DoBo_15-16

abernauer

Redaktion und Anzeigen

Tel.: 0 85 41/ 96 88-0

Fax: 0 85 41/ 96 88-10

www.donaubote.de

anzeigen@donaubote.de

Jahrgang 37 · Ausgabe 15

2. August 2016

Fischerzeile 5 · 94474 Vilshofen

Tel. 0 85 41-3951 · Fax 0 85 41-7370

Geöffnet Mi. – Sa.

www.der-fischladen.com

27.500

Kostenlose Verbraucherinformation für Vilshofen und Umgebung seit 1980

Wir haben

zu jedem

Anlass

passende

Anzüge,

Hemden,

Krawatten &

festliche

Kleider

Große Auswahl an

Taschen & Accessoires!

Schuh Lipp Zweite GmbH & Co. KG

Hösamer Feld 10 (neben

Kaufland), 94474 Vilshofen

ProfEssionEllEr

immobiliEnvErkauf

beste verkäuferempfehlungen!

sprechen sie uns an.

best property agent 2016

Sachverständigenbüro für

Immobilienbewertung.

Kooperationspartner

der Raiffeisenbank

Vilshofener Land eG.

Mitglied im

Erfahren, persönlich & kompetent.

www.clavisbavaria.de

Tel. 0 85 41 / 9 03 95 45

5. bis 10. August 2016

Freitag 5. August:

17.30 Uhr: Bieranstich durch

Bürgermeister Stefan Lang

Samstag 6. August:

Ab 14 Uhr: 9. Ortenburger Sautrogrennen

14 – 17 Uhr: „Mitfeiern trotz Handicap“

Sonntag 7. August:

13 Uhr: Großer Festumzug

Ab 14.30 Uhr:

3. Ortenburger Vierkampf

der Vereine und Betriebe

Dienstag 9. August: Großes Feuerwerk

MIT DEM BUS ZUM VOLKSFEST

Busfahrplan und Programm finden Sie

unter www.ortenburger-volksfest.de

Unsere Top-smarTphones im aUgUsT!

19. Aug. 2016


Seite 2 2. August 2016

Ha tenhamer

..

Hofstuberl

FAMILIE ANZENBERGER

Wir machen BetrieBsurlauB

Ab 19. August 2016 sind wir wieder für Sie da!

Freitags: Reindl-Essen (nur auf Vorbestellung)

Fr 19.08. „Brot-Zeit“ & Reindl-Essen

Sa 20.08. Geschlossene Gesellschaft

Fr 26.08. „Brot-Zeit“ & Reindl-Essen

Sa 27.08. Kalte und warme Küche

Fr 02.09. „Brot-Zeit“ & Reindl-Essen

Sa 03.09. Geschlossene Gesellschaft

So 04.09. Frühschoppen ab 10 Uhr

Nachmittags Kaffee & Kuchen

OBERPFÄLZER WEISSBIERSPEZIALITÄT

Hattenham 8 . 94474 Vilshofen Telefon: 08548/9129807

Liebe Leser,

nun haben die Sommerferien begonnen. Kinder,

Lehrer und Eltern freuen sich nach den

stressigen Wochen bis zum Endspurt auf ein

bisschen Entspannung. Wie ein paar unserer

kleinen Leser ihre freie Zeit in den großen Ferien

verbringen, verraten wir Ihnen beim Interview

auf Seite 46.

Neben Urlaub und Entspannung finden Sie

sicherlich Zeit für die Feste in der Umgebung.

Das nächste Event, das Sie nicht verpassen

dürfen ist die BR Radltour. Wegen der Landesausstellung

„Bier in Bayern“ in Aldersbach

machen die Radler gleich zweimal Halt

in Vilshofen. Am Flugplatzgelände erwarten

Sie Konzerte von Superstars wie Rea Garvey

und Sasha. Der Eintritt dazu ist frei. Vom 5.

bis zum 7. August findet dann das Sportplatzfest

in Otterskirchen statt. Noch länger wird

in Ortenburg gefeiert. Beim traditionellen

Volksfest vom 5. bis zum 10. August. Dabei erwarten

Sie allerhand Attraktionen, vom tollen

Vergnügungspark bis hin zu bayerischen

Schmankerln und dem süffigen Festbier. Eine

Woche drauf, geht’s im benachbarten Aidenbach

rund. Dort steigt das Volksfest vom 12.

bis zum 16. August auf der Müllner-Wiese.

Zur gleichen Zeit heißt es in Kirchberg vorm

Wald „Auf geht’s ins Dorffest“. Es beginnt am

Freitag, den 12. August mit der legendären

AY CARAMBA PARTY. An Mariä Himmelfahrt

treffen sich dann die Autound

Tuningbegeisterten am

Flugplatz zur Rennveranstaltung

Race @ Airport. Dafür verlosen wir übrigens 5 x

2 Freikarten. Nähere Informationen dazu finden

Sie auf Seite 23. Richtig zum Feiern wirds vom

19. bis zum 24. August im Weißbierzelt des Vilshofener

Volksfestes. Namhafte Bands stehen auf

der Bühne von Festwirt Stefan Bachmaier und

lassen die Menge im Weißbierzelt beben.

Daneben erzählen wir Ihnen in dieser Ausgabe

von zwei Jubiläen. Die Kultursponsoren leisten

bereits seit 10 Jahren einen großen Beitrag zur

Kultur des Landkreises Passau. Ihre Aufgabe ist

die Förderung des kulturellen Lebens, angefangen

von Kunstausstellungen bis hin zur Förderung

von jungen Musikern. Warum die Organisation

ins Leben gerufen wurde und was alles

auf die Beine gestellt wird, erfahren Sie auf den

Seiten 14 bis 17. Auch die Sozialstation Vilshofen

hatte Grund zu feiern. Sie kann auf 30 Jahre gemeinnützige

Arbeit zurückblicken. Daneben haben

wir uns in dieser Ausgabe mit dem Thema

Ausbildung & Berufswahl auseinandergesetzt.

Denn viele Lehrbetriebe in unserer Region sind

noch auf der Suche nach Auszubildenden. Welche

Berufe gefragt sind und wer noch auf der Suche

ist, steht auf den Seiten 18 bis 22.

Eine schöne Zeit wünscht Ihnen

Petra Anzenberger

Wie viel ist meine Immobilie wert?

Verkehrswertgutachten (gerichtstauglich) und

Kurzbewertungen z. B. für folgende

Bewertungsanlässe: ✔ Erbschaft ✔ Finanzamt

✔ Ehescheidung ✔An- und Verkauf

✔ Beratung ✔ Plausibilitätsprüfung

Sachverständiger für

die Bewertung von

bebauten und unbebauten

Grundstücken (TÜV)

Strasserödweg 34 · 94474 Vilshofen

Tel. 08549-971811 · www.sv-baisch.de

armin.baisch@ immorat-passau.de

Gold Palast
















Bäckerei



Konditorei


Bei uns erhalten sie täglich frische

Backwaren von der Bäckerei stöhr




















an- und Verkauf von Edelmetallen

Goldankauf

Gold, Alt-Bruchgold, Zahngold

Goldmünzen, Silber, Silbermünzen

Silberbesteck

Obere Vorstadt 6 · 94474 Vilshofen · Tel.: 08 5 41 / 90 33 154

Mobil: 01 51 / 52 52 52 16 · Öffnungzeiten: Mo–Do 9.30–18 Uhr,

Fr 9.30–12 Uhr und 14–18 Uhr


2. August 2016 Seite 3

SCHNAPPSCHUSS

Alle Rieker

Damen-Pantoletten

29,99 €

Auch wenn die Bienen immer weniger werden. Sie sind doch noch aktiv. Frank Claes machte diesen

Schnappschuss kürzlich in einem Sonnenblumenfeld in Vilshofen. Haben auch Sie ein schönes,

lustiges oder stimmungsvolles Bild? Dann schicken Sie es uns per E-mail an: redaktion@donaubote.de.

Mit etwas Glück ziert Ihr Schnappschuss die nächste Seite 3.

NEU NEU NEU

Vilshofener

Hausmeister- und

Gartenpflegeservice

Instandsetzungen und Pflege

rund ums Haus und im Haus.

Wir machen das!

SCHNELL GÜNSTIG SAUBER

Neu ab sofort:

Entrümpelungen &

Fassadenreinigung

Testen Sie uns!

Fa. G. Meinzer

94474 Vilshofen

Tel. 01 71 / 2 31 29 78

Endlich wieder

beschwerdefrei

bewegen und

leben!

Hüftschmerzen,

Fersensporn,

Rückenschmerz,

Migräne

individuell

angepasste

Therapie

Infogespräch unter:

08541 / 580384

20%

Nachlass*

auf alle

offenen Schuhe

für Damen |

Herren | Kinder

* gilt nur vom regulären Verkaufspreis,

nicht mit anderen Aktionen kombinierbar

Schuh Lipp Zweite GmbH & Co. KG

Hösamer Feld 10 (neben Kaufland)

94474 Vilshofen

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr 9 bis 19 Uhr | Sa 9 bis 18 Uhr

Im Trauerfall

Sterbebilder – stilvoll und individuell –

zur Erinnerung an liebe Verstorbene

... der Qualität zuliebe!

Druckerei | Verlag | Designagentur | Digitaldruckcenter | Lettershop

Naturheilpraxis Lang

Stadtplatz 41

94474 Vilshofen

www.donaubote.de

Kloster-Mondsee-Str. 14 | 94474 Vilshofen a.d.Donau | www.donaudruck.de


Seite 4 2. August 2016

AUS DEN GEMEINDEN

Stadt

Vilshofen

2. Bürgermeister Christian Gödel bedankte sich im Namen der Stadt bei den

Geehrten der Wasserwacht für ihr ehrenamtliches Engagement.

Verleihung Ehrenamtskarte in Vilshofen

Kürzlich wurde in Vilshofen die

Ehrenamtskarte des Landkreises

Passau verliehen. Gerade im

ländlichen Raum engagiert sich

fast jeder Zweite ehrenamtlich.

Deshalb hat sich der Landkreis

Passau dem Modellprojekt „Ehrenamtskarte

Bayern“ des Bayerischen

Staatsministeriums

für Arbeit, Soziales, Familie und

Integration angeschlossen, um

den ehrenamtlich Tätigen ein

Dankeschön auszusprechen. Von

den Vilshofener Vereinen wurde

heuer die Wasserwacht mit 17

Mitgliedern geehrt. Den Inhabern

der Ehrenamtskarte winken

zahlreiche Vergünstigungen,

wie Rabatte oder kostenlose

Eintritte. Sie gilt in ganz Bayern.

Vilshofens 2. Bürgermeister

Christian Gödel zeigte sich stolz

über das Engagement der örtlichen

Wasserwacht: „Ich gratuliere

allen Geehrten sehr herzlich

zur Auszeichnung und bedanke

mich für das große ehrenamtliche

Engagement“.

Einkaufszentrum auf

Flächen von Hechinger

Auf dem Areal des Rosariums

der Baumschule Hechinger soll

ein großer Supermarkt entstehen.

Die Bauvoranfrage wurde

vom Stadtrat kürzlich durchgewunken.

Der 90 Jahre alte

Betrieb konnte keinen Nachfolger

finden. Nach Gesprächen

mit Projektentwickler Hans

Schmid entschlossen sich die

Hechingers, das Grundstück

des Rosariums zu verkaufen.

Als Bauherr fungiert die Buchbauer

Grundstücks GmbH mit

Sitz in Passau. Die Firma möchte

einen vollsortierten Supermarkt,

einen MyMuesli-Store,

ein Restaurant mit eigener

Brauerei, einen Bekleidungsladen

und ein Schulungszentrum

in nächster Nähe des Klosterackers

entstehen lassen.

Montessori-Schule

möchte Neu bauen

Die Montessori-Schule in Vilshofen

möchte ein neues Schulgebäude

für alle Klassen bauen.

Derzeit sind ein Teil der Klassen

an der Kloster-Mondsee-Straße

und der Zweite im Berufsschulinternat

untergebracht. Die

Fläche, auf der ein rund sieben

Millionen Euro teurer Neubau

entstehen soll, steht noch

nicht fest. Einige Grundstücke

sind im Gespräch. Rund 4.000

bis 5.000 Quadratmeter Bauland

wird benötigt, damit die

87 Schüler ausreichend Platz

zum Lernen, Kochen und Experimentieren

erhalten. Schon im

Herbst möchte man die Vorplanung

einreichen.

Passauer Hof wird neue

Firmenzentrale von

Maier Mineralöle

Das ehemalige Gasthaus

„Passauer Hof“, in den letzten

Jahren als Unterkunft für

rumänische Schlachthofmitarbeiter

genutzt, wird umfassend

saniert. Alexander Maier,

Geschäftsführer von Maier

Mineralöle möchte das Anwesen

als neue Firmenzentrale

nutzen. Der Schandfleck in

der Passauer Straße soll damit

zum Schmuckstück werden.

Noch heuer möchte man mit

der Sanierung des Dachs beginnen.

Damit der Platz in den

Räumlichkeiten ausgeschöpft

werden kann, sollen Dachgaupen

entstehen. An der Nordseite

des ehemaligen Asylbewerberheims

möchte Maier

Mineralöle einen gläsernen

Turm für die Unterbringung

von Aufzug und Funktionsräumen

anbauen.

Stadtrat fordert

möglichst naturnahe

Lärmschutzwände

Die Deutsche Bahn räumt dem

Stadtrat, bei der Farbwahl der

geplanten Lärmschutzwände,

ein Mitspracherecht ein. Deshalb

machte sich eine Abordnung

der Stadträte kürzlich auf

den Weg, um die Abschnitte der

Lärmschutzmaßnahme entlang

der Bahnstrecke zu besichtigen.

Ihr erarbeitetes Farbkonzept

wurde in der jüngsten Sitzung

vorgestellt. Die Lärmschutzwände

sollen genau an ihre Umgebung

angepasst sein. In den

ländlichen Bereichen von Pleinting,

Vilshofen und Sandbach

hatte man sich vom Boden weg

auf ein dunkles Grün und heller

werdende Elemente bis ins blasse

Grau entschieden. Sie sollen

sich optimal in den Bahndamm

eingliedern. Im Bereich der Donaufähre

Sandbach fordern die

Stadträte transparente Elemente.

Das weite Sichtfeld auf Fähre

und Donau möchte man erhalten.

Beim Streckenabschnitt B8

- Einmündung Passauer Straße

sehen sie Gabionenwände vor.

Außerdem beschloss das Gremium

der Deutschen Bahn zur

Auflage zu machen, die vorhandene

Begrünung bei der Baumaßnahme

soweit wie möglich

zu erhalten. Der Planfeststellungsbeschluss

wird mit einer

Verzögerung am 3. August erwartet.

Erschließung Baugebiet

Albersd. – Kapellenberg

Das Baugebiet Albersdorf-

Kapellenberg wird derzeit erschlossen.

Die Arbeiten für

Straßenbau, Kanalbau und

Versorgungsleitungen wurden

öffentlich ausgeschrieben. Die

Kostenberechnung für den Straßenbau

liegt bei 258.000 Euro.

Das niedrigste Gebot kam von

einer Baufirma aus Johanniskirchen.

Sie konnte die Kostenberechnung

um zehntausend Euro

unterbieten. Fertigstellung der

Erschließungsarbeiten soll bis

zum 30. November 2016 sein.

Aunkirchen: Weiteres

Gewerbegebiet soll

ausgewiesen werden

Der Stadtrat beschloss kürzlich,

den Bebauungsplan zur

Ausweisung eines weiteren Gewerbegebiets

in Aunkirchen zu

ändern. Angrenzend zum bestehenden

Gewerbegebiet sollen

auf der gegenüberliegenden

Straßenseite neue Flächen entstehen.

Damit möchte die Stadt

neue Interessenten zur Ansiedlung

von Betrieben gewinnen.

Die Zufahrt zum Gewerbegebiet

Aunkirchen II soll über die Kreisstraße

(Aunkirchen – Aldersbach)

erfolgen. Gespräche mit

den Grundstückseigentümern

dauern noch an. Rund 500 Arbeitnehmer

sind derzeit in Aunkirchen

beschäftigt.

Gemeinde

Künzing

Vollsperrung zwischen

Künzing und Pleinting

Für die Dauer der Straßenbauarbeiten

wird der gesamte Verkehr

der Ortsdurchfahrten von

Künzing in Richtung Pleinting

großräumig umgeleitet über:

Kreisverkehr Osterhofen – Winzer

– Hofkirchen – Schmalhof

– Vilshofen. Anlieger und ortskundige

Autofahrer können die

Baustelle über die Ortsstraßen

und Gemeindeverbindungsstraßen

umfahren.

Der nächste

Donaubote

erscheint am

16. August 2016.

Gemeinde

Fürstenstein

Vollsperrung in der

Bahnhofstraße

Kürzlich wurde mit den Arbeiten

zur Erneuerung einer Stützmauer

in der Bahnhofstraße

begonnen. Damit die Bauarbeiten

möglichst zügig und reibungslos

durchgeführt werden

können, muss mit einer etwa

vierwöchigen Vollsperrung im

Bereich der Metzgerei Duschl

bis zur Arztpraxis Hackl gerechnet

werden. Eine entsprechende

Umleitungsbeschilderung

erfolgt ab dem Kreisverkehr in

Fürstenstein und der Abzweigung

zum Autobahnzubringer

in Pilling.

Drei 30er Zonen

eingerichtet

In den Bereichen der Straßen

„Am Weihersfeld“ und „Am

Schlossberg“ wurden jüngst

30er Zonen eingerichtet. Zusätzlich

ordnete der Bau-, Umwelt-

und Verkehrsausschuss

an, die Straßen mit dem Verkehrszeichen

„Sackgasse“ zu beschildern.

Auch im Bereich des

östlichen Haupteingangs der

Grundschule Fürstenstein, im

Jahnweg, gilt nun eine Höchstgeschwindigkeit

von 30 km/h.


2. August 2016 Seite 5

Gemeinde

Beutelsbach

Markt

Aidenbach

Kostenloses Internet

am Marktplatz

So soll das neue Bürgerhaus in Beutelsbach aussehen. Beide Zugänge sind

barrierefrei gestaltet.

Quelle: Architekturschmiede Oswald

Neben zahlreichen anderen

Gemeinden erhält nun auch

Aidenbach freies WLAN am

Marktplatz. Das entschied der

Marktrat in seiner jüngsten

Sitzung. Über einen Hotspot

sollen künftig Gäste und Einwohner

am Marktplatz kostenlos

im Internet surfen können.

Schon im Herbst soll es soweit

sein. Die Kosten für die Marktgemeinde

belaufen sich auf

etwa 85 Euro im Monat.

Der Planentwurf des Dorfzentrums von Beutelsbach sieht einen Dorfplatz

mit Bäumen und Sitzgelegenheiten vor. Quelle: Architekturschmiede Oswald

Neues Dorfzentrum vorgestellt

Gemeinde

Aicha v. W.

Kürzlich stellte Bürgermeister

Michael Diewald den Bürgern

von Beutelsbach die Pläne zur

Dorferneuerung vor. Die Planungen

zum Neubau des Bürgerhauses

mit Kindergarten

und Rathaus, des Dorfplatzes

und der Straßen im Ortszentrum

sind fast abgeschlossen.

Bis Mitte November müssen

sie bei der bayerischen Staatsregierung

eingereicht sein. So

ist vorgesehen, in einem ersten

Schritt mit dem Bau des neuen

Bürgerhauses zu beginnen. Es

soll von beiden Seiten barrierefrei

erreichbar sein. So werden

im EG Räume des Rathauses

mit jeweils einem Büro für die

Verwaltung und den Bürgermeister

eingerichtet. Dazu Sanitärräume

und eine kleine Teeküche.

Daneben soll Platz für

einen geräumigen Bürgersaal

entstehen. Im Obergeschoss ist

die Unterbringung von Kindern

vorgesehen. Auch hier ist der

Zugang behindertengerecht

gestaltet. Kindergarten, Kinderkrippe

und Mittagsbetreuung

für Schüler werden in dem

Gebäudeabschnitt eine neue,

moderne Heimat finden. Eine

überdachte Spielterrasse und

ein Balkon sollen das Angebot

abrunden. Auch der Dorfplatz

wird umgestaltet. Dafür wird

das alte Rathaus abgerissen.

Sitzgelegenheiten, Bäume und

Parkplätze sollen dort entstehen.

Im zweiten Bauabschnitt

sollen dann die Straßen fußgängerfreundlich

und behindertengerecht

umgebaut werden.

Gemeinsam mit sechs weiteren Kommunen erhielt Aicha vorm Wald den Förderbescheid

von Heimatminister Markus Söder, zum Ausbau des schnellen Internets.

Breitbandausbau schreitet voran

Der Ausbau der Internetleitungen

in Niederbayern schreitet mit

großen Schritten voran. Mittlerweile

wurden 1.117 Kommunen

ein Förderbescheid überreicht.

Insgesamt 10,8 Millionen Euro

Fördermittel wurden nun an 28

niederbayerische Gemeinden

überreicht. Darunter Aicha vorm

Wald mit 469.476 Euro Zuschuss.

Laut Auskunft des Breitbandpaten

der Gemeinde, Hans Klessinger,

soll die Maßnahme bis Ende 2017

vollständig abgeschlossen sein.

Ortsumfahrung

in den Planungen

Im Bereich Aldersbach – Aidenbach

– soll eine Ortsumfahrung

entstehen. Die Planungen des

Vorentwurfs für den Abschnitt

Aidenbach – Aldersbach sind

abgeschlossen. Sie liegen bereits

dem Staatsministerium

zur Genehmigung vor. Der

Bereich Egglham soll als erster

Bauabschnitt von statten

gehen. Die Vorentwürfe dazu

werden derzeit von der Regierung

weiter bearbeitet. Im

nächsten Jahr möchte man mit

dem Planfeststellungsverfahren

beginnen. Wenn alles reibungslos

verläuft, könnte bereits

2019 Baurecht vorliegen.

Landkreis

Passau

Passau erhält Gefängnis

für 400 Häftlinge

Der Freistaat Bayern möchte in

den nächsten vier Jahren am

Stadtrand von Passau ein Gefängnis

für 80 Millionen Euro

bauen. Dies hat die Bayerische

Staatsregierung bei der jüngsten

Klausurtagung entschieden.

400 Häftlinge sollen ab

2021 im Stadtteil Heining untergebracht

werden. Die neue

Justizvollzugsanstalt (JVA) soll

das alte Gefängnis in der Passauer

Altstadt ablösen. Es hat

Platz für 77 Häftlinge, mit dem

Neubau werden die Kapazitäten

um einiges erweitert. Damit

steigt auch der Personalbedarf.

Durch den Gefängnisneubau

an der Königschaldinger Straße

sollen rund 170 neue Stellen

geschaffen werden. Für welche

Art von Straftätern die neue

JVA ausgelegt werden soll, ist

laut Angaben der Staatsregierung

noch unklar. Großen Wert

möchte man auf die Sicherheit

legen. Landrat Franz Meyer

zeigte sich erfreut über die Entscheidung

des Kabinetts. Der

Bau der JVA in Passau sei sehr

bedeutsam für die gesamte Region,

teilte er mit.

Medikamente nicht in der

Sonne liegen lassen

Im Sommer sollten Medikamente nicht in der

prallen Sonne liegen und generell vor starker

Hitze geschützt werden. „Wird ein Medikament

falsch gelagert, kann es seine Wirkung verändern

oder verlieren – auch wenn man das von außen

nicht sieht“, sagt Apotheker Burgstaller, Pressesprecher

der Apotheker im Landkreis Passau.

Generell gilt: Medikamente Schmerzpflaster

sind unterschiedlich temperaturempfindlich.

Idealerweise Im Hochsommer kann es bei

wirken bei Hitze stärker

werden die meisten Arzneimittel

unter 25 Grad Celsius dosierungen kommen. Durch

Schmerzpflastern zu Über-

gelagert. Einige Medikamente eine erhöhte Hauttemperatur

sind aber am besten im Kühlschrank

aufgehoben. Stefan schmerzstillenden Wirkstoffe

werden die stark wirksamen

Burgstaller, Pressesprecher der schneller und leichter durch

Apotheker im Landkreis Passau,

rät deshalb: „Am besten aufgenommen. „Patienten

die Haut hindurch ins Blut

fragen Sie immer in der Apotheke

nach, wie die einzelnen Schmerzpflaster vor intensiver

sollten die Hautstelle mit dem

Medikamente gelagert werden Sonnenbestrahlung schützen

sollten.“ Einige Veränderungen und sich soweit möglich in

durch Hitze sind bereits äußerlich

zu erkennen: Zäpfchen rät Burgstaller.

kühlen Räumen aufhalten“,

beispielsweise schmelzen in

der Sonne. Wenn sie wieder erstarren,

ist der Wirkstoff nicht Transport in

Vorsicht beim

mehr gleichmäßig verteilt. Es den Urlaub

kann zu Unter- oder Überdosierung

Wer Arzneimittel im Auto

kommen, deshalb sollten

sie nicht mehr verwendet werden.

Auch Cremes und Salben

werden unbrauchbar, weil sich

transportiert, sollte sie in den

Kofferraum oder unter den

Vordersitz legen. Wenn das

Auto in der Sonne steht, kann

in der Sonne die festen und es sehr heiß werden. Wer im

flüssigen Bestandteile voneinander

Sommer mit empfindlichen

trennen. Säfte und Medikamenten unterwegs

Lösungen sind ebenfalls anfällig.

ist, sollte diese in einer Kühlsprays

Werden etwa Asthmabox

transportieren. Dabei

in der direkten Sonne ist es aber wichtig, dass das

gelagert, können sich die Dosierungsgenauigkeit

und die

Medikament keinen Kontakt

mit den Kühlelementen hat.

Wirksamkeit verändern. Am Wenn Medikamente einfrieren,

widerstandsfähigsten sind feste

Darreichungsformen – also

Tabletten oder Dragees. „Eine

kann das ihre Wirkung

auch verändern. Wer mit dem

Flugzeug verreist, sollte seine

normale Tablette kann schon Medikamente im Handgepäck

mal 50 Grad für eine halbe transportieren, denn im Gepäckraum

Stunde aushalten. Danach wird

es kritisch“, so Burgstaller. der Flugzeuge ist es

meist auch zu kalt.


Seite 6 2. August 2016

9688-0 > NOTIERT < 9688-0

Festakt zum Tag

der Heimat

Epilepsieschulung

„famoses“ Passau

Bei Anruf kommt der Bus

Missionsflohmarkt

in Schweiklberg

Die „Vertriebenen Verbände“

von Stadt und Landkreis Passau

feiern dieses Jahr den Tag

der Heimat unter dem Leitwort:

„Identität schützen – Menschenrechte

achten“. Dazu laden sie

am Sonntag, den 18. September,

um 15 Uhr in den Großen Rathaussaal

nach Passau ein. Bei

dem Festakt sprechen Staatsminister

Dr. Markus Söder, Oberbürgermeister

der Stadt Passau,

Jürgen Dupper, Landrat Franz

Meyer und Hermann Folberth,

Kreisvorsitzender des BdV-Passau

Stadt und Land. Die Veranstaltung

zum Tag der Heimat

wird umrahmt von der Stadtkapelle

Vilshofen, der Siebenbürgischen

Tanzgruppe aus Landshut

und dem Chor der Deutsch-Russischen-Gesellschaft

Passau. Am

selben Tag findet um 11.15 Uhr die

Kranzniederlegung am Vertriebenen-Denkmal

vor der katholischen

Kirche in Heining statt.

Die Epilepsie Beratung Niederbayern

bietet am 14. und 15. Oktober

eine Schulung für Kinder

mit Epilepsie, deren Geschwistern

und Eltern an. Aus organisatorischen

Gründen ist eine

Anmeldung in den kommenden

Tagen wichtig. Die Teilnehmerzahl

ist begrenzt. Es sind nur

noch wenige Restplätze verfügbar.

Der Kinderkurs (für betroffene

Kinder und Geschwisterkinder)

nimmt die Kleinen mit

auf eine virtuelle Schiffsreise,

auf der sie spielerisch über ihre

Krankheit lernen können. Für

Eltern betroffener Kinder findet

parallel ein Kurs mit Informationen

zu Enwicklungsrisiken

und Fördermöglichkeiten, Möglichkeiten

des Umgangs mit der

Krankheit und vieles mehr statt.

Informationen und Anmeldung

unter 0851/7205-207. Weitere

Termine unter: www.epilepsieberatung-niederbayern.de.

160 neue Haltestellen erhalten das Rufbus-Schild, das Landrat Franz

Meyer zusammen mit Fachbereichsleiter Manfred Süß (r.) und dessen

Kollegen Maximilian Sommer (l.) präsentiert.

Ab Mittwoch, den 3. August,

ist die Mobilitätszentrale des

Landkreises Passau erreichbar.

Künftig kann hier der Rufbus

bestellt werden. Kürzlich

wurden die blauen Rufbus-

Schilder an 160 zusätzlichen

Haltestellen montiert. Damit

die Bewohner in Orten, die

nicht an den Hauptstrecken

liegen, schnellen Anschluss

bekommen, werden Ruf-

Busse geschickt. Aber nur,

wenn sie bestellt sind. Eine

Fahrt muss mindestens eine

Stunde vorher angemeldet

werden – das geht per Anruf

(0851/21370606) oder im Internet

unter www.immermobil-passau.de.

Der Kunde bekommt

dann telefonisch, per

E-Mail oder per SMS Bescheid,

wann der Rufbus an der Haltestelle

in der Nähe vorfährt,

um ihn zum Hauptkorridor zu

bringen.

Am Freitag, den 5. August, findet

der nächste Missionsflohmarkt

am Kloster Schweiklberg

statt. Unter dem Motto: „Alles

muss raus!“ werden allerhand

Sommerschlussverkauf-

Schnäppchen angeboten.

Darunter: Kurzarmhemden

und Blusen, T-Shirts, Tops, Polos,

kurze Hosen, Röcke, Sommerkleider,

3/4 Hosen, Capris

und Badekleidung. Außerdem

finden Sie Kleinmöbel, Hausrat,

Garten- und Dekoartikel,

Porzellan, Altes und Neues

sowie zahlreiche Bücher. Das

Flohmarkt-Team bittet herzlichst

um gut erhaltene Sachspenden,

wie Kleidung, Schuhe,

Pelze, Taschen, Modeschmuck,

Bettwäsche, Federbetten,

Kleinmöbel und Geschirr. Die

Abgabe ist jeden Dienstag

und Mittwoch von 9 bis 12 Uhr

oder nach Vereinbarung unter

08541/209-198 möglich.

Sprechtag der

Denkmalschützer

Erkundung von

Schloss Ortenburg

Benefiz-Marienkonzert Aldersbach

Vortragsabend

Pilgerweg Via Nova

Das Bayerische Landesamtes

für Denkmalpflege bietet regelmäßig

Sprechtage an. Der

nächste findet am Donnerstag,

den 11. August 2016, im Kleinen

Sitzungssaal des Landratsamtes

Passau (Domplatz 11) statt.

In der Zeit von 10 bis zirka 12.30

Uhr stehen Mitarbeiter des

Bayerischen Landesamt für

Denkmalpflege sowie Mitarbeiter

des Landratsamtes den

Bürgern für allgemeine denkmalpflegerische

Fragen zur

Verfügung. Es ist eine Terminvereinbarung

unter 0851/397

292 erforderlich.

Im Rahmen des Ferienprogramms

der Marktgemeinde

Ortenburg zeigt Schlossführer Elmar

Grimbs am Dienstag, den 16.

August, den Kindern die Sehenswürdigkeiten

von Schloss Ortenburg.

Von 10 bis 12.30 Uhr gibt

es für die Kleinen den Rittersaal,

original Kracherlflaschen, eine

falschgehende Sonnenuhr und

vieles mehr zu bestaunen. Neben

den Geschichten von Elmar

Grimbs erwartet sie auch ein kleines

Gewinnspiel. Die Teilnahme

ist für Kinder von 6 bis 12 Jahren

und kostenlos. Nähere Infos bei

Elmar Grimbs unter 08542/454.

Der Frauengsang Pomp-A-

Dur hält am Montag, den 15.

August, um 18 Uhr sein alljährliches

Marienkonzert für

den guten Zweck. Anlässlich

des „Ortenburg Tages“ findet

es heuer in Aldersbach statt.

Mitgestaltet wird das Benefizkonzert

durch die Schärdinger

Stubenmusik, die Äff-tam-tam

Musikanten aus Regen, dem

Chor Hochhausprojekt aus der

Marktgemeinde Ortenburg

und dem Sprecher Dr. Hans

Göttler. Der Eintritt zur Veranstaltung

ist frei. Um Spenden

für einen guten Zweck wird

gebeten.

42 Tage auf dem Europäischen

Pilgerweg – VIA NOVA: Unter

diesem Motto steht ein Vortrag

in der Alten Kirche Pleinting.

Er findet am Freitag, den

12. August um 19.30 Uhr statt.

Mit Worten und Bildern wird

der Obmann des Vereins, Josef

Guggenberger, Bürgermeister

von Salzburg, von seinen

Erlebnissen und Erfahrungen

am Pilgerweg erzählen. Der

Österreicher war von 2009 bis

2014 in 42 Tagen auf mehreren

Etappen des VIA NOVA Weges

unterwegs. Zur Einstimmung

auf den Vortrag laden die Veranstalter

zu einer kleinen Wanderung

auf den Frauenberg zur

Wallfahrtskapelle „Maria Hilf“

mit anschließender kurzer Andacht

ein. Treffpunkt ist um 18

Uhr bei der alten Kirche.

Seminar zum

Assessment-Center

Heimatgeschichtlicher

Arbeitskreis

Der heimatgeschichtliche Arbeitskreis

Ortenburg trifft sich

am Donnerstag, den 4. August,

um 19 Uhr in der „Taverne Akropolis“.

Eingeladen sind alle heimatgeschichtlich

interessierten

Bürger. Es sollen Häuser- und Lebensgeschichten

von Ortenburger

Bürgern besprochen werden.

Auch alte Fotos und Dokumente

können ausgetauscht werden.

Öffnungszeiten

Bücherei Aunkirchen

Heuer entfällt die Sommerpause

in der Bücherei Aunkirchen.

Während der Sommerferien

kann sie zu den bekannten Öffnungszeiten

besucht werden.

Dienstags von 18 bis 19 Uhr,

donnerstags von 16 bis 17 Uhr

und sonntags von 9.45 bis 10.45

Uhr. Auch der Heimservice für

die ältere Leserschaft wird wie

gewohnt durchgeführt.

Um den Schülerinnen und Schülern

ein sicheres Gefühl bei Testverfahren,

wie dem Assesment-

Center, zu geben, bietet das

Berufsinformationszentrum am

3. August ein Bewerberseminar

an. In der Zeit von 9 bis 12 Uhr

findet es im 1. Stock der Agentur

für Arbeit Passau, Raum 107,

statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Aufgrund des bisherigen

Andrangs bei diesen Seminaren

bitten wir um Anmeldung

unter passau.biz@arbeitsagentur.de

oder telefonisch unter

0851/508-390.


2. August 2016 Seite 7

Cube Aim Pro (blue flash red)

• Superleichter Aluminium Rahmen

• 24-Gang Shimano Schaltung

• Sensible Federgabel

Hydraulische Scheibenbremse

Für Ihr

Gebrauchtrad

100 €

Cube Stereo 120 HPA Pro

• 27,5 Zoll Fully mit 120 mm Federweg

• Shimano hydraulische Scheibenbremse

• RockShox Luftfedergabel mit Lockout Funktion

30-Gang Shimano XT Schaltung

Für Ihr

Gebrauchtrad

300 €

UVP 499 € - 100 € für Ihr Gebrauchtrad

= Möhrenpreis 399 €

UVP 1599 € - 300 € für Ihr Gebrauchtrad

= Möhrenpreis 1299 €

*für jedes fahrtüchtige gebrauchtrad erhalten sie bei Kauf eines gekennzeichneten fahrrades der genannten firmen bis zu 600,- eUr

wir nehmen garantiert alle räder an! egal wie alt – egal wie es aussieht!

die nr. 1 in der region: größte auswahl und beste Preise!

www.wuerdinger.de

Zweirad würdinger Vilshofen

Kapuzinerstr. 107 · 94474 Vilshofen

Telefon 08541/910710

info@wuerdinger.de

Öffnungszeiten

Mo-fr 8:00 - 19:00 Uhr

sa 8:00 - 16:00 Uhr

Zweirad würdinger PassaU

regensburger str. 22 · 94036 Passau

Telefon 0851/6346

passau@wuerdinger.de

Öffnungszeiten

Mo-fr 9:00 - 19:00 Uhr

sa 9:00 - 16:00 Uhr


Seite 8 2. August 2016

lepper Kfz –Schlepper Landmaschinen – Landmaschinen

– gernitz Johann Jägernitz

Johann Jägernitz

474 Vilshofen Haimbuch 3 · 94474 Vilshofen

Haimbuch 3

· 94474 Vilshofen

n 08548/485 Telefon 08548/485

Tel. 0 8548 / 485 · Handy 01 60 / 9231 2285

Telefon 08548/485

Verkauf – Reparatur – Ersatzteile

• Reparatur von Schleppern und Landmaschinen

• Reparatur von Gartengeräten

• Ersatzteile für alle Fabrikate auch für

ältere Fahrzeuge und Oldtimer!

KFZ Service - TÜV - AU - Inspektion

Wartungsarbeiten - Rostschäden

Reifen - Scheiben-Erneuerungen usw.

Weißbierzelt

Volksfest Vilshofen

Stimmung pur im Weißbierzelt

Sechs Tage lang „Party pur“ garantiert Festwirt Stefan Bachmaier auch heuer

im Weißbierzelt. Vom 19. bis zum 24. August wird gefeiert, gelacht und getanzt

– selbstverständlich in Tracht. Dabei warten einige Highlights auf die

Besucher, wie die „Ladies Night“ mit Trachtengewinnspiel, ein „Vereins-Special“

am Sonntag oder „Alles muss raus“ am Mittwoch.

Das Weißbierzelt im Vilshofener

Volksfest wird

auch heuer beben, wenn

zahlreiche Show- und Partybands

für jede Menge Stimmung

sorgen. Am Freitag, den

19. August fällt der Startschuss

für das „Sechstagerennen“. Bis

zum Ausklang am Mittwoch

erwartet Sie täglich Partyspaß

und ausgelassene Unterhaltung

mit „Keep Cool“, „Highline“,

„Starmix“, „Bayernrocker“,

„Highlife“ und „Frontal“. Im

Festzelt finden rund 3.000 feierwütige

Platz. Wer es etwas ruhiger

angehen lassen, aber trotzdem

nichts verpassen möchte,

der findet im überdachten Biergarten

des Festzeltes seinen

Platz. Dank einer Großleinwand

verpasst man auch hier nichts

von dem Megaspektakel und

den Live-Shows im Inneren des

Weißbierzeltes.

30 Meter lange Bar

Ganz wichtig ist natürlich die 30

Meter lange Bar – große Warteschlangen

sind passè. Hier

erwartet die Volksfestbesucher

eine breite Palette an coolen

Mixgetränken und leckeren

TRACHTEN-

SONDERVERKAUF

29.7.- 13.8.

Am Dienstag sorgt die Liveband „Highlife“ für eine Megaparty.

Schnäpsen. Neben angesagten

Bands und Top-Locations sorgt

Festwirt Stefan Bachmaier auch

für ein abwechslungsreiches

Programm rund ums Weißbierzelt.

Vom „Tag der Vereine“, der

„Ladies Night“ mit Trachtenspezial,

bis hin zum „Leertrinken“

der Bar mit satten Preisnachlässen

gibt es einige Attraktionen.

Doch der Reihe nach:

Freitag: „Keep Cool“

Der Startschuss zum Vilshofener

Volksfest fällt am Freitag,

den 19. August mit Österreichs

erfolgreichster Coverband

„Keep Cool“. In Bayerns Party

und Festzelt-Landschaft sind

sie seit Jahren eine feste Größe.

Während der Show nimmt die

Partyband ihr Publikum mit auf

eine große Welt- und Zeitreise –

zurück in die letzten 50 Jahre

Musikgeschichte, wo Pioniere

aus Rock, Pop, Disco und Musical

auf Crunch, Dance und die

Newcomer der aktuellen Charts

treffen. Weit über Österreichs

Landesgrenzen hinaus erfreuen

sich die sieben Musiker einer

immer größer werdenden Beliebtheit.

Jahr für Jahr stehen

Gastspiele in Deutschland, der

Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg

und Südtirol auf dem Tourplan

von „Keep Cool“.

Samstag: „Highline“

Am Volksfest-Samstag lässt

die Gruppe von „Highline“ Zelt

und Bierbänke beben. Zuletzt

HAMMERPREISE

www.spieth-wensky.de

Passauer Str. 30

94130 Obernzell

Tel. 08591/9005-20

Unterer Marktpl. 9

94513 Schönberg

Tel. 08554/9602-20

Würdinger Str. 6

94060 Pocking

Tel. 08531/1733

Stadtgalerie

1. Obergeschoss

94032 Passau

Tel. 0851/98840307


2. August 2016 Seite 9

19.– 24.

August

Am Volksfest-Samstag lässt „Highline“ die Menge im Weißbierzelt beben.

verwandelten die Nordbayern

das Flugplatzgelände bei „Donau

in Flammen“ zur Partymeile.

Die sechsköpfige Band

zählt seit vielen Jahren zu den

beliebtesten Coverbands in

ganz Bayern. Sogar als Anheizer

und Begleitband für viele

TV-Stars waren sie schon

im Einsatz. „Highline“ gehört

19./20./24. 08.

Volksfest-SAUSE

19. 08.

Yogi &

Stephano

20. 08.

ab 22.30 Uhr

SAUSE II.

DJ Peter M.

DJ Pechero

ab 22.30 Uhr

24.08.

DEX-Session

DJ Morgan Dex

mittlerweile zu den Top-Acts

der bayerischen Musikszene.

Die fünf Jungs verstehen es

mit Sängerin Judith ihr Publikum

vom ersten Ton an zu

fesseln. Sie spielen eine Mixtur

aus Toptiteln der 70er, 80er

und 90er Jahre sowie aktuelle

Charthits und erstklassigen

Partyrock. Durch ihre Bühnenperformance,

zusammen

mit einem tollen Lichtdesign

und exklusivem Live-Sound

machen sie jeden Auftritt zu

einem besonderen, unverwechselbaren

Erlebnis.

Sonntag: Vereins-Special,

„Krach & Fürchterlich“

und „Starmix“

Ab dem Festzug erwartet die

Besucher des Weißbierzeltes

ein ganz besonderes Highlight.

Die größte Gruppe in Vereinskleidung

(auch Stammtische,

Hütten, etc.), welche sich bis

20 Uhr im Schankbereich anmeldet,

gewinnt 150 Liter

Freibier. Die Zweitgrößte

100 Liter und die Drittgrößte

50 Liter Wolferstetter Bier.

Wichtig: Das Gewinnspiel

zählt schon beim Festzug. Bei

der Preisverleihung um zirka

20.15 Uhr reicht es, wenn eine

Person der Gruppe, zur Entgegennahme,

anwesend ist.

Allen anderen Gruppen, ab

acht Personen (mit Vereinskleidung),

winkt ein fünf Liter

Partyfass Helles. Für zünftige

Unterhaltung und Volksfestgaudi

sorgt tagsüber „Krach

& Fürchterlich“. Abends fegt

dann die Band „Starmix“ über

die Bühne. Die fünfköpfige

Erfolgsband aus Österreich garantiert

einen tollen Abend bei

ausgelassener Partystimmung.

Durch ihren mitreißenden

Sound, einer energiegeladenen

Live-Performance und moderner

Lichttechnik begeistern sie

bereis seit 23 Jahren ein internationales

Publikum.

Montag: Ladies Night und

„Bayernrocker“

Am Montag herrscht „Ladies

Night“ im Weißbierzelt. Dabei

stehen aber nicht nur die

Mädels im Fokus. Auch die

Männer erhalten Touchdown,

Weinschorle, Hugo und vieles

mehr billiger. Daneben hat

Festwirt Stefan Bachmaier ein

Trachten-Gewinnspiel mit

Spieth & Wensky organisiert.

Jede Dame, die an der Bar ein

Getränk kauft, bekommt pro

Getränk ein Gratislos. Gegen

sonntag

tag der Vereine

Biergutscheine

für die größten drei Vereine

in Vereinskleidung

1. Preis 150 l wolferstetter Bier

2. Preis 100 l wolferstetter Bier

3. Preis 50 l wolferstetter Bier

5 l Partyfass von wolferstetter

für jeden Verein ab 10 Personen

>> Überdachter

Biergarten

>> 30 m lange Bar

©Studio-Weissbacher.com

www.spieth-wensky.de

Passauer Str. 30

94130 Obernzell

Tel. 08591/9005-20

19.–24.

august

www.weissbierzeltvilshofen.de

montag

Ladies night

Wir verlosen

trachtengutscheine

im Wert von 600 €!

(für jede Dame gibt’s pro

Bargetränk ein Freilos)

getränkespecials

für Mädels und Jungs

mittwoch

alles muss raus!

Verbilligte Preise für

Bar-getränke nach dem

Feuerwerk!

Unterer Marktpl. 9

94513 Schönberg

Tel. 08554/9602-20

Würdinger Str. 6

94060 Pocking

Tel. 08531/1733

NEU!

im 1. OG

Stadtgalerie

94032 Passau

Tel. 0851/98840307

ANGEBOTE

EU-zugelassener

Betrieb

BY 20413

UNsEr ANGEBOT Bis 6. AUGUsT 2016

Leberkäse-Aufschnitt

Reichlich sortiert Pfund 3,50 €

Vom Maiersberger und Luisenthaler Bauernschwein

Schweineschnitzel

Aus der Oberschale oder Nuss 1 kg 6,50 €

Verehrte Kundschaft,

von Montag 08. 08. 2016 bis einschließlich

Mittwoch 24. 08. 2016 ist unser Geschäft

wegen Betriebs urlaub geschlossen.

Ab Donnerstag den 25. 08. 2016

sind wir wieder wie gewohnt für Sie da!

Hinterhainberg · Ortenburg · Tel.: 0 85 42 / 4 66 01 15 · Fax: 4 66 01 17

Öffnungszeiten: Di. – Fr. von 7 bis 18 Uhr, Sa. 7 bis 13 Uhr

Event-DiscothEk

Furtgasse 4 I 94474 Vilshofen I www.kimeina.de


Seite 10 2. August 2016

Weißbierzelt

Volksfest Vilshofen

19.– 24.

August

Viel Spaß beim Vilshofener Volksfest 2016

wünscht Ihnen

Nibelungenplatz 1

94032 Passau

0160/91964094

tss-sicherheit@web.de

Wir wünschen der Familie Bachmaier

gutes Gelingen und viel Erfolg

beim Vilshofener Volksfest!

Hochzeitsfeier |Geburtstag | Betriebsfest

Firmenjubiläum | Vereinsfeier

Hauptstraße 40 • 94474 Vilshofen

Telefon 0 85 49 / 80 59 • Mobil 01 70 / 3 47 40 95

23.30 Uhr werden dann die

drei Siegerinnen gezogen. Der

Erstplatzierten winkt ein Gutschein

in Höhe von 300 Euro.

Die Zweitplatzierte darf sich im

Wert von 200 Euro und die

Drittplatziert für 100 Euro etwas

aussuchen bei Trachtenausstatter

Spieth & Wensky. Für

musikalische Höhepunkte sorgen

die „Bayernrocker“. Mit ihrer

einzigartigen Mischung aus

Party-, Volks- und Rockmusik

verwandeln sie jede Location in

einen brodelnden Hexenkessel.

Ausgestattet mit Lederhosen,

Quetschen und Stromgitarren

bieten sie neben den größten

Hits der letzten 40 Jahre eine

Nähe. Heimat. Vertrauen.

Das Leben steckt voller Überraschungen.

Was auch kommt: Mit der richtigen Vorsorge

sind Sie bestens gerüstet. Denn wir kümmern

uns um Ihre Sicherheit, als wär’s für uns selbst.

Ihr starker Partner vor Ort.

Versicherungsbüro Robert Heininger

Ein Stück Sicherheit.

Am Birkldobl 20 · 94474 Aunkirchen

Telefon (0 85 43) 91 61 23 · E-Mail info@heininger.vkb.de

..

Getranke Ramsauer

Heininger_Naḧe Heimat Vertrauen_2015_90x70.indd 1 07.07.15 12:00

Bahnhofweg 12 . 94060 Pocking

Getränkeheimdienst

Getränke Abholmarkt

Zeltverleih . Verleih von A-Z

Pilsinsel

Kühlanhänger

Bierzeltgarnituren

Telefon: 0 85 31 / 48 31 oder 01 71 / 4 34 96 26

Der Startschuss fürs Volksfest fällt am Freitag, den 19. August, mit „Keep

Cool“ im Weißbierzelt.

Show der Superlative. Gute Laune

und ausgelassene Stimmung

sind vorprogrammiert.

Alles aus

einer Hand

fur Ihr Fest

..

Zuhause!

Dienstag: „Highlife“

„Highlife“ hält eine hochexplosive

Mischung aus topaktuellen

Charthits, Klassikern aus Rock

und Pop und vieles mehr bereit.

Die Partyband verwandelt jedes

Bierzelt in eine Party-arena. Mit

einer aufwändigen Video- und

Lichtshow, glasklarem Sound

und einer unerschöpflichen musikalischen

Bandbreite an Hits

verzaubern die sympathischen

Niederbayern ihr Publikum.

Mittwoch: „Frontal“

und „Alles muss raus!“

Für ein gelungenes Finale sorgt

die angesagte Show- und Partyband

„Frontal“. Sie stehen für

internationale Partypower aus

Bayern und wurden schon dreimal

mit dem Fachmedienpreis

„Deutschlands beste und erfolgreichste

Partyband“ ausgezeichnet.

Die siebenköpfige Truppe

tourt quer durch Deutschland,

Österreich, die Schweiz und hat

Engagements sogar in der Türkei

oder in Tunesien. Mehr als 150

Konzerte absolvieren die Musiker

jährlich. Zum Programm von

„Frontal“ gehören Alpenrock,

Schlager, aktuelle Charthits,

Rockklassiker und Partyhits von

Après Ski bis zum Ballermann.

Nach dem Feuerwerk wartet

noch ein ganz besonders Special

auf das Party-Publikum. Nach

dem Motto „Alles muss raus“ reduziert

der Festwirt die Preise

von zahlreichen Bargetränken.

Dabei sein lohnt sich!

Plätze sichern

An allen sechs Volksfesttagen

können Tische reserviert

werden. Mehr dazu auf www.

weissbierzelt-vilshofen.de.


2. August 2016 Seite 11

Sportplatzfest

Otterskirchen

Drei Tage lang feiern beim Sportplatzfest

Vom 5. bis zum 7. August lädt der FC Otterskirchen zum traditionellen Sportplatzfest

ein. Dabei erwarten Sie zahlreiche fußballerische und kulturelle

Höhepunkte im Festzelt und am Sportplatz.

Das Sportplatzfest in Otterskirchen

findet heuer

zum 41. Mal statt. Seit jeher

ist es ein beliebter Treffpunkt

für Gäste aus Nah und Fern. Vom

5. bis zum 7. August geht es drei

Tage lang rund am Sportplatz

des FC Otterskirchen. Sportliche

Aktivitäten, ein Benefizspiel mit

den Passauer Panthern und passende

Live-Musik im Festzelt ergeben

eine bunte Mischung für

alle Generationen.

Freitag, 5. August

Das 41. Sportplatzfest startet

heuer sportlich. Nach einem

Freundschaftsspiel der AH begegnen

sich der FC Otterskirchen

und der SV Rathsmannsdorf

für ein Punktespiel in der

A-Klasse. Ab 20 Uhr sorgen die

„Strouh Huat Buam“ für fetzige

Stimmung. Gegen 21.30 Uhr

findet die Verleihung des „Karl

Höltl Jugendpreises“ statt.

Samstag, 6. August

Von 12.30 bis 18 Uhr spielen

am Samstag alle Jugendmannschaften

Fußball. Nachmittags

Das bekannte Musik-Duo „Soiz &

Pfeffer“ unterhält Sie am Sonntag,

dem 2. August.

gibt es Kaffee und Kuchen im

Vereinsheim. Am Abend gehts

weiter mit der Show- und Partyband

„Almrausch live“. Sie sorgt

ab 21 Uhr für Austro Pop &

Alpenrock im Festzelt. Karten

sind im Vorverkauf für vier Euro

und an der Abendkasse für fünf

Euro erhältlich.

Sonntag, 7. August

Am Sonntag beginnt das Sportplatzfest

um 9.30 Uhr, mit einem

Gottesdienst am Sportplatz.

Dieser wird durch den

Männerchor „Harmonie Vilshofen“

mit der „Waldlermesse“

musikalisch umrahmt. Gegen

10.30 Uhr dürfen sich Fußballbegeisterte

das Benefiz-Spiel

der „Passauer Panther“ gegen

die „Vögtlinge Straubing“ nicht

entgehen lassen. Anschließend

treffen sich alle zum gemeinsamen

Mittagessen. Dabei stehen

verschiedene, preisgünstige

Schmankerl zur Auswahl.

Um 13 Uhr beginnt der Kindernachmittag

mit Hüpfburg,

Kinderschminken, Torwandschießen

und vielem mehr. Jedes

Kind, das teilnimmt, erhält

ein kleines Geschenk. Die Jugendabteilung

des FC Otterskirchen

sorgt für Kaffee und

Kuchen. Am Abend verbreiten

dann „Soiz und Pfeffa“ zünftige

Stimmung. Gegen 21.30 Uhr

wird die Tombola, mit attraktiven

Preisen, ausgelost. 1. Preis

ist ein Motorroller, 2. Preis ein

Mountain-Bike, 3. Preis ein

Laptop und 4. Preis ein Tablet-

PC. Die Teilnahme lohnt sich,

denn viele weitere Sachpreise

warten.

5. bis 7. August 2016

41. Sportplatzfest in der Hofmark

tterskirchen

Freitag, 05. August

17.00 Uhr AH Freundschaftsspiel FC Otterskirchen – SV Tettenweis

18.30 Uhr Punktespiel der A-Klasse Vilshofen

FC Otterskirchen – SV Rathsmannsdorf

Festanschießen der Otterskirchener Böllerschützen in der Halbzeitpause

20.00 Uhr Für Stimmung im Festzelt sorgen die „Strouh Huat Buam“

21.30 Uhr Verleihung des „Karl Höltl Jugendpreises“

Samstag, 06. August

12.30 Uhr Jugendnachmittag mit Spielen diverser Jugendmannschaften

Kaffe- und Kuchenverkauf der Jugend im Vereinsheim

21.00 Uhr Für Stimmung im Zelt sorgt „Almrausch-live“ Austro Pop & Alpenrock

Vorverkauf: 4€ / Abendkasse: 5€

Sonntag, 07. August

09.30 Uhr Pfarrgottesdienst am Sportplatz

10.30 Uhr Benefizspiel Passauer Panther – Vögtlinge Straubing

11.00 Uhr bis 15 Uhr gemeinsames Mittagessen

Verschiedene preisgünstige Gerichte stehen zur Auswahl.

Alle Gerichte auch zum Mitnehmen!

13.00 Uhr Kindernachmittag

Unterhaltung „PUR“, Hüpfburg, Kinderschminken, Torwand, uvm.,

Jedes Kind das teilnimmt, bekommt ein kleines Geschenk.

Kaffee- und Kuchenverkauf der Jugend im Festzelt

17.00 Uhr Reservemannschaft Punktespiel

FC Otterskirchen II – SV Rathsmannsdorf II

19.00 Uhr Festzeltunterhaltung mit „Soiz & Pfeffa“

ca. 21.30 Uhr Tombola mit tollen Preisen

Auf Ihren Besuch freut

Schirmherr:

Opitz Klaus,

2. Bürgermeister

sich der SV Otterskirchen

Viel Spaß und gute Unterhaltung wünscht ...

www.donaubote.de

Inhaber: Klaus Wagner, 94575 Otterskirchen, Telefon: 0 85 46 / 16 34

Viel Spaß beim Fest wünscht

Lackiererei

KLAGGES

0 8 51 / 7 56 06 00

Neuburger Straße 108 • 94036 Passau • Fax 0 8 51 / 7 56 08 08


Seite 12 2. August 2016

12.–15.

August

Kirchberger

Dorffest

Auf geht’s zum traditionellen Kirchberger Dorffest!

Vom 12. bis 15. August heißt es wieder Dorffestzeit

in Kirchberg. Die Festorganisatoren Sportverein

DJK-SV, Freiwillige Feuerwehr, Blaskapelle und

Gartenbauverein Kirchberg v. W. haben auch dieses

Jahr ein tolles Programm zusammengestellt.

Der Startschuss fürs

Kirchberger Dorffest

fällt am Freitag, den

12. August, um 20 Uhr mit

der legendären AY CARAM-

BA PARTY, dieses Jahr in der

Auflage 12.0. Zuvor findet noch

das Gemeindederby der DJK-SV

Kirchberg gegen den FC DJK

Tiefenbach II in der Kreisklasse

Passau statt.

Freitag, 12. August

Für die AY CARAMBA PARTY

konnten die Veranstalter neue

DJs gewinnen. Der erste DJ-Act

der AY CARAMBA PARTY hat

getreu seinem Motto „Home

is, where my record player is!“

schon sämtliche Partys gerockt.

DJ MashMike‘s MashUps

werden auf BAYERN 3 rauf

und runter gespielt. Auch der

zweite DJ ist einer der derzeit

begehrtesten Party-DJs in unserer

Region. DJ VanArt ist ein

fester Bestandteil der Clubszene

im Raum Nieder bayern (u.a.

GO Danceclub, Kings Club, Diskothek

Lobo, Diskothek Penker)

und weit darüber hinaus.

MEISTERBETRIEB

Die Party- und Showband „X-tra“ sorgt am Sonntag, den 14. August, ab 20

Uhr für Partyspaß pur.

MEISTERBETRIEB

MEISTERBETRIEB

MeiSTerbeTrieb

FREitAG 12. 08. SAMStAG 13. 08. SonntAG 14. 08. MontAG 15. 08.

Ay Caramba 12.0

18.30 Uhr

Fußball-Herren

Meisterschaftsspiel

DJK-SV Kirchberg v. W.

gegen FC Tiefenbach II

20.00 Uhr

Party pur mit

„DJ VanArt“ &

„DJ MashMike“

(Bekannt aus Bayern 3)

Eintritt 3 Euro

Auenweg 7, 94113 Tiefenbach, Tel: 08509 93 69 876

www.gebaeudetechnik-wagner.de

Bezirksmusikfest

16.00 Uhr

Bezirksmusikfest

der Blaskapelle

Kirchberg v. W.

Schirmherr

Roland Schuster

mit Marschwertung,

Gemeinschafts-Chor,

Musikantengruß und

musikalischer

Vor stellung der

Kapellen

21.00 Uhr

Gute Unterhaltug

mit den „Brassatas“

AGNER

Traditioneller Festzug

und Musikantentreffen

8.30 Uhr Empfang der Vereine

9.30 Uhr Festgottesdienst

auf dem Schulhof anschließend

Festzug und gemeinsames

Mittagessen im Festzelt mit der

Blaskapelle Kirchberg v. W.

14.00 Uhr 3. Johann Behrer

Gedächtnis Musikantentreffen

mit „Jonas & Sebastian“,

„Sie und I“, „Geschwister Maier“

15.00 Uhr Fußball -

freund schaftsspiele

der B-, D1- und A-Jugend

20.00 Uhr Partyspaß mit

der Showband „X-tra“

AGNER

G E B Ä U D E T E C H N I K

Auenweg 7, 94113 Tiefen

www.gebaeudet

Heizung | Klima | Sanitär

G E B ÄAlternativenergie

U D E T E C H N I K

Heizung | Klima | Sanitär

Alternativenergie

G E B Ä U D E

Heizung | Klima | Sanitär | Alternativenergie

Auenweg 7, 94113 Tiefenbach, Tel: 08509 93 69 876

Auenweg 7 | www.gebaeudetechnik-wagner.de

94113 Tiefenbach | Tel. 0 85 09 /9 36 98 76 | www.gebaeudetechnik-wagner.de

Heizung | K

Alternat

Festausklang

16.00 Uhr

Fußballfreundschaftsspiele

der beiden Damenmannschaften

19.00 Uhr

Festzeltbetrieb mit

Christian Mosinger und

„Die Gletscherfetzer“

Wir freuen uns

auf Ihr Kommen!

Veranstalter:

Förderverein

DJK-SV Kirchberg v. W.

FFW Kirchberg v. W.

Blaskapelle Kirchberg v. W.

Gartenbauverein

Kirchberg v. W.

„DJ VanArt ist fester Bestandteil der Clubszene in Niederbayern“.

Viel Spaß und

gute Unterhaltung

wünscht Innstadt-Bierspezialitäten

Seining 7 | D-94113 Tiefenbach

Tel +49(0)8546/2521 | Fax: 404

Mail: info@bauer-seining.de


2. August 2016 Seite 13

Der schnelle

Draht

NOTRUFE

Polizei 110

Rettungsleitstelle 112

APOTHEKEN

NOTDIENSTE

vom 02. 08. bis 21. 08.

ÖFFNUNGSZEITEN

RECYCLINGHÖFE

vom 30. 03. 16 bis 24. 10. 16

„DJ Mash Mike’s“ Hits werden auf Bayern 3 rauf und runter gespielt.

Der Eintritt zur Party beträgt

drei Euro. Der Erlös kommt

den Jugendabteilungen des

DJK-SV Kirchberg und der Feuerwehr

zu Gute.

Samstag, 13. August

Weiter geht’s am Samstag,

den 13. August, um 16 Uhr

mit dem Bezirksmusikfest

zum 45-jährigen Bestehen der

Blaskapelle Kirchberg. Insgesamt

sechs auswärtige Kapellen

nehmen teil. Vorgesehen

sind Marschwertung, Gemeinschafts-Chor

und Musikantengruß.

Später sorgen dann die

„Brassatas“, eine Untergruppe

der Kirchberger Bläser, für

gute Unterhaltung und zünftige

Stimmung.

Sonntag, 14. August

Den Höhepunkt des Dorffestes

bildet dann traditionell

der Sonntag. Bereits um 8.30

Uhr erfolgt der Empfang der

Vereine, um 9.30 Uhr wird

der Festgottesdienst auf dem

Schulhof gefeiert und anschließend

führt ein Festzug zum

Festzelt. Nach einem gemeinsamen

Mittagessen im Festzelt

mit Unterhaltung durch die

Blaskapelle Kirchberg vorm

Wald findet am Nachmittag

das weithin bekannte und beliebte

Musikantentreffen, unter

der Leitung von Markl Walter,

statt. Zugesagt haben die

Gruppen „Jonas & Sebastian“,

„Geschwister Maier“, „Sie und

I“ und viele mehr. Am Abend

dann der musikalische Höhepunkt

vom Dorffest: Ab 20 Uhr

verspricht die Showband X-tra

Partyspaß pur.

Montag, 15. August

Am Montagabend – letzter

Festtag – heißt es dann ab 19

Uhr nochmal Stimmung im

Festzelt mit der bekannten

Gruppe „die Gletscherfetzer“.

Feuerwehr 112

BRK 112

Giftnotruf 089/19240

Ärztl. Dienst 116117

EINRICHTUNGEN

Polizeiinspektion 08541/9613-0

Krankenhaus Vof 08541/206-0

Landratsamt Passau 0851/397-1

Kreisjugendamt 0851/397-553

Gesundheitsamt 0851/9131-0

Verbraucherzentr. 0851/397-397

AWO Seniorenzentrum Vof

Alfons Gerstl 08541/9659-0

ORGANSPENDE

Arbeitskreis

Organspende 06102/359254

BERATUNGSSTELLEN

Suchtberatung Caritas 0851/501842

(Alkohol-, Drogen-, Medikamentensucht)

Caritas allg. Sozialberatung

08541/2470

Fachstelle für pflegende Angehörige

08541/9199721

Telefonseelsorge 0800/1110222

Igel e. V. 0851/2040

(Sexualpädagogik u. geg. sexuelle Gewalt)

Aidsberatung 0851/9131-35

Frauen-Notruf (24 Std.) 0851/89272

Donum-Vitae 0851/37362

(Schwangerschafts- u. Konfliktberatung)

Pro Familia 0851/53121

(Schwangerschafts- und Konfliktberatung,

Sexualpädagogik, Ehe-, Familien- und

Lebensberatung)

SELBSTHILFE-GRUPPEN

SHG für Krebskranke 08541/969468

Leere Wiege 08541/7903

Kontaktkreis für Eltern, die ein Kind vor

oder nach der Geburt verloren haben

SHG für Epilepsie 0170/2309966

SHG für Parkinson 0851/54226

Weißer Ring 0851/36451

SHG für Bechterew 08542/91501

02. Marien-Apo., Vof,

08541/7261

Stephan-Apotheke, Egglham,

08543/2100

03. Post-Apo., Vof, 08541/910741

Asam-Apotheke, Aldersbach,

08543/489490

Apotheke am Rathaus, Ortenburg,

08542/8982131

Ludwigs-Apotheke, Eging,

08544/96060

04. Apotheke am Bahnhof, Vof,

08541/913000

Wolfach-Apotheke, Ortenburg,

08542/91484

05. Stadt-Apotheke, Vof,

08541/3071

Engel-Apotheke, Aidenbach,

08543/1258

06. Kloster-Apo., Vof, 08541/734

Schloss-Apotheke, Ortenburg,

08542/91116

07. Kloster-Apo., Vof, 08541/734

08. Marien-Apo., Vof,

08541/7261

09. Post-Apo., Vof, 08541/910741

Römer-Apotheke, Künzing,

08549/8427

Hubertus-Apotheke, Eging,

08544/1874

St. Josefs-Apotheke, Fürstenzell,

08502/91160

10. Apotheke am Bahnhof, Vof,

08541/913000

Sonnen-Apotheke, Fürstenstein,

08504/8800

11. Stadt-Apotheke, Vof,

08541/3071

Hofmark-Apotheke, Aicha,

08544/8799

Porten-Apotheke, Fürstenzell,

08502/922170

12. Turm-Apo., Vof, 08541/7998

Stephan-Apotheke, Egglham,

08543/2100

13. Marien-Apo., Vof,

08541/7261

Asam-Apotheke, Aldersbach,

08543/489490

14. Marien-Apo., Vof,

08541/7261

Wolfach-Apotheke, Ortenburg,

08542/91484

15. Post-Apo., Vof, 08541/910741

Engel-Apotheke, Aidenbach,

08543/1258

16. Apotheke am Bahnhof, Vof,

08541/913000

Schloss-Apotheke, Ortenburg,

08542/91116

Ludwigs-Apotheke, Eging,

08544/96060

17. Stadt-Apotheke, Vof,

08541/3071

Recyclingzentrum Vilshofen

Montag – Freitag

08.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

08.00 Uhr – 16.00 Uhr

Recyclinghof Windorf

Mittwoch + Freitag

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Hofkirchen

Dienstag + Freitag

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Aldersbach

Mittwoch + Freitag

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Aidenbach

Dienstag + Freitag

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Mittwoch + Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Haarbach

Freitag

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Ortenburg

Mittwoch + Freitag

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 14.00 Uhr

Kompostieranlage Ortenburg

Dienstag – Donnerstag

7.00 Uhr – 12.00 Uhr

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Freitag

7.00 Uhr – 12.00 Uhr

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

8.00 Uhr – 13.00 Uhr

Recyclinghof Fürstenzell

Dienstag + Freitag

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Aicha v.W.

Mittwoch + Freitag

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Eging

Dienstag + Freitag

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

SHG für Schlaganfallbetr.

08505/3686

SHG für Dialysepatienten und

Nierentransplantierte Passau und

Umgebung 08509/2535

Selbshilfegruppe für Psychische

Gesundheit 08544/9744115

SHG für behinderte und chronisch

kranke Kinder und Jugendliche e.V.

Passau 08591/8596

18. Turm-Apo., Vof, 08541/7998

Römer-Apotheke, Künzing,

08549/8427

19. Kloster-Apo., Vof, 08541/734

St. Josefs-Apotheke, Fürstenzell,

08502/91160

20. Post-Apo., Vof, 08541/910741

21. Post-Apo., Vof, 08541/910741

Porten-Apotheke, Fürstenzell,

08502/922170

Recyclinghof Fürstenstein

Dienstag + Freitag

13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Außernzell

Montag – Freitag

08.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 14.00 Uhr


Seite 14 2. August 2016

10

Jahre

Kultursponsoren

im Landkreis Passau

Ein Netzwerk für Kunst & Kultur

Die Kultursponsoren sind ein Zusammenschluss zahlreicher Unternehmen

des Landkreises Passau. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, das kulturelle

Leben in der Region zu fördern. Gegründet im Jahr 2006 stiegen die

Mitgliederzahlen und gemeinsamen Projekte rasch.

Partyverleih

Passau

Logistikcenter und

Partyverleih-Passau Webshop

Ebenäcker 5 . 94121 Salzweg

0 85 05 8 69 65 80

info@partyverleih-passau.de

www.partyverleih-passau.de

Sie unterstützen das Kulturreferat

des Landkreises

Passau, kümmern sich um

Ausstellungen, Kataloge und

haben ein Netzwerk aus vielen

Unternehmen und Betrieben geschaffen

– die Kultursponsoren.

Ohne ihre Mithilfe, egal ob auf

finanzieller oder organisatorischer

Ebene, wären viele Projekte

des „Kultur-Landkreises“

Passau nicht möglich. Heuer

kann der erfolgreiche Zusammenschluss

sein 10-jähriges

Jubiläum feiern. Auf Initiative

von Heidi und Wolfgang (†)

Niederhofer im Sommer 2006

gegründet, konnte das gemeinnützige

Netzwerk schnell wachsen.

Mittlerweile bestehen die

Kultursponsoren aus mehr als

100 Mitgliedern aus vier Landkreisen.

Idee und Anfänge der

Kultursponsoren

„Der Gedanke, etwas sinnvolles

für das Gemeinwohl zu tun

und nebenbei Gleichgesinnte

zu treffen, untereinander Erfahrungen

auszutauschen und

auch Probleme zu besprechen

reifte schon länger in uns“,

erklärt Initiatorin Heidi Niederhofer.

Sie ist die Inhaberin

der Fensterfabrik Niederhofer

Callas Mode- und Handels GMbH

WittGasse 6 · 94032 Passau

tel. 08 51 / 9 89 07 12 · Fax 0 8 51 / 9 89 07 13

Mo – Fr 10 – 18 uHr · sa 10 – 16 uHr

in Sandbach. Gemeinsam mit

ihrem 2011 verstorbenen Ehemann,

Wolfgang, lernte Heidi

Niederhofer 2006 den Kulturreferenten

des Landkreises

Passau, Dr. Wilfried Hartleb,

kennen. „Ich war begeistert

von der Idee der Niederhofers.

Es war ein Wink des Himmels

– das Zwischenmenschliche hat

von Anfang an gepasst und tut

es immer noch“, freut sich Dr.

Wilfried Hartleb. Schnell waren

die Kultursponsoren geboren.

Mit 25 weiteren Firmenchefs

setzten sich die drei von

nun an für kulturelle Projekte

des Landkreises ein. Nach dem

Tod ihres Mannes führt Heidi

Niederhofer gemeinsam mit Dr.

Wilfried Hartleb die Arbeit der

Kultursponsoren fort.

Gute Zusammenarbeit

zwischen Firmen und

Kulturreferat

Die beiden Verantwortlichen für

die Zusammenarbeit zwischen

Landratsamt und Kultursponsoren

verbindet mittlerweile

auch eine Freundschaft. Sie

:

E-Mail: info@schreinerei-lischka.de

Internet: www.schreinerei-lischka.de

Tel. 08 51 / 73 39 3 | Fax 08 51 / 73 39 4

Büromöbel Praxiseinrichtungen Einbauküchen Wohnmöbel

Outdoormöbel Badeinrichtung nuevo! Badmöbel Schlafzimmer


2. August 2016 Seite 15

Kultursponsoren

im Landkreis Passau

10

Jahre

F e n s t e r f a b r i k

Zu ihrem Engagement gehört auch die Umsetzung der Bierkönigin Bavaria als 3-D-Ikone. Fotos: Kultursponsoren

sind der Motor der Organisation.

Hartleb war von Anfang an wichtig,

die Firmenchefs nicht nur als

Geldgeber, sondern auch als Multiplikatoren

einzubinden und sie

für die kulturellen Projekten zu

begeistern. Das ist ihm gelungen.

Aufgaben und Projekte

des Netzwerks

Eine große Gruppe der Kultursponsoren

trifft sich regelmäßig

zu gemeinsamen Ausstellungsbesuchen

oder Gesprächen

mit Künstlern. Auch für

die Förderung junger Musiker

und die Organisation von „Extras“

für die landkreiseigenen

Museen stehen sie ein. Dabei

setzten sie sich für Projekte ein,

die das Landratsamt durch sein

Budget nicht alleine verwirklichen

kann. „Durch die Unterstützung

trauen wir uns auch

an Dinge heran, die aus dem

Rahmen einer herkömmlichen

Ausstellung fallen, beispielsweise

die Erstellung von Katalogen

der Werke“, erklärt Dr.

Wilfried Hartleb. Etwa 50 Kataloge

von regionalen Künstlern

sind in den vergangenen zehn

Jahren entstanden. „Uns liegt

besonders die Förderung der

örtlichen Künstler am Herzen“,

verrät Heidi Niederhofer. Daneben

gehen die Initiativen Kunst

in der Fabrik, Modenschau

in der Fabrik, Ausstellungen

auf Schloss Neuburg und im

Kloster Asbach sowie die bekannte

3-D-Ikone der Bierkönigin

„Bavaria“ für die Landesausstellung

in Aldersbach auf

ihr Engagement zurück.

Herzlichen

Glückwunsch

www.niederhofer-fenster.de• Oberfeld 1 • 94474 Vilshofen-Sandbach

WWW.HELLERS.INFO

WIR

GRATULIEREN

HERZLICH ZUM

10-JÄHRIGEN

BESTEHEN

Fischerstraße 21 • 94575 Windorf

Tel.: 08546/624 • info@hellers.info

Wir gratulieren

zum Jubiläum!

Nutzen Sie meine Erfahrung.

Versichern, vorsorgen, Vermögen bilden. Dafür bin ich als Ihr Allianz Fachmann der richtige Partner.

Ich berate Sie umfassend und ausführlich. Überzeugen Sie sich selbst.

Günter Mailhammer

Allianz Generalvertretung

Untere Donaulände 1, 94474 Vilshofen

g.mailhammer@allianz.de

www.allianz-mailhammer.de

Tel. 0 85 41.35 47, Mobil 01 71.3 33 73 76

Besuchen Sie

unsere Homepage!

Druckerei | Verlag | Designagentur | Digitaldruckcenter | Lettershop

Kloster-Mondsee-Str. 14 | 94474 Vilshofen a.d.Donau | www.donaudruck.de


Seite 16 2. August 2016

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen

der Kultursponsoren im Landkreis Passau.

Wir sind stolz dabei zu sein und freuen uns weiterhin die unternehmerische

und kulturelle Netzwerkarbeit unterstützen zu können.

Schwere Zeiten für Einbrecher!

In unseren Fenstern/Türen serienmäßig:

Die umlaufend voll hintergreifenden

Schließteile erhöhen den Einbruchschutz

überdurchschnittlich.

10

Jahre

Kultursponsoren

im Landkreis Passau

QUAlItÄt AUS AUS VIlSHoFEN!

Fenster & Türen Garagentore Wintergärten Insektenschutz

Fenster & Türen Garagentore Wintergärten Insektenschutz

(FREI)RÄUME ERSCHAFFEN

(FREI)RÄUME ERSCHAFFEN

Ob Eigenheim, Büro- oder Industriegebäude – wir stehen für kompetente

Ob Eigenheim, Beratung, fachgerechte Büro- oder Industriegebäude Planung, schlüsselfertige – wir stehen Montage für und kompetente attraktiven

Beratung, Serviceleistungen.

fachgerechte Planung, schlüsselfertige Montage und attraktiven

Serviceleistungen.

Und weil die verbauten Materialien das halten müssen, was wir versprechen,

montieren wir ausschließlich Qualitätsprodukte regionaler Unternehmen!

Und weil die verbauten Materialien das halten müssen, was wir versprechen,

montieren wir ausschließlich Qualitätsprodukte regionaler Unternehmen!

MSB Bauelemente | Stadtplatz 9 | 94474 Vilshofen a. d. Donau

Tel.: 08541 / 9681435 | E-Mail: m.schnippering@msb-bauelemente.de

MSB Bauelemente | Stadtplatz 9 | 94474 Vilshofen msb-bauelemente.de

a. d. Donau

Tel.: 08541 / 9681435 | E-Mail: m.schnippering@msb-bauelemente.de

msb-bauelemente.de

SACRÉ-CŒUR.PARIS

AB 15.450,– € 1 zzgl. MwSt.

www.citroen-business.de

DER NEUE CITROËN JUMPY

UNLIMITED MISSIONS

3 LÄNGEN 2

1,90 M HÖHE 3

BIS ZU 4 M NUTZLÄNGE 2

XXXXXXXXXXX 1 Angebot nur für Gewerbetreibende zzgl. MwSt und zzgl. Fracht für den neuen

CITROËN JUMPY KAWA PROFI L1 BLUEHDI 95 (70 KW), gültig bis zum 30.08.2016. 2 Je nach

Version. 3 Bei Version XS +M.Abb. zeigt evtl. Sonderausstattung/höherwertige Ausstattung.

(H)=Vertragshändler, (A)=Vertragswerkstatt mit Neuwagenagentur, (V)=Verkaufsstelle

Autohaus Zander e.K.

Wiener Straße 27

94032 Passau -Innstadt

Telefon 08 51 /36262•

www.citroen-zander.de

www.HARBECK-metallbau.de

Gemeinsam sind sie stark

Der Zusammenhalt innerhalb

der Kultursponsoren ist

bestens. So wurde die Ikone

der Bavaria oftmals von den

Mitgliedern persönlich durch

ganz Deutschland transportiert,

damit sie – von weitem

grüßend – Werbung für die

Landesausstellung machen

kann. Doch wer denkt, mit der

Unterstützung von Kunstausstellungen

im Kloster Asbach

oder auf Schloss Neuburg wäre

es abgetan, hat weit gefehlt.

Auch für soziale Projekte und

Familien mit kranken Kindern

setzt sich die eingeschworene

Gemeinschaft ein. Beim diesjährigen

Sommerfest, anlässlich

des Jubiläums, wurden

attraktive Preise verlost. Die

Erlöse aus der Tombola gehen

an ein soziales Projekt der

Wirtschaftsjunioren. Ebenso

wird die Vollmondorgelnacht

finanziell unterstützt.

Kein fester

Mitgliedsbeitrag

Finanzielle Mittel aus den

Sponsoring Geldern werden

nicht etwa selber verbraucht,

sondern für die regionale Kultur

verwendet. So unterliegen

die „Spenden“ der Rechnungsprüfung

des Landkreises Passau.

Die Höhe der Sponsorengelder

kann jeder Unternehmer

freiwillig festsetzen. Es gibt

keinen festen Beitrag. Die gespendeten

Beiträge gehen direkt

an das Kulturreferat und

bleiben geheim. Für jedes Neumitglied

gibt es ein Unikat:

Ein Originalgemälde von Fritz

Klier. Mit den Geldern sind

auch Vorfinanzierungen – wie

sie bei den meisten Projekten

üblich sind – möglich. „Die offiziellen

Fördermittel werden oft

erst bis zu zwei Jahre nach der

Bewerbung vergeben. Das ist

für viele Projekte zu spät“, er-

HARBECK

M E TA L L B A U

on

Facebook

Sie sind die Motoren der Kultursponsoren (v. r.) Heidi Niederhofer und

Kulturreferent Dr. Wilfried Hartleb.

läutert der Kultur-Experte. Die

Arbeit der Kultursponsoren sei

im „Kultur-Landkreis Passau“

nicht mehr wegzudenken, bekräftigt

er.

Ziel der Initiative

Auch nach zehn Jahren Kulturarbeit

ist Heidi Niederhofer

nicht müde. Ihr Ziel ist es,

gemeinsam mit dem Sponsorenkreis,

die Kultur für eine

noch breitere Öffentlichkeit

zugänglich zu machen und

weiterhin auch Kinder miteinzubeziehen.

Dies fängt schon

in der Schule an. Neben regelmäßigen

Workshops mit

Künstlern ist die Vermittlung

von Lehr- oder Praktikums-

Marktstraße 17 · 94116 Hutthurm

Tel. 0 85 05 / 9 00 90 · www.fuerstreisen.de

Wir versorgen, verbinden und liefern Energie – Innovative

Perfektion ist dabei der Kern unserer tagtäglichen

Arbeit. Als verlässlicher Partner, sowohl in der

Kabel- und Rohrleitungstechnik als auch in Ingenieursdienstleistungen,

hat sich die GSI-Engineering GmbH

in den letzten Jahren bewiesen und etabliert.

Kabel- und rohrleitungstechniK

gas- und wasserleitungen g1/w1

starKstrom- und eleKtroinstallationen

asphaltarbeiten

arbeitsbühneneinsatz bis 30 m

INNENGELÄNDER BALKONE AUSSENTREPPEN VORDÄCHER

GSI-Engineering GmbH • Einzendoblstraße 9

94535 Eging am See • Tel. +49 8544 974252

info@gsi-eging.de • www.gsi-eging.de • /gsi.innovation

Harbeck_Anzeige_NEU_dünner-Amboss.indd 1 12.12.12 14:05


2. August 2016 Seite 17

Kultursponsoren

im Landkreis Passau

10

Jahre

GArTenMöbeL Und SchirMe

Wohnaccessoires und Geschenke

Foto: Weishäupl

NEU!

stellen ein Thema. Denn nur

so bleibt der Landkreis lebendig.

Dafür wurde auf der Webseite

der Kultursponsoren eine

eigene Arbeitsbörse integriert.

Das Zwischenmenschliche

kommt nicht zu kurz

Daneben freut sich Heidi Niederhofer

über die Gemeinschaft,

die durch die Gründung der Initiative

entstanden ist. „Wir sind

eine große Familie, die auch in

traurigen Zeiten und bei Krankheitsphasen

in Kontakt bleibt.

Das Zwischenmenschliche ist

uns sehr wichtig“, erklärt Heidi

Niederhofer. Bei regelmäßigen

Treffen kommt auch das gesellige

Miteinander nicht zu kurz.

Ein fester Bestandteil ist ihr

Sommerfest, das jedes Jahr in

einem anderen Teil des Land-

Wir gratulieren ...

... und servieren Ihnen

das gelbe

vom

Ei

kreises abgehalten wird. Heuer

wurde im Fischerstüberl gefeiert.

Natürlich gehört gute Musik

und Unterhaltung zum Programm.

Zum Jahresabschluss

treffen sich die Kultursponsoren

im November, in der Fensterfabrik

Niederhofer, um das Jahr

Revue passieren zu lassen.

Höhepunkte im

Jubiläumsjahr

Derzeit werden Überlegungen

getroffen, eine Festschrift zum

10-jährigen Bestehen herauszugeben.

Ein Höhepunkt des

Jubiläumsjahres wird die Präsentation

des neuen Buchs von

Dr. Wilfried Hartleb, mit dem

Titel: „Die Neuburg – Adelssitz

und Künstlerschloss am Inn“

sein. Der Öffentlichkeit wird es

am 10. September auf Schloss

Neuburg, gemeinsam mit den

anstehenden Sanierungsarbeiten

am altehrwürdigen Gebäude,

präsentiert. Wilfried

Hartleb wird den Kultursponsoren

auch nach seiner Pensionierung

treu bleiben und Heidi

Niederhofer unterstützen.

Wohnstoffe |Teppiche |Polstermöbel |Tapeten

Wohnstoffe | Teppiche | Polstermöbel | Tapeten

Leuchten |Accessoires | | |Sonnenschutz und und mehr! mehr!

Wir besuchen sind umgezogen! Sie uns in unserem Besucheneuen Sie uns einrichtungsgeschäft

unserem neuen

Einrichtunsgeschäft dorfbach, wir freuen in Dorfbach, uns auf Sie! wir freuen uns auf Sie!

Gabi Reiter | Oberdorf 33 | 94496 Ortenburg Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Sa 9 – 13 Uhr

Fon: 0 85 42 . 33 47 | Fax: 0 85 42 . 31 32 | post@gabireiter.de | www.gabireiter.de

Wir machen

Watt Ihr Volt !

Escherich Andreas

Aiglsöd 11a

94110 Wegscheid

E

S

Escherich Andreas

Aiglsöd 11 a • 94110 Wegscheid

Telefon: 08592 / 9399910

Handy: 01 51 / 234401 69

Telefax: 08592 / 9399912

Informationscherich

Elektrotechnik

• Installation Kundendienst

• Kundendienst

Fernsehtechnik

• Fernsehtechnik

• Sat- Telefonanlagen

u. Antennenbau

• Telefonanlagen

Installation

• Netzwerktechnik

Sat- u.Antennenbau

Netzwerktechnik

Tel:08592/9399910 Handy:0151/23440169 Fax:08592/9399912

Schlemmerhof ... wenns gut sein soll!

Schmalzl Schlemmerhof

Hundsöd 30 · 94474 Vilshofen

Telefon: 0 85 41 / 51 03 | Dienstag und Mittwoch Ruhetag

geniessen@schlemmerhof.de | www.schlemmerhof.de


Mit Sicherheit beraten.

Mit 30 Jahren Erfahrung im

Brand- und Arbeitsschutz sowie

der Baustellenkoordination

sind wir ein starker Partner bei

sämtlichen Planungsarbeiten.

www.kaupa.de

KAUPA Ingenieure

GmbH & Co. KG

Schloßplatz 1

94575 Windorf

Tel. +49 8546 97590-0

Fax +49 8546 97590-99


Seite 18 2. August 2016

Berufswahl

Ausbildung

Huber GmbH

94113 Tiefenbach/Patriching

Kiesling 6

Tel. 08 51 / 72 07 - 0

Fax 08 51 / 72 07 - 40

info@huber24.net

Stahlhandel und Industriebedarf

und

Ausbildungsberufe im Überblick

Auszubildende sind gefragt – die Betriebe in der Region suchen nach Lehrlingen.

Doch welcher Beruf eignet sich für mich? Wir stellen Ihnen ein paar

Ausbildungsberufe vor.

Bäckerhandwerk

Die Ausbildung in einer Bäckerei

ist sehr vielseitig. Es kann

zwischen Bäcker, Bäckereifachverkäuferin,

Konditor oder

Konditoreifachverkäuferin gewählt

werden. In allen vier Ausbildungsberufen

sind Weiterbildungen

möglich. Zu den Aufgaben

eines Bäckers gehört die

Herstellung von Backwaren,

wie Brezn, Semmeln oder Brot.

Konditoren produzieren Torten,

Kuchen, Pralinen, Süßspeisen,

Party - oder Käsegebäck.

Die Fachverkäuferinnen bieten

die Waren dann im Laden an.

Die Ausbildungszeit beträgt in

etwa drei Jahre. Es ist keine

Schulbildung vorgeschrieben.

Viele Betriebe bestehen jedoch

auf einen Hauptschul- oder

Mittleren Bildungsabschluss.

Friseur

Friseure beraten Kunden über

den richtigen Haarschnitt.

Außerdem schneiden, färben

oder pflegen sie Haare. Bei

Wunsch legen sie sogar Dauerwellen

oder verlängern Haare

mit künstlichen Extensions.

Vom Schulabschluss her reicht

meist ein Hauptschulabschluss

oder Quali. Die Ausbildungszeit

beträgt in der Regel drei

Jahre.

Kosmetik

Zu den Aufgaben in der Kosmetik-Branche

geht die Beratung

von Kunden in Schönheits- und

Gesundheitsfragen. Sie analysieren,

reinigen und pflegen die

Haut ihrer Kunden. Die Ausbildung

kann auf drei Jahre oder

mit verschiedenen Lehrgängen

abgeschlossen werden, daher

variiert die Ausbildungszeit.

Handwerksberufe sind sehr gefragt – es bieten sich tolle Weiterbildungsmöglichkeiten.


Foto: amh-online.de

Voraussetzung ist entweder ein

Hauptschul- oder Mittlerer Bildungsabschluss.

Kfz-Gewerbe

Im Kraftfahrzeugbereich gibt

es zahlreiche Ausbildungsberufe.

Alleine als Kraftfahrzeugmechaniker

kann man aus fünf

Schwerpunkten wählen. Darunter:

Kfz-Mechatroniker für

Karosserietechnik, Motorradtechnik,

Nutzfahrzeugtechnik,

Personenkraftwagentechnik

und System- und Hochvolttechnik.

Die Ausbildungsdauer liegt

meist bei vier Jahren. Betriebe

stellen überwiegend Azubis mit

Qualifizierendem Hauptschulabschluss

oder Mittlerem Bildungsabschluss

ein.

Huber GmbH

84539 Ampfing

Mobil-Oil-Str. 42, Innbauhalle 2

Tel. 0 86 36 / 69 62 - 0

Fax 0 86 36 / 69 62 - 20

ampfing@huber24.net

Beginne deine Zukunft

mit einer Ausbildung im Großhandel

... informiere Dich über uns

www.huber24.net

oder schau einfach mal vorbei ...

Wir freuen uns über deine Bewerbung per Mail an

personal@huber24.net


2. August 2016 Seite 19

© Sergey Nivens - fotolia.com

Berufswahl

Ausbildung

und

Lern wos Gscheids.

Weil wos D‘lernst, des

bist nachad.

Ausbildung bei Brunthaler.

Viele Friseure bilden Nachwuchskräfte in dem abwechslungsreichen Beruf aus.


Foto: amh-online.de

Maler & Lackierer

Im Berufsfeld der Maler und

Lackierer gibt es drei verschiedene

Fachrichtungen: Bautenund

Korrosionsschutz, Gestaltung

und Instandhaltung sowie

Kirchenmalerei und Denkmalpflege.

Eingesetzt werden

Maler und Lackierer bei Neubauten

oder Sanierungen von

Gebäuden. Sie tragen Anstriche

oder Beschichtungen auf

Fassaden oder in Wohnräumen

auf. Außerdem übernehmen

sie Ausbesserungsarbeiten an

Wänden, Decken und Böden.

Die Ausbildungszeit beträgt

in der Regel drei Jahre. Laut

Agentur für Arbeit stellen Maler-

und Lackierer überwiegend

Azubis mit Hauptschulabschluss

ein.

Kaufmännische

Ausbildung

Eine kaufmännische Ausbildung

eignet sich für Menschen,

die lieber in Gebäuden

arbeiten. Sie verrichten Tätigkeiten

am Computer, sind

im Büromanagement tätig,

im Groß- oder Außenhandelsbereich

und vielen weiteren

Branchen. Die Ausbildungszeit

liegt in der Regel bei drei

Jahren. Voraussetzungen sind

meist Mittlerer Schulabschluss

oder sogar Hochschulreife.

Maurer

Maurer sind sehr gefragt in der

Region. Sie stellen Rohbauten

für Wohn- und Geschäftsgebäude

auf, setzen Bewehrungen

ein, betonieren Fundamente

und ziehen einzelne Mauern

hoch. Das Aufgabenspektrum

ist umfangreich. Meist wird im

Freien, auf Baustellen und Rohbauten,

gearbeitet. Die Ausbildungsdauer

zum Maurer liegt

bei drei Jahren. Voraussetzung

ist meist ein Hauptschulabschluss.

Holz

Holzverarbeitende Berufe sind

für Jugendliche, die ein technisches

Verständnis haben sehr

gut geeignet. Sauberes und genaues

Arbeiten ist sehr wichtig.

Schreiner, Zimmerer oder

Holzbearbeitungsmechaniker

„lernen“ in der Regel drei Jahre.

Sie fertigen und montieren,

angefangen von Möbeln, Küchen,

Bauelementen bis hin

zum Parket, sämtliche Holzwaren.

Ausbildungsvoraussetzung

ist in der Regel ein

Hauptschulabschluss.

Gute Aussichten auf Jobs gibt es auch im Bereich des Ausbildungsberufs

Maler und Lackierer.

Foto: amh-online.de

Karosserie- u.

Fahrzeugbau-

MechaniKer (m/w)

... Eine moderne Zimmererausbildung bei

Brunthaler ist für Mädchen und Jungs der

Startplatz in eine sichere berufliche Zukunft.

Alles, was Du brauchst, ist handwerkliches Talent und Liebe

zum Holz. Dann bringt Dich Deine Zimmererausbildung bei

Brunthaler nach oben. Steig jetzt ein in einen spannenden

Beruf und bewirb Dich schriftlich.

Weitere Infos unter: www.brunthaler.bayern

Zimmerei Brunthaler, 84385 Egglham, Tel. 08543 62404-00

Fahrzeug-

LacKierer

(m/w)

Berufseinsteiger aufgepasst:

Wir führen ein umfangreiches

Sortiment mit

Marken-Berufsbekleidung

FachKraFt Für

LagerLogistiK

(m/w)

Vilsfeldstraße 2 - 94474 Vilshofen a. d. Donau

Tel.: 08541/3939 - Fax: 08541/3295

Email: info@stadler-textil.de

www.stadler-textil.de

technischer

ProduKtdesigner

(m/w)

(FreMdsPrachen)

industrie-

KauFMann/Frau

Werde Auszubildende(r) bei Paul in Passau, Vilshofen oder in Albersdorf.

Finde alle KAUFMÄNNISCHE- und TECHNISCHE AUSBILDUNGEN unter:

paul-passau.de/ausbildung oder paul-nutzfahrzeuge.de/ausbildung

Onlinebewerbung an: bewerbung@paul-vilshofen.de

Schnuppertag oder Praktikas jederzeit möglich.

Hotline für telefonische Anfragen: +49 (0) 8541 966 822 Christoph Zehnder


Seite 20 2. August 2016

und

Berufswahl

Ausbildung

© Sergey Nivens - fotolia.com

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:

-Maurervorarbeiter (m/w)

-Maurerfacharbeiter (m/w)

-Maurerlehrling (m/w) für 2017

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtschaftsing. Tel. 08542/688

Josef Tischler Fax: 08542/685

Max-Wimmer-Ring 9 info@tischler-bau.de

94542 Haarbach www.tischler-bau.de

Ausbildungsbeginn:

September, Januar, März

Sommerferien – Zeit für die Berufswahl

Letzte Prüfungen und Schulaufgaben sind geschrieben, die Zeugnisse liegen daheim.

Nun hat man Zeit, sich über die eigene Berufswahl Gedanken zu machen.

Die Sommerferien sind

ein optimaler Zeitpunkt

für die Ausbildungsplatzsuche.

Für Jugendliche mit

Schulabschluss ist es höchste

Zeit, sich um einen Ausbildungsplatz

zu kümmern. Schüler, die

im nächsten Jahr erst fertig werden,

können bereits jetzt mit der

Ausbildungswahl oder Bewerbung

loslegen. Gerade größere

Unternehmen suchen jetzt schon

Azubis für 2017. Ist der Berufswunsch

noch nicht getroffen,

bietet die Agentur für Arbeit Gespräche

mit Berufsberatern an.

Sie können individuelle Fragen

klären und Tipps geben. Außerdem

bleibt in oder nach den Sommerferien

noch genügend Zeit,

ein Praktikum einzulegen. Sobald

man weiß, in welche Richtung

die Berufswahl gehen soll

ist es empfehlenswert.

Für jeden Typ die

richtige Ausbildung

Wenn Du gut mit Zahlen umgehen

kannst und eher der Verkäufertyp

bist, dann lohnt sich

der Einblick ins Bank- oder Versicherungsgeschäft.

Aber auch im

Einzelhandel sind diese Fähigkeiten

gefragt. Wenn Du eher ein

Bastler oder Tüftler bist, dann

bist Du vielleicht im Handwerk

richtig. Egal ob als Schreiner,

Bäcker, Metzger, Metallbauer

oder Maler – im Handwerk wird

dringend Nachwuchs gesucht.

Ein Praktikum kann die Berufswahl

enorm erleichtern.


Foto: ProMotor/Volz

Die Berufe haben Zukunft und

die Bewerbungschancen liegen

nicht schlecht, auch für Schulabgänger

von 2016. Nur wenn man

in einen Beruf hineinschnuppert,

weiß man ob er einem

wirklich Spaß macht. Denn der

Traumberuf kann schnell zum

Alptraum werden – aber auch

umgekehrt. Versteckte Talente

kann man durch Praktika sehr

gut hervorlocken. Denn kaum

ein Schüler kennt in der 9. oder

10. Klasse seine Stärken. Berufe

und Lehrstellen gibt es wie Sand

am Meer, da dürfte für jeden das

passende dabei sein.

Die passende

Praktikumsstelle finden

Viele stellen sich dann die Frage:

Wie komme ich an eine geeignete

Praktikumsstelle? Doch das ist

ganz einfach. Nachdem die Berufsrichtung

in etwa abgesteckt

ist, wissen vielleicht die Eltern

Rat. Sie haben oft Kontakte zu

Freunden oder Bekannten, die

in Unternehmen aus der näheren

Region tätig sind. Auch die

Schule kann einem weiterhelfen.

Manche Lehrer vermitteln gerne

Praktikumsstellen. Aber hierbei

muss eines klar sein: Lehrer

oder Eltern können die Kontakte

knüpfen, kümmern muss man

sich selbstständig. Am besten

ist es im Betrieb anzurufen und

um eine Praktikumsstelle zu bitten.

Dabei kann man gleich klären,

ob eine kurze Bewerbung

wichtig ist, oder es reicht persönlich

vorbei zu kommen. Ansonsten

findet man Inserate in

Zeitungen. Die Firmen, die Lehrlinge

suchen, nehmen meist auch

Praktikanten für einen gewissen

Zeitraum. Denn dabei handelt es

sich um eine „Win-Win-Situation“

für Beide. Der Schüler lernt

den Ausbildungsbetrieb kennen

und umgekehrt. Nicht wenige

Praktikanten werden später als

Lehrlinge übernommen.

www.donaubote.de

Haslinger Firmengruppe

Gewerbefeld 2

94501 Aldersbach-Uttigkofen

T +49 8543 9618-0

www.metallbau-haslinger.de

Wir bilden aus

MetallbauerIn | ZerspanungsmechanikerIn | Techn. SystemplanerIn | MechatronikerIn | Bürokauffrau/-mann


2. August 2016 Seite 21

DIE PFAFFINGER AUSBILDUNGSOFFENSIVE.

Wir wollen Dich

ausbilden!

Ein Bauunternehmen mit Perspektive: moderner als man denkt, vielseitiger als vermutet. Jedes Bauvorhaben

bringt andere Herausforderungen mit sich - seit mehr als 160 Jahren ist es die Motivation der

Unternehmensgruppe Pfaffinger, diesen individuellen Anforderungen mit höchsten Qualitätsansprüchen

zu begegnen und seine Kunden in jeder Hinsicht zufriedenzustellen.

Zur Verstärkung unseres Teams bieten wir folgende Ausbildungsplätze (m/w) an:

Rohrleitungsbauer

Beton- und Stahlbetonbauer

Land- und Baumaschinenmechatroniker

Anlagenmechaniker

Baugeräteführer

Bauzeichner

Technischer Produktdesigner

Kaufmann für Büromanagement

Industriekaufmann

Josef Pfaffinger Bauunternehmung GmbH

Herrn Holger Joosz · Wiener Str. 35 · 94032 Passau · Tel 0851/3 90 10 22

Fax 0851/3 90 15 22 · www.pfaffinger.com · ausbildung@pfaffinger.com


Seite 22 2. August 2016

und

Berufswahl

Ausbildung

Betriebe suchen noch Lehrlinge

Viele Jugendliche sind noch auf der Suche nach einer Lehrstelle für das kommende

Ausbildungsjahr. Weder Entscheidung für einen Beruf, noch die Ausbildungsplatzsuche

sind leicht. Im Donauboten haben wir eine Auswahl an

Ausbildungsbetrieben zusammengestellt, die noch auf der Suche nach motivierten

Lehrlingen sind.

Jugendliche, die für das neue

Ausbildungsjahr noch eine

Lehrstelle suchen, brauchen

nicht resignieren. Für sie bietet

sich eine gute Ausgangslage:

Viele Betriebe suchen händeringend

nach geeignetem Nachwuchs.

Zahlreiche freie Stellen

gibt es für Fachverkäufer im

Lebensmittelhandwerk, Bäcker,

Metzger, Elektroniker und Anlagenmechaniker

für Sanitär-

Heizungs- und Klimatechnik.

Karriere im Handwerk

„Wer eine duale Ausbildung

im Handwerk beginnt, hat

Wir bilden aus

Du wirst gut abschneiden

Zusammen legen wir den Grundstein für

Deine Zukunft

Lass dich beraten und werde zur

gesuchten Fachkraft.

www.dasbringtmichweiter.de

Zu Beginn des Ausbildungsjahres sind noch viele Lehrstellen unbesetzt –

auch im Bäckerhandwerk.

Foto: amh-online.de

die Möglichkeit auf eine Top-

Karriere – und zwar bei uns

in der Region“, sagt Hans

Schmidt, stellvertretender

Hauptgeschäftsführer der

Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz.

In puncto Weiterbildung

halte das Handwerk

viele Optionen bereit: Mit dem

Meisterabschluss zum Beispiel

FARBENFROHE

KOMBINATION:

B

L

A

U

A

Z U B I

U

R

B

R

A

N

könne man eine leitende Position

übernehmen oder sich

selbstständig machen. Zudem

berechtigt er zum Hochschulstudium.

In unserer Region

gibt es viele Betriebe, die qualifizierte

Mitarbeiter suchen.

Dabei seien die Lehrstellen laut

Schmidt grundsätzlich für alle

Zielgruppen offen. „Es spielt

weder eine Rolle, ob jemand

das Abitur oder den qualifizierenden

Hauptschulabschluss

hat, noch aus welchem Land

er kommt. Wer sich für eine

Ausbildung interessiert und die

nötigen Voraussetzungen wie

handwerkliches Geschick, gute

Umgangsformen und Teamfähigkeit

mitbringt, hat gute

Chancen auf einen passenden

Ausbildungsplatz.“

Für jeden den

passenden Beruf

Mit über 130 Handwerksberufen

und darauf aufbauenden

Qualifikationen bietet das

Handwerk eine Vielzahl an Perspektiven,

weiß der Bildungs-

Experte. „Bei dieser Bandbreite

ist es für die Jugendlichen

besonders wichtig, sich frühzeitig

mit der eigenen beruflichen

Neigung und Eignung

auseinanderzusetzen.“ Gelegenheit

dazu bieten Praktika

in den Betrieben, die vertiefte

Berufsorientierung in den Bildungszentren

der Handwerkskammer

und eine Beratung bei

der Agentur für Arbeit. „Während

Praktika sollten gleichzeitig

die Unternehmen zeigen,

wie attraktiv die Ausbildung

bei ihnen ist.“ War der Verlauf

des Praktika für beide Parteien

positiv, dann steht einer Ausbildung

nichts mehr im Wege.

K

O

A

L

T

L

L

A

JETZT

AUSBILDEN

LASSEN!

MALEREI &GERÜSTBAU TEL. 0851-560 680 WWW.MAX-OELLER.DE


2. August 2016 Seite 23

RACE @ AIRPORT

FLUGHAFEN VILSHOFEN

15. August

Qualmende Reifen und heiße Schlitten

Spannung ist am Montag, dem 15. August, auf dem Vilshofener Flugplatz garantiert,

wenn die Fahrer ihre PS-starken Boliden beim Beschleunigungsrennen

Race @ Airport über das Rollfeld jagen. Der Donaubote verlost 5 x 2 Tickets.

Freikarten

zu gewinnen

Qualmende Reifen und brüllende Motoren erwarten Sie bei Race @ Airport in Vilshofen.

Qualmende Reifen und

brüllende Motoren sind

im August für tausende

Tuner, Schrauber, Geschwindigkeits-Junkies

und Neugierige

nicht mehr wegzudenken.

Traditionell findet das Spektakel

vor der wunderschönen

Vilshofener Stadtkulisse an

Mariä Himmelfahrt, also am

Montag, den 15. August, am

Flugplatz statt. Auf einer Viertelmeile,

oder exakt 402,336

Metern, wird bei der Rennveranstaltung

Race @ Airport erbittert

um jedes Hundertstel

Sekunde gekämpft. So werden

im Verlauf des Renntages Reifenluftdrücke,

Fahrwerkseinstellungen

und Motormanagement

verändert. Die besten

technisch getunten Autos und

Motorräder liefern sich spannende

Beschleunigungsduelle.

Ablauf des

Viertelmeilenrennens

Der Eingang für Zuschauer ist

ab 9 Uhr geöffnet. Um 10.10

Uhr ist Fahrerbesprechung.

Gegen 10.30 Uhr startet das

Rennen mit dem ersten Lauf

der jeweiligen Klassen. Das

Starterfeld ist begrenzt auf

180 Teilnehmer. Von VW, Audi,

Opel, BMW, Japaner, US-Cars

und weiteren Fabrikaten bis

über 1.000 PS sowie Youngtimer,

Oldtimer, Formel-, Slalom-

und Bergrennwagen ist

Am Montag, den 15. August, verwandelt sich der Flugplatz in Vilshofen zur

Renn-Location.

alles vertreten. Auch Motorräder

jeglicher Hersteller bis 400

PS und Rennkarts bis 240 PS

gehen an den Start. Die verschiedenen

Starts werden klassenweise

durchgeführt, um

den Zuschauern einen direkten

Vergleich der Kontrahenten

zu ermöglichen. Die schnellsten

Fahrzeuge durchsprinten

die Renndistanz in weniger als

zehn Sekunden. Der aktuelle

Streckenrekord aus 2015 liegt

bei 8.58 Sekunden. Aufgestellt

wurde er von Jürgen Dutter

(Audi 90 >1.100 PS) aus St.

Margarethen (A). Er soll heuer

natürlich unterboten werden.

Hintergrundinfos

Die Starter erreichen aus dem

Stand nach 402 Metern Zielgeschwindigkeiten

von 250 km/h

mit Beschleunigungswerten

von 0 auf 100 km/h in 2,5 Sekunden.

Sportwagen wie Audi

R8 oder Lamborghini Gallardo

benötigen für die Distanz gut

zwei Sekunden länger und erreichen

Geschwindigkeiten unter

200 km/h. Zwei fachkundige

Moderatoren aus der Szene

führen gewohnt informativ,

kurzweilig und amüsant durch

(H)=Vertragshändler

GESUCHT:

KFZ-MECHATRONIKER/IN

FÜR UNSEREN BETRIEB IN PASSAU:

Sie passen zu uns, wenn Sie:

• neue Herausforderungen und eigenständiges Arbeiten suchen

• Freude an innovativen Automobilen und Technologien haben

• auf Menschen zugehen können und Erfahrung mit Kunden haben

• Zuverlässig sind und eine hohe Einsatzbereitschaft haben

Werden Sie ein Teil der CITROËN Familie

und profitieren Sie von:

• einer angemessenen Bezahlung

• individuellen Trainingsangeboten

• einem wachsenden Unternehmen

• einer ansprechenden Modellpalette

• abwechslungsreichen Tätigkeitsfeldern

Schicken Sie uns noch heute Ihre Bewerbungsunterlagen mit

dem nächstmöglichen Eintrittstermin und Gehaltsvorstellungen

per Post oder E-Mail an: philipp.zander@autohaus-zander.de

Wir freuen uns auf Sie,

Ihr CITROËN Team

Autohaus Zander e.K. (H)

Wiener Straße 27 • 94032 Passau

Telefon 08 51 / 3 62 62

passau@autohaus-zander.de

www.citroen-zander.de

5872_C_AH_Zander_Stellenanzeigen_2sp_90x120.indd 1 18.07.16 10:55

Wir Wünschen viel spass und gute

unterhaltung bei race @ airport!

Veranstaltungsservice A – Z

Kloster-Mondsee-Straße 1 · 94474 Vilshofen a. d. Donau

Fon 0 85 41 / 96 70 50 · klaus.traunspurger@veranstaltungsservice-a-z.de

den Renntag. Neben besonderen

Autos gibt es auch eine

Motorradwertung. Kinder bis

14 Jahre haben freien Eintritt.

Ausreichend Parkplätze für

Besucher stehen auf der Fläche

gegenüber dem Flugplatz,

auf der Donaupromenade und

auf dem Volksfestplatz zur Verfügung.

Freikarten zu gewinnen

Für das Rennspektakel verlosen

wir 5x2 Freikarten. Um

mitzumachen senden Sie einfach

eine SMS mit dem Kennwort

DOBO RACE an 82444

(0,49 €/SMS). Der Rechtsweg

ist ausgeschlossen. Einsendeschluss

ist der 10. August.


Seite 24 2. August 2016

Bierzeltgaudi für alle Generationen

Vom 12. bis zum 16. August findet das Aidenbacher Volksfest heuer statt. Es ist

seit jeher ein beliebter Treffpunkt für die Bevölkerung, weit über die Grenzen

der Marktgemeinde hinaus. Dabei erwarten Sie allerhand Attraktionen und

ausgelassene Stimmung auf der „Müllner-Wiese“, im Ortskern von Aidenbach.

Wir sind auf dem Volksfest am

So. & Mo. ab 11 Uhr für Sie da!

Für ausgezeichnete Unterhaltung sorgen zahlreiche Blaskapellen im Festzelt oder beim Umzug.

Heuer findet das traditionelle

Aidenbacher Am Freitag, den 12. August,

Freitag, 12. August

Volksfest bereits zum beginnt das Volksfest um 17.30

113. Mal statt. 2014 wurde ein Uhr mit einem Standkonzert

neuer, größerer Festplatz auf am Rathaus. Im Anschluss daran

wird mit zahlreichen Ver-

der Müllner-Wiese errichtet. So

konnte eine neue Anordnung einen und Begeisterten zur

der Zelte und Buden sowie ein Festwiese hinaus marschiert.

großer Biergarten zum „Brotzeitmachen“

geschaffen wer-

der Betriebe und Vereine mit

Im Festzelt findet der Abend

den. Rundherum bilden die der Blaskapelle „Krach und

Essensbuden einen „Piazza“, in Fürchterlich“ statt. Ab 22.30

dessen Mitte die Pilsinsel des Uhr legt DJ „Heinz“ in der Wildererbar

auf. Das Weißbierzelt

TSV Aidenbach liegt. Somit

lässt sich mitten im Geschehen wird bereits seit 25 Jahren vom

gemütlich ein Bierchen trinken. TSV Aidenbach bewirtet. Hier

Den „Hotspot für die Jungen“ startet die Eröffnungsparty mit

bildet das Weißbierzelt mit Kult-DJ „Goldberg“.

XXL-Bar, gleich beim Eingang Samstag, 13. August

zum Fest. Dort sorgen täglich Der zweite Volksfesttag startet

ab 20 Uhr angesagte DJs für am Samstag, den 13. August,

ausgelassene Partystimmung. ab 17 Uhr im Festzelt mit griabiger

Musik durch die Kapelle

Im Festzelt bieten Thomas Wagenpfeil

und Franz Resch viele

Attraktionen, darunter: Die

„Kaiserschmarrn“. Im Weiß-

„Wildererbar“. Sie ist geradezu

perfekt zum „Anbandln“.

bierzelt steigt eine Mega-Party

mit den DJs „Chrismoe“ und

„Pete Rush“. Gegen 22.30 Uhr

wird im Festzelt eine große Lasershow

gezeigt, danach steht

DJ „Heinz“ an den Plattentellern

in der Wildererbar.

Sonntag, 14. August

Für die „Kartler“ ist das große

Schafkopfturnier um 10 Uhr

im Festzelt ein Pflichttermin.

Dabei gibt es attraktive Preise

zu gewinnen. Gegen Mittag

erwarten die Gäste zahlreiche

Volksfestschmankerl, von Leberkäse,

saftigen Grillhendln,

bis hin zum gebackenen Fisch

oder leckeren Pizzaschnitten,

dürfte für Jeden etwas dabei

sein. Um 14 Uhr setzt sich dann

der traditionelle Oldtimerumzug

in Bewegung. Dabei rollen

historische Traktoren über den

Aidenbacher Marktplatz. Im


2. August 2016 Seite 25

Seit Jahren zählt der Oldtimerumzug am Marktplatz zu den Höhepunkten des Volksfestes.

Anschluss daran öffnet auch

das Weißbierzelt seine Pforten.

Dort tritt die ungarische

Tanzgruppe „Szàrazér“ aus

Födeak mit ihren landestypischen

Volkstänzen auf. Ab 20

Uhr herrscht dann wieder Fetenalarm

mit den DJs „Chrismoe“

und „Pete Rush“. Im Festzelt

sorgen die „Birkldobler mit

Julia Falke“ für Stimmung.

Montag, 15. August

Am Montag Vormittag wird neben

dem Festplatz ein großer

Flohmarkt aufgebaut. Im Festzelt

gibt es dann ab 12 Uhr

Volksfestschmankerl zum Mittagstisch.

Gegen 17 Uhr steigt

ein besonderes Highlight des

Aidenbacher Volksfestes – das

große „Bulldog-Ziehen“ für

Stammtische, Vereine oder

Freunde. Vier Teilnehmer bilden

ein Team – wer den Bulldog

in der kürzesten Zeit über

eine abgesteckte Strecke zieht,

gewinnt. Danach spielen die

„MusiKatzen“ auf. Parallel

steigt im Weißbierzelt eine Oldieparty

mit „DJ Roland“ an

den Plattentellern.

Dienstag, 16. August

Der Dienstag steht ganz im

Zeichen der Kinder und Senioren.

Zum Kinder- und Seniorennachmittag

gibt es auch

heuer verbilligte Preise und

eine Zaubershow von Zauberer

Rudolpho. Um 14 Uhr beginnt

dann der Kinder-Volksfestausmarsch

am Marktplatz. Später

klingt das 113. Aidenbacher

Volksfest dann beim „Abend

der guten Nachbarschaft und

der Kommunalpolitik“ aus.

Musikalisch umrahmt wird der

Kettenkarussell und Autoscooter säumen den Rundgang durchs Volksfest.

Wir wünschen viel Spaß

beim Volksfest Aidenbach!

letzte Volksfesttag von „Musikmoaster

Sepp Eibelsgruber“.

Den Endspurt im Weißbierzelt

rockt „DJ Roland“.

Um 21 Uhr wird dann die TSV-

Tombola ausgelost. Zum Finale

erwartet die Volksfestbesucher

gegen 22.30 Uhr eine

beeindruckende Laser-Show

im Festzelt. Bei ausgelassener

Stimmung und der ein oder

anderen Maß Bier kann das

Aidenbacher Volksfest heuer

ausklingen.

Rollladen- und Sonnenschutztechnik GmbH

· Rollladen (Neubau + Altbau)

· Fenster (Kunststoff-Alu-Holz)

· Markisen · Jalousien

· Wintergartenbeschattung

· Roll- und Sektionaltore

· Insektenschutz

· Kundendienst

▲ Rollladen (Neubau + Altbau)

▲ Markisen

▲ Jalousien

▲ Fenster (Kunststoff - Alu - Holz)

▲ Insektenschutz

▲ Wintergartenbeschattung

▲ Roll- und Sektionaltore

▲ Kundendienst

20 Jahre

Qualität

Erfahrung

Kompetenz


Tuchmacherstr. Tuchmacherstraße 7

94501 Aidenbach

94501 Tel. 08543/2989

Tel. Fax 0 85 08543/916877

/ 2989

www.magim.de

Fax info@magim.de 0 8543 / 91 6877

www.magim.de

info@magim.de

Entsorgungsfachbetrieb

Schrott- & Metallhandel

Altfahrzeug Demontagebetrieb . Containerdienst

Am Gewerbepark 11 . 94501 Aidenbach . Tel.: 0 85 43/14 51

Fax: 0 85 43/16 12 . pindel-entsorgung@t-online.de


Seite 26 2. August 2016

Urbayerische Gedanken (33)

WIR BAYERN –

Wir sind wer! Wir sind wer?

von Dr. Klaus Rose

Die anrollende Erinnerungswelle für Martin Luther und das Reformationsjahr

1517 beleuchtet allgemein auch die Frage „Wir sind wer?“ Wir sind

(auch) Protestanten. Im großen Bayern sowieso, also in den fränkischen und

schwäbischen Landesteilen. Im „katholischen Bayern“ schon weniger. Hier

gelten Bayern und die Patrona Bavariae noch heute als der große seelische

Gleichklang. Der Feiertag „Maria Himmelfahrt“ am 15. August unterstreicht

das. Wie kam es, dass Bayern der Gottesmutter anvertraut wurde?

Bekannt ist und in dieser

Serie auch schon einmal

behandelt, dass Bayern

zunächst seine bischöflichen

Heiligen (Emmeram, Korbinian,

Rupert) und später seine

Ortsheiligen verehrte. Wann begann

die Verehrung der Gottesmutter

Maria? Es gab ziemlich

früh schon Kirchen, die Maria

geweiht waren, darunter auch

die Frauenkirche in München.

Auf ihrem Platz, das heißt am

Rande der damaligen kleineren

Residenz der Wittelsbacher

Herzöge, gab es schon 1240

eine Kirche. Herzog Sigismund

wollte dann eine große Kirche

errichten, die 1468 ihre Grundsteinlegung

erlebte. Der Bau

dauerte einige Jahrzehnte. Aber

Herzog Albrecht V. betrieb zusätzlich

ab 1492 die Gründung

des Kollegiatstifts „Zu unserer

Lieben Frau“.

Kurfürst Maximilian

und die Schutzpatronin

Bayerns

Die Gottesmutter Maria wurde

als besondere Schutzherrin

1508 in einem Gedicht des bekannten

Aventinus erwähnt.

Wir kennen diesen, weil er die

Bayern als „Weintrinker“ und

nicht so sehr Bierkenner stigmatisierte,

aber natürlich mehr,

weil er Erzieher der bayerischen

Prinzen war und bedeutende

historiografische Werke veröffentlichte.

Im Zusammenhang

Lassen Sie sich von Profi-Koch Frank Meurer

verwöhnen! Infos und Anmeldung: (0 85 41) 21 40

. Cooking Lounge 09.09. / 14.10. / 18.11.

. Fleisch vom Feinsten

27.08. / 02.09. / 07.10. / 09.12.

. Meeresfrüchte 11.11.

Mariensäule vor den Domtürmen in

München.

mit Maria war ihm zunächst

kein Erfolg beschieden, denn

der heilige Benno, Bischof von

Meißen und nach seinem Tod

zur Rettung vor der Reformation

nach München überführt,

wurde zum besonderen Patron

des Herzogtums erklärt. Seine

Reliquien ruhen in der Frauenkirche.

Doch zu einem anerkannten

Patron brachte es Benno

nicht. Das gleiche Schicksal

erlitt der heilige Michael (Michaelskirche

in der heutigen Fußgängerzone)

– auch er wurde

nicht populär. So hatte es Kurfürst

Maximilian I. leicht, seine

Idee der Erhebung der Gottesmutter

zur Landespatronin zu

verankern. 1616 wurde die erste

Bronzestatue mit der Aufschrift

Patrona Boiariae (!) in Auftrag

gegeben. Diese Statue ist noch

heute in der Residenzstraße zu

betrachten. Am bekanntesten

jedoch wurde die Mariensäule

auf dem Hauptplatz der neuen

Residenzstadt „Churbayerns“.

Sie entstand 1638 und war

eigentlich als Teil eines Grabmals

für Herzog Wilhelm vorgesehen.

Später nannte man

den Platz „Marienplatz“. Ob die

Säule, die gleichzeitig der Nullpunkt

der von hier ausgehenden

bayerischen Straßen war, aus

weltlichen oder doch aus „heiligen

Gründen“ bedeutend wurde,

sei dahingestellt. Es war also

der erste Träger der so lange angestrebten

Kurfürstenwürde für

das Herzogtum Bayern, welcher

die Gottesmutter zur Schutzpatronin

erhob. Beeinflusst wurde

er zweifellos von den Jesuiten,

durch die er auf der Universität

in Ingolstadt erzogen worden

war und von denen er den

Marienkult übernahm. Es hing

auch damit zusammen, dass

im ganzen Land neue Marienkirchen

und Marienwallfahrten

entstanden – es gab inzwischen

bekanntlich die Gegenreformation.

Kurfürst Maximilian I. starb

schließlich im Jahr 1651. Seine

Spuren blieben. Aber offiziell,

päpstlich abgesegnet, war Maria

als Landespatronin noch nicht.

Im Gegenteil, im bayerischen

Grenzgebiet zu Böhmen setzte

sich auch Nepomuk durch, seit

er 1729 heiliggesprochen wurde.

Landespatron Johannes

von Nepomuk?

Im zusammenwachsenden Europa

und in der Zeit einer (fast)

problemlosen Nachbarschaft

soll daher die Frage beleuchtet

werden, warum Johannes von

Nepomuk so wichtig wurde,

Bis bald!

Der ausgezeichnete

küchenspezialist

Des jahres 2013

KücHenSTuDIo

Traumküchen von Meisterhand

Hitzling 4 . 94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon (0 85 41) 21 40 . www.gutsmidl-kuechen.de


2. August 2016 Seite 27

Jan Nepomucky´ (Johannes ne Pomuk, Hans aus Pomuk) - Prager Veitsdom

dass man sogar sagt, er sei eine

„moralisch und intellektuell bedeutende

böhmisch-bayerische

Persönlichkeit“. Manche sehen

in dem im 14. Jahrhundert lebenden

Generalvikar einen

„zweisprachigen Deutschböhmen“.

Bayer war er aber nicht.

Jedenfalls war er auf Veranlassung

des tschechischen Königs

Vaclav IV. (deutsch „Wenzel“)

am 19. März 1393 nach grausamer

Folter von der Karlsbrücke

in die Moldau geworfen worden.

Einige Jahre später wurde

sein Leichnam in den Prager

Veitsdom überführt. Der zu

Lebzeiten so große Prediger

wurde vom tschechischen/

böhmischen Volk geliebt und

in der ganzen Habsburgermonarchie

anerkannt (heute noch

gebotener Gedenktag im Erzbistum

Salzburg), aber eben

gut 300 Jahre später, nach der

Heiligsprechung, auch zum

bayerischen Landespatron erhoben.

Warum wird er seither

so tief und umfassend verehrt?

Abgesehen von Legenden war

er moralisch integer, demütig,

mildtätig, aber auch widerspenstig

zum (königlich-tschechischen)

Machthaber. Er konnte

ein Geheimnis bewahren, auch

im Bewusstsein, dass es ihn

sein Leben kosten könnte. Aber

er hatte halt auch deutlich predigen

können, so dass ihn das

Volk liebte. Schnell rankten

sich Wunder um sein Leben.

Er konnte Todesfeindschaften

in Herzensfreundschaften

verwandeln. Er wich kein Jota

von seinem integren Weg ab

und wurde so zum Märtyrer.

Er wird im Veitsdom verehrt,

wo seine Wirkungsstätte war

und wo sein Grab liegt. Bruderschaften

gab es bald viele,

auch in Bayern, so dass alle

Volksschichten mitziehen konnten.

Das Moldauwasser bekam

gar eine mystische Verklärung.

Für die Bayern spielte die Nationalität

keine Rolle. Doch der

längst eingesetzten intensiven

Marienverehrung konnte auch

dieser Heilige nichts anhaben,

ebenso wenig wie die spätere

Aufklärung, Säkularisation, Nationalwelle

oder der Zuzug von

Fremden in Bayern. Weil aber

insgesamt in den Jahrzehnten

nach der Säkularisation das religiöse

Leben in Bayern gelitten

hatte, betrieb König Ludwig I.

die Politik der Wiederherstellung

von Klöstern – zwischen

1826 und 1848 entstanden neu

oder wieder 132 Klöster aus 23

Orden, jedoch ohne Jesuiten.

Ziel war die Wiederbelebung der

bayerischen Frömmigkeit, das

geordnete Schulwesen und das

soziale Netz für Bedürftige.

1916 – Päpstliches Dekret zur

Patrona Bavariae Für Katholiken

ist der Papst in Rom die

oberste Instanz. Hatte Kurfürst

Maximilian den Marienkult aus

eigenem Antrieb in die Wege

geleitet, so fehlte lange die

päpstliche Segnung. Doch am

26. April 1916 war es so weit.

Papst Benedikt XV. kam der Bitte

des bayerischen Königs nach

und bestimmte, dass der Gottesmutter

alle Vorrechte und

Ehrenbezeugungen im Königreich

Bayern zuerkannt werden

mussten, wie das bei Schutzpatronen

in anderen Ländern

auch der Fall war. Wegen des

grauenvollen Geschehens auf

den Schlachtfeldern nahm die

Öffentlichkeit kaum Notiz.

Doch ein Jahr später, am 20.

Mai 1917, wurde das Fest Patrona

Bavariae zum ersten Mal

öffentlich gefeiert. Zwar war

Erzbischof Kardinal Franziskus

von Bettinger gerade verstorben

und Michael von Faulhaber

erst kurz später ernannt worden.

Doch die Feierlichkeiten

verliefen in Anwesenheit des

bayerischen Königspaares großartig.

Sie waren wohl auch der

Friedenssehnsucht geschuldet,

die längst der anfänglichen

Kriegsbegeisterung gefolgt war.

Ludwig Thoma wäre nicht der

Spötter, der er war: er empfand

das Ganze „schwulstig“. 100

Jahre später kann man sagen

und wird wohl kaum verurteilt:

die Begeisterung für die Gottesmutter

Maria wird weiterhin

geteilt, zumindest bei ihren

Verehrern. Der Marienkult gehört

zweifelsfrei zu Bayern. Der

jeweilige 1. Mai bleibt der Patronatstag

– dafür sorgen nämlich

auch die Gebirgsschützen,

ist doch der Patronatstag auch

ihr großes Hauptfest. Altötting

aber bleibt der besondere bayerische

Marien-Wallfahrtsort –

doch Sammarei (Sankt Marei)

an der Wolfach nicht minder.

69

Ihr Spezialist

für Immobilienbewertung

Gerhard Würzburger

Makler und Dipl.-Sachverständiger (DIA) für die Bewertung von bebauten und

unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten.

Sie benötigen den Verkehrswert Ihrer Immobilie für

• private Vermögensauseinandersetzung (Scheidung,

Erbschaften, etc.)

• betriebliche Zwecke (Bilanzierungen, Entnahme aus

Betriebsvermögen, Betriebsaufgaben, etc.)

• Beleihungszwecke

• Verkaufsverhandlungen

Vielleicht möchten Sie sich auch nur bei geplanten Verkaufsoder

Vermietungsentscheidungen beraten lassen.

Sie wissen ja, guter Rat ist manchmal etwas teuer,

schlechter unbezahlbar!

Würzburger Immobilien GmbH Vilshofen

Die Heimatprofis mit Rundum-Service.

Makler.Gutachter.Finanzdienstleister

Tel. 08541/9639-0 www. wuerzburger-immo.de

Gutachter Photovoltaik

Kennlinienmessung · Wärmebildkamera · Gutachten

Technische Betriebsführung · Ertragsprognose

Tel. 08504/95 75 79 57

info@pv-gutachten.bayern


Seite 28 2. August 2016

30

Jahre

30

Jahre

Sozialstation Vilshofen GmbH

30 Jahre – Sozialstation hat Grund zu feiern

Die Sozialstation Vilshofen darf stolz auf ihr 30-jähriges Bestehen zurückblicken.

Seit Oktober 1986 engagieren sich Mitarbeiter und ehrenamtliche

Helfer für pflege- und hilfsbedürftige Menschen.

Herzlichen Glückwunsch

zum 30-jährigen Jubiläum!

Steuerkanzlei

Königsbergerstr. 8, 94474 Vilshofen a. d. Donau, Tel. 0 85 41 / 9 60 20

Glück Wünsche.

Ein Stück Sicherheit.

30 Jahre Sozialstation Vilshofen.

Viel Glück und weiterhin viel Erfolg. Und immer

eine schützende Hand. Wir sind für Sie da.

Ihr starker Partner vor Ort

Versicherungsbüro

Karl-Heinz Härteis

Kreppe 21 · 94474 Vilshofen

Telefon (0 85 41) 91 00 77

E-Mail info@haerteis.vkb.de

Sie freuen sich, gemeinsam auf 30 Jahre Sozialstation zurückblicken zu können: (v.l.) Bürgermeister Florian Gams,

Waltraud Desch (Beirat GmbH), Marlene Höpfl (1. Vorsitzende), Franz Krautloher, Georg Zillinger (Beirat GmbH), Irmgard

Würdinger (Geschäftsführerin), Maria Stemplinger (stv. Einsatzleitung) und Emmanuel Götz (Einsatzleiter).

In seiner gewohnten Umgebung

fühlt sich der Mensch

am wohlsten – deswegen ist

eine individuelle Pflege und

Versorgung in den eigenen

vier Wänden am sinnvollsten.

Sie trägt neben den ärztlichen

Leistungen wesentlich zur Besserung,

Genesung und dem

Wohlbefinden der Menschen

bei“, diese Sätze gehören zur

Philosophie der Sozialstation

Vilshofen. Gegründet wurde

der Verein im Oktober 1986.

Dachverband ist der Paritätische

Wohlfahrtsverband.

Aufgaben der

Sozialstation GmbH

Zweck der Sozialstation ist,

kranke, alte und hilfsbedürftige

Menschen sowie Familien in

Not zu unterstützen. Und das

durch kompetente Fachkräfte.

Der Betrieb sorgt nicht nur für

Pflege, er bietet auch weitere

Unterstützung. „Im Mittelpunkt

der Hilfe steht der ganze

Mensch – im Zusammenspiel

von Körper, Seele und sozialem

Umfeld“, erläutert Geschäftsführerin

Irmgard Würdinger

die Leitlinien von GmbH und

Verein. Der Geschäftsbetrieb

der ambulanten Pflegestation

konnte stetig wachsen.

50 Mitarbeiter kümmern

sich um 140 Patienten

Seit 2008 sind die Büroräume

der Organisation im ehemaligen

Raiffeisengebäude an

der Alkofener Hauptstraße

untergebracht. Durch stetige

Gesundheitsreformen und Änderungen

der Haftungsgrundlagen

wurde die Sozialstation

Vilshofen ein Jahr später als

GmbH eingetragen, der Verein

fungiert nebenher. Im Jubiläumsjahr

2016 kann die Sozialstation

auf ein Team mit 50

kompetenten Mitarbeitern,

die insgesamt 140 Patienten

betreuen, stolz sein. Sie sind

täglich von 6 bis 22 Uhr für die

Haerteis_GlückWünsche_90x110mm_sw.indd 1 15.07.16 09:12


2. August 2016 Seite 29

30

Jahre

Bei der Jubiläumsfeier wurden Christine Wagner (1. v. l.) und Brigitte Penzenstadler

(3. v. l.) von der Vorsitzenden Marlene Höpfl (v. l.), Stadträtin Waltraud

Desch und Georg Zillinger für ihre 30-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Pflegebedürftigen unterwegs.

Nachts ist immer jemand über

Rufbereitschaft erreichbar.

Gemeinsame Aktivitäten

Während der letzten 30 Jahre

konnte der rund 160 Mitglieder

starke Verein viele gemeinsame

Aktivitäten organisieren. Durch

große Einsatzbereitschaft,

schier unerschöpflichem Ideenreichtum

von Vorstandschaft

und ehrenamtlichen Mitarbeitern

kommen Mitglieder und

Patienten gleichermaßen in den

Genuss von regelmäßigen Treffen.

Dadurch werden monatlich

unterhaltsame Nachmittage bei

Kaffee und Kuchen, abwechslungsreichen

Ausflügen, interessanten

Vorträgen und vielen

weiteren schönen Programmpunkten

verbracht. Ein Höhepunkt

für die Gäste aus Nah

und Fern ist der Herbstmarkt,

mit selbstgemachten Spezialitäten.

Erst kürzlich freuten sich

die Mitglieder, ihr 30. Jubiläum

vereinsintern zu feiern. Ehrenamtliche

Helfer und Mitarbeiter

freuen sich auf die nächsten

gemeinsamen Jahre mit ihren

Patienten.

Polizei

nachrichten

Von der Straße

abgedrängt und geflohen

Wegen eines über der Fahrbahnmitte

entgegenkommenden

Autos musste ein 19-jähriger Autofahrer

zwischen Sollasöd und

Dorf bei Vilshofen ausweichen.

Hierbei kam er von der Straße

ab. Der junge Fahrer blieb unverletzt,

an seinem Wagen entstand

jedoch ein Schaden in Höhe von

5.000 Euro. Der Unfallverursacher

fuhr weiter.

Auffahrunfall an der

Kaufland-Kreuzung

Ein 46-jähriger Vilshofener

wollte mit seinem Auto nach

links in Richtung Kaufland abbiegen.

Verkehrsbedingt musste

er anhalten und warten. Der

62-jährige Fahrer eines nachfolgenden

Pkw übersah dies

und fuhr auf. Verletzt wurde

niemand. Beide Fahrzeuge

mussten jedoch abgeschleppt

werden. Der entstandene Gesamtschaden

wird auf etwa

10.000 Euro geschätzt.

Teurer Angelspaß

mit Anzeige

Zwei in Sandbach angelnde

33 und 44 Jahre alten Männer

wurden wegen Fischwilderei

angezeigt. Zwanzig Minuten

nach Mitternacht kontrollierte

ein Fischereiaufseher die beiden

aus dem südlichen Landkreis

stammenden Fischer an der Donau.

Dabei stellte er fest, dass

die vorgezeigten Tageserlaubnisscheine

um 24 Uhr abgelaufen

und damit ungültig waren.

Zudem angelte der 33-Jährige

mit drei Angelruten gleichzeitig.

Beim Datenabgleich wurde

weiter festgestellt, dass seine

auf dem Erlaubnisschein vermerkte

Adresse nicht mit dem

tatsächlich gemeldeten Wohnort

übereinstimmte. Der Fischereiaufseher

erstattete gegen die

Männer Anzeige wegen Fischwilderei.

Fischertasche aus

Garage gestohlen

Ebenso wenig Glück hatte ein

69-jähriger Vilshofener Fischer.

Er hatte seine Fischertasche mit

Angelsportartikeln im Wert von

rund 300 Euro in einer unversperrten

Garage in der Lautensackstraße

abgestellt, bevor sie

ihm gestohlen wurde.

Beim Kiffen am

Flugplatz erwischt

Eine Anzeige wegen Verstoßes

gegen das Betäubungsmittelgesetz

handelte sich ein

18-jähriger Deggendorfer am

Vilshofener Flugplatz ein. Ein

Sicherheitsmitarbeiter hat ihn

erwischt, als er auf dem Veranstaltungsgelände

des „theBank-

Festivals“ genussvoll einen Joint

rauchte und ihn an die Polizei

übergeben. Der angerauchte

Joint wurde sichergestellt und

gegen den jungen Mann ein Ermittlungsverfahren

eingeleitet.

Erheblich

alkoholisierter

Rollerfahrer

Ein 44-Jähriger aus dem Landkreis

Deggendorf hielt sich zunächst

in einer Gastwirtschaft

in Hofkirchen auf. Von dort fuhr

er kurz vor Mitternacht weg und

rammte den geparkten Wagen

einer 27-Jährigen. Diese beobachtete

den Vorfall. Ohne sich

um den angerichteten Schaden

in Höhe von etwa 1500 Euro zu

kümmern, setzte er seine Fahrt

nach Hause fort. In der Ortschaft

Nesselbach kollidierte er

mit einem Gartenzaun, stürzte

und zog sich schwere Verletzungen

zu. Ein Alkotest ergab

eine erhebliche Alkoholisierung,

weshalb die Beamten eine Blutentnahme

angeordnet hatten.

Der Roller wurde sichergestellt

und der Mann wegen unerlaubten

Entfernens vom Unfallort

und Gefährdung des Straßenverkehrs

angezeigt.

Hier wird Ihre

Anzeige

ca. 50.000 Mal

gelesen!

Telefonische Anzeigenannahme

unter

08541 / 9688-0

Aus dem Standesamt

Sozialstation Vilshofen GmbH

Seit mehr als 30 Jahren

Ihr professioneller Partner

für ambulante Alten- u. Krankenpflege.

Unseren Patienten stehen folgende

Leistungen zur Verfügung:

• Behandlungspflege

• Grundpflege

• Hauswirtschaftliche Versorgung

• Verhinderungspflege

• Betreuungsangebot

• Beratung und Hilfestellung

HerZlicHen GlücKwunscH

Danke für die gute Zusammenarbeit!

Service & Reparatur

Rad & Reifen

HU / AU

Unfallinstandsetzung

Achsvermessung

Fahrzeugdiagnose

Für Sie

Tag & Nacht

erreichbar!

Mitglied bei

0 85 49 / 91 00 40

01 71 / 7 27 18 05

Alkofener Hauptstraße 22 · 94474 Vilshofen a. d. Donau

Mario

Mayerhofer

KFZ-Meisterbetrieb

Alkofener Hauptstraße 92

94474 Vilshofen a. d. Donau

Tel. 08549/971948

info@KFZ-Mayerhofer.de

Geburten

Alice Arbinger

Ortenburg (18. 06.)

Angelina Janová

Vilshofen a. d. Donau (26. 06.)

Emilia Fenzl

Windorf (06. 07.)

Josef Asen

Eging a. See (07. 07.)

Wilhelm Maier

Vilshofen a. d. Donau (10. 07.)

Simon Winklmeier

Fürstenstein (12. 07.)

Jonas Achatz

Aicha v. Wald (11. 07.)

Marko Füsz

Fürstenzell (16. 07.)

Selina Gerhartinger

Fürstenzell (16. 07.)

Swetlana-Marie Maschke

Aidenbach (17. 07.)

Melina Würzburger

Vilshofen a. d. Donau (17. 07.)

Matthias Knogl

Eging a. See (18. 07.)

Ida Schwab

Eging a. See (18. 07.)

Katharina Winklhofer

Fürstenzell (18. 07.)

Andreas Bolovan

Vilshofen a. d. Donau (18. 07.)

Eheschließungen

Thomas Messerklinger

und Petra Angerbauer,

beide Aunkirchen

Markus Maurer und

Daniela Böse, beide

Vilshofen a. d. Donau

Stefan Rasch und Corinna Kerl,

beide Vilshofen a. d. Donau

In Memoriam

Daniel Buchbauer

Rathsmannsdorf † 07. 07.

(22 Jahre)

Richard Brandmeier

Walchsing † 08. 07. (75 Jahre)

Theresia Seidl

Punzing † 08. 07. (89 Jahre)

Gertrud Rist

Hilgartsberg † 09. 07. (82 Jahre)

Brigitte Ortner

Rainding † 12. 07. (56 Jahre)

Ingrid Moschinski

Aidenbach † 12. 07. (75 Jahre)

Michael Hartl

Gergweis † 13. 07. (70 Jahre)

Maria Fischl

Windorf † 13. 07. (92 Jahre)

Josefine Höppler

Aldersbach † 14. 07. (85 Jahre)

Anna Heudecker

Pleinting † 15. 07. (85 Jahre)

Oskar Unholzer

Eging a. See † 15. 07. (74 Jahre)

Heinrich Riesinger

Hofkirchen † 17. 07. (84 Jahre)

Roswitha Hölldobler

Oberndorf † 18. 07. (60 Jahre)

Ingeborg Huber

Vilshofen a. d. Donau † 19. 07.

(84 Jahre)

Waltraud Schwanzl

Vilshofen a. d. Donau † 21. 07.

(71 Jahre)


Seite 30 2. August 2016

ANZEIGE

Hofkirchen wechselt zur Raiffeisenbank!

Die Meldungen über die neuen Vertriebsstrukturen

der Sparkasse Passau haben in der Bevölkerung

von Hofkirchen für Aufruhr gesorgt. Mit einer Mischung

aus Wut und Enttäuschung reagierten die

Bürgerinnen und Bürger aus Hofkirchen und Umgebung

auf die Nachricht von der Schließung ihrer

Sparkassenfiliale. Dazu haben wir 1. Bürgermeister

Willi Wagenpfeil befragt.

Herr Wagenpfeil, in

Hofkirchen ist die

Schließung der Sparkassenfiliale

zur Zeit ein

heißes Thema. Wie ist

Ihre Stimmung dazu?

„Sparkassen haben einen öffentlich-rechtlich

begründeten

Versorgungsauftrag, dem die

Sparkasse Passau in Hofkirchen

künftig nicht mehr nachkommen

wird. Betriebswirtschaftlich

gesehen ist dieser Schritt

vielleicht noch nachvollziehbar;

dem könnte man aber auch mit

einer Geschäftszeitenkürzung

entgegentreten.

Die komplette Schließung des

Standortes Hofkirchen scheint

jedoch eine beschlossene Sache

zu sein. Wir sind ständig

bestrebt, die Infrastruktur in

unserem Ort zu erhalten, um

die ländliche Region zu stärken.

Aber mit der Schließung der

Willi Wagenpfeil, 1. Bürgermeister

Sparkasse geht vor allem für

ältere Menschen ein Stück Lebensqualität

verloren. Für viele

Senioren ist Online-Banking

keine Option. Wir – und dabei

spreche ich auch im Namen unserer

Marktgemeinderäte – sind

sehr enttäuscht darüber, dass

es in einer Marktgemeinde mit

3.600 Einwohnern keine Sparkassenfiliale

mehr geben wird.“

Herr Wagenpfeil,

was raten Sie Ihren

Bürgerinnen und Bürgern?

Ich kann mit gutem Gewissen

allen Sparkassenkunden, die

künftig nicht in einem anderen

Ort ihre Bankgeschäfte erledigen

möchten, den Wechsel

zur Raiffeisenbank empfehlen.

Die Bank bietet einen kostenlosen

Kontowechsel-Service

an und nimmt den neuen Kunden

soviel Arbeit wie möglich

ab. Vor wenigen Tagen habe

ich die Auskunft bekommen,

dass seit Bekanntmachung der

Sparkassen-Schließung schon

etliche Kunden gewechselt haben.

Besonders erfreulich für

uns Hofkirchener ist es, dass

die Raiffeisenbank für jede neue

Girokontoeröffnung 50 Euro an

die Kindergärten in Hofkirchen

und Garham spenden wird.

Nicht nur der Bürgermeister steht „hinter der Raiffeisenbank“, auch die

Marktgemeinderäte appellieren an die Bürgerinnen und Bürger, auch

weiter „finanziell“ in Hofkirchen zu bleiben.

Herr Wagenpfeil, glauben

Sie, dass die Raiffeisenbank-Filiale

am Standort

Hofkirchen langfristig

gesichert ist?

„Das kommt darauf an, was

man unter „langfristig“ versteht.

Keiner kann sagen,

welche nachhaltigen Auswirkungen

die Null-Zins-Politik

und die fortschreitende Digitalisierung

auf die künftige Ausrichtung

der Raiffeisenbank

haben wird. Aber in mehreren

Gesprächen mit dem Vorstandsvorsitzenden

Klaus Prähofer

kam ganz klar zum Ausdruck,

dass die Zweigstelle Hofkirchen

im Filialnetz der Bank

einen besonderen Stellenwert

genießt, nachdem die Filiale

Garham in eine Selbstbedienungs-Geschäftsstelle

umgewandelt

wurde und die Garhamer

Kunden von Hofkirchen

aus betreut werden. Außerdem

denkt man eher an eine Personalaufstockung

als einen Personalabbau,

wenn zu den 2.100

bestehenden Raiffeisenkunden

neue Kunden hinzukommen.

Zudem hat die Bank vor nicht

allzulanger Zeit viel Geld für

den Umbau in Hofkirchen in

die Hand genommen. Das tut

man nicht, wenn eine Schließung

geplant ist.“

... seit 35 Jahren

überall gern gelesen!

Meistgelesene Verbraucherzeitung für Vilshofen

und Umgebung seit 1980

Wussten Sie schon ...

... dass der Donau-Bote erstmals Ostern 1980 erschien

... dass der Donau-Bote in einer Auflage von 27.500 Exemplaren gedruckt wird

... dass Ihre 27.500 Anzeigen und Beilagen im Donau-Boten so gezielt wie

in keiner anderen Zeitung und außerordentlich preisgünstig ist

... dass wir bei kleinen und großen Auflagen

Spezialisten für Beilagen sind

... dass der Donau-Bote die meisten

Verbraucher im Großraum Vilshofen erreicht

... dass der Donau-Bote nicht vor

Landkreisgrenzen halt macht, sondern sich

ausschließlich am Einzugsbereich der

Wirtschaft orientiert

... dass unsere Träger den Donau-Boten bei jeder Witterung zu

Ihnen ins Haus bringen, kostenlos versteht sich

Gergweis

So wird jede Ausgabe des Donau-Boten nicht nur in Kirchberg v. Wald,

Fürsten zell und St. Salvator verteilt, sondern auch in Egglham, Gergweis

und Thannberg. Aber auch in vielen kleineren Ansiedlungen wird der

Donau-Bote stets pünktlich in Ihr Haus gebracht.

Das sollten Sie wissen, denn für uns gilt: Wir sind für Sie da!

Kriestorf

27.500

Pörndorf

Forsthart

Uttigkofen

Künzing

Walchsing

Aldersbach

Aidenbach

Beutelsbach

Egglham

Pleinting

Alkofen

Aunkirchen

Iggensbach

Neßlbach

Hofkirchen

Sammarei

Hilgartsberg

Zeitlarn

Oberiglbach

Unteriglbach

Haarbach

Außernzell

Eging am See

Garham

Thannberg

Fürstenstein

Nammering

Aicha v.W.

Rathsmannsdorf

Albersdorf

Vilshofen

St. Salvator

Neustift

Ortenburg

Dorfbach

Windorf

Sandbach

Holzkirchen

Jägerwirth

Fürstenzell

Kirchberg v.W.

Voglarn

Otterskirchen

Schalding l.d.D.

Seestetten


2. August 2016 Seite 31

Radltour

Station in Vilshofen

3. & 4. August

Rea Garvey und Sasha bei BR Radltour in Vilshofen

Die 27. BR-Radltour macht am Mittwoch, den

3. August und am Donnerstag, den 4. August, Halt

in Vilshofen. An den beiden Tagen treten Rockstar

Rea Garvey und Superstar Sasha am Flugplatz auf.

Am Donnerstag, den 4. August, steht Sasha auf der Bühne am Flugplatz.


Foto: BR/Muriel Liebmann

ckenbusch“, bekannt aus dem

Radio, ausklingen zu lassen.

Mittwoch: Rea Garvey

Am Mittwoch, den 3. August,

kommt Rea Garvey nach Vilshofen.

Der Hauptakt des Tages

tritt nach der „Bayern 3 Band“,

gegen 21 Uhr auf die Bühne

und lässt das Flugplatzgelände

zum großen Open-Air werden.

Rea Garvey kam 1998 mit 25

Jahren nach Deutschland und

verdiente sich seinen Lebensunterhalt

zunächst als Roadie auf

Festivals. Per Zeitungsinserat

Die 27. BR-Radltour mit

1.000 Teilnehmern

führt in diesem Sommer

über sechs Etappen von

Marktredwitz bis nach Burghausen.

Eine davon ist Vilshofen

an der Donau. In jedem

Tour-Ort warten auf alle Radler

und Besucher erstklassige

Pop- und Rockkonzerte bei

freiem Eintritt. Am Flugplatz

tritt am Mittwoch, den 3. August,

der Rockstar Rea Garvey

auf. Einen Tag später erwartet

die Besucher ein weiteres

Highlight, wenn der erfolgreiche

deutsche Sänger Sasha

auf der Bühne steht.

Jeden Tag tolle

Vorbands und DJs

Präsentiert werden die Konzerte

von Bayern 1 bzw. Bayern

3. Schon ab 17 Uhr startet das

abendliche Vorprogramm jeweils

mit der „Bayern 1 Band“

oder der „Bayern 3 Band“.

Nach dem Konzert-Highlight

sind alle Besucher eingeladen,

den Abend mit den DJs „Martin

Pohler“ und „Tonic Frank Eisuchte

er Mitstreiter für seine

eigene Band „Reamonn“. Die

landete im Jahr 2000 gleich mit

der ersten Single „Supergirl“

einen Riesenhit und feierte

danach zehn Jahre lang große

Erfolge. Seit 2010 musiziert

Garvey, der mit einer Goldenen,

drei Platin-Schallplatten sowie

dem Echo und dem Bambi ausgezeichnet

wurde, solo. Auch

als Coach bei der Casting-Show

„The Voice of Germany“ ist er

zu sehen.

Donnerstag: Sasha

Ein weiteres Highlight für

Besucher und Mitstreiter der

BR-Radltour ist der Auftritt

des deutschen Superstars „Sasha“.

Gleich nach der „Bayern 1

Band“ begeistert er mit seinen

Hits. Als gut aussehender Softie

mit sanfter Stimme erobert

Sasha seit den 1990er-Jahren

die Herzen. Sein Durchbruch

gelang ihm 1998 mit dem internationalen

Hit „If You Believe“.

Seither hat er 17 Goldene

und sechs Platin-Schallplatten

gewonnen, dazu alle wichtigen

deutschen Musikpreise. Mit der

Rocka-billy-Band „Dick Brave

and the Backbeats“ führt Sasha

ein höchst erfolgreiches

musikalisches Doppelleben.

Neben der Musik engagiert er

sich sozial und politisch.

Wichtig:

Die regionalen Wirte sorgen

mit zahlreichen kulinarischen

Schmankerln und kühlen Getränken

für das leibliche Wohl

aller Gäste. Parkplätze sind am

Flugplatzgelände ausreichend

verfügbar. Der Eintritt zu dieser

einmaligen Veranstaltung

ist frei. Weitere Informationen

und Details zur Strecke und

den Konzerten erhalten Sie unter

www.br-radltour.de.

PLEINTING - OSTERHOFEN - DEGGENDORF

Wir sind auch dabei!

Metzgerei Steinleitner GmbH

Metzgerei – Partyservice

info@metzgerei-steinleitner.de

Telefon: 0 85 49 / 80 34

Rea Garvey gastiert am Mittwoch, den 3. August, in Vilshofen an der Donau.


Foto: BR/Sven Sindt

www.wolferstetter.de

Küchen · Wohnen

Schlafen · Türen

94161 Ruderting

Trasham 55

08509 93630

94474 Vilshofen

Aidenbacher Str. 91

08541 969972-0

crea-tuer-vilshofen@kuechen.de · www.crea-tuer.de

Qualität vom Fachmann!

Stefan Buchbauer · Ortenburger Str. 37 · 94474 Vilshofen

Telefon 0 85 41 / 85 13 · Mobil 01 51 / 42 41 40 61

info@stefan-buchbauer.de · www.stefan-buchbauer.de

Wir sind Träger des

Bundesehrenpreises

als Auszeichnung für höchste Qualität


Seite 32 2. August 2016

Mittelalterliche Musik-Fragmente

aus Ortenburg auf Reisen

Im Archiv der Grafen von Ortenburg haben sich Pergamentfragmente von

mittelalterlichen Musikhandschriften erhalten, die als Einbände von Akten

die Jahrhunderte überstanden haben.

Von Privat Dozent

Dr. Robert Klugseder, Wien

Kennen Sie den

Unterschied

zwischen Verkehrswert

und

Beleihungswert?

Der Verkehrswert entspricht dem Marktwert und stellt den im

Fall des Verkaufs am wahrscheinlichsten zu erzielenden Preis

einer Immobilie dar, während der Beleihungswert für die

Kreditvergabe bei Banken relevant ist und i.d. R. deutlich unter

dem Verkehrswert liegt. Bekanntlich treten auch Banken und

Sparkassen als Makler auf. Was hindert Sie, eine weitere

Meinung in Sachen Marktwert einzuholen?

Gerhard Würzburger,

Makler seit über 30 Jahren, Dipl.-Sachverständiger (DIA) für

Immobilienbewertung und Schäden an Gebäuden.

Würzburger Immobilien GmbH Vilshofen

Die Heimatprofis mit Rundum-Service.

Makler.Gutachter.Finanzdienstleister

Tel. 08541/9639-0 www. wuerzburger-immo.de

Die Mittelalterforschung

ist häufig auf Fragmente

von historischen Quellen

angewiesen. Fragmentarische

Reste von Handschriften sind

nicht selten die einzigen Zeugnisse

für die Rekonstruktion

mittelalterlicher Geschichte.

In der Zeit vor der Erfindung

des Buchdrucks hatten handgeschriebene

Bücher einen immensen

Wert. Zum einen stellten

sie die einzige Möglichkeit

dar, Wissen auf Dauer weiterzugeben

und zu konservieren.

Es gab in der Regel von einem

Werk nur sehr wenige Abschriften

und zudem nur wenige Spezialisten,

die in der Lage waren,

lesen und schreiben zu können.

Zum anderen war die Produktion

von Büchern sehr zeit- und

kostenintensiv. Schreiber benötigten

mehrere Monate für die

Anfertigung einer Kopie eines

Buches. Neben dieser „Manpower“

war auch ein bedeutender

finanzieller Aufwand für die Anschaffung

des Beschreibstoffs

Pergament notwendig. Papier

war im späten Mittelalter zwar

auch in Gebrauch, konnte sich

aber erst zu Beginn der Neuzeit

als primäres Schreibmedium

durchsetzen.

Aufwändige Verfahren

für Pergamentblätter

Pergamentblätter wurden in

einem aufwendigen Verfahren

aus der Haut von Tieren hergestellt.

Noch heute lässt sich an

Teil einer Musikhandschrift mit Gesängen für das Stundengebet.

der Struktur der Borsten auf der

Haarseite des Pergaments feststellen,

ob für die Herstellung

eines Buchs eine mittelalterliche

Schaf-, Ziegen oder Kälberherde

ihr Leben lassen musste.

Die Haut, die den Korpus eines

Tiers umspannte, reichte für ein

in der Mitte gefaltetes Doppelblatt.

So benötigte man für ein

großformatiges Chorbuch mit

400 Seiten Umfang 100 Schafe.

Der „tierische“ Beschreibstoff

war daher ein sehr wertvolles

Gut. Wenn der Inhalt von Handschriften

nicht mehr relevant

gewesen war, wandte man

verschiedene „Recyclingtechniken“

an, um den kostbaren

Rohstoff wiederverwerten zu

können. Eine Möglichkeit war,

den Text mit einem Messer

auszurasieren und das Pergament

neu zu beschreiben. Diese

überarbeiteten Handschriften

nennt man Palimpseste. Die verbreitetste

Methode war jedoch

das Heraustrennen der Blätter

und die Weiterverwendung als

Makulatur für den Buchbinder.

Man verkleidete die aus Holz bestehenden

Buchdeckel auf den

Spiegeln mit Fragmenten oder

verstärkte mit dünnen Falzstreifen

die Schnurbindungen. Eine

weitere Möglichkeit war die Verwendung

der gefalteten Blätter

als Archivmappen oder als Einbände

für Bücher. So gelangten

auch Reste von bedeutenden

mittelalterlichen Handschriften

aus Italien als „Packpapier“

nach Bayern. In Venedig oder

Mailand hergestellte großformatige

Drucke wurden zuerst in

diese provisorischen Einbände

gelegt und in Holzfässern über

die Alpen transportiert. Die

Provisorien wurden an ihrem

Bestimmungsort entfernt und

durch kunstvoll gestaltete Einbände

ersetzt. So ersparte man

sich den Aufwand, die schweren

Holzeinbände den weiten Weg

über die Berge transportieren

zu müssen. Der entscheidende

Vorteil von Pergament ist die

weitaus längere Haltbarkeit. So

zeigen Bücher aus diesem Material

viele hundert Jahre nach

der Herstellung kaum Abnutzungsspuren.

Papierhandschriften

aus dem späten Mittelalter

weisen hingegen deutliche Verfallsspuren

auf.


2. August 2016 Seite 33

Zwei Fragmente liegen 400 Kilometer auseinander, in den Archiven in München

und Wien, die zusammen ein Blatt einer weiteren Musikhandschrift bilden.

Mittelalterliche

Musikhandschriften

aus Ortenburg

Wie eingangs erwähnt haben

sich im Archiv der Grafen von

Ortenburg Pergamentfragmente

von mittelalterlichen Musikhandschriften

erhalten. Friedrich

Hausmann, der sich sehr

ausführlich mit der Ortenburger

Archivgeschichte beschäftigte,

berichtet von der ersten sicheren

Nachricht über diesen Bestand

in einem Vertrag vom August

1524. Darin einigten sich die

Angehörigen der Familie Ortenburg,

dass jeweils der regierende

Graf für die Aufbewahrung der

Urkunden und anderen Akten

zuständig sein sollte. Im Laufe

des 16. Jahrhunderts wurden so

die auf verschiedene Herrschaften

aufgeteilten Bestände in

Alt- und Neu-Ortenburg, Mattigkofen,

Neudeck, Söldenau und

Saldenburg zusammengelegt.

Nach Einführung der Reformation

in der Reichsgrafschaft im

Oktober 1563 ließ Graf Ulrich

III. (1532-1586) auch die Archivalien

der ihm unterstehenden

Kirchen nach Ortenburg bringen.

Die hier vorgestellten Musikfragmente

kamen vielleicht

aus diesen Pfarreien in das gräfliche

Archiv.

Tausch der Grafschaft

gegen Kloster Tambach

Im Jahr 1805 mussten die Ortenburger

die angestammte

niederbayerische Grafschaft

gegen das Klosteramt Tambach

in Oberfranken tauschen. Dabei

kamen wesentliche Teile des Ortenburger

Archivs in das spätere

Bayerische Hauptstaatsarchiv,

der Rest wurde nach Tambach

gebracht. Erst im Jahr 2007

konnte das Bayerische Hauptstaatsarchiv

die sich in Tambach

befindlichen Alt-Ortenburger

Bestände ankaufen und so

das historische Archiv wieder

zusammenführen. Die Handschriftensammlung

der Österreichischen

Nationalbibliothek

in Wien ist im Besitz von Fragmenten

von zwei mittelalterlichen

Musikhandschriften, die,

laut einer Notiz, die den Blättern

beiliegt, aus dem Ortenburger

Archiv in Tambach stammen

sollen. Meine Recherchen

im Bayerischen Hauptstaatsarchiv

bestätigten nun die Ortenburger

Provenienz. Die beiden

ursprünglich von unterschiedlichen

Büchern stammenden

Wiener Fragmente gehören zu

Akten aus dem Alt-Ortenburger

Archiv in München. Das Wiener

Fragment mit der Nummer 1756

war im gräflichen Archiv als

Einband einer genealogischen

Abhandlung in Verwendung.

Die zu Beginn des 17. Jahrhunderts

entstandene Sammlung

trägt heute die Archivsignatur

44. Auf dem Fragment selbst ist

die ältere Signatur Num. 20 ad

Litt. C und die Jahreszahl 1613

zu lesen (Abb. 1). Es war Teil

einer Musikhandschrift mit Gesängen

für das Stundengebet,

die vermutlich in den 1530er

oder 40er Jahre angefertigt wurde.

Das Fragment enthält besondere

Gesänge Contra Turcam

vel Haereticos. Man versuchte,

Gottes Hilfe für die Abwehr

der Gefahren durch die Osmanen

und Irrgläubige zu erreichen.

Ersteres könnte mit dem

Österreichischen Türkenkrieg

und der Schlacht von Mohács

(1526) zusammenhängen. Das

osmanische Reich stellte nach

dem Fall Konstantinopels im

Jahr 1453 immer mehr eine

Bedrohung für das christliche

Europa dar. Mit der ersten Belagerung

Wiens 1529 erreichte

diese Bedrohung einen ersten

Höhepunkt. Der Begriff Häresie

meint hingegen die Abweichung

vom offiziell gelehrten Glauben,

oder dem folgen einer Irrlehre.

Ein Häretiker ist jemand, der

von der offiziellen Glaubenslehre

abweicht. Von katholischer

Seite wurde zu dieser Zeit die

Lehre Luthers als Häresie eingestuft.

Es ist durchaus vorstellbar,

dass das liturgische Buch, aus

dem das Fragment entnommen

wurde, nach Einführung der

Reformation in Ortenburg nicht

mehr verwendet werden durfte

und darum „recycelt“ wurde.

Vermutlich liturgische

Handschrift aus Zisterzienserkloster

Fürstenzell

Bemerkenswert sind zwei weitere

Fragmente in München

und Wien, die zusammen ein

Blatt einer weiteren Musikhandschrift

bilden. Der Einband von

Signatur 45 des Hauptstaatsarchivs

München und das Fragment

1755 der Österreichischen

Nationalbibliothek wurden im

16. Jahrhundert im Archiv der

Ortenburger für den Gebrauch

als Akteneinbände auseinandergeschnitten.

Sie dienten für eine

weitere genealogische Abhandlung,

die auf das Jahr 1589 datiert

ist, als Einband. Abbildung

2 zeigt einen Ausschnitt der

am Computer zusammenmontierten

Blatthälften. In der „realen“

Welt trennen die beiden

Blatthälften jedoch rund 400 kilometer.

Bei der ursprünglichen

Handschrift handelt es sich um

ein Antiphonar mit Gesängen

für das Stundengebet. Man

kann gut die farbigen Notenlinien

und die notenähnlichen

Graphien erkennen. Zu Beginn

der lateinischen Gesänge befinden

sich rote und schwarze

Initialen. Das Antiphonar kann

eindeutig einem Kloster der

Zisterzienser zugewiesen und in

das vierte Viertel des 13. Jahrhunderts

datiert werden. Es ist

daher sehr wahrscheinlich, dass

die liturgische Handschrift im

Zisterzienserkloster Fürstenzell

in Gebrauch war. Der Klosterbesitz

grenzte direkt an die Grafschaft

Ortenburg an, so auch

die zum Kloster gehörende Ortschaft

und Pfarrei Wendelkirchen

(St. Blasien, heute Blasen

bei Göbertsham). Es gab noch

zahlreiche weitere „Berührungspunkte“

zwischen Ortenburg

und Fürstenzell, durch die

die Fragmente in das Archiv der

Grafen hätte gelangen können.

Da das Kloster Fürstenzell relativ

spät im Jahr 1274 gegründet

wurde, gehörte das Antiphonar

vermutlich zur Erstausstattung

der Gemeinschaft. Es ist somit

die einzige bekannte mittelalterliche

Quelle mit Musiknotation

aus Fürstenzell.

QualitätsFliesenOutlet

Mühlham 5 • 94474 Vilshofen • Tel. 01 51 / 45 34 55 12

Qualitätsfliesen zum Discountpreis

Exklusive Feinsteinzeug-Fliesen

anthracite, 60 x 30 cm nur 9,90 €/m 2

anthracite, 90 x 22,5 cm nur 14,90 €/m 2

anthracite, 60 x 60 cm nur 17,90 €/m 2

Wandfliesen

beige, 20 x 50 cm oder 24 x 59 cm nur 9,90 €/m 2

Holzoptikfliesen 100 x 16,5 x 1,2 cm nur 29,90 €/m 2

Öffnungszeiten: Donnerstag – Samstag 10 – 19 Uhr!

Luitpoldingerring 7

94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon: 08541/ 90 39 549

www.rink-praxis.de

Termine nach Vereinbarung


Seite 34 2. August 2016

Wissenswertes

Steuer & Recht

· Familienrecht · Erbrecht · Mediation

Rechtsanwältin · Mediatorin

Fachanwältin für Familienrecht

Am Sonnenhang 1 - 94544 Garham

Tel. 0 85 41 / 96 96 89 - 0

• Scheidung • Vermögenstrennung • einvernehmlich

Geld, Zeit und Nerven schonen

Rechtsanwälte in

Bürogemeinschaft

Josef Rackl

– Zivil-/Arbeitsrecht

– Verkehrsrecht

– Strafrecht

Esther Näbe

auch Fachanwältin f. Sozialrecht

– Familienrecht

– Zivil-/Mietrecht

Tel. 085 02 / 9 17 44 00 Tel. 08502 / 9 17 44 01

Passauer Str. 2, 94081 Fürstenzell

Dipl.-Jur. Univ. Bernhard F. Kitzlinger,

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht

Schocksituation Verkehrsunfall

Über die Hälfte der Deutschen kennen ihre Rechte nicht

Durchschnittlich ist jeder

Bürger an mehr als drei Verkehrsunfällen

beteiligt. Aber

nicht einmal jeder Zweite

weiß, dass die Versicherung

des Unfallgegners bei einem

unverschuldeten Unfall den

Anwalt bezahlen muss (Quelle:

Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht

des Deutschen Anwaltvereins

e.V.). Von dieser Unkenntnis

profitieren vor allem

Versicherungsgesellschaften.

Zum einen werden manche

Schadensersatzpositionen aufgrund

der Unwissenheit der

Geschädigten gar nicht geltend

gemacht, zum anderen

sprechen die Versicherungen

grundsätzlich nicht alle Schadenspositionen

von sich aus an

und zahlen sie freiwillig aus.

Ohne ausreichende Rechtskenntnis

bzw. bei Geltendmachung

von Ansprüchen ohne

Anwalt kürzen Versicherungen

berechtige Ansprüche um

durchschnittlich 20 Prozent.

Das Ergebnis der repräsentativen

Studie belegt, wie unsicher

und eingeschüchtert sich

Autofahrer – die unschuldig in

einen Unfall verwickelt wurden

– gegenüber der Versicherung

des Unfallgegners verhalten.

Zwar wussten 94 Prozent der

befragten Autofahrer, dass sie

ein Recht auf die Übernahme

aller Kosten haben, 62 Prozent

wussten aber auch, dass die

Versicherung die Ansprüche

nicht freiwillig zahlt. Hilfe in

Form eines Rechtsanwalts, am

besten eines Fachanwalts für

Verkehrsrecht, würden aber

nur weniger als die Hälfte der

Befragten in Anspruch nehmen.

Der Grund dafür liegt

darin, dass 56 Prozent der befragten

Autofahrer davon ausgehen,

den Anwalt ganz oder

zum Teil selbst zahlen zu müs-

sen. Diese Einschätzung ist jedoch

falsch und lässt allein die

Versicherungen profitieren.

Die entscheidende

Weichenstellung

erfolgt schon kurz

nach dem Unfall:

Die Versicherungen verdienen

mit unberechtigten Kürzungen

und unvollständigen Schadensersatzleistungen

jährlich

dreistellige Millionenbeträge,

beispielsweise indem sie den

Restwert des Autos anheben,

die Wertminderung des

Fahrzeugs nicht berücksichtigen

oder den Sachschaden

schlichtweg falsch abrechnen.

Ein Anwalt wird oft erst im

Streitfall hinzugezogen, dann

ist es aber oftmals bereits zu

spät, weil die entscheidenden

Weichen für die Schadensregulierung

unmittelbar nach

dem Unfall gestellt werden.

So ist teilweise von großer

finanzieller Bedeutung, ob

ein Unfallfahrzeug als regel

besteuert (19 % MWSt.),

als differenzbesteuert (ca. 2

%) oder als gar nicht besteuert

eingestuft ist. Welche Art

Rechtsanwälte

der Besteuerung das Fahrzeug

aufweist kann entscheidend

für den Weg der Schadensbeseitigung

(Reparatur oder

Ersatzwagenbeschaffung)

sein und kann zu erheblichen

Abzügen bei der Schadensersatzleistung

der Versicherung

führen. So erhält der Geschädigte

beispielsweise für sein

Fahrzeug bei einem Wiederbeschaffungswert

von 10.000

EUR (inkl. 19 % MWSt.) als Totalschaden

mit nachfolgender

Ersatzfahrzeugbeschaffung

nicht in jedem Fall auch seinen

kompletten Schaden (also die

10.000 EUR) ersetzt, sondern

muss sich von der Versicherung

19 % MWSt. abziehen lassen,

so dass im Grunde ein Verlust

von rund 1.600 EUR verbleibt,

der Geschädigte mithin nur

8.400 EUR erhält statt 10.000

EUR. Dem kann nur entgegen

getreten werden, wenn

frühzeitig Kenntnis über die

Rechte nach einem Unfall besteht

und mithin die richtigen

Schritte eingeleitet werden.

Ein weiteres Geldgeschenk

für die Versicherungen er-

Ulrich Borgs

Dr. Thomas Kreideweiß

Fon (08541) 96550

info@borgs.de · www.borgs.de

Bürg 16 · 94474 Vilshofen a. d. Donau

mkp mkp

anzeige_90x70_1c-mitlogo.indd

mkp

1 04.06.12 15:39

& & &

maierhofer, maierhofer, klimt maierhofer, & partner klimt klimt & partner & partner

Wirtschaftsprüfer Wirtschaftsprüfer | Steuerberater | | Steuerberater

maierhofer, maierhofer, klimt & partner maierhofer, klimt - & passau partner klimt - mbB &-partner passau- -passau mbB - mbB maierhofer, klimt & partner maierhofer, - vilshofen klimt klimt & &- mbB partner - vilsho - Nibelungenplatz Nibelungenplatz 4/3. Nibelungenplatz OG, 94032 4/3. Passau OG, 4/3. 94032 OG, Passau 94032 Passau Aidenbacher Str. 44a, Aidenbacher 94474 Vilshofen Str. Str. 44a, 44a, 94474Vilshofe

Tel.: 0851/931 Tel.: 0851/931 39-0, Tel.: www.mkp-passau.de 0851/931 39-0, www.mkp-passau.de

39-0, www.mkp-passau.de Tel.: 08541/9630-0, Tel.: www.mkp-vilshofen.de

Tel.: 08541/9630-0, www.mkp-vilsh


2. August 2016 Seite 35

folgt oftmals beim Nutzungsausfallschaden.

Die Versicherungen

zahlen vor allem

bei durchgeführter Reparatur

nur den Ausfall für die im Sachverständigengutachten

angegebene

Reparaturdauer (meist

4-6 Tage). Im Einzelfall ist jedoch

zu prüfen, ob nicht ein

Ausfall für mehr als das doppelte,

nicht selten 14 Tage und

mehr, von der Versicherung

zu ersetzen ist. Bei einer Nutzungsausfallentschädigung

von beispielsweise 50 EUR pro

Ausfalltag des beschädigten

Fahrzeugs ergibt sich somit

ein Schadensersatzbetrag von

700 EUR, obgleich die Versicherung

des Unfallgegners nur

– wenn überhaupt – weniger

als die Hälfte auszahlt. Ein weiterer

Streitpunkt ist die Mietwagenrechnung.

Geschädigten

wird häufig ein Mietwagen

angeboten, ohne dass sicher

gestellt ist, dass die Kosten

hierfür auch tatsächlich vollständig

von der Versicherung

des Unfallgegners übernommen

werden. Versicherungen

kürzen Mietwagenkosten teilweise

um mehr als 50%, so

dass der Geschädigte auf den

restlichen Kosten sitzen bleibt.

Insbesondere gibt es Fälle, bei

denen dem Geschädigten die

Mietwagenkosten überhaupt

nicht ersetzt werden müssen.

Eine anwaltliche Überprüfung

VOR Anmietung eines Leihwagens

kann den Geschädigten

vor einem eventuellen Schaden

bewahren. Auch die Anmietung

eines Leihfahrzeugs

schließt die Geltendmachung

eines zusätzlichen Nutzungsausfallschadens

nicht aus, was

ebenfalls zu überprüfen ist, um

der Versicherung kein Geld zu

schenken.

Was müssen Sie nach

einem Unfall beachten?

Sofern Sie unverschuldet mit

Ihrem Fahrzeug in einen Verkehrsunfall

verwickelt wurden,

sollten Sie im eigenen Interesse

unbedingt folgende Punkte

beachten: Dem Geschädigten

steht es grundsätzlich frei, einen

Rechtsanwalt und auch

einen Sachverständigen seiner

Wahl zu beauftragen. Ein

Sachverständigengutachten

ist zur Beweissicherung und

Feststellung von Schadensumfang

und Schadenshöhe

in der Regel erforderlich. Die

Kosten für das Sachverständigengutachten

sind grundsätzlich

erstattungspflichtig,

sofern nicht ein sogenannter

• Einkommensteuererklärung

• Kindergeld

• Lohnsteuerermäßigung

• Riester-Rente

Bagatellschaden vorliegt. Ihr

Anwalt wird dies mit Ihnen

vor Beauftragung des Sachverständigen

abklären! Die

vollständige Beweissicherung

über Schadenumfang und

Schadenhöhe gewährleistet,

dass dem Geschädigten die ihm

zustehenden Schadensersatzansprüche

in vollem Umfang

erstattet werden sowie dass

der Unfallschaden vollständig

erkannt und gegebenenfalls

beseitigt werden kann. Die

Beweissicherung über Sachverständigengutachten

wird

in vielen Fällen auch dann

benötigt, wenn es später über

den Schadenshergang Streit

oder Ärger wegen der Reparaturdurchführung

gibt. Beim

Verkauf eines instand gesetzten

Fahrzeugs ist die Tatsache

eines Unfalls im Regelfall

offenbarungspflichtig so dass

durch das Schadengutachten

nebst Lichtbildern einem eventuellen

Kaufinteressenten der

genaue Schadensumfang belegt

werden kann. Die Höhe

einer eventuellen Wertminderung

kann in der Regel ebenfalls

erst durch ein Gutachten

belegt werden. Welche Abrechnung

des Unfallschadens für

Sie am besten ist, wird Ihnen

der beauftragte Anwalt mitteilen.

Insofern ist zu beachten,

dass es in der Regel mehrere

Möglichkeiten gibt, den Sachschaden

abzurechnen: so wird

entscheidend sein, ob eine Reparatur

überhaupt möglich ist

und die Reparaturkosten dann

auch komplett von der gegnerischen

Versicherung erstattet

OLG Frankfurt

Urteil vom

1.12.2014 –

22 U 171/13:

„Auch bei einfachen

Verkehrsunfallsachen ist

die Einschaltung eines

Rechtsanwalts von vornherein

als erforderlich

anzusehen. Ge rade die

immer unüberschabarere

Entwicklung der Schadenspositionen

und der

Rechtsprechung zu den

Mietwagenkosten, Stu n -

den verrechnungssätzen

u. Ä. lässt es geradezu

als fahrlässig erscheinen,

einen Schaden ohne Einschaltung

eines Rechtsanwalts

abzuwickeln.“

• Kapitaleinkünften

• Vermietung- und Verpachtung

• Veräusserungsgeschäften

* Bei Summe Einnahmen bis 13.000 €

Einzel-/ 26.000 € Zusammenveranlagung

*

werden müssen; möglicherweise

kommt ohnehin nur eine

Dipl.-Jur. Univ.

Ersatzfahrzeugbeschaffung in

Bernhard F. Kitzlinger

Betracht. Aber selbst wenn Sie

sich für eine fiktive Abrechnung,

also eine Abrechnung

„nach Gutachten“, entscheiden,

so müssen mehrere Umstände

berücksichtigt werden,

um keine finanziellen Einbußen

hinnehmen zu müssen.

Fragen Sie Ihren Anwalt! Oftmals

wird dem Geschädigten

nach einem Unfall, manchmal

sogar noch am Unfalltag per

Telefon, schnelle und kom-

www.Rechtsanwalt-Kitzlinger.de

plikationslose Hilfe von der

gegnerischen Versicherung

angeboten. Der Versicherung

ist in der Regel daran gelegen,

den Schaden möglichst gering

zu halten und nicht alle Schadenspositionen

voll erstatten

zu müssen. Die Versicherung

hat aber wenig Interesse daran,

Ihnen zu Ihren vollen

Rechtsansprüchen zu verhelfen.

Es soll erreicht werden,

dass der Geschädigte keinen

eigenen Rechtsanwalt mit der

Geltendmachung seiner Ansprüche

oder einen unabhängigen

Sachverständigen beauftragt.

Sofern Sie am Unfall

eine Mitschuld trifft, sollte in

jedem Fall ein Anwalt aufgesucht

werden. Eine Kostensorge

ist unbegründet, da zumeist

entweder eine Rechtsschutzversicherung

besteht, welche

die Kosten übernimmt, oder

aber der Anwalt ohnehin nur

für die Haftungsquote beauftragt

ist, die den unverschuldeten

Teil des Unfalls betrifft.

In letzterem Falle hat die Versicherung

des Unfallgegners

auch die Anwaltskosten aus

dem Ihnen zustehenden Anteil

zu erstatten.Von dem beauftragten

Anwalt wird bei einer

Haftungsaufteilung (beispielsweise

50:50, oder 70:30) zum

einen die tatsächliche Quote

mit der Versicherung abgeklärt

werden, ohne dass die

Versicherung zu Ihren Lasten

eine zu hohe Mitverschuldensquote

ansetzt. Zum anderen

kann der beauftragte Rechtsanwalt

abklären, inwiefern die

Abrechnung über die eigene

Vollkaskoversicherung zusätzlich

zur Inanspruchnahme der

gegnerischen Versicherung zu

erfolgen hat. Damit ist gewährleistet,

dass Ihre Ansprüche

auch tatsächlich vollständig

erstattet werden und Sie kein

Geld bei der Unfallregulierung

liegen lassen. Auf die häufig

unbekannte Abrechnungsmöglichkeit

nach „Quotenvorrecht“

und die Verpflichtung

der gegnerischen Versicherung

zur Erstattung auch

des Rückstufungsschadens

in der Kaskoversicherung

(nach Quote) sei an dieser

Stelle hingewiesen. Weitere

Einzelheiten finden Sie unter:

www.rechtsanwalt-kitzlinger.de

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Fachanwalt (Unfälle, (Unfälle, Auto-Kauf, fürBußgelder, Verkehrsrecht

Strafverfahren)

(Unfälle, Weitere Auto-Kauf, Schwerpunkte: Bußgelder, Strafverfahren)

Weitere Schwerpunkte:

Weitere Versicherungsrecht Schwerpunkte:

Versicherungsrecht

Weitere Versicherungsrecht

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht Schwerpunkte:

Arbeitsrecht

Mietrecht

Versicherungsrecht

Mietrecht

Mietrecht Erbrecht

Arbeitsrecht Erbrecht

Erbrecht

Mietrecht Vilshofen 08541 – 93 90 44

Vilshofen Passau 0851 08541 – 213– 75 93 73-0 90 44

Erbrecht Vilshofen Passau 0851 08541 – 213 – 93759073-0

44

www.Rechtsanwalt-Kitzlinger.de

Passau 0851 – 213 75 73-0

Vilshofen www.Rechtsanwalt-Kitzlinger.de

www.Rechtsanwalt-Kitzlinger.de

08541 – 93 90 44

Passau 0851 – 213 75 73-0

Edith Menth

Fachanwältin

für Versicherungsrecht

und Medizinrecht

Wir holen mehr

für Sie raus.

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV

ARGE_WM_PK_10Prozent_RZ hoch vor1 1 09.06.2006 15:51:37 Uhr

Christian Wiszkocsill

Fachanwalt für

Arbeitsrecht,

Handels- und Gesellschaftsrecht

und Steuerrecht

Weitere Schwerpunkte:

Arzthaftungsrecht

Allgemeines Zivilrecht

Nikolastrasse 2, D-94032 Passau

Tel. 0851 8517177-0 oder 4901636, www.passau-legal.de

r ecH t S anwaltS kanzlei

Hubert HeiSS

Schwerpunkte: arbeitsrecht • zivilrecht

kirchplatz 16 • 94474 Vilshofen • tel.: 0 85 41-9 15 41 30

Fax: 0 85 41-91 54 13 10 • Mail: info@ra-heiss.net

... saubere Sache!

Grafikdesign. Druckvorstufe. Qualitätsdruck.

Druckveredelung. Konfektionieren. Mailings.

Druckerei | Verlag | Designagentur | Digitaldruckcenter | Lettershop

Kloster-Mondsee-Str. 14 | 94474 Vilshofen a.d.Donau | www.donaudruck.de


Seite 36 2. August 2016

Sanierung

Pfarrkirche Wolfakirchen

VIelen DAnk FüR Den AuFTRAg!

BERGMEIER

GmbH & Co.KG

Fachbetrieb für Innen- und Außenputzarbeiten

sowie Fließestriche und WDVS

Die

Putzer

mit Pfiff!

Rudolf Bergmeier & Rudolf Döbler

Schulstraße 7 | 94542 Haarbach

Tel. (08535) / 9126244 | Fax. (08535) / 9126245

info@bergmeier-putz.de | www.bergmeier-putz.de

Apfel- und Birnenannahme

ab 31. August 2016

Neuer Glanz für 500 Jahre alte Kirche

Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Wolfakirchen wurde im letzten Jahr

saniert. Seit April grüßt sie wieder von der Ferne – mit einer schönen Fassade

und gepflegten Außenanlagen rund um Kirche und Friedhof.

Die spätgotische Pfarrkirche

in Wolfakirchen

wurde kürzlich einer

Außenrenovierung unterzogen.

Seit dem Frühjahr erstrahlt

die ehemalige Wallfahrtskirche

wieder in neuem Glanz. Kein

Wunder, dass es Zeit für eine

umfassende Renovierung war,

schließlich stammen Kirche und

Altäre aus dem 15. Jahrhundert.

Erbaut wurde das Kleinod wohl

in der Übergangszeit vom Rokoko

zum Klassizismus.

Baumaßnahmen

Eine Sanierung war längst fällig.

So wurden nun Dachstuhl,

Dachziegel und Außenfassade

erneuert. Der Zugang zur Kirche

konnte behindertengerecht

gestaltet werden. Das Ergebnis

der Baumaßnahme kann sich

sehen lassen. Dank der Zusammenarbeit

von Pfarrangehörigen

und örtlichen Firmen konnte

die kleine Pfarrei die Sanierung

stemmen. Die Kosten in

Höhe von rund 300.000 Euro

teilen sich hauptsächlich Diözese

und Pfarrei. Auch von den

Gemeinden Haarbach und Bad

Birnbach sowie vom Landkreis

Passau flossen Zuschüsse. Weil

Nach der Renovierung erstrahlt die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt wieder

in neuem Glanz.

erte es, bis die ehemalige Wallfahrtskirche

wieder so prächtig

da stand wie früher.

In zwei Jahren Angriff

der Innensanierung

2018 soll dann mit der Innensanierung

begonnen werden.

Hier sind in erster Linie Maler-

und Installationsarbeiten

fällig. Auch die barocken Hochaltäre

bedürfen einer Überholung.

500 Jahre gingen nicht

spurlos an der Pfarrkirche Maria

Himmelfahrt vorbei.

Die gesammte Fassade und das Pflaster

am Friedhof wurden erneuert.

der marode Dachstuhl unter

Denkmalschutz steht, stiegen

die Auflagen. Damit verdoppelten

sich die vorab kalkulierten

Kosten. Neben der Außenfassade

wurde das komplette Dach,

angefangen mit den Dachziegeln,

hölzernen Bauteilen im

Dachstuhl bis hin zum Turmbereich

saniert. Etwa ein Jahr dau-


2. August 2016 Seite 37


Seite 38 2. August 2016

Der Blitzableiter löste das Wetterläuten ab

Von Ludwig Maier

„Schwere Gewitter haben heute

Nacht in Bayern verheerende

Schäden angerichtet.“ So oder

ähnlich berichteten in den vergangenen

Monaten die Medien

ungewöhnlich oft. Zeitweise

brütende Hitze oder drückende

Schwüle lassen uns den

Sommer heuer extrem

spüren. Zahlreich ziehen die „Wetter“ über das

Land. Trotz technisch enorm fortschrittlicher Errungenschaften

steht der Mensch diesen Naturgewalten

ohnmächtig gegenüber. Und das schon

immer. Früher war er sogar noch hilfloser.

Treppenträume

aus Holz, Glas & Stahl

Besuchen Sie unsere

Ausstellung

94154 Neukirchen - Passauer Str. 11

Tel. 08504 - 3009

www.mindl-treppen.de

Für den schönsten Tag im Leben ...

... finden Sie bei uns eine große Auswahl an

geschmackvollen Hochzeitseinladungen,

Menükarten und Kuverts !

Sonderanfertigungen und Hochzeitszeitungen

realisieren wir schnell und professionell.

Kloster-Mondsee-Str. 14

94474 Vilshofen a.d.Donau

www.donaudruck.de

Niedermaier-Wolferstetter-Stadel 1960.

Blitzschläge und Überschwemmungen

bringen

oftmals den Tod von

Menschen und die Vernichtung

von Haus und Hof oder

der Fluren und Felder. So entlud

sich z. B. am 17. Juli 1928

über der Vorwaldgegend bei

Otterskirchen – Kirchberg v. W.

ein schweres Gewitter. Es überraschte

die Geschwister Brein

aus Seining bei Erntearbeiten

an der Straße von Kirchberg

nach Seining. Dabei wurden

Alois und Anna Brein um 5

Uhr nachmittags von einem

Blitzstrahl getötet. Eine noch

anwesende Schwester der beiden

warf der Blitz zu Boden,

sie kam aber mit dem Leben

davon. Fast zur gleichen Zeit

schlug der Blitz in den Stadel

des Anwesens Feuchtinger

(heute Fam. Schon) am nahen

Ebersberg (bei Otterskirchen)

ein. Der Hof wurde samt des

hölzernen Wohnhauses ein

Raub der Flammen. Dieses Gewitter

zeigte deutlich, wie ohnmächtig

die Menschen Blitz

und Donner gegenüber standen

und noch heute stehen.

In ihrer Not setzten sie über

Jahrhunderte hinweg auf das

Wetterläuten, mit dem heranziehende,

unheildrohende Gewitterwolken

vertrieben oder

abgedrängt werden sollten. Um

1770 bis 1800 herum, einem

Dieses Kreuz erinnert an die Geschwister

Brein, die hier 1928 vom

Blitz getötet wurden.

Zeitabschnitt der sog. Aufklärung,

wurde das Wetterläuten,

wie viele andere weltliche und

kirchliche Bräuche, als „Unsitte“

von der Regierung angeprangert.

Schließlich verbot

Bayerns Kurfürst Karl Theodor

(1777–1799) am 1. August

1783 das Wetterläuten. Ein

Jahr danach, am 21. Juni 1784,

untersagte auch der Passauer

Fürstbischof Joseph Franz

von Auersperg (1783–1795)

das Wetterläuten im Hochstift

Passau, seinem weltlichen Territorium.

Obwohl diese „höchst

landesherrliche Verordnung“

in Bayern, wozu ab 1803 nach

der Säkularisation auch das

ehemalige Fürstbistum Passau

gehört hat, ständig angemahnt

wurde, hielt sich auf dem Lande

kein Mensch daran. Schließlich

läßt sich der bayerische König

Ludwig I. (1825–1848) im Jahre

1832 auf einen Kompromiß ein:

Demnach wird das Wetterläuten

vor und nach dem Gewitter für

drei Minuten erlaubt. Aber auch

jetzt kümmert sich niemand um

dieses aufgelockerte Verbot.

Beim Herannahen eines Gewitters

wird eben so lange geläutet,

bis das drohende Unwetter

„vertrieben“ ist. Selbst vor 25

Jahren gab es noch Pfarreien,

wie z. B. Stubenberg bei Ering

am Inn, die das Wetterläuten

weiter pflegten. Viele Menschen

auf dem Land hielten sich und

halten sich noch heute an den

Volksglauben, dass z. B. auf

dem Hof nistende Schwalben

vor Blitzschlag schützen. Seit

jeher wird auch die Hauswurz

als blitzabwehrend angesehen.

In den Städten und großen

Märkten gab man sich

schon in der ersten Hälfte des

19. Jahrhunderts „fortschrittlicher“

und hat sich dem Blitzableiter

zugewandt. Diesen hat

1752 der nordamerikanische

Staatsmann Benjamin Franklin

(1706 – 1790) erfunden. Der

Blitzableiter besteht aus einem

Metallstab, der über einen dicken

Kupferdraht an der Außenseite

eines Gebäudes mit

einer im Erdreich vergrabenen

Bodenplatte verbunden ist. Die

Wirkung dieser blitzableitenden

Konstruktion besteht darin,

daß der Blitz immer nur am

höchsten oder vorspringenden

Punkt einschlägt und stets den

am besten leitenden Weg zur

Erde wählt. Im süddeutschen

Raum tauchen die ersten Blitzableiter

1776 in der Pfalz auf.

Landesherr Kurfürst Karl Theodor

ordnet in diesem Jahr an,

dass alle Schlösser in der Pfalz

mit Blitzableiter auszurüsten

sind. In unserer Heimat dürften

die in der Stadt Vilshofen 1820

installierten Blitzableiter die

ersten gewesen sein. Prof. Franz

S. Scharrer schreibt in seiner

Stadtchronik (1897), dass „auf

höhere Anschaffung der Stadtturm

und die Pfarrkirche mit

Blitzableitern versehen werden“.

Daraufhin beschließt der Magistrat

der Stadt Vilshofen, auf dem

1820 erbauten Krankenhaus in

der Vilsvorstadt (heute EON-

Bürogebäude), „da es hochgelegen“,

einen Blitzableiter setzen

zu lassen. Zehn Jahre zuvor, am

4. Juni 1810, hatte der Blitz in

den Stadel des Bräuers Thomas

Niedermaier an der Schärdinger

Straße (heute Aidenbacher

Straße, kleiner Parkplatz) eingeschlagen.

Der Stadel brannte

zusammen mit dem des Bräuers

Wieninger (Kirchenwirt)

nieder. Wieninger hatte darin

viel Scheitholz gelagert. Beide

Gebäude wurden wieder aufgebaut.

Der Niedermaier-Stadel

(später Wolferstetter–Bräu) bestand

bis etwa 1980.


2. August 2016 Seite 39

RÄTSELEcke

Kreuzworträtsel

Ihr Wochenhoroskop

Was sagen die Sterne?

KW 3116

italienische

Schenke

Insekten

Fremdwortteil:

halb

Großindustrieller

englische

Biersorte

sicher

nicht

klar

untere

Raumbegrenzung

et

cetera

(Abk.)

anregendes

Heißgetränk

Teefilter

das Ansehen

einer

Person

5

dummes

Gerede

11

Karawankengipfel

Wandbildteppich

Offerte

Art der

Wasserfarbenmalerei

Schraubengang

Fortpflanzungszelle

2 Togos

Donau

(ugs.)

14

3

Teil des

Blätterpilzes

Grenzpfahl,

Grenzstein

sehr

schnelles

Fahren

belegt

(Platz)

Hauptstadt

Fastenmonat

der

Moslems

4

Jugendlicher

(Kw.)

Gedärm

griech.

Buchstabe

(Mz.)

österr.

Stadt

an der

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

6

Gottes

Gunst

12

7

englisch:

von, aus

8

Abreise

aufgeschlossen

menschliches

Faustpfand

Kurzschriftzeichen

Uneinigkeit

Felsküste

9

englisch:

süß

Lehrling

(Kw.)

Staat

in Südasien

Blütenstand

Frauenname

Gehirntätigkeit

Schaffell

1

Fluss

in Schottland

13

ein

Fußballfreistoß

Blutadern

Ansprache

Wiesenpflanze

zweistellige

Zahl

englische

Grafen

10

Stadt in

Mexiko

Sprengstoff

(Abk.)

Abk.:

Abgabenordnung

Ablageordner

beleidigend

früherer

österr.

Adelstitel

Einspruch

(Mz.)

Wasservogel

DEIKE PRESS-1814-20

Widder 21.03.–20.04.

Immer, wenn Sie sich den gesteckten Zielen

nahe fühlen, T A kommt T G etwas I dazwischen. S G EVerzagen Sie aber

T nicht, A V Ees Rwird N Eletztlich E I alles N Gbesser E W Ewerden, I D E als Sie denken.

L E G E W I N D E E E L F

F L I E G EStier N S21.04.–20.05.

I A E H R E

S E M I B B E S E T Z T S V

M A G OAlles, B E was L I Sie N jetzt U beginnen, E C K Ewird auf Dauer

M von A GErfolg N A gekrönt T T sein. G Sie Amüssen B F Asich H Rnur T genau nach Ihren

L EVorgaben M Rrichten A S Eund R dürfen E I auch R nicht A O nachlassen.

G E F A S E L N V L I E S

S T O U T M G K N I E S N

R A LZwillinge A M E L L E21.05.–21.06.

N A K E

F U S S B OSo D langsam E N Ikommen D E NSie Kwieder E N zu sich. Dazu

trägt E T Cauch Mder A neue L OArbeitsplatz F F E N bei. T Vergraulen N T Sie aber

B O H N E N K A F F E E R E D E

wohlmeinende Kollegen nicht gleich durch schlechte Laune.

ZUSAMMENFASSEN

Krebs 22.06.–22.07.

In jeder Lebenslage kann es mal zu Missverständnissen

kommen. Auch wenn Ihr Partner dafür wenig

Verständnis hat, sollten Sie gesprächsbereit bleiben.

Löwe 23.07.–23.08.

Wenn Ihnen beruflich etwas gegen den Strich

geht, lassen Sie das sofort alle spüren. Das ist nicht immer

von Vorteil, besonders dann, wenn Sie neu im Team sind.

Jungfrau 24.08.–23.09.

Wenn Sie sich jetzt richtig anstrengen, können

Sie Ihren Widersacher schachmatt setzen. Dann hätte sich

der langjährige Einsatz wahrhaftig auch für Sie gelohnt.

Waage 24.09.–23.10.

KW 3616

Sie waren nicht schuld daran, dass einem Kollegen

eine Sache nicht gelungen ist. Dennoch machen Sie

sich Vorwürfe. Sprechen Sie mit Ihrem Chef darüber.

Skorpion 24.10.–22.11.

Vor allem im Freundeskreis gibt es derzeit einige

Spannungen. Das liegt auch daran, dass Sie sich zu sehr

für eine Person einsetzen, die nicht sehr beliebt ist.

Schütze 23.11.–21.12.

Wer nichts von Ihren neuen Ideen hält, ist nicht

gleich Ihr Erzfeind. Überdenken Sie die Planungen lieber

noch einmal gemeinsam und finden Sie einen Konsens.

Fehlersuche

KW 3616

Steinbock 22.12.–20.01.

Reden Sie sich nicht um Kopf und Kragen, es

steht einiges auf dem Spiel. Im Job finden Sie neue Verbündete

für eine gute Sache. Setzen Sie sich so richtig ein.

Die beiden Bilder

sind nicht identisch.

7 Fehler versteckt.

Versuchen Sie alle

Fehler zu finden!

Wassermann 21.01.–19.02.

Wenn Sie sich nicht scheuen, auch einmal eine

andere Arbeit anzunehmen, wird Ihnen das nicht schaden.

Lösung: Auf Dauer ernten Sie damit sogar sehr großen Respekt.

Fische 20.02.–20.03.

Ohne es zu sehen, sind Sie jetzt wahrhaftig in

eine miese Falle getappt und haben einen engagierten Kollegen

verärgert. Das müssen Sie nun wieder hinbiegen.

Kinderecke

Schulfrei für

das Krokodil

Schulfrei für das Krokodil © Begsteiger/Imagebroker/Theissen/DEIKE Bilde

aus den Silben FA – KEN –

KO – MA – MEI – MET – RIE –

SE – SER – SO – TRIN – WE die

folgenden Begriffe. Die Buchstaben

in den farbigen Kästchen

ergeben das Lösungswort.

1. breites Sitzmöbel

2. Schweifstern 3. Mädchenname

4. Vogelart 5. Fluss durch Bremen

6. Flüssigkeit aufnehmen

© Begsteiger/Imagebroker/Theissen/DEIKE

Lösung:

Lösungen:

Kinderecke:

Sommerferien = 1. Sofa, 2. Komet, 3. Marie,

4. Meise, 5. Weser, 6. trinken

E

N

T

E

V

E

T

O

S

E

F

K

R

A

E

N

K

E

N

D

E

D

L

E

A

K

T

E

I

G

I

E

R

S

C

H

R

N

E

A

R

L

S

H

E

V

E

N

E

N

F

S

W

E

E

T

D

E

E

I

A

Z

U

B

I

E

F

E

A

E

N

N

E

T

G

E

K

L

I

F

F

R

I

N

D

I

E

N

O

F

L

S

I

G

E

L

I

N

A

S

E

G

E

N

G

E

I

S

E

L

M

E

L

K

B

E

T

A

S

W

R

A

M

A

D

A

N

B

T

E

E

N

Fehlerbild:

Lösung:

ZUSAMMENFASSEN

L

O

M

E

F

A

N

G

E

B

O

T

N

B

G

A

M

E

T

G

R

G

U

A

S

C

H

N

T

E

E

E

I

S

T

O

O

V

T

R

U

E

B

A

L

L

E

M

A

L

F

S

M

F

S

T

Kreuzworträtsel:

I

M

A

G

E

EIKE PRESS-1814-20

Wasservogel

früherer

österr.

Adelstitel

Einspruch

(Mz.)

leidiend


Seite 40 2. August 2016

Nachgeschaut

präsentiert von „Auf einen Blick“

dem größten Veranstaltungsnetzwerk im Landkreis Passau. www.aufeinenblick.info

Volksfest Eging am See

Zahlreiche Besucher aus Nah und Fern feierten

am letzten Wochenende beim traditionellen

Eginger Volksfest. Namhafte Bands heizten

dem feierwütigen Publikum kräftig ein.

Viel Spaß hatten die Besucher des Eginger Volksfestes

mit den Fahrgeschäften des großen Vergnügungsparks.

Prall gefüllt war das Festzelt an allen Tagen.

15 Jahre Museum Quintana in Künzing

Kürzlich feierten die Künziger das 15-jährige Jubiläum

ihres Museum Quintana. Zahlreiche Gratulanten

hatten sich in lockerer Atmosphäre zum Umtrunk

eingefunden.

Das Publikum war begeistert

von „Keller Steff und Big Band“.

Dorffest Aunkirchen

Das 39. Dorffest in Aunkirchen war ein voller Erfolg.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Summer

Clubbing, Schafkopfturnier, Dorfmeisterschaft im

Stockschießen, einer Modenschau und vielem mehr

lockte zahlreiche Besucher an.

Gartenzauber in Aldersbach

Die Gartenmesse in Aldersbach war ein voller Erfolg.

Zahlreiche Besucher strömten auf das Klosterareal

um sich Tipps für die Gartengestaltung und die neuesten

Dekotrends zu holen.

Tag der Blasmusik

Der 38. Tag der Blasmusik war auch heuer ein Besuchermagnet.

Beim Standkonzert am Freiherr-von-

Aretin-Platz in Aldersbach musizierten alle Blaskapellen

gemeinsam.

Open Air Gergweis

Das 26. Open Air war eine Top-Veranstaltung mit

hochkarätigen Bands und über 2.000 begeisterten

und friedlichen Besuchern. Bands wie „The

Cunning Stunts“, „I drive the Hearse“ und „The

Prosecution“ gaben sich die Klinke in die Hand.

Der Höhepunkt des 26. Open Airs in Gergweis

war der Auftritt von „Keller Steff und Big Band“.

Höchste Konzentration war angesagt, beim

traditionellen Schafkopfturnier im Festzelt.

„The Prosecution“ legte einen

fulminanten Auftritt hin.

Auch heuer setzten sich die Aumonte Buam bei

der Dorfmeisterschaft im Stockschießen durch.

Rund 25 Blaskapellen, Orchester und

Spielmannszüge gaben sich die Ehre.

Fotos: Toni Scholz

Der „Keller Steff“ – sein Auftritt

war der Höhepunkt am Open Air.


2. August 2016 Seite 41

www.aufeinenblick.info

Was | Wann | Wo

VERANSTALTUNGSKALENDER

Vilshofen

August

02. Jeden Dienstag

14 – 16 Uhr Netzwerk Familien-

Leben; Offene Sprechstunden,

FamilienTreff

Di 14 Uhr Kultur- und

Geschichtsverein; Brigitte und

Michael Quest – Malerei und

Skulpturen, Stadtturm

Di 19.30 Uhr Briefmarken-

Sammler-Verein; Monatsversammlung

mit Tauschabend,

„Wolferstetter Bräu“

03. Jeden 1. Mittwoch Sudetendeutsche

Landsmannschaft;

Monatstreffen, Vilsfeldstraße 6

Jeden 1. Mittwoch 19 Uhr

Kath. Frauenbund;

Frauentreffen, Gasthaus

„Zum Griechen“

Jeden Mittwoch

9 – 11.30 Uhr und 14 – 16 Uhr

Netzwerk FamilienLeben;

Offene Sprechstunden,

FamilienTreff

Jeden Mittwoch 9 Uhr Caritas;

Kinderkleiderladen, Bürg

Jeden Mittwoch ab 16.45 Uhr,

ab 18 Uhr, ab 19 Uhr

Herz- und Rehasportgruppe;

Herz- und Rehasport, Turnhalle

Ritter-Tuschl-Schule

Jeden Mittwoch 17 Uhr

Netzwerk FamilienLeben;

„Stricken, Häkeln, Filzen“,

FamilienTreff

Jeden Mittwoch 18 Uhr Tischtennisverein

e. V.; Training,

Turnhalle Schweiklberg

03. – 04. Mi – Do Stadt;

BR-Radltour, Flugplatz

Mi 11 Uhr Tiertafel; Futterausgabe,

Tel. 08535/2549998,

Wittelsbacher Ring (direkt hinter

dem Penny Markt)

05. Jeden Freitag Tischtennisverein;

Jugendtraining

um 17 Uhr, Training 18.30 Uhr,

Turnhalle Schweiklberg

Jeden Freitag FSG;

Jugend training um 17.30 Uhr,

Schießtraining für Erwachsene

mit Gesellschaftsabend um

19 Uhr, Schützenhaus

Jeden Freitag 19 Uhr

Modell-Rennbahn-Freunde;

Trainingsabend, Gaststätte

„Zorbas“

Fr 19 Uhr Vilstaler Wanderfreunde;

Monatsversammlung,

Geselliger Infoabend für

Mitglieder und Freunde,

„Schlemmerhof Schmalzl“

06. Sa 21 Uhr Stadt;

„vof-tonight“ Open-Air-

Filmnächte, Freibad

07. So Reisevereinigung; Allershausen,

110 km, gemeinsam

08. Jeden Montag 18 Uhr

Bridge-Gruppe; Turnier im

Pfarrheim, „Teehaferl“,

Info bei Fr. Beck 08541/8694

13.

AUGUST

> Außernzell

> 20 Uhr

SUMMER-NIGHT-PARTY

Am Samstag, den 13. August, findet

das diesjährige Party-Highlight in Außernzell

statt. Denn die Katholische

Landjugendbewegung lädt zur zweiten

Summer-Night-Party am Festplatz

ein. Die Veranstaltung am Wochenende

vor Mariä Himmelfahrt ist ein Muss

für alle Partygänger. Nach dem großen

Erfolg, anläßlich des 20. Jubiläums der

Katholischen Landjugend, gibt es heuer

eine Neuauflage der Party. Für ausgelassene

Stimmung sorgt der bekannte

DJ „MC_TOB“ an den Plattentellern

im Bierzelt. Er wird den Feierwütigen

5. – 10.

AUGUST

> Ortenburg

mit angesagten Beats und Bässen einheizen.

Kühle Erfrischungen gibt es an

drei verschiedenen Bars. Darunter: Eine

Schnaps- und Cocktailbar, eine Weinbar

und ein Pilsstand. Gesellige Runden und

jede Menge Partylaune sind also vorprogrammiert.

Um das leibliche Wohl

der Gäste kümmert sich die Katholische

Landjugendbewegung mit leckeren,

selbstgemachten Pizzen. Der Eintritt zur

„Summer-Night-Party“ in Außernzell

beläuft sich auf zwei Euro. Parkplätze

stehen direkt am Festgelände ausreichend

zur Verfügung.

ORTENBURGER VOLKSFEST

Vom 5. bis zum 10. August 2016 findet

das traditionelle Ortenburger Volksfest

statt, das sich weit über die Grenzen

hinaus einen Namen gemacht hat.

Die ganze Familie kann sich im großen

Vergnügungspark Spaß ohne Grenzen

abholen, bei den vielen verschiedenen

Fahrgeschäften. Beim bunten Programm

mit Bierquiz, dem „Tag für Menschen

mit Behinderung“, dem Abend

der Betriebe und Vereine, mit Volksfestumzug,

Sautrogrennen, Schafkopfen,

Ortenburger Vierkampf, Kindernachmittag,

Großfeuerwerk, Seniorennachmittag,

Familientag, Karaoke-Nacht

oder Fußball-Nacht kommt

definitiv keine Langeweile auf. Das

Festzelt mit wunderschönem Biergarten

bietet jede Menge Platz, um sich

dort gemütlich das süffige Wolferstetter

Bier schmecken zu lassen. Auch

für den Gaumen gibt es wieder leckere

Spezialitäten. Wenn die tollen Bands

ihre Sounds erklingen lassen, hält es

keinen Besucher mehr auf den Bänken.

Wer also auf Abwechslung, Spaß, Party,

mitreißende Musik, gute Laune und

tolle Tage mit der ganzen Familie Lust

hat, der muss nicht lange nach einem

passenden Event suchen. Das Ortenburger

Volksfest, vom 5. bis zum 10. August,

wird auch heuer wieder an allen

sechs Tagen jeden einzelnen Besucher

mit Volksfest-Stimmung anstecken. Das

Auto kann gerne zu Hause bleiben, denn

hin und zurück kommen die Volksfestgäste

bequem mit Bussen. Alle Informationen,

das ausführliche Programm und

den Busfahrplan finden Sie online auf

www.ortenburger-volksfest.de

Mo 16 Uhr Evang.-Luth.

Kirchengemeinde; Asylcafé,

Referent: Pfr. Alexander

Schlierf, Evang. Gemeindehaus

10. Mi 19.30 Uhr Ruderclub;

Monatsversammlung,

Bootshaus

Mi Reisevereinigung; Allershausen,

110 km, gemeinsam

12. 12. – 15. Fr – Mo 6 Uhr

Alpenverein; Zillertaler Höhenweg,

Viertages-Bergtour im

Hochgebirge, näheres Franz

Grad 08541/6349, Berger-

Parkplatz

13. Jeden 2. Samstag 14 Uhr

Brieftaubenvereine;

Züchtertreff, Kleintierhalle

a. d. Rennbahn

Sa 16 Uhr Arbeiter- und Kameradschaftsverein;

Grillfest bei Geier

14. So Reisevereinigung;

Schrobenhausen, 150 km,

1. Preisflug

17. Mi 11 Uhr Tiertafel; Futterausgabe,

Tel. 08535/2549998,

Wittelsbacher Ring (direkt

hinter dem Penny Markt)

19. 19. – 24. Fr – Mi Stadt;

Traditionelles Vilshofener

Volksfest, Volksfestplatz

Alkofen

August

04. Jeden Donnerstag 17 Uhr

KC Blau-Weiß; Kegeltraining für

Mitglieder und Interessierte,

Landgasthof „Gutsmidl“

Aunkirchen

August

04. Do 19 Uhr FFW;

Monatsübung, Gerätehaus

08. Jeden Montag 10.15 Uhr

Mutter-Kind-Gruppe; Treffen,

Pfarrzentrum

Pleinting

August

04. Do 19 Uhr Landfrauen;

Zusammenkunft, Gasthof

„Baumgartner“

06. Sa 14 Uhr Brieftaubenvereine;

Züchtertreff, Geflügelhalle

an der Rennbahn

Sa 15 Uhr FFW; Tag der offenen

Tür, FFW-Haus

07. 9 Uhr PLETZ/Wasserwacht,

Stadtwerke KU;

Outdoortag, Freibad

So 21 Uhr Stadt; „vof-tonight“

Open-Air-Filmnächte, Freibad

13. Sa 15 Uhr Krieger- und

Reservisten; Grillfest bei

Christa Baumgartner, über’m

Eiskeller in der Alten Straße

14. So 9 Uhr Landfrauen;

Kräuterweihe, Kräuterbüschlverkauf,

Pfarrkirche


Seite 42 2. August 2016

Vilshofen an der Donau

erleben

bei „vof-tonight“

den 9. Open-Air-Filmnächten

Beginn jeweils um 21.00 Uhr | Eintritt: 3 Euro

am Sa. 06. August

(im Freizeit zentrum

Vils hofen a. d. Donau)

mit „Honig im Kopf“

Grillstand vom ESC am

Samstag in Vilshofen

Mit freundlicher Unterstützung

der Stadtwerke Vilshofen.

am So. 07. August

(Freibad Pleinting)

mit „Fack Ju Göhte 2“.

Outdoortag

im Freibad Pleinting ab 9 Uhr

- Schnuppertauchen

- Malwettbewerb

- Slacklining, uvm.

VILSHOFEN AN DER DONAU

www.vilshofen.de

Die Filmnächte finden nur bei guter Witterung statt.

Aktuell &

interessant

Urlaub für die

Stromrechnung

Wenn im Sommer endlich der

wohlverdiente Urlaub ansteht

und die Wohnung verlassen ist,

sollten auch die Stromkos ten

zuhause eine Pause einlegen.

Damit der Stromzähler nicht

munter weiter läuft, müssen

vor der Abreise alle Stromfresser

abgestellt werden. „So banal es

klingt, am wichtigsten ist es, vor

der Abreise wirklich alle elektrischen

Geräte auszuschalten“,

betont die Verbraucherzentrale

Bayern.

Stecker ziehen lohnt sich

Im Stand-by-Modus verbrauchen

alle Strom – ältere Exemplare

sogar ziemlich viel.

Manche betagtere Geräte haben

darüber hinaus auch im

ausgeschalteten Zustand einen

Stromverbrauch. „Ziehen

Sie deshalb im Zweifelsfall

den Stecker, selbst wenn an

der Stereoanlage keine Kon-

trolllämpchen mehr leuchten.“

Einen doppelten Energiespareffekt

erzielt, wer vor

dem Urlaub Kühl- und Gefrierschrank

leer macht, enteist

und abtaut. Zum einen wird

während der Abwesenheit

kein Strom für den laufenden

Betrieb benötigt, zum anderen

laufen die Geräte nach der

Rückkehr ohne die Eisschicht

effizienter.

Blick in den

Keller werfen

Auch ein Blick in den Keller

lohnt sich immer. Wer seine

Heizungsanlage auf „Sommer“

umstellt, spart viel

Strom, weil dann die Heizungspumpen

abgeschaltet

werden. Vor der Abreise lohnt

es sich außerdem, den Stromzähler

zu kontrollieren und

den Stand zu notieren. So lässt

sich nach der Rückkehr feststellen,

ob tatsächlich alles

ausgeschaltet war. Bei allen

Fragen zum effizienten Einsatz

von Energie in privaten

Haushalten hilft die Energieberatung

der Verbraucherzentrale

Bayern weiter.

Sandbach

August

06. Jeden Samstag 15.30 Uhr

DJK; Nordic Walking, Wendeplatte

Ratzing

08. Jeden Montag 18.30 Uhr

Stockschützen; Training,

Sportplatz

Schönerting

August

02. Di 19.30 Uhr FFW;

Monatstreffen, FFW-Haus

Schwanham

12. Fr 19.30 Uhr FFW; Kameradschaftsabend

Monatstreffen für

Mitglieder, FFW-Gerätehaus

Aidenbach

August

04. Do Seniorenclub;

Seniorenausflug

06. Sa Schwimmclub; Ausflug

nach Pocking zum Baden

Sa Wasserwacht; Stammtisch

08. Mo Schwimmclub; Kanufahrt

auf dem Regen

Mo 14 Uhr Evang.

Kirchengemeinde; Seniorennachmittag,

Gemeindezentrum

Mo 18.30 Uhr FFW;

Jugendübung, Gerätehaus

10. Mi 14 Uhr VdK-Ortsverband;

Stammtisch, Café „Lang“

11. Do 19.30 Uhr TSV; Wattturnier,

Weißbierzelt Volksfest

12. 12. – 16 Fr – Di 17.45 Uhr

Vereine + Betriebe; Volksfest,

Volksfestausmarsch,

Marktplatz

Fr 20 Uhr Theaterverein;

Beteiligung Volksfestausmarsch,

anschl. Stammtisch am

Volksfest, Rathaus

13. Sa Obst- und Gartenbauverein;

Binden der Kräuterbuschen,

Fam. Wimmer/

Donaubauer

14. So 9 Uhr Bienenzuchtverein;

Biologische oder konventionelle

Arbeitsweise in der

Imkerei, Vereinsvorsitzender

Witzlinger, Lehrbienenstand

So 10.30 Uhr SPD;

Frühschoppen, Gasthaus

„Zum Kirchenwirt“

So 18 Uhr Freie Wähler;

Stammtisch Volksfest, Festzelt

Volksfest

15. Mo Obst- und Gartenbauverein;

Kräuterbuschenweihe/

Kräuterbuschenverkauf vor

dem Gottesdienst,

Pfarrkirche

Mo FFW; Kameradschaftsabend,

Festzelt Volksfest

Aldersbach

August

03. Jeden Mi Gemeinde;

Gymnastik für Senioren, Kulturund

Begegnungszentrum

05. Fr 19.30 Uhr FFW; Kameradschaftsabend,

FFW-Haus

06. Sa Tennisclub; LK-Turnier,

Tennisplatz

07. So 12 Uhr Pfarrei;

Orgelkonzert: Peter Kreutzer,

Zwiesel, Eintritt frei, Spenden

erbeten, Asam-Kirche

14. So 12 Uhr Pfarrei;

Orgelkonzert: Daniel Obtmeier,

Wolfgang Kues (Tenor),

Eintritt frei, Spenden erbeten,

Asam-Kirche

ANZEIGE

„Vof-tonight“ in den Freibädern

Vilshofen und Pleinting

Bald ist es wieder soweit: die Filmnächte „vof-tonight“ laden bereits

im 9. Jahr in Folge zum gemütlichen Beisammensein in den

Freibädern Vilshofen und Pleinting ein. Für einen Unkostenbeitrag

von nur drei Euro kommen die Zuschauer am Samstag, 6. August

und Sonntag, 7. August jeweils ab 21 Uhr in den Genuss eines

der beiden Filme, die bei der Vorabstimmung ausgewählt wurden.

Am Samstag betreibt der ESC Vilshofen im Freibad Vilshofen

außerdem einen kleinen Stand, der die Zuschauer mit Köstlichkeiten

vom Grill und kühlen Getränken versorgt. Die Tragikomödie

„Honig im Kopf“, die am Samstag, 6. August im Freibad Vilshofen

gezeigt wird, erzählt die Geschichte einer ganz besonderen Liebe:

der Liebe zwischen Tilda und ihrem Großvater Amandus. Unterhaltsam

wird es auch am Sonntag, 7. August im Freibad Pleinting,

wenn „Fack Ju Göhte 2“ über die Leinwand flimmert. In der Fortsetzung

von „Fack ju Göhte“ müssen Elyas M’Barek und Karoline

Herfurth auf einer Klassenfahrt nach Thailand feststellen, dass

sie noch längst nicht alle Tücken des Schulalltags gemeistert haben.

Die Filmnacht in Pleinting ist der krönende Abschluss eines

ereignisreichen Tages. Es wird ein buntes Rahmenprogramm auf

die Beine gestellt. Unter dem Motto „Outdoortag“ gibt es im Freibad

Pleinting jede Menge Spaß, Spiel, Sport und Spannung. Die

Filmnächte finden nur bei entsprechender Witterung statt.

Pörndorf

August

04. 04. – 07. Do – So DJK;

Sommernachtsfest, am Sa mit

Sommernachtsvolkslauf,

Stockschützenhalle

Walchsing

August

03. Mi FFW; Stammtisch,

FFW-Haus

Der nächste

Donaubote

erscheint am

16. August 2016.

Eging a. See

August

05. Fr 20 Uhr Allgemeinarzt

Dr. med. F. Schuberl;

Kurzfilmabend, Segl Kino

06. Sa 19 Uhr ÜW;

Hoffest, Ritzging

13. Sa 19 Uhr Rauchclub;

Grillfest, Gasthaus „Schrenk“

Fürstenzell

02. Jeden Dienstag 10 Uhr

Volksbildungswerk e. V.;

Gesprächskreis mit Asylbewerbern,

Gruppe 1/1, Einstieg

in Deutsch als Fremdsprache

(DaF), Dauer: 90 Min., Gasthaus

„Zur alten Schule“, Rehschaln

03. Jeden Mittwoch 10 Uhr

Volksbildungswerk e. V.;

Gesprächskreis mit Asylbewerbern,

Gruppe 2, Einstieg

in Deutsch als Fremdsprache

(DaF), Dauer: 90 Min.,

Alte Grundschule, 1. Stock

05. Jeden Freitag 10 Uhr

Volksbildungswerk e. V.;

Gesprächskreis mit Asylbewerbern,

Gruppe 1/2, Einstieg

in Deutsch als Fremdsprache

(DaF), Dauer: 90 Min., Gasthaus

„Zur alten Schule“, Rehschaln


2. August 2016 Seite 43

ACHTUNG!

Modeschmuck und

Leonardoschmuck

jetzt reduziert!

SchobeSberger

hauShaltSwaren – geSchenke – MoDeSchMuck

94496 ortenburg · tel. 0 85 42 / 91 91 15

Jägerwirth

11. Jeden 2. Donnerstag

19.30 Uhr Soldaten- und Kriegerverein;

Vereinsstammtisch, Zivil,

Gasthaus „Voggenreiter“

Rainding

August

03. Jeden Mittwoch 16 Uhr

Seniorenstammtisch und Schafkopfrunde,

Gasthaus „Fuchs“

05. jeden 1. Freitag 19 Uhr

FFW; Stammtisch, FFW-Haus

Hofkirchen

August

06. Sa 19 Uhr Stopslclub

Gsteinöd; Gartenfest, GH„Deck“

Sa 19 Uhr Tennisclub;

Sommernachtsfest, Tennisanlage

Aktuell &

interessant

Ausgerockt!

Jedes Jahr im Sommer finden

zahlreiche Veranstaltungen

unter freiem Himmel statt. Dabei

haben alle eines gemeinsam:

Für das gute Gelingen

der Konzerte, Festivals und

Open-Air-Kinovorführungen

ist das Wetter entscheidend.

Doch welche Rechte haben

Verbraucher, wenn die Veranstaltung

wegen eines Unwetters

abgebrochen oder sogar

komplett abgesagt werden

muss? „Fällt das Konzert aus,

muss der Veranstalter dem

Käufer den Ticketpreis ersetzen“,

sagt Tatjana Halm, Juristin

der Verbraucherzentrale

Bayern. „Wenn die Veranstaltung

wegen eines Unwetters

abgebrochen wird, kann der

Besucher zumindest einen

Teil des Eintritts zurückverlangen.“

Wie viel gefordert

werden kann, ist von Fall zu

Fall verschieden. Verschiebt

der Veranstalter das Konzert

auf einen anderen Tag, müssen

Verbraucher das nicht

einfach hinnehmen. „Sollte

der neue Termin zeitlich nicht

passen, kann die Karte zurückgegeben

und der Eintrittspreis

zurückgefordert werden“, so

die Expertin. Darüber hinaus

muss der Veranstalter eventuell

angefallene Vorverkaufsgebühren

und Versandkosten

erstatten.

30%

10%

50%(Restposten)

Garham

15. Mo Kath. Frauenbund;

Kräuterbuschenausgabe beim

Gottesdienst, Pfarrkirche

Hilgartsberg

August

07. jeden ersten Sonntag

13 – 17 Uhr Burgförderverein;

Ausstellungsraum Archäologie

geöffnet, Führungen nach

Bedarf, Burgruine

Künzing

August

02. Di 10 Uhr Museum Quintana

-Archäologie;

Sonderausstellung „7000 Jahre

Bier und Wein“

06. 06. – 07. Sa – So 18 Uhr

FC; Stadionfest, Sportanlage

Forsthart

August

06. Sa 18 Uhr FFW; Italienischer

Abend, FFW-Gerätehaus

Wallerdorf

07. So 11 Uhr FFW; Sommerfest,

Gasthaus „Thalhauser“

Ortenburg

August

05. 05. – 10. Fr – Mi 17.30 Uhr

Gewerbeverein; Traditionelles

Ortenburger Volksfest,

Volksfestplatz

06. Sa 8 Uhr Markt;

Bauernmarkt, Roblparkplatz

07. So 12 Uhr RK; Teilnahme/

Zugaufstellung am Festplatz,

Moshammer Spange

So 12.30 Uhr Fiat-Fan-Club;

Teilnahme am Volksfestumzug,

mit 4-Kampf,

Mooshamer Spange

So 13 Uhr Verein für Gartenbau

und Landschaftspflege;

Teilnahme am Volksfestumzug,

Rathaus

08. Mo 19 Uhr Bund Naturschutz

Ortsgruppe; Stammtisch,

Gasthaus „Schloßwirt“

09. Di 14 Uhr VdK; Seniorennachmittag

auf dem Volksfest,

Volksfestplatz

Di 19 Uhr FFW; Vereinsabend

beim Volksfest, Volksfestplatz

11. Do Förderkreis Bereich

Schloss; Kino im Schloss – die

Zweite, Open-Air-Filmgenuss,

Kinder in der Schlosskapelle,

ihr könnt zwischen 1. „Heidi“,

2. „Fünf Freunde“ oder 3. „Rico,

Oskar und die Tieferschatten“

Erwachsene bei schönem

Wetter im Innenhof,

20.30 Uhr Honig im Kopf oder

22.30 Uhr Tanz der Vampire (Roman

Polanski), 5 Euro, Schloss

12. 12. – 15. Fr – Mo RK;

Sicherheit, politische Weiterbildungsfahrt

nach Dresden

13. Sa 19 Uhr RK; Tanzschifffahrt

auf der Donau, Steg 11,

Passau

15. Mo 11 Uhr Markt; Ortenburg-

Tag, Landesausstellung „Bier in

Bayern“, Aldersbach

18. Do 19.30 Uhr Krieger- u.

Reservistenkameradschaft;

Monatsversammlung, Festmutter

Gerti Müller

Neustift

15. Mo 10.45 Uhr KDFB;

Kräuterbüschlverkauf n. d.

Gottesdienst, Kirchplatz

Mo 11 Uhr Pfarrei; Pfarrfrühschoppen,

Gemeinschaftshaus

18. Do 18 Uhr Gesangsverein;

Stadlfest, Mellnerhof

Do Kirchenpatrozinium und

Chorjubiläum

Unteriglbach

August

04. Do 20 Uhr 1860 München

Fanclub Seelöwen; Monatsversammlung,

Gasthaus „Am See“

06. Sa Krieger- u. Soldatenverein;

Rad-Tour für die ganze

Familie, Gasthaus „Am See“

07. So 13 Uhr Heimat- und

Trachtenverein; Teilnahme am

Volksfestzug in Tracht, Treffpunkt:

12.30 Uhr, Moshammer

Spange

15. Mo Heimat- und Trachtenverein;

Iglbacher Trachtengruppen

und ungarische

Tanzgruppe mit Programm,

Landesausstellung

Mo 18 Uhr Heimat- und Trachtenverein;

Marien-Singen mit

Pomp A-Dur, Asam-Kirche

Windorf

August

05. Fr 19 Uhr Gartenbauverein;

Gartlerstammtisch,

Gasthaus „Moser“

11. 11. – 14. Do – So Donauschützen;

Bürgerschießen zum

350-jährigen Jubiläum, alle

Mitbürgerinnen und Mitbürger

ab 12 Jahren sind eingeladen,

der Erlös kommt einem wohltätigen

Zweck zu Gute

13. Sa 7 Uhr Donauschützen

Windorf; Jahresausflug,

Abfahrt: Schützenheim

Ebersberg

12. 12. – 15. Fr – Mo 6 Uhr KSRV;

Jahresausflug, Abf.: EdekaMarkt

Buchbauer, Hidring

Otterskirchen

14. So Wintersportverein;

Wanderung Buchbergerleiten,

Freyung

Rathsmannsdorf

August

07. So 10.30 Uhr VdK;

Grillfest, Veranstaltungshalle

14. So 10.30 Uhr

Frauenbund; Sommerfest,

Veranstaltungshalle

Vor dem Urlaub:

Impfpass überprüfen!

Ob Ferien auf dem Bauernhof, Badeurlaub am

Mittelmeer oder Fernreise ans andere Ende der

Welt – wer in den Sommerferien verreist, sollte

auch an seinen Impfschutz denken und den

Impfausweis überprüfen lassen. Darauf machen

die Apotheker im Landkreis Passau aufmerksam.

Stefan Burgstaller, Pressesprecher

der Apotheker

im Landkreis Passau

erläutert: „Welche Impfungen

nötig sind, hängt von unterschiedlichen

Faktoren ab:

Zum einen vom Urlaubsziel

und der Art zu reisen, zum

anderen aber auch vom Gesundheitszustand

und vom

Lebensalter des Reisenden.

Wer als Rucksacktourist

durch Asien reist, braucht andere

Impfungen als eine Familie

mit kleinen Kindern beim

Hotelurlaub am Meer, deshalb

sollte sich jeder Reisende in

der Apotheke beraten lassen.

Impfungen sind aber nicht

nur im Zusammenhang mit

Reisen wichtig, denn nicht

nur exotische Krankheitskeime

bergen Gefahren. „Wer

im Urlaub einen möglichst

guten Infektionsschutz möchte,

sollte auch seinen allgemeinen

Impfstatus – also die

Impfungen gegen Tetanus

und Diphtherie sowie Masern,

Mumps oder Keuchhusten

überprüfen lassen“, rät

Burgstaller. Ein Blick in den

Impfpass zeigt, ob die Auffrischungsimpfungen

noch

wirksam sind, also noch nicht

länger als zehn Jahre zurückliegen.“

Rechtzeitig zur

Zeckenimpfung

Weite Teile Bayerns zählen

zu den Risikogebieten für

die von Zecken übertragene

Frühsommer-Meningoenze-

phalitis (FSME). Apotheker

Burgstaller rät deshalb zu einer

Impfung. „Eine Therapie,

die direkt am Erreger ansetzt

und ihn unschädlich macht,

ist bei der FSME-Infektion

noch nicht möglich. Deshalb

ist eine Impfung im Moment

die einzige sichere Möglichkeit,

sich vor einer Infektion

zu schützen. Wer also in den

Risikogebieten Bayerns seinen

Urlaub plant, sollte zur

Zecken-Schutzimpfung gehen.“

Unterschied Impfvorschrift

und -empfehlung

In manchen Ländern sind

Impfungen bei der Einreise

von den jeweiligen nationalen

Gesundheitsbehörden verbindlich

vorgeschrieben und

Bedingung für die Ausstellung

eines Visums. „In diesem

Fall bleibt dem Reisenden

nichts anderes übrig, als sich

diese Pflicht impfungen verabreichen

zu lassen“, so Burgstaller.

In den meisten Fällen

empfiehlt der Arzt oder Apotheker

aber die Impfung zum

optimalen Schutz des Reisenden.

„Wir halten uns dabei vor

allem an die Empfehlungen

der Ständigen Impfkommission

STIKO“, erklärt der Apotheker.

Impfschutz bedeutet

nicht nur, dass man sich selbst

nicht ansteckt. Wer geimpft

ist, kann die betreffende Erkrankung

nicht einschleppen

und schützt so auch andere

vor einer Erkrankung.


Seite 44 2. August 2016

KLEINANZEIGENMARKT

Vermischtes

Öffnungszeiten:

Montag-Sonntag ab 12 bis 5 Uhr

Private Kleinanzeigen

Ankauf

Verkauf

Verschenke

kostenlose Anzeigen

Immobilien-Verkauf

Immobilien-Ankauf

Mietgesuch

Kleinanzeigen im Internet aufgeben:

www.donaubote.de

Zu vermieten

Verschiedenes

Tiermarkt KFZ

Text bitte in Druckbuchstaben, für Wortabstände und Satzzeichen je ein Kästchen.

mit Rahmen (+2 €)

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

Ort, PLZ

Telefon

Die € Anzeige

Chiffre Nr.

Abholer (+3,50 €)

wird vom Verlag ausgefüllt

Zuschicker (+6,50 €)

Coupon ausfüllen, abgeben oder schicken:

Ankauf

Suche „Altes“ aus Uromas

Zeiten, Tel. 0175/2714441.

Kaufe alte Krüge und Weißbiergläser,

Tel. 08541/2756.

Suche Rasentraktor, auch

defekt, Tel. 08541/1522.

Suche kleineren Safe, Stufe B,

Tel. 08542/2559.

Verkauf

Gelegenheit!

4 Stühle aus Nussbaumholz

mit

handgeschnitzten

Lehnen mit

4 verschiedenen

Tiermotiven zu

verkaufen.Tel.: 0851/2904.

Trachtenschuhe, Alpenfeeling,

Größe 42, neu, noch nie

getragen, 50 Euro, Tel.

0160/6383894.

Frische Bauernhähnchen, in ca.

4 Wochen zu verkaufen, Tel.

08541/3624.

Neuwertige Lederhose

mit Bluse von Spieth &

Wensky. Größe 32/34.

Nur 1 x getragen. Kann auch

einzeln gekauft werden.

VB zusammen 130 Euro.

Tel. 0151/62619316,

ab 17.30 Uhr.

Stellenangebot

Stellengesuch

Bekanntschaften

*

bis zu 3 Zeilen

einspaltig

3 €

jede weitere Zeile

0,50 €

*Preise inkl. MwSt., das Angebot

gilt nur für private Inserenten.

Anzeigenbetrag in Bar/Briefmarken anbei

Anzeigenbetrag wird durch Vorkasse überwiesen **

** Ist der zu zahlende Betrag nicht bis Freitag 12.00 Uhr vor

Erscheinung beglichen, wird die Anzeige nicht abgedruckt

und verschiebt sich auf die nächste Erscheinung.

Bankverbindung: Volksbank Vilshofen;

IBAN: DE34 7409 2400 0000 1089 10; BIC: GENODEF1VIV;

Verwendungszweck: „KA“ + Name (falls Kontoinhaber abweicht)

Der nächste Donaubote

erscheint am 16. 08. 2016

Annahmeschluss: 09. 08. 2016

Kloster-Mondsee-Straße 14 | 94474 Vilshofen a. d. Donau | Telefon: 08541/9688-0 | Fax: 08541/9688-10 | E-Mail: anzeigen@donaubote.de

Einwandfreie Wohnzimmer-

Elementgruppe, 3-Sitzer-Sofa

mit Anbauteil, Sessel, Hocker,

Stoffbezug, Tsaada beige, VB

500 Euro, neuw. Polstergarnitur,

modern, Leder altweiß,

Sofa 2,40 m, Sessel, Hocker,

NP 3000 Euro, VB 1100 Euro,

Tel. 0151/53342486.

Betonmischer, 400 V,

100 Euro, Tel. 08541/5051.

Flachbild TV Telefunken LCD,

42 Zoll, 106 cm Bilddiagonale,

4 Jahre jung, wenig benützt,

3D fähig, 200 Euro, kurze

Lederhose, schwarz, Gr. 26,

weiß bestickt, mit Träger, 40

Euro, Tel. 08546/974664.

Neue Matratze, 1,90 x 0,90 x

0,23 m, 7-Zonen Kaltschaum,

Tel. 08541/903945.

Schöne Haustüre, Eiche hell,

massiv, mit Seitenteil, neu

verglast, B 1,60 m, H 2,02 m,

750 Euro, Tel. 0170/9954304.

Pegasus Kinderfahrrad, 24

Zoll, 21 Gänge, voll funktionstüchtig,

guter Zustand, 80

Euro, Tel. 08541/2345.

Elektro Rasenmäher m. Korb,

Staplergabeln, verschiebbar,

ohne Träger, zum Eigenbau,

etc., 100 Euro, Staubsauger,

10 Euro, Tel. 0151/74357822.

Miele Waschmaschine, Miele

Kond. Trockner, je 80 Euro, Sto

Prefa Armat, 3x25 kg, Sto Prefa

Coll Kleber, 2x20 kg, Stolit K

Fassadenputz, rot, 7x25 kg gü.,

Tel. 08542/7311.

Moderner Fernsehsessel, leder,

cremefarbig, , 50 Euro, Tel.

08541/5307 oder 0160/6816805.

Annahmestellen

für

private

Kleinanzeigen

Eging

Schreibwaren

Holler

Aidenbach

Schreibwaren

Schröder

Hofkirchen

Edeka-Markt

Aldersbach

Friseursalon

Blößer

Ortenburg

Fotostudio

Bachmeyer


2. August 2016 Seite 45

Mietgesuch

Verschenke

Rentnerin sucht kleine ruhige

Wohnung m. Terrasse,Balkon,

Garten, nette Nachbarn, Tel.

0170/4156017.

Zu vermieten

Große, helle 4 Zi.-Whg.,

mit Einbauküche, 105 m 2 ,

Stadtmitte Vilshofen,

zu vermieten,

Tel. 08541/5051.

4 Zi.-Whg., ca. 112 m 2 , Balkon,

große Terrasse, Keller, Garage

und Stellplatz, 500 Euro +

NK 150 Euro, Sandbach, Tel.

08548/1438.

Schöne ruhige 3-Zi. Whg.,

mit Balkon, in Vilshofen, ab

sofort, KM 450 Euro + NK, Tel.

09931/9120136.

Verschiedenes

Unterrichte Schlagzeug,

auch Hausbesuche,

Tel. 08546/829.

Mähe Rasen-, Wiesen- und

Forstflächen, mit Mäher,

Schlegel- und Forstmulcher,

Tel. 08541/3624.

7 Bienenkästen (Blätterstöcke)

zu verschenken, Tel.

08544/9722628.

15 Zierfische, für Süßwasseraquarium,

Tel. 08542/2267.

KFZ

Suche Moped, 50 ccm,

Zündapp, Kreidler, Herkules,

Tel. 08541/2756.

Roller, Gilera Runner, 50 ccm,

VB, Tel. 0171/8067098, ab 18 Uhr.

Verkaufe Golf V,

Bj. 2007, 212 500 km, TDI 1.9,

gepflegter Zustand, Navi,

Sitzheizung, Klima, 8-fach

bereift (neu), VB 5200 Euro,

Tel. 0160/94405519

Smart forTwo Coupe,

Automatik, EZ 02/2012,

TÜV 02/2017, 36000 km,

VB 6700 Euro,

Tel. 08545/969208.

Kia Venga 1.6 CVVT,

Automatik, EZ 07/2015,

TÜV 07/2018, 6000 km,

Beige metallic, 18990 Euro,

Tel. 08545/9694126.

BMW 316 ti compact, Bj. 2001,

TÜV 11/16, ca. 156000 km, auf

Wunsch neu, Bremsen vorne

und hinten neu, Endschalldämpfer

neu, 8-fach neu bereift,

SR auf Alufelgen 225/45

R17, WR auf Stahlfelgen 195/65

R15, Kundendienst neu, VB

3999 Euro, Tel. 0171/8067098.

Winterauto Golf 3 variant, 101

PS, 8-fach bereift, mit abnehmbarer

Anhängerkupplung, TÜV,

ASU bis 10/17, Farbe: schwarz,

VB 700 Euro, Tel. 0171/5258552.

Wir sind

ein Geriatrisches Rehabilitations- und Pflegezentrum in Aidenbach,

das sich auf die Rehabilitation von älteren Menschen spezialisiert

hat.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

•Altenpflegehelfer (m/w)

•Physiotherapeut (m/w)

•Sporttherapeut (m/w)

in Voll- und Teilzeit ab 01.09.2016

Kontakt

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an

Frau Nina Federholzner:

ASKLEPIOS Gesundheitszentrum Aidenbach

Schwanthaler Straße 35, 94501 Aidenbach

Telefon +49(0)8543 981 401,

Internet: www. asklepios.com/aidenbach

eMail: a.bachhuber@asklepios.com

Revival eines alten Küchen-Hits: Mangold

Nicht nur Feinschmecker haben ihn entdeckt –

Mangold ist derzeit in aller Munde. Bei der Rübenart

werden nur Blätter und Stiele in der Küche

verwendet. Er ist eine gesunde Alternative

zu Spinat und hat einen nussigen Geschmack.

Mangold hat einen ausgezeichneten Ruf als Heilpflanze. Er hilft gegen

Hautkrankheiten, Nervosität, Unruhe und stärkt das Immunsystem.

Lange Zeit galt dieses Blattgemüse

als eine der beliebtesten

Speisen in der deutschen

Küche. Man schätzte es nicht

nur für seinen würzigen Geschmack,

sondern auch wegen

seiner unbestreitbaren Vorteile

für das Wohlbefinden. Doch

die Jahrhunderte währende

Vormachtstellung des Mangolds

auf den Speisezetteln

der Deutschen war Ende des 17.

Jahrhunderts ziemlich schlagartig

beendet, als sich stattdessen

der Spinat hierzulande

auf den Tellern breitzumachen

begann. Doch inzwischen haben

nicht nur Feinschmecker

den Mangold wiederentdeckt –

auch jenseits der kulinarischen

Sphären erlebt diese Gemüsesorte

ein Revival.

Rübenart

Die Botaniker ordnen Mangold

den Rübenarten zu. Somit ist

er verwandt mit der Zuckerrübe,

der Futterrübe und der

Rote Bete. Allerdings werden

vom Mangold nicht die Wurzeln

verzehrt, wie bei den Rüben,

sondern Blätter und Stiele.

Dabei unterscheidet man zwischen

dem Blattmangold, der

an etwas kleineren Blättern und

zarteren Stielen zu erkennen ist,

und dem Stielmangold mit breiteren

Stielen. Die Zubereitungsmöglichkeiten

des Mangolds

lassen kaum Wünsche offen:

Man kann ihn je nach Vorliebe

dünsten, kochen oder auch braten.

Sein nussiger Geschmack

soll beim Dünsten am besten

zur Geltung kommen.

Schon im

Altertum beliebt

Ursprünglich stammt der Mangold

von der wilden Rübe ab,

die bereits im Altertum rund

um das Mittelmeer zu finden

war. Ob nun die Griechen oder

die Babylonier das Gemüse als

Erstes angebaut und gegessen

haben – unerheblich! Ziemlich

sicher ist dagegen, dass der

Mangold bei uns von den Römern

eingeführt wurde. Auch

heute noch kommt das Blattgemüse

überwiegend aus Spanien,

Frankreich oder Italien in

den deutschen Handel. Denn

hierzulande ist der Mangoldanbau

zu geringfügig.

Hilft gegen Nervosität

und Unruhe

Nichts eingebüßt hat Mangold

über die Jahre hinweg von seinem

ausgezeichneten Ruf als

Heilpflanze, die etwa gegen

Nervosität und Unruhe hilft.

In der Naturheilkunde wird die

Pflanze außerdem bei Hautkrankheiten

verwendet, zur

Stärkung des Immunsystems

sowie zum Aktivieren der Zellatmung.

Zudem soll das Gemüse

die Fettverdauung unterstützen,

den Blutfettspiegel senken

und den Darm entgiften.

Nicht lange warmhalten

Doch keine Rose ohne Dornen:

Da Mangold wie Spinat

und rote Rüben ebenfalls relativ

viel Nitrat enthält, das

zu gesundheitsschädlichem

Nitrit werden kann, sollte das

gegarte Gemüse nicht länger

warm gehalten und möglichst

mit Zitronensaft zubereitet

werden. So reduziert man die

Gefahr der Bildung von schädlichen

Nitrosaminen. Wegen

der im Mangold enthaltenen

Oxalsäure ist auch Menschen

mit Nierenerkrankungen vom

Verzehr von Mangold abzuraten.

Alle anderen können sich

den Mangold als würzigere

Alternative zum Spinat auf der

Zunge zergehen lassen.

Aktuell &

interessant

Kaffee: Was ist der

Unterschied zwischen

Arabica und Robusta?

Arabica und Robusta sind

weltweit die wirtschaftlich bedeutendsten

Kaffeesorten.

Arabica-Bohne

Meist vertragen Kaffeeliebhaber

die Arabica-Bohne besser,

da sie im Vergleich zur Robusta

weniger Säure enthält. Die

Arabica gilt auch als hochwertiger.

Im Gegensatz zur Robusta

verfügt sie über mehr Aromaöle.

Trotzdem gibt es große

Qualitätsunterschiede. „Hundert

Prozent Arabica bedeutet

nicht immer, dass es sich auch

um Spitzenkaffee handelt“, weiß

Ernährungsexpertin Susanne

Moritz von der Verbraucherzentrale

Bayern. Es kommt darauf

an, an welchem Standort die

Bohnen wachsen. Erstklassige

Arabica-Pflanzen brauchen ein

ausgeglichenes, warmes Klima

in 900 bis 2000 Metern Höhe.

Robusta-Bohnen

Robusta-Bohnen dagegen enthalten

deutlich mehr Koffein.

Ihr Geschmack ist kräftiger

und bitterer als der der Arabica.

Am besten gedeihen sie im

Tiefland in etwa 300 bis 600

Metern Höhe. „Robusta-Bohnen

sind besser als ihr Ruf“,

sagt Susanne Moritz. „Guter

Espressokaffee ist immer eine

Mischung aus Arabica- und

Robusta-Bohnen. Die Robusta-

Bohnen sorgen dabei für eine

gute Crema und den typisch

herben Geschmack.“


Seite 46 2. August 2016

DAS MEINEN UNSERE DONAUBOTEN-LESER

Hurra, endlich sind die ersehnten Sommerferien da!

Und dann? Am Montag sind in Bayern die, für viele langersehnten,

Sommerferien gestartet. Für alle Schülerinnen und

Schüler, Lehrer und auch für viele Eltern heißt es nun wieder

abschalten vom Schulstress und sechs Wochen Urlaub zu Hause

oder in der Ferne genießen. Von fünf Kindern aus dem Verbreitungsgebiet

wollten wir die Pläne für die Sommerferien,

und auf was sie sich besonder freuen, wissen.

Ronja Eckardt (7), Windorf

Ich konnte meine ersten großen Ferien schon kaum

mehr erwarten. Jetzt darf ich wieder lang aufbleiben

und vor allem morgens länger schlafen. Besonders freue

ich mich auch schon auf den Ausflug mit meinen Eltern

und meinem kleinen Bruder in das Legoland. Ansonsten

treffe ich mich mit Freundinnen beim Baden und mache

mit meiner Familie viele Tages-Ausflüge.

Franziska Götz (7), Sandbach

Endlich Sommerferien, so kann man wohl sagen. Für

mich beginnen nämlich die ersten „richtigen“ Sommerferien,

nach meinem ersten Schuljahr. Erst erhole ich mich

und fahre mit meinen Eltern und meiner kleinen Schwester

in den Urlaub, auf den ich mich schon sehr freue. Ansonsten

werde ich einiges unternehmen, was mir Spaß

macht, z.B. Freibad, Ausflüge, meine Oma’s und Opa’s besuchen,

viel lesen oder mich mit Freundinnen treffen.

Elfi Stuchlik (8), Vilshofen

Ich freue mich sehr auf die Ferien. Im August dürfen

meine beste Freundin und ich bei uns im Garten zelten.

Ich bin oft beim Baden im Freibad Vilshofen. Am

liebsten mag ich die gelbe Rutsche und den Sprungturm.

Mit meiner Familie fahre ich zum Klopeiner

See in den Urlaub. In den Sommerferien darf ich

auch einen Reitkurs machen – darauf freue ich mich

am meisten.

Kilian Penzkofer (8), Vilshofen

Schön ist auf jeden Fall, dass ich sechs Wochen keine

Hausaufgaben machen muss. In den Sommerferien

hoffe ich natürlich auf super Wetter mit jeden

Tag Sonnenschein und freue mich auf Freibad, Ausflüge

mit meinen Eltern, Übernachtungen mit Freunden

und vor allem auf das Volksfest. Das Schönste

aber wird danach unser Sommerurlaub in Südfrankreich

werden.

Lukas Binder (8), Sandbach

Ich freue mich auf die Lernpause, obwohl ich eigentlich

sehr gerne zur Schule gehe. Am meisten freue ich mich,

dass in den nächsten Tagen die ersten Küken meiner

Henne Bella schlüpfen. Außerdem gefällt es mir, dass ich

in den Ferien mehr Zeit zum Spielen mit meiner Schwester

habe. Mama und Papa haben auch frei, dann können

wir gemeinsam etwas unternehmen. So fahren wir zum

Beispiel nach Italien in den Urlaub.

24-Std.-Notruf

01 76 / 19 90 11 11

Grafikdesign.

Druckvorstufe.

Qualitätsdruck.

Druckveredelung.

Konfektionieren.

Mailings.

Druckerei | Verlag | Designagentur

Badumbau auch

behindertengerecht

in nur 5 – 6 Tagen

www.donaudruck.de

FÜR NEUBAU UND RENOVIERUNG

SPITZEN-PRODUKTE · TOP-SERVICE

Rolladen

Fenster

Haustüren

Tore

Sonnenschutz

Motore und

Funksteuerungen

Überdachungen

Sicht-/Windschutz

Insektenschutz

SCHNELL, KOMPETENT, ZUVERLÄSSIG

Rolladenbau Gimpl GmbH · Am Gewerbepark 9 · 94501 Aidenbach

Tel. 08543/1321 · info@rolladen-gimpl.de · www.rolladen-gimpl.de


2. August 2016 Seite 47


COOLE SOMMER-

KNÜLLER

82 Liter Nutzinhalt

110 kWh/Jahr

Abtauautomatik

Apple Watch Sport (38mm) ab 349,-

Apple Watch Sport (42mm) ab 399,-

189,-

tragbarer Lautsprecher Pill +

• gut aufgelöste, reine Klangqualität in einem tragbaren, kompakten Design

• kabellose Verbindung mit deinem Bluetooth Gerät • Wiederaufladbare Batterie

• bis zu 12 Stunden Laufzeit • integrierte Freisprechfunktion • Ladefunktion

89,-

Navigationsgerät

KS 85-9 RV A+

• 2 Glasabstellflächen • 1 Schublade • Innenbeleuchtung • Abtauautomatik

• Türanschlag wechselbar • Breite: 45 cm, Höhe: 84,5 cm, Tiefe: 45 cm

12,7 cm Display

Karten f. 22 Länder Europas

lebenslang Kartenupdates

119,-

nüvi 55 LT CE

•5 Zoll (12,7cm) Display • Lebenslange Kartenupdates für 22 Länder Zentraleuropas

• Lebenslange Premium Verkehrsfunklizenz • 3D-Kreuzungsansicht und Fahrspurassistent

• Alternative Routenvorschau und POIs entlang Route • Garmin Real Voice

Jetzt bei uns erhältlich.

12,7cm FULL-HD-Display

23 Megapixel-Kamera

64-Bit Hexa-Core Prozessor

✔ NEU: Datenflat bis 2 GB/Monat

HSDPA-Speed mit max. 21 Mbit/s

1)

Erfordert ein iPhone 5 oder neuer.TM und © 2015 Apple Inc.

32 GB

99,-1)

•in schwarz

Xperia X

EURONICS XXL Menth

Philipp Menth GmbH & Co.KG

Allinger Str. 1 | 94474 Vilshofen

T +49 (0) 8541 5031

info@elektro-menth.de

www.elektro-menth.de

1) Preis: 30 €/Monat. Einmaliger Bereitstellungspreis: 30€. Bei

Abschluss eines Vertrages mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit beträgt

der einmalige Bereitstellungspreis 10€. Standard-Verbindungen

innerhalb Deutschlands sind inklusive. Der Tarif erlaubt das unbegrenzte

Versenden von Standard-SMS innerhalb Deutschlands. Ausschließlich

private Nutzung und persönliche Eingabe der SMS erlaubt.

Massenversand, automatische Verfahren oder Dienste zur Erstellung

und Versendung von SMS sowie Nutzung, die Auszahlungen oder

andere Gegenleistungen Dritter an den Nutzer zur Folge hat, sind unzulässig.

Surfen gilt für die paketvermittelte Datennutzung innerhalb

Deutschlands. Ab einem Datenvolumen von 2 GB pro Monat wird die

Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 32 Kbit/s (Download) und

16 Kbit/s (Upload) beschränkt (Abrechnung im 10-KB-Datenblock).

BlackBerry-Nutzung ist nicht Gegenstand des Vertrages.

ALDI

VILSHOFEN >

Aidenbacher Str.

Menth

MONTAG - FREITAG

9.00 - 18.00 Uhr

SAMSTAG

9.00 - 16.00 Uhr

kostenlose Parkplätze

Eigene Servicewerkstatt

< ALDERSBACH

SEGL

BAUZENTRUM

Allinger Str.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine