Aufrufe
vor 6 Jahren

Okkultismus und Satanismus

Okkultismus und Satanismus

Einführung in das Thema

Einführung in das Thema 55 ren Satans, Teufel, Luzifer im Vordergrund steht. Im Mittelpunkt des Interesses an Satanismus und als primäres Ziel der Ritualpraxis steht vielmehr die „Selbstvergottung“ des Menschen. Der Mensch ist das Maß aller Dinge! Die Beanspruchung der eigenen Göttlichkeit wird mit Hilfe von Ritualsystemen, die unter anderem das orgiastisch-libidinöse Ausleben des menschlichen Urtriebes – der Sexualität – zum Inhalt und Gegenstand (z.B. in der rituellen Sexualmagie) machen, vorangetrieben. Drittens bleibt festzuhalten, daß der Satanismus mit seinen Glaubens- und Weltdeutungssystem, sowie seiner Ritualpraxis Menschen die Möglichkeit verschafft, mit ihren Mangelerfahrungen, in einer gesellschaftlich nicht tragbaren und häufig kriminellen Art und Weise umzugehen. Das Gefühl über Rituale Power, Macht über Menschen und andere Kreaturen zu bekommen, latent vorhandene Wut auszuleben, Naturgesetze zum eigenen Vorteil verändern zu können, stellt für machen ichschwachen Menschen einen Grund dar, sich dem Satanismus zuzuwenden. Der Trugschluß von der „Ichaufwertung durch die Ritualpraxis“ und die Erfahrung von ritueller Gewalt im Alltag satanistischer Praxis ist meines Erachtens mit dafür verantwortlich, daß bei einem Teil der Involvierten in einem nicht unerheblichen Maße psychopathologische Auffälligkeiten (angstneurotische, psychotische und dissoziative Zustände, wie MPS 1 ) festzustellen sind. Dabei wird die Frage offenbleiben müssen, ob die Ritualpraxis Anlaß und Auslöser oder ob eine vorhandene Disposition der Betroffenen für den psychopathologischen Befund ausschlaggebend sind. Was läßt sich nun verläßlich über Zahlen im Bereich Satanismus aussagen? Daß eine quantitative Einschätzung des Satanismus schwierig ist, liegt in der Natur der Sache. Zum Beispiel verhindert das Einhalten der Arkandisziplin eine genaue und korrekte Aussage über den Involvierungsgrad von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in der Bundesrepublik Deutschland. Allerdings lassen sich einige Rückschlüsse durch das Studium der Szene-Literartur, Aussagen von Aussteigern, Informationsabgleich mit anderen Experten, wie auch das Gespräch mit Szene-Aktivisten und durch Surfen im Internet (hier finden wir das größte Informationsangebot zum Thema Satanismus) ziehen. Hartmut Zinser zeigt in seiner empirischen Erhebung, daß Jugendliche und Erwachsene (0,9 % bis 1,9 %) sich passiv durch Zusehen und aktiv (0,6 % bis 2,4 %) an Schwarzen Messen beteiligen, wobei die Vorstellung, wie eine „Schwarze Messe“ auszusehen hat, von „nachts auf dem Friedhof treffen und Wein trinken“ bis zu echtem „Ritualwissen“ differiert 2 . Meiner Meinung nach bewegt sich die Zahl der mehr oder weniger praktizierenden Satanisten zwischen 3.000 und 7.000, einschließlich satanistisch orientierter Black Metal – Fans. Was einem mit Sorge erfüllen muß, ist die Tatsache, daß ein nicht geringer Teil der Involvierten bewußt Straftaten und Ordnungswidrigkeiten beim Praktizieren von Ritualen in Kauf nehmen und gedanklich sogar über Tiertötungen hinausgehen, d.h. ideologisch verbrämte Ritualmorde an Menschen einkalkulieren. Auffällig ist in diesem Bereich die zunehmende Brutalisierung nicht nur der Rituale und Praktiken, sondern auch des eigenen Denkens. Das jüdisch-christliche Menschenbild hat sich von 1 MPS = Multiple Persönlichkeitssyndrom. Gehört zum Bereich „dissoziativer Störungen“. 2 Vgl. H, Zinser, „Jugendokkultismus in Ost und West“ München 1993.

56 Satanismus einem humanistischen zu einem sozialdarwinistischen Bild vom „Wolf unter Wölfen“, wo der Stärkere das Sagen hat und sich dementsprechend durchsetzt, gewandelt. Hinzu kommen oft inhaltliche Nähen zu neofaschistischen Vorstellungen von „Blut und Boden“ (Blubo-Komplex), die dem „erhabenen Menschen“ (Germanen, Satanisten, Eingeweihtem) Lebensraum bieten und wo der „jüdisch-christliche Fremdherrschaft“, dem „Judeo-Christentum“ ein Ende bereitet werden soll.

Okkultismus / Satanismus - Polizei Bayern
Okkultismus, Östliche Religionen und die New-Age-Bewegung
Brennpunkt Esoterik - AGPF
«Er hat geschrieben, er sei Luzifer ...» - Ethos
Im Paradies - Okkultismus: Bibel- und Schriftenmission Dr. Kurt E ...
«Er hat geschrieben, er sei Luzifer ...»
Semesterarbeit zum Thema "Satanismus, Okkultismus ... - Rafa
ANTI - OKKULTISMUS - INFO
Okkultismus - Aberglaube - Spiritismus: Satanismus ... - School-Scout
Themen - Okkultismus - Veitc.de
Seelsorge und Okkultismus - Okkultismus: Bibel- und ...
Der Einblick in die seelische Not der okkulten - Okkultismus: Bibel ...
Okkultismus, Spiritismus & Magie - OoCities
Satanismus - die unterschätzte Gefahr für die innere Sicherheit
Fallbeispiel über den Satanismus in Amerika “Ich lebe ... - Krokodil
MAGISCHE VORSTELLUNGEN UND PRAKTIKEN IN DER ...
Seelsorge und Okkultismus - Bibel- und Schriftenmission Dr. Kurt E ...
Okkultismus, Esoterik und Aberglaube
MAGNUSFE 2010 Esoterik Okkultismus www.jesus.de.vu - Edocr
ESOTERIK (OKKULTISMUS) in der HEILKUNDE - VCHP ...
Der Mensch im Lichte von Okkultismus ... - Bewegte Worte
Der Okkultismus - Ursprung und Entwicklung aus biblischer Sicht - 1 ...