WEST KICK

svg1930

westkick_4_8_2016

WEST

KICK

mit Topsport in NRW

Niederrheinpokal - Einige Top-Spiele auf dem Plan - 2

Donnerstag, 4. August 2016 Die Fußball- und Sportzeitung für Nordrhein-Westfalen 15. Jahrgang

Straelen gewinnt zum 11. Mal den Brüggener Burgpokal - 18

PAGE 39

Anzeige


FUSSBALL ALLGEMEIN

+++ NEWS + NEWS + NEWS + NEWS + NEWS + NEWS +++

Kreispokal KK

Elmpt gegen

Kaldenkirchen

In der ersten Runde des

Kreispokals Kempen-Krefeld,

die am Sonntag, 7.

August, stattfindet, spielen:

SuS Vinkrath - SSV

Strümp s SC Waldniel - TSV

Krefeld-Bockum s Preussen

Krefeld - TuS St. Hubert s

SV Grefrath - ATS Krefeld s

DJK Oberkrüchten - Thomasstadt

Kempen s VfR

Krefeld - Linner SV s Rhenania

Hinsbeck - Marathon

Krefeld s FC Traar - Viktoria

Anrath s Hülser SV - Sportfreunde

Leuth s Dülkener

FC - Adler Nierst s BSV Leutherheide

- Borussia Oedt s

BW Niederkrüchten - SuS

Schaag s RSG Verberg /

Gartenstadt - SV Vorst s SW

Elmpt - TSV Kaldenkirchen

s TuS Gellep - SuS Krefeld s

Concordia Lötsch - SC

Schiefbahn s Union Krefeld

- SV St. Tönis s SV Oppum

- SG Dülken s Bayer Uerdingen

- Hellas Krefeld s Pascha

Spor - Viktoria Krefeld

s FC Lobberich / Dyck - TIV

Nettetal s Niersia Neersen -

Fortuna Dilkrath s Rhenania

Hinsbeck - Marathon Krefeld.

Niederrheinpokal

2016/17 1. Runde

1. FC Mönchengladbach

erwartet RW Oberhausen

Am Wochenende steigen

auch bei den Amateuren die

ersten Pflichtspiele - und

zwar in der ersten Runde

des Niederrheinpokals - Die

Spiele Fr, 5.8.: Viktoria

Rheydt - VdS Nievenheim s

Sa, 6.8.: VfB Frohnhausen

- Jahn Dinslaken-Hiesfeld s

1. FC Viersen - VfB Hilden s

Arminia Klosterhardt - KFC

Uerdingen s Jägerhaus Linde

- SC Scherpenberg s BW

Dingden - Spfr. Baumberg

+ So, 7.8.: Teutonia Kleinenbroich

- SGE Bedburg-

Hau s Adler Union Essen-

Frintrop - VfL Repelen s TSV

Boisheim (Foto Trainer

Jürgen Kalina) - Spfr. Gerresheim

s Duisburger FV -

Union Nettetal s SV Bedburgdyck/Gierath

- VfL Lohberg

s SG Altenessen - 1.

FC Kleve s SV Krechting -

Rather SV s DJK Twisteden -

VfL Tönisberg s BW Mintard

- VfB Speldorf s SV Burgaltendorf

- 1. FC Bocholt s

SG Unterrath - TSV Meerbusch

s TV KalkumWittlaer -

SV Hönnepel-Niedermörmter

s SC Ayyildiz Remscheid

- TuRu Düsseldorf s Fortuna

Bottrop - SW Essen s Teutonia

St. Tönis - Ratingen

04/19 s GW Wuppertal - FC

Kray s TuSa Düsseldorf -

SSVg Velbert s SF Hamborn

- SC Kapellen-Erft s SF Königshardt

- SC Düsseldorf-

West s VfL Rhede - Cronenberger

SC s SV Sonsbeck -

VfR Fischeln s TuB Bocholt -

Sp. Schonnebeck s Mi,

17.8.: 1. FC Mönchengladbach

- Rot-Weiß Oberhausen

s Do, 23.8.: Wuppertaler

SV - SV Straelen s Mi,

24.8.: TuS Grevenbroich -

Rot-Weiß Essen s Fr, 2.9.:

Post SV Solingen - MSV

Duisburg.

Dieter Hußmanns (rechts) und Micky Foehde (links) waren wieder einmal zur jährlichen

A.-Lizenz Verlängerung g beim BDFL. Dieses mal fand das Event in Fulda

statt. Besonders schön für das Duo, dass sie wieder im Kreise einiger „Altinternationaler“

wie zum Beispiel Otto Pfister oder Eckhardt Krautzun über die ereignisreichen

„alten Zeiten“ erzählen konnten.

Anzeige

2 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


Das Endspiel um die

8. Fußball-Weltmeisterschaft

1966 zwischen

England und

Deutschland (4:2 n.V.)

ist zum Mythos geworden.

Das Deutsche

Fußballmuseum

würdigt die unvergessene

Begegnung mit

dem legendären

„Wembley-Tor“ zum

Jubiläum mit der

Sonderausstellung

„50 Jahre Wembley -

Der Mythos in Momentaufnahmen“

(31.

Juli 2016 - 15. Januar

2017). Gezeigt werden

künstlerische

Medieninstallationen

und zum Teil unveröffentlichte

Fotografien.

Zur Ausstellungseröffnung

kamen

u.a. DFB-Präsident

Reinhard Grindel

sowie die damaligen

WM-Teilnehmer

Uwe Seeler, Hans Tilkowski,

Willi Schulz,

Horst-Dieter Höttges,

Wolfgang Overath

und Siggi Held.

Kaum ein anderes Finale

um die Fußball-

Weltmeisterschaft

hat die Gemüter zweier

Nationen so erhitzt

wie die Begegnung

der beiden ewigen Rivalen

England und

Deutschland im restlos

ausverkauften

Londoner Wembley-

Stadion am 30. Juli

1966. Das vorentscheidende

und als

„Wembley-Tor“ berühmt

gewordene 3:2

für England in der

Verlängerung wirft bis

heute die ungeklärte

BUNDESLIGA

Deutsches Fußballmuseum zeigt „50 Jahre Wembley“

Frage auf: Tor oder

kein Tor? Die unterlegene

deutsche Nationalmannschaft

um

ihren Mannschaftskapitän

Uwe Seeler

zeigte sich nach den

dramatischen und

kräftezehrenden 120

Spielminuten als fairer

Verlierer. Ihre aufrechte

Haltung ohne

Hass und Hader nach

dem aus ihrer Sicht

irregulären Spielverlauf

brachte der deutschen

Nationalmannschaft

21 Jahre nach

Kriegsende Sympathien

auf der ganzen

Welt ein. Auch nach

einem halben Jahrhundert

sind die Szenen

vom WM-Finale

1966 in Wembley allgegenwärtig

.....

1. Runde DFB Pokal 2016/17

Aufsteiger Lotte erwartet

Werder Bremen

1. Runde 2016/17 19.-22.8.16

Eintracht Trier - Borussia Dortmund

SG Wattenscheid - 1. FC Heidenheim

Sportfreunde Lotte - Werder Bremen

MSV Duisburg - Union Berlin

Drochtersen/Assel - Borussia Mgladbach

Würzburger Kickers - Eintr. Braunschweig

FSV Frankfurt - VfL Wolfsburg

Jahn Regensburg - Hertha BSC

1860 München - Karlsruher SC

Eintr. Norderstedt - Greuther Fürth

SV Babelsberg - SC Freiburg

Kickers Offenbach - Hannover 96

FC Astoria Walldorf - VfL Bochum

Viktoria Köln - 1. FC Nürnberg

Rot-Weiß Essen - Arminia Bielefeld

1. FC Magdeburg - Eintracht Frankfurt

Anzeige

Erzgebirge Aue - FC Ingolstadt

FSV Zwickau - Hamburger SV

Sp. Unterhaching - FSV Mainz

FC Villingen - Schalke 04

Dynamo Dresden - RB Leipzig

VfB Lübeck - FC St. Pauli

Egestorf/Langreder - TSG Hoffenheim

BFC Preussen - 1. FC Köln

FV Ravensburg - FC Augsburg

Hansa Rostock - Fortuna Düsseldorf

SC Paderborn - SV Sandhausen

SC Hauenstein - Bayer Leverkusen

FC Homburg - VfB Stuttgart

Carl Zeiss Jena - Bayern München

Bremer SV - SV Darmstadt

Hallescher FC - 1. FC Kaiserslautern

3 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


Bielefeld verpflichtet

Malcolm Cacutalua

Arminia Bielefeld hat Malcolm

Cacutalua vom Bundesligisten

Bayer 04 Leverkusen

verpflichtet. Der 21-

jährige Innenverteidiger hat

beim DSC einen Vertrag bis

zum 30. Juni 2018 unterschrieben,

erhält die Rückennummer

4 und ist

schon ins Mannschaftstraining

eingestiegen. In den

vergangenen beiden Spielzeiten

war Cacutalua an den

VfL Bochum ausgeliehen

und absolvierte in dieser

Zeit 32 Zweitliga-Spiele. Für

die deutsche U20- und U21-

Nationalmannschaft kam

Cacutalua bislang zu insgesamt

13 Einsätzen.

DSC-Cheftrainer Rüdiger

Rehm: „Malcolm ist ein junger

Spieler mit einer guten

Perspektive, der auch

schon für die deutsche

U20- und U21-Nationalmannschaft

zum Einsatz

gekommen ist. Mit seiner

hohen Qualität wird er unseren

Kader weiter verbessern.“

Malcolm Cacutalua:

„Ich hatte gute Gespräche

mit Arminia und bin vom

Verein und der Spielweise

des Trainers überzeugt. Ich

habe Arminia immer als

Verein mit viel Potenzial

wahrgenommen und möchte

der Mannschaft helfen,

erfolgreich zu sein.“

Neue App von Borussia

Mönchengladbach

Pünktlich zum 116. Geburtstag

des Vereins und

kurz vor dem Beginn der

neuen Saison hat Borussia

Mönchengladbach eine

neue mobile App veröffentlicht.

Die kostenlose App ist

seit Montag in den entsprechenden

AppStores für die

Betriebssysteme iOS und

Android verfügbar. „Die Zahl

der mobilen Zugriffe auf unsere

Internetangebote hat

in den vergangenen Jahren

stetig zugenommen“, sagt

BUNDESLIGA | ALLGEMEIN

Markus Aretz, Leiter Medien/Kommunikation/Marke

tingkommunikation bei Borussia

Mönchengladbach.

„Diesem geänderten Nutzungsverhalten

tragen wir

mit der neuen App Rechnung.“

Neben allen aktuellen

Neuigkeiten rund um

die Fohlenelf und Borussia

gibt es Videos, umfangreiche

Statistikbereiche, Kalender

und Social Media-Inhalte.

Der Fohlenshop und

der Ticketshop sind ebenfalls

in die neue App eingebunden.

An Spieltagen

wechselt die App automatisch

in den Modus „Der

Spieltag“. Dann laufen alle

Informationen rund um das

jeweilige Spiel in einer Art

Live-Blog zusammen. Die

Nutzer können dabei vorab

auswählen, ob sie das Spiel

im Stadion verfolgen, zu

Hause vor dem Fernseher

oder Radio sitzen oder ob

sie unterwegs sind. Die

Informationen variieren

dann je nach Nutzungsszenario.

„Dem Fan im Stadion

müssen wir über die App

nicht mitteilen, dass gerade

ein Tor gefallen ist“, so Markus

Aretz. „Wer aber unterwegs

ist und das Spiel nicht

sieht, bekommt diese und

alle anderen wichtigen Infos

selbstverständlich und

topaktuell geliefert.“

l 3. Bundesliga

Duisburg muss

nach Osnabrück

2. Spieltag (6.8.16)

Fort. Köln - W. Bremen II (5.8.)

Hanso Rostock - Pr. Münster

Paderborn - FSV Mainz II (6.8.)

Sp. Lotte - SV Wehen

VfR Aalen - Holstein Kiel

FSV Frankfurt - RW Erfurt

Hallerscher FC - Chemnitz

Sonnenhof - Regensburg (7.8.)

VfL Osnabrück - MSV Duisburg

Zwickau - Magdeburg (1.9.)

Anzeige

Tabelle:

1. Hallescher FC 1 3:0 3

1. Fortuna Köln 1 3:0 3

1. Sportfreunde Lotte 1 3:0 3

4. Jahn Regensburg 1 2:0 3

5. VfR Aalen 1 2:1 3

6. MSV Duisburg 1 1:0 3

6. VfL Osnabrück 1 1:0 3

8. FSV Mainz 05 U23 1 2:2 1

8. FSV Zwickau 1 2:2 1

10. FSV Frankfurt 1 1:1 1

10. Holstein Kiel 1 1:1 1

12. Chemnitzer FC 1 0:0 1

12. Sonnenhof Großasp. 1 0:0 1

14. SV Wehen 1 1:2 0

15. SC Paderborn 1 0:1 0

15. Preußen Münster 1 0:1 0

17. Hansa Rostock 1 0:2 0

18. 1. FC Magdeburg 1 0:3 0

18. Rot-Weiß Erfurt 1 0:3 0

18. Werder Bremen II 1 0:3 0

4 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


1. + 2. BUNDESLIGA 2016/17

l 1. Bundesliga

1. Spieltag (26.-28.8.)

Bayern München - W. Bremen

Bor. Dortmund - FSV Mainz

B. Mgladbach - B. Leverkusen

Hertha BSC - SC Freiburg

1. FC Köln - SV Darmstadt

Hamburger SV - FC Ingolstadt

FC Augsburg - VfL Wolfsburg

TSG Hoffenheim - RB Leipzig

E. Frankfurt - Schalke 04

2. Spieltag (9.-11.9.)

B. Leverkusen - Hamburger SV

Schalke 04 - Bayern München

FSV Mainz - TSG Hoffenheim

VfL Wolfsburg - 1. FC Köln

FC Ingolstadt - Hertha BSC

Werder Bremen - FC Augsburg

SV Darmstadt - Eintr. Frankfurt

SC Freiburg - Bor. Mgladbach

RB Leipzig - Bor. Dortmund

3. Spieltag (16.-18.9.)

Bayern München - Ingolstadt

Bor. Dortmund - SV Darmstadt

Bor. Mgladbach - W. Bremen

Hertha BSC - Schalke 04

1. FC Köln - SC Freiburg

Hamburger SV - RB Leipzig

FC Augsburg - FSV Mainz

TSG Hoffenheim - VfL Wolfsburg

E. Frankfurt - Bayer Leverkusen

4. Spieltag (20.-21.9.)

Bayern München - Hertha BSC

B. Leverkusen - FC Augsburg

Schalke 04 - 1. FC Köln

VfL Wolfsburg - Bor. Dortmund

FC Ingolstadt - Eintr. Frankfurt

Werder Bremen - FSV Mainz

SV Darmstadt - TSG Hoffenheim

SC Freiburg - Hamburger SV

RB Leipzig - Bor. Mgladbach

5. Spieltag (23.-25.5.)

Bor. Dortmund - SC Freiburg

B. Mgladbach - FC Ingolstadt

FSV Mainz - B. Leverkusen

1. FC Köln - RB Leipzig

Hamburg - Bayern München

FC Augsburg - SV Darnstadt

W. Bremen - VfL Wolfsburg

TSG Hoffenheim - Schalke 04

E. Frankfurt - Hertha BSC

6. Spieltag (30.9.-2.10.)

Bayern München - 1. FC Köln

B. Leverkusen - Bor. Dortmund

Schalke 04 - Borussia MG

Hertha BSC - Hamburger SV

VfL Wolfsburg - FSV Mainz

FC Ingolstadt - TSG Hoffenheim

SV Darmstadt - Werder Bremen

SC Freiburg - Eintr. Frankfurt

RB Leipzig - FC Augsburg

7. Spieltag (14.-16.10.)

Bor. Dortmund - Hertha BSC

Bor. Mgladbach - Hamburger SV

FSV Mainz - SV Darmstadt

VfL Wolfsburg - RB Leipzig

1. FC Köln - FC Ingolstadt

FC Augsburg - Schalke 04

Werder Bremen - B. Leverkusen

TSG Hoffenheim - SC Freiburg

E. Frankfurt - Bayern München

8. Spieltag (21.-23.10.)

Bayern München - Borussia MG

B. Leverkusen - Hoffenheim

Schalke 04 - FSV Mainz

Hertha BSC - 1. FC Köln

Hamburger SV - E. Frankfurt

FC Ingolstadt - B. Dortmund

SV Darmstadt - VfL Wolfsburg

SC Freiburg - FC Augsburg

RB Leipzig - Werder Bremen

9. Spieltag (28.-30.10.)

Bor. Dortmund - Schalke 04

Bor. Mgladbach - E. Frankfurt

FSV Mainz - FC Ingolstadt

VfL Wolfsburg - B. Leverkusen

1. FC Köln - Hamburger SV

FC Augsburg - B. München

W. Bremen - SC Freiburg

SV Darnstadt - RB Leipzig

TSG Hoffenheim - Hertha BSC

10. Spieltag (4.-6.11.)

Bayern München - Hoffenheim

B. Leverkusen - SV Darmstadt

Schalke 04 - Werder Bremen

Hertha BSC - Borussi MG

Hamburger SV - B. Dortmund

FC Ingolstadt - FC Augsburg

E. Frankfurt - 1. FC Köln

SC Freiburg - VfL Wolfsburg

RB Leipzig - FSV Mainz

11. Spieltag (18.-20.11.)

Bor. Dortmund - B. München

B. Leverkusen - RB Leipzig

Bor. Mgladbach - 1. FC Köln

FSV Mainz - SC Freiburg

VfL Wolfsburg - Schalke 04

FC Augsburg - Hertha BSC

Werder Bremen - E. Frankfurt

SV Darnstadt - FC Ingolstadt

TSG Hoffenheim - Hamburger SV

l 2. Bundesliga

1. Spieltag (5.-9.8.)

1. FC Kaiserslautern - Hannover

VfB Stuttgart - FC St. Pauli

VfL Bochum - Union Berlin

Braunschweig - Würzburger K.

Greuther Fürth - 1860 München

Heidenheim - Erzgebirge Aue

Arm. Bielefeld - Karlsruher SC

SV Sandhausen - F. Düsseldorf

Dynamo Dresden - Nürnberg

2. Spieltag (12.-15.8.)

Hannover 96 - Greuther Fürth

1. FC Nürnberg - Heidenheim

FC St. Pauli - Braunschweig

Union Berlin - Dyn. Dresden

Karlsruher SC - VfL Bochum

F. Düsseldorf - VfB Stuttgart

1860 München - A. Bielefeld

Erzgebirge Aue - Sandhausen

Würzburg - Kaiserslautern

3. Spieltag (26.-29.8.)

VfL Bochum - Hannover 96

Karlsruher SC - 1860 München

Braunschweig - 1. FC Nürnberg

Greuther Fürth - Erzgebirge Aue

Kaiserslautern - F. Düsseldorf

Heidenheim - Würzburger Kick.

Arm. Bielefeld - Union Berlin

SV Sandhausen - VfB Stuttgart

Dynamo Dresden - FC St. Pauli

4. Spieltag (9.-12.9.)

VfB Stuttgart - Heidenheim

Hannover 96 - Dynamo Dresden

1. FC Nürnberg - 1860 München

FC St. Pauli - Arm. Bielefeld

Union Berlin - Karlsruher SC

SV Sandhausen - Kaiserslautern

F. Düsseldorf - Greuther Fürth

Erzgebirge Aue - Braunschweig

Würzburg - VfL Bochum

5. Spieltag (16.-18.9.)

VfL Bochum - 1. FC Nürnberg

Karlsruher SC - FC St. Pauli

Braunschweig - SV Sandhausen

Greuther Fürth - Würzburger Ki.

Kaiserslautern - VfB Stuttgart

Heidenheim - F. Düsseldorf

Arm. Bielefeld - Hannover 96

1860 München - Union Berlin

Dynamo Dresden - Erzgeb. Aue

Die kompletten Spielpläne

www.westkick.de

6. Spieltag (20.-21.9.)

VfB Stuttgart - Braunschweig

Hannover 96 - Karlsruher SC

1. FC Nürnberg - Greuther Fürth

FC St. Pauli - 1860 München

Kaiserslautern - Dyn. Dresden

SV Sandhausen - Heidenheim

F. Düsseldorf - VfL Bochum

Erzgebirge Aue - A. Bielefeld

Würzburg - Union Berlin

7. Spieltag (23.-26.9.)

VfL Bochum - VfB Stuttgart

Union Berlin - FC St. Pauli

Karlsruher SC - Erzgebirge Aue

Braunschweig - F. Düsseldorf

Greuther Fürth - SV Sandhausen

Heidenheim - Kaiserslautern

Arm. Bielefeld - 1. FC Nürnberg

1860 München - Hannover 96

Dynamo Dresden - Würzburg

8. Spieltag (30.9.-3.10.)

VfB Stuttgart - Greuther Fürth

Hannover 96 - FC St. Pauli

1. FC Nürnberg - Union Berlin

Kaiserlautern - Arm. Bielefeld

Heidenheim - Braunschweig

SV Sandhausen - Dyn. Dresden

F. Düsseldorf - Karlsruher SC

Erzgebirge Aue - VfL Bochum

Würtzburg - 1860 München

9. Spieltag (14.-17.10.)

FC St. Pauli - Erzgebirge Aue

VfL Bochum - SV Sandhausen

Union Berlin - Hannover 96

Karlsruher SC - 1. FC Nürnberg

Braunschweig - Kaiserslautern

Greuther Fürth - Heidenheim

Arm. Bielefeld - Würzburg

1860 München - F. Düsseldorf

Dynamo Dresden - VfB Stuttgart

10. Spieltag (21.-24.10.)

VfB Stuttgart - 1860 München

1. FC Nürnberg - Hannover 96

Braunschweig - Greuther Fürth

Kaiserslautern - VfL Bochum

Heidenheim - Dynamo Dresden

SV Sandhausen - FC St. Pauli

F. Düsseldorf - Arm. Bielefeld

Erzgebirge Aue - Union Berlin

Würzburg - Karlsruher SC

11. Spieltag (28.-31.10.)

Hannover 96 - Würzuburg

FC St. Pauli - 1. FC Nürnberg

VfL Bochum - Heidenheim

Union Berlin - Fortuna Düsseldorf

Karlsruher SC - VfB Stuttgart

Greuther Fürth - Kaiserslautern

Arm. Bielefeld - SV Sandhausen

1860 München - Erzgebirge Aue

Dynamo Dresden - Brauschweig

5 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


REGIONALLIGA

• Regionalliga West: Das Netzwerk Essen.Gesund.Vernetzt. wird neuer Partner von Rot-Weiss Essen

Gemeinsam Potenziale nutzen

Das Netzwerk Essen.Gesund.Vernetzt.

wird Georg-

Melches-Partner von Rot-

Weiss Essen. Das Bündnis

vieler Unternehmen und

Institutionen der Gesundheitsbranche

zur Stärkung,

Förderung und weiteren

Profilierung des Gesundheitsstandorts

Essen ziert

damit während der Hinrunde

die Trikotbrust des

Traditionsvereins von der

Hafenstraße und sichert

sich für die Saison 2016 /

2017 darüber hinaus eine

umfassende Präsenz bei

den Heim- und Auswärtsspielen

des erfolgreichsten

Fußballvereins der Ruhrmetropole.

Auf dem rot-weissen

Trikotärmel bleibt zudem

die Sparkasse Essen

als Premium-Partner der Essener

vertreten.

Essen ist ein bedeutender

Gesundheitsstandort. Mit

über 46.500 sozialversicherungspflichtig

Beschäftig-

Tabelle

1. RW Ahlen 1 4:0 3

2. Borussia Dortmund II 1 4:1 3

3. RW Essen 1 2:0 3

4. Bonner SC 1 2:1 3

4. SC Verl 1 2:1 3

6. Alemannia Aachen 1 1:0 3

7. Viktoria Köln 1 3:3 1

7. Wuppertaler SV 1 3:3 1

9. SV Rödinghausen 1 0:0 1

9. TSG Sprockhövel 1 0:0 1

11. Borussia Mönchengladbach II 0 0:0 0

11. FC Schalke 04 II 0 0:0 0

13. Fortuna Düsseldorf II 1 1:2 0

13. SG Wattenscheid 1 1:2 0

15. Sportfreunde Siegen 1 0:1 0

16. SC Wiedenbrück 1 0:2 0

17. 1. FC Köln II 1 1:4 0

18. RW Oberhausen 1 0:4 0

6 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

ten ist die Gesundheitswirtschaft

der mit Abstand

größte Arbeitgeber der

Stadt.

Essen ist der größte Medizinversorger

des Ruhrgebietes

und gehört zu den

Top-Anbietern in Land und

Bund. Der Medizinstandort

Essen ist in all seiner sektorübergreifenden

Kompetenz

bundesweit, aber auch

international attraktiv für

Patientinnen und Patienten.

Jetzt geht es darum, Essen

als Gesundheitsstandort

weiter zu profilieren und die

Vernetzung der Partner zu

stärken, um dadurch positive

Effekte für den Standort

selbst, aber auch für die am

Standort Essen verankerten

Unternehmen zu realisieren.

Dies zu intensivieren,

steht für die nächsten Monate

und Jahre auf der

gemeinsamen Agenda.

„Essen verfügt Dank der

vielen verschiedenen Gesundheitsdienstleister

über

ein einmaliges, breites Angebot

medizinischer Kompetenz.

Dieses wollen wir in

Zukunft stärker vernetzen.

Es ist unser gemeinsames

Ziel, die vorhandenen Ressourcen

im Sinne der Patienten

noch besser zu nutzen,

um immer mehr Menschen

im Kampf gegen ihre

Krankheiten unterstützen zu

können. Essen.Gesund.

Vernetzt. symbolisiert das,

was wir in diesem Bereich

schon erreicht haben. Die

jetzt vereinbarte Partnerschaft

mit Rot-Weiss Essen

macht das Netzwerk weiter

bekannt und ist gleichzeitig

eine Einladung an jeden interessierten

Partner, sich

hier zu beteiligen – für die

Stadt, die Region und die

Menschen, die hier leben.

Darüber bin ich sehr glücklich“,

erläutert Prof. Jochen

A. Werner, Ärztlicher Direktor

und Vorstandsvorsitzender

des Universitätsklinikums

Essen.

„Zwischen Essen. Gesund.

Vernetzt. und Rot-Weiss Essen

sind die Überschneidungen

unübersehbar. Beide

arbeiten daran, vorhandene

Potenziale auszuschöpfen,

profilbildend für

die Stadt Essen zu wirken

und gemeinsam mit weiteren

Beteiligten auf ein noch

besseres Niveau zu heben“,

so Prof. Dr. Michael Welling.

Der 1. Vorsitzende der Rot-

Weissen ergänzt: „Gerade

vor dem Hintergrund unserer

stadtintegrativen Initiative

‚Zusammen Hoch 3 –

Essen will den Aufstieg‘

freuen wir uns natürlich

sehr, einen Partner an unserer

Seite zu wissen, der

einen derart bedeutenden

Sektor unserer Stadt repräsentiert.

So können wir

nicht nur für das Netzwerk

und die einzelnen Partnerunternehmen

wirken, sondern

auch unseren Beitrag

für die Profilierung der Stadt

selbst leisten.“

Regionalliga 2016/17

1. Spieltag, 30.7.2016

Wuppertaler SV - Viktoria Köln 3:3

Borussia MG II - Schalke 04 II (30.8.)

Bonner SC - Fortuna Düsseldorf II 2:1

SC Wiedenbrück - RW Essen 0:2

TSG Sprockhövel - SV Rödinghaus. 0:0

RW Oberhausen - RW Ahlen 0:4

SG Wattenscheid - SC Verl 1:2

Spfr. Siegen - Alemannia Aachen 0:1

1. FC Köln II - Borussia Dortmund II 1:4

2. Spieltag, 6.8.2016

Borussia Dortmund II - Sprf. Siegen

Alemannia Aachen - SG Wattenscheid

SC Verl - RW Oberhausen

RW Ahlen - TSG Sprockhövel

SV Rödinghausen - SC Wiedenbrück

RW Essen - Bonner SC

Fortuna Düsseldorf II - Wuppertaler SV

Viktoria Köln - Bor. MG II

FC Schalke 04 II - 1. FC Köln II

3. Spieltag, 9.8.2016

Bor. Mönchengladbach II - 1. FC Köln II

Bonner SC - SV Rödinghausen

SC Wiedenbrück - RW Ahlen

TSG Sprockhövel - SC Verl

RW Oberhausen - Alemannia Aachen

SG Wattenscheid - Borussia Dortmund II

Spfr. Siegen - Schalke 04 II

Viktoria Köln - Fortuna Düsseldorf II

Wuppertaler SV - RW Essen

4. Spieltag, 13.8.2016

Bor. Dortmund II - RW Oberhausen

Alemannia Aachen - TSG Sprockhövel

SC Verl - SC Wiedenbrück

RW Ahlen - Bonner SC

SV Rödinghausen - Wuppertaler SV

RW Essen - Viktoria Köln

Fortuna Düsseldorf II - Bor. MG II

1. FC Köln II - Spfr. Siegen

Schalke 04 II - SG Wattenscheid

5. Spieltag, 20.8.2016

Bor. MG II - Spfr. Siegen

Bonner SC - SC Verl

SC Wiedenbrück - Alemannia Aachen

TSG Sprockhövel - Bor Dortmund II

RW Oberhausen - Schalke 04 II

Wuppertaler SV - RW Ahlen

SG Wattenscheid - 1. FC Köln II (20.9.)

Fortuna Düsseldorf II - RW Essen (20.9.)

Viktoria Köln - SV Rödinghausen (20.9.)

6. Spieltag, 27.8.2016

Bor. Dortmund II - SC Wiedenbrück

Alemannia Aachen - Bonner SC

SC Verl - Wuppertaler SV

RW Ahlen - Viktoria Köln

SV Rödinghausen - Fortuna Düsseldorf II

Spfr. Siegen - SG Wattenscheid

1. FC Köln II - RW Oberhausen

Schalke 04 II - TSG Sprockhövel

RW Essen - Bor. MG II (30.8.)

www.westkick.de


OBERLIGA NIEDERRHEIN

• Oberliga Niederrhein: 1. FC Bocholt Gruppensieger bei Stadtmeisterschaft

Sportfreunde Baumberg im Pokal gegen Kreisligist

Bevor es am 14. August in

der Meisterschaft endlich

wieder losgeht, steht am

Wochenende der Niederrheinpokal

an. Regionalligaabsteiger

Sportfreunde

Baumberg tritt in der ersten

Runde gegen einen Kreisligisten

an. Im Gastspiel am

Samstag bei Blau-Weiß

Dingden ist der Oberligist

der klare Favorit. Auch TuRu

Düsseldorf muss in der

ersten Runde bei einem

Kreisligisten bestehen und

reist zum SC Ayyildiz Remscheid.

Eine spannende Begegnung

steht am Samstag

für den VfB 03 Hilden an,

der sich beim Landesligisten

1. FC Viersen beweisen

muss. Ebenfalls einen Gegner

aus der Landesliga hat

der KFC Uerdingen zugelost

bekommen. Im Auswärtsspiel

bei DJK Arminia

Klosterhardt gibt Andre

Pawlak sein Pflichtspieldebüt

auf der Trainerbank

Oberliga Niederrhein 2016/17

1. Spieltag, 14.8.2016

SSVg Velbert - SC Kapellen-Erft

FC Kray - TV Jahn Hiesfeld

SV Hönnepel-Nieder. - TSV Meerbusch

VfB Homberg - SC Düsseldorf-West

TuRu Düsseldorf - VfB 03 Hilden

KFC Uerdingen - VfR Krefeld-Fischeln

Ratinger Spvg 04/19 - SW Essen

Cronenberger SC - Spvg Schonnebeck

Spfr. Baumberg - 1. FC Bocholt

2. Spieltag, 17.8.2016

SW Essen - KFC Uerdingen

Spvg Schonnebeck - Ratinger Spvg

VfR Krefeld-Fischeln - TuRu Düsseldorf

VfB 03 Hilden - VfB Homberg

SC Düsseldorf-West - Hönnepel-Nieder.

TSV Meerbusch - FC Kray

TV Jahn Hiesfeld - Spfr. Baumberg

1. FC Bocholt - SSVg Velbert

SC Kapellen-Erft - Cronenberger SC

Zum kostenlosen Abo!

des KFC Uerdingen. In der

vergangenen Saison saß

Pawlak noch auf der Bank

des SSVg Velbert und trifft

am siebten Spieltag auf seinen

ehemaligen Verein.

Inzwischen wird das Team

des SSVg Velbert von Trainer

Karsten Hutwelker betreut.

Im Niederrheinpokal

steht das Auswärtsspiel bei

DJK Tusa an. Der Kreisligist

aus Düsseldorf verpasste in

der vergangenen Saison in

der Relegation den Aufstieg

in die Bezirksliga. Im Kreispokal

erreichte der Kreisligist

in der letzten Saison

das Halbfinale und trifft nun

auf den Oberligisten. Der

FC Kray musste in der vergangenen

Saison den Abstieg

aus der Regionalliga

hinnehmen, kam von den

aktuellen Oberligisten im

Niederrheinpokal aber am

weitesten. Erst im Halbfinale

scheiterte der FC

Kray an Rot-Weiß Essen.

Am Wochenende startet

Kray dann mit einem Auswärtsspiel

bei Grün-Weiß

Wuppertal in den neuen

Wettbewerb. Der 1. FC Bocholt

hat sich bereits bei

den Stadtmeisterschaften

bewiesen und gewann am

Wochenende seine Gruppe.

Gegen Borussia Bocholt,

GSV Viktoria Suderwick

und den TuB Bocholt

gewann der Oberligist alle

Begegnungen und kassierte

dabei keinen Gegentreffer.

Erster Gegner im Niederrheinpokal

ist der SV

Burgaltendorf aus der Bezirksliga.

TOBIAS NIX

3. Spieltag, 21.8.2016

SSVg Velbert - Cronenberger SC

FC Kray - SC Düsseldorf-West

SV Hönnepel-Nieder. - VfB 03 Hilden

VfB Homberg - VfR Krefeld-Fischeln

TuRu Düsseldorf - SW Essen

KFC Uerdingen - Spvg Schonnebeck

Ratinger Spvg 04/19 - SC Kapellen-Erft

1. FC Bocholt - TV Jahn Hiesfeld

Spfr. Baumberg - TSV Meerbusch

4. Spieltag, 28.8.2016

Spvg Schonnebeck - TuRu Düsseldorf

SW Essen - VfB Homberg

VfR Krefeld-Fischeln - Hönnepel-Nieder.

VfB 03 Hilden - FC Kray

SC Düsseldorf-West - Spfr. Baumberg

TSV Meerbusch - 1. FC Bocholt

TV Jahn Hiesfeld - SSVg Velbert

Cronenberger SC - Ratinger Spvg

SC Kapellen-Erft - KFC Uerdingen

5. Spieltag, 4.9.2016

SSVg Velbert - Ratinger Spvg 04/19

FC Kray - VfR Krefeld-Fischeln

SV Hönnepel-Nieder. - SW Essen

VfB Homberg - Spvg Schonnebeck

TuRu Düsseldorf - SC Kapellen-Erft

KFC Uerdingen - Cronenberger SC

TV Jahn Hiesfeld - TSV Meerbusch

1. FC Bocholt - SC Düsseldorf-West

Spfr. Baumberg - VfB 03 Hilden

6. Spieltag, 11.9.2016

Spvg Schonnebeck - Hönnepel-Nieder.

SW Essen - FC Kray

VfR Krefeld-Fischeln - Spfr. Baumberg

VfB 03 Hilden - 1. FC Bocholt

SC Düsseldorf-West - TV Jahn Hiesfeld

TSV Meerbusch - SSVg Velbert

Ratinger Spvg 04/19 - KFC Uerdingen

Cronenberger SC - TuRu Düsseldorf

SC Kapellen-Erft - VfB Homberg

7 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


LANDESLIGA NIEDERRHEIN - GRUPPE 1

• Landesliga 1: VfL Jüchen-Garzweiler

Das Ziel: In der Landesliga Fuß fassen

Für einen Aufsteiger ist die

erste Saison in der neuen

Liga nie leicht. Zwar wird

man anfangs von der Aufstiegseuphorie

getragen,

doch die veränderten Umstände

machen sich schnell

bemerkbar. Neue Gegner,

die höhere Qualität und

Leistungsdichte der anderen

Teams und die oftmals

weiteren Fahrten zu Auswärtsspielen

machen es

nicht einfacher. Doch der

VfL Jüchen-Garzweiler verkaufte

sich in seiner ersten

Saison nach dem Aufstieg

in die Landesliga gut und

beendete die Spielzeit auf

dem 13. Rang. Doch der erfolgreiche

Einstand in der

Landesliga bedeutet nicht,

dass es nun für den VfL einfacher

wird. Die Schwierigkeit

besteht nun darin,

dass sich die Mannschaft

dauerhaft in der Liga etablieren

muss und nicht den

Anschluss an die anderen

Teams verlieren darf. Trainer

Sebastian Muyres muss die

richtige Mischung aus Lockerheit

und Einsatzwillen

finden, um seine Truppe auf

die bevorstehenden Aufgaben

einzustellen.

Am Auftakt in etwas über

einer Woche mit dem Spiel

gegen die VSF Amern wird

sich zeigen, wie akribisch

die Elf aus Jüchen in der

Vorbereitung gearbeitet hat.

Spannend wird auch sein,

inwiefern die neuen Spieler

sich schon in die Mannschaft

eingefügt haben und

ob sie dem Team weiterhelfen

können. Francesco Sidero

(SG Rommerskirchen-

Gilbach), Mirco Donaera

(SC Kapellen-Erft II), Robin

Fehlauer (1. FC Mönchengladbach),

Emre Ot (BV 04

Düsseldorf), Baris Gürpinar

(KFC Uerdingen), Yuki Ohara

(Eller 04) und Daniel Vogel

(Lüner SV) schnüren ab

dieser Saison die Fußballschuhe

für den VfL Jüchen-

Garzweiler. Die neuen Spieler

sollen die Abgänge von

Alexander Barth, Christoph

Spinrath, Simon Tüscher

(alle SpVgg. Odenkirchen),

Niklas Söth (SG Rommerskirchen-Gilbach),

Danny

Hepner und Mitko Tsonev

kompensieren. Die Vorfreude

auf den Saisonstart wird

ein wenig getrübt durch die

Verletzungen von Dennis

Heimanns und Emre Ott

(Schlüsselbeinbruch).

JONAS DIMT

Landesliga 1 - Niederrhein 2016/17

1. Spieltag, 14.8.2016

Union Nettetal - SSVg Heiligenhaus (Fr)

1. FC Monheim - SC Velbert (Sa)

Rather SV - TSV Bayer Dormagen

VfL Jüchen-Garzweiler - VSF Amern

FC Mgladbach - Vohwinkel Wuppertal

DSC 99 - VfL Benrath

TSV Meerbusch II - ASV Mettmann

1. FC Viersen - VdS Nievenheim

TV Kalkum-Wittlaer - Sp. Odenkirchen

2. Spieltag, 17.8.2016

SSVg Heiligenhaus - 1. FC Monheim

SC Velbert - TSV Meerbusch II

ASV Mettmann - DSC 99

VfL Benrath - TV Kalkum-Wittlaer

Sp. Odenkirchen - 1. FC Mgladbach

Vohwinkel Wuppertal - Jüchen-Garzwe.

VSF Amern - 1. FC Viersen

VdS Nievenheim - Rather SV

Bayer Dormagen - Union Nettetal

3. Spieltag, 21.8.2016

Rather SV - Union Nettetal

Jüchen-Garzweiler - Sp. Odenkirchen

1. FC Mgladbach - VfL Benrath

DSC Düsseldorf - SC Velbert

TSV Meerbusch II - SSVg Heiligenhaus

1. FC Monheim - Bayer Dormagen

VdS Nievenheim - VSF Amern

1. FC Viersen - Vohwinkel Wuppertal

TV Kalkum-Wittlaer - ASV Mettmann

4. Spieltag, 28.8.2016

SSVg Heiligenhaus - DSC 99

SC Velbert - TV Kalkum-Wittlaer

ASV Mettmann - 1. FC Mgladbach

VfL Benrath - Jüchen-Garzweiler

SpVgg. Odenkirchen - 1. FC Viersen

Vohwinkel Wuppertal - VdS Nievenheim

VSF Amern - Rather SV

Union Nettetal - 1. FC Monheim

Bayer Dormagen - TSV Meerbusch II

5. Spieltag, 4.9.2016

Rather SV - 1.FC Monheim

Jüchen-Garzweiler - ASV Mettmann

1. FC Mgladbach - SC Velbert

DSC 99 - Bayer Dormagen

TSV Meerbusch II - Union Nettetal

VSF Amern - Vohwinkel Wuppertal

VdS Nievenheim - Sp. Odenkirchen

1. FC Viersen - VfL Benrath

TV Kalkum-Wittlaer - SSVg Heiligenhaus

Anzeige

6. Spieltag, 11.9.2016

SSVg Heiligenhaus - 1. FC Mgladbach

SC Velbert - Jüchen-Garzweiler

ASV Mettmann - 1. FC Viersen

VfL Benrath - VdS Nievenheim

Sp. Odenkirchen - VSF Amern

Vohwinkel Wuppertal - Rather SV

1.FC Monheim - TSV Meerbusch II

Union Nettetal - DSC 99

Bayer Dormagen - TV Kalkum-Wittlaer

8 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


LANDESLIGA NIEDERRHEIN - GRUPPE 2

• Landesliga 2: Nach dem Aufstieg

Viktoria Buchholz will sich in der Landesliga etablieren

Zwei Jahre lang hat der Aufenthalt

von Viktoria Buchholz

in der Bezirksliga gedauert.

Nachdem der direkte

Wiederaufstieg im ersten

Jahr nur um einen Punkt

verpasst wurde, hat sich die

Mannschaft von Trainer Michael

Roß nun am letzten

Spieltag der abgelaufenen

anderes Pflaster ist. Ein direktes

Saisonziel will der

Übungsleiter dabei nicht

nennen. Natürlich geht es

für den Aufsteiger primär

darum langfristig in der

Landesliga zu bleiben. Roß

will allerdings nicht direkt

an den Abstiegskampf denken.

Vielmehr sollen seine

Ihn ersetzen wird Maik Sauser.

Sauer war zuletzt bei

der Zweitvertretung des 1.

FC Viersen als spielender

Co-Trainer aktiv. Vor seiner

Zeit in Viersen war Sauer

unter anderem für Kapellen-

Erft oder auch den MSV

Duisburg II in der Oberliga

aktiv. Die bisherigen Test-

Landesliga 2 - Niederrhein 2016/17

1. Spieltag, 14.8.2016

Wesel-Lackhausen - VfL Rhede (Sa)

SV Schwafheim - VfL Repelen

Sp. Sterkrade-Nord - Vik. Buchholz

1. FC Kleve - RW Oberhausen II

Duisburger SV - Arm. Klosterhardt

SF Königshardt - SV Straelen

TuS Essen-West - SF Niederwenigern

SV Sonsbeck - FSV Duisburg

VfB Speldorf - ESC Rellinghausen

2. Spieltag, 17.8.2016

SF Niederwenigern - SF Königshardt

SV Straelen - Duisburger SV

Arm. Klosterhardt - Wesel-Lackhausen

VfL Rhede - 1. FC Kleve

RW Oberhausen II - Sterkrade-Nord

Viktoria Buchholz - VfB Speldorf

ESC Rellinghausen - SV Sonsbeck

FSV Duisburg - SV Schwafheim

VfL Repelen - TuS Essen-West

Spielzeit mit einem knapppen

2:1-Sieg über Frintrop

die Meisterschaft und den

Aufstieg in der Bezirksliga

gesichert. Diese Leistung

ist vor allem beachtlich, da

nach dem zuvor knapp verpassten

Aufstieg ein kleiner

Umbruch in Buchholz stattfand

und kaum jemand damit

gerechnet hat, dass die

Mannschaft nach diesem

direkt so erfolgreich sein

kann. Nun geht die Viktoria

aber wieder in der Landesliga

an den Start und will sich

dieser Herausforderung

stellen. Roß weiß, dass die

Landesliga wieder ein ganz

Spieler wie in der letzten

Saison unbefangen und mit

Spaß an die neue Aufgabe

herangehen. Gelingt dies ist

Roß davon überzeugt, dass

auch ein entsprechender

Tabellenplatz dabei herausspringen

wird. Personell

wurde der Kern des Kaders

zusammengehalten und

punktuell verstärkt. Auch an

der Seitenlinie wird es neben

Roß ein neues Gesicht

geben. Der bisherige Co-

Trainer Dennis Herth hat

sich gegen den Verbleib bei

der Viktoria entschieden

und wird als Trainer den VfL

Rheinhausen übernehmen.

spielergebnisse lassen derweil

nur schwer auf die

Form des Aufsteigers

schließen. So gingen beispielsweise

zwei Partien

gegen die Bezirksligisten

Vierlinden (1:4) und Hamborn

(3:5) deutlich verloren.

Die Generalprobe für den

Saisonauftakt findet am 9.

August gegen den Bezirksligisten

SV Genc Osman

statt. Am 14. August geht

es dann bei Sterkrade-Nord

erstmals wieder um Landesliga-Punkte.

FLORIAN WITTKOPF

3. Spieltag, 21.8.2016

SV Schwafheim - TuS Essen-West

Sterkrade-Nord - VfL Rhede

1. FC Kleve - Arm. Klosterhardt

Wesel-Lackhausen - SV Straelen

Duisburger SV - SF Niederwenigern

SF Königshardt - VfL Repelen

FSV Duisburg - ESC Rellinghausen

SV Sonsbeck - Viktoria Buchholz

VfB Speldorf - RW Oberhausen II

4. Spieltag, 28.8.2016

Arm. Klosterhardt - Sterkrade-Nord (Sa)

VfL Rhede - VfB Speldorf (Sa)

SF Niederwenigern - Wesel-Lackhausen

SV Straelen - 1. FC Kleve

RW Oberhausen II - SV Sonsbeck

Viktoria Buchholz - FSV Duisburg

ESC Rellinghausen - SV Schwafheim

TuS Essen-West - SF Königshardt

VfL Repelen - Duisburger SV

5. Spieltag, 4.9.2016

SV Schwafheim - SF Königshardt (Sa)

Sterkrade-Nord - SV Straelen

1. FC Kleve - SF Niederwenigern

Wesel-Lackhausen - VfL Repelen

Duisburger SV - TuS Essen-West

ESC Rellinghausen - Vik. Buchholz

FSV Duisburg - RW Oberhausen II

SV Sonsbeck - VfL Rhede

VfB Speldorf - Arminia Klosterhardt

Anzeige

6. Spieltag, 11.9.2016

SF Niederwenigern - Sterkrade-Nord

SV Straelen - VfB Speldorf

Arm. Klosterhardt - SV Sonsbeck

VfL Rhede - FSV Duisburg

RW Oberhausen II - ESC Rellinghausen

Viktoria Buchholz - SV Schwafheim

SF Königshardt - Duisburger SV

TuS Essen-West - Wesel-Lackhausen

VfL Repelen - 1. FC Kleve

9 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


BEZIRKSLIGA NIEDERRHEIN - GRUPPE 3

• Bezirksliga - Gruppe 3: VfL Tönisberg startet im Niederrheinpokal

Burgpokal, Kreispokal und schon bald geht es los!

Aufsteiger TuRa Brüggen

präsentierte sich beim heimischen

Burgpokal von

einer starken Seite und marschierte

bis ins Finale. In

der Gruppenphase reichte

dem Gastgeber ein torloses

Remis gegen Ligakonkurrenten

SC Waldniel und ein

knapper 1:0-Erfolg gegen

das Los entscheiden, wer

die Gruppe als Sieger in

Richtung Halbfinale verlassen

durfte. Der Bezirksligist

aus Giesenkirchen hatte

das nötige Glück und traf

im Halbfinale auf den SV

Straelen. Gegen den späteren

Turniersieger war das

Team von Trainer Daniel Sa-

fängt die Teutonia den

Oberligisten Ratingen

04/19. Am ersten Spieltag

tritt das Team von Trainer

Ronny Kockel dann erneut

auf der heimischen Anlage

an und trifft auf Blau-Weiß

Meer. Im Kreispokal des

Kreises Kempen/Krefeld haben

einige Teams aus der

Bezirksliga 3 - Niederrhein 2016/17

1. Spieltag, 14.8.2016

OSV Meerbusch - VfL Willich

Teutonia St.Tönis - BW Meer

TSF Bracht - TuRa Brüggen

FC Aldekerk - SC Waldniel

VfL Giesenkirchen - SV Mgladbach

ASV Süchteln - VfL Tönisberg

Fortuna Dilkrath - SV Grefrath

SSV Strümp - 1. FC Mgladbach II

VfB Uerdingen - TSV Wa.-Wa.

2. Spieltag, 17.8.2016

SV M'gladbach - SSV Strümp (16.8.)

VfL Tönisberg - VfL Giesenkirchen

1. FC Mgladbach II - FC Aldekerk

SC Waldniel - TSF Bracht

TuRa Brüggen - Fortuna Dilkrath

SV Grefrath - Teutonia St.Tönis

BW Meer - VfB Uerdingen

TSV Wa.-Wa. - OSV Meerbusch

VfL Willich - ASV Süchteln

3. Spieltag, 21.8.2016

TSF Bracht - 1. FC Mgladbach II (Sa)

Fortuna Dilkrath - SC Waldniel (Sa)

OSV Meerbusch - ASV Süchteln

Teutonia St.Tönis - TuRa Brüggen

FC Aldekerk - SV Mgladbach

VfL Giesenkirchen - VfL Willich

TSV Wa.-Wa. - BW Meer

SSV Strümp - VfL Tönisberg

VfB Uerdingen - SV Grefrath

den Allscott AFC. Nach

dem Gruppensieg traf die

Mannschaft vom Trainergespann

Tommy Offermanns

und Björn Tscheslog auf die

Reserve des TSV Meerbusch.

In einer torreichen

Begegnung wurde der Aufsteiger

in die Landesliga mit

4:3 bezwungen. Im Finale

hatte der Gastgeber gegen

den SV Straelen keine

Chance und musste sich

mit einer 1:6-Niederlage

und dem zweiten Rang zufriedengeben

- trotzdem

war es für die TuRa der

größte Erfolg in der eigenen

Burgpokalgeschichte. Die

Teams des SC Waldniel,

TSF Bracht und Fortuna Dilkrath

scheiterten bereits in

ihren Vorrundengruppen.

Lediglich der VfL Giesenkirchen

schaffte in seiner

Gruppe das Weiterkommen.

Nach einem torlosen

Unentschieden gegen den

VSF Amern und einem klaren

3:0-Erfolg gegen B-

Ligist SuS Schaag musste

leh (Foto) chancenlos und

unterlag mit 1:5. Im Spiel

um den dritten Rang gewann

Giesenkirchen mit

2:0 gegen den TSV Meerbusch

und beendete den

Burgpokal mit einem Sieg.

Den ersten Titel der neuen

Spielzeit gewann der VfB

Uerdingen bei der Krefelder

Stadtmeisterschaft und

setzte sich im Finale gegen

den Hülser SV mit 2:0

durch. Bevor es in die

Meisterschaft geht, stehen

für viele Teams aber noch

Pokalspiele an. Der VfL Tönisberg

nimmt am Niederrheinpokal

teil und trifft in

der ersten Runde auf DJK

Twisteden aus der Kreisliga

A. Gegen den Kreisligisten

ist die Mannschaft von Trainer

Thomas Kerwer der klare

Favorit auf den Einzug in

die zweite Runde. Einen

dicken Brocken im Niederrheinpokal

hat Absteiger

Teutonia St. Tönis erwischt.

Eine Woche vor dem Start

in die Meisterschaft emp-

Bezirksliga ein Freilos. Der

SSV Strümp muss am Wochenende

allerdings um

den Einzug in die zweite

Runde spielen und reist

zum B-Ligisten SuS Vinkrath,

der in der letzten Saison

nur knapp dem Abstieg

entging. Auch der SV Grefrath

ist gegen den ATS Krefeld

aus der Kreisliga B der

klare Favorit auf das Weiterkommen.

Der SC Waldniel

bekommt es mit dem

TSV Krefeld-Bockum zu tun,

der in der höchsten Kreisliga

an den Start geht. Fortuna

Dilkrath spielt nach

dem frühen Aus im Burgpokal

nun bei Niersia Neersen

aus der Kreisliga B um

den Einzug in die zweite

Runde des Kreispokals.

Nachdem der VfL Willich in

der vergangenen Saison

bereits in der ersten Runde

im Kreispokal scheiterte,

steht das Team durch ein

Freilos bereits in Runde

zwei.

TOBIAS NIX

4. Spieltag, 28.8.2016

SV M'gladbach - TSF Bracht (Fr)

VfL Tönisberg - FC Aldekerk

1. FC Mgladbach II - Fortuna Dilkrath

SC Waldniel - Teutonia St.Tönis

TuRa Brüggen - VfB Uerdingen

SV Grefrath - TSV Wa.-Wa.

BW Meer - OSV Meerbusch

ASV Süchteln - VfL Giesenkirchen

VfL Willich - SSV Strümp

5. Spieltag, 4.9.2016

SSV Strümp - ASV Süchteln (1.9.)

OSV Meerbusch - VfL Giesenkirchen

Teutonia St.Tönis - 1. FC Mgladbach II

TSF Bracht - VfL Tönisberg

FC Aldekerk - VfL Willich

BW Meer - SV Grefrath

TSV Wa.-Wa. - TuRa Brüggen

Fortuna Dilkrath - SV Mgladbach

VfB Uerdingen - SC Waldniel

6. Spieltag, 11.9.2016

VfL Tönisberg - Fortuna Dilkrath

SV Mgladbach - Teutonia St.Tönis

1. FC Mgladbach II - VfB Uerdingen

SC Waldniel - TSV Wa.-Wa.

TuRa Brüggen - BW Meer

SV Grefrath - OSV Meerbusch

VfL Giesenkirchen - SSV Strümp

ASV Süchteln - FC Aldekerk

VfL Willich - TSF Bracht

10 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


BEZIRKSLIGA NIEDERRHEIN - GRUPPE 2

• Bezirksliga - Gruppe 2: TSV Eller

Gelingt der Angriff auf die Spitze?

Dem TSV Eller könnte eine

richtungsweisende Saison

bevorstehen. Bereits in der

vergangenen Spielzeit zeigte

die Mannschaft, dass sie

mit den Topteams der Liga

mithalten kann und spielte

lange Zeit um den Aufstieg

mit. Am Ende reichte es

„nur“ für Platz drei, doch die

Verantwortlichen des Bezirksligisten

waren mit dem

Abschneiden ihrer Truppe

sehr zufrieden. Nun wird es

in der neuen Saison darum

gehen, diese Leistung und

auch die Platzierung zu bestätigen,

um sich dauerhaft

in der Spitze zu etablieren

und eventuell sogar den Angriff

auf die Meisterschaft

zu starten. Nicht wenige

Konkurrenten sehen den

TSV aufgrund des dritten

Platzes in der Vorsaison als

Favoriten im Kampf um den

Aufstieg, doch in Eller

schreibt man sich dieses

große Unternehmen nicht

auf die Fahne. Vor allem die

Neueinteilung der Gruppe

macht es schwierig die

Gegner und die eigene

Stärke richtig einzuschätzen.

Trotzdem weiß man

beim Bezirksligisten um die

eigene Leistungsfähigkeit

und möchte sich nicht verstecken.

Daher möchte

man oben mitspielen, ob es

für den ganz großen Coup

reicht, hängt dann noch von

einigen anderen Faktoren

ab.

Wichtig wird unter anderem

sein, wie schnell die neuen

Spieler sich in der Mannschaft

zurechtfinden. Maurice

Müller, Nisar El Fayyad

(beide SG Unterrath), Baschar

El Fayyad (Rot-Weiß

Lintorf), Maxwell Bona Nuako

(DJK Tusa 06 Düsseldorf),

Burak Köktürk (FC

Bosporus), Engin Cakir (VFL

Benrath), Yukiteru Maeda

(RW Lintorf) und Salvatore

Trapani (SC Unterbach) gehören

zu den Neuzugängen

beim TSV. Trainer Dirk

Schmitt und sein neuer Co-

Trainer Kerim Kara haben

also nicht nur die Aufgabe

die neuen Gegner unter die

Lupe zu nehmen, sondern

auch eine homogene Mannschaft

zu formen, die mit

den besten Teams der Liga

konkurrenzfähig ist. Mit

dem Selbstvertrauen aus

der abgelaufenen Saison

sollte dem TSV ein guter

Saisonauftakt gelingen, der

Grundstein für ein erfolgreiches

Jahr werden kann.

Spätestens am ersten Spieltag

in der Heimpartie gegen

Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf

wird das Team sehen,

wo es steht.

JONAS DIMT

Bezirksliga 2 - Niederrhein 2016/17

1. Spieltag, 14.8.20316

SSV Berghausen - Holzheimer SG (Do)

TSV Eller - SC Schwarz-Weiß (Sa)

Lohausener SV - Neuss-Gnadental

FC Büderich - TuRu Düsseldorf II

SV Uedesheim - VfB 03 Hilden II

Bedburdyck/Gierath - MSV Düsseldorf

SG Unterrath - TuS Grevenbroich

FC Delhoven - SG Roki./Gilbach

SC Kapellen-Erft II - SG Kaarst

2. Spieltag, 17.8.2016

SG Roki./Gilbach - SG Unterrath

TuS Grevenbroich - Bedburdyck/Gierath

MSV Düsseldorf - SV Uedesheim

VfB 03 Hilden II - FC Büderich

TuRu Düsseldorf II - SSV Berghausen

Holzheimer SG - TSV Eller

SC Schwarz-Weiß - SC Kapellen-Erft II

SG Kaarst - Lohausener SV

Neuss-Gnadental - FC Delhoven

3. Spieltag, 21.8.2016

Lohausener SV - FC Delhoven (Fr)

Bedburdyck/Gierath - Roki./Gilbach (Sa)

TSV Eller - TuRu Düsseldorf II

SSV Berghausen - VfB 03 Hilden II

FC Büderich - MSV Düsseldorf

SV Uedesheim - TuS Grevenbroich

SG Unterrath - Neuss-Gnadental

SG Kaarst - SC Schwarz-Weiß

SC Kapellen-Erft II - Holzheimer SG

4. Spieltag, 28.8.2016

Holzheimer SG - SG Kaarst (Do)

TuS Grevenbroich - FC Büderich (Fr)

Ne-Gnadental - Bedburdyck/Gierath (Fr)

VfB 03 Hilden II - TSV Eller

SG Roki./Gilbach - SV Uedesheim

MSV Düsseldorf - SSV Berghausen

TuRu Düsseldorf II - SC Kapellen-Erft II

SC Schwarz-Weiß - Lohausener SV

FC Delhoven - SG Unterrath

Anzeige

5. Spieltag, 4.9.2016

SSV Berghausen - TuS Grevenbroich (Fr)

Lohausener SV - SG Unterrath

TSV Eller - MSV Düsseldorf

FC Büderich - SG Roki./Gilbach

SV Uedesheim - Neuss-Gnadental

Bedburdyck/Gierath - FC Delhoven

SC Schwarz-Weiß - Holzheimer SG

SG Kaarst - TuRu Düsseldorf II

SC Kapellen-Erft II - VfB 03 Hilden II

6. Spieltag, 11.9.2016

FC Delhoven - SV Uedesheim (Do)

VfB 03 Hilden II - SG Kaarst

SG Roki./Gilbach - SSV Berghausen

TuS Grevenbroich - TSV Eller

MSV Düsseldorf - SC Kapellen-Erft II

TuRu Düsseldorf II - SC Schwarz-Weiß

Holzheimer SG - Lohausener SV

SG Unterrath - Bedburdyck/Gierath

Neuss-Gnadental - FC Büderich

11 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


BEZIRKSLIGA NIEDERRHEIN

Bezirksligen Niederrhein - Diesmal Gruppe 4

Zwei Absteiger im Umbruch

Sowohl für Viktoria Goch,

als auch die zweite Mannschaft

des SV Hönnepel-

Niedermörmter endete die

Vergangene Spielzeit mit

dem relativ deutlichen Abstieg

aus der Landesliga.

Auch über den Sommer hinweg

ähnelte sich das Bild,

denn von beiden Landesligamannschaften

blieb nur

ein harter Kern über und so

mussten die Verantwortlichen

viel arbeiten um die

4

Kader neu zusammen zu

stellen. Für beide Teams

stand in der Vorbereitung

nun also neben der körperlichen

Arbeit auch das Bilden

eines Teams an. Sowohl neben

als auch auf dem Platz

soll zum Saisonauftakt eine

möglichst homogene

Mannschaft stehen.

Beim SV Hö-Nie wird der

neue Trainer Frank Misch,

wie für eine U23 üblich, mit

vielen jungen Talenten arbeiten.

Vier Spieler hat er

von seiner A-Jugend bei

Concordia Ossenberg

gleich mitgebracht. Alexander

Furthmann, Simon Dargel,

Jonas Furthmann und

Jonas van den Brock versuchen

beim SV den Sprung

in den Seniorenbereich.

Doch auch viele der anderen

Neuzugänge dürfen

sich noch zur Kategorie

„junge Wilde“ zählen. Jonas

Schaper (SV Millingen), Ziya

Akcay (SV Nütterden), Dawid

Stasiewicz (SV Orsoy),

Kosovar Demiri (TuS Xanten),

Nico Scholten, Max

Reimers (SSV Lüttingen)

und Marvin Braun (SV

Sonsbeck) verstärken das

Team. Nachdem zu Beginn

noch nicht alles rund lief

und zwei Unentschieden

und eine Niederlage gegen

B- und A-Ligisten heraussprangen

steigt die Form

nun an. Neben einem 6:3

gegen Borussia Veen und

einem 3:1 bei Viktoria Alpen

gelangen auch beim Derby-

Cup in Kalkum drei Siege

und ein Unentschieden.

Die Viktoria hat nicht ganz

so viele Freundschaftsspiele

bestritten, fuhr gegen

Kreisligisten aber drei Siege

ein und zeigt wenig Abstimmungsprobleme.

Dabei

würden elf der 14 neuen

Spieler der Viktoria auch in

ein U23 Konzept passen.

Auf Jan Kilkens kommt also

die Aufgabe zu, die richtige

Mischung zu finden, um ein

gutes Jahr der Konsolidierung

zu spielen. Nach dem

Pokalspiel bei der SG Mehr /

Niel/Wyler/Zyfflich startet

dann sonntags die Saison

gegen den SV Haldern. Für

Hö-Nie geht die Saison

schon am Mittwoch bei

Fichte Lintfort los.

MICHAEL PRIGGE

Bezirksliga Gr. 1 - 16/17

Bezirksliga Gr. 4 - 16/17

Bezirksliga Gr. 5 - 16/17

Bezirksliga Gr. 6 - 16/17

1. Spieltag, 14.8.2016

SV Union Velbert - TVD Velbert

ASV Wuppertal - Vatan Spor Solingen

Jägerhaus Linde - SC Reusrath

1. FC Wülfrath - FK Jugoslavija

Sp. Solingen-Wald - SC Radevormwald

GW Wuppertal - VfB Solingen

FC Remscheid - TV Dabringhausen

TSV Ronsdorf - BSC Union Solingen

DITIB Solingen - SC Sonnborn

1. Spieltag, 14.8.2016

Moers-Meerfeld - SV Scherpenberg (Sa)

GSV Moers - RSV Praest

SV Viktoria Goch - SV Haldern

SV Sevelen - GSV Geldern

SGE Bedburg-Hau - Hamminkelner SV

SV Bislich - 1. FC Kleve II

SV Walbeck - Alemannia Pfalzdorf

SV Emmerich-Vrasselt - MSV Moers

Fichte Lintfort - SV Hönnepel-Nieder. II

1. Spieltag, 14.8.2016

DJK Vierlinden - Spvgg Sterkrade

DJK SF Lowick - Fortuna Bottrop

SV Krechting - VfR Bottrop-Ebel

SC Bocholt - TuS Mündelheim

BW Oberhausen - 08/29 Friedrichsfeld

Adler Osterfeld - SV Genc Osman

1. FC Bocholt II - FC Olympia Bocholt

SF Hamborn - RWS Lohberg

Spvgg. Meiderich - VfB Bottrop

1. Spieltag, 14.8.2016

Essen-Holsterhausen - DJK Katernberg

VfB Frohnhausen - SuS Haarzopf

TuS Bergeborbeck - Spvg Schonnebeck II

BW Mintard - Adler Union Essen-Frin.

SpVgg Steele - Mülheimer SV

Winfried Kray - FC Kray II

VfB Lohberg - SSVg Velbert II

SC Frintrop - SV Burgaltendorf

Vogelheimer SV - RW Mülheim

2. Spieltag, 17.8.2016

VfB Solingen - 1. Spvg. Solingen-Wald

SC Radevormwald - 1. FC Wülfrath

FK Jugoslavija - DITIB Solingen

SC Sonnborn - Jägerhaus Linde

SC Reusrath - ASV Wuppertal

Vatan Spor Solingen - Union Velbert

TVD Velbert - FC Remscheid

TV Dabringhausen - TSV Ronsdorf

Union Solingen - GW Wuppertal

2. Spieltag, 17.8.2016

SV Scherpenberg - SV Walbeck

Alemannia Pfalzdorf - Fichte Lintfort

SV Hönnepel-Nieder. II - SV Bislich

1. FC Kleve II - SGE Bedburg-Hau

Hamminkelner SV - SV Sevelen

GSV Geldern - SV Viktoria Goch

SV Haldern - Emmerich-Vrasselt

MSV Moers - GSV Moers

RSV Praest - FC Moers-Meerfeld

2. Spieltag, 17.8.2016

FC Olympia Bocholt - Adler Osterfeld

SV Genc Osman - BW Oberhausen

08/29 Friedrichsfeld - TuS Mündelheim

SC Bocholt - SV Krechting

VfR Bottrop-Ebel - DJK SF Lowick

Spvgg Sterkrade - SF Hamborn

RWS Lohberg - Spvgg. Meiderich

VfB Bottrop - 1. FC Bocholt II

Fortuna Bottrop - DJK Vierlinden

2. Spieltag, 17.8.2016

SSVg Velbert II - ST.Winfried Kray

FC Kray II - TuS Bergeborbeck

Mülheimer SV - VfB Frohnhausen

SuS Haarzopf - TuS Essen-Holsterhausen

DJK Katernberg - Vogelheimer SV

RW Mülheim - SC Frintrop

SV Burgaltendorf - BW Mintard

Union Essen-Frintrop - VfB Lohberg

Spvg Schonn. II - SpVgg Steele (18.8.)

12 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


KREISLIGA A KK - NIEDERRHEIN - ALLGEMEIN

• Kreisliga A KK - Der Aufsteiger TuS St. Hubert

Personeller Umbruch in St. Hubert

Der DJK/TuS St. Hubert

steht trotz des Aufstiegs

aus der Kreisliga B in die

Kreisliga A Kempen-Krefeld

vor einem personellen Umbruch.

Gleich 13 Abgänge

hat die Mannschaft von

Trainer Marco Gerber zu

verzeichnen, jedoch keinen

Leistungsträger aus der

vergangenen Saison. Denn

alle Spieler wurden aussortiert

und in die zweite

Mannschaft abgeschoben,

pausieren oder haben ihre

Karriere beendet. Neu verpflichtet

wurde dafür Torhüter

Benjamin Thies von

der Viktoria Krefeld, Verteidiger

Lars Löwenberg

von Bezirksligist OSV

Meerbusch und Offensivspieler

Jan Klös vom SV

Grefrath. Außerdem wurden

die beiden Mittelfeldspieler

Christian Schön

und Konstantin Kerl nach

einer Verletzung bzw. Pause

reaktiviert. Mit diesem

Spielermaterial will der DJK

in der kommenden Saison

den Klassenerhalt anpeilen.

„Wir haben viele Spieler in

unseren Reihen, die über

eine Menge A-Liga Erfahrung

verfügen und auch

einige junge und hungrige

Talente, die richtig Lust auf

die kommende Spielzeit haben.

Deshalb sind wir der

festen Überzeugung, dass

wir in der neuen Saison

den Klassenerhalt packen

können“, so Gerber selbstbewusst.

Doch seine Mannschaft hat

nicht mehr allzu lange Zeit,

sich auf die neue Saison

vorzubereiten, denn schon

am kommenden Sonntag

wartet der KTSV Preußen

Krefeld im Kreispokal Krefeld

auf St. Hubert. In der

Liga trifft der DJK am ersten

Spieltag auf Mitaufsteiger

Borussia Oedt. Für die

Borussia ist die kommende

die erste Saison in der

Kreisliga A der Vereinsgeschichte.

Damit diese auch

entsprechend oder einigermaßen

erfolgreich gestaltet

wird, hat Oedt auch

schon ordentlich auf dem

Transfermarkt zugelangt.

Für die Abwehr kommt Tobias

L’Herminez aus Grefrath,

dessen älterer Bruder

Michael wurde aus der

zweiten Mannschaft hochgezogen

und wird im Mittelfeld

eingesetzt.

Außerdem wurde der

Sturm mit Kenan Mehmeti

von der TuS Schweich II

und Andre Schütten vom

Dülkener FC verpflichtet, in

dem jungen Niklas Brüx

wurde noch ein fehlender

Mittelfeld-Motor gefunden.

Abgänge gibt es auf der

anderen Seite keine nennnenswerten

zu verzeichnen.

Trotz der guten Transfer-Offensive

gilt Borussia

Oedt jedoch als Außenseiter

im Kampf um den

Klassenerhalt, denn die

meisten Spieler verfügen

über so gut wie keine Erfahrung

in der Kreisliga A.

