Aufrufe
vor 8 Monaten

SOCIETY Magazin/Ausgabe 370

WIRTSCHAFT - POLITIK - DIPLOMATIE - WISSENSCHAFT - KULTUR - LEUTE

LIFE & STYLE RESTAURANT

LIFE & STYLE RESTAURANT Die lichtdurchfluteten Räume eignen sich besonders gut für Firmen- oder Familienfeiern Mediterranes Flair in der Wiener Innenstadt Das Aurelius steht für mediterrane Küche mit Schwerpunkt Fisch und Meeresfrüchte sowie für eine bestens sortierte Weinkarte. Der Fang des Tages frisch zubereitet KONTAKT Restaurant Aurelius Marc-Aurel-Straße 8 1010 Wien T: +43 1 5355524 F: +43 1 5330078 www.aurelius-wien.at Rot- und Weißweine aus Italien, Kroatien, Spanien und Österreich ergänzen das Menü des Lokals ganz vortrefflich. Zentral gelegen zwischen Hohem Markt und Schwedenplatz in der Wiener Innenstadt empfängt das Aurelius seine Gäste in zeitlos maritimer Atmosphäre zum ruhigen Lunch oder zum gemütlichen Dinner – während der warmen Monate auch gern auf der Terrasse des Schanigartens. Für private Feste und Firmenfeiern gibt es die Möglichkeit die Aurelius GrundFeste zu buchen – ein stimmungsvolles Gewölbe im Untergeschoß. Eine herzlich mediterrane Atmosphäre mit zuvorkommendem Service, kompetenter Beratung und am Tisch tranchierte Fische vom Grill lassen den Gast zum König werden. Weitere Highlights sind Pasta und Klassiker aus dem Mittelmeerraum, die von saisonalen Schwerpunkten und einer laufend wechselnden Weinkarte begleitet werden. Die räumliche Situation erlaubt es, einen Nichtraucher- und einen Raucherbereich bei der Bar anzubieten, sodass sich alle Gäste wohlfühlen. Je nach Wetterlage kann man zwischen März und Oktober auch auf der Terrasse des Schanigartens Platz nehmen. Ob auf ein Glas Prosecco, einen perfekten Espresso, zum Business-Lunch oder zum Dinner – auch vor der Tür erwarten den Gast mediterran gedeckte Tische und das urbane Ambiente der Marc-Aurel-Straße. • Fotos: restaurant aurelius 30 | SOCIETY 2_2016

Die Antwort auf globale Herausforderungen Die Diplomatische Akademie in Wien ist seit ihrer Gründung im Jahre 1754 durch Kaiserin Maria Theresia ein Zentrum für Höhere Studien. DIPLOMATIE DIPLOMATISCHE AKADEMIE Die Studierenden der Diplomatischen Akademie leisten einen aktiven Beitrag Text: Dr. Hans Winkler, Direktor Fotos: diplomaitsche akademie wien Derzeit absolvieren 170 Studentinnen bzw. Studenten aus 55 Ländern an der Diplomatischen Akademie (DA) höhere Postgraduate-Studien im Rahmen von drei verschiedenen akademischen Programmen (MAIS- Master of Advanced International Studies, ETIA- Master of Environmental Technology and International Affairs, und einem Diplomprogramm). Viele von ihnen haben erst kürzlich ihr Studium an den großen Universitäten abgeschlossen. Der Wechsel in ein intimeres Umfeld in der DA ist für die Studierenden eine einzigartige Erfahrung für ihren akademischen Fortschritt und sozialen Kompetenzen. Die Studierenden – die aus einer großen Anzahl von Bewerbern aus der ganzen Welt ausgewählt werden – finden ein breites Spektrum interdisziplinärer Fächer vor, welches von Politikwissenschaften, Internationalem Recht bis hin zu Wirtschaftswissenschaften und Sprachen reicht. Jedes Fach hat einen sehr hohen Standard und ermöglicht den Studierenden ihr bisheriges akademisches Wissen weiter auszubauen. Obwohl die Studierenden mit einem enormen Arbeitspensum konfrontiert sind, haben sie außerhalb des eigentlichen Vorlesungsprogramms die Möglichkeit ihre Freizeit gemeinsam mit anderen Studienkolleginnen und -kollegen im Rahmen sozialer, kultureller und politischer Aktivitäten zu verbringen. Es ist daher kein Wunder, dass sich an der DA schnell eine akademische Familie formt. Die DA ist neben ihrer Funktion als akademische Institution, auch Ort zahlreicher Konferenzen und Veranstaltungen, an denen führende Persönlichkeiten aus den verschiedensten Bereichen teilnehmen. Diese interdisziplinären Vortragsreihen sind eine optimale Ergänzung zu den Lehrveranstaltungen und bringen Studenten, Diplomaten, Universitätsprofessoren, Politiker und hohe Beamte bei Panel-Diskussionen zu vielen Themenbereichen zusammen. Von den Studierenden werden im Rahmen der „Diplomatic Academy Student Initiative“ (DASI) ebenfalls Konferenzen zu zahlreichen aktuellen Themen mit Wirtschafts- und Rechtsexperten sowie Wissenschaftern veranstaltet. Ein weiterer integraler Bestandteil des sozialen Lebens der Studierenden an der DA sind die sechs “committees“ und sieben “societies“ in deren Rahmen die Mehrzahl der Studierenden einen aktiven Beitrag leisten. Dazu zählen u.a. die “conference“ und “sports committees“ als auch verschiedene “cultural“ und “musical committees“ u.a. auch ein Studentenchor. „Polemics“, das Magazin der DA, wird ausschließlich von den Studierenden betreut, die als Herausgeber, Gestalter und Redakteure fungieren. Von den drei Studienprogrammen der DA ist das „ETIA-Master of Environmental Technology and International Affairs“ besonders erwähnenswert. Dieses relativ kleine Programm für jährlich etwa 25 Studenten ist weltweit eines der ersten Programme um Studierende zu Entscheidungsträgern in Umweltfragen sowie Fragen betreffend des Klimawandels heranzubilden und will ein vertiefendes Verständnis für rechtliche, wirtschaftliche und technische Themen in diesem komplexen Bereich schwieriger aber lebenswichtiger Fragen für unseren Planeten vermitteln. Im Jahre 2007 richteten die Diplomatische Akademie und die Technische Universität Wien als eine der ersten Institutionen für Höhere Studien ein Studienprogramm ein, das die einzigartige Möglichkeit eröffnet, das „decision making“ in Umweltfragen von politischer und technischer Seite her zu erforschen. Das ETIA verbindet zwei grundverschiedene akademische Disziplinen und Herangehensweisen. Es konzipiert damit ein einzigartiges interdisziplinäres Studienprogramm und entspricht damit dem Bedürfnis nach einer neuen Art von Entscheidungsträgern. Wenn wir unsere komplexe Welt betrachten, so ist eine interdisziplinäre Herangehensweise unentbehrlich, um die gesamtpolitischen Phänomene wie z.B. solche im Umweltbereich zu erfassen und dafür Lösungen zu finden. Dies stellt immer höhere Anforderungen an die Entscheidungsträger, die eine umfassende Kenntnis und ein tiefes Verständnis der damit verbundenen politischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und technischen Fragestellungen benötigen. Die Diplomatische Akademie in Wien wird dieser Herausforderung sicherlich gerecht. • Studierende in einer Vorlesung der Diplomatischen Akademie INFO Diplomatische Akademie Wien Favoritenstraße 15A 1040 Wien www.da-vienna.ac.at SOCIETY 2_2016 | 31

SOCIETY MAGAZIN
Werfen Sie gleich einen Blick in das Magazin - Austrian Convention ...
MQ VIENNA FASHION WEEK.14 MAGAZINE
Standortbroschüre Schladming 2015
SOCIETY MAGAZIN