Aufrufe
vor 1 Jahr

Souffleuse 2/2016 Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller, Herbst/Winter 2016

Die Souffleuse ist die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller Heidelberg. Sie informiert über die verschiedenen Veranstaltungen des Theaters im Bereich Schauspiel, Musik, Tanz, Workshop, Lesung etc. Das Theater befindet sich in der Seminarstraße 3 [Ecke Kettengasse] in der Altstadt Heidelbergs. Für den termingerechten Ablauf des angekündigten Programms und für dessen Inhalt trägt der Herausgeber keine Verantwortung. Die Zeitschrift und deren Inhalt sind Eigentum der Autoren und Herausgeber. Theater im Romanischen Keller 2016.

Die

Die Sprechzeiten des Theaters im Romanischen Keller werden auf der Homepage und im Schaukasten angekündigt. Tel.: 06221/542769 E-Mail: souffleuse@urz.uni-heidelberg.de theater.rs.uni-heidelberg.de www.facebook.com/romanischerkeller Wir laden ein zum THEATERSTAMMTISCH Am Donnerstag, dem 17. Oktober findet um 20.00 Uhr ein Treffen statt, das allen Theaterinteressierten offen steht, sich aber in erster Linie an StudienanfängerInnen richtet. An diesem Abend sollen Fragen beantwortet, Möglichkeiten aufgezeigt und ganz generell einmal in die "freie Theaterszene" der Stadt eingeführt werden. Zu Gast: Vertreter studentischer und nicht-universitärer Theatergruppen, -häuser und -institutionen. Beginn: 20 Uhr im Theater im Roman. Keller. Mit dabei: Schauspielgruppe des Angl. Sem., Theater- & Spielberatung BW, Theater Heidelberg, TiKK – Theater im Kulturhaus Karlstorbahnhof, Freier Theaterverein Heidelberg u.a. Impressum: Theater im Romanischen Keller Seminarstraße 3 [Ecke Kettengasse] 69117 Heidelberg Herausgeber: Julius Hoderlein und Kai Sauter Redaktion & Gestaltung: Kai Sauter Titelbild: Ensemble „Die spanische Fliege“, Hamburg (Preisträger Theatertage 2015) Hinweis: Für den termingerechten Ablauf des angekündigten Programms und dessen Inhalt trägt der Herausgeber keine Verantwortung. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Das Theater im Romanischen Keller ist Mitglied des Freien Theatervereins Heidelberg e.V. 1

Liebe Theaterfreunde, willkommen zurück in einer neuen Ausgabe unserer Souffleuse! Dieses Exemplar stellt euch das Programm von September bis Dezember 2016 vor. Und natürlich haben wir wieder einen vielfältigen Spielplan zu bieten! Wir freuen uns auf Theater aus dem studentischen, schulischen, amateur und freien professionellen Bereich, auf spannende Literaturveranstaltungen, auf Konzerte vom Chanson bis hin zum Ambient-Rock, auf Improtheater und StandUp-Comedy. Und natürlich, – Herbstzeit ist in Heidelberg Festivalzeit! Unsere Bühne ist Teil des LiteraturHerbstes und der Französischen Woche. Selbstverständliche halten wir auch unser eigenes Festival bereit. Gemeinsam mit dem Freien Theaterverein Heidelberg e.V. und dem TiKK – Theater im Kulturhaus Karlstorbahnhof präsentieren wir die Heidelberger Theatertage 2016 und vergeben den 19. Heidelberger Theaterpreises! Insgesamt werden zehn freie Produktionen um den „Heidelberger Puck“ spielen. Außerdem gibt es auch wieder ein breites Rahmenprogramm mit Kindertheater, Offener Bühne und dem Ladentheater. Ganz besonders stolz sind wir darüber, dass die letztjährigen Gewinner des 1. Jurypreises, die DAKAR Produktion aus Zürich, unserem Ruf nach einem Gastspiel gefolgt sind. Mit ihrer Siegerproduktion „Hin ist Hin“ werden sie am 27. Oktober in unserem Gewölbe zu sehen sein. Weitere Highlights im Rahmen der Theatertage bieten das Ensemble Bühnenmenschen aus München mit „Top Dogs“ und die exen aus Rantzau mit den „Metamorphosen“ nach Ovid. Zehn Tage wird die freie Szene wieder Ihren Blick nach Heidelberg richten. Seid dabei und lasst euch vom 20. bis 30. Oktober vom Festivalfieber anstecken! Auch fremdsprachige Theaterproduktionen stehen auf dem Plan. Auf Französisch spielt das Théâtre de la petite boîte den Klassiker „Le Dieu du carnage“. Für englischsprachiges Theater ist traditionell die Schauspielgruppe des Anglistischen Seminars zuständig: „A.D.A.M. – The Modern Frankenstein“ wird im November zu sehen sein. Auch das Improtheater Haltlos steht wieder für ein ausgedehntes Lachmuskeltraining bereit. Unsere Gäste vom Kopernikus Gymnasium in Bargteheide spielen die Eigenproduktion „Der Sprung“. Unterstützt werden sie dabei von der Fachschaft Theaterpädagogik der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Musikalisch stehen gleich drei, völlig unterschiedliche Chansonabende auf dem Plan, außerdem die neue Konzertreihe „Standrock“ und im Dezember die Musiker und Tänzer des Ensembles Danza Espanola. Wie immer gibt es jeden Monat eine Offene Bühne Heidelberg, entweder bei uns oder auf der Bühne im TiKK. Bis bald im Theater im Romanischen Keller! Julius Hoderlein und Kai Sauter 2