20.10.2016 Aufrufe

jahresbericht

jabe-2015-d

jabe-2015-d

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Strafverfolgung<br />

Die Arbeit der Strafverfolgungsbehörden bewegt sich in einem<br />

engen gesetzlichen Rahmen. Je dringender der Tatverdacht,<br />

umso schärfere Zwangsmassnahmen können angewendet<br />

werden. Die Grafik zeigt einen vereinfachten Überblick über die<br />

verschiedenen Phasen der Strafverfolgung.<br />

Misstrauen, Vermutungen<br />

Generieren und Verdichten<br />

des Tatverdachts<br />

Tatverdacht<br />

Informationen,<br />

Hinweise,<br />

Vermutungen aus<br />

der Bevölkerung<br />

Informationen<br />

vom NDB<br />

Phase<br />

Prävention:<br />

Der NDB versucht, Gefahren<br />

abzuwehren und weitere<br />

Informationen zu beschaffen.<br />

Vorermittlungen:<br />

Auf Basis verschiedener Quellen<br />

sammelt fedpol Informationen über<br />

die verdächtige Person.<br />

Polizeiliches Ermittlungsverfahren:<br />

fedpol hat ein Delikt erkannt und<br />

berichtet der BA.<br />

mögliche Massnahmen<br />

(nicht abschliessend)<br />

ɳ Beobachtungen an öffentlichen<br />

und allgemein zugänglichen Orten<br />

ɳ Bewegungen und Kontakte<br />

feststellen<br />

ɳ öffentliche Quellen auswerten<br />

ɳ Auskünfte einholen<br />

ɳ in amtliche Akten Einsicht nehmen<br />

ɳ Spuren und Beweise sicherstellen<br />

ɳ Personen anhalten und befragen<br />

ɳ Observationen<br />

gesetzliche Grundlagen<br />

Bundesgesetz zur<br />

Wahrung der inneren<br />

Sicherheit<br />

Bundesgesetz über den zivilen<br />

Nachrichtendienst<br />

Zentralstellengesetz<br />

Strafprozessordnung<br />

10 fedpol

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!