Aufrufe
vor 1 Jahr

Hoffmann und Campe

»EINE GRANDIOSE

»EINE GRANDIOSE ZEITREISE VON PROUST’SCHEN AUSMASSEN.« NDR »Dann verprass ich die Millionen eben mit ’ner andern!« – Martin Schlosser in den 90er Jahren Martin Schlosser hat sein Studium abgebrochen und lebt von den spärlichen Einkünften als Hilfsarbeiter einer Spedition. Sein Traum vom Schriftstellerleben hatte anders ausgesehen. Erst nachdem in Berlin die Mauer fällt, über Martins Elternhaus die Tragödien hereinbrechen und seine Freundin Andrea ihn verlässt, um als Bauchtänzerin ihr Glück zu machen, scheint der Durchbruch nahe. GERHARD HENSCHEL, geboren 1962, lebt als freier Schriftsteller in der Nähe von Hamburg. Sein Briefroman Die Liebenden (2002; 2015 neu als Atlantik Taschenbuch) begeisterte die Kritik ebenso wie die Abenteuer seines Erzählers Martin Schlosser, dessen erster Band 2004 erschien. Arbeiterroman ist der siebte Teil seiner Chronik, die er entlang des Lebens von Martin Schlosser erzählt. Henschel ist außerdem Autor zahlreicher Sachbücher. Er wurde 2012 mit dem Hannelore-Greve-Literaturpreis ausgezeichnet, erhielt 2013 den Nicolas- Born-Preis und 2015 den Georg-K.-Glaser-Preis. Ganztägig Paletten zu stapeln und sich nebenbei schreibend einen Namen zu machen, ist ambitioniert. Besonders mit einer frustrierten Freundin an der Seite, die sich im Jugendtreff-Praktikum mit rechtsradikalen Dummköpfen herumschlagen muss. Und – viel schlimmer – mit einer Mutter, die sich einen aussichtslosen Kampf gegen den Krebs liefert. Aber Martin gibt nicht auf, selbst als Andrea ihn sitzenlässt. Er veröffentlicht in Stadtmagazinen und Literaturzeitschriften, knüpft Kontakte zu Redakteuren und verdingt sich nebenbei als Barkeeper in einer berüchtigten friesischen Diskothek. Auf einmal strömt so viel Geld, dass er bloß noch spaßeshalber hinter dem Tresen steht und sich immer wieder gern an den Satz erinnert, den er Andrea zum Abschied entgegengeschleudert hat: »Dann verprass ich die Millionen eben mit ’ner andern!« »Ergreifend, absurd und urkomisch.« Claudio Armbruster, ZDF heute journal Gerhard Henschel, Arbeiterroman 576 Seiten, gebunden € 25,– [D] / € 25,70 [A] Warengruppe 1110 ISBN 978-3-455-40575-0 17. Februar 2017 22/23 Foto: Jochen Quast

Atlantik Frühjahr 2018