Allalin News Nr. 14

saas.fee

SAAS-FEE | SAAS-GRUND | SAAS-ALMAGELL | SAAS-BALEN

ALLALIN

NEWS

OFFIZIELLES MITTEILUNGSORGAN DER FREIEN FERIENREPUBLIK SAAS-FEE

Nr. 14 | 9. bis 23. September 2016

Jubel, Trubel, Geniesserzeit: Saas-Fee steht am 11. September 2016 ganz im Zeichen der 11. Nostalgischen Genussmeile.

DIE MAGIE VON

GENUSS UND

NOSTALGIE.

SEITE 2, 3

WIR BIETEN

wir-bieten-mehrwert.ch

Hier wird erstklassiges

einheimisches Fleisch

einzigartig grilliert.

Seite 5

Doppelter Grund

zur Freude

im Saastal.

Seite 6 – 7

Eiskletter-Eldorado

Saas-Fee will neue

Chancen nutzen.

Seite 9


2

Editorial

Unsere beste Zeit

Er sei ein doppelter

Glückspilz, meinte

der eben angereiste

Gast. Nicht bloss,

weil er im Gegensatz

zu seinen Arbeitskollegen

seinen ersehnten

Jahresurlaub

noch vor sich

habe. Und diese Familienväter

ihm erst Christoph Gysel, Vizepräsident

noch dankbar seien, Saas-Fee/Saastal Tourismus

dass er diesen ausserhalb

der Schulferienzeit einziehe. Nein, dass er

nun im September ins Saastal kommen kann,

sei für ihn einmal mehr ein Glücksfall. Das sei

für ihn die beste und schönste Zeit: Der goldene

Herbst in der Freien Ferienrepublik Saas-Fee.

Ich kann den Glücklichen verstehen. Nicht nur,

weil Johann Wolfgang von Goethe schon feststellte:

«Der Herbst ist immer unsere beste Zeit.»

Nein, das Saastal zeigt sich im September von

der buntesten, schönsten, kulturellsten und

genüsslichsten Seite. Klar, der tiefblaue Himmel,

die weissen Viertausender, die ersten

Lärchenwälder, die sich golden färben, und die

immer noch intensive spätsommerliche Sonne:

Herrlich! Faszination pur!

Und dann all die kulturellen und genüsslichen

Angebote und Events in diesen Wochen:

Unübertrefflich. Unser Gast wird die Nostalgische

Genussmeile nicht verpassen. Auf diesen

kulinarischen und gemütlichen Höhepunkt

freut er sich seit Wochen. Genüsslich in alte

Zeiten versinken. Sich von den Gourmet-Profis

richtig verwöhnen lassen. Einfach grossartig.

Die vorliegenden «Allalin-News» stellen diesen

besonderen Event näher vor. Sie weisen aber

noch auf ganz andere Highlights hin. Vom

Alpabzug bis zum Fest der Saaser Mutten. Vom

jubilierenden Altersheim bis zu besinnlichen

Zeilen. Dazu informieren sie über die vielfältigen

Animationen im Saastal. Dorfrundgänge,

Sagenabende, sportliche Angebote und eine

Vielzahl von geführten Bergerlebnissen. Den

Ferien im Saas sind kaum Grenzen gesetzt.

Highlife im Gletscherdorf: An der Nostalgischen Genussmeile gibt viel zu sehen und zu erzählen.

Greibe, die alte Saaser Spezialität.

Sehr beliebt: Saaser Gsottus.

660 Me

Herbstzeit ist im Saastal

mit der unwiderstehlichen

Sie heisst zwar Meile, ist aber nicht etwa 1600

Meter, sondern exakt 660 Meter lang: Die Nostalgische

Genussmeile in Saas-Fee. Immer wieder

im Herbst dreht sie die Zeit zurück und

verwandelt die Dorfstrasse in die wohl längste

Tafel im Wallis. Hier werden die Besucher von

einheimischen Hoteliers und Restaurateuren

kulinarisch verwöhnt, die im Geist und in der

Kleidung der «guten alten Zeit» wirtschaften.

Geniesser-Hochburg Saas-Fee

Gaumenfreuden am Laufmeter erwarten den

Geniesser erneut am 11. September 2016 im

Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen,

unvergesslichen Urlaub. Geniessen Sie es einfach

bei uns!

« Wer nicht geniesst, wird ungeniessbar. »

Konstantin Wecker

Die Nostalgische Genussmeile ist der Treffpunkt im Saaser Herbst.


9. – 23. September 2016

Aktuell

3

Die Genussmeile lockt mit zahlreichen verlockenden Kreationen von süss bis salzig.

Raus aus der Alltagskluft, hinein in alte Roben: Neues Lebensgefühl durch ein Tenuewechsel.

ter Lebensfreude

Genusszeit. Das wird am 11. September 2016 in Saas-Fee zum 11. Mal

Nostalgischen Genussmeile gefeiert. Ein Fest für Augen und Gaumen!

Gletscherdorf. Kennen Sie die Saaser Brotsuppe,

Greibe oder Cholera? Falls nicht, haben Sie

bei der 11. Nostalgischen Genussmeile genügend

Möglichkeiten, alte Saaser und regionale

Spezialitäten zu entdecken. Überhaupt hat der

Besucher die Qual der Wahl: 30 verschiedene

Menüs, davon viele fast in Vergessenheit geraten,

und auserlesene Walliser Weine warten

darauf, probiert zu werden.

Edler Weisswein vom Ehrengast

A propos edle Tropfen: Ehrengast ist in diesem

Jahr das Heidadorf Visperterminen mit seinem

höchstgelegenen Weinberg Europas. Visperterminen

ist bekannt für seinen aromatischen

und süffigen Heidawein, der als die Perle der

Alpenweine bezeichnet wird. Es hat eine Rebfläche

von rund 50 Hektar, wovon 60 % weisse

Rebsorten und 40 % rote Rebsorten angebaut

werden. An der Genussmeile werden nebst den

herrlich mundenden Rebensäften aus dem

rund 1400 Personen umfassenden Bergdorf

auch urchige Spezialitäten serviert: Tärbiner

Wiisuppa in Pürubrotmigga (Terbiner Weinsuppe

im Bauernbrötchen), Fleischkoch sowie

Lammfilet vom Grill mit Kürbisrisotto.

Selbst in alte Kleider schlüpfen

Werden auch Sie Teil der Nostalgischen Genussmeile.

Nicht nur die Einheimischen, auch

viele Stammgäste, tauschen alljährlich an

diesem Tag ihr Alltagsoutfit mit Gewändern

aus längst vergangenen Zeiten. So wird die Genussmeile

noch mehr zum Erlebnis. Am frühen

Abend werden dann die besten Kostüme

prämiert.

Traditionell geht der Erlös der Genussmeile

an eine gemeinnützige Institution. In diesem

Jahr wird das Projekt «Sonne für behinderte

Kinder» berücksichtigt. Nadja Carmine

Programm

11.30 Uhr: Feierliche Eröffnung und

Begrüssung des Ehrengastes Heidadorf

Visperterminen auf dem Dorfplatz

Ab 12.00 Uhr: Kinderprogramm auf

dem Dorfplatz mit GoSulino und Globi

17.00 Uhr: Platzkonzert auf dem Dorfplatz

18.00 Uhr: Prämierung der originellsten

Kostüme auf dem Dorfplatz

Zu gewinnen gibt es wertvolle Preise!

Musik liegt auch bei der 11. Ausgabe überall in der Luft. Auf dem Bild der Jodlerklub Antrona aus Saas-Almagell im nostalgischen Gewand.

ab 18.30 Uhr: Live-Musik und Tanz mit

den «Steibach-Buam»


4

9.

Dienstleistungen

Geniessen

/ Freizeit

– 23. September 2016

Steakhouse Saas

Saas-Fee

Einzigartig

Das erste Beefhouse in Saas-Fee mit einem

Neuer Eispavillon und

800 Grad Montague Steakhouse Grill.

Unser Dry Aged Beef (am Knochen gereift)

ist von Eringerkühen aus der Region.

Glacier World

Es freut sich auf Ihren Besuch

Familie Ruth & Bruno Zenklusen

Hausgemachte Walliserspezialitäten

Original Saaser Spezialitäten seit 1946

• Saaser-Hauswurst

• Knoblauchwurst

• Goronwurst

• Wildwurst

• Nusswurst

• Heidawurst

Diese Saaser Spezialitäten werden nach altem Hausrezept aus besonders

ausgewählten Fleischsorten erster Qualität und mit erlesenen Gewürzen

von Hand gemacht und an unserer Saaser Bergluft getrocknet.

Ein Bijou erwacht zu neuem Leben: Das Restaurant Bodmen zwischen

Stadelweg 23, CH-3906 Saas-Fee

Saas-Almagell Tel. +41 und 27 530 Saas-Grund 10 47

ist wieder offen.

info@steakhouse-saas.ch

www.steakhouse-saas.ch

Das Steakhouse befindet sich unterhalb der Post

Wir beziehen unser Fleisch vom Metzger nebenan

Spezialitäten aus eigener Produktion

Neu!

• Eringerwurst

• Pöstlerwurst • Saaser Wurstpralinen

• Saaser-Bierwurst • Saaser z’Vieri

• Gletscherwurst (Goldprämierte

• Lammwurst

Knoblauchwurst im

Roggenbrotmantel)

• Saasini und Teufelchen

Beim Kauf ab Fr. 20.– von unseren Hausspezialitäten,

schenken wir Ihnen, beim Vorweisen dieses

Talons, eine Wurst nach Ihrer Wahl.

Marco Bumann • 3906 Saas-Fee

Tel. 027 957 21 06 • Fax 027 957 21 05 • www.dorf-metzg.ch

HAllenbAd ∙ WellneSS ∙ FiTneSS ∙ MASSAgen ∙ beAuTy

Aqua Allalin

Panoramastrasse 1 | 3906 Saas-Fee

Tel. 027 958 50 60

info@aqua-allalin.ch

www.youthhostel.ch/aqua-allalin

www.facebook.com/youthhostel.ch

Öffnungszeiten:

Hallenbad 10.00–21.00 uhr

Wellness 10.00–21.30 uhr

Fitness 08.00–21.30 uhr

Allalin-News_Vorlage_Aqua Allalin2.indd 1 06.10.2015 17:11:32


9. – 23. September 2016

Gastro-News

5

Nur bestes Fleisch von der einheimischen Dorf-Metzg Saas-Fee kommt im Steakhouse Saas auf den Grill:

Metzgermeister Marco Bumann, die Gastgeber Ruth und Bruno Zenklusen mit Servicefachmann Marco Martins

und Küchenchef Matthias Neumann (v. l.).

Wo Fleischfans glücklich werden

Erstklassiges einheimisches Fleisch einmalig zubereitet: Das neue Steakhouse

Saas bietet exklusiv im Saastal die Trend-Grill-Methode aus den USA an.

Ein qualitativ hochstehendes Stück Fleisch, ein wenig Fleur de Sel –

mehr braucht es gemäss Gastronom Bruno Zenklusen nicht, um

wahre Fleischliebhaber glücklich zu machen. Natürlich werden in

seinem Steakhouse Saas zu den ausgezeichneten Fleischgerichten

auch noch köstliche Saucen, Saisongemüse, Pommes-Frites und Reis

serviert. Seit Mitte Juli 2016 heisst er mit seiner Frau Ruth die Gäste

an der neuen Adresse am Stadelweg 23 in Saas-Fee willkommen.

Davor wirtete das Paar im Steakhouse Central.

Feurige Hausspezialität: Der mit Orangenlikör fl ambierte Galgenspiess mit

verschiedenen Saucen, einem Früchteteller, Pommes-Frites und Reis.

Extrem heisser Grill für perfekte Steaks

Im Aparthotel Zurbriggen, wo zuvor das Steakhouse Chüestall (dieses

wird im Winter an neuer Adresse wiedereröffnet) beheimatet

war, ist mit dem Steakhouse Saas das erste Beefhouse mit einem

800-Grad-Montague-Steakhouse-Grill im Saastal entstanden. Die

neu erstellte offene Küche mit Grillstation ist das Reich von Bruno

Zenklusen und Küchenchef Matthias Neumann. «Der Infrarot-Grill

erzeugt innerhalb kürzester Zeit eine Hitze von 850 Grad. Unser

erstklassiges Dry Aged Beef erhält durch diese enorme Hitze eine

sehr schmackhafte, knusprige und leicht caramellisierte dunkle

Kruste. Dabei bleibt das Fleisch im Kern sehr saftig», so Bruno

Zenklusen. Von der neuen Zubereitungsmethode begeistert sind

nicht nur Koch und Kundschaft, sondern auch Marco Bumann von

der Dorf-Metzg Saas-Fee. Er beliefert das Steakhouse Saas mit sämtlichem

Fleisch – vom beliebten Schweine- bis zum edlen, knochengereiften

Eringerfleisch. Erstklassiges Fleisch perfekt grilliert: Bei

Das Herzstück im Steakhouse Saas: Der neue 800-Grad-Montague-Steakhouse-Grill, auf dem

Küchenchef Matthias Neumann und Patron Bruno Zenklusen sämtliches Fleisch – vom beliebten

Schweine- bis zum edlen, knochengereiften Eringerfl eisch – zubereiten.

einem Feierabend-Apéro mit Marco Bumanns Sohn Iwan sei die Idee

entstanden, etwas Einzigartiges im Saastal auf die Beine zu stellen.

Abgerundet wird das kulinarische Angebot mit feinen Vorspeisen wie

hausgemachten Suppen, Trockenfleisch-Carpaccio mit Trüffelöl und

Parmesansplitter sowie einem Salatbuffet. Auch die Walliser Spezialität

Raclette hat im Steakhouse Saas ihren festen Platz. Nadja Carmine

Aussen knusprig, innen zart und saftig: So geniesst

man das Fleisch im Steakhouse Saas.

Blick ins Restaurant-Innere, wo bis zu 76 Gäste kulinarisch verwöhnt werden

können. Die Sonnenterrasse bietet 30 Gästen Platz.

Infos

Steakhouse Saas

Stadelweg 23, Saas-Fee

Tel. 027 530 10 47 www.steakhouse-saas.ch

Öffnungszeiten

• Sommersaison bis 15. Oktober 2016:

Mittwoch bis Sonntag von 16.00 bis 24.00 Uhr

• Skitest-Wochen ab 21. Oktober 2016: jeweils

Freitag und Samstag von 16.00 bis 24.00 Uhr

• Wintersaison ab 15. Dezember: täglich geöffnet

Warme Küche jeweils von 18.00 bis 22.30 Uhr


6

9.

Saastal

– 23. September 2016

«St. Antonius», die Perle des Saastales

Herzliches Dankeschön an die Bevölkerung

Im Namen der Heimleitung, des Personals

und des Stiftungsrates will ich euch, werte

Saaserinnen und Saaser, ein herzliches Dankeschön

aussprechen für die Unterstützung

anlässlich der 25-Jahr-Feier des Alters- und

Pflegeheims St. Antonius und des 50. Priesterjubiläums

von unserem Seelsorger Pfarrer

Achim Knopp.

Der 24. Juli 2016 war ein Sonnentag, ein Freudentag

für das ganze Saastal. Einen weiteren

erfolgreichen Meilenstein durfte unser Heim

setzen, einen zusätzlichen in der 25-jährigen

Geschichte. Erfreulich, dass dieses Heim mitten

im Saastal die ganze Region inklusive Eisten

zu einem gemeinsamen Altersheim und

zu einem gemeinsamen

grösseren

Saastal zusammenführt.

Hier schlägt

das Herz des

Saastales! Oder

nach dem Motto:

«St. Antonius, die

Perle des Saastales».

Gelungenes Festabzeichen:

Die

Blumenperle als

Symbol für das

St. Antonius, die

Perle des Saastales.

Begegnungsstätte von Alt und Jung: Das Alters- und Pfl egeheim St. Antonius führt die Bewohner der vier Saaser Gemeinden

inklusive Eisten zusammen.

Ein prächtiges, stolzes

Gebäude, eine

sehr wertvolle Institution,

ein toller

Arbeitgeber, qualitativ

hohe Betreuung,

optimierte Betriebswirtschaft und eine

kompetente Heimleitung mit einer sehr

guten Crew, auf das dürfen wir Saaser stolz

sein.

Schätzen wir unser so wertvolles Altersund

Pflegeheim als ein «Daheim» für unsere

Bewohner, als angenehmen Verbindungsort

unter den Gemeinden und als Drehscheibe

der Generationen.

Ein liebes Dankeschön

Beat Venetz, Stiftungsratspräsident

Alters- und Pflegeheim St. Antonius

Vorfreude auf den Winter

Ski- und Snowboard-Test ab 21. Oktober 2016 in Saas-Fee

Neue Saison, neue Ski: Schaffen Sie die Voraussetzungen für

einen traumhaften Winter – während den Skitest-Wochen

im Herbst im Gletscherdorf Saas-Fee, natürlich schon bei Top-

Schneebedingungen. Am Start sind die besten neuen Modelle

von Atomic, Blizzard, Fischer, Head, Kästle, Rossignol, Salomon

oder Völkl. Aber auch Snowboarder finden das perfekte Brett von

Burton oder Nitro.

Testen Sie die neusten Modelle und profitieren Sie von der attraktiven

Skitest-Pauschale. Diese kann für 2 bis 4 Übernachtungen

im Hotel mit Frühstück oder in der Ferienwohnung inkl. Skipass

und Skitest für 2 oder 3 Tage gebucht werden. Also, planen Sie

bereits jetzt Ihre nächsten Skitest-Ferien! Dieses Angebot ist vom

21. Oktober bis zum 27. November 2016 buchbar.

Weitere Infos finden Sie unter www.saas-fee.ch/skitest

Glücklich, wer das auf ihn zugeschnittene Schneesportgerät gefunden hat.


9. – 23. September 2016

Saastal

7

Berufung Seelsorger: Pfarrer Achim Knopp feierte sein goldenes

Priesterjubiläum.

Der Festgottesdienst mit Pfarrer Amadé Brigger, Bruder Beat Pfammatter, Guardian

Kapuzinerkloster Brig-Glis, Pfarrer Paul Martone und Pfarrer Achim Knopp (v. l.).

Pfarrer Knopp besuchte vor 58 Jahren erstmals

das Saastal, wo er nun seit sechs Jahren lebt.

Saaser Jubeltag

25 Jahre Altersheim St. Antonius und 50 Jahre

Priesterjubiläum Pfarrer Achim Knopp

Bilderbuch-Wetter, gemütliches Beisammensein bei Speis und Trank: Das

Alters- und Pfl egeheim St. Antonius in Saas-Grund in Feststimmung.

Der 24. Juli 2016 stand ganz im Zeichen des doppelten Jubiläums. Seit 25 Jahren

ist das Alters- und Pflegeheim St. Antonius mit seinen fünf Stiftergemeinden Saas-

Almagell, Saas-Balen, Saas-Fee, Saas-Grund und Eisten eine nicht mehr aus der

Region wegzudenkende soziale Institution. Mit dem Altersheim eng verbunden ist

auch Pfarrer Achim Knopp. Er war es, der vor über 25 Jahren den Anstoss zum Bau

dieses Hauses gab. Der aus Düsseldorf stammende Seelsorger kennt das Saastal seit

1958. Bis zu seiner Pensionierung zog es ihn immer wieder hierher, wo er Jugendgruppen

auf ihren Ferienreisen begleitete. Seit Sommer 2010 lebt Achim Knopp in

seiner Wahlheimat Saas-Almagell. Nicht im Ruhestand: Der 76-jährige betreut als

Seelsorger die Bewohner des «St. Antonius».

Ein frohes Fest mit wertvollen Begegnungen für Jung und Alt sollte der Jubeltag

werden. Und das wurde er. Glanzvoll war der vom Jubilar gehaltene Festgottesdienst,

der von den fünf Kirchenchören der Stiftergemeinden gesanglich verschönert

wurde. «Achim Knopp ist ein Priester, der Gott und den Menschen nah ist»:

Vortrefflich und amüsant verstand es Pfarrer Paul Martone – von 1990 bis 1994

Seelsorger in Saas-Grund und Saas-Balen – in seiner Predigt Pfarrer Knopp zu danken.

Heiter und beschwingt fand der Festtag danach mit Speis und Trank sowie

musikalischer Unterhaltung seine Fortsetzung. Nadja Carmine

Geistreich und humorvoll: Pfarrer

Paul Martone (links) und Musiker

Z'Hansrüedi.

Ins Gespräch vertieft: Staatsratspräsidentin

Esther Waeber-Kalbermatten.

«D'Urchigu Burgini» sorgten für volkstümlich-fröhliche Unterhaltung.

Ein Freudentag für den Stiftungsrat und die Heimleitung (v. l.): Ambros Bumann, Emil Anthamatten, Beat

Venetz, Christof Anthamatten, Heimleiterin Patricia Pfammatter, Armin Supersaxo, Pfl egeleiterin Ingrid Berchtold,

Bruno Ruppen und Bruno Andenmatten.


8

9.

Dienstleistungen

– 23. September 2016

B E K A N N T M A C H U N G

SITZBÄNKE FINDEN SIE ÜBERALL.

ABER NICHT ÜBERALL MIT IHRER PERSÖNLICHEN WIDMUNG.

SA AS-FEE | SA AS- GRUND | SA AS-ALMAGELL | SA AS-BALEN

Gestalten Sie eine Holzbank mit Ihrer persönlichen

Widmung, denn was gibt es Entspannenderes, als sich auf

seiner eigenen Sitzbank auszuruhen und die einmalige

Saaser-Bergwelt zu geniessen?

Für weitere Informationen stehen wir unter +41 (0)27 958 18 58 oder animation@saas-fee.ch

gerne zu Ihrer Verfügung. Preis pro Bank ca. CHF 1‘500.–

Zweite Brille kostenlos!

Beim Kauf einer Korrekturbrille* (Fassung und Gläser) schenken wir

Ihnen eine zusätzliche Brille in der gleichen Stärke dazu.

Wählen Sie die kostenlose Brille aus unserem trendigen

Zweitbrillen-Sortiment. Auf Wunsch auch mit Sonnenbrillengläsern.

Neu:

Sehtest

in 3D

*ausgenommen Komplettangebote und Aktionen

Adliswil | Brig | Brunnen | Ebikon | Egerkingen | Einsiedeln | Goldau | Interlaken | Sissach | Sursee | www.import-optik.swiss

EINFACHE UND SCHNELLE

ONLINE-BESTELLUNG

24 STUNDEN

7 TAGE DIE WOCHE.

B E K A N N T M A C H U N G

URLAUB BUCHEN KANN MAN ÜBERALL.

ABER NICHT ÜBERALL MIT

BEST-PRICE GARANTIE.

SA AS-FEE | SA AS- GRUND | SA AS-ALMAGELL | SA AS-BALEN

IHR OBERWALLISER PARTNER FÜR

POSTER, LEINWANDBILDER

UND VIELES MEHR.

by valmedia

NEU:

ONLINESHOP

WWW.PLOTTVAL.CH

DEN DURCHBLICK VERLOREN?

WWW.SAAS-FEE.CH/UNTERKUNFT

+41 (0)27 958 18 58

Den Lebensabschnitt würdig gestalten.

Bestattungsinstitut · Bestatter mit eidg. Fachausweis

Alte Landstrasse 64 · CH-3900 Brig-Gamsen

Tel. +41 (0)27 923 99 88 · Fax +41 (0)27 924 35 69

info@zurbestattung.ch · www.zurbestattung.ch

Postfach 507 · CH-3904 Naters

Dires_14.indd 1 11.08.2014 12:14:12


9. – 23. September 2016

Aktuell

9

Eisklettern bald olympisch?

Verein Ice-Climbing-Worldcup Saas-Fee will neue Chancen nutzen

Am 3. August 2016 hat die Vollversammlung

des Internationalen Olympischen Komitees

(IOC) das Sportklettern in das Programm

der Sommerspiele 2020 in Tokyo aufgenommen.

Dieser Entscheid bedeutet den bisher

grössten Meilenstein in der Geschichte des

Sportkletterns.

Was bedeutet dieser Entscheid für den

Ice-Climbing-Worldcup in Saas-Fee? Das

Sportklettern wird sowohl in seiner

Neuer Eispavillon und

Breitenentwicklung, als auch im Bereich

des Leistungssports einen neuen Schub

erfahren. Sportkletterer und Iceclimber

Glacier World

gehören zur selben Familie. Dieser Meilenstein

hat für den Ice-Climbing-Worldcup

in Saas-Fee einen sehr hohen Stellenwert.

Dies sollte der Türöffner sein, damit auch

Eisklettern olympisch wird. Die Dachorganisation

des Eiskletterns, die UIAA,

bestätigt weiterhin ihre Ambitionen ein

Teil der Olympischen Winterspiele 2022

in Peking zu werden. Und die Chancen

stehen nun sehr hoch.

Ein Bijou erwacht zu neuem Leben: Das Restaurant Bodmen zwischen

Saas-Almagell und Saas-Grund ist wieder offen.

Eiskletter-Mekka Saas-Fee

Seit 16 Jahren verfolgen wir im Saastal

konsequent den Weg, um jährlich perfekte

Wettkämpfe für den Weltcup im Eisklettern

anzubieten. Das Gletscherdorf Saas-Fee

hat sich als Austragungsort dieser Randsportart

einen nicht bezahlbaren Ruf

geschaffen. Es gilt in der Weltcup-Szene als

der attraktivste und angesehenste Wettkampfort

mit einem unvergleichbaren Ambiente.

Sponsoren gesucht

Der Ice-Climbing-Worldcup geht vom 19. bis

21. Januar 2017 im Saas-Feer Parkhaus in die

nächste Runde. Bereits am 16. Januar 2017

finden die Open Schweizer Meisterschaften

statt.

Dieser Traditionsanlass ist auf eine breite

Unterstützung angewiesen, weshalb noch

Sponsoren gesucht werden.

Interessierte können sich direkt an den

Verein Ice-Climbing-Worldcup wenden:

info@iceclimbingworldcup.ch

www.iceclimbingworldcup.ch

Saas-Fee und der Ice-Climbing-Worldcup – eine unschlagbare Verbindung. In der Eiskletter-Szene gilt das Gletscherdorf als der

attraktivste und angesehenste Wettkampfort mit einem unvergleichbaren Ambiente.

Saas-Fee neues

Sportkletter-Regionalzentrum?

Die Sogwirkung dieses Entscheides sollte

auch dem Eisklettern weiteren Auftrieb geben

können. Zunächst werden im Saastal die

Trainingsstrukturen im Eisklettern ausgebaut.

Der Schweizer Alpenclub SAC prüft aktuell,

ob sich Saas-Fee als Regionalzentrum

Sportklettern Wallis eignen würde. Dieses

könnte als angepasstes Modell den Charakter

eines Nationalen Leistungszentrum Eisklettern

haben und als Training-Base für

(internationale) Athleten zur Verfügung

stehen. In diesem Zusammenhang wird im

Parkhaus eine ganzjährliche benutzbare

Kletterwand eingerichtet.

Höchster Schweizer Indoor-

Kletterdome im Parkhaus Saas-Fee

In den letzten Monaten entstand im Parkhaus

in Saas-Fee der höchste Indoor-Kletterdome

der Schweiz. Es kann bereits jetzt an

einigen Sportkletterrouten im Trockenen

geklettert werden. Weitere Routen zum Drytoolen

(Klettern mit Pickeln) und Bouldern

stehen auf der Wunschliste. Der Kletterdome

hat sich innerhalb von kurzer Zeit

gemausert und gilt als willkommene Alternative

an Schlechtwettertagen.

Grossartiger Traditionsanlass

Der Ice-Climbing-Worldcup in Saas-Fee geht

in die nächste Runde. Dieser Traditionsanlass

blickt auf eine grossartige Vergangenheit

zurück. Wir wollen auch in Zukunft

daran festhalten und zwar nachhaltig. Der

Vorstand des Vereins Ice-Climbing-Wordcup

verfolgt ein weiteres ambitioniertes Ziel:

Falls jemals die Winterolympiade in der

Schweiz durchgeführt wird, soll das Saastal

als olympischer Wettkampfort bereitstehen.

Dieses vielversprechende Ziel erfordert einen

starken Rückgrat und Durchhaltewillen.

Auf dem Weg dorthin wurde man bereits

einige Mal von finanziellen Sorgen geschüttelt.

Die Frage rund um einen Hauptsponsor

konnte noch nicht geklärt werden. Leider

sprang vor über einem Jahr ein jahrelanger

Hauptsponsor ab. Der Ice-Climbing-Worldcup

konnte im letzten Jahr nur dank einem

namhaften Beitrag des SAC garantiert werden.

Diese Geldsorgen sind aber immer noch

nicht vom Tisch. Die Kontakte zu namhaften

Sponsoren waren bis anhin nicht fruchtend.

Dominic Anthamatten, Vorstandsmitglied

Verein Ice-Climbing-Worldcup


10

9.

Saastal

– 23. September 2016

Herzlichen Glückwunsch

Cäsar Zurbriggen feierte seinen 90. Geburtstag

Am 17. August 2016 wurde Cäsar

Zurbriggen aus Saas-Fee 90 Jahre

alt. Im Kreise seiner Familie, Freunden

und Bekannten konnte er den

runden Geburtstag feiern. Mit dem

rüstigen Jubilar freute sich auch

der Gemeinderat und der Gemeindeschreiber

von Saas-Fee, die ihm

seine besten Glückwünsche und ein

Präsent überbrachten.

Die Gemeindeverwaltung und die

ganze Bevölkerung gratulieren

Cäsar Zurbriggen zum besonderen

Wiegenfest und wünschen ihm weiterhin

gute Gesundheit und viele

glückliche Stunden im Kreise der

Familie und Bekannten.

Jubilar Cäsar Zurbriggen mit dem Gemeinderat und dem Gemeindeschreiber von Saas-Fee.

GESUNDHEITSECKE

Tel. 027 957 12 03 http://kompass.smz-vs.ch

Mobil 079 221 15 50 info.saas@smz-vs.ch

Cranberry beugt Blasenentzündungen vor

Die meisten Menschen kennen die

Moosbeere unter ihrem englichen

Namen Cranberry. Heute hat die

alte indianische Heilpflanze vor

allem bei Frauen als Mittel gegen

regelmässig wiederkehrende Blasenentzündungen

einen guten Ruf.

Der Cranberry wird eine antibakterielle,

entzündungshemmende und

antioxidative Wirkung zugesprochen.

Mit Cranberry Abwehrkräfte

stärken

Gesunde Beeren: Cranberries.

Cranberries enthalten Stoffe, die

verhindern, dass sich Bakterien an

den Zellen des Harntraktes anhaften und Infektionen in Blase, Nieren und Prostata auslösen.

Das Vitamin C stärkt das Immunsystem und fördert die Abwehrkräfte des Organismus.

Wer mit Cranberry vorbeugt, kann sich die eine oder andere Antibiotika-Therapie ersparen.

Erkundigen Sie sich über Cranberry-Präparaten bei Ihrem Arzt oder Apotheker.

1 Tablette

täglich

oder

Morgens und

abends je ein

Glas (200 ml)


9. – 23. September 2016

Saastal

11

Erfolgreiche Fehlersuchende

Gewinner Wettbewerb Ausgabe Nr. 9/2016

Herzlichen Dank allen Teilnehmern, die auf bildliche

Spurensuche gegangen sind.

Besonders Glück hatten folgende Einsender:

1. Preis (2 Eintritte in den Seilpark Abenteuerwald

in Saas-Fee):

Yvonne Blättler, Hergiswil

2. Preis (Globis Wald- und Wiesenkochbuch):

Manuela Henzirohs, Sissach

3. Preis (Buch «Backen mit Globi»):

Ursula Salvisberg, Erlinsbach

4. Preis (Buch «Globis Schweizer Küche»):

Remo Peterhans, Oberrohrdorf

5. Preis (Saaser Chronik):

Karl Thalmann, Männedorf

Wir gratulieren ganz herzlich!

Haben Ihre Adleraugen auch die Fehler erkannt? Diese sieben Abweichungen galt es, herauszufi nden.

Alte Spielboden-Gondeln

Gruss aus der neuen Heimat

Bezirksschule Wohlen CH: «Ideal für

Coaching- und Eltern-Gespräche»

Konstruktive Gespräche in einem ungewohnten Umfeld

bietet seit neuestem die Bezirksschule Wohlen im Kanton

Aargau. Denn die Schule mit grosser Tradition – sie besteht

seit 1835 – hat dafür gleich zwei Spielboden-Gondeln

erworben. Lehrerin Ursula Gysi freut das. Sie schreibt uns:

Das gibt es nicht an jeder Bildungsstätte: Für Lehrerin Ursula Gysi und die Schüler sind die alten

Spielboden-Gondeln eine tolle Attraktion.

«Seit Anfang Juni 2016 stehen nun zwei Gondeln in der

Lernlandschaft der Bezirksschule Wohlen. Sie dienen zu

Coaching-Gesprächen mit einzelnen Schülern und Elterngesprächen.

Nach den Sommerferien werden die Gondeln

noch mit einem Tisch versehen und angemalt. Wir alle,

Schüler wie Lehrpersonen, haben grosse Freude an ihnen.

Die Gondeln bilden den idealen Rahmen für gute,

konstruktive Gespräche. Die beiden Klassen, welche die

Lernlandschaft schon vor dem Eintreffen der Gondeln

verliessen, haben es sehr bedauert, dass sie keine Gespräche

in dieser tollen Umgebung führen konnten. Dafür

freuen sich die neuen Schüler umso mehr auf diese tolle

Attraktion.»


12

9.

Dienstleistungen

– 23. September 2016

Osi und Doris Egger-Huber

Bielmattstr. 26, 3906 Saas-Fee

Tel./Fax +41 (0)27 957 26 52

city-metzgerei@bluewin.ch

www.cityhaus.ch

l

l

l

l

l

l

Zartes Fleisch und feine Wurstwaren

Frischer Fisch: jeden Donnerstag und Freitag

Unsere Poulets sind die Besten weit und breit!

Unser Bestseller: Lasagne hausgemacht

Saaser Perlen: Kennen Sie noch nicht? Mmh…

Neu! Exklusiv bei uns:

Schaffelle aus Schweizer Produktion

Keine Heimreise ohne

eine Walliser Spezialität!

Trockenfleisch – Rohschinken – Rohess-Speck

Saaser Hauswurst – Walliser Knoblauchwurst

Gemütliche Ferienwohnungen in Saas-Fee für 2 bis max. 5 Personen zu vermieten.

Schönheit Beauté

Bellezza Beauty

Gesundheit Santé

Salute Health

Vallesia Apotheke

Joachim Riesterer

Obere Dorfstrasse 25 . 3906 Saas-Fee . Tel. 027 957 26 18

www.vallesia-apotheke.ch . vallesia.apotheke@saas-fee.ch

www.miis-atelier.ch

Kunst Art

Arte Art

B E K A N N T M A C H U N G

ALLE IN EINEM BOOT!

RIVERRAFTING VON STALDEN NACH VISP.

SAAS-FE E | SAAS-G R U N D | SAAS-ALMAG E LL | SAAS-BALE N

INFOS IM TOURISMUSBÜRO

ODER UNTER

+41 27 958 18 58

HEIZUNG

SANITÄR

BADSANIERUNG

SCHWIMMBAD

BEDACHUNG

Lauber IWISA AG

3906 Saas-Fee

Telefon 027 957 25 34

www.lauber-iwisa.ch

Kaufen Sie kein Miele Gerät ohne eine Offerte von uns!

Grösste Miele Ausstellung im Wallis über 200 Geräte!

Garantierte Tiefstpreise!

Eigener Reparaturservice ganzes Oberwallis innert 48 STD.

Nur bei uns 3 Jahre Vollgarantie!!

«Bei uns gibts nur Miele, aber davon alles, seit über 55 Jahren!»

St.Niklaus

T: 027 / 956 13 60

www.walchmaschinen.ch

HIER KÖNNTE IHRE

WERBUNG STEHEN!

Informationen und Anzeigenannahmen:

elsbeth.burgener@saas-fee.ch oder +41 27 958 18 55


9. – 23. September 2016

Seelsorge

13

Eine Festtafel. Wer bekommt die besten Sitzplätze? Die Rangordnung im Reich Gottes ist ohne Ausgrenzung und Hackordnung.

Der Run auf die besten Plätze

Als Jesus zu einem Festessen ins Haus des

angesehenen Pharisäers Simon eingeladen

war, bemerkte er, wie sich die Gäste um die

besten Plätze drängten. Das nahm er als Anlass

für eine Rede an die Versammelten:

«Wenn du zu einem Festessen eingeladen

bist, setze dich nicht gleich auf den besten

Platz. Es könnte jemand da sein, der angesehener

ist als du. Mit ihm käme der Gastgeber

zu dir: Der Platz war für diesen hier

bestimmt. Vor allen Gästen müsstest du ans

Ende des Tisches rutschen. Es wäre doch besser,

du würdest dich gleich dorthin setzen.

Nach der Begrüssung käme der Gastgeber zu

dir und würde sagen: ‹Mein Freund, für dich

habe ich einen besseren Platz.› Die anderen

Gäste würden staunen. Denn wer sich selbst

ehrt, wird gedemütigt, wer sich erniedrigt,

wird geehrt.»

Zu dem Gastgeber sagte Jesus anschliessend:

«Lieber Simon. Zu einem Festessen lade nicht

immer deine Freunde, Verwandte oder die

reichen Nachbarn ein. Sie werden dir danken,

indem sie dich einladen. Bitte lieber

die Armen, Ausgestossenen und Kranke an

deinen Tisch. Du wirst glücklich, denn du

hast Menschen geholfen, die sich nicht

revanchieren können. Gott wird dich dafür

belohnen, wenn er die Toten auferweckt, die

nach seinem Willen gelebt haben.» Frei nach

Lukas 14,1–14.

Ich lade Sie nun ein, noch einmal mit in

Simons Haus zu kommen. Das Essen ist vorbei,

die Gäste sind nach Hause gegangen,

und Simon blickt auf den Tag zurück. Lauschen

wir seinen Überlegungen: «Recht hat

Jesus. Es wäre viel angenehmer, wenn die

Gäste bescheidener wären und nicht immer

die besten Plätze im Auge hätten. Nicht nur

für die Gäste ist es peinlich, sondern auch

für mich, einige auf die untersten Plätze zu

verweisen. Manche sind beleidigt, manche

machen dumme Bemerkungen und erzählen

nachher: ‹Hast du schon gehört, bei

Simon, da war was los.› Wetten, bei der

nächsten Einladung wird es genauso sein.

Nur, sie schauen sich verstohlen um, ob

nicht wieder Jesus dabei ist. Das liegt scheinbar

in der Natur des Menschen: Wer gibt gerne

zu, weniger ‹wert› zu sein als der andere.»

Und dann die Aufforderung Jesu, auch mal

die Armen, Ausgestossenen, Einsamen und

Kranke einzuladen, die nicht mit einen Gegenleistung

antworten können. Die Frage

ist, können die sich in einer Umgebung wie

hier richtig benehmen? Ich glaube so schnell

gebe ich kein Festessen mehr. Halt! Ich hab

die Lösung: Ein runder Tisch muss her. Da

gibt es kein oben und unten. Hinzu kommt,

viel mehr Gespräche sind möglich, nicht nur

mit den direkten Nachbarn.

Die Rangordnung im Reich Gottes ist ohne

Ausgrenzung und Hackordnung. Da sie hier

und jetzt schon da ist, liegt es an uns, wie

wir diese Ordnung lebendig werden lassen.

Achim Knopp, Pfarrer im Saastal

☛ Die Gottesdienstordnung der römisch-katholischen und evangelisch-reformierten Kirche finden Sie auf der Seite 19.


14

9.

Freizeit / Dienstleistungen

Dienstleistungen / Freizeit

– 23. September 2016

Zugang: Saas-Almagell - Almagelleralp - Almagellerhütte

Wandern: Höhenweg Kreuzboden - Almagelleralp - Almagellerhütte

/ Furgstalden - Erlebnisweg - Almagelleralp - Almagellerhütte

/ Almagellerhütte - Zwischbergenpass - Gondo

Klettern: Plaisir-Klettern am Dri Horlini III-VII / Portjengrat -

Lago - Grat am Mittelrück / Klettergarten

Hochtouren: Weissmies

offen vom 18. Juni bis Ende Sept. (je nach Witterung)

__________________________________________________

offen von 20. Juni bis 27. September 2015

Tel. Hütte: +41 (0) 27 957 11 79 / Tel. Privat +41 (0) 27 957 35 14

www.almagellerhuette.ch

Aufstieg

• Saas-Fee - Mischabelhütte (4 Std.)

• Hannig - Mischabelhütte (3 Std.)*

*Gondelbahn Saas-Fee - Hannig

Touren

Lenzspitze/N-Ostwand, Nadelhorn, Stecknadelhorn,

Hohberghorn/N.Ostwand, Dürrenhorn, Ulrichshorn,

Dom (über Lenzspitze - Lenzjoch oder Hohbergjoch)

Übergänge

zur Dom- oder Bordierhütte

offen von ca. Mitte Juni - ca. Mitte Sept. (je nach Wetter)

___________________________________________

Tel. Hütte 027 957 13 17 / Natel 078 835 20 72

www.mischabelhuette.ch

Gerold Bumann

Gerold Bumann

Eidg. dipl. Werkmeister

Eidg. dipl. Werkmeister

Gelernter Möbelrestaurator

Gelernter Möbelrestaurator

Chalet

Hannigstrasse

Favorita

9

3906 3906 Saas-Fee Saas-Fee

Ab sofort

J Innenausbau

Zu vermieten an Jahresmieter

J Laminat/Parkett

– 3 Zimmer-Wohnung, 80m 2 , möbliert

J – Küchen Estrich und und Ski-/Veloraum Planung

J –

Brandschutztüren

Kleiderwaschmaschine

nach VKF

mit Abstellraum

J – Schliessanlagen Schwedenofen und für

Gewerbe grosser Balkon und Privat

J – Reparaturen

Zentral gelegen

J Interessenten Sonnenstoren melden sich unter

Tel. 027 957 41 80

Tel. Tel. G. G. 027 027 957 957 41 41 80 80

Natel Natel 079 079 757 757 99 99 16 16

Fax Fax 027 027 957 957 41 41 79 79

schreinerexpress@bluewin.ch

schreinerexpress@bluewin.ch

B E K A N N T M A C H U N G

WEINSPUR SAAS-FEE

SA AS- F EE | SA AS- GRUND | SA AS-ALMAGELL | SA AS- BALEN

Kosten Sie sechs edle Walliserweine in einem authentischen

Walliserstadel und lernen Sie die Walliser Weinkultur kennen.

jeden Dienstag 17 Uhr

bei mindestens 6 Personen.

CHF 35.-, mit Bürgerpass CHF 30.-

Anmeldung im Tourismusbüro bis Montag 18 Uhr,

unter info@saas-fee.ch oder +41 27 958 18 58


9. – 23. September 2016

Events

15

Von der Hoferalp

wieder ins Tal

Rückkehr am 10. September 2016

nach Saas-Balen

Wenn sich der Sommer dem Ende neigt, gilt es auch Abschied vom

Älplerleben zu nehmen. Menschen und Tiere verlassen ihre Sommerquartiere.

Festbetrieb und Alpkäse-Verkauf

Von der auf 2260 m ü. M. gelegenen Hoferalp ins Tal zurück heisst

es am Sonntag, 10. September 2016, für die Älpler und ihre festlich

geschmückten Kühe. Um 10.00 Uhr macht sich die muntere Truppe

auf den Weg nach Saas-Balen, wo sie gegen 12.00 Uhr eintreffen

werden. Auf die Heimkehrer und Besucher wartet im Dorf eine

kleine Festwirtschaft mit Kantinenbetrieb.

An diesem Tag bietet sich zudem die Gelegenheit, den würzigen Alpkäse

von der Hoferalp zu kaufen. Dieser Alpkäse wird nur im Sommer

während rund 80 Tagen direkt in der Alp-Sennerei hergestellt.

Am 10. September 2016 treffen die Älpler und ihre festlich dekorierten Kühe gegen 12.00 Uhr

in Saas-Balen ein.

Saaser Tradition miterleben

Scheidtag der Saaser Mutten am 10. September 2016 in Saas-Almagell

Am Samstag, 10. September 2016, kehren

die Saaser Mutten von ihren Sommeralpen

zurück ins Tal. An der Schafscheid werden

die Tiere wieder auf die einzelnen Betriebe

aufgeteilt – ein traditioneller Tag für viele

Schäfer im Saastal.

Einige Tiere werden bereits im Laufe des

Freitags zusammengetrieben, die restlichen

Schafe am Samstagvormittag, so dass die

letzten Tiere voraussichtlich zwischen 13.00

und 14.00 Uhr am Scheidplatz am oberen

Dorfende von Saas-Almagell erwartet werden.

Da das Eintreffen der letzten Tiere davon

abhängt, wo sie sich zuletzt aufhalten

werden, ist eine Festlegung des genauen

Zeitpunktes nicht möglich. Wer dabei sein

möchte, wenn die Schafe einziehen, kommt

deshalb am besten schon etwas früher nach

Saas-Almagell.

Philippe Ammann, ProSpecie-Rara-Projektleiter,

freut es sehr, dass am 10. September

2016 folgende Ehrengäste ab 14.00 Uhr den

Scheidtag besuchen:

• Rosmarie Ritz, Geschäftsführerin der

Oberwalliser Landwirtschaftskammer

Von der Alp in den heimischen Stall zurück: Am Scheidtag trennen die Züchter ihre Schafe mit Hilfe der Haupt- und Nebenpferche.

• Moritz Schwery, Leiter des

Landwirtschaftszentrum Visp

• Alwin Meichtry, Präsident des

Schweizerischen Schafzuchtverbandes

Gelebtes landwirtschaftliches

Kulturgut im Saastal

Der Scheidtag ist gelebtes, landwirtschaftliches

Kulturgut im Saastal. Alle Freundinnen

und Freunde der Saaser Mutten und der Saaser

Traditionen sind herzlich eingeladen, die

Rückkehr der Tiere vor Ort mitzuerleben.

Der Scheidtag ist zudem ein Tipp für Menschen,

die Saaser Mutten erstehen möchten.

Hier bietet sich ein guter Moment, mit Schäferinnen

und Schäfern in Kontakt zu kommen

und Tiere zu reservieren oder vor Ort

zu kaufen.


16

9.

Winterpauschale

Winterpauschale

– 23. September 2016

B E K A N N T M A C H U N G

WAS FÜR EIN MÄRCHEN!

SKIPASS INKLUSIVE!

SAAS-FEE | SAAS-GRUND | SAAS-ALMAGELL | SAAS-BALEN

2 ÜBERNACHTUNGEN

INKLUSIVE 2 TAGESSKIPASS

AB CHF 225.-

BUCHBAR VOM 03.12.–23.12.2016 UND 07.01.–27.01.2017

WWW.SAAS-FEE.CH/WINTERMAERCHEN


09. - 23. September 2016

Sport

17

Saas-Fee Guides

Führend am Berg

Schwimmbad Aqua Allalin

Saas-Fee

+41 (0)27 958 50 60

i n f o @ a q u a - a l l a l i n . c h

w w w . a q u a - a l l a l i n . c h

+41 (0) 27 9 57 4 4 6 4

info@saa sfeeguides.ch

www.saasfeeguides.com

Erleben Sie mit uns grossartige und unvergessliche

Momente auf den höchsten Gipfeln,

den schönsten Klettersteigen, rasantesten

Biketouren und auf den imposantesten

Gletschern des Saastals.

• Gorge Alpine

Allalinhorn - "Mein erster 4000er"

• Gletschertrekking

• Fels- und Eisausbildung

• Klettertouren

• Mountain Bike - "full day riding"

• Klettersteige

Sportprogramm - beleben Sie in unseren

Kursen Körper und Geist.

Dienstag

Aqua-Gym 50+ 8.00 - 8.50 Uhr

Fatburner 18.30 - 19.20 Uhr (findet nicht im Wasser statt)

Donnerstag

Fatburner 18.30 - 19.20 Uhr (findet nicht im Wasser statt)

Aqua Fitness 20.00 - 20.50 Uhr

Freitag

Pilates 10.00 - 10.50 Uhr (findet nicht im Wasser statt)

Einzellektion CHF 15.00, 10er-Abo CHF 120.00, Saisonabo CHF 230.00.

Nach Absprache

Privater Schwimmunterricht à 50 Minuten (1-2 Personen)

1 Lektion CHF 80.00, 6 Lektionen CHF 440.00, 12 Lektionen CHF 840.00,

15 Lektionen CHF 1'040.00.

Alle Kurse exkl. Schwimmbadeintritt

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Beschnitt (5 cm Durchmesser)

Sportplatz Kalbermatten Saas-Fee

YoungGO

Wer sich (nicht) bewegt, wird (nichts) bewegen.

Beim Gehen, Laufen und bei Übungen

an Ort & Stelle wird die Muskulatur durch

zwei Hanteln stimuliert und gekräftigt.

Möchten Sie mehr über diesen neuen

Trendsport erfahren?

Schnupperlektion

Jeden Dienstag 17.00 - 18.00 Uhr –

Anmeldung bei uns!

+41(0)27 957 24 54

info@skischule-saas-fee.ch

Bei uns schlagen Sportlerherzen höher.

• Tennis (4 neue Plätze).

Platzmiete: CHF 20.-/ pro Stunde.

• Driving Range. CHF 5.-/50 Bälle.

• Fussball, Basketball, Volleyball.

Platzmiete: CHF 16.-/ pro Stunde (Gruppen).

• Beachvolleyball.

Platzmiete: CHF 20.-/ pro Stunde (Gruppen).

• Slackline für Anfänger.

• Skatepark mit Wellenbahn, Funpipe u.v.m.

• Spielplatz.

• Kalte und warme Getränke sowie Snacks.

• Anmeldung und Inkasso beim Café Sportplatz.

Helsana Trail

Auf der 5km langen Einführungsstrecke

(Saas-Fee) erfahren

die Nordic Walker, Walker

und Runner anhand der 8

Tafeln, die auf der Strecke verteilt

sind, wertvolle Tipps und

Anleitungen.

Die Saastal Runde erstreckt

sich auf über 14km. Erleben

Sie die Natur und tun Sie sich

dabei etwas Gutes. Start im

Dorfteil «Wildi» in Saas-Fee.

Weitere Informationen

und Karten: www.helsana.ch

+41 (0)27 958 98 98

jonas@saaserhof.ch

w w w . s a a s e r h o f . c h

Testen Sie die

kostenlose App!


18

09.

Kultur

- 23. September - 2016

Saaser Museum Saas-Fee

Dorfrundgänge

+41 (0)27 957 14 75

museum@3906.ch

Reisen Sie in der Zeit zurück.

Über 160 Fotos und 1200 Gegenstände warten in

16 Ausstellungsräumen im Saaser Museum, neben

der Kirche, auf Ihren Besuch.

So finden sich dort etwa eine Saaser Wohnung

der Jahrhundertwende, volkskundliche Utensilien,

schöne alte Trachten, Sakralkunst und – ein

besonderes Highlight – das Arbeitszimmer des

berühmten Schriftstellers Carl Zuckmayer, der

zwanzig Jahre in Saas-Fee lebte.

Dienstag bis Sonntag

10.00 - 11.30, 13.30 - 17.30 Uhr.

Erwachsene CHF 5.-, mit Bürgerpass CHF 4.-.

Kinder CHF 2.50, mit Bürgerpass CHF 2.-.

Montag

Dorfrundgang Saas-Fee.

17.15 Uhr, CHF 12.-, mit Bürgerpass CHF 8.-, inkl. Apéro.

Mittwoch

Führung durch das Museum. 18.00 Uhr.

Erwachsene CHF 5.-, mit Bürgerpass CHF 4.-.

Kinder CHF 2.50, mit Bürgerpass CHF 2.-.

Inkl. Eintritt ins Museum.

Das Saastal hautnah.

Lassen Sie sich von einheimischen Experten durch

unsere schönen Dörfer führen. Erfahren Sie beim

gemütlichen Spaziergang allerlei Spannendes zu

Geschichte und Alltag des Saaser Dorflebens.

Saas-Fee

Montag 17.15 Uhr,

Saaser Museum, +41 (0)27 957 14 75

keine Anmeldung nötig

inkl. Apéro CHF 12.-, mit Bürgerpass CHF 8.-

Saas-Grund

Montag 16.45 Uhr

Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

Anmeldung bis 12.00 Uhr, mind. 4 Personen.

inkl. Apéro CHF 12.-, mit Bürgerpass CHF 8.-

Saas-Almagell:

Montag 16.30 Uhr,

Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

Anmeldung bis 12.00 Uhr, mind. 4 Personen.

CHF 6.-

Sagenabend Saas-Grund

Für einen sagenhaft schönen Abend.

Machen Sie es sich im urchigen Saaserstübli bei

einem Glas Wein gemütlich, während Ihnen Walser

Sagen, vom Tourismuspfarrer Christoph Gysel,

gelesen und kommentiert werden.

Jeden Donnerstag

20.15 Uhr, CHF 12.-, mit Bürgerpass CHF 10.-,

inklusive einem Glas Wein. (mind. 4 Personen)

Anmeldung / Information

+41 (0)27 958 18 55

i n f o @ s a a s - f e e . c h

bis Donnerstag, 12.00 Uhr

Weindegustation Saas-Fee

Anmeldung/Information

+41 (0)27 958 18 58

i n f o @ s a a s - f e e . c h

bis Montag, 18.00 Uhr

Wallis. Das Napa Valley der Schweiz.

Lernen Sie Wissenswertes über die Walliser Weine

und kosten Sie dabei einige einheimische Tropfen.

Geniessen Sie dazu feinen Hobelkäse und

Roggenbrot aus dem Saastal in gemütlichem

Ambiente. Lassen Sie sich im originalen Stadel

die heimische Weinkultur zeigen.

Jeden Dienstag

Weinspur. 17.00 Uhr

mind. 6 Personen

CHF 35.-, mit Bürgerpass CHF 30.-.


09. - 23. September 2016

Diverses

19

Feeblitz Rodelbobbahn und

Bistro Bar Saas-Fee

Seilpark Saas-Fee

+41 (0)27 957 31 11

r o d e l @ f e e b l i t z . c h

w w w . f e e b l i t z . c h

rodelbobbahn

Ein Spass für die ganze Familie.

Cooler Rodelspass für Gross und Klein auf der

steilsten Rodelbahn der Alpen! In einer atemberaubenden

Fahrt, mit bis zu 40km/h, sausen Sie

zurück ins Tal.

Öffnungszeiten

Täglich, 12.30 - 17.30 Uhr

Spezialitäten aus der Bistro Bar

Raclette, Currywurst à la Feeblitz und

diverse Snacks und Getränke.

+41 (0)27 958 18 58

i nfo @ s a a s-fee . c h

w w w. s a a s - f e e . c h

Ich Tarzan. Du Jane.

Im Seilpark von Saas-Fee gibt es für Jung und Alt

jede Menge Kletterspass. Im brandneuen Kinderparcour,

mit durchgängigen Sicherheitssystemen,

können schon Kids ab 4 Jahren mit viel Spass und

ohne Unterbrechung von Baum zu Baum klettern.

10 neue Elemente und eine tolle Tyrolienne lassen

Sie den Abenteuerwald auf unvergessliche Art und

Weise erleben.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 12.00 - 18.00 Uhr

Letzter Einstieg 16.00 Uhr

Preise

Grosser Parcour Mindestgrösse 1.45m

Erw. CHF 31.-, Jugend. CHF 26.-, Kinder CHF 21.-

Kinderparcours Mindestgrösse 1.15m (Eintritt gültig für 2 Stunden)

Jugendliche (bis 16 J.) CHF 21.-, Kinder (bis 12 J.) CHF 18.-

Bei schlechter Witterung geschlossen.

Kneipp Anlagen

+41 (0)27 958 18 58

i nfo @ saas-fee . ch

w w w. saas-fee . ch

Wasser ist die beste Medizin.

Erfahren Sie beim Treten die Kraft des Wassers bis

in die Zehenspitzen und geniessen Sie dabei ein

einzigartiges Berg-Panorama. Wassertretanlage -

Gussstation - Barfusspfad - Armbad - Ruhezone.

In Saas-Fee zwischen den Talstationen Plattjen

und Felskinn, in Saas-Grund auf dem Wellnessund

Genussweg und in Saas-Almagell beim

Bergrestaurant Furggstalden.

Tierschatzsuche Saas-Fee

Auf spielerische Weise die Alpentiere suchen

und dabei besser kennenlernen!

Finde acht Tier-Posten und erfahre Interessantes.

Mit dem Lösungswort erhältst du einen tollen Preis.

CHF 15.-, mit Bürgerpass CHF 12.-.

Depot Schlüssel CHF 30.-

+41 (0)27 958 18 58

i nfo @ s a a s-fee.ch

Gottesdienste

Römisch-katholische Kirche

Saas-Almagell

Dienstag & Freitag, 8.00 Uhr,

Samstag, 17.30 Uhr,

Sonntag, 10.30 Uhr

Saas-Balen

Dienstag & Donnerstag, 8.00 Uhr,

Sonntag, 10.30 & 19.30 Uhr,

Saas-Fee

Montag, 8.00 Uhr, (Kappelle Zur Hohen Stiege),

Donnerstag, 8.00 Uhr,

Samstag 19.00 Uhr,

Sonntag und Feiertage 9.00 Uhr,

1. Freitag im Monat 19.00 Uhr, 1. Sonntag im Monat

(Messe in kroatischer Sprache) 14.00 Uhr.

Saas-Grund

Dienstag, Donnerstag & Sonntag (im Altersheim)

10.30 Uhr.

Mittwoch 9.00 Uhr, Freitag 8.00 Uhr.

Samstag 19.00 Uhr, Sonntag, 9.00 Uhr,

Auskunft: Pfarramt Saas-Fee, +41 (0)27 957 23 13 /

Saas-Grund, +41 (0)27 957 21 64.

JETZT AKTIVITÄTEN

I N S E R I E R E N .

WIR BERATEN SIE GERNE

UND ERSTELLEN IHRE GANZ

PE RSÖN LICH E AN Z E IG E.

Evangelisch-reformierte Kirche

Evang. ref. Kapelle am Biel, Saas-Fee

Sonntag 9.30 Uhr (bis 18.09.)

Auskunft: Evang. ref. Pfarramt Visp, +41 (0)27 946 30 80.

A N I M A T I O N @ S A A S - F E E . C H

+41 (0) 27 958 18 79


20

09.

Weitere Aktivitäten

- 23. September - 2016

Abenteuer

BIKEMIETE Saas-Fee: Intersport Ferienart, +41 (0)27 958 19 18, César Sport Alpin, +41 (0)27 957 37 33

Saas-Almagell: Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

GORGE ALPINE Schluchtdurchquerung von

Saas-Fee nach Saas-Grund

Montag, Mittwoch und Freitag oder auf Anfrage. Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64,

Active Dreams Bergführer Weissmies, +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64

GORGE ALPINE MIT RACLETTE SURPRISE Dienstag, 17.00 Uhr. Active Dreams Bergführer Weissmies, +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64

GORGE ALPINE MIT FONDUE Mittwoch, 17.00 Uhr. Active Dreams Bergführer Weissmies, +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64

GORGE ALPINE BY NIGHT Donnerstag, 20.30 Uhr. Active Dreams Bergführer Weissmies, +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64

GOLDWASCHEN / FISCHEN - Saastal Auf Anfrage. Marc Dubach, +41 (0)79 752 40 64

TROTTIPLAUSCH Saas-Fee, Hannig: Täglich offen gemäss Bergbahnen. Talstation Hannig, +41 (0)27 957 26 15

Saas-Almagell, Furggstalden: Täglich offen gemäss Saastal Bergbahnen, +41 (0)27 957 23 26

MONSTERSCOOTER - Saas-Grund, Kreuzboden Täglich offen gemäss Bergbahnen Hohsaas, +41 (0)27 958 15 80

Ballsport

BEACHVOLLEYBALL Saas-Fee: Täglich geöffnet. Sportplatz Kalbermatten, +41 (0)27 957 24 54

Saas-Grund: Täglich geöffnet. Gemeinde Saas-Grund, +41 (0)27 957 24 31

MINIGOLF Saas-Fee: Sonntag - Freitag, 10.30 - 18.00 Uhr, +41 (0)79 342 86 64

Saas-Almagell: Täglich, 13.00 - 18.00 Uhr, Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

PETANQUE/BOCCIA Saas-Fee: Hotel La Gorge, +41 (0)27 957 28 63, Arvu Stube, +41 (0)27 957 27 47,

Plattjen Terminus, +41 (0) 27 957 15 16

Saas-Almagell: Hotel Christiania, 10.00 - 21.00 Uhr, +41 (0)27 957 28 63

PIT PAT Saas-Fee: Hotel-Restaurant Tenne, +41 (0)27 957 12 12

Saas-Almagell: Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

SPORTPLATZ / FUSSBALL / BASKETBALL Saas-Fee: Sportplatz Kalbermatten, +41 (0)27 957 24 54

Saas-Almagell: Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

Saas-Balen: Tourismusbüro Saas-Balen, +41 (0)27 957 21 43

TENNIS Saas-Fee: Täglich 8.00 - 21.00. Sportplatz Kalbermatten, +41 (0)27 957 24 54

Saas-Grund: Täglich 8.00 - 21.00 Uhr. Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

Saas-Almagell: Täglich 8.00 - 21.00 Uhr. Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

Bergerlebnisse

NORDIC WALKING - Saas-Almagell Montag & Donnerstag, 9.00 Uhr, Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

MOUNTAINBIKE-TOUR GEFÜHRT - Saas-Grund Dienstag, Donnerstag und Samstag. Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64

GLETSCHER SAFARI - Saas-Fee Auf Anfrage. Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64

SEEN- UND GLETSCHERTOUR 3000 - Saas-Grund Donnerstag von 7.30 - 16.30 Uhr.

Active Dreams Bergführer Weissmies, +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64

SERAC GLETSCHERTOUR - Saas-Fee Freitag und Sonntag oder auf Anfrage. Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64

TAGESTOUR ALLALIN, 4027m - Saas-Fee Mittwoch und Samstag oder auf Anfrage. Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64

Auf Anfrage. Active Dreams Bergführer Weissmies +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64

TAGESTOUR WEISSMIES, 4023m - Saas-Grund Auf Anfrage. Active Dreams Bergführer Weissmies, +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64

Auf Anfrage. Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64

GEFÜHRTE WANDERUNGEN Auf Anfrage. Saas-Fee Guides +41 (0)27 957 44 64, Lori Bigler-Bumann, +41 (0)79 613 44 19,

André Zurbriggen, +41 (0)79 730 16 18, Hilda Kalbermatten +41 (0)79 350 26 50

KLETTERGARTEN FURGGSTALDEN - Saas-Almagell Für Kinder und Anfänger. Touismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

KLETTERSTEIG JÄGIHORN / MITTAGHORN /

MINI-KLETTERSTEIG - Saas-Fee/Saas-Grund

Auf Anfrage. Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64

Auf Anfrage. Active Dreams Bergführer Weissmies, +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64

FELSAUSBILDUNG - Saas-Fee Dienstag und Samstag oder auf Anfrage. Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64

Zum Entdecken

EISPAVILLON - Saas-Fee Neu inszeniert. Öffnungszeiten gemäss Fahrplan, Saastal Bergbahnen AG, +41 (0)27 958 11 00

INFOKINO MATTMARK - Saas-Almagell Täglich geöffnet. Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

KRAFTWERK BESICHTIGUNG - Saas-Almagell Dienstag 14.15 Uhr (bis zum 20.09.), Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

SCHAUKÄSEN AUF DER HANNIGALP - Saas-Fee Auf Anfrage, Reservation erforderlich. Alp-Team Hannig, (bis zum 17.09.) . +41 (0)77 460 36 29

MURMELTIERFÜHRUNGEN - Saas-Fee

Jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag von 10.00 - 12.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr

Information und Anmeldung: Leif Achermann, +41 (0) 79 364 76 89, leifstyle@hotmail.com

Wellness / Gesundheit

DAY SPA & WELLNESS Saas-Fee: wellnessHostel 4000 , +41 (0)27 958 50 50

Saas-Almagell: Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

OUTDOOR PILATES - Saas-Fee Dienstag & Donnerstag, 18.00 Uhr. Sportplatz Kalbermatten, Nicole Kalbermatten, +41(0)79 305 15 97


09. - 23. September 2016

Weitere

Aktivitäten

21

MASSAGE / KOSMETIK

Saas-Fee: Aqua Allalin +41 (0)27 958 50 50, Asklepion +41 (0)27 957 67 67, Ferienart Resort & Spa

+41 (0)27 958 19 00, Kosmetik-Institut Heidi +41 (0)79 750 58 77, Massage Marlies Zurbriggen

+41 (0)79 629 06 42, Med. Massagepraxis "feel it" - Denise Gottsponer, +41 (0)79 599 44 61,

Schweizerhof Gourmet & Spa +41 (0)27 958 75 75, Hotel Metropol +41 (0)27 958 58 58,

Hotel Saaserhof +41 (0)27 958 98 98, Boutique Hotel Beau-Site +41 (0)27 958 15 60,

Physiotherapie Fee +41 (0)27 958 66 60

Saas-Grund: Wellness & Fitness Center SaasWellFit +41 (0)27 957 47 56,

Physiotherapie Saastal Dalia Anthamatten +41 (0)27 957 50 20

Saas-Almagell: Kosmetik- und Massage-Institut LOTUS +41 (0)78 606 33 12, Wellness & Spa Pirmin

Zurbriggen +41 (0)27 957 23 01, Massagepraxis Zurbriggen +41 (0)79 530 48 77

KNEIPP-ANLAGEN - Saastal

Saas-Fee: Bifig. Saas-Grund: Genuss-&Wellnesweg. Saas-Almagell: Bergrestaurant Furggstalden

FUSSPFLEGE / PODOLOGIE Saas-Fee: Podologie Natascha Lomatter, Haus Nicoletta +41 (0)79 548 29 31

Saas-Grund: Podologie, Santina Burgener, Haus Carina +41 (0)79 273 50 87

Fusspflege, Annetraud Bregy, Haus Aurora +41 (0)79 628 17 88

Ausstellungen

MIIS ATELIER - Saas-Fee Auf Anfrage. Katrin Riesterer, +41 (0)78 639 86 59

LANDWIRTSCHAFTLICHES MUSEUM - Saas-Almagell Auf Anfrage. Philipp Blumenthal, +41 (0)27 957 13 57

AUSSTELLUNG "ALEXANDER BURGENER" - KÖNIG

DER BERGFÜHRER" - Saas-Grund

Auf Anfrage. Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

GALERIE MASTE 4 - Saas-Fee Öffnungszeiten auf Anfrage. Marjolein Bos, +41 (0)79 764 10 84

Indoor & Betreute Sportangebote

AQUA GYM - Saas-Almagell Täglich 8.00 - 8.30 Uhr. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

BÄCKER MUSEUM - Saas-Fee Täglich 7.00 - 19.00 Uhr. Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58

KLETTERDOME - Saas-Fee

Täglich 8.00 - 22.00 Uhr. Indoor-Klettern im Parkhaus, www.kletterdome.ch

BIBLIOTHEK / LUDOTHEK - Saas-Grund Montag 16.00 - 20.00 Uhr, Donnerstag 18.00 - 20.00 Uhr. Alexa Anthamatten, +41 (0)27 957 60 57

BIER BRAUEN - Saas-Fee Auf Anfrage. Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58

BOULDERKELLER - Saas-Grund Schlüssel und Information: Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

GOURMET-KOCHKURS - Saas-Fee Dienstag, 16.00 Uhr, Waldhotel Fletschhorn, +41 (0)27 957 31 21

HALLENBAD - Saas-Fee Täglich 10.00 - 21.00 Uhr. Aqua Allalin, +41 (0)27 958 50 50

MORGEN GYM - Saas-Almagell Täglich 8.30 - 9.00 Uhr. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

MICRO-BOWLING Saas-Fee: Auf Anfrage. Regula Schmidt, +41 (0)27 957 10 52

Saas-Almagell: Täglich 8.00 - 23.00 Uhr. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

ROGGENBROT BACKEN - Saas-Fee Auf Anfrage. Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58

SCHWIMMBADKINO - Saas-Almagell Dienstag 20.45 Uhr. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

YOGA Saas-Balen: Montag 15.00 Uhr. Turnhalle, Georg Ochsenbein, +41 (0)79 889 27 80

Saas-Fee: Dienstag 9.00 Uhr. Hotel Alpin Turnhalle, Georg Ochsenbein, +41 (0)79 889 27 80

ZUMBA - Saas-Grund Dienstag, 19.00 - 20.00 Uhr. Turnhalle, Erika Dalihodova, +41 (0)76 612 34 78

Für unsere kleinen Gäste

AUSFLUG INS HOHSI-LAND - Saas-Grund Täglich offen gemäss Fahrplan Bergbahnen Hohsaas, +41 (0)27 958 15 80

BACKEN NACH GLOBI FÜR KINDER - Saas-Fee Dienstag, 10.00 Uhr. Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58

HOHSI-EXPEDITION - Saas-Grund Täglich geöffnet gemäss Fahrplan Bergbahnen Hohsaas, +41 (0)27 958 15 80

KIAN AUF ENTDECKUNGSREISE - Saas-Almagell Täglich geöffnet. Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

TIERPARKS Saas-Fee: Waldhüs Bodmen & Hannig. Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

Saas-Grund: Kreuzboden. Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

Saas-Almagell: Almagelleralp. Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

KLETTERN FÜR KINDER - Saas-Fee Jeden Dienstag- und Donnerstagnachmittag oder auf Anfrage. Saas-Fee Guides, +41 (0) 27 957 44 64

KINDERBASTELN - Saas-Grund Dienstag - Samstag. Boutique Sun-Flower, +41 (0)79 205 60 78

MÄRCHENWEG - Saas-Fee Zwischen Melchboden und Bärenfalle. Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

SPIELPLÄTZE

Saas-Fee: Kindergarten (Hinter der Kirche), Sportplatz Kalbermatten, Bergrestaurant Hannig, Hogiblätt

(Wildi), Wolfsgruben, Hotel Tenne, Melchboden, Gletschergrotte

Saas-Grund: Ziebel, Tennisanlage, bei der Arztpraxis, Kreuzboden

Saas-Almagell: beim Schulhaus, Seeli

Saas-Balen: beim Sportplatz, Roseltini

Auf eigene Faust

TIER-SCHATZSUCHE - Saas-Fee Information: Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

FOTO-POSTENLAUF - Saas-Fee Information: Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

FOTO-RALLYE - Saastal Information: Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

NORDIC WALKING TRAIL - Saas-Fee Information: Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

VITAPARCOURS - Saastal

Saas-Fee und Saas-Almagell. Informationen im jeweiligen Tourismusbüro.

A u s fl u g

TAGESAUSFLUG ZERMATT - Saas-Grund Freitag, 8.00 Uhr. Pauli Reisen, +41 (0)27 957 17 57


22

09.

Events

- 23. September - 2016

ALPABZUG HANNIGALP

Samstag

17. September | ab 11.30 Uhr (Verschiebedatum 24.09.)

Hannigalp / Dorf Saas-Fee

JODLERMESSE

JODLERKLUB GRUBENALP

Sonntag

18. September | 10.30 Uhr

Pfarrkirche Saas-Balen

Grosser Paarhufer Wandertag.

Der September ist traditionell die Zeit der Alpabzüge im Saastal.

Auch die Ziegen der Hannigalp treten die Reise in ihre tiefer gelegenen

Winter-Residenzen an. Beobachten Sie das Schauspiel im Dorf.

Informationen: Tourismusbüro Saas-Fee, Tel. +41 (0)27 958 18 58

Zeit Diverse Anlässe Treffpunkt Ort

13.00

Samstag 10. September

ALPABZUG HOFERALP

Details siehe Seite 15

Samstag 10. September

SCHEIDTAG DER SAASER MUTTEN

Details siehe Seite 15

Samstag 10. - 11. September

SCHWEIZER PIT-PAT MEISTERSCHAFT

Sonntag 11. September

Hoferalp /

Dorf

Scheidplatz

Pit-Pat

Anlage

Saas-Balen

Saas-Almagell

Saas-Almagell

Gelebte Tradition.

Der Jodlerklub Grubenalp begleitet durch

die Messe in der Pfarrkirche Saas-Balen.

Nehmen Sie diesen Anlass als gemütlichen

Ausgangspunkt für Ihre Erkundungstour

durch Saas-Balen und das Saastal.

Informationen: Tourismusbüro Saas-Balen

Tel. +41 (0)27 957 21 43

VORSCHAU WINTER:

ICE CLIMBING WORLDCUP

Freitag - Samstag

20. - 21. Januar 2017

Parkhaus Saas-Fee

11.30

11. NOSTALGISCHE GENUSSMEILE

Details siehe Seiten 1-3

Dorfstrasse

Saas-Fee

Freitag 21. Oktober - 21. November

SKI & SNOWBOARDTEST

Details siehe Seite 6

Skigebiet

Saas-Fee

Eiskalte Action.

Im Januar 2017 finden erneut die spektakulären

Eisklettermeisterschaften im Parkhaus

in Saas-Fee statt!

Rund um die legendären Eiskletter Weltmeisterschaft

gibt es ein actiongeladenes

Unterhaltungsprogramm.

Information:

Tourismusbüro Saas-Fee,

Tel. +41 27 958 18 58 oder

www.iceclimbingworldcup.ch/

Saas-Fee/Saastal Tourismus, Tel. +41 (0)27 958 18 58, www.saas-fee.ch

Weitere Events finden Sie unter

www.saas-fee.ch/events


9. – 23. September 2016

Schlusspunkt

23

Was man erlebt haben muss ...

Es gibt Dinge, die sind für bestimmte Menschen

wichtig. Man meint, dies oder jenes muss ich

erlebt haben ...

Sportler müssen olympische Spiele erlebt

haben. Grosse Politiker sollten eine Rede

vor der UNO-Vollversammlung zum Besten

gegeben haben. Wirtschaftsbosse eine Einladung

zum WEF erhalten haben. Doch

allenfalls gäbe es da noch etwas Grösseres.

Besseres. Genüsslicheres. Und erst noch für

normale Menschen wie dich und mich.

Ich denke an die Genussmeile in Saas-Fee.

Am 11. September 2016 geht sie einmal

mehr über die Bühne. Nicht Sport, grosse

Reden oder Kinderstars stehen im Zentrum.

Nein, du und ich dürfen gemütlich mit

dabei sein, beim verrücktesten und zugleich

genüsslichsten Event des Jahres in der

Freien Ferienrepublik Saas-Fee.

Kulinarische Highlights. Tradition. Gemütlichkeit.

Grossartige Stimmung im ganzen

Dorf. Genuss pur. Geselligkeit. Beeindruckende

Einblicke in alte Zeiten. Fröhliche

Menschen. Die Begeisterung für diesen

wirklich einzigartigen Anlass ist gross.

Sogar Stammgäste des Saastales buchen

regelmässig dieses spezielle Septemberwochenende

und stürzen sich in historische

Gewänder.

Wenn es diesen Anlass nicht schon gäbe,

müsste man ihn erfinden. Wenn man sich

etwas Gutes tun möchte, sollte man ihn deshalb

auch nicht verpassen. Wann hat man

sonst schon die Gelegenheit, sich von so

vielen hochkarätigen Gourmetköchen verwöhnen

zu lassen? So hervorragende Spitzenweine

im authentischen Gletscherdorf

zu geniessen? Gemütlichkeit inmitten der

imposanten Viertausender zu zelebrieren?

Die Saaser Hoteliers zahlen mich übrigens

nicht für diesen Werbeblog. Seit Jahren bin

ich aber ganz freiwillig an diesem Anlass

dabei. Erscheine als Pfarrer Johann Josef

Imseng, den grossen Pionier des Saastales,

der vor gut 150 Jahren den Tourismus ins

Tal gebracht hat. Und als erster Skifahrer

der Alpen in die Geschichte einging. Gerne

engagiere ich mich an diesem Anlass. Denn

der Event ist wirklich cool. Ein Erlebnis,

selbst für einen alternden Pfarrer wie mich.

Da muss man einfach dabei sein.

Christoph Gysel, Vizepräsident Saas-Fee/Saastal Tourismus,

verrät den ultimativen Event-Tipp für Geniesser.

« Wenn wir immer ein offenes Herz

hätten, das Gute zu geniessen, das uns

Gott für jeden Tag bereitet, wir würden

alsdann auch Kraft genug haben, das

Übel zu ertragen, wenn es kommt. »

Johann Wolfgang von Goethe

☛ Weitere spannende Einblicke

von Touristiker, Tourismuspfarrer

und Autor Christoph Gysel finden

Sie in seinem Blog auf

www.saas-fee.ch/blog

Impressum

Ausgabe Nr. 14| 9. – 23.9.2016

23. Jahrgang (vormals «Gletscher-Post»)

Die «Allalin-News» erscheinen

18 Mal jährlich.

Herausgeber:

Saas-Fee/Saastal Tourismus

Gemeinde Saas-Almagell

Gemeinde Saas-Balen

Gemeinde Saas-Grund

Gemeinde Saas-Fee

Aufl age:

4500 Exemplare

Redaktion:

Nadja Carmine

Pascal Schär

Christoph Gysel

Redaktionsadresse:

Nadja Carmine

Tolaweg 14, 3902 Brig-Glis

Telefon 027 923 77 28

redaktion.allalin-news@saas-fee.ch

www.saas-fee.ch/allalinnews

Aktivitäten/Events:

Saas-Fee/Saastal Tourismus

Sarah Senn

3906 Saas-Fee

Telefon 027 958 18 76

sarah.senn@saas-fee.ch

Anzeigenverwaltung:

Saas-Fee/Saastal Tourismus

Elsbeth Burgener

3910 Saas-Grund

Telefon 027 958 18 55

elsbeth.burgener@saas-fee.ch

Abonnentendienst:

Saas-Fee/Saastal Tourismus

Amaryle Anthamatten

Obere Dorfstrasse 2

3906 Saas-Fee

Telefon 027 958 18 53

fi nance@saas-fee.ch

Online-Abo-Bestellung:

www.saas-fee.ch/allalinnews

Gestaltungskonzept:

Matter & Gretener

Werbeagentur AG

Zürich

Druck:

Valmedia AG, Bogenoffset Visp

Jahresabonnement:

18 Ausgaben

Schweiz: Fr. 39.–

Ausland: Fr. 65.–

Inseratenpreise:

1/1 Seite: Fr. 700.–

1/2 Seite: Fr. 350.–

1/4 Seite: Fr. 180.–

1/8 Seite: Fr. 90.–

1/16 Seite: Fr. 50.–

Nächste Ausgabe erscheint:

Freitag, 23. Sepember 2016

ISSN 2235-4395


INFORMATIONEN UNTER:

B E K A N N T M A C H U N G

EISPAVILLON SAAS-FEE

DAS TOR ZUM INNERN DES FEE-GLETSCHERS

SA AS-FEE | SA AS- GRUND | SA AS-ALMAGELL | SA AS-BALEN

WWW.SAAS-FEE.CH/EISPAVILLON

Der Eispavillon wurde im Frühjahr 2016 komplett neu inszeniert.

Nun wird die Geschichte aus 2000 Jahre altem Eis neu geschrieben.

Mystik, Märchen und Sagen. Der Eispavillon in Saas-Fee bietet neue

Einblicke in die faszinierende Welt des Eises und lädt zum Staunen

und Träumen ein.

EisPavillon

-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine