Ein Gewinn für alle - VR Bank eG Bergisch Gladbach

vrbankgl.de

Ein Gewinn für alle - VR Bank eG Bergisch Gladbach

WIR

Feiern gemeinsam das Internationale Jahr der

Genossenschaften 2012 (v.l.): Peter Müller und Peter Heß

(Ehrenmitglieder der VR Bank eG Bergisch Gladbach),

Franz Hardy und Lothar Uedelhoven (Vorstandsmitglieder

der VR Bank eG Bergisch Gladbach), Guido Wendeler und

Thomas Willmer (Vorstand der Energie-Genossenschaft

Lindlar eG), Sebastian Müller und Anna Jendral (Vorstand der

Schülergenossenschaft KostBar), siehe Beitrag auf Seite 4–5.

Persönlich

✓ Neue Kollegen in unseren Filialen

✓ Frischgebackene Bankkaufleute

✓ Filiale Heidkamp in junger Hand

Partnerschaftlich

Ein Gewinn für alle

✓ Mitglieder-Wanderungen

✓ Mitglieder-Seminar „Facebook & Co.“

Titel

Informationen für unsere Mitglieder und Kunden 1/ 2012

VR Bank eG

Bergisch Gladbach

Nah

VR Immobilien – Ihr Makler vor Ort

✓ Zum vierten Mal TÜV-zertifiziert

✓ 370.000 Euro Spenden in der Region

1


2

Grußwort, Termine

In dieser Ausgabe

Grußwort, Termine 2

Rückblick 2011 3

Jahr der Genossenschaften 2012 4–5

WIR vor Ort 6

Privatkunden 7

Baufinanzierung 8

Immobilienangebote 9

WIR stellen vor & gratulieren 10–11

Mitglieder-Mehrwert-Programm 12

Impressum

Herausgeber: VR Bank eG

Bergisch Gladbach

Verantwortlich: Vorstand und Marketing

Mediendesign: Rass GmbH & Co. KG

Druck & Kommunikation

Druck: Rass GmbH & Co. KG

Druck & Kommunikation

Auflage: 22.000 (März 2012)

Liebe Mitglieder,

sehr geehrte Leser,

VR Bank eG

Bergisch Gladbach

was bedeutet Genossenschaft konkret? Die genossenschaftliche Devise lautet:

Gemeinsam Handeln, mehr erreichen! Mitgliederförderung, demokratische

Unternehmensstruktur, Selbsthilfe und Selbstverwaltung machen Genossenschaften

zu sicheren, nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen. Daher haben die Vereinten

Nationen das Jahr 2012 zum Internationalen Jahr der Genossenschaften erklärt. Sie

betonen damit die weltweite Bedeutung von Genossenschaften für Wirtschaft und

Gesellschaft. Wir freuen uns über diese Entscheidung und werden das Internationale

Jahr mit vielen besonderen Projekten und dem Aktions-Motto „Ein Gewinn für alle

Die Genossenschaften“ begleiten. Lesen Sie dazu die Seiten 4–5 dieser Ausgabe.

VR Bank eG

Bergisch Gladbach

Auch Ihre Genossenschaft, die VR Bank eG Bergisch Gladbach, konnte trotz des

wirtschaftlich schwierigen Umfeldes ihren Erfolgsweg des soliden Wachsens und

Wirtschaftens zum Wohle ihrer Mitglieder, Kunden und unserer Region weiter

fortsetzen. Nicht nur Mitglieder und Kunden, auch die Experten der Ratingagentur

Standard & Poor’s haben uns dafür im vergangenen Jahr ein gutes Zeugnis

ausgestellt und die Bonitätseinschätzung der genossenschaftlichen Finanzgruppe um

eine Stufe angehoben. Informieren Sie sich über die vorläufigen Ergebnisse des

Geschäftsjahres 2011 auf Seite 3.

VR Bank eG

Liebe Mitglieder und Kunden, seien Sie versichert, dass wir auch künftig für Sie

„Persönlich, partnerschaftlich, nah“ bleiben werden und Ihre Zufriedenheit bei uns

an erster Stelle steht. Denn die Grundlage hierfür sind unsere Verwurzelung in der

Region und unser einzigartiger Förderauftrag. Wir freuen uns auf ein erfolgreiches

gemeinsames Jahr 2012 und wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Bergisch Gladbach

Der Vorstand

Franz Hardy Lothar Uedelhoven

Veranstaltungshinweise der VR Bank

Datum Veranstaltung Ort Beginn

23. April 2012 Mitglieder-Seminar „Facebook & Co“ Akademie Forsbach 18:30 Uhr

24. April 2012 1. Mitglieder-Wanderung durch die Hardt Bergisch Gladbach 14 Uhr

26.–29. April 2012 1. Mitglieder-Reise nach München

3.–6. Mai 2012 2. Mitglieder-Reise nach München

8. Mai 2012 Benefizveranstaltung „Hits für Hospiz“ Bergisch Gladbach, Konrad-Adenauer-Platz 20 Uhr

9. Mai 2012 Von Frauen für Frauen Kinocenter Bensberg 19:30 Uhr

14. Juni 2012 Vertreterversammlung 2012 Bergisch Gladbach, Bergischer Löwe 19 Uhr

23. Juni 2012 2. Mitglieder-Wanderung durch den Königsforst Rösrath, Altvolberger Hof 14 Uhr

11. September 2012 3. Mitglieder-Wanderung rund um Federath Overath-Federath, Wanderparkplatz 14 Uhr

25. September 2012 Mitgliederversammlung Rösrath Rösrath, Schloss Eulenbroich 19 Uhr

26. September 2012 Mitgliederversammlung Overath Overath, Bürgerhaus 19 Uhr

27. September 2012 Mitgliederversammlung Bergisch Gladbach Bergisch Gladbach, Bergischer Löwe 19 Uhr

27./28. Oktober 2012 Bergische Bautage Bergisch Gladbach, Bergischer Löwe 10-18 Uhr


������

Ihre VR Bank weiter auf Erfolgskurs

Solides Wachstum in allen Bereichen

Getragen von den beiden traditionellen Säulen, Kredit- und

Anlagegeschäft, können die Vorstände der VR Bank eG

Bergisch Gladbach für 2011 erneut eine positive Bilanz vorlegen.

Besonders erfreulich: das gesunde Wachstum zieht sich quer

durch alle Bereiche der Bank. Das bewährte Erfolgsrezept:

Qualität, Vertrauen und Verbundenheit mit der Region.

Werte, die die VR Bank seit Jahren mit Überzeugung lebt.

������

������

������

������

������

������

������

Rund 1.800 neue Mitglieder in 2011 sind ein deutlicher Beweis

für die ������ Aktualität und Beliebtheit des genossenschaftlichen

Geschäftsmodells. ������ Keine andere Unternehmensform vereint

Demokratie, Gemeinschaft und Regionalität so eindrucksvoll

28.000 ������

wie die Genossenschaft. Das große Vertrauen der Kunden

27.500

und Mitglieder ������ in ihre VR Bank führte zum Jahresende zu

27.000

einem

������

leichten Wachstum auf der Kundenanlageseite auf

26.500

nun 1.326 Mio. Euro. Dabei wurde der Anstieg besonders

26.000 ������

durch das Wertpapiergeschäft (+12,7 %) sowie ein sehr

25.500

positives ������ Ergebnis im Bereich der Vorsorge (+ 39,6 %) beeinflusst.

25.000

Bausparverträge erwiesen sich mit einem Zuwachs von 12,7 %

ebenso

24.500�

als sicherer Hafen wie Sichteinlagen mit einem

erneuten Anstieg um 4,1 % auf nunmehr 165,7 Mio. Euro.

28.000

27.500

380

27.000

370

26.500

360

26.000

350

25.500

340

25.000

330 24.500�

320

Kundengesamtvolumen in Mio. Euro

2.239 2.245

2010 2011

Mitglieder (Anzahl)

26.754

27.727

2010 2011

310

Auch bei den Aktiva konnte die VR Bank das hohe Niveau

des Vorjahres nochmals übertreffen: 5,5 Mio. Euro mehr

������

Rückblick 2011

Ausleihungen ������ als im Rekordjahr 2010 und damit nun

919 Mio. Euro sind ein erneuter Beweis dafür, dass die

������

VR Bank an der Seite ihrer Privat- und Firmenkunden steht

und ihre

������

Verantwortung in der Region wahrnimmt.

Insbesondere ������ Kredite an Privatkunden (+9,9 %) und öffentliche

Programmkredite (+19,1%) rundeten ein erfolgreiches Jahr 2011

������

auf der Kreditseite ab. Die Bilanzsumme blieb im Vergleich zum

Vorjahr nahezu unverändert bei ca. 1,084 Mrd. Euro.

Qualität im Kundengeschäft

und Verantwortung in der Region

Eine breit 28.000 angelegte Kundenbefragung bescheinigte der Bank

eine hohe 27.500 Zufriedenheit mit der Service- und Beratungsleistung:

96 % 27.000 der über 7.000 Kundenrückmeldungen lauteten „gut“ bzw.

„sehr 26.500 gut“. Gute Noten vergab auch die Ratingagentur Standard

& Poor’s: 26.000 sie hob die Bonitätsbewertung der genossenschaftlichen

Finanzgruppe 25.500 um eine Stufe an. Auch 2011 zeigte die VR Bank

Präsenz 25.000 und Nähe – und modernisierte im abgelaufenen Jahr

gleich 24.500� drei Geschäftsstellen: In Heidkamp, Overath und

Hebborn warten nun moderne Räumlichkeiten und diskrete

Beratungsbüros auf die Kunden. Ein klares Bekenntnis zur Filiale

und zum Anspruch, dauerhaft vor Ort für die Kunden da zu sein.

380

370

360

350

340

330

320

310

Spendenhöhe in Tausend Euro

340

370

2010 2011

Zudem erhielt die VR Bank bereits zum vierten Mal in Folge

das TÜV-Siegel für geprüfte Baufinanzierungsberatung, hohe

Beratungsqualität und optimale Finanzierungskonzepte.

Die Qualität der Bank zeigte sich 2011 jedoch nicht nur im

Kundengeschäft, sondern auch in der Verbundenheit mit

der Region: 370.000 Euro an Spenden für regionale Projekte,

Vereine und Stiftungen und damit nochmals 7,6 % mehr

als im Vorjahr belegen, dass Verantwortung in der Region

und Verbundenheit mit den Menschen vor Ort alles andere

als Lippenbekenntnisse sind.

„Persönlich, partnerschaftlich, nah“ – das gilt auch für 2012.

So werden die 280 Mitarbeiter der VR Bank auch dieses Jahr

nach dem Motto des Fußballphilosophen Dettmar Cramer

arbeiten: „So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug.“

3


4

Jahr der Genossenschaften

Ein Gewinn für alle

Was macht eine Genossenschaft so besonders? Was unterscheidet

sie von anderen Banken? Es ist die genossenschaftliche Idee!

Durch Mitgliederförderung, Demokratie, Selbsthilfe und

Selbstverwaltung können Kunden einer Genossenschaftsbank

mehr als nur Kunden sein: Sie können Mitglied werden,

„ein Stück Bank“ erwerben und so auf die Geschäftspolitik

Einfluss nehmen. So können sie von den Vorteilen einer starken

Gemeinschaft profitieren. Dieses einzigartige Geschäftsmodell

macht uns zu einer der erfolgreichsten Bankengruppen

Deutschlands. Vor allem im schnelllebigen 21. Jahrhundert ist

der Genossenschaftsgedanke aktueller denn je. Während die

jüngsten Krisen auf den internationalen Finanzmärkten manches

Geldinstitut an den Rand des Scheiterns brachte, haben wir

als genossenschaftliche Bank an Ansehen und Sympathie

noch hinzugewonnen. Mit inzwischen rund 28.000 Mitgliedern

ist die VR Bank die größte Genossenschaftsbank im

Rheinisch-Bergischen Kreis – mit steigender Tendenz.

Von der Genossenschaft lernen:

Das Projekt Schülergenossenschaft

Gemeinsam mit der Bergischen Realschule Overath

(BRO) gründeten wir die erste Schülergenossenschaft

im Rheinisch-Bergischen Kreis: „KostBar“.

Dabei fungiert die VR Bank als Wirtschaftspartner

und unterstützt die Schülergenossenschaft in ihrer

Gründungsphase und in ihrem laufenden

Geschäftsbetrieb.

Am genossenschaftlichen Geschäftsmodell lernen

Schülerinnen und Schüler der Klassen 9b, 10a, 10b, 10c

realitätsnah, wie Wirtschaft funktioniert.

Ab März 2012 möchten die Gründungsmitglieder der

„KostBar“ abwechslungsreiche, internationale Leckereien

in ihrer Schule verkaufen.

Infos unter

www.vrbankgl.de/17monate

VR Bank eG

Bergisch Gladbach

Unterstützung von höchster Stelle

Mitgliedschaft:

jetzt profitieren

und gewinnen.

Die Vereinten Nationen haben dazu aufgerufen, 2012 als

Internationales Jahr der Genossenschaften zu feiern. Sie betonen

damit die weltweite Bedeutung von Genossenschaften für

Wirtschaft und Gesellschaft. Erfahren Sie mehr über die

genossenschaftliche Idee und das Internationale Jahr 2012.

Sprechen Sie mit uns oder informieren Sie sich online unter:

www.genossenschaften.de

Besiegelten die Gründung der ersten Schülergenossenschaft

im Rheinisch-Bergischen Kreis (v.l.): Lehrerin Anne Tschubar,

Vorstand der VR Bank Lothar Uedelhoven, Fachlehrerin Petra Elsen,

die Vorstandsvorsitzende der Schülergenossenschaft „KostBar“

Anna Jendral und Schulleiterin Barbara Schön.


Bergische Energie nach genossenschaftlichem Modell:

Die Energiegenossenschaft

Getreu den genossenschaftlichen Prinzipien der Selbsthilfe

und Selbstverantwortung hat die VR Bank das Thema

„regenerative Energien“ gemeinsam mit der

Energie-Genossenschaft Lindlar eG (EGL) aufgegriffen.

„Genossenschaft, Nachhaltigkeit und die Verbindung zum

Bergischen Land, das passt für uns hervorragend zusammen“,

findet Lothar Uedelhoven.

„Wir versprechen uns von der Kooperation eine wachsende

Auseinandersetzung mit dem Thema hier vor Ort und eine

weitere Stärkung der genossenschaftlichen Unternehmensform

im Bergischen“.

Die Energiegenossenschaft wurde im Jahr 2008 mit dem Ziel

gegründet, regenerative Energieerzeugung im Bergischen Land

Mitglieder-Mehrwert zum Anfassen:

Der „Mitgliederwald“

„Persönlich, partnerschaftlich, nah“ – mit diesem Slogan

beschreibt die VR Bank seit vielen Jahren ihre regionale

Verbundenheit. Mit dem Projekt „Mitgliederwald“ möchten wir

nun ein besonderes Zeichen für diese Verwurzelung in der

Region setzen: Für jedes unserer im Vorjahr neu gewonnenen

Genossenschaftsmitglieder stiften wir einen heimischen

Buchensetzling. Auf diese Weise leistet jedes neue Mitglied

gemeinsam mit seiner VR Bank einen kleinen Beitrag zur

ökologischen Nachhaltigkeit in der Region.

Auf der 4.000 m2 großen Fläche bei Federath stand bis April 2010

ein dichter Rotfichtenwald, der aus ca. 100–120 schlagreifen

Fichten bestand. Nach deren Abholzung lag die Fläche fast zwei

Jahre brach. Im Frühjahr 2012 wird sie mit 2.000 Buchen wieder

aufgeforstet, die mehrfachen, nachhaltigen Nutzen für Mensch

und Umwelt bringen: Klimaschutz, Erholung und

Auszeichnung des ehrenamtlichen Engagements:

Die „Sterne des Sports“

Jahr der Genossenschaften

zu fördern und eine

breite Öffentlichkeit

zu dem Thema

herzustellen.

Dem ersten Projekt –

einer Photovoltaikanlage

auf dem Dach des

Gymnasiums Lindlar –

folgten in den Folgejahren

weitere. In Kürze wird die EGL eine

Namensänderung vornehmen, die die Ausweitung des

Geschäftsgebietes auf das gesamte Bergische Land

widerspiegeln soll. Weitere Informationen unter www.e-gl.de

Wertbeständigkeit. Das Projekt „Mitgliederwald“ der

VR Bank eG Bergisch Gladbach wird in Zusammenarbeit mit

der Stadt Overath, der Forstbetriebsgemeinschaft Overath

und dem Revierförster umgesetzt.

Die brachliegende Fläche bei Federath wird im Frühjahr mit

2.000 Buchensetzlingen der VR Bank wieder aufgeforstet.

Dieses Jahr schreibt die VR Bank erstmalig – gemeinsam mit der

Bensberger Bank und Raiffeisenbank Kürten-Odenthal – den

Wettbewerb „Sterne des Sports“ im Rheinisch-Bergischen Kreis

aus. Die Auszeichnung erhalten Sportvereine, in denen

ehrenamtlich tätige Menschen tagtäglich gesellschaftliche

Verantwortung übernehmen. Die eingehenden Bewerbungen

wertet eine kompetente Jury aus. Die drei Sieger werden mit

den „Sternen des Sports“ in Bronze und Geldprämien von 500 bis

1.500 Euro belohnt. Der erste Platz hat zudem die Chance auf

die „Sterne des Sports“ in Silber (Landesebene) und in Gold

(Bundesebene) – und damit auf Prämien von über 10.000 Euro. Informationen unter: www.vrbankgl.de/sternedessports

5


6

WIR vor Ort

WIR Ort

Aktive Nachwuchsförderung:

Filiale Heidkamp in junger Hand

Im Rahmen unseres

Nachwuchsförderprogramms

„Förderkreis“ übernahmen junge

Kundenberater im Oktober 2011 die

Regie in der Filiale Heidkamp.

„Qualifizierte Mitarbeiter sind für uns

ein hohes Gut“, betonte Vorstand

Lothar Uedelhoven. „Dazu gehören

auch Persönlichkeitskompetenzen. Im

Förderkreis bieten wir vielfältige

Möglichkeiten, diese auszubauen.“ Zwei

Wochen lang hatten die Bankkaufleute

Christian Höfig, Janine Salgert,

Anja Müller, Anne Krug und Tobias Berens

dann die Gelegenheit, anfallende

Aufgaben selbstständig zu bewältigen,

die nötigen Entscheidungen zu treffen

und eigene innovative Ideen umzusetzen.

So wurden neue Ansprachewege und

Raumkonzepte, beispielweise eine

Lounge-Atmosphäre, realisiert.

Angebote, die von den Kunden in

Heidkamp begeistert angenommen

wurden. Selbstverständlich war neben

einer hohen Beratungsqualität auch

der gewohnt erstklassige Service

jederzeit gewährleistet.

vor

107.500 Euro für den guten Zweck

Auch 2011 unterstützte die VR Bank die

Bürgerstiftungen, Lions- und Rotary Clubs

in Bergisch Gladbach, Overath und

Rösrath mit Zustiftungen und Spenden

zur Förderung verschiedener sozialer

Projekte. „Wir bekommen etwas aus

der Region und geben der Region

deshalb gerne etwas zurück“, erläuterte

Vorstandsvorsitzender Franz Hardy

die alljährliche Zuwendung.

Foto: Arlinghaus

VR Bank eG

Bergisch Gladbach

Dem Bergischen Brauchtum verbunden

Karneval steht für Lebensfreude, Tradition

und zwischenmenschliche Begegnung.

Deshalb unterstützt die

VR Bank alljährlich nicht nur zahlreiche

Vereine mit Spenden, sondern stiftete

auch 2012 die Fahnen des Gladbacher

Dreigestirns und richtete die bei

Mitgliedern, Kunden und Bürgern

gleichermaßen beliebten

Weiberfastnachtspartys in Bergisch

Gladbach, Rösrath und Overath aus.

2011 unterstützte die VR Bank

zudem die Große Gladbacher KG

maßgeblich bei der Realisierung des

karnevalistischen Nachschlagewerks

„Dreigestirne, Mottos, Orden 1928–2011“.

162.000 Euro helfen Helfen: „Gewinnen, sparen, helfen“ – so lautet das Motto des

Gewinnsparens der VR Bank, aus dessen Reinerlösen 2011 insgesamt 162.000 Euro an

gemeinnützige Institutionen und Vereine aus Bergisch Gladbach, Overath und Rösrath

flossen. Mit der Ausschüttung der „Reste“ am 26. Januar 2012 unterstützte die VR Bank

nochmals 61 soziale Initiativen aus der Region zuverlässig mit Spenden.

Gewinnsparerin zog das große Los

Das Jahr 2012 begann für eine Kundin der

VR Bank aus Herkenrath mit einer großen

Überraschung, denn sie landete einen

Haupttreffer bei der Danke-Zusatzziehung

des Gewinnsparverein e.V., Köln: ein

hochwertiges Heimkinoset im Wert von

über 2.400 Euro. Filialleiter Robert Röder

überreichte das hochwertige Markengerät

an die glückliche Gewinnerin.


Unsere privaten Girokontomodelle

„Ich denke und handele wie ein Unternehmer.“

Diesen wichtigen Satz finden Sie neben vielen

anderen in unserem Unternehmensleitbild

„Unser Anspruch“. Um diesem gerecht zu werden,

muss unternehmerisches Denken auch in

konsequentes Handeln umgesetzt werden.

Aktuell bedeutet das, dass die VR Bank eG

Bergisch Gladbach zum 1. April 2012 die

Kontoführungsgebühren verändert.

Seit 2008 halten wir unsere Preise konstant.

Zwischenzeitlich haben sich in vielen Bereichen

die Preise erhöht. Die Bereitstellung aktueller

und TÜV-geprüfter Sicherheitsstandards

(z. B. 2-Schritt-TAN-Verfahren), moderner Technik

(Geldautomaten, SEPA, freie PIN-Wahl etc.)

und größtmöglicher Service rund ums Konto

erfordert 2012 nun eine Anpassung der Preise.

„Frühlings-

wünsche ...“

Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche

mit unserem VR-Frühlingskredit.

Beispiel: Nettodarlehensbetrag

10.000 Euro, Laufzeit 60 Monate,

gebundener Sollzinssatz 5,41%,

effektiver Jahreszins 5,55% p.a.,

monatliche Rate 190,60 Euro,

Gesamtzahlungen 11.435,42 Euro.

Stand: 1. März 2012

Sprechen Sie mit uns oder

gehen Sie online:

www.vrbankgl.de/wunschkredit

Unsere neuen Grundpreise für

Girokonten ab 1. April 2012:

VR-Online-Konto: 4 Euro pro Monat

VR-Giro-Konto: 8 Euro pro Monat

Unverändert bleiben die Preise für

beleghafte Buchungen. Auch unsere

Girokonten für Schüler, Auszubildende

und Studenten bis zum 23. bzw.

27. Lebensjahr bleiben kostenfrei.

Wir führen die Konten für unsere Mitglieder und Kunden

ohne Zusatzklauseln und versteckte Kosten:

Einfach, flexibel, transparent – das gilt auch weiterhin.

� 28.000 Mitglieder

� 370.000 € Spenden

� 280 Mitarbeiter

26 Auszubildende

� 70.000 Kunden

� 5 Mio. Euro Steuern

�15 Filialen vor Ort

� 8 - 18 Uhr

und samstags � Service

und Qualität

� 50 Geldautomaten

im Geschäftsgebiet

19.200 bundesweit

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie gerne und

liefern Ihnen Ideen für eine kostenoptimierte Kontonutzung.

Sprechen Sie mit uns!

Privatkunden

VR Bank eG

Bergisch Gladbach

persönlich, partnerschaftlich, nah:

.. . das

treibt

un s an!

5,55 %

effektiver Jahreszins

7

Kreditbetrag ab 1.000 Euro

Laufzeit 12 bis 84 Monate


8

Baufinanzierung

Das Zinstief optimal nutzen

Immobilienbesitzer, Käufer und

künftige Bauherren profitieren

Selten sprach so viel für die eigene

Wohnung wie jetzt: Inflationsschutz,

Altersvorsorge, moderate

Immobilienpreise – und historisch

günstige Zinsen. Wer jetzt vom

Zinstief profitieren kann, erklärt

Michael Berger, Abteilungsleiter

Baufinanzierung der VR Bank.

� 02202 126-300

� Michael.Berger@vrbankgl.de

Bauherren und Käufer

Für ”Häuslebauer“ war es selten so günstig:

Wer heute ein Baudarlehen über 100.000 Euro aufnimmt, zahlt

bei einer Sollzinsbindung von 10 Jahren rund 276 Euro Zinsen

monatlich – vor 15 Jahren war die Zinsbelastung für eine

vergleichbare Finanzierung noch doppelt so hoch.

Michael Berger: „Bauherren und Käufer sollten sich die niedrigen

Zinsen möglichst lange sichern, mindestens für zehn, 15 oder

sogar 30 Jahre. Die Finanzierung steht in dieser Zeit auf sicheren

Beinen – auch wenn die Zinsen am Kapitalmarkt steigen.“

Und dabei bleiben sie flexibel, denn für Kredite mit mehr als

zehn Jahren Zinsbindung gilt: Sind zehn Jahre seit der

Auszahlung vorüber, können Kreditnehmer ohne Kosten

mit einer Frist von sechs Monaten kündigen.

Immobilienbesitzer

Eigentümer, die schon mehrere Jahre im Eigenheim wohnen

und deren Zinsbindung in absehbarer Zeit ausläuft, sollten

sich um eine Anschlussfinanzierung kümmern. Endet die

Zinsbindung des bestehenden Darlehens spätestens in fünf

Jahren, können sie sich bereits jetzt mit einem sogenannten

Forward-Darlehen das heutige Zinsniveau sichern. Dabei ist

der Zinssatz des Anschlussdarlehens umso günstiger, je früher

die aktuell bestehende Zinsbindung endet. Auch hier gilt:

Wurde in der Vergangenheit eine Zinsbindung von mehr als

zehn Jahren vereinbart, kann das Darlehen zehn Jahre nach

Auszahlung mit einer Kündigungsfrist von sechs Monaten

kostenlos abgelöst werden. Liegt der Finanzierungszeitpunkt

noch mehr als fünf Jahre entfernt, empfiehlt sich ein

Bausparvertrag zur Zinssicherung.

Mieter und künftige Bauherren

Wer erst in einigen Jahren bauen möchte – heute aber noch

kein oder nur wenig Eigenkapital besitzt – kann sich mit einem

Riester-Bausparvertrag die günstigen Zinsen und gleichzeitig

die staatlichen Förderungen sichern.

VR Bank eG

Bergisch Gladbach

Gerne beraten wir Sie persönlich, wie Sie das Zinstief optimal

nutzen. Sprechen Sie mit uns! Unsere aktuellen Konditionen

finden Sie unter: www.vrbankgl.de/baufi

12,0%

11,0%

10,0%

9,0%

������� heute, morgen ...

Ölkrise

Golfkrieg

Deutsche

Einheit

Monatliche

Zinsraten

bei einem

D a r l e h e n s b e t r a g

von

100.000 €

Zum vierten mal TÜV-zertifiziert

Die Baufinanzierung der VR Bank ist ausgezeichnet –

das bestätigte der TÜV Saarland zum vierten Mal in Folge

ohne Einschränkungen. Die VR Bank ist die einzige Bank

im Rheinisch-Bergischen Kreis, die sich in Bezug auf die

Baufinanzierungsberatung freiwillig einer unabhängigen,

neutralen Beurteilung

stellte und mit dem

TÜV-Gütesiegel

ausgezeichnet wurde.

9,70%

8,36%

8,0%

Euro-

Einführung

7,21%

7,0%

Schwarzer

Montag

6,40%

6,0%

6,21%

RAF

5,10%

5,0%

5,06%

11. Sept.

Anschläge

Finanz-

4,0%

3,0%

krise

3,58%

1968 1970 1972 1974 1976 1978 1980 1982 1984 1986 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2011

Zinsentwicklung Hypothekarkredite

Über die vierte TÜV-Auszeichnung freuen sich besonders (v.l.):

Vorstand Lothar Uedelhoven, die Baufinanzierungsexperten

Inga Griese, Michael Berger (Abteilungsleiter), Daniel Müller,

Asli Karaman und Waldemar Wajand (es fehlt: Ulrike Endrulat).

808 €

697 €

518 €

Inflation

Jahresdurchschnittszins in % (Wohnungsbaukredite an private Haushalte,

anfängliche Zinsbindung über 5 bis 10 Jahre, 1983 durchschnittliche

Effektivverzinsung zu Festzinsen / 10 Jahre fest, 1967 bis 1982

Hypothekarkredite auf Wohngrundstücke, durchschnittlicher Zinssatz)

Quelle: Deutsche Bundesbank

422 €

298 €


Ihr Immobilienmakler vor Ort

VR Bank eG

Bergisch Gladbach

Immobilien

Bergisch Gladbach-

Hebborn

✓ Freistehendes Einfamilienhaus

✓ ca. 181 m² Wohnfläche

✓ 761 m² Grundstück

✓ 3 Garagen

✓ renovierungsbedürftig

Lindlar-Schmitzhöhe

✓ Freistehendes Einfamilienhaus

✓ ca. 160 m² Wohnfläche

✓ 800 m² Grundstück

✓ ausgebautes DG

✓ Garage

✓ 3 Stellplätze

Bergisch Gladbach-

Herkenrath

✓ Doppelhaushälfte

✓ 6 Zimmer

✓ ca. 124 m² Wohnfläche

✓ 436 m² Grundstück

✓ große Garage, Garten nach Süden

Hauptstraße 188, 51465 Bergisch Gladbach

� 02202 126-115

� www.vrbankgl-immobilien.de

� info@vrbankgl-immobilien.de

Overath-Untereschbach

✓ Freistehendes

Ein,- Zweifamilienhaus

✓ ca. 315 m² Wohnfläche

✓ 650 m² Grundstück

✓ Sauna, Fußbodenheizung

✓ Garage

Overath-Marialinden

Einfamilienhaus

✓ ca. 160 m² Wohnfläche

✓ 2.954 m² Grundstück

✓ ehemaliges Fachwerkhaus

✓ mit 2 Wohneinheiten

✓ 3 Garagen

Bergisch Gladbach-

Schildgen

✓ Dachgeschosswohnung, bezugsfrei

✓ 4 Zimmer, ca. 96 m² Wohnfläche

✓ Balkon, gute und ruhigeWohnlage

✓ neue Einbauküche

✓ 2 PKW-Stellplätze

Immobilienangebote

Bergisch Gladbach-

Paffrath

✓ Freistehendes Einfamilienhaus

✓ ca. 100 m² Wohnfläche

✓ 701 m² Grundstück

✓ renovierungsbedürftig

✓ Garage, Carport

Overath-Immekeppel

✓ Eigentumswohnung

✓ 3 Zimmer

✓ ca. 89 m² Wohnfläche

✓ gepflegte Wohnanlage

✓ überdachter Balkon

✓ Außenstellplatz

Bergisch Gladbach-

Sand

✓ Freistehendes Einfamilienhaus

✓ ca. 90 m² Wohnfläche

✓ 579 m² Grundstück

✓ Wintergarten, Garage

✓ noch vermietet

9

Weitere

interessante

Angebote

finden Sie

auch online!

475 275.000 € 486 425.000 € 495 230.000 €

428 229.000 € 481 199.000 € 488 89.000 €

485 225.000 € 487 149.000 € 490 225.000 €


10

WIR stellen vor & gratulieren

WIR

… & gratulieren

stellen vor …

Beratungsqualität vor Ort

Unseren Mitgliedern und Kunden garantieren wir

jederzeit eine erstklassige, persönliche Beratung und

kurze Entscheidungswege vor Ort. Die Grundlage für diese

Beratungsqualität und die langfristige Kundenbetreuung

bilden unsere hochqualifizierten Mitarbeiter.

Deshalb fördern wir aktiv die permanente, individuelle

Weiterbildung unserer Mitarbeiter – zum Beispiel durch

Seminare, Lehrgänge oder berufsbegleitende Studiengänge.

Zudem bieten wir durch unsere flachen Hierarchien

hervorragende Aufstiegschancen für junge, gut ausgebildete

Bankkaufleute. So tragen wir dem ständig steigenden

Beratungsbedarf und den zunehmend hohen Anforderungen

an das Bankgeschäft Rechnung – und unsere Mitglieder

und Kunden profitieren von einer Top-Beratung, die im

Bereich Baufinanzierung sogar mehrfach TÜV-zertifiziert ist.

Wir sind überzeugt: Durch die aktuellen Personalveränderungen

werden Sie auch zukünftig durch kompetente und

hochmotivierte Kollegen bestens beraten und betreut.

Lesen Sie selbst, was unsere Mitarbeiter vor Ort antreibt!

Herzlichen Glückwunsch!

Es freuen sich über den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung

zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann (v.l.): Paul Kurtenbach,

Christian Richter, Raphael Franken (Leiter Vorstandsstab),

Diana Klein, Vera van Elten, Doris Kley (Personalabteilung),

Gina Adrian, Vanessa Ritter und Alexander Repp.

„Partnerschaft, Verlässlichkeit und eine

hohe Qualität. Mit weiterentwickelten

Leistungen und effizienten Angeboten

zum Erfolg unserer Mitglieder

und Kunden beitragen.“

Michael Richter ist seit 1. Januar 2012

als Leiter für die Abteilung Privatkunden

in Bergisch Gladbach verantwortlich.

„Meinen Kunden der

erste und vertrauensvolle

Ansprechpartner in allen

Finanzfragen zu sein.“

Jörg Ziemann verantwortet die

Leitung der Geschäftsstelle Paffrath

seit 1. November 2011.

„Mit Vertrauen, Offenheit

und Ehrlichkeit gemeinsam

Kundenwünsche realisieren.“

Oliver Cordts übernahm zum

1. Dezember 2011 die Leitung

unserer Geschäftsstelle Hand.

VR Bank eG

Bergisch Gladbach

Rhein-Berg-Galerie

Breidohr-Markt

„Das enge

Vertrauensverhältnis

zu meinen Kunden.

Ihnen die beste Beratung

zu bieten.“

Dirk Berends leitet ab

1. April 2012 unsere

Geschäftsstelle in Forsbach.

„Der persönliche K

zu meinen Kunden

Ihnen als verlässlich

Ansprechpartner z

Seite stehen.“

Melanie Thiesen berä

seit 1. Januar 2012 uns

Privatkunden in Paffr

„M

Hoffnun


ontakt

.

er

ur

t

ere

ath.

gsthal

„Dem Mittelstand in

unserer Region ein

verlässlicher Partner

zu sein.“

Seit 1. Oktober 2011 ist

Thomas Schmitz neuer

Abteilungsleiter Firmenkunden

in Bergisch Gladbach.

ich treibt an ...“

„Herausforderungen mit Begeisterung,

Leidenschaft und Freude erfolgreich meistern.

Dabei ist mir vertrauensvoller Umgang und

Zuverlässigkeit gegenüber Kunden, Kollegen

und allen Geschäftspartnern besonders wichtig.“

Mathias Lutz übernimmt ab 1. April 2012

die Position Bereichsleiter Kredit

in der VR Bank in Bergisch Gladbach.

„Meinen Kunden auch in

unsicheren Zeiten ein

zuverlässiger Partner zu sein.

Beweisen, dass Sie bei uns

im Mittelpunkt stehen.“

Benjamin Fischer ist als Leiter unserer

Geschäftsstelle Hoffnungsthal

ab 1. April 2012 für Sie da.

„Meinen Kunden die höchste

Beratungsqualität in

allen Finanzthemen bieten.“

Holger Cürten betreut seit

1. November 2011 unsere

Privatkunden in Overath.

„Unseren Kunden die

beste Beratung im Bereich

Electronic Banking bieten.“

Kerstin Krause ist seit 1. Januar 2012

als Firmenkundenberaterin EBL

in der Geschäftsstelle Overath tätig.

WIR stellen vor & gratulieren

Dienstjubiläen

in 2012

10 Jahre

Fikriye Er

Sven Jötten

Kerstin Mendelin

Daniel Müller

20 Jahre

Bettina Breuer

Horst Breyer

Elke Höhr

Stefan Keller

Gabriele Niemand

Sabine Rimke

Marion Schmitz

Rita Schmude

Andrea Stoffel-Haack

Lothar Uedelhoven

25 Jahre

Anja Gerhards

Susanne Göttfert

Monika Lindemeier

Regina Müller-Scherer

Christoph Robertz

Ralf Schumacher

30 Jahre

Petra Anderseck

Monika Bosbach

Ulrike Endrulat

Asli Karaman

Hubertus Klüser

Andreas Ludwig

Ralf Sagolla

35 Jahre

Karl-Heinz Müller

Birgit Ueberberg

40 Jahre

Manfred Dwenger

45 Jahre

Renate Hachenberg

Günter Kierdorf

Christine Mombauer

11


Fragen zum Mitglieder-Mehrwert-Programm

beantwortet Ihnen:

Christiane Riotte

� 02202 126-123

� Christiane.Riotte@vrbankgl.de

Exklusiv

für unsere Mitglieder

Seminar: „Facebook & Co. – Chancen und Risiken“

Das Internet ist ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden:

schnell, modern und voller Möglichkeiten. Wie selbstverständlich

schreiben wir heute E-Mails, tauschen Fotos aus und surfen im Netz.

Mittels sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter, Schüler- und

StudiVZ werden Neuigkeiten, Ereignisse und Gedanken ganz einfach

und blitzschnell im Freundes- und Bekanntenkreis (mit)geteilt.

Wie soziale Medien funktionieren, wem sie nützen und wie Sie sich

und Ihre persönlichen Daten schützen können, sagt Ihnen unsere

Expertin Dörte Stahl, freiberufliche Trainerin und Seminarleiterin im

Bereich Webdesign, IT- und Medienkompetenz, in unserem

Seminar „Facebook & Co. – Chancen und Risiken“

am Montag, 23. April 2012 um 18:30 Uhr

in der Akademie Rheinischer Genossenschaften in Forsbach,

Raiffeisenstraße 10-16, 51503 Rösrath, Raum: Rotunde.

Nach dem Vortrag können Sie in lockerer Runde bei einem kleinen

Imbiss über die neu gewonnenen Erkenntnisse diskutieren.

Bitte melden Sie sich mit dem beigefügten Antwortcoupon

bis zum 16. April 2012 an. Ihre Anmeldung ist verbindlich.

Eine gesonderte Bestätigung wird nicht versandt.

Wandern Sie mit uns durchs „Bergische Land“

Zu folgenden Terminen laden wir Sie ein, mit uns durch unsere

schöne Heimat zu wandern:

1. Wanderung in das große Waldgebiet der Hardt

Dienstag, 24. April 2012, 14 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz am Naturfreundehaus, Hardt 44,

51429 Bergisch Gladbach, danach Einkehr im Naturfreundehaus

2. Wanderung durch den Königsforst

Samstag, 23. Juni 2012, 14 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz am Altvolberger Hof, Bensberger Str. 151,

51503 Rösrath, anschließend Einkehr im Altvolberger Hof

Samstagstermin speziell für Berufstätige und Familien geeignet


„Von Frauen für Frauen“

Für unsere weiblichen Mitglieder und Kundinnen

aller Altersklassen

Themenabend: „Heute schon an später denken.“

Es kann Situationen im Leben geben, vor denen niemand gefeit

ist, in denen selbstbestimmtes Handeln nicht (mehr) möglich ist:

„Pflege, Vollmachten und Testament“ – diese Themen stehen im

Fokus unserer diesjährigen Veranstaltung der Reihe „Von Frauen

für Frauen“. Erfahren Sie bei uns, welche Risiken bestehen

und wie Sie Vorkehrungen treffen können. Erleben Sie einen

motivierenden Vortrag, der dazu anregt, sinnvoll vorzusorgen!

3. Wanderung rund um Federath

Dienstag, 11. September 2012, 14 Uhr

Treffpunkt: Wanderparkplatz in Overath-Federath,

anschließend Einkehr im Restaurant „Zum Eulenthal“,

Eulenthal 47, 51491 Overath

Besichtigung des „Mitgliederwaldes“ der VR Bank (siehe Seite 5)


Sie haben die Möglichkeit 5 km oder 10 km zu wandern. Pro

Strecke können wir maximal 50 Anmeldungen entgegennehmen.

Bitte melden Sie sich mit dem beigefügten Antwortcoupon an.

Sie erhalten von uns ein Bestätigungsschreiben mit

der Wegbeschreibung zum Treffpunkt.

Unser Programm:

• Informationsvortrag „Pflege, Vollmachten und Testament“

• Aktueller Kinofilm

• Gespräche und Getränke

Seien Sie unser Gast gemeinsam mit Ihrer weiblichen Begleitperson

am Mittwoch, 9. Mai 2012 um 19:30 Uhr im Kinocenter Bensberg.

Senden Sie uns bitte den beigefügten Antwortcoupon

bis Freitag, 30. März 2012 ausgefüllt zurück.

Sie erhalten danach Ihre persönliche Einladungskarte.

Fragen zur Veranstaltung beantwortet Ihnen gerne:

Privatkundenbetreuerin Anja Schmithausen

� 02202 126-515 � Anja.Schmithausen@vrbankgl.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine