Veranstaltungskalender Hachenburger Kulturzeit 2. Halbjahr

ketzonline

Alle Veranstaltungen von August bis Dezember

Hachenburger

KulturZeit

Veranstaltungskalender August bis Dezember 2016


2


INTRO

Sie wollten schon immer einen Machthaber vom Thron stoßen?

Noch regiert das Comedy-Pop-Duo „die feisten“ als Sonnenkönig.

Die Besucher ihrer Live-Show in Hachenburg wählten sie auf den

ersten Platz unserer Umfrage, die wir bei jeder Veranstaltung

durchführen. Sie, das Publikum, haben es in der Hand, wem eine

erneute Einladung in die Löwenstadt sicher ist. Die Entscheidung

wird nicht leicht fallen bei diesem Halbjahresprogramm.

Ennio Marchetto rast als „The Living Paper Cartoon” in Papier kleidern

durch die internationale Star-Welt. Anny Hartmann entlarvt gleich

reihenweise große Tiere aus Politik und Wirtschaft in ihrem beson -

deren Jahresrückblick. Und Tatort-Kommissar Michael Fitz begeistert

als Songwriter mit tiefsinnigen und melancholischen Songs.

Kinder wie Erwachsene dürfen sich wieder auf das Figurentheater-

Festival freuen, unter anderem mit „Jekyll und Hyde“, einem Stück

mit Potential zum Stadtgespräch, oder dem liebevoll in Szene

gesetzten „Jonas und der Engel“, das Kinder nicht nur unterhält,

sondern auch ernst nimmt.

Und das sind nur einige Highlights aus einem vielseitigen Programm

mit vielen Gelegenheiten, ihren persönlichen Sonnenkönig zu

küren. Wir freuen uns auf Ihre Stimme – und natürlich auf Ihren

Besuch!

Beate Macht

Kulturreferentin

Karl-Wilhelm Röttig

Stadtbürgermeister

Peter Klöckner

Bürgermeister

Vielen Dank:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

3


Mobile Banking

kann doch jeder.

Unsere Mobile-App: Die Bank für die Hosentasche.

Entdecken Sie die Vielfalt unserer Services

www.da-wo-ich-bin.de

4


Impressionen

Februar bis Juli 2016

5


Team

Mit Sascha Grammel

Unterstützt von einer FSJ-lerin plant, organisiert und veranstaltet

das Team der KulturZeit jedes Jahr bis zu 40 Veranstaltungen. Und

das mit nur 1,5 Stellen. Ob Figurentheater oder Kleinkunstabende,

ob Konzerte oder Stadtfest: Mit viel Idealismus und Einsatz setzen

die Mitarbeiter der KulturZeit alles daran, das Kulturangebot

Hachenburgs weiter auszubauen.

(v.l.n.r.: Daniel-David Pirker, Angela Kappeller, Comedian und

Puppenspieler Sascha Grammel, Beate Macht, Fabienne Mies)

Beate Macht // Leitung der KulturZeit, Konzeption und

Planung des Kulturprogramms

Angela Kappeller // Organisation und Durchführung

von Veranstaltungen

Daniel-David Pirker // Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und

Durchführung von Veranstaltungen

Fabienne Mies // FSJ-lerin bis August 2016

Impressum

Herausgeber

Hachenburger KulturZeit

Perlengasse 2, 57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 95 83 36

Fax: 0 26 62 / 95 83 57

kontakt@hachenburger-kulturzeit.de

www.hachenburger-kulturzeit.de

V.i.S.d.P.:

Beate Macht, Hachenburger KulturZeit

Redaktion

Daniel-D. Pirker

Satz & Layout

einblick, Hachenburg

pinta, Borod

Druck

Druckerei Hachenburg GmbH,

gedruckt auf 100% Recyclingpapier

Bildnachweis

Matthias Ketz (S. 5, 6, 7, 12, 59)

Backgrounds: istockphoto.com,

photocase.de. Alle übrigen Fotos wurden

von den Veranstaltern oder den

Künstlern zur Verfügung gestellt.

Alle Angaben ohne Gewähr!

6


Kultur für alle

Freitag, 4.11.2016

Stadthalle Hachenburg

Eintritt frei!

Im Kabarett lachen? Ins Kino gehen? Ein Konzert besuchen?

Das können sich jetzt alle leisten!

Wir machen es möglich: mit der Hachenburger KulturLoge!

Die KulturZeit stellt und sammelt Freikarten für Konzerte,

Lesungen, Kabarettabende oder Kinobesuche und vermittelt sie.

Gemeinsam mit Veranstaltern wie dem Cinexx, der Diaszene

Westerwald, den Kinderkonzerten, Pits Kneipe, dem Neuen

Galerie Café oder dem Marienstatter Musikkreis möchten wir

Menschen mit geringem Einkommen die Teilnahme an Kultur

ermöglichen.

Gast der KulturLoge kann werden, wer über ein

geringes Einkommen verfügt, wie z.B. Sozialhilfe -

empfänger, Senioren mit Minirente, Alleinerziehende und

Familien mit geringen Bezügen.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! Ihre Daten

werden selbstverständlich diskret behandelt.

Tel.: 0 26 62 / 95 83 34 oder mailen Sie uns an

fsj@hachenburger-kulturzeit.de

Ein Kultursponsoringvon:

Ein Kultursponsoring von:

Anny

Hartmann

Schwamm drüber?

r

Abdelkarim

Zwischen Ghetto und Germanen

Samstag, 3.12.2016

.2016

StadthalleHachenburg

Beginn:

20.00

Uhr

Einlass:

19.15

Uhr

VVK 15 !

zzgl.

VVK-Gebühr

AK 19 !

Eine Rückgabe der

Eintrittskarte te

ist

nichtmöglich

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

VVK 18 ! zzgl. VVK-Gebühr

AK 22 !

Eine Rückgabe der

Eintri tskarte ist nicht möglich

7


Fr. 19.8.

on Tour

8


Kleinkunst

Der große Dichterwettstreit

im Hachenburger Lesegarten!

Sie haben noch nie einen Poetry Slam besucht? Dann haben

Sie was verpasst. Es wird geschrien und geflüstert, gelacht

und manchmal sogar geweint – diesen Sommer auch in

Hachenburg.

Sie erwartet ein literarischer Boxkampf, bei dem Sie, das

Publikum, über Sieg und Niederlage entscheiden. In fünf

Minuten müssen die Poeten mit ausschließlich selbst

geschriebenen Texten überzeugen.

Lassen Sie sich zum Beispiel von den Gedichten Felix

Römers umarmen, wie von einem guten Freund. Mit

Stefan Dörsing begrüßt Hachenburg den zweifachen

Vize-Meister im Poetry Slam und Träger des Martha-

Saalfeld-Förderpreises. Und Nektarios Vlachopoulos,

der Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund,

gilt als einer der besten Slam-Poeten des Landes.

2011 gewann er die deutschsprachige Poetry Slam Meisterschaft.

Mit Marvin Ruppert erwartet Sie der mehrfache

hessische Poetry-Slam-Meister. Und das sind noch längst

nicht alle Slam-Poeten, die Sie in ihren Bann ziehen. Freuen

Sie sich auf eine fulminante Show, die beweist, wieso Poetry

Slam das literarische Phänomen des Jahrtausends ist.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Lesegarten am Vogtshof / bei schlechtem

Wetter im Vogtshof

Eintritt: VVK 10 Euro / erm. 6 Euro

AK 13 Euro / erm. 9 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

9


Fr. 2.9.

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 21 Euro / erm. 12 Euro

AK 27 Euro / erm. 17 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.enniomarchetto.com

10


Kleinkunst

Ennio Marchetto

and his Allstars

The Living Paper Cartoon

Ennio Marchetto rast in Papierkleidern durch die internationale

Star-Welt. Er ist ein einzigartiges Phänomen mit rund

acht Millionen Klicks auf Youtube. Sowohl THEATER HEUTE

als auch die BILD-Zeitung feiern ihn für seine Kunst. Wie das

geht? Indem er den nur Millimeter schmalen Grat zwischen

Kunst und Kommerz beschreitet und so weltweit ein

Millionenpublikum vereint.

Ennios unvergessliche Shows leben einzig und allein von

Papier und Pappe – und natürlich von seiner unnachahmlichen

Beobachtungsgabe. Mit dieser Kombination erweckt

er seine Stars zum Leben und reißt jedes Mal aufs Neue sein

Publikum in Begeisterungstürmen von den Sitzen. Begrüßen

Sie Ennio Marchetto and his Allstars: Madonna, Cher,

Michael Jackson, Luciano Pavarotti, Marilyn Monroe,

Prince, Mona Lisa, die Queen, Angie Merkel und, und, und …

Mit freundlicher Unterstützung:

Premium

Paket

KulturZeit

Paket

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

11


Sa. 17.9.

Eine Tüte, hübsch verpackt und nur für Sie!

Der Inhalt – wird nicht verraten. Nur so viel: Es gibt

viele kleine Freuden und eine kulturelle Überraschung!

Die neue Wundertüte der Hachenburger KulturZeit

garantiert Spannung und beste Unterhaltung, denn

was Sie erwartet, erfahren Sie erst vor Ort.

Sicher ist nur eins:

Es wird bunt, lustig, nachdenklich, kritisch oder

melodisch! Oder alles auf einmal. Auf jeden Fall

anders und unvergesslich!

Die Wundertüte ist das ganze Jahr über erhältlich.

Für alle, die sich gerne überraschen lassen oder

anderen eine Freude machen wollen!

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 18 Euro (inkl. aller Gebühren) / AK 22 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.hachenburger-kulturzeit.de

12


Kleinkunst

Wundertüte

Lassen Sie sich überraschen!

Ideal auch als

kreative Geschenkidee!

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

13


Fr. 4.11.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 18 Euro / erm. 12 Euro

AK 22 Euro / erm. 16 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.abdelkarim.tv

14


Kleinkunst

Abdelkarim

Zwischen Ghetto und Germanen

Abdelkarim, der Marokkaner des Vertrauens, ist geboren

und aufgewachsen in der Bielefelder Bronx. Klingt nach

reichlich Zündstoff und ist das Beste, was Comedy und Kabarett

mit Migrationsvordergrund derzeit zu bieten haben.

Authentisch und selbstironisch erzählt der Träger des bayerischen

Kabarettpreises Geschichten aus seinem Leben. Dabei macht es

ihm sichtlich Spaß, Klischees gegen den Strich zu bürsten. Er

begeisterte unter anderem beim „NUHR im Ersten - Der

Satiregipfel“ und in der „Anstalt“ im ZDF – und demnächst in

Hachenburg. Erfahren Sie, was passiert, wenn man als

Marokkaner freiwillig einen Polizisten anspricht oder einen

NPD-Stand besucht. Nehmen Sie teil an einem Leben zwischen

„Ghetto und Germanen“, wie es komischer kaum sein könnte.

Unbedingt anschauen!

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

15


Sa. 12.11.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.45 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 15 Euro / erm. 8 Euro

AK 19 Euro / erm. 11 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.marcschnittger.de

16


Kleinkunst

Marc Schnittger

Planet Eden

1. Teil der Theater-Trilogie über das Triptychon

„Der Garten der Lüste“ von Hieronymus Bosch

Der Teufel steckt in Schwierigkeiten. Die Menschen sind drauf

und dran, die Erde zu vernichten. Krieg und Gemetzel überall,

Umweltverschmutzung, Klimakollaps. Sein Arbeitsplatz auf

Erden ist akut gefährdet. Er fleht Gott an, endlich einzugreifen.

Aber der hat keine Lust mehr. Soll doch sein Widersacher die

Dinge selbst in die Hand nehmen. Verwirrt, aber auch

geschmeichelt, beginnt der Teufel die Erde zu retten. Auf

seine Weise.

Er verleiht dem erfolglosen Erfinder und Wissenschaftler

Dr. Hinnerk Fesst teufliche Macht – die ihn zu außerordentlichen

Taten befähigt: Fesst löst das Hungerproblem in der

Dritten Welt durch die Verwandlung von Elektroschrott in

zarte Hühnerfilets, entwickelt das Perpetuum Mobile zur CO2-

Reduktion und erschafft einen neuen Erdtrabanten

mit Namen „Garten Eden“. Aber das Ziel Menschheitsrettung

erweist sich als schwierig. Die Aufgabe droht dem Teufel zu

entgleiten.

Der preisgekrönte Puppenspieler Marc Schnittger zieht Sie in

den Bann einer faszinierenden Mischung aus Figurentheater,

Schauspiel und Musik.

Mit freundlicher

Unterstützung:

17


Sa. 19.11.

Ist der Mensch von Geburt an böse oder wird er es erst durch

die Umwelt? Das sind die Fragen, die Dr. Jekyll umtreiben.

Er macht Selbstversuche, bis er schließlich Mr. Hyde gebiert.

Dieser übernimmt mehr und mehr die Führung über ihr

Sein und Walten.

Nein, es ist nicht die klassische Verwandlung, die Sie aus

anderen Interpretationen des Horrorklassikers kennen. Und

gerade deswegen so packend. Schauspieler Georg zum Kley

erweckt Mr. Hyde mit seiner rechten Hand zum Leben. Man

beherrscht also das Böse, indem man die Hand in eine Puppe

steckt und wieder heraus zieht. Was aber, wenn die Hand mit

der Puppe verwächst?

Erleben Sie ein von der Kritik gefeiertes Ein-Personen-Stück,

das Sie unterhält – und zum Denken anregt, über Gut und

Böse und vor allem sich selbst. Abgründig, komisch,

philosophisch.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.45 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 14 Euro / erm. 8 Euro

AK 18 Euro / erm. 10 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.k-k-t.de

18


Kleinkunst

Jekyll und Hyde

Georg zum Kley:

„Über dieses Theaterstück

wird Hachenburg sprechen.“

Premium

Paket

KulturZeit

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

19


Sa. 3.12.

Das alles haben wir 2016 ertragen müssen? Gleich

fünf Landtagswahlen, eine Fußball-EM, die Affäre rund

um das Erdogan-Schmähgedicht , den Aufstieg der AfD

und vieles mehr. Politisch war es ein spannendes Jahr

mit großen Fragen: Wer folgt Gauck als präsidialer

Grüß-August? Woher hat Donald Trump bloß seine

Perücke? Bekommen Flüchtlinge nur noch Asyl, wenn

sie sofort in ihr Heimatland zurückkehren – diesmal

als Soldat der Bundeswehr?

Da fehlen einem doch die Worte...

Anny Hartmann glücklicherweise nicht! Mit ordentlicher

Wut im Bauch erlegt sie reihenweise große Tiere in Politik

und Wirtschaft. Mit Sprachwitz und Fachwissen bereitet

die Diplom-Volkswirtin Missstände auf und liefert

Alternativen gleich mit. Dabei hält sich die mehrfach

preisgekrönte Kabarettistin gar nicht erst an

Nebenschauplätzen auf, sondern legt den Finger immer

mitten hinein in die Wunde. Dahin, wo es am meisten weh

tut. Oder eben dahin, wo es am lustigsten ist. Lassen Sie

sich überraschen, wen und was Anny Hartmann in ihrem

Jahresrückblick entlarvt.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 15 Euro / erm. 8 Euro

AK 19 Euro / erm. 11 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.annyhartmann.de

20


Kleinkunst

Anny Hartmann

Schwamm drüber?

Der besondere Jahresrückblick 2016

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

21


www.werbetechnik-huesch.de

Fahrzeugbeschriftung

Digitaldruck & Siebdruck

Schilder & Gravuren

Stempel

Werbe- & Verkehrstechnik

Bandenwerbung

Planen

Banner

Fahnen

einblick

Naubergstraße 3 · 57629 Atzelgift · Fon: 0 26 62 . 37 07

22


13.–15.8.

Feste/Festivals

Hachenburger Kirmes

Traditionelle Eröffnung der Hachenburger Kirmes mit

„Tribute to Elton John“ und „mit18band“ als Top-Acts

Bei der Eröffnungsveranstaltung am Samstagabend (ab 19.30

Uhr) präsentieren „Tribute to Elton John“ die größten Hits des

britischen Sängers auf dem Alten Markt. Im Festzelt heizen

„Bosskopp“ und „HNS – Hunsrücker Nachtschwärmer“ dem

Publikum ab 21 Uhr ordentlich ein.

Deutschrocker kommen am Kirmessonntag voll auf ihre Kosten:

„mit18band“ haben sich der Musik des Großmeisters der deutschen

Rockmusik Marius Müller-Westernhagen verschrieben

(Einlass: ab 19 Uhr). Der Kirmesmontag startet um 8.30 Uhr

mit dem „Ischelessen“, anschließendem Festzug und Frühschoppen.

Ab 16 Uhr spielen die Lasterbacher Musikanten im

Festzelt zum Tanz auf.

Ort: Alter Markt, Festzelt im Burggarten

Eintritt: Samstag Alter Markt & Festzelt 9 Euro

Sonntag Festzelt 6 Euro

Veranstalter: Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V.

www.kirmesgesellschaft-hachenburg.de

23


WINTER

LAGERVERKAUF

SAMSTAG, 3. DEZEMBER 2016 // 9 - 14 UHR

DESIGNGESCHENKE ZUM

SCHNÄPPCHENPREIS!

WIR BILDEN AUS!

AB 1. AUGUST 2017

www.troika.org/karriere

Ausbildungsplatz zum/zur

Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel

Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Lagerlogistik

TROIKA GERMANY GMBH

NISTERFELD 11

57629 MÜSCHENBACH

WWW.TROIKA.DE

24


27.–29.8.

Feste/Festivals

Kirmes Altstadt

Es ist soweit! Nach der Eröffnung der Kirmes durch den

diesjährigen Kirmesekel Philipp Schneider, wird mit der Coverrock-Partyband

„Bounce“ am Samstag kräftig das Kirmeszelt

gerockt.

Nachdem der Sonntag mit dem traditionellen Frühschoppen

eingeleitet wird, sorgen die „Jammertaler“ sowie anschließend

„The Biffs“ für musikalische Unterhaltung.

Am Montag erfolgt, nach den alljährlichen Neckereien mit der

befreundeten Kirmesgesellschaft aus Hachenburg, der Ausklang

mit der Band „The Sintis“.

Beginn: Samstag ab 20 Uhr

Ort: Zeltplatz Altstadt

Eintritt: Samstag 5 Euro

Sonntag und Montag Eintritt frei

Veranstalter: Kirmesgesellschaft 1900 Altstadt

www.kirmesgesellschaft-altstadt.de

25


26


Sa. 15.10.

Feste/Festivals

Monkey Jump

Eine Nacht. Eine Stadt. Zahlreiche Bands und DJs.

Schon zum 14. Mal feiert Hachenburg das große Kneipenfestival

„Monkey Jump“. Mit Musik aus Rock, Punk, Ska, Pop, Country,

Folk, Blues, Soul, Charts, Schlager, Hits und vielem mehr ist für

jeden etwas dabei. Zum Pendeln zwischen den Lokalitäten

stehen der Shuttlebus und der bereits zur Tradition gewordene

Chauffeur-Service der Cadillacs kostenfrei zur Verfügung.

An diesem Abend ähnelt ein Gang durch

Hachenburgs Innenstadt einer Reise durch die

Musikgeschichte, auf der man viele bekannte

Gesichter trifft. Livemusik und Feierstimmung

füllen alle Straßen der Stadt mit mehreren

Tausend Besuchern.

Beginn: 20 Uhr // Einlass ab 19 Uhr

Ort: Innenstadt, Hachenburg

Eintritt: 10 Euro in allen teilnehmenden

Locations / VVK 8,50 Euro

Organisator: Fun Concept GmbH, mit freundlicher

Unterstützung der Hachenburger KulturZeit und der

Wirtegemeinschaft Hachenburg / Info-Tel.: 02174 / 7 47 40

www.monkey-jump-hachenburg.de

www.facebook.com/monkeyjumphachenburg

27


Sa. 12.11.–So. 20.11.

14. Figurentheaterfestival

28


Feste/Festivals

Alle zwei Jahre heißt es „Vorhang auf“ für das Figurentheater-Festival

in Hachenburg. In diesem Jahr gibt es

zehn herausragende Stücke der besten Puppenspieler

Deutschlands zu sehen. Für Groß und Klein ist alles dabei:

mystisches, märchenhaftes und humorvolles Figurentheater!

Übersicht Programm:

Sa. 12.11. 20 Uhr „Planet Eden“ (für Erwachsene)

Marc Schnittger (siehe Seite 16)

So. 13.11 15 Uhr „Jonas und der Engel“, ab 5 J.

Marc Schnittger (siehe Seite 30)

Mo. 14.11. 9.30 Uhr „Die kleine Raupe Nimmersatt“, ab 3 J.

(11 Uhr*) Figurentheater Petra Schuff

Di. 15.11. 9.30 Uhr „Frau Holle“, ab 5 J.

(11 Uhr*) Figurentheater Kumulus

Mi. 16.11. 9.30 Uhr „Albin und Lila“, ab 4 J.

(11 Uhr*) Figurentheater Neumond

Do. 17.11. 9.30 Uhr „Schwarze Schafe leben besser“, ab 4 J.

(11 Uhr*) Theater LAKU PAKA

Fr. 18.11. 9.30 Uhr „Das Apfelmännchen“

nach einem Buch von Janosch, ab 3 J.

(11 Uhr*) Klapp-Theater

15 Uhr Abschluss-Aufführung Figurentheater-Workshop:

„Meine Welt – Deine Welt – Unsere Welt“

Dörte Kiehn (Tandera Theater)

Sa. 19.11. 20 Uhr „Jekyll und Hyde“, ab 16 J.

Kölner Künstler Theater (siehe Seite 18)

So. 20.11 15 Uhr „Der gefrorene Prinz“, ab 5 J.

Tandera Theater (siehe Seite 31)

(*= Bei Bedarf 2. Vorstellung um 11 Uhr)

Eintritt: Gruppen ab 10 Personen 4 Euro Kinder + 1 Begleitperson frei

Regulär: 5 Euro Kinder / 7 Euro Erwachsene / 20 Euro Familienkarte,

Eintritt frei mit der Kulturloge.

(ausgenommen „Planet Eden“ und „Jekyll und Hyde“)

Wichtig: Bitte achten Sie auf die Altersfreigaben der Stücke, um jüngere

Kinder nicht zu überfordern. Im Interesse der Künstler und der anderen

Zuschauer bitten wir um Verständnis, dass wir keine jüngeren Kinder in

die Vorstellung lassen können.

Mit freundlicher Unterstützung:

29


So. 13.11.

Jonas und

der Engel

Marc Schnittger

Ein himmlischer Auftrag

In dem verfallenen Kloster St. Polterstein lebt der

alte Mönch Bonifatius. Aber das altersschwache

Gebäude droht einzu stürzen. Der Engel Minetti

bekommt den himmlischen Auftrag, den sturen

Bonifatius zu schützen. Aber Minetti ist mit dieser

Aufgabe hoffnungslos überfordert. Verzweifelt vertraut

sich der Engel dem achtjährigen Jonas an. Gemeinsam

versuchen sie, Bonifatius und sein Kloster zu retten.

Die Presse ist begeistert – und Sie werden es auch sein!

Die Nordbayrischen Nachrichten schreiben etwa: „Schnittger

packt in sein Stück eine derartige Fülle von amüsanten

und mild ironischen Details, […] dass ‚Jonas und der Engel‘

zu einem Musterbeispiel eines mit viel Charme und liebevoll

in Szene gesetzten Stücks Puppentheaters wurde.“

Alter: Für die ganze Familie, ab 5 Jahren

Ort: Stadthalle, Hachenburg

Eintritt: 5 € Kinder / 7 € Erwachsene /

Familienkarte 20 €

Beginn: 15 Uhr

Veranstalter:

Hachenburger KulturZeit

Mit freundlicher Unterstützung:

30


So. 20.11.

Feste/Festivals

Der gefrorene

Prinz

Tandera Theater

Eine Familiengeschichte nach dem

Bestseller von Christine Nöstlinger

Es waren einmal ein König und eine Königin. Die

lebten sehr, sehr glücklich miteinander. Ihr aller -

größtes Glück aber war der kleine Prinz Franz. Keiner

weiß genau, wie und warum es passierte – irgendwann

kam den beiden die Liebe abhanden. Sie stritten und

zankten sich, so laut, dass es durch das ganze Königreich

schallte. Dabei hätten sie beinahe ihr größtes

Glück verloren … In behutsamer, verständlicher Weise

greift diese Inszenierung ein sehr präsentes Familien-

Thema auf: Streiten, Vertragen, Auseinander-Gehen und

immer wieder neue Wege im Miteinander finden. In einer

stimmigen Mischung aus Frohsinn und Ernsthaftigkeit, mit

starken Bildern und einer klaren Sprache wird die zeitgemäße

und kindgerechte Auseinandersetzung mit dem brennend

aktuellen Thema umgesetzt.

Alter: Für die ganze Familie, ab 5 Jahren

Ort: Stadthalle, Hachenburg

Eintritt: 5 € Kinder / 7 € Erwachsene /

Familienkarte 20 €

Beginn: 15 Uhr

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

Mit freundlicher Unterstützung:

31


Fr. 11.11.

Martinsfest

Leuchtende Kinderaugen, ein Meer von Lichtern, liebevoll

gestaltete Laternen und festliche Musik lassen das Andenken an

St. Martin und seine guten Taten erneut lebendig werden. Hoch

zu Ross reitet St. Martin voran und weist dem Laternenzug den

Weg vom Alten Markt zum Burggarten, wo im Schein des

Martins feuers schon Brezeln und Kinderpunsch auf die kleinen

und Glühwein auf die großen Besucher warten. Der traditionelle

Umzug ist in jedem Jahr aufs Neue ein Vergnügen.

Beginn: 17.30 Uhr

Treffpunkt: Alter Markt, Feuer im Burggarten

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit,

in Zusammenarbeit mit den Hachenburger Kindergärten

und Grundschulen

32


8.–11.12.

Feste/Festivals

Historischer Weihnachtsmarkt

Schneeflocken fallen sacht zu Boden und verzuckern die Stände,

die ausschließlich qualitativ hochwertige Waren anbieten. Glühweinpunsch

und Bratäpfel wärmen Hände und Herzen. Von

Donnerstag bis Sonntag begrüßt Hachenburg seine Gäste in der

festlich geschmückten Innenstadt. Täglich grüßt der Nikolaus

auf der Bühne vor der Schlosskirche und sorgt mit Geschenken

für leuchtende Kinderaugen. Heimische Chöre,

Vereine und Musikkapellen, sie alle verschönern

mit ihren weihnachtlichen Klängen das festliche

Wochenende.

Eintritt: frei // Ort: Innenstadt, Hachenburg

Veranstalter: Werbering Hachenburg,

in Zusammenarbeit mit der Hachenburger KulturZeit

Info-Tel.: 0 26 62 / 17 40

11.12.

Offenes Adventsingen

Schlosskirchenchor lädt zum Hören und (Mit-)Singen ein

Schon seit vielen Jahren begeistert das offene Adventssingen

die Besucher des Weihnachtsmarktes. Die Sänger und Sängerinnen

stimmen ein in die Advents- und Weihnachtszeit und bereiten

musikalisch den Weg zur Krippe. Auf dem Programm

stehen adventliche und weihnachtliche Chorsätze, bekannte

Stücke, die auch das Publikum gerne mitsingen wird. Herzlich

eingeladen sind alle Menschen, die Freude am Singen haben,

schöne Chor- und Orgelmusik genießen möchten oder einfach

eine kleine Oase der vorweihnachtlichen Besinnung suchen.

Beginn: 16 Uhr // Ort: Ev. Schlosskirche Hachenburg // Eintritt: frei

33


Do. 4.8.

Jördis Tielsch & Band

Einfühlsame Pop-Hymnen

Sie gilt als junges Ausnahmetalent der deutschen Musikszene,

als „Göttin des Geigenbogens“ (Focus). Zusammen mit vier

gestandenen Musikern sorgt die 20jährige Sängerin und

Violinistin Jördis Tielsch für Gänsehautfeeling. Ihren einzig -

artigen Gesang verzaubert die Nachwuchshoffnung mit traum -

haftem Geigenspiel. Musikkritiker sind begeistert von den tiefgründigen

und trotzdem leichtfüßigen Songs ihres neuen

Albums. Das Werk heißt „Kleine Stadt, großes Kino“– und passt

damit perfekt zu Hachenburg.

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.joerdistielsch.de

Mit freundlicher Unterstützung:

34


Do. 18.8.

Musik

Pat Fritz & Band

Stimmgewaltige Americana Music

Knackiger Groove, der direkt ins Ohr und unter die Haut geht –

Pat Fritz transportiert seine Songs am Kopf vorbei direkt ins

Herz. Zusammen mit seiner atmosphärisch aufspielenden Band

rockt und berührt er sein Publikum als stets gut gelaunter

Frontmann. Mal strotzt seine außergewöhnliche Stimme vor

Kraft, dann wird sie wieder zart und gefühlvoll. Auf sein Gitarrenspiel

vertrauten bereits Musik-Größen wie Chris de Burgh

oder Roger Cicero. Als Support-Act von Bands wie BAP oder

Marshall & Alexander elektrisierte das musikalische Allroundtalent

außerdem die Massen in Stadien – und demnächst auf

dem Alten Markt.

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.pat-fritz.de

Mit freundlicher Unterstützung:

35


einblick









36


Do. 25.8.

Musik

Dr. Salamat Schiftah

mit dem Afghan Ensemble,

Six Nation und Überraschungsgästen

Afghanische Folklore, Reggae, Ska und mehr

Die Löwenstadt setzt ein musikalisches Ausrufezeichen für

Toleranz und Frieden – und gegen Ausgrenzung. Verschiedene

Musikgruppen überwinden auf dem Alten Markt kulturelle

Barrieren. Vielfalt ist hier nicht nur musikalisch Programm!

Tanzen und singen Sie zum Beispiel zu der schwungvollen Folklore

von Dr. Salamat Schiftah und seinem Afghan Ensemble.

Oder lassen Sie sich mitreißen von Six Nation und ihrem

pulsierenden Sound-Mix aus Reggae, Ska und Latin Flair.

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.sixnation.de

Mit freundlicher Unterstützung:

37


Abtei-Konzerte

Camerata Musica Limburg

Christian Becher und Rolf Müller

Sonntag, 14. August // 17 Uhr // Abteikirche

Konzert mit Euphonium und Orgel:

„Der besondere Klang“

Christian Becher (Köln), Euphonium

Domorganist Rolf Müller (Altenberg), Orgel

Werke von Mozart, Saint-Saëns, Adler, Zabel u. a.

Kostenbeitrag: 12 Euro // ermäßigt: 10 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Orgeltriduum

Sonntag, 4. September // 17 Uhr // Abteikirche

Orgelkonzert I Luca Benedicti (Alba/Italien)

Werke von Buxtehude, Mendelssohn Bartholdy, Bossi, Landmann und Bedard

Freitag, 9. September // 19.30 Uhr // Abteikirche

Orgelkonzert II Rudolf Peter (Landau/Pfalz)

Werke von Sweelinck, Bach, Knecht, Smetana (Die Moldau),

Hindemith und Bovet

Sonntag, 11. September // 17 Uhr // Abteikirche

Orgelkonzert III Paul Goussot

(Titularorganist der Abteikirche St. Croix, Bordeaux/Frankreich)

Werke von Bach, Händel, Mozart, Vierne, Prokofiev und Improvisation

Kostenbeitrag: 10 Euro // ermäßigt: 8 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Sonntag, 2. Oktober // 17 Uhr // Abteikirche

Geistliche Musik mit Viola und Orgel:

„Shalom – Kirche trifft Synagoge“

Semjon Kalinowsky (Lübeck), Viola

Torsten Laux (Düsseldorf), Orgel

Werke von Berlinski und Laux

Kostenbeitrag: 12 Euro // ermäßigt: 10 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

38


Musik

Domchor Speyer

Semjon Kalinowsky | Torsten Laux

Sonntag, 30. Oktober // 17 Uhr // Abteikirche

Chorkonzert mit Camerata Musica Limburg

Jan Schumacher, Leitung

Geistliche Chormusik für Männerchor mit Werken von Foggia, Croce, Hüttenbrenner,

Cornelius, Mendelssohn Bartholdy, Bikkembergs, Kalcas, Nees u. a.

Kostenbeitrag: 14 Euro // ermäßigt: 12 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

1. Adventssonntag // 27. November // 15 Uhr

Adventskonzert mit dem Domchor Speyer

Vokalsolisten

Domchor Speyer

Barockorchester „L'arpa festante“

Domkapellmeister Markus Melchiori, Leitung

Adventskantaten von Johann Sebastian Bach

Kantate BWV 62 „Nun komm, der Heiden Heiland“

Kantate BWV 10 „Meine Seel erhebt den Herren“

Kantate BWV 147 „Herz und Mund und Tat und Leben“

Kostenbeitrag:

ohne Platzreservierung im Seitenschiff mit visueller Übertragungstechnik 23

Euro, ermäßigt 21 Euro

mit Platzreservierung im Hauptschiff: Kategorie I 30 Euro, ermäßigt 28 Euro

// Kategorie II 25 Euro, ermäßigt 23 Euro //

unter 14 Jahren: Eintritt frei – für alle Plätze

Ort: Abteikirche Marienstatt

Veranstalter: Marienstatter Musikkreis,

Frater Gregor Brandt O.Cist.

Info-Tel. 0 26 62 / 67 22

www.abtei-marienstatt.de

musikkreis@abtei-marienstatt.de

39


Terminplaner

zum Herausnehmen

40


SAVE THE

D AT TE

E

Hachenburger

KulturZeit

Veranstaltungskalender August bis Dezember 2016


Übersicht 2/2016

ab 30.8.,

16.45

Jugendkunstschule:

„Himmelrot und Erdbeerblau“

September

1.9., 17.00 Comic- & Manga-Zeichenkurs Vogtshof

1.9., 18.30

Sabine Ludwig:

„Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft“

hähnelsche

buchhandlung

2.9., 20.00 Ennio Marchetto and his Allstars Stadthalle

4.9., 17.00 Orgelkonzert I: Luca Benedicti Abteikirche

6.9., 19.00 „Kultur lässt den Löwen erst brüllen!“ Vortrag Vogtshof

8.9., 19.30 Philosophischer Salon: „Sehnsucht“ Neue Galerie Café

9.9., 19.30 Orgelkonzert II: Rudolf Peter Abteikirche

11.9., 17.00 Orgelkonzert III: Paul Goussot Abteikirche

17.9., 20.00 Wundertüte Stadthalle

17.9., 20.00 Patricia Kelly & Band: „Emotion pur!“ DGH Gehlert

18.9.–27.11.

„Wenn das Blatt sich wendet“

Fotoausstellung mit Arbeiten von Barbara Bathe

August

4.8., 19.15 Treffpunkt Alter Markt: „Jördis Tielsch & Band“ Alter Markt

4.8., 22.00 After Markt Konzert: „Steve Next Door“ Pit‘s Kneipe

13.–15.8. Hachenburger Kirmes Burggarten

14.8., 17.00 Konzert mit Euphonium und Orgel Abteikirche

18.8., 19.15 Treffpunkt Alter Markt: „Pat Fritz & Band“ Alter Markt

18.8., 22.00 After Markt Konzert: „Kelzo“ Pit‘s Kneipe

19.8., 20.00 Poetry Slam on Tour Vogtshof

20.8.–11.9.

Marienstatt im Spiegel historischer

Annakapelle,

Ansichtskarten Buchpräsentation, Ausstellung Marienstatt

25.8., 19.15

Treffpunkt der Kulturen:

Dr. Salamat Schiftah, Afghan Ensemble u.a.

Alter Markt

25.8., 22.00 After Markt Konzert: „Hi-Hat Man“ Pit‘s Kneipe

bis 28.8.

„Im Märzen der Bauer die Rösslein

Landschaftsmuseum

einspannt“ Ausstellung

27.–29.8. Kirmes Altstadt Altstadt

Burggartenschule

Landschaftsmuseum

19.9., 20.00 Diaszene Westerwald: „Spitzbergen“ Cinexx

22.9., 19.30

24.9., 19.30

Thomas Meyer: „Rechnung über meine

Dukaten“

„Die Liebe ist ein unordentliches

Gefühl …“ Literarisch-musikalischer Abend

hähnelsche

buchhandlung

Neue Galerie Café


Oktober

2.10., 17.00 Geistliche Musik mit Viola und Orgel Abteikirche

6.10., 19.30 Hans Rath: „Und Gott sprach: Du musst mir helfen!“ Vogtshof

9.10., 14.30 22. Harmonika-Treffen Stadthalle

14.10., 19.30 Katharina Seck: „Die silberne Königin“ Vogtshof

15.10., 20.00 Monkey Jump Innenstadt

24.10., 20.00 Diaszene Westerwald: „Inseln des Nordens“ Cinexx

27.10., 19.30 Philosophischer Salon: „Glaube und Unglaube“ Neue Galerie Café

27.10., 19.30 Michael Schikowski: Jane Austen-Leseabend

hähnelsche

buchhandlung

28.10., 20.00 Michael Fitz: „Liedermaching“ Stadthalle

30.10., 17.00 Chorkonzert mit Camerata Musica Limburg Abteikirche

November

4.11., 20.00 Abdelkarim: „Zwischen Ghetto und Germanen“ Stadthalle

4.11., 17.00

4.11., 21.00

8.11.–16.12.

10. Hachenburger Nachtmusik:

„Nachtmusik für Kinder“

10. Hachenburger Nachtmusik:

„Nun ruhen alle Wälder“

„Von Stubenöfen und Wohnküchen im

We s t e r w a l d “ Museumspädagogik für Schulen

Ev. Schlosskirche

11.11., 17.30 Martinsfest Alter Markt

12.11., 20.00 Marc Schnittger: „Planet Eden“ Stadthalle

12.11., 15.00

Bernt Ture von zur Mühlen:

Bücher des Jahres 2016

hähnelsche

buchhandlung

13.11, 15.00 Marc Schnittger: „Jonas und der Engel“ Stadthalle

14.11, 9.30 Petra Schuff: „Die kleine Raupe Nimmersatt“ Stadthalle

15.11., 9.30 Figurentheater Kumulus: „Frau Holle“ Stadthalle

16.11., 9.30 Figurentheater Neumond: „Albin und Lila“ Stadthalle

17.11., 9.30

Theater LAKU PAKA:

„Schwarze Schafe leben besser“

Stadthalle

18.11., 9.30 Klapp-Theater: „Das Apfelmännchen“ Stadthalle

18.11., 15.00 Aufführung Figurentheater-Workshop Stadthalle

19.11., 20.00 Kölner Künstler Theater: „Jekyll und Hyde“ Stadthalle

20.11., 15.00 Tandera Theater: „Der gefrorene Prinz“ Stadthalle

21.11., 20.00 Diaszene: „Karakorum Shimshal-Muztagh“ Cinexx

27.11., 15.00 Adventskonzert mit dem Domchor Speyer Abteikirche

Ev. Schlosskirche

Landschaftsmuseum

Dezember

3.12., 20.00 Anny Hartmann: „Schwamm drüber?“ Stadthalle

4.12. Familientag: Offenes Adventsbacken

Landschaftsmuseum

8.–11.12. Historischer Weihnachtsmarkt Innenstadt

11.12., 16.00 Offenes Adventsingen Schlosskirche

17.12., 17.00 Adventskonzert des Kammerchores Marienstatt Kath. Kirche


Kunst und Kultur

verbindet

Lotto Rheinland-Pfalz - Stiftung · Ferdinand-Sauerbruch-Straße 2 · 56073 Koblenz

Commerzbank AG · IBAN: DE57 5008 0000 0103 2008 00 · BIC: DRESDEFFXXX


PIT’S-Hachenburg

Musik

After Markt Konzerte

Im Anschluss an „Treffpunkt Alter Markt“

geht es donnerstags immer ab 22 Uhr

unplugged in Pit’s Kneipe weiter! Eintritt frei!

Do. 4.8. // Steve Next Door – Alternative Rock

Auf seinem zweiten Album „Dirt and Glory“ vereint „Steve Next

Door“ krachenden Indie-Rock und mitsing-kompatible Gänsehaut-Balladen.

Zusammen mit seiner Band oder auch mal nur

mit Akustikgitarre im Gepäck tourt er jetzt durch die Republik.

Unvergessliche Liveshows sind garantiert!

Do. 18.8. // Kelzo

Alternative / Modern Rock

Die fünf Musiker aus dem Raum

Hachenburg bieten auf ihrem Album

„Who’s your daddy?!“ erwachsene und

energiegeladene Musik. Jetzt brennen

Kelzo darauf, dem Publikum

live zu zeigen: „Who’s your daddy?!“.

Do. 25.8. // Hi-Hat Man – Rock mit Einflüssen aus

Blues und New Wave

Die durchweg selbstgeschriebenen Songs von Hi-Hat Man

lassen Freunde von Rock'n'Roll voll auf ihre Kosten kommen.

Live erlebt man ihre Energie erst recht –

angetrieben von Trommler „Moskito", virtuos

gespielt von E-Gitarrist Stefan Nawroth und

charismatisch gesungen von Bassmann Taki

Dimoulas.

www.pitskneipe.de

45


Wir präsentieren Ihnen eine echte Innovation:

Die Vermessung Ihrer Sehstärke in 3D und Farbe!

Der Effekt: Exakte Sehtest-Ergebnisse für präzises Sehen.

Neu nach

Terminabsprache:

Sehtest im Erdgeschoss

und auch bei Ihnen zu

Hause.

Optik Bonn

Wilhelmstraße 30

Fußgängerzone

57627 Hachenburg

Tel.: 02662 7596

info@augenoptik-hachenburg.de

www. bonn-hachenburg.de

46


Sa. 17.9.

Musik

Patricia Kelly & Band

Emotion pur!

Patricia Kelly sagt über ihr neues Album „Grace & Kelly“, es sei

das „superpersönlichste“, was sie je geschrieben habe. Und so

darf das Publikum auf die Live-Darbietung ihrer Lieder

gespannt sein. Darin verarbeitet die Sängerin eine Zeit, die von

schmerzhaften Verlusten und Ängsten geprägt war, aber auch

von Lebensmut und viel Liebe.

Kellys Ziel ist es, die Menschen zu erreichen: „Hoffentlich

beschleunigt sich ihr Herzschlag beim Hören. Hoffentlich

beruhigt sich ihre Seele. Und es wäre großartig, wenn sich ihr

Geist durch meine Musik erhebt!“

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19 Uhr

Ort: Dorfgemeinschaftshaus Gehlert

Eintritt: VVK 25 Euro / erm. 15 Euro // AK 29 Euro / erm. 20 Euro

Veranstalter: Freie evangelische Gemeinde Hachenburg

mit freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

VVK-Stellen: Tourist-Info Hachenburg, hähnelsche buchhandlung

und online unter www.reservix.de, www.feg-hachenburg.de

www.patricia-kelly.com

47


Die außergewöhnliche

Symbiose von Kunst,

Kultur und Landwirtschaft

im Westerwald.

Jazz-Matinee & Ausstellung

28. August 2016, 11 Uhr

Jazz-Matinee im KulturGut-Garten mit den

Country side Jazzmen, eine internationale

Formation, die dem New Orleans-Jazz huldigt.

Außerdem: Skulpturen-Ausstellung mit Tanja

Corbach, Steimel, www.tanja-corbach.de

Eintritt: 13 Euro

Vernissage

22. Oktober 2016, 19 Uhr

David O’Kane, ein mehrfach ausgezeichneter

Meisterschüler von Neo Rauch, geboren 1985

in Lifford, Donegal, lebt und arbeitet in Dublin

und Berlin – www.davidokane.com

Musik: Quartett grossArtig, Nistertal

Kunstforum – Weihnachstmarkt

17./18 Dezember 2016, 13–17 Uhr

Weihnachstmarkt des Kunstforums Westerwald:

Gemälde, Collagen, Foto grafien, Skulpturen

und Bücher. Außerdem bieten wir Ihnen

fangfrische Lachsforellen und Saiblinge vom

KulturGut

KulturGut Hirtscheid

In den Mühlenerlen 2, 57647 Hirtscheid

Mobil-Tel.: 0172.272 98 66

Anmeldungen bitte an beatrix.binder@web.de

Weitere Infos unter:

pinta

www.kulturgut-hirtscheid.de

48


So. 9.10.

Musik

22. Harmonika-Treffen

Zieh- und Mundharmonikakonzert in der Stadthalle Hachenburg

Handgemachte Musik, die noch unverfälscht und natürlich

klingt, das zu erleben ist wohl der Grund, warum sich Jahr für

Jahr die Liebhaber der Harmonika in der Hachenburger

Stadthalle treffen. Ob sie es nun Ziehharmonika, Akkordeon

oder liebevoll Quetschkommode und Schifferklavier nennen –

sie meinen dabei doch das gleiche, nämlich wunderschöne

Melodien, dargeboten in dem unverwechselbaren Klang dieses

einzigartigen Instruments.

Lassen Sie sich bei Kaffee und Kuchen von Liedern über

Heimat, Liebe und Sehnsucht verzaubern und lauschen Sie dem

einzigartigen Spiel der vielen tollen regionalen und über -

regionalen Interpreten. Wenn Sie sich selbst an dem Programm

beteiligen möchten, sind Sie herzlich dazu eingeladen.

Beginn: 14.30 Uhr // Einlass: 14 Uhr

Ort: Stadthalle, Hachenburg

Eintritt: 3 Euro Kinder / 6 Euro Erwachsene

(inkl. Kaffee und Kuchen)

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit,

in Zusammenarbeit mit der Kirmesgesellschaft Hachenburg

Info-Tel.: 0 26 62/95 83 36

Mit freundlicher Unterstützung:

49


Fr. 28.10.

50


Musik

Michael Fitz

Liedermaching

Als Tatort-Kommissar der leisen Töne avancierte er zum

Zuschauerliebling – und als Musiker spielt er sich in ausverkauften

Konzerten in die Herzen des Publikums. Michael Fitz

begeistert mit seinen wunderbar tiefsinnigen und melancholischen

Songs. Sie erwartet eine einzigartige Kombination aus

Liedern, Geschichten und hintersinnigem Humor. Dabei stellt

sich der Schauspieler und Musiker den großen und kleinen

Lebensfragen in seinen poetischen und philosophischen Texten,

souverän wechselnd zwischen bayrisch und hochdeutsch.

Fitz bleibt sich treu und erfindet sich dabei trotzdem laufend

neu – ganz entspannt und lediglich mit einer Handvoll Gitarren

und der eigenen Stimme ausgerüstet. Wiederfinden kann sich

Jede/r in diesem zweistündigen Panoptikum der menschlichen

und vor allem männlichen Gefühle. „Liedermaching“ eben –

im besten Sinne.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 13 Euro / erm. 9 Euro

AK 19 Euro / erm. 10 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.michaelfitz.de

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

51


Fr. 4.11.

10. Hachenburger Nachtmusik

Nachtmusik für Kinder

Die ruhige Atmosphäre bei Kerzenschein, die Abend und

besonders die Nacht entstehen lassen, wird musikalisch hörbar

gemacht. Die Sammlung alter und neuer Abendlieder ist reichhaltig

und ebenso großartig. Die Lieder werden von Sängerinnen

und Sängern sowie von den Hachenburger Kinderchören

„Löwenkinder“ und „Vocalisti Piccoli“ unter der Leitung von

Veronika Zilles musiziert. So wird den Kindern der Brauch

und die Schönheit des Abendliedes vermittelt.

Beginn: 17 Uhr // Ort: Kath. Pfarrhof Hachenburg

Spendenbeitrag: für Kinder 2 Euro /

Erwachsene sind in Begleitung von Kindern frei und erwünscht

„Nun ruhen alle Wälder“

Wenn die Nächte länger als die Tage sind, gilt es ihren Zauber

zu spüren: Nachtmusik ist lieblicher, sehnsüchtiger und andächtiger

als die Klänge, die uns durch den Tag begleiten. Das wissen

wir, seit wir in den Schlaf gesungen und gewiegt wurden. Über

die Schwelle von Dunkelheit und Furcht zu Trost und Schlaf

führt die menschliche Stimme, der Gesang.

Auch in diesem Jahr hat Veronika Zilles sowohl bekannte

als auch fast vergessene Lieder ausgewählt. Ein sinnliches

Konzerterlebnis bei Kerzenlicht!

Beginn: 21 Uhr // Ort: Ev. Schlosskirche Hachenburg

Eintritt: frei

Organisation: Veronika Zilles mit freundlicher Unterstützung

der Hachenburger KulturZeit

52


Sa. 17.12.

Musik

Adventskonzert des

Kammerchores Marienstatt

Seit vielen Jahren ist es für Chorfreunde guter Brauch, sich

in Hachenburgs Pfarrkirche im Adventskonzert des Kammerchores

Marienstatt auf die weihnachtlichen Festtage einzustimmen.

Denn dem Chor gelingt es immer wieder, auf sehr

hohem Niveau Traditionen zu pflegen und dennoch sein Publikum

mit neuen und internationalen Werken bekanntzumachen.

So werden auch in diesem Jahr neben adventlichen Liedern

deutscher Komponisten wie Alwin Schronen, Max Reger,

E. Nössler und Johannes Brahms in die vorweihnachtliche Zeit

passende anspruchs- und stimmungsvolle Chorstücke zu hören

sein, und zwar von Tonschöpfern unter anderem aus Amerika

(Lauridsen) oder Spanien (da Vittoria). Auch die bewährte

Zusammenarbeit mit dem Nachwuchsensemble „Vocalisti

Piccoli“ wird fortgesetzt. Das Konzert steht unter der Leitung

von Veronika Zilles.

Beginn: 17 Uhr

Ort: Katholische Kirche Hachenburg

Kostenbeitrag 10 Euro / erm. 5 Euro // AK 12 Euro / 7 Euro //

unter 14 Jahren Eintritt frei

Organisation: Kammerchor Marienstatt mit freundlicher

Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

Vorverkauf: bei der hähnelschen buchhandlung sowie

der Buchhandlung Schmitt in Hachenburg

53


Di. 30.8.

Jugendkunstschule

Himmelrot und Erdbeerblau

Das Kinder-Atelier

Für Kinder ab 6 Jahre

Wir wollen auf großen und kleinen Blättern malen, spachteln,

kratzen, zeichnen, kleben, mit Acryl, Aquarell, Pastell, Kreide,

Sand und vielem mehr gestalten. Ganz nebenbei lernen wir

berühmte Künstler kennen, indem wir uns ihre Ideen und

Techniken zunutze machen. Das Kursangebot fördert Phantasie

und Ausdrucksfähigkeit, schult Wahrnehmung und Feinmotorik,

macht Mut eigene Lösungen in einem selbstbestimmten

Arbeitstempo zu finden und soll natürlich vor allem Spaß

machen. Im Rahmen des Kursangebotes bietet sich die

Möglichkeit mit verschiedenen Materialien und Techniken zu

experimentieren und sie zu erlernen. Der Kurs ist fortlaufend.

Abmeldungen mit vierwöchiger Kündigungsfrist.

Beginn: jeweils Di. 16.45 bis 18.15 Uhr

Kosten: 30 Euro // Monat (inkl. Material)

Ort: Burggartenschule

(Textilgestalten-Raum),

Leipziger Straße 10, Hachenburg

Referentin: Silke Wegner

Veranstalter: Jugendkunstschule Altenkirchen

mit freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

www.jugendkunstschule-altenkirchen.de

Telefonische Auskunft und Anmeldung unter: 0 26 81 / 98 69 44

oder mail@jugendkunstschule-altenkirchen.de

54


ab Do. 1.9.

KiJu

Comic- & Manga-Zeichenkurs

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Manga- und Comic-Kunst nimmt bei fast allen Jugendlichen

der heutigen Zeit eine sehr wichtige Rolle ein. Viele haben den

Wunsch und das Talent, in die Fußstapfen der großen Zeichner

zu treten. Im Einsteigerkurs lernen wir den richtigen Umgang

mit den Werkzeugen, bevor wir beginnen, nach und nach lustige

Figuren, Wesen und spannende Abenteuer lebendig werden zu

lassen.

Die Fortgeschrittenen bringen Licht- und Schatteneffekte und

Perspektiven ins Spiel. Sie lernen Figurenentwicklung und

Charakterzeichnen und erschaffen ihre eigenen Helden.

Der Kurs findet wöchentlich über drei Monate statt.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Beginn: jeweils Do. 17 bis 18.30 Uhr

Kosten: 30 Euro // Monat (inkl. Material)

Ort: Vogtshof Hachenburg

Referent: Mario Geldner

Veranstalter: Jugendkunstschule Altenkirchen mit

freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

www.jugendkunstschule-altenkirchen.de

Telefonische Auskunft und Anmeldung unter: 0 26 81 / 98 69 44

oder mail@jugendkunstschule-altenkirchen.de

55


Vom Allerfeinsten!

Drucken mit Leidenschaft

Mit unseren Druckergebnissen

beweisen wir immer wieder aufs

Neue Kreativität und feinstes

Fingerspitzengefühl bis ins Detail.

Von der Druckvorstufe über den

Druck bis zur Lagerhaltung und

Logistik – wir bieten das Knowhow

einer modernen Druckerei.

Druckerei

Hachenburg

Saynstraße 18 · 57627 Hachenburg · Tel. 02662 802-0 · www.druckerei-hachenburg.de

56


Sa. 20.8. – So. 11.9.

Querbeet

„Marienstatt im Spiegel

historischer Ansichtskarten“

Buchpräsentation und Ausstellung

Vernissage:

Samstag, 20. August 2016

Beginn: 11.30 Uhr

Ort: Annakapelle, Kloster/Gymnasium Marienstatt

Ausstellung geöffnet:

20. August–11. September 2016

jeweils Freitag 14–18 Uhr

Samstag und Sonntag 11–18 Uhr

Eintritt: frei!

Tel.: 0 26 62 / 94 99 90, Mobil: 0151 / 588 440 26

Veranstalter: GeschichtsWerkstatt Hachenburg e. V.

www.geschichtswerkstatt-hachenburg.de

57


Do. 1.9.

„Hilfe, mein Lehrer

geht in die Luft“

Lesung mit Sabine Ludwig

Im Vorgängerbuch „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“

hat der 12jährige Felix die von allen gehasste Mathelehrerin auf

die Größe von 15,3 Zentimeter geschrumpft. Die Mathelehrerin

steckt jetzt in seiner Jackentasche und schimpft wie ein Rohrspatz.

Was genau im neuen Buch passiert, würden wir auch nicht

verraten, wenn wir es schon wüssten. Schließlich können wir uns

noch nicht einmal für den Titel verbürgen. Sicher ist, dass es

zwischen zwei Buchdeckel passt, brandneu, spannend und voller

Situationskomik sein wird. Sabine Ludwig arbeitete als Lehrerin,

Regieassistentin, Pressereferentin und Rundfunkredakteurin. Sie

schreibt Geschichten für Kinder, übersetzt aus dem Englischen,

verfasst Hörspiele und Theaterstücke und arbeitet als Journalistin

für den Rundfunk und verschiedene Printmedien.

Beginn: 18.30 Uhr

Ort: Galerie der hähnelschen buchhandlung

Eintritt: VVK 6 Euro / Kinder bis 12 Jahre 3

Euro / keine Abendkasse

Veranstalter: hähnelche buchhandlung in

Zusammenarbeit mit WW-Lit 2016 und der

Stadtbücherei Hachenburg

58


Di. 6.9.

Querbeet

„Kultur lässt den

Löwen erst brüllen!“

Was die Hachenburger KulturZeit so erfolgreich

macht und wo ihre Grenzen liegen

Die grandiosen Open-Air-Konzerte auf dem Alten Markt.

Innovative Festivals wie „Hachenburg Lichterloh“ oder zuletzt

das spirituelle Frühlings erwachen. Comedians und Kabarettisten,

die man sonst nur im Fernsehen oder auf den Bühnen von

Großstädten sieht. All das ist die Hachenburger KulturZeit –

und viel mehr! Es ist kein Zufall, dass Hachenburg den Titel

„Kulturhauptstadt des Wester walds“ trägt und dem Landkreis

Osnabrück als Blaupause für die Weiterentwicklung der Kultur -

arbeit dient. Da muss doch ein ganzes Heer an Kulturreferenten

beschäftigt sein! Oder etwa nicht? Geht es um mehr, als das

Spaßzentrum im Gehirn zu befriedigen? Und: Inwiefern profitiert

die KulturZeit von der öffentlichen Hand? Oder ist es eher

umgekehrt?

Überraschende Antworten gibt es von Beate Macht, seit 17 Jahren

die Kulturreferentin in der Löwenstadt, und Prof. Dr.

Jürgen Hardeck, Gründervater der Kulturarbeit in Hachenburg

und Geschäftsführer des Kultursommers Rheinland-Pfalz.

Beginn: 19 Uhr

Ort: Vogtshof

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

59


Mo. 19.9.

Diaszene Westerwald

Spitzbergen

Multivisionsshow:

850 Kilometer paddelnd durch das Polarmeer

Das Inselarchipel „Svalbard“, Spitzbergen, liegt auf halben Weg vom

nördlichsten Punkt Norwegens zum Nordpol, direkt im Eismeer. Es

ist eine ungastliche Gegend für Menschen. Die Sonne geht monatelang

nicht unter und lässt Besucher jegliches Gefühl für Zeit verlieren.

Von Longyearbyen, der Hauptstadt des Inselarchipels, startete die

ungewöhnliche Kajakreise von Jürgen Schütte. Der Reisejournalist

folgte den Spuren von Forschern wie Nansen und Amundsen und

erkundete die Siedlungsgebiete der Pomoren, die als Walfänger und

Jäger die Insel in den vergangenen Jahrhunderten bewohnten.

In seinem Vortrag beschreibt der Reisejournalist Jürgen Schütte

eindrucksvoll Land und Leute sowie historische Plätze. Seine

Multivisionsshow lässt den Besucher aber auch teilhaben an spannenden

Begegnungen mit Eisbären, Polarfüchsen und Walrossen.

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Cinexx, Hachenburg, Eintritt: VVK 12 Euro / AK 15 Euro

Veranstalter: Diaszene Westerwald, mit freundlicher Unterstützung der

Hachenburger KulturZeit // Vorverkaufstellen: Cinexx, Buchhandlung

Schmitt, Tabakshop Lomberg im Kaufhaus Gross oder online unter

www.diaszene-westerwald.de

Info-Tel.: 01 71 / 5 88 18 06

60


Do. 22.9.

Querbeet

„Rechnung über

meine Dukaten“

Lesung mit Thomas Meyer

Preußen im Jahre 1716. Der exzentrische König Friedrich Wilhelm I.

gibt Unsummen aus für seine Leibgarde aus lauter riesigen

Männern, die er zwangsrekrutieren oder im Ausland entführen

lässt. So auch den jungen Bauern Gerlach, der eines Morgens nach

Potsdam verschleppt wird, wo ihn der König zu seinem neuen

Liebling erklärt. Auch Betje, eine groß gewachsene, schöne Bäckers -

tochter, findet Gefallen an ihm. Während sie sich fragt, wie sie

Gerlach näherkommen könnte, hat der König einen grandiosen

Einfall: Aus Spargründen beschließt er, seine Riesen zu züchten.

Nun machen seine Häscher auch Jagd auf große Frauen, und Betje

findet sich plötzlich in offizieller staatlicher Mission in Gerlachs

Kammer wieder. Doch der König hat ein, zwei Dinge nicht

bedacht – darunter den unzähmbaren Zorn des norwegischen

Riesen Henrikson …

Thomas Meyer, Jahrgang 1974, machte sich zuerst mit seinen

Internet-Kolumnen einen Namen. Sein erster Roman „Wolkenbruchs

wunderliche Reise in die Arme einer Schickse“ wurde zum

Bestseller.

Beginn: 19.30 Uhr

Ort: Galerie der hähnelschen buchhandlung

Eintritt: VVK 8 Euro/AK 10 Euro

in Zusammenarbeit mit WWLit 2016

Veranstalter: hähnelsche buchhandlung

www.haehnelbuch.de

61


Neue Galerie Café

Sa. 24.9.

„Die Liebe ist ein

unordentliches Gefühl …“

Literarisch-musikalischer Abend

Was um Himmelswillen hat ein Vogel mit unserem Liebesleben zu

tun? Was bitteschön ist „serielle Monogamie“? Sind wir nicht alle

etwas Bridget Jones?

Diese Fragen beantworten wir Ihnen gerne an diesem Abend. Da

tummelt sich zu Ihrer Unterhaltung so einiges an zynischen, kritischen,

lustigen Statements, eingehüllt in wunderbare gefühlvolle

Musik von Robert und Clara Schumann sowie Johannes Brahms.

Musik, wie sie nur die wahre Liebe erschaffen kann! Heißkalte

Verwunderung garantiert!

Gesang: Martina Müller-Greis, Text: Julie Georgis

Klavier: Justina Lisson

Eintritt: 12 Euro // VVK 10 Euro

Beginn: 19.30 Uhr

62


Querbeet

Philosophischer Salon

Viermal im Jahr findet, jeweils an einem Donnerstag um

19.30 Uhr, der Philosophische Salon im Neuen Galerie Café statt.

In der Tradition des französischen Philosophen Marc Sautet, der

in Paris das erste philosophische Café ins Leben gerufen hat,

haben sich in den letzten Jahren auch in deutschen Städten

zunehmend philosophische Gesprächskreise und Cafés etabliert.

Bei uns wird regelmäßig zusammen mit dem Gastphilosophen

Markus Melchers lebhaft, anregend und kontrovers über

philosophische Themen diskutiert und Gelegenheit zum

gemeinsamen Nachdenken geboten.

Do. 8.9.

Thema: „Sehnsucht“

Do. 27.10.

Thema: „Glaube und Unglaube“

Eintritt: frei

Beginn: 19.30 Uhr,

Ende: 21.30 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

Ort: Neue Galerie Café

Wilhelmstraße 19, Hachenburg

Veranstalter: Neue Galerie Café

mit freundlicher Unterstützung

der Hachenburger KulturZeit

Telefon 0 26 62 / 94 48 42

www.neue-galerie-cafe.de

63


Fr. 14.10.

Buchpremiere:

„Die silberne Königin“

Lesung mit Katharina Seck

Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen

Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee

bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das

Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen

zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24jährige Emma

in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese

ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin.

Denn darin verborgen ist die Wahrheit über den Winterfluch

und über Emma selbst.

Katharina Seck, geboren 1987, wuchs in Hachenburg auf und

besuchte das Gymnasium Marienstatt. „Die silberne Königin“

ist ihr zweiter Roman.

Beginn: 19.30 Uhr

Ort: Vogtshof Hachenburg

Eintritt: VVK 5 Euro / AK 7 Euro

Veranstalter: hähnelche buchhandlung

in Zusammenarbeit mit der

Stadtbücherei Hachenburg

64


Fr. 24.10.

Querbeet

Diaszene Westerwald

Inseln des Nordens

Abenteuer am Polarkreis

In einer packenden Live-Show stellen die preisgekrönten Natur -

fotografen Olaf Krüger und Kerstin Langenberger die schönsten und

wildesten Eilande Nordeuropas vor: das sagenhafte Natur wunder

Island, die Heimat der Inuit, Grönland, das Eisbärenland Spitz -

bergen, den Inselstaat der Färöer und das Nordlichtarchipel Lofoten.

Für den neuen Vortrag fotografierte Kerstin Langenberger unter

anderem den Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull. Sie berichtet

von ihrer Arbeit als Schlittenhundetrainer und ihrer einjährigen

Ausbildung zum Arctic Nature-Guide in Spitzbergen. Olaf Krüger

wanderte wochenlang durch Islands wilden Norden und lernte die

atemberaubende Natur Ostgrönlands kennen. Für die Live-Reportage

haben die Referenten keinen Aufwand gescheut: Eindringliche

Porträts, schwelgerische Landschaftsaufnahmen und über die Leinwand

tanzende Nordlichter verleiten zum Staunen und Träumen.

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Cinexx, Hachenburg, Eintritt: VVK 12 Euro / AK 15 Euro

Veranstalter: Diaszene Westerwald, mit freundlicher Unterstützung der

Hachenburger KulturZeit // Vorverkaufstellen: Cinexx, Buchhandlung

Schmitt, Tabakshop Lomberg im Kaufhaus Gross oder online unter

www.diaszene-westerwald.de

Info-Tel.: 01 71 / 5 88 18 06

65


Do. 6.10.

Hans Rath liest aus:

„Und Gott sprach:

Du musst mir helfen!“

Die Welt ist schlecht.

Das muss Jakob Jakobi

am eigenen Leib erfahren,

als er ausgerechnet

auf dem Weihnachtsmarkt

von zwei Typen in

Nikolausverkleidung

bestohlen wird. Aber

nicht nur im Kleinen,

auch im Großen muss

dringend was passieren

auf der Erde.

Sagt wer? Ein alter

Bekannter Jakobs: Gott

persönlich. Der taucht

in Gestalt des Lebenskünstlers

Abel Baumann

auf. Diesmal ernennt

Gott seinen Ex-Therapeuten

kurzerhand zum neuen Messias. Eine kleine Schar etwas

zwielichtiger Apostel gesellt sich bald dazu – doch Jakob zweifelt

sehr daran, dass das mit der Weltrettung so funktioniert.

Hans Rath hat sich eine große Fangemeinde geschaffen mit der

Romantrilogie „Man tut, was man kann“, „Da muss man durch“

und „Was will man mehr“. „Und Gott sprach: Wir müssen reden“

sowie „Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch“ wurden

ebenfalls zu Bestsellern.

Beginn: 19.30 Uhr // Einlass: 19 Uhr

Ort: Löwensaal, Vogtshof, Mittelgasse 2,

57627 Hachenburg

Eintritt: VVK 12 Euro / erm. 10 Euro

AK 15 Euro / erm. 13 Euro

Veranstalter Stadtbücherei Hachenburg

www.stadtbücherei-hachenburg.de

Vorverkaufstellen: Ticket Regional (zzgl. Gebühren), StadtBücherei,

Touristinformation, hähnelche buchhandlung und Buchhandlung Schmitt

66


Querbeet

Do. 27.10.

Jane Austen-Leseabend

Michael Schikowski liest aus ihren Werken

Der Ruhm von Jane Austen beruht vor allem auf ihren brillanten

Dialogen und humorvollen Charakterskizzen. Die besten werden an

diesem Leseabend zu hören sein – von Michael Schikowski, der sich als

Rezensent bei Deutschlandradio Kultur und mit literarischen Lesungen

einen Namen gemacht hat.

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: VVK 8 Euro/AK 10 Euro

Sa. 12.11.

Bücher des Jahres 2016

Seit 29 Jahren ist Bernt Ture von zur Mühlen am zweiten Samstag im

November in der hähnelschen buchhandlung zu Gast. Fast 600 Buchtitel

und Hörbücher, meistens abseits der Bestsellerlisten, hat er auf

seine unnachahmliche Art bereits vorgestellt. Freuen Sie sich mit uns

auf Bernt Ture von zur Mühlen und seine Bücher des Jahres 2016!

Beginn: 15 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Galerie der

hähnelschen buchhandlung

Veranstalter: hähnelsche buchhandlung

www.haehnelbuch.de

67


Mo. 21.11.

Diaszene Westerwald

Karakorum Shimshal-

Muztagh

Expedition in den unbekannten Karakorum

Seit 30 Jahren bereist Michael Beek den Himalaya-Karakorum. Mit

seiner Foto-Film-Show gelingt es ihm auf beeindruckende Weise,

die mediengemachten Klischees über Pakistan und den Islam zu

relativieren. Erleben Sie spektakuläre und noch nie gesehene

Aufnahmen einer unbekannten Welt, die Michael Beek ebenso

spannend und informativ wie auch einfühlsam kommentiert.

Zusammen mit einheimischen Freunden hat er sich im Juli 2006

auf eine bisher einzigartige Expedition durch das Braldu- und

Muztagh-Tal zur bis dahin völlig unbekannten Nordwestflanke des

8611 Meter hohen K2 gemacht, des zweithöchsten Berges der Erde:

30 entbehrungsreiche Tage, 335 Kilometer, 7300 Höhenmeter,

über nie zuvor betretene Gletscher und Pässe. Berge ohne Namen

in einem Gebiet, über das es keine Karten gibt. Erleben Sie eine

Durchquerung des Karakorum, die bisher nicht wiederholt wurde.

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Cinexx, Hachenburg, Eintritt: VVK 12 Euro / AK 15 Euro

Veranstalter: Diaszene Westerwald, mit freundlicher Unterstützung der

Hachenburger KulturZeit // Vorverkaufstellen: Cinexx, Buchhandlung

Schmitt, Tabakshop Lomberg im Kaufhaus Gross oder online unter

www.diaszene-westerwald.de

Info-Tel.: 01 71 / 5 88 18 06

68


Querbeet

Landschaftsmuseum

Westerwald

Ausstellungen

bis „Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt…“

28.8. Feldbestellung in 30 grafischen Blättern der Frühen

Moderne aus einer Limburger Privatsammlung

18.9. „Wenn das Blatt sich wendet – Heimische

bis Pflanzen im Wechsel der Jahreszeiten“

27.11. Herbstlich-farbige Fotoausstellung mit Arbeiten

von Barbara Bathe.

Eröffnung am Sonntag, 18. September, 15 Uhr

Familientag

4.12. Offenes Adventsbacken (nicht nur) für Kinder

Museumspädagogische Angebote für Schulklassen

8.11. Von Stubenöfen und Wohnküchen

bis im Westerwald

16.12. „Weihnachten früher“

Kinderprogramme

Geeignet für Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Alle Geburtstagsprogramme dauern 2,5 Stunden.

Leipziger Straße 1, 57627 Hachenburg

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag

von 10–17 Uhr

Tel.: 0 26 62 / 74 56

www.landschaftsmuseum-westerwald.de

LANDSCHAFTSMUSEUM

WESTERWALD

69


Gastronomie

Genießen Sie vor oder nach einer Veranstaltung regionale

Gaumenfreuden. Die Hachenburger Gastronomie bietet eine

leckere Vielfalt.

Betzdorf

Bus-

Bahnhof

B 413

Altenkirchen

10

Koblenz

B 413

Graf-Heinrich-Str.

Nisterstr.

Koblenzer Str.

9

8

Neumarkt

Steinweg

Bahnhofstr.

Gartenstr.

VG-Verwaltung

Bahnhof

Bahnhofstr.

Landschaftsmuseum

Wilhelmstr.

Alexanderring

i

Alter

Markt

Schloss

In der Burgbitz

Burggarten

Leipziger Str.

Borngasse

Stadthalle

Am Burggarten

Adolphweg

Bad

Marienberg

L 281

11

Johann-August-Ring

Alpenroder Str.

Brauerei

Steinweg

Lohmühle

7

B

Neumarkt

Alexanderring

Alpenrod

Gehlerter Weg

Gehlert

Rundsporthalle

Wilhelmstr.

6

5

Schloss

i

Alter Markt

4

3 2

1

70


Gastronomie

21

Ristorante–Pizzeria

4

Familie Cofone, Alter Markt 10

Tel.: 0 26 62 / 15 47

PIZZA AUS DEM

STEINOFEN

Online Wunschtisch reservieren

oder Ihre Lieblingsgerichte bestellen:

www. pizzeria-da-peppe.de


Dienstag–Sonntag

11.30–14 Uhr,

17.30–22 Uhr

7

RESTAURANT

PegasoS

im Hotel Friedrich

Inh. Familie Siouras

Graf-Heinrich-Str. 2 · 57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 10 71

• Abwechslungsreiche

Fleisch- und Fischgerichte

• Mittagskarte mit wöchentlich

neuen Angeboten

Öffnungszeiten: tägl. 11.30–14.30 Uhr, 17.30–23 Uhr, kein Ruhetag!

71


9

Montag bis Freitag

11.30 bis 14 Uhr:

preiswerter Mittags tisch

Vom schnellen Appetit happen bis zum

kompletten Menü.

Kreative Auswahl von feinen, frisch

zubereiteten Gerichten aus aller Welt

Reichhaltiges Weinsortiment,

bevorzugt aus ökologischem Anbau.

Tel.: 0 26 62 / 94 50 55 · www.cinexx.de/matrix

10

DAS BESONDERE

RESTAURANT

FÜR FEINSCHMECKER

Hardtweg 5, 57629 Limbach

bei Hachenburg, Tel.: 0 26 62 / 71 06

Öffnungszeiten: Mi. + Do.: 18 – 21 Uhr

Fr. bis So.: 12 – 13.30 und 18 – 21 Uhr

Montag und Dienstag Ruhetag

Café Klein

K O N D I T O R E I

Inh. Hans Weller

Alter Markt 18 · 57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 18 85

Öffnungszeiten: Di. – Sa.: 9 – 18 Uhr,

So.: 10 – 18.30 Uhr

Torten, Pralinen und Eis aus

eigener Herstellung.

Spezialität: Hachenburger Schlosstorte

2

72


Gastronomie

3 26

Gelateria Brustolon

Original italienisches Eiscafé

seit 1964

in Hachenburg

Wilhelmstraße 14

Tel.: 0 26 62 / 94 96 30

und bei schönem Wetter

Alter Markt 14

Öffnungszeiten: April bis September: 10 bis 22 Uhr

Oktober bis März: 10 bis 19 Uhr · (Sonntags immer ab 11 Uhr)

5

Das besondere

Kultur-Café mit Kaffeeund

Teespezialitäten,

Kuchen und Absinth.

Wilhelmstraße 19, 57627 Hachenburg,

Tel.: 0 26 62 / 94 48 42

kontakt@neue-galerie-cafe.de

www.neue-galerie-cafe.de

Öffnungszeiten:

Mo.–Fr., So.: 15–19 Uhr, Sa.: 11–19 Uhr

8

73


Gastronomie

Entspannen in gemütlicher Atmosphäre

11

Mittwochs: Frische Waffeln

Kolberger Straße 7 · 57627 Hachenburg · Tel.: 0 26 62 / 30 85

Öffnungszeiten: Di. bis Fr.: 13 bis 18 Uhr · Sa.: 7 bis 12 Uhr

Oktober bis April: 14 bis 18 Uhr

So.: 7.30 bis 11 Uhr & 13.30 bis 18 Uhr · Mo.: Ruhetag

Möchten Sie auch

hier werben?

Nutzen Sie das hochwertige Umfeld des

Veranstaltungskalenders für Ihre Werbung

und unterstützen Sie gleichzeitig die Arbeit

der Hachenburger KulturZeit.

Rufen Sie uns einfach an: 0 26 62 / 95 83 37

74


Kultur

Kultur in Altenkirchen / 2/2016

Do. 3. November LITERATUR Oper Köln

mit „Dracula“ ein szenischer Liederabend

Fr. 4. November SVEN RATZKE „Starman“

David Bowie Show - Konzert -

Do. 17. November ROMY SCHNEIDER

Zwei Gesichter einer Frau - Theater -

Fr. 18. November CLUB DER TOTEN DICHTER

Charles Bukowski neu vertont mit Gastsänger

PETER LOHMEYER - Konzert -

Do. 08. Dezember Rüdiger Oppermanns

KLANGWELTEN - Konzert -

Fr. 09. Dezember WOLF MAAHN & Band

mit „SENSIBLE DATEN LIVE !“ - Konzert -

Sa. 10. Dezember DENIS WITTBERG und seine

SCHELLACK SOLISTEN Musik der 20er & 30er Jahre,

moderne Hits neu interpretiert - Konzert -

VORSCHAU 1. Halbjahr 2017

Do. 16. März

Fr. 17. März

Sa. 18. März

Do. 27. April

Fr. 28. April

Sa. 29. April

ALBINO MONTISCI

& SEFORA NELSON

MELLOW MARK & BAND

THOMAS RÜHMANN TRIO

„Sugarman“

AKKORDEONALE

DIE ZÖLLNER

DRUM & PERCUSSION

FESTIVAL

Westerwald

Kultur

Haus Felsenkeller e.V.

Infos: www.kultur-felsenkeller.de • Tel. 02681/7118

87

81

75


Verschenk doch mal Kultur!

Viel Kultur für wenig Geld!

KulturZeit

Paket

Drei Kulturveranstaltungen besuchen, aber nur zwei bezahlen!

Mit dem KulturZeit Paket erhalten Sie mit Chin Meyer, Sebastian

Nitsch und Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie drei hochkarätige

Veranstaltungen. Sie zahlen aber nur zwei. Im Premium

Paket sind zusätzlich Annamateur & The Beuys mit ihrem aktuellen

Programm „Protokoll einer Disko“ und die Wundertüte enthalten.

Und falls Sie mal einen Termin nicht wahrnehmen können, ist

das auch kein Problem, denn die Karten sind übertragbar.

So können Sie anderen eine Freude machen.

Die Pakete gibt es nur in Hachenburg bei der Tourist-Information

(Perlengasse 2) und im Rathaus (Gartenstr. 11). Sie können

die Pakete auch per Post bestellen (Hachenburger KulturZeit,

Perlengasse 2). Gegen einen mit 0,90 Euro frankierten und an Sie

adressierten DIN-lang-Rückumschlag sowie einen Verrechnungsscheck

in Höhe von 39 Euro bzw. 65 Euro schicken wir Ihnen die

Karten direkt nach Hause. Selbstverständlich können Sie die

Pakete auch telefonisch oder online auf unserer Homepage

bestellen.

www.hachenburger-kulturzeit.de

KulturZeit

Paket

Chin Meyer

Sebastian Nitsch

Das Geld liegt auf der

Fensterbank, Marie

39 Euro

Premium

Paket

Chin Meyer

Sebastian Nitsch

Das Geld liegt auf der

Fensterbank, Marie

Annamateur & The Beuys

Wundertüte

65 Euro

76


Mehr Vorzüge für Sie!

Das KulturZeit-Abo

Abo

Holen Sie sich Ihr KulturZeit Abo und genießen Sie die Vorzüge

des Abonnements! Wir schicken Ihnen halbjährlich drei Veranstaltungen

automatisch zu. Davon kann – anders als bei den

Paketen – eine Veranstaltung ausgetauscht werden. Außerdem

reservieren wir Plätze für Sie!

Tel.: 0 26 62 / 95 83 36

Hachenburger

KulturZeit

Gutscheine für unsere Veranstaltungen

Es gibt nichts Schöneres, als anderen Menschen eine Freude zu

machen! Mit einem Gutschein für unsere Veranstaltungen

können Sie sicher sein, dass Ihr Gegenüber es Ihnen danken

wird. Dabei gilt: Sie bestimmen den Betrag und der Beschenkte

wählt die Veranstaltung.

Um einen Gutschein zu erwerben, besuchen Sie uns einfach

auf unserer Homepage. Dort können Sie unter „Angebote“

den Gutschein ausdrucken und verschenken.

77


Vorschau

Fr. 4.3.2017 //

Stadthalle Hachenburg

Wundertüte

Lassen Sie sich überraschen!

Mit freundlicher

Unterstützung:

Premium

Paket

Eine Tüte, hübsch verpackt und

nur für Sie! Der Inhalt – wird

nicht verraten. Nur so viel: Es

gibt viele kleine Freuden und

eine kulturelle Überraschung!

Die neue Wundertüte der

Hachenburger KulturZeit garantiert

Spannung und beste

Unterhaltung, denn was Sie erwartet, erfahren Sie erst vor Ort. Sicher

ist nur eins: Es wird bunt, lustig, nachdenklich, kritisch oder melodisch!

Oder alles auf einmal. Auf jeden Fall anders und unvergesslich!

Sa. 25.3.2017 //

Stadthalle Hachenburg

Chin Meyer

Macht! Geld! Sexy? –

Finanzkabarett

KulturZeit

Paket

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

Kennen Sie Ihren Marktvorteil?

Ist es Geld? Oder Macht?

Oder sind Sie einfach nur sexy?

Chin Meyer seziert in seinem

neuen Bühnenprogramm das

Instrumentarium der Mächti -

gen, die Machthaberei und was

Macht mit uns macht. Dabei hinterfragt der Kapitalismusversteher

des Kabaretts die allgegenwärtige Gier nach immer mehr Geld und

das in alle Lebensbereiche ausufernde Streben nach Sexy-

Selbstbestätigungs-Wohlfühl-Konsum.

78


Sa. 29.4.2017 //

Stadthalle Hachenburg

Sebastian Nitsch

Hellwachträumer

KulturZeit

Paket

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

Die Welt geht den Bach runter, aber wo kommt der Bach her? Sebastian

Nitsch wandert mit uns bis zur Quelle des Irrsinns. Er nimmt treffend

unser Leben unter die Lupe, sammelt all die Steine, die wir uns selbst in

den Weg legen und baut uns daraus ein Denkmal. Wir lachen unsere

Schrulligkeiten aus und nehmen eine Überraschungstüte voller

Verbesserungsvorschläge mit nach Hause.

Sa. 6.5.2017 //

Stadthalle Hachenburg

Annamateur &

The Beuys

Protokoll einer Disko

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

Wunderstimme oder Mordsorgan, Stimmakrobatin oder Ausnahmesängerin

– stimmt alles. Und reicht nicht, dieses Naturwunder zu beschreiben. Sie

tanzt, singt, schreit oder flötet, ist dabei an Power und Originalität nicht zu

überbieten. In ihrem neuen Programm übertrifft Annamateur sich selbst,

mit ihren „Beuys“ legt sie eine Performance hin, die einmalig ist.

Sa. 13.5.2017 //

Stadthalle Hachenburg

Das Geld liegt auf der

Fensterbank, Marie

Paradiesseits

KulturZeit

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

Premium

Paket

Wiebke Eymess und Friedolin Müller haben ihren eigenen Stil gefunden:

federleichter Witz und unterhaltsamer Tiefsinn, verstörend-schöne bis

schön-verstörende Lieder. Das real-fiktive Liebespaar zimmert sich eine

Fensterbank und nebenbei eine eigene Kleinkunst-Welt, die sie mit

Paradiesseits wieder bespielen.

79


DAS WIRD IHNEN GUT TUN ...

Manuelle Therapie

Sportphysiotherapie

Krankengymnastik

Manuelle Lymphdrainage

Klassische Massage

Bobath

K-Taping ®

Physiotherm-Infrarotkabine

Graulich

Praxis für Physiotherapie

Waldstraße 7 · 57629 Wied

Tel.: 0 26 62 / 94 76 47 · Fax: 94 81 56

E-Mail: info@graulich-physio.de

www.graulich-physio.de

pinta

80


Do. 19.1.

Vorschau

Nur Nuhr

Selten gab ein Programmtitel so exakt wieder, was es auf der

Bühne zu sehen gibt: keine Pyrotechnik, keine Tänzerinnen, kein

billigen Effekte. Ein Mann, ein Mikrofon. Nuhr mit Worten bringt

der Meister der entspannten Pointe sein Publikum an die

Scherzgrenze und von dort aus in heitere Ekstase. Nuhr beweist,

dass Multitasking möglich ist.

Mit großer Freude verlässt der erfolgreichste Kabarettist

Deutschlands die ausgetrampelten Pfade der Ideologen. Seine

Weltsicht ist eigenwillig, überraschend und immer abseits des

Üblichen, dabei sauwitzig und extrem unterhaltsam. Es wird

gelacht und gedacht – gleichzeitig!

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19 Uhr

Ort: Rundsporthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 28 Euro / erm. 23 Euro

AK 33 Euro / erm. 27 Euro

Hinweis: Karten nicht inbegriffen in

den KulturZeit-Paketen und dem Abo!

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

Mit freundlicher

Unterstützung:

81


Ein Kultursponsoring

von:

VVK 21 ! zzgl. VVK-Gebühr

AK 27

!

Eine

Rückgabe

der

Eintri trittskarte te

ist

nicht

möglich

Vorverkaufsstellen / Hinweise

Kartenvorverkauf

der Hachenburger KulturZeit

Kartenbestellung im Internet:

www.hachenburger-kulturzeit.de

oder einfach auf unserer

Facebook-Seite auf

„Ticket kaufen“ klicken

Ennio

Marchetto

The Living

Paper

Cartoon

Freitag, 2.9.2016

Stadthalle Hachenburg

Beginn:

20.00

Uhr

Einlass:

19.15

Uhr

Ein Kultursponsoring von:

Kölner Künstler Theater

Dr. Jekyll & Mr. Hyde

Samstag, 19.11.2016

Stadthalle Hachenburg

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

VVK 14 ! zzgl. VVK-Gebühr

AK 18 !

Eine Rückgabe der

Eintri tskarte ist nicht möglich

Ein Kultursponsoring von:

Tandera Theater

„Der gefrorene Prinz“

Kinder

Sonntag, 20.November 2016

Stadthalle Hachenburg

Beginn: 15.00 Uhr

Einlass: 14.50 Uhr

VVK: 5 ! + 50 Cent VVK-Gebühr

Tageskasse: 5 !

Hachenburg

hähnelsche buchhandlung

Wilhelmstraße 21

Tel. 0 26 62 / 75 18

Rathaus Hachenburg

Gartenstraße 11

Tel. 0 26 62 / 8 01 - 220

Tourist-Information

Perlengasse 2

Tel. 0 26 62 / 95 83 39

Buchhandlung Schmitt

Wilhelmstraße 32

Tel. 0 26 62 / 56 27

Bad Marienberg

Buchhandlung Millé

Bismarckstraße 10

Tel. 0 26 61 / 9 11 70

Eine Rückgabe der Eintri tskarte

ist nicht möglich

Altenkirchen

Seite 42 Buch + Kunst

Wilhelmstraße 28

Tel. 0 26 81 / 7 01 71

Selters

Madelon’s Sport-Shop

Saynbach Center

Tel.: o 26 26 / 14 07 71

Betzdorf

Buchhandlung Mankelmuth

Bahnhofstr. 11

Tel. 0 27 41 / 97 00 24

Hinweise

• Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, FSJler, BFDler,

Arbeitslose, Schwer behinderte (ab 80 % Behinde rung) und Inhaber

der Jugendleiter karte gibt es bei den VVK-Stellen und an der

Abendkasse gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises.

• Behinderte, die auf Begleitung angewiesen sind, erhalten freien

Eintritt für die Begleit person.

• Eine Gruppe ab 10 Personen erhält bei uns Ermäßigung.

Bitte melden Sie sich unter Tel. 0 26 62 / 95 83 36 vorher an.

• Schulklassen erhalten je nach Veranstaltung teils stark

vergünstigte Karten, wenn sie im Vorfeld angemeldet sind.

• Die Vorverkaufspreise verstehen sich zzgl. bis zu 10 % VVK-

Gebühr. Bei dem Kauf eines Tickets über unsere Internetseite

kommt eine System gebühr von 1 Euro hinzu.

82


WERDEN SIE

BRAUZEUGE

Lernen Sie das Geheimnis

Hachenburger Braukunst

kennen!

Tauchen Sie ein in die Geschmacksund

Genusswelt der Hachenburger

Bier-Spezialitäten und schauen Sie unseren

Braumeistern über die Schulter.

Ob Mondschein-Tour oder intensive

Biersommelier-Verkostung – erleben

Sie Brauereiführung mal anders!

Zwickeln XXL

Das gesellige Erlebnis im Zwickelkeller

7 Tage die Woche!

Vereinbaren Sie telefonisch Ihren

Besichtigungstermin und besuchen

Sie uns werktags oder am

Wochenende. Rufen Sie uns an,

wir informieren Sie gerne.

INFOS & ANMELDUNG:

0 26 62 / 8 08-88

WWW.HACHENBURGER.DE

Biersommelier-Tour

Die intensive Verkostung mit einem fein

abgestimmten 3-Gänge-Menü

Der Aromahopfengarten

Lernen Sie alles über das kostbare

"Gewürz" unserer Hachenburger Biere

83


Mit Strom und Gas

bei uns in guten Händen

zuverlässig partnerschaftlich fair

Mehr Infos unter:

www.rhenag.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine