TENDENCY Ausgabe 1/2016 - Leseprobe

hapkemedia

Erstausgabe Print und digital

Ausgabe 1/2016 | 3,00 €

Aschenputtel auf der

Poolparty

Schuhe für das ganze Jahr

Zu Gast bei der Bergfexin

Wo Urlauber Gesundheit

mit allen Sinnen erleben

St. Anton im Sommer

erleben

Pro Kopf

Salatsorten mit Power

Fischen am Nordkap

Große Fische für Angelabenteurer

Trendfarbe

Kupfer

Außerdem:

Ramonas Kolumne, Neuigkeiten,

Ihr Stil & Sein Stil und vieles mehr!

Über den Gartenzaun

geschaut

...in Nachbars Garten

ISBN

4 *qlpusf#b-c--c*

978-3-89650-424-1//

ÊÐËÐËÀËÀËÀ

€ (D)


Ich habe mich verliebt

…in den Gedanken, etwas Neues zu wagen. Bei

der Idee ist es nicht geblieben: TENDENCY, dessen

erste Ausgabe Sie gerade aufgeschlagen

haben, widme ich Ihnen, den wundervollen Lesern,

die wie ich von Visionen getrieben werden

und üblicherweise nicht auf Titelseiten zu sehen

sind.

EDITORIAL

Das Lifestyle-Magazin beschreibt Menschen,

die uns bewegen, Orte, an denen wir uns wohlfühlen,

Genüsse, denen wir uns hingegeben, Anregungen,

denen wir folgen, Informationen, die

uns interessieren - abseits des schönen Scheins.

Viel Freude beim Kennenlernen von TENDENCY

wünscht Ihnen Ihre

04

08

12

Zu Gast bei der Bergfexin

Wo Urlauber mit allen Sinnen genießen

Pro Kopf

Salatsorten mit Power

Trendfarbe Kupfer

24

28

INHALT

Fischen am Nordkap

Große Fische für Angelabenteurer

Über den Gartenzaun geschaut

... in Nachbars Garten

14

Ihr Stil:

immer in Bewegung

30

Ramonas Kolumne

Senioren, Silversurfer, Junggebliebene

15

Sein Stil:

nicht mit dem Strom schwimmen

31

Für Sie entdeckt:

Neuheiten

16

18

20

Aschenputtel auf der Poolparty

Schuhe für das ganze Jahr

Urlaub für die ganze Familie

Mit dem Haustier verreisen

St. Anton im Sommer erleben

32

34

Wann sollten Unternehmen ihren

Internetautritt modernisieren?

Eine kurze, praxisnahe Betrachtung zu

modernen Web-Technologien

Vorschau 02/2016

Impressum

AUSGABE 1/2016 TENDENCY 3


Pro Kopf

Salatsorten mit Power

Salate bereichern unseren Speiseplan

zu jeder Jahreszeit. Auch wenn viele

Sorten beinahe rund um das Jahr in

den Märkten zu haben sind, sollte

öfter saisonale Ware verarbeitet

werden. Dafür sprechen vor allem der

bessere Geschmack und ein höherer

Nährstoffgehalt.

Mit diesen Sorten und etwas

Phantasie beim Zubereiten - ob als

Salat, Gemüsebeilage oder in grünen

Smoothies - sind Salate ein Genuss für

die Sinne und wertvolle Vitamin- und

Mineralstoffspender. Mit nur knapp

zehn Kalorien pro 100 Gramm gilt Salat

als ideale Schlankheitskost.

8

TENDENCY

AUSGABE 1/2016


2

3

1. Echte Lichtblicke: Hängeleuchten

von Steven Banken

4

2. Glänzendes Elementarteil:

Kerzenhalter von Nicholas

Oldroyd Design

3. Glanzpunkte in Kupfer: Vogelmotive

von Thomas Poganitsch

4. Design-Klassiker: Beistelltisch

von Master & Master s.r.o.

Alle Fotos © blickfang Hamburg

siebenjährige Ehejubiläum, die „kupferne Hochzeit“,

auf diese Deutung zurückführen.

Erdige Töne mit einem Touch von kupferorangem

Glamour vermitteln Freude und ein positives

Lebensgefühl selbst in alltäglichen Dingen.

Wohldosiert ziehen kupferfarbene Akzente Aufmerksamkeit

an und erzeugen je nach Materialund

Farbmix unterschiedliche Stimmungen: Mit

einem Hauch Rosa erinnert Kupfer ein bisschen

an das Lebensgefühl der Siebziger. Die Farbe in

ihren Nuancen von Roségold bis Rostbraun vermag

einen glanzvollen Auftritt zu inszenieren:

ob in eleganter Zweisamkeit mit taubengrauen,

matten Stoffen, in einer schicken Variation mit

schlichten weißen Möbeln oder als Hauch einer

Träumerei in einer Liaison mit Nachtblau.

Wäre es nicht verführerisch, auf Dachböden, in

Kleiderschränken und Kellern das eine oder andere

Vintage-Teil aus den Siebzigern aus dem

Dornröschenschlaf zu wecken, um langweilige

Ecken in der Wohnung oder schlichte Kleidungsstücke

aufzupeppen?

AUSGABE 1/2016 TENDENCY 13


Ihr Stil:

immer in Bewegung

TENDENCY im Interview mit

Barbarita Meidinger

Wo findest du Anregungen für deinen Style,

was inspiriert dich?

Barbarita: Gott spielt eine wichtige Rolle in meinem

Leben, auch für meinen Lifestyle. Sport treiben inspiriert

mich sehr. In Gesellschaft, besonders in der meiner

Familie, fühle ich mich wohl; hier entstehen immer

die besten Ideen!

Was hältst du von Trends und wie lässt du dich

von ihnen beeinflussen?

Barbarita: Über Trends mache ich mir kaum Gedanken.

Zu Hause mag ich es bequem. Wenn ich aus dem

Haus gehe, kleide ich mich sportlich elegant und kombiniere

beispielsweise Jeans mit schicken Oberteilen

und Accessoires oder wähle je nach Anlass ein maßgeschneidertes

Dirndl. Ich trage Markenartikel und auch

günstige Teile, wenn sie mir gefallen.

In der Mode sollte ich nicht bedingungslos irgendwelchen

Trends nacheifern, denn: Meine Körpergröße

(1,56 Meter) verlangt nach Fashion-Tricks. Weite

Oberteile sind tabu, eng anliegende Kleidung passt

modisch viel besser. Dazu trage ich Schuhe mit hohen

Absätzen.

Mein Heim gestalte ich gerne mal nach Lust und Laune

um und achte dabei manchmal auf trendige Farben.

Ich mag die Kombination von alten und neuen Möbeln.

Welcher kulinarische Hochgenuss lässt dich

schwach werden?

Barbarita: Reis als Beilage oder kleine Mahlzeit in allen

Variationen! Ich esse von Haus aus wenig Fleisch

und koche täglich frisch. Die Zutaten müssen nicht

immer „Bio“ sein. Oft kaufe ich Lebensmittel auf Bauernmärkten

ein.

Barbarita Meidinger, Dozentin für Spanisch

An welchem Platz fühlst du dich besonders

wohl?

Barbarita: Dem Gefühl nach ist Kuba noch immer

mein Zuhause. In meinem Haus hier in Bayern habe

ich eine Lieblingsecke in der Küche. Dort sitze ich oft,

um zu telefonieren, zu lesen oder einfach nur zu entspannen.

Die Sitzecke aus alten Fußboden-Dielen hat

etwas Heimeliges an sich.

Wie gestaltest du deinen freien Tag am

liebsten?

Barbarita: Sport ist immer die erste Wahl!

Was möchtest du unbedingt einmal machen?

Barbarita: Die Annapurna-Umrundung in Nepal

(Annapurna-Circuit).

14

TENDENCY AUSGABE 1/2016


St. Anton im

Sommer erleben

Die Wiege des alpinen Skisports, das österreichische

St. Anton in Tirol, begeistert auch im

Sommer viele Erholungssuchende. Das Leben

in St. Anton verläuft in der warmen Jahreszeit

weniger hektisch, es bleibt Zeit zum beschaulichen

Bummeln und Genießen oder für einen

Aktivurlaub. Im Sommer laden die blühenden

Almen zum Wandern, Mountainbiken, Klettern,

Bergsteigen und Relaxen ein. Frauenschuh,

Feuerlilie, Enzian und viele andere Wildkräuter

lassen grüßen.

20

TENDENCY AUSGABE 1/2016


Fischen am Nordkap

Große Fische für Angelabenteurer

Einmal an Europas nördlichstem Punkt gewesen

zu sein, das ist der Traum vieler Reisender.

Die Fahrt zum Nordkap führt durch atemberaubend

schöne Landschaften und endet an Norwegens

Nordküste, wo sich jährlich tausende

Angler einen Wettkampf um die größten Fische

liefern.

Ein Foto an der legendären Felsenklippe ist auch

für Angler ein Muss, aber ihnen geht es hauptsächlich

um den Sport, um Abenteuer und große

Fische. Das Seegebiet um das Nordkap mit seinem

enormen Fischreichtum und einer großen

Artenvielfalt fordert sie heraus, den Traum eines

jeden Anglers zu verwirklichen: einen riesigen

Heilbutt zu fangen.

Petri heil unter der Mitternachtssonne

Die Hauptsaison für Angler liegt zwischen den

Monaten Mai bis September, wenn die Tage lang

sind und die Sonne nie unterzugehen scheint.

Mit seetauglichen Booten fahren sie hinaus auf

das arktische Eismeer, um Steinbeißer, Schellfische

und andere Arten zu fangen, vor allem aber

große Heilbutts. Die Boote der Anbieter vor Ort

sind mit Kartenplottern und GPS ausgestattet

und haben eine hohe Außenbordkante, denn

plötzlich aufkommender Wind verursacht hohe

Wellen, die den Anglern gefährlich werden können.

Nur starke Motoren mit einer hohen PS-Zahl

trotzen selbst starker Strömung. Angler müssen

zudem auf See mit Untiefen rechnen.

24

TENDENCY AUSGABE 1/2016


NEUIGKEITEN

Foto: Stefan Stiener

Mit dem „Finder“, dem Generalisten für Unternehmungen jenseits des Asphalts,

schließt der Reiseradspezialist Velotraum die Lücke zwischen dem klassischen

Reiserad und dem Omniterra-Expeditions-Fatbike „Pilger“. Das Rad mit den drei Zoll

breiten Reifen ist für Abenteuer, Reiseradler und Pendler gleichermaßen interessant

und ab Mai 2016 ab 2.300 Euro bei Velotraum- Vertragshändlern zu haben.

Fröhliches Gartenfest Die Gärtnerei Iglhaut in Cham lädt am 4. und 5.

Juni 2016 jeweils von 10 bis 16 Uhr zum Gartenfest mit traditionellem

Handwerker-Markt auf dem Firmengelände ein. Bewirtung: Für ein

gemütliches Wirtshaustreiben sorgen die Mitglieder der Schorndorfer

Laienbühne. Regional erzeugte Pflanzen-Highlights und Biokräuter

werden viele Liebhaber finden. Eintritt frei.

Mit hochwertigen Ölen gegen die umweltbedingte Hautalterung: Yverum lip care von

Yverovel verwendet für ein samtweiches Gefühl auf den Lippen nur Rohstoffe aus

kontrolliert biologischem Anbau. Die geruchsneutrale und farblose Lippenpflege gibt es

ab 2016 als Stift (ca. 5 Euro) und in der Refill-Variante mit Magnetverschluss (ca. 17 Euro).

Foto: Yverovel

Wurst vom Bio-Metzger Auf der BioFach 2016 präsentierte die vom Bund

Naturschutz Passau ausgezeichnete Bio-Metzgerei Kammermeier aus

Kropfmühl erstmals ihre Bio-Putenwurst-Produkte einem breiten Publikum.

Der Heilpraktiker und Metzgerei-Inhaber Hubert Kammermeier verwendet

für die Herstellung seiner Produkte lediglich Putenfleisch, individuelle

Gewürzmischungen und gesunde Zutaten, wie Schwarzkümmel, Leinsamen,

Karotten, Pistazien und Brottrunk mit seinen gesundheitsfördernden

Eigenschaften. Als Geschmacksträger dient Bio-Sonnenblumenöl anstelle von

Schwein. Zudem sind seine Bio-Putenwurst-Produkte zweimal länger haltbar als

herkömmlich produzierte. Kammermeier plant für 2016 einen Online-Shop.

Erklärvideos mit Snagit: Videos in nur wenigen Sekunden aufnehmen und

Kollegen oder Kunden zur schnellen und einfachen Wissensvermittlung im

Format MP4 bereitstellen. Neue Programmversion 13.0 inkl. minimalistischer

Bearbeitungsfunktion in deutscher Sprachversion voraussichtlich im Sommer

2016 als Download zum Preis von ca. 50 Euro erhältlich; Testversion zur

Evaluierung, von TechSmith. www.techsmith.de/snagit.html

Fotos: Techsmith

täglich aktuelle Neuigkeiten auf www.tendency-magazin.com

AUSGABE 1/2016 TENDENCY 31

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine