Gemeinde Lungern 2016-47

aktuell

Die Gemeinde Lungern begleitet mit einen redaktionellen Teil von und über Lungern.

Gemeinderubrik Lungern

KW 47 – 24. November 2016

Gemeinderubrik im Aktuell Obwalden


Auszug aus dem Buch: «Wohnen im Denkmal» Erhältlich bei werkstil.ch und Bücher Dillier, Sarnen

ALTE PFARRHELFEREI, LUNGERN

Die alte Pfarrhelferei steht

direkt an der Brünigstrasse

neben dem Eibach. Sie wurde

1867 im spätklassizistischen

Stil errichtet. Nachdem am

22. Juli 1887 ein verheerendes

Unwetter die damalige

Pfarrkirche von Lungern stark

beschädigt hatte, entschied

die Lungerer Bevölkerung,

am südlichen Dorfende eine

neue Kirche samt Pfarr- und

Sigristenhaus zu errichten.

Die damals erst zwanzigjährige

Pfarrhelferei blieb aber

am alten Standort und verlor

ihre Funktion erst Mitte der

1980er-Jahre, als Lungern keinen

Pfarrhelfer mehr hatte.

Im Jahr 2000 wurde das Haus

verkauft. Das damalige äussere

Erscheinungsbild schreckte

nahezu jeden Kaufinteressenten

ab. Es hinterliess bei der

Bevölkerung den Eindruck

eines nicht erhaltenswerten

Abbruchobjekts.

Der heutige Besitzer stellte jedoch

bei einer genaueren Zustandsanalyse

das Gegenteil

fest und entschloss sich zum

Kauf. 2004/05 wurde das Haus

formell unter Denkmalschutz

gestellt und restauriert. Im

Zuge der Aussenrenovation

konnte hinter der Schindelverkleidung

gleichzeitig eine

Wärmedämmung angebracht

werden.

werden durch Ecklisenen und

horizontale Bänder oberhalb

der Fenster gegliedert. Das

Haus war ursprünglich im

klassizistischen Sinne als verputzter

Riegelbau errichtet.

Der schlechte Baugrund führte

aber zu einseitigen Setzungen

von mehreren Zentimetern

in Richtung Strasse und

See. Dies hatte Risse im Aussen-

und Innenputz zur Folge,

weshalb man die Fassade

um 1900 mit einer Holzschalung

und einem Holzschindelschirm

versah. Aus dieser

Zeit stammen wohl auch die

aufwendigen Parkettböden

und die Verkleidungen mit

gestemmtem Wandtäfer.

Betreten wurde das Haus ursprünglich

von der Brünigstrasse

her. Heute befindet

Der für seine Bauzeit typische

zweigeschossige, kubische

Baukörper mit Vollwalmdach

thront über einem massiven

Sockelgeschoss. Die symmetrisch

ausgestalteten Fassaden

Esszimmer mit Fischgratparkett

Gemeinderubrik Lungern


Bauernhäuser der Region gefunden.

Ansonsten folgt die

Grundrissorganisation noch

derjenigen in Bauernhäusern.

Anders ist hingegen die Anordnung

der Treppe. Sie liegt

nicht mehr in der Mitte des

Hauses, sondern wurde an die

hintere Gebäudeseite verlegt.

Diese Lösung ist platzsparender,

da der Korridor je nach

Bedarf zu einem Vorraum reduziert

werden kann.

Modern ausgestalteter Wohnungszugang/Wohnraum mit

einfachem Feldertäfer und Würfelparkettboden

sich der Eingang auf der

Rückseite. Die vorgefundene

Struktur und Raumeinteilung

blieb bis heute erhalten. Als

grosszügiges Haus umfasst

das Raumprogramm neben

den Kellerräumen Küche, Bad

und sechs Zimmer. Im Gegensatz

zu den traditionellen Bauernhäusern

steht das Gebäude

über einem rechteckigen

Grundriss; eine Neuerung,

die bereits das Wohnhaus an

der Brünigstrasse in Sachseln

zeigt. Die beiden Hauszugänge

liegen in der Mitte der

breiteren Fassadenseiten und

sind über einen zwei Meter

breiten Mittelgang miteinander

verbunden. Diese Typologie

– rechteckiger Grundriss

mit mittigem Eingang – ist

typisch für klassizistische Bauten

und hat von der Bürgerhaus-

und Schloss-Architektur

den Weg in die einfacheren

Alle Zimmer sind mit Parkettoder

Tannenriemenböden

ausgestattet, mit knie- oder

raumhohem Kassettentäfer

ausgekleidet und zum Teil mit

integrierten Wandschränken

versehen. Die Täfer sind im

Wohngeschoss weiss gestrichen

und im zweiten Stock

mit naturbelassenem Holz

einfacher gestaltet. Die historischen

Fenster wurden zu

Schallschutzfenstern aufgedoppelt.

Mit den restaurierten

Vorfenstern präsentiert sich

das Haus im früher üblichen

Modernes Badezimmer

Gemeinderubrik Lungern


«Winterkleid». Neben einer

wärmedämmenden übernehmen

die Vorfenster zugleich

eine schalldämmende Funktion.

Renoviert wurde das Haus

behutsam. Die Eingriffe beschränkten

sich auf die Erneuerung

der Haustechnik

und die Neugestaltung von

Bad und Küche. Die historischen

Wand- und Deckenverkleidungen

konnten nach geringfügigen

Reparaturen neu

behan-delt werden. Einzig der

weisse Kachelofen im Wohnzimmer

musste neu aufgesetzt

wer-den. Im zweiten Obergeschoss

verdecken heute Gipsplatten

die vorgefundenen

histori-schen Papiertapeten.

Das Farbkonzept orientiert

sich an der ursprünglichen

Farbigkeit der Tapeten.

Die alte Pfarrhelferei und

das 2006 renovierte Nebengebäude

bilden heute wieder

ein klassizistisches Ensemble.

Es ist ein Bauzeuge des

19. Jahrhunderts und zugleich

ein Bestandteil der Lungerer

Lokalgeschichte. Das Beispiel

zeigt, wie ein vermeintliches

Abbruchobjekt mit einem verhältnismässig

moderaten Aufwand

restauriert werden kann.

Das Haus bietet den heutigen

Eigentümern ein besonderes

Wohnambiente in historischen

Räumen, ohne dass sie

auf einen zeitgemässen Komfort

verzichten müssten.

Auszug aus dem Buch:

«Wohnen im Denkmal»

Erhältlich bei werkstil.ch und

Bücher Dillier, Sarnen

Schlafzimmer im 2. Obergeschoss mit Felderdecke und Lambris (Knietäfer)

Gemeinderubrik Lungern


Schlafen Arbeiten Baden Essen Wohnen Erholen

Profitieren Sie jetzt

von unseren attraktiven

Angeboten auf

ausgewählten Produkten.

Schmetterlings-Wochen

gültig bis

4. Dezember 2016 bei

Ihrem Fachhändler:

Möbel Linie Halter GmbH

Bergstrasse 20 • Lungern

Tel. 079 760 16 26

www.moebellinie.ch

Gemeinderubrik Lungern


Möbel Linie Halter GmbH, Bergstrasse 20, 6078 Lungern, Tel. 079 760 16 26

Gemeinderubrik Lungern


Die Mobiliar.

Sicher ist sicher.

André Nufer, Versicherungs-und Vorsorgeberater

T041 666 53 56, andre.nufer@mobiliar.ch

Generalagentur

Obwalden und Nidwalden

Roland Arnold

Bahnhofplatz 4

6061 Sarnen

T041 666 53 53

sarnen@mobiliar.ch

mobiliar.ch

160510A15GA

Erdbebenversicherung

Starke Erdbeben sind in der Schweiz selten. Doch selten kann jederzeit sein – heute

oder auch erst in 40 Jahren. Die Mobiliar bietet eine Erdbebenversicherung mit

einmaligem Deckungskonzept für Privatpersonen und Unternehmen an.

• Die Versicherung ist für Gebäude und Fahrhabe separat abschliessbar.

• Mieter, Haus- und Stockwerkeigentümer können die Erdbebenversicherung abschliessen.

• Gedeckt sind Gegenstände oder Gebäude, die wegen einem Erdbeben zerstört, beschädigt oder

abhandengekommen sind.

• Kosten wie Räumungs- und Entsorgungskosten sind bis 20 % der Versicherungssumme mitversichert.

• Der Selbstbehalt kann aus verschiedenen Beträgen gewählt werden.

mobiliar.ch/obwalden-nidwalden

161118A03GA

Gemeinderubrik Lungern


Kreativität

in Farbe

und Form

Anspruch

auf Qualität

Karl Enz GmbH

Pflästerungen &

Natursteinbeläge

Telefon 041 678 15 83

www.enz-der-pflaesterer.ch

Wussten Sie schon?

Seit 1998 führt die Enz

Gruppe erfolgreich die Abteilung

Natur-/Kunststein

und Keramikbeläge für den

Innenbereich. Als ideale Ergänzung

zum Pflästerungsbetrieb

bieten wir damit ein

Gesamtangebot für Innenund

Aussenbeläge. Unser

Firmensitz befindet sich

in Bürglen, Obwalden mit

weiteren Firmenstandorten

in Bern, Burgdorf, Gstaad,

Solothurn, Zürich und Fribourg.

Wir bilden auch Lehringe aus.

Enz Gruppe, Brünigstrasse 219, 6078 Bürglen, Tel. 041 678 15 83, www.enz-der-pflaesterer.ch

Gemeinderubrik Lungern


Wo man den Alltag tatsächlich vergisst

041 678 01 01

Vom 1. – 25. Dez. ist das Angeln am und auf dem Lungerersee untersagt.

Wir freuen uns sehr, Dich ab dem 26. Dezember bei uns

begrüssen zu dürfen. Wir wünschen allen viel Petri Heil.

Lungerersee AG, Fischerparadies, Bürglenstrasse 14, 6078 Bürglen, Tel. 041 678 01 01

Gemeinderubrik Lungern


Lerne Maurer/-in

Offene Lehrstellen 2017

felstechnik.ch/karriere

Gasser Felstechnik AG | Walchistrasse 30 | 6078 Lungern | 041 679 77 77 | felstechnik.ch

Firmen-Tipp

Offene Lehrstellen 2017

Maurer/-in EFZ / EBA (auch Zusatzlehre möglich)

Weitere offene Lehrstellen unter felstechnik.ch/karriere

Gasser Felstechnik AG

Walchistrasse 30 | 6078 Lungern | 041 679 77 77 | felstechnik.ch

Sutter AG Lungern

CH-6078 Lungern

Telefon 041 679 75 00

www.sutter-fahrzeugbau.ch

Servicestellen: Lungern OW · Posieux FR · Regensdorf ZH

NEUBAU REPARATUREN UMBAU ERSATZTEILE

Die nächste Gemeinderubrik

erscheint am:

15. Dezember 2016

Engelberg

Interessiert? Telefon 041 666 27 30

AKTUELL

ENGELBERG

Gemeinderubrik im Aktuell Obwalden KW 50 – 12. Dezember 2014

Die bereits erschienenen Gemeinderubriken finden Sie unter:

www.aktuell.com

Gemeinderubrik Lungern

Weitere Magazine dieses Users