Imagebroschuere SKV 2011

kmuverband

Die Imagebroschüre des Schweizerischen KMU Verbandes liefert einen Einblick über die Aktivitäten, Vorteile und Kooperationen des Verbandes.

Association Suisse des PME

Associazione Svizzera delle PMI

Schweizerischer KMU Verband

Monte Bré

2011


FINDE DEN UNTERSCHIED!

EINFACH

GENIAL!

Herkömmliche Technologie

Energieeffiziente Technologie

Wo man Ernst macht mit der Energieeffizienz, gibts

beim Betriebsfest mehr zu lachen, weil die Modernisierung

die Wettbewerbsfähigkeit Arbeitsplätze sicherer macht. und den Gewinn steigert.

Das Programm für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. www.energie-schweiz.ch


SKV

3

Präsident des Schweizerischen KMU Verbandes

Josef Rothenfluh

Präsident des

Schweizerischen KMU Verbandes

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

sehr geehrte Mitglieder

bereits ist wieder ein Jahr vergangen.

Ein Jahr, in welchem wir wiederum für

die zahlreichen kleinen und mittelständischen

Unternehmen der Schweiz,

welche ja auch immer wieder als Rückgrat

der Schweizer Wirtschaft bezeichnet

werden, aktiv sein durften.

Unsere gesteckten Ziele für 2010 haben

wir fast alle erreicht. So sind wir nun

auch für unsere KMU im Tessin mit unserer

Niederlassung in Lugano präsent

und auch die Eröffnung der Repräsentanz

in Biel als Tor zur Suisse Romande

steht kurz bevor, so dass wir guten

Mutes sind, ab dem 2. Quartal 2011 unseren

Kollegen in der Romandie aktiv

Unterstützung anbieten zu können.

Und Unterstützung ist es auch, was die

Schweizer KMU wollen und verdient

haben. Dank vieler neuer Partner konnten

wir unser Dienstleistungsnetz weiter

ausbauen, so dass zum Beispiel

dank der Kooperation mit RAMADA

auch Hotelübernachtungen in der

Schweiz für SKV Mitgliedre günstiger

sind. Über 100 Firmen machen mittlerweile

im Partnerprogramm des SKV mit

und ermöglichen es den SKV Mitgliedern

so, aktiv Geld zu sparen. Dies

fängt beim Kauf von Büromaterial,

Toner, Tine oder Computern an und

geht bis zu günstigen Flottenrabatten

beim Kauf eines neuen Fahrzeugs.

Selbst die Telekommunikationskosten,

welche in den letzten Jahres immer

günstiger uns günstiger wurden können

wir dank unserem Partner TalkTalk für

unsere Mitglieder noch einmal senken.

Aber nicht nur bei der Senkung der

Kosten beim Einkauf von Material- und

Dienstleistungen, sondern auch politisch

wird der Schweizerische KMU

Verband mehr und mehr wahrgenom-

men. Für 2011 haben wir uns 7 verschiedene

Ziele vorgenommen, welche

wir gemeinsam mit unserem Mitgliedern

erreichen wollen:

1. Verhindern, dass juristische Personen

BILAG Gebühren bezahlen müssen

2. Motion auf parlamentarischer Ebene

zur Förderung der Eigenfinanzierung

durch Reservebildung. Milderung

von Verlusten in Verlustjahren durch

Steuerrückvergütungen aus in Vorjahren

abgelieferten Steuern.

3. Parlamentarische Initiative zu Sofortabschreibungen

und Einmalabschreibungen.

4. Koordinierte Revision von MwSt,

AHV und kantonalen Steuern beschränkt

alle vier Jahre auf einen Arbeitstag.

5. Verbindlichkeit revidiertet Bilanzen

für die Steuerbehörden.

6. Gebührenerlass auf Fristerstreckungsgesuche.

7. Vereinfachung der Steuerdeklarationsverfahren

(Steuererklärungen,

Lohnausweis etc.). Aufwendungen

für die Steuerdeklaration sollen nicht

bloss vom Ertrag, sondern vom Betrag

der geschuldeten Steuer in

Abzug gebracht werden können.

Damit wir diese Ziele erreichen können,

benötigen wir eine starke Basis und

viele Mitglieder. Aus diesem Grund ist

auch 2011 unser erklärtes Ziel, 20‘000

KMU von den Vorteilen des SKV überzeugen

zu können und Sie zu einer Mitgliedschaft

zu bewegen. Und wir sind

ganz zuversichtlich, dass wir dies erreichen.

Mit freundlichen Grüssen

Josef Rothenfluh

Präsident des

Schweizerischen KMU Verbandes


4 SKV

Aus der Geschäftsstelle

Roland M. Rupp

Leiter der Geschäftsstelle

Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,

geschätzte Mitglieder

Im Januar dieses Jahres konnten

wir unser erstes Webinar (Web Seminar)

durchführen und erstmals

live direkt aus unserer Geschäftsstelle

die neuesten Zahlen zum Verband

bekannt geben und unsere

Ziele für das laufende Geschäftsjahr

präsentieren. Bewusst haben

wir dies elektronisch und mit Hilfe

des Internets gemacht, soll doch

damit klar gezeigt werden, dass wir

auf diese Medien setzen. Wir sind

überzeugt, dass wir dank des Internets noch mehr KMU erreichen und

noch mehr Hilfe anbieten können. Und unsere Zahlen sind beindruckend:

· Aktuell betreut der Schweizerische KMU Verband 8700 Firmen (Stand

Januar 2011). Aktuell dürfen wir jeden Tag zwischen 5 und 20 Neuanmeldungen

verzeichnen.

· Unsere Zeitung «Erfolg» hat aktuell eine Leserschaft von 35‘000 Unternehmerinnen

und Unternehmer und ist WEMF beglaubigt. Mittlerweile

hat die Zeitung einen Umfang von 56 Seiten und erscheint 11x

pro Jahr.

· Unser monatlich erscheinende eNewsletter wird von über 74‘000 KMU

gelesen

· 2010 konnten über 3.6 Mio Seitenabrufe im Internet von unseren KMU

Plattformen verzeichnet werden.

All dies hat uns natürlich auch dazu bewogen, unsere Präsenz im Internet

weiter auszubauen und so finden sich mittlerweile Präsenzen des

Schweizerischen KMU Verbandes auf allen grossen Plattformen wie Facebook,

Netvibes, Xing, twitter, Youtube, Flickr und MySpace.

Der Schweizerische KMU Verband als Ergänzung zu regionalen Gewerbevereinigungen

oder Berufsverbänden

Der Schweizerische KMU Verband sieht sich klar als Ergänzung von regionalen

Vereinigungen, denn durch seine Präsenz und den vielen Mitgliedern

bestehen natürlich auch mehr Möglichkeiten. Sei dies bei

Partnerschaften mit Versicherungen, mit Telefongesellschaften oder

grossen Bildungsinstitutionen. Und natürlich ist es für einen Verband wie

den SKV einfacher, Unternehmertreffen zu organisieren und möglichst

viele (teilweise über 200 Personen) dazu zu animieren, daran teilzunehmen.

Je mehr Mitglieder im SKV sind, um so mehr Möglichkeiten können angeboten

werden und natürlich wächst dadurch auch der politische Einfluss

und somit die direkte Unterstützung

der KMUs. Dass mit dem

Verbandsorgan «Erfolg» auch eine

Plattform zur Verfügung steht, um

die eigne Firma zu präsentieren

und gleichzeitig über neue Trends,

anstehende Ereignisse oder geänderte

Gesetze informiert zu sein ist

sicher mit ein Grund, dass so viele

Unternehmerinnen und Unternehmer

Mitglied im SKV werden.

Warum aber soll überhaupt jemand

Mitglied werden?

Die Frage ist relativ einfach beantwortet.

Da es in der Schweiz nicht

Pflicht ist, bei der Gründung einer

eigenen Unternehmung einem

Verband (sei es nun Berufs- oder

Gewerbeverband) beizutreten,

fehlen vielfach auch die Kontakte

und Anlaufstellen, wenn erste Fragen

auftreten oder Probleme bestehen.

Natürlich erhält man von

vielen Stellen, sei dies bei der regionalen

Wirtschaftsstelle, beim

Handelsregisteramt oder bei anderen

Fachstellen Auskunft, aber

vielfach weiss man nicht genau,

wer nun die richtige Ansprechstelle

ist und wegen fehlender

Kontakte fehlt die Spontanität,

einfach mal kurz anzurufen.

Als Mitglied im SKV ist dies anders.

Durch die Beziehung zum

Verband und dem regelmässigen

Erhalt von Infos ist eine andere –

engere Bindung da und der Griff

zum Telefon oder zum E-Mailprogramm

fällt viel einfacher. Sicher

mit ein Grund ist auch, dass man

als Mitglied im SKV nie Angst vor

einer Kostenfolge bei einer Auskunft

haben muss. Dadurch erhalten

wir auch viele telefonische

Anfragen, welche wir sehr schnell

beantworten können wie etwa die


SKV

5

Aus der Geschäftsstelle

Bitte nach Mustern für Arbeitsverträge,

Provisionsreglemente oder

Vorlagen für Businesspläne. Ein

weiterer Grund, warum Unternehmerinnen

und Unternehmer Mitglied

werden, sind sicher auch die

vergünstigten Einkaufsmöglichkeiten,

die kostenlose telefonische

Rechtsberatung und natürlich das

Abonnement der Zeitung «Erfolg»,

damit man immer informiert ist,

wenn sich Gesetze ändern oder

für KMU wichtige Abstimmungen

anstehen.

Wir Anfragen, haben welche noch wir viel sehr vor! schnell beantworten

den können 21 Unternehmertreffen,

wie etwa die Bitte

Nebst

welche nach Mustern von März für bis Arbeitsverträge,

November

jeweils Provisionsreglemente am Donnerstagabend

oder Vorlagen

für Businesspläne. und bis zu 200 Ein weiterer aktive

stattfinden

Grund, warum Unternehmerinnen und

Unternehmerinnen und Unternehmer

zusammen bringen, führen

Unternehmer Mitglied werden, sind sicher

auch die vergünstigten Einkaufsmöglichkeiten,

auch dieses die Jahr kostenlose wieder zahl-

telefo-

wir

reiche nische Workshops Rechtsberatung und und Seminare natürlich

durch. das Abonnement Aus- und der Weiterbildung Zeitung „Erfolg“, ist

für damit die man KMU immer enorm informiert wichtig ist, wenn und

gerade sich Gesetze 2011 wird ändern ein erhöhter oder für KMU Bedarf

wichtige an guten Abstimmungen Seminaren da anstehen. sein.

Wir haben noch viel vor!

Nebst den 22 Unternehmertreffen,

welche von März bis November jeweils

am Donnerstagabend statt-

Inhalt


auch 24 Seminare und Workshops

durch, denn nichts ist so wichtig

wie die

Aus

eigene

der Geschäftsstelle

Aus- und Weiterbildung.

Wir sind überzeugt, dass

Seite wir mit 3–14 der Vielfalt der Themen

und dem bewusst auf 18:00 Uhr

angelegten Beginn dieser Worshops,

welche jeweils 2 Stunden dauern

und danach noch Zeit bieten, das

eigene Netzwerke Politische Ziele bei einem kleinen

Apéro zu erweitern, viele KMUs

Seite animieren 19–21 können, daran teilzu-

Erstmals findet dieses Jahr auch

die SKV KMU Golftrophy statt,

welche es begeisterten Golfern ermöglicht,

im Rahmen der Trophy

auf den Golfplätzen Holzhäusern

und Oberkirch in entspannter Atmosphäre

Ihrer Passion zu frönen

und daneben noch Networking zu

betreiben. Mehr zu diesen Anlässen

finden Sie in dieser Ausgabe

der Imagebroschüre.

Daneben bauen wir natürlich

unser Mehrwertpartnerprogramm

weiter aus, denn wir möchten,

nehmen. dass möglichst Daneben viele bauen KMUs wir unser auch

Mehrwertpartnerprogramm

aktiv Geld sparen können. Sei weiter dies

aus, bei denn Telekommunikationskosten,

bei viele Anschaffungen KMUs auch aktiv im IT Geld Be-

wir möchten, dass möglichst

sparen reich können. oder Sei beim dies bei Kauf den Telekommunikationskosten,

bei Anschaf-

von

Verbrauchsmaterial.

fungen im IT Bereich oder beim Kauf

von Verbrauchsmaterial.

Roland M. Rupp

Roland Vizepräsident M. Ruppdes

Vizepräsident Schweizerischen des KMU Verbandes

Schweizerischen Leiter der Geschäftsstelle KMU Verbandes

Leiter der Geschäftsstelle

Events

Seite 16, 26, 27, 19, 14, 35

Seite 38–41

Rechtsberatung

In der Geschäftsstelle des

Schweizerischen KMU Verbandes

sind wir stets bemüht, Ihre

Fragen zu beantworten oder für

Sie den Kontakt zu den richtigen

Stellen herzustellen. Sei

SKV

dies bei

Fragen zu Recht und Arbeit,

wenn Sie Informationen zu Arbeitsverträgen,

Provisions- oder

Spesenreglementen benötigen

oder wenn Sie ein anderes Anliegen

haben.

In der Geschäftstelle in Hünenberg

bei Zug arbeiten aktuell 6

Personen, um alle anfallenden

In Arbeiten der Geschäftsstelle zu erledigen des und Schweizerischegen

zu KMU beantworten. Verbandes Viele sind be-

wir

Fra-

stets reits bemüht, beantwortete Ihre Fragen Fragen, zu beantworten

zu anderen oder für Stellen Sie den sowie Kontakt Mus-

zu

Links

den terformulare richtigen Stellen finden Sie herzustellen. auch auf

Sei der dies Website bei Fragen www.kmuverband.ch.

wenn Sie Informationen zu

zu Recht und

Arbeit,

Arbeitsverträgen, Provisions- oder

Spesenreglementen benötigen oder

Kontakt:

wenn Sie ein anderes Anliegen

haben. Schweizerischer KMU Verband

Tel. 041 761 68 52

In www.kmuverband.ch

der Geschäftstelle in Hünenberg

bei info@kmuverband.ch

Zug arbeiten aktuell 4 Personen,

um alle anfallenden Arbeiten zu erledigen

und Fragen zu beantworten.

Viele bereits beantwortete Fragen,

Links zu anderen Stellen sowie


der Website www.kmuverband.ch.

Aus- & Weiterbildung

Kontakt: Seite 30/31

Schweizerischer KMU Verband

Tel. 041 560 33 01

Internet: www.kmuverband.ch

Mail: info@kmuverband.ch

SKV Partner

Seite 50–67

5


6 SKV

Niederlassung im Tessin

In Lugano wurde am 26. November

2010 eine Niederlassung

des Schweizerischen KMU

Verbandes, die Associazione

Svizzera delle PMI (ASPMI),

gegründet.

Die bietet sich dazu an, eine Anlaufstelle

nicht nur für die KMU

des Kantons Tessin, aber auch für

all die Unternehmer und Unternehmerinnen

jenseits der Grenze

zu werden, die in der Schweiz ein

Gebiet ihrer Chancen erkennen.

Die Lokalisierung im Tessin entspringt

dem Gedanken der Gründung

einer Zweitniederlassung,

die auf operative und effiziente Art

und Weise mit dem Hauptsitz in

Zug (Zürich) zusammenarbeitet.

Dass die Einweihung der Niederlassung

auf italienisch sprachigem

Gebiet fast gleichzeitig mit dem

Start der Online-Plattform

Start2Business geschah, ist sicherlich

kein Zufall. Dieses Instrument

entspringt den Vorstellungen

des Berner Unternehmers Vincenzo

Caci, der seit Jahren im Bereich

der KMU tätig ist, mit einem

besonderen Augenmerk auf die

Internationalisierungsprozesse,

und den Beschluss gefasst hat, in

einer speziell dafür bestimmten

Struktur, welche mithilfe der modernsten

Instrumente von Web 2.0

ins Leben gerufen wird, jene In-

strumente und Funktionen zusammenzufassen,

die zur Realisierung

von Unternehmensprojekten geeignet

sind.

Die Plattform von Start2Business

ist ein Corporate Business Network

der jüngsten Generation,

dank dessen man einen Meetingpoint,

eine virtuelle Versammlungsstätte,

schaffen wollte, in der

sich Unternehmern, Freiberuflern

sowie allen, die eine Ausweitung

ihrer Geschäfte anstreben, die Gelegenheit

geboten wird, sich

einem kontinuierlichen Matching

zu unterziehen.

Das Instrument eignet sich zur Implementierung

der Möglichkeiten

der Zusammenwirkung zwischen

sämtlichen Mitgliedern des KMU-

Networks des Verbandes, und

steht aber gleichzeitig auch allen

Freiberuflern zur Verfügung, die

eine Entwicklung ihrer Tätigkeit

auf schweizerischem und internationalem

Gebiet ersehnen.

In der Tat ist es, obwohl das

schweizerische Gebiet in Wahrheit

einen Grossteil seines wirtschaftlichen

Wachstums dem Export verdankt

und auch im internationalen

Handel äusserst aktiv ist, ebenfalls

wahr, dass die auf dem helvetischen

Gebiet ansässigen KMU ihr

Network weiter ausweiten und

fühlbare Vorteile aus einer gegenseitigen

Zusammenwirkung ziehen

können, die durch eine Verwendung

der New Media erleichtert

wird.

Alls dies ermöglicht es, in Verbindung

mit der Präsenz eines «reellen»

Netzes, das durch die

Unterstützung von Schweizerischen

KMU Verband SKV, durch

die darin tätigen Profis, sowie

durch die Unterstützung durch

S2B, gegeben ist, den KMU, ihr

Business durch Anlehnung an

eine ausgewählte und speziell für

die kleinen und mittleren Firmen

entwickelte Struktur zu implementieren.

«Man muss den Mut dafür entwickeln,

sich vorzustellen. Die Plattform

ist ein den Unternehmen

gewidmeter Bereich, das Schaufenster

einer Boutique, in welcher

die Möglichkeit besteht, sein

hochwertiges Business-Projekt

einem ausgewählten Network vorzustellen»

unterstreicht Vincenzo

Caci, Chief Coordinator für die

Niederlassung von Lugano des

ASPMI. «Die Exzellenz der

schweizerischen KMU muss den

Mut aufbringen, in eine internationale

Ebene aufzusteigen, sie müssen

sich einer Philosophie der

Entwicklung und Wechselwirkung

nähern, die das Business dieser

Unternehmen, die für die schweizerische

und internationale Wirtschaft

lebenswichtig sind, nur

verbessern kann.»

Der Schweizerischer KMU Verband

bietet den KMU des Kantons

Tessin eine weitere

Unterstützung, auch anhand der

neuen Version der Website

www.aspmi.ch in italienischer

Sprache.

Corporate Business Network:

www.starttobusiness.com


SKV

7

Sede Ticino

von links nach rechts: Giada Camerino, Elena Burgheroni, Chief Coordinator Vincenzo Caci, Alessandro Marini,

Francesca Sandrini

A Lugano viene stabilita, il 26

novembre 2010, la sede della

Schweizerischer KMU Verband

(SKV) per la Svizzera Italiana,

l’Associazione Svizzera delle

PMI (ASPMI), la quale si propone

di diventare un punto di riferimento

per le PMI del

cantone Ticino, ma anche per

quegli imprenditori e imprenditrici

d’oltre confine, che vedono

la Svizzera come territorio di

opportunità. La localizzazione

in Ticino avviene al fine di stabilire

una seconda sede che lavori

in tandem in modo

operativo ed efficiente con

l’headquarter di Zugo.

Che l’inaugurazione della sede in

territorio di lingua italiana sia avvenuta

pressoché in concomitanza

con il lancio della piattaforma

online Start2Business non è certo

un caso. Questo strumento nasce

dall’idea di un imprenditore di origine

bernese che da anni opera

nel campo delle PMI, con una particolare

attenzione ai processi di

internazionalizzazione, Vincenzo

Caci, il quale ha deciso di racchiudere

in una struttura creata ad

hoc, che prende vita tramite gli

strumenti innovativi del Web 2.0,

gli strumenti e i ruoli atti a realizzare

i progetti di imprenditoria.

La piattaforma di Start2Business

è un corporate business network

di ultima generazione, grazie al

quale si è voluto dar vita ad un

luogo di incontro, una sala riunioni

virtuale, dove imprenditori, professionisti,

e tutti coloro interessati

ad ampliare il proprio business

hanno la possibilità di vivere un

momento di matching continuo.

Lo strumento è atto ad implementare

le possibilità di interazione

tra tutti gli associati del

network di PMI dell’ Associazione,

oltre ad essere nel

contempo aperto a tutti i professionisti

che anelano ad uno sviluppo

della loro attività in territorio

svizzero ed internazionale.

Infatti, se è pur vero che il territorio

svizzero deve gran parte della

sua crescita economica alle

esportazioni, così come è

molto attivo nel commercio

internazionale, è anche vero

che le PMI presenti su territorio

elvetico possono

accrescere ulteriormente il

loro network e trarre vantaggi

tangibili da un’interazione

reciproca facilitata

dall’utilizzo dei new media.

Tutto ciò, unito alla presenza

di una rete «reale» data dal

supporto di SKV, dai professionisti

che vi operano, e dal

sostegno di S2B, permette

alle PMI di implementare il

proprio business appoggiandosi

ad una struttura selezionata

ed idear ad hoc per le realtà

medio – piccole.

«Bisogna sviluppare il coraggio di

presentarsi. La piattaforma è un

ambiente dedicato alle imprese,

una vetrina di boutique, dove è

possibile mostrare il proprio valido

progetto di business ad un

network selezionato» sottolinea

Vincenzo Caci, Chief Coordinator

per la sede di Lugano dell’ ASPMI

« L’eccellenza delle PMI svizzere

deve avere il coraggio di emergere

su un piano internazionale, le

stesse devono avvicinare una filosofia

di sviluppo e interazione

che non può far altro che migliorare

il business di queste realtà

essenziali per l’economia svizzera

e internazionale.»

La Schweizerischer KMU Verband

offre ora un’ulteriore supporto alle

PMI del Cantone Ticino, anche

tramite la nuova versione del sito

in italiano www.aspmi.ch.

Corporate Business Network:

www.starttobusiness.com


8 SKV

Unterstützung für Unternehmerinnen und Unternehmer im Gastgewerbe

Gastro & Food

Speziell für alle Unternehmerinnen und

Unternehmer, welche eine Firma im Bereich

Hotellerie, Restauration oder Gastgewerbe

führen, wurde im

Schweizerischen KMU Verband eine eigene

Abteilung etabliert, da diese

Gruppe gegenüber dem Detailhandel andere

Bedürfnisse hat.

Keine Konkurrenz zu Hotel & Gastro

Union…

Während die Hotel & Gastro Union die

Selbsthilfe, das Selbstbewusstsein und

die Eigenverantwortung der Mitglieder

als Mitarbeitende, Berufsleute, Kader

und Lernende fördert und sich für attraktive

Arbeits- und Anstellungsbedingungen,

gerechte Entlöhnung und gute

soziale Sicherheit einsetzt, unterstützt

der Schweizerischen KMU Verband mit

der Sektion «Gastro» die Mitglieder

durch Reduktion der Betriebskosten bei

Unterhalt, Anschaffungen und Einkauf

sowie in der aktiven Kundenwerbung.

…dafür eine optimale Ergänzung

Der Schweizerischen KMU Verband bietet

seinen Mitgliedern und Partnern der

Sektion Gastro & Food vielfältige Angebote

und Möglichkeiten welche sich auf

3 Ebenen ergänzen:

1. Vergünstigte Einkaufsmöglichkeiten,

Sparen bei Neuanschaffungen

2. Reduktion der Betriebskosten

3. Unterstützung im Marketing durch gezielte

Information Ihrer Zielgruppe in

der Zeitung, im Internet und via

eNewsletter

· Im separaten Verzeichnis «Gastrotipps»

auf www.kmuverband.ch werden alle

Betriebe aufgelistet. Dabei werden viele

Detailinfos hinterlegt, damit Besucher

der WebSite sich sofort ein Bild über

den Betrieb machen können.

Diese Vorteile haben Partner der

Sektion Gastro & Food:

Bis Ende 2011 will der Schweizerische

KMU Verband 500 Betriebe aus der Gastronomie

betreuen. All diese Firmen

werden regelmässig direkt vom Schweizerische

KMU Verband betreut und können

von verschiedenen Angeboten

profitieren. Ein separater Newsletter nur

für diese Gastrobetriebe informiert regelmässig

gezielt über Trends, Einkaufsmöglichkeiten

und Veranstaltungen.

Als Partner des SKV in der Sektion

Gastro & Food erhalten Sie von uns:

· Eigene Partnersite in der Rubrik «Gastro»

auf www.kmuverband.ch

· Nennung bei allen eNewslettern und

Postversänden an Mitglieder des Bereiches

Gastro mit Logo (sowie Verlinkung

bei elektronischen Versänden)

· News und Medienmitteilungen können

elektronisch an den Verband gesandt

werden und werden kostenlos im Internet

und in den eNewslettern publiziert.

· Jedes Mitglied wird im Internet ausführlich

portraitiert

· In der Zeitung «Erfolg» sowie in

eNewslettern wird der Betrieb der Zielgruppe

vorgestellt


Internationale Biere für Ihre Gäste!

Anheuser Busch B

in der 33cl Flasche

Leffe Blonde

im 30l Fass und in

der 33cl Flasche

San Miguel

im 30l Fass und in

der 33cl Flasche

Franziskaner

im 30l Fass, in der

50cl Flasche und in

der 50cl Dose

Baltika

in der 33cl Flasche

Grimbergen Blonde

im 30l Fass, in der

33cl Flasche und in

der 25cl Flasche

Hoegaarden

im 20l Fass und in

der 33cl Flasche

Corona Extra

in der 35,5cl Flasche

Guinness

im 30l Fass und in

der 44cl Dose

Magners Cider

in der 56,8cl Flasche,

in der 33cl Flasche

und im 50l Fass

Kilkenny

im 30l Fass und in

der 33cl Flasche

Stella Artois

im 30l Fass, in der

33cl Flasche und in

der 50cl Dose

Bestellen Sie unter:

Telefon 0848 80 50 10, Fax 0848 80 50 11, www.fgg-shop.ch

Betreuung durch das House of Beer

Ein Unternehmen der


10 SKV

Der SKV stellt sich vor


SKV

11

Organigramm

Präsident

Josef Rotenfluh

Finanzen

Martina Keller

Lenkungskreis

Konrad H. Marzohl

Pressestelle

Roman Jäggi

Rechtsberatung

Manfred Küng

Geschäftsstelle

Deutschschweiz

Roland M. Rupp

Geschäftsstelle

Suisse Romande

Geschäftsstelle

Tessin

Vincenzo Caci

Seminare

Urs Bürge

Administration

Elena Bulgheroni

Seminare

Administration

Jörg Schuler

Francesca Sandrini

Unternehmertreffen

Mehrwertpartner

Euplio Di Gregorio

SKV Organ

«Erfolg»

Administration

Alexandra Rupp


12 SKV

Der aktuelle Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Josef Rothenfluh

josef.rothenfluh@kmuverband.ch

Präsident

Roland M. Rupp

roland.rupp@kmuverband.ch

Vize-Präsident

Leiter Geschäftstelle

Konrad Marzohl

konrad.marzohl@kmuverband.ch

Lenkungskreis

Martina Keller

martina.keller@kmuverband.ch

Finanzen

Desweiteren sind für den Schweizerischen KMU Verband tätig

Urs Bürge

seminare@kmuverband.ch

Organisation KMU Workshops

Jörg Schuler

seminare@kmuverband.ch

Organisation KMU Workshops

Paul Wisler

paul.wisler@kmuverband.ch

Beratung Nordwestschweiz

Roman Jäggi

roman.jaeggi@kmuverband.ch

Pressestelle


SKV

13

Desweiteren sind für den Schweizerischen KMU Verband tätig

Euplio Di Gregorio

euplio.digregorio@kmuverband.ch

Eventadministration

Alexandra Rupp

alexandra.rupp@kmuverband.ch

Mitglieder- und Aboverwaltung

Sekretariat

Kurt Fellmann

kurt.fellmann@kmuverband.ch

Werbeberater

Eva Achatz

eva.achatz@kmuverband.ch

Werbeberaterin

Vincenco Caci

vincenco.caci@kmuverband.ch

Leitung Geschäftsstelle Tessin

Francesca Sandrini

francesca.sandrini@kmuverband.ch

Geschäftsstelle Tessin

Elena Bulgheroni

elena.bulgheroni@kmuverband.ch

Geschäftsstelle Tessin

Thomas U. Rusterholz

rechtsberatung@kmuverband.ch

Recovery Management

Manfred Küng

rechtsberatung@kmuverband.ch

Rechtsdienst


14 SKV

Budget 2011

Ertrag

Mitgliedererträge 700 000. –

Partnerschaften 200 000.–

Seminare & Workshops 45 000.–

Mehrwertpartnerprogramme 65 000.–

Publikationen 30 000.–

Kooperationen «Aus- & Weiterbildung» 40 000.–

Aufwand

Provisionen 70 000.–

Seminarkosten 35 000.–

Lohnkosten 250 000.–

Miete, Telefon, IT 35 000.–

Werbemittelkosten 40 000.–

Verbandsorgan «Erfolg» 125 000.–

Abokosten «Erfolg» für Mitglieder 265 000.–

Mitgliederwerbung 170 000.–

Büro- & Verwaltungsaufwand 80 000.–

Zinsaufwand 400.–

Total 980 000.– 970 400.–

Reingewinn 9 600.–

Nach einem erfolgreichen Jahr 2010 steckt der Schweizerischen KMU Verband seine Ziele fürs 2011 wiederum

etwas höher. Mit der Eröffnung der Geschäftsstelle im Tessin im Dezember 2010 und der geplanten Eröffnung

der Niederlassung in die Suisse Romande 2011 will der Schweizerische KMU Verband weiter an

Terrain, Mitgliedern und somit auch Einfluss auf politischer und wirtschaftlicher Ebene gewinnen. Durch das

angestrebte ausgeglichene Budget 2011 soll die finanzielle Unabhängigkeit gewahrt werden.

tomschaepper.

agentur fü r marketing_kommunikation

das grosse

ganze im fokus

marketing | kommunikation | online

marketing-fuer-kmu.ch


Kompetent arbeiten.

Verantwortlich handeln.

Vernetzt denken.

Ihr regionaler Partner

für innovative IT-Lösungen


– Server-, Client- und Storage-Virtualisierungen

– Datensicherheit und Desaster Recovery

– Betriebssupport und Wartungslösungen



– Mailarchivierung


16 SKV

SKV KMU Golf Trophy

Erstmals führt der Schweizerische KMU Verband eine eigene SKV

KMU Golf Trophy durch.

Zusammen mit der Fit4Golf Opens GmbH werden auf den 2

Golfplätzen der Migros in Holzhäusern und Oberkirch je 2 Turniere

durchgeführt.

Nebst Golf soll an diesem Tag aber auch das Networking nicht zu

kurz kommen, so dass auch ein abwechslungsreiches und interessantes

Rahmenprogramm organisiert wurde und natürlich

bleibt beim Apéro und der Rangverkündigung auch noch genügend

Zeit, um sich besser kennen zu lernen.

Turnierdaten:

Mittwoch, 4. Mai 2011 im Golfpark Holzhäusern

Montag, 16. Mai 2011 im Golfpark Oberkirch

Mittwoch, 3. August 2011 im Golfpark Holzhäusern

Montag, 3. Oktober im Golfpark Oberkirch

Turnierausschreibung

Für alle Golfbegeisterten (Damen

und Herren) führen wir in Einzelund

Serienwertung die SKV KMU

Trophy 2011 durch.

Am Loch 9 können Sie sich mit

Sandwiches, Früchten, Riegeln

und Getränken zwischenverpflegen.

Die Rang- und Preisverkündigung

findet im Rahmen eines

gemütlichen Apéros statt. Es erwarten

Sie tolle Preise im Wert von

ca. CHF 3000.—.

Turniermeldung bei:

ffgo.ch

swissgolfnetwork.ch

kmuverband.ch sowie

direkt im Club.


SKV

17

SKV KMU Golf Trophy

Spielberechtigung

Spielberechtigt sind alle Golfspielenden

mit dem Mindestalter von

18 Jahren und einem Handicap ab

Platzreife gemäss der Zulassung

des Golfclubs.

Spielart und Kategorien

Gespielt wird nach der Spielform

Einzel Stableford, nicht Hcp

wirksam, über 18 Löcher in zwei

Kate gorien.

Der Cut erfolgt in Absprache mit

dem gastgebenden Golfclub entsprechend

der Teilnehmerzahl und

dem Durchschnittshandicap.

Preise

Kategorie 1: 1. bis 3. Preis netto

Kategorie 2: 1. bis 3. Preis netto

Spezialpreise

1. Rang der Bruttowertung

Nearest to the bottle

Kosten

Green Fee Gäste gemäss Golfclub

Match Fee Fr. 35.–

Organisator

Fit4Golf Opens GmbH

Hinterrietstrasse 1

8317 Tagelswangen

www.ffgo.ch

Brigels wurde mit

1. Platz

in der Kategorie «kleine und

feine Skigebiete» vom

ADAC gekürt.

Wintertraum für

CHF 629 p. P.

3 romantische Übernachtungen, 3 Gourmet-Menüs ...

... ein erfrischender Welcome Drink, drei gemütliche Frühstücke und

die freie Nutzung unserer neuen Wellnessanlage machen Ihre Kurzferien

zum unvergesslichen Wintertraum.

Geniessen Sie das winterliche Brigels mit seiner zauberhaften Landschaft

und lassen Sie sich mit allen Sinnen wieder einmal richtig verwöhnen.

Golftraum für

CHF 999 p. P.

5 Übernachtungen, 5 Geniesser-Frühstücke, 5 4-Gang-Menüs ...

... sowie ein Willkommens-Cüpli, eine Sportmassage und die freie

Nutzung unserer neuen Wellnessanlage runden dieses Angebot ab.

Geniessen Sie eine Woche Golf der Superlative in Brigels.

Der interessant coupierte, aber nicht zu anstrengende Parcours lässt

mit seiner einmaligen Aussicht jedes Golfer-Herz höher schlagen.

Weitere Infos und Buchungen unter:

Tel. +41 (0)81 929 26 26 oder www.laval.ch


Unser Birdie für Golfer:

Übernachten Sie bei uns - wir verschenken täglich

2 Green-Fees für den attraktiven 9-Loch-Golfplatz

Heidiland.

Bedingung: Platzreife. Regel: First come first serve!

Platz für vieles!

6 Seminar-Räume

200m 2 Meeting, Event und Bankett

4 Suiten, 81 Standard-Zimmer

Swiss Heidi Hotel … es lohnt sich!

Werkhofstrasse 1 · 7304 Maienfeld

T +41 (0)81 303 88 88 · F +41 (0)81 303 88 99

swissheidihotel.ch · info@swissheidihotel.ch

Golfballdiscount ist einer der größten Golfball-Importeure der

Schweiz. Die Golfbälle werden weltweit eingekauft und Ihnen zu

top Konditionen angeboten. Golfballdiscount hat sich auf neue

Golfbälle und qualitativ hochwertige «Lakeballs» (gebrauchte Golfbälle)

spezialisiert.

Golfballdiscount hat sich zum Ziel gesetzt, allen Golfern die Möglichkeit

zu geben, mit top Bällen für wenig Geld noch mehr Spass

am Spiel zu haben.

Hatten Sie nicht auch schon einen schlechten Tag erwischt und

verloren einen Ball nach dem anderen? Ich als leidensschaftlicher

Golfer und Unternehmer habe mir überlegt, wie man diese Kosten

in Grenzen halten kann. Durch Golfballdiscount haben Sie nun diese

Kosten im Griff und können bequem und zu top Konditionen Ihre

Golfbälle einfach per Mausklick bestellen.

Text- und Logodruck

In unserem Druckcenter bedrucken wir neue Golfbälle schon ab einer

Stückzahl von einem Golfball! Eine tolle Idee für Turniere, Geburtstage,

sonstige Anlässe oder Ihre eigenen Golfbälle. Benötigen

Sie für Ihre Firma oder Ihren Verein einen Werbeträger, dann sind

Sie bei uns richtig.

Golfballdiscount brunner · Tel: 079 / 4 88 88 88 · kontakt@golfballdiscount.ch · www.golfballdiscount.ch


SKV

19

Politische Ziele

Das oberste Ziel des Schweizerischen KMU Verbandes ist stets die direkte Unterstützung! Politisch

engagiert versucht der Schweizerischen KMU Verband stetig, die Grundlagen für KMU zu verbessern.

Die nächsten Ziele:

1. Verhindern, dass juristische Personen BILAG Gebühren bezahlen müssen

2. Motion auf parlamentarischer Ebene zur Förderung der Eigenfinanzierung durch Reservebildung. Milderung

von Verlusten in Verlustjahren durch Steuerrückvergütungen aus in Vorjahren abgelieferten Steuern.

3. Parlamentarische Initiative zu Sofortabschreibungen und Einmalabschreibungen.

4. Koordinierte Revision von MwSt, AHV und kantonalen Steuern beschränkt alle vier Jahre auf einen Arbeitstag.

5. Verbindlichkeit revidiertet Bilanzen für die Steuerbehörden.

6. Gebührenerlass auf Fristerstreckungsgesuche.

7. Vereinfachung der Steuerdeklarationsverfahren (Steuererklärungen, Lohnausweis etc.). Aufwendungen für

die Steuerdeklaration sollen nicht bloss vom Ertrag, sondern vom Betrag der geschuldeten Steuer in Abzug

gebracht werden können.

Bild: Reuters


20 SKV

Lobby für die Schweizer KMU?

Erich von Siebenthal

Nationalrat SVP, Bern

«KMU, der Tourismus und die Landwirtschaft stellen das Fundament der Volkswirtschaft

dar. Damit die 300‘000 KMU Betriebe in unserem Land weiterhin die sehr wichtigen

Arbeitsplätze bereitstellen können, müssen die Rahmenbedingungen auch so

gesetzt werden. Was leider zurzeit nicht der Fall ist:

· Keine Erhöhung der Mehrwertsteuer

· Die dauernde Erhöhung der LSVA ist zu stoppen. Der Ländliche Raum und das

Transportgewerbe bezahlt die Zeche.

· Der administrative Aufwand muss gesenkt werden

· Projektausschreibungen sollen regional und kantonal nicht aber International erfolgen

Die Frage ist, wollen wir noch zum Produktionsstandort Schweiz stehen, oder nicht?

Für mich klar ja! Dank den grossen und kleinen KMU ist die dezentrale Besiedlung

noch gewährleistet. Die KMU sind das Rückgrat der Volkswirtschaft.»

Norbert Schlüer

Nationalrat SVP, Zürich

«Lippenbekenntnisse pro KMU genügen nicht. Taten sind gefragt: Weniger Steuern,

weniger Gebühren, Bürokratie-Abbau. Dafür kämpfe ich.

Dies z.B. mit folgenden Vorstössen:

· Zulassung der Einmal-Abschreibung von Investitionsgütern zur Stärkung der Eigenkapitalbasis

aller Betriebe.

· Zulassung eines pauschalen Kleinspesen-Steuerabzugs von Fr. 5'000.– für jeden

Betrieb.

· MWST-Revision, AHV-Revision, Steuer-Revision in einem einzigen Verfahren höchstens

einmal innert vier Jahren.

· Automatische Zulassung der von der unabhängigen Revisionsstelle genehmigten

Jahresrechnung und Jahresbilanz für die Steuererklärung.»

Gerhard Pfister

CVP Nationalrat, Oberägeri

«Die Schweizer KMU sind mitverantwortlich für das Erfolgsmodell Schweiz. Nur dank

ihrer eigenverantwortlichen und nachhaltigen Geschäftspolitik haben wir die Wirtschaftskrise

besser als alle andern Länder überstanden. Dafür gebührt allen KMU

Dank und Anerkennung. Ein weiterer Grund für den Erfolg der Schweiz liegt im dualen

Berufsbildungssystem, das ohne die KMU nicht möglich ist. Je mehr Jugendliche

diesen Weg wählen, desto tiefer ist die Jugendarbeitslosigkeit!

Damit die Schweiz sich auch für eine erfolgreiche Zukunft auf das starke Rückgrat

der KMU verlassen kann, ist nötig, dass sie seitens der Politik endlich wesentlich stärker

entlastet werden, in steuerlicher und administrativer Beziehung. Nur Unternehmer,

die ihre Eigenverantwortung wahrnehmen können, sind auch in der Lage, ihre

soziale Verantwortung auszuüben. Sozial ist, was Arbeit schafft. Es ist weiterhin mein

dezidiertes Ziel, die KMU zu fördern – damit die Schweiz auch in Zukunft das erfolgreichste

Geschäftsmodell in Europa bleibt.»


SKV

21

Kathy Riklin

Nationalrätin CVP, Zürich

«Ich kämpfe für eine ausgezeichnete Bildung, insbesondere die Stärkung des dualen

Bildungsweges. Einfache und rasche Bewilligungsverfahren und unkomplizierte Abrechnungssysteme

für Sozialversicherungen und Mehrwertsteuer sollen den Schweizer

Entrepreneurs ermöglichen, sich auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren.»

Esther Egger

Nationalrätin CVP, Kirchdorf

«Ein gesunder Staatshaushalt und ein starker Finanzplatz sind für mich unverzichtbar,

um den KMU weiterhin ein attraktives steuerliches Umfeld gewährleisten zu können.

Dies, aber auch der weitere Abbau von Regulierungen und Formalitäten sind notwendig,

damit sie sich im in- und ausländischen Markt behaupten können. KMU’s

tragen wesentlich zum Erfolgsmodell Schweiz bei und sind Garanten für die Aus- und

Weiterbildung unseres Nachwuchses.»

«In der Familie sind oft Hausfrauen

die

und sorgen für gesunde Finanzen

zum Wohl der ganzen Familie.

Sie handeln ähnlich wie die

KMUs, – höchst verantwortungsbewusst.

Ich setze mich dafür

ein, dass der Bund genauso verantwortungsbewusst

mit

Finanzen umgeht, zum Wohl

von uns allen!»

Yvette Estermann, Dr. med.

Nationalrätin SVP, Kriens-Luzern

Ursula Haller

Nationalrätin BDP, Thun (BE)

Christoph von Rotz

Nationalrat SVP Obwalden

«Die Schweizer KMUs verdienen

und brauchen es, in Bern für die

Schaffung guter Rahmenbedingung

sowie beim Abbau unnötiger

Bürokratie unterstützt zu

werden. Nur so werden Arbeitsund

Berufsbildungsplätzen erhalten

und geschaffen.»

«Wir sind für die optimalen Rahmenbedingungen

für Wirtschaft und Gewerbe verantwortlich.

Es liegt an uns, die Interessen

in den jeweiligen Organen einzubringen und

mit Nachdruck zu vertreten. Schlussendlich

kann nur ein wirtschaftlich florierender

Staat auch ein für die Gesellschaft sozial

gerecht handelnder Staat sein. Dafür

möchte ich mich auch in Zukunft einsetzen:

Als Nationalrätin in Bern und als Mitglied

der Exekutive in Thun.»


22 SKV

Der SKV Kummerkasten

Mit dem Kummerkasten bietet

der SKV seinen Mitgliedern

die Möglichkeit,

Erfahrungen mit Behörden

zu schildern und dies mitzuteilen.

So kann der SKV direkt

unterstützen und sich

allenfalls um geschilderte

Anliegen kümmern und versuchen,

direkt zu helfen. Je

nach Anliegen kontaktiert

der SKV dann nach Rücksprache

mit dem Mitglied die

entsprechenden Stellen und

bittet um Stellungnahme

oder versucht, direkt Einfluss

zu nehmen.

Bereits zahlreiche Mitglieder

des SKV haben den Kummerkasten

im vergangenen

Jahr genutzt und uns Ihre Erlebnisse

mit Ämtern und Behörden

geschildert. Aus

einigen dieser Schilderungen

sind auch politische Ziele

des SKV für 2011 entstanden.


Wettbewerb

Ihr Gewinn:

Das Aqua Dynamic-Wasserbett im

Wert von Fr. 2120.–

Wie?

· Werfen Sie Ihre Visitenkarte in

die Urne des SKV

Wo und Wann?

· Bei den SKV KMU Golf Trophy

(siehe Seite 16/17)

Erholt, erfrischt und voller Energie auf -

wachen? Mit dem Wasserbett von Aqua Dynamic-Markt

leader seit 1982. Schlafkomfort

durch stufenlos einstellbare Bett- Temperaturen.

Ideal für die perfekte Abstützung der

Wirbelsäure in jeder Lage. Mit diesem Gesundheits-

Wasserbett verringert sich der Dreh- und

Wendeeffekt um 2/3 ihres Schlafes! Holen Sie

sich den Luxus ins Schlafzimmer!

Infos: wasserbett.ch

· Bei den SKV Unternehmertreffen

2011 (siehe Seite 26/27)

Endauslosung:

· Am letzten SKV Unternehmertreff

Do 17.11.2011 Uitikon ZH im

Üdikerhuus

Teilnahmebedingungen: Der Gewinn wird ausschliesslich an den Gewinner übermittelt. Der Gewinn wird ausschliesslich als Sachpreis zugeteilt.

Ein Umtausch oder eine Auszahlung des Gewinnes ist nicht möglich. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen. Ein einklagbarer Anspruch auf Übermittlung, Auszahlung oder Umtausch der Gewinne ist nicht gegeben. Ferner sind alle Personen

von der Teilnahme ausgeschlossen, die in irgendeiner Weise mit der Durchführung des Gewinnspiels betraut sind oder waren.


24 SKV




SKV auf Xing




«Social Media» ist wohl einer der momentan am häufigsten

verwendeten Begriffe im Marketing.

Auftritt auch auf Xing, einem der grössten

Im Dezember 2010 wurde der eigene SKV



2010 hat der Schweizerische KMU Verband ganz klar Business Netzwerke der Welt aufgeschaltet,


auf diese Elemente gebaut und mittlerweile ist der SKV so dass der Schweizerische KMU Verband


auf allen wichtigen Plattformen wie Facebook,


Twitter, auch dort vertreten und so noch näher bei den


YouTube, Netvibes, MySpace und Flickr mit

einer eigenen


KMU ist.


Die Präsenz beinhaltet nebst einem umfassenden

Terminkalender, in welchem alle


Präsenz vertreten.


Auch

der SKV bekannte


Kummerkasten


Events 2011 verzeichnet sind auch zahlreiche


Foren, so dass Besucher der XING Gruppe

ist

in der


Xing Präsenz Fragen stellen können und diese auch zeitnah


integriert,

so dass beantwortet werden. Damit eine rasche Beantwortung

der Fragen sichergestellt ist, küm-

KMU

Ihre Erfahrungen

mit

Ämtern und Behörden


schildern kön-

zahlreiche Fachspezialisten um die sorgfältige

mern sich neben den fünf Moderatoren auch


nen


und der SKV


und genaue Beantwortung.


allenfalls

direkt Kontakt


aufnehmen und





vermitteln

kann.

Über

Xing:

XING

ist das soziale Netzwerk für berufliche

Einer

der Hauptvorzüge des Xing Auftrittes ist mit Sicherheit,


dass Besucher der Gruppe sofort aktiv networken und bessert

berufliche Perspektiven, unterstützt bei

Kontakte. Ein persönliches Netzwerk ver -



sich


gegenseitig vorstellen und präsentieren und so die

der Karriereplanung, vermittelt neue Jobs und



Grundlage


für neue Kooperationen und Synergien schaffen



können.



qualifizierte Mitarbeiter.




Auch

Über 10

für die Nähe vom Verband zu den Mitgliedern bietet


Millionen Mitglieder weltweit (September

2010) nutzen die Plattform für Ihre Er-



Xing

einige grosse Vorteile. So ist beispielsweise ein Tool


integriert,

folgsgeschichten rund um Geschäft, Job und


welches die Möglichkeit bietet, so genannte Webinare



durchzuführen so dass bis zu 50 KMU gleichzeitig • Kennzeichnend

ist die außerordentlich hohe


Karriere.

online


von der Zentrale des SKV mit Bild und Ton über


Aktivität der XING-Mitglieder. Sie tauschen




Neuerungen

bei Gesetzen, anstehende Termine oder interessante

sich

in über 40.000 Fachgruppen aus und treffen

sich persönlich auf Networking-Events.



News infomiert werden können. Diese Möglichkeiten




werden 2011 vom SKV regelmässig genutzt, um


• Die

Plattform bietet als einziges soziales Netzwerk

weltweit komplette SSL-Verschlüs-




noch näher bei den SKV Mitgliedern sein zu können.



selung.

Lesen Sie mehr über Sicherheit bei





XING.

Abgerundet wird das Angebot mit einem externen RSS



Feed, in welchem interessante Artikel aus der Wirtschaft


Das seit 2006 börsennotierte Unternehmen ist

publiziert

werden und einer Jobbörse.


neben dem Hauptsitz in Hamburg auch in den




strategisch wichtigen Standorten Barcelona


Zu erreichen ist die XING Gruppe unter:

und Istanbul vertreten. Gegenwärtig

http://www.xing.com/group-62661.8c1fae


beschäftigt die XING AG rund 300 Angestellte


und ist weiter auf der Suche nach Mitarbeitern

Der


Schweizerische KMU Verband ist auch vertreten auf:


SKV

25

Social Media mit dem SKV

Der Schweizerische KMU Verband

(SKV) bringt nicht nur Menschen

und Unternehmen zusammen,

sondern öffnet auch neue Wege in

der Kommunikation. Dazu zählen

zum Beispiel auch die umfangreichen

SKV-Aktivitäten im Web 2.0

und in der Social Media.

War noch vor wenigen Jahren war

eine Internetpräsenz nicht mehr

als eine digitale Visitenkarte. Im

Web 2.0 werden Informationen

nicht nur angesehen, sondern

auch bewertet, getauscht, kommentiert.

Dementsprechend ist

das Internet heute, das - zugegeben

verzerrte -Spiegelbild aller relevanten

Meinungen über ein

Unternehmen, eine Person oder

ein Produkt.

Jeder Kunde, der ein neues Produkt

nicht kennt, macht sich zunächst

auf die Suche im Internet.

Wohl dem Unternehmer, der viele

Informationen, Videos, Texte und

positive Meinungen im Netz vorweisen

kann. Ein Drama für den

KMU Betrieb, dessen seriöser Ruf

im Internet angekratzt scheint.

Auch, wenn längst nicht alle Un-

ternehmen Social Media Kommunikation

als Marketingwerkzeug

einsetzen, so sind ihre Kunden

längst auf Plattformen wie Facebook,

Twitter, Youtube, MySpace,

Xing & Co. und diskutieren über

sie.

Damit KMUs nicht den Anschluss

an die Kommunikation verlieren,

engagiert sich der SKV auf allen

Kanälen und bietet seinen Mitgliedern

Social Media Beratung,

Seminare und exklusiv

die Möglichkeit,

sich auf

den SKV Portalen

zu präsentieren.

Zum Beispiel auf

Flickr mit Fotos

von Unternehmertreffen,

auf

Facebook mit

Unternehmerportraits

und Offerten

oder als

Exklusivpartner

von Xing mit

wertvollen Businesskontakten

und News. Mit

Netzwerk-TV.ch hat der SKV das

erste B to B Videobranchenbuch

an den Start gebracht, in dem sich

Mitglieder 24 Stunden am Tag,

365 Tage im Jahr kostenlos präsentieren

können. Online-Videos

gehören zu den wichtigsten Megatrends

überhaupt, weil sich

nicht nur Transparenz und Vertrauen

schaffen, sondern das Unternehmen

auch in den

Suchmaschinen nach oben pushen.

Google und Bing bevorzugen

Seiten mit Online-Videos und stellen

sie im Ranking nach vorne.

Exklusiv können KMUs auch Fullservice-Social

Media Pakete inklusive

Videos, Twitter-Portal und

Youtube Kanal im eigenen Corporate

Design über den SKV Partner

GREENKERN MEDIA realisieren.

Überall, wo sich Kunden auf Plattformen

treffen, ist auch der SKV

präsent. Und schon jetzt kümmern

wir uns um einen weiteren

Zukunftstrend: das Social Media

Gaming. Auch hier wird der

Schweizerische KMU Verband im

Marketing künftig mitspielen.


26 SKV

Unternehmertreffen 2011

Als im Juni 2006 das erste Mal ein

Unternehmertreffen organisiert

wurde, welches aktiven Unter -

nehmerinnen und Unternehmern

die Möglichkeit bieten sollte Ihr eigenes

Netzwerk zu vergrössern,

direkt vor Ort über neue Trends

und anstehende Wirtschaftsfragen

informiert zu werden und daneben

auch noch die Möglichkeit bieten

sollte, die eigene Unternehmung

zu präsentieren, konnte noch niemand

erahnen, welches Bedürfnis

dabei geweckt würde. Mittlerweile

wurden bereits uber 50 solche Anlässe

in der ganzen Deutschschweiz

durchgeführt und auch in

diesem Jahr sind 22 solche Anlässe

geplant. Warum diese Unternehmertreffen

so beliebt sind,

ist schnell erklärt: Im Unterschied

zu Gewerbe- und anderen Publikumsoder

Tischmessen treffen

sich hier wirklich ausschliesslich

aktive Unternehmerinnen und Unternehmer

und während rund 3

Stunden, jeweils von 19:00 Uhr

bis 22:00 Uhr bietet sich die Möglichkeit,

sich selber über Neu heiten

und Trends zu informieren,

aber auch mit einem absoluten

Minimum an Aufwand sich selber

an einem zur Verfügung gestellten

Tisch zu präsentieren. Wo sonst

hat man die Möglichkeit, in so kurzer

Zeit bis zu 200 neue Kontakte

zu schaffen? So etwas bieten

wirklich nur die vom SKV organisierten

Unternehmertreffen!


SKV

27

Unternehmertreffen 2011

Datum Monat Tag Kanton Ortschaft Location

24.03.2011 März Do ZG Zug Casino

31.03.2011 Do BS Muttenz Mittenza

07.04.2011 April Do SG Rorschach Stadtsaal

14.04.2011 Do BE Muri Landgasthof Sternen

28.04.2011 Do AG Lenzburg Krone

05.05.2011 Mai Do LU Luzern Gersagcenter

12.05.2011 Do ZH Uitikon Üdiker Huus

19.05.2011 Do SG Wil/SG Stadtsaal

26.05.2011 Do AG Wettingen Tägerhardt

16.06.2011 Juni Do SG Balgach Mehrzweckhalle Riet

30.06.2011 Do AG Niederbuchsiten World of Coffee

25.08.2011 August Do ZH Horgen Zentrum Schinzerhof

15.09.2011 September Do ZH Winterthur Alte Kaserne

22.09.2011 Do BS Pratteln KUSPO

06.10.2011 Oktober Do SG Jona Kreuz, Stadtsaal

13.10.2011 Do LU D4 Root D4 Businesscenter

20.10.2011 Do SO Solothurn Landhaus

27.10.2011 Do AG Wettingen Tägerhardt

03.11.2011 November Do BE Thun Kongresshotel Seepark

10.11.2011 Do GR Landquart Forum Ried

17.11.2011 Do ZH Uitikon Üdikerhuus


Fans gewinnen

Consumer Invented Strategies

Argumentarien

Recherchen/Informationsbeschaffung

Herausragende Publikationen

Tabus brechen

Wirkliche Zielgruppenorientierung

Gutes tun und darüber reden LASSEN

Grafiker-Vermittlung Webdesign

Verbändekommunikation

Imagefilme

Outsourcen

Weniger ist mehr

Change Management Politische Kommunikation

Target Community Labs

Der Konkurrenz voraus

Medienarbeit

Coaching

Lohnt sich

Workshops

Service Design

Macht

Public Affairs

Projektleitung

Bewegen

Full Service

Das Unmögliche möglich machen

Naturwissenschaftlich

Flowmanagement

Lobbying

Think Tank

Konzepte

Seit 1998

Analysen

Werbung

Medientraining

Social Media Cockpit

Strategien mit Hebelwirkung

Marktführer

Krisenkommunikation

Virale Kommunikation

Silbermedaille beim Sloganwettbewerb Sinnvolle Kommunikation für sinnvolle Sachen

Das Chaos beherrschen

Einsatz der Spieltheorie

Linguistische Markenführung Interne Kommunikation

Consumer Involvement

Workshop-Moderation

Netzwerk in Wirtschaft, Politik und Medien; national und international

Branding

Weiterempfohlen

Strategieberatung

Issues Monitoring & Management

Campaigning like Rock‘n‘Roll

Synergien

Strategische Kommunikation

Out of the Box

Campaigning

Reputation

Relevanz

Messbare Resultate

Innovation & Technologie

Campaigning macht Kommunikation zur

lohnenswerten Investition. Machen Sie mit.

Haldenstrasse 126 | CH-8055 Zürich

T +41 44 440 44 10 | info@businesscampaigning.com

www.businesscampaigning.com


SKV

29

8. & 9. September 2011

Elevator Pitch in Cadro

Sie suchen Kontakte in die

Wirtschaft oder zu Investoren?

Sie sind daran, Ihr eigenes Business

zu starten oder ins Ausland

expandieren? Sie suchen Wiederverkäufer,

Lizenznehmer oder

Produzenten?

Dann dürfen Sie keinesfalls am 1.

Schweizer «Elevator Pitch Event

2011» fehlen.

Erwartet werden über 500 Unternehmerinnen

und Unternehmer

aus dem In- und Ausland, welche

sich in angenehmer Atmosphäre

kennenlernen, vorstellen und Synergien

suchen.

Der Schweizerische KMU Verband

führt erstmals 2011 einen

solchen Grossanlass, welcher 2

Tage dauert und von einem grossen

Rahmenprogramm, zahlreichen

Kurzvorträgen und einem

Galadinner umrahmt wird am 8.

und 9. September in Cadro im

Tessin zusammen mit den Partnern

Swiss Business Group und

Academics4Business durch.

Programm

Mittwoch, 7. September 2011

09:00–17:00 Aufbau durch Aussteller

Donnerstag, 8. September 2011

09:00 Türöffnung für Aussteller

10:30 Türöffnung

10:45 Begrüssung durch V. Caci & Roland M. Rupp

Apéro

11:15–17:00 Networking

19:00 Networking Gala Dinner

Freitag 9. September 2011

10:00 Türöffnung

10:00–17:00 Networking

ab 17:00 Abbau durch Aussteller

Aussteller erhalten eine Fläche von 3x2 m inkl. Besprechungstisch zur

Präsentation der eigenen Dienstleistungen und Produkte.

In Zusammenarbeit mit:


30 SKV

Seminare 2011

Einen netten Abend oder neue

Kontakte generieren oder doch

Weiterbildung?

Wir meinen, alle 3 haben ihren

Platz an den KMU Abend-Referaten.

Urs Bürge

Jörg Schuler

Viele leitende Mitarbeiter finden

nebst dem Daily Business keine

Zeit für lange Kursbesuche oder

möchten abends nicht noch für

Stunden sich in neue Bereiche

einlesen.

Im Geschäftsumfeld stossen wir

immer wieder mal auf neue Technologien,

auf Trends oder einfach

auf Themen die nicht zu unserem

Kerngeschäft gehören, dieses

aber beeinflussen oder sogar verändern.

Die hier vorgestellten Referate

kommen genau dem entgegen.

Lassen Sie sich von erfahrenen

Fachreferenten informieren und

vor allem inspirieren mit konkreten

Beispielen aus der Praxis. Der

Zeitbedarf dafür ist klein und der

Nutzen gross.

Die Referate finden dazu noch an

Randzeiten, an gut erreichbaren

Standorten statt. Am Schluss der

Referate gibt es einen Apéro wo

das Networking nicht zu kurz

kommt.

Mit Social Media zur Kauf-Entscheidung

Wir zeigen ihnen den Umgang mit Social Media und wie Sie Suchmaschinen,

Xing, Facebook, Twitteres etc. für ihr Unternehmen gewinnbringend

einsetzen können.

Neue Kunden – wie finden wie binden Spitzensport

oder Kontinuität?

Kein Unternehmen kann auf neue Kunden verzichten. Was alles gehört

dazu, dass wir mehr neue Kunden finden und diese zu Stammkunden

werden?

Mehr Sicherheit mit systematischer Liquiditäts Planung

Durch systematische Liquiditäts Planung die Zahlen im Griff = mehr

Sicherheit gut schlafen zu können. Geldzufluss, Geldhaltung, Geldanlage.

Welche Gewichtung haben die Faktoren.

Mit motivierten Mitarbeitern zu mehr Erfolg.

Sehr gute Mitarbeiter können sehr gute Ergebnisse erzielen, schlechte

Mitarbeiter nicht. Wie setzte ich meine Mitarbeiter ein, so dass sie uns

zum Erfolg führen.

Informationen und Anmeldung für alle Seminare können bequem

über www.kmuverband.ch gemacht werden

Beitragshöhe für Referate

Die Kosten pro Seminar betragen Fr. 120. – für Mitglieder des Schweizerischen

KMU Verbandes und Fr. 145.– für Nicht-Mitglieder.

Melden Sie sich jetzt an und sichern

Ihnen rechtzeitig einen

der raren Plätze.


SKV

31

Seminare 2011

Datum: Themen: Referenten: Ort:

17.03. Social Medias Eugen Profeta Würenlos, Autobahnraststätte Restaurant Marché

Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Jörg Schuler/Urs Bürge

07.04. Neue Kunden, wie finden wie binden Jörg Schuler/Urs Bürge Winterthur, Hotel Römertor

Liquiditätsplanung vs. Preisstrategie Marc Landolt/Dominik Rehmann

28.04. Social Medias Eugen Profeta Pratteln, Restaurant Engel

Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Jörg Schuler/Urs Bürge

26.05. Neue Kunden, wie finden wie binden Jörg Schuler/Urs Bürge Gisikon-Root, Hotel Tell

Liquiditätsplanung vs. Preisstrategie Marc Landolt/Dominik Rehmann

16.06. Social Medias Eugen Profeta Geroldswil, Hostellerie Geroldswil

Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Jörg Schuler/Urs Bürge

30.06. Neue Kunden, wie finden wie binden Jörg Schuler/Urs Bürge Würenlos, Autobahnraststätte Restaurant Marché

Liquiditätsplanung vs. Preisstrategie Marc Landolt/Dominik Rehmann

08.09. Social Medias Eugen Profeta Winterthur, Hotel Römertor

Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Jörg Schuler/Urs Bürge

29.09. Neue Kunden, wie finden wie binden Jörg Schuler/Urs Bürge Pratteln, Restaurant Engel

Liquiditätsplanung vs. Preisstrategie Marc Landolt/Dominik Rehmann

20.10. Social Medias Eugen Profeta Gisikon-Root, Hotel Tell

Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Jörg Schuler/Urs Bürge

17.11. Neue Kunden, wie finden wie binden Jörg Schuler/Urs Bürge Geroldswil, Hostellerie Geroldswil

Liquiditätsplanung vs. Preisstrategie Marc Landolt/Dominik Rehmann

1. Social Medias

Welche Social Medias gibt es und welche setze ich wie gewinn-/nutzenbringend

ein. Wir geben eine Übersicht und zeigen den Umgang mit

Suchmaschinen, Xing, Facebook, Twitter usw.

2. Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Welchen Einfluss haben Mitarbeiter auf den Erfolg einer Unternehmung.

Wir zeigen Massnahmen und Beispiele wie Mitarbeiter motiviert sind,

Verantwortung übernehmen und die Unternehmung erfolgreich nach

aussen vertreten.

3. Neue Kunden, wie finden wie binden

Wir bauen innere Widerstände ab und bereiten uns für die Suche neuer

Kunden vor. Wie finden wir neue Kunden und wie werden diese zu

Stammkunden.

4. Liquiditätsplanung vs. Preisstrategie

Wir gewinnen mehr Sicherheit anhand einer systematischen Liquiditätsplanung.

Planung, Geldfluss und Preisstrategie (Preiskalkulation) sind

unsere Stichwörter für dieses Referat.


Zehntausende Schweizer KMU

vertrauen uns

Michael Kunz ist einer von mehr als zweihundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,

die hinter Sage stehen. Dem Schweizer Softwareunternehmen, das sich auf die

Entwicklung von betriebswirtschaftlichen Gesamtlösungen spezialisiert hat.

Wir bieten jedem Schweizer KMU die passende Business-Software – unabhängig

der Branche und Unternehmensgrösse. Mehr als 60’000 Kunden in der ganzen

Schweiz vertrauen uns.

KMU Business-Software. Damit Ideen Erfolg haben.

www.sageschweiz.ch


www.executive-mba.ch

Be different. Be better.

Rochester-Bern Executive MBA.

We’ll change the way you think.

Rochester-Bern

Executive Programs

University of Rochester

*Meliora: Motto motto of of the the

Unversity University of of Rochester, NY NY

Universität Bern

Partner für KMU in

Unternehmens- und Personalentwicklung

· Beratung

· Training

· Coaching

· Change-Management

Vom Unternehmer für KMU Unternehmen

Praktisch – Pragmatisch – Massgeschneidert

Es geht um Erfolg durch Veränderung:

Einstellungen - Verhalten - Kompetenzen - Leistung

Führung - Verkauf - Service - Team - Person

Marcel Zünd

Zürcherstrasse 12

CH- 8400 Winterthur

T 052 262 70 60

F 052 262 70 61

N 079 631 40 05

zuend@marketraining.ch

www.marketraining.ch


34 SKV

SKV an der SuisseEMEX





Wie im vergangenen Jahr wird auch 2011 der Schweizerische

KMU Verband an der SuisseEMEX, welche vom


Über die SuisseEMEX

SuisseEMEX‘11 – Die führende Schweizer B2B

23.–25. August 2011 in der Messe Zürich stattfindet, das


Fachmesse für Marketing, Kommunikation,

Patronat für den KMU Businesspark übernehmen.


Event und Promotion geht vom 23. bis 25. August

2011 in der Messe Zürich in die fünfte

Auf 600 m2 werden an 20 Posten die verschiedenen



Bereiche des Marketing, der Werbung und

der Kommunikation

vorgestellt. Die einzelnen Posten

zeigen in-

Dienstleistungen rund um die Themen Marke-

Runde. Ausgestellt werden Produkte und




teressierten Besuchern, wo der KMU überall

mit ting, Promotion, Werbemittel, Event und Live




Werbung in Berührung kommt und welchen

Nutzen Ihm Communication.


Marketing bringt.


Als Mitglied des Schweizerischen KMU Verbandes

profitieren Sie als Aussteller im KMU





Mitglieder des Schweizerischen KMU Verbandes erhalten Business Park von attraktiven all-inklusive

wiederum die Möglichkeit, als Mitaussteller auf

Standlösungen.

der Messe



aufzutreten und profitieren so einerseits von

tieferen

Kosten

und andererseits von einer hohen Präsenz,


da der SKV Hochtouren und bereits jetzt haben sich rund


Die Vorbereitungen zur SuisseEMEX laufen auf



den Anlass natürlich im Vorfeld stark bewirbt

und

während 150 führende Unternehmen für eine Messebeteiligung

an der SuisseEMEX entschieden.



der Veranstaltung wieder wie im vergangenen Jahr eine Bar





sowie ein kleines Bistro zum Verweilen und


Networken unterhält.



KMU Businesspark, im CRM oder Promoti-



Ob im Startup Park, im Online Bereich, im




onsbereich – für jedes Unternehmen der Marke

ting-, Kommunikation-, Event- und


Am 24.

August findet

auf


im

KMU Businesspark



traktive Themenparks und Messebereiche für

Promotion-Branche bietet die SuisseEMEX at-


eine Networkingparty

statt,



eine gezielte und erfolgreiche Unternehmenspräsentation.

Für interessierte Aussteller gibt



welche


zusätzliche es zahlreiche Möglichkeiten, sich in den verschiedenen

Themenbereichen zu präsentieren.


Möglichkeiten


zum

finden


neuer

Kooperationspartner

und




Den Besucher erwartet ein Mix von Ausstellern,

die sich innovativ und erlebnisreich prä-

Synergien

bieten




soll.

sentieren. Parallel zum Messegeschehen findet


auf sechs thematisch unterschiedlich gestalteten

Fachbühnen ein hochkarätig besetztes



Als wichtigste Neuerung wird in diesem

Jahr durch den


Kongressprogramm statt. 80 Referenten informieren

praxisnah über aktuellste Marketing-


SKV ein eigener Messeführer für den KMU


Businesspark




herausgegeben, welche alle Standpartner


ausführlich

vorstellt

und portraitiert.

zeigen auf wohin die Reise geht. Das Themen-



themen aus dem ganzen Marketing-Mix und



spektrum reicht von Online Marketing und Mobile

Marketing, Social Media, Blog über Trends




in der Werbung, Datenschutz bis hin zu nachhaltigen

Events und «günen»



Meetings.






Erwartet werden über 12'000 Fachbesucher,

die auf der Suche nach zukunftsweisenden

Strategien, aktuellsten Trends und professionellem

Know-how in Sachen Marketing und

Kommunikation sind und die SuisseEMEX als

Schweizer Businessplattform für neue Kontakte

und ihr persönliches Networking besuchen.


SKV

35

SKV an der Swiss Online Marketing





Erstmals nimmt der Schweizerische KMU Verband an


der Swiss Online Marketing, welche am 30. & 31. März Über die Swiss Online Marketing


2011 im PULS5 in Zürich stattfindet teil. Ein interessantes

Podiumsgespräch, welches vom Leiter der Die Swiss Online Marketing – die Schweizer



Geschäftsstelle

des SKV mit illustren Gästen am 30. Fachmesse für Digital Marketing – präsentiert


März geführt

wird soll den anwesenden KMU zeigen, ein einzigartiges Angebotsspektrum in der


wo es hingeht

mit elektronischen Medien und was

Schweiz.


bereits heute für KMU realisier- und bezahlbar

ist.

Keine andere Fachmesse besitzt diesen klaren

Am eigenen



Stand zeigt der SKV auf 9m2, wie KMU

Fokus auf Digital Marketing mit den Schwerpunkten:

heute Facebook,

Twitter, Xing und Youtube für die

eigene Firmen- und Produktepräsentation einsetzen


können und was


es dazu braucht.

• Online-Vermarktung



• Performance Marketing



• E-Mail Marketing



• Suchmaschinen-Marketing


• Affiliate Marketing



• Permission Marketing





• Mobile Marketing

• IPTV Marketing/Convergent Broadband




Media



Mediaplanung, Mediaagenturen


Multimedia-, Kreativ-, Fullservice-, Web-




Agenturen


Verschiedene

Partner

des SKV geben am Stand selber interessierten

Besucherinnen und Besuchern Einblick in das blisher, Content-Provider)

• Digital Content (Medienunternehmen, Pu-




weite Feld von Social Media und Web 3.0 und stellen sich • Podcast-, Video-, Streaming-, IPTV-,



gerne den Fragen.

WebTV-Plattformen





• In-Game Advertising, Online-Games



• E-Commerce

Unter anderem sind auf dem Stand vertreten:




• Targeting, Tracking, Ad-Serving


Steven Loepfe, Loepfe & Partner AG



• Marktforschung/-analyse

Oliver Lauter,


Greenkern Media GmbH

• Portale, Plattformen

Robert W. Haas,

DatAnalytics GmbH


Social Networks


Robi Lack, Robi

Lack Social Media Consulting


Audio-, Video-, Postproduktion


Softwaredienstleister




Am Stand besteht auch die Möglichkeit, selber einen Tweet



abzusetzen und

sich über Twitter informieren oder sich aufzeigen

zu lassen,

was die eigene WebSite wert ist.

Neben den Möglichkeiten, Ihre Produkte, Lösungen

und Dienstleistungen professionell an





Ihrem Messestand zu präsentieren, im «SOM-


Demo


Center» (Gemeinschaftsfläche) auszustellen

oder als Sponsor der Swiss Online




Marketing aufzutreten, haben Sie die Gelegenheit,

die Fachbesucher in Praxisforen inhaltlich



mit Ihren «Best-Practice-Beispielen» abzuholen.





So erleben die Fachbesucher Informationen,


Trends und Best Practice Solutions zum Anfassen


36 SKV

KMU präsentieren sich heute mit Video

Start für Netzwerk-TV

Seit Januar 2011 können Schweizer

KMU eine neue Dienstleistung

des Schweizerischen KMU

Verbandes kostenlos in Anspruch

nehmen. Mit dem Re-

Launch der Internetplattform

Netzwerk-TV.ch ging das erste

Video-Branchenbuch speziell für

KMU online. Mitglieder des SKV

haben hier die Möglichkeit, Imagefilme

und Videos über ihr Unternehmen

hochzuladen oder

sich via Video über Zulieferer

und Abnehmer zu informieren.

Selbstverständlich ist Netzwerk-

TV.ch mit allen Web 2.0-Werkzeugen

des SKV vernetzt. In Hotel-TV

können sich Hoteliers und Pensionen

vorstellen und ihre potenziellen

Kunden mit bewegten Bildern

begeistern. In der Rubrik Immobilien-TV

können Maklerbüros ihr

Unternehmen vorstellen oder besonders

attraktive Real Estates

und Anlage-Projekte präsentieren.

Unter Neuheiten und Trends werden

jeweils Ideen, Innovationen

und neue Produkte vorgestellt.

SKV Mitglieder

können sich unter der

Rubrik Firmenpräsentationen

vorstellen.

Das beste aber: Netzwerk-TV

ist für die Mitglieder

des SKV völlig

kostenlos. Optional können

SKV Mitglieder

Ihren persönlichen Film

auch von der GREEN-

KERN MEDIA GMBH aus Fislisbach

komplett erstellen lassen,

auf Wunsch auch mit Einbindung

in Twitter, Facebook, Youtube &

Co.

Zukünftig wird es auch möglich

sein, Videos zu tauschen, kommentieren

und zu bewerten. Online-Video

ist ein Megatrend in der

Unternehmenskommunikation.

Denn: Mittlerweile werden nahezu

100 Prozent aller Neukunden oder

Zulieferer entweder im Internet gesucht

oder vor dem ersten Abschluss

im Web 2.0

überprüft. Kaum ein

KMU, dass nicht

schon mal seine

Kunden gegoogelt

hat. Um so wichtiger

ist es für KMU,

ein Online-Video zu

besitzen. Denn fast

alle Suchmaschinen,

allen voran

Google und Bing

bevorzugen Interhalte

mit bewegten

Bildern. Wer ein

Online-Video als

Marketingtool einsetzt,

hat also automatisch

einen

Wettbewerbsvorteil,

weil er bei der Internetsuche

stets die besseren Rankings besitzt.

Diesem Umstand trägt der SKV

mit www.netzwerk-tv.ch Rechnung.

Roland Rupp, Geschäftsführer

des Schweizerischen KMU Verbandes

sagt: «Mit Netzwerk-TV

bieten wir unseren Mitgliedern

eine bislang einmalige Möglichkeit,

sich im Vorfeld oder auch als

Nachbereitung unserer beliebten

Unternehmertreffen zu informieren.

Wer einen Unternehmer auf

einer Tischmesse kennengelernt

hat, kann sich im Videobranchenbuch

des SKV danach direkt ein

Bild über den Anbieter machen:

Wie sieht das Unternehmen aus?

Wie professionell arbeitet der Betrieb

eigentlich? Was stecken für

Menschen dahinter? Oder einfach:

Wie wird produziert.»

Somit schafft Netzwerk-tv.ch nicht

nur eine völlig neue Unternehmerplattform,

sondern vor allem auch

Vertrauen und Transparenz. Im

Zeitalter von Web 2.0 ein wichtiges

Verkaufsargument. Schliesslich

sagt ein Bild mehr als 1000

Worte. Bei Netzwerk-tv.ch sind es

24 pro Sekunde.


Sie planen ein Firmenjubiläum, einen Messeauftritt, einen Tag

der offenen Tür, eine Hochzeit oder eine andere Veranstaltung?

Ein Netzwerk

erfahrener ehemaliger

Führungskräfte und

Spezialisten unterstützt

Sie kompetent bei:

Lassen Sie sich durch unser

Angebot inspirieren und

wählen Sie aus den über

100 attraktiven Eventmo -

dulen das für Sie Passende

aus …

10122 10122

10122

BOTTA EVENT-FACTORY

Zur Säge

8606 Greifensee

Telefon 044 946 24 26

www.event-factory.ch

· Nachfolgeregelung

· Management auf Zeit

· Start-up Coaching

· Firmengründung

· Controlling

· Projektmanagement

· Personalmanagement

· Marketing und Verkauf

· Unterstützung

in Verhandlungen

· Coaching, Mentoring,

Schulung

· Einholen von

Zweitmeinungen

Weitere Informationen unter: www.adlatus.ch


38 RECHTSBERATUNG

28 PARTNER

Rechtsberatung

Mitglieder des Schweizerischen KMU Verbandes profitieren von der Möglichkeit, bei auftretenden Rechtsfragen


eine kostenlose Erstberatung am Telefon zu erhalten. Dazu stehen dem SKV zwei renommierte Anwaltskanzleien

kostenlose in Erstberatung Kriens und am Zürich Telefon zur zu Verfügung erhalten. und geben gerne Auskunft.

Dazu stehen dem SKV zwei renommierte Anwaltskanzleien in Kriens und Zürich zur Verfügung und geben gerne Auskunft.

erhalten Sie Auskunft:

So

1. Telefonieren Sie in das Sekretariat des Schweizerischen KMU Verbandes 041 761 68 52

So erhalten Sie Auskunft:

2. Dort können Sie kurz Ihr Anliegen schildern, damit wir je nach Fachgebiet entscheiden können, wer für Sie

1. Telefonieren Sie in das Sekretariat des Schweizerischen KMU Verbandes 041 560 33 01

2. der Dort richtige können Ansprechpartner Sie kurz Ihr Anliegen ist. schildern, damit wir je nach Fachgebiet entscheiden können, wer für Sie der

3. Sie richtige erhalten Ansprechpartner auf Wunsch direkt ist. von der entsprechenden Ansprechperson einen Rückanruf oder erhalten von

3. uns Sie die erhalten Telefonnummer. auf Wunsch direkt von der entsprechenden Ansprechperson einen Rückanruf oder erhalten von uns

die Telefonnummer.

Rechtsberatung

Rechtsberatung

Kanzlei Kriens Luzernerstrasse Kriens

Marius Brem

Erbrecht Marius Brem

Nachfolge- Erbrecht und Nachlassplanung

Vertrags- Nachfolge- und und Gesellschaftsrecht

Nachlassplanung

Beurkundungsrecht Vertrags- und Gesellschaftsrecht

/ Notariat

Beurkundungsrecht / Notariat

Monika Lütolf-Geiser

Arbeitsrecht Monika Lütolf-Geiser

Öffentliches Arbeitsrecht Personalrecht

Vertrags- Öffentliches und Gesellschaftsrecht

Personalrecht

Familienrecht

Vertrags- und Gesellschaftsrecht

Familienrecht

Peter Germann

Vertrags- und und Gesellschaftsrecht

Bau- und und Planungsrecht

Submissionsrecht

Beurkundungsrecht / Notariat

Beurkundungsrecht / Notariat

Urs Lütolf

Bau- und Planungsrecht

Auftrags- Werkvertragsrecht

Vertragsrecht

Betreibungs- und Konkursrecht

Betreibungs- und Konkursrecht

Franz Keller

Beurkundungsrecht / Notariat / Notariat

Erbrecht

Bau- Bau- und und Planungsrecht Planungsrecht

Dieter Steiger

Steuerrecht und und AHV-Beitragsrecht

Gesellschaftsrecht

Nachfolge- und und Nachlassplanun

Nachlassplanungen

Notariat

Anschrift:

Kanzlei Kriens

Kanzlei Luzernerstrasse Luzernerstrasse 51a Kriens

Luzernerstrasse 6010 Kriens 51a

6010 Kriens

Tel. Tel. 041 041 318 318 40 40 60 60

Fax

Fax

041

041

311

311

18

18

32

32

www.anwaelte-kriens.ch


RECHTSBERATUNG

PARTNER

39

29

Rechtsberatung

Rechtsberatung

Losinger, Willimann & Donghi

Losinger, Willimann & Donghi

Als Klient stehen Sie mit mit Ihrem Bedürfnissen im im Mittelpunkt unserer unserer Rechtsdienstleistungen. Mit unserem Mit unserem interdiszipli-

interdisziplinären

Fachwissen Fachwissen und Erfahrungen und Erfahrungen erarbeiten wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam wir mit Ihnen die für gemeinsam Sie besten die individuellen für Sie besten Lösungen individuellen

Ihre vielfältigen Lösungen rechtlichen für Ihre Belange. vielfältigen rechtlichen Belange.

für

Dazu steht

steht

Ihnen

Ihnen

ein

ein

junges,

junges,

dynamisches

dynamisches

und unabhängiges

und unabhängiges

Team zur

Team

Verfügung,

zur Verfügung,

welches seine

welches

Rechtsdienstleistungen

praxis- und kundenorientiert erbringt. Speditiv und mit überdurchschnittlichem Engagement beraten wir Privatper-

seine Rechtsdienstleistungen

praxis- und kundenorientiert erbringt. Speditiv und mit überdurchschnittlichem Engagement

sonen sowie Gesellschaften und vertreten Sie vor Gerichten und Behörden.

beraten wir Privatpersonen sowie Gesellschaften und vertreten Sie vor Gerichten und Behörden.

Paolo Losinger

Fürsprecher, Partner

Oliver Willimann

Rechtsanwalt lic. lic. oec. oec. HSG, HSG, Partner Partner

Jan Donghi

Rechtsanwalt lic. lic. oec. oec. HSG, HSG, Partner Partner

Anja Stolz

Rechtsanwalt lic. lic. iur iur

Anschrift:

Losinger Willimann & Donghi

Dufourstrasse 181

Losinger 8008 Zürich Willimann & Donghi

Dufourstrasse 181

8008 Tel. Zurich 044 269 64 00

Fax 044 269 64 10

Tel. 044 269 64 00

Internet: www.lwdlaw.ch

Fax 044 269 64 10

www.lwdlaw.ch

Impressum

Impressum

Herausgeber:

Roland M. M. Rupp

Schweizerischer KMU Verband

Eschenring 13, 13, 6300 Zug Zug

Tel. : : 041 041761 56068 3352

01

Fax : : 041 041761 56068 3357

90

www.kmuverband.ch

info@kmuverband.ch

Verlagsleitung:

Roland M. M. Rupp

Redaktion: Redaktion:

Roland Roland M. M. Rupp Rupp

Inserateverkauf:

Produktion:

Paul grafik7, WislerSteinhausen

www.grafik7.ch

Produktion:

Schweizerischer

Druckerei

KMU Verband

Marcel Zimmerli

Südostschweiz Presse und

Print AG, 7000 Chur


60‘000 Expl.

Bilder:

Titelbild, Titelbild: Fotograf, Fotolia Wolfgang Jürgens

Bilder Seite 13: Fotograf, Uwe Steinbrich

Erscheinung:

Erscheinung:

einmalig

einmalig

Copyright:

Copyright: Das Abdrucken von Texten und Inseraten

Das nur mit Abdrucken schriftlicher von Genehmigung Texten und Inseraten des

nur Verlages. mit schriftlicher Genehmigung des

Verlages.


40 RECHTSBERATUNG

Rechtsberatung

Kueng Rechtsanwälte

Dr. Manfred Küng

Kundennähe ist auch für die Rechtsberatung

wichtig. Deshalb sind wir an

sechs Schweizer Standorten vertreten,

die zentral in unmittelbarer Post- und

Banknähe liegen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln

erreichbar sind und nahe

bei einem Autobahnanschluss liegen.

Unsere ausländischen Klienten erreichen

die Niederlassung Bassersdorf /

Flughafen mit dem Taxi in wenigen Minuten.

Unser Team von Spezialisten berät und

vertritt Sie gerne in allen rechtlichen Belangen.

Küng Rechtsanwälte

Herr lic. iur. RA Nik Schoch

Giesshübelstrasse 62d

8045 Zürich

Telefon +41 (0) 44 217 40 00 · Telefax +41 (0) 44 217 40 01

Küng Rechtsanwälte

Frau lic. iur. RA Nicole Schneeberger

Poststrasse 1 / Postfach 331

8303 Bassersdorf

Telefon +41 (0) 44 837 21 00 · Telefax +41 (0) 44 837 21 02

Küng Rechtsanwälte

Herr lic. iur. RA Marcel Aebischer

Haldenstrasse 6 / 10

9200 Gossau

Telefon +41 (0) 71 380 07 50 · Telefax +41 (0) 71 380 07 52

Küng Rechtsanwälte

Herr Dr. iur. RA Manfred Küng

Poststrasse 13

6300 Zug

Telefon +41 (0) 41 711 70 60 · Telefax +41 (0) 41 711 70 78

Küng Rechtsanwälte

Herr lic. iur. RA Martin Mannhart

Moosackerstrasse 24

4566 Kriegstetten

Telefon +41 (0) 32 675 74 30 · Telefax +41 (0) 32 675 74 33

Küng Rechtsanwälte

Herr lic. iur. RA Mike Wittmer

Ringstrasse 6

4600 Olten

Telefon +41 (0) 62 212 37 25 · Telefax +41 (0) 62 212 37 75


RECHTSBERATUNG

41

Patentbüro

Reb

Richard J. Reb

Geschäftsführer CEO/Jurist,

Patentanwalt

Die Schweiz geniesst eine hohe

Erfinderkultur; sie darf generell als

«patent minded» bezeichnet werden,

von grossen Unternehmen mit eigenen

Patentabteilungen über die

Vielzahl von KMUs bis zu privaten

Einzelerfindern. Gleichzeitig ist es jedoch

legitim, von den KMU und den

Einzelerfindern ein fundiertes Wissen

über die Erlangung, Verfolgung und

den Nutzen von Patenten und anderen

Schutzrechten nicht automatisch

zu erwarten. Demzufolge stösst

ein Patentanwalt in seiner Beratung

oft auf eine (gesunde) Skepsis, insbesondere

hinsichtlich der Kosten-

Nutzen-Relation.

Das Patentbüro Reb & Partner ist offizieller

Partner des Schweizerischen

KMU Verbandes und steht so für Fragen

der SKV Mitglieder zur Verfügung.

Dienstleistungsangebot:

Schutzrechte

Assistenz zur Erlangung aller Schutzrechte,

die es auf dem Gebiet des Geistigen

Eigentums gibt.

Erfindungsbegleitung

Beratung und Begleitung von der

«zündenden» erfinderischen Idee über

allfällige Prototypen- bis zur Serienherstellung.

Prozessbegleitung

Assistenz in patentrechtlichen Streitsachen

sowie in prozessrechtlichen Vertretungsfragen.

Lizenzen

Beratung und Begleitung bei der Suche

und Anbahnung von Lizenzen, Assistenz

oder Führung von Lizenzverhandlungen,

Ausarbeitung von Lizenzverträgen,

rechtliche Assistenz rund um Lizenzen

Urheberrecht

Beratung und Assistenz in Urheberbzw.

Copyright-Fragen und/oder -Verletzungen

Domains

Beratung und auf Wunsch Anmelden

von Domains, Beratung und Assistenz

zu möglichen Konflikten oder konkreten

Verletzungen mit Wortmarken

Übersetzungen

Patentrechtlich und technisch korrekte

Übersetzungen in und aus allen erdenklichen

Sprachen der Welt.

Patentbüro Reb

Untereggistrasse 4

6353 Weggis

Schweiz

Tel. 041-759 02 60

Fax 041-759 02 61

www.rebundpartner.com

office@rebundpartner.com


Werden Sie Teil unseres nationalen

Netzwerkes. Ihre Unterstützung sichert

die Zukunft von Jugendlichen.

PK: 60-132745-8, Stiftung Speranza, 5000 Aarau

www.stiftungsperanza.ch

Analyse - Beratung - Lösung

Max Witschi + Partner GmbH

Energetische Unternehmensberatung

Obere Hauptgasse 89

3600 Thun

maxwitschi@datacomm.ch

www.hsv.ch

Mobile 079 300 33 39

Tel 033 223 88 88

Fax 033 223 89 89


Alles ist Energie - Energetische Unternehmensberatung


Einkaufsgemeinschaft

Bürobedarf / Büromöbel

Wer bei uns einkauft . . .














Ihr Büroeinkauf wird schlank

– wie auch Ihre Kosten!

Gemeinsam – günstig – gut!


Bildschirminhalt: © Amy Walters – Fotolia.com

EIZO Bildqualität –

Alle anderen

arbeiten noch daran

Schweizer Klischees

organisiert für Sie:

Betriebsausflüge Kundenanlässe

Mitarbeiter-Incentives nach Mass

zu Spezialthemen

Kulinarische Erlebnisse

Die besten Monitore herzustellen ist harte Arbeit. Den

Bildsteuerungsprozessor, das Herzstück jedes Monitors, entwickelt

und stellt EIZO selbst her. EIZO verwendet nur LCD-

Panels erster Wahl. Jeder EIZO wird aus erstklassigen

Komponenten hergestellt, überzeugt durch sorgfältigste

Verarbeitung und wird werksintern akribisch getestet.

Entwickelt und produziert wird in Japan und Deutschland

zu fairen Arbeitsbedingungen. Qualität, für die EIZO

5 Jahre Garantie gewährt.

Die EIZO High-End Displays der S3-Serie

Diese Monitore sind im 16:10 Widescreen-Format in den

Grössen von 22- oder 24-Zoll verfügbar. Das hochwertige

S-PVA Panel überzeugt mit einer perfekten Text- und

Bildqualität bei höchster Blickwinkel-Stabilität. Dank

"Dynamic-Overdrive-Technologie" sind auch bewegte

Bilder reaktionsschnell ohne Schlieren oder Schweifbildung

sichtbar. Die HD-Kompatibilität via DVI- und DisplayPort-

Anschluss ist gewährleistet.

Historische Führungen

Teambildung

Aussergewöhnliche Aktivitäten

Kontaktieren Sie uns für ein

unverbindliches Beratungsgespräch.

Best of Switzerland Tours

Webereistrasse 55 8134 Adliswil

Telefon 044 710 50 50

info@switzerland-tours.ch

www.switzerland-tours.ch

Die Modelle S2233W, S2243W und S2433W sind erste

Wahl für anspruchsvolle Office-User, CAD und CAM,

Mehrfachbildschirmlösungen sowie für ambitionierte

Hobby-Fotografen.

EIZO NANAO AG - 8820 Wädenswil

Telefon 044 782 24 40 - Fax 044 782 24 50 - www.eizo.ch


PARTNER

45

Die Vorteile einer

Mitgliedschaft im

Schweizerischen KMU Verband

Wo erhalte ich welche Unterstützung

bei einer Neugründung

oder/ und einer neuen guten

Idee? Wie kann ich meinen

Markteintritt gut und schnell

durchziehen? Welche Kosten

und Massnahmen muss ich

beachten?

Diese Fragen und viele weitere unbekannte

Punkte sind füreine erfolgreiche

Markteinführung von

grosser Bedeutung. Über 30‘000

Neufirmengründer/innen stellen

sich jährlich diese Fragen. Der

Schweizerische KMU Verband unterstützt

aktiv alle neugegründeten

Klein- und Mittelunternehmen bei

Ihrem Start. In seinen Hauptaktivitäten

organisiert er mit den regionalen

Netzwerken jährlich 22

bedeutende Unternehmertreffen

mit bis zu 100 Ausstellern und jeweils

bis zu 300 Besuchern. So

hilft er nicht nur beim Start, sondern

auch bei der erfolgreichen

Umsetzung im Markt.

Der SKV Schweizerische KMU

Verband unterstützt und fördert

alle Klein- und Mittelunternehmen

im Handel, Produktion und Dienstleistungen.

In der Wirtschaftspolitik bietet er

eine einfache, effiziente und kostengunstge

Rechtsberatung in der

ganzen Schweiz an. Die Verbandsmehrwerdienste

helfen den

einzelnen Vebandsmitgliedern und

generieren eine vernünftige Zuwachschance

für Neumitglieder.

Als Meinungsbildner helfen die

Netzwerkcoachs, laufend die Probleme

einzelner Klein- und Mittelunternehmer

aufzuzeigen und

finden entsprechende Lösungen

für die Zukunftschance des KMU.

Mit unseren Partnern vermitteln

wir kostengünstige Leasing Projekte

fürunsere Verbandsmitglieder.

Wir offerieren ebenfalls in

Sachen Finanzbeschaffung und

Kreditstruktur optimale Rahmenbedingungen

für kostenvernünftige

Kleinkredite. Die Idee der

Sozialpolitik sind kostengünstige

Versicherungsleistungen und laufend

die offene Transparenz von

Marktpreisen im schweizerischen

Versicherungsmarkt zu schaffen

und Top-Angebote zu koordinieren.

Zusätzlich vermittelt er seinen

Mitglidern Mehrwertleistungen in

Koordination mit den Versicherungsanbietern.

Vor allem aber analisiert der SKV

den Unternehmermarkt Schweiz

und offeriert seinen SKV-KMU

Mitgliedern das richtige Netzwerk

zu anderen Partnergruppen und

Interessenten in allen Wirtschaftsfragen/Gebieten.

Seine laufende

Koordination in Weiterbildung,

Meinungsäusserung mit anderen

Wirtschaftsverbänden und Interessengruppen

veröffentlicht der

Verband laufend in seiner Verbandszeitung.

Er setzt sich als

Partner für alle Mitglieder ein.

In der Schweiz sind wir auch in

Zukunft auf gute, aktive Klein- und

Mittelunternehmen angewiesen.

Eine Chance füralle Kleinuternehmen

ist eine aktive, starke Unterstützung

eines Interessenverbandes.

Kontakte und Neukunden

sind für jeden KMU die wichigste

Ativität in seiner Tagesplanung.

Netzwerken heisst aktive Werbung

in eigner Sache. Der Verband

hilft hier stark mit den

Unternehmertreffen, seiner Ausbildung,

seinen Kommunikationsplattformen

und seinem eigenen

Netzwerk mit.

Neue Ideen in neuen Netzwerken

schaffen neue Kontakte. Neue

Kontakte sind neue Chancen.

Wissen ist Macht – wer sich

fruhzeitig ein Bild von Morgen machen

kann, wird die Entwicklung

seines Marktes mitbestimmen und

am Erfolg partizpieren.

So profitieren Sie von einer

Mitgliedschaft im Schweizerischen

KMU Verband:

· Vergünstigte Versicherungstarife

· Optimierung bestehender Ver

sicherungen

· Kostenloses Abo der KMU

Zeitung «Erfolg»

· Kostenloser Erhalt der Sparcard

und so vergünstigte Einkaufsmöglichkeiten

bei uber

100 Firmen

· vergünstigte Werbemöglichkeiten

· Unterstützung bei allen

Rechtsfragen

· Unterstützung bei Finanzierung

· Regelmässige Aus- & Weiterbildungsseminare

· Panelmessen und Unternehmertreffen

mit der Möglichkeit

der eigenen Firmenpräsentation…

und dies alles bei einem

jährlichen Mitgliederbeitrag

von Fr. 100.–


46 PARTNER

10 Gründe für eine Mitgliedschaft im SKV

Durch eine Mitgliedschaft im Schweizerischen KMU Verband schaffen Sie nicht

nur die Grundlage, dass Schweizer KMU eine stärkere politische Lobby

erhalten und noch besser im Parlament vertreten sind, sondern können auch

sofort und nachhaltig profitieren.

1. Regelmässige Informationen für KMU durch das Verbandsorgan «Erfolg». Mitglieder

des Verbandes erhalten die monatlich erscheinende Zeitung jeweils direkt

per Post zugestellt.

2. Kostenlose telefonische Erstauskunft bei Rechtsfragen. Drei Anwaltskanzleien

stehen für Fragen zur Verfügung.

3. Regelmässige angebotene Schulungen und Kurse

4. Vergünstigte Konditionen bei vielen Mehrwertpartnern

Bei über 100 Firmen können Mitglieder des SKV bereits günstiger einkaufen.

- Speziell für KMU optimierte Versicherungsangebote

- Vergünstigter Einkauf von Büromaterial, Toner- und Tinte

- Optimierte Telekommunikationsangebote (inkl. Mobile, Internet etc.)

- Hard- und Softwareeinkauf zu Händlerpreisen

- Flottenrabatte bei diversen Automarken

- Eigenes SKV Reisecenter für Business- & Privatreisen

5. Kostenlose Präsenz der eigenen Firma

Mitglieder im SKV können sich direkt und kostenlos auch auf den kantonalen

Partnerplattformen der KMU Netzwerke (von www.netzwerk-appenzell.ch bis

www.netzwerk-zuerich.ch) eintragen.


PARTNER

47

10 Gründe für eine Mitgliedschaft im SKV

6. Möglichkeiten der Nutzung zahlreicher Werbemöglichkeiten.

- Im Verbandsorgan «Erfolg»

- Bei Seminaren & Workshops

- Bei Unternehmertreffen

- Auf den regionalen Werbeplattformen der KMU Netzwerke

- In eNewslettern des Schweizerischen KMU Verbandes

7. Optimierte und für KMU angepasste Versicherungsleistungen.

8. Unterstützung durch Spezialisten des SKV in Finanzierungsfragen, Anfragen zu

Förderprogrammen, im Inkassowesen sowie im Interims- und Recovery Management

9. Unterstützung bei Fragen rund um Schutz- und Patentrechte

10. Unterstützung bei der Nachfolgeregelung

Werden Sie Mitglied im Schweizerischen KMU Verband und unterstützen Sie

dessen Tätigkeit, damit wir die Schweizer KMU unterstützen können.

Funktionsweise

Internet

Das zuverlässige

Internet über Funk

Antares Kommunikationstechnik · Loorenstrasse 2 · CH-8340 Hinwil

Tel. + 41 (0)44 937 19 31 · Fax + 41 (0)44 938 19 31 · info@antanet.ch

Antares air.CONNECT bietet einen schnellen und

sicheren Internetzugang mittels Richtfunk.

Diese Technologie garantiert höchste Verfügbarkeit

sowie hohe Datenraten und sehr geringe Paketlaufzeiten.

Was ist Richtfunk überhaupt?

Richtfunk ermöglicht drahtlose Nachrichtenübertragung

zwischen zwei festen Punkten. Richt funkantennen

bündeln die Funkwellen stark, weshalb grosse Distanzen

bei geringer Sendeleistung überbrückt werden können.

Wo herkömmliche Netzwerke räumlich und technologisch

an Grenzen stossen, bietet die moderne Richtfunktechnologie

ideale Voraussetzungen für eine direkte und

drahtlose Verbindung zweier oder mehrerer Standorte.

Standard-Serviceleistungen

• Miete des Richtfunksystems

inklusive

• unlimitierte Online-Zeit

• unlimitiertes Datenvolumen

• garantierte Bandbreite

bis zu 400 Mbit / s

• 365 x 24 h Leitungsüberwachung

• garantierte Verfügbarkeit

von 99,90 % / Jahr

Detaillierte technische Angaben

und Hinweise über zusätzliche

Leistungen finden Sie auf unserer

Homepage www.antanet.ch


www.kmubtn.ch · skv.info@kmubtn.ch · Tel.: 0844 840 840 ·


Folgende Addons und Integrationen sind vorhanden:

www.kmubtn.ch · skv.info@kmubtn.ch · Tel.: 0844 840 840


50 PARTNER

Die Partner des

Schweizerischen KMU Verbandes


Business-Telekommunikation

TalkTalk Telecom GmbH

Karl Steinke (CEO)

«Schon seit über 10 Jahren profitieren

unsere Kunden von den best

möglichen Tarifen für ihre Telekommunikation.

Dank unsere attraktiven

Preisen im Festnetz und vom Mobile,

können KMU`s richtig Geld sparen

mittels einer übersichtlichen Gesamtrechnung.

Unsere Mitarbeiter

helfen Ihnen gerne die optimale Lösung

für Sie zu finden, da auch in

Ihrem Unternehmen sich bestimmt

noch etwas optimieren lässt.»

TalkTalk ist ein Telekommunikationsanbieter

der in den Bereichen Fest-, Mobilnetz

sowie Internet tätig ist. TalkTalk

hat sowohl für private Haushalte, als

auch für Firmen jeder Grösse das richtige

Angebot.

Eine der Stärken von TalkTalk ist die

Kundennähe und das seit über 10 Jahren.

So gibt das Unternehmen jegliche

Kostenvorteile direkt dem Kunden weiter.

Der Ursprung des Unternehmens geht

in die 90er Jahre zurück. So öffnete N-

Tel Com GmbH 1999 in der Schweiz

seine Pforten. Das Kerngeschäft bestand

anfangs hauptsächlich aus

Dienstleistungen für KMUs.

2004 wurde N-Tel Com GmbH zu The

Phone House AG. Unter der Dachmarke

TalkTalk und mit denselben MitarbeiterInnen

lief das Geschäft mit

Erfolg weiter. 2006 lancierte das Unternehmen

«TalkTalk Mobile». Damit war

sie die erste Schweizer Kommunikationsgesellschaft,

in deren Netz die Kunden

gratis von Fest- zu Mobilnetz und

umgekehrt telefonieren konnten. Seit

2009 fungiert die Dachmarke als Firmenname

und das operative Geschäft

wird als TalkTalk Telecom GmbH betrieben.

Mittlerweile bietet TalkTalk mit dem

Business Tarif für Fest- und Mobilnetz

die optimale Lösung für tiefe Telefonkosten

bei KMUs.

Partnerschaft KMU Verband

TalkTalk ist als relativ kleine Anbieter

eher unbekannt, aber weil mit dem gleichen

Wasser wie bei den grossen Anbieter

gekocht wird, darf der Kunde mit

einer gleich guten Qualität rechnen.

Dank der Kombination von Festnetz

und Mobile und da durch die Menge

sehr gute Einkaufskonditionen entste-

hen, profitiert die TalkTalk Kundschaft

von tieferen Preisen.

Ziel des KMU Verbandes ist es, den Unternehmern

eine Plattform zu bieten um

Ihre Produkten und Dienstleistungen

präsentieren zu können und das eigene

Netzwerk zu vergrössern. TalkTalk und

SKV haben sich jetzt gefunden in eine

Partnerschaft, da beide Parteien Vorteilen

sehen. SKV ist der Meinung dass

TalkTalk für alle Mitglieder eine idealer

Telekom Anbieter sein könnte und Talk-

Talk ist der Meinung dass SKV die richtige

Plattform bietet um sich an deren

Mitglieder zu präsentieren.

Senken Sie Ihre Kosten!

• Wenn Kostenoptimierung für Sie nicht nur

ein leeres Wort ist…

• Wenn persönliche Beratung für Sie Voraussetzung

für eine gute Zusammenarbeit ist…

• Wenn Sie Kompetenz nicht nur leben, sondern

von Ihren Partnern auch fordern…

• Wenn Sie alle Telekommunikation aus einer

Hand haben möchten…

• Wenn Sie schnelle Reaktionszeiten als

selbstverständlich ansehen…

• Wenn Sie es schätzen, dass Ihre Auslandsgespräche

günstig sind…

• Wenn mehr als 10 Jahre Erfahrung für Sie

zählt…

• Wenn Sie gerne kostenlos telefonieren…

• Oder wenn Sie einfach das Gefühl haben

wollen, nicht zu viel bezahlen zu müssen…

…dann lohnt es sich, Zeit zu nehmen, um alle

Vorteile von TalkTalk unverbindlich erklären zu

lassen.

Wählen Sie Gratis 0800 300 250 und verlangen

Sie einen Rückruf vom Verkaufsleiter im

Bereich Business Kunden.

Oder besuchen sie TalkTalk im Internet:

www.talktalk.ch


52 PARTNER

16 PARTNER

16 PARTNER

Versicherungen

Versicherungen

Versicherungen

Aktivberatungs-GmbH

Beratungs-GmbH

Aktiv Beratungs-GmbH

Ist Ihr Unternehmen auf alle Fälle nach einem Unfall wieder ins Rollen

Ist vorbereitet? Ihr Unternehmen auf alle Fälle vorbereitet?

kommen: Die obligatorische Unfallversicherung

gemäss UVG von Trust Sympany

garantiert gemäss UVG. Ihnen Die und obligatori-

Ihren

Ist Trust Ihr Sympany Unternehmen ist die erste auf Versicherung alle Fälle vorbereitet?

Trust Sympany ist die erste Versicherung

Sympany der Schweiz, ist die die erste sich Versicherung mit Lösun-

versicherung Mitarbeitenden gemäss alle UVG. gesetzlich Die obligatori-

vorge-

versicherung

Trust der Schweiz, die sich mit Lösungen für Personenversicherungen

exklusiv auf das Un-

pany garantiert Ihnen und Ihren Mitarbeische

Unfallversicherung von Trust Symdegen

Schweiz, für die Personenversicherungen

sich mit Lösungen für Personenversicherungeternehmensgeschäft

konzentriert. Als Parttenden

alle gesetzlich vorgeschriebenen

sche schriebenen Unfallversicherung und nötigen von Sicherheiten.

Trust Symner

exklusiv des Schweizerischen auf das

exklusiv

Unternehmensgeschäft

wir konzentriert.

massgeschneiderten Schutz und übernimmt pany den Trust Lohnausfall Sympany den sowie Lohnausfall Renten-

auf das Unternehmensgeschäft

konzentriert. Als Parttenden

alle gesetzlich vorgeschriebenen

pany

KMU Verbandes und Bei nötigen einem

garantiert

Sicherheiten. Unfall

Ihnen

übernimmt

und Ihren

Bei einem Trust

Mitarbei-

Unfall Sym-

bieten ner des Schweizerischen KMU Verbandes und nötigen Sicherheiten. Bei einem Unfall

schnelle, Als Partner unbürokratische des Schweizerischen Leistungen. KMU ständiwerbstätige

Erwerbstätige haben haben zusätzlich zusätzlich die Mög-

die

und Pflegeleistungen. Selbständig Er-

bieten wir massgeschneiderten Schutz und übernimmt Trust Sympany den Lohnausfall

schnelle, Verbandes unbürokratische bieten wir Leistungen. massgeschneiderten

Unternehmensversicherung Schutz und schnelle, unbürokra-

Trust Symständig

Möglichkeit, Erwerbstätige sich sich und und ihre haben ihre Familienmitglieder

Familienmitglie-

zusätzlich die

-

Die

Die pany tische Unternehmensversicherung bietet Leistungen. aufgrund Ihrer langjährigen Trust Sympanfahrung

Die bietet Unternehmensversicherung innovative aufgrund Personenversicherun-

Ihrer langjährigen Trust Erder

Sie freiwillig Ihre Mitarbeitenden zu versichern. noch besser:

Er-

Möglichkeit, der freiwillig zu sich zu versichern. und ihre Familienmitglie-

Damit schützen

fahrung gen Sympany und innovative Personalvorsorge bietet aufgrund Personenversicherungen

Im Vordergrund stehen dabei einfache und noch besser: Die UVG-Zusatzversiche-

aus Ihrer einer langjährigen

Erfahrung Personalvorsorge innovative aus einer Personen-

Hand. Damit Zusatzversicherung schützen Sie Ihre von Mitarbeitenden

Trust Sympany

Hand. Damit Die UVG-Zusatzversicherung. schützen Sie Ihre Mitarbeitenden Die UVG-

Im

rung. Die Unfall-Zusatzversicherung von

versicherungen Vordergrund stehen und dabei Personalvorsorge

einfache und noch ergänzt besser: sehr sinnvoll Die UVG-Zusatzversicherung.

die Leistungen der


Trust Sympany ergänzt sehr sinnvoll die

Damit aus einer auch Hand. Ihre Mitarbeitenden Im Vordergrund rundum stehen Leistungen obligatorischen

Die Unfall-Zusatzversicherung

der obligatorischen Unfallversicherung

von

Trust Sympany ergänzt sehr sinnvoll Unfallversicherung

ganz nach ganz Ihren nach Bedürfnissen Ihren Bedürfnissen und und eig-

die

versichert dabei einfache sind, zählen und flexible die folgenden Produkte.

Damit auch Ihre Mitarbeitenden rundum vier Leistungen der obligatorischen Unfallversicherung

ganz nach Ihren Bedürfnissen und

versichert Versicherungsprodukte Damit auch Ihre Mitarbeitenden

sind, zählen zu die folgenden wichtigsten: rundum

vier eignet sich insbesondere für für jene jene Mitarbei-

Mitarbeitenden,

sich deren insbesondere deren Gehälter Gehälter für über jene dem über Mitarbei-

UVG- dem

Versicherungsprodukte Die versichert Lohnausfallversicherung, sind, zählen zu den die wichtigsten: die folgenden Unfallversicherung

vier Lohnausfallversicherung, Versicherungsprodukte nach UVG, die Unfallzusatz-

die Unfall-

den tenden, UVG Maximaljahreslohn deren Gehälter liegen. über von dem z.Zt. UVG- CHF

eignet Die

versicherung wichtigsten: nach Die UVG, Kollektive die Unfallzusatz- Kranken- Maximaljahreslohn 126‘000.- liegen. liegen. Damit die Träume

(BVG). Taggeldversicherung (Lohnausfall), die Damit Ihrer die Mitarbeitenden Träume Ihrer Mitarbeitenden später nicht spä- platzen:

die Die Träume Berufliche Ihrer Vorsorge. Mitarbeitenden ihrem spä-

(BVG). obligatorische Unfallversicherung nach Damit

Damit Sie auch bei Krankheitsfällen in Mit ihrem modularen Aufbau ermöglichen

UVG, die UVG-Zusatzversicherung und

modularen Aufbau ermöglichen die

Damit Ihrem Sie Unternehmen auch bei Krankheitsfällen entspannt bleiben in die BVG-Leistungspläne von Trust Sympany

individuell BVG-Leistungspläne zugeschnittene von Trust Lösungen Sympa-

zu

die Berufliche Vorsorge (BVG). Mit BVG-Leistungspläne ihrem modularen Aufbau von ermöglichen Trust Sympany

Ihrem können: Unternehmen Die Lohnausfallversicherung entspannt bleiben bei die

können: Krankheit. Damit Sie

Die Mit auch

Lohnausfallversicherung der Lohnausfallversicherung

bei Krankheitsfällen in

bei ny fairen individuell Preisen. individuell

zugeschnittene Durch zugeschnittene die individuell Lösungen festgelegtgen

Lösun-

zu

Krankheit. von Ihrem Trust Unternehmen

Mit Sympany der Lohnausfallversicherung

sorgen entspannt Sie einer bleiben Erwerbsunfähigkeit

können: Die Kollektive

fairen Preisen. Gewichtung zu fairen

Durch der Preisen.

die drei individuell Lebensrisiken Durch die

festgelegte

Alter, individuell

von Trust Sympany Ihrer sorgen Mitarbeitenden Kranken-Taggeldversicherung

optimal Ihrer vor. von Mitarbeitenden Die Trust Wartefrist Sympany und bei Alter, Angestellten drei Invalidität Lebensrisiken der und für Tod den Alter, wird persönlichen Invalidität jedem Ihrer Be-

und

Sie einer Erwerbsunfähigkeit

Krankheit

bei Gewichtung Invalidität festgelegte und der Tod drei wird Gewichtung

Lebensrisiken

jedem Ihrer der

Krankheit der sorgt Deckungsgrad bei optimal einer vor. Erwerbsunfähigkeit können Die auf Wartefrist die Finanzkraft

Sie Deckungsgrad und die Ihre Risiko- Mitarbeitenden können bzw. Personalstruktur

auf die bei Finanz-

Krankdartiert.

für bestmögliche seinen persönlichen Vorsorgeschutz Bedarf garan-

best-

und für Angestellten darf Tod bestmögliche wird jedem der für Vorsorgeschutz Ihrer den persönlichen Angestellten garan-

Be-

der

der

kraft Ihres heit und optimal Unternehmens die Risiko- vor. Die bzw. abgestimmt Wartefrist Personalstruktur werden. und der tiert. mögliche Vorsorgeschutz garantiert.

Ihres

Deckungsgrad Unternehmens können abgestimmt auf die werden. Finanzkraft

und die Risiko- bzw. Personalreitet.

Die Aktiv Beratungs-GmbH vorberei-

un-

Wie Wie Sie Sie sehen, sehen, sind sind wir wir auf auf Sie Sie vorbereitet.

Die Sie Aktiv sehen, Beratungs-GmbH sind wir auf Sie unterstützt

vorbe-


Sympany nicht nach Branchen, sondern Wie

Sympany aufgrund der nicht langjährigen nach Branchen, Erfahrung, sondern welche

Sie und der Ihr langjährigen Unternehmen Erfahrung, so in den wel-

Mit-

Sie der Wahl als Versicherungsbroker der für Sie am besten exklusiv geeigneten bei

tet. Sie Die als Aktiv Versicherungsbroker Beratungs-GmbH exklusiv unterstützt bei

struktur Ihres Unternehmens optimal terstützt Sie als Versicherungsbroker

aufgrund

che telpunkt abgestimmt

Sie und stellt. werden. Als grosser Pluspunkt

für Sie tarifiert Trust Sympany

Ihr Unternehmen so in den Mittelpunkt

stellt.

Versicherungslösung. beschreiben besten geeigneten Sie den Spezialisten Versicherungslö-

der Versicherungslösung. exklusiv bei der Wahl

Wahl der für Sie am Zögern der

besten Sie für

geeigneten nicht Sie und am

Zögern Sie nicht der Aktiv und

Damit nicht Ihre nach Mitarbeitenden Branchen, sondern nach einem aufgrund Unfall

der wieder langjährigen Ihre Mitarbeitenden ins Rollen Erfahrung, kommen: nach einem welche Die Unfall- Un-

Sie Beratungs-GmbH uns Sie auf den Ihre Spezialisten Kontaktaufnahme.

Ihr Anliegen. der Aktiv Wir freuen Bera-

beschreiben Beratungs-GmbH sung. Zögern Sie

Sie den Ihr nicht

Spezialisten Anliegen. und beschreiben

Wir der freuen Aktiv

Damit

fall und wieder Ihr Unternehmen ins Rollen kommen: so in Die den Unfall- Mittelpunkt

stellt. Damit Ihre Mitarbeitenden uns auf Ihre

uns tungs-GmbH auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Anliegen. Wir freuen

Kontaktaufnahme.

Aktiv Beratungs-GmbH

Aktiv Feldstrasse 80, 8180 Bülach

Feldstrasse Beratungs-GmbH

80, 8180 Bulach

Feldstrasse Tel. 044 86080, 388180 80, Fax Bülach 044 860 38 88

Tel. 044 860 38 80, Fax 044 860 38 88

Tel. kmu@aktivberatungs-gmbh.ch

044 860 38 80, Fax 044 860 38 88

kmu@aktivberatungs-gmbh.ch

www.aktivberatungs-gmbh.ch

kmu@aktivberatungs-gmbh.ch

www.aktivberatungs-gmbh.ch


PARTNER

53

Kaffee Kaffeemaschinen

Jura Elektorapparate AG

Kaffeelösungen, so vielseitig wie Ihre Ansprüche

Perfekte Kaffeespezialitäten sind wohl die genussvollste Visitenkarte

eines jeden Unternehmens. Espresso, Cappuccino, Latte macchiato &

Co. sorgen sowohl für entspannte Atmosphäre als auch für einen hervorragenden

ersten Eindruck. Innovationsleader JURA bietet mit der

IMPRESSA-X-Linie ein hochinteressantes Sortiment von Kaffeespezialitäten-Vollautomaten

für Gewerbetreibende an. Die Geräte eignen

sich für mannigfaltige Einsatzgebiete von Büros, über Kundenempfangszonen,

Verkaufslokale, Kaffee-Ecken bis zu Kantinen, Selbstbedienungszonen

oder Bars.

Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten und individuell auf Ihre

Bedürfnisse zugeschnittene Kaffee-Gesamtlösungen, die sich dank

Modularität und Erweiterbarkeit flexibel an Ihre wachsenden Ansprüche

anpassen lassen. Ein landesweites Netz von autorisierten JURA-Gastro-Servicepartnern

gewährt Ihnen jederzeit kompetente Ansprechpartner.

JURA Elektroapparate AG

Kaffeeweltstrasse 10

4626 Niederbuchsiten

Telefon 062 389 82 22

verkauf@jura.com

www.gastro.ch.jura.com

IMPRESSA-X-Linie

Benutzerfreundliche Zweimühlengeräte.

Perfekt im Selbstbedienungs-,

Seminar-, Gastronomie- und Hotelleriebereich.

Modular erweiterbar

mit zahlreichen Peripheriegeräten.

IMPRESSA-XS-Linie

Einmühlengeräte für Kaffeespezialitäten

auf Knopfdruck. Bestens geeignet

für den Einsatz im Büro, in

Pensionen oder im Shopbereich.

Ausgezeichnetes Design lädt zum

Kaffeegenuss ein.

IMPRESSA-XF-Linie

Einmühlengeräte mit Schwerpunkt

Ristretto, Espresso und Kaffee. Die

kompakte und einfache Kaffeelösung

für den Büro- und Shopbereich


20

54

PARTNER

PARTNER

20 PARTNER

Business Software Guide

Sage Business Software Schweiz Guide AG

Sage Schweiz AG AG

20 PARTNER

Business Software Guide

Tätigkeitsbereich

Sage Schweiz ist Anbieter für KMU Business

Tätigkeitsbereich

Software, Service und die - und damit viel verbundenen Erfahrung. noch Produktvielfalt

wirtschaftlicher zu machen und die

hat sich

Sage

zum Ziel

Schweiz

gesetzt, Ihr Geschäft

AG

Dienstleistungen. Sage Schweiz ist ein Schweizer ist Mit Anbieter einem Softwareunternehmen

Software an und Produkten eine und Tochtergesellschaft die und damit umfassenden

verbundenen der und noch tiertes Erfolg wirtschaftlicher und zu sehr schaffen. fein zu strukturiertes Ebenso machen nah und am

für breiten KMU Business

Sortiment

für hat Das Sie sich Ergebnis besten zum Grundlagen Ziel ist ein gesetzt, zielgruppenorien-

für Ihr Wachstum Geschäft

Tätigkeitsbereich Pro die -

Dienstleistungen. in

internationalen Sage Mit den

Group einem Bereichen

plc. breiten Financiatiment

Services

Seit Sor-

Markt

über für Sie wie besten mit den Grundlagen leistungs- für und Wachstum funktionsstarken

und Erfolg zu Software-Lösungen schaffen. Ebenso für nah Auf-

duktportfolio, das vom einfachen

25 Jahren an Produkten sowie diversen

bietet das und Schulungsangeboten

Dienstleistungen unterstützt in Sage den Bereichen KMU darin, Finan-

ihre tragsbearbeitung, Markt wie mit den Lohn- leistungs- und Finanzwesen und funkti-

Softwarehaus

umfassenden Buch hal tungs programm über moderne am

Wirtschaftlichkeit Schweizer KMU eine breit gefächerte

cial Services sowie zu diversen erhöhen. Schulungsangeboten

unterstützt Sage KMU darin, ihre das ERP-

sowie KMU-Software

onsstarken mit diversen bis

Software-Lösungen Branchenlösungen hin zu umfassenden

für Auftragsbearbeitung,

Unternehmen und CRM-Lösungen

ist

Produkt- und Dienstleistungspalette, die

Lohn- mit seinem reicht.

und Finanzwesen

eng Dabei das

Zielgruppe Wirtschaftlichkeit der Vielfalt und Individualität zu erhöhen. der Schweizer

Wirtschaft Schweiz bietet gerecht allen wird KMU, und Vereinen Untertungsangebot.

das satzgebiet Unternehmen und Ergänzend der mit Grösse seinem zu den der eng produkt-

Installa-

an das

Produktportfolio sowie kennzeichnen mit diversen angebundenen unabhängig Branchenlösungen Dienstleis-

vom Ein-

ist

Sage

Jean-Jacques Suter (CEO)

und Zielgruppe nehmen Privatpersonen nachhaltig sowie in ihrer auch erfolgreichen Schulen bezogenen Produktportfolio tion Bedienerfreundlichkeit, Dienstleistungen angebundenen bietet Dienstleistungsangebotnalität

Outsourcing-Dienstleistungen Ergänzend zu den produkt-

im

Funktio-

Sage

Zielgruppe

und Sage Geschäftsführung Institutionen Schweiz bietet eine unterstützt. allen auf sie KMU, zugeschnittene

und Angebots Lösung Privatpersonen sind mit passenden die sowie betriebswirtschaftli-

auch Dienstleistun-

Schulen HR-Bereich bezogenen Sage-Produkte. an. Dienstleistungen Dadurch Als können modular bietet sich aufge-

KMU Sage

Kern Vereinen des auch


und moderne Technologie alle

gen, und chen um Institutionen Softwarelösungen ihren betriebswirtschaftlichen eine auf für sie Unternehmen

zugeschnittene

jeder Lösung gerecht

Anforderungen

noch auch baute, gezielter Outsourcing-Dienstleistungen branchenunabhängige auf ihr Kerngeschäft Standardlösungen

sind sie schnell KMU im

konzentrieren.

im

Grösse mit und passenden zu werden.

Branche, Dienstleistungendard

um für ihren integrierte betriebswirtschaftlichen Business Software An-


die den Stan-

HR-Bereich Die an. Bereiche Dadurch Financial können sich Services

in noch gezielter auf ihr Kerngeschäft schzentrieren.

Schulungs- Die Bereiche und Ausbildungsangebot

Financial Services

Unternehmen eingeführt und lassen kon-

Branchenschwerpunkte

forderungen gerecht zu werden.

In den vielen Bereichen wichtigen Finanzwesen, Branchen bietet Personal Sage runden sich aufgrund

die Palette der

an umfassenden offenen Architektur

sche

Schulungs- ab. auch Setzen mit

Dienstleistungen

jederzeit spezielle, und Administration setzen. Dazu kommen

Branchenschwerpunkte

massgeschneiderte Lösungen

und Ausbildungsangebot

Sie branchenspezifischen

die Lösungen Produkten Palette und an erweitern. umfassenden Services, an: die Dienst-

Sie in

auf zukunftsorientierte

runden an: In umfangreiche vielen wichtigen Dienstleistungen Branchen bietet in den Sage Bereichen

Produkt- massgeschneiderte und Fachsupport, Lösungen Schu-


leistungen ab. Setzen Sie auf zukunftsori-

spezielle,



an: lung und Ausbildung sowie bei entierte Dienstleistungen Lösungen und massgeschneidert

Services, die Sie in



Ingo Sievers (CMO)

individuellen Projekten.

Überzeugen



Parallel dazu Sie unterstützt sich von unseren Sage seine Referen- Kunden

mit Beratung, Ausbildung und Sup-






www.sageschweiz.ch/Ueberuns/Referenzen.aspx


Eines der erfolgreichsten Softwarehäuser der Schweiz Überzeugen port in allen Sie sich Phasen von unseren der Referen-


Softwareanwendung.

Im Mittelpunkt

Mit über sechs Millionen

Kunden weltweit ist Sage einer



stehen dabei

Firmendaten


www.sageschweiz.ch/Ueberuns/Referenzen.aspx

der grössten Anbieter betriebswirtschaftlicher Software

zunehmend betriebswirtschaftliche, fachspezifische

Fragen, die über eine rein pro-




und Services. Auch in der Schweiz werden Sage Produkte



Firmendaten

erfolgreich in den unterschiedlichsten Branchen genutzt


duktbezogene Unterstützung hinausgehen

und eine gesamtheitliche Betrach-


und sind die am

häufigsten eingesetzten Softwarelösungen

in Schweizer KMU: 65’000 Schweizer Kunden, 1’500

tung erfordern. Sage und damit seine






international ausgerichtete

Wir Unternehmen, 1’200 Treuhänder

und 30 Aus- Bei und Sage Weiterbildungsinstitute sind die permanente sind Weiterent-

der beste probten KMU Expertise aus mehr als 25 Jah-

Kompetenzen



verhelfen KMU zum Erfolg

Kunden profitieren hier von der praxiser-


Beweis für die Leistungsfähigkeit Wir verhelfen KMU der zum Produkte Erfolg und Serviceleistungengen

Bei Sage und die sind Eingliederung die permanente neuer Weiterent-

wichti-

auch

Kompetenzen

wicklung der Schweizer Software-Lösun-


ren Erfahrung. Dementsprechend breit ist


und Dienstleistung, speziell für Finanz- und

Rechnungswesen, KMU das Angebot der hauseigenen Sage

Heim, Personalmanage

ger wicklung Funktionen der Schweizer für KMU Erfolgsfaktor Software-Lösungen

in Switzerland»

und die Eingliederung einem. neuer wichti-

Sage

angebot an produkt- und fachspezifi-

und

Academy, ment/HR und welche E-Business ein umfassendes Kurs-


und Dienstleistung, speziell für Finanz- und

Software «Made Unternehmensphilosophie

Rechnungswesen, Heim, Personalmanage

Sage ist damit im ger Schweizer Funktionen Markt für KMU einzigartig Erfolgsfaktor positioniert. und schen ment/HR Schulungen und E-Businessbietet.

International vernetzt, Unternehmensphilosophie in der Schweiz verankert, in einem. und Sage mit

weitreichenden Kenntnissen der lokalen Märkte setzt das

Softwareunternehmen diese Ausgangslage zielgerichtet in Sage Schweiz AG

marktgerechte Produkte um. Die Software wird mehrheitlich

in der Schweiz von mehreren Dutzend Spezialisten ent-

Sage Root Schweiz Längenbold AG

D4 Platz 10

6039

Sage Tel.

wickelt und greift dabei dank der Zugehörigkeit zur

D4 Platz Schweiz 058 944 10 AG 19 19

D4 Fax 6039 Platz 058 Root 10944 Längenbold 18 18

internationalen Sage Group auf fortschrittliche Technologien

und Softwareplattformen (Framework) zurück. Dies www.sageschweiz.ch

Fax 058 944 18 18

6039 Tel. Root 058 Längenbold 944 19 19

erlaubt kurze, marktnahe Entwicklungszyklen unter sehr info@sageschweiz.ch

Tel. 058 944 19 19

ökonomischen Bedingungen mit entsprechend attraktiven

Fax www.sageschweiz.ch

058 944 18 18

Preisen.

info@sageschweiz.ch

info@sageschweiz.ch

Sage Schweiz ist Anbieter fü

ness Software und die damit

Dienstleistungen. Mit einem

timent an Produkten und

Dienstleistungen in den Bere

cial Services sowie diversen

geboten unterstützt Sage KM

Wirtschaftlichkeit zu erhöhen

Sage Schweiz bietet allen K

und Privatpersonen sowie a

und Institutionen eine auf si

tene Lösung mit passenden

gen, um ihren betriebswirtsc

forderungen gerecht zu werd

Branchenschwerpunkte

In vielen wichtigen Branchen

spezielle, massgeschneider







Wir verhelfen KMU zum Erfol

Bei Sage sind die permanen

wicklung der Schweizer So

gen und die Eingliederung

ger Funktionen für KMU Erfo

Unternehmensphilosophie in


18 PARTNER

PARTNER

55

Factoring

Factoring

AVV Factoring AG AG

Liquidität

für immer

Liquidität macht sorgenfrei!

AVV-FACTORING® erfüllt auch die Bedürfnisse von Dienstleistungs-

Wir Unternehmen

können dafür nach 36 Geschäftsjahren

mit Nahezu unserem alle Bedürfnisse eigenen Unternehmen von kleinen und den Debitoren-Aussenstände Beweis antreten. und das frei werdende

Kapital kann nicht nur für die Rück-

mittleren Dienstleistern sind erfüllt, wenn

Als deren AVV-FACTORING Kunden sofort oder AKTIEN- zumindest des zuverlässig

innerhalb finanzieren der vereinbarten wir Zah-

zwischen dem KMU und einem etwaigen

Mahn-Wesens zahlung von Bank- verhindert und Lieferanten-Ver- Konflikte

GESELLSCHAFT

ausschliesslich lungsziele bezahlen KMU’s. So wie säumigen auch zur Zahler. raschen Zahlung von Lieferantenwir

Und immer das hat liquide die im sind, 34. Geschäftsjahr sind be- Rechnungen. Einerseits werden also dadurch

kann Aufwendungen seine Gewinne (Zinsen erhöhen, an Banken, weil

auch

die von uns vor-finanzierten

AKTIENGESELLSCHAFT KMU’s. Zurzeit sind erkannt: dies AVV- es durch Lieferanten Voraus-Finanzierung oder sonstige genügend Darlehens-Ge-

Das KMU

Walter Forthuber ist Gründer und

Geld

Geschäftsleiter über

FACTORING®

300 unterschiedlich

zahlt gemäss

grosse

dem mit

zur

Ihr

Verfügung

ber) innerhalb

hat, um

kürzester

Waren

Zeit

oder

total

Dienstleistungen

einzukaufen. Ausserdem ist das be-

eingespart

und andererseits entstehen durch

eines bereits 1975 (!)

gegründeten liechtensteinischen abgeschlossenen Factoring-Vertrag spätestens

am nächstfolgenden Arbeitstag die die Sofort-Zahlung an Lieferanten erheb-

und kleine Firmen. Aufgrund

Factoring-Unternehmens

-


eines jahrzehntelang bewährten treffende KMU auch Sofort-Zahler und kann

ren als das „Urgestein des KMU- Rechnungen der Kunden, womit in der Ver- licheZusatz-Erlöse. Vergessen Sie nicht:

Factoring-Vertrages me

innerhalb Rechnungs-Forderung kürzester Zeit gelöst an werden tigen (anstatt Zeit notwendigen 30 Tagen ohne Zusatz-Gewinne Skonto) betragen er-

kaufen wir durch 3% erhöhte Skonto Skonto-Ziehung für die Zahlung die in in 10 der Tagen heu-

jede

eines bereits 1975 gegründeten

liechtensteinischen Factoringund

können bieten und damit neue erst eine gar SOFOR- nicht mehr wirtschaften. ganze 54% p.a. (oder anders ausgedrückt:


TIGE entstehen. Vor-Finanzierung!

für 20 Tage früher bezahlen erhält man 3%,

Jedes was KMU einen kann jährlichen sich Zinssatz vermehrt von um 54% seine p.a.

Mit dieser Voraus-Zahlung Durch durch diese uns neu kann entstehende jedes KMULiquidität

Geschäfts-Ausweitung ergibt).

kümmern, wenn es

Schulden bei Banken und Lieferanten werden Bank-Schulden, abbauen und Lieferanten-Verbindlichkeiten,

darüber

hinaus den Umsatz ausweiten:

genügend Geld zur Verfügung hat und lästige

Geld spielt

sonstige

ab

Verbindlichkeiten

nun für Verwaltungs-Arbeiten

Ganz grosse Zusatz-Nutzen

losgeworden

durch

ist.

AVVund

andere Verschuldungen rasch abgebaut

und die Geschäfts-Rentabilität durch

FACTORING® sind die Auslagerung des

das KMU keine übergeordnete Rolle mehr! Es kommt von

AVV-FACTORING ® als Vor-Finanzierung.

Wie begehrt unsere Finanz-Dienstleistung ist,

den Eintritt von Aufwand-Senkungen und vermieden werden und – in der heutigen

Zusatz-Erlösen innerhalb kürzester Zeit sieht man Zeit besonders daran, dass wichtig sich unser – die Jahres-Umsatz

2010 von um Debitoren-Verlusten, 31% erhöht hat. da AVV-FAC-

Vermeidung

In aller Regel zahlen die Kunden gesteigert. eines KMU an uns rascher

als an das KMU selbst. Mahnungen Wie kann man werden sich die viel Vorverlegung weniger der Liquidität

durch AVV-FACTORING® wie einein einem Wir werden Kosten von weiterhin AVV-FACTORING® unsere Liquidität betragen

TORING® dieses Risiko übernimmt. Die

notwendig, weil wir als Factoring-Unternehmen

Rechnungs-Verwaltungs-Institution Dienstleistungs-Betrieb akzeptiert werden. praktisch Darüber

hinausgehende Geld-Eintreibungs-Massnahmen len?

sind auch gerne TORING® an KMU’s behandelt weiter. jede So Interessenten- funktioniert

vorstel-

steigern nur und einige geben wenige einen Prozente. grossen Teil AVV-FAC- davon

nur in ganz seltenen Ausnahme-Fällen Wenn die Bezahlung notwendig der und Kunden-Rechnung

sofort

erfordern

kaum irgendeine Härte.

die Wirtschaft Anfrage ausserordentlich in der richtigen diskret Richtung, und gibt

Allein

oder

die

innerhalb

Auslagerung

kürzester Zeit

denn

– gegenüber

Liquidität macht

dem Interessenten

wirklich sorgenfrei!

stets eine

aber nicht erst nach vier bis acht Wochen kostenlose auf 3 Jahre hinaus berechnete

– erfolgt, so reduzieren sich zusehends die Kosten-Nutzen-Analyse ab.

Auch für Unternehmens-Berater ein interessa

AVV-

Dienstleister-

FACTORING ®

..... ist zuverlässig

durch eine Finanzierung

des Umsatzes erreichbar!

AVV-FACTORING (international AKTIENGESELLSCHAFT registriert) gegründet 1975

A LLE V ORTEILE V ORHANDEN

für mittelständische (KMU) Dienstleistungs-Unternehmen

mit allen erdenklichen Service- und

Unterstützungs-Angeboten

International registrierte Voraus-Finanzierungen:

AVV-Handwerker-FACTORING ®

AVV-Dienstleister-FACTORING ®

Liquidität

für immer

AVV-Trading-FACTORING ®

AVV-Logistik-FACTORING ®

AVV-Zeitarbeit-FACTORING ®

AVV-Leasing-FACTORING ®

AVV-Franchise-FACTORING ®

e ründet 1975

LLE V ORTEILE V ORHANDEN

AVV-Praxis-FACTORING ® für ALLE Ärzte, Naturärzte

LI-9490 Vaduz, Heiligkreuz 44, Postfach 17 +423/265 10 00 +423/265 10 10

factoring@avv.li www.avv.li

www.kmu-factoring.com


und Therapeuten


57


56 PARTNER

Grafik, Druck, Internet

KMU Agency Switzerland

David Gysel (Geschäftsführer)

«Wer nicht wirbt - stirbt».

Ihre externe Werbeabteilung

Wirtschaftskrise? Flaute? Kundenruckgang?

Start-up Probleme? Umsatzeinbussen?

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig,

sehr viel Wert auf das Image und das

Marketing Ihrer Firma zu legen. Genau

zu diesem Zweck wurde die KMU

Agency 2005 als Werbeagentur fur

Klein- und Mittelständische Unternehmen

gegründet.

Was bereits Henry Ford Anfangs des 19.

Jahrhunderts erkannte ist leider noch

heute nicht allen Unternehmern bewust.

Wer aufhört zu werben, um Geld zu

sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten,

um Zeit zu sparen.

Henry Ford (amerikan. Automobilindustrieller,

Gründer der «Ford Motor Company», 1863–1947)

Wichtig hierbei ist jedoch, dass nicht zu

viele Köche den Brei verderben, denn

genau an solchen Problemen scheitern

die meisten seriösen Bemuhungen einer

anständigen Werbekampagne. Meistens

werden Tage damit verschwendet alles

zu organisieren. Während der Zeit, welche

Sie aufwenden um Ihren Grafiker zu

kontaktieren, Offerten bei einer Druckerei

einzuholen, den Werbetechniker anzurufen,

Zeitungsinserate zu buchen, den

Postversand zu organisieren und dem

Webmaster die Updates für die Homepage

durchzugeben, würden Sie sich

besser auf Ihr Geschäft konzentrieren.

Genau an dieser Stelle kommt die KMU

Agency zum Einsatz. Als Full-Service-

Agentur organisieren wir Ihre Kampagne

genau nach Ihren Wunschen und Ihrem

Budget. ALLES AUS EINER HAND!

Präsentatioin in Perfektion

Grafik und Druck Atelier

KMU Agency GmbH

Steigstrasse 26

8406 Winterthur

Tel. 052 301 55 55

Fax. 052 203 05 12

info@kmuagency.com


PARTNER

57

Internet Provider

Genotec

Roger Hofstetter (CEO)

Dank der innovativen und ausgefeilten

Lösungen im Hostingbereich

kann sich die Genotec AG erfolgreich

im Internet Business behaupten. Die

Berufung, unseren Kunden flexible

Lösungen und Dienstleistungen im

Hosting- und Server-Bereich anzubieten,

hat uns in nunmehr 10 Jahren

zum viertgrössten Internet

Service Provider gemacht. Mit «Internet

genial einfach» umschreiben

wir, was Kunden der Genotec erwarten

und auch erhalten können – professionelle

und einfach zu ve r-

waltende Lösungen. Als Mitglied des

Schweizerischen KMU Verbandes

können Sie jetzt zu Vorzugspreisen

von unseren Produkten profitieren.

Die sich ständig wandelnden und steigenden

Anforderungen an die IT-Infrastruktur

stellen den KMU vor kaum zu

überblickende Probleme. Nicht alles

kann und muss «Inhouse» erledigt werden.

Die Beschaffungskosten von Softund

Hardware sind hoch und die Folgekosten

aufgrund von Wartung, Updates

usw. nur schwer zu kalkulieren.

Ebenfalls darf ein guter Internetauftritt

für eine erfolgreiche Unternehmung

nicht fehlen, um sich von den Mitbewerbern

abheben zu können. Speziell

in diesem Bereich können schnell hohe

Kosten anfallen. Genotec bietet mit seinen

Hosting-Dienstleistungen und -Lösungen

kostengünstige Alternativen,

ohne dass eine grosse IT-Infrastruktur

im eigenen Betrieb erstellt, teure Software-Lizenzen

gekauft oder kostenintensive

Informatiker engagiert werden

müssen.

Die Kompetenzen der Genotec AG liegen

in den Bereichen Business Server

Hosting (Ihre Serverumgebung bei uns

und von uns betreut), Shared Hosting

(Ihr Speicherplatz bei uns und von uns

betreut) sowie Application Hosting

(Softwaretools auf Mietbasis). Weitere

Dienstleistungen sind das E-Mail Hosting,

Managed Services (vollständige

Wartung durch Genotec) und Domain-

Registrationen. Ein lukratives Geschäftsfeld

für Webagenturen und

IT-Dienstleister bietet unser ausgefeiltes

Partnerprogramm.

Der Schweizerische KMU Verband und

wir sind uns einig, dass mit den Hosting-Produkten

von der Genotec AG die

Mitglieder des SKV grosse IT-Kosten

einsparen können. Damit die SKV-Mitglieder

noch mehr von den Produkten

der Genotec AG profitieren können, erhalten

diese das Shared Hosting und

Application Hosting mit einem Rabatt

von 20%.

Firmenkurzprofil:

Der Schweizer Internet Service Provider

Genotec AG wurde 2001 gegründet.

Das Unternehmen beschäftigt zurzeit

über 25 Mitarbeitende und betreut in

den eigenen Rechenzentren in Zürich,

Basel, Bern und Allschwil über 50‘000

Domain- und rund 600 Serverkunden.

Genotec ist ein BAKOM-registrierter

Provider, als Microsoft Silver Partner mit

Schwergewicht Hosting zertifiziert,

wurde von der simsa mit dem Gütesiegel

«Swiss Quality Hosting» ausgezeichnet

und ist providerliste.ch

geprüft.

Seit 2008 ist Genotec bei der Computerworld

in den Top 500 der stärksten

IT-Firmen der Schweiz gelistet.

Genotec AG

Internet genial einfach

Binningerstrasse 95

4123 Allschwil

Tel. +41 (0)848 321 123

www.genotec.ch

info.skv@genotec.ch


58 PARTNER

Hardware, Software, Zubehör, Verbrauchsmaterial und Dienstleistungen

itec solutions gmbh

itec solutions + services

Die itec solutions + services ist ein

Schweizer Unternehmen, welches seit

1999 erfolgreich im Schweizer Markt

tätig ist. Wir arbeiten ausschliesslich mit

den bekanntesten Marktleadern zusammen.

Unsere IT Dienstleistungen in

Verbindung mit einer professionellen

Beschaffung decken die Bedürfnisse

unserer Kunden optimal ab. Sie finden

uns an drei Standorten: Basel, Liestal,

Baden. Zu unserer Kundschaft zählen

kleinere und mittlere KMU’s, Grossunternehmen,

öffentliche Behörden, Spitäler

sowie Bildungsinstitutionen.

Pirmin Bilger (CEO)

«Begeisterung treibt uns an, Kompetenz

macht uns sicher und Effizienz

zeichnet uns aus. Ehrlichkeit und

Transparenz bilden die Basis fur die

Zusammenarbeit mit unseren Kunden.»

itec solutions + services

Basel - Liestal - Baden

Rathausstrasse 45

4410 Liestal

www.itec.ch, info@itec.ch

Tel. 061 332 38 88, Fax 061 983 10 92

Kontaktperson:

Herr Pirmin Bilger

bilger@itec.ch

Tel. 061 332 38 88, Fax 061 983 10 92


PARTNER PARTNER

PARTNER

59

25

25

Waschraumhygiene, Textile Services, Matten

Waschraumhygiene, Textile, Services, Matten

CWS-boco

CWS-boco Suisse

Suisse SA

SA

SA

Carsten


Bettermann,

Geschäftsführer


«Mit


unseren


starken


Produktmarken

CWS und boco, umfassenden

-

- -

Servicedienstleistungen

und - einem

hocheffizienten

Verteil- und Logistik - -

netz

sind wir der professionelle - Full-


Service

Partner an Ihrer Seite».




Als einer der führenden Anbieter für Berufsbekleidung, Waschraumhygiene-

einer der führenden

Als

Als

und Anbieter

Schmutzfangmatten Anbieter

für

für

Berufsbekleidung,

ist Berufsbekleidung,

Waschraumhygieneund

Schmutzfangmatten ist CWS-boco in 17 Ländern Europas sowie

CWS-boco in 17 Ländern Waschraumhygienepas

sowie und in Schmutzfangmatten China vertreten. ist CWS-boco in 17 Ländern Euro-

Euro-

in

China vertreten.

pas sowie in China vertreten.

CWS und boco gehören zu einem der erfolgreichsten

und und boco boco gehören deutschen gehören zu einem zu Familienunter-

einem der er-

der Seit gerechtes 100 über Jahren 100 Knowhow Jahren bietet boco im bietet Bereich zielgruppen-

boco textiler ziel-

erfolgreichsten nehmen, der Franz deutschen Haniel Familienunter-

& Familienun-

Cie. GmbH gerechtes gruppengerechtes Produkte Knowhow und Dienstleistungen. im Know-how Bereich Das textiler im Be-

Anternehmen,

mit Sitz der in Duisburg. Franz der Franz Haniel Seit über Haniel & Cie. 250 GmbH & Jahren Cie. Produkte reich gebot textiler reicht und Dienstleistungen. von Produkte Berufsbekleidung und Dienstleis-

Das An-

über

Seit 100 Jahren bietet boco zielgruppen-

CWS

mit GmbH steht Sitz der in mit Duisburg. traditionsbewusste Sitz in Seit Duisburg. über 250 Konzern Seit Jahren über für gebot tungen. Arbeitsschutzartikel reicht Das von Berufsbekleidung Angebot bis hin reicht zu Flachwäsche.

Unser Lösungsangebot über bis hin Arbeitsschutzar-

zu stimmen Flachwä-

wir

über von

steht 250 kontinuierliches der Jahren traditionsbewusste steht Wachstum der traditionsbewusstwortungsbewusstes

Konzern Wachstum für und kontinuierliches

sowie wertorientiertes verantsche.

kontinuierlich kel Unser bis hin Lösungsangebot auf zu die Flachwäsche. Anforderungen stimmen Unser wir der

sowie Konzern verant-

für Arbeitsschutzartikel Berufsbekleidung

kontinuierliches

wortungsbewusstes Wachstum Handeln. CWS-boco sowie und verantwortungsbewusstes

zuverlässige CWS-boco und Qua wertorientiertes litätsstandards, bietet den Handeln. Kunden die inter-

Arbeitswelt ierlich Weltweit auf werden ab. die Anforderungen in den unternehmensei-

der Ar-

bietet wertorientiertes den Kunden kontinuierlich Lösungs Arbeitswelt angebot ab. auf die stimmen Anforderungen wir kontinu-

der

Handeln.

zuverlässige CWS-boco nationalen Normen Qua bietet litätsstandards, entsprechen. den Kunden die zuverlässige

Qualitätsstandards, Normen entsprechen. die internageneonen

Wäschereien Kleidungsstücke jährlich gewaschen. rund 80 Milli-

Jeden

internationalen

Weltweit beitswelt genen Wäschereien werden ab. in den jährlich unternehmensei-

rund 80 Millitionalen

Unsere Produkte Normen und entsprechen. Dienstleistungen onen Weltweit Tag werden Kleidungsstücke werden bis zu in 40.000 den gewaschen. unternehmenseigenen

kommissioniert werden Wäschereien bis zu und 40.000 innerhalb Bekleidungsteile

jährlich von rund 24 Stun-

80

Bekleidungsteile Jeden

Unsere Produkte und Dienstleistungen Tag

Unsere CWS bietet Produkte innovative und Dienstleistungen

Hygienelösungen kommissioniert Millionen den ausgeliefert. Kleidungsstücke und innerhalb von gewaschen. 24 Stun-

CWS für alle bietet Unternehmen innovative und Hygienelösungen

Hygienelösungen

jedes alle für Ambiente Unternehmen alle Unternehmen bieten und wir Branchen. eine und umfassen-

Bran-

Für Elektronische kleidungsteile cken ermöglichen Chips kommissioniert dabei in den die Kleidungsstü-

automatische und in-

Branchen. Für

Jeden Elektronische ausgeliefert. Tag werden Chips in bis den zu Kleidungsstü-

40.000 Be-

für

jedes chen. Produktauswahl Ambiente Für jedes bieten Ambiente in wir exklusivem eine umfassende

eine Das Produktauswahl CWS umfassende Angebot in exklusivem umfasst Produktauswahl neben Design. Hand-

in Eingangserfassung, Elektronische gangskontrolle Chips der Sortierung Wäsche. in den Kleidungs-

So und gelangt Aus-

bieten Design. wir cken nerhalb Eingangserfassung, ermöglichen von 24 Stunden dabei Sortierung die ausgeliefert.

automatische und Aus-

Das exklusivem tuch- CWS und Angebot Seifenspendern Design. umfasst neben auch Produkte Handtuch-

Das im Bereich und CWS Seifenspendern Toilettenhygiene Angebot umfasst auch sowie Produkte Duftsys-

neben jedes matische der richtigen Kleidungsteil Eingangserfassung, Servicetour nach der zu seinem Wäsche Sor Träger mit tiegangskontrollstücken

jedes Kleidungsteil ermöglichen der Wäsche. nach dabei der So Wäsche die gelangt auto-

mit

im Handtuch-und teme Bereich und Toilettenhygiene Schmutzfangmatten.

Seifenspendern sowie Duftsysteme

Produkte und Schmutzfangmatten.

im Bereich Toilettenhygiene zurück. sche. So gelangt jedes Kleidungsteil

auch der rung zurück. richtigen und Ausgangskontrolle Servicetour zu seinem der Träger Wä-

sowie Unser Duftsysteme Full-Service beinhaltet und Schmutzfangmattenrechte

Full-Service Montage und beinhaltet Wartung die der fachge-

Geräte, Berufsbekleidung:

vicetour > Arbeitskleidung zu seinem Träger zurück.

die fachge-

nach Berufsbekleidung: der Wäsche mit der richtigen Ser-

Unser

rechte Unser den regelmässigen Montage Full-Service und Austausch Wartung beinhaltet der und die Geräte, die fachgerechtweltschonende

regelmässigen Montage Aufbereitung Austausch und Wartung und von die Hand-

um-

der > Berufsbekleidung:

> Schutzkleidung

Basics

um-

> > Arbeitskleidung

Schutzkleidung

den

weltschonende Geräte, tuchrollen den und regelmässigen Matten. Aufbereitung von Austausch Handtuchrollen

und die und umweltschonende Matten. Aufberei-

·- Schutzkleidung

T-Shirts - Polo-Shirts etc.

> Basics · Arbeitskleidung

- T-Shirts

tung Waschraumhygiene:

von Handtuchrollen und Matten. > ·- Business Basics Polo-Shirts (T-Shirts, Fashion etc. Polo-Shirts etc.)

Waschraumhygiene:

> Handhygiene

> Business · Fashion Fashion

> > · WC-Hygiene Handhygiene

> Flachwäsche:

> > · Damenhygiene

WC-Hygiene

> Flachwäsche:

· - Bettwäsche

> > · Duftsysteme Damenhygiene

·- Bettwäsche

- Frottierwäsche

> > · Zubehör Duftsysteme und Verbrauchsmaterial ·- Frottierwäsche

- Tischwäsche

> · Zubehör und und Verbrauchsmaterial ·- Tischwäsche

- Küchenwäsche

Schmutzfangmatten:

- Küchenwäsche

Schmutzfangmatten:

> · Standardmatten

> > Standardmatten

· Logomatten

CWS-boco Suisse SA

> > Logomatten · Anti Fatigue Matten

CWS-boco Industriestrasse Suisse 20, SA8152 Glattbrugg

> Anti Fatigue Matten

Industriestrasse 20, 8152 Glattbrugg

www.cws-boco.ch, info@cws-bocco.ch

www.cws-boco.ch, Tel. 044 809 37 77, info@cws-bocco.ch

Fax 044 809 37 76

Tel. CWS-boco Kundendienst: 044 809 Suisse 37 77, 0800 SA Fax 800044 297809 37 76

Kundendienst: Industriestrasse 0800 20, 8152 800 Glattbrugg 297

www.cws-boco.ch, Kontaktperson: info@cws-bocco.ch

Kontaktperson:

Tel. Matthias 044 809 Draeger, 37 77, Fax. CEO 044 809 37 76

Matthias Tel. 044 Draeger, 809 37 CEO 77

Tel. Kundendienst: Fax 044 044809 80937 0800 37776

800 297

Fax 044 809 37 76


60 PARTNER

Medienprodukte, Praxis-Seminare, Business Applikationen

WEKA Business Media AG

Stephan Bernhard

Geschäftsführer

«Mit unseren «WISSEN WIE»-Produkten

und Dienstleistungen ermöglichen

wir Zeitgewinn, verbessern

und schärfen Kompetenzen und sichern

die Unabhängigkeit. Dies sind

die neuen Wettbewerbsvorteile für

vorwärts denkende und wirksam

handelnde Geschäftsführer!»

Unsere Kunden schätzen Lösungen,

die aus der Praxis für die Praxis stammen.

Die WEKA Business Media AG ist 2009

aus dem WEKA Verlag entstanden. Der

WEKA Verlag hat in den 70er und 80er

Jahren das Loseblattsystem in der

Schweiz eingeführt. In der Zwischenzeit

hat sich der damalige Verlag zu einem

modernen Medienunternehmen gewandelt.

Das Ziel unserer Aktivitäten ist das Angebot

von multimedialen Fachinformationslösungen

und Services mit hohem

Nutzwert für die tägliche Arbeitspraxis:

Das Spektrum reicht von Software-,

Online- und Printprodukten bis hin zu

Beratungs-Services, Seminaren und

Kongressen.

Unser Qualitätsanspruch

ist Ihr Vorspung

WEKA unterhält ein umfangreiches Referenten-

und Autorennetz. Diese über

160 Fachspezialisten arbeiten tagtäglich

an unseren Angeboten und präsentieren

Ihnen diese aktuell und

praxisnah. Dadurch stellen wir sicher,

dass immer die neusten und bestmöglichen

Informationen in unsere Produkte

und Dienstleistungen einfliessen.

Uns ist es ein Anliegen, mit unseren Angeboten

dafür zu sorgen, dass Sie die

täglichen Herausforderungen jederzeit

kompetent meistern und mit den laufenden

Veränderungen Schritt halten.

Unsere Praxislösungen,

Arbeitshilfen und Seminare

«Wissen wie» ist unser Leitspruch. Alle

unsere Lösungen überzeugen durch

Kompetenz, Praxisnähe, Sicherheit,

Komfort und Effizienz. Wir sorgen dafür,

dass unsere Kunden wissen, wie ein

Geschäftsproblem angepackt und konkret

gelöst wird. Das ist unser Anspruch.

Was früher gedruckte Produkte

waren, sind heute moderne, ausgeklügelte

Online Datenbanken, deren Inhalte

laufend aktualisiert und dem

Kundenbedarf angepasst werden.

Unser umfassendes Seminar- und Kongressangebot

umfasst heute über 80

verschiedene Themen, die alle einen

starken Praxis-Fokus haben. An diesen

Veranstaltungen erweitern Sie Ihre fachlichen

und persönlichen Kompetenzen,

aber auch Ihre Führungsqualitäten.

Unsere Fachbereiche

· Personal-Management

· Finanz- und Rechnungswesen

· Recht, Steuern und Treuhand

· Geschäftsführung und Führung·

· Technische Themen

Unsere Business-Portale

Hier finden Sie auch viele kostenlose Inhalte

und Tools:

www.weka-personal.ch

www.weka-finanzen.ch

www.weka-treuhand.ch

www.managementpraxis.ch

www.rechtssicher.ch

www.arbeitshilfen.ch

www.schweizer-vertraege.ch

WEKA – und Sie wissen wie!

Unser gesamte Angebot finden Sie unter:

www.weka.ch

Alle Seminare und Kongresse:

www.praxisseminare.ch

WEKA Business Media AG

Hermetschloostrasse 77

8048 Zürich

Tel. 044 434 88 88

Fax 044 434 89 99

Mail info@weka.ch

Kundendienst: 044 434 88 34


PARTNER

61

Business Information

Orell Füssli Wirtschaftsinformationen AG

Die 360-Grad-Sicht auf Ihre Kunden

Markus Binzegger

Leiter Key Account Management,

Mitglied der Geschäftsleitung

In einem zunehmend schnelllebigen

und volatilen Marktumfeld wird die 360-

Grad-Sicht auf den Kunden zum zentralen

Erfolgsfaktor. Unsere Wirtschaftsinformationen

ermöglichen Ihnen einen

ganzheitlichen Blick auf Ihre Kunden.

Von der Potenzialanalyse über das

Neukunden- bis hin zum Bestandskundenmanagement

bieten wir Ihnen ein

Sortiment mass geschneiderter Informationslösungen

zur Unterstützung

Ihres täglichen Geschäfts.

Recherche & Potenzial

Wir zeigen Ihnen strukturiert Be ziehungen,

Vernetzungen sowie wirt schaftliche

und politische Mandate von

Personen und Firmen auf. So verschaffen

Sie sich einen Überblick über den

Markt, recherchieren die richtigen Kontakte,

erweitern Ihr Kun dennetz und beziehen

die wirt schaft lich wertvollsten

Entscheidungs träger in Ihre Marktbearbeitung

mit ein.

· Erweitertes Beziehungsumfeld für

die Leadgenerierung

· Qualitative und gewichtete Leads für

zielgerichtete Marktbearbeitung

· Erhöhte Abschlussquoten

Identifikation & Risikoprüfung

Intelligent verknüpfte Daten schaffen

Transparenz über bonitätsrelevante

Hintergründe, damit Sie sichere Zahlungskonditionen

mit Ihren Ge schäftspartnern

vereinbaren können. Eine Risikoprüfung

verhilft Ihnen zu einer

klaren Entscheidungsgrundlage.

· Klassifizierung nach Risikogruppen

· Empfehlung der Kreditlimite

· Verbindungen der Firmenvertreter

· Konkurse bei anderen Mandaten

· Betreibungsauskünfte

· SCHUFA-Bonitätsangaben

Monitoring & Prävention

Kundenbeziehungen entwickeln sich,

ebenso ihre Risiken. Gerade bei längeren

Geschäftsbeziehungen lohnt es

sich, über Struktur, Management -

wechsel, Zeichnungsberechtigungen

und Bonität im Bild zu bleiben, um Verlustrisiken

zu minimieren.

· Aufzeigen von Debitorenrisiken

· Verhinderung von Debitoren ausfällen

· Aktualisierung der Kundendaten

· Erkennen von neuem Kunden potenzial

Sie wollen besser informiert sein als die

Konkurrenz? Die Geschäftsrisiken so

tief wie möglich halten? Und wissen,

mit wem Sie es zu tun haben? Dann

testen Sie unser Angebot jetzt unverbindlich

und kostenlos: www.ofwi.ch

Orell Füssli

Wirtschaftsinformationen AG

Hagenholzstrasse 81

8050 Zürich

Tel. +41 44 305 12 12

Fax +41 44 305 12 14

www.ofwi.ch

info@ofwi.ch


62 PARTNER

Leistungsstarke Systeme für den professionellen Einsatz

Lenovo

Lenovo ist ein innovatives, international aufgestelltes Technologieunternehmen,

das vielfach ausgezeichnete PC-Produkte herstellt. Unser globales

Team handelt weltweit vernetzt und nutzt die Innovationskraft des World-

Sourcing, unbeschränkt von Grenzen und organisatorischen Strukturen. Als

eines der weltweit führenden Unternehmen im PC-Markt entwickeln, produzieren

und vermarkten wir innovative, zuverlässige und hochwertige PC-

Produkte sowie professionelle Serviceleistungen, mit denen unsere Kunden

mehr erreichen können.

Pascal Bruni

Manager Channel & SMB

Mitglied der Geschäftsleitung

Interview:

Der Schweizerische KMU Verband

führte ein Interview mit Pascal Bruni,

Leiter KMU/Channel bei der Lenovo

Schweiz GmbH.

KMU Verband: Was kann Lenovo

einem KMU in der Schweiz bieten?

Bruni: Alle Mitglieder des KMU Verbandes

erhalten Rabatte auf dem Lenovo

Sortiment von bis zu 40%. Lenovo ist

bekannt für leistungsfähige Notebooks

und PCs, welche Geräte mit den tiefsten

Ausfallraten sind.

KMU Verband: Man kennt von

Lenovo vor allem die ThinkPad Notebooks,

diese haben aber den Ruf

eher hochpreisig zu sein.

Bruni: Leider hängt einem ein Ruf sehr

lange an, die Realität heute ist aber,

dass ein ThinkPad bereits ab 749.–

CHF erhältlich ist.

KMU Verband: Wo kann man Lenovo

kaufen?

Bruni: Lenovo ist grundsätzlich bei

jedem PC-Händler in der Schweiz erhältlich.

Lenovo ist heute bewusst nicht

bei allen Retailern erhältlich, dies auch

um die lokalen kleinen Wiederverkäufer

zu unterstützen, welche einen Top-Service

bieten.

KMU Verband: Abschliessende

Frage: Was sind die Hauptmerkmale

eines Lenovo PCs?

Bruni: Höchste Qualität, bestes Preis- /

Leistungsverhältnis, langjährige Erfahrung

als Nr. 2 in der Schweiz im Business

Bereich.

Bezugsquellen: Sämtliche Händler der

Schweiz.

Heutzutage ist es wichtig dass die IT-

Systeme in einem Unternehmen einwandfrei

funktionieren. Um dies

bestmöglich zu gewährleisten, investiert

Lenovo in Innovation und Ausbildung

seiner Mitarbeiter. Zusätzlich

werden die PC-Produkte in Testcentern

auf Herz und Nieren getestet, um so

hochentwickelte Produkte auf den

Markt zu bringen.

Weiter Information finden Sie auf

www.lenovo.ch oder bei Ihrem PC

Händler.

Übersicht der aktuellen Produkte:

www.shoplenovo.ch .


PARTNER

63

Sparen beim Büromaterial-Einkauf

iba AG

KMU Betriebe benötigen in der Regel

eine beträchtliche Menge an Büromaterial

wie Briefpapier, Kuverts, Kleinmaterial

und Rechnungsformulare.

Nach unseren Schätzungen belaufen

sich diese Ausgaben gar für kleine bis

mittlere Betriebe schnell einmal in der

Grössenordnung von 2000 Franken

pro Jahr. Unser neues Angebot für

SKV-Mitglieder in Form einer Partnerschaft

mit der ge samtschweizerisch

tätigen iba ag für den vergünstigten

Einkauf ist darum für grosse wie kleine

und mittlere Unternehmen attraktiv.

SKV-Mitglieder erhalten einen weiteren

interessanten Mehrwert für ihre Mitgliedschaft:

Sie profitieren seit März

2010 bei der iba ag von verschiedenen

Preisvorteilen und kostenlosen Dienstleistungen!

Egal, was bestellt wird, als

SKV-Mitglied erhalten sie bei der iba

immer das «Best Price»-Angebot, das

heisst, immer das günstigste Angebot

mit interessanten Rabatten bis zu 30%.

Unsere Mitglieder profitieren über dies

von einem kostenlosen Lieferservice

(frei Haus ohne Transportkosten, Bearbeitungsgebühren

und Kleinmengenzuschläge)

an jede gewünschte Adresse.

Lieferung am nächsten Tag

Mit einer Lieferbereitschaft von 99% bei

über 6000 Artikeln im iba-Lager können

SKV Mitglieder das benötigte Büromaterial

relativ kurzfristig

bestellen und so eigene

Lagerkosten sparen.

Bestellungen, die

bis 17.00 Uhr bei der

iba eintreffen, werden

noch am gleichen Tag

verarbeitet. Die Lieferung

erfolgt prompt am

nächsten Tag.

Bestellungen werden

via Gratis-Telefonservice

von 07.30 bis 18.00 Uhr entgegengenommen.

Selbstverständlich stehen

auch ein Gratisfax und der E-Shop

während 24 Stunden zu Ihrer Verfügung.

Im E-Shop finden Kunden zudem

aktuelle Neuheiten und eine Fundgrube

mit interessanten, preisgünstigen Sonderangeboten.

Einmal erfasste Bestellungen können

unter «my iba» abgespeichert und jederzeit

wieder abgerufen, abgeändert

und erneut verwendet werden. So können

Bestelllisten einfach und bequem

erstellt und den Bedürfnissen Ihres Unternehmens

laufend angepasst werden.

Im direkten Kontakt mit den kompetenten

Mitarbeitenden werde Sie spüren,

dass das Firmenmotto «einfach,

schnell, unkompliziert und ökologisch»

bei der iba auch wirklich gelebt wird!

Machen Sie sich ein Bild vom sympathischen

Schweizer Unternehmen und

profitieren Sie von attraktiven Konditionen

beim neuen SKV-Vertragspartner.

Profitieren Sie von attraktiven Preisen bei

der iba ag:

Gratis-Telefonservice:

0800 82 82 82 (07.30–18.00 Uhr)

Gratisfax: 0800 83 83 83

E-Shop: www.iba.ch


64 PARTNER

Essen, Trinken, Tagen und Schlafen

RAMADA und TREFF Hotels in der Schweiz

Christian Gottstein «Unterschiedlich

und doch so gleich….

Die RAMADA & TREFF Hotels in der

Schweiz zeichnen sich durch die

Flexibilität der Mitarbeiter und den

hohen Anspruch an eine überdurchschnittlich

gute, kundenorientierte

Dienstleistung aus.»

Ihr Tagungs-, Übernachtungs- und

Ferienpartner

Neu - 7x in der Schweiz.

Neben Basel, Solothurn, Engelberg (2x)

und Locarno (2x), freut sich die RA-

MADA Familie seit dem 01. Februar

2011 über ein neues Mitglied: Das RA-

MADA Hotel Zürich City direkt gegenüber

dem Stadion Letzigrund.

Gemanagt werden die sieben Hotels

übrigens von der Hospitality Alliance

AG in Bad Arolsen (D), welche die Lizenz

von RAMADA in Deutschland,

Österreich und der Schweiz besitzt.

Unterschiedlich und doch so gleich…

Planen Sie eine Tagung, eine Mitarbeiter-Schulung

oder benötigen Sie eine

Übernachtungsmöglichkeit in zentraler

Lage? Sind Sie ein Stadtmensch,

schauen Sie gerne auf blaues Seewasser

oder erholen Sie sich am besten in

milder Höhenluft?

Die RAMADA & TREFF Hotels zeigen

die verschiedensten Facetten in Verbindung

mit einer individuellen Ausstattung.

Ob als Business- oder

RAMADA & TREFF Hotels

Feriengast, ob alleine oder mit

c/o TREFF Hotel Verwaltungs AG der Familie – bei uns kommt

Clarastrasse 15

jeder auf seine Kosten.

4005 Basel

Wussten Sie schon…?

Kontaktperson:

Herr Christian Gottstein

Regional Sales Manager

christian.gottstein@ramada-treff.ch

oder Tel. 061 666 64 41

Alle Destinationen unter:

www.ramada-treff.ch

Als Mitglied im SKV erhalten

Sie Vorzugsangebote auf den

Übernachtungspreis in fast

allen Hotels! Rufen Sie uns

gleich an…


PARTNER

65

Golfpark Migros

Erstmals führt der Schweizerische KMU Verband

2011 die SKV Golf Trophy 2011 auf den

Golfplätzen Holzhäusern und Oberkirch durch.

Der Golfpark Holzhäusern

(1995 eröffnet) ist

die erste Public- und

Member Golfanlage

der Schweiz mit 33

Holes. Der Park beinhaltet

eine 18-Lochanlage (Zugersee Par 72, 5950m),

der 9-Lochanlage (Rigi Par 36 2816m) und der 6-

Lochanlage (Akademiekurs Par 21 1396m).

Das leicht kupierte Gelände gestattet einen freien

Blick auf den Zugersee und das Rigipanorama.

Die gesamte Golfanlage steht jedem Golfer mit gewissen

Spielauflagen zur Verfügung. Zum Üben stehen

über 165 Abschlagplätze bereit, davon sind 40

gedeckt.

Die gesamte Übungsanlage bietet fünf Puttinggreens,

ein Pitching / Chippinggreen, sowie ein

Aprochegreen im unteren Bereich des Golfodroms.

Holzhäusern ist bekannt für eine perfekte Ausbildung

zur Golferin/Golfer mit unseren 5 bestausgebildeten

PGA-Pros..

Die Indooranlage ist mit 6 Abschlagsplätzen ausgestattet.

Rund 80 Mitarbeiter legen grossen Wert auf ganzheitliche

Dienstleistung. Nebst dem Selbstbedienungs-Restaurant

hat der Golfpark auch ein

bedientes à la carte Restaurant (au premier). In mediterranem

Ambiente geniesst man über Mittag

einen Businesslunch und am Abend die vielfältigen à

la carte Gerichte und auserlesenen Weine. Die gesamte

Restauration bietet Platz für über 350 Gäste.

Es besteht ein grosses Angebot betreffend Events

für Gesellschaften, Firmen und Privatpersonen. Auf

Wunsch natürlich mit einer Einführung in die faszinierende

Welt des Golfs in Verbindung mit einem Turnier

und dem vielfältigen Gastronomieangebot.

Von Mai bis Oktober finden je 2 Turniere auf

diesen Plätzen statt, welche Einzeln gewertet

werden.

Der jüngste Golfpark in

der Geschichte der Migros

Freizeitanlagen

wurde im März 2007 in

Oberkirch eröffnet. Der

über 86ha grosse Golfplatz

liegt zwischen dem malerischen Städtchen Sursee

und Nottwil mitten in der Zentralschweiz. Eine

herrliche Golfanlage mit traumhaftem Panorama erwartet

Sie.

Die günstige Verkehrslage erlaubt es Spielern von

Bern, Zürich, Zug und Luzern in weniger als einer

Stunde ihrem geliebten Sport nachgehen zu können.

Die Anlage verfügt über einen 18 Lochplatz ( Par 71,

5976m) und einen 6 Lochplatz ( Par 22, 1321m). Die

Übungsanlage besteht aus einer grosszügien Driving

Range mit 40 Abschlägen, 24 davon sind überdeckt,

einem grossen Putting- und Chippinggreen (1000m 2 ),

einem Pitchinggreen sowie einem Übungsbunker.

Die Migros Golfparks legen sehr grossen Wert auf die

Ausbildung der Golfer und spezielle Engagements bei

der Juniorenförderung. Unsere 4 PGA-Golflehrer stehen

für einzelne Lektionen oder Gruppenkurse bereit,

damit Sie noch mehr Spass am Golfen haben werden.

Der Golfpark Oberkirch beheimatet den Golfclub

Oberkirch mit ihren 700 Mitgliedern. Die Golfanlage

steht jedem Golfer zur Verfügung und wir freuen uns

auf jeden Gast, der unsere schöne Anlage besucht.

Das öffentliche Restaurant OASE mit dem Launchbereich,

dem à la carte Restaurant, dem Bistro im

Freien und der schönen Terrasse bietet für alle Gäste

eine grosse Auswahl an Speisen und Getränken und

das in einem speziellen Ambiente mit einer nicht alltäglichen

Aussicht. Das Angebot wurde mit einem

Saalanbau (Eröffnung Ende März 2011) erweitert und

bietet Gesellschaften, Vereinen, Firmen und Privaten

für Anlässe bis zu 120 Personen Platz. Gerne stehen

wir Ihnen mit unserer Erfahrung und Möglichkeiten

beratend zur Seite und helfen Ihnen ihren Anlass zu

einem unvergesslichen Event zu machen.


66 PARTNER

Mehr Erfolg

your-webcoach

Mehr Erfolg, Umsatz und Besucher

mit Ihrer Website

Your Webcoach unterstützt Sie im Aufbau,

Realisierung und Planung Ihrer

neuen oder bestehenden Web-Projekte.

Durch qualitative Arbeitsweise

und Einfühlungsvermögen in die Wünsche

unserer Kunden, bieten wir massgeschneiderte

Lösungen an, die zum

Erfolg einer Unternehmung führen.

Durch unsere Partner, Vereinsmitgliedschaften,

und stetigen Weiterbildungen,

können wir Ihnen Informationen, Wissen

und Techniken auf dem neusten

Stand weitervermitteln.

Tausende von Angeboten zu Website

Erstellung, Marketing und Umsatzsteigerung

– und Einer der Sie unterstützt

und zeigen kann welche wirklich für Sie

die richtigen Partner sind.

Werden Sie erfolgreich

Verkaufen Sie mehr Produkte, Dienstleistungen

oder generieren Sie mehr

Stammkunden wie auch Neukunden.

Sparen Sie Zeit und erhöhen Sie Ihre

Qualität durch vollautomatisierte Rechnung

und Mahnwesen, personalisierte

Kundenverwaltung, Adressverwaltung,

FollowUP-Systemen u.v.m.

Webcoaching

Ihr persönlicher Webcoach unterstützt

Sie in allen Bereichen rund um Ihre Firmenauftritte

und zeigt Ihnen passende

Marketing-Strategien und Möglichkeiten

auf, um mehr Umsatz, Kunden wie

auch Verkäufe zu generieren.

Testen Sie uns kostenlos

Erhöhen Sie zukünftig Ihre Einnahmen

und fordern Sie schon heute Ihr kostenloses

Beratungsgespräch mit einem

unserer qualifizierten Webcoach`s an.

your-webcoach

Pascal Schildknecht

Morgenstrasse 136a

3018 Bern

Tel: 076 379 00 00

webcoach.security@gmail.com

your-webcoach.com


PARTNER

67

Flotte Rabatte beim Autokauf

Phillies AG

Roland Hatebur, CEO

«Neuwagen – Nur mit einer Offerte

der Phillies AG»

Ab sofort können Mitglieder des

Schweizerischen KMU Verbandes von

einer weiteren Dienstleistung und sensationellen

Sparmöglichkeit profitieren:

Direkte Ersparnis von bis zu 30%

beim Kauf eines Neuwagens.

Dank guten Beziehungen zu Herstellern

und Händler kann die Phillies AG nicht

nur Top Konditionen beim Neuwagenkauf,

sondern auch Autozubehör wie:

· Massgefertigte, hochwertige Staubschutzabdeckungen

für Ihr Auto,

Jung- oder Oldtimer

· Hochwertige Standard-Staubschutzabdeckungen

· Tropfschalen

· Batterie-Ladegeräte

· uvm.

und natürlich auch Gebrauchtwagen

besonders günstig anbieten.

Mit dem Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens

oder Zubehör ist aber

das umfassende Dienstleistungsangebot

noch längst nicht erschöpft. Auch

weiterführende damit im Zusammenhang

stehende Dienstleistungen wie

etwa spezifische Autoversicherungen

oder das Beschriften des Fahrzeuges

können direkt von Phillies erledigt werden.

Hier erkennt man klar, dass Roland

Hatebur, Gründer und CEO der Phillies

AG viele Jahre eine strategische Einkaufsgesellschaft

geleitet hat und mit

der Gründung der Phillies AG im 2007

die Leidenschaft des Einkaufs mit seinem

Hobbies Automobil und Handel

verbunden hat.

Phillies AG

Gartenweg 44

6343 Buonas

www.phillies.ch

anfrage@phillies.ch

Tel./Fax 079 224 76 44


www.itm-travel.ch

Geschäftsreisen online buchen – weniger bezahlen


Einfach und günstig Flüge, Hotels und Mietwagen für Ihre Geschäftsreisen

buchen. Komfortabel Ihre Geschäfts reisen online organisieren einem anonymen Computer sondern von unseren Reiseprofis persön-

kompetenten Ansprechpartner, denn Ihre Buchung wird nicht von


und in Ihre internen Unternehmensabläufe integrieren.

lich gemanagt.


Virtuelle Buchungsprozesse gehören heute zum Alltag und bieten die Damit bieten wir Ihnen einen wesentlichen Vorteil gegenuber den Callcenters

der Fluggesellschaften. Zudem gewinnen Sie mit unseren Flug-

ideale Alternative zu Bestellungen über Telefon oder Email. Durch


schlankere Abwicklungsprozesse bieten wir Ihnen die Möglichkeit die buchungsmaschinen innert wenigen Minuten eine neutralen Überblick

Serviceentgelte bei Onlinebuchungen zu verringern und somit die und Preisvergleich der Flugangebote.


Kosten fur eine Buchung zu reduzieren. Dabei haben Sie diverse Online

Booking-Engines im Flug-, Hotel- und Mietwagenbereich zur Unsere Online-Buchungen funktionieren nicht nur schnell und unkompliziert,

Sie sparen auch noch jede Menge Zeit, Papier und Geld!


Auswahl.


Nutzen Sie die damit verbundene persönliche Freiheit der Selbstbestimmung

und buchen Sie Ihre Geschäftsreisen über die IT-Tools von unterstützt Sie proaktiv in allen Bereichen des Business Travel Man-

itm Travel AG, seit Jahren spezialisiert auf Geschäftsreisen fur KMU,



itm Travel AG. Sie behalten unser Reisebüro auch beim E-Booking als agement und hilft Ihnen die Reisekosten zu optimieren!



itm Travel AG, Habsburgerstrasse 37, CH-6003 Luzern, luzern@itm-travel.ch


Attraktive Incentives und

Teambildungs-Angebote

Not Business as usual

Das Seminar- und Teambildungshotel

in der Zentralschweiz

• 120 Hotelzimmer für über 240 Gäste

• 3 Restaurants für kulinarische Genüsse

• 20 Seminarräume für bis zu 360 Personen

• unzählige Rahmenprogramme für Spass und Action

(Outdoor Kartbahn, Hochseilgarten, Olympiade u.v.m.)

• und einen Freizeitpark für abwechslungsreiche Tage

Swiss Holiday Park

Meetings & Events

CH-6443 Morschach

Telefon 041 825 58 00

Fax 041 825 58 09

meetings-events@shp.ch

www.swissholidaypark.ch

Wir freuen uns auf Sie!


70 PARTNER

Sie möchten expandieren oder haben oder suchen neue Kontakte im Ausland?

Exportunterstützung

Der Schweizerische KMU Verband hat eine eigene Abteilung für die Beratung

und Unterstützung von Klein- und Mittelbetrieben bei allen Export- und Expansionsfragen.

Claudia Feusi

School for International Business –

Der Erfolgspartner für die internationale

Geschäftsabwicklung

Fachspezialisten von Handelskammern,

Botschaften, Konsulaten und anderen

Organisationen unterstützen uns und

helfen Ihnen bei all Ihren Fragen. Dabei

kann der Schweizerische KMU Verband

bei folgenden Arbeiten unterstützen:

· Suche nach Geschäftspartnern

· Firmengründung im Ausland

· Marktanalyse

· Werbemöglichkeiten

· Finanzierung

· Einfuhrbestimmungen

· Steuerrecht, Normen

Eine Expansion ins Ausland ist häufig

gar nicht so kompliziert und kostenintensiv

wie angenommen wird. Je nach

Produkt oder Dienstleistung bestehen

viele verschiedene Möglichkeiten der

Expansion ins Ausland. Sei dies durch

Gründung einer eigenständigen Firma

oder Tochtergesellschaft oder aber

durch die Suche nach anderen Verkaufskanälen,

Lizenznehmern oder Vertriebspartnern.

Wichtig aber ist auf

jeden Fall eine gute Vorbereitung, das

Kennen aller nur möglichen Fakten und

die Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten,

Einfuhrbestimmungen, Gesetze

und Normen.

...und wenn die Beziehungen stehen

und die ersten Waren exportiert werden

können?

Als Unternehmer kann man sich relativ

schnell einige Grundkenntnisse im Export

aneignen. Diese genügen aber

nicht, um im Export erfolgreich zu sein

und bestehen zu können. Die Schweizer

Exportwirtschaft ist unter zunehmendem

Druck. Die sich ständig

verändernden Rahmenbedingungen

sind grosse Herausforderungen für die

Schweizer Exporteure: Neue Zollverfahren,

die Abwicklung der grenzüberschreitenden

MWST und die sich

verändernde internationale Sicherheitslage

sind nur einige Beispiele. Fundierte

Exportkenntnisse sind notweniger denn

je, um auf dem Markt mitzuhalten.

Die SFIB unterstützt Schweizer

KMUs gezielt im Exporterfolg durch

· firmenspezifische Beratung

· diverse Fachseminare

· Vorbereitungskurse zu eidg. Berufsprüfungen

(Exportfachmann/-frau,

ExportleiterIn)

· den Zertifikatslehrgang International

Purchasing & Supply Chain Manager

Themengebiete:

· Exportstart leicht gemacht

· Zoll (Zollformalitäten, Tarifierung, Abwicklung,

Warenursprung, Rechtsfragen)

· Umsatzsteuer (EU-Verzollung, Mehrwertsteuer)

· Warenursprung (Ursprungsnachweise,

Ursprungskriterien, Sparpotentiale)

· Incoterms 2010

· AEO - Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter

· E-dec - Elektronische Zollabwicklung

· Exportfinanzierung

· internationale Rechtsfragen

· Exportkontrolle

School for international Business

Riedtlistrasse 19

CH-8006 Zürich

Tel. +41 43 243 75 30

Fax +41 43 243 75 31

mail@eiab.ch


PARTNER

71

Lüdi Consulting R&D

Förderprogramme

Robert Lüdi

Lüdi Consulting R+D, Egg

www.luedi-consulting.ch

robert.luedi@bluewin.ch

Die Entwicklung für ein neues Produkt

oder Verfahren ist für KMUs der

erste wichtige Schritt zu einer im

Markt erfolgreichen Innovation.

Für die Entwicklungsphase, allgemein

auch als F+E Forschung und Entwicklung

bezeichnet, stehen KMUs neben

den privaten Finanzierungskanälen

auch verschiedene öffentliche Förderprogramme

zur Verfügung, welche

eine gewisse Anschubfinanzierung für

eine neue Entwicklung leisten können.

Förderprogramme sind sehr oft

komplexe Gebilde die stetigen Änderungen

unterliegen, sei es bei den Förderbereichen,

den Teilnahmekriterien

oder den Finanzierungsbedingungen.

Einen immer wichtigeren Stellenwert

haben heute zudem die zahlreichen

internationalen Förderprogramme, die

auch KMUs ein neues Teilnahmepotential

erschliessen. Eine erfolgreiche

Beantragung von Fördermitteln erfordert

daher neben den Kenntnissen der

Programme auch einiges an Aufwand

und persönliche Netzwerke und Kontakte.

Förderprogramme richten sich fast ausschliesslich

an Projektkonsortien mit

mehreren sich ergänzenden Partnern.

Einzelförderungen gibt es zwar, sind

aber Ausnahmen. Die öffentliche Förderung

geschränkt sich zumeist auf

Forschung und Entwicklung, gelegentlich

auch mit einem Prototypen. Die

Folgephasen mit direkter Produktentwicklung,

Produktverbesserung sowie

Marktvorbereitung sind nie gedeckt und

müssen privatwirtschaftlich finanziert

werden.

Da viele KMU interessante Ideen und

Projekte haben, jedoch oft nicht wissen,

an wen Sie sich für mögliche Förderunterstützung

wenden können, hat sich

der Schweizerische KMU Verband mit

Herrn Robert Lüdi einen ausgewiesenen

Spezialisten mit einem Gesamtüberblick

zu den Förderprogrammen an

Bord geholt, um seine Mitglieder unterstützen

zu können.

Robert Lüdi

Lüdi Consulting R+D

Langackerstrasse 6

CH-8132 Egg

Tel./Fax: +41 44 984 50 63

robert.luedi@bluewin.ch / www.luediconsulting.ch


72 PARTNER


inkasso

inkassolution GmbH

5

Mitglieder des Schweizerischen

KMU Verbandes

können jetzt die

Dienste von Inkassolution

nutzen und erhalten

20% Rabatt

Die 2009 gegründete Firma «inkassolution»

beschäftigt 17 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter. Das Team ist

jung und motiviert und beherrscht

zusammen über 15 Landessprachen.

Die Zahlungsmoral in der Schweiz hat

sich 2010 stark verschlechtert. Das Forderungsvolumen

erhöhte sich um fast

90 Prozent auf rund 1,34 Mrd. Franken

und in über 850'000 Fällen musste die

Hilfe von Inkassostellen in Anspruch

genommen werden. In der Regel schalten

Unternehmen eine Inkassofirma

erst ein, nachdem eine erste Mahnung

nichts bewirkt hat oder gar das erste

Mal auf zustehende Entlöhnung verzichtet

werden musste.

Als Partner für Inkassofälle wollen wir

mit unserer Arbeit nutzen und nicht

schaden. Deswegen überzeugen wir

Ihre Kunden, ohne sie zu verprellen.

Denn der Schuldner steht vielleicht nur

einmalig im Rückstand und soll auch

nach dem Mahnverfahren weiterhin mit

einem guten Gefühl bei Ihnen einkaufen

können. Für diesen Spagat zwischen

Zahlungen und Kundenerhalt fahren wir

gerne für Sie zu Höchstleistungen auf!

ahnen!

HF 720.– plus Verzugsn

mit Ihrem monatlichen

Dies muss aber nicht sein. Bei inkassolution

haben sich viele Spezialisten für

Inkasso zu einem Unternehmen zusammengeschlossen,

das durchgreifend

für Zahlungseingänge sorgt und

zugleich den Kundenservice optimiert.

Reibungslose Abläufe

Inkassofälle sollten nicht nur erfolgreich,

sondern auch unkompliziert

durchgeführt werden. Für diesen An-

on 39 Franken werden Ihnen weder Kosten, Erfolgs -

en noch Gebühren in Rechnung gestellt! spruch Unglaublich wurde – das Modell der Jahresmitgliedschaft

gewählt, um eine hohe

r!

Zuverlässigkeit und eine perfekte Bearbeitung

garantieren zu

aufs Exempel!

können.

ses Geschäftsmodell von inkassolution keine leeren Vergen

beinhaltet, können wir von Verlagsseite des Umweltbestätigen.

Der Spezialist von inkassolution übernimmt

ere offenen Forderungen und sorgt sich um die Zahlungs-


gisch geschult, behalten die Mitarbeiter von inkassolution

lick, dass die Zahlungsnachzügler von heute unsere guen

von morgen sein können! Lassen auch Sie sich von inon

überzeugen!

Die schlaue Art zu mahnen.

lution GmbH

ergstrasse 26 – 6330 Cham

748 43 43 – Fax 041 748 43 42

kassolution.ch – www.inkassolution.ch

Bereits ab der 2. Mahnung dürfen Sie unseren

wirkungsstarken Inkassokleber verwenden,

um dem Schuldner zu zeigen,

dass Sie uns als Inkassopartner haben.

Die Mehrheit Ihrer Schuldner wird

dadurch bereits nach der 2. Mahnung

reagieren und bezahlen.

inkassolution GmbH

Hinterbergstrasse 26

6330 Cham

Tel. 041 748 43 43

Fax 041 748 43 42

info@inkassolution.ch

www.inkassolution.ch


en!

PARTNER

73

lus Verzugsmonatlichen

ken werden Ihnen weder Kosten, Erfolgs -

inkasso

bühren in Rechnung gestellt! Unglaublich –

inkassolution GmbH

pel!

ftsmodell von inkassolution keine leeren Verltet,

können wir von Verlagsseite des Umwelt-

Der Spezialist von inkassolution übernimmt

Forderungen Unsere und sorgt Leistungen: sich um die Zahlungs-


lt, behalten 1. Mahnung die Mitarbeiter (Zahlungserinnerung)

von inkassolution

ie Zahlungsnachzügler «Wir geben dem von heute Schuldner unsere guen

sein melden können! Lassen oder einen auch Sie Zahlungsvorschlag sich von in-

zu unterbreiten.»

die Möglichkeit sich innert 10 Tagen zu

en!

2. Mahnung (Betreibungsandrohung)

«Die Betreibung wird angedroht und der Schuldner hat die Möglichkeit

sich innert 5 Tagen zu melden.»

Telefoninkasso (telefonische Lösungsfindung, Schilderung der

6 – 6330 Konsequenzen Cham der rechtlichen Schritte und den Negativeintrag in

– Fax 041 die 748 Schuldnerdatenbanken).

43 42

ch – www.inkassolution.ch

«Dank unserem bewährten Telefoninkasso, erledigen psychologisch

geschulte Mitarbeiter 60% der Fälle am Telefon.»

Bonitätsprüfung (Wir überprüfen kostenlos die Bonität des Schuldners

vor Einleitung der Betreibung. Sie entscheiden von Fall zu Fall

ob wir die Betreibung einleiten).

«Unsere Fachleute stehen Ihnen mit Rat und Tat vor der Einleitung

rechtlicher Schritte zur Verfügung.»

Wir leiten die rechtlichen Schritte ein, sprich Betreibung, Fortsetzung

usw. und bezahlen die Kosten der Betreibungsämter für unsere

Kunden im Voraus.

«Nur bei Nichterfolg bezahlt der Gläubiger die Betreibungskosten

an uns zurück.»

Erhebt der Schuldner keinen Rechtsvorschlag und anerkennt

somit die Forderung, schicken wir ihm ein Schreiben wo er die Möglichkeit

hat, an uns einen Zahlungsvorschlag zu unterbreiten.

«Sollte der Schuldner nicht reagieren, setzen wir die Betreibung

fort.»

Falls der Schuldner Rechtsvorschlag erhebt, muss der Einspruch

vom Gericht beseitigt werden. Wir leiten die Klage ein. Je nach dem

ob unser Kunde über so genannte «Rechtsöffnungstitel» verfügt

geht die Klage an den Friedensrichter oder an das Bezirksgericht.

«Rechtsöffnungstitel sind vom Schuldner mit Unterschrift bestätigte

Schuldanerkennungen, Verträge oder Rechnungen. Wichtig ist, dass

der geschuldete Betrag und die Unterschrift des Schuldners ersichtlich

sind.»

Die Probe aufs Exempel!

Dass dieses Geschäftsmodell von inkassolution keine leeren Versprechungen

beinhaltet, können wir von Verlagsseite des KMU Verbandes

bestätigen. Der Spezialist von inkassolution übernimmt auch

unsere offenen Forderungen und sorgt

sich um die Zahlungseingänge, ohne

dass wir mit unseren Kunden in Konflikt

geraten. Psychologisch geschult, behalten

die Mitarbeiter von inkassolution

stets im Blick, dass die Zahlungsnachzügler

von heute unsere guten Kunden

von morgen sein können! Lassen auch

Sie sich von inkassolution uberzeugen!

10 gute Gründe, warum sich eine Zusammenarbeit

mit uns für Sie auszahlt.

Als inkassolution-Kunde sparen Sie Zeit, Mühen

und Kosten. Hier sind zehn unschlagbare Gründe,

warum Sie Mitglied werden sollten:

1. Gebührenfrei bei Fallübergabe. Bei einem Fall

noch absehbar, bei vielen wird es heikel. Sparen

Sie sich diese Kosten.

2. Ohne Erfolgsprovision. Eine hohe Erfolgsquote

ist für uns auch ohne Provisionen selbstverständlich.

3. Gebührenfrei bei Nichterfolg. In den wenigsten

Fällen haben wir keinen Erfolg. Hierbei verzichten

wir auf die sonst üblichen Gebühren.

4. Unlimitierte Inkassofälle. Ganz gleich, wie viele

Kunden nicht zahlen wollen: Wir bearbeiten alle

Inkassofälle.

5. Einfache, schnelle und kommentarlose FallübergabeGanz

unkompliziert nehmen wir Ihre

Fälle via E-Mail, Fax, Post oder Online-Formular

entgegen.

6. Online-Schnittstelle. Sie können tagesaktuell

alle laufenden Fälle life mitverfolgen.

7. Professionelle Inkassoberatung. Brauchen Sie

Rat? Von der Mahnung bis zum Urteil begleitet

Sie Ihr persönlicher Inkasso-Berater

8. Kostenlose, unschlagbare Mahnaufkleber. Unlimitiert

und unschlagbar sind unsere Mahnaufkleber,

die die Zahlungen merklich beschleunigen.

9. Professionelle Inkasso-Bearbeitung. Unsere

psychologisch geschulten

Inkassospezialisten wissen genau, wie Sie Ihre

Nachzügler am besten zum Zahlen bewegen.

10. Für 58.00 CHF im Monat können Sie sich die eigene

Bearbeitung sparen! Sie haben mehr als

einen Inkassofall pro Jahr?

… dann lohnt sich schon eine Zusammenarbeit mit

inkassolution.


74 PARTNER

Interimsmanagement

Urs Bürge

Interimsmanager

Aufgrund zahlreicher Anfragen hat

der Schweizerische KMU Verband

die Zusammenarbeit mit Urs Bürge,

einem erfahrenen Interimsmanager,

gesucht, welcher heute Firmen mit

Kapazitätsproblemen zur Verfügung

steht.

Interimsmanagement ist nach wie vor

eher unbekannt und unterscheidet sich

aber sehr klar von der klassischen Unternehmensberatung.

Der Interimsmanager

entwickelt (strategische Ebene)

nicht bloss, er setzt auch, in Zusammenarbeit

mit der Geschäftsleitung und

den verfügbaren Mitarbeitern, konsequent

(operationelle Ebene) um und

zwar in allen betriebswirtschaftlich relevanten

Bereichen z.B. im Marketing,

Vertrieb, Einkauf, Produktion, HR und

Rechnungswesen). Als externe Person

darf und muss der Interimsmanager kritische

Fragen stellen und auch konstruktive

Kritik üben.

Generell warten Inhaber/Geschäftsführer

(aber auch Verwaltungsräte) zu

lange, bis sie aktiv werden. Je früher ein

Interimsmanager zugezogen wird,

desto einfacher die Firma «zu retten»

resp. desto einfacher die Massnahmen,

die wieder zum Erfolg führen. Je länger

man zuwartet desto komplizierter und

tiefgreifender sind notwendige Massnahmen,

um wieder in die Gewinnzone

zu gelangen.

Der Zuzug eines Interimsmanagers ist

in keiner Art und Weise eine «persönliche

Niederlage» oder eine «persönliche

Schwäche». Die wirtschaftlichen Entwicklungen

in den letzten Jahren haben

gezeigt, dass das wirtschaftliche Umfeld,

die Konjunktur und auch die Globalisierung

immer komplexer und

komplizierter werden. Im Gegenteil! Der

Zuzug eines Interimsmanagers zeugt

von innerer Grösse, Verantwortung gegenüber

der Firma und auch sozialer

Verantwortung gegenüber den eigenen

Mitarbeitern.

Interimsmanagement

Schweizerischer KMU Verband

Eschenring 13

6300 Zug

Tel. 041 761 68 52

Fax 041 761 68 57

info@kmuverband.ch

www.kmuverband.ch


Vollständig integrierte Gesamtlösung


Die betriebswirtschaftliche Lösung für kleine und mittlere Unternehmen.

Mehr als 25‘000 Unternehmen haben die Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit

dieser Anwendung bereits für sich entdeckt:

Fragen Sie uns: St.Gallen – Buttwil - Lenzburg

VIS Consulting AG

Tel: 031 381 22 22

Alfons Hubmann

Fax: 031 534 22 23

Mob: 079 344 83 83

Sternengässchen

1

Postfach 6620,3001 Bern sap@hubmann.ch


leistungsstark – benutzerfreundlich – kostengünstig – transparent


PARTNER

75

Nachfolgeregelung

Die Nachfolgeregelung ist ein

höchst aktuelles Thema in der

Schweizer Wirtschaft und betrifft

in erster Linie KMU-Betriebe.

Rund 80'000 Unternehmen

in der Schweiz stehen

in den nächsten fünf Jahren vor

einer Nachfolgeregelung. Dies

entspricht 27 Prozent aller Unternehmen.

In Dreiviertel aller Fälle machen

sich Inhaber von kleinen und mittleren

Unternehmen zu spät

Gedanken über die Nachfolgeregelung.

Ideal wären zehn Jahre.

Unternehmer, die sich mit 55 Jahren

anfangen Gedanken über die

Nachfolge zu machen, finden für

ihr Unternehmen fast immer eine

gut Lösung – selbst in einem völlig

veränderten Marktumfeld.

Unternehmer mit Leib und Seele,

die ihr eigenes Unternehmen aufgebaut

und durch alle Stürme gesteuert

haben, kämpfen nicht

selten mit der emotionalen Loslösung.

Diese braucht Zeit. In Familienunternehmen

sollte man immer

daran denken, dass die Gespräche

mit allen Familienmitgliedern

viel Zeit in Anspruch nehmen. Im

Weiteren müssen steuerliche Fristen

eingehalten werden. Und allfällige

Nachfolger aus der Familie

oder aus dem Unternehmen müssen

zuerst aufgebaut werden. Das

braucht Jahre.

Im Idealfall beginnen Unternehmer

schon vor dem 55. Lebensjahr,

sich konkrete Gedanken über die

Nachfolgeregelung zu machen

und die nötigen Schritte einzuleiten

sowie Gespräche zu führen.

Nicht selten sind in KMU das private

und geschäftliche Vermögen

komplett verflochten. Familienvermögen

ist ins Unternehmen investiert

oder es hängen sogar andere

Familienmitglieder mit Ihrem Vermögen

im Unternehmen drin.

Auch hier sollte man vor dem 55.

Lebensjahr damit anfangen, privates

und geschäftliches Vermögen

voneinander zu trennen. Privat gewährte

Unternehmensfinanzierungen

sind abzulösen.

Nicht selten haben Unternehmer

während 30 oder mehr Geschäftsjahren

die unveränderte Vorstellung,

die Firma einmal für

Millionen Franken verkaufen zu

können und so eine schöne Altersvorsorge

zu generieren. Solche

Beispiele sind gefährlich.

Denn das eigene Geschäft verkauft

man nur einmal. Besteht

zum fraglichen Zeitpunkt keine

Nachfrage, nützen alle Preisvorstellungen

und hohen Erwartungen

nichts. Unternehmer sollten

beim Verkauf der Firma immer an

den Nachfolger denken. Würden

Sie dieses Unternehmen in der

heutigen Zeit auch zum geforderten

Preis kaufen? Wenn nein, besteht

ein hohes Risiko, dass die

Nachfolgeregelung platzt. Erstellen

Sie eine seriöse Unternehmensbewertung

als Basis für

Preisverhandlungen.

Eine grosse Hürde bei Nachfolgeregelungen

in KMU können unzweckmässige

Rechtsformen

oder rechtliche Strukturen sein.

Nicht unerhebliche rechtliche Probleme

stellen sich auch bei Ehescheidungen.

Unerwartete steuerliche Sperrfristen

und andere Steuerfallen (z.B.

indirekte Teilliquidation, hohe nicht

betriebsnotwendige Mittel im

Unternehmen, offene Veranlagungsjahre,

MwSt-Abrechnungen,

pen- dente Steuerprüfungen usw.

können jedem Nachfolger buchstäblich

«ablöschen» und die Geschäftsübergabe

zum Scheitern

bringen. Auch hier kann nur empfohlen

werden, sehr früh eine professionelle

Steuerberatung einzuholen.

Aus all diesen Gründen arbeitet

der Schweizerische KMU Verband

mit verschiedenen Personen zusammen,

welche aus den Bereichen

Treuhand, Finanzanalyse &

Bewertung sowie der Rechtsberatung

kommen und so gemeinsam

als Team agieren und bei der aktiven

Nachfolgeregelung und der

Suche nach einem Nachfolger

helfen können.

Wenn auch für Sie das Thema

Nachfolgeregelung ansteht, so

nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wir helfen Ihnen bereits im Vorfeld,

damit einer erfolgreichen

Nachfolgeregelung nichts im

Wege steht.

Nachfolgeregelung

Schweizerischer KMU Verband

Eschenring 13

6300 Zug

Tel. 041 761 68 52

Fax 041 761 68 57

info@kmuverband.ch

www.kmuverband.ch


76 PARTNER

Mehrwertpartner des SKV

4. Firmeneintrag inkl. Rotationsbanner

auf allen KMU Netzwerkplattformen

unter der

Rubrik «Mehrwertpartner»

5. Firmennennung im eNewsletter

der KMU Netzwerke an alle

eingetragene Firmen und Sparcard

Besitzer.

6. Firmeneintrag in jeder Ausgabe

der Zeitung «Erfolg» (Auflage

10‘000) unter der Rubrik

«Mehrwertpartner»

7. 20% Ermässigung auf alle Inseratpreise

in der Zeitung Erfolg

8. 10% Rabatt auf sämtliche Werbemöglichkeiten

bei den KMU

Netzwerken

9. Bezugsberechtigung ALLER

Mehrwertangebote

Das Mehrwertpartnerprogramm des schweizerischen KMU Verbandes

In wirtschaftlich schwierigen

Zeiten machen viele Firmen den

Fehler, das geplante Werbebudget

zu weit zu reduzieren oder

ganz darauf zu verzichten. Doch

gerade in diesen Zeiten gilt: Mehr

Umsatz erzielen ist besser als

Kosten zu reduzieren. Um neue

Kunden zu gewinnen, ist Marketing

unabdingbar. Dass Werbekampagnen

und damit eine

stetige Präsenz bei der Zielgruppe

aber nicht viel kosten

müssen, hat der Schweizerische

KMU Verband mit einer cleveren

Kombination bewiesen.

Mit dem Mehrwertpartnerprogramm

des schweizerischen KMU

Verbandes erhalten Firmen die

Möglichkeit, während zwölf Monaten

bei der Zielgruppe Businesskunden

präsent zu sein und dies für

einen unschlagbaren Preis. Dies

konnte realisiert werden, da die

ganze Werbekampagne auf der

starken Medienpräsenz und den eigenen

Medien des SKV basiert.

Und so funktioniert das Package:

1. Firmen, welche an diesem Programm

teilnehmen möchten,

müssen sich dazu verpflichten,

den Kunden einen bestimmten

Mehrwert zu bieten. Üblicherweise

mit einem besonderes tiefen

Preis oder attraktiven

Konditionen.

Dafür erhalten die teilnehmenden

Firmen folgende Leistungen:

1. Kostenloser PR Artikel (4600

Zeichen) in derZeitung «Erfolg»

inkl. Inserat 48mm x 55mm

2. Firmenportrait auf www.kmuverband.ch,

welche durch den

SKV betrieben wird

3. Rotationsbanner mit Verlinkung

auf die Startseite von

www.kmuverband.ch

Warum das Programm, welches

bereits seit 2007 läuft so erfolgreich

ist, ist schnell erklärt: Gegenüber

anderen Mehrwert-, Bonus- oder

Einkaufsprogrammen hat der

Schweizerische KMU Verband

mehr Werbemöglichkeiten und –

präsenz und vor allem mehr aktive

Sparcards im Markt. Bereits über

10`000 SparCards wurden bisher

aktiviert.

1. In allen Ausgaben der Zeitung

Erfolg (Auflage 10‘000) wird auf

das Mehrwertpartnerprogramm

ganzseitig hingewiesen

2. Alle Mitglieder im Schweizerischen

KMU Verband erhalten

KOSTENLOS eine Sparcard und

werden so auf die Produkte &

Dienstleistungen aufmerksam

3. In allen eNewslettern (heute uber

97‘000 Empfänger) wird auf das

Mehrwertpartnerprogramm hingewiesen

4. Die offizielle WebSite www.kmuverband.ch

ist verlinkt mit den

25 KMU Netzwerken.


PARTNER

77

Bereits über 100 Unternehmen beteiligen sich am Mehrwertpartnerprogramm

und bieten Ihre Produkte und Dienstleistungen günstiger oder mit einem Mehrwert

Firmen und Privatpersonen an.

Finden Sie auf www.sparcard.ch heraus, wo Sie sparen können.

A. Frei Clean-System GmbH Reinigungen, Reinigungsmaschinen

abalon telecom it ag

Telekommunikation

ABZ Suisse GmbH

Lehrgänge, Haus-Gebäudetechnik

Academics 4 Business

Karriereplanung

Ackle Computer Technology

It-Software / Technologie

Advokatur & Rechtsberatung Trias AG Rechtsberatung

Alpamare Bad Seedamm AG

Wasserpark

AMLine Office Concept AG

Büroeinrichtungen

APO NetCom AG

Telekommunikation

APU KUNTUR ALPACA

Grosshandel, Strickwaren

Atlantic Suisse AG

Sanitär, Heizungen, Lüftungen

Audia & Canali

Audio, Beleuchtungen

B. Peter Gebäudesystemtechnik Gebäudesysteme- und AV-Technik

Berufsbildungszentrum Dietikon Bildung

Bitlis Music + Game Shop AG

Music & Games

Brunner Gravuren AG

Gravuren

Bruno Murer Weinspezialitäten Weine

Business Limousine AG

Limousinenvermietung

BW Mode GmbH

Masskleidung

CKP-Excellence GmbH

Finanzierung

Classei.ch

Büroorganisation

Comfortfloor

Bodenwärme

Creavida Priska Flury

Events im Spielbereich

CWS boco Suisse SA

Dienstleister

DekoPoint

Werbematerial

deltra Software GmbH

It-Software

DEON

Kaffeemaschinen

Desinova

Webdesign, CMS

Digicomp Academy AG

IT-Schulungen, Weiterbildung

dikay 51-swiss

Masshemden

dir-net gmbh

Internet-Security

Don Tabaco GmbH

Cigarren, humidor

DPG Systems-Engineering GmbH Engineering

Druckerei Ennetsee AG

Druckerei

Educationpool AG

IT-Schulungen

eicom GmbH

Softwarehersteller

EMA Graphics

Grafik, Design, Druck

Energie Treff & Wellness Shop Gesichtspflege, Massagen

Euro-Lotto Tipp AG

Euromillions, Tippgemeinschaft

Europokal

Pokale, Gravuren

EXECUTIVE Office GmbH

Telefon-Auftragsdienste

Extra Film AG

Fotoprodukte

fam office gmbh

Buchhaltung, Steuern, Marketing

Fanti Soft Heiz

Softwareinstallationen

Fengshui Coaching

FengShui, Farb-Raumberatung

Finca Son Boyvas

Reisen

gamper media

Internetauftritte, Schulungen

Golfodrome AG

Golf-Indoor-Academy

Hächler Martin Services + Beratung IT-Beratung / Buchhaltung

Hemd-nach-mass.com

Masshemden

Henke GmbH

Brandschutz

Hochsee Team AG

Segelferien

Hotel Seeblick AG

Hydrops

Hygiene Technik WC Entk.-Automaten

Inkasso Organisation AG

K+S Kappeler + Studerus AG

Kägi AG Reinigungen

KeyCorner GmbH

KIS Consulting Studer

KLONDIKE Shop + Galerie WILDLIFE

Laupeneck AG

Logista EG AG

Lutz Internet Services

MAF Zürich Consulting Group AG

movecom AG

Mr. Lens GmbH

Mutzbauer & Partner

net-to-print gmbh

NewServ AG

Omnitext Markus Kessler

PartnerConsult Hergiswil AG

permanent-make-up.com

Pixel Zauber Ingold

Predus AG

Prografik, Jean-Pierre Heinzer

Refill- und Stempel-Shop GmbH

ReverseSpeech.ch (Fit for Life GmbH)

Richner – Sanitär Material AG

Schlüssel Mittl AG

Score Marketing

Secoma Controlling-Systeme AG

seminarbausteine.ch gmbh

Sicherheitsberatungen Wyder

Sinform GmbH

SMC Computer AG

SNV Schweizerische Normen-Vereinigung

SoleVitae Infrarottechnologie

Spirits & More

Star-Verlag

stüsa schriften

Sweet Promo GmbH

SwissAdmin Bürgi

TOKRA GmbH

Treufin Reuter AG

TT Timeconsult Trehand AG

UB-office

WebSites4u

Webuniverse Informatik

WECO INKASSO AG

WEKA Verlag AG

WERUS

Win-Lux GmbH

Zirkumflex AG

Seminarhotel, Ferienhotel

Aussenwhirlpool, Fitnessgeräte

Entkalkungsautomaten

Finanzdienstleistungen

Personalberatung

Gebäudeunterhaltsreinigung

Schlüssel, Fundmarken

Software-Lösungen für KMU’s

Shop für Mensch und Tier

Kleintierpraxis

Baugewerbe

WebServices

Wirtschaftsrecht, Finanzierungen

Werbebranche, Beschriftungen

Kontaktlinsen, Pflegeprodukte

Zahnmedizin

Druck, Flyer, Visitenkarten

IT-Services

Partner für Texte und Werbung

Treuhanddienstleistungen

Kosmetik

Digitale Bildbearbeitung Schulungen

Coaching / Aus- und Weiterbilldung

Schrift & Grafik

Stempel, Logo-und Grafikstempel

Rückwärtssprache, Analysen

Baubedarf

Schloss-und Schlüsselservice

Marketingberatung

Software, Buchführung, Beratung

Ausbildung, Seminare

Sicherheit, Objektschutz

Consulting, Kundenbindung

Administrationslösungen

Dienstleistung

Wellness und Gesundheit

Whisky und Spirituosen

personalisierte Bücher

Beschriftungen, Reklamen

essbare Werbeartikel

Software, Buchhaltung

Etikettiersysteme, Typenschilder

Treuhand

Trehandgesellschaft

Software

WebDesign

WebDesign, PC-Schulungen

Debitorenmanagement

KMU Fachpublikationen

erfolgsorientierte Bücher

kundenspezifische IT-Lösungen

Telekommunikation / mit WIR

Ich möchte Anbieter

werden.

Werden Sie Mehrwertpartnerfirma

Im Rahmen eines ganzheitlichen Werbeansatzes nutzen Sie alle uns verfügbaren Medien. Mit über 500'000 Nennungen pro Jahr setzen

wir Ihre Unternehmung als Mehrwertpartnerfirma crossmedial, interaktiv und eingebettet in laufenden Werbekampagnen ins Rampenlicht.

Als Gegenleistung gewähren Sie allen BesitzerInnen einer SparCard mit Ihren Produkten und/oder Dienstleistungen einen Direktvorteil.

Informieren Sie sich auf www.kmuverband.ch oder kontaktieren Sie uns


78 SKV

Massgeschneiderte Firmenschulungen

Punktgenaue Wissensvermittlung

Ausbildungsverantwortliche von

Unternehmen sind mehr denn je

gefordert, wenn sie den Wissensstand

ihrer Mitarbeitenden à

jour halten wollen. Äussere

Einflüsse wie ändernde Softwareversionen,

neue Produktionsverfahren,

wirtschaftliche

Veränderungen oder die Implementierung

eines Qualitätsmanagements

steigern die Anforderungen

an die Mitarbeitenden.

Sie fördern Defizite zutage, die

nur mit spezifischen Schulungen

zu beheben sind. Wo Standardkurse

nicht mehr genügen, liegen

massgeschneiderte Firmenschulungen

im Trend.

Stellt eine Firma auf Windows 7 /

Office 2010 um, steht sie vor einer

grossen Herausforderung. Nebst

der technischen Implementierung

hat die Organisation der Schulung

zur Erhaltung der Effizienz und Vermittlung

der Neuerungen eine wich-

tige Bedeutung. Es stellt sich die

Frage, wie der Wissenstransfer zeitschonend

sichergestellt und die betriebsinternen

Eigenheiten integriert

werden können. Die gleiche Thematik

zeigt sich bei einer Fusion

von zwei Firmen oder Unternehmensteilen

über die Sprachgrenzen

hinaus. Es entstehen plötzlich Wissenslücken

und Sprachdefizite, die

möglichst rasch geschlossen werden

müssen. Nebst allen logistischen

und personellen Herausforderungen

muss die sprachliche

Verständigung innerhalb kurzer Zeit

gefördert und gelöst werden. Ein

herkömmlicher Sprachkurs stösst

hier an seine Grenzen. Die firmeninterne

Terminologie und Fachsprache

muss rasch sitzen, Abläufe

verinnerlicht und unternehmensspezifische

Gegebenheiten verstanden

sein, damit die neue

Sprachkompetenz im Berufsalltag

direkt und nachhaltig eingesetzt

werden kann.

Setzt ein Unternehmen auf qualifizierte

Mitarbeitende, die Veränderungen

positiv begegnen und

arbeitsmarktfähig bleiben sollen,

muss es in deren Weiterbildung investieren.

Die Beispiele illustrieren,

dass die Anforderungen an Schulungen

bezüglich Flexibilität und

Umsetzungsgeschwindigkeit steigen.

Die Ressourcen müssen optimal

eingesetzt und die Bedürfnisse

zielgerichtet umgesetzt werden. Die

Konsequenz daraus: Mitarbeitende

sollen innerhalb einer vorgegebenen

Frist, mit einem klar definierten

Budget und, wenn möglich, in der

eigenen Firma individuell auf die

geforderten Kompetenzen geschult

werden.

Gezielt Lücken schliessen

Die Klubschule Business konzipiert

massgeschneiderte Angebote für

Firmen, welche beliebig kombinierbar

und thematisch in sich abgeschlossen

sind. Es handelt sich um


SKV

79

kurze Sequenzen, welche mit unternehmensspezifischen

Themen

angereichert werden können. Eine

Kreditkartenfirma hatte zum Ziel,

alle Mitarbeitenden im Kundenservice

in moderner Geschäftskorrespondenz

zu befähigen. Um gezielt

schulen zu können, wurde vor dem

Kurs die Korrespondenz der einzelnen

Mitarbeitenden analysiert. Anschliessend

wurden anhand der

Resultate verschiedene Module

gebildet und die Mitarbeitenden

entsprechend eingeteilt: Stil für die

einen, Formulierungen und Interpunktion

für die anderen. Geübt

wurde anhand konkreter Beispiele

aus der Praxis. Ein Handelsunternehmen

wiederum stellte bei

seinen Mitarbeitenden unterschiedliche

Informatikkenntnisse fest. Es

liess von der Klubschule Business

firmenspezifische Kurse zum Erstellen

von Serienbriefen, Pivot-Tabellen,

professionellen Präsentationen

und Teamarbeit im Outlook

konzipieren. Die sinnvolle Vernetzung

von Office-Funktionen und

der starke Praxisbezug ermöglichte

den Mitarbeitenden rationelle Arbeitsprozesse

und die Erfüllung von

anspruchsvollen Aufgaben.

Hoher Nutzen durch gezielten

Einsatz der Ressourcen

Soll bei der Weiterbildung der Mitarbeitenden

ein direkter Effizienzgewinn

am Arbeitsplatz erreicht

Die Firmenverantwortlichen der

Klubschule Business beraten Sie

gerne. Informieren Sie sich unter

www.klubschule.ch/firmen oder

kontaktieren Sie uns:

firmen@klubschule.ch.

werden, führt kein Weg an einer

massgeschneiderten Firmenschulung

vorbei. Sie gewährleistet

einen mit unternehmensspezifischen

Themen angereicherten

Unterricht und bietet einen direkten

Praxisbezug. Ausbildungen,

die im Unternehmen selber stattfinden,

schonen zudem die zeitlichen

und finanziellen Ressourcen.

Trotzdem gilt es, den Nutzen gut

abzuwägen. Massgeschneiderte

Schulungen sind grundsätzlich

nicht öffentlich zugängig, was sich

auch als Nachteil erweisen kann.

Die Mitarbeitenden erfahren keine

Horizonterweiterung durch den

Austausch mit Mitarbeitenden aus

anderen Unternehmen. Besonderes

Augenmerk bei massgeschneiderten

Kursen gilt auch

einer sorgfältigen Zusammenstellung

der Gruppen. Eine Niveauabklärung

im Vorfeld ist wichtig, um

eine zu starke Heterogenität während

des Unterrichts zu vermeiden.

Mit einem systematischen

Weiterbildungscontrolling in Form

von Tests wird, auch bei massgeschneiderten

Kursen, die Nachhaltigkeit

des Gelernten langfristig

sichergestellt.

Dieser Beitrag ist am 31.1.2011 in der Weiterbildungsbeilage

des Tages Anzeiger erschienen.

Im Trend: massgeschneiderte Firmenschulungen

Folgende Kriterien sind bei der Wahl einer

Bildungsinstitution erfolgsversprechend:

· Beratung: Bei massgeschneiderten Firmenschulungen

ist das Beratungsgespräch

das A und O. Bietet die Bildungsinstitution

eine solche Beratung an? Werden

Sie vor, während und nach der

Schulung kompetent betreut?

· Niveauerhebung: Bietet die Bildungsinstitution

Einstufungstests und -verfahren

an? Werden die Vorkenntnisse der Mitarbeitenden

evaluiert? Wie wird die Niveauerhebung

und Gruppeneinteilung zur Gewährleistung

der Homogenität vorgenommen?

· Lehrpersonen: Sind die Dozierenden

ausgewiesene Fachpersonen und verfügen

sie über Erfahrungen mit Firmenschulungen?

· Infrastruktur: Entspricht die Infrastruktur

der Schulungsräume modernen Anfor -

derungen? Bietet die Bildungsinstitution

Kurse in der Firma an?

· Abdeckung: Ist die Bildungsinstitution

gesamtschweizerisch tätig und können

die Mitarbeitenden in unterschiedlichen

Landessprachen geschult werden?

· Administration: Welche Prozesse der

Schulungsadministration wird von der Bildungsinstitution

übernommen? Bietet die

Bildungsinstitution eine Online-Anmeldeplattform

an?

Sie stellen um, wir schulen.

Planen Sie eine Umstellung auf Office 2010? Lassen Sie sich von uns beraten.

Wir schulen Ihre Mitarbeitenden, während die PCs auf die neue Version umgestellt

werden. Damit Sie weder Wissen noch Zeit verlieren.

Kontaktieren Sie uns.

Wir beraten Sie gerne.

Tel. 0844 373 654

www.klubschule.ch/firmen


80 PARTNER

itm Travel AG – Partner des Schweizerischen KMU Verbandes

SKV Reisecenter

Mitglieder des Schweizerischen KMU

Verbandes können dank der engen

Zu- sammenarbeit zwischen dem

SKV und der itm TRAVEL AG direkt

über die SKV WebSite www.kmuverband.ch

Reisen buchen und Reiseanfragen

tätigen.

Dies funktioniert ganz einfach:

In den SKV Mitgliederbereich einloggen

und die gewünschten Reisedaten eintragen.

Die Daten gelangen direkt zu

itm Travel AG und diese nimmt danach

direkt mit Ihnen Kontakt auf und berät

Sie optimal. Zusätzliche kann auf

Wunsch direkt eine optimale Reiseversicherung

angeboten werden.

Natürlich können nicht nur Businessreisen

gebucht werden, sondern auch

Reisen für Ihren privaten Urlaub.

Schweizerischer KMU Verband

Eschenring 13

6300 Zug

Tel. 041 761 68 52

Fax 041 761 68 57

info@kmuverband.ch

www.kmuverband.ch

itm Travel AG

Habsburgerstrasse 37, CH-6003

Luzern

luzern@itm-travel.ch

www.itm-travel.ch

Tel Luzern: +41 041 280 90 00

Tel. Willisau: +41 041 970 33 44


WO BERGFERIEN IN DER SCHWEIZ

AM SCHÖNSTEN SIND

Sunstar ist eine schweizerische Hotelgruppe mit 9 Erstklasshotels in den Alpen:

AROSA

DAVOS

FLIMS

KLOSTERSS

LENZERHEIDE

GRINDELWALD D

WENGEN

ZERMATT

Unsere Pluspunkte im Überblick




























INFO/BUCHUNG

VVVV


Gratis-Tel. 0800 611 611


Schnell und frisch-Wasser auf Knopfdruck

Einsatzgebiet: Durstige Kehlen und clevere Wassertrinker.

.eu

Die Soda Fresh Schweiz AG ist der

führende Schweizer Anbieter auf dem

Sodamarkt. Das in Seon beheimatete

Unternehmen ist seit über 20 Jahren

exakt die richtige Adresse für Ihre individuelle,

kundenmassgeschneiderte

Trinkwasserlösung.

Modell SodaFresh@Workshop C3.

In der Schweiz hat das Leitungswasser

durchaus Mineralwasserqualität und

wird für ca. Fr. 0,005 pro Liter frei Haus

geliefert, ohne Leergutproblematik.

Das bestkontrollierte Lebensmittel ist

unser Hahnenwasser!

Täglich ca 2-3 Liter Wasser zu trinken

ist kein Problem mit den funktionellen

Wasserspendern.

Einfach zu bedienen - einfach zu warten

- einfach preiswert und gut. Die Tastatur

wird dem Kundenwunsch entsprechend

angepasst.

Programmierbar für Becher und Flaschen,

mit viel, wenig und ohne

Sprudel.

Modell SodaFresh@Medical Q7.

Einfach genial - genial einfach:

Sichtbar ist nur die edle Armatur, individuell

ausgewählt, zur Küche und

Umgebung passend.

Die Technikbox fast unsichtbar unter

der Theke. Aus dem Weg aus

dem Sinn, bis zum nächsten Filterwechsel

(ca 6 Mte) oder zum nächsten

Tausch des Kohlensäure Zylinders

(nach ca 200-250 Liter Sprudelwasser).

Gerne erstellen wir Ihnen Ihre

persönliche Offerte!

Soda Fresh Schweiz AG - 5703 Seon

Tel: 062 769 66 44 - Fax: 062 769 66 55

info@soda-fresh.ch - www.soda-fresh.ch


84 SKV

SKV Buchshop

Über den Autor:

Dr. Manfred Küng studierte

Rechtswissenschaften an der

Universität Zürich.

Nach Tätigkeiten

bei

Gericht, in der

Advokatur

und in der Verwaltung

übernahm er 1988

die Leitung der Rechtsabteilung

des Handelsregisteramtes

des Kantons Zürich und

wurde 1992 zum Chef des

Eidgenössischen Amtes für

das Handelsregister berufen.

Seit 1995 ist er als selbständiger

Rechtsanwalt forensisch

und beratend mit Büros in

Zürich, Bassersdorf (ZH),

Kriegstetten (SO), Olten (SO)

und Zug (ZG) tätig

Über die Autoren:

Pietro Brossi

ic. phil. II Dozent im Bereich

Strategisches

ICT-Management

und Mitarbeiter

des Instituts

für angewandte

Informationstechnologie

(InIT) der School

of Engineering an der Zürcher

Hochschule für Angewandte

Wissenschaften

(ZHAW) in Winterthur.

Maria Winkler

mag. iur. Geschäftsführende

Partnerin der

IT & Law Consulting

GmbH,

Zug und Luzern.

Dozentin

für Informatikrecht

an der

Hochschule für Wirtschaft

Luzern. Mitglied der Fachgruppe

digitale Signatur des

Vereins eCH.

Im SKV Buchshop finden Sie immer wieder interessante Neuerscheinungen

oder Bücher, welche in keiner Firma fehlen sollten. Bequem können Sie direkt

auf der WebSite des Schweizerischen KMU Verbandes diese Bücher bestellen

und erhalten diese zusammen mit einer Rechnung geliefert. Alle Bücher können

Sie direkt auf www.kmuverband.ch bestellen.

2010 gingen über 3900

Firmen Konkurs. Dies

bedeutet natürlich

auch, dass viele Firmen

wohl auf die Bezahlung

Ihrer Rechnungen für

gelieferte Produkte

oder geleistete Dienste

verzichten müssen. Aber auch um die

Zahlungsmoral ist es in der Schweiz

nicht allzu gut bestellt. Mit ein Grund ist

sicher, dass viele Firmen gar nicht

genau wissen, wann wie gemahnt werden

kann/muss, denn das Mahnwesen

ist in der Schweiz gesetzlich nicht geregelt

und es bestehen auch keine verbindlichen

Vorschriften. So bleibt es

einem Gläubiger überlassen, ob, wie

rasch und wie oft er einen Kunden an

eine offene Geldforderung erinnern

E-Mail Archivierung

von Pietro Brossi und Maria Winkler

· Wer muss E-Mails archivieren?

· Was ist bei der Archivierung zu beachten?

· Wo sind betriebswirtschaftliche Potenziale?

· Welche Begriffe muss man kennen?

· Wie findet man die richtige Lösung?

· Welche Evaluationskriterien sind zentral?

· Wie rechnet sich die E-Mail Archivierung?

In diesem Booklet finden Sie Antworten

auf Fragen, die sich Manager heute

stellen müssen. Komplexe Inhalte werden

einfach dargestellt und auf den

Punkt gebracht.

möchte. Auch bei der Form ist der

Gläubiger völlig frei. Es ist ihm überlassen,

schriftlich zu mahnen, mündlich,

per Telefon oder per E-Mail. In der Praxis

ist das dreistufige Mahnsystem weit

verbreitet. Auf eine Zahlungserinnerung

(erste Mahnung) folgt eine zweite Mahnung,

dann eine dritte und letzte, die

dem säumigen Zahler die Betreibung in

Aussicht stellt.

Das Buch beinhaltet zahlreiche Musterdokumente

wie Mahnung, Betreibungs-,

Fortsetzungs-, Konkurs- und Verwertungsbegehren.

Sie können das Buch direkt zum

Preis von Fr. 38.– (+Fr. 8.– für Porto

und Verpackung) im Buchshop des

SKV unter www.kmuverband.ch bestellen.

Das Booklet «E-Mail Archivierung» bietet

das Wichtigste zum Thema: kurz

und prägnant.

Übersichten, Checklisten und Praxistipps

machen aus diesem Booklet eine

wertvolle Informationsquelle und ein

übersichtliches Nachschlagewerk.

Schweizerischer KMU Verband

Eschenring 13

6300 Zug

Tel. 041 761 68 52

Fax 041 761 68 57

info@kmuverband.ch

www.kmuverband.ch


MAYBE PARFUM

Signal von Mensch zu Mensch

Bei MAYBE PARFUM können Sie derzeit aus insgesamt 100 verschiedenen Markendüften Ihr persönliches

Lieblingsparfüm auswählen – und das mit einem sehr hohen Parfümölanteil und zu einem Spitzenpreis von

nur 30 CHF (pro 50ml Flakon). Oder als Teampartner 18 CHF.

Blumige Düfte

(Grüne, fruchtige, frische, aldehyd-artige und süsse Aromen)

Ambre, Perseja, Hydra, Orion, Olivia, Swing, Miami, Diamant, Sensoria, Le Mar, Granada, Mexico, Springtime,

Teenie, My Fair Lady, Maria, Shenna, Sigita, Maja, Eime, Sophie, Alina, Eleanor, Michéle, Asnodry, Sarah, Mia,

Julia, Lea, Natalie, Laura, Diane, Citro, Elisabeth, Rubin, Cellina, Helena, Klariss oder Jenni.

Orientalische Düfte

(Amber- und gewürzartige Aromen)

Magnoia, Arielle, Francesca, Acorus, Arsidea, Venus, Honey, Josefine, Almeria, Raffia, Bolero, Amely, Melissa,

Vanessa, Victoria, Fimosis, Kalypha, Mia, Evita, Juliette, Olivia II, Achilles, Gawain, Ikarus, Odisseus, Curacau,

Conen, Laurens, Cargilo, Imperium, Niko und Vulkan.

Chypre Düfte

(Fruchtige, tierische, frische, grüne, holz-, leder- und citrusartige Aromen)

Kalypha, Beria, Opal, Havaii, Natalie, Victoria, Achilles, Caesar, Lenus, La Malta, Batavia, Elba, Robert, Boufort,

Barbados, Imperator, Gigolo, Peseidon und Red Devil.

Farnartige Düfte

(Frische, holz- und amberartige Aromen)

Merlin, Mephisto, Elias, Bosanova, Acapulco, Apollo oder auch Norris.

Teampartner werden

MAYBE PARFUM setzt noch einen oben drauf. Mit dem Verkauf dieser Parfüme können Sie nebenbei und

hauptberuflich sehr gutes Geld verdienen! Egal ob Sie Hausfrau, Rentner, Networker, Direktvertriebler,

Versicherungsvertreter, Finanzdienstleister, Quereinsteiger, Arbeitnehmer, Student, Visionär, Geschäftsmann,

Existenzgründer, Führungskraft oder Unternehmer sind. Jedem wird jetzt die Möglichkeit geboten, sich nach

eigenem Arbeitseinsatz was dazuzuverdienen.

Alles was Sie tun müssen, ist jedem das Geschäft vorzustellen (bevor es ein anderer tut). Erfolg ist damit

reine Fleisssache! Jeder vermittelte Berater bleibt Ihnen erhalten und solange er Umsätze tätigt, bekommen

Sie jeden Monat Ihren Bonus (passives Einkommen). Schliesslich ist Parfüm ein wesentlicher Bestandteil

unseres Lebensgefühls und trägt damit entscheidend zu unserem Wohlbefinden bei. Dabei trifft diese

Säule unserer Produktstrategie auf einen lukrativen Markt, dessen Volumen allein in Deutschland auf rund

1,5 Milliarden Euro pro Jahr beziffert wird.

Profitieren auch Sie vom Markt der Zukunft. Denn schliesslich will jeder gut riechen …oder Sie etwa nicht?

MAYBE Parfüm Schweiz · Farman-Strasse 54, 8152 Glattpark · www.maybe-parfum.eu


Der jüngste Golfpark in der Geschichte der

Migros Freizeitanlagen wurde im März 2007

in Oberkirch eröffnet. Der über 86ha grosse

Golfplatz liegt zwischen dem malerischen

Städtchen Sursee und Nottwil mitten in der

Zentralschweiz. Eine herrliche Golfanlage mit

traumhaftem Panorama erwartet Sie. Die

günstige Verkehrslage erlaubt es Spielern

von Bern, Zürich, Zug und Luzern in weniger

als einer Stunde ihrem geliebten Sport nachgehen

zu können. Die Anlage verfügt über

einen 18 Lochplatz (Par 71, 5972m) und einen

6 Lochplatz (Par 22, 1321m). Die Übungsanlage

besteht aus einer grosszügien Driving

Range mit 40 Abschlägen, 24 davon sind

überdeckt, einem grossen Putting- und Chippinggreen

(1000m 2 ), einem Pitchinggreen

sowie einem Übungsbunker.

Die Migros Golfparks legen sehr grossen Wert

auf die Ausbildung der Golfer und spezielle

Engagements bei der Juniorenförderung.

Unsere 4 PGA-Golflehrer stehen für einzelne

Lektionen oder Gruppenkurse bereit, damit

Sie noch mehr Spass am Golfen haben werden.

Der Golfpark Oberkirch beheimatet den

Golfclub Oberkirch mit ihren 700 Mitgliedern.

Die Golfanlage steht jedem Golfer zur Verfügung

und wir freuen uns auf jeden Gast,

der unsere schöne Anlage besucht. Das öffentliche

Restaurant OASE mit dem Launchbereich,dem

à la carte Restaurant,dem Bistro

im Freien und der schönen Terrasse bietet

für alle Gäste eine grosse Auswahl an Speisen

und Getränken und das in einem speziellen

Ambiente mit einer nicht alltäglichen Aussicht.

Das Angebot wurde mit einem Saalanbau

(Eröffnung Ende März 2011) erweitert

und bietet Gesellschaften, Vereinen, Firmen

und Privaten für Anlässe bis zu 120 Personen

Platz.

Gerne stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung

und Möglichkeiten beratend zur Seite

und helfen Ihnen

Ihren Anlass zu einem

unvergesslichen Event

zu machen.

Der Golfpark Holzhäusern (1995 eröffnet) ist

die erste Public- und Member Golfanlage der

Schweiz mit 33 Holes. Der Park beinhaltet eine

18-Lochanlage (Zugersee Par 72, 5950m),

der 9-Lochanlage (Rigi Par 36, 2816m) und der

6-Lochanlage (Akademiekurs Par 21,1396m).

Das leicht kupierte Gelände gestattet einen

freien Blick auf den Zugersee und das Rigipanorama.

Die gesamte Golfanlage steht jedem Golfer

mit gewissen Spielauflagen zur Verfügung.

Zum Üben stehen über 165 Abschlagplätze

bereit,davon sind 40 gedeckt.

Die gesamte Übungsanlage bietet fünf Puttinggreens,

ein Pitching/Chippinggreen, sowie

ein Aprochegreen im unteren Bereich

des Golfodroms. Holzhäusern ist bekannt für

eine perfekte Ausbildung zur Golferin/Golfer

mit unseren 5 bestausgebildeten PGA-Pros..

Die Indooranlage ist mit 6 Abschlagsplätzen

ausgestattet.

Rund 80 Mitarbeiter legen grossen Wert

auf ganzheitliche Dienstleistung. Nebst dem

Selbstbedienungs-Restaurant hat der Golfpark

auch ein bedientes à la carte Restaurant

(au premier). In mediterranem Ambiente

geniesst man über Mittag einen Businesslunch

und am Abend die vielfältigen à la

carte Gerichte und auserlesenen Weine. Die

gesamte Restauration bietet Platz für über

350 Gäste.

Es besteht ein grosses Angebot betreffend

Events für Gesellschaften, Firmen und Privatpersonen.

Auf Wunsch natürlich mit einer

Einführung in die faszinierende Welt des

Golfs in Verbindung mit

einem Turnier und dem

vielfältigen Gastronomieangebot.

Weitere Informationen und Adresse auf Seite 54

Dank guten Beziehungen zu Herstellern und

Händlern kann die Phillies AG nicht nur Neuwagen

zu Top Konditionen anbieten, sondern

auch Autozubehör wie

• Massgefertigte, hochwertige

Staubschutzabdeckungen für Ihr Auto,

Jung- oder Oldtimer

• Hochwertige

Standard-Staubschutzabdeckungen

Roland Hatebur, CEO

• Tropfschalen

«Neuwagen - Nur miteiner Offerte der Phillies AG» • Batterie-Ladegeräte

• uvm.

besonders günstig anbieten.

Mit dem Kauf eines Neuwagens oder Zubehör

ist aber das umfassende Dienstleistungsangebot

noch längst nicht erschöpft. Auch

weiterführende, damit im Zusammenhang

stehende Dienstleistungen wie etwa spezifische

Autoversicherungen oder das Beschriften

des Fahrzeuges,können direkt von Phillies

AG erledigt werden. Hier erkennt man klar,

dass Roland Hatebur, Gründer und CEO der

Phillies AG viele Jahre eine strategische Einkaufsgesellschaft

geleitet hat und mit der

Gründung der Phillies AG im 2007 die Leidenschaft

des Einkaufs mit seinen Hobbies Automobil

und Handel verbunden hat.

Roland Hatebur

Weitere Informationen und Adresse auf Seite 54

Anzeigen

• Durch «Fan werden» erhalten Sie tausende

von Kontaktdaten

• Verknüpfung mit «gefällt mir» Button auf

Website sorgt für virales Marketing

• gezielte Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten

• Sofortiger Traffic bei News zu Produkten

und Dienstleistungen

• Bessere Platzierung bei Suchmaschinen

• Statistik zur Messung des Erfolgs

Ab sofort können Mitglieder des Schweizerischen

KMU Verbandes von einer weiteren

Dienstleistung und sensationellen Sparmöglichkeit

profitieren:

Direkte Ersparnis von bis zu 30% beim Kauf

eines Neuwagens.

Gartenweg 44

6343 Buonas

www.phillies.ch, anfrage@phillies.ch

Tel. / Fax 079 224 76 44

Daniel Neeser und Pascal Schildknecht haben

sich auf Facebook Firmenseiten spezialisiert

und bieten exklusive Firmenseiten inklusive

Navigation, Sprachübersetzung, Applikationen

und vieles mehr.

Your-Webcoach, Morgenstrasse 136a, 3018 Bern, +41 76 379 00 00

Golfballdiscount ist einer der grössten Golfball-Importeure

der Schweiz. Die Golfbälle

werden weltweit eingekauft und Ihnen zu

top Konditionen angeboten. Golfballdiscount

hat sich auf neue Golfbälle und qualitativ

hochwertige «Lakeballs» (gebrauchte

Golfbälle) spezialisiert. Bei den «Lakeballs»

ist der Unterschied zwischen neu und gebraucht

kaum zu sehen .

Golfballdiscount hat sich zum Ziel gesetzt,

allen Golfern die Möglichkeit zu geben, mit

top Bällen für wenig Geld noch mehr Spass

am Spiel zu haben.

Hatten Sie nicht auch schon einen schlechten

Tag erwischt und verloren einen Ball nach

dem anderen? Ich als leidenschaftlicher Golfer

und Unternehmer habe mir überlegt, wie

man diese Kosten in Grenzen halten kann.

Durch Golfballdiscount haben Sie nun diese

Kosten im Griff und können bequem und zu

top Konditionen Ihre Golfbälle einfach per

Mausklick bestellen.

Text- und Logodruck

In unserem Druckcenter bedrucken wir neue

Golfbälle schon ab einer Stückzahl von einem

Golfball! Eine tolle Idee für Turniere, Geburtstage,

sonstige Anlässe oder Ihre eigenen

Golfbälle. Benötigen Sie für Ihre Firma oder

Ihren Verein einen Werbeträger, dann sind

Sie bei uns richtig.

Qualität Lakeballs

Grade A

Grade A ist das Beste, welches Sie bei Golfballdiscount

beziehen können. Bei diesen

Bällen ist der Unterschied von neu und gebraucht

nicht zu sehen (Höchstens Filzstiftmarkierungen).

Sehr gute Qualität die für jeden

Spieler geeignet ist. Diese Bälle wurden

nur wenige Schläge gespielt und sind daher

auch für den Turniereinsatz geeignet. Der

Preis und die Qualität sind in dieser Qualitätskategorie

top.

Grade B

Grade B ist eine verminderte Qualität. Diese

Qualität ist gut und erfüllt die Anforderungen

an einen guten Golfball. Diese Bälle wurden

einige Löcher gespielt und sind für Trainingsrunden

wie Einsteiger geeignet. Diese

Bälle weisen kleine Markierungen und Verfärbungen

auf. Der Preis steht in dieser Qualitätskategorie

im Vordergrund (Diese Bälle

sind aussortierte «Grade A» Bälle).

Wir sind uns sicher, auch Sie von der Qualität

unserer Bälle überzeugen zu können. Der

wesentliche Unterschied zu einem neuen

Ball ist der Preis.Wir freuen uns, wenn Sie uns

bei Fragen kontaktieren und werden Sie gerne

beraten.

Zukunft

Wir planen mit der brusoft GmbH, ein Unternehmen,

das innovative Weblösungen bzw.

Systeme (Verkaufsportale,Lagerverwaltungen,

Leistungserfassungen usw.) realisiert, eine

Online Börse für Golf Material zu implementieren.

So haben Sie die Möglichkeit, Ihr nicht

mehr gebrauchtes Golf Material anzubieten.

Golfballdiscount brunner

Tel: 079 / 4 88 88 88

kontakt@golfballdiscount.ch

www.golfballdiscount.ch

Daniel Brunner

Weitere Informationen und Adresse auf Seite 54

86 SKV

Das offizielle Organ des Schweizerischen KMU Verbandes

ERFOLG

ERFOLG

Offizielles Organ des schweizerischen kmu verbandes

Die starke Zeitung

für Selbstständige,

Unternehmer und

Existenzgründer

Nummer 1• Februar 2011• 5. Jahrgang • Preis Fr. 3.90 • www.netzwerk-verlag.ch • AZB 6300 Zug

schweizerischer kmu verband

Eröffnung SKV Tessin 4

Informatik

Sauberes Image im Internet 17

Campaigning 18

Gastro

Spezialbeilage 23

Gesundheit

Burnout – persönlich 38

Stress und Überarbeitet? 39

Arbeitsplatz-Beratung 40

Spitzenruf Kolumne

Besser eine gute Schwäche 44

Marketing

Sind Sie fit für 2011? 46

Der gute Internettext 47

Rechtsberatung

Überstundenentschädigungen 48

Nachweis Aufwandleistung 49

Patentanmeldung 50

Spezialbeilage:

«Business und Seminare»

Nichts ersetzt den

persönlichen Kontakt!

Business und Kultur vereint unter einem Dach für

unvergessliche Events und nachhaltige Erlebnisse.

Eine inspirierende Atmosphäre für kreative und

erfolgreiche Meetings.

ERFOLG schweizerischer kmu verband Ausgabe 1 Februar 2011 11

Migros Golf Park

Oberkirch und Holzhäusern

14 ERFOLG schweizerischer kmu verband

Ausgabe 1 Februar 2011

Flotte Rabatte beim Autokauf durch SKV

Miteiner Facebook Firmenseite viele Neukunden

generieren!

ERFOLG schweizerischer kmu verband Ausgabe 1 Februar 2011 13

Golfballdiscount

Erfolg – Die starke Zeitung fur Selbständige,

Unternehmer und Existenzgründer

Monat für Monat auf 56 Seiten viele Interessante Berichte, News,

Ideen,Tipps & Tricks.

Anzeigen

10 ERFOLG schweizerischer kmu verband

Ausgabe 1 Februar 2011

SKV KMU Golf Trophy

Turnierdaten

Mi twoch, 4. Mai 2011 im Golfpark Holzhäusern

Montag, 16. Mai 2011 im Golfpark Oberkirch

Mi twoch, 3. August 2011 im Golfpark Holzhäusern

Donnerstag, 3. Oktober 2011 im Golfpark Oberkirch

Turnierausschreibung

Für a le Golfbegeisterten (Damen und Herren) führen

wir in Einzelwertung die SKV KMU Trophy 2011 durch.

Am Loch 9 können Sie sich mit Sandwiches, Früchten,

Riegeln und Getränken zwischenverpflegen. Die Rangund

Preisverkündigung findet im Rahmen eines

gemütlichen Apéros statt. Es erwarten Sie to le Preise

im Wert von ca. CHF 3000.–. Turniermeldung bei

ffgo.ch, swissgolfnetwork.ch, kmuverband.ch und direkt

im Club.

Spielberechtigung

Spielberechtigt sind a le Golfspielenden mit dem

Mindestalter von 18 Jahren und einem Handicap ab

Platzreife gemäss der Zulassung des Golfclubs.

Spielart und Kategorien

Gespielt wird nach der Spielform Einzel Stableford,

nicht Hcp wirksam, über 18 Löcher in 2 Kategorien.

Der Cut erfolgt in Absprache mit dem gastgebenden

Golfclub entsprechend der Teilnehmerzahl und dem

Durchschnittshandicap.

Mehr als ein Museum

Preise

Kategorie 1: 1. bis 3. Preis ne to

Kategorie 2: 1. bis 3. Preis ne to

Spezialpreise

1. Rang der Bru towertung

Neares to the bo tle

Kosten

Green Fee Gäste gemäss Golfclub

Match Fee Fr. 35.–

Ihr *** Hotel in der Nähe des Golfparks Holzhäusern

Liebe Golffreunde,

Das Hotel Lorze*** liegt im Herzen von Cham, am Ufer des Flusses Lorze und nur

wenige Gehminuten vom See entfernt. Der Golfpark Holzhäusern ist mit dem Auto oder

dem Öffentlichen Verkehr nur 7 Minuten entfernt. Genießen Sie bei uns die großzügigen

he len Zimmer, das reichhaltige Frühstücksbuffet, die zentrale Lage des Hotels

und die vielen Ausflugsmöglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Lorze Team

Hotel Lorze***. Dorfplatz 1. 6330 Cham. +41 41 784 32 00. www.hotel-lorze-cham.ch

Mit den festen Rubriken:

Treuhand - Buroservice - Informatik - Marketing - Strategie - Rechtsberatung

- Finanzierung - Versicherungen

Herausgeber:

KMU Netzwerk Verlag GmbH

Eschenring 13, 6300 Zug

Tel. 041 740 42 25

Fax. 041 740 42 26

Verlagsleitung:

Roland M. Rupp

Abonnemente:

KMU Netzwerk Verlag GmbH

Leserservice

Eschenring 13, 6300 Zug

Tel. 041 740 42 25

Fax 041 740 42 26

abo@netzwerk-verlag.ch

Produktion:

grafik7 / www.grafik7.ch

6312 Steinhausen

Auflage:

10‘000 Exemplare

Erscheinung:

monatlich

Erscheinungsdaten 2011

Ausgabe Titel Red. Schluss Druck Erscheinung

01/2011 Februar 14.01.2011 26.01.2011 01.02.2011

02/2011 März 11.02.2011 23.02.2011 01.03.2011

03/2011 April 11.03.2011 23.03.2011 29.03.2011

04/2011 Mai 15.04.2011 27.04.2011 03.05.2011

05/2011 Juni 13.05.2011 25.05.2011 31.05.2011

06/2011 Juli 17.06.2011 29.06.2011 05.07.2011

07/2011 August 15.07.2011 27.07.2011 03.08.2011

08/2011 Sept 19.08.2011 24.08.2011 30.08.2011

09/2011 Okt 16.09.2011 28.09.2011 04.10.2011

10/2011 Nov 14.10.2011 26.10.2011 02.11.2011

11/2011 Dez 18.11.2011 30.11.2011 06.12.2011


Um Lichtjahre voraus.

Corporate Planning Suite:

Der neue Star am Controlling-Himmel.

Weltpremiere am

01.03.2011

auf der CeBIT!

Alles, was Sie für eine effizientere Unternehmenssteuerung

wirklich brauchen.

Frei wählbare Module – von der Strategie über die Planung

bis hin zur Konsolidierung.

Alles auf einer innovativen Plattform.

Damit sind Sie im Corporate Performance Management

um Lichtjahre voraus.

Unverbindliche Software-Präsentation

und Weltpremieren-Geschenk:

www.cp-suite.com oder +41 44 214 65 87.


88 SKV

Marketingunterstützung für KMUs

5 Monate Werbekampagne

In der Werbelandschaft ist allgemein

bekannt, dass sich vor allem mittelund

langfristige Werbung bezahlt macht.

Aus diesem Grund bietet der Schweizerische

KMU Verband eine Marketingunterstützung

in Form einer

Werbekampagne an. Die Unternehmen

werden in einer Kombination

aus Print und Online in den verschiedenen

Medien des SKV präsentiert.

Einerseits werden Sie redaktionell ins

Bild gesetzt und vorgestellt, anderseits

als Imagewerbung in Form eines Inserates

oder Onlinebanners aktiv beworben.

Die gesamte Kampagne

dauert fünf aufeinanderfolgende Monate

wobei der Kunde selber wählen

kann, in welchem Monat er welche

Medien einsetzten möchte. Zu den

Medien des Schweizerischen KMU

Verbandes gehören: Die monatliche

Verbandszeitung «ERFOLG», die 26

Onlineportale (nach Kantonen aufgeteilt),

ein elektronischer Newsletter der

per Mail an alle Mitglieder und Partner

des SKV geht sowie die Homepage:

www.kmuverband.ch.

1. Monat

Sie machen eine Publireportage über 3/4 Seite in der Zeitung «ERFOLG» sowie

zusätzlich ein Image-Inserat 1/4 Seite am unteren Bildschirmrand dieser Seite.

Machen Sie Ihre Firma vostellig. (Publireportage: 4600 Zeichen inkl. Leerzeichen

und Platz für Bilder, Inserat: 100mm x 70mm, Auflage 10‘000 Stück)

2. Monat

Der KMU Verband verfügt über 26 Online Portale (Jeder Kanton separat).

Schalten Sie auf jeder dieser Seiten Ihre Publireportage resp. Ihren PR-Bericht.

Die Gesamtbesucherzahl liegt bei über 3 Millionen / Jahr.

www.netzwerk-zuerich.ch

www.netzwerk-bern.ch

www.netzwerk-stgallen.ch

3. Monat

Der Newsletter des Schweizerischen KMU Verbandes erreicht eine grosse

Menge an potenziellen Kunden. Nützen Sie diesen um Ihre Firma in Form einer

Publireportage oder eines Inserates vorzustellen.

4. Monat

Im 4. Monat machen Sie erneut mit einem Inserat in der Zeitung

«ERFOLG» auf sich aufmerksam. Das Inserat hat die Grösse 1/8 Seite

(100mm x 70mm, Auflage 10‘000 Stück)

5. Monat

Im letzten Monat wählen Sie eine der 26 KMU-Plattformen Ihrer Wahl und präsentieren

sich an einer exklusiven Stelle mit einem Banner/Inserat.

www.netzwerk-zuerich.ch

www.netzwerk-bern.ch

www.netzwerk-stgallen.ch

5 Monate omnipräsent für nur

CHF 1850.– / CHF 370.– Monat


Beratung Coaching & Seminare

Martina Signer

Schneebergstrasse 52

9000 St. Gallen

+41 79 409 02 19


- weil Sie Ihrem Leben eine neue Richtung

geben wollen.

- weil Sie Veränderungen in Ihrem Leben

meistern und ihre Chancen erkennen

möchten.

- weil Sie wissen, dass man seelisch und

körperlich gesund sein muss, um weiter

zu kommen.

- weil Sie Ihre Ziele erreichen und Visionen

umsetzen möchten.

- weil Sie Ihr Leben glücklicher und

erfolgreicher gestalten möchten.

- weil Sie in Ihre Zukunft investieren wollen.

- www.ip-beratung.org

Wherever you want...

Spezialisiert auf Logistik für KMU.

Transfreight AG – seit über 30 Jahren im Dienste für KMU. Wir sind ein etabliertes, inhabergeführtes

und weltweit tätiges Transport- und Logistikunternehmen. Wir haben uns im Verbund mit starken

Partnerfirmen zusammengeschlossen und verfügen über ein globales und leistungsfähiges Netzwerk.

Neben den weltweiten Luft- und Seefrachtaktivitäten gehören die europäischen Stückgut-Transporte zu den

Kernkompetenzen unserer Firma. Zu den Spezialitäten zählen wir die täglichen Linien- und Systemverkehre von

und nach Deutschland, Benelux und Italien.

Individuelle und kompetente Beratung, kürzeste Laufzeiten sowie faire Konditionen sind für uns eine Selbstverständlichkeit.

Testen Sie uns und senden Ihre Anfrage an verkauf@transfreight.ch.

Sonderkonditionen für SKV-Mitglieder!

Transfreight AG, Leimgrubenweg 6, CH-4023 Basel

Telefon: +41 61 337 22 22, Telefax: +41 61 337 22 00

Mail: info@transfreight.ch

www.transfreight.ch


90 SKV

Neugründermailing

In der Schweiz wurden im vergangenen

Jahr 37‘682 Firmen neu

im Handelsregister eingetragen.

All diese Firmen haben eines

gemeinsam: einen grossen Bedarf

an verschiedensten Produkten

und Dienstleistungen. Vom

geeigneten Treuhänder, der individuell

zugeschnittenen Versicherungslösung,

der Unterstützung

bei der Realisierung und

Umsetzung der Marketingstrategie

bis hin zur Finanzierungslösung

des Geschäftsfahrzeuges

und des Fotokopierers. Ganz zu

schweigen von den vielen Anschaffungen

vom Büromaterial

bis zum komplexen Computersystem

mit individueller Software.

Wer also Produkte oder Dienstleistungen

anbietet, welche von

neugegründeten Firmen benötigt

werden könnten, sollte diese Zielgruppe

keinesfalls ausser Acht

lassen, denn Sie ist fast unerschöpflich,

da seit Jahren stets

rund 30‘000 Firmen gegründet

werden.

Wie aber kommt man an diese

Zielgruppe? Natürlich kann man

jeden Tag das Schweizerische

Handelsamtsblatt lesen und dort

die Adressen der neugeründeten

Firmen abschreiben und diese

dann mit einem netten Brief anschreiben.

Der Aufwand dazu ist

aber sehr gross, denn die im Shab

abgedruckten Angaben sind nicht

so aufbereitet, dass man diese direkt

in einem Serienbrief verwenden

könnte. Auch ist bei

durchschnittlich 150 neugegründeten

Firmen pro Tag das Volumen

sehr gross, die entsprechenden

Firmen genau zu selektieren.

Hinzu kommen die Kosten für

Briefpapier, Briefumschlag, Toner,

Postporto und nicht zuletzt die

eingesetzte Arbeitszeit. Wer also

z.B. nur alle im vergangenen Jahr

in der Deutschschweiz neugegründeten

Firmen tagesaktuell angeschrieben

hat, musste bei

22‘000 Firmen mit einem Gesamtbudget

von rund Fr. 19‘500.–

rechnen. Und trotzdem: beim

Kunden kommt Ihr Brief als «Werbung»

an.

Hier hat der Schweizerische KMU

Verband eine interessante Lösung

realisiert: Als renommierter Verband

mit hoher Reputation werden

alle neugeründeten Firmen

direkt angeschrieben und in den

Verband eingeladen. Zusätzlich

wird maximal 4 Firmen die Möglichkeit

geboten, eine Beilage zu

integrieren. In der Vergangenheit

waren dies z.B. Prospekte für

Business Software, Angebote für

Stempel oder Versicherungslösungen.

Da der eigentliche Brief vom

Schweizerischen KMU Verband

kommt, wird dann die Beilage

nicht als Werbung sondern echte

Dienstleistung und Tipp wahr genommen

und hat nachweislich

eine wesentlich höhere Lese- und

Nutzungsakzeptanz.

Was aber besonders wichtig ist:

Nicht nur die Kosten sind wesentlich

tiefer, sondern Sie entlasten

sich komplett von der Adresserfassung,

Selektierung der Adressen

und all die anderen Arbeitsschritte.

In einem umfassenden

Paket können Sie selber definieren,

in welchen Kantonen Ihre

Beilage den Neugründermailings

beigepackt werden sollen. Dadurch

haben Sie absolut keinen

regionalen Streuverlust. Zusätzlich

können Sie auch – quasi als Kosten-Airbag

– eine monatliche Kostenlimite

definieren. Ist diese

erreicht, wird erst wieder mit dem

beipacken Ihrer Beilage im kommenden

Monat begonnen. Das

Einzige, was Sie machen müssen:

Uns Ihre Beilage anliefern; wahlweise

fixfertig aufbereitet oder als

PDF Datei, welche wir dann für Sie

ausdrucken.

Die Kosten pro Beilage betragen

bescheidene Fr. 0.45. Im Jahr

2010 wären so Ihre Kosten um

über 50% kleiner gewesen, als

wenn Sie es selber gemacht hätten.

Und das Beste: natürlich erhalten

Sie die Adressen aller

angeschriebenen Firmen fertig

aufbereitet als Excel Datei.

Möchten auch Sie dieses grosse

Potenzial der Neugründer nutzen?

Dann nehmen Sie mit uns

Kontakt auf. Wir beraten Sie

gerne.

Neugründermailing

Schweizerischer KMU Verband

Eschenring 13

6300 Zug

Tel. 041 761 68 52

Fax 041 761 68 57

info@kmuverband.ch

www.kmuverband.ch


MACHEN SIE AUS IHREM ANLASS EIN FEST!

Überlassen Sie Ihren Event

nicht dem Zufall. tombotto, der Spezialist

für Fest-,

Event- & Promotionsartikel, unterstützt Sie professionell und mit

Herzblut.

tombotto – innovative Ideen für Ihren starken Auftritt!

www.tombotto.ch

www.magiceffects.ch

ects.ch

tombotto


92 SKV

SKV Newsletter

Der SKV Newsletter erreicht aktuell uber 25‘000 Schweizer Unternehmerinnen und Unternehmer und ist somit

einer der am meisten gelesenen Wirtschaftsnewsletter. Jeden Monat informieren wir die Mitglieder des SKV,

neugegründete KMUs, aktive Unternehmerinnen und Unternehmer und Abonnenten des Newsletters über

neue Trends, Interessante Seminare & Workshops, bevorstehende Unternehmertreffen, gesetzliche Änderungen

und neue/geänderte Vorschriften sowie andere interessante Themen. Zusätzlich bietet der Newsletter

auch gerade kleineren KMUs die Möglichkeit, Ihre Dienstleistungen und Produkte einer breiten Leserschaft

zu präsentieren.


socialdesign

Strategie- & Organisationsberatung | Coaching | Leitungsmandate

Qualitätsmanagement | Forschung & Evaluation | Schulung & Lehre

Wir unterstützen Sie gerne beim Entwickeln von Lösungen und bei der Umsetzung

Ihrer Vorhaben, zum Beispiel indem wir:

Ihre Retraite leiten

Die internen Abläufe klären

Die Strategie definieren

Ein Projekt evaluieren

Ihr Qualitätsmanagement entwickeln

socialdesign ag ist eine gesamtschweizerisch tätige Unternehmensberatung mit

Sitz in der Berner Altstadt. Mit unseren Dienstleistungen beraten wir Politik und

Verwaltung, Nonprofit-Organisationen und Firmen der Privatwirtschaft.

www.socialdesign.ch | info@socialdesign.ch

socialdesign ag | Kornhausplatz 12 | 3011 Bern | 031 310 24 80


94 SKV

SKV

Schweizer KMU in Zahlen

Wussten Sie, dass der vielfach

strapazierte Begriff KMU eigentlich

ein ökonomischer Begriff

ist, unter den in der Schweiz

99.7% aller Firmen fallen?

Gemäss der EU Definition werden

KMUs (was übrigens die Abkürzung

für kleine und mittlere Unternehmen

bedeutet) in folgende 3

Gruppen aufgeteilt:

· Kleinstunternehmen mit weniger

als 10 Mitarbeitenden und einem

Umsatzerlös von maximal 3 Mio

CHF

· Kleine Unternehmen mit einem

Mitarbeiterbestand bis 50 Personen

und einem Umsatzerlös

von maximal 15 Mio CHF

· Mittlere Unternehmen mit maximal

250 Mitarbeitenden und

einem Umsatzerlös bis 75 Mio

CHF

So fallen also auch Ärzte, Rechtsanwälte,

Hotels und Privatbanken

in diesen Bereich, genauso wie

Ladenbesitzer und Handwerker.

Wenn man nun aber die Wirtschaftszahlen

anschaut, so tut

sich ein interessantes Bild auf.

Die Schweizer K

Wussten Sie, dass der vielfach strapazierte Begriff KM

99.7% aller Firmen fallen?


in folgende 3 Gruppen aufgeteilt:

Sind die KMUs die Stütze der Konkurse und Neugründungen

Schweizer Wirtschaft?

Noch nie gab es mehr Konkurse

Während 80% aller Arbeitsplätze als im vergangenen Jahr: 6255 im

und 60% aller Ausbildungsplätze Handelsregister

eingetragene


auf KMU Betriebe fallen, so sind 15 Firmen Mio CHFsind 2010 Konkurs gegangen.

Den vielen Firmengründun-

es nur gerade 40% des Gesamtumsatzes,

welche durch Schweizer

KMUs erwirtschaftet werden. gegenüber. Das entspricht im Ver-


gen stehen 25'523 Löschungen


Dies bedeutet, dass 0.3% aller gleich zum Vorjahr einer Zunahme

Handwerker. Wenn man nun aber die Wirtschaftszah

Schweizer Firmen (Grossbetriebe) von 8 Prozent. Damit bleibt im

insgesamt 60% des Umsatzes Sind erwirtschaften.

Während also 80% Neueintragungen aller Arbeitsplätze und abzüglich 60% aller Ausb

die Jahr KMUs 2010 die Stütze ein Nettozuwachs der Schweizer Wirtschaft? –

des Gesamtumsatzes, Löschungen – welche von 12'172 durch Schweizer Firmen KMU

Wie viele Firmen gibt es in Firmen der (Grossbetriebe) insgesamt 60% des Umsatze

Schweiz?

537`962 Unternehmen waren Wie viele Firmen gibt es in der Schweiz?

Ende 2010 im Schweizerischen 525`790 Unternehmen waren Ende 2009 im Schweiz

Der Hauptanteil davon sind mit knapp 187`000 weite

Handelsregister eingetragen, so

viele wie noch nie zuvor.

Noch beliebter bei Unternehmensgründungen ist a

(GmbH). 118`134 GmbHs gab es demnach Ende 200

Mit 37'695 Neueintragungen ist

die bisherige Rekordzahl des Die Zahl von Neueintragungen ins Handelsregister is

Jahres 2008 sogar noch um 35`454 2,3 neue Unternehmen wurden noch eingetragen

Prozent Rekordwert auch bei

Neueintragungen übertroffen wurden.

Den höchsten Zuwachs von handelte es sich um Handelsregisterbereinigungen.

Die Zahl der gelöschten Firmen stieg dagegen um 1

neuen Firmen verzeichnet der

Konkurse und Neugründungen

Kanton Bern mit knapp 17 Prozent

mehr Neueintragungen als

Noch nie gab es mehr Konkurse als im vergangene

Konkurs gegangen. Das sind 26,7 Prozent mehr als i

2009. Der Kanton Zürich weist Alleine lediglich

ein Plus von 1,2 Prozent

im Dezember 2009 mussten über 550 Firmen

auf.

Während viele Unternehmen Pleite gingen, wurden a

weniger als im Vorjahr

Erwerbstätige nach Sektoren

in 1000 in %

1. Sektor Landwirtschaft 178.0 4.0

2. Sektor Industrie, Gewerbe 1048.7 23.3

3. Sektor Dienstleistungen 3268.8 72.7

a) Handel 671.0 14.9

b) Banken, Versicherungen 231.3 5.1

c) Hotels, Restaurants 256.6 5.7

d) Öff. Verwaltung 189.0 4.2

e) Verschiedene 1920.9 42.7

Erwerbstätigkeit Erwebstätigkeit 2010 2010

3. Sektor

e

1. Sektor

2. Sektor

a

Total 4495.5 100.0

d

c

b


Stat-X ® Aerosol Löschsysteme, zur

Abrundung Ihrer IT-Sicherheit

Vorteile

• Effektiver als alle anderen Löschmittel

• Umweltfreundlich

• Schnell und einfach nachrüstbar

• Keine Druckflaschen, Rohrleitungen oder Düsen

• Keine Druckentlastungssysteme notwendig

• Sehr niedrige Wartungskosten

• Geprüft und Zertifiziert gemäss unter anderem UL, ULC

• Geeignet für geschlossene und lokale Anwendungen

• Sicher für das Personal

• Sauber - keine Rückstände, säubern nicht notwendig

• Kompakt - bis zu 90% weniger Gewichts- und Platzbedarf

• Plug and play ermöglicht eine schnelle und einfache

Wiederinbetriebnahme nach einer Aktivierung

System Konzept Die Stat-X ® Aerosol Löschsysteme von aero-

X werden entwickelt und ausgelegt um die individuellen

Bedürfnisse der geschützten Räume, Anlagen oder Prozesse

vollständig zu erfüllen.

Optimaler Schutz Alle Systeme werden - je nach Grösse des

zu schützenden Bereichs - mit einer oder mehreren innovativen

Feuerlöscheinheiten geliefert. Je nach Situation können

einzelne 19»-Racks oder komplette Serverräume und

Rechenzentren effektiv und wirtschaftlich geschützt werden.

Die Stat-X ® Einheiten wurden für die schnelle, effiziente

und effektive Brandbekämpfung an der Quelle

entwickelt. Das Aerosol bleibt lange in Schwebezustand

und vermeidet ein Wiederentfachen des Feuers. Die Systemsteuerung

kann, je nach Bedarf, in einem übergeordneten

Alarmsystem (z.B. Alarmserver) eingebunden werden.

Keine bauliche Zusatzinvestitionen Beim Einsatz von Stat-X ®

Aerosol Löschsystemen braucht es weder Druckentlastungssysteme

noch Druckflaschendepots oder sonstige

bauliche Massnahmen. Die Gesamtinvestitionen bleiben

somit auf ein Minimum beschränkt.

Minimaler Wartung Die Alarme und Störungen der Brandmelde-

und Löschanlage werden akustisch und visuell

angezeigt und – optional – weitergeleitet. Aufgrund der Einfachheit

und der robusten Bauweise wird der War -

tungsaufwand auf ein Minimum beschränkt, wodurch die

laufenden Betriebskosten reduziert werden. Das Löschmittel

verursacht keine Zusatzschäden oder schädlichen

Nebenprodukte. Minimale Ausfallzeiten und maximale

Sicherheit gegen Verfügbarkeitsverlust sind somit ge -

währleistet

Kontakt aero-X AG liefert Ihnen ein umfassendes Lösungspaket

mit Hardware und Dienstleistungen. Die Brandmelde-

und Löschanlage für die IT-Infrastruktur ist nur eine

der vielen Anwendungsbereiche unserer Brandschutzlösungen.

Für weitere Informationen über unsere innovativen

Stat-X ® Aerosol Löschanlagen für IT-Infrastrukturen oder andere

Brandschutzlösungen und Dienstleistungen, stehen wir

Ihnen gerne für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung.


Association Suisse des PME

Associazione Svizzera delle PMI

Schweizerischer KMU Verband

Schweizerischer KMU Verband

Eschenring 13

6300 Zug

Tel. 041 761 68 52

Fax 041 761 68 57

info@kmuverband.ch

www.kmuverband.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine