Aufrufe
vor 5 Monaten

Wissens- & Sehenswertes der Gemeinde Wöhrden

Wissens- & Sehenswertes der Gemeinde Wöhrden

Patenschaft mit

Patenschaft mit der Bundeswehr Ihren Patenschaftsvertrag mit der Bundeswehr musste die Gemeinde Wöhrden 2013 aufgrund von Umstrukturierungen erneuern. Dafür lud die Unteroffiziersschule der Luftwaffe im Rahmen ihres 25-jährigen Jubiläums am 24. Mai 2013 einige Gemeindesvertreter zum Biwak in die Wulf-Isebrand-Kaserne ein, wo Kommandeur Oberstleutnant Matthias Axt und Bürgermeister Peter Schoof den neuen Vertrag zwischen Wöhrden und der zweiten Lehrgruppe der Unteroffiziersschule feierlich unterzeichneten. Seit 2004 bestehen die Patenschaften zwischen sieben Heider Randgemeinden und den einzelnen Kompanien des Luftwaffenausbildungsregiment 1. Oberstleutnant Busch freute sich über die Zusammenarbeit: „Die Übernahme der Patenschaften beweist das traditionell hervorragende Verhältnis der Bundeswehr zur Kreisstadt Heide und seinen Nachbargemeinden. Eine bessere Zusammenarbeit kann man sich nicht vorstellen.“ Im Jahr 2016 wurden die Verträge zwischen der Bundeswehr und den Patengemeinden erneuert. Regelmäßige gemeinsame Aktivitäten zwischen Gemeinde und Bundeswehr sollen die Patenschaft lebendig halten. Einmal im Jahr lädt die Bundeswehr die Wöhrdener zum Vergleichsschießen in die Kaserne ein. Den von den Gastgebern gestifteten „Robbenpokal“ konnten die Gemeindevertreter bisher jedoch erst einmal mit nach Hause nehmen. Außerdem sind die Wöhrdener beim traditionellen Bockbieranstich und Hubertusschießen herzlich wilkommen. Im Gegenzug lädt die Gemeinde die Soldaten jeden Herbst zum Boßeln in den Speicherkoog. Im Anschluss an die Aktivitäten lässt man den Tag noch mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen. 24

Gemeinde Wöhrden Partnerschaften SIANÓW (POLEN) Seit 2001 pflegen die Wöhrdener eine Partnerschaft mit der Gemeinde Sianów (Zanow) in Polen. Anfangs waren es nur offizielle Vertreter der Gemeinden, die die Partnerstadt besuchten, heute besteht ein regelmäßiger Jugendaustausch: Alle zwei Jahre fahren 20 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 17 Jahren für jeweils eine Woche in den Sommerferien nach Polen. Umgekehrt kommen ebenso viele Kinder und Jugendliche aus Polen nach Wöhrden, mit den Zielen, Kontakt aufzubauen und zu festigen, Vorurteile abzubauen und Verständnis für andere Kulturen zu entwickeln. Dabei erkennen viele Teilnehmer, dass es sinnvoll ist, eine zweite Sprache wie Englisch zu beherrschen, mit der man sich überall verständigen kann. Das deutsch-polnische Jugendwerk fördert den Austausch. Darüber hinausgehende Kosten trägt die Gemeinde und der Bürgerverein „Lebendiges Wöhrden e. V.“, so dass die Teilnehmer nur ein Taschen geld brauchen. Feuerwehren und die Fußballjugend besuchten sich bereits gegenseitig und auch das Erntedankfest feierten die Gemeinden schon gemeinsam. Der Partnerschaftsvertrag wurde im Juni 2001 während der Sianów-Tage in Polen offiziell unterzeichnet und ausgetauscht. Sianów ist eine Stadt und Gemeinde mit etwa 6500 Einwohnern. Sie liegt auf der Strecke von Szczecin (Stettin) nach Gdansk (Danzig), ca. 10 km östlich von Koszalin (Köslin). Im schönen Pomorze (Hinterpommern) fährt man nur 10 Kilometer nach Norden zum Seebad Lazy (Laase). Im Laufe der mehr als 15-jährigen Partnerschaft sind auch private Freundschaften entstanden. Es ist Wöhrdens Beitrag zur Verbesserung der deutsch-polnischen Beziehung. PARTNERSTADT HAMBURG Im Jahre 1281 schlossen Hamburg und der damalige Kirchspielort Wöhrden einen Vertrag, der besagte: „Wenn Hamburger und Lübecker Bürger oder ihre Gäste von irgendeinem Teil des Landes, sei es wegen eines Notfalles oder aus eigenem Antrieb, in unser Land gelangt sind, so sollen sie an Schiffen, Waren, Leib und Leben von uns geschützt sein, und wir werden umgekehrt gleichermaßen Gunst und Frieden in der Stadt Hamburg haben.“ Am 6. Oktober 2006 wurde dieser Vertrag in Anwesenheit der Gemeindevertretung und einer Abordnung des Hamburger Senats von Staatsrat Axel Gedaschko und Bürgermeister Peter Schoof feierlich erneuert. Inhalt des Abkommens ist die kulturelle, wirtschaftliche und soziale Zusammenarbeit. So besuchte der Präsident der Hamburgischen Bürgerschaft Lutz Mohaupt Wöhrden 2011, als die Firma Scheer beim bundesweiten Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet wurde. Im Herzen der Marsch 25

Wissen für alle - Gemeinde Silz
silztirolgv
Sehenswertes - NaKole.cz
nakole.cz
Sehenswertes - Pirna
pirna.de
Sehenswertes - Elberadweg
schoenebeck.de
infach sehenswert
kyffhaeusertourismus
sIchtBEtoNt ® Ist sEhENswERt
brillenburg
Sehenswertes - NaKole.cz
nakole.cz
Sehenswertes - Elberadweg
elberadweg.de
Sehenswert - Ulm/Neu-Ulm
tourismus.ulm.de
Wissen
kuhlen.name
wissen
laux.feinkost.de
Wissen
win.vin.de
Spitz an der Donau einfach sehenswert!
spitz.wachau.com
Sehenswertes an der Strecke - Krkonose.eu
krkonose.eu
Spitz an der Donau einfach sehenswert!
spitz.wachau.com
Kultur und Sehenswertes - Stadt Herne
herne.de