download des Buches als PDF (2,5 MB - FDCL

fdcl.berlin.de

download des Buches als PDF (2,5 MB - FDCL

36

Der Neue Extraktivismus

Wirtschaft und Sozialpolitik in Venezuela und Bolivien

Der mit der staatlichen Kontrolle über die extraktiven

Industrien verbundene Anstieg der staatlichen

Einnahmen hat in Venezuela und Bolivien zu einer

Ausweitung der Sozialausgaben geführt

– eine Zusammenstellung wirtschaft licher Indikatoren

Mark Weisbrot, Rebecca Ray, Luis Sandoval & Jake Johnston

Während der aktuellen wirtschaft lichen Expansionsphase in Venezuela

haben sich Armut und extreme Armut deutlich reduziert. Der Anteil der

Haushalte in Armut sank um mehr als die Hälft e, von 54 Prozent in der

ersten Jahreshälft e 2003 auf geschätzte 26 Prozent Ende 2008. Der Anteil

der Haushalte in extremer Armut sank sogar noch mehr: um 72 Prozent auf

sieben Prozent aller Haushalte. Das ist eine bemerkenswerte Leistung, die

Venezuela in greifb are Nähe der vollständigen Abschaff ung der extremen

Armut rückt. Es sei angemerkt, dass in den Millenium-Entwicklungszielen

der UNO eine Halbierung der extremen Armut innerhalb des Zeitraums

1990 bis 2015 gefordert wird. Nimmt man die erste Jahreshälft e 1999 zum

Ausgangspunkt, hat sich der Anteil der Haushalte in Armut um 39 Prozent

vermindert, von 42,8 auf 26 Prozent. Der Anteil extremer Armut sank um

mehr als die Hälft e, von 16,6 auf sieben Prozent.

Zudem erfolgte eine deutliche Verringerung bei der Ungleichheit nach dem

Gini-Index 1 . Seit der Wahl von Chávez sank dieser um nahezu sechs Punkte,

von 46,69 auf 40,99. Während der jüngsten Expansionsphase war die Verringerung

sogar noch größer: um mehr als sieben Punkte von 48,11 auf 40,99.

Um sich eine Vorstellung von der Größenordnung dieser veränderten Einkommensverteilung

machen zu können, vergleiche man die Zahlen mit einer

1 Mit dem GINI-Index (auch GINI-Koeffi zient) wird statistisch die Ungleichverteilung

in einer Ökonomie dargestellt. Je höher der Wert ist, desto ausgeprägter ist die

Ungleichheit (Anm. d. Hrsg.)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine