LN_9-2016_low_02

ameling

42. Jahrgang September 2016

Kommunales Monatsmagazin der Samtgemeinde Amelinghausen

www.amelinghausen.de

Fahrbahnerneuerung B209

und der Ortsdurchfahrt

Amelinghausen (S. 2)

Heidekönigin Marie-Louisa Sebastian und Heidebock

Aljoscha Lehmann (sitzend) mit ihren Adjudanten

Christoph Kuklinsky und Jonas Weber (l. n. r.)

Heideerlebnistag in der

Kronsbergheide

(S. 20)

Seite 1


Ihr Möbelhaus

in der Region

info-lueneburg@tejo.de

Artlenburger Landstraße 66 • 21365 Adendorf

Tel.: 0 41 31/99 11 0 • www.tejo.de

Tel.: 04131/99 11 00 • Fax: 04131/99 11 299

www.tejo.de

Artlenburger Landstraße 66 • 21365 Adendorf

Wir reparieren alles, egal wo gekauft!

Wir reparieren alles, egal wo gekauft!

Wir reparieren alles, best egal of wo electronics! gekauft!

Über best 11.000 of electronics!

x in Europa.

best of electronics!

Über 11.000 x in Europa.

Seit über

45 Jahren

Seit über

45 Seit Jahren über

45 Jahren

Über 11.000 x in Europa.

Fernseh FeIerABenD

Fernseh - FeIerABenD

TV • Hifi • SAT • Telekommunikation • Kabel-TV

TV Reparaturservice Hifi SAT Telekommunikation aller Fabrikate • Kundendienst

Kabel-TV

TV Eyendorfer

Reparaturservice

• Hifi • SAT • Telekommunikation Str. 16 • 21376

aller Salzhausen

Fabrikate Kundendienst

• Kabel-TV

Reparaturservice aller Fabrikate • Kundendienst

Tel.: 04172/8181

Eyendorfer Str. Mo.-Fr. 16 21376 9-18 Uhr Salzhausen · Sa. 9-13 Uhr Tel.: 04172/8181

Eyendorfer Str.

Mo.-Fr.

16 • 21376

9-18 Uhr

Salzhausen Sa. 9-13


Uhr

Tel.: 04172/8181

Mo.-Fr. 9-18 Uhr · Sa. 9-13 Uhr

Staubfreies Bohren in Mauerwerk + Holz

Klima- und Heizungsanschlüsse, Lüftungsanlagen

Kaminanschluss

Verkauf/Montage von Kaminöfen + Edelstahlschornsteinen

Staubfreie Schneidearbeiten in alle Materialien

Fliesen lösen ohne zu stemmen

Tel. 04132 933 59 05 · Fax 04132 93 97 09 · Mobil 0178 893 11 27

kernbohrtechnik-gassmann@t-online.de

www.kernbohrtechnik-gassmann.de

AZ_Gassmann_KB_5-16.indd 1 21.04.16 13:23

AZ_Euronics_LN_5-16.indd 1 22.04.16 12:32

Service aus Meisterhand

Freundlich + fair + günstig = Automobile Meisterwerkstatt

Kfz-Reparaturen aller Fabrikate bis 7,5 t

Orig.-Ersatzteile und Zubehör ❙ Unfallinstandsetzung

Fahrradverleih & Fahrradreparatur

Lüneburger Straße 26 a · 21385 Amelinghausen

Tel. (0 41 32) 91 03 22 · Fax (0 41 32) 91 03 21

E-Mail: service@pallme.de Internet: www.pallme.de

Headliners

Frisuren und mehr!

Oldendorfer Str. 8 · 21385 Amelinghausen

Haarverlängerungen & Perücken Beratung

Tel. 04132 910727

Öffnungszeiten: Di, Mi u. Fr von 9 - 18 Uhr,

Do von 9 - 20 Uhr nach Vereinb., Sa von 8 - 13 Uhr

– Montags geschlossen –

AZ_Pallme_mitFahrrad_08-16.indd 1 25.07.16 12:33


Inhaltsverzeichnis

Der Redaktionsschluss der Oktober-Ausgabe ist der 8. September 2016.

Bitte geben Sie Ihre Artikel und Anzeigen fristgerecht ab. Vielen Dank!

S.2

Inhalt

Seite

Wahlaufruf zur Kommunalwahl . . . . . 2

Fahrbahnerneuerung B209 und der

Ortsdurchfahrt Amelinghausen

Rainer Sturm / pixelio.de

Änderung der Kindergartensatzung

der Gemeinde Soderstorf . . . . . . . . 3

Flüchtlingsseite . . . . . . . . . . . . 4

Eingewöhnung in der Kinderkrippe . . . 5

Einschulung in der

Grundschule Soderstorf . . . . . . . . . 9

S.20

Kids-Seiten . . . . . . . . . . . . 11 – 15

Weltkindertag . . . . . . . . . . . . . 14

Elterntraining . . . . . . . . . . . . . 14

Umwelttipp Einkaufstüten . . . . . . . 22

Oldendorfer Königsscheibe

strahlt über Amelinghausen . . . . . . . 25

Freitag-Nacht-Konzerte im September . . 31

Heideerlebnistag in der Kronsbergheide

Vortragsreihe im Pella-Gemeindehaus 35

Sparda-Bank Hamburg Award 2016

Ein Projekt aus der Samtgemeinde ist nominiert

!!! Wir brauchen Ihre Hilfe !!!

Sport ist so wichtig für die Entwicklung unserer Kinder.

Ein tolles Sportprojekt des Jugendfördervereins wurde

von einer Fachjury nun als eines von fünf Projekten zur

Abstimmung zugelassen. Bitte stimmen Sie ab 1. September

online für uns ab: http://www.sparda-bank-hamburg.de/award-voting

Helfen Sie bitte, finanzielle Unterstützung zur Förderung des Sports für Kinder

in die Samtgemeinde zu bekommen.

Seite 1


Aus Samtgemeinde und Gemeinden

AUS SAMTGEMEINDE UND GEMEINDEN

Kommunalwahlen am 11. September 2016

Ohne Wahlen keine Demokratie - gehen Sie wählen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Erstwählerinnen und Erstwähler,

am Sonntag, den 11. September 2016 finden in unserer Samtgemeinde folgende Wahlen statt:

- Direktwahl der/s hauptamtlichen Samtgemeindebürgermeisterin/s

- Samtgemeindewahl (Wahl des Rates der Samtgemeinde Amelinghausen)

- Gemeindewahlen (Wahl der Räte der Mitgliedsgemeinden Amelinghausen, Betzendorf, Oldendorf/Luhe, Rehlingen und

Soderstorf)

- Kreiswahl (Wahl des Kreistages des Landkreises Lüneburg)

Die Entscheidungen der kommunalen Ebenen wirken sich direkt auf die Lebenssituation der Einwohnerinnen und Einwohner aus.

Was entschieden oder vielleicht nicht entschieden wird, hat für das Zusammenleben, für Infrastruktur usw., die uns täglich betrifft, unmittelbare

Bedeutung. Darum ist Teilnahme an Kommunalwahlen im eigenen Interesse besonders entscheidend. Niemand sollte sich

diese Mitentscheidung aus der Hand nehmen lassen!

Als Vorsitzende der im Samtgemeinderat vertretenen Parteien, Wählergemeinschaften und als Einzelbewerber rufen wir Sie und ganz

besonders die Erstwähler auf: Gehen Sie am 11. September zur Wahl! Entscheiden Sie über die Zukunft unserer 21 Dörfer mit. Die

Wahllokale haben in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, über die Briefwahl werden Sie rechtzeitig informiert.

Holger Prange Felix Petersen Eckhard Winkelmann Heinz Pribbernow Roland Waltereit Winfried Geppert

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Lüneburg

Erneuerung der Fahrbahn in der Ortsdurchfahrt Amelinghausen

und zwischen Amelinghausen und Drögennindorf auf der Bundesstraße 209,

Landkreis Lü neburg

Im Zuge der Bundesstraße 209 ist

zwischen Amelinghausen und

Drögennindorf sowie in Amelinghausen

ab dem 22. August mit

Behinderungen zu rechnen.

Grund hierfü r ist die Erneuerung

der Fahrbahn. Dies teilt die Niedersächsische

Landesbehörde fü r

Straßenbau und Verkehr aus

Lü neburg mit.

Der schlechte Fahrbahnzustand

macht es erforderlich, dass die

vorhandene Asphaltbefestigung

abgefräst und durch eine neue ersetzt

werden muss. Es ist vorgesehen,

die Bauarbeiten in 4 Bauabschnitten

durchzufü hren.

Seite 2

1. Bauabschnitt: Ortsausgang Drögennindorf

bis Zufahrt Lopausee

Baubeginn ist der 22. August. Die

Bauzeit beträgt voraussichtlich 4

Wochen. Der Bauabschnitt beginnt

am Ortsausgang Drögennindorf

aus Richtung Lü neburg kommend

und endet an der Zufahrt zum Lopausee.

Während der Baumaßnahme wird

eine Einbahnstraßenregelung auf

der Bundesstraße 209 in Richtung

Soltau eingerichtet. Der Verkehr in

Richtung Lü neburg wird ü ber

Diersbü ttel, Tellmer und Betzendorf

umgeleitet.

2. Bauabschnitt: Zufahrt Lopausee

bis Ortseingang Amelinghausen

Baubeginn ist der 22. August. Die

Bauzeit beträgt voraussichtlich 4

Wochen.

Der 2. Bauabschnitt wird zeitglich

mit dem 1. Bauabschnitt ausgefü

hrt. Die Verkehrsfü hrung ist

identisch mit der des 1. Bauabschnittes.

Eine Zufahrt zum Lopausee

bleibt während dieser

Bauphasen geöffnet. Parallel zum

1. und 2 Bauabschnitt beginnen

die Arbeiten zur Instandsetzung

der Gossen in Amelinghausen.

Diese Arbeiten finden unter Aufrechterhaltung

des Verkehrs statt.

3. Bauabschnitt: Ortseingang Amelinghausen

bis zum Lerchenweg

Baubeginn ist voraussichtlich der

19. September. Die Bauzeit beträgt

2 Wochen.

Während der Bauarbeiten wird die

Bundesstraße 209 im o.g. Bereich

voll gesperrt, zwischen Amelinghausen

und Drögennindorf ist sie

dann wieder beidseitig befahrbar.

Der Verkehr aus Richtung Soltau

und Lü neburg wird ü ber Diersbü

ttel, Tellmer und Betzendorf

bzw. in Gegenrichtung umgeleitet.

Eine entsprechende Umleitung ist

ausgeschildert.

4. Bauabschnitt: Lerchenwerg bis

Höhe Bahnü bergang

Baubeginn ist der 4. Oktober. Die

Bauarbeiten werden während der

Herbstferien ausgefü hrt. Wie im 3.

Bauabschnitt erfolgen auch hier

die Arbeiten unter Vollsperrung.

Die Verkehrsfü hrung erfolgt analog

zum 3. Abschnitt.

Witterungsbedingte Verzögerungen

sind möglich. Der Geschäftsbereich

Lü neburg der Landesbehörde

fü r Straßenbau und

Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer

und Anlieger um Verständnis

fü r die mit diesen erforderlichen

Bautätigkeiten

verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

Die Kosten der Maßnahme belaufen

sich auf rund 1,2 Mio Euro und

werden von der Bundesrepublik

Deutschland getragen.


Aus Samtgemeinde und Gemeinden

Gemeinde Soderstorf

Der Bürgermeister

12. Änderungssatzung zur Benutzungs- und Gebührensatzung für

den Kindergarten der Gemeinde Soderstorf vom 24. Juni 1998

Gemäß §§ 10, 11, 58 Abs.1 Nr.5, 111 Abs. 5 Nieders. Kommunalverfassungsgesetz

(NKomVG) i. V. mit dem Gesetz über Tageseinrichtungen

für Kinder (KiTaG) sowie den §§ 1, 2 und 5 des Nds. Kommunalabgabengesetzes

(NKAG) in der jeweils zurzeit geltenden Fassung, hat der

Rat der Gemeinde Soderstorf in seiner Sitzung am 1. Juni 2016 folgende

12. Änderungssatzung zur Benutzungs- und Gebührensatzung für den

Kindergarten der Gemeinde Soderstorf beschlossen:

ARTIKEL I

1. Der § 3 Abs. 1 erhält folgende Fassung:

Der Kindergarten ist von montags bis freitags, außer an den gesetzlichen

Feiertagen, von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Der allgemeine

Betrieb erfolgt von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr bzw. von 8.00 Uhr bis 14.30

Uhr.

2. Der § 3 Abs. 2 erhält folgende Fassung:

Als erweitertes Angebot gegenüber dem allgemeinen Betrieb des Kindergartens

gilt die Einrichtung von folgenden Zusatzdiensten:

Frühdienst

von 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr

Spätdienst I

von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr

Spätdienst II

von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Die Kinder in den Spätdiensten nehmen ein gemeinsames Mittagessen

ein. Für die Teilnahme am Mittagessen wird ein besonderes Entgelt

erhoben, das neben der Kindergartengebühr von den Sorgeberechtigten

zu tragen ist.

3. Der § 3 Abs. 3 erhält folgende Fassung:

Der Kindergarten ist während der Sommerferien drei Wochen und zwischen

Weihnachten und Neujahr geschlossen. Auch während der

Schließzeit ist der Elternbeitrag durchgehend zu zahlen.

4. Der § 4 Abs. 1 erhält folgende Fassung:

Für die Betreuung der Kinder im Kindergarten Soderstorf wird ab dem

1. August 2016 eine monatliche Gebühr in Höhe von 185,00 Euro je Kind

für die Betreuungszeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr bzw. eine monatliche

Gebühr in Höhe von 220,00 Euro je Kind für die Betreuungszeit von

8.00 Uhr bis 14.30 Uhr erhoben.

Für die Inanspruchnahme der Früh- und Spätdienste wird eine zusätzliche

Gebühr erhoben:

Frühdienst

20,00 Euro/monatl.

Spätdienst I

35,00 Euro/monatl.

Spätdienst II

35,00 Euro/monatl.

Weiterhin bietet die Gemeinde Servicekarten für die gelegentliche Nutzung

von Früh- und Spätdienste an. Hierbei kostet die 10er-Karte Frühdienst

15,00 Euro und für die Spätdienste 20,00 Euro. Die Servicekarten

können nur im Rahmen verfügbarer Plätze eingesetzt werden.

Werden mehrere Kinder einer Familie gleichzeitig im Kindergarten Soderstorf

betreut, so wird die Gebühr für das zweite Kind um 25 % und

für das dritte Kind um 35 % reduziert.

4. Der § 4 Abs. 1 erhält folgende Fassung:

Auf Antrag der Sorgeberechtigten erfolgt eine Ermäßigung der monatlichen

Gebühren nach folgender Staffelung:

Ab dem 1. August 2016

Mtl. Familieneinkommen mtl. Gebühr mtl. Gebühr

8.00 − 13.00 Uhr 8.00 − 14.30 Uhr

Bis 1.500,00 Euro 85,00 Euro 120,00 Euro

1.500,01 − 2.000,00 Euro 110,00 Euro 145,00 Euro

2.000,01 − 2.500,00 Euro 135,00 Euro 170,00 Euro

2.500,01 − 3.000,00 Euro 160,00 Euro 195,00 Euro

Über 3.000,00 Euro 185,00 Euro 220,00 Euro

Art. II

Diese Änderungssatzung tritt zum 1. August 2016 in Kraft.

Soderstorf, den 2. Juni 2016

GEMEINDE SODERSTORF

Roland Waltereit (Bürgermeister)

Flüchtlingsarbeit ist in eine neue Phase getreten

(cw) In den letzten Monaten wurde regelmäßig

zum Thema „Flüchtlingsarbeit

in der Samtgemeinde Amelinghausen“

berichtet. Obwohl es seit

Frühjahr keine Neuzuweisungen mehr

gab, geht die Arbeit trotzdem weiter.

„Die Aufgabenstellung in diesem Tätigkeitsfeld

hat sich erheblich verändert.

Die Aufnahme und Unterbringung

der Flüchtlinge ist abgeschlossen.

Es gibt einen neuen Schwerpunkt,

die Integration der Flüchtlinge“,

erläutert Samtgemeindebürgermeister

Helmut Völker. Es gilt möglichst

viele Flüchtlinge in die verschiedensten

Fördermaßnahmen, Sprachund

Integrationskurse, Schul- und Berufsausbildung,

Praktika und auch in

Arbeitsstellen zu bringen. „Das sind

anspruchsvolle Aufgaben, die umfassend

organisiert werden müssen, die

in unserer Samtgemeinde aber sehr

vorbildlich und erfolgreich bearbeitet

werden“, stellt Helmut Völker fest.

Es leben zurzeit 121 Flüchtlinge in der

Samtgemeinde Amelinghausen.

Das sind 13 Familien mit insgesamt

66 Personen und 55 alleinstehende

Männer.

Flüchtlinge in Ausbildungen:

Zwei Flüchtlinge konnten in diesem

Jahr zum 1. August Handwerksausbildungen

beginnen. Zwei weitere

Flüchtlinge haben für das nächste Jahr

Ausbildungsverträge fest zugesagt bekommen,

müssen jedoch bis dahin

noch ihre Sprachkenntnisse erheblich

verbessern und sind jetzt in Intensivsprachkursen.

Flüchtlinge in Sprach- und Integrationskursen:

12 Personen sind Teilnehmer in Integrationskursen,

weitere 12 Personen

besuchen Sprachkurse – jeweils mit

mindestens 20 bis 30 Wochenstunden.

Reine Sprachkurse dienen entweder

dem Erwerb einer „Sprachbasis“

(Level A1 / A2) oder sollen in Einzelfällen

die Flüchtlinge auf besondere berufliche

Qualifikationen vorbereiten,

auch bis zum angestrebten Sprachlevel

C1. Integrationskurse setzen schon

eine gewisse Sprachkompetenz voraus,

beinhalten aber auch wesentliche

Anteile an Spracherwerb. Zwei weitere

Flüchtlinge, die in ihren Herkunftsländern

studiert und langjährig in den erlernten

Berufen tätig waren, befinden

sich in einem Verfahren, das zum Ziel

hat, ihre erworbenen Qualifikationen

für Deutschland anzuerkennen.

Flüchtlinge in berufsvorbereitenden

Fördermaßnahmen:

Für neun Flüchtlinge konnte, auch unter

Berücksichtigung von individuellen

Wünschen und Fähigkeiten, die Teilnahme

an beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen

erreicht werden. Das

sind Kurse, die bei der Berufsfindung

helfen sollen (z. B. „Perspektive für

Flüchtlinge“) oder auch bereits in eine

bestimmte fachliche Richtung gehen

(z. B. „Awocado“ – Gastronomie) bzw.

auch Praktika zur beruflichen Orientierung.

Solche Kurse werden zum Beispiel

durch die Volkshochschule oder

anderen anerkannten Bildungsträgern

durchgeführt (zum Beispiel Salo und

Partner; Grohne Schule; Ausbildung

und Arbeit Plus).

Aktuell sind also 39 Flüchtlinge in

Ausbildungen, in Sprach- und Integrationskursen

und in berufsvorbereitenden

Fördermaßnahmen.

Sie arbeiten damit jeweils auf ein individuelles

Ziel hin. Weitere Personen

stehen noch auf Wartelisten und werden

bald ihre Zuweisung zu einer

Maßnahme erhalten.

Flüchtlinge in Arbeit:

14 Flüchtlinge leisten, auch zur persönlichen

beruflichen Qualifizierung

und zur Unterstützung von Spracherwerb

und Integration, gemeinnützige

Arbeiten in den Bereichen Bauhof,

Waldbad, Kinderkrippe, Kindergarten,

Ameling-Haus und Bürgerbus. Drei

Flüchtlinge stehen auf dem sog. „ersten

Arbeitsmarkt“ in festen Arbeitsverhältnissen.

Minderj ährige Flüchtlinge – Kindergarten

und Schulen:

43 unserer Flüchtlinge sind noch minderjährig.

Davon sind 4 noch unter 2

Jahre alt und werden zu Hause betreut,

7 besuchen einen Kindergarten.

13 Kinder sind in den Grundschulen, 9

besuchen eine Schule der Sekundarstufe

I (also Schuljahrgänge 5 bis 10),

weitere 9 sind in Berufsbildenden

Schulen. Der 43. „Minderjährige“ ist

schon 20 und besucht einen Integrationskurs.

In seinem Heimatland beginnt

die Volljährigkeit erst mit 21 Jahren,

bei uns in Deutschland gilt er damit

rein rechtlich noch als minderjährig

und muss hier auch entsprechend

betreut und begleitet werden.

Seite 3


Aus Samtgemeinde und Gemeinden

Resümee der Flüchtlingsarbeit in Amelinghausen —

weniger Rückblick, mehr Ausblick!

Derzeit keine Termine – aber es soll weitergehen!

Seit Kurzem sind diese Dienstags-Treffen eingestellt, denn bereits im

Juni nahmen noch nicht einmal mehr drei Teilnehmer an dieser Informationsveranstaltung

teil. Die komplexe Aufgabenstellung, Flüchtlinge in

Maßnahmen zu vermitteln, ihnen Sprachausbildungen anzubieten, ihnen

Praktikums- oder Ausbildungsplätze zu ermöglichen, steht nach wie vor

im Mittelpunkt der Arbeit, die im Ameling-Haus angesiedelt ist. Inzwischen

laufen diese Aufgaben sehr organisiert und zielgerichtet, denn der Druck,

jede Woche neue Flüchtlinge aufzunehmen, ist im Moment nicht gegeben.

Zeit zum Durchatmen, denn in den vergangenen Monaten haben die Mitarbeiter

im Ameling-Haus großes Engagement bewiesen. Es war und ist

täglich ihre Aufgabe, die Nöte der Flüchtlinge zu hören und Lösungen zu

erarbeiten und zu organisieren. Tragische Schicksale und Fluchterlebnisse

gehören genauso dazu, wie das Suchen nach Perspektiven für die Zukunft.

Zahlen

Insgesamt hat Amelinghausen zahlenmäßig 18 Flüchtlinge mehr aufgenommen,

als im Verteilungsschlüssel festgelegt sei. Auch der Landkreis

liege insgesamt über der Verteilungsstatistik. Zwei Unterkünfte im Landkreis

mit insgesamt über 100 Betten könnten, im Falle des erneuten Anstiegs

der Asylbewerber, sehr schnell aktiviert werden. Alles in allem eine

positive Entwicklung.

Aus Samtgemeinde und Gemeinden: Flüchtlingsarbeit

Noch vor wenigen Monaten lebten fast 180 Flüchtlinge aus

über 15 unterschiedlichen Ländern in der Samtgemeinde

Amelinghausen. Inzwischen haben fast 30 Prozent dieser

Ankömmlinge Amelinghausen wieder verlassen. Ein Teil

ist freiwillig zurück in das europäische Heimatland ausgereist,

ein Teil hat inzwischen eine Asylanerkennung erhalten

und sich für einen anderen Wohnort entschieden. Aber

nicht nur die zurückgehenden Zahlen der Asylbewerber

belegen die „Entspannung“, sondern auch das schwindende

Interesse an den Dienstags-Treffen im Ameling-Haus.

Amelinghausener Bürger auf dem Gebiet der Flüchtlingsarbeit auch weiterhin

mit viel Achtung zu begegnen, denn diese Bereitschaft ist grundsätzlich

sehr positiv für die Gemeinde und trägt, wie viele andere Faktoren

auch, zur Stabilität innerhalb der Gemeinde bei“, resümiert Jörg

Koch. Er selber betreut seit fast einem Jahr eine junge syrische Familie

mit einem Baby und hat verschiedene Perspektiven der Flüchtlingsarbeit

kennengelernt. Behördengänge, Arztbesuche, Gespräche über kulturelle

Unterschiede, Beratungen zum Sprachunterricht oder das Austauschen

von Kochrezepten gehören zu den Aufgaben dazu. „Dieses ehrenamtliche

Engagement auch auf Bürger in der Samtgemeinde auszudehnen

und Paten für Kinder oder Senioren finden, die beispielsweise vorlesen

oder Schulaufgaben betreuen, könnte ich mir durchaus vorstellen“, erläuterte

Jörg Koch.

Ehrenamtliche Koordinatoren suchen das Gespräch

Trotz der insgesamt entspannten Situation baten vier ehrenamtliche Koordinatoren

aus den Bereichen „Jugendbetreuung, Familien- und Liegenschaftsbetreuung,

Sprachkurse und Öffentlichkeitsarbeit“ Samtgemeindebürgermeister

Helmut Völker, um einen perspektivischen Austausch

zum Thema „Flüchtlingsarbeit in Amelinghausen“. In dem gemeinsam

erarbeiteten Gesprächsleitfaden standen Fragen wie: „Welche Flüchtlingszahlen

sind in den kommenden Monaten zu erwarten? Wie ist die derzeitige

Wohnungssituation, um neue Flüchtlinge aufzunehmen? Wie steht es

mit Anerkennungen von Asylbegehren? In welchem Maße ist es gelungen,

wenig aktive Asylbewerber zu Aktivitäten und Engagement zu motivieren?

Wie kann das Ehrenamt auch zukünftig die Aufgaben der Gemeinde unterstützen?

Wie engagiert sind die Asylbewerber?“

Gemeinnütziges Engagement

Ein Projekt, für das sich Samtgemeindebürgermeister Helmut Völker in

den vergangenen Monaten immer wieder eingesetzt hat, ist das bürgerschaftliche

Engagement der Asylbewerber selbst. Neben der Sprachausbildung

noch stundenweise im Waldbad oder auf dem Bauhof tätig zu sein,

um der Gemeinde und auch den Bürgern in der Gemeinde ein Stück „Engagement“

zurückzugeben, lautet der Wunsch von Helmut Völker. „Vielen

Bürgern in Amelinghausen ist gar nicht bekannt, dass fast 20 Asylbewerber

bürgerschaftliche Tätigkeiten übernehmen und zusammen mit Mitarbeitern

der Gemeinde ein Stück ‚Gemeinwohl‘ realisieren“, erklärt Helmut

Völker während des Treffens mit den Koordinatoren. Zu den Tätigkeitsfeldern

zählen Arbeiten auf dem Bauhof, Unterhaltungsaufgaben im Waldbad,

Betreuungsdienste in der Krippe sowie Unterstützung der Arbeiten im

Kindergarten und der Freiwilligen Feuerwehr oder der Bürgerbusfahrten.

Ziele für die Zukunft – Mehr Eigenverantwortlichkeit

Trotz der Erfolge auf dem Gebiet der Flüchtlingsarbeit in Amelinghausen

sind sich alle am Gespräch Beteiligten einig, dass bestehende Abläufe

und Prozesse noch verbessert werden können. Ein weiterer Gedanke,

der im Hinblick auf die Flüchtlingsarbeit allen wichtig erscheint, ist die

mögliche Übertragung des ehrenamtlichen Engagements auf andere Belange

der Gesellschaft. „Es ist wichtig, dem großen Engagement der

Neue Webseite zur Flüchtlingshilfe Amelinghausen

Aus Sicht von Kerstin Gowin, die in Stoßzeiten bis zu 15 Menschen, hauptsächlich

aus Syrien, ehrenamtlich begleitet hat, ist vor allem die Weitergabe

von Informationen ein Anliegen. Mit dieser Zielsetzung hat sie gemeinsam

mit Anne Lüchow eine Webseite entworfen. Unter dem Link

http://fluechtlingshilfeamelinghausen.jimdo.com

finden Asylbewerber und interessierte Unterstützer zukünftig erste Informationen

zum Leben in Amelinghausen und alle Bürgerinnen und Bürger

können sich dort über die aktuelle Flüchtlingssituation, über Unterstützungsbedarf,

Spendenkonten, Ansprechpartner und so weiter informieren.

Diese Webseite bietet auch eine direkte Verlinkung zur Flüchtlingsseite

des Rathauses Amelinghausen.

Mehr Eigeninitiative im Ehrenamt

Nach fast zwei Stunden Austausch stand auch die stärkere Betonung des

eigenverantwortlichen Ehrenamts als Ergebnis fest. Auch wenn die Aktivitäten

aus dem Rathaus und dem Ameling-Haus im Vergleich zu vielen

anderen Gemeinden sehr engagiert verlaufen sind, würde ein stärker eigenständiges

Verständnis von Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe mehr Dynamik

und Zielgerichtetheit ermöglichen. „Diese Entwicklung wäre positiv

für Amelinghausen“, bewertet Helmut Völker.

Treffen am 14. September in Grätsch‘s Gasthaus

in Amelinghausen

Wie aber kann das ehrenamtliche Engagement, trotz der zurückgehenden

Flüchtlingszahlen, erneut belebt werden? Welche Meinung haben die Ehrenamtlichen

von der Flüchtlingshilfe nach den Terrorvorkommnissen der

vergangenen Wochen? Wie können die kommenden Schritte der Integration

aussehen?

Alle ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagierten Bürger sind daher zu

einem Austausch am 14. September um 19.30 Uhr in Grätsch‘s Gasthaus

in Amelinghausen eingeladen. Zu diesem Treffen laden die ehrenamtlichen

Koordinatoren der Flüchtlingshilfe ein. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und

Bürger, die Fragen zur Flüchtlingshilfe haben und gemeinsam eine Perspektive

für die Integration und das ehrenamtliche Engagement haben. Weitere

Informationen zum Treffen finden Sie auch auf der neuen Webseite.

Seite 4


Unsere Feuerwehren

Lokales

Tel. 0 41 72 / 62 64

Wir bieten:

Gardinen, Sonnenschutz, Rollos, Schienensysteme,

Service und vieles mehr....

Uwe und Gudrun Hoffmann, Lüneburger Straße 36 in 21376 Salzhausen

UNSERE FEUERWEHREN

Freiwillige Feuerwehr Amelinghausen

02.09. 17.30 Uhr Jugendfeuerwehr, Thema: Erste Hilfe

05.09. 13.30 Uhr Dienstabend der Atemschutzgruppe

10.09. 13.30 Uhr Ausbildung der Gefahrstoffgruppe

16.09. 17.30 Uhr Jugendfeuerwehr, Thema: Fahrzeugkunde

19.30 Uhr Übung gesamte aktive Feuerwehr

19.09. 19.30 Uhr Allgemeiner Dienst, Sanitätsgruppe

22.09. 19.30 Uhr Zug- und Gruppenführerfortbildung

27.09. 19.30 Uhr Fahrer- und Maschinistenausbildung

30.09. 17.30 Uhr Jugendfeuerwehr, Thema: 24-Std.-Dienst

Freiwillige Feuerwehr Wetzen

13.09. 19.30 Uhr Gerätekunde, neues Fahrzeug

14.09. 19.30 Uhr Atemschutzgruppe

Freiwillige Feuerwehr Rehlingen

23.09. 19.30 Uhr Maschinisten-Ausbildung

30.09. 19.30 Uhr Übung der gesamten Wehr

KINDERGÄRTEN

Eingewöhnung in der Kinderkrippe Amelinghausen

Das neue Krippenjahr hat begonnen.

Unsere Großen haben die

Einrichtung verlassen und besuchen

zukünftig die Kindergärten

der Samtgemeinde. Für uns bedeutet

das, viele neue Kinder und

ihre Familien aufzunehmen und

kennenzulernen. Das ist jedes

Jahr wieder eine spannende Zeit,

die Eingewöhnungszeit!

Bei uns werden die Kinder nicht

einfach abgegeben, sondern sie

werden ganz individuell, ihren Bedürfnissen

entsprechend möglichst

sanft eingewöhnt. Vorbild

für unsere Einrichtung ist dabei

das BERLINER Eingewöhnungsmodell.

Im Vorfeld können die Familien

sich bereits einen Eindruck von

unserer Einrichtung verschaffen

und die Kolleginnen des Hauses

kennenlernen und diverse Fragen

loswerden, falls welche vorhanden

sind. Im Anschluss erfolgt ein

Erstgespräch mit den Bezugserziehern

der jeweiligen Gruppen. In

diesem werden wichtige Punkte

und Abläufe des Krippenalltags

durchgesprochen und die Eltern

die bekommen die Möglichkeit,

uns die häuslichen Gewohnheiten

zu erläutern. Weitere Fragen werden

geklärt, mit dem Ziel, sich

gegenseitig schon etwas zu beschnuppern

und für die folgende

Eingewöhnung möglichst viele Informationen

zu sammeln.

Dann beginnt die Eingewöhnung:

In den ersten Tagen bleibt das

Kind gemeinsam mit seinem eingewöhnenden

Elternteil (es können

durchaus auch Großeltern

oder andere enge Bezugspersonen

eingewöhnen), in der Gruppe.

Die Anwesenheit sollte eine

Stunde nicht überschreiten. Die

Kollegin, die als Bezugserzieherin

fungiert, nimmt während dieser

Zeit behutsam Kontakt auf und

achtet dabei immer auf die Signale

des Kindes.

Sobald das Kind in der Lage ist,

sich von seiner Begleitperson zu

lösen, auf die Spielangebote der

Erzieherin reagiert und sich für

das Gruppengeschehen interessiert,

wird ein erster Trennungsversuch

unternommen. Dieser

sollte nur wenige Minuten dauern

und abgebrochen werden, falls

das Kind sich gar nicht beruhigen

lässt. Nachdem die Mutter/der Vater

in die Gruppe zurückgekehrt

ist, verlässt die Familie sofort gemeinsam

die Einrichtung. Damit

wird dem Kind signalisiert, wenn

die Eltern kommen, dann geht es

nach Hause.

In dieser Weise wird dann Stück

für Stück der Verbleib in der Krippe

ausgebaut.

Nach einer Weile kann unser Neuankömmling

schon am Mittagessen

teilnehmen. Ist der Vormittag

stabil, kommt der Mittagsschlaf

hinzu. Soll das Kind auch den

Nachmittag bei uns verbringen,

wird auch dieser über ein paar

Tage ständig ausgebaut.

So eine Eingewöhnung kann vom

Anfang bis zum Abschluss schon

mal einen Monat dauern.

Dadurch wird den Krippenkindern

allerdings auch die Möglichkeit

gegeben, sicher bei uns anzukommen

und eine stabile Bindung zu

ihren Erziehern und der Gruppe

aufzubauen.

In diesem Sinne ihnen allen

einen schönen Spätsommer,

das Krippenteam Amelinghausen

Seite 5


Lokales

Der Kindergarten Amelinghausen

Abenteuer Bauernhof

Mit einem Besuch auf dem Erlebnisbauernhof

der Familie Constin

fand das Projekt "Leben auf dem

Bauernhof" für 25 Kinder der Regenbogengruppe

im Kindergarten

Amelinghausen seinen Abschluss.

Der Tag begann mit einem gesunden

Frühstück direkt auf dem

Bauernhof. Gut gestärkt erfassten

die Kinder durch eine Hofführung

die Angebote und Erfahrungen

des Kindergartenjahres als Gesamtes.

Sie lernten die Tiere auf

dem Hof kennen, durchquerten

auf dem Esel Joschi Wiesen und

Felder und gingen im Stroh auf

Schatzsuche.

Das Leben auf einem Bauernhof

zu entdecken und mit allen Sinnen

zu erleben, wurde im Jahresprojekt

mit viel Zeit und in einem

passenden Rahmen durchgeführt.

Die Kinder bekamen erstaunliche

Informationen über die Lebensgewohnheiten

der Tiere sowie deren

Pflege und Betreuung. Sie erkannten

die Verarbeitung von frischem

Gemüse, Salat, Wurstwaren

und wie ein Bauernhofbetrieb

das ganze Jahr unseren Essenstisch

deckt. Die Erkenntnisse

während des Projektes wurden in

der Bauecke der Gruppe mit Trecker

und Mähdrescher vertieft.

Und nicht nur die Jungen in der

Gruppe erfreuten sich am Hinund

Herschieben von Getreide,

Mais und Heu.

Bei der Aktion "Gesundes Frühstück”

betrachteten die Kinder ein

Frühstück mit ganz anderen Augen.

Mit dem Einsatz einer Getreidemahlmaschine

wurden die

Mädchen und Jungen in die Geheimnisse

des Getreidemahlens

eingeweiht und bekamen Gelegenheit,

ihr eigenes Müsli zu

mahlen. Die gemeinsame Arbeit

und vor allem die Zubereitung der

Nahrung trugen zur Wertschätzung

des eigenen Essens bei. So

lernten die Kinder, wo ihre Nahrung

herkommt und wie viel Arbeit

in der Produktion steckt.

Währende des gesamten Jahres

nahmen fünfundzwanzig Regenbogenkinder

die Angebote im und

auf dem Bauernhof begeistert an

und hatten ihren Eltern viel zu erzählen.

Ein Lied für Opa "Fiete"

Eine Treckerfahrt ist lustig

eine Treckerfahrt ist schön

ja da kann man Opa "Fiete"

mit uns Kindern fahren sehn

Refrain: Holla hi, holla ho,

eine Fahrt mit Opa "Fiete"

macht die Sonnenscheinkinder

froh!

Opa "Fiete" kennt das Leben

auf dem Acker und im Wald

zeigt uns vieles, zeigt uns neues

und wir singen das es schallt.

Refrain: Holla hi, holla ho…

Fühlen Rinde von der Kiefer

stapfen über Blaubeerstrauch

gehen immer weiter, tiefer

finden das Hünengrab dann

auch.

Refrain: Holla hi, holla ho…

Dieses Grab der großen Hünen

liegt im Walde ganz versteckt

wurde einst von Opa "Fiete"

jetzt von uns Kindern wieder

entdeckt!

Refrain: Holla hi, holla ho…

Tief im Walde wurde geschlagen

schönes langes Lerchenholz

wo jetzt füllen wir den Magen

singen dieses Lied voll Stolz.

Refrain: Holla hi, holla ho…

Und dann sind wir auch mal leise

hören uns im Walde um

hören Fietes Kuckucks Weise

Bussard Nest ist weg wie dumm.

Refrain: Holla hi, holla ho…

Doch es sind die kleinen Sachen

die wir finden, sammeln gern

ja das freut uns, lässt uns

lachen

hier wächst noch ein

Siebenstern.

Refrain: Holla hi, holla ho…

Diese Fahrt ist nun zu Ende

alle in den Hänger rein

wollen noch an Ortes Grenzen

finden ihn den seltsam Stein.

Refrain: Holla hi, holla ho…

Und so sagen wir jetzt Danke

und so sagen wir jetzt tschüss,

bei uns reift jetzt der Gedanke,

bei Opa Fiete das Gemüs!

Refrain: Holla hi, holla ho…

Kindergarten Amelinghausen

Seite 6


Lokales

Kinderspielkreis Ehlbeck

Neulinge haben schon viel erlebt

Unter dem Zeichen der Eingewöhnung

und Gruppen-Neufindung

stand beim Spielkreis Ehlbeck der

Start ins Spielkreisjahr 2016/17.

"Wir haben Kennlern-Spiele in

den Morgen- und Abschlusskreisen

veranstaltet, um die neuen

Kinder zu integrieren und deren

Eingewöhnung zu erleichtern",

sagt Spielkreisleiterin Sabine

Pöhler. Im September ist ein Elternabend

geplant, damit auch

die "neuen" und "alten" Mütter

und Väter sich kennenlernen können

und die Terminplanung für

das kommende Halbjahr abgestimmt

werden kann.

Verlassen haben den Spielkreis

zum Ende des vergangenen Spielkreisjahres

Ian Piochacz, Johann

Dieterich und Leander Predöhl.

Sie wurden jetzt eingeschult.

Dazugekommen sind Henry Borchardt,

Sophia May Wakeman,

Die go-Amando Schmelzer, Lara

Schweigert und Emma Lina Hagen

sowie schon während des abgelaufenen

Halbjahres Jannes Wehling,

Julika Scheewel und Lia Switala.

Viel erlebt haben die Neulinge

(Foto) vor allem bei den Außentagen

rund um die Sandkuhle und

im Garten beim SOS-Hof Bockum.

Verlassen haben die Einrichtung

in Ehlbeck Ende August die beiden

Praktikantinnen Vanessa Piochacz

und Annalena Bollhof.

"Wir sagen Danke für die liebevolle

Betreuung der Kinder und

wünschen den beiden für ihre berufliche

Laufbahn alles Gute",

sagte Sabine Pöhler, die gemeinsam

mit Ursula Piochacz und Konny

Jeske die insgesamt 20 Kinder

betreut.

Konny Jeske hat vor kurzem ihre

Prüfung zur staatlich anerkannten

Erzieherin erfolgreich absolviert

und steht nunmehr wieder voll

zur Verfügung.

Die Einrichtung in Ehlbeck bietet

eine Kombination aus pädagogischem

Kinder- sowie Wald/-Naturkindergarten.

Der Spielkreis ist Montag bis Freitag

von 8:00 bis 12:00 Uhr geöffnet,

außerdem gibt es einen

Früh- (ab 7:30 Uhr) und einen

Spätdienst (bis 13:00 Uhr).

Weitere Auskünfte gibt es über

Tel. 04132 8466 oder über die E-

Mail-Adressen brmuehlhausen@

web.de bzw. spielkreis. ehlbeck@

web.de.

ACHTUNG!! Post für das BASARTEAM

Beim letzten Frühjahrsbasar in der

Lopautalhalle konnten kaufwillige

Eltern und Großeltern für ihre

Kleinsten stöbern und shoppen.

Ob Kinderwagen, Autositze,

Schuhe, Kleidung, Bücher Spielwaren,

etc. – die Halle war prall

gefüllt.

Wieder einmal waren wir überwältigt,

dass so viel Käufer erschienen

sind. Ein großes Dankeschön

vom Basar team an all‘ die fleißigen

Helfer; ohne Euch würde es

einfach nicht funktionieren.

Überglücklich über den Verlauf

des Frühjahrsbasars kam die

nächste freudige Überraschung.

Trari, trara, die Post ist da! Sprachlos

hatten wir diesen schönen

Brief von den Laubfröschen aus

dem Waldkindergarten über die

Gemeinde erhalten. Wir danken

den Erziehern und vor allem den

Kindern für diesen schönen Antrag.

So macht uns die Arbeit

noch mehr Spaß!

Die Erlöse aus dem Frühjahrsbasar

wurden wie folgt vergeben:

Handballabteilung des MTV,

Leichtathletikabteilung des MTV,

FC Heidetal, Rollschuhabteilung

des MTV, Waldkindergarten. Viel

Spaß mit den Neuanschaffungen.

Gerne unterstützen wir auch Ihre

Vereinsarbeit mit Kindern/Jugendlichen.

Ihren Antrag senden Sie

bitte per Email an kinderbasaramelinghausen@gmx.de!

rund um‘s Kind

in 21385 Amelinghausen

(Lopautalhalle, Zum Lopautal)

am 24.09.2016

von 10.00—13.00 Uhr

Alles fürs Kind….

… von Kleidung für Herbst &

Winter über Bücher &

Spielsachen, bis zum

Kinderwagen, Fahrrad oder

Autositz, gibt es wieder alles,

was kleine und große Leute

(Größe 50—164) brauchen.

Einlass für Schwangere

um 09.30 Uhr!

Rückfragen und Nummernvergabe unter

kinderbasaramelinghausen@gmx.de

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Das Basarteam Amelinghausen kooperiert mit dem

Der Erlös geht an Kinder– und

Jugendarbeitsinitiativen in Amelinghausen

Seite 7


Lokales

Rund ums Kind

Soderstorfer Herbstbasar

am 22.Oktober 2016

von 10 bis 13 Uhr

im Dorfgemeinschaftshaus Soderstorf

Ihr wollt als Verkäufer mit dabei sein?

Die Bewerbungsfrist für neue

Verkäufernummern startet am 01.09.2016.

Weitere Infos unter www.basar.soderstorf.de.

Dieses Jahr schon gefeiert?

Na dann los …

Sommer-“Heidjer-Menue“

• Heidjerpfanne

Saftiges Geschnetzeltes vom NEULAND-

Schwein, in einer delikaten Sahnesoße

mit Champignons und Zwiebeln

• Kartoffelgratin

• Amerikanisches Picknick

13,00 €/Person

Party-Drewes

FÜR FEIERLICHEN GENUSS

Ob mit Freunden, Kollegen oder der Familie:

Drewes – immer eine gute Party!

Drewes Bistro

Sommer-Öffnungszeiten: 1. Mai bis 30. November

Montag bis Samstag täglich wechselndes Tagesmenü!

SchlachtereiDrewes@t-online.de

Tel. 0 41 32/367 www.party-drewes.de

SCHULEN

Musikschule Lüneburg in der Außenstelle Amelinghausen

Neue Eltern & Kind-Kurse ab Oktober 2016

Bim, bam, bommel, mein Kind

das spielt die Trommel! Für Kinder

von 18 Monaten bis einschließlich

3 Jahren

Durch die Verbindung von Musik,

Bewegung und Sprache wird die

Gesamtentwicklung des Kindes

ganzheitlich unterstützt.

Kleinstkinder sind gemeinsam mit

einer Bezugsperson (Eltern, Großeltern,

Tagesmutter…) eingeladen,

Musik spielerisch mit dem eigenen

Körper aufzunehmen, zu erleben

und zu gestalten. Die Eltern

bekommen Anregungen, wie sie

den Alltag mit ihren Kindern musikalischer

gestalten können.

Beginn: Mittwoch 19. Oktober

2016 nachmittags, Kursdauer: 8 x

30 Min., Kursgebühr 40,00 Euro

Lehrkraft: Lisa Wulfes-Lange

Tel. 04132 7780.

Unterrichtsort: Jungfernstieg 30,

Amelinghausen.

Musikalische Früherziehung für

4- bis 5-jährige Kinder

Die Kinder werden mit einem

ganzheitlichen Unterrichtsprinzip

(Rhythmik) an die Musik herangeführt.

Mit Freude entdecken sie

die Welt der Töne, erleben Musik

und Rhythmus über gesamtkörperliche

Bewegung und erkunden

verschiedene Elementarinstrumente.

Im Unterricht der Musikalischen

Früherziehung werden musikalische

Grundbegriffe spielerisch

vermittelt, begreifbar und erfahrbar

gemacht, dabei erforschen die

Kinder ihr eigenes Potenzial und

lernen es einzusetzen.

Beginn: Dienstag, 18. Oktober

206 um 15.30 Uhr, Gebühr monatl.

27,00 Euro

Lehrkraft: Lisa Wulfes-Lange

Tel. 04132 7780.

Unterrichtsort: Jungfernstieg 30,

Amelinghausen.

Vorkursus für 5- bis 6-jährige

Kinder

Die Unterrichtsinhalte entsprechen

denen der Musikalischen

Früherziehung, sind allerdings im

Anspruch der entsprechenden Altersstufe

angepasst

Beginn: Dienstag, 18. Oktober

2016 um 16.15 Uhr, Gebühr monatl.

27,00 Euro

Lehrkraft: Lisa Wulfes-Lange

Tel. 04132 7780.

Unterrichtsort: Jungfernstieg 30,

Amelinghausen.

Elementares Instrumentalspiel,

das heißt Blockflöte und Stabspiel

(Xylophon) für 6- bis

7-jährige Kinder

In Kleingruppen von 5 – 8 Kindern

werden musikalische und spieltechnische

Grundlagen am Instrument

vermittelt. Dazu wird Musiklehre

erteilt. Eine musikalische Vorbildung

ist nicht erforderlich. Die Unterrichtsdauer

beträgt 60 Min.

Beginn: Dienstag, 18. Oktober

2016 am Nachmittag.

Lehrkraft: Britta Hinrichs

Tel. 04131 53583.

Unterrichtsort: Grundschule

Amelinghausen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Lehrkräfte.

Britta Hinrichs, Tel. 04131 53583, Lisa Wulfes-Lange, Tel. 04132

7780, oder an das Büro der Musikschule der Hansestadt Lüneburg,

St. Ursula Weg 7, 21335 Lüneburg, Tel. 04131 309 3391 / 3395, Fax

04131 309 3401, Email: info@musikschule-lueneburg.de

Seite 8


Lokales

Förderverein Wiki: Wir sagen "Dankeschön"

Seit Jahren unterstützt der Schulförderverein WIKI die Gewaltprävention an der Grundschule

Amelinghausen. Dies ist der wichtigste, aber auch der teuerste Bestandteil unserer

Vereinsarbeit.

Daher haben wir für das Projekt die Werbetrommel gerührt und ganz schnell und unkompliziert

eine Riesen-Spende von der Volksbank Lüneburger Heide eG erhalten. 500

Euro wanderten auf unser Konto und dafür bedanken wir uns auch im Namen der Schulleitung

und der rund 200 Kinder ganz herzlich.

Auf dem Elternabend der neuen ersten Klassen durften wir zusammen mit den Trainern

der Gewaltprävention Frau Olbrich, Herrn Mollenhauer und Herrn Peyko den Scheck von

Herrn Nüsken von der hiesigen Volksbank entgegen nehmen. So kann man entspannt

in die Ferien gehen und gestärkt dem neuen Schuljahr entgegen sehen.

Wir freuen uns auf viele neue Mitglieder, tolle Ideen, kreative Köpfe und leckere Torten

im Advent.

Bis dahin wünschen

wir Allen

einen schönen,

warmen Spätsommer.

Das WIKI Team

PETER BUTHMANN

KÖTNER STR. 4

21385 REHLINGEN

FON. 0 41 32 - 933 160

FAX. 0 41 32 - 933 354

MOBIL 0171 - 458 56 09

Grundschule Soderstorf:

Einschulung im August

Zum Schulstart im August konnte

die Grundschule Soderstorf 18

neue Schülerinnen und Schüler

begrüßen. Bei der Begrüßungsfeier

in der Soderstorfer Turnhalle

stand den jetzigen Erstklässlern

die Aufregung ins Gesicht geschrieben.

Mit Ranzen und Schultüte

bepackt fieberten sie dem

neuen Lebens- und Entwicklungsabschnitt

entgegen.

Herr Wagner begrüßte die kleinen

ABC-Schützen mit herzlichen Worten

und appellierte an die Eltern,

die Kleinen mit viel Geduld und

Gelassenheit beim Start in den

Schulalltag und das Lernen zu begleiten.

Die Schüler der 3. Klasse hatten

zur Begrüßung der Schulanfänger

ein kleines Theaterstück eingeübt

über "den großen Tag" der Einschulung

und über den Abend davor,

an dem man vor Aufregung

nicht einschlafen kann.

Die Schule erkunden können die

Kinder der 1. Klasse gemeinsam

mit ihrer Klassenlehrerin, Frau

Schmitz, die als Neuzugang im

Kollegium der Soderstorfer Lehrerschaft

ebenfalls herzlich begrüßt

wurde.

Bei einem leckerem Kaffee- und

Kuchenbuffet des Schul-Fördervereins

konnten die Angehörigen

der kleinen Hauptpersonen ein

wenig Pausenhallenduft schnuppern

und sich in ihre eigene

Schulzeit zurückdenken, während

die Kinder ihre erste Schulstunde

in ihrem Klassenraum erlebten.

Mittlerweile sind die Schultüten

ausgepackt, die größte Aufregung

ist verflogen und wir wünschen

eine wunderbare Zeit an der

Grundschule Soderstorf!

W. Guse

für die Grundschule Soderstorf

Wir wünschen allen Erstklässlern,

insbesondere denen hier in Soderstorf,

einen guten Start und

viel Spaß in eurer Schullaufbahn.

Dieses Jahr konnten wir schon am

6. August 2016 die neuen Grundschüler

in Soderstorf begrüßen.

Am Start waren auch wieder die

gestifteten Heliumballons, die mit

den Wünschen für die Neuanfänger

in den Himmel flogen. Vielen

Dank an dieser Stelle an die freiwilligen

Helfer und die Spenden

aus der Elternschaft, ohne die

diese schöne Einschulung nicht

so hätte stattfinden können.

Auch begrüßen wir herzlich die

neuen Mitglieder bei den "Freunden

und Förderern der Grundschule

Soderstorf", gemeinsam

werden wir auch weiterhin die

Schule und das Lernen unserer

Kinder unterstützen können, wie

in diesem Jahr mit zwei Klassensätzen

zusätzlicher Englischbücher.

Um auch weiterhin die Schule

außerhalb der Möglichkeiten

des Schulträgers zu unterstützen

werden wir am 25. September

2016 wieder auf dem Kartoffelfest

(Mühlenhof Soderstorf) mit unseren

Ständen vor Ort sein und zu

diesem fröhlichen Fest beitragen.

Also bitte den Termin merken und

vorbeikommen!

Wir sind für jede Unterstützung

unserer Arbeit dankbar. Informationen

oder Anmeldeformular findet

Ihr in der Grundschule Soderstorf

oder einfach eure Fragen oder

Wünsche an den Foerderverein-

GS-Soderstorf@web.de senden.

Es grüßen Euch Saskia Achenbach,

Christina Green-Wittfoot,

Katharina Brunke und Björn

Achenbach-Klitsch

Seite 9


Lokales

FAMILIE, JUGEND UND SOZIALES

Samtgemeinde

Amelinghausen

Samtgemeinde Amelinghausen

- Servicecenter für Familie, Jugend und Soziales im Ameling-Haus -

Gärtnerweg 2 · 21385 Amelinghausen

www.familienservice-amelinghausen.de

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr sowie Do. 14.00 - 18.00 Uhr

Offene Sprechzeiten für soziale Angelegenheiten:

Di. 10.00 - 12.00 Uhr sowie Do. 15.00 - 18.00 Uhr

(außerhalb dieser Zeiten jeweils nach Terminvereinbarung)

Sozialraum-, Familien- und Kinderservicebüro

e-Mail: info@sozialraumteam-amelinghausen.de

Stephan Kuns, Dipl. Sozialarbeiter/-pädagoge (FH), 04132 933475

Andrea Kohlmeyer, Dipl. Sozialarbeiterin/-pädagogin (FH),

Tel. 04132 9349681

Franziska Reich, Sozialarbeiterin/-pädagogin (BA), 04132 9349683

• Beratung / Begleitung in Familien- und Erziehungsfragen

• Sozialberatung

• Sozialarbeit an Grundschulen

• Arbeit mit Flüchtlingen

Flüchtlingsbetreuung

Zentrale Anlauf-, Beratungs- und Koordinierungsstelle:

Carsten Wirth, Tel. 04132 933629

Flüchtlingsbetreuung:

Aliona Muric, Sarina Björn, Tel. 04132 9334834

Sprechzeiten für Flüchtlingsangelegenheiten:

Mo. 9.00 - 12.00 Uhr und Mi. 9.00 - 12.00 Uhr

(außerhalb dieser Zeiten jeweils nach Terminvereinbarung)

Mehrgenerationentreff im Ameling-Haus

Sarina Björn, Tel. 04132 9334834

E-Mail: Ameling-Haus@gmx.de

• Gruppenangebote

• Gespräche, Beratung, Unterstützung und Begleitung

• EU-Infopoint und öffentlicher Internetzugang

Schuldnerberatung

Anke Gottwald, jeden zweiten Donnerstag im Monat,

Terminvergabe unter Tel. 04131 749214 (AB)

Sprechstunde des Behindertenbeirates

Erika Bünger, Sprechzeit: jeden dritten Donnerstag im Monat,

bei Bedarf

Bürgerbus Amelinghausen e. V.

Gärtnerweg 2, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 9334830

E-Mail: bbv-amelinghausen@outlook.com

www.buergerbus-amelinghausen.com

Bürozeiten: ab 1. August 2016 Mo. – Do. 9.00 – 10.00 Uhr

Im Markthus, Marktstraße 1 (Hintereingang):

Kindergärten, Krippe und nachschulische Betreuungen

• Kindergarten- und Krippenplatzvergabe /

Kooperation mit Kindertagespflegestellen

• Anmeldung zur Nachschulischen Betreuung

• Anträge an das Leistungspaket für Bildung & Teilhabe

Franziska Kompalka, 04132 920972,

Email: franziska.kompalka@amelinghausen.de

Unser Lädchen e. V. im Ameling-Haus

Hier gibt es für jede(n) unter anderem Kleidung und Bedarfsgegenstände

gegen eine kleine Spende.

Tel. 04132 1560 oder voelker.amelinghausen@t-online.de

Öffnungszeiten:

Di. 15.00 - 18.00 Uhr, Mi. + Do. 9.00 - 12.00 Uhr + 15.00 - 18.00 Uhr

Jeweils am Montag ab 9.30 Uhr: Nähstübchen

Jeweils am Dienstag ab 9.00 Uhr: Lebensmittelausgabe an

bedürftige Menschen aus der

Samtgemeinde Amelinghausen

Jeweils am Dienstag ab 14.00 Uhr: Fahrradwerkstatt

Jeweils am Mittwoch ab 9.30 Uhr: Handarbeitsgruppe

Jeweils am Donnerstag ab 9.00 Uhr: Interkulturelles Café

Weiterhin finden Sie im Rathausfoyer unseren Büchermarkt für

soziale Zwecke in der Samtgemeinde Amelinghausen.

Stand: 07/2016

Offene Motivations- Informationsgruppe

für Betroffene und Angehörige

AMELINGHAUSEN

Ein Angebot der

drobs

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

Das Gruppenangebot

Wir hören zu,

- kennen Ihre Probleme aus eigener Erfahrung.

- helfen Ihnen, Ihr Leben ohne Alkohol oder andere

Suchtprobleme wieder lebenswert zu gestalten.

- sprechen über unsere Schwierigkeiten sowie

Probleme und lernen unser Leben neu gestalten.

- informieren und beraten Sie und zeigen Ihnen

Wege aus einem abhängigen Dasein.

Wichtigste Grundregel ist die Verschwiegenheit.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Gruppe trifft sich

jeden Dienstag im Monat von 19.30 – 21.00 Uhr im

Gemeindehaus der Ev. Kirche in Amelinghausen, 1. Stock

Ansprechpartnerin:

Regine Drude (Suchtkrankenhelferin) · Tel.: 04132/1694

drobs

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

Heiligengeiststraße 31 · 21335 Lüneburg

Telefon: 0 41 31/68 44 60 · Fax: 0 41 31/68 44 630

Seite 10


Lokales

Ferienbetreuung

in den Sommerferien 2016

Es war wieder soweit! Die Sommerferien

waren da und das Jugendzentrum

Butze lud zur Ferienbetreuung

ein. Es waren wieder

zahlreiche Kinder angemeldet, um

in der Butze Spaß zu haben.

Abschließend kann man sagen,

dass es wieder einmal gelungene

Sommerferien mit vielen Unternehmungen

und viel Spaß waren!

Wir freuen uns auf die nächsten

Ferien mit Euch!

Passend zur Europameisterschaft

in Frankreich gab es zu Beginn ein

großes Kickertunier mit coolen

Gewinnen. Außerdem wurde in

den Ferien die Leidenschaft für

Monopoly entfacht. Es folgten

viele hitzige Runden zusammen

mit den Kindern und Betreuern.

Das sonnige Wetter lud uns natürlich

ein, am Lopausee mit vielen

leckeren Snacks zu picknicken.

Wir spielten dort viele Runden

Twister und natürlich durfte der

Fußball nicht fehlen. Es kam zu

einigen Glanzparaden des Torwarts

und Dribbelsolos.

So wie die Sonne zum Sommer

gehört, dürfen Ausmalbilder und

Billard in der Ferienbetreuung

nicht fehlen. Es wurden gefühlt

ein ganzes Tierheim und eine

Stadt voll von Prinzessinnen ausgemalt.

Vereinzelt traten auch mal

Fußballspieler und Autos auf.

Wo viel gespielt wird, entsteht

auch viel Hunger und dieser muss

gestillt werden. Da wir hier alles

selber kochen und auch zusammen

einkaufen, mussten wir so

einige Kartoffeln schälen, Fischstäbchen

braten und Gemüse

schneiden. Denn Selbstgekochtes

schmeckt natürlich am besten!

Unter anderem sind wir an manchen

Tagen zusammen mit dem

Ferientipp der Butze in den Wildpark

Schwarze Berge gefahren

oder haben am Indianertag teilgenommen.

Maximilian Schwarz

Gleich vormerken: Auch in

den Herbstferien, vom 4.- 14.

Oktober 2016, wird es wieder

von 8.00 bis 15.00 Uhr

eine Betreuung an allen

Werktagen geben.

WICHTIG: Die Anmeldung muss

spätestens am Tag vor dem gewünschten

Betreuungszeitraum

erfolgen!

Kosten für Mitglieder 3,50 Euro

pro Tag, Nichtmitglieder zahlen

7,00 Euro.

Abenteuer im Wilden Westen

Indianer-Tag in Amelinghausen

Auch in diesem Jahr fand in den

Sommerferien ein Motto-Tag in

der Butze statt. Dazu versammelten

sich die Teilnehmer am "Butzen-Tippi"

und mussten sich erst

einmal in einen richtigen Indianer

verwandeln – Kopfschmuck und

Kriegsbemalung gehören schließlich

dazu.

Anschließend schlossen sich die

frisch gebackenen Indianer ihren

Stämmen an – den Mohikanern,

Irokesen und den großen Bären –

und stellten sich eifrig vielen Aufgaben.

Spurenrätsel wurden gelöst,

handwerkliches Geschick

unter Beweis gestellt, Wettkämpfe

in Geschicklichkeit ausgetragen

und zum großen Finale die Suche

nach der Büffelherde, die sich in

Amelinghausen verlaufen hatte.

Der Tag wurde mit einem Festmahl

am Lopausee und freudigem

Indianergeheul abgerundet.

Ein großes Dankeschön geht an

alle freiwilligen Helfer, Jugendgruppenleiter

und Betreuer.

Auf ein Neues im Sommer 2017 ; )

JGL'erin Caroline Neve

Seite 11


Lokales

Rückblick Sommerferien 2016

Bei der Holzwerkstatt haben

wir Holz bearbeitet. Wir durften

uns aussuchen, was wir bauen

wollten. Wir haben z.B. Solar-angetriebene

Autos gebaut und Sessel

für Handys hergestellt.

An einem anderen Tag sind wir

Wasserski in Norderstedt gefahren.

Als wir angekommen sind

haben wir unsere Neoprenanzüge,

unsere Ski und Schwimmwesten

bekommen. Dann haben wir uns

mit unseren Skiern vor dem Wasser

aufgestellt und haben eine

Einweisung bekommen. Endlich

ging es los. Wir haben uns an einer

Leine festgehalten, die uns

über das Wasser gezogen hat.

Nach zwei Stunden war leider

Schluss.

Bei einer anderen Aktion sind wir

in der Höhenwegarena Schneverdingen

geklettert.

Als erstes haben wir unsere Sicherheitsgurte

bekommen und sie

haben uns erklärt, wie wir uns sichern

sollen. Erst sind wir alle

erst mal unten geklettert, dann

durften wir auch auf die zweite

und dritte Ebene. Von der dritten

Ebene sind wir Seilbahn gefahren.

Das war ziemlich cool. Leider war

der Tag dann auch schon fast vorbei.

Mareile, Lea-Sophie, Steve

(do) Ein kleiner Einblick in das

bunte Ferientipp angebot – 31 verschiedene

Aktionen, an denen

insgesamt 412 Teilnehmer dabei

waren (Mehrfachtäter natürlich

eingeschlossen). Es hat uns sehr

gefreut, dass wieder so viele Kinder

und Jugendliche an unserem

Programm teilgenommen haben

und hoffentlich auch eine Menge

Spaß hatten. Großer Dank gilt an

dieser Stelle noch einmal besonders

unseren Jugendgruppenleitern,

die uns bei all den Ausflügen

unterstützt haben.

Ebenfalls bedanken möchten wir

uns bei allen Kooperationspartnern,

die das abwechslungsreiche

Angebot ermöglicht haben:

• Bogensparte Schützenverein

Betzendorf

• TC Amelinghausen

• SOS Hof Bockum

• Museum Oldendorf (Luhe)

• Grätsch's Gasthaus

Niedersachsen

• Hans Hedder Bürgerstiftung

• und den Jugendfeuerwehren:

Soderstorf, Oldendorf und

Rehlingen für die Nutzung der

Jugendbusse.

Wir freuen uns, wenn wir auch im

nächsten Jahr wieder Aktionen mit

Ihnen/Euch zusammen durchführen

können.

Bilder zu den verschiedenen Aktionen

gibt es auch auf unserer

Homepage www.butze.com.

Seite 12


Lokales

FerienProgramm im Herbst

(do) Und schon werfen die Herbstferien ihre Schatten

voraus. Auch im Oktober wird es wieder einige Aktionen

der Jugendpflege geben:

Kinderrecht

30. September 2016: Kinonachmittag im Sportlerheim, für alle ab 6

Jahren, kostenfrei! Infos zum Film folgen!

4. Oktober 2016: Shopping-Tour nach Hannover, ab 12 Jahren, 8,00

Euro pro Person plus Taschengeld! (Anmeldeschluss: 27. August 2016)

7. Oktober 2016: Landkreis Tagesfahrt Heidepark, ab 12 Jahren,

16,00 Euro pro Person. (Anmeldeschluss: 22. September)

12. Oktober 2016: Landkreis-Tagesfahrt ins Klimahaus Bremerhaven,

ab 10 Jahren. Weitere Informationen folgen.

13. Oktober 2016: Ausflug in den Indoorspielplatz "Rabatzz"

Hamburg, von 6 – 12 Jahren, 8,00 Euro pro Person (Anmeldeschluss: 6.

Oktober 2016)

Zudem laufen Planungen für einen Longboardworkshop! Weitere

Informationen folgen. Bitte unbedingt die Aushänge beachten!!!

Nach den Ferien lädt Caroline zum traditionellen Kürbistag in der

Butze ein! Am 19. Oktober wird von 16.00 bis 18.30 Uhr wieder geschnitzt,

gekocht und gebacken. Teilnahme ab 8 Jahren. Kosten: 2,50

Euro pro Person. Anmeldschluss ist am 12. Oktober!

Alle weiteren Informationen zu Uhrzeiten etc., sowie Anmeldungen gibt

es in der Butze. Die Anmeldeschlusstermine, so wie die Altersangaben

sind bindend und unbedingt zu beachten. Bei Anmeldung sind die

Fahrten zu bezahlen!

"Förderung und Fürsorge

bei Behinderungen"

Hallo, wir sind Leon und Emil

und stellen Euch heute das

Recht "Förderung und Fürsorge

bei Behinderungen", den Artikel

23 der UN- Kinderrechtskonvention,

vor.

Manche Kinder haben Probleme

beim Hören, Sehen oder Laufen;

einige werden so geboren und

anderen ist es bei einem Unfall

passiert.

Kinder werden manchmal mit

Lernschwächen geboren, also

haben sie es schwer zu lernen

und zu verstehen. Sie gehen zu

speziellen Förderschulen oder

Therapien, die das Leben der

Kinder verbessern. Kinder mit

Behinderungen brauchen besondere

Hilfe. Alle Länder, die die

UN-Kinderrechtskonventionen

unterschrieben haben, sind sich

einig, dass alle Kinder die gleichen

Rechte haben und von

nichts ausgeschlossen werden

dürfen. Deswegen ist die Förderung

und Fürsorge bei Behinderungen

ganz wichtig.

Infos zu diesem und weiteren

Kinderrechten auch unter www.

richtig-wichtig.org/index.php

www.kindersache.de

Vom 19. bis zum 25. September findet die

„Woche der Demenz“ bereits zum 2. Mal bundesweit statt.

In Lüneburg beteiligen wir uns als Fachgruppe Gerontopsychiatrie

erstmals an der Aktionswoche, die informieren und aufklären will.

Besuchen Sie uns zum Tag der offenen Tür

am 22.09.2016 im Haus Herbstrose.

Amelinghausen ist dabei!

Von 14.00 bis 17.00 Uhr stellen wir Ihnen an verschiedene

Stationen unsere vielseitigen Betreuungs- und

Beschäftigungsangebote bei Demenz vor.

Sehen Sie sich gern im Haus und Garten um, und freuen Sie

sich auf einen regen Austausch bei Kaffee und Kuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Wochenprogramm finden Sie unter www.haus-herbstrose.de

Haus Herbstrose

N. + J. Marquardt GmbH & Co. KG

Seniorenpflegezentrum mit

gerontopsychiatrischem Schwerpunkt

Alter Wanderweg 4 I 21386 Betzendorf/Drögennindorf

Tel. (0 41 38) 51 07-0 I Fax (0 41 38) 51 07 90

info@Haus-Herbstrose.de I www.Haus-Herbstrose.de

Seite 13


Lokales

Ausflug zur Weltkindertagsfeier

in Hamburg

(do) Der Jugendförderverein

Amelinghausen und Unser

Lädchen e.V. laden am Sonntag,

18. September 2016, zu

einem Ausflug auf die Weltkindertagsfeier

nach Hamburg

ein.

Eingeladen sind Kinder und Jugendliche

ab acht Jahren, sowie

natürlich auch ihre Eltern und

Familien. Kinder unter zehn Jahren

bitte NUR in Begleitung mindestens

eines Elternteils.

Start ist um 9.30 Uhr am Ameling-Haus,

Gärtnerweg 2, in

Amelinghausen. Von dort startet

der Reisebus.

Vor Ort wird ein buntes Programm

geboten. Musik, viele

Spiele, Vorführungen, eine Kinderrechte-Rallye

und vieles

mehr. Für jeden ist etwas dabei.

Aus Hamburg zurück geht es gegen

17.00 Uhr, wir sollten also

gegen 18.30 Uhr wieder in Amelinghausen

sein.

Die Verpflegung für diesen Tag

wird organisiert. Die Teilnahme

ist kostenfrei! Ein wenig Taschengeld

kann aber natürlich

gerne mitgenommen werden.

Für die Planung ist eine verbindliche

Anmeldung bis zum 9.

September unter 04132 910517

oder unter 04132 1560 dringend

erforderlich.

Für weitere Informationen rund

um die Tour bitte die Aushänge

im Ort beachten oder die Homepages

des Jugendzentrums

www.butze.com oder der Samtgemeinde

www.amelinghausen.

de besuchen.

Bei Fragen stehen wir unter den

genannten Nummern gern zur

Verfügung.

im

Hier bekommen Sie Kleidung und Bedarfsgegenstände

und mehr gegen eine kleine Spende.

Di 15.00 - 18.00 Uhr

Mi und Do 09.00 - 12.00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr

Weiterhin finden Sie im Rathausfoyer unseren Büchermarkt für

soziale Zwecke in der Samtgemeinde Amelinghausen.

Tel.: 04132 1560 oder voelker.amelinghausen@t-online.de

www.graetschs-gasthausniedersachsen.de

Live am 6. Oktober 2016

ab 21.00 Uhr:

feinster ROCK

aus SCHWEDEN

Graetsch’s Gasthaus Niedersachsen

Soltauer Str. 3 in Amelinghausen

Tel. 04132 9394868

Öffnungszeiten:

Mo - Ruhetag

Di. - Fr. 12 – 14 Uhr und ab 17 Uhr

Sa., So. und Feiertage ab 11 Uhr

Wir suchen

Verstärkung

im Service!

Elterntraining

Aus dem Sozialraumbüro:

Grenzen setzen – Loben – Konsequenzen – klare Regeln

Diese Begriffe fallen häufig, wenn

es um die Erziehung von Kindern

und das Zusammenleben in der

Familie geht. Vieles ist leicht gesagt,

in der Umsetzung im Alltag

aber mit vielen Fragen verbunden.

"Warum macht mein Kind nicht,

was besprochen war?" und "Warum

gibt es immer wieder Streit?"

Das Zusammenleben von Eltern

und Kindern ist nicht immer einfach,

auch wenn alle eigentlich

nur das Beste wollen. Probleme

können auftreten, denen gegenüber

man sich hilflos fühlt. Die

Erziehung von Kindern ist eine

der schwierigsten und verantwortungsvollsten

Aufgaben überhaupt.

Gemeinsam finden wir im Elternkurs

Lösungen und Strategien,

wie Konflikte künftig besser gelöst

werden können. Im Elterntraining

nach dem Rendsburger Modell

® beschäftigen wir uns mit

Fragen, wie "was passiert zwischen

Eltern und Kindern?" "Was

können wir ändern, damit es zukünftig

besser läuft?" Das Ziel ist,

mehr Verständnis füreinander zu

gewinnen und mehr Sicherheit im

Umgang mit den Kindern.

Im Sozialraumbüro der Samtgemeinde

Amelinghausen startet

der nächste Elternkurs nach dem

Jugendfeuerwehr Drögennindorf

Hallo, ich spreche im Namen der

Feuerwehr Drögennindorf.

Wir suchen neue Mitglieder.

Einmal im Jahr unternehmen wir

einen Tagesausflug. Bei Wettbewerben

machen wir mit der Jugendfeuerwehr

Rehlingen mit.

Die Uniform gibt es kostenlos.

Ich bin jetzt schon seit zwei Jahren

in der Jugendfeuerwehr aktiv

dabei und mache dieses Jahr

meine erste Prüfung, die sogenannte

Jugendflamme 1. Es gibt

auch noch Jugendflamme 2 und

3. Dann kommt die Leistungsspange.

Mit zehn Jahren kann

man in die Jugendfeuerwehr eintreten.

Rendsburger Modell ® für Eltern

mit Kindern ab 5 Jahren. Der Kurs

findet ab dem 5. September immer

montags von 18.00 bis 19.30

Uhr im Ameling-Haus statt. Bis

zum Frühjahr 2017 werden wir

dann viel Handwerkszeug im Koffer

haben und die Kursteilnehmer

haben viel an Handlungssicherheit

gewonnen. Kinder können

bei Bedarf während der 90 Minuten

betreut werden, so dass beide

Elternteile oder Lebenspartner

den Kurs gemeinsam besuchen

können. Die Teilnahme ist kostenlos,

vertraulich und macht Spaß.

Der Elternkurs wird von den Diplom-Sozialpädagogen

und zertifizierten

Elterntrainern Andrea

Kohlmeyer und Stephan Kuns

durchgeführt. Beide haben langjährige

Erfahrung in der Arbeit mit

Eltern und Kindern.

Für weitere Informationen, Fragen

und Anmeldungen erreichen Sie

die Elterntrainer telefonisch unter

04132 933 475 oder info@sozialraumteam-amelinghausen.de

Wir treffen uns immer mittwochs

um 18:00 Uhr in Drögennindorf

am Feuerwehrhaus.

Jugendfeuerwehr ist eine tolle

Freizeitaktion, besonders wenn

man gerne was mit anderen Kinder

macht, aber nicht so gerne

in einen Sportverein möchte.

Man kann auch einfach mal zum

"schnuppern" vorbeikommen.

Mehr Infos unter www.jf-droegennindorf.de,

auch auf Facebook

sind wir zu finden.

Timo und Christopher

Seite 14


Lokales

KREUZWORT RÄTSEL

Zehn Fragen rund um Amelinghausen, ein Lösungswort!

Bitte beachten Ü= ue, Ä= ae, ö= oe!

Einsendeschluss für das Lösungswort ist der 1. September 2016!

Mitmachen dürfen nur Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre.

Aus allen richtigen Einsendungen werden drei Gewinner gezogen.

Mitmachen lohnt sich, es warten

tolle Preise auf Euch!

1. Platz: Gutschein für eine Partypizza von La Benko

2. Platz: Gutschein von der Bücherstube

3. Platz: Eisgutschein von der Trattoria da Totti

4 . Was fand am

6 . August

an den Grundschulen statt?

1 . Was fand am

21 . August statt?

9 . Was eröffnet das

Heideblütenfest?

7 . Wo starten die Wagen für

das Heideblütenfest?

2 . Was ist die Butze?

10 . Das Königspaar bilden

die Heidekönigin und der ...

8 . In wie viele Hauptrechte

sind die UN-Kinderrechte

zusammengefasst?

3 . Wie heisst das Projekt mit den

alkoholfreien Cocktails der Butze?

5 . Wie viele Kirchen gibt es in

der Samtgemeinde?

Preisträger gekürt

6 . Es gibt nicht nur das

Waldbad in der

Samtgemeinde.

Wo gibt es noch ein

kleines Schwimmbad?

Nach der langen Sommerpause

wurden im August nun

endlich die Preise für die vergangenen

Rätsel der Lopautaler

Kids verliehen.

Den 1. Platz für das Juni-Rätsel

hat Frederike von Diest gewonnen.

Für sie gab es eines

Gutschein vom Würfeltopf.

Der zweite Platz konnte, bedingt

durch den Umzug der Gewinnerin,

leider nicht vergeben

werden. Für dieses Rätsel gab es

auch nur zwei Teilnehmer.

Im Juli hat den 1. Platz Dina Ramicevic

gewonnen. Sie bekam einen

Gutschein über 12 Eiskugeln von

Worthmann.

Den 2. Platz hat Jesse Boender gewonnen,

er darf eine halbe Stunde

Tretboot auf dem Lopausee fahren.

Den 3. Platz hat Tjark von Freytag

gewonnen, für ihn gab es einen

Gutschein von der Bäckerei Müller

über einen Eisbecher nach Wahl.

Von den Lopautaler Kids

Lea und Mareile

Seite 15


Tourismus, Marketing & Wirtschaftsförderung

TOURISMUS, MARKETING & WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG

Der Heide-Radbus

fährt wieder

Wer den PKW einfach mal stehen

lassen möchte, kann den kostenlosen

Lüneburger Heide-Radbus

nutzen, um die Lüneburger Heide

zu erkunden.

Er transportiert Fahrgäste und ihre

Räder an den Wochenenden von

Lüneburg in das Naturschutzgebiet

Lüneburger Heide und wieder

zurück.

Der Heide-Radbus (Linie 5777)

startet samt Fahrradanhänger für

bis zu 16 Fahrräder 4x täglich vom

Lüneburger Bahnhof und fährt

über Gellersen und Amelinghausen

bis nach Egestorf und anschließend

auch wieder zurück.

Auf der Hin- und Rückfahrt können

Fahrgäste an verschiedenen

Orten der Samtgemeinden Gellersen

und Amelinghausen aus- und

zusteigen. Von nahezu jeder Haltestelle

bieten sich Radtouren

durch die lila blühende Landschaft,

tiefe Wälder und gemütliche

Dörfer an.

In Döhle und Egestorf gibt es außerdem

die Möglichkeit, in den

"Heide-Shuttle" umzusteigen, der

die Radfahrer auf vier Ringen in

weitere Regionen der Heide bringt.

Weitere Informationen sowie Kartenmaterial

und Flyer gibt es in

der Tourist-Information Amelinghausen.

Lüneburger Heide-Radbus

vom 31. Juli

bis 15. Oktober 2016

Heide-Radbus mit Anhänger für bis zu 16 Fahrräder

an Samstagen, Sonn- und Feiertagen

Lüneburg • Egestorf

Nr Haltestelle

Samstag

Sonn- und Feiertag

1 Lüneburg, ZOB Hst. 9 8.26 10.36 13.36 16.36

2 Reppenstedt, Landwehrplatz 8.37 10.47 13.47 16.47

3 Kirchgellersen, Im Dorfe 8.44 10.54 13.54 16.54

4 Südergellersen, Im Alten Dorfe 8.49 10.59 13.59 16.59

5 Oldendorf / Luhe, Salzhausener Str. 9.01 11.11 14.11 17.11

6 Amelinghausen, Bahnhof 9.06 11.16 14.16 17.16

7 Etzen, Dehnsener Straße 9.10 11.20 14.20 17.20

8 Soderstorf, Hauptstraße 9.15 11.25 14.25 17.25

9 Evendorf, Soldbarg 9.23 11.33 14.33 17.33

10 Döhle, Parkplatz an 9.28 11.38 14.38 17.38

11 Döhle, Parkplatz ab 9.29 11.39 14.39 17.39

12 Egestorf, Abzweigung Döhle 9.34 11.44 14.44 17.44

13 Egestorf, Kirche 9.38 11.48 14.48 17.48

Herausgeber

Samtgemeinde Amelinghausen

Lüneburger Straße 50

21385 Amelinghausen

www.amelinghausen.de

Egestorf • Lüneburg

Nr Haltestelle

Samstag

Sonn- und Feiertag

1 Egestorf, Kirche 9.40 12.00 15.00 18.10

2 Egestorf, Abzweigung Döhle 12.03 15.03 18.13

3 Döhle, Parkplatz 12.08 15.08 18.18

4 Evendorf, Soldbarg 12.13 15.13 18.23

5 Soderstorf, Hauptstraße 12.21 15.21 18.31

6 Etzen, Dehnsener Straße 12.26 15.26 18.36

7 Amelinghausen, Bahnhof 12.31 15.31 18.41

8 Oldendorf / Luhe, Salzhausener Str. 12.36 15.36 18.46

9 Südergellersen, Im Alten Dorfe 12.48 15.48 18.58

10 Kirchgellersen, Im Dorfe 10.02 12.53 15.53 19.03

11 Reppenstedt, Landwehrplatz 10.09 13.01 16.01 19.11

13 Lüneburg, ZOB Hst. 9 10.21 13.14 16.14 19.24

Fährt ohne Halt bis Kirchgellersen

kostenlos

Sa. 13. bis So. 21.8.

Heideblütenfest

Amelinghausen

So. 14.8.

Heideerlebnistag

Kronsbergheide

So 21.8.

Großer Festumzug

und Wahl der

Heidekönigin

Immer der Reihe nach: Ein

NEU!

Christian Müller

Bäckerei Müller

041 32 - 493

Rainer Schütze

Gärtnerei

041 32 - 241

Stefan Beyer u.Thorsten Nack

Beyer & Meyer

Baugeschäft GmbH

01 71 - 171 36 77

Carsten Stelter

Horst Stelter GmbH,

Bedachung, Sanitär,

Heizung, 041 32 - 10 66

Wilfried Faltin

Bau- und Möbeltischlerei

041 32 - 446

Jörn Zimmer / René Lüthje

Autoservice Zimmer GmbH

041 32 - 93 23 87

Petra Stüven-Vorreiter

Schröder Optik & Kurzhals

GmbH, 041 32 - 91 03 75

Hinnerk Grabowski

Fliesenfachgeschäft

041 32 - 393

Jörg Dittmer, Schuhhaus,

Orthopädieschuhtechnik,

041 32 - 296

Wir sind die Guten.

Seite 16


Tourismus, Marketing & Wirtschaftsförderung

Vielfältiges Aktiv-Angebot

auch im September

Die Heideblüte neigt sich langsam dem Ende und mit

ihr die Hauptsaison in der Urlaubsregion Amelinghausen.

Dennoch bieten sich im September noch einige Möglichkeiten,

unsere Heideregion von der Kutsche aus,

bei einer Wanderung oder mit dem Rad(-Bus) zu erkunden.

Für nähere Informationen steht für Sie die Tourist-

Informa tion gern als Ansprechpartner bereit, schauen

Sie auch stets in den aktuellen Veranstaltungskalender

auf www.amelinghausen.de.

Tourist-Information

Marktstr. 1 · 21385 Amelinghausen

Tel. 04132 920943

tourist-info@amelinghausen.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo – Fr 9.00 – 16.00 Uhr

Sa

9.00 – 12.00 Uhr

(gültig bis 30. September 2016)

Es geht los – der Bau beginnt

Eine lange Zeit der Planung liegt

hinter uns – jetzt freuen wir uns,

dass es endlich losgeht!

In der Bäckerstraße in Amelinghausen

werden zwei neue Häuser

für den SOS-Hof Bockum gebaut.

Das erste Haus ist für fünf

Bewohner einer Wohngruppe geplant.

Hier wird es auch ein Büro

für die Betreuer unserer Wohngruppen

in Amelinghausen sowie

einen Treffpunkt für die Bewohner

geben. In dem zweiten Haus

werden weitere fünf Bewohner

selbstständig in Appartements

wohnen. Alle Bewohner, die nach

Fertigstellung dort einziehen

werden, haben ihren Arbeitsplatz

in einer unserer Abteilungen der

Werkstatt für behinderte Menschen

(WfbM) von SOS-Hof Bockum.

Für unsere Bewohner bieten die

neuen Wohnräume einen Ort der

Gemeinschaft innerhalb der Gemeinde

und damit verbunden ein

hohes Maß an Selbständigkeit,

kurze Wege zur Arbeitsstelle

nach Bockum und gleichzeitig

die Nähe in das Dorf, um einzukaufen

und Freizeitaktivitäten

nachgehen zu können.

Wir freuen uns auf unsere zukünftigen

Nachbarn in der Bäckerstraße

und danken allen bisherigen

Unterstützern, die dazu

beigetragen haben, den Neubau

zu ermöglichen.

Guter neben dem andern!

Stephan Witte

Witte Werbetechnik

041 32 - 939 95 90

Hartmut Imort

Autohaus Plaschka

041 32 - 914 40

Gerrit Ludolph

Elektrobau Ludolph

041 32 - 15 70

Hartmut Schmidt

Tischlerei und Bestattungen

041 32 - 87 77

Ralf Stelter

Haustechnik

041 32 - 91 08 72

Hans-Jürgen Helms

Leo Frank Erdbau

041 32 - 91 03 53

Maik Toeffling

Elektrotechnik

041 32 - 93 32 76

Peter Buthmann

Tischlerei

041 32 - 93 31 60

Marcus Köhler, Zimmerei &

Holzbau Köhler & Wallat

041 32 - 93 987 46

Henning Brockhöft

Malerbetrieb

041 32 - 12 62

www.handwerk - amelinghausen.de

Seite 17


Wir in Amelinghausen – Ihre Betriebe vor Ort

Kosmetikstudio Hautnah

Kerstin Schmidt, Fachkosmetikerin und Visagistin

Tel.: 0174 / 39 92 731

Zum Lopautal 8 · 21385 Amelinghausen

www.beauty-schmidt.de

Autohaus Bütow

... wir beraten Sie gern.

Tel.: 04132 / 10 44

Lüneburger Straße 8 · 21385 Amelinghausen

Manfred Kuklinski

Schaden- und Wertgutacher vor Ort

TÜV-Nord Mobilität GmbH Co. KG

Tel.: 04132 / 910 975,

Vogteiweg 2 · 21385 Amelingha usen

Forstbaumschule

Hermann von Appen

Tel.: 04132 / 10 64

Hauptstraße 48 · 21388 Soderstorf

die Gartenschwester

Gartenpflege und mehr ...

Vanessa Dietz,

Tel.: 04132 / 95 99 695, Soderstorf

Forstpflanzen,

Heckenpflanzen,

Sträucher u.v.m.

Versicherungsbüro Burmeister & Hoyer

Tel.: 04132 / 933 711

Lüneburger Straße 55

21385 Amelinghausen

Bäckerei Christian Müller

Ihr Natur-Pur-Bäcker aus der Region!

Tel.: 04132 / 93 95 959

Lüneburger Straße 23 · 21385 Amelinghausen

Würfeltopf Specht und Wilk GbR

Tel.: 04132 / 95 29 948

Lüneburger Straße 30

21385 Amelinghausen

Schröder Optik

Brillen & Kontaktlinsen

Tel.: 04132 / 91 03 75

Lüneburger Straße 5121385 Amelinghausen

The One

Friseure by Tobias Petersen

Tel.: 04132 / 939 88 88

Lüneburger Straße 47 · 21385 Amelinghausen

Vacufit-Studio

Nina Ullerich,

Fachkosmetikerin

Tel.: 04132 / 910 296

Gärtnerweg 5 · www.Vacufit-Amelinghausen.de

EDEKA H. Lüchow

Tel.: 04132 / 93 49 700

Grenzweg 4

21385 Amelinghausen

SCHRÖDER

O P T I K

S E I T 1 8 9 3

SPM Gesicht

+ Ultraschall

+ Rosenmaske

Beautime

Beautime

Beautime



ür ür ür ür ür Ihre Haut

Balance

59,– €

Gärtnerweg 5 · 21385 Amelinghausen · Tel. 04132 910296

www.vacufit-amelinghausen.de

Seite 18


Wir in Amelinghausen – Ihre Betriebe vor Ort

AZ_Tante_Adele_WG_9-16.pdf 1 18.08.16 13:36

Landgasthaus & Hotel Eichenkrug

Tel.: 04132 / 427

Unter den Eichen 10

21385 Amelinghausen

Familie Bergmann

Landgasthaus & Hotel

Amelinghausen/Dehnsen

Inh. Familie Bergmann

Ihr Eiscafé in Amelinghausen

Das Leben ist wie Eiscreme –

freue Dich daran,

bevor es schmilzt!

Tel. 04132 1403

Lüneburger Str. 55 · 21385 Amelinghausen

E-Mail: IngeDammann@t-online.de

Täglich geöffnet

Saisonschluss: 30. Oktober 2016

J. Burakiewicz

Garten + Pflasterarbeiten

Tel.: 04138 / 14 90

Alte Poststraße 12 · 21386 Betzendorf

Eiscafé Tante Adele Inge Dammann

Tel.: 04132 / 14 03

Lüneburger Str. 55

21385 Amelinghausen

Autohaus HE. Pallme

Tel.: 04132 / 91 03 22

Lüneburger Straße 26a

21385 Amelinghausen

Rechtsanwalt Andreas Will

Tel.: 04132 / 93 32 33

Oldendorfer Straße 3

21385 Amelinghausen

Schuh Dittmer Schuhhaus & Orth. Schuhtechnik

Tel.: 04132 / 296

Lüneburger Straße 57

21385 Amelinghausen

Die Bücherstube

Buch- und Schreibwarenhandel

buecherstube-krueger@t-online.de

Lüneburger Str. 29 · Tel.: 04132 / 7505

Praxis Physikalische Therapie Viebrock

Krankengymnastik, manuelle Therapie,

Massage und mehr...

Tel.: 04132 / 91 01 85

Triangel 15 · 21385 Amelinghausen

Fahrschule Cramm

www.Fahrschule-Cramm.de

Tel.: 04132 / 93 11 44

Oldendorfer Str. 8 · 21385 Amelinghausen

Kaiser Haarstudio

Tel.: 04132 / 71 10

Bahnhofstraße 7

21388 Soderstorf

Blüte & Stil

Tel.: 04132 / 933 889

Lüneburger Straße 29

21385 Amelinghausen

Fahrschule

Cramm

Fahrschule

Cramm

DAMEN- UND HERRENSALON

Blumensträuße, Gestecke

für jeden Anlass, Hochzeitsfloristik,

Lieferservice, etc..

Cafe & Restaurant Seestübchen

direkt am Lopausee

Tel.: 04132 / 336

Seite 19


Natur & Umwelt

NATUR UND UMWELT

Heideerlebnistag in der Kronsbergheide – weit über 1000 Naturliebhaber

aus allen Altersgruppen waren gekommen

Es war die erste Veranstaltung dieser

Art von RegioKult und gleich

von großem Erfolg gekrönt. Niemand

von den Organisatoren hatte

mit einem so großen Interesse

an einem Tag mit naturkundlichen

Erklärungen und kulinarischen Angeboten

rund um den Schnuckenschafstall

gerechnet.

Am Sonntag, dem 13. August

2016, waren die Heidschnucken in

der Kronsbergheide weit in der

Minderheit. Auf die Frage, wie sie

sich an diesem Tag fühlten, kam

ein langes "Määäääh", als ein Zeichen

des Wohlbefindens. Schließlich

stammte ja die Bratwurst von

den ausgewachsenen Lämmern

des Vorjahres! Das Wetter hatte

sich von der besten Seite gezeigt

und viele Menschen angelockt.

Die ersten Besucher erschienen

schon früh morgens, als die Organisatoren

noch mit dem Aufbau

beschäftigt waren.

Der Schnuckenschafstall war geöffnet

und rund herum gab es

kleine Stände, wo man regionale

Produkte (Honig von Werner

Braun aus Soderstorf, Käse vom

SOS-Hof Bockum) kaufen und sich

über touristische Möglichkeiten in

der Lüneburger Heide informieren

konnte. Vertreten waren die "Tourist

Information Amelinghausen",

die "Erlebniswelt Lüneburger Heide"

und die "Tourist-Information

Munster". Auch der Naturpark Lüneburger

Heide war mit einem Informationsstand

dabei. Rund um

den Schafstall waren Tische und

Sitzmöglichkeiten zum Verweilen.

Zur Eröffnung des Erlebnistages

erschien unsere noch amtierende

Heidekönigin Victoria Glaser mit

ihren beiden "Kammerzofen".

Ihre äußerlich erscheinende Gelassenheit

war doch etwas trügerisch,

denn sie gab zu, "ich bin

aufgeregt und gespannt, was an

dem Tag noch alles auf mich zukommt".

Um 16.30 Uhr war sie

wieder als "Königin der Herzen"

in der Kronsbergheide.

Der Schäfer Thomas Rebre äußerte

sich kurz über diesen ersten

Aktionstag in der Kronsbergheide:

"Ich habe keine besonderen Erwartungen

gehabt. Die Zusammenarbeit

mit der Gemeinde, RegioKult

und den anderen

Organisationen in der Gemeinde

war gut. Das Interesse der Menschen

an der Schafhaltung, Heidewirtschaft

und den Wölfen ist

groß. Der heutige Tag war angenehm

und stressfrei. Das ist auch

gut so. Die Menschen kamen in

Schüben und konnten hier alles in

Ruhe genießen. Man brauchte bei

der Schnucken-Bratwurst und

beim Kaffee und Kuchen nicht lange

anzustehen".

Seine Heidschnuckenherde besteht

aus 300 Mutterschafen. Die

Kronsbergheide ist zu klein, deshalb

er muss er über größere Flächen

wandern, manchmal auch

über das Gebiet der Samtgemeinde

Amelinghausen hinaus.

Der Tag hatte auch einige Attraktionen

für die kleinen Besucher. Im

Schafstall war Christiane Wilkens

immer wieder von Kindern umgeben,

wenn sie aus ihrem Buch

"Heidschnucke Willi" vorlas.

Willi ist nämlich eine aktive

Schnucke, die alle Aufgaben nach

dem Motto "Schnuck die Wupp"

erledigt. Vor dem Schafstall brachte

Falko Eberwein den Kindern

das Jonglieren bei.

Vor dem Schafstall waren kleine

weiße Brettchen, die nummeriert

waren, auf dem Heideboden verteilt.

Die Aufgabe bestand darin,

sich ein Brettchen zu nehmen und

möglichst viele unterschiedliche

Pflanzen zu sammeln. Die Pflanzen

wurden danach am Schafstall

mit fachkundlicher Hilfe bestimmt

und auf die Brettchen geklebt.

Nelly Bräuning aus der Pfalz, die

mit ihren Eltern in Marxen Urlaub

auf einem Bauernhof machte, war

ganz begeistert.

die Kronsbergheide. Am höchsten

Punkt der Kronsbergheide saß

Wiswald Schwarz und begrüßte

mit seinem Akkordeon die Wanderer.

Das Lied "Auf der Lüneburger

Heide" wurde von den Gästen

häufig mit angestimmt.

Um 15.00 Uhr strömten viele Leute

in den Schafstall. Hier hörte

man nun das Summen der Schafschere

und der Videokameras.

Viele staunten darüber, mit welcher

Geschwindigkeit der Schafscherer

das Schaf "nakelig" machen

konnte.

Ein weiterer wichtiger Punkt war

das Entkusseln der Heide. Gemeint

ist das Herausreißen der

kleinen Birken und Kiefern. Diese

Aufgabe verrichten eigentlich die

Schafe, indem sie die kleinen heranwachsenden

Bäume verbeißen.

Das klappt aber nur, wenn

die Anzahl der Schafe groß genug

ist. Burkardt Jäkel hat den Interessierten

gezeigt, wie man früher

mit der Twicke die Heide als Einstreu

für die Kühe abgeplackt hat.

Das war harte Arbeit, daher rührt

der Begriff "Plackerei".

Zwischendurch wurden immer

wieder die Termine für eine kurze

Heidewanderung und das Entkusseln

der Heide bekannt gegeben.

Wolfgang Kolltermann und Erich

Seide führten die Gruppen über

Seite 20


Natur & Umwelt

Auch die Tierwelt in unserer Gegend

kam nicht zu kurz. Der Hegering

Amelinghausen hatte eine

Reihe von großen und kleinen

ausgestopften Tieren ausgestellt,

die besonders von den Kindern

bewundert wurden. Gleich daneben

hatte der "Freundeskreis freilebender

Wölfe Niedersachsen"

seinen Informationsstand.

Der Hegeringleiter Christian Voigt

und der Vorsitzende vom Freundeskreis

freilaufender Wölfe Herr

Hentschel führten eine mit Respekt

geführte sachlich fundierte

Diskussion über die Wolfspopulation

und ihre Auswirkung auf den

heimischen Wildbestand. An den

Gesichtern der beiden auf dem

Foto rechts sieht man, dass hier

mit kompetenten Argumenten diskutiert

wird.

Die Damen von RegioKult hatten

alle Hände voll zu tun, um die

hungrigen Gäste mit Kaffee und

Kuchen zu versorgen. Ebenso eifrig

waren die jungen Flüchtlinge

vom Ameling-Haus damit beschäftigt,

die Heidjer mit Gerichten ihrer

Heimat zu versorgen. Alles in

allem war der Heideerlebnistag

eine gelungene Aktion. Der Shuttle-

Service vom Dorf zur Kronsbergheide

war perfekt, Herr Bartels

konnte insgesamt zwölf Kutschfahrten

machen, die Feuerwehr

aus Drögennindorf regelte den

Verkehr, das THW sorgte für den

Strom und das Rote Kreuz stand

Gott sei Dank nur Gewehr bei Fuß!

Allen Helfern und Sponsoren sei

ganz herzlich gedankt. Sie alle haben

Großes geleistet für uns als

Bewohner der Samtgemeinde und

die vielen Gäste von fern und

nah. Eine solche gelungene Aktion

spricht sich herum; das Internet

macht es möglich. Ich habe

Gäste gesprochen, die nicht nur

aus dem Landkreis Lüneburg kamen,

sondern auch von Hamburg,

Lübeck und Flensburg; sie alle

waren begeistert und erstaunt,

was hier in Amelinghausen geboten

wird.

Vielleicht sollten wir das als Ansporn

für 2017 verstehen.

Hans-Friedrich Müller

für RegioKult

Ferienspaß im Naturpark-Sommercamp

Kinder erforschen den Naturpark Lüneburger Heide

Eine Woche lang die Natur erkunden

und viele spannende Entdeckungen

machen, das konnten

die insgesamt 23 Kinder, die jetzt

am Sommercamp des Naturparks

Lüneburger Heide in Egestorf teilgenommen

haben.

Sechs Tage lang wohnten die

Acht- bis Dreizehnjährigen in den

rot gestrichenen Holzhütten des

Naturcamps Egestorf. Unter der

Leitung von André Dierßen erlebten

sie ein buntes und abwechslungsreiches

Programm.

"Uns ist es wichtig, den Kindern

die Vielfalt unserer Kulturlandschaft

nahezubringen und sie mit

Spiel und Spaß an die Natur heranzuführen",

erläutert André Dierßen.

Dementsprechend vielgestaltig

waren auch die Aktionen, die

den Kindern geboten wurden. Die

Natur- und Landschaftsführerin

Karin Nobbe erkundete mit den

Kindern die Tier- und Pflanzenwelt

rund um das Campgelände. Mit

Hilfe eines Bienenschaukastens

erläuterte der Imker Siggi Müller

den Kindern die geheimnisvolle

Welt der Bienen, während die Vogelexpertin

Elke Jander eine Vogelexkursion

durch den Barfußpark

veranstaltete.

Zum Abschluss bastelten die Kinder

Nistkästen für Kohl- und Blaumeisen.

Mit viel Eifer wurden die

vorgefertigten Bauteile verschraubt

und anschließend bunt

bemalt. Die fertigen Vogelhäuser

durften die Kinder mit nach Hause

nehmen.

Große Begeisterung weckte auch

das Thema Landart. Begleitet von

Marion Mockenhaupt vom Regionalen

Umweltbildungszentrum der

Alfred Toepfer Akademie erschufen

die Kinder Kunstwerke aus

Naturmaterialien und platzierten

sie in der Landschaft. "Wir haben

eine Schaukel aus Ästen und

Zweigen gebaut und sie zwischen

zwei Bäume gehängt", erzählt

Cassian (10) aus Jesteburg. "Da

merkt man plötzlich, was man aus

Stöckern und Steinen alles so basteln

kann."

Nach der Erfahrung von André

Dierßen haben die Kinder ein

großes Interesse an der Natur und

der heimischen Region: "Ist die

Neugier erst einmal geweckt, sind

die Kinder stets mit großer Leidenschaft

dabei." Und so ist es

auch nicht verwunderlich, dass

die Kinder schon nach dem nächsten

Naturpark-Sommercamp fragen.

"Ich würde sofort wiederkommen"

war zum Abschluss der

Ferienfreizeit eine mehrfach gehörte

Aussage.

Fotos:

Seite 21


Natur & Umwelt

Umwelttipp

Papier statt Plastik?

Bei Einkaufstüten keine gute Wahl!

Jeder Deutsche verbraucht im Schnitt pro Jahr 70 Einkaufstüten

aus Plastik. Gelangen sie in die Umwelt und in

Flüsse und Seen, so stellen sie eine große Gefahr für Tiere

dar. Viele Vögel und andere Tiere verheddern sich in dem

Müll oder verwechseln Plastikteilchen mit Nahrung und

kommen so qualvoll zu Tode.

Zudem sind für die Produktion von Erdöl als Ausgangssubstanz,

verschiedene Chemikalien und viel Energie nötig.

Um den Verbrauch von Plastiktüten beim Einkaufen zu reduzieren,

hat das Bundesumweltministerium mit dem Handelsverband

Deutschland die freiwillige Vereinbarung getroffen,

dass innerhalb von zwei Jahren mindestens 80 %

der abgegebenen Tüten kosten pflichtig sind.

Doch welche sinnvollen Alternativen gibt es?

Die Papiertüte gilt zu Unrecht als umweltfreundlich. Sie

verursacht zwar wesentlich weniger Probleme, wenn sie in

die Umwelt gelangt, da sie relativ schnell zersetzt wird. In

Bezug auf Ressourcenverbrauch schneidet sie jedoch nicht

besser ab als die Plastiktüte.

Und Tüten aus sogenanntem Biokunststoff (biologisch abbaubarem

Kunststoff) schneiden laut Deutscher Umwelthilfe

am schlechtesten ab. Die Pflanzen-Anteile werden energieaufwändig

und umweltbelastend produziert und ihre

biologische Zersetzung dauert lange.

Gute Alternativen sind Einkaufskörbe, Rucksäcke oder

Tüten aus Baumwolle, Jute, Leinen oder Recyclingkunststoff,

vorausgesetzt, sie werden lange verwendet. Ein

Baumwollbeutel beispielsweise muss mindestens 35-

mal wiederverwendet werden, damit seine Umweltbilanz

besser ist als die einer Plastiktüte.

Umweltbeauftragte Maria Biermann

Tel. 933229

biermann.rehlingen@googlemail.com

weßling

immobilien

freundlich und zuverlässig seit 1998

kostenfreie Ermittlung des Marktwertes Ihrer Immobilie

Rundum-Service bis zur Übergabe

wir selektieren für Sie die qualifizierten Interessenten

und sorgen für eine zügige und rechtssichere

Kaufabwicklung zum bestmöglichen Preis

rufen Sie uns gerne an - wir freuen uns auf Sie!

Seite 22

WeßlingImmobilien

Thomas Weßling

Lüneburger Str. 24

21385 Amelinghausen

Tel. 04132 / 933719

www.wesslingimmobilien.de


Veranstaltungen

VERANSTALTUNGSKALENDER

Veranstaltungen in der Samtgemeinde Amelinghausen

01.09.2016 19:00 Uhr

Die Samtgemeinde Amelinghausen lädt zur Wahlhelferschulung für die Kommunalwahl in den

Kultursaal ein.

02.09.2016 21:00 Uhr

Freitag-Nacht-Konzerte – Musik bei Kerzenschein in der Hippolit-Kirchengemeinde

Amelinghausen.

03.09.2016 13:00 Uhr Der Schützenverein Raven/Rolfsen lädt zum Vogelschießen ein.

03.09.2016 15:00 Uhr Der SoVD OG Embsen/Betzendorf lädt zur Schafstallfete in den Schafstall Betzendorf.

05.09.2016 14:30 Uhr Monatstreff des Seniorentreffs im Gasthaus Schenck in Amelinghausen.

11.09.2016 ab 8:00 Uhr

Kommunalwahlen in der Samtgemeinde Amelinghausen mit Wahlen Samtgemeindebürgermeister/

Samtgemeindebürgermeisterin.

14.09.2016 15:00 Uhr

Der Spielenachmittag des DRK Amelinghausen findet im Gemeindehaus, Uelzener Str. 2,

Amelinghausen statt. Kontakt: 04132/7107 (wer abgeholt werden möchte).

17.09.2016 19:00 Uhr Hubertusandacht der Jagdhornbläsergruppe Betzendorf & dem Hegering Amelinghausen

18.09.2016 17:00 Uhr

Der Kulturverein lädt zur Sonntagsrunde in die Küsterscheune Betzendorf. "Wandel" – von Dirk

Beckedorf.

18.09.2016 09:30 Uhr

Der Jugendförderverein Amelinghausen und Unser Lädchen e. V. laden zum Ausflug zur

Weltkindertagsfeier nach Hamburg ein

20.09.2016 19:30 Uhr

20 Jahre Pella Gemeindehaus: Vortrag von E. Krause zum Thema "Asyl-Islam-Terror. Ein Leben

gegen die Angst".

24.09.2016 20:00 Uhr Der Kulturverein Betzendorf lädt zum 17. Jazzkonzert mit Malte Witte und anderen.

24.09.2016 10:00 - 13:00 Uhr Herbstbasar "rund um´s Kind" in der Lopautalhalle

25.09.2016 11:00 Uhr Traditionelles Kartoffelfest auf dem Mühlenhof in Soderstorf.

29.09.2016 16:00 Uhr Die LandFrauen Amelinghausen feiern Erntedankfest "Mahl" anders auf Gut Thansen.

29.09.2016 19:00 Uhr Bikerstammtisch im Vereinsheim, Oldendorfer Str. 6 in Amelinghausen.

September

2016

Veranstaltungen in der Samtgemeinde Gellersen

27.08. Samstag Einführung in das mittelalterliche Grobschmieden in der Erlebnisschmiede Südergellersen.

27.08. Samstag 19:00 Uhr Straßenfest der Freiwilligen Feuerwehr Kirchgellersen.

30.08. Dienstag 15:00 - 20:00 Uhr

Blutspende in der Aula der Grundschule Kirchgellersen, DRK Kirchgellersen.

31.08. Mittwoch

18:00 - 20:00 Uhr Schnuppertennis, Tennisanlage in Kirchgellersen, TSV Gellersen.

02.09. Freitag

19:00 - 21:00 Uhr Flohmarkt "Von Frauen für Frauen" im Gemeindehaus Kirchgellersen.

03.09. Samstag Offenes Schmieden in der Erlebnisschmiede Südergellersen.

04.09. Sonntag 10:00 Uhr Oldtimertreffen in Kirchgellersen, Einemhofer Weg.

04.09. Sonntag 10:00 Uhr

Bücherflohmarkt in der Sport- und Begegnungsstätte Kirchgellersen, Bücherei

Kirchgellersen.

08. - 09.09.

Donnerstag und Freitag

Schießsport-Tage für Vereine, Firmen und Institutionen.

10.09. Samstag 18:00 Uhr Weinfest auf dem Gelände der Feuerwehr Reppenstedt, Freiwillige Feuerwehr Reppenstedt.

10.09. Samstag 19:00 Uhr

Liederabend der Pickelhauben, Feuerwehrhaus Südergellersen,

Pickelhauben der Freiwilligen Feuerwehr Südergellersen.

10. - 11.09.

Samstag und Sonntag

18:00 - 20:00 Uhr Doppelturnier, Tennisanlage in Kirchgellersen, TSV Gellersen.

13.09. Dienstag 15:00 - 16:30 Uhr Kaffee-Kuchen-Buch, Bücherei Reppenstedt.

15.09. Donnerstag 15:30 Uhr Tandera-Theater im Sozialraumbüro Reppenstedt, Albatros e.V.

17.09. Samstag ab 6:00 Uhr Aufbau Flohmarkt am Schützenhaus in Kirchgellersen, Freiw. Schützenkorps Kirchgellersen u.U.

17.09. Samstag, 9:00 - 13:00 Uhr "Basar rund ums Kind" in der Sport- und Begegnungsstätte in Kirchgellersen.

18.09. Sonntag 9:30 - 12:00 Uhr

Briefmarkentauschtag im Blauen Salon in Reppenstedt, Junge Briefmarkenfreunde

Reppenstedt.

18.09. Sonntag Konzert Gemischter Chor Reppenstedt in der Stadthalle Winsen (Singwettstreit).

22.09. Donnerstag 20:00 Uhr Neuheitenabend in der Buchhandlung Vogel in Reppenstedt.

28.09. Mittwoch 18:00 - 20:00 Uhr Schnuppertennis, Tennisanlage in Kirchgellersen, TSV Gellersen.

Seite 23


Sport

SPORT

MTV Amelinghausen

Handball ist in: Saisonstart 2016/2017 mit Highlights, Heimspielsonntag am 18. September 2016

Eingeleitet wurde die

neue Handballsaison

für alle Spieler und Familienangehörigen

bereits am 3. August mit

einem großen Sommergrillfest.

Unter toller Resonanz von mehr

als 100 Teilnehmern boten sich an

diesem schönen Nachmittag auf

dem Jugendzeltplatz im Lopautal

viele Gelegenheiten zum Toben,

Spielen und für ausgiebige Gespräche.

Eine Veranstaltung, die

wir in der Handballsparte zur Tradition

werden lassen wollen.

Das nächste Highlight folgte am

13. August, wo der MTV Amelinghausen

beim traditionellen internationalen

Heide-Cup in Schneeverdingen

14 Einlaufkinder aus

der F- bis D-Jugend stellte. Neben

den deutschen Handball-Bundesligisten

Leipzig, Melsungen, Wetzlar

und HSV Hamburg (nach der

Insolvenz nun Drittligist) kämpften

dort die Meister aus Ungarn

(HC Motor Zaporozhye) und der

Schweiz (Kadetten Schaffhausen)

um den begehrten Pokal. Unsere

Kinder durften die Spieler auf das

Handballfeld begleiten und konnten

sich direkt am Spielfeldrand

aus nächster Nähe von dem tempo-

und abwechslungsreichen

Spiel der Mannschaften gefangen

nehmen lassen. Ein unvergessliches

Erlebnis, welches wir im

kommenden Jahr versuchen werden

zu wiederholen.

Dass der Handball in Amelinghausen

angekommen ist, zeigt der

Ausbildungslehrgang "Kinderhandballgrundkurs"

vom Handballverband

Niedersachsen, der in der

Zeit vom 9. bis 11. September in

der Lopautalhalle und unserem

Vereinsheim stattfindet. Rund 27

angemeldete Teilnehmer aus der

Handballregion Lüneburger Heide

bekommen hier grundsätzliche

Elemente aus dem Bereich der

Handball-Grundlagenschulung

(Minihandball, E- und D-Jugend)

gelehrt. Teilnehmen können alle

am Kinderhandball Interessierten,

wie etwa Trainer, Betreuer und Eltern.

Da auch der MTV Amelinghausen

mit seiner Handballsparte immer

größer wird und dringend Betreuer

sucht, würden wir uns freuen,

nächstes Jahr auch wieder einen

Teilnehmer aus unserem Kreis

melden zu können. Dieses Jahr

wird unsere Jugendtrainerin, Lena

Dahle, für den MTV Amelinghausen

teilnehmen.

Ein Termin, den Sie sich schon

jetzt vormerken sollten, ist der

18. September. An diesem

Sonntag startet der Meisterschaftsbetrieb

gleich mit einem

Heimspieltag für den MTV Amelinghausen.

Die E-Jugend empfängt morgens

Auetal und Tostedt, die D-Jugend

nachmittags Auetal und Hohnstorf/Elbe.

Von 10.00h bis 17:00h

finden an diesem Tag Handballspiele

der o.g. Jugenden statt, es

werden mehr als 150 Gäste erwartet.

Für Essen und Getränke ist

gesorgt.

Frank Dahle

Lauftreff MTV Amelinghausen

Der Lauftreff sagt Danke bei

einem neuen Sponsor. Die Volksbank

Lüneburger Heide eG - Filiale

Amelinghausen hat uns für die

Anschaffung neuer Laufshirts finanziell

unterstützt. Jetzt zeigt

sich der Lauftreff in einem neuen

Outfit.

Der Monat August war für uns immer

mit dem Heideköniginnenpokal

ein Höhepunkt. Wir erwarteten

viele Läufer aus Nah und Fern.

Dieser Lauf ist im SALAH-Cup mit

integriert. Die Ergebnisse unserer

Läufer und deren Auswertung werden

in der nächsten Ausgabe veröffentlicht.

Im September stehen weitere Höhepunkte

an.

Am 11. September startet der

Tiergartenlauf in Lüneburg und

eine Woche später der Volkslauf

in Adendorf.

Beide Läufe zählen für die Wertung

im SALAH-Cup.

Termin Vorschau 2016

7. September:

Sitzung des Vorstandes um 20:15 Uhr

im Sportlerheim

2. bis 4. September:

Überregionaler ganztägiger Handballworkshop im

Sportlerheim des MTV und in der Lopautalhalle

17. November:

Spartenversammlung um 20:00 Uhr im Sportlerheim

11. Dezember:

Weihnachtsgala in der Lopautalhalle

Maik Toeffling

Hessenweg 12a

21385 Amelinghausen

• Elektroinstallation

• Antennentechnik

• Kundendienst

< E- Mail: maiktoeffling-elektrotechnik@t-online.de >

< Homepage: http://www.elektro-toeffling.de >

Tel.: 04132-933276 Fax: -933277 Funk: 0171-70 41 969

Seite 24


Sport

Tanzkreis beim SOS Hof Bockum

Wie in jedem Jahr haben wir am

Sonntag, dem 26. Juni 2016, auf

dem Hoffest des SOS Hof Bockum

Ausschnitte aus unserem Tanzprogramm

gezeigt.

Bei herrlichem Sommerwetter präsentierten

wir 30 Minuten lang

einem interessierten Publikum

eine bunte Tanzfolge. Für jeden

war etwas dabei und als wir dann

den Besuchern angeboten haben,

mit uns zusammen leichte Tänze

mit zu tanzen, wurde diese Idee

gern angenommen. Wir hatten

viel Spaß und es bestätigt wieder:

Tanzen verbindet! Im nächsten

Jahr sind wir gern wieder mit

einem neuen Programm dabei.

Am 12. Juli 2016 sind wir mit 14

Tänzerinnen einer Einladung unserer

"Tanzschwester" Helga Bensemann

gefolgt. Sie wurde an

diesem Tag 80 Jahre alt. Ihr Ehemann

Heinz hatte bereits im April

seinen 80. Geburtstag. Also war

das Motto der Feier: 160 Jahre Geburtstag.

Ab 11.00 Uhr wurden die

Gäste im Schafstall in Amelinghausen,

einem "lauschigen Plätzchen",

von einem strahlenden

Geburtstagspaar begrüßt.

Helga hatte sich neun Vorführtänze

von uns gewünscht, bei denen

sie teilweise auch selber mit auf

der Tanzfläche stand. Bei leckerem

Essen, Getränken, Kaffee und

Kuchen haben wir gemütlich zusammen

gesessen und gefeiert.

Es ist immer wieder schön, mit

Freunden schöne Stunden zu erleben.

Herzlichst Rosemarie Hartwig

Tanzkreis Amelinghausen

Oldendorfer Königsscheibe erstrahlt

über Amelinghausen

Am 3. August war es soweit. Unser

Schützenkönig Carsten Stelter

bekam seine Königsscheibe an

die Hausfront genagelt. Dazu versammelten

sich eine große Anzahl

an Oldendorfer Schützinnen und

Schützen am Feuerwehrhaus in

Amelinghausen um, unterstützt

von den Kronsbergern und einer

Abordnung des Schützenvereins

Wetzen, zu unserer Majestät zu

marschieren.

Auch Heidekönigin Victoria Glaser,

die mittlerweile Mitglied im Schützenverein

Oldendorf/Luhe ist, erwies

König Duffy die Ehre und

reihte sich zum Marschieren in

das Glied ein.

Mit einem Kran wurde der Scheibenträger

Hartmut Meyer bis unter

die Giebelspitze der Königsresidenz

gehoben, wo er die

Scheibe unter großem Beifall aller

Anwesenden anbrachte.

Die Königsscheibe wurde wieder

von Schützenschwester Viktoria

Koch gemalt, die diese jährlich

durch liebevolle Details zu wunderschönen

Unikaten verzaubert.

Im Garten des Königs, der auch

für das leibliche Wohl seiner

Schützen gesorgt hatte, wurde

das Anbringen der Königsscheibe

noch ausgiebig gefeiert.

Marie-Luisa Ehrlich, Medienreferentin

(Fotos: Wolfgang Kleeblatt)

Meyer & Meyer GbR

❚ Schlosserei und Schmiede

❚ Verkauf und Reparatur

von Rasenmähern und

Motorsägen

❚ Kunstschmiedearbeiten

❚ Zaun- und Toranlagen

❚ Gas-Verkauf

❚ Verleih von Gartengeräten

Vertikutiererverleih

Soltauer Str. 3 · 21385 Amelinghausen · Tel. 0 4132/8535

meyer.meyer.gbr@t-online.de · www.meyer-meyer-gbr.de

Gegründet 1910

• Erd-, Feuer-, See- und Friedwaldbestattungen

• Überführungen

• Bestattungsvorsorge

• Erledigung aller Formalitäten

und vieles mehr

☎ 04132 397

Wir sind rund um

die Uhr für Sie da!

Lüneburger Str. 11· 21385 Amelinghausen

www.bestattungen-roerup.de

Seite 25


Sport

Lust auf Tennis?

Im Juli waren wir mit 10 Kindern

und Betreuern beim Turnier am

Rothenbaum. Die Jugendlichen

waren mit Interesse und Begeisterung

dabei und haben spannende

Spiele gesehen. Es war ein gelungener

Tag! Wir hoffen, dass wir

diese Fahrt im nächsten Jahr wiederholen

können.

Freitags ab 18 Uhr ist bei uns

Blind Date: Alle Tennis-Interessierten

können sich auf unserer Anlage

einfinden und das Tennisspielen

einmal ausprobieren.

Tennisschläger stellen wir gerne

zur Verfügung! Aber auch Fortgeschrittene

können gerne kommen

und mit unseren Mitgliedern spielen.

Wer gerne Trainerstunden

nehmen möchte, kann gerne direkt

mit unserem Trainer Christian

Masing Kontakt aufnehmen: Tel.

0151 16604353. Tennisinteressierte

finden aktuelle Informationen

auch auf unserer Homepage:

www.tennisclub-amelinghausen.

de.

Der TCA startet für das Winterquartal

2016 eine Kooperation

mit der VHS Lüneburg. Die Kurse

werden im neuen Heft der VHS

angeboten und beginnen nach

den Herbstferien. Es wird einen

Vormittagskurs mittwochs von

Seite 26

10.30 – 12.00 Uhr und einen

Abendkurs dienstags von 19.00 –

20.30 Uhr geben. Das Training in

unserer 3-Feld-Halle übernimmt

Christian Masing. Wir wünschen

Euch viel Spaß dabei!

Am 11. September laden wir

wieder zum beliebten Eltern-

Kind-Meeting ein. Um 10:00 Uhr

wollen wir mit einem gemeinsamen

Frühstück beginnen. Gespielt

wird in allen Altersklassen

bis 18 Jahren. Als Elternersatz

kann auch gerne ein Tennispate

spielen, auch Nichtmitglieder. An

diesem Tag soll der Spaß am Tennis

für uns alle im Vordergrund

stehen. Anmeldungen zum Frühstück

bitte direkt bei "Totti”.

Am 24. September sind alle Jugendlichen

des TCA zur letzten

Veranstaltung der Außensaison

eingeladen: die Jugend-Vereinsmeisterschaften.

Anmeldungen erbitten wir beim

Jugendwart Christian Masing. Wir

freuen uns wieder auf spannende

Spiele um die Pokale der einzelnen

Altersklassen!

Ihr TCA-Team

HOFFMEISTER

• Raumausstattung

• Rollläden, Markisen

• Polsterei und Sattlerei

• Fussbodenbeläge

• Gardinen

Meisterbetrieb · Steinbecker Str. 15 · 29646 Bispingen-Hützel

Tel. (0 51 94) 26 04 · www.raumausstattung-hoffmeister.de

Das Blasorchester und die Heidewölfe

können auf eine erfolgreiche,

aber auch aufregende Zeit

zurückblicken.

Als Abschluss vor den Sommerferien

machten die Heidewölfe einen

gemeinsamen Ausflug in den

Kletterwald Scharnebeck. Man traf

sich morgens früh auf dem Parkplatz

vor der alten Turnhalle. Es

wurden Fahrgemeinschaften gebildet

und dann ging es los. Alle

Kinder freuten sich riesig auf das

Klettern und waren nicht mehr zu

bremsen, als es dann endlich

hoch hinaus ging. Sogar unsere

Kleinsten wagten sich bis ganz

nach oben auf ca. 15 Meter Höhe

und hatten sichtlich Spaß dabei,

die eigenen Grenzen auszutesten.

Für alle Kinder, die in den Sommerferien

zuhause waren, war das

Kinderschützenfest in Oldendorf/

Luhe ein ganz besonderes Ereignis.

Vor einem begeisterten Publikum

präsentierte das junge Orchester

ein abwechslungsreiches

Repertoire aus Pop, Rock und

Filmmusik. Wäscheklammern waren

hierbei ein Muss, da der Wind

doch sehr kalt und fies um die

Ecken pfiff. Davon blieben die

Kinder aber unbeeindruckt und

zeigten eine hervorragende Leistung.

Als Belohnung gab es für

alle Getränke und sogar Kuchen,

den sich alle gut schmecken ließen.

Danach wurden die Heidewölfe

nun endgültig in die Sommerferien

verabschiedet.

Wie in jedem Jahr hatte das Blasorchester

einen großen Einsatz

beim Schützenfest in Oldendorf/

Luhe. Der Freitagabend ist für alle

immer ein besonderes Highlight.

Nachdem der König von zuhause

abgeholt wurde, ging es ins Festzelt,

zur Heidjersause.

Mit der richtigen Musikauswahl

unseres Schützenfest Musikministers

Henning Witte wurde für

eine ausgelassene Stimmung bis

tief in die Nacht gesorgt.

Am nächsten Morgen wurde der

König traditionell von zuhause

zum Königsfrühstück abgeholt.

Mit dem Stück "Die immer lacht"

machten wir einem Schützenbruder

eine ganz besondere Freude,

da er uns im Vorfelde dieses

Stück geschenkt hatte.

Ein weiteres musikalisches Highlight

war das Stück "Dem Land

Tirol die Treue". Der Schützenverein

Oldendorf hatte einen eigenen

Text für das Oldendorfer

Land gedichtet. Als dieses Lied

angestimmt wurde erhoben sich

die Schützen von den Stühlen

und begannen lauthals den eigenen

Text zu singen.

Am Sonntagmorgen erwartete uns

eine freudige Nachricht: Der

Schützenkönig Oldendorf/ Luhe

2016/2017 stammt erstmals aus

unseren Reihen. Carsten Stelter,

genannt "Duffy," hatte es nach

mehreren vergeblichen Versuchen

geschafft, den besten Schuss auf

die Königsscheibe abzugeben.

Sein Adjutant ist unser Musikminister

Henning Witte.

Also trafen sich alle Blasorchestermitglieder

in Oldendorf, bildeten

Fahrgemeinschaften und

fuhren gemeinsam nach Amelinghausen

zum Bahnhof, um dort anzutreten

und den neuen König

von zuhause abzuholen.

Nach einem kühlen Getränk zur

Erfrischung ging es wieder zurück

nach Oldendorf ins Festzelt zum

Königsfrühstück. Die musikalische

Leitung an diesem Tag hatte Jochen

Vogt. Bei seiner ersten Rede

brachte der König seine Freude

über den Titel deutlich zum Ausdruck

und erhielt jede Menge Applaus

von allen Anwesenden.

Nachdem auch wir Mitglieder der

Kronsberger uns durch ein fantastisches

Essen gestärkt hatten,

gaben wir noch ein kleines Gemeinschaftskonzert

mit dem Spielmannzug

des TSV Wriedel.

An dieser Stelle wünschen wir,

das Blasorchester, die Kronsberger

und die Heidewölfe, Dir Duffy,

ein wunderschönes Königsjahr

mit vielen einzigartigen Erlebnissen

und natürlich ganz viel Spaß.

Christine Imort

Blasorchester Amelinghausen


Sport

TuS Hertha Betzendorf

Hallenputzaktion

Hallo Fans,

Freunde und Sponsoren,

liebe Mitglieder,

vielleicht habt ihr es ja schon gesehen!?

Das helle Strahlen, dass

über der Sporthalle in Betzendorf

scheint, seitdem die Hallen-Sportler/innen

sich gemeinsam am

Mittwoch, den 3. August bewaffnet

mit Wischlappen und Eimer

über die Geräte und das Drumherum

hergemacht haben.

Über 20 Turner, Volleyballer, Stepper,

Line Dancer, Funktionsgymnasten

und andere haben mit angepackt

und dafür gesorgt, dass

die Geräte und die dazugehörigen

Lagerräume wieder hell erleuchten

und keimfrei zur sportlichen

Betätigung zur Verfügung stehen.

Das war eine tolle Gemeinschaftsaktion

die am Schluss mit Bratwurst

und Getränken belohnt wurde!

TuS Hertha bedankt sich

ausdrücklich und ganz herzlich

bei allen Helferinnen und Helfern!

Außerdem sei hier noch erwähnt,

dass TuS Hertha mit zwei Mannschaften

erfolgreich beim Freundschaftsschießen

des Betzendorfer

Schützenvereins am 29. Juni teilgenommen

hat! Mit den Plätzen

13. und 14. sind beide Mannschaften

in den `top twenty´ gelandet.

Lothar hat sich dabei als stärkster

Einzelschütze bewiesen. Die anderen

Einzel-Ergebnisse würden

jetzt zu weit führen…

Vielen Dank an den Schützenverein

für die tolle Organisation und

den Spaß, den wir dabei hatten!

Und jetzt noch zwei Termine zur

Kenntnis:

TuS Hertha goes Winnetou – am

Samstag, den 3. September

2016 geht es wieder los – wie gehabt

16:00 Uhr an der Sporthalle!

TuS Hertha Fahrradtour 2016

am Samstag, den 10. September

schwingen wir uns wieder in

die Fahrradsättel und machen einen

schönen Ausflug für JEDER-

MANN! Näheres bitte der Homepage

www.tus-hertha-betzendorf.

de entnehmen (sofern die wieder

hergestellt wurde) oder beim 1.

Vorsitzenden Rainer Steffens bzw.

dem Kassenwart Andreas Brandt

erfragen.

Und nicht vergessen:

"Immer schön sportlich bleiben",

Eure "Hertha"

MTV Soderstorf

Angesichts des

eher nassen Sommerwetters

in unseren

Breiten gerade

in diesem Jahr könnte man meinen,

dass der Rasen in unserem

schönen Stadion sein sattes Grün

automatisch behält.

Dass dies nicht der Fall ist, wissen

die Männer aus unserer Stadioncrew

nur zu gut! Um die Bewässerung

unseres Schmuckstücks

zu gewährleisten, konnte

jetzt mit Hilfe von Sponsoren eine

neue Beregnung angeschafft werden.

Der MTV bedankt sich bei folgenden

Sponsoren: Haarstudio

Kaiser, Edeka Lüchow, VGH

Amelinghausen, Uwe Bergmann

vom Gasthaus Eichenkrug,

Samtgemeine Amelinghausen

sowie Gemeinde Soderstorf. Ein

besonderer Dank gebührt der

Volksbank Lüneburger Heide für

ihre sehr großzügige Spende!

Verstärkung für die Stadioncrew!

Fußballobmann Helge Marten mit Dirk

Benecke (Fillialbereichsleiter Salzhausen)

von der Volksbank.

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis:

Die fußballfreie Zeit ist vorbei

und wir können uns wieder

alle im Stadion treffen! Termine

und andere nützliche Informationen

gibt es auf unserer Homepage:

www.mtv.soderstorf.de.

Stephan Müller, Pressewart

Ihr Ansprechpartner für Pflege und Betreuung!

Wohnen, Kurzzeit­ und Verhinderungspflege sowie stationäre Pflege

Sellhorner Weg 10 ­ 29646 Bispingen/Behringen

Tel.: 05194 ­ 9819 ­ 0 Fax: 05194 ­ 9819 ­ 62

www.wacholderpark.net ­ info@wacholderpark.net

WOHNEN IM ALTER

DER WACHOLDERPARK

PFLEGE

info@wacholderpark.net

GmbH

Ihr Fachgeschäft für

Fliesen . Natursteine . Verkauf . Verlegung

Jungfernstieg 10 Telefon 0 41 32 - 3 93

21385 Amelinghausen www.grabowski-fliesen.de

Seite 27


Sport

FC Heidetal

Bericht zur Ü60 Niedersachsenmeisterschaft beim TSV Krähenwinkel-Kaltenweide am 2. Juli 2016

Am 2. Juli 2016 hatte die SG Heidetal

/ Ilmenau an der "Ü60-Niedersachsenmeisterschaft"

auf dem

Sportgeländes des TSV Krähenwinkel-Kaltenweide

teilgenommen.

Die Mannschaft präsentierte sich

in hervorragender Form und belegte

einen nie erwarteten 3.

Platz.

Mit etwas mehr Glück im Halbfinale

gegen Hannover 96 (nach 9-

Meter Schießen verloren), hätte

die SG auch sehr gut das Finale

erreichen können. Ein weiterer

toller Erfolg in der Erfolgsliste der

SG Heidetal/Ilmenau!

Hier ein paar Daten dazu:

1. Gruppenspiel

gegen TuS Engter 1:0

(Bernd Troschitz)

2. Gruppenspiel

gegen SG Wiesenmoor-Mullberg

5:0 (Heinz Gottlieb (2), Norbert

Reimer (2), Bernd Troschitz (1))

3. Gruppenspiel

gegen SG Etelsen 1:1

(Wolfgang Lühr)

4. Gruppenspiel

gegen SG Neuhof-Asel 1:3

(Norbert Reimer)

Viertelfinale gegen SC BW 94

Papenburg 1:0 (Norbert Reimer)

Halbfinale gegen Hannover 96

1:1 (Norbert Reimer), nach

9-Meter Schießen 4:5 verloren

Spiel um Platz 3 gegen SG

Neuhof-Asel wurde gleich durch

9-Meter Schießen entschieden,

4:3 gewonnen.

Die neue Saison hat begonnen …

... und für unsere Fußball Jugend

rollt endlich wieder der Ball! Mit

insgesamt 9 Jugendmannschaften

geht der FC Heidetal in dieser Saison

an den Start. Wieder mit dabei

ist erfreulicherweise auch eine

Mädchenmannschaft. Die A-Juniorinnen

mit Ihrem Trainer Klaus

Budnik bestreiten gemeinsam mit

Teams aus dem Heidekreis Ihre

Punktspiele.

Für einige Mannschaften stehen

ein paar Veränderungen an. Für

unsere Kleinsten (U7) wird in diesem

Winter oder im nächsten

Frühjahr das erste Mal mit Trikot

gegen noch unbekannte Gegner

im sogenannten Länderpokal angepfiffen.

Die U8 spielt die erste

Saison im Ligabetrieb und die U12

hat in dieser Saison einen Spieler

mehr auf dem Platz.

Stefan Beyer und

Bernd Meyer GmbH

0171 171 36 77

• Baugeschäft

• Bauplanung

• Bauausführung

schlüsselfertiges

Bauen

Besondere Veränderungen gibt es

bei der U10, die zukünftig mit

einem Spieler mehr und mit Abseits

spielt, sowie bei der U14,

welche nun die komplette Größe

des Platzes nutzen muss oder

darf.

Wir freuen uns sehr über die

wachsende Anzahl an Mannschaften,

die der FC Heidetal im Jugendbereich

ins Rennen schicken

kann. Dies führt auch dazu, dass

wir immer Trainer und Betreuer für

die Fußballerinnen und Fußballer

suchen.

Sollte also jemand Zeit und Lust

haben Teil unseres Trainer- und

Betreuerteams zu sein, kann er/

sie sich gern an unseren Jugendobmann

Dennis Niehoff (niehoff.

fussball@gmx.de) oder an einen

unserer Trainer wenden. Alle Informationen

zu den jeweiligen

Mannschaften sind auch unter

www.jfc-heidetal.de zu finden.

Aktuelle Trainingszeiten finden

Sie in der nebenstehenden Tabelle.

OT Wohlenbüttel Nr. 6

21385 Oldendorf/Luhe

www.beyer-meyer-bau.de

Geschäftsführer: Stefan Beyer, Thorsten Nack

Bambini

(Jahrgang 2011

und jünger)

U7

(Jahrgang 2010)

U8

(Jahrgang 2009)

U9

U10

U12

U14

U16

U18

Freitags 14:30 – 15:30 Uhr

Sportplatz Amelinghausen

Freitags 14:30 – 15:30 Uhr

Sportplatz Amelinghausen

Freitags 15:30 – 17:00 Uhr

Sportplatz Amelinghausen

Dienstags 17:15 – 18:30 Uhr

Sportplatz Betzendorf

Freitags 15:30 – 17:00 Uhr

Sportplatz Amelinghausen

Montags 17:00 – 18:30 Uhr

Mittwochs 17:00 – 18:30 Uhr

Sportplatz Amelinghausen

Montags 17:30 – 19:00 Uhr

Mittwochs 17:30 – 19:00 Uhr

Sportplatz Amelinghausen

Dienstags 17:30 – 19:00 Uhr

Freitags 17:00 – 18:30 Uhr

Sportplatz Amelinghausen

Donnerstags 18:00 – 19:30 Uhr

(weiterer Tag noch in Planung)

Sportplatz Amelinghausen

Mittwochs 19:00 – 20:30 Uhr

Freitags 19:00 – 20:30 Uhr

Sportplatz Ehlbeck

Dennis Niehoff

John Bohn

Willi Loughman

Dennis Niehoff

John Bohn

Jörg Schwarz

Dennis Niehoff

John Bohn

Arjan Boender

Michael Witte

Sören Brunke

Arne Konik

John Bohn

Maxi Schwarz

Steffen Jahnke

Vincent van Bocxlaer

Jens Winkelmann

Stefan Geißbühler

Jörn Ahlers

Jan Behr

Stefan Thürling

Maxi Hellwig

Immer zuverlässig für Sie da!

Gas -u. Wasserinstallateur

und Heizungsbaumeister

Christian Meyer

Wohlenbüttel · Mobil: 0160/79 81 809

Seite 28


Kultur und Heimatpflege

KULTUR UND HEIMATPFLEGE

Ehemalige

Ehemalige

Königin

Königin

sagt

sagt

Danke

Danke

mit Kalender

mit Kalender

"Das Jahr als Heidekönigin hat

sich angefü hlt wie ein Traum, der

ein Jahr lang nicht endet, und

gleichzeitig aber auch rasant

Pyritz,

schnell vergangen ist." Fü r Victoria

Glaser ist die Amtszeit als

Amelinghausener Majestät beendet.

ihr

"Es hat mir unglaublich viel Spaß

gemacht", sagt die 23-Jährige. Sie

geben“.

hofft, "dass meine Nachfolgerin

genauso viele tolle Menschen

kennenlernt wie ich und ihr Jahr

genauso schön wird, wie das, was

„Das Jahr als Heidekönigin hat

sich angefühlt wie ein Traum,

der ein Jahr lang nicht endet,

und gleichzeitig aber auch rasant

schnell vergangen ist.“ Für Victoria

Glaser ist die Amtszeit als

Amelinghausener Majestät beendet.

„Es hat mir unglaublich viel

Spaß gemacht“, sagt die 23-Jährige.

Sie hofft, „dass meine Nachfolgerin

genauso viele tolle Menschen

kennenlernt wie ich und

ihr Jahr genauso schön wird, wie

das, was ich erleben durfte.“

Victoria Glaser stellt dabei die

„tolle Betreuung und ständige

Begleitung“ seitens des Heideblütenfestvereins

und ihrer

Hofstaat-Betreuerinnen

Georgina

Mareike

Witte und Petra

Hoja heraus. Sie

ist dankbar für

„unglaublich

schönes Jahr“ und

möchte „ein bisschen

was zurück-

Daher

hat die gelernte

Fotografin für den Verein einen

speziellen Jahreskalender 2017

ich erleben durfte." Victoria Glaser

stellt dabei die "tolle Betreuung

und ständige

tolle

Begleitung"

seitens des Heideblü tenfestvereins

und ihrer Hofstaat-Betreuerinnen

Georgina Pyritz, Mareike Witte

vergleichen

und Petra Hoja heraus. Sie ist

dankbar fü r ihr "unglaublich

schönes Jahr" und möchte "ein

bisschen was zurü ckgeben".

einem

Daher hat die gelernte Fotografin

fü r den Verein einen speziellen

Jahreskalender 2017 aufgelegt. Im

Fokus – die Krone. "Sie steht fü r

z

aufgelegt. Im Fokus – die Krone.

„Sie steht für mich für so viele

Erinnerungen,

liebenswerte

Menschen und ein

Heideblütenfest,

was mit nichts zu

ist.“

Daher hat sie die

Krone in ihren Fotos

jeweils für den

Monat typisch in

Kalender

für die „Ewigkeit

festgehalten“. „Der Kalender soll

den Betrachter durch das Jahr

z

führen und auch ein bisschen das

mich zeigen, was fü r die so Heidekönigin viele tolle in Erinnerungen,

ihrem Amtsjahr liebenswerte alles erlebt“, sagt Menschen

Victoria Glaser. Die Motive entstanden

unter anderem am Lo-

und ein Heideblü tenfest, was mit

nichts pausee, am zu Schafstall vergleichen und beim ist." Daher

hat Herbstmarkt sie die oder Krone im Zusammenspiel

mit dem

in ihren Fotos

jeweils fü r

Königinnen-Wein

den Monat typisch in

und dem Queenie-Likör.

einem

Ihr Lieblingsbild

Kalender

ist die

fü r

Krone

die "Ewigkeit

festgehalten". zusammen mit dem Mantel "Der und Kalender soll

den dem Heidestrauß Betrachter in der durch blühenden

Heide. Das Besondere an

das Jahr

fü hren und auch ein bisschen das

dem Foto ist, dass es entstanden

zeigen, ist, bevor sie was selbst die zur Heidekönigin Heidekönigin

gewählt Amtsjahr wurde. alles Anfang erlebt", sagt

in

ihrem

Victoria

August 2015

Glaser.

lichtete

Die

sie ihre

Motive entstanden

unter anderem am Lo-

Vorgängerin Sophia Wischmann

als amtierende Heidekönigin ab.

pausee, Dabei setzte am die Produktfotografin

entsprechende oder Gegenstände im Zusammen-

Schafstall und beim

Herbstmarkt

auch allein in Szene. „Als ich

spiel mit dem Königinnen-Wein

das Bild gemacht habe, fühlte es

und sich für dem mich an, Queenie-Likör.

als ob ich einen

Ihr Schatz Lieblingsbild fotografiere.“ ist die Krone zusammen

Der Wandkalender

mit dem

für das

Mantel

Jahr

und dem

2017 wird in einer Stückzahl von

Heidestrauß in der blü henden

250 Exemplaren im DIN-4-Querformat

produziert. Das Besondere Der Preis an dem

Heide.

Foto beträgt ist, zehn dass Euro. Ein es Teil entstanden des ist,

Erlöses fließt an den ehrenamtlich

bevor sie selbst zur Heidekönigin

geführten Heideblütenfestverein.

gewählt Zu erwerben wurde. ist der Kalender Anfang August

2015 unter anderem lichtete in sie der ihre Tourist- Vorgängerin

Sophia Information, Wischmann Markstraße als 1. amtierende

Heidekönigin ab. Dabei setzte

Weitere Infos gibt es unter der

E-Mail-Adresse: info@heidebluetenfest.com

Produktfotografin beim 1. Vorsitzenden entspre-

die

chende des Vereins, Gegenstände Hans-Jürgen Pyritz. auch allein

in Szene. "Als ich das Bild gemacht

habe, fü hlte es sich fü r

mich an, als ob ich einen Schatz

fotografiere."

Der Wandkalender fü r das Jahr

2017 wird in einer Stü ckzahl von

250 Exemplaren im DIN-4-Querformat

produziert. Der Preis beträgt

zehn Euro. Ein Teil des Erlöses

fließt an den ehrenamtlich

gefü hrten Heideblü tenfestverein.

Zu erwerben ist der Kalender unter

anderem in der Tourist-Information,

Markstraße 1.

Weitere Infos gibt es unter der E-

Mail-Adresse: info@heidebluetenfest.com

beim 1. Vorsitzenden des

Vereins, Hans-Jü rgen Pyritz.

z

z

Dr. med. Dirk Beckedorf wurde

1958 in Hannover geboren. Seine

ersten intensiveren künstlerischen

Auseinandersetzungen hatte er

mit 16 – 18 Jahren. Er hat eine intensive

Beziehung zu Betzendorf,

seitdem er die Tochter von Anne

Schulze kennengelernt und später

geheiratet hat.

Während des Medizinstudiums in

Göttingen war Dirk Beckedorf ein

Jahr Gasthörer an der Gesamthochschule

Kassel im Bereich

Freie Malerei bei Prof. Kausch. In

Herzliche Einladung zur Sonntagsrunde am 18. September

2016 um 17:00 Uhr in der Betzendorfer Küsterscheune

>Wandel< von Dirk Beckedorf

Bremen wurde er Facharzt für Innere

Medizin. Es folgte die Weiterbildung

zum psychoanalytischen

Kunsttherapeuten in Hannover

und die Zusatzausbildung in Audio-Psycho-Phonologie

bei Prof.

Alfred Tomatis in Paris.

Seit 1993 arbeitet er in eigener

ärztlicher Praxis in Bremen mit der

Systemischen Hörtherapie, als

Kunsttherapeut und Psychotherapeut.

In den letzten 20 Jahren verstärkte

sich die künstlerische Tätigkeit

und führte zu zahlreichen Gruppen-

und Einzelausstellungen seit

2001.

Dirk Beckedorf schafft es, seine

beiden Berufungen, die Medizin

und die Malerei zu verbinden:

"Ich bin emotional sehr bewegt

durch die elementaren Kräfte der

Natur: das Strömen und die Tiefe

des Wassers, die Weite der Landschaften,

die Erhabenheit der Berge

und die Leidenschaft des Feuers.

Als Arzt fand ich unter dem

Mikroskop in unseren Körperzellen

sehr ähnliche Strukturen wie

draußen in der Natur. Wenn ich in

den Ozean eintauchte, fand ich

sehr ähnliche Strukturen wie in

unseren Körperzellen. Malen ist

für mich ein Eintauchen in eine

Welt der Synchronizität mit der

Natur. Ich mag es, wenn ein Bild

dem Betrachter Raum für eigene

Assoziationen, Reflektionen, Erinnerungen

und Träume eröffnet."

künstlerischen Arbeit erzählen

und vielleicht auch seine Maltechnik

demonstrieren.

www.dirk-beckedorf.de

Kommen Sie, es lohnt sich immer.

Kontakte: Elsa Kögel, Tel. 04138

510210), Annette Liegmann, Tel.

04138 1269.

Im Rahmen der Sonntagsrunde

wird Dirk Beckedorf von seiner

Seite 29


Kultur und Heimatpflege

Wohnungen für die Ewigkeit

– 5700 Jahre

Oldendorfer Totenstatt –

Öffnungszeiten Sept. 2016 (9. Sept. geschlossen):

Montag

geschlossen

Dienstag – Samstag

14:00 – 17:00 Uhr

Mittwoch

10:00 – 12:00 + 14:00 – 17:00 Uhr

Sonntag

10:00 – 16:00 Uhr

www.museum-oldendorf.de

Am 13. Juli 2016 besuchte die Landtagsabgeordnete Frau Andrea Schröder-Ehlers

mit einigen ihrer Lüneburger und Amelinghausener Mitarbeiter

das Archäologische Museum Oldendorf/L.

Sie wurden von der Vorsitzenden des Fördervereins des Archäologischen

Museums Oldendorf/L., Frau Erika Marbs-Cornils, begrüßt und

von Herrn Helmut Borkowski durch das Museum geführt.

Seine Ausführungen über die ersten Siedler unserer Region wurden mit

großem Interesse aufgenommen. Im Anschluss gab es den von den

Mitarbeitern des Amelinghausener SPD-Büros mitgebrachten Kaffee

und Kuchen.

26. Stoppelfeldrennen Oldendorf/Luhe

am 27. August 2016 ab 9:00 Uhr

Wir Faslamsbrüder Oldendorf/

Luhe e.V. stecken in den letzten

Vorbereitungen für das Stoppelfeldrennen

2016 und möchten

Euch, liebe LeserInnen, einladen,

als TeilnehmerIn oder Gast dabei

zu sein.

Beim letztjährigen 25. Rennen

konnten wir Zuschauern von jung

bis alt wieder spektakulären Motorsport

auf einem abgeernteten

Getreidefeld mit umgebauten Autos

und Crossern bieten. Neu in

diesem Jahr ist, dass die Motocross-/Quad-/ATV-Klassen

weiter

vereinfacht sind und in offenen

Rennen ohne Wertung starten.

Das in 2015 genutzte Transponder-Zeitnahmesystem

wird durch

ein manuelles ersetzt.

Als Rahmenprogramm werden wir

wieder einige Attraktionen besonders

für Kinder auffahren und

auch die gewohnte Verpflegung

an den Buden anbieten, bis es am

späten Nachmittag dann die

große Siegerehrung mit anschließender

Sektdusche gibt. Vor dem

Rennen möchten wir alle FahrerInnen

vorbereitend darauf hinweisen,

dass bei der dargebotenen

Action die Sicherheit und die Fairness

besonders zu beachten sind.

Bitte denkt an die Vorgaben in der

Nennung und meldet Euch nur in

der passenden Starklasse an. Unter

http://www.oldendorf-luhe.de

gibt es eine Onlineanmeldung

und weiterführende Informationen

sowie Fotos zu den vergangenen

Rennen.

Wir freuen uns über bisherige und

zukünftige Unterstützung als TeilnehmerIn

oder Gast und wünschen

allen Teams bei der verbleibenden

Rennvorbereitung viel

Erfolg!

Mit motorsportlichen Grüßen

Fabian Engel, Schriftführer der

Faslamsbrüder Oldendorf/Luhe

e.V.

Malermeister Peter Ott

Ausführung sämtlicher Maler-,

Tapezier- und Bodenbelagsarbeiten

Seite 30

Westerfeld 16 in Soderstorf

Tel. 0 41 32 16 66

✆ 0152 0855 4704

Waschen, Mangeln, Bügeln,

Oberbetten- und Gardinen-Pflege

Abhol- und Bringservice · Reinigungsannahme


Kultur und Heimatpflege

Freitag -Nacht -Konzerte: Musik bei Kerzenschein in Amelinghausen

Das diesjährig letzte Konzert der Freitag-Nacht-Konzerte findet am Freitag, den 2. September 2016 wie gewohnt um

21:00 Uhr in der kerzenerleuchteten Hippolitkirche in Amelinghausen statt.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende

wird gebeten.

"Querflöte & Streichquartett", so

lautet der Titel. Lisa Wulfes-Lange,

Querflöte und das Streichquartett

Lundi aus Lüneburg werden

bekannte und unbekannte

Werke aus Klassik und Romantik

zum Erklingen bringen.

Lisa Wulfes-Lange absolvierte

das Studium für Schulmusik und

für Orchesterdiplom mit dem

Hauptfach Querflöte an der Musikhochschule

in Detmold. Sie ist

freiberuflich solistisch und in verschiedenen

Ensembles im In- und

Ausland tätig.

Im Jahr 1988 war Lisa Wulfes-Lange

Mitglied des Braunschweiger

Staatsorchesters, 1991 im Göttinger

Symphonie Orchester. Zwei

Jahre später konzertierte sie im

Orchester der Berliner Bach Akademie.

Regelmäßig spielt Lisa Wulfes-

Lange bei Oratorien und Passionen

in der Kirchenmusik die

1. Soloflöte. Zuletzt auch bei Karl

Jenkins Oratorium "The armed

Man" als Solo-Piccolinistin. Seit

2015 ist sie aktives Mitglied des

Querflötenorchesters der Deutschen

Gesellschaft für Flöte.

Lisa Wulfes-Lange unterrichtet an

der Musikschule der Hansestadt

Lüneburg und ist als Dozentin bei

den Kammermusikkursen der

"Jeunesse musicales" Deutschland,

Bundesland Niedersachsen

tätig.

Mitwirkung an Fernseh- und

Rundfunkproduktionen von ARD,

ZDF und Norddeutschem Rundfunk.

Das Ensemble Lundi hat sich vor

15 Jahren in Form eines Streichtrios

gegründet und spielt seither

in unterschiedlichsten Besetzungen,

vom Trio bis hin zum Oktett,

wobei sich in den letzten

Jahren die Besetzung als Streichquartett

vorrangig durchgesetzt

hat. Die Musikerinnen sind sowohl

festangestellte als auch freiberufliche

Mitglieder der Lüneburger

Sinfoniker, zudem sind

alle im instrumentalpädagogischen

Bereich tätig. Die Kammermusik

liegt ihnen jedoch am

meisten am Herzen!

Die Mitglieder des Ensembles

sind Gabriele Wiethe, 1. Violine,

Barbara Thiele, 2. Violine, Martina

Neumann, Viola und Franziska

Borderieux, Violoncello

Zum Schluss gilt großer Dank allen,

die zum Gelingen der Freitag-

Nacht-Konzerte 2016 beigetragen

haben. Die Künstler, das Publikum,

ehrenamtliche Mitarbeiter

und insbesondere all die Sponsoren

und Unterstützer, die Sie in

dem wohl bekannten Lied "Danke"

wieder finden.

Das Team der Freitag-Nacht-Konzerte

freut sich auf das 20jährige

Jubiläum der Freitag-Nacht-Konzerte

im kommenden Jahr!

Lisa Wulfes-Lange

Seite 31


Kultur und Heimatpflege

RegioKult

Lüneburger Str. 50

21385 Amelinghausen

Tel. 04132/92 09-23

Fax 04132/93 05 51

rathaus

@amelinghausen.de

www.amelinghausen.de

Plattdeutsch

Sie einen

Bi

Stamtsi

RegioKult einzigartigen ward Tag ook Platt

in der Rehrhofer snackt... Heide

am Sonntag den 08. Juni 2008

h

„Plattdeutscher

Stammtisch“

am Dienstag,

13. September 2016

19.30 Uhr

im Gasthaus Fehlhaber in

Amelinghausen

Herzliche Einladung!

IHR PARTNER IN LÜNEBURG SEIT 1883

BERATUNG | KONZEPTION | GESTALTUNG

OFFSETDRUCK | DIGITALDRUCK | LOGISTIK

DRUCKEREI BUCHHEISTER GMBH

August-Wellenkamp-Str. 13-15 • 21337 Lüneburg

Tel. 0 4131 2708- 0 • Fax 3 48 09

info@druckereibuchheister.de • www.druckereibuchheister.de

Seite 32


Sozial und gesellig

SOZIAL UND GESELLIG

Neues vom Bikerstammtisch

Amelinghausen

Obwohl das Wetter sich in diesem

Jahr nicht besonders sommerlich

zeigt, haben wir die schönen Tage

für gemeinsame Touren genutzt.

So haben wir am Charity-Ride zugunsten

der Kinderkrebsstation

des Hamburger UKE auf der alten

Harburger Elbbrücke sowie an der

Blutspendenaktion "Bikers Blood

for Help" teilgenommen.

Höhepunkt war jedoch unsere

"3-Länder-Tour" zur Schwedenschanze

an der Elbe. Mit über 30

Bikes starteten wir bei bestem

Wetter in Amelinghausen zu dieser

besonderen Tagestour durch

drei Bundesländer.

Wir planen auch in den nächsten

Wochen wieder interessante

Ausfahrten. So

werden wir im tember ein Kohle-

Sepkraftwerk

besichtigen.

Jeden Donnerstag starten wir

um 18:00 Uhr zu einer Feierabendrunde.

Treffpunkt ist an

unserem Heim.

Unser nächster Stammtisch findet

am Donnerstag, den 29.

September 2016 ab 19:00 Uhr

in unserem Heim in der Oldendorfer

Straße 6 in Amelinghausen

statt. Vorbeischauen lohnt

sich!

Alle Informationen über uns und

unsere Aktivitäten findest Du auf

unserer Homepage unter www.bikerstammtisch-amelinghausen.

info oder bei Facebook unter

www.facebook.com/bikerstammtischamelinghausen.

Uwe Zeller

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Erntedankfeier am Donnerstag, den 29.

Änderung! September 2016 um 17:00 Uhr im Gasthaus

Katerberg in Rolfsen. Anmeldung bei den OVF.

Kreativer Workshop (Herbstliche Kränze herstellen) am Samstag,

den 8. Oktober 2016 um 8:30 Uhr auf dem Hof Lühr in Marxen am

Berge. Kosten: 15,00 € pro Person inkl. Frühstück, zzgl. Material.

Anmeldung bei Christiane Siegler, Tel. 04132 1561

Besichtigung der Zuckerfabrik in Uelzen, am Donnerstag, den 27.

Ok-tober 2016. Abfahrt um 13:30 Uhr ab Gasthaus Schenck in Amelinghausen.

Die Präsentation und Führung dauert ca. 2,5 Std. Es wird

festes Schuhwerk mit rutschfester Sohle empfohlen. Passen Sie Ihre

Kleidung insbesondere an kalten und/oder Regentagen der Witterung

an, da ein Teil des Rundganges durch die Außenbereiche führt. Berücksichtigen

Sie aber auch, dass im Innenbereich Temperaturen

deutlich über 30 Grad herrschen werden.

Für Personen mit eingeschränkter Mobilität ist der Rundgang aus Sicherheitsgründen

nicht geeignet. Im Anschluss gibt es einen Abend-

Imbiss.

Kosten: 24,00 € pro Person. Wir bitten um verbindliche Anmeldung

bis zum 10. Oktober 2016 bei Heike Hornbostel, Tel. 04132 9390212

oder Christiane Siegler, Tel. 04132 1561.

Apfelsaftpressen Betzendorf

Sammeln Sie Ihre Äpfel, bringen Sie genügend Flaschen

(100 kg Äpfel = ca. 50 Liter Saft), 2 Helfer und ausreichend

Zeit mit – dann können Sie Ihren eigenen Saft

pressen. Der Liter kostet 0,50 EUR. Von dem Erlös

werden Obstbaumprojekte im Landkreis unterstürzt.

Wann? jeweils 11-18 Uhr

24. + 25. Sept. 2016

01. + 02. Okt. 2016

08. + 09. Okt. 2016

15. + 16. Okt. 2016

Wo?

Dorfstraße 7a, Betzendorf (ggü der Feuerwehr)

Anmeldung / Terminvergabe:

Tel. 0 41 37 - 814 99 33 (AB) oder

Kulturverein Küsterscheune Betzendorf e.V.

info@schwarze-schmiede.de

Im Dorf 12 c, 21386 Betzendorf

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an,

wieviele Flaschen Sie mitbringen!

Telefon 04138 - 362

www.kuesterscheune.de

Seniorentreff Amelinghausen

Jetzt ist schon fast wieder der August

zu Ende und wir vom Seniorentreff

können auf schöne Fahrradtouren,

Wanderungen und

weitere vielfältige Aktivitäten zurück

blicken.

Unser alljährlicher Grillabend im

Juli fand wie schon im Vorjahr wieder

am Schafstall Rörup/Petersen

statt. Bei bestem Wetter und

guter Stimmung war es ein gelungener

Abend.

Am 3. August starteten wir dann

mit 50 Personen zu unserem Tagesausflug,

der uns in diesem

Jahr in den Harz nach Bad Harzburg

führte. Dort bestiegen wir

den Baumwipfelpfad, den es dort

seit 2015 gibt. Er verläuft von 8

bis 22 Metern zwischen den

Baumkronen. Die Krone des

ganzen Bauwerks beträgt 30 m

und man hat eine wunderbare

Aussicht ins "Kalte Tal". Nach

einem reichhaltigen Mittagsmenü

im ehemaligen Kurhaus von Bad

Harzburg gab es eine kleine Harzrundfahrt,

denn einige Teilnehmer

hatten den Harz noch nie besucht.

Die Fahrt endete in Goslar, wo wir

im historischen Café Anders mit

Kaffee und Kuchen schon erwartet

wurden. Danach hatte jeder noch

Gelegenheit zu einem Citybummel

und zum Shoppen. Als wir dann

die Heimreise antraten, waren

sich alle einig, dass es ein gelungener

Tag war.

Im September und Oktober hoffen

wir auf einen noch schönen Spätsommer/Herbst,

um unsere anderen

Aktivitäten wahrnehmen zu

können.

Unser nächster Monatstreff findet

am 5. September 2016 um

14.30 Uhr im Gasthaus Schenck

statt.

Auch Sie sind dazu herzlich eingeladen.

In diesem Sinne:

Schöne Erinnerungen

sind äußerst

angenehme Zufluchtsorte.

Elke Seide

Neuigkeiten aus der Samtgemeinde?

www.amelinghausen.de/leben-in-amelinghausen/aktuelles

Seite 33


Kirchliche Nachrichten

KIRCHLICHE NACHRICHTEN

Hippolitbücherei Amelinghausen

Einsteigen und loslesen

Der Sommer geht langsam zu Ende, es wird früher dunkel, allmählich

wechselt man von Balkon oder Terrasse wieder ins Wohnzimmer für das

gemütliche Lesestündchen. Immer neues Lesefutter finden Sie in der

Hippolit-Bücherei. Hier können alle Interessierten Bücher, Hörbücher

und Filme kostenlos ausleihen. Anmeldung genügt.

Neu in der Bücherei

Für Erwachsene

David Foenkinos: Charlotte, Roman

Ein ganz besonderes Buch über die

Künstlerin Charlotte Salomon, die in Auschwitz

ermordet wurde. Foenkinos erzählt

das Leben der Malerin nicht als

klassische Biografie. Der Roman gleicht

vielmehr einem langen, in kleine Abschnitte

und große Lebensblöcke gegliederten

Prosagedicht. Charlotte Salomon

erzählt mit ihren im französischen Exil

entstandenen Bildern, wie sie als kleines

Mädchen, im Berlin der 1920er, nach

dem Tod der Mutter das Alleinsein lernt,

während sich ihr Vater, ein angesehener

Arzt, in die Arbeit stürzt. Dann die Jahre,

in denen das kulturelle Leben wieder

Einzug hält bei den Salomons. Die Stiefmutter

ist eine berühmte Sängerin; man ist bekannt mit Albert Einstein,

Erich Mendelsohn, Albert Schweitzer. Doch dann ergreift 1933 der Hass

die Macht.

Angelika Godau: Granny und die Tote

im Wald, Krimi

Kohlenhändler Blanckes Kindermädchen

verschwindet spurlos - zwei Tage nachdem

es sich Granny anvertraut hat. Das

kann kein Zufall sein. Granny ist überzeugt

davon, dass Blancke das Mädchen

nicht nur vergewaltigt und geschwängert,

sondern auch getötet hat. Sie reist

in die Zukunft und macht sich mit ihrer

Ur-Ur-Enkelin Sabrina auf die Suche nach

Beweisen.

Regionalkrimi aus dem Teutoburger Wald

– mit Zeitreise.

Jane Gardam: Ein untadeliger Mann,

und: Eine treue Frau, Romane

Zwei Romane über eine Ehe, einmal aus der Perspektive des Mannes,

einmal aus derjenigen der Frau erzählt. Wenn auch eng miteinander

verwoben, ist jedes Buch auch für sich gut lesbar.

Unsere Öffnungszeiten:

Mi. 10:30 – 12:00 Uhr · Do. 16:00 – 18:00 · Fr. 16:00 – 19:00 Uhr.

Sie finden uns im Gemeindehaus, Uelzener Straße 1, 1. Stock links.

Besuchen Sie uns auch auf der Homepage kirche-amelinghausen.de.

Telefonisch erreichen Sie uns während der Öffnungszeiten unter

04132/9349743, per Mail jederzeit unter hippolit.buecherei@gmail.com.

• Alles an Edward Feathers ist ohne Fehl und Tadel – seine Garderobe,

seine Manieren und sein Ruf als Anwalt mit glänzender Karriere in

Hongkong. Nun ist er alt und muss mit dem Tod seiner Frau Betty zurechtkommen,

so wie er immer mit allem zurechtgekommen ist. Seine

perfekte Haltung täuscht alle und manchmal sogar ihn selbst.

• Manchmal vergisst Betty, dass sie keine Chinesin ist, so selbstverständlich

nah ist ihr das Land, dessen Sprache sie seit Kindertagen

beherrscht. Diese elementare Liebe zum Fernen Osten verbindet sie tief

mit ihrem künftigen Mann Edward Feathers, dem jungen Star unter den

Richtern der Krone in Hongkong. Als Betty Edward ewige Treue verspricht,

weiß sie intuitiv, dass sich ihre Ehe kaum auf wilder Leidenschaft

gründen wird. Doch sie ahnt nicht, dass sie nur eine Stunde

später der Liebe ihres Lebens begegnen wird, Edwards Erzrivalen.

Der dritte Band der Trilogie zeigt die Geschichte aus dem Blickwinkel

des Liebhabers. Er erscheint demnächst auf Deutsch und wird dann

natürlich auch bald bei uns im Regal zur Ausleihe bereitstehen.

Jonas Jonasson: Mörder Anders und seine

Freunde nebst dem einen oder anderen

Feind, Roman

Johan Andersson (Mörder Anders) hat

sich – frisch aus dem Knast entlassen –

in einem gammeligen Hotel eingemietet,

wo er auf den misanthropischen Rezeptionisten

Per und die atheistische, arbeitslose

Pfarrerin Johanna trifft.

Da sie alle Geld brauchen, gründen sie

eine "Körperverletzungs-Agentur" mit

Mörder Anders als Schläger. Das Geschäft

läuft gut, bis Johannas religiöse Floskeln

bei Anders unerwartet auf fruchtbaren

Boden fallen und er sich dem Glauben

zuwendet. Fortan will er nur noch Gutes

tun und bringt damit seine Geschäftspartner in arge Bedrängnis.

Für alle Fans des "Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg und

verschwand".

Für Kinder

Conni geht zum Film, ab 7 Jahre.

Für Dreharbeiten werden Statisten gesucht!

Anna, die sich schon als Filmstar

sieht, wittert ihre große Chance

und überredet Conni und Billi, sich

ebenfalls zu bewerben. Doch das Casting

läuft völlig anders als erwartet...

Der neueste Band aus der Reihe "Meine

Freundin Conni".

Hörbuch

Fred Vargas: Das barmherzige Fallbeil

Hannelore Hoger liest den spannenden

Krimi, in dem binnen weniger Tage in

Paris die Leichen einer Lehrerin und

eines Schlossherrn entdeckt werden. Ein Brief, am Tatort gefunden,

führt Kommissar Adamsberg nach Island zu einer Geheimgesellschaft.

Spannung pur mit historischem Hintergrund.

Sonnige Spätsommertage mit viel Lesegenuss wünscht

Marlene Seer für das Büchereiteam

Seite 34


Kirchliche Nachrichten

Ev.-luth. Hippolit-Kirchengemeinde, Amelinghausen

Pastorenehepaar Claudia & Frank Jürgens, Tel. 04132 227

Diakonin Ulrike Dageförde, Tel. 05829 988862

04.09. 18:00 Uhr Abendgottesdienst mit

Konfirmandenbegrüßung, Pastorin C. Jürgens

11.09. 10:00 Uhr

17.09. 19:00 Uhr

Ev.-luth. St. Martins-Kirchengemeinde, Raven

Pastorin Alexandra Powalowski

Kirchweg 7, 21388 Raven

Tel. 04172 230, Fax 04172 962597, E-Mail: KG.Raven@evlka.de

So. 04.09. 17:00 Uhr Kein Gottesdienst wegen CD-Aufnahme

der Barockoper "Die getreue

Alceste"

So. 11.09. 10:00 Uhr Gottesdienst (Pn. Powalowski)

So. 18.09. 10:00 Uhr Gottesdienst (Prädn. Eberbach)

20. - 27.09. Altkleidersammlung

Mi. 21.09.

Gottesdienst, Prädikant H. Schulz

(Kindergottesdienst)

Hubertusandacht in Wohlenbüttel, Pastorin C.

Jürgens

18.09. 10:00 Uhr Gottesdienst, Pastor F. Jürgens

25.09. 10:00 Uhr

Festgottesdienst zum Erntedank mit Chor,

Pastor F. Jürgens (Kindergottesdienst)

Am Donnerstag, den 8. und 22. September 2016, finden Andachten

in den Pflegeheimen statt: um 9.30 Uhr im Seniorenzentrum

Lopaupark und um 10.30 Uhr im Haus Hoheneck. Gäste sind

herzlich willkommen!

Gemeindeausflug nach Bleckede

und Hitzacker

Sa. 24.09. 10:00 Uhr Kindergottesdienst

So. 25.09. 10:00 Uhr Gottesdienst zum Kartoffelfest auf

dem Mühlenhof in Soderstorf

(Pn. Powalowski)

Die Lesegruppe trifft sich nach Absprache. Wenn Sie gerne lesen und

sich darüber austauschen möchten, dann kommen Sie gerne dazu.

Bitte melden Sie sich im Kirchenbüro unter 04172/230.

Pella-Gemeinde, Sottorf/Amelinghausen

Pfarrer Alberto Kaas

Brandenburger Str. 1, 29646 Bispingen

Tel. 05194/2431, E-Mail: hoerpel@selk.de

04.09. 11:00 Uhr Gottesdienst am Emhoff in Wilsede

11.09. 10:30 –

14:00 Uhr

Sprengelsängerfest in Krelingen

18.09. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

25.09. 9:00 Uhr gem. Gottesdienst mit Abendmahl in Hörpel

20 Jahre Pella-Gemeindehaus

Der Reigen der Veranstaltungen

zum 20. Geburtstag des Pella-Gemeindehauses

geht weiter – immer

am 20. des Monats. Nach den

Draußen-Aktionen der Freiluftsaison

nutzen wir nun im beginnenden

Herbst wieder die schönen

Räumlichkeiten an der

Oldendorfer Straße 9.

Dort erwartet interessierte Hörer

im September eine dreiteilige Vortragsreihe

zu aktuellen Themen

mit Pastor Eckard Krause aus Lüneburg.

Krause, Jahrgang 1943,

wurde in Berlin geboren und arbeitete

zunächst als Orientteppichfachmann

und Kaufmann.

Später studierte er Theologie, war

in der Jugendarbeit tätig und

gründete 1979 das Missionarische

Zentrum in Hanstedt. Inzwischen

ist er im "Unruhestand" und nach

wie vor als Berater und Redner

unterwegs. Großen Zuspruch fand

vor einigen Jahren ein Glaubenskurs

unter seiner Leitung in Amelinghausen.

Termine und Themen

(Beginn jeweils 19:30 Uhr):

Auftaktabend zur Vortragsreihe

mit Eckard Krause am Dienstag,

20. September: Asyl –Islam – Terror.

Ein Leben gegen die Angst.

Donnerstag, 22. September: Einsamkeit

– Krankheit – Armut. In

Würde alt werden?

Dienstag, 27. September: Gesundheit

– Arbeit – Familie. Was fehlt

zum Glück?

Im Anschluss besteht die Möglichkeit

zum Gedankenaustausch bei

Knabbereien und Getränken.

Wir laden herzlich ein und freuen

uns auf viele Gäste!

Marlene Seer

für die Pella-Gemeinde

Katholische Pfarrgemeinde St. Marien, Lüneburg

Pfarrer: Carsten Menges

Gottesdienste in St. Godehard, Gärtnerweg 10 in 21385 Amelinghausen

Hl. Messe jeden Samstag um 18:00 Uhr

Ambulante Hauskrankenpflege Amelinghausen

Fischer GmbH

Unser Schwerpunkt ist die Pflege!

Seit 1990 Ihr Anlaufpunkt für Hilfe im Bereich der Familien-,

Senioren- und Krankenpflege, doch auch mit vielen zusätzlichen

Leistungen darüber hinaus.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie

gerne zu unseren Bürozeiten:

Mo. - Fr. von 7.30 - 15.00 Uhr oder

nach Absprache auch bei Ihnen zu Hause.

Pflegenotruf:

0172-30 73 139

24 Std. am Tag

- 365 Tage im Jahr

www.ambulante-pflege-fischer.de

Oldendorfer Str. 14 · 21385 Amelinghausen · Tel. 04132-8144

GARTEN + PFLASTERARBEITEN

J.BURAKIEWICZ

Alte Poststraße 12

21386 Betzendorf

Tel: 0 41 38 14 90

www.burakiewicz.de

Seite 35


Familienanzeigen | Familiennachrichten | Allgemeine Anzeigen

FAMILIENNACHRICHTEN

STELLENANZEIGEN

Samtgemeinde Amelinghausen

Eheschließungen*

16.07.2016 Despina Christina Zarkadas

und Niklas Peter Schreiber

Amelinghausener Straße 21, Oldendorf (Luhe)

30.07.2016 Sina Munstermann und Oliver Ritschen

Marktstraße 4, Amelinghausen

01.08.2016 Nicole Mürner und Michael Dresély

Rackerstraße 26, Betzendorf

05.08.2016 Claudia Corredor Porras geb. Wille und Ronald Ott

Am Butterberg 6, Oldendorf (Luhe) GT Wetzen

Sterbefälle*

21.07.2016 Reinhold Karl Schmandt

Lübberstedter Weg 11, Soderstorf GT Rolfsen

22.07.2016 Heinrich Karl Otto Dehning

Im Sande 9, Soderstorf GT Rolfsen

23.07.2026 Lisa Anita Freistühler geb. Bögershausen

Wohlenbütteler Straße 18, Amelinghausen

09.08.2016 Ursula Emma Alwine Paula Zimmermann geb. Weber

Wohlenbütteler Straße 18, Amelinghausen

* Soweit die Einwilligung zur Weitergabe personenbezogener

Daten abgegeben wurde.

Der Samtgemeindebürgermeister

Herzlichen Dank

sagen wir Allen, die uns zu unserer

Diamantenen Hochzeit

mit Glückwünschen, Blumen, Geschenken,

Überraschungen und lieben Worten sehr

viel Freude bereitet haben. Dieser schöne

Tag wird uns lange in Erinnerung bleiben.

Helene und Karl-Heinz Meyer

Amelinghausen, im August 2016

!!! Verstärkung gesucht !!!

Zum nächstmöglichen Termin stellen wir eine

flexible Reinigungskraft (m/w) für unsere

Ferienwohnungen auf 450 € Basis ein.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ferienpension Lindenhof

Hermann Stelter

21385 Oldendorf (Luhe) OT Marxen am Berge

Tel. 04132 380 oder 0160 96450297

Lindenhof_Stellenanzeige.indd 1 18.08.16 12:53

Für unser Seniorenpflegezentrum Haus Herbstrose

suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine motivierte

examinierte Pflegefachkraft

in Voll- oder Teilzeit im Tagdienst

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

(Telefonische Rückfragen bitte Mo.–Fr., 8.30–16.30 Uhr)

Haus Herbstrose

N. + J. Marquardt GmbH & Co. KG

Seniorenpflegezentrum mit

gerontopsychiatrischem Schwerpunkt

Alter Wanderweg 4 I 21386 Betzendorf/Drögennindorf

Tel. (0 41 38) 51 07-0 I Fax (0 41 38) 51 07 90

info@Haus-Herbstrose.de I www.Haus-Herbstrose.de

Wir suchen für unsere Geschäfts- und Privaträume eine

zuverlässige Reinigungskraft

für ca. 6 – 7 Std. die Woche, auf 450,– EUR Basis.

Zu erreichen unter 04132 7110

Bahnhofstraße 7 · 21388 Soderstorf

Impressum

AZ_Kaiser_StellenAZ_9-16.indd 1 18.08.16 14:44

Satz, Layout, Druck und Anzeigenwerbung:

DRUCKEREI BUCHHEISTER GMBH

August-Wellenkamp-Str. 13-15

21337 Lüneburg

Tel.: 04131/2708-24

Fax: 04131/34809

Anzeigen: f.hartel@druckereibuchheister.de

Internet: www.druckereibuchheister.de

Herausgeber:

Samtgemeinde Amelinghausen

Samtgemeindebürgermeister: Helmut Völker

Lüneburger Straße 50

21385 Amelinghausen

Tel.: 04132/92090-0

Fax: 04132/9209-16

E-Mail: lopautaler@amelinghausen.de

Internet: www.amelinghausen.de

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der

Angaben in dieser Ausgabe der Lopautal Nachrichten. Er haftet nicht für die Inhalte der

veröffentlichten Artikel, Nachrichten und Termine. Für die Inhalte sind ausschließlich die jeweiligen

Autoren bzw. Einsender verantwortlich.

ERINNERUNG!

Redaktionsschluss der

Oktober-Ausgabe

ist der

8. Sept. 2016.

Bitte geben Sie Ihre

Artikel und Anzeigen

fristgerecht ab.

Dankeschön.

Seite 36


Bauplanung

Bauausführung

Klaus W. Zeppenfeld

Dipl.-lng. (FH) für Bauwesen, Dipl.-lng. (FH) f. techn. Gebäudeausrüstung, geprüfter Baubiologe

21385 Amelinghausen · Oldendorfer Str. 14

Tel. (04132) 84 84 · www.gzbau.de

SCHAEFER

H A U S T E C H N I K

HEIZUNG • BÄDER • KUNDENDIENST

ÖL • GAS • BRENNWERT • PELLETS • SOLAR

Oldendorfer Weg 5 • 21388 Rolfsen

Tel.: 04172 · 96 15 11 • Fax: 04172 · 96 15 12

haustechnik@schaefer-rolfsen.de • www.schaefer-rolfsen.de

Wir sind täglich für Sie da

im Netto Markt Amelinghausen!

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag: 6.00 bis 19.30 Uhr

Sonntag:

7.30 bis 10.30 Uhr

www.der-lecker-baecker.de

Logo-Farbwerte

ROT

CMYK 0 / 90 / 100 / 0

HKS 13

RAL 2002

BLAU

CMYK 100 / 70 / 0 / 0

HKS 43

RAL 5002

LUDOLPH

ELEKTROBAU

LUDOLPH GBR

ELEKTROBAU

MEISTERBETRIEB

ELEKTROINSTALLATIONEN

BELEUCHTUNGSKÖRPER

ELEKTROGERÄTE

An`n Sprüttenhus 3 21385 Amelinghausen Tel. 04132. 1570

Fax. 04132. 8775 E-mail. elektrobau.ludolph@t-online.de

Die Krone der Heide

53° 8‘ 39“ N 10° 13‘ 51“ O

Silberring 935

98 €

Motor-

Gartengeräte

Inh. Wortmann & Röttger oHG

Lindenstr. 17 • 21409 Embsen

• Verkauf

• Reparatur

• Service

• Vermietung

PROFI PARTNER

ILMENAU

www.landtechnik-stehr.de 04134-284

Alles

von A bis Z

In allen Größen erhältlich bei:

Schmuckatelier

Wohlenbütteler Str. 39a,

21388 Soderstorf

Tel. 0163 730 3846

www.taimi-design.de

www.amelinghausen.de/wirtschaftund-bauen/branchenverzeichnis


AMELINGHAUSEN · LÜNEBURG · WINSEN

Autohaus Plaschka seit 1950

21385 Amelinghausen

Lüneburger Straße 22

(0 41 32) 91 44 - 0

21339 Lüneburg

Hamburger Straße 8

(0 41 31) 2 23 37- 0

21423 Winsen/Luhe

Osttangente 206

(04171)78 8118-0

VW Polo V 1.0 Lounge 15.385,-

EZ: 14.10.2015 | 15.400 km | 55 kW (75 PS)

Navigationssystem Discover Media, Anschlussgarantie

3 Jahre max. 50.000 km, Freisprecheinrichtung, Klimaautomatik,

Leichtmetallfelgen, Bluetooth, Tempomat,

Sitzheizung

VW Golf VII 1.2 TSI Cup 18.650,-

EZ: 07.01.2015 | 12.400 km | 81kW (110 PS)

Anhängerkupplung man. schwenkbar, CD-Radio Composition

Colour, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik,

Parksensoren vorne & hinten inkl. ParkAssist, Sitzheizung

VW Golf VII Variant 1.2 TSI Lounge 21.673,-

EZ: 24.04.2015 | 8.500 km | 81 kW (110 PS)

Anhängerkupplung man. schwenkbar, CD-Radio Composition

Media, Freisprecheinrichtung, Leichtmetallfelgen,

Klimaautomatik, Sitzheizung, Tempomat

VW Golf Sportsvan 2.0 TDI 22.650,-

EZ: 04.11.2014 | 21.400 km | 110 kW (150 PS)

Comfortline, Navigationssystem Discover Media, Anhängerkupplung

man. schwenkbar, Freisprecheinrichtung,

Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, Parksensoren vorne

& hinten, Sitzheizung

VW Golf Sportsvan 2.0 TDI 25.450,-

EZ: 15.04.2015 | 6.400 km | 110 kW (150 PS)

Highline, Xenonscheinwerfer, CD-Radio Composition

Media, Freisprecheinrichtung, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik,

Sitzheizung, Multifunktionslederlenkrad,

Sportsitze, Tempomat

VW Passat Variant 2.0 TDI 29.425,-

EZ: 18.09.2015 | 26.500 km | 110 kW (150 PS)

Comfortline, Navigationssystem, Anhängerkupplung

man. schwenkbar, Klimaautomatik, Panoramadach, Telefonschnittstelle

Comfort, Car-Net, ACC, FrontAssist,

Tempomat, Bluetooth, LED-Tagfahrlicht

Wäsche des Monats

September: Programm 1

Öffnungszeiten Tankstelle:

Mo – Fr 5.00 bis 22.00 Uhr

Sa 6.00 bis 22.00 Uhr

So und

feiertags 7.00 bis 22.00 Uhr

Hochdruckwäsche 60bar, Aktivschaumwäsche,

Felgenschaum, Rad- und Schwellerhochdruck,

Bürstenwäsche, Unterboden-wäsche,

Schaumpolitur, Trocknen

für nur

14,99 € (statt 16,99 €)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine