2016-02: TOP Magazin Dortmund | SOMMER

top.dortmund

GENUSS | C.T.C. – Check the Chef – Mit Olaf Henning im „Vida“ WIRTSCHAFT | Dortmunds Kultur- und Kreativwirtschaft MENSCHEN | Samu Haber zeigt seine Tattoos INTERVIEW | Oliver Kalkofe … über miese Filme und Donald Trump

Ausgabe 2 | 26. Jahrgang

Sommer 2016 | 5,– €

H A G E N | K R E I S UNN A | VES T RE C KLI N G H A U S E N

DORTMUND

genuss

C.T.C.

Mit Olaf Henning

im „Vida“

wirtschaft

Wirtschaftsserie

Dortmunds Kulturund

Kreativwirtschaft

menschen

Samu Haber

zeigt seine Tattoos

4194988505001 00802

top-magazin.de

Oliver

Kalkofe

... über miese Filme

und Donald Trump


Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

gerade ist das zweite deutsche Gruppenspiel bei der EM zuende gegangen.

Für mich war es das schlechteste EM-Spiel bisher. Es sah fast nach einem

Nichtangriffs-Pakt mit der polnischen Mannschaft aus, das langweilige und

emotionsarme hin- und hergeschiebe der Kugel. A propos: Jogi Löw hat …

Nein, das lassen wir mal an dieser Stelle, der arme Kerl wird schon genug veralbert.

Auf jeden Fall freue ich mich schon sehr darauf, dass es bald wieder mit

den Borussen losgeht. Michael Zorc wird schon als Trüffelschwein der Branche

bezeichnet, denn er scheint auch bei den diesjährigen Neuzugängen viel Gold

gefunden zu haben. Wie die letzte BVB-Saison gelaufen ist, können Sie bei uns

ab Seite 28 nachlesen. Und einen herzlichen Glückwunsch an die U19 des BVB,

die deutscher Meister geworden ist. Und das ohne eines der größten Talente, den

17jährigen Christian Pulisic, der bei Redaktionsschluss mit der amerikanischen

Nationalelf der Männer! das Halbfinale der Copa America erreicht hat.

Amerika ist auch ein Thema bei zweien unserer Interview-Partner.

Oliver Kalkofe etwa hat Angst vor einem neuen Krieg, wenn Donald Trump

tatsächlich Präsident werden sollte. Nachzulesen ab Seite 72. Ein scheinbar

tiefenentspannter Carlos Augusto Alves, genannt Santana, kommt ab Seite 34

zu einer anderen Einschätzung Trumps: „Ich sehe keinen Unterschied zwischen

Donald Trump, Ronald Reagan, Richard Nixon und Lyndon B. Johnson. Es

ist immer derselbe Clown, der ausschließlich Weiße repräsentiert und keine

Braunen, Schwarzen, Gelben oder Roten.“

So, schnell noch auf das dritte Promi-Interview in dieser Ausgabe hinweisen –

auch das Gespräch mit Samu Haber ab Seite 94 ist sehr lesenswert. Viel Lesestoff,

der diese Ausgabe durchaus strandtauglich macht. Genießen Sie den Sommer,

Ihr Falk Bickel

Gefällt mir: www.facebook.com/TOP.Dortmund

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND 3

OHLINDA.BRETZ.COM


Inhalt

• 6

• 16

• 23

• 48 • 62

• 74

Inhalt Sommer 2016

Event

27 .Top Lounge im Möbelhaus Bretz ......................................................6

Dortmund à la Carte 2016........................................................................12

GourmeDo: Numero Sechs.......................................................................14

Solidarfonds-Stiftung NRW: So hilft man Menschen ....................62

Genuss · Gastronomie

Erfrischendes aus dem Volmetal.............................................................20

Innovative Tastings im EMIL.....................................................................65

Genuss: Gin-Tonic.........................................................................................66

Sport

Läufer l(i)eben länger...................................................................................22

Dortmund Wanderers: Präzise Würfe, akrobatische Fänge........23

Licht und Schatten bei Phönix Hagen...................................................24

Borussia Dortmund: Bester Vize aller Zeiten.....................................28

U 19: Der BVB ist Deutscher Meister....................................................31

Tim Budesheim: Bodybuilding ist mein Lifestyle..............................32

Musik · Menschen

Carlos Santana: Nicht denken, spielen!................................................34

Dortmunds Kultur- und Kreativwirtschaft..........................................40

Das Spiegelzelt ist wieder da ...................................................................44

Oliver Kalkofe: Cineastisches Grauen...................................................74

Samu Haber: Hauptsache, ästhetisch und maskulin......................94

Der Wolf ist wieder da................................................................................98

Reisen · Freizeit ·Garten

Das besondere Natur- & Wohlfühlhotel...............................................42

Mit der Seilbahn über den Kroko-Teich................................................46

Tropical Island: Paradies im Spreewald................................................88

Hotel-Name gesucht...................................................................................99

Motor und Mobiles

Das neue Mini Cabriolet: Giftzwerg ohne Mütze............................48

Elektrisierend – der neu BMB i3..............................................................58

Range Rover Evoque: Cabriolet für alle Gelegenheiten................80

4 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Inhalt

Top

Gewinnspiel

• 28

• 34

• 40 • 42

• 78

• 80

• 94

• 105

Gesundheit · Wellness

Ganz einfach: „Schön trinken!“.................................................................50

Zahnarztpraxis Dres. Strenger: Endlich erwachsen.........................59

JetPeel – Die neue Wunderwaffe für schöne Haut.........................83

Lifestyle · Mode

Gut aussehen beim ersten Date..............................................................54

Showroom am Ahlenberg: Mähnert Einrichtungen.......................60

Update fürs Zuhause: Sommertrend Orchideen..............................72

Kultur · Literatur

Ausstellungsreihe „Cartoons im Pott“...................................................49

Kein Sommermärchen im Lavendel.......................................................64

Blutbad im Fischerdorf............................................................................. 102

Konzerthaus Dortmund: Große Oper................................................ 103

Onegin: Drei Stunden gepflegte Langeweile.................................. 104

Theater Hagen: Jonny auf der Glitzerkugel..................................... 105

Dortmunder Jugendchor: Fußball spielt in Dortmund jeder..... 106

Wirtschaft · Beraterforum · Gesellschaft

Private Nutzung Ihres betrieblichen PKW...........................................68

Vorsorge- und Betreuungsvollmacht, Patientenverfügung.........70

Erbschaftsteuer sparen: So geht’s..........................................................82

Recklinghausen

Event: THE CLUB im Porsche Zentrum Recklinghausen...............78

Tipps und Termine in Recklinghausen..................................................84

The Music of John Williams ......................................................................86

Eröffnung des Museum Jerke................................................................ 100

Rubriken

Comics: Ganz großes Kino.........................................................................55

Impressum........................................................................................................56

Die Volksbank präsentiert: Tipps und Termine in Dortmund......90

Buch-, CD- und DVD-Rezensionen.................................................... 108

Gastro Guide................................................................................................. 110

NEU! Günnas Tagebuch.......................................................................... 114

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

5


Event

27 .Top Lounge im

Möbelhaus Bretz

Eine wahrhaft bunte Veranstaltung gelang dem Top Magazin Dortmund mir der 27. Top Lounge im Möbelhaus

Bretz. Die ausstellenden Künstler SabinArt und Ernest Edgard brachten leuchtend bunte Gemälde mit,

das Möbelhaus Bretz selbst ist für seine ungewönlich farbenfrohen Sitzmöbel bekannt. Die „Villa Grimaldi“

steuerte mit Gnocchi in sechs verschiedenen Variationen eine bunte Mahlzeit, dazu italienische Vorspeisen

und preis gekrönten italienischen Wein bei. Ein „bunter Hund“ im allerbesten Sinne ist einer der wenigen

echten Paradiesvögel und Playboys, die Dortmund je hervorbrachte: Der weitgewandte und immerjunge

„Galasänger“ Folkert Klaassen gab ein Kurzkonzert mit seinen Hits und Evergreens … Fotos: Isabella Thiel

Bretz Girls: Anika Tyrer-Stenner (Filialleiterin Do), Bretz-Geschäftsleitung

Caroline Kutzera, Sabina Wiggershaus, Sabrina Schindler

Christian Hauck, Nona Simakis, Falk Bickel

Folkert Klaassen …

… und seine Fans!

6 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Event

27 .Top Lounge bei

Marvin Scheve, Nina Markina, Michael Riekert

Alexander Friedberg, Elena Friedberg

Detlef Schmelz, Folke Wölfer, Oliver Rath

Dieter Bonz, Monika Sobczak

Helena Scheffner, Kira Schwenn

Michael Sprenger.

Wilfried Urbe, Eva Stein

Marietta Lauer,

Burkhard Seidel

Mehr über

Bretz erfahren

Sie auf S. 10 >>

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

7


Event

27 .Top Lounge bei

Adrian Schreiter, Daggy Schlachter

Mareike Brethmann, Philip Hoeinghaus

Diana Böl und Bettina Birk

Sabina Martini, Uwe Kühling, Yasmin und Jörg Grawunder

Heike Schippan, Dr. Ralf Schippan

Bettgeflüster

Dr. Marc Hansen, Yves Neuhaus

Birga Ströcker, Reinhard Kruse, Olaf Bickel, Maik und Anne Keuchel

Marcus Lazzari

8 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Event

27 .Top Lounge bei

Mandy Bluhm, Udo Gaedig

Alicia Kieseboy, Carola Schardeck

Ernest Edgard und seine Kunst.

Birgit Breski, Maggy Bock, Jessica Jansen

Insa Candrix, Maik Böcker, Marcus Hoselmann, Jana Hartmann

Petra Pieper, Chantal Trüdinger, Larissa Buxel

Sabine Trüdinger vor den Bildern von Sabina Wiggershaus

Tesfaldet Zemichael, Arnold Schwarzenegger

Joachim Bernstein, Johanna Bernstein

Mehr über

Bretz erfahren

Sie auf S. 10 >>

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

9


Lifestyle | Anzeige

120 Jahre Bretz Couture

Made in Germany

Das etwas andere Möbelhaus im Herzen von Dortmund, setzt auf Tradition

und Glamour. Alles was jemals von Bretz produziert wurde, ob Bett, Sofa, Sessel

oder Kissen, ist ein von Hand hergestelltes Unikat.

Johan Bretz legte 1895, im Weindorf Gensingen

bei Mainz mit einer Drahtmatratzenfabrik

den Grundstein. Heute wird die Bretz

DNA von den Brüdern Norbert und Hartmut

Bretz weitergeführt. Kein grau-beiger Minimalismus,

sondern berauschende Farben

und ungewöhnliche Formen, die Wärme

und Geborgenheit vermitteln, erwarten Sie

auf 500 Quadratmetern Fläche, dem aktuell

weltweit größtem Store.

Ausgewählte Materialien

Nur ausgewählte Materialien kommen in

die Manufaktur Bretz, denn dort ist Qualität

Berufung. Die Polstergestelle sind

stabile Holzkonstruktionen, damit das

Kultsofa steinalt wird. Aber das Herzstück

ist die Polsterung, die für jedes Modell

maßangefertigt wird. Auch sonst ist der

Bretz Store in Dortmund im „verflixten

siebten Jahr“ alles andere als ein gewöhnliches

Möbelhaus. Unter neuer Leitung

von Anika Tyrer –Stenner und ihren Mitarbeiterinnen

Sabina Wiggershaus und

Sabrina Sokoll finden dort Bilderausstellungen,

Lesungen, Hundefotoshootings

und viele andere Events statt. Zurzeit

kann man die Ausstellung „People oft he

world“ von der Dortmunder Künstlerin

SabinArt dort betrachten.

Design und Handwerkskunst

Bretz lädt zum Verweilen ein, da jedes

Möbelstück in unterschiedlichen Formen

und in über 300 verschiedenen Bezügen zu

bestellen ist, fällt einem die Entscheidung

nicht leicht. Bretz ist Design, Innovation,

deutsche Handwerkskunst, Liebe zum Detail

und Herzblut. Alle Möbelstücke haben eine

Entstehungsgeschichte und das macht das

Wohnen mit Ihnen zu einem Erlebnis.

Umbau im Sommer

Große Veränderungen gibt es nochin diesem

Sommer: Im Juli wird der Bretz-Store

Dortmund umgebaut und verschönert.

Geplant ist mediterranes Flair im Untergeschoss

und auf der ersten Etage Industrial

Style. Sicher ist eine große Sommerparty

zur Neueröffnung im August. n

Auf der letzten Top Lounge Party im Frühjahr getestet

und von allen für äußerst bequem gefunden: ein Bett aus

der aktuellen Bretz Kollektion! Foto: Isabella Thiel

10 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


www.a1-autoglas.de

REGEL #1:

Echte Dortmunder lassen von

echten Dortmundern reparieren!

Unsere Leistungen für Sie:

• Versicherungsdirekt abwicklung

(ohne Rechtsberatung)

• Ersatzwagenservice kostenlos

• SB-Zahlung in Raten möglich

• Steinschlagreparatur ohne

Selbstbeteiligung

• Austausch von Autoglas

aller Art

Dortmund: Hagener Straße 154 · 44225 Dortmund-Süd (nähe Zoo) · Telefon: 0231-79 255 79


Event

Dortmund

à la carte 2016

Die älteste Gourmetmeile im Ruhrgebiet, „Dortmund à la carte“, begann in diesem Jahr einige Wochen

früher als in vergangenen Jahren. „Schuld“ daran war die Europameisterschaft im Fußball, denn die WM

vor zwei Jahren hatte den Festplatz ganz schön leergefegt. Davon konnte in diesem Jahr keine Rede

sein, die teilnehmenden Wrte zeigten sich nach dem Kassensturz durchweg zufrieden. A propos Wirte:

Unter den elf Gastronomen waren noch drei, die zu den Gründungsvätern vor 32 Jahren gehörten:

Familie Riepe vom Hotel Drees, die Overkamps und die Grubes. Neuestes Mitglied der erlauchten

Wirtegesellschaft: das Restaurant „Vetro“ von der Stadtkrone-Ost.

12 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Event

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

13


Event

GourmeDo

Numero Sechs

Vom 4. bis zum 7. August 2016 auf dem Dortmunder Friedensplatz

Immer Anfang August pilgern über 50.000 Genießer der Region auf den Dortmunder Friedensplatz,

denn dann heißt es GourmeDo – Sterneküche trifft auf Szenegastronomie. 18 Restaurantkonzepte

der Region treten in diesem Jahr zur kulinarischen Leistungsschau an. Dazu kommen Weinstände

mit Spitzenwinzern und Ausschänke der Premium-Bierspezialität Hövels Original. Insgesamt lädt

GourmeDo zum Genuss an 25 Ständen ein – eine Vielfalt, die in dieser Qualität ihresgleichen sucht.

Dortmunds schönster Innenstadtplatz

erhält mit dem über 700 qm großen

Magic Sky (einem einzigartigen, freitragendem

Schirmsystem), Palmen und

stimmungsvoller Illumination ein ganz

besonderes Flair und wird für vier Tage

zum Zentrum der Lebensfreude. Die

„liebgewonnene Tradition“ (Oberbürgermeister

Ulrich Sierau) gehört zum

Gesicht von Dortmund und erfreut sich

ungebrochener Beliebtheit. Hierfür sorgt

das Konzept, das bedingungslos auf Qualität

und Vielfalt setzt und immer auch

neuen Restaurants eine Bühne bietet.

Auf GourmeDo wird nicht nur Haute Cuisine

zelebriert, sondern auch vom ersten

Tag an Länderküchen und Newcomern

eine große Öffentlichkeit geboten, getreu

dem Motto: „GourmeDo – Sterneküche

trifft Szenegastronomie“.

So bleibt GourmeDo jung, frisch und

interessant und kann seinen Qualitätsansprüchen

gerecht werden. Diese Ziele

können verfolgt werden, da GourmeDo

in erster Linie nicht kommerziell ist,

sondern als Veranstaltung des Westfalen-Instituts,

zur Förderung der Ess- und

Genusskultur dient. Zudem bringtGourmeDo

einen positiven Imagetransfer

für alle Beteiligten und nicht zuletzt für

Dortmund mit sich.

PREISE BLEIBEN AUCH

IM 6. JAHR STABIL

Damit man möglichst viele der über 100

angebotenen Gerichte probieren kann,

bleibt es bei dem Konzept der Probierportionen

mit einem Preislimit von

14 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Event

max. 10,- €. Außerdem bleibt GourmeDo

so breitentauglich und auch für den

Genießer-Nachwuchs interessant und

erschwinglich. Andere Veranstaltungen

haben längst die 10-Euro-Schallmauer

durchbrochen und bieten Gerichte für 12,

14 oder gar 16 Euro an. „16 Euro für einen

Imbiss auf einem Stadtfest finde ich ambitioniert“

so Besler. Gleiches gilt für das

Bier. Auf GourmeDo kostet der Viertelliter

2,50 € (10,-/l.). Zum Vergleich: Oktoberfest

München: 10,50 €, andere Veranstaltungen

der Region: 12,- €/l.

AUFTAKTPARTY AM DONNERSTAG

Eröffnet wird GourmeDo traditionell

von Organisator Marcus Besler, wenn

er mit einem Säbel eine Flasche Geldermann

sabriert, ihr also gekonnt den Kopf

abschlägt. Danach geht es auf, in ein genussvolles

langes Wochenende. Gleich am

Eröffnungstag können sich die Besucher

auf zwei besondere Höhepunkte freuen.

Der „Feuerbändiger“ Danny Seck spendiert

GourmeDo ein fulminantes Höhenfeuerwerk.

Dazu spielt mit „Blueprint“ eine der

besten Coverbands der Region. n

Teilnehmer 2016:

Bieder & Meier · Der Filetshop ·

Dieckmann’s · ErlebBar ·

Gasthaus Stromberg ·

Geldermann · GourmeDo Café ·

Haus Gerbens ·

Hövels Hausbrauerei ·

Il Gambero · Kinderlachen e.V. ·

l’Arrivée Hotel & Spa ·

Lokalmanufaktur ·

Meisterhaus Unna ·

Radisson Blu · Riad Genusswelt ·

Rohrmeisterei Schwerte ·

Schloss Nordkirchen ·

Schönes Leben ·

Südstrand & Casita del Tabaco ·

Sylter Eismanufaktur ·

Tapas Factory · Vegas ·

Weinbar Axel Gutschank

(Getränke Weidlich) ·

Weingut Meyer-Näkel

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

15


Genuss

C.HECK

T.HE

C.HEF

Mit Olaf Henning im VIDA

Was für ein schöner und lustiger Abend! Wir haben ausgezeichnet gegessen,

obwohl es vorweg Steine gab, und uns über einen sehr aufmerksamen, aber

vollkommen unaufdringlichen Service gefreut. Die Weine waren toll ausgesucht,

und wir haben uns super verstanden. Ja, das war’s eigentlich!

Nein, das war es natürlich noch nicht!

Denn natürlich kommt hier jetzt noch

die ausführliche Variante! Wir waren mit

Olaf Henning und seiner Partnerin Anja

im neuen VIDA an der Hagener Straße 231

in Dortmund Kirchhörde. Olaf „Ich bin

nicht so der Aperitif-Typ“ beginnt ganz

klassisch Ruhrpott mit einem Stößchen,

während Anja und ich uns entscheiden,

uns mit einem Aperitif überraschen zu

lassen. Damit haben wir alles richtig

gemacht: Tim kredenzt uns einen Chambois

royal: Himbeeren aufgegossen mit

Himbeerlikör aus schwarzen französischen

Himbeeren und Prosecco, garniert

mit Minze und Limette – superlecker! Ein

total erfrischender Sommer-Aperitif und

eine tolle Alternative zum Hugo.

Als Gruß aus der Küche gibt es Steine:

kieselförmige Gebilde aus Parmesan und

Kakaobutter, eingefärbt mit Sepiatinte

und serviert auf einer durchsichtigen

Dose mit Flechten und echten Steinen –

optisch wie kulinarisch ein erstes Highlight.

Außerdem verstehen wir uns auf

Anhieb so gut, dass ich mich echt konzentrieren

muss, nicht nur zu plaudern.

Wie fängt denn ein perfekter Tag für einen

seit annähernd 20 Jahren erfolgreichen

Sänger und Entertainer an? Olaf Henning

lacht: Mit Kaffee!!!!!!!!!!“ (die zehn Ausrufezeichen

waren ein ausdrücklicher

Wunsch meines Gastes!) „Und nicht zu

viel reden! Ich bin ein richtiger Morgenmuffel!“

Was auch mit der Zeit zusammenhängen

könnte, zu der er normalerweise

aufsteht: 5.30 Uhr! Wer möchte da

schon reden? Aber allen, die wie er schulpflichtige

Kinder haben und ländlich wohnen,

sind diese Zeiten vertraut.

PORTUGAL

Jetzt kommt der erste Gang. Wir finden die

Idee klasse, eine kulinarische EM-Reise zu

machen! Wir beginnen mit Portugal und

notieren am Rand, dass die Portugiesen an

exakt diesem Abend nur 1:1 gegen den Fußball-Zwerg

Island spielen! Es gibt „Sardinhas

de Escabeche“, eine Art Ceviche aus eingelegten

Sardinen mit Tomate, Petersilie,

geschmorter Paprika und Babymais: sehr

lecker, sehr mediterran. Ein Gericht, das

sofort Urlaubsstimmung erzeugt. Dazu gibt

es einen Weißburgunder von Moor aus dem

16 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Genuss

V.l.n.r.: Kathrin Steinfort (Direktion), Ufuk Sahin (stellv. Restaurantleiter),

Johannes Teuber (Küchenchef), Christoph Löderbusch (Direktion)

——————————————————

„Die Manege

ist leer war das

richtige Lied zur

richtigen Zeit am

richtigen Ort!“

——————————————————

„Ich war mir sicher, ich schaffe das, denn

ich bin einer, der auch viel arbeitet. Ich

gebe immer Gas! Aber mein Vater war

zunächst entsetzt, dass ich gekündigt

habe!“ Henning hat in den ersten Jahren

300 Auftritte pro Jahr absolviert und sagt

selbst, dass auch Glück dazu gehört: „Mit

‚Die Manege ist leer‘ hatte ich das richtige

Lied zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“

Mit diesem Song gilt Olaf Henning als der

Erfinder des Popschlagers. Er wollte den

Schlager modernisieren, das biedere 70er-

Jahre-Image abschütteln und englische

Pop-, House- und Rock-Elemente einbauen.

Dass er damit ein Erfolgsrezept entwickelt

und manchem/r heute sehr erfolgreichen

Sänger/in den Weg geebnet hat, zeigte sich

schnell, denn ‚Die Manege ist leer‘ war 1997

die erste Schlager-Maxi-Single überhaupt,

die es in die Top 100 der Media Control

geschafft hat!! Dabei blieb es nicht. Songs

wie Herzdame, Blinder Passagier, Das Spiel

ist aus und natürlich Cowboy und Indianer

(unglaubliche 800.000 Mal verkauft!!!)

folgten, so dass Olaf Henning im nächsten

Jahr sein 20-jähriges Bühnenjubiläum feiern

kann und – und sicher auch wird!

Rheingau, der mit seiner ausbalancierten

Säure und seinem mineralischen Grundton

hervorragend dazu passt. Dies ist ein Essen,

das Bilder auslöst: bei der Ceviche könnten

wir auch in einem malerischen Dörfchen in

Portugal in einem kleinen Lokal am Hafen

sitzen und die Fischerboote beobachten,

die neue Sardinen bringen, während die

letzten Sonnenstrahlen dem Wein im Glas

ein warmes Feuer verleihen.

Olaf Henning hat auch einige Jahre als

Versicherungskaufmann gearbeitet. Ich

möchte wissen, ob ihm der Schritt von

einem sicheren „seriösen“ Auskommen

zu einer unsicheren Zukunft als Künstler

schwer gefallen ist oder ob er sicher

war: ich schaffe das! Er schmunzelt:

Sorgten für feinste Genüsse und besten Service: Michael Fiolka, Ciro De Luca und Tim Franz

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

17


Genuss

SPANIEN

Nun folgt Gang Zwei: Spanien. Aber vorher

muss gesagt werden, wie toll der Service

ist: Ciro De Luca, Tim Franz und Michael

Fiolka bedienen uns sehr zuvorkommend,

aber stets unaufdringlich. Alle Gänge werden

erklärt, ohne zu bevormunden. Zurück

nach Spanien, das mit Artischocke, Jamon

Iberico, Manchego und Artischockensud

angerichtet wird: Der Sud mit Honig ist toll

ausbalanciert und ergibt mit der fruchtigen

Artischocke, dem nussigen Schinken und

dem würzigen Käse eine wunderbare Komposition.

Dazu trinken wir einen fruchtigen

Weißwein aus Spanien mit Anklängen von

Apfel, Birne und tropischen Früchten. Der

„Gordo del Circo“ ist aus der Weißweinregion

Rueda aus der autochthonen Traube Verdejo

gekeltert und passt super zur Artischocke.

Olaf Henning ist viel auf Schlager-Festivals,

Open-Air-Konzerten und in der Party-Szene,

z. B. auf Mallorca unterwegs. Mich interessiert,

ob er immer sicher ist, die Leute in

Party-Stimmung zu bekommen und ob das

————————————————————————————————————————

„Ich habe mal vor 34 Leuten gespielt, die habe

ich erst mal per Handschlag begrüßt!“

————————————————————————————————————————

auch mal nicht gelungen ist. Dazu fallen ihm

gleich zwei schöne Anekdoten ein! Direkt zu

Beginn seiner Karriere hat er alle Anfragen

angenommen, so auch zu einem Auftritt in

Schwabing, und das dortige Publikum war

wirklich kaum zu begeistern: „Es hätte uns

zu denken geben sollen, dass selbst zu seiner

Hochzeit nicht mal Wolfgang Petry dort

aufgetreten ist!“ Vor einiger Zeit dann sollte

er durch einen Auftritt mitwirken, einem

schlecht gehenden Club neuen Schwung zu

verleihen. Vor seiner Bühne befanden sich

tatsächlich unglaubliche 34 Zuschauer! Die

hat er erst mal mit Handschlag begrüßt,

sich dann auf den Rand der Bühne gesetzt,

anderthalb Stunden Party gemacht und 34

restlos begeisterte Fans gewonnen: „Ich hab

doch meinen Traum zum Beruf gemacht!

Daher ist ein Auftritt immer gleich, ob vor

20 oder 20.000! Ich kämpfe immer um die

Gunst der Leute! Ich möchte, dass sie nach

Hause gehen und sagen: der war gut!“

FRANKREICH

Wir begeben uns nun ins EM-Gastgeberland

Frankreich. Der dritte Gang folgt: Carré

d’Agneau Estragon – Lammkarré vom Knochen

gelöst an Sauce Choron, die tomatige

mit Estragon abgeschmeckte Schwester der

Sauce Béarnaise, Duchesse-Kartoffeln und

Cassoulet, dem legendären Eintopf aus dem

Languedoc. Es ist superlecker, das kräftige

Lamm in Kombination mit dem deftigen

Eintopf und der Sauce Choron. Dazu passt

Zu Gast im VIDA: Olaf Henning, Anja Hehrlein und Top Magazin-Redakteurin Britta Röttger.

18 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Genuss

hervorragend der Poppone, ein kräftiger,

fruchtiger Roter aus dem Friaul, eine Cuvée

aus Merlot und der seltenen Pignolo-Traube,

die nur im Friaul vorkommt.

„Arbeite ich bei der Post,

nehme ich die Briefmarken

auch nicht mit nach Hause

und lecke weiter dran!“

Ich möchte wissen, welche Musik Olaf

Henning privat hört. Er zählt einiges auf:

AC/DC, Dire Straits, ZZ Top, die Musik der

80er, Rock. Auf meinen fragenden Blick

ergänzt er: „Natürlich liebe ich auch Schlager,

wenn er handwerklich gut gemacht ist

und auch live gesungen wird und nicht mit

Voll-Playback, wie es leider einige Kollegen

tun, und natürlich liebe ich auch

meine Musik. Aber ich brauche auch Distanz

dazu. Wenn ich bei der Post arbeite,

nehme ich meine Briefmarken auch nicht

mit nach Hause und lecke weiter dran!“

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Wie hält sich einer fit, der im Hauptberuf

Party macht möchte ich wissen. Olaf

Henning denkt nicht lange nach: „Meine

Freizeit ist meine Fitness.“ Das heißt in

seinem Fall: Garten! Er bekennt, dass er

eh nicht stillsitzen kann, sondern lieber

im Garten arbeitet, mit dem Aufsitz-Mäher

unterwegs ist, Hecke schneidet, mit

dem Nachbarn eine Außen-Bar mauert.

Die Gartenarbeit entspannt und entschleunigt

ihn, ist ein Gegenpol zum

Leben auf der Bühne, zur Berufsparty.

Eigentlich ein schönes Bild, dass es tatsächlich

die Erde ist, die ihn erdet...

ITALIEN

Der letzte Gang wird serviert. Er repräsentiert

Italien und heißt „Crema die Fragola“.

Eine köstliche Erdbeer-Schnitte mit Mascarpone

und Limone und dazu der, wie wir

alle drei finden, totale Kracher: Rucola-

Sorbet!!! Tiefgrün, frisch und kräutrig im

Geschmack mit einer feinen Säure, aber

ohne die rucola-typische Bitterkeit – großartig!

Dazu trinken wir einen Crémant rosé

von Henry Kiefer aus dem Elsass, der einen

prickelnden Gegenpol zur prätentiösen

Erdbeere und zum kräutrigen Rucola bildet.

Schade, das war es schon! Wir sind gut

gesättigt, ohne voll zu sein, aber könnten

allein, um zu erfahren, was die Küche sich

noch einfallen lässt, weiter essen!

Zum Schluss möchte ich noch wissen, was

Olaf Henning zu seinem karitativen Engagement,

z. B. beim Solidarfonds NRW, motiviert.

Die Antwort ist kurz und deutlich:

„Es erfüllt mich, wenn ich durch meine

Arbeit einen Rollstuhl für einen Jungen

mitfinanzieren kann, der ihm ermöglicht,

seinen Sport auszuüben.“

Wir bedanken uns beim VIDA-Team, die perfekte

Gastgeber waren. Ich bin sicher nicht

zum letzten Mal hier. Dann verabschiede

ich mich und glaube sagen zu können, dass

wir uns sehr wohl gefühlt und einen interessanten,

harmonischen und lustigen und

natürlich kulinarisch sehr runden Abend

verbracht haben. Das war’s jetzt wirklich! n

Text: Britta Röttger, Fotos: Isabella Thiel

VIDA MENÜ

PORTUGAL

Sardinhas de Escabeche:

Tomate · Petersilie · Paprika

DEUTSCHLAND

Sellerieschaumsuppe mit

Nordseekrabben

SPANIEN

Artischocke – Alcachofa

Iberischer Schinken · Manchego

Artischockensud

FRANKREICH

Carré d’Agneau Estragon

Lamm · Sauce Choron

Duchesse · Cassoulet

ITALIEN

Crema di Fragola:

Mascarpone · Limone

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

19


Genuss

Erfrischendes aus dem

VOLMETAL

Die Palette der Produkte, bei denen „Volmetaler“ das Etikett ziert, besitzt schon seit einiger

Zeit eine große Vielfalt, ist in den vergangenen Jahren stets erweitert worden. Nun erhält die

Volmetaler-Familie weiteren Zuwachs, als neuestes „Kind“ der kleinen aber feinen Privatbrauerei

ist nämlich gerade rechtzeitig zur anstehenden Grillsaison und der Fußball-Europameisterschaft

ein Volmetaler MalzBier mit dem Namen „Freundschaft“ auf dem Markt gekommen.

Dabei handelt es sich um ein

echtes Bier, wenn auch mit

einem vergleichsweise niedrigen

Alkoholgehalt (1,5 Prozent).

Der Alkoholgehalt liegt sogar

unter dem vieler handelsüblichen

Biermischgetränke.

Volmetaler „Freundschaft“ ist

schwarz, sein Charakter lebendig,

kraftvoll und prickelnd

bierig, bei vollmundigen biertypischen

und ausgeprägt malzaromatischen

Geschmack.

Hagen-Dortmund-

Koproduktion

„Volmetaler“ ist quasi eine

Hagen-Dortmund-Koproduktion.

Die Väter heißen Christian

Vormann (Vormann-Brauerei

in Hagen-Dahl) und Werner

Jaing (Dortmunder Marken-

und Vertriebsagentur

Grandoor). Die Geschichte

begann vor fast zehn Jahren

mit der Markteinführung der

Volmetaler Premium Brillant-

Biere, einem hellen und einem

dunklen Pils (Gold und Dark).

„Bei der Suche nach dem richtigen

Namen für unsere Biere

besaß eine wohlklingende

Bezeichnung Priorität. Und

da die Vormann-Brauerei

lediglich 50 Meter Luftlinie

von der Volme entfernt steht,

war Volmetaler nahe liegend“,

erzählt Werner Jaing von den

Anfängen. 2009 feierte dann

mit dem Volmetaler Bierbrand

(40 % vol. Alk.) eine weitere

Produktspezialität Geburtstag.

Hergestellt aus frischen

Volmetaler Pilsenern besitzt

der Volmetaler Bierbrand einen

unverwechselbar typischen

Charakter. Der besondere Qualitätsanspruch

des aromatischmilden

Bierbrands begründet

sich auf die mit großer Sorgfalt

handwerklich traditionelle

Herstellungsweise.

BierSenf

Vor vier Jahren ergänzten

zwei BierSenfe das Angebot.

Jeweils mit einem Anteil von

20 Prozent Volmetaler Gold

und Dark. Der helle Senf ist

fein gemahlen, die dunkle Variante

angenehm süßlich, ohne

eine Süßsenf zu sein. Beide

Senfe (im 185 ml Glas) werden

mittelscharf und mit einem

mild-frischen, biertypischen

Charakter angeboten. Selbstverständlich

ist auch die beste

Schwerter Senfmühlenqualität.

Vor drei Jahren erfolgte die

vorletzte Produktpalettenerweiterung

mit dem Volmetaler

BierKäse. Der erste BierKäse in

Nordrhein-Westfalen, zubereitet

mit fünf Prozent Volmetaler

Dark und naturreiner Milch,

wird handwerklich in der hofeigenen

Käserei des Bauernhofes

der Familie Rafflenbeul produziert.

In Ruhe gereift überzeugt

der Schnittkäse mit seinem

milden und zugleich herzhaften

Geschmack.

VOLMETALER

BOTSCHAFTER DES JAHRES

„Volmetaler“ sucht jetzt auch

den Volmetaler Botschafter

des Jahres. Noch bis zum 31.

Dezember kann sich jeder selbst

bewerben oder alternativ einen

Kandidaten für das Botschafteramt

vorschlagen. Der oder

die kann aus Kultur, Wirtschaft,

Handwerk, Handel, Dienstleistung,

Industrie, Gastronomie,

Freizeit, Sport oder Gesellschaft

kommen. Es können Einzelpersonen

sein, aber auch ein Team,

ein Verein oder Unternehmen.

Grundvoraussetzung allerdings

ist, dass der Kandidat einen

positiven und engagierten Beitrag

zur Profilierung und Ausstrahlung

der Wirtschaftsregion

„Natürliches Volmetal“ geleistet

hat. Vorschläge können unter

Botschaft@volmetaler.com eingebracht

werden. n

Text und Fotos: Volker Ohm

20 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


VERKAUFT


Sport

Läufer

l(i)eben länger

Warum Jogging gut für die Liebe ist

Laufen ist sexy! In einer Studie der University of

California in San Diego wurde festgestellt, dass –

so der seriöse Zürcher Tages-Anzeiger – Probanden,

die mit dem Laufen begannen, nach neun Monaten

80 % mehr Sex und 26 % mehr Orgasmen aufwiesen!

Fotos: adidas,

Boggy Fotolia.com

Nicht schlecht. Der Mehr-Sex entwickelte

sich auch dadurch, dass die meisten mit

einer heißeren Figur zu locken vermochten.

Denn Joggen macht schlank und begehrenswert.

Dies gilt gleichermaßen für Männer

und Frauen. Was Kerle aus der Sicht rennender

Ladys zusätzlich als attraktiv erscheinen

lässt, ist die medizinische Erkenntnis:

LÄUFER LIEBEN LÄNGER!

Um auf wissenschaftliche Details einzugehen,

fehlt hier der Raum. Doch jede Frau

eines Ausdauer-Sportlers wird bestätigen:

Jogger sind im Bett keine Sprinter, sondern

Marathonis. Die Auswahl an rennenden

Lovern ist enorm. Rund 36 % der deutschen

Männer joggen – zumindest gelegentlich.

Der Frauen-Anteil beträgt etwa 30 %. In Zahlen:

Laut Statistica.com laufen hierzulande

12 Millionen Männer – und 10,5 Millionen

Damen. Tendenz steigend: Es werden mehr

und mehr des schönen Geschlechts. Weshalb

beispielsweise adidas dieses Jahr erstmals

in seiner Firmengeschichte einen speziellen

Frauen-Laufschuh auf den Markt bringt

(PureBoost X, 119,95 Euro). Natürlich gab es

Frauen-Laufschuhe auch bisher. Doch die

unterschieden sich in vielen Fällen lediglich

durch die Farbe – nicht durch die Technologie.

Dass immer mehr Frauen in Deutschland

laufen, liegt nicht zuletzt am bereits erwähnten

„Schlankheits“-Effekt. Doch funktioniert

er wirklich? Ja. Zum Beispiel mit speziellen

Fastenläufen. Wirkliches Vergnügen bereiten

derlei Selbstkasteiungen wohl nur einer

Minderheit. Für den Rest weitaus besser

geeignet: ein entspannender Morgenlauf!

Aus dem Bett, dehnen, eine Tasse Kräutertee,

an die frische Luft und 30 Minuten leichtes

Locker-Jogging – da fließt das Fett ab.

Am frühen Morgen läuft es sich deshalb prima,

weil der Magen nicht belastet ist. Denn

grundsätzlich gilt: Ein „voller“ stört. Deshalb

sollte man/frau die letzte feste Nahrung etwa

zwei bis drei Stunden vor dem Lauf zu sich

nehmen – und zwar eine „leichte Mahlzeit“

wie etwa Nudeln ohne fette Saucen. Und

wer glaubt, es ohne Lebensmittel nicht

aushalten zu können, kann sogar

30 Minuten zuvor zuschlagen.

Am besten geeignet: Bananen.

Sie sättigen – ohne zu beschweren.

Außerdem weisen sie wenig

Kalorien auf. Und auf die kommt

es schließlich vielen Jogger(inne)n

an – sie möchten mit ihren Läufen abnehmen.

Was zweifelsohne geschieht:

Wer als 70-kg-Mensch eine Stunde mit

einer Durchschnittsgeschwindigkeit von

12 km/h läuft, verbrennt rund 750 Kalorien.

Hört sich fabelhaft an, aber: Wer nur 60 kg

wiegt, eine halbe Stunde joggt und mit dem

für die meisten Jogger(innen) üblichen

Tempo von 9 km/h – verbraucht nur rund

300 Kalorien. Die sind sofort wieder angefuttert.

Wer mit Joggen abnehmen will, muss

deshalb beachten: hinterher auf keinen Fall

mehr zu sich nehmen als sonst üblich! Denn

für das Abnehmen gilt: Weniger Kalorien

zu sich nehmen, als man verbrennt. Oder

„sportlich“ ausgedrückt: Mehr Kalorien

verbrennen, als man zu sich nimmt. Rein

abnehm-mäßig betrachtet ist es so gesehen

völlig egal, ob der Kalorienverbrauch

mittels Jogging, Holzfällen oder erotische

Amouren erbracht wird – Hauptsache,

man „gibt mehr aus“ als man „einnimmt“.

Vorteil des Joggens: wenn es intensiv geschieht

und man „harte“ Leistung erbringt

(also so schnell rennt, dass man sich nicht

mehr unterhalten kann): Dann empfinden

viele zwei Stunden lang keinen Hunger! Ideal

zum Abnehmen: der rasante Abendlauf –

zwei Stunden vor dem Zubettgehen. So nehmen

Sie garantiert ab. Vor allem, wenn Sie

dann auch noch in den Federn ein wenig Fett

verbrennen. Sexualforscher haben ermittelt:

Rund 400 Kalorien gehen dabei flöten. Und

ist es ein neuer oder nicht der eigene Partner

– werden es gleich 750 Kalorien! „Fremd

laufen“ heißt dieser Sport dann wohl.

In diesem Sinne: rennen Sie los! Jupp Suttner

22 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Sport

Präzise Würfe und

akrobatische Fänge

BASEBALL MIT DEN DORTMUND WANDERERS

Wenn die ersten Sonnenstrahlen die Kälte vertreiben, die Bäume beginnen, Grün zu bilden, und

das „Klack“ des ersten geschlagenen Baseballs zu hören ist, dann ist der Frühling und der Beginn

der Saison im Sport mit Schlagkeule und Fanghandschuh gekommen. Von Frühling bis Frühherbst

geht es für die Baseballspieler der Dortmund Wanderers um Homeruns und „Strike Outs“.

Getränken und American BBQ. Einzelpersonen

können sogar einen Platz im

Dogout (sozusagen die Mannschaftsbank)

des Teams buchen. 75 Euro kostet der Spaß

für Einzelpersonen. „Gruppentarife sind

günstiger. Es hängt auch davon ab, wie viel

Programm, Verpflegung und Nähe zum

Team die Gäste wünschen“, erklärt Klute. n

Infos finden Sie im Netz auf der Website

www.dortmund-wanderers.de.

Zwei Herren-, drei Jugend- und eine Softball-Mixed-Mannschaft

versuchen sich

aktuell beim Werfen, Fangen und Schlagen

des 145 Gramm schweren, ledernen Baseballs..

Baseball ist das Duell zwischen Werfer

(Pitcher) und Schlagmann (Batter), die

sich in 19 Metern Entfernung gegenüber

stehen. Der verteidigende Werfer muss

den Baseball - teilweise mit über 100 km/h

- am Schlagmann vorbeizirkeln, um ihn aus

dem Spiel zu nehmen. Der „Batter“ will dies

nicht zulassen, vielmehr den Ball ins Feld

katapultieren, um Punkte zu erzielen.

Baseball ausprobieren

Und das ist bei den Dortmund Wanderers

nicht nur den eigenen Vereinsspielern

vorbehalten. Die Baseballer bieten

Interessierten die Möglichkeit, sich einmal

im Hoeschpark auszuprobieren. Die

Wanderers offerieren nämlich ein ganz

besonderes Event rund um die Heimspiele

des Bundesliga-Teams. „Dieses

Angebot richtet sich an interessierte

Einzelpersonen oder auch an Gruppen.

Das Event kann für Firmen als Team-

Building-Maßnahme gebucht werden, ist

aber auch für Schulen sehr interessant“,

erklärt Geschäftsführer Michael Klute.

Wer bucht, der trainiert am Vortag eines

Heimspiels mit der Bundesliga-Mannschaft.

Beginnend mit Warmmachen über

erste Versuche beim Werfen, Fangen und

Schlagen werden die Gäste in das Training

der Baseballer integriert, bekommen

das Spiel und alle Position erklärt, ehe in

gemischten Teams gespielt wird. „Leider

haben wir bei diesen Events noch kein wirkliches

Talent entdeckt. Die meisten sind ein

wenig überfordert, gerade die räumliche

Einschätzung macht am Anfang einige Probleme“,

so der ehemalige Nationalspieler

und Ex-Wanderers-Trainer Rene Herlitzius.

Platz im Dogout

Am Spieltag können akrobatische Fänge,

präzise Würfe und die Schlagkünste der

Wanderers hautnah im Bundesliga-Alltag

bewundert werden, bestens versorgt mit

Der Film „The Wanderers“, in dem sich in den

1960er Jahren eine Gruppe Jugendlicher gegen

viele Widerstände in der New Yorker Bronx

behauptete, inspirierte einige Dortmunder Jugendlicher

bei der Namensgebung für ihren

Club, den Baseballverein Dortmund Wanderers,

gegründet vor mehr als einem Vierteljahrhundert

(1989). Parallelen zum Film gab

es anfangs einige, galt es doch, mit dem exotischen

Randsport zwischen den etablierten

Sportarten eine Lücke zu finden. Anfangs am

Aplerbecker Landeskrankenhauses beheimatet,

folgte 2006 der Umzug in den mit EU-

Fördergeldern umgebauten Hoeschpark, wo

heute eines der landesweit schönsten Baseball-Stadion

steht. Dem Stadionprojekt folgte

der sportliche Boom. Seit 2008 spielen die

Wanderers in der 1. Bundesliga, erreichten

drei Mal die Play Offs um die Meisterschaft.

Die nachhaltige und breit aufgestellte Jugendarbeit

der Wanderers bildet einen wichtigen

Faktor im Vereinskonzept. Dabei wird

auf Vielfalt gesetzt, sich gänzlich unpolitisch,

einzig auf das kulturelle Zusammenleben im

Sport fixiert. Konsequente Investitionen in

Ausbildung, OGS-Betreuung und AGs lassen

den Wanderers-Nachwuchs inzwischen zu

den Topadressen Deutschlands zählen.

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

23


Sport

Licht und Schatten

bei Phönix Hagen

DEUTSCHER NACHWUCHSSTAR UND VERLETZTER AMERIKANER

„Phoenix aus der Asche“ heißt ein Dokumentarfilm von Jens Pfeifer. Der handelt

von der schwierigsten Phase in der Geschichte des Basketball-Bundesligisten

Phoenix Hagen, Nummer eins im Hagener Sport. Der Meister (1974) und Pokalsieger

(1975, 1994) schlitterte 2003 in Insolvenz und Zweitklassigkeit.

Der Film zeigt die Probleme nach dem

Wiederaufstieg. Die Ischelandhalle entspricht

nicht mehr den Vorgaben, muss renoviert

werden. Phoenix baut eine Tennishalle

um und muss den Klassenerhalt in diesem

Provisorium realisieren. In dieser Saison holten

die Finanzprobleme Hagen wieder ein.

Ganz ist Phoenix noch immer nicht aus der

Asche, aber zumindest auf dem Weg. Über

die Spielzeit sprachen wir mit Niklas Geske,

deutscher Nachwuchsspieler mit Perspektive,

und Dr. Jens-Peter Stahl, einen der

behandelnden Ärzte des schwer verletzten

Amerikaners D. J. Covington.

Geboren und ausgewachsen in Dortmund,

der Stadt, in der vornehmlich das Runde

ins Eckige bugsiert wird, ist er nunmehr

wohnhaft in Hagen. Da dominiert in der

Sportszene ebenfalls das Runde, doch wird

es dort vor allen in den Basketballkorb

gezirkelt. Niklas Geske gelingt dies regelmäßig

mit großen Erfolg, spielt er doch seit

drei Jahren als Basketballprofi bei Phoenix

Hagen. Das Top-Magazin befragte den

22-Jährigen unter anderen über die abgelaufene

Saison, internationale Berufungen

und nationale Auszeichnungen.

Herr Geske, Silber bei der Universiade in

Südkorea, Klassenerhalt in der Basketball-

Bundesliga (BBL), erneute Berufung in die

A2-Nationalmannschaft sowie der dritte

Platz bei der Wahl zum besten deutschen

Nachwuchsspieler, ein erfolgreiches Jahr?

Die Studenten-WM war eine gute Erfahrung.

Trainer Hendrik Rödl machte klare

Ansagen, erklärte, was er wollte, was er mir

geben konnte und so war’s dann auch. In

der Liga dagegen mit Phoenix hatte ich mir

mehr Einsatzzeit von Coach Ingo Freyer erhofft.

Allerdings verlief der Saisonstart auf

Grund einer Fußverletzung etwas unrund

und später gab es leichte Schulterprobleme.

Es lief also mal besser, mal schlechter.

Der dritte Platz bei den Nachwuchsspielern

ist natürlich eine schöne Ehre. Wenn man

merkt, dass man von der Liga wahrgenommen

wird, gibt Dir das ein gutes Gefühl.

Südkorea war ein Entwicklungsschritt?

Ohne Frage. Sich mit gleichaltrigen Basketballern

zu messen war eine wichtige Sache,

zumal ich auch die versprochenen rund 20

Minuten pro Partie erhielt. Und am Ende

mit Silber heimzukehren, war ein Hammer.

In der Beko-BBL war der Klassenerhalt

praktisch nie in Gefahr, ein gutes Jahr?

Prinzipiell schon. Wir waren fast durchweg

auf der sicheren Seite, schnupperten sogar

ein wenig am achten Play Off-Platz, was sich

aber erledigte, nach dem sich D. J. Covington

diese schwere Verletzung zugezogen

hatten. Danach waren wir auf den großen

Positionen nicht immer konkurrenzfähig,

auch wenn die nachrückenden Youngster

einen guten Job machten. Etwas enger

wurde es noch einmal kurz nach unserem

Punkteabzug, doch zeigten wir umgehend

mit zwei Siegen gegen den Mitteldeutschen

BC und Tübingen, also zwei Gegner von

unten in der Tabelle, die richtige Reaktion.

Sie sprechen zwei einschneidende Dinge in

der Saison von Phoenix Hagen an, zunächst

die Horrorverletzung von D. J. Covington im

Heimspiel am 6. März?

Zuerst sah alles wie eine Alltagssituation

aus. D. J. fiel beim Zurücklaufen hin und

ich dachte, na ja, der steht gleich wieder

auf, doch das tat er nicht. Und dann sahen

wir das abstehende Bein. D. J. realisierte

das zunächst auch gar nicht, da setzte für

alle irgendwie die Zeitlupe ein. Bis die

Ärzte bei ihm waren vergingen Sekunden,

doch das kam einem viel, viel länger vor,

ein wenig schien die Zeit stehen zu bleiben.

Der zweite Einschnitt war der Abzug von

sechs Punkten sowie eine Geldstrafe von

10.000 Euro wegen der Mängel beim Nachweis

der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit.

Wie kam das bei Team und Trainer an?

Geschäftsführer Peter Bruchhagen kam ins

Training und berichtete von der damals

noch 40.000 Euro hohen Geldstrafe. Er

begründete die mit Versäumnissen, die noch

auf den vorherigen Vorstand zurückgingen.

Nach dem Training sahen wir aber schnell

auf unseren Handys, dass es auch den

Punktabzug gegeben hatte und wir in einer

veränderten Tabellensituation dastanden.

Wie sieht ihre Vertragssituation aus?

24 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Sport

Meine Vertragssituation kann offen bezeichnet

werden. Phoenix ist natürlich ein

Ansprechpartner, doch gibt es auch Interesse

von anderen Stellen und Optionen.

Was liegt mit der A2-Nationalmannschaft

in diesem Sommer an?

Im Zeitraum vom 26. Juni bis 18. Juli stehen

neben Trainingsmaßnahmen ein offizielles

sowie ein inoffizielles Länderspiel

gegen Frankreich an und später noch ein

Turnier in China. Um einen internationalen

Titel geht es diesen Sommer allerdings

nicht. Dafür gibt es 2017 die nächste Universiade

in China.

Eines der einschneidensten Ereignisse

bei Phoenix Hagen war die schwere

Verletzung des Centerspielers D. J. Covington.

Und es handelte sich um eine wirklich

erhebliche Verletzung. Dies belegt schon

die Tatsache, dass sich ein halbes Dutzend

Zuschauer dieses Unfalls nur durch das

Ansehen der Szene auf Grund von Kreislaufproblemen

selbst in ärztliche Behandlung

begeben musste. Das Top Magazin durfte

im städtischen Klinikum Nord ein kurzes

Gespräch mit Dr. Jens-Peter Stahl führen,

einen der behandelnden Ärzte vor Ort.

Herr Dr. Stahl, welche ersten Maßnahmen

wurden noch am Verletzungstag eingeleitet?

Unmittelbar nach der Verletzung eilte einer

der Mannschaftsärzte von Phoenix Hagen,

Dr. Ritter, zusammen mit dem Physiotherapeuten

David Lopez zu D. J. Covington. Dr.

Ritter beseitigte unmittelbar und ohne zu

zögern die Fehlstellung des linken Kniegelenks.

Daran anschließend wurde D. J. Covington

in die Unfallklinik nach Dortmund

gebracht, da bereits vor Ort ein Nervenschaden

am linken Bein festgestellt worden war.

Welche Maßnahmen folgten im städtischen

Klinikum Nord?

Die initiale Diagnostik ergab einen ausgedehnten

Gefäß- und Nervenschaden

am linken Bein in Höhe des luxierten,

ausgerenkten Kniegelenkes. Zudem eine

komplexe Kapselbandinstabilität mit

komplexer Zerreißung der hinteren und

medialen Kapsel- und Bandsysteme,

Abriss der Muskulatur sowie Zerreißung

und Dehnungsverletzung der Gefäße

und Nerven des vorderen und hinteren

Kreuzbandes. Dagegen sind die Menisci

und der innere Bandapparat intakt. Führend

sind allerdings die Zerreißung der

Gefäße sowie der Überdehnungsschaden

und die Zerreißung der den Unterschenkel

versorgenden Nerven. Dies führt zur

Minderungen der Beweglichkeit und des

Gefühlsempfindens, welches nur langsam

aber wahrscheinlich unvollständig wieder

zurückkehren wird.

Noch in der Nacht erfolgte initial die

Rekonstruktion der den Unterschenkel

versorgenden Arterie, diese war komplett

zerrissen, so dass die Blutversorgung

des Unterschenkels wieder gewährleistet

war und dies auch gegenwärtig ist. Nach

derartigen Verletzungen und Rekonstruktionen

kommt es nahezu regelhaft zu

einem Kompartmentsyndrom, also dem

Anschwellen des Unterschenkels, so dass

die Faszienräume zur Druckentlastung am

Unterschenkel gespalten werden müssen.

Dies ist erforderlich, damit es nicht zu

einem Absterben des Gewebes, vor allem

des Muskelgewebes, kommt. Erst nach

Abschwellen des Unterschenkels ist dann

ein langsamer Verschluss der dadurch entstandenen

Wunden möglich.

Bis heute bestehen unfallbedingte Behinderungen

des Blutrückflusses, so dass

immer noch eine erhebliche Schwellung

des zwischenzeitlich geschlossenen Unterschenkels

und Fußes vorliegt. Darüber hinaus

bestehen Einschränkungen der aktiven

Bewegung des Fußes und des Gefühlsempfindens,

welches in den vergangenen

Wochen eine leichte Besserung gezeigt hat.

Welche Ärzte, Physiotherapeuten, usw.

waren an der Behandlung von D. J. Covington

beteiligt ?

Die sehr wichtige initiale Versorgung und

Sofortmaßnahmen wurden durch einen

der Mannschaftsärzte, Dr. Ritter, aus dem

Team von Dr. Queckenstedt zusammen mit

dem Physiotherapeuten des Teams, David

Lopez, durchgeführt. Bei der Behandlung

in der Unfallklinik Dortmund waren bisher

vor allem die Gefäßchirurgen des Teams

um Dr. Winkler, aber auch Dr. Schultheiss

als Neurochirurg und das Team der Unfallklinik

selbst maßgeblich beteiligt. n

Text und Fotos: Volker Ohm

Dr. Jens-Peter Stahl, behandelnder Arzt …

… des schwer verletzten Basketballspielers und Top Magazin-Lesers D. J. Covington.

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

25


Sport

Sommer-Golf

Die gute Nachricht gleich vorweg: Im Sommer brauchen Sie nicht in den Süden fliegen, um bei

angenehmen Temperaturen Golf zu spielen. Anders als in der kalten Jahreszeit sind die Bedingungen

zum Golf Spielen jetzt auch zu Hause top. Und wer Urlaub und Golf spielen verbinden möchte, hat

die Möglichkeit, sich im Sommer ein Reiseziel in der näheren Umgebung auszusuchen.

Sommer sollten Sie den Golf Buggy mit

dabei haben. Sein Dach spendet Schatten

und da die Golf Buggys im Sommer ohne

Windschutzscheibe fahren, erfrischt der

Fahrtwind von einem Loch zum nächsten.

Besondere Golf-Angebote im Sommer

Auf Mallorca und in anderen südlichen

Destinationen kann man das ganze Jahr

über Golf spielen, natürlich auch im Sommer.

Doch so manchem Golfspieler ist es in

den Sommermonaten zu heiß zum Spielen

und daher sind die Golfplätze weniger gut

besucht. Um das Sommergeschäft zu beleben,

locken viele Golfclubs die Spieler mit

speziellen Golf-Angeboten. Im günstigen

Pauschalpreis enthalten sind neben dem

Greenfee zum Beispiel der Golf Buggy,

kalte Getränke und ein leichtes Abendessen

im Club-Restaurant. n

Entspannte Spielsaison im Sommer

Angenehme Temperaturen und Tageslicht

bis in den späten Abend – zwischen Juni

und September haben die Golfclubs in

Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hochsaison. Die Golf-Mitglieder freuen

sich, die eigenen Golfplätze bespielen

zu können. Nicht nur am Wochenende

herrscht reger Betrieb auf der Driving

Range, auch in der Woche lohnt sich ein

Abstecher auf den Golfplatz nach der

Arbeit. Praktisch, wenn die Golftasche

immer griffbereit im Kofferraum liegt.

Wer die Stoßzeiten auf dem Sommergrün

vermeiden will, steht bereits am frühen

Vormittag auf dem Golfplatz und trainiert

das Pitchen, Chippen und Putten. Spielen

Sie anschließend in Ruhe Ihre 18 Löcher,

ohne dass hinter Ihnen jemand drängelt.

Golfkleidung im Sommer

Regenschirm und Regenjacke dürfen in

den Sommermonaten im Schrank bleiben,

dafür gehören Sonnenbrille, Kappe

und Sonnenmilch in die Golftasche. Zum

Polohemd tragen Golfspieler im Sommer

statt einer langen Hose Bermuda-Shorts

und auch die Damen zeigen auf dem Golfplatz

Bein. Beliebt sind bei Golfspielerinnen

neben Damenshorts auch Golfröcke

mit Innenhose. Für die Golfrunde bei

milden Temperaturen haben sich leichte,

luftdurchlässige Schuhe bewährt. Dünne

Sommer-Golfhandschuhe garantieren

einen sicheren Griff des Golfschlägers,

vor allem wenn Sie schnell an den Händen

schwitzen. Für nahtlose Bräune sind die

Sommer-Golfhandschuhe an der Oberseite

UV-Licht durchlässig.

Golf spielen unter südlicher Sonne

Während die Strände im Hochsommer

überfüllt sind, strahlen die Golfplätze eine

meditative Ruhe aus – zumindest tagsüber.

Denn selbst den größten Golf-Fans ist es in

der Mittagszeit zu heiß zum Spielen. Sie

bevorzugen den frühen Vormittag oder

späten Abend für eine Runde auf dem Golfplatz,

dann sind die Temperaturen angenehmer

und auch das Üben auf der Driving

Range macht mehr Spaß. Egal ob Sie eine

große oder kleine Golfrunde spielen, im

Marco Kuhndt

German Golf Academy

Schneller besser golfen | Enjoygolf.eu

26 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Autofahren

schon

ab 16

Neu im Sortiment – unsere

Leichtkraftfahrzeuge

verschiedene Cityflitzer

zur Auswahl

Autofahren ab 16 Jahren

Keine KFZ Steuer

Keine Hauptuntersuchung

Keine Abgasuntersuchung

Freie Fahrt in Umweltzonen

Geringer Verbrauch < 3 l / 100 KM

günstige Mopedversicherung

ab € 69,00 pro Jahr

Mit 16 fährst du

selbst zum Sport

Autozentrum Bonnemann GmbH • Bodelschwingher Straße 146-150 • 44357 Dortmund • Tel.: 0231 / 93 69 79 00

www.mobil16.de • bonnemann@mobil16.de


Sport

BVB – Die Saison 2015/2016

Bester Vize aller Zeiten

34 Spieltage, 24 Siege, davon 14 Heimsiege, insgesamt 78 Punkte und zudem 18 Punkte Abstand zum

Nächstplatzierten Leverkusen: Liest man die reinen Zahlen, würde man meinen: so sieht ein Meister aus!

Oder wie Reinhard Rauhball es beim schwarz-gelben Talk formulierte: „In jedem anderen Land Europas

wären wir Meister! Nur in Deutschland gibt es den FC Bayern, der noch ein bisschen besser performed

hat!“ Dieses Zitat zeigt sehr deutlich das große Dilemma dieser Saison: Eigentlich war sie großartig!

Es fehlte nur immer das Tüpfelchen auf dem i. Aber schauen wir uns die einzelnen Wettbewerbe an …

BUNDESLIGA

Seit dem 6. (!) Spieltag liegt Bayern München

auf Platz 1 und Borussia Dortmund auf

Platz 2 der Bundesligatabelle. Daran hat sich

bis zum 34. Spieltag nichts mehr geändert.

Erst ab Platz 3 hat es zwischen Leverkusen,

Mönchengladbach und Schalke, Mainz und

Hertha einen regelmäßigen Wechsel der

Platzierungen gegeben, bis Leverkusen

die Saison auf Platz 3 abschloss. Zwischen

dem 18. und dem 32. Spieltag war der BVB

15 Spiele lang ungeschlagen – das hat sogar

der FC Bayern nicht geschafft! Trotzdem

ist es der Mannschaft nicht gelungen, den

Punkterekord von 2012 (81 Punkte) einzustellen.

(Andererseits war der BVB 2002 mit

„nur“ 70 Punkten Deutscher Meister!)

Auch bei der Torjägerkrone landen wir auf

dem zweiten Platz: Pierre-Emerick Aubameyang

schoss 25 Tore, der Ex-Borusse

Lewandowski kam auf 30.

WER GING?

Doch natürlich lohnt immer auch ein

Blick auf einzelne Spieler! Am Ende einer

Saison hat man tatsächlich den Großteil

der Abgänge vergessen! Herauszuheben

ist hier vor allem Ex-Kapitän Sebastian

Kehl, der die Mannschaft von Borussia

Dortmund über 13 Jahre lang geprägt und

entscheidend mitgestaltet hat. Mit einem

Verein über so lange Zeit alle Höhen – in

diesem Fall drei Meisterschaften und ein

Pokalsieg – und Tiefen (wie die drohende

Insolvenz des Vereins 2005) mitzugehen, ist

außergewöhnlich heutzutage und verdient

neben der sportlichen auch persönliche

Anerkennung. Wir sind gespannt, wie es

in Zukunft mit ihm weiter geht!

Das absolute Dortmunder „Eigengewächs“

Kevin Großkreutz hat tatsächlich den Ruhrpott

verlassen und nach einem skurrilen

Türkei-Intermezzo eine neue Heimat beim

VfB Stuttgart gefunden, mit dem er zukünftig

allerdings zweitklassig spielen wird.

Dasselbe gilt leider für den sympathischen

Mitch Langerak im Tor des VfB. Vermissen

wird sicher niemand Ciro Immobile, der

vollständig hinter den Erwartungen zurück

geblieben ist. Auch Kevin Kampl und Milos

Jojic blieben blass.

WER KAM?

Wenden wir uns daher lieber den Zugängen

zu! Das Tor verjüngt seit Saisonbeginn der

Schweizer Nationaltorwart Roman Bürki,

der eine wirklich hervorragende erste Spielzeit

beim BVB verbuchen kann. Er musste

nur ein einziges Mal fünf Male hinter sich

greifen, nämlich beim 1:5 in der Hinrunde

gegen die Bayern. Gegen die Hamburger gab

es in der Hinrunde drei Tore, doch ansonsten

haben die Dortmunder unter Bürki nie

mehr als zwei Tore pro Spiel bekommen, in

den meisten weniger oder keins.

Eine enorme Entwicklung durchgemacht

hat Gonzalo Castro. Während er zu Beginn

der Saison nicht wirklich zum Zuge kam

und sogar nach zwei geschossenen und

zwei vorbereiteten Toren gegen Paderborn

im DFB-Pokal im darauffolgenden

Spiel gegen Bremen auf der Bank saß,

so kommt er zum Ende der Saison doch

auf 25 Einsätze und ist zu einem wichtigen

Impulsgeber im Mittelfeld geworden.

Wenn er in der nächsten Saison so weitermacht,

sollte er einen sicheren Platz in

der Startelf haben.

DEN HATTE KEINER AUF DEM ZETTEL

Die Überraschung der Saison aber ist

zweifelsohne Julian Weigl, und am meisten

überrascht ist wohl er selbst! Im

Sommer von 1860 München gewechselt,

mauserte er sich mit seinen jugendlichen

20 Jahren schnell zum Stammspieler mit

30 Einsätzen und einem unglaublichen

Platz 5 bei den Einsatzzeiten! Diszipli-

28 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


BVB – Die Saison 2015/2016

Sport

niert und verlässlich, aber auch total

unbeschwert spielt der sympathische

Youngster auf und steht, wenn er von

größeren Verletzungen verschont bleibt,

möglicherweise am Beginn einer großen

Fußball-Karriere.

AUBAMEYANG UND MKHITARYAN –

ZWEI KÜNSTLER AM BALL

Eine weitere Überraschung im bestehenden

Kader ist Henrikh Mkhitaryan. Nachdem

er unter Jürgen Klopp sein Potenzial

nie wirklich abrufen konnte, blüht er unter

Thomas Tuchel auf. Beide sind begeistert

voneinander, und Mkhitaryan kann endlich

zeigen, was er wirklich kann. Belohnt hat

er sich und die Fans mit 11 Toren, 20 Vorlagen,

31 Einsätzen und Platz 3 nach Bürki

und Aubameyang bei den Einsatzzeiten.

Wenn er jetzt endlich noch seinen Vertrag

verlängert, steht einer großartigen Saison

2016/17 nichts im Wege!

Insbesondere, wenn Mkhitaryan wieder

als kongeniales Duo mit dem großartigen

Pierre-Emerick Aubameyang auftritt, der

im Winter als erster Bundesliga-Spieler

überhaupt als „Afrikas Fußballer des Jahres

ausgezeichnet worden ist – völlig zu

Recht. Mit 25 (Bundesliga-)Treffern und

sechs Vorlagen hat er eine phantastische

Saison gespielt. Aubameyang zeichnet sich

besonders durch Schnelligkeit, Spielfreude

und einen verlässlichen Torriecher aus.

Mkhitaryan besitzt Biss und die Fähigkeit,

blitzschnell zu entscheiden, ob es erfolgversprechender

ist, selbst zu schießen oder

vorzulegen. Die Kombination aus beiden

lässt auf tolle Tore und Spielzüge in der

nächsten Saison hoffen.

EUROPA LEAGUE UND DFB-POKAL

Nach einem guten Auftakt und einem

Herzschlag-Viertelfinale ausgerechnet

gegen den FC Liverpool des Dortmunder

Ex-Trainers Jürgen Klopp schied der BVB

aus. Auch Kloppo unterlag dann im Finale

leider dem Sevilla FC – für ihn besonders

bitter, weil Liverpool damit in der nächsten

Saison nicht international spielt.

Ja – und der DFB-Pokal... Das tut immer

noch ein bisschen weh! Ja, vielleicht

hätte Thomas Tuchel die Elfmeterschützen

selbst aussuchen sollen als auf Freiwilligkeit

zu setzen. Ja, natürlich hätte

Aubameyang die Riesenchance kurz vor

Ende einnetzen sollen und natürlich hat

es ein Geschmäckle, dass ausgerechnet

Hummels von Krämpfen geplagt ausgewechselt

werden musste. Aber trotzdem

bleibt da die Sache mit dem Bayern-Dusel.

Im Jahr 2014 wurde ein klares Tor von Mats

Hummels nicht gegeben. Im DFB-Halbfinale

dieses Jahres erzielte Bayern den Sieg

gegen Bremen durch einen verwandelten

Elfmeter nach einer klaren Schwalbe von

Arturo Vidal. Im Finale dann hätte Ribéry

mit seiner asozialen Augenstech-Aktion

gegen Castro ganz klar die rote Karte sehen

müssen. Hat er aber nicht, obwohl der

vierte Offizielle daneben stand. Und jeder

im Fußball weiß, dass solche Vorkommnisse

ein Spiel entscheidend beeinflussen

können. Man will den Schiedsrichtern ja

gar keine Parteilichkeit vorwerfen, aber

vielleicht gibt es auch hier so etwas wie

eine self-fulfilling-prophecy: Die Erwartung,

dass der FC Bayern siegreich bleibt,

unterstützt möglicherweise unterbewusst

die ein oder andere Entscheidung.

FAZIT

Was bleibt, ist eine großartige Saison,

zumindest statistisch gesehen. Um den

übermächtigen FC Bayern zu bezwingen,

fehlte allerdings an der ein oder anderen

Stelle die berühmte Schüppe mehr

oder einfach nur ein Quäntchen Glück –

siehe DFB-Pokalfinale! Trotzdem bleibt

die Saison außergewöhnlich gut: Ein

neuer Trainer, der eine ganz andere Philosophie

vertritt als sein Vorgänger, hat

sich eingearbeitet und eine Mannschaft

geformt, die noch viel erreichen kann,

auch wenn mal wieder ein Schlüsselspieler

zum FC Bayern wechselt. n

Text: Britta Röttger, Fotos: BVB

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

29


Sport

BVB – DIE SAISON 2015/2016

MATS GOES

MUNICH

Was kann man dazu sagen?

Aus seiner Sicht ist dieser Schritt völlig

nachvollziehbar. Für jeden Spieler,

der beim BVB eine Schlüsselposition

besetzt, gibt es zur Zeit nur zwei

Optionen: entweder ins Ausland

oder zum FC Bayern. Da Hummels

aus München ist, seine Familie dort

lebt und das vermutlich sein letzter

großer Vertrag ist, ist dieser Wechsel

vollkommen logisch. Mit 27 Jahren

und seit dem letzten Jahr mit seiner

Cathy verheiratet ist ja vielleicht

auch einer Vergrößerung der Familie

gewünscht – dann die Großeltern in

räumlicher Nähe zu haben ist natürlich

auch ein Vorteil des Wechsels.

Für den BVB ist er trotzdem sehr bedauerlich,

zumal es natürlich wieder ein

Spieler ist, der in der Mannschaft eine tragende

Rolle gespielt hat, das letzte Jahr als

Kapitän. Die Bayern wirken ja oft so, als

seien sie keine Mannschaft, sondern eine

Truppe von einzelnen hervorragenden

Fußballern. Wenn sie weiterhin so beim

BVB einkaufen gehen, könnte sich das

ändern: Dann haben sie so viele Ex-Dortmunder,

dass die ihnen zeigen können, wie

Mannschaftsgefühl geht …

Laufen wir angesichts der Stärke der

beiden höchstplatzierten Vereine nicht

Gefahr, dass die Bundesliga langweilig

wird, zumindest was den Meistertitel

angeht? Und woran liegt diese Dominanz?

Am Geld allein sicher nicht: Zwar verfügen

Bayern, Schalke und Dortmund über

die höchsten Etats, doch z.B. die Hertha

rangiert beim Geld eher im unteren Drittel

der Tabelle, hat die Saison aber auf Platz

7 abgeschlossen. Stuttgart und Hannover

spielen finanziell im Mittelfeld der Tabelle,

was sie jedoch nicht vor dem Abstieg

bewahrt hat. Oder Darmstadt: Die Lilien

spielten 2013 noch in der dritten Liga, 2014

dann in der zweiten und seit der letzten

Saison – mit einem vergleichsweise winzigen

Etat – in der ersten Bundesliga, in der

sie nach einem respektablen Platz 14 auch

in der nächsten Saison verbleiben.

Sind es also die Spieler? Der FC Bayern

verfügt über so viele herausragende

Spieler, dass er sogar mit einem B- oder

C-Kader ein Spiel siegreich bestreiten

kann. Dass es aber auch anders geht, hat

Jürgen Klopp gezeigt, der mit kleinem

Budget viele junge Spieler zu großen Fußballern

aufgebaut und trotzdem Meisterschaften

gewonnen hat. Oder auch hier

wieder das Beispiel Darmstadt, die auch

ohne Stars erst mal erstklassig bleiben.

Wahrscheinlich ist es ein Zusammenspiel

aus vielen Faktoren: Wie gut harmonieren

Spieler und Trainer? Wie ist die Stimmung

im Verein gesamt? Hat der Trainer

freie Hand von Seiten des Managements?

Gibt es identitätsstiftende Spieler, die

die jungen Spieler mitreißen? Wie ist die

Nachwuchsarbeit? Für die Bundesliga als

Ganzes wäre es sicher wünschenswert,

wenn die Spannung auch an der Spitze

der Tabelle erhalten bleibt und dort mehr

als zwei Mannschaften die Meisterschaft

unter sich ausmachen. n

Text: Britta Röttger, Foto: BVB

QUO VADIS, BUNDESLIGA?

Zum Schluss ein kleiner Exkurs in die

Fußballgeschichte mit einer Frage an die

Zukunft: Allein in den letzten zehn Jahren

war der FC Bayern München sechs

Mal Deutscher Meister, zum Schluss nun

vier Mal hintereinander. In diesen zehn

Jahren war der BVB zwei Mal Deutscher

Meister und in den letzten vier Jahren

drei Mal Vizemeister.

Ein Bild der Vergangenheit:

Mats Hummels im Trikot das BVB.

30 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Sport

Der BVB ist

DEUTSCHER MEISTER

Die U 19 besiegt Hoffenheim im Finale mit 5:3

Bei der medialen Aufmerksamkeit, die die Profis von Borussia Dortmund erhalten, geht eine

großartige Nachricht fast ein bisschen unter: Der BVB ist nämlich doch Deutscher Meister –

mit der Mannschaft der U 19 unter Trainer Hannes Wolf!

In einem äußerst spannenden Finale

und nach einer tollen Saison besiegte

die U 19 von Borussia Dortmund die Spieler

der TSG Hoffenheim mit einem am

Ende klaren 5:3. Kapitän Felix Passlack,

der ebenso wie sein Team-Kollege Christian

Pulisic schon sein Debut bei den Profis

feiern durfte, belohnte sich an seinem

18. Geburtstag mit einem Tor und drei

Vorbereitungen. Jonas Arweiler netzte

ebenso wie Team-Kollege Janni-Luca

Sera gleich zwei Mal ein.

Der Triumph von Hannes Wolf und seinen

Jungs wird noch ein bisschen größer, weil

es die dritte Meisterschaft hintereinander

ist: in den letzten beiden Jahren als

B-Junioren und nun als Jungjahrgang der

A-Jugend. Besonders schön fasst Kapitän

Passlack den Triumph seiner Mannschaft

zusammen: „Die Mannschaft besitzt einen

herausragenden Teamgeist. Es ist jedes

Mal toll, mit ihr zu spielen!“

Auch die U 17 von Borussia Dortmund hat

zwei Jahre hintereinander die Meisterschaft

errungen. In diesem Jahr sah es auch gut aus,

nachdem im Halbfinale der VfB Stuttgart mit

5:1 besiegt wurde. Bereits nach neun Minuten

führte die Mannschaft von Trainer Benjamin

Hoffmann mit 2:0! Am 19. Juni allerdings

unterlag die U 17 des BVB dann leider der

Mannschaft von Bayer Leverkusen mit 0:2.

Diese Kontinuität der Erfolge im Jugendbereich

zeigt die Qualität der Nachwuchsarbeit.

Nachwuchskoordinator Lars Ricken:

„Der Titel ist eine Bestätigung der guten

Arbeit, die hier geleistet wird!“

Text: Britta Röttger, Fotos: BVB

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

31


Sport

BODYBUILDING

IST MEIN LIFESTYLE

32 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Sport

Junioren-Weltmeister Tim Budesheim ist einer der erfolgreichsten deutschen

Bodybuilder. Der gelernte Industriemechaniker ist begeisterter Sportfan.

Schon als Jugendlicher legte er erste Grundsteine für seine späteren Erfolge.

Aktuell trainiert er im Rays Fitnessclub in Philippsthal. Dort hat ihn Physiotherapeut

Tesfaldet Zemichael besucht.

Wie wurde dein Interesse am Bodybuilding

geweckt? Wie alt warst du zu dem Zeitpunkt?

Ich war schon immer sportbegeistert.

Neben meinem Interesse am Motocross

entstand die Idee für den Fitnesssport.

Nachdem ich mich mit 15 Jahren in einem

Fitnessstudio angemeldet habe, wurde ich

von dem erfolgreichen Bodybuilder Antonio

Murania entdeckt. In Zusammenarbeit

mit dem Trainer Detlef Herget, der mich

auch heute noch berät, unterstützte er

mich. Ich wurde bereits nach kürzester

Zeit deutscher Jungendmeister.

Wie hat dein Umfeld auf deinen Sport reagiert?

Insbesondere deine Eltern?

Meine Eltern und Freunde standen dem

Ganzen anfangs skeptisch gegenüber.

Unter anderem, weil der Sport Bodybuilding

leider des Öfteren in Verruf geraten

ist. Da ich mich zu der Zeit außerdem noch

in der Wachstumsphase befand, äußerte

sich ihr Sorge besonders aufgrund der

strengen Diäten. Doch mit meinen ersten

Erfolgen stieg auch die Akzeptanz.

Erzähl uns von deinem ersten großen Erfolg.

Mein erster richtig großer Erfolg war der

Sieg bei der Junioren Weltmeisterschaft

2011 in Santa Susanna, Spanien. Für die

intensive Vorbereitung derartig belohnt zu

werden, ist unbeschreiblich. Das harte Training

und die mentale Stärke über Wochen

und Monate aufrecht zu erhalten, erfordert

außergewöhnliche Hingabe und Disziplin.

Wer zählt zu deinen Vorbildern?

Ganz oben steht für jeden Bodybuilder

das Urgestein Arnold Schwarzenegger.

Meine eigentlichen Vorbilder sind jedoch

Menschen aus meinem direkten Umfeld.

Eines der wichtigsten ist mein Vater. Ich

bewundere ihn auf menschlicher und

beruflicher Ebene. Auch der Bodybuilder

Matthias Botthof ist ein bedeutendes Vorbild.

Für mich spielt die Menschlichkeit die

entscheidende Rolle.

Hast du einen Trainer, der dich im Sport

und in Sachen Ernährung berät?

Da ich mittlerweile seit zehn Jahren diesen

Sport betreibe, bin ich in der glücklichen

Lage sehr viele tolle Kontakte zu haben.

Meine letzten Vorbereitungen konnte ich

aufgrund meines ausreichenden Fachwissens

alleine machen. Wenn ich dennoch

Fragen habe oder Tipps brauche, wende ich

mich an meine guten Freunde Detlef Herget,

Matthias Botthof, Manuel Bauer und Roland

Cziurlok. Auf ihre Unterstützung kann ich

jeder Zeit zählen. Mittlerweile bereite ich

selber einige Athleten auf Wettkämpfe vor.

Wie bringst du deinen Sport und dein

Privat leben unter einen Hut?

Das ist eine einfache Frage. Mein Sport ist

mein Privatleben. Bodybuilding ist mein

Lifestyle. Und ich bin sehr dankbar für die

große Akzeptanz von meinen Freunden

und meiner Familie für meine Sportart.

Wie gehst du mit Erfolg generell um?

Erfolg ist zeitabhängig. Wenn man ganz

oben ist, kann man umso tiefer fallen. Meiner

Meinung nach ist es das Wichtigste

bodenständig zu bleiben. Ich bin heute noch

der, der ich früher war. Am schönsten ist es,

wenn die Leute mich als Mensch mögen.

Hast du auch Enttäuschungen erlebt? Wie

bist du damit umgegangen?

Jeder erlebt Enttäuschungen. Ich selber

bin sehr ehrgeizig und strebe immer das

Maximum an. Aber wenn ich mal nicht die

Platzierung erreicht habe, die ich erhofft

hatte, war das eine Motivation für mich

beim nächsten Mal noch besser zu sein.

Der erste Platz ist immer das Ziel!

Was würdest du einem anderen raten mit

Enttäuschungen umzugehen?

Man sollte niemals den Kopf in den Sand

stecken und sich immer vor Augen halten,

dass es weiter geht. Mein Motto ist, handle

wie ein König. Aufstehen – Krone richten –

weiter gehen.

Hast du irgendwelche Ängste und Sorgen?

Verletzungen und Krankheiten sind meine

größten Sorgen. Ich liebe Sport. Ihn nicht

mehr ausüben zu können, wäre ein schmerzhafter

Verlust. Im Bezug auf meine Familie

würde mich ein Ausfall durch Verletzung

oder Krankheit mindestens ebenso belasten.

Wie pflegst du deinen Körper? Besonders im

Bezug aufs Training.

Die nötige Achtsamkeit für meinen Körper

hat sich im Laufe der Jahre erst entwickelt.

Während ich mir als Jugendlicher kaum

Gedanken darüber gemacht habe, was für

Auswirkungen zum Beispiel eine mangelnde

Aufwärmphase haben kann, weiß ich

heute um dessen Bedeutung. Ich lege mittlerweile

genauso viel Wert auf Prävention

und gesunde Ernährung, wie auf das tägliche

Training. Mit fehlt nur noch die richtige

Einbindung von Regenerationsphasen.

Um meinen Körper zusätzlich zu entlasten

trinke ich keinen Alkohol und rauche nicht.

Mein Körper ist mein Kapital. Gerade habe

ich eine zweijährige Wettkampfpause hinter

mir und jetzt geht’s wieder los!

Mit der richtigen Unterstützung im Bereich

der Regeneration durch Physiotherapie

könnte ich eine zusätzliche Leistungssteigerung

von 10-20 % meiner eigentlichen

Höchstform erzielen. In Zusammenarbeit

mit dir als Physiotherapeut sehe ich mich

in Zukunft in Topform. n

Foto (links): www.peak.ag

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

33


Menschen

Nicht denken,

SPIELEN!

Fotos: Sony Music International

Meistergitarrist Carlos Santana erlebt gerade seinen dritten Frühling. Der 69-jährige Woodstock-Veteran

und Erfinder des Latin Rock hat sich wieder mit seiner Originalband zusammengetan, mit der er Evergreens

wie „Black Magic Woman“ und „Samba pa ti“ erschuf. Auf dem aktuellen Album „Santana IV“ verschmelzen

singende Gitarrenklänge und Hammondorgel-Soli mit Latino-Rhythmen, Chicano-Rock, Jazz und Psychedelic.

Olaf Neumann sprach mit Carlos Augusto Santana Alves über Woodstock, Trump und Rezepte gegen Hass.

34 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Menschen

Mr. Santana, was auf „Santana IV“ passiert,

ist pure Magie. Sind Sie ein Zauberer?

Carlos Santana: (lacht) Ich bin genauso ein

Zauberer wie Sie. Wenn du in eine andere

Dimension gelangen willst, solltest du

jeden Tag zwei Dinge tun: Wasser trinken

und atmen! Willst du deiner Psyche und

spirituellen Energie auf die Sprünge helfen,

dann erinnere dich an deine Unschuld

und deinen Hunger auf Abenteuer.

Und das befähigt Sie, auf Ihrer Gitarre

tiefste Gefühle auszudrücken?

Exakt! Eindringlich und gefühlvoll kannst

du nur spielen, wenn du nicht nachdenkst.

Du musst glauben, dir selbst vertrauen

und bloß nicht anfangen zu analysieren.

Die Energie, die beim Spielen freigesetzt

wird, entsteht definitiv nicht im Kopf. Du

musst einfach nur an dich glauben!

Haben Sie sofort gespürt, dass Ihre Reunion

mit Gregg Rolie, Michael Carabello, Michael

Schrieve und Neil Schon funktioniert?

O ja. Die Chemie dieser Band ist ein Erfolgsrezept!

Bei so viel Echtheit kann man nicht

scheitern. Wenn man gemeinsam erfolgreich

Musik machen will, muss man sein Ego an

der Türschwelle abgeben und sich schweigend

in die Ecke setzen können. Denn der

Heilige Geist wird’s schon richten! Er ist dein

bester Freund und immer an deiner Seite. Jeder

Mensch hat ein göttliches höheres Selbst.

Die Göttlichkeit ist in unserer DNA! Ich glaube

fest daran, dass wir Wunder bewirken

können. Glücklich zu sein ist ein Segen. Die

meisten Menschen sind auch zum glücklich

sein fähig, es sei denn, man ist leidgetränkt.

Welchen Einfluss hat Rhythmus auf Sie?

Rhythmus finde ich wahnsinnig spannend!

Ich liebe den Klang von Schlagzeug und

Percussion. Ich bin mit der Musik von Chico

Hamilton, Gábor Szabó, Willie Bobo, Victor

Pantoja und Tito Puente aufgewachsen.

Und ich war immer auch von afrikanischer

Musik fasziniert, von Congas und Timbales.

Das unterscheidet mich von Led Zeppelin,

Cream, Fleetwood Mac und Jeff Beck.

Haben Sie das Gefühl, dass Ihnen die

Gitarre auch nach 50 Jahren noch viele

Möglichkeiten und kleine Wunder beschert?

Yeah! Ich bin niemand, der die ganze Zeit

übt. Das habe ich in meiner Jugend getan.

Heute vertraue ich meinem Herzen. Es sagt

mir, welche Gefühle ich in jede einzelne

Note legen, wie einfühlsam oder grimmig

ich spielen soll. Das, was man schon längst

weiß, braucht man nicht mehr zu üben.

Üben muss ich immer nur dann, wenn

ich etwas von anderen spielen will. Die

Musik von John Coltrane, Charlie Parker,

Miles Davis, Herbie Hancock und Wayne

Shorter ist nämlich sehr komplex. Ich will

verstehen, in welcher Beziehung Akkorde

und Melodien zueinander stehen. Etwas

zu erlernen, was ich noch nicht kenne, ist

wie eine Landkarte zu studieren. Vertrau

deinem GPS, wenn du Musik machst!

Ich sehe keinen Unterschied

zwischen Trump,

Reagan und Nixon. Es ist

immer derselbe Clown, der

nur Weiße repräsentiert.

Sind weitere Alben geplant?

Ja, wir würden gern „Santana V“ und „Santana

VI“ machen.

Sie leben heute in Las Vegas, wo Sie häufig

im House Of Blues auftreten. Ist das Ihr

Experimentierlabor?

So ist es, dort probiere ich alles aus, was ich

liebe: afrikanische Musik, Bob Dylan, Marvin

Gaye, Stravinsky. Ich weiß, dass die meisten

die großen Santana-Hits wie „Black Magic

Woman“, „Oye Como Va“ oder „Smooth“

hören wollen. Die kriegen sie auch. Aber

dazwischen begebe ich mich mit meiner

Band auf die Suche nach neuen Abenteuern.

So bleibt es für uns immer frisch.

Am Anfang Ihrer Karriere waren Sie häufig

mit den Rolling Stones auf Tournee. Wer hat

wen mehr beeinflusst?

Die Person, die dafür verantwortlich war, ist

dieselbe, die uns damals nach Woodstock

gebracht hat: Bill Graham. Eines Tages sagte

er zu uns: „Jungs, ihr dürft im Vorprogramm

der Rolling Stones spielen!“ Wir haben dabei

sehr viel von dieser Band gelernt. Und sie

hoffentlich auch etwas von uns.

Gemeinsam mit Ihrer Frau Cindy Blackman

haben Sie kürzlich beim großen NBA-Finale

die amerikanische Nationalhymne in einer

elektrifizierenden Version gespielt. Was ging

Ihnen dabei durch den Kopf?

Wir wollten die Nationalhymne weder nationalistisch

noch patriotisch oder militärisch

erklingen lassen. Unsere Version sollte an

legendäre Hymnen wie „Imagine“ oder „One

Love“ erinnern. Ich glaube nicht an Flaggen.

Patriotismus ist, als hielte man die Welt

für eine Scheibe. Für mich ist die gesamte

Menschheit eine Familie, wie Bob Marley

und John Lennon es schon sagten. Eines

Tages werden wir alle aufwachen und anfangen,

auf uns gegenseitig aufzupassen – und

zwar jenseits von Flaggen, Überlegenheitsdenken

und imperialem Gehabe. Ich sagte

zu meiner Frau Cindy: „Warum formen wir

diesen Song nicht zu einer Pauschalhymne,

zu der Frauen und Männer gemeinsam in

Liebe tanzen, aber auch Apachen, Puerto-Ricaner,

Chinesen, Iraner und Inder“.

Wie fühlt sich für jemanden wie Sie, der in

Mexiko geboren wurde, Donald Trumps

Siegeszug an?

Ich sehe keinen Unterschied zwischen

Donald Trump, Ronald Reagan, Richard

Nixon und Lyndon B. Johnson. Es ist immer

derselbe Clown, der ausschließlich Weiße

repräsentiert und keine Braunen, Schwarzen,

Gelben oder Roten. Trump repräsentiert

jene Leute, die Angst davor haben,

sich mit Andersfarbigen zu vermischen.

Ihr Deutschen habt bereits eine Kanzlerin.

Ich finde, auch Amerika braucht eine

Frau an der Spitze, die dann hoffentlich

mehr Flexibilität, Mitgefühl und Klarheit

mitbringt als ihre männlichen Vorgänger.

Amerika ist das Land der Möglichkeiten,

wir sollten einer Frau diese Chance geben.

Haben Sie als Menschenrechtsaktivist eine

Idee, wie man den gegenwärtigen Hass in

der Welt ausmerzen kann?

Ja: mit spiritueller Bildung! Mein Rezept

gegen den Hass wäre ein weltweiter Fernsehkanal,

der ausschließlich über schöne

Dinge wie neugeborene Babies, Mitgefühl,

Güte oder aufblühende Blumen berichtet.

Ich glaube, das würde die kollektive Denkweise

der Menschheit verändern, die gegenwärtig

sehr verdreht ist. Das vorherrschende

Gefühl ist Angst. Lasst uns mehr in Freude

und Liebe investieren und wir werden sehen,

wie sich der Planet sofort verändert.

Welcher Song oder welcher Künstler hat Ihr

Leben verändert?

Das war John Coltranes Album „A Love

Supreme“. Es war nichts geringerem gewidmet

als einer Revolution des menschlichen

Bewusstseins. Das Leben ist wunderschön.

Sie und ich haben die Möglichkeit, die guten

Nachrichten zu übermitteln und auf diese

Weise Angst in Liebe zu verwandeln. n

SANTANA LIVE 2016

9.7.2016: Potsdam City Festival

10.7.2016: Bospop Festival Weert

12.7.2016: Wiener Stadthalle

14.7.2016: Montreux Jazz Festival

16.7.2016: Stuttgart Schlossplatz –

Jazzopen Festival

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

35


Gesundheit

Körper, Geist & Seele

in ursprünglicher Balance

Dr. med. Sedat Spiekermann eröffnete Privatpraxis für

Medizinische Osteopathie und Integrative Schmerztherapie

Kompliment an die Region: Eine professionelle Standortanalyse hat Sedat Spiekermann sicherheitshalber

machen lassen. Wo sollte er sich mit seiner Praxis niederlassen? Vielleicht Hamburg? Nein, „Dortmund

war der Tipp der Unternehmensberater. Wohnqualität und Kaufkraft, urbanes Leben, Sicherheit, Ruhe –

das waren einige der Parameter, die für den Mediziner ausschlaggebend waren: „Wenn’s dem Arzt gut

geht, geht es auch den Patienten schnell besser“. Mitten im lebendigen, grünen Kirchhörde ist Spiekermanns

Privatpraxis für Medizinische Osteopathie und Integrative Schmerztherapie nun zu finden.

Nach seiner Praxiseröffnung

will Sedat Spiekermann

nun auch selbst möglichst

schnell umziehen, gern nach

Kirchhörde: „Ich muss mich

wohlfühlen und das geht hier

ganz sicher, das sehe ich den

Menschen hier an“. Genug herumgekommen

ist der junge

Facharzt schon, um das beurteilen

zu können. Seine Privatpraxis

ist eine extrem gelungene

Mischung aus Funktionalität,

gelebter Nachhaltigkeit und –

ja, auch ein bisschen – Eleganz.

Aber ein Moden nachäffender

Schickimicki-Doktor ist Sedat

Spiekermann keineswegs. Auch

kein esoterischer Spinner. Spiekermann

ist ein gestandener

und deshalb vertrauenswürdiger

Arzt aus Leidenschaft, aus

dem festen Willen für Menschen

da zu sein. Jung an Jahren hat

Spiekermann dennoch ein

dickes Pfund Lebens- und Berufserfahrung.

Das Studium der

Medizin und der Humanitären

Hilfe brachte Spiekermann bis

nach Belgien, nach Malta und

Australien. Die Mischung aus

Psychosomatik, Innerer Medizin

und Chirurgie sorgt für ein

breit angelegtes Verständnis für

Krankheitsbilder. Die Anästhesie,

Notfall- und Intensivmedizin,

Weiterbildungen u.a. in

Schmerztherapie komplettieren

sein Erfahrungsportfolio.

AUS DEM HELI-

KOPTER GELANDET

Lange Zeit hat Dr. Sedat Spiekermann

als Hubschrauberarzt

in der Luftrettung gearbeitet:

„Das machen Sie selten

bis zum Berufsende, denn

dann sind Sie selber irgendwann

auch am Ende“. Von

jedem Einsatz habe er etwas

mit nach Hause genommen.

Die Belastung war schon sehr

groß. Um die Akutmedizin

mit ihren schnellen Entscheidungen

um ein ganzheitliches

Therapiekonzept mit längeren

Patientenkontakten zu ergänzen,

folgte eine vierjährige

Ausbildung in Osteopathischer

Medizin an der Deutschen

Akademie für Osteopathische

Medizin in Münster.

Spiekermann will künftig nicht

mehr „nur“ akut Leben retten,

sondern auch nachhaltig ein

Leben lebenswerter machen:

„Ich habe für mich herausgefunden,

dass da ein Mehr ist,

das die Schulmedizin nicht

hergibt und auch nicht widerspiegelt“.

Die Komplementärmedizin

will er synergistisch

mit seiner schulmedizinischen

Erfahrung verbinden, alles zum

Wohle seiner Patienten. „Da ist

etwas zwischen Himmel und

Erde, das unseren Lebens willen

und auch die Selbstheilung

positiv beeinflusst“.

36 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Dr. med. Sedat Spiekermann

Privatarztpraxis für Medizinische Osteopathie

und Integrative Schmerztherapie

Gewinnen Sie Ihre ursprüngliche

Balance zwischen Körper, Geist

und Seele zurück!

In der Privatarztpraxis für Osteopathische Medizin und Integrative Schmerztherapie kombiniere

ich verschiedene medizinische Therapiemodule zu einem sinnvollen Ganzen, um dem komplexen

Symptom Schmerz und dem ganzen Menschen gerecht zu werden.

Ich unterstütze Sie vertrauensvoll und kompetent, damit Sie zufriedener mit sich und Ihrem Körper

werden und eine verbesserte Lebensqualität erzielen können.

Herzlichst Ihr

Dr. med. Sedat Spiekermann

Dr. med. Sedat Spiekermann

Privatarztpraxis für Medizinische Osteopathie

und Integrative Schmerztherapie

Facharzt für Anästhesie · Schmerztherapie

Intensivmedizin · Notfallmedizin

Hagener Straße 310 - 314 · 44229 Dortmund

Fon 0231 - 9500 - 1030 · Fax 0231 - 9500 - 1029

www.papomis.de

Tätigkeitsschwerpunkte

Osteopathie · Ohr- und Schädelakupunktur

Neuraltherapie


Gesundheit

DEN RICHTIGEN WEG WEISEN

Als Anästhesist weiß er, dass eine Operation

unter Vollnarkose ein schwerwiegender

Eingriff ist: „Ich möchte versuchen schon

davor anzusetzen und zu helfen, dass eine

OP vielleicht nicht nötig ist“. Wenn die OP

unumgänglich ist, kann Spiekermann aus

eigener langjähriger Tätigkeit und Erfahrung

heraus richtig beraten, vorbereiten,

den Weg weisen, nachsorgen.

„Eine erfolgreiche Schmerztherapie bedeutet

nicht zwingend, den Schmerz mit allen

Mitteln auszuschalten und ihn seiner

Warnfunktion zu berauben“. Spiekermann

will Schmerzen aber mindestens erträglicher

machen: „Meist ist es die Ohnmacht,

die Hilfslosigkeit dem Schmerzzustand

gegenüber, der das größte Leid verursacht“.

Diese Herangehensweise hat für Sedat

Spiekermann auch eine psychische Dimension.

Und das wiederum bedeutet für Sedat

Spiekermann integrative Schmerztherapie.

Weil Dr. Spiekermann viel mehr als die

Schulmedizin anwenden will, eröffnete

er eine Privatpraxis. Vom Mobiliar aus

nachhaltig gewonnenem Holz, über reinem

Ökostrom als Energiequelle bis hin

zu den Medikamenten, die – sofern eben

möglich – nicht tierversuchsgetestet sein

dürfen, ist alles besonders stimmig.

IMMER ÜBERZEUGEND

Abgestimmt auf einen Arzt, der seinen

Patienten nichts einreden will, der sie nicht

überreden will, sondern immer überzeugen.

Der mit ihnen gemeinsam Lösungswege

sucht und sich immer des aktuellsten Standes

der Wissenschaft bedient. Der dazu aber

auch Vorbild sein will. Nicht nur wegen der

synergistischen Kombinationen aus Schulund

Komplementärmedizin hat die Praxis

Spiekermann ein Alleinstellungsmerkmal.

Die Palette der Therapieformen, aus denen

Spiekermann geschult und erfahren schöpfen

kann, ist breit angelegt: u.a. medizinische

Osteopathie, die im EEG nachweisbare

Tiefenentspannung im BrainLight-Shiatsu-

Massagesessel, pulsierende Magnetfeldtherapie,

Ohr- und Schädelakupunktur, Andullationstherapie,

Neuraltherapie, transkutane

Nervenstimulationen und diverse Infusionstherapien

(u.a. entsäuernde Procain-

Basen-Infusionen, antioxidativ wirkende

Vitamin-C-Hochdosisinfusionen, entzündungshemmende

Curcumin-Infusionen).

Darüber hinaus steht Spiekermann das

ganze Wissen der konventionellen Schulmedizin

zur Verfügung, das in Kombination

mit der Komplementärmedizin durchaus

Anwendung finden kann.

CHARAKTERVOLLE HAUSKATZEN

Sedat Spiekermann ist ein überlegter,

reflektierter Mensch. Einer, zu dem als

Haustier kein temperamentvoller, aber

unterwürfiger Hund passt, aber auch kein

passiver Goldfisch. Spiekermann liebt charaktervolle

Katzen: „Die tanzen niemals

nach meiner Pfeife, die haben ihren Kopf,

bleiben immer selbstbestimmt, kommunizieren

aber sehr intensiv mit mir, lassen

sich auf mich ein, liefern sich aber nicht

willenlos aus“. So oder so ähnlich wünscht

er sich seine Patienten in Kirchhörde. n

Näheres unter www.papomis.de

Text: Martin Krehl, Fotos: Isabella Thiel

38 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Was Was zählt zählt ist ist

ertrauen. ertrauen.

Beratung

zu Beratung Themen,

die zu Themen, Sie

bewegen.

die Sie

bewegen.

Bei uns stehen Sie als Kunde und Mitglied im Mittelpunkt.

uns Unsere stehen Sie faire als Kunde objektive und Mitglied Beratung im Mittel-

richtet

Bei

punkt. sich ganz Unsere nach faire Ihrer und persönlichen objektive Lebenssituation.

Beratung richtet

sich Ob Traumurlaub, ganz nach Ihrer Baufinanzierung, persönlichen Auto Lebenssituation.

oder moderne

Ob Küche Traumurlaub, – welche Ziele Baufinanzierung, Sie auch antreiben, Auto oder wir moderne helfen

Küche Ihnen, Ihre – welche Wünsche Ziele zu Sie verwirklichen.

auch antreiben, wir helfen

Ihnen, Ihre Wünsche zu verwirklichen.

www.dovoba.de

www.dovoba.de


Wirtschaft

Wirtschaftsserie Teil 8:

Dortmunds

Kultur- und

Kreativwirtschaft

Im nunmehr achten Teil unserer Serie „Dortmunder Wirtschaft –

aktiver Tausend füssler“ beleuchten wir die Kultur- und Kreativ-Branche.

Die in Deutschland und Europa mittlerweile drittgrößte Wirtschaftsbranche

hat die künftigen Aufgaben auch für Dortmund klar definiert.

Ideen und Kreativität sind zunehmend

Motor für den Wandel von der Industriezur

Wissensgesellschaft. Bier, Kohle, Stahl –

das war einmal in Dortmund. Unsere Stadt

arbeitet längst intensiv auch daran, im

kulturell-kreativen Wirtschaftsbereich zu

einem führenden Standort zu avancieren.

Viele Teilbranchen der Kreativwirtschaft

haben in den vergangenen Jahren nicht

nur eine zunehmend große wirtschaftliche

Bedeutung erlangt, sondern sie sind

aufgrund der direkt erzielten Umsätze

und Arbeitsplatzeffekte auch durch ihre

innovativen Produkte und Dienstleistungen

für viele andere Wirtschaftszweige von

großer Bedeutung. Die in der Kultur- und

Kreativwirtschaft tätigen Menschen tragen

somit direkt und indirekt zur Innovationsund

Wettbewerbsfähigkeit anderer Wirtschaftszweige

einer Region bei.

Dortmund hat für seine Kultur- und

Kreativabteilungen in den vergangenen

Jahren viele nachhaltige Projekte auf

den Weg gebracht: Das „Kreativ.Quartier

Unionviertel“ beispielsweise mit dem

„Union Gewerbehof“ und dem „Dortmunder

U – Zentrum für Kunst und Kreativität“

entwickelt sich zunehmend zu einem

Top-Standort für Kreativunternehmen.

KREATIVES ZENTRUM

Das im Jahr 2014 gestartete und bis 2019

laufende Projekt „Inkubator Unionviertel“

richtet sich vor allem an junge Gründerinnen

und Gründer der Kreativwirtschaft.

Der Inkubator zielt darauf ab, den

Kreativen auf unkompliziertem Wege

geeignete Räume zur Verfügung zu stellen.

So eröffnete in diesem Jahr das neue

„Kreativwirtschaftliche Zentrum“ direkt

neben dem Dortmunder U.

Bereits 2011 gründete die Stadt Dortmund

die „european centre for creative

economy GmbH“, kurz ecce GmbH,

welche das Thema Kreativwirtschaft am

Wirtschaftsstandort Dortmund und in

der gesamten Metropole Ruhr voranbringen

soll. Zudem wurde im Jahr 2012 der

„Masterplan Kreatives Dortmund“ ins

Leben gerufen. Dazu gehören unter anderem

die Analyse und lokale Betrachtung

von Kompetenzfeldern und deren ökonomische

Potenziale zur Einschätzung von

vorhandenen und ausbaufähigen Stärken.

Die gewonnenen Erkenntnisse fließen

nach wie vor in die Planungen für die

weitere Stadt- und Quartiersentwicklung

ein. Dabei spielen auch die Hochschulen

und die wissenschaftlichen Institute als

Motor in den Bereichen „Neue Technologien“,

„digitale Medien“ und „Kreativität“

eine bedeutende Rolle. Das gilt ebenso

40 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Wirtschaft

DORTMUND.KREATIV

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist in

Europa zur drittgrößten Wirtschaftsbranche

gewachsen. Die künftige Lage ist

klar: Ideen und Kreativität sind zunehmend

ein Motor für den Wandel von der

Industrie- zur Wissensgesellschaft. Vor

diesem Hintergrund beteiligt sich das

Kulturbüro Dortmund in enger Zusammenarbeit

mit der Wirtschaftsförderung

Dortmund/dortmund-project sowie weiteren

Partnern aus Kultur, Wirtschaft und

Wissenschaft an einem Netzwerk zur Förderung

dieses Wirtschaftsfeldes.

für den Bereich der „kulturellen Bildung“

als Schlüsselqualifikation für Medienkompetenz

und Integrationsförderung.

Positiv in den vergangenen Jahren zeigt

sich die Entwicklung der Beschäftigtenzahlen.

So waren im Jahr 2013 über

15.250 Beschäftigte in den verschiedenen

Teilmärkten der Kreativwirtschaft

tätig. Seit Beginn der gezielt eingeführten

Branchenentwicklung Kreativwirtschaft

im Jahr 2008 stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig

Beschäftigten kontinuierlich

um 14 Prozent auf über 5.750

Beschäftigte an.

Dazu gehört auch das Label „Dortmund.

Kreativ“: Hierbei werden unterschiedliche

Initiativen gebündelt. Die Veranstaltungsreihe

Dortmund.Kreativ.trends“

gehört dazu mit spezifischen Themen der

verschiedenen Teilbranchen wie Design-,

Musik- oder Verlagswirtschaft sowie neue

Veranstaltungen wie „-stars“, „-finanzierung“

und „-marktplatz“. Die Website

„www.kreativwirtschaft-dortmund.de“ mit

einem Firmenindex von mittlerweile über

460 Einträgen bereichert das Projekt. n

Text: Jens Büchling


Reise

Das besondere

Natur- & Wohlfühlhotel

Wellnessen, wandern, genießen und relaxen in der Eifel

REISE-

GEWINN-

SPIEL

Wer in die Eifel möchte, großzügigen

Komfort, gutes Essen, tolle Wanderwege

sowie fröhliche und natürliche

Menschen liebt, der ist im Land- und

Wohlfühlhotel Kastenholz goldrichtig. Das

Vier-Sterne-Superior-Hotel liegt nur unweit

vom Nürburgring und den schönsten Ausflugszielen

wie Cochem, Mayen, Ahrweiler

und Bad Münstereifel. Das Restaurant

verwöhnt seine Gäste mit hausgemachten

Eifeler Spezialitäten, leckeren Wildgerichten

aus eigener Jagd und edlen Tropfen aus

dem Weinkeller. Im Zimmer angekommen,

hat der Gast vom Balkon aus einen weiten

Ausblick über die Eifellandschaft und den

hauseigenen Hirschpark. Der großzügige

Schwimmbad-, Wellness- und Beautybereich

bietet Erholung und Tiefenentspannung

pur. Täglich findet ein betreutes,

abwechslungsreiches Aktiv- und Entspannungsprogramm

statt. Das Angebot reicht

von Morgen- und Aquagymnastik über

Tai Chi, Qi-Gong bis hin zu Klangschalenentspannung,

geführten Wanderungen,

Sinnesspaziergängen, Achtsamkeitstraining,

Tautreten mit Atemöffner und autogenem

Training.

Wem Gesundheit und Wohlergehen bis ins

hohe Alter am Herzen liegen, dem bietet

das Natur- und Wohlfühlhotel die FX Mayr

Entschlackungskur an. Als zertifiziertes FX

Mayr Zentrum verhilft es seinen Gästen zu

innerer und äußerer Säuberung, Entgiftung

und Heilung des Körpers. Das Resultat sind

neue Vitalität, ein neues Körpergefühl eine

veränderte Lebensführung. Die Gäste sollten

mindestens zehn Tage im Jahr in ihre

Gesundheit investieren, um gesund und vital

zu bleiben. Die Kur beinhaltet umfangreiche

ärztliche Behandlungen, Beautyleistungen

und Massagen, eine Heilbehandlung und

eine ganzheitliche Persönlichkeitsberatung.

Die Symbiose aus kraftvoller Natur, gesunder

Ernährung, ganzheitlichen Anwendungen

und coachenden Dienstleistungen

ermöglicht den Raum zur persönlichen

Rückbesinnung, dem Schöpfen von neuer

Kraft und dem Entdecken und Entfalten

der eigenen Potenziale. n

42 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Reise

AKTUELLE OBJEKTE

Zweifamilienhaus in ruhiger Lage

von Dortmund-Wichlinghofen

Baujahr 1972, 252 m² Wohnfläche, 531 m² Grundstück,

7 Zimmer, Garage, Einliegerwohnung, 495.000 €

GEWINNSPIEL

Unter allen Teilnehmern verlosen wir 2

Aufenthaltsgutscheine für je 2 Personen

über 3 Übernachtungen mit Halbpension

im Doppelzimmer im ****S Hotel

Kastenholz in Wershofen.

Neubau Eigentumswohnung in

Dortmund-Kirchhörde

105 qm, Barrierefrei, Erdgeschoss mit Gartenanteil,

Tiefgarage, Aufzug, 349.240 €

Exklusiv Konzept Immobilien

Marvin Scheve Immobilien

Hagener Str. 210 · 44229 Dortmund

Telefon: +49 (0) 231-58 68 02 75-0

Fax: +49 (0) 231-58 68 02 75-9

info@ek-nrw.de · www.ek-nrw.de

MITMACHEN UND GEWINNEN

Wenn auch Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen

möchten, dann schreiben Sie uns

eine E-Mail an: dortmund@top-magazin.de

mit dem Stichwort „Kastenholz“. Teilnahmeschluss

ist der 31.08.2016. n

Der Gutschein ist nicht übertragbar, nicht bar auszahlbar.

An- und Abreisekosten gehen zu Lasten

des Gewinners. Einlösbar zu allen verfügbaren

Terminen, nAuV. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Gewinner wird schriftlich informiert und im top

magazin DORTMUND veröffentlicht, seine Adresse

zur Gewinnabwicklung elektronisch gespeichert. Eine

Weitergabe der Teilnehmeradressen findet nicht statt.

Natur- und Wohlfühlhotel

Kastenholz 4-Sterne Superior

Tel.: +49 (0)2694 381

info@kastenholz-eifel.de

www.kastenholz-eifel.de

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

43


Kultur

Das Spiegelzelt

IST WIEDER DA

RuhrHOCHdeutsch 2016“ vom 28. Juni bis zum 9. Oktober

60 Seiten ist es dick das Programmheft für das Festival „RuhrHOCHdeutsch 2016“. Ein sichtlich

stolzer Horst Hanke-Lindemann, Leiter des Theaters Fletch Bizzel und Direktor des großen Kabarettund

Comedy-Festivals präsentierte es der Öffentlichkeit und stellte einige Programmpunkte vor.

BENEFIZ-GALA

Am 28. Juni um 20 Uhr geht’s los im Spiegelzelt

an den Westfalenhallen, traditionell

mit einer Benefizgala, deren Erlös an diesem

Jahr an die Neven Subotic Stiftung.

Danach folgen 103 Tage Programm mit 105

Einzelveranstaltungen.

Wie in jedem Jahr gibt es auch diesmal neue

Programmelemente und Formate. Knacki

Deuser präsentiert an einem Wochenende

den „Knacki Deuser Mix“ mit Highlights

aus der deutschen Comedy Szene. U. a.

dabei sind Dave Davis und Abdelkarim.

Dave Davis

Lisa Feller

René Steinberg veranstaltet einen „Spieleabend“

mit Johannes Flöck und Michael

Hatzius, dem „Mann mit der Echse“. Und

am Tag des EM-Endspiels gibt es ab 11 Uhr

morgens einen Familientag mit Brunch,

Musik und Kabarett, Oldtimer-Parade,

Kinderprogramm, Benefizlauf und abends

Fußball auf der großen Leinwand.

Mit mehr als 20 Dortmund-Premieren wird

das diesjährige Festival RuhrHOCHdeutsch

Neuigkeiten und Überraschungen in nie

gekannter Fülle bieten. Viele der auftretenden

Künstler sind zum ersten Mal in

Hennes Bender

Dortmund bzw. im Spiegelzelt. Deshalb

freuen sich die Veranstalter ganz besonders

auf Katja Ebstein, Klaus Hoffmann,

Guido Cantz, Florian Schroeder, Rüdiger

Hofmann, Django Asül, Martina Brandl,

die RebellComedy und viele andere. Und

natürlich auf die Ruhrpott-Heroen.

RUHRDEUTSCH – AUS

DEM POTT FÜR DEN POTT

Denn bei RuhrHOCHdeutsch bilden sie,

die Kabarettisten und Comedians aus Dortmund

und dem Ruhrgebiet, die Basis jedes

Festivalprogramms. In 2016 sind das Lioba

Albus, Fritz Eckenga, Torsten Sträter, Bruno

Knust, Martin F. Risse, Franziska Mense-

Moritz, Frank Goosen, Jochen Malmsheimer,

Hennes Bender, Kai Magnus Sting,

René Steinerg und viele andere. Und auch

sie werden zum großen Teil neue (Fritz

Eckenga, Torsten Sträter, Jochen Malmsheimer,

Hennes Bender) oder aktualisierte Programme

auf die Bühne bringen, wie Bruno

„Günna“ Knust und Lioaba Albus und das

Ensemble von „Klopp kommt nicht“.

TANA-SCHANZARA-PREIS

Der Tana-Schanzara-Preis wird in diesem

Jahr verliehen an eine der ganz großen

Künstlerinnen des deutschen Kabaretts.

Gerburg Jahnke, bekannt geworden mit

den Missfits und seit 10 Jahren solistisch

als „Frau Jahnke“ unterwegs, wird ihn am

11. September im Rahmen einer Matinee

entgegennehmen.

„Damit“, so fasst Horst Hanke-Lindemann

zusammen, „präsentiert RuhrHOCHdeutsch

eine riesige Bandbreite unterschiedlicher

Künstler und Programme“. Bei

diesem Festival sei für Jeden etwas dabei,

ohne dass es beliebig werde.

Frank Goosen

Bruno Knust

Jochen Malmsheimer

Karten gibt es im Internet, im TicketShop

des Theaters Fletch Bizzel und an allen

bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere

Infos unter: www.ruhrhochdeutsch.de

44 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Sparkasse Dortmund und Radio 91.2 präsentieren:

RuhrHOCHdeutsch

im Spiegelzelt

Musik · Kabarett · Comedy

28. Juni–9. Oktober 2016

Jürgen Becker · Fritz Eckenga · Torsten Sträter

Hennes Bender · René Steinberg · Max Uthoff

Wilfried Schmickler · Lioba Albus · Frank Goosen

Jochen Malmsheimer und viele mehr …

Rheinlanddamm 200 (an der Westfalenhalle 1)

DORTMUND

www.ruhrHOCHdeutsch.de

Veranstalter: Theater Fletch Bizzel · Humboldtstr. 45 · 44137 Dortmund · Tel. 02 31 - 14 25 25 · www.fletch-bizzel.de


Freizeit

Hoch in den Wipfeln des Schwerter Waldes:

Mit der Seilbahn

über den Kroko-Teich

Der Helm drückt etwas, der Beckengurt

zwickt. Eine ungewohnter „Sportdress“.

Vier Meter sind ganz schön hoch,

plus die eigene Körperlänge. Wow! So

wenig schwindelfrei? Jetzt den Kopf ausschalten!

Loslassen. Aus dieser Höhe sich

einfach in die Sicherungsleine fallen lassen

und nach kurzer Seilbahnfahrt sicher

landen. Was für ein unbeschreibliches

Gefühl! Im Kletterwald Freischütz stellen

sich jeden Tag große und kleine Menschen

dieser Herausforderung, wagen das Abenteuer

und gehen an ihre Grenzen.

Die Kombination aus Kletterwald und

Event-Location schaffen für das historische

„Freischütz“-Gastronomie-Ensemble

hoch oben im Schwerter Wald an der B236

eine echte Alleinstellung. Abenteuerlustige

und Wagemutige stellen sich den Aufgaben

des Kletterwaldes der Freiraum-Spezialisten

aus Süddeutschland und genießen

danach die Gastfreundlichkeit des direkt

benachbarten Freischütz-Teams. In den

Restaurants oder im Biergarten mit dem

Riesenspielplatz. Das gibt es nur hier an

der Stadtgrenze Dortmund/Schwerte.

Der Kletterwald wie der Freischütz profitieren

von der sehr nahen Autobahnausund

Abfahrt Schwerte und der gut ausgebauten

Bundesstraße 236, die von Lünen

im Ruhrgebiet ins märkische Sauerland

führt. Kostenlose Parkplätze sind reichlich

vorhanden, schließlich gehört zum

Freischütz auch der bekannte und traditionsreiche

große Festsaal. Sogar der

öffentliche Nahverkehr bringt Gäste

direkt vor die Tür des Kletterwaldes.

LUNCHTÜTEN VORHER BESTELLEN

Große und kleine Besucher, Familien,

Schulklassen, Geburtstagsgesellschaften

oder gar Bürogemeinschaften, die sich neu

finden müssen, verpflegt das Freischütz-

Küchenteam mit gesunden, frischen und

leckeren Snacks. In großen oder kleinen

Lunchtüten kann das schon rechtzeitig

vorher bestellt werden. Sogar per Internet,

kinderleicht und zuverlässig unter

www.freischuetz-schwerte.de

Solchermaßen vorher gestärkt oder mit

der Aussicht auf den reichhaltigen Pausensnack

kann das Abenteuer Kletterwald

beginnen. Und es ist eins! Neulinge werden

mit dem Kopf im Nacken staunen, was sich

schon die jüngsten Besucher alles trauen.

Kletterfans ab 8 Jahren turnen wie die Eichhörnchen

in den Baumwipfeln auf vier,

sechs, acht – nein, bis zu 17 Metern Höhe

herum. 60 verschiedene Kletterelemente

sind absolut sicher in dem Waldstück

mit schönen alten und vor allem großen

Laubbäumen angebracht worden. Es gibt

inzwischen sechs verschiedene Parcours,

gestaffelt nach den sportlichen Anforderungen

an die Kletterer und benannt nach

weltbekannten Gebirgszügen – vom Hochtaunus

bis zum Himalya…

Ganz neu ist der Karakorum-Highway:

Allein fünf Luftseilbahnen sorgen für den

gewünschten Nervenkitzel. Eine andere

Seilbahn führt in sicherer Höhe über den

Krokodil-See. Dieser Eiger-Express ist

schöner als fliegen. Um ihn zu nutzen,

muss man nicht mehr einen langen Parcours

absolvieren, ein kurzer Aufstieg –

und schon geht es los.

SUPERHELDEN-WOCHE

UND NACHTKLETTERN

Geheimtipp: In den Ferien ist der Kletterwald

täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Und:

In der Woche vom 11. bis 17. Juli bezahlen

Superhelden im Kostüm nur 10 Euro! Große

und kleine übrigens … Die Parcours, Aufstiege,

Seilbahnen und sonstige Aufreger

in luftigen Höhen sind alle unfallsicher

angebracht. Die Bahnen können sogar im

Dunklen begangen werden – zum Beispiel

am 20. August von 20 bis 1 Uhr. Dann, aber

auch tagsüber sind immer ausgebildete

Höhenkletterer in der Nähe. Die sind supernett,

kräftig und psychologisch geschult.

Die haben in großer Not auch mehr zu

sagen als „Runter kommen Sie immer“. n

Hier noch schnell die Adresse für das Navi:

Hörder Straße 131 in Schwerte. Und wer

sich vorher informieren möchte kann dies

unter www.freiraum-erlebnis.de tun.

Text und Fotos: Martin Krehl

46 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Anzeige | Motor

AUTOHAUS EHM

Renault und Dacia Vertragspartner

Seit über 30 Jahren gehört das Autohaus Ehm zu den fest eingesessenen

Unternehmen im Dortmunder Süden. Längst hat

es sich über die Stadtgrenzen hinweg einen guten Ruf und einen

großen Kundenstamm erarbeitet. Mitte Dezember wurde das

Portfolio um die renomierten Marken Renault und Dacia erweitert.

Foto: Isabella Thiel

Auf der großen Ausstellungsfläche stehen

permanent zwischen 80 und 100

Neufahrzeuge und ca. 120 Gebrauchtwagen.

Es steht also für jeden Geschmack

und Geldbeutel ein Modell zur Verfügung.

Die Interessenten für Nutzfahrzeuge

können ebenfalls einen Einblick in

die Nutzfahrzeugwelt der Marke Renault

erhalten und werden durch das fundierte

Wissen erfahrener Verkaufsberater individuell

beraten.

GROSSES EINZUGSGEBIET

Als neuer Vertragshändler betont Detlef

Ehm besonders das große Einzugsgebiet

seines schön gelegenen Autohauses.

„Der nächste Renault oder Dacia Händler

ist weit entfernt und in Schwerte ist die

Marke überhaupt nicht vertreten“. Um

also auch den bestehenden Fahrern der

beliebten Marken mit Rat und Tat zur

Seite zu stehen, konnte das Autohaus

einen Werkstattleiter mit 25 Jahren Renaulterfahrung

für sich gewinnen. Kompetente

und erfahrene Arbeiten an den

Fahrzeugen sind also garantiert.

Seit 2009 ist man Partner des Herstellers

Kia. Natürlich steht das Autohaus

seinen Kia-Kunden weiterhin mit dem

gewohnten guten Service zur Verfügung.

Das geschulte Werkstattpersonal ist stets

auf dem neuesten technischen Stand. Um

die erworbenen Fähigkeiten in der Praxis

umzusetzen, stehen natürlich alle notwendigen

Testgeräte und Werkzeuge zur

Verfügung. Abgerundet wird das Angebot

durch zusätzliche Leistungen: Zweimal

in der Woche gibt es Hauptuntersuchungen

mit Abgasuntersuchung, außerdem

eine eigene Karosserieinstandsetzung,

Rädereinlagerungsservice, Unfallmanagement,

24- Stunden-Notdienst, eigener

Abschleppdienst und noch vieles mehr.

Das Autohaus Ehm hat mit seinen hohen

Ansprüchen an guten Service den Zahn

der Zeit getroffen. „Als Kunde möchte

man keine Nummer sein, sondern ein

gern gesehener Gast, der mit Namen

angesprochen wird und sich wohl und

wahrgenommen fühlt“, sagt Geschäftsführer

Detlef Ehm. Genau das macht dieses

Autohaus aus. Dort ist der Kunde ein

gern gesehener Gast, der bei einer Erfrischung

immer ein offenes Ohr für seine

Wünsche und Bedürfnisse findet. n

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

47

Einparkhilfe hinten, Lichtsensor,

Regensensor, 2-Zonen, Klimaautomatik,

MULTI-SENSE: Individuelle

Einstellung der Fahrzeugcharakteristik,

LED-Tagfahrlicht, Online-Multimedia-

Navigationssystem Renault R-LINK 2

mit 7-Zoll-Touchscreen

*3 Jahre Renault Neuwagengarantie und 2 Jahre Renault Plus

Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für

60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.

Abb. zeigt Renault Talisman Grandtour Intens

mit Sonderausstattung. Renault Talisman Grandtour ENERGY

dCi 110: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 4,2; außerorts:

3,5; kombiniert: 3,7; CO2-Emissionen kombiniert: 98 g/

km. Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert

(l/100 km): 6,0 – 3,7; CO2-Emissionen kombiniert: 135 –

98 g/ m (Werte nach EU-Messverfahren).

Besuchen Sie uns im Autohaus.

Wir freuen uns auf Sie.

D. EHM SERVICE GMBH

Renault Vertragspartner

Holtbrügge 1 · 44265 Dortmund

T. 0231.94 61 66 0 · www.autohaus.cc


Motor

Giftzwerg ohne Mütze

Eine Ausfahrt mit dem neuen MINI Cabrio John Cooper Works

Zunächst mal muss die Überschrift richtig gestellt werden: Klar ist das ein MINI, der uns dankenswerter

Weise von BMW Dortmund zur Verfügung gestellt wurde. Aber mit der rasenden Einkaufs tasche, wie der

Ur-Mini damals verunglimpft wurde, hat dieses Exemplar nichts mehr zu tun. Ich bin ein Mann der Zwei-

Zentner-Klasse und ich habe schon viel schlechter in einem Auto gesessen. Also Zwerg – nein. Gift – ja.

Die Verbindung zur Motorsport-Legende

John Cooper begann vor über 50 Jahren,

als der Rennwagenhersteller den damals

neuen Mini zum schnellen, sportlichen Mini

Cooper weiterentwickelte. Der neue Motor

mit 70 statt 34 PS und verbesserte Bremsen

machten aus dem Mini eine Rennmaschine –

die bei Privatbesitzern ebenso beliebt war

wie unter Rallye-Piloten. Er konnte sich bei

zahlreichen Rennen siegreich durchsetzen,

darunter drei Mal bei der renommierten

Rallye Monte Carlo. Sogar Niki Lauda feierte

seine ersten Erfolge bei Bergrennen in

einem Mini Cooper. Heute wird dieses Erbe

mit dem MINI John Cooper Works weitergeführt,

dessen Name für erstklassige Leistung

und Qualität steht. Nicht mehr 70, sondern

über dreimal so viele Pferde (231) zerren am

aktuellen MINI, erst bei knapp 250 km/h hört

der Vortrieb auf. Das ist in etwa 100 km/h

schneller als die Version von vor 50 Jahren.

Hochleistungs-Tuning und -Komponenten

verleihen den MINI John Cooper Works

Modellen ihre beeindruckende Kraft. Der

Twin-Scroll Turbolader liefert eine enorme

Leistung mit bis zu 320 Nm Drehmoment.

Wendigkeit und Handling sind beim Mini

ohnehin Legende. Hinzu kommt beim JCW

serienmäßig ein Sportfahrwerk inklusive

elektronischer Differenzialsperre, Traktionskontrolle

und Brembo-Bremsanlage, das

den Wagen auf die Straße tackert, eine messerscharfe

Lenkpräzision mit feinfühliger

Rückmeldung sowie eine Sportabgasanlage,

die dazu den passenden Sound inklusive

Zwischengas- und Fehlzündungsknattern

aus den groß und mittig platzierten Auspuff-Endrohren

grummelt. Im Schiebebetrieb

ruckten fast alle Köpfe der Passanten

zur Seite ob dieser Geräuschkulisse.

KRAFTVOLL

Ein Blick auf ein MINI John Cooper Works

Modell reicht, um seine Motorsport-Gene zu

erkennen. Im Inneren entsteht echtes Cockpit-Feeling

dank Sportsitzen und exklusiven

Details in Chili Red. Die großen Felgen, das

auffällige Dach in Kontrastfarbe und die

optionalen Spiegelkappen in Chili Red sprechen

eine deutliche Sprache: Motorsport.

Und die Leistung ist genauso einzigartig wie

das Design. Bis Tempo 30 öffnet und schließt

das Dach innerhalb von 18 Sekunden. Ein

Knopfdruck am oberen Scheibenrahmen –

und in 18 Sekunden hat sich der Mini seiner

Stoffmütze vollelektrisch entledigt. Exklusiv

und optional für das JCW Cabrio gibt es die

schwarze Mütze auch mit titangrau eingewebtem

Union Jack-Muster (600 Euro).

SPORTLICH GETRIMMTES

INTERIEUR MIT KONTURSITZEN

Das JCW-Dress ist eher dezent und setzt auf

Understatement. Neu sind die vergrößerten

Lufteinlässe in der Frontschürze und

der hexagonale Kühlergrill in Wabenmuster

mit roter Querstrebe am unteren Rand.

LED-Scheinwerfer samt weißen Blink- und

LED-Rückleuchten sind Serie. Auch Seitenschweller,

schwarze Radhauseinfassungen

und Heckschürze sind speziell für den JCW

gestaltet. Kaum weniger sportlich getrimmt

ist das Interieur: neu entwickelte Kontursitze

mit integrierter Kopfstütze, Pedalerie

und Fahrerfußstütze in Edelstahl sowie rote

Kontraststreifen und Nähte an Multifunktionslenkrad,

Sitzen und Schalthebel. n

48 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Kultur

Ausstellungsreihe

„Cartoons im Pott“

Mit Gags in geselliger Atmosphäre eröffneten die Karikaturisten Michael Holtschulte und Oli Hilbring

die Dauerausstellung „Cartoons im Pott“ auf dem Hof Wessels in Herten-Langenbochum. Gezeigt

werden bis Ende Juli rund 30 Werke aus Hilbrings aktuellem Buch, „Schatz, ich bin im Baumarkt“.

Michael Holtschulte und Oli Hilbring

Ein Titel, in dem sich das Betreiberehepaar

Vivian und Stefan Promnik

total wiederfinden, wie sie selbst sagen.

Mit der Ausstellungseröffnung schließen

die beiden neuen Pächter mehrere Monate

Renovierungsarbeiten auf dem Hof ab,

um direkt einen Tag später das á la Carte-

Geschäft zu starten.

CARTOON-LESUNG

Hilbring ist der erste Autor, weitere

Aussteller werden aber folgen. Kern der

Eröffnung war eine Cartoon-Lesung: Die

beiden Künstler gaben nicht nur mit

vollem Körpereinsatz die Sprechblasen

der Zeichnungen wieder, sondern plauderten

nebenher auch über Gott und

die Welt. Aufgelockert wurde die Lesung

durch mehrere Filmschnipsel. Hilbring

veralberte etwa die Legenden der

Rockmusik und Holtschulte sorgte seinem

Sensemann für zahlreiche Lacher.

Anschließend signierten die beiden

Künstler ihre Bücher.

REICHLICH APPLAUS

Das Publikum kam aus dem Lachen kaum

heraus und honorierte den gelungenen

Auftritt mit reichlich Applaus. Auch Saskia

Wagner von der Kasseler „Caricatura“,

dem Verein für die Förderung komischer

Kunst, war vor Ort. Sie lobte das „einzigartige“

Projekt. Ins Publikum mischte

sich später auch Zeichner-Legende Martin

Perscheid. Er fand lobende Worte:

„Ich bin von der Location absolut begeistert.

Diese Art der Ausstellung ist in der

Region einzigartig.“ n

ÖFFNUNGSZEITEN

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten

der Hof-Wessels-Gastronomie,

Langenbochumer Sraße 341,

45701 Herten zu sehen: Dienstag bis

Sonntags von 9.00 bis 22.00 Uhr.

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

49


Lifestyle

Ganz einfach:

„Schön trinken!“

Die neue Beauty-Sensation: Regulatpro® Hyaluron –

Ein veganer, innovativer und hochwirksamer Anti-Aging Drink

SCHMERZFREIES LIQUID

ALS LIFTING FÜR DIE HAUT!

Der neue Beauty Drink Regulatpro Hyaluron

bietet den Schlüssel zu einem innovativen

und wirksamen Anti-Aging von

innen heraus, das es ganzheitlich möglich

macht, dem Alterungsprozess von

Haut, Haaren, Nägeln und Bindegewebe

in kürzester Zeit wirksam und nachhaltig

entgegenzuwirken. Darüber hinaus reguliert

der gesunde Hyaluron-Entfaltungs-

Drink das Immunsystem und verleiht

dem ganzen Körper mehr Vitalität von

innen – das perfekte Wellness-Programm

für gestresste, müde Haut und Zellen.

Denn alt aussehen war gestern! n

Ab sofort wird das Anti-Aging- Wundermittel

Hyaluronsäure nicht mehr

nur gecremt, sondern auch getrunken!

Denn nur die geballte natürliche Kraft

von Innen und Außen schafft ein wahres

Entfaltungswunder der Haut. Die exklusive

Marke Regulat® Beauty ergänzt mit

Regulatpro® Hyaluron das Naturkosmetiksortiment

mit einer veganen, rein

natürlichen Verjüngungskur mit sensationeller

bewiesener Wirkung.

DIE HAUT EINFACH SCHÖN TRINKEN!

Regulatpro® Hyaluron bietet den Schlüssel

zu einem innovativen, wirksamen Anti-Aging,

das es ganzheitlich möglich macht,

dem Alterungsprozess der Haut wirksam

und nachhaltig entgegenzuwirken. Wie

auch in der Luxus- Naturkosmetik Regulat

„Ich trinke Regulatpro® Hyaluron seit einigen

Wochen und bekomme immer wieder Komplimente

für meine schöne, glattere Haut.“ Dana Schweiger

Beauty liegt das Geheimnis der unvergleichbaren

Wirkkraft von Regulatpro

Hyaluron in der kostbaren, biologischen

Regulatessenz, die nach neuerster Studie

den Carrier-Effekt enthält und dadurch

die hochwirksamen Inhaltsstoffe, darunter

Hyaluronsäure, Biotin, Zink und

Kießelsäure, erfolgreich und gleichmäßig

zwischen das Bindegewebe schleust. Jede

Zelle und die Haut erwacht zu neuem

Leben und lässt die natürliche Schönheit in

neuer, gesunder Jugendlichkeit erstrahlen.

Basis hierfür ist das weltweit patentierte

Herstellungsverfahren der Kaskadenfermentation

– ein hochkomplexes Enzymaufschlussverfahren.

In über 45 beeindruckenden

Studien wurde die einzigartige

Wirkung dieser vielseitigen, patentierten

Enzym-Bioessenz bewiesen.

Erhältlich in ausgewählten

Parfümerien, Kosmetikstudios,Reformhäusern,

Day-Spas und im Netz unter

www.regulat-beauty.com

50 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Anzeigen | City Guide

Heessen OptikOptiker

Quast

Mode und Accessoires

Whatever you want … Sonnenbrillen von Garrett Leight, Oliver

Peoples, KBL, Tod’s, Jill Sander und noch mehr…. Lassen Sie sich

in diesen modischen Sonnenbrillen polarisierende Einstärken- der

Gleitsichtgläser in Ihrer Sehschärfe einarbeiten. Vereinbaren Sie einen

Termin auch außerhalb unserer Geschäftszeiten. Wir freuen uns Ihnen

die neuesten modischen Brillen zu präsentieren.

Heessen Optik · Yasmin Grawunder · Kleine Amtsstr. 14 · 59073 Hamm

Tel.: 02381-30 400 00 · www.heessen-optik.de · info@heessen-optik.de

9-13 Uhr & 14.30-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr, Mittwochnachmittags geschlossen

Seit 10 Jahren gibt es den Store Quast in Unna, der zeitlos chic,

aber stets modern einkleidet. Männer und Frauen schätzen die

ehrliche, kompetente und typgerechte Beratung. Auf etwa 150

qm dreht sich alles um das Thema Fashion: Bekleidung, Schuhe,

Schmuck, Taschen. Hier verkauf man nicht Marken – sondern

Trends. Quast steht für einen Mix aus Lässigkeit, Sportlichkeit,

Eleganz – bei angemessenem Preis-Leistungsverhältnis. Es

warten Labels wie Closed, Set, Tigha, No man’s land, Frogbox,

Oakwood, Imperial, Please, Campomaggi oder ASH – und der

versteckte Hinterhof als Highlight und Ruhepol.

Quast

Massener Str. 12 · 59423 Unna · Tel. 0 23 03-23 99 81 · www.quaststore.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10 -19 Uhr · Samstags 10 -18 Uhr

Sommer,

Sonne,

Kaktus…

Moza’s BakeryBäckerei

Meisterbetrieb

5* Fleurop

Lindemannstr. 51

44137 Dortmund

0231-122273

www.blumen-company.de

post@blumen-company.de

Keine herkömmliche Bäckerei teutonischer Prägung, eher

etwas für den kleinen Hunger morgens oder zwischendurch

– immer auf dem schmalen Grat zwischen deutscher und

orientalischer Küche. Angenehmes Ambiente, leckeres Essen

und super Preise. Neben den Paninis sind die frischen Waffeln,

Salate wie auch der Obstsalat auf Yoghurt (Bild oben)und morgens

das New Yorker Frühstück unbedingt empfehlenswert.

Dazu gibt es die nettesten Gastgeber, die man sich vorstellen

kann. Herz und Gaumen, was willst Du mehr?

Moza’s Bakery

Hohe Straße 6, 44139 Dortmund, Telefon: 01577-439 39 60

Mo-Sa 6-18.30 · Sonn / Feiertag 8-13 · www.fb.com/mozasbakery

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

51


Lifestyle Lifesytle

MUST HAVES FÜR

Floris van Bommel

Gesehen bei LILLAS

Anne Vest

Gesehen bei VOGELSANG

Andres Sarda

Gesehen bei

Barbour Store

Dortmund

Andres Sarda

Gesehen bei

Rigby & Peller

52 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Lifestyle

DEN SOMMER

Gesehen bei QUAST

GUESS

Frogbox

Juvia

BRUNO PREMI

Gesehen bei Shoes & Bags

Gesehen bei Treibgut.eu

Gesehen bei 7 CHIC AVENUE

Gesehen bei cashmere-pearl.com

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

53


Kolumne

Gut aussehen beim

ersten Date

Ein erstes Date ist immer sehr aufregend: Nicht nur

Frauen, sondern auch Männer überlegen, was sie anziehen,

um sich auch optisch bestmöglich zu zeigen.

DER ERSTE EINDRUCK

Für den ersten Eindruck ist das

äußere Erscheinungsbild verantwortlich.

Erst auf den zweiten

Blick nehmen wir Körpersprache,

Stimmlage, Umgangsformen

und den Kleidungsstil

wahr. Vor allem mit ihm senden

wir Signale aus. Je nachdem, was

wir uns erhoffen, können wir

dies über die Wahl der Kleidung

zum Ausdruck bringen. Wohlfühlen

ist wichtig. Authentizität

sollte im Vordergrund stehen,

aber es gibt ein paar weitere

wichtige Dinge. Vorab ist zu

klären, wo man sich trifft. Es ist

ein Unterschied, ob wir uns zu

einem Spaziergang, im Café oder

im Restaurant treffen.

SIE: Allgemein gilt: Nicht overstylen,

weniger ist mehr! Das

gilt fürs Make-up, die Höhe der

Absätze und den Auschnitt des

Décolletés. Wūnscht Sie sich

eine feste Beziehung, sollte die

Botschaft der Kleidung stilvoll

sein. Sie sollte sich gut und geschmackvoll

und mit Liebe zum

Detail kleiden. Das ist natūrlich

von Frau zu Frau verschieden.

Bei der einen können es modische

Accessoires wie stylisher

Ohrschmuck oder ein figurbetonter

breiter Gūrtel sein. Bei der

anderen kann es genau das puristische

sein, die Natūrlichkeit,

die gefällt. Ist Sie auf ein Abenteuer

aus, darf es auch sexy Kleidung

mit tiefem Ausschnitt und

High Heels sein. Zum richtigen

Outfit gehört die passende Frisur.

Ein guter Haarschnitt macht

das Hairstylen leichter. Natürlichkeit

ist angesagt und egal, ob

kurzes oder längeres Haar, bitte

nicht zu viel Stylingprodukte benutzen,

das wirkt alles andere

als natürlich.

ER: Männer sollten vor

allem hinsichtlich der

Frisur, den Händen und

den Schuhen auf ein

gepflegtes Erscheinungsbild

achten.

Viele Frauen legen

zwar großen Wert

auf kleine Details –

ob der Gürtel zum

Beispiel zu den

Schuhen passt –

aber noch viel

wichtiger ist es,

dass Männer nicht

im Schlabber-Look

erscheinen. Mann

sollte lieber körperbetonte

Kleidung

tragen, wie etwa eine

coole stylishe Jeans

oder Chino mit lässigen Sneakern,

dazu ein enganliegendes

Hemd oder Shirt und eventuell

einen sportlichen Pulli oder ein

modernes Sakko.

Sex Appeal sollte auf beiden

Seiten zwar nicht fehlen,

aber ein unbeschwerter

Umgang und gemeinsames

Lachen sind

mindestens genauso

wichtig. Für den perfekten

Look beim ersten

Date gibt es leider

keine Zauberformel!

Nehmen

Sie sich daher die

Zeit um in Ihrem

Kleiderschrank ein

geeignetes Outfit

auszuwählen. Und

wenn Sie das in Ihrem

Kleiderschrank

nicht finden, dann

tun Sie sich selber

einen Gefallen und

kaufen Sie sich doch

etwas Neues. n

Eure Insa

Kirsten A. EilersFriseure

Nach Stationen in Berlin bei Udo Walz und einem eigenen

Salon auf Sylt, hat es Kirsten A. Eilers zurück in ihre

Wahlheimat verschlagen. Gut für Dortmund, denn ihr Salon

an der Hohen Straße 43 (ehemals Bernd Pawlowski) gehört

unumstritten zu den TOP-Adressen wenn es um Schönheit

geht. Kirsten A. Eilers und ihr Team unterstützen Sie, das

Optimale aus Ihrem Typ zu machen! Es gibt so viele Möglichkeiten,

die eigenen Vorzüge zu betonen. Hier kennt man sie

alle. Während Sie sich verwöhnen lassen, kümmert man sich

um ihre Schönheit und Sie gönnen sich einen Moment der

Ruhe und Entspannung.

Kirsten A. Eilers | Friseure · Hohe Straße 43 · 44139 Dortmund · Telefon: 0231-12 20 33 · info@kirsteneilers.de · www.kirsteneilers.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9:00 bis 18:30 Uhr, Samstag von 9:00 bis 14:00 Uhr

54 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Comic

GANZ

GROSSES

KINO

Vom Action- oder Fantasyfilm über den Horror-, Abenteuer- und Liebesfilm

bis hin zum Thriller oder Drama – diese gezeichnete Film-Anthologie

voller special effects rückt die lustigen Seiten der Kinowelt ins Rampenlicht

und rollt den roten Witz-Teppich aus für die Stars der Filmgeschichte.

Das Casting übernahm die Caricatura

Galerie im Zusammenhang mit einer

entsprechenden Ausstellung. Die 28 vertretenen

Zeichnerinnen und Zeichner sind

allesamt auf dem Walk of Fame des Cartoons

zu finden. Als Produzenten machen sie das

Blatt zur Leinwand und gehen längst fällige

Neuverfilmungen an. Als Drehbuchautoren

lassen sie uns teilhaben an ihrem Kopfkino.

Als Regisseure präsentieren sie nie gezeigte

Szenen aus Klassikern, Kult-Filmen und

Blockbustern – unzensiert und ungeschnitten.

Als Kritiker offenbaren sie schonungslos

jeden Anschlussfehler. Als Paparazzi geben

sie exklusive Einblicke hinter die Kulissen.

128 farb. S., 20,2 x 23,2 cm, ISBN: 978-3-8303-

3432-3, Lappan Verlag, www.lappan.de

AUSSTELLUNG

AUSSTELLUNG ZUM BUCH SEIT

DEM 18.06. IN DER CARICATURA

KASSEL // WWW.CARICATURA.DE

Mehr Cartoons auf

der nächsten Seite »

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

55


Comic | Impressum

Impressum

Top Magazin Dortmund

erscheint im Verlag

BIC Media GmbH & Co. KG

Hohe Straße 1

44139 Dortmund

Telefon: 0231-586 80 80-70

Telefax: 0231-586 80 80-79

www.top-dortmund.de

E-Mail: f.bickel@top-magazin.de

Verleger und Herausgeber: Falk Bickel (ViSdP)

Redaktion: Falk Bickel

Autoren: Falk Bickel, Lea Bickel, Jens Büchling, Insa Candrix,

Martina Lode-Gerke, Martin Krehl, Bruno Knust, Volker Ohm,

Holger Steffens, Britta Röttger, Marvin Schewe, Nona Simakis,

Isabella Thiel (Foto)

Grafikdesign: Marcus Lazzari (CvD),

roeske + lazzari, Dortmund, www.roeske-lazzari.de

Fashionberatung: Insa Candrix

Druck: alpha print medien AG, Kleyerstr. 3, 64295 Darmstadt

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion und des Verlages wieder. Für

unverlangte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag

keine Verantwortung. Sämtliche Termin- und Ortsangaben

beruhen auf Informationen der Veranstalter und sind ohne

Gewähr. Nachdruck von Beiträgen und Fotos, auch auszugsweise,

nur mit vorheriger Genehmigung. Die Urheberrechte

der vom Top Magazin konzipierten Beiträge, Abbildungen

und Anzeigen liegen beim Verlag. Top Magazin erscheint

viermal pro Jahr. Die nächste Ausgabe erscheint im Juni 2016.

Top Magazin

ist ein eingetragenes Warenzeichen und erscheint

in Lizenz der / verantwortlich für den Titel:

Top of the Tops & Top Magazin

International GmbH & Co. Verlags und Lizenz KG

Wenzelgasse 28

53111 Bonn

Telefon (02 28) 96 96-230

Telefax (02 28) 96 96-242

E-Mail: info@top-magazin.de

Internet: www.top-magazin.de

Geschäftsführung: Ralf Kern

Officemanager: Andreas Herrmann,

a.herrmann@top-magazin.de

Projektleitung: Andrea Volksheimer,

a.volksheimer@top-magazin.de

Grafik: Stephan Förster, foerster@top-magazin.de

Webdesign: Top Magazin online UG (haftungsbeschränkt)

Titelbild: www.gettyimages.de, Bildnummer 475061266

In Lizenz erscheint Top Magazin mit der

Sommerausgabe 2-2016 in den Städten und Gebieten:

Aachen, Berlin, Bielefeld, Bodensee (LI), Bonn, Brandenburg/

Potsdam, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Halle

(Saale), Hamburg, Hannover, Heilbronn, Karlsruhe, Koblenz,

Köln, Leipzig, Luxembourg, München, Münster, Neuss, Niederrhein

(KR), Nürnberg, Regensburg, Reutlingen/Tübingen, Rheinhessen

(MZ), Rhein-Neckar (LU), Ruhr (E), Saarland (SB), Sauerland

(AR), Siegen/Wittgenstein, Südwestsachsen (C), Stuttgart,

Thüringen (EF), Trier, Ulm/Neu-Ulm, Würzburg, Wuppertal.

Insgesamt 39 Top Magazine mit einer Gesamtauflage von

458.000 Exemplaren.

Es gilt die Anzeigenpreisliste vom 01.01.2016 – Stand 03 / 2016

56 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


ALL DENTE MVZ Kamen

Knochenaufbau- & Zahnimplantologiezentrum NRW

ALL DENTE -

auf dem höchsten Stand der Medizinwissenschaft und -technik:

Achim Sieper

Dr. med. dent. MSc MSc

Zahnarzt

25

■ Digitaler Volumentomograph

■ Implantationen mit 3 D - Navigation

■ schonende minimalinvasive Knochenaufbauverfahren, Ballonkatheder, etc.

■ CAD/CAM Fräszentrum für metallfreien Zahnersatz im Haus

■ Keramik - Implantate

■ OP Mikroskope in der Endodontie

■ verschiedene Dentallaser

■ Meisterlabor im Haus

■ Pearl Class Suite für Sofortversorgungen und stationäre Aufnahmen

■ Patientenshuttleservice ....

Jahre

1987 - 2012 Jubiläum

Kamen

ALL DENTE MVZ GmbH

DIE Zahnspezialisten

Lünenerstraße 73

59174 Kamen

02307 - 18 0 18

Ennigerloh

ALL DENTE MVZ GmbH

DIE Zahnspezialisten

Eckeystraße 18

59329 Ennigerloh

0 25 24 - 58 49

Dortmund

Privatzahnärztliche Praxis

ALL DENTE Lounge

Viktoriastraße 15

44135 Dortmund

0231 - 108 77 17

ISO zertifiziert nach 9001

KomZert® zertifiziert

goDentis Partner

all-dente.com

Implantologie ■ Knochenaufbau ■ Endodontie ■ Parodontologie ■ KFO ■ Kinderzahnheilkunde


Motor

GEGEN DEN STROM ?

Unsere Redaktion befindet sich in Sichtweite

zweier „Stromzapfsäulen“, an denen

jedoch nahezu immer (quasi gegen

den Strom) „Spritschlucker“ parkten.

Als die BMW Niederlassung Dortmund

uns einen i3 für einen Test überließ, war

der Platz an jeder Ladestation frei. Oh

Wunder? Keinesfalls – einige Tage vorher

war das Gesetz in Kraft, dass „Verbrennungsmotorbetriebene

Kraftfahrzeuge“

(original Beamtendeutsch) beim Parken

an Ladestationen kostenpflichtig abgeschleppt

werden können. Gefällt mir!

ELEKTRISIEREND …

E-Autos schafften bisher nur etwa 150 Kilometer mit einer Batterieladung.

Das erklärt das größte Problem der E-Auto-Verkäufer: die

berechtigte Reichweitenangst vieler potentieller Käufer.

Das ändert sich nun. Noch vor den

neuen Modellen von Tesla und Opel

(beide Autos kommen frühestens 2017 auf

den Markt – bis dahin könnte die Elektroprämie

schon ausgelaufen sein) kommt

von BMW der neue i3, der 300 Kilometer

schafft. Höhere Speicherdichte der Lithium-Ionen-Zellen

bringt dem bayrischen

Elektromobil eine Kapazität von 33 kWh.

Der Aufpreis für das erweiterte Akkupaket

beträgt 1200 Euro.

GLEICHE FAHRLEISTUNGEN

Der 170 PS starke Elektromotor bleibt

unverändert. Durch das etwas angestiegene

Leergewicht dauert der Standardsprint

auf Tempo 100 mit 7,3 Sekunden

eine Zehntelsekunde länger –das dürfte die

Kunden wohl kaum stören. Vor allem, da

der BMW durch ein exzellentes Beschleunigungsvrhalten,

etwa beim Überholen,

überzeugt. Die Höchstgeschwindigkeit ist

wie beim ersten i3 auf 150 km/h limitiert.

Durch eine überarbeitete Elektromotorsteuerung

sowie Reifen mit niedrigerem

Rollwiderstand sinkt der Stromverbrauch

von 12,9 auf 12,6 kWh je 100 Kilometer.

RANGE EXTENDER

Im Angebot bleibt der Range Extender in

Form eines 650er Zweizylinders mit Generator,

der die mögliche Fahrstrecke um

weitere 150 Kilometer verlängert. Etwas

merkwürdig bleibt es allerdings, mit einem

reinen Elektro-Auto an eine Zapf-Säule zu

fahren. Das neue i3-Modell kostet ab 36.150

Euro, das sind erträgliche 1.200 Euro mehr

als beim i3 (60 Ah). Um den gleichen Betrag

teurer ist auch das entsprechende Range-Extender-Modell

des neuen i3 (94 Ah),

das für 41.150 Euro zu haben ist. Kunden, die

schon einen i3 haben, können ihr Fahrzeug

auf den neuen Akkutyp umrüsten lassen. n

Text: Falk Bickel, Fotos: Jens Büchling

58 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Anzeige | Gesundheit

Endlich erwachsen

Die Zahnarztpraxis Dres. Strenger ist 18!

Von den meisten Jugendlichen wird er sehnsüchtig erwartet, und auch in

der Zahnarztpraxis Dres. Strenger war der 18. Geburtstag ein willkommener

Anlass, mit Patienten und Freunden zu feiern!

WIE ALLES BEGANN

Der Standort ist derselbe geblieben, doch

sonst hat sich viel verändert und getan in

18 Jahren. Dr. Torsten Strenger gründet

die Praxis am 1. Juni 1998. Von Beginn an

bestimmen sanfte Farben und viel Licht

die Atmosphäre, um auch Angst-Patienten

ein beruhigendes Ambiente zu bieten.

2003 tritt seine Schwester Dr. Heike

Strenger in die Praxis ein, und es wird

auf ein Schichtsystem umgestellt: Die

Praxis öffnet von nun an täglich von 7.00

bis 21.00 Uhr, und seit einiger Zeit sogar

samstags von 9.00 bis 15.00 Uhr.

KINDERZAHNHEILKUNDE

Mit diesen langen Öffnungszeiten war

die Praxis Strenger absoluter Vorreiter

in Dortmund. Bis heute bilden diese

gemeinsam mit dem Schwerpunkt der

Kinderzahnheilkunde die Alleinstellungsmerkmale

der Praxis. Ebenfalls

2003 wird die Prophylaxe-Abteilung

eröffnet, ein Jahr später nimmt das hauseigene

Meisterlabor die Tätigkeit auf.

In den folgenden Jahren wird die Praxis

vollständig auf digitale Untersuchung

und Kommunikation umgestellt und

immer wieder modernisiert bis zur großen

Erweiterung 2015. Seitdem bildet die

Kinderzahnheilkunde einen besonderen

Schwerpunkt in der Praxis. Ein eigener

Wartebereich mit vielen Möglichkeiten

zum Spielen und sogar Toben sowie eine

Playstation für die jugendlichen Patienten

lassen Wartezeiten zu Spaßzeiten

werden und nehmen Ängste. Außerdem

verfügt die Praxis seit dem Umbau über

einen eigenen Behandlungsraum für

Kinder, und auch das gesamte Personal

ist auf die Behandlung der kleinen Patienten

eingestellt. 2015 ist zudem Robbi

in die Praxis eingeflogen, ein virtuelles

Maskottchen, das Kindern humorvoll

Sicherheit gibt.

HAPPY BIRTHDAY!

Am 1. Juni ist nun ordentlich gefeiert worden

an der Saarlandstraße! Neben Glückwünschen

und Geschenken, Kuchen und

Sekt gab es ein besonderes Highlight: Patienten

und Freunde der Praxis waren aufgefordert

worden, Fotos ihres 18. Geburtstags

einzuschicken. Das lustigste, das jüngste

und das älteste Foto sollte prämiert werden.

Bei Redaktionsschluss standen die Sieger

leider noch nicht fest, doch präsentieren

wir unseren Lesern gern eine Auswahl der

Fotos! Vielleicht erinnert sich der Ein oder

Andere noch an den eigenen 18. Geburtstag

– mehr oder weniger wehmütig! n

Das Top Magazin Dortmund wünscht

Dr. Torsten und Dr. Heike Strenger sowie

dem ganzen Team der Praxis auf jeden

Fall alles Gute zur Volljährigkeit und

viele weitere tolle Jahre!

Zahnärztliche

Gemeinschaftspraxis

DR. TORSTEN STRENGER &

DR. HEIKE STRENGER

Saarlandstr. 76 - 80, 44139 Dortmund

Telefon: 02 31 - 10 60 333

praxis@dr-strenger.de

www.dr-strenger.de

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

59


Lifestyle

SHOWROOM

am Ahlenberg

EINRICHTER KLAUS MÄHNERT HAT MEHR ZEIT FÜR SEINE KUNDEN

Das Haus, die Wohnung, den Garten einrichten, das macht niemand im Vorübergehen.

Seinen Stil finden, sich eine Wohnfühlatmosphäre schaffen, dazu braucht es individuelle

Beratung, viel Zeit und Ruhe. Und es braucht Klaus Mähnert mit all‘ seinen Sinnen und

Antennen, mit all‘ seiner Erfahrung und seinem Anspruch auf Qualität. „Aber ein Ladenlokal

in der Dortmunder City braucht es nicht wirklich“, hat der alteingesessene Einrichter

erkannt und ist im letzten Jahr in sein Privathaus gezogen. Mit Showrooms und Büro.

Für die Kunden hat sich seit dem

Umzug nichts geändert. Mähnert

bleibt Mähnert, so wie Einrichtungswillige

und Ratsuchende das seit 1894 in

der Region kennen und schätzen. „Das

Ladenlokal an der Hohe Straße bleibt

mein Eigentum, es ist vermietet“, hat

Mähnert erst einmal einen Schlussstrich

gezogen unter die Schaufenster-Ära seines

Unternehmens. „Ich bin jetzt völlig

frei von den Zwängen einer Öffnungszeit“,

ist Mähnerts positive Erkenntnis

seit dem Wechsel zur neuen Adresse Zur

alten Schule 12e in Herdecke.

DAS INTERNET HAT

KEINEN GESCHMACK

Ein Kunde, ein Berater, viel Zeit – das ist

jetzt die Regel, weil Klaus Mähnert individuelle

Termine vergibt. Allerdings war

es zu Ladenlokal-Zeiten schon so, dass

80 Prozent der Kundenkontakte gar nicht

in Mähnerts Räumen stattfanden, sondern

direkt beim Kunden. „Das Ergebnis

meiner Bemühungen muss vor Ort wirken,

also möchte ich in der Regel und am

liebsten auch vor Ort beraten“. Denn: Kein

Katalog der Welt kann den fachlich versierten,

erfahrenen Einrichter ersetzen.

Der Garten, der nach Möblierung ruft, die

Fensterfront, die passenden Sicht- und

Sonnenschutz sucht, der Lebensraum, der

Gemütlichkeit braucht – all‘ dies möchte

Klaus Mähnert sich anschauen, muss nachfühlen,

was passt, was der Kunde braucht.

„Mein bekanntes und bewährtes Portfolio

ist absolut gleich geblieben“, verspricht

Mähnert. Ob es die Polsterei ist oder das

Nähatelier, alles ist beim Alten geblieben.

Zum Teil mit den bisherigen Mitarbeitern,

zum Teil mit neuen Partnern, immer

aber mit demselben Qualitätsanspruch.

Dem von Klaus Mähnert eben.

60 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Anzeige | Lifestyle

GLEICHBLEIBENDES NIVEAU

Polstermöbel, Möbel, Stoffe – vorrangig hat

Klaus Mähnert, der das Familienunternehmen

jetzt in vierter Generation führt, deutsche

Hersteller. Nach wie vor arbeiten die

namhaftesten Firmen der Branche mit dem

Einrichter zusammen: Cor und Freifrau für

Polstermöbel zum Beispiel, Leuchten von

Foscarini und Tobias Grau, edle Stoffe aus

ausgesuchten Kollektionen von u. a. Kinnasand,

Jab oder Zimmer & Rohde, Gartenmobiliar

von Dedon, Fischer oder Weißhäupl

– die Liste der Bezugsquellen ist nicht

endlos, aber lang genug, damit Klaus Mähnert

auf alle Wünsche eingehen und immer

gleichbleibend das Niveau halten kann.

MÄHNERT

EINRICHTEN

KLAUS MÄHNERT

BERATUNG

VERKAUF

AUSFÜHRUNG

SHOWROOM: Zur Alten Schule 12e

58313 Herdecke (Ahlenberg)

T. 02330.80 80 13 · M. 0171.430 79 56

klaus@maehnert-einrichten.de

www.maehnert-einrichten.de

Termine bitte vorab absprechen

Natürlich nutzt Klaus Mähnert auch das

Internet: „Das könnten meine Kunden ja

auch. Aber am Schluss braucht es doch

immer einen Menschen, der einem rät oder

abrät, der Alternativen aufzeigt, der Quellen

und Lieferanten im Hintergrund hat,

die verlässlich sind“. Das kann das Internet

eben nicht. „Das Internet hat keinen

Geschmack“, lacht Mähnert.

Am Herdecker Ahlenberg steht sein

schmuckes Häuschen, eine gelungene

Mischung aus modernem Bauen nach

pfiffiger Architektur, aber mit traditionellen

Baustoffen. Gemütlichkeit, Wohlbehagen,

Funktionalität für konzentriertes

Arbeiten, Rückzugsraum zur Erholung –

Klaus Mähnert nennt das „Showroom in

Anwendung“. Denn natürlich lebt Mähnert

in eben den Möbeln, in eben dem Interieur

mit eben den Accessoirs, die er seinen

Kunden auch empfiehlt. Rollos, Jalousien,

Faltstores, Flächenvorhänge, Spezialstoffe

und Schienen; das gesamte Programm von

Teba und Interstil – exklusiv und hochwertig,

Mähnert kann es bei sich Zuhause vorführen

und beim Kunden anpassen.

INNOVATION UND WERTSCHÄTZUNG

Das letzte Haus in einer ruhigen Seitengasse,

hier endet die Bebauung, der Blick

geht frei in die Landschaft. Hier kann

Mähnert Gartenmobiliar namhafter Hersteller

präsentieren – ganz so, wie es sich

der Kunde für sein Zuhause wünscht. Die

Natur duftet. So können Gartenmöbel wirken

und überzeugen. Klaus Mähnert hat

das über 120 Jahre alte Familienunternehmen,

das in Dorstfeld begann und seit

Ende der 60er Jahre an der Hohe Straße

residierte, in eine moderne Zukunft überführt.

Individualität auf höchstem Niveau,

Sachkunde und Erfahrung, Innovationsfreude

mit Wertschätzung – Einrichten ist

eine Kunst. Klaus Mähnert kann es. n

Text: Martin Krehl, Fotos: Isabella Thiel

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

61


Menschen

So hilft man

Menschen

Mit der Verleihung ihrer Awards 2016 hat die Solidarfonds-Stiftung NRW auch in diesem

Jahr ein gesellschaftliches Glanzlicht weit über das Ruhrgebiet hinaus gesetzt. Vor über

200 Gästen im Revue-Palast Ruhr in Herten standen aber nicht nur die Preisträger und

Prominenten im Blickpunkt. Auch die vielfältigen Förderprojekte der Solidarfonds-Stiftung

NRW wurden im Einzelnen vorgestellt und gewürdigt.

Vorstand und Kuratorium der Solidarfonds-Stiftung NRW mit den Laudatoren bei dem Festakt zur Verleihung der Solidarfonds-Stiftungs-Awards.

Wir helfen Menschen: Seit über 27

Jahren folgt der Solidarfonds diesem

Leitwort. Sprachkurse für Flüchtlingskinder,

die Einrichtung von Lernbüros mit

digitalen Lernprogrammen (e-Learning),

das Lernpatenprojekt „Schüler helfen

Schülern“, sozialpädagogisches Coaching

für Hauptschüler, Einzelfall-Förderungen

wie zuletzt beim 14-jährigen Lukas, der

dank eines neuen Sportrollis weiterhin erstklassig

Rollstuhlhockey spielen darf, und

viele Projekte und Initiativen mehr: Tausende

Kinder, Jugendliche und Familien

in Nordrhein-Westfalen haben in den vergangenen

Jahren von den wichtigen Schulund

Bildungsprojekten der gemeinnützigen

Solidarfonds-Stiftung NRW profitiert.

Dazu bedarf es engagierter Partner. Die

zeichnet die Stiftung alle zwei Jahre für

ihre besonderen Verdienste aus. Der Festakt

2016 war so hochkarätig besetzt wie

nie zuvor. Hochrangige Gäste aus Wirtschaft,

Gesellschaft, Show, Sport und Politik

gaben sich in Herten ein Stelldichein.

Die traumhafte Kulisse des Revue-Palastes

bildete den idealen Rahmen für den

Festakt, bei der die Arbeit der Stiftung in

einem Filmbeitrag und in Interviews mit

Projektpartnern ausführlich präsentiert

und erläutert wurde.

JOACHIM LLAMBI HÄLT

LAUDATIO FÜR BERNHARD BRINK

Geehrt wurden Persönlichkeiten, die der

Stiftung nachhaltig zur Seite stehen. In

der Kategorie Musik sind das die Schlagersänger

Bernhard Brink und Norman

Langen, die für die Solidarfonds-Stiftung

seit 2012 regelmäßig auf der Bühne

stehen – zuletzt mit großem Erfolg bei

der Solidarfonds-Party im Frühjahr in

Castrop-Rauxel. Bei der stets ausverkauften

Kultparty gehört Musiklegende Chris

Andrews schon zum Inventar. Bereits seit

2003 weiß die Stiftung den sympathischen

„Yesterday Man“ als treuen und verlässlichen

Partner an ihrer Seite. Dank für

das Engagement der drei Künstler sagten

als Laudatoren TV-Moderator Joachim

Llambi („Let‘s Dance“), der sich begeistert

von der Arbeit der Stiftung zeigte und sich

auch künftig einbringen will, Schlagerstar

Anna-Maria Zimmermann und WDR4-

Moderator Jürgen Renfordt.

EBENFALLS AUSGEZEICHNET:

TORSTEN STRÄTER & BRUNO KNUST

Der Castrop-Rauxeler Bürgermeister Rajko

Kravanja hob den ehrenamtlichen Einsatz

der Multi-Media-Agentur Red Tree hervor,

die seit über zehn Jahren die Homepage

der Stiftung hochprofessionell erstellt und

betreut. Dafür erhielt das Castrop-Rauxeler

Unternehmen den Solidarfonds-Award

in der Kategorie Wirtschaft. Gleichfalls

unverzichtbar ist die Unterstützung der

WVW ORA Verlagsgesellschaft (Funke

Mediengruppe), die für ihre umfassende

Berichterstattung über die Projekte und

Veranstaltungen der Stiftung mit dem

Medien-Award ausgezeichnet wurde. Laudator

war hier der Mond palast-Prinzipal

Christian Stratmann.

Gut lachen hatten die Gäste bei den Auszeichnungen

in der Kategorie Comedy.

Dr. Ludger Stratmann dankte in seiner

gewohnt geschliffenen Lobrede Torsten

Sträter. Der Comedy-Senkrechtstarter

aus Waltrop unterstützt mit seinen

Benefiz-Auftritten seit drei Jahren die

Projekte der Stiftung. Die sind auch für

Bruno Knust ein Herzensanliegen. Mit

seiner Kunstfigur „Günna“ längst ein

Original im Revier, ist das Dortmunder

Urgestein seit 2012 ein enger Freund

der Solidarfonds-Stiftung. Die Übergabe

des Comedy-Awards geriet zum kabarettistischen

Hochgenuss: Herrlich, wie

sich der Ur-Westfale Bruno Knust und

der Ur-Rheinländer Henning Krautmacher

als Laudator auf der Bühne ein witzig-unterhaltsames

Rededuell lieferten.

62 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Menschen

„Ein Zeichen, wie wichtig nachhaltiges soziales

Handeln für unsere Gesellschaft ist.“ Dr. Michael Kohlmann

Musiker aus dem Rheinland als auch der

westfälische Traditionsverein sind seit

Jahrzehnten in vielfältiger Weise und mit

nachhaltigem Erfolg im sozialen Bereich

tätig. Die Höhner ehrte Jörg Zajonc, Chef

von RTL WEST (Medien-Award-Preisträger

2014). Den BVB 09 e. V. mit seinem Präsidenten

Dr. Reinhard Rauball zeichnete

Schlagerstar Roland Kaiser als langjähriges

Vorstandsmitglied der Solidarfonds-

Stiftung NRW aus.

Henning Krautmacher war mit seiner

Gruppe Höhner nicht nur als Laudator,

sondern auch als Preisträger ins Revier

gereist. Erstmals würdigte der Solidarfonds

mit dem Ehren-Award langjähriges soziales

Engagement auch außerhalb der Stiftung.

Dr. Michael Kohlmann, Vorstandsvorsitzender

der Solidarfonds-Stiftungs NRW:

„Wir wollen damit ein Zeichen nach draußen

setzen, wie wichtig nachhaltiges soziales

Handeln und Wirken für den Zusammenhalt

in unserer Gesellschaft sind.“

Die Solidarfonds Ehren-Awards gingen

an die Kölner Kultband („Viva Colonia“)

und an Borussia Dortmund. Sowohl die

CHRIS ANDREWS UND DIE HÖHNER

Einen exklusiven Ohren- und Augenschmaus

bescherten die Live-Auftritte von

Chris Andrews und den Höhnern, die vor

den begeisterten Festgästen ihre vielen großen

Hits präsentierten. Ein opulentes Feuerwerk

bildete den Höhe- und Schlusspunkt

eines denkwürdigen Abends, der den

Vorstandsvorsitzenden der Solidarfonds-

Stiftung NRW, Dr. Michael Kohlmann, ins

Schwärmen brachte: „Das war der bisher

stimmungsvollste und emotionalste Festakt

in unserer Geschichte. Für alle Gäste ein

besonderer und unverges licher Abend.“ n

Text: Jürgen Stahl, Fotos: © Solidarfonds-

Stiftung NRW (Bernd Wolsing, Photography)

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

63


Rezension

Kein Sommermärchen

im Lavendel

Deutscher Rechtsmediziner ermittelt in der Provence

Dr. Leon Ritter, Pathologe aus Frankfurt und Halbfranzose, hatte

sich gefreut, die Main metropole verlassen und in der Provence

arbeiten zu können. Er nimmt sich ein Zimmer bei der hübschen

Polizistin Isabelle und deren fünfzehnjähriger Tochter Lilou in dem

idyllischen Küstenort Le Lavandou. Text und Fotos: Martina Lode-Gerke

Das Meer und die kulinarischen Köstlichkeiten

der Provence locken, doch

wieder einmal hat die Gegend mit der

mörderischen Hitze des Hochsommers

zu kämpfen. Und nicht nur die ist mörderisch:

Schon bald landet die Leiche eines

kleinen Mädchens, das von einem Campingplatz

verschwunden war, auf seinem

Seziertisch. Als kurz darauf ein weiteres

Mädchen verschwindet, beginnt die fieberhafte

Suche und man geht von einem

Serienmörder aus.

Unter Verdacht gerät der alte Süßigkeitenverkäufer

René, aber auch der Milliardär

Jean-Baptiste Duchamp, der sofort

Schützenhilfe seiner einflussreichen

Freunde aus Paris erhält ... Die Ermittlungen

stocken, doch Leon und Isabelle lassen

nicht locker. Als auch noch Isabelles

Tochter verschwindet, wird es heiß, sehr

heiß sogar, denn der Mistral facht einen

durch einen Jugendlichen versehentlich

verursachten Waldbrand kräftig an …

Ein echter Page-Turner, der nebenbei ein schönes Bild der beliebten Ferienregion

an der Côte d‘Azur zeichnet. Remy Eyssen, Tödlicher Lavendel, Ullstein, 456 S., 9,99 €

PREISAUSSCHREIBEN:

Wenn Sie auch einmal in der Provence

„Urlaub“ machen möchten, senden

Sie bis zum 31.8.2016 an BIC Media

GmbH & Co.KG, Hohe Straße 1, 44139

Dortmund, die Antwort auf folgende

Frage, und Sie können den neuen

Krimi „Tödlicher Lavendel“ gewinnen:

Wie heißt der typische anishaltige

Aperitif, der nicht nur im Süden

Frankreichs gern mit Wasser

verdünnt getrunken wird?

Tipp: Le Lavandou ist tatsächlich eine

Reise wert: Es liegt zwischen Mittelmeer

und den „Alpes maritimes“,

den südlichen Ausläufern der Alpen,

die sich teilweise bis ins Meer erstrecken

und hier zauberhafte Buchten

geschaffen haben. Die größte von Le

Lavandou verfügt über einen großen

Yachthafen, zauberhaft sind die kleinen

der „Nebengemeinden“ St. Clair,

La Fossette, Cap Nègre, Aiguebelle,

Cavalière oder Pramousquier. Hier

findet der Urlauber Hotels und Ferienwohnungen

oder -häuser zu durchaus

zivilen Preisen. Obwohl zahlreiche

Touristen dieses herrliche Fleckchen

Erde im Juli und August für sich entdeckt

haben, hat man hier nie das

Gefühl, dass die Gegend überlaufen

ist. Aber auch zu Ostern ist dieser Teil

der Küste eine Reise wert. Ins Wasser

trauen sich dann zwar nur die Hartgesottenen,

aber das sehr milde mediterrane

Klima lädt bereits zu ausgiebigen

Luftbädern ein. Erst im Mai und

Juni heizt sich das Meer so auf, dass

es ausgesprochene Badetemperatur

hat. Die hält sich dann aber bis in den

Oktober, je nach Wetterlage auch bis

in den November hinein.

INFOS:

Lavandou tourisme, Quai Gabriel Péri,

F- 83980 Le Lavandou

Tel.: 0033 – 4 – 94 00 – 40 59

www.lelavandou.com

a) Klarer Fall: Ouzo!

b) Ganz falsch! Raki ist richtig.

c) Stimmt beides nicht:

Es handelt sich um Pastis.

d) Alles voll daneben:

Es muss der Sambuca sein.

e) Es kann nur der Tequilla sein.

64 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Anzeige | Genuss

Innovative Tastings

im EMIL mit extra Menüs

Den guten Namen für herausragende Kompetenz bei Fleisch und Fisch hat sich das EMIL-Team hart erarbeitet.

Inzwischen ist man in der Region geradezu ein Synonym für Genuss in stilvollem Ambiente. Das lässt die Crew um

Restaurant-Leiterin Kirsten Pacholleck aber nicht ruhen, es wird weiter innovativ am erstklassigen Restaurant-

Erleb nis gearbeitet. Gleich drei Trümpfe zieht EMIL: hochklassige Tastings und Menü-Abende der Sonderklasse.

Tauchen Sie ein in die verlockende Welt hochwertiger Weine, erlesener Spirituosen und exclusiv-frischer Produkte.

Der schlagende Beweis für die Genuss-

Kompetenz des EMIL-Teams: Küchenchef

Sebastian Felsing kreiert zu jedem der

brandneuen Tastings ein perfekt komponiertes

und korrespondierendes Menü!

Typisch EMIL …

Der Reihe nach. Die neuen Tastings finden

ab sofort einmal monatlich, nämlich

freitags und samstags in einer limitierten

exclusiven Teilnehmerrunde statt. Nur

jeweils 20 Gäste können an einem der Tastings

teilnehmen. Restaurantleiter Kirsten

Pachollek: „Wir halten die Teilnehmerzahl

bewusst niedrig, damit der Tasting-Event

einen gemütlichen und persönlichen Rahmen

bekommt“. Die Gäste können sich

ganz auf ihren Geschmack konzentrieren.

TASTING AUF DEM U-DACH –

WUNDERBARE AUSSICHTEN

Eines der stimmungsvollen Séparées im

EMIL ist normalerweise die location für das

Tasting. Bei Gutem Wetter kann das Tasting

aber auch auf der luftigen Dachterrasse des

Dortmunder U stattfinden – was für wunderbare

Aussichten sind das denn? Die Tasting-Objekte

sind diesmal Gin, Whisky, Rum

und Wein. Darum geht es, darum dreht sich

alles bei den Themen-Tastings wie zum Beispiel

„BBQ Weine, „Rum – Sommer im Glas“,

„The Gin Experiment“, „Islay – die Königin

der Inseln“. Jedes Tasting wird natürlich

kompetent moderiert. EMILs Restaurantchefin

Kirsten Pachollek moderiert das

Whisky-Tasting, Maja Kirsch von der Agentur

Kohlhage & Schemann ist für das Wein-

Tasting zuständig und Barmeister Michael

Elter ist Ihr Moderator, wenn es um Gin und

Rum geht. Die zu den Tastings gehörenden

Menü abende finden dann im gesamten

EMIL statt – nur das Bier-Menü am 31. Juli

soll möglichst auf der Dachterrasse des U

stattfinden. Dann bieten wir außergewöhnliche

Craft-Biere mit einem korrespondierenden

Fünf-Gang-Menü, und das vor der

atemberaubenden Kulisse der Reviermetropole

Dortmund. Das Craft-Bier-Tasting

moderiert Bier-Sommelier Damian Olejnik

hoch über den Dächern der Großstadt.

AUSGESUCHTE PARTNER –

GLEICHBLEIBENDE QUALITÄT

Folgende Menü-Abende sind in der Planung:

zu Wein, zu Bier, zu Fleisch, Fisch und zu

Schokolade. EMILs Menü-Partner sind ausgesuchte

Dienstleister und Produzenten aus

der Region. Schließlich werden in der Küche

und am Tresen nur ausgewählte Produkte

und Zutaten verarbeitet, der Gast im EMIL

kann sich auf gleichbleibend hohe Qualität

freuen und verlassen. Die Premium-Partner:

der Filet shop mit Martin Hesterbergs

„Filetsophie“, die Craft-Bier-Experten vom

Frankfurter Braufactum, der Dortmunder

Gastronomie-Speziallieferant Transgourmet,

das lombardische Weingut Ca de Frati

und das Weingut Collazzi in der Toskana. n

TERMINE

Ihre nächsten Termine im EMIL

15.7. Wein-Tasting auf der

Dach terrasse, BBQ Weine

17.7. Wein-Tasting am Weststrand,

BBQ Weine

21.7. Gin Tasting „The Gin Experiment“

22.7. Gin Tasting “The Gin Experiment”

31.7. Bier-Menü mit Braufactum,

Faszination Craft Biere

12.8. Rum Tasting, Sommer im Glas

13.8. Rum Tasting, Sommer im Glas

19.8. Steak-Menü, das beste Steak

der Welt aus dem Filetshop

SIND WIR VERABREDET?

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

65


Genuss

Gin-Tonic

Angesagter Longdrink im Sommer 2016?

Die 70er und 80er waren größtenteils von Vodka und Rum dominiert, während Gin erst 20 Jahre

später wieder in den Fokus der Konsumenten und Bartender rückte. Tanqueray und Co. polierten

ihr Sortiment mit neuen Editionen auf und ein spezielles „Vintage-Image“ trug zudem dazu bei,

dass Gin mehr und mehr in den Gläsern vorzufinden war. Seit mehreren Jahren ist zu beobachten,

wie Bartender neue Rezepte schaffen und traditionelle Mixanweisungen wieder ausgraben. Kleine

und Kleinstdestillerien erfreuen Gin-Liebhaber seit einiger Zeit mit immer neuen Kreationen, die von

klassischen London Drys bis zu innovativen New Western Gins reichen.

Gerade auch ein Spiel mit einheimischen Ingredienzen bedingt

spannende Neuschaffungen. So importiert die Hagener Sierra

Madre GmbH mehrere exotische Ginsorten, von denen wir einige

hier vorstellen wollen: die französischen G-Vines, den afrikanisch

anmutenden Elephant-Gin oder die Produkte der finnischen Kyrö

Distillery Company.

Wer hat’s erfunden?

Nein, nicht die furchtbaren Kräuter-Bonbons, dafür sind weiterhin

die Schweizer verantwortlich. Die Erfolgsgeschichte des Gin

geht auf den Mediziner Francois de la Boe zurück. Der in Hanau

geborene Arzt gilt heute zudem als Begründer der klinischen Chemie

und naturwissenschaftlichen Medizin. De la Boe widmete sich

in seinen Studien verschiedenen chemischen Prozessen. Um das

Jahr 1650 herum entwickelte er in Holland Tropfen auf Basis von

Alkohol und Wacholder, die gegen Magenbeschwerden eingesetzt

werden sollten. Er taufte das Getränk auf den Namen Genever, der

noch heute geläufig und untrennbar mit Gin verbunden ist. Allerdings

sollte der Genever keine pharmazeutische Erfolgsgeschichte

werden, sondern schon bald als alkoholisches Basisgetränk der

Trunkenbolde in die Tavernen Hollands einziehen.

Aus Genever wird Gin

Während den umtriebigen Zeiten des spanisch-holländischen

Krieges (1568-1648) hatten die Engländer die Niederländer gegen

die katholischen Spanier unterstützt. Gleichzeitig waren Sie dabei

mit dem damaligen Genever in Verbindung gekommen und hatten

Gefallen daran gefunden. Als Wilhelm von Oranien-Nassau 1689

den Thron von England bestieg, gelangte der Gin in England zu

noch größerer Popularität und aus Genever wurde alsbald das

einfachere „Gin“. Da dieser im Gegensatz zu französischen Produkten

als steuerfrei erklärt worden war und auch das Getreide

stetig billiger wurde, dauerte es nicht lange und Gin avancierte

zum beliebtesten Getränk Englands und übertraf teilweise den

Konsum von Bier um ein Vielfaches.

Gin Craze und Gin Ac

Anders als Bier und Wein ist Gin deutlich hochprozentiger. Gemeinsam

mit einem niedrig angesetzten Preis hatte dies eine kulturhistorische

Folge, die bedingte, dass vor allem ärmere Gesellschaftsschichten

dem Gin-Genuss verfielen. „Gin Craze“, der sogenannte

Gin-Wahnsinn, nimmt dabei nicht nur auf die hohen Gin-Absätze

Bezug, sondern ebenso auf die über 400 Gin-Destillerien, die in

London und Umgebung gegründet worden waren. Gin war damals

deutlich weniger hochwertig, dafür jedoch alkohollastiger und

66 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Genuss

zuweilen sogar mit Terpentin angereichert,

was der englischen Volksgesundheit nicht

zuträglich war. 1751 folgte der „Gin Act“, der

einen großen Umbruch in der Geschichte

des Gins markierte. Mit dieser Gesetzgebung

wurden gleichzeitig höhere Qualitätsstufen

als auch eine gewisse Kontrolle

geschaffen, die nicht nur bewerkstelligten,

dass Gin bekömmlicher und gesundheitszuträglicher

wurde, sondern dass er zudem

auch für andere Gesellschaftsschichten

attraktiv wurde. In jener Zeit entstanden

die klassischen London Dry Gins ebenso

wie die beliebten Old Toms. Der Old Tom

Gin, dessen Popularität leider im frühen 20.

Jahrhundert verblasste, erlebt heute gerade

in Kennerkreisen eine echte Renaissance.

Indische Exotik

Als britische Soldaten während der Zeit

des Kolonialismus in Indien von Ärzten

dazu gedrängt worden waren, ihr Chinin

zur Vorbeugung von Malaria einzunehmen,

wussten sie noch nicht, was für einen

Trend sie damit lostreten würden. Denn

die meisten der Soldaten waren dazu übergegangen,

ihr Chinin mit Tonic Water zu

konsumieren. Da dieses jedoch deutlich

bitterer als unsere heutigen Tonics war,

gab man Gin hinzu und schuf mit „Gin

& Tonic“ ein Mixgetränk, das bis heute

zu den beliebtesten Longdrinks weltweit

zählt. Die Mär, dass Gin-Tonic auch ohne

Chinin gut gegen Husten und Schnupfen

ist, ist natürlich totaler Quatsch, aber

immerhin eine gute Ausrede.

Von der Prohibition zum

Universalmixgetränk

Auch während der Prohibition in Amerika

erfreute sich Gin einer starken Beliebtheit,

konnte er doch wegen der relativ einfachen

Herstellungsmethode in jedem Haushalt,

meist in der Badewanne, produziert werden.

Gin blieb Basis vieler Cocktails und erfreute

sich auch nach Aufhebung der Prohibition

einer ungebrochenen Beliebtheit. Gin ist

heute der Ausgangspunkt für viele klassische

Longdrinks und Cocktails, beispielsweise

im klassischen Martini. Die Geschichte des

Gins kann heute im Nationalen Gin Museum

(Nationaal Jenevermuseum) in Hasselt (Belgien)

bewundert werden.

James Bond und Gin

„Geschüttelt, nicht gerührt“ ist eine

der berühmtesten Aussagen von James

Bond, brachte Martini viel Geld ein,

bedingte aber, dass Vodka in der zweiten

Hälfte des 20. Jahrhunderts auf dem

Vormarsch war. Bond bevorzugte Vodka

Martini. Auch deshalb musste Gin in seiner

Popularität zurückstecken.

Doch nicht nur Bond, auch

gesellschaftliche Umbrüche

bedingten, dass Gin in den

60er Jahren an Attraktivität

verlor. Denn obwohl

Gin nach dem Zweiten

Weltkrieg weiter konsumiert

worden war, geriet

er während der rebellierenden

Generation von

1968 zunehmend in den

Ruf ein Getränk des Establishments

zu sein.

Diese Zeiten sind längst

vorbei – Gin ist angesagt

wie selten zuvor. Es gibt

einige exotische Gin-

Marken, von denen wir

drei vorstellen:

Aus Frankreich –

G’Vine

Dieser besondere Gin ist

durch seine Zutaten und

Zusammensetzung einzigartig.

Die Kombination aus Traubengeist und

den Extrakten der nur sehr kurzlebigen Blüten

der Ugni-Blanc-Rebe in Zusammenspiel

mit den klassischen Ginkomponenten, wie

Wacholder, Ingwer, Kardamon und weiteren,

machen G’Vine zu einer Besonderheit.

G’Vine gibt es in zwei unterschiedlichen

Kompositionen. G’Vine Floraison ist weich,

dynamisch blumig und mit einer warmen

Schärfe. Auch pur getrunken ist er ein

Genuss und begeistert nicht nur Ginliebhaber.

Wie bei Floraison bilden auch bei

G’Vine Nouaison das Zusammenspiel der

Trauben und Blüten der Ugni-Blanc-Rebe

die Grundlage dieses vierfach destillierten

Gins. Mit 43,9% Vol. ist er allerdings etwas

kräftiger und mit einer lebhaften Schärfe,

dennoch seidig und subtil blumig.

Aus Afrika? – Elephant Gin!

Gin von außergewöhnlicher Qualität

trinken und dabei Gutes tun: Von jeder

verkauften Flasche werden 15 % an zwei

Elefantenschutzorganisationen in Afrika

gespendet.Elephant Gin ist ein handgefertigter

London Dry Gin mit 45% Alkohol,

hergestellt aus 14 sorgfältig ausgewählten

Botanicals, die perfekt den Geist

von Afrika einfangen und zum Teil in

keinem anderen Gin zu finden sind. An

Nase und Gaumen sehr aromatisch mit

Noten von Affenbrotbaum und Wermutkraut

sowie Buchu, ist Elephant Gin eine

geschmackliche Offenbarung: „Mit nur

14 Botanicals zaubert man hier einen

Gin, der cremiger und komplexer nicht

sein kann. Eine deutsch-afrikanische

Melange, die in diesem Genre ganz oben

mitspielt“ schrieb Eye for Spirits und vergab

die Höchstnote 10. Das Etikett ist ein

Unikat im Gin Markt. Die Innenseite des

Rückenetiketts ziert eine alte, illustrierte

Karte der Westküste Afrikas. Jede Flasche

ist handbeschriftet. Zum einen mit

der Flaschennummer jeder Abfüllung

(batch), zum anderen mit dem Namen

eines besonderen Elefanten, der zur Zeit

aktiv von den Elephant Gins Partnerstiftungen

geschützt wird.

Und woher kommt nun Elephant Gin?

Kenia? Uganda? Kamerun? Ganz falsch,

denn bei aller Verbundenheit zu Afrika ist

es dennoch ein deutscher Gin. Destilliert

wird in der Nähe von Hamburg auf dem

Gut Schwechow.

Aus Finnland:

Kyrö Distillery Company

Die Finnen lieben es, sich in der Sauna

neue Ideen auszudenken. Das ist auch der

Ort, an dem 2012 die Geschichte einer ganz

auf Roggen fokussierten Destillerie ihren

Anfang nahm. Roggen ist das Getreide, das

am schwierigsten zu destillieren ist. Außerdem

ist die Kyrö Distillery Company die

am nördlichsten gelegene Brennerei von

Gin und Whisky auf der ganzen Welt und

nutzt wildwachsende Botanicals, die auf

dem ehemaligen Schlachtfeld von Napue

gesammelt werden. Den Gin aus dem hohen

Norden gibt es in vier Destillaten. n

Text und Fotos: Sierra-Madre

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

67


Beraterforum

Private

Nutzung

Ihres betrieblichen PKW

Viele Unternehmer nutzen Ihren Geschäfts- oder Firmenwagen nicht

ausschließlich betrieblich, sondern auch privat. Sämtliche Kfz-Kosten sind

als Betriebsausgabe abzugsfähig. Der auf die Privatnutzung entfallende Teil

der Kosten wird gewinnerhöhend wieder hinzugerechnet. Wir zeigen Ihnen,

welche Aspekte bei der privaten Nutzung Ihres betrieblichen PKW sowohl

ertragsteuerlich als auch umsatzsteuerlich zu berücksichtigten sind.

Betriebs- oder Privatvermögen?

Nutzen Sie Ihren PKW sowohl betrieblich

als auch privat, so ist zunächst anhand des

Umfangs der betrieblichen Nutzung zu prüfen,

ob dieser Ihrem Betriebs- oder Privatvermögen

zuzuordnen ist. Aus ertragsteuerlicher

Sicht wird hierbei zwischen den drei

folgenden Kategorien unterschieden:

1. Wird der PKW überwiegend, also zu mehr

als 50 %, betrieblich genutzt, so ist dieser

zwingend Ihrem Betriebsvermögen zuzuordnen

(notwendiges Betriebsvermögen).

2. Im Gegensatz dazu gehört Ihr PKW automatisch

zu Ihrem Privatvermögen, wenn

dieser lediglich zu weniger als 10 % für

betriebliche Zwecke verwendet wird (notwendiges

Privatvermögen).

3. Beträgt der Anteil der betrieblichen Nutzung

mindestens 10 %, jedoch nicht mehr

als 50 %, besteht für sie ein Wahlrecht, ob

sie den PKW Ihrem Betriebsvermögen

oder Ihrem Privatvermögen zuordnen

wollen (gewillkürtes Betriebsvermögen).

In welchem Umfang Sie Ihren PKW

betrieblich nutzen, müssen Sie gegenüber

dem Finanzamt anhand von Aufzeichnungen

über einen repräsentativen

und zusammenhängenden Zeitraum von

drei Monaten glaubhaft machen. Kommt

es zu keinen wesentlichen Veränderungen

bezüglich der Art oder des Umfangs

Ihrer Tätigkeit, so kann der einmal ermittelte

betriebliche Nutzungsanteil auch in

den auf den Aufzeichnungszeitraum folgenden

Jahren angewandt werden.

Befindet sich Ihr genutztes Fahrzeug

im Betriebsvermögen, so können Sie

zunächst sämtliche mit der Kfz-Nutzung

im Zusammenhang stehenden Kosten

(wie z. B. Benzin, Versicherungen oder

Abschreibungen) in voller Höhe gewinnmindernd

als Betriebsausgaben abziehen.

Der auf die private Nutzung des PKW entfallende

Anteil der Gesamtkosten muss

dann im nächsten Schritt gewinnerhöhend

wieder hinzugerechnet werden. Zur

Ermittlung des privaten Kostenanteils

an den gesamten Kfz-Kosten kann – in

Abhängigkeit von der Höhe des betrieblichen

Nutzungsanteils – zwischen verschiedenen

Methoden gewählt werden.

Die pauschale Nutzungswertermittlung

(1 %-Regelung)

Nutzen Sie Ihren PKW zu mehr als 50 %

betrieblich, so dass er automatisch zu

Ihrem (notwendigen) Betriebsvermögen

gehört, können Sie den Wert der privaten

Nutzung pauschal mithilfe der sogenannten

Listenpreismethode ermitteln.

Grundlage für die Berechnung ist der auf

volle Hundert Euro abgerundete Bruttolistenpreis

Ihres PKW im Zeitpunkt der

Erstzulassung, inklusive Umsatzsteuer

und zuzüglich eventueller Sonderausstattungen.

Dies gilt auch dann, wenn Sie den

PKW gebraucht erworben haben oder es

sich um ein geleastes Fahrzeug handelt.

Der Wert für die private Nutzung, der

gewinnerhöhend wieder hinzuzuzurechnen

ist, beträgt dann monatlich 1 % des

auf volle 100 Euro abgerundeten Bruttolistenpreises.

Für die Fahrten von Ihrer

Wohnung zu Ihrer ersten Tätigkeitsstätte

erhöht sich dieser Betrag um zusätzliche

0,03 % des Listenpreises je Entfernungskilometer

(einfache Strecke) und Kalendermonat.

Um zu verhindern, dass der auf

diese Weise ermittelte, den Gewinn erhöhende,

pauschale Wert für die private

Nutzung höher ausfällt als die zuvor als

68 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Anzeige | Beraterforum

Betriebsausgaben in Abzug gebrachten

tatsächlichen PKW-Kosten, ist die Hinzurechnung

auf die Höhe der tatsächlichen

Kosten beschränkt (Kostendeckelung).

Fahrtenbuchmethode

Alternativ können Sie den privaten Kostenanteil

auch mithilfe eines Fahrtenbuchs

ermitteln. Im Gegensatz zur pauschalen

Nutzungswertermittlung ist diese Methode

auch bei einem PKW zulässig, der zu Ihrem

gewillkürten Betriebsvermögen gehört. In

Ihrem Fahrtenbuch müssen dann lückenlos

detaillierte Informationen über sämtliche

private und betriebliche Fahrten

aufgeführt werden, mit Hilfe derer die

Berechnung des tatsächlichen privaten

Nutzungsanteils erfolgen kann. Anhand

der so ermittelten Prozentsätze werden die

Gesamtkosten dann in einen privaten und

einen betrieblichen Teil aufgeteilt.

Schätzung

Wurde der PKW dem gewillkürten Betriebsvermögen

zugeordnet (betriebliche

Nutzung mindestens 10 % und höchstens

50 %) so ist der Anteil der privaten Nutzung

sachgerecht zu schätzen und der dann ermittelte

Anteil ebenso wie bei der 1 %-Regelung

bzw. der Fahrtenbuchmethode gewinnerhöhend

zu berücksichtigen.

PKW im Privatvermögen

Ist Ihr gemischt genutzter PKW Ihrem

Privatvermögen zuzuordnen, so stellen

sämtliche tatsächlich anfallenden Kosten

zunächst private Kosten dar. Auf den

Betriebsausgabenabzug müssen sie jedoch

auch in diesem Fall nicht gänzlich verzichten:

Je betrieblich gefahrenem Kilometer

dürfen Sie pauschal 30 Cent als Betriebsausgabe

geltend machen.

Ein Vorteil der Zuordnung Ihres PKW

zum Privatvermögen besteht darin, dass

im Falle einer Veräußerung – anders als

bei der Zugehörigkeit zum Betriebsvermögen

– ein möglicher Veräußerungsgewinn

nicht versteuert werden muss.

Welche Methode ist günstiger?

Ob die Fahrtenbuchmethode oder die

1 %-Regelung für Sie günstiger ist, muss

von Fall zu Fall individuell entschieden

werden. Ist zum Beispiel der Anteil Ihrer

privaten PKW-Nutzung nur sehr gering,

so kann sich die Fahrtenbuchmethode

für Sie als vorteilhaft erweisen. Bedenken

Sie: Haben Sie sich einmal für eine

der beiden Methoden entschieden, so ist

diese für das komplette Jahr anzuwenden.

Ein Wechsel der Methode ist dann

erst wieder im folgenden Jahr möglich.

Umsatzsteuerliche Auswirkungen

Auch umsatzsteuerlich ist die Privatnutzung

Ihres PKW zu berücksichtigen. Während

Sie einerseits die in den PKW-Kosten

enthaltene Umsatzsteuer in voller Höhe

als Vorsteuer berücksichtigen können,

ist andererseits die private Nutzung als

unentgeltliche Wertabgabe umsatzsteuerpflichtig.

Grundlage zur Berechnung

der Umsatzsteuer ist im Falle der Listenpreismethode

der dort pauschal ermittelte

Wert der privaten Nutzung. Für Kosten, die

nicht mit Vorsteuer belastet sind (wie z. B.

Ihre Kfz-Versicherung oder die Kfz-Steuer),

dürfen hiervon zunächst pauschal 20 %

abgezogen werden. Durch Anwendung des

allgemeinen Steuersatzes in Höhe von 19 %

auf den verbleibenden Betrag ergibt sich

die durch die private Nutzung anfallende

Umsatzsteuer. Ermitteln sie den privaten

Nutzungsanteil hingegen anhand eines

Fahrtenbuchs, so ist die in den tatsächlichen

Kosten enthaltene Umsatzsteuer

anhand des privaten und betrieblichen

Nutzungsanteils aufzuteilen. n

Sicherlich sind noch einige Punkte offen

geblieben. Bitte sprechen Sie uns doch

einfach an. Wir freuen uns auf Sie und

wünschen Ihnen erst einmal einen schönen

Sommer! Ihr Team von bopa.

Genießen Sie den Sommer.

Wir machen den Rest!

www.bopa.de

bopa Steuerberatungsgesellschaft

KAMMERSTÜCK 43 | 44357 DORTMUND | TELEFON 0231/42783-0 | FAX 0231/42783-33


Beraterforum | Anzeige

Vorsorgevollmacht, Betreuungsvollmacht,

Patientenverfügung

Was ist das?

Was ist eine Vorsorgevollmacht

1. In einer Vorsorgevollmacht können

Sie eine andere Person benennen, die alle

Aufgaben für Sie erledigen und rechtsverbindliche

Erklärungen für Sie abgeben darf,

wenn Sie das selbst nicht mehr können.

Warum brauche ich

2. eine Vorsorgevollmacht

Um zu verhindern, dass ein Richter, der Sie

nicht kennt und den Sie nicht kennen, für

Sie angehende Entscheidungen, falls Sie

selbst dazu nicht mehr in der Lage sind,

fällt. Ein Unfall, infolge dessen Sie bewusstlos

sind oder eine schwere Krankheit

können schlagartig Ihr Leben verändern,

egal in welchem Alter. Deshalb sollte jeder

Mensch ab 18 sicherstellen, dass eine Person

seines Vertrauens in seinem Sinne über

Eingriffe der ärztlichen und medizinischen

Behandlungen, Regelung zu seinem Vermögen,

zum Ort seines Aufenthaltes und

zu anderen wichtigen Fragen entscheidet,

falls er selbst dies nicht mehr kann. Mit

einer umfassenden Vorsorgevollmacht, in

der Sie eine oder mehrere Personen Ihres

Vertrauens benennen, können Sie sicherstellen,

dass diese für Sie entscheiden und

nicht ein Gericht. Diese Person ist dann

Ihr Vertreter beispielsweise gegenüber der

Bank, der Krankenkasse oder den Ärzten.

Kann der Vorsorgebevollmächtigte

3. auf mein Konto zugreifen?

Nicht in jedem Fall, denn oftmals weigern

sich Kreditinstitute und Sparkassen, allgemeine

umfassende Vorsorgevollmachten,

die auch den Zugriff auf das Bankkonto

regeln, zu akzeptieren. Dass kann Ihren

Bevollmächtigten Stress machen, wenn

er dringend Geld von Ihrem Konto abheben

müsste, um zum Beispiel eine an Sie

gerichtete Rechnung zu begleichen. Wichtig

ist daher, dass Sie bei Ihren Kreditinstituten

klären, ob sie Ihre allgemeine Vorsorgevollmacht

akzeptieren.

Muss der Bevollmächtigte bestimmte

Voraussetzungen erfüllen?

4.

Der Mensch, den Sie in einer Vorsorgevollmacht

bevollmächtigten, muss Ihr

uneingeschränktes Vertrauen genießen.

Außerdem sollte er in der Lage sein, Ihre

Interessen durchzusetzen.

Brauche ich unbedingt eine

5. Betreuungsverfügung?

Wenn Sie eine Vorsorgevollmacht erteilen,

ist eine Betreuungsverfügung nicht zwingend

notwendig, aber ratsam. Sie dient

Ihrer zusätzlichen Sicherheit – wie ein Netz

mit doppeltem Boden.

Der Grund: Sollte der von Ihnen in der

Vorsorgevollmacht benannte Bevollmächtigte

– aus welchen Gründen auch immer –

das Amt nicht übernehmen können oder

wollen stehen Sie quasi ohne Bevollmächtigten

da, wenn Sie nicht mehrere Personen

benannt haben. Die Folge: Das Gericht wird

eingeschaltet. Es bestimmt ein Betreuer für

Sie, der Sie vielleicht nicht kennt und den

Sie nicht kennen.

6.

Was mache ich, wenn ich

alleinstehend bin und keine

Vertrauensperson habe?

Suchen Sie rechtzeitig eine Vertrauensperson,

der Sie eine Betreuungsverfügung

erteilen können. Sie haben dafür vielfältige

Möglichkeiten. Betreuungsvereine, Wohlfahrtsverbände,

Kirchen und letztlich auch

Anwälte, die von Berufswegen Betreuung

übernehmen, stehen als Ansprechpartner

zur Verfügung.

7.

Wie kann ich sicherstellen,

dass meine Kinder im Ernstfall

versorgt sind?

Für den Fall, dass beide Eltern minderjähriger

Kinder gleichzeitig sterben,

lässt sich mit Hilfe einer Sorgerechtsverfügung

versorgen. Darin schlagen Sie

einen Vormund für Ihre Kinder vor, der

im Todesfall an Ihre Stelle tritt und sich

um die persönlichen und wirtschaftlichen

Belange Ihrer Kinder kümmert.

70 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Anzeige | Beraterforum

Denn sterben beide Eltern, geht das Sorgerecht

nicht automatisch an Tanten,

Onkel oder andere nahe Verwandte über.

Anders als zum Beispiel viele meinen,

hat auch eine kirchliche Patenschaft keinerlei

Einfluss auf das Sorgerecht. Nahe

Verwandte sind zwar meist die ersten

Ansprechpartner für die Gerichte. Allerdings

können Sie auch einen Fremden

als Vormund einsetzen.

Für welche Situation ist eine Patientenverfügung

sinnvoll?

8.

Mit einer Patientenverfügung sorgen Sie

für den Fall vor, dass Sie nicht mehr in

der Lage sind, medizinischen Maßnahmen

zuzustimmen oder sie abzulehnen –

in Todesnähe, bei unheilbarer Krankheit

im Endstadium, bei Hirnschädigung oder

Hirnabbau. In einer Patientenverfügung

regeln Sie, welche lebenserhaltende Maßnahmen

Sie dann wünschen und welche

nicht. Ärzte müssen sich an Ihren

Wunsch halten.

Wenn Sie die Gesundheitsfürsorge auch

Ihren Bevollmächtigten übertragen, dient

die Patientenverfügung auch zur Entlastung

Ihres Bevollmächtigten. Er kann

dann im Ernstfall auf Ihre Patientenverfügung

verweisen.

Wie orientiere ich mich zu der

9. Frage Organspende – ja oder nein?

Medienberichte über Skandale rundum

Organspenden haben viele Menschen stark

verunsichert. Wer selbst einen lebensgefährlich

erkrankten Angehörigen hat, der

dringend auf eine Organspende wartet, ist

froh und dankbar, wenn sich ein Spender

findet. Aber selbst einen solchen Ausweis

ausfüllen?

Mit dieser Frage tun sich viele Menschen

schwer. Wie auch bei der Patientenverfügung

muss jeder selbst für sich entscheiden,

ob und in welchem Umfang er im

Todesfall einer Organentnahme zustimmt

oder dies ablehnt.

Warum ist es wichtig, die Nachlassplanung

zu planen?

10.

Damit Sie selbst entscheiden, wer Ihre Erben

sind. Wenn Sie kein Testament haben, greift

die gesetzliche Erbfolge. Sie führt oftmals

dazu, dass mehrere Erben mit unterschiedlichen

Erben alle zusammen eine Erbengemeinschaft

bilden. Dies hat den Nachteil,

dass alle Miterben grundsätzlich gemeinsam

entscheiden müssen, was oft zu Streit führt.

Um solche Streitereien zu verhindern, sollten

Sie auch das Thema Nachlassplanung

nicht auf die lange Bank schieben.

Sollte ich mich auch um einen

11. Nachlass im Internet kümmern?

Das ist dringend zu empfehlen, denn viele

online geschlossene Verträge gehen mit

dem Tod des Nutzers automatisch auf die

Erben über. Ohne Passwörter und Benutzernamen

haben Sie es schwer, sich einen

Überblick über onlinegeschlossene Verträge

zu verschaffen und diese gegebenenfalls

zu kündigen. Wichtig ist es daher, am

besten im Testament sämtliche Verträge

und Zugangsdaten aufzulisten.

muss icheinen Notar für die Regelung

der Vorsorge aufsuchen?

12.

Es ist nicht zwingend notwendig, einen

Notar aufzusuchen. Vorsorgevollmacht,

Betreuungs- und Patientenverfügung sind

ohne die Einschaltung eines Notars wirksam.

Soll Ihr Bevollmächtigter jedoch in

der Lage sein, ein Grundstück für Sie zu

veräußern oder Kredite für Sie aufzunehmen,

ist es ratsam, einen Notar mit der

Beurkundung der Vorsorgevollmacht zu

beauftragen. Wenn Sie über ein großes Vermögen

verfügen oder mehrere Personen

bevollmächtigten möchten, ist die Beurkundung

ebenfalls empfehlenswert. So

gibt es keinen Zweifel über die Gültigkeit.

Brauche ich für ein Testament

13. Hilfe eines Notars?

Auch für ein Testament benötigen Sie nicht

unbedingt die Unterstützung eines Notars.

Aber auch hierbei gilt: Der Notar muss Sie

über Folgen Ihrer gewünschten Regelung

ausführlich belehren. Weiterer Vorteil: Hat

er sein Siegel unter das Testament gesetzt,

ist die Gefahr äußerst gering, dass Ihr letzter

Wille wegen Vormängel unwirksam sein

könnte. Darüber hinaus hat ein notarielles

Testament gegenüber dem Handschriftlichen

den Vorteil, dass Sie Ihren künftigen

Erben oftmals den Antrag auf Erteilung

eines Erbscheins sowie die damit zusammenhängenden

Kosten ersparen.

Wo bewahre ich meine Dokumente

auf, damit sie gefunden

14.

werden?

Die Originale bewahren Sie am besten in

einem Notfallordner in Ihrer Wohnung

auf, dessen Standort Ihr Bevollmächtigter

kennt. Ratsam ist es, dem Bevollmächtigten

Kopien aller Unterlagen auszuhändigen.

Ihre Patientenverfügung

sollte auch Ihr Hausarzt kennen, den

Sie am besten ebenfalls eine Kopie für

Ihre Krankakte übergeben. Schließlich

besteht die Möglichkeit, Vorsorgevollmachten,

Betreuungsverfügung gegen

eine einmalige Gebühr beim Zentralen

Vorsorgeregister erfassen zu lassen.

Beim Testament gilt: Wenn Sie es ohne

notarielle Hilfe verfassen, empfiehlt es

sich, es gegen eine einmalige Gebühr beim

zuständigen Amtsgericht zu hinterlegen.

Dadurch stellen Sie sicher, dass es niemals

verloren gehen kann.

Kann ich meine Regelung später

15. noch ändern oder widerrufen?

Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

können jederzeit geändert

werden und sind frei widerrufbar. Hat ein

Notar die Verfügung beurkundet, sollten

Sie ihm den Widerruf am besten schriftlich

mitteilen. Auch Testamente sind frei

widerrufbar – Einschränkungen gibt es

allerdings bei gemeinschaftlichen Testamenten

von Ehegatten und eingetragenen

Partnerschaften, wenn einer der Partner

bereits verstorben ist. Dann kann der überlebende

Partner die Regelung oftmals nicht

mehr ändern.

Bei dem Vorgenannten handelt

es sich lediglich um ei-

Fazit:

nen kurzen Abriss. Für alle vorgenannten

Fälle gibt es ausreichend Formulare, die als

Hilfe herangezogen werden kann. Eine umfassende

Beratung bezüglich der einzelnen

Punkte kann jedoch in den meisten Fällen

durch anwaltliche Hilfe erfolgen.

Wie immer gilt in altbewehrter Manier:

„Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren

Anwalt – nicht Ihren Apotheker, Ihre

Stammtischfreunde und schon gar keine

Facebook-Freunde.“ n

Foto: Isabella Thiel

Rechtsanwalt Dirk Niehaus

Schwanenwall 17 · 44135 Dortmund

Telefon: 0231- 58 44 87-0

Telefax: 0231- 58 44 87-29

niehaus@schwanenwall-17.de

Spezialgebiete: Arbeitsrecht, Vertragsrecht,

Verkehrsrecht, Familienrecht

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

71


Lifestyle

Update fürs Zuhause

Sommertrend

Orchideen

Farbe und Exotik für die Dekoration im Haus, auf dem Balkon und der Terrasse

erhältlich und verströmt einen wundervollen

Duft im Haus. Auch die Phalaenopsis

– entweder in knalligem Pink

oder Pastellgelb – passt hervorragend zu

den Trendfarben. Die Cymbidum kommt

ursprünglich aus dem Himalaya Gebirge

und ist unter anderem in einem lebhaften

Gelb oder einem zarten Pink erhältlich.

Auch an heißen Augusttagen fühlt sie sich

auf dem Balkon oder im Garten wohl.

ORCHIDEEN DRAUSSEN GENIESSEN

Im Sommer möchte man Pflanzen am

liebsten nicht nur im Haus, sondern auch

im Freien genießen. Auch dafür ist die

Orchidee geeignet: Die Gartenorchidee

ist eine mehrjährige Pflanze und hat

ihre Wurzeln in Nordamerika, Russland,

China und Japan. Dank ihrer Frostbeständigkeit

ist sie für den Winter bestens

ausgestattet. Im Sommer zeigt sie ihre

prachtvolle Blüte und sorgt für stimmungsvolles

Ambiente und Exotik im

heimischen Garten oder auf dem Balkon.

Der Sommer kommt und die Vorbereitungen

stehen: Der Frühjahrsputz ist

erledigt, Terrassen und Gärten sind für

warme Sommernächte eingerichtet. Jetzt

kann auch die Einrichtung ein sommerliches

Update vertragen. Mit ihrem tropischen

Aussehen bringen Orchideen einen

ganz besonderen Touch in jeden Raum.

Dabei findet jeder garantiert die richtige

Pflanze für seinen ganz persönlichen Einrichtungsstil

– schließlich stehen über

25.000 Orchideen-Sorten zur Auswahl.

Orchideen passen zudem hervorragend

zu den neuesten Wohntrends: Die farbenfrohe

Pflanze lässt sich besonders gut in

exotischen Arrangements dekorieren und

fühlt sich drinnen genauso wohl wie im

Garten und auf dem Balkon. Die Natur

vermittelt Ruhe und Geborgenheit – ein

Gefühl, das wir uns mit exotischen Zimmerpflanzen,

Blumenmustern und Farben

in Naturtönen in unser Zuhause bringen.

Die Orchidee eignet sich perfekt dafür.

Besonders wirkungsvoll lässt sich die

Blütenschönheit in Gesellschaft anderer

Orchideen in unterschiedlichen Übertöpfen

dekorieren. Zum außergewöhnlichen

Hingucker werden Orchideen in hängenden

Übertöpfen oder Pflanzkübeln auf

Füßen. So kommt ihre Exotik auf besonders

elegante Weise zum Ausdruck.

WÄHLE DEINE FARBEN

Auch zu den diesjährigen Farbtrends

Gold und Rosa passen Orchideen perfekt.

So zum Beispiel mit der Orchideen-Sorte

Cattleya: Sie ist in vielen Farbnuancen

BLUMIGE MINI-AUSSTELLUNG

Mal etwas ganz anderes als gewöhnliche

Übertöpfe sind Glasbehälter, in denen die

Orchideen besonders schön zur Geltung

kommen. Orchideen in unterschiedlichen

Farben lassen sich in Glasbehältern

verschiedenster Größen und Formen zu

außergewöhnlichen und exotischen Arrangements

dekorieren. Und das nicht nur für

das eigene Zuhause, sondern auch als ganz

besonderes Geschenk.

Orchideen erstaunen jeden Pflanzenfreund

immer wieder aufs‘ Neue mit ihrer Vielfalt,

ihrer eleganten Gestalt, dem besonderen

Duft und ihrem einzigartigen Farbenspiel

– das ganze Jahr über im Haus und bei

wärmeren Temperaturen auch draußen.

Denn es heißt schließlich nicht umsonst:

„We feel better around orchids“. n

72 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Nasen OP

ZWISCHEN SCHÖNHEIT UND NOTWENDIGKEIT

Anzeige | Gesundheit

FEINE NASE

L‘ESTHÉTIQUE

TOLLER

CHARAKTER

Mutter Natur

TOLLER

CHARAKTER

Mutter Natur

FEINE NASE

L‘ESTHÉTIQUE

SCHÖNE

AUGEN

L‘ESTHÉTIQUE

SCHÖNE

AUGEN

L‘ESTHÉTIQUE

Zu den gängigsten Schönheitsoperationen

zählt die Nasen OP. Neben

ästhetischen kann sie auch gesundheitliche

Gründe haben. Dennoch ist

eine Operation ein Eingriff, der den

Körper belastet und gefährden kann.

Daher ist das vorherige Einholen von

fachlich fundierten Informationen,

sowie die Beratung über Vor- und

Nachteile äußerst wichtig.

Die Nase – bei manchen ist sie groß, bei

anderen eher klein, mal zeigt sie nach oben,

mal hat sie einen Höcker. Sie steht im Mittelpunkt

unseres Gesichts und beeinflusst

unser Erscheinungsbild entscheidend.

Für die einen bloßes Riechorgan ist, ist sie

für die anderen die Quelle des Unglücklichseins,

sodass eine OP manchmal als

letzter Ausweg erscheint. Doch neben rein

ästhetischen kann eine Nasen OP auch aus

gesundheitlichen Gründen notwendig sein.

Gründe für eine Nasen OP

In der plastischen Chirurgie gehört die

Nasen OP, zu den gängigsten Eingriffen.

Mit einer Nasen OP können unvorteilhafte

Nasenformen, aber auch Verletzungsfolgen,

beispielsweise vom Boxen, oder Funktionsstörungen

behoben werden.

Am häufigsten wird die Nasen OP aus

einem ästhetischen Wunsch heraus

durchgeführt. Ein zu hoher Nasenrücken,

eine Nasenspitze, die zu tief sitzt, oder ein

zu breites Knochengerüst der Nase sind

die gängigsten Gründe. Ein gesundheitlicher

Aspekt ist die Krümmung der Nasenscheidewand,

die das Atmen erschwert.

In schweren Fällen kann die Krümmung

sogar zu Atemaussetzern während des

Schlafens führen. Auch Sportverletzungen,

vor allem bei Kampfsportlern, ständiger

Druck auf den Ohren, Schnarchen

können Gründe sein, die eine Nasen OP

medizinisch notwendig machen.

So läuft der Eingriff ab

Die Nasen OP wird in der Regel stationär

durchgeführt, wobei der Eingriff, je nach

Schwierigkeitsgrad, zwischen ein bis drei

Stunden dauern kann. Für die OP wird der

Patient in Vollnarkose gelegt erklärt Herr

Khadra. Nach der OP kann es zu Schmerzen,

Schwellungen und Blutergüssen im Wangenund

Unterlidbereich kommen – diese sollten

sich während der nächsten Tage zurückbilden.

Damit die Nase in Ruhe heilen kann,

wird sie für etwa zwei Wochen eingegipst.

Bevor jedoch operiert wird, sind meist mehrere

Beratungsgespräche und eine Voruntersuchung

fällig. Hier wird entschieden, ob die

Nasen OP wirklich notwendig ist und wie die

Nase verändert werden soll bzw. kann.

Die Risiken

Auch eine Nasen OP ist ein Eingriff, mit

dem der Körper belastet und gefährdet wird,

denn auch bei der Nasen OP handelt es sich

um einen Eingriff unter Narkose. Trotzdem

zählt die Nasen OP zu den häufigsten kosmetischen

Eingriffen und gilt daher als erprobt

und sicher, auch wenn Risiken trotz größter

Sorgfalt nicht ganz ausgeschlossen werden

können. Mögliche Risiken bestehen, wenn

die Haut zu grobporig oder fettig ist, dadurch

kann sich auch nach einer OP kein feines

Nasenbild ausbilden. Zu feine Haut hingegen

kann dazu führen, dass die Korrektur

am Knochen sichtbar ist. Bei einer Nasen OP

muss ebenso damit gerechnet werden, dass

Narben zurückbleiben oder Durchblutungsstörungen

und auch Knorpelschäden auftreten

können. Dauerhafte Beeinträchtigungen

wären die Folge, was allerdings nur sehr selten

vorkommt. In extremen Fällen können

Atembeschwerden oder Sehstörungen Folgeerscheinungen

sein, die aber meist wieder

verschwinden und generell selten auftreten.

Wer trägt die Kosten?

Handelt es sich bei der Nasen OP um einen

rein ästhetischen Eingriff, müssen die Kosten

selbst getragen werden. Wie hoch die genau

sind, erfährt man vom Herrn Khadra im

Gespräch bei L-Esthetique Dortmund. Dabei

spielen der Aufwand, die Spezialisierung des

Arztes, die individuellen Wünsche, wie auch

die körperlichen Voraussetzungen eine Rolle.

Sollten Komplikationen auftreten, müssen

auch Folgekosten getragen werden. n

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

73

AMMAR KHADRA

Facharzt für Plastische, Ästhetische

& Rekonstruktive Chirurgie

AMMAR KHADRA

Facharzt für Plastische, Ästhetische

Kleppingstraße 24 · 44135 Dortmund

& Rekonstruktive Chirurgie

0231 . 28 21 21 20 · info@l-esthetique.net

www.l-esthetique.net

Kleppingstraße 24 · 44135 Dortmund

0231 . 28 21 21 20 · info@l-esthetique.net


Menschen

Cineastisches

Grauen

TV-Kritiker Oliver Kalkofe ist der Hüter des schlechten Geschmacks.

Gemeinsam mit dem Satiriker Peter Rütten belebt er ab dem 15. Juli jeden

Freitagabend auf Tele5 ein Genre wieder: den Trashfilm. Die

Reihe „Die schlechtesten Filme aller Zeiten“

(SchleFaZ) hat sich miesen Filmen von echten

Profis und hochschwachsinnigem Restmüll

der Filmindustrie verschrieben. Mit Oliver

Kalkofe sprach Olaf Neumann.

Herr Kalkofe, Sie müssten es wissen:

Welches war die wohl schwärzeste

Stunde der Filmgeschichte?

Oliver Kalkofe: Das ist ähnlich

wie beim Fernsehen:

Man denkt immer, man

hätte das Schlimmste

schon erlebt – und

dann kommt doch

wieder etwas noch

viel Schlimmeres

hinterher. Es gibt

verschiedene Arten

von schlechten Filmen:

Manche sind einfach bloß

trashig, haben aber einen gewissen

Spaßfaktor – wie etwa „Sharknado“. Wenn man

das Gehirn bewusst ausschaltet und sich darauf

einlässt, kann man dabei 90 Minuten geisteskranken

Spaß haben. Und dann gibt es Filme,

die ernst gemeint sind, aber schon fast boshaft

vergeigt wurden, wie etwa „Battlefield Earth“

nach einem Roman von Scientology-Gründer

L. Ron Hubbard. John Travolta spielt darin

die Hauptrolle und hat diese Grütze sogar

produziert. Nichts an diesem Film ist angenehm,

nichts macht Spaß. Beim Schauen

fühlt man sich innerlich beschmutzt.

Und welches sind die schlechtesten

deutschen Filme?

Wir sind sehr glücklich, dass wir jetzt

„Daniel, der Zauberer“ zeigen können.

Das ist ein Film mit und über

Daniel Kübelböck, der vor insgesamt

30 Leuten im Kino gelaufen ist. Er

erreicht ganz neue Dimensionen

des Dilettantismus und des filmischen

Wahnsinns. Dagegen wirkt

74 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Menschen

eine durchschnittliche Folge von „Mitten

im Leben“ oder „Verdachtsfälle“ wie Arthaus-Kino!

Solch eine gequirlte Scheiße

kommt ausgerechnet von Peter Schamoni

und dem Fassbinder-Schüler Ulli

Lommel, die vom neuen deutschen Film

geprägt sind. „Daniel, der Zauberer“ ist

ohne Frage das Härteste, was wir unseren

Zuschauern jemals zugemutet haben!

Worum geht es in dem Film?

Zum Teil sieht man darin langwierige

Konzertaufnahmen. Kübelböck wird als

eine Art Messias präsentiert, der Leben

rettet und die Menschen durch seine

reine Präsenz glücklich macht. Wenn er

in seinem Garten tanzt, erscheint ihm

ein Zauberer, der in ein Waldhorn bläst.

Wenn man unter Fieber schlechte, abgelaufene

Drogen gestreckt mit Backpulver

genommen hat, dann kommt vielleicht

sowas dabei heraus! Dieses Jahr legen

wir einen Schwerpunkt auf den deutschen

Film. Beliebige Trash-Reste, die

irgendwo im Keller lagen, versuchen wir

zu vermeiden. Aber nach „Daniel, der

Zauberer“ braucht man auch mal einen

„Sharktopus“, um wieder auf die Krakenfüße

zu kommen!

Wo sind Sie auf der Suche nach den

schlechtesten Filmen aller Zeiten noch

fündig geworden?

Ganz klar: Beim Bahnhofskino der 70er

Jahre. „Ich, ein Groupie“ mit Ingrid Steeger

ist ein Klassiker dieses Genres – und

leider wirklich ernst gemeint! Hauptanliegen

der Macher war seinerzeit, möglichst

viele nackte Titten und Bums-Szenen

in den Film zu bekommen – aber

immer mit erhobenem Zeigefinger! Was

kann alles Schlimmes passieren, wenn

man sich als Groupie mit Rockern und

Lesben einlässt und Drogen nimmt! Am

Ende wird Ingrid Steeger zur Strafe splitternackt

überfahren. Als Einstieg in die

neue Staffel werden wir „Musik, Musik –

da wackelt die Penne“ zeigen. Das ist das

„Fack ju, Göthe“ der 70er Jahre. Ein Paukerspaß

mit Ilja Richter, Graham Bonney

und Gastautritten von Schlagerstars wie

zum Beispiel Howard Carpendale und

Chris Roberts. Der Film ist ein Kulturschock

der ganz anderen Art, denn heute

möchte keiner mehr glauben, dass junge

Menschen in Deutschland mal so „frech“

präsentiert wurden.

Welches Bild von jungen Leuten

vermittelt dieser Film?

Nun, sie springen und tanzen die ganze

Zeit in bunten 70er-Jahre-Klamotten fröhlich

herum, machen Klugscheißer-Sprüche

und singen Schlager. Das soll frivol und

verwegen wirken, in Wirklichkeit geht es

in dem Film aber unheimlich verklemmt

und spießig zu. Gruselig! In dieser Richtung

wollen wir in der nächsten Zeit einiges

bieten. Aber es hängt immer davon ab,

ob wir die Rechte an einem Film kriegen.

Haben manche der Stars versucht, ihre

peinlichen Auftritte aus dem Verkehr zu

ziehen?

Das seltener, aber manchmal findet man

die Lizenz-Inhaber gar nicht mehr. Die

Stars, die damals mitgemacht haben, können

eine Ausstrahlung nicht verhindern,

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

75

TUI TravelStar Reisebüro Marietta Lauer

Große Geldstraße 16 · 45657 Recklinghausen

Mo.-Fr. 10.00 -18.30 Uhr, Sa. 10.00 -15.00 Uhr

Tel. 0 23 61 - 90 13 13

www.travelstar-recklinghausen.de

* Im Reisepreis enthalten sind ganztägig in den meisten Bars und

Restaurants ein vielfältiges kulinarisches Angebot und Markengetränke

in Premium-Qualität sowie Zutritt zum Bereich SPA und

Sport, Kinderbetreuung, Entertainment und Trinkgelder.

** Wohlfühlpreis p.P. bei 2er-Belegung einer Innenkabine,

inkl. Flug nach Verfügbarkeit mit allen Abgaben und Zuschlägen,

auch zur Luftverkehrssteuer, Transfers und „Zug zum Flug“.

TUI Cruises GmbH, Anckelmannsplatz 1, 20537 Hamburg, Deutschland


Menschen

sie können sich in der Zeit, wo der Film

bei uns läuft, nur irgendwo verstecken. In

„Beim Jodeln juckt die Lederhose“ etwa

spielt Konstantin Wecker eine Hauptrolle

als junger Allesbumser, der in Lederhosen

jeder Zenzi hinterherläuft. Einmal steht

auf einer Leiter vor einem zugenagelten

Fenster und vögelt durch ein Herzchen

im Holz eine Frau solange durch, bis

deren Vater ihn von der Leiter stößt. Man

glaubt gar nicht, was man alles für Perlen

im Film-Misthaufen findet!

Wie kam es eigentlich zu dieser

schrägen Reihe?

SchleFaZ war anfangs nur eine Schnapsidee.

Niemand hätte gedacht, dass daraus

so eine erfolgreiche Kultsendung wird. Das

sogenannte Lagerfeuerfernsehen ist hier

im Kleinen wieder da. Ich kenne keine

andere Sendung in Deutschland, für die

sich Menschen live in Gruppen treffen,

Cocktails mixen und Essen zubereiten,

sich maskieren, das Zimmer dekorieren

und den Film inhaltlich zelebrieren. Mit

diesem Nischenprogramm sind wir regelmäßig

auf Platz 1 in den Twitter-Charts.

Und das mit Tele5!

Angenommen, Sie würden Fördergelder

erhalten für ein Projekt, das den schlechtesten

Film aller Zeiten toppen soll. Für

welches Genre und welche Darsteller würden

Sie sich entscheiden?

Es ist mein erklärter Wunsch, noch weiter

in diese Richtung zu gehen. Es spuken

auch schon viele Ideen in meinem Kopf

herum. Ich glaube, ich würde einen trashigen

Monsterfilm machen. Das hat mich als

Kind schon immer begeistert. Mit elf Jahren

sah ich „Godzilla“ im Kino – und Godzilla

wurde auch mein Lieblings-Schauspieler.

Ich würde gern alte Bücher und

Serien durchgehen und nach vergessenen

Stars suchen. Claus Wilcke zum Beispiel

fände ich cool. Als als Percy Stuart war er

damals unser deutscher Actionstar.

Haben Sie manchmal das Gefühl, an

Ihrem Beruf und an der Menschheit zu

verzweifeln?

Ja. Es gab einige Momente, wo ich einfach

nur entsetzt und fassungslos war:

Als die Anschläge in Paris und in Brüssel

passierten und als Deutsche in der

U-Bahn ausländische Kinder anpinkelten!

Darüber habe ich aus purer Verzweiflung

etwas geschrieben, was eigentlich

gar nicht meine Aufgabe ist. Dazu

konnte man nichts Lustiges mehr sagen.

Allerdings habe ich das Privileg einer

kleinen Öffentlichkeit und dieser kann

ich meine Gedanken mitteilen. Wen es

nicht interessiert, der kann gegen mich

pöbeln oder mich ignorieren. Gefährlich

wird es, wenn man einfach nur aufgrund

seiner Prominenz glaubt, alles sagen

oder tun zu dürfen.

Auf wen spielen Sie damit an?

Donald Trump ist im ersten Moment eine

Witzfigur, über dessen dreiste Aussagen

man entweder den Kopf schütteln oder

ihm unreflektiert zustimmen kann. Aber

er ist dabei verdammt gefährlich, weil

viele Menschen Prominenz mit Intelligenz

verwechseln! Sollte Trump wirklich Präsident

werden, hätte ich definitiv Angst

vor einem neuen Weltkrieg. Einfach, weil

er sich mit seinen Bauernweisheiten vor

allem selbst überschätzt und am Ende

zur Gewalt als Lösung greift. Bei seinem

eigenen Verstand hat er bereits früh die

Grenzen überschritten und dennoch muss

er seine nicht vorhandene Größe beweisen.

Aber so dumm schätze ich die Amerikaner

dann doch nicht ein. n

Text: Olaf Neumann, Fotos: Tele5

Die schlechtesten

Filme aller Zeiten

Ab dem 15. Juli dürfen sich Fans

des Trashfilms auf 12 brandneue

„SchleFaZe – Die schlechtesten

Filme aller Zeiten“ jeweils

Freitagabend auf Tele5 freuen.

Los geht es mit „Musik, Musik –

da wackelt die Penne“, gefolgt

von „Daniel, der Zauberer“,

„Sharktopus vs. Pteracuda“ und

„Dämonen aus dem All“.

76 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Anzeige | Wirtschaft

Lokaler

Investor werden

Wer Geld verdienen möchte, muss nicht unbedingt

arbeiten. Er kann es auch anlegen. Zum Beispiel

bei einer Bank. Es gibt aber auch alternative

Anlageformen: Georg Stövesand, Geschäftsführer

der Stövesand GmbH in Dortmund, vergibt

Anleihen aus seinem Unternehmen. Auch an

Kleinanleger, die auf diese Weise bereits mit

geringen Geldbeträgen Kapital investieren und

hohe Renditen erwarten können.

Kaum etwas ist momentan

schwieriger als eine

sichere Geldanlage, die gute

Erträge bringt. Gleichzeitig

müssen Unternehmen große

Hürden meistern und hohe

Zinsen zahlen, wenn sie Geld

bei Banken leihen wollen“, fasst

Georg Stövesand zusammen.

„Warum sollten Anleger und

Unternehmen da nicht direkt

ins Geschäft kommen?“

Seit rund zwei Jahren vermietet

Georg Stövesands Unternehmen,

die Stövesand GmbH,

mit dem Geschäftsbereich

„Verleih-Fred“ Anhänger. Diesen

Geschäftszweig möchte

er mithilfe von Kleinanlegern

ausbauen: Baumaschinen,

Minibagger und Radlader sollen

dazukommen. Die Anhänger-Flotte

soll verdoppelt

werden von neun auf rund

20 Anhänger. Zur Expansion

gehört auch ein weiteres Zugfahrzeug.

Alles in allem kalkuliert

Georg Stövesand ein Investitionsvolumen

im mittleren

fünfstelligen Bereich.

Je nach Anlagesumme und

Laufzeit (zwischen 1000 Euro

für ein Jahr und 5000 Euro für

fünf Jahre) bekommt der Anleger

bis zu 5,5 Prozent Zinsen

pro Jahr. „Individuelle Vereinbarungen

sind natürlich auch

möglich. Vertraglich vereinbart

werden weiterhin das Recht auf

die Rückzahlung und die vorher

festgelegten Zinsen. Wer

sein Geld bei mir anlegt, stärkt

nicht nur die lokale Wirtschaft

und sorgt dafür, dass Arbeitsplätze

ausgebaut werden. Er

erhält auch die größte mögliche

Transparenz über seine Geldanlage.

Persönliche Gespräche,

Betriebsbesichtigungen

und Informationen über den

Geschäftsverlauf sind jederzeit

möglich. Außerdem investiert

man in konkrete und beständige

Sachwerte“, so Georg Stövesand.

Wer sein Geld in der

Stövesand GmbH anlegen

möchte, wendet sich an:

Georg Stövesand, Telefon: 0800

80 200 90, info@verleih-fred.de

www.verleih-fred.de

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

77


Event

THE CLUB

IM PORSCHE ZENTRUM RECKLINGHAUSEN

Bereits zum vierten Mal fand am 21. Mai 2016 im Porsche Zentrum Recklinghausen

die erfolgreiche Veranstaltungsreihe THE CLUB statt. Porsche und die KROLL SCHÄFER

Eventmanufaktur freuten sich über rund 700 Porsche-Fans aus dem ganzen Ruhrgebiet.

Einige kamen schon zum Pokalendspiel ,

die Meisten trafen später ein. Es wurde

ein ausgelassener frühsommerlicher Abend

mit einzigartigen Momenten, einer außergewöhnlichen

Lasershow und mitreißender

Musik. Denn wo sonst unverwechselbare

Sportwagen die Herzen der Besucher

höherschlagen lassen, sorgten an diesem

Abend die Beats der THE CLUB DJs Pearl,

Frank Zappel Klemans und Caba Kroll für

einen beschleunigten Puls unserer Gäste. So

wurde zu aktuellen Clubhits und den besten

House- und Soul-Classics der vergangenen

Jahre bis tief in die Nacht getanzt. Auf der

überdachten und wetterfesten Außenfläche

war in unserem Lounge-Bereich zudem

für das leibliche Wohl unserer Gäste durch

Fresh Food by Maritimo Gourmet gesorgt.

Bei bester Stimmung und kühlen Drinks

wurde auch hier bis in die Nacht gefeiert.

Frank Fiegenschuh, Ralf Schäfer, Caba Kroll,

Achim Lankermann, Patrick Arntzen, Mirco Simnovec

Das Porsche Zentrum Recklinghausen

bedankt sich bei den Gästen für einen Abend

der Extraklasse – und freut sich schon heute

auf die nächste THE CLUB Nacht.

Claudia Patzelt, Sascha Patzelt, André Tanneberger (ATB),

Caba Kroll, Frank Zappel Klemans, Peggy Fiegenschuh

Maike Kuhar (Kroll-Schäfer)

78 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Event

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

79


Motor

Cabriolet für alle

Gelegenheiten

Der große Auftritt vor der Oper? Kein Problem – dank zeitloser Eleganz!

Baggern am Strand? Kein Problem – SUV und trotzdem Frischluftvergnügen!

Skifahren am Matterhorn? Kein Problem – gnadenloser Grip und Skidurchreiche!

Mit dem neuen Range Rover Cabriolet

betritt Land Rover gleich zweimal

Neuland: Das weltweit erste Cabrio in

der Klasse der kompakten Premium-SUV

und das erste Cabrio-Serienmodell mit

Range Rover-Logo ist da. Das neue Cabriolet

rundet die Evoque-Baureihe nach

oben hin ab – und es verschafft dem rund

um den Globus überaus erfolgreichen

Modell zusätzliche Attraktivität. Gleichzeitig

erschließt sich Land Rover mit

der offenen Version seines kompakten

Bestsellers neue Zielgruppen. Diese Kunden

lockt das neue Evoque Cabriolet mit

einer unvergleichlichen Mischung aus

Komfort, Vielseitigkeit und Open-Air-

Fahrvergnügen auf jedem Terrain.

VIER LEDERBEZOGENE EINZELSITZE

Der britische SUV-Spezialist bietet seine

jüngste Modellneuheit in den beiden reichhaltig

bestückten Ausstattungsvarianten

SE Dynamic und HSE Dynamic an. Beiden

Ausführungen gemeinsam ist ein hochwertiges

Interieur, unter anderem mit vier

lederbezogenen Einzelsitzen und der neuesten

Entwicklungsstufe des Infotainmentsystems

von Jaguar Land Rover, InControl

Touch Pro, das optional exklusiv im Range

Rover Evoque Cabriolet verfügbar ist.

Von außen unterscheidet sich das neue

Evoque Cabriolet bis auf sein wärme- und

schallgedämmtes Stoffdach nur geringfügig

von seinen Modellgeschwistern.

Wie der Evoque Fünftürer und das Coupé

zeigt auch die neue offene Variante ein

konsequent modernes Karosseriedesign

mit eleganten Proportionen – und dies im

geöffneten wie im geschlossenen Zustand.

Das Platzangebot im Interieur wie im Kofferraum

ist dabei im Übrigen immer gleich

groß, da das leichte und praktische Verdeck

platzsparend im Heck verschwindet.

WELTWEIT GRÖSSTES VERDECK

Das große Verdeck schließt (bis Tempo 50

auch während der Fahrt) schnell und leise,

es ist mit fünf Lagen gegen Wind und Wetter

und gegen Lärm gedämmt und faltet sich

im Kofferraum so eng zusammen, dass 251

Liter Volumen übrig bleiben. Bei hochge-

80 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Motor

„Das Resultat: ein ultimativer Ausdruck von

Spaß und Vielseitigkeit.“ Dr. Gerry McGovern, Land Rover Design Director

fahrenen Seitenscheiben und aufgestelltem

Windschott fährt man offen beinahe zugfrei,

zumal Klimaanlage und Sitzheizung auf

Wunsch so stark bollern, dass man selbst im

Winter beim Offenfahren nicht friert. Und

in den Tiefen des neuen Infotainmentsystems

findet man für die Planung der Open-

Air-Tour sogar den Wetterbericht entlang

der Route, der rechtzeitig vor Regen warnt.

VERSTÄRKTE KAROSSERIE

An allen Ecken und Enden haben die Ingenieure

die Karosserie verstärkt, was schließlich

in 200 Kilogramm extra und fast zwei

Tonnen Leergewicht resultiert. Gelohnt

hat sich der Aufwand allemal: Der offene

Evoque gleitet elegant über Schienen und

Gullideckel hinweg, fängt selbst auf Kopfsteinpflaster

nicht an zu zittern und meistert

auch schweres Gelände so bravourös,

wie der Rest der Familie. Das wird zwar

kaum ein Käufer ausprobieren, doch wäre

der Evoque kein Land Rover, sondern nur

irgendein SUV, würde er den hauseigenen

Hardcore-Testparcours bei Eastnor Castle

nicht meistern. Mit derTerrain-Response-

Steuerung, die alle Systeme dem jeweiligen

Untergrund anpasst, dem Wade-Sensing-System

für Wasserdurchfahrten und

einem Kriech- und Bergabfahrassistenten

bekommt jeder Fahrer zumindest das

Handwerkszeug gereicht, um den planen

Asphalt verlassen zu können. Dass es auch

den offenen Evoque nur mit Allradantrieb

gibt, versteht sich von selbst; zum Spritsparen

treiben den Range Rover unter Normalbedingungen

aber nur die Vorderräder an.

DIE MOTOREN

Als Antriebe stehen neben einem Vierzylinder-Benziner

mit 240 PS der Basisdiesel

mit 150 PS und der Spitzendiesel mit

180 PS zur Wahl. Letzterer machte bei

der ersten Ausfahrt eine ganz ordentliche

Figur. Zwar hat der Motor beim Kavalierstart

mit den knapp zwei Tonnen Gewicht

des offenen Evoque zu kämpfen, doch

wenn die Fuhre erst einmal in Fahrt ist,

geht es flott dahin und dank eines maximalen

Drehmoments von 430 Nm auch

problemlos am Vorausfahrenden vorbei.

Gerry McGovern, Land Rover Design Director

und Chief Creative Officer: „Als wir die

Studie erstmals der Öffentlichkeit präsentierten,

erhielten wir ein überwältigend

positives Echo. Daher war es ein absolut

logischer Schritt, die Studie in Serie gehen

zu lassen. Unsere Designstrategie folgt

dabei der Maxime, den unverwechselbaren

Charakter des Evoque zu bewahren.

Das Resultat präsentiert sich nun als ultimativer

Ausdruck von Spaß und Vielseitigkeit

– und das unter dem Markenzeichen

unseres Verkaufsschlagers Evoque, der auf

diese Weise unserer Marke wiederum neue

Kundengruppen erschließen wird.“ n

Text: Falk Bickel, Fotos: Jens Büchling (li.),

Jaguar Land Rover Limited (re.)

> Weltweit erstes SUV-

Cabrio in der Premium-

Kompaktklasse

> Unverwechselbares Design:

geöffnet und geschlossen

> Leichtes Stoffdach öffnet

bei bis zu 50 km/h in 18

Sekunden

> Hoher Komfort Zu viert:

251 l Kofferraum und Skidurchreiche

> Infotainmentsystem mit

10,2-Zoll-Touchscreen

> Leistungsfähigstes Cabrio

der Welt für jedes Terrain

> Palette moderner Ingenium-Diesel

und dynamischer

Si4-Benzinmotoren

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

81


Beraterforum | Anzeige

ERBSCHAFTSTEUER SPAREN:

So geht’s

In diesem Artikel zeigen wir zwei Wege auf, wie die teils erheblichen Erbschaftsteuern

bei der Vererbung von Immobilien vermindert oder vermieden werden können:

Beide Wege führen über die Schenkung.

Damit die Finanzbehörden keine Umgehung

wittern, sind hier ganz besonders

drei Punkte zu beachten:

1. Die Schenkungen müssen tatsächlich und

rechtlich „aus freien Stücken“ geschehen

und dürfen nicht verpflichtend sein.

2. Um diese Freiwilligkeit der Schenkung

an den Ehegatten und der Weiterschenkung

an das Kind zu untermauern,

sollte vorsichtshalber einige Zeit

vergehen. Man spricht von sechs bis

zwölf Monaten.

In der Basisvariante verschenkt der Eigentümer

bereits zu Lebzeiten, was er im

Todesfall vererben würde. Juristen sprechen

dann von „vorweggenommener Erbfolge“.

Schenkungen werden zwar genauso hoch

besteuert wie Erbschaften, aber Familienmitglieder

haben einen relativ hohen Freibetrag:

Ehegatten müssen bis zu einem Wert

von 500.000 € keine Steuern zahlen; bei

Kindern liegt der Freibetrag bei 400.000 €

und bei Enkeln bei 200.000 €. Diese Freibeträge

können alle zehn Jahre in Anspruch

genommen werden. Übersteigt der Wert der

Schenkung oder Erbschaft jedoch den Freibetrag,

ist die Differenz zu versteuern.

Hier hilft Weg Nummer zwei, die Kettenschenkung:

Der Eigentümer verschenkt die

Hälfte des Eigentums an der Immobilie an

seinen Ehegatten, die andere Hälfte an das

Kind. Erst in der Folge schenkt der beschenkte

Ehegatte die andere Hälfte dem Kind. Solange

alle Beträge innerhalb der Freibeträge bleiben,

wird keine Schenkungssteuer fällig.

3. Aus dem gleichen Grund darf die Übertragung

auch nicht in derselben Urkunde

erfolgen. Dieses Vorgehen würde zwar

Gerichtskosten sparen, aber mit ziemlicher

Sicherheit zu Auseinandersetzungen

mit dem Finanzamt führen.

Auch wenn durch den Bundesfinanzhof

höchstrichterlich bestätigt wurde, dass

die oben genannte „Schamfrist“ nicht

eingehalten werden muss, machen sich

Familien unter Umständen das Leben

damit leichter, weil Auseinandersetzungen

mit dem Finanzamt kürzer werden. n


Anzeige | Gesundheit

JetPeel

Die neue Wunderwaffe für schöne Haut

Das Top Magazin unterhielt sich mit Larissa Neuhaus, Inhaberin des Kosmetik studios Art Et

Beauté Cosmetic über die neue High Tech Kosmetik aus der Weltraumtechnologie.

Was verbirgt sich hinter

dem Namen Jetpeel?

Jetpeel ist kein „Jet“ und kein „Peel“ ,

sondern eine patentierte Wunderwaffe für

dauerhafte schöne glatte Haut. Jetpeel ist

mit keiner anderen heute existierenden

Technik vergleichbar und stellt ein mit

Namen und Technik patentiertes Monopol

dar. Wie diverse Studien deutscher Universitätskliniken

und anderer renommierter

Meinungsbilder bewiesen, erfreut sich Jetpeel

in führenden Topinstituten größter

Beliebtheit, unter anderem auch in der

First Class Lounges der Lufthansa.

Wie sieht eine Behandlung aus?

Das Hautverjüngungsystem nutzt eine

innovative Technik. Aus mikroskopisch

kleinen Düsen schießt mit einen Geschwindigkeit

von 720 km/h ein Wirkstoff-Gasgemisch

auf und in ihre Haut. Sanft wird

die obere Hautschicht abgetragen und die

Poren bis zum Grund gereinigt. In die nun

sehr aufnahmefähige und vorgereinigte

Haut werden nun hochwirksame, spezielle

Substanzen wie etwa die Vitamine A, E,

Vitamin B5 und Hyaluronsäure eingeschleust,

alles berührungsfrei, nadelfrei

und tiefenwirksam.

Wie fühlt sich die Jetpeel Behandlung an?

Wer Jetpeel noch nie gespürt hat, wird

überrascht sein von der sofortigen angenehmen

Frische und Glätte der Haut.

Bereits nach wenigen Anwendungen ist

ein langfristiger Effekt, wie die Verfestigung

des Gewebes und die Milderung von

Falten deutlich zu sehen und zu spüren.

Das Gefühl während der Behandlung ist

vergleichbar mit einer angenehm frischen

Meeresbrise.

Was muss ich beachten?

Jetpeel ist bei fachgerechter Anwendung

mit Orginalreagenzien und kompletter

Hautanalyse sicher und nebenwirkungsfrei.

Welches sind die Behandlungsfelder ?

Jetpeel kann zu allen Jahreszeiten und

jederzeit für Gesicht, Hals, Dekolleté und

Hände angewendet werden. Zur Hautglättung-Straffung,

Akne-Hyperpigmentierung,

zur Porenverfeinerung im Gesichtsbereich

und zur Aufhellung und Verbesserung

von Narben. n

Vielen Dank für das Gespräch

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

83


Tipps und Termine | Präsentiert vom Porsche Zentrum Recklinghausen

Tipps und Termine

SA 2.7. Grün.Gut.Fair.

Auch am 03.07.2016

Die Nachhaltigkeitsmesse in der Vestlandhalle

mit einem Querschnitt der aktuellen

Angebote, Dienstleistungen und Produkte

im Bereich Nachhaltigkeit.

Vestlandhalle, Kurt-Oster-Straße

Tag der offenen Tür

RevuePalast Ruhr

Spazieren Sie herein und lassen Sie sich

für kurze Zeit in eine Welt von glanzvollen

Roben und außergewöhnlicher Architektur

entführen. Werfen Sie einen Blick in eine

der außergewöhnlichsten und kultigsten

Künstlergarderoben oder auch in die urige

UntertageBAR - ehemals Kompressoerenraum

aus Zechenzeiten. Verweilen Sie für

Augenblicke...in einem Bestandsgebäude

aus Zechenzeiten...das einen Charme von

Industriearchitekur pur ausstrahlt. Revue-

Palast Ruhr, Werner-Heisenberg-Str. 2-4, 45699,

Herten

SO 3.7.

Erde, Mond & Sonne selbst

vermessen! 19:30 Uhr

Das Wissen um die Form und Größe der

Erde, den Abstand Erde-Mond ist jahrtausendealt.

In diesem Vortrag wird

vorgestellt, wie sich mit Hilfe einfacher

Experimente, Beobachtungen und etwas

Schulphysik die Größe von Erde, Mond

und Sonne, die Masse der Erde und der

Sonne und die Strahlungsleistung der

Sonne selbst bestimmen lässt. Sogar die

Größenordnung der Sternentfernung

ist leicht abschätzbar! Von Dr. Burkard

Steinrücken. Eintrittspreis: 3 Euro, ermäßigt

1,80 Euro. Westfälische Volkssternwarte,

Hörsaal der Sternwarte

MI 6.7.

Trödelmarkt 6:00 Uhr

Einer der größten Trödelmärkte

der Region findet zwei Mal

wöchentlich, jeden Mittwoch und Samstag

von 6.00 bis 14.00 Uhr auf dem Saatbruchgelände

an der Vestlandhalle statt.

Vestlandhalle/Saatbruchgelände, Kurt-Oster-Straße

2, 45659 Recklinghausen

MI 6.7.

Abschluss: Klavier-Festival

Ruhr 19:30 Uhr

JazzLine, Till Brönner: My Piano Friends

Es ist längst guter Brauch beim Klavier-

Festival Ruhr: Alle zwei Jahre stellt Till

Brönner in der JazzLine Pianisten vor,

die es ihm besonders angetan haben. Er

besorgt ein Rhythmusteam der Spitzenklasse,

moderiert charmant den Abend und

steigt hier und da mit seiner Trompete ein.

Diesmal bringt er zwei Tastenkünstler aus

Nord- und Südeuropa mit. Der Schwede

Martin Tingvall leitet eines der populärsten

Klaviertrios der europäischen Szene,

ist aber auch solo höchst gefragt. Enrico

Pieranunzi spielte mit Größen wie Chet

Baker, Lee Konitz, Charlie Haden oder

Paul Motian.

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

FR 8.7.

Sa 9.7.

Suberg’s ü30 Party

20:00 Uhr

„Mehr als eine Party“ ist das Motto von

Suberg’s ü30 Party. Dafür sorgen seit

Jahren neben der musikalischen Stil-

Vielfalt und der aufwendigen Soundund

Licht-Technik vor allem das für eine

Party außergewöhnliche Ambiente und

das gehobene gastronomische Angebot.

Die Zutaten haben sich bewährt.

Vier verschiedene Tanzflächen und eine

Piano-Lounge sorgen für musikalische

Vielfalt und lassen den Schlager-Fan

ebenso auf seine Kosten kommen wie

Liebhaber von Rock-Klassikern, Disco-

Hits oder den live gemixten, clubbigen

House- und Trance-Klängen der eigens

anreisenden, angesagten Szene-DJs.

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Kinderkram: Rund

um’s Kind 11-15 Uhr

Großer Markt rund um’s Kind. Anmeldungen

und weitere Informationen unter

www.kinderkram.land

Vestlandhalle, Kurt-Oster-Str. 2, 45659 RE

SO 17.7.

84 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


www.porsche-recklinghausen.de

Was ist los in Recklinghausen und Umgebung?

Gibt es fremdes Leben

FR 22.7. im All? (ab 8 J.) 16 Uhr

Auf der Suche nach der zweiten Erde

Existiert irgendwo im Weltall fremdes

Leben? – Diese Frage ist besonders faszinierend

und deshalb wird auch intensiv

nach neuen Planeten und nach Spuren

und Signalen fremden Lebens geforscht.

Wie findet man Exoplaneten bei fremden

Sternen und was wissen wir heute schon

über die Möglichkeit einer zweiten Erde?

Werden wir vielleicht von Außerirdischen

angefunkt oder sogar besucht? Von Burkard

Steinrücken. Eintrittspreis: 3 Euro,

ermäßigt 1,80 Euro. Westfälische Volkssternwarte,

Hörsaal der Sternwarte, Stadtgarten

100 Jahre Spvgg.

Erkenschwick 19 Uhr

Die Spvgg. Erkenschwick feiert im Jahre

2016 Ihr hundertjähriges Bestehen. Mit

dabei: Bauchrednerin Susanne, Kieron,

Markus Krebs und DJ Swooney.

Stadthalle Oer-Erkenschwick, Berliner Platz 14,

45739 Oer-Erkenschwick

SA 23.7.

FilmSchauPlätze NRW.

Open-Air-Kino 19:30

Am Stadthafen 6, 45663 Recklinghausen

MI 27.7.

FR 29.7. VESTIWALL

bis zum 31.07.2016

Ein „Vestiwall“ der Kreativität. Die Krim

wird zu einer musikalischen Erlebnismeile.

Musik vom Allerfeinsten wird die

Einkaufsbummler in der Krim und ihren

Gassen begleiten. Da kommt bestimmt

keine Langeweile auf.

Willy-Brandt-Park, Kirchplatz, St. Peter, Krim

SO 7.8. DJ-Picknick

An zwei Sonntagen im

Sommer können sich Musik- und Naturliebhaber

aller Altersgruppen zu entspannten

DJ-Picknicks im Erlbruch (19. Juni) und

im Stadtgarten (7. August) treffen. Zwei

weitere Sonntage (3. Juli und 21. August)

finden in Herten statt. Stadtgarten

Finale VIVAWEST Ruhrpott

Radrennen 2016

Rund um den Rathausplatz zeigen Radfahrer

ihr Können. Rund um den Rathausplatz

SA 3.9.

Rathauskonzerte zu Gast

„In Senso Antico” 11 Uhr

Violine: Misha Nodelman; Violine: Nicola

Borsche; Viola: Susanne Schmickler; Violoncello:

Bernhard Schwarz. Ruhrfestspielhaus,

Kassiopeia, Otto-Burrmeister-Allee 1

SO 4.9.

4. StadtSportVest

11.00 – 16.00 Uhr

In 2013 fand zum ersten Mal das StadtSport-

Vest -Rund um Stadion- statt. Es bietet

allen Recklinghäuser Sportvereinen die

Möglichkeit sich Bürgerinnen und Bürgern

zu präsentieren. Sportvereine präsentieren

sich hier mit Infoständen und praktischen

Darbietungen den Recklinghäuser Bürgerinnen

und Bürgern mit Rat und Tat zur

Seite stehen. Ziel ist es möglichst vielen

Bürgerinnen und Bürgern zur Bewegung

zu verhelfen und diese schmackhaft zu

machen. Stadion Hohenhorst, Am Stadion 1

SO 4.9.

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

85


Kultur

THE MUSIC OF

JOHN WILLIAMS

Star Wars, E.T, Harry Potter, Der Weiße Hai – John Williams komponiert seit über fünfzig

Jahren die Musik für die Blockbuster Hollywoods. Die legendäre Filmmusik vom 5-fachen Oscarund

12-fachen Grammy-Preisträger wird im Januar und April 2017 in einer spektakulären Lichtund

LED-Bühnenshow auf großer Tournee in Deutschland und der Schweiz inszeniert. Das große

Sinfonieorchester spielt unter der Leitung des italienischen Stardirigenten Claudio Vandelli.

Star Wars VII – The Force Awakens

Natürlich darf der Soundtrack der größten

Science-Fiction-Saga der Filmgeschichte

nicht fehlen: Star Wars. Neben

berühmten Themen und Melodien der

Episoden I-VI kommt auch Musik aus

Star Wars VII – The Force Awakens zur

Aufführung. Unterstützt wird das über

70-köpfige Orchester, unter der Leitung

von Stardirigent Claudio Vandelli, durch

eine eindrucksvolle Licht- und LED-Bühnenshow

und Filmmomente. Der Konzertbesucher

taucht akustisch und visuell in

die emotionalen Welten der aufgeführten

Filme. Ein Moderator führt mit Fakten

und Anekdoten zu Filmen, Regisseuren,

Schauspielern und Komponist John Williams

unterhaltsam durch den Abend.

Die Tribute-Konzert-Tour

„The Music of John Williams“ entführt

in die mystische Zauberwelt von

Harry Potter, begleitet Harrison Ford

auf seinen Abenteuern als Indiana

Jones und erzählt die Geschichte des

kleinen Elliott mit dem auf der Erde

notgelandeten außerirdischen Wesen

E.T. Wir landen mit dem Helikopter

auf der Pazifikinsel Isla Nublar und

erleben die gigantische Welt der

Dinosaurier in Jurassic Park. Der Abend

hält mit den berührenden Melodien

des epischen Holocaust-Dramas

Schindlers Liste aber auch nachdenkliche

Momente bereit.

FÜNF OSCARS

In seinen Soundtracks lässt sich Williams

wie kaum ein anderer Filmkomponist ganz

auf die Bildgewalt, die Energie, Atmosphäre

und den Rhythmus eines Films ein

und stellt eine organische Verbindung von

Klangsprache und Bilddynamik her. Basis

sind oft genial einfache Melodien, die er

meisterhaft orchestriert und vielfältig leitmotivisch

ausgestaltet. Fünfmal gewann

John Williams den Oscar bisher für Der

weisse Hai, E.T, Schindlers Liste, Anatevka

und 1978 für den ersten Star-Wars-Soundtrack.

Er ist der lebende Künstler mit den

meisten Oscar-Nominierungen.

Unter dem Qualitätssiegel „Sound of Hollywood“

werden, nach der ausverkauften

und gefeierten Tournee mit Hans Zimmer

im Frühjahr 2016, zukünftig eine Serie

von Tourneen und Veranstaltungen zum

Thema Filmmusik im deutschsprachigen

Raum durchgeführt. Dazu gehören u. a. die

exklusiven Konzerttermine der Hollywood-

Filmkomponisten Ennio Morricone sowie

James Newton Howard. n

86 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Anzeige | Gesundheit

Das Beste ist

gerade gut

genug

Smileperfect, Ihre Dental-Praxis in Hamm,

erfüllt auch beim Thema Zahnersatz

die höchsten Ansprüche an Natürlichkeit

und Ästhetik, an Funktionalität und Komfort.

Vollkeramik ist bei uns das Mittel der

Wahl, gleichgültig ob bei Kronen, Brücken,

Veneers oder Inlays.

Zahnersatz muss immer unsichtbar sein,

muss sich dem natürlichen Zahnbild anpassen

und das ganz persönliche Geheimnis des

Patienten bleiben. Selbst Fachleute tun sich

schwer, Vollkeramik von einem natürlichen

Zahn zu unterscheiden. Vollkeramik weist

überdies eine extreme Härte und Bruchfestigkeit

auf, über viele Jahre hält es nachweislich

stärksten Beanspruchungen stand.

Allergiker, umwelterkrankte oder elektrosensible

Patienten sind mit völlig metallfreier

Vollkeramik bestens versorgt. Der

Werkstoff ist absolut körperverträglich,

Wechselwirkungen mit anderen Materialien

sind völlig ausgeschlossen. Mit

Veneers aus Vollkeramik werden Lücken

perfekt geschlossen, Zahnflächen verschönert,

Zähne funktionell größer gestaltet

und sogar abgebrochene Zähne unsichtbar

repariert.

Das praxiseigene Zahntechniker-Team

von smileperfect ist vernetzt mit den weltführenden

Keramiktechnikern. Ein international

anerkannter Experte ist Klaus Müterthies.

Von ihm stammt der Satz „Die Funktion

ist der König, die Ästhetik die Königin“.

DR. ANDREAS HORDT DR. FRANK KIRCHBERG DR. THOMAS TORK KLAUS MÜTERTHIES

Gerne nehmen wir Ihre Terminwünsche unter 02381 970 970

oder per E-Mail info@smileperfect.de entgegen.

Bei Fragen zu Schönheitschirurgie, wenden Sie sich bitte an

dr.tork@smileperfect.de

Gemeinschaftspraxis Dr. Andreas Hordt & Dr. Frank Kirchberg | Hammer Straße 217 | 59075 Hamm

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 7.00 – 20.00 Uhr | Sa: 9.00 – 15.00 Uhr | www.smileperfect.de


Freizeit

Paradies im

Tropical Island eröffnet neues Außengelände

Im Tropical Island fühlt man sich an einem Punkt unvermittelt an einen spannenden Spielfilm

mit Jim Carrey in der Hauptrolle erinnert, an die „Truman Show“: Gemütlich dümpelt man in

dem riesigen Becken der „Südsee“ einem gemalten Horizont entgegen, da erwartet man förmlich,

dass jetzt das Segelboot mit Truman Burbank an Bord gegen die Kulissen kracht …

Azurblaue Lagune, riesige Südsee,

weißer Sandstrand, Palmen, üppiger

Regenwald, exotische Küche und spektakuläres

Entertainment – hier erwartet

den Besucher eine riesige tropische Wellnesslandschaft,

die ihn oder sie in fremde

Sinneswelten entführt. Tropical Islands

bietet das „Beste aus den Tropen“ in der

größten freitragenden Halle der Welt.

Vom Volumen her würden rund 9.000 (!)

Einfamilienhäuser in die Halle passen.

GRÖSSTER INDOOR-REGENWALD

Tropical Islands ist ein Tropenerlebnis

für alle Altersklassen – das ganze Jahr

hindurch und obendrein: rund um die

Uhr! Der größte Indoor-Regenwald der

Welt lädt zu exotischen Spaziergängen

ein, die Südsee und die Lagune garantieren

tropischen Badespaß. Der „Tropino

Club“ mit Klettergerüsten, Kartbahn

und vielem mehr erfreuen das Kinderherz

genauso wie der höchste Wasserrutschen-Turm

Deutschlands mit insgesamt

vier verschiedenen Rutschen. Zwischen

Originalbauten aus den Tropen

können Alt und Jung unterschiedliche

Speisen, von der Pizza bis zum tropischen

Barbecue genießen. Auf dem

Shopping-Boulevard gibt es Exotisches

zu kaufen. Die Tagesshow im Tropendorf

bietet bunte Unterhaltung und die

Abendshow fasziniert die Gäste vor einer

einzigartigen Tropen-Kulisse.

88 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Spreewald

TROPISCHE WELLNESSLANDSCHAFT

Ein besonders Wohlfühl-Erlebnis ist die

große tropische Wellnesslandschaft. In

den insgesamt sechs verschiedenen Wellnessbereichen

werden unter anderem ein

Edelsteindampfbad, ein Blütendampfbad,

Kräutersaunen, ein Heilerdebad und Ayurveda-Anwendungen

angeboten. Darüber

hinaus gibt es ein Dschungeldorf und

einen Asia-Pavillon, in dem ein modern

ausgestatteter Fitness-Club zu finden ist.

Ruhe- und Meditationsräume, Solarien

und Massageangebote laden zum Entspannen

ein. Leichte Speisen und gesunde

Getränke im Tandoor Restaurant runden

das Wellness-Angebot ab.

Von einer Abenteuer-Übernachtung am

seeräuberhafen „Tortuga Bay“ über das

ästhetische Ambiente moderner Designer-Zimmer

bis hin zur Strandlage mit

Südsee-Blick – in der Tropical Islands

Halle erwartet Sie eine große Vielzahl an

Übernachtungsangeboten in komfortabel

ausgestatteten Zimmern im Tropenlook

für zwei bis vier Personen.

Denn „Alles inklusive“ schließt nicht nur

den Eintritt, alle Mahlzeiten und Getränke

während Ihres Aufenthaltes ein, sondern

öffnet Ihnen die Tore zu vielen Attraktionen

und Angeboten. Freuen Sie sich auf die

Erkundung unserer Erlebnis- und Sauna-

Landschaft. Wenn sich die Dunkelheit über

die Tropen legt, verbringen Sie eine Nacht

wahlweise ganz tropisch abenteuerlich in

Freizeit

ÜBERNACHTEN IM TROPICAL ISLAND

Ein aufregender Urlaubstag im Tropical

Islands macht angenehm müde. Tropical

Islands bietet die Möglichkeit, ganz zünftig

und wie es sich in den Tropen gehört, in

einem Zelt im Regenwald zu übernachten.

Zelte in unterschiedlichen Größen stehen

dabei in den Regenwald Camps in der

Tropical Islands Halle zur Verfügung. Sie

sind ausgestattet mit Matratzen, Spannbettlaken,

Kopfkissen und einer leichten

Bettdecke. Das nächtliche Abenteuer in

den Tropen kann beginnen. Aber es geht

auch deutlich bequemer …

An der „Tortuga Bay“ wird der Geist der

Freibeuterzeit zum Leben erweckt. Die

Zimmer in diesem spannend thematisierten

Gebäude im Piraten-Stil machen

aus jeder Übernachtung ein einzigartiges

Erlebnis. Ein sehr modernes Ambiente

bieten die Designer-Zimmer, die mit ihrer

stilvollen Einrichtung eine behagliche

Atmosphäre schaffen. Ausgestattet mit

eigenem Bad, Flachbildfernseher, Klimaanlage

und gefüllter Mini-Bar ist hier

für jeglichen Komfort gesorgt. Auch im

Tropendorf oder mitten im Regenwald

erwarten Sie zahlreiche, in die exotische

Umgebung eingebettete Übernachtungsmöglichkeiten

mit komfortablen Zimmern.

ALL-INCLUSIVE-PAKET

Einen Rundum-Sorglos-Urlaub können

Sie im Tropical Islands mit einem All

Inclusive-Pakete erleben! Gönnen Sie

sich einfach einen Tag Urlaub und verbringen

Sie 24 Stunden lang einen vollkommen

unbeschwerten Aufenthalt in

Europas größter tropischer Urlaubswelt.

einem Zelt im Regenwald-Camp oder in

einer unserer komfortablen Lodges – natürlich

inklusive einem reichhaltigen Frühstück.

Damit Sie sich noch lange nach der

Heimkehr an Ihre persönlichen Tropischen

Momente erinnern, ist in den Paketen auch

ein Erinnerungsfoto inklusive.

AMAZONIA

Ganz neu: Amazonia, der neue, ganzjährig

geöffnete Außenbereich von Tropical

Islands: 35.000 Quadratmeter, zahlreiche

Wasserattraktionen, ausgedehnte Liegeund

Sportflächen sowie Wellness- und

Erholungsmöglichkeiten für die ganze

Familie. Neben einer Pool-Landschaft

mit mehreren Pools ist der Whitewater

River – ein Strömungskanal von 250

Metern Länge – das zentrale Highlight und

einzigartig in Deutschland.

„Oh, und falls wir uns nicht mehr sehen:

guten Tag, guten Abend und gute Nacht!“

Text: Falk Bickel, Fotos: Bernhard Ludewig

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

89


Tipps und Termine präsentiert von der

OFFENER TREFF – 19 Uhr

FR 1.7. Dizzy Fingers – Guitar Café.

DIE Open Stage rund um die Gitarre in

Dortmund. Kommen, mitreden, mitspielen,

allein spielen, instrumental oder

Singer/Songwriter … Bands, Duos, Trios,

Einzelkünstler/innen. Keinerlei stilistische

Beschränkungen. P.A. ist vorhanden,

Gitarren, Amps, Backline muss mitgebracht

werden. Anmeldung ist nicht

erforderlich, einfach kommen und in die

Auftrittsliste eintragen. Natürlich sind

auch „Nur“-Zuhörer willkommen!

Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Straße

33-37, 44135 Dortmund

3. Deutsches

Stand-Up Festival – 19 Uhr

RUHRHOCHDEUTSCH 2016 – „Der Ruhrpott

steht...“ Deutschland steht auf – wenn

es nach Knacki Deuser geht. Der Gründer

des legendären NightWash Comedy Club

präsentiert und moderiert ein neues Format:

das „Festival im Festival“. Von Freitag

bis Samstag in wechselnder Besetzung. Ein

feiner, bunter Querschnitt von dem, was die

Stand-Up Szene zu bieten hat. Jede Show

wird anders und jede ist ein Erlebnis für sich.

Mit Überraschungseffekt. Welche Künstler

an welchem Abend dabei sind, erfahren

Sie...richtig: wenn Sie Ihren Platz im Spiegelzelt

eingenommen haben. Sit down zum

Stand-Up-Festival! Auch am 02.07.

Spiegelzelt im Park am Steinernen Turm, Rheinlanddamm,

Ecke Ardeystraße, 44137 Dortmund

FR 1.7.

Kohlenschwarz bis

Hansa-Blau – 21 Uhr

Wenn die Dunkelheit hereinbricht, gehen

auf Hansa die Lichter an. Im Schein der eigenen

Taschenlampe erkunden Nachtschwärmer

das in Hansa-Blau getauchte Industriedenkmal.

Festes Schuhwerk und wetterangepasste

Kleidung werden empfohlen. Bitte

eine eigene Taschenlampe mitbringen.

Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund

FR 1.7.

90‘S POP, TRASH

AND BOYGROUPS – 23 Uhr

Im Juli ist Philipp B. indahouse. Thema sind

Ausrast-, Mitsing- und Wohlfühl-Hymnen

der vorletzten Dekade. Die 90er von ihrer

schlimmsten, aber auch tanzbarsten Seite.

Silent Sinners, Rittershausstr. 65, 44137 Dortmund

SA 2.7.

OPEN ARTS

Phoenix See – 11-18 Uhr

60 Künstlerinnen und Künstler stellen ihre

Werke aus am Phoenix See.

Kulturinsel, Am Kai, 44263 Dortmund Hörde

SO 3.7.

SO 3.7. BALLETT

Stepping Future – 18 Uhr

Mit der Gründung des NRW Juniorballett

hat Xin Peng Wang 2014 die Bedeutung

der Ruhr-Metropole als Knotenpunkt im

internationalen Tanznetzwerk betont. Zwei

Jahre lang bekommen hochbegabte junge

Tänzerinnen und Tänzer aus der ganzen

Welt die Möglichkeit, auf höchstem Niveau

Erfahrungen für ihre Karriere zu sammeln.

Opernhaus, Theaterkarree 1-3, 44137 Dortmund

Liebes_Rausch – 20 Uhr

KONZERT 10. Philharmonisches

Konzert. Dortmunder Philharmoniker,

Gabriel Feltz Dirigent, Danae Dörken

Klavier. Auch am 06.07.

Konzerthaus Dortmund, Brückstr. 21, 44135 DO

MI 6.7.

FR 8.7.

Dortmunder ZOO Mitternachtsführung

23:30 Uhr

Der Zoo Dortmund zählt zu den beliebtesten

Ausflugszielen in Dortmund und der

Region. Etwa 1.500 Tiere in 230 Arten leben

im Dortmunder Zoo.

FR 8.7. REGGAE &

DANCEHALL – 22 Uhr

Fyah Boat. Sound mit U-Son und Fyah Tim.

Herr Walter Speicherstraße 90, 44147 Dortmund

QUER BEAT Walter Tanzt/

Love Boot – 22:30 Uhr

Jeden Samstag nur bei angenehmen Wetter

ab 20 Uhr „Einfach mal schön abtanzen!“

80s., 90s., Funk, Party Classics, Rock,

Charts, etc. – heute mit Dj Mimmi

Herr Walter Speicherstraße 90, 44147 Dortmund

SA 9.7.

Hodja feat.

F.W. Smolls – 19:30 Uhr

Der wahre Rock‘n‘Roll ist schwarz. Seine

Wurzeln sind tiefschwarz. HODJA bringen

das wieder zum Vorschein. Ein eingängiger

Zauber, dem man sich schwer entziehen

kann. Mit „The Band“ brachte dieser Ableger

der Reverend Shine Snake Oil Co. 2015

unverhofft ein Debüt-Album, das in jeder

Epoche der Rockmusik seinen Zauber hätte

entfalten können. Knapp ein Jahr später

steht nun „Halos“ in den Platten-Regalen von

Vintage-Liebhabern. Der zweite Streich ist

wesentlich subtiler und gemeiner. Es knurrt

und wimmert aus jeder Ritze, es brummt und

summt und fasziniert mit Details.

Subrosa, Gneisenaustr. 56, 44147 Dortmund

DO 14.7.

DO 14.7.

Musikalische Lesung

Klaus Hoffmann 20 Uhr

RUHRHOCHDEUTSCH 2016. „Als wenn

es gar nichts wär“. Einer der bekanntesten

und beliebtesten deutschen Liedermacher

und Schauspieler, liest aus seiner Autobiographie

„Als wenn es gar nichts wär“.

Seine Kindheit verbrachte Klaus Hoffmann

im Nachkriegsberlin, seine Jugend

war geprägt von der 68er-Zeit. Die ersten

Schritte als Sänger wagte er in Berliner

Szenekneipen. Er stellte sich vors Publikum

und begann zu singen – als wenn es

gar nichts wär. Für seine Rolle als Edgar

Wibeau in der Plenzdorf-Verfilmung Die

neuen Leiden des jungen W. wurde Klaus

Hoffmann gefeiert. Und doch ist immer

die Musik seine große Leidenschaft

geblieben. Auch am 15.07.

Spiegelzelt im Park am Steinernen Turm, Rheinlanddamm,

Ecke Ardeystraße, 44137 Dortmund

90 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


La Boum: BEAT, SOUL &

SA 16.7. ROCK‘N‘ROLL – 22 Uhr

Beat und Soul, Swing und Rock‘n‘Roll

sind die Grundfesten im äußerst flexiblen,

immer wieder überraschenden Set, mit dem

sich die DJs Timmi & Martini in die Herzen

der Tanzgemeinde im Sissikingkong

spielen – und deren Beine niemals ruhen

lassen. Präsentiert wird ein furioser Stilmix

im Retrogewand, eine Achterbahnfahrt aus

raren Originalen, abenteuerlichen Coverversionen

und obskurem Edeltrash, ein

Feuerwerk mit Hits aus mehr als zehn Jahrzehnten

Tanzgeschichte. Wer Vergleichbares

sucht, wird wirklich weit fahren müssen

Sissikingkong, Landwehrstr. 17, 44147 Dortmund

Tech & Deep HOUSE

Tabula Rasa ahoi 23 Uhr

Livemusik, Fußballübertragungen und

Partys sowie Fisch und Cocktails auf einem

charmanten alten Frachtschiff.

Herr Walter Speicherstraße 90, 44147 Dortmund

SA 16.7.

Sascha Grammel

Ich find‘s lustig! 20 Uhr

Alle Puppen sind wieder mit an Bord auf

Grammels Gute Laune-Kahn! Für Rätselfreunde:

angeblich sind ein Aquarium,

Luftballons, Konfetti und ein großes Stück

Käse ins Grammel-Spaßbüro geliefert worden.

Es sieht also wiedermal ganz nach

einer typisch rundum grammeligen Puppet-Comedy-Show

mit verrückter Comedy

aus – mit leisen, auch bewegenden Momenten,

jeder Menge herrlicher Albernheiten

und irrer Überraschungen! Mehr wird aber

noch nicht verraten!

Westfalenhallen Dortmund, Rheinlanddamm 200,

44139 Dortmund

MO 18.7.

STADTGANG Fackeltour

22-23:30 Uhr

Nach einer kleinen Führung durch das

Alte Hafenamt lernen Sie den Dortmunder

Hafen in ’feuriger Atmosphäre’ kennen.

Bei Vollmond geht es in der Dämmerung

mit Fackeln am Kai entlang und durch den

Hafen. Industriekultur vor Ort! Gebaut für

den Import von Erz und den Export von

Kohle und Stahl, hat sich das Bild des Dortmunder

Hafens in den Zeiten des Strukturwandels

verändert. Lagerhallen arbeiten mit

modernster Technik, innovative Technologien

sorgen für den perfekten Transport

und den Warenumschlag. Der Dortmunder

Hafen ist heute die letzte große Industrieund

Gewerbefläche in Dortmund.

Altes Hafenamt, Sunderweg 130, 44147 Dortmund

MI 20.7.

Ein Leichenschmaus

19-23 Uhr

KRIMIDINNER. Anlässlich der Trauerfeier

für den Schlossbesitzer Lord Ashtonburry

finden sich die Verwandtschaft auf

dem Stammsitz ein. Die trauernde Witwe,

begrüßt die geladenen Gäste im Speisesaal

zum Leichenschmaus. Doch was sich im Verlauf

des delikaten 4-Gänge-Menüs abspielt,

lässt mysteriöse Verwicklungen erahnen.

Spielbank , Hohensyburgstr. 200, 44265 Dortmund

FR 22.7.

Oma Doris tanzt

Oben ohne – 20 Uhr

ROOFTOP SESSION: Neben den Sonntagssessions

der Kittball Jungs tanzt im Juni, Juli

und August die Oma Doris auf der Dachterrasse.

Sie kommt mit ihren kompletten Resident

DJs und beschert laue Sommernächte.

An 3 Freitagen startet die Sause um 20 Uhr

bis spät in die Nacht. Zusätzlich dürfen sich

Homeboys der Oma freuen, denn Sie hat zu

jedem Date einen besonderen Act im Gepäck.

7. Etage des Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse

2, 44137 Dortmund

FR 22.7.

FR 22.7. Nachtwächtertour

Dortmund – 21:30 Uhr

Leben im Mittelalter in der freien Reichsstadt

Dortmund. Die freie Reichsstadt Dortmund

ist im Mittelalter die wichtigste Hansestadt

Westfalens. Jahrhunderte später lässt sich,

nur bei genauerem Hinsehen, einiges aus

dieser Zeit wieder finden und hören.

Kindermuseum Adlerturm, Günter-Samtlebe-

Platz 2, ehemals Ostwall 51a, 44135 Dortmund

SA 23.7.

Fritz Eckenga: Frisch

von der Halde – 20 Uhr

RUHRHOCHDEUTSCH 2016: 21.07.-23.07.

Sie als Wirklichkeitsverbraucher und Fritz

Eckenga als Onkel für Ablenkung und Verdrängung

haben einen Vertrag geschlossen:

Für Einsfuffzig Hoffnung, ein Achtelchen

Trost und ’ne Schüppe Zuversicht.

Spiegelzelt im Park am Steinernen Turm Rheinlanddamm,

Ecke Ardeystraße 44137 Dortmund

FR 29.7.

Festival Juicy Beats

ab 15 uhr

Auch Samstag 30.7. Am Freitag 29. und

Samstag 30.7. feiern wir das 21. Juicy Beats

Festival mit einem zweitägigen Spektakel im

Dortmunder Westfalenpark. Ihr dürft Euch

auf ein ebenso fulminantes wie abwechslungsreiches

internationales Line-Up von

Pop, Rap und Electro über Indie und Alternative

bis hin zu Reggae und Urban-Beats.

Westfalenpark, An der Buschmühle 3, 44139 DO

SA 30.7. RebellComedy

live auf Tour – 20 Uhr

Rebellcomedy ist keine normale Mixed

Show, sondern ein neues Bühnenprogramm

mit einem festen Ensemble an überragenden

Künstlern. Mit ihrem direkten, ehrlichen

Humor erobern und begeistern sie

das ganze Land. Mit ihrer Authentizität hat

es diese Gruppe, bestehend aus 8 Männern

und einer Frau aus dem Rheinland, an die

Spitze der nationalen Stand-Up Comedians

geschafft. Dieses Ensemble, welches

zunächst durch ihren Migrationshintergrund

auf sich aufmerksam macht, beweist

mit dieser Stand-Up Comedyshow, dass es

wahrlich mehr zu bieten hat, als nur simple

Ethno-Comedy. Hier ist eben die neue

Generation an Comedians auf der Bühne.

Zur RebellComedy-Familie gehören die

grandiosen Stand-Up Comedians Benaissa,

Ususmango, Pu, Hany Siam, Özcan Cosar,

Alain Frei, Enissa Amani und der fantastische

Moderator Khalid Bounouar.

Spiegelzelt an den Dortmunder Westfalenhallen,

Rheinlanddamm 200 44139 Dortmund

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

91


Tipps und Termine präsentiert von der

Die Pottsäue – 20 Uhr

“Fettverbrennung“ – das

aktuell kalorienreichste Best-of von LIOBA

ALBUS und ANDREA BADEY! Wir werden

immer dicker und überall wird das hohe

Lied der Fettverbrennung gepredigt! Die

beiden Pommesschlampen Witta und Betti

in ihrem Grillstudio „Mayo an More“ werfen

sich dem Trend entgegen. Schmeißen mit

Frikadellen, Lebensweisheiten und Pointen

um sich, bis das Zwerchfell um Gnade winselt!

Erlauchte Gäste geben sich die Klinke

in die Hand ... der ewig alte Rocksänger

als Sexualtherapeut, Mia Mittelkötter als

Beziehungskisten-sargnagel, Ludwig, der

Schlafanzugswomenizer ... fett, krass und

ganz sicher nicht kalorienreduziert!

Cabaret Queue, Hermannstr. 74, 44263 Dortmund

FR 12.8.

ST. PETRI

Tangoabend – 20 Uhr

Der Tango bewegt nicht nur Tanzende,

auch Zuschauende. Seine unwiderstehliche

Musik erzählt von der Hingabe an den

Augenblick, der Sehnsucht und Intensität

des Lebens. Im Tanz interpretieren wir diese

Musik ( körperlich), voller Achtsamkeit und

Hingabe an unser Gegenüber und die Musik:

im Hier und Jetzt. Zum Tanz in der Kirche

sind alle eingeladen: Geübte und Ungeübte,

Neugierige und Vertraute... zu traditionellen

Tandas mit klassischer Tango-Musik.

St. Petri-Kirche Westenhellweg, 44137 Dortmund

FR 19.8.

SA 20.8. WESTFALENPARK

Lichterfest – 18 Uhr

DORTMUND Es wird bunt im Westfalenpark:

Tausende Lichter verwandeln ihn am 20.

August in ein großes Lichtermeer. Dazu gibt

es Musik, Artistik und ein großes Feuerwerk.

Westfalenpark, An der Buschmühle 3, 44139 DO

FR 26.8. GASTRO-SAFARI

Lecker is‘ datt 1 18 Uhr

Erleben Sie eine spannende Gastrosafari in

der Nordstadt. – Wie isst der Borsigplatz?

Sie erwartet ein 4-Gängemenü an vier

unterschiedlichen Orten. Die kulinarische

Entdeckungsreise führt von Spanien ins

Ruhrgebiet, nach Italien und in die Türkei;

garniert mit kultureller Vielfalt, anderen

Essgewohnheiten und ruhrgebietstypischen

Eigenarten.

Taberna Andaluza, Danewerkstr. 1, 44145 DO

FR 26.8.

OPEN-AIR: Cityring

Konzerte – 20:30 Uhr

Erstmals finden vom 26. bis 28.8. auf dem

Dortmunder Friedensplatz die Cityring-

Konzerte statt – vier Veranstaltungen

an drei Tagen für Opernliebhaber, Musicalfreunde,

Clubgänger und Familien. Im

Mittelpunkt steht das Orchester der Stadt,

die Dortmunder Philharmoniker. Zusammen

mit Solisten der Oper Dortmund und

hochkarätigen Star-Gästen repräsentieren

sie die Vielfalt Dortmunds.

Innenstadt Dortmund – Friedensplatz Friedensplatz,

44135 Dortmund

COVERBAND NIGHT

20 Uhr

Mit Tönnis Basement Band & Joe‘s Garage!

Blue Notez Club, Joseph-Cremer-Straße 25,

44141 Dortmund

SA 27.8.

MI 31.8. SOLOSLAMSHOW

Sebastian 23 – 20 Uhr

Zusatztermin. Aufgrund der vielen Anfragen

nach der ausverkauften Show im März

hier der Zusatztermin. Sebastian 23 mischt

frische Texte mit dem besten aus den letzten

Jahren zu einem Abend, der amtlich

ballert. Dazwischen neue Songs mit Akkorden

auf der Gitarre, die er sich in einem

Anfall von Wahn selbst ausgedacht hat.

B-Molldur. CisMajor. Ommadumm.

domicil Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund

Schmackes, Günna und

Kasalla – 19 Uhr

Schoten, Sprüchskes, Schenkelklopfer!

Bruno „Günna“ Knust mixt eine persönliche

Auswahl liebgewonnener Klassiker

mit allerneuesten Günnareien und lässt

26 Jahre Immer-Volle-Hütte im Theater

Olpketal Revue passieren. In diesem ,Pott-

Pourri’ darf selbstverständlich ein spontaner

Besuch des Müllmanns, Günnas Paraderolle,

nicht fehlen. Wenn Stimmung

und Laune genügend Zeit lassen, schaut

dann als Sahnehäubchen noch der ,Patty-

Macher’ mit seinem spürbar effektiven

Tanzkurs vorbei. Alles in allem ein Abend

voller Tipps zur Lebenshilfe und eine witzige

Show für Kenner, Liebhaber und Ruhrpott-Novizen.

Theater Olpketal, Olpketalstr. 90, 44229 Dortmund

SA 3.9.

MI 7.9. VORTRAG

Kopfhörer – 19 Uhr

Tschaikowsky Sinfonie Nr. 5 Bekanntes

Format in neuer Besetzung: Im ersten

»Kopfhörer« der Saison diskutieren die

Musikwissenschaftler Noltze und Stegemann

die Aufführungsgeschichte von

Tschaikowskys Fünfter anhand berühmter

Aufnahmen.

Konzerthaus Dortmund, Brückstr. 21, 44135 DO

SA 10.9.

OPEN-AIR K.I.Z: Hurra die

Welt geht unter 18 Uhr

Westfalenpark Dortmund, An der Buschmühle 3,

44139 Dortmund

92 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


SO 11.9. Comedy:

Lumpenpack – 20 Uhr

Pubertät. Midlife-Crisis. Pensionierung. Lappalien

verglichen mit der Phase, in der man

erstmals Salate auf Partys mitbringt. Dort finden

sich Max Kennel und Jonas Meyer neuerdings

wieder – und wehren sich dagegen.

domicil, Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund

MI 14.9.

JUNGE WILDE

Edgar Moreau – 19 Uhr

Nach dem Konzert »meet the artist!«.

Raphaëlle Moreau Violine, Edgar Moreau

Violoncello, Pierre-Yves Hodique Klavier.

Konzerthaus Dortmund Brückstr. 21, 44135 DO

FR 16.9. GASTRO-SAFARI

Lecker is‘ datt 2 18 Uhr

Die kulinarische Reise führt von Italien

nach Griechenland, in den Libanon und

schließlich in die Türkei. Gespickt mit

kleinen Häppchen rund um die kulturelle

Vielfalt, andere Essgewohnheiten und der

Frage warum kamen und kommen Migranten

nach Deutschland?

Pizzaria Calabria Westerbleichstr. 38, 44147 DO

La Révolution #1: Wir

schaffen das 19:30 Uhr

Schloss Versaille bei Paris, 1787. König Louis

XVI hat die wichtigsten Adligen des Landes

zusammengerufen. Die Staatskassen sind

leer, viele Bürger hungern. Was er plant, ist

sensationell: Eine Reform, nach der nicht

mehr Bauern und Kleinbürger allein die

Steuerlast tragen müssten, sondern auch

Adel und Kirche. Aber die möchten nicht auf

ihre Privilegien verzichten. Was folgt, ist eine

ungeheuerliche Eruption: Die Französische

Revolution! Zum ersten Mal erkennt sich das

Volk als Souverän. Die Nationalversammlung

wird ausgerufen, die „Menschen- und Bürgerrechte“

erklärt. Und der König verliert seinen

Kopf. Eine unerhörte Idee beseelt die Revolutionäre:

Alle Menschen sind gleich und frei.

Theater Dortmund – Megastore, Felicitasstr. 2,

Ehem. BVB Fanshop, 44263 Dortmund

FR 16.9.

SA 17.9. LESUNG

Patrick Salmen 20 Uhr

„Genauer betrachtet sind Menschen auch

nur Leute“. In Kurzgeschichten und Dialogsequenzen

beschreibt Patrick Salmen die

Widersinnigkeit von Jochen Schweizer-Erlebnisgutscheinen

und selbstgebastelten

Fotokollagen. Wir begegnen sarkastischen

Rentner, schlagfertigen Kellnern, zynischen

Postboten, dem Spülmonster und jeder

Menge skurriler Gestalten. Es geht um die

Ästhetik der Farbe Beige, die Zukunft des

deutschen Eierkochers, kleine Prinzen in

Körpern von dicken Truckern, Qualen des

Nikotinentzugs und um die alles entscheidende

Frage – Wo ist die Nase? Und obwohl

der allgemeine Zweifel an der Menschheit

oftmals überwiegt, offenbart sich oftmals

zwischen Idiotie und Wahnsinn eine wundervolle

Komik. Letztlich sind Menschen

ja doch ganz ulkige Geschöpfe. Und im

Grunde auch nur Leute.

Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Straße

33-37, 44135 Dortmund

Seegeflüster: Gang um

den Phoenix See 18 Uhr

Unglaublich, aber wahr: Wo noch bis 2001

Stahl verarbeitet wurde, zieht heute ein

attraktiver See Gäste von nah und fern in

seinen Bann. Strukturwandel der außergewöhnlichen

Art, der Beachtung bei Fachleuten

aus aller Welt findet und Wasserliebhabern

mitten in der Großstadt ein Refugium

bietet. Tauchen Sie mit meineHeimat.ruhr

ein in die Jahrhunderte alte Geschichte

dieses Areals und lauschen Sie dem aktuellen

Seegeflüster von kundigen Stadtführer

unterhaltsam für Sie aufbereitet. Ein kurzweiliger

Spaziergang entlang des Seeufers.

Hörder Burg, Hörder Burgstr. 17, 44263 Dortmund

MI 21.9.

U: Zentrum für Kunst

und Kreativität 18 Uhr

1926/27 als Kellereihochaus der Dortmunder

Union Brauerei errichtet, ist das Dortmunder

U heute wichtiges Sinnbild für den gelingenden

Strukturwandel in Dortmund. Seine

Strahlkraft im wörtlichen und im übertragenen

Sinn ist eindrucksvoll. Erleben Sie mit

meineHeimat.ruhr das Zentrum für Kunst

und Kreativität, Herberge für das Miteinander

von moderner Kunst, Wissenschaft,

Bildung, Wirtschaft und Medien geworden.

Lassen Sie sich faszinieren von dem gewandelten

Ort, der Ihnen erstaunliche Perspektiven,

Einsichten und Aussichten bietet.

Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität,

Leonie-Reygers-Terrasse 2, 44137 Dortmund

DO 22.9.

Internationale Ballettgala

XXIV – 19:30 Uhr

24.09.-25.09.2016: Ballettgala mit Stargästen.

Traditionsgemäß eröffnen und beschließen

sie die Spielzeit – die Internationalen Ballettgalas,

die schon längst nicht mehr aus

dem Kulturleben wegzudenken sind. Jahr

für Jahr stellen sich die Stars der internationalen

Compagnien ein, um gemeinsam

mit dem Publikum die vielen Facetten und

Schattierungen der Tanzkunst zu ergründen

und dabei ein Fest des Lebens, ein Fest der

Sinne und der Sinnlichkeit zu feiern.

Opernhaus, Theaterkarree 1-3, 44137 Dortmund

SA 24.9.

Matthias Reim: Phoenix

Tour LIVE 2016 19 Uhr

Als im vorigen Jahr über die Ticker der

Nachrichten-Agenturen die Meldung lief:

„Matthias Reim schwer erkrankt – alle

Konzerte abgesagt!“ – da war das nicht nur

für seine Fans ein Schock. Lange Zeit stand

nicht fest, wann der Künstler wieder würde

singen können. Jetzt endlich meldet sich

Matthias Reim mit dem Album „PHOENIX“

wieder zurück – und ab Juli geht es dann

auch wieder auf eine große Konzerttournee!

Westfalenhallen, Rheinlanddamm 200, 44139 DO

SO 25.9.

Jazz Poetry Slam

20 Uhr

Beim Jazz Slam kombinieren wir die lebendigste

Form der Literatur mit der lebendigsten

Form der Musik: Poetry Slam und Jazz.

domicil, Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund

DI 27.9.

1. Philharmonisches

Konzert – 20 Uhr

27. – 28.09.: Es geht mitten hinein in die zauber_märchen_welten

mit Goethes Zauberlehrling.

Paul Dukas vertonte die Ballade

wirkungsvoll: Immer stärker bedrängen

Musik und das fließende Wasser den Lehrling,

gerade rechtzeitig löst erst der Zauberspruch

des Meisters das Chaos auf.

Konzerthaus Dortmund, Brückstr. 21, 44135 DO

DI 27.9.

MUSICAL Grenzenlos

Musical 2 – 19:30 Uhr

Der Wahnsinn geht weiter .... Das Musical-Ensemble

singt, tanzt und spielt sich in

die zweite Produktion. Wieder geht es in die

wundersame Traumwelt des Musicals und

wieder gilt es viele kleinere und größere

Backstage-Katastrophen zu überstehen.

Lassen Sie sich verführen von noch mehr

Musical-Highlights, noch mehr bezaubernder

Unterhaltung und noch mehr Chaos!

Hansa Theater Hörde, Eckardtstr. 4a, 44263 DO

FR 30.9.

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

93


Menschen

Lässt sich von

der Krebsgefahr

durch Tattoos

nicht abschrecken:

Sunrise Avenue-

Sänger Samu Haber.

94 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Menschen

Gegen den Rest der Welt: „Samurai“ bedeuten diese

chinesischen Schriftzeichen und erinnern Samu Haber an die

Zeit, als er noch für einen Plattenvertrag kämpfen musste.

Der Song „A Hundred Years“ von Niila und Samu Haber ist

auf dem Debüt-Album „Gratitude“ von Niila zu finden.

Samu Haber zeigt für das Top Magazin

sein Tattoo „forever yours“.

Sicher, es ist schon

merkwürdig, dass man

sich seinen Körper

bemalen lässt.

Fotos: Universal Music

Hauptsache,

ästhetisch

und maskulin

Samu Haber und Niila über Autos, Tattoos und Männerfreundschaften

Samu Haber gibt Gas. Der Sunrise Avenue-Frontmann

ist gerade mit Newcomer

Niila in Deutschland unterwegs, um die

Werbetrommel für seine Lieblingsautomarke

zu rühren. Nicht, dass BMW das nötig

hätte. Im Gegenteil: Der Konzern feiert

gerade sein 100-jähriges Jubiläum und

hat sich für die Feierlichkeiten auch gleich

den passenden Song schreiben lassen. Das

Ergebnis heißt nun auch „A Hundred Years“

und ist ein gemeinsames Projekt von Niila

und dem „The Voice of Germany“-Juror

Haber. Das Top Magazin nahm die außergewöhnliche

Kollaboration zum Anlass, mit

den beiden Finnen über Autos, Tattoos und

Männerfreundschaften zu sprechen.

Top Magazin: Samu, Sie und Ihr Schützling

Niila sind nun gewissermaßen das prominente

Aushängeschild von BMW. Haben Sie

zum Dank wenigstens ein schickes, neues

Auto bekommen?

Samu Haber: (lacht) Ursprünglich ist „A

Hundred Years“ in einem Songwriter-

Camp von BMW entstanden. Der Konzern

wollte für die Festival Night in München,

wo Sunrise Avenue in diesem Jahr übrigens

den einzigen Auftritt hat, einen eigenen

Song haben. Niila hat den gemeinsam mit

seinem Team geschrieben. Als er ihn mir

vorspielte, war ich total begeistert und wir

entschieden, ihn gemeinsam einzusingen.

Zu hören gibt‘s den Track nun schon vor dem

BMW-Festival im September, und zwar als

Bonus-Track auf der Deluxe Version von

Niila’s Debüt-Album „Gratitude“ (Universal).

Natürlich eröffnet eine Kooperation

mit einer erfolgreichen Marke wie BMW

Chancen, könnte Ihnen aber auch dauerhaft

den Kommerz-Stempel aufdrücken.

Wie sehen Sie das?

Niila: Diese Sorge habe ich nicht, denn

schließlich habe ich diesen Song mitgeschrieben

und nicht einfach ‚aufgedrückt‘

bekommen. An diesem Projekt

beteiligt sein zu dürfen erfüllt mich eher

mit Stolz. Mit von der Partie waren ja

auch noch die Komponistin Jasmin Shakeri

und der Produzent Alex Freund

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

95


Menschen

Foto: Anna Aeaerelae

Newcomer Niila (links im Bild) kann sich freuen: Er bekommt von dem bekanntesten Finnen der Welt, Samu Haber (rechts), Unterstützung.

Die beiden Sänger haben gemeinsam den Song „A Hundred Years“ aufgenommen – ein Geburtstagssong für den Premium-Autohersteller BMW.

(u. a. Andreas Bourani, Silbermond

und Revolverheld – Anm. d. Red.). Ganz

davon abgesehen: Ich fahre gar kein

Auto! Aber wenn ich eines hätte, dann

wäre es so eins wie das von Samu.

Was für ein Auto fahren Sie denn, Samu?

Samu Haber: Zugegeben, ich war immer

schon BMW-Fahrer. Aktuell fahre ich einen

M4. Sie kennen sicherlich den Spruch: Die

beste Mode kommt aus Italien, die besten

Autos aus Deutschland.

Mit 431 PS wie im Fall des BMW M4 ist Fahrspaß

garantiert. Auf welche Eigenschaften

kommt es Ihnen sonst noch an?

Samu Haber: Viel Leistung ist die eine

Seite, der Sound und die Optik müssen aber

genauso stimmen. Ein Auto muss für mich

ästhetisch und maskulin zugleich sein…

Superman: Sein Idol Jon Bon Jovi war einer der

Gründe, warum sich Samu dieses Tattoo stechen ließ.

Niila: … und es muss eine verdammt gute

Soundanlage haben!

Samu Haber: Ganz genau.

Der M4 ist sicher nicht Ihr einziges Auto?

Samu Haber: Ich habe noch einen zweiten

BMW. Im Prinzip habe ich schon alle möglichen

Marken gefahren – egal, ob Ferrari

oder Maserati. Ich probiere die alle mal aus.

Abgesehen von Ihrem Faible für Autos gehören

Sie zu den wenigen Männern, die generell

gerne shoppen gehen. Wofür geben Sie

denn am liebsten Ihr Geld aus?

Samu Haber: Gestern Abend beispielsweise

waren Niila und ich in Berlin shoppen. Da

habe ich mir innerhalb von acht Minuten

Sneakers gekauft. Ob ich die tatsächlich

jemals anziehe, weiß ich nicht, weil ich

schon endlos viele Turnschuhe habe. Aber

ich fand diese wenigen Minuten schon

rekordverdächtig für einen Schuhkauf.

Anschließend sind wir noch in Ruhe ein

Bier trinken gegangen. Ich wette, so schnell

schaffen Sie es nicht, neue Treter zu kaufen!

Damit könnten Sie recht haben. Mir scheint,

Sie sind ohnehin ziemlich entscheidungsfreudig.

Fünf Tattoos haben Sie, größtenteils

handelt es sich dabei um Schriftzüge, die in

Verbindung mit ehemaligen Liebschaften

stehen. Also eigentlich etwas, an das man

sich nicht unbedingt gerne erinnert.

Samu Haber: Vor einigen Jahren habe ich

ernsthaft überlegt, mir den Schriftzug

„Boys do cry“ (zu Deutsch: „Jungs weinen

auch“), die Tätowierung, die ich an der

Wade habe, entfernen zu lassen. Das habe

ich dann doch nicht gemacht. Immerhin

habe ich mir keine Namen stechen lassen.

Sicher, es ist schon merkwürdig, dass man

sich seinen Körper bemalen lässt. Vor allem

weil man diese Bilder im Normalfall nicht

mehr los wird. Und bei mir ist es interessanterweise

auch noch so, dass aus jedem

Tattoo dann noch ein Song geworden ist.

Tattoos bleiben nicht nur, Studien haben

ergeben, dass Sie krebserregend sein sollen.

Samu Haber: Was ist heutzutage nicht

krebserregend? Und mal ehrlich: Ich habe

noch nie von jemandem gehört, der an einer

Tätowierung gestorben ist. Was genau verursacht

denn den Krebs?

Die Blausäure in der Farbe.

Niila: Vielleicht sollte ich meine Entscheidung,

mich weiter tätowieren zu lassen,

dann doch noch mal überdenken?

Samu Haber: Ich lasse mich trotzdem weiter

tätowieren.

Niila: Ja, man wird süchtig danach.

Niila, Sie haben sich für drei Elefanten als

Design entschieden. Warum eigentlich?

Niila: Die sind ein Synonym für meine

Familie: der große Bruder und seine

Geschwister. Der Elefant, das Krafttier, das

lebenslang beschützend für seine Wegge-

96 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Menschen

Die beste Mode

kommt aus Italien,

die besten Autos

aus Deutschland.

fährten und Familie da ist. Ich hatte Tränen

in den Augen, als ich mir die Elefanten

stechen ließ. Mich hat das so glücklich

gemacht, meine Familie bedeutet mir alles.

Außerdem sind Elefanten einfach faszinierende

Tiere. Ich war für meinen Videoclip

in Afrika, dort konnte ich sie beobachten.

An Elefanten finde ich einfach toll, dass

die so freundliche, loyale Tiere sind, die

ein ganz hervorragendes Erinnerungsvermögen

besitzen.

Samu Haber: Die Elefanten sind ein lobenswertes

Motiv. Meine Tätowierungen haben

hingegen eher damit zu tun, gegen den

Rest der Welt zu kämpfen, meinen eigenen

Weg zu gehen und Ziele zu erreichen.

Sollte das Superman-Tattoo Ihnen dazu die

entsprechenden Kräfte verleihen?

Samu Haber: Gute Frage. Ich weiß selbst

nicht, wie man dazu kommt, sich für so

etwas zu entscheiden. Tatsache ist: Ich war

20, bin morgens um 11 Uhr betrunken aus

einer Bar getorkelt und habe mir dann dieses

Tattoo stechen lassen. Allerdings muss

ich zu meiner Verteidigung sagen, Jon Bon

Jovi hat das gleiche Motiv.

Ist der chinesische Schriftzug mit der Bedeutung

„Samurai“ auch im betrunkenen

Zustand entstanden?

Samu Haber: Nein, den habe ich mir

stechen lassen, als ich vor 13 Jahren um

einen Plattenvertrag gekämpft habe. Der

Samurai ist dabei eine Anlehnung an den

Film „The Last Samurai“ mit Tom Cruise.

Ich habe mich damals ebenfalls wie ein

Krieger gefühlt.

Das ist lange her, mittlerweile sind Sie der

wohl bekannteste Finne weltweit. Für einen

Newcomer wie Niila ist das ein großer Vorteil,

jemanden wie Sie als Mentor gewonnen

zu haben. Was schätzen Sie privat an Ihrem

Musikerkollegen?

Samu Haber: Niila hat sehr viel mit mir

gemeinsam, nicht nur, dass er aus dem

gleichen Land kommt, uns verbindet

auch dieselbe Leidenschaft für Musik

und dass sie von Herzen kommen muss.

Er ist einfach ein guter Typ, der freundlich

und bodenständig ist. Außerdem ist ihm

bewusst, dass man sich für seine Karriere

ins Zeug legen muss.

Eine echte Männerfreundschaft also. Wo

liegt Ihrer Meinung nach der Unterschied

zwischen einer Freundschaft, wie sie Männer

pflegen, und der von Frauen?

Samu Haber: Ich sehe da keinen großen

Unterschied. Es gibt Männer, die viel über

ihre Emotionen reden, und auf der anderen

Seite gibt es Frauen, die das gar nicht

gern zum Thema machen. Das ist alles

immer abhängig von der Persönlichkeit.

In erster Linie ist es doch so: Man verbringt

seine Zeit mit Menschen, die ähnlich

ticken wie man selbst. Aber einen Unterschied

gibt es doch.

Und welchen?

Samu Haber: Wenn Männer gemeinsam

auf die Toilette gehen, haben sie beim

Pinkeln Augenkontakt – das ist bei Frauen

garantiert nicht so! (lacht) n

Loyal und mit einem hervorragenden Gedächtnis ausgestattet:

Newcomer Niila hat sich drei Elefanten tätowieren lassen.

Fotos: Universal Music

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

97


Kultur

Der WOLF ist wieder da

NEUES ALBUM KOMMT IM JULI

Die bislang größten Erfolge hatte Der Wolf in den 90er Jahren. Mit seinem Debüt „Das Album“ (1997)

erreichte er Platz 16 der deutschen Albumcharts. Charakteristisch für die Songs ist ein zumeist gesampleter

Funk- oder Soul-Beat, gepaart mit schnellen Reimen. Die Auskopplungen „Gibt‘s doch gar nicht“ (D 25), der

auf Get Down on It von Kool and the Gang basiert, und „Oh shit, Frau Schmidt“ (D 18) wurden zu Erfolgen.

Bei „Gibt’s doch gar nicht“ begann Sasha,

noch als Background-Sänger, seine kommerzielle

Musikerkarriere. Der Song „Sei dein

eigener Held“, ebenfalls aus „Das Album“,

erschien 2002 auch auf dem Soundtrack

des US-Films „Die Regeln des Spiels“ mit

James van der Beek und war in einer Szene

in voller Länge zu hören. In der Folgezeit

war der Wolf verstärkt als Gastrapper und

mit DJ-Sets aktiv. Er ist als DJ der Gruppe

The Killergroove Formula tätig, dessen

Mitstreiter NDN auch schon auf den Der

Wolf-Alben mitgewirkt hat. The Killergroove

Formula landete mehrere Top-40-Hits der

internationalen DJ-Charts und hat bis jetzt

eine LP und sechs Singles, unter anderem

in Frankreich und England, veröffentlicht.

Außerdem ist er seit 2009 Mitglied der Dortmunder

Funk Rock-Forma tion Higher BuBu.

2007 COMEBACK-VERSUCH

Für die Benefiz-CD, mit der das Borusseum

von Borussia Dortmund unter anderem

finanziert wurde, steuerte Der Wolf 2006

in Kooperation mit seinen Kollegen zwei

Songs bei, zum einen Shaalaalala Borussia

(mit Ede Whiteman & ND) und Ein

Stern (mit Ede Whiteman). Im Jahr 2007

versuchte Der Wolf ein Comeback. Das für

den Sommer 2007 angekündigte Album

Wolf GTI wurde mehrfach verschoben

und sollte im Jahr 2011 erscheinen, dies

geschah jedoch nicht.

GERAPTE BVB-ANALYSEN

Außerdem veröffentlicht Der Wolf zusammen

mit seinen Kollegen T-Row, Dr. Markuse

und Kommissar Hellek seit 2011 Analysen

von Spielen der Borussia Dortmund,

die mit Rap-Texten unterlegt sind auf

YouTube und bei schwatzgelb.de.

Nach Klärung der Rechte an Wolf GTI hat

Der Wolf im September 2015 mit den Partnern

Christian Hauck, Martin Zybon und

Peter Stendel das Label Bounty Records gegründet.

Es folgte ein Video zu seiner Single

Der Phrasensmasher, welche auf YouTube

veröffentlicht wurde. Das Video zum Albumtrack

Wolf GTI wurde am 3.Juni 2016

veröffentlicht. Das neue Album Turbo Funk

erscheint voraussichtlich am 29. Juli. n


Reise

Hotel-Name gesucht

Dem Gewinner winken zwei Wochen Gratis-Aufenthalt

Im Mai 2017 soll es soweit sein: Dann eröffnet in Arenal/Mallorca ein frisch renoviertes

und auf den neuesten Stand der Technik und der Ausstattung gebrachtes

Hotel. Das Problem ist, dass den Betreibern noch kein schöner und passender

Name eingefallen ist. Daher suchen sie nun mit Hilfe des Top Magazins Dortmund

einen passenden. Da Kreativität belohnt werden muss, bekommt der

Namensgeber einen zweiwöchigen Aufenthalt in eben diesem Hotel.

Eigentlich hat Oliver Koch mit seiner

angesagten Bar Casablanca genug zu

tun. Das deutsch geführte Restaurant mit

italienisch angehauchter Karte ist zur Saison

rammelvoll. Das Casablanca am Balneario

3 ist seit je her bekannt für gutes

Essen, erstklassige Getränke und den guten

Service und genau das fehlt den Betreibern

bis jetzt in dem meisten Hotels in Arenal.

Die Lösung: selber machern. Nun ist es

endlich so weit: Nach Jahren der Planung

und verschiedenen gescheiterten Anläufen

eröffnen die Betreiber des Casablanca Bar &

Restaurant an der Playa de Palma nun Hotel.

SCHLUSS MIT TEUFEL’S KÜCHE

„Wir machen Schluss mit Teufel’s Küche

und zweitklassigen Getränken aus Plastikbechern“

sagt Oliver Koch, Betreiber des

Casablanca. Geplant ist ein neues Konzept

weg vom bekannten All inclusive, wobei man

bei der Buchung seinen Kundenstatus zum

Premiumkunden erhöhen und somit alle

Speisen und Getränke in gewohnter Casablanca-Qualität

frei wählen kann und nur

einen geringen Preis dafür bezahlen muss.

Ab 1. Oktober diesen Jahres wird das bereits

bestehende Gebäude am Balenario 2 kernsaniert

und völlig neu gestaltet, wobei für die

Gestaltung der Zimmer, der Lobby und des

gesamten Interieur die Planungsgesellschaft

IF 5 aus Hannover verantwortlich ist. Es entsteht

ein 4-Sterne Hotel zum 3-Sterne Preis

mit geräumigen Zimmern mit allem Komfort

und nach einer weiteren Umbauphase

im Winter 2017 auch ein grossartiges Grill-

Restaurant auf dem Dach mit einzigartigem

Panoramablick auf die Bucht von Palma.

NAMENSSUCHE

Es wird noch ein neuer Name für das

Hotel gesucht und man kann sich unter

www.hotel-one-mallorca.de für den Newsletter

registrieren und auch Namenvorschläge

abgeben. Dem Gewinner winken

2 Wochen Gratis-Aufenthalt im Hotel und

alle anderen erhalten dadurch 10 % Rabatt

auf zukünftige Buchungen.

„Mit dem Hotel möchten wir ein lange

geplantes Konzept realisieren, was es in

der Form an der Playa de Palma noch nicht

gibt. Wir schaffen ein modernes Hotel mit

grosszügigen Zimmern, ausgezeichneter

Küche und tollem Service und das ganze

zu einem fairen Preis. Wir geben mehr für

weniger, und das gab es hier noch nie“, so

Oliver Koch.

Buchen kann man online voraussichtlich

ab Anfang September, und die Renovierungsarbeiten

werden im April 2017 abgeschlossen

sein für eine Neueröffnung

Anfang Mai 2017.

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

99


Recklinghausen

Eröffnung des

Museum Jerke

Gut 600 Besucher wollten am Tag der Eröffnung des Jerke Museums für polnische

moderne Kunst die private Sammlung von Dr. Werner Jerke sehen. Mit einer feierlichen

Zeremonie in der St. Peter Kirche in Recklinghausen wurde am 24.04.16 das erste

Museum für polnische Kunst außerhalb Polens eröffnet.

Die geladenen Gäste waren u. a. Jan Sobczak,

der polnische Generalkonsul der

Republik Polen in Köln, der Bürgermeister

der Stadt Recklinghausen Christoph

Tesche, Prof. Dr. Ferdinand Ulrich, Direktor

der Kunsthalle Recklinghausen und

Vertreter der benachbarten Museen sowie

die Direktorin des polnischen Instituts in

Düsseldorf Dominika Świetońska.

RARITÄTEN DER POLNISCHEN

AVANTGARDE UND MODERNE

Nach der Eröffnungsfeier konnten sich

die Gäste die Aktuelle Ausstellung des

Museum Jerke ansehen. Rund 600 Exponate

befinden sich im Besitz des Museumbesitzers

Dr. Jerke. Die Sammlung enthält

Raritäten der polnischen Avantgarde der

20er Jahre und der polnischen Moderne

ab 1960. u.a. Kunstwerke und Skulpturen

von Wladyslaw Strzeminski, Katarzyna

Kobro, Wojciech Fangor, Wilhelm Sasnal

und Ryszard Grzyb sind dort für die

Besucher zugänglich. Einige der Exponate

wurden bereits weltweit ausgestellt u. a.

im Museum of Modern Art in New York.

Fotos: Joanna Kischka.

100 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Recklinghausen

Rüdiger Elblein

Kfz-Sachverständigenbüro

Rüdiger Elblein GmbH

NICHTAMTLICHE LEISTUNGEN

Kfz-Schaden-Gutachten,

Schadenkalkulation, Beweissicherung,

Bewertung uvm.

AMTLICHE LEISTUNGEN

HU inkl. AU und

Änderungsabnahmen in

der eigenen Prüfhalle!

Inhaber: Rüdiger Elblein

Kfz-Sachverständigenbüro Rüdiger Elblein GmbH

Stockumer Straße 202 · 44225 Dortmund

info@elblein.de · www.elblein.de

Mo – Do 8.00 – 18.00 Uhr · Fr 8.00 – 16.00 Uhr

ÖFFNUNGSZEITEN

Freitags von 14.00-18.00 Uhr

Samstags von 11.00-15.00 Uhr

WWW.MUSEUMJERKE.COM

7 TAGE /24 STD.–TELEFON

02 31 71 10 82

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

101

Personenbezogene Mitgliedschaft Rüdiger Elblein:

Zertifizierter Sachverständiger (IfS-Zert)

für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung, IfS GmbH |

BVSK-Mitglied | Schwacke-Partner | GTÜ-Vertragspartner


Kultur

BLUTBAD

im Fischerdorf

Brittens Oper „Peter Grimes“ in Dortmund

Das Hauptproblem in Benjamin Brittens 1945 uraufgeführter Oper

„Peter Grimes“ ist die Titelfigur: Der an der Ostküste Englands lebende und

arbeitende Fischer wird von seinen Mitbürgern abgelehnt. Eine Ablehnung,

die durch den Text nicht weiter erläutert wird – ebenso wenig wird die

Tatsache näher beleuchtet, warum Grimes seine Lehrjungen (die Handlung

der Oper beginnt mit einer Gerichtsverhandlung, in der sich Grimes für den

Tod seines letzten Lehr jungen verantworten muss) so schlecht behandelt.

EINE GESPALTENE PERSÖNLICHKEIT

In der neuen Dortmunder Inszenierung von

Tilman Knabe wird Peter Grimes – übrigens

exzellent dargestellt und gut gesungen von

Peter Marsh, als gespaltene Persönlichkeit

dargestellt, als eine Art Dr. Jekyll und Mr.

Hyde. Knabe macht das dadurch deutlich,

dass sich zeitweise zwei Grimes auf der

Bühne befinden, der eine im Grunde gut,

der andere aber abgrundtief böse. Anders

als in Brittens Vorlage stößt Grimes den

Fischerjungen im zweiten Akt nicht an den

Rand der Klippen, von denen er ins Meer

stürzt, sondern der Junge liegt erstochen

in einer riesigen Blutlache in seinem Bett.

Tilman Knabe führt die Personen stringent,

zeichnet die Einwohner des kleinen

Fischerortes als lieb- und teilweise gefühllos,

einige neigen sogar zum Kannibalismus

und tun sich an einer Leiche gütlich.

Also keine Inszenierung zum Zurücklehnen,

wofür die Oper aber auch nicht

gedacht ist. Das Bühnenbild von Annika

Haller und die Kostüme von Eva-Mareike

Uhlig siedeln die Handlung in der Gegenwart

an und zeigen eine schäbige und ärmliche

Welt, in der es vor allem darum geht,

zu überleben. Ebenso wie der Kiosk „Ocean

View“ mit seinen billigen Plastikstühlen

und Stapeln von leeren Bierkästen ist die

von Auntie geführte Kneipe „The Boar“

mit einem in die Jahre gekommenen Kühlschrank

und einem Funken sprühenden

Sicherungskasten wenig einladend.

MISS MARPLE AN DER OSTKÜSTE

An der Seite von Peter Marsh agiert die

hervorragende Emily Newton als Ellen

Orford – die Einzige übrigens, die zu Grimes

hält und bereit ist, ihm eine Chance

zu geben. Sangmin Lee stellt einen kraftvollen

Kapitän Balstrode dar, Fritz Steinbacher

führt als Bob Boles seine Rolle als

Fischer und Methodist an den Rand der

Karikatur, während Morgan Moody ein

überzeugender Ned Keene ist. Auntie, die

Wirtin des „Boar“, findet in Judith Christ

eine adäquate Darstellerin. Man merkt an

ihrer und ihrer Nichten (überzeugend:

Tamara Weimerich und Ashley Thouret)

Aufmachung, dass es in der Kneipe nicht

nur um Bierverkauf geht, während die

Witwe Mrs. Sedley, gut verkörpert von

Martina Dike, so eine Art Miss Marple ist,

die als Hobbydetektivin ihre Nase gern in

anderer Leute Angelegenheiten steckt.

Auch mit Chor und Extrachor der Oper,

musikalisch bestens vorbereitet durch

Manuel Pujol, hat Tilman Knabe offenbar

intensiv gearbeitet, sodass die Sängerinnen

und Sänger einen sehr differenzierten

szenischen Hintergrund bilden.

Die Dortmunder Philharmoniker unter

der Leitung von Gabriel Feltz schaffen

eindrucksvolle Klangbilder und einen fein

gesponnenen Klangteppich für die Sängerinnen

und Sänger. Stehende Ovationen

nach der Premiere. n

Text: Martina Lode-Gerke

Fotos: Thomas M. Jauk, Stage Picture

102 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Kultur

Große Oper

und sinfonische Klangfülle

Ihr Zahnarzt in Dortmund!

ZWEI HERAUSRAGENDE

EREIGNISSE IM KONZERTHAUS

Manche Werke der Musikliteratur sind

verdient der Vergessenheit anheimgefallen:

Puccinis so gut wie nie gespielte

Oper „Edgar“ etwa, deren im Flandern

zu Beginn des 14. Jahrhunderts spielende

Handlung unwahrscheinlich und ohne

Tiefgang ist. Eindringlich ist hingegen die

Musik Puccinis, was ein guter Grund für

eine konzertante Aufführung ist, wie sie

im Rahmen des Dortmunder Musikfestivals

„Klangvokal“ im Mai Konzerthaus

stattfand. Kommen dazu noch recht überzeugende

Solisten und ein gutes Orchester,

kann sich der Hörer über ein seltenes

Musikerlebnis freuen.

Allen voran ist da Latonia Moore zu nennen,

die in der Rolle der Fidelia verdient

den größten Applaus einheimsen konnte:

Ihre Höhe ist nicht immer ohne Schärfe,

der Text nicht immer verständlich, aber

überwältigend ist ihre Tiefe und die

Beseeltheit, mit der sie etwa ihre große

Arie „Addio, mio dolce amor“ im dritten

Akt gestaltet. Als ihre Gegenspielerin Tigrana

fungierte die italienische Sopranistin

Rachele Stanisci, die ebenfalls durch eine

schlanke, erstaunliche Tiefe überzeugte

und hervorragend das Berechnende dieser

Figur auf die Konzerthausbühne zu

bannen wusste.

Der argentinische Tenor Gustavo Porta

vermochte in der Titelrolle im ersten Akt

nicht zu überzeugen - zu mühevoll klang

seine Höhe - in den darauffolgenden drei

Akten steigerte er seine Leistung erheblich

und es gelangen ihm wundervolle Kantilenen.

Geradezu balsamisch, vor allem in

der Mittellage,wirkte Bogdan Taloş in der

Partie von Fidelias Vater Gualtiero.

Was den von Robert Blank einstudierten

WDR Rundfunkchor betrifft, hätte man sich

hier und da sauberere Konturen gewünscht,

etwa im Chor im ersten Akt „O fior del giorno,

salve alba serena!“, doch insgesamt trug er

und auch der von Bianca Kloda einstudierte

Kinderchor der Chorakademie Dortmund

erheblich zur farbigen Gestaltung des

Abends bei. Die Musikerinnen und Musiker

des von Alexander Joel geleiteten WDR Funkorchesters

Köln begleiteten zuverlässig,

sehr schön und filigran gelang die Einleitung

zum dritten Akt, insgesamt neigten die Ausführenden

hin und wieder dazu, die Sänger

ein wenig „zuzudecken“.

BESSER GEHT’S NICHT!

Keine Rarität ist in den Konzertsälen Bruckners

Neunte Sinfonie – wenngleich man sie

in so vollendeter Interpretation selten erlebt,

es sei denn, man wohnt in Wien und kann die

Wiener Philharmoniker täglich hören. Mitte

Juni kamen die Musikerinnen und Musiker

(nicht zu Unrecht „das weltbeste Orchester“

genannt) an die Brückstraße, um eben jener

Sinfonie die ihr zugedachte sinfonische

Klangfülle zu verleihen, der Weltklasse ist:

Schon in der vorausgegangenen Passacaglia

op. 1 von Anton Webern bestachen sie mit

einer eruptiven Dynamik, einem Klang, der

sich wie aus dem Nichts entwickelt. Und

auch im ersten Satz der Sinfonie war zu

Beginn die Tongebung bewusst fahl, bis sich

ein spannungsvolles Klangbild entwickelte.

Brillante Bläserpassagen wechselten mit blumigen

Klängen ab, überwältigende Uni sono-

Passagen dominierten den zweiten Satz,

schwelgerische Klänge setzten nach einem

subtilen Spannungsaufbau im Finale den

Schlusspunkt. „Magier“ auf dem Pult war

Residenzkünstler Yannick Nézet-Séguin. n

Text: Martina Lode-Gerke, Fotos: Pascal Rest

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

103

Besondere Leistungen

für unsere Patienten:

» Modernste Zahnmedizin

» Prophylaxe

» Parodontitisbehandlung

» Ästhetische Zahnmedizin

» Hochwertiger deutscher

Zahnersatz aus dem eigenem

zahntechnischem Meisterlabor

» Digitaler Zahnabdruck

» Digitales Röntgen

Praxis Dr. med. dent. Frank Hardenacke

Berghofer Str. 155 · 44269 Dortmund

Telefon: 02 31-48 12 61

www.zahnarzt-hardenacke.de


Kultur

Drei Stunden

gepflegte Langeweile

Tschaikowskis „Eugen Onegin“ in Hagen

Da hat der Regisseur den Untertitel „Lyrische Szenen in drei Akten“ ziemlich genau genommen:

In der Hagener Inszenierung von Tschaikowskis „Onegin“ von Holger Potocki fällt zwischen den

einzelnen Szenen leider ziemlich oft der Vorhang, so dass der Zuschauer tatsächlich den Eindruck

gewinnt, einzelnen Szenen und nicht einer kompletten Oper beizuwohnen.

Wenn sich diese Inszenierung durch

etwas auszeichnet, dann ist es gähnende

Langeweile: Personenführung ist so

gut wie gar nicht zu erkennen, die wunderbaren

Chorszenen, die einmal etwas

für das Auge des Zuschauers hätten bieten

können, wirken statisch. Sollte das Sozialkritik

hinsichtlich erstarrter gesellschaftlicher

Strukturen im zaristischen Russland

symbolisieren, so hätte der Zuschauer das

nur mit äußerster Mühe erkennen können.

Wenige wirklich originelle Einfälle, etwa,

dass in der Duellszene Schnee in Form von

zerrissenen Briefen vom Himmel fällt, der

sich nach dem tödlichen Schuss auf Lenski

rot färbt, sowie die Tatsache, dass beim

Fest auf dem Gut statt bunter Girlanden

ebenfalls Briefe herhalten müssen, die

säuberlich auf einer Leine aufgereiht sind,

können da nicht viel „reißen“.

SCHWARZES LOCH

Das Bühnenbild von Tanja Hoffmann zeichnet

sich im Wesentlichen dadurch aus, dass

es nicht da ist: Fast drei Stunden lässt sie

die Zuschauer auf ein schwarzes Halbrund

starren, das im ersten Akt ein wenig durch

rote Blumen „aufgepeppt“ wird, die sich

schnuckelig mit der Drehbühne im Kreis

bewegen und durch Tatjanas Bett, das aus

Büchern besteht, die ihre Amme vor dem

Schlafengehen sorgfältig sortiert.

des Lenski ist Kejia Xiong zu erleben, der

hier die Grenze seiner stimmlichen Mittel

überschreitet: Man vermisst große lyrische

Phrasen, die Höhe ist unsicher.

FÜRSTLICHER GREMIN

Recht gut gelingt Ilkka Vihavainen im letzten

Akt sein Auftritt als Gremin, den er mit

gut geführtem, sonorem Bass gestaltet.

Kenneth Mattice kreiert in dieser Inszenierung

die Titelrolle mit mäßigem Erfolg:

Man kann einen gut geführten Bariton

vermuten, indes ist er meist zu leise und

dringt nicht über den Orchestergraben.

Man muss den Sängern aber zugute halten,

dass das Philharmonische Orchester Hagen

unter der Leitung von Mihhail Gerts wenig

tut, um sie zu unterstützen. Nicht nur, dass

es über weiteste Strecken viel zu laut ist,

schleichen sich bereits in der Einleitung

viele Ungenauigkeiten ein. Da wirken Einsätze

der Streicher zögerlich, erlahmt sehr

rasch die Spannung. Im Laufe des Abends

lässt die Intonation viele Wünsche offen,

und man wartet vergeblich auf einschmeichelnde,

biegsame Holzbläserpassagen. n

Text: Martina Lode-Gerke,

Fotos: Klaus Lefebvre

Augen zu und die Musik genießen klappt

aber leider auch nicht. Veronika Haller,

optisch eine äußerst ansprechende Tatjana,

stößt in der Rolle an ihre stimmlichen

Grenzen: Sehr scharf klingt ihre

Höhe, aber auch in der Mittellage sucht

man vergeblich nach einem weichen,

runden Ton. Kristine Larissa Funkhauser

ist eine quirlige, lebensfrohe Olga, die

mit ihrer tiefen Lage beeindrucken kann,

ansonsten aber eher, wie auch Rena Kleifeld

als Filipjewna und Marilyn Bennett

als Larina unauffällig bleibt. In der Rolle

104 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Kultur

JONNY AUF

DER GLITZERKUGEL

Křeneks Oper „Jonny spielt auf“ in Hagen

Dass Ernst Křeneks Oper „Jonny spielt auf“ bei der Uraufführung am 10. Februar 1927 in Leipzig ein

überwältigender Erfolg war, ist heute nur noch nachzuvollziehen, wenn man sie vor ihrem historischen

Hintergrund sieht: Die USA galten damals als Sehnsuchtsland vieler Europäer und das Werk

schlug damit in die Kerbe der damals aktuellen „Zeitoper“ während der Weimarer Republik.

Dass die Nationalsozialisten die Musik

Křeneks als „entartet“ diffamierten,

scheint heute abwegig, denn die seinerzeit

unerwünschten Jazzklänge sucht

der Hörer weitestgehend vergeblich.

Der Grund, dass diese „Oper“ heute so

gut wie nie aufgeführt wird, ist wohl ein

anderer: Die Musik bringt, abgesehen

von den oben angesprochenen wenigen

Jazzelementen, wenig Neues: Die Instrumentierung

ist klassisch, die Behandlung

der Gesangsstimmen und des Orchesters

erinnert mehr als 20 Jahre nach Strauss‘

„Rosenkavalier“ oder der „Ariadne“ an

eben diese Opern.

LÄPPISCHE HANDLUNG

Die Handlung indes ist läppischer als die

mancher Operette. Man denke allein an

den endlosen, inhaltsleeren Monolog zu

Beginn des zweiten Teils, wenn Max die

Ankunft seiner Geliebten Anita erwartet.

In Hagen hat man sich die Mühe gemacht,

das Werk wieder zu beleben: Regisseur

Roman Hovenbitzer inszenierte es als das,

was es ist: Operette. Jonny alias Kenneth

Mattice hatte seinen ersten Auftritt auf

einer riesigen Glitzerkugel, angetan mit

goldenen Turnschuhen, was durchaus

Parallelen zu zeitgenössischen Geigen-„-

Virtuosen“ erkennen ließ. Ansonsten

muss man dem Regisseur zugestehen,

dass er die rasanten Szenenwechsel mit

seinem Bühnenbildner Jan Bammes gut

im Griff hatte durch eine Drehkonstruktion,

durch die sich unter anderem der

Pappmaché-Gletscher des ersten Bildes

blitzschnell in ein Hotelzimmer verwandeln

ließ. Witzig war der Einfall, den Zug,

der schließlich den Stargeiger Daniello

überrollt, zunächst als einzelne „Blackboxes“,

in denen goldene Buchstaben

schimmerten, auf dem Bahnhof stehen

zu lassen, bevor sie, richtig zusammengeschoben,

das Wort „Liberty“ ergaben.

DREI ENGEL FÜR JONNY

Dass die Choristinnen und Choristen

sich währenddessen auch noch die

Kopfbedeckung der Freiheitsstatue aufsetzten,

erschien lächerlich und ebenso

überflüssig wie die drei Tänzerinnen,

die nach Art von „Drei Engel für Charlie“

Jonny als Groupies begleiteten.

Die musikalische Ausführung durch

das Philharmonische Orchester Hagen

unter der Leitung von Florian Ludwig

gelang zuverlässig, aber auch eher etwas

unauffällig. Hin und wieder indes geriet

die Begleitung allzu sehr in den Vordergrund

und deckte die Sänger zu.

Hans-Georg Priese in der Rolle des Komponisten

Max schwächelte hin und wieder

in der Höhe, die wenig präsent, oft auch

ein wenig eng klang. Edith Haller versah

mit nicht allzu hellem Sopran die Rolle

der Anita, wobei sie in der Höhe oftmals

ein wenig hart klang: Hier hätte man sich

einen weicheren Klang vorstellen können.

Hübsche Soubrettentöne hatte Maria Klier

als Stubenmädchen Yvonne parat, während

Andrew Finden als Violinvirtuose Daniello

mit recht großem Vibrato, aber durchaus

kultivierter Stimme überzeugte. n

Text: Martina Lode-Gerke,

Fotos: Klaus Lefebvre

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

105


Kultur

Fußball spielt in

Dortmund jeder

Neues vom Jugendkonzertchor Dortmund

Schon zum dritten Mal in Folge ertönt ein im ganzen Haus wahrnehmbarer Glockenton, der

nun noch etwas nachdrücklicher auf den nahe bevorstehenden Anfang des Konzertes hinweist.

Allmählich verstummen die vielen Gespräche und Geräusche der Besucher und weichen einer

angespannten Vorfreude. Unmittelbar hinter der Bühne herrscht noch munteres Treiben, während

etwa 55 festlich gekleidete Mädchen und Jungen den Weg zum Bühneneingang hinaufgehen.

in bedeutenden Kulturdenkmälern wie

dem Kölner Dom und auf Konzertreisen

innerhalb und außerhalb Deutschlands

kommen die Jugendlichen sehr viel herum

und die Gemeinschaft spielt dabei stets

eine große Rolle: „Ich singe im Chor, weil

das Singen ein Teil von mir geworden ist.

Ich teile die Freude am Singen gerne mit

anderen“, sagt Clara Sonne (15) und freut

sich besonders auf die Aufführung des

Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach, das

Ende diesen Jahres im Dortmunder Konzerthaus

stattfinden wird.

In ausgelassener Stimmung tauschen sie

sich noch einmal über die Ergebnisse des

letzten Fußballspiels aus, ordnen ein letztes

Mal ihre Noten und vergewissern sich,

dass sie den richtigen Nachbarn neben sich

haben. Wie jedes Jahr hat an Pfingsten die

Chorakademie zu ihren Festkonzerten ins

Konzerthaus Dortmund eingeladen und

dieses Mal eröffnet der Jugendkonzertchor

das Jahresevent.

GRANDIOSES KONZERTERLEBNIS

„Jeder im Chor trägt mit seinen Fähigkeiten

zu einem grandiosen Konzerterlebnis

für uns alle bei“, erklärt Niklas Wagner

(15), als er nach dem Geheimrezept für

diesen besonderen Chor gefragt wird. „Im

Jugendkonzertchor lernen wir Musik kennen,

die wir ohne die Chorakademie nie

beachtet hätten.“, ergänzt Gina Alter (15),

für die das Singen im Chor mittlerweile zu

ihrem wichtigsten Hobby geworden ist:

„Man lernt Disziplin und dass Ziele nur

mit viel Einsatz, Üben, harter Arbeit und

oftmals nur im Team erreicht werden können.“

Und tatsächlich haben die 13-19jährigen

Mitglieder des Chores durch ihre

Leidenschaft fürs Singen in ihrem erst

vier Jahre lang bestehenden Ensemble

Erstaunliches erreicht: Gerade mit zehn

ersten Preisträgern und diversen Sonderpreisen

vom Bundeswettbewerb „Jugend

musiziert“ zurückgekehrt ersangen sie

sich nun im Wettbewerb des „Deutschen

Chorfestes“ in Stuttgart Bestplatzierungen

und erzielten in der Kategorie „Jugendchor“

absolute Höchstpunktzahlen.

„Das Singen im Chor ist ein toller Weg,

den Alltag für einen Moment hinter sich

zu lassen und vor allem auf der Bühne vergisst

man alles um sich herum“, denkt Inga

Kampmann (15), während sich die Türen

öffnen und der Chor unter tosendem Beifall

der 1500 Zuhörer die Bühne betritt.

Mit Konzerten beim Festival Klangvokal,

KONZERTREISE UND CD-AUFNAHME

„Dieses Konzert wird auch für uns etwas

ganz Besonderes sein, da wir in einer

engen Kooperation mit den Bochumer

Symphonikern stehen und nun die Aufführung

dieses wunderbaren Werkes jährlich

mit ihnen durchführen möchten“,

schwärmt Chorleiter Felix Heitmann: „Ich

freue mich ganz besonders auf unsere

große diesjährige Konzertreise und die

darauffolgende CD-Aufnahme mit einem

der angesehensten Klassik-Labels“, sagt

Felix Starzonek (18), der inspiriert durch

den Chor im Herbst ein Musikstudium

beginnen wird. Auch Niklas Burczyk (15)

sieht diese einzigartigen Erfahrungen als

Bestätigung seines großen Einsatzes an:

„Wenn ich das Singen und die Musik nicht

mehr hätte, dann würde mir etwas sehr,

sehr Wichtiges fehlen! Der Applaus des

Publikums nach unseren Konzerten, das

Lächeln in den Gesichtern oder sogar Tränen

auf den Wangen der Zuhörer geben

mir ein tolles Gefühl, was mich dann

auch selbst berührt und mir sagt: ‚Ja, das

ist das richtige Hobby und dein Einsatz

hat sich gelohnt!’“ n

Text: Carina Janke

106 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


News

GEWONNEN

hat Reinhard Kruse das Gewinnspiel

von tourixma aus dem Top Magazin

Dortmund im Winter 2015. Er fährt

mit seiner Frau für sechs Tage in das

Apart hotel Kachelot auf der Nordseeinsel

Borkum. Die Gewinnerin der

Passau-Reise aus der letzten Ausgabe

ist Brunhilde Bornemann.

Hätte, hätte, Viererkette

In diesem Wörterbuch bringt Bruno

„Günna“ Knust seine Sicht desFußballs

gezielt auf den Punkt. Das kleine Hardcoverbüchlein

„Hätte, hätte, Viererkette“

erklärt den Lesern auf seinen gut 120 Seiten

die wichtigsten Ausdrücke von A wie

Abseits bis Z wie ‚Zeit schinden‘. Herausgekommen

ist dabei eine durchaus unterhaltsame

und lehrreiche, vor allem aber lustige

Sammlung von Erläuterungen

zu den gängigen

Fußball-Fachbegriffen.

In insgesamt fünf kurzen

Kapiteln werden aufgeworfene

Fragen in Wort, Bild,

angereichert mit vielen

Cartoons er- bzw. geklärt.

Und auch wer immer schon

einmal nach Antworten auf

Fragen wie „Wie macht

man der eigenen Ehefrau

klar, dass sie endlich den

Platz zwischen Fernseher

und Couch räumen soll,

bevor es einen Elfer für

dieses klare Abseits hagelt?“, oder „Gibt es

tatsächlich einen medizinischen Grund für

das Ausspucken der Profis?“, der wird hier

tatsächlich einige interessante Ansätze für

Antworten finden.

Hobbykickern, Fernsehsessel-Experten,

Abseitsregel-Erklärern, Spielerfrauen,

Platzwarten, Privat-Nationaltrainern und

Mitgliedern der feinsten

Fanklubs versucht dieses

Büchlein kurz und knapp

zu vermitteln, was man

zwar nicht alles wissen

muss, aber unbedingt

wissen will. So zumindest

dessen Macher. Hier

hat man auch ein nettes,

kleines Geschenk in den

Händen. Auch für relative

Sportlaien übrigens.

Aber lieber Günna, was

sollen denn BLAUE (!)

Trikots auf dem Cover???

Was war denn da los?

Lieber perfekt

als billig !

NEU!!!

Jetzt auch in

Dortmund

Hagener Str. 154

Unna · 0 23 03 / 28 21 0 · www.hubschmid.de


Rezension

Lektüre

unter dem

Sonnenschirm

Unsere aktuellen Buchtipps

Es liest sich wie ein Abenteuerroman, aber leider ist es Realität: Die junge Nordkoreanerin

Hyeonseo Lee berichtet in ihrer Autobiografie „Schwarze Magnolie“ von

ihrer Kindheit und Jugend in ihrem Heimatland und über ihre abenteuerliche Flucht

über die Grenze nach China, wo sie, die gänzlich unerfahren im „normalen Leben“ ist,

böse Überraschungen erlebt. Zusätzlich setzt die Sehnsucht nach ihrer und die Sorge

um ihre Familie ihr zu … Doch die junge Frau nimmt die Widrigkeiten tapfer in Kauf,

um nie mehr das Land betreten zu müssen, in dem sie bereits als Kind Hinrichtungen

erlebt und die Drangsalierung durch das Kim-Regime erfahren hat.

Hyeonseo Lee, Schwarze Magnolie. Wie ich aus Nordkorea entkam.

Ein Bericht aus der Hölle, Heyne, 415 S., 19,99 €.

Reporterin Anne ist glücklich darüber, dass sie nach ihrem Volontariat eine feste

Stelle als Reporterin beim ortsansässigen Blättchen bekommen hat – doch neben

Karnickelzuchtverein und Schützenfest bietet das beschauliche Städtchen an der Altmühl

viel Historie. Unter anderem werden im Wald zwei Skelette gefunden, die eng

umschlungen schon seit Jahrhunderten dort zu liegen scheinen. Anne nimmt sich der

Geschichte an, und damit beginnt eine nicht enden wollende Folge von Albträumen,

die ihr den Schlaf rauben. Und dann ist da auch noch der nervige Volontär Fynn, der,

von Ehrgeiz besessen, Anne die Geschichten wegschnappt …

Spannend, aber einfach gestrickt! Leichte Sommerlektüre.

Katrin Tempel, Rosmarinträume, Piper, 300 S., 9,99 €

Man kann sich heute kaum noch vorstellen, welche Zustände noch in der ersten

Hälfte des letzten Jahrhunderts und teilweise auch noch danach in psychiatrischen

Kliniken geherrscht haben – wenn man sie nicht besser gleich als „Verwahranstalten“

für gesellschaftlich missliebige Individuen bezeichnen würde. Die junge Clara

machte den Fehler, sich in einen Mann zu verlieben, der ihren gut situierten Eltern nicht

behagt – ihr Vater hatte einen anderen Ehemann – lukrativeren - für sie auserwählt,

doch als Clara sich seiner Entscheidung widersetzt, landet sie in der psychiatrischen

Anstalt Willard State. Amtsärztliches Gutachten und sonstige Maßnahmen, die einen

„normalen“ Menschen vor solcher Willkür schützen, gab es damals noch nicht. Und bei

der „Behandlung“ setzte man auf Elektroschocks und Schlimmeres …

Viele Jahre später gelangt die junge Izzy Stone in diese Anstalt durch ihre Pflegemutter,

die hier für ein Museum Gegenstände ehemaliger Insassen auswerten und

archivieren soll: Ein Stapel ungeöffneter Briefe Claras weckt Izzys Interesse, deren

Familien geschichte auch nicht gerade rühmlich ist. Die Wege der beiden unterschiedlichen

Frauen kreuzen sich schließlich …

Sehr spannender und menschlich anrührender Roman der amerikanischen

Schriftstellerin Ellen Marie Wiseman, der mit diesem Buch auch ernüchternder Blick in

die psychiatrische „Medizin“ gelingt.

Ellen Marie Wiseman, Die dunklen Mauern von Willard State, Piper, 456 S., 9,99 €

Text: Martina Lode-Gerke, Cover: Das Copyright der Cover liegt bei den Verlagen.

108 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Rezension

Sonne

für die Augen

und Ohren

Unsere aktuellen CD- und DVD-Tipps

Am 5. März diesem Jahres starb im Alter

von 86 Jahren der österreichische

Dirigent Nikolaus Harnoncourt. Er gilt als

einer der der Pioniere der historischen Aufführungspraxis.

Anlässlich seines Todes

erschienen mehrere seiner Musikeinspielungen

neu auf CD und DVD.

So etwa seine Interpretationen von

Mozarts da-Ponte-Opern, die im Züricher

Opernhaus Jürgen Flimm in den Jahren

1996 (Die Hochzeit des Figaro), 2000

(Così fan tutte) und 2001 (Don Giovanni)

inszenierte. Besetzt mit ausgezeichneten

Sängerinnen und Sängern wie etwa Agnes

Baltsa (als Despina!), Cecilia Bartoli (als

Fiordiligi und Donna Elvira), Matti Salminen

(als Komtur) und Carlos Chausson

(als Don Alfonso) zeigen diese drei Inszenierungen

in schönen Bildern pointierte,

detailverliebte, aber auch unerwartete

Abläufe, die die eigentlichen Handlungen,

wie letztlich in Così fan tutte ausführlich

dargestellt, als eine nicht immer leichte,

mit Fallstricken versehene Lebens- und

Liebesschule erscheinen lassen.

Obwohl das Orchester nicht auf historischen

Instrumenten spielt, gelingt es

Harnoncourt, eine exzellente feinnervige

Tonsprache mit dem Chor und dem

Orchester des Züricher Opernhauses zu

entwickeln, die sich dem Originalklang

der Uraufführungen aus den Jahren

1786, 1787 und 1790 annähert, wobei die

Inszenierung und das Bühnenbild von

Erich Wonder in allen drei Opern zeitlos

schön anmuten.

Ganz anderer Art sind naturgemäß die

unzähligen Bachinterpretationen, die

Harnoncourt mit dem Concentus Musikus

Wien eingespielt hat. Eine Zusammenfassung

von 34 Kantaten bzw. Ausschnitten

aus Messen und Passionen die von 1968

bis 1995 erstmals eingespielt wurden, ist

gerade erst bei Warner Classics erschienen.

Hörbar wird gerade hier die Entwicklung,

die auch Harnoncourt in den 27 Jahren in

der Auseinandersetzung mit der Musik

Bachs durchgemacht hat. Bewunderte Harnoncourt

einerseits den überwältigenden

Reichtum an kompositorischer Originalität

bei Bach, so zeigt sich andererseits in seiner

Interpretation ein nuanciertes, aber auch

sehr spannungsreiches Spielfeld, dass nicht

zuletzt durch die Verwendung der historischen

Instrumente aufgeschlüsselt wurde.

Mozart, Da Ponte Operas,

Harnoncourt, Opernhaus Zürich,

Arthaus Musik, 4 058407 092353

Bach, Musica sacra, Harnoncourt,

Concentus musicus Wien, Warner

classics, 0 190296 998270

Buntes fürs Auge bietet die Inszenierung von Rossinis „Barbiere di Siviglia“ von Moshe

Leiser und Patrice Caurier am Royal Opera House Covent Garden aus dem Jahr

2009, die jetzt bei Erato als Blu-ray erschienen ist. Bei der Premiere hatte sich Joyce

DiDinato verletzt, so dass sie weitere Vorstellungen im Rollstuhl sitzend sang – was aber

weder ihrer wie immer hervorragenden sängerischen Leistung noch der Inszenierung

Abbruch tat: Vielmehr nutzte sie die Situation, um darzustellen, wie sehr sich Rosina

nach einem Ausbruch aus dem bieder-bürgerlichen Leben sehnt. Die quietschbunten

Kostüme von Agostino Cavalca tun ein Übriges, um den Eindruck zu erwecken, man

wohne hier einem – allerdings hochwertigen – Kaspertheater bei. Unter der Leitung von

Antonio Pappano musiziert das Orchester des königlichen Opernhauses auf höchstem

Niveau. Unbedingt sehens- und hörenswert!

Rossini, Il barbiere di Siviglia, Erato, 0 825646 055296

Text: Eckhard v. Gerke / Martina Lode-Gerke, Cover: © liegt bei den CD-Produzenten.

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

109


City Guide | Gastro

ALBERO VERDERestaurant

Mitten in der Dortmunder Gartenstadt werden Sie mit italienischen Spezialitäten und ausgesuchten

Weinen verwöhnt. Hier genießt man jenseits von Trubel und Hektik. Die Räumlichkeiten

können für Tagungen, Firmenevents und Feiern gebucht werden. Wochentags lädt das

„Quick-Lunch“ zum Genießen ein und in den Nachmittagsstunden warten Kuchen, Torten

und andere süße Leckereien darauf, vernascht zu werden. Egal zu welcher Gelegenheit: Edi

Myftari und Carlo Caparelli freuen sich, Sie als Gast begrüßen zu dürfen.

Lübkestraße 9 · 44141 Dortmund · Telefon: (0231) 941 485 68 · www.albero-verde-dortmund.de

Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 12-23 Uhr, Samstag: 17-23 Uhr, Sonntag und an Feiertagen: 12-22 Uhr

WESTSTRANDBeachclub

Am U in Dortmunds Zentrum, könnt ihr auf 1.000 Quadratmetern in eine Oase der

Entspannung abtauchen! Der Alltagsstress wird vor der Tür abgegeben und gegen

pures Sommerfeeling eingetauscht. Ein Strandhaus inklusive großem Barbereich und

angrenzendem Pool sowie feinster Sandstrand machen Lust auf Meer! Kalte Drinks

und Cocktails, die unterschiedlichsten Leckereien vom Grill und Live DJs bringen das

Urlaubsgefühl direkt in die Heimat! An kaum einem anderen Platz in der Innenstadt

scheint abends solange die Sonne!

Infos unter: www.weststrand-dortmund.de · Öffnungszeiten täglich bei gutem Wetter ab 12 Uhr

VIDARestaurant

Das neue VIDA ist innovativ, mit internationalem Flair und Stil. Chefkoch Roman Neumann

(der mehrere Jahre neben Sternekoch Michael Dyllong kochte) kombiniert mediterrane, asiatische

Küche aus Barcelona und Bangkok mit gutbürgerlichen und „ehrlichen“ Einflüßen des

Ruhrgebiets. Das Resultat: ein einzigartiger weltoffener Genuss! Manager Ciro De Luca glänzt

mit seinem Wissen über Weine und feinste Spirituosen. Drinks, Live Cooking & Music bietet

die VIDA Bar. Dort genießt man locker und entspannt kleine live zubereitete Gerichte.

Hagener Straße 231 · 44229 Dortmund · Telefon: 0231-95 00 99 40 · contact@vida-dortmund.com

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag ab 17.00 Uhr, Sonntag ab 12.00 Uhr · www.vida-dortmund.com

CICCIO’S

Trattoria · Pizzeria

Legen Sie Wert auf einen Besuch in einem gemütlichen Ambiente, so sollten Sie die

Trattoria & Pizzeria Ciccio’s in Dortmund besuchen. Die Einrichtung überzeugt mit

Liebe zum Detail und großen Deckengemälden. Das Team des Restaurants verwöhnt

Sie mit frisch zubereiteten, original-italienischen Spezialitäten. Das Ciccio’s finden Sie

in der Lindemannstraße 77. Kostenlose Parkmöglichkeiten finden Sie im Parkhaus des

Steigenberger Hotels, mit direktem Zugang zum Restaurant.

Lindemannstraße 77 · 44137 Dortmund · Telefon: (0231) 33 48 14 15 · info@ciccios.de · www.ciccios.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 12.00 - 23.00 Uhr, Samstag 12.00 - 24.00 Uhr, Sonntag 12:00 - 22.00 Uhr

DAVIDIS IM ARCADIA GRAND HOTEL

Restaurant · Bar · Hotel

Wohin am Freitagabend? Natürlich in’s Arcadia Grand Hotel Dortmund zum exklusiven Surfund

Turf-Erlebnis im Restaurant Davidis. Es gibt das Beste vom Land und aus dem Wasser:

exzellentes argentinisches Roastbeef und Filet oder saftig zartes aus Irland, Deutschland

und den USA, sowie gebratene Gambas a la plancha oder aus dem Wok mit Gemüse. Dazu

werden west fälische Rösti, BBQ- und Pfeffersoße sowie Kräuterbutter gereicht. Inklusive

Vorspeisen- und Dessertbuffet ist dieses Menu ab 25 Euro pro Person zu haben.

Lindemannstraße 88 ∙ 44137 Dortmund · Telefon: (02 31) 911 38 69 · www.arcadia-hotel.de/dortmund

Öffnungszeiten: Mo - So 12:00 - 14:30 Uhr / 18:30 - 22:30 Uhr

110 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


City Guide | Gastro

VIVRERestaurant

Von Wäldern und Grünflächen umschlossen liegt das l’Arrivée HOTEL & SPA auf dem

Dortmunder Höchsten. Im Restaurant Vivre eröffnet sich dem Gast die ganze Vielfalt

des Genießens und Wohlfühlens. Küchenchef Johannes Teuber und Sous Chef Andreas

Jendryan mögen die moderne Küche mit mediterranen Einflüssen und geben ihr den

Namen Soulfood – Essen für die Seele. Aber auch das leckere Frühstücks- oder das sonntägliche

Familienbuffet sind ein Anziehungspunkt – nicht nur für Dortmunder.

Im l’Arrivée HOTEL & SPA · Wittbräucker Str. 565 · 44267 Dortmund · Tel. (0231) 880 500 · www.larrivee.de

Di-Sa 18 - 23 Uhr à la carte, Frühstücksbuffet Mo-Fr 06:30 -10 Uhr, Sa - So 7 - 11 Uhr, Familienbuffet 11:45 - 14:30 Uhr

VETRORestaurant

An der Stadtkrone Ost begrüßt Sie das Vetro Team mit guter Cucina Italiana und internationalen

Spezialitäten in elegant-lässiger Look and Feel Architektur. Mit Herz und Leidenschaft

wird hier das Beste aus Küche und Keller serviert – egal ob zum Business-Lunch,

Candlelight-Dinner oder After-Work-Drink an der Bar. Im Sommer laden zwei Terrassen zum

Verweilen ein. Im Herbst werden Sie mit Specials rund ums Genießen verführt. Zu finden

ist das Vetro gleich hinter dem ADAC an der B1 – und mehr als nur einen Besuch wert.

Stockholmer Allee 55 · 44269 Dortmund · Telefon (0231) 700 99 55 · www.vetro-dortmund.de

Öffnungszeiten: täglich 11 Uhr bis 24 Uhr · Küche bis 22 Uhr

RESTAURANT WIDU

Restaurant · Hotel

In unserem Restaurant WIDU erwarten Sie gemütliche Atmosphäre, aufmerksamer Service

und ein Küchenteam, welches regionale Gerichte und Wildgerichte der Saison perfekt

zubereitet. Die hervorragende Küche wird durch eine erlesene Weinauswahl abgerundet und

lädt ein zum genussvollen Erleben in modernem Ambiente. Zur Gestaltung von Festlichkeiten

für bis zu 130 Personen stehen Ihnen das WIDU und die repräsentativen Räumlichkeiten

des Wittekindshofes in verschiedenen Größen zur Verfügung.

Im BEST WESTERN Parkhotel Wittekindshof · Westfalendamm 270 · 44141 Dortmund · Telefon: (0231) 519 30

www.parkhotel-wittekindshof.de · Mo - Fr 12 - 14.30 / 18 - 22 Uhr / Samstag 18 - 22 Uhr / Sonntags 12 - 14.30 Uhr

ZUM ALTEN MARKT

Westfälisches Gasthaus

Herzlich Willkommen im Gasthaus Zum Alten Markt. Mitten in der City auf dem Alten Markt

verwöhnen wir Sie mit einem frisch gezapften Thier Pils und Köstlichkeiten der Region,

wie z. B. dem Original Dortmunder Salzkuchen oder leckerem Pfefferpotthast. Für Ihre

Arrangements mit Gästen aus der Familie, dem Freundeskreis und dem Geschäftsleben

finden Sie bei uns einen urigen und stilvollen Rahmen.

Markt 3 · 44137 Dortmund · Telefon: (0231) 57 22 17 · Fax: (0231) 586 13 20

E-Mail: info@altermarkt-dortmund.de · www.altermarkt-dortmund.de

Öffnungszeiten: Mo - Do 10.00 - 01.00 Uhr · Fr - Sa 10.00 - 03.00 Uhr · So 11.00 - 23.00 Uhr

EMILRestaurant

Sowohl im neu inszenierten Braukeller, als auch im mediterranen Innenhof, bekommen Sie

immer wieder wechselnde Höhepunkte in Sachen außergewöhnlicher Küche. Die Crew um

Sebastian Felsing kann auf eine hochmoderne Küche mit 800° Grill zugreifen. Fleischliebhaber

finden hier ihr Eldorado. Ob Dry Aged Cuts vom Pommerschen Färsenrücken oder ein ganze

Dorade, im EMIL findet nicht nur „Mann“ sein passendes Stück. Freunde hochwertigen á la

Carte Genusses kommen bei saisonalen Köstlichkeiten auf ihre Kosten.

Reservierungen unter www.emil-dortmund.de oder 0231-47 64 78 14

EMIL · Emil-Moog-Platz · 44137 Dortmund · Öffnungszeiten: Di-So 18.00 - 00:00 Uhr, Montag Ruhetag

Sommer 2016 · top magazin DORTMUND

111


City Guide | Gastro

DA NINO

Pizzeria · Trattoria

In der Aplerbecker Pizzeria Trattoria da Nino wird man nicht nur mit einem persönlichen

Händedruck begrüßt, sondern auch mit italienischer Küche verwöhnt. Am Edelstahlweg 1

kann man sowohl drinnen, als auch draußen „La Dolce Vita“ genießen. Ob ein Geschäftsessen

zur Mittagszeit, ein Abendessen mit der Familie oder aber um den Tag bei einem

schönen Glas Wein ausklingen zu lassen – bei Nino Perrone und seinem Team sind Sie an

der richtigen Stelle.

Edelstahlweg 1 · 44287 Dortmund · Telefon: (0231) 44 13 53 · info@restaurantdortmund.com

www.restaurantdortmund.com · Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 11:00-15:00 Uhr und 17:00-23:00 Uhr

HappyHappyDingDongBar

Gute Nachrichten für alle HHDD-Fans: Die im letzten Jahr geschlossene Kult-Kneipe

HappyHappyDingDong hat am 26 März 2016 in den ehrwürdigen Räumen des ehemaligen

Anno 1900 wieder eröffnet. Vier Grundpfeiler sorgen auch am neuen Standort für

jede Menge Spaß: „Music, Soccer, Darts und Karaoke“ stehen auf dem Programm! Zum

HappyHappyDingDong gehört neben der Übetragung der BVB-Spiele natürlich auch und

vor allem rockige Musik. Die Karte bietet klassische Cocktails und Whiskeys. Dazu gibt’s

Frikadellen, Nachos oder andere Knabbereien.

Brüderweg 9, 44139 Dortmund · www.facebook.com/HappyHappyDingDong

LA GAZZETTARestaurant

Seit 2008 führt Salvatore Pastore das italienische Restaurant „La Gazzetta“ an der Palmweide.

Man kennt die Location auch als „Haus Wittler“ oder „Nachrichtentreff“. Zu den

beliebtesten Gerichten im La Gazzetta, das sich durch schlichtes, aber elegantes Ambiente

auszeichnet, gehören Antipasti della Casa als auch die täglich frisch zubereiteten Riesen-Tortelloni,

die durch ihre einzigartige Füllung mit Büffel-Ricotta besonders lecker sind. Zwei

schöne Terrassen. Um Reservierung wird gebeten.

An der Palmweide 56 · 44227 Dortmund-Barop · 0231- 727 54 88 · www.lagazzetta-dortmund.de

Öffnungszeiten täglich von 11.30 bis 22 Uhr

ROTER HIRSCHRestaurant

Seit 1851 hat der „Rote Hirsch“ einen festen Platz im Herzen der Dortmunder – eine Tradition,

die uns Stolz macht. Über 160 Jahre werden hier in Kirchhörde bereits Gäste empfangen.

Unser Ziel wird dabei nicht anders aussehen als das unserer Vorgänger: unseren Gästen eine

gute Zeit bieten. Neben dem gemütlichen Bierlokal gibt es auch frisch zubereitete, saisonale

Spezialitäten und ausgesuchte Weine zu günstigen Preisen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch

an traditionsreicher Stätte … denn vielleicht war schon Ihr Urgrossvater bei uns zu Gast?!

Roter Hirsch Est. 1851 · Hagener Straße 199 (Ecke Bozener Straße) · 44229 Dortmund · www roterhirsch.com

Öffnungszeiten: Dienstag - Samstag 17.00-23.00 Uhr · Telefon: 0231-28 67 84 41 · info@roterhirsch.com

TANTE AMANDA

Restaurant · Biergarten

Auf der Speisekarte finden Liebhaber der soliden Hausmannskost ihr Leibgericht ebenso wie

Freunde ausgefallenen Geschmacks. Großen Wert legt Franz-Josef Leuthold auf die saisonale

Küche. Knackige Salate, Spargel, Pfifferlinge und Wild begleiten die Gäste lukullisch durch

die Jahreszeiten. Im Sommer ist der idyllische Biergarten Treffpunkt für alle. Gehobener

Catering-Service komplettiert das Angebot.

Mosselde 149 · 44357 Dortmund

Fon: (0231) 37 22 30 · Fax: (0231) 37 22 01 · www.tante-amanda.de

Restaurant: Mo - So 12.00 - 24.00 Uhr · Biergarten: Mo - Sa 14.00 - 24.00 Uhr · So 11.00 - 24.00 Uhr

112 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Kolumne

-—−_--—−_- Günnas Tagebuch

Liebes Tagebuch

Heute war gut. Ich war auf a la Carte. Aber mich quält da

was. Wann ist dieser „Bussi-Bussi“ Quatsch nach Dortmund

gekommen? Wo ist nur der klassisch-west fälische Händedruck

geblieben? Wo du dein Gegenüber gleich einschätzen konntest.

Mit wem hat man es zu tun: Amboss oder Fisch?

Klar transportieren wir an unseren Händen die meisten Bakterien! Doch Bussilinks-Bussirechts

geht mir schwer auf den Senkel. Es wirkt immer zu künstlich und

aufgesetzt. Ich muss jedesmal meine schauspielerische Best-Leistung vollbringen.

Wenn’s wenigstens trocken zugehen würde. Aber nee: Küsse bestehen aus 60 mg Wasser;

0,5 mg Eiweiß; 0,15 Drüsensekret; 0,4 mg Salz; 0,8 mg Fett hab ich bei Google gelesen.

Wie oft man dabei allein unsanft mit den Nasen zusammen stößt. Ist es eigentlich

egal, wie und wo man beginnt? Rechts oder links? Und wie oft es unter angeschickerten

Gästen auf einmal „‚Klack“ macht weil sich beim Bussi-Bussi ihre Brillen-Gestänge

ineinander verhaken. Warum nehmen die nicht vorher ihre Seh-Hilfen ab? In dem

Zustand sehen sie doch sowieso alles nur noch verschwommen! Ich habe keine Lust für

Abschiedszeremonien deswegen jetzt immer viel mehr Zeit ein planen zu müssen. Nur

weil man endlos in der Schlange der wartenden Abzuküssenden im Stau steht. Das ist

unhöflich und ich verpasse ein Taxi nach dem andern!

Liebes Tagebuch, ich finde dieses „Bussi-Bussi“ einfach schrecklich.

Würde am liebsten reflexartig einen Schritt nach hinten machen.

Aber sonst war es ein guter Tag! Und der gestern auch!!!

Gefällt mir: www.facebook.com/TOP.Dortmund

Klick mal hier:

www.theater-olpketal.de

-—−_-

-—−_--—−_--—−_--—−-

Brillen ObertOptiker

Sonnenbrillen für Kinder: Cooles Sommerstyling

und wichtiger Schutz zugleich.

Auch Kinderaugen brauchen besonderen

Schutz! Aber sitzen muss die Sonnenbrille

– was lästig ist und nicht getragen

wird, kann nicht schützen. Bei Kindern

beliebt: Sonnenbrillen aus elastischem

Material. Die zerbrechen äußerst selten.

Ebenfalls wichtig: eine Lichtabsorption

von mind. 80 %. VORSICHT bei Schnäppchen

am Strand: Achten Sie auf das CE-

Zeichen. Dies garantiert den europäischen

Standard-Schutz. Oder kaufen Sie eine

gute Kinder-Sonnebrille direkt bei uns.

Unsere Marken: Tom Ford · Tod’s · Porsche Design · Jil Sander · Tag Heuer · Silhouette · Liu Jo

Jaguar · Maui Jim · Dragon · Superdry · Munic Eyewear · Ulli Mahler · Colibri‘s · Kinto · Lightec

Brillen Obert · Kleppingstr. 24 · 44135 Dortmund · 0231-52 56 71

www.brillen-obert.de· www.facebook.com/brillen.obert

114 Sommer 2016 · top magazin DORTMUND


Man sagt, die neue Generation

lebt nur für den Moment.

Wir sagen: genau richtig.

Die neuen 718 Boxster und 718 Cayman Modelle.

Erleben Sie die Faszination Porsche bei

uns im Porsche Zentrum Recklinghausen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Porsche Zentrum

Recklinghausen

Sportwagenvertriebsgesellschaft

Recklinghausen mbH

Schmalkalder Straße 17

45665 Recklinghausen

Tel.: +49 2361 30340-0

Fax: +49 2361 30340-29

www.porsche-recklinghausen.de

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): innerorts 10,7–9,0 · außerorts 6,5–5,7 · kombiniert 8,1–6,9; CO 2

-Emissionen: 184–158 g/km


Das perfekte GrillErlebnis!

Genießen Sie in außergewöhnlichem Ambiente neben saisonalen

á la Carte Speisen vom 800°C Grill, z. B. die Dry Aged Spezialitäten vom ganzen

Pommerschen Färsenrücken, das Schulterstück vom 100% Vollblut Ibérico, vom

V-Blade Grill eine ganze Dorade Royal oder den gegrillten Pulpo.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Tastings und Menü-Abende im Emil

15. Juli 2016

• Wein-Tasting •

auf der Dachterrasse

BBQ Weine

31.juli 2016

• Bier Menü •

mit Braufactum – faszinierende

Welt der Craft Biere

17. Juli 2016

• Wein-Tasting •

am Weststrand – BBQ Weine

12. August 2016

• Rum-Tasting •

Rum – Sommer im Glas

21.juli 2016

• Gin Tasting •

The Gin Experiment

13. August 2016

• Rum-Tasting •

Rum – Sommer im Glas

22.juli 2016

• Gin Tasting •

The Gin Experiment

19.August 2016

• Steak Menü mit Filetshop •

das beste Steak der Welt

di - so: 18h - 00h | Emil-Moog-Platz | Dortmund

Im Gewölbekeller des Dortmunder U

INFOS & Reservierungen 0231 47647814

oder unter: www.emil-dortmund.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine