24.11.2016 Aufrufe

Festspielprospekt 2016

Spiel auf dem See - Carmen, Moses in Ägypten, To the Lighthouse, The Situation, Der Ring in 90 Minuten, Die Hochzeit des Figaro, Orchesterkonzerte, Wiener Symphoniker, Musik & Poesie, Konzert im KUB, OPUS XXI...

Spiel auf dem See - Carmen, Moses in Ägypten, To the Lighthouse, The Situation, Der Ring in 90 Minuten, Die Hochzeit des Figaro, Orchesterkonzerte, Wiener Symphoniker, Musik & Poesie, Konzert im KUB, OPUS XXI...

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

19. JULI – 20. AUGUST 2017

SPIEL AUF DEM SEE 2017

CARMEN

GEORGES BIZET


»Die Liebe ist ein

Zigeunerkind,

hat niemals

Gesetze gekannt;

wenn du mich

nicht liebst, liebe

ich dich; wenn ich

dich liebe, nimm

dich in Acht!...«

CARMEN, ERSTER AKT


INHALT

Vorwort |

Spiel auf dem See – Carmen |

Festspiel-Lounge |

Premium-Ticket |

Preise & Sitzplan |

Anreise |

Führungen & Vorträge |

Erlebnis Bregenzer Festspiele |

Moses in Ägypten |

To the Lighthouse |

The Situation |

Der Ring in 90 Minuten |

Die Hochzeit des Figaro |

Orchesterkonzerte |

Wiener Symphoniker |

Musik & Poesie |

Konzert im KUB |

Opus XXI |

crossculture |

Festspiel-Abos |

Festspiel-Shop |

Freunde der Bregenzer Festspiele |

Festspielfrühstück |

6

8

16

17

18

20

24

25

26

28

30

32

34

36

38

40

41

41

42

46

47

48

50


2


BREGENZER FESTSPIELE

3


4


SPONSOREN, PARTNER & SUBVENTIONSGEBER

Wir sichern den Freiraum für

das Besondere – die Sponsoren

der Bregenzer Festspiele.

BREGENZER FESTSPIELE

HAUPTSPONSOREN

GREEN ENERGY

PARTNER

CO-SPONSOREN & PARTNER

AGM

Antica Gelateria del Corso

Coca-Cola

Dallmayr Kaffee

Gebrüder Weiss

Klosterbrauerei Weltenburg

Mohrenbrauerei

People’s Viennaline

Rauch Fruchtsäfte GmbH & Co OG

Red Bull GmbH

Ricola AG

Römerquelle

Schlumberger (Wein- und

Sektkellerei)

PRODUKTIONSSPONSOREN

ArsRhenia

GrECo International AG

Hilti Foundation

Wiener Städtische

Versicherung AG –

Vienna Insurance Group

Wolford AG

SUBVENTIONSGEBER

PARTNER

5


6

ELISABETH SOBOTKA


Carmen. Ihr Name lässt uns an

leidenschaftliche Liebe denken,

an spanische Hitze, an mitreißende

Rhythmen, an spektakulären

Stierkampf. Carmen, einer der häufigsten

Vornamen in der spanischsprachigen

Welt, wurde durch Georges Bizets

Oper zum Synonym für Verführung

und verhängnisvolle Liebe.

Im kommenden Sommer werden Bizets

weltberühmt gewordene Melodien von

der Bregenzer Seebühne erklingen, von

einer Kulisse im Bodensee, die Staunenswertes

verspricht. Die britische Bühnenbildnerin

Es Devlin entwarf Räume für

Popstars und Theaterhäuser wie das

Londoner Royal Opera House, Theater

an der Wien und die Metropolitan

Opera New York. Die Herausforderung,

gemeinsam mit dem Regisseur Kasper

Holten für die Bregenzer Festspiele zu

arbeiten, nahm sie sofort an. Bis zur

Premiere können Sie die Entstehung ihres

Bühnenbilds vor Ort oder per Webcam

auf unserer Homepage mitverfolgen.

Musik aus Frankreich, der Heimat

Georges Bizets, und Spanien bestimmt

auch das Programm unserer Orchesterkonzerte.

Der Chefdirigent der Wiener

Symphoniker, Philippe Jordan, widmet

sich zudem einem anderen bekannten

Liebespaar der Operngeschichte:

Richard Wagners Siegmund und

Sieglinde aus dessen Walküre. Auch

unser Jugendprogramm crossculture

nimmt Bezug auf Carmen:

In Töneschmuggler on tour beschäftigen

sich Schülerinnen und Schüler der

Musikschule Bregenz mit dem Thema

Schmuggeln aus heutiger Perspektive.

Im Festspielhaus präsentieren wir

den Komponisten Gioachino Rossini

von einer eher unbekannten Seite: In

Moses in Ägypten kommt die alttestamentarische

Geschichte als packende

Oper auf die Bühne. Ein besonderes

Erlebnis verspricht die Zusammenarbeit

der Regisseurin Lotte de Beer mit

dem Theaterkollektiv Hotel Modern.

Von dieser Oper führen weitere Linien

zu dem als »Aufführung des Jahres«

gekrönten Schauspiel The Situation

sowie Veranstaltungen in der Reihe

Musik & Poesie.

Seit über einem Jahr ist der Entstehungsprozess

von Zesses Seglias‘

Oper im Kunsthaus Bregenz zu verfolgen.

Nun kommt To the Lighthouse

als Uraufführung auf die Werkstattbühne.

Und erneut erarbeiten junge

Sängerinnen und Sänger eine Oper

von Wolfgang Amadeus Mozart,

diesmal Die Hochzeit des Figaro.

Lassen Sie sich beim Blättern durch

unser Programm von den vielen

weiteren Angeboten verführen und

freuen Sie sich mit uns auf einen vielfältigen

Sommer!

Elisabeth Sobotka

Intendantin

VORWORT

7


SPIEL AUF DEM SEE

CARMEN

GEORGES BIZET

PREMIERE

19. Juli 2017 – 21.15 Uhr

VORSTELLUNGEN

21., 22., 23., 25., 26., 27., 28., 29. & 30. Juli – 21.15 Uhr

1., 2., 3., 4., 5., 6., 8., 9., 10., 11., 12., 13., 15., 16., 17., 18.,

19. & 20. August – 21.00 Uhr

Seebühne | Festspielhaus

DAUER ca. 2 ¼ Stunden (ohne Pause)

PREISE siehe Seiten 18 | 19

EINFÜHRUNGSVORTRÄGE jeweils um 19.00 & 19.30 Uhr

8


CARMEN

9


SPIEL AUF DEM SEE

CARMEN

Sie wird von allen begehrt und

fasziniert die Wachsoldaten in

ihrem Alltag zwischen Rauchen

und Kartenspielen: Carmen. Eigentlich

soll der Soldat Don José sie nach einer

Auseinandersetzung verhaften, doch

sie wickelt ihn um den Finger.

Für seine Schwäche wird er verhaftet,

kommt aber schnell wieder frei. Die

Blume, die Carmen ihm zugeworfen

hat, versteht er als Zeichen ihrer Liebe

und träumt von einer gemeinsamen

Zukunft, wofür er sogar seine Stellung

aufs Spiel setzt. Er verschanzt sich

mit ihrer Schmugglerbande, überhört

Micaëlas mahnende Worte und sieht

sich selbst dem stolzen Stierkämpfer

Escamillo überlegen. Dieser hat aber

längst Carmen erobert und bringt

Don José zum Rasen...

Kulissen traten Popstars wie Adele,

U2, Take That, Pet Shop Boys und

Kanye West auf. Gemeinsam mit dem

Regisseur Kasper Holten, Intendant

des Londoner Royal Opera House,

arbeitete sie bereits an den Opernhäusern

in Helsinki und Kopenhagen,

am Theater an der Wien und am Royal

Opera House Covent Garden.

Für den dänischen Regisseur handelt

diese »Oper über Schicksal und Besessenheit«

von »zwei Menschen, die als

Außenseiter behandelt werden, deren

Wege sich kreuzen und die sich in einer

leidenschaftlichen, aber ungesunden

Beziehung aneinanderklammern.«

Georges Bizets mitreißende Musik

mit ihren spanisch anmutenden

Klängen eroberte die Welt: Carmens

Habanera und Seguidilla sind ebenso

wie Escamillos Couplet in aller Ohren.

Für die erfolgreichste Oper des

französischen Komponisten entwirft

die britische Künstlerin Es Devlin

das Bühnenbild im Bodensee. In ihren

10


CARMEN

11


BESETZUNG

CARMEN

Oper in vier Akten (1875)

Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy

nach der Novelle von Prosper Mérimée

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Carmen

Don José

Escamillo

Micaëla

Frasquita

Mercédès

Zuniga

Moralès

Remendado

Dancaïro

Gaëlle Arquez | Lena Belkina |

Annalisa Stroppa

Daniel Johansson | Martin Muehle |

Arnold Rawls

Andrew Foster-Williams | Scott Hendricks |

Kostas Smoriginas

Cristina Pasaroiu | Melissa Petit |

Elena Tsallagova

Jana Baumeister | Soniá Grané

Marion Lebègue | Judita Nagyova

Yasushi Hirano | Sébastien Soulès

Rafael Fingerlos |

Wolfgang Stefan Schwaiger

István Horváth | Peter Marsh

Adrian Clarke

12


Musikalische Leitung

Inszenierung

Bühne

Kostüme

Licht

Video

Ton

Chorleitung

Choreographie

Stuntchoreographie

Dramaturgie

Paolo Carignani | Jordan de Souza

Kasper Holten

Es Devlin

Anja Vang Kragh

Bruno Poet

Luke Halls

Gernot Gögele | Alwin Bösch

Lukáš Vasilek | Benjamin Lack

Signe Fabricius

Ran Arthur Braun

Olaf A. Schmitt

CARMEN

Stuntmen | Tänzer | Statisten

Bregenzer Festspielchor

Prager Philharmonischer Chor

Kinderchor der Musikmittelschule

Bregenz-Stadt

Wiener Symphoniker

TIPP

VORARLBERG MUSEUM

Nach der Ausstellung über die 70jährige

Festspielgeschichte kooperieren die beiden

Häuser auch im Sommer 2017: Auf der

Seebühne singt und tanzt Carmen, in

der Sommerausstellung des vorarlberg

museums taucht sie als Figur auf, die ein

soziologisches Interesse weckt.

Weitere Informationen sind ab Frühjahr

2017 verfügbar.

TIPP

BÜHNENPRÄSENTATION

17., 24. Juni

1.& 8.Juli 2017 – 14.00 Uhr

Präsentation für Kinder

13. Juli 2017 - 14.00 Uhr

Seebühne

Einen anschaulichen Streifzug durch die

technischen Raffinessen der Seebühne

sowie musikalische Kostproben bietet

die 20-minütige Bühnenpräsentation.

Eintritt frei

13


CARMEN

»Melodien für

eindrucksvoll

große Oper.«

14


Millionen,

inszeniert,

CARMEN

ZDF HEUTE JOURNAL

15


DER BESONDERE FESTSPIELABEND FÜR GENIESSER

FESTSPIEL

LOUNGE

Die Festspiel-Lounge eröffnet

Ihnen und Ihren Gästen alle

Möglichkeiten für einen exklusiven

Abend bei den Bregenzer Festspielen.

Als Lounge-Gast parken Sie

auf einem reservierten Parkplatz im

Nahbereich des Festspielhauses.

Unsere Abendbetreuung empfängt

Sie mit einem Aperitif und vermittelt

Ihnen in einer Führung hinter die

Kulissen allerlei Wissenswertes zu

den Bregenzer Festspielen. Den

kulinarischen Höhepunkt bildet das

anschließende Festspieldinner, bevor

Sie dann – ausgestattet mit einem

Programmheft und mit einem Leihfernglas

– auf den überdachten,

gepolsterten Sitzen der Festspiel-

Lounge zur Vorstellung Platz nehmen.

Nach der Vorstellung können Sie

den Abend bei einem Farewell-Drink

ausklingen lassen. Karten der Festspiel-

Lounge sind bei einer Absage der Seeaufführung

auch für die halbszenische

Aufführung im Festspielhaus gültig.

UNSERE LEISTUNGEN

› Reservierter Parkplatz im

Nah bereich des Festspielhauses

› Aperitif mit Fingerfood

› Führung mit Blick hinter die Kulissen

› Viergängiges Dinner

(inklusive Tafel getränke)

› Überdachte, gepolsterte Sitze

im ex klu siven Bereich der

Festspiel-Lounge

› Leihfernglas

› Textbuch und Abendprogramm

› CD Carmen und Erinnerungsfoto

› Farewell-Drink mit Fingerfood

PREISE FESTSPIEL-LOUNGE

So – Do: EUR 325

Fr: EUR 335 | Sa: EUR 345

16


VIP-KOMFORT FÜR INDIVIDUALISTEN

PREMIUM

TICKET

Mit dem Premium-Ticket stehen

spezielle Leistungen für Sie

und Ihre Freunde bereit, die

Ihren Festspielbesuch zu einem einzigartigen

Abend machen. Als Premium-

Gast parken Sie auf einem reservierten

Parkplatz in Gehdistanz zum Festspielhaus,

wo Sie unsere Abendbetreuung

im Lounge-Bereich empfängt, der

Ihnen überdachte und gepolsterte Sitze

bietet. Dort sind für Sie ein Programmheft

und ein Leihfernglas vorbereitet.

Ihr Festspielabend endet mit einem

Farewell-Drink mit Fingerfood. Premium-Tickets

sind bei einer Absage der

Seeaufführung auch für die halbszenische

Aufführung im Festspielhaus

gültig.

UNSERE LEISTUNGEN

› Reservierter Parkplatz im

Nahbereich des Festspielhauses

› Überdachte, gepolsterte Sitze

im exklusiven Bereich der

Festspiel-Lounge

› Leihfernglas

› Abendprogramm

› Farewell–Drink mit Fingerfood

PREISE PREMIUM-TICKET

So – Do: EUR 230

Fr: EUR 240 | Sa: EUR 250

FESTSPIEL-LOUNGE & PREMIUM-TICKET

17


PREISE & SITZPLAN

CARMEN

ABSAGE- UND UMTAUSCHREGELUNG

Die Bregenzer Festspiele sind bemüht,

die Vorstellung auf der Seebühne

durchzuführen und weisen darauf hin,

dass gegebenenfalls auch bei Regen

gespielt wird bzw. es zur Verzögerung

des Beginns oder zu Unterbrechungen

kommen kann. Wir empfehlen unseren

Gästen daher, warmer und regensicherer

Kleidung den Vorzug zu geben,

auf Regenschirme aber zu verzichten,

da diese die Sicht beeinträchtigen.

Das Spiel auf dem See wird ohne

Pause gespielt.

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

C

AUFGANG

C

C

A

B

C

D

E

F

G

H

B

B

B

B

AUFGANG

D

B

AUFGANG

B

KARTEN DER KATEGORIE 1, 2,

DER FESTSPIEL-LOUNGE UND

PREMIUM-TICKETS

mit dem Aufdruck »gültig für See +

Festspielhaus / keine Rückerstattung«

sind bei Absage oder einer Spielzeit

der Seeaufführung unter 90 Minuten

für die halbszenische Aufführung im

Festspielhaus gültig und werden nicht

rückerstattet. Bei einer Verlegung der

Aufführung ins Festspielhaus befinden

sich die Plätze der Kategorie 1 im

Parkett, die Plätze der Kategorie 2 im

Rang. Auf der Seetribüne nebeneinander

liegende Plätze können aufgrund

der unterschiedlichen Reiheneinteilung

im Festspielhaus getrennt sein.

KARTEN DER KATEGORIE 3 BIS 7

mit dem Aufdruck »gültig nur für die

Seebühne« sind nur für die Aufführung

auf der Seebühne gültig. Bei einer

D

PREMIUM

FESTSPIEL-LOUNGE E2

FESTSPIEL-LOUNGE E3

PREISE Carmen

Kategorie 1 2 3 4 5 6 7

So – Do | EUR 130 120 105 85 65 50 30

Fr | EUR 140 130 115 95 75 60 40

Sa | EUR 150 140 125 105 85 70 50

Einlass für Kinder ab 6 Jahren

Verlegung der Aufführung ins Festspielhaus

erhalten Besitzer dieser Karten

dann den Kartenwert rückerstattet

bzw. können auf einen späteren Termin

umtauschen, wenn die Aufführung auf

der Seebühne nicht bzw. weniger als 60

Minuten gespielt worden ist.

18


B/A

A/H

H H H

A

B

C

D

E

F

G

H

ROLLSTUHLPLÄTZE

1

2

3

4

5

6

7

8

PREISE & SITZPLAN

9

10

11

12

13

AUFGANG

A

A/H

AUFGANG

H

H

H

G

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

G

AUFGANG

26

27

G

B/A

A/H

28

29

30

31

32

33

34

35

AUFGANG

F

36

37

38

39

G

40

41

F

D/E

AUFGANG

E

E/F

F

42

43

44

F

G

F

E

E/F

E/F

F

PREMIUM-TICKET

So – Do: EUR 230

Fr: EUR 240 | Sa: EUR 250

FESTSPIEL-LOUNGE

So – Do: EUR 325

Fr: EUR 335 | Sa: EUR 345

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Durch den Erwerb dieser Eintrittskarte akzeptiert der

Besucher die All ge meinen Geschäftsbedingungen des

Veranstalters (siehe www.bregenzerfestspiele.com).

Bei allen Veranstaltungen finden Zuspätkommende

nur in den Pausen Einlass. Gekaufte Karten werden

nicht zurückgenommen oder um getauscht. Besetzungsoder

Programmänderungen berechtigen nicht zur

Rückgabe oder zum Umtausch der Karten.

Eintrittskarten mit dem Vermerk »vmobil« gelten

am Tag der Aufführung als Gratisticket für Bus und

Bahn innerhalb des Verkehrsverbundes Vorarlberg für

die An- und Abreise zu den Ver anstaltungen. Kinder

erhalten ab 6 Jahren Einlass zu den Veranstaltungen

der Bregenzer Festspiele (Ausweispflicht). Davon

ausgenommen sind speziell gekennzeichnete Veranstaltungen

für Kinder. Ton- und / oder Bildaufnahmen

sind aufgrund des Urheberrechts und möglicher

Störungen der Künstler sowie des Publikums nicht

gestattet. Wir weisen darauf hin, dass bei Nichtbeachtung

dieser Bestimmungen der Kartenbesitzer

ohne Anspruch auf Rückerstattung von der Veranstaltung

ausgeschlossen wird.

19


SERVICE

ANREISE

ANREISE MIT ÖFFENTLICHEN

VERKEHRSMITTELN

Um Verkehrsüberlastungen zu entgehen,

empfehlen wir, frühzeitig und möglichst

mit öffentlichen Verkehrsmitteln

anzureisen. Die Eintrittskarte (mit dem

Aufdruck »vmobil«) zu den Bregenzer

Festspielen gilt am Tag der Aufführung

als Gratis-Ticket für Bus und Bahn

innerhalb des Verkehrsverbunds

Vor arlberg. Bahnhof und Busbahnhof

Bregenz sind nur fünf Gehminuten

vom Festspielhaus entfernt. Folgen Sie

einfach den Wegweisern zum Festspielhaus!

Die Rückfahrt nach Vorstellungsende

ist an allen Aufführungstagen

(Einschränkung bei einer wetterbedingten

Verlegung ins Festspielhaus)

durch zusätzliche Zug- und Buslinien

gewährleistet.

ANREISE MIT DEM PKW

Für Gäste, die mit dem PKW anreisen,

stehen in Bregenz mehrere gebührenpflichtige

Großparkplätze zur Verfügung.

Bitte beachten Sie das Parkleitsystem

an den Stadt einfahrten,

das Sie zu freien Parkplätzen führt.

Das Festspielhaus und die Seebühne

sind zu Fuß in maximal 15 Minuten

erreichbar.

Achtung: Vignettenpflicht auf der

österreichischen Autobahn.

Info unter www.asfinag.at.

ANREISE MIT DEM FLUGZEUG

People’s Viennaline bietet direkte Verbindungen

von Wien zum Flug hafen

Altenrhein (CH), der sich inmitten des

Dreiländerecks am Bodensee befindet.

Nur 30 Minuten von Bregenz entfernt

verbindet der Flug hafen die österreichische

Hauptstadt mit Altenrhein

viermal täglich. www.peoples.at

WEITERE FLUGHÄFEN

Bodensee-Airport Friedrichshafen 32 km

Allgäu-Airport in Memmingen 75 km

Flughafen Zürich 120 km

20


D

Flughafen Friedrichshafen 32 km

Flughafen München 210 km

Flughafen Memmingen 75 km

J

LINDAU

B 12

A

A 14

München 192 km

Stuttgart 218 km

SERVICE

LOCHAU

A 14

Ausfahrt 1

Hörbranz-Lochau

B 190

A 14

BAHNHOF

B 202

A 14

Ausfahrt 9

Bregenz

Flughafen Altenrhein 22 km

Flughafen Zürich 120 km

A 14

Zürich 129 km

Innsbruck 190 km

Wien 660 km

ANREISE MIT DEM SCHIFF VON LINDAU

Zu jeder Seeaufführung ist ab Lindau ein

Schiffszubringer ein gerichtet, der die Gäste

auch nach der Vorstellung wieder zurückbringt.

Das Schiff legt direkt an der Seebühne

an. Karten für den Transfer können

unter www.bsb.de oder telefonisch unter der

Nummer +49 7541 92380 bestellt werden.

ANREISE MIT DEM SCHIFF

VON LOCHAU | KAISERSTRAND

Zu jeder Seeaufführung ist ab Anlegestelle

Lochau / Kaiserstrand ein Schiffszubringer

nach Bregenz Hafen eingerichtet.

Buchungen unter Vorarlberg

Lines Telefon +43 5574 428 682 30

oder online www.vorarlberg-lines.at.

21


PARKPLATZ WEST

BUSPARKPLATZ

PARKPLATZ

FESTSPIEL-LOUNGE

BEHINDERTENPARKPLÄTZE

E-TANKSTELLE

PARKPLATZ OST

22

BUSPARKPLATZ

IN ALLE

RICHTUNGEN


KONSTANZ

LINDAU

SCHIFFSANLEGESTELLE

SEEBÜHNE

FESTSPIELGELÄNDE

WERKSTATTBÜHNE

SEETRIBÜNE

FESTSPIELHAUS

HAUPTEINGANG

TICKET CENTER

RESTAURANT

BÜHNEDREI

TREFFPUNKT

BÜHNENFÜHRUNGEN

BEHINDERTENPARKPLÄTZE

FESTSPIELSHOP

GOURMET

EVENTZELT

RICHTUNG

BREGENZ

STADT

HAFEN

CASINO BREGENZ

PARKPLATZ CASINO

RICHTUNG

BAHNHOF

BREGENZ

23


BLICK HINTER DIE KULISSEN

VOR DER

AUFFÜHRUNG

EINFÜHRUNGSVORTRÄGE

Was hat die Liebe von Carmen und

Don José mit dem Stierkampf zu tun?

Welche Rolle nehmen die Spielkarten in

Georges Bizets Oper ein? Woher kommt

der spanische Klang in der Musik?

SPIEL AUF DEM SEE

jeweils um 19.00 & 19.30 Uhr

Festspielhaus

OPER IM FESTSPIELHAUS

45 Minuten vor Beginn

Festspielhaus

PREIS EUR 7,50

Einführungsvorträge für die

Orchesterkonzerte, To the Lighthouse

und Die Hochzeit des Figaro können

jeweils 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

bei freiem Eintritt

besucht werden.

FÜHRUNGEN

29. Mai – 17. Juli:

montags, mittwochs &

freitags um 16.00 Uhr

19. Juli – 20. August:

täglich um 10.30 Uhr, 11.30 Uhr,

12.30 Uhr, 13.30 Uhr,

14.30 Uhr & 15.30 Uhr

INFORMATIONEN

T +43 5574 407-6

www.bregenzerfestspiele.com

PREIS EUR 7,50

Kinder bis 10 Jahre kostenlos

Aufgrund von Proben, Umbauarbeiten

und Wettereinflüssen kann es zu

Ein schrän kungen des Führungsprogramms

kommen. Einschränkungen

berechtigen nicht zur Rückgabe oder

zum Umtausch der Karten.

24


RUND UM DIE BREGENZER FESTSPIELE

ERLEBNIS

ERLEBNIS

ERLEBNIS BODENSEEREGION

Erleben Sie die einzigartige Symbiose

zwischen Kultur und Natur:

Opernaufführungen auf der größten

Seebühne der Welt, das Kunsthaus

Bregenz, eine Schifffahrt auf dem

Bodensee, ein Besuch der Insel

Mainau, eine Fahrt auf den Bregenzer

Hausberg Pfänder, eine Wanderung

im Bregenzerwald und vieles mehr.

KULINARISCHES

Nutzen Sie die Vorteile einer frühzeitigen

Anreise und stimmen Sie

sich im Gastronomiezelt mit einem

reichhaltigen Buffet oder einem

köstlichen Menü im A-la-carte-

Restaurant »buehnedrei« auf den

Festspielbesuch ein.

ÖFFNUNGSZEITEN

Gastronomiepark vom

19. Juli - 20. August 2017,

bei See aufführungen ab 18.00 Uhr

Restaurant »buehnedrei«

ab 11.00 Uhr

PAUSCHALANGEBOTE UND

ZIMMERRESERVIERUNG

Bodensee-Vorarlberg Tourismus

Römerstraße 2, 6900 Bregenz,

Österreich

T +43 5574 43 443-0

F DW 4

office@bodensee-vorarlberg.com

Bregenzerwald Tourismus

Gerbe 1135, 6863 Egg,

Österreich

T +43 5512 23 65

info@bregenzerwald.at

WEITERE INFORMATIONEN

Stadtmarketing Bregenz

T +43 5574 495 90

tourismus@bregenz.at

CASINO BREGENZ

Sie suchen den krönenden Abschluss

eines perfekten Festspieltages? Dann

genießen Sie doch die schönen Spiele

des Lebens im Casino Bregenz. Ob

bei einem eleganten Casinoabend

oder schon vorweg bei einem legeren

Nachmittag im Jackpot Café – es gibt

tausend Gründe für einen Besuch des

Casino Bregenz. Info unter Telefon

+43 5574 451 27 oder unter

www.casinos.at.

www.bregenzerfestspiele.com

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungsinfos

und inter aktive

Bestellmöglichkeiten.

25


OPER IM FESTSPIELHAUS

MOSES

IN ÄGYPTEN

GIOACHINO ROSSINI

Mosè in Egitto (Moses in Ägypten)

Tragisch-sakrale Handlung in drei Akten (1818|19)

Libretto von Andrea Leone Tottola

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Eine Koproduktion mit der Oper Köln

Finster lässt es Moses in ganz

Ägypten werden, damit die

Israeliten aus der Gefangenschaft

freigelassen werden. Der

Pharao verkündet ihnen schließlich

die Freiheit. Sein Sohn aber fürchtet

um seine heimliche Liebe zu einer

Hebräerin und bringt den Pharao von

seinem Beschluss ab. Den Israeliten

bleibt nur die Klage über ihren ausweglosen

Zustand. Moses bittet

seinen Gott um noch brutalere Hilfe.

Mit einem einzigartigen Inszenierungskonzept

nähert sich die Regisseurin

Lotte de Beer diesem selten zu erlebenden

Werk: Gemeinsam mit dem

Theaterkollektiv Hotel Modern,

das mit abgefilmten Objekten und

Miniaturpuppen eine eigene Realität

entstehen lässt, bringt sie den biblischen

Stoff auf die Bühne.

Faraone Andrew Foster-Williams

Amaltea Mandy Fredrich

Osiride Sunnyboy Dladla

Elcia Clarissa Costanzo

Mambre Taylan Reinhard

Mosè Goran Juric

Aronne Matteo Macchioni

Amenofi Dara Savinova

Musikalische Leitung Enrique Mazzola

Inszenierung Lotte de Beer

Bühne & Kostüme Christof Hetzer

Theaterkollektiv Hotel Modern

Licht Alex Brok

Chorleitung Lukáš Vasilek

Dramaturgie Peter te Nuyl | Olaf A. Schmitt

Statisterie der Bregenzer Festspiele

Bühnenmusik in Kooperation mit dem

Vorarlberger Landeskonservatorium

Prager Philharmonischer Chor

Wiener Symphoniker

26


MOSES IN ÄGYPTEN

PREMIERE

20. Juli 2017 – 19.30 Uhr

VORSTELLUNGEN

23. Juli – 11.00 Uhr

31. Juli – 19.30 Uhr

Festspielhaus

DAUER ca. 3 Stunden

(inklusive Pause)

EINFÜHRUNGSVORTRAG

45 Minuten vor Beginn

PREISE Moses in Ägypten

Kategorie 1 2 3 4 5 6

EUR 142 127 109 95 50 26

Premierenzuschlag pro Ticket EUR 25 (Kate gorie 1 & 2).

Für die Premiere gilt ein eigener Sitzplan.

Änderungen vorbehalten.

27


WERKSTATTBÜHNE

TO THE

LIGHTHOUSE

ZESSES SEGLIAS

Kammeroper in drei Teilen

Libretto von Ernst Marianne Binder nach Virginia Woolf

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Uraufführung

Opernatelier in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Bregenz

Ein Junge möchte mit dem Boot zum

Leuchtturm fahren. »Bestimmt«,

entgegnet die Mutter, »wenn es

morgen schön ist.« »Bloß«, fährt der

Vater dazwischen, »wird es nicht schön

sein.« Der Junge wünscht sich eine Axt

herbei, damit brächte er seinen Vater

am liebsten um. Diese aufeinanderprallenden

Gefühle eröffnen Virginia

Woolfs Roman To the Lighthouse, der mit

wenigen Worten einen scheinbar unlösbaren

Konflikt exponiert: Mrs. Ramsay

glaubt an die Kraft der Phantasie,

während ihr Mann – ein Philosoph –

seinen Kindern in seiner Umgebung das

Beharren auf Fakten beibringen möchte.

Gedanken und Unausgesprochenes bestimmen

als innere Stimmen den Roman.

Das Nicht-Sagbare eröffnet der Musik

Räume, in denen es widerhallen kann.

Mrs. Ramsay Christie Finn

Mr. Ramsay Jean-Marc Salzmann

Lily Briscoe Sophia Burgos

James Ramsay Alexander York

Augustus Carmichael Adrian Clarke

Charles Tansley Taylan Reinhard

William Bankes Sébastien Soulès

Mrs. McNab Dalia Schaechter

Musikalische Leitung Claire Levacher

Inszenierung Ernst Marianne Binder

Bühne Jakob Kolding

Kostüme Vibeke Andersen

Licht Geari Schreilechner

Dramaturgie Olaf A. Schmitt

Symphonieorchester Vorarlberg

28


TO THE LIGHTHOUSE

PREMIERE

16. August 2017 – 20.00 Uhr

VORSTELLUNG

18. August – 20.00 Uhr

Werkstattbühne

DAUER ca. 1 ½ Stunden (ohne Pause)

PREIS EUR 31

EINFÜHRUNGSVORTRAG

45 Minuten vor Beginn (Eintritt frei)

29


VORARLBERGER LANDESTHEATER

THE SITUATION

YAEL RONEN & ENSEMBLE

The Situation (2015) von Yael Ronen & Ensemble

In englischer, deutscher, hebräischer und arabischer Sprache

und mit deutschen und englischen Übertiteln

Ein Gastspiel des Maxim Gorki Theater Berlin.

Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds Berlin.

Wer auf Hebräisch oder

Arabisch die politische Lage

im Nahen Osten beschreiben

will, spricht schlicht von »The Situation«.

Die Hausregisseurin am Berliner Maxim

Gorki Theater, Yael Ronen, versetzt

ihre Stückentwicklungin einen Deutschkurs.

Die Kursteilnehmenden verbindet,

dass sie in den letzten Jahren nach

Berlin gekommen sind. Aus Syrien,

wo seit 2011 Krieg herrscht. Aus Israel

und Palästina, wo das politische sowie

soziale Klima immer militanter wird.

Kein Wunder also, dass im Kurs die

deutsche Grammatik das kleinste

Problem ist. The Situation wurde zum

Theatertreffen 2016 eingeladen und

in »Theater heute« zum »Stück des

Jahres« gewählt.

Hamoudi Ayham Majid Agha

Karim Karim Daoud

Laila Maryam Abu Khaled

Noa Orit Nahmias

Stefan Dimitrij Schaad

Amir Yousef Sweid

Inszenierung Yael Ronen

Bühne Tal Shacham

Kostüme Amit Epstein

Musik Yaniv Fridel, Ofer Shabi

Licht Jens Krüger

Dramaturgie Irina Szodruch

30


THE SITUATION

PREMIERE

26. Juli 2017 – 19.30 Uhr

VORSTELLUNG

27. Juli – 19.30 Uhr

Vorarlberger Landestheater

DAUER ca. 1 ½ Stunden (ohne Pause)

PREISE

Kategorie 1 2 3

EUR 34 28 22

31


WERKSTATTBÜHNE

DER RING

IN 90 MINUTEN

RICHARD WAGNER

Gier, Macht, Knechtschaft,

Liebe, Täuschung, Mord, Verrat,

Untergang – Richard Wagners

Der Ring des Nibelungen bringt sämtliche

Leidenschaften und Abgründe

der menschlichen Existenz auf die

Bühne. Das niederländische Theaterkollektiv

Hotel Modern, das bei der

Oper im Festspielhaus Moses in

Ägypten zu erleben ist, verwandelt

Wagners riesenhaftes Werk in ein

faszinierendes Miniaturtheater in der

Insektenwelt. Die vier Abende umfassende

Handlung wird in kompakten

90 Minuten erzählt, Wagners groß

dimensionierte Musik von 21 Instrumentalisten

gespielt.

Wie bei Wagner der Nibelung Alberich

durch den Tarnhelm verschiedene

Gestalten annehmen kann, wechseln

auch viele Insekten ihre Erscheinung:

Die Raupe wird zum Schmetterling, die

Larve zum Grashüpfer. Wo bei Wagner

drei Rheintöchter das Gold bewachen,

hüten bei Hotel Modern drei Quallen

den bereits geschmiedeten Ring.

Sämtliche Marionetten, Puppen

und Landschaften wurden von Hotel

Modern detailverliebt gebaut und

werden in der Aufführung als Spieler

und Kulissen mit Livekameras vergrößert.

Ein außergewöhnliches

Musiktheatererlebnis.

32


DER RING

Hotel Modern

Niederländisches Bläserensemble

PREMIERE

29. Juli 2017 – 20.00 Uhr

VORSTELLUNG

30. Juli – 20.00 Uhr

Werkstattbühne

DAUER ca. 1 ½ Stunden (ohne Pause)

PREIS EUR 31

33


OPERNSTUDIO AM KORNMARKT

DIE HOCHZEIT

DES FIGARO

WOLFGANG AMADEUS MOZART

Opera buffa in vier Akten

Libretto von Lorenzo da Ponte

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

In Kooperation mit dem Internationalen Wettbewerb

NEUE STIMMEN der Bertelsmann Stiftung

Die erste Nacht mit seiner Braut

Susanna soll Figaro nicht selbst

verbringen, sondern der Graf,

für den er arbeitet? Figaro nutzt seine

Schlauheit und die verwirrten Gefühle

seiner Mitmenschen, um den Vollzug

dieses eigenartigen aristokratischen

Rechts zu verhindern: Die enttäuschte

Gräfin, der herrische Graf, der pubertierende

Cherubino, die für Figaro

schwärmende Marcellina geraten

in den Strudel ihrer Emotionen.

Zum dritten Mal nach 2015 und 2016

erarbeiten junge Sängerinnenund

Sänger im Opernstudio der Bregenzer

Festspiele eine Mozart-Oper.

Graf Almaviva Vincenzo Neri

Gräfin Almaviva Mojca Bitenc

Susanna Anat Edri

Figaro Adam Kutny

Cherubino Natalia Skrycka

Marcellina Clara Corinna Scheurle

Musikalische Leitung Hartmut Keil

Inszenierung Jörg Lichtenstein

Bühne & Kostüme Nikolaus Webern

Dramaturgie Olaf A. Schmitt

Symphonieorchester Vorarlberg

34


DIE HOCHZEIT DES FIGARO

PREMIERE

14. August 2017 – 19.30 Uhr

VORSTELLUNGEN

15., 17. & 19. August – 19.30 Uhr

Vorarlberger Landestheater

DAUER ca. 3 ½ Stunden (inkl. Pause)

EINFÜHRUNGSVORTRAG

45 Minuten vor Beginn (Eintritt frei)

PREISE

Kategorie 1 2 3

EUR 48 38 27

TIPP

MEISTERKLASSE

BRIGITTE FASSBAENDER

5. Februar 2017 – 15.30 Uhr

Seestudio

Mit besonderer Aufmerksamkeit,

Strenge, aber auch Humor arbeitet die

berühmte Kammersängerin mit den

jungen Sängerinnen und Sängern.

35


FESTSPIELHAUS

ORCHESTER

KONZERTE

WIENER SYMPHONIKER

24. Juli 2017 – 19.30 Uhr

Festspielhaus

Claude Debussy

Iberia. Images für Orchester Nr. 2

Manuel de Falla

Nächte in spanischen Gärten

Maurice Ravel

Konzert für Klavier und Orchester

G-Dur

Manuel de Falla

Der Dreispitz. Suiten Nr. 1 und 2

Dirigent Antonio Méndez

Klavier Javier Perianes

WIENER SYMPHONIKER

7. August 2017 – 19.30 Uhr

Festspielhaus

Ernest Guiraud Chasse fantastique,

symphonische Dichtung

Minas Borboudakis Cassiopeia

für Schlagzeug und Streicher

Hector Berlioz Symphonie fantastique

Dirigent Constantinos Carydis

Schlagzeug Dimitris Desyllas

WIENER SYMPHONIKER

30. Juli 2017 – 11.00 Uhr

Festspielhaus

Richard Wagner Siegfried-Idyll

Richard Wagner Die Walküre

Erster Aufzug

Dirigent Philippe Jordan

Sieglinde Martina Serafin

Siegmund Andreas Schager

Hunding Kwangchul Youn

SYMPHONIEORCHESTER

VORARLBERG

20. August 2017 – 11.00 Uhr

Festspielhaus

Olivier Messiaen Un sourire

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonia

concertante Es-Dur KV 364 (320d)

César Franck Symphonie d-Moll

Dirigent Gérard Korsten

Violine Paweł Zalejski

Viola Piotr Szumieł

EINFÜHRUNGSVORTRÄGE

45 Minuten vor Beginn (Eintritt frei)

36


ORCHESTERKONZERTE

FESTMESSE

16. Juli 2017 - 10.00 Uhr

Pfarrkirche Mariahilf

Bregenzer Festspielchor

Symphonieorchester Vorarlberg

Dirigent Benjamin Lack

Ökumenischer Gottesdienst

anlässlich von 500 Jahren

Reformation

EINTRITT FREI

PREISE

Wiener Symphoniker

Kat 1 2 3 4 5 6

EUR 84 67 53 35 25 20

Symphonieorchester Vorarlberg

Kat 1 2 3 4 5 6

EUR 49 40 33 28 22 18

Änderungen vorbehalten.

37


DAS ORCHESTER DER BREGENZER FESTSPIELE

WIENER

SYMPHONIKER

Seit Gründung des Festivals

1946, also seit mehr als

70 Jahren, verbringen die

Wiener Symphoniker jeden Sommer

als »Orchestra in Residence« bei

den Bregenzer Festspielen. Die

Symphoniker leben und arbeiten

dabei gut eineinhalb Monate in

ihrer zweiten Heimat am Bodensee.

Neben den Auftritten als Opernorchester

bei den Aufführungen

auf der Seebühne und der Oper

im Festspielhaus gestalten die

begeisterten Sommer-Vorarlberger

traditionell drei Orchesterkonzerte

mit den bedeutendsten Dirigenten

und Solisten der klassischen Musik.

Dazu kommen u. a. im Rahmen des

Fringe-Programms des Festivals

und am Tag der Wiener Symphoniker

Auftritte diverser Symphoniker-

Ensembles in ganz Vorarlberg, was

die fast familiäre Verbindung mit

dem »Ländle« weiter festigt.

Den Rest des Jahres bestreitet das

Orchester mit seinen Zyklen im

Wiener Konzerthaus und Musikverein

den Großteil des Konzertlebens der

Musikmetropole Wien und bereist

als kultureller Botschafter der Stadt

die wichtigsten internationalen

Musikzentren. Gegründet wurden die

Wiener Symphoniker 1900. Unter so

herausragenden Dirigentenpersönlichkeiten

wie Bruno Walter, Richard

Strauss oder Wilhelm Furtwängler

und mit der Uraufführung bedeutender

Werke von Anton Bruckner, Arnold

Schönberg oder Maurice Ravel erlangte

das Orchester schnell internationalen

Ruhm. Zum Spitzenorchester von

Weltrang entwickelten sich die

Symphoniker unter den Chefdirigenten

Herbert von Karajan, Wolfgang

Sawallisch, Carlo Maria Giulini und

Georges Prêtre, die das Klangbild

des Orchesters weiter formten und

verfeinerten. Die Weiterentwicklung

und Bewahrung der spezifisch wienerischen

Spieltradition des Orchesters

liegt seit der Saison 2014|15 in den

Händen von Chefdirigent Philippe

Jordan, der sein Orchester traditionell

jeden Sommer bei zumindest einem

Konzert in Bregenz leitet.

38


WIENER SYMPHONIKER

TAG DER WIENER

SYMPHONIKER

16. Juli 2017 – 15.00 Uhr

Kornmarktplatz |

vorarlberg museum

Ein gemeinsames Projekt der

Bregenzer Festspiele, Wiener

Symphoniker und Bregenz Tourismus

& Stadtmarketing GmbH

TIPP

VERANSTALTUNGEN MIT

ENSEMBLES DER WIENER

SYMPHONIKER

werden ab 1. März 2017

auf der Homepage

www.bregenzerfestspiele.com/de/

fringe und unter

www.wiener-symphoniker.at

bekannt gegeben.

TIPP

39


SEESTUDIO

MUSIK & POESIE

MIDDLE EAST PEACE ENSEMBLE

23. Juli 2017 – 19.30 Uhr

Seestudio | Festspielhaus

Gesang Fatma Zidan

Oboe | Gesang | Klarinette Hendrik Chaim Goldschmidt

Akkordeon Anders Singh Vesterdahl

Oud Bilal Irshed

MOSES

30. Juli 2017 – 19.30 Uhr

Seestudio | Festspielhaus

Gesang Dalia Schaechter

Lesung Michael Köhlmeier

FRANZÖSISCHE HELDINNEN

5. August 2017 – 19.30 Uhr

Seestudio I Festspielhaus

Sopran Measha Brueggergosman

SONGS OF FREEDOM

7. August 2017 – 22.00 Uhr

Werkstattbühne

Sopran Measha Brueggergosman

Mitglieder des Bregenzer

Festspielchors

Leitung Benjamin Lack

Band

PREIS EUR 27

40


KUNSTHAUS BREGENZ | SEESTUDIO

KONZERT

IM KUB

Wie kein anderes Instrument

ist die Violine mit dem

Judentum verbunden. Das

handliche Instrument mag den Juden,

die über Jahrhunderte auf der ganzen

Welt unterwegs waren, als musikalischer

Begleiter gedient haben. Der

polnische Geiger Paweł Zalejski, Konzertmeister

des Symphonieorchester

Vorarlberg, widmet sich im Kunsthaus

Bregenz der großen Tradition jüdischer

Violinmusik. Neben Musik von Joseph

Achron, Mieczysław Weinberg und

Ernest Bloch wird sein selbst komponiertes

Niggun zum ersten Mal zu hören

sein. Mit dieser Melodie, was das Wort

im Hebräischen bedeutet, gedenkt der

Musiker der jüdischen Gemeinde seiner

Heimatstadt Bromberg, deren jahrhundertelange

Tradition 1939 von den

Nationalsozialisten beendet wurde.

KONZERT IM KUB

8. August 2017 – 21.00 Uhr

Kunsthaus Bregenz

Violine Paweł Zalejski

Klavier Matan Porat

PREIS EUR 17

OPUS XXI

Junge Musikerinnen und Musiker,

Komponistinnen und Komponisten

beschäftigen sich in einer

Woche mit den Herausforderungen

zeitgenössischer Musik und erarbeiten

ein Programm, das sie zum Abschluss

ihrer Sommerakademie bei den Bregenzer

Festspielen aufführen werden. Diese

Initiative mehrerer Hochschulen hat

2017 den tschechischen Komponisten

Miroslav Srnka als composer in residence

eingeladen, dessen Oper Make

No Noise im vergangenen Sommer in

Bregenz mit großem Erfolg zur österreichischen

Erstaufführung kam.

OPUS XXI

11. August 2017 – 19.30 Uhr

Seestudio I Festspielhaus

PREIS EUR 17

KUNSTHAUS BREGENZ I SEESTUDIO

41


KINDER- & JUGENDPROGRAMM

CROSS

CULTURE

DIE VERBLECHERBANDE

oder der meist knallende

Bankraub aller Zeiten

Die Verblecherbande und ihre abgefahrene

Musik sind bei allen beliebt. Doch

diesmal sind sie in Not: Die Kohle, mit

der sie immer neue Musik besorgen ist

weg – eine Katastrophe! Die Verblecherbande

möchte nun die neue Stadtbank

ausrauben. Wird sie den musikalischen

Code des Tresors zeitgerecht knacken?

Was Musik alles kann und was sie mit

uns macht, ist Thema dieser turbulenten

und lustigen Musik-Komödie.

VORSTELLUNGEN

Schulklassen:

28., 29. & 30. Juni 2017 – 9.00 Uhr

29. Juni 2017 – 10.30 Uhr

Für Familien:

1. Juli 2017 - 10.30 Uhr

Seestudio | Festspielhaus

DAUER 50 Minuten

ALTER 6 – 9 Jahre

PREIS EUR 8 | EUR 6 für Schulklassen

und Familienpassbesitzer

Eine Koproduktion mit Philharmonie

Luxemburg, Lucerne Festival, Kölner

Philharmonie, Jeunesse Wien

42


CROSSCULTURE

BRASS ESPAGNOLE

Blasorchestermatinee

TÖNESCHMUGGLER ON TOUR

Instrumentales Theater

Inspiriert von den Schmugglern in

Carmen befragen junge Menschen

dieses Phänomen. Heute werden

Menschen von Menschen geschmuggelt.

Gesetze werden gebrochen, manchmal

aus humanitären Gründen. Gibt es

das in der Musik auch? Was kann man

in die Musik schmuggeln?

Der aus der Schmugglergegend Vorarlberg

stammende Komponist und

Regisseur Thomas Desi macht das

Thema auf vielfältige Weise erfahrbar.

Das Publikum wird zu Augenzeugen,

Mitwissern und Zuhörern.

7. & 8. Juli 2017 – 19.30 Uhr

9. Juli 2017 – 10.30 Uhr

Seestudio | Festspielhaus

DAUER circa 50 Minuten

ALTER ab 10 Jahren

PREIS EUR 6 | EUR 4 für Schulklassen

und Familienpassbesitzer

Bereits zum dritten Mal erarbeiten

junge Musikerinnen und Musiker unter

der Leitung von Martin Kerschbaum

von den Wiener Symphonikern ein

Konzertprogramm für symphonisches

Blasorchester. Passend zu Georges

Bizets Carmen auf der Seebühne und

Gioachini Rossinis Moses in Ägypten

im Festspielhaus erklingen im Abschlusskonzert

die Carmen-Fantasie

und die schmissige Ouvertüre zu

Rossinis Wilhelm Tell, neben vielen

anderen mitreißenden Melodien.

13. August 2017 – 11.00 Uhr

Festspielhaus

DAUER 1 ½ Stunden (ohne Pause)

PREISE EUR 13 (bis 6. August 2017),

danach EUR 16, Schüler und

Studenten EUR 8

INFOS & ANMELDUNG

zum 3. Internationalen

Blasmusik-Camp (IBC) vom

8. – 13. August 2017 unter

www.vbv-blasmusik.at

Im Rahmen von »double check«, unterstützt

von der Kulturabteilung des Landes Vorarlberg.

In Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger

Blasmusikverband und dem ORF Vorarlberg.

43


KINDER- & JUGENDPROGRAMM

CROSS

CULTURE

CROSSCULTURE

WORKSHOPS

CROSSCULTURE

TOURS

Ein junges Publikum erfährt Hintergründe

und Geheimnisse der Bregenzer

Festspiele. Die Tour führt an spannende

Orte, die man sonst nicht zu Gesicht

bekommt, und wird speziell für Schulklassen,

Kinder- und Jugendgruppen

kostenlos angeboten.

Seebühne | Festspielhaus

29. Mai – 20. August 2017

(nach Vereinbarung)

DAUER 50 Minuten

PREIS kostenlos

Leidenschaftliche Liebe sowie die

Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit

stehen im Mittelpunkt der

Oper Carmen. Wie kommen diese

Gefühle zum Ausdruck? Gemeinsam

mit den Theaterpädagogen des

»Opernschlüssels« werden Szenen

interpretiert, Rollen ausprobiert und

musikalische Kostproben gehört.

29. Juni – 6. Juli 2017

Festspielhaus

DAUER 2 Stunden (zw. 8.00 &

17.00 Uhr nach Vereinbarung)

ALTER ab 9 Jahren

PREIS EUR 6

44


FEST DES KINDES

In der ersten Ferienwoche lassen

sich 200 Kinder auf ein spannendes

Abenteuer ein. Kulissen werden gemalt,

Kostüme gebastelt, Lieder und Tänze

eingeübt und vieles mehr. Am Ende

der Woche präsentieren sie bei der

Schlussaufführung dem Publikum mit

Stolz, was sie alles geschaffen haben.

10. – 15. Juli 2017

Schule Weidach

DAUER täglich 9.00 – 15.00 Uhr

ALTER 6 – 11 Jahre

PREIS EUR 65,

EUR 110 mit Mittagsmenü

CROSSCULTURE

NIGHT

Der Jugendtag am See im und um das

Festspielhaus wird zum einzigartigen

Erlebnis. Zum Mitmachen, Zuhören,

Zuschauen laden die verschiedenen

Workshops und Programmpunkte rund

um die Oper Carmen ein.

15. Juli 2017

Seebühne | Festspielhaus

21.15 Uhr

SPIEL AUF DEM SEE CARMEN

Das Programm wird ab Mai 2017

auf unserer Homepage veröffentlicht.

ALTER 14 – 26 Jahre

PREIS EUR 10

CROSSCULTURE

CROSSCULTURE

WEEK

Gemeinsam mit Musikprofis musizieren

und einen Song entwickeln!

Wer ein Instrument spielt, kann seine

Kenntnisse und Ideen eine Woche lang

vertiefen und bei der crossculture

night »live on stage« präsentieren.

CROSSCULTURE

PROJECTS

Du hast eine Idee und willst dich

selbst in das crossculture-Programm

einbringen? Dann melde

dich bei uns und setze dein eigenes

Projekt in die Tat um.

10. – 14. Juli 2017,

Theater KOSMOS

15. Juli 2017 Auftritt bei

der cross culture night

DAUER täglich 10.30 – 17.30 Uhr

ALTER 14 – 20 Jahre

PREIS EUR 65

INFOS & ANMELDUNG

info@cross-culture.at

T +43 5574 407–6

www.cross-culture.at

45


ABONNEMENTS

FESTSPIEL

ABOS

SEEPLUS-ABO

Bei gleichzeitiger Buchung von mindestens

zwei weiteren Veranstaltungen

neben dem Spiel auf dem See

erhalten Sie mit unserem Seeplus-Abo

für diese eine Preis reduktion von 30 %.

Die Karten für das Spiel auf dem See

werden zum Vollpreis verrechnet.

ORCHESTERKONZERT-ABO

Bei gleichzeitiger Buchung von mindestens

drei Orchesterkonzerten erhalten

Sie 20 % Ermäßigung. Das Programm

der Orchesterkonzerte finden Sie auf

den Seiten 36–37.

VICEVERSABONUS

In Kooperation mit dem Kunsthaus

Bregenz und dem vorarlberg museum

erhalten Besucher Vergünstigungen.

Weitere Informationen dazu finden Sie

auf www.bregenzerfestspiele.com.

SCHÜLER- & STUDENTENKARTEN

Zu allen Veranstaltungen der

Bregenzer Festspiele gibt es ein

Kontingent an ermäßigten Karten

(ausgenommen Premieren) für Schüler

und Studenten bis 26 Jahre. Preise:

75 % Ermäßigung auf den regulären

Kartenpreis, mindestens EUR 8. Diese

ermäßigten Karten sind nur in Verbindung

mit einem Schüler- oder Studentenausweis

gültig. Um Schüler- und

Studentenkarten in den Kategorien

3 und 4 zu erhalten, muss pro ermäßigter

Karte ein voll bezahltes Ticket

erworben werden. Kinder erhalten

ab sechs Jahren Einlass zu den Veranstaltungen

der Bregenzer Festspiele

(Ausweispflicht).

Ö1-ERMÄSSIGUNG

Ö1-Club-Mitglieder erhalten 10 % auf

maximal zwei Karten pro Produktion.

Beim Spiel auf dem See können in Verbindung

mit der Ö1-Ermäßigung keine

Karten der Kate gorie 1 und 2 und auch

keine Samstagtermine gebucht werden.

Außerdem gibt es bei Führungen und

Einführungen keine Ö1-Ermäßigung.

46


BREGENZER FESTSPIELE GMBH

Platz der Wiener Symphoniker 1

6900 Bregenz, Austria

T +43 5574 407-6 | F +43 5574 407-400

www.bregenzerfestspiele.com

TEXTBUCH

FESTSPIEL-SHOP

FESTSPIEL

SHOP

Im Onlineshop der Bregenzer Festspiele unter

www.bregenzerfestspiele.com finden Sie eine große

Auswahl an Festspielartikeln, darunter Text bücher,

CDs und DVDs (zu aktuellen und vergangenen Produktionen).

Wer nicht gerne klickt, sondern alles lieber vor

Ort anfassen und anschauen möchte, kann das im Ticket

Center tun. Auch dort sind alle Produkte erhältlich.

FESTSPIEL-ABOS & FESTSPIEL-SHOP

CARMEN GEORGES BIZET

SPIEL AUF DEM SEE 2017 | 18

CARMEN

GEORGES BIZET

47


VEREIN DER FREUNDE DER BREGENZER FESTSPIELE

DABEI SEIN,

FREUND SEIN

Seit ihrer Gründung im Jahr 1946

haben sich die Bregenzer Festspiele

zu einem international bekannten

Festival entwickelt. Die Anfänge

waren geprägt von einem hohen Maß an

Privatinitiative, die 1949 in der Gründung

der Festspielgemeinde Bregenz

ihren Ausdruck fand. Nachdem die

Organisation der Bregenzer Festspiele

mit der Gesellschaft mit beschränkter

Haftung im Jahr 1989 auf eine neue

Basis gestellt wurde, ist es heute der

Verein der Freunde der Bregenzer Festspiele,

der das private Engagement fortsetzt

und durch Spenden und Förderbeiträge

gerade in Zeiten angespannter

öffentlicher Budgets einen wichtigen

Beitrag zur Erhaltung der Programmvielfalt

leistet. Der Verein zählt heute

rund 1000 Mitglieder aus dem In- und

Ausland, die es sich als Freunde, Förderer

und Cercle-Mitglieder zum Ziel

gesetzt haben, die Bregenzer Festspiele

in finanzieller und ideeller Weise zu

unterstützen. Als Botschafter tragen sie

die Idee der Bregenzer Festspiele weit

über die Grenzen der Region hinaus.

Die Mitglieder des Vereins der Freunde

sind den Bregenzer Festspielen das

ganze Jahr über eng verbunden:

Zahlreiche Veranstaltungen, wie zum

Beispiel die exklusive Programmpräsentation

oder der Probenbesuch

machen die Bregenzer Festspiele für

die Mitglieder zu einem intensiveren

Erlebnis als ein individueller Besuch.

48


FREUNDE DER BREGENZER FESTSPIELE

Wir laden Sie ein, diesem Kreis anzugehören, der den

Bregenzer Festspielen besonders verbunden ist und

würden uns freuen, Sie in Zukunft bei den zahlreichen

Veranstaltungen des Vereins der Freunde der Bregenzer

Festspiele begrüßen zu dürfen.

Für einen Jahresbeitrag von EUR 70

bzw. EUR 500 erhalten Freunde bzw.

Förderer zahlreiche Vorteile wie ein

Vorzugsbestellrecht oder exklusive

Veranstaltungen.

KONTAKT

Freunde der Bregenzer Festspiele

E freunde@bregenzerfestspiele.com

T +43 5574 407–154

www.freunde.bregenzerfestspiele.com

49


KÜNSTLER ZUM KENNENLERNEN

FESTSPIEL

FRÜHSTÜCK

Man sieht sie abends auf der Bühne, liest über sie in den

Medien und hin und wieder trifft man sie auch in der

Stadt beim Einkaufen, auf dem Markt oder im Freibad.

Während des Sommers prägen die Festspielkünstler das

Bild der Landeshauptstadt; wir leben hautnah neben

Musikern, Sängern, Dirigenten und Schauspielern.

Beim Festspielfrühstück sind sie von ihrer persönlichen

Seite zu erleben.

50


FESTSPIELFRÜHSTÜCK

FRÜHSTÜCK 1

Sonntag, 23. Juli 2017 – 9.30 Uhr

Der Verein der Freunde der Bregenzer

Festspiele ermöglicht

gemeinsam mit dem ORF Vorarlberg

im Rahmen der Festspielfrühstücke

das Kennenlernen von Mitwirkenden

der Bregenzer Festspiele.

An vier Sonntagen während der Festspielzeit

werden unterschiedliche

Künstler bzw. Gäste zum Gespräch ins

Festspielhaus gebeten. Sie sprechen

über ihren Beruf und ihr Leben, erzählen,

was sie an den Bodensee geführt

hat und was ihnen an Bregenz besonders

gefällt. Nebenbei besteht die

Möglichkeit, sich bei einem gemütlichen

Frühstück zu stärken. Bereits ab

9.00 Uhr ist der Saal zum Frühstück

geöffnet, das Gespräch selbst dauert

von 9.30 bis ca. 10.15 Uhr.

FRÜHSTÜCK 2

Sonntag, 30. Juli 2017 – 9.30 Uhr

FRÜHSTÜCK 3

Sonntag, 6. August 2017 – 9.30 Uhr

FRÜHSTÜCK 4

Sonntag, 13. August 2017 – 9.30 Uhr

Die Gesprächspartner werden im

Frühjahr 2017 bekannt gegeben.

Wir bitten um Anmeldung unter

freunde@bregenzerfestspiele.com

oder +43 5574 / 407–154

(bis zu drei Tage davor).

Moderation

Bettina Barnay | Jasmin Ölz

51


BREGENZER FESTSPIELE

SPIELPLAN 2017

So

Mi

Do

Fr

Sa

5. Februar

28. Juni

29. Juni

30. Juni

1. Juli

15.30 Uhr

9.00 Uhr

9.00|10.30 Uhr

9.00 Uhr

10.30 Uhr

Do 29. Juni – Do 6. Juli

Fr|Sa 7. & 8. Juli 19.30 Uhr

So

Mo

9. Juli

10. Juli –

Sa

So

15. Juli

16. Juli

10.30 Uhr

Sa 15. Juli

10.00 Uhr

ab 15.00 Uhr

Meisterklasse

Die Verblecherbande

Die Verblecherbande

Die Verblecherbande

Die Verblecherbande

crossculture workshops

Töneschmuggler on tour

Töneschmuggler on tour

Fest des Kindes

crossculture week

crossculture night

Festmesse

Tag der Wiener

Symphoniker

Seestudio

Seestudio

Seestudio

Seestudio

Seestudio

Festspielhaus

Seestudio

Seestudio

Schule Weidach

Theater KOSMOS

Seebühne | Festspielhaus

Pfarrkirche Mariahilf

Kornmarktplatz |

vorarlberg museum

Mi

19. Juli

10.30 Uhr

ERÖFFNUNG

Festspielhaus

21.15 Uhr

Carmen

Seebühne | Festspielhaus

Do

20. Juli

19.30 Uhr

Moses in Ägypten

Festspielhaus

Fr

21. Juli

21.15 Uhr

Carmen

Seebühne | Festspielhaus

Sa

22. Juli

21.15 Uhr

Carmen

Seebühne | Festspielhaus

So

23. Juli

9.30 Uhr

Festspielfrühstück

Festspielhaus

11.00 Uhr

Moses in Ägypten

Festspielhaus

19.30 Uhr

Musik & Poesie

Seestudio

21.15 Uhr

Carmen

Seebühne | Festspielhaus

Mo

24. Juli

19.30 Uhr

Orchesterkonzert

Festspielhaus

Di

25. Juli

21.15 Uhr

Carmen

Seebühne | Festspielhaus

Mi

26. Juli

19.30 Uhr

The Situation

Vorarlberger Landestheater

21.15 Uhr

Carmen

Seebühne | Festspielhaus

Do

27. Juli

19.30 Uhr

The Situation

Vorarlberger Landestheater

21.15 Uhr

Carmen

Seebühne | Festspielhaus

Fr

28. Juli

21.15 Uhr

Carmen

Seebühne | Festspielhaus

Sa

29. Juli

20.00 Uhr

Der Ring

Werkstattbühne

21.15 Uhr

Carmen

Seebühne | Festspielhaus

52


So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

30. Juli

31. Juli

1. August

2. August

3. August

4. August

5. August

6. August

7. August

8. August

9. August

10. August

11. August

12. August

13. August

14. August

15. August

16. August

17. August

18. August

19. August

20. August

9.30 Uhr

11.00 Uhr

19.30 Uhr

20.00 Uhr

21.15 Uhr

19.30 Uhr

21.00 Uhr

21.00 Uhr

21.00 Uhr

21.00 Uhr

19.30 Uhr

21.00 Uhr

9.30 Uhr

21.00 Uhr

19.30 Uhr

22.00 Uhr

21.00 Uhr

21.00 Uhr

21.00 Uhr

21.00 Uhr

19.30 Uhr

21.00 Uhr

21.00 Uhr

9.30 Uhr

11.00 Uhr

21.00 Uhr

19.30 Uhr

19.30 Uhr

21.00 Uhr

20.00 Uhr

21.00 Uhr

19.30 Uhr

21.00 Uhr

20.00 Uhr

21.00 Uhr

19.30 Uhr

21.00 Uhr

11.00 Uhr

21.00 Uhr

Festspielfrühstück

Orchestermatinee

Musik & Poesie

Der Ring

Carmen

Moses in Ägypten

Carmen

Carmen

Carmen

Carmen

Musik & Poesie

Carmen

Festspielfrühstück

Carmen

Orchesterkonzert

Musik & Poesie special

Carmen

Konzert im KUB

Carmen

Carmen

OPUS XXI

Carmen

Carmen

Festspielfrühstück

Brass espagnole

Carmen

Die Hochzeit des Figaro

Die Hochzeit des Figaro

Carmen

To the Lighthouse

Carmen

Die Hochzeit des Figaro

Carmen

To the Lighthouse

Carmen

Die Hochzeit des Figaro

Carmen

Orchestermatinee

Carmen

Festspielhaus

Festspielhaus

Seestudio

Werkstattbühne

Seebühne | Festspielhaus

Festspielhaus

Seebühne | Festspielhaus

Seebühne | Festspielhaus

Seebühne | Festspielhaus

Seebühne | Festspielhaus

Seestudio

Seebühne | Festspielhaus

Festspielhaus

Seebühne | Festspielhaus

Festspielhaus

Werkstattbühne

Seebühne | Festspielhaus

Kunsthaus Bregenz

Seebühne | Festspielhaus

Seebühne | Festspielhaus

Seestudio

Seebühne | Festspielhaus

Seebühne | Festspielhaus

Festspielhaus

Festspielhaus

Seebühne | Festspielhaus

Vorarlberger Landestheater

Vorarlberger Landestheater

Seebühne | Festspielhaus

Werkstattbühne

Seebühne | Festspielhaus

Vorarlberger Landestheater

Seebühne | Festspielhaus

Werkstattbühne

Seebühne | Festspielhaus

Vorarlberger Landestheater

Seebühne | Festspielhaus

Festspielhaus

Seebühne | Festspielhaus


BREGENZER FESTSPIELE GMBH

Platz der Wiener Symphoniker 1

6900 Bregenz, Austria

T +43 5574 407–6 | F +43 5574 407–400

IMPRESSUM

Medieninhaber Bregenzer Festspiele GmbH

Intendantin Elisabeth Sobotka

Redaktion Andrea Breitler | Axel Renner | Olaf A. Schmitt

Lektorat Thorsten Bayer

Gestaltung moodley brand identity

Druck VVA Dornbirn

Fotografie Andreas Balon (S. 39), Bregenzer Festspiele (S. 47),

Benno Hagleitner_vision fotografie (S. 3), Koenigsfreunde

(Titel, Umschlag), Anja Köhler (S. 2, 3, 4, 6, 11, 17, 24, 40, 41,

42, 43, 44), Dietmas Mathis (S. 47, 48, 49, 50, 51), Achim

Mende (S. 3), moodley (S. 9, 27, 29, 31, 35, 37), pigrafik

(Umschlag, Klappe innen, 2, 16, 17), ralph@larmann.com

(S. 2), shutterstock (Titel, Karten), studio22_MarcelHagen

(S. 2, 3, 15), Leo van Velzen (S. 33), Anne Zwiener (S. 22)

Änderungen vorbehalten. Stand: November 2016


BREGENZER FESTSPIELE GMBH

Platz der Wiener Symphoniker 1

6900 Bregenz, Austria

T +43 5574 407-6 | F +43 5574 407-400

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!