Aufrufe
vor 1 Jahr

Souffleuse 2/2016 Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller, Herbst/Winter 2016

Die Souffleuse ist die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller Heidelberg. Sie informiert über die verschiedenen Veranstaltungen des Theaters im Bereich Schauspiel, Musik, Tanz, Workshop, Lesung etc. Das Theater befindet sich in der Seminarstraße 3 [Ecke Kettengasse] in der Altstadt Heidelbergs. Für den termingerechten Ablauf des angekündigten Programms und für dessen Inhalt trägt der Herausgeber keine Verantwortung. Die Zeitschrift und deren Inhalt sind Eigentum der Autoren und Herausgeber. Theater im Romanischen Keller 2016.

1. Oktober Theater

1. Oktober Theater im Romanischen Keller 10 Uhr Theater AMS Jean-Paul Satre: Geschlossene Gesellschaft „Wenn meine Beziehungen schlecht sind, begebe ich mich in die totale Abhängigkeit von anderen. Und dann bin ich tatsächlich in der Hölle. Und es gibt eine Menge Leute auf der Welt, die in der Hölle sind, weil sie zu sehr vom Urteil anderer abhängen. Die Hölle, das sind die anderen.“ So fasst der Philosoph und Schriftsteller Jean-Paul Sartre in seinem 1944 erschienen Schauspiel „Geschlossene Gesellschaft“ (Originaltitel: „Huis Clos“) seine persönliche Vorstellung der Hölle zusammen. In dem durch die philosophische Strömung des Existenzialismus geprägten Einakter treffen drei wildfremde Personen nach ihrem Ableben in der Hölle aufeinander, die sich jedoch völlig anders darstellt als erwartet: Statt Folterinstrumenten und Fegefeuer finden sich die frisch Verstorbenen in einem spärlich eingerichteten Hotelzimmer wieder, dazu verdammt, die Ewigkeit mit den jeweils anderen zu verbringen. Anstelle körperlicher Folter tritt der Zwang zu menschlicher Kommunikation und menschlichen Abhängigkeiten, durch die Schicht für Schicht die verborgenen und unschönen Charakterzüge der Protagonisten zum Vorschein kommen. Vier Jungschauspieler aus Viernheim haben sich nun Sartres 80-minütigem Klassiker angenommen und spielen diesen an verschiedenen Bühnen. In der nah an Sartres Vorlage bleibenden Inszenierung von Regisseur Patrick Mertens zeigen die jungen Schauspieler Lukas Ahrens, Julia Zimmermann, Mareike Pich und Michael Eberle alle Facetten ihres Könnens, um den komplexen Figuren aus Sartres Schauspiel Leben einzuhauchen. Der Eintritt zu diesem Schauspiel ist wie bei allen Produktionen der AMS-Theater-AG frei. Weitere Informationen unter https://www.facebook.com/TheaterAMS/ Eintritt: 5€ Eintritt: frei Reservierung: ams-theater@gmx.de 7

20. Oktober Theater im Romanischen Keller 20 Uhr Sylvianne Kloepfer Chansonabend über die Freude An diesem Abend werden Sie eingeführt in verschiedene Möglichkeiten, wie man mehr Freude im Leben haben kann. Zu jedem Thema passend werden Sie ein französisches Chanson hören. Die deutsch-französische Sängerin und Schauspielerin Sylvianne Kloepfer wird jedes Lied vorher auf Deutsch einführen. Am Klavier begleitet sie Manfred Kratzer, mehrfach preisgekrönter Pianist und Dozent u.a. an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. Eintritt: 10€ / erm. 7 € Reservierung: sylviannek@gmx.de Die Veranstaltung findet im Rahmen der Französischen Woche Heidelberg-Mannheim statt. http://französische-woche.de 8