Evita Ausgabe Dezember 2016 - Februar 2017

cdutz

5. Jahrgang | 20. Ausgabe

Dezember 2016 - Februar 2017

Kostenloses

Exemplar für

Sie zum

Mitnehmen!

Wer körperlich fit ist,

arbeitet effektiver

Bester Gesundheitsschutz

ist der Rauchstopp

Fünf Mythen und Fakten

zu Gelenkschmerzen


Was gibt es Wichtigeres

als Gesundheit?

hhp hat für Sie und Ihre Familie

in jeder Preisklasse tolle Angebote.

Mehr Informationen unter www.hhp.de

Oder rufen Sie direkt unsere Hotline an:

0721 - 16 143 61


evita EDITORIAL

Evita Editorial

Liebe Leserinnen und Leser!

Sind Sie inzwischen in Weihnachtsstimmung? Laut der Autorin Gudrun

Kropp fängt die Adventszeit in unseren Herzen an. Wenn wir hier für

Ruhe, Harmonie, Freude und Liebe sorgen, strahlen wir positive Energie

aus. Zugegeben – in unserem schnelllebigen Alltag kann es oftmals

schwerfallen, Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden und aufrechtzuerhalten.

Durch eine bewusste, positive Lebensgestaltung kann man aber

durchaus einen harmonischen, freudvollen Alltag erreichen. Lassen Sie

Ihr inneres Licht leuchten und zeigen Sie es, dann strahlen Sie ganz von

alleine nach außen. Und das nicht nur in der Adventszeit!

Wie sieht es neben der Weihnachtsstimmung mit Geschenken für Ihre

Lieben aus? Haben Sie schon alle zusammen? Wenn nicht, finden Sie in

unserem aktuellen Magazin einige Tipps und Ideen.

In den Wintermonaten verbringen wir besonders viel Zeit in unseren

vier Wänden. Deshalb lohnt es sich gerade jetzt, sich hier einen wahren

Wohlfühlort zu schaffen. In unserer Rubrik „Wohnen & Ambiente“ haben

wir dazu ein paar Ideen für Sie zusammengestellt: Gestalten Sie doch Ihren

Außenbereich mit atmosphärischer Lichtgestaltung neu. Wir zeigen

Ihnen prämierte Leuchtobjekte, deren effektvolles Licht vom warmen

Wohnzimmer aus bewundert werden kann. Um zuhause richtig entspannen

zu können, sollte es möglichst ruhig sein. Wir stellen Ihnen ein

Material vor, das sowohl erstklassigen Schallschutz als auch starken Halt

für die unterschiedlichsten Anbringungen bietet.

Wir wünschen Ihnen ein wundervolles Weihnachtsfest und einen guten

Rutsch in ein neues Jahr voller Gesundheit, Strahlen, Freude und Glück!

Außerdem bieten wir Ihnen natürlich wieder Informationen zu den unterschiedlichsten

Gesundheitsthemen: Sie erfahren, inwiefern sich Sport

nicht nur positiv auf Ihren Körper sondern auch auf Ihren Arbeitsalltag

auswirkt und welche Rolle die mentale Einstellung dabei spielt. Zudem

lesen Sie, ob E-Zigaretten beim Aufhören mit dem Rauchen wirklich helfen.

Gerade in der typischen Erkältungssaison sehr hilfreich: Wir stellen

Ihnen einen natürlichen Virenjäger vor. Darüber hinaus erwarten Sie

noch weitere interessante und nützliche Gesundheitsartikel.

Ihre Evita-Redaktion

Die Adventszeit beginnt

in den Herzen eines jeden Menschen.

Licht ist etwas, das sich im Inneren entfaltet

und nach außen strahlt.

Gudrun Kropp

3


Inhalt

3 Editorial

5 Ausflugsziel aktiv

6 Wer körperlich fit ist, arbeitet effektiver

8 Bester Gesundheitsschutz ist der Rauchstopp

10 Überzeugung ist nicht alles –

hilft aber zusätzlich

12 Warm, ausgeruht und psychisch stabil

18 Psychotherapie auch über das Internet wirksam

20 Fünf Mythen und Fakten zu Gelenkschmerzen

24 Horoskop

28 Gehirnjogging: Tolle Preise zu gewinnen

IMPRESSUM

Redaktion & Verwaltung:

EVITA – Das Gesundheits-Magazin

Im MEDIENHAUS BMC MEDIA

Lessingstraße 20 | 75210 Keltern

Tel. 07236-932 777 | Fax. 07236-932 776

e-mail: kontakt@evita-magazin.de

web: www.evita-magazin.de

Herausgeber:

Benny Clausing

Redaktion:

BMC MEDIA

Texte von Seite 6, 8, 10-11, 12, 18, 20-21

von © MedCon Health Contents GmbH

Bildredaktion:

Alfred E. Rybarski

Anzeigenberatung:

Inge Armbruster, Silvia Wolf

Layout:

Maximilian Hof

Druckerei:

Krüger Druck + Verlag

Erscheinung:

EVITA – Das Gesundheits-Magazin erscheint

4x pro Jahr an ca. 800 Auslagestellen in Pforzheim, Enzkreis,

Baden-Baden, Rastatt und Umgebung

Erscheinungsmonate:

März, Juni, September, Dezember

Anzeigen- und Redaktionsschluss für die März-Ausgabe:

17. Februar 2016

Finden Sie uns auf Facebook:

www.facebook.com/evitamagazin

Der Nachdruck von Bildern und Artikeln sowie vom Verlag oder von einer

Agentur gestalteten Anzeigen, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags.

Für unverlangt eingesendete Beiträge wird keine Haftung übernommen.

Abgedruckte Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Verlags wieder.

Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte von Evita sind ausschließlich zu Informations

zwecken bestimmt. Alle Beiträge sind von den Autoren, der Redaktion

und den Herausgebern sorgfältig geprüft worden, ersetzen aber auf keinen

Fall die persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch Therapeuten.

Titelfoto: Klosterfrau Gesundheitsservice

Illustrationen und Fotos, wenn nicht anders vermerkt: Bildagentur fotolia, pixabay

4


PR-Anzeige

aktiv AUSFLUGSZIEL

Ab 1,23 € pro Tag

kreuz und quer durch den VPE

Jahres- und Monatskarten

unschlagbar preisgünstig

Die Renner im Jahr 2016 waren wie schon in

den vergangenen Jahren die beiden Jahreskarten,

die 24 Stunden-Vollzeitversion und

die Netz 9, die ab 9 Uhr morgens gültig ist.

Mit der Netz9-Jahreskarte kann man im Jahr

2017 bereits für 1,23 € pro Tag kreuz und quer

beliebig oft durch das VPE-Gebiet fahren –

abends ab 19h und am Wochenende sogar zu

zweit oder mit der Familie.

Die Vollzeitkarte für den morgendlichen Berufsverkehr

vor 9 Uhr ist ab 1,33 € pro Tag zu

haben. Ab 65 Jahren kann man mit der Seniorenkarte

für 45 € pro Monat ohne Zeitbeschränkung

im VPE auf Achse sein. Diese

Karte ist nur als Jahresabo erhältlich mit monatlicher

Abbuchung für 1,50 € pro Tag. Aber

auch die Monatskarten können sich preislich

sehen lassen, die Netz9-Monatskarte gibt es

zu 1,47 € pro Tag und die Vollzeitmonatskarte

ist ab 1,60 € pro Tag zu kaufen. Oft lohnt sich

eine Monats- oder Jahreskarte schon ab drei

oder vier Fahrten pro Woche.

BahnCard-Besitzer können einen Einzelfahrschein

für Erwachsene mit 25% Rabatt im Bus

oder am Automaten erwerben. Für viele Entfernungen

ist auch das Tagesticket attraktiv.

Damit kann man einen Tag lang beliebig oft

fahren. Das Tagesticket gibt es auch für Gruppen

bis zu 5 Personen zu unschlagbaren 12,00

€ (2,40 € pro Person) für 3 VPE-Zonen oder für

22 € (4,40 € pro Person) VPE-weit.

Mit dem Kurzstreckenfahrschein kann man

im Bus für 1,30 € von Montag bis Freitag ab

9 Uhr (an anderen Tagen ganztags) innerhalb

einer Gemeinde fahren. Im Stadtgebiet Pforzheim

gilt er für vier Haltestellen (Ein- und

Ausstiegshaltestelle mitgerechnet).

Für Fahrten über den VPE hinaus steht das

Metropoltagesticket (MTT) als Ergänzung zur

bekannten RegioX - die in den Verkehrsverbünden

Karlsruhe, Calw und Freudenstadt

gültig ist - und dem Baden-Württemberg-Ticket

bereit. Das MTT gilt ab 9 Uhr morgens

in neun baden-württembergischen

Verkehrsverbünden.

Für 20 € kann eine Person (jede weitere Person

kostet 5 € zusätzlich bis maximal 5 Personen

pro Ticket) z. B. zur Burg Hohenzollern

oder in das Freilandmuseum Wackershofen

fahren und erhält dort gegen Vorlage des

MTT ermäßigten Eintritt.

Mehr dazu steht auf www.metropolticket.de

oder in den MTT-Flyern.

Alles über den VPE können Sie auf www.vpe.de

erfahren.

DIE NÄCHSTE ABFAHRT IMMER

IN REICHWEITE.

Alle Busse, Bahnen und Haltestellen in Ihrer Tasche … und ein ganzer Fahrscheinautomat

passt auch noch rein … wenn Sie sich die neue VPE-App auf Ihr

Smartphone laden! Mehr Infos unter www.vpe.de

55_607_VPE_AZ_EVITA_180x130+3_4c_Sept_15_01.indd 1 05.10.15 17:07

5


GESUNDHEIT aktuell

KÖRPER UND GEIST

WER KÖRPERLICH

FIT IST, ARBEITET

EFFEKTIVER

WER REGELMÄSSIG

SPORT MACHT,

KANN BESSER MIT

STRESS AUF DER

ARBEIT UMGEHEN.

DAS ZEIGEN UNTERSU-

CHUNGEN VON FORSCHERN

DES LEIBNIZ-INSTITUTS FÜR

ARBEITSFORSCHUNG AN DER

TU DORTMUND (IFADO).

In vielen Berufen ist Selbstkontrolle das A und

O für eine erfolgreiche Karriere. Besonders

deutlich wird das im Dienstleistungssektor.

Verkäufer, Ärzte, Rechtsanwälte, Bankangestellte

– sie alle müssen ihre individuellen

Emotionen regulieren, um den Bedürfnissen

des Kunden gerecht zu werden, lange Zeit

konzentriert zu arbeiten oder Ablenkungen

zu widerstehen. Zu hohe Selbstkontrollanforderungen

belasten mit der Zeit die Psyche. Als

Folge fühlen sich viele Arbeitnehmer ausgepowert,

erschöpft und krank.

IfADo-Wissenschaftler konnten jetzt zusammen

mit der International School of Management

Dortmund und dem Dortmunder

Dienstleister Prevent.on nachweisen, dass körperliche

Fitness als eine Art Puffer zwischen

Selbstkontrollanforderungen und psychischer

Belastung fungieren kann. Das Team um die

IfADo-Psychologen Klaus-Helmut Schmidt

und Wladislaw Rivkin hat Daten von mehr als

800 Probanden analysiert, die sich freiwillig zu

einem medizinischen Check-up angemeldet

hatten. Alle Teilnehmer arbeiten im Finanzsektor.

Als Messwert für die körperliche Fitness ermittelten

die Forscher die maximale Aufnahmefähigkeit

von Sauerstoff im Blut während einer

sportlichen Tätigkeit, eine gängige Methode

zur Beurteilung der körperlichen Leistungsfähigkeit.

Anschließend wurden die Probanden

zu psychischen Belastungen auf der Arbeit

befragt. Die erhobenen Daten wurden verglichen.

Dabei zeigte sich, dass Menschen, die

körperlich fit sind, weniger Probleme haben,

ihre Emotionen und ihr Verhalten auf der Arbeit

entsprechend den Berufsanforderungen

zu regulieren als Menschen, die selten Sport

machen.

„Wer fit ist, kann psychischen Belastungen

und Erkrankungen durch zu viel Stress während

der Arbeit vorbeugen“, sagt Rivkin. „Gerade

in Berufen, die täglich ein hohes Maß an

Selbstkontrolle erfordern, könnten Sportangebote

präventiv eingesetzt werden, um Überbelastung

zu vermeiden.“ Denn um effektiv

und konzentriert zu arbeiten, braucht der Körper

ausreichend Energie in Form von Glukose,

die nur begrenzt zur Verfügung steht. Ist der

Körper aber durch regelmäßigen Sport in einer

guten Verfassung, wird Zucker effizienter in

die Zellen transportiert.

6


PR-Anzeige

aktuell GESUNDHEIT

HYLA

macht Atmen

zum Erlebnis!

Die Menschen reinigen sich selbst ebenso wie ihr Auto oder

die Fliesen im Haus ganz selbstverständlich mit Wasser. Nur

beim Saugen wird immer noch häufig auf unhygienische

Staubbeutel zurückgegriffen, die dazu noch schlechte, staubige

Luft auswerfen. Dass es auch anders geht, zeigt das

Luft- und Raumreinigungssystem Hyla. Ein spezielles Wasserfiltersystem

im Hyla-Gerät „wäscht“ dabei Schadstoffe wie

Hausstaub, Feinstaub, Pollen oder Allergene aus der Raumluft

heraus und gibt diese Luft dann wieder in reinster Form an die

Umgebung ab. Das Ergebnis: saubere Luft zum Atmen, nicht

nur für Allergiker!

Von Hausstaubmilben verunreinigte Schlafzimmer-Matratzen

lassen sich damit ebenso reinigen wie Wohnzimmerpolster,

Gardinen, Autositze und Pflanzen. Dank seines umfangreichen

Zubehörs ist das Gerät sogar zur Abflussreinigung in Küche/

Bad, zum Polieren von Stein- und Holzböden, zur Desinfektion

von Oberflächen sowie zur Lufterfrischung einsetzbar.

Michael Hausenblas und Angelina Martin-Hausenblas

Geschäftsleitung

Dem Wasser können außerdem natürliche ätherische Öle zugegeben

werden, die den Raum in einen Hauch von Orange,

Zitrone oder Bergamotte hüllen. Spezielles Eukalyptusöl

lindert Erkältungen, Lavendelöl hilft beim Einschlafen. Dass

sich das Hyla-System seit Jahren immer größerer Beliebtheit

erfreut, verwundert also keineswegs. Und eines ist auch sicher:

In den nächsten 10 Jahren werden sicherlich die meisten

Haushalte mit Wassersaugsystemen ausgestattet sein.

7


GESUNDHEIT aktuell

POSITION DER DHS ZU E-ZIGARETTEN

„BESTER GESUNDHEITSSCHUTZ

IST DER RAUCHSTOPP“

MIT EINEM POSITIONSPAPIER ZUM

GEBRAUCH VON E-ZIGARETTEN HAT

DIE DEUTSCHE HAUPTSTELLE FÜR

SUCHTFRAGEN E.V. (DHS) ERSTMALS

STELLUNG ZU NUTZEN UND

SCHADEN DER E-ZIGARETTE

GENOMMEN.

Auf der Grundlage aktueller Studien könne die

DHS E-Zigaretten als Strategie zur Schadensminimierung

(„Harm Reduction“) nur sehr

eingeschränkt empfehlen, heißt es in einer

Pressemitteilung. Nur Raucher, die nicht aufhören

können oder wollen, erreichten durch

den Umstieg auf E-Zigaretten eine Schadensminderung

– allerdings nur dann, wenn sie

vollständig auf E-Zigaretten umstiegen, so die

DHS. Gleichzeitig warnen die Experten aber

vor dem langfristigen Gebrauch von E-Zigaretten.

Der beste Gesundheitsschutz sei nach

wie vor der Rauchstopp. Ob E-Zigaretten zu einer

Verminderung des Tabakkonsums führten

oder gar den Ausstieg unterstützten, sei wissenschaftlich

derzeit nicht belegt.

Häufiger als der komplette Umstieg auf E-Zigaretten

als Ausstiegsstrategie scheine die

parallele Verwendung von E-Zigaretten und

Tabakzigaretten zu sein, sodass einem nikotinhaltigen

Produkt ein weiteres hinzugefügt

werde, warnt die DHS. Auf diese Weise erfolge

eine erwünschte Substitution der herkömmlichen

Zigaretten jedoch nicht. Im Vergleich

zu einem frühen kompletten Rauchstopp

stellt der fortgesetzte Konsum auch weniger

gerauchter Tabakzigaretten verbunden mit

gleichzeitigem Konsum von E-Zigaretten nach

Ansicht der DHS ein deutliches Gesundheitsrisiko

dar. „Der beste Weg, tabakbedingten

Erkrankungen vorzubeugen, ist der vollständige

Rauchstopp. Die Reduzierung der Anzahl

gerauchter Zigaretten oder der Umstieg auf

weniger schädliche Nikotinprodukte sollte lediglich

ein Zwischenschritt auf dem Weg zum

Ausstieg aus dem Tabak- und Nikotinkonsum

sein“, stellt Dr. Martina Pötschke-Langer, Mitglied

des Wissenschaftlichen Kuratoriums der

DHS und Leiterin der Arbeitsgruppe E-Zigarette

der DHS, klar.

Auch für Kinder, Jugendliche und erwachsene

Nichtraucher, die zur E-Zigarette greifen, sieht

die DHS Risiken: Zum einen seien die Kurzund

Langzeitwirkungen der Inhalation des

E-Zigarettenaerosols unklar (vor allem auf die

Lunge von Jugendlichen), zum anderen werden

mit E-Zigaretten die „Rituale“ des Rauchens

erlernt: Das Halten der Zigarette, das

Inhalieren, das Ausstoßen des Aerosols können

dazu beitragen, das Image des Rauchens

wieder ins Positive umzukehren. Des Weiteren

bleibe zu fragen, ob E-Zigaretten für Jugendliche

den Einstieg in den Rauchtabakkonsum

erleichtern. Der Probierkonsum unter Jugendlichen

sei hoch, zum Teil sogar höher als für

Tabakzigaretten. Wie 3 Längsschnittstudien

belegten, steigen Probierkonsumenten eher

auf Tabakprodukte um als Niemalskonsumenten

von E-Zigaretten. Nach derzeitiger

Datenlage kommt die DHS abschließend zu

dem Schluss, dass E-Zigaretten im Hinblick

auf einen gesamtgesellschaftlichen Nutzen

nicht bedenkenlos als Harm-Reduction-Strategie

empfohlen werden können.

8


aktuell GESUNDHEIT

20 JAHRE

ERFAHRUNG

Ich bin dann mal weg - bis Montag!

Dann bin ich aber wieder gereinigt zurück.

AKTION

FR

WOCHENEND-SERVICE

MO

Auszug aus unseren Referenzen:

• Bundesverfassungsgericht Karlsruhe

• Alte Staatsgalerie Stuttgart

• Versandhaus BADER

• Div. Autohäuser, Banken und Möbelhäuser

Wir reinigen Ihre hochwertigen Bürostühle

(Polster und Leder) übers Wochenende,

damit sie ab Montag wieder in neuem Glanz

erstrahlen.

REINIGUNG SERVICE CLAUSING

POSTSTR. 31/C • 75210 KELTERN

TELEFON: 07236-6830

WWW.LEDERMOEBEL-REINIGUNG.DE

Von Mensch zu Mensch

CASA REHA Seniorenpflegeheim „Osterfeld“

PR-Anzeige

CASA REHA

Unternehmensgruppe

Casa Reha Seniorenpflegeheim

»Osterfeld«

Grenzstraße 12, 75172 Pforzheim

Telefon 07231 7820-100

Telefax 07231 7820-199

kontakt_osterfeld@casa-reha.de

Zwischen Enzufer und Schwarzwald

liegt eine von 60 Einrichtungen der Casa

Reha Unternehmensgruppe. Eine attraktive

und seniorengerechte Anlage, „Ein

Platz zum Wohlfühlen” für 165 Bewohner,

die sich an einer wunderschönen Gartenlandschaft

mit Sonnenterrasse, Kräuterbeeten,

Steinbrunnen und gemütlichen

Sitzecken erfreuen können.

Es stehen 117 helle Einzelzimmer und

24 Doppelzimmer mit eigenen Bad, Telefon,

Radio- und TV-Anschluss zur Verfügung.

Das Haus »Osterfeld« bietet stationäre

Pflege in allen Pflegestufen sowie

Kurzzeitpflege an. Eine individuelle, kompetente

und liebevolle Pflege und Betreuung

mit persönlicher Note zeichnet dieses

Haus aus.

Individuelle Wünsche der Bewohner/

innen werden respektiert: Freie Arztwahl,

der Besuch von Fachärzten und professionelles

Qualitätsmanagement sind selbstverständlich.

Zudem sorgt ein umfangreiches Wochenprogramm,

auch am Wochenende

für beste Unterhaltung: Kultur- und Freizeitangebote,

Feste, Ausflüge, Malerei,

Werken, Gedächtnistraining, Lesungen,

Hauskino, regelmäßige Gottesdienste im

Haus sind nur einige der zahlreichen Angebote.

Eine hauseigene Küche, ein Friseur und

die Fußpflege im Haus tragen ebenfalls

zum Wohlbefinden der Bewohner bei.

Am »Osterfeld« sind Senioren und Seniorinnen

bestens versorgt.

9


GESUNDHEIT aktuell

SPORT UND GESUNDHEIT

ÜBERZEUGUNG IST NICHT ALLES –

HILFT ABER ZUSÄTZLICH

EINE STUDIE ZEIGT, DASS MENSCHEN MEHR VON SPORT PROFITIEREN,

WENN SIE VON SEINER POSITIVEN WIRKUNG ÜBERZEUGT SIND.

„Sport und Bewegung tun gut“ – dieser

Gedanke ist weit verbreitet. Doch ist der

Glaube an den positiven Effekt des Trainings

wichtiger für das Wohlbefinden als

der Sport selbst? Der Psychologe Hendrik

Mothes vom Institut für Sport und Sportwissenschaft

der Universität Freiburg hat

mit seinem Team in einer Studie belegt,

dass die Probandinnen und Probanden sowohl

psychisch als auch neurophysiologisch

mehr von dem Training profitierten, die bereits

eine positive Erwartungshaltung gegenüber

Sport hatten.

Außerdem haben die Forscher nachgewiesen,

dass eine positive oder negative Beeinflussung

der Probanden vor dem Training

ebenfalls einen Unterschied ausmacht. Die

Studie ist in der Fachzeitschrift „Journal of

Behavioral Medicine“ erschienen.

Das Team hat 76 Männer und Frauen im

Alter zwischen 18 und 32 Jahren in sein Forschungslabor

eingeladen, wo die Probanden

30 Minuten lang auf einem Fahrradergometer

in die Pedale treten mussten. Davor wurden

den Teilnehmerinnen und Teilnehmern

jeweils unterschiedliche Kurzfilme gezeigt,

die entweder die positive Wirkung von

Fahrradfahren für die Gesundheit lobten

oder nicht. Außerdem fragten die Forscher

die Probanden, ob sie bereits vor Beginn der

Studie an positive Effekte durch Sportaktivität

glaubten. Die Teilnehmer füllten vor

und nach dem Training Fragebögen aus, in

denen sie Auskunft über ihr Wohlbefinden

und ihre Stimmung gaben. Zudem maßen

die Forscher die Gehirnaktivität der Teilnehmer

mit einem Enzephalogramm (EEG).

„Die Ergebnisse zeigen im Sinne einer selbsterfüllenden

Prophezeiung, dass der Glaube

daran, wie gut einem Sportaktivität tut,

eine beachtliche Auswirkung auf das Wohlbefinden

hat“, bilanziert Mothes.

Die Studie belegt die Wirkung eines Placebo-Effekts

beim Sporttreiben: Probanden,

die bereits vor Beginn der Untersuchung an

positive Effekte durch Sportaktivität glaubten,

hatten größere Freude an der Bewegung,

verbesserten stärker ihre Stimmung

und reduzierten deutlicher ihre Ängstlichkeit

als ihre weniger optimistischen Kolleginnen

und Kollegen. Neurophysiologisch

zeigte sich zudem ein weiterer Unterschied:

Die Teilnehmer mit größeren Erwartungen

vor Beginn der Untersuchung sowie diejenigen,

die zuvor einen Film gesehen hatten,

der über die gesundheitlichen Vorzüge des

Fahrradfahrens berichtete, wiesen bei der

Messung der Hirnaktivität eine größere

Entspannung auf.

Die Ergebnisse lassen sich wahrscheinlich

auch auf andere Ausdauersportarten

wie Joggen, Schwimmen oder Langlaufen

übertragen, berichtet Mothes. „Erwartungshaltungen

und Vorstellungen haben

möglicherweise langfristige Konsequenzen,

zum Beispiel für die Motivation zum Sporttreiben.

Sie entscheiden mitunter darüber,

ob man sich das nächste Mal zum Joggen

aufraffen kann oder lieber auf der Couch

bleibt.“ Derzeit arbeitet der Psychologe an

seinem nächsten Projekt.

10


aktuell GESUNDHEIT

Er will weitere Auswirkungen der Mindsets,

also der Erwartungshaltungen, erforschen

und der Frage nachgehen, ob und wie sie das

Anstrengungserleben beim Sport beeinflussen.

Originalveröffentlichung: Mothes H et al.

Expectations affect psychological and neurophysiological

benefits even after a single bout

of exercise. Journal of Behavioral Medicine

2016 doi: 10.1007/s10865-016-9781-3.

11


GESUNDHEIT aktuell

BADEN GEGEN DEPRESSIONEN

WARM, AUSGERUHT UND PSYCHISCH STABIL

DIE ANHEBUNG DER KÖRPERTEMPERATUR DURCH ÜBERWÄRMUNGSBÄDER

VERBESSERT DEN SCHLAF UND LINDERT DEPRESSIVE SYMPTOME.

Eine Erhöhung der Körpertemperatur verbessert

in den nächsten Nächten die Schlafquali-

hin, dass Überwärmungsbäder über die hö-

„Unsere ersten Ergebnisse deuten darauf

tät und hilft gegen Depressionen.

here Körpertemperatur zu besserer Schlafqualität

führen“, erklärte Huber. Stieg die

Dies konnten Forscher des Uni-Zentrums Naturheilkunde

an der Universitätsklinik Freiburg

unter der Leitung von Prof. Roman Huber durchschnittlich um 2,43 Grad Celsius an,

Körpertemperatur direkt nach dem Bad

in einer aktuellen Pilotstudie zeigen. Bereits habe sie auch nach einer anschließenden

nach vier Überwärmungsbädern mit 40 Grad Ruhephase durchschnittlich um 1,06 Grad

Celsius Wassertemperatur, so heißt es, hätten Celsius über der Ausgangstemperatur gelegen.

die Testpersonen einen verbesserten Schlaf

und geringere Depressionsgefühle zu Protokoll

gegeben. Nun suchen die Wissenschaftler Bei der Befragung anhand des etablierten

weitere Probanden: In einer Folgestudie wollen

sie die Wirksamkeit von Überwärmungsgens

habe sich bei den Probanden sowohl

Hamilton Depressing Rating Scale-Fragebobädern

mit den Effekten einer Bewegungstherapie

vergleichen. Wir liefern modernste gnifikanter Hilfsmittel Rückgang für die von Krankenpflege

ein verbessertes Befinden als auch ein si-

Schlafstörungen

gezeigt. Die Mediziner vermuten, dass die

erhöhte Körpertemperatur die Aktivitäten

des Nervensystems modifiziert, die bei depressiven

Patienten häufig zu nächtlichem

Grübeln und kreisenden Gedanken führen.

Geeignet für die Teilnahme an der aktuellen

Studie sind laut Mitteilung der Uniklinik

Männer und Frauen im Alter von 18 bis 65

Jahren mit einer mittelgradigen Depression.

Die Zuteilung zu den Anwendungen (Bewegungstherapie

oder Überwärmungsbäder)

erfolgt zufällig.

Vorgesehen sind zwei Anwendungen pro

Woche über einen Zeitraum von acht Wochen

(insgesamt 16 Anwendungen).

Krankenpflege zu Hause Krankenpfl

Lassen Sie sich unterstützen bei der Auswahl. Wir informieren Sie umfassend

und nehmen Kontakt auf zu Ihrer Krankenkasse.

Krankenpflege

zu Hause

Wir liefern modernste

Hilfsmittel für die

Krankenpflege

reha team elomed

www.elomed.de

Tel. 0 72 48/9 16 90

Lassen Sie sich unterstützen bei

der Auswahl. Wir informieren Sie

umfassend und nehmen Kontakt auf

zu Ihrer Krankenkasse.

Was wird für die häusliche Pflege benötigt?

Wie werden die Hilfsmittel angewendet?

Unverbindliche Beratung auch bei Ihnen zu

Hause! Ihr Spezialist

für Pflegebetten, Rollstühle,

Liftsysteme...

Beratung, Lieferung,

Service und Wartung

aus einer Hand.

Ob Kauf oder Vermietung: Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.

Hilfsmittel auch zur Miete!

Sanitätshaus

Marxzeller Straße 59 • 75334 Straubenhardt-La.

Wir liefern modernste Hilfsm

Lassen Sie sich unterstützen bei

und nehmen Kontakt auf zu Ihrer

reha team elomed

www.elomed.de

Tel. 0 72 48/9 16 90

Was wir

Wie wer

Unverbindlic

Hause! Ihr S

für Pflegebe

stühle, Liftsy

Beratung, Li

Service und

aus einer Ha

Ob Kauf ode

S

Marxzel

12


aktuell GESUNDHEIT

Wasserdost – der natürliche Virenjäger

Pflanzliches Anti-Infektivum hilft bei grippalen Infekten

Wenn Infektviren den menschlichen Organismus befallen, sind die Erkrankten für Tage, wenn nicht sogar für Wochen in ihrem Wohlbefinden

eingeschränkt. Hals und Rachen sind genauso betroffen wie die Nasenschleimhaut. Als Folge erhöht sich die Schleimproduktion

und belastet so oft die Bronchien. Eine geeignete Infektmedizin sollte möglichst antientzündlich wirken und andererseits natürlich die

viralen Erreger selbst ausschalten. Diese beiden Eigenschaften konnte eine Forschergruppe der Universität Münster in einer neuen wissenschaftlichen

Untersuchung über indianischen Wasserdost nachweisen.

Viren sind geniale Angreifer, die sämtliche

Tricks der Verschleierung und Täuschung

beherrschen. Gelingt es einem Virus erst

einmal, sich an den „Freßzellen“ der körpereigenen

Abwehr vorbeizuschleichen

und sich einzunisten, wird die befallene

Zelle zur Viren-Vermehrung umprogrammiert.

Dann beginnt oft eine wochenlange

Abwehrschlacht, die wir als Krankheit,

als grippalen Infekt erleben. Zwar konnte

die moderne Medizin vor allem nach dem

massenhaften Auftreten neuer Grippeformen

Medikamente entwickeln, die eine

Virenvermehrung behindern oder ganz

unterbinden. Allerdings warnen Experten

davor, diese „schweren Geschütze“ wahllos

bei eigentlich nicht lebensbedrohlichen

Erkrankungen wie einem grippalen Infekt

einzusetzen. Denn wir sind den Umtrieben

grippaler Infektionen ja nicht hilflos ausgeliefert

– die Natur kennt durchaus natürliche

Virenjäger.

Die Medizin der Indianer –

jetzt wissenschaftlich überprüft

Bereits die ersten europäischen Siedler auf

dem Territorium nordamerikanischer Indianer

bemerkten, dass sich Naturvölker

wie Delaware, Seminolen und Cherokee

mit Hilfe von „Eupatorium perfoliatum“,

dem nordamerikanischen Wasserdost, vor

und bei Infekten schützten. Moderne Untersuchungsmethoden

liefern inzwischen

klare wissenschaftliche Beweise. Besonders

intensiv mit der Wirkung von Wasserdost

(in Contramutan, rezeptfrei, Apotheke) beschäftigte

sich in den letzten Jahren eine

Forschungsgruppe um Professor Andreas

Hensel an der Universität Münster. Die Experten

schreiben dem Wasserdost-Wirkstoff

Eupafolin eine deutlich anti-entzündliche

Wirkung zu. Für eine weitere in Wasserdost

enthaltene Wirkstoffgruppe – für Polyphenole

– konnten die Forscher zudem sogar

eine Wirkung gegen echte Grippeviren

nachweisen. Polyphenole verhindern offenbar

das Eindringen von Viren in die Körperzellen

und somit die Virenvermehrung,

selbst bei gegen andere Therapien besonders

resistenten Erregerstämmen.

Symptome des grippalen Infekts lindern

Wer sich infiziert hat, leidet vor allem unter

den typischen entzündlichen Symptomen.

Die Schleimhäute von Nase, Hals

und Rachen schwellen an und produzieren

vermehrt Schleim, der sich in Bronchien

und Lunge ablagert und so eine Bronchitis

auslösen kann. Gerade hier bewähren sich

die Wirkstoffe des nordamerikanischen

Wasserdosts, wie die Studien der Universität

Münster deutlich belegen. Sie konnten

entzündungshemmende und ausgeprägt

virenabtötende Eigenschaften nachweisen.

Zusätzlich wirkt Wasserdost stark immunstimulierend.

Das Immunsystem ist dann

für den Ansturm der Viren bestens vorbereitet.

Ideal, so Experten, wäre die Einnahme

der Naturarznei bereits vorbeugend,

also wenn zum Beispiel eine Erkältungsoder

Grippewelle angekündigt wird. Bei

bereits bestehenden Infekten kann Wasserdost

die Infektdauer vielfach um bis zu 50 %

reduzieren.


Weitere Infos unter:

www.erkaeltung-online.com

Vitalpraxis Ellen Hensgens -

Gesundheit Schönheit Wohlbefinden

Ganzheitliche Massagetherapeutin,

Orthomolekulare Therapeutin,

Ganzheitliche Stoffwechsel-Abnahmeprogramme,

Hautstraffung, Cellulite Anwendungen, Lipödem,

Vorträge zu Gesundheitsvorsorge

www.ellenhensgens.de • www.cellprofi.de

07231-298 1550 • 0173- 5873 523

13


14

GESUNDHEIT aktuell


aktuell GESUNDHEIT

Ich bleib dran,

ich bleib fit!

Geistige Flexibilität erhalten –

auch im Ruhestand

Ruhestand? Als Rentner oder Pensionär die Beine hoch legen?

Von wegen! Immer mehr Menschen entschließen sich, am

Schluss des Arbeitslebens noch einmal durchzustarten. Dafür

braucht es geistige Leistungsfähigkeit und gedankliche Flexibilität.

Genauso wie beim gewohnten täglichen Arbeitsablauf,

auch wenn sich gelegentlich erste Defizite bemerkbar machen.

Gut zu wissen, dass die grauen Zellen fit gehalten werden können.

Eine wichtige Hilfestellung kann ein Spezialextrakt aus

den Blättern des Ginkgobaumes geben.

Anforderungen halten fit

Neben all den Vorteilen für die Gesellschaft, für Unternehmen

und Mitmenschen hat diese neue Form des Sich-selbst-Einbringens

auch für die Aktiven selbst einen nicht zu unterschätzenden

Vorteil: Das Gehirn bleibt fit. Denn je aktiver ein

Mensch, desto stärker werden seine grauen Zellen gefordert.

Und die reagieren wie ein Muskel: Werden sie trainiert, bleiben

die Verknüpfungen zwischen den etwa 100 Milliarden Gehirnzellen

flexibel, bilden sich neu, kommunizieren miteinander.

Dabei ist es durchaus möglich, die Gehirnzellen bei ihren Aufgaben

zu unterstützen.

Ein Beitrag ganz besonderer Art zur Unterstützung bei Nachlassender

Hirnleistung kommt von einem wissenschaftlich geprüften

Spezialextrakt aus den Blättern des Ginkgobaums (in

Tebonin konzent, rezeptfrei, nur in Apotheken). Seine Leistungsfähigkeit

wurde in einer Vielzahl von Studien nachgewiesen

und beruht vor allem auf einer Steigerung der Hirndurchblutung,

wie Priv.-Doz. Dr. med. Martin Haupt betont, Psychiater

mit dem Schwerpunkt Hirnleistungsstörungen im Neuro-Centrum

Düsseldorf: „Die Gehirnzellen bekommen mehr Sauerstoff, sind

leistungsfähiger und können sich besser vernetzen. Verbessert sich die

Fähigkeit zur Vernetzung, bleiben Gedächtnisleistung und Konzentrationsfähigkeit

länger erhalten.“ Zudem stabilisieren die Wirkstoffe des

Spezialextraktes die Konzentrationen der Botenstoffe des Gehirns, die

für geistige Beweglichkeit und mentale Leistungskraft wichtig sind.

Deutsche Unternehmen denken um und gehen mit vorzeitigen

Pensionierungen und Altersteilzeitvereinbarungen sehr vorsichtig

um. Denn der Verlust wertvoller Erfahrung ist einfach zu

groß. Auch der Begriff „Freiwilligendienst“ wird neu definiert.

Immer mehr ältere Menschen sehen sich in der Verantwortung,

wollen 'was tun', ob im Auslandseinsatz, als Mittler zwischen

den Kulturen oder als Senior-Berater. Dabei müssen sie sich täglich

auf neue Anforderungen einstellen, sich mit neuen Techniken

beschäftigen und sich neu bewähren.

15


Anzeige

Innovative chirugische

Operationsverfahren

16

101051_2014_11_20_DRE_Anzeige.indd 1 20.11.14 14:14


Die Ärzte - Das Team

Wir, unser erfahrenes Praxis-Team

und die Ärzte Dr. Eberhard und Dr.

Olivieri, konzentrieren uns auf Sie!

Das Konzept der DREO Praxis-Klinik

ist ganz auf den Patienten ausgerichtet.

Innovative Operationsverfahren,

auf dem aktuellen Stand der Medizin,

stehen für die Chirurgische-Praxis-Klinik

DREO in Pforzheim. Regelmäßige

Fort- und Weiterbildungen

sind die Basis für eine moderne und

zeitgemäße Medizin.

Unsere freundlichen Räume geben

dem Patienten Sicherheit.

DREO

CHIRURGISCHE-PRAXIS-KLINIK

Habermehlstraße 8

75172 Pforzheim

T.: +49 (0) 7231 78005-0

F.: +49 (0) 7231 78005-29

info@dreo.de

www.dreo.de

Behandlungsgebiete

• Schulteroperationen,

Schulterspiegelungen

• Minimalinvasive

Operationen des Bauches

• Spezielle Wirbelsäulen-

Schmerzbehandlung

• Proktologie: z. B. Hämorrhoidenoperation

• Sterilisation

• Arthrosebehandlung

• Fußchirurgie: z. B. Hallux

Valgus, Implantation von

Großzehen-Grundgelenken

• Kryotherapie: Schmerztherapeutische

Kältebehandlung,

z. B. Tennis-Ellenbogen

• Handchirurgische Eingriffe

• Stoßwellentherapie:

Schmerztherapie für Schulter,

Ellenbogen und Fersensporn

• Bruchoperation auch ohne

Vollnarkose: Nabelbruch, Narbenbruch,

Leistenbruch

(Minimal Invasiv)

• Operation des Kniegelenkes:

Kniespiegelung, Meniskusoperation/Naht,

Kreuzbandoperation,

Implantation von künstlichen

Kniegelenken

• Lasertherapie

101051_2014_11_20_DRE_Anzeige.indd 2 20.11.14 14:14

17


GESUNDHEIT aktuell

DEPRESSION

PSYCHOTHERAPIE

AUCH ÜBER

DAS INTERNET

WIRKSAM

Depressionen lassen sich über das Internet

erfolgreich behandeln. Das haben Wissenschaftler

der Universität zu Lübeck in Kooperation

mit Forschern aus sechs weiteren Universitäten

in Deutschland und der Schweiz in

einer Studie herausgefunden.

Im Internet gibt es eine ganze Reihe an Programmen,

welche bei der Bewältigung von

Depressionen hilfreich sein können, indem

sie dem Nutzer psychotherapeutische Inhalte

vermitteln. Die meisten von ihnen zählen zu

den sogenannten Selbstmanagement-Programmen.

Das bedeutet, dass die Inhalte

nicht durch einen Therapeuten vermittelt

werden, sondern durch das Programm selbst.

Bereits vor der jetzt zu Ende gehenden Lübecker

Studie war bekannt, dass derartige Programme

in der Behandlung von depressiven

Symptomen wirksam sein können. Allerdings

wurden in den vorherigen Studien meist die

Nutzer des Programms selbst nach ihren Beschwerden

befragt. Die Beurteilung der Wirksamkeit

beruhte also ausschließlich auf den

Selbstauskünften der Nutzer. Daher waren

viele Ärzte und Psychologen bislang skeptisch,

ob dieser Wirksamkeitsnachweis auch erbracht

werden kann, wenn Experten den Verlauf

der depressiven Symptome beurteilen.

Im Rahmen ihrer Studie verteilten die Lübecker

Forscher mehr als 1000 Menschen

mit leichten bis mittelgradigen depressiven

Symptomen per Zufall auf zwei Gruppen.

Die einen erhielten neben ihrer üblichen Behandlung

Zugang zu einem über das Internet

verfügbaren Selbstmanagement-Programm

zur Depressionsbewältigung. Die anderen

erhielten lediglich ihre übliche Behandlung.

Über ein Jahr hinweg wurden die Studienteilnehmer

zu ihren depressiven Symptomen befragt

und regelmäßig von Klinikern in Bezug

auf ihre psychische Gesundheit untersucht.

Das Ergebnis: Bei den über das Internet behandelten

Studienteilnehmern nahm die Depressionsschwere

im Verlauf der Behandlung

stärker ab als bei solchen, die nur die übliche

Behandlung bekamen.

Im Laufe eines Jahres erreichten die Nutzer

des Programms außerdem schneller und

häufiger eine vollständige Besserung ihrer

depressiven Beschwerden. Besonders stark

profitierten Patienten, die bislang nicht beim

Psychiater oder Psychotherapeuten waren

und keine antidepressiv wirksamen Medikamente

nahmen.

„Das Programm ist somit eine wichtige Bereicherung

für Menschen, die wir mit den bestehenden

Behandlungsmöglichkeiten nicht

erreichen“, sagte der Koordinator der Studie,

Dr. Jan Philipp Klein.

18


aktuell GESUNDHEIT

19


GESUNDHEIT aktuell

EFIC SYMPOSIUM:

FÜNF MYTHEN

UND FAKTEN

ZU GELENK-

SCHMERZEN

Der aktuelle Forschungsstand widerspricht populären Annahmen rund um Gelenkschmerzen. Die Fehleinschätzungen stehen oft wirksamen

Therapien entgegen, wie Experten auf einem Symposium der Europäischen Schmerzföderation EFIC in Dubrovnik betonten.

Rund um das Thema Gelenkschmerzen kursieren

viele falsche Annahmen. „Die zum

Teil zu pessimistischen Fehleinschätzungen

verhindern oft, dass sich Patientinnen und

Patienten in Therapie begeben, obwohl ihr

Zustand verbessert und ihre Schmerzen

reduziert werden könnten“, kritisierte Prof.

Serge Perrot von der Descartes Universität/

Cochin-Klinik in Paris bei einem Symposium

der Europäischen Schmerzföderation EFIC

in Dubrovnik. Der Experte thematisierte die

häufigsten Mythen rund um Gelenkschmerzen.

Mythos #1:

Je größer der Gelenksschaden,

desto schlimmer die Schmerzen

Sehr hartnäckig hält sich die falsche Vorstellung,

dass die Schmerzintensität mit dem

Grad der anatomischen Gelenkschäden zusammenhängt.

„Das stimmt allenfalls bei

sehr starken Läsionen“, sagt Perrot. Daten

zeigen, dass die Hälfte der Personen mit

radiologisch nachweisbaren Gelenkschädigungen

schmerzfrei leben, während umgekehrt

jeder zweite Patient mit Knieschmerzen

ein intaktes Gelenk aufweist. „Die Frage

muss also lauten: Gibt es Gelenkveränderungen,

die den Schmerz bedingen?“, so Perrot.

Verschiedene Kohortenstudien (MOST,

Framingham) weisen beispielsweise nach,

dass eine Gelenkspaltverengung eher zu

Knieschmerzen führt als Osteophyten, also

degenerative, strukturelle Veränderungen

des Knochens. Laut MRT-Studien (Torres, Osteoarthritis

Cartilage 2006) können intensive

Schmerzen maßgeblich mit Synovialitis

(Entzündung der Gelenkinnenhaut) oder

Verletzungen des Knochenmarks zusammenhängen,

nicht aber mit Osteophyten,

Knorpelgewebsveränderungen, Knochenzysten,

Subluxationen des Meniskus oder Bändereinrissen.

Mythos #2:

Gelenksschmerzen sind

gleichbedeutend mit Entzündung

Wer hinter Gelenkschmerzen automatisch

eine Entzündung vermutet, liegt ebenfalls

falsch. „Entzündungen spielen hauptsächlich

bei akuten, nicht aber bei chronischen

und mechanischen Schmerzen eine Rolle“,

präzisiert Perrot. Pathophysiologisch

gesehen ist Gelenkschmerz beides: Eine

Entzündung der Gelenkinnenhaut und

Knochenschmerz, bedingt durch Gelenkspaltverengung,

die den lokalen Druck ver-

20


aktuell GESUNDHEIT

stärkt. Laut einer Studie (Laslett, EULAR 2011, London) kann eine Behandlung

mit Zoldedronsäure (5 mg i.v.) den Knochenschmerz um 15

Punkte auf der hunderteiligen VAS-Skala reduzieren.

Die Knochenmarksverletzungen gehen um 37 Prozent zurück. Bei

Schmerzen, die einer Entzündung der Gelenkinnenhaut geschuldet

sind, hilft eine Behandlung mit nicht-steroidalen Antirheumatika

(NSAR). Auch die Behandlung von Knochenmarksödemen kann den

Schmerz lindern.

Mythos #3: Gelenksschmerz kommt vom Gelenk

Scheinbar naheliegend, aber dennoch ein Irrtum ist die Annahme,

dass Gelenkschmerz vom Gelenk kommen

muss. „Gelenkschmerz ist eine

komplexe Erfahrung, in die auch soziale

Einflüsse, Schmerzverhalten, Gefühle,

Gedanken, Schmerzempfinden

und Schäden im nozizeptiven Gewebe

hineinspielen“, unterstreicht der Experte.

Wie sehr Schmerz letztlich zur

Kopfsache werden kann, demonstriert

er am Beispiel Arthrose: Spontaner Arthrose-Schmerz

zeigt sich im Gehirn im

medialen präfrontalen Kortex und wirkt

sich auf den Gemütszustand aus. Der

durch einen Stimulus hervorgerufene

Schmerz zeigt sich in den Gehirnregionen,

die somatosensorisch nozizeptive

Prozesse bearbeiten. Im Zentralnervensystem

führt Gelenkschmerz zur Sensibilisierung

des Gehirns und dadurch zur

lokalen Überempfindlichkeit.

Mythos #4:

Gelenksschmerz kommt mit dem Alter

„80 Prozent der Arthrose-Patienten gehören

zwar zur Altersklasse 50+, aber

das Alter allein entscheidet nicht darüber,

ob und wie stark man unter Gelenkschmerzen

leidet“, erklärt Perrot.

Für die Schmerzintensität bei Arthrose

sind neben dem Alter Übergewicht

und lokale Verletzungen bestimmend.

Menschen mit dem Genotyp Ile585Val TRPV1 haben eine geringere

Schmerzempfindlichkeit im unteren Teil des Körpers und somit ein

deutlich verringertes Risiko für schmerzhafter Kniearthrose. Bei

entzündlichen Gelenkerkrankungen kann das Geschlecht über den

Schmerzlevel entscheiden: Frauen leiden stärker als Männer darunter.

Auch Hormone können an Gelenkschmerzen beteiligt sein: Wird

Östrogen blockiert, etwa bei einer Brustkrebsbehandlung, kann es

rasch zu entzündlichen Veränderungen in den Hand- und Fußgelenken

kommen.


Mythos #5: Gelenksschmerz ist nicht behandelbar

Auch wenn Schmerzfreiheit in manchen

Fällen kein realistisches Therapieziel ist:

Gelenkschmerzen müssen nicht ohne

Hoffnung auf Erleichterung hingenommen

werden. Selbst intensiver Schmerz

ist nicht gleichbedeutend mit ernsthaften

Schädigungen des Gelenkes.

„Gelenkschmerzen sind jedoch sehr

heterogen, daher müssen die Schmerzphänotypen

genau analysiert werden,

um eine geeignete Behandlung einleiten

zu können“, unterstreicht der Experte.

In jedem Fall sollte das Schmerzmanagement

aus einer Kombination

aus medikamentösen und nicht-medikamentösen

Zugängen bestehen, empfiehlt

Perrot.

EFIC hat 2016 zum „Europäischen Jahr

gegen Gelenkschmerzen“ erklärt. Ziel

dieser Informationskampagne ist es,

ein Gesundheitsproblem in den Mittelpunkt

zu stellen, unter dem weltweit

mehr als die Hälfte der Bevölkerung

über 50 Jahren zu leiden hat. Vor diesem

Hintergrund werden auf dem Symposium

in Dubrovnik die zahlreichen aktuellen

Entwicklungen zu Verständnis

und der Behandlung von durch Gelenkerkrankungen

verursachte Schmerzen

diskutiert.

Anzeige

Die Diakoniestation ist eine Einrichtung der Evangelischen

Kirchengemeinde Bad Wildbad. Wir helfen aus

christlicher Nächstenliebe, unabhängig von Religion

und Nationalität. Wir sind seit über 30 Jahren in der

häuslichen Pflege tätig.

Diakonie-

Station

Bad Wildbad

ALTENPFLEGE

KRANKENPFLEGE

FAMILIENPFLEGE

HAUSWIRTSCHAFT

NACHBARSCHAFTSHILFE

BETREUUNGEN

DIAKONIESTATION BAD WILDBAD ꔷ WILDBADER STR. 31 ꔷ ÄRZTEHAUS CALMBACH ꔷ 75323 BAD WILDBAD

TELEFON 07081 8291 ꔷ TELEFAX 07081 8292 ꔷ diakonie_wildbad@online.de

21


PR-Anzeige

GESUNDHEIT aktuell

„Leben“ bis zuletzt: Bedürfnisse am

Ende des Lebens und Palliativpflege

Unter dem Motto „Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben“ wurde die palliative Versorgung als

Kooperation der Sana Kliniken Bad Wildbad und des Hospizdienstes oberes Enztal entwickelt. Die Vernetzung mit dem ambulanten Palliativ &

Intensiv Care Team Nordschwarzwald und der engen Teamarbeit mit Seelsorgern, Psychologen sowie Physiotherapeuten und Sozialdienst steht

dabei im Vordergrund.

Die Bezeichnung der Fachrichtung

Palliativmedizin geht auf den

lateinischen Begriff „pallium“ =

Mantel zurück. Es geht um das Bewahren

einer menschenwürdigen

Lebensqualität des Patienten und

um Linderung von Beschwerden

in der letzten Lebensphase, auch

wenn eine Heilung nicht mehr

möglich ist. Hierbei wirken in der

Praxis mehrere Beteiligte und Professionen

zusammen.

Die Diagnose einer unheilbaren,

fortgeschrittenen Erkrankung löst

bei den Betroffenen und deren

Angehörigen tiefe Betroffenheit

und Ängste aus: vor möglichen Schmerzen, vor

der Einsamkeit, vor der Endgültigkeit, vor dem

Sterben. Häufig bestimmt das Gefühl, ohnmächtig

zu sein, die letzte Phase des Lebens.

Zu diesem Thema finden in regelmäßigen

Abständen in den Sana Kliniken Bad Wildbad

Informations-Abende statt. Dr. Angela Keichel-Höhn,

leitende Oberärztin der Sana Klinik

für Innere Medizin, stellte dabei zunächst das

Palliativkonzept zur fachübergreifenden Versorgung

schwerkranker Patienten vor.

Anschließend erklärte Petra Nonnenmann von

der Pflegedienstleitung, wie die Pflege bei der

stationären Behandlung aussehen kann. Zu

Gast waren zudem Kristine Bürk vom Hospiz-

Symbolbild „Brücke“

Patientenzimmer für Palliativversorgung

dienst Oberes Enztal und Elke Kübler von der

Palliativ & Intensiv Care Team Nordschwarzwald

GmbH. Beide sprachen über ihre Arbeit

und wer - im Falle eines Falles - als Ansprechpartner

zur Verfügung steht. Abschließend

konnte ein Palliativzimmer besichtigt werden.

„Die Sterbebegleitung ist ein wichtiger Bestandteil

unserer Arbeit“, diese Aussage im

Ethikstatut der Sana Kliniken Bad Wildbad

ist nicht nur ein Satz, sondern gelebte Wirklichkeit

im Krankenhausalltag. Verdeutlichen

möchte das Oberärztin Dr. Angela

Keichel-Höhn mit ihrer Vorstellung der Palliativstation

in den Sana Kliniken, die nicht nur

mit dem Hospizdienst Oberes Enztal eng zusammenarbeiten.

Unter dem Motto „Leben

bis zuletzt: Bedürfnisse am

Ende des Lebens“, stellt die

Institution ihr Konzept zur

Begleitung schwerstkranker

Patienten und der ihnen

nahestehenden Bezugspersonen

vor. Ziel ist es, den

Patienten gut versorgt nach

Hause zu entlassen und die

weitere Versorgung zu koordinieren

und zu organisieren.

Es ist ein schwieriges und sensibles

Thema, das die Bereiche

Pflege, Psychotherapie, Physiotherapie

oder Hospiz betrifft.

„Was machen wir, wenn eine

Heilung nicht mehr möglich ist?“

Dr. Angela Keichel-Höhn, leitende

Oberärztin an den Sana Kliniken

beantwortet diese Frage in ihren

Ausführungen. Herauszufinden,

wie das Leben für den Patienten

trotzdem noch lebenswert ist, ist

die Kernaufgabe der sogenannten

Palliativmedizin. In den Bad

Wildbader Sana Kliniken steht

den Schwerstkranken dafür ein

interdisziplinäres Palliativ-Team

zur Verfügung, das sich sowohl in speziell

ausgestatteten Klinikzimmern, als auch durch

die intensive Zusammenarbeit mit dem ambulanten

Hospizdienst Oberes Enztal, um

die Patienten kümmert. Zu diesem Team gehört

insbesondere Oberärztin Dr. Angela Keichel-Höhn,

Fachärztin in der Palliativ-Medizin.

Sie weiß: Respekt, Beistand, Hilfe und Würdigung

sind die wichtigsten Schlagworte, wenn

es darum geht, Menschen in den Tod zu begleiten.

Immerhin 90 Prozent aller schwerstkranker

Menschen äußern den Wunsch, daheim zu

sterben, doch nur 20 bis 30 Prozent ist dieses

Ende vergönnt. Der Ausbau der ambulanten,

aber auch der stationären Palliativmedizin

müsse darum ein wichtiges Ziel sein, betont

sie. „Niemals sollte das Ende des Lebens kommerzialisiert

werden“, so Keichel-Höhn. Die

überschaubare Größe der Sana Kliniken in Bad

Wildbad und die daraus resultierende familiäre

Atmosphäre ist dabei hervorzuheben. „Wir

arbeiten abteilungsübergreifend, haben überschaubare

Teams und kurze Wege – wir kennen

unsere Patienten.“ Die Sorgen und Ängste

den Patienten zu nehmen, sei ein wichtiges

Anliegen. Dazu gehöre auch eine Schmerzund

Symptomlinderung durch speziell ausgebildetes

Fachpersonal. Denn, so ein Zitat

aus dem Ethikstatut der Sana Kliniken: „Die

Menschenwürde und die Autonomie eines Patienten

hat Vorrang vor allem anderen.“

22


aktuell GESUNDHEIT

Wissenswertes

In schwierigen Situationen lassen wir unsere Patientinnen, Patienten und ihre nahestehenden Bezugspersonen nicht alleine. Dabei

respektieren wir Wünsche, die sich aus Lebenssituationen, Konfession, kulturellen Gewohnheiten und dem Wunsch nach menschlicher

Nähe und Distanz ergeben.

Das Behandlungsteam bietet eine individuelle Grundversorgung in Palliativversorgung an. Für besonders komplexe und individuelle

Betreuungssituationen steht das Ethik-Komitee zur Verfügung. Das Palliativteam berät bei Fragen und Anliegen rund um die Palliativversorgung.

Was ist Palliativ?

Dies ist ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten,

die mit einer weit fortgeschrittenen Erkrankung einhergeht.

• Psychologische Betreuung:

Dem Sterbenden soll ermöglicht werden, für ihn wichtige Dinge zu

thematisieren und Spannungen und Ängste zu lösen.

Woher stammt der Begriff Palliativ?

Palliativ: Sorgsam umhüllend

(nach lat. pallium = Mantel, palliativ = jemandem den wärmenden

Mantel über die Schultern legend)

In unserer Gesellschaft greift zunehmend die Angst um sich, vereinsamt,

unter sinnlosem Leiden und ohne Kontrolle über die Rahmensituation

zu versterben.

Manche Menschen möchten dem durch rechtliche Vorausverfügungen

vorbeugen. Anderen scheint nur eine Legalisierung der

aktiven Sterbehilfe eine ausreichende Garantie zu sein, selbstbestimmtes

Leben durch ein selbstbestimmtes Sterben zu vollenden.

Das Palliativteam und der Hospizdienst versuchen durch Schaffung

bestmöglicher Rahmenbedingungen eine Situation zu gestalten, in

der der Wunsch nach aktiver Sterbehilfe keinen Raum mehr findet.

Palliativversorgung findet

in verschiedenen Bereichen statt:

• Medizinische und pflegerische Betreuung:

Schmerzlinderung und Behebung körperlicher Beschwerden wie

Atemnot, Übelkeit, Angst und Verwirrung.

• Soziale Betreuung:

Sterben soll in möglichst vertrauter Umgebung stattfinden können.

Dabei gehen wir bei sterbenden Patienten und ihren Bezugspersonen

auf ihre individuellen Bedürfnisse ein.

Besteht der Wunsch, zu Hause und in Gegenwart vertrauter Menschen

versorgt zu werden, kann der Hospizdienst den Patienten

weiter begleiten.

• Seelsorgerische Betreuung:

Der Sterbende soll in seinem Nachsinnen und Fragen einfühlsam

begleitet werden.

Was ist Hospizarbeit?

Unter Hospizarbeit versteht man heute ein Konzept der Fürsorge

für Sterbende und deren Bezugspersonen, welche die Bedürfnisse

und Wünsche der Betroffenen ins Zentrum stellt.

Hospiz

nach lat. = hospitium bedeutet Herberge

Geleistet wird diese Arbeit durch Hauptamtliche unterschiedlicher

Berufsgruppen, insbesondere durch Pflegekräfte, Ärzte, Sozialarbeiter

und freiwillige Helferinnen und Helfer. Letztere tragen in

besonderem Maße dazu bei, den Angehörigen ein Stück Alltag aufrecht

zu erhalten und sie zu unterstützen.

Hospizarbeit hat nicht das Ziel, den Sterbeprozess zu verzögern

oder zu beschleunigen.

Die Nachsorge für die Angehörigen in der Zeit der Trauer ist integraler

Bestandteil der Arbeit.

Die Hospizarbeit versucht, den Menschen ein Sterben zu Hause zu

ermöglichen. Falls dieses nicht mehr möglich ist, gibt es auch stationäre

Hospizangebote.

Ambulante Hospizdienste stellen idealerweise eine psychosoziale

Begleitung betroffener Bezugspersonen zur Verfügung.

Unter sorgfältiger Beachtung des körperlichen Befindens wird bei

Bedarf fachkundige Hilfe hinzugezogen.

Dr. Angela Keichel-Höhn

SANA KLINIKEN BAD WILDBAD

KÖNIG-KARL-STRASSE 5 • 75323 BAD WILDBAD

TEL.: 07081 179 0 • FAX: 07081 179 109

WWW.SANA-WILDBAD.DE

INFO.SANA-WILDBAD@SANA.DE

23


GESUNDHEIT horoskop

Ihr Erfolgshoroskop für Dezember 2016 bis Februar 2017

24

Widder (21.03. bis 20.04.)

Nur nicht zu viel erwarten!

Die Widder erleben jetzt

plötzliche Förderungen,

Entwicklungschancen,

geschäftlichen bzw. beruflichen

Erfolg. Glücksfälle, neue Ideen und

Pläne beflügeln Sie. Vieles lässt sich gut

an, verläuft aber anders als geplant, und

später erkennen Sie, dass es gut war. Das

Schicksal hält viele Überraschungen für

Sie bereit, meistens gute, wenn Sie sie zu

nutzen verstehen. Rechts- und Gesundheitsprobleme

erhalten eine günstige

Wendung. Neue Sinngebungen des Lebens,

neue Visionen locken Sie, vielleicht

verbunden mit plötzlichen Reisen.

Gesundheit & Fitness: Ab Monatsmitte

lädt Planet Mars Ihre Batterien wieder

auf – Sie sind gut drauf und kommen

gestärkt durch die Feiertage. * Im Januar

wird es wieder ruhiger. Das mögen Sie

nicht unbedingt gerne, aber es tut Ihnen

gut, nicht immer unter Hochspannung

zu stehen. Gehen Sie die Dinge langsamer

an. * Um Ihre Form wiederzuerlangen

empfehlen die Februar-Sterne: Schwimmen

und Sport. Fitness: „Bio-Energetik“

Stier (21.04. bis 20.05.)

Neue Erkenntnisse, neue

Ziele! Der Sinn der Stiere

ist nun auf Höheres gerichtet.

Sie wollen idealistische

Ziele verwirklichen,

denn Ihre Selbstlosigkeit ist jetzt stärker

als sonst. Nutzen Sie diese Zeit für kreative

Beschäftigung, zum Musizieren, zur

Beschäftigung mit philosophischen Fragen,

für tiefe Meditation. Auch Ihre Erlebnisfähigkeit

ist jetzt vertieft und verführt

Sie zu großzügigen Gesten der Menschenliebe.

Im Berufsleben läuft alles wie

geschmiert, auch wenn Sie diesem Bereich

wenig Aufmerksamkeit schenken.

Gesundheit & Fitness: Beim Schlemmen

sollten Sie sich im Dezember zurückhalten

– legen Sie zwischen all den feinen

Gerichten immer mal wieder eine Frischepause

(Salat oder Gemüse) als wertvolle

Entlastung für Ihren Körper ein. *

Kräfte sammeln. Im Januar geht’s wieder

rund, da ist es gut, wenn man ausgeruht

und erholt ist. Sorgen Sie dafür, dass Sie

genug schlafen und richtig ausspannen.

* Sie sollten im Februar mehr hinausgehen

und Zeit im Freien verbringen, wo Sie

Ihre mentalen und physischen Energien

auftanken können.

Fitness: „Der Indianische Weg“

Zwillinge (21.05. bis 21.06.)

Aktivität in der Gruppe!

Die Zwillinge setzen sich

aktiv für die Gemeinschaften

ein, denen Sie

angehören; das kann ein Arbeitsteam,

die Verwandtschaft, eine Partei

oder die Kirche, es können aber auch

die Freunde oder Vereine sein. Auf jeden

Fall helfen Sie dort mit, wo es nötig ist,

die Gemeinschaft zu stärken oder um die

Aufgaben, die sich diese Gemeinschaft

gesetzt hat, zu erreichen. Vielleicht übernehmen

Sie in diesen Gemeinschaften

jetzt wichtige Aufgaben, vielleicht auch

die Führung.

Gesundheit & Fitness: Werden Sie im Dezember

nicht leichtsinnig, nur weil Sie

sich so richtig gesund fühlen! Sie sind

kälteempfindlicher als sonst, deshalb:

unbedingt wärmer anziehen! * Zu jeder

Anspannung gehört auch eine angemessene

Entspannungsphase. Wichtig

ist dabei die Balance: Jede Übertreibung

in eine Richtung schadet auf Dauer der

Gesundheit. * Ihr Körper verlangt im Februar

nach Entspannung, also sollten Sie

immer wieder Pausen einlegen.

Fitness: „Autogenes Training“

Krebs (22.06. bis 22.07.)

Energie braucht Zielrichtung!

Die Krebse sind

voller Schwung und Tatendrang,

vielleicht sogar

etwas zu impulsiv. Sich

durchzusetzen dürfte Ihnen jetzt kein

Problem sein. Begünstigt sind alle Unternehmungen,

die durch kämpferischen

Einsatz persönliche Vorteile bringen. Betätigen

Sie sich möglichst körperlich, um

Ihre Energie abzuleiten. Auch sportliche

Aktivitäten sind jetzt sehr vorteilhaft.

Aber bitte alles in Maßen!

Gesundheit & Fitness: Man spürt im Dezember

Ihren Tatendrang. Doch seien Sie

nicht so sorglos. Bleiben Sie vernünftig,

denn Sie müssen sich nichts mehr beweisen.

Und: Vorsicht auf vereisten Straßen!

* Im Januar haben Sie Lust auf Action: Es

treibt Sie, sich zu verausgaben, und bei

Sport und Spiel finden Sie Befreiung und

können so richtig ausspannen. Eine lange

Wanderung wäre auch gut. * Sie könnten

im Februar kleine Beschwerden wegen

Ihrer ballaststoffarmen Ernährung haben:

Sie sollten mehr Ballaststoffe integrieren.

Fitness: „Die sieben Lotusblüten“

Löwe (23.07. bis 23.08.)

Gute Stimmung färbt ab!

Die Löwen erleben diese

Wochen mit Harmonie,

Anpassung und Wandlungsfähigkeit.

Kontakte zu

anderen Menschen sind wohltuend. Sie

sind großzügig, gastfreundlich, kompromissbereit

und erleben dies auch bei

anderen Menschen. Im weitesten Sinne

wirkt Ihre bloße Anwesenheit für alle

Beteiligten gewinnend. Sie haben ein besonders

gutes Talent, Trost zu spenden.

Bei Geldeinsätzen und Rechtsverfahren

haben Sie gute Aussichten auf Gewinne,

wenn Sie sich großzügig zeigen.

Gesundheit & Fitness: Schonen Sie im Dezember

Haut und Herz und hören Sie auf

die Signale Ihres Organismus - unterstützen

Sie ihn bei Mangelerscheinungen, z.B.

durch extra vitaminreiche Ernährung. *

Verwöhnen und pflegen Sie sich, Körper

und Seele genießen das im Januar sehr.

Achten Sie darauf, den Kreislauf nicht zu

sehr zu strapazieren. * Die Februar-Sterne

raten Ihnen, an ein weit entferntes Ziel

zu denken, wo Sie sich vielleicht in netter

Gesellschaft entspannen können.

Fitness: „Die Alexander-Technik“


Jungfrau (24.08. bis 23.09.)

Raus aus der Enge, rein

in die Menge! Die Jungfrauen

erleben eine Zeit

der Expansion: Sie können

Ihre Erkenntnisse, Ihre sozialen

Beziehungen und Ihren Einfluss

erweitern. Entscheidend ist Ihre zuversichtliche

Stimmung, Ihre Heiterkeit, was

sich auch anderen Menschen mitteilt.

Verschleppte Probleme werden großzügig

und schnell gelöst. Die guten Eingebungen

müssen jetzt gesichert, Verträge

geschlossen werden. Gute Zeit für Reisen,

Spiel und allgemeine Erweiterung des

Horizonts. Verschwenden Sie nicht die

Gunst der Stunde mit Banalitäten und

Faulenzerei.

Gesundheit & Fitness: Sie könnten im Dezember

anfällig für Grippe sein. Schützen

Sie sich vor Erkältungskrankheiten, indem

Sie Ihre Ernährung vitaminreicher gestalten

und härten Sie sich ab, z. B. durch

Schwimmen oder Sauna. * Schonwaschgang

heißt es im Januar! Verwöhnen Sie

sich, kuscheln Sie im Sessel, nehmen Sie

ein Bad, lassen Sie es sich gut gehen. Und

alles andere muss draußen bleiben! * Sie

sollten es im Februar mit Ihrem Heißhunger

nicht übertreiben.

Fitness: „Ayurveda“

Waage (24.09. bis 23.10.)

Belebtes Leben, belebte

Liebe! Die Waagen verspüren

nun eine ungewöhnliche

Lust am Leben und

eine Sehnsucht nach Freude,

Genuss und Liebe. Eine gute Zeit erleben

jetzt Künstler, Designer und Menschen,

die Berufe mit kreativem Einschlag haben.

Aber auch als "normaler" Mensch

können Sie diese Zeit für kreatives Schaffen,

für neue Ideen nutzen.

Vielleicht sind Sie auch auf der Suche

nach dem großen Liebesabenteuer und

mancher Flirt lässt Sie dies hoffen. Doch

seien Sie nicht leichtfertig! Genießen Sie

die Gegenwart, aber verbauen Sie sich

nicht die Zukunft.

Gesundheit & Fitness: Sie brauchen im

Dezember konzentriertes Denken. Belasten

Sie deshalb Ihren Magen nicht

mit schwerer Kost und stärken Sie Ihre

Abwehrstoffe! * Gönnen Sie sich, liebe

Waage-Geborenen, im Januar unbedingt

genügend Auszeiten, um nicht pausenlos

zu rotieren. * Sie sollten es im Februar

vermeiden, gleich nach dem Essen ins

Bett zu gehen, weil Sie sonst Verdauungsprobleme

haben könnten.

Fitness: „ZaZen“


horoskop GESUNDHEIT

Skorpion (24.10. bis 22.11.)

Religiöse Gemeinschaft!

Wenn die Skorpione bereits

einer Gemeinschaft angehören,

die auf religiösen,

ideellen oder philosophischen

Gebieten tätig ist, dann besteht jetzt für

Sie die Möglichkeit, sich dort noch aktiver

einzusetzen als seither. Oder: Sie bringen

Ihre spirituellen und geistigen Kenntnisse

in eine entsprechende Gemeinschaft ein,

gleichgültig, ob Sie ihr angehören oder

nicht, um dieser Gruppe neue Impulse zu

geben.

Gesundheit & Fitness: Achten Sie im Dezember

auf frische vitaminreiche Waren.

Obst oder auch Obstsäfte machen munter.

Verzichten Sie auf Genussgifte und übertreiben

Sie die Sache mit den Süßigkeiten

bitte nicht! * Frische Luft tut im Januar

Not! Um sich nicht im Trubel zu verlieren,

muss auch der Körper gesund sein, nicht

nur Geist und Seele. Machen Sie wenigstens

einen Spaziergang. * Die Sterne

raten Ihnen, im Februar Ihre Ernährung

umzustellen, wobei Sie tierische Proteine

vermindern sollten.

Fitness: „Yoga“

Schütze (23.11. bis 21.12.)

Erneuerung der Gemeinschaft!

Es kann den Schützen

jetzt nicht schnell genug

gehen, wenn es darum

geht, die Gemeinschaften

oder Gruppen, denen Sie angehören, zu erneuern

bzw. zu verändern. Sie setzen sich

wahrscheinlich auch aktiv dafür ein, dies

durchzusetzen. Dieser nun wirkende Transit

könnte aber auch zeigen, dass Sie mehr

Menschlichkeit, Freiheit und Unabhängigkeit

in den Gemeinschaften suchen, bzw.

dort einbringen.

Gesundheit & Fitness: In der ersten Dezemberhälfte

lassen Sie viel Kraft auf der

Strecke. Deshalb wäre ein Erholungsurlaub

genau das Richtige für Sie. Wenigstens

an den Festtagen sollten Sie sich

nicht mit Terminen belasten. * Hüten Sie

sich im Januar vor emotionalen Überreaktionen,

wenn Ihnen einige Dinge nicht in

den Kram passen! Es ist doch sonst auch

nicht Ihre Art, gleich auszuflippen. * Sie

müssen sich im Februar anstrengen, mehr

Bewegung zu machen und im Allgemeinen

weniger zu sitzen: das spiegelt sich

auch in Ihrem Alltag wieder.

Fitness: „Tai Chi“

Steinbock (22.12. bis 20.01.)

Gehen Sie auf Ihre Mitmenschen

zu! Jetzt winken

den Steinbock-Geborenen

Tage des Genießens,

denn die Harmonie, die Sie

ausstrahlen, kommt auf Sie zurück. Widmen

Sie sich den angenehmen Seiten des

Lebens.

Selbst, wenn Sie sich der Arbeit hingeben,

wird sie Ihnen nicht lästig fallen, besonders

wenn Sie dabei kreativ sein können.

Sie haben den Wunsch, sich zu erfreuen

und sollten das ganz nach Ihrem Geschmack

tun: Suchen Sie Erholung in der

Natur, in angenehmer Gesellschaft. Sie

wirken gewinnend, anregend und erfreuen

sich an Ihren Mitmenschen.

Gesundheit & Fitness: Der Dezember

zeigt, dass Ihre Entschlackungsbemühungen

von Erfolg gekrönt sind. Sie sind

in Top-Form und durch nichts umzuwerfen.

Aber übertreiben Sie es nicht. * Geben

Sie im Januar dem Perfektionismus frei!

Warten Sie nicht ewig damit, Ihr Leben so

zu gestalten, dass es neben Pflichten auch

angemessene Freuden bietet. * Sie zeichnet

im Februar eine Energie, gepaart mit

mitreißendem Optimismus, aus. Sie sind

in Höchstform.

Fitness: „Qi Gong“

Wassermann

(21.01. bis 19.02.)

Vertrauen schafft Freunde!

Diese Wochen bringen Zeit

für Geselligkeit und fruchtbare

geschäftliche Kontakte

auf der Basis persönlicher Freundschaft

mit. Austausch von Erfahrungen, Aufnahme

von Beteiligungen, Ausbau des Wissens

und des Vermögens sind jetzt angezeigt.

Halten Sie Ihre Hilfsbereitschaft

nicht zurück; Ihr Vertrauen wird belohnt.

Gesundheitliche Maßnahmen, Therapien

und Kuren zeitigen volle Wirkung.

Nur mit Essen und Trinken sollten Sie sich

etwas mäßigen, ohne natürlich auf Freude

und Genuss zu verzichten.

Gesundheit & Fitness: Bitte unterstützen

Sie im Dezember Ihren Organismus mit

besonders vitaminreicher Kost und härten

Sie sich durch Wechselbäder ab, die tun

gut und verfehlen ihre Wirkung nicht. * Ein

wenig Disziplin tut im Januar sehr gut und

bringt Ihnen noch Früchte, wenn Sie schon

gar nicht mehr daran denken. Auch im Privatleben!

* Erkältungen sind im Februar

sehr wahrscheinlich, weil Sie sich zu leicht

kleiden. Fitness: „Feldenkrais“

Fische (20.02. bis 20.03.)

Anstöße zur Lebensfreude!

Die Fische erleben Zeiten

erhöhten Verlangens nach

Schönheit, Liebe und Genuss.

Bei entsprechender

Begabung sind gar künstlerische Hochleistungen

zu erwarten. Ihre Haltung in den

menschlichen Beziehungen folgt inneren

und äußeren Zwängen, Verführungen und

Verlockungen. Viele Begegnungen gehen

"unter die Haut". Auch eine neue Partnerschaft

kann sich jetzt anbahnen. Diese

wird auf Leidenschaft und sexueller Attraktivität

beruhen. Alte Beziehungen werden

"aufgemöbelt".

Gesundheit & Fitness: Im Dezember ist

einmal ausreichend Zeit, etwas für den

Körper zu tun. Machen Sie sich winterfest!

Totale Entspannung ist angesagt – tanken

Sie Power fürs kommende Jahr! * Freuen

Sie sich an der inneren Stärke, die Sie im

Januar deutlich in sich spüren, und trauen

Sie ihr: Sie ist ein Teil von Ihnen! * Es

könnte im Februar leicht zu Hautirritationen

kommen, weshalb Sie vorsichtig sein

sollten mit was Sie in Kontakt kommen.

Fitness: „Atemschulung“

„Wer nicht jeden Tag

etwas Zeit für

Gesundheit aufbringt,

muss eines Tages

viel Zeit für

Krankheit aufwenden.“

(Sebastian Kneipp)

Anzeige

25


PR-Anzeige

dermaOXY

Anti-Aging mit reinem Sauerstoff

dermaOXY-KUR im Kosmetik-Institut-Clausing

Der sanfte Sauerstoff-Sprühstrahl von dermaOXY in

perfekter Synergie mit kostbaren Wirkstoffkonzentraten

stimuliert das hauteigene Immunsystem und

kann für glatte und vitalisierte Haut sowie für mehr

Energie und Spannkraft sorgen.

Eine Sauerstoffbehandlung besitzt keinerlei allergenes

Potenzial und ist für jeden Hauttyp geeignet.

Die Produkte sind frei von Farb- oder Konservierungsstoffen,

Parabenen, Silikonen und Mineralölen und

besonders für empfindliche Haut geeignet.

Am Anfang der Behandlung wird die Haut sanft von

alten Ab lagerungen befreit. Anschließend wird sie

mit Wirkstoffkonzentraten und purifiziertem Sauerstoff

intensiv durchfeuchtet und erfrischt, die Konturen

werden geliftet.

Folgende Resultate können erreicht werden:

• Feine Linien und Falten werden sichtbar geringer

• Die Haut wirkt jünger und frischer

• Feuchtigkeitsgehalt der Haut wird ausgewogen

• Die Haut wird lebendig, vital und bekommt mehr

Ausstrahlung

• Elastizität und Struktur der Haut werden verbessert

POSTSTR. 31/C

75210 KELTERN-DIETLINGEN

TELEFON: 07236 2478858

WWW.KOSMETIK-INSTITUT-CLAUSING.DE


70 Minuten Behandlung mit

dermaOXY in unserem Institut:

Reinigung, Diamantabrasion, Bedampfen,

Ausreinigen mit Schwungwelle, Einschleusung

Hyaluron Serum, dermaOXY

Sauerstoff-Behandlung.

Jede Haut ist individuell, vereinbaren

Sie ein kostenfreies und unverbindliches

Beratungs gespräch.

GRATIS 10 MINUTEN

DERMAOXY

TESTBEHANDLUNG.

Pro Person eine Testbehandlung möglich

Gültig bis zum 01.03.2017


28

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

sonnenumkreisende

Gestirne

Rückenstütze

am Sitz

Vorname

von

Delon

diesig

Gärstoff

Kind von

Sohn

oder

Tochter

deutsche

Vorsilbe

schlank,

geschmeidig

Herrenjackett

Erwerb

von

Waren

schmal

leichte

Holzart

negatives

elektrisches

Teilchen

Meerestier

Filmapparat

Oper

von

Richard

Strauss

altes

Maß des

Luftdrucks

Teufelsrochen

Ausstrahlung

Klettertrieb

span.

Pyrenäengipfel

Anfälle

von

Atemnot

Arbeitstier

in Asien

Initialen

Lindenbergs

Teerfarbstoff

olivgrüner

Papagei

ehem.

Geheimbund

in Kenia

Besitz,

Eigentum

Spielfigur

töricht

auf

diese

Weise

‚Wüstenschiffe‘

Weinort

in

Ungarn

längster

Strom

Afrikas

Teil des

Halses

Kleidungsstück

wunderbar

griechischer

Buchstabe

französisches

Weißbrot

Lebenshauch

pingelig,

übergenau

Süßstoff

venezianischer

Admiral

† 1792

kostspielig

ein

Zweikämpfer

Stadtburg

von

Granada

japanischer

Politiker

† 1909

empfehlen

dünner

Lichtstreifen

dicklich

Wortteil:

Billion

enge

Freunde

Heldengedicht

Ruhepause

Nadelbaum

d.

Mittelmeers

Augenblick

Palästinenserorganisation

gegerbte

Tierhaut

Abk.:

Raummeter

Männername

Mitwisser

Laubbäume

Geliebte

des

Zeus

Gebäude

niederl.

Name

der Rur

Freizeitfischer

Nadelloch

Ausstellungsgebäude

(Mz.)

Bindegewebsstrang

Spezies

dringlich

unbestimmtes

Fürwort

Beweisstück

Jubelwelle

im

Stadion

(La ...)

lateinisch,

span.:

Sonne

Spielkartenfarbe

Sportboot

spanischer

Artikel

gedoubelte

Filmszene

Kochsalzlösung

abschätzig:

Mann

Schöffengericht

im MA.

rotes

Wurzelgemüse

fliederfarben

ein

weiches

Metall

englisches

Fürwort:

sie

Reisekrankheit

österr.

Pferdekutsche

hohe

Spielkarte

Hauptkirche

Gemüsepflanze

einprägsamer

Werbespruch

Hühnerprodukt

Kircheninstrumente

Adelsprädikat

klimatisch

trocken

Segelkommando:

wendet!

Zahl

ohne

Wert

Abk.:

Mittwoch

griechischer

Göttervater

Departementhptst.

(St. ...)

Skatausdruck

Abk.:

Europarat

getrocknete

Weinbeere

Wohnungswechsel

alter

Name

von

Thailand

E 12-02

Gewinnen Sie:

Ein Schokoladen-Paket

im Wert von 70 Euro

von iChoc

www.ichoc.de


gehirnjogging RÄTSEL

Kreuzworträtsel und Sudoku – mitmachen und gewinnen!

Evita verlost unter allen Teilnehmern mit der richtigen Lösung tolle Gewinne!

So geht Sudoku: Setzen Sie die Zahlen von 1 bis 9 so in die Kästchen, dass jede Zahl in jeder

Spalte und jedem 3 x 3-Feld jeweils nur ein Mal vorkommt.

b

8

6

5

9

2

8

4

7

9

2

1

6

7

8

1

2

5

4

6

9

8

7

3

1

4

c

1

8

7

4

3

5

2

9

a

Sudoku

Gewinnen Sie einen Gutschein

im Wert von 50 Euro

für das Schloss-Café Frohköstlich

in Neulingen.

Weitere Informationen unter:

www.frohkoestlich.de

Einfach anrufen und die drei richtigen Zahlen

mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer angeben:

3

1

5 a

b

c

Telefon 0137 837 3893*

* 0,50 l//Minute aus dem deutschen

Festnetz. Aus dem Mobilfunk höherer Preis.

Lösen Sie das Kreuzworträtsel und teilen Sie uns die richtige Lösung

unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Telefonnummer mit.

Telefon Lösung Kreuzworträtsel: 0137 837 3447*

* 0,50 l/Minute aus dem deutschen

Festnetz. Aus dem Mobilfunk höherer Preis.

Teilnahmeschluss ist der

20. Februar 2017.

Die Gewinner werden telefonisch

benachrichtigt, der Gewinn wird

persönlich im BMC Medienhaus,

Lessingstraße 20, in 75210 Keltern

Dietlingen übergeben.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

29


PR-Anzeige

GESUNDHEIT aktuell

GEFRIERGETROCKNETES OBST UND GEMÜSE –

GEHT DAS ÜBERHAUPT?

Wusstest du, dass Kaffeepulver, ob jetzt in einem Pad oder direkt aus

der verschweißten Packung, gefriergetrocknet wurde?

Viele Früchte, die du in deinem Müsli findest (z.B. Erdbeerstücke oder

Johannisbeeren) oder aber auch die Petersilie, die du auf Deinen

Salat streuen kannst, sind ebenfalls gefriergetrocknet, auch liophylisiert

genannt.

Gefriertrocknung – wie geht das und was bedeutet das?

Gefriertrocknung bedeutet, gefrorenes Gut schonend zu trocknen.

Dabei werden die Güter in ein Vakuum versetzt, wodurch die Flüssigkeit

aus dem gefrorenen, festen Produkt direkt in den dampfförmigen

Zustand übergeht.

Dadurch wird dem Lebensmittel das Wasser entzogen. Das Aussehen

und die Zellstruktur des ursprünglichen Produktes bleibt dabei weitestgehend

erhalten. Durch die Gefriertrocknung verringern sich vor

allem die Größe und das Gewicht der Früchte und Gemüse.

Die aktuellste Studie zu diesem Thema der Sheffield Hallam University

in England von Oktober 2013 besagt, dass die Vitamine und Mineralstoffe

auf fast demselben Niveau der frischen Früchte erhalten

bleiben.

Die Gefriertrocknung konserviert nicht nur auf natürliche Weise den

Geschmack und die Inhaltsstoffe der Früchte und Gemüse, sondern

macht diese auch noch lange haltbar - und das ohne künstliche Zucker

und Konservierungsstoffe.

Gefriergetrocknetes in der Anwendung –

Müsli aufgepeppt, Salat getoppt, pur gesnackt

Die Verwendungsmöglichkeiten für gefriergetrocknetes Obst und Gemüse

sind fast unbegrenzt.

Ob als purer Snack beim Wandern, beim Chillen auf der Couch oder

während der Arbeit, mit Haferflocken und Chia-Samen als Müsli oder

mit einer Flüssigkeit deiner Wahl (Wasser/Milch/Saft) als Smoothie

vor und nach dem Workout, es schmeckt immer.

Versuch es mal mit gefriergetrockneten Ananasstücken in Desserts,

Apfelwürfeln im Kuchen, Cranberries im Tee oder Broccolistücken

im Couscous: Deiner Phantasie sind bei der Variation keine Grenzen

gesetzt. Ohne waschen, schälen, schneiden - individuell, schnell und

einfach! Gefriergetrocknet sind Obst und Gemüse bis zu einem Jahr

lang haltbar und somit immer frisch und verfügbar. Ausgewählte

Mischungen mit ganzen Frucht- und Gemüsestücken nach deinem

Geschmack findest du ganz einfach unter www.buah.de.

Buah, wie frisch gepflückt.

Buah bedeutet übrigens Frucht auf malaysisch.

Die Buah GmbH wurde 2014 in Berlin gegründet. Das Start-Up hat es sich zur Aufgabe gemacht,

reif geerntete und anschließend schonend gefriergetrocknete Früchte und Gemüse in perfekte Mischungen zu bringen.

Ob nun Physalis, Goji oder jedermanns Liebling, die Erdbeere, überall sind sogenannte Superfoods,

d. h. besonders vitamin- und nährstoffreiche Früchte drin.

Die leckeren und gesunden Buah-Mischungen bestehen übrigens aus ganzen Stücken und nicht aus Pulver.

Wenn es um gesunde Ernährung geht, darf das Herz nicht fehlen.

Gemischt, abgepackt und verschickt werden die Smoothie-Tubes, die es in zwei Größen gibt, von einer

sozialen Einrichtung in Berlin. Für mehr Informationen besucht einfach www.buah.de.

30


Anzeige

PR-Anzeige

aktuell GESUNDHEIT

DER KLEINE CHIP MIT DER GROSSEN WIRKUNG!

DAUERHAFT GESCHÜTZT GEGEN DURCH

MOBILFUNK VERURSACHTEN ELEKTROSMOG

MIT DEM SCHUTZ-AUFKLEBER WAVEEX

Täglich verbringen wir mehrere Stunden am Handy, Smartphone oder Tablet. Wir teilen Informationen, arbeiten damit, tauschen uns mit Freunden

aus oder haben einfach Spaß an der Nutzung mobiler Geräte. Diese erzeugen jedoch Strahlen und belasten somit unsere internen biologischen

Abläufe. Wir befinden uns also ständig mitten im durch den Mobilfunk hervorgerufenen Elektrosmog. Schutz bietet der Aufkleber

WaveEX – ein spezieller Chip mit einzigartiger Technologie! Dieser macht Handystrahlung für den Körper verträglich!

Schutz vor Handystrahlung

und ähnlichen Belastungen

Der gesetzlich definierte Strahlengrenzwert

(SAR) schützt nur vor dem Einfluss der Hochfrequenzstrahlung.

WaveEX ist die weltweit

einzige Technologie, die diesen Schutz nun

auf Mobilfunkstrahlen im Niedrigfrequenzbereich

ausweitet und diese so für unseren

Körper auf Dauer verträglich macht. Damit

steht Ihnen ab sofort ein effektiver Handystrahlen-Schutz

zur Verfügung, der auch

für andere Mobilgeräte angewendet werden

kann.

Unkomplizierter WLAN-Strahlenschutz

Da in der modernen Gesellschaft beruflich,

zu Hause und unterwegs fast niemand mehr

ohne das Internet auskommt, das deshalb

überall verfügbar sein muss, bewegen wir

uns inmitten einer unüberschaubaren Zahl

von drahtlosen lokalen Netzwerken und der

zugehörigen W-LAN-Strahlung.

Die entsprechenden Magnetfelder sind

besonders unruhig und führen zu körperlichen

Irritationen, auf die jeder Mensch

anders reagiert. Wenn Sie sich einen einfachen

und doch wirkungsvollen Schutz vor

WLAN-Strahlung wünschen, ist dieser Chip,

der einfach aufgeklebt wird, genau das Richtige

für Sie.

Wie wirkt WAVEEX?

Der gesetzlich definierte Strahlengrenzwert

(SAR) schützt unseren Körper nur vor dem

Einfluss der Hochfrequenzstrahlung. WA-

VEEX ist die weltweit einzige Technologie,

die den Schutz auf die biologische Ebene

ausweitet. Dies geschieht durch die positive

Veränderung der sich bildenden niedrigfrequenten

Magnetfelder - im Gegensatz zu anderen

Schutzmöglichkeiten, die primär auf

die Reduzierung des SAR-Wertes abzielen.

Durch die Glättung der Magnetfeldspitzen

wird die Nutzung der neuen mobilen Technologien

für unseren Körper dauerhaft verträglich.

Das ist wissenschaftlich und medizinisch

erwiesen.

Schutzwirkung für den

menschlichen Organismus

Unser Organismus nutzt die Niederfrequenz

(0-30 Hz), um intern zu kommunizieren.

Die durch das Mobiltelefon ausgesendeten

Frequenzen in diesem Bereich stören diese

Kommunikation – und das permanent.

Nachweislich findet die eigentliche Belastung

beim Gebrauch von mobilen Geräten

in diesem Bereich statt.

Wirkungsweise am Beispiel Telefonieren

Beim aktiven Telefonieren entsteht im Nahbereich

des Mobiltelefons ein niederfrequentes

Magnetfeld.

Dieses ist jedoch nicht überall gleich stark:

es enthält Einbrüche und Spitzen, die sogenannten

Gradienten. Abrupte Änderungen

im Magnetfeld irritieren unseren Körper.

Sanfte Verläufe hingegen sind für unseren

Bio-Organismus verträglich und harmonisch.

WAVEEX zerlegt diese Spitzen zu sanften

Verläufen, womit diese Magnetfelder für

unseren Körper verträglich gemacht werden.

WaveEX ist ein österreichisches Qualitätsprodukt,

das Ihnen die Angst vor WLAN-Elektrosmog

nimmt und einen dauerhaften

Strahlenschutz für das Handy darstellt!

Weitere Informationen und Shop unter:

www.waveex.info

31


PR-Anzeige

Wohnen & Ambiente

Kanadas Nr. 1 in Pavillons –

SOJAG Premium Aluminium Pavillon

MESSINA 10x12 mit HardTop

Modern, langlebig und eine tolle Optik sind

Merkmale für die neuen Aluminiumpavillons

vom größten und bekanntesten kanadischen

Pavillon Produzenten SOJAG.

Der wesentliche Unterschied zu anderen Pavillons

liegt im Material des Daches. Hier wird

anstelle von Kunststoffplatten oder Stoff langlebiger

und ständig formschöner Stahl verwendet.

Außergewöhnliche 125kg/m² Schneelast und

100% dauerhaft rostfrei! Durch die galvanische

Beschichtung rostet das Dach nicht, ist

zudem wasserdicht und hält Witterungen wie

Regen, Schnee oder Sonne problemlos Stand.

Das gleiche gilt für die massive Konstruktion

aus resistentem, pulverbeschichtetem Aluminium

(Pfostenstärke 12cm). Selbst die Schrauben

bestehen aus rostfreiem Edelstahl.

Der Pavillon muss daher im Winter nicht abgebaut

werden.

Mit doppeltem Dach zur besseren Durchlüftung

und Vermeidung von Hitzestau.

Inklusive Moskitonetzen aus beschichtetem

PVC (Mesh) und zweigleisigen Laufschienen

zur zusätzlichen Anbringung von Vorhängen

(separat als Zubehör erhältlich). Im Gegensatz

zu anderen Modellen gilt hier nicht entweder

das Eine oder das Andere, sondern hier können

sowohl Moskitonetze (bereits inbegriffen) und

gleichzeitig Vorhänge genutzt werden. Befestigungsclips

sind im Lieferumfang vorhanden.

Der Pavillon Messina kommt in edlem Anthrazit

Farbton. Optisch passende Vorhänge (Dunkelgrau)

separat erhältlich.

Einfacher Aufbau durch 2 Personen mit Hilfe

von handelsüblichen Werkzeugen sowie einer

detaillierten Schritt-für-Schritt Anleitung.

Aufbauzeit ca. 4–5 Stunden. Als Untergrund

empfehlen wir eine ebene Fläche aus Holz,

Beton oder Pflastersteinen. Schraubenkit zur

Verankerung am Boden wird nicht mitgeliefert.

10 Jahre Garantie gegen Durchrostung.

Außenmaße TxBxH: 298x363x292cm, Durchgangshöhe

195cm. Gewicht 121kg.

Auch als geschlossener Pavillon (Castel) oder

als Anlehnvariante mit Alu-Dach erhältlich.

Eine große Auswahl an versandkostenfreien

Aluminium-Pavillons finden Sie unter:

www.mygardenhome.de

32


PR-Anzeige

Wohnen & Ambiente

SpaBalancer -

Chlorfreie und

biologische

Wasserpflege

für Ihren Whirlpool

und Ihren

Schwimmspa

Ein Whirlpool hat durchschnittlich zwischen 1000 und 2000 Liter

Inhalt. Bei Benutzung sitzen nicht selten 3 bis 4 Personen in diesem

Whirlpool. Im Vergleich: Das wäre in etwa so als ob in einen 8 m x

4 m x 1,6 m großen Swimmingpool (50 cbm) 200 Personen reingehen

würden. Außerdem ist die Wassertemperatur sehr hoch. Sie beträgt ca.

37 Grad Celsius und damit haben wir ungefähr Körpertemperatur.

Was passiert bei dieser Temperatur?

- Chemische und biologische Prozesse werden stark beschleunigt.

- Einige Bakterien können ihre Population alle 30 Minuten verdoppeln.

Ausgehend von einer Bakterie hätte man 12 Stunden später schon ca.

16 Millionen Bakterien im Wasser.

- Die Hautporen der Benutzer öffnen sich. Die Menschen schwitzen im

Wasser. Bis zu 0,5 Liter Schweiß pro Person.

- Das Lymphsystem unter der Haut wird durch die Massage angeregt.

Die Haut entgiftet.

- Hautporen öffnen sich. Talkum, Hautfetzen, alte Kosmetika (die meiste

Kosmetika sind auf Erdölbasis) kommen in großen Mengen in das

Wasser.

Lovibond ®

Water Testing

Tintometer ® Group

Elektronischer

Pooltester

Lovibond ® – Das Original

Dieser ganze Schmutz treibt in mikroskopisch kleinen Teilen im Wasser.

Bakterien siedeln sich bevorzugt auf diesem Schmutz an. Sobald

sich mehrere Bakterien auf einer Oberfläche festgesetzt haben, fangen

sie sofort an Hydrogele (Mischung aus Mehrfachzucker und Eiweiß)

zu produzieren und sich darin einzukapseln. Dies nennt man

Biofilm. Ca. 95% aller Bakterien im Whirlpool leben in diesem Biofilm.

Das große Problem: Chlor ist nicht in der Lage, diesen Biofilm zu durchdringen

und die darin befindlichen Bakterien abzutöten.

SpaBalancer ist eine Mischung natürlicher Mineralien die elektroenergetisch

behandelt wurden. SpaBalancer regt das Wasser dazu an,

seine vorhandenen Selbstreinigungsfähigkeiten zu verstärken. Alle

im Wasser befindlichen organischen Stoffe werden eingekapselt und

vom Wasser abgetrennt. Dadurch wird den Bakterien der Zugang zu

Öltröpfchen etc. verwehrt und die Bakterien stoppen ihre Zellteilung.

Die eingekapselten Stoffe werden zusätzlich verklumpt und können

so über die Filterung aus dem Wasser entfernt werden. Man erhält

dadurch ein kristallklares Wasser, welches nicht durch chemische

Abfallprodukte belastet ist. Dieses Wasser ist sehr hautfreundlich,

so dass auch Menschen mit Neurodermitis ihren Whirlpool stundenlang

genießen können. Zusammen mit dem SpaBalancer Ultrashock,

welches ein fünffach stärkeres Oxidationsmittel als Chlor ist und über

aktivierten Sauerstoff wirkt, werden Bakterien effektiv abgetötet. Das

SpaBalancer System wurde mikrobiologisch und dermatologisch mit

hervorragenden Ergebnissen getestet und ist ein sehr sicheres, hautfreundliches

Reinigungssystem für Whirlpools.

Scuba II

Messgerät für den

anspruchsvollen privaten

Schwimmbad- und

Whirl Pool Betreiber

Chlor • pH-Wert • Cyanursäure

Wasserhärte

www.lovibond.com

Weitere Informationen unter: www.spabalancer.com

scuba_II_hoch_pool_105x297_de.indd 1 11.01.16 14:18

33


modernisieren

BU: BU: Die Die modulWERK 1.0 1.0 Türen besitzen eine eine Türblattstärke von von 60 60 mm. mm. Dies Dies sorgt für für einen eindrucksvollen Auftritt und und vermittelt Wertigkeit sowie

Stabilität. Eine Eine Aluminiumzarge mit mit einer einer Ansichtsbreite von von lediglich fünf fünf Millimetern sorgt für für eine eine dezente Umrahmung. Bild: Bild: tdx/Vitadoor

BU: BU: Ein Ein zweiteiliges Zargensystem aus aus Aluminium ermöglicht einen optisch attraktiven Einbau. So So werten die die Türen von von modulWERK 1.0 1.0 den den gesamten

Raum auf. auf. Bild: Bild: tdx/Vitadoor

en


PR-Anzeige

modernisieren

VITADOOR | STADTLOHN

Ausdrucksstarke, prämierte Designtüren

Innentüren sollten attraktiv sein und ein hohes Maß an Funktionalität bieten. Neben dem Design von Türblatt und

Zarge kommt es daher auf die technischen Aspekte und Leistungseigenschaften an.

(tdx) Die eigenen vier Wände sollen

ganz nach individuellen Wünschen gestaltet

sein. Wände, Einrichtung und

Dekoration spielen hier eine große

Rolle. Einfluss haben aber ebenso die

Türen, denn sie sind der erste Berührungspunkt

beim Betreten und nehmen

zudem einen großen Teil der Wandfläche

ein. Sind sie abgenutzt und verbraucht,

ist der erste Eindruck meist

negativ. Insofern ist es unverständlich,

wenn Zimmertüren, unabhängig ob bei

Renovierung oder Neubau, wenig Beachtung

geschenkt wird. Schließlich

gibt es eine Vielzahl an Designs und

Formen, die sich für alle Wohnstile

eignen. Besonders beliebt sind derzeit

starke Türblätter, die dezent umrahmt

werden.

Mächtig und dezent zugleich

Eine Türenserie, die diesem Trend gerecht

wird, ist modulWERK 1.0 von

Vitadoor. Eine Türblattstärke von

60 mm sorgt für einen ausdrucksstarken

Auftritt und vermittelt Wertigkeit

sowie Stabilität. Die erhältlichen Furniere

– neben lackierten Oberflächen

stehen Echtholzfurniere in geplankter

Optik, Alpi Furniere und außergewöhnliche

Prägefurniere zur Auswahl – verstärken

den eindrucksvollen Auftritt. So

mächtig das Türblatt ist, so filigran und

hauchdünn präsentiert sich die Zarge.

Sie ist aus Aluminium gefertigt und mit

einer Ansichtsbreite von lediglich fünf

Millimetern sorgt sie für eine dezente,

aber deutlich sichtbare Umrahmung.

Ein weiterer optischer Clou sind die

verdeckt liegenden Bänder aus dem

Hause Simonswerk, sodass die Tür

wie aus einem Guss wirkt. Die Jury

des German Design Awards 2016 lobt

die modulWERK 1.0 als eine äußerst

elegante Lösung, die neue und überraschende

Möglichkeiten in der Raumgestaltung

eröffnet. Die wandbündige

Innentür wurde aus diesem Grund mit

dem Design Award in der Kategorie

Excellent Product Design – Furniture

ausgezeichnet.

Technisch durchdacht

Die modulWERK 1.0 Türen bestechen

nicht nur durch ihre außergewöhnliche

Optik, sondern auch durch technische

Highlights. Die Modelle besitzen ein

zweiteiliges Zargensystem. So ist ein

rissfreier Wandanschluss möglich und

die Gewerke können bei Neubau oder

Sanierung unabhängig voneinander

arbeiten. Zudem wird keine Vergrößerung

der Wandöffnung benötigt, wodurch

aufwendige Stemmarbeiten im

Neubau und bei der Renovierung entfallen.

Sowohl die Deck- als auch die

Unterzarge bestehen aus Aluminium,

das für hohe Standfestigkeit und Stabilität

steht. Zudem quillt das Material

beim Verputzungsvorgang nicht. Eine

Besonderheit ist die Option, die Türen,

je nach Einbausituation, revers zu öffnen.

Das bedeutet, die Tür wird nicht

vom Rahmen weg, sondern durch ihn

hindurchbewegt.

Weitere Informationen sind unter www.

modul-werk.de erhältlich.

BU: Die modulWERK 1.0 Innentür wurde

mit dem German Design Award 2016 in

der Kategorie Excellent Product Design -

Furniture ausgezeichnet. Vergeben wird der

internationale Premiumpreis vom Rat für

Formgebung. Bild: tdx/Vitadoor

Pressekontakt:

vitaDOOR GmbH & Co. KG

Hölderlinstraße 55

48703 Stadtlohn

www.vitadoor.de

Ansprechpartner:

Uwe Neugebauer

Telefon: +49 (0) 25 63 / 93 00 84

Telefax: +49 (0) 25 63 / 93 00 584

E-Mail: u.neugebauer@vitadoor.de

Texte und Bilder auf CD und zum

Download unter www.themendienst.de

Unternehmen und Ansprechpartner sind als Herausgeber

der Presseinformation für den Inhalt alleinverantwortlich.

HEADLINE

themendienst.de 01|16 Der Abdruck aller Texte und Bilder zu redaktionellen Zwecken ist honorarfrei. Bitte Agenturkürzel tdx angeben. 27


DESIGN AUS DER GOLDSTADT

1.Preis 2016

250 Jahre Goldstadt Pforzheim

Festival zum Jubiläum 2017

2017 feiert Pforzheim das Jubiläum

„250 Jahre Goldstadt“ und Juwelier

DIEMER feiert mit! Traditionell

bieten wir Ihnen kompetente,

persönliche Beratung und eine

große Auswahl edlen Schmucks!

Mit unserem Stammsitz in der

Goldstadt sind wir immer direkt

dran an den neuesten Design-

Schmucktrends, die Sie exklusiv

und hautnah bei Juwelier DIEMER

erleben können!

IHR JUWELIER AUF DER WILFERDINGER HÖHE

Wilhelm - Becker-Str. 11 | 75179 Pforzheim | Tel. 0 72 31 - 90 49 34

Nur 5 Min. von der Autobahn A8 Ausfahrt West

Kostenlose Parkplätze direkt vor unserem Haus!

Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch

Donnerstag, Freitag

Samstag

10.00–18.30 Uhr

10.00–19.00 Uhr

09.30–16.00 Uhr

36


PR-Anzeige

Wohnen & Ambiente

Kiefer Buch- und Kunstauktionen

Das aus der Sammelleidenschaft für antiquarische Bücher 1979 gegründete Antiquariat Peter Kiefer bietet seit 1985 bis zu vier Mal im

Jahr Auktionen an. Die Versteigerungen wurden über die Jahre immer umfangreicher und so präsentiert sich heute das Auktionshaus

in Pforzheim auf 2500 qm Fläche. Das beträchtliche Angebot erstreckt sich von alten Drucken und antiquarischen Büchern über Antiquitäten

bis zur alten und modernen Kunst sowie Graphik und kann im auflagenstarken und aufwendig illustrierten Auktionskatalog

eingesehen werden.

Neben regulären Einlieferungen gehört die komplette Abwicklung

von Nachlässen sowie Haushalts- und Sammlungsauflösungen zum

Spezialgebiet des Hauses. Auch ist ein Direktankauf

und eine Abschlagszahlung bei hochwertigen

Einlieferungen möglich. Fach- und

marktgerechte Einschätzungen durch das

kompetente Team zählen selbstverständlich

ebenfalls zum Leistungsspektrum. Zusätzlich

bietet das Auktionshaus die Publikation

von Lagerkatalogen mit Festpreisen an. So

werden zur Zeit über 3000 Bücher aus einer

Sammlung mit Schwerpunkt Homöopathie

in einem separaten Lagerkatalog präsentiert.

Zu den in den letzten Jahren versteigerten

Highlights zählt u.a. das Gemälde „Racing

Skerry Cruisers“ von Lyonel Feininger (1871

New York 1956) aus dem Jahr 1946. Es fand

bei einem Zuschlag von 150.000 Euro einen

neuen Besitzer. Auch eine handlackierte

große Festung von Lutz Märklin mit Drehscheibe

für den Einmarsch der Soldaten (um 1885) konnte einen Zuschlag

von 20.000 Euro erzielen.

BÜCHER · KUNST · ANTIQUITÄTEN

• 4 Auktionen jährlich

• Einlieferungen jederzeit möglich

• Übernahme ganzer Sammlungen, Nachlässe,

Haushaltsauflösungen

• Persönliche Beratung auch vor Ort

KIEFER

ÜBER 30 JAHRE

BUCH- UND KUNSTAUKTIONEN

Steubenstraße 36

D-75172 Pforzheim

Tel. 07231 / 92 32-0

info@kiefer.de

www.kiefer.de

37


PR-Anzeige

Wohnen MEDIZIN & alternativ Ambiente

DEGARDO®

Atmosphärische Lichtgestaltung

im prämierten Design

Moderne Raumgestaltung ist weit mehr als das Zusammenspiel aus Formen, Materialien und Farben. Licht spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Ein oder mehrere Leuchtobjekte setzen andere Gestaltungselemente in Szene oder sorgen selbst für abwechslungsreiche Stimmungen.

Die Leuchtobjekte LUNOCS von DEGARDO®, gefertigt im ostwestfälischen Bad Oeynhausen, gehen dabei eigene Wege und wurden dafür mit dem

Red Dot Lighting Award ausgezeichnet.

LUNOCS von DEGARDO® gibt sich nicht mit

einer passiven Rolle zufrieden. Die Leuchtobjekte,

gestaltet durch das Designbüro

Neufeldt & Stein, fungieren selbst als gestalterische

Elemente. In den Formen "Flame",

"Cube" und "Round" kann LUNOCS dem

jeweiligen Gestaltungskonzept angepasst

werden.

Mit wahlweise warmweißer oder 8-farbiger

LED-Beleuchtung können individuelle Raumstimmungen

erzeugt werden. Die mehr als

2 Meter messenden Leuchtkörper sind aus

robustem Polyethylen gefertigt. Das Material

ist schlagfest, UV- und wetter beständig

und eignet sich somit auch perfekt für die

Aufstellung im Freien. Der modulare Aufbau

des LUNOCS-Programms ermöglicht die

Kombination aller Leuchtkörper-Formen mit

38


Wohnen & Ambiente

einem Standfuß, einer Wandkonsole oder

einer verschraubbaren Bodenplatte.

Die technisch autarken und anschlussfertigen

Leuchtkörper können an wechselnden

Orten und in unterschiedlichen Befestigungen

eingesetzt werden.

Alle Edelstahl-Elemente sind hoch wetterfest

pulver beschichtet und in zwei attraktiven

Matt-Oberflächen erhältlich.

DEGARDO® STORUS

Die beliebte Produktfamilie zeigt eine alternative Formensprache

zu den marktüblichen Standards von runden und eckigen

Pflanzgefäßen. Seine organisch anmutende Linienführung erinnert

an Flusskiesel und fügt sich harmonisch in die Umgebung ein.

Funktional stellt STORUS eine Kombination aus Gartenskulptur,

Pflanzgefäß und Sitzobjekt dar.

Bei 5 STORUS-Größen in jeweils 3 Farb-Ausführungen findet sich

für jede Platzierung im In- und Outdoor-Bereich die richtige

Version. Abends entfalten die beleuchteten STORUS Varianten

eine einmalige Atmosphäre. Besonders in einem Gruppen-Arrangement,

wie hier abgebildet.

DEGARDO® SERENO

Die XL-Pflanzgefäße SERENO zeigen, dass auch eine hochwertige

Kunststoff-Fertigung die natürliche Anmutung einer handwerk lichen

Atelier-Fertigung aufweisen kann.

Dies unterstreicht besonders auch die harmonische Waben struktur

der Gefäße, bei der bewusst auf ein geometrisch exaktes Design

verzichtet wurde.

Der Clou bei den beleuchteten Objekten: Das Material wirkt

tagsüber vollkommen undurchsichtig und massiv wie Granit –

bei Dunkelheit schimmert das innenliegende LED-Element aber

dennoch durch und verleiht so der Umgebung eine einmalig

angenehme, weiche Beleuchtung.

Höhe / height

Durchmesser / diameter

SERENO 100S

100 cm

ø 47 cm

SERENO 140S

140 cm

ø 66 cm

Farbe / colour

SERENO 100S

Art.-Nr.

Art.-No.

SERENO 140S

Art.-Nr.

Art.-No.

weiß

white

granit weiß

white stone

granit braun

brown stone

239787 239793

239786 239792

239788 239794

7

Informationen und das gesamte Produktsortiment

von DEGARDO ® sind unter www.degardo.de zu finden.

39


PR-Anzeige

Wohnen MEDIZIN & alternativ Ambiente

Schrauben – Hängen – Wohnen!

Starker Halt dank massiver Wohnbauplatte

Beim Thema Wohnkultur lieben Jung und Alt vermehrt die ganz individuelle und persönliche Note. Eine Kletterwand im Schlafzimmer, eine

„Entertainment-Media-Wand“ im Wohnzimmer oder eine Traumküche mit großen Hängeschränken? Kein Problem: Kreative Wohnideen sind

heute dank ausgeklügelter Materialien und Wandsysteme fast ohne Limit möglich – auch ohne massive Steinmauern. Aber wie viel Traglast darf

man von den eigenen vier Wänden erwarten? Zumindest eine Stabilität, die einer typischen Belastung in einer durchschnittlichen Wohnung

genügt – so sieht es jedenfalls das Landgericht Berlin in einem entsprechenden Urteil (Aktenzeichen 67 S 355/14). Hängeschränke in der Küche

gehören demnach zum Mindestwohnstandard. Können sie nicht aufgehängt werden, so liegt ein „Mangel der Mietsache“ vor.

Moderne Trockenbauwände können auch

schwere Lasten tragen. Die Wahl des richtigen

Befestigungsmittels und Dübels ist da schon

eher das Zünglein an der Waage. Doch selbst

über deren Auswahl müssen Vermieter und

Mieter nicht nachdenken, wenn sie auf die

massive Wohnbauplatte Rigips Habito setzen:

„Massiv wie Stein, nur eben ohne“ verspricht

Hersteller und Trockenbaupionier Rigips.

40


Wohnen & Ambiente

Denn diese Platte hält das Versprechen ihres

Herstellers und einen Hängeschrank gleichermaßen

– mit bis zu 30 Kilogramm je

Schraube. Beplankt der Hand- oder Heimwerker

das Ständerwerk zweilagig, sind sogar bis

zu 60 Kilogramm pro Schraube „drin“.

Bohrmaschine, Dübel oder zusätzliche Stützkonstruktionen

werden überflüssig. Die

Schrauben können ganz einfach mit einem

handelsüblichen Schraubendreher oder Akkuschrauber

befestigt werden. Gleichzeitig

ist die Oberfläche der Wohnbauplatte so

robust, dass selbst im Übermut geworfene

Schultornister oder zu schwungvoll geöffnete

Türen keine Spuren hinterlassen.

Mit Rigips Habito beplankte Wände weisen

deutlich höhere Oberflächenhärten auf als

verputzte Massivbauwände.

Ein weiterer Vorteil des massiven Charakters

dieser Wohnbauinnovation ist der hohe

Schallschutz. Schon vergleichsweise schmale

Wandaufbauten erschaffen wahre „Schallschlucker“.

Während Papa also abends seiner

Rockmusik lauscht, träumen die Kinder im

Zimmer nebenan bereits von neuen Abenteuern

am nächsten Tag.

Mehr unter www.rigips-habito.de.

41


PR-Anzeige

Dina Römelt, Redakteurin

TIPP DER REDAKTION

„Schenken macht fast so viel

Spaß wie beschenkt werden.

Zur Weihnachtszeit komme

ich daher besonders auf

meine Kosten!“

... EIN LICHTLEIN BRENNT!

Fun und Funktion in einem: Das automatische

Handtaschenlicht „SOI.mini“ bringt

Licht in dunkle Taschen. Die lästige Suche

nach Autoschlüssel und Co

gehört damit der Vergangenheit

an.

Schoöne

(Foto: epr/Brainstream)

WEISSE

WEIHNACHT!

Gesundes Sitzen kann man

auch verschenken: Zart wie

eine Schneefl ocke kommt der

HÅG Capisco daher – ein ideales

Weihnachtspräsent für alle,

die viel sitzen

t

( o

Fo

(F

müssen.

(Foto: epr/Scandinavian Business Seating)

Bescherung

Weihnachten kommt immer so

plötzlich: Gerade erst hat man

die Flipflops im Schrank verstaut,

da summt man auch schon fröhlich

„Last Christmas“ im Radio mit.

Höchste Zeit, an die Präsente

für die Liebsten zu denken!

Ob Hi-Fi- oder Heimkinoenthusiast,

die

nuVero 60 ist ideal

für all jene, die einen

hochmusikalischen

Lautsprecher mit kompakten

Abmessungen

suchen.

(Foto: epr/Nubert electronic GmbH)

ALLES ANDERE ALS

GRAU UND LANGWEILIG!

Betonaccessoires sind heute in vielen Farben und Formen

erhältlich und sorgen sogar für Festtags stimmung in den

eigenen vier Wänden.

(Foto: epr/BetonBild/BETONGEDÖNS)

(Foto: epr/Hemsson)

Es weihnachtet sehr

Mit dieser beleuchteten Weihnachtsbaumform

wird der Garten im Nu zum

Winterwunderland. Schon von weitem

kann man seine Lichter sehen, die

Feiertagsfeeling pur versprühen.

(Fotos: epr/urlaubsbox)

URLAUB AUS DER BOX:

OB WELLNESS- ODER STÄDTETRIP, DAS

MOTTO „FREU DICH DRAUF“ WIRD MIT

JEDER URLAUBSBOX ERFÜLLT. ALLE

BOXEN UNTER WWW.URLAUBSBOX.COM

ENTDECKEN.


Unterhemd blitzt durch

OHNE ALBERT KREUZ

BUSINESS UNTERHEMD

Kein Schutz vor Schweiß

Rutscht aus der Hose

Kein kratzendes Nackenetikett

Unsichtbar unter dem Oberhemd

MIT ALBERT KREUZ

BUSINESS UNTERHEMD

Kurzer Arm nimmt Feuchtigkeit auf

Extra lang, rutscht nicht aus der Hose

Business-Herrenunterhemd aus Stretch-Baumwolle: Der hautfarbene Stoff vermindert den

Kontrast zur Haut, das Unterhemd bleibt unsichtbar. Extra lang rutscht es nicht aus der Hose,

ohne kratzendes Nackenetikett schützt es mit kurzem Arm vor Schweißfl ecken. Perfekt unter

Anzug und Oberhemd. Made in Germany.

KAUFEN: WWW.ALBERT-KREUZ.DE


Implantate

Prophylaxe

Narkose

Eigenes Dentallabor

3D-Röntgen

Lasertherapie

Füllungen

Kinderbehandlung

Karlsbad

Langensteinbach

Ettlinger Straße 4

07202 / 6260

kindler-zahnarzt.de

Alle Kassen

Parkplätze &

Aufzug

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine