Aufrufe
vor 10 Monaten

Gemeindebrief September-November 2016-web

2 Inhalt 2 3 4 6 7 8 10

2 Inhalt 2 3 4 6 7 8 10 11 12 13 14 15 16 17 18 20 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 Inhalt, Mietangebot Das geistliche Wort Alte und neue Konfirmand/innen Gemeindefest zum gemeinsamen Weg in die Zukunft Erlebnistanz und Chor - „Die Fusion“ (Gedicht) „Hoffnungsgemeinde“ Zwei weitere Gemeinden wachsen zusammen Gottesdienste in Biebricher EVIM-Einrichtungen Regelmäßige Termine im Albert-Schweitzer- Gemeindezentrum Nachrichten aus der Hoffnungsgemeinde Revidierte Lutherbibel zum Reformationstag Termine, Treffpunkte, Kreise in der Hoffnungsgemeinde Termine, Treffpunkte, Kreise in der Oranier-Gedächtnis- Gemeinde Gottesdienste im September Kindergottesdienste in der Oranier-Gedächtnis-Gemeinde Gottesdienste im Oktober, November Kirchenmusik und Veranstaltungen in Süd-Biebrich Evangelische Jugendkirche Wiesbaden Neues aus dem Regenbogenland Oranier-Gedächtnis-Kindertagesstätte Kirche mit Kindern im Albert-Schweitzer-Gemeindezentrum, Kinderseite Malerei und Musik Zurückliegende Ereignisse im Bild Tag des offenen Denkmals & Die Hauptkirche war dabei Grandioser Soul... Trauer und Freude Kontakte, Anschriften, Kitas, Impressum Gen 32,27 Inserat im Wiesbadener Kurier/Tagblatt Mietangebot Hoffnungsgemeinde Wiesbaden-Biebrich Gemeindehaus Elise-Kirchner-Straße 15, 65203 Wiesbaden Drei Büroräume, Toilette, Flur (63qm) Monatsmiete 450 Euro zzgl. 100 Euro Betriebskosten Kontakt: Hoffnungsgemeinde Wiesbaden-Biebrich; Elise-Kirchner- Straße 15; 65203 Wiesbaden; 0611 96 00 95 Mail: Hauptkirche-Biebrich@web.de Siehe Seite 28

Das geistliche Wort Das geistliche Wort Herr, wie sind deine Werke so groß und viel! Du hast sie alle weise geordnet, und die Erde ist voll deiner Güter. Psalm 104,24 Liebe Leserin, lieber Leser, „Und nun das Wichtigste vom Tage!" Die Nachrichtensprecherin berichtet von den aktuellen tagespolitischen Ereignissen. Bilder von Terror und Gewalt werden uns gezeigt. Krieg und Verbrechen, Katastrophen und Prognosen werden uns nach Hause geliefert. „Das Wichtigste vom Tage" eben. Ja, vieles bewegt und berührt uns, wühlt auf und verunsichert. So weit, dass manche/r zur Zeit das Gefühl hat: Es geht nur noch abwärts, es gibt einfach keine Lösungen. Das „Wichtigste vom Tage“: Das sind in den Nachrichten fast nur noch Schreckensmeldungen. Natürlich können wir die Augen davor nicht verschließen. Manchmal wünschte ich mir aber auch, die guten Nachrichten aus der Welt fänden Raum in den Meldungen und würden so zum „Wichtigsten des Tages“ – etwa Erfolge von Umweltschützern, von gelingendem Zusammenleben Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen, von erfolgreichen kleinen Friedensverhandlungen usw. Was wir als das „Wichtigste vom Tage“ aufnehmen, was uns prägt, bestimmt ja auch unser Tun und unser Lassen – ob und wofür wir uns engagieren, wohin wir unser Geld spenden, wohin wir „noch“ in Urlaub fahren können. Das „Wichtigste vom Tage“ – da gibt es vieles auch in EVANGELISCH in BIEBRICH unserem persönlichen Leben und dem Miteinander. Wir hadern oft mit schlechten eigenen Erfahrungen, die für uns das „Wichtigste“ vom Tage werden. Aber es gibt so vieles, was auch diesen Platz bekommen könnte: wenn wir das Gute und Schöne in unserer Nähe bewusst wahrnehmen können , wenn wir an das Gute denken, das uns zum Leben geschenkt ist, alles, was in der Natur und auch in unserem Leben gewachsen und gereift ist, die kleinen positiven Zeichen, Erfahrungen, wie sich Dinge zum Guten verändert haben. Vielleicht können Sie dann auch dem Psalmvers zustimmen? „Herr, wie sind deine Werke so groß und viel! Du hast sie alle weise geordnet, und die Erde ist voll deiner Güter.“ Wir feiern Anfang Oktober in unserer Kirche das Erntedankfest. Die Erde ist nicht nur voller Probleme, Bedrohungen und Gewalt, sondern auch „voll der Güter des Herren". Diese „Werke" Gottes wahrzunehmen, halte ich genauso für das „Wichtigste vom Tage". Die Folge dieser Wahrnehmung könnte sein, dass wir nicht nur durch die schrecklichen Nachrichten bewegt werden und denken: Es kann nur noch bergab gehen. Die „Güte des Herrn" zu sehen, schenkt Hoffnung und lässt nicht nur am Erntedanksonntag Dankbarkeit entstehen. Diese Einsicht gibt Mut, die Probleme anzugehen und den Bedrohungen entgegen zu treten. In diesem Sinne lade ich Sie ein, mit uns in diesem Jahr Erntedank zu feiern. Ihre Pfarrerin Claudia Strunk 3 Indem ich Ja sage zum Leben trotz allem Leid und Ungerechtigkeit, spüre ich: Da verändert sich etwas. Ich nehme anders wahr, ich sehe wieder den Baum in meinem Garten und nehme die vielen Farben wahr. Ich höre wieder eine schöne Melodie und das beruhigende Geräusch eines Motors. Ich schmecke wieder die süß-saure Frische eines Stückchens Apfel. Ja, ich beginne zu leben. Meine Welt wird anders, einfach weil ich Ja gesagt habe. Detlef Wendler Aus: »Beten. Heilsame Kräfte entdecken«, © Matthias Grünewald Verlag, Ostfildern 2012

Gemeindebrief März-Mai-2016
eulen15fisch
Gemeindebrief Dezember-Februar 2016-17-WEB
eulen15fisch
Gemeindebrief Oktober/November 2008 - Evangelische ...
ev.kirche.bad.krozingen.de
Gemeindebrief Pr. Oldendorf Nr. 101 - September-November 2013
pro.gemeinde.brief.de
Gemeindebrief September / Oktober 2016
jchfk
GEMEINDEbrief
kirche.bovo.de
Gemeindebrief 11-2016 Endfassung web
inkeraabe
Gemeindebrief für September-November 2013 - Hoffnungskirche zu ...
hoffnungskirche.pankow.de
EVANGELISCH in BIEBRICH
eulen15fisch
Gemeindebrief 1/2013 - Hauptkirche St. Nikolai
hauptkirche.stnikolai.de
Ökum. Gemeindebrief (Nr.12, September - November 2012)
evangdelhi.de
Gemeindebrief September November 2013 - Lukaskirche Walle
kirche.walle.de
Gemeindebrief 4/12 - (September - November 2o12)
servidor.durania.homelinux.net
Gemeindebrief 4 September bis November 2013 - Evangelische ...
evkircheriedenberg
DER BIEBRICHER, Nr. 300, November 2016
biebricher
DER BIEBRICHER, Nr. 298, September 2016
biebricher
Gemeindebrief Oktober/November 2010 - Evangelische ...
ev.kirche.bad.krozingen.de
Gemeindebrief September-November 2012
kircheberumerfehn.files.wordpress.com
Gemeindebrief
meisterorgler
Gemeindebrief, Ausgabe Oktober/November 2012 - Evangelische ...
ev.kirche.idstein.de
Gemeindebrief November 2013 - Ev. Kirchengemeinde am ...
ekhu.de
Gemeindebrief - Evangelisch in Unterbarmen
downloads.evangelisch.unterbarmen.de
Gemeindebrief Mai 2012 - St. Marien
st.marien.de
Herzlich willkommen in der Schöpfung Gottes
eulen15fisch
Gemeindebrief September-November 2009 - Kirchenregion ...
kirchenregion.schellerten.de
Gemeindebrief Frühjahr 2013 - Evangelischen ...
matthaeuswiesbaden
Gemeindebrief Oktober / November 2008 - Katholische Pfarrei St ...
sankt.joseph.siemensstadt.de
Gemeindebrief September - Oktober - November 2012
kirche.bargstedt.de
EVANGELISCH in BIEBRICH
eulen15fisch
Gemeindebrief Okt-Nov16_WEB
atschi1