Deshalb wurde von der

Vereinsführung aus auch

kein explizites Saisonziel

erwähnt. Die Mannschaft

von Trainer Marc Eichberg

soll lediglich schönen Fußball

spielen und die Gegner

ärgern. Auch die Borussia

besteitet am 7. August ihr

erstes ernstzunehmendes

Spiel. Im Kreispokal Krefeld

müssen die Oedter beim

BSV Leutherheide ran.

v TuS St. Hubert

GIANLLUCA VOGT

Kreisliga A KK - Niederrhein 2016/17

1. Spieltag, 14.8.2016

VfR Fischeln II - TSV Kaldenkirchen

Borussia Oedt - TuS St.Hubert

Krefeld-Bockum - Viktoria Anrath

SC Waldniel II - Dülkener FC

Preussen Krefeld - Union Krefeld

VSF Amern II - SV St. Tönis

SV Vorst - TuS Gellep

SC Schiefbahn - Viktoria Krefeld

Rhenania Hinsbeck - Hülser SV

2. Spieltag, 17.8.2016

TuS Gellep - VSF Amern II

SV St. Tönis - Preussen Krefeld

Union Krefeld - SC Waldniel II

Dülkener FC - TSV Krefeld-Bockum

Viktoria Anrath - VfR Fischeln II

TSV Kaldenkirchen - Borussia Oedt

TuS St.Hubert - SC Schiefbahn

Viktoria Krefeld - Rhenania Hinsbeck

Hülser SV - SV Vorst

3. Spieltag, 21.8.2016

Borussia Oedt - Viktoria Anrath

VfR Fischeln II - Dülkener FC

TSV Krefeld-Bockum - Union Krefeld

SC Waldniel II - SV St. Tönis

Preussen Krefeld - TuS Gellep

VSF Amern II - Hülser SV

Viktoria Krefeld - TuS St.Hubert

SC Schiefbahn - TSV Kaldenkirchen

Rhenania Hinsbeck - SV Vorst

4. Spieltag, 28.8.2016

TuS Gellep - SC Waldniel II

SV St. Tönis - TSV Krefeld-Bockum

Union Krefeld - VfR Fischeln II

Dülkener FC - Borussia Oedt

Viktoria Anrath - SC Schiefbahn

TSV Kaldenkirchen - Viktoria Krefeld

TuS St.Hubert - Rhenania Hinsbeck

SV Vorst - VSF Amern II

Hülser SV - Preussen Krefeld

5. Spieltag, 4.9.2016

Borussia Oedt - Union Krefeld

VfR Fischeln II - SV St. Tönis

TSV Krefeld-Bockum - TuS Gellep

SC Waldniel II - Hülser SV

Preussen Krefeld - SV Vorst

TuS St.Hubert - TSV Kaldenkirchen

Viktoria Krefeld - Viktoria Anrath

SC Schiefbahn - Dülkener FC

Rhenania Hinsbeck - VSF Amern II

6. Spieltag, 11.9.2016

TuS Gellep - VfR Fischeln II

SV St. Tönis - Borussia Oedt

Union Krefeld - SC Schiefbahn

Dülkener FC - Viktoria Krefeld

Viktoria Anrath - TuS St.Hubert

TSV Kaldenkirchen - Rhenania Hinsbeck

VSF Amern II - Preussen Krefeld

SV Vorst - SC Waldniel II

Hülser SV - TSV Krefeld-Bockum

13 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung

4. August 2016

www.westkick.de


KREISLIGA A MG/VIE - NIEDERRHEIN

Anzeige

• Kreisliga A MG/VIE: Der Rheydter SV will oben mitspielen, sieht sich aber nicht als der ganz große Favorit

René Schnitzler: Warnschuss zur rechten Zeit

Bei der Kreisarbeitstagung

am Montagabend im Vereinsheim

des SC Hardt gab

es eine Nachricht, die für

viele Vereine in der Kreisliga

A eine zusätzliche Motivation

für die neue Spielzeit

sein dürfte. Denn sehr

wahrscheinlich wird es in

der Saison 2016/17 am Ende

zwei Aufsteiger in die

Bezirksliga geben. Und

zwar dann, wenn aus der

Regionalliga West nicht

mehr als zwei FVN-Vereine

absteigen. Da dieser Fall bei

nur fünf Teilnehmern sehr

wahrscheinlich ist, dürfte

sich die Gruppe der Teams

mit Aufstiegshoffnungen

noch einmal vergrößern.

Einer dieser Klubs ist fraglos

der Rheydter SV. Das

bereits im Winter umfangreich

verstärkte Team will in

der neuen Saison einen

ernsthaften Angriff auf die

Bezirksliga unternehmen.

„Daran hat sich nichts geändert.

Aber uns muss klar

sein, dass das sicher alles

andere als leicht wird“, sagt

Spielertrainer René

Schnitzler. Für dieses Ziel

haben die Rheydter sich

sowohl in der Breite als

auch in der Spitze noch einmal

verstärkt. Mit Sercan

Salgin aus Odenkirchen, Ali

Salgin aus Geistenbeck,

Thomas von der Bank aus

der Zweiten des FC Wegberg-Beeck,

Fabian Münten

aus Neuwerk, Marc Knippertz

von Fortuna und Dirk

Meyer vom ASV Süchteln II

sind eine ganze Menge

Spieler mit Erfahrung hinzu

gekommen. „Das wollten

wir auch so haben“, sagt

Schnitzler. Dazu kommt mit

Nico Rippegather aber auch

ein ganz junger Spieler aus

Beeck. „Der hat seine

Sache in der Vorbereitung

ausgezeichnet gemacht“,

erklärt der Coach. Da auch

Adrian-Ionel Taranu von

14 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

Türkiyemspor und Aytac Azmaz

vom GSV Geldern noch

neu sind, haben auch einige

Spieler den Klub verlassen.

Simon Sommer ist zurück

nach Odenkirchen, gemeinsam

mit Onur Kulaksiz. Samir

Arbaou zog es nach

Mennrath, Pino Pucciano

zum 1. FC Mönchengladbach

II. Mit Jonas Klann und

Mesut Horuz wechselt zudem

ein Duo in die eigene

Reserve.

Schnitzler glaubt, dass der

Kader dadurch noch einmal

stärker geworden ist, auch

weil der erfahrene Kern nun

zusammen geblieben ist.

Dafür sprechen auch die

ersten Testspiele, in denen

der „Spö“ 5:3 gegen Schiefbahn,

4:0 gegen den SVG

Grevenbroich (beide ebenfalls

Kreisliga A) sowie 12:2

gegen den B-Liga-Aufsteiger

Güdderath gewann. Zuletzt

gab es dann aber ein

2:9 gegen den Bezirksligisten

Lürrip. „Da hatten wir

so viele Verletzte, und im

Spiel kamen noch drei hinzu.

Dann kann man auf

Kunstrasen gegen einen

ambitionierten Bezirksligisten

schon mal untergehen.

Vielleicht war das auch ein

Warnschuss zur rechten

Zeit“, sagt der Spielertrainer,

der selbst wohl im Regelfall

wieder in der Innenverteidigung

spielen

will. Als Mitbewerber um

den Aufstieg hat er vor allem

den VfB Korschenbroich

auf der Rechnung,

aber auch die Sportfreunde

Neuwerk. „Die Absteiger

muss man immer auf dem

Schirm haben, dazu auch

Kleinenbroich und Mennrath,

vielleicht auch Rheindahlen.

Klar ist: Wenn es

zwei Aufsteiger gibt, müssen

wir eigentlich dabei

sein.“ Und wenn zum Start

noch nicht alle Spieler der

Idealformation bei 100 Prozent

sind, will Schnitzler

zunächst lieber auf fitte

Spieler setzen.

ALEXANDER VON BRANDENBURG

Kreisliga A MG/VIE - Niederrhein 16/17

1. Spieltag, 21.8.2016

Spfr. Neuwerk - Polizei SV (Fr)

TuS Wickrath - Rheydter SV

VfB Korschenbroich - SC Rheindahlen

KFC Welate Roj - GW Holt

SC Hardt - Teut. Kleinenbroich

SC Viktoria 04 Rheydt - TDFV Viersen

RW Hockstein - 1. FC Viersen II

BWC Viersen - Victoria Mennrath

2. Spieltag, 28.8.2016

Rheydter SV - RW Hockstein (Sa)

1. FC Viersen II - SC Viktoria 04 Rheydt

TDFV Viersen - Sportfreunde Neuwerk

Polizei SV - SC Hardt

Teut. Kleinenbroich - KFC Welate Roj

GW Holt - VfB Korschenbroich

SC Rheindahlen - BWC Viersen

Victoria Mennrath - TuS Wickrath

3. Spieltag, 4.9.2016

TuS Wickrath - RW Hockstein

VfB Korschenbroich - Teut. Kleinenbroich

KFC Welate Roj - Polizei SV

SC Hardt - TDFV Viersen

Sportfreunde Neuwerk - 1. FC Viersen II

SC Viktoria 04 Rheydt - Rheydter SV

Victoria Mennrath - SC Rheindahlen

BWC Viersen - GW Holt

4. Spieltag, 11.9.2016

Rheydter SV - Sportfr. Neuwerk (Sa)

1. FC Viersen II - SC Hardt

TDFV Viersen - KFC Welate Roj

Polizei SV - VfB Korschenbroich

Teutonia Kleinenbroich - BWC Viersen

GW Holt - Victoria Mennrath

SC Rheindahlen - TuS Wickrath

RW Hockstein - SC Viktoria 04 Rheydt

5. Spieltag, 18.9.2016

TuS Wickrath - SC Viktoria 04 Rheydt

VfB Korschenbroich - TDFV Viersen

KFC Welate Roj - 1. FC Viersen II

SC Hardt - Rheydter SV

Sportfreunde Neuwerk - RW Hockstein

SC Rheindahlen - GW Holt

Victoria Mennrath - Teut. Kleinenbroich

BWC Viersen - Polizei SV

6. Spieltag, 25.9.2016

Rheydter SV - KFC Welate Roj (Sa)

1. FC Viersen II - VfB Korschenbroich

TDFV Viersen - BWC Viersen

Polizei SV - Victoria Mennrath

Teutonia Kleinenbroich - SC Rheindahlen

GW Holt - TuS Wickrath

SC Viktoria 04 Rheydt - Spfr. Neuwerk

RW Hockstein - SC Hardt

7. Spieltag, 2.10.2016

TuS Wickrath - Spfr. Neuwerk

VfB Korschenbr. - Rheydter SV

Welate Roj - RW Hockstein

SC Hardt - SC Viktoria Rheydt

GW Holt - Teutonia Kleinenbroich

SC Rheindahlen - Polizei SV

Victoria Mennrath - TDFV Viersen

BWC Viersen - 1. FC Viersen II

www.westkick.de


KREISLIGA A - NIEDERRHEIN

• Kreisliga A (NE-GRE): SVG Neuss-Weissenberg der klare Favorit

SC Grimlinghausen müht sich eine Runde weiter

Der SC Grimlinghausen

ging am vergangenen

Dienstag als klarer Favorit in

die Pokalbegegnung mit

Rasensport Horrem, musste

sich allerdings über die

Verlängerung in die nächste

Runde quälen. Bereits im

ersten Spielabschnitt fielen

viele Treffer, sodass es zur

Pause bereits 3:2 für den

SC Grimlinghausen stand.

Die Gäste aus Grimlinghausen

waren durch Tim Oebel

(2) und Marvin Krumnack erfolgreich.

Rasensport Horrem

gab sich aber nicht zufrieden,

und war durch Luca

Wimmer und Francesco

Bisceglia ebenfalls noch vor

dem Seitenwechsel erfolgreich.

Nach dem Pausentee

rettete sich der Gastgeber

durch den zweiten Treffer

von Francesco Bisceglia in

die Verlängerung. Am Ende

setzte sich der SC Grimlinghausen

in einer verrückten

In der vergangenen Spielzeit

musste der SV Hösel

den Abstieg aus der Bezirksliga

hinnehmen und ist

nun ein Teil der eingleisigen

Kreisliga A. Trainer Christoph

Höfig schaut nach

dem Abstieg bereits auf die

neue Saison und gibt schon

neue Ziele aus: „Die Konkurrenz

erwartet von uns als

Absteiger natürlich direkt

sehr viel. Wir hatten letzte

Saison in der Bezirksliga bereits

ein sehr junges Team

und haben dieses mit weiteren

jungen Spielern verstärkt.

Natürlich wollen wir

aber in der anstehenden

Spielzeit gut abschneiden

und unter die besten sechs

Teams der Liga kommen.“

Um möglichst gut vorbereitet

zu sein hat der SV Hösel

am Wochenende ein Trainingslager

absolviert. Nachdem

das Team viel im konditionellen

Bereich gearbeitet

hat, stand am Sonntag

noch ein Testspiel gegen

Begegnung mit 5:4 durch

und steht als nächstes dem

Bezirksligisten SV Uedesheim

gegenüber. Ebenfalls

der klare Favorit wird am

• Kreisliga A Düsseldorf: SV Hösel nach Abstieg weiter verjüngt

„Wir wollen unter die besten Teams“

den Linner SV an. Trotz der

schweren Beine gewann

das Team aus Hösel mit

5:1. Die Treffer von beim

Sieg im Freundschaftsspiel

erzielten Stefan Kratofiel (3)

und Nick Lorber (2). Insgesamt

ist der Kader des SV

Hösel trotz des Abstiegs im

Großteil beisammengeblieben

und wird von einigen

Talenten verstärkt. Bis zum

Saisonstart möchte Trainer

Behrendt gerne noch einige

Testspiele abhalten: „Wir

probieren aktuell noch viel

aus und haben auch noch

Jungs, die im Urlaub verweilen.

In den kommenden

Sonntag auch der SVG

Neuss-Weissenberg sein,

der zum C-Ligisten Dormagen

Trabzonspor reist. Alles

andere als ein Sieg des

Aufsteigers in die Kreisliga

A wäre eine faustdicke

Überraschung. Bei einem

Erfolg des Favoriten winkt

dem Aufsteiger in die Kreisliga

A ein Duell mit dem FC

Delhoven, der in der vergangenen

Saison in die Bezirksliga

aufgestiegen ist. Auch

die SG Neukirchen-Hülchrath

steht am Wochenende

einem Team aus einer

schwächeren Liga gegenüber.

Mit einem Auswärtssieg

bei der SG Erfttal würde

sich die SG Neukirchen-

Hülchrath ein Duell mit

einem Landesligisten sichern.

Nächster Gegner der

SG wäre der TSV Bayer Dormagen.

Nachdem der SSV

Delrath in der letzten Saison

bereits in der ersten Runde

gegen den FSV Vatan

Neuss die Segel streichen

musste, trifft das Team von

Trainer Michael Stadler nun

am Sonntag auf den Polizei

SV Neuss, der in der C-Liga

an den Start geht und in der

letzten Spielzeit im Tabellenkeller

dümpelte.

TOBIAS NIX

1. Spieltag, 21.8.2016

Wevelinghoven - Germ. Hoisten (Do)

SG Kaarst II - VfR Büttgen

Neuss-Weissenberg - VdS Nievnheim II

FC Zons - SF Vorst

SVG Grevenbroich - Grevenbroich-Süd

SV Glehn - DJK Novesia

TuS Hackenbroich - SC Grimlinghausen

SSV Delrath - Neukirchen-Hülchrath

2. Spieltag, 28.8.2016

SC Grimlinghausen - SV Glehn (Do)

DJK Novesia - SVG Grevenbroich (Do)

VfR Büttgen - Neuss-Weissenberg (Do)

Germ. Hoisten - FC Zons (Fr)

Grevenbroich-Süd - Wevelinghoven Sa

Neukirchen-Hülchrath - Hackenbroich

SF Vorst - SG Kaarst II

VdS Nievenheim II - SSV Delrath

Spielen bis zum Saisonstart

suchen wir noch unsere

erste Elf, sodass sich noch

einige Spieler in den Vordergrund

spielen können. Bisher

sind die Ergebnisse in

der Vorbereitung zwar gut,

aber viel sagen diese Spiele

noch nicht aus.“ Am ersten

Spieltag geht es für den SV

Hösel beim TSV Urdenbach

los. Trainer Behrendt schaut

bereits auf die erste Aufgabe

voraus: „Das Spiel gegen

Urdenbach wird kein

Zuckerschlecken, da beide

Teams wohl noch nicht perfekt

aufgestellt sein werden.

Wir wollen trotzdem

einen guten Start hinlegen,

da wir sechs Wochen auf

dieses Spiel hingearbeitet

haben.“

TOBIAS NIX

1. Spieltag, 21.8.2016

TuS Gerresheim - Garather SV (Sa)

FC Büderich II - Spfr. Gerresheim

Ratingen 04/19 II - Benrath-Hassels

TSV Urdenbach - SV Hösel

Rhenania Hochdahl - ASV Tiefenbroich

DJK Sparta Bilk - DJK Tusa

TV Angermund - DSV 04

SV Oberbilk - SP.-VG. Hilden 05/06

DJK Agon - SC Schwarz-Weiß 06 II

FC Tannenhof - RW Lintorf

2. Spieltag, 28.8.2016

SC Schwarz-Weiß 06 II - SV Oberbilk

Benrath-Hassels - Sparta Bilk

DJK Tusa - Rhenania Hochdahl

ASV Tiefenbroich - FC Büderich II

SV Hösel - FC Tannenhof

RW Lintorf - DJK Agon

Garather SV - TV Angermund

DSV 04 - Ratingen 04/19 II

Sportfr. Gerresheim - TSV Urdenbach

SP.-VG. Hilden - TuS Gerresheim

15 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


KREISLIGA A - NIEDERRHEIN / ALLGEMEIN

• Kreisliga A (KLE-GEL):

SG Kessel: „Klassenerhalt großes Ziel“

Nach sieben Jahren Kreisliga

A Abstinenz ist der SG

Kessel aus der Kreisliga B

wieder zurückgekehrt. „Wir

sind sehr stolz, dass wir die

SG eine Liga nach oben

geführt haben. Dafür haben

wir eine fantastische Saison

mühevollen Arbeit nicht

sofort wieder absteigen.

Deswegen ist es unser Ziel,

in der kommenden Spielzeit

schnellstmöglich den Klassenerhalt

zu sichern. Allerdings

ist uns natürlich auch

bewusst, dass das kein

sprechend auch mit breiter

Brust an diese Aufgabe

heran.“ Um das Ziel Klassenerhalt

zu verwirklichen,

ist die SG auch schon auf

dem Transfermarkt aktiv gewesen.

Fürs Tor kommt mit

Robin Wanders ein vielver-

stärkt. Dafür haben Stefan

Bodden (Reserve), Danny

Wischnewski (Kervenheim),

Christian Willutzki, Christoph

Schoofs (beide Karriereende)

sowie Christoph

Remy (Pfalzdorf), der in der

vergangenen Saison zu den

Leistungsträgern gehört,

den Verein verlassen. „Der

Abgang von Remy tut uns

natürlich schon weh, aber

ich denek, dass wir ansonsten

wirklich gute Spieler

verpflichtet haben und alles

in allem eine starke Mannschaft

beisammen haben“,

meint Erps. Sein Team trifft

am 20. August, dem ersten

Spieltag, auf den FC Concordia

Goch.

GIANLUCA VOGT

KLA Kleve Geldern - 16/17

hingelegt und alles gegeben“,

sagt SGK Trainer Raphael

Erps. Für die kommende

Saison hat ser sich

und seine Mannschaft fest

den Klassenerhalt vorgenommen:

„Natürlich wollen

wir nach der wirklich sehr

Selbstläufer wird. Denn es

gibt mit uns noch drei weitere

Aufsteiger, die dieses

Ziel verfolgen und auch

noch zwei, drei andere

Mannschaften. Doch wir

wollen uns diesem Kampf

stellen und gehen dement-

sprechendes Talent aus

Siegfried Materborn, das

Mittelfeld wurde mit Michael

Auclair aus der Reserve,

Tim Zillmann vom

Konkurrenten Uedemer SV

und Thorben Möller aus der

Viktoria Goch Reserve ver-

1. Spieltag, 21.8.2016

Concordia Goch - SG Kessel (Sa)

SF Broekhuysen - V. Winnendonk

SV Straelen II - GW Appeldorn

Uedemer SV - Rheinwacht Erfgen

TSV Weeze - SV Bedburg-Hau

Arm. Kapellen-Hamb - Union Wetten

GW Vernum - Sturm Wissel

SV Rindern - DJK Twisteden

2. Spieltag, 28.8.2016

Union Wetten - TSV Weeze (Sa)

SG Kessel/HoHa - GW Vernum (Sa)

Sturm Wissel - Arm. Kapellen-Hamb

SV Bedburg-Hau - Uedemer SV

Rheinwacht Erfgen - SV Straelen II

GW Appeldorn - SV Rindern

DJK Twisteden - SF Broekhuysen

V. Winnekendonk - Concordia Goch

Kreisliga A Duisburg 1

1.Spieltag, 21.8.16

Duisburger SV II - Eint. Walsum II

SC Croatia Mülheim - SV Raadt

Duisburger FV - TuRa 88 Duisburg

GSG Duisburg - SV Wanheim

TuSpo Huckingen - TSV Heimaterde

DJK Wanheimerort - ETuS Bissingheim

Viktoria Buchholz II - 1. FC Mülheim

TuSpo Saarn - TuS Union 09 Mülheim

Kreisliga A Duisburg 2

1.Spieltag, 21.8.16

TV Voerde - SF Hamborn 07 II

Eintracht Walsum - TSV Bruckhausen

VfvB Ruhrort/Laar - SC Wacker Dinslaken

SV Glück-Auf Möllen - GW Hamborn

SuS Dinslaken - SV Genc Osman II

TV Jahn Hiesfeld II - 1. FC Mülheim II

SV Hamborn - Rheinland Hamborn

SGP Oberloh. - DJK Vierlinden II (23.8.)

Kreisliga A Essen Nord

1.Spieltag, 21.8.16

SC Phönix Essen - SC Türkiyemspor

TuRa86 - TuSEM Essen

TuS Helene Essen - AL-ARZ Libanon

BV Altenessen - SG Essen-Schönebeck

Tgd Essen-West - SG Altenessen

SF Altenessen - Ballfreunde Bergebor.

VfB Essen-Nord - FC Saloniki Essen

RuWa Dellwig - Essener SC Preußen

Kreisliga A Essen Süd

1.Spieltag, 14.8.16

VfL Kupferdreh - BG Überruhr

SC Werden-Heidhausen - FSV Kettwig

SV Burgaltendorf II - VfL Sportfreunde

SF Niederwenigern II - SV Leithe

BW Mintard II - Heisinger SV

SV Kray - SG Werden

Fortuna Bredeney - Preußen Eiberg

Yurdum Spor Essen - Essener SG

Kupferdreh-Byfang - SuS Niederbonsfeld

Kreisliga A Moers

1.Spieltag, 14.8.16

SV Neukirchen - TuS Preußen Vluyn (Fr)

Rheurdt-Schaep. - VfB Homberg II (Sa)

SV Budberg - SV Sonsbeck II (Sa)

Rumelner TV - SSV Lüttingen (Sa)

TuS Asterlagen - Viktoria Alpen

TuS Xanten - SV Orsoy

SV Millingen - Borussia Veen

MSV Moers II - GSV Moers II

VfL Rheinhausen - DJK Kamp-Lintfort

Kreisliga A Oberhausen

1.Spieltag, 21.8.16

BW Oberhausen II - Sterkrade-Nord II

SF Königshardt II - SC Oberhausen

SC Buschhausen - FC Sterkrade

Dostlukspor Bottrop - SW Alstaden

TSV Safakspor Ober. - DJK Arminia Lirich

Glück-Auf Sterkrade - Ar. Klosterhardt II

VfR Oberhausen - Rhenania Bottrop

Adler Oberhausen - Con. Oberhausen

Kreisliga A Rees-Bocholt

1.Spieltag, 14.8.16

TuB Bocholt - Fortuna Millingen

SV Spellen - VfB Rheingold Emmerich

Borussia Bocholt - TuB Mussum

VfL Rhede II - PSV Wesel-Lackhausen II

GW Lankern - SV Biemenhorst

Westfalia Anholt - BW Wertherbruch

SV Rees - BW Dingden

TuS Stenern - DJK Barlo

1. FC Heelden - SV Brünen

Kreisliga A Remscheid

1.Spieltag, 21.8.16

TG Hilgen II - SSV Dhünn

Türkiyemspor Remscheid - Hastener TV

SV Wermelskirchen - BV Burscheid

TV Dabringhausen II - Bergisch Born

TG Hilgen - VfL Lennep

RSV Hückeswagen - SpVg. Remscheid

SC Ayyildiz Remscheid - VfB Marathon

SG Hackenberg - TS Struck

Kreisliga A Solingen

1.Spieltag, 21.8.16

SSV Berghausen II - Post SV Solin. (Do)

1.FC Monheim II - Spfr. Baumberg II

Tuspo Richrath - OFC Solingen

VfL Witzhelden - HSV Langenfeld

BV Gräfrath - Genclerbirligi Opladen

BV Berg. Neukirchen - VfB Solingen II

SR Solingen - TSV Aufderhöhe

SSV Lützenkirchen - Anadolu Munzur

FC Britannia spielfrei

Kreisliga A Wuppertal

1.Spieltag, 14.8.16

SF Dönberg - TSV Fortuna Wuppertal

GW Wuppertal II - TSV Beyenburg

TSV Ronsdorf II - SV Heckinghausen

Türkgücü Velbert - Germania Wuppertal

FSV Vohwinkel Wupp. II - FC Wuppertal

Langenberger SV - SC Velbert II

TFC Wuppertal - SSV Sudberg

SV Bayer Wupper. - TSV Dornap-Düssel

ASV Mettmann II - TSV Union Wuppertal

16 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


KREISLIGA B MG/VIE + NE/GREV - NIEDERRHEIN

• Kreisliga B Mönchengladbach-Viersen: Auch A-Jugend Trainer Thomas Behrendt übernimmt Reserve

Teutonia Kleinenbroich II verjüngt sich deutlich

KLB Mönchengl. Viersen 1 - 16/17

1. Spieltag, 21.8.2016

Odenkirchen II - Polizei SV II

1. FC Viersen III - ASV Süchteln II

SV M'gladbach II - SC Rheindahlen II

Fortuna M'gladbach - Spfr. Neuwerk II

Red Stars MG - Türkiyemspor MG

GW Holt II - SC Hardt II

Victoria Mennrath II - RW Venn

Spfr. Neersbroich - DJK Hehn

2. Spieltag, 28.8.2016

ASV Süchteln II - Vic. Mennrath II (Fr)

SC Hardt II - Odenkirchen II

Polizei SV II - Red Stars MG

SC Rheindahlen II - Spfr. Neersbroich

RW Venn - GW Holt II

Türkiyemspor MG - For. M'gladbach

Spfr. Neuwerk II - SV M'gladbach II

DJK Hehn - 1. FC Viersen III

Die zweite Mannschaft von

Teutonia Kleinenbroich

musste in der vergangenen

Saison lange um den Klassenerhalt

spielen. In der

Sommerpause hat sich nun

einiges verändert, so dass

zur anstehenden Spielzeit

eine fast komplett neue

Mannschaft auf dem Feld

stehen wird. Auch auf der

Trainerbank sitzt mit Thomas

Behrendt nun ein

neuer Mann. Der neue

Coach schaut auf die aktuelle

Situation: „Ich habe

den 97-er Jahrgang betreut

und wir hatten einigen Erfolg.

Nun kommen insgesamt

14 Spieler in den Seniorenbereich,

wobei zehn

Spieler bei uns in der zweiten

Mannschaft spielen

werden. Weiterhin kommt

ein Spieler aus der ersten

Garde in die Reserve und

auch drei Flüchtlinge sind

nun spielberechtigt. Insgesamt

haben uns nur drei

Spieler verlassen, sodass

wir einen sehr großen Kader

haben.“ In den bisherigen

Testspielen hat Trainer

Behrendt viel probiert, trotzdem

machte die Mannschaft

einen ordentlichen

Eindruck. Aktuell sucht der

neue Coach noch nach der

perfekten Mischung aus

jungen Spielern, die aus der

Jugend kommen und erfahrenen

Spielern. Im taktischen

Bereich wartet besonders

auf die Spieler, welche

noch nicht unter dem

Trainer gearbeitet haben,

noch viel Arbeit. Der Coach

will allen Jungs sein Spielsystem

schnell näherbringen.

Am ersten Spieltag

geht es dann gegen den SV

Schelsen um die ersten

Punkte. Coach Behrendt

schaut bereits auf die erste

Aufgabe: „Ich schätze

Schelsen als eine starke

Mannschaft ein, die sehr

unangenehm zu bespielen

ist. Es sind einige sehr körperbetonte

Spieler im Kader,

aber auch einige gute

Fußballer sind dabei.“ Am

Wochenende trat das Team

bei einem Vorbereitungsturnier

in Neersbroich an

und hatte erneut die Chance

einiges auszuprobieren.

Trainer Behrendt hat sich

für die anstehende Saison

bereits einige Ziele gesetzt:

„In den letzten Jahren hat

das Team immer wieder gegen

den Abstieg gespielt.

Wir setzen uns nur kleine

Zwischenziele und kein

genaues Saisonziel. Es geht

für uns insgesamt aber

darum eine Saison zu spielen,

in der wir nicht immer

nach unten schauen müssen.“

TOBIAS NIX

KLB Mönchengl. Viersen 2 - 16/17

1. Spieltag, 21.8.2016

Ger. Geistenbeck - For. M'gladbach II

SV Otzenrath - Spfr. Neersbroich II

VfB Hochneukirch - FC Maroc

SV 08 Rheydt - Odenkirchen III

Teut. Kleinenbroich II - SV Schelsen

TuS Liedberg - Eintracht Güdderath

BW Meer II - BW Wickrathhahn

ASV Süchteln III - VfL Giesenkirchen II

2. Spieltag, 28.8.2016

BW Wickrathhahn - TuS Liedberg (Fr)

Odenkirchen III - VfB Hochneu. (Sa)

Eintracht Güdderath - Ger. Geistenbeck

VfL Giesenkirchen II - SV Otzenrath

For. M'gladbach II - Teut. Kleinenbr. II

SV Schelsen - SV 08 Rheydt

FC Maroc - ASV Süchteln III

Spfr. Neersbroich II - BW Meer II

• Kreisliga B Grevenbroich-Neuss: B-Ligisten treffen im Pokal aufeinander

Rheinwacht Stürzelberg eine Runde weiter

In der ersten Runde des

Kreispokals hat sich Rheinwacht

Stürzelberg am vergangenen

Dienstag den

Einzug in die nächste Runde

gesichert. Beim SV Hemmerden

aus der Kreisliga C

behielt die Mannschaft von

Trainer Bernd Meuter die

KLB Grevenbroich Neuss 1 - 16/17

1. Spieltag, 21.8.2016

FC Delhoven II - Reuschenberg (Do)

Neuss-Weissenberg II - SG Kaarst

TSV Norf II - Bayer Dormagen II

Rheinkraft Neuss - SF Vorst II

Vatan Neuss - SV Uedesheim II

SV Rosellen - Novesia Neuss II

SG Erfttal - FC Zons II

Rh. Stürzelberg - Neuss-Weckhoven

2. Spieltag, 28.8.2016

Reuschenberg - SG Erfttal (Mi)

Noevsia Neuss II - TSV Norf II (Mi)

FC Zons II - SV Rosellen (Do)

SV Uedesheim II - Rh. Neuss (Do)

SF Vorst II - Rh. Stürzelberg (Do)

Ne-Weckhoven - Ne-Weissenberg II Do

Bayer Dormagen - Vatan Neuss

SG Kaarst II - FC Delhoven II

Oberhand. Bereits innerhalb

der ersten zehn Minuten

machte der Gast seine

Ansprüche klar und führte

durch die Treffer von Frank

Bordelius und Mehrzad

Khavahi mit 2:0. Nach dem

Seitenwechsel machte Robin

Odendahl mit seinem

Treffer den Deckel endgültig

auf die Begegnung. Zwar

musste Rheinwacht Stürzelberg

noch einen Gegentreffer

von Damian Sage hinnehmen,

mehr als der Treffer

zum 1:3 war für den SV

Hemmerden nicht mehr

drin. Nachdem das Rheinwacht

Stürzelberg in der

ersten Runde gegen den SV

Hemmerden der Favorit

war, steht das Team in der

zweiten Runde in der Außenseiterrolle.

Nächster

Gegner wird der DJK Gnadental

aus der Bezirksliga

werden. Noch einen Sieg

von der zweiten Runde entfernt

ist das Team des TSV

Norf, der bereits am morgigen

Freitag den 1. FC Grevenbroich-Süd

empfängt.

Zwar ist das Team von Trainer

Ralf Nickel der Außenseiter,

trotzdem ist eine

Überraschung gegen das

Team aus der Kreisliga A

möglich. In der ersten Runde

treffen auch Teams aus

der B-Liga im direkten Vergleich

aufeinander. Zwar

treffen die Teams der Türkischen-Jugend

Dormagen

und des SV Rosellen in der

Liga nicht aufeinander und

befinden sich in verschiedenen

Gruppen, dafür gibt es

das Aufeinandertreffen am

Sonntag in der ersten Pokalrunde.

Ein Sieg wäre für

die beiden Teams besonders

wertvoll, da der Sieger

in der zweiten Runde ein

Freilos hat. Auch die beiden

Teams des TuS Reuschenberg

und des BV Neuss-

Weckhoven stehen sich am

Sonntag gegenüber und

ermitteln einen Teilnehmer

für die zweite Runde.

TOBIAS NIX

KLB Grevenbroich Neuss 2 - 16/17

1. Spieltag, 21.8.2016

Wevelinghoven II - Gustorf/Gindorf (Mi)

B./Gierath II - TuS Grevenbroich II (Do)

Jüchen-Garzweiler II - Holzheimer SG II

SC Kapellen III - Neuss-Weckhoven II

FC Straberg - VdS Nievenheim III

Grevenrbroich-Süd II - TSV Norf

SuS Gohr - TJ Dormagen

Orken-Noithausen - Rommerskirchen II

2. Spieltag, 28.8.2016

Holzheimer SG II - SC Kapellen III (Di)

TSV Norf - BV Wevelinghoven II (Do)

TH Dormagen - Grevenbroich-Süd (Fr)

Neuss-Weckhoven II - FC Straberg (Fr)

Rommerskirchen II - Bed./Gierath II

VdS Nievenheim III - Orken-Noithausen

TuS Grevenbroich II - SuS Gohr

Gustorf/Gindorf - Jüchen-Garzweiler II

17 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


FUSSBALL | ALLGEMEIN

SV Straelen gewinnt den Burgpokal - Klarer Finalsieg gegen TuRa

Ein Jahr vor dem Jubiläums-Burgpokalturnier

von

TuRa Brüggen (30.) hat der

SV Straelen mit dem 6:1-

Sieg gegen Gastgeber TuRa

Brüggen seine Rekordmarke

auf nunmehr elf Erfolge

ausgebaut. „Das ist dennnoch

der größte Erfolg in

unserer Vereinsgeschichte“,

freute sich Brüggens

Sport- und Organisationschef

Heinz Offermanns.

„Vor wenigen Wochen der

lang ersehnte Aufstieg in

die Bezirksliga und jetzt

auch noch erstmals in der

Burgpokalturniergeschickte

für uns die Finalteilnahme.

Einfach nur sagenhaft.“ Vor

mehr als 400 Zuschauern

zeigte sich der Landesligist

gegen den Gastgeber aus

Brüggen von Beginn an

souveräner und abgeklärter.

Bereits nach einer Viertelstunde

führten die Jungs

von SV-Trainer Stephan

Houben, der in der letzten

Saison noch den Niederrheinligisten

1. FC Mönchengladbach

trainierte,

durch die Tore von Fabio-

Daniel Simoes Ribeiro und

David Kalokoh mit 2:0. Als

Jannuis Pütz gleich nach

dem Wechsel das 3:0 für

die Straelener erzielte, war

die Vorentscheidung für

den Burgpokal-Rekordsieger

endgültig gefallen. Hiernach

trafen Randy Grens (2)

und Jannis Pütz noch für

Straelen. Max Haese

schaffte zwischenzeitlich

noch den 1:5-Anschlusstreffer

für TuRa.

Den dritten Platz belegte

der VfL Giesenkirchen mit

einem 2:0-Sieg gegen den

Landesligisten TSV Meerbusch

II. „Das war natürlich

am Ende noch das Sahnehäubchen

für uns“, freute

sich Giesenkirchens Trainer

Daniel Saleh. Bereits nach

einer halben Stunde hatten

die VfLer die Führung auf

dem Fuß. Doch Andreas

Jans scheiterte mit seinem

Elfmeter an TSV-Torhüter

Fabian Meier. Doch nur wenige

Minuten später schoss

Kevin Mertens Giesenkirchen

in Front. Nach dem

Seitenwechsel baute der

VfL den knappen Vorsprung

mit dem Tor zum 2:0 durch

Lutz Soggeberg aus. Den

fünften Platz im Spiel der

„Trostrunde“ setzte sich der

1. FC Viersen im Duell gegen

den Landesliga-Kollegen

VSF Amern durch die

Tore von Dennis Richter

und Raed Bko mit 2:0

durch.

In den beiden Halbfinalspielen

trumpfte allen voran

Gastgeber und Bezirksliga-

Aufsteiger TuRa Brüggen

auf. Die Jungs von Tommy

Offermanns und Björn

Tscheslog wuchsen gegen

den Landesliga-Aufsteiger

TSV Meerbusch II wahrlich

über sich hinaus und gewannen

am Ende verdient

mit 4:3. Schon früh waren

die Brüggener durch die

Tore von Sandro Meyer und

Dominik Doebrick mit 2:0 in

Front gezogen. Doch dann

hatten sich die Meerbuscher

gefangen und antworteten

ihrerseits mit den

Toren von Kevin Stienen,

Patrick Leenen und Mike

Müller zur zwischenzeitlichen

3:2-Führung. In der

Schlussphase wollten es

die Brüggener dann wissen

und schafften durch den

Doppelschlag von Dominik

Doebrick noch den 4:3-

Sieg. „Die ganze Familie

vom Dominik war heute

hier“, sagte TuRas Sportchef

Heinz Offermanns.

„Und das hat sich gelohnt,

drei Tore, nicht schlecht.“

Im anderen Semifinale zeigte

der Burgpokal-Rekordsieger

SV Straelen kein Pardon

mit dem Bezirksligisten VfL

Giesenkirchen und gewann

durch die Tore von Jannis

Pütz (2), David Kalokoh (2)

und Thorsten Lippold beim

Gegentor von Can Hoffmann

mit 5:1. „Wir konnten

nur noch mit einer Rumpftruppe

gegen Straelen antreten“,

sagte Giesenkirchens

Trainer Daniel Saleh,

der in Dülken lebt und zuvor

die VSF Amern II unter seinen

Fittichen hatte. „Zum

Schluss waren wir nur noch

mit acht Spielern auf dem

Platz. Aber dennoch bin ich

mit dem bisher Erreichten

beim Burgpokal mehr als

zufrieden.“

v 1 | 18 Frank Tzschoppe

Kreisliga B KK 1

1. Spieltag, 14.8.16

Union Nettetal II - Rhen. Hinsbeck II

TSF Bracht II - TuRa Brüggen II

TSV Kaldenkirchen II - Borussia Oedt II

TVAS Viersen - TSV Boisheim

SW Elmpt - Thomasstadt Kempen II

TIV Nettetal - SV Grefrath II

BW Niederkrüchten - Dülkener FC II

SuS Vinkrath - Fortuna Dilkrath II

SuS Schaag - DJK Oberkrüchten

2. Spieltag, 17.8.16

TuRa Brüggen II - TIV Nettetal (Di)

Thomasstadt Kempen II - SuS Schaag (Di)

Borussia Oedt II - SuS Vinkrath

Fortuna Dilkrath II - BW Niederkrüchten

Dülkener FC II - TSF Bracht II

SV Grefrath II - SW Elmpt

DJK Oberkrüchten - TVAS Viersen

TSV Boisheim - Union Nettetal II

Rhen. Hinsbeck II - TSV Kaldenkirchen II

Kreisliga B KK 2

1. Spieltag, 14.8.16

OSV Meerbusch III - TuS St.Hubert II

VfL Tönisberg II - SuS Schaag III

Union Krefeld II - TSV Meerbusch IV

TSV Bockum II - ATS-Krefeld II

Niersia Neersen II - SV St. Tönis II

SuS Krefeld - VfR Krefeld

Marathon Krefeld - Teutonia St.Tönis II

Thomasstadt Kempen - FC Traar

Hülser SV II - SV Oppum

2. Spieltag, 17.8.16

TSV Meerbusch IV - OSV Meerbusch III (Di)

FC Traar - Marathon Krefeld

Teutonia St.Tönis II - Niersia Neersen II

SV St. Tönis II - SuS Krefeld

VfR Krefeld - TSV Bockum II

ATS-Krefeld II - Union Krefeld II

TuS St.Hubert II - Hülser SV II

SV Oppum - VfL Tönisberg II

SuS Schaag III - Thomasstadt Kempen

Kreisliga B KK 3

1. Spieltag, 14.8.16

VfB Uerdingen II - FC Hellas Krefeld

SuS Schaag II - SC Schiefbahn II

OSV Meerbusch II - VfL Willich II

SSV Strümp II - SuS Krefeld II

TSV Meerbusch III - Adler Nierst

Niersia Neersen - Teutonia St.Tönis III

VfR Fischeln III - Preussen Krefeld II

Linner SV - ATS-Krefeld

SC Bayer Uerdingen - TuS Gellep II

2. Spieltag, 17.8.16

TuS Gellep II - Niersia Neersen (Di)

ATS-Krefeld - VfR Fischeln III (Di)

Teutonia St.Tönis III - TSV Meerbusch III

Adler Nierst - SSV Strümp II

SuS Krefeld II - Linner SV

Preussen Krefeld II - VfB Uerdingen II

FC Hellas Krefeld - SuS Schaag II

SC Schiefbahn II - OSV Meerbusch II

VfL Willich II - Bayer Uerdingen

18 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


Beecker stehen im Viertelfinale

5:0-Sieg in Würm-Lindern

MITTELRHEINLIGA | MITTELRHEIN | ALLGEMEIN

Der FC Wegberg-Beeck

steht in der vierten Pokalrunde

auf Kreisebene. Im

Viertelfinale reisen die Beecker

am kommenden Dienstag

zu Germania Kückhoven.

In der dritten Runde ließen

die Henßen-Jungs

nichts anbrennen und gewannen

bei der SG Union

Würm-Lindern durch die

Tore von Jeremy Nzerue (2),

Sebastian Wilms (Foto), Sahin

Dagistan und Thomas

Lambertz mit 5:0. +++ Im

Kreis Berg stand am Dienstag

die 2. Runde im Kreispokal

auf dem Terminkalender.

Es spielten: SG Hunsheim

- SSV Sünig 0:5 + RW

Olpe - SV Frielingsdorf 1:3

+ Schnellenbach - Dierlinghausen

1:4 + SSV Wildbergerhütte-Odenspiel

- BV

Drabenderhöhe 3:1 + SVE

Hohkeppel - SV Bergisch

Gladbach 1:3 + Rossenbach

- DJK Dürscheid 5:1

+ Reichshof - RS Waldbröl

2:1 + SG Overath/Eulenthal

- FC Bensberg 1:0 + TuS

Immekeppel - Kürten 5:0 +

1. FC Gummersbach - VfL

Berghausen-Gimborn 0:3 +

SV Schönenbach - Heiligenhauser

SV 7:8 + SV Refrath/Frankenforst

- Frömmersbach

3:1 + TV Hoffnungsthal

- FV Wiehl 1:2 +

Loope - SC Vilkerath 2:3 +

TuS Homburg-Bröltal - TV

Herkenrath 1:10 + Derschlag

- SSV Homburg-

Nümbrecht 3:6. + In der 3.

Runde spielen am Sonntag,

7. August: Rossenbach -

SSV Sünig + SG Overath/

Eulenthal - TuS Immekeppel

+ VfL Berghausen-Gimborn

- SV Frielingsdorf + SSV

Homburg-Nümbrecht - TV

Herkenrath + Heiligenhauser

SV - SV Bergisch Gladbach

+ Dieringhausen - FV

Wiehl + SSV Wildbergerhütte-Odenspiel

- SC Vilkerath

+ Reichshof - SV Refrath/Frankenforst

+++ Im

Kreis Köln findet jetzt die 1.

(Ausscheidungs) Runde im

Kreispokal an - Die Spiele -

Di, 9.8.: Langel - Poll +

Sinnersdorf - Rodenkirchen

Türk + Opladen FC -

Schwarz-Weiß + TPSK -

Agrippina + Nippes 78 -

Rheinkassel-Langel + VfB

05 - Delbrück + Buchheim -

Energie 2008 + Roggendorf

- Merheim + Ataspor - Casa

Espana + Rath-Heumar -

Gremberg-Humboldt + Kalk

Borussia - Brück + Mülheim

Germania - Stammheim +

Alemannia - Raderthal +

Mi, 10. August: Botan - Urbach

+ Nippes 12 - Vorwärts

Spoho + TuS rrh -

Ditib Chorweiler + Makkabi

- Hitdorf + Auweiler-Esch -

Weiler-Volkhoven +++ Die

1. Runde im Kreispokal

Rhein-Erft ist fast gespielt.

Die bisherigen Ergebnisse:

SG Frechen - Viktoria Thorr

2:6 + SV Niederaußem - FC

Umut Frechen 6:8 + BC

Kirdorf-Blerichen - FC

Schwadorf 1:5 + FC Kerpen

- SV Rheidt 1:3 + Kirch-

Grottenherten - BW Königsdorf

0:2 + Sp. Vochem -

Viktoria Gruhlwerk 1:3 +

ESV Horrem - SV Godorf

0:10 + Heppendorfer SC -

Sp. BBT 2:6 + SV Kendenich

- VfL Sindorf 6:7 + SV

Bedburg Rath - SV Erfa

Gymnich 0:4 + GW Etzweiler

- Viktoria Manheim 2:1 +

SG Ahe - Oberaußem-Fortuna

1:3 + SC Kierdorf - 1. FC

Quadrath-Ichendorf 0:5 +

Kirch-Kleintroisdorf - Pulheimer

SC 1:6 + Borussia Buir

- VfR Fischenich 2:0 + SV

Blatzheim - BW Büsdorf 3:1

Mittelrheinliga - Mittelrhein 2016/17

1. Spieltag, 21.8.16

TSC Euskirchen - FC Inde Hahn

Wegberg-Beeck - FC Hennef

BW Friesdorf - Bergisch Gladbach

VfL Rheinbach - Siegburger SV

FC Hürth - Bor. Freialdenhoven

VfL Alfter - Wesseling-Urfeld

Hilal-Maroc Berg. - Ger. Windeck

TV Herkenrath - Vik. Arnoldsweiler

2. Spieltag, 28.8.16

Bor. Freialdenhoven - VfL Rheinbach

Bergisch Gladbach - Wegberg-Beeck

FC Hennef - TV Herkenrath

Vik. Arnoldsweiler - TSC Euskirchen

FC Inde Hahn - VfL Alfter

Germania Windeck - FC Hürth

Siegburger SV - BW Friesdorf

Wesseling-Urfeld - Hilal-Maroc Berg.

3. Spieltag, 4.9.16

TSC Euskirchen - FC Hennef 05

Wegberg-Beeck - Siegburger SV

BW Friesdorf - Bor. Freialdenhoven

VfL Rheinbach - Germania Windeck

VfL Alfter - Viktoria Arnoldsweiler

Wesseling-Urfeld - FC Inde Hahn

Hilal-Maroc Bergheim - FC Hürth

TV Herkenrath - Bergisch Gladbach

4. Spieltag, 11.9.16

Bor. Freialdenhoven - Wegberg-Beeck

Bergisch Gladbach - TSC Euskirchen

FC Hennef - VfL Alfter

Vik. Arnoldsweiler - Wesseling-Urfeld

FC Inde Hahn - Hilal-Maroc Bergheim

FC Hürth - VfL Rheinbach

Germania Windeck - BW Friesdorf

Siegburger SV - TV Herkenrath

5. Spieltag, 18.9.16

TSC Euskirchen - Siegburger SV 04

Wegberg-Beeck - Germania Windeck

BW Friesdorf - FC Hürth

FC Inde Hahn - Vik. Arnoldsweiler

VfL Alfter - Bergisch Gladbach

Wesseling-Urfeld - FC Hennef 05

Hilal-Maroc Bergheim - VfL Rheinbach

TV Herkenrath - Bor. Freialdenhoven

6. Spieltag, 25.9.16

Bor. Freialdenhoven - TSC Euskirchen

Bergisch Gladbach - Wesseling-Urfeld

FC Hennef - FC Inde Hahn

Vik. Arnoldsweiler - Hilal-Maroc Bergheim

VfL Rheinbach - BW Friesdorf

FC Hürth - FC Wegberg-Beeck

Germania Windeck - TV Herkenrath

Siegburger SV - VfL Alfter

7. Spieltag, 2.10.16

TSC Euskirchen - Ger. Windeck

Wegberg-Beeck - VfL Rheinbach

Vik. Arnoldsweiler - FC Hennef

FC Inde Hahn - Berg. Gladbach

VfL Alfter - Bor. Freialdenhoven

Wesseling-Urfeld - Siegburger SV

Hilal-Maroc Bergheim - BW Friesdorf

TV Herkenrath - FC Hürth

19 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


MITTELRHEIN - LANDESLIGA

• Mittelrhein - Landesliga 1:

Erfolgreiche Tests, trotz des Sommerumbruchs

Beim TuS Marialinden stand

im Sommer ein kleiner Umbruch

an, daher ist das Ziel

wieder der Klassenerhalt.

Der neue Trainer Reinhold

Höck hat also gleich viel

Schroeter (FSV Neunkirchen-Seelscheid),

Marvin

Bermond (FC Hennef), Bastian

Mühlenhaus (Heiligenhauser

SV), Daniel Feuser

(SC Holweide), Rene

Zumindest gegen unterklassige

Gegner zeigten sie

schon, dass die Form bereits

ganz ordentlich ist und

die Abläufe auf dem Platz

trotz der Veränderungen

Refrath/Frankenforst (4:0)

deutliche Erfolge, die positive

Erkenntnisse brachten

und auch weiter Selbstvertrauen

aufbauten. Gegen

die Bundesligajugend von

Viktoria Köln setzte es dann

zwar eine knappe 1:2-Niederlage

und dennoch verläuft

die Testspielphase bisher

gut.

MICHAEL PRIGGE

Landesliga Staffel 1 - 16/17

1. Spieltag, 21.8.16

SG Köln-Worringen - FV Wiehl

TuS Oberpleis - VfL Leverkusen

SV Lohmar - SSV Merten

GKSC Hürth - Spvg. Frechen

FV Bonn-Endenich - Hertha Rheidt

SV Schlebusch - TuS Marialinden

Deutz 05 - FC Pesch

Homburg-Nümbrecht - Fortuna Köln II

Arbeit vor sich die Abgänge

zu kompensieren und wieder

eine schlagkräftige

Mannschaft zu formen. Dazu

stehen mit Marco

Schramm (Union Rösrath),

Max Trachte (SSV Kaldauen)

und Timo Vierkant (TuS

Oberpleis) auch einige Neuzugänge

zur Verfügung.

stimmen. Zunächst wurde

der SC Vilkerah mit 3:0 geschlagen.

Dann folgten bei

den Sportfreunden Troisdorf

(8:1) und beim SV

2. Spieltag, 28.8.16

SSV Merten - TuS Oberpleis

FC Pesch - SV Schlebusch

TuS Marialinden - FV Bonn-Endenich

Hertha Rheidt - GKSC Hürth

Spvg. Frechen - SV Lohmar

SC Fortuna Köln II - SG Köln-Worringen

FV Wiehl - Deutz 05

VfL Leverkusen - Homburg-Nümbrecht

Anzeige

SCRIPTOR CONSULTING GROUP

++ Finanzierung Sportstätten ++ Sportsponsoring ++ Spezialtraining mit Topsportlern ++

++ Vermarktung und Vertragsverhandlungen ++ Karriereplanung und -beratung ++ Coaching ++

Mönchengladbach s T 02161 - 948 92 53 s M info@scriptor-consulting.de s I www.scriptor-consulting.de

20 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


MITTELRHEIN - LANDESLIGA & BEZIRKSLIGA

• Mittelrhein - Landesliga 2: Alemannia Aachen II

Chaotische Saisonvorbereitung beim Aachener Traditionsverein

• Bezirksliga - Staffel 4: Sparta Gerderath

Kann der Klassenerhalt mit dünnem Kader realisiert werden?

Zwei Punkte haben Sparta

Gerderath in der abgelaufenen

Spielzeit vor dem Abstieg

in die Kreisliga A bewahrt.

Damit hat Trainer

Bernd Nief (Foto) den Verein

zumindest davor bewahrt

nach dem Abstieg aus der

Landesliga direkt durchgereicht

zu werden. Dafür hatte

Nief nur einen sehr kleinen

Kader zur Verfügung.

Daran wird sich auch in der

kommenden Spielzeit

nichts ändern. Bei vier Abgängen

und vier Neuzugängen

stehen Gerderath dreizehn

Feldspieler zur Verfügung.

Für Nief muss dies allerdings

nicht zwangsläufig

ein Nachteil sein. So arbeite

er lieber mit einem kleinen

verlässlichen Kader, als mit

einem großen unübersichtlichen.

Dennoch weiß der

erfahrene Trainer natürlich,

dass dieser Umstand auch

durchaus Risiken birgt. So

muss Gerderath weitgehend

vom Verletzungspech

Mit der Zweitvertretung des

Traditionsclubs Alemannia

Aachen ist die Landesliga

um einen großen Namen

reicher. Was sich bei der

Alemannia hinter den Kulissen

abspielt, lässt allerdings

zumindest erste

Zweifel aufkommen, ob der

Name auch halten kann

was er verspricht. Grund

dafür ist in erster Linie die

immer noch recht unüberschaubare

Lage bei der

zweiten Mannschaft vom

Tivoli. Nach dem Abstieg

aus der Mittelrheinliga

stand lange Zeit nicht fest,

ob die Alemannia überhaupt

mit der zweiten

Mannschaft in der Landesliga

an den Start gehen

würde. Diese sportliche Ungewissheit

führte dann

auch bei den Spielern vermehrt

zu Abwanderungsgedanken,

so dass vom Kader

aus der letzten Spielzeit gerade

einmal vier Spieler

übrig geblieben sind. Auch

die Stelle des Trainers war

für die Alemannia angesichts

der Ausgangslage

nicht leicht zu besetzen. Mit

Moses Sichone wurde nun

ein Ex-Profi engagiert, der in

der letzten Spielzeit noch

für die U17 der Aachener

verantwortlich war. Assistieren

wird ihm als Co-Trainer

Harald Juntersdorf. Neben

den vier verbliebenen

Akteuren ist Aachen mit

verschont bleiben, um keine

Schwierigkeiten zu bekommen.

Außerdem muss

die Trainingsbeteiligung

entsprechend hoch sein,

um auch unter der Woche

effektiv arbeiten zu können.

Sollte all dies eintreten ist

acht Neuzugängen in die

Vorbereitung gestartet. Aufgefüllt

hat sich der Kader

zusätzlich durch junge Spieler,

die sich im Laufe der

Vorbereitung bei der Alemannia

vorgestellt haben.

Dieser Prozess ist auch

noch nicht abgeschlossen.

So lange Sichone nicht

weiß, mit welchem genauen

Kader er überhaupt in die

Saison startet, ist es natürlich

auch müßig über ein

konkretes Saisonziel zu

sprechen. So liegen die Einschätzungen

selbst in den

eigenen Reihen von „Nichtabstieg“

bis zu "so schnell

wie möglich die Landesliga

wieder nach oben verlasssen"

weit auseinander. In

den bisherigen Testspielen

setzte sich Aachen II mit

3:1 gegen den Bezirksligisten

TuS Dremmen durch

und siegte mit 6:0 gegen

den D-Ligisten Aachener SV

sich Nief sicher, dass seine

Mannschaft die Qualität

hat, den Klassenerhalt frühzeitig

in trockene Tücher zu

bringen. An mehr will in

Gerderath aktuell ohnehin

niemand denken. In den

bisherigen Vorbereitungsspielen

war Gerderath wenig

erfolgreich. Gegen den

Heinsberger A-Ligisten SVG

Birgden musste sich Sparta

mit 1:3 geschlagen geben,

beim Rurdorfer Sommercup

gab es gegen den Ligakontrahenten

Union Schafhausen

eine Niederlage

nach Elfmeterschießen und

auch im Kreispokal war

nach einer 1:2-Pleite gegen

A-Ligisten SV Helpenstein

bereits in der ersten Runde

Endstation. Wie viele Begegnungen

Gerderath bis

zum Saisonstart noch absolviert,

hängt nun vom Abschneiden

beim eigens organisierten

Lewis-Holtby

Cup ab. Dieser startet am

heutigen Donnerstag. Der

Gastgeber selber startet im

Viertelfinale am morgigen

Freitag gegen den A-Ligisten

SV Kuckum in das Turnier.

Trotz der höherklassigen

Mannschaften hat Kuckum

das Turnier im Vorjahr

gewonnen und will auch

nun wieder so weit wie

im Rahmen der Aachener

Stadtmeisterschaft. Gegen

Mittelrheinligisten Freialdenhoven

gab es hingegen

eine deutliche 0:4-Niederlage.

In die Saison starten

wird die Alemannia in gut

zwei Wochen mit einem

Heimspiel gegen den SV

Breinig.

FLORIAN WITTKOPF

Landesliga Staffel 2 - 16/17

1. Spieltag, 21.8.16

SW Nierfeld - Ger. Eicherscheid

Erftstadt-Lechenich - SC Brühl

Alemannia Straß - FC Düren-Niederau

GFC Düren 99 - VfL Vichttal

Kohlscheider BC - SV Eilendorf

Alem. Mariadorf - Germania Teveren

Alemannia Aachen II - SV Breinig

Hertha Walheim - Glesch-Paffendorf

2. Spieltag, 28.8.16

SV Eilendorf - TSV Hertha Walheim

Glesch-Paffendorf - GFC Düren

FC Düren-Niederau - Alem. Aachen II

SV Breinig - Ger. Erftstadt-Lechenich

Ger. Teveren - SW Nierfeld

Ger. Eicherscheid - Kohlscheider BC

SC Brühl - Alemannia Mariadorf

VfL Vichttal - Alemannia Straß

möglich kommen. Mit

einem Sieg will Gerderath

aber etwas für das eigene

Selbstbewusstsein tun. In

gut zwei Wochen geht es

für Sparta nämlich bereits

um wichtige Punkte in der

Bezirksliga, wenn am 21.

August die Sportfreunde

aus Uevekoven zum Saisonauftakt

in Gerderath gastieren.

FLORIAN WITTKOPF

Bezirksliga Staffel 4 - 16/17

1.Spieltag, 21.8.16

TSV Hertha Walheim II - Arm. Eilendorf

FC Roetgen - TuS Germania Kückhoven

Sparta Gerderath - SF Uevekoven

Jugendsport Wenau - Wegberg-Beeck II

SC Kellersberg - DJK FV Haaren

Concordia Oidtweiler - SV Rott

Rasensport Brand - Union Schafhausen

Rheinland Dremmen spielfrei

2. Spieltag, 28.8.16

SV Rott - TSV Hertha Walheim II

FV Haaren - Jugendsport Wenau

Wegberg-Beeck II - Sparta Gerderath

Rheinland Dremmen - FC Roetgen

Germania Kückhoven - Con. Oidtweiler

Arminia Eilendorf - SC Kellersberg

SF Uevekoven - Rasensport Brand

Union Schafhausen spielfrei

21 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


MITTELRHEIN - BEZIRKSLIGA

• Bezirksliga, Staffel 3: CfR Buschbell ebenfalls siegreich

TuS Langerwehe gewinnt Blausteinsee Cup

Nachdem der TuS Langerwehe

in der vergangenen

Saison den sechsten Rang

erreichte, steht das Team

nun bereits wenige Tage

vor der neuen Spielzeit.

Beim Blausteinsee Cup trat

das Team von Trainer Sanjin

Talic an und konnte den

Turniersieg einfahren. In der

Vorrunde erreichte der TuS

Langerwehe hinter dem FC

Rhenania Lohn den zweiten

Rang und qualifizierte sich

somit für die Gruppenphase.

In dieser reichte ein torloses

Remis gegen Rhenania

Eschweiler und ein 4:0-

Erfolg über Jugendsport

Wenau zum Gruppensieg.

Im Halbfinale bezwang die

Truppe von Trainer Sanjin

Talic den SC Kellersberg mit

4:2 und zog somit ins Finale

des Turniers ein. Für den

Sieg im Halbfinale musste

der TuS Langerwehe allerdings

den Umweg über das

Elfmeterschießen nehmen,

da es nach der abgelaufenen

Spielzeit keine Treffer

gab. Im Finale stand dann

die Begegnung mit dem

Landesligisten GFC Düren

an. Mit 7:6 behielt der TuS

Langerwehe die Oberhand

und feierte somit den

Turniersieg. Nachdem das

Team bereits am gestrigen

Mittwoch im Kreispokal

beim FC Golzheim antrat,

steht zum Auftakt der CfR

Buschbell im Weg der TuS.

Auch der CfR Buschbell trat

bei einem Vorbereitungsturnier

an und konnte den

Sieg einfahren. Im Kreispokal

hat der BC Bliesheim

durch ein klares 8:0 über

Grün-Weiß Mülheim den

Einzug in die nächste Runde

geschafft. Dennis Krippendorf,

Christoph Hemmersbach

(beide 2 Tore),

Kevin Wulf, Dominik Schürgens,

Farhad Safar und

David Ohrem schossen den

deutlichen Erfolg des BC

Bliesheim heraus. Bereits

am gestigen Mittwoch trat

das Team von Trainer Fritz

Ohrem bei der SG Flamersheim

an. Auch der TuS

Mechernich war am Wochenende

erfolgreich und

sicherte sich einen 5:1-

Auswärtssieg bei der Spvg

Ländchen/Sieberath. Am

gestrigen Mittwoch ging es

für den TuS Mechernich

beim TuS Chlodwig Zülpich

bereits um den Einzug in

die dritte Runde des Kreispokals.

Gegen das Team

aus der Kreisliga A ist der

TuS Mechernich der Favorit.

TOBIAS NIX

Bezirksliga Staffel 3 - 16/17

1. Spieltag, 21.8.16

TuS Mechernich - GW Brauweiler

SW Düren - SV Türkspor Bergheim

Welldorf-Güsten - Ger. Lich-Steinstraß

BC Bliesheim - Sportfreunde Düren

Viktoria Frechen - Lindenthal-Hohen- II

Buschbell Munzur - TuS Langerwehe

VfR Bachem - Spfr. Marm.-Nett.

Bedburger BV - FC Bergheim

2. Spieltag, 28.8.16

FC Bergheim - VfR Bachem

Ger. Lich-Steinstraß - Buschbell Munzur

TuS Langerwehe - SW Düren

Türkspor Bergheim - TuS Mechernich

Lindenthal-Hohenlind II - Bedburger BV

Spfr. Marm.-Nett. - Welldorf-Güsten

GW Brauweiler - BC Bliesheim

Sportfreunde Düren - Viktoria Frechen

• Bezirksliga, Staffel 1:

Hohlkeppel will die Klasse halten

Bei der Eintracht Hohlkeppel

war es in der vergangenen

Saison schon eine starke

Energieleistung die am

ende der Rückrunde dann

doch für den Aufstieg gereicht

hat. So sah es um

Weihnachten noch so aus

als würde es die Eintracht

nicht mehr bis ganz oben

schaffen, konnte sich in der

Rückrunde mit einer beeindruckenden

Serie ohne eine

einzige Niederlage am Ende

dann doch noch den

Aufstieg in die Bezirksliga

sichern. Für den Club beginnt

damit am 21.ten diesen

Monats das Abenteuer

Bezirksliga, auf welches

sich alle Spieler, Funktionäre

und Fans im Verein freuen.

Das erklärte Ziel: Klassenerhalt!

Für einen Aufsteiger

keine Seltenheit,

dass erst einmal kleine

Brötchen gebacken werden,

doch eins ist auch klar.

Dieser soll so schnell wie

möglich erreicht werden,

denn die Qualität des Kaders

ist laut Seiten des

Vereins deutlich vorhanden

und könnte im Laufe der

Saison eventuell sogar

noch dazu führen, dass das

Saisonziel korrigiert werden

muss. Besonders freut man

sich natürlich auf die Derbys

gegen Frielingsdorf und

Lindlar, deren Sportplätze

nur einen Steinwurf entfernt

sind. Mit Stephan

Schmude und Kasra Ghareh

Chaee kommen gleich zwei

Akteure mit Landes- und

Mittelrheinliga-Erfahrung.

Bezirksliga Staffel 1 - 16/17

1.Spieltag, 21.8.16

FC Hürth II - FC Viktoria Köln II

Heiligenhauser SV - SSV Berzdorf

SpVg. Porz - VfR Wipperfürth

SV Frielingsdorf - TuS Lindlar

FC Leverkusen - Westhoven-Ensen

Lindenthal-Hohenlind - SV Weiden

SV Neubrück - DSK Köln

Rheinsüd Köln - Eintracht Hohkeppel

2. Spieltag, 28.8.16

Viktoria Köln II - FC Rheinsüd Köln

Eintracht Hohkeppel - FC Leverkusen

VfR Wipperfürth - Heiligenhauser SV

DSK Köln - FC Hürth II

SV Westhoven-Ensen - SV Frielingsdorf

TuS Lindlar - SpVg. Porz

SSV Berzdorf - Lindenthal-Hohenlind

SV Weiden - SV Neubrück

• Bezirksliga, Staffel 2:

Sorgenfrei durch das Jahr

Beim 1. FC Niederkassel

hat man die Saisonziele

nach den kuriosen letzten

beiden Spielzeiten sehr vorsichtig

Formuliert. Nach

dem Abstieg aus der Landesliga

folgte in der letzten

Saison eine Hinrunde zum

Vergessen die den FC lange

Zeit auf einem Abstiegsplatz

stehen ließ. Erst ein

Kraftakt in der Rückrunde

sorgte am Ende doch für

den Klassenerhalt und ließ

die Funktionäre des Vereins

aufatmen, nicht direkt in die

Kreisklasse durchgereicht

zu werden. In diesem Jahr

liegt der Fokus nun aber primär

darauf, die Jugend in

die erste Seniorenmannschaft

zu integrieren und

am Besten nichts mit dem

Abstieg zu tun zu haben.

Bereits während der laufenden

Saison sollen vereinzelt

U19 Kicker in der „Erste“

hochgezogen werden, um

an den Seniorenfußball heran

geführt zu werden. Die

Jugendlichen werden in der

kommenden Saison in der

Mittelrheinliga - und damit

in der zweithöchsten Jugendspielklasse

- agieren,

was ein hohes Niveau Woche

für Woche auf dem

Grün verspricht. Die Beste

Basis für gute Fußballer aus

dem eigenen Nachwuchs.

Aufgrund dieser Tatsache,

könnte man sich sogar

einen Platz im oberen

Mittelfeld der Tabelle vorstellen.

Primäres Ziel bleibt

jedoch erst einmal den

Klassenerhalt. NICLAS HOPPE

Bezirksliga Staffel 2 - 16/17

1.Spieltag, 21.8.16

RW Hütte - RW Merl

1. FC Spich - FV Bad Honnef

TuS Mondorf - Neunkirchen-Seelscheid

Wahlscheider SV - SV Bergheim

Oberkasseler FV - ASV Sankt Augustin

SV Wachtberg - SV Beuel

SSV Bornheim - 1. FC Niederkassel

SC Uckerath - SF Troisdorf 05

2. Spieltag, 28.8.16

ASV Sankt Augustin - SC Uckerath

SF Troisdorf 05 - Wahlscheider SV

SV Bergheim - SSV Bornheim

FV Bad Honnef - SV Wachtberg

SV Beuel 06 - RW Hütte

1. FC Niederkassel - TuS Mondorf

Neunkirchen-Seelscheid - 1. FC Spich

RW Merl - Oberkasseler FV

22 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


MITTELRHEIN - KREISLIGA A

• Kreisliga A Heinsberg:

A-Ligisten enttäuschen beim Stadtpokal

Überraschung bei der vom

VfJ Ratheim ausgerichteten

Hückelhovener Stadtmeisterschaft

der Senioren,

wusste sich doch von den

vier A-Ligisten keiner für die

beiden Halbfinals zu qualifizieren.

Stattdessen erreichte

mit Ay-Yildizspor Hückelhoven,

Germania Hilfarth,

Borussia Hückelhoven und

SV Baal ein B-Liga-Quartett

die Runde der letzten Vier.

Die Vorrunde der Gruppe A

bestimmte Ay-Yildizspor

Hückelhoven mit zwei 3:0-

Erfolgen gegen A-Ligist TuS

Jahn Hilfarth sowie Viktoria

Kleingladbach. Die Jahn-

Kicker kamen auf Platz zwei

(2:0 - Kleingladbach). Da der

SV Brachelen am Freitag

abgesagt hatte, gab es in

der Vorundengruppe B nur

das Spiel zwischen B-Ligist

Germania Hilfarth und A-

Liga-Neuling Roland Millich,

das die Germanen nach

ausgeglichenem Spiel (1:1)

mit 4:2 nach Elfmeterschießen

für sich entschieden. In

der Gruppe C setzte sich

Borussia Hückelhoven nach

Siegen gegen Viktoria Doveren

(1:0) und Germania

Rurich (9:0) durch. Rurich

hatte zu neunt zuvor auch

gegen Doveren keine Chance

(0:4). Eng ging es in der

Gruppe D zu, kamen doch

der SV Baal und Ausrichter

VfJ Ratheim auf gleichviel

Punkte (4) und auch auf die

gleiche Tordifferenz (+2).

Der B-Ligist hatte aber ein

Tor mehr erzielt. Ratheim

1.Spieltag, 21.8.16

Würm-Lindern - Wanderlust Süster. (Fr)

SV Brachelen - SV Golkrath (Fr)

Heinsberg-Lieck - SW Schwanenberg

Niersquelle Kuckum - VfJ Ratheim

Birgden-Langbr.-Schier. - Jahn Hilfarth

SV Breberen - Wassenberg-Orsbeck

Waldenrath/Straeten - Übach-Boscheln

SV Helpenstein - Roland Millich

2.Spieltag, 25.8.16

VfL Übach-Boscheln - SV Breberen

Wassenberg-Orsbeck - SV Brachelen

Golkrath - Birgden-Langbroich-Schier.

TuS Jahn Hilfarth - Würm-Lindern

Wand. Süsterseel - Niersquelle Kuckum

VfJ Ratheim - SV Helpenstein

Roland Millich - 1. FC Heinsberg-Lieck

SW Schwanen. - Waldenrath/Straeten

gewann zunächst 2:0

gegen Grün-Weiß Schaufenberg.

Der SV Baal anschließend

3:1 gegen den

C-Ligisten. Im Schlussspiel

schafften die Baaler gegen

die Ohof-Elf in der vierminütigen

Nachspiel noch den

Ausgleich zum 2:2 und dies

reichte ihnen zum Weiterkommen.

Beim Heinsberger Stadtpokal

in Waldenrath zog A-

Ligist 1.FC Heinsberg/Lieck

mit zwei 3:0-Siegen gegen

Grün-Weiß Karken und TuS

Rheinland Dremmen II souverän

in die Dreier-Endrunde

von Sonntag ab 15

Uhr ein. Nicht weiter kam

dagegen A-Liga-Neuling SV

Waldenrath/Straeten. Bei

gleichviel Punkten wie der

FC Union Schafhausen

(vier) hatten die Kombinierten

gegenüber dem Bezirksligisten

die um zwei

Treffer schlechtere Tordifferenz.

Schafhausen hatte zunächst

den C-Ligisten Eintracht

Kempen mit 3:0 geschlagen.

Anschließend

spielten Waldenrath / Straeten

und die Union 1:1. Gegen

Kempen erreichte der

Neu- A-Ligist nur ein 1:0.

Neben dem 1. FC Heinsberg/Lieck

und Union

Schafhausen zog noch der

FC Randerath/Porselen in

die Finalrunde ein.

Mit dem SV Kuckum, SG

Würm/Lindern und dem SV

Schwanenberg nehmen

drei Heinsberger A-Ligisten

ab heute bis zum 13. August

am Lewis-Holtby-Cup

von Sparta Gerderath teil.

Das Auftaktspiel bestreiten

heute um 19 Uhr der SV

Schwanenberg und FC

Wegberg-Beeck II. Morgen

trifft Ausrichter Gerderath

(ebenfalls um 19 Uhr) auf

den SV Niersquelle Kuckum.

Am Samstag spielen

zunächst um 15 Uhr die

Sportfreunde Uevekoven

und die SG Union Würm /

Lindern. Anschließend (18

Uhr) ermitteln Landesligist

Germania Teveren und Bezirksligist

TuS Rheinland

Dremmen den vierten Halbfinalisten.

Zur Saisoneröffnung richtet

der SV Brachelen morgen

Abend ab 19 Uhr ein

Blitzturnier aus. Beteiligt

sind Germania Rurich, FC

Randerath/Porselen sowie

die erste und zweite Mannschaft

des SVB. Brachelens

Erste trifft auf den FC Randerath/Porselen.

Die

„Zweite“ des SVB auf Rurich.

Beide Spiele werden

parallel auf Natur- und

Kunstrasen ausgetragen.

Das Spiel um Platz drei

sowie das Finale laufen ab

20 Uhr ebenfalls parallel.

Vor der ersten Partie (18.45

Uhr) stellt der SV Brachelen

seine drei Senioren-Mannschaften

vor.

Der SV Breberen wird für

die am 21. August beginnnenden

Meisterschaftssaison

2016/17 zu den Aufstiegskandidaten

gezählt.

Die Schützlinge von Trainer

Kurt Rademacher zeigten

sich beim 10:1 im Testspiel

gegen den Grevenbroicher

C-Ligisten Rot-Weiß Elfgen

in prächtiger Torlaune. Zu

den Torschützen zählten

auch die Zugänge Kevin

Cavlovic (traf gleich dreimal/kam

von Union Schafhausen)

und Tobias Vraetz

(vom BC Kohlscheid II).

HANS-RUDOLF RITZEN

Kreisliga A Berg - 16/17

1. Spieltag, 21.8.16

Heiligenhauser SV II - TV Hoffnungsthal

TV Herkenrath II - BW Biesfeld

Homburg-Nümbrecht II - SV Refrath/Fr.

Frömmersbach - FV Wiehl II

Berg. Gladbach II - SSV Süng

SV Schönenbach - Derschlag

FC Bensberg - SV Altenberg

SC Vilkerath - DJK Wipperfeld

2. Spieltag, 28.8.16

FV Wiehl II - SC Vilkerath

DJK Wipperfeld - FC Bensberg

SV Altenberg - SV Schönenbach

Derschlag - Bergisch Gladbach II

SSV Süng - TV Herkenrath II

BW Biesfeld - Heiligenhauser SV II

TV Hoffnungsthal - Homburg-Nümbr. II

SV Refrath-Fr. - Frömmersbach

3. Spieltag, 30.8.16

DJK Wipperfeld - Heiligenhauser SV II

SV Altenberg - Homburg-Nürmb. II

Derschlag - SG Refrath/Fr.

SSV Süng - TV Hoffnungsthal

BW Biesfeld - Frömmersbach

SC Vilkerath - Bergisch Gladbach II

FV Wiehl II - TV Herkenrath II

FC Bensberg - SV Schönenbach (31.8.)

Kreisliga A Bonn - 16/17

1.Spieltag, 21.8.16

Ennert-Küdinghoven - SV Alt.-Ersdorf

Sp. Ippendorf - SW Merzbach

SV Wormersdorf - BSV Roleber

TuRa Oberdrees - VTA Bonn

VfL Meckenheim - Salia Sechtem

Volersmhoven-Heidgen - Fortuna Bonn

1. FC Rheinbach - SV Niederbachem

RW Lessenich spielfrei

2. Spieltag, 28.8.16

Salia Sechtem - TuRa Oberdrees

VTA Bonn - SV Wormersdorf

BSV Roleber - Sp. Ippendorf

SW Merzbach - Ennert-Küdinghoven

SC Alt.-Ersdorf - 1. FC Rheinbach

SV Niederbachem - RW Lessenich

Fortuna Bonn - VfL Meckenheim

SC Volmershoven-Heidgen spielfrei

Kreisliga A Düren - 16/17

1. Spieltag, 21.8.16

Salingia Barmen - GFC Düren II

Hambacher SV - Germania Burgwart

Vossenack-Hürtgen - FC Düren

TuS Schmidt - SC Jülich

SC Ederen - Jugendsport Wenau II

Viktoria Birkesdorf - Tükischer SV Düren

SV Kelz - FC Rurdorf

SG Voreifel - SC Merzenich

Vf Winden spielfrei

2. Spieltag, Do 25.8.16

Vossenack-Hürtgen - Vf Winden

TuS Schmidt - SG Voreifel

Salinigia Barmen - SC Merzenich

Hambacher SV - SC Jülich

SC Ederen - GFC Düren II

Viktoria Birkesdorf - Germania Burgwart

SV Kelz - Jugendsport Wenau II

FC Düren - FC Rurdorf

Türkischer SV Düren spielfrei

23 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


MITTELRHEIN - KREISLIGA B HS / ALLGEMEIN

• Kreisligen B - Heinsberg: Grün-Weiß Karken verpasst Überraschung gegen Bezirksligist

Nur Frelenberg erreicht das Viertelfinale

In der dritten Runde des

Kreispokals trafen die beiden

B-Ligisten TuS Frelenberg

und Blau-Weiß Kirchhoven

aufeinander. Mit dem

Gastgeber aus Frelenberg

erreichte letztlich nur ein

Team das Viertelfinale. In

lang es dem Team von Trainer

Rasid Cosic die Führung

bis ins Ziel zu bringen. Im

Viertelfinale trifft der TuS

Frelenberg am kommenden

Dienstag auf den Bezirksligisten

TuS Rheinland Dremmen.

Bereits in der zweiten

Elfmeterschießen unterlag.

Der BC Oberbruch wehrte

sich tapfer gegen den A-

Ligisten und kämpfte sich

durch den Ausgleichstreffer

von Oliver Treuner in die

Verlängerung. Im Elfmeterschießen

hatte der BC

Kreisliga A Köln - 16/17

1. Spieltag, 21.8.16

Schlebusch SV II - Flittard

Deutz II - Pesch II

Stammheim - Mülheim Nord

Ehrenfeld - Rondorf

Rheinkassel-Langel - SC West

Gremberg-Humboldt - Leverkusen Bergfried

Ostheim - Poll

Holweide - Urbach

2. Spieltag, 28.8.16

Pesch II - Schlebusch II

Flittard - Holweide

Urbach - Gremberg-Humboldt

Poll - Stammheim

Leverkusen Bergfried - Rheinkassel-Langel

SV West - Ehrenfeld

Rondorf - Ostheim

Mülheim Nord - Deutz

Kreisliga A Rhein Erft - 16/17

einer spannenden Begegnung

behielt der TuS Frelenberg

mit 2:1 die Oberhand

und steht somit in der

nächsten Runde. Bereits in

der 14. Minute ging der TuS

Frelenberg durch den Treffer

von Sean Jones in Führung.

Nach dem Seitenwechsel

dauerte es bis zur

71. Spielminute bis der

Gastgeber durch Dennis

Sommer den zweiten Treffer

nachlegte. Erst wenige

Minuten vor dem Spielende

markierte Martin Hausmann

den Anschlusstreffer für

Blau-Weiß Kirchhoven. In

der Nachspielzeit musste

der TuS Frelenberg zwar

noch einen Platzverweis

hinnehmen, trotzdem ge-

Kreisliga B HS - Staffel 1

1.Spieltag, 28.8.16

SF Uevekoven II - SC Erkelenz (Sa)

SV Helpenstein II - SC Wegberg

Ay-Yildiz Spor Hückel. - SW Schwanen. II

Germania Rurich - SV Klinkum

SV Holzweiler - Borussia Hückelhoven

Germania Hilfarth - SG Katzem/Lövenich

Viktoria Doveren - SV Baal

2. Spieltag, 4.9.16

SC Wegberg - Ay-Yildiz Spor Hückel.

SW Schwanenberg II - SF Uevekoven II

SC Erkelenz - Viktoria Doveren

SV Baal - Germania Hilfarth

SG Katzem/Lövenich - SV Holzweiler

Borussia Hückelhoven - Germania Rurich

SV Klinkum - SV Helpenstein II

Runde ausgeschieden ist

das Team von Grün-Weiß

Karken, welches gegen den

Bezirksligisten TuS Germania

Kückhoven mit 1:4 unterlag.

Dabei erwischte der

Gastgeber den besseren

Start und ging durch den

Treffer von Mersad Mukic

bereits nach acht Minuten

in Führung. Noch in der

ersten Spielhälfte drehte

der Favorit allerdings die

Begegnung und gewann

durch die Treffer von Kaan

Özdemir, Matthias Gorka,

Sebastian Kallabis und Tobias

Schumacher. Eine bittere

Pleite in der zweiten

Runde musste der BC Oberbruch

verkraften, der gegen

den VfJ Ratheim mit 5:6 im

Kreisliga B HS - Staffel 2

1.Spieltag, 28.8.16

Roland Millich II - Un. Schafhaus. II (Sa)

SV Brachelen II - Randerath/Porselen

Vik. Kleingladbach - GW Karken

RW Braunsrath - SVG Aphoven-Laffeld

BW Kirchhoven - TuS Jahn Hilfarth II

BC 09 Oberbruch - Concordia Haaren

VfJ Ratheim II - Waldfeucht-Bocket

2. Spieltag, 4.9.16

Jahn Hilfarth II - RW Braunsrath (Sa)

Union Schafhausen II - Vik. Kleingladb.

Waldfeucht-Bocket - SV Brachelen II

Randerath/Porselen - BC Oberbruch

Concordia Haaren - BW Kirchhoven

SVG Aphoven-Laffeld - Roland Millich II

GW Karken - VfJ Ratheim II

Oberbruch nicht das nötige

Glück und schied aus dem

Pokal aus. Auch für Viktoria

Kleingladbach war in der

zweiten Runde Endstation.

Gegen den Aufsteiger in die

Kreisliga A FC Wanderlust

Süsterseel unterlag das

Team von Trainer Oliver

Burghardt mit 1:3. Der

Treffer von Leon Dederichs

war für den Gastgeber nicht

genug. Eine deutliche Pleite

musste der SV Holzweiler in

der zweiten Runde gegen

den SC Selfkant hinnehmen.

Bei der 0:6-Niederlage

war das Team aus Holzweiler

ohne Chance und

schied klar aus.

Kreisliga B HS - Staffel 3

TOBIAS NIX

1.Spieltag, 28.8.16

TuS Frelenberg - Übach-Boscheln II (Fr)

Ger. Teveren II - Rhen. Immendorf (Fr)

Würm-Lindern II - Sügger.-Tripsrath (Sa)

SC Selfkant - Waldenrath/Straeten II

Stahe/Niederbusch - Scherpen./Groten.

FSV Geilenkirchen - Übach-Palenberg

Gangelt/Hasten. - Randerath/Porselen II

2. Spieltag, 4.9.16

Übach-Boscheln II - Gangelt/Hastenrath

Waldenrath/Straeten II - TuS Frelenberg

Rand./Porselen II - FSV Geilenkirchen

VfR Übach-Palenberg - Würm-Lindern II

Süggerath-Tripsrath - Stahe/Niederbusch

Scherpenseel/Grotenrath - Ger. Teveren II

Rhenania Immendorf - SC Selfkant

1. Spieltag, 21.8.16

Hilal Maroc II - Germania Geyen

Rheinsüd Köln II - Habbelrath-Grefrath

BW Königsdorf - Kaster/Königshoven

RW Berrendorf - BC Stotzheim

SC Fliesteden - Erfa Gymnich

Löv./Widdersdorf - RG Wesseling

VfR Stommeln - BC Efferen

BW Kerpen - RW Ahrem

2. Spieltag, 28.8.16

BC Efferen - Rheinsüd Köln II

Habbelrath-Grefrath - Löv./Widdersdorf

RG Wesseling - SC Fliesteden

Erfa Gymnich - RW Berrendorf

BC Stotzheim - BW Königsdorf

Kaster/Königshoven - BW Kerpen

RW Ahrem - Hilal Maroc II

Germania Geyen - VfR Stommeln

Kreisliga A Sieg - 16/17

1. Spieltag, 21.8.16

SV Lohmar II - SV Müllekoven

SV Menden - SV Kriegsdorf

Hellas Troisdorf - FV Bad Honnef II

TSV Wolfsdorf - Hurst/Rosbach

TuS Altenrath - Bröltaler SC

SSV Kaldauen - Siegburger SV II

SV Leuscheid - VfR Marienfeld

VfR Hangelaer - SV Eitorf

2. Spieltag, 28.8.16

FV Bad Honnef II - SV Leuscheid

Siegburger SV II - TuS Altenrath

SV Eitorf - SSV Kaldauen

Bröltaler SC - TSV Wolsdorf

Hurst/Rosbach - SV Lohmar II

VfR Marienfeld - SV Menden

SV Kriegsdorf - VfR Hangelar

SV Müllekoven - Hellas Troisdorf

24 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


WESTFALEN OBERLIGA | ALLGEMEIN

• Oberliga Westfalen: FC Brünninghausen

Nur den Klassenerhalt im Blick

Die bevorstehende Saison

in der Oberliga Westfalen

wird für den FC Brünninghausen

zur Bewährungsprobe.

Denn der kleine Verein

aus Dortmund hat in der

vergangenen Spielzeit geschafft,

womit nur die wenigsten

gerechnet haben.

Denn der FC spielt zum ersten

Mal in der Vereinsgeschichte

in der Oberliga.

son, der auch nur durch

eine unglaubliche Aufholjagd

in der zweiten Hälfte

der Spielzeit möglich war.

Doch neben der Freude und

den Feierlichkeiten rund um

den Aufstieg, war die Vereinsführung

natürlich nicht

untätig und hat die Weichen

für die neuen Aufgaben in

der Oberliga gestellt.

Bereits Ende April wurde

rige war zuletzt beim FSV

Werdohl als Coach tätig

und sammelte während

eines Trainerpraktikums bei

Borussia Dortmunds U19

wertvolle Erfahrungen. Bis

zum ersten Spiel der Saison

am 13. August bleibt nur

noch wenig Zeit, um die

letzten Feinheiten einzustellen.

An Motivation wird

es den Spielern und Trainer

ger des FC Brünninghausen

dürfen gespannt sein, wie

sich ihre Mannschaft präsentiert

und ob die Neuzugänge

schon integriert wurden.

Mit Adil Elmoueden

(Bor. Dröschede), Julian Ucles

Martinez (CSV SF

Bochum-Linden), Christoph

Debowiak (Westfalia Rhynern),

Arif Et (Bor. Dröschede)

und Leon Enzmann

(TuS Ennepetal) wechseln

nur fünf Spieler nach Brünninghausen.

Die Vorfreude

auf packende Spiele in der

neuen Liga ist bereits zu

spüren und das Ziel des Liganeulings

ist auch klar:

Klassenerhalt!

JONAS DIMT

1. Spieltag, 14.8.16

TSV Marl-Hüls - SC Hassel (12.8.)

ASC 09 Dortmund - FC Brünninghausen

Eintracht Rheine - Spvgg. Erkenschwick

Hammer SpVg - FC Gütersloh

SC Roland - Arminia Bielefeld II

TuS Erndtebrück - SV Lippstadt

SuS Stadtlohn - Westfalia Rhynern

SC Paderborn II - SuS Neuenkirchen

1. FC Kaan-Marienborn - TuS Ennepetal

Mit dem 4:1-Erfolg am letzten

Spieltag über Westfalia

Herne machte die Mannschaft

aus Brünninghausen

die Meisterschaft und den

damit verbundenen Aufstieg

perfekt. Der Aufstieg

krönte eine zerfahrene Sai-

der neue Cheftrainer des FC

Brüninghausen bekannt gegeben.

Alen Terzi ist der

neue Mann an der Seitenlinie

des FC und soll dafür

sorgen, dass die erste Saison

in der Oberliga nicht die

letzte sein wird. Der 35-Jäh-

sicherlich nicht mangeln. In

ihrer ersten Oberligasaison

möchte sich die Mannschaft

bestmöglich präsentieren.

Passend dazu

kommt es am ersten Spieltag

zum Derby gegen beim

ASC Dortmund. Die Anhän-

2. Spieltag, 21.8.16

TuS Ennepetal - SC Paderborn II

SuS Neuenkirchen - SuS Stadtlohn

Westfalia Rhynern - TuS Erndtebrück

SV Lippstadt - SC Roland

Arminia Bielefeld II - Hammer SpVg

FC Gütersloh - FC Eintracht Rheine

Spvgg. Erkenschwick - TSV Marl-Hüls

SC Hassel - ASC 09 Dortmund

FC Brünninghausen - Kaan-Marienborn

SV St. Tönis: Mit den

„jungen Wilden“ vor

Saisonstart in der

Kreisliga A

Die Erste Mannschaft des

SV St. Tönis steht nach erfolgreich

absolvierter Saisonvorbereitung

vor dem

Start in die neue Saison in

der Fußball-Kreisliga A. Oliver

Dünwald, der der Mannschaft

am letzten Wochenende

den letzten Schliff im

Trainingslager in der Sportschule

Hachen verpasst

hat, geht in seine vierte Saison

als Trainer der Schwarz-

Gelben. „Wer aber meint,

dass nach Platz 7 in meinem

ersten Jahr als Trainer

hier, nach Platz 6 im zweiten

und Platz 5 im dritten

nun automatisch Platz 4

rausspringt, den darf ich

beruhigen“, so der 47-Jährige.

Denn beim Spielverein

wird auch in diesem Jahr

mit bescheidenen Mitteln

gearbeitet, mit jungen Spielern

und viel Kameradschaft.

„Das war bisher erfolgreich,

garantiert einem

aber natürlich keinen bestimmten

Tabellenplatz“, so

Dünwald, der neben Absteiger

Hülser SV unter anderem

auch den TSV Kaldenkirchen,

Preußen Krefeld

und den Dülkener FC

als starke Konkurrenten für

die neue Saison ausgemacht

hat.

Bevor es am 14. August mit

dem Ligabetrieb losgeht,

steht am kommenden

Sonntag, den 7. August,

das Erstrundenspiel im

Kreispokal bei Union Krefeld

auf dem Programm.

Danach geht es in der Liga

direkt mit einer Englischen

Woche los: Sonntag, 14.

August, bei Aufsteiger VSF

Amern, am darauf folgenden

Mittwoch daheim gegen

Preußen Krefeld und

am Sonntag darauf zu Hause

gegen den SC Waldniel

2. Zum Saisonstart will

Dünwald sein Team „konditionell

auf ein gutes Niveau

bringen und versuchen,

zielstrebiger den Torabschluss

zu suchen als in der

vergangenen Saison. Und,

ganz wichtig: die Jungspunde

zu integrieren.“

Denn die machen schon

beinahe traditionell einen

Großteil der Zugänge aus,

aus der A-Jugend kommen

Niklas Hackstein, Marius

Panzer und Tobias Beudels

hinzu, außerdem verstärkt

Mike Stecken, bisher Torwart

der Zweiten Mannschaft,

den Kader. Dominic

Geltenpoth, im vergangenen

Jahr noch Keeper des

Teams, wechselt in den

Trainerstab, Jonathan Steinke

(Studium), Daniel Strzoda

(Zweite Mannschaft) und

Marcel Kirchenkamp (Karriereende)

machen im Kader

ebenfalls Platz. „Wir

freuen uns, dass es endlich

wieder losgeht“, so Dünwald.

25 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


WESTFALENLIGA

• Westfalenliga Staffel 1:

Aufsteiger Westernkotten erwartet gleich den SV Zweckel

SuS Westernkotten ist eins

der neuen Teams in der

ersten Westfalenliga-Staffel.

Die Mannschaft von

Trainer Rene Käuper betritt

damit Neuland und in der

ersten Saison wird sich zeigen

wo die Schwarz-Gelben

stehen. In weniger als zwei

Wochen startet die Spielzeit

und für Käuper geht es jetzt

noch darum, seiner Elf den

nötigen Feinschliff zu verpassen.

Mit dem SV Zweckel

kommt ein weiterer

Westfalenliga 1-Neuling

nach Westernkotten. Der

Wunsch ist es natürlich

gleich mit den ersten drei

Punkten in der Tasche in die

Saison zu starten. Falls dies

gelingt, kann man die kommenden

Aufgaben schon

ein wenig ruhiger angehen

und wird zudem genügend

Selbstvertrauen für die

nächsten Spiele getankt haben.

CHRISTIAN SCHWAN

1. Spieltag, 14.8.16

BSV Roxel - TuS Hiltrup (12.8.)

Vikt. Heiden - SV Schermbeck (13.8.)

TuS Haltern - YEG Hassel

Victoria Clarholz - Preußen Münster II

Bad Westernkotten - SV Zweckel

SpVgg Vreden - SC Herford

SV Spexard - SV Rödinghausen II

Delbrücker SC - 1. FC Gievenbeck

2. Spieltag, 21.8.16

YEG Hassel - SV Spexard (20.8.)

SV Rödinghausen II - Viktoria Heiden

SV Schermbeck - SpVgg Vreden

SC Herford - Bad Westernkotten

SV Zweckel - BSV Roxel

TuS Hiltrup - Victoria Clarholz

Preußen Münster II - Delbrücker SC

1. FC Gievenbeck - TuS Haltern

• Westfalenliga Staffel 2:

Horster haben sich verstärkt

Letzte Saison wurde der SV

Horst Emscher achter mit

44 Punkten. Nun sind einige

Stützen der Mannschaft

mehr zur Verfügung. Daher

hat der Verein gehandelt

und neue Spieler verpflichtet.

Dabei verstärken zwei

Erfahrung in der Regionalliga

sammeln konnte. In

den Vorbereitungsspielen

konnte Ersoy bereits seine

den FC Kray bereits sein

erstes Tor. Zudem überzeugte

Ersoy beim Nickel

Cup in Erle. Nach einer

durchwachsenen Vorrunde

kam die Mannschaft von

Krempicki bis ins Finale und

gewann dort gegen den VfB

Hüls mit 1:0. Das entscheidende

Tor des Spiels

schoss Seyit Ersoy.

PIERRE ANBERGEN

1. Spieltag, 14.8.16

Westfalia Herne - Wanne-Eickel

SV Horst-Emscher - FC Iserlohn

Holzwickeder SC - Mengede 08/20

C. Wiemelhausen - DJK TuS Hordel

Lüner SV - Westfalia Wickede

SC Neheim - TuS 05 Sinsen

FC Lennestadt - SV Brackel

Kirchhörder SC - SpVg. Olpe

weggebrochen. Gero Krempicki,

Aygün Köstekci,

Maerveille Kalala und Jose

Luis Rodriguez Castillo stehen

Jörg Krempicki für die

kommende Saison nicht

A-Jugendliche und acht

externe Spieler den Kader.

Unter anderem wurde Seyit

Ersoy vom SuS Stadtloh

verpflichtet, der den Angriff

verstärken soll und bereits

Torgefahr unter Beweis

stellen. Auch wenn er im

ersten Vorbereitungsspiel

gegen den VfB Homberg

noch nicht treffen konnte,

erzielte er beim 2:3 gegen

2. Spieltag, 21.8.16

SV Brackel - SC Neheim

TuS Sinsen - Lüner SV

Westfalia Wickede - C. Wiemelhausen

DJK TuS Hordel - Holzwickeder SC

Mengede 08/20 - SV Horst-Emscher

FC Iserlohn - Kirchhörder SC

SpVg. Olpe - SC Westfalia Herne

DSC Wanne-Eickel - FC Lennestadt

26 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


WESTFALEN - LANDESLIGA

• Landesliga 1:

Kannitz möchte sich etablieren

Der FC Kannitz ist in diesem

Jahr zum zweiten Mal

in der Vereinsgeschichte in

die Landesliga aufgestiegen.

Beim letzten Aufstieg

2012 konnte sich der FC

allerdings nur eine Saison

in der Liga halten. Nach

dem Aufstieg dieses Jahr

möchte Trainer Axel Röper

mit seiner Mannschaft den

Sprung schaffen und sich

etablieren. Allerdings ist

die Konkurrenz groß. Zudem

steigen von 17 Mannschaften

vier in die Bezirksliga

ab. Diese Situation

macht es Röper nicht einfacher,

aber Röper glaubt an

seine Mannschaft. Auch

wenn fünf Spieler die Aufstiegsmannschaft

verlasssen

haben. Unter anderem

Peter Kirschbaum, der seine

Karriere beendet und

Alexander Sandjohann, der

zu Viktoria Riedberg wechselt.

Es verstärken acht

neue Spieler den Landesligisten.

Fast alle kennt Röper

aus der Jugend und

vom Stützpunkt. Bei der

Auswahl der Spieler wurde

besonders auf das Teamgefüge

geachtet.

PIERRE ANBERGEN

1. Spieltag, 14.8.16

Spvg. Steinhagen - SV Avenwedde

Eidinghausen-Werste - Suryoye Pader.

TuS Tengern - SC Vlotho

RW Maaslingen - Hövelhofer SV

VfB Fichte Bielefeld - SC Verl II

VfB Schloß Holte - FC Kaunitz

RW Mastholte - SpVg Brakel

Bad Lippspringe - SC Peckeloh

VfL Theesen spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

SC Peckeloh - RW Mastholte

SpVg Brakel - VfB Schloß Holte

FC Kaunitz - VfB Fichte Bielefeld

SC Verl II - RW Maaslingen

Hövelhofer SV - TuS Tengern

SC Vlotho - Eidinghausen-Werste

Suryoye Paderborn - Spvg. Steinhagen

VfL Theesen - Bad Lippspringe

SV Avenwedde spielfrei

• Landesliga 2:

FSV möchte den Klassenerhalt

Nach 15 Jahren spielt der

FSV Gerlingen wieder in der

Landesliga. Nach einer hervorragende

Saison in der

Bezirksliga ist die Mannschaft

von Paul Heinz Brüser

als Tabellenführer in die

Landesliga Staffel 2 aufgestiegen.

Das Prunkstück

der abgelaufenen Saison

war die Abwehr. Insgesamt

wurden nur 21 Gegentore

in der Spielzeit zugelassen.

Diese Qualität soll auch

eine Liga höher den Gegner

zur Verzweiflung bringen. In

der Saisonvorbereitung

wird besonders auf die Defensivarbeit

geachtet. Bei

den 25 Spielern im Kader,

die in die Vorbereitung gestartet

sind, sind sechs

neue Spieler dabei, die den

Kader gezielt verstärken.

Unteranderem sind Kubilay

Basoglu aus der A-Jugend

der SF Siegen und Tolga

Dinc von der A-Jugend der

SpVg Olpe zu Gerlingen

gekommen. Deren Aufgabe

ist es Druck auf die Mannschaft

und einzelne Spieler

auszuüben und sich fußballerisch

weiterzuentwickeln.

PIERRE ANBERGEN

1. Spieltag, 14.8.16

RW Hünsborn - FSV Gerlingen (12.8.)

SV Attendorn - FC Altenhof (12.8.)

SV Hohenlimburg - RW Erlinghausen

BSV Menden - SV Hüsten

SpVg. Hagen - FC Wetter 10/30

SC Hennen - FSV Werdohl

FC Bor. Dröschede - TuS Erndtebrück II

SSV Meschede - Finnentrop/Bamenohl

2. Spieltag, 21.8.16

TuS Erndtebrück II - SC Hennen

FSV Werdohl - SV Attendorn

FC Altenhof - RW Hünsborn

FSV Gerlingen - SpVg. Hagen

FC Wetter - BSV Menden

SV Hüsten - SSV Meschede

Finnentrop/Bamenohl - Hohenlimburg

RW Erlinghausen - Bor. Dröschede

• Landesliga 3:

SF in Spielform

Der CSV SF Bochum-Linden

bestreitet in der Vorbereitung

einige Spiele. Insgesamt

fünf Spiele hat Trainer

Frank Benatelli mit seiner

Mannschaft bereits hinter

sich. Die Ergebnisse ähneln

sich jedoch fast immer,

bis auf bei einer Aus-

Auch den Westfalenligisten

DJK TuS Hordel konnte

man mit 2:1 schlagen. Zuletzt

gab es allerdings eine

1:2-Niederlage gegen Landesligisten

SpVg Beckum.

Nun spielt man am Sonntag

im Pokal gegen den SV

Neubeckum, bevor es dann

eine Woche später in der

Landesliga gegen den SV

Arminia Marten geht.

PIERRE ANBERGEN

• Landesliga 4:

Dülmen möchte die Liga halten

Als Spitzenreiter in der Bezirksliga

ist die TSG Dülmen

in die Landesliga Staffel 4

aufgestiegen. Nun hat die

Mannschaft von Trainer

Dirk Marquardt das Ziel in

der Liga zu bleiben und den

zirksligisten SV Gescher

gewann man ebenfalls

(2:1). Vor dem ersten

Pflichtspiel verlor der TSG

beim Landesligisten DJK

Eintracht Coesfeld mit 1:3.

Anschließend gewann man

im Kreispokal gegen den

SuS Hochmoor mit 1:0,

bevor es nun im Verbandspokal

gegen den SC Hassel

geht.

PIERRE ANBERGEN

nahme. Das erste Spiel

wurde mit 1:2 gegen den

Landesligisten vom Niederrhein

SF Niederwenigern

verloren. Im zweiten Spiel

gewannen die Bochumer

gegen den TuS Hattingen

mit 2:1. Die Tore schossen

Nils Steffen und Collius

Wagner. Dann gab es ein

7:2 gegen den Bezirksligisten

TuS Kaltehardt.

Martin Brzezsinski gelangen

dabei gleich drei Tore.

1. Spieltag, 14.8.16

VfB Günnigfeld - Mühlhausen-Uelzen

SSV Buer - Viktoria Resse

Firtinaspor Herne - Hombrucher SV

SF Bochum-Linden - SV Arminia Marten

SW Wattenscheid - SV Sodingen

Hedefspor Hattingen - SC Obersprock.

VfL Kemminghausen - BSV Schüren

SV Hilbeck spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

SC Obersprockhövel - SW Wattenscheid

SV Sodingen - SF Bochum-Linden

SV Arminia Marten - Firtinaspor Herne

Hombrucher SV - SSV Buer

Viktoria Resse - VfB Günnigfeld

Mühlhausen-Uelzen - VfL Kemminghaus.

SV Hilbeck - Hedefspor Hattingen

BSV Schüren spielfrei

Klassenerhalt so früh wie

möglich fest zu machen.

Dafür liegen in der Vorbereitung

schon einige Einheiten

hinter der Mannschaft.

Zu Beginn wurden sogar

zwei Westfalenligisten geschlagen.

Gegen den TuS

Hiltrup wurde mit 5:0 gewonnen

und gegen den FC

Viktoria Heiden gewann

man mit 2:1. Anschließend

folgte ein 3:3 beim SW

Holtwick, der in der Kreisliga

A spielt. Gegen den Be-

1. Spieltag, 14.8.16

Borussia Emsdetten - SV Mesum

SV Burgsteinfurt - SV Herbern

TSG Dülmen - Preußen Lengerich

Eintr. Coesfeld - SpVg Beckum

VfL Senden - RW Deuten

SC Münster - Westfalia Gemen

SV Dorsten-Hardt - SpVg Emsdetten

Eintracht Ahaus - GW Nottuln

2. Spieltag, 21.8.16

SpVg Emsdetten - SC Münster

Westfalia Gemen - VfL Senden

RW Deuten - DJK Eintr. Coesfeld

SpVg Beckum - TSG Dülmen

Preußen Lengerich - SV Burgsteinfurt

SV Herbern - Eintracht Ahaus

GW Nottuln - Borussia Emsdetten

SV Mesum - SV Dorsten-Hardt

27 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


WESTFALEN

Bezirksliga 1

1. Spieltag, 14.8.16

Stift Quernheim - RW Kirchlengern (Sa)

FC Bad Oeynhausen - TuS Lohe (Sa)

SC Enger - TuS Bruchmühlen

SC Bad Salzuflen - SV Werl-Aspe

TSV Schötmar - Petershagen/Ovenstädt

Union Minden - FT Dützen

TuS Dielingen - FC Preußen Espelkamp

VfL Holsen - TuRa Löhne

2. Spieltag, 21.8.16

FC Preußen Espelkamp - Union Minden

FT Dützen - TSV Schötmar

Petershagen/Ovenstädt - Bad Salzuflen

SV Werl-Aspe - SC Enger

TuS Bruchmühlen - BV Stift Quernheim

RW Kirchlengern - VfL Holsen

TuRa Löhne - FC Bad Oeynhausen

TuS Lohe - TuS Dielingen

Bezirksliga 2

1. Spieltag, 14.8.16

TSV Oerlinghausen - SC Hicret Bielefeld

FSC Rheda - SV Spexard II

Viktoria Rietberg - FC Stukenbrock

BV Werther - TuS Dornberg

SC Wiedenbrück II - SV Häger

Post TSV Detmold - TSG Harsewinkel

TBV Lemgo - VfR Wellensiek

TuS Friedrichsdorf - SC Bielefeld 04/26

TuS Jöllenbeck - FC Türk Sport Bielefeld

2. Spieltag, 21.8.16

SC Bielefeld - TBV Lemgo

VfR Wellensiek - Post TSV Detmold

TSG Harsewinkel - SC Wiedenbrück II

SV Häger - BV Werther

TuS Dornberg - Viktoria Rietberg

FC Stukenbrock - FSC Rheda

SV Spexard II - TuS Jöllenbeck

FC Türk Sport Biel. - TSV Oerlinghausen

SC Hicret Bielefeld - TuS Friedrichsdorf

Bezirksliga 3

1. Spieltag, 14.8.16

BW Weser - SCV Neuenbeken

FC Nieheim - FC Peckelsheim-E-L

SV Atteln - SV Heide-Paderborn

TuS Erkeln - SV Höxter

FC Stahle - SuS Westenholz

SV Dringenberg - Türkischer SV Horn

VfB Salzkotten - SF Warburg

RSV Barntrup - GW Anreppen

Blomberger SV - SC Borchen

2. Spieltag, 21.8.16

GW Anreppen - VfB Salzkotten

SF Warburg - SV Dringenberg

Türkischer SV Horn - FC Stahle

SuS Westenholz - TuS Erkeln

SV Höxter - SV Atteln

SV Heide-Paderborn - FC Nieheim

FC Peckelsheim-E-L - Blomberger SV

SC Borchen - BW Weser

SCV Neuenbeken - RSV Barntrup

Bezirksliga 5

1. Spieltag, 14.8.16

SV Ottfingen - SC Listernohl-WL (Do)

SuS Niederschelden - VSV Wenden (Fr)

SV Rothemühle - For. Freudenberg (Fr)

Kleusheim/Elben - SC Lüdenscheid

TSV Weißtal - SG Hickengrund

RW Lüdenscheid - TuS Plettenberg

Germania Salchendorf - Kiersper SC

RSV Meinerzhagen - SC Drolshagen

2. Spieltag, 21.8.16

Fort. Freudenberg - RSV Meinerzhagen

SC Drolshagen - Germania Salchendorf

Kiersper SC - RW Lüdenscheid

TuS Plettenberg - TSV Weißtal

SG Hickengrund - SuS Niederschelden

VSV Wenden - SV Ottfingen

SC Listernohl-WL - SG Kleusheim/Elben

SC Lüdenscheid - SV Rothemühle

Bezirksliga 6

1.Spieltag, 14.8.16

ASSV Letmathe - SSV Hagen

SSV Kalthof - Geisecker SV

SV Bommern - FSV Gevelsberg

Hasper SV - SpVg SW Breckerfeld

VfL Schwerte - SV Langschede

SG Hemer - SG Eintracht Ergste

Berchum/Garenfeld - DJK Schwerte

CVJM Türkiyemspor Hagen spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

SW Breckerfeld - SV Bommern

FSV Gevelsberg - Berchum/Garenfeld

SG Eintracht Ergste - VfL Schwerte

SV Langschede - SSV Kalthof

SSV Hagen - Hasper SV

DJK Schwerte - SG Hemer

Geisecker SV - CVJM Türkiyemspor

ASSV Letmathe spielfrei

Bezirksliga 7

1. Spieltag, 14.8.16

SW Hultrop - SG Bockum-Hövel (Fr)

SC Roland II - RW Westönnen

SV Westfalia Rhynern II - Türk. SC Hamm

VfL Sassenberg - SV Westfalia Soest

BW Dedinghausen - SVE Heessen

SG Sendenhorst - Hammer SpVg II

TuS Wiescherhöfen - TuS Freckenhorst

Warendorfer SU - Germania Lohauserholz

SV Drensteinfurt spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

TuS Freckenhorst - SW Hultrop

SG Bockum-Hövel - SG Sendenhorst

Hammer SpVg II - BW Dedinghausen

SVE Heessen - SC Roland II

RW Westönnen - VfL Sassenberg

SV Westfalia Soest - Westfalia Rhynern II

Türk. SC Hamm - Warendorfer SU

SV Drensteinfurt - TuS Wiescherhöfen

Germania Lohauserholz spielfrei

Bezirksliga 8

1. Spieltag, 14.8.16

BV Viktoria Kirchderne - VfB Lünen

Werner SC - FC Nordkirchen

TuS Hannibal 2001 - Westfalia Wethmar

FC Overberge - Holzwickeder SC II

FC Roj - TSC Eintracht Dortmund

BV Brambauer-Lünen - TuS Ascheberg

SuS Kaiserau - SC Husen Kurl

VfL Kamen spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

TuS Ascheberg - FC Roj

TSC Eintracht Dortmund - FC Overberge

Holzwickeder SC II - TuS Hannibal 2001

Westfalia Wethmar - Werner SC

FC Nordkirchen - BV Viktoria Kirchderne

VfB Lünen - SuS Kaiserau

VfL Kamen - BV Brambauer-Lünen

SC Husen Kurl spielfrei

Bezirksliga 9

1. Spieltag, 14.8.16

SF Stuckenbusch - SV Vestia Disteln

TuS Eichlinghofen - FC Frohlinde

Westf. Gelsenkirchen - RW Barop

BV Rentfort - Erler SV 08

Wacker Obercastrop - FC/JS Hillerheide

Westf. Langenbochum - SuS Waltrop

DJK Spvgg. Herten - Westfalia Huckarde

BG Schwerin spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

Teut. SuS Waltrop - Wacker Obercastrop

FC/JS Hillerheide - BV Rentfort

Erler SV - Westf. Gelsenkirchen

RW Barop - TuS Eichlinghofen

FC Frohlinde - SF Stuckenbusch

SV Vestia Disteln - Spvgg. Herten

BG Schwerin - Westf. Langenbochum

SV Westfalia Huckarde spielfrei

Bezirksliga 10

1. Spieltag, 14.8.16

SV Herbede - TuS Heven (Sa)

SSV/FCA Rotthausen - TuS Kaltehardt

TuS Harpen - SV Wanne

SC Weitmar - SV Fortuna Herne

SpVgg Horsthausen - FC Altenbochum

SV Phönix Bochum - Arminia Bochum

Sportfreunde Wanne - BV Herne-Süd

FC Neuruhrort - FC Vorwärts Kornharpen

TuS Hattingen - SW Eppendorf

2. Spieltag, 21.8.16

FC Vorwärts Kornharpen - Spfr. Wanne

BV Herne-Süd - SV Phönix Bochum

Arminia Bochum - SpVgg Horsthausen

FC Altenbochum - SC Weitmar

SV Fortuna Herne - TuS Harpen

SV Wanne - SV Herbede

TuS Heven - TuS Hattingen

SW Eppendorf - SSV/FCA Rotthausen

TuS Kaltehardt - FC Neuruhrort

Bezirksliga 11

1. Spieltag, 14.8.16

SF Merfeld - SuS Olfen

Vorwärts Epe - SuS Stadtlohn II

SG Borken - RC Borken-Hoxfeld

SV Gescher - FC Epe

Spvgg. Erkenschwick II - Adler Weseke

VfB Hüls - TuS Haltern II

SV Lippramsdorf - FC Marl

TSV Marl-Hüls II spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

TuS Haltern II - Spvgg. Erkenschwick II

Adler Weseke - SV Gescher

FC Epe - SG Borken

RC Borken-Hoxfeld - Vorwärts Epe

SuS Stadtlohn II - SF Merfeld

SuS Olfen - SV Lippramsdorf

TSV Marl-Hüls II - VfB Hüls

FC Marl spielfrei

Bezirksliga 12

1. Spieltag, 14.8.16

Vorw. Wettringen - SC Altenrheine (Sa)

SuS Neuenkirchen II - Ger. Hauenhorst

SV Teuto Riesenbeck - SV Wilmsberg

Westfalia Kinderhaus - SV Ibbenbüren

Preußen Borghorst - TuS Recke

SC Greven - Eintracht Rheine II

TuS Altenberge - SV BW Aasee

1. FC Gievenbeck II spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

SV Wilmsberg - SuS Neuenkirchen II (Sa)

1. FC Gievenbeck II - Vorw. Wettringen

BW Aasee - SC Greven

Eintracht Rheine II - Preußen Borghorst

TuS Recke - Westfalia Kinderhaus

SV Ibbenbüren - SV Teuto Riesenbeck

SC Altenrheine - TuS Altenberge

Germania Hauenhorst spielfrei

Aktuelle

News

www.westkick.de

Bezirksliga 4

1. Spieltag, 14.8.16

BC Eslohe - VfL Bad Berleburg

TuS Warstein - TSV Bigge-Olsberg

Langscheid/Enkhausen - TuS Sundern

SV Herdringen - TuS Langenholthausen

SV Brilon - GW Allagen

FC Arpe-Wormbach - TuRa Freienohl

Spfr. Birkelbach - FC Kirchhundem

Oberschledorn/Grafschaft spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

TuRa Freienohl - SV Brilon

GW Allagen - SV Herdringen

Langenholthaus. - Langscheid/Enkhaus.

Oberschledorn/Grafschaft - TuS Warstein

TSV Bigge-Olsberg - Spfr. Birkelbach

FC Kirchhundem - BC Eslohe

VfL Bad Berleburg - FC Arpe-Wormbach

TuS Sundern spielfrei

28 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


WESTFALEN

• Bezirksliga - Staffel 10:

Sportfreunde dürfen Saison eröffnen

Noch neun Tage müssen

die Sportfreunde Wanne

auf ihr Auftaktmatch in die

Bezirksliga warten. Dann eröffnen

sie gegen den BV

Herne-Süd die Saison in

Gruppe 10. In der Vorbereitung

zeigten sie zum Teil

schon ansprechende Leistungen.

Nachdem sie sich

am Anfang noch der DJK

Wattenscheid mit 1:2 geschlagen

geben mussten,

gelangen drei klare Erfolge.

In den Spielen gegen Germania

Bochum-Wes (4:0),

der SC Herten (3:0) und die

SG Herne (4:0) deuteten sie

• Bezirksliga - Staffel 11:

ihr Potential mehr als einmal

an. Dann wurde zwar

gegen den FC/JS Hillerheide

mit 1:3 verloren, doch

insgesamt bleibt ein guter

Gegen Herne-Süd

Eindruck. Im letzten Testspiel

am gestrigen Abend

(Ergebnis stand bei Redaktionsschluss

noch nicht

fest), und im Pokal gegen

den Nachbarn SV Wanne

gibt es noch die Chance an

den letzten Feinheiten zu arbeiten,

bevor der lange

SG Borken will die Landesliga angreifen

erwartete Start in die Saison

ansteht.

Der SV Herne-Süd zeigt sich

allerdings ebenfalls in guter

Frühform. Nach drei sehr

klaren Siegen über die SG

Lüttgendortmund (9:0),

BVH Dorsten (5:2) und den

VfB Waltrop (6:0) musste

sich der SV dem Landesligisten

Firtinaspor mit 1:2

geschlagen geben. Am

Sonntag folgte gegen

Brambauer-Lünen noch ein

etwas unglückliches 3:3.

Den Sportfreunden steht also

direkt ein Prüfstein bevor.

MICHAEL PRIGGE

In den letzten beiden Jahren

hat sich die SG Borken

gut in der Bezirksliga stabilisiert

und den Abstieg aus

der Landesliga besser abgefangen

als es vielen anderen

Vereinen gelingt.

Beide Male beendeten sie

die Saison auf dem vierten

Platz und wollen diese Basis

nun nutzen um oben anzugreifen.

Der neue Trainer

Ralf Bugla möchte jedenfalls

zum Angriff auf die

Spitze ansetzen. Dabei kann

er auf eine weitgehend eingespielte

Mannschaft setzen,

die nur vier Abgänge zu

verkraften hat. Um diese zu

ersetzen kommen mit Daniel

Meyer, Jörg Krüchting

(beide SC Südlohn) und

Dennis Kamp (Adler Weseke)

neu zur SG. Außerdem

werden Maximilian Dieckow

und Matthias Ernst

aus der zweiten Mannschaft

so wie Luca Hinzmann

aus der A-Jugend

zum Kader stoßen.

Die ersten Tests verliefen

bereits recht vielversprechend.

Gegen Westfalia Gemern

2 (3:0) und die DJK

TuS Stenern (4:1) wurde klar

gewonnen, dann mussten

sich die Borkener dem

Westfalenligisten Viktoria

Heiden mit 0:5 geschlagen

geben. Jetzt steht zum Abschluss

noch die Stadtmeisterschaft

an, in die mit

einem 5:0 gegen den SV

Burlo gestartet wurde. Danach

wird sich dann zeigen

ob die SG ihren eigenen

Ansprüchen gerecht wird.

MICHAEL PRIGGE

Bezirksliga 10

1.Spieltag, 14.8.16

SV Herbede - TuS Heven (Sa)

SSV/FCA Rotthausen - TuS Kaltehardt

TuS Harpen - SV Wanne

SC Weitmar - SV Fortuna Herne

SpVgg Horsthausen - FC Altenbochum

SV Phönix Bochum - Arminia Bochum

Sportfreunde Wanne - BV Herne-Süd

FC Neuruhrort - FC Vorwärts Kornharpen

TuS Hattingen - SW Eppendorf

2. Spieltag, 21.8.16

FC Vorwärts Kornharpen - Spfr. Wanne

BV Herne-Süd - SV Phönix Bochum

Arminia Bochum - SpVgg Horsthausen

FC Altenbochum - SC Weitmar

SV Fortuna Herne - TuS Harpen

SV Wanne - SV Herbede

TuS Heven - TuS Hattingen

SW Eppendorf - SSV/FCA Rotthausen

TuS Kaltehardt - FC Neuruhrort

Bezirksliga 11

1.Spieltag, 14.8.16

SF Merfeld - SuS Olfen

Vorwärts Epe - SuS Stadtlohn II

SG Borken - RC Borken-Hoxfeld

SV Gescher - FC Epe

Spvgg. Erkenschwick II - Adler Weseke

VfB Hüls - TuS Haltern II

SV Lippramsdorf - FC Marl

TSV Marl-Hüls II spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

TuS Haltern II - Spvgg. Erkenschwick II

Adler Weseke - SV Gescher

FC Epe - SG Borken

RC Borken-Hoxfeld - Vorwärts Epe

SuS Stadtlohn II - SF Merfeld

SuS Olfen - SV Lippramsdorf

TSV Marl-Hüls II - VfB Hüls

FC Marl spielfrei

• Bezirksliga - Staffel 12:

Teuto setzt weiter auf eine eingeschworene Mannschaft

Nach dem Aufstieg hat sich

Teuto Riesenbeck in der

Bezirksliga immer stabil im

Mittelfeld gehalten. Auch

im letzten Jahr gelang ein

guter siebter Platz und somit

gibt es keinen Grund

von der eigenen Marschroute

abzuweichen. Es wird

wieder kaum Veränderungen

im Kader geben und es

wird weiter auf die Stärke

der eigenen eingeschworenen

Truppe gesetzt. Echte

Abgänge gibt es nicht, denn

nur Dennis Beer verlässt

das Team, allerdings in

Richtung der eigenen zweiten

Mannschaft. Dafür werden

mit Hendrik Engbert

und Felix Thalmann zwei A-

Jugendliche aufrücken. Außerdem

wurde mit Moritz

Greiwe von Spelle-Venhaus

ein externer Nachwuchsspieler

verpflichtet.

Neu einspielen muss sich

die Mannschaft daher eigentlich

nicht, aber in fünf

Freundschaftsspielen wurde

an der Feinabstimmung

gearbeitet. Zumeist gelang

dies auch sehr erfolgreich.

Nur gegen den SV B-W

Merzen gab es beim 2:2

keinen Sieg. Falke Saerbeck

(1:0), Arminia Ibbenbühren

(2:1), Viktoria Gesmold (7:0)

und der SC Dörenthe (2:1)

wurden geschlagen und

verheißen eine gut Form. Im

Pokal beim SV Uffeln steht

am Sonntag nun die Generalprobe

an, bevor die

Saison gegen den Vizemeister

SV Wilmsberg startet.

MICHAEL PRIGGE

Bezirksliga 12

1.Spieltag, 14.8.16

Vorw. Wettringen - SC Altenrheine (Sa)

SuS Neuenkirchen II - Ger. Hauenhorst

SV Teuto Riesenbeck - SV Wilmsberg

Westfalia Kinderhaus - SV Ibbenbüren

Preußen Borghorst - TuS Recke

SC Greven - Eintracht Rheine II

TuS Altenberge - SV BW Aasee

1. FC Gievenbeck II spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

SV Wilms. - SuS Neuenkirchen II (Sa)

1. FC Gievenbeck II - Vorw. Wettringen

BW Aasee - SC Greven

Eintracht Rheine II - Preußen Borghorst

TuS Recke - Westfalia Kinderhaus

SV Ibbenbüren - SV Teuto Riesenbeck

SC Altenrheine - TuS Altenberge

Germania Hauenhorst spielfrei

29 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


• Kreisliga A - Dortmund 1 - Hörder SC

Favoritenkreis?

WESTFALEN - KREISLIGA A / ALLGEMEIN

mann sollte zu den Anwärtern

auf die vorderen Tabellenplätze

gehören und

muss sich diesem Druck

aussetzen. In der noch verbleibenden

Zeit der Vorbereitung

geht es jetzt darum,

sich den nötigen Feinschliff

zu holen und die neuen

Spieler zu integrieren. Zum

Saisonstart geht es dann

• Kreisliga A - Dortmund 2 - Phönix Eving

Wie hoch fliegt Phönix?

Der Phönix aus Eving will

auch in der kommenden

Spielzeit hoch fliegen. Mit

gleich sieben Neuzugängen

wird der Phönix in die Saison

starten. Gerade die Abwehr

wurde mit Bastian

Simböck (BW Huckrade),

Lukas Rautenbach (Wickede

A-Jugend) und Fatih Kekec

(Alemannia Scharnhorst).

Die beiden Mittelfeldspieler

Choukri El Bahat

(TuS Hannibal) und Yilli

Kosumi (BW Huckrade) sollen

für mehr Kreativität sorgen,

während Stürmer Najdi

Willjan (SC Dorstfeld) die

Durchschlagskraft verbessern

soll. Torhüter Tim Becker

(TuS Hannibal) komplettiert

die Riege der Neuzugänge.

CHRISTIAN SCHWAN

Der Hörder SC geht mit

einer hohen Erwartungshaltung

in die kommende

Spielzeit. Die Mannschaft

von Trainer Thorsten Fisch-

auswärts bei Urania Lütgendortmund

los. Dann wird

sich für die HSC in der Praxis

zeigen, wo die Fischmann-Elf

in dieser Saison

steht. CHRISTIAN SCHWAN

• Kreisliga A - Arnsberg

Veränderter TuS Vosswinkel

Gegen Mannschaften auf

Augenhöhe zeigten sie also

schon ihr Potential und daher

scheint das Ziel in der

oberen Tabellenregion zu

landen absolut realistisch.

Um auf den Ernstfall noch

besser vorbereitet zu sein

• Kreisliga A - Coesfeld

Adler auf Formsuche

Die Adler Buldern sind in

der Vorbereitung noch auf

der Suche nach der richtigen

Form für den Saisonstart.

In den ersten vier Testspielen

und im Pokal gelang

noch kein Sieg und beim

TuS Velen steht am Sonntag

bereits die Generalprobe

an. Danach wird es gegen

die SG Coesfeld bereits

ernst. MICHAEL PRIGGE

Der TuS Vosswinkel geht

mit einer deutlich veränderten

Mannschaft in die neue

Spielzeit. Neun externe

Neuzugänge und die vier A-

Jugendlichen die in die erste

Mannschaft aufrücken

geben dem Team ein neues

Gesicht. In den ersten

Testspielen zeigte sich der

TuS trotz der vielen Veränderungen

schon ganz gut in

Form. Erst wurde BW Büderich

mit 4:1 geschlagen,

dann folgte ein 3:2-Sieg

beim TuS Bremen und ein

2:1 über den SV Arnsberg.

stehen nun noch drei Spiele

gegen Bezirksligisten an.

Gegen den SV Herdringen,

TuRa Freienohl und den TuS

Langenholthausen wird das

Team noch einmal auf harte

Proben gestellt.

MICHAEL PRIGGE

• Kreisliga A - Beckum

Balance finden

Der SV Diestede ist zehn Tage

vor dem Saisonstart

noch auf der Suche nach

der Richtigen Balance. Offensiv

funktionierte schon

einiges, doch die Defensive

zeigte sich noch sehr löchrig.

So kamen gegen Anadoluspor

(4:4), Germania

Lette (3:9) und Baris Spor

(4:3) recht wilde Ergebnisse

zustande.

MICHAEL PRIGGE

30 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung www.westkick.de

4. August 2016


WESTFALEN - KREISLIGA A

Kreisliga A Ahaus-Coesfeld 1

1.Spieltag, 14.8.16

ASC Schöppingen - SF Ammeloe (Do)

SV Heek - DJK Eintracht Stadtlohn

FC Ottenstein - SG Coesfeld II

TuS Wüllen - SpVgg Vreden II

VfB Alstätte - FC Vreden

SC Südlohn - FC Oeding

GW Lünten - Fortuna Gronau

ASV Ellewick - SV Union Wessum

2. Spieltag, 21.8.16

SG Coesfeld II - ASC Schöppingen

SV Union Wessum - GW Lünten

Fortuna Gronau - SC Südlohn

FC Oeding - VfB Alstätte

FC Vreden - TuS Wüllen

SpVgg Vreden II - FC Ottenstein

SF Ammeloe - SV Heek

Eintracht Stadtlohn - ASV Ellewick

1.Spieltag, 14.8.16

TuS Ost Bielefeld - TuS Jöllenbeck II

SpVg. Heepen - Türkgücü Sennestadt

SuK Canlar Bielefeld - TSV Amshausen

SV Ubbedissen - SpVg. Versmold

Eintracht Bielefeld - SV Gadderbaum

TuS Brake - TuS Senne

Türk Sport Steinhagen - SC Peckeloh II

VfL Ummeln - TuS Einigkeit Hillegossen

2. Spieltag, 21.8.16

TuS Jöllenbeck II - Türk Sport Steinhagen

SC Peckeloh II - TuS Brake

TuS Senne - Eintracht Bielefeld

SV Gadderbaum - SV Ubbedissen

SpVg. Versmold - SuK Canlar Bielefeld

TSV Amshausen - SpVg. Heepen

Türkgücü Sennestadt - VfL Ummeln

Einigkeit Hillegossen - TuS Ost Bielefeld

Kreisliga A Bochum 1

Kreisliga A Dortmund 1

1.Spieltag, 14.8.16

Urania Lütgendortmund - Hörder SC (Fr)

FC Brünninghausen II - SC Dorstfeld

TuS Rahm - TuS Bövinghausen

TuS H.-Sommerberg - RW Germania

SG Lütgendortmund - Hombrucher SV II

VfB Westhofen - SuS Oespel Kley

BW Huckarde - Eintracht Dortmund II

Kirchhörder SC II - BSV Schüren II

2. Spieltag, 21.8.16

Eintracht Dortmund II - VfB Westhofen

Hombrucher SV II - TuS H.-Sommerberg

Hörder SC - DJK BW Huckarde

SuS Oespel Kley - SG Lütgendortmund

RW Germania - TuS Rahm

TuS Bövinghausen - Kirchhörder SC II

BSV Schüren II - FC Brünninghausen II

SC Dorstfeld - Urania Lütgendortmund

Kreisliga A Gütersloh

1.Spieltag, 14.8.16

GW Langenberg - Viktoria Rietberg II (Sa)

TuS Friedrichsdorf II - SCW Liemke

Aramäer Gütersloh - Suryoye Verl

Tur-Abdin Gütersloh - Ger. Westerwiehe

TSG Harsewinkel II - SW Marienfeld

SC Verl III - SW Sende

Gütersloher TV - Victoria Clarholz II

Assyrer Gütersloh - BW Gütersloh

2. Spieltag, 21.8.16

BW Gütersloh - Gütersloher TV

Victoria Clarholz II - GW Langenberg

Viktoria Rietberg II - SC Verl III

SW Sende - TSG Harsewinkel II

SW Marienfeld - Tur-Abdin Gütersloh

Ger. Westerwiehe - TuS Friedrichsdorf II

SCW Liemke - Aramäer Gütersloh

Suryoye Verl - Assyrer Gütersloh

Kreisliga A Ahaus-Coesfeld 2

1.Spieltag, 14.8.16

TSG Dülmen II - SuS Legden

SV Gescher II - GW Hausdülmen

Turo Darfeld - SV Brukt. Rorup

DJK Adler Buldern - SG Coesfeld

VfL Billerbeck - SW Holtwick

SuS Hochmoor - DJK SF Dülmen

Borussia Darup - GW Nottuln II

2. Spieltag, 21.8.16

GW Nottuln II - Turo Darfeld

DJK SF Dülmen - Westfalia Osterwick

GW Hausdülmen - TSG Dülmen II

SuS Legden - VfL Billerbeck

SW Holtwick - DJK Adler Buldern

SG Coesfeld - Borussia Darup

SV Brukt. Rorup - SuS Hochmoor

Kreisliga A Arnsberg

1.Spieltag, 14.8.16

VfB Günnigfeld II - Union BO-Bergen

SW Wattenscheid II - SV Altenbochum

DJK Adler Riemke - TuS Stockum II

Polizei SV Bochum - RW Leithe

Ger. Bochum-West - Westfalia Bochum

DJK Wattenscheid - Bochum-Vöde

SV Höntrop - Eintracht Grumme

RW Markania Bochum - BV Hiltrop

2. Spieltag, 21.8.16

Eintracht Grumme - DJK Wattenscheid

Bochum-Vöde - SW Wattenscheid II

SV Altenbochum - Ger. Bochum-West

BV Westfalia Bochum - Polizei SV

RW Leithe - VfB Günnigfeld II

SC Union BO-Bergen - RW Markania

BV Hiltrop - DJK Adler Riemke

SV Höntrop - TuS Stockum II

Kreisliga A Bochum 2

Kreisliga A Dortmund 2

1.Spieltag, 14.8.16

BV Brambauer-Lünen II - Hörder SC II

SV Brackel II - VfR Sölde

SV Preußen 07 Lünen - Mengede II

Alem. Scharnhorst - SpVg Berghofen

TuS Körne - BW Alstedde

SC Osmanlispor - Westfalia Wickede II

SG Phönix Eving - NK Zagreb

ÖSG Viktoria Dortmund - K.F. Sharri

2. Spieltag, 21.8.16

Hörder SC II - SG Phönix Eving

Westfalia Wickede II - DJK TuS Körne

Mengede 08/20 II - ÖSG Viktoria

NK Zagreb - SC Osmanlispor

BW Alstedde - Alemannia Scharnhorst

SpVg Berghofen - Preußen Lünen

K.F. Sharri Dortmund - SV Brackel 06 II

VfR Sölde - BV Brambauer-Lünen II

Kreisliga A Herford

1.Spieltag, 14.8.16

TuS Hunnebrock - TuS GW Pödinghausen

VfL Mennighüffen - RW Kirchlengern II

SG FA Herringhs./Eickum - SC Vlotho II

Spvg Hiddenhausen - Bünder SV

TSV RW Dreyen - SV Oetinghausen

SV Löhne-Obernbeck - FC Herford

SG Bustedt -SV Rödinghausen III

Türksport Bünde - Türk. Verein Herford

2. Spieltag, 21.8.16

RW Kirchlengern II - SV Türksport Bünde

SC Vlotho II - VfL Mennighüffen

SV Rödinghausen III - Löhne-Obernbeck

FC Herford - RW Dreyen

SV Oetinghausen - Spvg Hiddenhausen

Bünder SV - SG FA Herringhs./Eickum

Türk. Verein Herford - TuS Hunnebrock

GW Pödinghausen - SG Bustedt

1.Spieltag, 21.8.16

SuS Beckum - SC Neheim II (Fr)

TuS Vosswinkel - TuS Müschede (Fr)

TuS Sundern II - SV Affeln (Sa)

SV Hüsten II - Grevens./Hellefeld-Alten.

SV Arnsberg - TuS Oeventrop

SSV Küntrop - Langscheid/Enkhausen II

SSV Allendorf - TuS Bruchhausen

Bachum/Bergheim - BW Gierskämpen

2. Spieltag, 28.8.16

SSV Allendorf - SV Hüsten II (Sa)

Langscheid/Enkhausen II - SV Arnsberg

SC Neheim II - Bachum/Bergheim

TuS Bruchhausen - BW Gierskämpen

TuS Müschede - TuS Sundern II

SV Affeln - SSV Küntrop

Grev./Hellefeld-Alten. - TuS Vosswinkel

TuS Oeventrop - SuS Beckum (2.9.)

Kreisliga A Beckum

1.Spieltag, 14.8.16

TuRa Rüdinghausen - TuS Querenburg

SC Weitmar II - Conc. Wiemelhausen II

SF Bochum-Linden II - VfB Annen

SG Welper - TuS Stockum

SV Herbede II - RW Stiepel

BV Langendreer - SV Langendreer

BW Weitmar - TuS Blankenstein

WSV Bochum - DJK Ruhrtal Witten

2. Spieltag, 21.8.16

TuS Blankenstein - TuRa Rüdinghausen

TuS Querenburg - SF Bochum-Linden II

VfB Annen - SC Weitmar II

Conc. Wiemelhausen II - BV Langendreer

SV Langendreer - SV Herbede II

RW Stiepel - WSV Bochum

DJK Ruhrtal Witten - SG Welper

TuS Stockum - BW Weitmar (25.8.)

Kreisliga A Detmold

Kreisliga A Gelsenkirchen 1

1.Spieltag, 14.8.16

SSV Buer II - SB Gladbeck (Sa)

Firtinaspor Gelsen. II - Preußen Gladbeck

SC Schaffrath - SpVgg Middelich-Resse

BV Rentfort II - SpVgg. Erle

SV Hansa Scholven - YEG Hassel II

Eintracht Erle - SV Zweckel II

VfL Grafenwald - SuS Beckhausen

VfB Kirchhellen - TuS Rotthausen II

2. Spieltag, 21.8.16

YEG Hassel II - VfB Kirchhellen (Sa)

DJK TuS Rotthausen II - VfL Grafenwald

SV Zweckel II - SSV Buer II

SuS Beckhausen - BV Rentfort II

SpVgg. Erle - Eintracht Erle

SB Gladbeck - SC Schaffrath

Middelich-Resse - Firtinaspor Gelsenk. II

Preußen Gladbeck - SV Hansa Scholven

Kreisliga A Herne

1.Spieltag, 14.8.16

Firtinaspor Herne II - SG Castrop-Rauxel

DSC Wanne-Eickel II - SG Herne

SuS Merklinde - Arminia Holsterhausen

VfB Börnig - SV Wanne II

SC Arminia Ickern - FC Marokko Herne

SV Holsterhausen - SC Constantin Herne

RSV Holthausen - BV Herne-Süd II

VfB Habinghorst - RSV Wanne

2. Spieltag, 21.8.16

BV Herne-Süd II -SV Holsterhausen

SV Wanne II- DSC Wanne-Eickel II

RSV Wanne - RSV Holthausen

Constantin Herne - Firtinaspor Herne II

SG Castrop-Rauxel - SC Arminia Ickern

FC Marokko Herne - VfB Börnig

SG Herne 70 - SuS Merklinde

Arminia Holsterhausen - VfB Habinghorst

1.Spieltag, 14.8.16

SpVg Oelde - TuS Wadersloh

SV Diestedde - Westfalen Liesborn

SuS Ennigerloh - SV Neubeckum

Westfalia Vorhelm - SpVg Beckum II

SuS Enniger - BW Sünninghausen

Fortuna Walstedde - SV Benteler

Ahlener SG - RW Ahlen II

DJK Vorwärts Ahlen - VfJ Lippborg

2. Spieltag, 21.8.16

SpVg Beckum II - SuS Ennigerloh

RW Ahlen II - Fortuna Walstedde

SV Benteler - SuS Enniger

BW Sünninghausen - Westfalia Vorhelm

SV Neubeckum - SV Diestedde

Westfalen Liesborn - Vorwärts Ahlen

VfJ Lippborg - SpVg Oelde

TuS Wadersloh - Ahlener SG

Kreisliga A Bielefeld

1.Spieltag, 14.8.16

Post TSV Detmold II - TSV Rischenau

SuS Lage - Hiddesen-Heidenoldendorf

Oesterholz-Kohlstädt - SC DITIB Detmold

Horn-Bad Meinberg - TuS Kachtenhausen

For. Schlangen - Diestelbruch-Mosebeck

Spvg Hagen-Hardissen - TuS WE Lügde

Eintracht Jerxen -Orbke - SC Augustdorf

Berl.-Heiligenkirchen - FC Augustdorf

TuRa Heiden - SuS Pivitsheide

2. Spieltag, 21.8.16

FC Augustdorf - Eintracht Jerxen -Orbke

SC Augustdorf - Post TSV Detmold II

TSV Rischenau - Spvg Hagen-Hardissen

TuS WE Lügde - Diestelbruch-Mosebeck

Fortuna Schlangen - Horn-Bad Meinberg

Kachtenhausen - Oesterholz-Kohlstädt

DITIB Detmold - TuRa Heiden

Hiddes.-Heiden. - Berleb.-Heiligenkirchen

SuS Pivitsheide - SuS Lage

Kreisliga A Gelsenkirchen 2

1.Spieltag, 14.8.16

SV Horst-Emscher II - Wacker-Bismarck

SV Union Neustadt - Spfr. Gelsenkirchen

SV GE-Hessler - Viktoria Resse II

Adler Feldmark - ETuS Bismarck

Arminia Ückendorf - Preußen Sutum

Teutonia Schalke - BW Gelsenkirchen

Preußen Gladbeck II - TuS Rotthausen

Firtinaspor Gelsen. - Genclerbirligi Resse

2. Spieltag, 21.8.16

Viktoria Resse II - SV Horst-Emscher II

TuS Rotthausen - Teutonia Schalke

BW Gelsenkirchen - Arminia Ückendorf

Preußen Sutum - Adler Feldmark

ETuS Bismarck - SV GE-Hessler

Wacker-Bismarck - Firtinaspor Gelsen.

Genclerbirligi Resse - Union Neustadt

Spfr. Gelsenkirchen - Pr. Gladbeck II

Kreisliga A Hochsauerlandkreis-Ost

1.Spieltag, 14.8.16

FC Nuhnetal - Hoppecke-Mess-Bontk (Fr)

Hopp.-Padberg - Bruch.-Elleringhs. (Sa)

TuS Medebach - SV Brilon II

SV Obermarsberg - Altenbüren-Scharfen.

FC Hilletal - Winterberg Züschen

VfL Giershagen - FC Assinghsn-Wie-Wu

SG Dreislar/Hesborn - VfB Marsberg

Azadi Spor Brilon - BV Alme

2. Spieltag, 21.8.16

Hopp.-Mess-Bontk - Hopp.-Padberg (Do)

VfB Marsberg - VfL Giershagen

FC Hilletal - FC Assinghsn-Wie-Wu

SG Winterberg Züschen - FC Nuhnetal

Bruchhausen-Elleringhs. - Obermarsberg

Altenbüren-Scharfen. - Azadi Spor Brilon

BV Alme - TuS Medebach

SV Brilon II - SG Dreislar/Hesborn

31 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


ALLGEMEIN | FRAUEN 1. + 2. BUNDESLIGA

SGS U21 testet

in Flaesheim

Nachdem die SGS U21 mit

dem 2:0-Sieg in Hauenhorst

erfolgreich in die Regionalliga-Vorbereitung

gestartet

ist, testet das Team

von Trainerin Laura Neboli

am kommenden Sonntag

gegen den Westfalenligaaufsteiger

Concordia

Flaesheim. Der souveräne

Landesliga-Meister stieg

mit 22 Siegen aus 26 Spielen

und der stolzen Zahl von

97 erzielten Toren in die

Westfalenliga auf. In diesem

Test will der SGS-

Nachwuchs die gute Leistung

vom letzten Sonntag

bestätigen und sein Spiel

im taktischen Bereich weiter

entwickeln. Dabei muss

Laura Neboli auf die Urlauberinnen

Celina Kotziampassis,

Leonie Fleskes,

Hanna Hamdi, sowie auf die

angeschlagenen Mathilda

Thies und Waitsa Metaxas

verzichten. Anstoß der Partie

ist bereits um 13 Uhr,

gespielt wird auf der Sportanlage

Haltern-Flaesheim II,

Dr. Hermann-Grochtmann-

Straße, 45721 Haltern am

See.

Niederrheinpokal

Kaldenkirchen erwartet

Links Düsseldorf

Die erste Runde im Niederrheinpokal

der Frauen ist

ausgelost. Am 21. August

spielen: TSV Kaldenkirchen

(Foto Trainer Andreas

Küppers) - CfR Links Düsseldorf

+ SV GW Hamborn

- 1. FC Mönchengladbach +

GW Lankern - TuRA Brüggen

+ VfL Repelen - Jägerhaus

Linde + DJK Barlo -

Eintracht Solingen + SVG

Neuß-Weissenberg - SV

Budberg + DJK TuSA 06

Düsseldorf - RSV/GA Klosterhardt

+ Viktoria Winnekendonk

- Borussia Bocholt

+ OSC Rheinhausen - Spvg.

Schonnebeck + SV Brünen

- SV Heißen Mülheim +

DJK Adl./Union Frintrop -

GSV Moers + TG 04 Hilgen

- SF Baumberg + Arminia

Klosterhardt - SV Walbeck

+ VfL Alemannia Pfalzdorf -

TSV Fortuna Wuppertal +

Fortuna Millingen - Spvg.

Steele + Eintracht Duisburg

SV Rosellen.

Westfalenpokal:

Der „Knaller“

Ibbenbüren gegen

Hauenhorst

Auch im Fußballverband

Westfalen läuft die 1. Runde

auf Verbandsebene. Die

Spiele: 7.8.: Teutonia Schalke

- SC Drolshagen + Waldesrand

Linden - SV Thülen

+ SF Nette - SF Siegen +

BSV Heeren - 1. FFC Recklinghausen

+ FC Marbeck -

Fort. Freundenberg + Westfalia

Hagen - Sp. Berghoven

+ Eintracht Grumme - Borussia

Dröschede + ASSV

Letmathe - VfL Bochum +

Holzhausen-Sylbach - SC

Borchen + Kutenhausen-

Todtenhausen - SuS Scheidingen

+ SC Enger - SC

Wiedenbrück + TuRa Darfeld

- BSV Ostbevern + TuS

Wadersloh - Warendorfer

SU + Fortuna Gronau - SV

Bökendorf 0:5 + Arm. Ibbenbüren

- Germ. Hauenhorst

+ BV Werther - Wacker

Mecklenbeck.

Mittelrhein-Company-

Cup geht in

die dritte Runde

Nach den ersten beiden erfolgreichen

Veranstaltungen

in den Jahren 2014 und

2015 richten der Fußball-

Verband Mittelrhein (FVM)

und der Betriebssportverband

Mittelrhein (BSVM)

auch in diesem Jahr wieder

den Mittelrhein-Company-

Cup aus. Eingeladen zum

Kleinfeld-Fußballturnier am

2. September in der Sportschule

Hennef sind Firmenund

Freizeitmannschaften

aus der Region. „Wir bieten

fußballbegeisterten Sportlern

die Möglichkeit, mit ihren

Kolleginnen und Kollegen

einen sportlichen Nachmittag

zu verbringen und

sich zugleich in entspannter

Atmosphäre mit anderen

Unternehmen aus der Region

zu messen“, erklärt

FVM-Präsidiumsmitglied

Johanna Sandvoß. Auch

Ralf Pestotnik vom BSVM

freut sich auf das Event:

„Viele Firmen haben bereits

Betriebssportgemeinschaft

en - sie sind ein wichtiger

Bestandteil der Unternehmenskultur

geworden. Die

Kommunikation außerhalb

des Arbeitsplatzes sowie

das sportliche Miteinander

lassen sich beim Mittelrhein-Company-Cup

sehr

gut vereinen.“ Bei allem

Spaß, der im Vordergrund

steht, wird auch der sportliche

Anreiz nicht aus den

Augen verloren.

Die Teilnehmerplätze sind

begrenzt, die Anmeldungen

werden nach ihrem Eingangsdatum

bearbeitet. Alle

Informationen und das

Anmeldeformular finden

Inte-ressierte unter https://

www.umfrageonline.com/s/

mittelrhein-company-cup-

2016.

1. Bundesliga 2016/17

1. Spieltag, 4.9.16

MSV Duisburg - SGS Essen (Sa)

Bayern München - SC Freiburg (Sa)

SC Sand - VfL Wolfsburg

1. FFC Frankfurt - Borussia Mgladabch

TSG Hoffenheim - Turbine Potsdam

Bayer Leverkusen - USV Jena

2. Spieltag, 11.9.16

USV Jena - Bayern München (Sa)

Borussi Mönchengladbach - SC Sand

SC Freiburg - MSV Duisburg

SGS Essen - TSG Hoffenheim

Turbine Potsdam - 1. FFC Frankfurt

VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen

3. Spieltag, 25.9.16

TSG Hoffenheim - SC Freiburg

Borussia Mgladbach - Turbine Potsdam

1. FFC Frankfurt - SGS Essen

SC Sand - Bayer Leverkusen

MSV Duisburg - USV Jena

Bayern München - VfL Wolfsburg

4. Spieltag, 2.10.16

USV Jena - TSG Hoffenheim

SC Freiburg - 1. FFC Frankfurt

SGS Essen - Borussia Mgladbach

Turbine Potsdam - SC Sand

Bayer Leverkusen - Bayern München

VfL Wolfsburg - MSV Duisburg

5. Spieltag, 16.10.16

SC Sand - Bayern München

Borussia Mgladbach - SC Freiburg

1. FFC Frankfurt - USV Jena

TSG Hoffenheim - VfL Wolfsburg

MSV Duisburg - Bayer Leverkusen

Turbine Potsdam - SGS Essen

6. Spieltag, 30.10.16

USV Jena - Borussia Mgladbach

SC Freiburg - Turbine Potsdam

SGS Essen - SC Sand

Bayern München - MSV Duisburg

Bayer Leverkusen - TSG Hoffenheim

VfL Wolfsburg - 1. FFC Frankfurt

7. Spieltag, 5.11.16

TSG Hoffenheim - Bayern München

1. FFC Frankfurt - Bayer Leverkusen

SC Sand - MSV Duisburg

SGS Essen - SC Freiburg

Turbine Potsdam - USV Jena

Borussia Mgladbach - VfL Wolfsburg

8. Spieltag, 13.11.16

USV Jena - SGS Essen

SC Freiburg - SC Sand

MSV Duisburg - TSG Hoffenheim

Bayern München - 1. FFC Frankfurt

Bayer Leverkusen - Borussia MG

VfL Wolfsburg - Turbine Potsdam

32 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


Die vergangene Saison lief

für den Herforder SV alles

andere als berauschend.

Der letztjährige Bundesliga-

Absteiger wollte unbedingt

oben mitspielen und ein

Wörtchen im Aufstiegskampf

mitreden. Doch davon

war der HSV meilenweit

entfernt und beendete

eine schwierige Saison auf

dem vierten Platz. Auch die

immer wieder auftretenden

Konflikte zwischen Ex-Trainer

Jürgen Prüfer und dem

Vorstand erschwerten die

Aufgabe ungemein. So

musste Daniel Hollensteiner,

der eigentlich erst zur

kommenden Saison neuer

Trainer werden sollte, das

Amt ohne Vorbereitung vier

Spiele vor Ende der Saison

übernehmen. Damit die

neue Spielzeit nicht wieder

in ein solches Chaos ausar-

FRAUEN-FUSSBALL / ALLGEMEIN

Von der 2. Bundesliga Frauen berichtet Gianluca Vogt

Herford: „Gelingt uns dies erneut, wäre

das auf jeden Fall ein riesiger Erolg“

Kira Kutzinski, Gina Sieksmeier,

Helen Baus und Gina

Kleinedöpke hochgezogen,

vom Rivalen FSV Gütersloh

wurden mit Valentina Vogt,

Gina und Anna Meierebert

gleich drei Juwelen abgeworben.

Hinzu gesellen

sich die beiden Talente

Amelie Friederike Fölsing

und Oliviva Wos vom VfL

Bochum sowie Orsolya

Dencz vom Konkurrenten

SV Blau-Weiß Hohen Neuendorf

und mit Kira Klemmer

wurde eine neue

Stamm-Torhüterin aus Bielefeld

verpflichtet. Verlassen

haben den HSV dafür

Lena Göllner (Bielefeld) und

Carina Schlüter (SC Sand).

Damit ist die Kaderplanung

beim HSV abgeschlossen

und bis zum 21. August laufen

noch die Vorbereitungen

auf das erste Spiel im

„Das Christian sich nach so

langer Zeit und erfolgreicher

Zusammenarbeit vom

FSV verabschiedet, ist natürlich

sehr schade, Aber er

hat hier wirklich sehr gute

Arbeit geleistet und sich

somit seine neue Aufgabe

in der Bundesliga verdient.

Nichts destptrotz freue ich

mich natürlich auf die Aufgabe,

als Chef-Trainerin“, so

Hainke. Sie und ihre Mannschaft

haben in der kommmenden

Saison noch so

einiges vor: „Wir wollen

gerne auf den Erfolg der

vergangenen Spielzeit aufbauen.

Da sind wir Dritter

geworden und wir würden

gerne auch in der neuen

Saison unter die ersten vier

kommen. Gelingt uns dies

erneut, wäre das auf jeden

Fall ein riesiger Erolg.“ Unterstützt

wird Britta Hainke

2. Bundesliga Nord 2016/17

1. Spieltag, 28.8.16

Turbine Potsdam II - Herforder SV

Werder Bremen - Arminia Bielefeld

SV Meppen - BV Cloppenburg

Hohen Neuendorf - Henstedt-Ulzburg

Bramfeld - Union Berlin

VfL Wolfsburg II - FSV Gütersloh

2. Spieltag, 4.9.16

Arminia Bielefeld - Turbine Potsdam II

Herforder SV - Bramfeld

Union Berlin - Hohen Neuendorf

Henstedt-Ulzburg - SV Meppen

BV Cloppenburg - VfL Wolfsburg II

FSV Gütersloh - Werder Bremen

3. Spieltag, 11.9.16

Werder Bremen - Turbine Potsdam II

SV Meppen - Union Berlin

Hohen Neuendorf - Herforder SV

Bramfeld - Arminia Bielefeld

FSV Gütersloh - BV Cloppenburg

VfL Wolfsburg II - Henstedt-Ulzburg

4. Spieltag, 25.9.16

Arminia Bielefeld - Hohen Neuendorf

Herforder SV - SV Meppen

Union Berlin - VfL Wolfsburg II

Henstedt-Ulzburg - FSV Gütersloh

BV Cloppenburg - Werder Bremen

Turbine Potsdam II - Bramfeld

2. Bundesliga Süd 2016/17

1. Spieltag, 28.8.16

1. FC Saarbrücken - Bayern München II

TSV Crailsheim - VfL Sindelfingen

TSG Hoffenheim II - 1. FFC Frankfurt II

SC Sand II - 1. FC Köln

1. FFC Niederkirchen - TSV Schott Mainz

Hessen Wetzlar - SV Weinberg

2. Spieltag, 4.9.16

SV Weinberg - 1. FFC Niederkirchen

TSV Schott Mainz - SC Sand II

1. FC Köln - TSG Hoffenheim

1. FFC Frankfurt II - 1. FC Saarbrücken

Bayern München II - TSV Crailsheim

VfL Sindelfingen - Hessen Wetzlar

tet, möchten die Verantwortlichen

nun in Person

Hollensteiner auf Kontinuität

setzten.

Als Saisonziel wurde statt

Aufstieg nur oben mitspielen

als Ziel ausgegeben.

Außerdem wurde der Kader

mit neuen Talenten besetzt

und zukunftsorientierter

ausgerichtet. So wurden

aus der eigenen Jugend

DFB-Pokal gegen den SV

Henstedt-Ulzburg. Die Kaderplanung

ist auch beim

FSV Gütersloh abgeschlossen,

allerdings waren garnicht

soviele Neuzugänge

nötig, wie beim HSV, denn

bis auf Trainer Christian

Franz-Pohlmann wird den

FSV keiner verlassen. Das

Amt des Trainers übernimmt

ab nun die vorherige

Co-Trainerin Britta Hainke.

von Johannes Fritsch, der in

der vergangenen Saison

noch die B-Juniorinnen des

SV Bergfried Leverkusen-

Steinbüchel trainierte. Auch

die Gütersloherinnen bereiten

sich bis zum 21. August

auf das DFB-Pokal Spiel

gegen den SV Meppen vor,

am ersten Spieltag wartet

dann die Reserve des VfL

Wolfsburg auf den FSV.

3. Spieltag, 11.9.16

TSV Crailsheim - Hessen Wetzlar

TSG Hoffenheim II - TSV Schott Mainz

SC Sand II - SV Weinberg

1. FFC Niederkirchen - VfL Sindelfingen

1. FC Frankfurt II - Bayern München II

1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln

4. Spieltag, 25.9.16

1. FC Köln - Bayern München II

SV Weinberg - TSG Hoffenheim II

TSV Schott Mainz - 1. FC Saabrücken

1. FFC Frankfurt II - TSV Crailsheim

Hessen Wetzlar - 1. FFC Niederkirchen

VfL Sindelfingen - SC Sand II

33 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


FRAUEN - REGIONALLIGA | FUSSBALL ALLGEMEIN

• Regionalliga-West: Bocholt nun kein unbeschriebenes Blatt mehr

„Leben wird uns nun schwer gemacht“

In der vergangenen Saison

war die Borussia aus Bocholt

die Überraschungsmannschaft.

Keiner hatte so

wirklich damit gerechnet,

dass die Truppe um Trainer

Dennis Kallwitz oben angreifen

wird. Mit 55 Punkten

sind sie hinter Arminia

Bielefeld und dem 1. FC

Köln II Dritter geworden.

Das war mehr als ordentlich.

„Mit uns hatte keiner

gerechnet. Das war ein

Vorteil für uns und das sieht

natürlich jetzt anders aus.

Man schaut jetzt etwas anders

nach Bocholt und wird

versuchen, uns das Leben

schwer zu machen“, sagt

Coach Kallwitz. Dass die

neue Saison dabei eine

ganze neue Herausforderung

wird, ist also jedem

klar. Dafür arbeiten sie in

Bocholt auch hart. Seit dem

10. Juli ist die Borussia wieder

im Training. Kallwitz sei

mit der Vorbereitung bisher

sehr zufrieden. Gegen Heidekraut

Andervenne gewannen

die Damen mit 4:2.

Saison 2016/2017

Alemannia Aachen

Bor. Mönchengladbach

Germania Hauenhorst

Borussia Bocholt

Sportfreunde Uevekoven

GSV Moers

VfL Bochum

Vorwärts Spoho

Bayer Leverkusen

Warendorfer SU

Fortuna Köln

SGS Essen II

MSV Duisburg II

1. FC Köln II

Regionalliga West 2016/17

1. Spieltag, 28.8.16

Bor. Mönchengladbach II - 1. FC Köln II

Ger. Hauenhorst - Alemannia Aachen

Borussia Bocholt - Fortuna Köln

Spfr. Uevekoven - GSV Moers

VfL Bochum - Vorwärts Spoho

Bayer 04 Leverkusen II - Warendorfer SU

SGS Essen II - MSV Duisburg II

2. Spieltag, 4.9.16

GSV Moers - Borussia Bocholt

Warendorfer SU - Spfr. Uevekoven

Vorwärts Spoho - Bor. M’gladbach II

1. FC Köln II - SGS Essen II

MSV Duisburg II - Ger. Hauenhorst

Alemannia Aachen - Bayer Leverkusen II

SC Fortuna Köln - VfL Bochum

Gegen Arminia Ibbenbüren

folgte ein 2:2. Das Ergebnis

von 18:1 gegen Olympia

Bocholt zeigte in aller Deutlichkeit

die Unterschiede

zwischen Bezirksliga und

Regionalliga. Zudem wurde

Bocholt am vergangenen

Wochenende Stadtmeister.

Am kommenden Wochenende

steht das Trainingslager

auf Norderney auf dem

Programm. Abgänge hat die

Kallwitz-Elf drei zu vermelden.

Zum einen haben mit

Virginia Dieckhues und

Emily Dieckhues zwei Spielerinnen

den Verein lassen.

Keeperin Tanja Belting ist in

die zweite Mannschaft gewechselt.

Dafür wird es zur

kommenden Spielzeit auch

viele neue Gesichter geben.

Kim Dammeier und Jolina

Opladen kommen aus der

vereinseigenen U17 hoch.

3. Spieltag, 11.9.16

Bor. M’gladbach II - Fortuna Köln

Ger. Hauenhorst - Bayer Leverkusen II

Borussia Bocholt - Warendorfer SU

Spfr. Uevekoven - Alemannia Aachen

VfL Bochum - GSV Moers

MSV Duisburg II - 1. FC Köln II

SGS Essen II - Vorwärts Spoho

4. Spieltag, 18.9.16

GSV Moers - Bor. Mönchengladbach II

Warendorfer SU - VfL Bochum

Vorwärts Spoho - MSV Duisburg II

1. FC Köln II - Ger. Hauenhorst

Bayer Leverkusen II - Spfr. Uevekoven

Alemannia Aachen - Borussia Bocholt

Fortuna Köln - SGS Essen II

Externe Neuzugänge sind

Ann Sophie und Alessandra

Vogel (VfL Bochum), Franziska

Wenzel (SGS Essen),

Angelina Greupner (Bayer

Leverkusen), Michelle Brücken

(SV Rees) und Marina

Ricken (GW Lankern). Kallwitz

sieht den Kader dabei

„als sehr gut aufgestellt.“

Ziel ist es in dieser Spielzeit,

erneut im oberen Tabellendrittel

zu landen. „Unsere

Mitwettbewerber sind aber

auch sehr stark aufgestellt,

wenn ich an Alemannia Aachen

oder den VfL Bochum

denke. Favorit auf den Titel

wird die zweite Mannschaft

des 1. FC Köln sein, die im

letzten Jahr schon einen

sehr guten Ball gespielt haben.“

Neben der Regionalliga und

dem Niederrheinpokal ist

die erste Hauptrunde im

5. Spieltag, 25.9.16

Ger. Hauenhorst - Spfr. Uevekoven

Borussia Bocholt - Bayer Leverkusen II

Bor. M’gladbach II - Warendorfer SU

VfL Bochum - Alemannia Aachen

1. FC Köln II - Vorwärts Spoho

MSV Duisburg II - SC Fortuna Köln

SGS Essen II - GSV Moers

6. Spieltag, 2.10.16

GSV Moers - MSV Duisburg II

Spfr. Uevekoven - Borussia Bocholt

Warendorfer SU - SGS Essen II

Vorwärts Spoho - Ger. Hauenhorst

Bayer Leverkusen II - VfL Bochum

Alem. Aachen - Bor. Mönchengladbach II

Fortuna Köln - 1. FC Köln II

DFB-Pokal ein großes

Highlight in Bocholt. Gegner

ist der Hegauer SV, der

in der Regionalliga Süd beheimatet

ist und bereits

zum achten Mal in diesem

Wettbewerb vertreten ist.

„Wir haben Gott sei Dank

ein Heimspiel“, ist Kallwitz

froh und fügt an: „Ziel ist

die zweite Runde. Wir wolllen

gerade zu Hause alles

versuchen. Dann wäre der

FC Bayern als Gegner ein

Traum.“

CAROLIN SCHRÖER

Impressum

Westkick - Die Fußballzeitung

für Nordrhein-Westfalen &

mit Spitzensport in NRW

15. Jahrgang

Ausgabe: 4. August 2016

Westkick

Sachsenstr. 47

41063 Mönchengladbach

Bökelverlag Geschäftsführer:

Manfred Schulz

Telefon: 02161 - 20 80 02

Telefax: 02161 - 20 81 12

Mail: info@westkick.de

Internet: www.westkick.de

Redaktion: Manfred Schulz (verantwortlich),

Tobias Nix, Gianluca Vogt,

Konstatin Sennah, Katharina Waldner,

Christian Schwan, Jonas Dimt, Fritz

Fabius, Alfred Schumacher

Ständige Mitarbeiter: Florian Wittkopf,

Carolin Schröer, Gerald Bergener,

Jupp Rütten (Fotos), Michel Müller,

Freek Scholtens, Charly Bucks, Sandra

Albertz, Michael Bauer, Dick Boermans,

Michael Prigge, Maria C. Weber,

Niclas Hoppe, Piet Mooren, Andre

Pels, Alexander von Brandenburg,

Hans-Rudolf Ritzen, Pierre Anbergen,

Leon Schwarz

Anzeigen: Dagmar Dünnwald - Schulz,

Janus Müller.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 01 /

2016

WESTKICK wird im Print und digital

vertrieben. Alle Rechte vorbehalten.

Kein Teil dieser Zeitung darf ohne

schriftliche Genehmigung des Verlages

vervielfältigt oder verbreitet werden.

Unter dieses Verbot fällt insbesondere

die gewerbliche Vervielfältigung

per Kopie, die Aufnahme in elektronische

Datenbanken und die Vervielfältigungen

auf CD-ROM. Für

unverlangt eingeschickte Manuskripte,

Fotos und Illustrationen keine Gewähr.

Aktuelle News vom Tage erhalten Sie

in unserer Online-Ausgabe

WESTKICK ONLINE

www.westkick.de

Die Westkick ePaper-Zeitung und

Westkick Online werden vom Bökelverlag

herausgegeben.

34 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


FRAUEN - WESTFALENLIGA - MITTELRHEINLIGA

• Westfalenliga: Sportfreunde Siegen

Frettlöh peilt nach dem Abstieg das obere Tabellendrittel an

Manuela Frettlöh, Trainerin

der Sportfreundinnen aus

Siegen, geht nun in ihr viertes

Jahr an der Seitenlinie in

Siegen. Drei Jahre lang

coachte sie dabei ein Regionalliga-Team.

In der abgelaufenen

Spielzeit verpasste

das Team den Klassenerhalt

um vier Punkte

und muss ich nun mit der

Westfalenliga auseinandersetzen.

Dabei hat Frettlöh

zumindest einen kleinen

Umbruch zu meistern. Einige

Spielerinnen hat es nach

dem Abstieg zu anderen

Vereinen gezogen. Aufgefüllt

wurden diese Lücken in

erster Linie mit jungen Spielerinnen

aus den eigenen

Reihen, oder auch aus den

Jugendmannschaften anderer

Teams. Dass die Erwartungen

an einen Absteiger,

der so lange in der Regionalliga

gespielt hat, dementsprechend

hoch sind,

weiß Frettlöh und nimmt

Mittelrheinliga: SpVg. Wesseling Urfeld - Neu-Auflage am 1. Spieltag

„Das war der schlechteste

Tag der ganzen letzten Saison“,

sagt Dieter Knopp,

Trainer von der SpVg. Wesseling-Urfeld.

In der Tat waren

seine Damen im Rückspiel

bei Fortuna Bonn nicht

gut drauf und verloren deshalb

mit 0:4. Nun gibt es

am 1. Spieltag die Neu-Auflage

beider Teams. Der einzige

aber dafür große Unterschied

ist, dass die Liga

nun nicht mehr die Landesliga

ist, sondern die Mittelrheinliga.

Punktgleich mit

40 Zählern beendeten beide

1. Spieltag, 4.9.16

Fortuna Bonn - Wesseling-Urfeld

Hertha Rheidt - Allner-Bödingen

BW Biesfeld - SV Menden

Kohlscheider BC - Alem. Aachen II

Bergisch Gladbach - Spfr. Ippendorf

Vorw Spoho Köln II - Kölner SV Heimer.

2. Spieltag, 11.9.16

Allner-Bödingen - Kohlscheider BC

SV Menden - Vorwärts Spoho Köln II

Kölner SV Heimersdorf - Berg. Gladbach

Spfr. Ippendorf - Hertha Rheidt

Alemannia Aachen II - Fortuna Bonn

Wesseling-Urfeld - BW Biesfeld

diese Einschätzung auch

gerne an. Sie will mit ihrer

Mannschaft im oberen Drittel

der Westfalenliga mitspielen,

wohlwissend dass

es schwer sein wird mit aufgerüsteten

Mannschaften

wie Berghofen, Recklinghausen

oder auch Bökendorf

mitzuhalten. Dennoch

ist in Siegen nach dem

Abstieg wieder etwas Euphorie

eingekehrt. Die neuen

Spielerinnen bringen

neuen Schwung und dementsprechend

optimistisch

zeigt sich auch Frettlöh mit

die Saison. Letztlich entschied

die bessere Tordifferenz,

dass Fortuna Bonn

Meister und Wesseling-Urfeld

Vize-Meister wurde.

Vor dem Dritten TV Konzen

hatte die Knopp-Elf vier

Punkte Vorsprung. Nun

geht es als Aufsteiger eine

Liga höher weiter. Seit gut

einer Woche befindet sich

die Spielvereinigung in der

Vorbereitung. Nicht mehr

mit an Bord sind Sükran

Türkgenc und Hatice Yavuz.

Als Neuzugang kam hingegen

Torhüterin Sarah Esser.

Der Verein ist jedoch noch

in Gesprächen. „Es wäre

schön, wenn wir noch weitere

Neuzugänge präsentieren

könnten“, so Knopp.

Überzeugt ist er vom Potenzial

seines Kaders dennoch

allemal. „Wir wollen

auf einem einstelligen Tabellenplatz

landen und so

früh wie möglich nichts mit

dem Abstieg zu tun haben.“

Dass nach der deutlichen

ihrem Trainerteam. Nur

noch gelegentlich auf der

Sportamlage in Siegen wird

die bisherige Co-Trainerin

Daniela Pätzold zu finden

sein, da diese sich etwas

zurückziehen möchte. Ersetzt

wird sie vom bisherigen

Torwart-Trainer Jens

Sieberichs. In der Vorbereitung

hat die Mannschaft

auch bereits den ein oder

anderen spielerischen Akzent

setzen können. 3:0

wurde die Drittvertretung

von Hessen Wetzlar besiegt.

Gegen den Hessenligisten

Sportfreunde Marburg

setzten sich die Sportfreundinnen

ebenfalls mit

3:2 durch. Einzig gegen den

Regionalligisten Hessen

Wetzlar II war Siegen bei

einer deutlichen 1:6-Niederlage

chancenlos. Das erste

Pflichtspiel steht für Siegen

bereits am Wochenende

an, wenn es im Westfalenpokal

zum Duell mit den in

Niederlage in der vergangenen

Saison noch eine Rechnung

mit Fortuna Bonn offen

ist, ist auch klar. Knopp

der Bezirksliga beheimateten

Sportfreundinnen aus

Nette kommt. Eine unbekannte,

aber sicher lösbare

Aufgabe für Siegen, das

dann eine Woche später mit

einem Auswärtsspiel bei

der Zweitvertretung des VfL

Bochum in die diesjährige

Westfalenliga-Saison startet.

FLORIAN WITTKOPF

1. Spieltag, 14.8.16

Wacker Mecklenbeck - FSV Gütersloh II

VfL Bochum II - Spfr. Siegen

SV Bökendorf - 1. FFC Recklinghausen

FC Bor. Dröschede - BSV Ostbevern

FC Finnentrop - FC Donop-Voßheide

SpVg Berghofen - DJK VfL Billerbeck

SC Borchen - Arminia Ibbenbüren

Concordia Flaesheim spielfrei

2. Spieltag, 21.8.16

Arminia Ibbenbüren - SpVg Berghofen

Sportfreunde Siegen - FC Finnentrop

BSV Ostbevern - SC Borchen

1. FFC Recklinghausen - VfL Bochum II

Donop-Voßheide - Wack. Mecklenbeck

Concordia Flaesheim - Bor. Dröschede

VfL Billerbeck - SV Bökendorf

FSV Gütersloh II spielfrei

über den ersten Gegner:

„Sie werden nicht schlechter

sein als zuvor. In der letzten

Spielzeit haben sie

einen guten Fußball gespielt.“

Kommenden Sonntag

geht es in der Vorbereitung

mit dem ersten Testspiel

los. Gegner ist die

Zweitvertretung der Hertha

Rheidt. Weitere Freundschaftsspiele

sind noch gegen

den SSV Berzdorf und

den TuS Jüngergersdorf-

Stüttgerloch geplant. Zwei

Wochen vor dem Saisonstart

steht außerdem noch

das Trainingslager auf dem

Programm.

CAROLIN SCHRÖER

35 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


FRAUENFUSSBALL

NIEDERRHEINLIGA:

1. Spieltag, 28.8.16

SV Budberg - SGS Essen III

Rheurdt-Schaep. - Spfr. Baumberg

Eintracht Solingen - Schonnebeck

Jägerhaus Linde - Heißen Mülheim

GA Klosterhardt - GSV Moers II

1.FC Mönchengladbach - CfR Links

SV Walbeck - TuRa Brüggen

2. Spieltag, 4.9.16

CfR Links - Eintracht Solingen

SGS Essen III - SV Walbeck

Schonnebeck - SV Budberg

GA Klosterhardt - Rheurdt-Schaep.

Heißen Mülheim - 1.FC M’gladbach

Spfr. Baumberg - Jägerhaus Linde

GSV Moers II - TuRa Brüggen

LANDESLIGA NDRH GR. 1:

1. Spieltag, 28.8.16

SV Rees - HSC Berg

Eint. Duisburg - TSV Kaldenkirchen

BW Fuhlenbrock - Bor. Bocholt II

GW Lankern - Arminia Klosterhardt

SV Haldern - SV Budberg II

Vikt. Winnekendonk - DJK Barlo

VfL Repelen - VfR SW Warbeyen

2. Spieltag, 4.9.16

DJK Barlo - SW Warbeyen

Arm. Klosterhardt - BW Fuhlenbrock

Borussia Bocholt II - Eint. Duisburg

TSV Kaldenkirchen - SV Rees

HSC Berg - VfL Repelen

Vikt. Winnekendonk - SV Haldern

SV Budberg II - GW Lankern

LANDESLIGA NDRH GR. 2:

1. Spieltag, 28.8.16

Neuss-Weiss. - TSV Fortuna Wupp.

FSC M’gladbach - Tusem Essen

SpVgg Steele - SV Hilden Nord

TG Hilgen - FC Remscheid

SV Rosellen - SV Bayer Wuppertal

SSVg Velbert - DJK Tusa

SV Hemmerden - Union Frintrop

2. Spieltag, 4.9.16

DJK Tusa - Union Frintrop

FC Remscheid - SpVgg Steele

SV Hilden Nord - FSC M’gladbach

Tusem Essen - Neuss-Weissenberg

TSV Fort. Wupp. - SV Hemmerden

SSVg Velbert - SV Rosellen

SV Bayer Wuppertal - TG Hilgen

BEZIRKSLIGA NDRH GR. 1:

1.Spieltag, 28.8.16

Hommersum-Hass. - For. Millingen

Alemannia Pfalzdorf - TSV Weeze

SSV Lüttingen - SV Biemenhorst

SV Brünen - Eintracht Emmerich

SV Walbeck II - SV Donsbrüggen

FC Olympia Bocholt - DJK Lowick

2. Spieltag, 4.9.16

TSV Weeze - Hommersum-Hassum

SV Krechting - SV Donsbrüggen

Fortuna Millingen - SV Walbeck II

Eintracht Emmerich - SSV Lüttingen

SV Biemenhorst - Alem. Pfalzdorf

Wesel-Lackhaus. - Olympia Bocholt

DJK Lowick - SV Brünen

BEZIRKSLIGA NDRH GR. 2:

1. Spieltag, 28.8.16

SuS Niederbonsfeld - SV Wanheim

RW Essen - TuS Essen-West

Con. Oberhausen - SC Phönix Essen

SGP Oberlohberg - SV Leithe

Union Frintrop II - SV Heißen II

TS Rahm - GW Hamborn

Spvg Schonnebeck II spielfrei

2. Spieltag, 4.9.16

SV Heißen II - GW Hamborn

SC Phönix Essen - RW Essen

TuS Essen-West - Niederbonsfeld

Schonnebeck II - TS Rahm

Union Frintrop II - SGP Oberlohberg

SV Leithe - Con. Oberhausen

SV Wanheim spielfrei

BEZIRKSLIGA NDRH GR. 3:

1. Spieltag, 28.8.16

BW Auwel-Holt - Dülkener FC

BV Wevelinghoven - For. Dilkrath

Gustorf-Gindorf - Union Nettetal

Niersia Neersen - OSC Rheinhausen

SuS Schaag - CSV Marathon Krefeld

TSV Wa.-Wa. - Viktoria Anrath

Linner SV - 1. FC Mönchengladb. II

2. Spieltag, 4.9.16

OSC Rheinhausen - CSV Marathon

Fortuna Dilkrath - BW Auwel-Holt

Niersia Neersen - Gustorf-Gindorf

Dülkener FC - TSV Wachten.-Wa.

SC Union Nettetal - Linner SV

1.FC M’gladbach II - BV Weveling.

Viktoria Anrath - SuS Schaag

BEZIRKSLIGA NDRH GR. 4:

1. Spieltag, 28.8.16

1. FFC D’dorf - TSV Fortuna Wupp. II

Eint. Solingen II - HSV Langenfeld

TSV Aufderhöhe - CfR Links II

SV Oberbilk - Sportring Eller

DSC 99 - GW Wuppertal

Mettmann-Sport - FC Tannenhof

SG Kaarst - TS Struck

2. Spieltag, 4.9.16

FC Tannenhof - TS Struck

Sportring Eller - TSV Aufderhöhe

CfR Links II - Eintracht Solingen II

HSV Langenfeld - 1. FFC Düsseldorf

TSV Fortuna Wuppertal II - SG Kaarst

Mettmann-Sport - DSC 99

GW Wuppertal - SV Oberbilk

LANDESLIGA MTRH 1:

1. Spieltag, 4.9.16

Efferener BC - Fortuna Köln II

TSV Dieringhausen - Un. Rösrath

Pulheimer SC - SV Eulenthal

1. FSV Brühl - VfB Kreuzberg

Neunkir.-Seelsch. - SV Menden II

Bergfr. Leverkus. - Ein. Hohkepp.

2. Spieltag, 11.9.16

SV Menden II - Berg. Leverkusen

Eint. Hohkeppel - TSV Diering.

Fortuna Köln II - Pulheimer SC

SV Eulenthal - 1. FSV Brühl

Union Rösrath - Efferener BC

VfB Kreuzb. - Neunkir.-Seelsch.

LANDESLIGA MTRH 2:

1. Spieltag, 4.9.16

Eint. Kornelimünster - Spfr. Hörn

SC Stetter. - Jüngersdorf-Stütg.

SC West Köln - Falke Bergrath

VfL Kommern - SC Dirmerzheim

TV Konzen - Waldenrath/Straet.

Südwest Köln - SG Erfthöhen

2. Spieltag, 11.9.16

SC Dirmerzheim - SC West Köln

Jüngers.-Stütger. - Südw. Köln

Falke Bergrath - TV Konzen

Waldenrath/Straeten - SC Stett.

SG Erfthöhen - Ein. Kornelimüns.

Sportfr. Hörn - VfL Kommern

BEZIRKSLIGA MTRH 1:

1. Spieltag, 4.9.16

BW Biesfeld II - SV Eitorf

Berg. Gladbach II - SV Morsbach

Ommerborn Sand - SC Uckerath

Bröltaler SC - TSV Wolsdorf

Viktoria Bielstein - TuS Oberpleis

FV Wiehl - TuS Birk

2. Spieltag, 11.9.16

SV Eitorf - Viktoria Bielstein

SV Morsbach - Bröltaler SC

TuS Birk - Ommerborn Sand

SC Uckerath - BW Biesfeld II

TuS Oberpleis - Berg. Gladbach II

TSV Wolsdorf - FV Wiehl

BEZIRKSLIGA MTRH 2:

1. Spieltag, 4.9.16

SV Sistig-Krekel - SV Weiden

Köln-Ehrenfeld - SV Sötenich

SC Widdig - Spfr. Ippendorf II

Olympia Ülpenich - SSV Berzdorf

Deutz 05 - RW Merl

TuRa Oberdr. - Oberkasseler FV

2. Spieltag, 11.9.16

SV Sötenich - Deutz 05

Oberkass. FV - Olympia Ülpenich

SSV Berzdorf - SC Widdig

Spfr. Ippendorf II - Köln-Ehrenfeld

SV Weiden - TuRa Oberdrees

RW Merl - SV Sistig-Krekel

BEZIRKSLIGA MTRH 3:

1.Spieltag, 4.9.16

SF Uevekoven II - Al. Aachen III

VfR Unterbruch - GW Brauweiler

Bor. Derichs. - FFC Bergheim

Huchem-Stammeln - SC Erkelenz

SoccerLife Düren - BW Königs.

2. Spieltag, 11.9.16

SC Erkelenz - SoccerLife Düren

Alem. Straß - SF Uevekoven II

Al. Aachen III - VfR Unterbruch

GW Brauweil. - Huchem-Stamm.

BW Königs. - Bor. Derichsweil.

FFC Bergheim spielfrei

WF LANDESLIGA St. 1:

1. Spieltag, 14.8.16

Kutenh.-Todtenh. - Langenheide

Herforder SV II - TuS Oeventrop

Hoves.-Nordwald - Wiedenbrück

Ottbergen-Bruch. - Asemissen

SV Thülen - BV Werther

SV Upsprunge - Germania Stirpe

SuS Scheidingen - SC Enger

TuS Sennelager spielfrei

2. Spieltag 21.8.16

Ger. Stirpe - Hovestadt-Nord.

SC Wiedenbrück - Scheidingen

TuS Oeven. - Ottbergen-Bruch.

SC Enger - SV Thülen

TuS Sennel. - Kutenh.-Todtenh.

Langenheide - SV Upsprunge

BV Werther - Herforder SV II

TuS Asemissen spielfrei

WF LANDESLIGA St. 2:

1. Spieltag, 28.8.16

SpVg Berghofen II - SV Oesbern

For. Freuden. - Waldesrand Lin.

SC Drolshagen - Eint. Dorstfeld

TuS Niederaden - Lütgendortm.

Westf. Hagen - Holzwickeder SC

Un. BO-Bergen - Hohenlimburg

SV Höntrop - FC Iserlohn

2. Spieltag, 4.9.16

FC Iserlohn - For. Freudenberg

SV Hohenlimburg - Berghofen II

SV Oesbern - Westfalia Hagen

Holzwickeder SC - Niederaden

Lütgendortmund - SC Drolshagen

Eintracht Dorstfeld - SV Höntrop

Waldes. Linden - Un. BO-Bergen

WF LANDESLIGA St. 3:

1. Spieltag, 28.8.16

Union Wessum - FC Gievenbeck

Fortuna Gronau - SSV Rhade

GW Nottuln - Ar. Ibbenbüren II

Brochterbeck - Bor. Emsdetten

SG Coesfeld - SC Gremmendorf

BSV Heeren - FC Marl

VfL Wolbeck - Teuto Riesenbeck

2. Spieltag, 4.9.16

Ar. Ibbenbüren II - For. Gronau

Gremmendorf - Brochterbeck

Bor. Emsdetten - GW Nottuln

SSV Rhade - VfL Wolbeck

1. FC Gievenbeck - BSV Heeren

FC Marl - SG Coesfeld

Teuto Riesenbeck - Un. Wessum

36 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


Dass es eine so erfolgreiche

Saison wurde, hatten

die Verantwortlichen beim

FSV Neunkirchen-Seelscheid

nicht gedacht. „Das

kam schon alles etwas

überraschend. Wir hatten

eine sehr gute Hinrunde

gespielt, was im Endeffekt

die Grundlage für den Erfolg

war“, analysiert Trainer

Michael Gad. Mit 39

Punkten wurde der FSV hinter

Eintracht Hohkeppel

Zweiter. Was folgte, war der

Aufstieg in die Landesliga.

Momentan befindet sich

Neunkirchen-Seelscheid in

der Vorbereitung auf das

neue Abenteuer. „Ich bin

zufrieden bisher. Dadurch

dass wir eine junge Mannschaft

haben, sind in den

Ferien noch viele im Urlaub,

aber das können wir kompensieren,

da wir einen großen

Kader haben“, so Gad.

20 Spielerinnen gehören

dabei zum festen Kader,

FRAUEN - MITTELRHEIN LANDESLIGA & NIEDERHEIN / WESTFALEN

Mittelrhein MR LL - FSV Neunkirchen-Seelscheid

Plötzlich Landesliga

wobei weiter vier bis fünf

sporadisch zur Verfügung

stehen. Im Sommer hat der

Verein keine Abgänge zu

vermelden gehabt, sondern

nur drei Neuzugänge. Lisa

Kalbfuß, Sylvia Keller und

Dorina Meiranke verstärken

ab sofort das Team. „Damit

sind unsere Kaderplanungen

auch abgeschlossen“,

sagt der Coach. Die Chancen

in der Staffel 1 kann der

Coach noch nicht so genau

einschätzen: „Wir müssen

uns erst einmal orientieren

und schauen, ob wir mithalten

können. Die Chance auf

den Klassenerhalt sehe ich

aber vorhanden.“ Der VfB

Kreuzberg hat indes seine

Mannschaft zurückgezogen.

v FSV Neunkirchen-

Seelscheid CAROLIN SCHRÖER

• NR KK Essen Süd-Ost - DJK Altenessen

Ganz weit oben mitspielen

Bei Betrachtung der Fieberkurve

der vergangenen Saison

fällt auf, dass die Konstanz

den Spielerinnen der

DJK Altenessen gefehlt hat.

Die beste Platzierung der

Truppe um das Trainer-Duo

Anja Müller und Burkhard

Kupzig war der dritte Rang.

Zwischenzeitlich rutschten

sie jedoch bis Platz neun

ab. Am Ende wurde die DJK

mit 43 Punkten Vierter. Nun

geht es in eine neue Kreisliga-Saison

und das Ziel

heißt: Ganz weit oben mitspielen!

Um in der vergangenen

Spielzeit schon oben

mitzuspielen, reichte es bei

Weitem nicht an Punkten.

Alleine bis Rang drei, den

die Essener SG belegte, betrug

der Rückstand schon

17 Zähler. Bevor es am 28.

August gegen die Sportfreunde

07 in der Kreisliga

losgeht, stehen noch

Freundschaftsspiele auf

dem Plan. Testspielgegner

sind DJK Adler Frintrop II,

DJK Wattenscheid und SV

BW Fuhlenbrock.

CAROLIN SCHRÖER

• Frauen WF Bez. Staffel 7 - Borussia Münster

„Auf dem Zahnfleisch ins Ziel“

Es lief bereits die 120.

Spielminute. Bis dahin

stand es 1:1 zwischen dem

TSV Ostenfelde und Borussia

Münster. Der Meister

der Kreisliga A1 traf auf

jenen aus A2. Im Endspiel

kämpften beide Teams um

den Aufstieg in die Bezirksliga.

Durch den alles entscheidenden

Treffer in der

„Über dem roten

Strich bleiben“

120. Minute von Luise Effing

war die Borussia am

Ende der überaus glückliche

Sieger. Trainer Hannes

Ries erinnert sich zurück:

„Das war ein heftiges Spiel

bei tropischen Temperaturen.

Wir sind quasi auf dem

Zahnfleisch ins Ziel gekommen.“

Von vielen Verletzungen

war das Team zu

der Zeit geplagt. Deshalb

war Ries auf seine zweite

Reihe umso mehr stolz. In

etwas mehr als einer Woche

fängt die neue Spielzeit

schon an. Grund des frühen

Beginns ist die große Anzahl

von 16 Mannschaften

in dieser Staffel. „Unsere

Vorbereitung ist durch Urlaub,

Krankheit und Verletzte

allerdings katastrophal.

Zudem haben wir zu

Beginn ganz dicke Brocken

als Gegner. Das wird

schwierig“, so Coach Ries.

Mit Lea Rüdiger, Marie

Popen und Emily Dieckhues

hat sich die Borussia verstärkt.

Außerdem wird Jolina

Bahlig aus der U17

hochgeschrieben. „Ziel ist

es, über dem roten Strich

zu bleiben.“

CAROLIN SCHRÖER

37 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


FUSSBALL | SPORT IN NRW

Während des Trainingslagers sprach WESTKICK mit dem Trainer Suker Sinisa:

Fortuna`s Bundesliga U 19 Team gastiert im De Poort

WESTKICK: Die neue

Saison steht an und Sie stecken

mitten in der Vorbereitung.

Wo liegen Ihre

Schwerpunkte?

SINISA: Unsere Hauptaufgabe,

neben der optimalen

sportlichen Vorbereitung,

liegt darin, unser elf Neuzugänge

ins Team zu integrieren

um an Ende eine

schlagkräftige Bundesligatruppe

auf die Beine zu stellen.

WESTKICK: Elf neue Spieler?

Mussten Sie nach der

letzten Saison denn viele

Abgänge beklagen?

SINISA: Abgänge insofern,

dass drei meiner Spieler

aus der letzten Saison

einen Profivertrag erhielten

und neun Spieler in die U 23

wechselten. Wir freuen uns

natürlich, dass unsere Arbeit

und Ausbildung so gute

Früchte trägt.

WESTKICK: Waren Sie

mit dem Resultat der letzten

Saison zufrieden?

SINISA: Definitiv! Es war

das erfolgreichste Jahr der

U 19 Geschichte bei der

Fortuna. Wir erreichten die

beste Platzierung mit den

meisten Punkten für uns in

der Bundesliga West.

WESTKICK: Sie sind nun

für fünf Tage im Trainingslager

im De Poort. Wie dürfen

wir uns den Tagesablauf

vorstellen?

SINISA: Pro Tag sind wir

dreimal auf dem Trainingsplatz.

Vorwiegend trainieren

wir spielnahe Abläufe und

arbeiten durchgehend an

der Technik der Spieler.

Darüber hinaus gilt es, die

Jungs darauf vorzubereiten,

mit der oft stressigen Situation

im Profifußball klar

zu kommen. Wir dürfen

nicht vergessen, dass die

Jungs neben dem Fußball

noch eine Ausbildung machen

oder schulische Pflichten

erfüllen müssen.

WESTKICK: Was wird

denn in diesem Bereich

konkret von Ihrer Seite getan?

SINISA: Mit viel Fingerspitzengefühl

kitzeln wir die

Stärken der Jungs heraus

und zeigen Ihnen, wie man

sich neuen Herausforderungen

stellt. Dabei soll die

Mentalität und die Motivation

der Jungs gestärkt werden

und am Ende eine

echte, ergebnis-orientierte

Siegermentalität entstehen.

Dazu ist während der gesamten

Zeit im Trainingslager

auch eine Psychologin

vor Ort, die uns Unterstützt

Außerdem arbeiten wir im

Team Raum mit Spiel- und

Videoanalysen, um den

Spielern Spielformen, Spielsysteme

und Lösungsmöglichkeiten

zu visualisieren,

was sehr hilfreich ist. Das

Hotel stellt uns dazu alle

technischen Voraussetzungen

zur Verfügung.

WESTKICK: Bereits im

letzten Jahr waren Sie zu

Gast im De Poort. Warum

ist diese Adresse die richtige

für Sie?

SINISA: Um es kurz zu

sagen, traumhafte Bedingungen.

Unter der neuen,

alten Führung hat das Hotel

die Qualität in allen Bereichen

wieder deutlich gesteigert.

Die Trainingsplätze

können nicht besser sein,

wir erhalten alle Möglichkeiten

uns im Freizeitbereich

zu entspannen und jede

Bitte von unserer Seite

wird sofort erfüllt. Die Mahlzeiten

sind auf Hochleistungssport

abgestimmt, es

fehlt an nichts. Als es um

die Frage Trainingslager

ging, sprachen meine Trainierkollegen

und ich uns

klar für das De Poort aus.

WESTKICK: Wie sieht ihre

Zielsetzung für die anstehende

Saison aus?

SINISA: Wir hoffen, dass

wir ähnlich erfolgreich wie

in der Vorsaison sein können.

Aber in der heutigen

Zeit arbeitet auch die Konkurrenz

auf einem sehr hohen

Level und somit gilt es

für uns, rasch viele Punkte

zu sammeln um mit einem

gesicherten Polster frei aufspielen

zu können.

38 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


Leonid Ekimov stößt

fast 18 Meter weiter

Da war er gar nicht zufrieden:

Kugelstoßer Leonid

Ekimov vom TV Wattenscheid

01 hat beim Gothaer

Schloss-Meeting mit 17,92

Metern lediglich Platz sieben

belegt: „Ich bin enttäuscht,

nur ein Stoß war

gut und weiter als 18 Meter,

aber ungültig.“ Angepeilt

hatte der Achte der Deutschen

Titelkämpfe von Kassel

eine Weite von 18,50

Metern - Wattenscheids

ehemaliger Weltklasse-Kugelstoßer

Jonny Reinhardt

hatte Ekimov für den Fall

der Steigerung in den Bereich

einer persönlichen

Bestleistung sogar ein

Steak seiner Wahl versprochen.

Nun muss er selber

zahlen. Doch der 25-Jährige

sagt auch: „Ich gebe nicht

auf. Ich werde mit meinem

Trainer Miro Jasinski besprechen,

wie wir weiter

vorgehen. Das war schon

eine Umstellung für mich

nach dem Wechsel zum TV

Wattenscheid. Aber ich

werde die Technik hinkriegen.

Ich habe zwei Arme

und zwei Beine wie andere

auch. Und Jonny hat mir

gesagt: Training ist wie ein

Sparbuch. Irgendwann zahlt

es sich aus.“ In Gotha gewann

der Europameister

von Amsterdam David Storl

mit 20,21 Metern.

Olympia: 0:2 gegen

World-League-Sieger

Der deutschen Damen-

Olympiakader hat - 24 Stunden

nach dem 3:3 - am

Sonntag sein zweites Trainingsspiel

gegen Argentinien

in Buenos Aires zwar

mit 0:2 verloren, konnte

aber spielerisch sehr überzeugen

und hatte mit 11:2-

Strafecken auch offensiv

ein deutliches Plus. „In der

Kontersicherung hat uns

Argentinien heute noch

eine Baustelle aufgezeigt“,

so Bundestrainer Jamilon

Mülders. „Letztlich bin ich

aber mit der Entwicklung

innerhalb dieses Spiels - mit

ganz starken letzten zwei

Vierteln - und auch von gestern

zu heute sehr zufrieden!“

In den ersten beiden

Vierteln war es noch ein

ausgeglichenes Match zwischen

dem Weltranglisten-

Zweiten, der Top-Favorit der

anderen Vorrundengruppe

in Rio ist, und dem EM-

Dritten aus Deutschland.

Die Argentinierinnen waren

aber etwas effektiver im

Konterspiel. So gelang nach

18 Minuten die Führung für

die „Las Leonas“, als eine

Spielerin rechts in den Kreis

ging und eine Stürmerin frei

vor Kristina Reynolds an

den Ball kam, die zwar noch

den ersten Schuss halten

konnte, aber gegen den

Nachschuss machtlos war.

Nach der Pause dominierten

die Deutschen die Partie

dann deutlich. Immer

wieder wurden Strafecken

erarbeitet, die aber nicht

effektiv genug waren. Ganz

anders der World-League-

Sieger von 2015. Als sich in

der 50. Minute die Chance

bot, per Konter über rechts

nach vorn zu stoßen, setzte

sich eine Angreiferin mittig

am Kreis durch und platzierte

die Kugel mit einem

Rückhandschuss zum 2:0-

Endstand halbhoch ins

Schlägereck von Reynolds.

SPITZENSPORT IN NRW

Etwas Pech hatte das DHB-

Team, weil ein aus deutscher

Sicht reguläres Tor

von den Schiedsrichterinnen

nicht gegeben wurde.

„Wir sind jetzt mit der Vorbereitung

so gut wie

durch“, so Mülders, „und

mit dem Team da, wo wir

hinwollten. In Rio haben wir

nun noch ein Trainingsmatch

gegen Indien und

dann freuen wir uns auf den

Turnierstart. Die Mädels

sind mit den Trainings- und

Reisebelastungen in dem

Zustand, den wir angestrebt

haben. Da werden

wir bis zu unserem Auftaktmatch

am 7. August in

Ruhe weitermachen.“

Jasinski schleudert den

Diskus auf 64,60 Meter

Der Wattenscheider Diskuswerfer

Daniel Jasinski hat

beim SoleCup in Schönebeck

mit 64,60 Metern

Rang zwei belegt. Nicht zu

schlagen war der Deutsche

Meister Robert Harting mit

66,95 Metern. Es war der

offizielle Olympia-Verabschiedungs-Wettkampf

für

den Großteil der DLV-Werfer.

Kurios: Harting wie

Jasinski gelangen jeweils

nur zwei gültige Versuche.

„Mit der Weite bin ich nicht

so ganz zufrieden“, meinte

Daniel Jasinski nach seiner

Rio-Generalprobe, „ich habe

keinen Wurf so richtig erwischt.

Aber aus dem Training

heraus ist das ganz

okay.“

Jennifer Oeser gewinnt

beim Deichmeeting

Die deutschen Mehrkämpferinnen

testeten beim Lotto-Deichmeeting

in Neuwied

noch einmal ihre Form

vor den Olympischen Spielen

in Rio de Janeiro. Bei

leicht geänderter Disziplinzusammensetzung

gingen

insgesamt fünf TSV-Athletinnen

im Vierkampf an

den Start. Olympiateilnehmerin

Jennifer Oeser (Foto)

setzte sich schon nach den

ersten beiden Disziplinen

von ihrer Konkurrenz ab. In

13,76 Sekunden sprintete

sie über die 100-Meter

Hürden. Beim Hochsprung

sammelte sie weitere entscheidende

Punkte vor der

zweitplatzierten Claudia

Rath. Mit übersprungenen

1,80 Meter ging es für

Jennifer Oeser zur nächsten

Disziplin.

Nachdem die WM-Dritte

von 2011 auch im Speerwurf

mit 42,49 Meter die Tagesbestleistung

erzielt hatte,

reichten 18,25 Sekunden

über 150 Meter zum klaren

Sieg mit 3.699 Punkten.

Mareike Arndt landete am

Ende auf Platz vier. Sie

sprintete in 14,31 Sekunden

über die 100-Meter Hürden.

Im Speerwurf wurden für

sie 37,26 Meter in die Ergebnislisten

eingetragen.

Bei der letzten Disziplin erzielte

sie die meisten Punkte

für die Gesamtwertung.

Mit einer Zeit von 18,35

Sekunden über 150 Meter

erzielte sie den vierten

Platz. (3.254 Punkten). Silvia

Mrotzek sicherte sich nach

40,86 Metern beim Speerwurf

den fünften Rang

(3.208 Punkten), gefolgt von

ihrer Schwester Simone

Mrotzek mit insgesamt

3.054 Punkten auf Platz

sechs. v Bayer Leverkusen

39 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


Julian Reuss rennt

erneut Deutschen

Rekord in 10,01!

Der Wattenscheider Sprinter

Julian Reus hat seinen

deutschen 100-Meter-Rekord

noch einmal verbessert

- von 10,03 auf jetzt

10,01 Sekunden. Damit präsentierte

sich Reus rund

zwei Wochen vor seinem

ersten Start bei den Olympischen

Spielen in Rio (Brasilien)

in exzellenter Form.

Beim Verabschiedungs-

Wettkampf der DLV-Sprinter

in Mannheim war Julian

Reus mit der neuen Bestmarke

nicht zu schlagen.

„Ich sehe jetzt nicht den

neuen Rekord, sondern

meine Entwicklung von

Dessau und Regensburg

über die Deutschen Meisterschaften

bis zu Zeulenroda

und auch der Europameisterschaft

in Amsterdam:

Ich war eigentlich

immer in der Lage, um die

10,10 Sekunden zu laufen.

Das ist es, was für mich

zählt - auch in Richtung Rio:

dass ich sehr stabil laufen

kann. Die Zeit und die

Konstanz sind für mich

wichtig, nicht so sehr der

einzelne Rekord“, sagte

Reus nach dem schnellsten

Rennen seines Lebens bislang

- bei dem er natürlich

auch von schönem Wetter

und nahezu idealen Windbedingungen

profitiert hat.

„Wir hatten natürlich gute

Bedingungen“, so Reus,

„und die braucht man auch.

Aber an so was liegt es ja

nicht allein. Das ist meine

Leistung.“ Zusammen mit

Sven Knipphals, Aleixo

Platini Menga und Lucas Jakubczyk

absolvierte Julian

Reus in Mannheim die

4x100 Meter in 38,22

Sekunden. Im EM-Finale

von Amsterdam waren für

das DLV-Quartett 38,47 Sekunden

gestoppt worden.

Damals wie jetzt in Mannheim

war Reus als Startläufer

im Einsatz. Eine zweite

DLV-Staffel mit den 01-

Sprintern Robin Erewa und

Alexander Kosenkow auf

den Positionen zwei und

drei kam nicht durch.

Anna Pauline Saßerath

weiter auf Erfolgskurs

Am vergangenen Wochenende

nahmen die Cross-

Spezialistin Anna Pauline

Saßerath (Foto) sowie erstmals

Svea Heß und Jan

Königs vom SC Bayer 05

Uerdingen am Crosstriathlon

in Schalkenmehren teil.

Dies war die vierte Station

der bundesweit stattfindenden

XTERRA-German Tour.

Anna Pauline Saßerath erzielte

mit Platz Zwei eine

Top-Platzierung und die beiden

Debütanten überzeugten

in ihren Rennen jeweils

mit dem fünften Platz.

Für alle wurde genug Zeit

eingeplant, sich besonders

mit der Lauf- und Radstrecke

gut vertraut zu machen.

Mit 22°C Außen- und 23,2°C

Wassertemperatur herrschte

bereits Samstagmorgen

exzellentes Triathlonwetter

und auf Grund der für die

Vulkantrichter eigentlich

untypisch hohen Wassertemperatur

mussten die

Athleten auf den Neoprenanzug

verzichten. Das kam

den drei Uerdingern als

sehr gute Schwimmer entgegen

und alle Drei führten

ihr jeweiliges Starterfeld

souverän nach der ersten

Teildisziplin an.

Svea Heß wechselte im

SPITZENSPORT IN NRW

Vulkanland Schnuppertriathlon

über die Distanzen

250m Schwimmen, 10km

Mountainbike und 2,5km

Crosslauf als Gesamtführende

aufs MTB und ließ

nur beim abschließenden

Lauf mehreren stärkeren

Männern den Vortritt. Abgekämpft,

aber glücklich

darüber, dass ihre Cross-

Premiere so erfolgreich verlaufen

ist, kam sie als Fünfte

ins Ziel. „Ich hätte nicht

gedacht, dass das so anstrengend

ist - viel anstrengender,

als ein Triathlon auf

der Straße und beim Laufen

am Berg habe ich gedacht,

mir platzen gleich die Waden.

Aber es hat trotzdem

Spaß gemacht und die

Stimmung an der Strecke

war super“, war der erste

Kommentar der jungen

Athletin beim Zielinterview.

Nachmittags wurde es

dann für Anna Pauline Saßerath

über die XTERRA-

Distanz (1,5-32-9,6) und Jan

Königs über die Sprintdistanz

(0,75-20-6,4) ernst.

Jan Königs dominierte das

Schwimmen wie seine Vereinskollegin

und führte das

Feld auch noch einige Zeit

auf dem MTB an. Obwohl

einige sehr gute Radfahrer

mächtig Druck von hinten

machten hielt er mit TOP-10

Zeiten auf dem Rad und

beim Laufen stark dagegen

und finishte auf einem hervorragenden

fünften Gesamtplatz,

was den Sieg in

der Klasse Jugend A bedeutete.

Für Jan Königs war der

erste Crosstriathlon eine

ganz besondere Erfahrung.

„Sonst bekomme ich als

guter Schwimmer im Nachwuchscup

immer eine gute

Radgruppe, in der man sich

während des Rennens im

Windschatten auch ausruhen

kann. Auf dem MTB

musste ich die ganze Zeit

aber voll arbeiten, was super

anstrengend war. Die

Zuschauer haben einen toll

angefeuert und mit dem

fünften Gesamtplatz bin ich

echt happy. Ich glaube an

Crosstriathlon könnte ich

Gefallen finden“, fasste der

Krefelder die Eindrücke seiner

Cross-Premiere zusammen.

Währenddessen war Saßerath

noch auf der Radstrecke

unterwegs, die es mit

750 Höhenmetern auf 32

km in sich hatte. Wie schon

vor einer Woche war sie in

der ersten Teildisziplin eine

Klasse für sich und ging mit

zwei Minuten auf die erste

Verfolgerin, die Profitriathletin

Isabelle Klein aus Luxemburg,

aufs Rad. Lange

hielt sie dieser ausgewiesenen

MTB-Spezialistin aber

nicht stand und gab am

Ende der ersten Runde die

Führung ab. Kontrolliert beendete

sie die 32 Mountainbikekilometer,

um noch

Kraft für die extrem anspruchsvolle

Laufstrecke zu

haben. Trotz des bis dahin

gut eingeteilten Rennens

machte sich jetzt aber auch

bemerkbar, dass es das

zweite lange, harte Rennen

innerhalb von nur einer

Woche war und auch der

Magen machte etwas Probleme.

Davon sich aber

nicht aus dem Konzept bringen

lassend kämpfte sich

die Juniorin drei Mal über

die Schlüsselstellen der

Laufstrecke, eine steile

Rampe, eine künstlichen

Brücke und viele schräg

zum Hang verlaufende Passagen

und erreichte das

Ziel als zweite Frau und 25.

im Gesamtfeld.

40 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de


DER MUSIK-TIPP

Juno im Park feat.

Hannah Trigwell

Wer sich einen weltweiten

Nummer-Eins-Hit

vorknüpft und diesen in

ein völlig neues Vocalund

Soundgewand

steckt, der braucht

nicht nur Mut - sondern

vor allem eine Vision.

Aber genau diese haben

die beiden 21-jährigen

Musiker Daniel und Nico,

die als Songwriter

und DJ/Producer Duo

den Namen Juno im

Park tragen.

Mit jeder Menge Fingerspitzengefühl

und einer

völlig neuen Idee des

80er Hits „Never Gonna

Give You Up“ haben sie

sich diese Nummer nun

in ihr eigenes Repertoire

gespielt. Die Vocals, die

im Original von Rick Astley

stammen, wurden

durch die glasklare

Stimme der jungen Briten

Hannah Trigwell ersetzt,

die mit ihren

akustischen Interpretationen

bei Youtube bereits

mehr als 80 Mio.

Fans erreichen konnte.

Der markante und etwas

in die Jahre gekommene

Synthesizer

Sound von damals ist

einem frischen, tanzbarem

Beat gewichen, der

den Nerv der Zeit trifft.

Doch was macht Juno

im Park eigentlich so

besonders und was genau

unterscheidet sie

von vielen anderen Acts

aus dem Bereich Elektro-Pop?

Mit „Never

Gonna Give You Up“

haben sie mit ihrem

Partner und Produzenten

Alex Kilb einen

Track hergestellt.

SPITZENSPORT IN NRW

Ein Stipendium. Viele Gesichter.

Das Bundesministerium für Bildung

und Forschung (BMBF)

macht in diesem Jahr mit einer

außergewöhnlichen Riesenplakat-

Aktion auf das 2011 ins Leben gerufene

Deutschlandstipendium

aufmerksam. Auch die Deutsche

Sporthochschule Köln (DSHS)

macht mit.

Unter dem Motto „Ein Stipendium.

Viele Gesichter.“ zeigen ab

jetzt Riesenplakate an Hochschulen

und öffentlichkeitswirksamen

Orten bundesweit die Vielzahl und

Vielfalt der Deutschlandstipendiaten

im ganzen Land. Das Besondere:

Das Motiv einer Deutschlandkarte

setzt sich aus fast

400 Porträtfotos von Stipendiatinnen

und Stipendiaten zusammen.

Geförderte Studierende waren im

Frühjahr dazu aufgerufen, sich an

der Aktion zu beteiligen. Hochschulen

und Förderer, können die

Plakate nutzen, um ihrem Engagement

Ausdruck zu verleihen.

Die Deutsche Sporthochschule ist

als eine der ersten Hochschulen

mit dabei und zeigt das Riesenplakat

seit 25. Juli zentral auf dem

Campus zwischen Cafeteria,

Leichtathletikzentrum und Institutsgebäude

I. Unter den insgesamt

rund 1.100 Bildern, die Stipendiatinnen

und Stipendiaten

aus ganz Deutschland eingereicht

haben, wurden auch die Fotos von

zwei DSHS-Studierenden ausgewählt.

Sie haben es auf das Plakat

geschafft und verleihen dem

Deutschlandstipendium ab sofort

bundesweit ihr „Gesicht“.

Das Deutschlandstipendium, bis

heute größtes öffentlich-privates

Stipendienprogramm in Deutschland,

fördert junge Talente an

staatlichen und staatlich anerkannten

Hochschulen. Studierende erhalten

einkommensunabhängig

300 Euro im Monat. Davon tragen

private Förderer wie Unternehmen,

Stiftungen und Privatpersonen

150 Euro, die andere Hälfte

steuert der Bund bei. An der

Sporthochschule erhalten aktuell

21 Studierende ein Deutschlandstipendium

- dank der Unterstützung

durch 12 Förderer. Auf

diese Entwicklung möchte die

Hochschule aufbauen und langfristig

acht Prozent der DSHS-Studierenden

durch ein Stipendium

fördern. Zu den Kriterien, die für

eine Förderung ausschlaggebend

sind, gehören neben guten Leistungen

auch soziales Engagement,

chronische Krankheiten

oder Behinderung sowie ein Studium

unter erschwerten Bedingungen.

Damit exzellente Studierende

erfolgreich und mit dem

nötigen finanziellen Spielraum studieren

können, nimmt die Deutsche

Sporthochschule bereits seit

2011 am Deutschlandstipendium

teil.

v DSHS Köln

Die nächste Westkick erscheint am 11. AUGUST 2016

DER MUSIK-TIPP

Rio Reiser -

„Alles und noch

viel mehr“

Rio Reiser und die deutsche

Popmusik - 20

Jahre nach seinem frühen

Tod ist deutsche

Musik erfolgreich wie

nie zuvor. Deutsche

Songpoeten besetzen

die oberen Ränge der

Album-Charts und spielen

ausverkaufte Tourneen.

Das war nicht immer

so: 1970 begann

Rio Reiser mit seiner

Band Ton Steine Scherben

mit deutscher

Rockmusik und ist damit

einer der „Urväter“

der deutschsprachigen

Musik - jenseits des

Schlagers.

Am 20.8.2016 jährt sich

der Todestag von Rio

Reiser zum 20. Mal. Zu

diesem Anlass erscheint

das neue Album

„Alles und noch viel

mehr“ mit den Hits von

Rio Reiser, mit einer

neuen Rio Reiser-Single,

mit neuen, exklusiven

Coverversionen von Johannes

Oerding, Gregor

Meyle, Namika und Annett

Louisan, sowie

weiteren Reiser-Songs

von u.a. Nena, Söhne

Mannheims und Fettes

Brot.

Heute gelten Stars wie

Xavier Naidoo, Johannes

Oerding, Annett

Louisan, Gregor Meyle,

Namika oder Tim

Bendzko als die Erben

der Urväter intelligenter,

deutschsprachiger Musik.

Und Rio Reiser genießt

den Status einer

Ikone ....

41 s Westkick - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 4. August 2016

www.westkick.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine