Johannesbote Juni bis August 2016

johaki

gnade und Dankbarkeit

Wir starteten unsere

Gruppenstunde am

Freitag-Nachmittag

einmal anders als sonst.

Die Mädchen bekamen

ein kleines eingepacktes

Geschenk, etwa die

Hälfte bedankte sich.

Auspacken durften sie

erst zu Hause.

„Was soll das?“

fragten die Mädels.

Ohne Kommentar

wurde die Geschichte

der Heilung der zehn

Aussätzigen vorgelesen.

Mitten drin rief Ida:

„Das ist ja wie bei uns

eben!“ Gnade schenkt

Gott einfach so,

unverdient und ohne

unser Zutun.

Auf das große Papier

schreiben die Mädchen

die Geschichte auf und

rund herum, was für sie

Gottes Gnade ist und

wofür sie dankbar sein

können.

Und wie viele Ideen

sie da hatten …

12

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine