E.ON_Kassel_Marathon_Magazin_2016

mikuekueppers

2007

2016

DAS MAGAZIN

ZUM JUBILÄUM

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016

www.kassel-marathon.de


Nähe

ist einfach.

Wenn Ihr Finanzpartner

gleich um die Ecke ist.

Mehr unter www.kasseler-sparkasse.de, in unseren

84 Geschäftsstellen oder unter 0561.7124 56789.

www.kasseler-sparkasse.de


INHALT / EDITORIAL

Foto: Jochen Herzog

10 JAHRE

Der E.ON Kassel Marathon feiert Jubiläum. „Covergirl“ Martha Rosenhahn

(links) und Lothar Schneider waren bisher bei allen Kasseler Marathons dabei.

Der große Rückblick auf den Seiten 6-10

4

Grußworte

12 Das Jubiläum: der 10. Marathon

13 Wettbewerbe und Cup-Wertungen

16 Kunst im Ziel

17 Portrait: GRIMMWELT

18 /19 Ausschreibung

21 Portrait: E.ON

22 Die Sieger 2007 - 2015

23 Ab in die Mitte

24 Portrait: Jens Nerkamp

25 Interview: IMMOVATION AG

26 Simret Restle-Apel

28/29 Marathon in Kürze

30 Helfer sind unverzichtbar

34 MarathonExpo

35 Die große Marathon-Party

38 Dieter Baumann / Marc Bischoff

42 Inka Nisinbaum / Handbiker

44 Laura Hottenrott / Eva Dieterich

46/47 Stützpunkte

48 Uni-Studie: „Mindfulness“

50 Hessische vhs-Meisterschaften

51 Walker freuen sich aufs Jubiläum

53 Sportmedizinisches Symposium

54 GNH: Vorfreude auf den Start

32/33 Die Strecke

34Veranstaltungsareal

36 Durchlaufzeiten

56 Staffeln machen Spaß

58/59 Sponsoren:


Danke für die Treue

60 Brems- und Zugläufer

62 Impressum /Organisation

Publikumsliebling Mini-Marathon 14/15

Fotos: Michael Bald

Wie die Zeit läuft! Im

wahrsten Sinne des

Wortes. Zehn Jahre E.ON

Kassel Marathon - ein Grund, stolz

zu sein. Von Beginn an haben wir

daran geglaubt, mit dem „Projekt

Marathon“ die Region bewegen zu

können. Am Anfang gab es einige

Skeptiker - doch die sind mittlerweile

längst überzeugt und viele von ihnen

infiziert vom Lauffieber. Zehn Jahre

E.ON Kassel Marathon - eine Erfolgsgeschichte,

die sich Jahr für Jahr

weiter gesteigert hat. Wir haben in

diesen zehn Jahren viel Begeisterung

verspürt, vor allem seit dem Umzug

ins Kasseler Auestadion, wo wir

meiner Meinung nach den schönsten

Zieleinlauf bei einem Marathon in

Deutschland haben. Diese Atmosphäre

ist einzigartig, vor allem beim

Mini-Marathon, dessen Entwicklung

von 300 auf nun weit über 5.000

Starter geradezu Atem beraubend ist.

Zehn Jahre E.ON Kassel Marathon

heißt auch: Danke! Danke an alle,

die wie wir von der Idee überzeugt

waren und sind. Danke an unsere

treuen Sponsoren, ohne die wir das

nicht umsetzen können. Allen voran

an Titelsponsor E.ON für zehn Jahre

sehr gute, intensive und partner- und

freundschaftliche Begleitung und

Unterstützung. Freuen Sie sich mit

uns auf das Jubiläum - und auf viele

weitere bewegte Marathon-Jahre!

Winfried Aufenanger

Organisationsleiter

E.ON Kassel Marathon

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Zehn Jahre E.ON Kassel Marathon und schon ein beliebter Klassiker. Ein herzliches Dankeschön der Sportstadt Kassel

an das Organisationsteam, die freiwilligen Helferinnen und Helfer sowie an die Sponsoren für diesen großartigen Erfolg.“


Bertram Hilgen, Oberbürgermeister Stadt Kassel

kassel-marathon.de 3


GRUSSWORTE


Liebe Läuferinnen und Läufer,

liebe Gäste,

zum zehnten Mal findet in der

documenta-Stadt Kassel der

Lauf der Läufe statt.

Hierzu begrüße ich die Teilnehmer,

Gäste und Aussteller

sehr herzlich und gratuliere

dem Organisationsteam um

Winfried Aufenanger sehr

herzlich zum Jubiläum.

Angesichts einer Vielzahl

etablierter und populärer City-Marathons

in Deutschland

erschien es 2007 zunächst

noch als Wagnis, in Kassel

einen weiteren Marathon an

den Start zu bringen. Der

Erfolg gab den Initiatoren

Recht.

Die Premiere gelang überzeugend

und legte den

Bertram Hilgen, Oberbürgermeister

Grundstein für ein bei Läufern

und dem Publikum gleichermaßen

beliebtes Sportevent.

Die Stadt wird dieses

Engagement anlässlich des

Empfangs für Helfer, Organisatoren

und Athleten in der

GRIMMWELT angemessen

zu würdigen wissen.

Der Jubiläums-Marathon findet

in diesem Jahr erstmals

im Herbst statt. Angefeuert

vom fachkundigen Kasseler

Publikum, das zuletzt die

Athletinnen und Athleten bei

den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften

im

Auestadion zu Höchstleistungen

getragen hat, werden

wieder Tausende die

unterschiedlichen Distanzen

in Angriff nehmen. Wir

freuen uns einmal mehr auf

ein fröhliches Sportfest mit

dem Handbike-Halbmarathon,

dem Polizei-Cup, dem

MLP-Uni-Cup, der Gemeinschaftswertung

mit dem Paderborner

Osterlauf, dem

Raiffeisen Azubi-Cup, den

Deutschen Kirchen-Meisterschaften,

den Hessischen

vhs-Meisterschaften, der

Marathon-Staffel, dem Mini-Marathon,

auf Walking

und Nordic Walking, dem

neuen Bambini-Lauf und

natürlich dem Lauf auf der

klassischen Marathon-Distanz.

Ich danke dem Organisationsteam,

den vielen freiwilligen

Helferinnen und Helfern

sowie den Sponsoren für ihre

großzügige Unterstützung.

Ich wünsche den Teilnehmerinnen

und Teilnehmern

ein unvergessliches Erlebnis

und einen erfolgreichen

Zieleinlauf.

Bertram Hilgen

Oberbürgermeister

der Stadt Kassel


Eva Kühne-Hörmann, Hess. Ministerin der Justiz

Sehr geehrte Damen und

Herren,

der Kassel-Marathon ist

längst zu einem sportlichen

Highlight in der ganzen Region

geworden. Damit greifen

die Veranstalter nicht nur

einen wachsenden Trend auf,

sie zeigen den vielen Läuferinnen

und Läufern vor allem

auch, wie schön unsere Stadt

zwischen Fulda-Aue, Wesertor

bis hin zum Auestadion

ist. Denn Wege, Straßen oder

die städtische Architektur

haben als Laufstrecke ihre

eigene Wirkung. Körperliche

Fitness, bewusste Ernährung,

selbst professionelles

Training im Breitensportbereich,

liegen voll im Trend.

Das haben auch viele Sportartikelhersteller

erkannt und

bieten eine Reihe technischer

Neuigkeiten an. Sportuhren

zeichnen mittlerweile nicht

nur einzelne Laufstrecken

auf, sie erfassen auch permanent

Bewegungsprofile

und bestimmte Körperfunktionen.

Fitness-Apps helfen

zusätzlich dabei, Kalorien zu

erfassen und Herzfrequenzen

aufzuzeichnen. Apps und Geräte

sind dabei ständig mit

dem Internet verbunden. So

sehr diese technischen Helfer

motivieren, sie haben nicht

nur Vorteile. Denn die erfassten

Daten können auch missbraucht

werden. Für Lebensversicherer,

Krankenkassen

oder auch für die Werbung

können solche Datensätze

von großem Interesse sein.

Oft genug werden auch Kreditkarteninformationen,

etwa

für In-App Käufe, von den

Nutzern hinterlegt, was die

Daten zusätzlich für Kriminelle

interessant macht. Denn

warum die (technischen)

Hürden großer Unternehmen

überwinden, wenn man

auch bei kleineren Start-up-

App-Anbietern dieselben

Informationen viel leichter

erlangen kann! Daten sind

die Währung des Informationszeitalters

und deshalb

haben wir zum Beispiel von

Seiten der Justiz im Rahmen

der digitalen Agenda für

das Recht zahlreiche Initiativen

gestartet, um entsprechenden

Datenmissbrauch

notfalls auch mit dem Strafrecht

zu bekämpfen.

Den Freunden und Unterstützern

des Kassel-Marathons

wünsche ich eine gute Vorbereitung,

bleiben Sie fit und gesund

und vor allem wünsche

ich gutes Laufwetter. Den

Initiatoren des Kassel-Marathons

danke ich an dieser

Stelle für ihr Engagement und

ihren Einsatz nicht zuletzt für

unsere schöne Stadt Kassel.

Ihre

Eva Kühne-Hörmann

Hessische Ministerin

der Justiz

4

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


BEI UNS IST JEDER TAG

EIN KASSEL-MARATHON.


10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

wie

alles

begann

Am Anfang war die Idee. Die war

schon lange im Kopf von Winfried

Aufenanger, „Mr. Citylauf“. Und

aus der Idee wurde eine Vision, die

bis heute gültig ist, denn auch im

zehnten Jahr entwickelt sich der Kasseler

Marathon immer weiter. Doch

leicht machte man es „Aufi“ vor seiner

Premiere nicht. Denn sollten sich

Marathon und Kunst etwa vertragen?

2007

Der Marathon

und die Kunst

.Als die Idee für den Kasseler Marathon

publik wurde, da gab es den

großen Aufschrei. Eine Lauf-Großveranstaltung

im Jahr der documenta?

Nichts da, sagte man zunächst bei der

Stadt, vor allem nicht als Mittsommernachtslauf

während der Weltkunstausstellung.

Doch schon war es öffentlich

und die Lust auf einen Marathon in

Kassel bei Läufern und Zuschauern

größer als der Widerstand. Winfried

Premiere für den E.ON Mitte Kassel

Marathon: An der Messehalle fiebern die Fans

den Startern entgegen. Foto: Andreas Fischer

Aufenanger fand beim Meimbressener

Dorflauf mit den damaligen Verantwortlichen

bei E.ON Mitte, Dr. Henrich

Wilckens (der später selbst zum

Marathoni und Marathon-Botschafter

wurde), Wolf Hatje und Georg von

Meibom begeisterte Titelsponsoren.

Die Weichen waren gestellt für die

Erstauflage, die am 10. Juni gleich

6.117 Teilnehmer an den Start an der

Messehalle brachte. Im dortigen Ziel

feierten die Fans Francis Kiprop und

Beatrice Omwanza (beide Kenia) als

erste Sieger.

Das Durchsetzungsvermögen der Macher

hatte sich gelohnt - es wurde eine

rauschende Premiere und der Grundstein

für eine erfolgreiche Kasseler

Marathongeschichte.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Dank Mr. Marathon Winfried Aufenanger mit 10 Jahren schon erwachsen, erfolgreich, etabliert - ein zum Laufen

gebrachter Mann der ersten Stunde gratuliert ihm und dem Team von ganzem Herzen.“

Henrich Wilckens, Vorsitzender des Vorstandes der E.ON Mitte AG von 2007 – 2011

6

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


10 JAHRE MARATHON

2008

Der Marathon

und die Berge

.Über 6.900 Teilnehmer waren bei

der zweiten Auflage dabei - bereits

mehr als im Jahr zuvor. E.ON Mitte

hatte zuvor seinen Vertrag langfristig

verlängert. Tolle Stimmung an der

Strecke, auf der unter anderem auch

Extremsportler Joey Kelly gefeiert

wurde. Fast 70.000 Zuschauer sorgten

für eine große Party, auch wenn

es für die Läufer zu einer echten

Hitzeschlacht wurde. Der Zieleinlauf

war in der Rothenbach-Halle - eine

Ausnahme. Beim Kernwettbewerb

Marathon ging die Teilnehmerzahl

erheblich zurück, da viele wohl vor

den angeblichen „Kasseler Bergen“

auf dem Zwei-Runden-Kurs zurück

schreckten.

2009

Der Marathon

und Marakass

.Deutsche Polizeimeisterschaften,

Deutsche Hochschulmeisterschaften,

wieder eine Steigerung bei Teilnehmern

(8.571) und Zuschauern (über

80.000): Der Kasseler Marathon

hat sich etabliert. Mit der Streckendusche

für Petra Haas und Dr. Ute

Giesler aus dem Vorjahr hatte man

ein neues Plakat kreiert und für das

neue Marathon-Maskottchen (Foto

oben)gab es die Taufe auf den Namen

„Marakass.“

Petra Haas (vorne) und

Dr. Ute Giesler wurden

„Covergirls“ für die neuen

Plakate des Kasseler

Marathons.

Foto: Michael Bald

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Die Stadtreiniger gratulieren zum Jubiläumsmarathon und wünschen allen Teilnehmern einen sauberen Lauf!“


Gerhard Halm, Die Stadtreiniger Kassel

kassel-marathon.de 7


10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

2010

Der Marathon &

die neue runde

.Im Jahr 2010 war es dann endlich

soweit. Die neue Strecke bestand

ihre Feuertaufe. Der Kurs wurde

auf eine Runde ausgebaut. Dank der

Unterstützung des Marathon-Botschafters

und seit diesem Früjahr

Alt-Bürgermeister von Lohfelden,

Michael Reuter, wurden die Kilometer,

die nach der Modifizierung

der bisherigen zwei Runden fehlten,

in der Nachbargemeinde gefunden.

Vor allem bei den Marathonis kam

die neue durchgehende Streckenführung

gut an. Mit 9.167 gemeldeten

Teilnehmern gab es einen erneuten

Rekord. Und dazu einen Streckenrekord,

der bis heute Bestand hat.

Joel Chepkopol (Kenia) lief nach

2:12:54 Std. ins Ziel. Ecler Loywapet

(2:37:35) lief bei ihrem zweiten

Sieg in Folge ebenfalls eine neue

Streckenbestzeit. Besonders gefeiert

wurde von den wieder einmal

zehntausenden Fans Silke Optekamp

(PSV Grün-Weiß Kassel) als Vierte.

2011

Der Marathon

und die MArke

.Im fünften Jahr ist der E.ON Mitte

Kassel Marathon an der magischen

Marke angelangt. Erstmals wurden

über 10.000 gemeldete Teilnehmer

erreicht. Spätestens jetzt hatte sich

Nordhessens größte Sportveranstaltung

unter dem Motto „Wir bewegen

die Region“ ihren Platz erobert. Mit

über 3.200 Kids entwickelte sich

auch der Mini-Marathon immer

weiter nach oben. Keine Frage: Die

Laufbegeisterung war endgültig

angekommen. Nur knapp um fünf

Sekunden (2:12:59) verpasste bei

hohen Temperaturen Julius Muriuki

(Kenia) den Kursrekord. Die

Inliner Pascal Ramali und Katja

Ulbrich holten sich bei den im

Rahmen des Kasseler Marathons

ausgetragenen Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften

die Titel. Für

den emotionalsten Moment sorgte

Evergreen Jürgen Austin-Kerl (PSV

GW Kassel) mit dem Abschied von

seiner langen Lauf-Karriere (die er

einige Jahre später dann aber wieder

aufnahm).

Gut für Ihre Immobilien.

Gut für Ihr Business.

Gegenbauer Services GmbH

Am Sälzerhof 24 · 34123 Kassel · Tel. (0561) 570980 · Fax (0561) 55435 · www.gegenbauer.de

Joel Chepkopol

hält bis heute

den Streckenrekord

beim E.ON

Kassel Marathon.

Foto:

Michael Bald

8

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

2012 gab es die Premiere für den Zieleinlauf im Auestadion,

wo die vielen Fans auch Lokalmatadorin Silke Optekamp

feierten.

Foto: Andreas Fischer

2012

Der Marathon und der

schönste zieleinlauf

SCHUHE die passen

TEXTILIEN die funktionieren

EQUIPMENT das nützt

BERATUNG die überzeugt

.Immer mehr, immer besser, immer weiter. Mit dem

neuen Ziel im Kasseler Auestadion setzte der E.ON Mitte

Kassel Marathon 2012 ein weiteres Zeichen. Riesenstimmung

im Stadion, ein begeistertes Publikum. Und wieder

mal mit 11.201 gemeldeten Teilnehmern eine Steigerung.

„Gänsehaut“ ist seitdem ein Begriff, der immer mehr mit

dem „schönsten Zieleinlauf Deutschlands“ verbunden ist.

Nicht nur für die Sieger, sondern vor allem für die vielen

„Hobbyläufer“.

. . WENN ES GUT LAUFEN SOLL

www.laufladen.de

Friedrichsplatz 12 • 34117 Kassel

Tel.: 0561 10 44 75 • Fax: 0561 77 18 55

Mitglied der:

2013

Der Marathon und

die Abkühlung

ZUM ZEHNJÄHRIGEN JUBILÄUM DIE BESTEN WÜNSCHE

.Anders als bei den bisherigen Kasseler Marathons war es

diesmal nicht warm. Die Teilnehmer und Zuschauer trotzten

dem Regen und der Kühle. Kein Wetter für Rekorde.

Dennoch: Im Auestadion ging die Post wieder ab, vor allem

bei den „Minis“ am Samstag, deren Starterzahl immer

weiter nach oben ging. Erstmals im Programm waren die

Deutschen Kirchen-Meisterschaften, die für eine weitere

Belebung der Wettbewerbe sorgten.

druck- und werbegesellschaft

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

Kassel, Du und Dein Zielgeraden-Publikum! Herzlichen Glückwunsch zum Zehnten! 10 Jahre hast Du nun schon mehr

als eindrucksvoll bewiesen, dass Du eine Marathon-Hochburg bist. Nordhessen wie der Rest Deutschlands sind stolz

auf Dich. Lass uns heute und morgen feiern - Du hast es Dir verdient. Ich freue mich, Dich und Dein Publikum wieder

anfeuern zu dürfen, Kaaaaaaaasssssseeeeellllll, wo seid ihr ?“

Kai Völker, hr1

kassel-marathon.de 9


10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

top

ten!

.Geschafft! Beim großen

Voting des Fachportals

„marathon4you.de“ zum

Marathon des Jahres“ ist der

E.ON Kassel Marathon 2015 zum

zweiten Mal unter die besten zehn

Marathon-Veranstaltungen in Deutschland

gewählt worden.

Nach 2013 (Platz neun) feierte der E.ON Kassel Marathon mit Rang zehn sein

bisher zweitbestes nationales Ergebnis. Zum neunten Mal in Folge gab es in

der Landeswertung Hessen Platz zwei und die „Abo-Silbermedaille“ hinter

dem Frankfurt-Marathon. Die Top Ten-Platzierung und die erneute Bestätigung

als Hessens Nummer zwei sind eine besondere Motivation, auch beim Jubiläumsmarathon

in diesem Jahr eine Veranstaltung mit gewohnt hoher Qualität

abzuliefern.

DER LANGSTRECKENLÄUFER

.Der junge Filmemacher Zuniel Kim

(rechts) hat das Leben von Ybekal Daniel

Berye (PSV Grün-Weiß Kassel) in seinem

Dokumentar-Kurzfilm „Der Langstreckenläufer“

eindrucksvoll festgehalten, für den

er beim renommierten Kasseler Dok-Filmfest

im letzten Jahr den „Goldenen Herkules“,

sozusagen den Nachwuchs-Oscar, bekam.

Zuniel Kims einziger Protagonist ist

im Film allein mit sich und der Laufstrecke.

Man hört minutenlang nur seinen Atem, aber es gibt einige Stellen im Film, in

denen man förmlich seine Gedanken lesen kann. Gedanken eines jungen Mannes,

der das Schicksal so vieler momentan teilt, der aber aller Widrigkeiten zum

Trotz das große Glück hat, Sportler zu sein. Längst ist die Medaillen- und Titelsammlung

von Ybekal umfassend, 2015 war er der viertbeste Marathonläufer in

Deutschland, ein Jahr zuvor Dritter der Deutschen Meisterschaft. Anerkennung,

wahrgenommen werden, Erfolg haben, dafür lebt er den ganzen Tag. Seit Berlin

im Herbst 2015 und seiner Bestzeit von 2:16:45 kennen nicht nur die Insider

seinen Namen. Dennoch ist Ybekal in seiner neuen Welt nur bedingt zufrieden.

Beim Laufen ja, mit seinen Weggefährten ja, doch es wird wohl noch dauern

bis er endgültig angekommen ist. Bis dahin läuft und läuft und läuft er, betet,

und hofft auf ein besseres Leben. Beim E.ON Kassel Marathnon in diesem Jahr

will er wieder vorne mit dabei sein.„Wenn Laufen Deine Zukunft ist“, so sagte

Ybekal einmal, „dann musst Du laufen.“

2014

Der Marathon

und die Zeiten

.Marcel Bräutigam und Christian

König (beide GuthsMuths-Rennsteiglaufverein)

sorgten 2014 für die

Ausrufezeichen. Bräutigam lief als

Sechster in 2:17:53 auf Platz drei

der deutschen Rangliste, König in

2:18:17 als Siebter direkt dahinter.

Eine Bestätigung dafür, dass der

Kasseler Kurs nach seiner temporären

Veränderung sehr schnell ist.

Mit 11.581 Meldungen insgesamt

gab es einen erneuten Teilnehmerrekord,

mit 5.029 Meldungen

knackte der Mini-Marathon erstmals

die 5.000er-Marke. Der Marathon

firmierte erstmals unter E.ON Kassel

Marathon.

2015

DEr Marathon

und die Sieger

.Zwei Sieger schrieben im letzten

Jahr Geschichte. Als erste Deutsche

sicherte sich Simret Restle-Apel (siehe

Seite 26) mit neuer persönlicher

Bestzeit den Sieg beim E.ON Kassel

Marathon und verpasste mit 2:37:48

den Streckenrekord nur hauchdünn.

Kiprotich Kirui (Kenia) wiederholte

als erster Titelverteidiger seinen

Erfolg von 2014 in 2:14:12.

11.500 Meldungen - auf den ersten

Blick ein kleiner Rückgang, durch

den Wegfall der Inliner in Relation

gesehen aber eine weitere Steigerung.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„10 gemeinsame Jahre ! Der PSV Grün-Weiß Kassel gratuliert ganz herzlich zum Jubiläum.“


Dr. Thomas Hahn , Abteilungsleiter Leichtathletik PSV Grün-Weiß Kassel

10

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


Stark im Sport

Hier bewegt sich was ...

Alle Informationen rund um regionale, nationale und

internationale Sportereignisse finden Sie in Ihrer HNA.

Für alle, die ganz vorn dabei sein wollen:

Die HNA zwei Wochen kostenlos im Probeabo.

Einfach anrufen unter:

Telefon 08 00 / 2 03 45 67 (gebührenfrei)

oder im Internet unter: www.hna-testen.de

Die Ergebnisse ...

des E.ON Kassel Marathon 2016 sowie alle

Fotostrecken finden Sie auf www.HNA.de

Jetzt

kostenlos

testen!


DAS JUBILÄUM

Zum Jubiläum den 100.000.

Teilnehmer fest im Visier

Winfried Aufenanger über die Nr. 10

Kassels Marathon-Macher

Winfried Aufenanger kann

stolz auf das Jubiläum sein.

Foto: Stefan Waldert

XDer 100.000. Läufer und

der 30.000. Läufer beim

Mini-Marathon in der Geschichte

des E.ON Kassel Marathon

sollen zum Jubiläum begrüßt werden.

Organisationsleiter Winfried Aufenanger

über wichtige Dinge vor der zehnten

Auflage 2016.

.Wir haben bisher fast ausschließlich

positive Rückmeldungen auf den neuen

Termin im Herbst. Deshalb bin ich überzeugt,

dass die Teilnehmerzahlen weiter

sehr gut sind. Außerdem glaube ich,

dass die Wetterbedingungen im September

für die Läufer besser sind.

.Wir wollen die Helferstruktur und uns

insgesamt in der Organisation weiter

entwickeln. Wir mussten aus verschiedenen

Gründen einiges im personellen

Bereich umorganisieren, das war eine

große Herausforderung. Dafür benötigen

wir viele Helfer.

.Die Strecke bleibt so bestehen, wie sie

zuletzt war. Sie hat sich, das zeigt ein

Blick auf die Zeiten, als schnell erwiesen.

Der flache Kurs hat sich bewährt.

Und unter allen Marathons in Deutschland

liegen wir nach einer Analyse

durch laufreport.de mit sechs Prozent

Finishern unter drei Stunden insgesamt

an dritter Stelle. Das spricht eindeutig

für die Strecke. Wir sind gespannt, was

sich auf der neuen Friedrich-Ebert-Straße

tut, ich gehe davon aus, dass hier eine

noch größere Party gefeiert wird beim

Marathon.

.Der Mini-Marathon ist in dieser Form

einmalig in Deutschland. Hier ist wirklich

die ganze Region auf den Beinen,

die Startgebühren werden über Sponsoren

abgedeckt, der Run ist ungebrochen.

Wer über 5.000 Schüler an den Start

bringt, kann darauf stolz sein. Wir lassen

natürlich zu, dass Schüler aus den vierten

Klassen, die der Wechsel in erster

Linie betrifft, noch für ihre alte Klasse

laufen. Mit dem neuen Bambini-Lauf

am Freitag erfüllen wir den Wunsch vieler

Eltern. Das wird mit Sicherheit ein

weiteres Highlight.

.Beim E.ON Kassel Marathon findet

Integration auf vielfältige Weise statt.

Und auch unsere Athleten wie Ybekal

Daniel Berye oder Elsa Kuma Zewde

und die nun schon nächsten erfolgreichen

jungen Läufer beim PSV sind beste

Beispiele. Wir werden all das noch verstärken

und Laufen als Möglichkeit für

eine gelungene Integration darstellen.

So haben wieder Vorbereitungsprojekte

mit der Hephata Diakonie stattgefunden.

.Persönlich wünsche ich mir, dass wir

mit unserem kleinen Team genug Power

haben, die großen Dinge umzusetzen,

die wir uns vorgenommen haben.

.Für die Zukunft des Kasseler Marathons

hoffe ich, dass uns unsere Sponsoren

die Treue halten und auf die weitere

Unterstützung durch die Stadt Kassel.

Denn sonst können wir das nicht stemmen.

.Und dass wir auch im zehnten Jahr -

und darüber hinaus - zeigen können,

was es heißt, gemeinsam die Region zu

bewegen und Kassel und Nordhessen erfolgreich

in den Fokus zu rücken.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Herzlichen Glückwunsch zu zehn Jahren E.ON Kassel Marathon. Es ist DAS Breitensportereignis in unserer Region.!


Michael Reuter, Alt-Bürgermeister Lohfelden und Marathon-Botschafter

12

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


WETTBEWERBE

KIRCHEN-

MEISTERSCHAFT

.Die Deutsche Ökumenische Kirchen-Meisterschaften

sind auch in

diesem Jahr wieder Teil der Wertungen.

Marathon-Pfarrer Dirk Stoll

freut sich darüber, dass die Resonanz

auf die Meisterschaft weiter steigt.

„Laufen mit Gottes Segen“ ist dabei

nicht nur seine Devise, sondern auch

die der Teilnehmer an der Meisterschaft.

Die kommen inzwischen aus

dem ganzen Bundesgebiet und nicht

nur aus der Region. So sind Läufer

aus Stendal zum Beispiel regelmäßig

in Kassel am Start. 50 Kirchen beziehungsweise

kirchliche Einrichtungen

liegen an der Strecke - da bietet

sich die Deutsche Meisterschaft

geradezu an, die fester Bestandteil

geworden ist im Programm.

PAKA-CUP

.Auch wenn diesmal einige Monate

zwischen den Veranstaltungen liegen,

wird der „PaKa-Cup“ mit dem

Paderborner Osterlauf, der in diesem

Jahr seinen 70. Geburtstag feierte,

fortgesetzt. Läufer, die bei beiden

Events an den Start gehen, kommen

in die Wertungen für Marathon/

Halbmarathon, Halbmarathon/Halbmarathon,

Marathon/10 km oder

Halbmarathon/10 km.

POLIZEI-CUP

.Wie früher schon traditionell beim

Kasseler Citylauf ist auch beim E.ON

Kassel Marathon der Polizei-Cup für

Polizei- und BGS-Beamte mit Wertungen

in den einzelnen Wettbewerben

fest integriert. Die Siegerehrung

findet zu einem späteren Zeitpunkt

im Polizeipräsidium statt.


Firmen-Nachwuchs hat

Spaß am Marathon

Immer mit Spaß dabei: die Teams der

Raiffeisen Waren GmbH, unter anderem

mit Marketingleiter Benedikt Ehrhardt

(links).

Foto: Michael Bald

Vierter Raiffeisen Azubi-Cup

Der „Raiffeisen Azubi-Cup“

ist zum vierten

Mal im Wettbewerbsprogramm. Teilnehmen

können alle Auszubildenden.

Im Jubiläumsjahr machen natürlich auch

die Berufschüler wieder mit, Wertungen

gibt es für Marathon, Halbmarathon und

Marathon-Staffel.

Die Raiffeisen Waren GmbH, seit Beginn

des Kasseler Marathons als Sponsor

dabei, spricht so zielgerecht das junge

Publikum an. Zahlreiche regionale

Unternehmen haben in den letzten Jahren

Teams oder Einzelstarter bei ihrer

Teilnahme gefördert.

Stadträtin Anne Janz (Jugend, Schule,

Frauen und Gesundheit) sieht das Engagement

für den Raiffeisen-Azubi-Cup

ebenfalls als eine hervorragende Möglichkeit

zur sportlichen Entwicklung für

den Unternehmens-Nachwuchs.

„Junge Menschen in Bewegung zu bringen

ist eine Aufgabe, die uns alle angeht.

Wir von der Raiffeisen Waren GmbH

wollen daher junge Menschen genau

dazu auffordern und eine Möglichkeit

schaffen, sich – wie im Berufsleben –

mit anderen Auszubildenden zu messen.

Der Spaß und die Entwicklung von

Ehrgeiz stehen dabei im Fokus ebenso

wie ein gewisses Durchhaltevermögen,

das man eben auch immer mal wieder

im Berufsleben an den Tag legen muss.

Wir finden, dass hier die Symbiose von

Sport und der Arbeitswelt perfekt funktioniert“,

sagt Marketingleiter Benedikt

Ehrhardt, der selbst im letzten Jahr in

der Staffel mitgelaufen ist.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Glücksmomente, Freudentränen, Leidenschaft. Der E.ON Kassel Marathon vereint pure Emotion. Und das seit 10

Jahren. Herzlichen Glückwunsch!“

Benedikt Ehrhardt & Katharina Penke, Raiffeisen Waren GmbH

kassel-marathon.de 13


MINI-MARATHON / BAMBINI

BAMBINILAUF

Bambini-Lauf

präsentiert von der Rai feisen Waren GmbH

Freitag, 16.09.2016 ab 15:00 Uhr

Start: Menzelstraße | Ziel: Auestadion

Anmeldung bis 31.08.2016 per Sammelanmeldung über den Kindergarten

Sei dabei und lauf mit!

für Kinder bis 6 Jahre

Streckenlänge: ca. 420 m

keine Zeitmessung

Teilnahme: kostenlos

limitiert auf 1.000 Kinder

» a le Kinder bekommen

eine Medai le und eine Urkunde

» Im Ziel gibt es eine Übe raschung.

.Erstmals gibt es in diesem Jahr einen

Bambinilauf, präsentiert von der

Raiffeisen Waren GmbH. „Schon

die Kleinsten für den Laufsport zu

motivieren ist großartig und bereitet

uns viel Freude“, so Benedikt Ehrhardt,

Marketingleiter bei der Raiffeisen

Waren GmbH. „Der Einlauf

ins Auestadion wird sicherlich ein

unvergessliches Ergebnis“ ergänzt

Katharina Penke, Projektleitung

Marketing. Der Bambinilauf, für den

Jugend-Stadträtin Anne Janz

Rai feisen Waren GmbH | Ständeplatz 1-3 | 34 17 Ka sel | www.raiwa.net

info@ka sel-marathon.de

www.ka sel-marathon.de

die Schirmherrschaft übernimmt,

ergänzt das bisherige

Angebot beim Mini-Marathon.

Der Bambinilauf für

Kinder bis 6 Jahre startet

am Freitag, 16. September,

um 15 Uhr und führt

über 420 Meter von der

Menzelstraße durchs Stadion - ohne

Zeitmessung und Meldegebühr. Die

Anmeldung ist über die Kindergärten

erfolgt. Und natürlich gibt es im Ziel

Medaillen und Überraschungen.

Team-Jubel und Selfies:

Der Mini-Marathon macht Spaß.

Das Band der Läufer will einfach nicht enden: Beim Mini-Marathon herrscht im

Auestadion eine großartige Atmosphäre.

Fotos: Michael Bald

Dafür gibt es nur ein Wort:

Gänsehaut!

Begeisterung pur beim Mini-Marathon

Es ist DIE Erfolgsgeschichte

in der zehnjährigen

Historie des E.ON

Kassel Marathon. Was

2007 bei der Premiere mit 300 Startern

begann, ist inzwischen bei weit über

5.000 Teilnehmern angekommen - eine

schier unglaubliche Steigerung. Der Mini-Marathon

zählt damit zu den größten

Jugendläufen in Deutschland - mit Sicherheit

aber ist er wohl der stimmungsvollste.

Wer die Atmosphäre beim

Zieleinlauf und die Freude der jungen

Finisher im Auestadion einmal erlebt

hat, hat nur ein Wort dafür: Gänsehaut.

Im vollen Stadion herrscht Begeisterung

pur. Der Mini-Marathon ist der absolute

Publikumsliebling innerhalb des Kasseler

Marathons. Weit über 100 Schulen

aus Kassel und der Region sind auch in

diesem Jahr wieder am Start, eine solche

„Laufbewegung“ sucht ihresgleichen.

Dabei überwog in den Anfängen

des E.ON Kassel Marathon bei vielen

Lehrern noch die Skepsis. Das hat sich

inzwischen grundlegend geändert, der

Mini-Marathon eilt Jahr für Jahr von

Rekord zu Rekord. Für die Organisatoren

stets eine Herausforderung, der man

sich aber gerne stellt. Denn das Bild,

das sich am Ende im Auestadion bietet,

spricht für sich. Fast eine Stunde lang

laufen die Kinder und Jugendlichen in

einem nicht enden wollenden Band ins

Stadion ein - gefeiert von ihren Familien

und Freunden.

Die Vorfreude auf das große Ereignis ist

oft schon Monate im Voraus zu spüren,

wenn in den Schulen trainiert wird. Im

Ziel sieht man dann nur glückliche Gesichter

- denn jeder ist beim Mini-Marathon

ein Sieger.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Der Kassel Marathon ist seit zehn Jahren ein echter Gewinn für Sport, Gesundheit und Spaß in unserer Stadt. Ganz

besonders freut mich, dass sich jedes Jahr mehr Schulen mit Teams beteiligen und die Laufbegeisterung bereits bei den

Jüngsten geweckt wird.“

Anne Janz, Stadträtin Jugend, Schule, Frauen und Gesundheit

14

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


PATEN

.Dank der Unterstützung treuer Partner

wie Titelsponsor E.ON, Gascade

und anderen stehen für den Jubiläumslauf

2016 wieder über 3.000 freie

Startplätze zur Verfügung, die unter

den Schulen verlost wurden, die sich

dafür beworben hatten. Natürlich soll

auch im Jubiläumsjahr die Tradition

fortgeführt werden, möglichst allen

Kids einen freien Startplatz zu geben.

Danke an E.ON, Gascade, Lidl,

Die Stadtreiniger, Vortex Energy,

Hess Hören & Hess Optic, Gegenbauer,

AKG, Sera, Heinrich Räder,

zentral kommunikation, Hübner, die

Fachschule für Technik Kassel, Pfaff

Wassertechnik, AFV Paderborn, Dr.

Kamp, Dr. Leimbach, Uwe Kretschmer.

Und an das Sportland Hessen,

das einen großen Betrag dafür zur

Verfügung stellte.

(Stand 15.7.)

MINI-MARATHON

Der Mini-Marathon ist ein

Vorbild für Integration

„Das (Auf)Laufen der

Minis mit seinem Gänsehaut-Finale

im von Freunden

und Verwandten gefüllten

Auestadion stellt emotional das

Highlight des Laufwochenendes dar.

Dieser Lauf ist ein Werteträger und Multiplikator

für den Breitensport. Unternehmen,

die dies durch Laufpatenschaften

unterstützen, fördern also doppelt:

den einzelnen und die Region.“ Dieses

Zitat von Ulrich Fischer, Regionaldirektor

Mitte bei Titelsponsor E.ON, sagt

alles aus. Ulrich Fischer ist bekennender

Fan des Mini-Marathon. Der Mini-Marathon

steht für Leidenschaft, für soziales

Engagement, für Integration, für Begeisterung

und Teamwork. Damit ist er

auch zum Sinnbild für das Projekt E.ON

Kassel Marathon geworden, denn am

„Mini“ wird die Philosophie, die sich

Ulrich Fischer (2.v.l.) freut sich nach

dem Mini-Marathon 2015 mit Rami

Zouaou (2.v.r.) und der Familie.


Foto: Michael Bald

durch die gesamte Veranstaltung trägt,

besonders deutlich. Und darauf kann

man sicher sehr stolz sein ...

Mit viel guter Laune dabei.

Glücksmomente, Freudentränen, Leidenschaft

Im Team, als Einzelstarter, auf Rädern oder laufend - unsere Mitarbeiter/innen

sind seit vielen Jahren beim E.ON Kassel Marathon am Start. Mit ganz viel

Freude, jeder Menge Spaß und einer unglaublichen Motivation. Das macht uns

stolz. Auch in diesem Jahr sind wir dabei. Und erneut mit eigener Cup-Wertung:

dem Raiffeisen Azubi-Cup. Feuern Sie uns an. Wir freuen uns, Sie an der Strecke

zu sehen. Besuchen Sie uns in Kassel oder in einer unserer 210 Niederlassungen

in Hessen, Niedersachsen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein,

Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen-Anhalt.

Raiffeisen Waren GmbH • Ständeplatz 1 - 3 • 34117 Kassel • Telefon (05 61) 71 22-0

Bambini-Lauf 16.09.2016

präsentiert von der Raiffeisen Waren GmbH

AGRAR | TECHNIK | BAUSTOFFE | MÄRKTE | ENERGIE | VIEH | DIENSTLEISTUNGEN


KUNSTWETTBEWERB

Sportlich und kreativ

AUSSTELLUNG

.Auch in diesem Jahr werden

die besten Bilder wieder von

einer prominenten Jury prämiert.

Bevor sie dann im Auestadion

dem großen Publikum präsentiert

werden, waren sie bereits

in einer Ausstellung bei Marathon-Partner

dez Einkaufszentrum

in Kassel zu sehen. Dort gab

es schon einen schönen Eindruck

davon, was sich die Schüler

„Auf dem Weg nach Rio“ haben

einfallen lassen.

Bereits der fünfte Kunstwettbewerb

So war es 2015: Die Preisträger

des Kunstwettbewerbs und der

Künstlerische Leiter Eberhard

Weyel (hinten) zeigten ihre

Werke vor dem Marathon im dez

Einkaufszentrum (Foto oben).

Später wurden sie im Auestadion

auf Großformat präsentiert

(Fotos unten).

Fotos: Michael Bald

Bereits zum fünften Mal

ist der Kunstwettbewerb

Bestandteil des E.ON

Kassel Marathon-Programms.

Damit sollen die Schüler,

die am Mini-Marathon teilnehmen,

nicht nur sportlich, sondern auch kreativ

gefordert werden. Jedes Jahr steht

der Wettbewerb unter einem anderen

Motto. In diesem Jahr heißt das Thema:

„Auf dem Weg nach Rio“. Die

Olympischen Spiele in Rio de Janeiro

fanden ja vor wenigen Wochen statt -

und Olympia ist natürlich immer ein

großes Ziel für junge Talente. Eberhard

Weyel, der Künstlerische Leiter

des E.ON Kassel Marathon, verbindet

Sport und Kunst ebenfalls. Er war

einer der besten Marathon-Läufer

Deutschlands und schon zu seiner aktiven

Zeit als Künstler tätig.

Das Besondere am Kunstwettbewerb:

Die besten eingesandten Bilder werden

wie immer an den tristen Gittern

im Auestadion im Großformat aufgehängt,

sodass die Teilnehmer beim

Zieleinlauf an ihnen vorbei laufen und

walken. So geben die Kunstwerke dem

Marathon einen sehr schönen Rahmen

und sorgen für ein buntes Bild.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„10 Jahre E.ON Kassel Marathon sind es wert zu gratulieren und dieser sportlichen Spitzenveranstaltung weiterhin

gutes Gelingen zu wünschen. Ich freue mich auf den 20. Geburtstag!“


Dr. Andrea Fröhlich, Sportamtleiterin Stadt Kassel

16

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


PORTRAIT GRIMMWELT KASSEL

Die GRIMMWELT Kassel

Von »Siebenmeilenstiefeln« und »LEBENSLÄUFERN«

Wohl jeder weiß um die berühmte

Märchensammlung

der Brüder Grimm, aber auch

ihre Verdienste um die deutsche Sprache

und ihr politisches Engagement haben

unsere Kultur wesentlich mit geprägt.

Die GRIMMWELT Kassel ist der geeignete

Ort, um die ganze Vielfalt der Brüder

Grimm zu erleben.

Wertvolle Originale, künstlerische und

interaktive Elemente laden zum Entdecken

ein und machen die Welt der Brüder

Grimm zu einem spannenden Erlebnis

für die ganze Familie.

In der GRIMMWELT wird in hoher inhaltlicher

und ästhetischer Qualität der

Intellekt ebenso angesprochen wie das

Bedürfnis nach spielerischem Zugang.

Dabei weisen Begriffe aus dem grimmschen

Wörterbuch den Weg: Die einzelnen

Themenbereiche tragen Titel

wie »FROTEUFEL«, »PHANTASIE-

GESTALT« oder »LEBENSLÄUFER«

und: Wer versteckt sich eigentlich in der

DORNENHECKE?

Die persönlichen Arbeitsexemplare der

Kinder- und Hausmärchen mit handschriftlichen

Kommentaren von Jacob

und Wilhelm Grimm aus den Jahren von

1812 und 1815 gehören seit 2005 zum

UNESCO-Weltdokumentenerbe und

bilden einen besonderen Höhepunkt in

der GRIMMWELT.

Die großzügige Dachterrasse bietet einen

weiten Ausblick über die Südstadt,

die Aue und das Umland von Kassel lädt

ebenfalls zum Verweilen ein.

© GRIMMWELT Kassel, Foto: A. Berthel

GRIMMWELT

.Öffnungszeiten

Di bis So

10 – 18 h | Fr 10 – 20 h

Geführte Rundgänge durch die

Sonderpräsentation: So 15 Uhr

Geführte Rundgänge durch die

Dauerpräsentation:

Sa 15 Uhr | So 11 Uhr

Aktuelle Informationen finden Sie

unter www.grimmwelt.de.

Märchenhafte Höchstleistungen!

www.grimmwelt.de


AUSSCHREIBUNG

.Veranstalter / Ausrichter

AS Event GmbH, Böllpfad 5,

34292 Ahnatal

.Wettbewerbe

Marathon, Halbmarathon, Marathon-Staffel,

Mini-Marathon, Bambini-Lauf, Power-Walking-Halbmarathon,

(Nordic-) Walking 8

km, Handbike-Halbmarathon.

.Start

Für alle Wettbewerbe auf der Damaschkestraße,

Auestadion/ Nähe Fitness-Zentrum.

.Ziel

Für alle Wettbewerbe im Auestadion.

.Strecke

Die Marathon-Laufstrecke führt auf einer

Runde durch die Stadtteile Waldau, Forstfeld,

Gemeinde Lohfelden, Bettenhausen,

Untere Neustadt, Wesertor, Wolfsanger,

Fasanenhof, Nord (Holland), Philippinenhof-Warteberg,

Rothenditmold, Kirchditmold,

Vorderer Westen, Mitte, Wehlheiden,

Süd. Der Halbmarathon führt über einen Teil

der Marathon-Strecke.

.Zeitmessung

Die Zeitmessung erfolgt mittels eines Transponders

der Firma Davengo, den EasyChip.

Der nur ein Gramm schwere EasyChip wird

in die Schuhschleife eingebunden. Er wird

mit den Startunterlagen ausgehändigt und

kann als Souvenir behalten werden.

.Wertung

Es gelten folgende Wertungsklassen:

Männer und Frauen, Klasseneinteilung in

5er-Jahrgangsklassen nach IWR ab Hauptklasse.

Der E.ON Kassel Marathon 2016

wird durchgeführt nach den Bestimmungen

(IWR) des DLV unter Aufsicht des Hessischen

Leichtathletik-Verbandes (HLV).

.Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt am Marathon ist jeder,

der 1998 oder früher geboren wurde (Halbmarathon

ab 2000) und die offizielle Startnummer

des E.ON Kassel Marathons 2016

besitzt. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht

erforderlich. Das Mitführen von Baby-Joggern

und Hunden ist untersagt.

.Haftungsausschluss

Mit der Abgabe der Meldung erklären die

Teilnehmer: Ich habe für die Teilnahme an

diesem Wettbewerb ausreichend trainiert,

bin körperlich gesund und mein Gesundheitszustand

wird ärztlich bestätigt. Ich bin

damit einverstanden, dass die in meiner

Anmeldung genannten Daten, die von mir

gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews

in Rundfunk, Fernsehen, Presse,

Werbung, Büchern und fotomechanischen

Vervielfältigungen ohne Vergütungsanspruch

meinerseits genutzt und weitergegeben

werden dürfen. Ich versichere, dass

mein genanntes Geburtsjahr und die von mir

angegebene Laufzeit richtig sind und dass

ich meine Startnummer an keine andere

Person weitergeben werde. Mir ist bekannt,

dass ich disqualifiziert werde, wenn ich die

offizielle Strecke verlasse oder die Startnummer

in irgendeiner Weise verändere, insbesondere

den Werbeaufdruck unsichtbar oder

unkenntlich mache oder wenn ich mich von

Personen auf Sportgeräten (Inline-Skates,

Fahrrädern o.ä.) begleiten lasse. Bei Nichtantreten,

Ausfall der Sportveranstaltung oder

Unterbrechung durch höhere Gewalt habe

ich keinen Anspruch auf Rückerstattung der

Organisationsgebühr.

.Polizei-Cup

Für Angehörige der Polizei gibt es im Marathon,

Halbmarathon und Marathon-Staffel

eine gesonderte zusätzliche Wertung ohne

Altersklasseneinteilung. Die Angabe der

Dienststelle ist erforderlich.

.MLP-Uni-Cup

Für Studierende und Mitarbeiter aller Hochschulen

erfolgt im Marathon, Halbmarathon

sowie in der Marathon-Staffel eine gesonderte

zusätzliche Wertung ohne Altersklasseneinteilung.

Die Angabe der Hochschule

ist erforderlich.

.PaKa-Cup

Im Rahmen der Kooperation zwischen dem

Paderborner Osterlauf (26.3.2016) und dem

E.ON Kassel Marathon (18.9.2016) gibt

es mit dem „PaKa Cup“ eine gemeinsame

Wertung für Starter, die an beiden Veranstaltungen

teilnehmen. Gewertet werden Frauen

und Männer (ohne AK). Die Platzierung ergibt

sich aus der Zeitaddition beider Läufe.

Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

.Raiffeisen Azubi-Cup

Für Auszubildende erfolgt im Marathon,

Halbmarathon sowie in der Marathon-Staffel

eine gesonderte zusätzliche Wertung ohne

Altersklasseneinteilung. Die Angabe der

Ausbildungsstätte ist erforderlich.

.Deutsche Ökumenische

Kirchen-Meisterschaften

Die Deutschen Ökumenischen Kirchen-Meisterschaften

finden im Rahmen

des E.ON Kassel Marathon statt. Sie werden

ausgetragen im Marathon, Halbmarathon sowie

in der Marathon-Staffel. Teilnahmeberechtigt

sind alle haupt- und nebenamtlichen

Beschäftigte der ev. und kath. Kirche sowie

Mitarbeitende von Diakonie und Caritas.

Die Angabe der Beschäftigungsstelle ist erforderlich.

Es erfolgt eine Wertung nach Altersklassen,

nach Männer und Frauen. Klasseneinteilung

nach 10er Jahrgangsklassen.

.Hess. vhs-Meisterschaften

Die Hessischen vhs-Meisterschaften finden

im Rahmen des E.ON Kassel Marathon in

den Disziplinen Marathon, Halbmarathon

und Marathon-Staffel statt. Es handelt sich

um offene Meisterschaften. Teilnahmeberechtigt

sind alle Mitarbeitenden, Kursleitungen

und Teilnehmenden in Volkshochschulen

aus Hessen und anderen Bundesländern.

Die Angabe der Volkshochschule ist erforderlich.

Es erfolgt eine Wertung für Männer

und Frauen und eine Altersklasseneinteilung

in 10er-Jahrgangsklassen nach IWR.

.Marathon-Staffel

Staffeln können durch Jedermann gebildet

werden. Besonders geeignet für Freizeitgruppen,

Familien (Großeltern, Eltern, Kinder,

Enkel, Onkeln, Tanten), Firmen, Betriebe,

Sportvereine usw.. Vier Läufer/innen

bilden eine Marathonstaffel. Startberechtigt

ist jeder ab Jahrgang 2000. Es erfolgt eine

Männer-, Frauen- und Mixed-Staffel-Wertung.

Die Zusammensetzung für die Wertung

der Familien-Staffel ist den Teilnehmern

überlassen. Die Mixed-Staffel besteht aus

zwei Frauen und zwei Männern. Eine Staffel

mit drei Männern und einer Frau ist eine

Männer-Staffel, eine Staffel mit drei Frauen

und einem Mann gilt als Mixed-Staffel. Es

wird auf der original Marathonstrecke gelaufen.

Die Streckenlängen der einzelnen

Abschnitte betragen 10,6 - 12,1 - 9,2 - 10,3

km. Die Staffelläufer übergeben einen Staffelstab,

in dem der EasyChip integriert ist.

Der Transport zu den Wechselpunkten und

zurück erfolgt mit dem Bus.

Abfahrten ab 08.15 Uhr (Zeitplan beachten!)

vor dem Auestadion.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Ideen begeistern - Beispiele reißen mit ! Bestes Beispiel: „10 Jahre E.ON Kassel Marathon.“


Karsten Stracke, druck- und werbegesellschaft


AUSSCHREIBUNG

.Mini-Marathon

Die Strecke geht über 4,219 km und ist ausschließlich

den Schüler/innen (ab Jahrgang

2007) und Jugendlichen (bis Jahrgang 1997)

vorbehalten. Für die Schüler erfolgt eine

Jahrgangswertung und eine Zehner-Mannschaftswertung.

Folgende Jahrgänge können

Mannschaften bilden: 2007/2006/2005

- 04/03 - 02/01 - 00/99 - 98/97. Mini-Marathon-Teilnehmer

erhalten ein KombiTicket

der NVV.

.Walking / Nordic Walking

Findet als eigene Veranstaltung über ca. 8

km im Bereich des Aueparks statt. Es erfolgt

eine Gesamtlistenerfassung ohne Wettkampfcharakter.

Beim Power- Walking über

Halbmarathon ist auch Nordic-Walking erlaubt.

(Bitte rechts walken!)

.Handbike-Halbmarathon

Der Handbike-Halbmarathon ist Bestandteil

der Rennserie des National Handbike

Circuit. Gefahren wird in Anlehnung an die

EHC-Richtlinien mit folgender Klasseneinteilung:

MH1 (A), MH2 (B), MH3 (C) und

WH (F) und eine U18 M/W (Y) in der Damenklasse

und der Division MH3 sind auch

Nichtbehinderte zugelassen. Es wird einen

gesonderten Parkplatz für die Handbiker/innen

in unmittelbarer Nähe zum Startbereich

geben. Auf dem Parkplatz befinden sich Toiletten

(Rolli-Dixi).

.Verpflegung

Verpflegungsstellen: ab km 5,0 alle 5 km.

Wasserstellen: Zwischen den Wasserstellen

ab km 7,5 alle 5 km.

.Startblockeinteilung

Die Startblockeinteilung erfolgt auf Basis

der erwarteten Zielzeit.

.Auszeichnungen/Ergebnisse

Alle erfolgreichen Teilnehmer am E.ON

Kassel Marathon erhalten im Ziel eine Finishermedaille.

Gegen einen Aufpreis von

15 Euro kann ein Finisher-T- Shirt erworben

werden. Bei der Anmeldung bitte Größe

angeben. Die Ergebnisse werden umgehend

nach Brutto- und Nettozeiten in das Internet

unter www.kassel-marathon.de eingestellt.

Urkunden und Ergebnislisten können dann

ausgedruckt werden. Es erfolgt kein Direktausdruck

vor Ort.

.Online-Anmeldung

www.kassel-marathon.de oder

www.davengo.com

Organisationsbeitrag

bis 31.12.2015:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

37,00 € 27,00 € 75,00 € 12,00 € 13,00 €

1.1.2016 bis 31.3.2016:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

41,00 € 30,00 € 80,00 € 13,00 € 13,00 €

1.4.2016 bis 30.6.2016:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

49,00 € 35,00 € 90,00 € 15,00 € 13,00 €

1.7.2016 bis 3.9.2016:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

60,00 € 42,00 € 98,00 € 18,00 € 13,00 €

Bei der Online-Anmeldung stehen Ihnen

folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Lastschrift, Kreditkarte, Überweisung.

.Anmeldebestätigung

Alle bis zum 3. September 2016 angemeldeten

Personen erhalten eine automatisierte

Anmeldebestätigung mit der Benennung der

Startnummer. Diese Anmeldebestätigung ist

bei der Startnummernausgabe vorzulegen.

Meldeschluss für die schriftliche An- oder

Ummeldung ist der 3. September 2016.

.Startunterlagen

Startunterlagenausgabe, Nachmeldungen

oder Ummeldungen (Zusatzgebühr 10,00 €)

sind in der Auesporthalle am 16.9.2016. ab

14.00 Uhr und am 17.9. von 10.00 bis 20.00

Uhr möglich. Am 18.9. sind für Marathon,

Halbmarathon, Marathon-Staffel und Power-Walking

Nachmeldungen in der Zeit von

6.30 bis 8.00 Uhr möglich. Wir bitten alle

Abholer, die erst am Wettkampftag anreisen,

um sorgfältige Planung ihrer Anreise. Es

muss mit einem erheblichen Anteil von Tagesabholern

gerechnet werden. Rechtzeitige

Abholung an den Vortagen erspart Ihnen eine

unnötige Hektik! Der Veranstalter behält sich

vor, Nachmeldungen aus organisatorischen

Gründen einzuschränken oder ganz auszuschließen.

.Leistungen

Im Organisationsbeitrag für den E.ON

Kassel Marathon sind folgende Leistungen

enthalten: Startnummer mit Easy Chip, Zeiterfassung,

Finisher-Medaille, Pasta-Party

(Nichtteilnehmer 5,00 €). Versorgung alle

2,5 km (ab km 5), Zielversorgung, Urkunde

und Ergebnisliste im Internet, Marathon-Magazin,

Massage, Marathon-Beutel,

kostenfreie Marathon-Expo, Kleideraufbewahrung,

Streckenabsperrung, Bustransfer

zu den Wechselpunkten, Vorbereitungslauf.

.Kleiderabgabe und Duschen

An der Eissporthalle bzw. Aueparksporthalle

vorhanden.

.Anreise und Parken

Das Auestadion ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln

direkt erreichbar. Wir empfehlen

die Anreise mit dem MultiTicket ganz

einfach mit Bus, Tram und RegioTram. Gilt

für 2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern das

ganze Wochenende. 8,90 € in der Tarifzone

KasselPlus. Info unter: www.kvg.de

Der Start- / Zielbereich (Auestadion) befindet

sich in der Nähe der BAB-Ausfahrt

Kassel/Messegelände. Parkplätze sind in

ausreichender Anzahl um die Messe und

eingeschränkt im Bereich Fitness-Zentrum/

Auedamm vorhanden.

.Übernachtung

Für Reservierungen und Informationen

nutzen Sie bitte das Internetportal unseres

Kooperationspartners Best Western Hotel

Ambassador Baunatal (Offizielles Marathon-Hotel)

www.ambassador-baunatal.bestwestern.de

.Massage

Den Finishern wird eine kostenlose Massage

durch REHAmed Wilhelmshöhe und

die physiotherapeutische Schule Rohrbach

angeboten.

.Medizinische Betreuung

Durch das Deutsche Rote Kreuz. Die eingesetzten

Ärzte sind berechtigt und verpflichtet,

Teilnehmer mit Anzeichen von

Verletzungen oder Überanstrengungen aus

dem Lauf zu nehmen. Wichtig: Bleiben Sie

im Laufstreckenbereich, nur so ist schnelle

Erste Hilfe möglich!

.Marathon-Expo 2016

Die MarathonExpo findet im Rahmen

des E.ON Kassel Marathon in der Auepark-Großsporthalle

statt.

Änderungen vorbehalten.

Aktuelle Informationen unter

www.kassel-marathon.de

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Allet Jute“ wünscht man in Berlin einem Jubilar und genau das möchte das Team von davengo dem E.ON

Kassel Marathon auch wünschen. Wir sind stolz, vom ersten Startschuss an mit unseren Dienstleistungen

dabei gewesen zu sein und wünschen dem Aufi und seiner Crew auch weiterhin viel Erfolg.“ Das davengo-Team


WERDE

WASSER-

WISSER ® !

NEU

Mehr Menschen erreichen mit der neuen

Enthärtungsanlage softliQ:MC32

• Leistungsstark: Enthärtung mit zwei Austauschern

• Informativ: integrierter LED-Leuchtring

• Vorausschauend: Infrarot-Lichtsensor misst „Salzvorrat“

Weitere Infos unter www.softliq.de

Partner von Grünbeck sind WASSER-WISSER ® .

Wolfgang Pfaff Wassertechnik GmbH | Grünbeck-Werksvertretung

Glockenbruchweg 80 | 34134 Kassel | www.pfaff-wassertechnik.de

Die neue Adresse für Sportausrüstung in Kassel

Altenbaunaer Straße 76

34132 Kassel

Tel. 0561 | 50346043

kontakt@laufmal-kassel.de

www.laufmal-kassel.de

Laufmal Kassel-mit Freude laufen


SPONSORENPORTRAIT E.ON

Ihr Energieanbieter E.ON gratuliert

zum 10. E.ON Kassel Marathon

... und macht das Laufevent in Nordhessen komplett klimaneutral

Der regionale Energieanbieter E.ON

gratuliert als Titelsponsor dem Kassel

Marathon zum zehnjährigen Jubiläum.

Die zahlreichen Sportlerinnen und

Sportler aller Disziplinen, von Marathon

über Walker bis hin zu Handbikern

aber vor allem die vielen ehrenamtlichen

Helferinnen und Helfer, machen

den Kassel Marathon zu dem, was er

heute ist: Nordhessens größte Laufveranstaltung

und über die Grenzen Nordhessens

hinaus bekannt und populär. Der

E.ON Kassel Marathon hat die Region

sportlich geprägt und fit gehalten – dazu

gratuliert E.ON herzlich und freut sich,

einen Teil beigetragen zu haben. Als Titelsponsor

und regionaler Energieanbieter

in Kassel und Nordhessen begleitet

E.ON den Kassel Marathon seit vielen

Jahren und übernimmt zudem Verantwortung.

Klimaneutraler

E.ON Kassel Marathon

„Nachhaltigkeit und Umweltschutz

spielen bei E.ON eine große Rolle. Das

spiegelt sich nicht nur in unseren Produkten

und Dienstleistungen wider, sondern

auch in unserem Sportsponsoring“,

sagt Regionaldirektor Ulrich Fischer.

Aus diesem Grund wird der E.ON Kassel

Marathon auch in diesem Jahr komplett

klimaneutral, indem die bei der

Veranstaltung auftretende Menge CO 2

zu 100 Prozent ausgeglichen wird.

Erneut werden deutlich über 10.000

Teilnehmer bei der größten Laufveranstaltung

der Region erwartet. Die Sportler

werden dann nicht nur aufgrund ihres

guten Trainings mit gutem Gewissen an

die Startlinie treten. Ausgeglichen wird

die CO 2 -Menge durch Unterstützung

des Klimaschutzprojektes LifeStraw®

in Kenia. Dort werden Wasserfilter verteilt,

die Zugang zu sauberem Trinkwasser

ermöglichen. CO 2 , das sonst durch

das Abkochen des Wassers entsteht, wird

eingespart. Außerdem schafft dieses

Projekt Arbeitsplätze vor Ort und leistet

damit einen Beitrag zur grünen Entwicklungshilfe.

Um die Emissionswerte

auszugleichen arbeitet E.ON mit ARK-

TIK zusammen, einem Klimaschutzunternehmen

aus Hamburg. Aber auch in

Sachen Reduktion von CO 2 unternimmt

der Regionalversorger Maßnahmen

für eine möglichst umweltfreundliche

Durchführung. So wird das Unternehmen

vollkommen auf Werbemittel wie

Give-Aways aus Plastik verzichten.

Mehr Informationen zu E.ON auf

www.eon.de.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Die verbindende Energie dieses Spitzen-Events bewegt die Region - wir gratulieren zum zehnjährigen Jubiläum des E.ON

Kassel Marathon und wünschen auch beim Lauf “X“ sportlichen Ehrgeiz, Freude und Teilnehmern wie Zuschauern ein

rundum gelungenes Sport-Volksfest!“ Ulrich Fischer, Regionaldirektor Mitte/West, E.ON Energie Deutschland


Bode. Die Tür.

SIEGER E.ON KASSEL MARATHON 2007 - 2015

.2007

Francis Kiprop Kenia 2:16:48

Beatrice Omwanza Kenia 2:42:18

.2008

Pharis Kimani Kenia 2:15:34

Beatrice Omwanza Kenia 2:40:24

.2009

Joseph Biwott Kenia 2:13:10

Ecler Loywapet Kenia 2:37:35

.2010

Joel Chepkopol Kenia 2:12:54

Ecler Loywapet Kenia 2:38:52

.2011

Julius Muriuki Kenia 2:12:59

Jacqeline Nyetipei Kenia 2:40:00

.2012

Auf der Schiene oder Straße –

wo auch immer Sie mit uns einsteigen:

Unsere Türsysteme bieten Sicherheit, Zuverlässigkeit und Rentabilität.

Unsere Türsysteme setzen seit vielen Jahrzehnten Standards in

Fahrzeugen. Bode Produkte überzeugen nicht nur mit sicherer und

durchdachter Technik, sie überzeugen auch durch eine optimale

Verarbeitung aller Teile. Eine Bode Tür ist das Beste, was einem Fahrzeug

an der Schnittstelle zum Einsteigen oder Beladen passieren kann.

Unser Service ist leistungsstark und reaktionsschnell wie kein

anderer. Auch dafür ist Bode weltweit bekannt. Fordern Sie uns:

www.bode-kassel.com

Soviel ist sicher.

Joseph Daudi war der erste Sieger im Kasseler Auestadion.


Foto: Andreas Fischer

Joseph Daudi Tansania 2:14:46

Salome Biwott Kenia 2:35:22

.2013

Hosea Kiplagat Tuei Kenia 2:15:21

Zerfe Worku Boku Äthiopien 2:38:40

.2014

Kiprotich Kirui Kenia 2:14:09

Caroline Kwambai Kenia 2:43:58

.2015

Kiprotich Kirui Kenia 2:14:13

Simret Restle-Apel Deutschland 2:37:49

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Natürlich gratuliere ich „Aufi“, dem Herz des

Kassel-Marathon, und den unglaublich vielen fleißigen

Ehrenamtlern, die dieses großartige Event möglich

machen, zur 10. Auflage.“

Silke Optekamp, Deutsche Marathon-Meisterin und

Streckenrekordhalterin HM Kassel

Gebr. Bode GmbH & Co. KG, Kassel, +49 561 5009-0

www.schaltbau.com

E.ON KASSEL MARATHON 2016


AB IN DIE MITTE

„Wir sind uns GRÜN“

Friedrich-Ebert-Straße

zeigt ihre Potenziale

Vom 13. bis zum 25. September

präsentiert sich das Quartier

Friedrich-Ebert-Straße

mit einem bunten Programm

beim Landeswettbewerb „Ab

in die Mitte – Die Innenstadt-Offensive

in Hessen“.

Lesungen, Führungen, Tanzund

Musikveranstaltungen

sowie ein interkultureller Gottesdienst

und ein großer Malwettbewerb

für

WIR SIND

UNS GRÜN

Festtage

Kinder- und Jugendliche,

ein grüner Feierabendmarkt,

Sportangebote

und vieles mehr erwarten an

den 13 Aktionstagen die Besucherinnen

und Besucher des

aufstrebenden Quartiers. Die

„grüne“ Veranstaltungsreihe

startet am 13. September mit

einer gemeinsamen Eröff-

13.-25.2016

September

Friedrich-Ebert-Straße, Kassel

wirsindunsgruen.de

Eine Kooperation der Aktionsgemeinschaft und BürgerInnen der FES sowie der Stadt Kassel

nungsveranstaltung und endet

am 25. September mit einer

großen Typisierungsaktion,

bei der sich Freiwillige als

Knochenmarksspender registrieren

lassen können.

Kassel und die Region können

sich also auf ein spannendes

und vielfältiges Veranstaltungsprogramm

freuen: Denn

mit dem Motto „Wir sind uns

GRÜN“ überzeugten

die Aktionsgemeinschaft

Friedrich-Ebert-Straße

e.V. sowie engagierte

Bürgerinnen

und Bürger die

unabhängige Jury

des Landeswettbewerbs.

Mit ihrem vielfältigen

Programm

zeigen

sie gemeinsam

die vielen Potenziale,

die

sich die Friedrich-Ebert-Straße

mit dem

Umbau zum Boulevard neu

erschlossen hat. Die Veranstaltungsreihe

„Wir sind uns

GRÜN“ lädt Jung und Alt auf

den neuen Boulevard ein, um

das bunte und vielfältige Programm

im Herzen Kassels zu

erleben.

Weitere Infos:

www.wirsindunsgruen.de

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Ganz herzliche Gratulation zum 10-jährigen Jubiläum.

Ihr habt ein großartiges Event für die ganze

Region auf die Beine gestellt und mich persönlich

damit im Jahr 2007 vom „Griff zur Zigarette“

befreit.“ Dirk Bohle, Kassel Marketing

KASSELentdecken

Besuchen Sie uns in unseren Tourist Informationen: Hier finden Sie

Souvenirs, Tickets für Führungen & Veranstaltungen sowie unsere

KasselCard, das Bonusheft zur Erkundung von Kassels Attraktionen.

Natürlich bieten wir Ihnen auch aktuelle Führungsangebote,

Pauschalarrangements und alles Wissenswerte rund um Kassel.

Besuchen Sie uns:

Tourist Information Innenstadt, Wilhelmsstr. 23

Mo – Sa 10.00 –18.00 Uhr

Tourist Information im ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe,

Willy-Brandt-Platz 1

Mo – Fr. 10.00 –13.00 Uhr & 14.00 –18.00 Uhr

Sa 10.00 –14.00 Uhr

kassel-marathon.de

www.kassel-marketing.de

www.kassel-webshop.de


PORTRAIT JENS NERKAMP

Jens Nerkamps Aufstieg

in die deutsche Spitze

PREMIERE

So langsam ist Jens Nerkamp

in den öffentlichen

Fokus gerückt. Blieben

seine starken Leistungen im Vorjahr,

als er als einziger Läufer bei den Deutschen

Meisterschaften über 5.000 m,

10.000 m, 10 km Straße und Halbmarathon

jeweils unter die besten sechs kam,

noch weitgehend Randnotizen, so ist

er 2016 in die Phalanx der Topathleten

aufgerückt. Spätestens seit seiner Premiere

im Nationaltrikot bei der ersten

Halbmarathon-EM im Juli haben den

26-Jährigen alle auf der Rechnung. Für

den bescheidenen Germanistik-Studenten

hat sich in den beiden letzten Jahren

ein Traum erfüllt. Unter der Führung

von Trainer Winfried Aufenanger wurde

Mutig vorneweg: Jens

Nerkamp zeigte sich bei

der DM in Kassel über

5.000 m lange an der Spitze

und wurde schließlich

guter Siebter. Fotos: mikü

der aus Garrel in der Nähe von Cloppenburg

stammende Jens immer besser und

hat den Aufstieg in die deutsche Spitze

geschafft. An dieser Entwicklung hat er

hart und akribisch gearbeitet und wird

„Es war eine ganz coole Atmosphäre

hier. Wir wurden überall angefeuert.

Mit diesem Trikot zu laufen, ist auch

eine Ehre für mich. Das war vor kurzem

noch nicht so absehbar.“

Jens Nerkamp über seine Premiere

bei der EM in Amsterdam

.Bei der Leichtathletik-Europameisterschaft

in Amsterdam stand der Halbmarathon

erstmals auf dem Programm.

Auch für Jens Nerkamp wurde es eine

Premiere. Der PSV-Athlet startete zum

ersten Mal für den DLV im Nationaldress.

Zwar war er mit seiner Zeit von

1:07:20 nicht ganz zufrieden (Platz 51,

mit dem Team Rang 10), dennoch war

es für ihn eine tolle Erfahrung. „Ich

wäre gerne unter 1:06 gelaufen. Ich

habe mein Bestes gegeben. Mehr ging

leider heute nicht“, sagt Jens, der in der

DLV-Jahresbestenliste

über Halbmarathon

bei Redaktionsschluss

auf Platz

vier stand.

dies noch weiter tun. Also mit Sicherheit

kein Zufall, keine Eintagserfolge.

Jens Nerkamp hat noch mehr Potenzial,

doch das, was er 2015 und in dieser Saison

schon

gezeigt

hat, war

absolute

Spitze. So

zeigte er sich bei der DM im

Auestadion den heimischen

Fans von seiner besten Seite.

Mutig setzte sich Jens lange

an die Spitze, sodass ihn ein

Millionpublikum im TV sehen

konnte. Platz sieben in persönlicher

Saisonbestleistung

von 14:13,25 aus dem Halbmarathon-Training

für die EM

heraus war schließlich ein sehr

gutes Ergebnis für den Lokalmatador.

Jens Nerkamps

starke Bestzeiten

800m 1:56,27

1500m 3:50,90

3000m 8:14,27

5000m 14:07,28

10000m 29:16,77

10km Straße 29:42

10 engl. Meilen 49:31

Halbmarathon 64:06

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

Laufen heißt das Ziel fest im Blick zu haben – die IMMOVATION AG gratuliert den Organisatoren des Kassel Marathon

zu ihrem großartigen Einsatz, mit dem sie diese Veranstaltung in 10 Jahren zu einem der größten und beliebtesten Lauf-

Events Deutschlands gemacht haben.

Lars Bergmann, IMMOVATION AG

24

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


Die IMMOVATION AG ist

seit letztem Jahr als Partner

des E.ON Kassel Marathon

mit im Boot. Das Engagement

ist auch mit viel persönlichem Einsatz

verbunden.

Lars Bergmann, Vorstand des Kasseler

Unternehmens, im Interview.

Die IMMOVATION AG hat ein Herz für

die Leichtathletik. Was macht den Reiz

aus?

Lars Bergmann: Das Laufen ist unter

den Leichtathletik-Sportarten etwas

Besonderes. Das Laufen spricht mich

und viele andere Menschen an, weil es

die natürlichste Art ist, sich sportlich

zu betätigen. Das Gemeinschaftserlebnis

bei Laufveranstaltungen, wie zum

Beispiel dem Kassel Marathon, spielt

auch eine große Rolle. Mir geht es um

die Freude an der Bewegung und die

Erhaltung der Gesundheit – nicht um

Höchstleistungen. Aber wer mehr erreichen

möchte, findet bei einer Vielzahl

von Veranstaltungen in der Region

die passende Herausforderung für

die Entwicklung seiner Fähigkeiten.

Wie stellt sich die Partnerschaft mit dem

E.ON Kassel Marathon dar?

Lars Bergmann: Als ich damals Bekanntschaft

mit Winfried Aufenanger

machte, war schnell

klar, dass ich sein

Engagement und das

seines ehrenamtlichen

Teams unterstützen

möchte. Wir teilen

nämlich nicht nur unsere

Leidenschaft für

das Laufen, sondern

auch die Überzeugung,

dass der Sport

über die Gesundheitsförderung

hinaus

SPONSORENPORTRAIT IMMOVATION AG

Ein Herz für die Region

und die Leichtathletik

Gemeinsam für Nordhessen: Lars und Sabine Bergmann

mit PSV-Top-Läufer Jens Nerkamp (Mitte).


Foto: Michael Bald

wichtige Impulse für das soziale Miteinander

und die Persönlichkeitsbildung

geben kann. Das hat auch meine

Vorstandskollegin Lilia Nacke davon

überzeugt, dass es eine gute Sache ist,

den Kassel Marathon zu fördern.

Sie betreuen erfolgreich den Twitter-Auftritt

des Marathons, dazu gibt es

einen eigenen Nordhessencup-Blog zum

Laufen. Also mehr als „nur“ Sponsoring...

Lars Bergmann: Wir haben gemeinsam

mit Winfried Aufenanger nach

Möglichkeiten gesucht, wie wir über

die finanzielle Förderung hinaus sein

Team bei der organisatorischen Mammut-Aufgabe

des Kassel Marathons

unterstützen können. Ein wichtiges

Ziel der Veranstaltung besteht darin,

Menschen zu motivieren, mehr für ihre

Gesundheit zu tun. Viele, gerade Jüngere,

nutzen inzwischen bevorzugt soziale

Medien, um sich zu informieren.

Weil das Orga-Team sich um viele andere

Dinge kümmern muss, haben wir

für den Marathon einen Twitter-Kanal

aufgebaut. Hier finden die Leute Neues

rund um den Kassel Marathon. Im

Mai haben wir außerdem einen Sponsoren-Blog

zum Nordhessencup

gestartet. Hier gibt es

unter anderem Erfahrungsberichte

der aktiven Läufer

unter den Sponsoren und

Wissenswertes rund um das

Thema Laufen.

Mit Jens Nerkamp und Ybekal

Daniel Berye (Foto unten

links) unterstützen Sie zudem

zwei Top-Athleten des PSV.

Ein Signal für die Region?

Lars Bergmann: Wenn jemand

das Talent zu Laufen

hat und diesem Sport mit

Leidenschaft nachgeht, dann sollte

man das unterstützen. Jens und Ybekal

sind zwei sehr sympathische Sportler,

die durch ihren Kampfgeist sicher

für viele ein Vorbild sein können und

möglicherweise einige dazu bewegen,

ebenfalls aktive Läufer zu werden. Als

nordhessisches Unternehmen freuen

wir uns natürlich, wenn durch den Erfolg

der beiden Läufer auch Kassel und

Nordhessen in den Blick geraten.

Sie selbst und Ihre Familie sind ebenfalls

aktive Läufer, ebenso viele Mitarbeiter.

Wie sind die persönlichen sportlichen

Ziele?

Lars Bergmann: Sowohl für unser firmeninternes

Läuferteam „immo runners“

als auch für meine Familie, die

auch Mitglied im PSV Grün-Weiß

Kassel ist, steht der Spaß am Laufen

und die Erhaltung ihrer Gesundheit im

Vordergrund. Mein Sohn strebt schon

höhere Ziele an. Er trainiert mit großem

Einsatz und nimmt regelmäßig

mit Erfolg an Laufveranstaltungen in

ganz Deutschland teil. Seine Zeiten

werden immer besser und er visiert

langfristig das Ziel an, an nationalen

Meisterschaften teilzunehmen.

„Im zehnten Jahr schon etabliert! Weiter so...!“

Christian Baierl, Fischer - Das ganze Büro

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

kassel-marathon.de 25


SIMRET RESTLE-APEL

„Ich bin dankbar,

dass ich lebe“

Nach schlimmem Sturz vom Dach –

Simret Restle-Apel über ihre Zukunft

VON MARTIN SCHOLZ

Selbstmitleid ist für sie

kein Thema. Im Februar

stürzte die Kasseler

Langstrecklerin Simret Restle-Apel

aus rund 15 Metern vom Dach eines

Hauses in die Tiefe. Zahllose Brüche

und schwerste innere Verletzungen

waren die Folge. Inzwischen steht fest,

dass die gebürtige Eritreerin nicht

mehr in den Wettkampfsport zurückkehren

wird. Mit der HNA sprach die

32-Jährige über ihre aktuelle Situation

und ihre Zukunft.

(Das Interview erschien am 7. Juni in

der HNA. Abdruck mit freundlicher

Genehmigung von Martin Scholz.)

Die Frage klingt banal, aber in Ihrem

Fall ist es die wichtigste: Wie geht es

Ihnen?

RESTLE-APEL: Tag für Tag mache

ich gute Fortschritte, und dafür bin

ich dankbar. Seit mehr als drei Wochen

bin ich jetzt in einer Reha-Klinik

in Heidelberg. Es geht langsam aufwärts.

Was können Sie heute über den Sturz

aus 15 Metern Höhe sagen?

RESTLE-APEL: Nichts. Ich kann

mich nicht erinnern. Als ich aus dem

Koma erwacht bin, war ich überrascht,

im Krankenhaus zu sein.

Rund vier Monate Krankenhausaufenthalt

in Wiesbaden und Reha in Heidelberg

sind wahnsinnig viel. Wie hält man

so etwas durch?

RESTLE-APEL: Ich versuche, nicht

an die Vergangenheit zu denken. Ich

stehe auf und konzentriere mich auf

eine positive Lebenseinstellung. Hier

in der Heidelberger Reha-Klinik für

Querschnittsgelähmte bin ich in einem

Dreibettzimmer untergebracht.

Das ist nicht immer leicht, aber ich

bin dankbar, dass ich lebe.

Wie ist der Zustand mit der Lähmung?

RESTLE-APEL: Mein rechtes Bein

unterhalb des Knies ist gelähmt, aber

ich spüre noch etwas. Ich trage einen

Fixator, kann mich aber mit Krücken

oder einem Rollator selbstständig bewegen.

Es gibt also Hoffnung.

Aber Sie werden voraussichtlich nicht

mehr in den Wettkampfsport zurückkehren

können, oder?

RESTLE-APEL: Das stimmt. Aber

meine Stärke ist die afrikanische Mentalität,

nicht mit dem Schicksal zu hadern,

sondern es zu akzeptieren. Die

Leichtathletik verfolge ich jetzt als Zuschauerin

und freue mich über ein paar

Schritte mit dem Rollator.

Das klingt sehr traurig?

RESTLE-APEL: Natürlich bin ich

traurig. Es ist ein hartes Schicksal,

aber ich kann es nur annehmen, nicht

ändern.

In wenigen Tagen findet in Kassel die

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaft

statt. Können Sie das ausblenden?

RESTLE-APEL: Natürlich war das

eines meiner Ziele für dieses Jahr. Ich

denke immer noch gern an das Jahr

2011 zurück, als ich über 5000 Meter

bei der Deutschen Meisterschaft im

Auestadion vor Kasseler Publikum

gelaufen bin. Die Bilder werde ich

immer in Erinnerung behalten, aber

sie sind jetzt eben Bestandteil meiner

Vergangenheit.

Wenn Sie zurückblicken: Was war der

schönste Moment in Ihrer Karriere als

Leistungssportlerin?

RESTLE-APEL: Jedes Training und

jeder Wettkampf waren für mich eine

Freude. Dafür habe ich gelebt.

Zuletzt gab es die schreckliche Geschichte

von Ihrem im Sudan entführten

Bruder. Wissen Sie etwas von ihm?

RESTLE-APEL: Ich versuche, sein

Schicksal von mir fernzuhalten, weil

meine Kräfte nichts anderes zulassen.

Ich bin einfach im Moment nicht in

der Lage, etwas zu ändern. Aber ich

bin ein gläubiger Mensch und werde

die Hoffnung nicht aufgeben.

Verbindet Sie jetzt noch etwas mit Kassel?

RESTLE-APEL: Zu meinem Geburtstag

habe ich aus Kassel Blumen

bekommen, und mein früherer Trainer,

Winfried Aufenanger, hat mich

besucht. Mein Herz schlägt noch immer

für Kassel, und beim Marathon

im September will ich als Zuschauerin

dabei sein.

Wenn Sie sich etwas wünschen dürften.

Was wäre das?

RESTLE-APEL: Dass ich wieder

richtig gehen kann.

Foto: Stefan Waldert

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Der Marathon ist eine Bereicherung für die Sportregion Nordhessen und eine hoch emotionale Massenbewegung. Das

Konzept überzeugt vor allem auch durch die Einbindung der Nachwuchsläufer in den Mini-Marathon.“

Martin Scholz, Sportredaktion HNA Kassel, begleitet den Marathon seit 2007

26

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


WOLLEN SIE NICHT NUR AUF DER LAUFSTRECKE,

SONDERN AUCH BERUFLICH VOLL DURCHSTARTEN?

DANN BEWERBEN SIE SICH JETZT.

Hervorragende Perspektiven

Steigen Sie ein in ein Unternehmen, das mit über 75.000 Mitarbeitern zu den führenden im deutschen

Lebensmittel einzelhandel gehört. Sie erwartet ein sicherer Arbeitsplatz, ein an genehmes Arbeitsklima in einem

motivierten Team, ein überdurchschnittliches Gehalt sowie eine individuelle Förderung Ihrer Fähigkeiten.

Wir suchen neue Mitarbeiter (w/m) für unsere Filiale

Einstieg mit einer Ausbildung zum

• Verkäufer (w/m)

• Kaufmann (w/m) im Einzelhandel

• Handelsfachwirt (Abiturientenprogramm)

Einstieg mit einem Dualen Bachelor-Studium

(Studienbeginn 1.10.2017) in der Fachrichtung

• Handel / Konsumgüterhandel

Einstieg als

• Filialleiter (w/m)

• Stellv. Filialleiter (w/m)

• Verkäufer (w/m) in Teilzeit

• Ladenpackhilfe (w/m)

• Aushilfe (w/m)

• Werkstudent (w/m)

für den Verkauf

Sehr gute

übertarifliche

Vergütung !

Informieren und bewerben Sie sich online

unter jobs.lidl.de

EINSTIEG BEI LIDL


MARATHON IN KÜRZE

.GRAVUR

Auch in diesem Jahr besteht wieder

die Möglichkeit, die Medaillen

mit einer persönlichen Gravur

erstellen zu lassen.

.NUMMERN

.SAUBER

Die Stadtreiniger Kassel engagieren

sich seit Jahren rund um den Kasseler

Marathon. Mit Besen, Kehrmaschinen,

Servicetonnen und sportlichem

Einsatz bringt sich das Team

der Stadtreiniger auch 2016 beim

sportlichen Lauf-Großevent ein. Die

Jungs und Mädels der Stadtreiniger

sorgen bei Wind und Wetter für ein

„sauberhaftes“ Kassel. Nicht nur

am „Rande“ des Marathons zeigen

die Teams der Stadtreiniger sportlichen

Einsatz, sondern stellen auch

aktiv Läufer und Laufteams. Am

Marathonwochenende unterstützt

das Stadtreiniger-Team zudem die

Veranstaltung mit kleinen und großen

Kehrmaschinen, die Reinigungskolonne

ist mit Besen unterwegs

und überall an den Verpflegungsstellen

stehen die Servicetonnen der

Stadtreiniger für den anfallenden

Abfall bereit. Auch die Reinigung im

Stadion wird übernommen.

.ANDACHT

An den Startnummern können die

Zuschauer erkennen, wer welche

Strecke läuft: Marathonis haben rote,

Halbmarathonis gelbe und Staffeln

grüne Nummern. Nachmelder tragen

weiße Startnummern, die durch

Punkte in den genannten Farben

gekennzeichnet sind. Die Wechselboxen

an den Staffelwechselpunkten

sind farblich gekennzeichnet.

.FRÜH-

STÜCKSLAUF

Der beliebte und traditionelle Frühstückslauf

durch die Aue als sportlicher

Auftakt des Marathon-Wochenendes

findet immer guten Zulauf. Er

wird von Karin Severin-Lenz und

den Mitgliedern der Laufschule Kassel

organisiert. Start ist am Samstag,

17. September, um 10 Uhr vor der

Auepark-Großsporthalle. Nach dem

Lauf gibt es Stärkung mit selbstgebackenem

Kuchen.

Die ökumenische Marathon-Andacht

für Teilnehmer und Zuschauer mit

Marathon-Pfarrer Dirk Stoll findet

am Samstag, 17. September, um

15 Uhr hinter dem Ostbereich des

Stadions statt.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Jede Vision beginnt mit der geistlichen Reise. Jeder Erfolg mit der praktischen Umsetzung.“ Wir gratulieren dem E.ON Kassel

Marathon -Team für wirklich 10 tolle Laufjahre in Kassel. Dieser Marathon ist für die Region Nordhessen zu einer richtigen Größe

geworden, auf die man nicht mehr verzichten möchte.“ Stefan Marhold & Claudia Kucklick, Wilhelmsthaler Mineralbrunnen

28

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


MARATHON IN KÜRZE

.ERSTE HILFE

Das Deutsche Rote Kreuz sorgt dafür,

dass im Notfall alles läuft. Das

DRK ist auch in diesem Jahr wieder

mit über 200 Rotkreuz-Helfern,

zahlreichen Notärzten, Rettungsund

Krankentransportfahrzeugen

sowie Notarztwagen und festen und

mobilen Sanitätsstationen im Einsatz.

Wichtiger Tipp an alle Teilnehmer:

Die Laufstrecke nicht verlassen,

so können die Einsatzkräfte im

Notfall besser reagieren.

.BEGLEITUNG

Die Radfahrer des baikschopp um

Helmut Mauer übernehmen auch

in diesem Jahr wieder die Radbegleitung

in den Wettbewerben.

.VERPFLEGUNG

Die Firma Wilhelmsthaler Mineralbrunnen

löscht in bewährter

Weise nicht nur den Durst der

Starter, sondern sorgt auch für

zusätzliches Equipment. Insgesamt

werden wieder etwa 21.000 Liter

Caldener Mineralwasser - das

für Sportler besonders attraktive

Caldener Sanft - und Iso-Getränke

sowie etwa 130.000 Becher zur

Verfügung gestellt. Die Hütt-Brauerei

aus Baunatal versorgt die

Läufer traditionell im Ziel mit

5.000 Flaschen alkoholfreiem

Weizenbier. Über 10.000 Bananen

werden ausgegeben.

.KLEIDER

Die Kleiderabgabe ist in diesem

Jahr nicht in der Eissporthalle. Der

neue Partner DB Schenker stellt

dafür Auflieger auf dem Parkplatz

neben der Eissporthalle bereit. DB

Schenker hat in dieser Sache bereits

reichhaltige Erfahrung von anderen

Marathons wie zum Beispiel in Hannover

und Berlin.

.KOMBITICKET

Teilnehmer am Mini-Marathon können

in diesem Jahr mit dem Kombi-

Ticket kostenfrei anreisen. Nachdem

der Nordhessische VerkehrsVerbund

(NVV) im Vorjahr 2000 MultiTickets

zur Verfügung stellte, wird

dies nun in der Zusammenarbeit

zwischen NVV und Marathon-Veranstalter

AS Event auf das KombiTicket

ausgeweitet. Das Angebot gilt in

diesem Jahr allerdings zunächst nur

für den Samstag und den Mini-Marathon.

.PASTAPARTY

Die beliebte Pasta-Party im Rahmen

des E.ON Kassel Marathon ist am

Samstag, 17. September, von 14.30

bis 18.30 Uhr wieder auf dem Platz

hinter der Auepark-Großsporthalle.

Ralf Franke und sein Team werden

die Pasta-Party in bewährter Weise

durchführen. Gutscheine für die Pasta-Party

sind im Läuferbeutel (nur

für Teilnehmer, Nicht-Teilnehmer

zahlen fünf Euro).

.LOHFELDEN

Natürlich geht auch diesmal wieder

ein Teil der Strecke durch Lohfelden,

das dem Marathon auch unter

dem neuen Bürgermeister Uwe

Jäger treu bleibt. Im letzen Jahr waren

Vorgänger Michael Reuter und

viele Läufer aus Lohfelden und den

Partnerstädten Alcala la Real, Berg

im Drautal und Trutnov am Start.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„10 Jahre E.ON Marathon Kassel, das bedeutet mit Freude ins Ziel zu kommen und dann ein Hütt Hefe-Weißbier

alkoholfrei zu genießen.“

Frank Bettenhäuser, Hütt-Brauerei

kassel-marathon.de 29


HELFER

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Kaum zu glauben, dass wir schon bei der Nummer 10 sind! Vom ersten Lauf an war das Niveau der Veranstaltung hoch, das

spricht für das ganze Team im Hintergrund und dafür, dass Kassel darauf gewartet hat. Alles Gute für die nächsten 10

Jahre!“

Jürgen Thomas, Laufladen Kassel

Helfer sind ein Herzstück des Marathons

Über 1.000 Helferinnen

und Helfer sind jedes

Jahr beim E.ON Kassel

Marathon im Einsatz. Sie sorgen an

allen Stellen dafür, dass die Großveranstaltung

reibungslos abläuft. Die

meisten von ihnen sind als Streckenposten

für die Absicherung zuständig.

Doch auch für alle anderen Facetten

werden Helfer benötigt.

Ohne sie, das ist klar, könnte der Marathon

so nicht stattfinden. Viele von

ihnen sind schon seit Jahren dabei, einige

vom Beginn 2007 an. Die meisten

von ihnen kommen immer wieder

gerne, auch wenn es drei lange Tage

sind für einzelne Teams. Manche sind

sogar gleich mehrfach im Einsatz in

unterschiedlichen Bereichen, andere

verleben das Wochenende unter dem

Motto „helfen, selbst laufen, dann

wieder helfen“. Für Marathon-Chef

Winfried Aufenanger sind die Helfer

ein Herzstück des Events. „Danke für

zehn Jahre tolle Arbeit und Unterstützung“,

sagt er.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Zehn Jahre gesunder Marathon für und in Kassel sind den Einsatz wert! So soll es bleiben.!“


Stephan Schild, Deutsches Rotes Kreuz

Fotos: Michael Bald

30

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


Der Erfolg liegt

auf der Straße

Mit den DB Schenker Landverkehren bringen Sie Ihre Güter sicher, schnell

und günstig von A nach B. Und das national und international. Wir beraten

Sie bei individuellen Lösungen und unterstützen Sie vom Auftrag bis zur

Rechnung. Ob Lagerung, Verpackung oder Zollabfertigung – wir machen das!

Schenker Deutschland AG

Geschäftsstelle Kassel Landverkehr/Logistik

Justus-Liebig-Str. 14, 34253 Lohfelden


E.ON KASSEL MARATHON 16. - 18. September 2016

die STRecke

DER ZEItplan

Bitte besuchen Sie auch unsere

Siegerehrungen im Auestadion

und in der Auepark-Großsporthalle!

WECHSELPUNKTE

1. Wechsel

Ochshäuser Str. (Bode)

2. Wechsel

Fuldatalstr.

3. Wechsel

Mombachstr.

Staffelabschnitte:

10,6 km (erster Wechsel)

12,1 km (zweiter Wechsel)

9,2 km (dritter Wechsel)

10,3 km (Ziel)

Marathon

Halbmarathon

Mini-Marathon

Walking

VP

WP

StP

Versorgungspunkt

Wasserpunkt

Staffelwechselpunkt

© Stadt Kassel - Vermessung und Geoinformation

www.stadtplan-kassel.de


FREITAG, 16.9.2016

14.00 Uhr

Eröffnung MarathonExpo,

Startunterlagenausgabe bis 20 Uhr

15.00 Uhr

Bambini-Lauf (Menzelstr.)

SAMSTAG, 17.9.2016


10:00 Uhr

Frühstückslauf

Startnummernausgabe

(bis 20.00 Uhr)

10.00 Uhr

MarathonExpo (bis 20 Uhr)

15:00 Uhr

Marathonandacht

ab 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Pasta-Party

14.30 Uhr

(Nordic-)Walking (8 km)

15:45 Uhr

Mini-Marathon (4,219 km)

ab 16:45 Uhr

Siegerehrung Mini-Marathon

(Auestadion)

SONNTAG, 18.9.2016

ab 06:30 Uhr bis 08:00 Uhr

Startunterlagenausgabe

06.30 Uhr

Marathon-Expo (bis 15 Uhr)

08.00 Uhr

Start Handbiker-Halbmarathon

08:15 Uhr

Start Halbmarathon,

Power Walking-Halbmarathon

09:00 Uhr

Start Marathon,

Marathon-Staffel

10:30 Uhr

Siegerehrung Halbmarathon

(Auepark-Sporthalle)

11:15 Uhr

Zieleinlauf Marathon

13:30 Uhr

Pressekonferenz

14:00 Uhr

Siegerehrung

Marathon/Marathon-Staffel

(Auepark-Sporthalle)

15:00 Uhr

Zielschluss Marathon

Angaben ohne Gewähr.

Kurzfristige Änderungen möglich.


VERANSTALTUNGSAREAL / MARATHONEXPO

Ziel-Bambinis

Start-Bambinis

Kleiderausgabe

Container

Gute Laune und viele passende Angebote

sind auf der MarathonExpo garantiert.

Auch der Gast aus der israelischen

Partnerstadt Ramat Gan (links) ließ

sich letztes Jahr beraten.


Foto: Michael Bald

Kurzfristige Änderungen möglich.

MarathonExpo lockt

mit vielen Angeboten

Die MarathonExpo im

Rahmen des E.ON Kassel

Marathon hat sich am

Standort Uni-Großsporthalle bestens

etabliert. 25.000 bis 30.000 Besucher

haben sie in den letzten Jahren jeweils

frequentiert.

Die Aussteller rund um die Themen

Sport, Gesundheit, Fitness und Reise

fühlen sich sehr wohl in Kassel, weil sie

hier sehr gut betreut werden. Auch in

diesem Jahr wird es unter der Regie und

Moderation von MarathonExpo-Manager

Hans-Joachim Meier eine bunte

Palette an Angeboten an den einzelnen

Ständen und beim Rahmenprogramm

auf der Bühne geben. Dort präsentieren

sich unter anderem Topstarter, Bremsund

Zugläufer und prominente Gäste.

Außerdem finden auf der Bühne die Siegerehrungen

im Halbmarathon (10.30

Uhr), Marathon (14 Uhr) und für die

Deutschen Kirchen-Meisterschaften und

Hessischen vhs-Meisterschafrten statt.

Ein Besuch der Kasseler MarathonExpo

lohnt sich also auf jeden Fall.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Laufen verbindet! Als ältester Straßenlauf Deutschlands haben wir 2016 den 70. Geburtstag gefeiert. Das Team

des Paderborner Osterlaufs gratuliert Euch herzlich zum 10. Geburtstag des E.ON Kassel Marathon. Wir freuen

uns, mit Euch zusammen, dieses Ereignis feiern zu dürfen. Laufen ist mehr denn je im Trend und immer mehr Menschen

kommen zur Laufgemeinschaft dazu. Wir freuen uns, mit Euch einen guten Partner an der Seite zu haben und das

Laufen in unserer Region weiter vorantreiben zu können. Auf weitere Jahre der guten Zusammenarbeit. Herzlichen

Glückwunsch aus Paderborn!

Das Team des Paderborner Osterlaufs

34

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


die party

steigt

.MARATHON-PARTY

THE VOICE

.Das Auestadion lässt Kai Völker

von Medienpartner hr1 wieder bersten.

Beim E.ON Kassel Marathon

heizt er den Finishern und den Zuschauern

regelmäßig ein und bringt

die Arena zum Kochen. Beim Marathon

fühlt sich Kai immer besonders

wohl und hat großen Anteil daran,

dass die Stimmung im Auestadion

beim Zieleinlauf so einmalig ist.

Läufer und Zuschauer rocken dann

richtig mit.

Foto: hr1

Die Kasseler Marathon-Party

ist schon weit

über die Grenzen der Region

hinaus bekannt. Zehntausende stehen

an der Strecke und feuern die Teilnehmer

an. Überall in den 15 zu durchlaufenden

Stadtteilen herrscht klasse Stimmung,

die mit dem sicher einmaligen Zieleinlauf

ins Kasseler Auestadion dann ihren

Höhepunkt findet. Dieser Einlauf ist für

die meisten Teilnehmer schon allein ein

Grund, beim E.ON Kassel Marathon an

den Start zu gehen.

Aber auch an den „Nestern“ entlang des

Kurses geben die Fans ihr Bestes. In den

letzten Jahren haben sich da Favoriten

herauskristallisiert, etwa in Wolfsanger,

Rothenditmold, im Vorderen Westen und

natürlich auf der Friedrich-Ebert-Straße,

Foto: Michael Bald

wo es diesmal „auf der neuen Meile“

wieder ganz besonders laut und kreativ

zugehen wird.

Empfangen werden die Starter auch im

Jubiläumsjahr wieder von den schon berühmten

„Willkommen in....“-Schildern

(diesmal gesponsert von der GRIMM-

WELT und mit märchenhaften Motiven),

sodass jeder gleich weiß, in welchen

Stadtteil man gerade einläuft. Eine

Kasseler Spezialität, die immer sehr gut

ankommt. Und natürlich ist auch die

Nachbargemeinde Lohfelden wieder

mit einer Party dabei, wo der international

bekannte Handball-Hallensprecher

Bernd Kaiser (MT Melsungen) die Marathonis

begrüßen wird.

Die Party kann steigen! Also: Wer nicht

mitläuft, feuert kräftig an!

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Der E.ON Kassel Marathon hat nicht nur eine ganze Region ans Laufen gebracht, sondern ist zu einer großartigen Veranstaltung geworden, die

sportlichen Ehrgeiz mit Spaß und einer Riesenparty verbindet und darüber hinaus tolle Netzwerke und intensive Freundschaften hat entstehen

lassen. Danke, dass wir vom ersten Tag an dabei sein durften.“

Dirk van der Werf, Joe‘s Garage

kassel-marathon.de 35


DURCHLAUFZEITEN

Foto: Michael Bald

.MARATHON

Km Straße Erster Letzter

0 Damaschkestr. 09:00:00 09:00:00

5 Breslauer/Waldemar-Petersen -Str. 09:15:00 09:40:15

10 Leipziger Str. (Ferrari) 09:31:00 10:24:15

15 Heiligenröder Str. 09:46:00 11:00:00

20 Fuldatalstr. 10:01:30 11:40:15

25 Kurt-Wolters-Str./Katzensprung 10:17:30 12:20:00

30 Bunsenstr./Henkelstr. 10:34:50 13:00:00

35 Zentgrafenstr./Loßbergstr. 10:50:10 13:32:00

40 Tischbeinstr. Höhe 105 11:05:10 14:16:00

42,195 Ziel Auestadion 11:12:00 14:36:00

.HALBMARATHON

WANN LAUFEN SIE DENN?

Um die Erreichbarkeit der

von den Sperrungen betroffenen

Gebiete sicherzustellen,

sind an folgenden Straßen

Durchlassstellen eingerichtet:

•Leipziger Str./Forstfeldstr.

•Leipziger Str./Sandershäuser Str.

•Schützenstr./Ysenburgstr.

•Ihringshäuser Str./Fuldatalstr.

(Weserspitze)

•Schützenstr./Weserstr./

Kurt-Wolters-Str. (Katzensprung)

•Eisenschmiede/Fiedlerstr.

•Holländische Str./Mombachstr.

•Friedrich-Ebert-Str./Querallee

•Rathenauplatz/

Wilhelmshöher Allee

•Wilhelmshöher Allee/Querallee

km Straße Erster Letzter

0 Damaschkestr. 08:30:00 08:30:00

5 Lilienthalstr. 08:46:15 09:15:15 •An diesen Durchlassstellen ist eine

10 Holländische Str./Hopla 09:03:00 10:30:00 Querung möglich, wenn der Veranstaltungsablauf

es zulässt.

15 Breitscheidstr./Aschrottstr. 09:17:55 10:22:30

20 Landaustr. 09:35:40 Siebeneicher_Layout 11:19:001 27.02.14 08:10 Seite 1

21 Ziel Auestadion 09:39:00 11:28:00

SINN 358

Kassel-Marathon

„Bei AWO läuft’s…“

Mit uns gehen Sie vorwärts:

1. Attraktive Entlohnung mit Erfolgs- und

Leistungsbonus

2. Entlohnung für Zusatzaufgaben

3. Individuelle Karriereförderung

4. Gesundheitsförderung

5. Vielfältige Mitgestaltungsmöglichkeiten

In Nordhessen nur bei Juwelier Siebeneicher.

Ausführliche Informationen unter www.siebeneicher.de

Nordhessen

www.awo-nordhessen.de

Wilhelmsstrasse 27 *Kassel* direkt am Rathaus

www.juwelier-siebeneicher.de

Tel. 0561-18416 Fax 0561-18416

36

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


RAHMENPROGRAMM

BAUMANN,

DIE GÖTTER

UND OLYMPIA

.Dieter Baumann (Foto) hat längst die Fronten gewechselt.

Der 5.000 m-Olympiasieger von 1992 hat die Laufbahn mit den

Brettern, die die Welt bedeuten, getauscht. Zwar ist er auch immer

noch flott unterwegs, doch die Bühne ist längst seine Heimat

geworden. In Kassel feierte Baumann übrigens damals seine

Weltpremiere im Starclub, inzwischen sind seine un- und außergewöhnlichen

Kabarett-Programme schon Kult. Baumann ist wahrscheinlich

der beste Comedian unter den Läufern, doch garantiert

ist er der beste Läufer unter den Comedians.

Mit einer großen Portion Selbstironie nimmt der Schwabe sein

Publikum mit auf die Reise durch die Welt des Sports. Genauer:

nach Olympia! Er erzählt Geschichten aus dem olympischen Dorf,

erzählt von Begegnungen in Kenia, den Fidschi Inseln und von

der Schwäbischen Alb. Dieter Baumann erzählt die Geschichten

so, dass sein Publikum schon nach fünf Minuten glaubt, mit

einem alten Bekannten am Küchentisch zu sitzen. Doch was heißt

erzählen. Seine Geschichten sind, sprachlich wie mimisch, kleine

anekdotische Kunstwerke. Und er schlüpft auf der Bühne in die

Rolle des Laufexperten und macht auch und vor den Funktionären

keinen Halt. Baumann eben. Mit „Dieter Baumann, die Götter

und Olympia“ kommt der Botschafter des E.ON Kassel Marathon

und Herkules-Berglauf-Sieger von 2010 eine Woche vor dem

E.ON Kassel Marathon am Samstag, 10. September (20 Uhr) ins

Gasthaus „Zum Bahnhof“ in Ahnatal-Weimar. Ein Muss für alle

Läufer.

Und vorher ab 17.30 Uhr haben interressierte Läufer sogar noch

die Gelegenheit, eine Runde um den Bühl mit dem Olympiasieger

und Motivationskünstler zu drehen.

LAUF, DU SAU!

.Im Jubiläumsjahr darf, nach abgeschlossener

Baustelle, auch wieder

direkt an „Joe‘s Garage“ vorbeigelaufen

werden. Dieses Jahr gibt es

dort wieder eine Moderation und die

„Weltkulturtheke“ geht wieder mit

Staffeln an den Start. Gute Tradition

ist schon, dass im Vorfeld des Kasseler

Marathons Lesungen oder Kabarett über die

Bühne gehen wie schon mit Rolf Bläsing oder Dieter

Baumann.

Dieses Mal kommt am Mittwoch, 7. September,

der Autor des Kult-Buches „Lauf, Du Sau!“, Marc

Bischoff, in die Garage. Für diese Lesung muss man

kein Läufer sein, das wird garantiert mega-lustig!

„Lauf, Du Sau“ ist Unterhaltung pur, und das nicht

nur für Laufbegeisterte. Mit seinem frischen, jungen

und witzigen Schreibstil erzählt Marc Bischoff

Geschichten der Familie Laufsau, die sich, wie kann

es auch anders sein, um das Laufen im Allgemeinen

und im Speziellen drehen. Mit hintersinnigem Humor

und Selbstironie erfahren Leser in 34 Anekdoten alles

über die Unvereinbarkeit von Familie, Lauftreff und

Beruf. Marc Bischoff ist die „Laufsau“ und Autor des

Internetblogs laufdusau.blog.de, der

schon lange kein Geheimtipp mehr

ist. Dort erklärt Laufsau Marc ironisch

und spritzig das (Läufer-)Leben. Das

macht er bei seiner Lesung in „Joe’s

Garage“, dem Stimmungstempel des

Marathons, ebenfalls.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Herzlichen Glückwunsch, liebe Marathon-Macher, zum Viertelmarathon! 10 Jahre! Die Zwischenzeit für die 40 Jahre

ist toll, weiter so und immer weiter!“ Dieter Baumann, Olympiasieger und E.ON Kassel Marathon-Botschafter

SERVICE

SATANLAGEN

INSTALLATION

REPARATUREN

NETZWERKTECHNIK

COMPUTERTECHNIK

Sascha

Matheis

E l e k t r o t e c h n i k

....fü

r alles mit Spannung

von der Steck

dose über die Lampe

bis zur komplette n Hausinstallation.

Elektrotechnikermeister

Segelbreite 27

34314 Espenau

Tel: 05673-3321

Fax: 05673-913545

Mobil: 0173-8584097

www.

elektro-matheis.de


Siegertyp auf

nordhessisch.

Für uns ist jeder ein Siegertyp,

der mit Spaß dabei ist. Natürlich

und mit besonderem Charakter:

So sind wir Nordhessen, und so

lieben wir unser Bier.

Hütt. Gebraut für Nordhessen.


CHARITY

GERMAN

DOCTORS

.Der German Doctors e.V. entsendet

derzeit unentgeltlich arbeitende

Ärzte zu medizinischen Hilfseinsätzen

in acht Projekten: Kalkutta

(Indien), Mindanao/Mindoro/Cebu

(Philippinen), Dhaka/Chittagong

(Bangladesch), Nairobi (Kenia)

und Serabu (Sierra Leone). Seit der

Vereinsgründung im Jahr 1983 haben

German Doctors rund 7.000 Einsätze

mit mehr als 3.000 Ärzten durchgeführt.

Dabei wurden zirka 12 Millionen

Behandlungen durchgeführt.


70.000 EURO

.Über 70.000 Euro sind seit Beginn

der Charity-Partnerschaft zwischen

den German Doctors und dem E.ON

Kassel Marathon an Spenden für

den Mathare Valley Slum in Nairobi

zusammen gekommen. Eine stolze

Summe. Durch die Spendenmatte

(siehe Text rechts) hofft man, dass in

diesem Jahr die 100.000 Euro-Marke

insgesamt überschritten wird.

Das wäre ein großer Erfolg. Frisch

gepresste Organgen gibt es natürlich

auch wieder für den guten Zweck.

German Doctors zum 6. Mal dabei

Viele Spendenläufer haben

in den letzten Jahren tolle

Aktionen gestartet, um die

Arbeit der German Doctors

im Mathare Valley Slum in Nairobi

zu unterstützen. Einer von ihnen ist

Triathlet Sascha Gramm, der seit 2014

bei vielen Läufen, darunter im letzten

Jahr den Berlin-Marathon und den New

York-Marathon (3:39:40) bereits über

3.500 Euro sammeln konnte und 2013

und 2014 Dritter und Zweiter der Deutschen

Kirchen-Meisterschaften Halbmarathon

im Rahmen des E.ON Kassel

Marathon war.

Seit sechs Jahren sind die German Doctors

offizieller Charity-Partner des E.ON

Kassel Marathon. Im Mathare Valley

Slum in Nairobi betreiben die German

Doctors das Gesundheitszentrum „Baraka“

(Segen) und kümmern sich um

die Ärmsten der Armen. Etwa 450.000

Menschen leben im zweitgrößten Slum

der kenianischen Metropole. Sechs Ärzte

sind dort während des gesamten Jahres

jeweils wechselweise im Einsatz. 53

Sascha Gramm, hier nach dem E.ON

Kassel Marathon 2014, ist einer

der engagiertesten Spendenläufer

für die

German Doctors.

Fotos: Bald

Premiere für

die Spendenmatte

unentgeltliche Einsätze gab es im Jahr

2015. Von 1997 bis Ende 2015 wurden

von den Ärztinnen und Ärzten insgesamt

777 unentgeltliche Einsätze durchgeführt.

Jährlich werden in Nairobi über

65.000 Behandlungen vorgenommen.

Neben der allgemeinmedizinischen Behandlung

liegt ein besonderes Augenmerk

auf der Arbeit mit HIV-Infizierten

und Aids-Kranken. Da Unterernährung

wesentlich zur Kindersterblichkeit beiträgt,

stellt das Ernährungsprogramm

eine wichtige Komponente des Nairobi-Projekts

dar.

In diesem Jahr wird es erstmals beim

E.ON Kassel Marathon eine Spendenmatte

auf der Tischbeinstraße geben,

über die man laufen kann. Beim Paderborner

Osterlauf brachte die Spendenmatte

27.000 Euro ein, auch in Kassel

hoffen die German Doctors auf gute Resonanz.

Deshalb die Bitte an alle Teilnehmer:

Lauft über die Matte und unterstützt

so das tolle Projekt im Mathare Valley

Slum.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„10 Jahre E.ON Kassel Marathon und 6 Jahre Charity-Partnerschaft mit den German Doctors: Mehr Grund zur Freude

kann es gar nicht geben :-)“

Dr. Harald Kischlat, Vorstand German Doctors

40

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


Mit uns kommen Sie immer ans Ziel!

www.glinicke.de


INKA NISINBAUM / HANDBIKER

Ein Buch, das Hoffnung macht

Als Inka Nisinbaum 1979

zur Welt kommt, prognostizieren

ihr die Ärzte eine

Lebenszeit von vier Jahren. Der Grund:

Mukoviszidose. Eine Erbkrankheit, die

zwar behandelbar, aber irgendwann

nicht mehr aufzuhalten ist. Doch trotz

schlechter Prognosen entwickelt Inka

sich zunächst prächtig. Bis sie im Alter

von 22 Jahren nur noch eine Chance auf

Leben hat: Eine seltene Leber-Lungen-

Transplantation. In ihrem bemerkenswerten

Buch „Ich bin noch da“ erzählt

die heute 36-Jährige von ihrer Wartezeit

auf neue Organe, vom Balanceakt zwischen

der Wunschliste für ein Leben danach

und dem Verfassen des Testaments.

Immer wieder muss sie sich von ganz

Wie Inka Nisinbaum

sich ins Leben kämpft

unten wieder nach oben kämpfen. Bis

am 28. Dezember 2002 endlich der lang

ersehnte Anruf kommt: Es warten Spenderorgane

auf sie. Dann folgt die Transplantation

und anschließend der langsame

und oft harte Wiederaufstieg in ein

gesundes, neues Leben. Die Krönung:

Inkas Schwangerschaft im Jahr 2013

und die Geburt ihres gesunden Sohnes.

Inkas Spender hat nicht nur sie gerettet,

sondern auch die nächste Generation

möglich gemacht. Ihr Buch zeigt jedem,

ob krank oder

gesund, dass

man vieles erreichen

kann

im Leben,

wenn man nur

an sich glaubt

und an seinen

Träumen

festhält. Und

ein Buch, in

dem Laufen

eine große

Inka Nisinbaum: eine starke Frau.

Rolle spielt. Denn als Inka zehn Jahre

war, begann ihr Vater mit ihr zu laufen.

Anfangs war das sehr mühsam, sehr

anstrengend. Doch schon wenig später

war Inka über 5 km und 10 km schneller

als ihre beste Freundin. Die kennt jeder

nordhessische Leichtathletik-Fan, es ist

Silke Optekamp, die spätere Deutsche

Marathon-Meisterin und Top-Läuferin

des PSV Grün-Weiß Kassel. Noch heute

sind die beiden allerbeste Freundinnen

und Silke bewundert den Mut und den

Willen von Inka sehr. Inka Nisinbaum

läuft auch heute noch regelmäßig, aber

nur zum Spaß. Und sie sagt: „Laufen hat

mein Leben gerettet.“

Am Freitag, 9. September (19 Uhr),

kommt Inka zu einer Lesung im Rahmenprogramm

des E.ON Kassel Marathon

nach Kassel und liest im Klinikum

Kassel aus ihrem Buch, das eindrucksvoll

Hoffnung macht.

„Ich bin noch da“ ist im C. M. Brendle Verlag

erschienen und über die ISBN-Nummer

978-3- 942796-12- 5 im Handel zu

beziehen.

NHC-FINALE

IN KASSEL

.Die Handbiker sind auch in diesem

Jahr wieder mit dem Rennen im

Rahmen des National Handbike

Circuit (NHC) dabei. Sie starten

über die Halbmarathon-Distanz und

sorgen mit ihren Renn-Bikes für

ein Atem beraubendes Tempo zum

Auftakt des Marathon-Sonntags.

Seit letztem Jahr fahren sie auch ins

Auestadion ein.

2013 war der Handbike-Halbmarathon

in Kassel erstmals Bestandteil

der NHC-Serie. In diesem Jahr

umfasst diese die Rennen in Stuttgart

Die Handbiker sorgen in Kassel für

rasanten Sport. Foto: Michael Bald

(Stuttgart-Lauf), Nettetal, Forchheim

(Fränkische Schweiz-Marathon),

Niedernhall (ebm papst Marathon)

und Kassel. Da der E.ON Kassel

Marathon in diesem Jahr den

Abschluss des NHC bildet, findet

hier auch die Siegerehrung in der

Gesamtwertung statt. Im Anschluss

an das Rennen treffen sich die Teilnehmer

dafür in der Strandbar am

Buga-See.

„Geistlich eine sportliche und sportlich eine geistliche Erfolgsgeschichte."

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

Dirk Stoll, Marathon-Pfarrer

42

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


LAURA HOTTENROTT / EVA DIETERICH

EVA WILL

NACH OBEN

.Auch die schon jetzt erfolgreiche

Laufbahn von Eva Dieterich (Foto)

hat eine Verbindung zum Kasseler

Mini-Marathon.

Vor zwei Jahren war sie Zweite, im

letzten Jahr Siegerin. Seit diesem

Jahr startet die 17-Jährige für den

PSV Grün-Weiß Kassel und entwickelt

sich

dort rasant

weiter.

Bereits im

Frühjahr

stürmte

sie über

5.000 m auf

Platz eins

in Deutschland

bei

der U20,

bei den Hessischen Meisterschaften

wurde sie in ihrem ersten

1.500 m-Rennen gleich Vizemeisterin.

In Pfungstadt lief sie mit 9:44,84

über 3.000 m auf Platz eins der

Deutschen Bestenliste WJU18 und

steigerte sich um 28 Sekunden.

Eva gilt als eines der größten Talente

in Deutschland - der Mini-Marathon

war auch für sie nur der Anfang.

Wer ist schneller? Laura Hottenrott

hat beim Training in der Kasseler

Aue Spaß mit fliegender Begleitung.

Foto: Dieter Schachtschneider

Vom Mini-Marathon zur

Deutschen Vize-Meisterin

Laura Hottenrotts Halbmarathon-Premiere

Vier Mal in Folge hat Laura

Hottenrott den Mini-Marathon

beim E.ON Kassel

Marathon gewonnen. Das ist schon ein

bisschen her, aber es zeigt, wie aus ganz

jungen Talenten Top-Läuferinnen werden

können. Inzwischen ist Laura 24 Jahre

und zählt über 5.000 m und 10.000 m

zu den besten Athletinnen Deutschlands.

Letztes Jahr holte sie sich die Bronzemedaille

über 5.000 m, in diesem Jahr die

Vizemeisterschaft über 10.000 m. Da

war nur Evergreen Sabrina Mockenhaupt

schneller als die Kasselerin.

Bei der Deutschen Meisterschaft in diesem

Jahr im Kasseler Auestadion hatte

Laura allerdings Pech. Wegen Achillessehnen-

und Wadenproblemen musste

sie früh aus dem Rennen aussteigen

und war sehr enttäuscht, dass sie den

nordhessischen Fans nicht mehr zeigen

konnte. Beim E.ON Kassel Marathon

will sie das jetzt nachholen und an ihre

alten Erfolge beim „Mini“ anknüpfen.

Erstmals geht Laura im Halbmarathon

an den Start und will dort den Streckenrekord

(1:17:59) angreifen, hat aber mit

Kejeta Melat Yisak (PSV) starke Konkurrenz.

Laura, die für GSV Eintracht Baunatal

startet und von ihrem Vater Prof. Dr.

Kuno Hottenrott gecoacht wird, hat sich

während ihres Studiums in den USA in

Portland und Boston enorm weiter entwickelt

und dort ihre Bestzeiten auf den

Mitteldistanzen und auf der Straße geradezu

pulverisiert. Inzwischen ist sie

nach Deutschland zurückgekehrt und

wird nach dem Bachelor-Abschluss in

Biologie ihr Master-Studium im Herbst

aufnehmen. Der Weg in die USA hat der

jungen Athletin sehr gut getan.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„10 Jahre Kassel Marathon - ein Garant und Wegbegleiter für Fitness und Gesundheit in unserer Region.“


Prof. Dr. Kuno Hottenrott, Präsident Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

44

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


GEMEINDE

LOhfeLden

LOHFELDEN

VERBINDET

LOHFELDEN

MACHT SPASS

LOHFELDEN

IST IST IST COOL

LOHFELDEN

ENTSPANNT

... attraktiv für Jung und Alt!

· · · Hervorragende Infrastruktur

· · Vielfältiges · Sport-, Spiel- und Freizeitangebot

· · · Feste, Darbietungen Konzerte

Gemeinde Lohfelden · · · Lange Straße 20 20 20 · · · 34253 Lohfelden · · · Telefon: 05 05 05 61/51 102-0


STÜTZPUNKTE

18 STÜTZPUNKTE

„Der Stützpunkt ist eine

sehr schöne Motivation“

.Seit dem ersten E.ON Kassel

Marathon 2007 sind die Vorbereitungsstützpunkte

ein wichtiger

Faktor für das Training. Auch durch

sie wurde die Region bewegt, die

sich von Nordhessen über Osthessen,

Südniedersachsen und Ostwestfalen

zieht. Jedes Jahr „wachsen“ in den

Stützpunkten Läufer nach, die oft

sogar dann selbst Lauftrainer (Foto

unten: die Lauftrainer des Baunataler

Stützpunktes) werden. Auch eine

Erfolgsgeschichte des E.ON Kassel

Marathon.

Die Stützpunkte: Bad Hersfeld,

Baunatal, Bergheim/Edertal, Borken,

Breuna, Dillenburg, Frankenberg,

Hann. Münden, Hess. Lichtenau,

Hofgeismar,

Homberg,

Kassel, Kassel-Nord,

Kassel

Universität,

Rotenburg a. F.,

Schwalmstadt,

Warburg, Wolfhagen

und der

Online-Stützpunkt

bei go!-coach. In den Stützpunkten

erhalten die Teilnehmer

optimale Vorbereitung, Leistungsdiagnostik,

medizinische Betreuung,

Motivation, Gesundheitsberatung

und zahlreiche Vergünstigungen bei

den Marathon-Partnern.

Die Marathon-Vorbereitungs-Stützpunkte

sind

für viele eine sehr schöne

Möglichkeit, in der Gruppe optimal zu

trainieren. Gute Beispiele, wie schnell

man in einem Stützpunkt integriert ist,

sind Manuel Lecke und Thomas Schneider,

die im Baunataler Stützpunkt dabei

sind. Manuel Lecke macht dort seit letztem

Jahr mit. Zuvor hatte er sich in einer

Art Bierlaune vorgenommen, in Kassel

den Halbmarathon zu laufen. „Ich habe

laufen gehasst“, gesteht er heute. Er

schloss sich den Baunatalern an und inzwischen

ist er, 20 Kilo leichter, bei ei-

Thomas Schneider (links)

und Manuel Lecke haben

im Baunataler Stützpunkt

ihre Laufheimat gefunden.

Fotos: mikü

ner Halbmarathon-Zeit von 1:42:30 Std.

angekommen. „Hier schafft jeder sein

Ziel“, so Manuel, der inzwischen zum

Dauerläufer geworden ist, „man muss es

nur wollen und sich an den Plan halten.“

Thomas Schneider ist früher schon regelmäßig

gelaufen, hat aber im Stützpunkt

eine neue Heimat gefunden.

„Es ist sehr gut für die Motivation und

macht großen Spaß, außerdem verbessert

man sich auch bei den Wettkämpfen

stetig“, sagt Thomas.

So wie diesen beiden geht es auch vielen

anderen, die in den Stützpunkten eine

Lauf-Heimat finden.

LINDIG wünscht allen Läufern viel Erfolg!

Wir haben Sie von oben im Blick.

LINDIG Fördertechnik GmbH · Tel. 05605 92489-0

46

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


STÜTZPUNKTE

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Herzlichen Glückwunsch! 10 Jahre Marathon, 10 Jahre viel erreicht, 10 Jahre STÜTZPUNKT!!! Der Kassel-Marathon hat die gesamte

Region zum Laufen gebracht. 18 Stützpunkte wurden ins Leben gerufen und viele Menschen haben das Laufen für sich entdeckt. Dafür danken wir.“


Gerald Backofen, Leiter Stützpunkt Hofgeismar, stellvertretend für alle Stützpunkte

1 2

3 4 5

Fotos: Michael Rieß/HNA (Nr. 4), Ryszard Kasiewicz (Nr. 9), mikü (Nr. 6), Michael Bald (Nr. 5), Stützpunkte

6

7 8

9

DIE STÜTZPUNKTE ...

... sind bestens gerüstet für den

E.ON Kassel Marathon 2016:

1.................................................... Rotenburg

2.................................................. Hofgeismar

3........................................Bergheim-Edertal

4......................................................... Breuna

5....................................................Uni Kassel

6................................................. Kassel-Nord

7................................................Frankenberg

8...............................................Schwalmstadt

9..........................................................Borken

Individuelle Trainingspläne

für Läufer & Triathleten

Wöchentliche Trainingspläne

Aussagekräftige Statistiken

Für Wettkämpfer & Einsteiger

Optimale Wettkampfvorbereitung

Hotline & E-Mail Support

nur 16,40€/Monat

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen: www.go-coach.com

kassel-marathon.de

47


STUDIE

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

Ich beglückwünsche Winfried Aufenanger und sein Team sowie die vielen ehrenamtlichen Helfer für 10 Jahre erfolgreichen E.ON Kassel

Marathon. Vor allem die zahlreichen Sonderwertungen und insbesondere der Mini-Marathon haben dieser Veranstaltung einen ganz eigenen

Charakter verliehen. Ich hoffe, dass auch zukünftig zahlreiche Studierende und Bedienstete der Uni Kassel beim MLP-Uni Cup im Rahmen

des Kassel Marathons die tolle Atmosphäre dieses schönen Sportevents genießen werden.


Gerhard Blömeke-Rumpf, Hochschulsport-Beauftragter Universität Kassel

MLP-UNI-CUP

.Über 20.000 Studenten gibt es in

Kassel, viele von ihnen sind sportlich

unterwegs. Der MLP-Uni-Cup

ist seit vielen Jahren Bestandteil der

Wertungen beim E.ON Kassel Marathon.

In diesem Jahr hofft man auf

eine noch stärkere Teilnehmerzahl,

da es auch einen eigenen Uni-Vorbereitungsstützpunkt

gibt. Namensgeber

MLP unterstützt die Teilnehmer

mit einigen Überraschungen und

Aktionen. Studierende bekommen

über den Hochschulsport den Start

bezuschusst. Die Siegerehrung findet

zu einem späteren Zeitpunkt bei

MLP in Kassel statt.

Mental lockerer ins Ziel

Prof. Dr. Norbert Hagemann und

Studentin Julia Limmeroth führten die

Mindfulness-Studie durch. Foto: mikü

Ziele erreichen mit MLP.

Als langjähriger Partner des E.ON Kassel Marathon

wünschen wir allen LäuferInnen viel Erfolg auf der

Strecke. Damit es auch bei Ihrer Finanzplanung

gut läuft, stehen wir Ihnen als Gesprächspartner in

allen Finanz- und Vermögensfragen zur Seite.

Überzeugen Sie sich selbst.

MLP Beratungszentrum Kassel

Wilhelmstraße 2a

34117 Kassel

Tel 0561 • 93765 • 0

www.mlp-kassel.de

Herzlichen Glückwunsch

zum 10-jährigen Jubiläum

Begleitend zum chologischen Trainingsprogramm

E.ON Kassel

ihre mentalen Stra-

Marathon haben

in den vergangenen Jahren

tegien gezielt einsetzten, um

den Marathon erfolgreich zu

erfolgreiche sportwissenschaftliche

bewältigen.

Studien für

Aufsehen gesorgt, die im

Rahmen und in der Vorbereitung

des Kasseler

MINDFULNESS

Marathons durchgeführt

.Mindfulness ist ein ursprünglich

buddhistischer Ansatz, der

wurden, zum Beispiel

„Mit Gehpausen zum

von Jon Kabat-Zinn aufgegriffen

wurde und bezeichnet die

Marathon-Erfolg“ (mit

Prof. Dr. Kuno Hottenrott,

„fortwährende annehmende

ILUG Halle). Die Tradition

der Studien wurde auch

Beobachtung des Stromes innerer

und äußerer Informationen.“

Es hat sich gezeigt, dass

im Vorfeld des Jubiläumsmarathons

fortgesetzt.

„mindfulness“ im sportlichen

Partner war in diesem

Kontext erfolgreich angewendet

werden kann. Eine mind-

Jahr das Institut für Sport

und Sportwissenschaft der

fulness-basierte Aufmerksamkeitslenkung

scheint die

Universität Kassel. Unter

Leitung von Prof. Dr.

geringste, mentale Aktivität

Norbert Hagemann und

aufzuweisen. Sportler setzen

im Kontext der Examensarbeit

von Julia Limme-

sich dadurch keinem zusätzlichen

Stress aus. So kann die

roth wurden im Rahmen

gesamte Energie für das bewusste

Erleben des Laufens,

einer sechswöchigen Studie

Marathon-Neulinge

des Marathons selbst, eingesetzt

werden.

wissenschaftlich begleitet,

die mit einem sportpsy-

48

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


» App sofort sind

Sie Hellseher!

Jetzt wissen Sie immer genau, wann Busse und

Bahnen fahren – mit Echtzeitinformationen.

Auf der NVV-App, über den PC oder am

ServiceTelefon des NVV.

QR-Code scannen

und App downloaden!

Falls kein QR-Code-Reader

vorhanden, einfach in

Ihrem App-Store herunterladen.


HESSISCHE VHS-MEISTERSCHAFTEN

„Immer wieder ein schönes Gefühl“

Nadine Koch (vhs) läuft zum zehnten Mal den Halbmarathon

Die vhs Region Kassel bietet mit ihren

Lauftreffs eine gezielte Vorbereitung

auf den E.ON Kassel Marathon an.

Erfahrene Läuferinnen leiten diese

Lauftreffs seit Jahren an. Eine von ihnen

ist Nadine Koch. Sie startete selbst

bei allen bisherigen Marathon-Veranstaltungen

in Kassel und wird auch in

diesem Jahr wieder auf der Halbdistanz

dabei sein.

Im Marathon-Magazin erzählt Nadine

ihre Lauf-Geschichte.

„Angefangen hat eigentlich alles im

August 2004, da bin ich das erste Mal

einen Wettkampf gelaufen. An den Start

geschleppt zum Kasseler Citylauf hat

VHS BEWEGT

.An den ersten Meisterschaften der

hessischen Volkshochschulen vor

einem Jahr beteiligten sich bereits

fast 200 Läuferinnen und Läufer. Im

Mittelpunkt stand die Freude an der

Bewegung, aber auch an der eigenen

Leistungsfähigkeit. Das ist auch das

Motto in diesem Jahr. Allein im Raum

Kassel nehmen 12.000 Menschen

vhs-Kurse für Bewegung, Fitness und

Gesundheitsbildung wahr und hessenweit

sind es sogar 140.000. Alle, die

in einer Volkshochschule mitarbeiten

oder einen Kurs besuchen, dürfen bei

den vhs-Meisterschaften starten. Nur

Mut! Die Kasseler vhs-Chefin Katharina

Seewald und ihr Stellvertreter

Gerhard Klingelhöfer haben jedenfalls

ihren erneuten Start auf der Halbdistanz

angekündigt.

Weitere Informationen unter

www.vhs-region- kassel.de

www.kassel-marathon.de

gerhard-klingelhoefer@landkreiskassel.de

mich unsere heutige Europaabgeordnete

Martina Werner. Zu dieser

Zeit waren wir Arbeitskolleginnen

und sind nach

der Arbeit oder

auch am Wochenende

die

ein oder andere

Runde

zusammen

gelaufen.

Doch es sollte

nicht bei den 5

Kilometern beim

Citylauf bleiben

und auch nicht

bei den 10 Kilometern,

die ich

bei der jährlichen

Laufserie

Ein starkes vhs-Team: Jubilarin Nadine Koch (links), Gerhard

Klingelhöfer und Salvatrice Plantera. Foto: Karsten Stracke

des Nordhessencups

mitlaufe. Also ging es zum ersten

Mal im Juni 2007 an den Start über

die Halbmarathon-Distanz beim E.ON

Kassel Marathon. Es war ein unglaublich

tolles Gefühl, in der eigenen Stadt

bei einem solchen Event mitzulaufen

und von der Familie, Freunden, Vereins-

und Arbeitskollegen angefeuert zu

werden.

Und auch hier packte mich natürlich

wieder der Ehrgeiz – das geht noch besser!

Also wurde immer mal mehr mal

weniger fleißig für das jährliche Laufevent

in Kassel trainiert und so ist der

Termin des Kasseler Marathons automatisch

zum festen Termin geworden.

Urlaube wurden drum herum gebastelt,

sogar bei einer Feier zur Silberhochzeit

meiner Tante und meines Onkels habe

ich nur mal kurz vorbeigeschaut, um

am Sonntagmorgen beim Halbmarathon

in Kassel fit am Start zu stehen. Es ist

immer wieder ein wunderschönes Gänsehauterlebnis.

Auch wenn ich mittlerweile

jeden Kilometer in und auswendig

kenne, ist jeder Kilometer bei jedem

Lauf anders, um nicht zu sagen, etwas

Besonderes und jedes Jahr möchte man

natürlich eine schnellere Zeit gelaufen

sein als das Jahr davor.

Seit September 2014 betreue ich eine

Laufgruppe der vhs Region Kassel zur

Vorbereitung auf den Halbmarathon

oder zur Teilnahme an einer Staffel.

Es war einfach superschön, als im Mai

2015 die Teilnehmer der Laufgruppe

überglücklich und zufrieden ins Ziel

eingelaufen sind. Es ist ein schönes Gefühl,

wenn man andere Läufer für dieses

Event begeistern kann und dabei eine

solche Freude entsteht.“

Ihre Anfangszeit aus dem Jahre 2007

von 2:10:08 Std. hat Nadine übrigens

inzwischen auf 1:44:51 Std. verbessert.

Herzlichen Glückwunsch, Training

lohnt sich!

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„10 Jahre sind ein Grund zur Freude, doch vor der Freude kommt die Qual. Beides schafft unser Kassel Marathon genial.

Gratulation!“

Martha Rosenhahn, „Marathon-Covergirl“ und zum 10. Mal in Kassel am Start

50

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


WALKING


Walker gehen mit Freude ins Jubiläum

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Eins, zwei, drei, im Sauseschritt läuft die Zeit, wir „walken“ mit“. Herzlichen Glückwunsch allen Walkerinnen und Walkern, die

bisher den Kassel Marathon begleitet haben. Die Walker unterteilen sich in drei Gruppen: a) die „Genusswalker“ - die die Landschaft

genießen und dabei fröhliche Gespräche führen, b) Die „Tempostarken“ - die jedem zeigen, dass sie flott unterwegs sind, c) Die

Zielorientierten“ – die sich zwischen 21,1 oder 42, 2 Kilometer dem Marathongeschehen zuwenden. Alle sind bisher gesund, wohlerhalten

und natürlich mit dem Gefühl einer großen Zufriedenheit ins Ziel eingelaufen. Ich freue mich schon heute, viele bekannte und

auch neue Walkerinnen und Walker im Jubiläumsjahr begrüßen zu dürfen. 10 Jahre Kassel Marathon, da ist es an der Zeit, allen

Dankeschön zu sagen, die am Gelingen dieser Großveranstaltung beteiligt sind und waren.“


Für das Walkingteam: Renate Bauer, Walking-Koordinatorin E.ON Kassel Marathon

Die Offerte, auch

den kompletten

Marathon als Walker

zu bewältigen, wurde bei

der Premiere im letzten Jahr bereits

von einigen angenommen,

zum Jubiläum soll die Zahl der

Teilnehmer gesteigert werden.

Der Zielschluss wird daher

auch diesmal auf sechs Stunden

ausgeweitet.

Das ist sicher ein einmaliges

Angebot, denn in Kassel sind

die Walker anders als bei so

manchem anderen Marathon

immer gern gesehen. Das Team

um die Walking-Koordinatoren

Renate Bauer, Hubert Neetzel

und Gerald Hoffmann ist immer

sehr rührig in der Vorbereitung,

auch in diesem Jahr gab

es wieder drei Tests über verschiedene

Distanzen. Ob 8 km-

Walk am Samstag, Power Walking-Halbmarathon

oder nun

auch Marathon: Die Walker

sind immer mit großem Spaß

bei der Sache.

„Gesund und fit zum E.ON

Kassel Marathon war schon immer

die Devise der Walker und

so wird es uns im Jubiläumsjahr

eine ganz besondere Freude

sein, gemeinsam mit den Walkern

der Region dabei zu sein“,

sagt Walking-Koordinatorin

Renate Bauer. Und man kann

sicher sein, dass wieder eine

große Gruppe am Start steht.

Sie gehören einfach dazu.

EXCELLENCE IN

FLUID TECHNOLOGY

Wir schaffen Mehrwerte

für Mensch und Natur

Gut gemacht: Stefan Pinschmidt

(links) und Reiner Focken von

„Schöner Walken“ absolvierten als

erste Walker in Kassel im Vorjahr

den kompletten Marathon (Foto

oben rechts). Walker sind immer gut

gelaunt in Kassel (Foto oben)

Fotos: Hubert Neetzel/ Michael Bald

Millionen Menschen auf der ganzen Welt verlassen sich täglich auf die hohe

Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte.

Als eines der weltweit führenden deutschen Unternehmen auf dem Gebiet der

Dosier- und Kompressorentechnik, bietet sera effiziente und optimal auf die

Kundenbedürfnisse abgestimmte Applikationslösungen bei denen es auf die

sichere und exakte Dosierung, Förderung und Kompression von Flüssigkeiten und

Gasen ankommt.

www.sera-web.com

kassel-marathon.de 51


SPONSORENPORTRAIT HESS HÖREN & HESS OPTIC

Vom Hoflieferanten zum Marathon

PARTNER MIT

WEITBLICK

.Dem Sport in Nordhessen ist

Wilhelm Dombrink, Geschäftsführer

von „Hess Hören & Hess

Optic“ in Kassel, schon seit vielen

Jahren eng verbunden. Jetzt setzt

er mit seinem traditionsreichen

Unternehmen für Augenoptik und

Hörgeräteakustik dieses Engagement

beim E.ON Kassel Marathon

fort.

„Als regionales Unternehmen

können wir uns sehr gut mit der

größten Sportveranstaltung in

Nordhessen identifizieren“, sagt

Wilhelm Dombrink, „sie hat einen

sehr hohen Stellenwert für Kassel.“

„Hess Hören & Hess Optic“ wird

beim E.ON Kassel Marathon als

neuer Unterstützer im gehobenen

Partner-Segment dabei sein.

Marathon-Veranstalter Winfried

Aufenanger freut sich auf die Zusammenarbeit:

„Es ist schön, dass

wir einen neuen starken Mitstreiter

mit sportlichem Weitblick im Marathon-Sponsorenpool

begrüßen

können.“

Dieser geht gleich mit gutem Beispiel

voran: „Gerne haben wir 50

Startplätze für den Mini-Marathon

gefördert“, erklärt Wilhelm Dombrink.

Mit dem neuen Partner erweitert

der E.ON Kassel Marathon sein

umfassendes Gesundheits-Angebot

im Netzwerk um die Bereiche

Hören und Sehen. „Beides“, so

Marathon-Veranstalter Winfried

Aufenanger, „ist sehr wichtig beim

Sport.“

Freuen sich über die neue Partnerschaft: Wilhelm Dombrink (rechts, Geschäftsführer

Hess Hören & Hess Optic) und Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger.


Foto: Juliana Schwedes

Seit 185 Jahren ist „Hess Hören &

Hess Optic“ in Nordhessen ein Begriff.

1831 gründete Optikus und Mechanikus

Rupprecht in der Marktgasse Kassel

erstes Brillenfachgeschäft, heute

ist es eines der ältesten in Deutschland

und das zweitälteste in Hessen.

Erfindungsgeist, handwerkliches Know

how und der „Herr Kurfürst“ bildeten

die Basis für den Erfolg. Beim Anpassen

einer Brille vom Regenten gefragt,

warum er ihn mit „Herr Kurfürst“ und

nicht standesgemäß mit „Königliche

Hoheit“ anrede, antwortete Rupprecht

unverblümt: „Ich bin ein Demokrat,

Herr Kurfürst.“

Dies brachte ihm sogleich die Ernennung

zum Hoflieferanten. 1860 übernahm

Victor Hess das Geschäft, fünf

Generationen der Familie Hess übten

danach bis 1997 erfolgreich das Augenoptikerhandwerk

aus.

Der Fortbestand des Unternehmens

„Hess Optic“ konnte durch die Weitergabe

an engagierte Mitarbeiter erfolgreich

gesichert werden.

Das Unternehmen erweiterte im Jahr

1983 sein Spektrum um die noch junge

Fachrichtung „Hörgeräteakustik“ als

eigenständige Sparte. Geschäftsführer

Wilhelm Dombrink und sein Team von

über 50 Mitarbeitern bieten in der Treppenstraße

6, dem in den 50er-Jahren neu

errichteten Stammsitz, und insgesamt

elf Akustik- und zwei Optik-Geschäften

in Kassel, Vellmar, Hess. Lichtenau,

Kaufungen , Lohfelden und Baunatal

den kompletten Service rund ums Hören

und Sehen auf neuestem Stand.

Zum Angebot des Meisterbetriebes gehören

selbstverständlich die Anfertigung

von top-modischen Brillen, die

Anpassung von Contactlinsen, eine

hochqualifizierte Hörberatung und die

Hörsystemanpassung.

Je nach Bedarf kann das Angebot durch

Hörtraining, Tinnitusberatung und mit

Audiotherapie ergänzt werden.

Darüber hinaus legt Wilhelm Dombrink

Wert auf optimal geschulte Mitarbeiter:

„Hörgeräteakustiker und Augenoptiker

sind Berufe im Gesundheitshandwerk

mit dem üblichen Bildungsweg Auszubildender,

Geselle, Meister. Wir schaffen

jährlich bis zu sieben neue Ausbildungsplätze

und sind froh und stolz, den

größten Teil unserer Mitarbeiter selbst

ausgebildet zu haben.“

52

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


SYMPOSIUM

.Das Sportmedizinische Symposium ist fester Bestandteil

des Rahmenprogramms des E.ON Kassel Marathon.

Unter Leitung von Dr. Peter Kentsch hat es sich zu einer

bundesweit in der Marathon-Szene beachteten Veranstaltung

entwickelt und besticht durch anerkannte Referenten

und sehr guter Präsentation. Das Kasseler Symposium war

gemeinsam mit dem Symposium beim Münster-Marathon

schon früh Vorreiter für zahlreiche weitere Veranstaltungen

dieser Art im Rahmen der German Road Race-Veranstaltergemeinschaft.

An die Qualität der beiden „Pioniere“

reicht allerdings kaum jemand heran. Die Resonanz bei

den Teilnehmern war bisher ausgesprochen hoch.

Bereits zum siebten

Mal findet vor

dem E.ON Kassel

Marathon das Sportmedizinische

Symposium statt. Unter Leitung

von Kassels Marathon-Arzt und

Orthopäde Dr. Peter Kentsch

(MVZ Baunatal) und seines Kollegen

Dr. Christian Gröll gibt es

am Samstag, 3. September, wieder

ein hochinteressantes Programm.

Nach den großen Erfolgen in den

letzten Jahren im vollbesetzten

Medizinischen Versorgungs-Zentrum

in Baunatal schauen die Organisatoren

auch diesmal optimistisch

auf die Veranstaltung. „Wir

erwarten eine ähnliche Resonanz

wie zuletzt, die Nachfrage ist

jetzt schon sehr groß“, erläuterte

Dr. Christian Gröll vor Redaktionsschluss

dieses Magazins. Das

als Fortbildungsmaßnahme anerkannte

Symposium ist in diesem

Jahr eher ärztlich orientiert. Mit

dem Fritzlarer Krankenhaus und

den Kasseler Krankenhäusern

Elisabeth, Heilig Geist und Rotes

Kreuz pflegt das MVZ ebenso eine

Kooperation wie mit der physiotherapeutischen

Rohrbach-Schule.

Das Programm ist breit aufgestellt.

Neben den Schwerpunkten

SPORTMEDIZINISCHES SYMPOSIUM

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„... sind die beeindruckendste Veranstaltung, die es in dieser Zeit in Kassel gegeben hat. Das Bild der Stadt hat sich zu

einem unglaublich sportlichen verändert. Dies wertet zum einen Kassel als Besuchermagnet auf, zum anderen ist dies

beispielhaft für viele andere Städte im sportlichen und gesundheitspolitischen Aspekt. Wir als Praxisteam und ich als

Marathonarzt sind stolz, Teil dieser Bewegung sein zu dürfen, Wir gratulieren dem Team um Winfried Aufenanger zum

Jubiläum und wünschen weiter viel Tatkraft, um diese Veranstaltung gegen alle Hürden weiter zu erhalten.“


Dr. Peter Kentsch, MVZ Baunatal, offizieller Kassel Marathon-Arzt

Eine Hohe

Qualität

Stabilisation, Gelenke und Sportschäden

ist auch der kardiologische

Aspekt vertreten. So referiert

unter anderem Dr. Frank-S.

Jäger zum „Plötzlichen Herztod

im Sport“, ein Thema, mit dem

sich Marathon-Veranstalter immer

wieder befassen müssen. Dr. Jäger

hat im Vorfeld des diesjährigen

E.ON Kassel Marathon umfassende

Leistungsdiagnostiken für interessierte

Teilnehmer angeboten.

Marathon-Arzt Dr. Peter Kentsch,

der das Medical Team des Kasseler

Marathons koordiniert, ist das

ganze Jahr über Anlaufstelle für

die Läufer. Auch die Gesundheitspolitik

ist Bestandteil des Symposiums.

Besondere Beachtung finden

immer die Live-Operationen.

Dr. Christian Gröll nimmt eine OP

mit Kreuzbandplastik vor, Dr. Peter

Kentsch zeigt eine arthroskopische

Schulterstabilisierung.

„Unser Medical Team ist hochqualifiziert

und mit dem Symposium

wesentlicher Faktor unseres

Gesund und fit-Konzeptes“, erklärt

Marathon-Veranstalter Winfried

Aufenanger.

Informationen zu den Referenten

und zum Programm gibt es unter

www.mvz-baunatal.de

kassel-marathon.de 53


GESUND UND FIT / PORTRAIT GESUNDHEIT NORDHESSEN

GESUNDHEIT

NORDHESSEN

.Die Gesundheit Nordhessen zählt

seit 2008 zu den Unterstützern des

E.ON Kassel Marathons und kann

jedes Jahr im Schnitt zwischen 200

und 250 Aktive anmelden – deutlich

erkennbar an den türkisfarbenen

T-Shirts. Der regionale Gesundheitsdienstleister

mit rund 4.800 Beschäftigten

ist einer der größten Arbeitgeber

in der Region Nordhessen.

Vorfreude auf den Startschuss

Gesundheit Nordhessen-Beschäftigte sind gut vorbereitet

Zum neunten Mal beteiligt

sich die Gesundheit

Nordhessen (GNH) am

E.ON Kassel Marathon. Jedes Jahr starten

zahlreiche begeisterte GNH-Läuferinnen

und Läufer, die sich zu regelmäßigen

Trainingsrunden treffen.

Das Trainer-Trio Elena Gottfried-Zinner

(Klinikum Kassel), Ralf Krüger

(Reha-Zentrum Wilhelmshöher Allee)

und Karsten Sokoll (Geschäftsführung

ökomed) bietet für alle GNH-Mitarbeiterinnen

und -Mitarbeiter jeden Montag

ab 18 Uhr ein Lauftraining und jeden

Samstag ab 9 Uhr ein Walkingtraining

in der Aue an.

„Einzige Voraussetzung beim Start der

Laufgruppe im Mai war, dass man etwa

eine halbe Stunde am Stück gut laufen

kann. Ansonsten stand die Laufleistung

anfangs nicht im Mittelpunkt. Das Ziel

So macht Training Spaß: die Teilnehmer

der Lauf- und Walkingkurse

der GNH freuen sich auf

den E.ON Kassel Marathon.


Foto: GNH

für jeden Teilnehmenden, ist die persönlich

ausgewählte Laufdistanz beim

E.ON Kassel Marathon ohne Probleme

zu meistern“, so Ralf Krüger, der mit

Handball und Laufen groß geworden ist

und gerne regelmäßig in seiner Freizeit

am Edersee läuft, schwimmt oder Rennrad

fährt.

In der GNH-Laufgruppe werden, nach

einer leichten Aufwärmphase, einige

laufkraftspezifische Übungen durchgeführt

und mit Stabilisationspausen kombiniert,

bevor es dann zur Sache geht.

Etwa vier bis acht Kilometer stehen auf

dem Trainingsprogramm. Dabei läuft jeder

so schnell und weit er kann.

Die Aufwärmphase beim Walken wird

durch fetzige Musik unterstützt – weitere

Tipps gibt es dann „fortlaufend“ von der

C-Lizenz Trainerin Elena Gottfried-Zinner,

die am Klinikum Kassel unter anderem

Kurse in Step-Aerobic und in

Trendsportarten wie World Jumping

gibt. Die ehemalige Walking-Siegerin

trainiert seit diesem Jahr die GNH-Walking-

Gruppe – „Sport in der Natur und

in Gesellschaft macht gleich doppelt so

viel Spaß“, so Gottfried-Zinner.

Es gibt keine feste Teilnehmerliste für

die GNH-Laufgruppe. Im Schnitt treffen

sich etwa 20 GHN-Beschäftigte in

der Aue, die das Laufen nach Feierabend

oder die Walking-Runde am Wochenende

als guten Ausgleich zu ihrer Arbeit

sehen.

Bereits seit neun Jahren nutzen viele

GNH-Läuferinnen und Läufer das

Angebot, dass sie über die Gesundheit

Nordhessen noch einen weiteren Trainingspartner

zum E.ON Kassel Marathon

anmelden und so auch Freunde

oder Verwandte mobilisieren können.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Im Namen der Gesundheit Nordhessen Holding AG gratuliere ich ganz herzlich zum zehnjährigen Bestehen des E.ON Kassel Marathon,

einem der tollsten Events in Nordhessen, an dem wir dieses Jahr bereits zum neunten Mal teilnehmen. Viele unserer Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter trainieren schon wieder eifrig und freuen sich auf den Startschuss im September.“


Birgit Dilchert, Personalvorstand Gesundheit Nordhessen

54

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


Der Gesundheitsdienstleister für die Region.

Die Gesundheit Nordhessen ist ein regionaler Gesundheitskonzern, der das Spektrum der ambulanten und stationären Krankenversorgung mit nahezu allen Leistungen

aus Medizin und Pflege umfasst.

Zur Gesundheit Nordhessen gehören das Klinikum Kassel mit dem Medizinischen Versorgungszentrum ZMV, die Kreiskliniken Kassel in Hofgeismar, Helmarshausen und

Wolfhagen, das Krankenhaus Bad Arolsen, die Kassel School of Medicine, die Reha-Zentren am Klinikum Kassel und in Kassel-Wilhelmshöhe, die Seniorenwohnanlagen SWA

Kassel, der ambulante Pflegedienst SWA aktiv und die Service-Gesellschaft ökomed.

Mit rund 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet die Gesundheit Nordhessen als einer der größten Arbeitgeber der Region Nordhessen Gesundheitsdienstleistungen

auf höchstem Qualitätsniveau.

www.gesundheit-nordhessen.de

/lokalo24.de


GESUND UND FIT

Staffel-Spaß treibt auch

die Unternehmen an

Die Staffeln beim E.ON Kassel

Marathon bieten großen Spaß,

wie man an der Freude der

Finisher 2015 erkennen kann.

Fotos: Michael Bald

Weit mehr als 500 Staffeln werden voraussichtlich

beim Jubiläumsmarathon

2016 wieder am Start sein. Vermutlich

sogar sehr viel mehr. Vereine, Freunde, Gruppen, Prominente

- alle nutzen sie die Chance, mit der kleineren

Distanz das größtmögliche Erlebnis zu haben. Die Resonanz

bei Firmen ist ebenfalls sehr stark. Denn der

Staffel-Wettbewerb (vier Starter) beim E.ON Kassel

Marathon bietet sich für Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter ganz besonders an. Die

Streckenlängen zwischen 9 und 12 Kilometer für die

einzelnen Abschnitte sind auch für Anfänger bestens

zu bewältigen. Zumal die Kasseler Strecke flach und

schnell ist. Der Teamgedanke ist für viele eine weitere

Motivation.

Das sieht man deutlich an der großen Begeisterung,

mit der die Staffeln immer gemeinsam ins einmalige

Ziel im Auestadion mit der fantastischen Stimmung

einlaufen und anschließend gemeinsam das Erlebnis

feiern. Da freut man sich natürlich über viele weitere

Unternehmen, die sich getreu dem Motto „Wir bewegen

die Region“ sportlich am E.ON Kassel Marathon

beteiligen. Viele Starter sind in den letzten Jahren

über den „sanften Einstieg“ mit der Staffel inzwischen

längst zum Halbmarathon-Läufer oder gar Marathoni

geworden.

Gerne laufen die Staffeln auch für einen guten Zweck

als Spendenläufer, zum Beipiel für die German Doctors

oder wie die Teams von „Joe’s Garage“ in diesem Jahr

für die Deutsche Knochenmark-Spenderdatei DKMS.

Auch die Magistratsstaffel der Stadt Kassel ist wieder

am Start mit OB Bertram Hilgen, Stadträtin Anne Janz,

Dr. Georg Forster und Christoph Brennecke.

Für die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der

Unternehmen gibt es mit dem Raiffeisen-Azubi-Cup

wieder ein attraktives Angebot.

Mit der aktiven Beteiligung fördern die Unternehmen

außerdem die Gesundheit, denn immer mehr Firmen

erkennen, dass Mitarbeiter dann gesünder, belastbarer,

aber vor allem auch ausgeglichener sind, wenn die Fitness

stimmt. Betriebliches Gesundheitsmanagement

wird in der Zukunft eine immer bedeutendere Rolle

spielen. Der E.ON Kassel Marathon ist dazu ein wunderbarer

Einstieg.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Wir gratulieren dem Kassel Marathon zum 10. Geburtstag. Die Jahre sind ja fast genauso gerannt wie die Athleten auf

der Strecke. Wir wünschen dem Lauf auch für die nächsten zehn Jahre alles Gute: Auf dass er weiter die Region bewege.“


Thomas Lange, Redaktion Extra-Tip Kassel

56

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


STARKEBÄNDER

STARKER

RÜCKEN

FÜR EINEN PERFEKTEN ZIELEINLAUF!

KONDITION ALLEIN MACHT KEINEN GESUNDEN KÖRPER!

TRAINIEREN SIE AUSGEWOGEN UND TUN SIE GUTES FÜR DEN GESAMTZUSTAND IHRES

KÖRPERS. FÜR DIE BESTE LAUFLEISTUNG, DIE SIE JE HATTEN!

SO EINFACH GEHT ES:

-

-

-

TERMIN VEREINBAREN

STARTBESTÄTIGUNG VORLEGEN

VORTEILE GENIESSEN

& DABEI 20% SPAREN!

20%

LÄUFERRABATT SICHERN!

fit+fun Gesundheitsstudio

Angersbachstraße 16 · 34127 Kassel

Telefon: 0561 / 83939


SPONSOREN

TITELSPONSOR

HAUPTSPONSOREN

SPONSOREN

Vorfreude aufs Marathon-Jubiläum (von

links): Dr. Frank-S. Jäger (Medical Team),

Lars Bergmann (IMMOVATION AG),

Hans-Peter Wittich (E.ON), Jürgen Heß

(Kasseler Sparkasse), Susanne Völker

(GRIMMWELT), Gerhard Klingelhöfer

(vhs), André Schröter (LIDL), Benedikt

Ehrhardt (Raiffeisen Waren GmbH) und

Ulrich Fischer (E.ON). Fotos: Michael Bald

PARTNER

BEWEGUNG

.Über 50 Sponsoren, Partner und

Förderer sorgen dafür, dass der

E.ON Kassel Marathon sich zum

größten Sportevent in Nordhessen

entwickelt hat. Ohne sie gäbe es die

Veranstaltung nicht. Gemeinsam

setzen sie so das Leitmotiv um: „Wir

bewegen die Region“. Eine wahrhaft

starke Gemeinschaft.

Ein bisschen Spaß muss sein: Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger (vorne links) mit Gül Strutzke

und ihrem fit+fun-Team.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Vor über zehn Jahren gab es eine großartige Idee: auch Kassel braucht einen Marathon – ich bin sehr beeindruckt, wie Winfried

Aufenanger mit seinem Team und die Kassel-Marathon-Gemeinschaft das aus Nordhessen nicht mehr wegzudenkende emotionale

sportliche Großereignis erschaffen hat. Ein großer Mehrwert für Nordhessen – Herzlichen Glückwunsch“


Marcel Everding, Geschäftsstellenleiter MLP Kassel

58

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


SPONSOREN

FÖRDERER

KOOPERATIONSPARTNER

Marathon-Netzwerk

lebt seit zehn Jahren

MEDIENPARTNER

Es war eine Vision,

die Marathon-Macher

Winfried Aufenanger

vor zehn Jahren angetrieben

hat - heute ist sie längst

Wirklichkeit. Vor allem dank der

zahlreichen Sponsoren und Partner,

die dem E.ON Kassel Marathon

die Treue halten. Nur ganz

wenige haben in diesen zehn Jahren

den Pool verlassen, viele dagegen

sind fast vom ersten Tag an

dabei. Oder in den letzten Jahren

dazu gekommen, weil sie vom

Projekt Marathon überzeugt sind.

Das spiegelt sich auch in den vielen

Gratulationen zum Zehnjährigen

wider, die sich durch dieses

Magazin ziehen. Sponsor beim

E.ON Kassel Marathon - das ist

mehr als nur dabei sein. Sie sind

mittendrin, oft selbst sportlich

aktiv - oder durch den Kasseler

Marathon zum Laufen animiert

worden. Den Begriff Netzwerk

kann man bei der größten Kasseler

Sportveranstaltung durchaus

mit Familie ergänzen. Denn es

haben sich neben den geschäftlichen

Beziehungen viele Freundschaften

entwickelt.

„Es ist nicht selbstverständlich,

dass so viele Sponsoren uns so

treu sind. Deshalb möchte ich

mich dafür bedanken, dass sie

an uns glauben und unser Projekt

mit viel Engagement unterstützen“,

sagt Winfried Aufenanger.

CHARITYPARTNER

VERANSTALTER

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„Der Kassel Marathon ist nunmehr zum zehnten Mal ein sportliches Großereignis für die Stadt Kassel, das seinesgleichen sucht. Die

ganze Stadt ist auf den Beinen, die Handbiker, die Power-Walker und die Läufer, ob Profi oder ambitionierte Freizeitläufer, ob beim

Mini-Marathon oder bei den vielen anderen Disziplinen. Und die Kasseler Bevölkerung feuert mit Begeisterung die Sportler, ob jung,

ob alt, ob groß, ob klein, an den Strecken an und sorgt für eine tolle Atmosphäre. Ich freue mich auf das Marathon-Wochenende im

September, nicht nur als Sponsorenvertreter, sondern besonders als ein sportbegeisterter Läufer und Kasseler Bürger.“


Ingo Buchholz, Vorstandsvorsitzender der Kasseler Sparkasse

kassel-marathon.de 59


BUZL

WELCOME

TO

SALMING

COUNTRY

Für deine längste Strecke.

Der neue Salming Miles ist da.

Immer den Läuferinnen und Läufern mit den Ballons hinterher:

Die Brems- und Zugläufer führen auch in diesem Jahr die

Teilnehmer zur Wunschzeit.

Fotos: Michael Bald

Immer den

Ballons hinterher

Auch in diesem Jahr sind natürlich

wieder die berühmten

„BuZL“, die Bremsund

Zugläufer beim E.ON

Kassel Marathon am Start.

Beim Marathon machen sie

die Pace für ambitionierte

und weniger ambitionierte

Läufer, sodass jeder, der

möchte, zur Wunschzeit geführt

wird. Ausgetattet werden

sie auch diesmal wieder

vom Ausrüstungspartner

Salming.

Diese Komplettausstattung

ist nicht selbstverständlich,

in Kassel aber seit vielen

Jahren Standard.

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

Auch dieses Jahr sind wir mit unserer

Kollektion wieder on tour. Alle Infos

unter salmingrunning.com.

„Alles Gute zu 10 Jahren Kassel Marathon

wünscht das Laufmal Kassel-Team.“


Stephan Gundlach, Laufmal Kassel

kassel-marathon.de


IMPRESSUM / ORGANISATION

IMPRESSUM

ORGANISATION

Herausgeber:

AS Event GmbH,

Böllpfad 5, 34292 Ahnatal

info@kassel-marathon.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Winfried Aufenanger, Michael Küppers

Redaktion/Layout/Gesamtkonzeption:

Michael Küppers, Stefan Waldert

punkt.waldert.küppers.

www.punkt-wk.de

Mitarbeit:

Karsten Stracke, Martin Scholz,

Martin Schmidt, Klaus Schaake,

Gerhard Klingelhöfer

Titelfoto:

Michael Bald / Sportagentur Bald

Fotos und Grafiken:

Michael Bald, Andreas Fischer, Dieter

Schachtschneider, Lothar Koch, Michael

Küppers, Stefan Waldert, Harry Soremski,

Hubert Neetzel, Ulrich Metz, privat, Archiv

E.ON Kassel Marathon, Amt für Geoinformation

Stadt Kassel, Jochen Herzog, Hess.

Justizministerium, GNH, Sascha Baumann,

Michael Rieß/HNA, Ryszard Kasiewicz,

GRIMMWELT/A.Berthel, hr1,

Juliana Schwedes, Karsten Stracke

Druck:

Dierichs Druck+Media GmbH, Kassel

Redaktions- und Anzeigenschluss:

30. Juli 2016

Es gelten die Mediadaten des E.ON Kassel

Marathon 2016.

Auflage: 15.000

Dankeschön:

Das Organisationsteam des E.ON Kassel

Marathon bedankt sich herzlich bei allen

Teilnehmern, Helfern, Sponsoren, Inserenten,

Presse, Funk und Fernsehen, Hessisches

Ministerium für Justiz, Stadt Kassel und

Gemeinde Lohfelden mit ihren zuständigen

Behörden und Ämtern, davengo, PSV Grün-

Weiß Kassel, National Handbike Circuit,

Universität Kassel, Deutsches Rotes Kreuz,

Ärzte, Polizeipräsidium Nordhessen, Feuerwehr,

Polizei-Funk-Club und allen, die zum

Erfolg der Veranstaltung beitragen. Danke

an alle Inserenten dieses Marathon-Magazins.

Wir freuen uns, wenn Sie, liebe Leser,

die Serviceangebote und Dienstleistungen

unserer Inserenten nutzen.

Organisations- und

Gesamtleitung:

Winfried Aufenanger

Assistenz:

Christoph Luckhard,

Christine Kumpert

Veranstaltungs-Leitstelle/

Technische

Kommunikation:

Jürgen Plaum

Medien:

Michael Küppers

Marathon-Staffel:

Theo Leimbach

Walking:

Renate Bauer,

Gerald Hoffmann,

Hubert Neetzel

Mini-Marathon:

Winfried Aufenanger

Bambini-Lauf:

Karoline Schmidt

Handbike:

Melanie Petersen

Stützpunkte:

Winfried Aufenanger und

Stützpunktleiter

Medical Team:

Dr. Peter Kentsch (Leitung)

Sportmedizinisches

Symposium:

Dr. Peter Kentsch,

Dr. Christian Gröll

Deutsches Rotes Kreuz:

Stephan Schild

(Koordination)

Med. Einsatzleitung:

Dr. Matthias Knappe

Physiotherapie:

Sascha Seifert

Marathon-Andacht:

Dirk Stoll

(Marathon-Pfarrer)

(Stand: 27.7.2016)

10 JAHRE E.ON KASSEL MARATHON

„MARATHON verändert Kassel LAUFEND!

Herzlichen Glückwunsch!“ Das Team der Kurhessen Therme

Sportwissenschaftliche

Unterstützung:

Prof. Dr. Kuno Hottenrott

Helferkoordination:

Karoline Schmidt

Streckensicherung:

Andreas Pfaff,

Norbert Schäfer

Startunterlagenausgabe:

Jürgen Thomas,

Natalie Gacal

Beschilderung und

Vermessung:

Helmut Schulhauser,

Rolf Scharfenberg

Start- und Zielbereich,

Aufbau:

Steffen Heinemann,

(besser werbung)

Wolfgang Betzin,

Nikolaj Dorka

Zeitmessung:

Firma Davengo,

Michael Aufenanger

Koordination Laufbeutel:

Michael Noë

Fahrzeugeinsatz:

Manfred Dörrbecker,

Gerd Heyser, Fa. Glinicke,

Fahrradbegleitung:

Helmut Mauer

(baikschopp),

Top-Athleten:

Winfried Aufenanger

Athleten-Betreuung:

Daniel Anbau,

Kleiderabgabe:

Dietrich Schiemann

Beschallung, Technik:

Sascha Matheis, Matthias

Mücke

Siegerehrung:

n.n.

Versicherung:

Torsten Landgrebe

Party 21+:

Norbert Schäfer

HR1:

Rajko Marjanovic (Lt.)

Moderation:

Kai Völker,

Michael Aufenanger

MarathonExpo:

Hans-Joachim Meier

Pasta-Party:

Ralf Franke

Kunstwettbewerb:

Eberhard Weyel

Charity:

Jürgen Grosse

Internet:

Michael Bald,

Sportagentur Bald

Sponsorenbetreuung:

Winfried Aufenanger

Marketing:

Winfried Aufenanger

Drucksachen:

druck & werbegesellschaft,

Karsten Stracke

Film und Video:

Lothar Mann

Videowand:

AFV Paderborn

Merchandising:

Andrea Schulenburg,

b+k Besteck + Kappel

Koordination Stadt Kassel:

Heiko Wogatz, Lars Tepel

Koordination Lohfelden:

Heike Klein

Sicherheit:

Nortbert Schäfer,

Firma protex

Verkehrssicherheit:

PHK Peter Weimann

62

E.ON KASSEL MARATHON 16.-18. September 2016


Von: Christopher Jahn

An: E.ON

Betreff: Solarenergie

Wie viel dreht sich eigentlich

bei Euch um die Sonne, E.ON?

Sehr viel, denn Solarenergie

ist eines unserer wichtigsten

Kompetenzfelder.

Als langjähriger Betreiber und Anbieter von Solaranlagen wissen wir

genau, worauf es bei der Planung, Installation und dem Betrieb von

Photovoltaik ankommt: Profi-Qualität zum Top-Preis. Gemeinsam

mit innovativen Partnern bauen wir die Solarenergie in Deutschland

konsequent weiter aus.

eon.de/solar

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine