info@golfhotel-rheinhessen.de


SPITZFINDIG | DER MAINZER 08.2016 | 03

I M P R E S S U M

VERLAG/REDAKTION/DRUCK

Typo Druck Horn und Kohler-Beauvoir GmbH

117er Ehrenhof 5 · 55118 Mainz

Telefon 06131/96533-0

Telefax 06131/ 9 65 33 99

briefkasten@dermainzer.net

www.dermainzer.net

HERAUSGEBER

Werner Horn

REDAKTIONSLEITUNG

Dr. Marion Diehl (SoS)

Telefon 06131-965 33 46

redaktion@dermainzer.net

REDAKTEURE

Dr. Matthias Dietz-Lenssen (mdl), Kerstin Halm

(KH), Lou Kull, Lutz Schulmann, Spectator,

Maximilian Horn

TERMINKALENDER

terminkalender@dermainzer.net

STÄNDIGE MITARBEITER

Andreas Gierlich, Karin Schmitt-Fiedermutz,

Siegfried Zimmermann

TITELBILD

05-Sportdirektor Rouven Schröder

FOTOS

WHO, SoS, KH

REDAKTIONSSCHLUSS

war am 25. Juli 2016

PRODUKTION

Alexander Kohler-Beauvoir

produktion@dermainzer.net

Telefon 06131/ 9 65 33 -10

PAPIER

Bilderdruck matt gestrichen

EBEN MAL SCHNELL

ZUM BÄCKER …

Auf der Busspur durch die Flachsmarktstraße, Auto in der

Fußgängerzone abstellen, Motor laufen lassen, Brötchen kaufen.

Wo ist das Problem?

GÜLTIGE ANZEIGENPREISLISTE

vom 1. Januar 2016

ANZEIGENLEITUNG

Roswitha Kapp, Tel. 06131/9653333,

kapp@dermainzer.net

ANZEIGENVERKAUF

Swaantje Süring, Tel. 06131/9653344

suering@dermainzer.net

Rolf Kissig, Tel. 06131/9653342

kissig@dermainzer.net

Fax 06131/9653399

ERSCHEINUNGSWEISE

monatlich, 32.000 Exemplare

ABONNEMENT

Jahresabonnement 29,27 Euro inkl. MWSt.

Die Kündigung des Abonnements ist nur schriftlich

und unter Einhaltung einer Frist von 6 Wochen vor

Ablauf des Jahresabonnements gültig. Bei Umzug

bitte Benachrichtigung an uns.

ALLGEMEINES

Namentlich gezeichnete Artikel geben nicht

unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung

der Redaktion. Die im Mainzer veröffentlichten

Beiträge und die durch den Verlag gestalteten

Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und

dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung der

Redaktion/des Verlags weiterver wendet werden.

Für unverlangt eingesandtes Material wird keine

Haftung übernommen. Für die Vollständigkeit

und Rich tig keit der Angaben im Terminkalender

wird keine Gewähr übernommen.

Auflage und Verbreitung IVW-geprüft

DER MAINZER ist Mitglied der IVW

(Informationsgemeinschaft zur Feststellung

der Verbreitung von Werbeträgern e.V.)

Druckauflage: III. Quartal 2016

32.000 Exemplare

Blöd, wenn der Bäcker direkt am Beginn

der Schusterstraße, einer Fußgängerzone,

sein Ladenlokal hat. Noch blöder, wenn

man von der Neustadt kommend mit dem

Auto einen Umweg fahren müsste, denn

die Flachsmarktstraße ist ab der Bauerngasse

nur für Busse, Taxen Fahrräder und

Fahrzeuge, die ins Kaufhof-Parkhaus fahren,

frei.

Da eh niemand guckt und erst recht

niemand kontrolliert, fährt man halt mal

schnell durch den gesperrten Bereich und

bringt das Fahrzeug direkt vorm Bäcker

zum Stehen, lässt den Motor laufen und

holt sich beim Bäcker eine Tüte Brötchen.

Die teils fassungslosen Blicke von Passanten

quittiert der Fahrer mit einem aufreizenden

Grinsen.

Dreist. Aber längst kein Einzelfall mehr.

Unrechtsbewusstsein? Pustekuchen! Warum

auch? Wer sich über derlei beschwert gilt

als Paragraphenreiter. Oder muss sich beschimpfen

lassen.

Überhaupt das »Phänomen« stehende

Autos mit laufenden Motoren, aber ohne

Fahrer. Was sonst überwiegend bei Paketzustellern

vorkommt, genehmigt sich an

heißen Tagen ein jeder. Klar, wer Auto fahren

muss, schwitzt, sobald der Motor länger

ausgeschaltet ist – falls der Backofen auf

Rädern eine Klimaanlage hat. Also stehen

die PKW, die Fahrer lesen Zeitung, beantworten

E-Mails oder gehen eben mal schnell

einkaufen, der Motor läuft – eigentlich

eine gute Gelegenheit für Autodiebe.

Nachdem ich erstmals von der Start-

Stopp-Technik gehört hatte, bzw. mir an

Ampeln aufgefallen war, dass einige Motoren

automatisch abschalten, hoffte ich, nun

wird sich das Problem der laufenden Motoren

bei parkenden Autos allmählich von

selbst lösen. Gedacht ist das automatisch

arbeitende System, um den Kraftstoffverbrauch

in Standphasen zu vermindern. Besonders

im Stadtverkehr sinnvoll, wird

doch der CO 2 -Ausstoß vermindert.

Dann las ich, dass diese Abschaltautomatik

nicht in allen Fahrzeugen vorhanden

ist, bei einer Außentemperatur von mehr

als 30 Grad eh nicht funktioniert und von

den Fahrern händisch ausgeschaltet werden

kann. Schade. Parken in der Fußgängerzone

ließe sich damit zwar sowieso nicht abstellen

aber wenigstens Parken mit laufendem

Motor.

|SOS


RESTAURANT- UND WEINFÜHRER 2016

DIE BESTEN RESTAURANTS UND WINZER IN MAINZ & RHEINHESSEN

In

Ihrer Buchhandlung!

ISBN 978-3-00-051483-8

EURO 14,90


Inhalt

06 Titel 39 Kultur

Freizeit

44

42

Wirtschaft

Essen & Trinken

36

Mainzer Kopf

32

12Kultur

SPITZFINDIG

03 Eben mal schnell zum Bäcker

03 Impressum

TITEL

06 Rouven Schröder: »Immer realistisch bleiben«

10 Harald Strutz: »Professionell in die Zukunft«

FREIZEIT

20 Veranstaltungskalender für Mainz

und Rheinhessen

33 Das große Media Markt-Quiz

38 Dank an die Teilnehmer der Leserumfrage

40 Fotowettbewerb: Knipsen & Gewinnen

43 Gewinnspiel: Schauen Sie genau hin

44 Urlaub daheim: Highlights im August

RHEINHESSEN

46 Der Region Flügel verleihen

KULTUR

12 Pop & Rock auf der Zitadelle

12 FrauenPower im unterhaus

39 Landesjugendorchester & Titanen

GESELLSCHAFT

16 Frauennetzwerk über Mainzer Stadtgrenzen hinaus

32 Mainzer Kopf: Unterstützung

34 Sieben-Tags-Adventisten

MOBILITÄT & VERKEHR

13 Das Mainzigartige MVG-Quiz

14 MVG: »Letzter Halt Trier«

15 Platzmangel an der Alicenrampe

WIRTSCHAFT

42 Ende der Ausbau-Fata-Morgana

POLITIK

41 Mogunzius: Stadtschreiber des MAINZERs

ESSEN & TRINKEN

18 Restaurant-Test: Dreifach-Perle Mitten in Mainz

35 Hofläden: Ein Stück Land in der Stadt

36 Zehn Jahre Bester Schoppen

EINZELHANDEL

08 Flachsmarkt

12 Altstadtviertel Kirschgarten

16 Fischtor

17 Mainzer Altstadt

33 Gaugass’

34 Schillerplatz

38 Mainzer Mitte

39 CityMeile

39 Gonsenheim

43 Neustadt

46 Nieder-Olm

MAGAZIN

47 Kurzmeldungen aus Mainz und Rheinhessen


06 | DER MAINZER 08.2016 | TITEL

»IMMER REALISTISCH BLEIBEN«

Interview mit Rouven Schröder, dem neuen Sportdirektor des FSV Mainz 05

Seit dem 17. Mai 2016 ist Rouven Schröder

Sportdirektor des FSV Mainz 05 und

tritt damit die Nachfolge von Manager

Christian Heidel an, der nach dem letzten

Spieltag der Saison 2015/16 den Posten

des »Vorstands Sport und Kommunikation«

beim Liga-Konkurrenten FC Schalke 04

übernommen hat.

Anfang Juli besuchte Rouven Schröder

die Redaktion des MAINZERs und beantwortete

uns einige Fragen:

»Fußball-Profi« ist seit Jahrzehnten ein

Berufswunsch von vielen Kindern. Wann

war es Rouven Schröder klar, dass er

eine solche Karriere einschlägt?

Als ich 16 Jahre alt war, habe ich in

einem Interview gesagt, dass ich gerne

Sportprofi werden würde. Damals war nur

die Sportart noch nicht klar. Ich habe täglich

Tennis gespielt und mehrmals in der

Woche Fußball trainiert.

Also hatten Sie schon in der Jugend

ein ausgefülltes Sportlerleben?

Absolut. Neben dem Sport habe ich aber

völlig normal gelebt, mein Abitur gemacht

und danach eine kaufmännische Lehre

abgeschlossen. In dieser Zeit habe ich

noch bei dem SV Arnsberg, dem SC Neheim

und dem SSV Meschede gespielt. Dazu

kam gelegentlich ein Probetraining bei

höherklassigen Mannschaften, wie zum

Beispiel dem FC Schalke 04.

Und dann kam ein anderer Bundesligist

– der VfL Bochum 1848.

Mit 23 Jahren bin ich dann erst Profi

geworden. Ich habe ab 1999 zunächst für

die zweite Mannschaft gespielt und bin

dann in der übernächsten Saison in den

Kader der ersten aufgestiegen. Nach zwei

Jahren kam dann der Wechsel zum MSV

Duisburg, der damals in der Zweiten Bundesliga

spielte.

Weitere zwei Jahre später kam dann

der große Sprung vom Ruhrgebiet nach

Lübeck. Was hat sie an die Ostsee gelockt?

Lübeck war gerade in die dritte Liga

abgestiegen und peilte mit einem jungen

dynamischen Team den direkten Wiederaufstieg

an – der auch fast gelungen wäre.

Nach drei Jahren kehrte ich zum VfL

Bochum zurück – als Spieler, und ein Jahr

später auch als Co-Trainer. In dieser Doppelfunktion

war ich anschließend auch

beim NTSV Strand 08 tätig. Daneben

begann ich in den Bereichen Scouting

und Videoanalyse für den 1. FC Nürnberg

zu arbeiten – zunächst als Honorarkraft

und später hauptamtlich.

Dann folgte die Spvgg. Greuther

Fürth, bei der Sie

erst Koordinator der

Lizenzmannschaft,

dann sportlicher

Leiter und

schließlich Interims-Co-Trainer

waren. Schließlich

der Weg

zurück in den

Norden: als Direktor

Profi-Fußball und

Scouting des SV Werder

Bremen. Und hier meldete

sich dann der FSV Mainz 05. Wie muss

man sich das vorstellen? Kam eines Tages

der berühmte Anruf aus Rheinhessen?

Die Strukturen im professionellen Fußball

sind etwas anders, als sie manchmal in

den Medien dargestellt werden. Der Markt

ist sehr überschaubar. Da gibt es ein

dichtes Netzwerk aus zahlreichen Kontakten

die man im Laufe seiner Karriere gemacht

hat. Man erfährt sehr früh, wenn Änderungen

geplant sind und kann entsprechend

reagieren.

Und wie haben sie reagiert als sie

»Mainz« gehört haben?

Mainz – das war natürlich eine Überraschung.

Da stand Christian Heidel seit

mehr als 20 Jahren wie eine Statue. Er

hat den Verein in der letzten Saison bis

auf den sechsten Platz und direkt in die

Gruppenphase der Europa-League gebracht.

Ein wirtschaftlich gesunder Verein mit

einer tollen Arena und großartigen Fans.

Da ist die Nachfolge natürlich eine große

Herausforderung.

Wie gut kannten sie Mainz – den Verein

und die Stadt – eigentlich vorher?

Ich habe hier öfters gespielt – damals

noch im Bruchwegstadion. Und ich wusste:

Dieser Verein passt zu meinem Naturell.

Von den Städten sieht man als Profi eher

weniger. Man pendelt ja praktisch nur mit

dem Bus zwischen Hotel und Stadion.

Inzwischen habe ich natürlich mehr Eindrücke

gewonnen. Die Stadt hat eine schöne

Größe. Der Rhein, die Altstadt, das ist

ein Traum. Ein Ort zum Schlendern und

Ausgehen.

Rheinhessen ist ein großes Weinanbaugebiet.

Trinken sie eigentlich gerne

Wein?

Ich bin noch kein großer Weinkenner,

trinke aber ab und zu

einmal gerne einen Schluck Rotwein.

Vom Roten zurück zu den

Rot-Weißen: Wahrscheinlich

können Sie es schon nicht mehr

hören. Sie gelten bei den Mainzern

einfach als »der Nachfolger

vom Heidel« – Wie würden Sie dem

Fan in wenigen Worten

umschreiben,

was ihre

P o s i t i o n

inhaltlich

von der

des früh

e r e n

Managers

u n t e r -

scheidet?


TITEL | DER MAINZER 08.2016 | 07

Mein absoluter Schwerpunkt liegt im

sportlichen Bereich den ich auch nach

außen repräsentiere. Christian Heidel war

weitaus umfassender in allgemeine Themen

mit eingebunden.

Sie treten in ziemlich große Fußstapfen

von Christian Heidel: Ist das eine Belastung?

Wie ich schon bei einer Pressekonferenz

sagte: Die Fußstapfen von Herrn Heidel

lasse ich da wo sie sind – ich gehe meinen

eigenen Weg. Der Respekt vor Christian

ist persönlich wie beruflich riesengroß.

Tolle Leistung über Jahrzehnte, seine

Fußstapfen möchte ich nicht betreten, ich

werde diese sowieso nicht ausfüllen können.

Ich habe Ihm dafür versprochen, alles

Erdenkliche zu tun, damit es beim 1.FSV

Mainz 05 erfolgreich weiter geht. Dabei

ist mir auch völlig bewusst, dass gewisse

Schubladen schon vorbereitet sind: Vergleiche

werden immer dann besonders

gern gezogen, wenn eine Mannschaft einmal

ein paar Spiele in Folge nicht gewinnt. Ich

bin Kritik gewohnt und kann damit leben.

Die Mainzer singen vom Europapokal.

Erstmals ist der Verein direkt für die

Gruppenphase der Europa League qualifiziert.

Man hört immer wieder das Wort

»Doppelbelastung« – und schimpft auf

die DFB-Ansetzungen in der neuen Saison.

(nur Auswärtsspiele nach Europaspielen)

Wie stehen Sie dazu?

Spieler und Verantwortliche sehen diese

Konstellation völlig positiv: Die Bundesliga

ist das Tagesgeschäft und die

Europa League ein Geschenk, das

wir nutzen werden. Die sonntäglichen

Auswärtsspiele

sind für unsere Profis

auch nicht dramatisch. Die

Mannschaft hat Potenzial für beide

Wettbewerbe, wir werden aber von Spiel

zu Spiel denken und keine voreiligen Entscheidungen

treffen.

Auch nicht bezüglich einer Erweiterung

des Kaders? Der Trainer warnte sogar

davor: Er wolle nicht an jedem

Spieltag acht gesunde Spieler

auf die Tribüne schicken.

Der Meinung bin ich auch.

Was haben wir von einem

Monsterkader in der Rückrunde,

wenn wir die Gruppenphase

der Europa League

nicht überstehen? Das bringt

nur Unruhe. Andererseits:

Wenn es durch Krankheiten

und Verletzungen viele Ausfälle

gibt und wir ständig auf

die U 23 zurückgreifen

müssen, werden sich

auch gleich einige

Kritiker zu Wort

melden. Letztendlich

kann man erst

am Saisonende

mit Sicherheit

sagen ob wir uns

richtig verhalten

haben.


EINZELHANDEL

08 | DER MAINZER 08.2016 | TITEL

F L A C H S M A R K T

MORITZ

ONLINE-SCHAUFENSTER:

WWW.MORITZ-MAINZ.DE

Im Internet schauen, vor Ort kaufen: Auf der

neuen Homepage startet die Firma Moritz mit einem

Querschnitt ihres vielfältigen Haushaltswaren sor -

timents, welches sowohl im Ladenlokal, als auch

online gekauft werden kann.

Die Ware wird innerhalb des Stadtbezirkes spätestens

am nächsten, bei größeren Entfernungen in

der Regel innerhalb von 1-2 Tagen geliefert. Oder

man informiert sich im »Netz«, wählt den Weg ins

Geschäft – und profitiert vom persönlichen Service

des stationären »Moritz«, haptisches Einkaufs -

erlebnis im farblich neu gestalteten Laden in der

Klarastraße 5 inklusive.

Flachsmarktstr. 34 · Tel. 223930

www.huthaus-streibich.de

Christofsstraße 9 · Tel. 226943

www.weltladenmainz.de

Stichwort Kader: Wo wünschen Sie sich noch Verstärkung?

Wird diesbezüglich noch etwas passieren – und wenn ja,

was?

Es ist doch klar, dass wir die Augen offen halten. Wenn wir

jetzt aber noch einen Spieler holen muss er auch wirklich zu

uns passen. Dabei können und werden wir natürlich nicht

jeden Preis bezahlen. Der Markt ist zurzeit völlig überhitzt. Es

muss ein vernünftiges Verhältnis zwischen den Kosten und

dem Leistungsprofil bestehen. Warum sollten wir jetzt übereilt

zuschlagen? Der Transfermarkt schließt am 31. August. Erst

zu diesem Zeitpunkt wissen wir auch hundertprozentig, wer

uns noch alles verlässt und wo wir noch nachrüsten müssen.

Es fällt auf, dass Sie die neuen Spieler bisher sehr diskret

und ohne große Vorankündigung verpflichtet haben. Da

wurden Namen nicht häppchenweise vorher lanciert. Hat

das System?

Der beste Transfer ist, wenn der neue Spieler plötzlich da

steht und keiner – auch nicht die Presse – etwas davon gewusst

hat. Die künstlich geschürte Unruhe und Hektik bringt doch

niemandem etwas. Es ist wichtig,

dass wir unsere Gespräche in

Ruhe zu Ende führen können.

Sehen Sie noch

Baustellen außerhalb

des Teams?

Klarastraße 5 · Tel. 231825

www.moritz-mainz.de

Stadionerhofstraße1 · Tel. 225845

www.stadthausschaenke-mainz.de

Flachsmarkt 1

Kaufhof-Parkhaus

Lichtplanung und Montage

www.lichthauslerch.de

Christofsstr. 5 | Tel. 372444

www.die-radgeber.de


TITEL | DER MAINZER 08.2016 | 09

Der Verein hat sich in den letzten Jahren

hervorragend entwickelt. Wir haben eine

tolle Arena aber auch der Bruchweg ist

wunderbar. Hier müssen wir allerdings im

Bereich Infrastruktur, Flächen und Ausstattung

der Trainingsplätze noch einiges

optimieren.

In Mainz wird alles mit Verstand bemessen.

Natürlich sehen die Kabinen bei Bayern

München anders aus. Aber das ist nicht

unser Anspruch und würde auch nicht zu

unserem Verein passen.

Welche Perspektiven sehen Sie für

Mainz 05?

Unser Wunsch ist, dass wir immer in

der Bundesliga spielen. Das ist nicht so

selbstverständlich wie einige vielleicht

glauben. Unser Verein spielt eine besondere

Rolle in der Liga: Die

Gehälter bewegen

sich im unteren

Drittel, während

sich die

Mannschaft

im oberen

Drittel platzieren kann. Viele junge Spieler

kommen nach Mainz, erhalten hier ihren

letzten Schliff – im Idealfall werden sie zu

Nationalspielern – und gehen dann zu

einem größeren Verein. Sie sind nach zwei

bis drei Jahren aus unserer Struktur herausgewachsen.

Natürlich wäre es schön, auch

einige Top-Spieler zu halten – dann könnten

wir am Schluss aber keine schwarzen Zahlen

mehr schreiben.

Also darf man nicht jedes Jahr eine

Qualifikation für die europäischen Wettbewerbe

erwarten?

Unser erstes Ziel sind in jedem Jahr die

40 Punkte die zum Klassenerhalt reichen.

Je früher wie sie erreichen, desto besser.

Danach sehen wir weiter.

Mainz bleibt also auch zukünftig in

seiner Nische »Ausbildungsverein«?

Ja, aber das ist nichts Negatives. Unsere

Nische ist ein toller Bereich und viele Profimannschaften

würden gerne mit uns tauschen.

Wir haben ein besonderes Standing.

Die Fluktuation im Kader bringt uns auch

ständig neue Chancen.

Haben Sie einen Wunsch an die Fans?

Die Fans wissen, was der Verein braucht.

In der Vergangenheit haben sie sich immer

tadellos verhalten und die Mannschaft

unterstützt. Dabei soll es bleiben.

Vielen Dank für das Gespräch und viel

Glück in der neuen Saison.

| MDL


10 | DER MAINZER 08.2016 | TITEL

DURCH TRANSPARENZ

PROFESSIONELL IN DIE ZUKUNFT

Interview mit dem Mainz05-Präsidenten Harald Strutz

Herr Strutz, in der Öffentlichkeit ist

der Eindruck entstanden, Sie hätten sich

heimlich an 05 bereichert?

Der Eindruck sollte wohl er weckt werden.

Aber der Sachverhalt ist ein ganz anderer.

Mit dem Aufstieg in die Bundesliga 2004

war klar, dass der Verein für die Zukunft

eine professionellere Führung braucht ,

die dafür notwendige Satzungsänderung

wurde dann im Folgejahr 2005 verabschiedet,

also bereits vor 11 Jahren. Die

Mitglieder haben in dieser Satzungsänderung

beschlossen, dass für Vorstandsmitglieder

mit besonderer Verantwortung und

besonderem Zeitaufwand prinzipiell Vergütungen

erfolgen und Einkommensverluste

ausgeglichen werden können – das

gilt nur für den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb

des Vereins, ungeachtet der grundsätzlich

ehrenamtlichen Tätigkeit für den

Verein.

Denn man sollte wissen, dass es einen

wirtschaftlichen und einen ehrenamtlichen

Teil des Vereins Mainz 05 gibt. Das wird

jedem klar, wenn er an die Profis denkt:

die gehören zum wirtschaftlichen Betrieb

des Vereins. Der Amateur- und Jugendfußball,

sowie die Abteilungen Handball und

Tischtennis liegen im gemeinnützigen

Bereich des Vereins.

Und bevor Sie mich fragen, dann haben

wir – aus heutiger Sicht – einen Fehler

gemacht: Wir hätten das sofort öffentlich

vertreten müssen. Im Nachhinein ist man

immer schlauer.

Bei der Gesamtbetrachtung sollte man

aber auch gewichten, dass der Vorstand,

der die rechtlich korrekten Vergütungen

nicht sofort veröffentlicht

hat, aus einem fast

konkursreifen Verein

einen 100-Millionen starken Erstligisten,

mit aktuell 147 Angestellten, gemacht

hat.

Und die Höhe Ihrer Vergütung: 9.000 €

als Aufwandsentschädigung und 14.000 €

für anwaltliche Beratung. Wobei die AZ

Ihnen vorwirft, dass Sie z.B. nie einen

Spielervertrag gelesen hätten.

Zu der Vergütung äußere ich

mich vor meinen 05-Mitgliedern

im Rechenschaftsbericht

der kommenden Mitgliederversammlung.

Zur anwaltlichen Tätigkeit:

Seit 27 Jahren berate ich den Verein

rechtlich und in ganz wenigen, um genau

zu sein: in drei Ausnahmefällen haben wir

externe Rechtsanwaltskanzleien beauftragt.

Es ist wie bei den Ärzten: es gibt Hausärzte

und Fachärzte mit den unterschiedlichsten

Spezialisierungen.

Als Rechtsanwalt entscheide ich aber

welche Anwaltsspezialisten wir zur Beratung

einschalten.

Zu den Spielerverträgen: Nach unserer

Satzung muss ich als Präsident grundsätzlich

immer unterschreiben, sogar bei Verträgen

mit unseren Jugendspielern. Es sei

denn ich war verhindert und mein Vertreter

hat unterschrieben. Sie würden sich wundern

unter wie vielen Verträgen meine

Unterschrift steht.

Warum die Änderung vom Verein zu

einer anderen Rechtsform? Mainz 05 ist

doch enorm erfolgreich als Verein!

Wir haben erkannt, dass die »alte« Vereinsstruktur

nicht ausreicht um ein 100-

Millionen-Unternehmen zu steuern. Erstens

tragen im Verein die Vorstandsmitglieder

große persönliche Verantwortung und stehen

persönlich in Haftung. Zweitens brauchen

wir mehr Transparenz und Kontrollmöglichkeiten.

Es gibt gute Modelle aus

der Wirtschaft, die wir jetzt auf Tauglichkeit

überprüfen müssen.

Deshalb haben wir uns Sachverstand

aus der Wirtschaft

geholt: Detlev Höhne, der

Vorstandsvorsitzende der

Stadtwerke AG und Dr.

Engelbert Günster, jahrelang

Geschäftsführer

der Boehringer Deutschland

und heute Präsident

der IHK Rheinhessen.

Mir ist noch eins wichtig:

die Änderung der Vereinsstruktur

wurde uns nicht von außen aufgedrängt,

dieses Thema stand auf unserer

Liste der zu bearbeitenden Themen in dieser

Amtsperiode.

Die erste Informationsveranstaltung

hat gezeigt, dass wir noch viele Fragen

klären müssen. So z.B. die Frage der

Ausgliederung. Ein Verein ist halt nicht

nur ein Wirtschaftsunternehmen, da fließen

auch viele Emotionen hinein. Diese

Emotionen wollen wir erhalten und stärken,


TITEL | DER MAINZER 08.2016 | 11

indem wir die Fans stärker einbinden. Das

ist unser Ziel. Auch das kriegen wir hin,

zusammen mit unseren Mitgliedern.

Welches Amt streben Sie in der neuen

Struktur dann an?

Erst kommt die Reform des Vereins,

dann reden wir über Personen.

Mit Opel haben Sie einen neuen Stadion-Werbepartner?

Über den ich sehr glücklich bin. Opel

liegt im direkten Umfeld von Mainz, hat

eine schwierige Zeit hinter sich und ist

aus eigener Kraft, wie Phönix aus der

Asche, wieder auferstanden. Heute bauen

die wieder hervorragende Autos , keine

Schicki-Micki-Angeber-Schlitten, sondern

richtig gute Autos.

Bei Mainz 05 ist auch kein Scheich

gekommen und hat seine Schatztruhe über

uns ausgeschüttet. Wir haben aus eigener

Kraft, Schritt für Schritt, den Weg nach

oben angetreten. Heute stehen wir oben.

Opel und Mainz 05 passen von der Nähe

und inhaltlich wunderbar zusammen.

Wie geht’s weiter?

Irgendwie haben sich in der Betrachtungsweise

die Gewichte verschoben. Wir

haben eine von außen künstlich aufgeblähte

Diskussion über die Organisationsform

unseres Vereins erlebt, die uns nur geschadet

hat. Im Mittelpunkt des Interesses

sollte langsam wieder der Fußball stehen.

Mit Martin Schmidt haben wir einen

erfolgsorientierten Trainer, dem es

bestimmt gelingen wird die neuen Spieler

schnell zu integrieren. Ich möchte unserem

Trainer und den Spielern zu der erfolgreichen

vergangenen Saison noch einmal gratulieren

und mich bedanken. Wir haben

mit Rouven Schröder einen neuen und

sehr fachkundigen Sportdirektor In Mainz,

der nach der Devise handelt: erst handeln

und dann reden. Das imponiert mir. Jetzt

freuen wir uns auf die neue Saison und

die Euro-League.

Herr Strutz, vielen Dank für das

Gespräch.

25% AKTIONSRABATT

auf fast alle Möbel, Matratzen und Küchen*

*ausgenommen Elektrogeräte

55129 Mainz-Hechtsheim

direkt an der Messe

Barcelona-Allee 12

www.moebel-martin.de


EINZELHANDEL

A L T S T A D T V I E R T E L

K I R S C H G A R T E N

12 | DER MAINZER 08.2016 | KULTUR

POP & ROCK AUF DER ZITA

Die Mainzer Zitadelle ist im August 2016 der passende

Sommer-Höhenflüge mit Louane aus Frankreich und der

Rockband Foreigner.

THE CAPEHOUSE

TASCHEN MIT DEM

WOW!-FAKTOR

Sportlich-elegante Handtaschen, praktische

Shopper-Bags, stylische Taschen für Büro

oder Reise – unsere neue Kollektion der trendigen

Taschenmanufaktur Mongoose aus dem

südafrikanischen Pretoria überrascht durch

ihre Formen- und Farbenvielfalt.

Die auffälligen und außergewöhnlichen

Handsiebdrucke zeigen spannende grafische

Muster oder auch florale Motive. Verarbeitet

werden ausschließlich Baumwoll- oder robuste

Leinenstoffe sowie hochwertige Rindsleder.

Mongoose beschäftigt dreißig Mitarbeiter und

unterstützt darüber hinaus weitere Menschen

in lokalen »community projects«.

Kirschgarten 22 · Tel. 9727857

www.kaphaus.de

Kirschgarten 6 · Tel. 238191

www.tessuto-mainz.de

Herringsbrunnengasse 6 · Tel. 3297518

www.whisky-selection.de

Schönbornstraße 13 · Tel. 223271

www.laenge-daum.de

Sie lernte die Gebärden -

sprache, reüssierte als Schauspielerin

und heimste bereits

mit ihrem Debutalbum »Chambre

12« diverse Preise ein:

LOUANE.

Die neue französische Pop-

Sensation kommt am 7. August

2016 auf die Mainzer Zitadelle.

Louane, die auch unter dem

Künstlernamen Louane Emera

bekannt ist, hat es aus der

Talentshow »The Voice« hinaus

ins wahre Musikleben geschafft.

2015 stürmte sie mit ihrer

Debüt-Single »Avenir« in ganz

Europa die Charts, der Hit läuft

in Dauerrotation auf allen relevanten

Radiostationen und wurde

mit einer Goldenen Schallplatte

ausgezeichnet.

75 Millionen verkaufte Alben

– das ist eine Hausnummer!

Dazu noch mehr als 250 Mil -

lionen Klicks auf Youtube:

Foreigner sind eine der popu-

Während Politik und Wirtschaft

um die Frauenquote auf

Vorstandssesseln streiten (und

damit die Kabarettisten der

Nation ganz nebenbei mit scharfer

Munition versorgen), stehen

auf deutschen Kleinkunstbühnen

längst tatkräftige und wortgewaltige

Frauen ihren Mann.

Gleich drei Vertreterinnen

dieser »Spezies« sind im Spätsommer

im Unterhaus zu sehen

und zeigen, dass auch die

Damenwelt ganz locker das

»starke Geschlecht« stellen

kann. Am 16. September empfiehlt

Anka Zink »Zink EXTREM

positiv« und freut sich in der

Diskussion über das halb volle

Louane

lärsten Rockbands der Welt,

mit einem beeindruckenden

Musikrepertoire. Ihre größten

Erfolge feierte die Band mit

ihrem eingängigen, melodiösmelancholischen

Hardrock-

Sound zwischen 1977 und 1988.

Foreigner, das sind: Kelly

Hansen, Tom Gimbel, Jeff Pil-

FRAUENPOWER IM UNTERH

Ein Glas in dem noch etwas drin ist, nackte Tatsachen u

Im September dominiert das wahrhaft starke Geschlech

Anna Zink


DELLE

Ort für musikalische

britisch-amerikanischen

G

I

E W

N

N

E

N

V E R L O S U N G E N

MIT DE M M AINZER

Foreigner

oder halb leere Glas, und darüber,

dass überhaupt noch was

drin ist. Als »Mutti des weiblichen

Stand up« bezieht Zink

deutlich Position und zeigt, wer

hier die Hosen naht.

Bis aufs Hemd zieht Cloozy

am 23. September die Realität

aus und durchlöchert mit ihrem

Programm »Lieber nackt als gar

keine Tatsachen« des Kaisers

neue Kleider – aber Vorsicht,

der »Beipackzettel« warnt: Dieses

Kabarett kann Spuren von

Kopfnüssen enthalten.

»Knietief im Paradies« steht

am 30. September und 1. Oktober

Nessi Tausendschön.

Gemeinsam mit ihrem Gitarson,

Michael Bluestein, Bruce

Watson, Chris Frazier und

Mick Jones: Der Gründer und

Leader der Band Foreigner

schrieb jeden Foreigner Song

bzw. war beim Schreiben an

jedem Song beteiligt und produzierte

oder co-produzierte

jedes Album.

Am 9. August 2016 kommen

Foreigner auf die Mainzer Zitadelle.

|SOS

Textquellen, Infos und Karten:

www.frankfurter-hof-mainz.de

sowie für die Mainzer Opernnacht

www.staatstheater-mainz.com

DAS

MAINZIGARTIGE

MVG-QUIZ

Beantworten Sie die nachfolgende Schätzfrage

richtig und Sie nehmen an der Verlosung teil.

Zu gewinnen gibt es fünf Überraschungstaschen

der MVG.

AUS

nd eine Frau, »die mit dem Wort tanzt«:

t die unterhaus-Bühne.

1923 erreichte die Inflation des Geldes in

Deutschland seinen Höhepunkt, weshalb man

von einer Hyperinflation sprach. Schätzfrage:

Wie teuer war am 1.12.1923 der teuerste Fahrschein,

eine Gesamtnetz-Halbmonatskarte,

für Mainz?

risten William Mackenzie (Achtung:

Männerquote!) sorgt »die

mit dem Wort tanzt« als »gebieterische

Torwächterin des Paradieses

und Göttin des gerechten

Zorns« für Einlass in den kabarettistischen

Garten Eden. Hier

kann man mit allen Sinnen

genießen und so manche süße

Frucht vom Baum der Erkenntnis

pflücken.

Textquellen, Infos und Karten:

www.unterhaus-mainz.de

|SOS

a) 10.000.000 (Millionen) Mark

b) 18.000.000.000 (Milliarden) Mark

c) 26.000.000.000.000 (Billionen) Mark

Ihre Antwort senden Sie bitte mit dem

Betreff „MVG-Quiz“ per E-Mail an

verkehrscenter@mvg-mainz.de oder

per Postkarte an Mainzer Verkehrsgesellschaft,

Bahnhofplatz 6A, 55116 Mainz.

Einsendeschluss ist der 26.8.2016.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.


14 | DER MAINZER 08.2016 | MOBILITÄT & VERKEHR ANZEIGE

»LETZTER HALT TRIER«

Mainzer Verkehrsgesellschaft mustert drei alte Straßenbahnen des Typs M8S aus.

»Mach’s gut« steht auf der Straßenbahn.

Und: »Meine letzte Fahrt 1975 bis 2016

Ein Stück Mainzer Mobilitätsgeschichte

wird neben dem Straßenbahndepot der

Mainzer Verkehrsgesellschaft auf einen

Sattelschlepper gezogen. Knapp zwei Millionen

Kilometer war die Straßenbahn mit

der Nummer 279 in den vergangenen Jahrzehnten

durch die Stadt gefahren. Und

eine Million Kilometer hatte die Straßenbahn

des Typs M8S, Baujahr 1975, schon

auf dem Buckel, als sie 1988 von Bielefeld

nach Mainz gekommen war. Nun führt

ihre letzte Reise nach Trier. »Dort wird sie

entsorgt«, sagt Peter Kranz vom Ressourcenmanagement

der MVG. Auch die gleichaltrigen

Nummern 278 und 280, die ebenfalls

aus Bielefeld kamen, gehen in den

nächsten Tagen auf diese abschließende

Reise.

»Wir bekommen nur die Drehgestelle

zurück«, sagt Marian Mohr aus dem Ressourcenmanagement.

Denn diese kann die

MVG noch für die sechs jüngeren M8C-

Bahnen (Baujahr 1984) verwenden, die

derzeit für weitere Jahre in Diensten des

Mainzer ÖPNV in Tschechien fit gemacht

werden. Schließlich kommt ab 11. Dezember

die 9,2 Kilometer lange Mainzelbahnstrecke

neu ins MVG-Liniennetz. Und für

den erweiterten Straßenbahnbetrieb

braucht es angesichts steigender Fahrgastzahlen

neben zehn neuer Variobahnen –

von denen acht bereits in Mainz eingetroffen

sind –, auch diese sechs M8C-Fahrzeuge

für Spitzenleistung, Fußballverkehre und

als Reserve.

Außer den Drehgestellen passen auch

Fensterscheiben, Türen, Trittbretter und

einiges mehr aus den 41 Jahre alten Nummern

278, 279 und 280 in die Nachfolgegeneration.

Deswegen ist alles Brauchbare

aus den Oldtimern ausgebaut worden. »Wir

sind froh über jedes Ersatzteil«, betont

Peter Kranz. Denn auf dem freien Markt

gibt es diese Teile nicht mehr. Etwas wehmütig

schaut Kranz dem Verladevorgang

zu. »Die Bahn ist als High-Tech-Instrument

gekommen und verlässt uns jetzt als alter

Kasten.«

www.mvg-mainz.de


MOBILITÄT & VERKEHR | DER MAINZER 08.2016 | 15

PLATZMANGEL

Es wirkt manchmal richtig gefährlich, wenn an der Alicenrampe

(zwischen Alicebrücke und Hauptbahnhof) Radfahrer und Fußgänger im

Gegenverkehr miteinander klar kommen müssen (siehe Fotos).

Die Breite des Geh- und Radwegs ist durch

fünf Bauminseln beengt, im oberen Bereich

warten Fußgänger und Radler an der Ampel,

die Unterführung unter der Saarstraße mündet

auf den Weg, bzw. führt von diesem ab. Besonders

knifflig ist die

Situation im

unteren Be -

reich, kurz vor

der Einmündung

auf den

Bahnhofsvorplatz,

wenn das

Ve r ke h r s z e i -

chen »Fahrradfahrer-Ende«

signalisiert, hier

müssen Radler

absteigen oder

sonst wohin

a u s w e i c h e n .

Genau an dieser

Stelle kreuzen

PKW, die auf

dem Parkplatz

der Deutschen

Bahn parken

wollen den Weg

und hier halten

gerne Lieferfahrzeuge,

Ta -

xen und Privatfahrzeuge.

Das alles ist

m i n d e s t e n s

unübersichtlich,

aber:

»Angesichts der

seit langen Jahren

geübten

gegenseitigen

Rücksichtnahme

aller Verkehrsteilnehmer

sind die Verkehrsabläufe als

zufriedenstellend einzustufen«, stellt Pressesprecher

André Glöckner auf Anfrage des

MAINZERs fest.

Außerdem: »Die Auswertungen des Unfall -

geschehens weisen an dieser Stelle keine Auffälligkeiten

auf, sodass eine den Umständen

entsprechende akzeptable Verkehrssicherheit

gegeben ist. Dennoch ist die Verkehrsverwaltung

nicht zuletzt wegen der zunehmenden verkehrlichen

Ansprüche entlang der Alicenrampe

bemüht, Verbesserungen zu erzielen.«

Das sei schwierig, denn einer Verbreiterung

des Geh- und Radwegs stehen auf der einen

Seite die Fahrbahn inkl. Straßenbahntrasse im

Weg und auf

der anderen

Seite gehört

das Gelände

der Deutschen

Bahn.

Die Verwaltung

habe mit

der DB Kontakt

aufgenommen,

dort werde das

Anliegen wohlwollend

aufgenommen

und

aktuell mit

bahnseitigen

Ideen für die

Entwicklung der

Parkplatzflä che

a b g e g l i c h e n ,

teilt Glöckner

mit. »Die Stadt

hofft hier auf

zeitnahe Fortschritte,

die eine

Konkretisierung

der Planungsansätze

ermöglichen.

Hierbei

sollen auch weitere

verkehrliche

Erfordernisse

wie z.B. eine

Verbreiterung

der Haltestel -

lenfläche der

S t r a ß e n b a h n

und ein vergrößerter

Aufstellbereich der Bushaltestelle S für

die Linien zum Campusge lände aufgegriffen

werden.«

Bis es soweit ist, arrangieren sich Radler und

Fußgänger, ärgern sich über die Ignoranz der

Lieferfahrzeuge, üben Rücksichtnahme und vergessen

nicht, trotz und alledem zu lächeln.

|SOS

Seit 1982

CREATIVES IN METALL

Kompetente Beratung

Individuelle Lösungen

Das Meenzer Rad,

es stockt und ruckelt,

denn durch die Stadt

wird nur gezuckelt!

Pin

€ 5,00

Nikolaus-Otto-Straße 7

55129 Mainz-Hechtsheim

Tel.: 0 61 31 - 95 79 97

www.cim-mainz.de

Helfen Sie Mädchen in

Entwicklungsländern!

www.plan.de


EINZELHANDEL

16 | DER MAINZER 08.2016 | GESELLSCHAFT

F I S C H T O R

FRAUENNETZWERK

ÜBER MAINZER

STADTGRENZEN

HINAUS

Im Mainzer Unternehmerinnen-

Treff (mut) unterstützen sich selbst -

ständige Frauen gegenseitig auf

fachlicher Ebene und die persönliche

Weiter entwicklung spielt ebenfalls

eine wichtige Rolle.

MÜLLER KAFFEERÖSTEREI

PERU CECOVASA

DIREKT GEHANDELT

BIOLOGISCH

Die Müller Kaffeerösterei hat einen neuen peruanischen

Kaffee im Sortiment, den sie direkt von der »Fair

Trade« zertifizierten Kleinbauernkooperative CECOVASA

bezieht. Der Verband wurde 1970 gegründet, um gerechtere

Kaffee-Handelspreise ohne Umwege zu erzielen.

Die Kleinfarmer waren von Beginn an auf sich alleine

gestellt, befassten sich mit den Regeln globaler Handelsketten

und konzentrierten sich darauf, höchste Qualität

zu produzieren. So entstanden langfristige internationale

Geschäftsbeziehungen. Qualitätsmanagement, soziale

Ausrichtung und weltbeste Kaffees bilden den Charakter

von CECOVASA.

Liebfrauenplatz 10

Tel. 223289

www.optikeramdom.de

facebook.com/optikeramdom

Mainz, Ingelheim, Hochheim

oder gar Wiesbaden – auch

wenn der Name von mut eine

Beschränkung auf die Landeshauptstadt

vermuten lässt, so

kommen die Frauen des Netzwerkes

doch aus verschiedenen

Orten und Regionen des Rhein-

Main-Gebiets. Von Steuerberaterin,

Architektin über Buchhändlerin,

Kommunikationsdesignerin

bis hin zum Coach

und zur Tanzschulinhaberin –

bei mut verbinden sich Unternehmerinnen,

Selbstständige

und Freiberuflerinnen branchenübergreifend

miteinander.

ERFAHRUNGSAUSTAUSCH

UND NEUE IDEEN

Zu den Zielen von mut

gehört es vor allem, professionelle

und persönliche Kontakte

zu knüpfen und zu pflegen,

wertvolle Kompetenzen und

Erfahrungen weiterzugeben

und dadurch neue Ideen für

das eigene Unternehmen zu

entwickeln. »Mut ist allerdings

keine Werbeplattform für

Unternehmerinnen. Geschäftsbeziehungen

untereinander

entstehen über eine Vertrauensebene«,

erklärt Yvette Sillo.

Seit sechs Jahren ist die selbstständige

Innenarchitektin bei

mut. Da sie zuhause arbeitet

und selten mit anderen

Geschäftsfrauen in Kontakt

kommt, war sie damals auf der

Suche nach einem weiblichen

Netzwerk und fand im Internet

den Verein. »Mein Interesse

war es, mal rauszukommen

und mich mit anderen selbstständigen

Frauen auszutauschen«,

erzählt das Vorstandmitglied.

RIGOROSES HANDELN

FÜR FRAUEN-RECHTE

Neben vielen Tipps und

Tricks aus unterschiedlichen

Berufszweigen profitieren die

mut-Frauen auch von den professionellen

Vorträgen zu Fachthemen

und zur persönlichen

Weiterentwicklung, die einmal

im Monat organisiert werden.

»Die Veranstaltungen bieten

eine Menge Informationen. Bisher

wurden hierfür ausschließlich

weibliche Referenten

gebucht. Das war auch vom

Fischtorstr. 2

Tel. 216862

www.jungpunkt.de

Fischtorstr. 7

Tel. 06135-705655

www.mueller-kaffee.com


EINZELHANDEL

M A I N Z E R

A LT S TA D T

Leichhofstraße 4 · Tel. 232487

www.monteverde.de

Dem Austausch selbständiger Frauen widmet sich der Vorstand des Mainzer

Unternehmerinnen Treffs: (v.l.) Claudia Seeland, Yvette Sillo, Dr. Sabine Ott

Leichhofstraße 11 · Tel. 9727910

www.sisley.com

Gründungsgedanken her so

gewünscht «, sagt Sillo. »Der

jetzige Vorstand sieht das aber

nicht mehr so eng.« Allerdings

könne sie die rigorose Vereinsausrichtung

verstehen, denn

früher hätten Frauen sich klarer

definieren müssen, als sie

sich emanzipieren und ihre

Rechte einfordern wollten. Es

wären eben deutliche Übertreibungen

und Aktionen notwendig

gewesen, um dann endlich

die Normalität, so wie sie

weitgehend heute herrsche, zu

erreichen. Die Mädchentage

zeigten jedoch, dass noch viel

getan werden müsse, damit es

mehr Frauen etwa in den Naturwissenschaften

gebe, meint die

50-Jährige.

EINZIGE BEDINGUNG:

SELBSTSTÄNDIGKEIT

1995 wurde der Verein von

einigen Geschäftsfrauen

gegründet, unter ihnen Gisela

Abts, die Erste Vorsitzende von

profamilia Mainz, weil den «Einzelkämpferinnen«

im Berufsleben

meist der Kontakt mit

anderen selbständigen Frauen

fehlte. 1998 wurde aus dem

Treff dann der Verein.

Derzeit besteht er aus 35

Mitgliedern zwischen 30 und

65 Jahren. Einzige Voraussetzung

für die Zugehörigkeit bei

mut ist die Selbstständigkeit.

Dazu zählt auch, wenn eine

Frau mit einem oder ihrem

Partner eine Firma leite, betont

Sillo. An allen Veranstaltungen

können interessierte Frauen

als Gast gegen einen geringen

Kostenbeitrag teilnehmen.

Veranstaltungen:

30. August 2016, 19 Uhr

»Speed-Dating«

mut kennenlernen –

neue Kontakte knüpfen

im HDW – Haus des

deutschen Weines

Gutenbergplatz 3-5

Um Anmeldung wird

gebeten. Infos unter:

www.mut-mainz.de

| KH

Schöfferstr. 6 · Tel. 231523

www.reuters-fashion.de

Augustinerstraße 10 · Tel. 4972482

www.mutterholunder.de

Augustinerstrasse 46 · Tel. 2147212

www.caffestivale.de · Facebook: Caffè Stivale

HUTHAUS AM DOM

AUF DER

HUT SEIN…

… sollten Sie vor zu

viel Sonne und Ihr Haupt

schützen.

Formschön, rollbar,

wasserabweisend und ein

besonders hoher Sonnenschutzfaktor

»80« zeichnen

den perfekten Reisehut der

Firma Mayser aus.

Die Damen dürfen auf

keinen Fall zurückstehen:

High-Tech-Materialien erlauben

es perfekte Sonnenhüte

zu fertigen, die zusammengefaltet

in jede Handtasche

passen.

Sollte Ihnen dann immer

noch zu heiß sein, verschaffen

Sie sich Kühlung mit

einem schönen Fächer aus

dem farbenfrohen Huthausam-Dom-Sortiment.

Kirschgarten 26 · Tel. 223555

www.schue-mainz.de

Johannisstraße 16 · Tel. 225596


18 | DER MAINZER 08.2016 | RESTAURANT-TEST

DREIFACH-PERLE MITTEN IN MAINZ

Das »Proviantamt« in der Schillerstraße bietet hervorragende Speisenqualität,

ein unglaubliches Weintableau und drinnen wie draußen ein attraktives Ambiente.

Mister X ist gespannt wie ein

Flitzebogen, und ich bin es

nicht minder. Wie wird sich das

»Proviantamt« unter neuer Führung

wohl entwickelt haben?

Wir stellen das an einem der

Unser August-Angebot!

Auslaufsicherer

Isolierbecher

To Go Cup von Eva Solo

• Material: Edelstahl,

Kunststoff ,Silikon

• Fassungsvermögen: 0.35 l.

• Doppelwandige Vakuum

Thermoflasche

• Praktische Trageschlaufe –

einfach zu greifen und zu halten

• Funktionaler Deckel – mit

einer Hand zu bedienen

statt € 34,95 nur €24,95*

*nur solange Vorrat reicht

wenigen sonnigen 2016er Abende

fest und ziehen – dies vorweggenommen

– ein höchst positives

Fazit.

Da das Wetter dazu einlädt,

nehmen wir im Freiluftbereich

Platz, der biergartenähnlich

möbliert ist. Pflanzenmodule

mit Weinreben, Efeu, Lavendel

und anderem wirken optisch

schön und lockern den Restaurant-Vorplatz

angenehm auf.

Drinnen ist umfangreich renoviert

worden, der große Raum

links des Eingangs befriedigt

das Bedürfnis nach moderner

Umgebung, während rechter

Hand eher traditionelles Gewölbe-Feeling

herrscht. Verbunden

ist dieser Bereich mit der

Rheinhessenvinothek, die auch

direkt vom Platz her betreten

werden kann. Circa 400 rheinhessische

Gewächse von etwa

130 Weingütern sowie eine

repräsentative Auswahl von Weinen

aus den Great Wine Capitals

bilden ein Angebot, wie man

es anderswo so kaum finden

dürfte.

SEHR RESPEKTABLE

HAUSWEINE

Im Restaurationsbetrieb werden

vier sehr respektable Hausweine

offeriert: Riesling, Weißburgunder,

eine Cuvée aus Dornfelder

und Spätburgunder –

allesamt trocken ausgebaut –

Ab Juli neue Öffnungszeiten

W E R T U N G S TA B E L L E

E s s e n 8 , 0

T r i n k e n 9 , 5

S e r v i c e 7 , 5

A m b i e n t e 8 , 5

P r e i s / L e i s t u n g 8 , 5

Gesamt 42,0 : 5 = 8,4 Kappen

1-4 = schlecht und ungenießbar

5 = die normale Gaststätte

6 = gute und bemühte Küche

7 = gutbürgerliche Küche

8 = perfekte gutbürgerliche Küche

9 = perfekt gutbürgerlich mit kreativen Ideen

10 = kreative hervorragende Gourmetküche

sowie eine feinherbe Rosé-Cuvée

aus den besagten roten Rebsorten.

Durch die Bank werden

pro 0,2-Liter-Glas 2,90 Euro berechnet,

die 0,75-Liter-Flasche

kostet jeweils 9,10 Euro. Ein

ausgesprochen günstiges Preis-

Genuss-Verhältnis. Darüber hinaus

besteht die Möglichkeit,

sich jeden in der Vinothek vorrätigen

Wein kommen zu lassen

und zwar flaschenweise zum

Außer-Haus-Preis plus 10 Euro

Korkgeld.

Mister X nimmt zunächst einen

kleinen Beilagensalat zu

2,90 Euro, der diverse Blattsalate,

Gurke, Karotte, Kraut und

Paprika in unterschiedlichen

Farben aufweist. »Ich kann nur

sagen: Für diese Qualität ist

dieses Salat-Arrangement ausgesprochen

preisgünstig«, lautet

sein Kommentar. Ich erfreue

mich derweil an dem Wildkräuterblattsalat

mit gratiniertem

Ziegenkäse und Blütenhonig

(12,50 Euro). Dazu wird ein

unaufdringlichliches wie wohlschmeckendes

Dressing in einer

kleinen Bügelflasche gereicht,

dunkles, kräftiges Brot rundet

den guten Gesamteindruck ab.

Traditionell österreichisch-deutsche Küche

Hähnchenspezialitäten

Mo, Do, Fr ab 17 Uhr · Sa 11.30 bis 15 Uhr und ab 17 Uhr

Sonn- & Feiertage ab 11.30 · Dienstag & Mittwoch Ruhetag

Wallaustraße 18 · 55118 Mainz · Tel. 06131/ 2121150 · www.hahnenhof-mainz.de


RESTAURANT-TEST | DER MAINZER 08.2016 | 19

EINE KÖSTLICHE

NOCKERLSUPP’

X legt vorspeisenmäßig nach,

und zwar mit der Grießnockerlsupp’

(3,80 Euro). Dieses Gericht

auf Rindsbouillon-Basis

findet seine ungeteilte Zustimmung:

»Die Suppe schmeckt

kräftig, ist aber keineswegs zu

stark gesalzen. Die Nockerl präsentieren

sich wunderbar zart,

dabei absolut nicht knatschig,

das fein geschnittene Gemüse

in der Brühe hat einen prima

Biss.«

Bezüglich der Hauptspeisen

drehe ich den Spieß um und

gleiche mit 2:1 in diesem Segment

zum 3:3 aus. »Fish und

Chips« auf rheinhessische Art

ist mal was ganz anderes, nämlich

zwei Stücke in einen leichten,

zarten Bierteig gehüllter

Tagesfisch, dazu gebratene Maisgrieß-Chips

– ähnlich einer Polenta

in länglich gezogener Quaderform.

Außerdem finden sich

auf dem Teller eine Sauce tatare

und ein kleiner Salat. Dieses

Ensemble kostet 10,80 Euro

und ist damit wiederum ausgesprochen

preisgünstig.

Das »Wirtschafts-Schnitzel«

(9,80 Euro), das ich danach

nehme, ist ein gut ausgebackenes,

zweiteiliges paniertes

Schweineschnitzel in Filetqualität

mit Zitrone und Pommes

frites. Gemeinsam

mit der Jägersoße

(1,50 Euro) ergibt sich

ein wahrlich köstliches, bodenständiges

Essen. Die selbstgemachte

Soße wird übrigens in

einer Saucière mit ganzen frischen

Pilzen serviert.

PERFEKT GEGARTES

RUMPSTEAK

Mister X ist währenddessen

mit seinem »Mainzer Rumpsteak«

beschäftigt. Dabei handelt

es sich um gegrilltes Roastbeef

mit Bratkartoffeln, Kräuterbutter

und Schmorzwiebeln

(19,80 Euro). »Der Garpunkt

dieses circa drei Zentimeter

starken Fleischstücks ist perfekt

getroffen, lediglich beim Schneiden

empfinde ich eine gewisse

Festigkeit. Die Bratkartoffeln

munden ausgezeichnet.« Soweit

X’ Kommentar.

Der Himmel verdunkelt sich.

Es ist der perfekte Zeitpunkt,

um zu bezahlen. Mister X und

ich wechseln einen Blick, der

Wiederkommen verheißt.

|LO U K U L L

FAZIT:

Das »Proviantamt« hat unter

neuer Leitung und nach gründlicher

Renovierung enorm gewonnen.

Die Qualität der angebotenen

Speisen ist sowohl

bezüglich des Materials als auch

der Zubereitung und der optischen

Präsentation weit überdurchschnittlich.

Den Service

durch einen Auszubildenden

empfanden wir als sehr freundlich

und bemüht, wenn auch

noch nicht durchweg professionell.

Mit Fug und Recht darf

man das Weinangebot als sensationell

bezeichnen, wenn man

als Gast die Weine der Rheinhessenvinothek

mit einbezieht.

Die Weitläufigkeit der Liegenschaft

bietet jedem das geeignete

Plätzchen, um sich wohlzufühlen.

Summa summarum

ist das »Proviantamt« ein enormer

Gewinn für die Mainzer

Gastronomieszene.

Proviantamt

Rheinhessen Vinothek

und Wirtschaft

Schillerstraße 11a

55116 Mainz

Tel. 0 61 31 / 906 16 00

Fax 0 61 31 / 906 16 11

info@proviant-magazin.de

www.proviantamt.de

Öffnungszeiten:

Di bis Sa 9 bis 24 Uhr

(warme Küche 11.30 - 22.30 Uhr)

So 10 bis 18 Uhr

(warme Küche 11.30 - 15 Uhr)

Mo Ruhetag

GLÄSER & KARAFFEN

VON ZALTO.

Besuchen

Sie uns in

der

Mainzer

Altstadt.

Nähe

Leichhof.

Rheinhessen-Weine

zu Winzerpreisen

Braunewell • Dreissigacker

Gutzler • Knewitz

Kühling-Gillot • Hofmann

Landgraf • Schätzel

Stallmann-Hiestand

Wittmann • Wagner-Stempel

Geschenkideen

rund um den Wein

Weinkontor Keßler

Heiliggrabgasse ig

gra

9 · 55116 Mainz

Montag–Fr– Freitag 10–19 – 19 Uhr

Samstag 10–16 – 16 Uhr

Tel: : 0 61 31 – 1 43 11 43

www.weinkontor-kessler.de

NEUE SAUCEN

VON WAJOS

VERSCHIEDENE SORTEN

VORBEIKOMMEN & PROBIEREN

ALTE MAINZER STRASSE 9 · 55129 MAINZ-HECHTSHEIM · TEL. 06131-6228344 · WWW.TABULA-MAINZ.DE

ksd


Summer

+ mainzplus CITYMARKETING

in the

LOUANe

LIVE

2016

City

Mit HIT

So., 07.08. – 19 h – Zitadelle

Di., 09.08. – 19 h – Zitadelle

AVENIR

FESTLICHE GALA mit

WELTSTARS DER OPER

THOMAS HAMPSON

DIANA DAMRAU

VITTORIO GRIGOLO

Sa., 20.08. – 19.30 h – Open Air Burgkirche Ingelheim

-> Do., 22.09.

MERET BECKER & BAND

-> Di., 27.09.

PATRIC HEIZMANN

-> Mi., 28.09.

-> Do., 29.09.

RICK KAVANIAN

-> Fr., 30.09.

GISELA JOÃO

-> Do., 06.10.

AXEL HACKE

-> So., 09.10.

HUBERT VON GOISERN

& BAND

-> So., 16.10.

LET´S BURLESQUE

-> So., 23.10.

JAMES RHODES

-> Di., 01.11.

-> Fr., 11.11.

GUDRUN LANDGREBE +

ELIZAVETA FEDYUKOVA

TSCHECHOW

-> Mi., 16.11.

DOMINIQUE HORWITZ

Tickets & Infos: www.frankfurter-hof-mainz.de

20 TERMINE DER MAINZER 08/2016

Mo 6 1.8.2016

KONZERT

Kulturclub schon schön Jazz mit dem Martin

Gasser Quartett (Martin Gassner, Altsax, Felix

Hauptmann, Piano, Alexander Dawo, Bass, Leif

Berger, Drums) 21:00, Große Bleiche 60-62

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

FILM

CineStar OV Sneak: Überraschungs-Preview in

der Originalversion! 20:00

(www.cinestar.de/de/kino/mainz-cinestar)

TANZEN/PARTY

Kulturclub schon schön DJ M.A.T (Hip-Hop,

House, Pop) ab 24:00 Große Bleiche 60

FESTIVITÄTEN

Marktplatz Mainz Great Wine Capitals

Ingelheim Hafenfest auf der Jungau ab 14:00

Krammarkt, Livemusik: Mr. Flower Power ab

19.00, Brillant-Feuerwerk ab 22:15

EBBES

St. Ste phan Führung durch den Kreuzgang.

Geschichte, Architektur und religiöse Bedeutung.

15:00, Kleine Weißgasse 12

Landfrauenverein Alzey Wanderung zur Poppenschänke.

Treff: 18:00, Am Herdry

Di 6 2.8.2016

KONZERT

St. Stephan Schwedisches Jugendorchester

aus Skallskjö mit Werken von Mendelssohn

Bartholdy, Vivaldi und Bartok. 18:00, Kl. Weißgasse

12

Kulturclub schon schön We are the City

(CAN) Above Club-Tour 2016. 21:30 (Party ab

24h) Große Bleiche 60-62, Ecke Flachsmarktstr

VORTRAG/KURS

Eulenmühle Yoga mit Monika Knott im historischen

Kreuzgewölbe. 18.30; Eulenmühle im

Selztal bei Ingelheim (Anmeldung u. Info unter:

info@eulenmuehle.de)

Villa Musica „Unbekannte Teeplantagen Zhejiang

und Yunnan in Bildern” Diavortrag von

Udo Lühring über die Reise im April 2016 mit

anschl. Teeverkostung. Anmeld. info@gdcfmainz-wiesbaden.de

od. 0172-8533389.

19:00, Auf der Bastei 3

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Landesmuseum Kunst in der Mittagspause.

12:30

Themen-Führung „Mainz bleibt Mainz?” 18:00

Gutenberg-Museum Themenführung durch

die Kräuterbuchausstellung. 15:00

KINDER & FAMILIE

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 5 Jahre) 16:30-17:30, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar DJ Showroom ab 22 Uhr, Zanggasse

36

Kulturclub schon schön Party: Tues day I am

in Love. 24:00 Gr. Bleiche 60-62

FESTIVITÄTEN

Harxheim „Berg hoch 4” Weine dort erleben,

wo sie auf den Hügeln wachsen ab 18:00 Wingertshäuschen,

Glockenberg (>Mommenheim)

EBBES

Altrheinfahrt Tagesfahrt zum Naturschutzgebiet

Erfelder Altrhein (Kühkopf) Abfahrt Buden -

heim 10 Uhr, Schierstein 10:30, Mainz Fischtor

11:15, Personenschifffahrt Nikolay 06139-2415

Führung „St. Ste phan - Chagall-Fenster“ Treff:

14:00 vor der Kirche, Kl. Weißgasse 12

Best of Mainz Stadterlebnis-Tour mit Autorin

Stefanie Jung „1. Mainzer Wein-Walk” 18:00-

21:00, Info: 06136 9239902 / Buchung:

http://best-of-mainz.com/stadtfuehrungen/

Mi 6 3.8.2016

KONZERT

St. Stephan „Intermezzo” Textimpuls, Orgelmusik,

Mittagsglocke. 12 Uhr, Kl. Weißgasse 12

Mainzer Musiksommer Das Trio Bamberg

mit Klaviertrios von Beethoven und Schubert.

20:00, Schloß Waldthausen Budenheim

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Landesmuseum Publikumsberatung: Kunst historische

Begutachtung Ihrer „Schätze“ 14-16h

KINDER & FAMILIE

Kunsthalle Mainz Sommerakademie „Tänzer

an Seilen” 3-Tage-Kurs, Marionettentheater

herstellen (7-12 Jahre) 11-14 Uhr, Anmeld. bis

28.7. Tel. 06131 126936 od. sommerakademie@kunsthalle-mainz.de

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 10 Jahre) 16:30-18:00, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Frauenlobplatz „Bewegung im öffentlichen

Raum” der Landeszentrale für Gesundheitsförderung

RLP. 10-11 Uhr (www.lzg-rlp.de)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar Geilokay! feat. Psycho Jones

ab 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Liebevoll. 90er bis heute. 22:00, Emmerich-Josef-Str.

13

50grad Students Groove. 22:00 M. Bleiche 40

Caveau #nnh nur noch hits. 22h Schillerstr.11

Kulturclub schon schön Kunterbunter mit

Johnny G-Go-Low. 23:00, Gr. Bleiche 60-62

Star Mainz Yeah! 22 Uhr, Holzhofstr. 1

FESTIVITÄTEN

Harxheim „Berg hoch 4” Weine dort erleben,

wo sie auf den Hügeln wachsen ab 18:00 Wingertshäuschen,

Glockenberg (>Mommenheim)

EBBES

Kultur- u.Weinbotschafter Mittwochs 18 Uhr

in Rheinhessen: Reben, Trulli, „Unkräuter”

Treff: Bushaltestelle „Alter Bahnhof”, Bahnhofstr.

16, Gundheim (Anmeld. 06244 4589

helmtrud.schaefer@kwb-rheinhessen.de)

Do 6 4.8.2016

KONZERT

Eltville „Opera et cetera” von Oper bis Pop.

Best of Opera et Cetera. 19:00, Weingut Kopp,

Waldbach str.11, Hattenheim, Res. 06723

885335 od. operaetcetera@mail.de

Gustavsburg After Work Party mit Live-Musik:

„Steppin’ Stone“ Country, Folk und Rock mit

vier Musikern. 19:00 (Einlass: 17:00) Biergarten

“Am Burgpark“ auf der Ochsenwiese am

Sportplatz, Auf der Mainspitze 21

St. Ste phan Orgel-Soirée mit bekannten Organisten.

19:30, Kleine Weißgasse 12

Altmünsterkirche SommerNachtJazz 2016:

Peter Reiter, Orgel & Valentin Garvie, Trompete.

21:30

4.8. Altmünsterkirche SommerNachtJazz:

Peter Reiter, Orgel & Valentin Garvie, Trompete.

21:30

VORTRAG/KURS

Zhong Dao Wudang Qi Gong-Kurs. Leibnizstr.

52, Info 06131 672533 oder 0163 461 5878,

www.zhongdaomainz.de

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Landesmuseum Kunst in der Mittagspause.

12:30

FILM

CineStar Chinesicher Film: The Butterfly

Lovers (Mandarin) OmU 19:30

Filmstart: „Collide” / „Ghostbusters”

www.cinestar.de/de/kino/mainz- cinestar

Kulturclub schon schön Filmvorführung:

Filmsommer 2016 - Serien frisch vom Lerchenberg.

20:00, Gr. Bleiche 60-62

2.8. St. Stephan: Schwedisches Jugendorchester aus Skallskjö mit Werken von Mendelssohn

Bartholdy, Vivaldi und Bartok. 18:00, Kl. Weißgasse 12

TANZEN/PARTY

Dorett Bar The Kids are alright! Von Indie,

Soul bis Elektropop. 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Phatcat. Hip Hop. 22:00, Emmerich-

Josef-Str. 13

Kulturclub schon schön The Goodlife (Old

School - New School Rap & Classics) 23:00,

Große Bleiche 60-62

FESTIVITÄTEN

Nierstein Winzerfest mit Großer Weinprobe

im Park und Krönung der Weinkönigin. 19:00

EBBES

Burgenfahrt “Weltkulturerbe Mittelrheintal”

bis zur Blücherstadt nach Kaub mit Landaufenthalt

in Bacharach. Abfahrt 10 Uhr, Budenheim,

Personenschifffahrt Nikolay 06139-2415

Führung „St. Ste phan - Chagall-Fenster“ Treff:

14:00 vor der Kirche, Kl. Weißgasse 12

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso aus den 1930ern nach Biebrich und zurück.

Treff: 18:30, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com


TERMINE 21

Fr 6 5.8.2016

KONZERT

NATURE ONE „red dancing flames” Festival

für elektronische Musik. Raketenbasis Pydna,

Kastellaun/Hunsrück, www.nature-one.de

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

KINDER & FAMILIE

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 12 Jahre) 15:30-17:00, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar House, Techno. 22h, Zanggasse 36

The Golden Harp Irish Pub Karaoke mit den

Karaoke Brothers. 21:00 im Hauptbahnhof Mz

Imperial Clubnight. 21 h, Mombacher Str. 78

Red Cat Yo! Cat. Hip Hop. 22:00, Emmerich-

Josef-Str. 13

Kulturclub schon schön PockRop (ElektroPop

& Gitarrenrock) 23:00, Gr. Bleiche 60-62

Roxy Lost in Music. 22:00, Holzhofstr. 7

Star Stardisco. 22 Uhr, Holzhofstr. 1

FESTIVITÄTEN

Jugenheim Hoffest inkl. Weinprobe im Weingut

Brinkmann ab 17 Uhr, Hintergasse 48

Nierstein Winzerfest mit Weinschöffenzeremonie

im Park 17:00 und Festeröffnung um

19:30 auf dem Marktplatz

EBBES

Dalheim Mais-Labyrinth. 15-20 Uhr

St. Stephan Hoch hinauf zum Türmer Schneider.

Besichtigung der Glockenstube und Türmerwohnung,

17 Uhr, Anmeld. Tel. 231640 od.

www.st-stephan-mainz.de, Kl.Weißgasse 12

Weltladen Unterwegs Ankunft der Tour de

Fair, Empfang mit Kommunalpolitikern und der

afrobrasilianischen Band Manga Grooves. 18

Uhr, Christofsstraße 9

Kulturspaziergang Hopfen und Malz: Bierbrauen

in Mainz. Mitte des 19. Jahrhunderts

gab es in der Weinstadt mehr als 40 Brauereien!

19 Uhr, Tou ris t Service Cen ter, Brückenturm

am Rathaus (Anmeld. 06131-242-827

oder tourist@mainzplus.com)

Villa Vinum Friday Night Tasting: Das Weintasting

der etwas anderen Art! Thema: Weiß-,

Grau- und Spätburgunder… 19-21 Uhr, Große

Bleiche 44 (Anmeld. 06131 211207)

Sa 6 6.8.2016

THEATER

Theaterclub Schwabsburg Lars Lunova und

Bernd Ernst „The most Wanted” Die Endlosschleife

des Wahnsinns! Storys, Kolumnen,

Anekdoten... 20:00, Smeissers Scheu ne, Backhausstr.

11, Nierstein-Schwabsburg

Kräuterwanderung mit Naturpädagogin

Conny Schermer „Was grünt und blüht im

Bachlauf?” Treff: 16 Uhr, Turn- und Sängerhalle,

Mühlweg, Rommersheim, Info:

www.comscher.de

KONZERT

NATURE ONE „red dancing flames” Festival

für elektronische Musik. Raketenbasis Pydna,

Kastellaun/Hunsrück, www.nature-one.de

Josefskapelle Cembalokonzert mit Volker Ellenberger.

11.30, Hintere Christofsgasse 4

St. Stephan „Intermezzo” Textimpuls, Orgelmusik,

Mittagsglocke. 12 Uhr, Kl. Weißgasse 12

Mainzer Dom Internationaler Orgelsommer:

Bernhard Buttmann, Kichenmusikdirektor,

Nürnberg. 18:30

Mainzer Musiksommer Der Argentiner Marcelo

Nisinman spielt Tangos, Alberto Mesirca

(Gitarre) und Alberto Mesirca (Bass) 20:00, St.

Antoniuskapelle, Adolf-Kolping-Straße 6

LESUNG

Theaterclub Schwabsburg Lars Lunova und

Bernd Ernst „The Most Wanted” Die Endlosschleife

des Wahnsinns! Storys, Kolumnen,

Anekdoten... 20 Uhr, Backhausstr. 11

VORTRAG/KURS

Zhong Dao Wir chanten wieder - offener Mitsingabend.

18-20 Uhr, Leibniz str. 52, Info

06131-672533 od. 0163 461 5878,

www.zhongdaomainz.de

SPORT

Nierstein AH Winzerfest-Handballturnier „Andreas

Schmitt Turnier” ab 10:30, Sportplatz

FESTIVITÄTEN

Nierstein Winzerfest im Park

Jugenheim Hoffest im Weingut Brinkmann ab

14 Uhr, Weinprobe 17-20 Uhr, Hintergasse 48

Alzey 32. Wäldchesfest in Dautenheim

6.8. Mainzer Musiksommer: Der Argentiner

Marcelo Nisinman (Bandoneon) spielt Tangos,

Alberto Mesirca (Gitarre) und Alberto

Mesirca (Bass) 20:00, St. Antoniuskapelle

EBBES

Rheinufer-Promenade Krempelmarkt 7-16h

Gutenberg-Museum Antiquarischer Buchund

Grafikmarkt. 8-14 Uhr im Hof

Stadtrundgang „Das goldene Mainz“ Von

den Anfängen bis heute. 11+14 Uhr Tou ris t

Service Cen ter, Brückenturm am Rathaus

Gutenberg Center Flohmarkt 14-18 Uhr

Haifa-Allee 1

Dalheim Mais-Labyrinth. 14-20 Uhr

Führung „Mainz im Wandel” Stadtrundgang

mit Besuch der Ausstellung "Mainz - ein Blick

viele Ansichten" im Landesmuseum. 14:00,

Tou ris t Service Cen ter, Brückenturm, Rathaus

Geographie für Alle „Requiescat in pace -

Ruhe in Frieden“ Der Mainzer Haupt friedhof.

14:30 Haupteingang, Untere Zahlbacher Str.

Kulturspaziergang „Mit dem Planwagen

durch die Weinberge” Treff: 15:00, Bus-Hst. 64

Erich-Koch-Höhenweg Richtung Laubenheim

(Anmeld. tourist@mainzplus.com oder 06131-

242-827-888)

Kultur- u.Weinbotschafter Samstags 15 Uhr

in Rheinhessen: „Brot und Wein” Treff: Weingut

Acker, Mainzer Str. 62, Bodenheim (Anmeld.

06135 5121 oder franz.acker@kwbrheinhessen.de)

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso aus den 1930ern nach Biebrich und zurück.

Treff: 17:00, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

LUST AUF EINEN

JOB MIT BISS?

Du möchtest Deine Ideen und Dein Geschick bei der

Zubereitung kleiner unkomplizierter Gerichte einbringen?

Du kommst gut an bei anderen? Du bist unkompliziert

und arbeitest gerne eigenverantwortlich?

Für unser junges pausenkult(ur)-Team suchen wir eine(n)

ENGAGIERTE(R) MITARBEITER(IN)

(Vollzeit oder Teilzeit)

Interesse? Bitte nimm Kontakt mit uns auf:

info@pausenkult.de oder unter Mobil 01 52 . 33 657038

www.pausenkult.de

www.pausenkultur-catering.de


Bequeme Töne

Gmall komponiert für Sie

Wanddesigns voller Harmonien.

Setzen Sie sich. Entspannen Sie.

Geniessen Sie Wände voller Leben.

Gerbstedter Str. 2-4, 55296 Harxheim

Tel.06138-980 043, raumveredelung.de

Jederzeit erreichbar,

24 Stunden

dienstbereit.

Wie erreichen

Sie uns?

Wir sind 24 Stunden dienstbereit,

um Ihnen mit Rat und

Tat zur Seite stehen zu können.

Telefonisch erreichen Sie

uns immer. Nach Büro schluß

wird unsere Telefon nummer

zu unserem ständigen Bereit -

schafts dienst weitergeleitet.

Geschäftszeiten

Mo. - Fr.

von 8 bis 17 Uhr.

Ständiger

Bereitschaftsdienst.

Persönliche Beratung

zu jeder Zeit.

Wir

stehen Ihnen auch in

allen Fragen der

Bestattungsvorsorge

zur Verfügung.

Bischofsplatz 8

55116 Mainz

Tel. (0 6131) 2 8540

Wir sind Partner des

Kuratorium

Deutsche Bestattungskultur e.V.

Bonn

22 TERMINE

So 6 7.8.2016

KONZERT

Ginsheim Klassik vorm Anker: Ev. Posaunenchor

Ginsheim, Altrheinufer

NATURE ONE „red dancing flames” Festival

für elektronische Musik. Raketenbasis Pydna,

Kastellaun/Hunsrück, www.nature-one.de

Volkspark Familien-Jazz-Picknick mit der

Band "JazzSteps Quintet" (Silvia Willecke, voc,

Jörg Heuser, guit, Thomas Bachmann, sax, Patrick

Leussler, dr und Sascha Feldmann, b. 11-

14:30 Uhr

Summer in the City Louane "Avenir" Frankreich

hat wieder eine neue Pop-Sensation.

19:00, Open Air auf der Zitadelle

Nierstein Rock-Blues-Beat Party mit Pirm Jam

20:30, Weingut Fritz Reichert I, Rheinstr. 30-32

LESUNG

Theaterclub Schwabsburg Autorengespräch

von und mit Gerd Kallweit „Kirche - Staat -

Fussball” 16:30, Backhausstr. 11

MUSEUM/GALERIE

Ziegelmuseum Mainz Römische Baukeramik.

10-13 Uhr, Alte Ziegelei Bretzenheim

Landesmuseum Themenführung „Mainz - Ein

Blick, viele Ansichten” 11 Uhr

Museum am Strom Führung durch die Dauerausstellung

„Römerzeit“ Treff: 11:15, Museumstr.

3, Bingen

Gutenberg-Museum Führung mit Druck vor -

führung. Treff: 13:00, Museumskasse

Röm.-Germ. Zentralmuseum Führung „Führung

„Codes der Macht. Macht hat wer den

Schatz hat” 14:00

Dom- u. Diözesanmuseum Führung durch

die Sonderausstellung: Ziemlich beste Freunde

14-15 Uhr

Kunsthalle Mainz Ausstellungsrundgang.

15 Uhr, Am Zollhafen 3-5

FILM

CineStar Originalversion: „Ghostbusters“ 3D

(www.cinestar.de/de/kino/mainz-cinestar)

KINDER & FAMILIE

Naturhistorisches Museum Hand in Hand

„Schwan” Führung für Senioren und Enkel (3-

6 Jahre) 15 Uhr, Reichklarstr. 1, Anmeld.

06131-122268

Landesmuseum Familiensonntag: Achtung,

die Römer kommen! 14-16 Uhr 14:30 Familienführung

mit Workshop

Gutenberg-Museum Familiensonntag - Kinderführung

und Druckwerkstatt. 15-17 Uhr

SPORT

Opel Arena Testspiel: Mainz 05 - FC Liverpool

15:45

FESTIVITÄTEN

Nierstein Winzerfest im Park

Jugenheim Hoffest im Weingut Brinkmann ab

11 Uhr, Weinprobe 17-20 Uhr, Hintergasse 48

Ginsheim WEINspitze auf dem Ballou-Platz

ab 17 Uhr, ab 18 Uhr Live-Musik: J. Frickel am

Klavier und H. Jack an der Drehorgel (Bouguenaise

Allee)

EBBES

Alzey Pfälzerwald-Verein Nahe: Langenlohnsheim-Guldental

(Vitaltour „Wald, Wein & Horizonte“)

Abfahrt: Parkplatz an der Schulmensa

Jean-Braun-Straße, Info: www-pwv-alzey.de

Flohmarkt Mz-Reduit am Rheinufer 9-16 Uhr

Kultur- u.Weinbotschafter „Ab aufs Rad!”

Radtour am Rhein (30 km) Treff: 10 Uhr Bootshaus

am Rheinufer, Am Strandbad, Ingelheim

(Anmeld. 06132 439047 horst.ahles@kwbrheinhessen.de)

Sonntags 15 Uhr an der Rheinterrasse: Wanderung

am Weinlehrpfad in Bodenheim. Treff: St.

Albansstatue, Reichsritterstift, Plattenhohl 1

Landmuseum Ransel „Oldie Sunday“ der

Treff für Oldtimer & historische Motorräder.

10-15 Uhr, Lorch-Ransel, Kirchstr. 34, Tel. 0160

99864806 www.flk-ransel.de

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso aus den 1930ern nach Biebrich und zurück.

Treff: 10:30, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

Siefersheimer Kräuterhexen Kräuterwanderung

& Hexentapas. Ein kulinarisches Wander-

Ende im grünen Innenhof im Weingut Moebus.

Treff: 10.30 Siefersheimer Dorfmitte (Info:

06703-665 oder www.kraeuter-hexen.de)

Dalheim Mais-Labyrinth. 12-19 Uhr

Rundgang „Im Untergrund - die Mainzer Zitadelle”

Führung durch das unterirdische Gang -

system der Mainzer Festung. Treff: 14:00, Römisches

Theater/Lutherkirche

Geographie für Alle Alter jüdischer Friedhof.

Beit Chaim - Haus des Lebens. 14:30 Friedhofseingang

Mombacher Str.

Stadtrundgang „Das goldene Mainz“ Von

den Anfängen bis heute. Treff: 15 Uhr im Foyer

des Landesmuseums (Große Bleiche 49-51)

Führung Die Grabdenkmäler im Mainzer Dom.

Treff: 14 Uhr, Dominformation, Marktportal

Mo 6 8.8.2016

KONZERT

Kulturclub schon schön Jazz mit Khandro ma

21:00, Große Bleiche 60-62 (ab 24:00 Party)

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld 06131 122686)

FESTIVITÄTEN

Nierstein Winzerfest im Park, Tour der Hoffnung

zu Gunsten krebskranker Kinder 14:00

Rheinhessische Kaffeetafel mit Live Musik

Di 6 9.8.2016

KONZERT

Summer in the City Foreigner. The 40th Anniversary-Tour.

19:00, Open Air auf der Zitadelle

Mainzer Musiksommer Arianna Savall. Kompositionen

des Mittelalters aus Andalusien,

Süditalien, Deutschland und Norwegen. 20:00,

St. Antoniuskapelle, Adolf-Kolping-Straße 6

Kulturclub schon schön Cucuc (Elektro, Pop)

22:00 (Party ab 24h) Große Bleiche 60-62

VORTRAG/KURS

Zhong Dao Tai Chi-Schnupperstunde. 16:30

Leibnizstr. 52, Info 06131 672533 oder 0163

461 58 78, www.zhongdaomainz.de

Eulenmühle Yoga mit Monika Knott im historischen

Kreuzgewölbe. 18.30; Eulenmühle im

Selztal bei Ingelheim (Anmeldung u. Info unter:

info@eulenmuehle.de)

7.8. Volkspark: Familien-Jazz-Picknick mit

der Band "JazzSteps Quintet" (Silvia Willecke,

Jörg Heuser, Thomas Bachmann, Patrick

Leussler und Sascha Feldmann. 11h

7.8. Summer in the City: Foreigner, The 40th

Anniversary - Tour. 19:00 auf der Zitadelle

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Landesmuseum Kunst in der Mittagspause.

12:30

Themen-Führung „Ein Stück norddeutscher

Himmel” 18:00

Handwerkskammer Wiesbaden Vernissage

„Bildnotizen” Fotoarbeiten der Absolventen

der Gutenbergschule in Frankfurt (Gesellenprüfung)

18:30, Meistersaal, Bierstadter Str. 45

KINDER & FAMILIE

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 5 Jahre) 16:30-17:30, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

EBBES

Altrheinfahrt Tagesfahrt zum Naturschutzgebiet

Erfelder Altrhein (Kühkopf) Abfahrt Buden -

heim 10 Uhr, Schierstein 10:30, Mainz Fischtor

11:15, Personenschifffahrt Nikolay 06139-2415

Führung „St. Ste phan - Chagall-Fenster“ Treff:

14:00 vor der Kirche, Kl. Weißgasse 12

Mi 6 10.8.2016

KONZERT

St. Stephan „Intermezzo” Textimpuls, Orgelmusik,

Mittagsglocke. 12 Uhr, Kl. Weißgasse 12

St. Christoph „EinBlicke” Musik - Texte - Stille.

Abendimpuls mit gemütlichen Ausklang. 21.00

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Kunsthalle Mainz Ausstellungsrundgang:

After Work Kult(o)ur. 18 Uhr, Am Zollhafen 3-5

FILM

Bar jeder Sicht „Für immer eins” Italien

2015, OmU, Tragikomödie über eine lesbische

Beziehung. 20.15, Hintere Bleiche 29

KINDER & FAMILIE

CineStar Vorpremiere: „Teenage Mutant Ninja

Turtles 2“ cinestar.de/de/kino/mainz- cinestar

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 10 Jahre) 16:30-18:00, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Frauenlobplatz „Bewegung im öffentlichen

Raum” der Landeszentrale für Gesundheitsförderung

RLP. 10-11 Uhr (www.lzg-rlp.de)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar Geilokay! feat. Psycho Jones

ab 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Liebevoll. 90er bis heute. 22:00, Emmerich-Josef-Str.

13

50grad Students Groove. 22:00 M. Bleiche 40

Caveau #nnh nur noch hits. 22h Schillerstr.11


DER MAINZER 08 /2016

Kulturclub schon schön Kunterbunter mit

Johnny G-Go-Low. 23:00, Gr. Bleiche 60-62

Star Mainz Yeah! 22 Uhr, Holzhofstr. 1

EBBES

Kultur- u.Weinbotschafter Mittwochs 18 Uhr

in Rheinhessen: „Rue de la Pannekuchegass”

Das Leben vor 200 Jahren. Treff: Infostand

Marktplatz, Haupt-/Rathausstraße, Gimbsheim

(Anmeld. 06246 6269 sigrid.krebs@kwbrheinhessen.de)

Best of Mainz Stadterlebnis-Tour mit Autorin

Stefanie Jung: „Detail ist alles“ meets Mainzer

Neustadt. Besuch der Ausstellung in der Kunsthalle

Mainz mit anschl. Stadtführung und Lokalbesuch.

18:00-20:30, Info: 06136 9239902 /

http://best-of-mainz.com/stadtfuehrungen/

12.8. Bingen: Olaf Schubert & seine

Freunde, Weltverbesserer und Humorist:

Neues Programm „Sexy Forever“ 19:00

Open Air im Park am Mäuseturm (Bei Regen

im Rheintal-Kongress Zentrum)

Do 6 11.8.2016

KONZERT

Eltville „Opera et cetera” von Oper bis Pop.

Best of Opera et Cetera. 19:00, Weingut Kopp,

Waldbach str.11, Hattenheim, Res. 06723

885335 od. operaetcetera@mail.de

Gustavsburg After Work Party mit Live-Musik:

„About A Band“ Coversongs mit Patricia Lösch

und Alex Spröer. 19:00 (Einlass: 17:00) Biergarten

“Am Burgpark“ auf der Ochsenwiese

am Sportplatz, Auf der Mainspitze 21

Ingelheim Donnerstags in der City mit den

Besidos ab 19:00, Sebastian-Münster-Platz

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Landesmuseum Kunst in der Mittagspause.

12:30

FILM

CineStar Kinostart: „Jason Bourne”

KINDER

CineStar

Special Screenings:

„The Last: Naruto - The Movie“ (FSK12) 20:00

TANZEN/PARTY

Biodanza mit Jürgen Hamer. Offene Veranstaltung.

20:15, Info: www.movimento-mainz.de

Anmeld. 06449 7190200 JuergenHamer@web.de

Dorett Bar The Kids are alright! Von Indie,

Soul bis Elektropop. 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Phatcat meets Tereza (Chemnitz) Hip

Hop. 22:00, Emmerich-Josef-Str. 13

Kulturclub schon schön Alarmstufe Magenta

(House, Techno, Elektro) 23:00, Gr. Bleiche 60

EBBES

Burgenfahrt “Weltkulturerbe Mittelrheintal”

bis zur Blücherstadt nach Kaub mit Landaufenthalt

in Bacharach. Abfahrt 10 Uhr, Budenheim,

Personenschifffahrt Nikolay 06139-2415

200 Jahre Rheinhessen Führung durch die

Kapelle Iben in Fürfeld. 11:00 (Appelbachtal)

Führung „St. Ste phan - Chagall-Fenster“ Treff:

14:00 vor der Kirche, Kl. Weißgasse 12

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso aus den 1930ern nach Biebrich und zurück.

Treff: 18:30, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

Villa Vinum After Work Party: Summer Time -

Summer Wine. 19-22 Uhr, Große Bleiche 44

Fr 6 12.8.2016

THEATER

Nierstein Landestheater Dinkelsbühl „Die Comedian

Harmonists“ Schauspiel mit Live Musik

im Park. 20 Uhr

KONZERT

Mainzer Musiksommer Barockensemble

„Arminiosa” mit Sonaten aus der Blütezeit der

Streicherkunst um 1700 (Bach, Corelli, Vivaldi)

20:00, St. Antoniuskapelle, Adolf-Kolping-Str. 6

36. Mommenheimer Open Air Umsonst und

draußen: Aeonblack, Seven Hell und Long Hair

Discharge. 20:00, Rohrwiesen (beim Golfplatz)

KLEINKUNST

Bingen Olaf Schubert & seine Freunde, Weltverbesserer

und Humorist: Neues Programm

„Sexy Forever“ 19:00 Open Air im Park am

Mäuseturm (Bei Regen im Rheintal-Kongress

Zentrum)

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Walpodenakademie Vernissage „Mit sowas

muss man rechnen“ Barbara Lorenz Höfer,

Buxtehude, Violetta Vollrath, Mainz, Renate

Wiedemann, Berlin. Mit „Musik aus fremdem

Gegenden“ 20 Uhr Neubrunnenstr. 8

KINDER & FAMILIE

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 12 Jahre) 15:30-17:00, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar House, Techno. 22h, Zanggasse 36

The Golden Harp Irish Pub Karaoke mit den

Karaoke Brothers. 21:00 im Hauptbahnhof Mz

Imperial Clubnight. 21 h, Mombacher Str. 78

Red Cat Start a Fire. Hip Hop, Dancehall &

Reggae. 22:00, Emmerich-Josef-Str. 13

Kulturcafé „Warm ins Wochenende“Die Uni-

Party für SchwulLesBiTrans* & Friends! 22.00,

Becherweg 5, Uni-Campus

Kulturclub schon schön Come to the Dance

(Pop, Soul & friendly Hip-Hop) 22:00, Große

Bleiche 60-62

Roxy Lost in Music. 22:00, Holzhofstr. 7

Star Stardisco. 22 Uhr, Holzhofstr. 1

EBBES

Dalheim Mais-Labyrinth. 15-20 Uhr

Alzey Stadtführung: Das Schönste von Alzey.

Treff: 17 Uhr, Tourist Info, Antoniterstr. 41

TAI CHI

QI GONG

SHIATSU

Tai Chi-Schnupperstunden am Dienstag, 9.8., 6.9. und 13.9. (16.30 h)

Tai Chi-Anfängerkurs ab Di, 20.9. (16.30 h) und Fr, 23.9. (9.15 h)

Qi Gong-Kurs ab Donnerstag, 4. August (18 Uhr)

Tai Chi Schwert-Kurs 14-tägig ab Dienstag, 13.9. (19.30 h)

Aktueller Prospekt auf Anfrage

Telefon 06131/672533 · 0163-4615878

www.zhongdaomainz.de· rs@zhongdaomainz.de


24 TERMINE DER MAINZER 08/2016

Sa 6 13.8.2016

KONZERT

St. Stephan „Intermezzo” Textimpuls, Orgelmusik,

Mittagsglocke. 12 Uhr, Kl. Weißgasse 12

Mainzer Dom Internationaler Orgelsommer:

Domorganist Adriano Falcioni, Perugia (I) 18:30

36. Mommenheimer Open Air Umsonst und

draußen: Trigora mit Alternative Metal, Hard

Rock 'n Roll mit Jedeye, Heavy Rock mit Johnboy,

Böhse Bengelz, Crossover, Nu-Metal &

Rap Meta mit Da Impact. 18:00, Rohrwiesen

(beim Golfplatz)

KulturGUT Bechtolsheim Sönke Meinen -

unfassbare Virtuosität vereint mit beseeltem

Gitarrenspiel! Als Gast: Anna-Lucia Rupp, Gesang.

20:00, Lang gasse 46

LESUNG

Theaterclub Schwabsburg Markus Maria

Winkler und Jürgen Wegscheider „Buschiaden

und andere Schmeicheleien” Wilhelm Busch

Abend. 20 Uhr, Backhausstr. 11

VORTRAG/KURS

THW Mainz Infos über die freiwillige Arbeit

des THW. 9:30, Carl-Zeiss-Str. 26 (Info 06131

371256) www.thw-mainz.de

Zhong Dao Tai Chi-Stock. 10:30-12:30, Leibnizstr.

52, Info 06131 672533 oder 0163 461

58 78, www.zhongdaomainz.de

MUSEUM/GALERIE

Druckladen „Offene Werkstatt“ 10-15 Uhr

Gutenberg-Museum Vorführung: Druck von

Ablassbriefen im 1. Stock.13:30-16:30

Gutenberg-Museum Führung mit Druck vor -

führung. Treff: 14:00, Museumskasse

KINDER & FAMILIE

Gutenberg-Museum Kinderführung (ab 6

Jahre) 14:00

SPORT

Mz-Finthen Flugplatzslalom des Motorsport

Clubs Mainz-Finthen auf dem Layenhof (14:00

Bobbycarslalom für die Jüngsten)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar Funk, Punk, 80er, Britpop, Rockabilly,

Rhythm’n’Blues. 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Aussen Tophits - Innen Geschmack.

Hip Hop & Popclassics. 22:00, Emmerich-Josef-

Str. 13

Caveau Die Rock WG. 22:00, Schillerstr. 11

Imperial Clubnight. 21 h, Mombacher Str. 78

Kulturclub schon schön SLAP! mit Lawrence

(Techno) 23:00, Große Bleiche 60-62

Roxy Showtime. 22:00, Holzhofstr. 7

Star High Five. 22 Uhr, Holzhofstr. 1

FESTIVITÄTEN

Budenheim Oldtimer-Club: Oldtimer Classic

Days, Schloss Waldthausen

Ginsheim Sommerfest Angelsportverein Ginsheim

ab 17 Uhr mit Big Band Mz-Laubenheim

(Vereinsheim am Birkendämmchen)

Glockwerk's Lichte Kunstprojekte e.V.

Sommerfest ab 17:00. Schmiede Wettig, Nieder-Olm,

Enggasse 15 / Ecke Alte Landstraße

Bingen-Gaulsheim Kerb mit Live-Musik von

der Band Couch & Cocktail (Funk, Soul, Jazz,

Rock und Pop der letzten 50 Jahre) 19:00 auf

dem Platz vor der Kräuterkirche St. Pankratius

EBBES

Repair Café AKK Gemeinsam reparieren statt

wegwerfen. 10-13 Uhr, BüKa, Zehnthofstr. 41

Alzey Rundgang: Alzey - Stadt- und Schlossgeschichten.

Treff: 11 Uhr, Tourist Info, Antoniterstr.

41

Stadtrundgang „Das goldene Mainz“ Von

den Anfängen bis heute. 11+14 Uhr Tou ris t

Service Cen ter, Brückenturm am Rathaus

Gutenberg Center Flohmarkt 14-18 Uhr

Haifa-Allee 1

Dalheim Mais-Labyrinth. 14-20 Uhr

Kulturspaziergang „Die Mainzer Hausmadonnen

und ihre Traditionen” Treff: 15:00 Tourist

Service Center, Brückenturm am Rathaus

Kultur- u.Weinbotschafter Samstags 15 Uhr

in Rheinhessen: „Historische Rebsorten” Treff:

Uni Mainz, neues Haus Recht u. Wirtschaft,

Gewölbekeller, Jakob-Welder- Weg 9 (Anmeld.

0152 33679545 od. herbert.egner@kwbrheinhessen.de)

„Unter großherzoglicher Herrschaft” Treff:

Dorfgemeinschaftshaus, Kriegsheimer Str. 4 /

Abzweig DGH, Mörstadt (Anmeld. 06244

905607 od. iris.peterek@kwb-rheinhessen.de)

Geographie für Alle „Mainz als Tatort“ Kapitalverbrechen

aus zwei Jahrtausenden. 17:00,

Marktplatz, Domportal

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso aus den 1930ern nach Biebrich und zurück.

Treff: 17:00, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

13.8. KulturGUT Bechtolsheim: Sönke Meinen - unfassbare Virtuosität vereint mit

beseeltem Gitarrenspiel! Als Gast: Anna-Lucia Rupp, Gesang. 20:00, Lang gasse 46

16.8. Mainzer Musiksommer: „Sommernachtstraum für Bläser” Bläserquintette von

Franz Danzi, Franz Lachner und Jacques Ibert, Felix Mendelssohn und Wolfgang Amadeus

Mozart. 20:00, Kreuzgang St. Stephan, Kleine Weißgasse 12

So 6 14.8.2016

LESUNG

Oppenheim Literarischer Spaziergang mit der

Literaturwerkstatt Rheinhessen. 11:00, Anmeld

info@weingut-dahlem.de, Tel. 06133 2001

MUSEUM/GALERIE

Ziegelmuseum Mainz Römische Baukeramik.

10-13 Uhr, Alte Ziegelei Bretzenheim

Landesmuseum Themenführung „Ein Stück

norddeutscher Himmel” 11 Uhr

Gutenberg-Museum Führung mit Druck vor -

führung. Treff: 13:00, Museumskasse

Museum f.antike Schiffahrt Führung „Antike

Schifffahrt und ihre Erforschung. Vom

Wrack zum Schiffsmodell” 14.30

Kunsthalle Mainz Ausstellungsrundgang.

15 Uhr, Am Zollhafen 3-5

FILM

CineStar Originalversion: „Jason Bourne“ 2D

(www.cinestar.de/de/kino/mainz-cinestar)

KINDER & FAMILIE

CineStar Vorpremiere: „Conni & Co.“ 14:30

Special Screenings: „The Last: Naruto - The

Movie“ (FSK12) 17:00

Landesmuseum „Kunst gucken” Kinderführung

in der Dauerausstellung. 11 Uhr

Dom- u. Diözesanmuseum Familien-Führung

durch die Sonderausstellung: Ziemlich beste

Freunde 14-15 Uhr

Gutenberg-Museum Familiensonntag - Spannende

Kinderführung und Mobile Druckwerkstatt.

15-17 Uhr

SPORT

Mz-Finthen Flugplatzslalom des Motorsport

Clubs Mainz-Finthen auf dem Layenhof

FESTIVITÄTEN

Budenheim Oldtimer-Club: Oldtimer Classic

Days, Schloss Waldthausen

Ginsheim Sommerfest Angelsportverein Ginsheim

ab 10 Uhr mit Ev. Posaunenchor Ginsheim

(Vereinsheim am Birkendämmchen)

Alzey 7. Alzeyer Oldtimertreffen. 10-17 Uhr

Innenstadt

Bingen-Gaulsheim Kerb mit Festgottesdienst

und musikalischem Frühschoppen, ab 14:00

Kuchenbuffet, abends Live-Musik von Wicke-

Wacke auf dem Platz vor der Kräuterkirche St.

Pankratius

EBBES

Landmuseum Ransel „Oldie Sunday“ der

Treff für Oldtimer & historische Motorräder.

10-15 Uhr, Lorch-Ransel, Kirchstr. 34, Tel. 0160

99864806 www.flk-ransel.de

200 Jahre Rheinhessen Geschichtsmobil der

Universität Mainz an der Kapelle Iben in Fürfeld.

10-16 Uhr (Appelbachtal)

Führung auf dem Rundweg „Denk-Pfad Iben”

11:00, Anmeld. bis 9.8. 06132 899 8682 oder

mail@merkerei.de

Feuerwache Alzey Tag der offenen Tür. 10:00

Weinheimer Landstr. 77

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso aus den 1930ern nach Biebrich und zurück.

Treff: 10:30, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

Alzey-Weinheim Führung „Geologie und

Weinkirche Weinheim” Treff: 11:00, An der Trift

Nierstein „Führungen durch das Sironabad”

11-15 Uhr - Führungen zu jeder vollen Stunde.

Am Fahrt 2 (B9, Fähre Nierstein)

Dalheim Mais-Labyrinth. 12-19 Uhr

Rundgang „Im Untergrund - die Mainzer Zitadelle”

Führung durch das unterirdische Gang -

system der Mainzer Festung. Treff: 14:00, Römisches

Theater/Lutherkirche

Kulturspaziergang Wolfgang Amadé Mozart:

Ein Wunderkind zu Besuch in Mainz. 14:00,

Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus

Geographie für Alle „Magenza - Das jüdische

Mainz” 14:00, Markt platz, Heunensäule

Historische Wirtshäuser - Vom Birnbaum zum

Gebirg. Treff: 17:30 Liebfrauenplatz, Innenhof

des Gutenberg-Museums

Elsheim „Elsheimer-Entdecker-Wanderung”

Treff: 14:00, Dorfplatz

Stadtrundgang „Das goldene Mainz“ Von

den Anfängen bis heute. Treff: 15 Uhr im Foyer

des Landesmuseums (Große Bleiche 49-51)

Kultur- u.Weinbotschafter Sonntags 15 Uhr

an der Rheinterrasse: Gratwanderung Roter

Hang. Treff: 15:00, Marktplatz, Nierstein (Info:

Jörg Johannson 06133 59265)

Mo 6 15.8.2016

KONZERT

Kulturclub schon schön Kevin Morby "Singing

Saw"-Tour 2016. Songwriting und Indie-

Rock. 21:00, Große Bleiche 60-62

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld 06131 122686)

FILM

CineStar OV Sneak: Überraschungs-Preview in

der Originalversion! 20:00

(www.cinestar.de/de/kino/mainz-cinestar)

TANZEN/PARTY

Kulturclub schon schön DJ M.A.T (Hip-Hop,

House, Pop) ab 24:00 Große Bleiche 60

FESTIVITÄTEN

Bingen-Gaulsheim Kerb mit Kerbe-Suppe ab

12:00, abends Live-Musik von Berthold Theis

Platz vor der Kräuterkirche St. Pankratius

Di 6 16.8.2016

THEATER

Nierstein „Koffer auspacken” Werkstattaufführung

rund um Kurt Tucholskys Text „Koffer

auspacken“ 20 Uhr im Familienzentrum, Johannes-Busch-Haus,

Mühlgasse 28

KONZERT

Mainzer Musiksommer „Sommernachtstraum

für Bläser” Bläserquintette von Franz

Danzi, Franz Lachner und Jacques Ibert, Felix

Mendelssohn und Wolfgang Amadeus Mozart.

20:00, Kreuzgang St. Stephan, Kleine Weißgasse

12

Kulturclub schon schön Ouzo Bazooka (ISR,

BluesRock, Psychedelic, Rock) 22:00 (Party ab

24h) Große Bleiche 60-62


TERMINE 25

VORTRAG/KURS

TV Klein-Winternheim SeelenTanz (18.30

ohne Vorkenntnisse, mit Iris Bochnia) Anmeld.

u. Infos: www.gutes-bauchgefühl.de

Eulenmühle Yoga mit Monika Knott im historischen

Kreuzgewölbe. 18.30; Eulenmühle im

Selztal bei Ingelheim (Anmeldung u. Info unter:

info@eulenmuehle.de)

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Ferienprogramm: Drucken und

Setzen in Kleingrup pen. 9-17 Uhr (Anmeld

06131 122686)

Landesmuseum Kunst in der Mittagspause.

12:30

Themen-Führung „Mainz - Ein Blick, viele Ansichten”

18:00

KINDER & FAMILIE

Nierstein KLJB Kinder-Kino: Ein Film über ein

Geheimnis, eine Erbse und ein mutiges Mädchen.

15 Uhr, im Haus der Gemeinde, Gutenbergstr.

11

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 5 Jahre) 16:30-17:30, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar DJ Showroom ab 22 Uhr, Zanggasse

36

Kulturclub schon schön Party: Tues day I am

in Love. 24:00 Gr. Bleiche 60-62

18.8. Gustavsburg: After Work Party mit

„Together Again“ Klassiker aus Rock’n

Roll, Beat und Country mit Gitarrist Thomas

Kolmar und Bassist Jürgen Demant.

19:00 Biergarten “Am Burgpark“ auf der

Ochsenwiese, Sportplatz TV Gustavsburg

EBBES

Altrheinfahrt Tagesfahrt zum Naturschutzgebiet

Erfelder Altrhein (Kühkopf) Abfahrt Buden -

heim 10 Uhr, Schierstein 10:30, Mainz Fischtor

11:15, Personenschifffahrt Nikolay 06139-2415

Führung „St. Ste phan - Chagall-Fenster“ Treff:

14:00 vor der Kirche, Kl. Weißgasse 12

Mi 6 17.8.2016

KONZERT

St. Stephan „Intermezzo” Textimpuls, Orgelmusik,

Mittagsglocke. 12 Uhr, Kl. Weißgasse 12

VORTRAG/KURS

TV Klein-Winternheim Orientalischer Tanz

mit Iris Bochnia (18.30 Fortgeschrittene u.

20.00 Mittelstufe) Anmeld. & Info: www.gutesbauchgefühl.de

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Workshop Papierschöpfen "Original Mainzer

Rosenblütenpapier" 15:00 (Anmeld. 122686)

Kunsthalle Mainz „Fade into You - A Series

of Film Screenings” Videoarbeiten internationaler

Künstler. 19:00, Am Zollhafen 3-5

FILM

CineStar Vorpremiere: “Suicide Squad” 20:15

www.cinestar.de/de/kino/mainz-cinestar

Bar jeder Sicht „Holding the Man” Australien

2015, OmU, packendes Melodram. 20.15, Hintere

Bleiche 29

KINDER & FAMILIE

Kunsthalle Mainz Sommerakademie „Sommerfrüchte”

Malkurs: Acrylfarbe auf Leinwand

(6-12 Jahre) 11-14 Uhr, Anmeld. bis 12.8. Tel.

06131 126936 od. sommerakademie@kunsthalle-mainz.de

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 10 Jahre) 16:30-18:00, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Frauenlobplatz „Bewegung im öffentlichen

Raum” der Landeszentrale für Gesundheitsförderung

RLP. 10-11 Uhr (www.lzg-rlp.de)

TANZEN/PARTY

MainzStrand »DASDING Beach Tag Special.

20:00, Las Salinas Beach

Dorett Bar Geilokay! feat. Psycho Jones

ab 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Liebevoll. 90er bis heute. 22:00, Emmerich-Josef-Str.

13

50grad Students Groove. 22:00 M. Bleiche 40

Caveau #nnh nur noch hits. 22h Schillerstr.11

Kulturclub schon schön Kunterbunter mit

Johnny G-Go-Low. 23:00, Gr. Bleiche 60-62

Star Mainz Yeah! 22 Uhr, Holzhofstr. 1

EBBES

Kultur- u.Weinbotschafter Mittwochs 18 Uhr

in Rheinhessen: „Werzwisch - der magische

Kräuterstrauß” Kräuterwanderung. Treff: Bushaltestelle

in der Dorfmitte, Wöllsteiner Straße,

Siefersheim (Anmeld. 06703 665 oder christine.moebus@kwb-rheinhessen.de)

„Gutenberg, die Wallfahrt und das Schloss”

Ein historischer Dorfspaziergang. Treff: 18:00,

Place de Ludes (Schloßgasse), Sörgenloch

Landfrauenverein Alzey Wanderung um den

See mit anschließendem Besuch des Freizeitparkes.

Treff: 18:00, Am Herdry

Do 6 18.8.2016

KONZERT

Gustavsburg After Work Party mit Live-Musik:

„Together Again“ Klassiker aus Rock`n Roll,

Beat und Country mit Gitarrist Thomas Kolmar

und Bassist Jürgen Demant. 19:00 (Einlass:

17:00) Biergarten “Am Burgpark“ auf der Ochsenwiese

am Sportplatz, Auf der Mainspitze 21

Ingelheim Donnerstags in der City mit The

Rollin‘ Racketeers ab 19:00, Sebastian-Münster-Platz

KLEINKUNST

Alzeyer Schlosshof Sommerfestival Da Capo:

Lisa Fitz. 20:00

LESUNG

Infovinothek Cuvée 2016 "Wein und Buch"

Highlights aus dem Literaturland Rheinhessen,

vorgetragen von Volker Gallé und Weinprobe

vom Weingut Eva Vollmer. 19:00, Liebfrauenplatz

(Anmeld. 06131 2401007)

VORTRAG/KURS

TV Klein-Winternheim Orientalischer Tanz

mit Iris Bochnia (8.30 Anfänger) Anmeld. u.

Info: www.gutes-bauchgefühl.de

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Landesmuseum Kunst in der Mittagspause.

12:30

D

N

Liebe Gäste, herzlich Willkommen!

Monat August

Der Rheinhessen – Mittwoch / 3 Gang – Menü 28.5 €

17. August

Rheinhessen Vitello Tonatto

***

Fischfilet der Saison und mediterranes Gemüse

***

Sorbetvariation

24. August

Tomatencremesuppe mit Sahne

D

***

Roastbeef, Sauce Bernaice & Folienkartoffel

***

Weißes Mousse mit Himbeeren

31. August

Tortilla von Broccoli

***

Schweinemedaillons in Pfefferrahm,

Gemüse & Kartoffelgratin

***

Apfelmousse mit Vanilleeis

Unsere Scheune: für Familienfeste / Geburtstage /

Hochzeiten S / Events bis zu 110 Personen.

Wir informieren Sie gern.

Unsere allgemeinen Öffnungszeiten;

Landgasthaus& und im Gourmetrestaurant „Dirk Maus“

Landgasthaus: Mittwoch bis Samstag 18 - 22 Uhr Küchenzeit

Sa & So: mittags von 12 – 14 Uhr – Küchenzeit

Gourmetrestaurant „Dirk Maus“: Mittwoch bis Samstag: 18 – 22 Uhr

Sandhof 7 / 55262 Heidesheim / Informationen unter www.dirk-maus.de

info@dirk-maus.de / Tel: 06132 – 4368 333 / Fax: 06132 – 4368 334

Sommerurlaub 2016: gern sind wir am 10. August wieder für Sie da!


26 TERMINE DER MAINZER 08/2016

FILM

CineStar Filmstart: “Suicide Squad” (3D)

ww.cinestar.de/de/kino/mainz- cinestar

KINDER & FAMILIE

Dom- u. Diözesanmuseum Ferien mit den

„Ziemlich besten Freunden: Himmel & Hölle”

Führung und Workshop (ab 6 Jahren) 10-12h

Kunsthalle Mainz Sommerakademie „Regenmacher”

Geräusche wie bei einem Schauer (6-

12 Jahre) 11-14 Uhr, Anmeld. bis 15.8. Tel.

06131 126936 od. sommerakademie@kunsthalle-mainz.de

TANZEN/PARTY

Dorett Bar The Kids are alright! Von Indie,

Soul bis Elektropop. 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Phatcat. Hip Hop. 22:00, Emmerich-

Josef-Str. 13

Kulturclub schon schön The Goodlife (Old

School - New School Rap & Classics) 23:00,

Große Bleiche 60-62

EBBES

Burgenfahrt “Weltkulturerbe Mittelrheintal”

bis zur Blücherstadt nach Kaub mit Landaufenthalt

in Bacharach. Abfahrt 10 Uhr, Budenheim,

Personenschifffahrt Nikolay 06139-2415

Führung „St. Ste phan - Chagall-Fenster“ Treff:

14:00 vor der Kirche, Kl. Weißgasse 12

Best of Mainz Stadterlebnis-Tour mit Autorin

Stefanie Jung „1. Mainzer Wein-Walk” 18:00-

21:00, Info: 06136 9239902 / Buchung:

http://best-of-mainz.com/stadtfuehrungen/

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso. Treff: 18:30, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

20.8. Burgkirche Ingelheim: Festliche Gala

mit Weltstars der Oper. Open-Air Gala mit

den schönsten Arien, Duetten und Terzetten

u.a. mit Thomas Hampson. 19:30

Fr 6 19.8.2016

THEATER

Nierstein „Die Physiker“ Groteske von Friedrich

Dürrenmatt gespielt vom theater5stühle.

20:00 im Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr.

22

KONZERT

Reduit Mz-Kastel Rockfield Open-Air. 25

Bands an 3 Tagen bei freiem Eintritt präsentiert

von www.kulturfabrik-airfield.de

Worms Jazz & Joy Festival u.a. mit Sebastian

Studnitzky, Kurt Rosenwinkel, Michel Portal &

Bojan Z (40 Konzerte auf 5 Open-Air-Bühnen)

Alzeyer Schlosshof Sommerfestival Da Capo:

Glasperlenspiel "Geiles Leben". 20:00

VORTRAG/KURS

Zhong Dao Zen-Meditation. (20:15-21:15)

Leibnizstr. 52, Info 06131 672 533 oder 0163

461 5878, www.zhongdaomainz.de

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

FILM

CAPITOL Uwe Bolls Lieblingsfilm „Postal” Director´s

Cut (OmU) R: Uwe Boll, USA 2007, mit

Einführung von Uwe Boll. 17.30

Uwe Bolls letzter Film „Rampage: President

Down” (OV) Kanada 2016, anschl. Gespräch

zwischen Uwe Boll und Filmwissenschaftler

Andreas Rauscher. 20:30, Neubrunnenstr. 9

KINDER & FAMILIE

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 12 Jahre) 15:30-17:00, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar House, Techno. 22h, Zanggasse 36

The Golden Harp Irish Pub Karaoke mit den

Karaoke Brothers. 21:00 im Hauptbahnhof Mz

Imperial Clubnight. 21 h, Mombacher Str. 78

Red Cat Hold The Line. Hip Hop & Trap. 22:00,

Emmerich-Josef-Str. 13

Kulturclub schon schön 80s Baby - the Music

is geil! 23:00, Gr. Bleiche 60-62

Roxy Lost in Music. 22:00, Holzhofstr. 7

Star Stardisco. 22 Uhr, Holzhofstr. 1

EBBES

Dalheim Mais-Labyrinth. 15-20 Uhr

Alzey Nachtwächterführung. Treff: 20 Uhr,

Rossmarkt, Anmeld. 06731 499364 oder

tourist info@alzey.de

Sa 6 20.8.2016

THEATER

Theaterclub Schwabsburg TIP - Theater in

der Provinz „... es geht weiter... tell TELL” von

Albert Frank frei nach Schiller mit Marie-Luise

Thüne, Carol Wiedmer, Hans Uwe Klügel. 20

Uhr, Backhausstr. 11

Nierstein „Die Physiker“ Groteske von Friedrich

Dürrenmatt gespielt vom theater5stühle.

20:00 im Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr.

22

KONZERT

St. Stephan „Intermezzo” Textimpuls, Orgelmusik,

Mittagsglocke. 12 Uhr, Kl. Weißgasse 12

Reduit Mz-Kastel Rockfield Open-Air. 25

Bands an 3 Tagen bei freiem Eintritt präsentiert

von www.kulturfabrik-airfield.de

Burgkirche Ingelheim Festliche Gala mit

Weltstars der Oper. Open-Air Gala mit den

schönsten Arien, Duetten und Terzetten u.a.

mit Thomas Hampson. 19:30

Worms Jazz & Joy Festival u.a. mit Sebastian

Studnitzky, Kurt Rosenwinkel (20:30), Moh!

Kouyaté (21:30), Michel Portal & Bojan Z

21.8. Mainzer Musiksommer: Vokalsextett „Singer Pur“ Werke von Michael Praetorius,

Salomone Rossi, Hans Schanderl, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Johann Sebastian

Bach, Johannes Brahms, Richard Strauss, Sting u.a. 20:00, Seminarkirche, Augustinerstr.

Mainzer Dom Internationaler Orgelsommer:

Elmar Lehnen, Kevelaer (Orgel), Hansjörg Fink,

Düsseldorf (Posaune) 18:30

Alzeyer Schlosshof Sommerfestival Da Capo:

Midge Ure, vormals Sänger der New-Wave-

Band. 20:00

KLEINKUNST

Rümmelsheim Monika Blankenberg „Altern

ist nichts für Feiglinge“ Open-Air im Theatergarten,

Tickets 06721-4900977. 20:00, Troll

Bühne, Burg Layen, Naheweinstr. 2

MUSEUM/GALERIE

Druckladen „Offene Werkstatt“ 10-15 Uhr

Gutenberg-Museum Führung mit Druck vor -

führung. Treff: 14:00, Museumskasse

Museum bei der Kaiserpfalz Rheinhessen

Tag für Tag. Sonderveranstaltungen zum Jubiläumsjahr

„200 Jahre Rheinhessen” 10-18 Uhr

Führungen zum Thema „Weltgeschichte in

Rheinhessen. Die Kaiserpfalz Ingelheim als

Zentrum interkultureller Begegnungen im Mittelalter”

15, 16 und 17 Uhr, Treff am Museum,

François-Lachenal-Platz 5, Ingelheim

Burggrafiat Alzey Vernissage Barbara Schauß

"Typische rheinhessische Landschaften” 18:00

Schlossgasse 11 (Anmeld. 06731 495-202

oder per E-Mail: heike.ganz@alzey.de)

KINDER & FAMILIE

Landesmuseum Für Kinder und Erwachsene:

Kennenlernen künstlerischer Techniken. Thema:

Linolschnitt im Expressionismus. 14-16 Uhr

TANZEN/PARTY

Dorett Bar Funk, Punk, 80er, Britpop, Rockabilly,

Rhythm’n’Blues. 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Back In The Days. 90er bis heute.

22:00, Emmerich-Josef-Str. 13

Caveau Die Rock WG. 22:00, Schillerstr. 11

Imperial Clubnight. 21 h, Mombacher Str. 78

Kulturclub schon schön Klamauk mit mit

Soutine (House, Deep-House) 23:00, Große

Bleiche 60-62, Ecke Flachsmarktstr.

Roxy Showtime. 22:00, Holzhofstr. 7

Star High Five. 22 Uhr, Holzhofstr. 1

FESTIVITÄTEN

Nierstein-Schwabsburg Hoffest ab 11 Uhr

im Weingut Fritz-Ekkehard Huff, Hauptstr. 90

Dalheim Mais-Labyrinth. 14-20 Uhr

Alte Ziegelei Bretzenheim 31. Frauenfest

zugunsten des Frauenzentrums Mainz. Ab 17

Uhr Kaffee und Kuchen, Disco ab 19 Uhr

EBBES

Rheinufer-Promenade Krempelmarkt 7-16h

Stadtrundgang „Das goldene Mainz“ Von

den Anfängen bis heute. 11+14 Uhr Tou ris t

Service Cen ter, Brückenturm am Rathaus

Alzey Fahrt nach Mainz zur Ausstellung "Expressionismus:

Ein Stück Norddeutscher Himmel"

Treff: 9 Uhr Bahnhof Anmeld. bei Frau

Werner, Tel. 06731 45481

Alzey Stadtführung: Das Schönste von Alzey.

Treff: 11 Uhr, Tourist Info, Antoniterstr. 41

Gutenberg Center Flohmarkt 14-18 Uhr

Haifa-Allee 1

Kulturspaziergang „Schau mal näher hin!“

Wappen, Inschriften, Symbole und Heilige. Relikte

aus unserer alten Stadt. 15:00 Tourist Service

Center, Brückenturm am Rathaus

Geographie für Alle Legende und Wahrheit -

Irrtümer und Schummeleien zur Mainzer Geschichte.

15:00 Schillerplatz, am Osteiner Hof

Kultur- u.Weinbotschafter Samstags 15 Uhr

in Rheinhessen: „Rheinhessische Literatur und

Wein” Weinprobe mit Lesung aus „Leben und

Schicksale“ von Friedrich Christian Laukhard.

Treff: Vinarmarium, Emmeransstraße 34, Mainz

(Anmeld. 0152 33679545 herbert.egner@kwbrheinhessen.de)

„Steinrosseln und Blütenpracht” Wanderung

auf Schleichwegen rund um den Prädikatswanderweg

„Heideblick” Treff: 15:00, Parkplatz

unterhalb des Ratshauses, Amtsgasse 8, Neu-

Bamberg (Anmeld. 0170 8133998 oder

emmy.friess@kwb-rheinhessen.de)

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso aus den 1930ern nach Biebrich und zurück.

Treff: 17:00, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

Deko-Stoffe in großer Auswahl

• neue Deko-Webbänder und erste

herbstliche Stoffe eingetroffen

• schöne Geschenkideen, z.B. Keramik von

Gmundner oder Emma Bridgewater

Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schauen Sie rein:

Dienstag - Freitag: 10.00 - 18.30 Uhr

Samstag: 10.00 - 16.00 Uhr

Kirschgarten 5 · 55116 Mainz

06131/2193942 · land-fein@gmx.de

NEU: www.land-fein.com


So 6 21.8.2016

THEATER

Theaterclub Schwabsburg TIP - Theater in

der Provinz „... es geht weiter... tell TELL” von

Albert Frank frei nach Schiller mit Marie-Luise

Thüne, Carol Wiedmer, Hans Uwe Klügel. 16:30

Backhausstr. 11

Nierstein „Die Physiker“ Groteske von Friedrich

Dürrenmatt gespielt vom theater5stühle.

19:00 im Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr.

22

KONZERT

Reduit Mz-Kastel Rockfield Open-Air. 25

Bands an 3 Tagen bei freiem Eintritt präsentiert

von www.kulturfabrik-airfield.de

Worms Jazz & Joy Festival u.a. mit Sebastian

Studnitzky, Kurt Rosenwinkel, Michel Portal &

Bojan Z (20:30, 40 Konzerte auf 5 Open-Air-

Bühnen)

Mainzer Musiksommer Vokalsextett „Singer

Pur“ Werke von Michael Praetorius, Salomone

Rossi, Hans Schanderl, Giovanni Pierluigi da

Palestrina, Johann Sebastian Bach, Johannes

Brahms, Richard Strauss, Sting u.a. 20:00, Seminarkirche,

Augustinerstr. 34

Marktkirche Wiesbaden Klezmer-Konzert

unter Leitung von Giora Feidman im Rahmen

der 4. Masterclass Klezmer an der Hochschule

für Musik Mainz. 20 Uhr, Schloßplatz 4

Alzeyer Schlosshof Sommerfestival Da Capo:

Italienische Opern-Nacht. 20:00

MUSEUM/GALERIE

Ziegelmuseum Mainz Römische Baukeramik.

10-13 Uhr, Alte Ziegelei Bretzenheim

Landesmuseum Themenführung „Ein Stück

norddeutscher Himmel” 11 Uhr

Gutenberg-Museum Führung mit Druck vor -

führung. Treff: 13:00, Museumskasse

Dom- u. Diözesanmuseum Führung durch

die Sonderausstellung: Ziemlich beste Freunde

14-15 Uhr

Kunsthalle Mainz Ausstellungsrundgang.

15 Uhr, Am Zollhafen 3-5

Ingelheim Führung durch die Sonderausstellung

„Alle Welt in Ingelheim - Markt der Kulturen

1816-2016” 15:00, Alte Markthalle, Binger

Str. 9-11

FILM

CineStar Originalversion: “Suicide Squad” 3D

(www.cinestar.de/de/kino/mainz-cinestar)

KINDER & FAMILIE

Landesmuseum „Kunst gucken” Kinderführung

in der Dauerausstellung. 11 Uhr

Gutenberg-Museum Familiensonntag - Spannende

Kinderführung und Mobile Druckwerkstatt.

15-17 Uhr

FESTIVITÄTEN

Nierstein-Schwabsburg Hoffest ab 11 Uhr

im Weingut Fritz-Ekkehard Huff, Hauptstr. 90

EBBES

Landmuseum Ransel „Oldie Sunday“ der

Treff für Oldtimer & historische Motorräder.

10-15 Uhr, Lorch-Ransel, Kirchstr. 34, Tel. 0160

99864806 www.flk-ransel.de

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso aus den 1930ern nach Biebrich und zurück.

Treff: 10:30, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

Kräuterwanderung mit Naturpädagogin

Conny Schermer „Rundgang durch den Wörrstädter

Graben” Treff: 11 Uhr, Pariser Str. 46

(am Weltenbrunnen), Wörrstadt, Info:

www.comscher.de

Kultur- u.Weinbotschafter „Ab aufs Rad!”

Tour: Weitblick, Flörsheim-Dalsheim (25 km)

Treff: 11 Uhr, Bahnhof, Bahnhofsplatz 1, Flörsheim-Dalsheim

(Anmeld. 06243 5649 oder

brigitte.ternis@kwb-rheinhessen.de)

Landfrauenverein Alzey Theaterfahrt nach

Ötigheim zum Musical "Kiss me Kate" Anmeld.

06731 42420

Dalheim Mais-Labyrinth. 12-19 Uhr

TERMINE 27

Rundgang „Im Untergrund - die Mainzer Zitadelle”

Führung durch das unterirdische Gang -

system der Mainzer Festung. Treff: 14:00, Römisches

Theater/Lutherkirche

Kulturspaziergang Anna Seghers, ein Mainzer

Mädchen. Führung mit Textlesungen. Treff:

15:00, Dominformation, Marktportal

Geographie für Alle Denkmäler in Mainz.

15:00 Fastnachtsbrunnen, Schillerplatz

Stadtrundgang „Das goldene Mainz“ Von

den Anfängen bis heute. Treff: 15 Uhr im Foyer

des Landesmuseums (Große Bleiche 49-51)

Historische Straßenbahnfahrt „Die Elektrisch”

Treff: 15:00 Depot Rheinallee/ Ecke Kaiser-Karl-Ring

(Voranmeldung 06131-242827

oder tourist@mainzplus.com)

St. Peter Auf die Empore - Hinauf zu den Pfeifen!

Orgelführung mit Andreas Leuck. 17:00,

Petersstr. 3

Mo 6 22.8.2016

THEATER

Reduit Mz-Kastel Zettels Theater präsentiert

„Heinrich V.” von W. Shakespeare. 19:00

24.8. SWR Foyer: Summertime Blues im

Foyer mit Sydney Ellis & her Midnight Preachers.

19:00 Am Fort Gonsenheim 139

KONZERT

Kulturclub schon schön Jazz mit Frett Pit.

21:00, Große Bleiche 60-62, Ecke Flachsmarkt

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Di 6 23.8.2016

KONZERT

Kulturclub schon schön Swimming TV (Elektro,

Ambient, Experimental) & Grand Inc (IDM,

Elektro, Ambient, Garage) 22:00 (Party ab 24h)

Große Bleiche 60-62, Ecke Flachsmarktstr.

VORTRAG/KURS

Zhong Dao Zen-Meditation - in der Mittagspause

(12:45) Leibnizstr. 52, Info 06131-672

533 od. 0163 461 5878, www.zhongdaomainz.de

Eulenmühle Yoga mit Monika Knott im historischen

Kreuzgewölbe. 18.30; Eulenmühle im

Selztal bei Ingelheim (Anmeldung u. Info unter:

info@eulenmuehle.de)

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Landesmuseum Kunst in der Mittagspause.

12:30

Themen-Führung „Ein Stück norddeutscher

Himmel” 18:00

Ingelheim Kuratorenführung durch die Sonderausstellung

„Alle Welt in Ingelheim - Markt

der Kulturen 1816-2016” 18:00, Alte Markthalle,

Binger Str. 9-11

KINDER & FAMILIE

Ingelheim Ferienprogramm zur Sonderausstellung

„Auf dem Markt der Kulturen” 10-13 Uhr,

Alte Markthalle, Binger Str. 9-11 (Anmeld. bis

9.8. im Museum, Tel. 06132 714701)

Landesmuseum Sommerferienworkshop „Ich

zeig dir meine Stadt“ Frühstück und Exkursion.

Für Kinder ab 10 Jahre. 10-14 Uhr

Alte Landstr. 6 · 55268 Nieder-Olm · Tel. (06136) 9941471

www.schoen-entspannt-nieder-olm.de

Der Medizin ganz nahe

Vielseitig innovative Behandlungen im kos -

metischen Bereich durch »Microneedling«,

»Microdermabrasion«, Mesoporation,

»Ultraschall und Fruchtsäurebehandlungen«

Zeitlos schön durch Microlining,

der neuen Permanent Make-Up Methode...

Perfekte InsektenSchutzGitter

Insektenschutz für Fenster und Türen.

In wenigen Minuten eingebaut

schenkt es Ihnen Schutz, Sicherheit

und ruhigen Schlaf bei offenem Fenster.

www.

Gymnasiumstraße 4, 55116 Mainz, Tel.: 06131/232977

Leichte Sommerküche:

Meeresfrüchtewoche vom 16.08. - 24.08.2016

Edelfische / Octopus / Hummer & Co

Unser Tastetivalmenü 17. September (jetzt online)

C.Jäger

NOCH MEHR TERMINE UND

VERLOSUNGEN UNTER

w w w . d e r m a i n z e r . n e t

Di bis Sa 11.30 bis 14.30 Uhr & 18.00 bis 23.30 Uhr

Gaustr. 29 | 55116 Mainz | Tel. 06131-6969414

genuss@lagallerie-mainz.de | www.lagallerie-mainz.de

.de


28 TERMINE DER MAINZER 08/2016

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 5 Jahre) 16:30-17:30, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar DJ Showroom ab 22 Uhr, Zanggasse

36

Kulturclub schon schön Party: Tues day I am

in Love. 24:00 Gr. Bleiche 60-62

EBBES

Altrheinfahrt Tagesfahrt zum Naturschutzgebiet

Erfelder Altrhein (Kühkopf) Abfahrt Buden -

heim 10 Uhr, Schierstein 10:30, Mainz Fischtor

11:15, Personenschifffahrt Nikolay 06139-2415

Führung „St. Ste phan - Chagall-Fenster“ Treff:

14:00 vor der Kirche, Kl. Weißgasse 12

Mi 6 24.8.2016

KONZERT

St. Stephan „Intermezzo” Textimpuls, Orgelmusik,

Mittagsglocke. 12 Uhr, Kl. Weißgasse 12

SWR Foyer Summertime Blues im Foyer mit

Sydney Ellis & her Midnight Preachers. 19:00

Am Fort Gonsenheim 139

Ballplatz 5. Ballplatz-Benefiz Konzert zu

Gunsten der Aidshilfe Mainz e.V. mitLive Acts

(Friedrich, Schüchtern, Abgeschminkt, Leona

Berlin) ab 19 Uhr auf dem Ballplatz

Mainzer Musiksommer vision string quartet

mit Werken von Gershwin, Goodman, Beatles,

Rock-Bearbeitungen. 20:00, Kreuzgang St. Stephan,

Kleine Weißgasse 12

Christuskirche Mainz Klezmer-Konzert unter

Leitung von Giora Feidman im Rahmen der 4.

Masterclass Klezmer an der Hochschule für

Musik Mainz. 20 Uhr, Kaiserstraße 56

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

FILM

CineStar Vorpremiere „Mother’s Day - Liebe

ist kein Kinderspiel“ 19:45

www.cinestar.de/de/kino/mainz-cinestar

Bar jeder Sicht „Boy Meets Girl” USA 2015,

OmU, preisgekrönte Komödie über eine junge

Transfrau. 20.15, Hintere Bleiche 29

KINDER & FAMILIE

Landesmuseum Sommerferienworkshop „Ich

zeig dir meine Stadt“ Frühstück und Exkursion.

Für Kinder ab 10 Jahre. 10-14 Uhr

26.6. Christuskirche: Landesjugendorchester Rheinland Pfalz gemeinsam mit dem Morgenstern

Trio „Titanen: Beethoven und Mahler” 19:30

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 10 Jahre) 16:30-18:00, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Frauenlobplatz „Bewegung im öffentlichen

Raum” der Landeszentrale für Gesundheitsförderung

RLP. 10-11 Uhr (www.lzg-rlp.de)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar Geilokay! feat. Psycho Jones

ab 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Liebevoll. 90er bis heute. 22:00, Emmerich-Josef-Str.

13

50grad Students Groove. 22:00 M. Bleiche 40

Caveau #nnh nur noch hits. 22h Schillerstr.11

Kulturclub schon schön Kunterbunter mit

Johnny G-Go-Low. 23:00, Gr. Bleiche 60-62

Star Mainz Yeah! 22 Uhr, Holzhofstr. 1

EBBES

Best of Mainz Stadterlebnis-Tour mit Autorin

Stefanie Jung „Der Mainz-Quickie” Die Stadt

in 90 Minuten. 18:00-19:30, Treff: Schillerplatz

Info: 06136 9239902 / Buchung: http://bestof-mainz.com/

stadtfuehrungen/

Kultur- u.Weinbotschafter 200 Jahre Rhein -

hessen im Blick. Treff: 18:00 Weingut Baumann

Am Heiligen Häuschen 1, Albig (Info: Hermann

Ley 06731 948451, www.kwb-rheinhessen.de)

Do 6 25.8.2016

THEATER

Nierstein „Die Physiker“ Groteske von Friedrich

Dürrenmatt gespielt vom theater5stühle.

20:00 im Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr.

22

KONZERT

Gustavsburg After Work Party mit Live-Musik:

„The Midi Files“ Rock und Blues (von America

bis ZZ-Top) mit Gitarrist Michael Becker und

Dieter P. Reichert. 19:00 (Einlass: 17:00) Biergarten

“Am Burgpark“ auf der Ochsenwiese

am Sportplatz, Auf der Mainspitze 21

Ingelheim Donnerstags in der City mit den

Union Rebels ab 19:00, Sebastian-Münster-

Platz

Synagoge Mainz Klezmer-Konzert unter Leitung

von Giora Feidman im Rahmen der 4.

Masterclass Klezmer an der Hochschule für

Musik Mainz. 20 Uhr, Synagogenplatz (mit Anmeldung:

www.klezmer.hfm-mainz.de)

Burg-Lichtspiele ‘Jazz im Kino’ präsentiert

Stephan Völkers mit „Tribute to Antonio Carlos

Jobim" 20 Uhr, Darmstädter Landstr. 62, Gustavsburg

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Landesmuseum Kunst in der Mittagspause.

12:30

Museum bei der Kaiserpfalz Geschichte am

Mittag: Migration bei Vögeln an Beispielen aus

der Sammlung Carlo Freiherr von Erlangers.

(Kurzvortrag) 12:30, François-Lachenal-Platz 5

Bar jeder Sicht Vernissae „Max ist Marie -

Mein Sohn ist meine Tochter ist mein Kind“

Transgender Foto- und Textprojekt von Kathrin

Stahl (bis 21.9.) 19:30, Hintere Bleiche 29

FILM

CineStar Filmstart: „Mother’s Day - Liebe ist

kein Kinderspiel“ / „The Shallows - Gefahr aus

der Tiefe” / „Die Unfassbaren 2” / „The Mechanic

2 - The Resurrection”

Essenheimer Kunstverein Dokumentar-Film-

Kunst: „The long distance“ von Daniel Sager.

Volker Wagner aus Detmold und seine Frau

Natalya managen Lauftalente. Vor allem aus

Kenia. Nach dem Film Gespräch mit dem Regisseur.

20:00, Weingut Wagner, Hauptstr. 30

KINDER & FAMILIE

Landesmuseum Sommerferienworkshop „Ich

zeig dir meine Stadt“ Frühstück und Exkursion.

Für Kinder ab 10 Jahre. 10-14 Uhr

Röm.-Germ. Zentralmuseum Kinderwerkstatt

in den Sommerferien: Kinderleben im römischen

Reich (6-12 Jahre) 10-13 Uhr (Info:

www.jugend-in-mainz.de/ferienkarte)

CineStar Filmstart: „Elliot, der Drache”

Druckladen Ferienprogramm: Papierfalten/

Origami (ab 7 Jahre) Workshop mit Beate Krüger.

14-16:30 (Anmeld. 06131 122686)

SPORT

After Work Paddeln Mit dem Drachenboot

auf dem Rhein. 17:30 (Anmeld. drachenbootmainz@action.ms,

Kanufreunde Mz-Mombach)

TANZEN/PARTY

Biodanza mit Jürgen Hamer. Offene Veranstaltung.

20:15, Info: www.movimento-mainz.de

Anmeld. 06449 7190200 JuergenHamer@web.de

Dorett Bar The Kids are alright! Von Indie,

Soul bis Elektropop. 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Phatcat. Hip Hop. 22:00, Emmerich-

Josef-Str. 13

Kulturclub schon schön Alarmstufe Magenta

(House, Techno, Elektro) 23:00, Gr. Bleiche 60

DAS MAINZER KOCHSTUDIO AUF YOUTUBE

UND AUF WWW.DERMAINZER.NET

Im MAINZER-Kochstudio erleben Sie die Zubereitung von

Speisen in Bild und Ton. Namhafte Köche aus der Region zeigen

Ihnen ihr Handwerk – Tipps und Kniffe inklusive!

Von links: Küchendirektor Thomas-Meinlschmidt und Küchenchef Gordon Blume, Proviamtamt Mainz;

Klaus Heidel, Küchenchef von Gaul’s Catering, Winzer Nico Espenschied und Tobias Datow (Küchenchef), Espenhof in Flonheim


EBBES

Burgenfahrt “Weltkulturerbe Mittelrheintal”

bis zur Blücherstadt nach Kaub mit Landaufenthalt

in Bacharach. Abfahrt 10 Uhr, Budenheim,

Personenschifffahrt Nikolay 06139-2415

Führung „St. Ste phan - Chagall-Fenster“ Treff:

14:00 vor der Kirche, Kl. Weißgasse 12

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso. Treff: 18:30, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

Fr 6 26.8.2016

THEATER

Nierstein „Die Physiker“ Groteske von Friedrich

Dürrenmatt gespielt vom theater5stühle.

20:00 im Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr.

22

KONZERT

Ev. Kirche Amöneburg Eröffnung der AKK-

Kulturtage mit anschl. Konzert mit Brückenschlag.

19:00, Melanch thonstr. 15

Christuskirche Landesjugendorchester Rheinland

Pfalz gemeinsam mit dem Morgenstern

Trio „Titanen: Beethoven und Mahler” 19:30

27.8. Weingut Bacchus Speicher in Mainz-

Kostheim: Kulturtage AKK - Konzert „Jazz

Connection“ 19:00, Gänssaalweg 25

KLEINKUNST

Showbühne MainzDas Beste statt Stuss“

10 Jahre Showbühne Mainz. Buch: Sebastian

W. Wagner. 20:00, Große Bleiche 17

Bar jeder Sicht „Musenkuss nach Ladenschluss”

Das einzigartige Mainzer Improvisationstheater.

20 Uhr, Hintere Bleiche 29

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Naturhistorisches Museum Arbeitskreis Botanik

„Stromtalwiesen Heidesheim, RNG-

Grundstücke“ Treff: 18:00, Heidenfahrt Parkplatz

Rheinufer

TERMINE 29

FILM

CineStar Klassik Live: Berliner Philharmoniker

und Sir Simon Rattle u.a. Gustav Mahler Symphonie

Nr. 7. 18:30

cinestar.de/de/kino/mainz-cinestar

KINDER & FAMILIE

Landesmuseum Sommerferienworkshop „Ich

zeig dir meine Stadt“ Frühstück und Exkursion.

Für Kinder ab 10 Jahre. 10-14 Uhr

Dom- u. Diözesanmuseum Ferien mit den

„Ziemlich besten Freunden” Führung und Töpfer-Workshop

(ab 8 Jahren) 11-13 Uhr

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 12 Jahre) 15:30-17:00, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar House, Techno. 22h, Zanggasse 36

The Golden Harp Irish Pub Karaoke mit den

Karaoke Brothers. 21:00 im Hauptbahnhof Mz

Imperial Clubnight. 21 h, Mombacher Str. 78

Red Cat Schüttel Dein Speck. Deutsch Rap,

Hip Hop, Pop & Dancehall. 22:00, Emmerich-

Josef-Str. 13

Kulturcafé „Warm ins Wochenende“Die Uni-

Party für SchwulLesBiTrans* & Friends! 22.00,

Becherweg 5, Uni-Campus

Kulturclub schon schön Blockparty (Hip-

Hop) 23:00, Große Bleiche 60-62

Roxy Lost in Music. 22:00, Holzhofstr. 7

Star Stardisco. 22 Uhr, Holzhofstr. 1

EBBES

St. Stephan Hoch hinauf zum Türmer Schneider.

Besichtigung der Glockenstube und Türmerwohnung,

17 Uhr, Anmeld. Tel. 231640 od.

www.st-stephan-mainz.de, Kl.Weißgasse 12

Alzey Stadtführung: Das Schönste von Alzey.

Treff: 17 Uhr, Tourist Info, Antoniterstr. 41

Dalheim Mais-Labyrinth mit Nachtaktion (Taschenlampe

mitbringen) 15:00-00:00 Uhr

Sa 6 27.8.2016

THEATER

Nierstein „Die Physiker“ Groteske von Friedrich

Dürrenmatt gespielt vom theater5stühle.

20:00 im Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr.

22

KONZERT

St. Stephan „Intermezzo” Textimpuls, Orgelmusik,

Mittagsglocke. 12 Uhr, Kl. Weißgasse 12

Mainzer Dom Internationaler Orgelsommer:

Domorganist Prof. Franz Josef Stoiber, Regensburg.

18:30

Weingut Bacchus Speicher Mz-Kostheim

Kulturtage AKK: Konzert „Jazz Connection“

19:00, Gänssaalweg 25

Kulturclub schon schön Acoustic Lounge mit

Acoustic Lounge im café blumen mit Teresa

Bergmann. 21:00, Große Bleiche 60-62

KLEINKUNST

Showbühne MainzDas Beste statt Stuss“

10 Jahre Showbühne Mainz. Buch: Sebastian

W. Wagner. 20:00, Große Bleiche 17

VORTRAG/KURS

Zhong Dao Tai Chi-Stock. 10:30-12:30, Leibnizstr.

52, Info 06131 672533 oder 0163 461

58 78, www.zhongdaomainz.de

NABU-Naturschutzbund Vortrag und Exkursion

zur offiziellen Fledermausnacht (Parallel

dazu Kinderprogramm) Info: 06721 14367.

Treff: 20:00, Natur schutz zen t rum Rheinauen

Bingen-Gaulsheim, An den Rheinwiesen 5

MUSEUM/GALERIE

Druckladen „Offene Werkstatt“ 10-15 Uhr

Wochenend-Workshop „Schrift in der Stadt“

mit Gundela Kleinholdermann und Francoise

Sauer. 10-16 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Gutenberg-Museum Vorführung: Druck von

Ablassbriefen im 1. Stock.13:30-16:30

Führung mit Druck vor führung. Treff: 14:00,

Museumskasse

Heimatmuseum Mz-Kostheim Kulturtage

AKK: Prolog KunsTraumTage Vernissage. 18:00,

Hauptstraße 135

Sitztherapie vom

Büroprofi aus Mainz.

HAIDER Bioswing Sitzsysteme: Treibstoff

für Körper und Geist. Kein anderes

Sitzsystem bietet intelligentere Lösungen

für aktives, leistungsförderndes und

gesundes Sitzen.

Besuchen Sie unseren Showroom.

www.büro-jung.de

EINFACH MAL ABSCHALTEN

Liebigstraße 9-11

55120 Mainz - Mombach

Telefon (06131) 68 20 11

www.büro-jung.de

Wo ginge das besser als in unserer Sauna direkt am schönen

Gonsenheimer Wald? Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Finther Landstraße 24 · 55124 Mainz-Gonsenheim

Tel. (06131) 47 87 70 · www.gesundheitssauna.de

IHR BADPLANUNGSSTUDIO IN MAINZ

Mehr Informationen auf www.mini-bagno-mainz.de


ALLES AUS EINER HAND!

BESUCHEN

SIE UNS!

Am Fischtorplatz 11 | Mainz

+49 (0) 6131 / 972 69 26


EINE AUSWAHL DER

100 BESTEN RESTAURANTS

IN MAINZ & RHEINHESSEN

100 Guldenmühle

Appenheim · Tel. 06725 9990210

www.100guldenmuehle.de

Adagio im Atrium Hotel

Adagio Restaurant und Weinbar

Mainz · Flugplatzstr. 44

Tel. 06131 491-0

www.atrium-mainz.de

Al Cortile

Mainz · Tel. 06131 617878

www.alcortile.de

Asador El Toro

Budenheim · Tel. 06139 2931814

www.asadoreltoro.de

Bergschön

Mainz-Lerchenberg

Tel. 06131 6991826

www.bergschoen-mainz.de

Landgasthof Engel

Schwabenheim · Tel. 06130 929394

www.immerheiser-wein.de

Incontro

Mainz · Tel. 06131 238221

www.incontro-ristorante.de

La Gallerie

Mainz · Tel. 06131 6969414

www.lagallerie-mainz.de

Kupferbergterrasse

Mainz · Tel. 06131 9230

www.kupferbergterrasse.com

Landgasthof Kirschgarten

Wackernheim · Tel. 06132 62758

www.landgasthofkirschgarten.de

Nickl’s Speisekammer

Biebelsheim · Hauptstr. 4-6

Tel. 06701 4289823

www.nickls-speisekammer.de

Nieder-Olmer Weinstube

Nieder-Olm · Tel. 06136 766999

www.weinstube-nieder-olm.de

Platen s im Rheinhotel Nierstein

Nierstein · Tel 06133 979 70

www.rheinhotel-nierstein.de/

platen-s-im-rhein-hotel

Pollers Häusje

Mainz-Gonsenheim

Tel. 06131 43 730

www.pollers.de

St. Gereon

Nackenheim · Carl-Zuckmayer-Platz 3

Tel. 06135 704590

www.landhotel-st-gereon.com

30 TERMINE

KINDER & FAMILIE

Dom- u. Diözesanmuseum Ferien mit den

„Ziemlich besten Freunden” Führung und Töpfer-Workshop

(ab 8 Jahren) 11-13 Uhr

SPORT

1. FSV Mainz 05 zu Gast bei Borussia Dortmund.

15:30

TANZEN/PARTY

MainzStrand White Island Open Air. Die Ibiza

Beach House Party. 20:00, Las Salinas Beach

Bar jeder Sicht Karaoke mit Joe & Mickey.

21 Uhr, Hintere Bleiche 29

Dorett Bar Funk, Punk, 80er, Britpop, Rockabilly,

Rhythm’n’Blues. 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Tanz 2000+ 2000er bis heute. 22:00,

Emmerich-Josef-Str. 13

Caveau Die Rock WG. 22:00, Schillerstr. 11

Imperial Clubnight. 21 h, Mombacher Str. 78

Gestüt Renz Wi get down! feat. Kool DJ GQ.

22:00, Nerostr. 24

Kulturclub schon schön Tapetenwechsel mit

DJ Flatline und Timothy Carpenter. 23:00, Gr.

Bleiche 60-62, Ecke Flachsmarktstr.

Roxy Showtime. 22:00, Holzhofstr. 7

Star High Five. 22 Uhr, Holzhofstr. 1

FESTIVITÄTEN

Nierstein Kulinarisches Weinvergnügen ab 14

Uhr im Weingut Raddeck, Am Hummertal 100

(Anmeld.+Info: info@raddeckwein.de)

EBBES

Trödelmarkt Mainz an der Uni 7-13 Uhr,

Dahlheimer Weg

Alzey Pfälzerwald-Verein Rheinhessen: Osthofen,

Bechtheim, Alsheim. Abfahrt: Parkplatz an

der Schulmensa Jean-Braun-Straße, Info: www.

pwv-alzey.de

TrauerWege Mainz e.V. Therapiehund Emma

beim Begegnungsfrühstück 9:30-12:30 Ev.

Paulusgemeinde, Moltkestr. 1 (Ecke Goethestr.)

Anmeldung bis 18.8. unter 06131 231 100

(AB) oder trauerwege-mainz-e.v@gmx.de

Stadtrundgang „Das goldene Mainz“ Von

den Anfängen bis heute. 11+14 Uhr Tou ris t

Service Cen ter, Brückenturm am Rathaus

Gutenberg Center Flohmarkt 14-18 Uhr

Haifa-Allee 1

Dalheim Mais-Labyrinth mit Nachtaktion (Taschenlampe

mitbringen) 14:00-00:00 Uhr

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso aus den 1930ern nach Biebrich und zurück.

Treff: 17:00, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

KD Abendfahrt all-inclusive Schlemmen und

feiern ab Mainz. Info 06131 232800 oder

www.k-d.com

So 6 28.8.2016

THEATER

Reduit Mz-Kastel Open-Air Theater: Zettel´s

Theater präsentiert „Heinrich V.“ von William

Shakespeare. 19:00

28.8. KulturGUT Bechtolsheim: Christopher

Köhler. „Unglaublich aber lustig” Comedy

trifft auf faszinierende Magie. 20:00

Nierstein „Die Physiker“ Groteske von Friedrich

Dürrenmatt gespielt vom theater5stühle.

19:00 im Weingut Geschwister Schuch, Oberdorfstr.

22

KLEINKUNST

KulturGUT Bechtolsheim Christopher Köhler.

„Unglaublich aber lustig” Comedy trifft auf

faszinierende Magie. 20:00, Lang gasse 46

MUSEUM/GALERIE

Ziegelmuseum Mainz Römische Baukeramik.

10-13 Uhr, Alte Ziegelei Bretzenheim

Kulturtage AKK „KunsTraumTage” 11:30

„Worauf wartet ihr noch!?” Bilder & Skulpturen

von Achim Ripperger / 13-16 Uhr: Maria

Schwer, Erlösergemeinde Kastel, Frankfurter

Str. 23 / 13-16 Uhr: Elmira Wilms, Wiesbadener

Landstr. 40, Amöneburg / 13-16 Uhr: Annita

Diessel, Boelckestr. 8, Hinterhof, Kastel / 15-17

Uhr: Elli Weishaupt, Perimedikum Ringeisen,

Hauptstr. 45, Kostheim / 18:00: Anja Vorrath,

Elfi ‘s Eisdiele, Mainufer 12, Kostheim

Vis a Vis

Weinbar + Restaurant

Osthofen · Tel. 06242 5012973

www.visavis-osthofen.de

Weedenhof Hotel & Restaurant

Jugenheim · Tel. 06130 941337

www.weedenhof.de

Weinhaus Wilhelmi

Mainz · Tel. 06131 224949

www.weinhaus-wilhelmi.de

Zum Alten Weinkeller

Schwabenheim

Tel. 06130 941800

www.immerheiser-wein.de

Die Auswahl aus den 100 besten Restaurants in Mainz & Rheinhessen finden Sie auch im

Internet unter www.dermainzer.net/100restaurants.shtml. Die komplette Vorstellung der

Restaurants finden Sie im »Restaurant- und Weinführer 2016«. Im Buchhandel erhältlich.

28.8. Reduit Mz-Kastel Open-Air Theater: Zettel´s Theater präsentiert „Heinrich V.“

von William Shakespeare. 19:00

Geographie für Alle „Die Wacht am Rhein“

Die Festungsstadt von den Römern bis zur Gegenwart.

14:30, Kupferbergterrasse 17

Mainz mal anders!” 15:30, Gutenbergstatue

vor dem Staatstheater

Mainz als Tatort“ Kapitalverbrechen aus zwei

Jahrtausenden. 17:00, Marktplatz, Domportal

Kulturspaziergang „Vom schaurigen Schin -

der hannes zur schönen Favorite” Treff: 15:00,

Holzturm, Rheinstr. (Karten: Tourist Center)

Kultur- u.Weinbotschafter „Tage der offenen

Weinkeller - Kräuterwanderung” Treff:

15:00 Bushaltestelle in der Dorfmitte, Wöllsteiner

Straße, Siefersheim (Anmeld. 06703 665

od. christine.moebus@kwb-rheinhessen.de)

Landesmuseum Themenführung „Mainz - Ein

Blick, viele Ansichten” 11 Uhr

Vernissage „Ankunft: Rheinland-Pfalz” Fotografien

von Herbert Piel. 16:30

Gutenberg-Museum Führung mit Druck vor -

führung. Treff: 13:00, Museumskasse

Museum f.antike Schiffahrt Führung „An

der Grenze des Imperiums. Die Römischen Patroullienboote

aus Mainz” 14.30

Kunsthalle Mainz Ausstellungsrundgang.

15 Uhr, Am Zollhafen 3-5

Ingelheim Führung durch die Sonderausstellung

„Alle Welt in Ingelheim - Markt der Kulturen

1816-2016” 15:00, Alte Markthalle, Binger

Str. 9-11


Naturhistorisches Museum Führung „200

Jahre Rheinhessen - 20 Millionen Jahre Rheinhessen

Prof. Dr. Kirsten Grimm. 18:30

FILM

CineStar Originalversion: “SuicideSquad” 2D

KINDER & FAMILIE

Landesmuseum „Kunst gucken” Kinderführung

in der Sonderausstellung. 11 Uhr

Dom- u. Diözesanmuseum Familien-Führung

durch die Sonderausstellung: Ziemlich beste

Freunde 14-15 Uhr

Gutenberg-Museum Familiensonntag - Spannende

Kinderführung und Mobile Druckwerkstatt.

15-17 Uhr

EBBES

Trödelmarkt Mainz-Kastel 8-16 Uhr, Metro,

Boelckestraße

Landmuseum Ransel „Oldie Sunday“ der

Treff für Oldtimer & historische Motorräder.

10-15 Uhr, Lorch-Ransel, Kirchstr. 34, Tel. 0160

99864806 www.flk-ransel.de

Jahrhunderthalle Frankfurt Modellbahnbörse.

10-15:30 Uhr, Kasino 2

Flohmarkt Budenheim 11-16 Uhr am Rheinufer

Isola-della-Scala-Platz

Dalheim Mais-Labyrinth. 12-19 Uhr

Rheinbootsfahrt „Mit em Schiffchebootche

uffm Rhoi” mit der restaurierten Schaluppe

Orso aus den 1930ern nach Biebrich und zurück.

Treff: 10:30, Winterhafen, Drehbrücke

Anmeld.06131 242827 tourist@mainzplus.com

St. Peter Kurze Kirchenführung im Anschluss

an den Gottesdienst. 12:30, Petersstr. 3

Rundgang „Im Untergrund - die Mainzer Zitadelle”

Führung durch das unterirdische Gang -

system der Mainzer Festung. Treff: 14:00, Römisches

Theater/Lutherkirche

Stadtrundgang „Das goldene Mainz“ Von

den Anfängen bis heute. Treff: 15 Uhr im Foyer

des Landesmuseums (Große Bleiche 49-51)

Kulturspaziergang „Vom schaurigen Schin -

der hannes zur schönen Favorite” Treff: 15:00,

Holzturm, Rheinstr. (Karten: Tourist Service

Center am Brückenturm und beim Führer)

Geographie für Alle Von der Quelle zum

Wasserhahn. Trinkwasserversorgung in Mainz.

15:00 Kirschgarten, am Brunnen

„Hinter Schloss und Riegel“ Gefängnisse in

Mainz. 15:00, Holzturm, Holzstraße Ecke

Rheinstraße

Das Zollhafen-Projekt” Vom römischen Handelshafen

zum Stadtquartier der Zukunft. Treff:

15:00 Zollhafen/Südmole, Taunusstraße, Eingang

Weinlager

Mo 6 29.8.2016

KONZERT

St. Bonifaz Junge Künstler an der Orgel. 19 h

Bonifaziusplatz

Kulturclub schon schön Jazz mit Simon Werner

Trio + Session. 21:00, Große Bleiche 60-62

VORTRAG/KURS

DRK-Seniorentreff Oase Kursbeginn „Englisch

für Senioren” montags 13.30-15.00,

Schönbornstr. 16 (Info 06131-26936)

Hess. Min. f. Wiss. u. Kunst Shakespeare-Tag:

Vortrag zu Hamlet, Unmuts-Sonett 66 in dt.

Übersetzungen, Eröffn. d. Ausst. "Hamlet in

der Gegenwartskunst", 18 Uhr, Rheinstr. 23-25

Wiesbaden

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Drucken und Setzen in Kleingrup -

pen. 9-17 Uhr (Anmeld 06131 122686)

PARTY

Kulturclub schon schön

DJ M.A.T (Hip-Hop, House, Pop) ab 24:00

Große Bleiche 60

Di 6 30.8.2016

KONZERT

Kulturclub schon schön Gun Outfit (US, Folk,

Rock, Psych, Kraut-Rock) 22:00 (Party ab 24h)

Große Bleiche 60-62, Ecke Flachsmarktstr.

VORTRAG/KURS

Eulenmühle Yoga mit Monika Knott im historischen

Kreuzgewölbe. 18.30; Eulenmühle im

Selztal bei Ingelheim (Anmeldung u. Info unter:

info@eulenmuehle.de)

MUSEUM/GALERIE

Landesmuseum Kunst in der Mittagspause.

12:30

Vortrag: Dr. Peter Lautzas „Die Belagerung von

Mainz im Jahre 1793 -politische Bedeutung

und Ablauf der Rückeroberung” 18:00

KINDER & FAMILIE

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 5 Jahre) 16:30-17:30, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

TANZEN/PARTY

Dorett Bar DJ Showroom ab 22 Uhr, Zanggasse

36

Kulturclub schon schön Party: Tues day I am

in Love. 24:00 Gr. Bleiche 60-62

EBBES

Altrheinfahrt Tagesfahrt zum Naturschutzgebiet

Erfelder Altrhein (Kühkopf) Abfahrt Buden -

heim 10 Uhr, Schierstein 10:30, Mainz Fischtor

11:15, Personenschifffahrt Nikolay 06139-2415

Führung „St. Ste phan - Chagall-Fenster“ Treff:

14:00 vor der Kirche, Kl. Weißgasse 12

Mi 6 31.8.2016

KONZERT

St. Stephan „Intermezzo” Textimpuls, Orgelmusik,

Mittagsglocke. 12 Uhr, Kl. Weißgasse 12

MUSEUM/GALERIE

Druckladen Einzelbetreuung und Druckaufträge.

10-16 Uhr (Anmeld. 06131 122686)

Alzey Mittwochs im Museum - eine Zeitreise

durch 200 Jahre Nutzgarten und Vorratshaltung

in Rheinhessen. 15:00, Antoniterstr. 41

Anmeld. 06731/499364 od. museum@alzey.de

Landtag Rheinland-Pfalz Vernissage „Film in

Rheinland-Pfalz” Informationsausstellung.

19:30, Foyer

FILM

Bar jeder Sicht Lesbisches Drama mit Julian -

ne Moore, USA 2015, DF, nach einer wahren

Geschichte. 20.15, Hintere Bleiche 29

KINDER & FAMILIE

kinder-kreativ-werkstatt.com Wöchentlicher

Kunstkurs (ab 10 Jahre) 16:30-18:00, Am

Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Frauenlobplatz „Bewegung im öffentlichen

Raum” der Landeszentrale für Gesundheitsförderung

RLP. 10-11 Uhr (www.lzg-rlp.de)

TANZEN/PARTY

The Golden Harp Irish Pub Karaoke mit Joe.

20:00, im Hauptbahnhof

50grad Students Groove. 22:00 M. Bleiche 40

Dorett Bar Geilokay! feat. Psycho Jones

ab 22 Uhr, Zanggasse 36

Red Cat Liebevoll. 90er bis heute. 22:00, Emmerich-Josef-Str.

13

Caveau #nnh nur noch hits. 22h Schillerstr.11

Kulturclub schon schön Kunterbunter mit

Johnny G-Go-Low. 23:00, Gr. Bleiche 60-62

Star Mainz Yeah! 22 Uhr, Holzhofstr. 1

EBBES

Kultur- u. Weinbotschafter „Kaiserpfalz in

Ingelheim” Treff: 18:00, Francois-Lachenal-

Platz (Info: Horst Ahles 06132 439047 oder

0163 4916519, www.kwb-rheinhessen.de)

ERLEBEN SIE DIE RÖMER LIVE!

RÖMERWOCHENENDE

3./4. September 2016

10 – 17 Uhr

Landesmuseum Mainz

www.landesmuseum-mainz.de

06131 - 21 21 433

info@zentral-lesezirkel.de


32 | DER MAINZER 08.2016 | MAINZER KOPF

UNTERSTÜTZUNG

»Mir ist es immer gut gegangen im Leben,

anderen geht es nicht gut, die möchte ich

unterstützen.« Annika Claus ist bei »Save me«

aktiv. Die lokale Initiative eines bundesweiten

Bündnisses setzt sich für die Aufnahme

von Flüchtlingen, deren Rechte und

Partizipationsmöglich keiten ein.

Seit 2013 vermittelt Annika Claus in

Mainz lebenden Flüchtlingen die deutsche

Sprache: »Wir bringen ihnen die wichtigsten

Worte und Sätze für die Bewältigung

des Alltagsleben bei, bis sie an einem regulären

Deutschkurs teilnehmen können.«

Unterstützung bei Behördengängen und

Arztbesuchen sind ebenfalls Teil des Mentor*innenprogramms

»Welcome Mainz«,

das Einheimische mit Flüchtlingen in Kontakt

bringt.

Aufgewachsen ist die 26-Jährige in Sachsen-Anhalt,

an der Uni in Halle machte sie

ihren Bachelor in Politikwissenschaft und

Soziologie und engagierte sich in der

Amnesty International-Hochschulgruppe:

»Wir haben Unterschriften gesammelt und

Info-Stände betreut, eine wichtige aber

auch abstrakte Hilfsebene.« Während des

Studiums war sie ein Jahr in Istanbul:

»Ich habe dort in einer WG u.a. mit einem

Flüchtling aus dem Iran zusammen gelebt

und mir wurde bewusst, wie gut es mir

geht, wie wertvoll eine funktionierende

Demokratie mit starken Menschen- und

Bürgerrechten ist. Die Frage der Verantwortung,

die man für seine Mitmenschen

hat, die beschäftigt mich seither.«

Als die heute 26-Jährige 2012 nach

Mainz kam, um den Master in Soziologie

zu machen, suchte sie aktiv eine Gelegenheit,

wo sie sich einbringen konnte, allerdings

mehr auf der real-praktischen Ebene:

»Wenn man Unterschriften sammelt oder

informiert, ist häufig kein unmittelbarer

Nutzen erkennbar und ich wollte selbst

erleben, dass bei meinem Engagement

etwas rumkommt.«

MEDIALE AUFMERKSAMKEIT

Seit 2013 ist Annika Claus bei »Save

me« aktiv und freut sich z.B., wenn sie

mitbekommt, wie ihre ehemaligen SchülerInnen

Arbeit finden oder ihr am Telefon

Witze erzählen – in Deutsch.

Zusätzlich zu ihrer Vollzeitstelle im Institut

für Arbeits- Sozial- und Umweltmedizin

der Mainzer Uni-Klinik ist Annika Claus

acht bis zehn Stunden pro Woche für

die Flüchtlinge im Einsatz. Neben dem

Deutschunterricht koordiniert sie Aufgaben,

wie die Ehrenamtsvermittlung in der Unterkunft

Alte Ziegelei, organisiert Info-Stände,

beantwortet E-Mails.

Als 2014 immer mehr Flüchtlinge kamen

und immer mehr Menschen direkt helfen

wollten stieg sie in die Koordinierungsarbeit

mit ein: »Zu den ‚Save me‘-Stammtischen

kamen teilweise 100 Menschen, um sich

zu informieren, das mussten wir organisatorisch

bewältigen.«

Zwischenzeitlich hat sich die Situation

wieder geändert. Seit dem Rückgang der

Flüchtlingszahlen beobachtet sie, wie auch

das ehrenamtliche Engagement zurückgeht:

»Es ist schon interessant wie mediale Aufmerksamkeit

und Engagement zusammenhängen.«

Mentor*innen, die Deutsch vermitteln

und bei Alltagsangelegenheiten

unterstützen, werden aber jetzt erst recht

gebraucht.

Viel »Freizeit« bleibt also nicht, wobei

Annika Claus meint, diese Ehrenamtsarbeit

sei schon auch eine Art Hobby: »Die Arbeit

macht ja viel Spaß, ich habe mit Menschen

verschiedenster Herkunft zu tun, denen

ich sonst nicht begegnen würde.«

KEINE KULTURELLEN UNTERSCHIEDE

Entschieden verneint Anika Claus die

Frage nach negativen Wahrnehmungen

hinsichtlich sexueller Übergriffe. Sie

bemerkt auch keine großen kulturellen

Unterschiede zu den Flüchtlingen, die sie

begleitet und erklärt das so: »Oft sind das

Menschen, die auch vor der Enge, den

Restriktionen und Einschränkungen in

ihrer Heimat fliehen und die in Deutschland

so leben können, wie sie es gerne möchten,

z.B. mit dem Partner, der Partnerin zusammen

sein, die sie lieben.«

http://welcome-mainz.de

|SOS


FREIZEIT | DER MAINZER 08.2016 | 33

DAS GROSSE

-QUIZ

Finden Sie die richtigen Antworten (die eine

und andere entdecken Sie beim aufmerksamen

Blättern durch dieses Heft!) und Sie können

je einen Media Markt-Gutschein in Höhe

von 100, 50 und 30 Euro gewinnen.

EINZELHANDEL

G A U G A S S ’

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben beim MediaMarkt-

Quiz in der Juli-Ausgabe des

MAINZERs gewonnen und er -

hal ten Media Markt-Gutscheine:

Achim Diehl (100 €),

Dionysia Diel (50 €) und Wolf

Hupp (30 €).

1. Den Brunnen am Kirsch -

garten errichtete 1932

a) der Mainzer Carneval Club

b) die Marianische

Kongregation

c) der Mainzer Verschönerungsverein

2. Eine Krypta mit fast 200

Gräbern findet sich

a) unter der Opel-Arena

b) in der Ignazkirche

c) hinter dem Rathaus

3. Das Heilig Geist ist

a) ein Spital in Finthen

b) ein populäres Lokal in

Domnähe

c) eine Szenebar in der

Schiller straße

4. Was ist Multiroom?

a) Viele Räume im Haus

b) Musik in mehreren Räumen

hören

c) In vielen Räumen wohnen

5. Welcher japanische Elektronikhersteller

bietet

Hi Res Audio an?

a) Sony

b) Samsung

c) Grundig

6. Kabellose Musik überträgt

man wie?

a) Greeneye

b) Redear

c) Bluetooth

Auflösung der Fragen aus

der Juni-Ausgabe:

1c, 2b, 3c,

4b, 5c, 6a

GAUGASS

AUF DEM LETZTEN GANG

ZUM MAINZER GALGEN

Die Gaugass (offiziell: Gaustraße) war früher eine

der wichtigsten Straßen der Stadt. Durch das an

ihrem oberen Ende liegende Tor kam man in die

Region, Händler nahmen den umgekehrten Weg –

runter zum Schillerplatz und dann immer weiter –

und auch auf dem letzten Gang zum Mainzer Gal -

gen mussten die Delinquenten diese steile Gasse

erklimmen.

Heute müht sich hier die Straßenbahn hoch und

viele Besucher fühlen sich an Lissabon erinnert.

Geschäfte wie Bodégas Ibericas und die Weinbar

Wangenrot haben durch die von ihnen initiierten Veranstaltungen

die Attraktivität der »Gass« erheblich

gesteigert. Zahlreiche kleine und große Restaurants

und Läden laden hier heute zum Bummeln ein.

www.gaustrasse-mainz.de

Bitte senden Sie

Ihre Antworten

per Post an:

DER MAINZER

117er Ehrenhof 5

55118 Mainz

oder per E-Mail an:

briefkasten@dermainzer.net

Betreff: Media Markt-Quiz

Einsendeschluss:

16.08.2016

Stefansplatz 1 · Tel. 06131 5539493

www.vinothek-wangenrot.de

Tel. 06131 2500697

www.bodegasibericas.com

www.facebook.com/BodegasIbericas

APP: Bodegas Ibéricas


34 | DER MAINZER 08.2016 | GESELLSCHAFT

SIEBENTEN-TAGS-

ADVENTISTEN

Treffpunkt der Adventgemeinde

Mainz ist das Gemeindezentrum mit

integriertem »livingroom« für das

eigenständige Jugendprojekt.

EINZELHANDEL

S C H I L L E R P L A T Z

Hier treffen sich die Mitglieder der Siebenten-Tags-Adventisten

zu Predigten am Samstag, essen Mittag zusammen und laden

einmal im Monat zu einem kommunikativen Abend im Zuge

ihrer ökumenischen Flüchtlingshilfe ein.

Die Adventisten erkennen allein die Bibel als Richtschnur

ihres Glaubens an. Die Entstehung und Entwicklung der Gemeinde

zeigt, dass sie von zahlreichen unveränderten und biblisch

verwurzelten Grundüberzeugungen geprägt ist; erkennbar sind

jedoch auch eine Reihe von theologischen Entwicklungen.

Ellen White, eine der einflussreichsten Persönlichkeiten im

Adventismus, folgte dem Gedanken, im Glauben Vergangenheit

und Weiterentwicklung miteinander zu verbinden. Die Bereitschaft,

die eigenen Überzeugungen anhand der Heiligen Schrift

zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren, ist ein fortdauernder

Impuls aus der adventistischen Frühzeit.

TUI REISECENTER

SABINE SOMMER

BEREISTE SCHOTTLAND

MIT DEM CAMPER

Eine meiner bisher schönsten Reisen

führte mich im Mai durch Schottland!

Ich besuchte die Isle of Skye, entdeckte

menschenleere Strände in Durness, war

auf den Orkney Inseln, nahm am Whisky-

Tasting teil, erlebte am Blair Castle die

Highlandgames, beobachtete die Basstölpel

am Namensgeber- dem Bass Rock, war

Augenzeuge des 13.00Uhr Salutschusses

am Castle in Edinburgh und besuchte

die ehemalige Yacht der Queen, die

Britannia.

Auf dieser Reise reihte sich Höhepunkt

an Höhepunkt – und das mit der Unabhängigkeit

des Campers.

1839 trifft der Farmer und baptistische Laienprediger William

Miller den Sozialreformer und Pastor Joshua V. Himes. Sie

werden die einflussreichsten Leiter der interkonfessionellen

»Adventbewegung«.

FEIER DES SIEBENTEN WOCHENTAGS

Aufgrund intensiven Bibelstudiums war Miller der Überzeugung,

dass das Ende der Welt bevorsteht. Dies predigten bis zu 2000

Pastoren verschiedener Denominationen. Doch nach der »großen

Enttäuschung« zerfällt die Bewegung in mehrere Gruppen,

unter ihnen James White, Joseph Bates, Hiram Edson. Die

Feier des siebenten Wochentags (»Sabbat«) ist das auffälligste

Kennzeichen dieser drei späteren Gründer der Siebenten-Tags-

Adventisten. Von 1860 bis 1863 erfolgt die Namensgebung und

Gründung der Kirche.

| KH

Schillerstraße 24a · Tel. 234075

www.juwelier-willenberg.de

Schillerstraße 24 · Tel. 258 0

www.tui-reisecenter.de/mainz3

Schillerstraße 48 · Tel. 232100

www.wirth-mainz.de

Schillerstraße 26 · Tel. 619418

www.anima-mainz.de

®

www.adventisten-mainz.de


ESSEN & TRINKEN | DER MAINZER 08.2016 | 35

EIN STÜCK LAND IN DER STADT

Die Reihe über die Hofläden in Mainz schließt mit den Stadtteilen Lerchenberg, Marienborn,

Mombach, Neustadt, Oberstadt und Weisenau.

Sechs Stadtteile, aber nur zwei Hofläden

sind auf der letzten Recherche-Tour übrig

geblieben. Mombach war einst für seine

Maleten, eine Aprikosenart, bekannt, die

aber heute nicht mehr in Hofläden vor

Ort verkauft werden. Die Neustadt und

Weisenau sind heute umgeben von Industrie,

und so finden sich nur noch Marienborn

und Lerchenberg zwei Hofläden.

WUNSCH ERFÜLLT

Im Einkaufzentrum gibt es das Lerchenberger

Obst- und Gemüselädchen des

Katharinenhofes aus Drais. »Das Geschäft

war schon lange ein Wunsch von mir.

Leider haben wir auf unserem Hof keinen

Platz für Parkplätze, daher habe ich woanders

suchen müssen«, erzählt Inhaberin

Zaneta Schüler. Ganzjährig hat der Laden

geöffnet, der ab September eigene Zwetschgen,

Äpfel, Birnen und Mirabellen anbietet

und ansonsten viele regionale Waren wie

Salate, Kartoffeln, verschiedene Gemüsesorten

und Eier aus der Region und anderen

Stadtgebieten zukauft.

ZUM SELBERPFLÜCKEN

Im Bauernladen und in den Hainen von

Appel Happel ist jeder Apfel-

Fan am richtigen Ort. Über 30 Sorten

bauen Stephan und Ilonka Happel an, die

ab Mitte August sogar selbst gepflückt

werden können. Als Saft sind die Früchte

gekeltert das

ganze Jahr

und frisch bis

P f i n g s t e n

erhältlich. Am

Ende des Sommers

kommen

noch eigene

Pflaumen, Birnen,

Hokaido-

Kürbisse und

M i r a b e l l e n

dazu. Neben

verschiedenen

Bränden und

Marmeladen aus eigenem Obst gibt es im

Laden im Spätsommer Nashi, Tomaten

und Feldsalat, sowie Kartoffeln und Zwiebeln

aus der Region.

Dass Hofläden und ihre Erzeugnisse von

immer mehr Konsumenten geschätzt werden,

bestätigt die Aussage von Marie-Christine

Höpfner, die auf dem Lerchenberg

wohnt und regelmäßig den Katharinen-

Laden aufsucht: »Es ist sehr praktisch,

vor Ort Gemüse und Früchte direkt vom

Bauern zu erhalten, denn manche Produkte

schmecken eben frischer als solche aus

dem Supermarkt. Außerdem unterstütze

ich gerne mit meinem Einkauf die Anbieter

lokaler Produkte.« Ein Stück Land eben

in der Stadt.

Lerchenberger Obst- & Gemüselädchen,

Regerstraße 25

Appel Happel, Marienborner Bergweg 33,

www.appel-happel.de

| KH

Zuhause ein Stück

Urlaub genießen!

G r o ß e L a n g g a s s e 1 a | M a i n z | ( g e g e n ü b e r v o n A l n a t u r a ) | D i - F r 9 - 1 8 U h r · S a 9 - 1 5 U h r | w w w . b r o t z e i t l a d e l e . c o m

Käse

Wein

Speck

Brot


36 | DER MAINZER 08.2016 | ESSEN & TRINKEN

ZEHN JAHRE

BESTER SCHOPPEN

Im zehnten Jahr seines Bestehens kann »Der Beste Schoppen«

mit einem neuen Rekordergebnis aufwarten: 352 ausgezeichnete Weine

wurden verkostet und bewertet. Der MAINZER stellt Ihnen einige

der rheinhessischen Preisträger 2016 vor.

NIERSTEIN: WEINRESTAURANT CIVITAS

Den Niersteiner Weißwein in seiner ganzen

Stärke zu repräsentieren, ist einer der

Ansprüche, die das Civitas erfüllt. Am historischen

Marktplatz von Nierstein gelegen,

schmückt sich das Weinrestaurant seit

2014 mit der Prämierung »Haus der Besten

Schoppen«. Die Weinkarte führt ausschließlich

Weiß- und Rotweine aus Rheinhessen,

überwiegend aus Nierstein, darunter zwölf

Weine von acht prämierten Winzern.

Die Küchenphilosophie folgt dem

Anspruch: Qualitativ hochwertig mit frischen

Zutaten und Kräutern, soweit möglich

aus der Region.

www.civitas-nierstein.de

NIEDER-OLM: EULENMÜHLE

Seit es die Auszeichnung »Bester Schoppen«

gibt, beteiligen sich Gastronomen,

die vom Weingut Eulenmühle mit Wein

und Perlwein beliefert werden, an dem

Wettbewerb und sind regelmäßig unter

den Gewinnern. Das Wein-Portfolio

der Eulenmühle reicht von Portugieser,

Dornfelder und Spätburgunder

über neun Weißweinsorten bis zu Winzersekten.

Seit drei Jahren nehmen auch

Gutsausschänken und

Straußwirtschaften an dem

Wettbewerb teil, und nun,

2016 wurde der Gutsausschank

vom Weingut

Eulenmühle als »Neuentdeckung des Jahres«

ebenfalls zum »Haus des Besten Schoppens«

erkoren.

www.eulenmuehle.com

GABSHEIM: FEIER-SCHEIER

Es war einmal eine Scheune, die mit

viel Liebe zum Detail zur Feier-Scheier

umgebaut und nun als »Haus der Besten

Schoppen« ausgezeichnet wurde. In diesem

Jahr wurde u.a. der Weißburgunder 2015

als »Bester Schoppen« genannt.

Die rustikale Location im Herzen von

Rheinhessen öffnete ursprünglich nur zur

»Gabsheimer Kerb«, längst steht sie mit

ihren 150 qm, verteilt auf zwei Ebenen,

für vielseitige Feieraktivitäten zur Verfügung.

Im Freundes- und Bekanntenkreis wird

die Feier-Scheier schon länger als Geheimtipp

gehandelt.

www.feier-scheier-rheinhessen.de

BINGERBRÜCK : WEINSTUBE

SCHLÖSSCHEN AM MÄUSETURM

Erstmals darf sich die rustikale Weinstube

Schlößchen am Mäuseturm in Bingerbrück

mit dem Titel »Haus

der Besten Schoppen« schmücken.

Eine Aussichtsterrasse

bietet den Blick ins Tal der

Loreley, Rüdesheim und Bingen.

32 erlesene Weine namhafter

Weingüter aus den vier in Bingen

angrenzenden Weinanbaugebieten sind im

offenen Ausschank, ergänzt durch eine

umfangreiche Flaschenweinkarte.

Der junge Küchenmeister Andre Choquet

bietet erstklassige deutsche Küche auch

mit Gerichten nach Hildegard von Bingen

und wechselnde saisonale Angebote. Viel

beachtet sind die monatlichen Weinproben

bekannter Weingüter, gepaart mit einem

exquisiten 3-Gänge Menü.

www.schloesschen-am-maeuseturm.com

UELVERSHEIM: WEINGUT KISSINGER

Den wertvollsten Besitz – den Boden –

als natürliche Lebensgrundlage auch für

weitere Generationen zu erhalten und den

Weinbau umweltschonend und naturnah

zu betreiben, ist einer der Ansprüche des

Weingut Kissinger. Das Ziel, Harmonie mit

der Natur, setzt sich fort im individuellen

und sortenreinen Ausbau der Weine in

kleinen Fässern, mit schonenden Methoden.

Beim diesjährigen Wettbewerb »Der Beste

Schoppen« wurde der 2015er Spätburgunder

Blanc de Noir trocken zum Siegerwein

gekürt. Ausgeschenkt wird er im Domherrenhof

in Essenheim.

www.weingutkissinger.de

HARXHEIM: IM ALTEN GUTSHOF

Schon seit 2010 wurde das Restaurant

»Im alten Gutshof« immer wieder als »Haus

des Besten Schoppens« ausgezeichnet. So

auch in diesem Jahr, und erneut traf der

Graue Burgunder vom Weingut Hemmes

Civitas Weinrestaurant

Marktplatz 9 | 55283 Nierstein

Tel.06133 5714995

info@civitas-nierstein.de

www.civitas-nierstein.de

Feier-Scheier Peter Schmitt

Hauptstraße 17

55288 Gabsheim

Tel. 06732 5773

www.feier-scheier-rheinhessen.de

Stromberger Straße 28a

55411 Bingen am Rhein

Tel. 06721 36699

www.schloesschen-am-maeuseturm.de

Außerhalb 13

55278 Uelversheim

Tel. 06249 7969

Fax 06249 7989

info@weingutkissinger.de

www.weingutkissinger.de


ESSEN & TRINKEN | DER MAINZER 08.2016 | 37

den Ge -

schmack der

Jury am besten.

In den Sommermonaten

lädt die

mediterrane Terrasse

mit dem Blick auf die weitläufige

Gartenanlage ein – jeden Abend – ab

18 Uhr, außer montags, samstags sogar

schon ab 17 Uhr.

Am 2. September findet der nächste

Tapas-Abend statt. Vielleicht sollten Sie

reservieren!

www.im-alten-gutshof.de

SAULHEIM: WEINGUT ROLLANDERHOF

Im Familienbetrieb Weingut Rollanderhof,

geführt von Familie Weyerhäuser, wird

Hand in Hand für hervorragende Weine

mit unverfälschter Qualität und individuellem

Charakter gearbeitet.

Genießen Sie die Weine an den Weinständen

auf den Frankfurter Wochenmärkten

und der Weinterrasse in der Kleinmarkthalle

Frankfurt. Diese trägt schon

seit 2007 den Titel »Haus des Besten

Schoppens«. Hier können Sie über 50

Weine und Sekte im offenen Ausschank

verkosten, darunter den diesjährigen

Siegerwein

»Der Beste

Schoppen«, den

2015er Weißburgunder,

trocken.

www.weingut-rollanderhof.de

NIEDER OLMER WEINSTUBE

Seit 2010 firmiert die urige Weinstube

inmitten von Nieder-Olm als »Haus der

Besten Schoppen«. Mit 16 Weinen beteiligte

sich die Weinstube am diesjährigen Wettbewerb

und erlangte im Gastronomiewettbewerb

den 1. Platz.

Drei verschiedene Gaststuben laden den

Gast ein. Das herrliche Kreuzgewölbe anno

1859, die Backstube aus 1950 oder die

moderne Kaminstube im 1. OG mit offenem

Kaminfeuer eignen sich auch für Gruppen

oder Feierlichkeiten.

Bei

schönem

Wetter ist

der Innenhof

sowie die Sonnenterrasse

Pariser

Str./Ecke Wassergasse

geöffnet.

www.weinstube-nieder-olm.de

|SOS


Weingut Eulenmühle

Kurt Debo

Außerhalb 26

55268 Nieder-Olm

www.eulenmuehle.com

Familie H.G. Hammen

Obergasse 6 | 55296 Harxheim

Tel. 06138 6063

www.im-alten-gutshof.de

Weingut Rollanderhof

55291 Saulheim

Tel. 06732 61820

www.weingut-rollanderhof.de


EINZELHANDEL

38 | 08.2016 | FREIZEIT

M A I N Z E R M I T T E

VIELEN LIEBEN DANK!

»Liegen wir richtig« wollten wir von Ihnen,

unseren Leserinnen und Lesern, im Juni wissen

und baten Sie einen Fragebogen auszufüllen.

Die Ergebnisse liegen vor und die Gewinner von

Mobiltelefon und Hängematten sind ermittelt.

NEUBRUNNENPL ATZ

EIN BRUNNEN SIEHT ROT

Am 13. und 14.8.2016 verwandelt der Verein

»Neue Mainzer Mitte e.V.« den Neubrunnenplatz

in eine coole Partylocation mit Livemusik,

DJs und Kulinarischem. Über Nacht wird der

ehrwürdige Brunnen in rotes Licht, die Farbe

des Quartiersvereins, getaucht.

Am 13.8. treten die Gipys-Swing-Kapelle

»La Route De Bonheur« und die Elektro-Rock-

Band »Modolar« bei freiem Eintritt auf. Am

14.8. werden ab 12 Uhr besondere Weine der

Weinraumwohnung und der Weinguerillas

angeboten, außerdem präsentiert Sebastian

Wagner von der Mainzer Showbühne, einen

Querschnitt seiner Kompositionen und dramaturgischen

Ideen – alles umrahmt von den

chilligen Beats mehrerer Mainzer DJs.

Adolf-Kolping-Str. 4

www.roemerpassage.com

Lotharstr. 15 · Tel. 231681

www.top-optik-mainz.de

Große Bleiche 32 · Tel. 232288

www.arens-intercoiffure.de

Wie finden Sie den MAIN-

ZER, was gefällt Ihnen an dem

Magazin für Mainz und Rheinhessen

wollten wir wissen, den

entsprechenden Fragebogen

konnten Sie sowohl off- als

auch online ausfüllen. Studierende

der Hochschule

Mainz im

Fachbereich Wirtschaft

unter Leitung

von Diplom-

B e t r i e b s w i r t

Lothar Steiger

haben die Antworten

ausgewertet

und wir

bedanken uns

bei allen, die

mitgemacht

haben, ganz herzlich.

Bevor wir die Gewinner von

Mobiltelefon und Hängematten

verraten, verraten wir Ihnen

zuerst noch einige Details der

Ergebnisse:

DER MAINZER hat eine treue

Leserschaft, 85,9 % lesen

den MAINZER regelmäßig

und jedes Exemplar wird

mehrfach gelesen.

• Die Themenmischung im

MAINZER kommt gut an –

die Leser/innen sind mit

der Mischung überwiegend

zufrieden.

• Die Gestaltung

des MAINZERs ist

ansprechend – das

meinen 93,8 % der

Befragten.

• Die Titelseiten des

MAINZERs machen

Lust auf das Heft –

das meinen 91,2 %.

• Die Mehrzahl der MAINZER-

Leser/innen sind über 40

Jahre alt.

Dass DER MAINZER überwiegend

gut ankommt, be -

stärkt uns

natürlich. Wir

werden aber

auch von den

vielen Anregungen,

was

wir anders und

besser machen

können, einige

aufgreifen, Sie

dürfen ge -

spannt sein.

Das Mobiltelefon

(ZTE Blade S6 , VK

aktuell 179,- Euro) von Saturn,

dem Elektronikfachmarkt, hat

Astrid Grünanger gewonnen,

Daria Kaczmarek aus Harxheim

und Günter Bergmann aus

Mainz haben die beiden Hängematten

von La Siesta, dem

Hängematten Direktverkauf in

der Nähe von Mainz gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch!

| SOS


EINZELHANDEL

KULTUR | DER MAINZER 08.2016 | 39

EINZELHANDEL

C I T Y M E I L E

CIT Y-MEILE

ALLES WAS DAS

HERZ BEGEHRT

Die Einkaufszone zwischen

Großer Bleiche und Ludwigstraße

wurde auf den Namen

»City-Meile« getauft.

Sie ist optisch durch ihre

durchgängig rote Pflasterung

zu erkennen. Ihr Herzstück ist

die Römerpassage: ein modernes,

10.000 m² großes Einkaufszentrum

auf historischen

Mauern.

Nahegelegene Parkhäuser

sind: Kaufhof, Kronberger Hof,

Theater und Römerpassage.

Die »City-Meile« selbst ist

den Fußgängern vor behalten,

die vom großen Kaufhaus bis

zum kleinen Fachhändler alles

finden.

Ein großes gastronomisches

Angebot, vom Stehcafé bis

zum Restaurant, lädt zum

Ausruhen und Stärken ein.

LANDESJUGEND-

ORCHESTER & TITANEN

Das Landesjugendorchester Rheinland Pfalz

widmet sich unter dem Dirigat von Johannes

Klumpp gemeinsam mit dem international

gefeierten Morgenstern Trio zwei Titanen der

Musikgeschichte.

Am 26. August 2016 um 19.30 Uhr stehen in der Christuskirche

Mainz die erste Sinfonie von Gustav Mahler sowie das

Tripelkonzert von Ludwig van Beethoven auf dem Programm.

Seit vielen Jahren gehört das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz

(LJO) zu den jungen Spitzenorchestern Deutschlands.

Dem Konzert in der Christuskirche gehen intensive Proben

während einer zweiwöchigen Arbeitsphase in der Landesmusikakademie

Rheinland-Pfalz voraus.

Die erste Konzerthälfte widmet sich Ludwig van Beethovens

»Tripelkonzert«. Dieses eindrucksvolle Werk wird das Orchester

gemeinsam mit dem Morgenstern Trio zur Aufführung bringen.

Das Trio ist auf den großen Bühnen der Welt zu Hause, so

unter anderem der Carnegie Hall in New York, dem Musikverein

und Konzerthaus in Wien und dem Concertgebouw in Amsterdam.

GONSENHEIM

GONSENHEIM

GELUNGENER

MIX VON STADT

UND LAND

Eigentlich bietet Gonsenheim

(fast) alles was die

Mainzer Innenstadt auch

hat: Gute Restaurants, viele

Einkaufsmöglichkeiten –

und sogar einen Dom.

Geht man nur ein paar

Schritte weiter ist man in

den Feldern oder im Wald:

Ein gelungener Mix von

Stadt und Land.

Wer hier einen Einkaufsbummel

machen möchte,

kann sein Auto zu Hause lassen.

Busse und Bahnen der

MVG bringen einen in

schnellem Takt zu vielen

Punkten des Ortes. Haupteinkaufsstraße

ist die Breite

Straße mit ihren zahlreichen

Abzweigungen.

Hier finden Sie auch,

wie rund um den nahe gelegenen

Juxplatz, zahlreiche

Restaurants um sich zu

stärken.

Steingasse 20 · Tel. 225532

www.fussspur-riemann.de

Inh. Erna Bichbihler

Große Langgasse / Ecke Inselstr.

Tel. 234431

Gutenbergplatz 2

Tel. 238844

www.reuters-fashion.de

In der zweiten Konzerthälfte steht Gustav Mahlers »Sinfonie

Nr. 1« als klanggewaltiges Werk auf dem Programm: Durch die

tonmalerische Beschreibung der Naturgewalten erschuf Mahler

ein Epos voll mannigfaltiger Assoziationen mit einzigartiger

Sogwirkung.

|SOS

Tickets sind erhältlich im Vorverkauf für 15 Euro, ermäßigt 10 Euro,

zzgl. Gebühren online unter www.ad-ticket.de, telefonisch unter

0180 6050400 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

www.ljo-rp.de

Breite Straße 43 · Tel. 5544677

www.cafe-genuss-mainz.de


40 | DER MAINZER 08.2016 | FOTOWETTBEWERB

Siegerfoto: Monika Sturm

AUSLÖSEN KNIPSEN & GEWINNEN

Sie haben Freude am Fotografieren? DER MAINZER bietet Ihnen eine Plattform,

gute Fotos zu veröffentlichen. Jeden Monat zu einem anderen Thema.

Ihre Lieblinge in Wald und Flur waren

im MAINZER-Fotowettbewerb im Juli gefragt,

solche, die sich frei bewegen, »Wildtiere«

also. Wir haben derart schöne und

vielfältige Aufnahmen zu Gesicht bekommen

– es war eine Freude, vielen Dank dafür!

Eine »kleine hübsche, aber mordlustige

weiße Krabbenspinne« im Garten von Monika

Sturm haben wir sofort ins Herz geschlossen:

Platz 1. Reinhard Burgdorf hat

den Frosch im Botanischen Garten in

Mainz aufgenommen: Platz 2. Die Biene

im Anflug auf Lavendelblüten fotografierte

Hildegard Schultheis im Garten: Platz 3.

2. Platz:

Reinhard Burgdorf

Herzlichen Glückwunsch. Sie können

sich auf SATURN-Gutscheine im Wert von

100, 50 und 30 Euro freuen.

Auch für den August haben wir uns ein

»Lieblings-Thema« ausgedacht, passend

zum Ferienmonat, in dem hoffentlich die

Sonne den Regen dominieren wird, geht

es um Ihren Lieblings-Ferienplatz in Mainz

und Rheinhessen: Terrasse und Garten,

Schwimmbad und Rheinufer, Wiese und

Weinberg – wo auch immer Sie die Ferien

am liebsten verbringen, natürlich nur in

Mainz und Rheinhessen.

Schicken Sie Ihre Fotos, unbedingt versehen

mit Angaben, wo, was aufgenommen

wurde, an: foto@dermainzer.net.

Wichtig: Nur Fotos mit mindestens zwei

Millionen Pixel kommen in die engere Auswahl!

Vergessen Sie Name, Adresse und

Telefonnummer nicht, damit vielleicht Sie

der nächste Gewinner eines Gutscheins

von Saturn sein können.

Monat: August

Motiv: Ihr Lieblings-Ferienplatz

in Mainz und Rheinhessen

Einsendeschluss: 15. August 2016

Die Gewinner-Fotos werden in der

nächsten Ausgabe des MAINZERs veröffentlicht.

(Der Rechtsweg ist natürlich

ausge schlossen.)

|SOS

3. Platz:

Hildegard Schultheis


POLITIK | DER MAINZER 08.2016 | 41

MOGUNZIUS

STADTSCHREIBER

DES MAINZERS

Luxusprobleme

Ich habe, wie so viele Fussballinteressierte, die Diskussion

über die zukünftige Struktur von Mainz 05 verfolgt. Es geht

dort um Professionalisierung der Führung und Kontrolle.

Wie viele Vereine es in Mainz gibt, wollte ich wissen und habe

beim Vereinsregister nachgefragt. Etwas über 18oo, war die

Antwort. Da lag ich mit meiner persönlichen Schätzung völlig

daneben. Sieben Mitglieder braucht man, bekanntermaßen zur

Gründung eines Vereins. Um 1800 Vereine zu gründen, haben

sich also mindestens 12.600 Mainzer irgendwann mal auf den

Weg gemacht, um ihr Interesse an Sport, Brauchtum, Politik,

Umwelt oder Soziales zu vereinen, in einem Verein.

Das ist eine beachtliche Zahl! Leider konnte ich nicht

feststellen, wie viele Menschen in Mainz sich insgesamt in

Vereinen organisiert haben. Das Internet gibt wenig Auskunft.

Aber allein der Schott e.V. hat 4.600 Mitglieder, die

Gutenberggesellschaft über 1000, der Universitätssportverein

(USC) über 1000 ....

Ich nehme mal an, dass die Anzahl organisierter

Mainzerinnen und Mainzer fünfstellig

ist.

Alle Vereine, die ich kenne,

existieren nur auf der

Grundlage des ehrenamtlichen

Einsatzes ihrer

Mitglieder. Da wird

gegrillt, gebacken, gekocht und Getränke herbeigeschleppt um

die Vereinskasse zu füllen. Fahrdienste eingerichtet, Veranstaltungen

organisiert, Versammlungen und Werbeaktionen geplant

usw. Vereine prägen die Kultur in unserer Stadt und schaffen

Lebensqualität.

Mainz 05 ist Wirtschaftsfaktor und Aushängeschild der Stadt.

Auch ich bin der Auffassung, dass dieser Traditionsklub sich

nicht ohne Not in eine Kapitalgesellschaft verwandeln sollte.

Aber eine Bitte, im Interesse der vielen Mainzer Vereine und

deren ehrenamtlich tätigen Mitglieder habe ich: Bitte löst,

wenn irgendwie möglich, schnellst möglich eure Organisationsund

Strukturprobleme, denn euer Problem ist ein Luxusproblem,

das kein anderer Verein hat. Ihr habt Geld und eine hauptamtliche

Verwaltung, und wollt euch jetzt einen hauptamtlichen Vorstand

leisten.

Mehr unter:

www.campo-novo-mainz.eu

Moderne Studentenapartments

23 - 58 m 2 Wohnfläche, individuelle Grundrisse

Top-Lage in Universitäts- und Zentrumsnähe

Hochwertige Ausstattung

Innovatives Energiekonzept

Optional: „Rundum-Sorglos-Paket“ durch

e r fa h r e n e s E x p e r t e n t e a m

Hohe Rendite

Kaufpreise ab 100.000 €

Baubeginn erfolgt

DIE IDEALE

GELDANLAGE

APARTMENTS DER EXTRAKLASSE!

BEREITS AB

100.000 €

Besuchen Sie uns direkt vor Ort in unserem

Verkaufsbüro!

Quartier M1, Mombacher Str. 2, 55122 Mainz

Öffnungszeiten:

Mi, Fr 13-15 Uhr; Do 17-19 Uhr; Sa, So 14-16 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung

Unverbindliche Visualisierungen

Umso länger die öffentliche Diskussion andauert, umso mehr

Frust baut sich im Ehrenamt auf. Das können wir im Moment

überhaupt nicht gebrauchen!

|MO G U N Z I U S

Beratung & Verkauf:

Tel. 069 . 7 67 54 55 - 0

w w w.hildebr and timmobilien.c om


42 | DER MAINZER 08.2016 | WIRTSCHAFT

ENDE DER AUSBAU-FATA-MORGANA

Die Fraport AG begründete die Notwendigkeit zum Ausbau des Frankfurter Flughafens

mit dem stetig wachsenden Luftverkehr und prognostizierte im Jahr 2006 –

damals gab es 490.000 Flugbewegungen und 53 Millionen Passagiere –

für das Jahr 2016 etwa 660.000 Flugbewegungen und 78 Millionen Passagiere.

Auf der Grundlage dieser Prognosen

wurde die Landebahn Nordwest gebaut.

Die Gesamtkosten des Flughafenausbaus

belaufen sich bislang auf ca. 2 Milliarden

Euro. Für den ersten Ausbauschritt des

Terminal 3 sind weitere 3 Milliarden Euro

veranschlagt.

Die damaligen Prognosen zur Verkehrsentwicklung

haben sich inzwischen pulverisiert.

Sie sind in geradezu unglaublicher

Weise falsch. Für das Jahr 2016 erwartet

der Frankfurter Flughafen statt 660.000

höchstens 465.000 Flugbewegungen. Diese

werden damit deutlich geringer sein als

im Jahr der Prognoseerstellung (2006).

Die Passagierzahl wird etwa 61 Millionen

betragen und damit etwa 17 Millionen

hinter der Prognose für das Jahr 2016

zurückbleiben.

Bislang konnte die Fraport AG noch

darauf verweisen, dass die Passagierzahlen,

wenn auch langsamer als prognostiziert,

gestiegen sind. Auch insoweit scheint ein

Gegentrend einzusetzen. Obwohl der Luftverkehr

europa- und weltweit boomt sind

die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen

zum 30. Juni 2016 rückläufig.

Warum? Etwa die Hälfte des innereuropäischen

Verkehrs kontrollieren mittlerweile

die Billigfluggesellschaften, die hauptsächlich

auf Direktverbindungen setzen

und teure Umsteigedrehkreuze wie den

Frankfurter Flughafen meiden. Sie graben

diesen damit die Kundenbasis ab. Etwa

55% der Passagiere am Frankfurter Flughafen

sind Umsteiger, die Hälfte davon

(ca. 20 Millionen) auf Europastrecken.

Wer will schon am Frankfurter Flughafen

umsteigen wenn er sein Reiseziel in der

Hälfte der Zeit mit einem Direktflug und

dann noch viel billiger erreichen kann?

Was die Langstrecken angeht, sind die

neuen Flughafenprojekte vor allem in der

Türkei und im Nahen Osten eine ernste

Bedrohung für den Frankfurter Flughafen.

Denn sie ziehen Verkehr ab, der bislang

zum Teil über das deutsche Drehkreuz

geleitet worden ist. Stattdessen steigen

Passagiere auf dem Weg von Hamburg oder

Oslo nach Singapur nun auch in steigender

Zahl in Istanbul, Dubai oder Abu Dhabi

um.

Nach dem Motto »Augen zu und durch«

setzt die Fraport AG unbeirrt den Ausbau

des Frankfurter Flughafens fort und liefert

für den Rückgang der Verkehrszahlen teils

absurde Begründungen. Die schlechten

Mai-Zahlen 2016 versuchte sie mit der

Begründung zu rechtfertigen, es habe so

viele Feiertage und damit einhergehend

starke Ausdünnungen des Flugplans gegeben.

Allerdings fielen im Mai 2015 genauso

viele Feiertage auf einen Werktag wie im

Mai 2016, da der 1. Mai 2016 ein Freitag

war. Für die schlechten Juni-Zahlen (Rückgang

der Flugbewegungen um 2,7%) sollen

die streik- und witterungsbedingten Flugausfälle

ursächlich gewesen sein. Im »Kleingedruckten«

der Pressemitteilung findet

sich dann der Hinweis auf lediglich 230

ausgefallene Flüge, die etwa 0,5% der Juni-

Flüge ausmachten. Die Buchungszurückhaltung

wegen Terrorgefahr wirkt sich

übrigens nur am Frankfurter Flughafen

aus, denn alle anderen großen und größeren

Flughäfen in Deutschland weisen teils satte

Passagiersteigerungen von bis zu 10% auf.

Es besteht das erhebliche Risiko, dass

Terminal 3 niemals Passagiere von innen

sehen wird und eine der größten Bauruinen

der Bundesrepublik Deutschland entsteht.

Dafür wird dann wieder der Steuerzahler

gerade stehen müssen, denn 51% der Fraport

AG gehören der öffentlichen Hand.

|DR . L A R S N E V I A N,

I N I T I AT I V E G E G E N F LU G L Ä R M M A I N Z


SCHAUEN SIE

GENAU HIN!

FREIZEIT | DER MAINZER 08.2016 | 43

EINZELHANDEL

N E U S T A D T

20. August 2016. Unter allen

Einsendern verlosen wir einen

Gutschein für eine einstündige

Flugsimulation im Airbus A-320

von »Happy Landings« in Frankfurt.

Machen Sie mit beim MAIN-

ZER-Sommer-Detektiv-Spiel.

Wir haben in dieser MAINZER-

Ausgabe diverse Sherlock

Holmes verborgen – wie viele

es sind, müssen Sie herausfinden.

Auf allen Seiten der August-

2016-Ausgabe des MAINZERs

können sich die Detektive verbergen

– schauen Sie genau hin!

Die Anzahl der Sherlock

Holmes, die Sie entdecken,

schreiben Sie uns – per Post:

DER MAINZER, 117er Ehrenhof

Nr. 5, 55118 Mainz oder per E-

Mail: verlosungen@dermainzer.net,

Betreff: Sherlock

Holmes. Einsendeschluss ist der

Die Happy Landings Flightsimulations

GmbH bietet seit

2011 Simulationsflüge für Jedermann

auf technisch höchstem

Niveau. Sechs Simulatoren in

Deutschlands größtem Flugsimulations-Zentrum

seiner Art

versprechen ein einmaliges und

unvergessliches Flugerlebnis –

auch für Event-Erlebnisse unterschiedlichster

Art bestens geeignet.

www.happy-landings.org

ROCKER SERVICE MAINZ

IHR PARTNER FÜR IHRE

ELEKTROGERÄTE

Rocker-Service überzeugt Sie durch Qualität

und Quantität. Das Angebotsspektrum deckt

die komplette Bandbreite ab, mit der Ihr Alltag

im Haushalt erleichtert werden kann. Egal ob

Klein- oder Großgeräte – die Firma RSM sollte

Ihr erster Ansprechpartner sein.

Informieren Sie sich online auf www.rockerservice.de

oder besuchen Sie die Hausgeräte-

Ausstellung, um viele Geräte nicht nur anzu -

sehen, sondern auch ausprobieren zu können.

Das geschulte Team von Rocker-Service

Mainz freut sich auf Sie.

Boppstr. 54, Tel. 671380

Hauptstr. 61, Tel. 681396

Suderstr. 82, Tel. 4805930

www.olemutz.de

Rocker-

Service-

Mainz

Gartenfeldstr. 7 · Tel. 67 95 99

www.rocker-service.de

WUSSTEN SIE SCHON,

DASS…

…die Mainzer Oldtimer-Straßenbahnen, Wagen 93 (Bau jahr

1929) und Gelenkwagen 226 (Baujahr 1958), noch in der damaligen

Waggonfabrik in Mainz-Mombach gefertigt wurden? Beide Oldtimer

kann man heute zum Feiern und für Stadtrundfahrten mieten.

Weitere Infos dazu unter www.mvg-mainz.de/mietverkehr

Frauenlobstr. 40 · Tel. 614174

www.cardabela.de

Frauenlobstraße 69 · Tel. 6296136

www.chiangrai-mainz.de

Katzen- und

Hundesalon Nauth

Kreyßigstraße 44 · Tel. 611223

www.katzen-hunde-shop.de

Gartenfeldplatz 7 · Tel. 67 95 87

www.lizz-smith.de


44 | DER MAINZER 08.2016 | URLAUB ZUHAUSE

URLAUB DAHEIM: HIGHLIGHTS IM AUGUST

In Mainz und Rheinhessen wird nonstop gefeiert – im Sommer erst recht. Und im Jahr des

200. Geburtstages der Region wird noch die vielzitierte »Schippe« draufgelegt.

Sie haben schon den Überblick

verloren? Kein Problem –

der MAINZER hat die virtuellen

und gedruckten Veranstaltungskalender

der Region für Sie

durchforstet und ein paar interessante

Veranstaltungen

herausgepickt – vom neuen

Event bis zum Klassiker. Und

in unserem Terminkalender finden

Sie noch viel mehr.

WEIN, WEIBER UND

GESCHICHTE(N)

Genießen Sie

Spezialitäten

aus der

regionalen- &

alpinen Küche

auf unserer

großen Sonnenterrasse!

www.bergschön-mainz.de

Am Freitag, 05. August 2016,

haben Sie ab 18.00 Uhr Gelegenheit,

an dem neuen Weinevent

in Mainz teilzunehmen:

Geschichte erleben, begreifen

und schmecken! Julchen, die

Geliebte des Schinderhannes,

lässt die Zitadelle für Sie lebendig

werden. Ein Secco und Vier

Weine aus regionalem Anbau

bietet die Verkostung, ange -

reichert mit 2.000 Jahren

Stadt- und Weingeschichte.

Erfahren Sie die 2.000-jährige

Geschichte der Zitadelle oder

warum im »Wein die Wahrheit

liegt« und wer den Weinbau zu

uns brachte.

Eine spannende Reise durch

die wechselhaften Jahre der

Zitadelle und des Weinbaus in

Mainz. Krönender Abschluss ist

der Besuch der unterirdischen

Gänge der Bastion Drusus.

(Infos: www.zitadelle-mainz.de)

HAFENKLANG – MINIFESTIVAL

AN DER PLANKE NORD

Ein Sommertag am Hafen

mit Bands, Ständen und DJ-

Party im Clubcontainer auf dieser

wunderschönen Location

am Rhein, wer kann da schon

»Nein« sagen?

Wieder erwartet die Zuschauer

an der Planke Nord ein vollgepacktes

Livemusik-Programm.

Der Liedermacher »Thomas Müller.

Alleine.« bringt das Trio mit

auf die Bühne, das ihn auf seinem

aktuellen Album begleitet

hat, die Beachfolker »Oazo«

transportieren Wellen, Meer und

Reiselust in ihrer Musik in unsere

Seelen, bevor die Luxemburger

Erfolgskombo »Seed To

Tree« ihre Folk-Pop-Rock-Passion

heraufbeschwören.

Im Anschluss geben sich die

aktuell vielversprechendsten

Mainzer Band-Projekte ein Stelldichein:

»Bender & Schillinger«

und »TripAdLib« bespielen erstmals

gemeinsam eine Bühne in

ihrer Heimat- Im Clubcontainer

folgt Tanzbares von Kai Torres,

der unter dem Label Kontrastmusik

schon einige Bekanntheit

erlangt hat.

Wie es sich für ein Festival

gehört, werden sich auf dem

Gelände wieder einige Stände

platzieren, um den kleinen Hunger

der Gäste zwischen den

Konzerten zu stillen. (Infos:

www.musikmaschine.net)

FAMILIEN JAZZ PICKNICKS

IM STADTPARK

Seit über 28 Jahren organisiert

das Amt für Jugend und

Familie der Landeshauptstadt

Mainz während der Sommerferien

im Rahmen der Ferienkarte

die Familien-Jazz-Picknicks im

Volkspark. Drei Konzerte stehen

in diesem August an:

Sonntag, 07. August, 11 bis

14:30 Uhr: »JazzSteps Quintett«


URLAUB ZUHAUSE | DER MAINZER 08.2016 | 45

Das Meistern der Vielfältigkeit

ist eines der Markenzeichen der

JazzSteps: Jazzstandards aus

der Zeit der 30er bis 60er Jahre,

Blues, lateinamerikanische Stücke

und natürlich auch Pop und

Soul. Es spielt gepflegten, konzertanten

Clubjazz & Pop, traditionell

und dennoch nicht in

alltäglicher Hörgewohnheit.

Sonntag, der 21. August,

11.00 - 14:30 Uhr: »Groove Jazz

Fanatics« – Inspiriert vom Soul-

© Rawpixel.com - Fotolia.com

Jazz der 60er und 70er Jahre,

hat das Trio seinen eigenen Stil

gefunden und präsentiert ein

höchst abwechslungsreiches Programm

mit einer Vielzahl an

Stimmungen, vom coolen

Lounge-Feeling über bluesgetränkte

Gospel-Balladen bis zu

swingenden Abgehnummern.

Sonntag, der 28. August,

11.00 - 14:30 Uhr: »Everything

und Band« – Die sehr gefragte

und vielseitige amerikanische

Sopranistin Deborah Cole trifft

den Jazzpianisten Karl H. Nagel.

Gemeinsam präsentieren sie

ihre eigenen, spannenden Interpretationen

mit Stücken von

George Gershwin, Kurt Weill

bis hin zu Chick Corea.

An allen Tagen gibt es rund

um die Musik in familiärer

Atmosphäre ein buntgemischtes

Programm mit Kreativangeboten

für große und kleine Kinder.

Es besteht die Möglichkeit zu

grillen – also Grillgut und

Getränke bitte mitbringen.

Grills sind vorhanden. (Infos:

www.jugend-in-mainz.de/familienjazzpicknicks.html)

HOFFEST 2016

Das Weingut Brinkmann lädt

zum Hoffest vom 5. August bis

7. August 2016 ein. Geniessen

Sie die neben den Weinen exzellente

mediterrane Küche des

Ristorante Raffaele.

| MDL

Restaurant – Café – Feinkost

Im Otto-Schott-Sportzentrum

hell, freundlich

& einladend

Große mediterrane

Südwest-Terrasse

Kostas feine

griechische Küche

– original –

zu moderaten

Preisen

Täglich geöffnet

von 11.30 bis 24.00 Uhr

Karlsbader Straße 23

55122 Mainz

Tel: 06131 41587

www.olympiamainz.com

Wein-&Steakhaus

Phil-Ing

B I N G E N - S P O N S H E I M

Das kleine Steakhaus mit der großen

Fleischsortenvielfalt von »GUTEM FLEISCH«.

Bei schönen Wetter können Sie Steaks vom Bison, Wagyu, American Prime

etc. auch in unserem mediteranen Innenhof genießen.

In unseren Tasting-Seminaren erleben Sie die Geschmacksvielfalt

des »GUTEN FLEISCHES«.

Wein-& Steakhaus Phil-Ing

Römerstrasse 54 · 55411 Bingen-Sponsheim · Tel. 06721 / 43424 · www.phil-ing.de


EINZELHANDEL

46 | DER MAINZER 08.2016 | RHEINHESSEN

N I E D E R - O L M

Wilhelm-Holzamer-Weg 1

Tel. 06136 1381

evelyne grimm

Oppenheimer Str. 5

Tel. 06136 3462

CASA MODA

MODENSCHAU IN

NIEDER-OLM

Am 1. September findet in Marita

Dannenbergs Casa Moda die haus -

eigene Modenschau statt. Bei einem

Glas Sekt und einem kleinen Buffet

werden die neuesten Trends für alle

jungen und jung gebliebenen Damen

(in den Größen 36-50) vorgestellt.

Vier professionelle Models defilieren

um 15, 17 und 19.30 Uhr jeweils

für etwa 30 Minuten auf dem Laufsteg,

danach können Sie bestellen

und einkaufen. Wegen des großen Zuspruchs – auch außerhalb

von Nieder-Olm ist die angenehm persönliche Atmosphäre von

Casa Moda bekannt – wird um vorherige telefonische Anmeldung

gebeten. (Tel. 06136 2112)

SCHUHE LEDER MODEN

EINKAUFS-

WOCHENENDE,

DAS SICH LOHNT

In der Boutique Schuhe Leder

Moden von Evelyne Grimm findet

am 12. und 13. August 2016 ein

Einkaufswochenende der beson -

deren Art statt. An diesen Tagen

erhalten Sie auf die gesamte

Sommerware 50 % Rabatt!

Es muss Platz geschaffen werden

für beeindruckende Herbst -

kollektionen:

Mit den Kollektionen Samarkand und Pamir von Riani zum

Beispiel begibt man sich auf eine Reise an die Seidenstraße.

Auf der einen Seite Jacken, Gehröcke und kuschelige Mäntel in

warmen Farben kostbarer Textilien, auf der anderen Seite die

kühlen Farben des Pamirgebirges.

Pariser Str. 107

Tel. 06136 7668840

www.bino-buchhandlung.de

DER REGION

FLÜGEL VERLEIHEN

Der Festakt, mit dem an die Gründung der

Region Rheinhessen erinnert wurde und das

Bürgerfest in der Landeshauptstadt Mainz

bildeten Anfang Juli den Rahmen für eine

Halbzeit-Bilanz im Jubiläumsjahr 2016.

Das Jubiläumsjahr kommt gut an, davon sind Organisatoren

wie Unterstützer überzeugt und erläuterten den Erfolg anhand

der drei Ziele, die mit der Kampagne »Rheinhessen. Ganz

schön anders.« verfolgt werden. Erstens soll das Jubiläumsjahr

nach innen, in die Region hinein, identitätsstiftend wirken

und das Selbstbewusstsein der Rheinhessen in Rheinland-Pfalz

stärken. Mehr als 850 Anfragen zur Verwendung des Jubiläumslogos,

sowie über 1000 in der Region wehende Jubiläumsfahnen

und hohe Besucherzahlen bei den Jubiläumsveranstaltungen

deuten darauf hin, dieses Ziel ist erreichbar.

Zum zweiten geht es darum, Strukturen und Netzwerke zu

schaffen. Das fängt an auf der Ebene von Vereinen und wirkt

z.B. über den Zusammenschluss von 23 Museen in einem

Netzwerk; eingebunden sind die Ortsbürgermeister, die Kreistage

und die Landräte bis hin zu den Oberbürgermeistern, die wiederum

Rheinhessen auch in den angrenzenden Regionen, z.B.

in Rhein-Main stärker vertreten sehen wollen.

Dann das dritte

Ziel, die Wirkung

nach draußen, Rheinhessen

in Deutschland

und darüber

hinaus bekannter zu

machen. Auch hier

belegen vorläufige

Zahlen, die Kampagne

wirkt: 657 Millionen

Kontakte zum Thema

200 Jahre Rheinhessen

in den ersten fünf Monaten und die Anzahl der Gäste, die

Rheinhessen besuchen, steigt weiter an.

Über zwei Millionen Euro umfasst das Budget für die Kampagne

»Rheinhessen. Ganz schön anders.«, davon werden rund

80 % durch die Wirtschaft und 20 % durch die öffentlichen

Haushalte und die Ausgaben der Kommunen für eigene Veranstaltungen

gedeckt. 45 Sponsoren tragen den Großteil der

Kosten und vermitteln zur Halbzeit den Eindruck, dass sich

das Engagement lohnt und sie bereit sind, über das Jubiläumsjahr

2016 hinaus weiter zu machen.

Bis dahin, bis Dezember 2016, dokumentieren noch viele

Ehrenamtliche mit ihrem vielseitigen Veranstaltungspotpourri

die regionalen Besonderheiten und im September findet die

Wahl der Deutschen Weinkönigin (am 24. und 30.9.16.) als

weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr in Mainz, einer der

Great Wine Capitals, statt.

Oppenheimer Str. 6

Tel. 06136 9090582

www.akzente-home.de

Kleine Wassergasse 3

Tel. 06136 2112

www.casamodadannenberg.de

|SOS


MAGAZIN | DER MAINZER 08.2016 | 47

LIZZ SMITH

BAROCKE VIELFALT

Die Architektur gibt es vor: zierliche

aber hohe Räume. Die Priorität

der Inhaberin liegt auf Qualität und

Vielfalt. Das Resultat: Barocke Vielfalt

(fast bis zur Decke). Muse zum

Shoppen ist angesagt. Ihr Resultat:

Ein umfassendes Outfit oder auch

ein besonderes Einzelteil oder...

Sie finden

den: Vintag -

styl (kein

Secondhand)

z.B. die psychologischen

Shirts von

»Maryley«

oder den:

ItalienChic

von »Miss-

Miss«, tolle

Accessoires

von »A-Zone«

u.a. Labels.

Auch Liebhaberinnen des Purismus

können fündig werden.

LANDESMUSEUM MAINZ

DIE RÖMER

HAUTNAH ERLEBEN

Das Landesmuseum Mainz lässt Ge -

schichte buchstäblich lebendig werden.

Am 3. und 4. September 2016 schlagen

zwanzig Legionäre ihr Römerlager

im Innenhof des Landesmuseums

auf und geben Einblicke in das militärische

und zivile Leben der Römer vor

rund 2000 Jahren in Mainz.

Die Stadt Mogontiacum (Mainz) war

damals ein bedeutender Militärstützpunkt,

in dem zeitweise bis zu vier

Legionen, Hilfstruppen und Tross

gleichzeitig lagen. In diese bewegte

Zeit entführt die Römercohorte die

Besucher, zeigt militärische Übungen,

präsentiert Kampftechniken und führt

in römisches Handwerk ein.

NULLFÜNF

GEWONNEN!

Sozusagen als Auftakt für die Fußball-Saison

2016/17 hat DER

MAINZER in der Juli-

Ausgabe gemeinsam

mit Mainz 05

die Verlosungsaktion

für 2 x 1

Stehplatzdauerkarte

für die

Saison 2016/17

gestartet.

Die Nachfrage

war enorm, was uns

nicht wundert! Gewonnen

haben Heinz Bergweiler aus

Mainz und Christine Böhm aus Wörrstadt:

Herzlichen Glückwunsch, DER

MAINZER wünscht Ihnen schöne,

spannende und erfolgreiche Spiele.

Die Karten gehen Ihnen über

Mainz 05 zu.

Tickets

ab jetzt ganz

einfach unter

www.city2see.de

Stadt erleben wie noch nie

Hop-on Hop-off

quer durch Mainz!

Erleben Sie mit unseren Cabrio-Bussen die

Highlights der Stadt wie den Mainzer Dom,

St. Stephan, das Kurfürstliche Schloss und

vieles mehr!


Mehr Sound,

mehr Spaß!

Spritzwassergeschützt

Das weltweit kleinste

kabellose Hi-Res Audiosystem

je

SONY SRS-XB 3

Bluetooth-Lautsprecher

• USB und 3,5 mm Klinke

• Akku-Laufzeit: bis zu 24 Std.

Art. Nr.: 2105788

SONY SRS-HG1B Black

Hi-Res Lautsprecher

• Wireless Multi-room-

Kompatibilität

• Akku-Laufzeit: bis zu 12

Stunden

• Kann als Rear-

Lautsprecher für HT-NT

5 genutzt werden

Art. Nr.: 2105766

SONY MDR-100

Bluetooth Kopfhörer

• kkulaufzeit bis zu 20 Stunden

• 40-mm-HD-Treibereinheit

Art. Nr.: 2103611

i

High-Resolution

Audio

Sony bietet von der Quelle bis

zum Lautsprecher Technologien

für das ultimative Audioerlebnis,

wodurch High-Resolution Audio

fast so gut wie Live-Musik wird.

i

Multiroom fähige Soundbar

Musikgenuss in

mehreren Räumen

Hören Sie Ihre Lieblingssongs mit der

Multi-Room-Funktion der SongPal

App überall im Haus. Mit SongPal Link

können Sie ausgewählte Soundbars

und Lautsprecher von Sony zu

einer Gruppe zusammenfassen und

anschließend Musik von verschiedenen

Musik-Diensten, Ihrem Smartphone, PC

oder DLNA-Heimnetzwerk in mehreren

Räumen übertragen.

SONY HT-NT5

Soundbar

• S-Force Front Surround wie

im Kino

• Clear Audio für bessere

Musikwiedergabe

• kabelloser Subwoofer

• Kabellose Rear

Lautsprecher anschließbar

Art. Nr.: 2098226

MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Mainz

Haifa Allee 1 • 55128 Mainz • Tel. 06131/93420-0 • mainz@mediamarkt.de

im Gutenberg Center, A60 Ausfahrt Lerchenberg

Öffnungszeiten:

Mo-Sa: 10-20 Uhr

kostenlose Parkplätze

Alles Abholpreise.

Keine Mitnahmegarantie.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!