Namibia-Urlaub2016

yumpulutz

Lutz Stegemann, Namibia, Reisebericht, 2016, Windhoek, Waterberg, Okakarara, Onguma Bush Camp, Etosha, Okaukuejo, Bull's Party, Swakopmund, Walvis Bay, Barchan Dune, Sossusvlei, Kalahari, Windhoek

1.) Passkontrolle mit Foto und anschließendem PC-Foto-Abgleich

2.) Geldwechselstelle

3.) Leihwagenschalter mit Vertragsprozedur, anschließend die eigentliche

Leihwagenübernahme eines weißen Toyota Hilux 4x4 mit Automatik.

Die hatten wir zwar nicht bestellt, sie erweist sich aber im Laufe

unseres Urlaubs als doch recht hilfreich, da wir uns während der Fahrt

gut auf den Linksverkehr einstellen können, ohne dabei noch mit

einem links positionierten Schalthebel umgehen zu müssen. Die

Organisation der Verleihfirma ist etwas chaotisch, zudem haben wir

natürlich etliche Fragen zur Bedienung des Wagens, aber so gegen

10:30 Uhr haben wir es dann geschafft. Es ist nur etwas schwierig, aus

dem Gelände Richtung Windhoek heraus zu finden, aber schließlich ist

auch das geschafft.

Windhoek, wir kommen! Glücklicherweise ist die Pension Palmquell leicht

zu finden: an der 1. Ampel in Windhoek li. abbiegen, dann die Jan Jonker

Road 1 zur Nr. 60.

1: Jan Jonker Afrikaner war ein Kaptein der Orlaan-Afrikaner, einer Gruppe der Nama.

Diese wiederum sind eine der Volksgruppen Namibias und machen etwa 5% der

Bevölkerung aus .

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine