FC LUZERN MATCHZYTIG N°6 16/17 (RSL 14)

FCLuzern

Die 64-Seiten starke MATCHZYTIG zum Heimspiel gegen die Berner Young Boys. Mit vielen spannenden und abwechslungsreichen Themen sowie allen Infos rund um Blau-Weiss und den Fussball.

MATCHZYTIG

FC LUZERN – BSC YOUNG BOYS

SO 6.11.2016 16:00

2016/17

N° 6

CHF 1.–

JOÃO OLIVEIRA

IM HOTSPOT

AB SEITE 14


Es gibt nicht den FCL-Fan.

Es gibt nicht den Kunden.

Deshalb sind wir keine Krankenversicherung für Kunden.

Sondern für Menschen. Zusammen mit Ihnen und

allen FCL-Fans drücken wir im CSS Family Corner dem FCL

die Daumen.

Lassen Sie sich von uns beraten. In einer der 120 Agenturen,

per Telefon unter 0844 277 277 oder auf www.css.ch.

Ganz persönlich.

FCL-GLOBAL

HERZLICH WILLKOMMEN

Ehre, wem Ehre gebührt. Heute sind die vier Ruder

Olympia-Goldmedaillen-Gewinner des Leichtgewichtsvierers

zu Gast auf der Allmend. Wir heissen

die beiden Luzerner Mario Gyr und Simon Schürch

sowie Simon Niepmann und Lucas Tramér herzlich

willkommen in der swissporarena. Das Interview

mit Mario Gyr, der bis zur U15 im FCL-Nachwuchs

spielte, finden Sie ab Seite 26 in der Matchzytig.

Zudem bestreitet der «Vierer» – für einmal getrennt –

das OTTO’S-Pausengame.

RAIFFEISEN FAMILY DAY

Rund um das Heimspiel gegen die Berner Young Boys

findet der Raiffeisen Family Day statt – ab 14.00 Uhr

geht’s vor der swissporarena los. Neben einer Autogrammstunde

mit YB- und FCL-Spielern warten auf

die Besucher weitere spannende Attraktionen vor

dem Kick-off des Verfolgerduells der 14. Runde.

FANSHOP SPIELTAGAKTION

Der FCL-Fanshop in der swissporarena offeriert auf

das ganze Schal-Sortiment 30 % Rabatt. In Kürze

sind auch der FCL-Advents- und Jahreskalender sowie

das Saisonposter mit den original Unterschriften

erhältlich.

FCL ROAD SHOW

Am Mittwoch, 9. November 2016, gastiert die

FCL-Roadshow im Länderpark in Stans. Ab 12.30

geht’s los im schönsten Einkaufszentrum Nidwaldens.

Neben Siegfried & Leu erfüllen Tomislav Puljic,

Simon Grether, Jonas Omlin und Stefan Knezevic

Autogramm- und Fotowünsche.

EINLAUFKIDS

Die Einlaufkids beim Heimspiel in der swissporarena

gegen den BSC Young Boys werden präsentiert

von AVIA Schätzle. Wir wünschen allen Kids

viel Spass bei diesem einmaligen Erlebnis und bedanken

uns bei AVIA Schätzle für das Patronat.

INHALT3

KADER | STAFF FC LUZERN 7

HOTSPOT14

JOÃO OLIVEIRA WILL

VON ANFANG AN SPIELEN

LINE UP FC LUZERN | BSC YOUNG BOYS 18

GÄSTEKOLUMNE 20

MIT KUNO LAUENER

VON ZÜRI WEST

FCL-SATELLIT28

OLYMPIASIEGER

MARIO GYR

IM INTERVIEW

POSTER34

MARCO SCHNEUWLY UND

MARKUS NEUMAYR

KUDI ERKLÄRT’S 39

DIE ANFÄNGE DES

FUSSBALLSPIELS

HC KRIENS-LUZERN 40

DIE SWISSPORARENA

ALS VORBILD

DANONE NATIONS CUP 47

UNSERE U13 AM

WELTFINAL IN PARIS

NACHWUCHS50

ALLES ZUM LUKB

TEAM OF DREAMS DAY

RSL TOTAL 64


VORWORT | PHILIPP STUDHALTER 5

Liebe FCL-Familie,

als ehemaliger Leistungsruderer ist es für mich eine

ganz besondere Ehre, die Olympiasieger unseres

Leichtgewichtsvierers heute bei uns in der swissporarena

beim Spiel gegen die Young Boys als Gäste

begrüssen zu dürfen. Die beiden Luzerner Mario

Gyr und Simon Schürch sowie Simon Niepmann und

Lucas Tramér. Merci für die tollen Rennen, danke für

Olympia-Gold!

Der krönende

Abschluss

Verwöhnen Sie

Ihre Mitarbeitenden

zum Jahresende im

FCL Stadion mit

einem Weihnachtsevent

der besonderen Art.

Sie haben es sich

verdient.

www.fcl.ch/feste

+41 (0) 41 317 09 20 | events@swissporarena.ch

Stolz macht es mich natürlich auch, dass der Fussball

und speziell auch der FCL am Ursprung der grossartigen

Karriere von Schlagmann Mario Gyr stehen.

Der Ausnahmeathlet Gyr «tschuttete» zuerst beim

Luzerner Sportclub LSC, dann bis zur U15 gar beim

FCL. Wie viele Jugendliche träumte er davon, einmal

ein grosser Fussballer zu werden. Es war für ihn jeweils

das Grösste, als kleiner Balljunge mit den grossen

Stars einzulaufen. Das hat er leider nicht geschafft.

Zum Glück tauschte er die Fussballschuhe

rechtzeitig mit dem Ruder. Der riesige Erfolg als

Weltklasseruderer gibt ihm Recht.

Was mich bei ihm besonders beeindruckt, ist seine

Leidenschaft, seine Energie und seine positive Ausstrahlung.

Als er vor den Olympischen Spielen öffentlich

betonte, dass er in Rio Gold wolle, wurde

er von vielen belächelt. Als «Schnurri» und arrogant

betitelt. Dabei sagte er nie – mehr dazu lesen Sie

im Interview ab Seite 28 –, der Leichtgewichtsvierer

werde Olympia-Gold holen. Er betonte in jedem Interview,

dass das ihr Ziel sei. Das ist ein Unterschied.

Und zwar ein wesentlicher.

Es genügt nicht, nur Träume zu haben. Man muss als

Spitzensportler davon überzeugt sein, ein gesetztes

Ziel zu erreichen. Auch unser Trainer Markus Babbel

sagt das in Gesprächen und bei Medienauftritten immer

wieder. Dabei zitiert er gern das Bayern-Gen

«Mia san mia». Diese Überzeugung, es zu schaffen,

gemeinsam etwas zu reissen.

Auch der Schweizer Jahrhundertsportler Roger Federer

sagt ab und zu bei Interviews nach Matches:

Diesmal hatte ich Glück. Aber ich versuchte auch,

es zu erzwingen. Deshalb habe ich es mir auch

ein bisschen verdient. Diese Mentalität wollen wir

beim FCL als DNA verankern. Und zwar nicht nur

in der 1. Mannschaft und bei der U21. Langfristig

matchentscheidend ist es, dieses Denken schon den

Jüngsten einzuimpfen.

Apropos Nachwuchs. Nehmen Sie sich an einem

Wochenende doch mal Zeit, um ein Spiel einer unserer

U-Mannschaften zu besuchen. Die Spielpläne,

Resultate und Ranglisten finden Sie auf unserer Webseite.

Die Trainer rund um Nachwuchschef Genesio

Colatrella machen einen hervorragenden Job.

Unsere Academy ist aus der Zentralschweizer Bildungslandschaft

nicht mehr wegzudenken. An dieser

Stelle möchte ich mich deshalb auch speziell bei

unseren zahlreichen Gönnern für ihr grosses und

wichtiges finanzielles Engagement bedanken: Der

Donatoren Club 70, der Club der 200 und der Club

94 unterstützen unseren Nachwuchs jeweils mit namhaften

Beiträgen.

Die Spitze des Eisbergs ist unsere 1. Mannschaft. Ich

wünsche Ihnen allen viel Spass und gute Unterhaltung

beim heutigen Spiel gegen YB.

Hopp Lozärn!

Ihr Philipp Studhalter

Präsident FCL


colorchange3

colorchange2

colorchange

Kaufen Sie die

eierlegende Wollmilchsau.

MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN

7

1 DAVID ZIBUNG

Tor

10.1.1984

Schweiz

21 JONAS OMLIN

Tor

10.1.1994

Schweiz

22 SIMON ENZLER

Tor

16.10.1997

Schweiz

DANIEL BÖBNER

Goalietrainer

30.7.1969

Schweiz

Party-

Service

Silvia & Toni Zibung

6052 Hergiswil

Gra tis- Ser vice pa ket bis 100’000 km

oder 4 Jahre * auf al le VW Mo del le.

Hier kommt ein An ge bot, das wirk lich al les kann: Wenn Sie sich jetzt für ei nen neu en VW ent schei den, si chern Sie

sich nicht nur gren zen lo sen Fahr spass, mo derns te Tech no lo gie und grösst mög li che

Si cher heit, son dern auch ein kos ten lo ses Ser vice pa ket. Be su chen Sie uns, wir be ra ten

Sie gerne.

Zu sätz lich pro fi tie ren Sie von vielen Prä mien und Lea sing an ge bo ten. Mehr In for matio

nen un ter volkswagen.ch

*

Es gilt das zuerst Erreichte.

AMAG Ebikon

Luzernerstrasse 17

6030 Ebikon

Tel. 041 444 44 00

www.ebikon.amag.ch

Vertriebspartner:

AMAG Emmenbrücke, www.emmenbruecke.amag.ch

Offizieller Partner FC Luzern Nachwuchs.

6 REMO ARNOLD

Mittelfeld

17.1.1997

Schweiz

7 CLAUDIO LUSTENBERGER

Abwehr

6.1.1987

Schweiz

Pizzeria

PIZZERIA

al Forno

KRIENS

Luzernerstrasse 27

6010 Kriens

Tel. 041 311 10 22

8 JAHMIR HYKA

Mittelfeld

8.3.1988

Albanien

9 TOMI JURIC

Angriff

22.7.1991

Australien


MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN

ALLES FÜR DEIN TEAM.

30-35%

Rabatt

auf deine

Teamausrüstung.

13 TOMISLAV PULJIC

Abwehr

21.3.1983

Kroatien

Pantone Coated

Grün: 383 C

Blau: 293 C

14 JÉRÔME Gelb: 109 C THIESSON

Abwehr

6.8.1987

Schweiz

15 MARCO SCHNEUWLY

Angriff

27.3.1985

Schweiz

16 FRANÇOIS AFFOLTER

Abwehr

13.3.1991

Schweiz

Pantone Uncoated

Grün: 383 U

Blau: 293 U

Gelb: 109 U

CMYK

Grün: 40 10 95 0

Blau: 100 70 0 0

Gelb: 0 15 100 0

Weitere Teamsport-Vorteile:

- Auswahl aus über 20 Top-Marken

- Musterteile & Grössensätze kostenlos in jeder OCHSNER SPORT

Filiale bestellbar

- Print- & Stickservice

- Merchandisingprofi für den eigenen Vereins-Fanshop

- Individuelle und kompetente Betreuung durch unsere

Teamsport-Spezialisten in deiner Region

Komm vorbei – wir beraten dich gerne.

17 SIMON GRETHER

Abwehr

20.5.1992

Schweiz

19 CHRISTIAN SCHNEUWLY

Mittelfeld

7.2.1988

Schweiz

20 RICARDO COSTA

Abwehr

16.5.1981

Portugal

23 SALLY SARR

Abwehr

6.5.1986

Frankreich

teamsport.ochsnersport.ch


MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN

11

FANSCHAL

FANSHOP

S P I E LTAGA K T I O N

30 CEDRIC ITTEN

Angriff

27.12.1996

Schweiz

31 HEKURAN KRYEZIU

Mittelfeld

12.2.1993

Schweiz

32 NICOLAS HAAS

Mittelfeld

23.1.1996

Schweiz

33 STEFAN KNEZEVIC

Abwehr

30.10.1996

Schweiz

FANSCHAL

CHF 21.-

statt CHF 30.-

30%

AUF DAS GANZ SCHALSORTIMENT

w w w . f c l . c h

34 SILVAN SIDLER

Abwehr

7.7.1998

Schweiz

35 FILIP UGRINIC

Mittelfeld

5.1.1999

Schweiz

36 CENDRIM KAMERAJ

Mittelfeld

13.3.1999

Schweiz

37 JOÃO ABREU DE OLIVEIRA

Angriff

6.1.1996

Schweiz

Diese Spieltagaktion ist nur am 6.11.2016 gültig - nur solange Vorrat.


MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN STAFF FC LUZERN

13

38 DARIO ULRICH

Angriff

12.9.1998

Schweiz

68 FRANCISCO RODRIGUEZ

Mittelfeld

14.9.1995

Schweiz

77 MARKUS NEUMAYR

Mittelfeld

26.3.1986

Deutschland

PETRA SUTER

Kit Manager

1.8.1976

Schweiz

MARKUS BABBEL

Cheftrainer

8.9.1972

Deutschland

PATRICK RAHMEN

Assistenztrainer

3.4.1969

Schweiz

CHRISTIAN SCHMIDT

Konditionstrainer

5.5.1971

Frankreich

NORBERT FISCHER

Konditionstrainer

22.2.1978

Schweiz

MICHAEL SILBERBAUER

Video Analyst

7.7.1981

Dänemark

ROGER SAGER

Sportphysiotherapeut

11.6.1981

Schweiz

ERIC SCHÖNFELD

Sportphysiotherapeut

11.10.1973

Deutschland

MICHAEL GUT

Sportphysiotherapeut

9.2.1977

Schweiz


HOTSPOT

JOÃO OLIVEIRA WILL

VON ANFANG AN SPIELEN

15

Eine Viruserkrankung

setzte ihm lange

Zeit zu. Jetzt ist der

Flügelflitzer zurück.

Die Matchzytig

sprach mit ihm.

DU BIST PFEILSCHNELL UND EIN FILIGRAN-

TECHNIKER. WOHER HAST DU LETZTERES

GELERNT?

Das steckt in meinen Genen (lacht).

SPASS BEI SEITE: WO HAST DU MIT KICKEN

BEGONNEN?

Mit 11 spielte ich beim FC Gingins. Dann wechselte

ich zur U13 des FC Crans, von dort gings weiter via

den FC Nyon zum Nachwuchs des FC Basel, bei dem

ich in der U16 und der U18 spielte.

PLÖTZLICH KAM DEINE KARRIERE INS

STOCKEN.

Das Pfeiffer‘sche Drüsenfieber, eine Viruserkrankung,

setzte mich lange ausser Gefecht.

ALS DU VOR DREI JAHREN ZUM FCL IN DIE

U18 GEWECHSELT HAST …

… habe ich immer noch unter Nachwehen gelitten.

TROTZDEM HOLTE DICH CHEFTRAINER

MARKUS BABBEL INS PROFIKADER. DOCH ER

SAGTE, DASS ER NOCH NIE ERLEBT HABE,


HOTSPOT

16

João Oliveira will sich beim FCL in der Beletage durchsetzen. Auch gegen die Grossen der Liga.

DASS EIN SPIELER SO SCHNELL IN DEN

ROTEN BEREICH GERATE UND SICH NICHT

MEHR ERHOLE.

Ich habe deshalb auch nie von Anfang an gespielt.

Es reichte jeweils für Kurzeinsätze von 10, 15 oder

20 Minuten.

MITVERANTWORTLICH FÜR DEINE ENTWICK-

LUNG IST ABER AUCH DEIN PORTUGIESI-

SCHER LANDSMANN RICARDO COSTA.

Er ist für mich wie ein grosser Bruder. Und er ist ein

absoluter Top-Profi, von ihm können wir jungen Spieler

extrem viel lernen.

DANN HAST DU VERSCHIEDENE MEDIZINI-

SCHE TESTS GEMACHT.

Ich selber und der Club wollten wissen, woran das

liegt. Die Resultate waren für mich positiv: Mir fehlt

medizinisch nichts.

AUSSER DASS DICH DIE KRANKHEIT SO STARK

ZURÜCKGEWORFEN HAT, DASS DIE GRUND-

LAGENAUSDAUER VÖLLIG AM BODEN WAR.

In der Folge habe ich individuell trainiert.

DIE SPEZIALTRAININGS HABEN SICH GE-

LOHNT: DEIN PULS SCHNELLT NICHT MEHR

GLEICH IN DIE HÖHE. GEGEN ST. GALLEN

HAST DU ZUM ERSTEN MAL IN DER STARTELF

GESTANDEN.

Das war ein super Gefühl. Ich fühle mich jetzt auch

körperlich viel besser und nicht mehr so schnell

müde. Und ich habe auch taktisch einige Fortschritte

gemacht.

WAS MACHST DU, WENN DU NICHT

FUSSBALL SPIELST?

Ich bin oft mit meinen Freunden und meiner Familie

zusammen. Das ist mir sehr wichtig. Mein grosser Bruder

spielt Futsal, aber hobbymässig, er ist Ingenieur.

WAS MÖCHTEST DU NACH DEINER KARRIERE

MACHEN?

Coach würde mich reizen.

DEINE HOBBYS?

Ich liebe Latino-Musik.

DEIN LIEBLINGSFILM?

Transporter. Ein französischer Actionfilm.

WELCHES IST DEIN TRAUMVEREIN?

Keine Frage: Benfica Lissabon. Aber in der Realität

zählt für mich der FCL. Mein Ziel ist es, regelmässig

von Anfang an zu spielen.

F I R S T

N E V E R

F O L L O W S

S T E L L A R P A C K

© 2016 adidas AG


MANNSCHAFTSKADER

FC LUZERN

C6 GAST

FCL FANSHOP

GESCHÄFTS-

STELLE

SWISSPORARENA

MANNSCHAFTSKADER

BSC YOUNG BOYS

Nr. Name Position Geb.

Nr. Name Position Geb.

1 David Zibung TW 10.1.1984

1 Marco Wölfli TW 22.8.1982

21 Jonas Omlin TW 10.1.1994

22 Simon Enzler TW 16.10.1997

7 Claudio Lustenberger VE 6.1.1987

D1 D2 Fanshop

Family

Corner

18 Yvon Mvogo TW 6.6.1994

5 Steve Von Bergen VE 10.6.1983

8 Jan Lecjaks VE 9.8.1990

13 Tomislav Puljic VE 21.3.1983

14 Jérôme Thiesson VE 6.8.1987

C6

A1

21 Alain Rochat VE 1.2.1983

22 Gregory Wüthrich VE 4.12.1994

16 François Affolter VE 13.3.1991

23 Scott Sutter VE 13.5.1986

17 Simon Grether VE 20.5.1992

20 Ricardo Costa VE 16.5.1981

C5

A2

26 Nicolas Bürgy VE 7.8.1995

39 Sven Joss VE 18.7.1994

23 Sally Sarr VE 6.5.1986

80 Loris Benito VE 7.1.1992

33 Stefan Knezevic VE 30.10.1996

34 Silvan Sidler VE 7.7.1998

C4

A3

6 Leonardo Bertone MF 14.3.1994

7 Miralem Sulejmani MF 5.12.1988

6 Remo Arnold MF 17.1.1997

8 Jahmir Hyka MF 8.3.1988

35 Filip Ugrinic MF 5.1.1999

C3

A4

VIP

14 Milan Gajic MF 17.11.1986

16 Taulant Seferi MF 15.11.1996

19 Thorsten Schick MF 19.5.1990

19 Christian Schneuwly MF 7.2.1988

28 Denis Zakaria MF 20.11.1996

31 Hekuran Kryeziu ST 12.2.1993

32 Nicolas Haas ST 23.1.1996

C2

A5

34 Kwadwo Duah MF 24.2.1997

35 Sékou Sanogo MF 5.5.1989

77 Markus Neumayr ST 26.3.1986

9 Alexander Gerndt ST 14.7.1986

9 Tomi Juric ST 22.7.1991

15 Marco Schneuwly ST 27.3.1985

C1

A6

10 Yoric Ravet ST 12.9.1989

11 Michael Frey ST 19.7.1994

30 Cedric Itten ST 27.12.1996

31 Yuya Kubo ST 24.12.1993

37 João Oliveira ST 6.1.1996

99 Guillaume Hoarau ST 5.3.1984

CHEFTRAINER

ASSISTENZTRAINER

MARKUS BABBEL

PATRICK RAHMEN

B4

B3

B2

B1

CHEFTRAINER

ASSISTENZTRAINER

ADI HÜTTER

HARALD GÄMPERLE

IHRE MARKE LEBT

LED WERBUNG BEIM FC LUZERN UND IN DER SWISSPORARENA

FCL.CH


GÄSTEKOLUMNE | BSC YOUNG BOYS

«DA ZEIGT SICH, OB DU

DEN EHRGEIZ UND DIE

DISZIPLIN AUFBRINGST»

21

«Züri West»-Sänger Kuno

Lauener und YB – eine

Liebe fürs Leben, komme

was da wolle.

Geboren in Aarberg, heimatberechtigt in Lauterbrunnen

und aufgewachsen in Spiegel. Eine Ortschaft

in Köniz, der Vorstadt von Bern. Unlängst bestens

bekannt in Luzerner Fussballkreisen und am Fusse

des Gurten gelegen, dem Berner Hausberg mit seinem

einzigartigen Festival. Also kaum verwunderlich,

dass Kuno Lauener, Frontmann, Sänger und

Songschreiber von «Züri West», bei dieser Biografie

von der Musik und dem Sport geprägt wurde.

Als richtiger Berner Giel schlägt sein Herz natürlich

für YB. Genau genommen seit 1969, wie der mittlerweile

55 Lenze zählende Musiker unlängst der Berner

Zeitung verriet. Seit den Achtzigern besucht er

die Heimspiele des BSC. Durch Höhen und Tiefen,

sprich die NLB, wie die zweithöchste Klasse damals

noch hiess, hat er YB begleitet, dabei stets seine unerschütterliche

Treue bewahrt. Doch die Young Boys

sind nicht die einzige Liebe im Leben des Berner Barden.

Die Musik und seine Band «Züri West» geniessen

einen ebensolchen Stellenwert.

Die ersten kulturellen Fussabdrücke hinterliessen

Kuno Lauener, Sam Mumenthaler, Küse Fehlmann und

Peter Schmid 1984. Zuerst unter dem Namen «Sweet

Home Pyjamas», einige Wochen später als «Gianni

Pannini», und ab dem 9. November 1984 eroberte

die Formation die Schweiz als «Züri West». Heute

ist die Band eine der erfolgreichsten der Schweizer

Musik. Bereits mit dem zweiten Album Bümpliz-Casablanca

(1989) schaffte es die Band auf Platz eins

der Schweizer Hitparade. Das Album Elvis (1990)

wurde mit einer Goldenen Schallplatte für 25 000

verkaufte Exemplare ausgezeichnet. 1991 erschien

das Album Arturo Bandini – ebenfalls erfolgreich.

Mit dem Livealbum Wintertour schaute die Band zurück

auf ihre Entwicklung von der politischen Szeneband

zur nationalen Pop-Grösse. Es folgten ebenso

eingängige wie erfolgreiche Hits wie «I schänke Dr

mis Härz», «Fingt ds Glöck eim?», «Göteborg» – und

viele Gassenhauer mehr.


GÄSTEKOLUMNE | BSC YOUNG BOYS

22

Fanumfrage Luzern

die Fans haben das Wort!

2014 an den SWISS MUSIC AWARDS: Kuno Lauener und YB-Spieler singen «I schänke Dr mis Härz».

Der Berner spielte in seinen jungen Jahren aber auch

selber aktiv und leidenschaftlich Fussball, während

die Liebe zur Musik parallel dazu immer grösser

wurde. Die beiden Passionen kollidierten schliesslich.

In der Zeitung «Der Bund» erinnert sich Kuno Lauener

an damals zurück: «Wer Fussballer und Musiker

ist, hat schnell ein Problem. Beides ist Wochenendbusiness.

Und natürlich verträgt sich der Rock’n’Roll-

Lifestyle schlecht mit dem Sport. Wenn du locker

drauf bist, schaffst du es nicht in den Spitzenfussball.

Ich selber habe zuletzt bei den A-Junioren von Köniz

gespielt. Ich wäre gerne gut und bekannt geworden.

Als ich merkte, dass es dazu nicht ganz reicht,

beschloss ich, die Zeit lieber in die Band zu investieren.

Es kam dazu, dass ich das Pfeiffer’sche Drüsenfieber

hatte und lange schlapp war; und klar,

ich hatte Mühe mit dem Fussballbetrieb. Eine meiner

letzten Erinnerungen an die Garderobe ist der

Assistenztrainer, wie er die Jacken der Spieler nach

Haschisch durchsucht. Da bist du 18 Jahre alt und

denkst: «Gehts eigentlich noch?»

Fussball und Musik, das waren damals getrennte

Welten im Leben des heute zweifachen Vaters, der

2011 erstmals Vater einer Tochter geworden ist. Drei

Jahre später erblickte Sohn Emil das Licht der Welt.

Lauener oszillierte in zwei Freundeskreisen. Dann

kam das Alter, in dem vieles passierte und Entscheide

fällig wurden. Viele Bands lösten sich auf, genauso

wie viele talentierte Fussballer die Schuhe an den berühmten

Nagel hängten. «Da zeigt sich, ob du den

Ehrgeiz und die Disziplin aufbringst, um dich in dieser

Garderobendynamik durchzusetzen. Diese Welt

musst du aushalten. Es gibt Spieler, die neben dem

Fussball ein ganz anderes Leben führen, sie können

diese Welten trennen. Das sind Spieler, die aber wissen,

wer sie sind. Aber viele dieser jungen Spieler,

die jede Woche in der Zeitung sind, sind keine fertigen

Menschen», führt es Lauener sozialkritisch aus

und bringt es damit ziemlich auf den Punkt.

Wie das kulturelle Schaffen begleitet Kuno Lauener

die Passion Fussball durch das ganze Leben: «Ich bin

süchtig danach.» So besucht er auch ab und zu die

Heimspiele des FC Bethlehem, dessen prominentester

Fan der Züri-West-Sänger ist. «Ich bin ja sozusagen

der Platzwart, zumindest von der Wohnsituation

her», stellte der 55-Jährige amüsiert im «Brünnenstürmer»,

dem Cluborgan des FC Bethlehem, fest. Seit einigen

Jahren lebt Lauener in unmittelbarer Nähe des

Fussballplatzes Brünnenpark: «Ich höre bei mir zuhause

den Anpfiff am Sonntag.»

Die «Fanumfrage Luzern» ermöglicht allen

FCL-Fans sich zum Club, zur Luzerner Fankultur,

zum Stadion und zu weiteren Fanthemen zu äussern!

Vom 30.9.16 – 30.11.16 online zugänglich unter

www.fanarbeit-luzern.ch/fanumfrage

Die Umfrage wird anonym geführt.

Weitere Infos unter fanarbeit-luzern.ch


ACHTUNG:

EINWECHSLUNGS-

GEFAHR!

Erlebe David Zibung & Co. hautnah und nimm auf

der Fanbank direkt am Spielfeldrand platz.

Neben den besten Plätzen in der swissporarena

warten eine Stadionführung und Verpflegung

auf dich.

Weitere Informationen & Anmeldung unter:

fanbank.ochsnersport.ch

The Mall of Switzerland - ab Herbst 2017 in Ebikon

präsentiert

Anfeuern 2.0

Mit Teleclub Sport Live und der neusten Generation

Swisscom TV 2.0 erleben Sie ausgewählte Spiele der

Raiffeisen Super League in brillanter UHD-Bildqualität.*

swisscom.ch/fussball

Willkommen im Land der Möglichkeiten.

Swisscom TV 2.0

Neu mit Fussball

in UHD.

* Der Empfang von UHD setzt ein UHD-fähiges TV-Gerät, eine Swisscom TV 2.0

Box (UHD-fähig) und eine Internetgeschwindigkeit von mindestens 40 Mbit/s

voraus (Verfügbarkeit prüfen auf swisscom.ch/checker).

SENDESTART JEWEILS 15 MINUTEN VOR KICK-OFF

FCL.RADIO

90 MINUTEN LIVE

WWW.FCL.CH/FCLRADIO


MEHR

VORANZEIGE

ottos.ch

ALS GUT

DRUCKEN

Autogrammstunde

FC LUZERN im

in SURSEE

Infanteriestr. 12

16.

NOVEMBER

MITTWOCH

14:00

BIS 15:30

Mit dabei sind:

David Zibung, Remo Arnold, Claudio Lustenberger, Marco Schneuwly, Christian Schneuwly,

Ricardo Costa, Hekuran Kryeziu, Nicolas Haas, João Oliveira und Markus Neumayr

Kommunikation ist – das behaupten wir

– der wichtigste und grösste Teil unse res

Lebens. Wir sind Ihr Partner für jedes Kommunikationsmittel.

Sie wünschen – wir

führen professionell aus und machen Ihre

Inhalte einzigartig. Für jeden Kanal. Online

und offline.

DIE KÖNNEN DAS.


FCL-SATELLIT

«WIR WERDEN ZUM

MITTELMASS ERZOGEN»

29

Als Schlagmann führte

Mario Gyr in Rio den

Leichtgewichtsvierer zu

Olympia-Gold.

EIGENTLICH IST DER FCL FÜR DEINE GOLD-

MEDAILLE VERANTWORTLICH.

(lacht).

WESHALB LACHST DU?

In der Tat habe ich als Bub zuerst Fussball gespielt.

Allerdings habe ich beim Luzerner Sportclub LSC

begonnen, dann war ich zwei Jahre bis zur U15 beim

FCL. Insgesamt habe ich sechs Jahre gekickt.

UND VON EINER GROSSEN KARRIERE AUF

DEM GRÜNEN RASEN GETRÄUMT?

Ja, klar, wie jeder Bub. Als ich als kleiner Knirps als

Balljunge mit den grossen Stars einlaufen dufte, war

das für mich das Grösste. Heute noch bin ich ein

grosser FCL-Fan und verfolge die Spiele live oder in

den Medien.

UND RUDERN?

Das kam erst mit 17. Aber ich war immer sehr polysportiv.

Ich betrieb Leichtathletik, spielte Badminton

und Eishockey. Ich hatte sehr gute Grundlagen und

sofort ein gutes Rhythmus- sowie Bootsgefühl.

DIE GROSSE FUSSBALL-KARRIERE BLIEB DIR

VERWEHRT – DAFÜR BIST DU NUN OLYMPIA-

SIEGER IM RUDERN.

Auch nicht schlecht, oder? (lacht wieder). Nein, im

Ernst: Wenn man als Spitzensportler jahrelang konsequent

und fokussiert auf einen ganz bestimmten

Wettkampf hin trainiert, sein Leben diesem hochgesteckten

Ziel mehr oder weniger unterordnet und man

dann reüssiert, dann ist das das höchste der Gefühle.


Jetzt

die FCL Tankkarte

bestellen !

FCL-SATELLIT

30

Unsere Goldjungs (v.l.n.r.): Lucas Tramér, Simon Schürch, Simon Niepmann und Mario Gyr.

WIE SCHAFFT MAN DAS?

Ich bin ehrgeizig und habe einen starken Willen. Und

ich trainiere hart. Das ist das Wichtigste.

DARÜBER HINAUS …

… muss ein Ruderer auch fähig sein, durchzubeissen

und 6 bis 6,5 Minuten Schmerz auszuhalten. Ich

gebe nie auf – meine Teamkollegen auch nicht.

DAS SAGEN ANDERE AUCH. WAS MACHT

AUF HÖCHSTEM NIVEAU DEN UNTERSCHIED

AUS?

Meine Lebensphilosophie heisst nicht: Wie fest

möchte ich dies oder jenes. Sondern: Wie fest bin

ich bereit, auf etwas zu verzichten.

KONKRET?

Wir mussten in den letzten vier Jahren auf sehr viele

Partys verzichten. Und wir haben nicht nur im Ruderboot,

sondern auch im Zimmer mehr Zeit verbracht

als mit unseren Freundinnen. Wir harmonieren als

Team und sind exakt synchron. Wenn vier Granaten

im Boot sitzen und diese zünden nicht gleichzeitig,

bringt alle Kraft nichts.

DU HAST MAL DEN VERGLEICH MIT EINER

HEISSEN HERDPLATTE ERWÄHNT.

Rudern ist eine physisch extrem brutale Sportart,

bei der die Muskeln während des Rennens dauerhaft

übersäuern. Und ja, es ist wie bei einer heissen

Herdplatte: Wer bis zuletzt noch die Hand drauf halten

kann, der gewinnt.

IN DER SCHWEIZ SIND SOLCHE TYPEN RAR.

Wir werden schon in der Schule zum Mittelmass

erzogen. Nur nicht auf-, aber auch nicht abfallen.

Wenn der Lehrer in der Schule fragt, wer einen Vortrag

über das Thema XY halten möchte, dann meldet

sich niemand freiwillig. Anders in den USA: Dort werden

die Schüler konsequent geschult darin, ihre Meinung

kundzutun.

WIE ÄNDERN?

Als Olympiasieger bin ich oft in Schulen zu Gast.

Und da geht es mir darum, Kinder und Jugendliche

zu begeistern. Ich zeige ihnen die Goldmedaille.

Wenn ich dann in den Augen der Kinder ein Funkeln

sehe, habe ich fast gewonnen. Und wenn ein Kind

am Abend sagt, ich «game» jetzt nicht, sondern ich

gehe jetzt Hockey oder Fussball spielen, dann habe

ich gewonnen.

DAMIT AUCH

IN ZUKUNFT

GEJUBELT

WERDEN KANN.

Mit der FCL Tankkarte

erhält der Nachwuchs des FC Luzern

3 Rappen pro Liter.

www.fcl.ch/tankkarte


Die schönsten

Christkindlmärkte

Lichterfahrt

auf dem Rhein

Strassburg und Colmar

29.– 30. November

30. November – 1. Dezember

*****Schiff MS Swiss Tiara

mit allem Komfort

München

Ulm

25.– 26. November

25.– 27. November

26.– 27. November

29.– 30. November

2.– 3. Dezember

2.– 4. Dezember

3.– 4. Dezember

8.– 9. Dezember

8.– 10. Dezember

9.– 10. Dezember

9.– 11. Dezember

10.– 11. Dezember

17.– 18. Dezember

****Hotel Maritim

mit Hallenbad

2 Tage

ab Fr. 290.–

2 Tage

Fr. 195.–

3 Tage Fr. 290.–

2 Tage

ab Fr. 179.–

3 Tage ab Fr. 279.–

25. November – 18. Dezember

Tägliche Abfahrten!

***Superior City-Hotel im Zentrum

***Hotel Wallis-Präsident im Zentrum

****Hotel Maritim im Zentrum mit Hallenbad

Innsbruck

26.– 27. November

30. Nov.– 1. Dezember

3.– 4. Dezember

8.– 9. Dezember

10.– 11. Dezember

17.– 18. Dezember

*****Grand Hotel Europa

Meran

Therme und Erholung

28.– 30. November

**** S Hotel Therme Meran

mit grossem Wellnessbereich

2 Tage

Fr. 220.–

Lichterfahrt auf dem Rhein

Strassburg, Colmar und Freiburg

29. November – 1. Dezember

*****Schiff MS Swiss Tiara

mit allem Komfort

Heidelberg

26.– 27. November

3.– 4. Dezember

10.– 11. Dezember

17.– 18. Dezember

****Hotel Qube

im Zentrum

3 Tage

Fr. 470.–

3 Tage

ab Fr. 490.–

2 Tage

ab Fr. 179.–

Stuttgart

3 Tage ab Fr. 279.–

25. November – 18. Dezember

Tägliche Abfahrten!

***Hotel Motel One (25.11.–2.12.)

***Hotel Wartburg (2.12.–18.12.)

****Hotel Maritim mit Hallenbad

2 Tage

Fr. 230.–

Frankfurt

26.– 27. November

3.– 4. Dezember

****Hotel Lindner

Hotel & Residence Main Plaza

mit Hallenbad

Augsburg

3.– 4. Dezember

10.– 11. Dezember

***Hotel Ibis

im Zentrum

3 Tage

Nürnberg Fr. 390.–

25.– 27. November

9.– 11. Dezember

****Hotel Maritim

im Zentrum mit Hallenbad

Ludwigsburg

26.– 27. November

2.– 3. Dezember

2.– 4. Dezember

3.– 4. Dezember

9.– 10. Dezember

9.– 11. Dezember

10.– 11. Dezember

****Hotel Nestor

im Zentrum

2 Tage

Fr. 230.–

2 Tage

Fr. 210.–

2 Tage

Fr. 220.–

3 Tage Fr. 350.–

Lichterfest in Lyon

Fête de Lumières

10.– 12. Dezember

****Hotel Charlemagne

an zentraler Lage

Strassburg

1.– 2. Dezember

8.– 9. Dezember

***Le Grand Hôtel

im Zentrum

2 Tage

Fr. 230.–

Würzburg

7.– 9. Dezember

16.– 18. Dezember

****Hotel Maritim

im Zentrum mit Hallenbad

3 Tage

Fr. 370.–

Freiburg

und Colmar

mit Lichterglanz

8.– 9. Dezember

12.– 13. Dezember

17.– 18. Dezember

***InterCity Hotel

im Zentrum

3 Tage

Fr. 490.–

2 Tage

Fr. 195.–

Bozen/Brixen

9.– 11. Dezember

****Hotel Grüner Baum

mit Hallenbad

Esslingen

Outletcity Metzingen

26.– 27. November

3.– 4. Dezember

Dresdens Striezelmarkt

28. November – 1. Dezember

***Hotel im Zentrum

3 Tage

Fr. 520.–

2 Tage

Fr. 205.–

****Superior Hotel Park Consul

im Zentrum

4 Tage

Fr. 490.–

Adventstage in Köln

mit Weihnachtsmarkt

und Shopping

11.– 13. Dezember

3 Tage

Fr. 299.–

****Hotel Courtyard

by Mariott im Zentrum

GÖSSI CARREISEN AG · 6048 Horw · Tel. 041 340 30 55 · info@goessi-carreisen.ch

facebook.com/GoessiCarreisen


LS – FCL 2:3

Yessss! Auf die Zwei

war Verlass

am Lac Léman.


FC LUZERN-INNERSCHWEIZ AG

EINLADUNG

ZUR ORDENTLICHEN GENERALVERSAMMLUNG DER AKTIONÄRE

MITTWOCH, 30.11.2016, 18.30 UHR

SWISSPORARENA, EINGANG VIP 1

TRAKTANDEN

1. Genehmigung des Protokolls der ordentlichen GV vom 17. Mai 2016

sowie des Protokolls der ausserordentlichen GV vom 11. Juli 2016

Antrag Verwaltungsrat: Genehmigung des Protokolls

2. Jahresbericht sowie Jahresrechnung vom ersten Halbjahr 2016

3. Bericht der Revisionsstelle

4. Abnahme des Jahresberichtes und der Jahresrechnung vom ersten

Halbjahr 2016

Antrag Verwaltungsrat: Genehmigung von Jahresbericht und -rechnung

5. Verwendung des Bilanzergebnisses

Antrag Verwaltungsrat: Vortrag auf neue Rechnung

6. Entlastung des Verwaltungsrates

Antrag Verwaltungsrat: Entlastung des Verwaltungsrates

7. Wahl des Verwaltungsrates

8. Wahl der Revisionsstelle

9. Varia und Umfrage

Die Jahresrechnung des ersten Halbjahres 2016, der Geschäftsbericht, der Bericht

der Revisionsstelle sowie der Antrag des Verwaltungsrates über die Verwendung

des Bilanzergebnisses sind ab dem 16. November 2016 zur Einsicht der Aktionäre

beim Sitz der Gesellschaft, Horwerstr. 91, 6005 Luzern, aufgelegt.

Die Eintrittskarten zur Generalversammlung sind gegen Vorweisung der Aktien am

Tage der Generalversammlung ab 18.00 Uhr am Eingang zu beziehen.

MELDEPFLICHT FÜR INHABERAKTIONÄRE

Aufgrund einer Gesetzesänderung müssen sämtliche Aktionäre einer Meldepflicht nachkommen. Diese

Meldepflicht war grundsätzlich bis am 31.12.2015 zu erfüllen. Wurde die entsprechende Meldung nicht

vorgenommen, verfallen gemäss Gesetz sämtliche Rechte im Zusammenhang mit der/n Aktie/n. Holt der

Aktionär die Meldung zu einem späteren Zeitpunkt nach, so kann er die ab diesem Zeitpunkt entstehenden

Vermögensrechte wieder geltend machen. Weitere Infos finden Sie unter: www.fcl.ch/aktien

VOM PROFI- BIS ZUM

HOBBY-FUSSBALLER

St. Anna im Bahnhof bietet Ihnen sportärztliche Sprechstunden,

individuelle Leistungsdiagnostik, Trainings- und Ernährungsberatung,

Sportphysiotherapie und Rehabilitation.

Sportmedizin St. Anna im Bahnhof

Zentralstrasse 1, 6003 Luzern, T 041 556 61 80, www.hirslanden.ch/stanna

Grossformatwerbung

Beschriftungen

Raumgestaltung

makroart.ch

DIE KLINIK ST. ANNA

IST MEDICAL PARTNER

DES FC LUZERN.


KUDI ERKLÄRT’S

39

DIE ANFÄNGE DES FUSSBALLS –

EIN SATIRISCHER RÜCKBLICK

Waren es nun die Maya oder Azteken, die den Fussball

erfanden. Oder lag der Ursprung der heute populärsten

Sportart gar im Nahen Osten. Gehen wir der Sache auf

den Grund und das mit einer Prise Satire.

Wir unterstützen

Begeisterung

und den FC Luzern, weil auch wir alles daran setzen, Chancen zu erkennen

und erfolgreich zu verwirklichen. www.lukb.ch

Lange Zeit galten die Olmeken

als die Erfinder des Ballspiels. Die

enge Verbindung zwischen kultischem

Ritual, Schlichtungsinstanz

und Spiel / Sport hatte bis zur Eroberung

des amerikanischen Kontinentes

ab 1519 durch die Europäer

und der weitgehenden kulturellen

Zerstörung eine bedeutende Rolle

inne. Es wird berichtet, dass Kaiser Karl V. von Hernán

Cortés eine aztekische Ballspielmannschaft vorgeführt

bekam. Das Mesoamerikanische Spiel war somit wohl

ein wichtiger Faktor in der Entwicklung europäischer

Ballspiele.

Das mittelamerikanische Volk der Maya lebte schon

vor mehr als 3000 Jahren. Vor gut 1500 Jahren erreichte

diese Hochkultur ihre Blütezeit. Die Ureinwohner

von Mexiko, Guatemala und Belize erbauten

beeindruckende Städte, Tempel, Pyramiden - und

Spielplätze. Über 500 davon fanden Archäologen

auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán. Die Maya

selber waren begeisterte Ballspieler, spielten jedoch

nicht zum Spass. Der Wettkampf war eine religiöse

Handlung zu Ehren der zahlreichen Götter und endete

fast immer mit einem blutigen Menschenopfer –

ebenfalls zu Ehren der Götter. Mit der heutigen Form

des Fussballs gibt es aber nur vereinzelte Anknüpfungspunkte.

Das Spielgerät aus Kautschuk wog so viel wie

ein Medizinball und durfte den Boden nie berühren.

Die Akteure mussten den Ball immer in der Luft halten,

mit Schultern, Hüfte oder Ellenbogen. Der Einsatz

von Händen und Füssen war verboten. Am Rande des

Spielfelds waren in sechs Meter Höhe steinerne Ringe

angebracht. Durch diese musste der kiloschwere Ball

geschlagen werden. Die Mannschaft, die das am häufigsten

schaffte, siegte. Die Verlierer erwartete der Tod.

Entweder das gesamte Team, oder zumindest ihr Kapitän,

wurden den Göttern geopfert. Mit festen Seilen

zusammengeschnürt, wurden sie, wie ein Ball, die unzähligen

Stufen der Tempelpyramiden hinuntergestossen.

Der Jubel der Masse war grenzenlos.

In Tat und Wahrheit mussten sich die Israeliten aber bereits

vor etwa 1900 Jahren dem Fussball verschrieben

haben. Doch laut der Bibel wurde auch in Mitteleuropa

bereits früh Fussball gespielt. Böse Zungen behaupten

sogar, dass der Spruch «sie trugen seltsame Gewänder

und irrten planlos umher», als Prophezeihung Jesajas

zu den ersten 70 Minuten unserer Mannschaft in

Lausanne zu deuten ist. Andere wiederum beharren

darauf, dass sich diese Passage einzig und alleine

auf die letzte Saison des FCZ bezieht. Erstmals Handschuhe

bei einem Fussballmatch zog sich ein gewisser

Noah an – und seine Rückennummer soll sogar dreifaltig

gewesen sein. So wird Gott in der Bibel wie folgt zitiert:

Noah, geh in den Kasten, ich lass es stürmen. Die

erste wirklich erwähnte Mannschaft im Nahen Osten

stammte aus Galiläa, so jedenfalls steht es im meistgedruckten

Buch der Welt: Jesus stand im Tor von Nazareth,

und seine Jünger standen abseits. Vor allem Judas,

die falsche 9 im Team des bärtigen Zimmermanns,

schien Mühe mit der damals neu eingeführten Regel zu

bekunden. Von Aussenverteidiger Thomas wird überliefert,

dass er nach seiner Aktivzeit rund um den See Genezareth

als Schiedsrichter im Einsatz stand und pragmatisch

seinem Leitsatz folgte: Ich glaube nur, was ich

sehe. Die Equipe aus Galiläa sollte später die Welt erobern.

Erst die schwere Auswärtsniederlage bei den

Kreuzzügen sollte die Nazarener stoppen.


FCL-SATELLIT

40

«DIE SWISSPORARENA IST FÜR

UNS DURCHAUS EIN VORBILD»

Wellness pur.

Mattenhof in Kriens: Die «Pilatus Arena» ist auf dem unbebauten Grundstück links geplant.

Fussball trifft Handball –

der «Premium Circle»

des HC Kriens-Luzern

erlebte spannende Einblicke

auf der Allmend.

Mit der Pilatus Arena in Kriens Mattenhof soll bis 2019

eine neuartige Sport- und Eventarena mit nationaler

und internationaler Ausstrahlung entstehen. Sie wird

über modernste Sport- und Eventinfrastrukturen verfügen

und Platz für 4000 Zuschauer bieten. Die Bevölkerung

der Stadt Luzern, der Grundstückeigentümerin, hat

dem Kaufrechtsvertrag mit grossem Mehr zugestimmt

und damit ein klares Zeichen für den Sport und die regionale

Zusammenarbeit gesetzt. Als nächster Schritt

wird ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben.

Inspiriert von den tollen Infrastruktur-Aussichten statteten

die Mitglieder des «Premium Circle», der Donatorenvereinigung

des Handball Club Kriens-Luzern, dem

FCL-Stadion am 20.10. einen ausgiebigen Besuch ab

und blickten hinter die Kulissen des Bijous auf der Allmend.

«Die swissporarena ist für uns durchaus ein Vorbild

in vielen Belangen», erklärte HCKL-CEO Nick

Christen beim Talk nach dem ausgezeichneten Mittagessen

im Presidents Club.

Entspannende Ausflüge

mit RailAway.

sbb.ch/wellness

KOMBI-ANGEBOTE

BIs zu

20% *

RABATT

* Z.B. RailAway-Kombi-Angebot «Splash e Spa Tamaro»: Fahrt mit dem

Öffentlichen Verkehr (20%) nach Rivera-Bironico und zurück, Eintritt (20%) ins

Splash e Spa Tamaro für 4 Stunden (wahlweise mit oder ohne Spa).


POULET IM CHÖRBLI À DISCRÉTION

BIER, SOFTGETRÄNKE, KAFFEE/TEE

SITZPLATZ AUF DER TRIBÜNE A

setzen sie textile a.k.z.e.n.t.e

fab-workwear.ch

fabric wear ag

bettenweg

6233 büron

SPEZIALANGEBOT BEIM HEIMSPIEL GEGEN LUGANO

6 PERSONEN CHF 798 (EXKL. MWST.)

ANTOSSZEIT IM

EICHHOF CORNER

WWW.FCL.CH/VIP


Der Schweizer Dämmstoffproduzent …

... mit 7 Produktionsstandorten in der Schweiz

... mit atomkraftfreier Energieversorgung

... mit einer 60 LKW‘s umfassenden Logistik

... mit Dämmstoffen und Abdichtungen aller Art

... mit 485 Arbeitsplätzen in der gesamten Schweiz

... mit einem Herz für den FCL

saving energy

HIER SPIELEN DIE HITS

Dulliken

Boswil

Rothrist

Steinhausen

Bilten

Luzern

100.1 MHz

100%

OKO

STROM

Châtel-St-Denis

Turtmann

13-0524 · sli.ch


DANONE NATIONS CUP

Das digitale News- und Unterhaltungsmedium

im öffentlichen Verkehr. DER FCL STIESS IN DIE RUNDE

DER BESTEN ACHT DER WELT VOR

47

0840 000 008 | passengertv.ch

Die Luzerner U13 vertrat

in Paris die Schweiz – und

gab dabei mehr als nur

eine gute Figur ab.

Dank einem 1:0 gegen Marokko, einem 0:0 gegen

Canada und einem 3:0 gegen Bulgarien qualifizierte

sich das FCL-U13-Team Switzerland in Paris

beim DANONE-Weltfinale souverän als Gruppensieger

für die Achtelfinals vom Samstag! Und gegen

Mexiko ging es da im gleichen Stil weiter. Mit einem

1:0 gelang der Vorstoss in die Viertelfinals. Hier

trafen die Hodzic/Burkard-Jungs auf Spanien, zeigten

erneut eine tolle Leistung, mussten sich aber trotz

Chancenplus schliesslich 0:1 geschlagen geben. Moralisch

angeschlagen gab man dann im ersten Klassierungsspiel

gegen Argentinien erneut alles, spielte

wieder toll, doch wurde auch die Partie gegen die

Südamerikaner 0:1 verloren. Die Bilanz der Trainer

schon vor dem letzten Spiel am Sonntag im Parc des

Prince: «Wir sind sehr zufrieden und stolz.» Und

ganz erfreulich: Das Spiel um Rang 7 gegen Senegal

wurde gleich mit 3:0 gewonnen.


LUKB TEAM OF DREAMS DAY

TOLLE STIMMUNG UND NOCH

BESSERE AUSSICHTEN FÜR DEN FCL

48 LUKB TEAM OF DREAMS DAY

49

Arnold liess seine «Italiener» offensiv antreten. Sehr

zur Freude von Lino Schneider vom FC Rothenburg:

«Ich bin Stürmer, mein grosses Vorbild ist Arjen Robben

von Bayern München», strahlte er übers ganze

Gesicht. Stolz verriet er, dass er am Abend noch

ein Meisterschaftsspiel gegen Buttisholz bestreiten

müsse. Sehr zufrieden war «Paraguay»-Coach

François Affolter mit dem einzigen Mädchen in seiner

Truppe: «Anastasia machte ihre Sache tipptopp.»

Der Spielerin des FC Engelberg macht es nichts aus,

mit den Buben zu spielen: «Das ist ganz normal»,

sagte sie. Schliesslich will sie so gut werden wie Lionel

Messi. Einer genoss den Auftritt als Coach ganz

besonders: «Ich kann mich noch gut daran erinnern,

wie ich als Dreikäsehoch dem Ball nachjagte – es

stellt mich riesig auf, den fröhlichen Kids etwas auf

den Weg mitgeben zu können», sagt Nicolas Haas,

Trainer der «Holländer».

FÖRDERN UND FORDERN

120 Buben und Mädchen aus der Zentralschweiz

nahmen an der Mini-WM teil. Es sind alles Spieler

der FCL-Löwenschule. An sieben Stützpunkten in

der ganzen Zentralschweiz (Luzern, Schwyz/Brunnen,

Ob- und Nidwalden/Sarnen und Stans, Willisau/Schötz,

Rontal/Seetal/Emmen in Buchrain und

Eschenbach, Entlebuch/Malters und Sempachersee/

Rothenburg) können talentierte Junioren und Juniorinnen

nebst dem Training in ihrem Stammverein einmal

wöchentlich ein Zusatztraining absolvieren.

DER SAISONHÖHEPUNKT

Die Stars von heute auf der

Suche der Nachfolger von

morgen.

Die besten zehnjährigen Fussballtalente aus der

ganzen Zentralschweiz spielten am «LUKB Team of

Dreams Day» auf der Luzerner Allmend. Gecoacht

wurden die Mannschaften von Spielern der 1. Mannschaft

des FC Luzern.

COSTA UND DER LIBERO

Für einmal spielte Dave Zibung nicht im Goal, er war

Coach des Teams «Jamaika». Mit grossem Einsatz

feuerte er seine Spieler an: «Los, die Seite wechseln,

Mateus, geh ran, komm», schrie er aufs Feld. Dann

rief er lachend zu Ricardo Costa, dem Betreuer von

Russland: «You play with a Libero?» Zibung regte

sich auf, dass sein «Trainerkollege» einen Spieler regelmässig

zur Absicherung vor dem eigenen Goal

postierte. Ein amüsantes Kompliment erhielt er vom

zehnjährigen Mateus Souza da Silva vom FC Altdorf:

«Dave sieht aus wie Pep Guardiola!» Remo

«Dort werden die jungen Kicker von ausgebildeten

FCL-Nachwuchstrainern gefördert und gefordert»,

so Löwenschule-Leiter Pius Kaspar. Insgesamt

240 9- und 10-jährige Kinder profitieren von diesem

Angebot. Die älteren durften gestern an der von

der Luzerner Kantonalbank LUKB gesponserten Mini-Weltmeisterschaft

«Team of Dreams Day» teilnehmen.

«Das ist jeweils der Saisonhöhepunkt», betont

Kaspar. «Für die Jungen ist es ein Riesenerlebnis,

von den Profis des FCL gecoacht zu werden.» Genauso

begehrt wie Tipps und Tricks sind jeweils Autogramme

und Selfies – sowohl bei den Spielern wie

auch bei Mamis und Papis.


Wer nichts über die Offensive

liest, hat nichts über

zu sagen.

die Defensive

BEKENNE FARBE

FANSHOP

NEUHEITEN IM FANSHOP

Mit aktuellen News, fundierten Hintergrundberichten und treffsicheren Analysen berichtet

die «Luzerner Zeitung» über den FC Luzern. Ein Grund, warum Fans etwas zu sagen haben.

Reden Sie mit.

Print . Online . Mobile

luzernerzeitung.ch

FLEECE JACKE

ZIP-HOODIE

CHF 89.- CHF 89.-

w w w . f c l . c h

Sport aus der Region

mit Thomas Erni

Sonntag,18.15 Uhr*

Montag,18.30 Uhr*

*stündlich wiederholt

Zentralschweizer Fernsehen |

| tele1.ch


FCL NACHWUCHS

54

SPONSOREN & PARTNER FCL NACHWUCHS

IDRIZ VOCA –

STECKBRIEF

HAUPTSPONSOR

NACHWUCHSSPIELER DER WOCHE

Geburtsdatum 15.5.1997

Grösse

181 cm

CO-SPONSOR

Gewicht

Nationalität

74 kg

Schweiz und Kosovo

Mannschaft

Nummer 6

U21

AUSRÜSTER

Position

Mittelfeld

Beim FCL seit 2007

Bisherige Vereine

Ich über mich

Mein Spitzname

Mein Vorbild

Mein Lieblingsessen

FC Hergiswil

Lustig und aufgestellt

Idi oder Skendriz

Andrés Iniesta

Thailändisches Essen

MEDICAL PARTNER

Meine Hobbys

Sportliche Aktivitäten,

Freunde treffen

Mein Lieblingsspieler

Mein Traumverein

Lionel Messi

FC Barcelona

PARTNER

In dieser Rubrik wird

an jedem Meisterschaftsheimspiel

ein Nachwuchsspieler

des FC Luzern

vorgestellt.

präsentiert von der

Als Idriz 6 Jahre alt war, schloss er sich dem FC Hergiswil

an. Sein Vater begeisterte ihn für den Fussball und

agierte zugleich als sein erster Juniorentrainer. Mit 11

wurde Idriz von einem Mannschaftskollegen überredet,

sich für ein Fussballcamp, dem Ratinho Camp, anzumelden.

An jenem Camp wurde sein Talent vom FC Luzern

entdeckt, und so wechselte der Sohn einer Bosnierin

und eines Kosovaren im selben Sommer in die U12

des FCL. Einige Jahre später in der U15 liess seine Motivation

aufgrund der fehlenden Einsätze nach, und Idriz

spielte mit dem Gedanken, mit dem Fussball aufzuhören.

Als sein damaliger neuer Trainer Gerardo Seoane

wieder auf Idriz setzte, kam die Lust und Freude am

Spiel zurück. Fünf Jahre sind seither vergangen. Idriz

spielt nun in der U21 wiederum unter Gerardo Seoane.

Daneben absolviert er momentan ein zweites Praktikumsjahr

auf der Geschäftsstelle beim FC Luzern und

hofft, in den kommenden Jahren den nächsten Schritt in

die 1. Mannschaft des FCL machen zu können.

Der FC Luzern …

… ist der Club, bei dem ich

nun seit fast 10 Jahren viel

erlebt, sehr gute Freunde

gefunden habe und der

mir auch mein Praktikum

ermöglicht. Dafür bin ich

dem FCL sehr dankbar.

Hauptpartner des

Teams Innerschweiz

www.ebikon.amag.ch

FÖRDERER


50%

auf

Bearbeitungsgebühren*

PARTNER 1901

A.JAUCH AG

Stahl- & Metallbau

Platten- und Abdichtungsarbeiten

BE OUR FRIEND & MEMBER!

Geniessen Sie Privilegien,

wie man sie nur guten Freunden gibt!

MÖBELHAUS

MÖBEL – BESCHATTUNGEN

VORHÄNGE – BODENBELÄGE

Als Mitglied von friends&members profitieren Sie nicht nur von allen

Dienstleistungen von Ticketcorner, sondern von zahlreichen weiteren

exklusiven Privilegien, Vorteilen und Angeboten, wie man sie sonst nur

guten Freunden gibt.

Jetzt anmelden und profitieren: www.friends-members.ch

individuell • ganzheitlich • messbar

*Nur für Buchungen über die Links auf www.friends-members.ch

www.trentini-auw.ch

wellness

apotheke


FC LUZERN

CLUBSTATISTIK

59

SAISON 2016/17

Nr. Name Geburtsdatum Spielminuten Spiele Tore Assists Gelb Gelb/Rot Rot

1 David Zibung 10.1.1984 1170 13 0 0 0 0 0

6 Remo Arnold 17.1.1997 9 1 0 0 1 0 0

7 Claudio Lustenberger 6.1.1987 1080 12 0 2 4 0 0

8 Jahmir Hyka 8.3.1988 833 12 3 2 1 0 0

9 Tomi Juric 22.7.1991 796 13 3 2 2 0 0

13 Tomislav Puljic 21.3.1983 707 8 2 0 1 0 0

14 Jérôme Thiesson 6.8.1987 524 7 0 1 2 0 0

15 Marco Schneuwly 27.3.1985 999 12 9 0 1 0 0

16 François Affolter 13.3.1991 485 7 0 0 1 0 0

17 Simon Grether 20.5.1992 578 7 0 0 2 0 0

19 Christian Schneuwly 7.2.1988 1097 13 1 6 2 0 0

20 Ricardo Costa 16.5.1981 1144 13 0 0 4 0 0

21 Jonas Omlin 10.1.1994 0 0 0 0 0 0 0

22 Simon Enzler 16.10.1997 0 0 0 0 0 0 0

23 Sally Sarr 6.5.1986 29 3 0 0 0 0 0

30 Cedric Itten 27.12.1996 530 9 1 2 1 0 0

31 Hekuran Kryeziu 12.2.1993 610 10 0 0 3 0 0

32 Nicolas Haas 23.1.1996 553 10 0 2 0 1 0

33 Stefan Knezevic 30.10.1996 0 0 0 0 1 0 0

34 Silvan Sidler 7.7.1998 0 0 0 0 2 0 0

35 Filip Ugrinic 5.1.1999 49 2 0 0 0 0 0

36 Cendrim Kameraj 13.3.1999 0 0 0 0 2 0 0

37 João Abreu de Oliveira 6.1.1996 253 8 1 0 0 0 0

38 Dario Ulrich 12.3.1998 0 0 0 0 4 0 0

68 Francisco Rodriguez 14.9.1995 214 4 1 0 0 0 0

77 Markus Neumayr 26.3.1986 1035 12 4 4 1 0 0

Bei den Anzahl Karten sind die U21-Partien mitberücksichtigt.

URCHIG Event-Gasthof, 6234 Kulmerau

www.urchig.events, info@urchig.events

Telefon 041 934 04 04


Wir setzen

ihrer begeisterung

die krone auf.

RACLETTE-PLAUSCH / INKL. GETRÄNKE

EXKL. CHAMPAGNER UND SPIRITUOSEN)

LOGE FÜR 10 PERSONEN

echte begeisterung! für fussball. für den fC Luzern. und für tolle stimmung.

echte begeisterung! für fussball. für den fC Luzern. und für tolle stimmung.

als Cateringpartner der swissporarena freuen wir uns mit ihnen auf weitere unver-

als Cateringpartner der swissporarena freuen wir uns mit ihnen auf weitere unvergessliche

erlebnisse. sportlich und gessliche erlebnisse. sportlich und kulinarisch.

kulinarisch.

ihr topprofessioneller Partner für jeden anlass. genuss, frische und Vielfalt vom apéro bis zur gala.

ihr topprofessioneller Partner für jeden anlass. genuss, frische und Vielfalt vom apéro bis zur gala.

www.csm-luzern.ch

SPEZIALANGEBOT BEI DEN HEIMSPIELEN

GEGEN DEN FC LUGANO UND DEN FC VADUZ

10 PERSONEN CHF 3800 (EXKL. MWST.)

WINTERZAUBER IN DER

SWISSPORARENA

WWW.FCL.CH/VIP


SPONSOREN UND PARTNER 62

Grün: 383 C

Blau: 293 C

Pantone Coated

Gelb: 109 C

HAUPTSPONSOR

CO-SPONSOREN

AUSRÜSTER

MEDICAL PARTNER

MEDIENPARTNER

MATCHBALLSPONSOREN

Alois Herzog AG an der Tribschenstrasse in Luzern –

Ihr Partner seit über 140 Jahren für Sanitäre Anlagen und Spenglerei.

BAFRI AG – Bruuchsch e Tööre wo mues verthaa? Lüüt em BAFRI

z’Winike aa! www.bafri.ch för Töre ond Zarge wo passe!

BF architekten sursee ag. Ihre Wohnträume sind unsere

Leidenschaft.

Bruno’s Best Salotsauce met velne frösche Zuetate

sorgt för chräftigi Fuessballer-Wädli! www.brunosbest.ch

Creanet INTERNET SERVICE AG in Geuensee –

Der IT- und Webdienstleister des FC Luzern. www.creanet.ch

Destination Travel: Wir organisieren Fussball-Trainingslager für

den Profi- und Amateurbereich, VIP- und Incentive-Reisen sowie

Reisen zu den wichtigsten Sport-Events.

Fabric wear ag «punkten Sie mit Ihrer Arbeitskleidung –

fab-workwear.ch»

FEROTEKT AG. Ihr Partner für Abdichtungen, vom Fundament bis

zum Dach, Bautenschutz, statische Verstärkungen und

Flüssigkunststoffabdichtungen.

STS Elektro AG. Ihr Dienstleister für Strom, Telematik und

Steuerungen. www.stselektro.ch – unsere Technik verbindet.

Truvag Treuhand AG: Ihr kompetenter Partner für

Immobilien sowie Unternehmens- und Steuerberatung.

IMPRESSUM

HERAUSGEBER

swissporarena events ag | Horwerstrasse 91 | 6005 Luzern

www.swissporarena.ch | www.fcl.ch

Telefon 0848 317 000

REDAKTION

Max Fischer

Daniel Frank (Chefredaktor)

ANZEIGENVERKAUF

Sacha Opprecht

m.fischer@fcl.ch

d.frank@fcl.ch

s.opprecht@fcl.ch

SATZ, PRODUKTION UND DRUCK

Multicolor Print AG | Sihlbruggstrasse 105a | 6341 Baar

www.multicolorprint.ch

FOTOS

Meienberger Photos 1 | 5 | 7 | 8 | 12 | 13 | 14 | 16 |

34 | 47 | 48 | 50 | 54

SI 20 | 22

zvg Mario Gyr 28 | 30

zvg HCKL 40

AUFLAGE | COPYRIGHT

Durchschnittliche Gesamtauflage (Print und e-Paper) 3000

Exemplare / Downloads / © Copyright swissporarena events ag

Die in der Matchzytig publizierten Texte und Inserate dürfen

von Dritten weder ganz noch teilweise kopiert, bearbeitet oder

sonstwie verwendet werden.

Pantone Uncoated

CMYK

Grün: 383 U

Blau: 293 U

Gelb: 109 U

Grün: 40 10 95 0

Blau: 100 70 0 0

Gelb: 0 15 100 0

PARTNER

Zentralschweizer Fernsehen

DINNER & CASINO

PACKAGE

NUR CHF 79.– P.P.

Angebot und Reservation unter

www.dinner-und-casino.ch oder

unter 041 418 56 61

INTERNET

Auf fcl.ch und swissporarena.ch erfahren Sie alles Aktuelle

über den FC Luzern und die swissporarena.

FACEBOOK | TWITTER | GOOGLE+ | INSTAGRAM

Werden Sie Fan auf der offiziellen Facebook Seite des FC Luzern. Knapp

60 000 haben den Daumen bereits nach oben gedrückt. Folgen Sie uns

auf dem offiziellen Twitter Account des FC Luzern (@fcl_1901). Hier erfahren

Sie alles als Erste/r und das in Echtzeit. Tauchen Sie auf Google+

in die faszinierende Welt von Google und des FC Luzern ein.

Auf dem offiziellen Instagram Profil des FC Luzern zeigen wir Ihnen

Bilder der anderen Art von unserer Mannschaft. Folgen Sie uns –

der Einblick lohnt sich.

*Ab 18 J., mit gültigem Pass, europ. ID,

Führerschein, täglich von 12 bis 04 Uhr.

FCL.TV | YOUTUBE (FCL-CHANNEL)

Der FCL bewegt und das FCL.TV liefert die Bilder dazu. Abonnieren

Sie den offiziellen FCL.TV Channel kostenlos, damit Sie noch näher

am FC Luzern dran sind.

www.grandcasinoluzern.ch


RAIFFEISEN SUPER LEAGUE SAISON 2016/17 64

TORSCHÜTZENLISTE

ASSISTLISTE

Name Club Tore

1 MARCO SCHNEUWLY FC LUZERN 9

2 Reto Ziegler FC Sion 8

Ezgjan Alioski FC Lugano 8

4 Seydou Doumbia FC Basel 1893 7

Caio Grasshopper Club 7

Matias Delgado FC Basel 1893 7

7 Guillaume Hoarau BSC Young Boys 6

Francesco Margiotta Lausanne-Sport 6

9 Rúnar Már Sigurjónsson Grasshopper Club 5

Chadrac Akolo FC Sion 5

Michael Frey BSC Young Boys 5

12 MARKUS NEUMAYR FC LUZERN 4

Marc Janko FC Basel 1893 4

Kwang Ryong Pak Lausanne-Sport 4

Ridge Munsy Grasshopper Club 4

Christian Fassnacht FC Thun 4

Yuya Kubo BSC Young Boys 4

18 JAHMIR HYKA FC LUZERN 3

TOMI JURIC FC LUZERN 3

Franz Burgmeier FC Vaduz 3

Lorenzo Rosseti FC Lugano 3

Theofanis Gekas FC Sion 3

Birkir Bjarnason FC Basel 1893 3

FAIRPLAY-RANGLISTE

Club

Punkte

1 FC Basel 9.5

2 FC Thun 13.25

3 FC Vaduz 16.5

4 FC Lugano 16.75

5 Grasshopper Club 18

Name Club Assists

1 Yoric Ravet BSC Young Boys 10

2 CHRISTIAN SCHNEUWLY FC LUZERN 6

3 Carlitos FC Sion 5

Nicolas Gétaz Lausanne-Sport 5

Matias Delgado FC Basel 1893 5

Numa Lavanchy Grasshopper Club 5

Francesco Margiotta Lausanne-Sport 5

8 MARKUS NEUMAYR FC LUZERN 4

Samuele Campo Lausanne-Sport 4

Luca Zuffi FC Basel 1893 4

Taulant Xhaka FC Basel 1893 4

Ezgjan Alioski FC Lugano 4

13 Andraz Sporar FC Basel 1893 3

Thorsten Schick BSC Young Boys 3

Gabriel Torres Lausanne-Sport 3

Jonathan Sabbatini FC Lugano 3

Kim Källström Grasshopper Club 3

Christian Fassnacht FC Thun 3

Dennis Hediger FC Thun 3

Matteo Tosetti FC Thun 3

21 CEDRIC ITTEN FC LUZERN 2

NICOLAS HAAS FC LUZERN 2

JAHMIR HYKA FC LUZERN 2

ZUSCHAUERZAHLEN

Club Ø Total

1 FC Basel 1893 27 750 166 497

2 BSC Young Boys 18 029 126 203

3 FC St. Gallen 12 022 84 156

4 FC LUZERN 10 725 64 349

5 FC Sion 8471 59 300

Ihren Club überall dabei.

Mit der Raiffeisen Super League

V PAY-Karte.

Jetzt

bestellen.

6 FC LUZERN 20.25

7 BSC Young Boys 21.5

8 FC St. Gallen 22

9 FC Sion 24.25

6 Grasshopper Club 5167 31 000

7 FC Lausanne-Sport 4887 34 210

8 FC Thun 4823 28 937

9 FC Vaduz 4137 24 819

10 Clubs. 10 Karten.

Holen Sie sich Ihre V PAY-Karte

mit Kontaktlos- Funktion

im Design Ihres Clubs unter:

10 Lausanne-Sport 32.5

10 FC Lugano 3900 27 301

Total 9950 646 772

welovefootball.ch

Wir machen den Weg frei


RAIFFEISEN SUPER LEAGUE 66

RAIFFEISEN SUPER LEAGUE I 2016/17 I PHASE 1

67

TABELLE

SAISON 2016/17

Platz Club Spiele Siege Unent. Niederlage Tore Punkte

1 FC Basel 1893 13 11 2 0 37:10 35

2 FC Sion 13 7 2 4 27:20 23

3 BSC Young Boys 13 6 4 3 28:15 22

4 FC LUZERN 13 6 1 6 26:26 19

5 FC Lausanne-Sport 13 5 2 6 26:25 17

6 FC Lugano 13 4 4 5 18:24 16

7 Grasshopper Club 13 5 0 8 21:28 15

8 FC Thun 13 3 5 5 16:24 14

9 FC St. Gallen 13 3 2 8 11:21 11

10 FC Vaduz 13 3 2 8 15:32 11

RUNDE 1 SA 23.7. FC LUGANO – FC LUZERN 1:2

FC ST. GALLEN – BSC YOUNG BOYS 0:2

SO 24.7. GC ZÜRICH – FC LAUSANNE-SPORT 2:0

FC THUN – FC VADUZ 1:1

FC BASEL 1893 – FC SION 3:0

RUNDE 2 SA 30.7. FC SION – FC ST. GALLEN 2:1

BSC YOUNG BOYS – FC LUGANO 1:2

SO 31.7. FC LAUSANNE-SPORT – FC THUN 4:4

FC VADUZ – FC BASEL 1893 1:5

FC LUZERN – GRASSHOPPERS 4:3

RUNDE 3 SA 6.8. BSC YOUNG BOYS – FC THUN 4:1

FC SION – FC LAUSANNE-SPORT 1:3

S0 7.8. FC LUGANO – FC VADUZ 0:2

FC LUZERNFC BASEL 1893 2:3

FC ST. GALLEN – GRASSHOPPER CLUB 2:1

RUNDE 4 MI 10.8. FC LUGANO – FC SION 3:1

FC VADUZ – FC LUZERN 1:3

FC BASEL 1893 – BSC YOUNG BOYS 3:0

DO 11.8. FC LAUSANNE-SPORT – FC ST. GALLEN 1:0

FC THUN – GRASSHOPPER CLUB 2:1

RUNDE 5 SA 20.8. BSC YOUNG BOYS – FC LAUSANNE 7:2

FC BASEL 1893 – FC LUGANO 4:1

SO 21.8. GRASSHOPPER CLUB – FC SION 2:1

FC LUZERNFC THUN 3:0

FC VADUZ – FC ST. GALLEN 2:0

RUNDE 10 SA 1.10 FC VADUZ – FC SION 2:5

FC BASEL 1893 – FC THUN 1:1

SO 2.10. FC LAUSANNE-SPORT – FC LUGANO 4:1

BSC YOUNG BOYS – FC ST. GALLEN 2:2

GRASSHOPPERS – FC LUZERN 3:2

RUNDE 11 SA 15.10. FC THUN – FC LAUSANNE-SPORT 1:0

FC BASEL 1893 – FC LUZERN 3:0

SO 16.10. FC SION – GRASSHOPPER CLUB 4:2

FC ST. GALLEN – FC VADUZ 0:2

FC LUGANO – BSC YOUNG BOYS 0:0

RUNDE 12 SA 22.10. FC VADUZ – FC THUN 2:3

FC LUGANO – FC BASEL 1893 2:2

SO 23.10. BSC YOUNG BOYS – GRASSHOPPERS 4:0

FC LAUSANNE-SPORT – FC SION 0:2

FC LUZERNFC ST. GALLEN 3:0

RUNDE 13 SA 29.10. FC SION – FC LUGANO 5:1

GRASSHOPPER CLUB – FC BASEL 1893 0:2

SO 30.10 FC LAUSANNE – FC LUZERN 2:3

BSC YOUNG BOYS – FC VADUZ 5:0

FC ST. GALLEN – FC THUN 0:0

RUNDE 14 SA 5.11. FC THUN – FC SION 17:45

FC BASEL 1893 – FC LAUSANNE 20:00

SO 6.11. FC LUGANO – FC ST. GALLEN 13:45

FC VADUZ – GRASSHOPPER CLUB 13:45

FC LUZERN – BSC YOUNG BOYS 16:00

RUNDE 6 SA 27.8. FC LUGANO – FC LAUSANNE-SPORT 1:1

FC SION – FC VADUZ 3:1

SO 28.8. GRASSHOPPER CLUB – YOUNG BOYS 4:1

FC ST. GALLEN – FC LUZERN 3:0

FC THUN – FC BASEL 1893 0:3

RUNDE 7 SA 10.9. FC BASEL 1893 – GRASSHOPPER CLUB 3:1

BSC YOUNG BOYS – FC LUZERN 2:1

SO 11.9. FC LAUSANNE-SPORT – FC VADUZ 5:0

FC SION – FC THUN 1:0

FC ST. GALLEN – FC LUGANO 0:2

RUNDE 8 DI 20.9. FC THUN – FC ST. GALLEN 1:2

MI 21.9. FC LUZERNFC SION 2:2

FC VADUZ – BSC YOUNG BOYS 0:0

FC LAUSANNE-SPORT – FC BASEL 1893 1:2

DO 22.9. FC LUGANO – GRASSHOPPER CLUB 2:0

RUNDE 9 SA 24.9. FC LUZERNFC LAUSANNE 1:3

FC ST. GALLEN – FC BASEL 1893 1:3

SO 25.9. GRASSHOPPER CLUB – FC VADUZ 2:1

FC THUN – FC LUGANO 2:2

FC SION – BSC YOUNG BOYS 0:0

RUNDE 15 SA 19.11. GRASSHOPPER CLUB – FC THUN 17:45

FC BASEL 1893 – FC VADUZ 20:00

SO 20.11. FC ST. GALLEN – FC LAUSANNE-SPORT 13:45

BSC YOUNG BOYS – FC SION 13:45

FC LUZERNFC LUGANO 16:00

RUNDE 16 SA 26.11. FC THUN – FC LUZERN 17:45

GRASSHOPPER CLUB – FC ST. GALLEN 20:00

SO 27.11. FC LAUSANNE – BSC YOUNG BOYS 13:45

FC VADUZ – FC LUGANO 13:45

FC SION – FC BASEL 1893 16:00

RUNDE 17 SA 3.12. FC LUZERNFC VADUZ 17:45

BSC YOUNG BOYS – FC BASEL 1893 20:00

SO 4.12. FC LAUSANNE – GRASSHOPPER CLUB 13:45

FC LUGANO – FC THUN 13:45

FC ST. GALLEN – FC SION 16:00

RUNDE 18 SA 10.12. FC VADUZ – FC LAUSANNE-SPORT 17:45

FC BASEL 1893 – FC ST. GALLEN 20:00

SO 11.12. FC SION – FC LUZERN 13:45

GRASSHOPPER CLUB – FC LUGANO 13:45

FC THUN – BSC YOUNG BOYS 16:00


Über 5000 Artikel exklusiv Online einkaufen. ottos.ch

Zisola

Nero d’Avola

Rosso Sicilia IGT,

2013*

Sizilien, 10 Monate

im Barrique, 75 cl,

Art. 100108197

Vaste choix. Toujours. Avantageux.

Cantina San Marzano Erlebnis

2x Sessantanni

Primitivo di Manduria, 2013*,

2x Anniversario 62

Primitivo di Manduria, 2013*

2x Collezione Cinquanta

Vino Rosso d’Italia,

2012*, je 75 cl,

Art. 100108163

GOLD

MUNDUS

VINI

GOLD

2010

MUNDUS

VINI

CHF

149.–

Konkurrenzvergleich

198.60

AUSGEZEICHNETE WEINE. EINZIGARTIGE PREISE.

Grappa Berta, 3er-Pack

Tre Soli Tre, 70 cl,

Bric del Gaian, 70 cl,

Roccanivo, 70 cl

Art. 100105132

*Ausgenommen: Pflegeprodukte,

Linsen, Parfum, Filialabholer und

FotoService

ab 12 Flaschen/

Vorteilspreis

CHF

16. 50

Konkurrenzvergleich

21.–

Sessantanni

Primitivo di

Manduria

DOC, 2013*

Apulien,

75 cl,

Art. 100105500

*Ausgenommen: Pflegeprodukte,

Linsen, Parfum, Filialabholer und

FotoService

ONLINE

ab 12 Flaschen/

Vorteilspreis

CHF

319. 00 24. 90

Konkurrenzvergleich

34. 90

Mille e una

Muga Rioja

AN/2

Notte

von Donnafugata,

2011*

Sizilien, 75 cl

92

Art. 100107096

91+

PARKER

Parker

47. 50 23. 90 19. 50

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

69.–

ottos.ch

2012*

Spanien, 75 cl,

Art. 100109845

CHF CHF CHF

27.50

CHF

Ànima Negra, 2014*

Mallorca, 75 cl

Art. 100108192

ab 12 Flaschen/

Vorteilspreis

Konkurrenzvergleich

27.–

Mindestbestellmenge: 6/12 Flaschen. Nur solange Vorrat! *Jahrgangsänderungen vorbehalten!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine