Aufrufe
vor 1 Jahr

Allalin News Nr. 14

2 Editorial Unsere beste

2 Editorial Unsere beste Zeit Er sei ein doppelter Glückspilz, meinte der eben angereiste Gast. Nicht bloss, weil er im Gegensatz zu seinen Arbeitskollegen seinen ersehnten Jahresurlaub noch vor sich habe. Und diese Familienväter ihm erst Christoph Gysel, Vizepräsident noch dankbar seien, Saas-Fee/Saastal Tourismus dass er diesen ausserhalb der Schulferienzeit einziehe. Nein, dass er nun im September ins Saastal kommen kann, sei für ihn einmal mehr ein Glücksfall. Das sei für ihn die beste und schönste Zeit: Der goldene Herbst in der Freien Ferienrepublik Saas-Fee. Ich kann den Glücklichen verstehen. Nicht nur, weil Johann Wolfgang von Goethe schon feststellte: «Der Herbst ist immer unsere beste Zeit.» Nein, das Saastal zeigt sich im September von der buntesten, schönsten, kulturellsten und genüsslichsten Seite. Klar, der tiefblaue Himmel, die weissen Viertausender, die ersten Lärchenwälder, die sich golden färben, und die immer noch intensive spätsommerliche Sonne: Herrlich! Faszination pur! Und dann all die kulturellen und genüsslichen Angebote und Events in diesen Wochen: Unübertrefflich. Unser Gast wird die Nostalgische Genussmeile nicht verpassen. Auf diesen kulinarischen und gemütlichen Höhepunkt freut er sich seit Wochen. Genüsslich in alte Zeiten versinken. Sich von den Gourmet-Profis richtig verwöhnen lassen. Einfach grossartig. Die vorliegenden «Allalin-News» stellen diesen besonderen Event näher vor. Sie weisen aber noch auf ganz andere Highlights hin. Vom Alpabzug bis zum Fest der Saaser Mutten. Vom jubilierenden Altersheim bis zu besinnlichen Zeilen. Dazu informieren sie über die vielfältigen Animationen im Saastal. Dorfrundgänge, Sagenabende, sportliche Angebote und eine Vielzahl von geführten Bergerlebnissen. Den Ferien im Saas sind kaum Grenzen gesetzt. Highlife im Gletscherdorf: An der Nostalgischen Genussmeile gibt viel zu sehen und zu erzählen. Greibe, die alte Saaser Spezialität. Sehr beliebt: Saaser Gsottus. 660 Me Herbstzeit ist im Saastal mit der unwiderstehlichen Sie heisst zwar Meile, ist aber nicht etwa 1600 Meter, sondern exakt 660 Meter lang: Die Nostalgische Genussmeile in Saas-Fee. Immer wieder im Herbst dreht sie die Zeit zurück und verwandelt die Dorfstrasse in die wohl längste Tafel im Wallis. Hier werden die Besucher von einheimischen Hoteliers und Restaurateuren kulinarisch verwöhnt, die im Geist und in der Kleidung der «guten alten Zeit» wirtschaften. Geniesser-Hochburg Saas-Fee Gaumenfreuden am Laufmeter erwarten den Geniesser erneut am 11. September 2016 im Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen, unvergesslichen Urlaub. Geniessen Sie es einfach bei uns! « Wer nicht geniesst, wird ungeniessbar. » Konstantin Wecker Die Nostalgische Genussmeile ist der Treffpunkt im Saaser Herbst.

9. – 23. September 2016 Aktuell 3 Die Genussmeile lockt mit zahlreichen verlockenden Kreationen von süss bis salzig. Raus aus der Alltagskluft, hinein in alte Roben: Neues Lebensgefühl durch ein Tenuewechsel. ter Lebensfreude Genusszeit. Das wird am 11. September 2016 in Saas-Fee zum 11. Mal Nostalgischen Genussmeile gefeiert. Ein Fest für Augen und Gaumen! Gletscherdorf. Kennen Sie die Saaser Brotsuppe, Greibe oder Cholera? Falls nicht, haben Sie bei der 11. Nostalgischen Genussmeile genügend Möglichkeiten, alte Saaser und regionale Spezialitäten zu entdecken. Überhaupt hat der Besucher die Qual der Wahl: 30 verschiedene Menüs, davon viele fast in Vergessenheit geraten, und auserlesene Walliser Weine warten darauf, probiert zu werden. Edler Weisswein vom Ehrengast A propos edle Tropfen: Ehrengast ist in diesem Jahr das Heidadorf Visperterminen mit seinem höchstgelegenen Weinberg Europas. Visperterminen ist bekannt für seinen aromatischen und süffigen Heidawein, der als die Perle der Alpenweine bezeichnet wird. Es hat eine Rebfläche von rund 50 Hektar, wovon 60 % weisse Rebsorten und 40 % rote Rebsorten angebaut werden. An der Genussmeile werden nebst den herrlich mundenden Rebensäften aus dem rund 1400 Personen umfassenden Bergdorf auch urchige Spezialitäten serviert: Tärbiner Wiisuppa in Pürubrotmigga (Terbiner Weinsuppe im Bauernbrötchen), Fleischkoch sowie Lammfilet vom Grill mit Kürbisrisotto. Selbst in alte Kleider schlüpfen Werden auch Sie Teil der Nostalgischen Genussmeile. Nicht nur die Einheimischen, auch viele Stammgäste, tauschen alljährlich an diesem Tag ihr Alltagsoutfit mit Gewändern aus längst vergangenen Zeiten. So wird die Genussmeile noch mehr zum Erlebnis. Am frühen Abend werden dann die besten Kostüme prämiert. Traditionell geht der Erlös der Genussmeile an eine gemeinnützige Institution. In diesem Jahr wird das Projekt «Sonne für behinderte Kinder» berücksichtigt. Nadja Carmine Programm 11.30 Uhr: Feierliche Eröffnung und Begrüssung des Ehrengastes Heidadorf Visperterminen auf dem Dorfplatz Ab 12.00 Uhr: Kinderprogramm auf dem Dorfplatz mit GoSulino und Globi 17.00 Uhr: Platzkonzert auf dem Dorfplatz 18.00 Uhr: Prämierung der originellsten Kostüme auf dem Dorfplatz Zu gewinnen gibt es wertvolle Preise! Musik liegt auch bei der 11. Ausgabe überall in der Luft. Auf dem Bild der Jodlerklub Antrona aus Saas-Almagell im nostalgischen Gewand. ab 18.30 Uhr: Live-Musik und Tanz mit den «Steibach-Buam»

Allalin News Nr. 7/2018
Allalin News Nr. 6/2018
Allalin News Nr. 5/2018
Allalin News Nr. 4/2018
Allalin News Nr. 3/2018
Allalin News Nr. 2/2018
Allalin News Nr. 1/2018
Allalin News Nr. 18/2017
Allalin News Nr. 17/2017
Allalin News Nr. 16/2017
Allalin News Nr. 15/2017