download des Buches als PDF (2,5 MB - FDCL

fdcl.berlin.de

download des Buches als PDF (2,5 MB - FDCL

Eine Debatt e über die Grenzen des Rohstoff modells in Lateinamerika

139

Rohstoff e benötigt werden. Die kleinbäuerliche Landwirtschaft sollte gestärkt

werden und die EU eine eigene Eiweißstrategie forcieren, um die Abhängigkeit

von Soja-Importen zu begrenzen und die durch den „Import von Fläche“

entstehenden negativen externen Eff ekte der eigenen Fleischproduktion zu begrenzen.

Gleichzeitig müssen Wege gefunden werden, wie die Menschen in ärmeren

Ländern ihre Situation verbessern können, ohne den Entwicklungsweg

der reichen Länder nachzuahmen, der nicht nachhaltig ist und sich aufgrund

der Begrenztheit der natürlichen Ressourcen unmöglich auf den gesamten

Planeten übertragen lässt. Die negativen Folgen müssen minimiert werden,

während faire Handelsbedingungen dazu beitragen sollten, dass die Menschen

in den Förderländern profi tieren. Es geht um nicht weniger, als Übergänge zu

gestalten, die über den Extraktivismus hinaus deuten. Die Politik der EU und

Deutschland weist bisher allerdings in eine andere Richtung.

Literatur

Auswärtiges Amt [Hg.] (2010): Deutschland, Lateinamerika und die Karibik:

Konzept der Bundesregierung; 2010: 39, www.auswaertiges-amt.de/cae/

servlet/contentblob/367294/publicationFile/93965/LAK-Konzept.pdf

(Zugriff : 15.01. 2012).

Beste, Andrea & Runa Boeddinghaus (2011): Artenvielfalt statt Sojawahn.

Der Eiweißmangel in der EU: Wie lässt sich das seit langem bestehende Problem

lösen?; Wiesbaden.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (2010): Rohstoff strategie

der Bundesregierung. Sicherung einer nachhaltigen Versorgung Deutschland mit

nicht-energetischen mineralischen Rohstoff en; www.bmwi.de/Dateien/BMWi/

PDF/rohstoff strategie-der-bundesregierung,property=pdf,bereich=bmwi,spr

ache=de,rwb=true.pdf (Zugriff : 15.01.2012).

Bundesregierung (2007): Elemente einer Rohstoff strategie der Bundesregierung;

www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/E/elemente-rohstoff strategie,prope

rty=pdf,bereich=bmwi,sprache=de,rwb=true.pdf (Zugriff : 15.01.2012).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine